World Economy: Willy Wimmer – Wie ist es denn zum Zweiten Weltkrieg gekommen?

Kleine weit über 1939 oder 9 1045 oder 1919 heraus fahre ne und in ausreichende Fragestellung denn Wir sind inzwischen mit Polen ja nun eng zusammen Sowohl in der nato als auch in der Europäischen Union und das ist joder befreundet haben äh osteuropäischer Nachbar das muss man im Zusammenhang mit der gesamten Entwicklung des vergangenen Jahrhunderts muss man das so sehen Und deswegen kommt es auch darauf an Äh so gut miteinander umzugehen dass die künftige Entwicklung in Europa Friedens bestimmt ist also das ist die Konsequenz die man aus dem vergangenen Jahrhundert ziehen muss und Ich habe in meinem langen langen mehr als 10 Stunden dauernden Gespräche mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt in Hamburg immer wieder seine Klage gehört dass die heutigen Staats und Regierungschefs so wenig die Konsequenzen aus den kriegerischen Entwicklungen des vergangenen Jahrhunderts ziehen und diese Entwicklungen offensichtlich auch nicht begreifen und deswegen müssen wir jetzt tun und da gibt es 2 Dinge die aus meiner Sicht absolut im Vordergrund stehen auf der einen Seite die zielführende ungewöhnlich offene Ansprache der zwischenkriegszeit und ihre Entwicklungen durch den russischen Präsidenten Putin bei seiner berühmten Rede in Sankt Petersburg am 20. Dezember des vergangenen Jahres also des Jahres 2019 wo er darauf aufmerksam gemacht hat das ist auf der einen Seite natürlich Anlässe gegeben hat sie zum Krieg geführt haben und zum anderen Dass wir für diese kriegerische Entwicklung des vergangenen Jahrhunderts vorgeschichten haben Die wir beide sie und ich in unserem Buch und immer wieder was I so angesprochen haben wie es offensichtlich der russische Präsident Putin als zukunftsorientiert im vergangenen Jahr auch gemacht hat das ist das eine das zweite ist Wir haben im haben im Zusammenhang mit der Entwicklung nach dem Ende des Kalten Krieges gesehen dass es offensichtlich konstanten gibt für die kriegsentwicklung des gesamten vergangenen Jahrhunderts und diese konstante besteht darin Das ist offensichtlich den angelsächsischen Mächten nur möglich ist mit anderen Staaten zusammenzuarbeiten wenn sie die zuvor unterworfen haben und an einer eigenständigen Entwicklung hindern und das ist unser heutiges Problem in Zusammenhang mit der Russischen Föderation Russland will mit uns zusammenarbeiten und darf es nicht weil es auf diesem grundsätzlichen angelsächsischen Widerspruch in der Kooperation stößt die Angel Sachsen können sich eine Zusammenarbeit mit Russland nur vorstellen wenn sie die Entwicklung in Moskau bestimmen und da kommt natürlich auch in diesem Zusammenhang Polen ins Spiel und das ist durch die Äußerungen des russischen Präsidenten Putin torisch geworden was war die Zusammenarbeit mit Polen nach Ende des Kalten Krieges wir wollten Über die Entwicklung der europäischen Gemeinschaft mit Polen und den anderen Staaten im nach sowjetischen Raum eng zusammenarbeiten und das war nicht im angelsächsischen Interesse und deswegen wurden deckungsgleich mit dem ausschalten von Hans Dietrich Genscher als Bundesaußenminister 1992 in Bonn wurde die Politik gegenüber Polen geändert es sollte nicht mehr die europäische wirtschaftsgemeinschaft sein sondern im amerikanischen Interesse die nato und zwar vor dem Hintergrund folgende Überlegung Polen sollte darüber entscheiden ob es der nato beitreten kann wie die baltischen Staaten und andere Staaten auch das hat völlig ausgeblendet dass wir natürlich als Bundesrepublik Deutschland darüber hätten entscheiden müssen ob diese Staaten mit ihrer antirussischen Einstellung die uns ja den nächsten Krieg bescheren kann Überhaupt Mitglied der nato hätten werden können und diese Fragestellung ist in Westeuropa und ist in Deutschland völlig unterdrückt worden weil man diese Fragestellung nicht haben wollte und in dem Zusammenhang ist natürlich die Frage relevant wie is es denn zum Zweiten Weltkrieg gekommen Und was bedeutet am 24. Juni diesen Jahres die große militärparade in Moskau in diesem Zusammenhang was die Entwicklung der Geschichte anbetrifft würden wir gut daran tun alles aber auch alles zwischen dem Ersten Weltkrieg und den Beginn des zweiten weltkrieges auf den Tisch der politischen Überlegungen zu legen und nicht die Geschichte so selektiv behandeln wie das eine Resolution des europäischen parlamentes im vergangenen September im September 2019 in Straßburg gemacht hat Wir haben im den letzten 30 Jahren schon das Verhängnis gesehen dass die Menschenrechte als politische und militärische Waffe benutzt worden sind und diese Resolution die auf polnischen und baltischen Druck zustande gekommen ist die betrachtet jetzt die Geschichte als Waffe wenn wir diesen Weg gehen dann schließen wir nahtlos an die Entwicklung der zwischenkriegszeit ein und an Und verhindern jede Chance zur friedlichen Entwicklung in Europa und was auf diesem Feld möglich war hat er nach der staatlichen Unabhängigkeit Polens im Jahre 1916 durch Deutschland und Österreich Die Entwicklung dieses Staates in der zwischenkriegszeit gezeigt und alles gemacht über Jahrzehnte hinweg befürchtete man in jedem Jahr einen einmal der polnischen Armee nach Berlin das waren die Machtverhältnisse mit denen man rechnen musste und die gegeben war und die werden derzeit bei uns so ausgeblendet wie es nur ausgeblendet werden kann und man macht es möglicherweise deshalb um im Zusammenhang mit dem 1. September 1933 und damit den deutschen Angriff auf Polen Auszublenden Das durch die angelsächsischen möchte die Konsequenz aus dem Zweiten Weltkrieg nämlich Krieg unmöglich zu machen und ihn zu echten die Charta der Vereinten Nationen einzurichten mit der Zuständigkeit des Sicherheitsrates für den Weltfrieden dass das untergebuttert worden ist und wir heute in einer Situation und wieder befinden die den rechtsstatus für einen Krieg ausdrücklich knüpft an den rechtsstatus wie am 1. September 1939 herrschte wir machen heute mit der nato Politik nichts anderes als das was damals Gegenstand des ausbruches eines Krieges zwischen Deutschland und Polen gewesen ist der durch England und Frankreich auf die Ebene eines weltkrieges wenige Tage später geschoben worden ist und 1 wird in diesem Zusammenhang messerscharf klar die angelsächsische Politik bis heute ist darauf gerichtet eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland unmöglich zu machen Und sicherzustellen Dass Russland das gleiche Schicksal widerfährt wie es Deutschland durch den Ersten Weltkrieg und durch verzeih wieder fahren musste der französische Präsident Marco hat in diesen Tagen gesagt ohne Versailles kein Nationalsozialismus und ohne Versailles auf französischen Druck keine Entwicklung hin zum Zweiten Weltkrieg wenn wir dann in diesem Kontext die Rolle des einen oder anderen Staates uns betrachten kommen wir zu Ergebnissen die Spiegelbild ich Die Entwicklung dieser Zeit auf die heutige Zeit übertragen es sei denn Präsident Trump hat Glück mit einer Einladung zu einem Gipfeltreffen in Washington im September und ein neues Signal der europäischen Kooperation wird von Washington aus ausgesendet im Vorfeld Vorfeld einer amerikanischen Präsidentschaftswahl bei dem er nur hoffen kann dass die kriegstreiber aus Washington nicht die wahl im november am

Und ein neues Signal der europäischen Kooperation wird von Washington aus ausgesendet im Vorfeld Vorfeld einer amerikanischen Präsidentschaftswahl bei dem er nur hoffen kann dass die kriegstreiber aus Washington nicht die Wahl im November am 3. November gewinnen das ist die Situation eine Einordnung der polnischen Politik in der zwischenkriegszeit in die heutige Situation und zwar so dass wir Konsequenzen ziehen Das ähm hat ähm möglicherweise etwas mit der deutschen Haltung zu tun Sich der eigenen Geschichte nicht zu stellen Wir haben ja an der Politik der Bundesregierung im vergangenen Jahr gesehen dass man im den Dreh und Angelpunkt für die negativen Entwicklung im vergangenen Jahrhundert in der Konferenz von Versailles im unter den Tisch hat fallen lassen am 28. Juni bis vergangenen Jahres hätte man der tragischen Entwicklung in Europa umfassend gedenken können das hat die deutsche Regierung bewusst unterlassen weil offensichtlich die heutige europäische Ordnung immer noch auf dem beruht was in Versailles gegenüber Deutschland Österreich und Ungarn und der türkischen Republik organisiert worden ist und in dieser Situation sind die erfolgreich gewesen die ihre Geschichte und die Geschichte Europas als politische Waffe gegen Russland nutzen wollen das sind wollte schon baltische Kräfte das ist die Situation die wir sie im vergangenen Jahr gehabt haben und das macht allerdings deutlich dass dem kein Erfolg beschieden sein wird mhm

Soll ich eine äh schwer zu beantworten die Frage weil die Dimensionen sehr komplexes aber ich will mal versuchen darauf eine Antwort zu geben am Ende des zweiten weltkrieges ist ja etwas Interessantes in Berlin passiert als er mich im Reichstag nicht deutsche Truppen den Reichstag am Schluss verteidigten Sondern freiwilligen Verbände aus zahlreichen europäischen Staaten Frankreich Dänemark Holland woher sie auch immer kamen und da muss man sich natürlich Fragen Warum haben diese jungen Leute das gemacht und Es gibt vielleicht einen Anstoß im ihre Frage zu beantworten Man darf nicht verkennen dass ist so ein einigendes Band bei den kräften gab die auf der Seite des nationalsozialistischen deutschen Reiches in den Krieg gezogen sind oder später im Verlauf des Krieges sich beteiligt haben und dieses Band waren Äh streng antisemitisch und streng antibolschewistische oder antikommunistisch das war der einigen der Faktor derjenigen die auf der Seite des nationalsozialistischen Ähm deutschen Reiches äh auch in Berlin im Reichstag bis zur letzten Patrone ähm Deutschland verteidigt haben oder glauben verteidigen zu müssen und das gibt natürlich im Antworten im auf ihre Frage auch was die unmittelbare Zeit danach anbetrifft man darf ja nicht verkennen In Berlin wurde im Reichstag noch gekämpft als Churchill und der amerikanische General petten und andere die Idee vertreten haben und massiv dafür geworben haben Mit dem noch verbleibenden und massiven deutschen verbänden die Front umzukehren und gegen Russland oder die damalige von John zu marschieren das heißt das war eine Zeit in der wechselnde Allianzen möglich gewesen sind und zwar insbesondere auf betreiben Derjenigen die auch nach der sei 1919 einen entscheidenden Einfluss auf die Ausgestaltung Europas hatte und da muss man tschü und anderen erster Linie nennen aber das nächste was man da sehen muss war das ähm bis in die Entwicklung der jugoslawienkrise 1999 diese damaligen Auseinandersetzungen Auswirkungen hatten denn die im grenzsicherung in der Ostsee und in der Nordsee wurde ja auch nach dem 9. Mai 1945 von 10.000 deutschen marinesoldaten wahrgenommen die im englischen Auftrag aber unter Waffen die seegrenzen schützen und man darf nicht verkennen dass eine ganze Waffen SS Division Die demarkationslinien im besetzten Deutschland auf alle westalliierte Seite schützen und diese Division ist dann nachher gründungs Bestandteil das bundesgrenzschutzes geworden und Es gibt ja äh Aussagen Dass die letzte Schlacht der Waffen SS 1953 in die Info im Dschungel von Vietnam geschlagen worden ist weil das war ja keine französischen Einheiten sondern im Wesentlichen deutsche einander gekämpft haben und das natürlich deutlich was uns dann 1999 im früheren Jugoslawien erhalten denn die albanischen Kräfte die gegen äh Belgrad aufgestanden sind das waren im Wesentlichen die Clans die albanischen Clans die die SS Division skanderbeg in der Zeit des zweiten weltkrieges gebildet hatten und das macht deutlich in welche Richtung das ging aber die Kämpfe im Reichstag die waren noch nicht geschlagen als 2 weitere Entwicklungen ähm dann begannen wirkkraft zu entfalten man darf ja nicht verkennen dass der Franzose Jean Monet im amerikanischen Auftrag sich mit Gedanken Beschäftigte später sie auch Umsätze die in der Gründung der europäischen Gemeinschaft des Jahres 1957 Minuten und zeitgleich und mit unabhängig arbeitenden deutschen wissenschaftlern der Freiburger Schule ist ja im Auftrag eines SS Generals im Auftrag wiederum von Heinrich Himmler im konzeptionell daran gearbeitet worden wie das Europa ökonomisch nach Ende des Zweiten Weltkriegs aussehen sollte das sind ja alles Dinge wie man in diesem Zusammenhang sehen muss und Ich glaube dass wir fast im Augenblick eine historische großchance haben weil 2 Persönlichkeiten und in die Lage versetzt haben das historisch auch unbefangener zu sehen was im vergangenen Jahrhundert in Zusammenhang mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs aber auch mit dem Anfang des zweiten weltkrieges in Verbindung zu bringen ist das ist auf einen auf der einen Seite der russische Präsident Putin der in seiner großartigen Rede in Sankt Petersburg am 20. Dezember des vergangenen Jahres darauf aufmerksam gemacht hat wie eigentlich die historischen Zusammenhänge in diesem Jahrhundert waren und Er hat ja die schreckliche verheerende Bedeutung von Versailles als im Jahre 1919 als erster Staats und Regierungschefs so deutlich angesprochen wie niemals zuvor jemand anderes es getan hat und es war eigentlich ein Phänomen dass der französische Präsident Marco wenige Monate später in einer großen deutschen Zeitung im davon sprach dass Versailles 1919 und Wir haben in unserem Buch und immer wieder Versailles darauf aufmerksam gemacht aber jetzt war es der französische Staatspräsident der gesagt hat Versailles 1919 ohne Wer seiner 19 hättest Hitler und den Nationalsozialismus nicht gegeben und zwar deshalb weil Frankreich sich in Versailles nicht um Frieden sondern um einen Rache Diktat bemüht hat und kein anderes Land hätte so etwas akzeptieren können und nach Deutschland hat nicht getan Aber man muss dann ähm sehr deutlich sehen wie die weitere Entwicklung eines ferngesteuerten Deutschland In Europa verlaufen ist dieses Ö schwer gebeutelte und in der sei niedergeknüppelt Deutschland hat es trotzdem bis 1922 verstanden und geschafft zu einer einigermaßen stabilen Ordnung zurückzukehren und dabei ist der Name des jüdischen Das muss man betonen Des jüdischen reichsaußenministers von rathenau der eine Mordanschlag 1922 zum Opfer fiel von herausragender Bedeutung weil dieser kaiserlich deutsche industrielle der an der Gestaltung des Ersten Weltkrieges auf deutscher Seite einen enormen Einfluss hatte der hat es verstanden dieses gebeutelte und geschlagen und erniedrigt in Deutschland in einer Kooperation insbesondere mit der Russisch mision dies ja Damals war wieder in eine gewisse Stabilität zu führen und die Tragik Deutschlands hängt damit zusammen dass die Alliierten Kräfte die das nicht wollten keine deutsche Zusammenarbeit mit der Sowjetunion oder mit Russland den amerikanischen Militär hat dass sie in Berlin auf den Weg nach Adolf Hitler geschickt haben, Der mit seiner Organisation im Zusammenbruch dieser Organisation war und mit finanzmitteln alles mögliche unternommen haben ihm eine Position in Deutschland zu verschaffen, Die diametral gegen jede Zusammenarbeit mit der damaligen Sowjetunion ausgerüstet war und man muss das deshalb so deutlich ansprechen, weil das die Zielvorgabe der Alliierten Kräfte waren, die dann dafür gesorgt haben dass mit ungeheuren für die damalige Zeit finanzmitteln Aus Amerika, aus Großbritannien aus zahlreichen im europäischen Ländern aber natürlich aus Deutschland diese Figur Adolf Hitler sich entfalten konnte und zwar stramm antisemitisch stramm Anti bolschewistisch und wenn man in Zusammenhang mit der

Tei 2

Bolschewistisch und wenn man ihn zusammen Mit der antisemitischen Grundeinstellung die Sams wie immer groß sagt nationalsozialistischen Entwicklung wenn man sich da fragt wie das finanziert und da muss man sich die Namen ansehen und kommt heute noch ins schaudern über das was da publiziert worden ist nachdem alles vorbei war denn vorher war keiner dran interessiert seinen Namen in der Zeitung zu lesen und das ist natürlich eine Entwicklung wo man sich dann im Zusammenhang mit dem Ende des zweiten weltkrieges Frage muss war das jetzt nun in Berlin im Reichstag als ich Franzosen Deinen Holländer und andere für dieses untergegangenen Deutschland geschlagen haben war das ein Endpunkt oder war es nur ein Zwischenschritt und Wir sind heute in der im interessanten und einmaligen Situation die handeln In ihrer jeweiligen Politik über fast ein Jahrhundert als Leben Menschen die auch Politik gestaltet haben und erleben konnten beurteilen zu können und wir müssen sehen dass diese stramm antisemitische und Anti kommunistische man kann heute sagen antirussische Einstellung natürlich die Interessen derjenigen auch nach dem Zweiten Weltkrieg befriedigt hat die Hitler sehe Marco als Kreatur geschaffen haben und sie ins politische Leben Deutschland so eingeführt haben dass dieses Land daran untergegangen ist das muss man in dieser Dimension deshalb sehen weil das eine unmittelbare Konsequenz des ausgangs des Ersten Weltkrieges gewesen ist und wir dürfen ja nicht vergessen Dass zeitgleich zu Versailles und zum deutschen Waffenstillstand 1918 eine alliierte Invasion Im damaligen Russland stattfand in im Raum auch Angel SK und in Russisch Fernost und diejenigen die heute wieder auf dem Weg sind sich gegen Russland aufzumachen damals zu erkennen gegeben haben was sie eigentlich in Europa Vorhaben und dann muss ich wieder darauf zurückkommen was dort Friedman Der Chef und trat vor vor wenigen Jahren in Kanton vorne Relations in Chicago gesagt hat man hat seit der Gründung des deutschen Reiches nichts anderes getan auf amerikanischer Seite als alles zu hintertreiben was eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland ermöglicht hätte das ist über 2 Weltkriege ja auch gelungen und die Frage warum wir uns mit der Geschichte beschäftigen müssen ist aus meiner Sicht die Frage danach dass wir alles tun müssen Das ist andere Völker und andere Staaten nicht so trifft Wie ist Deutschland getroffen hat und deswegen müssen wir wissen was damals passiert ist um andere Folge aber auch uns davor zu schützen dass das was sie angesprochen haben mit dem Ende des zweiten weltkrieges ein Endpunkt und nicht ein Zwischenschritt auf dem Weg in Augustus Unheil ist äh äh äh einen Prozess wie man in Deutschland jedenfalls in Westdeutschland mit ändern tifizierung geschrieben hat In anderen Ländern natürlich so nicht gegeben aber es hat das muss man äh der guten Ordnung äh heilbar ähm muss man das sagen es hat in den anderen Ländern die gegen Deutschland Krieg geführt haben äh hat es natürlich Prozesse gegen die gegen gegeben Die mit Deutschland eng zusammengearbeitet haben und das interessante ist ja dass die Spitze der amerikanischen Industrie nach dem Zweiten Weltkrieg sich in großen Verfahren In Amerika rechtfertigen musste den bis zum letzten Tag des zweiten weltkrieges hat ja die amerikanische Industrie in bemerkenswerter Weise die deutsche kriegsmaschinerie am Leben gehalten die amerikanischen Soldaten die am 6. Juni 1944 in Frankreich gelandet sind war erstaunt dass die selben Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge die sie hatten auch auf der deutschen Seite vorhanden waren ohne bestimmte amerikanische Unternehmen wir die im Erdgeschoss und Erdöl und die spritversorgung Deutschland nicht wirklich gewesen das ist bis zum letzten Tag des Krieges gelaufen und wenn wir uns die Bank für internationalen handelsausgleich in Basel ansehen die hat ja ähm die Kapitulation war am achten oder 9. Mai 1945 die einzige noch bis zum 10.11. 12. Mein unter 45 zwischen den vertretern im Deutschland und in all ihren vertretern zusammengearbeitet also ähm das ist ein so komplexes Werk dass man nicht aus den Augen verlassen sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.