heise.de: SPD-Innenminister fordert hartes Vorgehen gegen Fake News in der Corona-Krise

Kettenbriefe und Fake News rund um das Thema Coronavirus kursieren derzeit massiv durch die Messenger und sozialen Medien. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius sieht insbesondere Falschnachrichten zur Versorgungslage als brandgefährlich an. Im Spiegel forderte er, dass gegen die Verbreitung härter vorgegangen werden muss.

weiterlesen auf heise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.