Dr. Bodo Schiffmann: Statement und Appell eines Intensivmediziners zur aktuellen Lage

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Ich bin Intensivmediziner und ich habe was auf dem Herzen was ich einfach gerne teilen muss. Ich werde tagtäglich mit so viel Angst konfrontiert Angst von so vielen Menschen ja ich sehe häufig Patienten mit schweren Verläufen einer SARS COV2 Infektion Covid-19 es ist eine schwere Erkrankung die Patienten sind meistens bei atmet haben noch andere schwere Erkrankungen die unterstützungs pflichtig sind und viele der Patienten werden diese Erkrankung auch nicht überleben. Aber aktuell sind mehr und mehr Patienten genesen die Intensivstation werden Lehrer die Patienten können zunehmend wieder stabil zurück auf die Normalstation verlegt werden. hier muss die Medizin im Moment große Anpassungsfähigkeiten leisten, denn es zeigt sich zunehmend und von Tag zu Tag aufs Neue dass diese Erkrankung doch anders verläuft wie man anfangs dachte. Das lungenversagen ist in vielen Fällen anders charakterisiert und oftmals ähnelt das ganze auch ihr eine Gefäßerkrankung als einer Lungenerkrankung hier weiß man aber noch sehr wenig es laufen viele Studien viel trotz alle dem sind alle Patienten die behandelt wurden und die aktuelle behandelt werden in bestmöglicher Betreuung aktuell sprechen sämtliche zahlen und Daten eher die Sprache dass diese Grippewelle dieses Jahr vergleichbar ist mit anderen Grippewellen von vor Jahren Letztes Jahr vor 5 Jahren vor 10 Jahren sie verläuft teilweise sogar eher mild frag ich mich was wollen wir mit der Zählerei tagtäglich erreichen das erzeugt Angst jeden Tag neue zahlen der infizierten was soll das das einzige was meines Erachtens erzeugt wird dadurch ist Angst Was ist die Konsequenz aus diesen zahlen Dazu kommt diese ominöse Reproduktionszahl erst abgefallen jetzt wieder angestiegen sie steigt natürlich an weil die Testung massiv ausgeweitet werden es ist völlig klar und selbst das ist sogar nachzulesen auf der Homepage des R ki hier ist es wichtig auf 4 Punkte hinzuweisen das sind 4 Tatsachen die man so konstatieren kann in diesen Zeiten ist es sehr sehr schwierig so allgemeingültige Aussagen zu treffen nach dem Motto es ist immer so es ist nie so als nicht gefährlich oder es ist gefährlich aber diese 4 Punkte war mir wichtig rauszustellen um hier einfach auch nochmal versuchen die Angst zu nehmen . 1 ist für die überwiegende Mehrzahl aller Menschen besteht kein signifikant erhöht das Risiko an dieser Erkrankung zu versterben . 2 der Schutz der Risikogruppen verhindert Betten knapp halten auf Intensivstation . 3 Der Breite Isolation verhindert eine breite Immunisierung einer Population und Punkt 4 und der ist meines Erachtens ganz entscheiden weil er so aktuelles es sterben aktuell Menschen aufgrund fehlender medizinischer Versorgung in anderen Bereichen auch in der Notfallmedizin ganz akut das Problem Herzeninfarkte Schlaganfälle verzögerte Behandlungsbeginn bei Krebserkrankung keine wahrgenommenen Vorsorgeuntersuchungen beispielsweise das sind 4 Fakten einfach 4 Tatsachen wir müssen uns Fragen wenn man hier Risiko nutzen Abwägung macht finde ich viel mehr den Schaden ins Verhältnis zum Nutzen setzt ist der Schaden mittlerweile mittlerweile höher als der nutzen ist ja größer als der nutzen und meiner Ansicht nach ist er das schon länger in so vielen Bereichen brechen Existenzen Weg viele medizinische Versorgung in anderen Bereichen hatte ich schon erwähnt das ist vielleicht keine kurzfristige Folge oder ist nicht kurzfristig erkennbar aber über die nächsten Jahre und Jahrzehnte auf jeden Fall sehr sehr dramatisch immer wieder höre ich vor allem im Gesundheitswesen und von den entsprechenden Politikern SG um die Gesundheit es geht nichts über den Schutz von Menschen Leben aber wenn es wirklich Gesundheit gehen würde dann wär doch so vieles anders dann hätte die Pflegebranche ne Lobby dann würde die Pflegebranche adäquat bezahlt werden das genau das gleiche für die Altenpflege Branche Lobby finanzielle angemessene Bezahlung wenn es um Gesundheit gehen würde dann würden doch die Großteile der Gesundheitsausgaben für die Prävention aufgewendet werden dann wäre die Kinderarmut tagtäglich auf der politischen Agenda dann wär Glyphosat verboten dann wäre Massentierhaltung in dieser Art und Weise wie sie jetzt praktiziert wird verboten das alles passiert aber nicht und das ist einfach ein Anzeichen dafür dass es im großen eben nicht um Gesundheit geht daher ist es umso wichtiger dass es für uns selber um Gesundheit geht wir selber müssen jetzt eigenverantwortlich damit umgehen wir müssen Verantwortung für unsere Gesundheit übernehmen denn nur dann können wir gesamtes großes intaktes funktionierendes Gesundheitssystem Am Laufen halten In dem Zusammenhang ist unser Immunsystem entscheidend und was hier gerade passiert so viel angstmacherei alles das schwächt nachweislich das Immunsystem und auf das kommt jetzt an also wenn es auch was ankommt dann doch auf das seit dieser Woche muss mein sechsjähriger Sohn mit Mundschutz in die Schule und da ist ein Punkt erreicht der mich persönlich beleidigt in meiner medizinischen Kompetenz Kinder Mundschutz anzuziehen und in die Schule zu schicken Wo ist der medizinische Sinn und Zweck und nutzen Es gibt keine medizinische Evidenz dafür die fehlt übliche hygienemaßnahmen händehygiene ein bissl Abstand halten in die ellenbeuge Husten und Niesen reicht vollkommen aus gerade Kinder brauchen hier den Kontakt zu anderen die sozialisations und wenn ich sehe wie die Kinder leiden wir unsere Kinder leiden das bricht mir das Herz warum machen wir das mit unsere Aufgabe als Mediziner als Wissenschaftler als Ärzte ist doch hier einzuschreiten diesen Unsinn zu stoppen Es gibt hier keine Evidenz Es gibt auch keine Evidenz für lockdown wie überhaupt der weitere Plan wie solls weitergehen sperren sperren wir uns 2 Jahre ein tragen jetzt 2 Jahre Mundschutz warten jetzt 2 Jahre auf eine Impfung Wie geht es weiter Im Herbst spätestens kommt die nächste Grippewelle wie gehen wir mit der um welches Virus ist dann aktuell ist es noch saß Kopf 2 oder schon saß Kopf 3 Was ist dann mit der Impfung das sind alles relevante Fragen die angegangen werden müssen aber die müssen meines Erachtens angegangen werden in den wissenschaftlichen Diskurs miteinander nicht gegeneinander gegeneinander Raub doch jetzt jegliche Kraft und jegliche Energie die wir genau für diese Fragen aufwenden müssen genau dafür brauchen wie gehts weiter Meiner Meinung nach ist es die entscheidende ärztliche Aufgabe Verantwortung jetzt zu übernehmen und der Gesellschaft hier die Angst zu nehmen wir müssen für Vernunft einstehen wir machen ja tagtäglich nichts anderes in Krankenhäusern in Praxen in sonstige versorgungseinrichtung wir versuchen Patienten die zu uns kommen die Ängste haben diese Ängste zu nehmen und genau das sollten wir jetz tun Die Zeit ist nicht nur reif sie ist absolut überfällig es drängt Wer wenn nicht wir soll das tun und wann wenn nicht jetzt es ist eine einmalige Chance und wir alle haben jetzt diese einmalige Chance Veränderungen herbeizuführen so viele im Gesundheitswesen wollten Veränderung wollen Veränderungen im Gesundheitswesen genau jetzt ist der Zeitpunkt gekommen das durchzusetzen genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt hier aufzustehen und für ein Gesundheitssystem einzustehen genau so wie wir es wollen und genau so wie es am besten ist für unsere Patienten lasst uns alle gemeinsam dafür einstehen ich zähl auf uns und ich zähle auf uns alle als Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.