Neopresse: Ob Ärzte die eigenen wirtschaftlichen Haftungsschäden bei der Corona-Impfung kennen?

Die weltweite Durchimpfung gegen das Corona-Virus wird immer vordringlicher vorbereitet. Nach Meinung der Medizinrechtlerin Antonia Fischer (2020news.de) sind Ärzte offenbar allerdings nicht auf die immensen haftungsrechtlichen Probleme – also die wirtschaftlichen Risiken – ihrer Tätigkeit dabei vorbereitet. Ein Überblick:

Generell meldete die Kassenärztliche Vereinigung an: „Für potenzielle Impfschäden besteht eine Staatshaftung. Sie haften im Rahmen Ihrer Tätigkeit nur für die von Ihnen durchgeführten Leistungen, wie die Impfaufklärung und Prüfung der Impffähigkeit“.

lesen Sie weiter auf -> https://www.neopresse.com/gesundheit/ob-aerzte-die-eigenen-wirtschaftlichen-haftungsschaeden-bei-der-corona-impfung-kennen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.