Handesblatt: Bulgarien beschließt Massentests auf das Coronavirus

Das ärmste EU-Land Bulgarien will nun Massentests auf das neuartige Coronavirus vornehmen. Es sollen mehr als drei Millionen Tests auf Sars-CoV-2, unter ihnen auch Schnelltests, unter anderem aus China gekauft werden, wie Regierungschef Boiko Borissow und Krisenstabschef Wenzislaw Mutaftschijski am Freitag in Sofia ankündigten. Mit der neuen Strategie im Kampf gegen das Coronavirus macht Bulgarien eine Abkehr von der bisherigen Linie ohne Massen- sowie Schnelltests. Die Massentests sollen bei Zielgruppen im April oder Mai beginnen.

lesen Sie weiter auf handelsblatt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.