Agrarheute: Anzeige gegen Landwirt Dircks: Das sagt er jetzt selbst dazu

In den Medien wird er als Wutbauer bezeichnet und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ist eingeleitet. Wir haben bei Herrn Dircks nachgefragt, wie es dazu kam.

Rund 60 Tierschützer blockierten am 2. November den Thomsen-Schlachthof in Kellinghusen in Schleswig-Holstein. Ziel sei es, den Betrieb so lange wie möglich zu stören und zu stoppen, wie Mitglieder des Bündnisses „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ dem NDR erklären. Zehn mit Schweinen beladene LKWs standen vor dem Tor konnten nicht weiter. 100 Landwirte waren gekommen, um auf ihre prekäre Lage aufmerksam zu machen. Schon seit mehreren Wochen stauen sich die Schweine in den Ställen.

Jann-Henning Dircks ist Landwirt und Bürgermeister in Norderfriedrichskoog. Seit vergangener Woche macht er Schlagzeilen als „Wutbauer“, gegen den ermittelt wird. Vorwurf ist der Aufruf zur Gewalt in seinem Facebookvideo. Mit agrarheute hat er darüber gesprochen, wie es so weit kommen konnte.

lesen Sie hier weiter: agrarheute.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.