acTVism Munich: Ernst Wolff: Finanzcrash, wann, warum und wie können wir damit umgehen?

In diesem Video sprechen wir mit dem Finanzexperten und Autor Ernst Wolff darüber, wann der Finanzcrash kommen wird und wie wir damit umgehen sollten. Wir untersuchen auch, wie das Leben nach dem Finanzcrash aussehen wird und ob es Parallelen zur großen Rezession des letzten Jahrhunderts gibt. Schließlich diskutieren wir, was der Einzelne konkret tun könnte, um entweder den Finanzcrash zu verhindern oder sich auf ein besseres Leben nach dem Crash vorzubereiten.

3. Februar 2020 (28 min)
Audio Podcast Version

Dieses Video wurde am 3. Februar 2020 aufgenommen!

Der folgende Text wurde in erster Linie zur Nutzung mit Volltextsuche aus obigem Video/Podcast automatisch mit einer Sprachauswertungssoftware erstellt und enthält daher fehlerhafte Wortinterpretationen, Rechschreibfehler …. und ist daher teilweise schlecht lesbar. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung Texte zu korrigieren, ggf. auch gegen ein kleines Honorar. Bitte per Mail melden bei readktion (ääät) deutungsvielfalt.de

Was kann man zur aktuellen Finanzlage sagen gerade auch in Bezug auf die Ausbreitung des Corona Virus?

Das Jahr 2020 hat ja mit einem ziemlichen Paukenschlag angefangen und zwar mit dem Auftauchen dieses Corona-19 Virus, ein Virus aus der Corona Familie das wahrscheinlich sehr viel gefährlicher ist als im Moment in der Öffentlichkeit dargestellt wird und dass zudem wahrscheinlich sehr große Auswirkungen auf Wirtschaftspolitik und Finanzwesen haben wird. Also im Moment wird ja in den Medien davon ausgegangen dass die Grippe gefährlicher ist das Corona Virus, was natürlich eine absolute Irreführung der Öffentlichkeit ist, wie Corona Virus hat zwei Eigenschaften dies von den Grippe Virus unterscheiden es ist ansteckend noch bevor Symptome auftauchen und ist ansteckend nachdem die Symptome abgeklungen sind und das macht es natürlich ungeheuer gefährlich und ganz schwierig diese sich entwickelnde Pandemie auf irgendeine Art und Weise einzugrenzen. Man kann davon ausgehen, dass ein Land wie China nicht ohne irgendwelches Hintergrundwissen 50 Millionen Menschen unter Quarantäne stellt, also das ist eine Maßnahme, die hat in der Geschichte der Menschheit noch nicht gegeben, also müssen da möglicherweise auch nicht bekannt sein die in der Öffentlichkeit nicht bekannt sind. Auf jeden Fall wird es so gut wie ausgeschlossen sein, dass man dieses Virus völlig unter Kontrolle bringt und was im Moment überhaupt nicht gesagt wird is,t was für Auswirkungen das auf Kontinente wie zum Beispiel Afrika oder Südamerika haben wird. Also Ain Afrika haben wir mehrere Länder das sind die größten Handelspartner der Chinesen und es gibt einen Regen Reiseverkehr zwischen China und Afrika, das heißt dieses Virus muss sich eigentlich in Afrika schon verbreitet haben, davon wird aber nirgendwo gesprochen, vermutlich hat das damit zu tun, dass in Afrika keine Tests vorhanden sind und dass in Afrika das Gesundheitswesen so unterentwickelt ist. Also wenn diese Pandemie nach Afrika durchbrechen sollte unter ausbrechen sollte dann wird es ganz heikel, weil kein afrikanisches Land wirklich die Möglichkeiten hat die Patienten die schwer erkranken wirklich gut zu behandeln und auch keine Möglichkeiten hat diese Pandemie irgendwie einzugrenzen. Das wiederum wird vermutlich dazu führen, wenn es dazu kommt es zu einer neuen Migrationswelle kommen wird und zwar eine die schlimmer ist als alle Migrationswellen, die wir bisher gesehen haben. Die bisherigen Migrationswellen haben damit zu tun, dass irgendwo ein Krieg stattgefunden hat oder dass es diese ganz große soziale Ungleichheit gegeben hat. Aber wenn es jetzt die Angst vor einer Krankheit gibt dann wird der Druck auf die Menschen noch viel größer sein aus ihren Ländern zu fliegen. Das heißt also man muss befürchten dass sie eine sehr große Migrationswelle auch bevorsteht im Übrigen wird dass das Virus auch auf die Wirtschaft nicht ganz stark auswirken also ich mein China ist die zweitgrößte Wirtschaftsnation der Erde, China ist der größte Handelspartner von 130 Ländern und das wird natürlich ganz große Auswirkungen auf den internationalen Handel und auf die Finanzmärkte haben. Wir haben gesehen die chinesische Börse ist nach 6 Tagen oder 7 Tagen nach dem sie geschossen wurde wieder geöffnet worden sie ist länger geschlossen geblieben es ist der Handel erstmal verboten untersagt worden jetzt sind Leerverkäufe untersagt worden und die chinesische Zentralbank hat ungefähr 150 Milliarden Dollar eingegriffen und trotzdem sind die Kurse am Shanghai Composite also am Shanghai Aktienmarkt um ungefähr 9% gesunken in den ersten Handelsstunden. Also da ist einiges zu erwarten Ich bin der Meinung dass auch die geringe Reaktion der Aktienmärkte in Europa und in den USA in den ersten Stunden darauf zurückzuführen ist, dass im Hintergrund Grund eingegriffen wurde und zwar von den Zentralbanken das ist etwas was wir jetzt schon seit Jahren gewohnt sind dass die Zentralbank in kritischen Situationen eingreifen und das zeigt eben wie krank und wie fragil das weltweite Finanzsystem im Moment ist. Aber Ich denke, dass dieses Corona Virus und noch eine Zeit lang begleiten wird und sehr große möglicherweise sehr große Auswirkungen auf die Gesamtsituation der Welt haben wird.

Viele Experten sagen einen neuen sehr heftigen Crash voraus Was ist ihre Meinung dazu?

Also nicht ganz so schwer einen Crash vorherzusagen, weil bisher in der Geschichte der des Bankwesens eigentlich alle Finanzsysteme irgendwann in sich zusammen gebrochen werden deshalb sitzt liegt man eigentlich relativ auf der sichere weit auf der sicheren Seite wenn man sagt irgendwann wird Crash kommen. Wogegen ich mich wehre es dass man irgendwelche Zeitpunkte ankündigt und sagt er dann eintreten weil das absolut unmöglich ist also niemand kann genau vorhersagen welcher schwarze Schwan irgendwann diesen Crash endgültig auslösen wird, oder ob er tatsächlich so eintreten wir das an einem Tag oder innerhalb von wenigen Stunden alles auseinander brechen wird das lässt sich nicht vorhersagen. Ich spreche bei der ganzen Sache immer von einem Tsunami ein Tsunami in der Natur so aus dass ich die Platten unter dem Meer gegeneinander bewegen und eine starke Spannung entwickeln und diese Spannung dazu führt, dass irgendwann die Platten übereinander springen dass der Meeresspiegel sich hebt und dann eine Riesenwelle entsteht die alleine gespielt wird und die richtet dann verheerenden Schaden an für mich ist es im Finanzsystem ähnlich Es gibt da Spannungen diese Spannung entladen sich ab und zu dann kommt es zu einer größeren Welle und dann kommt das mit Abstand von einiger Zeit kommt es zu entweder verheerenden Auswirkungen oder relativ schweren Auswirkungen auf die Menschen. Und wir haben schon 2 solche Wellen gesehen 1998 wäre das globale Finanzsystem beinahe zusammengebrochen und 2007 2008. Es ist damit zu rechnen dass irgendwann die dritte Welle und kommen wird und dass diese schlimmer sein wird als die vorherigen Wellen was diese dritte Welle allerdings auslöst kann im Moment nicht sagen es könnte zum Beispiel dieses Corona Virus sein, es kann aber auch der Zusammenbruch eines Landes sein es kann der Zusammenbruch mehrerer Banken sein man weiß das alles nicht. Wir wissen nur dass die Schwierigkeiten im Finanzsystem Im letzten Jahr ganz extrem zugenommen haben also Wir haben in Amerika die großen Probleme an dem repo Markt der repo Markt das ist ein Markt an dem sich die Banken mit frischem Geld versorgen also die Banken haben ja sehr viele Wertpapiere die besitzen Immobilien und andere erstes aber die brauchen ab und jede Nacht eigentlich für ihre laufenden Geschäfte brauchen sie Geld und dieses Geld das nehmen sie sich auf indem sie es über Nacht lein bei anderen Banken und dort Wertpapiere als Sicherheit hinterlegen und dieser Markt ist im letzten September, genau gesagt am 18. September außer Kontrolle geraten. Da sind die Zinssätze plötzlich von 1,5 – 2% auf 10% hochgeschossen, sodass sich die Federal Reserve gezwungen einzugreifen. Und die Federal Reserve hat zuerst gesagt es handelt sich um ein temporäres Problem wir müssen kurzfristig mal eingreifen inzwischen wissen wir dass das nicht wahr ist weil die Fälle Research seitdem inzwischen seit 4 Monaten eingreift und gerade bekannt gegeben hat, dass sie bis zum nächsten Juli weiter eingreifen wird und das mit Hunderten von Milliarden insgesamt im Umfang insgesamt glaube ich 6,6 Millionen, wobei natürlich nicht 6,6 Millionen ausgegeben worden, weil ein großer Teil dieses Geldes wird von den Banken auch wieder zurück gezahlt, aber die Fälle Research muss dieses System mit sehr viel Geld mit Milliarden Zahlungen stützen von alleine lebt dieses System nicht mehr aus sich selbst heraus und kann sich selbst nicht mehr helfen und das ist natürlich eine sehr gefährliche Situation und wenn dann etwas dazu kommen so wie zum Beispiel das Corona Virus das eine riesige Volkswirtschaft plötzlich lahmgelegt wird dann erzeugt das zusätzliche Schwierigkeiten, Auch auf die kann die Zentralbanken der Welt reagieren und wir sehen ja wir leben ja in einer neuen Situation weltweit und zwar in einer in der die Zentralbanken sich gegenseitig zu arbeiten. Also nur ein kleines Beispiel, wenn beim Apple Konzern große Schwierigkeiten auftauchen, dann wird  die Federal Reserve erst eingreifen und Aktien kaufen oder Anleihen kaufen von dem Unternehmen aber auch zum Beispiel die Schweizer Nationalbank die hält auch große Anteile an Aktien von Apple oder auch von Google und Netflix das heißt Wir haben es mit einer Verquickung der Zentralbank international zu tun die alle bemüht sind dieses System was aus sich selbst heraus nicht mehr lebensfähig ist am Leben zu erhalten und das ist natürlich eine Situation die ist sehr gefährlich und die kann jederzeit kippen wann kann niemand voraus sagen.

Was können Regierungen auf nationaler und multilateraler Ebene tun um einen Crash zu verhindern?

Von den Regierungen darf man hier wirklich keine Hilfe erwarten weil man muss sich einfach mal darüber klar werden welche Funktion die Regierung erfüllen und in welchem System diese Regierung agieren weil das gesamte politische System unter dem wir Leben ist der in den vergangenen drei, vire fünf Jahrhunderten ganz langsam entstanden und das ist entstanden auf der Grundlage der Tatsache dass es ein riesiges Bankensystem gegeben hat und diese Banken gehörten den reichsten Menschen der Welt und diese Banken haben sich ihre eigenen Strukturen geschaffen auch ihre eigenen politischen Strukturen der wirkliche Herrscher der Welt sind nicht die Regierung der wirkliche Herrscher der Welt das sind die Banken und heutzutage hauptsächlich die entspannt also das ist die Finanzindustrie und die Finanzindustrie setzt die Grenzen innerhalb derer die Politik agieren kann. Die Politik ist nichts anderes als ein Instrument um den Leuten die Interessen der Banken und der Hedge Fonds als ihre eigenen zu verkaufen und von diesen Leuten kann man nicht erwarten, dass die die gegenwärtige Situation die wirklich sehr prekär ist dass die da zu der Lösung dieser der Schwierigkeiten innerhalb dieser Situation beitragen. Von der Politik kann man nur erwarten, dass sie sich der der der Finanzpolitik weitgehend unterordnet und da sehe ich im Moment ne Tendenz und zwar folgende: Die Banken haben im letzten Jahr ihre Geldpolitik geändert die haben also nach 2009 haben die angefangen eine sehr lockere Geldpolitik zu betreiben haben dann ab 2015 vor allem die Federal Reserve versucht diese lockere Geldpolitik wieder einzudämmen haben im letzten Jahr im letzten Dezember gemerkt dass das nicht geht und haben jetzt voll auf eine neue geldschwemme geschaltet und pumpen unendlich viel Geld ins System. Und für mich gibt es da nur noch eine Möglichkeit wie das ganze weitergehen kann das wird weitergehen in dem immer mehr Geld ins System rein gepumpt wird und dann wird man wahrscheinlich irgendwann auf das Helikopter Money zurückgreifen und auf diese modern Monetary Theory die besagt dass einfach immer mehr Geld ins System rein gepumpt werden soll dass es nur in andere Bereiche verlagert werden soll mit mit dieser Politik viel stehen zur Zeit in Amerika zum Beispiel die Demokrat einige der Demokraten zur Wahl also Bernie Sanders vertritt diese Politik dann die die bekannte Ocasio Cortez in USA das sind alles Anhänger dieser modern Monetary Theory und Das bedeutet nichts anderes als dass man versucht dieses System noch eine Zeit lang zu retten indem man einfach unendlich viel Geld ins System rein pumpt. Das Ergebnis wird sein zuerst wird es eine große kurze Phase der Begeisterung geben, aber dann wird die wird eine Hyperinflation einsetzen und dann wird das System eben einfach nur mit einer zeitlichen Verzögerung zusammenbrechen, also eine Lösung eine dauerhafte Lösung ist das nicht.

Können Sie kurz erklären was Helicopter Money ist?

nichts anderes als das ist ein Begriff von Bernhard Bianchi der früher mal die FED geleitet hat bevor die übernommen hat. Er hat damals gesagt dass man um die Wirtschaft anzukurbeln den Menschen einfach Geld zur Verfügung stellen sollte und das hat er dann Helikopter noch immer nicht ändern genannt dieses Helikopter Money wäre eine Zahlung an alle Bürger also jeder Bürger eines Landes würde einen bestimmten Betrag monatlich überwiesen bekommen von der Zentralbank mit der Vorgabe dieses Geld innerhalb einer bestimmten Zeit auszugeben um so die Wirtschaft anzukurbeln. Das allerdings heißt, dass das Geld was in den letzten Jahren hauptsächlich in Finanzspekulationen geflossen ist in die die in die consumption fließt und das würde natürlich sofort bei der Industrie benutzt werden um die Preise anzuheben und das würde zu einer Inflation führen also das wird natürlich ganz kurzfristig die Leute erstmal begeistern weil jeder ist natürlich höchst erfreut wenn er Geld umsonst zur Verfügung gestellt bekommt aber langfristig wird die Leute bös enttäuschen weil mit der Inflation wird ihnen das was ihm gegeben wird mit der einen Hand gegeben wird mit der anderen Hand wieder genommen werden

Welche Auswirkungen hätte ein Crash auf das tägliche Leben könnten parallel zu den verhältnissen der 20 er Jahre aus dem letzten Jahrhundert gezogen werden?

Ja also Ich denke die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts Es gibt eine parallele zwischen den 20 er Jahren oder den den beginnenden 20er Jahren jetzt und den vor 100 Jahren und zwar die lockere Geldpolitik. Damals sind auch ganz viele Kredite vergeben worden bis zu einem Zeitpunkt zu dem die Federal Reserve die Zinsen erhöht hat diese Kredite wieder eingefordert worden und dadurch gab es dann die großen Probleme damals kam es zum Wirtschaftskreis von 1929 der in Deutschland dann die die Machtübernahme durch die Nazis eingeleitet leitet hat oder zumindest begünstigt hat und es kam dann in Amerika zur großen Depression es gab also riesige soziale Verwerfung und große Schwierigkeiten vor allen Dingen für die unteren Einkommensschichten der Bevölkerung. Etwas ähnliches wäre diesmal auch zu erwarten also wenn das System crasht dann wird das natürlich fatale Auswirkungen haben aber Wie kann so ein Quatsch aussehen also so ein Krach kann je nachdem was ihn auslöst verschiedene Formen annehmen. Aber wenn wir jetzt mal davon ausgehen was in der Vergangenheit in zum Beispiel in Europa passiert ist dann müssen wir damit rechnen dass wenn es zu so einem Crash kommt auf jeden Fall es zuerst einmal ein Bank Holliday geben wird, dass heißt die Banken werden schließen das wird nur noch die Bankautomaten gehen an denen man sein Geld beziehen kann und dieses Geld war sehr schnell ausgehen so dass die Leute die kein Bargeld zur Verfügung haben große Schwierigkeiten geraten werden. Außerdem werden mittelständische Unternehmen ganz große Schwierigkeiten haben weil die immer von diesem Bargeld Flüssen sehr stark abhängig sind das ist 1 dann werden die Handelsflüsse wahrscheinlich kurzfristig zu zum Erliegen kommen es wird dazu kommen dass es Hamsterkäufe gibt die Läden leer gekauft das wiederum wird dazu führen dass es wahrscheinlich soziale Auseinandersetzungen geben wird es kann möglicherweise zu Volksaufständen kommen, es kann natürlich auch dazu kommen dass die Leute ihre dass die Wut der Leute sich dann in den Straßen entlädt, dass es dann zu bürgerkriegsähnlichen Szenen kommen wird in den Großstädten, all das ist möglich also das ist alles nicht ausgeschlossen und es ist natürlich auch möglich das dann extrem politische Kräfte das zu ihren Gunsten nutzen und das das etwas ähnliches passiert den 30er Jahren all das ist natürlich möglich es besteht aber auch andererseits die Möglichkeit sich Bewegung bilden von Menschen die dieses System einigermaßen durchschauen und die dann mit mit vernünftigen Lösungen aufwarten werden das ist ist alles möglich weil schwierige Situation bedeuten ja nicht nur dass die Verhältnisse für die Menschen schwierig werden sondern auch dass die Kreativität der Menschen geweckt wird dass die Menschen plötzlich da auf Ideen kommen auf die sie in in normalen Zeiten nicht kommen und schwierige Situation können auch dazu führen dass es eben größere Verbesserungen gibt allerdings muss man im Moment sagen das größte Problem was heute besteht ist dass die Mehrzahl der Menschen das Finanzsystem unter dem wir leben nicht einmal annähernd versteht mein Henry Ford hat mal gesagt Er hat gesagt wenn die Leute das Finanz oder das Geldsystem unter dem wir leben verstehen würden dann hätten wir noch vor morgen früh eine Revolution also mal sehen was was passiert aber wie gesagt es ist auch noch nicht gesagt dass dieser Crash so eintreten wird das ist so ein bombige Einschnitt und einen Tag wird und am nächsten Tag liegt alles still es ist eher damit zu rechnen dass ist ein schleichender Prozess wird der sich langsam verschärft und irgendwann natürlich umkippen wird und dann zu drastischen sozialen wirtschaftlichen politischen folgen führen wird.

Nehmen wir an, ein Crash würde die Entwicklung eines neuen Finanzsystem begünstigen wie würde ein solches System aussehen und welche Verantwortung ergeben sich daraus für den einzelnen Begünstigen. Wie würde ein solches System aussehen Dem aussehen und welche Verantwortung ergeben sich daraus für den einzelnen?

Also Ich war ich wehre mich immer so ein bisschen dagegen jetzt irgendwie ein neues System zu entwerfen und zu sagen da müssen wir jetzt genau hin weil wenn man die Geschichte der der der Finanzindustrie sich Betrachter die Geschichte des Bankensystems der über viele Jahrhunderte sich entwickelt hat dann ist das eine Geschichte von Machtverhältnissen und diese Machtverhältnisse werden sich wenn es zu einem Crash kommt auf jeden Fall verändern. Aber in so eine Veränderung rein zu gehen mit einem Planung zu sagen dass genau das so genau das genau müssen wir machen halte ich für für illusorisch, weil die Leute müssen langsam aufwachen die Leute müssen lernen die müssen ein Prozess durchgehen und Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten auf einen solchen Crash auf eine ein Zusammenbruch des alten Systems zu reagieren und das wird ganz einfach davon abhängen wie die Machtverhältnisse dann aussehen es ist natürlich auch die große Gefahr dass irgendwelche Kräfte dann an die Macht kommen die den die Leute wieder in die Irre führen also es ist es ist nicht ausgeschlossen dass wir etwas Neues erleben wir den 30er Jahren es ist aber auch nicht ausgeschlossen dass wir so etwas erleben wie meinetwegen Russland 1917 wo eine kleine Gruppe von Leuten dann ein neues System geschaffen hat was ich dann später als fast noch schlimmer als das alte System erwiesen hat, all das ist möglich viel Ich denke die einzige Art und Weise sich wirklich auf die gegenwärtige Situation einzustellen und für die Zukunft etwas zu tun ist die Leute darüber aufzuklären wie dieses Finanzsystem funktioniert, wem es nützt, wem es schadet und wo die wirklichen Probleme liegen. Und das größte Problem im gegenwärtigen Finanzsystem ist dieser irrwitzige Finanz Casino Kapitalismus, das heißt dass der Bereich der Derivate alleine das Wort privat ist glaub ich 95% der Bevölkerung unbekannt.Aber dieses Derivate System ist so außer Kontrolle geraten und gefährdet uns alle jeden Tag dieses Derivat System dieses Wett Casino im Finanzsystem das müsste unbedingt sofort beseitigt und stillgelegt werden

Reicht denn Wissen alleine wirklich aus oder müssen nicht konkrete Handlungen vollzogen werden?

Also ich denke dass die Erkenntnis oder die die Aufklärung nur die Grundlage sein kann auf der etwas Neues entstehen kann also das ist der der die absolut notwendige Voraussetzung aber keine hinreichende Voraussetzung also es muss sich aus diesem Verständnis heraus müssen sich natürlich Bewegung bilden und diese Bewegung müssen gewinnt das Maß an macht er gewinnen aber diese Bewegung dürfen nicht sich innerhalb der gegenwärtigen parlamentarischen Strukturen bewegen weil die gegenwärtigen parlamentarischen Strukturen sind Strukturen die dieses System stabilisieren und es gar nicht in Frage stellen es muss also wir müssen wir praktisch wieder auf die 60er oder 70er 60er Jahre zurückgehen es muss praktisch eine außerparlamentarische Opposition entstehen, allerdings nicht mit der Zielsetzung von damals mit einer neuen Zielsetzung nämlich der ein wirklich demokratisches System herbeizuführen und so ein demokratisches System das wird nicht herbeigeführt indem man eine kleine Gruppe von Berufsrevolutionären irgendwie an die Macht bringt und die den Leuten dann sagen dieses System ist für euch gut und dann das nachher so etwas herauskommt wie meinetwegen in der Sowjetunion oder später in den Ostblockstaaten. Wichtig ist eben Aufklärung als erstes die Bewegung muss sich dann als zweites bieten und da muss ich sagen also jeder hat ja nur eine begrenzte Anzahl von Möglichkeiten. Also ich sehe meine Aufgabe jetzt hauptsächlich darin die Leute über dieses System aufzuklären die Konsequenzen daraus die müssen Leute die 50 Jahre jünger sind als ich ziehen und die können diese Bewegung dann starten und vielleicht können diese dann schaffen ein neues System zu schaffen weil es gerecht ist und was nicht eine Minderheit von sehr wenigen Menschen begünstigt und die große Mehrheit benachteiligt.

Glauben sie nicht, dass mehr Druck auf Entscheidungsträger ausgeübt werden muss?

Ja ich denke es ist nicht wirklich richtig Druck auf die Entscheidungsträger auszuüben, weil die Entscheidungsträger das sind Leute, die dieses System stabilisieren wollen, die dieses System erhalten wollen. Man darf auch diese Entscheidungsträger nicht mehr setzen muss neue Bewegung Gründen man muss sagen dass dieses parlamentarische System so auf Dauer nicht funktionieren kann. Und man kann nicht über irgendein parlamentarische Mehrheit eine Änderung dieses System herbeiführen man muss also in ganz neuen Dimensionen denken und das bedeutet natürlich dass jeder einzelne für sich auch in anderen Dimensionen denken muss man muss heute sich auch mal davon lösen dass materieller Besitz eben das wichtigste im Leben ist. Das ist eine der Grundvoraussetzung, wenn diese Krise kommt wird sie wahrscheinlich sehr vielen Leuten auch sehr viel materielle Werte entziehen und dann wird sich fragen was bleibt? Deswegen also sich auf eine Krise vorzubereiten bedeutet ja auch bestimmte Entwicklungen vorwegzunehmen und sich darauf innerlich ethisch moralische usw. einzustellen. Also Ich empfehle den Leuten auch sich nicht so viel Gedanken darum zu machen über ihr Hab und Gut sondern lieber über die materiellen Werte wenn Leute Kinder haben ist es wichtig dass man den eine gute Ausbildung zukommen lässt es ist wichtig dass man sich selber gut vernetzt dass man viele Freunde hat, dass man viele bekannte hat dass man gut sozial mit anderen Menschen vernetzt ist um in Notsituationen auch aufgefangen zu werden. All das sind Sachen die die die sind jenseits aller materiellen Werte das das ist ungeheuer wichtig und das hat sich in den vergangenen Krisen ja auch gezeigt also ich bin ja selber auch ein bisschen ein gebranntes Kind also meine Familie ist ja vor 2 Generationen in in China selbst enteignet worden also ich weiß zum Beispiel dass mein Großvater alles was er in seinem Leben aufgebaut hat materiell verloren hat und dass er daran zugrunde gegangen ist und das ist für mich immer eine Warnung für dieses Leben gewesen ich hab mir immer gedacht. Es kann nicht wirklich dass dein Ziel sein dich an irgendwelche materiellen werden festzuklammern weil die kann dir irgendwie kann der irgendjemand nehmen wichtig sind die inneren Werte das sind der eine eigene Familie das sind die Freunde das ist das was was dich geistig interessiert was sich auch geistig bewegt und da sind auch die moralischen Werte die du im Leben vertrittst. Das ist entscheidend dass wir gerade in kritischen Situationen dazu beitragen dass die Leute die sich über sowas Gedanken machen, dass die wesentlich besser dran sind als diejenigen die ständig nur darüber nachdenken wie die Aktienkurse sind wie ihr Vermögen sich entwickelt und wie sie aus dieser Krise vor allem möglicherweise noch Geld schlagen können wie diese dieses grundsätzliche radikal überdenken der der politischen Strukturen vonstattengehen wird weiß ich nicht ich weiß nur 1 und das hat die Geschichte gelehrt die Geschichte der letzten paar hundert Jahre dass die politischen Strukturen sich den Finanzstrukturen unterwerfen diese stabilisieren und stärken. Das heißt über Parlamente wird man dieses Finanzsystem nicht wirklich verändern können also das ist eine Reform des Finanzsystems auf Dauer wird nicht helfen muss ein neues Finanzsystem her es muss ein neues Wirtschaftssystem her, die Marktwirtschaft selber ist im Moment am Ende und die ist nicht nur jetzt im Moment am Ende sondern schon seit längerem am Ende Wir haben den Ersten Weltkrieg und den Zweiten Weltkrieg erlebt das waren beides folgen der Tatsache dass die Marktwirtschaft ihre Grenzen erreicht hat. Weil die Marktwirtschaft geht von einer un von einem unendlichen System des Wachstumes aus und dieses unendliche System haben wir nicht die Erde ist endlich und dieses Ende ist im Moment viel zeigt sich an allen Ecken und Kanten. Das Finanzsystem sstößt dauernd gegen diese Grenzen und die Marktwirtschaft zeigt im Moment dass sie keinen weiteren Platz hat um sich zu entfalten und deswegen muss da eingegriffen werden weil sonst geht dieser diese Talfahrt der Menschheit einfach nur weiter

Ist es nicht notwendig für einen funktionierenden Wandel auch die entsprechenden Visionen zu haben?

Ja Ich denke Zukunftsvisionen sind natürlich eine wunderbare Sache und das ist jedem selbst überlassen sich irgendwelche Gedanken über die Zukunft zu machen und irgendwelche Entwürfe anderen Menschen vorzustellen das ist alles eine wunderbare Sache aber im Moment ist es ja so dass die große Mehrheit der Menschen noch nicht mal erkennt wo die Probleme ihren Ursprung haben. Und wie soll man jemanden abholen den man eine Zukunftsvision vorlegt der selber noch nicht mal erkennt wo die Probleme jetzt im Moment herkommen also Es gibt ja leider im Moment sehr viele Leute die glauben dass entweder die Flüchtlinge an allem Schuld sind oder dass die die Schuld einfach bei den Politikern zu suchen sind die nicht die richtigen Entscheidungen treffen. Es gibt nur eine Minderheit von Leuten die wirklich erkennt dass das finanziell System sich zum Herz unserer Gesellschaft entwickelt hat und dass die Probleme da ihren Ursprung haben und dass man da angreifen muss und da etwas Neues entwickeln muss. Aber natürlich ist es gut wenn der ein oder andere neue Vision entwickelt und das ist ja auch gut wenn sich Organisationen die kritisch sind zusammenschließen um zusammen nach neuen Wegen zu suchen, aber wichtig ist eben sich nicht einfach so von der Masse der Menschen zu lösen. Es nützt nichts wenn man 3000 oder 5000 20.000 Leute zusammenkriegt und die haben ne tolle Vision während 80 Millionen noch nicht mal wissen wo das Problem liegt. Also und wie gesagt also ich muss immer wieder wiederholen jeder hat nur ganz begrenzte Möglichkeiten und ich sehe meine Möglichkeit nur daran die Leute über die Gefahren die in diesem System lauern und über die möglichen weiteren Entwicklungen zu warnen, alles andere müssen andere müssen jüngere dann machen.

Die meisten Menschen scheint den Ernst der Lage verstanden zu haben warum fehlt es dennoch ein Handlungsbereitschaft?

Das große Problem im Moment ist, dass die meisten Menschen entweder desillusioniert sind oder resignieren und zwar aus dem Grund, weil sie das System einfach nicht verstehen. Wie soll jemand positiv in die Zukunft gucken, wenn er nicht weiß wo die Ursache für die Probleme liegt. Ich finde es wirklich zynisch den Leuten vorzuwerfen sie wären faul, oder wären alle Schafe, oder sie hätten alle keine Ahnung, oder sie wären nicht wirklich an einer Verbesserung der Lebensverhältnisse interessiert. Das ist alles großer Unsinn in meinen Augen. Dies meisten Leute sind damit beschäftigt ihr Leben zu bewältigen. Es gibt unendlich viele Leute den ganzen Tag arbeiten müssen, die dann auch Kinder erziehen müssen, die zusätzlich noch sich um andere Leute kümmern müssen, die andere pflegen müssen und so. Wie sollen diese Leute sich die Zeit nehmen dieses System wirklich zu durchblicken. Aber Natürlich haben sie auch ein Recht auf ein besseres Leben und deswegen ist es so wichtig diese Leute diesen Leuten Hilfestellung zu leisten, diese Leute aufzuklären indem man sich auf ihr Niveau begibt, sich also auf ihren Wissensstand begibt und versucht dieses Wissensstand anzuheben, so dass sie ein bisschen mehr von dem was um sie herum passiert verstehen. Das ist das ist meiner Meinung nach die wichtigste Aufgabe der Zukunft. Wie gesagt also Leute ihr Unwissen vorzuwerfen hilft nicht. Es zynisch und wird in nicht zu einer besseren Zukunft führen. Aber die Leute aufzuklären davon auszugehen, dass es tatsächlich eine bessere Welt geben kann wenn die Leute sich zusammenschließen das hilft einem auch selber die täglichen Aufgaben besser zu bewältigen.

Ernst Wollf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.