Telepolis: Sars-CoV-2 scheint ein durch Rekombination entstandener Hybrid zu sein

Streit gab es, ob der neue Coronavirus von Fledermäusen oder Schuppentieren abstammt, amerikanische Wissenschaftler wollen nachgewiesen zu haben, dass beides stimmt

Der Ursprung von Sars-CoV-2 ist noch immer nicht sicher erklärt, während weiter Vermutungen, genährt durch Trump und Co., herumgeistern, es könnte im Hochsicherheitslabor in Wuhan hergestellt und von dort entwichen sein, was man dort vehement abstreitet. Gemeinhin wird angenommen, dass es sich um ein Coronavirus handelt, das von Fledermäusen durch eine Mutation auf Menschen übergesprungen ist. Allerdings waren Genanalysen bislang nicht ganz überzeugend. Sie zeigten eine enge Verwandtschaft mit den Fledermäusen-Coronaviren, aber keine Übereinstimmung. Es wurde auch die Möglichkeit erwogen, dass es von Schuppentieren stammen könnte.

lesen Sie weiter auf -> heise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.