Wikihausen: Annalena Baerbock und ihr Wikipedia-Eintrag

Wir haben in den letzten Sendungen von Geschichten aus Wikihausen immer wieder eindrücklich beschrieben, wie jemand durch die Wikipedianer an den medialen Pranger gestellt und öffentlich zur medialen Auspeitschung freigegeben wird.

So geschehen bei Daniele Ganser, Elias Davidsson, Dieter Dehm und vielen vielen mehr. Allerdings sieht das bei Annalena Baerbock und anderen bei den Wikipedianern beliebten Personen ganz anders aus.

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und des Biologen Markus Fiedler wikihausen.de

Die nachfolgenden bzw. vorstehenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Deutungsvielfalt.de ist eine private Webseite ohne kommerzielle oder sonstige Vorteilnahmeabsichten. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Solcherlei Manipulationen von Personen- und Sachartikeln in die ein oder andere Richtung geschehen ausnahmslos in einem politischen Umfeld. Wikipediaartikel werden nach der Weltanschauung der Wikipedianer gefärbt, die sich seltsamer Weise streng an den Vorgaben der transatlantischen Thinktanks und Netzwerken orientiert.

In der heutigen Sendung arbeiten wir folgende Punkte ab:

  • Larry Sanger äußert sich medienwirksam zur Wikipedia
  • Annalena Baerbock wird als Frau aus dem Volke dargestellt, die aus einfachen Verhältnissen stammt.
  • Annalena Baerbock soll duch Fabrikarbeit ihr Studium finanziert haben.
  • Kunterbunte Mischung an Wikipediaeditoren editieren den Artikel
  • Quellenlage entspricht nicht den Wikipediavorgaben
  • Young Global Leader (YGL)
  • World Economic Forum (WEF)
  • Joe Biden und Annalena Baerbock
  • Klaus Schwab
  • Hadmut Danisch hat eine ganz andere Sicht auf Annalena Baerbock
  • Die Grünen werben für eine Netzfeuerwehr zur Manipulation von Internetdebatten.
  • NetzDG ein Wiederläufer, den wir schon von der Amadeu Antoniostiftung kennen.
  • Nillurcheier (Ulrich Leiner 2. Bürgermeister aus Haar, Bündnis90, die Grünen) edtiert im Artikel von der grünen Spitzenkandidatin Annalena Baerbock.
  • Annalena Baerbock (oder ihr Team) schreibt bei Joe Biden 1 zu 1 ab.
  • Fiona B. löscht brisante Passagen aus dem Artikel von A. Baerbock. Warum?
  • Besorgniserregende Verschiebung der Rechtsnorm bezüglich StGB 130 („Volksverhetzung“) und missbräuchliche Nutzung des Straftatbestands.

Stichworte: Cirdan, Annalenasophie, Eli U, Aka, Fossa, Georg Hügler, WeiterWeg, TimDemisch, Eifelochse, DoktorPolyOnePolymer, TheRandomIP, Ziko, Mondänität1990, Scheint sinnig, Fiona B., Young Global Leader, Transatlantiker, transatlantisches Bündnis, Joe Biden,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.