Psyichater Bonelli: Sperren wir jetzt Andersdenkende in die Psychiatrie

Psychiater, Univ-Doz. DDr. Raphael Bonelli YouTube Kanal | rpp-institut.org | bonelli.info

45 min

Wikipedia: Politischer Missbrauch der Psychiatrie
Jan Fleischhauer: Die Rethorik der Angst

Der folgende Text wurde in erster Linie zur Nutzung mit Volltextsuche aus obigem Video/Podcast automatisch mit einer Sprachauswertungssoftware erstellt und enthält daher fehlerhafte Wortinterpretationen, Rechschreibfehler …. und ist daher teilweise schlecht lesbar. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung Texte zu korrigieren, ggf. auch gegen ein kleines Honorar. Bitte per Mail melden bei readktion (ääät) deutungsvielfalt.de

Liebe Freunde, heute eine paar ernste Gedanken über die Rolle der Psychiatrie in der Coronakrise. Dazu gibt es mehrere Anlässe, eine davon ist Jan Fleischhauer der das Thema schön beginnt. Jan Fleischhauer einer da bekanntesten und wohl auch intelligenter Journalisten den wir im deutschen Sprache haben schreibt im Focus Artikel eine Kolumne über die „Rhetorik der Angst – Wie die Regierung die Deutschen in Corona-Starre versetzt. Das halt ich für bemerkenswert, weil er sehr schöne und Beschreibungen bereithält. Er schreibt viel über einen kollektiven Pessimismus und hier eine besonders schönen Absatz wo er sagt ein Biologe eigentlich hoffnungsvolle Zahlen präsentiert und er schreibt dann: „Die meisten Journalisten haben dann geschrieben, warum die Studie womöglich nicht den wissenschaftlichen Standards entspricht. Es gibt gerade zu einer Lust vor düsteren zahlen“ Wenn die  sinkende Kurve neuen Funktionen verweist wird ermahnt dass er falsche Hoffnungen der Wecker also das glaube ich nämlich auch bei einer kollektiven oder in der veröffentlichten Meinung. Aber ich will auch etwas ganz anderes hinaus und das ist hier zu sehen und zwar diese schöne Absatz Es gibt schon ein neues Wort für Leute, die zu viel Freiheit auf einmal verlangen, man spricht von Coronaleugnern. Coronaleugner ist ein wirklich gemeines Wort, weil es erinnert an Holocaustleugner, also Menschen die sagen der Holocaust hat gar nicht stattgefunden oder in den Gaskammern gab es gar nicht so viel Platz und 6 Millionen zu viel. Also das zu vergleichen mit Menschen, die skeptisch sind der Pandemie gegenüber oder den Maßnahmen der Pandemie gegenüberüber, das glaub ich ist wirklich ein rhetorischer Kunstgriff der gefährlich ist, weil er eigentlich im Grunde eine Lüge ist. Niemand bestreitet die Existenz des Virus, nicht einmal der Coronaleugner sagt er. „Gemeint mit dem Coronaleugner sind Leute, die Corona Party machen, indem sie die Zahlen der Regierung in Zweifel ziehen.“ Da tatsächlich merken wir eine Tendenz es werden uns Zahlen vorgelegt die haben wir zu glauben das haben wir zu schlucken wenn man darüber nachdenkt dann ist man in einer moralisch schwierigen Lage, also das heißt man wird moralischen Frage gezogen oder wie die Schriftstellerin Juli Zeh die Einhaltung von Fassung Verfassungsrechten anmahnt. Er meint das alles sind diese all diese Menschen gelten als Coronaleugner oder natürlich als Verschwörungstheoretiker. Hier noch ein sehr schöner Absatz aus diesem sehr bemerkenswerten Artikel, den sie lesen sollten „Die Rethorik der Angst kennt keine Fragen nur Antworten.“ Das hab ich auch schon oft beobachtet Fragen schon allein Fragen zu stellen ist Verdächtiger ihr so  ist das absolute die Grammatik ist die Verfügung der abwägt und nach der Verhältnismäßigkeit hier haben wir wieder die Verhältnismäßigkeit dich so gern habe danke den Maßnahmen frag setzt sich dem Vorwurf aus dass es mit der Moral nicht so genau nämliche haben sie wieder die Moral drinnen. Jan fleischhauer, das ist wirklich toll ähm ich danke Ihnen für diesen schönen Artikel

Was hat das jetzt mit Psychiatrie zu tun diese Dame diese Dame wollte quarantine verweigere also quarantine also corona leugne sozusagen in die Psychiatrie sperren. Das ist zwar schon ein paar Tage her und die haben auch wieder zurückgerudert aber allein der Gedanke ist sehr bemerkenswert dass es also jetzt so weit kommt dass menschen in die Psychiatrie gesperrt werden, weil sie nicht brav sind. Da muss man sich als Psychiater schon gut überlegen ähm was das für einen Hintergrund hat um was das für unsere Gesellschaft bedeutet. Es gibt mehrere Fälle die im Internet kursieren oder von denen man sagt okay hier hat ein sogenannter Coronaleugner ist in die Psychiatrie gekommen ich geh kurz auf diese Fälle ein natürlich wissen wir alle nicht fehlen wir wissen aus der Nähe natürlich nichts und deswegen ist es immer schwer, aber trotzdem ist es wichtig dieses Thema viel zu bearbeiten. Schauen wir uns einmal Petra Köpping an nie an die ich vorher nicht kannte und ich aber jetzt auch keine besondere Sehnsucht danach mehrere Bekanntschaft zu schließen. Laut Wikipedia ist sie eine Politikerin der SPD aber was ich wirklich bemerkenswert finde ist dass sie längere Zeit mitglied der SED war, das heißt eben dieses kommunistischen Regimes dass jahrzehntelang totalitär in der DDR geherrscht hat. Warum das zu relevant ist zeigt relevantes zeige ich Ihnen hier hier weil die Psychiatrie besonders in der Sowjetunion aber sicherlich auch in der DDR missbraucht worden ist in dem regimekritiker Menschen die eben gefährlich werden für Die Regierung oder für Das Volk das sozusagen von der Regierung definiert und repräsentiert wird gefährlich werden, dass die auf die Psychiatrie gebracht wurden und dort eben behandelt wurden. Das ist tatsächlich gefährlich weil eben psychiatrische termini nämlich der psychischen Krankheit missbraucht worden sind um andere denkweisen zu pathologisieren. Wir sehen uns heute völlig einig dass das in der kommunistischen Sowjetunion passiert ist. Wir sind uns wirklich einig also alle in der gesamten Psychiatrie, dass es ein fürchterlicher missbrauchbar war. Wir sind uns einig das wird als nie mehr haben wollen. Ich würde sagen jeder Psychiater ähm würde mir recht geben bis vor ein paar Wochen oder Tagen hätten wir überhaupt nicht gedacht dass wir etwas damit zu tun haben könnten dass wir plötzlich Menschen behandeln müssen, die politisch nicht erwünscht sind oder die sich nicht so Verhalten wie es die Regierung möchte. Obwohl der Plan In Sachsen wieder zurückgezogen wurde Dies ist doch alarmierend dass der Gedanke überhaupt stattfinden Es sind eben schon in Sachsen 22 Betten auf der Psychiatrie freigemacht werden auf der Geschlossenen, im geschlossenen Teil Psychiatrie dort wo Menschen wirklich eingesperrt sind um sie um für Regimegegner für Menschen die sich eben ja in in Meinung der Regierung gefährlich Verhalten, dass sie dort eben aufbewahrt und gefangen genommen werden. Warum gibt es überhaupt eine geschlossene Psychiatrie? Das kann ich Ihnen als Psychiater erklären, die geschlossene Psychiatrie ist sehr streng reglementiert und wird ausschließlich viel dann zur Anwendung gebracht, wenn es eine Selbstgefährdung des Patienten gibt oder wenn er andere Menschen gefährdet. Ich selbst hatte 3-4 Betten auf der geschlossenen Psychiatrie auf Uni Klinik. Dort kommen nur Menschen hin, die sich selbst gefährden. Fremdgefährdung gibt es auch, tatsächlich gibt es auch eigene Einrichtung, es gibt auch die forensische Psychiatrie, aber hauptsächlich in einer klassischen Psychiatrie sinnlos Menschen die überlegen oder die Vorhaben sich das Leben zu nehmen hier gibt es einen gesellschaftlichen Konsens dass man denen nicht sagt: „Jaja bring dich um kein Problem“, sondern dass man sie davon abhält, dazu sind wir auch verpflichtet, die Polizei zu rufen und dann auf eine eben geschlossene Psychiatrie wo sie das eben nicht tun können.  Dann schauen wir ganz genau, dass die würde gewahrt bleibt von diesen Personen. Meine Erfahrung ist in wenigen Tagen ist bei den meisten Patienten in wenigen Tagen ist dieser Wunsch sich selbst zu töten vorbei, sind sehr dankbar gerettet worden zu sein. Es gibt zwar unter den Menschen, die einmal einen Selbstmordversuch unternommen haben eine höhere Gefahr sich noch einmal einen Selbstmordversuch zu unternehmen, aber die allermeisten sind von diesem von diesem Vorhaben geheilt nachdem sie das einmal durchgemacht haben. Also das heißt es ist prinzipiell eine sehr sinnvolle Einrichtung Menschen Eine Zeit lang in ihrer Freiheit zu beschränken, die muss mir jetzt auch nicht massiv irgendwie gehirnwaschen sowie in diesem in der Psychiatrie das Sowjetunion oder sonst irgendwas mit denen machen, sondern eigentlich braucht Zeit es braucht Gespräche, es braucht Zuwendung und oft auch antidepressive Medikamente manchmal auch noch Neuroleptika um die Menschen wieder dorthin zu führen wo eigentlich vorher schon war weil normal ist eigentlich dass der Mensch gerne lebt oder das eigentlich nicht sterben will. Die Fremdgefährdung ist etwas anderes, aber die Fremdgefährdung muss massiv, darf nicht theoretisch sein. Also wenn ein Autofahrer zu schnell fährt zum Beispiel dann könnte man auch sagen okay geht der gefährdet Menschen Leben aber das ist kein Grund auf die geschlossene zu bringen und genau so will ich das sagen wenn jemand mit einem Corona-Patienten Kontakt hatte und dann trotzdem auf der Straße geht oder wenn er laut sagt Leute viel treffen wir uns machen eine Corona-Party oder so also das wäre für mich keiner auf keinesfalls eine Fremdgefährdung die es ermöglicht muss ja die es ermöglicht dass man wirklich dass man wirklich jemanden abnimmt und auf die geschlossene bringt vor allem der wird meistens einfach so denken damit weiter so denken. Also in der Sowjetunion wurden diese Menschen ganz klar massiv bearbeitet auch eben mit mit Neuroleptika unbearbeitet viel also mit mit starken Medikamenten äh gequält ja oft Wochen Monate und sogar Jahre lang festgehalten. Das wurde auch mit einem Lügengebäude viel verziert, um eben andersdenkende mundtot zu machen. Das ist auch eine Form von Lüge das ist sehr gefährlich und es ist schockierend, dass man sich überhaupt in dieser Nähe begibt, oder dass man überhaupt darüber nachdenkt. Dass ein ehemaliges SED Mitglied darüber nachdenkt wundert mich jetzt nicht besonders aber dass man das irgendwie zulässt dass so jemand überhaupt in einer Regierung ist wirklich überraschend. Es gibt Fälle, die wir uns näher anschauen müssen wo die Psychiatrie eben in Gefahr ist missbraucht zu werden. Ist die psychiatriemissbrauch Bahn prinzipiell sind die Gesetze meiner Meinung nach gut. Es gibt sogar Patienten die würden von einer geschlossenen Abteilung profitieren etwa die schizophrenen zum Beispiel von einer Zwangsbehandlung aber wir behandeln sie nicht. Das sind Menschen die diese vielleicht schon gesehen haben die auf der Straße herumlaufen vielleicht mit 5 haben am Kopf im Hochsommer und 3 mit unserem Mäntel, die eine Wahn haben der vollkommen abstrus ist eben typisch Schizophrenie unmöglich aber doch nicht gefährlich wie gesagt sie würden von einer depotspritze sehr wohl profitieren und wir entscheiden uns aber die Freiheit des Menschen so ein hohes gut ist dass wir sie nichts zwangsbehandeln,  sondern dass diese Menschen eben zugelassen werden wie sie singen es ist ein schwieriges heikles viel ethisches Dilemma indem man steht einer Weise würden davon profitieren und sie würden ein wesentlich normales Leben haben aber hier ist die Freiheit des Menschen sein hohes gut dass sich die Gesellschaft oder der gesellschaftliche Konsens in diese Richtung bewegt. Ich bin immer wieder konfrontiert mit Fällen von Patienten die eben Medikament brauchen würden und die ist aber ablehnen das dann kam am Ende des Tages nichts machen kommen immer wieder Angehörige und sagen wie Krieg ich das Medikament bei dem rein. Also wenn du nicht fremd oder selbstgefährdung singsang dann dann ist da nix zu machen. Als ich das erste Mal gehört hat von diesem Fällen wo eben corona Leugner auf die Psychiatrie gebracht wurden zwangsweise habe ich gedacht das kann nicht Stimmen also das gibt es nicht das ist undenkbar aber je länger. Ich wollte auch darüber gar nicht ein Video machen aber je länger ich darüber nachdenke umso mehr denk ich mir um Gottes Willen es könnte sein dass das irgendwer ist Fremdgefährdung auslegt und tatsächlich also jährigi die Denkstrukturen sind und je mehr Angst man hat umso mehr fühlt man sich bedroht von jemanden der auf der Straße so obwohl er das nicht darf oder vielleicht sich mit Leuten trifft eine Corona-Partye macht oder so irgendwas und Ich würde sagen also selbst wenn das eine Gefährdung ist aber muss man nachdenken aber selbst wenn das so ist dann ist es vielleicht so eine Gefährdung wieder Autofahrer der vielleicht sehr schnell Fahrt und wenn man Österreich über 180 kmh fährt auf der Autobahn ist es sofort da Führerschein weg.  Angeblich hat ein Patient vor kurzem gesagt weil der ist 184kmh und aber das ist kein Fall für die Psychiatrie verstehen sie und so würde ich sagen wir Psychiater sind für diese Coronadiskussion nicht zuständig das im politische Diskussionen und eine eine Demokratie muss es aushalten dass es Meinungen gibt die anders sind als der gesellschaftlichen Mainstream.  Das hat nichts mit Psychiatrie zu tun wir das Problem Psychiatrie oder bei diesem Zwangsmaßnahmen Psychiatrie sie eben immer, dass Menschen festlegen was für andere Menschen normal ist und nicht was nicht  und deswegen haben wir uns auch so auf dieses Minimum beschränkt also Fremdgefährdung oder Selbstgefährdung ja aber es aber dies die muss akut vorlegen nicht chronisch akut ja also wenn ich weiß der der geht jetzt herum und will Menschen erschießen weil er in einem Bahn nicht weiß was er tut dann ist er fremd gefährdend. Ich hatte mal einen Fall vor vielen vielen Jahren das kann ich erzählen weil das ist total anonymisiert von einer Frau die nach dem nach der Geburt einen einen eine postpartale Psychose bekommen hat das ausziehst kurze Bahnhof geworden um dachte sich das kindes vom Teufel besessen wollte das Kind umbringen natürlich muss man diese Frau also vom Kind trennen gewaltsam das macht dann die Polizei das machen natürlich nicht wie Ärzte es ist klar und verständlich. Diese Frau hat sich auch später sehr bedankt für sie war eine Patientin als ich später bedankt für diese Maßnahmen bei der kinder und dann noch gelebt hat und die waren natürlich irgendwann mal geheilt von der Idee dass Er ging vom Teufel besessen ist. Also hier kann die Psychiatrie viel Gutes tun auch mit Zwangsmaßnahmen, aber ich muss schon sagen langsamer Maßnahmen sind ganz ganz selten in der Psychiatrie und selbst auf der geschlossenen Abteilung bitten die meisten Psychiatrie noch haben bitten die meisten um diese Maßnahme sie bitten darum schriftlich bitte darf ich auf die geschlossene weil ich hab Selbstmordgedanken und Ich möchte also die Menschen sind gespalten ja Ich möchte nicht dass ich in eine Kurzschlussreaktion das machen. Die meisten auf einer Psyche auf einer geschlossenen sogar im freiwillig dort nur ganz wenige und die gefährden sich meistens selber. Das wäre ein ganz eine ganz eklatante Missbrauch der Psychiatrie, wenn plötzlich politisch Andersdenkende auf Psychiatrie in verfrachtet werden mit der Phantasie dass die eben fremd gefährden oder vielleicht sogar sich selbst gefährden, weil sie keine Ahnung mit einem corona kranken Kontakt haben. Noch einmal mit dem Gedanken dass 70% der Bevölkerung infiziert werden muss damit wir eine Herdenimmunität an wird das dann irgendwie noch skurriler. In den 60er und 70er Jahren haben wir jetzt nochmal zurück zu diesem SED Phantasie in der Psychiatrie rung von andersdenkenden viel offenbarte sich dann sowjet und die Konto kontrolliert wird Apple zu den Gedanken dass psychische Störungen wahrgenommen bedanke behandelt werden nicht also das ist wenn wir eine Einheitsmeinung haben und hier kommen wir zurück zu Jan Fleischer eine Einheitsmeinung der schreibt er auch nicht dass es macht nervös wenn oder nachdenklich wenn 90% der deutschen noch mehr Maßnahmen fordern. Also wenn wir eine Einheitsmeinung haben und eine abweichende Meinung ist krank empfinden dann ist das ethisch höchst bedenklich und da müssen wir glaube ich ja der ganz vorne sagen Nein Nein Nein das ist kein Grund für eine für eine psychiatrische Einweisung. Muss mal noch überlegen sind wir Psychiater prinzipiell für sowas zu haben Es gibt ja Unterbringungsgesetz in Österreich in Deutschland noch in der Schweiz die sind eigentlich relativ streng, also zuerst muss es nochmal an für ein Amtsarzt den betreffenden sehen, nicht unbedingt das können auch die Polizisten selbst bringen sie den Ansatz dann Geld haben sich ja dann innerhalb von 24 Stunden weiter Psychiater also das die das System ist gut und das System ist auch noch dass ich rächt sich aber natürlich sind Psychiater auch Menschen und wenn Druck auf auf dem Psychiater gemacht wird man kann da schon was passieren meiner Meinung. Ich hätte noch vor ein paar Tagen gesagt undenkbar war natürlich wenn wir jetzt wenns dir jetzt ganz spezielle Psychiaterin gibt die die sozusagen für diese Coronaleugner reserviert werden, ich bin jetzt im hypothetischen Bereich, an wenn man mit diesen Ärzten also wir müßten halt anzusagen gut ausgesucht sein und sagen Regimetreuer und wenn die dann die 1.1. ganz klar gemacht wird also Pass auf das ist jetzt zu tun da müssen wir durch ah und die Gefährten hat unser Gemeinwohl und Wer hier nicht gleich denkt wird gleich also der wird gleich entlassen oder mit der Entlassung mitgespielt, jeder jeder Arzt hat eben auch diese verletzliche Seite dass er eben auch um sich um seine Sicherheit sich Sorgen mach. Ich fürchte schon das Psychiater oder Psychiatrien, wenn die allgemeine Stimmung so is und wenn dann noch einmal nachgearbeitet wird im Bereich viel des ärztlichen und pflegerischen Klientels und in dieser Kultur die wir da haben das ist dann möglich wird das Psychiaterin mitspielen die meisten wahrscheinlich nicht aber wahrscheinlich gäbe es eben diese Spezialkliniken wo sowas denkbar wäre Deswegen mach ich auch dieses Video um klarzustellen das ist ein Missbrauch der Psychiatrie die meisten meiner Kollegen würden das genauso sehen und wahrscheinlich wird die meisten auch sagen, das ist bei uns nicht möglich Ich fürchte theoretisch es ist schon denkbar Ich hoffe nicht dass es stattfindet. Schauen wir uns einmal die Fälle an die es schon gibt diese Berichte äh über die Zwangsbehandlung unter dem kommunistischen totalitären Regime in der Sowjetunion aber tatsächlich auch wahrscheinlich in der DDR da können Sie sich das können Sie das ist eine offizielle am Wikipedia Artikel nicht also da gibt es einfach sehr viel ein Arzt hat das einmal offengelegt wurde dann selber eben in dieser Form der würde altern für krank dann gegen ossi ziert ne und auch auf psychiatrischen Krankenhäusern wurde dieser Missbrauch getrieben also die Psychiatrie ist eigentlich vorbelastet, das muss man sagen. In diesem Zusammenhang gibt es eben jetzt diesen Fall Geld der Coronaleugnerin sozusagen unter Anführungszeichen Beate Bahner, die eine Rechtsanwältin ist und die öffentlich gegen die Maßnahmen kämpft und sie rief zum Widerstand gegen Coronaverordnungen auf und nun wurde nun in eine Psychiatrie eingewiesen. Das ist natürlich ausgesprochen heikel und in diesem Zusammenhang auch vollkommen inakzeptabel. Der Zusammenhang ist aber wesentlich komplexer wir sehen sie ja bahren kündigte am Sonntagabend einen Rückzug aus der Öffentlichkeit an Zufahrten sie fremd oder ein gefährdendes Verhalten gezeigt. Das ist schon die Terminologie der Psychiatrie das ist sehr viel bemerkenswert dass das in einem Artikel so formuliert wird, was jetzt fremd oder Eigengefährdung es nicht dasselbe nicht also Fremd- oder Eigengefährdung das Verhalten das ist eigentlich ein Widerspruch in sich wenn man das genauer analysiert, das kommt einfach mir jetzt erst auf kurz nach der Bekanntgabe hielt auf der Straße Autos an und bat die Insassen darum die Polizei zu verständigen. Die Polizei hat sie dann mitgenommen auf die Psychiatrie dort weil sie 24 Stunden. Ich will ich finde besonders bemerkenswert wie darüber geschrieben wurde. Erstens einmal wurde nicht viel darüber gesagt aber sie fing im in der inoffiziellen Berichterstattung heißt das dass sie sich durch 2 mutmaßliche Killer vor ihrer Tür bedroht Gefühl hätte und sie fühle sich in der Psychiatrie zu mindestens sicher also ich hab mir diese Tonband Datei angehört und das Ich fühle mich sicher diese jedenfalls sarkastisch gemeint zweifellos also wenn sie jemand verfolgt wird von 2 Killern ist das wirklich psychiatrisch viel muss man genauer schauen Was ist da los nicht also ist jemand wirklich von 2 Killern bedroht oder nicht phantasierte die halluziniere dieser wahnhaft vermutete es nur weil sie ein Unterschied. Da muss man ins Detail gehen das wäre interessant aber Wir haben ja interessant Wir haben diese Tonbandaufnahme:

Frau Bahner: „Ich möchte jetzt ich Grüße dich so ich melde mich zurück ich hatte gestern mein Durchmarsch und ja das wird zudem auf die Homepage gestellt dann ging ich runter in die Garage und da kam ein Auto in die Garage und es brauchte ganz lang vor dem Tor und dann hab ich gedacht hier stimmt was nicht also habe ich mich mit dem Titel im Auto hinter einem Auto versteckt dieses Auto fuhr rein und stand 10 Minuten in der Garage von meinem Auto und ich hab gemerkt hier ist irgendwas stimmt irgendwas nicht bin ich raus gerannt und blöderweise nicht in mein Haus sondern weil meine Sekretärin das Auto holte und dann in der forststraße war und die kam nicht sie kam einfach nicht keine Ahnung ob ich um die Ecke gegangen kann sie auch nicht ich hab dich nicht mehr zurück getraut weil ich dachte da stehen jetzt die 2 Killer vor der Türe auch immer dann war kein Mensch da in dieser ja alles schön Weg ist ja dann war irgendwie ein Auto bekommen hab ich dringend gebeten die Polizei zu rufen können Sie erst mal 5 Minuten sich geweigert,  dann hab ich gemerkt das ist ein riesen Fehler die Polizei zu rufen die Ich bin ja der größte Staatsfeind im Moment der Polizei ******* aber nich so billig ich frag mich doch jetzt immer um die Ecke haben sie sich geweigert 2 junge Leute um die 30 um die Ecke oder zu Freunden, dann kann die Polizei hat gesagt Ich fühle mich verfolgt dann haben sie mir Handschellen angelegt und zwar hinten, dann haben sie mich auf den Boden gedrückt naja das ist ein öffentlicher Pfeile ist und sie dasselbe auch öffentlich gemacht hat darf man auch öffentlich darüber nachdenken das ist natürlich auch was sehr persönliches aber so wie sie das erzählt die 2 Killer der lacht sie davor ja also das heißt sie hat offensichtlich eine humorvolle Distanz zu diesen 2 Killer und andererseits hatte sie Angst vor einem Auto dass da offensichtlich sich ihre Wahrnehmung seltsam Verhalten und das ist aus meiner Sicht kein Grund für eine geschlossene da muss mal nachfragen, was meinen sie genau mit Killer wollten die sie umbringen glauben sie das wissen sie das ja wenn sie sagt Ich glaube dieses was anderes als wenn sie sagt ich weiß dass ich weiß dass in vom CIA oder das hat die die Merkel persönlich hatte die Killer in Auftrag gegeben das wäre schon ein Grund eine geschlossene natürlich weil sie daneben also Ich würde mich von Killern verfolge sehr prinzipiell nicht Trend gefährdet der ist auch nicht selbst gefährdet aber was die Patienten dann daraus machen ist das kann fremd oder fremd oder Selbstgefährdung zahlen ich hatte mal einen Fall von einer jungen Frau die fühlte sich so verfolgt dass sie dann beim Eintreffen der Polizisten fast aus dem Fenster gesprungen also das ist dann schon eine Selbstgefährdung. Das kann ich bei dieser Beschreibung nicht wahrnehmen natürlich hat die vor den Polizisten noch anderes gesagt ich kann mir nicht vorstellen, dass die Polizisten sie dann einfach so kommentarlos hopgenommen haben. Im Polizeibericht heißt auch sie hat eine Polizistin in die ins Knie getreten oder irgendwo hin nämlich die die Rechtsanwältin die Frau Bahner deine Na ja das ist natürlich ein Widerstand gegen die Staatsgewalt ist eine ist eine Straftat, aber keinesfalls ein psychiatrisches vergehen also insgesamt muss ich sagen wenn ich das erste Mal gehört okay ja ja die hat also die hat also ich glaub das Killer hinterher sind und dann war sie verwirrt und alles mit Ei diese Stichworte war in den Medien vorhanden jemand wenn man diesen Fall recherchiert nur das Original da Merkt man, ganz ehrlich es ist erstaunlich aber sie sagt ja dann später dass ich sie auch in den Medien gestanden sie fühlte sich auf der Psychiatrie, aber das ist natürlich sarkastisch gemeint, ja also diese Frau arbeitet sehr viel mit Sarkasmus. Es gibt noch ein Video eine Videoaufnahme von von 23 Tagen danach die hat die 24 Stunden auf der Psychiatrie festgehalten worden ja mir jetzt im RTL eine ein Video von dieser Frau 23 Tage nach der Psychiatrie hier sieht man relativ genau wie sie sich verhält und wie sie kommuniziert mit den anderen. Ich finde auch bemerkenswert wieder etwas da was da schon mal ist als Kommentar dann dazufügt

„Gefeiert wie ein Popstar Rechtsanwältin Beate Bahner heute vor einer Polizeiwache in Heidelberg Mindestabstand kontaktverbot für das interessiert hier keinen und genau darum geht es auch war Na sie kämpft juristisch gegen die Beschränkung. Deswegen nimmt sie demonstrativ jeden in den Arm oder stellt sich nicht an dich fürs Gruppenfoto ein spontanes Interview mit uns Bahner nicht.

A,also das alles was ich bis jetzt gesehen haben ist ähm ja von mir aus auffällig das ist von mir aus eine Frau die die sich also präsentiert die durchaus auch Lust an der Provokation hat aber das ist kein psychiatrischer Fall. Das kann ich eigentlich glaube jeder Kollege würde das genauso sehen und 2 Tage nach der psychiatrischen nach einer geschlossenen Anstalt schaut man normalerweise nicht so Trainer weiter schauen sie sich die Kommentare des also auch die Kommentare des viel alles ein Journalisten sind bemerkenswert aber jetzt wirds noch oder weil jetzt merken sie was sie für einen sarkastischen Humor hat und wie das dann uminterpretiert wird im Bericht

„Mit einer Begründung die eigentlich gar nicht in ihr Weltbild passen dürfte aber ich will euch schützen weil ohne Mundschutz will ich euch nicht in Gefahr bringen und außerdem seid ihr hier zu 5 nicht mit euch auch nicht in die rechts Gefahr bringen dass er jetzt auch gegen die Kohle kriegt Muskeln

„für sie ihre Fürsprecher sind die aktuellen Einschränkungen ein unverhältnismäßiger Eingriff aus Freiheit unter den anwesenden sind aber viele gibt es gar nicht konkret die Kontakt Beschränkung geht sondern die große Verschwörung hinter Corona. Möglicherweise dass man jetzt mit dem was man hier so alt ich will eine Zwangsimpfungen für dieses Konto voll einführt und andere holen gleich zum kompletten Verschwörungstheoretiker Rundumschlag  „Nein wir können recht gut gesetzter Geltungsbereich Alter das ist dabei dass solche Verschwörungstheorien könnte ich so einen Zulauf bekommen und hat für Wissenschaftler einen einfachen Grund

Bonelli: Jetzt hören sie genau hin weil jetzt kommt die Wissenschaft unter Anführungszeichen das ist für mich wirklich bemerkenswert was die Wissenschaft dazu hat Verschwörungstheoretiker wieder schnell zu jemandem gesagt er jetzt nicht die richtige Meinung hat sondern eine falsche aber jetzt kommt die Wissenschaft:

Alexander Yendell, Demokratieforscher Universität Leipzig: „Da geht es meistens ja darum quasi die Komplexität zu reduzieren der Welt ja sehr komplex geworden ist, dieses ganze Problem ist ja total komplex und es ermöglicht also die Welt etwas einfacher zu sehen, das ermöglicht eigentlich die Welt so in Schwarzweis Strukturen zu sehen.“

 Bonelli:  Also das sogenannte wissenschaftlich ein Theologe der auch nicht habilitiert ist und eigentlich auch nicht sehr komplex es kommt mir vor sondern der eigentlich äh eben dem anderen unterstellt weil er eben diese Meinung hat das dass er eben der große Vereinfachung ist das ist ein klassisches viel diese Berichterstattung. Aber hier geht es um eine andere Sache, hier geht es darum ist diese Frau so krank, dass. Also ich kenn sie nicht ich habe kein naheverhältnis zu ihren aber Ich würde sagen auf eine geschlossene gehabt diese Frau nicht und es ist sehr und auch der Audio Bericht von der Psychiatrie den wir gehört haben spricht eigentlich dagegen. Ich kann natürlich nichts endgültiges sagen ich hab diese Frau nicht gut aus denn sie war auch noch 24 Stunden wieder draußen Begutachtung hat wenn ich das richtig verstanden hab auch in erster Linie der Polizist gemacht und nicht ein Amtsarzt, das natürlich schon ein Problem darstellt, aber der Ansatz ist noch immer nicht Psychiater, aber wissen wir keine Details, wäre da wir mehr Details interessanter aber hier haben wir einen Hinweis darauf das möglicherweise wenn jemand sehr provokant ist und das ist sie zweifellos das hier psychiatrische Einrichtungen missbräuchlich verwendet werden können und hier müssen wir sehr vorsichtig sein. Warum weil wir Psychiater und die Psychiatrie und die Hilfe die wir Menschen angedeihen lassen können schlechtes Licht gerückt werden können. Wir sind nicht da um Regimekritiker umzuerziehen. Wir sind nicht dafür da um jemanden, der keine Mehrheitsmeinung hat ihnen eine Mehrheitsmeinung zu verpassen oder ihn auch zurückzuhalten. Das machen Sie bitte woanders von mir aus in Gefängnissen oder auf Polizeistationen aber nicht auf der Psychiatrie wir Psychiater sind da um Menschen zu helfen wir sie Psychiater sind da um Menschen gesund zu machen die krank sind die leiden, die eine Störung haben und die sich in den allermeisten Fällen am Ende des Tages bedanken, dass wir ihnen geholfen haben. Das glaube ich ist bei dieser Frau im Moment nicht der Fall

Einen zweiten Fall wurde mir mehrfach also vom vieler Seite präsentiert von einem Arzt der heißt Thomas Binder ein Schweizer, der angeblich wegen Corona Kritik ja auch in Coronaleugner aus der Psychiatrie gebracht worden ist. Auch hier möchte ich sehr vorsichtig sein, das habe ich noch viel weniger Detail und hab ich den auch nicht persönlich erlebt also ich kann ihn auch nicht schlimmer ist eben diese Tonband und Videoaufnahme nicht gibt. Also er wurde festgenommen. Es wurde gemunkelt dass er mundtot gemacht worden wäre aber bemerkenswert ist die ist die Argumentation warum das so ist die Begründung. Die offizielle Begründung der Kantonspolizei also der Schweizer Polizei ist vom 12. April dass „der Mann Drohungen gegen Angehörige und Behörden verbreitet hat“ Drohungen gegen Angehörige und Behörden, ja das ist natürlich dann muss man als Bücher bin jetzt wieder Psychiater immerhin ist auf einem Psychiatrie gekommen. „Der mutmaßlich psychisch labile Mann wurde festgenommen“ aha also das ist ein Arzt und dann wird ihm plötzlich sozusagen offiziell in einer offiziellen Pressemitteilung auf das scheint mir zu mindestens auch als in der Presse mit einem zu sein, ein mutmaßlich psychisch labiler Mann, das ist gefährlich wenn man das so sagt nicht dass es genau die Bude ist es eher Taktik zu sagen jemand der anders denkt ist psychisch labil also das ist eigentlich eine Drohung ausgesprochen hat muss man sich überlegen jetzt wieder als Psychiater ist das jetzt ernst gemeint oder nicht. Das ist jetzt die Drohung „Armee Polizei Feuerwehr schaut sofort wie es euren Regierungen und den Anstalten der Massenmedien geht und sonst Liebe Bürger raus waffenladen und helfen wir ihnen“ Ja das ist natürlich ein sehr problematischer Satz den er schreibt. Wir sind wir Psychiater sind hier sehr vorsichtig also ich muss mal nachfragen wollten sie da jetzt wirklich jemanden was wollen sie genau waffenladen äh und was heißt waffenladen und Wir helfen der Polizei an Wasser ist genau das ist ja eigentlich grammatikalisch gar nicht fertig der Satz der komisch dass er den schreibten. Schauen wir uns nochmal diese Pressemitteilung genauer an und das finden wir da genau „Drohungen gegen angehören Behörden“ ah ja und dann war auch bewaffnet ne wobei er sagt das ist die Dienstwaffe von von der Schweizer Armee und er hatte auch keine Munition dazu, also irgendwie das kommt auch nicht hier zur Geltung also aber dieser Mann ist es heute auf die Psyche oder bis vor kurzem oder weil ich jedenfalls einige Tage auf der Psychiatrie das ist der Unterschied zu Frau Bahner und hier würde ich gerne Details erfahren, die wir nicht haben Genau hier haben wir dann Drohungen gegen andere und Behörden, die Adresse Aufenthaltes Mannes und hier der mutmaßlich psychisch labile Mann bewaffnet sein könnte nicht. also das sind Stichwörter die man sehr gerne natürlich PR mäßig aus der um sowas zu rechtfertigen ja also bewaffnet ist relativ einer keine Munition hat dieses Auto zwar noch immer eine Waffe öffne das ist nicht falsch, aber das in der Schweiz fast jeder wenn ich das richtig verstanden hat, wenn ein bei der Armee war die eben ihre Waffen zu Hause haben wir die Munition nicht aber bitte korrigieren sie mich Ich bin in der Schweiz nicht sehr bewandert. Hierr haben wir jetzt von einem metin sei das kenne ich auch nicht im Portal für die Gesundheitsbranche eine Schlagzeile vom 16. April der Arzt ist noch immer auf der Psychiatrie seit Ostersamstag, das sind schon einige Tage auf der geschlossenen als fürsorgliche Unterbringung, Gefahr für sich oder vertritt Personen darstellt und hier wird es interessant weil, er hat nämlich wieder Zugang offensichtlich zu zum Internet da haben wir wieder den mutmaßlich psychisch labilen Mann, es ist mehr eine glaube ich eine Rechtfertigung aus einer Diagnose weil das ist ja auch keine psychiatrische Terminologie und in anderen Behörden haben wir auch schon viel und er schreibt jetzt auf Twitter: „man konnte mir H konnte mir heute bei der endlich erfolgen einfach mal keine Drohung von mir zeigen“, das ist jetzt bemerkenswert ja also erstens einmal ich kann es nicht ganz nachrechnen aber wie viele Tage später überhaupt einfach eine stattgefunden hat und dass dann keine Drohung es ist natürlich seine Behauptungen, aber das dann keine Drohung vorhanden ist immer präsentieren kann, auch was die Angehörigen betrifft ist natürlich sagen wir mal bemerkenswert und heikel nennen wir das mal heikel. Die in seiner Wohnung sichergestellte Waffe stamme aus seiner Zeit Familie der offenbar ohne Munition schreibt aus Facebook darf den vom Regierungsrat veranlaßt gut okay das ist natürlich heikel nicht wenn die Regierung sagt er muss jetzt auf die Psychiatrie, hier wird er dann  eben erst nicht unumstritten. Das Wort „Umstritten“ ist übrigens auch so ein Killerwort, wenn jemand umstritten ist, heißt das eigentlich er ist zur Schlachtung freigegeben. Ein umstrittener Arzt, ein umstrittener Politiker. Das ist eigentlich schon ziemlich gefährlich für die soziale Ausgrenzung, im Mittelalter hat man „Vogelfrei“ gesagt und nicht umstritten, das ist aber dasselbe Wort, mehr oder weniger. Umstritten sind immer die Anderen, ich bin nie umstritten, ja sondern wenn jemand gegen mich ist nicht umstritten sondern uns in die Gegner umstritten oder sehen also das Wort das kataster mag ich nicht das ist sehr manipulativ. jEr hat sich sogar ohne Pandemie geäußert und hat sie natürlich S relativ harmlos eingeschätzt das ist natürlich ein Thema und das ist natürlich problematisch und er hat einen Zusammenhang hergestellt zwischen 5G Strahlung und okay. Aber das finde ich darf man sagen das ist noch kein Grund für die Psyche drin also das ist eine Meinung, der Meinung bin ich jetzt so nicht. Im Einvernahmeprotokoll soll dann auch von Wahnvorstellung bezüglich Covid-9 und psychischer Ausnahmezustand die Rede sein also waren vorstellen bezüglich Covid-19, das halte ich für sehr gefährliche Was ist ein warnen waren es etwas was aber was Unmöglichkeit des inhalts also Karl Jaspers hat 3 Kriterien erwähn ja um um Folge barkeit und Unmöglichkeit des inhalts ja und unvergleichliche subjektive Gewissheit das sind die 3 Jahre aber mhm Unmöglichkeit des inhalts Ich würde sagen bei Covid-19 am corona Virus gibt eine weite Bandbreite von Meinungen von Virologen von intensivmedizinern von politikern natürlich gibt es ein Mensch der Meinung aber Es gibt auch noch andere Meinung und die sind nicht krank. Weil die Meinung sind vielleicht falsch oder krank sind sie nicht und sie sind auch nicht wahnhaf.t Also in dem einfach mit Protokoll wirklich waren Vorstellung bezüglich Covid-19 steht dann muss ich hier als Psychiater wirklich warnen und die Notbremse ziehen. Das ist nicht Psychiatrie meine Leben das ist nicht sicher das ist falsch wenn sie uns Psychiater missbrauchen um ähm hier Menschen weg zu sperren so geht das nicht ich kenne den Fall nicht vielleicht ist er wirklich krank aber das was ich hier höre was ich hier lesen inoffiziellen Medien das das stimmt mich bedenklich. Allerdings sagt r die Staatsanwaltschaft da ist die kritische Haltung des beschuldigung zur Krone Maßnahmen des Bundes keinen Einfluss auf den Entscheid hatte den Mann festnehmen zu lassen. Gut okay nehmen wir das mal zur Kenntnis. Fassen wir zusammen man kann bei Corona dieser oder jener Meinung zu sein, man kann die Angst vor dem Virus habe, man kann die Angst vor den Maßnahmen haben kann die Maßnahme für ungerecht halten oder für großartig man kann noch mehr Maßnahmen fordern das alles ist im Spektrum der Psychiatrie vollkommen normal und nicht psychiatrisch auffällig. Bitte nicht jeweils andere Seite vom pathologisieren auch eine Angst ist prinzipiell schon einmal nichts Pathologisches, wenn ich sag jemand hat Angst und wird deswegen rigide und starte dann ist es auch noch kein keine Krankheit in dem Sinn dass wir jemanden einsperren können Angst sowieso eigentlich praktisch nie ein Grund jemanden einzusperren. Also bitte lassen sie uns Psychiater außen vor, wir sind da um Menschen zu helfen Wir sind nicht da um politische Diskurse aus zu agieren oder Andersdenkende auch wenn sie sagen wir mal eine schrille oder so mal Pizzeria oder auffällige Meinung haben wegsperren zu lassen und wir willfährig mitmachen. Wir Psychiater haben das schon einmal gemacht, nämlich unter dem totalitären, atheistischen Regime der Kommunisten. Das darf nicht noch einmal passieren und ich warne hier sehr, sehr laut missbrauchen wir als Gesellschaft nicht die Psychiatrie für solche Zwecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.