reitschuster.de: Rasanter Anstieg der Impf-Nebenwirkungen in ganz Europa

Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA erfasst in ihrer Datenbank alle Meldungen, die sie zu »Verdachtsfällen« auf Arzneimittelnebenwirkungen von nationalen Behörden wie dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) übermittelt bekommt. Und während das PEI bei seiner Datenaufbereitung eher den Weg beschreitet, die Veröffentlichung der Zahlen zeitlich hinauszuzögern und sich in semantischer Schönfärberei zu üben, hat die EMA ein visuelles Daten-Labyrinth angelegt, das den Datenstand und die Kernzahlen nur schwer erkennen lässt.

Ein Gastbeitrag von Gregor Amelung (Der Autor ist in der Medienbranche tätig und schreibt hier unter Pseudonym.)

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Rubikon: Der unendliche Ausnahmezustand

Der Staat führt die Bürger seit einem Jahr an der Nase herum, indem er verspricht, ihnen die Freiheit „später“ und unter bestimmten Bedingungen wiederzugeben. Exklusivabdruck aus „Herrschaft der Angst“.
von Norman Paech

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

Ein Ausnahmezustand sollte, wie der Name so schön sagt, die Ausnahme bleiben. Wird er zur Regel und hört er nicht mehr auf, muss etwas faul sein. Die Regierung ist seit März 2020 mit dem Rasenmäher über die Grundrechte gegangen. Die entrechtete Bevölkerung hat diese Maßnahmen überwiegend mitgetragen. Es ist den Initiatoren der großen Umgestaltung und den sie unterstützenden Medien gelungen, die Menschen mit Angst bei der Stange zu halten. Dies geschah teilweise auch durch „Deframing“ — indem der Kontext des Virusgeschehens verschleiert und zum Beispiel verschwiegen wurde, welche anderen, schlimmeren Krankheiten existieren. Politiker taten, was in ihrer Zunft durchaus Usus ist: Sie versuchten Stärke zu zeigen, ohne ihre Kraft in eine sinnvolle Richtung zu lenken.

Spätestens bis zum 31. März 2021 — nachdem dieser Text verfasst wurde — muss der Deutsche Bundestag wieder zusammentreten, um darüber zu beraten und zu entscheiden, ob immer noch eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ besteht. Dann läuft die Ermächtigungsgrundlage für die bisherigen Schutzmaßnahmen aus, die der erst im November 2020 hinzugefügte Paragraf 28a Infektionsschutzgesetz (IfSG) in 17 Punkten aufführt. Das Gesetz gibt nur eine schmale Hilfestellung zur Bestimmung der „Lage“. Sie liegt nach Paragraf 5 IfSG dann vor, „wenn eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Gesundheit in der gesamten BRD besteht“.

Folgt man dem Paragrafen 28a IfSG weiter in seine enggedruckten Absätze, so knüpft er diese „Gefahr“ an den Schwellenwert von Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, den sogenannten Inzidenzwert, der es zum Morgen- wie Abendgebet jeder Radiosendung gebracht hat. Liegt dieser Wert über 50, so können „umfassende Schutzmaßnahmen, die eine effektive Eindämmung des Infektionsgeschehens erwarten lassen“ verfügt werden. Sinkt er, bleibt aber über 35, so können immer noch „breit angelegte Schutzmaßnahmen, die eine schnelle Abschwächung des Infektionsgeschehens erwarten lassen“, ergriffen werden.

Für die Bevölkerung macht das keinen Unterschied, der Lockdown wird einfach verlängert. Da die 17 Maßnahmen des Paragrafen 28a IfSG ohnehin kumulativ eingesetzt werden können (Absatz 6), ist er die einfachste Lösung eines Problems, das man eingestandener Weise immer noch nicht recht begriffen hat.

Sollte der Schwellenwert dann unter 35 sinken, so „können die in Bezug auf den jeweiligen Schwellenwert genannten Schutzmaßnahmen aufrechterhalten werden, so weit und solange es für die wirksame Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit 2019 (Covid-19) notwendig ist“, verheißt Absatz 6 Paragraf 28a IfSG. Die Drohung des Lockdowns bleibt also bestehen, und schon haben CDU/CSU und SPD am 9. Februar 2021 einen Gesetzesentwurf (1) im Bundestag vorgelegt, mit dem die Fortgeltung der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ unabhängig von dem dann geltenden Inzidenzwert bis zum 31. März 2022 beschlossen werden soll.

Wer im deutschen Parlament hat sich klar gemacht, dass die kumulative Anordnung aller 17 Schutzmaßnahmen und der zusätzlichen in den Paragrafen 29 bis 31 IfSG die gesetzliche Ermächtigung für die totale Blockierung allen gesellschaftlichen Lebens, der totalen Ausnahmezustand ist? Eine Perspektive, die nicht nur den Juristen erschrecken lässt.

Der Weg des Einverständnisses

Die Gesellschaft steht seit dem ersten Lockdown vom 22. März 2020, der wie ein Rasenmäher über die Wiese unserer Grundrechte geht, unter permanentem Druck. Dennoch unterstützt sie die scharfen Einschnitte in ihr tägliches Leben, die an die ökonomische Existenz und psychische Gesundheit vieler Menschen geht, mit nahezu unverminderter Zustimmung. Wie ist ein derartiges Einverständnis zu erreichen?

Am Anfang war das Virus noch die unbekannte Gefahr mit tödlichem Ausgang und drastischen Bildern aus Bergamo in Italien. Als sich die Situation im Sommer 2020 entspannte und die Angst vor dem Virus sich legte, kam schon im August/September die Drohung mit der zweiten Welle. Am 16. Dezember 2020 wurde das Jahresende in Deutschland mit dem zweiten Lockdown lahmgelegt. Er sollte ursprünglich bis 10. Januar 2021 dauern.

Doch schon Anfang 2021 kam die weitere Drohung einer dritten Welle durch zwei in Großbritannien und Südafrika aufgetretene Mutationen, die um vieles ansteckender seien als das ursprüngliche Virus. Der Lockdown wurde zuerst bis zum 31. Januar, dann bis zum 14. Februar und dann bis zum 7. März 2021 verlängert. Bei Redaktionsschluss dieses Textes ist eine dritte Variante aus Brasilien aufgetaucht, und eine ZeroCovid-Bewegung, die einen totalen Lockdown bis unter den Schwellenwert 10 fordert, gewinnt nicht nur in den Parteien Zulauf, sondern ist schon bis in das Vorzimmer von Bundeskanzlerin Merkel vorgedrungen.

Die Hegemonie der Virologen wird uns mit den täglichen Infektions- und Todeszahlen präsentiert, ihr Inzidenzwert ist zum Maßstab der „öffentlichen Gesundheit“ geworden.

Ihrem Diktat mit dem Siegel der Wissenschaft stehen wir genauso ratlos gegenüber, wie den regelmäßig vorher oder nachher verkündeten Börsenkursen. Diese Verbindung nimmt ihnen aber nicht die Bedrohlichkeit, denn die Zahlen geben keine Auskunft über die Wirkung und Folgen der Infektion oder die wahre Todesursache. Der Inzidenzwert wird mit der „Gefahr für die öffentliche Gesundheit“ identifiziert, und spiegelt damit einen unantastbaren Entscheidungsmaßstab vor.

Der aber ist schon nach den Vorgaben des Paragrafen 28a IfSG falsch. Denn dieser Paragraf verlangt, dass bei den Entscheidungen über Schutzmaßnahmen „soziale, gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen auf den Einzelnen einzubeziehen und zu berücksichtigen (sind), soweit dies mit dem Ziel einer wirksamen Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (Covid-19) vereinbar ist“ (Absatz 6 Paragraf 28 a IfSG).

Das Gesetz bezieht sich damit auf den Begriff der Gesundheit, wie er in der Verfassung der World Health Organisation (WHO) von 1946 definiert worden ist: „Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“

Die mageren Informationen über die Entscheidungsfindungen im Corona-Kabinett des Kanzleramts werden jedoch allein vom Inzidenzwert dominiert. Kritik in der Gesellschaft wurde alsbald mit Querdenkern, Verschwörungstheoretikern, Corona-Leugnern und AfD assoziiert und als unseriös ausgesondert. Der Diskursrahmen wurde zunehmend aggressiv verengt, da vor allem die meinungsbildenden Medien sich der Bedrohungsstrategie angeschlossen haben.

In einer Studie der Universität Passau (2) vom August 2020 haben Medienforscher der ARD und dem ZDF einseitige Berichterstattung vorgeworfen, eine thematische „Verengung der Welt und einen massenmedialen Tunnelblick“. Mit der zugespitzten Darstellung der Situation würden sie „permanente Krisen- und Bedrohungsszenarien“ senden und „Bildwelten apokalyptischer Endzeiterzählungen“ erzeugen. Dramatische Einzelfälle überlasteter Kliniken und immer wieder die Bilder von Intensivstationen treiben den emotionalen Pegel der Sorge und Angst bis zur Panik hoch.

Die Strategie der Angst

Es ist offensichtlich die Angst, die uns in diesen bedrückenden Ausnahmezustand getrieben hat, in dem ein unbelastetes Gespräch immer seltener wird. Kaum ist mehr zu trennen, ob es die Angst vor dem Virus, der möglichen Krankheit oder dem Tod, die Angst vor den unkalkulierbaren Eingriffen und Einschränkungen der Behörden oder die Angst vor den existenziellen Folgen der Politik ist.

Es ist offensichtlich ein Konglomerat sich überlagernder, diffuser, aber sich verstärkender Ängste, das sich lähmend auf die Gesellschaft legt und mehr Zustimmung als Widerstand erzeugt. Vor allem gab und gibt es noch immer keine verlässliche Perspektive, wie wir aus diesem Zwangskarussell wieder herauskommen.

Die Forderungen nach Evidenz und Kontrolle bestehen als uneinlösbare Schlagworte. Virologen und Regierung bleibt nur übrig, uns unablässig damit zu konfrontieren, dass das Virus in immer gefährlicheren Varianten mit einer dritten Welle zurückkommt und sich der Kontrolle entzieht. Die Notbremse der Ratlosigkeit ist der Ausnahmezustand des Lockdowns.

Dabei ist nicht zu bestreiten, dass das Coronavirus ein gefährlicher Krankheitserreger ist. Das war spätestens seit 2013 bekannt und sollte die Politik nicht überrascht haben, wie immer behauptet wird. Denn Anfang 2013 lag den Politikern des Bundestags eine Risikoanalyse des Robert Koch-Instituts (RKI) „Pandemie durch Virus Modi-SARS“ (3) auf dem Tisch, in der weitgehend das vorausgesagt wurde, was auch sieben Jahre später eintrat:

„Die medizinische Versorgung bricht bundesweit zusammen. Die personellen und materiellen Kapazitäten reichen nicht aus, um die gewohnte Versorgung aufrecht zu erhalten. Der aktuellen Kapazität von 500.000 Krankenhausbetten (reine Bettenanzahl, von denen ein Teil bereits von anders Erkrankten belegt ist, die Bettenzahl ließe sich durch provisorische Maßnahmen leicht erhöhen) stehen im betrachteten Zeitraum (1. Welle) mehr als 4 Millionen Erkrankte gegenüber, die unter normalen Umständen im Krankenhaus behandelt werden müssten. Der überwiegende Teil der Erkrankten kann somit nicht adäquat versorgt werden, sodass die Versorgung der meisten Betroffenen zu Hause erfolgen muss. Notlazarette werden eingerichtet.“

Die sieben Jahre sind nicht dazu benutzt worden, die Gesundheitsvorsorge auf eine derartige Pandemie vorzubereiten. Stattdessen wurde die Privatisierung der Krankenhäuser vorangetrieben und der Empfehlung der Bertelsmann-Stiftung gefolgt, ihre Zahl zu reduzieren. Standen 1991 noch 661.000 Betten zur Verfügung, so waren es 2018 nur noch 498.000, die Anzahl der Kliniken sank von 2.411 auf 1.925. Das bedeutet einen Rückgang um 25 Prozent. Folgerichtig wurde der erste Lockdown mit der Gefahr der Überforderung des Gesundheitssystems begründet. Und dennoch sind im Pandemiejahr 2020 weitere 20 Krankenhäuser geschlossen worden. Wäre diese Entwicklung gestoppt worden und die Gesundheitsvorsorge auf eine Pandemie vorbereitet gewesen, hätte man auf die einschneidenden Maßnahmen in die Freiheitsrechte verzichten können.

Wo aber die Versäumnisse der Verwaltung und der Mangel zum Vorwurf gegen die Politik werden, braucht diese andere Mittel und Wege, um sich die Zustimmung der Bevölkerung zu sichern. Sie schürt die Angst, die ohnehin schon vorhanden ist, wenn es um Gesundheit und Leben geht. Zähe Recherchen haben einen umfangreichen Schriftwechsel zwischen dem Bundesinnenministerium (BMI) und dem RKI sowie mehreren Wirtschaftsforschungsinstituten zutage gefördert, in dem das BMI schon am 19. März 2020 Wissenschaftler um eine Expertise ersuchte, die Grundlage für „Maßnahmen präventiver und repressiver Natur“ abgeben könnte, denn es gehe um die „Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit und Stabilität der öffentlichen Ordnung in Deutschland“ (4). In einem als geheim gestuften Gutachten wurde ein „Worst-Case-Szenario“ entwickelt, welches mehr als eine Million Tote prognostizierte, falls nichts unternommen würde:

„Der Worst Case ist mit allen Folgen für die Bevölkerung in Deutschland unmissverständlich (…) zu verdeutlichen“, heißt es in dem Papier. „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden (…). Viele Schwerkranke werden von ihren Angehörigen ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst.“

Die Forscher beließen es nicht bei der Entfaltung eines Szenarios, sondern ergänzten es auch mit Empfehlungen: „Das sich ausbreitende Ohnmachtsgefühl muss wohl durch den Eindruck eines starken staatlichen Interventionismus in Schach gehalten werden.“

Eine alte politische Devise, dass man vor allem Handlungsfähigkeit beweisen muss, wenn man nicht weiß, was zu machen ist.

Diese Strategie der Angst wurde bis heute aufrechterhalten und sei es auch nur mit den täglichen Meldungen über neue Infektionszahlen und Corona-Toten, von den Medien unterlegt mit immer wieder auftauchenden besonders krassen Opferfällen und medizinischen Engpässen in Europa. Diesen Meldungen würde sehr viel von ihrer angsterhaltenden Wirkung genommen, würden sie in den Rahmen der sehr viel höheren Zahlen von Toten der Krebs- oder Kreislauferkrankungen und Krankenhausinfektionen (5) gestellt.



Quellen und Anmerkungen:

(1) Deutscher Bundestag, Drucksache 19/26545 vom 9. Februar 2021.
(2) Dennis Graf/Martin Hennig, https://www.welt.de/vermischtes/article213805128/Wissenschaftler-kritisieren-ARD-und-ZDF-fuer-Corona-Berichterstattung.html
(3) Vergleiche Deutscher Bundestag 17. Wahlperiode Drucksache 17/12051/03012013 vom 3. Januar 2013, Seite 73.
(4) Vergleiche Anette Dowideit/Alexander Nabert, Maximale Kollaboration, in: Die Welt vom 7. Februar 2021.
(5) Laut Robert Koch-Institut (RKI) vom November 2019 etwa 20.000 Tote pro Jahr.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

reitschuster.de: Lockdown bald auch fürs Klima – die wahre Tragweite des Karlsruher Beschlusses.

Grundgesetze nur noch unter Klima-Vorbehalt

Vorgestern schrieb ich noch einen Text mit dem Titel: „Vermisst: Prof. Dr. Harbarth, Präsident des Bundesverfassungsgerichts“. Es ging in dem Beitrag um die seit über einem Jahr von der Corona-Politik veranlasste Beschneidung der Grundrechte der Bürger. Und die Frage, warum zahlreiche dagegen anhängige Verfassungsbeschwerden entweder nicht angenommen wurden oder der Bearbeitung harren. Das Verfassungsgericht scheint es nicht sehr eilig zu haben mit der Klärung dieser Frage.

Ein Gastbeitrag von Dirk Maxeiner VERÖFFENTLICHT AM 

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Am heutigen Tage sind wir etwas klüger. Professor Doktor Stephan Harbarth und sein erster Senat sind wieder aufgetaucht und zwar mit einem wegweisenden Urteil. Nein, nicht zur Coronapolitik und den notleidenden Grundrechten der Menschen in diesem Lande. Stattdessen geht’s ums Klima.

Das Klimaschutzgesetz von 2019 greift nämlich aus Sicht der Verfassungsrichter zu kurz. Es fehlten ausreichende Vorgaben für die Emissionsminderung ab 2031, erklärten sie und gaben einer entsprechenden Verfassungsbeschwerde teilweise statt. Das klingt schön harmlos und umweltbewegt, hat es aber in sich. In der Pressemitteilung wird aus dem Urteil wie folgt zitiert:

„Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein; gerade deshalb droht dann die Gefahr, erhebliche Freiheitseinbußen hinnehmen zu müssen.“

Dies lässt nun wirklich nichts Gutes ahnen. „Gravierendes“ sind keine Petitessen oder Lästigkeiten, sondern Robustes, Manifestes: Ausgangssperren, Reiseuntersagungen, Betätigungsverbote, Eigentumsentziehungen. Es geht also um das volle Programm dessen, was wir derzeit unter dem Corona-Regime erleben. Soll der sofortige Grundrechtsentzug jetzt zur Rettung des Weltklimas und einer vermuteten Temperaturentwicklung in 100 Jahren fortgeschrieben werden?

Insofern wären die Verfassungsbeschwerden zur Corona-Politik bereits obsolet. Mit diesem Urteil lässt sich ab Herbst strikt grün durchregieren. Nach dem Vierten Bevölkerungsschutzgesetz (mit seinem Automatismus zwischen amtlich festgestellter Inzidenz und Menschenrechtsverkürzungen) soll nun offenbar bei der Rettung des Weltklimas analog vorgegangen werden. Zeitpunkt und Art dieses Urteils dürften politisch hochwillkommen sein (Peter Altmaier, als Mitglied der Bundesregierung der eigentlich Beklagte, hat sich auch schon euphorisch über seine „epochale“ Niederlage gefreut).

Der Orwellsche Gedanke, Freiheiten abzuschaffen, um die Freiheit zu schützen, findet auch beim bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder („Die Maske ist ein Instrument der Freiheit“) begeisterte Zustimmung. Er nannte das Klima-Urteil „wuchtig, aber richtig“. Es müsse von allen als positive Chance verstanden werden. Noch nie habe ein Gericht in einer solchen Art und Weise einen Generationenvertrag eingefordert. „Das muss man jetzt umsetzen in positive Energie“, verlangte Söder. Man dürfe sich nicht wegducken, sondern müsse „jetzt anpacken“. Generationengerechtigkeit als eine Frage der Freiheit kommender Generationen“ zu sehen, sei „epochal und wegweisend!“, dichtete sein getreuer Generalsekretär Blume.

Dazu noch einmal ein Zitat aus der Presserklärung des Bundesverfassungsgerichtes:

„Die angegriffenen Regelungen entfalten eingriffsähnliche Vorwirkung auf die durch das Grundgesetz umfassend geschützte Freiheit. Die Möglichkeiten, von dieser Freiheit in einer Weise Gebrauch zu machen, die direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden ist, stoßen an verfassungsrechtliche Grenzen, weil CO2-Emissionen nach derzeitigem Stand weitestgehend irreversibel zur Erwärmung der Erde beitragen, der Gesetzgeber einen ad infinitum fortschreitenden Klimawandel aber von Verfassungs wegen nicht tatenlos hinnehmen darf.“

In einfacher Sprache: Ein wie auch immer gearteter „Klimawandel“ (hat sich das Klima jemals nicht gewandelt?) wird als Begründung ausreichen, Freiheiten einzuschränken, „die direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden sind“. Dazu sei gesagt: Das gesamte Leben auf der Erde ist direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden.

In Zukunft vermutlich keine Wurst als Belag

Ohne CO2 bleibt bald nur noch tote Materie. Der Mensch atmet bereits CO2 aus, wenn sein Stoffwechsel das Frühstücksbrötchen verbrennt, das in Zukunft aber vermutlich keine Wurst als Belag mehr enthalten darf, weil Fleisch ja als klimaschädlich gilt. Das Bundesverfassungsgericht lässt uns am heutigen Tage in die Öko-Hölle schauen.

Die Verfassungbeschwerde wurde von den üblichen Verdächtigen unter den Umweltverbänden eingereicht, die stellvertretend eine Reihe von vorgeblich bereits vom Klimawandel betroffene Pappkameraden aufmarschieren ließen. Die Kläger wurden von großen Umweltschutzorganisationen BUND, Germanwatch, Greenpeace, der Deutschen Umwelthilfe, dem Solarenergie-Förderverein Deutschland und Protect the Planet unterstützt. Darunter Aktivisten von „Fridays for Future“, aber auch vorgeblich klimageschädigte junge Leute „aus Bangladesh und Nepal“. Dazu gehören auch einige Bewohner der Insel Pellworm, die argumentieren, dass der landwirtschaftliche Betrieb ihrer Familie durch den Klimawandel zerstört werde.

Zu Pellworm nur eine exemplarische Feststellung: Die Insel liegt im Durchschnitt einen Meter unter dem Meeresspiegel, und das nicht erst seit heute. Acht Meter hohe Deiche schützen sie vor den Fluten. Ein beschleunigter Anstieg des Meeresspiegels in der Nordsee ist nicht festzustellen. Die Pegelmessungen in Cuxhaven und Norderney lassen das nicht erkennen. Auch die Universität Siegen (Meeresspiegel_Nordsee) bestätigt in einer Veröffentlichung aus 2013 den säkularen Anstieg mit derzeit 1,7 mm im Jahr oder 17 cm im Jahrhundert, das sind weniger als die vorher angenommenen 25 cm im Jahrhundert. Aber es kommt auf einen Zentimeter mehr oder weniger auch nicht an. Um den moderaten Anstieg werden die Deiche ohnehin routinemäßig erhöht. Ohne den postglazialen Meeresspiegelanstieg gäbe es übrigens weder das Watt noch beispielsweise die ostfriesischen Düneninseln. Dies nur als Schlaglicht auf den von den Klägern insinuierten Notstand (ähnlich Erdendes ließe sich zu den Klimafolgen in Bangladesh oder im Himalaya anführen).

Aber es geht ja auch gar nicht – und das ist das Fatale an diesem Urteil – um das Hier und Heute, sondern um eine wie auch immer imaginierte Zukunft und dort auf unsere Kinder und Kindeskinder lauernde Gefahren. Das Bundesverfassungsgericht macht sich mit seinem aktuellen Urteil und der kritiklosen Übernahme vollkommen willkürlich gesetzter Ziele („1,5 Grad Ziel“) und raunender Gummibegriffe („Kipp-Elemente“), die ähnlich frei schwebend sind wie die Inzidenzwerte in diesem Lande, die Diktion der Klimaaktivisten zu eigen. In dieser Hinsicht erinnert die Klimadiskussion mit ihren ständig wechselnden Argumenten (aus „Globaler Erwärmung“ wurde „Klimawandel“ und schließlich eine ominöse „Klimakrise“) ebenfalls an das regierungsamtliche Corona-Spiel. Besonders erschreckend ist dabei die unglaublich naive Vorstellung darüber, wie monokausal das Klima auf Erden der Menschheit zugeschrieben werden könne.

Das Klima entzieht sich dem Bundesverfassungsgericht

Eine Zivilisation mit fast 8 Milliarden Menschen beeinflusst das Klima auf vielfache Art. Die natürlichen Einflüsse, die in der Vergangenheit oft abrupte Klimaumschwünge einleiteten, haben jedoch nicht einfach aufgehört zu existieren, nur weil die Dampfmaschine oder das Auto erfunden wurden. Und doch erliegen viele diesem Trugschluss: Das Klima wird in der Öffentlichkeit mittlerweile als ein System wahrgenommen, das durch die Ausschaltung anthropogener Einflüsse in einen sanften Ruhezustand versetzt werden könnte. Als ginge es lediglich darum, das Klima nach eigenem Gusto angenehm zu gestalten, wie zuhause mit dem Stellrad die Heizung runterzudrehen. Das ist natürlich barer Unsinn. Das Klima wird sich so oder so weiterhin verändern – aus welchen Gründen auch immer. Gottseidank entzieht sich dieser Umstand auch dem Durchsetzungsbereich des Bundesverfassungsgerichts.

Aber zumindest juristisch befinden wir uns inzwischen auf einem anderen Planeten. In dem Beitrag: „Vorsorgeprinzip: Schutzhaft für ein ganzes Land“ schrieb Achgut.com vor zwei Monaten:

„Eines der Grundprinzipien des demokratischen Rechtsstaates heißt: Im Zweifel für den Angeklagten. Das Vorsorgeprinzip in seiner heutigen Auslegung kehrt diesen Grundsatz um. Der gut gemeinte und vernünftige Gedanke der Vorsorge ist in ein freiheitsfeindliches Konzept verwandelt worden. Auch am heutigen Tage wird die „Prävention“ beim Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten wieder als panzerbrechendes Argument herangezogen werden. Die Begründungen für einen Lockdown sind ja inzwischen schneller gewechselt worden als die Unterwäsche. Jetzt wo die Zahlen wieder sinken, müssen die vermuteten Eigenschaften auftretender Mutationen als Grund für die Rettung der Menschen vor sich selbst herhalten. Ein Argument für die Ewigkeit, denn Mutieren gehört nun mal zum Grundsatzprogramm von Viren. Nach Zero-Covid kommt dann Zero-CO2. Von der Umweltpolitik salonfähig gemacht, zeigt die Corona-Politik das Vorsorgeprinzip endgültig als Schritt ins Totalitäre.“

Nach Zero-Covid kommt dann Zero-CO2: Der Verfasser hätte sich vor acht Wochen noch nicht vorstellen können, wie schnell diese Vorhersage eintreffen würde. In dem Urteil ist zwar zwischendrin auch einmal von „Abwägung“ und „Verhältnismäßigkeit“ die Rede; wie sehr solchen Sätzen aber zu trauen ist, zeigt die gegenwärtige vollkommen willkürliche und unverhältnismäßige Corona-Verbotsorgie, der bislang vom Bundesverfassungsgericht nicht Einhalt geboten wurde.

Zurück unter die Knute von Hohepriestern und Päpsten

Der ehemalige Chef des Umweltbundesamtes, Andreas Troge (CDU), empfahl schon vor vielen Jahren aus Gründen der Vorsicht, „Nichtwissen als gegen uns gerichtet zu betrachten“. Heute liest sich dieser Satz noch beängstigender als damals schon. Da die grundsätzliche Durchsetzung des Vorsorgeprinzips das Leben sofort zum Stillstand bringen würde, beschränkt man sich auf willkürlich ausgesuchte ideologische Steckenpferde. Und ein Bereich, in dem man nahezu das ganze Leben des Bürgers bevormundend regeln kann, ist der Klimaschutz, der nun auch mit Hilfe des Bundesverfassungsgerichts zur Staatreligion befördert wird. Wir befinden uns auf dem strammen Weg zurück unter die Knute von Hohepriestern und Päpsten.

Wenn ein Fabrikant oder Konsument künftig gegen ein Verbot eines lediglich vermutlich gefährlichen Produktes (siehe oben: „direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden“) verstößt, läuft er womöglich Gefahr, hart bestraft zu werden. „Dann sind wir auf dem Weg in ein anderes Universum“, schrieb der französische Nationalökonom Henri Lepage schon am 13. Januar 2001 in der FAZ. Seit heute ist der Marsch dieses Gedankens durch die Institutionen zumindest in Deutschland vollbracht.

Es ist damit denkbar, dass jemand aus vorbeugenden Gründen eingesperrt wird. Mit dieser Entwicklung werde eine Grundlage der freien Gesellschaft und des Rechtsstaates ausgehöhlt. Die Zuschreibung einer Schuld werde zu etwas Künstlichem, zu einer Art willkürlicher Scheinjustiz. Auch der Bundesverfassungsrichter Winfried Hassemer ahnte schon vor vielen Jahren nichts Gutes: Er beklagte die Gefahr wachsender Willkür des Staates und entsprechende Tendenzen in der Entwicklung des deutschen Strafrechts. Der Jurist sah beispielsweise im Umweltstrafrecht „Neukriminalisierungen außerhalb eines Täter-Opfer-Bereichs“ sowie eine „flächendeckende Vorfeldkriminalisierung, bevorzugt über abstrakte Gefährdungsdelikte“.

Bislang galt in Deutschland zumindest eine Frage als juristisch geklärt: Rechte haben können nur Menschen, genauer gesprochen: bereits geborene, lebende Menschen. Das Bürgerliche Gesetzbuch stellt genau dies gleich in Paragraph 1 fest: „Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.” Auch der Endpunkt dieser Rechtsfähigkeit ist klar bestimmt, indem nämlich Paragraph 1922 BGB den Übergang des Vermögens auf einen oder mehrere Erben im Todesfall regelt. Auf achgut.com schrieb Oliver Hartwich schon 2009 dazu sehr treffend:

„Zwischen Paragraph 1 und Paragraph 1922 liegt das gesamte Leben, in dem der Mensch Kaufverträge schließen, ein Arbeitsverhältnis eingehen oder auch heiraten kann. Mit anderen Worten: Zwischen Geburt und Tod kann er Rechte ausüben und Verpflichtungen eingehen. Eigentlich ist das keine besonders bahnbrechende Erkenntnis, aber deutsche Juristen mögen es eben gerne präzise. Man denke nur an die berühmte Vorschrift aus dem Bundesreisekostengesetz von 1973: „Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet.”

Zukünftige Generationen als Rechtsträger?

Man muss kein Jurist sein, um den Sinn dieses klar umgrenzten Begriffs der Rechtsfähigkeit, also der Fähigkeit, selbstständig Träger von Rechten und Pflichten zu sein, zu verstehen. Wer noch nicht geboren oder bereits verstorben ist, kann keinerlei Verpflichtungen eingehen. Er kann keine Forderungen erheben; er kann keine Willenserklärungen abgeben; er kann keine vertraglichen Bindungen eingehen. Wer hingegen lebt, der kann und darf all dies tun.

Es ist diese Privatautonomie, in der sich die Würde des Menschen spiegelt, die durch das Grundgesetz besonders geschützt ist. Man könnte auch sagen, dass Rechtsfähigkeit und Privatautonomie gerade aus dieser Menschenwürde erwachsen. Denn nichts wäre des Menschen unwürdiger, als nicht selbstbestimmt seine Angelegenheiten wahrnehmen zu können. Rechtsfähigkeit und Privatautonomie sind gemeinsam der wichtigste Ausdruck der Konzeption des freiheitlichen Rechtsstaates.

So weit, so unstrittig. Doch gibt es seit langem von entsprechender Seite Gedankenspiele, den Kreis der Rechtsfähigkeit weiter zu ziehen. Zukünftige Generationen könnten ebenfalls als Rechtsträger anerkannt werden, argumentieren ihre selbsternannten irdischen Sachwalter. Dies wird häufig unter Verweis auf das Konzept der sogenannten Nachhaltigkeit getan, ein weiteres Wieselwort in dieser Debatte. Zur Begründung wird dabei angeführt, dass künftige Generationen in ihren eigenen Freiheitsrechten durch heutige Handlungen eingeschränkt würden. Folglich seien bei der Nutzung heutiger Ressourcen die Interessen jener künftigen Generationen zu berücksichtigen, insbesondere, wenn dies Auswirkungen auf die Umwelt hätte. Und genau dies hat heute wortwörtlich das Bundesverfassungsgericht getan.

Es findet damit gleichzeitig eine Entmündigung und eine Anmaßung statt. Entmündigt wird die heutige Generation, denn ihr wird eine eigene Entscheidung, ihr Leben selbstverantwortlich zu führen, abgenommen. Zweitens maßt sich derjenige, der im angeblichen Interesse künftiger Generationen Forderungen erhebt, an, für eben jene Generationen sprechen zu können. Implizit treibt dieses Urteil auch einen Keil zwischen die ältere Generation, die sich als Kohlenstoff-Frevler schuldig gemacht hat, und diejenigen der jüngeren Generation, die den Verzicht auf den Schulunterricht als Methode zur Rettung des Klimas entdeckt haben.

Paradoxer geht es nicht. Gerade die Sorge um das zarte Pflänzchen der Freiheit ist die beste Voraussetzung dafür, dass zukünftige Generationen in Freiheit und Wohlstand leben können. Es ist der inzwischen berühmte Konflikt zwischen denen, die Angst vor dem Ende der Welt haben, und jenen, die Angst vor dem Ende des Monats haben. Vor diesem Hintergrund ist das Prinzip der Freiheit der beste Garant für eine im Wortsinne nachhaltige, klimaschonende, erfinderische und kreative Gesellschaft und Entwicklung. Das Bundesverfassungsgericht scheint dieser Garant nicht mehr zu sein.

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Dirk Maxeiner, geboren 1953, war Redakteur beim „Stern“. Anschließend bis 1993 Chefredakteur der Zeitschrift natur – der zu dieser Zeit größten europäischen Umweltzeitschrift. Seit 1993 arbeitet Maxeiner als freier Autor. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter Bestseller wie „Ökooptimismus“, „Lexikon der Öko-Irrtümer“ und „Hurra wir retten die Welt“. Maxeiner schreibt Kommentare und Essays für Magazine und Zeitschriften (unter anderem in DIE WELT). Er ist einer der Gründungs-Herausgeber von achgut.com. Dieser Beitrag erschien zuerst dort. Die Achse des Guten zeigte bisher immer, wenn ich angegriffen wurde, vorbildliche Solidarität. Während auch andere sonst kritische Medien schwiegen, hält sie die Fahne echter Kollegialität hoch – dafür gebührt den Kollegen um Maxeiner, Henryk M. Broder und Fabian Nicolay mein Respekt und Dank.

reitschuster.de: Ist Corona gefährlicher als die Impfung oder die Grippe?

Ist Corona gefährlicher als die Impfung oder die Grippe? Diese Frage bedarf einer dringend notwendigen Diskussion, die nicht durch Desinformation ersetzt werden sollte. Lassen Sie mich gleich sagen, beantworten kann ich die obige Frage bezüglich der Impfung natürlich nicht. Der Grund ist eigentlich ein positiver. Bei unter 70-Jährigen entwickelt sich nur sehr selten aus der Covid-19-Infektion die SARS-typische Erkrankung. Wir müssten also zwei seltene Ereignisse vergleichen, z.B. den Tod nach einer Impfung und den Tod nach der Covid-Infektion. Und für die Impfung haben wir noch keine guten Daten. Für Covid selbst dagegen schon.

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Stephan Luckhaus, Universität Leipzig, Mathematisches Institut

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Ich werde nicht müde, in diesem Kontext, die Genfer SEROCoV-Pop-Studie zu zitieren. Dort wurde durch Antikörpertests nachgewiesen, dass mindestens 10 Prozent der dortigen Bevölkerung Anfang Mai 2020 die Infektion durchlaufen hatte. In der Altersgruppe der 50-64-Jährigen hatten ca. 10300 Genfer eine Immunantwort in Form eines nennenswerten IgG-Antikörpertiters, spezifisch für Covid. In dieser Altersgruppe waren bis zum 6.6.2020 16 Covid-Tote zu beklagen, also Tote, die maximal 28 Tage vorher PCR-positiv getestet waren. Macht eine Wahrscheinlichkeit von weniger als 1,6 Promille, an der Infektion zu sterben, wenn man sich infiziert hat. Das ist die sogenannte I(nfection) F(atality) R(ate). Wenn es manchen Virologen passt, werden solche seriösen Studien immer wieder in Frage gestellt oder unterschlagen. Oft werden dann andere Studien zitiert, in denen die Anzahl nachgewiesener Infektionen mit den Covid-Todesfällen verglichen werden, die sogenannte C(ase) F(atality) R(ate), ohne dass je eine Studie durchgeführt wurde, um die Gesamtzahl der Infektionen in der Bevölkerung zu bestimmen. Die Aussagekraft dieser Studien ist Null, solange man keine Schätzung für die Dunkelziffer der nicht entdeckten Covidinfektionen hat. Auf randomisierte Tests wie in Genf kann man nicht verzichten.

Was sagen die Genfer Zahlen über die Gefahr, die von Corona ausgeht

Als Erstes muss man bedenken, dass unter normalen Umständen 60 Prozent der Infizierten keine Symptome entwickelt – in Altenheimen sind es immer noch 40 Prozent. Und von diesen Personen entwickelt eine Mehrzahl keinen signifikanten Antikörpertiter. Das reduziert die Wahrscheinlichkeit eines Infizierten, innerhalb von 4 Wochen nach der Infektion zu sterben, auf 0,9 Promille. Wenn wir uns jetzt auf die Altersklasse der 50-59-Jährigen beschränken, kommt man – ohne auf die Einzelheiten einzugehen – auf ca. 0,6 Promille.

Die  IFR von Genf für die April-2020-Welle ist nach den vorliegenden Daten auch auf die April-2020-Welle in London, mit deutlich mehr Infektionen, übertragbar. Die Sommer-IFR ist mit Sicherheit niedriger (siehe II. Anhang).

Für die Grippe – genauer Influenza – haben wir Zahlen wie die  IFR nicht. Aber wir haben die monatlichen Sterbefälle in den verschiedenen Altersgruppen. Für die Grippemonate November 2017 – April 2018 waren das in der Altersgruppe der 50-64-Jährigen: 8702, 9092, 9587, 9152, 11036, 9130.

Demgegenüber ist die Zahl der Sterbefälle für den Covid-Monat April 2020: 7967, darunter 400 Covid-Tote. Genau kann ich das leider nicht sagen, da mir das RKI trotz Nachfrage bisher keine Covid-Sterbefalldaten für die 5-Jahres-Alters-Kohorten genannt hat. Nicht alle 400 Todesfälle gehen wirklich auf Covid zurück. Aber man kann davon ausgehen, dass die Fälle, die 7800 Tote pro Monat übersteigen, auf Infektionskrankheiten zurückgehen. Demnach wären 0,5 Promille der Deutschen im Alter von 50-64 Jahren zwischen November 2017 und April 2018 an der Grippe gestorben. Die Grippe von 2017-2018 war natürlich eine besonders schwerwiegende, und definitiv nicht harmloser als Covid.

An dieser Stelle muss ich auf einen besonders krassen Fall von Desinformation eingehen, das sogenannte John Snow Memorandum (siehe weiter unten „Eine historische Fußnote“) mit dem Titel: „Scientific consensus on the Covid-19 pandemic – we need to act now“. Dort steht wörtlich: „the infection fatality rate of Covid-19 is several fold higher than that of seasonal influenza“. Mit keinem Wort wird die SEROCoV-Pop-Studie erwähnt. Und das, obwohl eine der Koautorinnen, Isabella Eckerle, ehemalige Doktorandin von C. Drosten, auch Koautorin der SEROCoV-Pop-Studie ist – was immer das in der Medizin heißt.

Die andere Fehlinformation, die immer wieder verbreitet wird, z.B. im John Snow Memorandum: Es gäbe keine lang anhaltende natürliche Immunisierung gegen Covid und deshalb auch keine „Herden“immunität. Virologen wissen: wenn es eine spezifische Antikörperreaktion gibt, gibt es auch Immunisierung. Die Immunisierung bietet einen höheren Schutz, solange der Antikörpertiter hoch ist. Die Antikörperproduktion endet im Normalfall, wenn die Infektion vorbei ist. Die IgG-Antikörper, habe ich mir sagen lassen, besitzen eine Halbwertszeit von 3-4 Wochen. Nach dem Abbau von IgG sind die sogenannten Gedächtnis-B-Zellen für die adaptive Immunantwort zuständig. Wenn dies bei SARS-CoV-2 anders gewesen wäre, hätte es sich um eine große Überraschung gehandelt.

Der Begriff Herdenimmunität beschreibt das Phänomen, dass es von der Anzahl der Immunisierten in einer Bevölkerung und dem Grad des Immunschutzes abhängt, ob eingeschleppte Infektionen zu einer Epidemiewelle führen oder nicht. In der Sprache der Wahrscheinlichkeitstheorie ist eine Bevölkerung nicht immun, wenn ein einzelner Infizierter mit positiver Wahrscheinlichkeit eine Epidemie auslösen kann. Sonst ist sie immun. Wahrscheinlichkeiten kann man nicht messen, nur Häufigkeiten. Das empirische Äquivalent der vorhergehenden Definition ist: Eine Bevölkerung ist immunisiert, falls die Anzahl der lokalen Infektionen proportional zur Anzahl der eingeschleppten Infektionen bleibt. Langfristig bleibt eine Bevölkerung nie immunisiert, schon allein wegen der Geburten – aber für mehr als ein Jahr durchaus. Die Immunisierung ist daneben von weiteren Faktoren abhängig. Die effektive Reduktion der infektiösen Kontakte – z.B. nach positiven Antigen Tests – spielt ebenso eine Rolle, wie die Witterung. Nicht nur, dass man sich mehr oder weniger in geschlossenen Räumen aufhält, auch die UV-Strahlung spielt eine Rolle. Ganz wesentlich aber ist die genetische Variabilität des Virus; für Influenza ebenso wie für SARS-CoV-2.

Immunisierung gegen den Wuhan-Typ von SARS-CoV-2 ist weniger effektiv gegen den englischen Typ, und noch weniger gegen die südafrikanischen oder die brasilianischen Varianten. Das gilt für die Impfstoffe genauso. Speziell gegen den englischen Virustyp wirkt die Impfung erst, wenn der (unnatürlich) hohe IgG-Titer ca. 10 Tage nach der zweiten Impfung erreicht ist.

Die englischen Daten der letzten Corona-Welle zeigen für London, dass die dortige Bevölkerung auch im November noch gegen den Wuhan-Typ immunisiert war, aber nicht gegen den sogenannten englischen Typ. Es gab erneut – weniger stark als in den anderen Regionen Englands – eine Epidemiewelle.

Nun zur Impfkampagne

Was m.E. bei der Impfkampagne bisher schiefläuft ist folgendes:

Erstens: Es hat keine Aufklärung gegeben, dass die Nebenwirkungen vor der Notzulassung der Impfstoffe noch nicht umfassend untersucht werden konnten. Es hat zwar klinische Studien gegeben, aber keine bei der FDA angemeldeten. Eine solche Anmeldung ist an Auflagen geknüpft, die verhindern, dass eine Vorauswahl der Resultate erfolgt. Nicht angemeldete Studien haben i.A. weniger statistische Aussagekraft.

Zweitens: Nebenwirkungen werden trotz eindringlicher Mahnungen von Medizinstatistikern nicht systematisch erfasst. Vorgeschlagen wurde z.B. eine Erfassung von Impfungen mit Daten etc. auf der elektronischen Gesundheitskarte. Es hätte, wie für die Infektion selbst, eine Meldepflicht für Nebenwirkungen, wie z.B. Tod innerhalb von 28 Tagen nach der Impfung, geben müssen. Das Corona-Triumvirat Merkel, Spahn und Wiehler hat sich dagegen entschieden. Es ist also nur aus der Presse bekannt, dass es zu lokal massiv gehäuften Todesfällen nach Impfungen in Altenheimen kam. Wir wissen sogar – ebenfalls aus der Presse – dass Obduktionen nicht angeordnet wurden, und öfter der zeitliche Zusammenhang mit der Impfung gar nicht gemeldet wurde. Alles nach der Morgenstern-Logik, dass die Impfung mit dem Todesfall nichts zu tun haben kann.

Ich kann mir aber sehr wohl vorstellen, dass ein kurzfristiges Aufeinandertreffen der Impfung mit mRNA-Impfstoffen, die auf dem Wuhan-Antigen basieren, und einer Infektion durch eine andere Virusvariante, einen schweren Krankheitsverlauf auslöst. Daten, wenn wir sie hätten, könnten am Ende Leben retten.

Drittens: Man sollte nie einen klinischen Test, der diese Impfkampagne nun einmal ist, ohne Vergleichsgruppen durchführen. Wenn man erst in Bayern impft, und in NRW nicht, und gleichzeitig flächendeckend Daten erhebt, gewinnt man Erkenntnis. Alles überall einheitlich durchzuführen, bevor man gesicherte Erkenntnis hat, ist das Dümmste, was man tun kann.

Wenn wir wie bisher weitermachen, werden wir nie ausschließen können, dass die Impfung einer Frau unter 50 ein Todesrisiko von mehr als 1 pro 40000 nach sich zieht. Das ist ungefähr die IFR für Frauen unter 50, das halb so groß ist wie das von Männern.

Wirkt die Impfung überhaupt gegen den jetzt vorherrschenden englischen Virus?

Mit ziemlicher Sicherheit, wie gesagt, erst ca. 10 Tage nach der Zweitimpfung. Wie lange der Impfschutz dann anhält, wissen wir nicht. Wenn man IgG-Verlaufsdaten anschaut, wahrscheinlich ca. 3-4 Monate. Es scheint aber, dass die „asymptomatische“ Übertragung nur unzureichend verhindert wird. Also schützt die Impfung den Geimpften auch gegen die englische Virusvariante, verhindert aber die Ausbreitung nur unzureichend. Das lässt sich an RKI-Daten ablesen (siehe I. Anhang). Einer Bostoner Studie vom 18.2.2021 zu Folge, besteht kein Impfschutz gegen die südafrikanischen und brasilianischen Varianten, die jetzt aber noch wenige Prozent der Fälle ausmachen.

Wir brauchen also die natürliche Immunisierung, die sich in Schweden und London bewährt hat, auch in Zukunft. Und wir brauchen häufiger Antigen-Tests, auch nach der Impfkampagne, um die Übertragung neuer Varianten in die Altenheime zu verhindern. Zur Illustration des Effekts der natürlichen Immunisierung hier nochmal der Vergleich der Anteile von Covid-Toten an der Bevölkerung in unterschiedlichen Regionen und mit unterschiedlicher Immunisierung für den Zeitraum vom 1.10.2020-31.3.2021:

Bayern etwa 0,8 Promille, Sachsen etwa 2 Promille, London etwa 0,9 Promille, West Midlands (Birmingham) etwa 2 Promille, Schweden etwa 0,6 Promille.

Hier entsprechen die 0,9 Promille in der Metropolregion London eher den schwedischen 0,6 Promille als den bayrischen 0,8 Promille. Die Kontaktrate für die Infektion ist in der Londoner Metropole eben sehr hoch. So war bei der April-Welle 2020 der Anteil von Infizierten an der Bevölkerung Londons auch 1,5-mal so hoch wie in Genf.

RKI-Todesfälle in Altenheimen in der Altersgruppe 50-59-Jährige

Ich habe hier versucht, ein wenig von dem darzustellen, was wir über Covid wissen. Vieles könnte aber auch noch sehr viel besser mit statistischen Methoden und verfügbaren Testmethoden abgeklärt werden. Dazu benötigen wir die Bereitschaft, Untersuchungen durchzuführen, die möglicherweise den Sinn der Lockdowns in Frage stellen, oder den Wert der Impfkampagne relativieren können. Wir benötigen keinen „Konsens der Wissenschaft“. Wir benötigen eine Debatte.

Was wir erleben, gleicht eher einem Märchenspiel in drei Aufzügen, wie es früher in der Vorweihnachtszeit für Kinder in Theatern aufgeführt wurde.

Akt 1: Corona, das neue Ebola

Akt 2: Die wundersame Errettung durch den Impfstoff

Akt 3: (geplant für den Herbst) Der Dank des Volkes an seine Regierenden

Wie sang man noch in Berlin vor 1914:
Wir stehen an des Thrones Stufen, und halten uns in Treue fest. Wir sind bereit, Hurra zu rufen, wann immer es sich machen lässt.


I. Anhang: Zahlen zur Impfkampagne

Das Verhältnis von Covid-Todesfällen in Alten- und Pflegeheimen zu denen in der Altersgruppe der 50-59-Jährigen:

KW:123456789101112131415
Prozent:10,1109,91210,88,58,77,66,94,63,73,51,61,61,5
KW:67891011
Prozent:475561677073

Eine Reduktion in der zu erwartenden Größenordnung setzt frühestens in der KW 10 ein, also 4 Wochen nach der Zweitimpfung. Außerdem scheint es nur eine lineare und keine quadratische Reduktion des Verhältnisses zu geben, obwohl auch die Pflegekräfte geimpft wurden. Wenn sich dieser Trend erhärtet, müsste man schließen, dass die Übertragung der englischen Virusvariante durch Aerosolinfektion durch die Impfung nicht verhindert wird. Außerdem ist der Anstieg in KW 4 und KW 5 bemerkenswert. In KW 6 hatten bereits 74 Prozent der Altenheimbewohner die Erstimpfung. Es scheint tatsächlich statistisch nachweisbar zu sein, dass Erstimpfung plus Covid zu erhöhter Sterblichkeit führt.

Todesfallzahlen pro Kalenderwoche für verschiedene Bevölkerungen

II: Anhang: Die Sommer-IFR

Bis zum 30.6.2020 waren 317 Personen im Alter von 50-59 Jahren mit positivem Covid-Test verstorben. Wenn man von der IFR von 0,6 Promille für die März-April-Mai-2020-Welle ausgeht, dann heißt das, bis Anfang Juni hatte es in dieser Altersgruppe 530000 Infektionen gegeben. Das sind ca. 4 Prozent der Bevölkerung in diesem Alter. Danach haben sich mit Sicherheit noch sehr viel mehr Personen in den Sommermonaten infiziert.

Wir wissen, dass bei den Urlaubsrückkehrern Anfang August 2 Prozent PCR-positiv waren. Das entspricht ungefähr einer täglichen Neuinfektionsrate von 2-4 Promille unter den Urlaubern. Es ist ziemlich klar, dass bis Ende September mehr als 10 Prozent der Bevölkerung die Infektion durchlaufen hatte. Aber nur 54 Personen im Alter von 50-59 sind zwischen dem 30.6.2020 und dem 27.10.2020 mit positivem PCR-Test verstorben. Es ist offensichtlich, dass die Sommer-IFR ein Bruchteil der April-IFR war. Die Infektion im Winter ist auch für SARS-CoV-2 viel gefährlicher als im Sommer.

Eine historische Fußnote

John Snow, dessen Name für das John Snow Memorandum missbraucht wird, war ein Londoner Arzt, der sich vornehmlich mit Narkose beschäftigte. Berühmt geworden ist er durch eine empirisch – statistische Beobachtung bei einem Cholera-Ausbruch 1854. Er stellte fest, dass die Cholera-Opfer alle dieselbe Trinkwasserpumpe benutzten. Daraus schloss er, die Ursache der Cholerainfektion sei verseuchtes Trinkwasser und nicht schlechte Luft, „Miasmen“, die der wissenschaftliche Konsens seiner Zeit für Cholera, Malaria und vieles mehr verantwortlich machte. Snow war so fest von seiner Entdeckung überzeugt, dass er den Pumpenschlegel kurzerhand entfernte, und auf diesem Wege nicht nur vielen Londonern das Leben rettete, sondern seine Theorie vom heutigen Standpunkt aus bewies.

Die Entwicklung danach war rasant. Robert Koch wies zunächst für den Milzbrand nach, dass Erreger, die sich (in Kultur) vermehren für Infektionskrankheiten verantwortlich sind. 1884 beschrieb er in einem Artikel in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift auch den Cholera-Erreger.

1895 entdeckte Ronald Ross den für Malaria verantwortlichen Parasiten in Mikroskoppräparaten von Moskitos und klärte damit den Übertragungsmechanismus für Malaria auf. Ross war britischer Militärarzt im indischen Sanitätsdienst, wie auch der junge Anderson Gray McKendrick, der bei Dienstantritt 1900 zu einer Malaria Expedition nach Sierra Leone unter Ross‘ Leitung beordert wurde. Beide waren, was im britischen Englisch als „polymath“ bezeichnet wird: umfassend gebildete und begabte Wissenschaftler. Sie erkannten die Bedeutung mathematischer Modelle – und das hieß zunächst gewöhnlicher Differentialgleichungen – für die Untersuchung der Ausbreitung und Planung von Eindämmungsstrategien für Infektionskrankheiten. Mit ihren mathematischen Modellen gelang ihnen die Erklärung des Phänomens der Herdenimmunisierung. Lassen Sie mich McKendrick aus dem Protokoll einer medizinischen Malaria-Tagung von 1912 zitieren: „Die mathematische Klassifizierung epidemischer Krankheiten ist verschieden von der medizinischen.“ Äußerungen wie: „Covid ist ein medizinisches Problem und kein Problem der Mathematik“ hätte er als albern empfunden.

McKendrick war zwar kein Mathematiker, sondern in der zweiten Hälfte seines Berufslebens ein hauptsächlich im Tierlabor arbeitender Epidemiologe. Aber er war ein mathematisches Genie. Er fand das „missing link“ zwischen den Modellen für den zufälligen Infektionsverlauf im Individuum und den gewöhnlichen Differentialgleichungen für den Anteil der Infizierten in einer Bevölkerung. Das publizierte er 1914. Dies sind Gleichungen, die ich hier nicht beschreiben werde, und die man in einer Vorlesung „Mathematik für Mediziner“ i.A. nicht zu sehen bekommt. In meinen Augen ist das ein Fehler.

Von den hier erwähnten Wissenschaftlern haben Ross (1902) und Koch (1905) den Nobelpreis erhalten. Koch war wahrscheinlich der bedeutendste Medizinforscher seiner Zeit. Er war auch ein Medienstar, über den Karikaturen kursierten wie: „Professor Koch bringt den Spaltpilzen die Reinkultur bei.“ Aber seine schweren Charakterfehler können nicht wegdiskutiert werden. Mit so etwas wie einem passiven Impfstoff gegen Tuberkulose wollte er in die Fußstapfen seines eigenen Schülers, Bering, treten und das große Geld machen. „Tuberkulin“ brachte aber in Wirklichkeit Patienten um und hatte keine Schutzfunktion. Anlässlich seines 100-jährigen Nobelpreisjubiläums erschien dazu ein Artikel: „Der große Irrtum des Doktor Koch“ in der FAZ, dessen Lektüre ich empfehle.

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Prof. Dr. Stephan Luckhaus (67) erhielt 2003 den Max-Planck-Forschungspreis. 2002 wurde er Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Am 28. März 2007 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt, 2019 zum Senator der dortigen Sektion Mathematik. Am 6. Dezember 2020 trat er aus Protest gegen die Corona-Politik der Nationalakademie aus dieser aus.

Boris Reitschuster: Laut RKI ist jeder zweite positive Schnelltest ein Fehlalarm

Bei Journalisten ist die Gefahr vielleicht noch größer als bei manchen anderen Berufen: Man neigt zur Berufsblindheit. Das musste ich erfahren, als mir dieser Tage ein Kollege von einem Medienbericht erzählte, in dem er gelesen hatte, dass fast ein Drittel der Schnelltests ein falsches Resultat geben. „Unglaublich“, war meine erste Reaktion – bis mir dann einfiel, dass ich doch von RKI-Chef Lothar Wieler höchstselbst die Antwort bekommen hatte, dass sogar viel mehr als ein Drittel der positiven Ergebnisse falsch sind: und zwar die Hälfte. Eine Erinnerungstäuschung oder Realität? Nach einigem Suchen fand ich die Stelle – in meinem Bericht von der Bundespressekonferenz am 26.3.2021. Da antwortete Wieler mir folgendes: „Und was ich auch noch von den Daten weiß, die wir da erheben durch die Abfragung, ist es momentan etwa so, dass von positiven Antigentests, und ich rede jetzt nicht von den Selbsttests, da haben wir noch keine Daten, aber von den Antigentests, dass von einem, der positiv war, also als Schnelltest, dass etwa sich die Hälfte davon nachher bestätigt hat als PCR-positiv. Also das ist, um in etwa so eine Größenvorstellung zu haben.“ Nachlesen können Sie das hier, ansehen hier. Offen gestanden lief ich danach etwas weiß an. Denn dass ich diese Nachricht damals einfach so unter „ferner liefen“ im Text stehen ließ, ohne eine Schlagzeile draus zu machen, ist ein ziemliches journalistisches Versagen. Da gibt es nichts zu beschönigen. Aber besser spät als nie.

Deshalb hakte ich heute in der Sache in der Bundespressekonferenz nach:

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

REITSCHUSTER: Wir hatten ja das Thema Impfen, aber Corona allgemein hatten wir noch nicht: Herr Gülde, gibt es Angaben, Daten, neuere Entwicklungen, wie sich die Zuverlässigkeit bzw. die Fehlerquote bei den Schnelltests entwickelt hat?

GÜLDE: Dazu gibt es keine neuen Angaben. Wir haben immer gesagt, dass es bei Schnelltests und auch den Selbsttests eine gewisse Fehlerquote gibt. Der Goldstandard bleibt der PCR-Test. Insofern: Wenn es einen positiven Schnelltest gibt, dann besteht bei uns die ganz, ganz klare Aufforderung, einen PCR-Test nachzusetzen.

ZUSATZFRAGE REITSCHUSTER: Aber ist diese Fehlerquote von 50 Prozent, wie sie Professor Wieler hier am 26. März nannte, nichts, was das Gesundheitsministerium beunruhigt?

GÜLDE: Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die Fehlerquote hier nicht vorliegen habe. Gegebenenfalls kann ich die nachreichen. Ich kann noch einmal schauen, ob ich dazu irgendetwas finde.

SEIBERT: Aber weil es eine Fehlerquote gibt, haben ja wir in der Bundesregierung und haben zahlreiche Experten immer wieder darauf hingewiesen: Auch bei Vorliegen eines negativen Testergebnisses ist es wichtig, die Abstandsregeln, die Hygieneregeln, das Maskentragen weiterhin einzuhalten. Trotzdem bilden Antigen-Schnelltests tagesaktuell eine größere Sicherheit bei Kontakten ab, denn mit einer deutlich größeren Wahrscheinlichkeit kann jemand, der ein negatives Schnelltestergebnis hat, in den folgenden Stunden niemanden anstecken. In einer idealen Welt wäre alles hundertprozentig.

Interessant ist, dass Seibert nur auf die Gefahr durch falsch negative Schnelltests hinweist. Und nicht auf die Gefahr durch die fünfzigprozentige Fehler-Anfälligkeit bei positiven Tests. Schüler haben etwa massive Angst vor einem positiven Testergebnis – auch, weil es zu Ausgrenzung führen kann. Aber auch für einen Erwachsenen ist ein positives Ergebnis sicher alles andere als eine positive Erfahrung. Wäre es da nicht Pflicht von Regierung und Medien, viel deutlicher auf die hohe Fehlerquote hinzuweisen, um den möglichen Schreck der Menschen nach einem positiven Schnelltest wenigstens etwas abzumildern?

Boris Reitschuster: Nach Entscheidung gegen Masken in Schulen: Durchsuchungsaktion bei Weimarer Richter

Laut und regelmäßig kritisiert die Bundesregierung rechtsstaatliche Defizite in Ländern, denen sie politisch nicht über den Weg traut: Insbesondere in Polen und Ungarn. Der Tenor: Die Unabhängigkeit der Justiz sei dort nicht gewährt, kritische Richter gerieten unter Druck. Umso erstaunlicher ist eine Nachricht, die jetzt aus Weimar kommt. Am Montagmorgen gab es eine groß angelegte Untersuchungsaktion gegen Christian Dettmar, den Richter in Weimar, der eine weit beachtete Entscheidung gegen die Corona-Maßnahmen fällte und in einem konkreten Fall die Pflicht zum Maskentragen und zu Schnelltests in Schulen für rechtswidrig erklärte. Nach Angaben seines Anwalts durchsuchten Ermittler sowohl das Büro des Richters als auch sein Auto und sein Haus. Gegen ihn wird wegen des Anfangsverdachts auf Rechtsbeugung ermittelt. Es bestehe ein Anfangsverdacht, dass sich der Richter einer Beugung des Rechts schuldig gemacht habe, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt am Montag mitteilte. Sein Handy wurde beschlagnahmt. Kritiker sehen darin einen „Willkürakt“, einen „Angriff auf die Unabhängigkeit der Justiz“ sowie den Versuch, andere kritische Richter einzuschüchtern und zu verängstigen. Die Staatsanwaltschaft sieht indes „Anhaltspunkte dafür, dass der Beschuldigte willkürlich seine Zuständigkeit angenommen hat, obwohl es sich um eine verwaltungsrechtliche Angelegenheit handelte, für die ausschließlich der Verwaltungsrechtsweg eröffnet ist“. In den großen Medien wird über die Ermittlungen berichtet, nicht jedoch über die Durchsuchungs- und Beschlagnahme-Aktion.

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Laut Dettmars Anwalt Gerhard Strate wirft die Staatsanwaltschaft dem Richter vor, gegen Paragraf 1666 („Gerichtliche Maßnahmen bei Gefährdung des Kindeswohls“) des Bürgerlichen Gesetzbuchs verstoßen zu haben. Die Vorschriften in Absatz 4 dort besagen aber, dass ein Familiengericht auch bevollmächtigt ist, „auch Maßnahmen mit Wirkung gegen einen Dritten“ zur Abwendung von Gefahren für Kinder zu treffen. Richter Dietmar sei davon ausgegangen, dass mit „Dritten“ auch öffentliche Institutionen wie Schulen gemeint seien. Dies sei eine eine „absolut vertretbare Position““, so der Anwalt.

Der Abgeordnete des Berliner Abgeordnetenhauses Marcel Luthe (bis Oktober FDP, jetzt Freie Wähler), kommentierte die Nachricht wie folgt: „Im Gegensatz zu Richtern sind Staatsanwälte nicht Teil der unabhängigen Judikative, sondern der politischen Weisungen unterliegenden Exekutive. Mir will doch niemand aus dem Kabinett von LINKE/SPD/Grüne erzählen, die Maßnahme – ein unfassbarer Angriff auf die richterliche Unabhängigkeit – sei nicht vorher mit der politischen Hausleitung rund um den Grünen Justizminister Adams abgestimmt gewesen? Gibt es da einen Untersuchungsausschuss oder schläft Thüringen?“

Der Richter Dettmar hatte entschieden, dass die Pflicht zum Maskentragen, zum Einhalten von Mindestabständen und zu Schnelltests an Schulen eine Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl des Kindes darstellt. Und zwar so gravierend, dass sich ohne ein Einschreiten eine erhebliche Schädigung von Kindern mit ziemlicher Sicherheit voraussehen lässt. Der Richter erklärte in seiner Entscheidung: „Eine solche Gefährdung liegt hier vor. Denn die Kinder werden insbesondere durch die Pflicht, während der Schulzeit Gesichtsmasken zu tragen und Abstände untereinander und zu weiteren Personen einzuhalten, in ihrem geistigen, körperlichen und seelischen Wohl nicht nur gefährdet, sondern darüber hinaus schon gegenwärtig geschädigt. Dadurch werden zugleich zahlreiche Rechte der Kinder und ihrer Eltern aus Gesetz, Verfassung und internationalen Konventionen verletzt. Das gilt insbesondere für das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und auf körperliche Unversehrtheit aus Artikel 2 Grundgesetz sowie für das Recht aus Artikel 6 Grundgesetz auf Erziehung und Betreuung durch die Eltern (auch im Hinblick auf Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und von Kindern zu tragender ‘Gegenstände‘).“ Der gesamte Beschluss (Amtsgericht Weimar, Beschluss vom 08.04.2021, Az.: 9 F 148/21) umfasst 178 Seiten und ist eine Generalabrechnung mit den Corona-Vorschriften an Schulen. Sie finden Details hier.

Während etwa selbst die „Neue Südtiroler Tageszeitung“ aus Italien schnell über das Urteil berichtete, war laut Google zunächst etwa bei den großen öffentlich-rechtlichen Sendern nichts erschienen. Später zogen die großen Medien, wohl notgedrungen, nach. Dabei betrieben sie zum Teil schon in der Überschrift Richterschelte und Framing im Sinne der Regierung. Etwa Focus Online: Dubiose Expertengutachten als Grundlage – Fragwürdiges Urteil: Amtsgericht Weimar untersagt Maskenpflicht und Tests an Schulen. Dieses Schweigen bzw. diese Richterschelte ist für eine demokratische Medienlandschaft überaus bemerkenswert. Auch bei T-Online stand schon in der Überschrift: „Fragwürdige Gutachter-Auswahl“. Weiter hieß es in dem Text: „Corona-Verharmloser sehen darin einen Meilenstein, aber in der Praxis dürfte sich trotz der spektakulär anmutenden Entscheidung nichts ändern.“ Neutral und so, wie es sich journalistisch gehört, berichtete die „Berliner Zeitung“, die als eines der wenigen großen Medien ebenso wie der Nordkurier aus Neubrandenburg immer wieder durch sachliche und kritische Berichte zur Corona-Krise auffällt.

reitschuster.de: Hygiene-Papst: Gurgeln »und wir hätten niemals einen Lockdown gebraucht«

»Sie gurgeln… und wir hätten niemals einen Lockdown gebraucht.« Das klingt wie ein verspäteter Aprilscherz. Ist es aber nicht. Es ist ein Zitat von Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Zastrow.

Ein Gastbeitrag von Gregor Amelung (Der Autor ist in der Medienbranche tätig und schreibt hier unter Pseudonym)

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Zastrow kann man schlecht als »Covidiot« oder »Coronaleugner« abtun, der Mann ist immerhin der deutsche »Hygiene-Papst«. Den Titel hat ihm die Zeitung »Die Welt« nicht ohne Grund verliehen, denn der 1950 geborene Mediziner kennt sich mit Viren und Epidemien aus. Von 1985 bis 1987 war er Seuchenreferent des Landes Berlin und anschließend Direktor des Fachbereichs »Übertragbare Krankheiten, Impfwesen und Krankenhaushygiene« am RKI. Seit 2013 lehrt Zastrow als Professor für Hygiene an der Technischen Hochschule Gießen.

Trotzdem findet sich Zastrows Hinweis auf die Effektivität von Mundspülungen im Kampf gegen das Coronavirus nur ganz vereinzelt auf Spartensendern oder in lokalen Medien. Und das, obwohl Zastrow ein Fachmann genau darin ist, was wir seit Beginn der Pandemie mit riesigem Aufwand betreiben: im Unterbinden von Infektionen.

Wir tun es mit Abstand halten, mit Händewaschen, mit Alltagsmasken, medizinischen Masken, FFP2-Masken, mit dem Verbot von Großveranstaltungen, mit Schulschließungen, Lockdowns und seit neustem sogar mit nächtlichen Ausgangssperren. Wir tun also so ziemlich alles, um die Möglichkeit zu unterbinden, dass das Virus von Person A auf Person B überspringen kann. In Form von Tröpfchen durch Husten, Niesen, Singen oder Sprechen oder durch Aerosole, also durch noch kleinere Tröpfchen, die in der Luft schweben.

Kein Durchkommen bei ARD und ZDF

Was wir nicht tun ist Gurgeln. Und eben dafür wirbt Zastrow bereits seit September 2020. Mit sehr bescheidenem Erfolg. Bei ARD und ZDF hat er es bisher nur in den Spartenkanal Phoenix geschafft. Dort erklärte der Hygiene-Experte am 24. Februar 2021:

»Wir desinfizieren uns die Hände, jeder weiß das, jeder akzeptiert das. Und jetzt frage ich mal: Warum desinfizieren wir uns nicht die Mundhöhle? Da, wo das Virus sitzt?« Wenn man das befolgen würde, könnte die Politik viele Einschränkungen zurücknehmen. »Dann kann man alles aufmachen.« Neben Kitas und Schulen auch den Einzelhandel, die Gastronomie, Theater- und Konzertsäle oder Kinos. Denn »wir müssen uns immer… wieder in Erinnerung rufen, wo das Virus eigentlich herkommt.« Aus der »Mundhöhle des Menschen«.

Trotz dieser Schilderung und obwohl ein gezieltes Gurgeln sogar einen »hohen Eigenschutz« gewähren kann und damit automatisch eine Motivation für jeden Einzelnen verkoppelt wäre, schaffte es Zastrows Lösungsansatz nicht in die Breite der Öffentlich-Rechtlichen. Nur zu einem Kurzauftritt bei Maybrit Illner im Dezember 2020. Mehr war nicht drin.

So gab der streitbare Professor nun dem kommerziellen Lokalsender Antenne Thüringen ein Interview (16.04.21). Das vorzüglich aufbereitete Gespräch liefert nicht nur für den Laien einfache Aufklärungen, sondern auch einen tiefen Einblick in die Engstirnigkeit der Berliner Corona-Maßnahmenpolitik. »Sie gurgeln ja nicht einfach mit Wasser oder Kamillentee…, sondern mit einem Schleimhautdesinfektionsmittel«, erklärte Zastrow.

»Das ist das Effektivste überhaupt«

Dafür empfiehlt Zastrow die auf Jod basierende Mundspülung Betaisodona, die rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich ist. Damit 40 bis 50 Sekunden gurgeln, und das dreimal die Woche, sei »das Effektivste überhaupt«, so der Hygiene-Experte. »Und wir hätten niemals einen Lockdown gebraucht, wenn die Politik das von Anfang an übernommen… und empfohlen hätte. Denn wir töten die Viren, die uns… krank machen, direkt im Mund-Rachenraum ab.«

Wir tragen ja auch »die Maske, auch unter Androhung von Geldstrafen und solchen Sachen, aber die Frage ist ja: Warum tragen wir die überhaupt? – Weil wir verhindern wollen, dass die Viren, die im Mundraum sind, herausgeschleudert werden durch Sprechen, Husten, Niesen, Singen und so weiter. Und mit diesen Tröpfen kommen die Viren nach außen und dann kriegen sie andere ab, und erkranken. Genau das verhindern Sie mit der Maske.«

»Aber: Wenn wir die Viren jetzt schon im Mundraum abtöten, dann können Sie nichts mehr rausschleudern oder ausscheiden«. Nichts mehr, was »ansteckungsfähig« ist, denn die Viren sind tot. »Darum geht es. Wir senken die Last der ansteckungsfähigen Viren«, was oft auch als Viruslast bezeichnet wird. »Das heißt, ich kann dem nächsten ins Gesicht spucken und der wird trotzdem nicht erkranken.« Und »wenn sich die [gesamte] Bevölkerung jeden dritten Tag so einer Mundspülung unterzieht, ist es vorbei, dann gibt es keine Neuerkrankungen. [Und] das RKI sitzt traurig vorm Monitor und kriegt keine Meldungen mehr.«

Telefonat mit Jens Spahn – eine politische Bankrotterklärung

Neben der unbestreitbaren fachlichen Kompetenz ist Zastrows Erklärung auch für den Laien plausibel. Trotzdem ist man, wenn man von der Idee zum ersten Mal hört, irritiert, denn wieso hat die Politik das nicht schon längst breit kommuniziert?

»Ich hab’ mit Herrn Spahn telefoniert«, erklärt Zastrow den Hörern weiter. »Der fragte mich dann nach einer klinischen Studie. Da hab’ ich gesagt: ›Herr Spahn, was soll das?! Wir brauchen hier keine klinische Studie. Außerdem kriegen Sie keine klinische Studie. Denn wir müssten 50 Leute nehmen, die wir einer Corona-Situation aussetzten und noch mal 50, wo wir das Gleiche machen. Und die eine Gruppe kriegt dann das Desinfektionsmittel und die andere nicht. Was glauben Sie, in welcher Gruppe würden Sie gerne mitmachen?‹«

»Da fing er an zu lachen. Und ich sagte: ›Sie kriegen doch keine Ethikkommission für so einen Menschenversuch… Also: wir haben… von den Mitteln seit 40 Jahren Desinfektionsmittelgutachten. Die gibt es ja alle schon. Also das einzige, was wir wissen müssen, wirkt das Mittel gegen die Viren, das heißt: Tötet es die Viren ab? – Und das wissen wir seit 40 Jahren… Und da gibt es auch keinen Zweifel… 100 Prozent werden die gekillt. Und das ist der entscheidende Punkt dabei.‹«

»Offenbar wollt Ihr, dass die Pandemie noch ein bisschen weitergeht«

»Aber die Politik, die schweigt das einfach tot. Herrn Ramelow habe ich es auch geschrieben. Also die wissen das alle. Und da fragt man sich: ›Offenbar wollt Ihr, dass die Pandemie noch ein bisschen weitergeht. Keine Ahnung, was das soll?!‹ Denn das ist die beste Methode: Desinfektion, Abtöten der Viren und die Sache ist erledigt.«

Trotz der eindringlichen Erläuterung von Zastrow und der Logik, dass weder Abstand halten noch Masken tragen aktiv die Viruslast eines potentiellen Ausscheiders reduzieren oder gar »killen« könnten, ist das Thema in den Köpfen der Verantwortlichen nicht angekommen.

Vielleicht weil das G von Gurgeln die schöne AHA-Formel kaputt gemacht hätte; wer will schon mit ”GAHA“ oder ”AHAG“ werben? Oder, weil sich einmal auf drei Dinge geeichte Bundesbürger nicht noch eine vierte Sache merken können. Wer weiß…

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Und ich bin der Ansicht, dass gerade Beiträge von streitbaren Autoren für die Diskussion und die Demokratie besonders wertvoll sind. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen, und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Corona Ausschuss: Sitzung 49: Der Offenbarungseid


Die Stiftung Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Inhalt

  • 11:50 Hans-Christian Prestien (ehem. Familien- und Jugendrichter) Familiengericht müssen bei einem Verdacht von Kindesgefährdung von Amts wegen aktiv werden. Artikel 6 Abs. 3
    Nötigung §240 StGb
  • 47:41 Dr. Justus P. Hoffmann (Anwalt für Medizinrecht): Petitionsrecht -> Dienstaufsichtsbeschwerden. Anspruch auf Bearbeitung nach Art. 17.
    Anspruch auf Löschungsbestätigung der persönlichen Daten.
  • Hans-Christian Prestien: Infektionsschutzgesetz, Forschungsergebnisse Zellforschung Bruce Lipton
    §32 – §35 StGb
  • 1:40:31 Dr. Wolfgang Wodarg: Gemeinsames Papier der Deutschen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie und Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene: von 14 Mio. Kindern sind 1200 Kinder mit Covid-19 im Krankenhaus gewesen, davon sind 4 an Covid-19 gestorben. 2019 sind 119 Kinder an Influenza gestorben. Auch in der Altersgruppe der Eltern sind wenige Kinder gestorben.
  • Hans-Christian Prestien: Befugnisse der Jugenämter und Gerichte
  • 1:15:44 Prof. Martin Schwab (Rechtswissenschaftler): Gerichtliche Überprüfung der Ermächtigung der Bundesregierung, Konflikt mit Art. 84 Grundgesetz
  • 1:49:55 Antonio Solo (stellv. Vorstand dieBasis Kreisverband Soest): Selbsttests in der Schule.

allesdichtmachen.de: Christian Ehrich – Beifall von der falschen Seite

Kommentar der Redaktion: Erfrischender Schwarzer Humor, der aber auch nachdenklich macht. Unsere Sammlung weiterer Beiträge finden Sie in unserer Kategorie Kabarett-Satire-Humor

über allesdichtmachen

Christian Ehrich – Beifall von der falschen Seite
Volker Bruch – Ich will wieder mehr Angst haben

exomagazin.tv: Die fragwürdigen Zahlen des DIVI Intensivregisters

22.04.2020 Die Regierung zieht die „Bundesnotbremse“ – ein Gesetz, das von Anfang an verfassungswidrig ist und auf fragwürdigen Zahlen beruht.

Wir nehmen die Zahlen des Intensivregisters unter die Lupe. Außerdem: Die Desinfektion des Meinungskorridors schreitet weiter voran – Zensur auf allen Kanälen. Unterdessen heizen die USA den kalten Krieg wieder an – und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #61 des 3. Jahrtausends!

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

die bundes notbremse wird begründet mit der besorgniserregenden situation auf den intensivstationen die sei so gefährlich dass sogar von triage wurde schon geredet und man müsste den intensivmediziner da genau zuhören wir haben uns mal genau angeguckt auf welchen zahlen beruht dass eigentlich alles und wie stichhaltig sind diese zahlen und ist es gerechtfertigt auf dieser grundlage derart viele grundrechte einzuschränken bitteschön die dritte welle der pandemie hat und saarland fest im griff das sagen die täglichen infektionszahlen des robert koch instituts das sagt die entwicklung des erwerbs und das sagen vor allem die zahlen der belegten intensivbetten wir müssen genau zuhören was die intensivmediziner und medizinerinnen und sagen was die dortigen pflegekräfte und sagen es ist fünf nach zwölf und nur aufgrund der nicht fünf vor 12 5 nach 12 und nur aufgrund der extremen einsatzbereitschaft der mediziner und pflegenden personals und aufgrund der extremen flexibilität unseres berufes können wir solche krisen immer wieder einigermaßen hinbekommen rund 5000 cupid 19 patienten werden derzeit in deutschlands intensivstationen betreut ein jahr nach beginn der pandemie scheint das deutsche gesundheitssystem doch noch an seine belastungsgrenze zu kommen wie konnte es dazu kommen der informatiker tom larsen aus niedersachsen ist kopf eines unabhängigen recherche teams zusammen mit rund einem dutzend anderen informatikern ingenieuren notärzten und anwälten analysiert er die situation in den krankenhäusern auf grundlage offizieller daten seit beginn der pandemie werden freie bettenkapazitäten täglich anders die wie intensiv register gemeldet die grafiken auf der webseite zeigen steigende kursen an die situation scheint bedrohlich der informatiker lassen wollte es genauer wissen jeden tag besorgt er sich die aktuellen rohdaten die von den krankenhäusern gemeldet werden und wertet diese mit hilfe eines eigens geschriebenen programm es aus mit überraschendem ergebnis wie verlässlich sind die zahlen die wir intensiv ist da überhaupt nicht wieso fall dass die wie überhaupt gar nicht weiß aufgrund der eingaben der krankenhäuser wie viele patienten überhaupt jemals mitglied in den intensivstationen gelegen haben das wissen wir gar nicht ich gebe ihnen mal ein beispiel wenn ein patient in einer intensivstation liegt dann zählt er als ein fall und wenn er verlegt werden sollte gilt er als ein weiterer fall somit wird ein patient zu zwei fällen es kann auch zu drei fällen werden wenn er weiter verlegt wird und somit sind die zahlen die hier vom baby genannt werden also aktuell 90 1743 mit dem heutigen tag das ist alles falsch tatsächlich weiß dass intensiv register in seinem tages berichten selbst daraufhin aufgrund von verlegungen von patienten von einer intensivstation auf die andere kann pro patient mehr als eine behandlung gemeldet werden mehrfach zählungen möglich doch wie oft kommt das vor dazu gibt es nur schätzungen eine im deutschen ärzteblatt erschienene studie kam zu dem schluss dass etwa elf prozent aller stationären cupid 19 fälle mindestens einmal verlegt wurden bei beatmeten patienten waren es knapp 32 prozent diese patienten gingen also mehrfach in die statistik ein das heißt es liegen wohl weniger patienten auf den intensivstationen als gemeldet wird doch wie viel es tatsächlich sind weiß dass intensiv register nicht auf welche weise melden denn die krankenhäuser diese zahlen anders intensiv gewesen ich habe beim die wie nachgefragt das hat mich auch interessiert und ich wollte natürlich genau wissen wie geben die krankenhäuser die daten ein die haben eine eingabemaske die habe ich hier mal vorliegen und dort wird der kogit 19 status eines krankenhauses eingegeben hier werden zahlen eingegeben der aktuell intensiv medizinisch behandelten kubik 19 patienten davon die beatmeten und hier diejenigen die verstorben sind als zahl und hier die gesamtzeit die abgegangen sind von der intensivstation sei es dass sie zurück auf die station gekommen sind oder ein anderes krankenhaus aber es werden immer nur zahlen eingegeben ja wo ist denn das feld wo man sehen carlos ist schwerer verlauf ist oder ob jemand asymptomatisch positiv getestet ist ja das habe ich auch gesucht es gibt es fällt nicht ich habe nachgefragt weil ich das natürlich wissen wollte ob man aufgrund dieser maske identifizieren kann ob ein schwerer verlauf vorliegt und daraufhin habe ich die beantwort bekommen ein sie würden nur betten zählen sie würden niemals die schweren verläufe wissen wollen von den patienten sondern sie möchten nur die betten zählen und der klassische fall dabei ist möglicherweise dass eine ältere dame oder ein älterer herr in pflegeheimen beim sturz sich den oberschenkelhals bricht was ein sehr häufiger vorfall ist in die intensivstation nach der operation kommt um noch beobachtet zu werden und natürlich ab gestrichen wird und zunächst einmal als verdachtsfall auf kobe 19 gilt und wenn der pcr test positives aber es ist eigentlich ein oberschenkelhalsbruch dann ist das für die eimco wie patient doch wie stark bestimmen cobit 19 patienten das geschehen auf den intensivstationen ein blick auf die statistik zeigt sie machen nur einen relativ kleinen anteil aus der grüne bereich zeigt die anzahl der verfügbaren intensivbetten an der blaue bereich den anteil der betten die belegt sind und hier sind die kurven 19 patienten dargestellt hellblau zeigt alle patienten auf der intensivstation der hellere bereich diejenigen die beatmet werden müssen interessanterweise blieb die gesamtzahl belegter intensivbetten seit anfang der pandemie mehr oder weniger konstant obwohl die anzahl positiv getesteter intensivpatienten zuweilen deutlich zunahmen zum vergleich so würde die kurve aussehen wenn corona virus patienten die intensivstationen zusätzlich belasten würden doch das ist nicht der fall naja wenn man sich das bundesweit anguckt das gesamte intensiv geschehen dann stellt man fest dass sich die auslastung der intensivstation insgesamt nicht verändern und dass es einen anteil an privatpatienten gibt aber dieser überhaupt keine bedeutung auf die gesamtauslastung der intensivstation hat deutlich verändert hat sich hingegen die gesamtzahl der verfügbaren intensivbetten hier in grün dargestellt seit november 2020 hat sie sich fast halbiert obwohl die auslastung der intensivstationen fast gleich geblieben ist ein umstand der inzwischen auch politikern auf fällt dramatisch verändert hat sind die freien kapazitäten nennt die intensivbetten aber nicht weil es mehr intensiv patienten gibt sondern weil die betten immer mehr reduziert wurden also im zweiten halbjahr 2020 sind irgendwie 6000 intensivbetten aus der statistik verschwunden keiner weiß warum rückblick im frühjahr 2020 bereitet sich deutschland auf die herannahende epidemie vor ende märz beschließt die regierung das kogit 19 krankenhaus entlastungsgesetz für jedes intensiv bett dass sie zusätzlich schaffen erhalten die krankenhäuser einen bonus von 50.000 euro zudem bekommen sie prämien für jedes bett das für corona virus patienten freigehalten wird folglich rüsten krankenhäuser betten der normalstation zu intensivbetten aufsagen gewöhnliche behandlungen ab denn jedes freie bett bedeutet mehr geld außerdem setzt die regierung die von pflegekräften kritisierten personal untergrenzen außer kraft das heißt weniger personal darf sich nun um mehr betten gleichzeitig kümmern somit stehen 10.000 bis 12.000 betten für intensivpatienten bereit doch im august 2020 setzt die regierung die personal untergrenzen wieder in kraft nun sind pro pfleger tagsüber nur noch maximal zweieinhalb intensivbetten erlaubt die folge die krankenhäuser lassen mehrere tausend intensivbetten in der sogenannten notfall reservekapazität verschwinden betten die eigentlich zur verfügung ständen wenn es jens sparens personal untergrenzen nicht gäbe es gilt wieder die losung wer zu wenige pflegekräfte für zu viele patienten hat muss betten abbauen am 30 september beendet die regierung auch die frei halte pauschale da leere intensivbetten nun kein geld mehr bringen wandeln viele kliniken sie wieder in betten der normalstation um die folge noch weniger freie intensiv plätze 18 november 2020 zehntausende menschen versammeln sich vor dem bundestag um gegen die novelle des infektionsschutzgesetzes zu demonstrieren bereits damals ahnen sie dass ihre grundrechte dadurch noch weiter eingeschränkt werden die polizei vertreibt sie mit wasserwerfern vom bundestag doch am selben tag ändert das parlament auch das so genannte krankenhaus finanzierungsgesetz es soll krankenhäuser für ausfälle entschädigen die ihnen wegen der pandemie entstanden sind tom larsen und sein team glauben dass die regierung damit einen weiteren fehlanreiz geschaffen hat der zum abbau von bettenkapazitäten führte ein krankenhaus bekommt nur noch durch das krankenhausfinanzierungsreformgesetz die wenige auslassung haben gibt es kein geld und schlägt sich das tatsächlich auch irgendwie den zahlen nieder dieses neue gesetz naja es schlecht sich auf jeden fall in der optik niedermann kann das hier ganz gut sehen das ist jetzt hier mal das beispiel lübeck ich weiß nicht ob die das so machen aber es ist auffällig hier die orange linie ist der 19 11 und es ist auffällig dass die kurz vorher ihre betten abgebaut haben und dann auf einmal die auslastung die hier im hintergrund ist immer über 75 prozent halten vorher war die nicht so man kann sie gar nicht sehen würde hier hinter verlaufen weil wir so viele betten frei haben ist das jetzt ein einzelfall oder ist es bei mehreren oder vielen krankenhäusern so das ist bei sehr vielen krankenhäusern so wurden die intensivbetten kapazitäten künstlich verknappt in großen städten wie berlin oder köln war die auslastung auch schon vor dem neuen gesetz hoch hier ist kein effekt zu erkennen doch in vielen kreisen und gemeinden sieht es anders aus in bottrop in nordrhein westfalen wurden ab november betten abgebaut genau wie in goslar in niedersachsen auch in leipzig in sachsen wurden die betten knapp und im thüringischen eisenach schrumpfte ebenfalls die bettenkapazität nach inkrafttreten des gesetzes gibt es hinweise darauf dass die krankenhäuser in der lage sind ihre bettenkapazitäten auch wieder hochfahren wenn sie ihn ja eindeutig also ich habe hier mal ein beispiel der kreis pinneberg der hat hier zwei krankenhäuser und hier kann man das wunderbar sehen krankenhaus finanzierungsgesetz kommt wetten weg auslastung hoch und die betten so weit weg immer so wie es gerade benötigt wird also man sieht ja hier an dieser kurve ja das ist ja beeindruckend was die da machen es hat nicht unbedingt hier alles mit profit geschehen zu tun dann wenn man hier sieht das hier wenig profit geschehen ist und trotzdem ist hier viel los oder hier ist viel los das blaue sind ja die belegten betten also die machen nach belieben ihre wetten auf und zu und erreichen auf diese weise nahezu immer die 75 prozent hier diese orangefarbene linie die überschreiten sie dadurch gibt es geld immer wieder fanden lausen und sein team orte an denen die bettenkapazität flexibel an den bedarf angepasst wurde wie hier im stark betroffenen erzgebirgskreis in sachsen aber auch im bayerischen starnberg folgt die gemeldete bettenkapazität sichtbar der anzahl belegte betten auf der intensivstation haben sie sich mit dem intensiv register selbst in verbindung gesetzt mal gefragt was die zu den zahlen sagen zu ihren auswertungen ja ich habe den allem eine auswertung geschickt komplett und wir sind das zusammen am telefon durchgegangen zwei stunden lang und die pressesprecherin des baby war hoch verblüfft über das was sie auf einmal visualisiert präsentiert bekommen hat und ich kann ganz ehrlich sagen wenn das die wie verblüfft ist von dem was visuell möglich ist und was ihnen das tatsächlich dann auch sagt dann kann ich ehrlich gesagt sagen dass diese sachen nicht zu einer bevölkerungsweiten maßnahmen steuerung eingesetzt werden dürfen diese zahlen sind nicht valide die fragwürdige aussagekraft der zahlen dürfte bald auch justitia interessieren immer wieder kam es vor dass richter in ihren urteilen die zahlen des intensiv registers nutzten um entscheidungen zu treffen das könnte sich bald ändern offensichtlich ist es für die krankenhäuser wichtig ganz bestimmte melde höhen zu erreichen offensichtlich ist es für die krankenhäuser wichtig die kurve anzupassen an die kurve patienten oder an die in den patienten die auf intensiv liegen und entsprechend passt sich die kurve der freien betten an es hat also offensichtlich überhaupt nichts mit der tatsächlich vorhandenen freien becken zahl zu tun und wenn die zahlen derart gegriffen sind dann kann man als gericht nach meinem dafürhalten nicht sagen es genügt ein einfacher blick auf stevie register und damit begründe ich jedes urteil das geht aus meiner sicht nicht mehr

Rubikon: Christian Kreiß: Gipfel der Unverhältnismäßigkeit

Wegen Corona stürzt die Welt in eine Jahrhundertrezession, wird Macht in ungesunder Weise in den Händen Weniger gebündelt.

Kommentar der Redaktion: Christian Kreiß zählt nicht die Toten sondern die Vernichtung von Lebensjahren und kommt zu dem Schluß, dass die Corona Maßnahmen mehr Lebensjahre kosten als sie retten.

Corona-Angepasste vertreten den Gesundheitsschutz und das Recht auf Leben; Skeptiker können höchstens ein paar formaljuristische Argumente für sich verbuchen. Dieser Eindruck wird jedenfalls in den meisten öffentlichen Debatten erweckt. Aber nichts könnte falscher sein. Die weltweiten Corona-Maßnahmen schädigen die Gesundheit, die wirtschaftliche und soziale Integrität von Millionen Menschen. Das kostet am Ende auch Leben. Der Autor rechnet aus, dass mit den Regierungsbeschlüssen, die Ansteckungen verhindern sollen, etwa 14- bis 28mal so viele Menschenleben vernichtet werden als durch das Virus selbst. Es geht also keineswegs darum, dass Kritiker — wie fälschlich und polemisch oft behauptet wird — behaupteten, die Krankheit Covid-19 existiere gar nicht; vielmehr tun Linientreue so, als existierten die vielen durch Maßnahmen verursachten Leiden und Opfer gar nicht, was einer Verhöhnung der Betroffenen gleichkommt. Dieser Artikel ist das Manuskript einer Rede, die der Autor bei einer Corona-Demonstration am 17. April 2021 in München gehalten hat.

Weil die deutschen Leitmedien unsere Demo-Reden entweder totschweigen oder vollkommen irreführend darstellen, soll hier meine Rede auf der Corona-Demo in München am 17. April 2021 wiedergegeben werden (1).

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

https://www.rubikon.news/artikel/gipfel-der-unverhaltnismassigkeit

Wirtschaftliche Entwicklung

Wir haben 2020 den größten Wirtschaftsabsturz seit Kriegsende erlebt. Ökonomen sprechen daher von einer Jahrhundertrezession: Die Weltwirtschaft ist um 4,4 Prozent abgestürzt. Grund dafür waren und sind die Lockdowns. Dadurch wurden die Bewegungen der Menschen in den Industrieländern um 50 Prozent, in den Entwicklungsländern um 60 Prozent heruntergefahren. Hunderttausende von Künstlern und Selbständigen sind dadurch bis heute arbeitslos, das Kulturleben liegt brach, wir haben enorme Kurzarbeit, steigende Selbstmordzahlen, Familientragödien. Millionen von Kindern gehen nicht in die Schule oder mit Masken, überall diese Masken, selbst im Freien, wo sie vollkommen sinnlos sind, wie zahllose wissenschaftliche Studien zeigen.

Natürlich gibt es das Virus. Es ist gefährlich für sehr alte und multimorbid stark vorerkrankte Menschen. Ich habe deswegen über sechs Monate nicht meine Eltern besucht. Aber die Lockdowns in unserem Lande sind vollkommen unverhältnismäßig. Sie richten einen ungleich größeren Schaden an, als sie Nutzen stiften. Der Schaden, den unsere Politiker, allen voran Merkel und Söder, in den letzten 13 Monaten angerichtet haben, ist der größte wirtschaftliche, soziale und menschliche Schaden seit Kriegsende. Das ist ein Skandal, weil vollkommen unverhältnismäßig. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Auswirkungen dieser Jahrhundertrezession

Besonders anschaulich sieht man das ganze Ausmaß der Zerstörung und die ganze Unsinnigkeit der Corona-Abwehrmaßnahmen, wenn man in die Dritte Welt schaut. Die Zahl der in Armut lebenden Menschen ist durch die Lockdowns dramatisch gestiegen. Am schlimmsten hat es die Kinder erwischt. Momentan verhungern weltweit wegen der Lockdowns in den Entwicklungsländern etwa 12.000 zusätzliche Kinder pro Tag (2). Derzeit gibt es etwa 10.000 Corona-Tote pro Tag (3). Das Median- und Durchschnittsalter der an oder mit Corona Verstorbenen liegt um die 80. Man kann nun grob folgende Rechnung machen.

Wenn man annimmt, dass die an oder mit Covid Verstorbenen vielleicht noch eine Lebenserwartung von 3 bis 5 Jahren gehabt hätten, so heißt das, dass durch Covid derzeit etwa 30.000 bis 50.000 Lebensjahre vernichtet werden. Nimmt man an, dass die durch die Lockdowns derzeit zusätzlich verhungernden 12.000 Kinder pro Tag noch eine Lebenserwartung von 60 bis 70 Jahren gehabt hätten, so heißt das, dass durch die Lockdowns 720.000 bis 840.000 Lebensjahre vernichtet werden. Es werden also durch die Corona-Verhinderungs-Maßnahmen etwa 14 bis 28 Mal mehr Lebensjahre vernichtet als gerettet.

In diese Zahlen ist noch nicht das Leid durch die geschlossenen Schulen, das Wegsperren der Kinder zu Hause, die stark gestiegenen Suizide, die aufgeschobenen Arztbesuche und so weiter, also die ganzen sozialen und gesundheitlichen Folgekosten enthalten. Ich rechne daher damit, dass durch die Corona-Verhinderungsmaßnahmen in der Dritten Welt mindesten 30 bis 50 Mal so viele Lebensjahre vernichtet wie gerettet werden. Auch bei uns in Deutschland werden meiner Einschätzung nach durch die Corona-Verhinderungs-Maßnahmen sehr viel mehr Lebensjahre vernichtet als gerettet.

Man verkauft uns hier einen Genozid als Heilmaßnahme. Das ist eine gigantische Lüge.

Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Unverhältnismäßigkeit auch bei uns

Diese Lockdowns sind vollkommen unverhältnismäßig, der Schaden ist ungleich höher als der Nutzen. Das gilt auch für Deutschland. Professor Raffelhüschen, ein Rentenexperte, hat ausgerechnet, dass in Deutschland durch die Lockdowns 10 bis 100 Mal so viele Lebensjahre vernichtet als gerettet werden.

Selbst der frühere amerikanische Finanzminister Steven Mnuchin sagte letzten Sommer im Juni, wenn eine zweite Corona-Welle kommt, dann wird es keine Lockdowns geben, denn die seien unverhältnismäßig. Der Schaden sei größer als der Nutzen, selbst der gesundheitliche. Von dieser Einsicht sind wir in Deutschland noch weit entfernt. Unsere ergriffenen Covid-Maßnahmen waren und sind vollkommen unverhältnismäßig. Mittel und Zweck stehen in keinerlei vernünftigem Verhältnis. Wir müssen sie sofort beenden. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Was sagen unsere Politiker und die Presse dazu?

Entwicklungsminister Müller (CSU) weiß das, was ich gerade zu den Entwicklungsländern gesagt habe, ganz genau. Der CSU-Minister sagte 2020: „An den Folgen der Lockdowns werden weit mehr Menschen sterben als am Virus“.

Die einzig logische Konsequenz aus dieser Erkenntnis des Herrn Müller sollte, bei gesundem Menschenverstand betrachtet, sein, dass man sofort die Lockdowns beendet. Denn dann würden auch die dadurch verursachten Tode beendet. Aber genau das sagt der CSU-Minister nicht, sondern nennt alle möglichen irrelevanten Gegenmaßnahmen. Das ist in hohem Ausmaß heuchlerisch und verlogen. Genauso macht es die NGO Oxfam, die Zahlungen von der Großindustrie bekommt und die Süddeutsche Zeitung. Alle schweigen sich aus über die einzig sinnvolle Maßnahme, die sofortige Beendigung der Lockdowns. Das ist ungeheuer irreführend, heuchlerisch und verlogen. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Apropos Medien

Nicht nur zum Elend in anderen Ländern berichten unsere Staats- und Mainstreammedien heuchlerisch und verlogen, sondern auch zu Modellen, die anders, menschlicher mit diesem Virus umgehen: zum Beispiel zu Schweden, dem Lieblingsfeind der deutschen Staats- und Privatmedien. Die Staatsmedien bekommen ihre Order von oben. Unsere Privatmedien sind in Händen von einem knappen Dutzend von Milliardärs- oder Multimillionärsfamilien, die uns wegen ihrer Milliarden Tag und Nacht mit ihrer Privatmeinung beschallen dürfen.

In Schweden war der Umgang mit dem Virus tatsächlich völlig anders als bei uns, extrem menschlich statt unmenschlich und freiheitsverachtend wie in Deutschland. Es gab praktisch keine Masken, keinen Maskenzwang, keine Lockdowns, keine Schulschließungen, wenig Angst, so gut wie keine Denunziationen. Es war einfach ein menschlicher Umgang mit dem Virus.

Das hat die deutschen Politiker und Medien in ihrem Hochmut ungeheuer gestört, denn dadurch wurde ja tagtäglich der unmenschliche, freiheitsabwürgende, zerstörerische, permanent angstschürende Umgang mit dem Virus in Deutschland in Frage gestellt. Also wurden die schwedischen Maßnahmen irreführend, verzerrt und verlogen dargestellt, damit die guten deutschen Leser nicht auf dumme Gedanken kommen. Deshalb wurde dieses menschliche Gegenbeispiel niedergemacht.

In Deutschlandradio konnten wir am 5. August 2020 lesen: „Schweden verzeichnet trotz lockerer Corona-Maßnahmen einen mit Deutschland vergleichbaren Wirtschaftseinbruch“. Das war eine Lüge in den deutschen Staatsnachrichten. Denn zu dieser Zeit war der Wirtschaftsabsturz in Deutschland ziemlich genau doppelt so stark wie in Schweden.

In der Süddeutschen Zeitung schrieb am 24.8.2020 der Leiter der Wirtschaftsredaktion, Dr. Marc Beise: „Die ökonomischen Kosten sind in beiden Ländern praktisch gleich.“ Entweder kann der Mann, Dr. Marc Beise, keine Zahlen lesen. Dann ist er auch dem falschen Posten als Chef des Wirtschaftsresorts. Oder Dr. Marc Beise, Leiter der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung, hat gelogen. Ich wiederhole. Dr. Marc Beise, Leiter der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung, hat gelogen.

Die Bild-Zeitung schrieb am 20.8.2020: „Wegen Corona: Schweden hat die meisten Todesfälle seit 150 Jahren“. Das war eine absolut irreführende Darstellung. Denn was die Bild-Zeitung verschwieg, war, dass sich die Einwohnerzahl in Schweden in diesen 150 Jahren verzweieinhalbfacht hatte. Die Gesamtmortalität Schwedens pro eine Million Einwohne lag 2020 nicht signifikant höher als in den Jahren 2016, 2017 und 2018. So läuft in Deutschland die Berichterstattung in den Mainstream-Medien. Selbst die Covid-Mortalität Schwedens ist niedriger als in einigen anderen Ländern und nicht sehr viel höher als in Deutschland.

Unsere Leitmedien berichten in einem Ausmaß unehrlich, unwahrhaftig, heuchlerisch und lügnerisch, dass es schier unfassbar ist.

Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Die Schere geht auf — Gewinner und Verlierer

Bis jetzt haben den einen Blick auf das Elend geworfen, das durch die Lockdowns verursacht wird. Jetzt wollen wir uns einmal die Gegenseite ansehen. Während auf der einen Seite Millionen von Menschen durch unsere Bundesregierung, durch unsere Landeregierung ins Unglück gestürzt, in Existenzaufgabe gestürzt, in Arbeitslosigkeit gestürzt werden, profitieren auf der anderen Seite einige wenige Großkonzerne und Multimilliardäre in noch nie dagewesenem Maße von dem Elend der anderen. Ich betone: Sie profitieren durch, wegen des Elends. Weil zahllose Selbständige und Mittelständler in den Untergang getrieben werden, werden die großen reich und reicher, Stichwort amazon: Mögen die Innenstädte zugrunde gehen, es profitieren die großen Konzerne und die Oligarchen-Milliardäre dahinter.

Aber genauso in Deutschland. Stichwort BMW. Auf der Hauptversammlung letztes Jahr, während der Lockdowns, haben sich die Eigentümer noch schnell eine Dividende von weit über einer Milliarde gegönnt, die vor allem an zwei Multimilliardäre fließt, Quandt und Klatten — gleichzeitig werden vom Konzern Millionen Euro in Form von Kurzarbeitergeld kassiert, die wir Steuerzahler alle zahlen, dank sei Merkel und Söder. Das ist ein Skandal. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Stichwort Daimler: Die Hauptversammlung hat vor Kurzem die Dividende um über 40 Prozent erhöht, das ist etwa eine halbe Milliarde Euro mehr als im Vorjahr. Die Dividenden fließen zum größten Teil an Multimillionäre und Milliardäre. Gleichzeitig erhält Daimler hunderte Millionen Euro an Staatsgeldern, zum Beispiel für Kurzarbeit oder Elektroprämien die wir Steuerzahler alle finanzieren. Wir alle finanzieren also die Dividenden an die Multimillionäre durch Steuertransfers. Das ist ein riesiges Unrecht, was unsere Politiker, allen voran Merkel und Söder hier machen. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Die Großen fressen die Kleinen

In Krisenzeiten kann man riesige Gewinne machen. Ein Beispiel: Am Kursabsturz von Wirecard hat eine Gruppe von short-Spekulanten, die auf sinkende Kurse wetteten, laut Wall Street Journal an zwei (!) Tagen letzten Juni 2,6 Milliarden Dollar Gewinne gemacht. Das ist ein erster Vorgeschmack: Wir bekommen eine Ahnung welche Gewinne erst locken, wenn ganze Industriebranchen, ganze Volkswirtschaften kollabieren. Und unsere Politiker schauen zu, ja applaudieren.

Wie man so richtig vom Elend anderer profitieren, durch das Elend anderer so richtig reich werden kann, zeigt die große Finanz- und Wirtschaftskrise von 1907. Damals hat JP Morgan mit seinem Bankenimperium einen riesigen Wirtschaftsabsturz herbeigeführt, indem er im August neue Kredite verweigerte. Im Crash hat er seinen Konkurrenten zugesehen, wie sie pleitegehen, billig Aktien aufgekauft und riesige Marktanteile gewonnen. Nach der Krise war er unendlich viel reicher als davor.

Dieses Spiel klappt heute genauso. Je länger die Lockdowns, desto schlimmer geht es dem Mittelstand und den Selbständigen, desto höher die Marktanteilsgewinne, desto höher die Profite. Lockdowns sind ein Segen für die Großen, für die Konzerne, für die Milliardäre und ihre Helfershelfer, die Politiker. Je länger, je härter, je abwürgender, desto besser, desto mehr sprudeln die Gewinne. Ich war sieben Jahre Investmentbanker.

Wie kommt man zu möglichst langen Lockdowns? Der Schlüssel dazu ist: ANGST!!! Soviel Angst wie irgend möglich.

Angst frisst Hirn. Die Menschen werden betäubt. Je größer die Angst, desto länger und härter lassen sich die Menschen die Lockdowns bieten, ohne sie zu hinterfragen. Angst ist der Schlüssel.

Sie wird SYSTEMATISCH geschürt. Dazu gibt es sogar ein internes Papier des Innenministeriums vom Frühjahr 2020, das sagt, dass Angst bewusst geschürt werden soll, gerade bei Kindern und Jugendlichen. Hier läuft systematische, unrechtmäßige Panikmache. Das ist ein großes Unrecht. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Die Strategie funktioniert. Durch die Lockdowns besitzen heute 20 Multimilliardäre genauso viel Vermögen wie die untere Hälfte der Erdbevölkerung, wie knapp vier Milliarden Menschen zusammen. Vor 10 Jahren brauchte man dafür noch 388 Milliardäre. Wir sehen eine enorme Machtkonzentration and der obersten Spitze der Machthierarchie.

Fonds wie Blackrock machen die höchsten Gewinne der Geschichte. Die Gewinne der Investmentbanken schießen nach oben. Der Vermögenszuwachs von Oligarchen wie Bill Gates, Jeff Bezos, Zuckerberg, Brin, Page ist geschichtlich einzigartig. Diese Leute hat nie jemand gewählt. Sie werden aber wie Staatschefs von unserer rückgratlosen Regierung empfangen, bekommen prime time im deutschen Staatsfernsehen. Vermögenszuwachs übersetzt sich in politischen Machtzuwachs über Parteispenden, Lobbyismus und den Kauf von Politikern. Aber diese Oligarchen hat nie jemand gewählt. Das sind absolut antidemokratische Prozesse, demokratiezerstörende Prozesse. Deshalb stehe ich hier und demonstriere.

Faschismus

Und damit komme ich zum entscheidenden Punkt. Die Bündelung von Macht in den Händen sehr weniger, sehr vermögender, nicht demokratisch gewählter Menschen nimmt durch die Lockdowns, durch die bewusste, geplante und orchestrierte Angstverbreitung dramatisch zu. Bündel heißt auf Italienisch il fascio. Daher kommt der Begriff Faschismus.

Ich habe die große Sorge, dass Corona für diese Zwecke bewusst missbraucht wird, dass die ganze Angsterzeugung mit der Absicht gemacht wird, faschistische Prozesse voranzutreiben, konkret:

Die Bündelung von Macht in den Händen von Wenigen, die von niemandem gewählt wurden. Das sind sehr gefährliche, antidemokratische Entwicklungen. Ich habe große Sorge um unsere Demokratie.

Ich habe die große Sorge, dass unsere Grundrechte dauerhaft eingeschränkt werden. Ich habe die große Sorge, dass unser wunderbares Grundgesetz, das wir uns mit so viel Leid errungen haben, immer mehr ausgehebelt wird. Dagegen will ich mich wehren. Das spüren, glaube ich, irgendwie alle, die hier sind. Deshalb sind wir hier auf dieser friedlichen Demo: für Freiheit, für Demokratie, für Menschenwürde und für unsere kostbaren Grundrechte. Deshalb stehen wir hier und demonstrieren.

Ermutigung

Zum Schluss möchte ich aber uns alle ermutigen. Es gibt eine neue Partei: dieBasis. Dort gibt es einen Block Achtsamkeit, Beachtung der Menschlichkeit. Woher kommt Gesundheit? Woher kommt innere Stärke? Ich glaube, wir können ganz viel Kraft schöpfen aus geistiger, aus spiritueller Entwicklung, aus Meditation, Beten, innerer Versenkung egal, welcher Religion oder Strömung. Dadurch finden wir Kraft in uns. Innere Erkenntnis ist oft sehr schmerzhaft. Man muss ungeheuer ehrlich und aufrichtig sein. Nach dem Motto „Erkenne dich selbst“ erkennt man schließlich auch die Welt sehr viel besser als zuvor.

Wir haben ungeheure Kraft in uns. Wir nutzen unser Hirn nur zu wenigen Prozent. Wir nutzen unser Herz vermutlich nur zu wenigen Promill. Lasst uns innerlich stark werden, dann können wir auch äußerlich stark werden, dann können wir das große Unrecht überwinden.

Leute, lassen wir uns nicht entmutigen! Vernunft und gesunder Menschenverstand werden siegen! Lawinen beginnen mit wenigen Steinchen oder Schneeflocken ganz oben. Lasst uns mit Wahrheit, Mut und Kraft eine kritische Menschenmasse gewinnen und eine Lawine auslösen.

Lassen wir uns nicht unterkriegen! Echte Stärke kommt von innen, von innerer Überzeugung, aus geistigen, aus spirituellen Quellen. Die schenken ungeheure Lebenskraft, Kraft der Zuversicht, Kraft des Vertrauens!

Leute, lasst Euch nicht entmutigen, das ist genau das, was sie wollen! Schöpft Kraft, Freude und Zuversicht aus dem Wissen, dass Ihr Euch für das Richtige, für die Wahrheit, für das Menschliche einsetzt! Deshalb stehen wir hier und demonstrieren.



Quellen und Anmerkungen:

(1) Die wissenschaftlichen Quellen zu allen genannten Zahlen, Daten, Fakten und Zitaten finden sich in meinen Veröffentlichungen der letzten Monate (https://menschengerechtewirtschaft.de/artikel). Das gesprochene Wort war natürlich teilweise vom Redemanuskript abweichend
(2) Oxfam 25. Januar 2021: https://oxfamilibrary.openrepository.com/bitstream/handle/10546/621149/bp-the-inequality-virus-250121-en.pdf
(3) https://www.worldometers.info/coronavirus/, abgerufen 15. April 2021

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

KenFM: Me, Myself and Media 59 – “The Great We Set”

Die Botschaft hinter diesem Satz ist ein alter Hut. Wer glaubt, Massenmedien würden auch nur annähernd die Wahrheit publizieren, ist naiv. Massenmedien publizieren stets was die, die sie kontrollieren, wünschen. Die sogenannte herrschende Meinung ist IMMER die Meinung der Herrschenden.

Noch einfacher formuliert: Wer den Fernseher einschaltet, bekommt zum überwiegenden Teil Propaganda serviert.

Das KenFM-Medienmagazin “Me, Myself and Media” hat diese Mechanik der Gehirnwäsche in 58 Folgen eingehend und detailliert beschrieben und endet daher mit Ausgabe 59. Es ist alles gesagt.

Wer 2021 wieder Herr über die EIGENEN GEDANKEN, wer nicht mehr von täglichen Katastrophen-Meldungen gelähmt zurückgelassen werden möchte, nur darauf wartend, dass ihn neue “Verordnungen” der Regierung erreichen, wer wieder frei sein im Sinne geistig autark leben möchte, muss abschalten und auf den Konsum von Massenmedien weitgehend verzichten.

Die Zeit, die er damit gewinnt, sollte er nutzen, um sich am gewünschten Umbau der Welt zu beteiligen. Er sollte auf seine innere Stimme hören und sich mit anderen Menschen zusammentun. Nachbarschaft herstellen!

Das WIR kann aber nur gelingen, wenn das ICH den ersten Schritt tut und sich endlich von der täglichen Propaganda unabhängig macht.

Die Zeit ist reif, Verantwortung zu übernehmen! Überall! Das kann nur gelingen, wenn wir alle wieder lernen, unseren EIGENEN GEDANKEN & IDEEN zu vertrauen.

Denkt wieder selber! Ihr schafft das, denn: Wir brauchen einen “GREAT WE SET”!

Ein Beitrag von KenFM , hier finden Sie den Original Text:

Blauer Bote: Sterbefälle 11 % unter Durchschnitt und Abbau von Intensivbetten größer als Rekordwert an Corona-Intensivpatienten

Pandemie ohne Tote? Das Statistische Bundesamt hat per Pressemitteilung vom 13. April 2021 öffentlich gemacht, dass die Zahl der Toten im März 2021 ganze 11 Prozent unter der Durchschnittszahl der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat lag. Fast zehntausend Personen weniger als sonst durchschnittlich im März sind im „Corona-Monat März 2021“ gestorben.

lesen Sie bitte hier weiter: blauerbote.com

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Gleichzeitig zeigen die vom Intensivregister bereitgestellten Zahlen zu Intensivbetten und deren Belegung, dass in den vergangenen Monaten tausende Intensivbetten abgebaut wurden. Die Zahl der 2020/2021 während der Coronakrise abgebauten Betten ist sogar größer als der Höchstwert der Bettenbelegung „mit Corona“ auf den Intensivstationen. Eine Knappheit hat es nie gegeben.

Allerspätestens jetzt dürfte jedem, der noch an den guten Willen der Bundesregierung in dieser Krise geglaubt hat, klar sein, dass hier etwas nicht stimmen kann.

In der Pressemitteilung Nr. 185 des Statistischen Bundesamtes – vom 13. April 2021 – heißt es:

„WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland 81 359 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 11 % oder 9 714 Fälle unter dem Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat. In der 13. Kalenderwoche (vom 29. März bis 4. April) 2021 lagen die Sterbefallzahlen 6 % oder 1 077 Fälle unter dem Vierjahresdurchschnitt für diese Woche. Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen hervor. Durch ein Hochrechnungsverfahren unvollständiger Meldungen können die ersten Sterbefallzahlen für Deutschland sehr aktuell veröffentlicht werden. (…)

Ein Vergleich der gesamten Sterbefälle mit der Zahl der beim Robert Koch-Institut (RKI) gemeldeten COVID-19-Todesfälle ist derzeit bis einschließlich der 11. Kalenderwoche 2021 (15. bis 21. März) möglich. In dieser dritten Märzwoche gab es laut dem RKI 954 COVID-19-Todesfälle. Die Zahl ist damit gegenüber der Vorwoche um 140 Fälle gesunken. Die gesamten Sterbefallzahlen lagen in der 11. Kalenderwoche 2 471 Fälle beziehungsweise 12 % unter dem Durchschnitt der vier Vorjahre.“

Die Daten von intensivregister.de zeigen: Am 12. Mai 2020 waren es noch 31401 Intensivbetten in Deutschland. Anfang April 2021 waren es 23603 Betten. Das ist ein Minus von 7798 Intensivbetten oder 24.8 %, also etwa ein Viertel der Kapazitäten. Ein großer Teil davon ist auf die Schließung von Krankenhäusern zurück zu führen.

Hinzu kommt diese verblüffende Tatsache: Die Zahl der in Deutschland gemeldeten intensivmedizinisch behandelten COVID-Fälle war nie so hoch wie die Zahl der abgebauten Intensivbetten in Deutschland. Auch das lässt sich aus den Grafiken und Daten der offiziellen Intensivregister-Seite ablesen. Die Maximalzahl der gleichzeitig intensivmedizinisch behandelten COVID-Patienten liegt den Daten des Intensivregisters zu Folge in der Spitze bei 5745 Patienten, am 3. Januar 2021. Abgebaut wurden seit dem 12. Mai 2020 jedoch 7798 Betten.

reitschuster.de: Warum Merkel keinen CDU-Wahlsieg möchte. DDR-Bürgerrechtlerin rechnet mit der Kanzlerin ab.

In etlichen Kommentaren zum Kanzlerkandidaten-Machtkampf in der Union ist zu lesen, das Spektakel solle von dem geplanten Angriff auf das Grundgesetz mittels Novellierung des so genannten Infektionsschutzgesetzes ablenken. Das ist nicht ganz falsch. Aber es steckt viel mehr dahinter. Es geht um die endgültige Eliminierung des ehemaligen Erfolgsmodells CDU zugunsten einer zweiten links-grünen Partei. Von allen möglichen Kanzlerkandidaten ist nur Markus Söder dumm und/oder charakterlos genug, die Mission von Kanzlerin Merkel zum bitteren Ende führen zu wollen.

Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld. Quelle des Beitrages: https://vera-lengsfeld.de/2021/04/16/mit-soeder-wird-die-zerstoerung-der-cdu-besiegelt/#more-5935

lesen Sie bitte hier weiter:

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Ich kenne Angela Merkel seit 1990 und weiß aus ihrem eigenen Mund, dass sie die CDU im Grunde immer abgelehnt hat („Mit der CDU will ich nichts zu tun haben“ zu Ewald König. „Ich will nicht aussehen wie eine West-CDU-Tussi“ zu mir). Für sie war die Partei die einzige Option, in die große Politik einzusteigen, nachdem Lothar de Maizière sie erst zu seiner stellvertretenden Regierungssprecherin gemacht und dann erfolgreich für das Kabinett Kohl vorgeschlagen hat. Sie wurde Ministerin für Frauen und Jugend und beerbte de Maizière als stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU.

Aber die Partei, der sie formal nie beigetreten ist, sondern in die sie als Mitglied des „Demokratischen Aufbruchs“ übernommen wurde, hat Merkel nur als Machtvehikel gedient. Eine andere Verbundenheit hat es nach meiner festen Überzeugung nie gegeben. Das war immer Merkels Stärke. Sie konnte frei agieren, ohne durch emotionale Bedenken gehindert zu werden. In ihrer Zeit als Parteivorsitzende, verstärkt als Kanzlerin, hat sie die CDU immer weiter nach links verschoben.

Atomausstieg als Hochzeitsgeschenk

In der Zeit der ersten Großen Koalition witzelten die Sozialdemokraten, Merkel sei die beste Sozi-Kanzlerin aller Zeiten. Dann verging ihnen das Lachen, weil Merkel zwar sozialdemokratische Politik machte, es der SPD aber nicht nützte, sondern schadete. Die schwarz-gelbe Interims-Regierung hat die Linksverschiebung der CDU zwar gebremst, aber nicht gestoppt. Den Blitzausstieg aus der Atomenergie konnte oder wollte auch die FDP nicht verhindern.

Offiziell war das Merkels Reaktion auf den Tsunami in Japan, jedoch hatten die Grünen zuvor intern signalisiert, dass es keine Koalition mit der Union wegen der beschlossenen Verlängerung der Laufzeit für die AKWs durch die schwarz-gelbe Regierung geben könne. Die Parteispitze der Grünen hätte zwar sehr wohl verstanden, dass Merkel mit dieser Laufzeitverlängerung von den Atomkraftbetreibern das Geld für die Realisierung der Energiewende einsammeln wollte. Die Basis würde das aber nicht mittragen, erklärte mir während einer Sommerparty am Wannsee der Büroleiter von Claudia Roth. In der zweiten Großen Koalition wurden noch mehr grüne Themen fokussiert. Die von Claudia Roth geforderten offenen Grenzen wurden 2016 von Kanzlerin Merkel realisiert.

Eine dritte GroKo sollte es eigentlich gar nicht geben. Aber für Schwarz-Grün reichte es nicht, weil die Grünen 2017 als schwächste Partei in den Bundestag einzogen und man gezwungen war, mit der FDP zu verhandeln. Die aber wurde so arrogant abserviert, dass der genervte Christian Lindner ausstieg.

Die SPD, statt die Chance zu bekommen, sich in der Opposition zu erholen, musste wieder mitregieren und leidet seitdem an anscheinend unheilbarer Schwindsucht. Warum eine 15-Prozent-Partei noch einen Kanzlerkandidaten aufstellt, hat eher mit der Macht der Gewohnheit zu tun als mit einer reellen Chance, als stärkste Partei bei den nächsten Wahlen hervorzugehen.

Die Grünen sind die treuesten Verbündeten von Merkel

Die vierte Merkel-Regierung ist die ganz große Koalition, denn sie hat die grüne Regierungspartei im Wartestand mit im Boot. Die Grünen sind die treuesten Verbündeten von Merkel, das beweist erneut ihre bedingungslose Gefolgschaft zur Aushebelung des Grundgesetzes mittels einer Novelle des Seuchenschutzgesetzes. Merkel hat offensichtlich das Ziel, am Ende ihrer Amtszeit noch die Axt an den Föderalismus zu legen, der doch verhindern soll, dass es in Deutschland wieder zu einer Zentralmacht kommt.

Diese kurze Geschichte muss man sich ins Gedächtnis rufen, wenn man begreifen will, worum es bei der Kanzler-Frage in der Union wirklich geht.

Es stehen sich zwei konträre Positionen gegenüber: Armin Laschet hat erkannt, dass Deutschland heute ein Sanierungsfall ist und das Land, mit ihm die CDU, eine grundlegende Erneuerung braucht. Auch Friedrich Merz ist das klar, deshalb unterstützt er seinen ehemaligen Widersacher Laschet. Beide stehen für einen Bruch mit der Politik Merkels und einen Neustart. Merz hat recht, wenn er sagt, dass Deutschland nur noch drei Prozent von einer Kanzlerin Baerbock entfernt ist, und er wolle das verhindern.

Markus Söder dagegen steht für eine Fortsetzung der Merkel-Politik. Wer Merkel-Stimmen will, müsse Merkel-Politik machen, verkündete er. Sein Generalsekretär Markus Blume sekundiert: „Wir wollen die Erfolgsgeschichte, das Erbe von Angela Merkel, fortsetzen.“ Nun werden die Merkel-Stimmen immer weniger. Auch wenn sie bei den Wahlen als Siegerin hervorging, dann nicht, weil sie historische Erfolge erzielt hätte, sondern von der Schwäche der Gegner profitierte.

Söder wird den Grünen ins Kanzleramt helfen

Merkels Politik hat Deutschland tiefgreifend verändert, aber nicht zum Besseren. Sie hat einerseits die AfD hervorgebracht und andererseits die Grünen stark gemacht. Innerhalb von nur vier Jahren ist aus der schwächsten Oppositionspartei im Bundestag eine Partei geworden, die nicht nur einen Kanzlerkandidaten aufstellen, sondern sich echte Chancen auf das Kanzleramt ausrechnen kann. Wenn Söder Kanzlerkandidat werden sollte, wird er den Grünen ins Kanzleramt helfen.

Ich habe es in früheren Texten schon ausgesprochen und wiederhole es jetzt: Meiner Meinung nach will Merkel keinen Sieg der Union bei der nächsten Bundestagswahl, weil das für sie die einzige Chance ist, dass eine Bilanzierung ihrer Politik unterbleibt.

Söder ist der Garant dafür, dass Deutschland als Sanierungsfall im Wahlkampf nicht zur Sprache kommt. Sobald Söder nominiert ist, wird das einsetzen, was im „Spiegel“ bereits vorexerziert wurde: Es werden alle seine sich widersprechenden Äußerungen seziert und ihm von den Altmedien um die Ohren gehauen werden. Die Altmedien, die voll auf Baerbock-Hype setzen, werden in Söders Maskengeschäfte und die Subventionen für die Firma seiner Frau schauen. Gegen Baerbock wird der Haudrauf aus Bayern alt aussehen. Medienprofi ist sie so gut wie er. Inhaltlich hat er nichts zu bieten. Sie wird ihm und der Öffentlichkeit vorführen, dass grüne Politik immer noch besser vom Original gemacht wird als vom Plagiat.

Armin Laschet ist die einzige Chance für die Union, sich aus der links-grünen Ecke freizuschwimmen und eigene inhaltliche Akzente zu setzen. Verstärkt mit der Wirtschafts- und Finanzkompetenz von Friedrich Merz könnte das die drohende Niederlage und den Zerfall der CDU abwenden.

Das sage ich nicht, weil ich eine Anhängerin von beiden wäre, sondern weil ich Angst um Deutschland habe, das Besseres verdient hat, als endgültig demontiert zu werden.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Dieser Artikel ist auch auf Vera Lengsfelds Blog und auf der Achse des Guten erschienen.



Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen, ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Sie betreibt einen Blog, den ich sehr empfehle. Sie finden ihn hier.

reitschuster.de: Nach 13 Monaten SARS-CoV-2 fehlt immer noch eine befriedigende Intensiv-Statistik

Warum Corona-Patient nicht gleich Corona-Patient ist

Kürzlich hatte ich hier den Leserbrief eines deutschen Medizin-Professors veröffentlicht, in dem er mit der Corona-Politik der Regierungen abrechnete. Jetzt hat der Professor nachgelegt. Er schickte mir einen Text darüber, dass es die Behörden auch nach 13 Monaten Corona-Krise nicht geschafft haben, eine vernünftige Statistik der Belegung der Intensivstationen auf die Beine zu bringen. Hier der Text:

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Die Statistiken sind nach über einem Jahr COVID-19 Teil unseres Lebens geworden. Andererseits ist es erstaunlich, dass auch nach 13 Monaten COVID-19 die Datengrundlage, zumindest die der Öffentlichkeit zugänglichen Daten, unbefriedigend ist. Nach manchen Zahlen muss man irre lang im Netz suchen, um diese zu finden. Ich möchte dies am Beispiel der Belegungszahlen auf den Intensivstationen deutlich machen.

Zuvor allerdings muss der DIVI gedankt werden, dass sie im vergangenen Jahr innerhalb weniger Tage ein Tool und eine Webseite geschaffen hat, welche die Belegung und die Verfügbarkeit von Intensivbetten tagesaktuell darstellt. Im Archiv dazu finden wir auch alle historischen Tagesreports, so dass man sich über den Verlauf, die Reserven etc. auch im Nachhinein tagesbezogen informieren kann. Den Zugang zu den Reports finden Sie hier.

Da die DIVI eigentlich eine Fachgesellschaft ist (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin), deren Ziel ist, „Wissenschaft, Praxis und Forschung in Bezug auf die Intensiv- und Notfallmedizin zu fördern und Politik und Öffentlichkeit auf unsere Belange aufmerksam zu machen“, gehört das Erstellen eines solchen Registers nicht zu den ureigensten Aufgaben der DIVI. Dies hätten aus meiner Sicht die Länder und/oder der Bund im Pflichtenheft gehabt. Haben sie aber nicht abgearbeitet, daher der Dank an die DIVI.

Uneindeutige Begrifflichkeiten

Und jetzt muss ich aber etwas ausholen, um hier eine klare und eindeutige Begrifflichkeit herzustellen.

COVID-19 steht für „coronavirus disease 2019“, zu Deutsch: Coronavirus-Krankheit 2019. In den Statistiken werden alle Menschen aufgeführt, bei denen das SARS-Cov-2 Virus bzw. Virusbestandteile nachgewiesen sind.

Ein PCR-Test stellt aber keine Krankheit fest, sondern bedeutet nur einen Virus(partikel)nachweis. Der Nachweis von Viren in Zusammenschau mit einer bestimmten Symptomatik macht erst die „Krankheit“ aus, die dann vom Arzt festgestellt werden muss. Nota bene: In diesem Zusammenhang stört mich seit einem Jahr in allen Statistiken, auch in denen vom RKI, dass hier von „Genesenen“ gesprochen wird. Diese Zahl der „Genesenen“ errechnet sich aus der Zahl der Menschen mit positivem PCR-Test plus 14 Tage, wenn dann symptomlos, dann abzüglich der in diesem Zeitraum gestorbenen Menschen der Gruppe mit positivem PCR-Test. Aber „genesen“ kann man nur, wenn man krank war. Hier werden aber auch die symptomlosen Menschen mit einbezogen. Sachlich und fachlich aus meiner Sicht falsch. Genesen heißt „gesund“ werden. Gehen RKI und BGM künftig davon aus, das jedweder Virus(partikel)nachweis mittels PCR als „Krankheit“ einzustufen ist, wird unser Land und die Bevölkerung nie wieder gesund und wir werden für immer im Lockdown leben.

Und so hören wir immer: „an und mit COVID-19…“. Daraus ergibt sich: „mit“ kann ja auch beinhalten (s.o.), dass man nicht COVID-19-krank ist, sondern lediglich den SARS-CoV-2-Virus in Form von RNA-Bruchstücken nachgewiesen hat!

‚An‘ (COVID-19) oder ‚mit‘ (SARS-CoV-2)?

Nach diesem, aus meiner Sicht wichtigen, Exkurs zurück zum Thema.

Im Tagesreport werden alle Patienten mit „intensivmedizinischer Versorgung von Patient*innen mit COVID-19“ aufgeführt (Quelle s.o.). Ich frage mich, warum gibt es auch 13 Monate nach Beginn der COVID-19 Situation keine tagesaktuelle Statistik, anhand derer man erfassen kann, welche Patienten auf Intensivstation „an“ (COVID-19) oder „mit“ (SARS-CoV-2) behandelt und beatmet werden?

Um dies zu erläutern, möchte ich die vier gängigsten Gründe der Intensivpflichtigkeit in diesem Kontext darstellen.

  1. Ein Patient wird aufgrund der COVID-19-Erkrankung stationär aufgenommen und im Verlauf auf die Intensivstation verlegt und muss ggf. beatmet werden (wird „wegen“ COVID-19 intensivmedizinisch behandelt und ggf. beatmet).
  2. Ein Patient wird z.B. wegen eines Herzinfarkts oder Verkehrsunfalls (oder, oder, oder) notfallmäßig stationär aufgenommen; es stellt sich bei der Aufnahme heraus, er ist „auch“ SARS-Cov-2 positiv (aber symptomlos). (Dieser Patient wird „mit“ SARS-Cov-2 Nachweis intensivmedizinisch behandelt und ggf. beatmet, nicht aber „wegen“ COVID-19).
  3. Ein Patient wird z.B. an einer Herzklappe operiert und muss danach aufgrund eines komplizierten Verlaufes auf die Intensivstation. Dort wird er im Verlauf „positiv“, z.B. durch das Pflegepersonal oder Besucher, und ist symptomlos. (Dieser Patient wird „mit“ SARS-CoV-2 intensivmedizinisch behandelt und ggf. beatmet, nicht aber „wegen“).
  4. Ein Patient aus Gruppe 3 wird im weiteren intensivmedizinischen oder normalstationären Verlauf SARS-CoV-2 positiv. Dieser Virusbefall macht den Patienten symptomatisch und dies wird dann zur führenden Diagnose. Dieser Patient wird dann „wegen“ COVID-19 intensivmedizinisch behandelt.

Aber dann wäre es eine nosokomiale Erkrankung, ähnlich wie der gefürchtete „Krankenhauskeim“ MRSA. Nosokomial kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „krank pflegen“. Eine nosokomiale Infektion ist also eine Infektion, die durch Mikroorganismen während eines stationären Krankenhausaufenthaltes ausgelöst wird. Dann müsste man die Hygienemaßnahmen im behandelnden Krankenhaus kritisch hinterfragen, auch aus haftungsrechtlichen Gründen.

Natürlich ist mir klar, dass alle 4 Beispielpatienten aufgrund einer Erkrankung intensivmedizinisch behandelt werden müssen und dass aufgrund des SARS-CoV-2-Nachweises die Schutzmaßnahmen bei allen 4 Patienten gleich sein müssen. Zumindest, solange bei ihnen SARS-CoV-2 nachgewiesen ist. Ich möchte hier nicht in die Diskussion über die Wertigkeit des PCR-Tests einsteigen, sondern einfach mal „so tun“, als sei hier alles korrekt.

Wir sehen aber, dass es erhebliche Unterschiede gibt, die zum Zählen als Corona-Patient auf einer Intensivstation geführt haben. Im Jahr 2020 wurden 36.305 Patienten mit der COVID-19-Nebendiagnose auf einer Intensivstation behandelt. Im DIVI-Register zählen sie alle als „Corona-Patienten“. Um ein Pandemiegeschehen wirklich abbilden zu können, sollte hier auf ein exaktes Datenmaterial zurückgegriffen werden. Warum das BGM, RKI oder die Länder dies bis heute nicht geschafft haben, erschließt sich mir nicht.

Verzerrende DRG-Codierung

Zudem ist die Diagnose „COVID-19“ falsch, wenn sie nicht symptomatisch waren. Daher dürfte bei diesen Patienten eigentlich nicht „COVID-19“ als Diagnose codiert werden, sondern höchstens der Virusnachweis. Dies ist aber schon ein Fehler in der Codierungsgrundlage, dem Kapitel XXII des Kodierhandbuchs der Diagnosen, ICD-10-GM, Version 2020 (nachzulesen hier). Hier heißt es: „Der Code U07.1!: COVID-19, Virus nachgewiesen. Benutze diese Schlüsselnummer, wenn COVID-19 durch einen Labortest nachgewiesen ist, ungeachtet des Schweregrades des klinischen Befundes oder der Symptome.“ Die Unterscheidung, ob der Virusnachweis zu einem erhöhten Behandlungsaufwand (abgesehen von den Schutzmaßnahmen) geführt hat, erfolgt nicht.

Doppelzählung durch Verlegung

Es tritt häufig auf, dass Patienten, die intensivmedizinisch in einem kleinen Krankenhaus mit im Mittel 8 -10 Intensivbetten behandelt werden, in eine Universitätsklinik oder ein anderes Krankenhaus der Maximalversorgung verlegt werden. (Weil Maximalversorger diese Patienten besser versorgen können. Dies spiegelt sich auch in den Medienberichten über überlastete Intensivstationen wider. Dies ist fast nie das „kleine Krankenhaus um die Ecke“, sondern nahezu immer ein Maximalversorger.) Dabei werden diese Patienten am Verlegungstag als 2 Fälle gemeldet: einmal durch das verlegende Krankenhaus, einmal durch das aufnehmende Krankenhaus (Quelle hier). „Anhand von AOK-Daten bis Ende Juli 2020 wurde analysiert, dass 10,8 Prozent aller stationären COVID-19-Fälle mindestens einmal verlegt wurden. Unter den beatmeten Patienten waren es 31,9 Prozent.“ (Quelle hier). Eine substanzielle, nicht hilfreiche Verzerrung der Datenlage.

Warum konnte man dies nach 13 Monaten COVID-19 noch nicht abstellen? Professor Wieler, der Bundesgesundheitsminister und die Sprecher bzw. Sprecherinnen der Bundesregierung verweisen ja immer wieder darauf, dass sie das ganze Pandemiegeschehen „im Blick“ haben, nicht nur die Inzidenzwerte, und führen dann immer die Zahlen des DIVI-Reportes an. Diese sind aber hinsichtlich der dahinterstehenden Zahlen, aber auch in der Definition, aus meiner Sicht nicht korrekt.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Corona Ausschuss: Sitzung 48: Von Löwinnen und Löwen


Die Stiftung Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

  • 13:04
    International Health Regulations (IHR)
  • 31:10 Hans-Christian Prestien (ehem. Familien- und Jugendrichter)
    Rechte von Kindern UN Konvention)
  • 2:00:43 Carola Hüttner (ehem. Lehrerin, Vorsitzende Kinder für Weltfrieden e.V.)
  • 2:18:51 Antonia-Feé Moll (Erzieherin, Kosmetikstudiobesitzerin)
  • 2:37:19 Prof. Franz Ruppert
  • 3:33:26 Ulf Steinecke (Geschäftsführer Point Event GmbH, Veranstalter von ca. 250 Kulturveranstaltungen jährlich)
  • 4:03:12 Christine Bögl (Einzelhändlerin Konzeptstore)
  • 4:36:48 Wolfgang Wodarg: Divi Statistiken Intensivbetten

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

guten morgen wir sind jetzt mit der 48 sitzung des krone ausschusses unterwegs die kollegen werden hier gleich vermutlich in kleinen abständen eintrudeln die ihr noch kommen werden nämlich dr justus hoffmann viviane fischer und antonia fischer und für heute haben wir auf dem plan erst mal noch eine aus gegebenem anlass eine rechtliche erörterung insbesondere der letzten bahn brechenden wohl auch weltweit bahnbrechenden entscheidung nämlich des familiengerichts amtsgerichts in weimar wir werden dann eine geschäftsführerin des pflegezentrums kirchheim gmbh hören das ist frau isabel flaig die erfolgreich gegen die masken pflicht und die abstands verordnungen in ihrem pflegeheim arbeitet wir werden danach frau carola hüttner hören dass seine ehemalige lehrerin und vorsitzender kinder für weltfrieden sie weist auf den diensteid in den lehrer auch ablegen müssen und an denen man sich hier halten sollte und wir werden dann noch antoni f e moll eine erzieherin und kosmetikstudio betreiberin hören als betroffene könnte man auch sagen unternehmerin aber da geht auch noch mehr und wir werden dann ab 13.30 professor franz ruppert hören den wir schon kennen und da wir ja wissen dass hier ein großer teil dessen was sich in den köpfen der welt abspielt auf psychological operations auf letzten endes psychoterror beruht abspielt da glauben wir dass professor robert uns sehr helfen kann und dann werden wir noch drei unternehmer hören die erzählen so wie beim letzten mal auch schon einige unternehmer hier hatten vier die erzählen werden wie es ihnen in dieser ganzen situation geht das ist einmal herr ulf steinecke betriebswirt mit der firma go 2 convent gmbh dann haben wir christine bögl dies konnte geschäftsführerin eines concept stores und wir haben tobias fink der als restaurantbetreiber aus rheinland pfalz da haben wir also ein ziemlich volles programm viviane fischer muss glaubt gerade noch ihre kinder weg bringen dann wird sie mir auch meine brille mitbringen so dass ich nicht so stoppen lesen muss weil ich die gestern abend bei der vorbesprechung bei ihr vergessen habe zunächst aber gut dass ihr hier seid zunächst aber zu der wunderbaren entscheidung des amtsgerichts und familiengerichts in weimar vom 84 wenn ich das hier trotz brille finde dann bin ich ziemlich weit vorne das interessante an dieser entscheidung ist dass hier erstmals erstmals ein gericht eine beweisaufnahme durchgeführt hat auch zum pcr test dieser die entscheidung da werden gleich herrn presst ihn noch mal zu hören diese entscheidung er ging gemäss oder aufgrund einer anregung an das gericht wonach das kindeswohl 16 66 bgb gefährdet sei durch die verschiedenen maßnahmen abstand halten pcr-test masken pflicht und das familiengericht in weimar hat das getan was jeder normale richter dann tut wenn er sowas bekommt ich gucke mir das an und stelle als richter fest oh da gibt es zumindest anhaltspunkte konkrete anhaltspunkte für eine kindeswohlgefährdung jetzt will ich es wissen ist da was dran oder nicht und hat dann einfach sachverständigen gutachten in auftrag gegeben darunter professor cup steigen die sich insbesondere zu den masken geäußert hat darunter aber auch professor camera die sich insbesondere zum pcr-test geäußert hat und der dritte im bunde ist der psychologe herr kuhbandner professor q aus regensburg der sich insbesondere dazu geäußert hat wie sich die ganzen maßnahmen auf kinder auswirken dazu muss man wissen dass im sachverhalt dieses fall ist als es also um die frage ging oder auf dessen grundlage das gericht entscheiden musste was mach ich ihn hier in dem sachverhalt des falles ist mir aufgefallen wird beschrieben das schicksal von zwei kindern für die das ganze gesundheitlich extrem schwer erträglich war eines der kinder konnte nicht kinder konnte nicht mehr schlafen hatte bauchschmerzen ein anderes kind wurde von der lehrerin das ist schon erstaunlich wie also derart empathie los ist ja immer wieder das thema hier dass man sich verabschiedet von der menschlichkeit und marschiert in die digitalisierte empathie losigkeit dass die lehrerinnen das kind nicht mal mehr angesprochen hat soll in irgendeiner ecke gesetzt hat und dann nur noch duda ohne maske zu dem kind gesagt hat dass das psychologisch nicht so wirklich gesund sein kann braucht man keine psychologen dafür aber jedenfalls hat das familiengericht in weimar dann diese sachverständigen gebieten gutachten zu erstatten und auf der grundlage dieser gut achten also wohlgemerkt das erste mal auf der grundlage von anhörung von zeugen in diesem fall also sachverständigen zeugen auf der grundlage einer beweisaufnahme hat das familiengericht in weimar dann folgendes festgestellt warten sie auf seite 166 unten ist eine sehr lange entscheidung weil alle drei gutachten in vollem wortlaut drin sind das heißt also das habe ich heute morgen mit den australien schon besprochen das kann auch in australien sonst so benutzt werden weil wie gesagt komme ich gleich noch drauf die grundlage die sachliche grundlage für alle maßnahmen letztlich auch insbesondere für die ausrufung des public health agency of international konzern das war die grundlage für alles daran knüpfte dann auch die pandemie ausrufen an die grundlage für alles sind immer dieselben fakten insbesondere der pcr test also das gericht stellt auf seite 166 nachdem die ganzen gutachten zitiert werden fest die ungeeignetheit und unverhältnismäßigkeit der vorgeschriebenen maßnahmen wird nachfolgend begründet gleichwohl ist darauf hinzuweisen dass nicht die beteiligten die verfassungswidrigkeit der eingriffe in ihre rechte zu begründen hätten sondern umgekehrt der freistaat thüringen der mit seinen landesrechtlichen vorschriften in die rechte der beteiligten eingreift mit der gebotenen wissenschaftlichen evidenz beweisen müsste dass die von ihm vorgeschriebenen maßnahmen dazu geeignet sind die angestrebten zwecke zu erreichen und dass sie gegebenenfalls verhältnismäßig sind das so stellt das gericht fest ist bisher nicht ansatzweise geschehen dazu müssen sie wissen das gericht hat auch den freistaat thüringen um stellungnahme gebeten dann kam dann wohl nicht so richtig was überzeugend ist auf seiten 172 bis 174 wird zum pcr-test ausgeführt bereits die gutachterinnen professor dr cup stein weist in ihrem gutachten darauf hin dass mit dem verwendeten pcr test lediglich genetisches material nachgewiesen werden kann nicht aber ob die rna aus infektions tüchtigen und somit replikations fähigen gleich vermehrungsfähige viren stammt auch die gutachter und professor dr kämmerer bestätigt in ihrem buch molekularbiologischen sachverständigen gutachten das einen pcr-test auch wenn er korrekt durchgeführt wird keinerlei aussage dazu treffen kann ob eine person mit einem aktiven erreger infiziert ist oder nicht denn der test kann nicht unterscheiden zwischen toter materie zb einem völlig harmlosen genom fragment als überbleibsel des kampfes des körpereigenen immunsystems gegen eine erkältung oder eine grippe solche gegen um fragmente finden sich noch viele monate nachdem das immunsystem das problem erledigt hat und lebender materie das heißt am frischen reproduktions fähigen virus also selbst wenn der test ordnungsgemäß durchgeführt wird was schon schwierig genug ist das haben wir von mehreren leuten gehört die im rahmen ich mein glaube ich meine das war auch professor kämmerer und drk geben die darauf hingewiesen haben dass im rahmen ihrer eigenen arbeiten während des studiums oder während der dissertation bin ich nicht ganz sicher bei welcher gelegenheit sie drei oder vier mal einen versuchsaufbau abbrechen mussten und komplett neu anfangen mussten bei kleinste verunreinigungen schon dazu führen bei diesen pcr-test dass das ergebnis nicht mehr zu gebrauchen ist das ist also das was hier zum pcr test festgestellt wird aber viel interessanter für die eltern der kinder die hier betroffen waren sind natürlich die feststellungen auch von professor kuhbandner dazu wie das psychologisch die kinder fertig macht was dann mit ihnen gemacht wird und zwar mit zu erwartenden langfristigen ganz schlimmen folgen und natürlich auch von professor karpstein wie diese masken praktisch ohne jede ohne jeden wert sind man kann dann vielleicht noch darüber streiten das wird hier nur angedeutet ob die nicht nur ohne jeden wert sind sondern obendrein auch noch gefährlich sind wir haben dazu ja auch schon andere beteiligte gehört wichtig ist aus meiner sicht bevor wir jetzt herrn prestin zu wort kommen lassen wichtig ist aus meiner sicht dass sich die international jetzt immer enger kooperieren anwälte die vielleicht in der nächsten woche mit einem internationalen live stream noch mal zusammenkommen werden gerade dabei das vorzubereiten dass die sich darüber einig sind dass es wenig sinn macht auch der zweiten dritten vierten fünften ebene darüber zu sprechen und zu streiten ob die oder die maßnahme verfassungsmäßig erfordern erforderlich verhältnismäßig geeignet was auch immer war wenn man an der fundamentalen grundlagen nämlich den pcs selbst ansetzen kann und mit dieser grundlage das ganze kartenhaus einstein stürzen wird warum sage ich dass ich hoffe ich kriege jetzt die genauen daten glatt wir haben ja hier auch unter anderem zwei ehemalige mitarbeiter der whu gehört nämlich us tochter astrid stückelberger und doktor sevilla während letztere aus österreich und da in diesem gespräch habe ich überhaupt erstmals davon erfahren das ist eine gesetzliche regelung gesetzlich ist sehr streitig ob man das so bezeichnen kann aber das ist jedenfalls eine regelung gibt die heißt internationale gesundheitsvorschriften international health regulations und uns als normal juristen tätigen es sei denn du hast das vorher gewusst du bist der einzige der in frage kommt antonia macht auch arzt recht du hast es auch nicht gewinne also wir jedenfalls und fahren als völlig unbekannt waren da ja weil das nicht auf demokratischer grundlage eine gesetzeslage ist sondern das ist frei erfundenes recht von der whu das ist die verfassung der whu diese international health regulation und das ist dann nur von den mitgliedsstaaten wohlgemerkt die wir ja wo seine private vereinigung keine regierungs vereinigung die mitgliedstaaten der whu die sich dann vertraglich zusammengefunden haben haben sie haben diese international health regulations übernommen und die gelten jetzt überall die sind ein bisschen schwammig hin und her aber was man ihnen allgemeinen entnehmen kann ist das starke bedürfnis der pharmaindustrie entgegenzukommen eine ach so wichtig zu wissen ist dass der herr wiler der hier in deutschland das rk als präsident leitet eine wichtige position innerhalb der ergo innehat der überwacht nämlich valuemation heißt es glaube ich oder reviewed so heißt dass er überwacht nämlich die wirksamkeit dieser regeln auch und insbesondere im rahmen dieser sogenannten pandemie er ist also derjenige der dann irgendwo die stellschrauben verschärfen oder erleichtern kann er ist auch derjenige wie in einer neuen klage jetzt gerade etwas detaillierter herausgearbeitet wird den sich ansonsten wenn die whu regeln der pharmaindustrie in die quere kommen insbesondere der impfenden pharmaindustrie an gar nichts hält was der ein vorgaben gemacht wird aber das wird im rahmen der veröffentlichung der neuesten klage sicherlich für jedermann zugänglich sein da muss aber erst der mandant dieser klage die veröffentlichung erlauben wichtig also warum sage ich der pcr test ist die grundlage für alles weil 21 oder 22 oder 23 hier ist es am 23 am 13 hat die whu das erste mal einen emergency emergency committee gehabt also eine sitzung eines der notfall des notfall-komitees stündlich am 22 23 aber jetzt kriege ich gleich mal eine brille dann kann ich genau sehen also am 22 23 erst gab es erstmals eine multikulti sitzung weil der whu mit dem ziel können wir nicht endlich diesen public health virgin city klären müssen doch eigentlich mal jetzt endlich mal loslegen können denn inzwischen gehen wir davon aus dass all das was hier abgeht aufgrund einer längerfristigen planung erfolgt ist und nicht aufgrund eines plötzlich eingetretenen notfalls bei dieser sitzung konnte man sich aber noch nicht einigen weil es nämlich gar nicht genug fälle gab zu diesem zeitpunkt hatte allerdings drosten sein pcr-test papier schon am 13 erster sehe ich gerade hier der whu übergeben am 23 22 23 konnten sich noch nicht einig er hatte aber schon am 13 erstens einen pcr-test papier übergeben diese erste eben deutschen zieht die sitzung führte also noch nicht zum erfolg in der zwischenzeit war aber aufgrund des papiers das testen losgegangen inzwischen wissen ja dass so wie dieser test konzipiert ist also mal abgesehen davon dass pcr-test sowieso keine infektion feststellen können so wie dieser test konzipiert ist muss er nahezu alle mindestens 97 prozent false positives anzeigen und als dann die zweite sitzung kam wo dann wieder gefragt wurde die zweite sitzung dieses in merchants securities wo dann wieder gefragt wurde ich glaube am 30 oder 31 war das wieder gefragt wurde haben wir nun endlich den public health im regency auf international konzern ja da hatte man dann plötzlich die zahlen von herrn drosten aus seinem test und da konnte man dann endlich den public health im virgin auf internet schon konzern erklären warum ist das so bedeutsam aus zwei gründen erstens zeigt genau diese diese chronologie das ausschließlich und nichts anderes als der drosten test die grundlage war für den public health und sie und zweitens was ist der public health management sie da knüpft dann irgendwann der das ausrufen der pandemie im märz an war aber nicht mehr ganz so wichtig wie das hier die grundlage für die zulassung die bedingte zulassung oder ihm münchens die us zulassung in europa ist es bedingte zulassung in den usa images zulassung die grundlage für die zulassung dieser sogenannten impfstoffe die werden gehört haben eigentlich gegen therapeutische experimente sind war diese erklärung des public health im virgin c diese erklärung des public health in münchen sie war die grundlage dafür dass die eigentlich das eigentliche ziel darstellen den sogenannten impfungen mit diesem noch nie durch getesteten stoffen -männer impfstoffen durchgeführt werden konnte so das ist der hintergrund und das ist die besonderheit dessen was wir jetzt durch die nochmalige befragung der whu mitarbeiter feststellen konnten so dass wir jetzt auch die chronologie absolut dicht haben meinen wir das haben wir auch den kollegen international erläutert da sind zwar gelegentlich leute darunter die immer noch darauf beharren dass man sich besser nur über die wirksamkeit der massnahmen unterhält erforderlichkeit und so weiter und so weiter aber entweder haben es noch nicht ganz verstanden oder es geht darum uns abzulenken werden wir sehen hast meine brille mit wir eine super ja und jetzt haben wir herrn prestin danke jetzt brauche ich nicht mehr so und so stocker jetzt haben wir herrn prestin nochmal hier der ja letzten endes der hauptauslöser für die aktion bei den familiengerichten war es hatte ein bisschen stress gegeben zwischendrin daraufhin haben wir dann weil es ja auch richter gibt die in anführungsstrichen voll auf linie sind und die jede gelegenheit nutzen würden um diese linie auch zu bestätigen so dass die gefahr bestand wenn ein elternteil eine anregung nach 16 66 macht das dann ein richter versucht gar nicht sein job zu machen sondern als erstes mal testet ist denn überhaupt da eine sorgerechts fähigkeit gegeben es hat sich geklärt wir haben jetzt dafür gesorgt dass das möglichst nur noch mit anwaltlicher fach anwaltlicher familienrechtliche begleitung gemacht wird und dass das hier eine lösungsmöglichkeit ist und dass es sogar so großartig ist das in italien offenbar einige leute gleich freudentänze aufgeführt haben als sie diese entscheidung gesehen haben das sieht man an der entscheidung es gab da ein paar tage später die zweite entscheidung des amtsgerichts weilheim die sich auf ebenfalls diese gutachten stützt zwar nix zum pcr tests sagt aber ebenfalls zur masken pflicht und dazu dass das kindeswohl aus psychologischer sicht hier schwer gefährdet ist ja ein großer erfolg eigentlich erpresst ihn für ihre anregung muss man sagen ja zudem war also ein anstoß für alle neu zu denken und sich zu konzentrieren darauf wo also unsere hauptsächliche verantwortung liegt mit unserm eilig als erwachsene und unsere hauptverantwortung liegt also darin dass wir also grunde die nachwachsende generation möglichst so heranwachsen lassen dass sie ihre potenziale möglichst frei entfalten können das sind grundprinzipien auch der verfassung dass sie da würde entsprechend behandelt werden und das vor allen dingen ihnen keinen schaden zufügt wird und wir haben das seit alb seitdem es das grundgesetz gibt in der verfassung verankert dass die staatengemeinschaft aufgerufen ist verpflichtet ist ein artikel 6 darauf zu achten dass diese ich sag mal so bedürfnislage von kindern nicht unter die räder dh man immer kinder die also unter elterlicher obhut stehen oder unter obhut anderer leute stehen dann immer diese gefährdet sind und zwar gleichgültig ob es mit dem grund dass dann die staatengemeinschaft aufgerufen ist hier stopp zu sagen das heißt also dass rechte hand das sogenannte wächteramt auszuüben und das eben nicht uferlos da heißt es denn gleichzeitig weiter kinder können nur unter ganz engen voraussetzungen überhaupt von ihrer familie getrennt werden es geht dabei in aller erster linie darum wenn überhaupt gefährdungen auftauchen durch helfende geeignete maßnahmen kinder vor weiterer schädigung zu bewahren das heißt unsere hilfe zur selbsthilfe steingriff oberste grundsätze achtung der würde des kindes 8 und der würde der eltern achtung der verantwortung der eltern alles dies und jetzt möchte ich einfach mal etwas zitieren bei bisher in der tat mit internationalen beziehungen zu tun haben nicht mehr gut deutschland deutschland ist also mit der un-konvention über die rechte des kindes die vorbehaltlose animieren ja auch besser als gesetz gilt in die situation gekommen dass es nicht nur anerkannt hat was in diesen konventionen steht sollen sich verpflichtet hast ich zitiere alle geeignet gesetzgebungs verwaltungs- sozial-und bildungsmaßnahmen zu ergreifen um das kind vor jeder form körperlicher oder geistiger gewaltanwendung schaden zufügen oder misshandlung vor verwahrlosung oder vernachlässigung vor schlechter behandlung oder ausbeutung und so weiter zu schützen solange es sich in der obhut der eltern oder eines elternteils eines vormunds oder anderen gesetzlichen vertreters oder an eine person befindet die das kind betreut artikel 19 absatz 1 der un kommission diese information stellt also am anfang noch überhaupt alle gesetzgebungs maßnahmen alle maßnahmen staaten gehören unter die bedingung dass diese sich an dem wohl des kindes messen lassen so das bedeutet in dem augenblick wo das kind in irgendeiner weise gefährdet ist und zwar gleichgültig durch den besteht danach die verpflichtung auch aus der un-konvention das ist also ohne die staatliche gemeinschaft und das sind wir alle dass die steuerliche mancher aufgerufen ist nicht untätig daneben zu stehen sondern aktiv zuhören unterricht und familienrichter der ersten stunde war und diese dinger sagt seit langer langer zeit seit 50 jahren jetzt mittlerweile als dichter insgesamt verfolgt habe mich mit der verfassung ausländergesetze jugendrichter jugend strafrichter war das heißt ich habe also kinder und eltern in ganz oberfranken gelernt als was die kollegen familienrichter die gunst haben bisher und das ist geworden dass ich also mich dann intensiv also auch mit der internationalen abkommen beschäftigt habe auch mit der verfassung beschäftigt habe und von da aus ernst gemacht habe mit dem vorrang der elterlichen verantwortung kompetenz für kinder zu sorgen vor jeglichem stadt hinein und das bedeutet dass in dem augenblick wo es also für die kinder jetzt zunehmend eng wurde ich habe ich dann also im letzten jahr an die abgeordneten gewandt ich habe mir an die fraktionen gewandt ich habe auch die auch das anti folter abkommen bezug genommen auch die un konvention bezug genommen auf den pakt zur zur wahrung der menschlichen menschenrechte und so weiter die reaktion war sehr bedürftig und alt ist du in diesem jahr also wirklich noch knalliger wurde dass also die kinder mit masken versehen wurden und dass der distanz oder recht gemacht wurde und so weiter da war für mich so die frage im grunde passt was kann ich tun?

meine frau und ich wir haben also grunde wir haben bis jetzt keine enkel die also auch mit davon betroffen sind wir haben das glück bisher das also unsere kinder den rücken gerade gemacht haben sich da so einigermaßen durch durchgesetzt haben aber wie dem auch sei für mich war also im grunde da die grenze erreicht uns wo ich gesagt hab moment wir haben im gesetz einen einzigen punkt wo der der staat dafür sorge getragen hat das also solche schwierigkeiten bei kindern von amtswegen aufgenommen werden da bedarf es keines antrages keiner keiner einer beteiligung in dem augenblick wo der familie richter oder für das kind zuständig und zivilrichter das ist der familie richter von solchen gefährdungen kenntnis bekommt ist er von amts wegen verpflichtet tätig zu werden und zwar nicht mit formaler beweisaufnahme der richter ist völlig frei an der ecke er kann also zum telefon greifen er kann sich also auskünfte einholen von ersten probleme auch immer macht darüber eine notiz und in dem augenblick wo also eine indiz dafür besteht es eine gefährdungslage sein kann kann dieser familienrichter nicht nur sondern er muss für die staatliche gemeinschaft amtlich tätig werden und das unterbinden dass das irgendwie zu schaden zum schaden wird was eine gefährdung sein kann oder dass also zumindest also im grunde ein abwägungsprozess stattfindet zwischen dem was angeblich gefahr ist wovor das kind abonniert eingebunden werden soll und auf jeden fall mit einer konkreten feststellung was bewerten die maßnahmen und die maßnahmen dürfen so das bundesverfassungsgericht in einer rechtsprechung diese maßnahmen dürfen nicht ergriffen werden wenn die abwägung ergibt dass die gefahr die durch die maßnahmen selbst hervorgerufen wird gleich groß ist wie die angeblich abzuwenden die gefährdungslage oder sogar noch größer dann darf das überhaupt nicht sein und darf da überhaupt nicht eingegriffen so jetzt habe ich mich intensiv mit vielen vielen wissenschaftlichen erkenntnissen und beschäftigter wo das gehört dazu wie der hirnforscher hört dazu einer zelle forscher lippen und und der langen rede kurzer sinn am 22 das ist so dass letzteres jüngste was mir so aufgefallen ist hat er hüter bezug genommen auf seine auf seine veröffentlichung wege aus der angst und hat das auf youtube also deutlich gemacht welche gefahr ist psychologisch psychisch für die kinder mit sich bringt wenn sie also in einer weise hier transferiert werden wenn sie gezwungen werden ich sag mal so maske zu tragen sich zu verstecken wenn ihnen suggeriert wird dass sie gefährlich sind mit welchem bild sie also dann heranwachsen und wie sie also im grunde dann sag mal so traumatisiert erwachsene werden die also gute angepasste bürger sind weil sie es ist sehr grausam alles machen aber nicht mehr in der lage sind ihre eigenen bedürfnisse überhaupt zu erkennen geschweige denn zu leben das bedeutet dass das was also ihr von dem wissenschaftler am tisch gelegt ist eine konkrete massive gefährdung des kindes ist so und jetzt war mir also als familienrichter natürlich nicht erst seit heute klar dass der gesetzgeber einen braf 1666 diesem rechnung getragen hat was in der un-konvention steht was in den anderen konvention stehen in dem er gesagt hat der richter ist von sich aus verpflichtet egal wer das tut egal von wem das ausgeht diesen dingen nachzugehen und hat gegen dritte personen 1 einzuschreiten wenn das von denen ausgeht so absatz fiel dieser vorschrift und das hat mich dann veranlasst zu sagen ich stell mal also diese dinge zusammen ich nehme also auch die vorschriften dazu sowohl des grundgesetzes als auch der internationale verein bauer und helfe den menschen das bewusstsein sie bei sich selber aber auch nach draußen dafür zu öffnen das ist hier nicht um nichts geht um einen massiven gefährdungslage für die kinder grenzüberschreitenden generation zu überschreiten den wahrscheinlichen negativen folgen für die ganze gesellschaft abgesehen von dem was man den erwachsenen passiert so und das bedeutet das also im grunde hier nicht nur im grunde ich versucht habe um aufmerksamkeit zu erzeugen unter dem titel a b c class vertretung de sondern gleichzeitig dann auch anzuregen dass die dazu berufenen richter und richterinnen das augenmerk auf diesen punkt richten und da war mir bewusst ich bin da selbst von mir richter der ersten stunde ins kalte wasser geschmissen worden ohne ahnung zu haben was ist eigentlich mit kindern los was brauchen kinder was ist mit familie los ich musste es einfach nicht und in der gleichen situation wie ich damals stehen also die heutigen kollegen wir haben unsere juristen gelernt streitsachen zu entscheiden endgültig zu entscheiden wir haben gelernt im grunde moderieren rechtsfrieden herzustellen nehmen wir autor ich dir recht setzen aber wir haben nicht gelernt im grunde auf die zukunft zu gucken und durch kindern geht es nicht um die vergangenheit sondern es geht um die zukunft und es geht darum grunde dass diese zukunft gestaltet werden musste sich nach fassung nicht von ihren sehen sondern von den eltern und das bedeutet das also an der ecke der staat und damit also auch der richter gehalten ist im kind die größt möglichen optionen einzuräumen für eine gesunde entwicklung seiner potenziale und auf dem hintergrund war mir klar in welcher situation wir richter die richterkollegen stehen sie haben das nicht noch nicht gelernt sondern sie sind zu 70 80 prozent ihrer tätigkeit als einzelrichter mit streitereien von erwachsenen beschäftigt und unter ferner liefen doch damals ein kind schafft verfahren du das machen wir dann damit sagt sich dann der einzelnen das ist das zweite was den einzelnen kollegen kollegin also aus der bahn geworfen hat aber auch die rechtsanwälte aus der bahn geworfen haben war der punkt dafür es ist auch keine erfahrung das heißt dass ich also im grunde die richterliche autorität auf das handeln staatliche funktionsträger konzentriert oder die im auftrag des staates da die kinder irgendwie beeinflussen damit die kinder haben was machen das hatten wir noch nicht und an der ecke ist dann die große warum who warum bin ich warum ich warum bin ich zuständig oder überhaupt zu stellen und das führt dann für uns sein ich noch zu einer großen unsicherheit auf seiten der kollegen sondern also auch nach der suche im grunde wie man das ding wieder los und deswegen hatte ich eben wunder mir schon die mühe gemacht das im einzelnen aufzulisten was sie also in frage kommt demnach zu gehen und den richtern auch und den richter kolleginnen auch mut zu machen zu sagen moment das ist völlig egal ob das eine person ist privat oder im staatlichen auftrag was hier passiert ist nicht nur eine irgendwie geartete mögliche gefährdungslage was hier passiert geht weit darüber im nord das habe ich als strafrichter auf dem schirm das bedeutet wir haben es also hier mit einer misshandlung von schutzbefohlenen zu tun wenn die aussagen von der der der hirnforscher hüther und und kinder-und jugendpsychiater wie marx und ehrliche leute wenn sie diese aussagen wissenschaftlich begründet nicht einfach nur für quatsch erklärt werden sondern wenn da was dran ist und da ist was dran das ist mein eigenes erleben was richter und das bedeutet es möchte zitieren weil das ist wir sind also in einer gesellschaft die von ganz großem maß von rechts unkenntnis geprägt ist ach so vielleicht noch eins der familie richter es anders als der zivilrichter anders als der strafrichter nicht an enge ermittlungs vorgaben gebunden er ist völlig frei in seiner ermittlungstätigkeit wenn es also darum geht dass kinder gefährdet sein könnte und ob er den dreh den lehrer telefonisch anruft oder den arzt oder telefonisch anruft und sich darüber ein vermerk machen also dass es eben überlassen und aber heraus geht oder nicht rausgeht oder so das muss er selber entscheiden und wenn es dann ganz genau wird dass man sagt also okay da eine sache stehe sagt ist und der andere sagt jenes dann in der tat dann wenn die bewegung des zivilprozesses an aber seine situation ist völlig frei und dementsprechend garantiert ihm ja auch durch die verfassung dass diese freiheit nicht eingeschränkt werden darf und dass der richter also sagen gewissen unterworfen ist und sonst gar nix und nicht also der meinung von irgendwo herrschende meinung oder irgendwann sagt was anderes oder so und dass die exekutive an entscheidungen des gerichts gebunden sind jetzt kommt noch etwas vielleicht zur information was in der öffentlichkeit übersehen wird rechtlich ist eine einstweilige anordnung wie sie gar von weinheim und zweimal ergangen nicht nur nicht nichts sie ist auch ohne rechtsmittel das heißt wenn es ungefähr und von kindes la ergebnissituation geht dann schreibt 57 familien verfahrensgesetz vor dass solche vorläufigen entscheidungen dass da kein rechtsmittel ist dass der erste schuss des guinness voran vorrang hat und das ganze gejammer jetzt und der sturmlauf auf diese einzelnen richter kollegen oder so zeigt für mich in ganz großer deutlichkeit dass nicht nur die gesetze in vergessenheit geraten sind so auch die demokratische gewaltenteilung und vielleicht aber jetzt noch eins das möchte ich unbedingt loswerden zur information über 225 strafgesetz das hat nämlich weit reichende folgen auch für die lehrer ich bin der letzte der den lehrern ankreidet dass sie im juristischen nicht so richtig schön sind ich möchte ihnen helfen und ich habe gestern und morgen und übermorgen habe ich konferenzen ob das in kempten ist oder ob das in münchen ist wo es also auch darum gehen wird die lehrer zu unterstützen und ihnen zu helfen diese lücken zu schließen und für sich also klarheit zu schaffen was sie verantworten können und was nicht und jetzt ist jetzt 225 strafgesetzbuch in denen liest dann weiß man sofort dass jeder lehrer gewisse am mach mit einer abwehr obrigkeitliche staatliche anordnung nicht nur auf dem richtigen weg ist sondern nichts anderes als ein notwehrrecht gebrauchen sein notwehrrecht gegen eine staatliche nötigung zu strafbaren handlungen und wieso ich dazu komme ist paar 225 strafgesetz es heißt darin wer eine eine person unter 18 jahre oder eine wegen gebrechlichkeit oder krankheit wehrlose person die seiner fürsorge oder obhut untersteht quält oder roh misshandelt und so weiter wird mit freiheitsstrafe von sechs monaten bis zu zehn jahren bestraft nicht nichts auf freisprachen nicht unter einem jahr ist zu erkennen wenn der täter die schutzbefohlene person durch die tat in die gefahr erstens des todes oder einer schweren gesundheitsschädigung oder zweiter einer erheblichen schädigung der körperlichen oder seelischen entwicklung bringt das muss man mal sacken lassen alleine diese forschung es gibt eine reihe anderer fortschritt ich drehe jetzt alles ein stückchen weiter wenn eltern wenn man sagt ja eltern älter eltern die könnten das ja machen die dürfen das machen machen wir auf jetzt nein das dürfen sie nicht warum nicht 171 strafgesetzbuch bestraft also auch eltern irgendwas droht ihnen diese strafe an wenn sie im grunde ihr kind seelisch schwer gefährden und die tatsache dass sie mal ein kleinkind die maske aufsetzen sie nur seelische schwere gefährt en weil ich eben damit etwa suggeriere was verinnerlicht sondern es ist auch eine körperliche misshandlung und das bedeutet nicht aber eltern ist das erlaubt sieht auch sie stehen unter strafe aber dagegen will ich gar nicht angehen mir geht es gar nicht um die eltern dass sie als jetzt in konflikt geraten mir geht es darum dass deutlich wird dass hier das rechtssystem in dem augenblick auch gott gestellt worden ist oder in die tonne getreten worden ist wo wir also im grunde hier also die menschen gehen sich noch nicht wehren können hiermit also maßnahmen konfrontieren die sie schwer misshandelt oder verletzt und jeder der dazu aufgefordert wird steht gewissermaßen in der situation dass ihn genötigt wird nachbarn hat kürzlich auch das ist straff gesetzlich verboten und damit hat also jeder lehrer das recht zu sagen mach ich nicht und er ist obendrein durch die reorganisation pflicht verpflichtet bei strafbaren handlungen sagen vorsitz zu den satz zu sagen mach ich nicht so und hier uns wechselseitig mut zu machen und zu sagen also bitte leute es ist gut erwachsene können sich meinetwegen umbringen die können sie ihren zu lassen sie können sonst was machen wenn sie also dachte ich zur kenntnis nehmen wollen was dann passiere sei aber der spaß hört auf wenn ich also grunde personen habe die sich selbst nicht wehren können weil sie noch minderjährig sind und dann ist sagt nur so die fahnenstange überschritten und von der aus gesehen habe ich auch nicht nur nicht dass bedenken hier also dass auch andere anwälte erst abzuschieben bevor man seine anregung ans gericht steckt das muss von jedem nach der verfassung sofort geschehen und ob das der der ob das der kinderarzt ist der therapeut ist ob das der großvater ist der verband ist völlig wurscht und obmann anwälte dazu ziehen völlig wurscht und es hat auch keine kosten folge denn da die leute die das machen sind teil der staatlichen gemeinschaft dass ihre pflichten haben grundgesetz das zu tun und der staat kann ich also einen dafür kosten blickt ihm an dass er das recht in anspruch in den punkt was ist das für ein unsinn und wenn also im grunde da ein gericht er geht wie das amtsgericht münchen und zum beispiel sagt also ja dass das das kostet geld aha was ist mit dem hat ja überhaupt gelesen was da in den dingen steht aber überhaupt das nachgeguckt was hat er gemacht aber das ist egal ich will nichts dagegen ihn operieren mir geht es nur darum dass wir menschen anfangen aufmerksam zu werden was wir an stoff haben und das ist also die menschenrechtserklärung von 1948 die uns die freiheit von versammlungen garantiert ohne anmeldung ohne genehmigung was machen wir damit was machen wir also mit dieser anordnung von masken tragen und da geht es also um uns jetzt dass wir sagen augenblick augenblick da geht es um mich und meine freiheit oder um die kontrolle und jetzt kommt der punkt was auch sie angesprochen haben da fühl mich dass auch aus meiner sicht ist reichlich ob das sehr modern ist ob das die anderen wissenschaftler sind das reichlich wissenschaftlich nachgewiesen ist was es mit diesem pcs auf sichert und dass das also im grunde was wie ein grundrecht einschränkungen ihr wisst ja kassiert haben nichts anderes ist als vermutung basierte behauptungen die also null realität hinter sich haben weil die großen helios kliniken im letzten jahr krach geschlagen haben weil sie gesagt haben ja wir haben gar keine großartigen patienten die auf den intensiv beenden und so weiter und so weiter mich dazu gar nicht sagen herzlichen dank erstmal für ihre aufmerksamkeit vielen dank wir haben ja jetzt durch diese durch diese beiden beschlüsse natürlich auch ein ansturm vollkommen berechtigterweise einen ansturm von nicht nur von eltern aber hauptsächlich von eltern erlebt die wir jetzt natürlich auch in der hinsicht beraten was man was man daraus daraus machen kann wie das einzuordnen ist ich will dazu ein paar gedanken juristischer natur verlieren weil für mich das natürlich auch wichtig ist dass wir auch wenn das jetzt eine was was rainer ja schon gesagt hat auf der tatsachen ebene mit den gutachten da liegt aus meiner sicht natürlich ein ganz erheblicher fokus und das sollte man das kann man gar nicht hoch genug bewerten was da passiert ist weil wir was in der hand haben natürlich auch gleich was zu sagen aber dass man das was da passiert ist wirklich auch nochmal rechtlich korrekt eingeordnet bekommt und weiß was kann man damit anfangen und was bedeutet das und was bedeutet es nicht ich würde es an der stelle noch mal noch mal deutlich machen alle die jetzt meinen dass sie jetzt den beschluss aus weilheim oder weimar nehmen können in die schule spazieren können dem schulleiter auf den tisch stellen und sagen so pandemie ist vorbei feierabend das sollte man in der form nicht machen weil so funktioniert das ganze ich finde ich sagen leider nicht leider aus kinderschutz rechtlicher sicht natürlich leider aber in einem rechtsstaat ist es gut dass es so nicht funktioniert wir können jetzt nicht selber bei uns das ergebnis gefällt sagen so dann schmeißen wir mal alle rechtsstaatlichkeit über wort und machen jetzt einfach mal machen jetzt einfach mal das was für den anderen leuten die hier schlimmes tun was wir den vorwerfen machen wir jetzt dahinter partys wirken und ich will was weiß ich worauf ich hinaus möchte ist das sollte man aus meiner sicht machen aber man sollte es auf eine auf eine zielführende art und weise machen wir haben sollte man sollte es sollte nicht die erwartungshaltung haben dass man wenn man auf die art und weise in der schule auftritt man auch sondern ich offene ohren trifft einfach auch vor dem hintergrund dass diese diese beschlüsse und was dort drin steht wahrscheinlich in allen schulen in deutschland auch zu einer erheblichen verunsicherung geführt haben was gut ist weil die leute jetzt anfangen nachzudenken als ich beim letzten mal war hinten aufgetreten bin das hatte eine bombe ausgelöst hat eine welle eine gewaltige welle von nico zuschriften sondern von statements gegeben auch von lehrern auch von schulen und also dass also ich mit vielen lehrern zu tun hat und also auch mit schulen mit schulen zu tun und es geht gar nicht darum den lehrern da also irgendwelche fragen noch zu machen sondern und ich habe also auch muster eingestellt auch diese sogenannte reputations sticht hingewiesen habe und dass also ausgefüllte und habe auch den 29 der un-konvention hingewiesen wo die un-konvention den schulen ganz bestimmte konkrete verpflichtungen auferlegt konnte ich auch zitieren habe ich hier das bedeutet also im grunde und diese verpflichtungen werden also nicht nur nicht gesehen sondern also schlicht wahlgang aber in der tat 36 beamtenstatusgesetz das ist die eine sache und das zweite was für die lehrer eine große bedeutung zu künftig haben wird sie setzen sich der zivilrechtlichen haftung aus wenn sie weitermachen sie stehen also unter nachbarn 823 839 bgb 253 bgb in der situation dass sie für allen zukünftigen schaden den sie vorsätzlich oder bedingt vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben das persönlich haftbar sind und das bedeutet das kinder die heute betroffen sind bereits heute feststellungsklagen bei den landgerichten also einreichen können gegen den staat und gegen diese leute gegen die lehrer wenn diese weitermachen das bedeutet also an der ecke sie sind nicht aus dem schneider wenn sie sagen ja das ist von oben angeordnet dass das griff sie selber und deswegen geht es mir darum den eltern den lehrern mut zu machen und zu sagen okay das ist nicht böser wille bisher das ist kenntnis zum großen teil das ist also der glaube dass die obrigkeit ist schon weiß aber ihr habt ganz klare vorschriften und auch gesetzliche vorgaben und wenn das hier vorbei ist spätestens dann ist es so weit wie nach der ddr haben ddr mauerfall dann kommt dann kommt ja das recht doch wieder hoch dass ich meine darauf darauf wollte ich ja wollte ich hinaus das ist ja ganz ganz wichtig zu sagen wir müssen wir können nicht auch auch die die kollegen die da tätig sind wir können als anwälte nicht ganz deutschland anwaltlich verarzten da sind wir viel zu wenige führen dass das führt auch zu nichts sondern wir müssen den leuten der hilfe zur selbsthilfe geben und wir müssen vor allen dingen das deckt sich mit unserer erfahrung weil wir auch erhebliche anzahl von lehrern und auch den ein oder anderen schulleiter schon haben der sich an uns gewendet hat und gesagt hat ich weiß gar nicht was ich machen soll ich habe einerseits den druck von oben und andererseits bin ich jetzt verunsichert weil ich jetzt natürlich auch auch diese sachen gelesen habe nicht als pädagoge ja auch das nachvollziehen kann wie das ist und da müssen wir müssen wir ansetzen wir müssen genau genau diese diese ich sage mal diese verknüpfung effekte herstellen dass wir den schulen jetzt nicht sagen hh wir haben die ganze zeit gewusst und jetzt verklagen wir euch auch zwölf millionen euro schadensersatz sondern wir müssen wir müssen auf die leute zugehen und sagen jetzt jetzt sind wir doch alle schlauer überlegt doch mal bitte jetzt haben wir diese gutachten und das fleming das dual sofort gekommen es ist diese drei gutachter die sind ja sowieso aus der krone erläutert szene bekannt aber das ist ein argument von jemandem der keine sache mint hat aus meiner sicht ich stelle mir immer die frage wenn ich jetzt auf der gegenseite wäre ich wäre der anwalt der gegenseite und wäre zu 100 prozent davon überzeugt dass das vollidioten sind die verluste ahnung haben und da einfach nur geschoben runter gehört haben da wäre doch das einfachste der welt zu sagen ich nehme mir jetzt meine einen von den von den 100.000 gutachtern oder wissenschaftlern die angeblich genau das vertreten was was rk ii und die ganzen leute sagen und lass die mal ein richtiges hammer gutachten dagegen anfertigen und da können die doch dann alle einpacken warum ist das noch nicht passiert und warum wird es in der form nach meiner überzeugung auch nicht passieren weil sie genau wissen dass dass sie außerhalb ihrer ihrer filter blase der derbe regierungsberatung niemanden finden werden der sich mit seinen akademischen credo hinstellt und an allen ernstes behauptet dass man mit einer pcr die wie auch immer abgehalten wird irgendwie im durchläufe macht und ja eigentlich keiner genau weiß wie aber da kommt ein ergebnis voraus da kann man eine infektion und nachweis der mensch ist dann krank das wird keiner der der akademisches credo hat und auch seinen ruf noch was liegt außer außerhalb von leuten die von der regierung bezahlt werden machen weil er ich glaube dass damit dass es noch eine art selbst betreten ist die man dann die man dann durchführt weil er aber dass keine angst nimmt wieder auf ich sage nur deswegen lass mich kurz ein rädchen weil wir sind ein bisschen hinterher jetzt weil frau war fleisch schon wartet frau flaig kann sich nicht mehr kann nicht mehr sich mit nicht mehr lange hinziehen aber das ist eine sehr sehr wichtige diskussion weil sie im moment weltweit wellen schlägt ich will nur einmal noch eins dazu sagen wir brauchen sie dafür erpresst ihn unser kanadischer kollege michael swing bild.de nicht schön herausragenden anwalt halte der außerdem durch seine verbindung mit den indianern ja noch auf einem anderen level unterwegs ist auf dem spirituellen level was ja auch eine große rolle spielt der kanadische kollege michael swindell wird genau auf der basis die sie hier obwohl sie die tür aufgemacht haben diese sammelklage diese klasse action für kinder eine internationale wohlgemerkt ergeben deswegen werden wir sie mit ihm in verbindung setzen und dann vielleicht auch ein gemeinsames zu machen ich freute mich auch nicht als so lange noch damit auseinandersetzen muss jetzt müssen wir reden wir reden halt immer schön viel drüber sitzen ja sagen was euch was irgendwann gerne ich würde gerne ganz kurzen satz so zu sagen ich mach den den lehrern mut ja nicht nur jetzt nach oben zu gehen und dagegen anzusingen dass auch natürliche filtration pflicht aber ich mache ihnen mut sich selbst an das familiengericht zu wenden ja und das feststellen zu lassen was das bitteschön so und so ist so nicht anders und damit auch das familiengericht unterstützten und jetzt kommt noch etwas mit denen mit den ur völker beschäftige ich mich sehr intensiv ob das ihr frauchen ist oder andere das bedeutet also von deren beizeiten können wir menge lernen wir sind tatsächlich einer situation dass wir einen eigenen neuaufstellung denken müssen jetzt kommt eine bitte an euch alle das ist also ich als familienrichter damals nachdem ich also jugendsachen gemacht hat mit 600 jugendlichen zu tun hatte und dann feststellen musste dass da die falschen leute auf der anklagebank saßen sondern das eigentlich der frühere richter dahin gehörte oder version ganz mitarbeiter dadurch eltern nicht geholfen hat ihre fantasien hinzukriegen sondern die kinder in rivalität konflikten zerrissen wurden und dass das denn der grundlage war zu 75 prozent ihrer strafrechtlichen auffälligkeit das bedeutet dass sie verantwortlich gemacht wurden wer etwas was sie gar nicht verursacht hat und das bedeutete für mich mit wissenschaftlern damals im bereich des kinderschutzbundes überlegen wie kriegen wir das hin dass wir die justiz kompetent machen eine revolution kann man nicht machen die damalige richter also wie kriminalisieren und da ist der gedanke geboren worden eine fachübergreifende unabhängige beratungs und vertretungs kompetenz für kinder und familien zu schaffen dass ein erster schritt das ist ein konzept das seien dort seit 83 vorliegt in australien ist es mittlerweile also kann sich verwirklicht worden mit großem erfolg das ist zum beispiel ein wichtiger schritt um zu sagen wir müssen zu der auch selbst autonomie und selbstverantwortung der familie zurückfinden und wir müssen staatliche dauerte rückkehrer einwirkungen jeder hat auch schulische fehler korrigieren und da bin ich ganz gespannt wie wir sie jetzt zusammen diese zukunftsvision konzeptionell ausfüllen können ich denke es war so eingegangen das nächste woche nächste woche geht’s schon los erpresst ihnen das sagen wir ihnen noch genau an das werden wir dann öffentlich livestream suchen damit die internationale community genau das sieht was sie gerade ankündigen und das hier auch die entsprechende kooperation stattfindet sie haben jetzt zu recht gerade eben haben sie darauf hingewiesen austragen ist es schon in großem umfange jedenfalls umgesetzt worden wir werden dafür sorgen dass es überall geschieht und dass sie ist der hebel das ist der hebel den hat keiner gesehen diese diese vorschrift 16 66 den altkleider gesehen das ist der hebel mit dem man reinkommt muss ja also ich denke die was auch viele familien gerichten oder familienrichtern von entscheidung es kommt natürlich auch negative entscheidung womit zu rechnen ist und das ist ja auch gut dass es richter mit unterschiedlichen auffassungen gewohnt aber man muss immer gucken ob etwas stützen die das und was man sagen kann da besteht eine ganz ganz große ungläubigkeit darüber beziehungsweise sich mit der situation konfrontiert zu sehen was ja auch gerade angesprochen wurde dass eine kindeswohlgefährdung von gerade von demjenigen herrühren kann der kraft verfassung über das kindeswohl über die staatliche gemeinschaft nämlich wachen soll also auch dass die eltern ihr erziehungsrecht nicht nicht pervertieren und von wem ausgerechnet eine eine kindeswohlgefährdung ausgehen und das ist glaube ich für viele nicht wirklich vorstellbar das war wahrscheinlich für viele lehrer auch nicht vorstellbar dass das von ihnen ausgehen kann und deswegen wird es damit abgewiesen naja die schule die ist nicht dritter im sinne von 16 666 4 oder naja du willst ja eigentlich gegen die schule klaren da musste in den verwaltungs rechtsweg aber da muss man glaube ich einfach darauf hinweisen es geht hier nicht um die die schule als behörde und als träger öffentlicher gewalt es geht nicht um die rechtlichen die verwaltungsrechtlichen grundlagen dieser kindeswohlgefährdung sondern ob sich die umsetzung dieser rechtsverordnungen an der schule durch individuelle personen in form der lehrer schulleiter und dem restlichen schulpersonal im konkreten einzelfall als gefährdung des kindeswohls manifestiert und dafür ist 16 66 da und nichts anderes einsatz braucht er also die exekutive hat es geschafft und richter befangen zu machen und unfähig zu machen hier neutral diese dinge anzugucken wodurch weil die verwaltung darauf bestanden hat dass in ihrer in ihrem gebäude masken getragen werden und in dem augenblick wo der kollege mit der maske ins gebäude rein rennt kann er im nächsten augenblick nicht mehr darüber entscheiden dass diese maske blödsinn ich jetzt nur nur überlegen was wir können jetzt nicht nicht natürlich auch die ganze familiengericht in deutschland belassen nein aber wir müssen wir müssen die nehme ich meine das können wir auch machen aber was mir wichtig ist zu sagen und das hat die die richterin aus weilheim aus meiner sicht in ihrem letzten satz an diesem beschluss recht deutlich gemacht hat nämlich genau das gesagt sie hat die wirkung dieses dieses beschlusses gesagt na ja das gilt nur zwischen den parteien aber sie meinen das ist auch gar nicht notwendig dass ich hier eine weitreichende wirkung ausspreche weil wir haben jetzt diese erkenntnisse dir du zu tage gefördert worden sind und da muss man kein verfahren vom familiengericht anstrengen sondern jeder lehrer und jeder schulleiter weiß dass jetzt was es mit der sache auf zeit halt halt halt halt das stimmt nicht das zeigt sich ja der reaktionen der der exekutive die so tun als ob sie also im grunde dass einzelne urteil übergehen können das gilt nur für weimar das gilt nur da braucht sich niemand dran zu halten das sind die reaktionen und das bedeutet an der ecke dass sie verkennen das nach artikel 97 die richter nicht nur noch unabhängige stellung haben sondern dass also den richtern an der ecke also nicht rein zu reden ist und sie nicht einfach abgewehrt werden können indem man sagt auch das ist ja das ist dass das ist ja nur weilheim dass der anderen ebene die sie vorhin schon angesprochen haben hier kommt es zum schwur weil jetzt plötzlich erkenntnisse da sind die sogar gerichtlich legitimiert sind kommt es zum schwur weil hier kann man nicht mehr einfach sagen interessiert mich alles nicht und wer das tut der stellt sich als exekutive der stellt sich auf ein podest was sagt nicht interessiert die gewaltenteilung überhaupt nicht mehr dh dass das genau zwingt man jetzt herbei indem die entweder den rechtsstaat anerkennen oder das was von ihr übrig ist oder aber indem sie sagen den klopp ich jetzt in die tonne ich bin jetzt alleinherrscher ich habe die demokratie hinter mir gelassen ich entscheide jetzt was recht und gesetz ist und das darf sich die richterschaft schon deshalb nicht gefallen lassen weil sie sich damit selbst abschaffen würde so weit darf es nicht kommen und deswegen möchte ich dass sie eingeschaltet werden dass jeder konfrontiert wird erhältlich ist der entscheidende satz und ich denke dann dann ist das ist die sache ja auch am ende als einer der letzten sätze so sinngemäß hat sie gesagt es wird sich in zukunft niemand mehr darauf berufen können er hätte es nicht gewusst das ist eher das ist der für mich entscheidende punkt und das ist sowohl für die gerichte als auch für die anwälte als auch die ärzte und eben im bereich für die kinder für die schulen wir werden dann auch noch was für vorbereiten dass wir dass wir dann was an die hand geben womit sie an die schulen gehen können und sagen diese erkenntnisse die haben mich jetzt doch erheblich verunsichert beziehungsweise die deuten für mich darauf hin dass das doch nicht alles so so also alles böse pusteblume ist und vielleicht noch als letzten hinweis aber ich glaube auf rtl.de ich weiß hat sich die zuverlässigste quelle aber dass bezug genommen worden auf eine recht aktuelle studien umfrage unter ich glaube 25.000 eltern von den 68 prozent waren es glaube ich mitgeteilt haben dass da die maßnahmen maske tragen abstand halten und so weiter auf ihre kinder merkliche auswirkungen haben sei es gesundheitlicher natur seit ich will nicht mehr in die schule gehen sei es depressionen oder reduzierung der sozialkontakte und das ist für mich die die crux dahinter niemand wird mehr sagen können er hätte es nicht gewusst oder es ist nicht wissen können das ist deshalb wichtig weil das war die standard verteidigung und das diesen vergleich dürfen wir ziehen bei uns jeder einzelne jüdische mitbürger jeder israeli den wir gehört haben darauf hingewiesen hat dass war die standard verteidigung der täter aus dem dritten reich die hauptkriegsverbrecher prozesse hatten immer diese standard verteidigung zum gegenstand und daraus ist entstanden die sind die crimes against humanity entstanden die verbrechen gegen die menschlichkeit das muss jeder und schon sind wir wieder auf dieser vielleicht schon halb spirituellen ebene das muss jeder selbst empfinden können dass das was hier passiert gegen die menschlichkeit gegen die menschlichkeit kann man nicht deutlich genug betonen verstößt das muss jeder selbst merken jetzt jedenfalls hast du völlig recht justus kommt keiner mehr davon weil jetzt kann es jeder sehen okay wir dürfen das nicht noch weiter ausweiten weil wir weil wir sonst zu sehr in die defensive schieben erpresst ihn wir bleiben ja sowieso in kontakt die eben angesprochene aktion in kanada da werden wir sie ganz dringend gebrauchen das ist für nächste woche geplante sprechen doch nach der nach der sitzung mit einander ja dunkel vielen sagen bis dahin so flaig herr sind professor linth hat mich immer wieder darauf aufmerksam gemacht hey du musst mal dafür sorgen dass zwischendrin die leute zum durchatmen kommen damit das nächste thema nicht sozusagen übergangslos anschließt komm mal kurz zum durchatmen indem sie einfach sagen wir sie sind und in dem sie uns erklären was sie uns gleich erklären also mein name isabel flaig ich bin sehr gern betreiberin hier im kreis esslingen und ich hatte mich gegen eine verfügung der risiken das des landratsamts von der heimaufsicht gewehrt indem ich gesagt habe meine mitarbeiter brauchen nicht getestet werden müssen nicht getestet werden die mitarbeiter wollten sich auch nicht feststellen lassen mit einem schnelltest und pcr tests und weiß der kuckuck was und ich hatte dann ein beschluss beim verwaltungsgericht in stuttgart er wird am 12 2021 dass diese verfügung verfassungswidrig ist und es hat einen richtigen ansturm ausgelöst ich werde grad von auch von lehrern angeschrieben wie sie denn das jetzt übernehmen können setzt diesen beschluss und was ganz wichtig ist hat nämlich des verwaltungssicht in stuttgart hat festgestellt dass es gegen artikel 2 des grundgesetzes verstößt gegen die körperliche unversehrtheit und wie sie vorher schon an gemacht haben kommen jetzt immer noch sagen ja das gilt nur für die mitarbeiter nein jeder menschlich vor dem grundgesetz gleich und deswegen denke ich ist auch dieser beschluss der jeden mensch gültig das heißt wenn ich anfange jetzt plötzlich ging dazu testen oder heimbewohner zu testen und zwar immer wieder zu testen denn ist ist ein verstoß gegen artikel 2 des grundgesetzes gegen die körperliche unversehrtheit und bei den kindern haben wir ja die erziehungsberechtigten und bei den heimbewohner haben wir die betreuer und die bevollmächtigten da muss man dann auch immer prüfen sind die denn überhaupt grundsätzlich dazu berechtigt jetzt zum beispiel impfungen einzuordnen räumen wollte beim jahr in den einrichtungen plötzlich die hilfsteams reinschicken und dagegen habe ich mich auch gewährt weil da nämlich keine aufklärung stattfindet also das ist so das thema mit dem ich nicht beschäftigen muss mit heimbewohner die zum teil nicht selber mehr für sich entscheiden können und deswegen eine der wenigen heimleiterin die sich eigentlich so für ihre bewohner einsetzt weil ich hier von ganz ganz vielen einrichtungen die lassen die leute impfen lassen sieht echten trotz der impfung sie sparen sie ein sie lassen sie nicht mehr raus ins freie dürfen das mittagessen nicht mehr mit ihren anderen heimbewohner einnehmen und das geht gar nicht es ist genau so menschenunwürdig die mir jetzt die kinder behandelt das also es geht einfach zu weit christin hat ja eben darauf hingewiesen dass bei den kindern und die er sich als ehemaliger familienrichter besonders kümmert es sich um menschen handelt die sich noch nicht wehren können alle anderen die ihr frei entscheiden können sagt er ja wer von der brücke springen will der kann es ja tun ist zwar nicht schön aber die kann man nicht aufhalten wir gehen davon aus dass viele menschen gar nicht wissen was sie tun denn sie wissen nicht was sie tun könnte man auch sagen aber wir können natürlich nicht unsere energie darauf verwenden leute die nun unbedingt geimpft werden wollen davon abzuhalten aber menschen die sich noch nicht wehren können sie haben die menschen die sich nicht mehr wehren können nicht alle aber viele können sich nicht mehr wehren und die brauchen selbstverständlich da wird man genau die gleichen überlegungen wertungs mäßig genau die gleichen überlegungen anstellen können wie für kinder die brauchen selbstverständlich den besonderen schutz der staatlichen gemeinschaft und in der tat um wieder an den kollegen hoffmann anzuknüpfen in der tat ist wahrscheinlich die erkenntnis dass ausgerechnet die als staatliche organe die dafür da sind kinder oder eben auch die alten zu schützen sich plötzlich zu deren ja gegnern entwickelt haben diese erkenntnis ist schwer zu schlucken aber man muss sie man muss sie in der lage sein zu wahrzunehmen und spätestens nach diesen entscheidungen jetzt gibt es keinen ausweg mehr deswegen glauben wir dass das auch für ihre arbeit von wahnsinnig großer bedeutung sein wird sie haben jetzt auch was in der hand auf das sie sich stützen können denn wie gesagt ob ich mich noch nicht oder nicht mehr werden kann spielt keine rolle die schutzbedürftigkeit ist in beiden fällen riesengroß und der kann man nicht aus dem weg gehen absolut korrekt ja also grundsätzlich ist es ja so wir haben auch viele demenzkranke bewohner und die können sich leider nicht mehr wehren wenn sich jemand dazu entschließen möchte dass sich die experten will und es ist seine eigene freie entscheidung keine frage darf jeder machen wie er möchte aber ich kann nicht ein land baden württemberg hat alle carola verordnung erlassen bildet im teams obwohl wir nach dem bundesimmissionsschutzgesetz da keine impfpflicht haben und auch keine tests nicht haben aber die bundeskanzlerin hat es ja an die länder weitergegeben und hat dann gesagt so ihr macht jetzt eine hübsche corona verordnung und dann werden die leute die wir eigentlich schützen möchten die werden plötzlich getestet und was wie diese tests aber auch gar nicht mehr darüber reden die sind für meiner meinung nach überhaupt nicht aussagekräftig ja ich kann den pc-absatz machen das hat mich selber erlebt weder einer bewohnerin hier mal getestet drei mal negativ einmal positiv wasser zehn tage im krankenhaus in stand verstorben weil man sie einfach isoliert hat mag ich die muslime mit ihr umgeht und deswegen ich diese frau gestorben da bin ich felsenfest davon überzeugt und jetzt kommt der staat daher und sagt ja ich wünsche mir eine wir müssen alle inseln ab 60 aufwärts und danach unser ministerpräsident kretschmann ein schreiben mit ihr sollen alle haushalte in baden-württemberg verschickt und macht eine liste wo draufsteht werden als nächstes in den genuss kommt geimpft zu werden und sie dann anschauen dann wird es ganz schlecht und dann bin ich wieder genau in der zeit als der damals 1933 habe bei dann werden die leute nämlich bevorzugt die geistig behindert sind die demenz sind träger mieter 21 haben die ja nicht mehr die was dennoch dreht das los nun asyl menschen wohnen die als allererstes das muss man sich mal vorstellen ja also das gegangen und jetzt sagt das stark wir müssen alle alten schützen und die leute starben nach der impfung wie die fliegen aber dann heißt boni deshalb wieder ins nichts zu tun weil die ht tm multimorbide erkrankungen ja aber die bedeutet wir hatten doch vorher noch nicht mal corona sind es jedoch gar nicht wissen müssen was ich das für eine logik und jetzt kommt der staat hier her und sagt wir impfen alle durch wasser und sich kanzlerin bis september sind alle durchgehend ob sie wollen oder nicht es geht einfach zu weit und man kann nicht mit den menschen anzahl die sich nicht mehr wehren können das geht einfach nicht die parallele ist schon gespenstisch muss ich auch sagen die sich erschrecken dass ich nicht nur geschwächt ist hat otto film ich solle sich erschreckend wie er deutschland ein land das ich wirklich etabliert hat das muss man sich mal vorstellen nach dem krieg wirklich was geleistet hat sagt kein anderes europäisches land geleistet und wir sind jetzt da und uns selber kaputt meine frau merkel meint wir hätten ja pandemie ja wo ist denn die pandemie wo sind die bundeswehr teilte auf der öffentliche parkplätze weil die leute nicht mehr aufgenommen werden könne in die krankenhäuser wo sind sie denn wo ich die bei bmi ich kann sie nicht sehen bei uns sind alle parkplätze frei da stehen keine bundeswehrzeit wo die leute nicht aufgenommen werden können weil wir angeblich unser gesundheitssystem schützen müssen wo denn bitte im jahr 2020 jahre 22 krankenhäuser geschlossen ich weiß gar nicht wie viele betten abgebaut wurden leute die zu tief eingestellt wurden wurden überhaupt nicht behandelt die hat man einfach gesagt ja kommt sie wieder wenn die party vorbei ist weil er muss ich mich fragen was sie denn vorbei wer bestimmten weil sie angefangen hat und wer bestimmt werden wie geendet und vor allen dingen weil sie endet was hier läuft es sich echt ein unding es geht so nicht mehr und ich die ganze wirtschaft wird kaputt gemacht ja es gibt leute die wissen schon dadurch mehr wie sie ihre existenz aufrecht erhalten können und wir sitzen alle egal sein ja ja wir machen das was die frage wo es müssen wir eine notbrems sie machen das übrigens weit entschieden werden soll dass die länder gar nichts mehr zu sagen haben soll die liebe frau merkel entscheidet wie damals entschuldigung der herr hitler und sagt so jetzt machen wir bei 200.000 wo kein mensch weiß wie man die überhaupt berechneten berechnet man die gehen ja wer sagt das wäre ich denn wirklich infektiösen also das geht mir alles echt soweit und ich kann den menschen nicht verstehen die noch immer ganz affären maske tragen die praxis machen dass das stark von ihnen verlangt aber später will der staat ja nicht mehr da ich ja wenn dort keiner helfen ach ja wir haben jetzt das gemacht wir waren die braven bürger biete unterstützt mich dass starkes wird sich grundsätzlich morgen wird ein mini und deswegen das geht hier alles zu weit und es gegenwärtig wirklich alle auf macht was sagen so viele menschen verliebt bei haid gekämpft wir können sie nicht einfach so mit hier hierauf geben und sagen ach ja die frau marie wird schon wissen was zu tun ist weiß es eben nicht wie ich genauso hilflos dann hat sie noch irgendwelche berater wie ganz ehrlich auch keine angaben es ist ein ganz bemerkenswerter dieser dieser entwicklung ich glaube gestern ist ein artikel in der welt erschienen wo sehr deutlich ausgesprochen wurde wo der unterschied zwischen deutschland zum beispiel spanien und portugal ist weil spanien und portugal hatten ja angeblich mal ganz katastrophale zahlen und jetzt wurde auf einmal gesagt na die haben die pandemie so tor den griff bekommen weil die haben jetzt noch nicht irgendwen oder auch 500 neuinfektionen oder so pro woche und da hat die welt einmal gesagt ja woran liegt das weil man in spanien auf den trichter gekommen ist nicht nur einfach nur die den positiven test zu nehmen sondern die tests tatsächlich zu vereinheitlichen und sagen wir gucken jetzt mal wie viele vier fertigungs zyklon der kran hat und wie viele auch wie viele gene getestet wird und untersuchen die leute dann ob sie tatsächlich krank sind und dann kommen sie oft 500 oder so und deswegen sagen soll dann ist an der sache wohl nichts mehr dran jetzt kann war ja auf machen und das ist dieser unterschied einfach unter den tisch fällt das wir hier in deutschland was ja glücklicherweise in den beiden beschlüssen vom von den amtsgerichten aus weimar und 3 ebenfalls sehr deutlich angesprochen wurde dass es sich nicht um incidence werte handelt sondern um bloße melde werte welche werte aufgrund eines nicht einheitlichen tests mit einer hohen fehleranfälligkeit wo ist den zuständigen infektionsschutz behörden und gesundheitsämtern mehr oder weniger auch selber überlassen also wann sich die werte melden und diese auch zu dieser erkenntnis sind offensichtlich andere länder schon gekommen dass das nicht viel bringt und wie in deutschland sitzen immer noch hier aber es ist jetzt eben auch im mainstream angekommen und die klage dass man jetzt möglicherweise vielleicht mal doch dazu übergehen sollte diese sache auch sehr perspektive zu betrachten die wird jetzt zumindest mal erhoben in den in den in anführungszeichen mainstream-medien die welt ist ja jetzt auch nicht um so eine schmiede plattform von von form um die ecke von daher bin ich da recht positiv eingestellt dass das vielleicht auch so langsam meine in dem ein oder anderen richter ankommen wird und das bringt nichts weil ich da im rahmen meiner recherche drüber gestolpert bin und weil das mit dem mit dem von ihnen so wundervoll erstrittenen beschluss vom vom verwaltungsgericht in stuttgart zusammen hängt aus einer ganz anderen richtung und ich möchte das einfach mal vorlesen weil es mir einen ziemlich schmunzeln ins gesicht gezaubert hat es geht um die frage auch an einem familiengericht übrigens betreuungsgericht da muss man ja bevor man betreuungsrecht die richterliche maßnahmen er lässt in der regel den betroffenen vorher anhören und man muss sich muss ja das werden sie besser sind als ich da kommt dann der richter auch mal ins heim und redet mit den leuten guckt die sich an weil er muss sich ja er darf ja nicht einfach nur den arzt vor schicken und sagen erklär mir mal sondern er muss ja mit den leuten leuten reden und da hat ein gericht das abgelehnt denn die ein boot zu kommen weil wer weiß wie die so ein betreuungs richter arbeitet der macht hat die woche über nichts anderes als in die kranken häuser um die pflegeheime zu gehen und sich die alten leutchen da anzuschauen das ist ja auch eine sehr lobenswerte & noble tätigkeit und das habt ihr ein gericht abgelehnt weil auch der richter natürlich bevor er ins krankenhaus ins pflegeheim reinkommt getestet werden muss und das amtsgericht meiningen ich möchte es einfach noch mal vorlesen das gericht hat persönlich die erfahrung gemacht dass die abstriche name auf diese art klammer auf meine anmerkung pcr-test klammer zu nicht nur zum zeitpunkt der vornahme des abstrich erhebliche erheblich schmerzhaft sein kann sondern zum teil auch noch stunden danach schmerzen in folge das gibt es körperlichen eingriff bestehen das gericht hat sich deshalb zu dieser abstrich methode ärztlich fachliche fachkundig beraten lassen danach besteht bei einem nicht korrekt durchgeführten nasen rachenabstrich die gefahr erheblicher verletzungen insbesondere dann wenn der abstrich zu verändern nase nach oben in richtung der schädelbasis geschoben wird da die linie basis hier stellen weil sie nur eine einen papier dünnen knochen darstellt nicht korrekt ausgeführte abstriche bergen daher die gefahr von verletzungen von nasen strukturen und schädelbasis gerade bei personen mit einem veränderten intranet mit einer veränderten internal sein anatomie die das nicht medizinische und nur geschulte personal schon nicht erkennen kann kann der nasenabstrich erheblich kommt komplikationen hervorrufen mit mit dem verweis in jedem fall ist ein solcher nasenabstrich unangenehmen jetzt kommt es kann von einem richter nicht verlangt werden dass er unter umständen gleich mehrmals am tag eine körperverletzungs handlung an sich duldet bei dem er zudem ein risiko des eintritts eines körpers schadens besteht nur um die durchführung einer diensthandlung in klammer auf anhörung und persönliche eindruck verschaffen in der üblichen umgebung des betroffenen im sinne der 278 3 19 absatz 1 vom fg zu ermöglichen das ist mit dem nach artikel 2 absatz 2 satz 1 grundgesetz also der körperlichen unversehrtheit verfassungsrechtlich verrückten recht auf körperliche unversehrtheit schlichtweg unvereinbar und im übrigen auch nicht verhältnismäßig gibt noch einen weiteren absatz dazu weil der bundesgerichtshof witzigerweise indiz ich glaube im dezember letzten jahres das gegenteil entschieden hat und gesagt hat selbstverständlich muss ein betreuungs richter anders machen und da sagt dieser richter und mit sehr deutlichen worten der bundesgerichtshof der selber solche sachen gar nicht machen muss will hier den den amtsrichter an den familiengerichten und betreuungs gerichten eine pflicht über helfen sich genau das gefallen zu lassen und hat gesagt diese ansicht des bundesgerichtshofs ist verfassungswidrig also und das und das ist der punkt wie man das neumodisch bezeichnet numbi not in my backyard also soweit sobald die probleme bei einem selbst angekommen sind hoch oder es bisher auf einmal ganz gefährliche noch sei sie ganz anders aus also so hatten wir das objekt mit berlin bei unserem antrag lange nicht sagt dass wir das gemacht gemäss durchführten zu testungen wenn kein distanz erhebliche verletzungen hervorrufen und das geht natürlich gar nicht da und wenn bis jetzt sogar also wenn sie das urteilen wir vielleicht schicken weil das würde ich dann auch verwenden ja also grundsätzlich denke ich man macht hier was mit testen testen testen testen ich hätte mal den vorschlag für testen einfach mal zehn tage gar nicht und haben unser ganz normales leben und dann schauen wir mal wer wirklich krank ist und wer wirklich auf der intensivstation landet und wie viele kranke wir wirklich haben nur so könne man doch erstmal versuchen wir haben es ja noch gar nicht versucht wir haben von anfang an eine lok down kraft jahren getestet bis zum gehtnichtmehr deswegen würde ich vorschlagen einfach mal zehn tage nicht zu testen wir machen alles auf die ganze gastronomie alles wieder aufmachen gelegen unser ganz normales leben in das volk ohne hatten und dann wenn dann was wäre dann guckt normale wie viele leute denn überhaupt erkranken und dann habe ich auch einen status dann kann ich sage ja das ist vielleicht ein schwieriger virus oder es hin geht es mehr leute gestorben als wir erwartet haben es ist ja ausgemacht wie sie 200.000 tote wieder trocknen uns ja prophezeit hat wohin gehe ich habe mich gefragt wo die sind wir haben gar keine über sterblichkeit unterrichtes provinziell nicht bill gates hat er gesagt mit einem diabolischen grinsen beim nächsten mal werden sie aufpassen nicht dass wir plötzlich tatsächlich ein ganz neues virus irgendwoher produziert bekommen aber sie haben recht bisher das ist das sprechen sie an der bgh formuliert das so bisher fehlt für all das was hier passiert ist eine tragfähige grundlage im tatsächlichen man braucht eine tragfähige grundlage im tatsächlichen was ist das im tatsächlichen man braucht genau das was sie gerade angesprochen haben wir brauchen nicht irgendwelche modellierten von irgendwelchen mathematikern zurecht geschätzten zahlen sondern wir brauchen konkrete tatsachen diese konkreten tatsachen sich in der tat die kranken die wirklich kranken und die toten und wir haben keine über sterblichkeit auf der ganzen welt nicht ich habe mich nochmal vergewissert wir haben nirgends eine über sterblichkeit wir haben spikes in bergamo und in new york zum beispiel gehabt die beruhen ganz überwiegend dafür haben wir auch in diesem ausschuss menschen angehört ganz überwiegend auf mehr projektes auf magic auf fall ärztliche behandlung italien sind leute erst durch geimpft worden damit ist dann irgendwann system erst recht gefährdet gewesen danach die ganzen informationen die vermutlich vollkommen neben der spur gewesen sind und das bewegen von kranken menschen aus den krankenhäusern die man freiheiten wollte für die ganzen cupid leute die nie gekommen sind in die altenheime ist doch logisch was dabei passiert die tragfähige grundlage im tatsächlichen ist nur und ausschließlich der pcr test von drosten deswegen habe ich das am anfang gesagt und da müssen die internationalen kollegen mitspielen können auch auf anderen ebenen spielen aber da muss reingegrätscht werden weil nur so kriegt man die beine unter dem tisch weg und ein kracher zusammen und das ganz dramatische ja dass das was wir hier machen gesundheit mit gesundheitsökonomische harakiri wenn wir wenn wir wenn wir von der prämisse ausgehen dass dort ein und ich möcht ich möchte das nicht ausschließen dass das ein gefährlicher virus ist und dass da leute bestimmten bestimmten in einer bestimmten bestimmten co mobilität exponierter und gefährdet da sind als andere das ist wahrscheinlich auch der fall gehen wir mal davon aus das ist so und gehen wir davon aus wir können irgendwas dazu dagegen unternehmen wir wissen bis heute nicht was wir dagegen unternehmen können weil wir uns die mühe nicht gemacht haben das was wir hier betreiben hat mit mit effektiven infektionsschutz nicht das geringste zu tun weil wir einfach nur sagen testen blogger weil wir wollen ja die gesunde die die intensivstationen nicht überlasten von intensiv kapazitäten sind wenn man das die wii register nimmt aus welchem grund auch immer ob erzählung änderungen stattgefunden haben oder nicht aber ich glaube so ungefähr ein drittel aller intensiv kapazitäten sind im jahr zwischen 2020 und bis jetzt abgebaut werden ungefähr das deckt sich zumindest mit meiner subjektiven finden würde das wird irgendwie so in der größenordnung aber ein viertel ist ja mehr als ein drittel weil vieles mehr als der juli aber deckt sich auch mit meiner persönlichen erfahrung wie viele kranken weise allein an seinem umfeld wirklich dicht gemacht worden also nicht nur abgebaut sondern diese dicht also so schlimm kann es ja nicht sein aber wir wissen ja überhaupt nicht woran wir sind und können auch denjenigen die tatsächlich gefährdet sind gar keinen gar kein angebot machen sagen wir will ok wir wissen jetzt woran wir sind und wir wissen jetzt die müssen wir besonders schützen und das können wir auf die und die und die art und weise machen und die leute brauchen keinen schutz und die brauchen so irgendwo dazwischen die brauchen das sie brauchen das wir können den leuten die tatsächlich gefährdet sind kein tatsächliches schutz angebot machen und ihnen dass die hilfe zukommen lassen die sie verdienen und es gibt natürlich leute die infektionsschutz verdienen und ihn auch brauchen weil wir alle genau gleich behandeln alle allen genau den gleichen die gleichen maßnahmen angedeihen lassen und überhaupt nicht wissen wo welches geschehen stattfindet weil wir melde werte haben anstatt incidents werte weil wir einfach nur irgendwelche zahlen erheben und in irgendwelche irgendwelche computer reinpacken und die geben uns dann kommt einer statistik hinten raus und dann also das müssen wir machen das scheint ja nichts zu bringen und das hat machen es gibt offensichtlich länder die das anders hinkriegen die sich gesagt haben wir schauen uns das was hier passiert mal wirklich wirklich korrekt an und machen wir wirklich datenanalyse und gucken was ist effektiv und was nicht effektiv und bei uns ist einfach immer nur der locker und dann kam der wellenbrecher lockdown jetzt kommt die die die notbremse dann kommt wahrscheinlich den als nächstes die notbremse teil 2 dann kommt werden wir noch dauern zwei electric boogaloo dann kommt die 15 tabelle mit wieder ist es immer noch eine frage von begrifflichkeiten wir müssen einfach immer noch als das wort notbremse kam es dann wieder acht dass du jetzt haben sie das nächste wort gefunden weil man immer noch eine weitere eskalationsstufe oben drauf setzen muss das ist wahrscheinlich die die katastrophen verhinderung oder der den verhinderung der apokalypse ich weiß es nicht ich würde das auch gar nicht gar nicht irgendwie mich darüber lustig machen wenn da leute sterben und beatmet werden müssen überhaupt nicht überhaupt nicht der fall aber diese sprachliche eskalation die dahinter steckt zeigt ja auch die die absolute hilflosigkeit und ich denke wir sind aber auch am ende der fahnenstange angekommen war jetzt denken über tatsächlich über über ausgangssperren ab 21 uhr bis 5 uhr darf dann auch schon wir wirklich viel oberverwaltungsgerichte gesagt haben würdet ihr euch vielleicht mal die mühe machen dafür irgendeine form von evidenz zu produzieren also ich glaube dass vw mainz hat das sinngemäß wovor formulieren gesagt er beklagt da macht sich offensichtlich nicht mal mehr die mühe seine maßnahmen überhaupt begründen zu wollen und da stellt sich mir die frage wo das noch hinführen soll langsam auf auch denjenigen die bisher in anführungsstrichen versucht haben auf linie zu bleiben aber er ist es immer wieder dasselbe das müssen wir uns immer wieder in erinnerung rufen es wird gezählt gezählt nur über die maßnahmen gesprochen nicht über deren grundlagen warum unter anderem weil das die strategie derjenigen ist die damit sehr viel geld verdienen warum weil herr wieder ganz am anfang schon erklärt hat dieses darf nicht hinterfragt werden das ist das gegenteil von demokratie demokratie das wesensmerkmal der demokratie ist die meinungsfreiheit die meinungsfreiheit bedeutet dass ich darüber diskutieren kann was ist hier eigentlich die grundlage dass sich danach suchen kann im rahmen der diskussion gibt es eine tragfähige grundlage im tatsächlichen eine tragfähige grundlage ihm tatsächlich nicht irgendwelche zu recht gestaltend zahlen aus mathematischen modellen die mit der realität nichts zu tun haben das ist die entscheidende frage die jetzt immer mehr auch bei den gerichten ankommt die auch immer mehr begreifen dass wenn sie das spiel hier mitmachen sie beugt sich selbst abgeschafft haben werden frage wie ist denn jetzt bei ihnen gerade die lage vor dem hintergrund dieser ist sowohl juristischen als ich sag mal auch tatsächlichen entwicklungen bei ihm ok also wir haben ja die verschlüsselung verwaltungsgericht der wurde jetzt von der im landratsamt esslingen nicht angefochten dh sie haben das jetzt geschluckt jetzt sehen wir grad noch im widerspruchsverfahren wird denke ich wegen der anständigen anordnung die ich jetzt aufgehoben ähnlich ausfallen und im moment ist es so dass die heimaufsicht versucht wegen den impfungen an daten heranzukommen von angehörigen von bevollmächtigten von betreuern ich weigere mich die herauszugeben die berufen sich auf ein beratungs gesetze müssten die menschen beraten ich bin der meinung die müssen sich nicht beraten weil die können das selber entscheiden die betreuung die bevollmächtigten die sind gar nicht in der lage dazu was sie machen möchten und na ja etwas zugeteilt mir schwierigkeiten zu machen indem ich die pläne vorlegen muss und was weiß ich alles und ist auch vornehmer muss und dann krieg ich vom gewerbeaufsichtsamt muss ich einen hygieneplan für mein büro wo zwei menschen beschäftigt sind vorlegen und also es ist lächerlich sie malt sich wirklich lächerlich aber was wissen sie was mich wundert mit was vereine vehemenz die dahinter her sind das die menschen geimpft werden dass ich so schlimm und platoon ja echt meine kollegen leid weil dies in ganz treu nach linie durfte die ins teams bei denen die bewohner müssen immer noch getestet werden aber keiner hat gefragt ob es denn rechtlich überhaupt zulässig ist wenn nach dem bgb müssen sie nämlich eine eine richterliche anordnung haben bei den menschen die sich selber die selber nicht mehr entscheiden können ob sie geimpft werden wollen beziehungsweise möchten das heißt müsse dann wgb 1904 eine richterliche anordnung haben und eine impfung keine lebensnotwendiges daher ich denke ich haben die allem fehler gemacht haben die leute hinten lassen obwohl es gar keine richterliche anordnung gab und wenn da jemand stirbt und vorhaben gehört die härten sogar persönlich selber die lehrer wenn ich da nicht mal interessant die frage achten denn dann die heimleiter oder die träger wenn sie in ihre heime verstorbene haben die aufgrund zumindest war im zeitlichen zusammenhang mit der impfung gestorben sind er haftet dafür hatten die alle eine richterliche anordnung oder hatten sie keine und ich vermute mal sie hatten keine so und jetzt geht es darum wer hafte dafür wenn die menschen im zeitlichen zusammenhang mit der impfung verstorben sind und ich kenne allein fünf heime und mindestens an einem 14 bewohner gestorben sind nach der info bewohner und dann waren noch in berlin welche in münchen breche ich weiß nicht nur überall wie ist es dir da hinterfragt ist niemand da heißt sein die hatten ja die hat ja multimorbide erkrankungen und die waren ja auch schon alt also deswegen brauchen wir da gar nicht nachfragen aber in meinen augen ist es als ich begann die richtigen aber fahrlässige körperverletzung mit todesfolge ich weiß es nicht keine ahnung aber dass ich richtig waren und will hier der rechtsstaat aufrecht erhalten bleiben muss dann sollte das war ein staatsanwalt hinterfragen was ich den möglichen gießen menschen passiert war die richterliche anordnung da und lässt sich schon sagen der richter geht nicht rein gebäudes richter da das sich nicht testen lassen will dann würde mit sicherheit auch keine richterliche genehmigung zu einer impfung geben weil nämlich er das gar nicht entscheiden kann ob die impfung denn wirklich vor der krankheit schützt oder ob sie den verlauf nur abmildern also muss auch sagen nein es gibt keine impfung weil ich kann es nicht hundertprozentig sagen und hier wurden menschen reihenweise durchgeimpft all die menschen die sich nicht wehren konnten und letztendlich dann gestorben sind oder zumindest noch schwerer erkrankung oder gestern hatte ich ein bericht gehört von einer beatmungs wg da wurden auch einfach diese beatmeten menschen durch den plötzlich haben die keine luft mehr bekommen alles muss die geändert werden die ganze beatmung dass ich doch erwartete menschen geimpft sie wurden geimpft und stellen sie sich vor sogar bei einer hospiz muss damit masten zu den menschen gehen meldete sich krank das ist nicht mehr normal es ist kalt wer denkt sich nun so was aus wer denkt sich so was aus dass bei ihm ein hospiz eine maske tragen muss um den arbeits starben den menschen zu begleiten wer denkt sich so etwas aus also ich bin fassungslos ich mir fällt echt nichts mehr dazu hier wir sind hier sie haben ja eben auch beschrieben wie sie hier unter druck gesetzt werden ja absolut ist schwer aber wir müssen wir müssen unter allen umständen die nerven behalten wir dürfen nicht unter tief werden wir werden das mit sachlichen argumenten er erreichen als dass wir uns in irgendeiner aggressive haltung einbringen lassen aber ich kann ihnen ich kann ihnen nur sagen dass frau flaig dass das was sie da beschreiben das verstößt gegen das schikane verbot des bgb § 226 die ausübung eines rechts ist unzulässig wenn sie nur den zweck haben kann einem anderen schaden zuzufügen man versucht ihnen auf die nerven zu gehen man versucht sie zu unterwerfen ja aber gut dass sie gut dass sie stehen bleiben ich bin noch war eine positive sache sagen wir haben gestern mit menschen gesprochen von denen einige der meinung sind stützen das unter anderem auf eine rede von putin die ja vor dem world economic forum gehalten haben dass wir schon längst gewonnen haben dass das was jetzt passiert rückzugsgefechte sind das könnte sein wir haben von einer kollegin einer ärztin entschuldigung aus nicht usa die mitteilung bekommen ich lese das mal kurz vor florida texas idaho montana in tennessee herbert cordt werks sports also diese vier staaten in den usa sagen wir lassen diese impfpässe nicht zu in anderen staaten versucht man das eben so durchzusetzen und die fluglinien organisation iata hat ebenfalls sich geäußert hat gesagt dass der frühere ceo der von british airways gesagt also diese maßnahmen die jetzt gerade ergriffen werden die müssen so schnell wie möglich wieder beseitigt werden das geht zwar vielleicht während einer krise aber sobald wir damit durch sind muss das endgültig er beseitigt werden und sogar die whu auch da sind ja nicht wir haben ich habe das ein paar mal gesagt auf der anderen seite steht kein monolithischer block die bekämpfen sich gegenseitig die vertreten unterschiedliche interessen und innerhalb der eu gibt es das auch deswegen habe ich vorhin darauf hingewiesen dass er wieder zugunsten der pharmaindustrie genau die whu regelungen die er eigentlich beachten müsste missachtet und dagegen verstößt in denen in der neuesten klage auch ausführlich erwähnt worden wie verursacht nämlich dass die national society cent konvents operate interviews requirements of proof of kuwait ihn wachsen agent for international travellers condition for die patienten also die sagen ausdrücklich dass die nationalen behörden nicht das erfordernis eines eines nachweises der impfung für den internationalen luftverkehr aufstellen sollten weder für das verlassen noch das noch das entern eines entern noch das besuchen eines landes weil immer noch das ist wichtig gewinne der stilkritik balance regarding die fx sie aufwachsen nation in ritzing transmission dh unter der maßgabe dass wir immer noch wesentliche ungewissheiten haben betreffend die wirksamkeit überhaupt dieser impfungen ob sie nämlich dazu geeignet sind die übertragung zu verhindern also sogar die whu ist da inzwischen offenbar auf einem anderen trip also ob das wirklich so ist wie manche leute sagen dass wir eigentlich schon längst gewonnen haben und dass das hier rückzugsgefechte derjenigen sind die sich langsam in ihre höhlen zurückziehen während die marionetten da draußen wahrscheinlich unter dem bus geworfen werden das wird man noch sehen müssen es ist jedenfalls kein grund jetzt zu sagen wir hören jetzt mal auf mit einem sondern es ist aller grund gegeben vor dem hintergrund den sie beschreiben vor dem hintergrund in erpresst ihn beschreibt weiter zu kämpfen mit den zur verfügung stehenden rechtsstaatlichen mitteln die eben doch funktionieren und auf internationaler ebene erst recht funktionieren werden doch eine sache sagen also ich finde es wird also aus meiner sicht immer deutlicher dass das eine rein politische aktion ist das ist ja also dass es politisch motiviert das jetzt noch passiert auch die geschichte mit der notbremse sah dass du ja auch allein die formulierung wirkt wie eine kampagne ja dass man das jetzt so benennen muss und dass man da versucht den sagt irgendwie jetzt noch zu zu machen um dann irgendwie da sich in die position zu bringen dass man dann irgendwie an bestimmten stellen eben gesetze noch mal gesundheitspolitischen spin geben kann und oder verordnung irgendwas da noch mit reinpacken zusätzlich weil es ist wirklich also so offenbar dass wir es hier auf der einen seite eben nicht passiert der stefan kohn auch in seinem papier da schon immer nebenbei letzten jahres angesprochen hat da fehlten ja auch bereits die bevölkerungsmäßig relevanten schwerst kranken und toten hat sich die ganzen monate irgendwie also es hat sich die situation ist unverändert ja und wir wissen jetzt tatsächlich schon einiges also wie man leute teilweise auch behandeln kann da gibt es ja schon erkenntnisse aber genau gibt ja alles mögliche wobei eben da die entscheidenden untersuchungen auch nicht gemacht worden sind zum beispiel auch was das drk auch schon mehrfach angesprochen hatte dieses dass man mal testet wann passieren denn diese schweren verläufe ist das vielleicht bin ich noch ein kokon erreger noch dazu habe vielleicht irgendwie renovierungs und score diesen corona virus zusammen was ich also all die sachen die unterlässt man alle und hat maßnahmen die einfach irgendwie politisch draufgesetzt werden und in ihnen dann aber 0 dazu passend untersucht man die ganzen folgen von der imkerei da will man gar nicht hingucken da gibt es über keine obduktion der verweigern sich die die staatsanwälte habe sogar die anweisung davon diesem generalstaatsanwalt in stuttgart gehabt dass er ich dachte dass da gar nicht rein geguckt wird also das ist doch total klar dass da sachfremde erwägungen eine rolle spielen ja und ich finde es ist wirklich so da entsteht jetzt erwägungen heißt über erst rechtsbeugung ja das ist einfach so eine außerhalb der sache liegende aspekte von mir so korruption oder man will halt nicht hingucken verblendung was sich also irgendwelche sachen oder eben politische motivation dass man natürlich auch weiß wenn das wenn das futter geht und die leute dann noch mal ganz genau hingucken und das wirklich aufgerollt wird dann wird man ja sehen wer hat wo wie was entschieden und auf welcher wissenschaftlichen basis und so weiter und ich also ich denke da wird gar nichts in den akten zu finden sein so wie wir das ja auch aus dem vorgang von der jessica haben wir da in bayern wissen und ich finde auch noch mal interessant wenn man sich jetzt vorstellen noch mal auf die thematik mit dem familiengericht zurückzukommen also wir haben ja jetzt diese sehr ausführlichen gutachten vorliegen also wenn jetzt wirklich die regierung dagegen anspringen wollen würde also wo findet sie denn dann überhaupt noch irgend eine valide studie die sie dagegen setzen könnten kein thema zum beispiel die frau professor cup stein hatte sich das ja sehr die ganze vorliegenden literatur und wissenschaftliche studien ausgewertet haben das gilt es gibt allerdings eine ganze menge studien die erst im jahr 2020 angefangen haben wir erst da hat man es sehr sehr stark angefangen zu forschen und zwar sind das alle studien das kann man deutlich sehen wie 2004 2020 gemacht sind die lehnen den effekt von masken und lehnen sie ab sind negativen sagt es bringt nichts und erst die studiengängen die 2020 dann begonnen wurden meistens sehr schnell zusammengeschustert die studien da gibt es positive studien die das positiv bewerten und das stinkt wichtig danach dass die leute dann geld gekriegt haben und diese studieren deshalb sollte sich das soll die maske gegenverkehrs zu jahr 2020 entwickelt haben das passt natürlich überhaupt nicht und von daher bin ich also den den gutachtern auch sehr dankbar ich wollte wollte noch mal was sagen das möchte ich mal zeigen was die indikation zu ihren fragen gibt die priorisierung da gibt es von der barmer ersatzkasse uns war von den gesundheitsökonomen der barmer ersatzkasse gibt es einen vorschlag den ich jetzt wieder erkannt habe in den empfehlungen auch aus der regierung und er ist ziemlich erschreckend da geht es nämlich darum gehen sollte man zuerst und da ist hier diese tabelle da sieht man da wird geguckt wie viel sicherheit gibt es da die deine frage kommen wie oft werden die hospitalisiert wie oft müssen sie beatmet werden und wie viele versterben und dann daraus leiten sie dann die empfehlungen für die impfung haben das sind die trisomie betroffenen die menschen mit degenerativen hirnerkrankungen mit lungen metastasen die blutkrebs haben die psychisch kranken die leute mit nierenversagen also das ist das ist wahnsinn das hört sich das sieht aus wie das tägliche programm eine neuauflage das sind von der barmer ersatzkasse sind die leute die für die barkasse teuer sind und das ist dass es empfohlen und sang die veröffentlicht und ganz rational leiten sie das abwehr da der schaden ich weiß nicht welchen schaden die rechnen wahrscheinlich den finanziellen schaden lediglich wie man denen möglicherweise minimieren könnte unterscheiden wird natürlich dann minimiert wenn die leute sterben dann kosten sie nichts mehr und das finde ich eine katastrophe aber auch das ist extrem durchsichtig weil sagen lesen sie jetzt leute mit einer trisomie ganz besonders das heißt ja uns viele studien die sagen wir mal zehn tage pause vom fleck hatte das glaube ich gesagt dass wir mal zehn tage pause machen mal gucken wie geht es den leuten ja wir haben diese studien genau usa wo einige staates machen nicht das machen das ist doch durchaus möglich dass wir reagieren auf die werden gar nicht so viel anders wir können es durchaus sehen das ist staaten gibt in den usa die haben das schon alles abgeschafft oder haben jetzt nach und nach immer mehr schaffen das habe ich auch gelesen 22 staaten haben keine masken pflichten wie zum beispiel und da kann man sehr gut vergleichen und kann sehr schön die im sinn wie es da die inzidenz sie entwickelt sich da die die inzidenz dieser erkrankung und das ziel wohl auch schon merkel kommt das sind keine besonderheiten in diesen staaten zu sehen die dann aufgehört haben mit der maske rumzulaufen ich denke ich denke das ist ein ganz gutes gutes stichwort dass wir über politische entscheidungen reden eine der sachen die uns glaube ich oder der bevölkerung die größte lüge in anführungszeichen die ihnen eingeredet wurde ist dass diese fragen in erster linie durch fragen der wissenschaft der infektionsepidemiologie der biologie oder sonst irgendwas zu beantworten sind aber das sind politische fragen sind rechtsstaatliche fragen die haben ihre grundlage in bestimmten wissenschaftlichen kerngebieten aber diese diesen unbedingt notwendige schlussfolgerungen die infect die infektionsepidemiologie oder virologie als wissenschaft sagt das und das und deswegen ist die unbedingte notwendige folge diese und diese und diese politische entscheidung und diese und diese und diese rechtliche umsetzung und diese diese unbedingtheit auch da das hatten wir schon mal wo man sich bestimmt an naturwissenschaften als politische und juristische hilfs wissenschaften bedient hat um dann zu sagen ist es unbedingt für die volksgesundheit notwendig das wort sollte einem historisch betrachtet bekannt vorkommen das war es exakt aus der perspektive exakt die gleiche situation und deswegen haben wir uns eigentlich mal jetzt jemand der im bereich medizin ethik erforscht das trifft mich immer ganz besonders deswegen wir haben uns eigentlich mal mit dem nürnberger kodex darauf geeinigt dass wir diesen ganzen körpers denen wir hier veranstalten gar nicht mehr machen egal wie gut die absichten sein mögen und da draußen sind sich sicherlich ganz viele tolle leute die wirklich gute absichten haben will ich überhaupt nicht bestreiten aber wir haben uns nochmal darauf geeinigt dass wir bestimmte linien überhaupt gar nicht mehr überschreiten weil so weit wie es einmal zu lassen das was in anführungszeichen aus guten absichten machen kommt der nächste mit den bösen absichten und sagt haben wir auch schon mal gemacht dann kann man es doch jetzt schon wieder machen und das ist diese historische lehre die wir eigentlich mal gezogen haben und die wir die wir gerade gerade verleugnen ich denke man kann dieses wird dieses spiel auch wieder umdrehen können weil eine sache die aus meiner sicht bisher noch überhaupt nicht betrachtet wurde sondern wenn wir uns noch mal zusammen setzen dass diese gesamte frage der diagnostik das ist medizin rechtliche frage und welcher standard gilt bei der frage ob etwas lege artis durchgeführt worden ist oder nicht der facharzt standard dh der facharzt für mikrobiologie infektionsepidemiologie virologie und umweltmedizin das sind die das sind die facharzt gebietet die hier betroffen sind und für die behandlung dann die entsprechenden anderen disziplinen aber wenn es hier darum geht was kann so ein test eigentlich da müssten wir eigentlich nur mal ein fachärztliches gutachten haben ist das fachärztlich lege artis eine medizinische diagnostik aufgrund eines pcr tests mit der auf einer gen sequenz mit 40 umdrehungen da ist er bester entspricht das dem fahrrad standard für mikrobiologie virologie und infektionsepidemiologie und ich wage die prognose welches ergebnis dabei rauskommen wird deswegen gibt es so ein fachärztliches gutachten auch noch nicht und deswegen wir mal ganz genau hinschaut hat auch der ein oder andere gewisse professor der sich der sich dahingehend betätigt hat und meint seinen seinen test sei die geister scheiße seit geschnitten brot die sich auch fachärztlich nicht wirklich positioniert sondern bei der notlandung irgendwo den podcast und erzielte acht diese komischen diese komischen pseudo wissenschaftler darauf an der great barrington declaration da guckt man ja der gute keeper theologe von von harvard und stanford usa schon das ist ja irgendwelche kasper die sagen sich da hoch geschlafen oder ich hab keine ahnung und das einzige was haben wir uns wehren bekommt transparency international hat jetzt eine arbeitsgruppe gegeben die hat sich mit der schaffung von leitlinien befasst von fachärztlichen leitlinien von fachgesellschaften wir haben festgestellt dass die herstellung wieder leitlinien für das ärztliche handeln bestimmten die bei bestimmten diagnose konstellation dass das hier richtig beeinflusst wird seinen interessen und zwar erstmals von den spezial interessen jedes schwache überschätzt sich das ist einfach so und dass deshalb haben wir gesagt das musst du sagen dass die fächer dann gemeinsam am tisch sitzen und das also multidisziplinär solche richtigen hierhin gemacht werden das sieht man bei der wmf schon lange das möchte man auch gerne und das versucht man auch wir sind dann hingegangen noch von transparenz und sind zum gba gegangen zu herrn hecken gegen für die modischen vorsitzenden der war begeistert dass wir nämlich wir haben gefordert dass es geld gibt dafür wenn so unabhängige leitlinien gemacht werden das heißt die mich von irgendwelchen sponsoren dann noch wieder unterstützt werden denn das gibt es hier häufig das zu industrie dann ein großes interesse hat bestimmte maßnahmen dann durchführen zu lassen ob es nun die in die indikation von impfungen ist oder ob es die indikation ob es um das infektion geht um wundverbände da gibt es immer interessen die da gerne das verkaufen wollen und da die die sponsoren diese fachgesellschaft wenn man mal guckt wie die fachgesellschaft medizinischen fachgesellschaften finanziert werden dann kann man erkennen dass es einige gar nicht geben würde wenn sie nicht von irgend wie pharmaindustrie oder von hat von der industrie gesponsert wurden das ist also eine sehr sehr sehr sehr spannende studie gewesen und wir haben jetzt das große problem dass die wissenschaft ja nicht nur fremd geht dadurch dass sie sich geld beschafft von der wirtschaft sondern wir haben jetzt die situation dass die politik einfluss nimmt auf die wissenschaft ich habe gar nicht daran gedacht dass so etwas passieren könnte aber jetzt gibt die politik das geld für die beschaffung der leitlinien und für die aufrechterhaltung inzwischen eine bestimmte agenda fährt jetzt und geld gibt für die erstellung von leitlinien kann sie natürlich auch einfluss nehmen auf die inhalte der leitlinien und das eben bei den masken fürchte ich da läuft gerade so was also da ich hab‘ ich hab noch mit staunen gesehen was in bezug auf die auf die war ja auf die maßnahmen von davon in fachgesellschaften abgeliefert wird da geht es natürlich mit geguckt was ist das für eine was ist das für ein die leitlinie was ist beantragt das geht aus dem innovationsfonds der krankenkassen also der energie kv wie das bezahlt und da kann man jetzt mit diesem geld kann der bund dort sehr wohl steuern welche leitlinie ja dann geschaffen werden soll also ich mache nur darauf aufmerksam eine unabhängige wissenschaft haben wir immer noch nicht auch wenn wir dachten wir schaffen es dass der staat da jetzt ein springt damit die industrie nicht mehr so wichtig ist jetzt ist plötzlich der stark an bude und kann das auch missbrauchen das mussten wir im kopf haben dabei jedoch die frau merkel gesagt auf einen fahrer kongress sie hatte doch gesagt die forschung kostet über 800 millionen euro und glauben sie hat sie gemeint das geld wollen wir doch gern wieder zurück haben das sagt doch das so ganz deutlich dass stark investiert 800 millionen für die forschung und irgendwo wollen sie es zurück haben indem sie schnelltest machen machen machen und alles das geld will der staat wieder zurück haben er macht es sich einfach so aus friede freude eierkuchen sondern eher weg daran letztendlich verdienen und deswegen so kann die politik ja auch so großartig sagen wir finanzieren das aber dann nachher auch wieder das was wir wollen ist so noch eine wir werden das machen wir haben ein bisschen sehr hinterher jetzt gerade weil ja aber bitte ja bringt den punkt noch also es gibt einen weiteren hebel mit dem einfluss genommen wird auf das was uns geboten wird und dass es nicht geboten dass das patentrecht das ist aber ein großes feld aber wenn es nicht wenn man kein patent auf jeden fall kriegen würde dann hätten wir dieses ganze theater nicht hätte hätte es kein interesse an uns so viele impfungen zu verkaufen und das heißt das patentrecht als anreizsystem wird ja auch politisch gesetzt und das ist etwas was wir uns genauer angucken müssen damit so etwas in zukunft nicht wieder passiert die patentierung von genen zum beispiel gegen die ich lange gekämpft haben die ist ja möglich ja und was das was das bedeutet ist im realen und legal und dann natürlich die genetische informationen die man patentiert das sind teile von lebewesen das hat ja niemand erfunden sondern da hat jemand sich die biologie angeguckt und sagt das will ich wirtschaftlich nutzen ich nehme ihn patent drauf und nur ich darf das denn nutzen und das ist etwas was unmöglich ist was dann passiert ja sehr teuer bezahlen eine krebstherapie kostet weil wir das erlauben über 100.000 euro nur weil wir dieses patent erlauben ja es ist in diesem zusammenhang noch ein bisschen schlimmer da haben wir da wird gerade im bericht fertig den wir hier auch natürlich veröffentlichen werden es ist offenbar über die letzten jahre in riesigem umfang aus versteckten stellen des bundeshaushalts extrem viel geld extrem viel geld an die letzten endes impf industrie gelaufen es hat keiner mitgekriegt das werden wir auch noch bringen wir müssen aber nur eine ganz kleine anmerkung dazu war ich glaube dass das mit dem patent möglicherweise in der zukunft gar nicht mehr so schrecklich relevant sein wird wenn man diese verschmelzung jetzt von quasi politik und wirtschaftsinteressen sich anschaut und vorm eintreffen dann braucht man ja sogar wahrscheinlich demnächst um irgendwie die leute zu zwingen irgendein aspirin zu nehmen oder was auch immer wenn das vom staat den druck sozusagen kommt ja dann kann ich den preis ja auch ich meine der winter ist ja sozusagen die das wird hier vom staat finanziert was das ding kostet das ist ja ein ineinandergreifen da kannst du hast ja noch nicht mal mehr in konkurrenz unter den leuten hier da muss man sich die internationale gliederung des patentsystems angucken da geht es ja um räumliche märkte dann auch wo die patente gelten wo sie nicht gelten das ist sehr komplex aber es ist unheimlich wichtig die andere zu fehlern 30 die dadurch entstehen sich genauer anzugucken so jetzt lasst uns trotzdem weil wir sonst wirklich aus dem ruder laufen unser plan wir ein bisschen im auge behalten frau hinten erwartet schon seit einer halben stunde darauf dass sie zu wort kommt pro flaig ganz herzlichen dank und bleiben sie stehen bleiben sie stehen ok also frau hübner können sie sich auch kurz vorstellen und uns erklären wo sie herkommen ich habe natürlich schon einiges über sie gelesen aber ich glaube das ist eine ganz interessante entwicklung die sie durchgemacht haben 49 jahren alt und war mein leben lang dem schuldienst sozusagen in den schulen rhein geboren worden wenn dein bild sein haus mit verlies er wollte nicht lehrer werden bin ich fan geworden ein halbes jahr vor dem abitur aus einem system und ausgegangen in ein anderes system bei dem alten system niemand um seine meinung zu stellen und sich zuspitzte also ich komme aus der ddr ich kenne das alles was jetzt hier läuft und bin trotzdem der meinung dass jeder das recht seine meinung zu sagen und ich gehe für die würde des menschen die sich am 19 06 entschieden in schule auszusteigen und möchten damit zu machen letzten jahres ist aber dann noch lange nicht wo ich bin einer dienstunfähig gelandet kalt gelandet und entwarf monatelange der stille und habe dann im dezember eine kündigung eingereicht ich habe gesagt ich kann das nicht mehr mittragen das ist so die kurzversion die langversion ein bisschen ausführlicher ich habe vor vier jahren ein verein gegründet mit freunden zusammen kinder für will dringend wahrheitsserum für die kinder ein vertreten und mit den kindern zu gestalten weil das was ihr alle aus den augen verlieren sollte das sind die kinder und auch wenn wir im rückzugsgefecht sein sollten das was jetzt gerade in den schulen und mit den kindern passiert das ist das wichtigste was anschauen dürfen und es wurde vorher schon angesprochen immer wenn sie die persönliche gesundheit geht dann macht man den mund auf und dann setzt man sich in bewegung und es dabei mir auch so ja ich bin mit meinem verein also die hamlet ist ja dann sehr sehr alleine gehandelt weil ich mich total zurückgezogen habe und diesen fragen gestellt und unsere art und weise ist es niemanden zu greifen sondern aus dem herzen heraus fragen zu stellen und wir haben uns mit den vereinen verbindung gesetzt wir haben einen bundesministerien geschrieben wir haben der kanzlerin geschrieben von dem wir keine antwort bekommen haben was sind die grundlagen für diese entscheidung des masken tragen sind schule was sind die hintergründe kontakt aufgenommen mit professor wieland kiess in leipzig und mein team hat super toll und mitte und wertvolle gespräche geführt haben wir alles veröffentlicht auf unsere facebook seite ich trage keine maske ja ich habe deine lunge vor erkrankung gemeldet so der risikogruppe und habe aus persönlichen gesundheitlichen gründen mich mit vielen vielen themen beschäftigt hatte 2 prozentige überlebenschance von bayern und habe dann gesagt ich kann die maus getragen ich führe dass das stimmt was nicht das ist nicht in ordnung und es gibt mir die luft und in der schule war nicht die einzige die das gemacht habe habe damit ja war dann eine zeitlang im online unterricht wenn die kinder begleiten tätig und alles das was ich dann gezeigt hat was sich entwickelt hat was dich ja in unserer gesellschaft so verändert hat die digitalisierte version des lernens das hat mir sehr viele fragen und aus der film auch schnellsten gemacht ich konnte für mich kein teil dessen sein ich war bis dato auch alleinerziehende mutter und hatte natürlich genauso wie viele kollegen jetzt die sich an mich wenden angst ja was ist denn wenn ich den mund aufmache und ich habe dann einfach nur für mich geguckt ich hab das war’s kristin vorhin sagte das ist de facto sogar viele viele lehrer kennen die rechtliche lage überhaupt nicht als ich mich entschieden habe im juni zu sagen ich kann ich mehr mitmachen das das schaffe ich nicht dass ich nicht mit meinem dienst eigentlich geschworen haben und mit dem erziehungs und bildungsauftrag der schule haben uns jetzt gerade nicht leben können habe ich dann das erste mal zum rennen von der demonstration richter schon aber da mache ich dann schon zu hause ich habe dann mit kolleginnen und kollegen gesprochen aber die menschen die da drin sind und dieselbe den die ausführenden sind sind in einer hilflosigkeit auch an diesen stellen und mindest tatsächlich so hin wie vorhin schon erwähnt wurde das ist das was mir widerfahren ist und ich bin wirklich dann erstmal nur für mich gegangen und habe geguckt was machst du wie gehst du damit um was tust du und ich hätte keinem kind sagen können setzt die marktkauf ich hätte es nicht tun können und ich konnte dann quasi nur für mich gehen ich habe dann als die meistens nicht im august dann in unseren schulen kam habe ich die macht weil der tochter eingeschickt in einem labor ob das nach acht stunden unterricht ja ich habe ihr gesagt bitte tragt die nacht stundenlang diesem einen tag wenn du das machst du dich die einschicken ansonsten lag zuhause ich melde dich doch auch also ich stehe da auch unter ein prozent der kinder meine tochter aber da kommt dann die nächste spieler hinzu und davids und ausgegrenzt werden wie viel von den kindern was dir dann haben meine tochter sind 16 dies jetzt in der 11 und sie hat es gemacht wir uns eingeschickt und das ergebnis hat mich ziemlich überrascht das waren 82 bakterienkolonien und vier schildes kolonien auf dieser maske damals das ergebnis durfte ich noch veröffentlichen das haben wir über den verein gemacht ich musste dann im oktober zum amtsarzt zusätzlichen untersuchung und weil ich keine kraft mehr hatte und habe ich gesagt gut ihr müsst ihr mich kein extra konzept entwickeln ich komme ohne machst du eigentlich weil ich eine vorerkrankung habe für diesen fall ist setzt sich diese maske auf und schiebt hinterher auch mal ein und lass dir untersuchen auf meine maske nach 55 minuten sprechen ich musste meine ganze geschichte erzählen was mich dazu gebracht hat auszusteigen und wie ich mich fühle und wie es mir geht hab ich dann meine mussten eingeschickt und er waren 474 bakterienkolonien drauf und eine schimmelpilze können und werden wir nicht die verantwortung ja wer übernimmt die verantwortung ich habe dann einen lungenfacharzt angerufen und er hat gesagt ja es tut mir leid das war ja nicht auf die idee gekommen sind dies zu testen ich kümmere mich darum wir haben fachärzte konferenz demnächst dann möchte ich das gerne mitnehmen darf ich dass ich daher das ergebnis meine tochter dann dürfen sie gerne mitnehmen das von mir gehört auch aber ich glaube es nicht mehr veröffentlicht weil das labor halt um ein nein ja anleihen gegeben hat für die zweite frage lichtung er hat sich dann bei mir nicht mehr gemeldet ich habe dann im januar einen termin mit ihm gemacht weil ich ein attest gerne gewollt hätte wollte ich dachte ich glaube das attest ich muss mich ja rechtfertigen haben weil ich ohne masken und dann haben den termin gehabt und dann war sehr betreten und sagte nein also um der zu den fachärzten konferenz haben wir empfohlen mir die finger davon zu lassen es ist ein zu heißes eisen sie haben sich dazu entschieden er hätte dagegen gestimmt kann man sie haben sich so entstehen keinerlei auszustellen sagt sie könne es verantworten mit ihrem den sie als mediziner geleistet haben keine menschen die so schwer erkrankt sind also ich bin es nicht der meinl habe ich im griff aber ich muss nicht mehr ich muss das nicht fördern und das dann noch mal wieder was kommt und schimmelpilz in meine lunge des achtjährige los ist das kann ich mir nicht allein gelaufen das will ich nicht haben und das werde ich auch niemandem zumuten wer mit mir zusammen ist dass ich dann sagen die maske auf das musst du tun dann mal die das sagen und ja ich habe dann mit ihm darüber gesprochen ist auch wenn die beeinträchtigungen der macht für mich ein größerer schaden ist jemanden anzustecken dann können sie dennoch nicht sagen sie stellt es tut mir leid was ich sagte okay ich habe an der stelle nicht weitergebracht ich hab dann nichts mehr wissen wollen ich habe dann immer nur geguckt wie das für mich geht ich habe dann immer arzt wird zudem mit 400 kilometer gefahren bin und denn wenn at ist ausgestellt hat da gibt es also auch tatsächlich noch welche die und dann mutig genug sind obwohl sie selbst restriktionen dadurch erleiden ja und es ist sehr sehr intensiv darüber unterhalten und dann habe ich halt am 21.12 den antrag auf entlastung eingestellt weil ich gesagt habe ich pack das nicht ich kann die kinder in der schule nicht begleiten sich war vom herzen immer gerne mit den kindern zusammen im schulsystem habe mich auf den weg gemacht wollte mit den kindern das schulsystem verändern von 2 1 hat unser verein eine aktion ins leben gerufen die hieß stell dir vor ist die schule und jeder weg gerne hin das kann man wenn ich ins laufen wie das oft so ist wenn so wenn du ideen ist und man spazieren möchte denn wir uns konzeptes in hingebung und das kam dann halt nicht und hab ich gesagt gut ist witzig was anderes auftreten und habe immer gehofft von ihnen heraus etwas bewegen zu können es funktioniert habe nicht dann konnte ich natürlich nur für mich die entscheidung treffen diesen weg zu gehen ich habe mich dann mit einer freundin zusammen getan eine türkische freundin meine seele schwester so will ich es mal nennen und wir haben zusammen institut für die runde zum ersten titel ich bin zum 31 dritter aus dem schuldienst ausgestiegen und zum ersten vierten wir dann jetzt seien die institute für begleitung von menschen noch ein ganzheitliches institut für individuelle begleitung um menschen in lebenssituationen wie diesen wie sie viele viele haben begleitend zu finden weil ich gesagt habe in der schule kann es nicht mehr leisten ich habe die kraft nicht zu kämpfen es macht doch keinen sinn als alleiniger eine schule auf zustimmt sogar nur meinen namen mein thema und dann habe ich jetzt am wochenende am letzten wochenende ja dann habe ich einfach aus der situation hinaus den schluss kamen dass die schulen angewiesen wurden zwangs test und für die kinder so will ich jetzt einfach mal hin und für den präsenzunterricht für die anwesenheit möglichkeit zu stellen habe ich dann ein video aufgenommen am sonntag bei youtube hoch gestellt habe und dann ich habe niemals im leben mit diesen reaktionen gerechnet sind heute habe ich geschaut 64.000 aufrufe fast ich willkommen e mails ohne ende über facebook schreiben mit den menschen an und was nie begegnet ist große verzweiflung der eltern vorher noch nehmen ja hier am handy gesetzte schritt mich noch an meine schulleiter dann hat mich angerufen meine zwei kinder die müssen am montag zur schule kommen die wollen nicht die beiden die haben präsenzpflicht ihre schulpflicht damit wir die einheiten sollen die kommen also was dich hierfür tragen jetzt abspielen das ist unbeschreiblich es kann nicht kann ich gern in worte fassen ich hatte für das nicht stemmen und wir sind jetzt ja meint diese ganzen emails zu prüfenden zu lesen ist kommen hilfsangebote von menschen die sagen ich bin auch schon aus dem schuldienst ausgestiegen es kommen lehrer die sagen oder satz ich habe nicht genug ich weiß nicht wie das geht ich halte das aber auch nicht mehr aus ich das nicht krankschreiben das macht so viel mit mir also was da jetzt gerade passiert ist unglaublich unbeschreiblich ich wünsche mir sehr dass es die menschen bewegt zum aufstehen und das ist der grund für mein video welches ich am sonntag dran dann bei youtube eingestellt hat ich hab gedacht ich muss ich muss sagen ich muss jetzt meinen mund aufmachen ich bin raus ja ich hatte im schuldienst im aktiven schuldienst hatte ich angst dass zu tun nicht das was die menschen auf den demonstrationen machen sich auf die bühne stellen und dann suspendiert werden das geht nicht ich habe seit märz letzten jahres kontakt mit dem kernteam von eltern stehen auch da gibt es eine große bewegung eine große organisation und darüber haben wir jetzt auch einen ein netzwerk gegründet und sind in gesprächen und in kooperationen wie können wir die bildung anders gestellt was braucht es um die kinder jetzt so traumatisiert sind auch aufzufangen zu begleiten tragen diesen fragen wir die kinder das ist etwas was wir alle ein bisschen vernachlässigt haben das war immer so meinen handlichen mit den kindern gemeinsam die wissen genau was ihnen gut tut und was nicht und die wissen was ich störe vor 1 schickte mir meine tochter noch an der freundin ihre kinder tochter in der grundschule oder noch nein in einer anderen schule gibt die musste sich dieses stellt einen starken gelernten steht daneben und sagt das musst du noch tief steckt was passiert hier und ich habe jetzt gesagt okay ich habe keine angst mehr ich habe nichts zu verlieren ich habe die fraktion diesen monat noch keine einnahmen aber das ist mir egal weil ich ein bausparvertrag gekündigt und damit komme ich erst mal überwunden und ist witzig aufbauen und ich gehe da für diese rückmeldung jetzt wirklich von dem eltern kommen ich habe schon überlegt ich hab noch nicht allen einzelnen antworten können aber ich möchte ganz gerne teile davon veröffentlichen anonym natürlich zum schutz der menschen die dazu stehen die sagen ich du kannst meine geschichte gerne veröffentlichen das mache ich die werde ich benutze nicht bekommen unterstützung von menschen die sagen hey wenn du ideen brauchst du brauchst bei irgendeinem netzwerkaufbau digitalen wir sind ja wir machen mit ich habe im leben nicht damit gerechnet was einfach seine meinung ausdrücken seine gefühle beschreiben bringt da und mit meiner tochter ist es jetzt so sie hat sich entschieden fragen zu stellen und die schulleitung die habe ich transportiert auf eine sehr friedliche freundliche klare und sachliche art und weise und ist immer meinen weg der uns viel bewegt ich frage nach sie können es seien also gut emily möchte diesen test nicht machen sie hat präsent nicht mit test online hat sie keinen anspruch auf eine bildung aber wie kann schule ein angebot machen und gewährleisten dass das irgendwie funktioniert und ja wir haben dann sehr klare gespräche führen können mit der schulleitung aber es gibt eben auch andere schulleiter die anders unterwegs sind und da gibt halt rede davon dass das kann ich als mensch nicht mitverantworten und deshalb weil ich diesen aufruf gestartet und gesagt steht auch schon kennen ich würde jetzt schon ganz gerne ganz kurz einfach sagen gehen sie auf unsere seite abc – kindes vertretung de da haben wir also auch muster eingestellt wie man alle schulen anschreibt und aufmerksamkeit erzeugt ja so richtig zu hören lassen und dass wir uns jetzt aber wir kriegen ja auch mit dass immer mehr mehr schulleiter auch total verzweifelt sind also die spielchen mit den eltern wenn sie angesprungen also da angesprochen werden und die sagt also bitte verklagt uns ja verklagt uns geht vor so dass wir auch eine handhabe haben da da eben entsprechend dass das sein zu lassen mit dem testen bei dir wollen es auch nicht aber wir können nicht gegen zum beispiel jetzt irgendeine also gegen die landesregierung oder was weiß ich wir können das nicht machen weil wir drohen unseren also im repressalien zu bekommen oder sonst was irgendwelche probleme zu bekommen aber wir wollen es auch nicht und wir haben auch bedenken in bezug auf die ganzen lehrer die da die tests machen wir müssen wir wollen nicht dass diese haftungen kommen wir wollen das ganze theater nicht und wir haben auch große pädagogische bedenken das sagen leute und sprechen somit den eltern dass die selbst tätig werden sollen also ich glaube das ist was und die eltern wollen ja auch tätig werden also ich denke dass es das ist was das wird eine welle vernetzung jetzt zu den schulen also eine solche menge von also kontakten jetzt morgen bin ich also auf der demo in kärnten wird davon also erzählen und jedenfalls bilden sich als auch für schulisch kreise die also grunde hier sitzen und wo ich auch noch zusammen mache das auch die schule auch der lehrer hergehen kann und sie ganz familien gelegt werden kann da den anderen anderen druck nochmal also was vernünftiges herde zu kriegen aber jedenfalls dass man nicht ob er bleibt und sich ausgeliefert fühlt sondern dass man aktiv wird der rücken gerade macht und da biete ich mich an da müssten wir also gucken wie wir also hier zusammenkommt und bloß nicht abwarten also das ist etwas vom eltern stehen auch weil sie nicht verstanden habe dass man sagt also im grunde okay wir müssen das mit anwaltlicher beratung machen nein wenn wir das mit anlageberater und machen dann sind wir geschmort bevor wir überhaupt wach geworden sind also ich hab das vorhin auch sehr genau mit geschrieben was ich erzählt haben dass irgendwelche auch immer ein bisschen beschäftigt weil das sind das ist neuland für mich ich habe bislang nur kinder unterrichtet und das gesamte rechtswesen das ist für mich in ein neues feld wo ich eine ahnung von hatte aber ich habe für mich für mich argumente und möglichkeiten mitgenommen und natürlich gerne meinen kleine zu gebrauchen ich habe auch eine reihe von sohn konferenz mit eltern emsland im nordosten das heißt wenn eltern sich melden ich habe jetzt vor zwei tagen mit 40 eltern in bielefeld zusammen gesessen über suchen dann kann ich ihnen also einiges vermitteln was ihnen bisher unbekannte und melden sie sich mach ich mache ich ganz bestimmt ich hab auch schon von einigen lehrerkollegen die selber im aufbruch sind und nach dem schuldienst sind auch eine möglichkeit bekommen ihm auch gesagt hey wir wollen uns neues aufbauen und wir sind auf dem weg und im was aber so die große tendenz ist die ich beobachte ist dass ich an vielen schulen lehrer mit einer anderen meinung sehr alleine sind ich habe den großen vorteil dass meine frau schuldienst kommt dass wir beide also ein team geworden sind sie es haben sich ausbilden lassen als familienberaterin und deswegen machen wir also auch workshops das heißt wir mal workshops also auch für profis wie also wurde sie mit beiden kompetenzen also so umgehen können das sehr sollen daher gestärkt werden und sich nicht also ducken müssen und auch krisen das baf welche art und weise krisen bewältigt werden egal ob die leute geschieden sind daher nicht für mich ist es doch wunderbar zu sehen weil in jeder krise steckt eine chance für sich sein und und sein eigenes wirklich zu entdecken und ich weiß für mich im aktiven schuldienst hätte ich mich jetzt niemals für andere so einsetzen wenn wie ich jetzt anders tun kann und dann ist jetzt eben meine aufgabe der andere und so wie mir ich habe bezahlten urlaub funktioniert ja danke john wayne hat mal gesagt mut ist todesangst zu haben und sich trotzdem in den sattel zu schwingen das scheinen sie getan zu haben das finde ich vorbildlich und ich glaube das löst auch sehr viel aus ich glaube das werden sie an den reaktionen merken gehen sie auch jetzt hier auf ihre aussagen hier bekommen werden pro hinter vielen vielen dank das war sehr aufschlussreich das war ich glaube popper würde sagen dass war im parlament für viele andere menschen auch natürlich genauso von ihnen herr prestin wir haben jetzt noch jemanden der vielleicht ganz ähnlich was zu berichten hat nämlich an antoni ich hoffe ich spreche jetzt richtig aus vier mal sind sie sind sie noch da frau moll ok danke danke ist nur ein bisschen anders geschrieben als ich es eigentlich gewohnt bin aber schon also ich bin ja bin gelernte erzieherin in aber seit der elternzeit 2014 eben nicht mehr im beruf weil ich in der zeit mich selbstständig gemacht haben großmütig bereich weil ich nicht für mein kind wollte dass es den ganzen tag in der kita ist sondern ich einfach nur die zeit frei einteilen kann für mein kind da sein kann und bin aber dann von meiner ehemaligen chefin in der not 2016 angerufen geordnet sagt antonia bei uns sind drei erzieher schwanger die haben alle arbeitsverbot kannst du vor weihnachten aus helfen kann sagt ja okay ich bin kein unmensch ist sei nichts nicht der job den ich weitermachen bilder aber ich bin natürlich ein und aus diesen ich bin mal kurz ein wurde ich bin in den springer pool gekommen und inhalt als aushilfe tätig als ich war auch jetzt nicht fest gestellt ich kam einfach dann wenn not am mann war wenn jemand krank war oder urlaub eingetragen war und für mich war das einfach so geld und top wenn ich im kosmetikstudio einfach noch nicht so viel kundschaft hatte als ich 2018 eröffnet hatte und die mich angerufen haben und doch okay ich kann ich komme ja und dann war das letztes jahr so ja mit corona erster logic studio zu mein kind zuhause kitas zu und da wollte ich natürlich auch nicht gebraucht und dann stand ich eigentlich am ersten achten bei null da dann dürft ihr wieder öffnen kosmetikstudio und dann kamen der block daun am 11 und dann hat meine chefin mich angerufen mal gesagt wir brauchen wieder leute kommst du und dann bin ich wieder eingesprungen dann kam die frage wir brauchen jemand für zwei tage ab januar bis märz und wir brauchen dann jemanden vom ersten für eben vier tage die woche heißt also ich habe es nicht von anfang an das lockt ganz mitbekommen wie das so war mit den masten mit dem ganzen ich habe es halt wirklich erst miterlebt ab november und bei uns war das so wir mussten mit der maske halt rein kommt es war für mich okay da ziehen sekunden bis in den gruppenraum dann wieder aus wenn wir die kinder entgegengenommen haben im kontakt mit den eltern maske halt an lassen und wenn ich in der küche um die maschine zu machen ja es waren zehn minuten also warum hat sich die massener halben stunde an ich habe empfindliche branchen ich habe erst mal ich hab heuschnupfen und ab januar ging es bei mir an dass ich halt hier vermehrt in den mega schleim hatte und ich dachte okay ist das definitiv nicht gesund auch ein kosmetikstudio habe ich nicht mitmachen er arbeitet schande über meine ich bin da nicht mitgegangen heute auch zu meinen kunden gesagt es ist mir egal du kannst hier her kommen die die maske anwender einkommens aber hinter der mauer ich mach das nicht wenn dir das nicht passt bitte woanders hin ja aber ich das kann ich meine gesundheit einfach dafür dann gehen woanders hin und dann hatten wir letzte woche donnerstag im kindergarten team gespräch und dann hieß es ja die als hier sollen wohl den ganzen tag trocken und ich habe meine chefin gesagt also ich bin dann weg der uns ihr soja speisen du denkst und wir sind 50 leute also in einer große einrichtungen und davon sind glaube ich die mit 30 erzieher der rest sind aushilfen und keiner ist aufgestanden und ich dachte das kann ja wohl nicht wahr sein dass sie den ganzen tag mit maske arbeiten wollte erstens was es mit eurer gesundheit zweitens die kinder die wir verstehen uns ja selbst nicht mehr sonst wenn man jemanden nicht richtig hört dann kann man ja an den lippen ablesen was die person vielleicht gesagt haben könnte und man redet ja automatisch auch viel lauter und ich meine dass es im kindergarten laut ist davon brauchen wir nicht sprechen ich hatte 2013 auf der arbeiten hörsturz und das war auch der grund für mich 2014 in der schwangerschaft zu sagen ich gehe danach nicht zurück ich konnte nicht mehr ohne europas arbeiten also das war einfach ja geschichte für mich habe es natürlich in der not raus weil mein kosmetikschule war und nicht irgendwie mein haus meinen lebensunterhalt ich bin alleinerziehend mit kind alles irgendwie finanzieren musste also habe ich gesagt okay in der not frisst der teufel fliegen scheißegal was mit schwindel oder dann noch alles kommt aber ja ich muss gucken lassen bezahlen kann und weißt du fassungslos war am donnerstag und ihr wirklich seit letztem jahr märz da raus und geht dagegen weil ich es nicht fassen kann dass die menschen einfach nicht verstehen was hier abgeht und hab dann dieses video gemacht und also ich war bin ein kleiner account bei instagram und ich hatte immer so 100 lights auf die fotos aber dass dieses video so ein ausmaß annimmt das hätte ich nicht für möglich gehalten ich war einfach so enttäuscht und so wütend auch dass die eltern da alle mitgehen auch hier bei uns im ort ich habe schon angst davor wenn mein kind im august in die schule kommt weil hier alle voll einen an der klatsche haben und das alles mitmachen und ich kann das nicht verstehen dass die menschen nicht rausgehen auf strasser und dagegen gehen ja und dann habe ich keine ahnung seit letzter woche freitag 8000 nachrichten bei instagram war aber beantwortet das ist bei youtube geteilt worden dann hat mir jemand sich jemand zu mir du bist bei twitter ich habe da gar keine counter und noch mal angemeldet du bist auch bei tik tok okay bin ich auch nicht und so viele verzweifelte mamas die andere sagen ja was soll ich denn machen ich will mich so allein wann kommt denn der freundeskreis alles sagen ich habe einen an der klatsche ja so und da sieht man aber wie viele wir eigentlich sind und wenn wir alle gemeinsam aufstehen dann können wir diesen spuk beenden ja und ich finde also die kinder ich bin im u3 bereich ja da ist ein also da sind einjährige beinen denn die übergeben werden und dann entstand so eine maske an und noch nicht mal meine fröhlich irgendwie sein kann das kind entgegen zu nehmen also wir selbst wissen ja nicht mehr wenn wir einkaufen gehen wer ist wer ja wie oft habe ich jemanden nicht erkannt ja oder ich sehe an den augen nicht immer ob jemand lächelt oder nicht kinder sehen was ja gar nicht ob wir uns freuen oder wie wir wie wir sind und was sie gemacht haben das gut gemacht haben oder nicht ganz gesehen von der sprache also wir sind natürlich auch integrativ tätig ja und meine wir haben kein taubes kind aber es gibt nun mal einfach auf taube kinder und die sind natürlich noch viel mehr auf essig und mimik angewiesen ja ja deshalb muss ich darauf gehen als recht einfach entschieden dass der punkt den sie gemacht haben der ist entscheidend man merkt erst durch diese form der kommunikation überhaupt erst durch kommunikation wie viele wir eigentlich wirklich sind viele leute sagen und nichts viele leute sagen wir nichts aber wenn man mit leuten ins gespräch kommt ich sag das ja immer wieder nicht mit den taxifahrern spreche sind voll unsere meinung und in der regel nicht einfach aus dem bauch heraus auch sondern weil sie sich informiert haben es ist so sie haben es genau eben auf den punkt gebracht wenn wir wüssten wie viele wir sind dann würden wir das tun was sie auf diesen auf diesem bild zu sehen ist was das hat mir ein zuschauer geschenkt das ist diese planke die kennen sie wahrscheinlich auch niveau dann auf der einen seite der mensch steht der die anweisung erteilt du musst die masken tragen bleibt in euren häusern schließen sie ihre geschäfte und nehmen sie die impfung da sonst gibt es konsequenzen und auf der anderen seite der typ der das sagt steht aber genau am abgrund auf der anderen seite des bettes wasser auf festem boden steht stehen 20 leute und einer dreht sich einfach oben und sagt ich mache da nicht mit und ja dieses bild muss man nicht erläutern wenn alle absteigen würden was passiert dann dann sind die leute die diese illusion das darf man nicht vergessen diese illusion hervorgerufen haben wir hätten einen notfall und es gebe eine krise die sich nicht an das beherrschen dass die leute die sagen ihr dürft keine fragen stellen dann sind die im abgrund so sieht das aus ja ich habe auch gepostet dass mein studio offen ist wie die menschen und das machen und tests pflicht nicht willkommen sind ich habe ja nichts mehr zu verlieren ich bin bei null und wenn ich mein haus verkaufen muss ist es mir wirklich egal und zwar einfach auch die nässe tja ich erwarte von den erzieherinnen dass das nicht mitmachen und die sind fest angestellt die flash drei monate meine stelle ja wir haben aber dann einfach ein jahr lang zeit sicher ja auf kosten des staates und den steuerzahler natürlich auszuholen aber zu sagen okay ich habe mir was neues aus aber das kann so endet na und dass das die zukunft für die kinder ist weil es ist einfach unsere zukunft und das gibt diese ganzen schäden also mein kind der sitzt seit vier monaten jeder und schlägt sich selbst erst sechs jahre alt der bild seine freunde nicht mehr sehen ja ich habe mir das findet mit den massen hast jetzt hier das jetzt den ganzen tag anziehen müssen nachgesagt doch noch mal ich verstehe die auch ganz schnell raus die sagen ja dadurch wird es ja auch noch laute im gruppenraum für die kinder und genau so ließen die jetzt aber das problem ist halt auch dass die leute also jetzt auch gerade bei den erzielen sich da nicht in dieser form solidarisieren weil es gibt ja es gab ja vor der krise schon ganz wenig erzieher also die haben die hits in berlin wurden die leute händeringend gesucht und konnten immer guten job finden also wenn jetzt in der kita zb 50 erzieher sagen wir machen da nicht mit dann sind wir auch hier weg ja also allein denn wenn das passieren würde dann wird sofort muss mit denen geredet werden und die müssen irgendeine lösung finden weil sonst eben keine kita zu machen was ich meine es ist ja das eigentlich eigentlich ist eine unglaubliche machtposition aus dem viele seien die man auch nutzen könnte und dadurch dass das halt nicht passiert dass die immer noch in dieser illusion saftigkeit verhaftet sind ja dadurch passiert das nicht aber eigentlich wäre es so einfach genau wie es für uns alle so einfach wäre einfach in der meinung sagen macht es nicht zwei haben mir geschrieben dass sie ihren job gekündigt haben und auch gesagt und ich mache dann schnitt aufgrund meines aufrufs uns mut machen und das ist halt dank für die eltern stimmen kitas schließen aber es steht dann der rest der eltern einfach auch auf vielleicht ist auch einfach nur in einer vorübergehenden situation des männer sind wir machen alle nicht mit so und dann muss man aber miteinander ins gespräch kommen also die leitung und die entsprechenden aufsichtsbehörden müssen das problem lösen weil man kann die leute ja nicht alle dahin tragen wenn ihr alle kündigen würden ich meine jetzt nur einfach als eine eine aktion und dann wird man danach wird sich eine lösung zusammenfinden müssen das ist ja klar aber ich denke da gibt es auch lösungen oder was es auslöst wenn man so viele leute schafft die sagen jetzt habe ich nichts mehr zu verlieren wenn die sich jetzt solidarisieren zusammen diesen und irgendwas starten weil sie schlicht nichts mehr zu verlieren haben dann glaube ich passiert was ganz neue erkenntnis das ist eine echt wichtige erkenntnis die wird wahrscheinlich schockartig für viele kommen weil tatsächlich gibt es nicht mehr viel zu verlieren sondern es wird wahrscheinlich sehr bald erforderlich sein ein komplett neues wirtschafts und finanzsystem aufzubauen weil wir mit dem was wir bisher gehabt haben in den abgrund rauschen also so oder so wird das erforderlich sein in so insofern kann man sich lieber jetzt als dann wenn es gar nicht mehr anders geht sagen ich habe nichts mehr zu verlieren ich wehre mich hier und wir haben ja jetzt das hat herr prestin ja eben noch mal deutlich gesagt justus hofft man auch darauf hingewiesen wir haben jetzt tragfähige grundlagen im tatsächlichen um zu sagen das hier macht keinen sinn das geht nicht im gegenteil dass es gefährlich wenn es keinen sinn macht muss man erst recht gucken wenn es also nicht wirksam ist muss man erst recht gucken sie hintergefahren drin und das was wir eben gehört haben auch von frau mag insbesondere ist die maske nein natürlich sind da gefahren und hätte man sich auch so denken können weil der mensch braucht luft zum atmen der braucht sauerstoff und wenn das behindert wird was zweifellos der fall ist dann kann das nicht gesund sein das gesagt ja genau aber auch dieses phänomen ich hatte ein gespräch mit einer kita mutter irgendjemand bei irgendjemand das glaube ich nicht stumm gestellt oder wollten nur ganz kurz ich hatte auch die eine ein gespräch mit einer kita mutter also auch die werden immer bewusster was da hat sich jetzt abspielt und erzählte dass sie weil sie selbst irgendwie ich hab ja positiv war bei ihr zu grippe artig also nicht nicht schlimm krank oder so da hatten sie das kleine kind auch drei jahre auch mit getestet und jedes mal wenn sie jetzt da irgendwie wenn er auch nur so ein eine andeutung von irgend sowas sieht was du dünn und spitz ist ja dann fängt er an zu weinen und das völlig außer sich also das was man den kleinen kindern da jetzt auch zu mutig also insbesondere den kleineren es ist wirklich also zu unerträglichen ich glaube dass spielen ja jetzt auch immer mehr eltern und sehen dass das nicht geht schlossherr prestin immer ist recht schluss muss man sagen das was für kleine das was für schulkinder geht geht es recht für kita kinder ja genau da wo die herren setzten bitte es ist staubtrocken dass wir also im grunde ist nicht nur hoch unter strafe gestellt fahrzeug und 20 strafgesetzbuch bitte gucken sich an noch gilt der strafgesetzbuch das sind verbrechen die da verübt werden sowohl an kleine an kleinen menschen die also da in dieser weise misshandelt werden aber auch einen großen menschen die sich wehren können das ist hier auch nochmal auf die spur zur sprache kommen nämlich also in den kliniken oder eine pflegeheim oder sowie also bundes sich überhaupt nicht mehr wehren können das sind genauso schutzbefohlener und wir sind so ich schon haben sie die straftat selbst genauso geschickt und noch etwas wir haben einen internationalen pakt über bürgerliche und politische rechte von 1966 da gibt es also vorschriften dies dürfe nicht aufgehoben und auch nicht angetastet werden und da ist artikel 7 nur als beispiel niemand darf der folter oder grausamer unmenschlicher oder erniedrigender behandlung unterworfen werden insbesondere nach niemand ohne seine freiwillige zustimmung medizinischen oder wissenschaftlichen untersuchungen unterworfen werden was ist das für ein fortschritt deutschland hat sich verpflichtet dazu dieses portal zu holz internationale pakt wo also im grunde überhaupt nur einschränkungen möglich sind wenn ein nationaler notstand ausgebrochen ist aber nicht einmal dann darf diese vorschrift berührt werden also was jetzt gemacht habe ist der absolute schrott warum weil hier also der willkür auch das ist verboten nach allen internationalen folger der willkür tür und tor geöffnet ist und ich habe den abgeordneten 17 dezember geschrieben es hätten sich einfacher machen können eine fortschritte gereicht in dem wir gesagt hätten ersparen kann machen was er will genau so ist es genauso ist es sehr viel psychoterror spielt hier eine ganz große rolle man sieht an der art und weise das auf kinder wirbt das ist keine nebenfolge das ist beabsichtigt und dem muss man sich in den weg stellen ja ja wir sind wir sind an einem punkt wo wir vielleicht tatsächlich jetzt ganz vernünftig professor robert noch mal fragen können was ja eigentlich gespielt wird warum machen so viele menschen das mit obwohl sie genau sehen können wie es ihren kindern dabei geht professor robert sind sie vielen dank frau bei vielen dank frau europa entschuldigung professor rupert sind sie quasi in der leitung ist da ja ich hatte hier das eingeschaltet aber diesen namens zeit für heute weil ich meine weiterbildung habe ja und ja könnte jetzt so ein bisschen was sagen wenn sie jährigen ja ja ja und ja erstmal herzlichen dank müssen wir mal ganz herzlich bedanken jetzt diesen kunstschuss markt ist so fantastisch das ist ohne dass sie wirklich hier aufklärungsarbeit leistet super also ganz ganz herzlich danken und da kann man mit dem chaos geben ich habe mir folgendes vorgestellt ich lesen ein kleines spielchen aus meinem neuen buch vor und dann kann man weiter die fragen stellen und stativen weil damit meine art von psychologen psychologische sichtweise deutlich werden kann da kann ich den kurs bekommen meine ich damit die bildschirme bildschirm freigabe machen kann also müssen wir jetzt jemand den host über gegeben weiß nicht wer den haus kommentar zu de und so und das wird schon freigegeben vielleicht einfach mal probieren das ist noch nicht fertig jetzt gerade wird wahrscheinlich nicht funktionieren also jemand müsste das sieht mir direkt übergeben dann kann ich über meinen bildschirm geben es hilft nichts weil dann sehen sie ihren bildschirm und nicht also jetzt müsste jemand mir den haus geben ich habe vorher den den kurven auch schon mal geschrieben das jetzt machen sollte der hat gesagt man kann diesmal bisher hat ja immer geklappt hätte das ja machen können kann man mal als ich sagte zu bemerken was ich mache ist immer ein mensch der gerne auch etwas erlebt und uns analysiert und ich habe jetzt ein buch man jetzt habe ich gehört also dass sie den bildschirm irgendwie selber teilen müssen das ist freigegeben sein dass sie also da unten vielleicht muss man auch sehen sie da setzt genau ich will ich wir leben und so weiter steht die man damals ja

2:37:19 Prof. Franz Ruppert

genau das ist jetzt das neue buch des käufers manuskript ich aber auch der wahl gesagt es darf gar nicht verlinkt werden es ist mir wichtiger als dass ich jetzt dann von dem buch holen so fein nahmen auch sagen dass es wirklich hat verbreitet wird dieses wissen und das buch heißt ich will leben lieben und gelebt werden ist ein plädoyer gegen gewalt verhältnisse und für einen realen humanismus da geht es einfach um so ganz gründlich geschichten wie in unsere menschliche entwicklung und elite vaterliebe angst und jede liebe und wahrheit gebe und gewalt und so weiter am trauma und da habe ich eben auch ein verbindlicher internet über den artisten was über kapitalismus uns weiter und eins aus corona aus theologischer sicht und das will ich mal kurz vorlesen und ja dann kann man vielleicht weiter also auch wahnsinnsprojekt ja ich finde das nicht das nazistische wahnsinns projekte sehen wir gerade haben nämlich eine ganze welt zu gehen das ist klassisches ganzes krone aus meiner psychologischer sicht seit langem ist mir klar die zwischenmenschlichen verhältnisse im außen sind eine widerspiegelung der inter psychischen dynamiken einem menschen in frieden und krieg in der gesellschaft dringend die innere unruhe und feindseligkeit der gesellschaft mitglieder bezug auf sich selbst zum aus die kein mensch der in frieden mit sich ist sie gegen seine mitmenschen in einen vernichtungskrieg oder wenn sie ausbeuten quellen unterjochen ein bisschen ihre privatesten räume hinein kontrollieren von sichern deren angst und ohnmacht weiden was ich im leben einzeln abspielt dass ich nicht gewollt gelebt und geschätzt fühlen geschützt fühlt inszeniert sich zwangsläufig auch gesamtgesellschaftlich erleben wie es im inneren anteile gibt die miteinander im streit liegen so gibt es auch im außen menschengruppen die bedürftig sind nach jedem schuss freiheit in projektierung und anderen menschen gruppen welche diesen bedürftigen das auf vollbild machen weil man sonst in dokumente bei ihnen auch sehen kann auf den bildschirm so steht es nicht wir sehen nicht nur dieses dokument sondern wir sehen links und links daneben auch noch irgendwelche anderen dokumente die sie haben rasieren sie gerade auf hingewiesen wenn sie das vertraulich behandelt wissen wollen dann müssen sie das ding auf vollbild machen damit man den bildschirmhintergrund bei ihnen nicht erkennen kann jemand das macht weiß ich natürlich nicht wenn sie illegal es ist okay also ich habe gesagt nicht es gibt es in menschengruppen an die menschen die diese bedürftigen menschen die grenzen unterdrücken und in die schranken zu weisen dieser kampf für zur selbstzerstörung der menschheit und der menschlichkeit die gesamte menschheit in einen aussichtslosen krieg gegen korona viren zu schicken ist für mich genau so widersinnig mit deutsche gegen russen amerikaner dem iraner türken gegen griechen juden gegen palästinenser etc auf zu versetzen und krieg führen zu lassen bei den soldaten die auf beiden seiten auf dem schlachtfeld sterben ist ob man das letzte wort das sie aus ihrem mund heraus kommen die hängt gleichzeitig der dritte weltkrieg zwischen den usa und ihren verbündeten und russland als dem nachfolger start der ehemaligen udssr im gange ist in denen sich nun auch noch jünger ein mensch ist die korona pandemie für mich wie ein vierter weltkrieg der menschheit liegen sich selbst das trifft zwar ist psychologisch betrachtet projektion abgespaltene in der natur des vernichten und verlassenheit ängste in die außenwelt ein virus soll angeblich das sein was uns leid und tod beschert in wirklichkeit liegt der ursprung solcher tores und verlassenheit ängste bei den meisten menschen in den erfahrungen als die referierenden frühesten kinderzeit und inspizieren zu ihrer mutter und ihrem vater weil sie von diesen nicht gewollt geliebt und nicht ausreichend vor gewalt geschützt worden sind weil ihre frühkindlichen ängste und verletzungen zu füllen und zu erkennen für die meisten menschen im mainstream der heutigen gesellschaft zu schmerzhaft und hoch favorisiert ist auch dass in der eigenen psyche abgespaltenen verdrängte im außen als destruktive kraft wieder auf die den einzelnen bedrängt und verfolgt ein unsichtbarer virus in dem man in seiner vorstellung alles möglich hinein fantasieren kann ist daher höchst geeignet das böse schlechthin zu symbolisieren gegen ihn kann man nun als die guten ankämpfen und vermeintlich etwas ausrichten auch wenn dabei eine immer abstrusere formen an dem die hygienic diktatur entsteht die an den sozialen stillstand erzwingt der sich schließlich wie eine bleierne schwere der unmündigkeit über eine ganze gesellschaft liegt um vermeintlich unser leben zu retten stern wir fragen das gesamte grüne relativ besteht meines erachtens als nichts weiter als eine ansammlung von willkürlichen behauptungen mathematischen modellierungen fiktiven annahmen an den polierten zahl und bewussten lügen täuschungen und hinterhältigen abriss muss man üben sowie einer massiven zensur und die vermeintliche generallösung die impfung durchzuboxen dieses narrativ könnte ohne den sich immer weiter steigert den psychoterror einer fanatisierten regierungsfreundlichen presse die anderen andere um massive sanktionen nicht anhalten der maßnahme und dem einsatz von polizeigewalt bei gegendemonstrationen keine woche lang aufrechterhalten zu offensichtlich sind die in diesen relativ enthaltene widersprüchlichkeiten und das intuitive gefühl der meisten menschen dass hier etwas nicht stimmen kann mit einer epidemischen lage von nationaler tragweite ungehalten bleiben wohl wahr selbst wenn sie mit viel propaganda und massiver gewalt verbreitet werden nur kurze lang rechnen solche labilen karten häuser gehen auf angst der presse und korruption aufgebaut sind wieder in sich zusammen schade nur um den immensen schaden den sie bis zum zeitpunkt ihres wo es in berlin ein sturz verursacht haben. so weniger als kind den kampf gegen die leblosen eigenen eltern gewinnen und diese in sich abtöten kann so wenig wird auch der kampf gegen einen wäre es erfolgreich sein kann glaubt man in der kanzel zu fassen zu bekommen schon hat er sich wieder montiert es ist die märchen vom hasen und igel am ende liegt der hase vor erschöpfung tod in der ak wurden verändert und mit verdienstgrenzen dekoriert generischen kampf gegen einen virus in den nächsten partien werden informieren verdrängten urängsten und nicht gefüllten schmerzen gehen hasen bereits angekündigt. Wei nicht schon so oft in der menschheitsgeschichte wird wieder einmal eine ganze generation von kindern dem irrsinn pseudo erwachsenen menschen die opfer diese testen eine infektion pandemie ab und wenden dann ihre testergebnisse wie ein sachzwang gegen sich selbst stellvertretend in den kindern und sichere unterdrücken signalen und der party los mit der eigenen lebendigkeit und den ganzen natürlichen bedürfnisse nach kontakten und liebe alles was in dieser pandemie als vermeintlicher schutz vor krankheiten die papiere macht in wirklichkeit krank das tragen von gesichtsmasken das an den luft zum atmen nimmt und einen zwingt aus den masken teil werden die toxischen chemikalien zu inhalieren, das einen beschämt und würdelos aussehen lässt der mangel an irgendeinen die singen tanzen die sinnlichkeit und reisen der die lebensfreude tritt der verzicht auf körperliche mahnungen nicht ängste und stress reduzieren und wohlbefinden hervorrufen können die soziale ist und jetzt isolation die zu vereinsamen presse depressivität führt das beständige wäsche waschen der hände was die anzahl der schutzmann die zerstört damit paktieren einen leichter den zuwendungen körper ermöglicht das testen mit invasiven methoden welche zu verletzungen infektionen führen können die behandlung von kranken mit antiviralen medikamenten ohne zwangsbeatmung was die ein ablehne ableben beschleunigt das unterlassen notwendiger medizinischer behandlungen jetzt noch nicht grüner krank der verlust von arbeitsplätzen einkommensquellen der den menschen innerlich zermürbt und nicht wenige in den suizid treibt die arbeitsmäßig überlastung von müttern und vätern den wahnsinn des fonds coatings aushalten müssen dann angestellten die den überbordenden bürokratismus von verhaltensregeln stemmen sollen vom kurier fahrern gewisse erschöpfung die eingesperrten menschen beliefern müssen oder von polizisten die unbescholtene bürger von parkbänken verjagen soll noch da uns die lieferketten unterbrechen menschen für einen laden angst mitteln abschneiden lassen schließlich die impfungen die gesunde menschen schwer krank machen und gar oder gar töten können die krone maßnahme stellen uns mit überzeugung einen permanenten psychischen missbrauch bis hin zur körperlichen vergewaltigung seitens der staatsgewalten da sie ihren eigenen die breite mehrheit finanziell und blenden die staatskassen zu gunsten der pharma und finanzindustrie sie sind geprägt von einer extremen zwischenmenschlichen kälte empathie und herzlosigkeit der sich gegen dieses ding in konstruierte narrativ von einem vermeintlich leid und tod bringenden corona jedes wendet wird von den propagandisten dieser sichtweise auf das müsste beschimpft theologisch gesehen gilt für mich hier jedoch das prinzip abwertende aussagen über andere menschen sind in wirklichkeit projektiertes selbst offenbarungen was sich in anderen hin zur leute die absicht vor das bin ich selbst würde brennend interessieren ob diejenigen welche diese pandemie inszenieren dann mal auf mal und diejenigen die dabei bedenkenlos mitmachen als kinder von ihren eltern gewollt war bedingungslos geliebt und vergewaltigt genommen uhr oder ob sie vielleicht eingesperrt worden sind zimmers bekamen wenn sie nicht wenn sie sich nicht ruhig verhielten und das taten was ihre eltern und ihnen verlangten die vielen an körperlichen übergriffen haben sie selbst schon erlebt ich würde auch interessieren ob es einen unterschied macht bei den investoren wissenschaftlern lehrern kontrollieren polizisten rannten die masken zwang soziale distanzierung und impfungen rechtfertigen um und durchsetzen ob sie als kinder gut behandelt worden oder nicht ebenso wie ja dass eine empirische studie wert zu sehen welche ärzte ohne zögern menschen impfen mit einer völlig unerforschten fristigkeit und jenen die das nicht tun für mich ist diese carola pandemie global gesehen ein indikator für die in fremde und der menschen von sich selbst dass sie vor sich davon laufen und keine wirklich verantwortung die ereignis leben übernehmen und sich von einer paternalistischen führungsriege bevormunden lassen sie zeigt ihren weltweit verbreiteten sie zeigt ihren weit verbreiteten abscheu ihrer eigenen garten gegenüber und der bereitschaft ihre ganz natürlichen gesunden lebens und liebens bedürfnisse um das vermeintliche überlebenswillen in einer dramatisierten und sie traumatisieren den gemeinschafts unterdrücken die vorstellung von herrn gibt es von einer überbevölkerung steht nur insofern als es viel zu viele kinder gibt und verhältnis zu den mittleren vätern die sich wirklich in jedem wollen und schützen in solchen gemeinschaften gibt jetzt keine wahre freundschaften kein verlässliches gefühl von zugehörigkeit und keine konstruktiven kooperation sondern geld und erpressungs passierenden zweckbündnisse und bekämpfen gemeinsame feinde unter eroberung von markt in machtpositionen und schnell kann da aus einem freund jemand werden dem mann wie eine heiße kartoffel fallen oder als bauernopfer über die klinge springen lässt diese platinis situation bringt den weltweiten mangel an echter solidarität und mitmenschlichkeit schonungslos ans licht diese corona situation die von menschen inszeniert sind gegen ihre infantilität stecken geblieben sind ist nun für uns alle zu einer großen herausforderung geworden wir können daran in unserem menschsein reifen und zur autonomen erwachsenen menschen werden oder daran zugrunde gehen jeder ist dass seine weise gezwungen den ausstieg aus dem wahnsinn dieser globale zweiten täter opfer dynamik in eigener verantwortung zu schaffen niemand kannte es für einen anderen tun nur die rückbesinnung auf nicht selbst auch das was ich wirklich bin und will darf meine grundlegenden bedürfnisse kann diesen irrsinn für mich beendet in der tat brauchen wenn sie gesellschaften in denen fast überall trauma überlebensstrategien in einem konkurriert konkurrenz fixierten geldvermehrung system und werk sind das politisch nur durch extreme gewalt und gewaltbereitschaft am laufen gehalten werden kann einen reset allerdings nicht im sinne eines empathie losen technokratisch autoritären trans humanismus bei dem eine macht und geldgier die elite die menschheit in ihren wunsch schon dahin zu passiven befehlsempfänger degradiert ihre wahren absichten hinter der sorge um deren gesundheit versteckt und sich dabei auch noch als menschenfreunde tat seine als die szene eines individuellen back to the roots zurück zu unserem lebens beginn als noch ganz klar war ich will leben lieben und geliebt werden darauf aufbauend würde einen lebenslust und liebe miteinander verbundene bei sensiblen weltgemeinschaft ganz andere gesellschaftliche strukturen schaffen als das heute der fall ist wir würden sofort erkennen was dem gemeinwohl schadet und was ihm dient

okay soweit mein stecken komme dieser situation und ja vielleicht fragen gibt dann nicht oder dann gerne jetzt noch ja ich kann ich kann da herr professor europa wirklich jedes wort unterstreichen das bringt die dinge komplett auf den punkt ich würde nur um sicherzustellen, dass ich da nicht mich irre die eigentlich von selbst schon beantwortet von ihnen schon beantwortete frage stellen wollen also die leute die das hier mit uns anstellen die ja wie sie ja eben auch noch mal betont haben gekennzeichnet sind durch absolute empathie losigkeit dabei immer meine frage wie kann jemand so was tun also für mich dass das das letztlich furchtbarste wie kann jemand alte menschen die sterben dazu zwingen isoliert zu sterben ihre angehörigen davon abhalten sie sagen das hat natürlich das natürlich kommt von mir mit der eigenen kindheit zu tun

das ist der folge der eigenen kindheit und dass die umsätze nicht sehr fein bilder zu schaffen ist niemand der absolut importieren ist es gibt menschen die haben ihre empathie mitgefühl auch mit sich selber so weit unterdrückt weil sie einfach eines kindheit situation erlebt haben wo sie nicht gewollt nicht gelebt nicht geschwitzt hin wo es gewalt erlebt haben wo es ihnen überhaupt nicht möglich war ja das gefühl zu gehen wollte habe ich auch in meinem kurs wieder jemand gehabt der ist von seinem vater permanent zur prügelt wollen ja und dann von daher hat dann auch zu seinem eigenen sohn gesagt du lieber streit ich mich mit dir das ist einfacher weil dann kann ich diese ganzen argumente an mir abprallen lassen als dass du mir sagst ich liebe dich weil das bringt mich in not und das ist eigentlich auch das wollen wir sagen auch die tyrannen die diktatoren wollen eigentlich im kern eigentlich ja wir haben sie anteile in sich wo sie geliebt werden wollen wo sie wirklich denken sind tun was großartig ist jetzt ob das für die menschheit ist aber für das gute und erfährt gott und die welt ja eigentlich wollen sie gelebt werden ja aber haben halt eine fahren gemacht das kind wo es eben verletzt worden sind wo sie so schwer psychisch verletzt worden sind da sie dann eben nur noch in überlebensstrategien den kopf unterwegs sind und angst haben vor dem geschäft von den schmerz der hoch kommen könnte und daneben in bonn aussagen vom kampf leben. deswegen ist nun mal aufpassen denn man wenn man hier so kämpft ja weil man muss aufpassen dass man nicht demjenigen der vom kampf lebt die energie gibt die eigene energie gibt weil er ohne ohne diese energie hat er ja nichts er hat sich ja so von sich selbst abgespalten also brauchte immer leute mit denen er kämpfen kann deswegen ist es mir so wichtig dass man nicht kämpft gegen sonderlich dreht für mich ein ich will leben leben gelebt werden und ich frage jeden der etwas von mir will tust du das weil dir mein leben wichtiges tust du das feld du mich liebst du tust du das was du von mir gelebt werden willst und wenn du denn derjenige dann sag nein nicht wegen dem geld liegt deswegen wegen wegen der krankenhausbetten ich tu’s wegen der impfstoff dann sage ok dann lasst mich in ruhe damit dann will ich mit dir so nichts zu tun haben wenn ich dir nicht wichtig bin wenn ich die tiere nur die nummer 500 37.000 sowas genial jedoch jetzt auch noch lebens- oder sonst was dann lasst mich bitte in ruhe macht ein ding alleine suchte jemand anders mit mir kannst du es nicht machen ich will leben leben und gelebt werden das ist mein prinzip also das glaube ich es wichtig ja werde dieses merkel lustig kurz müssen klar natürlich dass wir fordern werde aber wer kommt denn sonst ja wir sind doch die nächsten schritt da wieder da die genauen so sozialisiert sind wir so ihr macht und geld in das sind und die sich manipulieren und andere manipulieren ist braucht es angeführt von von jedem von uns ist auch diese klarheit ich will leben liegen rät und dann kommt es genauer aus was ich glaube dass so schon beschädigt sagt die mutter da mache ich nicht mit und das sagt doch jetzt hier in der man sagt da ist da mache ich nicht mit das sagte ein polizist danach in ich mich wenn ich fenster nachgeht ich will leben leben ja dann ist das was ich jetzt tun soll das ist klar die gegenseite von neu daran ist das tut man nicht gut das tut andere menschen das wäre mir so wichtig dass man aus diesem grund bedürfnis und der punkt ist nicht nicht jetzt zu sagen da gibt es menschen die lieben und es gibt menschen nein jeder mensch hat diese liebesfähigkeit ich und jeder mensch hat diese liebe es bedürftigkeit hinsicht das ist einfach mit kondition war das hat uns nicht nur so entstehen zu tun ist hat man so ein verhältnis zu mama und papa zu tun ja aber wenn man dann eben mit meinem partner so schlimme erfahrungen macht wer die meisten ja auch die dann in solche dinge rein kommen also ich habe neulich mit dem florian haben dieses interview geführt ja auch so weich und alles haben wollen ja dann wenn ein bisschen ehrlich dann sagte seine kindheit war eine einzige katastrophe und das kannst du im konzept bei allen ziehen die da oben in die machtpositionen sind also wie kann man nur spekulieren aber ich kann mir nicht vorstellen dass die kindheit von der frau merkel eine tolle kindheit war überhaupt nicht verstehen so wie sie sich verhält sonst würde sie anders sich vor allem sind sie kommunizieren den kontakt gehen den austausch gehen sehr interessiert an dem was was was die menschen da so zu fühlen und denken statt sich an irgendwelchen das ist ja dieses sich flüchten in den kopf weil diese intelligenz zahlen es ist sowas abstraktes ist es so im kopf gegangen und das sind überlebensstrategien was man sieht auch hier dass die leute die das jetzt anzetteln in ihren überlebenszeit ich ihn endlich sind traumatisiert und brauchen jetzt das ganze gemacht und das geld und das geschäft und so als überlebensstrategie damit sie vor weiter vor sich selber davon laufen können und da müsste man den leuten immer sagen ja doch nur auf mich selber ich habe jetzt gerade auch in den kurs habe ich gerade mit jemand gearbeitet hat es an die haben sein ich ja und was war passiert die mutter wird zwar die eltern an und dann tun die schon die hausfrauen dann wird das kind aber drei jahre bei der oma geparkt ja und was hat der hinterher entwickelt er hatte entwickelt in denen ein hohes bedürfnis ja weil es sicher gefühlt hat weil wenn du drei jahre wenn eine musikerin bis dann verstehst du nur noch ja also das würde ich meine dass all diese menschen die das gerade zu inszenieren defizite haben und nicht genug kriegen können mit trüffel sind ja die leben doch auch nicht erleben und deswegen ich aufpassen da keine solchen schein bilder sondern wir alle haben unsere geschichte ja und dass mir jeder dass eine gerichtliche steht wenn es sich dem eröffnet dann hat er eine kraft in sich man hat eine botschaft in sich dann kann er anderen menschen von der position als wohl gratis kann er anderen menschen irgendwas geben was denen auch wieder aufklaren ich hoffe ganz gerne europa ganz herzlichen dank ich würde ganz gerne schnell einsetzen warum weil das was sie gesagt haben fantastisch ist aber gleichzeitig nur eine deutlich macht dass wir strukturell für die zukunft gemeinsam daran bauen müssen dass wir keine verrückten an der regierung haben lassen wir also die macht an der ecke begrenzt haben und dass ihr also an der kö nicht nur eine effektive das haben wir zur zeit nicht gewaltenteilung haben zwischen den drei gewalten sondern dass wir auch eine verteidigungs wahrnehmung für die menschen haben die also wann auch immer wie auch immer natürlich und irgendwelche regelsysteme eingebunden sind das also im grunde da eine möglichkeit besteht immer zu sagen zu jeder zeit wo mein stopp was läuft hier und das was sie angesprochen haben zum beispiel da steht auch im strafgesetzbuch wir haben so ein paar 130 volksverhetzung das heißt also im grunde verachtet für uns darauf dass also im grunde die machthaber in diesem augenblick gestoppt werden bis sich herausstellt dass sie paranoid sind oder sie solche solche strukturellen probleme der frist den ist ja ganz einfach nicht also sobald sich eine zur verfügung gestellte sagen verantwortung übernehmen wenn ich jetzt den job als hero oder präsident ja kann man sagt okay gut wunderbar dass du das mal an ist jetzt gucken wir uns deine geschichte aha du hast du es erlebt okay bis das kind gewollt gewesen hass zum kaiserschnitt den bindung gehabt bist du irgendwie eine kinderkrippe ist okay wenn das dass das war dann fragt man als nächstes hast du das aufgearbeitet weil wenn du es nicht auch die aber hast dann bist du nicht geeignet schöne führungsposition das ist ganz klar ist dass menschen ihre erhalten dann gerade frisch nicht in sicht es sind nicht geeignet verantwortung übernimmt warum er weist die verantwortung für sich selbst gar nicht übernehmen ja und das abgespalten dazu brauchen wir eine kombination von von uns die wir also aus meiner sicht hier überhaupt als erwachsene heraus gewachsene erfahrung erfahrungs basierte menschen zusammenwirken können und sollten wir sollten uns zusammenschließen auf dieser ebene um also ich sags mal so ideen zu entwickeln wie man also von der struktur her einigermaßen vorsorge treiben kann dass die menschenwürde wirklich also jeweils immer wieder aufs neue in die in mittelguten vorgänger aus den menschen klarmachen wenn du etwas machst ja eine verantwortung nimmst alter übernimmt die verantwortung oder als partner oder da ist als dass lehrer oder seinem freund und du bist dem nicht gewachsen ja dann machst du dich ja nicht nur die anderen menschen glücklich zu machen sich alle selber unglücklich das ist der weg ins unglück ja also das ist doch ganz klar der das wirkliche glück besteht darin dass ein mensch bei sich ist und wenn es dich verloren hat auch sein lebensweg wenn er sie von sich abgedrängt hatte wenn er sich dann dann kann man sagen okay es gibt wege dass da wieder zurück zu kommen und dann machst du nicht glücklich damit machst du auch andere menschen glücklich hier eine spannende frage ist wie wir drei die wir zum beispiel oder mit schuldig und sowie wird wie wir hier so zusammen wie können wir uns in sachen also stärker vernetzen zusammenkommen der jurist oder psychologe und da wir keine interessiert gar keine angst das gute hat gute resonanz genauso wie also von daher mache ich mir schon lange keine sorgen ja irgendwie viel zu wenige planen ich weiß es kommt alles was in guter absicht ich habe das kommt irgendwann guter absicht barren also ist für mich zu dieser resonanz prinzip wäre daher bin ich da ganz sorglos und und und und macht damit die besten erfahrungen es ist dieses wieder planen und organisieren und kontrollieren und so ist immer schnell wird ein überleben ständigen zumindest mit dem kopf alles was von herzen kommt works come easy virtue ich glaube das ist richtig herr prestin wir arbeiten im hintersten selber so müde wir arbeiten im hintergrund ja auch schon mit menschen wie professor rupert mit wirtschaftsfachleuten die allesamt ausnahmslos zu meiner totale überraschung andererseits vielleicht hätte ich gar nicht überrascht sein müssen auf den faktor menschlichkeit setzen und die sagen wir brauchen dieses neue wirtschafts und finanzsystem weil das was wir hatten nichts mit menschlichkeit zu tun hat wir brauchen keine verschuldens basierte geldschöpfung mehr wir brauchen im grunde gar keine banken mehr da sind wir schon im gespräch und da wird da werden wir alle sicherlich noch sehr viel mehr brainstorming sessions machen und zwar sehr schnell es kommt das ist so wie professor robert gerade sagt das passiert quasi von selbst deswegen habe ich vorhin darauf hingewiesen wir werden sie erpresst ihn weil wir das für die kanadische class action für die kinder brauchen wir werden sie damit einbinden und das wird sich alles gegenseitig befruchten es ist merkwürdig aber es ist wie professor rupert sagt da muss man gar nicht groß rum managen das passiert so wie jetzt gerade von selbst und es funktioniert ich habe eine frage eine fachliche frage herr professor huber und zwei mich würde mal interessieren warum ist denn das so so schwer dann für diese traumatisierten beispielsweise lieber auszuhalten wenn sie dieses beispiel was sie gerade brachten das sagte er streitet sich lieber mit dem sohn dass das eher akzeptieren oder dass es ihm so nahe rückt das der das sagen könnte und vielleicht auch nur liebe von ihm dann auch fordert aber einfach auch offenbar scheint sie schon dieses dass man geliebt wird oder werden könnte scheint ja schon unglaublich bedrohlich zu sein was ist das für eine psycho struktur warum ist das so weil es weh tut weil es einfach das kind ist alleine gelassen wird das kind ist abgelegt diese analysiert das kind das dann auch körperlich geschlagen wird ist es ist sowas von schlimm ich liebe meine mama und ich erwarte von ihr dass ich mich auch lebt und ich finde sie hat mit haut und haaren will ich meine mama sozialisierung zu er brauche ich ja wenn da die zurückweisung das ist fast wie ein todesurteil ist ein psychisches so zu verteilen und da gibt es dann nur noch die beendete stifter also trauma ist nichts einfach so ja so ein trauma heißt das geht es um leben und tod das heißt entweder das kind stirbt daran und schafft es nicht oder das ist das was unsere menschliche psyche eben kann bleiben vielleicht auch so gut kann aber mindestens können die spaltung wir können uns speisen wir können quasi das gefühl auch das unerträglich gefühle abspalten wir schieben sie ihren boliden im körper und flüchten uns dann in den kopf also dadurch entsteht diese drei teile vielleicht sagt zeigen dass mama damit ist so verständlich wird wie das funktioniert in einem menschen nämlich dieses spaltung modell das jetzt nicht so spaltung nach dieses dem was vorher gesamt war das kind das also was als eine einheit entsteht ins leben kommt wenn es zurückgewiesen wird muss es sie spalten und dann hat es eben diesen anteil traumatisierter bedürfnissen gefühl in sich und entwickelt daraus eben seinen seine liebes illusion ist es ja auch so man muss ja auch sehen mutti merkel wievielten liebes illusionen produzieren ganz vielen menschen auf unsere kanzlerin ja obwohl sie das ja nicht erfüllt und auch nicht erfüllen kann natürlich muss ich ja nur professor robert man muss sich ja nur die kindheits fotos von mir angucken vollkommen leerer blick vollkommen leerer blick was ist da passiert ja muss man sich fragen was du was ist mit der bevölkerung passiert doch muss mit denen alles passiert sein dass die dann in ihr andreotti sehen ja und ich sage ihnen was ich habe jetzt ein paar tage nicht an der methode in der eigenen setzt wegen gemachten habe ich impfung merkel ende ich dass man diese vier positionen angeguckt und was stelle ich fest da gibt es in mir einen anteil der hat mit frau merkel mitgefühl woher kommt es ja weil ich meine mutter hat diese ähnlich war auch so depressiv und habe ich mit gefühl meine mama also das ist auch so was was oft so so so so vielen laien verstand der sich mit psychologen haus am rande beschäftigt noch nicht nachvollziehbar ist mit es in der tiefe der psyche ausschaut kann die tiefe einer kindlichen psyche du letztlich den täter liebst ja das habe ich an dem buch wer bin ich der trainer dieser gesellschaft ist ausführlich dargestellt das ist problem dieser täter auch für den ein bis dahin besteht dass die opfer ihre täter lieben und auch die täter sich am schluss noch ein bilden von ihren opfern gelebt zu werden ja also es ist vielleicht auch noch mal so was eine neue gesellschaft braucht eine neue psychologie also die primitiv psychologie die wir zurzeit haben die verhaltenstherapie wo man 100 regieren kann und auge und so weiter das was uns auf uns menschen jetzt angewandt wird das müssen wir auch überwinden ja das ist wirklich sowas von primitiven das gibt es gar nicht ja aber man kann es irgendwie einsätzen zur manipulation und so aber sobald die menschen bisschen mehr durchschauen auch ihre eigneten will und wissen was da wirklich läuft ja dann lässt du dich auch von so einer 100 psychologischen ist habe ich mal bist du dich nicht mehr beeindrucken weil dann durchaus dies relativ schnell zu schauen also braucht es für mich jeden augen das ist das warum ich jetzt auch wieder die aufklärung in szene schau dir das an dann verstehst du dich und wenn nötig selbst verstehst dann musst du andere menschen nicht mehr quälen so wie du dich selber quixote dass das ist für mich eigentlich so die hoffnung die botschaft und ich denke ja so eine gewissen situation sagen hat auch ihre chancen und dass wir ihm die chance aufzuwachen und sich selbst ganz zu nehmen also extrem ag zu den einzelnen wedels das so ernst zu nehmen dass man dem alles opfern scheinbar von muss ja also verrückt da kriegst du nicht mehr also am jahr die spitze gab es ja gar nicht mehr sagen und deswegen ist die chance größer dass dieser um dich geht es nicht um den virus dich geht’s wenn man denn sagen es ist ja quasi wir haben ja also wenn man jetzt weiß ja so evidenz fern ist wie auch der richter in weimar da sehr schön in seinem urteil da oder in seinem inneren entscheidung eine entscheidung zum schluss der festgestellte das ist ja eine derartige tatsachen ferner hat das ganze geschehen also wir haben es ja quasi mit einem muss man fast schon sagen wahnhaften zustand zu tun und der also entweder jetzt bei frau merkel entstanden ist oder wo auch immer entstanden ist egal aber jedenfalls ist es ja so dass das quasi ja induziert ist auf die gesamte gesellschaft jetzt dann mit schwimmt also wie so eine art co alkoholiker struktur oder was auch immer er dass man eben sagt ich glaube da jetzt auch dran oder so aber dieser wahlen sitzt ja bei den vielen bei vielen leuten dann eben doch nicht ganz so tief weil er eben nicht autonom kommt sondern eben durch dieses dieses bescheiden aus der aus der medien und politiker und auch diese diese ritual haft ich kann das immer wieder aufsetzen der diese realität des wahns dann auch nochmal oder die scheinbare noch mal irgendwie bescheuert ja das ist kann ja nicht sinnlos sein wenn ich mir die maske aufsetzte alle anderen laufen auch mit der maske irgendwas muss dran sein weil sonst könnten wir uns alle auch einen roten punkt auf die stirn machen und damit durch die gegend laufen und glauben das bringt warst ja aber ja nicht mehr aussagen zu den zehen waren thema ja auch wie man da wieder wie man die sein wie dieser bahn aus ihrer sicht also wie auch jetzt der wie kann man diese wahnhaft ich kite auch bei leuten die davon jetzt noch betroffen sind der haupt waren besteht erstens darin zu sagen wir müssen alle menschen auf dieser welt impfen das ist eine ganze cd das ist eine absolute wahnsinn cd da wird es normalerweise in der psychiatrie landen denn das sagen wird ist so ja wenn er in seiner elften klasse sich hier im juni wir müssen die ganze welt alle menschen müssen soja oder wenn er jetzt dann zur tat schreiten würde mit seinen spritzen lernt auch die leute los gehen wir sagen okay dann muss man leider jetzt ja aus dem verkehr ziehen aber nein es wird zeit das kann von höchsten stellen wir müssen alle in finger und die zweite wahnidee ist ja das kapitel mobil des kapitalismus wir haben jetzt ein geschäftsmodell und das wird immer immer immer immer immer immer geld ab und es ist ja mit diesem ideal auch soja wir haben jetzt da an den neuen arzt empfohlen hier kann man ganz schnell herstellen kann das alles wirklich anwenden und da gibt es dann die variante machen wir nochmal irgendwo und man so also es ist so aus der wand dahinter steht wenn man kann auch so eine geschäftsidee die immer läuft die immer läuft im geburtsjahr alle mitmachen ist das ist das was das sind die haupt wahren geschichten ja und dann hat jeder punkt ist er wenn einer keine macht hat dann landet er in natürlicher die und leidet die leute die geld gemacht haben die landen halt dann irgendwo an den macht besitzen und dürfen alles erzählen und von daher und hat natürlich auf der anderen seite auch jeder sein liebes vor sich selbst schützen andré wieder den liebes machen diese jedes land jetzt tatsächlich immer noch aufrecht halte das wird alles gemacht um uns zuliebe wir wollen uns schützen wir wollen wirklich schützt also das ist der der die andere seite von dem von ihm waren ja dass das geklappt wird das ist wirklich geglaubt dass alles was gemacht wird das ist zum schutz der bevölkerung ist in der geschichte wie sich die menschen jetzt haben von kleinen stimmen größten gesellschaften wir sind ja jetzt ziemlich viele die die ganze weltbevölkerung die sich ganz kompliziert organisieren wir haben sogar juristen und wir haben sogar krankenhäuser und und wir haben ist also unheimlich viel passiert und das alles ist passiert angesichts dieser verhältnisse psychologischen verhältnisse die sie gerade geschildert haben und da sind immer irgendwelche menschen irgendwo an der spitze gewesen und immer haben sie andere hinter sich hergezogen und dass man wahrscheinlich alles wäre dann die das gemacht haben ich krieg das nicht zusammen naja wenn man sich das anschaut die waren ziemlich ihre erste mal unter adolf anja was der finne kindheit hatte ihre ideen und da gibt es den dänen gegen kollegen sven fuchs der sand blog nennt hat er die amerikanischen präsidenten und alle erwähnten leute hatte damals die biographien dann aufgelistet ja schauen sich saison sind alle geschlagene kindheit nicht gewollte kinderfernsehen kinder und darin den herrscher demonstrieren ja wirklich dass der jet der 14 er hat diesen song was was hat euch den mal zitiert einläufe gegeben und zwar ist kinder also hat keiner eine schöne kindheit und es ist ja auch das was dann dieses dieses diesen dieses haben wollen und macht sein was ich nie mehr und mächtig sein ja also aus dem heraus dass die kinder so viel behandelt werden so viele kommt natürlich das bedürfnis das sollen wir nicht noch mal passieren daher kommt dieses ja ich muss mächtig sein ich muss die anderen wohnung richtig machen damit ich nicht sein also dem die geschichte der menschheit ist kraus ja auch wenn man uns vielleicht jetzt fragen geht haben wir einiges erreicht und sogar mord und totschlag und alles kann man ja sehen und der punkt ist jetzt nicht jetzt blickt man zurück sondern wir blicken nach vorne wir haben jetzt zum ersten mal vielleicht eine psychologie zur verfügung die uns hilft uns besser zu verstehen nachkommt dessen einfach ja einen lebensführung lebensgestaltung strukturen zu schaffen die human sind die wirklich unser menschlichkeit entsprechen also deswegen ist das was ich sage immer für mich so ein beitrag zum real humanismus weil das was wir einen menschenbilder habe ja der mensch ist des menschen wolf oder der mensch ist das entspricht nicht dem wie die menschen sind also wir brauchen ein realistisches menschenbildung des realistischen menschen bekommst du nur wenn du den menschen anschaust von seiner entstehung also nicht von seiner geburt sondern vereinen stehe und wie ein bauch der mutter versteht was er da schon erlebt dass damit dann verstehst du wie menschen so wurden sie in diesem sinn aufbauend auf den wenn wir das machen was ich dann genannt habe eine frau als sensible gesellschaft die im sagt okay das ist gefährlich geschichten passieren können dadurch können menschen traumatisiert werden schwer traumatisiert wir tun alles dafür in unseren gesellschaften dass wir das so gut wie geht vermeiden weil es ist immer besser dass du den ton in abdeckst damit die kinder nicht reinfallen als dass du permanent mühselig mit viel therapie und pädagogik die kinder wieder aus diesen brunnen heraus siehst ja also das ist für mich auch wichtig ein wissen zu haben ein theologisches wissen zu haben es sowohl im moment weiß so genau was stimmt was nicht ganz zu tun aber du weißt auch ja was kannst du präventiv machen und was kannst du an strukturen schaffen die eben im menschen nicht das ist hier es ist ja noch nicht mal so klar dass die das dass das jetzt wollte sagen jetzt sammelt ja krieg ist da ja sagt denn dass krieg ist trauer was denn sonst ja also für mich geschäftes eben dazu dass man die dinge so benennt wie sie sind kaiserschnitt ist trauma was denn sonst ein kind so früh in die kinderkrippe zu geben ist trauma sowie ein kinder sammelt ist was denn sonst ja also das dass das gehört nicht dazu wenn man wirklich die chance haben wollt dass ich da was ändert dass er uns ganz klar sind wir sind wir alle menschen und was brauchen wir das sind unsere grundbedürfnisse deswegen meine formel ich will leben leben gelebt werden wenn man es an dieser formel orientieren allein das macht schon so klar was ist gut zu tun und was so ein lieber lassen ich glaube das ist offensichtlich im grunde ist es ganz einfach im grunde wird man wahrscheinlich diesen alten spruch geld ist nicht alles den muss man sich noch mal ganz genau betrachten da wird man zu der erkenntnis kommen geld ist gar nichts denn die neue version dessen über das wir gerade nachdenken wird offenbar komplett ohne geld auskommen können denn man sieht ja wohin das geführt hat das was sie jetzt gerade beschrieben haben mit diesen sagen wir mal frühkindliche traumatisierten leuten die dann in führungspositionen landen die sie überhaupt nicht mehr beherrschen weil sie schon sich selbst nicht beherrschen das führt ja nur noch zu ersatzbefriedigung die die suche nach dingen die ich mit geld kaufen kann wenn ich den zehnten oder zwölften oder hundertsten ferrari habe dann bin ich immer noch nicht da wo ich hin will letzten endes wird das so sein wie sie sagen wenn sie dieses auch dass diese einfache formel ich will leben lieben und geliebt werden zurückführen dann muss man sehen das ist die erkenntnis und hier sind wir mit unserem geld wowi wie kannst du wie kannst du es schaffen diese erkenntnis auch für dich zu erlangen also das ist jetzt die ansprache an die leute die im moment in positionen sitzen wo sie nicht hingehören und zwar nur deshalb ganz offensichtlich wenn ich ihren ausführungen folgen kann nur deshalb weil da was ganz grob schief gegangen ist und weil sie die prioritäten komplett auf den kopf gestellt haben denn da sie fragen sich wie sie können ja auch und noch eine yacht noch was kauft es wird nichts bringen gar nichts ja vor allen dingen weiß siege sechs unterdrücken und die andere ja also das was die leute da machen ja mit den ganzen maßnahmen wasser und machtspielen das thema sie unterdrücken das bedürfnis nach leben lieben und geliebt hat in sich selber und dann tun sie das anderen menschen auch leuchtet völlig ein leicht zu völlig ein richter was bookmarking wir haben doch diese menschen in diese position gebracht wir haben sie doch letztendlich gewählt die haben sich zwischen diese position gebracht wir haben sie gewählt und zu dem gemacht was sie jetzt sind und kein mensch steht jetzt auf und sagt zur frau merkel tut mir furchtbar leid hatte ich vielleicht nicht gleich die kindheit aber das was jetzt hier macht es ist absoluter quatsch nach ständig das leben vieler vieler menschen kaputt und dann wird sie trotzdem mit interessieren also muss doch das volk dann aufstehen und sagen so jetzt schluss wir wollen das nicht mehr na ja also das ist dass ich vorher gesagt wenn ein volk ja das gesund wäre gesund werde das so ist das sowieso nicht also haben wir in dieses diese müssen auch anerkennen ja jeder von uns hat wahrscheinlich auch jeder der hier sitzt hat sein päckchen mit bekommen kinder dann knabbert wahrscheinlich nur dran so und hat auch guten grund sich damit auseinandersetzt und und von daher ist es halt so dass das weil man nicht bei sich ist ja hofft man sich die rettung im außen und hofft ihren die rettung sagt der führer der wird uns schon retten und die frau merkel genutzt werden und ist und dass man das auch für sich klar nein das ist dein leben du lebst dein leben du musst dich auch und dein eigenes leben kümmern die verantwortung für das leben nehmen nicht abgeben und dann ist ja auch klar dass leute die solche führungsjobs haben es sind keine machthabers ist ein dienstleister sie leisten einen dienst an der gemeinschaft indem sie etwas tun was wenn es eine position tun kann das sei aber nicht mehr ja weil sie eben ohne es gibt dass ihnen das so wichtig ist und das versuchen mit aller macht zu unterdrücken winzig selbst und dann wird es auch in pausen gemacht also wie immer mit der angst zu tun die menschen machen doch viele aus angst heraus ja klar wir sind viele sinne angst wesen erstellst davor wie wir hilflos sind wir wie abhängig sind wir wissen die ersten lebensjahre sind sowas von hilflos und an gewesen unabhängig und und und kann so viel schief laufen ja ganz so vieles schief laut dass ich das ich abgetrieben wird das dass die mama dann sterbe ich dass der geburtsprozess du wärst dann sterben kann usw also wir sind doch schon ohnehin so voller ängste was übrigens auch ein argument ist wie muss jemand sein der menschen die sowieso villa radl sind und wollen ängste auch noch zusätzlich ängste zu machen also wie crazy muss derjenige sein ja wie sie an dass der in bezug auf seine eigenen ängste überhaupt nicht mehr klar sein wo man dem sagen wir jetzt kommt doch mal deine eigenen ängste vor die anderen menschen ängstlich setzt sich doch bitteschön man mit deiner eigenen angst auseinander und sagen ihr habt keine angst oder warst ja also dass auch das würde man doch schon von jemand erwarten die als führungsqualitäten hat europas eltern lehrer arzt politiker unternehmer mit dem erwarten dass durch heben anderen menschen keine angst macht ja eher die angst die angst nimmt und die reduzieren deshalb ja klar wir wissen der menschen sind sowieso zu angsthasen gewisser weise klimas absolut muss uns haben und die angst ist ja ok angst ist ja ein gutes gefühl es ist ein notwendiges brauchen wir angst nicht gegen die angst sondern angst zeigt das anders eine gefahr wissen bedroht und dann okay also auch mit der angst nicht so umgehen wie wollen wir nicht aber wir wollen nicht sondern die körper zu alle gehören dazu auch die gutachter hast alles gibt dann auch dazu ja aber das wirklich wichtige ist dass wir lernen wir gemeinsam lernen mit unseren gefühlen richtig umzugehen und die gefühle nicht permanent wegzudrücken und dann auf irgendwelche zahlen zu starren und irgendwie mit dem mathematischen modelle was sich da ausgedacht und da muss man ein tier durch den bedürfnissen euren gefühlen darüber reden jetzt mal was wollen wir denn wir was brauchen wir denn überhaupt seine führungskräfte was holen genau das ist die nächste frage die wir dann beantworten werden brauchen wir überhaupt da können wir dass ich viel besser alleine kannst ja vielen dank herr professor europa das war klasse das war wirklich klasse ich merke dass das das das trifft die leute sie sprechen die genau passt perfekt super darin noch christine breitbach hätte gerne wieder kontakt mit ihnen hat irgendwie milch kontakt ging nicht mehr vielleicht können sie da mal wieder klar kein problem danke bitte schön ja also noch mal herzlichen dank an alle die sie ihr zu engagieren und damit dabei sind es macht spaß und ich glaube das wirklich wichtig was dieser ausschluss macht ist ganz herzlichen dank also machen wir jetzt eine kurze unterbrechung weil wir müssen irgendwas technisch umschalten ein live gast ein live gast und vielen dank ihnen allen erst mal soweit sie nicht also bleiben sie auch gerne drinnen wir müssen nur einmal kurz ausschalten und dann kommen wir wieder zurück wenn ich das richtig sehe genau also bis gleich ja hallo und herzlich willkommen zur zweiten runde nach einer kurzen pause begrüßen wir einen real gast ja den und steinige er ist der geschäftsführer von der kuh konvents gmbh ich habe gerade gesetzes ist eine sie im kulturmanagement bereich unterwegs nicht erzählen sie einfach dass irgendwas ihr nur firma eigentlich macht gemacht hat möglicherweise und besitzt muss ist ja gemacht hat ist richtig über 13 monaten stellt wir uns natürlich alles still wir veranstalten in deutschland und auch im ausland kulturveranstaltungen von ballett über musicals konzerte bis hin zu messen in den letzten 25 jahren etwa 67 1000 events in zehn verschiedenen ländern situationen für uns in unserer branche ganz extrem natürlich wir haben auch nicht nur dass wir jetzt 13 monate lang gar nichts zu machen durften sondern wir haben auch für die nächsten fünf sechs monate ist alles gecancelt worden wir brauchen in der regel immer auch ein vorlauf umzuplanen von etwa zwölf monaten das heißt auch jetzt schon dass wir zwei jahre ohne jeglichen umsatz eigentlich auskommen müssen wir haben derzeit überhaupt gar keine planungssicherheit wie ich schon gesagt habe wir haben so etwa im jahr 200 bis 250 veranstaltungen die wir durchführen wir haben mittlerweile über weit über 100 veranstaltungen abgesagt etwa noch mal die gleiche anzahl haben ja verschoben manche veranstaltungen schon zum vierten mal verschoben das heißt das geht dann immer wieder weiter und schiebt und es drängt sich immer mehr dh es ist ein wirklich unsäglicher zustand für alle beteiligten das hauptproblem nachher ist auch wieder jenes das wir wenn wir in hallen veranstalten dass wir teilweise eine auslastung von 60 bis 70 prozent brauchen um überhaupt auf break also kostendeckend arbeiten zu können es ist aber de facto gerade ist so dass wir in den meisten hallen etwa 1000 zuschauer fassen maximal 250 leute wegen der abstandsregel einlassen dürfen und noch die zweite problematik dass wir gleich manche schoss gar nicht spielen dürfen weil innerhalb der show und die abstandsregeln zwischen dem schauspieler und den akteuren gar nicht eingehalten werden können wir haben dann natürlich auch mit den mit den verschiedenen hallen kontakt aufgenommen sind dann gesagt haben ja sie müssen uns zumindest preislich entgegenkommen von mietern das sind aber die wenigsten eigentlich nicht mal die hälfte dazu überhaupt wollen das machen das heißt sie wollen nach wie vor fallen die eigentlich nur noch ein viertel an kapazität haben zum gleichen preis vermieden weil das wir ja schon im vorhinein rücken wie die verträge unterschrieben hatten und wir wissen eigentlich erreicht gesagt gar nicht mehr wie das weitergehen sollen also absolute pattsituationen in allen richtungen weil ich ja schon veranstalter hier man hat hat auch veranstaltungen gemacht na oder hat er nur die verkäufe gemacht aus wacken ich glaube der hat den ärzten lange war nicht das soll ich glaube dafür kann sein für einen markt bei sich aber ansonsten für die ganzen marktplätze das zur wertung die versorgung mittelaltermärkte eigentlich und er setzt in wacken untergebracht ach ja stimmt so war dass genau diese leute die da nicht vermieten wollen jetzt zum günstigen preis was machen die denn mit den räumlichkeiten steht das alles nur leere das ist ja auch für die hallenbetreibern problem das meistens städtische hang und da mahlen die mühlen etwas länger und langsamer und die könnte es einfach irgendwie auch nicht überschauen und stehen teilweise auch mit dem rücken zur wand und da tut sich nichts meistens sind die leute auch in kurzarbeit also mit krieg ganz schwierig überhaupt eine rückantwort also das ist wirklich grad absolute chaos allein schon jetzt es ist jetzt nicht tot aber ich finde es schön wenn man sich vorstellt dass jetzt auch bestimmte sachen nicht aufgefüllt werden können also schon von der also das ist ja auch ein ungeheurer eingriff sagen wir mal in die künstlerische freiheit also wenn ich jetzt bestimmte sachen nicht mehr zeigen kann weil die leute sich darum armen oder so kann es ja also jetzt nur eine hand betrachtung nicht wirtschaftliche aspekt aber fällt mit dabei seine kulturellen ebene irgendwie aber für sie eine so lange leer laufzeit also eigentlich kann man jetzt sagen jetzt ist ein weiteres ja im prinzip saure gurken zeit angesagt selbst wenn es jetzt auf ginge die ganze geschichte wurde ganz genau und noch schlimmer ist am anfang haben wir gedacht ja gut dann jedes mal wieder irgendwie los aber die verunsicherung unter dem publikum das ist noch viel schlimmer das heißt wir haben dann teilweise auch wieder produktionen gehabt die eigentlich bei uns immer ausverkauft sind und sind dann in den vorverkauf gegangen mit unseren üblichen marketingstrategien und haben eigentlich gemerkt dass die nachfrage nicht mal mehr bei 20 prozent liegt also die leute sind haben panische angst die sich anstecken zu können und wir machen zum 50 im family entertainment das heißt kinder veranstaltung im kindermusical feuerwehrmann sam zum beispiel oder zauberflöte für jungen als in typischen produktionen von uns und da trauen sich die natürlich dann auch gerade mit ihren kindern einfach nicht nur dorthin zu gehen also ich denke die branche befürchte ich ist für die nächsten paar jahre wirklich völlig zerstört also braucht man ein komplett neuer man braucht einen kompletten neuanfang dass es nicht mehr repariert überhaupt gar nichts mehr also ich sehe da auch jetzt was als nächstes auf uns zukommt ist natürlich auch früher oder später die kaufkraft hat natürlich ganz extrem auch darunter gelitten wir haben glaube ich teilweise über zehn millionen leute in kurzarbeit die leute haben nur noch 68 prozent von ihrem netto gehalt das sind wir natürlich mit der eintrittskarte ganz an der spitze von der konsum pyramide also das letzte was man sich natürlich dann kaufen muss das sind ist eine eintrittskarte gilt natürlich erst mal die miete das messen und sonstige dinge kleidung vor ort stehen wir mit eintrittskarten als luxusartikel ganz hinten an deswegen glaube ich dass es wird ganz schwer für die nächsten jahre und ich glaube auch dass fast großteil der ganzen kommerziellen veranstalter wegsterben wird und dass die kultur in erster linie nur noch in kulturellen häusern also staatlich angeboten dort für die nächsten paar jahre ich befürchte dass fast aber für uns diese große unsicherheit und wenn man dann wieder im ausland künstler einkaufte muster vorauskasse bezahlen und dann versuchen sie mal in englischen künstler zu sagen wenn eine vorauskasse 50.000 unter bekommen hat er soll das jetzt wieder zurückbezahlen macht ihnen erst mal eine lange nase guck doch dass man das ein ersatztermin kriegst also und mit den englischen gerichten rom zu fuß das ist hoch kompliziert ihr habt ja mit auch zwei ebenen dann zu kämpfen einerseits die leute die ihr braucht um die chance die veranstaltung überhaupt durchzuziehen und andererseits das publikum und zum publikum hast es ja eben schon gesagt du hast das gefühl dass nur noch vielleicht 20 nachfrage ist nach kulturellen veranstaltungen ja schwieriger auf bindet viele meinen werken den gibt es ja nicht hast du nicht auch irgendwo das gefühl oder die rückmeldung da fehlt was ja das ist bei vielen aber ich würde sagen die verunsicherung der große teil der bevölkerung ist eigentlich verunsichert das sind natürlich ganz viele dabei wohl sagen ich möchte unbedingt wieder aber das ist ein kleiner teil die ich habe nur so ungefähren eindruck ich war vor ein paar jahren auf auf dem konzert der rolling stones in hamburg das war eine riesen nummer das ist natürlich superlativ wenn die leute vorkasse kassieren dann gehst du in die knie wenn die ihr geld zurückhaben wollen obwohl gar keine schau stattgefunden hat ja das ist richtig das was ganz anderes und aber ihr habt die ganzen kleinen veranstaltung das eben gesagt 200 bis 250 veranstaltungen pro jahr ganz genau um kleine und mittlere nämlich alles geht den größenordnung gesagt ich habe am 800 kapazität bis hoch zu 5000 da haben wir auch zehntausende an stallungen mit dabei die andere sache ist jetzt wieder die problematik mit den künstlern gerade jetzt bei diesen kleineren produktion kindertheater produktion die haben sich natürlich das sind lauter tagelöhner liste der tagelöhner und das sind nicht wir uns fest angestellt sondern die werden erst für einen kurzen zeitraum von uns beschäftigt und gibt es dann vorher proben und werden natürlich nicht sonderlich gut bezahlt muss man ganz ehrlich sagen aber für die ist es natürlich noch schwieriger und die haben sich jetzt natürlich die gucken dass irgendwo die müssen gucken dass wir geld hält regen und wenn wir das sagen wir haben jetzt wieder eine kleine tournee mit 30 terminen dann ist ja auch gottes wären dann wissen die wieder nicht ob das überhaupt stattfindet also wir haben massive probleme überhaupt auch die produktion überhaupt zustande zu bekommen weil die leute sich was anderes suchen und auch total natürlich verunsichert sind wenn wir jetzt schon wieder zum dritten mal die tournee absagen da irgendwie lange sicher im kopf in die mutter nicht mehr zum proben bringt ja nichts das start hat er jetzt zwar um einiges nachgebessert bringt uns aber im endeffekt für die anlaufphase so gut wie gar nichts was heißt dass der nachgebessert ich glaube das sind jetzt wieder einige hilfsprogramme grad für solo selbständige aber da kenne ich mich jetzt muss ich sagen eben geteilt nicht so ganz aus also wir haben ja zumindest ein solo selbstständigen ihr gehabt aus dem künstler aus bayern genau den roland und der und auch die anderen haben immer wieder erzählt in den bands zum beispiel die musiker die müssen was anderes machen weil sie sonst kein geld verdienen also fahren taxi oder machen irgendwas da draußen das was sie eigentlich gelernt haben und was sie gerne machen was sie am besten können wenn wenn hier jetzt also hilfen zumindest für ein paar von den künstlern kommen die aber möglicherweise schon eine ganz andere bereiche abgewandert sind was ist denn mit den hilfen und hilfen für euch gibt es da wäre hier da gab es ganz speziell jetzt november/dezember hilfe und jetzt eigentlich auch komplett ausbezahlt und von anfang an das ging relativ gut unsere fest angestellten haben natürlich nicht dass überhaupt ganz normal ihre kurzarbeitergeld bekommen das lief eigentlich ganz gut haben aber nichtsdestotrotz ist mein ich mach das ding jetzt ich bin 55 jahre alt ich mache kunst veranstaltung seitdem ich 17 bin ich habe mein ganzes studium mitfinanziert das eigentlich so mein baby gewesen ist mein mann mein lebenswerk und das ist jetzt eigentlich komplett zerstört und das setzte auf jahre hin in keinster weise irgendwie eine chance in dem bereich jetzt noch irgendwie geld zu verdienen also im moment nicht aber ich habe auch was wir heute jetzt wieder gehört und gelernt haben ich habe schon den eindruck dass dass das was jetzt quasi ausgebremst wird sich auch auf stark das heißt also dass ein bedarf und oder vielleicht besser formulierten bedürfnis danach besteht weil das scheint ja ein menschliches kultur scheint ja ein menschliches grundbedürfnis zu sein das heißt es muss irgendwann zum knall kommt nicht irgendwann das nutzt nix sondern möglichst schnell wir haben allerdings das gefühl dass hier sich tatsächlich im moment sehr viel tut und dass tatsächlich dieser berühmte tippingpoint entweder schon erreicht ist weil das haben wir gestern ein gehört geht hier schon um rückzugsgefechte nach meinung mancher oder aber dass er jetzt erreicht werden wird und das müsste dann aber auch sofort aus meinem gefühl ich kann das nicht so beurteilen du hast das sicherlich deshalb sicherlich bessere harte fakten aber es müsste sofort eigentlich auch auslösen so ein wunsch danach wieder das zu tun was es gegeben hat was eigentlich menschliche kultur ausmacht war das sicherlich geben ganz kaputt ist es nicht aber ich denke zwei jahre ist es minimum es sich halbwegs oder ihr drei jahre wie sie sich normalisiert wir haben jetzt auch eine sache gemacht und zwar haben wir jetzt wenn man ein konzertveranstalter ist dann plant man etwa 18 monate im voraus dh wir tun in der regel jetzt schon termine für anfang 2003 und 20 buchen also die domain ging ganz arg lang vorher werden die hallen angemietet und was jetzt passiert ist wir haben ja jetzt praktisch 16 monate aber 18 monate fast keine veranstaltungen gehabt dass diese ganze veranstaltung ihre veranstaltungen nicht alle abgesagt sondern die haben die alle verschoben in das andere rein dh wir haben jetzt in halle in den großen hallen ich nehme jetzt meine beispiel jürgen der stadt mit 100.000 einwohner ludwigsburg das sind jetzt auf einmal lauter veranstaltungen nach vorne geschoben worden und auch automatisch komprimiert das heißt wir haben jetzt innerhalb wo wir auch in einem zeitraum von 100 tagen wo normalerweise 50 kulturveranstaltungen sind in einer halle das sind jetzt 90 kulturveranstaltungen und ist das kann ja nicht funktionieren und dann noch dazu mit kleinerer kapazität da kann keiner kostendeckend arbeiten und bis sich dieser stau wieder auflöst denke ich vorgehen auf jeden fall noch mal zwei drei jahren hätte sie natürlich auch davon abhängen sagen wir mal wie das ganze zum beispiel zum ende kommt ja also wenn es so ist dass man dann wirklich das dann ganz viele leute sehen das war doch irgendwie nicht evidenzbasiert das geschehen hier wir brauchen uns gar nicht so eine sorgen zu machen mit corona dann kann ich mir vorstellen dass dann eben auch sowieso eine art nachkriegs effekt eben ein nachholbedarf muss und dann eine party laune usw wenn es nur so wischiwaschi zu ende geht oder irgendwie dann das ist bestimmt schwieriger ich hoffe dass das irgendwann mal dieser effekt eintritt aber ich was mich halt immer wirklich sehr frustriert ich habe auch viele bekannte ruhig sagen eigentlich gewissen akademischer grad vorhanden aber wenn ich dann mit dem thema corona anfangen oder so was also merke ich schon ich versuche irgendwie was zu zu kommunizieren oder die gänse gesamtlage zu erklären dann stoße ich dann irgendwann geht entweder der vorhang zu oder das sind ganz viele dabei die dann auch aggressiv werden was erzählst du dann für einen scheiß oder bürste in schubladen reingesteckt ins rechte lager gerückt alu helm und sonstige beschimpfungen sind ja noch relativ harmlos ist also und das weiß ich nicht ob das so in den nächsten paar monaten so schnell ad acta gelegt wird dann schießt sich gestaltet der niedergang ja immer dass wir die entscheidend sein willst du das darf ich hier so vor sich hin dümpeln sondern es muss eine ganz klare entscheidung geben und da bin ich sicher dass es sie geben wird aber ich kenne das auch dass die das deswegen sage ich immer und ich schätze mal professor rupert würde das bestätigen es hat keinen sinn auf die leute zuzugehen und auf konfrontation mit konfrontation zu reagieren dann die war gar nix machen sondern sich auf das konzentrieren wo es noch was bringen ich kenne zum beispiel einen inzwischen 95 jährigen ehemaligen chef der chirurgie einer großen universitätsklinik ich habe früher mit dem sehr viel zusammengearbeitet als es um die in der in einer ethikkommission und da ging es dann immer um die durchführung neuer medizinischer behandlungsmethoden wurde die einführung neuer medikamente kann man da den und den kann man die studie machen kann man das genehmigen usw der war super der war klug der hat die dinge hinterfragt hat vor allem eins erkannt nämlich wenn wir schon mit neuen experimentellen methoden unterwegs sind oder nicht exponentiell dass man ja dann studien sie genehmigt werden mussten dann jedenfalls besondere vorsicht bei kindern und bei alten jetzt ist das 95 und ich habe ihn neulich als ich mit meinen hunden unterwegs war getroffen sondern dass sich impfen lassen und es war ja diese formen haben sind das gemacht sie sind 95 sind bestens über die runden gekommen sie haben damals in der medizin waren sie einer derjenigen der alles hinterfragt hat ja seine eigene sohn ist auch professor für chirurgie kann es auch nicht verstehen wenn der schon nicht durchkommt dann komme ich als außenstehender erst recht nicht durch ich glaube es hat dann eben keinen sinn er hat allerdings gesagt ja so ein bisschen habe ich mir auch schon überlegt ob das richtig war ich kenne noch jemanden ist ein mandant von mir jetzt 83 der hat eine 95 jährige frau gesagt mensch junge warum hast du dich impfen lassen sagte er ich wollte auch mal wieder ich habe ein gutes leben gehabt ich wollte auch mal wieder in ein café gehen habe ich sie hasse denn gemerkt dass die kaffeesahne geschlossen sind ist und das die ganze impfung durch auch nicht weiterbringt weil die horde auf der anderen seite versucht uns glauben zu machen es trotz impfung alles gleich bleibt also beide haben vorsichtig anklingen lassen dass sie jetzt ihre zweifel haben wir müssen daran arbeiten die jungs und wir haben die möglichkeit wir müssen daran arbeiten dass es menschen gibt wissenschaftler gibt die offenbar den mist wieder aus dem körper heraus kriegen können diese diese möglichkeit scheint es zu geben müssen wir nochmal genauer besprechen ich habe die gleiche frage auf welchen farbwirkung wo ich mit meiner mutter telefoniert hat ich hab mich übrigens gestern impfen lassen nachdem ich sie eigentlich monate lang gut bearbeitet hatte dachte ich ich hätte sie so weit dass es nicht macht aber gut 75 naja arzt aber wo sie war wieder mehr überzeugungskraft gehabt da hätten sie dann bequatscht na gut also du kannst es wir haben soeben gehört du kannst es nicht ändern sondern du kannst nur versucht vernünftig zu reden aber wer nicht wähle die in dresden nicht mehr an wir machen uns ja gerade als kulturveranstaltung immer gedanken wie packen wir die leute wir machen ja nichts anderes als ein paar schöne stunden zu bescheren das heißt wir und deswegen mache ich mir auch immer gerade ziemlich viele gedanken wie bekommen wir die leute dazu ihre meinung zu ändern oder zu knacken wir sehen und das problem ist immer wieder ich habe jetzt auch wo ich wieder euren filme angeguckt der sitzung nummer 40 natürlich super erklärt vom montag aber ich gebe mir so was ich kann ohne probleme anderthalb stunden mich konzentriert auf so eine sache einlassen aber ich habe jetzt auch mehr 20 mal vom herrn packt die das buch gekauft habe es in allen möglichen richtungen verschickt ich habe da mal so in meinem bekanntenkreis nachgefragt von den 20 prüfungen sind 434 gelesen wurden unter west hat einfach kein bock das system einfach zu schwierig und deswegen bin ich irgendwie noch nicht so ja denkfaulheit und deswegen denke ich auch wir müssen irgendwie hinten doch was finden in einfachen dingen was plakativer es unter wasser mehr ins hirn rein geht um diese ganzen leute zu überzeugen von dem ganzen wahnsinn und das was da abgeht gerade das ist absolute kriminelle wahnsinn das sehen wir auch so inzwischen wir sind am anfang hier rein gegangen weil wir fragen hatten und schon den verdacht hatten dass uns nicht wirklich alles gesagt wird was für uns relevant ist aber wir sind hier tatsächlich auch an einem punkt angekommen wo wir glaube ich alle samt erkennen können über eins muss man sich klar sein mit gesundheit hat das hier nichts zu tun es macht einfach keinen sinn und deswegen ist es umso entscheidender das haben wir eigentlich von anfang an gesagt umso entscheidender dass die unternehmerschaft sich möglichst schnell darüber klar wird was hier abgeht und sich wert weil nur mit den unternehmern nicht mit den konzernen die entweder gar keine oder in irgendwelchen steuer als mini steuern zahlen nur mit den unternehmen die das rückgrat dieser wirtschaft eigentlich wird weltweit sind nur mit dem platz gehen aber es tut sich was bei denen habt ihr doch auch den eindruck organisiert sich gerade die ganz große gruppe und es ist ganz wichtig auch noch mal einen aufruf sozusagen alle unternehmer die derzeit keine lobby haben und sich nirgends wiederfinden weil sie sagen na ja irgendwie stehe mit meinen problemen alleine da und warum sollte jetzt eigentlich der friseur der zwei geschäfte weiter dass das gleiche problem haben wie ich mit meinem restaurant oder so doch ihr habt alle die gleichen probleme ihr habt ein gemeinsam nenne verbindet euch schafft euch eure eigene logen und dann kann ja was werden und wir vermitteln da sehr gerne ich wollte noch so ein paar kleine geschichten zum besten geben aus unserer veranstalter branche wir haben diese zensierung von medien die haben wir ja schon vor jahren bin ich habe da jetzt muss marc kurz 23 veranstaltungen bei mir im exemplarisch rausgezogen wir hatten in dresden 2016 mega 90er festival das sind so künstler wie hathaway und master potter und sowas aufgetreten und wir hatten da im eingangsbereich ein paar asylbewerber die haben sich da irgendwie junge männer getroffen und haben die frauen unsittlich angelangt und bis wir das alles wirklich schon spitz gekriegt haben war schon im riesen tumult leider haben die jungs dann sich irgendwie an welchen frauen vergriffen deren männer im innenbereich waren die wohl zu hooligan szene gehört haben die sind dann irgendwie mit zehn mann rauschen aus marschieren haben die 56 personen die da sich vergriffen hat damit den frauen förmlich zerlegt zerlegt so weit dass mehrere krankenwagen kommen mussten der einsatzleiter kam dann zu mir haben dann lange gesprochen und hat gesagt ich soll mal reingucken wenn ich mir den kriegen wir nicht mehr durch den acht der ist wohl der wird es also kann man sich nicht vorstellen hat mir dann gesagt also aber ich könnte mal angerufen er wird mich auf dem laufenden halten mittlerweile ist dann auch irgendwie schon die presse erschienen dann wenig später konnte der einsatzleiter und sagt hat gerade von seinem chef im krankenhaus geschickt nachrichtensperre man darf nicht darüber berichten wie gesagt erst muss jetzt sein handy abgeben und abschalten und dann darfst nicht mehr und es ist also am nächsten tag von diesem ich habe danach in einem verfahren das ist dieser junge mann nicht überlebt hat ist es nichts in der zeitung gekommen also ist es wirklich nichts und ich habe solche geschichten auch von mehreren anderen veranstaltungen gehört dass es übergriffe gab verhaftungen sonstige dinge und es wurde einfach komplett zensiert also man kann jetzt das juristisch bewerten was da vorgefallen ist wie man will es ist auf jeden fall ganz schrecklich aber es kannst das leicht zu bewerten denn das ist der totschlag es ist oder das ist mord da eigentlich fast schon was ist der grund warum warum wurde darüber gar nicht berichtet das geht ja das gebe ich natürlich es gibt nur zwei möglichkeiten einmal weil man nicht über ausländerkriminalität berichten will einmal die gewalttaten die die hooligans gegenüber ausländerkriminalität begangen haben nicht berichten wollte hast du keine ahnung was das was da im hintergrund die rolle spielt also ich kann noch mal das datum sagen das war bei 28 5 2016 in dresden und das war gerade die zeit wo diese nachrichtensperre es ging einfach darum dass man diesen flüchtlingsströme und dass sie keine schlechte stimmung innerhalb der gesellschaft kommt und dann haben diese nachrichtensperre und das gleiche nochmal am 9 mai 2015 etwa in berlin erlebt da gab es zwar keine toten aber mehrere verhaftungen ich habe mehrere interviews gegeben mit zeitungen wurde alles zensiert nichts ist erschienen und ich finde wenn wir jetzt schon einem staat leben wohl zeitung nicht mehr frei berichten können und das ist für mich alles das system merkel muss ich ganz klar sagen und ich hatte ja schon mit dir jetzt in unserem briefkontakt wechseln schon dinge erzählt ich habe zum thema staatsverschuldung promoviert und war für mich natürlich auch ein 1 krimi immer mehr zu leider feststellen zu müssen wie wie wie tief die ganze deutsche politiker hier im korruptionssumpf eigentlich verstrickt sind wie unsere ganzen superreichen 50 dax unternehmen allesamt steueroasen auf irgendwelchen offshore insel haben wie unsere ganze milliardäre ihre grenzen gelder in liechtenstein schweiz oder sonstwas parken nehmen als exemplarisch mal die aldi-brüder das stirbt bei einem hinterlässt das waren 60 milliarden der 40 milliarden normalerweise wäre glaube die die steuer schule bei 8 und 5 milliarden gelegen da hat glaube ich 200.000 euro gezahlt und der rest ist mit hilfe von herrn peer steinbrück in stiftungen in ding gelandet in liechtenstein und es sind machenschaften oder wir gucken jetzt mal den lidl tut er seine ganzen geschäft über panama abgegeben diese ganzen sie werden ja gar nicht mal diese ganzen immobilien werden ja über panama gekauft von irgendwelchen firmen die er da das sind konstrukte und nochmal einen schätzungen oder auch von anderen experten könnte man in deutschland wenn die hohen herren der besteuerung zwar etwas doppelte an steuereinnahmen einnehmen und warum machen sie das nicht weil sie geschützt werden natürlich von der politik weil sie allesamt berater jobs oder sonstige wir haben und es ist leider fakt ich fürchte das recht das beste sichtbarste beispiel auf der sich immer hinweise sind die comex geschäfte die von denen jeder idiot weiß dass das betrug ich kann nicht eine sache wie ich einmal bezahlt habe dreimal zurückfordern das ist ja passiert dass das möglich war über so einen langen zeitraum ich glaube zwölf jahre mit dem stadt gesamtschaden von so um die 38 milliarden sagt man ja hier erlagen hier in deutschland es ist nur denkbar weil die politik mit dem boot war weil die politik ihre macht benutzt hat um in die gerichte rhein zu regieren das ist das ist meine meine schlussfolgerung daraus du bist ja da offenbar auf einem ähnlichen kurs unterwegs und kannst ja da auch sagen dass du das nicht aus dem hohlen bauch aus sagt man war ja dann thema seiner promotion auf ganz genau und meint mein doktorvater hat mich immer schön ganz genau dies ganzen quellen natürlich darlegen erstmal kennen sondern doch darauf eigentlich irgendwie frei irgendwelche dinge behaupten sondern es muss natürlich alles einwandfrei mainfeld ja doch hier schreiben auch wenn man guttenberg heißt vielleicht aktuell also man muss es dann schon alles sauber mit quellen hinterlegen ansonsten sonst keine feinde haben heuer sind es jetzt noch mal wo hatten wir jetzt gerade den letzten wirtschafts kann da mit den kreditkarten waren immer da jetzt auch wieder schaut werde ich die ganzen sachen mit eingefädelt hat daher guttenberg hat sich ja auch dumm und dämlich verdient herr schulz war auch mit von der partie frau sei ganz genau frau merkel hat auch über comics bescheid wo es ganz so wie nahrung und herr altmaier wieder auch von der partie hat glaube ich sogar einige aktien auch noch mit pakete bekommen also es ist immer wieder die gleiche masche ja das ist die das ist aber wahrscheinlich jetzt die konsequenz dass das alles offen auf dem tisch liegt das ist auch eine konsequenz unter anderem dieser corona geschichte also im grunde auch noch positive konsequenz bleibt das muss bereinigt werden das kann man nicht mehr kann man nicht weiter so sagen die großen hängt man die kleinen lässt man irgendwie durch die kleinen hängt man die großen lässt man laufen sondern jetzt müssen die dinge zurechtgerückt werden ist das auch was professor rupert ansprach so kann die gesellschaft nicht funktionieren so einseitig und so rechtlos willkürlich kann sie nicht funktionieren und dann noch jemanden zum kanzlerkandidaten machen der seine finger mittendrin hat in all diesen geschichten ist schon gespenstisch und hast du noch mehr anmerkungen nee eigentlich das war es erstmal so in groben ja gut dann oder auch nicht ganz so gut ich glaube trotzdem dass ihr wieder auf die beine kommen werde das wird vielleicht ein bisschen dauern aber ob sich die möglichkeit haben denke ich wenn mir ein neues dass das ganze neue wirtschafts und finanzsystem wird ja auch ein neues gesellschaftssystem sein müssen nur nicht das was die wii vorstellen sondern das was wir uns vorstellen ich glaube trotzdem dass es schneller geht als gedacht und ich glaube auch dass ihr bis dahin überleben werde das kriegen wir hin also ich sehe da auch jetzt ich habe da überhaupt keine zukunftsängste dazu gibt es viel zu viele neue aufregende themen kreativ versetzt da ja immer immer wieder verarbeiten können gut also dann haben wir jetzt zugeschaltet christine böge frau bürgel sind sie da ja ich bin da perfekt hallo sie sind ich lese dass hier immer schnell ab sie können was zu corona und den maßnahmen eben hat herrscht einige was aus unternehmersicht allgemein gesagt aus der konkret aus der sicht eines veranstalters und sie können was aus der sicht eine einzelhändlerin sagen ja genau also

4:03:12 Christine Bögl (Einzelhändlerin Konzeptstore)

ich stelle mich kurz vor mein name ist christine bögel und ich begreife in neumarkt in der oberpfalz also in bayern einen kleinen concept store also ich verkaufe den mix aus bekleidung kirsten geschirr und auch ein bisserl wohnaccessoires so das mittel bis gehobenen mittleren bis gehobenen preisklasse und es haben sich hierbei auch um hochwertige ware teilweise aus deutschland und aber auch sehr viel aus dem europäischen ausland und eigentlich muss man sagen nicht nur wir hier in deutschland sind damit betroffen sondern auch unsere ganzen lieferanten aus dem europäischen ausland weil wenn wir das jetzt so ein klein wir haben hier vier liefertermine also wir haben hier früher sommer herbst und winter den winter haben wir jetzt einigermaßen gut über die reihe gebracht über die runden gebracht und sind jetzt im frühjahr gelandet und jetzt stockt alles wir sind komplett verzweifelt durch diesen incidents wert der sich ja immer so um 100 meistens über 100 bewegt bei uns hier in markt sind uns die geschäfte geschlossen wir können nur mit click & collect verkaufen oder mit click & meet und einem negativen corona kaarst da sträuben sich unsere kunden komplett dagegen also wir haben teilweise die türen gehen nicht mehr auf und die kunden schaden ganz einfach machen wir nicht das ist eine schwierige situation mit der wir jetzt klarkommen müssen weil viele unserer lieferanten bereits die sommerware ausliefern wollen wir hier die läden gerammelt voll haben mit der frühjahrs war die auch noch nicht bezahlt ist woher auch es geht einfach gar nicht und wir wirklich hier in unserer stadt ein riesiges geschäfte sterben befürchten alleine in nürnberg es weht wie ein gleichen geruch durch diese stadt ich habe letzte woche noch mit einem geschäft gesprochen die namen will ich jetzt hier nicht nennen die sagen die sind schier verzweifeln die verkäuferinnen haben existenzängste sie leisten sich seit einem halben jahr nichts mehr weil sie angst haben sie können ihre miete nicht mehr bezahlen sowie die ware kommt zehn kartons weise in der woche wird die ware wieder zurückgeschickt weil sie sie nicht verkaufen können und ich muss wirklich sagen ich frage jetzt ganz offen unseren herrn ministerpräsidenten doch sah markus söder ob er schon mal doch seien die stadt einander gegangen ist den bayern schlecht ganz ganz schlecht wir wir sind sehr in alarmbereitschaft durch dieses infektionsschutzgesetz was er jetzt auf den weg gebracht werden soll daraufhin haben wir uns hier in neumarkt also alle gastronomen einzelhändler kurzgeschlossen wir haben kurzfristig den herrn bundestagsabgeordneten alles kalt er für uns enorm zuständig ist per mail angeschrieben und wir erwarten von ihm dass er gegen dieses infektionsschutzgesetz stimmt wir sammeln seit drei tagen unterschriften die muss wirklich sagen also die leute unterscheiden fiel auch die kunden die hereinkommen unterschreiben die nehmen die zettel mit wir sammeln noch zusätzlich privat die die unterschriften um dem herrn karl deutlich zu machen wie wichtig ist es uns ist dass er gegen dieses infektionsschutzgesetz stimmt im november hatte dafür gestimmt obwohl viele der unternehmer ihn angeschrieben haben wir werden jetzt sehen was kommt wir werden diese unterschriften am cdu/csu büro abgeben oder bei ihm zu hause wie auch immer und hoffen eben dass er sich dementsprechend seinen wählern unterordnet und sagt okay ihr habt mich auch gewählt und ich werde dementsprechend der gegenstimmen aber es ist eine ganz ganz schlimme situation es ist sehr viel angst also wir haben es wir sind verzweifelt also ich kann es gar nicht anders sagen und sie wissen ja doppel für mich schon eine direkt auf ist aber jetzt ist es wirklich so dass ich sage wenn das infektionsschutzgesetz auch noch doch kommt dann befürchten wir einen harten lockdown wobei immer alles sagen wir brauchen eine lok dar wir sind im lockdown wir sind faktisch seit letztem jahr november im lockdown die gastronomie musste im november schließen von dem moment an haben wir schon einen enormen umsatzrückgang gehabt also das war kein kaffee mehr offen dementsprechend haben sich auch die leute zurückgezogen also mal einfach so bummeln gehen und doch die geschäfte in der tasse kaffee trinken war wir sprechen dann haben wir ja im dezember hatten wir ja schon immer angst dass der nächsten log dann auch für uns einzelhändler kommt dann ist jeden sonntag und es ist ja auch psychoterror gewiesen jeden sonntag hat sich im fallen das kabinett getroffen dann hat man ja schon angst gehabt am abend hat sich dann die hände ans bei einer pressekonferenz hat ein also es wird nicht zugemacht und auf alle fälle wird bleibt der einzelhandel bis weihnachten offen und dann haben sie dem ok bis weihnachten das geht ja wir haben hier also ich zum beispiel habe ich auch sehr viele weihnachtsgeschenke so an kisten oder geschirr oder sonstige ist und dann ist ja über von jetzt auf gleich gekommen am 16 12 kommt dann der lok damen auch für uns im einzelhandel dann muss ich dazu sagen speziell bei mir ich hab zwei tage vorher noch 14.000 euro neue worte bekommen also ich war dann schon daran gedacht okay das ist ja ganz toll dann haben wir die ok dann hat er einmal gesagt leute ihr könnt ihr mit krieg und collect verkaufen das heißt ihr könnt ja die borde die kunden bestellen die und an der tür kennt ihr das dann übergeben das hat der herr söder dann innerhalb von einigen stunden gecancelt hat gesagt nicht einmal das durften wir vernünftige begründung nein außer weiß ich nicht da will ich mich jetzt gar nicht mehr darüber auslassen gab es nicht dann haben wir dann halt okay im ersten block der letztes jahr märz da waren wir ja alles schön brav zu hause gesessen und haben ihr fernseher nur beobachtet wie die fallzahlen steigen also ich hatte zum damaligen zeitpunkt auch gehörig angst vor diesen – respekt habe ich vor dem heute auch noch aber angst keine und dann habe ich mir gedacht dieses jahr diesmal mache ich das nicht also ich habe an meinen den schaufensterscheiben schreiben angeheftet habe meine kunden darüber informiert dass ich jeden tag von 11 bis 17 uhr im geschäft bin telefonisch erreichen und bin über mein handy über worte alles dann habe ich begonnen die ganze weihnachtsware mit 50 anzubieten über fotos whatsapp meine ganzen whatsapp konnten aktiviert und war eigentlich dann bis weihnachten damit beschäftigt weihnachtsgeschenke zu verpacken für ganze familien die an die kunden aus zu fahren und da war habe ich mir gesagt okay viel kleinvieh macht auch viel mist ich habe jede tasche mir war es egal ich habe also zu meinen kunden ich war auch wegen kleinen geschäften wie geigen geschenken zu euch und liefert ist aus okay dann haben wir das weihnachten überbrückt und dann war es ja auch so musste auch unsere rechnungen bezahlen wir haben ja winterware hier im laden und das kann ich jetzt für mich sagen habe ich gut auf die reihe gebracht ich habe jetzt hier frühjahrs ware und jetzt geht’s richtig diese leichengeruch tag der städte doch so nach dem motto wir haben hier die große katastrophe mit corona wir werden alle sterben und es ist also man kann ja schon weg ich überhaupt nicht mag einen radio mehr anhören nichts mehr wir sind hier davon überzeugt dass die inzidenz werten nicht stimme dass auch die testwerte die nicht stimmen dort nachzufragen heißt es überall wir können keine auskunft geben wegen datenschutzverletzungen und dann sage ich wir hatten am gründonnerstag einen tag vorher den incident 289 am donnerstag hatten wir 100 99 dann habe ich mal die mühe gemacht bin an den tests zentren vorbeifahren als wär mir nochmal zwei testzentren ein schnelltests zentrum und einen pcr tests zentrum als am pc s zentrums so oft ich dort vorbei versteht keiner dort an den schnelltests zentren waren circa zehn bis zwölf leute ich stand gut es war kurz vor ostern aber es konnte mir keiner sagen wurde woher der hohe inzidenz wert kommt es wurde gemunkelt dass es sich hierbei um einen hotspot gehandelt hat im landkreis neumarkt selbst da bin ich der meinung wenn es ein hotspot ist müsste der herausgerechnet werden weil das können wir hier für diesen hot spot ja das ist jetzt so die ganze situation wie sich das jetzt momentan bei uns hier darstellt und wie gesagt wir wollen eigentlich dass er das wird über diesen incidence wert genauestens bescheid essen informiert werden dann muss ich dazu sagen ich bin vor einigen tagen hatte ich eine längere autobahn fort dann habe ich am radio gehört wie ein intensives mitgeteilt hat also in bayern hier 25 prozent der intensivbetten durch corona kranke belegt sind und diese wiederum und das muss jetzt greifen bei einem zettel ablesen damit ich das auch richtig ausdrücken diese sind wiederum hauptsächlich durch menschen mit ökologisch soziologisch schlecht gestellten personen da belegt da frage ich mich und ich stelle jetzt bewusst nur fragen was was sind es für bevölkerungsschichten was sind das für personen glaubt man personen hier im umkreis die in pflegeberufen tätig sind auch in krankenhäusern arbeiten das ist ja hauptsächlich und personen migrationshintergrund handelt um flüchtlinge dann habe ich gegoogelt dann frage ich jetzt stimmt es dass allein 2021 circa 45.000 asylanträge gestellt wurden wenn ja woher und wie kommen diese flüchtlinge nach deutschland ich meine immerhin muss man sagen wir befinden uns in einer grauenvollen pandemie laut unserer bundesregierung und die gefahr besteht dass wir uns alle anstecken auf intensivstationen vielleicht sterben trennten dann stimmt es und es wird auch nur von person zu person weitergegeben dass nachts flugzeuge auf bundeswehr flughäfen flüchtlinge nach deutschland bringen und ja und wenn das da wollen watt entspricht muss ich ihn und das höre ich nicht nur von einer seite also wenn wir hier reden wird es ganz offen ausgesprochen und da frage ich mich wieso wieso müssen wir hier wie einzelhändler wir unternehmer wir gastronomen für maßnahmen den kopf hinhalten wofür für niveau wir wo wir nichts dafür können ich meine frage mich immer noch wo diese signale gekommen ich bin also gibt es denn da muss man konkrete da muss man konkrete anhaltspunkte haben denke ich weil es wird ja im moment extrem viel panik gemacht beziehungsweise gezielt eine die stabilisierung und desorientierung der bevölkerung herbeizuführen also das könnte auch der hintergrund sein vielleicht stimmt gar nicht vielleicht soll einfach nur auch wut geschürt werden in die falsche richtung die richtige richtung aus der das nämlich alles kommt die will man damit verwischen also wenn das so ist diese meldung dann müssten wir das irgendwie belegbar hinkriegen können für mich diese 45.000 asylanträge habe ich in auf google gefunden also die kriegen sie über angeblich über über des baums dass es im jahr 20 21 bereits 45.000 asylanträge gegeben haben soll das hauptsächlich flüchtlinge auf den intensivstationen liegen ist wohl heute auch im radio gekommen weiß ich auch vom pflegepersonal dieser umliegenden krankenhäuser ich will ich will ich will es muss ganz kurz sagen ich bin weder rassist noch bin ich rechts orientiert noch sonst irgendetwas ich will nur eines nicht dass wir hier den kopf hinhalten müssen für irgendetwas was unsere bundesregierung an uns vorbei sein ich glaube dass da müsste man jetzt noch mal näher in die recherche gehen ich habe auch schon gehört dass es sehr viele leute sind die jetzt eben migrationshintergrund haben die tatsächlich auf der auch für den stationen liegen aber ich glaube das könnte auch einen ganz anderen hintergrund haben dass die jetzt nicht neuzugänge sind sozusagen irgendwie sondern das auch leute sind zunächst festzustellen war in den diesen ganze größere wohnblöcke in göttingen und wo anderswo das eben auch leute sind die halt einen migrationshintergrund haben die gar kein deutsch können oder wenig und denen man dann sozusagen mit einem sagen wir mal falsch positiven test irgendwie auch nötig da eben in diesem haus zu bleiben oder eben jetzt in diesen stationen dann da auch zu laufen zum beispiel also bzw eben da also dass man sich da jetzt nicht dass die sich dann auch das gar nicht hinterfragen oder so weil sie eben gar nicht die entsprechenden kenntnisse jetzt haben ich glaube das ist ein komplexes thema da müsste man jetzt erst noch mal wirkliche tiefer in die recherche reingehen aber ich finde das was sie vorhin berichtet haben ist ja schon alles wie man sagen dramatisch genug was würden sie denn jetzt noch mal in ihrem ort würde mich mal interessieren wie viele einzelhändler und gastronomen und so weiter gibt es denn da und bei wie vielen würden sie sagen sind die tage gezählt kann man das überblicken haben sie dann ungefähren überblick die tage sind gezählt das kommt es einfach ganz klar darauf an inwieweit wir in einen harten lockdown rutschen das heißt inwieweit unsere bundesregierung wenn dieses infektionsschutzgesetz in der form durch geht wie das unsere bundesregierung vor hat dann können wir davon ausgehen dass wir einen harten lockdown von mindestens vier bis sechs wochen haben und wenn wir diesen harten lockt davon vier bis sechs wochen sind wir hier im einzelhandel in der sommersaison das heißt wir haben hier die frühjahrs war und dann schaut wirklich ganz ganz schwierig aus für viele muss ich muss ich wirklich so sagen dann wird die ganze situation sehr eng weil wir die ware die fürs war wenn ich mir verkauf gekommen und dann also ich weiß wie das dann wie sich das dann im einzelnen wie das dann im einzelnen aussieht auch heute morgen wieder als wir über die rechtliche lage gesprochen habe insbesondere über die entscheidung des familiengerichts amtsgerichts in weimar aber auch die in weilheim mehr man noch mehr evidenz dazu gesammelt dass es keine evidenz gibt dass es keine tatsachen grundlage für diese maßnahmen gibt ist das etwas was auch bei ihnen und den und ihren kollegen diskutiert wird oder glaubt die überwiegende mehrheit immer noch dass hier eine pandemie ist von der man mit jedem mittel schützen muss zweigeteilt also wir wir es gibt sehr viele kunden die sagen und auch einzelhändler und gastronomen irgendwas stimmt nicht mehr also auch unternehmer die vielleicht vor vier doch fast sechs wochen gesagt haben jetzt hat sich alles verschwörungstheoretiker die fangen jetzt allmählich an und sagen also irgendwas läuft hier in den markt es gibt ist aber so dass viele kunden angst haben also man sieht dass bei uns auf den straßen laufen die leute mit der maskierung gut bei uns ist jetzt auch in der innenstadt bass und pflegt aber selbst wenn man ja es ist jetzt pflicht und die leute denn nicht das gibt es in götting auch merken die leute dass ich das dass es irgendwie merkwürdig ist dass dieselben leute die göttin ist das vor dem stadtwall glaube ich da kann man ohne maske rumlaufen und dieselben leute können dann einen schritt weitergehen und plötzlich einen bass guitar merken die denn nicht dass das irgendwie gar keinen sinn macht machen die einfach gelingt weiß gesagt wird ja die haben so eine angst vor diesen virus ich glaube ein teil davon ja die wollen sich mit der maske schützen und hast bei uns ihren beinen noch erschwerend hinzu kommt wir müssen also wenn wir heute in den supermarkt gehen also ich trage sie ja nicht mehr weil ich die zu tragen aber wir müssen hier in bayern wenn wir in einen laden gehen in einen supermarkt gehen alle sind gerade sturm jetzt geht es wieder so ok hören sie mich wieder also wir müssen nicht in bayern wir müssen hier in bayern überall fb2 masken haben aber es geht es auch so also wenn man fragt nach und im wald spazieren geht es ihnen schon mal gefahren mit 2 1 gegen gegen mein gott ich angst den hund anzustecken ich frag doch sie hatten ja gesagt ist die leute dass die sich nicht testen lassen also die also wenn sie sagen dieses mit klicken gebiet oder so was also dass da im prinzip nichts kommt weil die leute einmal das kostet ja was und außerdem habe ich also das hat sich hier eine apotheke am markt auch sehr engagiert ich glaube ein test der woche ist umsonst und da muss ich auch mit dateien es gibt die leute die sagen also zum wegen einkaufen lässt dich nicht viele sagen wüsste was dann bestelle über zalando oder über amazon aber es gibt auch einige leute die wirklich regelmäßig zum testen gehen weil sie wissen wollen ob sie gesucht also das sind dann aber auch dieselben leute die abends auf dem friedhof gehen um zu erkennen ob sie noch lebendig sind aber man kriegt es ist so viel panik geschürt worden so viel angst dass die menschen die haben wirklich angst mit es muss ihnen auch leiter aber wenn sie heute den fernseher anmachen in den nachgeben kommt als erstes intensivstation wie schlimmer und wie irgendwie grausames ist und die intensivmediziner hier alle sagen wir sind am limit wir können nicht mehr auf grund dessen blut ja auch diese ganze panikmache und unsere ganz große angst ist wirklich das am nächste woche dieses infektionsschutzgesetz doch geht und wir vollkommen ausgeben sind also ich weiß wie das wie das funktionieren soll wenn wir nicht funktionieren es wird nicht funktionieren es wird aber eine konsequenz haben nämlich die die wir eben auch schon von herrn steinicke gehört haben dass die leute immer ja und auch von professor robert gehört haben dass die leute immer aufgeregter werden immer mehr fragen stellen sie haben sie eben selber gesagt immer mehr fragen stellen das ist die konsequenz die frage ist wie viel von dieser medizin in anführungsstrichen braucht man noch bevor denn die leute erkennen wir brauchen doch nur vom brett runter zu gehen ist sie noch mal durch das wird das entscheidende was wird das entscheiden die entscheidende fragestellung sein weil wenn man versucht so wie wir das hier getan haben nicht weil wir gedacht haben wir müssen eine show abziehen sondern weil wir selber gedacht haben ich will wissen was los ist und wir gehofft haben dass viele andere auch wissen wollen was los ist und diese hoffnung hat sich bereit wenn man versucht die informationen die ja da sind zu verarbeiten dann kann man nur mit dem ergebnis dieses bildes enden es geht gar nicht anders denn was sie beschrieben haben ist ja und auch was vorhin von professor rupert und auch von wolfgang wodarg noch mal gehört haben wir haben hier eine offenbare realitäts verschiebung oder wir haben hier parallele realitäten das eine ist die echte realität das andere ist illusion die uns erzählt wird denn wie kann das sein dass die intensivstation alle überfordert sind wenn gleichzeitig videos durch netz geistern wo die leute diesen tanzte aufhören in den leeren klinik ja wie kann das sein das passt irgendwie nicht zusammen irgendeiner erzählt hier die unwahrheit und was er auch also ich meine nicht außer acht lassen dass 6000 in den sie sprechen das letzte viertel reduziert worden sind zusätzlich 9000 pflegepersonal und diese zahlen stammen ja ich kann mir auch jetzt wirklich überall nach hier sind die die frau die tat ist ja auch selber schon ganz lang und die hat sich mit sicherheit sehr genau informiert es ist und war ganz unabhängig davon was macht eigentlich unsere corona krankenhaus sind beliebt dass ihr letztes jahr so schnell aufgezogen haben wir zu 4000 betten zu tode das sollte ja quasi der rückhalt werden für mittelschwere verläufe also keine intensivversorgung und eine standardversorgung und es wird schlicht nicht gebraucht und da werden sehr viele fragen gestellt weil natürlich musste ein gewisser bereich am laufen gehalten werden damit eben die ganze maschinerie und so weiter funktioniert weil es soll ja sofort einsatzbereit sein in dem moment wo es losgeht weil er immer und es verbrennt schlicht bis heute geld und da ist kein patient tschuldigung wassergewehr vögel in den medien gar nichts die dort verbraten worden sind als wenn man sich das alleine will ich da hat man sich vorstellt die bundesrepublik deutschland wie eine gmbh und unsere bundesregierung werde die geschäftsführung dann bin ich der meinung wenn wir alle die gesellschafter werden könnten wir die bundesregierung würde ich jetzt mal so sorgen absetzen von der revision reinschicken ob die zahlen die sie uns geben überhaupt stimmen wenn es nämlich als echtes auto wird wer kontrolliert bitteschön die zahlen vom rk ii ich habe diese frage zig mal ins netz gestellt beim rp bei einem jens spahn ich bekomme keine antwort wer es müsste doch eine unabhängige kommission geben die zum einmal überprüft stimmen diese zahl derer die uns weitergeht idee uns ja wirklich in die knie zwingen stimmen die zahlen auf den intensivstationen wie viel heute liegen wirklich auf den intensivstationen wie viele leute müssten überhaupt nicht beachtet werden und werden trotzdem geordnet ich weiß also von einer bekannten der ihr freund oder ein freund von ihr war auf der intensivstation die haben die ärzte bikini der muss sich künstlich beatmen lassen der kraft nein er macht es nicht wer ich verstehe es nicht warum wir nicht eine unabhängige kommission bilden können und sagen können okay und wir überprüfen das jetzt alles das ist eine gute frage wir können das wir können das wenn wir das da machen die anderen die wollen das nicht die können es auch aber die wollen das nicht diese erkenntnisse diese tatsächlichen erkenntnisse die müssen geschaffen werden aber das können nur wir tun aber wie auch immer wenn sie wenn sie die stimmung in bayern so wie sie eben geschildert haben ja wenn sie diese stimmung richtig einschätzen dann dann ist doch da irgendwas kurz vor der explosion ja es ist leichen stimmung es ist wirklich leichen stimmung und es erschüttert mich dass unsere politiker der einzige der wirklich auf unserer seite ist herr aiwanger wirklich sagen das ist eine der kämpft wirklich unglaublich für unsere rechte und ihr habt du das gefühl der der kämpfte gegen nicht am langen arm verhungern zu werden aber es ist erschreckend also mein vater war heute das ist gruselig es ist die stadt ist leer und es macht auch gar keine lust bunge zu gehen weil ich jetzt war ja dass so das schuhhaus mücke hat er durch einen doch eine klage das durch durchgekämpft dass sie als schuhgeschäfts systemrelevant sind und durften ja auch die schuhgeschäfte öffnen für eine woche und dann hat ja unsere bayerische regierung gesagt den inhalt ist jetzt müssen sie alle wieder zurück außer mit einem negativen test das heißt wenn sie heute in ein blumengeschäft gibt ich sage jetzt noch mal von einem schuhgeschäft sie gehen ein blumengeschäft und wollen blumenstrauß kaufen dann dürfen sie den laden mit negativsten pcs betreten oder mit einem 24-stunden schnelltest oder sie könnten alternative den kunden noch anbieten da kam bei ihnen und geschäften schnelltest machen also was erbärmlich ist weiß ich gar nicht was ich dazu sagen soll ich weiß auch gar nicht wo wir hin schlittern wald es ist ja eigentlich schlimmer geht es ja schon gar nicht mehr wer ist ihr eigentlich faktisch schon in einer diktatur und keine märkte aber die ich finde das ist natürlich also was ich weiß gar nicht wer uns das erzählt hat aber es gibt ja auch untersuchungen von also zb in den friseur den friseuren die mussten ja auch diese vorkommnisse wenn da die erkrankungen sind oder so auch in quarantäne fall dann da eingetreten ist das mussten die melden und da ist glaube ich in die ganzen monaten ist da dass die berge und genau das gleiche ist ja jetzt in den einzelhandel auch als man hat doch jetzt nicht mitbekommen dass da jetzt ich weiß nicht im kadewe sich ein hot spot entwickelt hat beispielsweise irgendwann mal zu gastronomie nicht also es kommt alle gastronomen die ich kenne das sagen nur aus unserem haus unserer gastronomie ist ist kein positiv war wir reden jetzt aber nur vom positiv getestet nichts entstanden gar nichts also uns platt zu machen das herzstück des mittelstandes finde ich absolut unfair und wenn ich mir überlege dass unsere politiker jetzt gratis kotieren über eine ausgangssperre hallo es geht hier nicht um eine ausgangssperre es geht ja ganz klar darum dass wir dieses infektionsschutzgesetz nicht haben wollen eine ausgangssperre ist ja ein punkt unter hat dieses infektionsschutzgesetzes diskutieren jetzt die fdp und noch mehr wir sind gegen eine ausgangssperre nein wir sind gegen ein infektionsschutzgesetz das in der form abgestimmt wird und wir hier wollen ich habe mir das aufgeschrieben wir wollen unsere eigenständigkeit wieder zurück wir haben die eigenständigkeit nicht an unsere bundesregierung abgegeben mit der maßgabe kümmert ihr euch zum wegräumen wir können uns um uns selber und das ist für uns ganz wichtig wir wollen unsere eigenständigkeit wieder zurück und dann wollen wir hier auch unsere läden aufmachen unsere gastronomie aufmachen und wenn ich jemand krank wird dann muss er zu hause bleiben so wie das früher auch der folge dass auskuriert oder wenn sie schwerer fall war ja es läuft nicht anders wir wollen wie das selbstverantwortlich entscheiden können das würde es sein die unternehmerschaft muss sich solidarisieren diese unternehmerschaft ich kann es nur immer wieder sagen ist das herzstück sie haben eben zu recht gesagt ist das herzstück der mittelstand ist das herzstück dieser deutschen wirtschaft wie auch fast alle anderen wirtschaftsordnung und ohne die wird es nicht gehen die frage ist nur sie haben ihm gesagt wie kann das denn sein warum machen die den mittelstand blatt die frage ist nur ist das kollateralschaden oder ist das die wahre beabsichtigte folge diese frage muss man sich inzwischen laut und deutlich stellen denn es gibt ja leute die davon profitieren das gilt ja der grundsatz immer noch cui bono wem nützt das wem nutzt es also das nützt denjenigen die jetzt im letzten jahr ich glaube jeder von den drei oder vier an die da im silicon valley amazon zum beispiel jeff bezos jeder von denen hat irgendwie um die 20 oder 30 milliarden zusätzlich in sein vermögen reingepackt auf ihre kosten ob seine kosten auf die kosten von dem tobias fink der jetzt gleich kommt auf die kosten von dem gesamten mittelstand und da muss man in der tat glaube ich zumindest fragen da gibt es dann auch irgendwann antworten darauf ist dass nur kollateralschaden oder ist das beabsichtigt gibt es sehr viele anhaltspunkte dafür das kann man wohl sagen das fängt schon damit an dass das sie die sinnlosigkeit der maßnahmen ja nicht erklären können warum ist vor der vor der stadt vor dem stadtwall in göttingen das virus aktiv und nicht aktiv und dahinter ist es aktiv warum kann man im restaurant soweit überhaupt noch auf sind kann man wenn man am tisch sitzt sie unterhalten und keine maske aufhalten haben und wenn man aber in zur toilette geht muss man die maske aufziehen warum ist das virus vor 21 uhr aktiv nicht aktiv und nach einem zwar also es ist das ist das sind die fragen die sich jeder depp stellen können müsste ohne dass er dazu irgendeine vertiefen wissenschaftliche ausbildung durchgemacht haben muss auch gibt es ja vollkommen sind ja die suizidfälle also es nehmen sich ja wirklich viele viele auch das leben weil sie mit dem mit diesen ganzen seelischen und werblichen belastungen überhaupt nicht mehr gekommen und ich muss jetzt wirklich ein sein wir haben jetzt am sonntag einen gedenktag der korona toten wir bräuchten vielmehr gedenktage wir bräuchten einen gedenktage für die leute die sich das leben genommen haben und so weiter und so weiter die frauenhäuser in bayern sind überfüllt ich weiß dass als erster aus erster information und die häusliche brutalität nimmt unglaublich zu es ist was was keine menschen bei uns in der politik interessiert aber es ist ein ganz ein groß also mir tut jeder kreatur die leib nicht dass sie das falsch verstehen und ich habe auch die das mitleid der familie alles aber die leute die am rande sterben das ist ja das ist dann sterben ja die doch diese maßnahmen stärken das ist ja noch viel viel schlimmer wir machen hier alles platt und streiten sich ein syrer und ein laschet um diese kanzlerkandidatur die keiner verraten bekommen würde hast du das sagen ich wollte euch nur weil es immer um die krankenhäuser geht um die belegung der krankenhäuser ich habe da eine grafik die aktuelles von dieser dann müsste man nur den bildschirm noch mal wieder freigeben und zwar ist es diese hier seht ihr die jetzt ist die falsche wie sie jetzt wird die sich bewegt nehme ja da ja doch die werden wir da sieht man da sieht man deutlich hier das sind die freien betten das sind das werden wir das sind sind die belegten betten die sind konstant ist und nicht mehr patienten als sonst auch immer durchgehend einzige was passiert ist die betten sind abgebaut worden und deshalb sind das kann man hier sie hat deutlich sehen und das geht bis april das ist das neueste vom 16 04 jetzt reicht es bis in den april hinein also das was der shaft ist die wii sagt das hat kann er überhaupt nicht mit zahlen belegen und wenn man bilder aus einzelnen krankenhäusern sieht das ging das könnte man jeden winter könnte man solche bilder machen überall gibt es keinen haushalt zu wenig personal haben ich war personalrat in seinem krankenhaus ich war erst auf der intensivstation das ist seit 30 jahren das gleiche das heißt die kranken heute die besonders die wirtschaftsunternehmen die wollen natürlich mit möglichst wenig personal möglich wie der fallpauschalen abrechnen auf dem rücken des personals das ist immer so sie versuchen immer ihre betten und möglichst auszulasten auch das ist immer so auch auf dem rücken des personals und da wird erst er jemand entlassen wenn der nächste stand vor der tür steht das heißt das was wir da jetzt ein gejammer kriegen die argumente die frau merkel heute angeblich darin zitiert hat oder dass man sie zitiert hat das findet man nicht in der statistik wider und das könnte jederzeit könnte sie irgendwelche intensiv ärzte wollen oder irgendwelche chefs die dann möglicherweise dafür auch noch belohnt werden dass sie das so brav mitmachen wieder ziehen also das ist wirklich das ist an den haaren herbeigezogen intensivstation ist einfach eine ganz schwere arbeit und wenn 80 jährige dann auf die intensivstation gelegt werden wie das im november und auch die passiert ist massenhaft dass da viele alte leute plötzlich völlig falsch behandelt wurden auf den in krankenhäuser in deutschland weil nämlich zu wenig personal in den altenheimen war wegen der ganzen quarantäne situation weil die die pflegeperson als lägen brach immer nach hause geschickt wurde und dann was macht man denn wenn man nicht wenn man dann schickt man die leute ins krankenhaus und da werden sie da sind sie überhaupt nicht richtig also wir haben total vergessen dass es für alte menschen in bessere behandlung gibt als die intensivstation nämlich wenn sie zahlen wenn sie in vertrauter umgebung ohne angst und ohne stress behandelt werden aber können sie auch mit sauerstoff behandelt werden das kann man alles machen aber intensiv station bringt die alten menschen reicht um und das ist etwas was wir bei gesehen haben auch in der sterblichkeit das hat sich deutlich wider gespiegelt aber diese statistik hier die gesamtzahl gemeldet der intensivbetten ist dass die wir hier sehen da sehen wir das thema gleich geblieben bist betten abgebaut worden das sah ich gerne die zahl der betten und das wissen wir und massive betten erbauten die dank gestattet das ist ne das ist eine ganz ganz ganz entscheidende frage die sich am ende die regierungen die bundes und landesregierung stellen lassen müssen und da bin ich mal gespannt was die darauf für eine antwort finden er will die frage strecker keiner noch nicht die wird schon gestellt hier wird sie gestellt und von denjenigen mit denen wir sprechen wird sie ausgestellt und in politikerkreisen wird sie ausgestellt es ist es gibt schon eine ganze reihe auch von politikern die durchaus einige mehr kenntnisse haben als das was die regierung demonstriert an unkenntnis also da werden die fragen schon gestellt und es ist ja tatsächlich so wie herr prestin heute morgen erzählt hat abgerechnet wird zum schluss das ist nicht so dass das hier konsequenz los bleibt da passiert was wir müssen jetzt die nächste branche angucken frau bügeln okay vielen dank das war ein interessantes bild aus bayern er einst was eigentlich die regierenden unruhig machen sollte denn das sieht nicht so aus als würde das noch allzu lange von einer erforderlichen mehrheit der bevölkerung mit gemacht werden so der drogen dann der druck scheint doch sehr groß zu werden ja ok frau bögl dankeschön ja ich bedanke mich auch schönes wochenende danke gleichfalls so jetzt haben wir aus einer ganz anderen branche erstmals jemanden aus der gastronomie nämlich tobias fink der feinschmecker restaurant betreibt das heißt rival tobias erzähl doch mal eine runde ja was soll ich sagen wir sind jetzt knapp seit einem jahr zwischendrin ein bisschen offen allerdings auch mit irgendwelchen wahnwitzigen maßnahmen die die einhalten mussten ja und jetzt seit november sind wir eben komplett geschlossen viele kollegen stehen schon seit den ersten bauern mit dem rücken an der wand um die situation wird von tag zu tag quasi dramatischen das was meine vorgängerin vorher gesprochen haben haben nicht so nicht feststellen ich bin in einer kleinen 6000 einwohner stadt wir haben dreimal in der woche eine teststation offen und ich bin immer wieder fasziniert wenn ich vorbeifahre das ding ist immer brechend voll die leute sind geradezu geil darauf sich testen zu lassen und merken nicht wie sie im prinzip die situation verschärft was für mich auch erschreckend ist ist das ganz ganz viele kollegen dieses spiel mitmachen also ganz ganz viele gastronomen seiten eben auch die gastronomen auf die sich wehren und geben uns quasi die schuld daran dass sie nicht öffnen können wir was glauben die denn dass die die glauben dass diejenigen die da die nicht in die maßnahmen befolgen dass die dazu führen dass die dass sie selber nicht öffnen können was was ist die begründung dafür gibt es über den ort ist es nur die normale panikreaktion das ist die normale panikreaktion sie sind einfach in der angst gefangen um in denen kann es auch nicht reden es ist ja eigentlich alles gesagt ja wir haben alles gesagt wir haben alles besprochen was nicht gefreut hat gestern in der welt kam ja tatsächlich mal einen bericht ich weiß nicht ob es auch in den wind meeting gelandet ist dass die lebenswertes keine aussagekraft haben auf denen basiert aber alles was zudem habe ich gelesen ja ja ja also spätestens dann ich habe auch das gefühl dass der mainstream so langsam das ist meine große hoffnung ja weil nur mit den medien schaffen wir es wir haben ja ganz interessante ergebnisse aus dem robert-koch-institut wenn man sich mal die lokalen unterschiede antritt bei der punktwerte der tests wenn man zum beispiel dass in thüringen die pz es fast 20 prozent positiv sind werden sich in anderen ländern nur 56 prozent positiv sind es ist sehr komisch das kann irgendwie nichts hierzu laden sondern eher mehr qualität des labors und wir haben da überhaupt keine wir haben keinerlei übersicht vom robert koch institut gibt es keinen controlling dass man jetzt wurde zum beispiel erkennen kann die überdurchschnittlich viele positive test positiv test produzieren wo die qualität also schlechter ist da gibt es das wäre ganz einfach diese 200 labore praktisch so ein spiegel zu machen zahlt wie viel wie viel test habt ihr gemacht wie viele davon sind positiv und wenn der so große unterschiede das ist nach zu gucken die arbeiten haben sie nur dass er gehen oder kontrollieren die wie es der cd wird der einzelnen test das könnte man alles wunderbar nach das wird stillschweigend und ein teppich gekehrt das wird da kümmert sich keiner drum dh der test ist intransparent und ist deshalb geeignet da wo man gerne druck machen möchte druck zu machen mithilfe falsch positiver test ergebnisse wir können durch falsche positive testergebnisse können wir jederzeit jede maßnahme dann begründen so lange wir diesen testergebnissen glauben und das kann man steuern durch die art wie die labore damit umgehen und die bundesregierung lässt das zu kontrolliert das nicht gibt sich keine mühe hier eine nachprüfbare qualität herzustellen wie das andere länder machen auch da muss ich auch da muss die frage gestellt werden ist das dummheit oder ist es absicht wenn das kann nicht nochmals an den grandes oft genug angesprochen das wissen und wir haben ja auch angefragt zu anfang vorigen jahr schon ob sie das haben ob sie dazu machen dann wie gesagt da müssen wir nichts von merkwürdig ist dass das ausgerechnet in einem land wie deutschland den man ja sehr viel sachverstand auch gerade auf der technischen ebene nach sagt wo hier alles vermessen und normiert wird dass gerade hier ausgerechnet der pcr test auf dem die zerstörung der wirtschaft beruht und auch von menschen leben beruht dass ausgerechnet pcr test in keiner weise normiert ist also ich glaube die einzigen die wirklich wissen was passiert wie jedenfalls nach allem was ich bisher gehört habe von den gesundheitsämtern ist frankfurt die auch explizit gesagt haben alles über 24 ct das beachten wir gar nicht erst ja ja ja das ist wirklich faszinierend es gibt in deutschland für alles eine norm nur zudem den sr es nicht werden ausgeliefert mit 40 bis 45 zyklen es gibt keine einheitliche normen zu diesen zyklen erstaunlicherweise weil wir wissen ja spätestens seit mai geben und das ist ja jetzt inzwischen auch in der öffentlichkeit der wissenschaftlichen öffentlichkeit wobei wissenschaftlich muss in anführungsstriche gesetzt werden ist es ja angekommen das ab 35 zyklen wir mit 97% false positives rechnen müssen ist ganz ganz ganz seltsam selbst hefti hat das sogar zugestanden in den usa also im grunde weiß auch die andere seite was los ist deswegen ist das eigentlich nur eine rhetorische frage gewesen die ich eben wolfgang gestellt habe wissen sie das nicht doch die wissen dass also also ist die antwort kann die antwort nur lauten hier wird gezielt manipuliert spätestens seit wehrheim pötschke gehört haben der uns erzählt hat dass das lka unter der leitung von herrn wieder einem tierarzt aber trotzdem auch tierärzte wissen was ein pcr test ist das srk die zahlen manipuliert ganz gezielt manipuliert die 24 stunden neuinfektionen die sieben tage incidents werden daten mit reingebaut die ein jahr und und noch älter sind was wir uns auch von anfang an sagen müssen was wollen wir wollen wir das leben verlängern oder das sterben und ich war von anfang an der bande me auch mit diesen beatmungen und total oder denke ich wird mir recht geben wir haben ihn ganz ganz vielen fällen haben wir das gern verlängert und das ist unmenschlich wir haben die menschen alleine auf intensivstationen sterben lassen und haben das sterben verlängert anstatt sie friedlich zu hause versterben zu lassen eine stellungnahme hier ich weiß nicht mehr wer das gewesen ist ja gesagt hat im grunde muss man ja den menschen wünschen dass sie sich mit corona infizieren weil dann werden sie auf jeden fall älter als sonst weil umkehrschluss aus dem osten todeszahlen die allermeisten hatten ihre durchschnittliche lebenserwartung überschritten und deswegen ist deinen hinweis gar nicht so ganz schlecht die frage wo ist das eigentlich sein oder warum macht man das eigentlich die müsste man die müsste man schon stellen wer will ich denn so was ein das war thema meiner meiner dissertation künstlich lebensverlängernde maßnahmen zu welchem zweck und unter welchen umständen eigentlich überhaupt möglich folge dem geld den eindruck muss man auch hier haben wie ist denn die bereitschaft da jetzt bei ihnen zum beispiel diese tests gibt es auch die idee dass man auch in der gastronomie dann später mit einem test nur reinkommen soll so machen die leute was kriegen sie damit vor ort jetzt gast dazu aber zum beispiel einkaufen auch machen die leute das so dadurch das abgelehnt also ich kann es nur für die gastronomen sprechen ich glaube 90 bis zu 1 prozent würden das spiel mitmachen ich würde meinen betrieb nicht unter diesen umständen öffnen ich mache einfach nicht mit ihr sarah nur mit positiven test gäste beschuldigung ist im betrieb nicht öffnen weil diese die diese grafik zeigen die unterschiedlichen länder wie das aussieht das wäre glaube ich entspannt das ist diese hier da kann man die länder sehen und da sieht man ja seite sieht man das ist eine ganz aktuelle vom rk ii das ist die positive rate ihr ja der kreis ist umso mehr sind kess gemacht worden riedmann 125000 test die woche hier aber in westfalen und in bayern wird am meisten getestet und markieren thüringen wie auch die wird plötzlich gegen die liegen hier etwa so kurz knapp und dazu oder über 20 prozent sind positiv da muss doch mal der aufsichtsbehörde kommen und sagen was den ball los ja hier nordrhein-westfalen liegen sie hier bald bei 4% mal und dann steigen sie an bis kurz und knapp unter zehn prozent also das ist jetzt der sind die wochen von das ist von anfang des jahres bis jetzt nur und das ist jetzt wirklich noch der winter gipfel langsam ausgeklammert aber jetzt scheint man in einigen ländern sagt man die test wieder zu benutzen sondern das ganze hoch zu heizen hier hochzufahren und das sieht man an der positiv rate um bei der geringen inzidenz und bei der wenn man die wirkliche incidents der erkrankung abzuschätzen und versucht dann ist man nicht man sauberer bei den untersten werten die erreicht werden also die die tester am besten machen dann kann man davon ausgehen dass maximal fünf prozent wirklich positiv sind infektionen bedeutendsten auch wieder eine zweite sache aber wenn man wie dass das hier vier mal so hoch ist welches land ist dass in ein und demselben land dann ist da was falsch in bremen ist es hier auch so kuchen ich komme in bremen ist wahrscheinlich noch ein labor was die hier vermisst machen ja muss man gucken kann gar nicht angehen dass auch ziemlich ziemlich komisch da ist vielleicht frankfurt nicht dabei weiß ich nicht aber das ist ganz ist ja ganz hessen mir aber dann ist schon entfernt hier mal fragen zu stellen wie kommt das wie erklärt sich das robert-koch-institut sowas war wolfgang wenn man sich jetzt mal vorstellt jetzt soll ja in der nächsten woche soll die notbremse kommen und parallele beginnt wo vor welcher nun ja aber bis auf und zwar da kommt nämlich nicht gut auf uns zu und zwar allein durch diese schule testungen die sehr obligatorisch sein soll also diese woche bastian noch möglich jedenfalls teilweise dass die leute nicht ein also den test von vor ort machen konnten deshalb haben sicher einige eltern quasi in notwehr dazu gegriffen dass sie die tests vielleicht nicht gemacht haben aber eine entsprechende erklärung abgegeben haben und um die kinder da hinzuschicken würde ich mal vermuten also hätte ich wahrscheinlich gemacht aber jedenfalls wenn das nächste woche dann in der schule sich abspielen soll und man ja die sagen wir mal die realistische falsch positiv rate sich bei dieser wahrscheinlich nicht besonders betroffenen gruppe anschauen dann kriegen wir doch wahrscheinlich ab nächster übernächste woche haben wir ein eine mega menge an plötzlich positiven und dann kann man natürlich ganz schön und elegant die notbremse dann auch ziehen aufgrund der neuen gesetzlichen regelung oder egal also auch unabhängig davon ob sie zum gehen durch geht oder nicht kann man zumindest wieder massiv verschärfen also im prinzip ist das eben auch an der stelle noch mal ganz ganz wichtig dass die leute sich auch aus diesem dass man das schulgeschehen stoppt weil das ja die ich glaube eine hauptquelle von neuen positiven werden wird wenn man sich anhört dass die leute nämlich doch zögerlich sind sich jetzt immer zukauf einkaufsmöglichkeiten testen zu lassen aber der schule wenn es verpflichtend ist es dann natürlich dazu muss man möglich weil sie in england sagen und ich wäre dann auch sagen mir die leute die kinder bis zum zehnten oder fünfzehnten lebensjahr die machen laufen kommen also korrekt nicht dass infektionen das sind ja jetzt die derzeitigen colonia wären dies wären das ist ja den normalen coronaviren und die machen sie durch und die machen sie jedes jahr durch und kinder sind da gibt es ja diese brücke chinesische studie diese krisen studie wo man gesagt hat ja wenn die kinder in die schule kommen dann sind ja ich schon haben wir eine zelluläre immunität also wenn da ein test positiv ist das hat mit krankheit nichts zu tun das heißt nur die kinder haben eine schwierige übung gemacht die haben ja immunsystem trainiert schloss und das was und jetzt ist aber die strategie von einer anderen seite die es denn wenn man weiß dass kinder solche infektionen kriegen dann findet man da vielleicht auch viren obwohl die wir natürlich nur mit krankheit nichts zu tun haben diese positiven test aber man sind nicht vielleicht ein bisschen wie bei den kindern weil da können sie sich ja noch ganz ganz schön tummeln bei den rotznasen und dann findet man da wären und dann macht man pcs und erst dann für möglicherweise auch positiv aber das hat ja überhaupt keine epidemiologische bedeutung dann und diese wie in ganz ähnlicher weise in zwei foren mit drin von eltern in baden-württemberg und in rheinland-pfalz und muss ich dann die eltern untereinander austauschen und man muss sagen gibt es zwar würde ich mal sagen 20 30 prozent kritische eltern muss sagen wir wollen unser kind nicht impfen auch natürlich dadurch werden die einzige einzelne ausgeschlossen aber der großteil aller eltern sagt man solle sich doch bitte nicht so einstellen dass er das heißt dafür unser aller gesundheit und ich bin hundertprozentig davon überzeugt dass genau das eintreten wird was du gesagt hast das wird nach oben schnellen ganz er bisher immer dass man da getestet hat wo die kranken sind dh das ist man dass man die krankenhäuser gegangen ist und in die arztpraxen gegangen ist und da getestet weil man hoffte da mehr zu kriegen mehr positive zu kriegen so ich hatte das ganze angefangen wenn man die allgemeinbevölkerung und viel weniger prozent teurer als wenn man dahin geht wo die infektionen dann war auch schon nachts aufgesucht haben also die leute mit und jetzt da das aber das aber jetzt auch nichts mehr bringt in den macht man es eben so dass man da versucht über diese vor testung die grundgesamtheit so einzuschränken dass er wahrscheinlich positiv wahrscheinlich positiv quote dann vermutlich höher ist das nicht der tg und ihr perfides hat mit wie gesagt mit krankheit überhaupt nichts zu tun das schlimme ist ja nach wie die kinder die einzelnen die dann positiv wahrscheinlich falsch positiv sind dann auch noch innerhalb von der gruppe ausgegrenzt werden das sind natürlich auch wieder dramatische erfahrungen fürs leben also das anders die kinder gehen wir nach hause dann zu ihren eltern machen wir das die eltern dann auch nicht krank weil das allen kindern immer so der fall ist die kinder werden mich krank die kamener rotznase die eltern gegen werden auch nicht ernsthaft die klinische update das sind keine risikopersonen die eltern sondern kinder eltern die ihre kinder zu hause haben und die mit kindern viel umgehen bei dem ist genau das gleiche wie mit erzieherin und mitgliedern die sind wunderbar im training und die müssen schon irgendwelche schwächen haben oder irgendwelche medikamente nehmen die immunsystem dämpfen dass die dann überhaupt ernsthaft davon was merken also was man wo man da jetzt darum ist wo man diese tests macht das ist in einer landschaft einer landschaft von menschen tieren zusammenleben die notwendig ist die notwendig ist eine notwendige training für das immunsystem der kinder und ihre eltern und wenn die eltern in das mitmachen mit den kindern dann sind sie nicht so schnell wohl nicht so schnell die alpen wohlhabenden menschen die nie trainiert haben die menschen die einsamen lange einsam sind die das nicht mitgemacht haben jedes jahr die sind viel gefährdeter das heißt es ist eine physiologische koexistenz zwischen diesen atemwegs viren und uns sie gehören zu uns das muss man einmal sagen und wenn da mal was schiefgeht das tut sie aber influenza auch das tut es bei den anderen gehen auch das ist aber sehr sehr wenig weit über 99 über 99 prozent machen die infektionen ja durch die einige merkten gar nichts einige haben bisschen schnupfen wir haben über 80 prozent haben wir jeden immunität schon und zwar tcl immunität die ist da oder das kann man auch messen das geahnt jetzt langsam auch da wird es gerichts und auch da wird es gerichtsprozesse geben in dem bestreben dass gerichtlich festgestellt wird dass diese immunität wenn sie vorhanden ist vor allem maßnahmen schützt das ist der nächste schritt der jetzt auch international gegangen wird hier justus du wolltest irgendwas sagen unser unser ziel muss es sein sowohl den den unternehmern als auch den eltern klar zu machen dass sie das problem von alleine klar werden aber dass wir vielleicht denen denen auch eine strategie zeigen die eltern die die tests erlauben testen die schule zu da wird jetzt wenn man wird jetzt eine reihe von testungen kommen und dann werden alle alle schulen in deutschland relativ zeitgleich zu gehen weil die war die die instanzen in die höhe schießen und dann hat man endlich den beweis dafür dass die schule in die infektions treiber sind und dann wird die schule auch nicht mehr aufgemacht war dann hat man das infektionsschutzgesetz und wir müssen den unternehmen sagen wenn ihr bei diesem test gequatscht diesen test quatsch mitmacht dann testet ihr euch selber den betrieb zu weil dann ist ein positiver okay dann sind alle alle unternehmen also alle eure arbeitnehmer auf einmal kontaktpersonen ersten grades oder ist der betrieb sowieso zu und da gibt es ein 2 ich würde sagen sie haben sehr vielversprechende ansatzpunkte ich denke auch dass der eine oder andere der sich das ausgedacht hat das nicht zu ende gedacht hat und dass da müssen wir daran arbeiten dass wir zum einen den unternehmern die rechtlichen möglichkeiten aufzeigen wie sie trotz vorgeschriebenen anführungszeichen testpflicht ihre läden aufmachen können an den orten wo es heißt man darf dann nur mit mit negativem testreihen ja aber muss man den kontrollieren als unternehmer das ist halt die frage und da arbeiten wir gerade was und zum anderen dass man wenn man sich den daten zu getestet hat ich glaube da wie gesagt da ist die der hat eine irgendwie die rechnung nicht gemacht weil dann sind wir ja möglicherweise in den entschädigungs normen dass ihre westgate drin das darf man auch nicht vergessen wenn man dann den kram meldet und sagt ja hier bei mir alles zu und dann auch sie sind ja dann auch das erste kontaktperson erster kategorie ja gut wenn das gesundheits hatten wir dann verfügt dass ich meinen laden dicht machen muss dann bin ich in 56 jeweils gegen entschädigungsanspruch und dafür überhaupt kein weg dran vorbei das bedenklich dass diese frage wollt ihr die notbremse gar nicht erst gestellt wird sondern es wird einfach die notbremse eingeführt damals gab es ja wenigstens noch eine laute frage danach wollt ihr den totalen krieg jetzt wird die frage schon gar nicht mehr gestellt sondern man muss es über sich ergehen lassen das wird offenbar erwartet dem essen müssen wir uns in den weg stellen wir alle als unternehmer und wir alle als bevölkerung müssen begreifen dass die unternehmer das entscheidende rädchen im getriebe sind sowohl jetzt was den widerstand angeht als auch danach wenn es darum geht um den wiederaufbau ist ja völlig richtig was du gesagt hast wir können hier nichts mehr reparieren wir wissen müssen komplett von vorne anfangen ja und damit sind wir jetzt quasi um 16 uhr am ende der wievielten sitzung war dass die 48 sitzung ja wir machen natürlich weiter weil wir machen solange weiter bis es vorbei ist und wir machen dann auch noch weiter weil dann sorgen wir dafür dass der wiederaufbau stattfinden kann wir arbeiten daran dass möglicherweise in der nächsten woche schon wieder eine große internationale sitzung stattfinden kann wir visieren dass gerade an werden das rechtzeitig kundtun und können trotz aller zwei jahre widersprüchliche oder gar nicht widersprechen kann man nicht sagen aber es waren ja unterschiedliche informationen die wir heute gekriegt haben einerseits durchaus auch von der unternehmerschaft ziemlich depressiv stimmende informationen andererseits von herrn rupert und anderen aber auch die möglichkeit die dinge dadurch erst dass sie so richtig auf die spitze getrieben werden zu erkennen und auch abzuändern ich glaube das ist die note auf der wir einigermaßen jedenfalls ins wochenende gehen können sicherheit haben wir noch nicht aber wir werden sie erreichen wir werden sie erreichen fehlt noch irgendwie eine wichtige anmerkung von dir tobias frau bögl wolfgang maier wie gesagt es ist eigentlich alles gesagt wir müssen versuchen die menschen aufzuwecken ich glaube es geht nur durch drei komponenten das einmal auf der straße auf dem juristischen weg und auch über mögliche neue parteien in deiner verwaltungsgerichtlichen klage kommt jetzt noch einen schriftsatz maria am wochenende fertig ich wollte noch etwas kleines entgegen zu in die runde ich erinner mich jetzt ist es berühmte interview oder dieser beitrag vom rieso damals damit mehrere millionen durch die decke gegangen ist vielleicht kann man sich ja irgendjemand mal eine schlaue idee machen und mal wirklich ein video entwerfen weil ich finde immer diese videos packen die menschen einfach viel emotionaler wobei wirklich gezeigt wird wie falsch diese pcr test ist dass man das vielleicht mal in der versuchsreihe ist jetzt einfach war es in den raum spinnen dass man da mal plakativ wirklich was feststellen wo man dann wirklich der letzte bauer merkt dieser test ist völlig unzureichend und wenn man das mal wirklich schön mit video produziert glaube ich kann so ein video durch die decke gehen und dann glaube ich dass dann auch denkanstöße bei den leuten völlig verändert werden daran arbeiten wir gut dann erstmal würde ich nochmal sagen vielen dank natürlich an alle unsere gäste auch ganz ganz herzlichen dank an dr wolfgang wohlers dass er uns wieder mit seinen wirklich unverzichtbaren eingaben versorgt hat und auch irgendwie immer immer die richtige das richtige schaubild und immer die richtige statistik parat hat mich immer ganz fasziniert vielen vielen dank ja das ist keine selbstverständlichkeit begehen das als selbstverständlich nehmen wir sind ja schon allesamt sehr dankbar gut für den hinweis dann würde ich sagen also wir nochmal den spendenaufrufen also wenn ihr unterstützt hier technisch von openmedia die schon freuen sich über spenden wir freuen uns auch über spenden um die arbeit fortsetzen zu können und ausweiten zu können und ansonsten bin schon trotz allem ein einschließlich abend ein erfreuliches wochenende bis nächste woche

Epoch Times: „Moderne Trojaner“: Geheimdienstler warnen vor möglichen genetischen Analysen durch COVID-19-Tests

Mithilfe der COVID-19-Tests könnten weltweit auch unzählige genetische Daten gesammelt werden – und in eine Datenbank nach China fließen. US-Geheimdienstler warnen vor einer Zusammenarbeit mit der BGI-Group, früher als „Beijing Genomics Institute“ bekannt.

In den USA wird in Geheimdienstkreisen vermutet, dass das größte Forschungszentrum der Welt für Genetik mithilfe der COVID-19-Testkits die biometrischen Daten der Bürger sammelt, aufbewahrt und weiterverarbeitet.

Das wäre ein ganz normaler Vorgang, wenn sich dieses Forschungszentrum in den USA befinden würde. Allerdings könnten viele der Daten an das „Beijing Genomics Institute“ in China gehen – eine sehr große Biotech-Unternehmensgruppe, welche vom Staat unterstützt wird.

lesen Sie bitte hier weiter: https://www.epochtimes.de/politik/ausland/moderne-trojaner-geheimdienstler-warnen-vor-moeglichen-genetischen-analysen-durch-covid-19-tests-a3490959.html

RT DE: Fasbenders Woche: Europa vor dem Krieg

Aufmarsch in der Ostukraine – wie sichert die NATO den Kiewer Sieg? | Corona: Die Kanzlerin versucht die Flucht nach vorn. Aber der Kredit ist verspielt. | CDU ab in den Keller – wer führt die Partei in die Wahlblamage?

Kommentar der Redaktion: RT-Deusch, inzwischen umbenannt in RT DE, ist ein von Russland finanzierter, deutschsprachiger Sender und ist genauso mit Vorsicht zu genießen wie das deutsche Staatsfernsehen. Eine Auseinandersetzung mit der russischen Sicht auf die Dinge schützt uns vor der eignen Betriebsblindheit. Nachrichten von RT-Deutschland als Propaganda und die deutsche Sichtweise als „Qualitätsjournalismus“ zu bezeichnen ist anmaßend. In der DDR und im Dritten Reich waren ausländische Medien verboten, eine verbale Diffamierung ausländischer Medien sind ein erster Schritt in diese Richtung.
YouTube Kanal RT DE | Webseite de.rt.com

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

heute aufmarsch in der ost ukraine kroner der kredit ist verspielt und cdu ab in den keller so kommentar frage die freien wähler bundesweit ja oder nein es gab jede menge kommentare aber die frage war wohl etwas speziell frank d punkt meint weder freie wähler noch sonst wer abseits des establishments hat eine chance der deutsche hat das denken outgesourced das machen heute ard und zdf diana suhr denkt ähnlich die dummheit ist unbegrenzt und die freien wähler haben sowieso keine chance ks punkt schreibt danke für ihre sendung die freien wähler bundesweit das wird doch nix und schließlich detlef kühn man sieht doch in bayern wie die freien wähler nach der pfeife des chefs der grüne söder tanzen so hat jeder seine meinung [Musik] aufmarsch im osten des kontinents seit wochen schicken ukrainer und russen im elitären die grenzen zur ost ukraine und zur halbinsel krim und sie sind nicht die einzigen noch ein paar tage dann kreuzen die us zerstörer roosevelt und donald cook im schwarzen meer letzte woche hat eine us delegation die donbass front inspiziert und damit war der vorsitzende des nato militärausschusses beim ukrainischen präsidenten tags darauf besuchte der präsident seine frontkämpfer was hat er den generälen wohl erzählt dass die nato nachschub und waffen verspricht beide seiten haben gute gründe für einen krieg gehe für die krim zurückerobern und die kontrolle über die ostukrainischen provinzen russland will die krim behalten und dem don was seine staatsbürger und landsleute schützen und der westen der westen ist partei deswegen berichten unsere medien auch nur die halbe wahrheit egal was in der ost ukraine geschehen wird die schuldigen sitzen in moskau das ist sicher als das amen in der kirche und es ist der ideale moment für die kriegstreiber in kiew washington und berlin eigentlich für die kriegstreiber auf allen seiten sei dabei noch vor der wahl versprochen hat die ukraine mit todbringende waffen zu versorgen ist das szenario und so weil der regen aufhört geht’s los nun sagt sich das so leicht was unsere gläubigen transatlantiker daher bei reden und herbeischreiben und der blutigste europäische krieg seit 1945 diesmal ist’s richtig material aufmarschiert der ukrainische technik angeblich ein lager nahe der grenze zum bass und die russische technik angeblich auf dem weg nach süden solche videos kursieren zuhauf jedenfalls wird das kein spaziergang aber welche anständige demokrat fürchtet einen krieg wenn es gegen die bösen geht man muss nur sicherstellen dass kiew nicht wieder allein dasteht das treibt auch die berliner politiker um die ukraine ist ja noch kein nato mitglied auch wenn die usa seit jahren darauf drängen erst im vergangenen jahr wurde die ukraine der status des als enhanced opportunity partner zuerkannt das markiert also eine besonders enge partnerschaft und wie sie wissen verfolgt die nato bei der aufnahme neuer mitglieder grundsätzlich eine politik der offenen tür offene tür hört sich doch schon mal gut an wenn der krieges begonnen hat gab vielleicht auch eine nato notaufnahme oder man macht es wie in jugoslawien 1999 einfach intervenieren was tut man nicht alles für die expansion der freien welt [Musik] erinnern sie sich letzte woche habe ich gesagt die kaiserin ist nackt ob sie das video gesehen hat jedenfalls hat es bei mir klick gemacht flucht nach vorn angriff ist die beste verteidigung mit der central lockdown steuerung will sie die ministerpräsidenten entmachten den föderalismus zähmen kein dummer schachzug aber zu spät im ersten lockdown letztes jahr waren wir ja noch alle dabei leere straßen erfolgreicher kampf gegen die pandemie da waren nicht nur angst im spiel da war auch vertrauen in die politische führung und dann monatelanges versagen und hott und hin und her und rein in die kartoffeln raus aus den kartoffeln keine deutsche impfkampagne europa geht vor keine test offensive da halten sich die leute ja in sicherheit gewiegt und impfung durch hausärzte ging gar nicht die hätten ja die kassenpatienten diskriminiert so verspielt man autorität und respekt vor der autorität ist der einzige kredit die politiker genießen derweil ist die lage ja durchaus weiter kritisch die intensivbetten auslastung ende letzter woche seit mitte märz gehen die zahlen steil nach oben nur beeindruckt das niemanden der überzeugt ist er landet sowieso nicht auf der intensivstation oder der seine existenz verliert weil die regierung nicht soooo potte kommt die letzte woche die gastwirte von boston in rietberg ständchen bei gütersloh die haben einfach nur ihren biergarten auf gesperrt da war aber rasch der knüppel aus dem sack und wir wundern uns dass die leute von kona diktatur reden ein bundesgesetz macht überhaupt keinen unterschied mache ja sein dass die große mehrheit abstand hält und maske trägt aber die anderen die habt ihr verloren liebe obrigkeit die werden nicht mehr gehorsam sein da könnt ihr noch so viele ausgangssperren befehlen dann gibt es eben pyjama partys die ganze nacht die parks sind groß die welt aktiv soll die polizei doch kommen das heilt auch nicht mehr das ist die quittung kredit verspielt heißt kredit verspielt und bis zur bundestagswahl sind es noch für monate die werden lustig für die politische klasse pandemie und wahlkampf zur selben zeit das ist hart aber das schicksal kennt nummer keine empathie jetzt geht es um die kanzlerkandidaten kandidatinnen die grünen als leicht wir sind für nichts verantwortlich in einer woche werden wir es wissen robert habeck oder annelene br bock wie es aussieht läuft es auf die dame hinaus r stellt sich natürlich die frage wie viel zusätzliche männerstimmen bringt das den grünen oder andersrum wie viele frauen stimmen gehen verloren werden habe ich nicht antritt aber wir wollen hier nicht sexistisch sein ich glaube sowieso es macht keinen unterschied wären das gute glaubt wird grüne wählen sowie die christen früher die cdu die union als das schon viel schwieriger der einzige profilierte cdu-politiker der angela merkel überlebt hat ist armin laschet und das auch nur weil man an sich an seinem profil nicht stoßen kann den grünen kann das egal sein die sind zeitgeist partei und der zeitgeist hat nun mal keine ecken und kanten man könnte ja jemanden verletzen der zeitgeist hat das profil von duschgel aber es kann nur eine zeitgeist partei geben unter merkel hat die cdu gedacht sie wird und hat doch nur die grünen groß gehätschelt merkels wähler laufen über zu harbeck oder baerbock die konservativen machen als gegengewicht die fdp stark und das afd potenzial ist igitt sie kann einem schon leidtun die cdu die gutmenschen kriegt sich die wut menschen will sind ich und jetzt wo der merkel bann gebrochen ist geht es ab in den keller die letzte umfrage gestern ausgerechnet in nordrhein westfalen cdu 28 prozent grüne 26 noch ein paar wochen und die grünen liegen vor markus söder hat seine kandidatur angemeldet aus verantwortung vor dem land aber tut er sich das wirklich an wo armin laschet ja nichts dagegen hat freiwillig unterzugehen dann ist es für uns natürlich auch ein ganz klares signal dann würden wir das auch akzeptieren es ist für beide wichtig für armin und mich für uns beide dass wir die entscheidung nicht auf biegen und brechen film nicht auf biegen und brechen so wird sich keiner an der mentalen mitteln und seine kandidatur kämpft und warum auch für laschet ist es die lebenschance aber söder ist es 54 und in der csu konkurrenzlos der kann auch in zukunft noch wollen bis dahin lässt er die grünen den karren gegen die wand fahren und dann sieht die welt schon wieder ganz anders aus jetzt noch die kommentare frage was meinen sie holt die ukraine sich die krim zurück vielleicht mit deutscher hilfe ihre antwort bitte in die kommentare strippenzieher nicht vergessen bis nächsten montag ihr thomas faßbender [Musik]

Eingeschenkt.TV: Sucharit Bhakdi: Wie lange lasst Ihr Euch noch anlügen?

Ein Jahr nach unserem ersten Interview trafen wir uns erneut mit Sucharit Bhakdi. In diesem Gespräch geht es um die Fragen der Impfung, Nebenwirkungen und warum der PCR-Test eigentlich Unsinn ist.

Zusammen mit 12 Wissenschaftlern schrieb Sucharit Bhagdi einen Fragenkatalog an die EMA (Europäische Arzneimittelregulierungssystem) und verlangte die Beantwortung 7 wichtiger Fragen. Die Antworten seitens der EMA stehen bis heute aus.

Am Ende beantwortet Sucharit Bhakdi wie versprochen Eure Zuschauerfragen!
Unterstützt uns! https://eingeschenkt.tv/spenden (Überweisung, PayPal, Flattr)

Inhalt

Leseprobe: coronafehlalarm.de

  • 1:02:00 Was ist ein Zytokinsturm?
  • 1:05.45 PCR-Test
  • 1:06:42 Durchgemachte Infektion
  • 1:07:36 Wurde das Corona Virus inzwischen isoliert (nachgewiesen). Antwort ja
  • 1:08:30 Mutationen
  • 1:09:30 Dr. Stefan Lanka Exosomen Theorie, Wissen ist nicht Weisheit
  • 1:10:56 Ansteckung nach Impfung?
  • 1:14:42 RNA Impfstoff. Genveränderung im menschlichen Körper?
  • 1:16:18 Veränderte Zellen durch die Impfung, sterben sie ab?
  • 1:18:44 Herkunft des SARS-CoV-2 Virus?
  • 1:21:48 Wechselwirkung der Impfstoff zu Medikamenten? Zu frühe Intubation. Vitamin D, Hydroxychloroquin, Ivermectin, gurgeln mit Chlordioxid? CT-Wert über 30 darf nicht als positives Ergebnis gewertet werden.
  • 1:25:25 Besondere Risikopatienten Organtrasplantierte, Brief an die EMA
  • 1:29:43 Effektivität von Impfstoffen, Wirksamkeit auf Erkrankung und Tod, BionTec Impfstoff (Untersuchung mit 40.000 Menschen), Arbeitsunfähig krank nach Impfung
  • 1:32:15 Atemwegs Erkrankung trotz Homeoffice?

Video Quelle: eingeschenkt.tv

Das Video steht jedem frei zur Verfügung! https://my.hidrive.com/lnk/rYORDQhV (Teilt es!)

2020 News: Sensationsurteil aus Weimar: keine Masken, kein Abstand, keine Tests mehr für Schüler

Am 8. April 2021 hat das Familiengericht Weimar in einem Eilverfahren beschlossen, dass es zwei Weimarer Schulen mit sofortiger Wirkung verboten ist, den Schülerinnen und Schüler vorzuschreiben, Mund-Nasen-Bedeckungen aller Art (insbesondere qualifizierte Masken wie FFP2-Masken) zu tragen, AHA-Mindestabstände einzuhalten und/oder an SARS-CoV-2-Schnelltests teilzunehmen. Zugleich hat das Gericht bestimmt, dass der Präsenzunterricht aufrechtzuerhalten ist (Urteil im Volltext inklusive dreier Sachverständigengutachten).

Lesen Sie bitte hier weiter:

https://2020news.de/sensationsurteil-aus-weimar-keine-masken-kein-abstand-keine-tests-mehr-fuer-schueler/

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Erstmalig ist nun vor einem deutschen Gericht Beweis erhoben worden hinsichtlich der wissenschaftlichen Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit der verordneten Anti-Corona-Massnahmen. Als Gutachter waren die Hygieneärztin Prof. Dr. med Ines Kappstein, der Psychologe Prof. Dr. Christof Kuhbandner und die Biologin Prof. Dr. rer. biol. hum. Ulrike Kämmerer gehört worden.

Bei dem Gerichtsverfahren handelt es sich um ein sogenanntes Kinderschutzverfahren gem. § 1666 Abs. 1 und 4 BGB, das eine Mutter für ihre zwei Söhne im Alter von 14 bzw. 8 Jahren beim Amtsgericht – Familiengericht – angeregt hatte. Sie hatte argumentiert, ihre Kinder würden physisch, psychisch und pädagogisch geschädigt, ohne dass dem ein Nutzen für die Kinder oder Dritte gegenüberstehe. Dadurch würden zugleich zahlreiche Rechte der Kinder und ihrer Eltern aus Gesetz, Verfassung und internationalen Konventionen verletzt.

Die Verfahren nach § 1666 BGB können von Amts wegen eingeleitet werden sowohl auf Anregung einer beliebigen Person oder auch ohne eine solche, wenn das Gericht aus Gründen des Kindeswohls, § 1697a BGB, ein Einschreiten für geboten hält.

Nach Prüfung der Sach- und Rechtslage und Auswertung der Gutachten ist das Familiengericht Weimar zu der Erkenntnis gelangt, dass die nun verbotenen Massnahmen eine gegenwärtige, in einem solchen Maß vorhandene Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl des Kindes darstellen, dass sich bei weiterer Entwicklung ohne Intervention eine erhebliche Schädigung mit ziemlicher Sicherheit voraussehen lässt.

Der Richter führt aus: “Eine solche Gefährdung liegt hier vor. Denn die Kinder werden insbesondere durch die Pflicht, während der Schulzeit Gesichtsmasken zu tragen und Abstände untereinander und zu weiteren Personen einzuhalten, in ihrem geistigen, körperlichen und seelischen Wohl nicht nur gefährdet, sondern darüber hinaus schon gegenwärtig geschädigt. Dadurch werden zugleich zahlreiche Rechte der Kinder und ihrer Eltern aus Gesetz, Verfassung und internationalen Konventionen verletzt. Das gilt insbesondere für das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und auf körperliche Unversehrtheit aus Artikel 2 Grundgesetz sowie für das Recht aus Artikel 6 Grundgesetz auf Erziehung und Betreuung durch die Eltern (auch im Hinblick auf Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und von Kindern zu tragender„Gegenstände“)…

Der Richter bestätigt mit seinem Urteil die Einschätzung der Mutter: “Die Kinder werden physisch, psychisch und pädagogisch geschädigt und in ihren Rechten verletzt, ohne dass dem ein Nutzen für die Kinder selbst oder Dritte gegenübersteht.”

Auf die landesrechtlichen Vorschriften, auf denen die Maßnahmen beruhen, könnten sich die Schulleitungen, Lehrkräfte und andere nach der Überzeugung des Gerichts nicht berufen, weil diese verfassungswidrig und damit nichtig sind. Grund: Sie verstoßen gegen den im Rechtsstaatsprinzip wurzelnden Verhältnismässigkeitsgrundsatz (Artikel 20, 28 Grundgesetz).

“Nach diesem auch als Übermaßverbot bezeichneten Grundsatz müssen die zur Erreichung eines legitimen Zwecks vorgesehenen Maßnahmen geeignet, erforderlich und verhältnismäßig im engeren Sinn – soll heißen: bei Abwägung der mit ihnen erreichten Vor- und Nachteile – sein. Die entgegen § 1 Absatz 2 IfSG nicht evidenzbasierten Maßnahmen sind bereits ungeeignet, den mit ihnen verfolgten grundsätzlich legitimen Zweck zu erreichen, eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden oder das Infektionsgeschehen mit dem Virus SARS-CoV- 2 abzusenken. In jedem Fall sind sie aber unverhältnismäßig im engeren Sinne, denn den dadurch bewirkten erheblichen Nachteilen/Kollateralschäden steht kein erkennbarer Nutzen für die Kinder selbst oder Dritte gegenüber.”, so der Richter.

Er stellt klar: “Gleichwohl ist darauf hinzuweisen, dass nicht die Beteiligten die Verfassungswidrigkeit der Eingriffe in ihre Rechte zu begründen hätten, sondern umgekehrt der Freistaat Thüringen, der mit seinen landesrechtlichen Vorschriften in die Rechte der Beteiligten eingreift, mit der gebotenen wissenschaftlichen Evidenz beweisen müsste, dass die von ihm vorgeschriebenen Maßnahmen dazu geeignet sind, die angestrebten Zwecke zu erreichen, und dass sie ggfls. verhältnismäßig sind. Das ist bisher nicht ansatzweise geschehen.”

  1. 1. Der fehlende Nutzen des Maskentragens und des Einhaltens vonAbstandsvorschriften für die Kinder selbst und Dritte

Zur Überzeugung des Gerichts hat die Gutachterin Prof. Kappstein nach Auswertung der gesamten internationalen Datenlage zu dem Thema Masken dargelegt, dass eine Effektivität von Masken für gesunde Personen in der Öffentlichkeit nicht durch wissenschaftliche Evidenz belegt ist.

Im Urteil heisst es: “Ebenso sind ‚Fremdschutz‘ und die ‚unbemerkte Übertragung‘, womit das RKI seine ‚Neubewertung‘ begründet hat, nicht durch wissenschaftliche Fakten gestützt. Plausibilität, mathematische Schätzungen und subjektive Einschätzungen in Meinungsbeiträgen können bevölkerungsbezogene klinisch-epidemiologische Untersuchungen nicht ersetzen. Experimentelle Untersuchungen zur Filterleistung von Masken und mathematische Schätzungen sind nicht geeignet, eine Wirksamkeit im wirklichen Leben zu belegen. Die internationalen Gesundheitsbehörden sprechen sich zwar für das Tragen von Masken im öffentlichen Raum aus, sagen aber auch, dass es dafür keine Belege aus wissenschaftlichen Untersuchungen gibt. Vielmehr sprechen alle gegenwärtig verfügbaren wissenschaftlichen Ergebnisse dafür, dass Masken keinen Effekt auf das Infektionsgeschehen haben. Durchweg alle Publikationen, die als Beleg für die Wirksamkeit von Masken im öffentlichen Raum angeführt werden, lassen diese Schlussfolgerung nicht zu. Das gilt auch für die sog. Jena-Studie, wie die Gutachterin im Gutachten eingehend darlegt. Denn bei der Jena-Studie – wie die große Mehrheit der weiteren Studien eine auf theoretischen Annahmen beruhende rein mathematische Schätzungs- oder Modellierungsstudie ohne reale Kontaktnachverfolgung mit Autoren aus dem Bereich der Makroökonomie ohne epidemiologische Kenntnisse – bleibt, wie von der Gutachterin detailliert erläutert, der entscheidende epidemiologische Umstand unberücksichtigt, dass die Infektionswerte bereits vor Einführung der Maskenpflicht in Jena am 6. April 2020 (etwa drei Wochen später im ganzen Bundesgebiet) deutlich zurückgingen und es bereits Ende März 2020 kein relevantes Infektionsgeschehen in Jena mehr gab.”

Die Masken sind nicht nur nutzlos, sie sind auch gefährlich, urteilt das Gericht: “Jede Maske muss, wie die Gutachterin weiter ausführt, um prinzipiell wirksam sein zu können, richtig getragen werden. Masken können zu einem Kontaminationsrisiko werden, wenn sie angefasst werden. Sie werden aber von der Bevölkerung zum einen nicht richtig getragen und zum anderen sehr häufig mit den Händen berührt. Das ist ebenso bei Politikern zu beobachten, die im Fernsehen zu sehen sind. Der Bevölkerung wurde nicht beigebracht, Masken richtig zu benutzen, es wurde nicht erklärt, wie man sich unterwegs die Hände waschen soll bzw. wie eine effektive Händedesinfektion durchgeführt wird. Es wurde ferner nicht erklärt, warum die Händehygiene wichtig ist und dass man darauf achten muss, sich mit den Händen nicht an Augen, Nase und Mund zu fassen. Die Bevölkerung wurde mit den Masken quasi allein gelassen. Das Infektionsrisiko wird durch das Tragen der Masken nicht nur nicht gesenkt, sondern durch die inkorrekte Handhabung der Maske noch gesteigert. Die Gutachterin legt dies in ihrem Gutachten ebenso eingehend dar wie den Umstand, dass und aus welchen Gründen es „wirklichkeitsfremd“ ist, den angemessenen Umgang der Bevölkerung mit Masken zu erreichen.”

Weiter heisst es im Urteil: “Die Übertragung von SARS-CoV-2 durch ‚Aerosole‘, also durch die Luft, ist medizinisch nicht plausibel und wissenschaftlich unbewiesen. Sie stellt eine Hypothese dar, die hauptsächlich auf Aerosol-Physiker zurückgeht, die der Gutachterin zufolge nachvollziehbarerweise von ihrem Fachgebiet her medizinische Zusammenhänge nicht beurteilen können. Die ‚Aerosol‘- Theorie ist für das menschliche Zusammenleben außerordentlich schädlich und führt dazu, dass sich Menschen in keinem Innenraum mehr sicher fühlen können, und manche fürchten sich sogar außerhalb von Gebäuden vor einer Infektion durch ‚Aerosole‘. Zusammen mit der ‚unbemerkten‘ Übertragung führt die ‚Aerosol‘-Theorie dazu, dass in jedem Mit-Menschen ein Infektionsrisiko gesehen werden kann.

Die geänderten Einlassungen der Politik zu Masken, erst Stoffmasken in 2020, dann seit Anfang 2021 entweder OP-Masken oder FFP2-Masken, lassen jede klare Linie vermissen. Auch wenn OP-Masken und FFP-Masken beides medizinische Masken sind, haben sie unterschiedliche Funktionen und sind deshalb nicht austauschbar. Entweder hat die Politik, die diese Entscheidungen getroffen hat, selbst nicht verstanden, wozu welcher Maskentyp sich prinzipiell eignet, oder es kommt ihr darauf nicht an, sondern nur auf den symbolischen Wert der Maske. Die Masken-Entscheidungen der Politik sind aus der fachlichen Sicht der Gutachterin nicht nachvollziehbar und schonend ausgedrückt als unplausibel zu bezeichnen.

Die Gutachterin weist weiter darauf hin, dass es keine wissenschaftlichen Untersuchungen zum Abstandhalten außerhalb der medizinischen Patientenversorgung gibt. Zusammenfassend können dazu nach ihrer Ansicht zur Überzeugung des Gerichts lediglich folgende Regeln aufgestellt werden:

1. Bei vis-à-vis-Kontakten einen Abstand von etwa 1,5 m (1 – 2 m) einzuhalten, wenn eine der beiden Personen Symptome einer Erkältung hat, kann als eine sinnvolle Maßnahme bezeichnet werden. Im wissenschaftlichen Sinne gesichert ist sie allerdings nicht, sondern es gibt lediglich Anhalt dafür oder kann als plausibel bezeichnet werden, dass es eine wirksame Maßnahme ist, um sich vor einem Erregerkontakt durch Tröpfchen respiratorischen Sekrets zu schützen, wenn die Kontaktperson Zeichen einer Erkältung hat. Ein Rundum-Abstand dagegen ist nicht sinnvoll, um sich zu schützen, wenn die Kontaktperson erkältet ist.

2. Einen Rundum-Abstand oder auch nur einen vis-à-vis-Abstand von etwa 1,5 m (1 – 2 m) zu einhalten, wenn keiner der anwesenden Personen Zeichen einer Erkältung hat, wird durch wissenschaftliche Daten nicht gestützt. Dadurch wird aber das Zusammenleben der Menschen und insbesondere der unbeschwerte Kontakt unter Kindern sehr stark beeinträchtigt, ohne dass ein Nutzen im Sinne des Infektionsschutzes erkennbar ist.

3. Nahe Kontakte, also unter 1,5 m (1 – 2 m), unter Schülern oder zwischen Lehrern und Schülern oder unter Kollegen bei der Arbeit etc. stellen aber auch selbst dann kein Risiko dar, wenn einer von beiden Kontaktpersonen Erkältungszeichen hat, weil die Dauer solcher Kontakte in der Schule oder auch bei Erwachsenen irgendwo in der Öffentlichkeit viel zu kurz ist, damit es zu einer Tröpfchenübertragung kommen kann. Das zeigen auch Untersuchungen aus Haushalten, wo trotz des engen Zusammenlebens mit zahlreichen Haut- und Schleimhautkontakten nur wenige Mitglieder des Haushalts erkranken, wenn einer eine respiratorische Infektion hat.”

Auch hinsichtlich der Übertragungsraten von symptomatischen, präsymptomatischen und asymptomatischen Menschen folgt das Gericht der Einschätzung von Prof. Kappstein. Es schreibt:

“Präsymptomatische Übertragungen sind nach ihren Ausführungen möglich, aber nicht zwangsläufig. In jedem Fall sind sie ihr zufolge bei Auswertung realer Kontaktszenarien deutlich geringer als bei mathematischen Modellierungen.

Aus einem im Dezember 2020 erschienenen systematischen Review mit Metaanalyse über Corona-Übertragungen in Haushalten stellt sie eine zwar höhere, aber immer noch nicht überhöhte Übertragungsrate bei symptomatischen Index-Fällen von 18 % einer äußerst geringen Übertragung bei asymptomatischen Fällen von lediglich 0,7 % gegenüber. Die Möglichkeit, dass Asymptomatische, vormals als Gesunde bezeichnet, das Virus übertragen, ist daher bedeutungslos.”

Zusammenfassend stellt das Gericht fest: “Es gibt keine Belege dafür, dass Gesichtsmasken unterschiedlicher Art das Infektionsrisiko durch SARS-CoV-2 überhaupt oder sogar nennenswert senken können. Diese Aussage trifft auf Menschen aller Altersgruppen zu, also auch auf Kinder und Jugendliche sowie auf asymptomatische, präsymptomatische und symptomatische Personen.

Im Gegenteil besteht eher die Möglichkeit, dass durch die beim Tragen von Masken noch häufigeren Hand-Gesichtskontakte das Risiko erhöht wird, selbst mit dem Erreger in Kontakt zu kommen oder Mit-Menschen damit in Kontakt zu bringen. Für die normale Bevölkerung besteht weder im öffentlichen noch im privaten Bereich ein Infektionsrisiko, das durch das Tragen von Gesichtsmasken (oder anderen Maßnahmen) gesenkt werden könnte. Es gibt keinen Anhalt dafür, dass die Einhaltung von Abstandsvorschriften das Infektionsrisiko senken kann. Dies gilt für Menschen aller Altersgruppen, also auch für Kinder und Jugendliche.”

Auch nach den umfangreichen Feststellungen des Gutachters Prof. Dr. Kuhbandner gibt es nach den Urteilsgründen “bisher keine hochwertige wissenschaftliche Evidenz dafür, dass durch das Tragen von Gesichtsmasken das Infektionsrisiko nennenswert gesenkt werden kann. Die Empfehlungen des RKI und der S3-Leitlinie der Fachgesellschaften beruhen nach den Feststellungen des Gutachters auf Beobachtungsstudien, Laboruntersuchungen zum Filtereffekt und Modellierungsstudien, welche nur niedrige und sehr niedrige Evidenz liefern, weil aus solchen Studien aufgrund der zugrundeliegenden Methodik keine wirklich validen Schlüsse auf den Effekt von Masken im Alltag und an Schulen gezogen werden können. Zudem sind die Ergebnisse der einzelnen Studien heterogen und neuere Beobachtungsstudien liefern ebenfalls widersprechende Befunde.”

Der Richter stellt fest: “Hinzu kommt, dass das erreichbare Ausmaß der Reduktion des Ansteckungsrisikos durch das Maskentragen an Schulen an sich sehr gering ist, weil an Schulen auch ohne Masken sehr selten Ansteckungen auftreten. Dementsprechend ist die absolute Risikoreduktion so gering, dass eine Pandemie damit nicht in relevanter Weise bekämpft werden kann… Die aktuell angeblich steigenden Infektionszahlen bei Kindern gehen nach den Ausführungen des Gutachters mit hoher Wahrscheinlichkeit in Wirklichkeit darauf zurück, dass die Testanzahl bei den Kindern in den vorangegangenen Wochen stark zugenommen hat. Da das Ansteckungsrisiko an Schulen an sich sehr klein ist, ist selbst bei einer möglichen Erhöhung der Ansteckungsrate bei der neuen Virusvariante B.1.1.7 in der in Studien vermuteten Größenordnung nicht damit zu rechnen, dass sich an Schulen die Virusausbreitung nennenswert erhöht. Diesem geringen Nutzen stehen zahlreiche mögliche Nebenwirkungen in Bezug auf das körperliche, psychische und soziale Wohlergehen von Kindern entgegen, unter denen zahlreiche Kinder leiden müssten, um eine einzige Ansteckung zu verhindern. Diese legt der Gutachter unter anderem anhand des in der Fachzeitschrift Monatsschrift Kinderheilkunde veröffentlichten Nebenwirkungsregisters eingehend dar.”

2. Die Ungeeignetheit von PCR-Tests und Schnelltests zur Messung des Infektionsgeschehens

Zum PCR-Test schreibt das Gericht: “Bereits die Gutachterin Prof. Dr. med. Kappstein weist in ihrem Gutachten darauf hin, dass mit dem verwendeten PCR-Test lediglich genetisches Material nachgewiesen werden kann, nicht aber, ob die RNA aus infektionstüchtigen und somit replifikationsfähigen (= vermehrungsfähigen) Viren stammt.

Auch die Gutachterin Prof. Dr. rer. biol. hum. Kämmerer bestätigt in ihrem molekularbiologischen Sachverständigengutachten, dass ein PCR-Test – auch wenn er korrekt durchgeführt wird – keinerlei Aussage dazu treffen kann, ob eine Person mit einem aktiven Erreger infiziert ist oder nicht.

Denn der Test kann nicht unterscheiden zwischen „toter“ Materie, z.B. einem völlig harmlosen Genomfragment als Überbleibsel des Kampfes des körpereigenen Immunsystems gegen eine Erkältung oder eine Grippe (solche Genom-Fragmente finden sich noch viele Monate, nachdem das Immunsystem das Problem „erledigt“ hat) und „lebender“ Materie, d.h. einem „frischen“, reproduktionsfähigen Virus.

So wird die PCR beispielsweise auch in der Forensik eingesetzt, um aus Haarresten oder anderen Spurenmaterialien mittels PCR vorhandene Rest-DNA so zu vervielfältigen, dass die genetische Herkunft des/der Täter erkennbar ist („Genetischer Fingerabdruck“).

Selbst wenn also bei der Durchführung der PCR inclusive aller vorbereitenden Schritte (PCR-Design und Etablierung, Probenentnahme, Aufbereitung und PCR-Durchführung) alles „richtig“ gemacht wird, und der Test positiv ist, d.h.: eine Genom-Sequenz erkennt, welche ggf. auch in einem oder sogar dem konkreten „Corona“-Virus (SARS-CoV-2) existiert, bedeutet dies unter keinen Umständen, dass die Person, welche positiv getestet wurde, mit einem replizierenden SARS-CoV-2 infiziert und folglich für andere Personen ansteckend = gefährlich ist.

Vielmehr müssen für die Feststellung einer aktiven Infektion mit SARS-CoV-2 weitere, und zwar konkret diagnostische Methoden wie die Isolation von vermehrungsfähigen Viren eingesetzt werden.

Unabhängig von der prinzipiellen Unmöglichkeit, mit dem PCR-Test eine Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 festzustellen, hängen darüber hinaus die Ergebnisse eines PCR-Tests nach den Ausführungen der Gutachterin Prof. Dr. Kämmerer von einer Reihe von Parametern ab, die zum einen erhebliche Unsicherheiten bedingen und zum anderen gezielt so manipuliert werden können, dass viele oder wenige (scheinbar) positive Ergebnisse erzielt werden.

Von diesen Fehlerquellen sollen zwei markante herausgegriffen werden.

Dazu gehört zum einen die Zahl der zu testenden Zielgene. Diese wurde nach den Vorgaben der WHO von ursprünglich drei sukzessive auf eins reduziert.
Die Gutachterin rechnet vor, dass durch die Verwendung nur noch eines zu testenden Zielgens bei einer Mischpopulation von 100.000 Tests mit keiner einzigen tatsächlich infizierten Person aufgrund einer bei einem Instand-Ringversuch festgestellten mittleren Fehlerrate sich ein Ergebnis von 2.690 falsch positiv Getesteten ergibt. Bei Verwendung von 3 Zielgenen wären es lediglich 10 falsch positiv Getestete.

Würden die 100.000 durchgeführten Tests repräsentativ bei 100.000 Bürgern einer Stadt/eines Landkreises innerhalb von 7 Tagen durchgeführt sein, so ergibt sich alleine aus dieser Reduzierung der verwendeten Zielgene hinsichtlich der „Tagesinzidenz“ ein Unterschied von 10 Falsch-Positiven gegenüber 2690 Falsch-Positiven und davon abhängig die Schwere der ergriffenen Freiheitsbeschränkungen der Bürger.

Wäre konsequent die korrekte „Targetanzahl“ von drei bzw. sogar besser (wie z.B. in Thailand) bis zu 6 Genen für die PCR-Analyse verwendet worden, hätte sich die Rate der positiven Tests und damit die „7-Tagesinzidenz“ fast komplett auf null reduziert.

Zum anderen gehört zu den Fehlerquellen der sog. ct-Wert, also die Zahl der Amplifikations- /Verdopplungsschritte, bis zu der der Test noch als „positiv“ gewertet wird.

Die Gutachterin weist darauf hin, dass nach einhelliger wissenschaftlicher Meinung alle „positiv“-Resultate, die erst ab einem Zyklus von 35 erkannt werden, keinerlei wissenschaftliche (d.h.: keine evidenzbasierte) Grundlage haben. Im Bereich ct-Wert 26-35 kann der Test nur als positiv gewertet werden, wenn mit Virusanzucht abgeglichen. Der mit Hilfe der WHO weltweit propagierte RT-qPCR Test zum Nachweis von SARS-CoV-2 hingegen war (und ihm folgend auch alle anderen auf ihm als Blaupause basierenden Tests) auf 45 Zyklen eingestellt, ohne einen CT-Wert für „positiv“ zu definieren.

Dazu kommt noch, dass bei der Anwendung des RT-q-PCR-Tests die WHO Information Notice for IVD Users 2020/05 zu beachten ist (Nr. 12 der rechtlichen Hinweise des Gerichts). Danach muss, soweit das Testresultat nicht mit dem klinischen Befund eines Untersuchten übereinstimmt, eine neue Probe genommen und eine weitere Untersuchung vorgenommen sowie Differentialdiagnostik betrieben werden; nur dann kann nach diesen Vorgaben ein positiver Test gezählt werden.

Auch die zum Massentest eingesetzten Antigen-Schnelltests können nach den Darlegungen im Gutachten keinerlei Aussage über eine Infektiosität leisten, da hiermit nur Protein- Bestandteile ohne Zusammenhang mit einem intakten, vermehrungsfähigen Virus nachgewiesen werden können.

Um eine Abschätzung der Infektiosität der getesteten Personen zu erlauben, müsste der jeweilig durchgeführte positive Test (ähnlich wie der RT-qPCR) individuell mit einer Anzüchtbarkeit von Viren aus der Testprobe abgeglichen werden, was unter den extrem variablen und nicht überprüfbaren Testbedingungen unmöglich ist.

Schließlich weist die Gutachterin darauf hin, dass die geringe Spezifität der Tests eine hohe Rate an falsch positiven Ergebnissen bedingt, welche unnötige personelle (Quarantäne) und gesellschaftliche (z.B. Schulen geschlossen, „Ausbruchsmeldungen“) Folgen nach sich ziehen, bis sie sich als Fehlalarm entpuppen. Die Fehlerwirkung, also eine hohe Zahl von Falsch-Positiven, ist gerade bei Tests an Symptomlosen besonders stark.

Festzuhalten bleibt, dass der verwendete PCR-Test ebenso wie die Antigen-Schnelltests, wie gutachterlich nachgewiesen, prinzipiell nicht zur Feststellung einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 geeignet sind. Dazu kommen die beschriebenen und andere im Gutachten aufgeführte Fehlerquellen mit gravierenden Auswirkungen, so dass eine adäquate Feststellung des Infektionsgeschehens mit SARS-CoV-2 in Thüringen (und bundesweit) nicht ansatzweise vorhanden ist.

Ohnehin wird der Begriff der „Inzidenz“ vom Landesverordnungsgeber fehlgebraucht. Denn „Inzidenz“ meint eigentlich das Auftreten von Neuerkrankungen in einer (immer wieder getesteten und ggfls. ärztlich untersuchten) definierten Personengruppe in einem definierten Zeitraum, vgl. Nr. 11 der rechtlichen Hinweise des Gerichts. Tatsächlich aber werden undefinierte Personengruppen in undefinierten Zeiträumen getestet, so dass es sich beidem, was als „Inzidenz“ ausgegeben wird, lediglich um schlichte Melderaten handelt.

Die infection fatality rate jedenfalls beträgt nach einer Metastudie des Medizinwissenschaftlers und Statistikers John Ioannidis, eines der meistzitierten Wissenschaftler weltweit, die im Oktober 2020 in einem Bulletin der WHO veröffentlicht wurde, 0,23 % und liegt damit nicht höher als bei mittelschweren Influenzaepidemien.

Ioannidis kam auch in einer im Januar 2021 veröffentlichten Studie zum Ergebnis, dass lockdowns keinen signifikanten Nutzen haben.

3. Die Verletzung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung durch Schnelltests in den Schulen

Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung als Teil des allgemeinen Persönlichkeitsrechts in Artikel 2 Absatz 1 Grundgesetz ist das Recht des Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner personenbezogenen Daten zu bestimmen. Zu diesen personenbezogenen Daten gehört auch ein Testergebnis. Ein solches ist darüber hinaus ein persönliches Gesundheits-„Datum“ im Sinne der Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO), das grundsätzlich niemanden etwas angeht.

Auch dieser Grundrechtseingriff ist verfassungswidrig. Denn bei den konkreten Abläufen des Testgeschehens in den Schulen erscheint es unvermeidlich, dass zahlreiche weitere Personen (Mitschüler, Lehrer, andere Eltern) Kenntnis von einem beispielsweise „positiven“ Testergebnis erhalten würden.

Das gilt im Übrigen entsprechend, wenn ähnliche Testbarrieren beim Zugang zum Einkaufen oder zu kulturellen Veranstaltungen errichtet werden.

Hinzu kommt, dass eine etwaige landesrechtlich angeordnete Testpflicht für Schüler bereits nicht vom Infektionsschutzgesetz – unabhängig davon, dass sich dieses seinerseits erheblichen verfassungsrechtlichen Bedenken ausgesetzt sieht – gedeckt ist.

Nach § 28 IfSG können die zuständigen Behörden in der dort näher bezeichneten Weise die notwendigen Schutzmaßnahmen treffen, wenn „Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider“ festgestellt werden. Diese können nach § 29 IfSG einer Beobachtung unterworfen werden und haben dann auch erforderliche Untersuchungen zu dulden.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat es in seinem Beschluss vom 02.03.2021, Az.: 20 NE 21.353, abgelehnt, Beschäftigte in Pflegeheimen von vornherein als krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider anzusehen. Das dürfte auch für Schüler gelten. Aber auch eine Einstufung als ansteckungsverdächtig kommt nicht in Betracht.

Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts gilt als ansteckungsverdächtig im Sinne des § 2 Nr. 7 IfSG, wer mit hinreichender Wahrscheinlichkeit Kontakt zu einer infizierten Person hatte; eine bloß entfernte Wahrscheinlichkeit genügt nicht. Erforderlich ist, dass die Annahme, der Betroffene habe Krankheitserreger aufgenommen, wahrscheinlicher ist als das Gegenteil. Maßgebend für einen Ansteckungsverdacht ist ausschließlich die Wahrscheinlichkeit eines zurückliegenden Infektionsvorgangs, vgl. Urteil vom 22.03.2012 – 3 C 16/11 – juris Rn. 31 ff. Der BayVGH, a.a.O., hat dies für die Beschäftigten in Pflegeberufen abgelehnt. Für Schüler gilt nichts anderes.”

4. Das Recht der Kinder auf Bildung und Schulunterricht

Zum Bildungsanspruch der Kinder führ der Richter aus: “Die Schulkinder unterliegen nicht nur der landesrechtlich geregelten Schulpflicht, sondern haben auch einen Rechtsanspruch auf Bildung und Schulunterricht.
Dieser ergibt sich auch aus Artikel 28 und 29 der UN-Kinderrechtskonvention, die in Deutschland geltendes Recht ist.

Danach müssen alle Vertragsstaaten nicht nur den Besuch der Grundschule für alle zur Pflicht und unentgeltlich machen, sondern darüber hinaus auch die Entwicklung verschiedener Formen der weiterführenden Schulen allgemeinbildender und berufsbildender Art fördern, sie allen Kindern verfügbar und zugänglich (!) machen und geeignete Maßnahmen wie die Einführung der Unentgeltlichkeit und die Bereitstellung finanzieller Unterstützung bei Bedürftigkeit treffen. Die Bildungsziele aus Artikel 29 UN- Kinderrechtskonvention sind dabei einzuhalten.”

5. Ergebnis

Der Richter faßt seine Entscheidung wie folgt zusammen:

“Der den Schulkindern auferlegte Zwang, Masken zu tragen und Abstände untereinander und zu dritten Personen zu halten, schädigt die Kinder physisch, psychisch, pädagogisch und in ihrer psychosozialen Entwicklung, ohne dass dem mehr als ein allenfalls marginaler Nutzen für die Kinder selbst oder Dritte gegenübersteht. Schulen spielen keine wesentliche Rolle im „Pandemie“-Geschehen.

Die verwendeten PCR-Tests und Schnelltests sind für sich allein prinzipiell und schon im Ansatz nicht geeignet, eine „Infektion“ mit dem Virus SARS-CoV-2 festzustellen. Das ergibt sich nach den Darlegungen in den Gutachten bereits aus den eigenen Berechnungen des Robert-Koch-Instituts. Laut RKI-Berechnungen, wie Gutachter Prof. Dr. Kuhbandner ausführt, beträgt bei Massentestungen mit Schnelltests unabhängig von Symptomen die Wahrscheinlichkeit, beim Erhalt eines positiven Ergebnisses tatsächlich infiziert zu sein, bei einer Inzidenz von 50 (Testspezifität 80%, Testsensitivität 98%) nur zwei Prozent. Das würde heißen: Auf zwei echt-positive Schnelltest-Ergebnisse kämen 98 falsch-positive Schnelltest-Ergebnisse, welche man dann alle mit einem PCR-Test nachtesten müsste.

Ein (regelmäßiger) Zwang zum anlasslosen Massentesten an Asymptomatischen, also Gesunden, für das schon die medizinische Indikation fehlt, kann nicht auferlegt werden, weil er außer Verhältnis zu dem Effekt steht, der damit erreicht werden kann. Zugleich setzt der regelmäßige Zwang zum Test die Kinder psychisch unter Druck, weil so ihre Schulfähigkeit ständig auf den Prüfstand gestellt wird.”

Abschliessend merkt der Richter an: “Ausgehend von Erhebungen in Österreich, wo in Grundschulen keine Masken getragen werden, aber dreimal pro Woche flächendeckend Schnelltests vorgenommen werden, ergibt sich nach den Darlegungen des Gutachters Prof. Dr. Kuhbandner:

100.000 Grundschüler müssten eine Woche lang sämtliche Nebenwirkungen des Maskentragens in Kauf nehmen, um nur eine einzige Ansteckung pro Woche zu verhindern.

Dieses Ergebnis nur als unverhältnismäßig zu bezeichnen, wäre eine völlig unzureichende Beschreibung. Vielmehr zeigt sich, dass der diesen Bereich regulierende Landesverordnungsgeber in eine Tatsachenferne geraten ist, die historisch anmutende Ausmaße angenommen hat.”

Rubikon: Big Brother Bill

Sven Böttcher skizziert in seinem neuen Buch, wie wir die Gates-Agenda durchkreuzen und stattdessen unsere eigene neue Weltordnung errichten.

von Roland Rottenfußer

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

https://www.rubikon.news/artikel/big-brother-bill

Das Cover hat eigentlich zwei Titel. Im Fragesatz „Wer, wenn nicht Bill?“ ist das letzte Wort durchgestrichen und durch „wir“ ersetzt: „Wer, wenn nicht wir?“. So fährt Sven Böttchers neues Meisterstück von Anfang an zweigleisig. Der Autor entwirft darin zwei alternative Zukunftsvisionen. Die eine beschreibt eine Welt, wie sie wohl auf uns zukäme, wenn wir Bill Gates die Führung überlassen. Die andere ist ein postapokalyptisches Worst-Case-Szenario. Der Autor macht keinen Hehl daraus, dass er letztere Variante vorziehen würde. Denn während der omnipotente Microsoft-Macher wohl in Richtung einer technokratischen, transhumanistischen Weltdiktatur steuern würde, sucht das andere Team — „Wir“ — kreative Lösungen nach dem zu erwartenden großen Zusammenbruch. Wir wären arm, auf Improvisation und Gemeinschaft angewiesen — dürften aber noch Menschen bleiben. Unter King Bill wäre das nicht so sicher.

Sie haben schon alles über Corona gelesen, wissen schon alles und brauchen keine weiteren diesbezüglichen Nörgelattacken? Ein solches Urteil könnte sich als verfrüht erweisen. Zunächst: Zwar schreiben manche Autoren Ähnliches wie Sven Böttcher, aber sie schreiben es niemals so wie Sven Böttcher. Der Mann ist ein stilistischer Solitär. Meist lacht und weint man bei der Lektüre gleichzeitig, denn Böttchers Milde ist grimmig und giftgetränkt, seine Untergangsszenarios lassen einen frohgemut zurück.

Ferner ist das ganz Außerordentliche an diesem Autor, dass er für seine Erzählung einen weitaus größeren Rahmen absteckt als die meisten anderen — selbst wenn es sich um hellsichtige Corona-Analysten handelt. Das Virus-Thema ist bei Böttcher eingebettet in den Kontext eines noch größeren Themas: der Klima- und Umweltkatastrophe. Wenn wir zurückgehen ins Greta-Jahr 2019, so stellen wir fest, dass dessen Erkenntnisse mittlerweile fast verschwunden sind hinter Corona. Nicht so für Bill und seinen ungnädigen Biografen Sven.

Der startet mit einem Rückblick auf die Zeit „davor“:

„Schon vor der Krise war absehbar, dass wir mit unserem Ressourcenverbrauch so nicht weitermachen können und dass Banken- und Finanzsysteme sich von der Realität abgekoppelt haben und nur noch künstlich am Leben erhalten werden durch hemmungsloses Gelddrucken beziehungsweise die Aufnahme immer höherer Schulden. All diese wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Trends und Probleme hat Corona nicht verursacht, wohl aber ‚beschleunigt und wie unter einem Brennglas sichtbar gemacht‘.“

Und Böttcher schlussfolgert: „Niemand kann es sich mehr leisten, keine Zukunftstheorie zu entwickeln.“

Die Krise hinter der Krise

Das tut er in diesem Buch. Das Klimathema ist für ihn wie für seinen „Helden“ Bill das Alpha und Omega des großen Seuchendramas. Es ist der Ursprung der ganzen Inszenierung — weil nämlich erst die drastischen Umweltschäden und die Blindheit der Menschen für diese es notwendig gemacht haben, bei dieser disziplinlosen Bande die Zügel fester anzuziehen. Und es ist das, worauf alles hinausläuft: auf eine Menschheit, die sich nach vollzogener Dressur unter dem Vorwand des Gesundheitsschutzes auch der zweiten Stufe der Diktatur wohl willig hingeben wird — dem globalen Ökototalitarismus. All das ist natürlich vonseiten der großen Weltenlenker sehr gut gemeint. Denn wenn die Freiheit zum Tod des gesamten Ökosystems führt, der Tod der Freiheit jedoch dessen Rettung wäre — was bleibt dann als einziger Ausweg? Die mit wohlwollender Brutalität durchregierende Diktatur. Alles klar?

Sven Böttchers Vision erinnert an zwei der großen Bestseller der Vor-Corona-Epoche: Der erste ist Dan Browns „Inferno“ — ein Roman, der vor der Katastrophe durch Überbevölkerung warnt, aber auch vor dem Verlust jeder Menschlichkeit unter dem Vorwand der Weltrettung. Sven Böttcher — als Advocatus Diaboli — rechnet vor, dass die Eliten nach dem Great Reset nur noch höchstens 40 Prozent der sonstigen Menschen werden „brauchen“ können. Und worin sonst sollte unsere Existenzberechtigung liegen als darin, von den Eliten gebraucht zu werden? Diese Überlegung kombiniert er mit der bewiesenen Tatsache, dass Menschen notorische CO2-Ausstoßer und somit gefährlich sind.

„Andere Menschen könnte der Planet massenhaft verkraften, aber von diesen Menschen sind zu viele da. Mit dieser Schlussfolgerung aber wird es endgültig eng für uns, die 60 Prozent, denn nicht nur werden wir nicht mehr gebraucht, sondern wir gefährden obendrein durch unser unverbesserliches Tun und Treiben (fortwährende CO2-Ausatmerei symbolisch inklusive) das Überleben der ganzen Gruppe.“

Die Abschaffung des Verbrechens — und des Menschen

Die andere hier relevante literarische Vorlage ist Dave Eggers dystopischer Roman „The Circle“, der die Techniken der Menschenzähmung glänzend beschreibt: die Verführung zu Konformismus und totaler Selbstentblößung, der wir uns alle seit einigen Jahrzehnten ausgesetzt sehen. In diesem Geist entwirft auch Böttchers Bill die Vision einer Welt, in der Verbrechen nicht mehr möglich sein werden.

„Wir werden niemanden mehr bestrafen müssen. Denn es wird ja niemand mehr eine Straftat begehen können. (…) Kriminelles Verhalten ist in dieser neuen Welt dem Einzelnen praktisch unmöglich. Nicht nur weil es kein Bargeld mehr gibt und er nicht mehr schwarzarbeiten oder unerkannt Drogen kaufen kann, sondern auch weil sein Verhalten jederzeit vorhersagbar ist. Genau diese Vorhersagbarkeit ist doch der Schlüssel zum kollektiven Glück.“

Wie im System „The Circle“ erstreckt auch das System Bill seinen Einfluss bis tief ins Seeleninnere des Menschen hinein. Eine Mischung aus Totalüberwachung und chinesischem Social Scoring wäre „das Ende jeder Chance, sich unbemerkt, und sei es auch nur für ein paar Sekunden, danebenzubenehmen“. Die Menschen würden also nicht mehr nur aus Angst vor Strafe gehorchen, sie würden — wie am Schluss von Orwells Roman „1984“ dargelegt — anfangen, den Großen Bruder aus eigenem Antrieb zu lieben.

„In der neuen Normalität des Teams Bill wird nichts mehr frei sein, nicht einmal mehr die Gedanken, denn sie werden nicht mehr geboren. Wir werden uns jeden Gedanken ganz von selbst abgewöhnen, der in sozialpunktereduzierendes Verhalten auch nur theoretisch münden könnte.“

Das ist gruselig, aber leider angesichts der jüngeren Entwicklung nicht mehr ganz abwegig. Böttchers Buch ist ein Sachbuch mit den Zügen eines dystopischen Romans, eine Tragödie mit eingebautem Satyr-Spiel.

Die Geburt des Homo billensis

„Rette sich, wer kann!“ — Böttchers literarische Abrechnung mit unserem Gesundheitssystem — wäre durchaus auch als Titel seines neuen Opus geeignet. Bill Gates schwingt sich darin selbst mit Batman-Attitüde und aasigem Joker-Grinsen zum Weltenretter auf. Nachdem — wie er es ausdrückt — „wir“ alle Menschen auf diesem Globus durchgeimpft haben, löst er mit links auch noch das nächste Problem: die Klima- und Umweltkatastrophe. Doch wer rettet uns vor einem solchen Weltenretter?

Die Methode Bill ist schon seit seinen Anfängen als genialischer Garagenbastler das alles durchdringende Monopol. Seine neue Weltordnung wäre zentral gesteuert, würde wie eine gut geölte Maschine funktionieren und wäre vor allem eine völlig freiheitsbereinigte Zone.

Menschen, wie sie jetzt existieren, so beklagenswert unvollkommen und undiszipliniert, würden in diesem neuen Menschheitsentwurf nur stören. Vielmehr müssten sie Platz machen für einen neuen Typus: den Homo billensis. Vernetzt, überwacht, verwaltet, apparateabhängig. In einem Szenario, das auf eine Mischung aus Global China und einer „freien Welt“ ohne Freiheit hinauslaufen würde. Doch Bill kommt nicht mit leeren Händen.

Zum Dank für die Preisgabe von fast allem, was bisher unser Menschsein ausgemacht hat, verspricht er ein lange entbehrtes Gefühl kuscheliger Geborgenheit: die Lösung aller Gesundheitsprobleme — außer ein paar klitzekleinen Impfschäden — und aller Umweltprobleme. Die Befreiung von aller Zwietracht und Gewalt, die die Welt so lange in Atem gehalten haben.

Sanfter Sarkasmus

Man kann einem Werk von Sven Böttcher natürlich niemals gerecht werden, wenn man nur dessen Inhalt, nicht den Stil beschreibt. Böttchers Tonfall ist geradezu heimtückisch familiär. So redet er selbst die seriösesten Menschheitsheroen mit dem Vornamen an. Bill, Klaus, Greta. Man fühlt sich streckenweise geradezu eingelullt durch einen freundlichen, verstehenden Tonfall. Dann aber beißt Böttcher zu — mit scharfsinnigem Sarkasmus:

„Denn ohne Bill und die von ihm so großzügig unterstützte Weltgesundheitsorganisation (…) sowie unsere allzeit wachsam und ausführlich berichtenden Leitmedien (ebenfalls reich von Bill unterstützt) wüssten 7,8 Milliarden Menschen vielleicht bis heute nichts von der herrschenden Pandemie, sondern würden noch immer völlig ungeschützt im Dunkeln tappen und irrtümlich annehmen, die ‚Grippe‘ wüte dieses Jahr schlimmer als in anderen schlimmen Grippejahren.“

Derartige Wendungen sind typisch für Böttcher, der sich teilweise zu einer Rhetorik von Shakespeare’scher Raffinesse aufschwingt. Der ließ in seinem Stück „Julius Cäsar“ dessen Vertrauten Marc Anton Schlag auf Schlag gegen den Verräter Brutus austeilen, um dann jeden Satz mit der tückischen Wendung zu beenden: „Und Brutus ist ein ehrenwerter Mann.“ Vergleichen Sie nun, wie fintenreich Sven Böttcher seinen Bill killt:

„Bill behält seine mit KI und Transhumanismus verbundenen Hoffnungen aber lieber für sich, denn die angestrebte Unsterblichkeit wäre ja keinesfalls für alle zu haben — wohin sollte das denn führen, auf einem überlasteten Planeten? Es wäre deprimierend für alle, wiese Bill nun auch noch darauf hin. Regelrecht unmenschlich. Und Bill ist doch lieber ganz Mensch.“

Die kreative Zerstörung

In einem Punkt hat der Autor jedoch Verständnis für die Great Resetter um Klaus Schwab und Bill Gates:

„Die ‚kreative Zerstörung‘ der Weltwirtschaft, Neustart und Reset erscheinen aber Team Bill nicht nur unvermeidlich, sondern sogar wünschenswert. Für eine bessere Welt. Zu unserem eigenen Besten, denn der bis Covid eingeschlagene Weg war nicht zukunftsfähig. Jede Fortsetzung dieses Weges hätte uns über kurz oder lang ins Chaos geführt und/oder unseren Planeten unbewohnbar gemacht.“

Nur leider: Der vermeintliche Ausweg ist wiederum ein Holzweg. Denn beim Marsch in die schöne neue Zukunft gilt, wie es Marius Müller Westernhagen beschrieben hat: „Freiheit ist die einzige, die fehlt.“ Bill Gates „geht also davon aus, dass die Mehrzahl der Menschen bei diesem existenziell notwendigen Verhaltenswandel nicht mitmachen wird. Nicht freiwillig. Appelle an die Vernunft führen erkennbar, nachweislich, zu nichts.“

Am deutschen Wesen…

Und da bleibt nichts übrig als der „Escape from freedom“ (Erich Fromm). Des Autors Blick richtet sich in diesem Zusammenhang zwangsläufig auf ein bestimmtes Volk: die Deutschen. Haben diese nicht in den Jahrhunderten ihrer ruhmbekränzten Geschichte auf das Schönste bewiesen, dass sie sehr gut ohne die Freiheit auskommen können? Henryk M. Broder sagte in diesem Zusammenhang:

„Ich habe den Eindruck — das erschreckt mich beinahe mehr als die Pandemie —, dass die deutsche Seele aufblüht, wenn ihr Befehle gegeben werden.“

Ähnlich ungnädig sieht es Sven Böttcher:

„Im internationalen Vergleich ragen die Deutschen in mancher Hinsicht heraus, insbesondere hinsichtlich ihrer tapferen, unverbrüchlichen Obrigkeitstreue. (…) Deshalb erscheint Deutschland als ideales Terrain, um zu testen, wie weit die Mehrheit der Bevölkerung im Angstfall mitgeht bei einer weitreichenden Abschaffung von Grundrechten und der Einführung von massiven Überwachungs- und Zwangsmaßnahmen.“

Um Deutschland an sich geht es einem Globalstrategen wie Gates natürlich nicht. Es geht überhaupt nicht so sehr um Menschen. Die meisten von ihnen sind ohnehin entbehrlich.

„Für Bills Experiment ist auch diese Entbehrlichkeit wichtig. Denn gelingt sein Experiment, kann Deutschland bestehen bleiben, wenn auch auf kontrolliert niedrigerem Niveau, jedenfalls totalüberwacht, rund um die Uhr getrackt und alljährlich neu geimpft. Aber es wäre eben auch nicht dramatisch, wenn Deutschland unterginge.“

Spätestens hier könnte selbst der bisher sehr duldsame Untertan rabiat werden. Deshalb gilt:

„Um nun jeden denkbaren Widerstand schon im Keim zu ersticken, muss dem Menschen zunächst die Freiheit genommen werden, mit der er bisher nachweislich ohnehin nichts weiter anzufangen wusste, als sie egoistisch einzusetzen dem direkten Mitmenschen gegenüber wie gegenüber allen fernen Mitmenschen da draußen auf der Welt.“

Der große Vakzinator

Wohlgemerkt: In einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Zukunftsgesellschaft muss auch der Freiheitsentzug nachhaltig sein. Andernfalls droht der Wiedereinzug des lange herrschenden Chaos. So zitieren wir in diesem Zusammenhang einmal nicht Sven Böttcher, sondern gleich direkt den großen Vakzinator Bill:

„Viele hoffen, dass in einigen Wochen alles wieder so sein wird, wie es im Dezember war. Das wird leider nicht geschehen. Ich glaube, dass die Menschheit diese Pandemie besiegen wird, aber nur, wenn der größte Teil der Bevölkerung geimpft ist. Bis dahin wird das Leben nicht zur Normalität zurückkehren.“

Hier nun steigt Böttcher aus seiner ironischen Haltung für kurze Zeit aus und zeigt drastisch die drohenden Folgen der globalen Impfkampagne: eine Art kollektive Antibiotika-Resistenz, nur bezogen auf den Impfstoff. Die Impfung könnte im globalen Mutantenstadl die neuen Varianten nicht nur nicht besiegen — sie könnte diese erst hervorbringen.

„Wird der Erreger allerdings nicht getötet, sondern kann (gehustet, geniest) wieder austreten, hat er förmlich einen Blick auf das Verteidigungssystem des von ihm angegriffenen Ziels geworfen und passt sich für seinen nächsten Angriff an — ein solches Virus nennt man dann ‚leaky‘, und es wird nach dem Wiederaustritt gern ‚hot‘.“

Bills Team hätte damit ein System kreiert, das die im Interesse der Repression gewünschten Virusgefahren andauernd wieder selbst hervorbrächte. Das Heilmittel der aktuellen Viruswelle würde zum Gift der nächsten — und so weiter bis in alle Ewigkeit.

Der permanente Impf-Alarmismus

Daher sagt Bill Gates treffend: „Die nächste Pandemie wird für immer drohend über unseren Köpfen hängen.“ Das wäre eine Art Ewigkeitsgarantie für den Corona-Psychoterror. Denn die immerwährende potenzielle Verwundbarkeit durch Pandemien hätte für die Gesellschaft ganz praktische Folgen:

„Wir können nur dann rechtzeitig gewarnt sein und unser zukünftiges Überleben sicherstellen, wenn wir ab jetzt jederzeit, weltweit, wissen, wer infiziert ist, infiziert sein könnte oder mit anderen möglicherweise Infizierten in Kontakt getreten ist — oder getreten sein könnte.“ (Keine Ironie, Originalton Bill Gates)

Und nun, in den Worten von Sven Böttcher:

„Das bedeutet aber natürlich auch, dass niemand sich der vollständigen Überwachung entziehen darf. Logisch. Denn verweigern sich auch nur wenige Millionen, ist unser Seuchenradar nutzlos. Verweigerer gefährdeten mit ihrer Haltung das Überleben von uns allen. Es wären daher Verweigerer fraglos Feinde der Menschenfamilie, die verantwortungslos das Sterben von Millionen in Kauf zu nehmen bereit wären, nur um ihre absurde Vorstellung von ‚Privatsphäre‘ zu bewahren.“

Bedingtes Grundeinkommen als Disziplinierungsinstrument

Es gehört wohl zu den historisch bedeutendsten Folgen der Coronakrise, dass sie es geschafft hat, der angeschlagenen Privatsphäre den Todesstoß zu versetzen und dabei das sentimentale Festhalten vieler Bürger an ihr uncool aussehen zu lassen. Für die Zukunft heißt das wohl — neben anderem: Von China lernen heißt überwachen lernen. Konkret: ein globales Social-Credit-System. Hier wird Böttcher nun kreativ und stellt sich als Lösung für die erwartbare Massenarbeitslosigkeit ein Grundeinkommen vor — nicht bedingungslos, sondern bedingt durch Wohlverhalten, dessen Regeln der Staat festlegt.

„Der Pandemie folgt die kreative Zerstörung des Wirtschaftslebens, aus der kreativen Zerstörung des Wirtschaftslebens erwächst die Notwendigkeit eines echten Nothilfeprogramms für alle — eines bedingungslosen Grundeinkommens in Form einer neuen digitalen Währung, deren Ausgabe gekoppelt ist ans Solidarverhalten des Einzelnen.“

Böttchers Zusammenfassung des Gates-Wegs.

„Es wäre dies eine Welt, in der für die Illusion kein Platz mehr wäre, der Mensch sei vernunftbegabt, eigenständig und frei.“

Weder Pest noch Cholera

Nun aber zum positiven Teil meines Artikels beziehungsweise des Buchs „Wer, wenn nicht Bill?“. Sven Böttcher zeichnet die neue Normalität als kollektiven Albtraum, er weiß aber auch, dass eine einfache Rückkehr zur alten nicht möglich sein wird, da diese wohl auf eine selbstmörderischen Lemming-Wanderung hinauslaufen würde. Hier hält es der Autor mit der indischen Schriftstellerin Arundhati Roy, die sich von den Mächtigen keinesfalls in eine destruktive Scheinalternative hineindrängen lassen wollte. Bei ihrer Rede beim Weltwirtschaftsforum 2003 forderte Roy, „dass die Menschen der Welt nicht zwischen einer böswilligen Mickey Mouse und den verrückten Mullahs wählen müssen“. In den Worten von Böttcher: „Bleibt uns tatsächlich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera?“

Es muss einen dritten Weg geben, und den skizziert Sven Böttcher in der zweiten Hälfte seines Buchs auch ausführlich. Ich will hier nicht über Gebühr spoilern — es wird wirklich spannend —, aber einige Hinweise seien erlaubt: Die Bürger haben in der Folge der Lockdowns und der damit verbundenen Entbehrungen gelernt, was sie wirklich brauchen und was nicht.

„Wir können vielleicht sogar ganz gut ohne Unternehmensanwälte leben, die im Interesse ihres Unternehmens gegen das Gemeinwohl agieren; ohne Steuerberater, Hartz-IV-Schikaneure und ohne Investmentbroker; ohne die hundertfach überbesetzten Verwaltungen von Krankenkassen und Versicherungen.“

Erträglicher Worst Case

Wir sollten also mit Klugheit und Gemeinschaftsgeist unsere eigenen konstruktiven Schlussfolgerungen aus den derzeitigen verstörenden Erfahrungen ziehen: „Die dritte Verschwörung ist die des ‚Team Mensch‘.“

In gewisser Weise ist der zweite Teil ein postapokalyptisches Szenario, aber eines, mit dem es den Menschen gut geht, wenn sie zusammenhalten — vielleicht besser als in der jetzigen „erfolgreichen“ Episode der Menschheitsgeschichte. „Nur wer den Worst Case erkennt, kann versuchen, ihn zu verhindern oder sich auf die Folgen vorzubereiten.“ War das nicht das Motto aller großen Dystopisten, angefangen bei George Orwell?

In seiner Vision versucht Böttcher, die Fehler des Teams Bill ebenso zu vermeiden wie den Rückfall in die alte, ja ebenfalls nicht taugliche Normalität. Wenn das große Passagierschiff voll auf Eisberg-Kurs ist, müssen wir Rettungsboote bauen, und zwar bevor dieses gesunken ist. Wir müssen nachhaltig, menschen- und mitweltgerecht leben — freiwillig oder auch gezwungenermaßen als Folge eines großen Zusammenbruchs. Aber: „Es ist nie zu spät für einen neuen Weg“, wie es der österreichische Schlagersänger Peter Cornelius sang. Das Ganze läuft dann auf neue Bescheidenheit, Degrowth, Selbstversorgung, Nachbarschaftshilfe und Sharing Economy im Kleinen hinaus. Die Zukunftsmenschheit nach Böttcher — man muss sie sich eher wie Hobbits als wie die Borg vorstellen.

Eines aber ist Sven Böttchers Konzept nicht: eine nur oberflächlich dargestellte Idylle. Der Autor geht in die Tiefe und baut seine Vision auf zukunftsfähigen Werten auf. Wenn wir nach solchen suchen, müssen wir nur die falschen Werte, die jetzt gelten, in ihr Gegenteil verkehren: Vertrauen, Freiheit, Güte, Aufrichtigkeit, Wahrheit, der Kant‘sche „Kategorische Imperativ“… Selten wurden in Zukunftsszenarios so große Worte gemacht, blieb der Autor jedoch gleichzeitig auch so angenehm konkret.

„Vor die Wahl gestellt, unsere Kinder zu opfern oder unsere eigenen Leben, opfern wir unsere Leben. Wir sperren unsere Kinder nicht ein, und wir traumatisieren sie auch nicht mit Masken und Horrorgeschichten.“

Eine neue Definition von Glück

Wir leben in einer Zeit, die große Entscheidungen braucht — wenn man so will auch Heldinnen und Helden. Dennoch sind es auch die kleinen Schritte, die das Team Mensch voranbringen werden: selbst produzierte erneuerbare Energie, Vorratshaltung, partielle Selbstversorgung, eine selbst organisierte Alternativwährung, natürlich auch wahrhaftige alternative Medien, die von ihren Lesern unterstützt werden sollten — danke, Sven!

Es läuft auf das kleine Glück hinaus, das in Selbstbeschränkung besteht — bei gleichzeitig funktionierenden, erfüllenden menschlichen Beziehungen. Wir alle hätten dann viel mehr Zeit für die wirklich wesentlichen Dinge. Füreinander. Die Billianer, die uns die ganze Zeit auf Trab gehalten, kontrolliert, bestohlen und gemaßregelt haben — sie hätten keine Macht mehr über uns.

Schon das wäre eine Definition von Glück.


Hier können Sie das Buch bestellen: als Taschenbuch oder E-Book.


Pressestimmen:

„Das dritte Buch der ‚Corona-Aufklärungsoffensive‘ des Rubikon-Verlags ist etwas ganz Besonderes. Nachdem die ersten beiden Bücher die Machenschaften und Lügen von Eliten, Lobbyisten und Regierung offenbarten, ändert Sven Böttcher mit ‚Wer, wenn nicht Bill?‘ nun die Richtung und liefert die Überlebensanleitung zur globalen Krise ― voller Humor, analytischer Brillanz, nebst Bauplan für eine bessere Welt. Ein Buch, das berührt, verändert, Hoffnung und Zuversicht schenkt, vor allem aber endlich Antworten auf die Frage liefert: Was können wir tun?“
Markus Haintz, Rechtsanwalt

„Sven Böttcher hat ein großes Buch im Kleinformat geschrieben ― und gibt mitten in der endlos ermüdenden Coronakrise das zurück, was längst verloren geglaubt war: Leichtigkeit und Gelassenheit. Seine Erzählung über das ‚Team Bill‘ (Gates) und das ‚Team Mensch‘ ist ein Versuch, den Wahnsinn nicht nur verstehbar zu machen, sondern auch zu kurieren ― mit Zukunftsvisionen, die den Rahmen des Denkbaren endlich wieder auf ein vernünftiges Maß ausweiten.“
Paul Schreyer, Mitherausgeber Multipolar-Magazin

„Endlich mal eine neue Pandemieübung: Wie kommen wir aus der sich entwickelnden Gesundheitsdiktatur raus? Sven Böttcher ist der geniale Spielleiter beim Match ‚Team Bill‘ versus ‚Team Mensch‘. Dass man dabei auch herzlich lachen kann, liegt an der Brillanz des Autors und dessen bitterbösen Beobachtungen.“
Walter van Rossum, Autor

„Sven Böttchers neuester Geniestreich dient nicht nur der unverzichtbaren Aufklärung über aktuelle Machtstrukturen, sondern fungiert auch als Wegweiser zur Rettung der Menschlichkeit ― für Güte, Geduld, Gemeinschaftssinn und Mut. Endlich eine Handreichung sowohl zur Überwindung der Krise als auch zur Errichtung einer besseren Welt!“
Florian Schwindt, Physiotherapeut

„Ein bewegendes Manifest unserer Zeit: ein überzeugendes, kluges und berührendes Buch. Schockierend lustig, lustig schockierend und schockierend gut recherchiert! Die aufrüttelnde und motivierende Lektüre macht auf freudvolle und tiefsinnige Art Lust darauf, die schönste aller Gesellschaften zu gestalten ― und so die Welt zu retten. Ich setze auf ‚Team Mensch‘. Wer macht mit?“
Denisa Vosahlik, Übersetzerin

„Nach diesem unglaublichen Jahr 2020, in dem sich für die meisten von uns vieles auf eine Art und Weise änderte, die wir uns nie hätten vorstellen können, macht Sven Böttcher nicht nur Mut, sondern sogar Lust auf das, was uns nun bevorsteht. Vor allem Lust darauf, Teil von ‚Team Mensch‘ zu werden und unsere zukünftige Welt gemeinsam zu gestalten.“
Friederike Pfeiffer-de Bruin, Geburtsbegleiterin

„Das neue Buch von Sven Böttcher zeigt unmissverständlich auf, dass das Zeitalter des ‚betreuten Denkens‘ geradewegs in die Katastrophe führt. Wollen wir unsere Freiheit zurückgewinnen, müssen wir jetzt handeln und als ‚Team Mensch‘ die Zukunft selbst gestalten: empathisch, gerecht und ohne übergriffigen Staat.“
Jens Lehrich, Moderator

„Sven Böttcher zeigt auf unterhaltsame und humorvolle Weise auf, wie wir nach einem durch das ‚Team Bill‘ und seine Helfer verursachten Worst-Case-Szenario als mutiges ‚Team Mensch‘ die Zukunft neu gestalten können.“
Svenja Herget, Lehrerin

„Böttcher in Bestform. Ein radikalhumanistisches Manifest, das seinesgleichen sucht!“
Jens Wernicke, Journalist

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Boris Reitschuster: Spahn: Sonderrechte für Geimpfte sind keine Sonderrechte

Wieler fordert Verschärfung des Lockdowns

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) versucht sich heute auf der Bundespressekonferenz mit Wortzauberei. Lange führt er aus, welche Sonderrechte künftig für Geimpfte gelten sollen – um dann zu erklären, dass diese gar keine Sonderrechte seien. Die abenteuerliche Begründung dafür: Geimpfte sollten lediglich in vielem genauso behandelt werden wie Menschen, die einen tagesaktuellen Test vorweisen können. Eine solche Gleichstellung sei kein Sonderrecht, so Spahn. So könnten Geimpfte nach seinen Vorstellungen etwa ohne Test in Geschäfte, sie könnten ebenso nach Reisen auf Tests verzichten, und geimpfte Kontaktpersonen müssten nicht mehr in Quarantäne. Dies alles sei möglich, weil nach neuesten Erkenntnissen des Robert-Koch-Instituts die Wahrscheinlichkeit, dass Geimpfte andere Menschen ansteckten, noch geringer sei als die Wahrscheinlichkeit, dass negativ Getestete andere anstecken, so der Gesundheitsminister.

lesen Sie bitte hier weiter:

https://reitschuster.de/post/spahn-sonderrechte-fuer-geimpfte-sind-keine-sonderrechte/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

„Spahn gegen Sonderrechte für Geimpfte“, hatte tagesschau.de noch am 28.12.2020 als Titel vermeldet. „Viele warten solidarisch, damit einige als Erste geimpft werden können. Und die Noch-Nicht-Geimpften erwarten umgekehrt, dass sich die Geimpften solidarisch gedulden. Keiner sollte Sonderrechte einfordern, bis alle die Chance zur Impfung hatten“, hatte Spahn damals gesagt.

Der Minister sprach sich erneut für nächtliche Ausgangssperren aus. Wenn nötig, müssten soziale Kontakte durch solche Einschnitte geregelt werden, so der Minister. Es falle niemandem leicht, aber es sei notwendig. „Heute morgen meldet das Robert-Koch-Institut über 25.000 neue Corona-Fälle, das sind zu viele. Zu viele, die bald um ihr Leben ringen werden, und bald zu viele für unser Gesundheitssystem“, hatte Spahn zu Beginn der Pressekonferenz erklärt. „Um diese Zahlen zu senken, braucht es konsequente und vor allem bundeseinheitliche Maßnahmen. Es braucht einen Lockdown.“

Zur weiteren Entscheidungsfindung über die Corona-Maßnahmen sagte er mit Blick auf die Diskussionen um den Termin des Corona-Gipfels: „Meines Erachtens wäre eine Bund-Länder-Runde eigentlich das richtige Format dafür.“ Solch eine Runde werde aber wohl nicht stattfinden, so Spahn: „Ich kann mich über einige Aussagen nur wundern. Wenn schon einige die Einschätzung der Lage nicht teilen, wird es allerdings schwierig. Eine kurze Besprechung wird jedenfalls nicht reichen“. Der Minister bezieht sich damit offenbar auf Aussagen von Länderchefs, die von seinem harten Kurs abweichen.

„Wir befinden uns in der dritten Welle“, sagte der Chef des Robert-Koch-Instituts Lothar Wieler. Er warnte wie bereits oft zuvor vor der Mutante B.1.1.7: „Wir können diese Welle nicht mehr verhindern, aber wir können sie abflachen.“ Zum derzeitigen Zeitpunkt seien die Zahlen aufgrund der Osterfeiertage nicht verlässlich, doch ab kommender Woche werde dies wieder der Fall sein. „Das heißt aber nicht, dass wir nicht wissen, wo wir stehen. Im Gegenteil: Wir wissen sehr gut, was passiert und beobachten seit langem.

„Wenn wir Mobilität nicht einschränken, nicht in einen Lockdown gehen, dann werden eben die Zahlen steigen und dann werden eben auch viele Menschen ihr Leben verlieren in unserem Land“, sagte Wieler: „Jeder Tag, den wir später handeln, verlieren wir Menschenleben“. Ein Lockdown bedeute eine starke Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Offenbar ist die aktuelle Situation für den Chef der obersten Bundesbehörde also noch gar kein Lockdown.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Corona Ausschuss: Sitzung 47: Auspacken, Anpacken


Die Stiftung Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Inhalt

  • 11:04 Einführung
    Martin Schwab, juristische Updates, Holger Fischer (Klagepaten)
  • 58:58 Chananya Weissman (Orthodoxer Rabbi & Buchautor)
  • 1:55:43 Sabine Lehmann (Inhaberin eines 600m² großen Modegeschäfts mit 14 MA), Axel Turk
  • 2:30:36 Marcel Templin (Rechtsanwalt)
  • 2:46:18 Axel Turk (Unternehmer, Gießerei, Lüdenscheid)
  • 3:15:22 Alle Kräfte um gesund zu bleiben oder gesund zu werden liegen in uns
  • 3:38:18 Dr. Wolfgang Wodarg über unser Immunsystem
  • 4:07:48 Hendrik Pahl (Geschäftsführer Battle-Merchant Wacken GmbH, Familenunternehmen mit 35 MA)
  • 4:37:50 Ingo Ritter (Physiklehrer)
    4:59:04 Statistische Betrachtungen der Schnell- und PCR-Tests

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

ja hallo und herzlich willkommen bei einer weiteren sitzung mit krone ausschuss die haben heute das thema auspacken anpacken und werden uns unter anderem mit einer reihe von unternehmern auseinandersetzen wurde beziehungsweise deren geschichte und die haben ja auch leidvolle geschichte sozusagen in der kroner zeit hören und uns natürlich auch noch mit weiteren wichtigen aspekten des ganzen geschehens beschäftigen ja wir haben ja den krone ausschuss im juli letzten jahres gegründet mit anwälten vier anwälte heute fehlt dass hoffmann ist ein richtiger sozusagen rechtsanwaltliche missionen im gange ansonsten hier doch der rheiner film ich meine tonia fischer und mein name ist viviane fischer so jetzt habe ich mal wieder gesagt die leute die uns nicht gefolgt sind bis jetzt oder wie auch immer heute sind wir wieder live und in farbe das haben wir einige etwas bedauert dass wir beim letzten mal nicht so letzten freitag nicht live sein konnten aber es war technisch einfach nicht möglich organisatorisch und umso besser dass wir heute wieder alles ganz unmittelbar dahin können so zu sagen ja wir als erstes sprechen wir wieder mit professor martin schwalb der uns was sagen wird zur juristischen updates martin hallo zu sagen erst mal ich guck mir ich wollte hinweisen auf aktuelle entscheidungen und ich wollte nochmal anknüpfen an das was wir letztes mal gesagt haben so letztes mal hat nicht zwei top picks aufgerufen auch nicht noch mal eingehen möchte das eine ist die frage eine testpflicht und das andere ist die frage abiturprüfung unter der maske wenn ich bei der frage testpflicht bin das ist ja einen vieles beherrschendes thema und zwar nicht nur bei uns sondern die klage paten haben mich angeschrieben dass es dort wohl auch dort auch wo die anfragen auf laufen auch es gibt ja auch die organisation lehrer stehen auf auch da gibt es anfragen das heißt also das ist ein alles bewegendes thema ja so und ich hab ja letztes mal gesagt es ist wichtig dass wir eine arbeitshilfe machen und da haben wir uns natürlich gedacht werden es bringt nichts wenn man die arbeit zweimal macht sondern ich stehe jetzt in kontakt mit holger fischer ja da angesprochen wurde von den karpaten der ja auch hier schon mal aufgetreten ist ohne ausschuss und da wird etwas erarbeitet ich habe also jetzt das ganze aus eltern perspektive mal komplett versucht auszuformulieren unter einschluss der datenschutzrechtlichen seite weil ich die externe zu arbeit bekommen habe die mir versprochen wurde das ist heute nacht irgendwann nochmal 2 ausgegangen aber es ist eben noch nicht abgestimmt mit herrn fischer und deswegen steht noch nicht zur verfügung aber es ist natürlich das bestehen müssen wir solche dinge bald bereitzustellen und das natürlich dann auch lehrer perspektive zu formulieren das ist halt alles immer eine sau arbeit dass der kollege vom datenschutz mir und geliefert hat ist extrem fundiert und zeigt dass diese testungen sei es auf dem schulgelände sei es zu hause mit einer so genannten qualifizierten selbst auskunft gegeben schule so eine modelle gibt es ja auch das zu hause getestet wird und dann erklärt wird sehr geehrte schulleitung melde gehorsamst test ist negativ was bei positiven tests gemeldet wird da bin ich mir auch eingestanden selber nicht sicher also wenn ich aber aber es ist jedenfalls es geht um die frage es werden hier gesundheitsdaten erhoben und es werden sie verarbeitet weil daraus natürlich rechtliche konsequenzen gezogen werden darf ich jetzt an präsenzunterricht teile wurde nichts und die frage ging ja noch weiter wenn ich jetzt nicht teilnehmen werden wir jetzt unentschuldigte fehltage aufgeschrieben ist ich verweise meine versetzung gefährdet weil meine mündliche leistung der unterricht nicht bewertet werden kann die ja doch mit einem erheblichen teil in die jahrgangs abschlussnoten einfließen das sind ja irgend fragen auf die man antworten finden müssen da und da ist es eben so dass man erst mal den grundsatz der daten weniger mehreren war auch ich muss so wenig daten erheben wie ich es irgendwie möglich ist um den sieg zu erreichen es sind gesundheitsdaten das heißt also es gilt die besondere recht das besondere rechtfertigung erforderlich von 80 9 absatz 2 datenschutz grund verordnung da kommt im prinzip bei der rechtfertigungsgrund öffentliche gesundheitsvorsorge in betracht und da muss sichergestellt werden wie eben grundsatz der datentransparenz grundsatz der daten minimierung ja schutz der privatsphäre wie das alles sicher gestellt werden soll und daran haben die verordnungsgeber also kollege hat das jetzt mal auch spiel arbeitet in bezug auf die sächsische kommune verordnen oder man kann das vermutlich auf andere übertragen da scheint bis jetzt noch überhaupt nicht geliefert worden zu sein und da sehe ich bei die datenschutz kurz vor ort und ja hier die ist eine verordnung der europäischen union die aber natürlich unmittelbar für uns alle gilt die steht in der neuen hierarchie eindeutig über den infektionsschutz verordnungen der länder also es besteht und darauf hat der kollege auch hingewiesen natürlich die gefahr der stigmatisierung wenn ich die test verweigere schon das ist ja ein gesundheitsdaten wenn ich sage ich mache das nicht es besteht erst recht die gefahr der stigmatisierung wenn ich den test auf dem schulgelände wache oder wenn ich gegenüber wem auch immer offenbare der test ist positiv oder wenn das jeder sieht ja und wenn die leute die da positiv getestet wurde sogar auf irgend einer sammelstelle im schulhof und dann muss man auch fenster guckt man sieht also alle da ist als ich die stigmatisierung auf der hand liegen ja die bringen uns die solche ja das ist immer muss immer daran denken wir sind in einer außerordentlich aufgeheizten atmosphäre die menschen haben angst und man kann ihn noch nicht da verdenken dass sie angst haben sie wird ja auch zur genüge medial geschürt und sie wird auch das ist immer so eine sache welche rolle spielen politiker welche rolle spielen die medien es sind natürlich auch politiker allen voran herr lauterbach die sehr stark auch den angstszenarien aufsetzen in ihrer außenkommunikation und wenn die menschen das dann aufnehmen da müssen wir uns nicht wundern dass dann jeder der so einen positiven test hat jetzt auch einmal erstmal merkwürdig beäugt wird müssen wir jetzt alle sterben weil der bei uns auf dem schulhof ab ich kann den menschen dieses denken überhaupt nicht verdenken okay das heißt also datenschutzrechtlich ist das ein riesenproblem mit der test klickt und zwar selbst dann wenn es im häuslichen kontext vorgenommen wird und erst recht dann wenn es auf dem schulgelände vorgenommen wird aber das werden wir der handreichung entsprechend abarbeiten und es mag sich empfehlen hier auch mal den jeweiligen landes datenschutzbeauftragten einzuschalten wenn man hier als eltern oder als lehrkraft bedenken auf den plan rufen möchte ja also bedenken äußern möchte ja das möchte ich an dieser stelle noch mal sagen datenschutz ist ein riesenthema dann habe ich letztes mal gesagt was machen wir damit abiturprüfungen sechs stunden unter der maske und da habe ich gesagt kann man möglicherweise die prüfungs unfähigkeit der unmittelbaren anschluss an die abiturprüfungen medizinisch nachweisen durch eine blutuntersuchung da bin ich jetzt angeschrieben worden vor allem fachärzte für anästhesie dass das wohl doch nicht so einfach ist was allerdings bleibt als bedenken ist dass man im arbeitsleben normalerweise tragezeit begrenzungen hat und dass die hier nicht eingehalten werden was man alles was man sicherlich vortragen könnte wäre neben allgemeine studien zur masken unverträglichkeit bei kindern wenn es sie denn gibt dem ganzen hat sie ja schon einmal eingeforderten kinderarzt hier aus der nähe aus bad salzuflen es gar nicht weit weg von bielefeld jetzt gibt es auf rtl auch da wird es kolportiert ein aufruf zur teilnahme an einer solchen studie masken nebenwirkungen das heißt also das ist jetzt offenbar doch auch ein thema in den etablierten medien das möchte ich an der stelle auch mal an erkenntnis zur kenntnis bringen wenn wir die medien für ihre berichterstattung kritisieren müssen wir auch positiv hervorheben wenn sie mal was berichten was in eine in die richtung kritischen hinterfragen es geht ich habe den artikel allerdings jetzt nicht so genau angeguckt aber wenn es da drin steht es mal werden schon die überschrift scheint offen für die vorstellung zu sein es gibt hier [Musik] vielleicht doch schädliche nebenwirkungen der maske und dann wird eben darauf hingewiesen dass das entsprechende studium an anlaufen sind und dass man daran sich möglicherweise beteiligen kann also das wollte ich an dieser stelle den abiturprüfungen ich glaube immer noch dass man versuchen sollte mit den schulleitungen konsens zu finden das sechs stunden kaum präsenz klausur und herr maske für die abitur prüflinge völlig untragbar sind wie man den bewirken kann wie man da argumentiert also mit dem blutpass werten wird es wahrscheinlich doch eher schwierig werden das ist wichtig wenn wir solche informationen aus der zuschauerschaft und krone ausschuss kriegen müssen wir die natürlich ehrlicherweise auch hier verwerten aber vielleicht sollten wir das auch hinterfragen weil für mich klang das so einleuchtend ich würde ja gerne noch mal den ohnehin schon gut informierten dr jantzen naja fragen also ich mach das mal nach der sitzung ja ja also also fakt ist jedenfalls der hauptfehler ist ja dass wir keine wissenschaftliche evidenz haben was das mit junge menschen überhaupt macht körperlich und seelisch aber bei der abiturprüfung scheint mir eher weniger die seelische als vor allen dingen die körperliche komponente eine rolle zu spielen die leistungsfähigkeit wie leistungsfähig ist im bin ich in einer prüfungssituation wenn ich male mir eine maske auferlegt wird ja die frage stelle ich mir übrigens bei den juristischen staatsprüfungen es ist so dass man die maske am arbeitsplatz immer eine karte schreibt ablegen darf sie nur auf setzen muss dann rein und rausgehen und wenn man zwischendurch mal zur toilette muss ja also da das ist ein kompromiss der sicherlich tragbar ist das tut nicht da das ist jetzt nicht so die ganz große staatsaffäre aber während der eigentlichen ablegen der prüfung ist masten frei und das halte ich auch für richtig so eigentlich müsste man ja auch bei untersuchen was dieses masken tragen im auto macht also das ist ja auch was wenn die leute da stunden lang teilweise ja allein mit maske im auto unterwegs sind also was was wenn wir jetzt noch mal über diese blut sauerstoff oder auf jeden fall den den sauerstoff die sauerstoffzufuhr gesprächen ist ja eigentlich auch was das unbedingt mal untersucht werden müsste auch vielleicht von morgen ich weiß gar nicht wer der technisch zuständig wäre so als ob das nicht auch ein sicherheitsrisiko im straßenverkehr unter umständen darstellen kann ich mach’s mal ich kürze das mal ab paragraf 23 absatz 4 satz 1 straßenverkehrsordnung verbietet dass dem autofahrer sich am steuer zufall das gesicht am steuer zu verhindern und die straße dortmund des bundesrechts und wir alle haben gelernt artikel 31 des grundgesetzes bundesrecht bricht landesrecht diese straßenverkehrs dortmund steht in der hierarchie über den infektionsschutz verordnungen der länder und das er hat gar nicht mal so sehr mit dem sicherheitsrisiko am steuer zu tun sondern ich muss sozusagen für die verkehrsüberwachung erkennbar sein wenn nicht ein fahrzeugführer und irgendein das ist auch in der in den corona verordnung nicht geändert worden die einzige ausnahme da steht in paragraf 23 absatz 4 satz 2 stvo in beziehung unter verweise nach § 21a stvo auch motorrad muss ich natürlich ein helm tragen und er musste ich natürlich auch am kind schützen und dann habe ich natürlich ein helm visier und dann bin ich natürlich nicht sichtbar dann bin ich natürlich erhöht das ist natürlich erlaubt ja weil es gar nicht anders geht aus sicherheitsgründen aber alle anderen müssen am steuer erkennbar sein so das heißt also ich verhalte mich nicht etwa ordnungswidrig in dem ich keine maske am steuerzahler trage sondern ich verhalte mich ordnungswidrig wenn ich am steuer eine maske tragen ich riskiere ein bußgeld ja und das wird natürlich versuchen wir gerade eine gerichtsverhandlung vorzustellen wenn jemand auch geschrieben wird sie habe am steuer eine maske getragen obwohl ihnen das gemäß § 23 absatz 1 stvo verboten gewesen sei und ich mich dann zu rechtfertigen berufe aber der stadt noch in der korona verordnung das ist ein einwand der aus rechtsgründen nicht durchgreifen kann zeigt aber wie wenig durchdacht diese oder maßen sie sind somit so dann so ich streiche jetzt meinen zettel ab den ich hier habe so neue urteile da gibt es eine erfreuliche sind ein unerfreulich ist das erfreuliche urteil kommt oberverwaltungsgericht in lüneburg das also in zweiter instanz wie auch schon die vorinstanz soweit uns nicht hannover eine allgemeinverfügung der region hannover gekippt hat welche in denen eine nächtliche ausgangssperre angeordnet war und die begründung ist sehr interessant ein jahr nach beginn der krise darf erwartet werden dass man sich nicht mehr mit vermutungen zufrieden gibt sondern dass eine doch erhöhte wissenschaftliche durchdringung geboten sei und wenn man die sorge hat dass die jugendlichen sich dann immer auf öffentlichen plätzen treffen und keinen abstand halten und keine maske tragen dann könnte man das ja auch durch zutrittsverbot regelt als milderes mittel und man möge erstmal die maßnahmen durchsetzen die man hat bevor man neue verhängt dieses urteil ist ungemein bedeutsam für das was jetzt bevorsteht also fand walter steinmeier hat uns in seinen osteransprachen auf werbeeinschränkungen eingeschworen als ich das gelesen habe also ich habe nicht die ansprache nicht gehört ich habe mir die bericht darüber gelesen da ist sagt daraus zitiert worden da habe ich mich gefragt wenn er das wort werbeeinschränkungen als ankündigung dessen was kommt für nötig hält was meint er damit war das was wie habe ich denn die einschränkungen zu charakterisieren die wir aktuell schon haben ist das nur ein sandkastenspiel im vergleich zu dem was noch bevorsteht und natürlich raus durch den blätterwald eine bundesweite ausgangssperre auch tagsüber und das vorbild wird uns vor die nase gehalten portugal die hätten mit diesem ultralauf dauern die inzidenz zahlen hin griff gekriegt so möchte ich mal sagen ja wer würde denn eine solche verordnung erlassen eine solche verordnung die verordnungsermächtigung nach dem infektionsschutzgesetz ist gerichtet die landesregierung ja und das hat seinen guten grund diese verordnungen ergehen in vollzug des infektionsschutzgesetzes ist es also ausübung von verwaltung es ist zwar eine rechtsvorschrift ist ist aber funktional ausübung von verwaltung so und jetzt achtung und gesetz auch wenn ich das recht erst das semester der föderalismus äußert sich nicht nur in differenzierten gesetzgebungskompetenzen sondern äußert sich auch in differenzierten verwaltungs kompetenzen und der vollzug des infektionsschutzgesetzes fällt nach dem grundgesetz in die verwaltungskompetenz der länder das heißt also wenn eine entsprechende verordnung er geht von einer landesregierung dann stünde sie eben zur disposition eines normenkontrollverfahrens beide ohren oberverwaltungsgericht oder dort wo es dieses mal kontrollverfahrens nicht gibt es sonst position natürlich immer auch eine einzelfall entscheidungen der verwaltungsgerichte so die all das war eine allgemeinverfügung das war keine rechtsverordnung wurde von einzelnen menschen die nachts gerne sich aus bewegten angefochten und wurde daneben führt mit wirkung für die jeweiligen einrichtungsträger für nichtig erklärt mit der bedeutung mit mit der folge dass natürlich dann die region hannover der konsequenz aus dem urteil gezogen hat und gesagt hat bevor wir uns noch mehr niederlagen vor den verwaltungsgerichten einfachen gegen die verfügung hat mitwirken für alle wieder auf das bedurfte aber damit es für alle gilt eines entsprechenden aktien contra eines gegen läuft einer gegenläufigen handlung der verwaltung in der region hannover ja ja allgemeinverfügungen wenn ich die anfechte gilt dass uns halt immer nur für mich und nicht für alle wenn ich verordnungen in einem normenkontrollverfahren zur gerichtlichen prüfung stelle und damit durchkommen dann ist die verordnung für alle nicht sich das muss man immer wissen und das ist von land zu land verschieden ob ich eine solche verordnung im normenkontrollverfahren angreifen kann fange ich sie im zuge einer einzelfall entscheidung zur gerichtlichen prüfung stellen das kann ich machen in einem verwaltungsverfahren wenn nicht eine allgemeinverfügung einflechten will das kann ich machen in einem bußgeldverfahren indem ich sage diese verordnung gegen die ich hier bußgeld richtig verstoßen haben soll die gilt in wirklichkeit gar nicht weil sie gegen höherrangiges recht verstößt so ist zum beispiel dieses urteil des amtsgerichts weimar damals zustande gekommen und er hat einfach gesagt ich als richter habe die möglichkeit gesetze die unterhalb des ranges eines parlamentsgesetz system aus eigener richterlicher kompetenz zu überprüfen weil das ja eben verwaltung ist und verwaltung unterliegt an allen stellen überall wo sie gehen und stehen der kontrolle durch unabhängige gerichte so ist unser rechtsstaat konzipiert so jetzt bin ich darauf aufmerksam gemacht worden aber das kam so kurzfristig das nicht nicht mehr geschafft habe dass auch nachzuprüfen angeblich so einem gutachten des wissenschaftlichen dienstes des bundestages existieren das also bei steigenden incidents zahlen auch die bundesregierung von oben durchregieren kann also ich frage mich wie das gehen soll es geht bis zu einem gewissen grade wenn es bundesauftragsverwaltung ist bin ich sehe nicht dass das infektionsschutzgesetz also müssen jetzt wieder ins grundgesetz gehen wir kennen fälle das ist der regelfall wenn die länder verwaltungskompetenz haben führen sie die gesetze als eigene angelegenheit aus ja es gibt ganz wenige fälle zum beispiel war das früher im atomrecht das dass die gesetze im auftrag des bundes ausgeführt werden dann und in diesen fällen hat der bund ein weisungsrecht gegenüber den landesregierungen das ist mal gerichts massig geworden als ich selber noch mal aufs examen gelernt habe dass also die bundesregierung der damals widerborstigen hessischen landesregierung als es um die genehmigung um das wiederanfahren eines atommeilers gegen eine weisung erteilen durfte ihr habt das jetzt gefälligst zu genehmigen dass dieser meiler wieder anfährt das hat das bundesverfassungsgericht für rechtmäßig erklärt verfassungsmäßige gehört weil sie gesagt haben kinder atomrecht des bundes auftrags verwaltung und bundesauftragsverwaltung heißt eben weisungsrecht sodann ist es aber immer noch eine rechtsverordnung der landesregierung die zur disposition der gerichtlichen kontrolle steht und selbst wenn wir eine weisung des bundes hätten und selbst wenn sie möglich wäre könnte ein gericht sich auch darüber hinwegsetzen weil diese weisung wenn die verordnung rechtzeitig ist auch die darauf gerichtete weisung rechtswidrig wäre auch hier exekutiv handelt unterliegt der gerichtlichen kontrolle eine verordnungsermächtigung zugunsten der bundesregierung sehe ich hier nicht und ich wüsste auch nicht was die verfassungsmäßig etablieren könnte weil es ja hier immer um maßnahmen geht die auf eine konkrete situation reagieren sollen und die daher funktional eben nicht ausgelagerte gesetzgebung sondern verwaltungsvollzug sind ja also ich bin sehr gespannt was da auf uns zukommt sollte es irgendwelche rechtsakte des bundes geben wären wir vor die aufgabe gestellt jeder für sich etwa eine ausgangssperre wenn sie den keller zum gerichtlichen prüfung zu stellen war es natürlich zu einer überlastung der verwaltungsgerichte führen wird weil hier natürlich mit entsprechenden einzelklagen geflutet würden und das bringt mich jetzt zu einer grundsätzlichen bemerkungen die hier mal loslegen möchte ich habe mich natürlich immer gefragt wie konnte es passieren dass die verwaltungsgerichte den regierungen in der vergangenheit doch ein solches wohlwollen entgegen brachten möglich in einer früheren ausschusssitzung geliefert die lesen hat die sind natürlich auch adressaten des allgemeinen medien umfeldes und wenn dort immer gesagt wird hier ist ein killervirus rumlaufen das eine noch nie da gewesene ausnahme situation das geht natürlich auch einen richterinnen und richtern nicht spurlos vorüber das darf aber nicht übersehen dann habe ich mich gefragt na ja das sind ja immerhin die kammern und senate bei den verwaltungsgerichten respektive oberverwaltungsgericht die sind ja immer nach fachgebieten sortiert haben wir denn nicht von einer kammer für infektionsschutz sachen für ein signal für infektionsschutz sachen erwarten dass er sie die sich irgendwann mal so ein bisschen fortbilden ich bin als ich noch mal drüber nachgedacht habe selbst an dieser stelle skeptisch geworden wenn ich mir gedacht habe die flut von infektionsschutz klagen die trafen verwaltungsgerichte völlig unerwartet infektionsschutz rechtlich war ja bevor corona kam so gut wie nix los wir müssen jetzt dann irgendwie ihre eingänge abarbeiten fortbildungen durch die justizministerien die sich anbieten würden in dem bereich wo mal wie die medizinischen zusammenhänge aufgeklärt wird ich weiß nicht ob es die gegeben hat aber jedenfalls bei müsste dann eben schon man muss immer sehen die möglichkeit eines richters oder einer richterin sich fortzubilden ist immer abhängig von dem arbeitsaufwand den man in der eigenen abteilung im eigenen ressort in der kammer im senat hat um den akten eingang abzuarbeiten wir haben das ja sehr deutlich gesehen als die schuldrechtsreform 2002 über ins all gebracht da sind hier alle auch via post ins zweite semester zurückgeworfen worden und wir mussten uns schuldrecht allgemeiner teil und das ganze kaufen der vertrag trägt komplett neu aneignen komplett also für die anwaltschaft sind auch fortbildungen angeboten worden ich hab selber auch welche gemacht damals als frischgebackener privatdozent auf stellensuche habe ich mich als mann mit dem thema beschäftigt und dann eben das was ich mir erarbeitet jetzt hat sie dann auch an die anwaltschaft weitergetragen auf der richterschaft wurde mir berichtet dass das fortbildungsangebot wenn es denn überhaupt da war nur unzureichend waren kein mensch auf die idee zu sagen jetzt müsst ihr mal 100 einem jahrgang im jahr weniger auch so und das vor dem problem stehen verwaltungsgericht und natürlich jetzt auch und wer das opfer gegen hamburg sagt kinder jetzt liefert man ein bisschen mehr als nur vermutungen dann ist das ja auch ein appell an die politik gehen dass so ein bisschen grundlagen für das was wir entscheiden müsst ihr uns liefern gerade weil wir jetzt nicht die möglichkeit haben berufsbegleitend auch innerhalb des medizinstudiums zu absolvieren ich selber hat mir den luxus quasi leisten können weil ich letztes jahr keine termine gebotenen projekte hatte im sommer dann könnt ihr mich hinsetzen und mal 180 seiten zu wolfgang wohl abschreiben und mich mal so in die studienlage einlesen dass ich so einen überblick hatte worüber redet auch wenn ich nicht alles im einzelfall verstanden einzelnen verstanden aber mir ging es ja nicht darum den medizinischen abhandlung zu schreiben mir ging es darum den wissenschaftsjournalismus vorzuhalten vorüber sei alles nicht berichten und welche fragen sie bitte hätten mal stellen sollen das war das anliegen dieser schafft ja so diese möglichkeit habe ich natürlich nicht wenn ich ein bestimmtes akten deputat zu arbeiten aber das muss ich auch immer sehen aber ich finde die reaktion des ovg lüneburg völlig richtig dass sie sagen leute es ist ja eigentlich auch nicht unsere aufgabe berufsbegleitend medizin stück hier zu studieren sondern es ist eure aufgabe als exekutive belastbare daten zu liefern und wir sehen sie hier nicht dass also ein glaube ich wenn sich diese begründung szene durchsetzt wird die politik wenn sie mit ihren maßnahmen durchdringen will eine argumentation aufwand leisten müssen das ist jetzt mal so ein ausblick den ich aus dieser entscheidung ziehen so das war oper die lüneburg jetzt gehe ich noch einmal auf und dann gleich mal kurzweilig den rabbi weiß mann der schon wartet nur ich will ihn nur erklären er muss noch ein paar minuten warten ist alles im lot okay an dieser station professor martin schwabe 6% us how to the us and decision support die altersdemenz ok martin so das war der europäischen gerichtshof für menschenrechte ja sich auf die der sich zu der frage geäußert hat darf ein land diesem fall war es tschechien den die eltern bestrafen bzw ihre kinder von zutritt zur kindertagesstätte für anhalten wenn sie die kinder nicht gegen masern mumps röteln und sowas ähnliches impfen lassen möchten da ging es also nicht um corona dann ging es um die masernimpfung [Musik] wobei es war ein verschiedene carrier ich glaube dass es möglicherweise auch um verschiedene impfungen gingen damals ging jedenfalls um empfohlen die wir traditionell seit jahren kennen so und hier hat der europäische gerichtshof für menschenrechte gesagt die schützen der schutzbereich des rechts auf privatsphäre ist zwar hier berührt aber es ist hier unter menschen rechtlichen gesichtspunkten gerechtfertigt hier eine entsprechende zwangsimpfung anzuordnen und winke eltern die das nicht machen auch geldstrafen aufzuerlegen das urteil ist ganz frisch ich werde mich einfach mal an der pressemitteilung arbeiten die wir dazu haben so da hatten wir nämlich press release so habe ich sie denn ihr baby necessary news doch da war es da war es ja so dass die das gericht gesagt hat weil der frage ob etwas notwendiges und infektionskrankheiten zu hüten und verbreitung zu verhindern habe eine landesregierung die regierung eines landes eine weite eine weitere male auf ab recherchen weiten einschätzungsspielraum es ist insbesondere gesagt worden ganz wesentlich sei ob diese impfung von den entsprechenden fachbehörden empfohlen werde ja das wäre bei uns die ständige impfkommission das wäre bei uns auch das paul-ehrlich-institut das ja die über die zulassung von diesen impfstoffen entscheidet und und da ist eben gesagt worden ich fühle dass ich das jetzt sage ich mal für mich hat mir das gestern nochmals ebenso wenn man mehr einen moment zeit gereift ich mir da noch einmal ich habe sowohl usb stifts gezogen da greifen wir das noch mal es ist jedenfalls ich lass mich mal suchen martin da wird davon gesprochen dass diese zwangsimpfungen hier in europa je in europa jedenfalls zulässig sein die sache ist nur die ist dass überhaupt eine impfung das wird ja gerade massiv diskutiert ist dass eine impfung denn wir haben das video von doctor’s tifosi aus houston/texas gesehen der sehr sehr sehr nachvollziehbar darauf hinweist es sind keine impfung sondern es handelt sich um experimente gentherapie das ganze ist so wie damals die pandemie umetikettiert wurde bei der schweinegrippe um eben jede grippe zu einer pandemie machen zu können ist auch hier eine neue definition der impfung erfolgt beziehungsweise hat man versucht unter anderem sicherlich auch um die haftungsfreistellung der produzenten hinzukriegen hat man versucht einen eigentlichen experimentellen gehen eingriff umzudeuten in eine impfung in dem angesagten erstens wird ja initiiert und zweitens es dient ja dazu immunität herbeizuführen dieser zweck wird aber ja sogar nach den angaben der cdc und auch das gar nicht erfüllt denn die immunität wissen wir ja wird gerade nicht herbeigeführt selbst die hersteller haben darauf hingewiesen dass das nicht so ist also der kampf der sich jetzt in zukunft abspielen wird wenn er denn noch lange dauert wird wohl auf der ebene der streitigkeiten darüber ist es eine impfung oder ist es keine impfung denn wenn es tatsächlich einen gegen therapeutisches experiment ist für alles spricht sogar die einreicher selbst haben ja als sie ihre als sie das okay für die studien haben wollten haben wir darauf hingewiesen dass keine impfung ist sondern es sich um ein gen therapeutisches experiment handelt wenn es sich um ein gen therapeutisches experiment handelt dann geht diese entscheidung ins leere weil es nämlich keine impfung betreffen das werden wir dann sehen das problem ist nur dass wir gerade neue erkenntnisse darüber haben dass gerade auf den in den europäischen gerichtshöfen offenbar sehr viele richter besetzung mit sehr viel geld von leuten wie bill gates und georgia stattgefunden haben auch mit persönlichen beziehungen richter da platziert wurden so dass wir auch an der stelle einiges an widerstand erwarten können die frage ist also wohin verlagert sich diese diskussion insgesamt vielleicht doch weg von den gerichten die wir brauchen aber nicht nur in die bevölkerung hinein wirkt der bevölkerung vielleicht immer klarer dass das ganze system regt ist wie die amerikaner sagen würden dass also das ganze system manipuliert ist dann werden wir uns auf ganz andere regeln einigen müssen für die zukunft aber ich glaube jetzt heißt es gefunden ja ja und da im prinzip habe ich tatsächlich alles richtige gesagt ja also wichtig ist dass hier der europäische gerichtshof für menschenrechte den fachbehörden einen enormen vertrauensvorschuss gibt wenn die als empfehlen dann dachte ich dann darf die regierung das auch anordnen was dabei ausgeblendet wird dass das dass die fachbehörden natürlich ihrerseits unter der weisung und werde auf sicht der regierung entstehen all das ist das problematisch aber es steht zu befürchten dass dieses urteil zur rechtfertigung eingezogen werden wird wenn es darum geht menschen an zur teilnahme an einer impfung zu zwingen uns hat man immer versprochen dass sie werde keine impfpflicht geben wie lange ist aber bleibt ist eine prognose die sich wie alle prognose auf die zukunft beziehen die wir deswegen nicht schaffen können wenn wir die europäischen nachbarländer gucken dass also zum beispiel die regionalregierung der provinz galicien in spanien da das ernsthaft das vorhaben hat sich weiß ich ob sie ziert dann durchgezogen haben geldstrafen für impfverweigerer von bis zu 60.000 euro zu verhängen und wenn man dann sieht in italien das dann heißt innerhalb weniger tagen muss das gesamte gesundheitswesen durch geimpft sein wer nicht mitmacht wie kraus also das sind schon punkte die das versuchen werden sich auch dieses urteil berufen und wie könnte dann anwaltlicher vortrag dagegen aussehen der muss natürlich er muss medizinische natürlich entsprechend fundiert sein denn wenn ich natürlich vor zahlen will das ist in wirklichkeit keine impfungen so eine gentherapie muss ich das um das gericht ein gericht davon zu überzeugen natürlich mit entsprechenden wissenschaftlichen ergebnissen aufwarten wenn ich behaupten will das kann schon deswegen keine impfungen seien weil das virus nicht isoliert worden sei dann muss ich vorher intensive recherchen durchgeführt ob das wirklich stimmt ja darf ja eine ziemlich irritierende verlautbarung des amerikanischen ziemlich sie letzten sommer ja dass man über so ein virus isolat nicht verfüge ob das mittlerweile anders ist weiß ich nicht ich bin kein theologe wenn das tatsächlich nicht der fall sein sollte was aber kann man das sicherlich auch mit aussicht auf erfolg vortragen aber nur wenn das wissenschaftlich fundiertes die kargen die jetzt bei dem europäischen gericht erster instanz gegen diese impfungen laufen die sind ja auch mit entsprechende wissenschaftliche expertise untermauert anders drauf ich beim gericht überhaupt nicht überhaupt nicht anzutreten und und die frage lautet natürlich wenn wir uns auch die wohl oft nicht mehr verlassen können auch darauf dass wir hier eine die unverbrüchlich kite des gesetzes haben weil ich sag’s jetzt meine wilden westen machten das gerät setzt die rinderzüchter wir irgend sozusagen wirkmächtige akteure haben die das recht im eigenen interesse und zum nachteil aller anderen formen ich will jetzt nicht bevor man mich jetzt einen akademischen ausdruck seiner zeit ich möchte jetzt auch mal nicht mit den wilden westen vergleichen wollte nur die dynamik abrufen ja was ist denn wenn wird mächtige akteure ja das gesetz in ihrem sinne formen wird natürlich ein gesetz rauskommen und das lehne dieses formel nutzt und im zweifel allen anderen potenziell schadet das problem genau diesem problem sehen wir uns gegenüber also dass es auf die einzelnen ankommt die einzelnen gerade und standhaft geblieben gerichte auf allen ebenen an kommt insbesondere auf die gerichte in den unteren instanzen weil wenn die vernünftige urteile machen based on evident sozusagen gute urteile schreiben dann wird es fast unmöglich auf der oberen instanz weist dagegen zu unternehmen denn es sind in erster linie politisch besetzt sind die oberen instanzen und das gilt auch für die europäischen gerichte da sind offenbar nicht komplett aber doch zu einem gehörigen grad menschen installiert worden die auf kommandos andere hören deswegen ist eine warnung absolut ernst zu nehmen wir müssen auch das haben wir gestern in einem suchen und dann müssen wir gleich abschließen damit er war zu wort kommen kann das haben wir gestern einem zoom mit michaels ringgit diskutiert der ja eine class action schon anhängig gemacht hat die zur internationalen class action wert wird weil ein platzhalter für die in zur internationalen kläger drin ist in der klage und der macht zusammen mit zwei weiteren kollegen aus kuba keine weitere class action für die auch international wird für kinder er hat darauf hingewiesen du hast ja eben auch schon mit anderen worten nur darauf hingewiesen dass wir damit rechnen müssen dass genau diese politisch besetzten positionen egal ob das nun gerichte oder sonstwas sind alle denselben tenor vertreten nämlich wie hat er das genannt prix cautionary principal mit anderen worten wir können nach bei den leuten die so drauf sind dass sie sagen dieses vorsichtsprinzip gilt da können wir logik bringen ohne ende das interessiert die nicht mehr sondern die sagen immer nur ja der pcr test kann das nicht ja da hat herr drosten wohl was falsches gesagt und der wille und petrus auch aber es ist ja egal weil die lage ist super gefährlich super gefährlich super gefährlich das ist genau das was silvia während die ehemalige mitarbeiterin angesprochen hat als sie gesagt hat haye die ganzen länder die sich die balda währung mitmachen und die sich auf diese verfassung der whu nämlich die gesund die internationalen gesundheitsregeln international health relations geeinigt haben die übersehen 1 das hier und zwar unter maßgeblichen antrieb von wiler der gerade an einer revision dieser ganzen sache glaube ich beteiligt ist das hier diese gesundheitsregeln diese internationalen gesundheitsregeln gerade nicht nur vorsehen über maßnahmen zu reden reden reden sondern dass sie vor allem auch dafür da sind zu prüfen ob es überhaupt irgendwelche maßnahmen bedarf und das ist die ganze diskussion die hier zurzeit abgekürzt wird und die mit dieser berufung auf das professional principal es ist ja letztlich nichts anderes als der aufruf dazu sämtliche logik und sämtliche rechtlichen regeln zu ignorieren und zu sagen es ist alles so gefährlich wir müssen machen was der führer befiehlt hat ja auch eher wähler deutlich gesagt das ist das eigentliche problem mit dem wir uns auseinandersetzen müssen das ändern nichts daran dass wir auf kurs bleiben müssen wie du gerade gesagt hast um bei den gerichten die eben sich nicht gleichschalten lassen mit deren vernünftige arbeit und beweisaufnahmen zu vernünftigen ergebnissen zu kommen aber wir sehen das ist eine gefahr international überwiegend wie gesagt weil du als gerade von gleichschalten lassen spricht ich glaube wenn ich mir ich mache immer wenn ich mir jetzt mal aus rechtswissenschaftlicher forschung die verwaltungsgerichtsbarkeit die verwaltungsgerichtsbarkeit in der kroner krise an gucke ich glaube es ist mit dem mit der vokabel gleichschaltung nur unzureichend erklärt dann müsste man da steckt mehr dahinter so zwei kurze bemerkungen noch erster das stasi museum in berlin dürfte ja eigentlich wieder aufmachen allerdings nur so die verordnung in berlin wenn sie beim eingang testen und jetzt haben wir eine schöne pressemitteilung ausgegeben gesagt haben oder diesen mit dem müssen wir leider geschlossen bleiben denn es stelle gerade dem start im museum nicht gut zu gesicht gesundheitsdaten zu sammeln die eigentlich der ärztlichen schweigepflicht unterliegen ja also das fand ich also dass so wenig historische sensibilität ja und das zweite war aufmerksam machen wollte wir haben ja nun im blätterwald auch gesehen dass der kampf um die mediale deutungshoheit deutlich an fahrt aufnimmt wir lesen kritik an der tätigkeit von ken fmo oder von krone ausschuss und anderen im tagesspiegel belesen vergleichbares in der frankfurter allgemeinen zeitung da heißt es die korona leugner würden sich radikalisieren demnächst wird ein buch vorgestellt werden das wurde auch schon erschienen ist das nennt sich fehlender mindestabstand hat also eine reihe von autoren unterschiedlichen beiträgen zu analysieren versucht was denn hinter dem phänomen dieser sogenannten crawler leugne und ich habe die buch forscher angeguckt und das was ich einfach nur aus der erste eindruck der sich aus dieser vorschau ergibt ohne jetzt die beiträge im einzelnen gelesen zu haben hört sich so an als könnte man den innerhalb dieses buch ist auch trinkt stärke so reduzieren er massnahmen kritiker ist gleich corona leugner ist gleich verschwörungstheoretiker und weil verschwörungs erzählungen ja angeblich alle aus dem antisemitischen menü stammen und man sich deswegen einer antisemitischen rhetorik bediene sei einmal doch so sehr sehr sehr sehr starke milde im bereich der arzt aber das sind es ist ehrlich gesagt nichts neu ist das hören wir seit einem jahr die tatsache dass das jetzt mit einem solchen aufwand pro bahn noch vorangetrieben wird ja dann zeigt dass hier offenbar ich sehe das als zeichen davon dass ist akteure gibt die die sorge haben die angst du die deutschen verlieren müssen eine solche müsste man sonst nicht rausgeben an solche artikel müsste man sonst nicht schreiben ich wollte nur darauf hinweisen dass dieses buch wenn es da mal rauskommt vermutlich ganz erhebliche mediale aufmerksamkeit erlangen wird und möglicherweise als weiterer beleg dafür ins feld geführt werden dass menschen die es wagen die fachliche begründung der krone an maßnahmen in zweifel zu ziehen und die es wagen an der verhältnismäßigkeit einer notwendigkeit von dem allen zu zweifeln die es wagen auch dass schäden von masken tragen auch dass schäden auf die nebenwirkungen von der impfstoffe hinzuweisen dass man versucht diese menschen weiter in die defensive zu drängen ob die mittel dafür geeignet sind wenn man immer die in das selbe horn bläst ist die andere frage aber ich muss ehrlich sagen das möchte ich ganz gerne den menschen überlassen an die diese schriften zeitungsartikel bücher was auch immer adressiert sind ich sag nur darauf bin ich hingewiesen worden und das ist ganz klar dass das alles dazu dient die gesellschaft zu spalten und ganz offensichtlich eine agenda volk denn es ist ja kein zufall dass das weltweit überall einheitlich passiert das ist deswegen hast du völlig recht man darf hier nicht zu konfrontativ agieren da bist du der bessere mann ich bin der anwalt der eigentlich interessen durchsetzt aber es ist richtig wir können nicht pauschal sagen dass es hier eine gleichschaltung der gerichte gibt die gibt es ja auch gar nicht sondern wir es gibt einige gerichte die dadurch dass bestimmte position politisch besetzt worden sind tatsächlich gleich geschaltet worden sind mit dem regierungsinteressen dir deren interessen sich nicht mehr unterscheiden lassen von den konzerninteressen das ist die so genannte da wo es logisch aber das geht eben nicht für alle ich glaube wir müssen jetzt sehen wie die eine sache dann die alles ansprechen und zwei dieser artikel martin auf den du da bezug genommen hast dieses die korona leute nach radikalisieren sich in disneys da sind wir ja erwähnt worden und zwar unter dem aspekt des bbi angeblich demonstrationen organisieren ja also wir würden angeblich auch demonstrationen und autocar sie irgendwie organisieren um die aufmerksamkeit irgendwie zu erregen und ich bin dann in kontakt getreten ich habe also quasi nach mahnung eine abmahnung geschickt an die festigen das unterlassen weil wir haben ja tatsächlich noch nie irgendeine demonstration auch kein auto korso organisiert oder wir sind ja überhaupt gar nicht eingebunden haben sie vielleicht mal gesprochen oder so aber nicht haben organisiert und das fand ich faszinierend dass dann hat sich der herr tochter schlüter von der frächter also rechtsabteilung gemeldet und hat jetzt erst mal inhaltlich sollten sich da noch nicht so stark positioniert aber er schrieb dass er das dass eine privilegierte quelle sei aus der sie diese informationen hätten und zwar eine eine information vom innenministerium und das ist ja faszinierend das heißt offenbar fabriziert das innenministerium frege news über uns die sie dann wiederum auch der der presse zur verfügung stellt weil das kann ja gar nicht sein ich meine das ist ja total stufe unter logan sozusagen das die das behaupten über uns fasste ich auch gar nicht wo sie irgendeine evidenz dafür wir bekommen haben sollten weil de facto da nichts geschehen ist aber gleichzeitig befeuern sie sozusagen die sehr aktive indem sie uns jetzt da mit reinziehen und dann natürlich auch mit käding oder was weiß ich da in eine innere verbindung oder in den gleichen topf werfen und das ist ja nun so wir sind nicht in dieser form aktivistische unterwegs sie haben also nicht weiter dranbleiben ob beim bundesinnenministerium nachfragen woher das kommt weil die müssen ist natürlich auch korrigieren werden wir wir wir können jetzt nur leider weil erreichen uns ein punkt wo die wo die verspätung zur unhöflichkeit wird deswegen muss ich jetzt langsam sehen dass wir herrn weiß man zu zu wort kommen lassen oder gibt es noch was dringend das wir übersehen martin ich bin fertig danke martin vielen dank wir sehen in berlin fragt die history repeating translated er weiß man ist vor 13 jahren aus den usa nach israel ausgewandert er ist orthodoxer jude er liebt das land und muss jetzt zu seinem erschrecken feststellen dass das dass die regierung so wie in vielen anderen ländern auch sich gegen die eigenen menschen gegen die gegen die eigenen einwohner richtet mit ihrem handeln sagt die geschichte wiederholt sich wie die tische und ich habe ihn gefragt wie sie denn da aus in israel sind hier viele meldungen eingegangen bei uns von israelis und von menschen die in die jüdisch sind die sagen hier ist es absolut grauenvoll die er bestätigt dass tatsächlich das tatsächlich die regierung alles tut ich hatte extra noch gefragt gehören die etwa zur anderen seite und sagte ja die wir uns auch anderen seite die regierung die sich sonst noch niemals auf irgendetwas verständigen konnte in den letzten 70 jahren hat sich ganz plötzlich mit den unterschiedlichen fraktionen die es da gibt die einen sind gläubig die anderen sind nicht gläubig hat sich ganz plötzlich darauf geeinigt da ist es keine menschenrechte mehr gibt und das ist okay es ist menschen zu zwingen sich impfen zu lassen ich habe gefragt warum ist das sowieso kommt dass das sich plötzlich alle auf diese wirklich bösartige weise geeinigt haben gesagt dieser haben komplett ausverkauft und das sei nicht auf israel beschränkt sondern das sei wohl war für die allermeisten regierung ein echter sell out hat stattgefunden und zwar sagt er dass diese mischung auch diese mischung von der jetzt gerade gesprochen hat nämlich eine mischung aus geld macht und bösen dass diese mischung wohl überall auf der welt dieselben wie weiß man sagt dass er keinerlei zweifel daran hat dass seine einschätzung die den informationen entspricht die wir auch immer mehr bekommen dass seine einschätzung absolut korrekt ist das also diese mischung aus geld macht und böse dazu geführt hat dass sich alle leute in den oberen rängen der regierung geeinigt da haben darauf dass die menschenrechte nicht mehr gelten und dass die menschen gezwungen werden können können geimpft zu werden ja sagt er da überhaupt kein zweifel dran weil er sei zwar kein mediziner aber es sei offensichtlich dass man belogen wird zumindest in einigen teilen belogen wird zum beispiel das plötzlich überhaupt keine drittel fälle mehr vorhanden sein sollen das überhaupt keine grippe fälle mehr seien vorhanden sein sollen und zwar angeblich wegen der masken das kann auch er als nichtmediziner beurteilen dass das ganz offensichtlich wenn er sagt wenn sie schon über einen punkt liegen er hat sicherlich noch viele mehr ich habe ja seine thesen gelesen wenn sie schon über diesen einen punkt liegen dann sagt die thora den juden in im effekt wer einmal lügt dem glaubt man nicht also wer einmal mit einer lüge erwischt worden ist der kann nicht mehr vor gericht aussagen zum beispiel und darauf basiert sein verständnis dieser situation und 26 in riesenbeck [Musik] denn dennis jung gut ausgebildet – als minister zu der der ba dissident der friends like for like der family so der maske crowd of people on the game and [Musik] measuring the fittest station [Musik] 25 ok also ja wolfgang du wolltest was sagen die hdr wolfgang wurde akkus an bist du mein radio ist gerade erst anfängt quickly translate des pik as is really important er sagt wir sind wir kommen hier wahrscheinlich schon an einen tipping point an einen tipping point allerdings glaubt er nicht dass die dass die dass unsere seite ausgestattet ist mit genug wie soll man es sagen waffen in form von rechtlichen möglichkeiten geld und so weiter die andere seite hat offensichtlich schon seit jahrzehnten vielleicht seit jahrhunderten dafür gesorgt dass alle strategisch wichtigen stellen besetzt sind auch das rechtssystem sagt er ist komplett korrupt in israel dies ist ein krieg der inzwischen stattfindet sagt er zwischen uns auf der einen seite in deutschland vielleicht 20 prozent 30 prozent in anderen teilen der welt in den usa 50 50 auf der einen seite und denjenigen auf der anderen seite die uns versuchen zu feinden zu erklären damit wir aufeinander losgehen in israel sagt er 50 prozent sind noch nicht geimpft inzwischen beginnt man aber damit auch die das waren die über 60 jährigen beginnt man aber damit auch daran zu denken kinder zu impfen das ist aus seiner sicht kindesmisshandlung ich halte es sogar für noch schlimmer der punkt der auch bei uns so wie überall auf der welt der wichtigste ist ist wohl dass die medien völlig unter kontrolle oder in gemeinsamer kooperation mit den jeweiligen regierungen sind ja dass das rechtssystem korrupt ist sagt er jeder muss seine eigene sache machen am ende so sagt er als religiöser orthodoxer jude wird uns nur gott helfen können weil gott immer gewinnt das gute setzt sich am ende durch deswegen kann er auch nicht sagen wie nah wir diesen tippingpoint schon sind und wie lange das noch dauert er sieht nur das das ende so ist diese station nations also er sagt ich als ich gefallen naja was will denn am ende doch ohnehin nur eine spirituelle oder religiöse lösen möglich ist weil gott eben immer am ende gewinnt was kann der einzelne tun er sagt ja das sind nur das ist das was man eben immer tut gute taten die normalen vorsichtsmaßnahmen ergreifen die man immer ergreift wenn gefahr droht und beten das sind so die seine vorstellungen seine vorschläge das kann man machen aber er sieht natürlich gleichzeitig im blick auf die usa dass die das verhalten der herrschenden in anführungsstrichen völlig widersprüchlich ist inzwischen kann da in den usa nach den dortigen gesetzen können kinder kinder sich entschließen dass sie doch nicht lieber diesem geschlechts an einem anderen geschlecht angehören wollen während gleichzeitig aber die pflichten diskutiert werden so dass dieselben kinder dann sich auf keinen fall mehr gegen impfungen werden können sie auch mit go also die andere seite sagt er ist offenbar vollkommen größenwahnsinnig dass die wollen sozusagen gott ersetzen sie an die stelle von gott setzen und die komplette kontrolle über die welt bekommen das ist das was die menschen verstehen müssen und das ist das was am ende droht wenn wir uns nicht dafür einsetzen dass es eben nicht passiert [Musik] benedikt xvi also ich habe gesagt ja also wenn das so ist dann klingt das ja ganz schön böse da gibt’s ja schlichtweg keinen ausweg sagt dani die gute seite ist dass die menschen das verstehen langsam aber sicher dass offenbar das tuch zur seite gezogen wird so dass wir sehen können dass die wahlen nur noch darin besteht eigentlich immer schon daran bestanden hat sich für das gute in sagt für gott zu entscheiden oder aber für falsche idole das sei auch nichts neues das haben wir schon seit 1000 jahren sogar habt nur ist es jetzt das erste mal wieso das dass das offensichtlich wird dass wir uns offensichtlich entscheiden müssen zwischen den booten gott oder den bösen ii dohlen also denjenigen die mit weißen kitteln und spritzen hinter uns her jagen wer da freiwillig mitmacht der wird vermutlich untergehen soll prax militäroperation between trails das nachher sagt die schlechte nachricht ist natürlich dass die dass diese versuche unternommen werden gott zu spielen das sind ja größenwahnsinnige fantasien mit denen wir es zu tun haben auf der anderen seite aber und sie wollen also ebenso zu sagen das geschäft kaputt machen er sagt aber die gute nachricht ist gott lässt sich sein geschäft nicht kaputt machen die frage wie das ganze endet sei zwar offen aber er bezieht sich auf eine prophezeiung sagt das schwierige bei prophezeiung ist dass man immer erst hinterher feststellen kann ob sie richtig waren oder nicht aber da gibt es so eine endzeit prophezeihung wonach hier durch die plagen also durch das virus wobei das nicht wörtlich meint weil er sagt das virus ist ja nicht gefährlicher als eine normale grippe das durch die plagen durch das virus und durch kriege zwei drittel der menschheit ausgelöscht werden bevor das ganze vorbei ist aber sagt er das ist nicht in stein gemeißelt es kann auch ganz anders kommen wenn wir also in der lage sind durch dadurch dass wir gutes tun dadurch dass wir das richtige tun das ruder umzureißen und so zu sagen dass gute oder gold auf unserer seite zu haben dann kann sich das ganze auch sehr schnell ändern und dann kann es eben sein das ist eben vorher gestoppt [Musik] wenn du mit dem campus war wolfgang du wolltest was sagen bevor ich das jetzt nicht lass mich erst übersetzen also navi weiß man sagt ‚die das gute ist dass die guten taten die jetzt vollbracht werden am ende belohnt werden aber genau so werden auch die schlechten taten also die ganzen schweinereien die jetzt begangen wird am ende konsequenzen haben also es wird sozusagen von gott abgerechnet werden nichts wird ungesühnt bleiben und nichts wird unbelohnt bleiben ok wolfgang du wolltest was sagen ich finde ich finde es unheimlich spannend dazu zu hören weil da denkt sich das manchmal theologisch jetzt wie man die welt sieht deckt sich mit dem was man eigentlich aus der biologie weiß denn in der biologie ist es so dass die dass das ja regressive prozesse sind dass es immer einen einschnitt beck gibt wenn irgendetwas passiert dann führt das dazu dass es irgendwo anders wahrgenommen wird und dass alles andere drauf reagiert und wenn wir wenn wir das sehen was wenn wir erleben dass wir jetzt plötzlich der menschen haben die so viel einfluss haben und so viel macht haben dass sie so viel böses tun können auf die menschen dann hat das ja seine ursache denn hat dass seine ursache auch darin dass wir die ganzen jahre die anderen menschen einfach nicht aufgepasst haben wir haben einfach das zugelassen dass diese dinge über zig jahre geplant werden konnten wir haben das beiseite geschoben wir haben demokratie nicht ernst genommen sondern haben uns diese stimme abgegeben und haben sie machen lassen und ganz wenige menschen haben sich darüber dafür interessiert was da wirklich passiert von daher ist das eine möglichkeit ihm eine chance jetzt auch dass die menschen aufwachen damit so etwas nicht noch mal passiert wir haben so etwas ja schon mal erlebt der nach dem zweiten weltkrieg der hat es auch eine art erwachen gegeben da hat es dazu geführt dass wir in deutschland 70 jahre lang immerhin schließlich miteinander gelebt haben aber ich glaube dass wir jetzt noch viel mehr lernen müssen und ich finde es ganz wichtig dass sie auch gedanken uns gedanken machen wie wir unsere gesellschaft möglicherweise neu organisieren müssen sie transparenter machen müssen wie wir sie so gestalten müssen dass die menschen rechtzeitig merken wenn was aus dem ruder läuft wir haben es jetzt nicht gemerkt das ist alles viel zu groß irgendwo in davos irgendwo in new york irgendwo anders in der welt treffen sich leute die wir überhaupt nicht im blick haben wir sind angewiesen auf die medien und trotzdem haben die so viel macht dass sie plötzlich die ganze welt verändern können da ist was falsch das heißt wir müssen die politik wir müssen unser zusammenleben zu organisieren vielleicht kleinräumiger organisieren und uns dann vernetzen damit da wo menschen entscheidungsmacht haben diese macht mich missbraucht werden kann jetzt haben wir so viel macht über antwortet eine große organisation dass sie missbraucht werden kann ohne dass wir es rechtzeitig merken da ist das falsch dieses ganze system wie sich unsere gesellschaft organisiert hat ist die führten dazu dass solche dinge passieren und das ist eine riesenchance die wir für die zukunft nutzen müssen binding wohin soll denn das das bvb tor geträumt dass die x im moment ist es ok er sagt also in es erkannte den namen von wolfgang montag bisher gar nicht aber er gratuliert ihm und bedankt sich dafür dass er damals sich in den weg gestellt hat und den dies mein flug die zwar auch zu einer pandemie werden sollte damals wurde ja die definition der pandemie geändert damit man praktisch jeden noch so kleinen grippe anfall der weltweit immerhin unterwegs ist zu einer pandemie machen kann er gratuliert ihm jedenfalls und bedankt sich dafür dass sie sich damals in den weg gestellt er sagt wir müssen nur aufpassen dass wir den lernprozess den wolfgang wodarg eben beschrieben hat nicht erst in dem moment einsetzen lassen als das ganze vorbei war sondern dass wir darauf achten dass das was jetzt gerade passiert dasselbe ist was in 33 ford folgende passiert ist nämlich die die hinführung dazu dass am ende die vernichtung überhaupt erst möglich wird die die entscheidende phase die entscheidendere phase ist also zusehen wie konnte es dazu kommen und dass wir hier 70 jahre frieden gehabt haben das ist zwar klasse dass da auch die möglichkeit bestand sich zu erholen und vielleicht auch dann zu lernen aber sagt er die andere seite die das böse also hat ja auch gelernt in dieser zeit der holocaust sei eigentlich nie zu ende gewesen es gab da nur so was wie ein waffenstillstand in der zeit haben die ihre methoden verfeinert und versucht daraus zu lernen was hat funktioniert weil es hat nicht funktioniert das dritte weise gesagte ist die regierung sollte sich überhaupt nicht in unserem leben einmischen also auch hier im deutschen recht gibt es ja die idee der daseinsvorsorge dafür soll die regierung schon sorgen aber zb im detail sich in unser leben unsere leben einmischen das soll sie gerade nicht der nimmt er bezug auf einem rabbi der selbst ein großer gesundheitsratgeber war und er hat einfach die simpelsten sachen erklärt er hat gesagt leute sorgt dafür dass ihr euch vernünftig ernährt dass ihr vernünftig schlaf texas also auch euch bewegt und wenn ihr einen gesunden körper habt dann werdet ihr keine chemie in eurem körper brauchen dann braucht ihr gar keine ärzte also dieser mann hat sich sozusagen als gesundheitsberater selbst aus dem geschäft geschossen indem er diese ratschläge gegeben hat und er sagt heute sind wir an einem punkt angekommen wo deswegen heißt es ja auch gesundheitsindustrie oder pharmaindustrie wo die andere seite und damit also auch die pharmaindustrie nahezu ausschließlich es gibt sicherlich auch da ausnahmen nahezu ausschließlich daran interessiert ist vielleicht nicht uns direkt zu töten weil können wir nichts mehr dafür bezahlen dass uns irgendwelche chemie verkauft wird aber jedenfalls uns krank zu machen damit wir eben möglichst lange und möglichst viel chemie möglichst viel pharmaindustrie produkte benötigen ich möchte ganz kurz noch also das vielleicht noch mal mit denen den ausweg die den jetzt aber weiß man angesprochen hat dass wir uns jetzt gott zu wenden oder eben diesen oder das gute tun ich denke das kann man es nicht jeder ist jetzt religiös gebunden aber ich denke das ist ja ein mann kann ist abstrahieren auf einen sozusagen das prinzip dass wir uns also was ja auch viele menschen jetzt tun die sich jetzt aktiviert haben dass man eben sagt also die menschenwürde dass die rechtsstaatlichkeit das ist das was eben was natürlichen schutz bieten kann und je mehr menschen sich jetzt wieder auf das besinnen auf zum beispiel die die richter was wir auch teilweise zunehmend sehen dass die eben sagen nie also sozusagen das kann nicht sein dass das eben hier alles jetzt diesen interessen untergeordnet sondern dass man sich zurück bewegen wir sind auf den eid den mann geschworen hat auf eben die dass das grundgesetz wie wir anwälte und eben auch die die richter natürlich und auch für die die ärzte den hippokratischen eid dass man eben sagt das ist hier wir müssen uns darauf wieder zurück besinnen und das leben und dafür kämpfen und ich glaube das ist das was auch jetzt übertragen wenn ich ein gottgefälliges leben führe wenn ich aber wenn ich das jetzt sozusagen auf die auf die wenn man sagen also den den gott die nennt man das also ein ja in den atheistischen oder wie auch immer bereiche übertragen oder in einen wie auch immer einfach im humanistischen bereich dann muss man ja sagen dass dass sie die gleichen prinzipien wir müssen einfach wieder zurückkehren zu den grundfesten von unserer gesellschaft und die ist eben zum beispiel aufgebaut auf rechtsstaatlichkeit und auch da im kern insbesondere in deutschland die menschenwürde und wenn wir das alle wieder uns darauf besinnen und immer mehr menschen tun das ja auch dann gibt es da eben auch grenzen und dann können wir auch aus diesen ganzen kram denke ich wieder aufwachen uns einen anderen weg beschreiten wie siehst du die installation mängel es ist basic laut focus translate kommen gilt jedoch die kraft die den dignity auf die individual sound of you know what happened during the holocaust ist oder konstitution ist düsseldorf legte ihm die will die die dignity auf die individuelle singt jetzt auch so die in die andere [Musik] also viviane hat versucht darauf hinzuweisen dass das vielleicht nicht unbedingt an die religion gebunden sein muss sondern dass man das auch auf die auf unsere verfassung auf die deutsche verfassung die aber teilen sogar derjenigen der israelis entspricht gründen kann nämlich die menschenwürde aber wie er weiß man gerade gesagt hat auch die menschenwürde kann pervertiert werden und all die leute die bösen auf der anderen seite also die leute den praktisch jede empathie fehlt und die sich hier kaufen lassen die würden auch die regeln und auch die menschenwürde pervertieren indem sie ja behaupten all das was sie jetzt vorhaben zum sogenannten impfungen seien ja genau das was die menschen brauchen das sei ja das gute das sei eine perversion also ja bleibt dabei dass wenn man gott aus der rechnung raus nimmt dann fehlt etwas entscheidendes ich habe ihn auf die ideen von michaels remote hingewiesen der der ja als sehr sehr erfolgreicher wirtschaftsanwalt unterwegs war bis er vor 20 jahren auf die seite der indianer gewechselt hat erst kanada dann die auch in den usa dann auch in südamerika und der sehr auch spiritualität setzt ob das nicht doch vergleichbare annäherung sind dann das was er sagt und sagt er ja schon das ist es aber in wahrheit geht es eben darum dass die religion pervertiert werden kann aber man kommt immer zurück aufs selbe man kann gott nicht aus der rechnung rausnehmen und wer das tut und wer sich bezahlen lässt er sagt auch rabbis in israel lassen sich bezahlen und werden werden in dieser falschen rolle da sind sie ja auch falsche idole auf der sich vorhin bezogen hat werden in dieser falschen rolle natürlich auch zuspruch bekommen oder oder haben ein following er sagt er greift die an und er sagt jeder der sich hier auf diese weise von der regierung bezahlen lässt gehört praktisch auf die falsche seite deswegen bleibt er dabei wenn man gott aus der rechnung raus nimmt dann hat man ein problem menschen wie freud des andern of times meldet die new york times gesagt dass ich habe ihn auf die hinweise angesprochen die wir von whistleblowern haben wonach einzelne der geimpften personen nach der impfung gesagt oh mein gott gott hat mein körper verlassen es gibt auch menschen die glauben dass er sagt ja also das kann schon sein dass die menschen das so empfinden das nach der impfung das ja immerhin ein genetischer eingriff ist dass nach der impfung so sie das gefühl haben gott hat sie komplett verlassen weil ihre dna eben verändert wird oder wurde aber sagt an sich ist gilt es ja so dass es gibt einen grundsatz wonach gott auch über die nach den wacht das soll aber nicht bedeuten sagt ja dass wir uns mitnehmen sollten die narren sollen wir sollten uns vernünftig benehmen denn die schützenden engel auf die er sich dabei eben bezogen hat die kann auch nichts machen wenn man so dumm ist sich impfen zu lassen beziehungsweise wenn man sich diesen hohen risiko dieses gen therapeutischen experiments aussetzt er weiß man weist darauf hin dass jeder ja irgendwelchen die dohlen hinterherläuft jeder irgendwelche dinge hat an denen er sich orientiert der eine gott mit einem großen g und der andere eben gott mit dem kleinen g und das sei der fehler man sollte dann schon den richtigen gold also dem guten hinterher irgendwie scheint er ja auch eine verwandtschaftliche beziehung fällt mir gerade ein zwischen den worten zu bestehen also das abschließende wort ist das gott nur gute sachen passieren lassen möchte weil er hat ja diese welt kreiert und deswegen möchte er auch dass gutes geschieht dann sind wir jetzt am nächsten tagesordnungspunkt jetzt sind wir wieder ganz mondänen unterwegs man dane unterwegs weil wir wollten ja auch nach dem jetzt mit herrn weiss man gesprochen haben uns um das schicksal der unternehmer kümmern dazu nochmal eine erinnerung die unternehmer die kleinen und mittelständischen unternehmen das sind die leute die persönliche verantwortung für ihre mitarbeiter für ihre geschäfte übernehmen das ist nicht zu verwechseln mit konzernlenkern die keine verantwortung für gar nichts haben außer dafür dass sie am ende des jahres einen bonus haben wollen wenn sie möglichst viele leute rausgeschmissen haben ein bisschen überzeichnet vielleicht aber ist entspricht der wahrheit ja und wir haben mehrere unternehmer hier bei uns nämlich frau sabine lehmann und herren axel thurk und wir haben auch noch unternehmer die person zugeschaltet werden weil glaube ich sehr wichtig ist dass die normalbürger verstehen was bei den unternehmern los ist wie die maßnahmen sich auswirken und wie die einzelnen unternehmer darauf reagieren wir haben zunächst häuser sabine lehmann hier hallo frau lehmann

1:55:43 Sabine Lehmann (Inhaberin eines 600m² großen Modegeschäfts mit 14 MA)

ich habe ein modegeschäft in an der stadtgrenze von hamburg und das ist relativ groß 600 quadratmeter in dem fall schon vielleicht etwas größer als die meisten ich mache das seit 30 jahren bin auch seit 30 jahren da vor ort und genau diesem ort mit diesem geschäft und habe 14 mitarbeiter und macht das mit sehr viel leidenschaft und unsere philosophie ist einfach mit den menschen in kontakt zu kommen und ihnen wirklich gut zuzuhören und ihnen einfach zu helfen schöner zu werden die haben ja das erste mal geschlossen vom 18 bis zum 16 4 das war für mich irgendwie überraschen weil ich das einfach für mich immer wieder verdrängt habe tatsächlich hat es dann stattgefunden hat mich dann auch vollkommen überfahren wir haben keine umsätze gehabt in der zeit dh wir mussten dann langsam anfangen ware auszuliefern ware dann wieder abzuholen das war unwahrscheinlich aufwendig es ist praktisch nichts in die kasse gekommen und wir haben auch dann natürlich instagram gestartet sehr erfolgreich aber das war von mittlerem erfolg gekrönt also das heißt wir haben diese vier wochen im grunde verloren und es hat dann gut wieder angefangen aber es hat natürlich nicht diese konstanz gehabt die wir normalerweise kennen von unserem geschäft sondern die menschen waren teilweise verunsichert einige man einfach wieder froh dass es wieder weiter gehen und dann kam ja die geschichte mit den masken das empfanden wir dann noch mal als nächste würde das heißt wir in schleswig-holstein durften erst mal ohne masken arbeiten aber dann die kunden mussten alle tragen und da ist mir das erste mal aufgefallen wie wichtig das einfach ist den menschen in die augen zu gucken ihre mimik zu sehen mit ihnen zu sprechen zu beobachten wie kommt das an ist der missbilligung ist der freude ist der erwartung was auch immer das fiel plötzlich völlig weg ich habe mit seiner frau gesprochen als das erste mal 20 minuten die eine maske auf hatte ich war völlig verwirrt eigentlich hinterher und das war keine schöne erfahrung wir mussten dann auch masken tragen und da meine mitarbeiter alle immer nur halbe tage da sind konnte ich das auch gerade noch aushalten für einen ganzen tag hätte ich gedacht ist das gar nicht möglich kann man das gar nicht machen dann hat frau merkel auch gesagt so einen lock down wird es nie wieder geben und ich werde mich im grunde in sicherheit und dann war es ja wieder soweit am 16 dezember durften wir ja dann wieder zu machen und es hieß dann erstmal bis zum 11 januar da haben wir aufgeräumt werden die inventur gemacht wir haben alles mögliche gemacht und wir haben uns eigentlich immer wieder gesagt das kann nicht länger gehen als bis zum 11 januar und dann kam der 31 januar und da waren wir uns dann wirklich ganz sicher dass das also wirklich der letzte moment sein muss und weiter geht es nun ganz bestimmt nicht das können sie gar nicht machen und das ist auch irgendwie gar nicht begründet und es ging natürlich weiter und es ging erstmal bis mitte februar und dann ging es bis ende februar und dann habe ich gedacht ich muss etwas tun und wir haben in dieser zeit einen relativ hohen druck aufgebaut weil es ist ja so wir bestellen die ware die wir bekommen ein halbes jahr im voraus und die wird geliefert das heißt die firmen haben uns freundlicherweise angeboten dass sie sich später liefern können wenn nämlich der lok tor zu ende ist aber haben natürlich keinen gang daraus gemacht dass sie in jedem fall abgenommen werden muss und wenn es erst im mai ist wir bekommen praktisch die neue herbst war schon anfang juli also wir stehen schon wieder kurz vor allem die sorgen weg sind so ungefähr und daraufhin und weil ich eben auch immer gedacht habe es ist jetzt sicherlich ganz schnell und ganz bald vorbei haben wir die ware kommen lassen das heißt für so ein großes geschäft kaufe ich für ein halbes jahr für ungefähr eine halbe million euro ein und diese ware die kam vom zweiter januar an die ganze zeit also wir hatten jeden tag zwischen 5 und 20 kartons sie ausgepackt werden mussten wir wussten nachher nicht mehr wohin wir das hängen sollten wir haben schon die ganze altware dann ende februar oder mitte februar schon in einen anderen raum geschafft und wir haben das versucht so schön wie möglich zu machen weil wir immer gedacht haben jetzt geht es wieder los und wir hatten kaum mehr platz das unterzubringen und natürlich muss das bezahlt werden dass das ist klar also man konnte immer noch sprechen und konnte sagen dass ein bisschen zu schieben aber tatsache ist dieses geld für diese ware die da ist muss bezahlt werden und wir brauchten natürlich auch diese ware um die kunden für click & collect zu bedienen also das heißt wenn wir jetzt bis mitte märz nur als ware angeboten hätten dann hätten wir nicht mal darüber etwas machen können also wir haben mit diesem klick und collect was unfassbar aufwendig war und was eigentlich nur den goodwill mancher kunden zuzuschreiben war haben wir noch ein bisschen was generieren können das ist natürlich sind das 20 prozent 15 20 prozent vom normalen umsatz und das durften wir haben wir ja nun zwei monate gehabt wobei uns auch die ganz starken tage im dezember fehlten weil wir am 16 dezember vor weihnachten zu machen mussten ja und wir haben dann überlegt ich hab dann gedacht wir müssen aufstehen wir müssen etwas tun und bin mal losgegangen in einer einkaufsstraße um zu versuchen das zu organisieren dass wir vielleicht eine klage auf den weg bringen natürlich habe ich befürchtet dass das keine große erfolgsaussicht hat aber ich dachte wir müssen einfach etwas tun ein zeichen setzen hab ja auch hier in der kanzlei angerufen und hatte dann schon im letzten herbst das gefühl vielleicht braucht ja auch mal jemand einen auftrag also wir können ja und so kamen wir diese situation vor wir sitzen alle da in unserer branche und es wird viel geklagt aber im grunde warten alle darauf dass jemand anders jetzt mal aktiv wird und das passiert natürlich nicht warum sollte man sich für uns einzelhändler einsetzen wenn wir selber keine initiative ergreifen können und das war auch überhaupt gar nicht von erfolg gekrönt als ich hatte gesagt eben wenn wir zu zehnt sind und wenn wir wirklich eine klage los treten und wir davon ausgehen dass wir da verlieren dann werden dass für jeden 300 euro gewesen das ist finde ich einen absolut überschaubarer betrag aber wäre ein zeichen gewesen dazu waren niemand bereit also sie waren einige waren noch froh und sagten auch so schlecht läuft es gar nicht ich habe immer noch ein bisschen was in der kasse also für mich unfassbar und ja also das war fand ich fast genauso frustrierend wie die ganze situation insgesamt in der zeit selber muss ich mal so für mich sagen ich bin jetzt schon komplett traumatisierter ich konnte die letzten wohl gar nicht mehr in mein geschäft gehen weil diese geschlossene tür zu sehen und immer wieder diese hereinkommenden pakete das geht nämlich noch bis mitte mai das ist ein alptraum ein alptraum und man also ich bin selbst wirklich mit leidenschaft dabei und muss ja auch deshalb schon so lange aber das ist wirklich ganz furchtbar und die kunden sind wie gesagt viele sind sehr hilfsbereit und und die nehmen das ganze auf sich dass sie nur bestellen dürfen was sie im fenster sehen wir machen ein fenster fast jede woche wir haben neun stück davon dem dick oder türen braucht dafür einen ganzen tag wir versuchen alles um eben über diesem weg etwas zu verkaufen aber das ist natürlich wirklich sehr sehr aufwendig und in gesprächen kommt dann manchmal auch raus dass das sie glauben dass wir finanziell abgefedert sind also sie sind ja auch diese sachen durch die presse gegangen die bundesregierung kauft uns die altware ab und das ist natürlich alles hängen geblieben und das eben auch ein großer teil ich hoffe das stimmt jetzt was ich sage ich glaube sie sagten die hälfte der zur verfügung gestellten gelder sind ja auch darlegen die gegeben werden also das heißt das ist ja nicht so dass sie dieses ganze geld ausschütten sondern die hälfte davon sind darlehen und die andere hälfte wird ausgeschüttet und die darlehen sind auch noch nicht mal so ganz besonders günstig und am ende frage ich mich immer was soll jemand der seine winterware nicht verkauft hat und der jetzt früher als ware bezahlen muss die ja gar nicht bezahlen kann weil ihm nämlich das geld aus den einnahmen fehlt wie soll das mit einem darlehen gehen das muss ja dann auch zurückgezahlt werden und das heißt die leute und es gibt viele in meiner branche die eigentlich die rechnung bezahlen und und dann die nächsten rechnung schon bis auf 30 tage liegen lassen keinen skonto ziehen können und so weiter weil sie einfach nicht mehr haben weil unser geschäft abhängig ist vom wetter schon von der stimmung von allen möglichen sachen das ist eine sehr emotionale geschichte und das ist nicht immer so einfach in zahlen zu fassen und das ist natürlich auch schwierig diese diese darlehen dann zu haben also in meinem spiel stehe bestimmten fall ist es so dass ich rücklagen haben die natürlich aber auch meinen meine altersvorsorge der vorsorge darstellen sollen und die ich also gerade anfang des jahres in einer geschwindigkeit dahinschmelzen sah dass ich das mir wirklich hören und sehen verging und gleichzeitig türmte sich die ware auf in meinem geschäft und ich wusste nicht wie viel zeit mir bleiben wird die noch zu verkaufen weil wir ja gar keine sicherheit hatten wir wurden ja immer wieder vertröstet immer wieder kann ein bisschen hoffnung auf wenn die frist ablief und ist dann ins bodenlose gefallen wenn es wieder hieß es wurde wieder verlängert und dazu muss man sagen also in unserem geschäft hat schon seit monaten niemand mehr genießt nicht mal ein taschentuch haus geholt also ich kenne keine ich weiß da gibt es sicherlich andere menschen aber ich kenne keine menschen die krank sind meine kunden kennen keine menschen die krank sein ich glaube wir haben ein einziges mal von einer kundin gehört doch sie hätte irgendwie in ihrer verwandtschaft jemanden und der wirklich krank gewesen aber den gibt es jetzt schon wieder super und doch aber das war nicht schön und das ist natürlich das was wir von der grippe auch immer kennen wird die mal hatte weiß ja dass das auch wirklich nicht schön ist und also insofern war für mich einfach nicht klar dass oder nicht nicht evident dass dass sie gefahr so groß war wie kam es immer so vor als wäre es als würde jede fünf minuten jemand tot zusammenbrechen auf der straße so fühlten sich die maßnahmen für mich an aber ganz in wirklichkeit und das haben wir die zahlen auch immer wieder gezeigt ist es einfach lange nicht so schlimm gewesen wie das was uns eben gesagt wurde und zudem kommt auch noch etwas anderes und zwar ich habe 14 mitarbeiter viele davon sind alleinstehend die kann man nicht mit dem 60 prozent kurzarbeitergeld dastehen lassen über monate und das heißt ich fühlte mich verpflichtet diese guten mitarbeiter die teilweise schon sehr lange habe die gehälter auch auf zu zahlen weil die werden sonst gar nicht mehr zurechtgekommen also das ist einfach auch etwas wo ich gedacht habe das muss ich machen weil sonst hätte ich sie womöglich jetzt gar nicht mehr und mein ziel ist natürlich immer noch weiterzumachen und wir waren wie gesagt 30 jahre immer sehr erfolgreich wir haben jedes jahr einen zuwachs gehabt von fünf manchmal zehn prozent weil wir einfach auch eine lücke bilden in dieser in dieser heutigen zeit weil wir mit den menschen noch sprechen und deshalb empfand ich das auch als so unglaublich dass die bundesregierung gesagt hat sie gibt uns 20.000 euro dazu wenn wir alles digital machen also wir einen online-shop eröffnen wenn wir eben versuchen unsere ware anderweitig zu verkaufen und das ist überhaupt nicht unsere philosophie und das weiß eigentlich auch jeder der sich etwas damit beschäftigt dass das online geschäft für bekleidung überhaupt nicht funktioniert weil die rückstände quote nicht zwischen 50 und 70 vieles kann überhaupt nicht mehr benutzt werden hinterher wird vernichtet und die sachen die zurückkommen sind erfordern einen unfassbaren aufwand um die wieder aufzuarbeiten und wieder in den normalen warenfluss einzubringen was ja ganz oft auch gar nicht mehr gemacht wird also eine unglaubliche vernichtungs maschine und eben würden wir uns gar nicht anschließen wollen ja und insofern hoffe ich einfach dass es doch noch weitergeht und dass es nicht so lange läuft ist auch die letzten nicht mehr aufmachen können also wir hören das vom kunden aus der innenstadt das teilweise in den geschäften auch die weihnachtsbeleuchtung wir die weihnachtsdekoration nicht weil die gar nicht aufmachen konnten weil wie gesagt das kapital fehlt um genieße saison einzukaufen machen sie kriegen das habe ich zum beispiel nicht gewusst dass das die regierung 20.000 also sie kriegen geld dafür dass sie alles digital ihn aber ist dass das feld doch aber auf also wenn diese digitalisierung dazu führt dass ihr eigentliches unternehmer konzept zerstört wird weil sie sind ja nur deshalb haben sie eben gesagt so erfolgreich weil sie eben in einer lücke unterwegs sind wo sie noch kontakt zum kunden haben mit dem grund entsprechen und wo eben nicht online anonym vor sich hingedümpelt wird aber das heißt also ihnen wird letzten endes geld dafür angeboten dass sie ihr eigentliches geschäftskonzept was doch erfolgreich war aufgeben sie tut es natürlich unter dem deckmantel dass sie sagen wir müssen schließen aufgrund der großen gefahr aber wir möchten ihnen die chance geben auf einer anderen schiene ihr geschäft weiterzuführen und das ist eben vor dem hintergrund dass dieses online geschäft im textilen gar nicht funktioniert auch ein zalando funktioniert nicht ist das natürlich der rhein zu holen und zeigt mir dass da überhaupt gar keine kenntnis davon ist was das was wir eigentlich machen und sieht das eigentlich wie das eigentlich funktioniert gleichzeitig ist für mich diese dieses umsatteln oder das übergehen auf den digitalen zweig natürlich auch eine gewisse art von kulturverfall weil ich meine sicht sich kleiden das hat etwas mit ausdruck von persönlichkeit zu tun dass das können nicht alle aber dafür sind wir einfach da und damit machen wir unwahrscheinlich viele menschen glücklich die auch den kontakt suchen ich meine wenn sie heute mal in die stadt fahren morgens und abends wieder kommen dann können sie das ohne ein einziges wort nur irgend jemanden zu sprechen und wenn sie in ein geschäft gehen das muss nicht nur mainz sein dann haben sie kontakt mit menschen da spricht jemand mit ihnen im günstigsten fall hörte ihn so genau zu dass er wirklich weiß wie er ihnen helfen kann und wir sie wie ihr sie glücklich machen kann und das ist natürlich einfach ein tolles gefühl also das kennt glaube ich jeder wenn er das mal irgendwo hat eine gute beratung zu etwas was man sich gönnt was man sich kauft und gleichzeitig sind wir natürlich in dieser zeit gemerkt dass wenn wir die leute reinlassen click & collect dürfen die ihr bei uns am neckar zu bezahlen sie können die kaum auf der spur halten weil die einfach eine sehnsucht danach haben das auch mal auszublenden was sie draußen sehen mal dinge anzufassen die sich schön anfühlen farben zu sehen die ihnen gut gefallen und mal wieder in direkten kontakt mit einem menschen zu haben er sagt was kann ich für sie tun was was was womit können wir sie glücklich machen und das ist so ei