ARTE: Gluten, der Feind in deinem Brot (Doku 2021)

Woran liegt es, dass eine vergleichsweise seltene Erkrankung wie Zöliakie binnen weniger Jahre zu einer Art Volkskrankheit geworden zu sein scheint? Denn tatsächlich klagen immer mehr Betroffene nach dem Verzehr von Getreideprodukten über Verdauungsbeschwerden. Ist das Gluten verantwortlich oder etwa eine globalisierte, nur am Profit orientierte Landwirtschaft? In den vergangenen Jahren hat ein explosionsartiger Anstieg von Lebensmittelunverträglichkeiten dazu geführt, dass immer mehr Publikationen erscheinen, die die Gefährlichkeit, wenn nicht sogar Giftigkeit von Gluten propagieren und spezielle Diäten empfehlen. Ob im Supermarkt oder an der Kaffeebar: Mittlerweile sind glutenfreie Produkte fast überall erhältlich und stark in Mode. Woran liegt es, dass scheinbar immer mehr Menschen unter einer Glutensensitivität leiden?Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat Patrizia Marani Statistiken zur Entwicklung der Glutenintoleranz ausgewertet und weltweit in der Lebensmittelindustrie recherchiert, die einen nicht unwesentlichen Teil ihres Umsatzes mit Getreideerzeugnissen bestreitet. Dabei stieß sie auf einen undurchsichtigen Regulierungsapparat, der von zahlreichen Lobbyisten beeinflusst wird, aber auch auf Wissenschaftler, die nach den verborgenen Ursachen für das neue „Feindbild“ Gluten forschen. Eine faszinierende Reise in die Welt der Ernährung, die den Zuschauern die Bedeutung der Landwirtschaft in Erinnerung ruft. Was wäre, wenn das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, mit dem unsere Felder besprüht werden, die Ursache dieser neuen weltweiten Epidemie wäre? Wenn es zutrifft, dass „man ist, was man isst“, muss genau diese Landwirtschaft wieder in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken, um Produktqualität und Verbrauchergesundheit Vorrang gegenüber Profit und Produktivität einzuräumen. Dokumentarfilm von Patrizia Marani (F/I 2020, 79 Min)

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

begrüßen sie bitte dr william davies ein weizen kein getreide keinen zucker das ist den meisten von ihnen bereits klar sie daran getreidekörner sind die samen von gräsern und der menschliche körper kann gräser nicht verdauen wieder ihre wurzeln noch die heime doch dieser das sind gesunde biologische rezepte leicht zu kochen und sehr lecker ohne gluten ohne milchprodukte ohne aller gene und ohne zucker 2013 habe ich dumm wie brot veröffentlicht darin betone ich wie schädlich gluten kohlenhydrate und zucker für die gesundheit und speziell für das gehirn sind seit 2010 ist in diversen bestsellern zu lesen gluten das in weizen gerste und roggen enthalten ist sei ein wahres gift immer mehr bekannte persönlichkeiten bekennen sich zur glutenfreien ernährung und teilen das ihren fans gerne mit das liegt ihnen ja richtig am herzen bitte lassen sie sich auf nahrungsmittel unverträglichkeiten testen gluten ist gut nur vielleicht nicht für sie eine welle kommt ins rollen laut den neuesten statistiken ernähren sich bis zu 25 prozent der erwachsenen in den usa bluten frei [Musik] in europa sind es zwischen 8 und 15 prozent dank dieses in der geschichte einzigartigen hypes wurden 2018 weltweit glutenfreie produkte im wert von über 15 milliarden euro umgesetzt und der markt wächst exponentiell weiter [Musik] ich ernähre mich seit fünf jahren glutenfrei ich war bei einigen ärzten und einer sagte glutenfreie ernährung sei gesünder sie beugt haarausfall vor ist gut für die darmflora verringert das krebsrisiko und auch das anderer krankheiten mein partner reagiert auch viele nahrungsmittel allergisch vor allem ausbluten es ist schön zu wissen dass hier alles glutenfrei ist es ist auf jeden fall weniger belastend für die verdauung und das finde ich bei kleinen kindern sehr wichtig ich habe das gefühl ohne gluten mehr energie zu haben das bedeutet eine komplette ernährungsumstellung ich esse jetzt anders das ganze thema in den letzten jahren von einem trend wie eine welle erfasst die usa sind die guten und verträglichkeit ist ein großes thema und 1 milliarden business ob man tatsächlich von einer neuen volkskrankheit treten kann muss noch bewiesen werden [Musik] ist die verdammung von gluten nur eine marketing kampagne oder hat sich der weizen basis unserer zivilisation tatsächlich in gift verwandelt was ist aus unseren über 10.000 jahre alten grundnahrungsmittel unserem korn geworden [Musik] weizen ist eng mit der menschheitsgeschichte verbunden er ist die basis der ersten hochkulturen heute scheint er für immer mehr menschen schädlich zu sein rund 2,5 prozent der weltbevölkerung leidet unter zöliakie einer ernst zu nehmenden autoimmunerkrankung für sie kann der genuss von gluten das in getreidearten wie weizen gerste und roggen aber auch in dinkel und kamut vorkommt tödliche folgen haben viele der menschen die nicht an zöliakie leiden vermeiden gluten ebenfalls da es auch für viele andere beschwerden verantwortlich sein soll von verdauungsproblemen über erschöpfung und benommenheit bis hin zu gelenkschmerzen und schlimmeren weizen allergie zöliakie glutenunverträglichkeit unsere gesundheit wird von einem neuen feind bedroht der immer mehr opfer findet [Musik] warum uns gluten plötzlich so große probleme bereitet liegt weiterhin im dunkeln warum vertragen immer mehr menschen den wertvollen energielieferanten weizen nicht mehr haben sich unsere ernährungsgewohnheiten verändert war unser moderner lebensstil der auslöser für diese schleichende pandemie von gluten haltigen getreide zu sprechen wäre nicht korrekt das gluten bildet sich erst wenn mir mit wasser vermischt wird und das war der erste schritt der menschheit in richtung verarbeitete nahrungsmittel tatsächlich enthält das weizenkorn stadt gluten zwei verschiedene protein arten klar diene und gluten ohne gluten ine sind stäbchenförmige gardine kugelförmig wenn der zu mehl verarbeitet weizen mit wasser vermischt wird die bei der herstellung eines tages passiert folgendes die stäbchen und kugel gestorben aufeinander zu als ob sie sich magnetisch anziehen würden und es entsteht eine neue molekülstruktur namens gluten gluten ist ein zauberkünstler es schließt das kohlendioxid ein dass während des bietprozesses entsteht so wird das brot schön luftig und erhält sein volumen außerdem bindet gluten die stärke moleküle und bildet dadurch einen teig gerüst das beim kochen nicht zerfällt deshalb wurde weizen der unter den getreidesorten den höchsten gluten gehalt aufweist die basis unserer ernährung und macht rund 20 prozent der weltweiten kalorienaufnahme aus doch wissenschaftler warnen gluten hat auch nachteile alessio fasano arbeitet als gastroenterologe am massachusetts general hospital und ist ein weltweit renommierter experte für zöliakie gluten ist ein protein das in unserer nahrung enthalten ist und sollte von unserem körper ebenso verwertet werden wie andere eiweiße leider ist das nicht so wir können alles was wir essen verdauen bis auf dieses eine protein wir können das höchsten spalten um aber nicht verwerten und so bleiben unverdaute peptide zurück bei gesunden menschen führt die aufnahme von gluten meist nur zu einer langsameren verdauung die autoimmunerkrankung zöliakie wurde bereits im zweiten jahrhundert nach christus beobachtet doch erst in den 1960 er jahren konnte man gluten als ihren verursacher identifizieren schon ein krümel brot kann eine immunreaktion auslösen wodurch die empfindliche dünndarmschleimhaut gereizt wird diese darmzotten sehen kann es normal aus mit den wunderbaren verzweigungen können sie aufgenommenen nahrungsmittel größtenteils verdauen tag für tag ohne besondere reaktion hier können wir die schäden sehen die gluten bei einem zöliakie patienten verursacht diese einfärbung ist ein zeichen dafür dass es klug ihn erkannt wurde und sich in der apotheke eine entzündung an land und diese entzündung kann zu weiteren schwerwiegenden schäden führen [Musik] die menschheit setzte getreide auf ihren speiseplan als sie sesshaft wurde und vor 10.000 jahren im fruchtbaren halten und des nahen ostens mit den weizenanbau begann die kooperation von mensch und weizen war für beide seiten von erfolg gekrönt [Musik] jeder hat den anderen in seiner verbreitung und entwicklung gefördert das malen der weizenkörner zu mehl gehörte zu den ersten schritten des menschen naturprodukte vor ihrem verzehr zu verarbeiten [Musik] das brot ist uns heilig geworden im vaterunser beten wir unser tägliches brot gib uns heute ohne brot wäre ein großteil der menschheit verhungert kann sein genuss tatsächlich ein irrtum der evolution sein wie manche behaupten ist gluten ein von gräsern produziertes gift um das raubtier mensch zu töten [Musik] viele nahrungsmittel enthalten in ihrem urzustand gifte mit denen sich die betreffende pflanze verteidigt ist gluten nun das gefährlichste seiner art die menschen sind verunsichert weil nur wenige von ihnen davon wirklich krank werden bei den meisten verarbeitet der körper das kloten ohne dass es sich bemerkbar macht das kommt gar nicht zu einer entzündung die so stark ist dass sie ärztliche hilfe brauchen wir wissen das gluten unser immunsystem belasten und manchmal zu ernsthaften beschwerden führen kann aber daraus zu schließen dass wir uns alle glutenfrei ernähren sollen weil wir sonst aussterben halte ich für übertrieben woher weiß ich ob ich an zöliakie leidet was sind die symptome bis vor kurzem war zur jagd noch kaum erforscht ist das eine reaktion auf gluten oder eine nahrungsmittel allergie jetzt wissen wir dass es sich um eine autoimmunkrankheit handelt die häufigsten symptome sind magenbeschwerden unterleibsschmerzen blähungen und gewichtsverlust so wurde das krankheitsbild bisher beschrieben nach neuesten erkenntnissen können auch außerhalb des verdauungstrakts zahlreiche symptome auftreten deshalb wird sie als systemische erkrankung eingestuft kein körperteil bleibt verschont tatsächlich sind 200 verschiedene symptome auf diese erkrankung zurückzuführen rund 50 von ihnen treten besonders häufig auf man sollte bei jedem unbestimmten leiden auch zu lucky als ursache in betracht ziehen grundvoraussetzung für sie ist die genetische veranlagung und ein umweltbedingter auslöser auf denen das immunsystem reagiert welche genetische veranlagung macht uns für zöliakie anfällig luigi greco und sein team gehen dieser frage in neapel nach und sie hoffen in der geschichte die antwort zu finden von mesopotamien aus haben sich mensch und weizen in richtung norden ausgebreitet [Musik] in der jungsteinzeit hielt die landwirtschaft in europa einzug die menschen waren damals noch jäger und sammler abgesehen von ein paar wurzeln und knollen bestand ihrer ernährung aus fleisch ihr immunsystem schützt die menschen vor bestimmten krankheiten und die volksstimme mit den entsprechenden genen konnten überleben doch in der mittelsteinzeit entwickelten die menschen die sich an dieses neue geteilte protein nicht gewöhnen konnten diese krankheit sind silvia tea patienten genetisch gesehen reliquien aus der steinzeit weil ihre vorfahren keine gene entwickelt haben um den körper auf das neue nahrungsmittel getreide umzustellen [Musik] warum gibt es dann heute viermal so viele menschen die unter zöliakie leiden als noch in den 50er jahren epidemiologischer studien zeigen dass sich die krankheit viel zu schnell ausbreitet um genetische mutationen dafür verantwortlich machen zu können alleine mit dem gähnen ist die rasante zunahme von zöliakie nicht zu erklären offensichtlich spielen auch umwelteinflüsse eine rolle und noch etwas fällt auf auch menschen die nachweislich nicht unter zöliakie leiden reagieren allergisch auf gluten kam die mcg es die nicht zur jagd loten sensitivität hinzu die immunreaktion dieser patienten führt zu einer entzündung die im gegensatz zu menschen mit zöliakie oder einer weizen allergie die darmschleimhaut nicht schädigt die symptome ähneln sich allerdings sehr die nichts hülya gluten sensitivität ist der wissenschaft noch ein rätsel man sucht fieberhaft nach einer test methode um diese krankheit eindeutig nachzuweisen zwar wird sie durch den verzehr von blut den heutigen getreideprodukten verursacht doch es ist nicht bekannt welcher bestandteil genau der auslöser ist laut einer aktuellen studie der universität von sheffield mit 1000 testpersonen stieg die zahl der menschen mit gluten sensitivität innerhalb von drei jahren um 250 prozent 2012 gaben 12,9 prozent der befragten personen an unter gluten sensitivität zu leiden 2015 waren es 32,8 eine steigende anzahl von patienten klagt über magenbeschwerden und andere symptome angeblich verschwinden die beschwerden wenn sie sich glutenfrei ernähren und kommen zurück sobald sie glutenhaltige lebensmittel essen genetische ursachen können hier ausgeschlossen werden denn gluten haltige produkte sind nichts neues spielen also umwelteinflüsse eine rolle oder ist der gluten gehalt in den nahrungsmitteln so stark gestiegen dass dies die explosionsartige zunahme von ncg es erklären kann [Musik] um zu verstehen inwiefern sich der moderne weizen von dem unterscheidet den wir jahrtausendelang problemlos gegessen haben treffen wir den anerkannten experten giovanni die nelly professor für agrarwissenschaften an der universität von bologna hier sind fünf vorrevolutionäre also alte weizen sorgen sie haben einen längeren halben und wachsen höher als diese modernen weizen sorgen die heute in italien und anderen teilen der welt angebaut werden warum war es nötig die wuchshöhe von weizen zu reduzieren während des zweiten weltkriegs haben die großen chemiekonzerne zwei wichtige produkte für die herstellung von bomben produziert nitrate daraus werden sprengstoffe gemacht und phosphate für die brandbomben die chemieindustrie konzentrierte sich auf die produktion dieser stoffe in deutschland den usa und in japan als der krieg zu ende war saß die konzerne um es salopp zu formulieren auf einem riesigen vorrat an die traten und phosphaten und wussten nichts damit anzufangen es wurden keine bomben mehr benötigt also begann man diese produkte als düngemittel einzusetzen mit chemikalien die für bomben und sprengstoffe gedacht waren wurde nun die nahrung der menschen gewöhnt sie landeten in der landwirtschaft doch was passierte viele der damaligen pflanzensorten darunter weizen und reis die einen meter 40 hoch rutschen schlugen nicht darauf an die alten sorten schlugen nicht darauf an was heißt dass durch die düngemittel sagte ertrag statt wie gewünscht an zu steigen denn die chemikalien drangen in den hallen 1 und schlechten ihn sobald sich die ehre bildete und schwerer wurde gab der halben nach die pflanzen knickten um und es kam zu ernteausfällen die ersten zwergwüchsigen weißen sorten wurden vom mexikanischen simmet einem forschungszentrum für mais und weizen veredelung entwickelt finanziert von der rockefeller stiftung geleitet hat das programm norman borlaug der 1970 mit dem friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde dort entstanden sorgen weg sonora 64 die genetische basis für alle weiteren zucht varianten das alles war möglich weil nach ende des zweiten weltkriegs nicht nur chemische düngemittel sondern auch spritzmittel entwickelt wurden die es vorher nicht gab diese zwergwüchsigen sorgen waren weniger resistent deshalb musste man sie nicht nur dünnen sondern auch vor insekten und krankheitsbefall schützen mit der grünen revolution in den 60er jahren wird die landwirtschaft industrialisiert zum ersten mal werden maschinen und chemikalien eingesetzt wie unterscheiden sich die neuen zwergwüchsigen weizen sorten aus dem forschungslabor von ihren vorgängern haben sie einen höheren gluten gehalt der durchschnittliche gluten gehalt liegt bei etwa 30 prozent bei den neuen sorten hingegen sind es 15 bis 25 prozent die alten sorten enthalten also mehr gluten doch es hat andere eigenschaften entgegen der landläufigen meinung hat sich der gluten gehalt in modernen weißen sorten verringert doch eine andere eigenschaft des weizens hat sich ebenfalls verändert man muss sich gluten wie ein gummiband vorstellen die kraft die benötigt wird um das band zu zerreißen bezeichnet die stärke des cru teams mit der einheit w dieser wert gibt an wie viel so lich aufwenden muss um die elastische struktur zu zerstören bei den alten weizen sorgen liegt dieser wert zwischen 30 und 60 die stärke des teams bei den modernen sorten schwankt zwischen 150 und 300 20 das ist ein beträchtlicher unterschied einen tag aus modernem weizenmehl durch zustechen erfordert viel mehr kraft als bei einem teig mit alten sorten die kraft die ich aufwenden muss um dieses gluten zu verarbeiten ist fünf bis sieben mal so hoch wie bei dem gluten der alpen weizen sorgen das geht unseren enzymen genauso ja vermutlich auch diesen aspekt untersuchen wir gerade um herauszufinden welche art von gluten unseren verdauungsapparat am wenigsten belastet warum bauen wir diese sorten überhaupt an wenn die stärke des knotens unserem organismus solche probleme bereitet andrea ferrara stellt sizilianische pastor her er gehört zu einer neuen bewegung von kleinproduzenten die nur alte lokale weizen sorten verarbeiten seine antwort ist eindeutig das gluten moderner weizen sorten ist stärker und damit besser für die industrieproduktion geeignet kürzere herstellungszeit mehr gewinn die grüne revolution wollte den hunger in der welt stillen die folgen für unsere organismen waren nicht absehbar doch das stärkere gluten der neuen sorten kann nicht der einzige grund für die allergischen reaktionen seien studien zeigen dass gesunde menschen nur länger brauchen um dieses gluten zu verdauen es muss noch andere auslöser für die zunehmende gluten intoleranz geben könnte es sein dass bei empfindlichen menschen die gesamtmenge an gluten die sie in ihrem leben zu sich nehmen zu den beschwerden führt wir wissen dass die gluten gehalt im weizen nicht zugenommen hat essen wir vielleicht viel mehr brot pasta und pizza als früher laut einer untersuchung des us landwirtschaftsministeriums hat die gesamtmenge an gluten und die wir zu uns nehmen sogar abgenommen dennoch das brot das wir heute essen ist anders als das unserer vorfahren früher ließ man den tag lange gehen so dass sich mikroorganismen bilden konnten die das gluten zum teil abbauten darauf greifen immer mehr becker zurück normalerweise lässt heute ein bäcker seinen brotteig zwei stunden lang gehen bei uns sind es zwei tage so haben die verbände zeit die gluten moleküle zu spalten und das brot viel leichter verdaulich selbst für menschen mit gluten intoleranz der überwiegenden mehrheit und besonders menschen mit weißen intoleranz würde es guttun backwaren zu essen die einen langen lernprozess durchlaufen haben und auf traditionelle art mit sauerteig hergestellt wurde das gluten wird während der zu kurzen teig ruhe nicht mehr abgebaut und vielen backwaren sogar zugesetzt seit 1977 hat sich in den usa der einsatz von gluten als zusatzstoff verdreifacht wer viele backwaren aus industrieller herstellung verzehrt nimmt mehr gluten zu sich als er glaubt und es kommt noch schlimmer neuesten erkenntnissen zufolge enthalten knapp 30 prozent der im supermarkt angebotenen lebensmittel weizen oder gluten selbst produkte in denen man es nie erwartet hätte [Musik] paradoxerweise nehmen dadurch menschen die wenig getreideprodukte und viele hoch verarbeitete lebensmittel essen im endeffekt mehr gluten zu sich vieles weist darauf hin dass die zunehmende anfälligkeit für nahrungsmittel intoleranzen mit der industriellen produktion zusammenhängt aktuelle daten erhärten diesen verdacht und lenken unsere recherchen in eine neue richtung der verband generation für türen mit sitz in paris organisiert kampagnen um über die gefahren von chemie in lebensmitteln und in der umwelt aufzuklären wir haben den vorsitzenden in seinem büro getroffen [Musik] wir haben proben aus den großen französischen supermärkten genommen von nudeln brot getreideprodukten und hülsenfrüchte wie bohnen erbsen und linsen die ließen wir von einem anerkannten labor analysieren und es stellte sich heraus dass viele davon glyphosat enthielten in unterschiedlichen mengen bei bestimmten hülsenfrüchten waren es mehrere milligramm pro kilo das mit glyphosat versetzte herbizid des von der bayer ag übernommenen konzerns monsanto ist ein kassenschlager nicht nur generation für von glyphosat in lebensmitteln in deutschland wurden wir untersucht das umweltinstitut münchen wies glyphosat in 14 viren bekannter deutscher brauereien nach der höchste festgestellte wert übersteigt den grenzwert für glyphosat in trinkwasser um das 300 fache einer repräsentativen stichprobe zufolge ist davon auszugehen dass war 99,6 prozent der deutschen bevölkerung spuren von glyphosat im urin enthalten sind ein großteil der bevölkerung ist betroffen und das dürfte keinen überraschen denn glyphosat ist der hauptbestandteil des beliebtesten herbizids weltweit auch in europa immer öfter lassen unabhängige organisationen analysen von lebensmitteln durchführen um nach glyphosat zu suchen und jedes mal werden sie fündig die ergebnisse sind immer ähnlich lebensmittel auf der basis von getreide und hülsenfrüchten scheinen für den verbraucher die größte gefahrenquelle zu sein spuren von glyphosat wurden in vielen bieren und unzähligen getreideprodukten nachgewiesen wie kann es sein dass ein herbizid das nur unkraut vernichten soll in so vielen lebensmitteln enthalten ist grandios ist ein verband von kleinen erzeugern in süditalien der sich den verbraucherschutz auf die fahnen geschrieben hat die mitglieder ließen die pasta namhafter hersteller untersuchen gefunden wurden spuren von schimmelpilzen ein schwermetall und glyphosat der verband machte die öffentlichkeit auf die gesundheitlichen risiken von weizen minderwertiger qualität oder zweifelhafter herkunft aufmerksam und wies auf den gleichzeitig damit einhergehenden preisverfall hin darunter leidet auch der sizilianische landwirt josef brosi der für seinen hartweizen auf die alten verloren geglaubten sorten setzt innerhalb von 100 jahren haben wir auf sizilien rund eine million hektar an kultur fläche aufgegeben keiner will mehr landwirt sein die weizenernte ist auf sizilien in vollem gange an der küste laufen zwei ausländische container schiffe in den hafen ein ein landwirt filmt ihre ankunft die schiffe haben hartweizen geladen für die pasta herstellung das wird den preis für das lokal erzeugte getreide ins bodenlose fallen lassen agrarprodukte sind nichts mehr wert egal ob es sich um früchte weizen oder tiere handelt wir bekommen nur noch ein paar cent für unsere produkte weil sie in anderen gegenden viel kostengünstiger produziert werden und es dort vielleicht keine bestimmungen gibt die den einsatz von düngern unkraut und insektenvernichtungsmittel regeln dieser billigware können wir nicht mithalten der importierte weizen seien mit glyphosat verseucht klagen die einheimischen landwirte und fordern strengere regeln wer den import weizen mit regionalen mischt darf seine pasta als made in italy vermarkten wir sind weltweit die nummer eins bei der herstellung von pasta da geht es um große mengen und unsere landeseigene weizenproduktion kann den bedarf nicht decken deshalb sind wir gezwungen 30 bis 35 prozent des hartweizen zu importieren das mediterrane klima war für den weizenanbau schon immer besonders gut geeignet 13 ist eine pflanze die wärme braucht hartweizen ist traditionell eine kulturpflanze der wärmeren gegenden das hat sich mittlerweile geändert heute sind länder in gemäßigten bis kalten klimazonen die hauptproduzenten kümmern da ist der größte produzent seit der jahrtausendwende haben sich neue global player auf dem weltmarkt bereit gemacht vor allem kanada und die ukraine wie konnten diese beiden länder zu den haupt exporteuren von hartweizen werden der sonne und wärme braucht um zu reifen im agrarbereich ist heutzutage vieles möglich unter anderem auch der anbau von kulturen in artfremden klimazonen mit dem aufkommen von pflanzenschutzmitteln wurde der anbau von hartweizen auch in feuchteren gebieten der po ebene und im norden der usa oder in kanada möglich die industrie will großlieferanten und anbaubetriebe mit 1000 bis 1500 hektar fläche es ist für sie einfacher als sich mit vielen verschiedenen kleinbetrieben herumzuschlagen unsere politiker und entscheidungsträger sollten sich fragen welche richtung sie einschlagen wollen denn so wie unsere landwirtschaft organisiert ist kann sie auf dem globalen markt nicht mithalten ich habe eine farm im süden von brasilien besucht die soja und mais produziert 40.000 hektar ein gebiet so groß wie die halbe provinz bologna sie wird von vier personen betrieben die mit helikoptern arbeiten und unmengen chemische mittel einsetzen in brüssel treffen wir olivier de schutter den ehemaligen uno sonderberichterstatter für das recht auf nahrung wir wollen wissen warum die agrarpolitik der vereinten nationen die europäischen landwirte in bestimmten fragen so benachteiligt dieser wurde wie seit anfang der 60er jahre haben die vereinten nationen eine agrarpolitik entwickelt bei der es vor allem darum gehen die weltproduktion zu steigern nach dieser prämisse wurden alle entscheidungen getroffen egal ob das die subventionen betrifft die infrastruktur oder die logistik das hatte gravierende folgen für die europäische landwirtschaft nur wenige großbetriebe waren in der lage international mitzuhalten und die gewünschten mengen zu liefern während viele kleinere produzenten aufgeben mussten die agrarwelt erlebt eine schwere krise denn die kleinbetriebe sind nicht mehr konkurrenzfähig und verschwinden zusehends unser ernährungssystem hat im grunde die form einer sanduhr wir haben zahllose landwirtschaftliche betriebe dann eine relativ begrenzte anzahl von aufkäufern die trader besonders in den bereichen getreide und nicht eine ebenfalls überschaubare gruppe von nahrungsmittel konzernen wie nestlé unilever danone und dazu einige wenige großhändler und supermarktketten und dann ist da natürlich diese riesige menge verbraucher diese produktionskette hat ein segment in dem sich eine äußerst große wirtschaftliche macht konzentriert der globale weizenmarkt wird von gerade eine handvoll großer getreidehändler beherrscht die vier wichtigsten werden oft bcd genannt entsprechend der anfangsbuchstaben der einzelnen firmennamen archer daniels midland bmi kg und die louis dreyfus company diese vier unternehmen sollen rund 70 der weizen geschäfte auf dem weltmarkt abschließen dort werden jährlich 1,5 billionen dollar umgesetzt und der markt wächst weiter deutlich bei der herstellung von pflanzenschutzmitteln und geschützt im saatgut ist es ähnlich hier teilen sich drei konzerne das größte stück vom kuchen anscheinend gibt es keine möglichkeit den marktriesen grenzen zu setzen so viel macht über unsere lebensmittel in den händen weniger konzerne ist eine bedrohung für die globale ernährung [Musik] die geopolitische seite unserer lebensmittelversorgung hat jennifer clap eingehend untersucht und in ihrem buch erläutert zurzeit wohnt die professorin für volkswirtschaft am comer see um an einem neuen buch zu arbeiten in unserem globalen ernährungssystem wächst die entfernung zum einen die reale strecke welche die lebensmittel vom erzeuger bis zum verbraucher zurücklegen das sind im durchschnitt 2500 kilometer und es gibt eine geistige entfernung uns fehlen grundlegende einsichten in die art und weise wie unsere nahrung produziert wird die großen entfernungen in unserem globalisierten ernährungssystem haben verschleiert wo sich geld und macht konzentrieren in welchem maß uns die lebensmittelkonzerne ihre regeln aufzwingen und damit den verbrauchern wie auch den erzeugern jedem acht nehmen die agrarindustrie sagt es müsse immer mehr produziert werden und das ist eine problematische botschaft die sie führt zu intensivem einsatz von maschinen pestiziden herbiziden und düngemitteln die konsequenzen für die natur werden ignoriert in den medien ist immer nur von zuwachs und optimierung die rede dieses system scheint unsere gesundheit zu bedrohen untersuchungen zeigen dass unzählige lebensmittel und getränke auf getreide basis glyphosat enthalten spielt das eine rolle bei der steigenden unverträglichkeit von gluten um eine antwort zu erhalten treffen wir in paris theorie war ehemaliger leiter der abteilung biotechnologie des kanadischen landwirtschaftsministeriums als ich noch für die regierung arbeitet weiß mir als leiter meiner abteilung ein anliegen den menschen zu erklären dass genmanipulation eine ganz simple technologie sei dieser vorwurf gott spielen zu wollen erschien mir nicht logisch zu sein aber ein paar jahre später zeigten dann sehr fundierte studien dass ratten die genmanipuliertes futter bekamen krank wurden und das machte mich stutzig ich dachte wie kann das sein euro kann b terry war wandte sich von nun an der ökologischen landwirtschaft zu heute warnt er nachdrücklich und engagiert vor den gefahren die von der ihm bestens bekannten agrarindustrie ausgehen man hat in schottland und auch in kanada entdeckt dass das intensive spritzen von unreifen weizen die abläufe beschleunigt wenn bei 400 hektar weizenfelder der feuchte herbst vor der tür steht die frucht aber noch nicht reif ist muss man zu solchen mitteln greifen um größere ernteeinbußen durch schimmel zu vermeiden die chemischen spritzmitteln sind alle als gift falte kariert und genehmigt worden ihr einsatz bei zum verzehr bestimmten nutzpflanzen gilt als unbedenklich die felder werden kurz vor der ernte mit herbiziden besprüht um die ähren zu trocknen und das abgreifen der getreidekörner zu beschleunigen diesen vorgang nennt man situation nach vielen unabhängigen studien über einen alarmierend hohen glyphosat gehalt nimmt die riva diesen prozess unter die lupe 1974 brachte monsanto das unkrautvernichtungsmittel roundup auf den markt und hatte damit sofort erfolg anders als die meisten herbizide die nur auf bestimmte pflanzenarten oder pflanzenfamilien wirken tötet alle pflanzen ab 1996 landet monsanto den nächsten coup mit genmanipuliertem saatgut glyphosat kann diese kulturpflanzen nicht mehr schädigen tötet unkraut aber weiterhin ab sie haben die pflanzen widerstandsfähig gemacht durch genmanipulation von allen wichtigen kulturpflanzen gibt es tanz gene varianten die gegenüber herbiziden resistent sind als glyphosat gegen und haut eingesetzt wurde gab es kleine rinnen unbedeutende kontaminierungen aber seit 1996 spritzen wir die kulturpflanze selbst und ernten sie dann zwei oder drei monate später und das ist nicht alles seit dem jahr 2000 wird weizen in klimazonen die für die natürliche reife zu kalt sind kurz vor der ernte mit herbiziden besprüht die pflanze stirbt ab und entzieht den körnern das wasser wir spritzen jetzt die felder nicht mehr zu beginn der saison sondern in der erntezeit und die rückstände haben nicht mehr bescheidene oder akzeptable maße sie sind an einem maximum angelangt meer vergiften kann man sein getreide nicht rund 200 kulturarten darunter alle hülsenfrüchte und getreide sorgen werden kurz vor der ernte mit glyphosat besprüht seit der jahrtausendwende ist der einsatz von herbiziden auf der welt sprunghaft angestiegen [Musik] dank der situation können kulturen nun auch in kälteren gebieten angebaut werden wie der für pasta beliebte hartweizen in italien ist die situation durch glyphosat nicht erlaubt wenn die ehre schon ausgebildet wurde ist es offensichtlich dass ein teil der chemikalie in die körner eindringen wird bei uns ist das verboten in den usa und kanada nicht leider ist für den verbraucher nicht ersichtlich ob ein produkt import weizen aus einem land enthält in dem die situation der nigl praxis ist laut monsanto ist situation in europa dort verboten wo das klima eine natürliche reifung ermöglicht dazu in der schweiz in finnland im wallonischen teil belgiens dänemark hat kürzlich ein halbherziges verbot für die letzten 30 tage vor der ernte erlassen in frankreich ist die situation offiziell verboten allerdings dürfen die landwirte bei starkem unkraut aufkommen ihre felder bis acht tage vor der ernte mit glyphosat spritzen deutschland begnügt sich damit von der situation abzuraten die angaben zu dieser praxis sind undurchsichtig als würden sie mit absicht verschleiert werden glyphosat wird von über 40 herstellern angeboten in europa sind 300 verschiedene produkte auf glyphosat basis erhältlich praktisch alle getreidekulturen in nordamerika in vielen ländern europas und anderswo in der welt werden gespritzt kurz bevor sie zu lebensmitteln verarbeitet werden [Musik] das getreide für ihr brot könnte vielleicht vor einem monat geerntet worden sein es ist hochgradig kontaminiert mit diesem unkrautvernichtungsmittel glyphosat wird gleich wo sie seit über 20 jahren wird immer mehr glyphosat als reife beschleuniger auf weizen und über 200 andere kulturpflanzen gesprüht den landwirten wurde immer wieder eingeimpft glyphosat stelle kein risiko dar während der gleichen zeitspanne ist die zahl der fälle von zöliakie und gluten unverträglichkeit sprunghaft angestiegen sind wir uns wirklich sicher dass glyphosat unschädlich ist die wissenschaft ist sich einig dass die schwelle zur zöliakie leicht überschritten werden kann was wenn tatsächlich glyphosat der auslöser wäre dafür müssen wir unser mikroben untersuchen die gesamtheit aller mikroorganismen die unseren körper besiedeln und seine gesundheit beeinflussen milliarden von ihnen hauptsächlich bakterien leben in symbiose mit uns in der darmflora ist ihre dichte besonders hoch sich durch den lebensstil die zusammensetzung und funktion des mikrobiologie tiven verändert sind die toleranzschwelle was sozial aktiv führt nur das erklärt wieso menschen gluten 50 jahre lang problemlos vertragen und dann plötzlich allergisch reagieren etwas muss den anstoß dazu geben dass diese genetisch angelegte krankheit ausbricht und zwar das mikro bio das mikrobiologie bbt den ausschlag ob wir gesund sind oder krank werden es hält unserem körper im gleichgewicht und reagiert äußerst empfindlich auf äußere einflüsse wir gestalten unsere umwelt ganz anders als von der evolution vorgesehen doch wir sind teil eines ewigen kreislaufs und alles was im boden im wasser und in der luft vor kommt landet irgendwann in unserem körper und beeinflusst unser mikrobereich uns diese epidemie welle ich wäre überrascht wenn es keine gelbe glyphosat schädigt unser micro bio diese super organ wurde erst vor kurzem entdeckt und jetzt wird uns langsam klar was für eine wichtige rolle ist für den menschlichen körper spielt es kommuniziert mit all unseren organen wenn wir mit unserer nahrung ein antibiotikum aufnehmen fügen wir unsere mikrobiologen zu wir töten damit einige mitglieder dieser lebensgemeinschaft tausende verschiedener organismen die sich in unserem darm angesiedelt haben glyphosat ist ein breitbandantibiotikum was hat das für auswirkungen wenn wir es von geburt an täglich in winzigen dosen zu uns nehmen unsere lebensmittel sind vergiftet und wir essen sie dadurch reduziert sich die bakterien vielfalt unseres mikrobiologe das eines schönen tages irgend ein organ nicht mehr so funktioniert wie es soll und wir chronisch krank werden wird der mechanismus nur ein wenig gestört kann glyphosat das gesamte system lahmlegen zu dieser schlussfolgerung kam es definitiv die biologin und expertin für künstliche intelligenz am hat sämtliche veröffentlichungen über das herbizid analysiert und herausgefunden wie sich glyphosat in allen zellen unseres körpers einnistet ihre erkenntnisse hat sie in einem buch veröffentlicht vor 12 13 jahren sollte ich mich wegen der autismus zahlen in den usa ich untersuchte ob umweltbedingte faktoren für sie verantwortlich waren dabei habe ich das system entschlüsselt glyphosat agiert wie die aminosäure glycin es kann sich in den aufbau von eiweißen einschmuggeln weil es der körper mit ihm verwechselt [Musik] eine aminosäure glycin hat aber noch einen anderen es heißt en france von medizin und ist ein derivat dieser aminosäure [Musik] der bio mechanismus der in den zellen die proteine aufbaut ist offensichtlich nicht in der lage zwischen aminosäure und aminosäure derivat zu unterscheiden so wird das derivat in die eiweißstrukturen integriert die in den zellen entstehen das ist ein typischer gefährlicher vergiftungs prozess das gift reist mit den proteinen durch den ganzen körper und stiftet überall unheil viele verschiedene probleme resultieren aus diesen eiweißen in denen glycin durch glyphosat ersetzt wurde als trojanisches pferd vergiftet dass glyphosat den gesamten organismus was unweigerlich negative folgen hat stefanie snf hat eine fast perfekte kausalkette gefunden die die zunahme von zöliakie patienten und den einsatz von glyphosat miteinander verbindet damit nicht genug meine freundin nancy swanson hat statistiken über das aufkommen verschiedener krankheiten mit statistiken über die in dem zeitraum eingesetzte menge glyphosat bei grundnahrungsmitteln in den usa verglichen und fand klare zusammenhänge dann heißt es das sind nur hypothesen glyphosat ist harmlos aber was ist es denn nicht dass glyphosat die zusammenhänge zwischen dem auftreten bestimmter chronischer krankheiten und dem steigenden einsatz von glyphosat sind alarmierend doch die regulierungsbehörden haben nichts unternommen im gegenteil in den letzten 20 jahren wurden in den usa die zulässigen werte für glyphosat rückstände in lebensmitteln drastisch erhöht seit in der eu 2008 eine gemeinschaftliche verordnung in kraft getreten ist sind die erlaubten rückstände von glyphosat in getreide besonders an gerste und weizen 100 bis 200 mal höher als die grenzwerte die für gemüse gelten doch das paradies der agrarlobby bekommt risse 2015 stuft die internationale agentur für krebsforschung glyphosat als wahrscheinlich krebserregend für den menschen ein die eu-richtlinien verlangen dass der einsatz eines herbizids das wahrscheinlich krebserregend ist verboten wird gut würde also die einschätzung der offiziell anerkannt bestimmte glyphosat hier vor dem aus doch die europäische behörde für lebensmittelsicherheit efsa kam zu einem anderen schluss laut ihr ist es unwahrscheinlich dass glyphosat eine krebserregende gefahr für den menschen darstellt wie können aufsichtsbehörden in europa und auch den usa zu ergebnissen kommen die denen der aja studie widersprechen das corporate europe observatory die beobachtungsstelle für die lobbyisten in brüssel und generation für tür in paris wollen das herausfinden ob in europa werden kritische produkte wie glyphosat vor allem von den herstellern selbst getestet und bewertet die eier prüft alle einschlägigen wissenschaftlichen veröffentlichungen das bundesinstitut für risikobewertung und vergleichbare eu einrichtungen verlassen sich auf studien der hersteller und die haben bereits viel geld in das produkt gesteckt und wollen damit profit machen es ist verrückt wenn man die einschätzung der arglist kommt man zu dem schluß glyphosat ist kino toxisch es verändert unsere dna und die ergebnisse der industrie behaupten das gegenteil dank des schutzmantels betriebsgeheimnis kommen die meisten studien der industrie nie an die öffentlichkeit und können so auch nicht wissenschaftlich bewertet werden außerdem handelt es sich meist im gegensatz zu der studie um kurzzeit untersuchungen sie berücksichtigen auch nicht alle stoffe die sich im organismus an sammeln sondern konzentrieren sich nur auf glyphosat andere inhaltsstoffe der herbizide die oft genauso bedenklich sind werden außer acht gelassen die produkte mit dem fraglichen inhaltsstoff werden analysiert und von den einzelnen mitgliedstaaten freigegeben untersuchungen zur bio akkumulation die millionen kosten würden werden in europa nicht durchgeführt die europäische behörde für lebensmittelsicherheit efsa soll eigentlich die bürger vor risiken in der nahrungskette schützen unsere anfrage für ein gespräch über die langzeitwirkungen des durch situation ansteigenden glyphosat gehalts in getreide wird jedoch abgelehnt offensichtlich funktioniert der kontrollmechanismus nicht der die eu bevölkerung vor gesundheitlichen risiken schützen soll einschätzungen die ausschließlich auf von der industrie gelieferten daten basieren sind nicht objektiv warum werden bei entscheidungen die ein so wichtiges gut wie unsere gesundheit betreffen keine neutralen wissenschaftlichen meinungen eingeholt die hersteller müssen nicht einmal lobbyarbeit betreiben weil die kontrollbehörden von alleine entscheidungen treffen die in ihrem interesse sind die politik orientiert sich an den angaben der industrie obwohl diese auch das kontrollsystem mit aufgebaut hat politisch gesehen ist das inakzeptabel und doch legal madworld snowden hat recht wenn er sagt manchmal ist es skandalös was das gesetz erlaubt doch oft machen die lobbyisten die gesetze oder versuchen sie zu beeinflussen das ist ihr job die eu richtlinien machen den bock zum gärtner da überrascht es kaum dass sich bluten sensitivität und andere chronische autoimmunkrankheiten epidemieartig ausbreiten warum werden wir von unseren kontrollbehörden vor solchen gefahren nicht geschützt wir fragen den französischen wirtschaftswissenschaftler sachs empire er erklärt uns inwieweit die richtlinien der welthandelsorganisation wto die regelungen in der eu und den einzelnen staaten beeinflussen angenommen ein staat beschließt maßnahmen zum schutz der bevölkerung und bestraft beispielsweise die zigarettenhersteller oder die erdölproduzenten indem er bestimmte normen festlegt und gesetze erlässt ein internationaler konzern könnte dieser regierung dann sagen wir haben in euer land investiert als ein bestimmtes regelwerk galt ihr habt das regelwerk geändert dadurch verlieren wir viel geld also greifen wir euch an es ist gar nicht so einfach auf eigene faust neue normen im gesundheitswesen einzuführen die den interessen der großen konzerne entgegenlaufen und für die zählt allein der profit doch die entscheidungen der wto müssen einstimmig getroffen werden das sorgt oft für stillstand tatsächlich verharrt die wto schon ziemlich lange in einer art lähmung zustand deshalb wurden neue vereinbarungen getroffen die sich meist nur auf bestimmte zonen beziehen als ersatz für die fehlenden gesamtheitlichen direktiven der wto eine dieser vereinbarungen ist das wirtschafts-und handelsabkommen zwischen kanada und der eu zeta unsere interviewanfrage wurde vom start des neuen eu kommissars abgelehnt auf der offiziellen website heißt es [Musik] [Musik] [Musik] das abkommen beinhaltet auch verfügungen zum investitionsschutz was dafür sorgen soll dass strenge ländergesetze im bereich nahrungsmittelsicherheit den multinationalen konzernen keine finanziellen verluste bescheren diese vereinbarungen haben kaum etwas mit zöllen zu tun denn die sind bereits niedrig dafür hat die wto gesorgt vielmehr geht es um die so genannten nicht tarif ehren handelshemmnisse das sind vorschriften den einzelnen ländern oder ländergruppen erstellt wurden um die bevölkerung zu schützen und die großkonzerne beklagen natürlich dass dies eine form von protektionismus sei ein beispiel dafür ist die verwendung von bestimmten düngemitteln oder vielmehr die beschränkung des einsatzes dieser düngemittel da wäre dass glyphosat das in frankreich und anderen europäischen ländern ein echtes problem darstellt dabei sagen selbst die landwirte ohne glyphosat können wir nicht produzieren ich glaube dass ein glyphosat verbot relativ zeitnah durchzusetzen wäre aber nur unter der prämisse dass man keine ausländischen produkte zu lässt du diese bestimmungen unterwandern darauf werden die großkonzerne dann erwidern macht ihr in eurem land was ihr wollt aber wir bestehen darauf euch weiterhin unsere produkte zu verkaufen die glyphosat enthalten so kann das also nicht funktionieren es gibt einen offensichtlichen guten konflikt zwischen den forderungen des verbrauchers der sich einfach nur sichere und qualitativ bessere nahrungsmittel hat den absichten der multinationalen unternehmen die sämtliche nicht tarif ehren handelshemmnisse beseitigen wollen die tarife um sich zu schützen müssten die verbraucher die möglichkeit haben den produktions und verarbeitungsprozess der lebensmittel nachvollziehen zu können doch die gesetze zur deklaration von inhaltsstoffen fordern keine angabe zur herkunft der zutaten was eine wichtige information wäre wenn hingegen ein land beschließt strengere normen einzuführen muss es davon ausgehend von der wto dafür zur rechenschaft gezogen zu werden in italien ist das passiert kanada klagte gegen die vorgabe auf nudel packungen die herkunft des weizens anzugeben der demokratische prozess in der eu verlangt dass alle 27 mitgliedsstaaten dass zeta abkommen ratifizieren bevor es in kraft treten kann dies kann lange dauern doch zeit ist geld deshalb hat die eu kommission das abkommen 2017 provisorisch bestätigt die handelsbeziehungen mit kanada wurden aufgenommen leider spielte verbraucherschutz bei den freihandelsabkommen kaum eine rolle bestimmen wir noch selbst was wir essen es werden immer mehr hoch verarbeitete lebensmittel konsumiert lebensmittel die mit allen möglichen zutaten kombiniert und angereichert werden diese zutaten stammen aus der globalen produktionskette und es ist sehr schwer herauszufinden wie sie produziert wurden welche sozialen und ökologischen kosten sie verursacht haben usw große entfernungen viele verarbeitungsschritte mangel an informationen es ist schwer sich gesund zu ernähren unser speiseplan wird immer eintöniger besonders beim getreide gibt es wenig abwechslung deshalb kommt das zur unterversorgung mit bestimmten mikronährstoffen was für manche schwerwiegende folgen hat rund zwei milliarden menschen leiden unter einem mangel an mikronährstoffen in boston treffen wir eine autorin zahlreicher bücher über die verbindungen von welthunger und demokratiekrise und die auswirkungen unserer landwirtschaft auf die umwelt wir müssen begreifen dass etwas essen und sich ernähren zwei verschiedene dinge sind wer dachte immer wenn ich genug esse bin ich gesund leider stimmt das immer seltener denn diese hoch verarbeiteten lebensmittel mit ihren vielen inhaltsstoffen sind nicht gut für uns das ist die momentane tragödie glyphosat könnte für den mangel an mikronährstoffen mitverantwortlich sein infosat verbindet sich gerne mit metallen besonders zink eisen mangan magnesium und kobalt das alles sind wertvolle wichtige mikronährstoffe ohne die unsere zellen nicht funktionieren glyphosat nimmt uns die metalle die unser organismus dringend benötigt besonders für zöliakie patienten ist mineralstoffmangel oft ein ernstes problem das durch den genuss hoch verarbeiteter lebensmittel noch verstärkt wird gluten wird für alle möglichen intoleranzen verantwortlich gemacht und die industrie hat einen neuen sehr gewinnbringenden markt entdeckt glutenfreie produkte [Musik] so funktioniert kapitalismus er schafft ein problem und anstatt es zu lösen schafft er einen neuen industriezweig um es zu lösen sagte der us journalist michael polen und der markt für glutenfreie produkte boomt für den verbraucher ist es ein teufelskreis er ist hoch verarbeitete lebensmittel wird davon krank und soll nun auf andere hoch verarbeitete lebensmittel umsteigen die auch noch viel teurer sind [Musik] wir besuchen die firma dr scheer in südtirol die nummer eins auf dem markt für glutenfreie produkte um zu erfahren warum sie so teuer sind würden freie produkte und er ist keine ausnahme hat mal ein ganz anderes preisniveau als der große standard die große masse dass die losgrößen die wir wohl nur ein bruchteil sind von denen was die großen giganten der lebensmüde und sie produzieren und daraus kommen natürlich kosten die die getragen werden müssen aber die kosten die getragen werden müssen müssen um wieder eine ein wichtiges möglichkeit geben auch für forschung in die zukunft zu schauen glutenfreie lebensmittel wurden eigentlich für den bedarf bestimmter personen entwickelt ähnlich wie medikamente doch es scheint als könnten glutenfreie produkte bis 2027 einen jahresumsatz von 36 milliarden euro erreichen bei einer jährlichen wachstumsrate von 0,2 prozent das ganze thema ist in den letzten jahren von von ein trend wie eine welle erfasst [Musik] das hat uns natürlich von uns sehr gut getan aber es war doch etwas problematisch von unserer einstellung zum uns zu unserer aufgabenstellung wir wollten immer etwas konkretes und jetzt haben wir eine welle von von sehr emotionalen faktoren die wir befriedigen musste [Musik] wenn man nachfragt warum sich die leute glutenfrei ernähren wird die hälfte von ihnen antworten ich habe auf glutenfreie umgestellt weil das gesünder ist doch leben menschen die nicht unter zöliakie leiden durch glutenfreie ernährung wirklich gesünder wird keine auswirkungen haben weil gluten kann er stoff ist darauf können wir verzichten nicht aber auf vitamine ballaststoffe und mineralien die sind wichtig für unsere gesundheit [Musik] bei glutenfreien produkten wird als ersatzstoff meistens stärke eingesetzt die viele kalorien liefert und so gut wie keine nährstoffe deshalb fehlt es den industriell hergestellten glutenfreien alternativen oft an vitaminen mineral-und ballaststoffen wissenschaftliche studien zeigen dass der mangel an mikronährstoffen in glutenfreien lebensmitteln besonders vitamin d vitamin b12 und folsäure betrifft bei den mineralstoffen sind des eisen zink magnesium und kalzium wie sollen sich also menschen die unter zöliakie oder gluten sensitivität leiden ernähren [Musik] zum glück gab uns der herr eine überwältigende menge an glutenfreien lebensmitteln ein zöliakie patient kann so viel reis essen wie er mag so viel mais hülsenfrüchte gemüse und kartoffeln wie er mag muss nicht unbedingt weizenmehl essen natürliche lebensmittel ohne gluten helfen am besten bei zöliakie und was ist mit menschen die durch glutenfreie ernährung abnehmen wollen ganz ehrlich das ist lächerlich vor allem wenn man die industriell verarbeiteten glutenfreien alternativen zu den fast food klassikern ist also glutenfreie pasta pizza und cookies die haben oft noch viel mehr kalorien als das original glutenfreie produkte können eine alternative für zöliakie kranke sein wenn sie brot pizza oder einen teller pasta essen wollen um sich nicht als außenseiter zu fühlen in einer gesellschaft die sich zum großen teil von weizen produkten ernährt ich bin froh dass ich hier von vornherein innerhalb des unternehmens tag haben wir sind nicht mode wir haben reelle bedürfnisse zu befriedigen industriell hergestellte und verarbeitete lebensmittel sind nährstoffarm manchmal toxisch und sie bedrohen unsere gesundheit und unsere umwelt wir müssten ein neues konzept für die landwirtschaft entwickeln aber ist landwirtschaft ohne chemie überhaupt möglich es gibt alternative methoden die eine lösung für einige der großen von der agrarindustrie verursachten probleme anbieten besonders erfolgsversprechend scheint der ökologische anbau zu sein ökologischer anbau setzt auf natürlichkeit und vielfalt statt monokulturen werden verschiedene pflanzen angebaut das sorgt für abwechslung auf dem teller und in der landschaft was wiederum wichtig ist für den fortbestand der artenvielfalt bei den tieren [Musik] ob die biologische landwirtschaft die weltbevölkerung ernähren kann ja das kann sie doch dafür müssen wir vieles ändern im grunde das gesamte produktionssystem wir brauchen eine wende in der landwirtschaft weniger ertrag dafür hörer nährstoffgehalt giuseppe rossi ist vorsitzender des sizilianischen bauernverbands die mensa der die alten sizilianischen weizen sorten wieder einführen will laufende studien weisen darauf hin dass diese ohne chemie angebauten traditionellen sorten auch von empfindlichen mägen gut vertragen werden seit rund 15 jahren bauen wir diese alten sorten an wir verstehen uns als landwirte deren aufgabe es ist diese sorten zu bewahren zu verbreiten und dafür zu sorgen dass sie in ihrer reinform erhalten bleiben wir stehen am beginn eines verarbeitungsprozesses der weizen wird gemahlen und aus dem mehl brot nudeln und gebäck hergestellt einer ganzen reihe von betrieben eröffnen sich durch diese alten weißen sorten neue wirtschaftliche perspektiven auch in der bergischen region wallonien ist die situation verboten eine unabhängige organisation informiert über alternative landwirtschaft methoden und bringt die richtigen leute zusammen natürlich poker hat in wallonien eine kampagne gestartet mit dem ziel dass chemische pflanzenschutzmittel bald der vergangenheit angehören die öko landwirtschaft arbeitet mit der natur mit den tieren und pflanzen nicht gegen sie kontrovers marx zeigt uns einen anbau betrieb für biogetreide er ist das erste glied einer lokalen produktionskette die bio gerste in bio bier verwandelt wie sie sehen sind wir maschinell voll ausgestattet auch bio geht mit der zeit wir haben große felder denn wir wollen viele menschen ernähren mit dieser maschine rücken wir dem unkraut zu leibe sie hilft uns im kampf gegen unerwünschte wuchs so sieht unser unkrautvernichtungsmittel aus sie brauchen keine chemie wir sehen zwischen kulturen als gründüngung aus um die menschen gut zur ernährung müssen wir auch unsere böden gut ernähren diese gerste wird ohne situation geerntet dank alternative anbaumethoden und mechanische unterstützung das ist ein modell betrieb dieser hof erzeugt gemüse und getreide hält hühner schweine und rinder dazu kommen einen hofladen ein restaurant und eine brauerei alle produkte werden hier erzeugt verarbeitet und direkt an den verbraucher verkauft wir sehen lebensmittel als bindeglied zwischen zwei personen dem erzeuger und den verbraucher und wir sehen wie biologisches bier entsteht vom maischen der gerste oder des weizens bis zum goldenen probeschluck es ist doch verrückt wenn rohstoffe diese langen wege zurücklegen wenn sie aus tausenden kilometern entfernung hierhergekommen wären obwohl wir alles auch vor ort zur verfügung haben in belgien wurden traditionell braugerste und hopfen angebaut und wir finden es wichtig die rückkehr zu diesen kulturen und produktionsweisen zu unterstützen das ist unser anliegen der po der es santa croce nicht weit von bologna ist ein weiteres positives beispiel nahrhafte und gesunde küche mit produkten aus eigenen biologischem anbau vor 20 jahren habe ich beschlossen von der konventionellen auf biologische landwirtschaft umzustellen anlass war meine kleine tochter die heute 20 jahre alt ist sie krabbelte damals im garten werde in der nähe mit dem traktor unkrautvernichter verspritzte als ich wieder in richtung garten fuhr und meine tochter dort sah hatte ich plötzlich das gefühl ich würde gerade die nächste generation vergiften das format und ich habe meinen hof in einen lebenden organismus verwandelt einen multifunktionalen kreislauf der ergänzt wird durch ein gasthaus in dem ich am wochenende gäste beherbergen das essen besteht zu 70 prozent aus meinen eigenen produkten andrea arbeitet mit der universität von bologna zusammen die landwirte haben sich zu einem kollektiv zusammengeschlossen und virgo ins leben gerufen das ist der markenname der hier hergestellten produkte aus einer ganz bestimmten weizen art die wir nach vielen versuchen aus alten sorten gekreuzt haben die landwirte bestimmen den verkaufspreis selbst sie sind partner keine konkurrenten das getreide wird hier gemahlen bei andrea das problem ist dass die ökologische landwirtschaft von staatlicher seite nicht in gleichem umfang gefördert wird wie das konventionelle system und für großbetriebe ist sie nicht so profitabel deshalb wird sie generell nur sehr schwach unterstützt die derzeit wichtigste herausforderung ist eine reform der gemeinschaftlichen agrarpolitik die jährlichen subventionen für landwirte belaufen sich auf beachtliche 58 milliarden euro das geld muss umgeleitet werden im ökologische anbaumethoden zu fördern die neue arbeitsplätze schaffen und viel nachhaltiger sind zum erhalt der boden gesundheit und einer garantiert ausgewogenen ernährung der europäischen bevölkerung kann gesunde ernährung die steigende gluten sensitivität bremsen wie können wir unser mikrobiologen damit es unserem körper weiterhin im gleichgewicht hält sie essen drei bis viermal am tag das ist der größte eingriff in die zusammensetzung und funktion des micro biomasse kommt was sie essen schauen wir einmal unsere geschichte an von was hat sich der mensch früher ernährt vor allem von obst und gemüse warum weil es nicht davonlaufen kann man muss das nur pflücken fleisch gab es eher weniger denn das musste man jagen dafür war es mager von wildtieren hinzu kam etwas fisch wurzeln müsse im grunde das was man die mittelmeerdiät nennt es mir heute auch noch so ganz sicher nicht wichtig sind die grundzutaten die wir einkaufen in 99,9 prozent der fälle stammen sie aus biologischer landwirtschaft warum wegen des geschmacks und dafür sind bestimmte anbaumethoden voraussetzungen also liebe leute er ist nicht einfach irgendwelche brot und irgendwelche croissants schaut genau an was ihr auf dem teller hat was für mehr benutzt wurde und wenn es nicht bio ist dass die finger davon wie heißt es so schön nahrung kann medizin sein glutenhaltige lebensmittel sind nicht von natur aus schädlich sie werden es durch die industrialisierten landwirtschaft methoden und die großkonzerne die kontrollmechanismen sabotieren doch die aufklärungsarbeit verschiedener verbände trägt erste früchte manche lebensmittel hersteller haben angekündigt künftig kein durch situation produziertes getreide mehr zu kaufen und ab 2022 werden die von der industrie an die efsa übermittelten daten veröffentlicht leider ist es noch nicht vorgeschrieben dass die studien von unabhängigen wissenschaftlern durchgeführt werden wir haben nicht erreicht dass die efsa selbst diese studien in auftrag geben und interpretieren darf das wäre uns natürlich lieber gewesen immerhin müssen die daten jetzt transparent gemacht werden das ist ein erster wichtiger erfolg reicht aber am ende noch nicht aus [Musik] gleichzeitig vereinen millionen landwirte und handwerkliche kleinbetriebe ihre kräfte um aus lokalen rohstoffen gesunde lebensmittel herzustellen und es gibt immer mehr bauernmärkte zugegeben industriell hergestellte lebensmittel sind billiger auf kosten unserer gesundheit und der zerstörung der umwelt wir haben die wahl mit jedem gesunden produkt das wir kaufen tragen wir dazu bei die welt zu schaffen von der wir träumen [Musik] [Applaus] [Musik]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.