wochenblick.at: WHO empfahl seit Anfang April völlig unspezifische Corona-Virentests

Ein wichtiges Labor im deutschen Ausgburg veröffentlichte eine von der WHO empfohlene Praxis zur Testung auf das „neuartige Corona Virus“. Demnach wären Proben auch dann als „positiv“ zu befunden, wenn irgendein Virus der großen und sehr alten Corona-Familie bestätigt wurde. Sollte dieser Testmodus weltweit Anwendung gefunden haben, relativieren sich die ohnehin schon umstrittenen Infektionszahlen weiter.

lesen Sie weiter auf -> wochenblick.at

Kommentar der Redaktion: Die Richtigkeit dieses Sachverhalts wurde von der Redaktion bisher nicht überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.