saarnews: Leserbrief: Gedanken eines altgedienten Hausarztes zu Covid-19

Als altgedienter Hausarzt mit 45-jähriger Berufserfahrung mache ich mir Gedanken über das was seit Anfang März in der Bundesrepublik stattfindet. Auch auf die Gefahr hin von Politik und Medien als Coronaleugner etikettiert zu werden und der Staatsschutz mich ins Visier nimmt, sei doch die Frage erlaubt.

Ist die Stilllegung des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens angemessen und wirklich alternativlos, wie es von Bundesregierung, RKI, und den staatstreuen Medien behauptet wird?

Ist der Schaden dieser Maßnahmen für unsere Gesundheit und unser Zusammenleben nicht größer als die Gefahr durch das Coronavirus?

Der Unterzeichner arbeitet seit über 38 Jahren als Hausarzt.

lesen Sie weiter auf -> saarnews.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.