Dr. Bodo Schiffmann: Schlachterei Tönnjes, Epidemiologisches Bulletin 16/2020

Abrupter Rückgang der Raten an Atemwegserkrankungen in der deutschen Bevölkerung

Wie das Epidemiologische Bulletin 16/2020 schildert, ist insgesamt zu beobachten, dass die ARE-Raten seit der 10. KW (2.3.-8.3.2020) stark gesunken sind. Diese Entwicklung ist sowohl bei Kindern (bis 14 Jahren) und bei den Jugendlichen und Erwachsenen (ab 15 Jahren) zu verzeichnen. Insbesondere bei den Erwachsenen ist ein so deutlicher Abfall der ARE-Raten über mehrere Wochen extrem ungewöhnlich und konnte in keiner der drei Vorsaisons verzeichnet werden. Eine ähnliche Entwicklung wird auch bei den ILI beobachtet.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 16/2020 (PDF, 3 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Quelle: rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/16/Art_01.htlml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.