acTVism.org: Ernst Wolff: Coronakrise, Finanzcrash, Profiteure, die WHO und die Rolle von Bill Gates

Ernst Wolff: „Muss man sagen, dass Wirtschaftssystem was wir hatten ist am Ende. Die davon profitiert haben natürlich also ein Interesse daran irgendjemanden als Sündenbock für diesen Kollaps des Systems zu präsentieren. Interessant ist dass die Politiker die heute sich so unglaubliche sorgen um das wohl der Bevölkerung machen, die gleichen Politiker sind die in den letzten 10 Jahren immer dafür plädiert haben dass das Gesundheitswesen immer weiter abgebaut wird. Wenn die Leute sich jetzt nicht gegen dieses System erheben und wenn die Leute tatsächlich weiter schweigen zu sehen, dann wird das einen Reset geben der zum Nachteil der großen Mehrheit der Bevölkerung.“ 

Homepage: actvism.org

Kommentar der Redaktion: Sehr gute Zusammenfassung der Zusammenhänge und geschichtliche Hintergründe vom geschätzten Jounalisten Enst Wolff.

42 min

Der folgende Text wurde mit einer Speach2Text Software automatisch erstellt und anschließend von der Redaktion grob korrigiert. Es sind daher noch einige Fehler und falsche Wortinterpretation vorhanden. Wir freuen uns über Mithilfe bei der Korrektur per Mail an: mithilfe ääät deutungsvielfalt.de

Frage: In den letzten Wochen gab es in der Öffentlichkeit und in Alternativen Medien teils heftige Debatten über die corona Krise Was ist ihre Einschätzung der Lage

Wolff: Mit der Corona Krise ist die Welt in eine Phase eingetreten oder eine geschichtliche Situation geraten die wir so jedenfalls noch nie gesehen haben also Wir haben auf der einen Seite haben wir eine pandemie die sich so im mittleren Bereich einer Begriffe pandemie bewegt aber auf der anderen Seite haben wir darauf Reaktionen wie wir sie noch nie bei irgendeiner pandemie und wenn sie eigentlich in der gesamten Geschichte der Menschheit noch nicht auf irgendein medizinisches Phänomen gesehen haben. Wir haben im Moment Maßnahmen die ergriffen werden und zwar rund um den Globus, die wir eigentlich nur kennen von faschistischen Regimes oder von Militärdiktaturen es wird also die Versammlungsfreiheit eingeschränkt, es werden Verbote Hausverbote oder Ausgehtverbote erlassen, es waren alle möglichen Maßnahmen durchgeführt, die man sich in normalen Demokratien so nicht hätte vorstellen können. Die Frage die sich dann stellt ist wie sieht das mit dem Zusammenhang aus Wie kann es sein dass eine Grippe Art von Grippeepidemie die sich so im mittleren Gefährlichkeitsbereich bewegt solche immensen riesigen Folgen nach sich zieht. Um das zu verstehen denke ich muss man sich angucken wer von dieser ganzen Sache profitiert und wenn man sich das genau anguckt, dann gibt es tatsächlich einige Organisationen und einige große Spieler im Bereich der Wirtschaft die ganz enorm von dieser Sache profitieren. Um das zu verstehen muss man eigentlich ganz kurz mal darauf sehen wie sich unser Wirtschafts- und Finanzsystem in den letzten Jahren und Jahrzehnten entwickelt hat. Wir haben ein Finanzsystem das sich weit über die die Realwirtschaft erhoben hat also wenn man heute von der von der Wirtschaft spricht dann muss man eigentlich im Wesentlichen von der Finanzwirtschaft sprechen und diese Finanzwirtschaft die Explosion dieser Finanzwirtschaft geht darauf zurück dass ab der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts dereguliert wurde das heißt die Regularien und denen Banken unterlegen sind gewesen sind sind nach und nach immer weiter abgeschafft worden der Finanz für Wirtschaft sind Möglichkeiten eröffnet worden die sie vorher nicht gehabt hat und das hat dazu geführt dass die Risiken im Finanzsektor immer weiter gewachsen sind und diese Risiken haben sich dann ausgewirkt das erste Mal 1998 1998 ist ein Hähnchen in New York Pleite gegangen und kurz bevor er Pleite gegangen ist haben ganz viele andere Hedgefonds und andere Großbanken Kreditausfallversicherungen auf ihn abgeschlossen und hätten im Falle seines Bank ots mit ungefähr einer billion Dollar profitiert das hätte diese Banken in den Konkurs getrieben und das hätte wahrscheinlich das gesamte Finanzsystem damals kaputt gehen lassen dass es verhindert worden durch die Banken die sich zusammengetan haben und diesen hat Frau aus gekauft haben also damals ist der Zusammenbruch des Finanzsystem dadurch verhindert worden dass einige Banken sich zusammengeschlossen haben insgesamt 4 Milliarden Dollar mobilisiert haben und diesen hat vor aufgefangen haben sie haben auf diese Weise verhindert dass Zahlungen von ungefähr einer Million Dollar fällig geworden wären Das System ist dann weitergelaufen Mann hat nichts gegen die Ursachen dieser Krise getan also man hätte damals zum Beispiel diese Kreditausfallversicherung die dazu geführt haben dass diese Riesensumme fällig geworden wären hätte man verbieten können das hat man alles nicht getan dass das System ist einfach so weiter gelaufen und die Risiken haben sich weiter akkumuliert und haben dann im Jahre 2007 oder in den Jahren 2007 2008 dazu geführt dass das System das zum das nächste Mal vor einem Kollaps stand und diesmal waren die Summen um die es ging so unendlich viel größer als beim letzten Mal dass die Banken überfordert worden waren dass das deswegen die Staaten eingreifen mussten und die Regierung damals mit Steuergeldern die Banken und das gesamte Finanzsystem gerettet haben. Nur das Problem war die haben das Finanzsystem zwar retten können die haben aber nicht am Leben erhalten können. Am Leben erhalten worden ist das Finanzsystem nach 2008 durch die Zentralbanken die Zentralbanken haben immer mehr Geld in das System rein gepumpt und dieses Geld zu immer niedrigeren Zinsen vergeben. Mit diesem mit diesem immer billigeren Geld so wird das genannt in der in der Finanzindustrie mit diesem billigen Geld sind die Aktienmärkte und die Anleihenmärkte und die Immobilienmärkte hochgehalten worden und auch immer immer weiter angestiegen sodass wir ein ungefähr eine 10- 11-jährige Periode erlebt haben indem er in der die Märkte immer weiter gewachsen sind und der riesige blasen an diesen Märkten entstanden sind und jetzt im letzten Jahr eine Situation entstanden die für dieses System ganz gefährlich war und zwar die ganze Welt ist in eine Rezession gerutscht und eine solche Rezession konnte dieses künstlich angetriebene System hätte das nicht mehr verkraften können aber das war nicht das einzige Problem zu diesem Problem ist dann noch hinzugekommen das in China dieser Lockdown passiert ist also die größte Weltwirtschaft und die wichtigste Wirtschaft gesamten Welt plötzlich still gestanden hat dass dadurch liefer Ströme lieferketten usw unterbrochen worden das war die nächste große Katastrophe und dann kam die dritte Katastrophe hinzu das war der Crash des ölpreises Anfang März diesen Jahres und zwar das auch im geopolitischen Hintergrund das hat den Hintergrund dass sich Saudi Arabien ganz offensichtlich von den USA abgewandt hat und Saudi Arabien hat sich auch von der Opec abgewandt und hat angekündigt dass es unbegrenzt jetzt Öl fördern würde und auf diese Art und Weise den Erdölpreis einbrechen lassen was die besonders die US-Wirtschaft also die Frackingwirtschaft ganz knallhart getroffen hat alleine diese Einbruch des des des Ölpreises hätte die Weltwirtschaft schon ganz große Schwierigkeiten brach aber diese 3 Phänomene zusammen, also das einsetzende Rezession der Lockdown in China, plus der Fall des Ölpreises das war eine Katastrophe die dieses System nicht einfach verkraften kann. Das heißt Wir haben mit dem System zu tun das auf jeden Fall im in einer Phase des Zusammenbruchs sich befindet. Da ist es natürlich sehr günstig wenn man irgendeinen äußeren Anlass hat der einem sagt weil den Leuten klar macht die sind dieses Wesen oder dieser Virus zum Beispiel ist an diesem Zusammenbruch Schuld und nicht die die in der letzten in den letzten 10 Jahren 12 Jahren dieses System künstlich angetrieben haben davon profitiert haben. Die davon profitiert haben natürlich also ein Interesse daran irgendjemanden als Sündenbock für diese für diesen Kollaps des Systems zu präsentieren und da kam natürlich dieses Virus wie gerufen für die großen Spieler in der Finanzindustrie. Und muss sagen in der Finanzindustrie hat sich folgendes abgespielt die Konzentration an die Vermögenskonzentration hat in den letzten 10-12 Jahren auch ungeheuer zugenommen. Also im alleine im Jahre 2019 haben die Vermögen der reichsten ein Prozent der Welt um 25% zugenommen. Und die Vermögensverwaltung dieser Leute sind nichts anderes als die Hedge-Fonds. Und die Hedge-Fonds wiederum die gibt es ja auch erst seit ungefähr 30 Jahren, die sind im Zuge der Regulierung erlaubt worden. Hedge-Fonds nichts anderes als Vermögensverwaltung von Superreichen, die so arbeiten dürfen wie Banken, aber nicht deren Regulierung unterliegen. Das heißt im Anfang als diese Hedge-Fonds auf kam haben die Banken alle eigene Hedge-Fonds gegründet um all die Geschäfte erledigen zu dürfen, die ihnen eigentlich verboten waren. Aber mit der Zeit sind die Hedge-Fonds immer stärker und immer mächtiger geworden und heute ist es so, dass diese Hedge Fonds die Banken selbst beherrschen, weil die Hedge-Fonds mit ganz großen Aktienpaketen im Hintergrund beteiligt, die Steuern also in Wirklichkeit die Wirtschaft. Wir haben also jetzt mit der Weltwirtschaft zu tun die von ganz wenigen Spielern mit immenser finanzieller Kraft aus dem Hintergrund beherrscht werden. Das sind natürlich die diejenigen Spieler die im Moment daran interessiert sind an dem Zusammenbruch des Systems erstens in also daraus noch Profit zu schlagen und sich für den Reset dieses Systems der unabänderlich irgendwann bevorsteht in eine gute Ausgangsposition zu bringen. also die versuchen im Moment sich eine gute Ausgangsposition für eine entweder Währungsreform oder eine Neugestaltung des globalen Finanzsystem in dafür eine gute Position zu bringen und die nehmen einfach dieses Virus als Anlass und sagen den Leuten Pass mal auf dieses Virus ist daran Schuld dass alles zusammenbricht nicht Wir sind daran Schuld weil was wird passieren jetzt in der in der Wirtschaft im Moment sehen wir dass der Mittelstand im Moment die größten Schwierigkeiten hat überhaupt zu überleben weil in den letzten Jahren haben die ganz großen Unternehmen sehr sehr von der Entwicklung profitiert haben sehr viele große Barvermögen zum Beispiel angehäuft und den macht das überhaupt nichts aus wenn die Weltweltwirtschaft mal für 3-4 Monate still steht, die können danach einfach weiter machen, aber mittelständische Unternehmen können das nicht und Kleinunternehmen können das schon gar nicht. Also wir werden jetzt eine riesige Pleite von Kleinunternehmern sehen eine ganz große Pleite von mittelständischen Unternehmen und wir werden sehen dass die Hedge-Fonds aus dem Hintergrund das ganze System übernehmen diese ganzen kleinen und Unternehmen sich unterwerfen werden und selbst also ihre Herrschaft praktisch über die Weltwirtschaft damit ganz ganz großartig ausbauen können.

Frage: Das würde ja auch viel Desinformation betrieben Anfang des Jahres sagt man der Virus ist nicht schlimm ne kleine Grippe maximal, inzwischen ist es eine Pandemie die ganze Welt befindet sich im Lockdown und sie haben ja gesagt, es gibt ein paar profitiere die aus dieser Krise ganz groß rauskommen unter anderem eben durch Leerverkäufe. Können sie diesen Vorgang unseren Zuschauern erklären und warum Leerverkäufe in der Corona Krise eine so besondere Rolle spielen

Wolff: Leerverkäufer haben immer in Krisen viel Zeit eine große Rolle gespielt und die sind lassen sich ganz einfach so erklären also Leerverkäufe das heißt dass irgendjemand der am Finanzmarkt aktiv ist sich durch das Elend eines Anderen bereichert das funktioniert zum Beispiel folgendermaßen das funktioniert so dass wenn ich jetzt normalerweise Aktien kaufe dann kaufe ich Aktien und hoffe darauf dass dieser Aktienkurs steigt damit ich die irgendwann mal mit Gewinn verkaufen kann. Ich kann es aber auch anders machen ich kann ein Leerverkauf tätigen das heißt ich Leihe mir eine Aktie wenn ich das Gefühl habe diese Aktie wird an Wert verlieren, dann leih ich mir diese Aktie verkaufen sie sofort, warte bis der Kurs dieser Aktie gefallen ist und kaufe sie dann wieder auf. Dann kann ich von dem Unterschied zwischen dem verkauft und im Einkaufspreis profitieren das heißt aber irgendjemand anders muss in der Zeit also eine schlechte wirtschaftliche Entwicklung durchmachen. Das Problem bei dieser Art von verkauft man bereichert sich ja praktisch an den Niedergang eines anderen das Problem dabei ist, dass einige Spieler an den Märkten so groß sind, dass sie nicht nur vom Niedergang des anderen profitieren sondern diesen Niedergang auch selber herbeiführen können. Wenn ich jetzt einen großen Hedge-Fond habe der in allen möglichen Unternehmen mit so und so viel Prozent beteiligt ist, dann kann ich auch Leerverkäufe tätigen und dafür sorgen, dass das Unternehmen dessen Aktien gekauft habe tatsächlich in Schwierigkeiten geht. Ich kann es aber auch noch ganz dreist betreiben ich kann dieses Unternehmen aufkaufen dieses Unternehmen ausweiden und in den Ruin treiben und mich auf diese Art und Weise an dem Ruin dieses Unternehmens bereichern. Da haben zum Beispiel Leute wie Mitt Romney davon gelebt der ist ja der gegenkandidat von von Barack Obama in der letzten Wahl gewesen der ist auf diese Art und Weise Milliardär geworden der hat mit seinem Handy vor der ganz viele kleine Unternehmen aufgekauft vorher auf deren Niedergang ausgeweidet und hat die dann auch gewettet und hat die dann ausgeweitet und in den Ruin getrieben auch von der gegenwärtige Handelsminister Wilbur Ross von Donald Trump der Handelsminister hat auch auf diese Art und Weise sein Geld gemacht ist auf diese Art und Weise zum Milliardär geworden also das ist das ist ein Zeichen dafür welchen parasitären Charakter dieses gegenwärtige Finanzsystem hat also wär sehr sehr viel Geld hat kann da wirklich andere in den Ruin treiben und davon ganz großartig pl profitieren eine andere Art und Weise wie diese System viel manipuliert wird sind Aktien Rückkäufe. Aktien Rückkäufe waren früher verboten weil sie als Manipulation der Märkte galten aber Aktienrückkäufe sind erlaubt worden im Zuge der die Regulierung und in den vergangenen 12 Jahren sind die Aktienmärkte hauptsächlich durch Aktienrückkäufe angetrieben worden. Das heißt Unternehmen haben ihre eigenen Aktien zurückgekauft dadurch den Aktienkurs in die Höhe getrieben und dann muss man wissen dass die Boni der Manager an den Kurs der Aktien gebunden sind. Also die Boni der Manager sind dadurch immer weiter angestiegen aufgrund einer Entscheidung die diese Manager ja selber getroffen haben, das heißt diese Leute haben sich selbst bereichert. Und was noch ganz interessant dasswWir haben wir jetzt aufgrund der Corona Krise und des Lockdowns haben wir eine Situation in der die Zentralbanken in ganz großem Stil eingreifen also die die amerikanische Fans zum Beispiel macht im Moment etwa 6 Millionen Dollar locker um die die Wirtschaft wieder in Gang zu gehen, oder um den Konzern aus dieser Misere herauszuhelfen. Die größten Konzerne die von diesem Hilfen profitieren sind genau die Konzerne die in den letzten Jahren über Aktienrückkäufe ihre eigene eigenen Aktienkurse in die Höhe getrieben haben, die dadurch auch riesige Rücklagen gebildet haben, die überhaupt kein Geld bräuchten im Moment, die aber in ganz großem Stil das Geld das der der Federal Reserve und damit indirekt das Geld der amerikanischen Steuerzahler abgreifen. Das ist also eine ungeheure Verteilung von unten nach oben die wir im Moment sehen und wenn man das so aus einer geschichtlichen Perspektive betrachtet, dann war die bisher größte Umverteilung von unten nach oben die Umverteilung von 2007 / 2008 ,aber die die wir jetzt im Moment sehen und die wir in den nächsten Wochen und Monaten noch weiter sehen werden wird erheblich viel größer sein. Also wir sehen im Moment, dass der dieser Konzentrationsprozess von Wohlstand in der Welt und von Vermögen in der Welt ganz gewaltig vorangetrieben wird also die soziale Ungleichheit explodiert im Moment in einem Maße wie es die Welt noch nie gesehen hat.

Frage: Welche Rolle spielt die WHO in der Corona Krise

Wolff: Die WHO hatte die Zahlen in dieser ganzen Pandemie geliefert und alle Informationen die wir gerade in der Anfangszeit bekommen haben stammen ja von der WHO. Später hier für Deutschland haben wir die Zahlen dann entweder von der Charité bekomme,n aber meistens glaub ich vom Robert Koch Institut, aber ich bin ja nicht wie genauso wie alle anderen mehr oder weniger in diese ganze Sache hineingerutscht. Am Anfang habe ich diese Berichte gesehen aus China und war wirklich entsetzt über das was ich da gesehen hab diese Bilder von ganzen Großstädten die im Lockdown waren dann gab es ja Videos das irgendwo an der an Straßenrändern Body Bags gelegen haben dann gabs diese Berichte von Leuten die einfach tot auf der Straße umgefallen sind und da hat man natürlich dann auch selber ein bisschen Angst bekommen und dann hab ich versucht von mir Informationen zu besorgen und im Rahmen dieser Informationsversorgung habe ich mich natürlich auch mal über die WHO informiert und da sind wir ganz besonders interessante Sachen aufgefallen. Die WHO ist gegründet worden Ende der 40er Jahre und ist am Anfang ihrer ersten Zeit finanziert worden von den Mitgliedstaaten. das ist also die WHO is von von der ganzen Reihe von Staaten damals gegründet worden das hat sich wieder im Rahmen der der Regulierung und der Privatisierung von sehr vielen viel Wirtschaftsbereichen in den 70er Jahren geändert, dann hat die WHO warte viel Sponsoren zugelassen und ab der 80er Jahre hat dieser Anteil der privaten Gelder die in die WHO geflossen sind zugenommen und wie ich dann erfahren habe besteht der der Etat der WHO heutzutage zu ungefähr 80% aus Zuwendungen entweder zweckgebunden Zusendung von Staaten oder Zuwendungen von Stiftungen oder Zuwendungen aus der Industrie und da das ist das ist ein ganz interessantes Phänomen aus der Industrie natürlich hauptsächlich aus der Pharmaindustrie und wenn man weiß was das stiftungsrecht bedeutet dann wird man da auch hellhörig also Stiftung See werden oft so gesehen als wäre das viel Organisation zur Förderung humanitärer Ziele also als wären das wirklich also so so Arten der Art Gutmenschen Betriebe die versuchen den dem wohl der Menschheit zu dienen in Wirklichkeit sind Stiftungen eigentlich was ganz anderes Stiftung sind Organisationen die mal ins Leben gerufen worden um sehr reichen Menschen zu helfen vermeiden und das gilt für für die USA genauso viel wie für Deutschland und innerhalb der WHO eine der wichtigsten Stiftung die einer der größten Geldgeber ist die Bildung Melinda Gates Stiftung und die diese Stiftung ist ganz besonders interessant weil die nicht nur die WHOfördert sondern zum Beispiel auch die Wetter den Kerl 1 das ist eine Gesellschaft 2012 gegründet wurde um das Bargeld weltweit abzuschaffen und diese Stiftung hält riesige Aktienpakete von Firmen wie Pepsi Cola Coca Cola hat sich auch zum Beispiel in Nigeria mal engagiert bei bei Shell mit ihren Aktien obwohl damals ein riesen Umweltskandal in Nigeria passiert ist da hat es auch mehrere Tote damals gegeben also es hat dann auch die die Bildung Melinda Gates Stiftung fördert auch Pharmakonzerne und eines der Ziele dieser Stiftung ist ja Impfungen weltweit durchzusetzen um angeblich das Leid der Menschen in der gesamten Welt zu lindern nur muss man sagen dass das Impfung in gewissen Maße teilweise hilfreich sein können aber diese Massenimpfungen in afrikanischen Staaten dienen auf jeden Fall nicht der Förderung der Gesundheit dieser Länder also wenn man sich aber afrikanische Staaten angeguckt und die Lebensbedingungen dort ansieht dann brauchen diese Menschen Nahrungsmittel und wir brauchen vor allem bessere hygienische Zustände wenn man sich die Zustände in den Slums von Afrika ansieht dann brauchen diese Menschen vor allem saubere Toiletten wenn man diesen Menschen aber saubere Toiletten liefert dann gibt man einmal Geld aus und bekommt dafür nichts zurück wenn man diese Leute aber impft dann kann man damit sehr sehr viel Geld machen und deswegen finde ich dass das was die WHO da macht diese riesigen Impfkampagnen zu unterstützen in der gesamten Welt dass das wirklich viel eher Methoden sind mit denen man bestimmten Leuten im Hintergrund zu sehr viel Geld verhelfen kann aber mit denen man jedenfalls keine humanitären Ziele verfolgt und deswegen Zweifel ich heute wirklich an der Aufrichtigkeit der E who und an den den wirklichen Motiven die diese Organisation verfolgt und ich muss sagen dass gerade die die Rolle von Bill Gates da ganz besonders auffällt weil Bill Gates ist einer der reichsten Menschen der Welt der offen sie dem offensichtlich sein immense Reichtum noch nicht ausreicht dass er deswegen trotzdem noch Stiftung Gründen muss und mit diesem Stiftung tatsächlich so einseitig 2 Ziele verfolgt nämlich einseitig einerseits Impfung durchzusetzen und andererseits die Abschaffung des Bargeldes voranzutreiben das sind beides Methoden mit denen er großen Spielern im Hintergrund zu denen er auch selber gehört hilft weil er selber liefert es die Software für fast alle großen Unternehmen der Welt Microsoft und hat da natürlich eine immense Interesse daran dass diese ganzen Bezahlsystem auch vorangetrieben werden dass das Bargeld abgeschafft wird und auf der anderen Seite hält der große Aktienpakete von pharmazeutischen Firmen und verdient dadurch auf diese Art und Weise auch immer mit wenn irgendwelche Impfkampagnen in der Welt durchgeführt werden also ich kann das nicht mehr so sehen dass die WHO eine über den Ländern schwebende neutrale Organisation ist die objektive Informationen liefert sondern das ist eine Organisation die Interessen gebunden arbeitet und deswegen also kann man sagen auf keinen Fall der der der der Gesundheit der Menschheit in irgendeiner Art und Weise förderlich ist für wie gefährlich halten sie denn das Corona Virus also Ich bin ja kein Mediziner und deswegen mach ich mir da also kein Urteil an viel was die medizinischen Details angeht aber ich kann zumindest feststellen welche Statistiken richtig sind und welche falsch sind und ich muss sagen dass die Statistiken die uns am Anfang dieser Corona Epidemie geliefert wurden und die auch heute noch geliefert werden insbesondere die der who und die dass er ki dass die nicht so ganz korrekt sind weil gerade in der Anfangsphase da wurden immer zahlen aufgestellt so und so viele Fälle sind an diesem Tag in China registriert worden so viele Leute sind gestorben und so viele Leute sind wieder gesundet aber Es wurde nie in in Betracht gezogen dass es ja auch eine Inkubationsphase gibt also eigentlich hätte man sagen müssen, so viele Leute sind jetzt infiziert worden und gestorben sind so und so viele Leute. Aber dann hätte man diese Inkubationsphase mit hineinrechnen müssen und dann wären die Zahlen wahrscheinlich anders ausgefallen. Außerdem muss man ja sagen, dass ganz viele von diesen Statistiken nicht die Leute berücksichtigen, die an Corona gestorben sind sondern die Leute die mit Corona gestorben sind. Wenn man dann erfährt, dass ungefähr 10 – 15% der Menschen dieses neuartige Corona Virus sowieso in sich tragen, dann ist es natürlich eine totale Verfälschung der Todeszahlen. Wenn man jemanden der mit einem Herzinfarkt gestorben ist oder jemanden der einem an einem Autounfall gestorben ist und in dessen Körper nachher Corona Viren nachweisen kann, wenn man dann als Todesursache Covid-19 angibt, das sind alles Verfälschungen, die in eine Richtung gehen, dass man die Leute hysterisch macht, dass man Ängste und Panik erzeugt in den Leuten und das macht mich hellhörig. Wenn ich dann sehe, wer von dieser ganzen Sache profitiert, dass insbesondere was mir ganz wichtig gewesen ist auch am Anfang dieser Pandemie als ich selber noch ein bisschen an das offizielle Narrativ geglaubt habe, habe ich mich mal informiert über das was diese Organisationen und die ganzen beteiligten Spieler in der Vergangenheit getan haben. Da kann man sehen dass die Covid-19 Pandemie ja lange nicht die erste Pandemie ist, die so von von der WHO und vom R ki und so so übertrieben gesehen worden ist Wir haben im Jahre 2005 war es glaube ich hatten wir die die Schweinegrippe und dann haben wir im Jahre 2009 die Vogelgrippe und bei beiden Pandemien damals ist am Anfang von den entscheidenden Leuten von den Wissenschaftlern gesagt worden es könnte Millionen und aber Millionen von Toten geben ich weiß nur dass bei der bei der Vogelgrippe zum schon zum Schluss Ich glaube am Schluss wurden ungefähr 150 wurde beklagt also da stand die die Hysterie die von den Wissenschaftlern und von den Instituten erzeugt wurde in keinem Verhältnis zu dem was am Schluss dabei herausgekommen ist. Ich muss mich auch wundern, dass einige von den Leuten denen man heute alles und jedes Wort glaubt dass das genau die Leute waren die damals diese Panik erzeugt haben also da gibt es den Herrn Kosten zum Beispiel Herr Drosten von der Charité der damals auch schon viel extremer Panik bei diesen früheren Pandemien gemacht hat der ist jetzt auch wieder machen darf und den Mann offensichtlich jedes Wort glaubt also da bin ich dann doch sehr sehr skeptisch. Ich werde natürlich auch besonders skeptisch wenn ich sehe die Verbindungen zwischen der pharmazeutischen Industrie und diesen Unternehmen also das Robert Koch Institut ist keinesfalls ganz unabhängig sondern lebt auch von Spenden von vermutlich interessengebundene Spenden weil ich glaube also keine großen Pharmakonzern, dass er Gelder weggibt ohne dabei seine eigenen Interessen im Hintergrund im Kopf zu haben und ich weiß ja auch über die die Verbindung zwischen zum Beispiel der WHO und den großen Pharmakonzern, da muss ich nur den einen Fall rausnehmen, dass ein Mann namens Klaus Stöhr hieß er glaub ich, das war der deutsche Influenza Direktor der WHO, der nach dieser Influenza Pandemie von 2005, im Jahre 2007 gewechselt ist auf einen Direktorenposten bei Novartis also einem der größten Pharmakonzern der Erde und da gibt es einen ständigen eine ständige Revolving Door, also ein ständiges hin und her vom Personal zwischen diesen großen Pharmakonzernen und diesen größeren Instituten, die natürlich auch finanziell von diesen Spenden abhängig sind, weil die Staaten ihnen diese Finanzen ja immer weiter entzogen haben im Zuge der Austeritätspolitik. Eine ganz andere wichtige Sache, die ich noch ansprechen will ist dass die Panik die im Moment geschürt wird ja auch ganz gewaltig unterstützt wird von einigen Politikern. Interessant ist dass die Politiker die heute sich so unglaubliche sorgen um das wohl der Bevölkerung machen die gleichen Politiker sind die in den letzten 10 Jahren immer dafür plädiert haben dass das Gesundheitswesen immer weiter abgebaut wird. Wir können das durchweg sehen bei den Politikern die in Deutschland im Gesundheitswesen aktiv sind, die Entscheidung treffen die jetzt gerade zum Beispiel so wie die die wichtigen Entscheidung bei dem Lockdown betreffen, dass das genau die gleichen sind die im Zuge der Eurokrise zum Beispiel von anderen Ländern verlangt haben, dass diese Länder ihre Gesundheitssysteme weitgehend einstampfen. Also wenn wir zum Beispiel uns Italien ansehen. In Norditalien war die Rate die Todesrate oder die Sterberate von Covid-19 Kranken ja besonders hoch. Italien hat ganz besonders darunter gelitten, dass Deutschland im Zuge der Eurokrise seine Zahlungen an die EU davon abhängig gemacht hat, dass Italien sein Gesundheitssystem eindampft. Also die mangelnden Intensivplätze in den italienischen Krankenhäusern sind zum großen Teil auch darauf zurückzuführen, dass das deutsche Bundesministerium für Gesundheit und das deutsche Bundesministerium des Inneren innerhalb der Eurokrise von den Italienern verlangt haben das Gesundheitssystem weitgehend abzubauen. Das gleiche gilt für andere Länder das gilt für Spanien, das gilt für Griechenland also auch Länder wo jetzt die Krankenhäuser besonders heftig betroffen sind.

Frage: Das heißt der Kapitalismus beziehungsweise der Casino Kapitalismus beeinflusst massiv unser Gesundheitssystem?

Wolff: Das ist ganz eindeutig so also man sieht das jetzt auch nicht nur im großen hatte einen großen Euro Phil Eurokrise gesehen die große politische Richtung hieß ja damals Austeritätspolitik muss überall gespart werden. Es wurde allerdings nicht gespart bei den Zahlungen für die ganz großen mit denen die ganz großen die Finanzmärkte weiter antreiben konnten also die die hat Songs und die Großunternehmen die haben sehr viel Gelder damals abgegriffen und damit dafür gesorgt dass die Wirtschaft die eigentlich damals am Ende gewesen ist dass die nochmal 1012 Jahre weiterexistieren konnte gespart hat man allerdings bei den Ausbildungssystem gespart hat man bei den Sozialausgaben gespart habe vor allem bei den Gesundheitsausgaben der extremste Fall war Griechenland wo das Gesundheitssystem systematisch zerlegt wurde also das sind die Auswirkungen des Casino Kapitalismus die kann man aber auch im Einzelnen in unserem Gesundheitswesen hier in Deutschland sehr gut verfolgen wir sehen ja dass immer weniger einzelne Arztpraxen aufgemacht werden sondern immer mehr solche medizinischen Zentren so zum Beispiel Zahnarzt Zentren und hinter diesen Zentren stehen große Geldgeber die verpflichten diese Zahnärzte weil es für Zahnarzt zum Beispiel ist heute sehr schwierig eine eigene Praxis aufzumachen deswegen weil die die Ausrüstung für seine Praxis die die kostet schnell über eine Million also das ist ein Kredit den einfacher Zahnarzt der gerade sein Studium beendet hat das ist ein Risiko dass er nicht gerne eingeht und diese Leute werden dann einfach aufgefangen von diesem großen Wir nehmen die dann sagen Pass mal auf wir stellen dir die ganze Praxis hin du bist bei uns angestellt du arbeitest für uns und dann werden diese Zahnarzt Zentren errichtet die für den Besucher natürlich den Vorteil haben dass die teilweise 24 Stunden Dienst da bereitstellen aber ich weiß jetzt zum Beispiel von einem Zahnarzt aus der Schweiz der mir berichtet hat, dass diese Zentren mit sehr viel Gewinn arbeiten deswegen war sie sehr völlige Uhr viele unnötige Untersuchung an den Patienten vor vornehmen. Also der hat mir erzählt dass diese Zahnarzt Zentren in der Schweiz zum Beispiel als erstes immer sagen das erste was du machst ist eine Rundumaufnahme vom Kiefer eine rundum Röntgenaufnahme die in der Schweiz mehrere hundert Franken kostet, die aber in den meisten Fällen absolut überflüssig ist die aber sehr viel Geld einbringt. Das heißt hier wird das gesamte Gesundheitssystem und auch die Beziehung zwischen dem einzelnen Arzt und dem einzelnen Patienten den Interessen von Geldgebern, die im Hintergrund nicht zu sehen sind unterworfen das heißt der Casino Kapitalismus wirkt sich bis in die letzte Faser unseres Wesens unseres unserer Gesellschaft jetzt aus dass ein der der der einzelne Patient der dem Arzt gegenüber stellt praktisch sich in diesem Netz der Ausbeutung befindet und will der große Nutznießer der sitzt im Hintergrund und der große Nutznießer das sind diese private Equity Firmen und das sind die großen Hedge Fonds.

Wolff: Verlierer dieser Krise sind ja die ganzen Bürger durch den Lockdown durch den Verfall der Wirtschaft momentan sind viele kleine Existenzen in großer Not wäre das denn nicht eine Überlegung Wert das bedingungslose Grundeinkommen einzuführen auch über die Corona Krise hinaus, das bedingungslose Grundeinkommen wird ja schon länger von vielen gefordert, nur das Problem ist, wir Leben in einer Zeit in der ganz wenige Spieler im Finanzsystem über unser aller Schicksal entscheiden und die Gesellschaft die auf diese Art und Weise entstanden ist hat natürlich mit einer demokratischen Gesellschaft der man mit humanitären Ideen irgendwie noch was werden kann nicht mehr viel zu tun. Dieses bedingungslose Grundeinkommen wird es nie und nimmer geben es wird uns vielleicht irgendwann etwas als bedingungsloses Grundeinkommen verkauft werden, aber das hat einen ganz anderen Hintergrund es ist nämlich so dass durch diese enorme Vermögenskonzentration jetzt eine riesige Verarmung innerhalb der Bevölkerung stattfindet und diese Verarmung und Verelendung führt dazu dass die Kaufkraft der großen Menge der Leute einfach nicht mehr da ist um die Wirtschaft stabil und aufrecht zu erhalten.

Um diese Kaufkraft tatsächlich ein bisschen anzuschieben hat man das Konzept des Helikoptergeldes entworfen. Das war das Ben Bernanke, der ehemalige Chef der Federal Reserve, der diesen Begriff geprägt hat. Es geht dabei darum ein System was von den ganz großen soweit ausgelaugt ist, dass es aus eigener Kraft nicht mehr wirklich existieren kann. Um dieses System noch am Leben zu erhalten, das heißt den am unteren Ende der Gesellschaft wird dann einfach Geld überwiesen, das heißt dann es wird meinetwegen monatlicher Betrag von was weiß ich 800 oder 1000 oder vielleicht irgendwann 1500€ den Leuten jedem einzelnen Bürger überwiesen, mit der Vorgabe dieses Geld sofort in den Konsum zu stecken, um auf diese Art und Weise die Wirtschaft wieder anzuheizen. Das allerdings wird sofort dazu führen dass die Inflation angeheizt wird, weil bisher die ganzen Gelder die ins System rein geflossen sind die sind an die großen gegangen diesen Andy hat vorausgegangen die Großbanken und die sind alle ins Finanzcasino gewandert. Wenn dieses Geld aber in den im normalen Alltag ausgegeben wird, dann wird sofort von der Industrie nachgezogen werden sofort die Preise angezogen werden, das heißt das wird ein selbst verstärkender Mechanismus. Wenn man am Anfang den Leuten 800 Euro im Monat überweist, wird man sehr schnell merken das wird nicht ausreichen wird, 1000 im Monat überweisen müssen, irgendwann 1500 und auf diese Art und Weise wird man eine Inflation in Gang setzen. Diese Inflation wird dann übergehen irgendwann zu irgendeinem Zeitpunkt in eine Hyperinflation und dann werden wir das gleiche sehen wie 1922 und in Deutschland schon mal gesehen wurde. Eine Hyperinflation bei der dann ein Brot eine Million oder eine Billion ja und dann noch mehr Euro kostet und das wird das System dann zum Einsturz bringen diese Einsturz aber wird den normalen Menschen keinen nutzen bringen aber wiederum den großen sehr nützen weil wir Leben in einer Zeit in der die Verschuldung eine ein riesiges Ausmaß angenommen hat die ganze Welt hat noch nie so viele Schulden gehabt wie jetzt und zwar besonders die Konzernschulden. Die Konzernschulden sind in den letzten 12 Jahren absolut explodiert also es ist ganz viel spekuliert worden an den Märkten mit geliehenem Geld Es sind auch viele dieser Spekulationen nicht aufgegangen sodass die Spekulanten sich neues Geld leihen mussten Es gibt ganz viele Firmen die als Zombie Firmen bezeichnet werden das sind Firmen die eigentlich nicht mehr existieren könnten die nur noch mit geliehenem Geld am Leben erhalten werden und was haben die für ein Interesse die haben natürlich ein riesen Interesse dass ihre Schulden irgendwann gestrichen werden die werden aber nicht einfach normal gestrichen die kann man aber auf jeden Fall Weg Inflation ihren also eine Inflation bedeutet dass die größten Schuldner einfach von ihren Schulden befreit werden und das sind in unserem Fall jetzt wieder die großen Player also dieses Helikopter Geld wird die Inflation in Gang setzen wird zu einer Hyperinflation führen und diese Hyperinflation wird wieder den großen Spielermarkt nutzen und dem kleinen Mann nur Nachteile bringen weil das Einkommen wird immer hinter der Inflation hinterherhinken wenn wir eine Lehre aus 1922/23 ziehen dass die einfachen Leute die sind immer hinterher gehechelt die großen Vermögen wurden damals also die großen Schulden wurden damals abgebaut aber der einzelne bevor eine Gehaltserhöhung bekommen hat die die Inflation wieder wettmachen konnte war die Inflation schon wieder ein weiteres Stück weiter. Also wenn ein Brötchen meinetwegen plötzlich eine Million gekostet hat dann hat der Arbeiter verlangt mehr Geld verlangt hat dann auch mehr gekriegt dann selbst ein paar Millionen gekriegt, aber als er dann zum Bäcker gegangen ist hat das schon der das Brötchen schon wieder 10 Millionen Million gekostet. Also der einfache Mensch wird immer hinterher hin und wird immer der Verlierer bei dieser ganzen Sache sein und deswegen das bedingungslose Grundeinkommen klingt gut ist aber unter den Bedingungen unserer Gesellschaft einfach nur ein Mechanismus um dieses System noch länger am Leben zu erhalten und zwar zugunsten derer die in der Vergangenheit auch schon davon profitiert haben.

Frage: Was glauben sie denn was uns in den nächsten Wochen und Monaten wenn der Lockdown überstanden ist noch bevorsteht.

Wolff: Also ich hab selber keine Kristallkugel nicht sehen kann aber ich sehe dass das was jetzt
Und wenn der Lockdown überstanden ist noch bevorsteht also ich hab selber keine Kristallkugel nicht sehen kann aber ich sehe dass das was jetzt passiert ist das ist das gravierendste und das das das absolut Umwelt sonstewas  in der Geschichte der Weltwirtschaft jemals gegeben hat also es wird jetzt nicht wie viele Leute glauben dazu kommen dass irgendwann so die Geschäfte wieder aufmachen dass die Schulen wieder aufmachen und das wir dann in ein normales Leben zurückkehren das Leben was wir kennen ist zu Ende das ist vorbei es wird niemals wieder so werden wie es vor diesen Lockdown gewesen ist und ich befürchte dass erstens der lockt auch noch länger anhalten wird ich befürchte auch dass bestimmte Maßnahmen nicht aufgehoben werden wie zum Beispiel das Versammlungsverbot Verbot Ich glaube nicht dass Demonstrationen in der nächsten Zeit erlaubt werden ich kann mir gut vorstellen dass es noch zu einem gewaltigen Crash der Finanzmärkte kommt bevor das alles vorbei ist ich kann mir aber auch vorstellen dass es ganz große Neuerung im Finanzsystem gibt dass es zum Beispiel zu einer weltweiten Währungsreform kommen könnte die ganz plötzlich angesagt wird ich kann mir aber auch vorstellen dass es in einzelnen Ländern zu Währungsreform kommen wird ich könnte mir vorstellen dass man irgendwo auf der Welt vielleicht eine Gold gedeckte Währung einführt ich kann mir vorstellen dass es geopolitisch große Veränderungen gibt dass es vielleicht zum Beispiel dass Länder wie China möglicherweise Saudi Arabien oder Russland mit Gold gedeckten Währung aufwarten und so versuchen die Herrschaft des donners zu beenden ich könnte mir für Deutschland auch vorstellen dass aufgrund des Zerfalles der EU Deutschland irgendwann die Notbremse zieht und ganz plötzlich aus der EU der Austritt könnte mir auch vorstellen dass man die DM wieder einführt also Ich weiß nicht was uns alles bevorsteht aber ich kann mir sehr wohl vorstellen dass sich das Tempo der Veränderung in den kommenden Tagen und Wochen noch einmal ganz gewaltig beschleunigt weil Wir haben ja in den letzten Wochen auch plötzlich Umbrüche gesehen die wir niemals für möglich gehalten hätten es hätte vor 2 Monaten niemals für möglich gehalten dass wir weltweit ein Kontaktverbot haben dass wir dass wir weltweit mehrere Milliarden Menschen haben die nicht zur Arbeit gehen dürfen das hätte sich niemand vorstellen können deswegen sind der der Phantasie Moment wahrscheinlich keine Grenzen gesetzt und eines muss man sagen das System das Finanzsystem Moment und damit das Wirtschaftssystem was wir hatten ist am Ende das Bericht im Moment zusammen und das wird im Moment von den ganz großen Playern noch ausgelaugt, so lange bis es wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen wird. Dann wird es irgendeinen Reset geben und wenn die Leute sich jetzt nicht gegen dieses System erheben und wenn die Leute tatsächlich weiter schweigen zu sehen dann wird das einen Reset geben der der zum Nachteil des der großen Mehrheit der Bevölkerung erfolgen wird.

Frage: Um sich gegen dieses System zu erheben Wort natürlich auch Information die Mainstream Medien werden ja größtenteils von den Playern unterstützt. Wie wichtig ist gerade in so einer Zeit und unabhängige Berichterstattung, Nachrichtenportale die eben nicht von den großen Playern unterstützt werden?

Wolff: Das ist von allerhöchster Bedeutung Moment also die Mainstream Medien befinden sich alle in den Händen der ganz großen also ganz egal wen man da sieht ob das die großen Fernsehsender sind ob das die großen Presseorgane sind aber auch zum großen Teil die die die Mainstream Webseiten aber man sieht ja in den letzten Wochen und Monaten dass die Alternativen Webseiten wirklich sehr großen Zulauf gehalten gehabt haben viel größeren als zuvor dass die Leute bereit sind neue Informationen aufzunehmen dass sie auch neue Informationen suchen und das ist im Moment wichtiger als jemals zuvor weil Ich denke wirklich dass das die die größte Chance der Menschheit in dieser Krise besteht darin dass viele Leute den wahren Charakter dieses Systems erkennen und den wahren Charakter dieses System zu erkennen bedeutet zu verstehen, welche Bedeutung die Vorgänge im Hintergrund haben dass man sich also nicht von dem blenden lässt was man im Vordergrund nur sieht, sondern dass man fragt, wer steht dahinter, wer erhält die Zügel in der Hand, wer bewegt was und wer verfolgt welche Interessen und wenn wir den Leuten das klar machen kann dann kann man ihn auch klar machen dass es wichtig ist gegen diese Interessen vorzugehen und das ist wichtig ist sich gegen diese Interessen zusammenzuschließen und das ist vor allem jetzt in der nächsten Phase auch wichtig sein wird sich ganz stark dagegen zu wehren zum Beispiel gegen das Demonstrationsverbot und dass man sich dagegen wehrt dass Webseiten abgestellt werden oder dass Leute mundtot gemacht werden dass Leute in Psychiatrie eingeliefert werden da muss wirklich gegen angehen gegangen werden und die einzigen die wirklich dagegen angehen können sind im Moment die Alternativen Medien und deswegen bin ich auch froh dass ich beim Alternativen Medium wie aktivier dabei sein kann weil ich halte das für ungeheuer wichtig und im Grunde ist die Zukunft die wirkliche Zukunft von Kindern und von unseren Enkeln davon abhängig dass diese Alternativen Medien wirklich mehr Einfluss gewinnen als die Mainstream Medien

Vielen dank heute für Activision Munich Zeit hatten Herr Wolf bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.