Süddeutsche: Ölpreis rutscht erstmals ins Negative

am Montagabend stürzte der Preis für ein Fass der Ölsorte WTI ins Minus.

lesen Sie weiter auf -> sueddeutsche.de

Kommentar der Redaktion: Ursachen sind Verwerfungen und Zockereien an den Terminmärkten. Der Ölpreis lag am Tiefpunkt bis -40$! Die US Regierung nutzte diese Preis zu Aufstockung ihrer Ölreserven. Es kommt sehr viel Öl auf dem Markt und Abnahmeverpflichtungen in Zusammenhang mit vollen Lagerkapazitäten. Das kann gefährliche Spannungen in Nahost bedeuten und auch die stark Kredit finanzierte Amerikanische Fraking Industrie ist stark Insolvenz gefährdet. Am Öl sieht man deutlich die deflationäre Phase, die Vorstufe zur Hyperinflation. Ausführlichere Infos finden Sie in folgendem Beitrag linkezeitung.de Hintergrundanalyse: Was es mit dem negativen Ölpreis auf sich hat

Kommentar der Redaktion: Wird Corona als Ablenkungsmanöver für den ohnehin lang überfälligen Zusammenbruch unseres Finanzsystems genutzt? Informieren Sie sich über die Zusammenhänge /finanzwirtschaft/

Inflation in Anmarsch? Aktuell viele Anzeichen für Deflation finanzmarktwelt.de

wikipedia.org/wiki/Deflation

Angst vor Deflation

Wieso haben viele Menschen Angst vor der Deflation? Produkte und Leistungen werden billiger, die Kaufkraft des Geldes steigt. Das ist aber nur die eine Seite der Deflation.

lesen Sie weiter auf -> inflation-deflation.de/angst-vor-deflation.html

oder Infos auf dieser Seite -> deutungsvielfalt.de/hyperinflation/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.