Deutsche Welle: Chinas Griff nach Europa – Die Neue Seidenstraße (Doku 2020)

Kommentar der Redaktion: Nach dem „Coronakrieg“, Wiederaufbau auf Chinesisch. The chinesische Staatskonzern Cosco kauft den griechischen Hafen von Piräus auf. Europa ist nicht mehr das Zentrum der Welt sondern liegt zwischen den Fronten eines Kampf um die Vorherrschaft zwischen den USA und China.

Hätten wir die Corona Milliarden in die wirtschaftliche Zukunft Europas investiert wären wir besser aufgestellt.

Es ist Chinas Megaprojekt: Die Neue Seidenstraße, ein Handelsnetzwerk zwischen Asien, Afrika und Europa. Mehr als 70 Länder sind bereits Teil der Seidenstraße. Das Projekt könnte die alte Weltordnung auf den Kopf stellen. Weltweit investiert China in Brücken, Häfen, Bahntrassen und Straßen. Mehrere hundert Milliarden Euro gibt der chinesische Staat für seinen Traum von der der Neuen Seidenstraße aus. Der chinesische Präsident Xi Jinping verspricht, Entwicklungschancen und Reichtum für China und die gesamte Welt. Die Infrastrukturprojekte werden jedoch meist von Chinesen umgesetzt. Nach der griechischen Finanzkrise wollte kein europäisches Land mehr in Griechenland investieren – nur die Chinesen witterten den Deal und kauften Anteile am Hafen von Piräus. 2016 übernahmen sie dann die Mehrheitsanteile der Hafengesellschaft. Die griechische Gewerkschaft der Hafenarbeiter arrangiert sich bis heute mehr schlecht als recht damit, dass der Hafen nicht mehr griechisches Eigentum ist. Italien ist 2019 Teil der Neuen Seidenstraße geworden. Investitionen in den Hafen von Triest, im Norden des Landes, waren schon fest verabredet. Doch die kritischen Stimmen, gerade aus Europa, mehren sich: Mit der Seidenstraße zementiere China seine Vormacht in der Welt und spalte Europa.

Inhalt

  • 10:51 Italien – „Mr- China“ Michaele Geraci (Wirtschaftswissenschaftler) Deal mit China. Giada Messetti (China-Expertin), Hafen von Triest

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

chinas megaprojekt die neue seidenstraße ein handelsnetzwerk soll entstehen zwischen china und der welt das könnte die alte weltordnung auf den kopf stellen argumentieren sie wir sind überzeugt dass ein offeneres china sich noch stärker in die weltgemeinschaft integrieren wird das bringt entwicklungschancen und reichtum für china und die gesamte welt weltweit investiert china in brücken häfen bahntrassen und straßen mehr als 70 länder sind bereits teil der seidenstraße auch in europa will man gern die chinesen als investoren sehen der hafen von piräus ist bereits seit mehreren jahren in chinesischer hand und auch an triest in italien haben die chinesen interesse italien ist für china von großer bedeutung es ist im zentrum des mittelmeers vor afrika gelegenen ein strategischer punkt der neuen seidenstraße für die chinesen ist piräus der smaragd des mittelmeers kritiker warnen mit der seidenstraße zementiere china seine vormacht in der welt und spaltet europa der mann mit einem land geschäfte macht das die menschenrechte nicht respektiert ist das eine politische aussage es heißt es interessiert einen nicht [Musik] monatelang stand in grado wegen der korona pandemie das leben still noch heute kommen die gäste nur spärlich an diese strandbar ricardo ricciardo ist froh dass er wieder arbeiten kann er und seine familie waren die ersten kurven 19 erkrankten im out wir haben uns die aussätzige gefühl dies ist eine kleine gemeinde im sommer eine berühmte ortschaft aber als badeort im winter bleiben wir einheimischen allein auf der insel und auf einer insel kennen sich hat und deswegen war es am anfang für alle eine ernste sache hier so eine krankheit zu haben wo niemand weiß was sie mit sich bringt ricardo und seine familie hat damals vor allem eins sicherheit gegeben die hilfe die aus china kam 31 tonnen dringend benötigte ausrüstung beatmungsgeräte schutzkleidung masken und medikamente und auch medizinisches personal soft power aus china manche nennen es die seidenstraße der gesundheit ich habe mich sicher gefühlt weil china gekommen ist um uns zu helfen wenn jemand das gleiche problem vor dir erlebt hat und lösungen hat die du vielleicht in dem moment noch nicht aus gibt er das sicherheit du hast noch kanal china als retter in der not politisch inszeniert oder nicht die symbolik hat bei ricardo ron carter und seine familie funktioniert auch weil in der ersten zeit der pandemie die hilfe der europäischen union ausblieb wir haben in china gesehen dass am anfang wirklich eine katastrophe erlebt denn die pandemie in china war wirklich verheerend trotzdem haben sie uns hilfe angeboten das hat uns gezeigt dass sie vorbereitet waren dass sie eine macht sind und dass sie keine angst vor nichts und niemandem habe [Musik] [Musik] griechenlands bedeutendster hafen piräus seit 2016 ist der in chinesischer hand schon seit der finanzkrise 2008 investiert china in den hafen und hat für eine wirtschaftliche erfolgsgeschichte gesorgt in dieser zeit hat sich der warenumschlag verzehnfacht die hafenarbeiter an 41 waren schon vor den chinesen hier sie haben den wandel hautnah miterlebt ich bin stolz darauf haben arbeiter zu sein es ist eine ehrliche arbeit mit diesem job habe ich es geschafft meine familie zu ernähren fotos panajotopoulos arbeitet seit 2005 am hafen am pier 1 er hat wie alle anderen hier gegen die übernahme des hafens durch den chinesischen staatskonzern cosco demonstriert seit der privatisierung ist alles durcheinander seitdem ein investor hier eingeschrieben ist und nur an den gewinnen und dann nichts anderem interessiert ist hat sich unsere situation geändert vor der privatisierung des hafens war unsere arbeit deutlich besser und einfacher wir haben damals in festen gruppen gearbeitet immer als paar sogar nun leute vielen geht das nicht mehr nun sind nie gezwungen für zwei zu arbeiten jede sechste schicht ist weggefallen tatsächlich sind auch neue stellen entstanden aber kaum eine mit denselben sozialen absicherungen wie sie noch die alten arbeiter haben si die stolzen griechischen hafenarbeiter sind nun in einem hafen tätig der nicht mehr ihr eigner ist unserer meinung nach war es ein strategischer fehler den größten hafen des landes zu privatisieren griechenland ist ein land mit enorm vielen inseln die häfen spielen nicht nur in wirtschaftlichen leben sondern waren gesellschaftlichen leben eine zentrale rolle sie tragen auch zum zusammenhalt der menschen waren griechenland musste den hafen privatisieren es war vorgabe der eu zur bewältigung der griechischen schuldenkrise cottbus und seine männer nehmen dass deutschland und der eu bis heute übel gogos versucht nun zu retten was zu retten ist ein kampf um die soziale absicherung seiner leute hat begonnen mein trauzeuge hat die staatliche rente bekommen weil sie berechnen wie lange du für den haken gearbeitet hast als immer sportlich war ja aber was passiert jetzt nein ich sage dir doch mein trauzeuge hat die staatliche rente was passiert aber über eine schon in rente gegangen ist ist er schon in rente nein auf gar keinen fall wird es so werden doch seine gewerkschaft vertritt längst nicht mehr alle hafenarbeiter daher ist es für goss und seine männer schwer sich gegen drohendes outsourcing oder zeitverträge zu wehren ich weiß nicht wie lange wir das arbeitsmodell noch erhalten können mit festangestellt würde voller arbeit sichere arbeit wir fragen ein interview an mit dem chinesischen management des hafens doch es ist der griechische pressesprecher der uns erklärt warum gerade piräus so wichtig für die neue chinesische seitenstraße ist der hafen in piräus ist der erste großer hafen der mann erreicht wenn man durch den suez kanal kommt für die schifffahrtsunternehmen ist das enorm wichtig sie kommen her auch um umzuladen die großen schiffe also die mutterschiffe wie wir sie nennen kommen aus ostasien und stoppen in piräus lassen ihre waren hier ihre container autos was auch immer es ist und die kleineren schiffe so genannte feederschiffe nehmen die waren dann mit und bringen sie zu anderen häfen im mittelmeer oder im schwarzen meer von diesen erfolgsgeschichten profitieren die hafenarbeiter nur bedingt 70 bis 80 prozent der container werden nur umgeladen weitere jobs werden damit nicht geschaffen die gewinne des wachsenden hafens bleiben beim hafen besitzer dem chinesischen staatsunternehmen cosco die griechen haben davon nichts [Musik] meiner meinung nach geht es um die expansion des chinesischen kapitalismus der chinesische staat hat viel geld zur verfügung und das ist seine art und weise zu expandieren und seinen status seine positionen der welt durchzusetzen china ist eine welt das kann man nicht übersehen und kann damit nicht die gase [Musik] wer durch die straßen italiens läuft und dann durch shanghai er braucht keine wirtschaftsanalyse um zu verstehen warum manche länder 0 prozent wachstum haben wir hier in italien und andere länder in der vergangenheit 8 prozent wachstum hatten sowie in china man sieht es sofort ich habe in den letzten zehn jahren dort enorme soziale und ökonomische veränderungen erleben können dann kam ich zurück nach europa und nichts hat sich verändert und dann ist man mal drei monate nicht in shanghai und schaut auf die u-bahn karte und sieht gleich neue stationen er hat in seitenstraßen deal mit china verhandelt als staatssekretär im wirtschaftsministerium eigentlich ist es ständig zwischen china und italien unterwegs er hat als investmentbanker gearbeitet und als wirtschaftsprofessor zehn jahre in shanghai geliebt corona zwingt ihn seine geschäfte mit den chinesen jetzt über video telefonate zu führen ja das hoffe ich auch ich bin hier sizilianern ich setze auf china und hoffe dass die zusammenarbeit mit china der tourismusindustrie auf sizilien hilft zu wachsen [Musik] letztes jahr hatten wir auch präsident chip in sizilien möchtegern chinesischer touristen begrüßen die chinesen sind sehr neugierig auf italien sein amt in der politik ist er inzwischen los die regierung hielt nur 15 monate die absichtserklärung die er mit china verhandelt hat steht aber als ich ins ministerium kam habe ich das projekt eigentlich genommen und schnellstmöglich umgesetzt ich habe am abschluss statement den chinesen gearbeitet wir haben es unterzeichnet und eingeführt ich bin ganz klar der meinung dass dies die bestmögliche wirtschaftliche chance für italien ist mit china kooperieren und geschäfte machen

Dieser deal mit china hat europa aufgeschreckt immerhin ist italien gründungsmitglied der eu und mitglied des nordatlantischen bündnisses der nato viele sehen mit der unterschrift einen bruch mit den alten bündnissen die logik der damaligen italienischen regierung hingegen eine rein wirtschaftliche die anderen machen auch geschäfte mit china wenn auch ohne offizielles abkommen ich sehe keinen konflikt mit der europäischen strategie die leute sollten sich keine sorgen machen dass wenn china investiert man irgendetwas zurückzahlen muss china hat in deutschland investiert in den niederlanden belgien frankreich spanien malta istanbul in griechenland und england die chinesen haben anteile an allen großen europäischen häfen city ist sinologin und buchautorin sie hat sechs jahre in china gelebt und beobachtet die geschehnisse rund um die neue seidenstraße mit kritischem blick die italienische regierung hätte versucht sich einen wirtschaftlichen vorteil zu verschaffen die politische dimension des vorhabens aber unterschätzt für die chinesin war es die anerkennung dieses politischen projekts durch ein mitglied der g 7 das hatte einen sehr starken propagandistischen wert auch in china die neue seidenstraße ist ganz klar ein wirtschaftliches projekt wie bei allen projekten in der geschichte in china und in den usa ist es keine wohltätigkeit es werden eigene interessen verfolgt besonders interessant dabei kritische infrastruktur wie häfen weltweit versucht sich china zugang zu verschaffen auch triest im äußersten nordosten italiens könnte einmal für china ein wichtiges logistikzentrum für den handel werden [Musik] francesco parisi ist unternehmer gerade plant er einen neuen investor an bord zu holen um einen zweiten container terminal in triest zu bauen um einen angemessenen container terminal zu bauen brauchen wir schätzungsweise 300 millionen euro wir sind bereit mit interessierten an teilnehmern zu verhandeln ich kann ihnen auch sagen dass wir schon seit einiger zeit mit den chinesen der hafen von triest will weiter wachsen bisher werden hier lediglich 790.000 container pro jahr verladen zum vergleich piräus schafft sechsmal so viele francesco paris firma kümmert sich schon seit fast 200 jahren um transport geschäfte in europa und in der welt in achter generation führt er gemeinsam mit dem sohn das unternehmen zwei weltkriege hat die spedition überstanden doch die herausforderungen seien heute nicht kleiner so parisi heute muss man die routen nach asien haben um mitzumischen sagt er es ist nicht so dass die chinesischen wirtschaftspartnern den vorzug geben die realität ist ebenso dass china gewachsen ist und der handelspartner nummer eins ist und wir machen halt logistik eng verbunden mit internationalem handel da können wir nicht einfach die augen schließen von den entwicklern wir wollen mitmischen das ist die einfache antwort dies ist simple parisi und sein sohn haben selbst in china investiert zwei drittel ihres umsatzes machen sie inzwischen mit asiatischen kunden so sehr bei ihnen die tradition des alten europas mit schwingt sie sind längst teil der neuen chinesischen seidenstraße europa ist einfach nicht mehr das zentrum schon lange nicht mehr wir müssen die chance wahrnehmen wo wir sie finden und wo wir partner finden die nicht nur geld machen wollen sondern die bereit sind dieselben werte zu teilen das problem für den hafen von triest ist dass china eine chance sein kann denn natürlich hat china vor investitionen zu tätigen und italien braucht dieser investition gleichzeitig muss man sehr vorsichtig sein wenn man ein abkommen mit china macht denn die ökonomische stärke des landes ist sehr groß und kann einen überwältigen [Musik] patrick chan wartet auf besucherinnen und besucher aus china ich bin wie eine brücke zwischen zwei ländern zwei völkern die chinesen wollen sehr gerne nach griechenland kommen weil sie viel über die kultur der antike die mythologie die geschichte lernen wollen deswegen lieben sie griechenlands die länder sind sich da sehr ähnlich da beide eine lange geschichte haben die wurzeln der östlichen welt liegen in china die wurzeln der westlichen welt liegenden griechen vor corinna war am fuße der akropolis immer was los täglich hatte schon gruppen jedes jahr wuchs die zahl der chinesischen touristen in griechenland 800.000 sollten es dieses jahr werden corona bedingt kommt nun kein einziger auch der tourismus ist ein puzzle teil der neuen chinesischen seitenstraße das meint auch patrick chan denn die touristen aus china bringen geld und werden oft auch langfristige investoren corona vorbei sein danach braucht griechenland kapital und china hat kapital der chinesische staat hat sehr viel geld und er will in griechenland investieren china ist als freund nach griechenland gekommen nicht wie damals die westliche welt asien oder afrika kolonisiert hat china macht das so ich komme ich investiere damit du was davon hast und ich auch die immobilienbranche profitiert wie kaum eine andere sparte vom seidenstraßen deal mit den chinesen dan um ausländische gelder anzulocken vergibt die griechische regierung seit 2013 ein sogenanntes goldenes visum willkommen ist diese wohnung liegt im fünften stock willkommen dieser schönen wohnung im herzen von athen und mitten in den schönsten viertel von athen wir haben ein drittes schlafzimmer eingebaut und ein weiteres badezimmer das ist das wohnzimmer schön groß und voll möbliert wer mindestens 250.000 euro in eine griechische wohnung investiert bekommt ein europäisches visum dazu dass gordon visa programm gibt es auch in anderen südeuropäischen ländern doch nirgendwo hat es so eingeschlagen wie in griechenland wohl auch weil es hier am preiswertesten ist hier sehen sie den balkon der balkon gehört dazu mit einer schönen aussicht wie kann man den morgenkaffee genießen hier finden sie grillen erst sehr groß der käufer kann diesen ganzen platz haben mit sonne und der aussicht und das für relativ wenig geld zumindest für sie [Musik] gut 6000 goldene visa hat griechenland in den letzten fünf jahren an chinesen vergeben und jede menge wohnraum [Musik] das golden bisa programm hat den immobilienmarkt in griechenland verändert die chinesen waren die ersten ausländischen investoren die nach griechenland kamen nach der griechischen finanzkrise die ersten investoren die wieder geld ins land brachten indem sie wohnungen kauften nach der krise 2008 bis 2012 er wollte niemand irgendwas in griechenland kaufen die preise fielen in den keller die meisten chinesischen besitzer wollen nicht vor die kamera einige kommen aus politischen gründen nach europa andere sind medien gegenüber vorsichtig und es ist ein offenes geheimnis dass auch geldwäsche und korruption ein thema sind die eu hat das programm bereits scharf kritisiert unsere kunden sind normalerweise aus der schnell wachsenden chinesischen mittelklasse sie kommen zu uns weil sie ihre zukunft in europa sichern wollen sie wollen ihren kindern die möglichkeit geben hier zu leben und ich selbst die möglichkeit geben hier die in runde zu gehen über einen anwalt in athen finden wie eine kundin aus shanghai die sich in einem rechtsstreit um ihre wohnung in athen befindet die 290.000 euro für ihr apartment hat sich ihre ganze familie mühsam zusammengespart in ihrer heimat wird um kundinnen wie sie geworden griechenland als anlage reisefreiheit für die ganze familie im gesamten schengen raum das klingt selbst in der korona krise charmant ich mag das griechische wetter und den lifestyle griechenland ist ein land mit langer geschichte mit dem visum kann ich mir ein stück dieses lifestyles kaufen es gibt viele chinesen die dieses investment machen auch in meinem bekanntenkreis die korona pandemie hat dem immobilienmarkt einen dämpfer mit gegeben das golden visa programm wurde zeitweise ausgesetzt das grenzenlose reisen die globalisierte welt in der man mal eben zwischen shanghai und athen pendelt steht auf dem prüfstand aber die immobilienmakler wollen ein ende dieses globalisierten marktes nicht sehen wenn sich die lage demnächst wieder beruhigt hat bin ich mir sicher werden die chinesen wieder wohnungen kaufen wie schon gesagt die mittelklasse wächst rasant ich sehe keinen grund warum das wohl aufhören sollte so direkt wie die meerestiere auf dem athener fischmarkt werden kaum noch waren gehandelt die meisten waren in europa kommen aus asien über den suez kanal vom billigen import chinesischer produkte profitieren eu bürger enorm wie abhängig europa von diesen importen ist hat die korona krise gezeigt als schutz materialien plötzlich knapp waren china war die werkbank der welt wir sind dorthin gegangen wir haben die waren günstig bekommen wir haben die chinesischen arbeiter ausgebeutet und während wir das gemacht haben haben die chinesen von uns gelernt und haben angefangen es eigenständig zu machen beim technologischen wettlauf haben sie uns in vielen bereichen überholt die chinesische seidenstraße knüpft genau daran an die investitionen in häfen brücken oder straßen denen am ende dazu waren aus china an den mann zu bringen noch sind die usa der wichtigste handelspartner der eu doch der handel mit china hat sich in den letzten 20 jahren verdreifacht seit 2008 hat china in den hafen in piräus investiert seit 2016 halten die chinesen die mehrheitsanteile am hafen und haben das perfekte einfallstor nach europa unter den chinesen ist piräus in den letzten jahren zum größten hafen im mittelmeer geworden und sie haben noch mehr vor sie wollen piräus zum größten hafen europas machen 600 millionen euro haben sie für die kommenden jahre versprochen [Musik] ich bin in videos geboren und aufgewachsen es ist eine stadt die ich sehr liebe ich fühle mich schon seit ich sehr klein war mit dem meer und dem hafen verbunden dieser ort wo wir uns gerade befinden ist für uns ein bedeutender ort nicht nur für den charme und die atmosphäre die er ausstrahlt jetzt da er verlassen ist sondern weil er ein park ist der offenen zugang zum meer hat und weil wir es geschafft haben ihn als öffentlichen park mit zugang zum meer zu erhalten anastasia franziska kämpft seit langem dafür dass alte hafengelände wieder nutzbar für die menschen in piräus zu machen der hafen gehöre den anwohnern davon ist sie überzeugt als seefahrt politische sprecherin der partei sie lisa sieht sie das engagement die chinesen kritisch die massiven investitionen der chinesen hätten auch politische folgen für ihr land es gibt diese art von konsequenzen und diese konsequenzen hängen nicht von der regierung ab die gerade an der macht ist zum beispiel als die eu bestimmte resolutionen bezüglich chinas expansion im südchinesischen meer beschließen wollte gab es hier eine linke regierung die zweifelt daran hatte ein politischer tabubruch eu mitglied griechenland stellt sich auf die seite der chinesin auch kritik am vorgehen der chinesen in hongkong gab es aus griechenland nicht geldmacher abhängig so franziska g ihr macht vor allem die zerrissenheit der eu in sachen china sorgen die erkenntnis dass europa mit einer stimme sprechen muss gegenüber china setzt sich langsam durch europa hat derzeit noch nicht einheitlich beschlossen wie es mit china umgehen will und welche haltung es gegenüber china hat europa hat keine klare analyse darüber was china macht china ist ein staat der sich anders als die westlichen länder benimmt china betreibt eine bestimmte politik im wirtschaftssektor china hat werkzeuge an der hand die europa nicht mehr hat nämlich die chinesischen staatlichen unternehmen und diese nutzt china ganz klar als werkzeug die uneinigkeit europas kam in der korona krise so richtig zum vorschein auch italiener riccardo ricco haben sie gespürt china hat diesen moment genutzt und bewusst hilfen gesendet europa hat mit investitionsprogrammen nachgelegt aber deutlich später für kleine betriebe wie den von ricardo kam diese hilfe gefühlt zu spät [Musik] ich hätte mir wirklich ein geeintes europa gewünscht wie es eigentlich alle prophezeit hatten eine starke union an der grundsätzliche koordination ich hätte mir gewünscht dass die die mehr möglichkeiten haben den anderen helfen ein wahres euro am ende war’s so nicht jeder hat seine grenzen dicht gemacht und gesagt was teure schmutzige wäsche zu hause das hat wirklich fundamentale zeigt dass wir nicht von einem europa sprechen kann wer nach triest kommt spürt ihn noch den alten charme der habsburger monarchie vor 100 jahren war die hafenstadt ein knotenpunkt nach osteuropa der eiserne vorhang hat diese handelsverbindungen für jahrzehnte unterbrochen nun wollen sie hier zum alten glanz zurück mit hilfe der chinesen beim seitenstraßen abkommen mit den chinesen im märz 2009 10 stand triest im zentrum der aufmerksamkeit norditalien soll zum großen umschlagplatz für chinesische exporte werden hieß es dass auch die chinesen interesse an dreas haben ist für den hafen chef sehen und augustine o ein beleg für die wachsende bedeutung seines hafen ist [Musik] europas wirtschaft wächst da all diese nationen sind vom trias der hafen aus sehr schneller ich denke es ist ganz einfach wer auf die karte schaut der sieht von triest aus kommt man schnell nach ungarn deutschland österreich viel schneller als wenn man über die nordeuropäischen häfen dort hinten mehr noch als in neue hafen plattformen investiert die stadt in ihr schienennetz werk gebaut schon vor über 100 jahren ist es eine direkte verbindung nach osteuropa die sie nur wieder beleben müssen was sie aber immer wieder klarstellen wollen investitionen aus china ja doch der hafen in triest werde auf keinen fall komplett verkauft zwei oder drei jahren ein rein wirtschaftliches abkommen gewesen wäre ist heute ein geopolitisches thema wenn man die hafen gehört es verkauft dann sagt man eben dieses kriterium gehört nicht mehr zu uns und das ist in griechenland geschehen hier stand das nie zur debatte wir als hafenbehörde sind masken der präsident der hafenbehörde bin ich ich bekomme anweisungen vom seefahrt minister wir verkaufen einen solch strategischen teil des hafens nicht triest die hafenstadt an der adria plötzlich mitten in einem globalen konflikt denn jede investition der chinesen in europa erbost auch die usa und fach den handelsstreit zwischen den usa und china an francesco parisi hat sich für einen investor entschieden nicht mit den chinesen wird er künftig den hafenausbau sondern mit einem europäischen investor dem hamburger hafen aus rein wirtschaftlichen gründen wie er betont trotzdem kann auch er nicht leugnen dass er den politischen druck spürt parisi dir selbst noch den kalten krieg erlebt hat fürchtet neue konfrontationen diese konfrontation zwischen den usa und china macht mir schon angst die sorge vor einem nächsten kalten krieg treibt nicht persönlich und als geschäftsmann auch als bürger der europäischen union der internationale handel kann dann natürlich schon eine brücke sein helfen frieden zu wahren die debatte welche rolle europa spielen wird in diesem handelskonflikt zwischen den usa und china ist längst entbrannt nicht nur in der wirtschaft ich hoffe dass es eine europäische führung geben wird denn wenn nicht riskiert europa das schlachtfeld von china und den usa zu werden europa kann der dritte akteur in der globalen arena sein ich hoffe europa entscheidet sich dafür auch die politik in rom bezieht langsam stellung gegenüber china bisher waren verstöße gegen menschenrechte kein grund das wirtschaften zu beschränken doch weltweit regt sich nun kritik diese drei italienischen politiker sind teil der interparlamentarischen allianz zu china sie fordern eine schärfere china politik [Musik] mit einem land geschäfte macht das die menschenrechte nicht respektiert ist das eine politische aussage es heißt es interessiert einen nicht european initiative wir brauchen eine gemeinsame europäische initiative selbst ein vereintes europa hatte schon schwer auf augenhöhe mit china zu verhandeln ein einzelnes land kann keine starke partnerschaft mit china haben dass es ganz klar wenn italien also allein in diesem kampf zieht kann es nur verlieren ich glaube das ist unser größter fehler that is the most important thing über parteigrenzen hinweg links politische mitte oder konservativ sie vereint vor allem die sorge dass europa nicht mit einer stimme gegenüber china spricht wir sollten uns stärker auf china fokussieren denn china fokussiert sich auch auf uns china versucht mit viel energie und synergien seinem einflussgebiet auszuweiten über die westlichen länder und wir brauchen eine agenda für china wie kann es sein dass wir investieren und handeln und wissenschaftliche kooperationen haben mit einem land das systematisch jede kooperation verhindert noch immer verschleiert und zensiert china förmlich die herkunft des corona wie hoss und die auswirkungen der pandemie europa wird klar china ist längst nicht mehr nur eine wirtschaftliche macht sondern auch eine politische die gewerkschaft in piräus hat sich auf den neuen chinesischen verhandlungspartner eingestellt und versucht so gut es geht die rechte der arbeiter zu verhandeln wir haben in den letzten zehn jahren folgende erfahrung mit den chinesen sie verhandeln immer so hart es geht und fordern so viel freiheit wie möglich der mann ihnen aber grenzen setzt wenn sie an starke strukturen stoßen an einen staat und eine gewerkschaft dann respektieren sie akzeptieren unsere grenzen bis ins jahr 2052 wird der hafen von piräus unter chinesischer kontrolle sein dann läuft der pachtvertrag der chinesin aus wenn er nicht verlängert wird meiner meinung nach hat china schon sitzt einen großen einfluss ich glaube nicht dass china noch mehr einfluss braucht als bürgerin von piräus möchte ich dass der hafen nachdem die gebrauchsüberlassung vorbei ist wieder uns in piräus uns hier in griechenland gehört das abkommen zwischen italien und china von 2009 10 hat viel wirbel verursacht aber nun gibt es am hafen von triest andere investoren die die entwicklung vorantreiben viele unternehmer haben noch ganz andere sorgen wir müssen sehen wie die pandemie unseren handel beeinflusst wir haben da noch immer keine ahnung italien bleibt teil der seidenstraße auch wenn bisher am hafen von triest kein chinesisches geld geflossen ist wir sind nicht teil der seitenstraße gewordenen sondern es ist genau anders gelesen teilen unsere vision von entwickeln andere orte auf der maritimen seidenstraße brauchten eine idee wie sie am hafen entwickeln können hier nicht nur geld und da kamen die chinesen und brachten geld und wir haben eigene ideen wir wissen was für austria ist machen die angst vor china für michaela che den mann der den deal mit den chinesen eingefädelt hat völlig übertrieben mit fatalen folgen für italien meine vorhersage ist durch geopolitik und viele missverständnisse mit italien weitere kooperationen mit asien mit china herunterfahren die technologische entwicklung wird stocken die entwicklung der infrastruktur wird nachlassen helfen und autobahn alles was wir brauchen aber nicht selbst machen werden sich nicht entwickeln und italien fällt zurück ins mittelalter [Musik] china hat geplant und vorprogrammiert hat ein politisches ökonomisches projekt verfolgt jinping denkt schon an 2049 china macht gerade genau das was sie machen wollten jetzt wo sie so eine enorme wirtschaftskraft in der welt haben ist es für sie selbstverständlich auch eine stimme in der welt haben zu wollen sie sagen ganz klar wir wollen auch die welt beeinflussen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.