Rubikon Das von der Politik exekutierte Katastrophenszenario beruht auf falschen Daten und hat verheerende Folgen.

Mittlerweile haben es auch Wissenschaftler festgestellt: Die Anti-Corona-Maßnahmen sind Teil eines der „verheerendsten Sozialexperimente in der Geschichte der Menschheit“. Auch ein Regierungsbeamter warnt mittlerweile vor dem Missbrauch von Zahlen. Zu jedem Experiment gehören Modellrechnungen, Kennziffern und Messwerte. Sie sind jedoch immer nur ein Versuch, die Realität einzufangen und geben diese oft nur höchst unzureichend wieder. Im Fall des Virus Sars-Cov 2 und der Krankheit Covid-19, die laut Weltgesundheitsorganisation WHO von dem Virus ausgelöst wird, ist neben der Zahl der Infizierten die sogenannte Reproduktionsrate R von Bedeutung. Sie ist — ebenso wie die Zahl der Angesteckten, die behandelt wird, als entspreche sie der Zahl der tatsächlich Erkrankten — aber nachgewiesenermaßen nicht geeignet, um die Entwicklung im Zusammenhang mit Corona einzuschätzen oder gar vorherzusagen. Doch genau dafür wird sie von der Politik und ihren Beratern benutzt — mit verheerenden Folgen.

lesen Sie weiter auf -> rubikon.news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.