reitschuster.de: Die wirkliche Stimmung in den USA. Was Sie in unseren Medien kaum lesen werden

„Die US-Demokratie ist nicht gerettet, weil der Kongress Bidens Wahl bestätigt hat und Trumps Mob abgezogen ist. Der gescheiterte Staatsstreich zeigt, wie gefährdet die USA sind“,

so der Chefredakteur des ZDF, Peter Frey, in einem Kommentar am 7. Januar. Einen Tag später berichtete der Nachrichtensender ntv unter dem Titel „Pelosi traut Trump Atomschlag zu“ noch Übleres:

„Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat… mit dem US-Generalstabschef besprochen, wie Präsident Donald Trump in seinen letzten Tagen im Amt von einem möglichen Atomangriff abgehalten werden kann. Sie habe mit Mark Milley beraten, wie verhindert werden könne, dass „ein instabiler Präsident militärische Kampfhandlungen einleitet oder auf die Abschusscodes zugreift und einen Atomschlag befiehlt…““.

Angesichts solcher Meldungen stellt sich die Frage, was die durchschnittlichen Amerikanerinnen oder durchschnittlichen Amerikaner von all dem halten? – Also vorausgesetzt, dass man in den USA noch an so profane Dinge denkt, wie Umfragen zu erheben, und dass man Wahlberechtigte noch am Telefon oder online erreicht, um sie zu befragen, denn viele werden wohl Besseres zu tun haben, und sich auf einen Bürgerkrieg mit oder ohne Atomwaffeneinsatz preppen.

lesen Sie hier weiter -> https://reitschuster.de/post/die-wirkliche-stimmung-in-den-usa-ohne-framing/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.