Gunnar Kaiser: Sind wir Tiere im Reservat?

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

den Text finden Sie hier: kaisertv.de/2021/01/01/an-der-kurzen-leine/

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Das freie Seelenleben des Menschen wurde immer schon an seiner Entfaltung gehindert. Die Mittel dazu sind vielfältig und bekannt. Schon beim Kind werden Triebregungen mittels Disziplinierung und Erziehung unterdrückt. Diese Unterdrückung muss das Kind vor sich selbst verbergen und es als Gewissen und Über-Ich umdeuten. Der Mensch entwickelt ein Gefühl von „Pflicht“, die eigentlich nur verinnerlichter Fremdzwang der Kultur und damit zum Selbstzwang geworden ist. Der zivilisierte Mensch gehorcht dem, was ihm gewaltsam eingeimpft wurde, doch er empfindet diesen Gehorsam als Abwehr seines eigenen Immunsystems gegen „Erreger“ von außen, die eigentlich in seinem Inneren liegen.

Doch nicht immer funktioniert diese Zivilisierung reibungslos. Das Gewissen kann starr, hartnäckig und eigensinnig werden. Es entwickelt ein Eigenleben und kann sich zu einer entscheidenden Kraft entwickeln Das Gewissen wird unabhängig und nimmt keine Befehle mehr an – es schützt sich gegen äußere Einflüsse – Gebote, Verbote, Moralisieung, Verordnung, Manipulation.

Dieser Mensch geht noch immer an einer Leine, aber seine Leine ist recht lang. Um seine Leine und ihn selbst kürzer zu halten, muss der Befehl nicht über die Seele, sondern durch den Körper kommen. Auch der Körper muss verfügbar gemacht werden. Diejenigen, die dem Körper befehlen und ihn kontrollieren können, können den Menschen an der kurzen Leine halten und so den Widerstand seines Gewissens, seiner Seele umgehen.

Der Körper steht […] unmittelbar im Feld des Politischen; die Machtverhältnisse legen ihre Hand auf ihn; sie umkleiden ihn, markieren ihn, dressieren ihn, martern ihn, zwingen ihn zu Arbeiten, verpflichten ihn zu Zeremonien, verlangen von ihm Zeichen.

Michel Foucault

Die Methoden, den Körper zu züchtigen und zu disziplinieren, sind vielfältig. Eine der offensichtlichen ist die Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Michel Foucault hat in „Überwachen und Strafen“ die Auswirkungen dieser Methoden auf die Mentalität der Gesellschaft am Beispiel des Gefängnisses verdeutlicht. Das Gefängnissystem kann dabei selber als eine Fortsetzung und Steigerung all der Techniken angesehen werden, die dem Menschen ein bestimmtes Verhalten aufzwingen sollen.

Das Gefängnis setzt an den ihm Anvertrauten eine Arbeit fort, die anderswo begonnen worden ist und von der gesamten Gesellschaft mit unzähligen Disziplinarmechanismen an jedem Einzelnen fortgeführt wird.

Michel Foucault

Wenn man all diese Techniken und Institutionen zusammennimmt, ergibt sich ein Netz aus Züchtigungsregel, das den Einzelnen umspannent. Um dieses Netz zu strukturieren, bildet sich eine Hierarchie von spezialisierten Autoritäten heraus, die mittels festgelegter Regeln die „Delinquenten“ einordnen und bestrafen.

Foucault stellt heraus, dass in der Folge die Norm zum Kriterium für die Bestrafung wurde. Was unnormal ist, muss durch Strafe normalisiert werden. Über die Normeinhaltung wachen Ärzte (Gesundheitsämter), Professoren (Experten), Lehrer (und heute oft ,öffentliche Intellektuelle‘) und Sozialarbeiter – sie sind die Normalitätsrichter in einem Kerkersystem, das zur Uniformität drängt.

Permanent wird überprüft, wie sich der Bürger zur Norm verhält. Das Gefängnis wird dadurch ins Außen verlagert; seine disziplinierenden Machteffekte haben sich auf die Gesellschaft erweitert. Die Gesellschaft wird so zum Open Air Gefängnis, das mittels Überwachung, Sanktionierung und Normierung des Individuums mittels aller zur Verfügung stehender Disziplinartechniken einen riesigen Komplex aus Macht und Wissen entstehen lässt.

Gilles Deleuze sprach in diesem Zusammenhang von der Kontrollgesellschaft, in der Macht weder von Individuen noch von Institutionen ausgeübt wird, sondern Teil des Systems ist.

Deleuze hat damit 1990 die von Michel Foucault auf die europäische Gesellschaften des 18. und 19. Jahrhunderts bezogene „Disziplinargesellschaft“ auf die modernen Gesellschaften hin zum Prinzip der Kontrollgesellschaften erweitert, in denen Kontrolle automatisch ausgeübt wird. Auf diesem Automatismus beruht die Effizienz der Kontrollgesellschaft.

Da wir uns in einer allgemeinen Krise aller Einschließungsmilieus, Gefängnis, Krankenhaus, Fabrik, Schule, Familie befinden, sind Kontrollgesellschaften dabei, die Disziplinargesellschaften abzulösen.

Man braucht keine Science-Fiction, um sich einen Kontrollmechanismus vorzustellen, der in jedem Moment die Position eines Elements in einem offenen Milieu angibt, Tier in einem Reservat, Mensch in einem Unternehmen (elektronisches Halsband). Félix Guattari malte sich eine Stadt aus, in der jeder seine Wohnung, seine Straße, sein Viertel dank seiner elektronischen (dividuellen) Karte verlassen kann, durch die diese oder jene Schranke sich öffnet; aber die Karte könnte auch an einem bestimmten Tag oder für bestimmte Stunden ungültig sein; was zählt, ist nicht die Barriere, sondern der Computer, der die – erlaubte oder unerlaubte – Position jedes einzelnen erfaßt und eine universelle Modulation durchführt.

Gilles Deleuze

Deleuze hat diese Kontrollprozesse vor allem auf den Kapitalismus bezogen. Und tatsächlich wurden uns in den letzten Jahrzehnten Produkte angeboten, mit denen wir uns zu selbstoptimierten, dauerüberwachten und durch Algorithmen gesteuerten Freiluftinsassen einer Kontrollgesellschaft machen konnten, denen nur die Illusion der persönlichen Freiheit blieb.

Seit dem letzten Jahr aber hat der Staat seine alte, überkommen gewähnte Rolle als Einschließer wieder mit voller Leidenschaft angenommen. Tracing Apps, Kontaktverfolgung, Selbstisolation, Quarantäne, Reisebeschränkungen, auch die Massentests und Impfungen werden benutzt, um das Verhalten des Menschen „zum Schutz des Gesundheitssystems“ zu disziplinieren und kontrollieren. Nun sind es die Ministerpräsidenten der Länder, die den Bewegungsradius in Corona-Hotspots ab einem Inzidenzwert von 200 auf 15 Kilometer beschränken wollen.

Erstaunlich ist die affirmative Haltung, mit der die neue Kontrollmacht angenommen wird; Intellektuelle zeigen sich unbesorgt ob der Langzeitfolgen, die derart gravierende Grundrechtseingriffe und Überwachungstechnologien für die Mentalität der Gesellschaft haben könnten, Bürger und Medien scheinen sich eine Alternative zum ewiggestrigen Überwachen und Strafen gar nicht erst vorstellen zu können.

Michel Foucault: Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt a. M. 1993.

Gilles Deleuze: Unterhandlungen 1972–1990, darin: Postskriptum über die Kontrollgesellschaften. Frankfurt a. M. 1993.

Gunnar Kaiser: Erich Fromm – Über den Ungehorsam

Wir leben in einer Zeit, in der die Tugenden der Solidarität, der Rücksichtnahme und des Gemeinsinns hochgehalten werden. Philosophen bezweifeln, dass Menschen ein Anrecht auf Freiheit haben, regen sich auf über Menschen, die auferlegte Regeln anzweifeln und sich nonkonformistisch verhalten. Philosophen schreiben Bücher über „die Pflicht“ und meinen damit vor allem die Pflicht des Menschen gegenüber dem Staat. Gute Staatsbürger sollen wir wieder werden, fremdgeleitet und autoritätshörig. Vielleicht ist es – als Form der intellektuellen Gegenwehr – an der Zeit, Betrachtungen über eine unterschätzte und gerade heute benötigte Tugend anzustellen: den Ungehorsam.

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Was macht uns menschen aus dass wir soziale wesen sind auf andere angewiesen abhängig von anderen und auf sie ausgerichtet dass wir eingebunden sind in die sitten und normen der gemeinschaft der gesellschaft der kultur dass wir uns an dem orientieren was unsere soziale umwelt uns vorgibt autoritäten wie eltern lehrer oder politiker die öffentliche meinung oder der zeitgeist der ich form ist es allerdings der ungehorsam gegen all das was uns vorgegeben ist der uns zum menschen macht der sündenfall als erster akt des ungehorsams gegen die moralische instanz und autorität schlechthin ist die urszene der menschheit die erste wirklich menschliche tat erst im nicht gehorchen auf einen gebieter und im nichtbefolgen eines gesetzes konnten sich adam und eva ihrer eigenen stimme ihrer mündigkeit gewahr werden und auch wenn sie dabei kamen und strafe erleiden mussten sie konnten ihren mut aufbringen um ihre ersten schritte in richtung unabhängigkeit und freiheit zu sagen diesen mut diese innere revolte scheint es zu brauchen um den blinden dasein in autoritärer vormundschaft und gehorsam kurz der eigenen angst vor der freiheit zu entkommen entschlossenheit sich nicht länger zu betäuben sich nicht länger leiten zu lassen von vermeintlich objektiven dafür aber toten ideen die uns ihr gesetz aufzwingen erst werden wir uns unseres eigenen selbst gewahr werden wenn wir eine eigene stimme bekommen und den mut aufbringen mit dieser stimme zu sprechen und wenn wir wieder vertrauen in die eigene wahrnehmung die eigenen ideen die eigenen gedanken und lebensentwürfe fassen erst dann lässt sich lernen frei zu denken wenn uns jemand einreden will dass wir uns so und so zu fühlen haben oder uns als krank oder ansteckend anzusehen haben dann braucht es mut der eigenen wahrnehmung und dem eigenen verständnis von gesundheit und krankheit zu vertrauen und dazu zu stehen ungehorsam sowie erich fromm ihn versteht ist folglich keine gegen etwas gerichtete einstellung sondern vielmehr eine haltung die sich für etwas ein setzt nämlich für sich selbst jedes nein gegen angemaßt autoritäten ist ja letztlich auch ein jahr zu sich selbst während ich im gehorsam gegenüber einer person einer institution oder macht also im metronom gehorsam fremde entscheidungen an stelle meine eigenen akzeptiere ist der ungehorsam die bewahrung der eigenen vernunft des eigenen willens und der eigenen freiheit der ungehorsam bejaht das eigene leben wenn man es vermeidet das eigene leben zu bejahen dann wird das leben und lebendig und tod in der gesellschaft zeigt sich eine spaltungen diejenigen die das leben in ihrer lebendigkeit bejahend den bio vielen und den micro vielen denjenigen die es verneinen diaz reduzieren die ein verarmtes verständnis vom leben haben als das eines bloßen am leben sein dass man natürlich durch das blinde befolgen von auferlegten regeln soll jetzt sinnlos sie auch sein mögen am besten erreichen kann sowie durch eine verherrlichung von sicherheit planbarkeit voraussagbar kite und kontrolle und dieses bloße am leben sein steht im krassen gegensatz zu echten lebendigkeit die nicht verfügbar ist die frage nach der entscheidung zwischen biophilia und nekrophilie ist daher auch eine entscheidung ob man mensch sein will der den ersten akt des ungehorsams gegen die uhr autorität wiederholt und sich selbst ermächtigt oder ein sklave so sicher und zufrieden er sich auch fühlen mag neben der lebenslangen aufgabe der selbsterkenntnis scheint die schwierigkeit im ungehorsam auch darin zu liegen erst einmal zu erkennen dass jeder von uns sich ökonomisch kognitiv oder emotional in eine abhängigkeit befindet diese abhängigkeit gilt es erstmal zu erkennen und auch anzunehmen erst indem man sich der eigene hörigkeit gewahr wird sowie der quelle dieser hörigkeit des hetero-nom gehorsams lässt sich auch die frage stellen warum man diese unterwerfung bislang einfach ertragen hat eine unterwerfung die den verzicht auf die eigene autonomie und die akzeptanz eines fremden willens mit sich bringt gehorsam und machtverhältnisse konstituieren sich auf der voraussetzung dass die vielen lernten zu gehorchen wie fromm schreibt und sich anhand unterschiedlicher mittel der angst erzeugung ihres mutes nicht mehr habhaft werden können indem dieses einimpfen eines heillosen respekts von der konformität und eben das erstarken von ohnmachtsgefühl und der angst davor anders zu sein und jeglichem ausdrucksvermögen unserer selbst beraubt verlieren wir gleichsam unsere fähigkeit zum ungehorsam und merken somit nicht einmal mehr dass wir gehorchen nur im durchdringen dieser internalisiert machtstrukturen lässt sich auch erkennen dass sich oft nur die oberfläche das aussehen der autorität geändert zu haben vermag gewesen bleibt aber immer gleich abhängig von ihren jeweiligen interessen bedient sie nur jeweils andere teile der klaviatur solange ich nun jedoch meine eigenen lebens entscheidungen nicht aktiv bejahen kann ich meinem leben keinen eigenen sinn verleihen kann sondern stets diesen zugeschrieben bekommen muss dann wird mein selbstwertgefühl das somit von anderen abhängig ist immer unsicher sein was eine art über die isolation gesagt hat gilt auch für das verhinderte leben das dasein ohne lebendigkeit es mag zuweilen der beginn des terrors seien es ist immer dessen fruchtbarer boden und immer sein ergebnis für vom ist der ungehorsam demnach eine art initiale störung die den übergang in einen autonomen gehorsam einleitet der der eigenen vernunft und überzeugung folgt erst wenn das autoritäre gewissen zum schweigen gebracht wird und unsere intern analysiert er ohne stimme mit der wir diese autorität zufriedenstellen und keinesfalls verärgern möchten wenn diese stimme verstummt dann kann das humanistische gewissen in uns wieder gehör finden das humanistische gewissen als die wie fromm sagt in jedem menschen gegenwärtige stimme die von äußeren sanktionen oder belohnungen unabhängig ist und uns als menschliche wesen intuitiv erfassen lässt was menschlich und was unmenschlich ist was das leben fördert und was ist zerstört das humanistische gewissen ist wie fromm sagt die stimme die uns zu uns selbst zu unserer menschlichkeit zurückruft erst indem sie anstelle der hetero nomen gewalt zum teil der eigenen identität wird so fromm lernen wir wie er selbst zu sein und selbstständig zu urteilen wer allerdings sämtliche intuition und empfindsamkeit verloren hat der kann auch nicht herausfinden wer er ist oder wer sein könnte angst und macht führen zum verlust unseres humanistischen gewissens und brauchen uns nicht nur jeglichen gefühls und des urteilsvermögens dafür was menschlich und was uns schon unmenschlich ist was das leben fördert und was ist zerstört sondern letzten endes auch unserer menschlichkeit selbst es ist das wechselseitig abhängige verhältnis von freiheit und ungehorsam dass die angst zu unterbinden versucht und den mut unabdingbar macht da wir aber aus einem mangel an selbstsicherheit und der befähigung dazu uns selbst zu behüten uns vom gedanken des ungehorsams entfremdet haben und folglich dazu bereit geworden sind unhinterfragt zu gehorchen gilt es nun den mut des einzelnen und sein vertrauen in die selbstbestimmung und die autonomie seiner individuation zu stärken erich fromm schreibt nur wenn der mensch sich vom schoß der mutter und von den geboten des vaters befreit hat nur wenn er sich als individuum ganz entwickelt und dabei die fähigkeit erworben hat selbstständig zu denken und zu fühlen nur dann kann er den mut aufbringen zu einer macht nein zu sagen und ungehorsam zu sein der wahlspruch der aufklärung muss also heute mehr denn je lautet nicht nur habe den mut dich deines eigenen verstandes zu bedienen sondern auch bringe den mut auf zu einer macht nein zu sagen und ungehorsam zu sein gute nacht und viel glück

Barbara Schönherr: Interview mit Dr. Hans-Joachim Maaz zur Corona-Krise

Dr. Maaz erklärt im Interview den psychodynamischen Hintergrund der Corona-Krise. Er zeigt auf, dass Krisen sowohl die Herausforderung als auch die Chance sind, neue und richtige Wege zu finden.

YouTube Kanal Barbara Schönherr

Gunnar Kaiser: Merkel: Es wird keine neuen Freiheiten geben

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Einen schönen Guten Abend! Schön euch zu sehen wunderbar sie dir aus Ich hoffe Ich bin auch einigermaßen gut zu sehen und es geht los Ich habe eigentlich in der letzten Woche schon versprochen dass ich mich nicht zu sehr um Politiker aus Sprüche kümmern werde das können gerne andere politische Kommentatoren machen. Mir geht es eigentlich mehr so um Hintergründe aber man lässt uns ja nicht in Ruhe ja also was heute passiert ist im Grunde genommen wirklich man müsste sagen ein Skandal wenn ich eh alles schon so ein Skandal wäre aber in einer normalen Welt hätten wir jetzt eigentlich ein Amtsenthebungsverfahren oder werden zumindest einen Riesenskandal und zwar hab das ja mitbekommen ich habs jetzt auch in den Titel geschrieben, Merkel hat gesagt dass sie eben uns keine neuen Freiheiten geben möchte solange es nach wie vor so ist das nur ein kleiner Teil der Menschen geimpft ist, wird es keine neuen Freiheiten gegeben, das hat sie eben da am Rande glaub ich einer Pressekonferenz gesagt heute Mittag. Ich dachte ich trau meinen oder nicht aber es ist ja tatsächlich so dass man mit dem ganzen Wahnsinn der so überhaupt in den letzten Wochen und Monaten auf einen einströmt IAS fast schon achselzuckend hinnimmt und man muss sich dann wieder nochmal wirklich ein bisschen zurücklehnen, zurücknehmen und dann sagen Moment das ist eigentlich kein Satz den ein Demokrat sagen kann. Wer solche Sätze einfach so in der Öffentlichkeit sagt, der hat sich im Grunde genommen aus der Reihe der Demokraten verabschiedet neue Freiheiten also sie meint Grundrechte, man wär ja schon mit alten Freiheiten zufrieden ich brauch eigentlich gar keine neuen Freiheiten Frage ist nämlich Was ist denn damit gemeint sind die neuen Freiheiten die die nur noch so ein Abglanz von den alten Fight Freiheiten bieten das ist eben die Wahl welchen Impfstoff du gerne hättest oder vielleicht die Wahl wehn du als deinen Sozialkontakt für die nächsten 6 Monate bestimmst usw sind das dann die neuen Freiheiten ja aber es wird jetzt eben wie es schon in den letzten Wochen auch immer wieder medial sehr sehr prominent gezeigt wurde Grundrechte eben als Privilegien verkauft Sie werden an geknüpft an Bedingungen ja früher war war es mal war das mal bedingungslose Grundrechte oder zumindest wenn man sie für eine gewisse Zeit einschränken muss will dass man immer wieder erneut bitten begründen und befristen muss und zwar sehr gut begründen und zwar unter Einbezug aller möglichen Eventualitäten und vor allem auch unter Einbezug aller Alternativen die das eben verhindern. Gibt es irgendwelche Wege die verhindern dass wir die Grundrechte einschränken gibt es Wege daß wir sie zumindest weniger weitaus weniger einschränken wenn wir schon sagen es ist ja eine unglaubliche Pandemie die uns alle bedroht und könnten wir dann so machen wie Schweden zum Beispiel

Aber nein, eigentlich das erste was gesagt das ist der erste Weg und alles weitere wird als alternativlos verworfen S ähm sind Privilegien yasin Privilegien wir müssen diesen äh Tatsachen in die Augen blicken das eine Riege von Politikern und auch eben von Journalisten die das abnicken im Enddarm ihrer Regierung, dass sie unsere Grundrechte verkauft haben, dass sie umgedeutet haben das hier auch eine weitere große Umkehrung stattfindet von Grundrechten in Privilegien also veräußerbar verhandelbar. Wie Abraham Lincoln gesagt hat Wer anderen die Freiheit verweigert der verdient sie nicht für sich selbst und das müßte man auch Angela Merkel vorhalten also nochmal Ich möchte betonen dass es eigentlich ein unglaublicher Skandal ist ein solcher Satz und das der zu einer Empörung führen müßte die eigentlich ein sofortiges unmöglich machen aller weiteren Tätigkeiten auf politischem Gebiet also fordert ja und wahrscheinlich auch eine Aufhebung der Immunität ja hier von einem ganzen Land oder einer ganzen Nation so zu sprechen dass ich jetzt hier Freiheiten verteile und gebe Gewehre ja das ist das ist das eine das ist die unglaubliche Frechheit und das andere ist das eigentlich heute schon nicht mehr erstaunlich aber Ich möchte auch noch mal betonen doch wirklich eigentlich erstaunliche in einem Land das jetzt doch ein paar Jahre an Rechtsstaatlichkeit und Demokratie hinter sich hat das ist nicht ein Aufschrei ohnegleichen nach sich zieht zu sagen Moment Wir sind diejenigen die jetzt hier gerade dir gewähren ein paar Maßnahmen zu treffen, die du immer wieder begründen musst und so schnell wie möglich eben sagen muss es wird ein absolutes uneingeschränktes zurück zur alten Normalität und zu all euren normalen grundgesetzlich verbrieften Freiheiten und Grundrechten geben, mit Privatsphäre ja ohne Einschränkung der Privatsphäre oder aus Aufweichung zum Beispiel des Datenschutzes zugunsten von usw viel ohne Kontaktnachverfolgung sowas, ohne weitere Überwachung und ohne die Einschränkung von des Rechts auf körperliche Unversehrtheit der durch eine Art impfpflicht durch die Hintertür oder dann tatsächlich Empfang usw und zwar befristet

Naja, habe ich auf jeden Fall mich heute aufgeregt mal wieder ähm und dann habe ich dieses ARD Interview vermieden zu sehen aber ich hab mir doch irgendwie ein paar Sätze daraus angehört und da hat sie doch wohl Abschluss gesagt vielleicht haben irgendwelche Berater oder so gesagt vielleicht nicht ganz grundgesetzkonform da sagst, bis alle geimpft sind das dann keine lockerungen ist das ist nicht der Weg den wir anstreben, das hat sie so in so nebensatz oder so gesagt das ist nicht der Weg den wir anstreben ja also sie hat ein bisschen zurückgenommen muss man fairerweise sagen aber ihr wisst auch wie solche politiker sätze dann entstehen ja das ist nicht der weg den wir anstreben ja aber die

Politiker Sätze dann entstehen ja das ist nicht der Weg den wir anstreben ja aber die Wissenschaft ja irgendwann wird man wieder sagen die Experten flehen uns an ja was sollen wir machen die zahlen das Virus zwingt uns und jetzt die Mutanten und onkeln und um hier auch zu ändern was sollen wir machen es ist wir wollten es nicht ja das ist äh wenn es nach uns ginge hätte dir sofort eure neuen Freiheiten ja aber vielleicht sogar ein paar alten feiern zurück Herr singen und musizieren solange es nicht auf Deutsch ist ja ja und solange das eben nicht es müsste halt noch weiter die kniebeugen und in die Hände klatschen ne übrigens ein perfektes Symbol für die unter Ten tan Mentalität die die wo die wo devote Haltung der Obrigkeit gegenüber und das der Speicher leckere ja schön Beifall klatschen ja beugt bedeu Knie und klatscht uns Beifall ja es waren einige erstaunliche Sätze in den letzten Tagen eigentlich schon seit Wochen ich arbeite immer noch an meinem impf Video ähm über Skrupel eigentlich nur noch die Impfung kann uns retten oder der der große imperator irgendwie sowas und da sammle ich diese ganzen unglaublichen ja wirklich ÄH zu haarsträubenden Sätze wie zum Beispiel jetzt auch Impfung schafft Freiheit Markus Söder ja und diese ganzen Sachen oder der schönste wenn sie jetzt mit dem Mutationen da verbunden wird ist er ki Präsident viele jetzt mitbekommen je mehr wir impfen desto mehr Mutationen werden Wir haben und dann Peter Altmaier am 31. Ja nuar die Länge des lockdowns hängt aber auch davon ab inwieweit sich neue Mutationen des corona Virus in Deutschland verbreiten mhm genau hinhören ja wir impfen und je mehr empfindest du mehr Mutationen und je mehr Mutationen desto länger dauert der lockdown perfekt oder perfekt ja Altmaier hat ja auch gesagt lockdown Verlängerung auch bei ihnen sie Dance unter 50 denkbar jetzt wo die zahlen so schnell runter gehen und Ich glaube ich im Express lese Kölner ihr wart brav schön die zahlen gehen runter schön ihr habt alle weiteren kollateralschäden einfach übersehen und klaglos hingenommen aber dass ich mehr Leute erhängen zum Beispiel ja wie in Berlin ja im Jahr 2018 jetzt lass mich nicht lügen 7 im Jahr 2019 6 und im Jahr 2020 über 200 Fälle Suizid durch erhängen das geht ja nicht in die Inzidenz Werte rein ja aber habt ihr brav gemacht hat brav gemacht ja und jetzt wo die Zahl weiter runtergehen aber ich könnte mir vorstellen dass bei den ganzen Mutation auch der lockdown ja was soll man machen also so wir streben das nicht an ein natürlich nicht ja Erst wenn das letzte Kind depressiv der letzte Oper vereinsamt ist und das letzte Unternehmen Pleite werdet ihr merken dass man Folgeschäden nicht leugnen kann das haben schon die kri Indianer gesagt hab ich mal gehört ja Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht über die impfkampagne die gerade hier so abläuft wegen dieser ganzen Sätze wir werden die ganze Welt impfen die zum Beispiel Herr sparen gesagt hat oder eben das von von Söder Impfung macht Impfung schafft Freiheit also die impfkampagne geht meines Erachtens in mehreren Schritten von sich teilweise auch greifen sie ineinander das erste ist weiterhin Angst schüren natürlich müssen wir weiterhin Angst schüren das sind Sätze wie wir Leben durch die Mutationen auf einem pulverfaß käufers ja die Flugzeuge stürzen jeden Tag ab und wir Leben auf einem pulverfaß hundert 1000 Neuinfektionen täglich drosten die nächste pandemie wird zehnmal schlimmer sagt gehts Wir sind auf die nächste pandemie nicht vorbereitet und Altmaier eben die Long die Long die Länge des lockdowns hängt von Mutationen apm also schön Angst machen Angst auch vor dem nächsten lockdown ja also und vor den Mutationen natürlich dann ganz ganz wichtig das Angebot verknappt man merkt ja Adi nehmen Leute nehmen das nicht so an ja die sind irgendwie wie wie schaue Tiger die neues Gehege in ein neues gekommen und das kriegen sie so ihre ihre künstliche Mahlzeit die nehmen das nicht so an was machen wir ne und da gibt es ja die schöne Strategie des preußischen Königs Viele Grüße an das Haus Hohenzollern der die Kartoffel einführen wollte in Preußen und gemerkt hat und die Leute nehmen es nicht so Anja die sagen was das für ein ekliges Zeug ja diese matschepampe da viel zu trocken oder was auch immer und ihr kennt den alten Trick oder Es war sehr kluger Trick zu sagen gut dann machen wir ein großes kleines Feld Martin Kartoffeln drauf Zäunen es einstellen paar Soldaten drum sollte stark bewacht werden und die Leute die vorbeikommen Was ist denn das was da soeben bewacht wird das muss ja unglaublich wertvoll sein ja sind die Kartoffeln des Königs klingt ein bisschen pervers jetzt oder wie ein pornotitel aber ihr wisst ja die Verknappung und eben die so zu tun als wäre sehr begehrt das schafft natürlich erst die Nachfrage ja und dann sag mal wie Lauterbach Wir haben nur für etwa 25 Millionen Menschen im Stoff im ersten Halbjahr was sollen wir tun Oh Gott Wir haben zu wenig wir müssen mehr produzieren es ist nicht genug für alle da ihr müsst euch beeilen ja wir können nicht alle versorgen und auch diese ganze Frage mit Wer darf zuerst Wer ist in der Gruppe und du das dann unter du musst Ich bitte noch ein bißchen anstellen ja eigentlich wollte ich gar nicht aber so ja okay gut offensichtlich werden andere Funktion scheint was begehrt zu sein und ihr wisst wie die Menschen sind ja gleichzeitig auch das Angebot zeitlich befristen also den Leuten auch eben sagen wir müssen uns beeilen sonst ist das Virus noch Weg ja Wir haben gar nicht das Virus Weg weil mutiert ist natürlich ja also es ist wichtig dass wir jetzt immer so schnell wie möglich und wie Lauterbach sagt wichtig ist dass wir so schnell wie möglich impfen damit wir schwere Mutationen des Virus verhindern also Lauterbach und vieler sollten sich vielleicht mal ins benehmen setzen viele sagte mir wir impfen weißt du mehr Mutationen Lauterbach sagt mir wir müssen impfen damit wir Mutation verhindern okay der Impfstoff ist nicht lange haltbar diese ganze Geschichten und wie merken sagt wir können eine dritte Welle gerade noch verhindern ja beeilen wir uns damit wir jetzt Wir sind schon bei der dritten Welle ja also Wer hat jeder angezweifelt dass nicht irgendwann die Ente Welle wird und der also nicht Ente Ente Ente sondern die Texte und so weiter und die der Oktober lockdown und der der Dauer Lock dann unter Ostern lockdown und der weil wir es können lockdown usw dann ja das wird vielleicht noch ein bisschen stärker kommen ich vermisse das noch ein bisschen ehrlich gesagt Liebe PR Agentur prominente und auch Menschen von der Straße ja der kleine Mann die muss man als Gesichter der Kampagne gewinnen ja öffentlichkeitswirksam sich Pixel lassen ja auch wenn die Kappe noch drauf ist oder gar keine Nadel drin also sich impfen lassen oder auch Impfungen verlosen ja wir jetzt in einem Altenheim in Frankfurt ver impfte als besonders wertvolle Menschen auszeichnen allen Altenheim in Thüringen hat das gemacht ja Oh sie haben sind sie sind besonders wertvoll ja so wertvoll für die Pharmaindustrie aha und da wird wahrscheinlich auch noch viel mehr kommen ja anprobieren ich hab mich impfen lassen hat gar nicht weh getan Ich habe auch gar keine neben neben neben Impfungen Nebenwirkungen nachwirkungen zweiter dann die impfung moralisch aufwerten und die menschen die sich eben das noch nicht haben verkaufen lassen die noch keine kunden sind die muss man dann auch irgendwann brandmarken ja also moralische aufwertung der impfung patriotische selbstverständlichkeit wie der wie heißt der Nikolaus Blome von der csu generalsekretär von der CDU gesagt hat

Fortsetzung folgt 15:35

1:03:55 Filmaausschnitt „Dinner with Andre“

What why do you think that is I mean why is that I mean is it just because people are lazy today or they’re bored I mean are we just like bored spoiled children who just been lying in the bathtub all day just playing with their plastic duck and now they’re just thinking, well what can I do?

OK yes we’re bored we’re all bored now but is it ever occur T Wally that the process that creates this boredom that we see in the world now may very well be a self perpetuating unconscious form of brain washing created by a world totalitarian government based on money and that all of this is much more dangerous than one things and it’s not just a question of individual survival Wally but somebody who’s bored is asleep and somebody who’s asleep will not say no See I keep getting these people I mean just a few days ago I met this man in my greatly admires Swedish physicist custhelp yonce Tran and he told me that he no longer watches television he doesn’t read newspapers and he doesn’t read magazines he’s completely cut them out of his life because he really does feel that we’re living in some kind of Orwellian nightmare now and that everything that you hear now contributes to turning you into a robot when I was at findhorn I met this extraordinary English tree expert who had devoted his life to saving trees just got back from Washington lobbying to save the redwoods is 84 years old he always travels with a backpack as he never knows where he’s going to be tomorrow when I met him at findhorn he said to me where are you from and I said New York he said I New York yes that’s a very interesting place do you know a lot of New Yorkers who keep talking about the fact that they want to leave but never do and I said Oh yes and he said why do you think they don’t leave I gave him different banal theories he said oh I don’t think it’s that way at all he said I think the New York is the new model for the new concentration camp where the camp has been built by the inmates themselves and the inmates are the guards and they have this pride in this thing they built they built their own prison and so they exist in a state of schizophrenia where they’re both guards and prisoners and as a result they no longer have having been lobotomize the capacity to leave the prison they’ve made or to even see it as a prison and then he went into his pocket and he took out a seed for a tree and he said this is a pine tree he put it in my hand and he said escape before it’s too late she actually felt 2-3 years now chiquita and I’ve had this very unpleasant feeling that we really should get out and we really feel like Jews in Germany in the late 30s get out of here cause the problem is where to go as it seems quite obvious that the whole world is going in the same direction. See, I think it’s quite possible that the 1960s represented the last burst of the human being before he was extinguished and that this is the beginning of the rest of the future now that from now on they’ll simply be all these robots walking around, feeling nothing thinking nothing, and they’ll be nobody left almost to remind them that there once was a species called a human being with feelings and thoughts and that history and memory are right now being erased and soon nobody will really remember that life existed on the planet

Übersetzung „Mein Essen mit André“

Was, warum denken Sie, dass das ist, warum ist, warum ist, dass ich meine, ist es nur, weil die Menschen sind faul heute oder sie sind gelangweilt Ich meine, sind wir wie gelangweilte verwöhnte Kinder, die gerade in der Badewanne den ganzen Tag nur mit ihrer Plastikente spielen und jetzt denken sie nur gut, was kann ich tun?

OK ja wir sind langweilig sind uns alle jetzt gelangweilt, aber ist es jemals auftreten T Wally, dass der Prozess, der diese Langeweile schafft, dass wir sehen Sie in der Welt jetzt kann sehr gut eine selbst verewigende unbewusste Form der Gehirnwäsche sein, die von einer totalitären Weltregierung auf der Grundlage des Geldes geschaffen wurde und dass all dies viel gefährlicher ist als ein Saiten und es ist nicht nur eine Frage des individuellen Überlebens Wally, sondern jemand, der sich langweilt, schläft und jemand, der schläft, wird nicht sagen, nein Sehen Sie, ich bekomme diese Leute, ich meine nur ein paar Tage, die ich vor ich getroffen habe dieser Mann in meinem sehr bewundert schwedischen Physiker custhelp yonce Tran und er sagte mir, dass er nicht mehr fernsehen, er liest keine Zeitungen und er liest keine Zeitschriften, er hat sie vollständig aus seinem Leben geschnitten, weil er wirklich das Gefühl, dass wir in einer Art orwellschen Alptraum jetzt leben und dass alles, was Sie jetzt hören, dazu beiträgt, Sie in einen Roboter zu verwandeln, als ich bei findhorn war, traf ich dieses außergewöhnliche Englisch Baum-Experte, der sein Leben gewidmet hatte, um Bäume zu retten gerade von Washington Lobbying zurück, um die Redwoods zu retten ist 84 Jahre alt ist er immer mit einem Rucksack reist, da er nie weiß, wo er morgen sein wird, wenn ich ihn bei findhorn traf, sagte er zu mir, woher bist du und ich sagte New York er sagte, ich new York ja, das ist ein sehr interessanter Ort, wissen Sie eine Menge New Yorker, die immer über die reden Tatsache, dass sie gehen wollen, aber nie tun, und ich sagte Oh ja und er sagte, warum sie denken, dass sie nicht verlassen Ich gab ihm verschiedene banale Theorien sagte er oh ich glaube nicht, es ist so überhaupt er sagte, ich denke, das neue Modell für das neue Konzentrationslager, wo das Lager wurde von den Häftlingen selbst gebaut und die Insassen sind die Wachen und sie haben diesen Stolz in dieser Sache sie Gebaut haben sie ihr eigenes Gefängnis gebaut und so existieren sie in einem Zustand der Schizophrenie, wo sie sowohl Wächter als auch Gefangene sind, und als Ergebnis haben sie nicht mehr die Fähigkeit, das Gefängnis zu verlassen, das sie gemacht haben, oder sogar als Gefängnis zu sehen, und dann ging er in seine Tasche und er nahm einen Samen für einen Baum heraus und er sagte, dies sei eine Kiefer, die er in meine Hand legte. und er sagte Flucht, bevor es zu spät ist, fühlte sie sich tatsächlich 2-3 Jahre jetzt chiquita und ich hatte dieses sehr unangenehme Gefühl, dass wir wirklich aussteigen sollten und wir fühlen uns wirklich wie Juden in Deutschland in den späten 30er Jahren kommen aus hier, weil das Problem ist, wo zu gehen, wie es scheint ganz offensichtlich, dass die ganze Welt geht in die gleiche Richtung. Siehe, Ichdenke,  es ist durchaus möglich, dass die 1960er Jahre den letzten Ausbruch des Menschen darstellten, bevor er ausgelöscht wurde, und dass dies der Anfang des Rests der Zukunft ist, jetzt, da sie von nun an einfach alle diese Roboter sein werden, die herumlaufen., das Gefühl nichts nichts denken, und sie werden niemand links fast, um sie daran zu erinnern, dass es einmal eine Spezies namens ein menschliches Wesen mit Gefühlen und Gedanken und dass Geschichte und Erinnerung sind gerade jetzt ausgelöschen und bald niemand wird wirklich daran erinnern, dass das Leben auf dem Planeten existierte

Gunnar Kaiser: Ja aber vielleicht können wir durchaus doch noch was tun Ich denke eine die einzige Chance die uns gerade noch eben möglich ist ist die Abkehr die wirkliche Abkehr von diesem System und das ist etwas wofür ich jetzt lange gebraucht habe um das zu verstehen ähm ich wollte eigentlich immer Dazu gehören also Ich glaube rein von meiner charakterlichen Ausstattung ja ich wollte akzeptiert werden und irgendwie mhm auch berühmt sein und ja gehört werden und von den anderen beachtet und sozusagen in dem System oder in der Welt in der Gesellschaft eine Rolle spielen und jetzt also es war jetzt schon länger klar so ganz naiv bin ich nicht dass das alles ziemlich marode ist und das ziemlich viel Lüge damit am Werk ist aber es ist doch noch mal in diesem Jahr ein paar Level gestiegen gar nicht mal dass die Lüge so stark gestiegen dass es einfach nur viel offensichtlicher gestiegen und es ist auch nochmal viel offensichtlicher dass es sich gar nicht lohnt da rein zu gehen das ist etwas was ich jetzt für mich gemerkt habe und das ist eigentlich jemanden auch unfrei macht das zu wollen also ich hatte immer den das Anliegen doch deswegen auch gehört zu werden einmal natürlich um meine narzisstischen Bedürfnisse zu stillen aber zum anderen auch sozusagen aber ich hab auch was zu sagen oder es könnte auch doch gut sein ja wenn man dann gehört wird dann kann man etwas bewegen und die Welt retten und so weiter und dann zu sagen vielleicht ist es wirklich gar nicht gut sich dort hinein zu begeben weil man sich eben verkaufen muss weil man sich anbietern muss und weil man kompromittiert wird und das macht ein einfach unfrei auch geistig unfrei und davon sich abzuwenden ist glaub ich wirklich ein rettender Akt der die Voraussetzung ist dafür daß wir wieder gute Verhältnisse bekommen je mehr sich abwenden und je schneller wir uns abwenden von dem System dem Mainstream den Medien der Politik desto schneller kann dort auch eine Gesundung stattfinden.

Kommentar von Tobe vom 3.02.2021: Mein Mann hat Lungenkrebs. Die Feststellung der Diagnose wurde um mehrere MONATE verzögert, da sich alle auf eine mögliche Infektionskrankheit eingeschossen hatten. Es wurden wichtige Termine zur Diagnosenfindung verschoben oder gar abgesagt, bis eine mögliche Infektionskrankheit 100%ig ausgeschlossen wurde. Dadurch verlor mein Mann mindestens 3 wertvolle Monate, die womöglich zwischen Leben und Tod entscheidend beitragen werden. Alles wegen der regelrechten Corona-Hysterie. Notwendige Gespräche mit den entsprechenden Ärzten (Radiologen, Onkologen) finden Dank Corona-“Richtlinien” kaum bis gar nicht statt und das bei einer so schwerwiegenden Erkrankung und damit verbunden gefährlichen Therapie. So kommt es auch dazu, daß man als Patient (und auch als Angehöriger) völlig unvorbereitet mit plötzlichen unbekannten Nebenwirkungen konfrontiert wird, die zu lebensbedrohlichen Zuständen führen können und man quasi in diesen Situationen allein damit zurechtkommen muss. Da man darauf nicht vorbereitet wird, auf was zu achten ist und was dann zu tun ist. Man wird völlig alleingelassen in einer ohnehin schon sehr schweren Situation. Ich versuche meinen Man in allem zu Unterstützen, ihn aufzufangen und ihn zu beschützen. Doch auch ich komme an meine Grenzen und befinde mich deshalb seit kurzem in Psychotherapie, weil ich einfach nicht mehr kann. Ich bin Arzthelferin und kann mit Risiken durch Infektionskrankheiten umgehen. Auch kann ich sie gut einschätzen und weiß wie ich mich zu verhalten habe um die Risiken auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Aber es gibt und wird nie einen 100%igen Schutz geben, sich vor allen möglichen Erregern absolut zu schützen. Dafür müssten wir alle jeweils einzeln in einem s.g. Reinraum leben. Doch dies ist weder umsetzbar noch wünschenswert und für unser Immunsystem alles andere als gut. Man könnte meinen es gibt nur noch Corona auf der Welt. Alles andere an Leid, existentieller Not, oder auch an Erkrankungen existiert nicht mehr. Keiner spricht mehr darüber. Keiner interessiert sich mehr dafür. Leute wacht auf! Diese Hysterie kostet mehr Menschenleben als Corona es jemals schaffen wird.

Gunnar Kaiser: Aya Velázquez – Uns wird China als die Zukunft verkauft

Unsere Seite China

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo und herzlich willkommen bei kaiser tv heute bei mir zu gast ist alaskas mit einer habe ich schon im dezember einmal gesprochen da nur als podcast heute auch im bild er ist kulturanthropologin journalistin und sie hat einen sehr bekannten text geschrieben mittlerweile china und der great race at na ja schön dass du da bist ja dann herzlichen dank für die einladung hieß es hier seitdem ergangen seitdem dieser text ja offensichtlich auch von von einigen eben gelesen wird die sonst eher gar nicht so in dieser szene drin sind also ganz schön turbulente zeit ziemlich medienansturm die muss auch wirklich zu geben das ist einfach nicht mehr schaffe alles zu beantworten und das tut mir auch leid da waren auch noch ganz ganz gute anfragen und interessante anfragen dabei aber ich hab es irgendwann einfach aufgegeben als von der aus der hinsicht wirklich überwältigend ich bekomme sogar e-mails aus sydney also der wurde auf englisch übersetzt vom demokratischen widerstand und seitdem ist er dann noch mal in den usa und noch mal in anderen teilen der erde viral gegangen weil es offensichtlich ja überall die gleiche thematik ist also der ganze planet leidet momentan unter den gleichen bedingungen insofern ist dieser text auch so eingeschlagen ja genau dein text gibt im programm eine antwort auf die immer wieder gestellte frage warum machen die das eigentlich alles so im gleichschritt dass alle die maßnahmen mehr oder weniger aber die staaten auf diese ankommt ebenso durchziehen und china ja irgendwie das modell dafür abgibt aber es jetzt selber gar nicht mehr so macht um das noch mal kurz zusammenzufassen was die hauptthese in deinem text ist die hauptthese ist die dass china durch eine sehr intelligente psychologische operation im prinzip weltweit die these der eigenen überlegenheit der eigenen kulturellen überlegenheit gut transportieren konnte und davon ist dass lockdown management es locker und ndr und exporten eine methode gewesen und das war quasi dieses wissen war bereits vorhanden diesen wissens habe ich mich nur bedient das ist im amerikanischen raum durch ein paar forscher schon gut gesammelt worden dieses wissen ich habe das im prinzip aufbereitet für eigentlich für den deutschen sprachraum oder für europa weil in europa das europäische szenario noch etwas unterbelichtet ist also dieses szenario das tatsächlich auch china auf der weltbühne als ein eigener agitator auftritt und nicht nur als auch na ja das ist unsere fabrik die stellen alle unsere produkte her brauchen war strategischer bündnispartner vielleicht nächster großer bruder die usa empfinden sicherheit in der ganz ganz anderen perspektive sie sind ja der antagonist zu china insofern finde ich ist die amerikanische perspektive in dieser hinsicht wertvoll es ist sozusagen eine perspektive die wertvoll ist einmal einzunehmen um sich dieses diesen dieses globalen machtkampfes auch mal bewusst zu werden aber es kann keine hinreichende eben erklärung sein für das was passiert denn das hieße ja auch sozusagen den balken im eigenen auge zu sehen er nicht zu sehen jetzt sozusagen als westen also wenn man jetzt china zum buhmann erklärt und so sah irgendwie sagt wir sind da irgendwie mit weißer weste und die tyrannisieren hier jetzt gerade die ganze welt mit ihrem lockdown regime das wäre natürlich auch einfach die falsche antwort insofern meine theorie war es dann eben die bereits vorhandenen erzählungen über die möglicherweise dunklen umtriebe rund um das world economic forum und decken valley eben zusammenzufassen mit dem amerikanischen szenario und ich glaube das hat diesen text so attraktiv gemacht genau und wenn man jetzt nicht das chinesische modell anguckt könnte man erst mal sagen sie möchten das exportieren aber sie haben es jetzt für sich selber gar nicht mehr so angewendet das ist jetzt bei uns so dass wir von einem mega lockdown sprechen wo es studien gibt von joannidis zum beispiel sagen die faktenlage dazu ist sehr gering was die wirksamkeit von studien angeht aber es war trotzdem alles gemacht und du zeigst an kleinen stellen auf wo die indische kommunistische partei auch ihre finger vielleicht ein bisschen im spiel hat oder eben westliche regierungen ministerien auch sich immer wieder an china orientieren oder mit menschen die mit hinein stehe neben sich von denen beraten das ja ganz genau also uns wird gewissermaßen china als die zukunft verkauft das habe ich auch jetzt noch mal deutlich lesen können in herrn schwarzbuch dass ich jetzt gerade auch mal wirklich zur gänze lese also ich kann es wirklich nur jedem ans herz legen der verstehen möchte was gerade passiert auch ein bisschen mit vorsicht zu genießen herr schwab ist wirklich begnadete rinn dir 12 sätze zu verkaufen wie du alle unterschreiben kannst und dann der dreizehnte ist dann irgendwie ja aber das gibt es alles nicht umsonst also wir brauchen dafür dann schon auch so ein bisschen track & trace und überwachungs kapitalismus also nur so das kann es natürlich also diese schöne welt die ich euch hier gerade skizziert habe die hat natürlich ihren preis und du bist aber von diesen zwölf vorhergehenden setzen so eingelullt und so um den finger gewickelt dass zu diesen 13 fast nicht mehr spürst und er verkauft an einigen stellen das chinesische modell als eben überlegen und im prinzip in seiner quaas quasi evolution ist ischen tradition als das nächst geordnete modell auf der b11 der entwicklung skala von zivilisation sind und das chinesische modell heißt eben auch das mit social score wo die einzelnen bürger verwaltet werden wo sie für wohlverhalten belohnt werden und ansonsten abgestraft genau wie soll das dann global aussehen nach schwaben also er spricht von makro systemmanagement micro system management aber ich muss das buch zu ende lesen also ich bin jetzt an der stelle angekommen wo er eben dann ein bisschen realpolitik spricht und dann mal so zu den fakten kommt und sagt ja schöne hat sich alles gut angehört bislang kreislaufwirtschaft und so weiter unsere grüne nachhaltige transformation ja smart cities und alles wunderbar schöne neue welt und jetzt so machen wir es und da wird es dann eben da spricht er dann von global governance von einer verschmelzung von privatunternehmen und regierungen und was ich auch sehr bemerkenswert finde ist er ist sich sehr bewusst darüber das ist eben so was wie das globalismus tree lama gibt also auf dieses buch kommt er zu sprechen von dani rodrik das im prinzip so nationalstaaten globalisierung und demokratie gegeneinander ausspielt und ich finde es bemerkenswert dass er sich das so angeeignet hat im sinne von hmm also fast wie so ein glaubenssatz sie mal wer hat das denn gesagt dass das sich gegenseitig auf jeden fall ausschließt es kommt mir fast vor wie so ein postulat und philosophisches postulat und er hat sich das angeeignet und man hat man gewinnt den eindruck es ist fast nichts zwangsläufigkeit die demokratie muss hinten runter fallen weil sozusagen nationalstaaten kann er nicht aufgeben es gibt ja die bösen nationalisten die jetzt überall aus ihren löchern gekrochen kommen oder hat er ja quasi als global ist keine wahl ja die kommen ja da alle edith klein trumps und ball zu nahrung sein freien welthandel will er nicht aufgeben das ist ja mal also jetzt mal ganz völlig klar das heißt sozusagen die demokratie ist laut diesem paradigma das was zwangsläufig irgendwie hinten runter fallen muss und ich frage mich aber die ganze zeit mit welcher logik wird das begründet also warum überhaupt dieses triel m aber er hat es aufgestellt der steht uns hier für diese irgendwie man möchte fast sagen diabolische wahlen ganz genau was verbindet sich das mit solchen rezepten wie eine vollkommen technisierte digitalisierte welt voller drohnen zum beispiel eine welt voller drohen ist eine welt voller möglichkeiten schreibt ja oder auch wo man an den grenzen und an den flughäfen gehirn scanner hat um schon mal herausfinden wer kriminell ist oder wer terroristische akte vor hat welches menschenbild verbirgt sich deiner meinung nach hinter solchen utopien würden diese leute ist ja nun durchgesehen ja ich denke tatsächlich führt ja so leute sind das utopie denn es sind menschen die an evolution glauben evolution ist und als solches ist natürlich der mensch ein sehr frustrierendes objekt weil so in der kurzen zeitspanne spielt sich irgendwie eine wahrnehmbare evolution ja nicht ab das heißt er wirklich wenig erfolgserlebnisse und mit der maschine ist jetzt gefahren sie ein neues substrat hinzugekommen der die evolution weitergehen kann und ja ich habe tatsächlich immer so jetzt hier bei ihm zum beispiel dass es kevin warwick cyborg das ist kein roman sondern ist eine autobiografie von einem der erfinder quasi test ransmann ismus der sich selber implantate in den eigenen körper hat in implantieren lassen und hat war damit der erste mensch der als cyborg also mein tag im ersten satz und jungen aber sozusagen im laufe seines lebens verwandelte er sich in einen cyborg und das auch mit dem gewissen im wissenschaftlichen partners und pioniergeist dass auch gewisse entweder eine gewisse opferbereitschaft aufzubringen also beschrieb das im ersten kapitel er wusste bei diesem ersten experiment nicht ob sich dann bewusst sein danach in eine tomate verwandeln würde quasi und oder im alten marshmallow was er wusste dass das sein bewusstsein dabei hätte drauf gehen können sozusagen und also das heißt ich glaube diesen menschen dass sie dass sie pensioniert sind es ist nur so dass diese vision im prinzip den menschen eben überwinden möchte also ist kommen immer so wieder begriffe die eigentlich aus dem darwinismus stammen ja so primitive die unsere and have been zugriff communicator means of sale neues ist geworden speed also man spürt einfach diesen abgrundtiefen ekel auch für menschliches eine ignoranz für die komplexität von menschlicher interaktion ja es ist so ein gewisser kulturpessimismus stetig schwingt auch die ganze zeit mit so nach dem motto ja so in evolution begriffen haben wir menschen ist sehr sehr weit gebracht ja die armen kreaturen die unter unserer herrschaft leben müssen die einen die sperren wir in boxen ein um sie später zu essen die anderen bringen wir gleich um das ist eine super kulturpessimistische perspektive auf den menschen die auch ihre berechtigung hat also man kann diese erzählung auch erzählen über den menschen aber es ist sozusagen da ist kein geist da keine sensorik für das was uns so ausmacht also das wunderbare was jeden menschen ausmacht das ist quasi also steckt fast eine gewisse gewalt in diesem diskurs drin das übersehen zu wollen ken wilber nennt das flachland idee genau so dass man beschreiben was er darunter versteht er es ist natürlich jetzt super schwierig ken wilber jetzt zusammen fassen zu wollen vielleicht im gegensatz zu dem was was würde dem entgegen china und manchmal habe ich auch dass man übernimmt das ja einfach so ja stimmt der mensch ist ja ganz schön schwach und im perfekt und wäre doch schön wenn wir ihn alle verbessern können mit den mitteln der technik also kein weber hat im prinzip in seinem vier quadranten modell kroll nennt sich das dann so aufgestellt dass es eine perspektive und eine außenperspektive gibt auch dinge in sowohl singulären zu beobachtenden objekten oder eben pluralen also gesellschaften kollektiven größeren strukturen an als solches ergeben sich dann eben diese vier matrizen also in das innere des individuellen das äußere des individuellen das innere des kollektiven das äußere des kollektiven als solches ist jede wissenschaft und jeder art und weise die welt zu betrachten in einem dieser vier quadranten irgendwo angesiedelt und als solches können sie auch nebeneinander bestand haben ohne dass irgend wie die eine dafür dann falsch sein muss weil die andere eben einfach aus einer anderen perspektive spricht so sind beispielsweise jetzt die naturwissenschaften seit dekaden irgendwie im oberen rechten quadranten angesiedelt weil sich natürlich aus einer sehr sehr neutralen außenperspektive auf die dinge schauen und den vorwurf den ken wilber im prinzip solchen ideen macht also jetzt allen mitteln äußerst of speech also irgendwie hat er die gesamte geschichte der literatur die semantik und also über geistesgeschichte irgendwie verpasst ja auch der was ich der die die wunderschönen dialekte die es weltweit gibt ich will nicht wissen wie viele formen des bayerischen alleine es gibt vielleicht gibt oder so also es ist ja sozusagen der verflachung so menschliche ausdrucksformen das jetzt alles auf eben dieses of speech zu reduzieren also eine reduktion des menschen und das sind ja keine dummen menschen also sie reduzieren den menschen den ich weil sie abgrundtief dummen sind und dass eben alles durch ihre filter nicht durchlassen sondern man hat eher den eindruck es ist so spaß von der abschaffung des menschen ich würde mich schritt weiter gehen und sagen die auslöschung des menschen die wollen das ja also jetzt erstmal auch metaphorisch gesprochen natürlich weil es das jetzt erst mal ist in little neues dekor speed das ist jetzt erst mal noch so eine metapher dafür dass wir halt telepathisch oder mit hilfe von maschinen intelligenz in zukunft viel viel komplexer miteinander kommunizieren könnten aber es ist auch tatsächlich so eine art na ja man könnte das vielleicht fast eine art blasphemie nennen ja so eine für hybris oder das news ich selbst zum gott erklären und auch gottes werk das so zu sagen wir selber sind eigentlich für nicht und nicht nichtig zu erklären zu sagen das ist alles nicht irgendwas ihr schlechtester ingenieur uns mal ran wir können das besser sondern müsst ihr beweisen wir bauen da jetzt den supercomputer und i

Ist dieser Kevin Warwick es gibt ja einige die sich dann auch selber trans wo man ist nennen ist das so eine gruppe ist es eine bewegung eine vereinigung oder sind das nur so einzelne autoren die man eben die nebeneinander stellen kann oder geschieht da wirklich etwas in diese richtung

bei uns nicht so viel also ich hab jetzt gerade noch einen artikel gelesen der ist auch schon ein paar jahre alt über transnistrische gesellschaft in deutschland gibt es wohl das sind aber noch so ein bisschen wie außerdem in scientology umfeld könnte man vielleicht sagen so vereinzelte einsame denker oder so das sagt jetzt keine dynamik oder so als bewegung in 40 eine die über irgendeine kleine sekten struktur nicht ausgehen würde ich denke allerdings in den usa ist schon anders weil mir wenn das zu mir schon rüberschwappt in form von einzelnen kunden und ich wirklich fast die gleichen sätze lese wie bei cyborg und auch tatsächlich so die die absolute überzeugung von von dieser menschenverachtung also das ist sehr sehr gut inkorporiert worden und wenn es dann gemeinsames menschenbild gibt dann ist das auf jeden fall schon in breiter form akzeptables akzeptabel anschauung in ihren kreisen

Ich würde gerne verstehen was das für menschen sind also wenn du auch dann einige etwas näher kennst und du sagst die sind nicht dumm das ist kein mangel an intelligenz der sie dazu bringt diese ebene dessen was wir als das ja vielleicht wirklich menschliche bezeichnen würden auszublenden, was ist deren motivation den menschen so zu sehen, oder anders gesagt was ist das problem? also die meisten menschen leben ja mehr oder weniger so vor sich hin und sagen ja der mensch ist halt so wir haben jetzt kein bedürfnis gott zu spielen?

Aya Velázquez: Ja weil wir aber auch sozusagen in menschlichen begriffen nicht ganz da oben sind also ich denke ab einem bestimmten moment von geld und macht die man so akkumuliert hat es bietet eben geld gar kein stimulus mehr, also das einzige was noch irgendwie stimuliert ist macht und die erfahrungen welt gestalten zu können und der welt seinen eigenen stempel aufdrücken zu können und sich in der welt zu verewigen quasi. Das ist glaube ich für diese menschen trieb motor und unser unsere Meritokratie setzt diese leute ja auch dieser positionen und im prinzip materialisiert für die dass sie sich das auch verdient haben, dass sie quasi wenn sie in diese Position gespült wurden als die Besten der Besten, eben ein möglicherweise auch die Legitimation haben über das schicksal der menschheit ein stückweit bestimmen zu können. Ich denke es ist soweit fragst was haben die also man soll ja nicht Ferndiagnosen ausstellen und irgendwie auch pathologiesieren aber ich denke auf der spirituellen ebene ist auch eine starke sehnsucht nach Transzendenz, die aber viel geleitet ist durch vielleicht das vielen echter Transzendenzerfahrungen im eigenen leben so weil. Ich merke an dieser Sehnsucht das über sich hinaus wachsen wollen was ja Transhumanisten alle so in sich haben also was ist menschliche ablegen überwinden mit der maschine 1 werden vielleicht auch sogar wie eben im film lucy dass man sich irgendwann selbst in die maschine verwandelt und so denkt die maschine bist du es gibt keine Trennung mehr zwischen dir und der maschine und löst sich dieser maschine quasi auch auf na dann auch diese ideen das bewusstsein eben auf einem Computer zu überführen das dann eben nach meinem tod ein fortbestand hat es in meinem bewusstsein lebt in der cloud weiter. Da sind ja ganz alte religiöse Themen drin ja also die eben die suche nach der Unsterblichkeit der Ikarusflug ja fliegen wollen steht er aber sowieso zum absturz verurteilt ist aber das wissen die herrschaften nicht und das er hat ist über sich selbst hinauswachsen wollen Gott ist tot in zweifacher hinsicht weil einerseits das wissen wir schon dass gott tot ist aber jetzt schöpfer spielen zu können also quasi in unserem baby da treten wir als gott auf gottes also in zweifacher hinsicht tod wir haben ihn schon längst als tot erklärt aber wir beweisen es jetzt auch noch, denn die evolution geht jetzt mit uns als Schöpfergott weiter wir kreieren dieses neue wesen und wenn es uns auslöst dann ist auch das nur sozusagen der fortbestand der evolution. Ich glaube die die sehnsucht nach transzendenz die sich für diese menschen darin verbindet hat fast etwas religiöses. Da ist eine Sehnsucht nach einer Aufgabe in etwas hören und sozusagen der Wegfall der alten Religion in unserer Gesellschaft hat jetzt dieses Vakuum abschaffen, so dass die Maschine gleichermaßen als unser Kind als auch wie der neue Erlöser oder so dieses Vakuum füllen kann.

Kaiser: Diese menschen werden so angezogen von der macht beziehungsweise so nach oben gespült mehr oder weniger die treffen sich dann vielleicht eben auch in so zocken wie dem Weltwirtschaftsforum es gibt auch noch das Burning Man Festival, was ich in dem zusammenhang ganz spannend fanf und wenn es ganz spannend fand und die sammeln sich da. Jetzt ist das ist wahrscheinlich nicht jeder der im weltwirtschaftsforum mal ein fußball eingesetzt hat ein trans um an ist aber was mich interessieren würde ist ob die prominenten die auch dann da mal hin gebeten werden, die da so ein schönes gesicht abgeben sollen, ob die sich damit mal befassen, oder ob die einfach wirklich nur fassade sind um das ganze zu verkaufen, oder ob es da auch einige gibt die eben schon voll auf dieser linie sind?

Aya Velázquez: Ich habe immer das gefühl dass die sozusagen nicht solche starke immunreaktion auf Totalitarismus vielleicht haben wie unser 1 weil ansonsten glaube ich ist es relativ schwer zu übersehen also an alle sind einige sätze in einem schwarzbuch da gefriert ein wirkliches blut in den adern und das ist aber ich steh ich denke dass diese Einlullunhstaktiktaktik recht gut funktioniert auch die Influenzertaktik also einige lustig ist was ich meinte eben es kommen haufen setzte die duale unterschreiben könntest du bist schon richtig irgendwie fast hypnotisiert paralysiert halb intubiert beim lesen und dann kommt halt der nächste satz und decke da verkaufte die quasi das mit was du so isoliert niemals gekauft hättest

Die andere Taktik ist halt dieses wer ist schon mit an bord aha okay es sind schon große celebrities mit an bord große influenza und ach ja wenn die da alle mitmachen dann muss es ja in ordnung sein da kann ich dann quasi mich mit dazu gesellen und schlechtes gewissen haben zu müssen und an diesem punkt ist er längst also er hat also jetzt Schwab netzwerkeffekte wo er längst sehr vorzeigbaren menschen um sich herum versammelt.

Kaiser: Gleichzeitig geht diese transhumanistische agenda ja auch auf einer ganz anderen ebene weiter wir haben letztes mal über die twitter bots gesprochen und über die strategie dort auch meinungen zu verändern ja zu analysieren auch und auch zu setzen. Wie ist es dir seitdem auch ergangen, du bist ja auf twitter auch immer noch sehr aktiv, hast du da noch etwas gemerkt dass sich irgendwelche dinge verändern in den algorithmen und in der art und weise wie mit ihr kommuniziert wird

Aya Velázquez: nein also es ist so dass jetzt sehr viel in flux von außen dazu kommt seit ich eben diese drei Youtube Interviews hatte merke ich meinen account wächst wieder aber es kann nur durch außen für die außenwirkung verursacht worden sein wenn der algorithmus hilft mir nach wie vor nicht also ist es sozusagen bei lang bei weitem nicht die reichweite von früher und die werden wir weiterhin beschnitten aber ist es sozusagen mein mann spielt sich von außen einfach leute rein die dann trotzdem den eigenen Content sehen wollen und die einem dann auch folgen und dafür lässt sich die Plattform auch noch benutzen und man kann auch weiterhin sehr gut an die politikerin. Ich habe die letzten wochen gute gespräche gehabt mit oder kleine provokationen mehr geleistet mit katja kipping und Niema Movassat aus dem Bundestag und die haben dann auch geantwortet und also ich hab dich Katja Kipping habe ich auf das weltweite Hungerproblem in folge das lockt uns aufmerksam gemacht und was dann ihre linke perspektive dazu ist. Sie kam mir dann nur mit so einem solidarischen Impfplan, für den sie dann auch ein bisschen geshitstormt wurde weil sie die dringenderen Menschheitsprobleme in dem fall gar nicht zur kenntnis nehmen wollte und Niema Movassat das war gestern abend hat im prinzip nachdem ich ihnen mit guten grafiken sozusagen die sinnlosigkeit des lotter uns aufgezeigt habe, dann in diesem moment gesagt er schalte mich jetzt auf stumpf es ist sozusagen die politisch korrekte variante von blocken weil als bundestagsabgeordneter teams sicher nicht jetzt irgendwie einer sachlich argumentierende personen jetzt einen gleichen block vor die nase zu setzen ich habe ihn ja nicht beleidigt oder so aber angekündigt dass er mich jetzt mutet und ich habe das in meiner timeline reingezogen und die leute konnten das kommentieren und also man kann auch schützt uns provozieren und ist halte ich inzwischen auch für eine künstlerische methode mit diesem wahnsinn umzugehen das ist ja so ein bisschen was von david gegen goliath oder wenn ich als kleiner arabella scott einen Bundestagsabgeordneten einfach durch Kreativität, Witz und ein bisschen wissenschaft angreife dann ist das glaube ich ein sehr also auf jeden fall einen kampf auf augenhöhe und da kann man alles erreichen immer noch dafür mag ich später immer noch

23:36Otto KölblThe Great Reset

Kaier: okay denn diese plattform und andere plattformen haben wir eben diese Doppelgesichtigkeit dass wir uns eben genau auf die auf das feld des feindes begeben um auch anfällig sind für deren strategien und für deren auch lernen nicht nur manpower sondern auch keine power gleichzeitig aber wie du sagst ebendieses Guerillataktik spiel leben zu benutzen das machst du auch weiterhin du hast jetzt als resonanz auf den great reset artikel von Otto Kölbl auch ein bisschen Feedback bekommen.

Aya Velázquez: Der schreibt mir bis heute, ich hab ihn nur stumm geschaltet deshalb hab ich das heute nicht mehr bekommen na ja also ich habe im prinzip ja noch nachdem china und kuwait artikel noch so ein kleine eine kleine abwicklung also so ein kleines nachbetrachtung geschrieben wo ich mich vor allem mit der rolle des systems ranzen so als solches als phänomen auseinander setzen da war für mich all wird tatsächlich die perfekte illustration also ich meinte tatsächlich die die banalität des bösen diese geradezu bilderbuch haft bei ihm ablesen zu können du kannst diese menschen nicht vorwerfen dass er glaubt etwas schlechtes zu tun er glaubt etwas gutes zu tun er setzt sich heute ein für 0,2 millimeter zentimeter dicke pvc wände zwischen den stühlen von den kindern weil er sich einfach im unterricht vor diesem bösen euro sollen schützen möchte und er ist nicht in der lage zu begreifen dass das was er damit kreiert eine totalitäre vision ist die einen eigenen horror entfaltet denen er so gar nicht zur kenntnis nimmt es sind so leute sagen es ist doch nur ein stück stoff oder ist es doch nur ein stück pvc ja genau die können sozusagen das ist wieder was wird ken wilber meinte mit flachland sozusagen die können die kulturellen konnotationen oder ja oder auch das innere des individuums aber auch das innere wird des kollektiven also diese zwei quadranten können die gar nicht einblenden die können nicht wahrnehmen einer betrachtung der welt mja wir müssen aber noch mal erklären was auto kölbl tut und getan hat und wie du ihn in verbindung mit der strategie deren früchte wir ja auch im letzten jahr gesehen haben also grundsätzlich halte auto bild für gar nicht wichtig also er ist jemand der angeheuert wurde für diesen job weil er eben sich mit also dem asiatischen gesundheitssystem beschäftigt hat weil er sich darüber auskennt jetzt aber ein germanist muss man dazu sagen ja aber er also man weiß ja im grunde gar nicht so richtig was er alles so gemacht hat weil er schreibt immer noch an seiner dessert hat in china irgendwie in der uni sachen gemacht und da war nicht so viel output aber er sagt uns er ist seit zehn jahren irgendwie solider kenner des gesundheitssystems vor allem in china in vergleichen dann mit den westlichen staaten und ich glaube für dieses wissen wo der mit an bord geholt aber vor allem wegen der maximilian mayer der schon öfter eben für das innenministerium gearbeitet hat und der wirklich eine beeindruckende publikationsliste hat aber beide waren nicht unparteiisch in dieser hinsicht und ich glaube die eben ist dass das skandalöse für mich ist die linie war gesetzt wir machen es wie in china wie haben die das in china gemacht cockpit china also dass da bin ich mir inzwischen ziemlich sicher diese linie war gesetzt und dafür hat man diese zwei typen ins boot geholt markus kerber hat das getan in genau startet ja und horst seehofer und Markus Kerber Kerber hatte neben beide eine persönliche befindlichkeit mit dem thema viren und fühlen sich offensichtlich an diesem punkt in ihrem leben gesundheitlich schon sowohl habe dass sie ihm eine niere ihre pflicht persönlichen neurosen auf das große ganze produzieren zu müssen ich nehme das erschien aber durchaus ab dass das dort mit einer ehrlichen neurose einhergegangen ist natürlich aber in verstrickung mit mitmacht bestrebungen ich bin mir nur nicht sicher inwieweit ist von den einzelnen akteuren durchblickt wird also herr otto kölbl ist nicht jemand der seine eigene rolle in diesem ganzen spiel durchblickt das ist also die rolle des nützlichen idioten oder dass bauern auf das auf dem schachfeld und ich glaube ich glaube herr kölbl wollte letztendlich haben auf twitter kennengelernt wir haben ihnen gemeinsam eigentlich immer wieder ja angegriffen ist zu viel gesagt zur rede gestellt für diese passagen in dem bundesinnenministeriums papieren wo er sich zu einigen zeilen bekannt hatte die eben auch die berüchtigten sei genau die berüchtigten zeilen wo es eben um einführung und die arbeit mit angst ging um die die einrichtung von schuldgefühlen gegenüber kindern also im prinzip eigentlich mittel mit denen totalitäre systeme so gemeinhin arbeiten oder psychopathen ja aber wenn das jetzt irgendwie großflächig und zu pr zwecken eingesetzt wird dann würde man sagen dass es mit ein mittel autoritärer staaten mit angst zu arbeiten und mit der indoktrination von kindern sogleich anzufangen das heißt dadurch hat er sehr viel aufsehen erregt und wurde auf twitter von uns allen regelmäßig zur rede gestellt sodass wir sind eine gruppe von zwanzig dreißig leuten die in seinem umfeld immer wieder einzelne beiträge kommentiert haben und ihnen eben auf die unmenschlichkeit dieser zeilen hingewiesen haben der ist halt wirklich alle platz er kann sich sehr sehr gut werden und dürfte dann mal ganz ganz ganz ganz ganz viele zahlen um den kopf und die meisten glock der auch nach kürzester zeit nicht hat er halt nicht geblockt und ich habe dann angefangen privat anzuschreiben das kann man machen auf twitter so per direct message und habe ihnen dann immer wieder so über diesen insider weg und ich habe mal ein bisschen höflicher zu ihm als der rest und habe ihm dann immer mal wieder so kleine fragen ganz sachlicher art gestellt also beispielsweise erhält was bedeutet denn diese formeln ihren paper 1919 bis 1929 ist gleich 2009 10 und dann hat er mir eben erzählt naja sie befürchten sogar dass ich so was wie die wirtschaftskrise 129 wie mit dem ende der spanischen grippe und der bösen zweiten welle übereinander verlagert dass das eben 2009/10 sozusagen diese überlappung dieser zwei schadens kurven sagen dieser stress sein könnte und davor warnt er und ja im prinzip würde ich sagen ist das ja auch nicht mal gelogen also ich meine die wirtschaftskrise spielt sich ab im hintergrund und solche netten kleinen anspielungen die in diesem text vorkommen die ließ ich mir dann von ihm persönlich dechiffrieren und und ja das war schon praktisch so der kontakt ich habe aber gemerkt dass er sehr daran interessiert war diesen kontakt mit mir fortzuführen und dann irgendwie freundschaftlicher zu werden also jetzt mal auch schon über meinen nach meine nachbetrachtung über ihnen dann noch so ein bisschen genauer zu reden und er hatte dann zur gewisse anmerkung dazu und hat mir viele komplimente gemacht also wie gut ich dann schreiben kann und dass ich sehr gut grafiken was denn könne und auf dieser grafik sieht es so aus als bräuchten wir beide jetzt eine paartherapie und ab diesem punkt habe ich dann gesagt ich klinke mich jetzt mal aus der affäre und habe im prinzip auch genug gesagt zu dieser causa also du nutzt twitter eben sehr geschickt teilweise als guerilla taktik teilweise eben als kommunikationsinstrument mit den mächtigen reden den protagonisten darin sie mich noch lassen uns gemietet und geblockt werde ja und dieses feld auch gar nicht mehr offen steht er da wirklich keine macht mehr haben

30:48 Interview mit Wissenschaftler aus Corman-Drosten Review

die andere weise ist ja noch dann ins analoge zu gehen so schreibt sie auch für den demokratischen widerstand dass die neue ausgabe genau und hier ist in deinem hier ist ein interview in der ausgabe mit einem wissenschaftler der mit dabei war bei dem kommen größten größten attraktionen papa kannst du das kurz skizzieren wer das ist und was er gemacht hat wer es ist kann ich nichts beziehen da hat er mir ein anonymes interview gegeben aus gründen aber erst einer aus dem team die eben aus wissenschaftlicher perspektive massiv diesen prozess des Corman-Drosten Papers angreifen weil der eben völlig wissenschaftliche standards verletzt also das kann einfach nicht sein dass ein paypal wissenschaftliches paper in zwei tagen durchgewunken wird und sich das auch noch massiv von den veröffentlichungs zeit ein anderer wissenschaftlicher channels bei eben jenem journal unterscheidet also es geht hier um das virus wir uns journal ein angesehenes europäisches journal und pikanter weil sie sitzt eben herrn posten auch nach dem editor an bord vor es ist auch nicht ungewöhnlich aber er müsste eben für unabhängige perry via sorgen und alt kann nicht passiert seien aufgrund der kürze der zeit und das hat dieses team an wissenschaftlern auseinandergenommen sie haben dann die evidenz nachgereicht das paper eben fehlerhaft ist dass es ungenauigkeiten eben wegen der kürze des peer reviews gab dass die interessenkonflikte nicht genannt wurden also eigentlich hätten da diverse autoren dieses papers in den interessenkonflikten genannt werden müssen weil die eben durch ihre privaten labor beteiligungen damit sie daran verdienen im fall von neufundland natürlich durch typ mio ganz offen und ja dass diese forschergruppe hat jetzt noch eine anwendung eingereicht das heißt sie haben jetzt noch labor evidenz nachgereicht was vorher so aus dem umfeld der osten clique bemängelt wurde so ihr habt ja die sequenz nicht im labor sozusagen nachgestellt das konnten sie jetzt noch nachreichen an sich wiederum ein riesiges team daran beteiligt und das ist sozusagen die letzte schiffe die sie jetzt noch mal drauf gelehrt haben ja wir müssen noch mal sagen also auf dem kommandoposten paperport eben die empfehlung der wr die pcr test zu benutzen als mittel infektionsgeschehen abzubilden und darauf letztendlich daneben auch die maßnahmen so weiter geschehen zu lassen das heißt wenn dieses pack ich glaube in zwei tagen durch also von einreichungen bis zum druck hat das zwei tage gedauert was es so die normale 372 tage also bei in jugoslawiens tatsächlich da hat er einer dieser und forscher aus der truppe dass man so ganz ganz systematisch aufgelistet wie lange also research papers in dem fall brauchen aber nicht 172 tage und es ist in der ganzen geschichte dieses journal seit den 80er jahren einfach nicht vorgekommen dass ein paper zwei tage braucht und es gibt ein einziges paper ist das geschafft hat in der ganzen geschichte das alles kommend rosten paper für diesen einen test da jetzt die ganze menschheit knechtet zwei tage also wenn ich mal was in einer redaktion abgeben dauert das normalerweise auch länger als zwei tage und das nicht so was und das heißt doch eigentlich dass dort ja nicht mal kopiert pace sondern dass das einfach durchgewunken wurden also kann ich mir das nur erklären klar durchlesen kann sich ja dass in der schnelle derzeit niemand und jetzt wird so was eben kritisiert nicht nur von dem wenigen den durchgesprochen angesprochen hast sondern von einer riege von ich glaube es sind zwölf renommierte wissenschaftler deutsche dabei europäische außereuropäische die das eben kritisieren und da müsste man jetzt erwarten das kommt dann ja jeder zeitung in jedem presseerzeugnis ich hab’s bei rt deutsch gefunden ein bericht darüber hier im demokratischen widerstand jetzt von dir wo ist die berichterstattung die internationale berichterstattung aus dem ja so aus diesem spektrum der lockdown skeptisch die ist da schon dran also da gibt es auch größere journalisten ich kenne es auf twitter eine die hat den den gleichen wissenschaftler wie ich auch interviewen wollen also da haben sich schon einige jetzt dran geheftet weil es einfach gerade heiß ist sozusagen aber tatsächlich natürlich nicht von unserem mainstream medien sowieso nicht das sind ja unsere starts virologen unsere staatstragenden systemrelevanten virologen also man wird sich leider nicht ins eigene bein pinkeln und es ist es wäre vor allem es ist ja der tönernen fuß auf dem das ganze hier steht also sozusagen wenn jetzt das paper fällt der test ist ja längst gefallen jetzt bleibt auch noch das paper was diesen die test einführung begleitet hat das fundament dieser ganzen erzählung bricht weg und sie können das nicht behandeln also ähnlich wie ich auch an diesem artikel auf das vitamin d zu sprechen komme was eben auch unterdrückt wird es ist so sie können nicht sagen ist es falsch ist das vitamin d wirkt weil dafür ist die evidenz drückend aber kann es ja einfach totschweigen und das ist momentan die methode die einfach angewandt wird also sozusagen all diese fakten die stehen alle im raum nicht verborgen genauso wenig wie herrn schwarz lektüre und so ist alles offen da aber es ist der tag hat nur 24 stunden und welche infos daraus extra hin wir jetzt selektiv für unsere wahrnehmung welche präsentieren wir dann dem publikum und da liegt der hase begraben also es ist sozusagen man hat in der kürze der zeit die werktätigen bevölkerung jetzt gerade genug probleme hat im leben dass ich es nach feierabend auch noch daran einlesen ob das kommende osten paper vernünftigen peer review prozess durchlaufen hat also das problem ist tatsächlich die wissenschaftskommunikation also viele von den jungs die jetzt dort ist kaum mit pepe angreifen die bewegen sich diskursiv auf einer solchen ebene also das battle findet in solchen höhen stadt ja das normalsterbliche dann nicht mehr durchblicken auch dass agent um jetzt zum beispiel ist super technisch und das muss es auch sein weil es ist jetzt sozusagen der battleground auf dem du dein gegner begegnet ist also man kann das ganze pandemie konstrukt von vielen seiten angreifen aber wenn du jetzt ja drosseln klicke auf die spur kommen möchte ist dann musst du natürlich mit in silikon web experimenten daher haben so ne und das heißt das sind ganz ganz gravierende mängel für leute die sich auskennen wirklich glasklar dargelegt aber das jetzt dem breiten publikum zu kommunizieren ist einfach eine wissenschafts journalistische aufgabe und sozusagen dieses bodenlose in entsetzen auch dann hervorzurufen in den betrachtern dieser szenerie es ist halt wirklich in seinem raum wo die luft dünn wird also wo wir alle nicht mehr so richtig durchblicken wer hat da jetzt eigentlich recht kann er jetzt alles uns hier erzählen sie das schon aber man würde sich ja eben dann eine unvoreingenommene aufklärung von wissenschaftsjournalisten der journalist wünschen wir bekommen das nicht und wir bekommen eben auch ja wie du gesagt hast es ist alles nachvollziehbar oder nachlesbar als das ist hätten den plain sight sozusagen es ist wirklich die offensichtlichste lüge von allen würde ich so bezeichnen aber es gibt möglichkeiten eben die menschen immer wieder darauf zu stoßen gehst du diesen weg also klar du machst hier interviews du schreibst auf seinem blog du schreibst in dieser zeitschrift das ist übrigens vielleicht auch ganz interessant wie der demokratische widerstand versucht an die öffentlichkeit daran zu kommen und auch leute eben zu leser zu generieren vielleicht nicht schon dass im abo haben wie ist da die strategie es gibt verteiler die bekommen ein paket mit so 200 zeitungen und gehen dann eben in der nachbarschaft verteilen oder auf der nächsten demo es finden ja immer am dezentral momentan leider nicht mehr so viele aber dennoch noch demos statt ich verteile manchmal zeitung bei mir im grunewald weil ich finde die bonzen sollen auch langsam mal erfahren was da abgeht und die haben auch sehr schöne vorgelagerte briefkästen an den willen eingänge und da kann man immer eine ganz nette radtour machen so am sonntagmorgen im sonnenschein und der zeitungen verteilen solange wir noch raus da genau das ist eben der analoge weg er ist sehr uns jetzt ja auch gerade ein bisschen auch abgeschnitten weil die kommunikation eben in der analogen wirklichkeit wie man sie heutzutage nennen ein bisschen schwierig ist man trifft sich nicht einfach so oder man kann es auch nicht einfach in einer kneipe auslegen kann man schon aber da kommt keiner hin der digitale weg scheint irgendwie verbaut zu sein oder auch immer schwieriger zu sein was es für dich so der blick in die zukunft wo man ja man kann schon in infokrieg nennen wo man den führen muss ich glaube letztendlich also die medien sind ja noch da und wenn wir jetzt weiter dieses telegramm biotop ausbauen und dann vielleicht auch mal kader zurückkommt dann hätten wir auch noch eine dritte alternative die zumindest unsere reichweite nicht aktiv behindert wir haben aber jetzt natürlich gesehen durch die pala sperrung wie angreifbar selbst privatunternehmen sind die einfach das mit der meinungsfreiheit anders handhaben wollen als ihre konkurrenten das also man sagt ja vorher immer so aber das kann ja jedes privatunternehmen selber entscheiden wie seine richtlinien sind aber wenn dann das ganze ganze privatunternehmen unter beschuss genommen wird und einfach von dem anderen privatunternehmen die server abgedreht bekommt weil es mit der meinungsbildungsprozesse nicht einverstanden ist dann ist halt doch die meinungsfreiheit als solches angriff haben so ich sehe halt das wir momentan dort auch die möglichkeit haben alternative informations netzwerke aufzubauen über telegramm also sozusagen ein telegramm nicht abgeschaltet ist sehe ich jetzt noch nicht zu 100 prozent schwarz und ja ich denke dass wir ein anderer forscher die nicht jetzt nächste woche in porträtieren werde er nannte das ein mini war also dass wir im prinzip in einem krieg der ideen miteinander sind und als solches ist wenn die die medien erweisen sich gerade als sehr sehr austauschbar wir müssen ständig von plattform zu plattform springen ob wir das jetzt bei beat rüdt raushauen oder bei youtube letztendlich das muss irgendwie raus das kann so sein nicht mehr die währung sein reichweite weil jeder weiß die reichweite ist gekauft verzehrt sondern womit du die leute in zukunft kriegst ist sozusagen die höhere qualität der infos die besser aufbereitete und höhere qualität der infos weil leute haben eine intrinsische bedürfnis danach gut informiert zu werden und dann das glaube ich auch das gibt mir auch so viel hoffnung die ganze zeit menschen sind sehr neugierig und wer einmal angefasst ist von wirklicher sachlicher information ehrlicher autarker informationen der wird sich diese informationen besorgen und diese information wird auch weiter kursieren und ich denke dass dieser krieg auf lange sicht wie man sehr optimistisch für die gegenseite nicht zu gewinnen ist einfach weil wir ja wie corona pandemie narrativ kritiker wir sind einfach jünger wir sind hipper eine wissens ex cia und wir haben die besseren leute an bord letztendlich das wird sich langfristig so durchsetzen ja also bessere leute und sexier würde ich auf jeden fall bestätigen jünger bekommt ihr das so vor jetzt interview jetzt die ganze generation junger regimekritiker die jetzt am start sind die auch jetzt dass das braucht ja auch manchmal einfach zeit ich meine wir sind jetzt erst zehn monate nach beginn dieses kollektiven trauma das heißt die die brauchen auch eine weile um sich aufzustellen diese parallele netzwerke und flaggschiffe und so weiter und da kommt jetzt nach dem gefährlich so die ganze querdenker bewegung durch ist eine junge generation von künstlern und wissenschaftlern forschern ans werk die einfach ihr ganzes leben noch vor sich haben und die keinen bock haben in so einer neuen normalität zu leben die von alten paranoiden megalomanen männern gesteuert wird und ich glaube das sieht gegen diese jungen diese gegen diese junge generation nicht gewinnen können ist ihnen eigentlich auch klar ich meine wir werden die alle überleben wenn sie nicht vorher ihre verjüngungs technologie implementiert haben aber ich glaub klaus schwab schafft es nicht mehr einige haben schon geschafft habe mich so sehr das gefühl man den sollen ins gesicht blickt aber das was du über die qualität der informationen und über gut recherchierte artikel gesagt hast das ist eigentlich auch dein artikel ist zum beispiel so einer der auch eben sehr viel geteilt wurde und sehr gerne gelesen wird weißt du von leuten die dein artikel die jungen von heute würde man sagen feiern die man sonst gar nicht so auf dem schirm ich darf glaube ich jetzt gar nicht zu viel verraten ja also ich fahre also dass das in der mitte der gesellschaft ankommt an orten die eigentlich nach außen hin noch so das mainstream narrativ verkörpern wie eben größere und tv-produktionen also mehr wurde jetzt das kann ich vielleicht auch sagen rezeption meines artikels bei babylon berlin gibt es leute die den gelesen haben und das wird interessant also ich glaube wir grundsätzlich sich alle möglichen staatstragenden zirkel in nächster zeit so positionieren werden weil menschen sind nie eine homogene masse in der alle wie ein monolithischer block agieren und das gleiche denken das gleiche fühlen es ist einfach unmöglich also das schafft man nur durch totalitäre kontrolle nach außen hin sieht es noch aus wie ein monolithischer block muss ich sagen wenn man so ein blick in die straßen wird aber sozusagen von innen bröckelt es lange ja das würde ich sagen und zwar überall also in den redaktionen in den vereinen ja also es gibt die die rebellionen findet im kleinen stadt so ich hatte vor ein paar tagen von einer yoga studio besitzerin die halt illegal weiter kurse anbietet und das ist auch ziviler ungehorsam das ist auch privater widerstand gegen das system das ist politisch geworden yoga unterricht zu geben und das findet statt insofern ist es ganz ganz schwierig diese außenfassade noch aufrecht zu halten weil er ansonsten menschliches leben jetzt gar nicht mehr stattfinden würde und das ist aber nicht unsere leben gehen ja weiter und so biografien gehen weiter und unsere menschlichkeit die geht auch weiter es ist politisch geworden tatsächlich auch schon einen artikel zu besitzen und wein zu trinken deswegen danke für dieses gespräch hat mir sehr gefallen das war’s für heute bei kaiser tv ich hoffe es hat euch gefallen bis zum nächsten mal rudolf kaiser

SRF Kultur: Philipp Blom: Wie sieht unser Lebensmodell nach Corona aus?

Für den Bestsellerautor, Historiker und Philosoph Philipp Blom ist klar: Unser Selbstbild und unser Wirtschaftssystem sind bankrott. Wir brauchen ein neues Lebensmodell für die Zukunft. Denn wir Menschen stehen nicht über der Natur. Wir sind Teil von ihr, abhängig und verletzlich. Das zeigt die Pandemie ebenso wie die Klimakrise.

«Menschen lernen nicht aus der Geschichte, aber sie reagieren auf Traumata», schreibt der deutsche Historiker und Philosoph Philipp Blom. Hinterlässt die Pandemie ein solches Trauma? Oder die Klimakrise? Nach Blom befinden wir uns derzeit am Ende von 3000 Jahren Kulturgeschichte. Am Anfang stand das göttliche Gebot: Macht euch die Erde untertan! Aufklärung, Industrialisierung und Kolonialismus folgten diesem Glauben. Damit ist jetzt Schluss, meint Blom: Ausbeutung, Wachstum und Selbstüberschätzung haben ausgedient. Die Menschheit braucht eine neue Meistererzählung, eine neue Zukunftsvision. Aber welche? Yves Bossart spricht mit dem zukunftsorientierten Historiker über unsere Zeitenwende und all das, was auf dem Spiel steht.

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

[Musik] herzlich willkommen ja das turbulente und anstrengende jahr 2020 liegt hinter uns zum glück die abwahl von donald trump die proteste der schwarzen bevölkerung die brände im flüchtlingslager moria und in australien die explosion in beirut zahlreiche terroranschläge und natürlich die alles überlagernde pandemie heute fragen will wir welche lehren wir aus diesen katastrophen jahr ziehen können ja ziehen müssen damit die nächsten jahre und jahrzehnte etwas angenehmer werden ein gast ist der in wien lebende historiker philosoph und bestseller autor philipp blom herzlich willkommen danke sehr ja herr blum herr wie würden sie denn dieses historische jahr 2020 zusammenfassten für die geschichtsbücher von morgen sozusagen für die gesehen wissen sie das ist immer so schwierig weil wir sind noch mittendrin und es ist ganz seltsam wie dinge erinnert werden das kann man jetzt eigentlich noch nicht sagen zum beispiel die spanische grippe wo 50.000 menschen wahrscheinlich oder vielleicht sogar 150 millionen oder 100 millionen menschen umgekommen sind vor genau 100 jahren hat kaum spuren in der erinnerung hinterlassen weil der erste weltkrieg gerade vorher passiert war und so viel wichtiger war wir kommen aber jetzt nach seiner langen zeit zumindest in westeuropa von frieden und wohlstand und das ist sozusagen das erste schlechte ding was vielen menschen passiert ist diese pandemie es ist das erste mal dass der staat zu stark in das leben zu von menschen zurückgekehrt ist als instanz die sagt du darfst dies und du darfst das nicht aber wir sind auch da zu helfen also und es ist das erste ja dass die routine unterbrochen wurde und für mich ist das glaube ich dass was vielleicht am wichtigsten gewesen sein wird an diesem jahr alle menschen die vorher diesen wahnsinnigen globalen hyper kapitalismus kritisiert haben haben zu hören bekommen ja das ist zwar schrecklich was mit den regenwäldern passiert ist es alles sehr traurig aber wir können den globalen kapitalismus nicht anhalt das geht nicht das brauchen wir auch aber es ist auch einfach unmöglich und dann ist es passiert innerhalb von wenigen tagen ist dieses system nicht zum stillstand gebracht worden aber doch radikal verlangsamt worden wir haben gelernt dass wir als gesellschaften entscheidungen treffen können und dass wir dass es auch anders geht dass wir nicht in einer betonwanne sitze und einfach in eine richtung rutschen müssen ich glaube das wird uns übrig bleiben ich habe einen satz bei ihm gelesen was ich schreiben wir menschen lernen aus der geschichte wir reagieren nur auf traumata ist die pandemie vielleicht so ein traumata zum trauma das werden wir sehen leider ist diese pandemie wahrscheinlich nicht die einzige die wir erleben werden und es ist nicht die einzige sehr schwere situation die unsere gesellschaften in den nächsten jahrzehnten und jahren erleben werden insofern ob diese epidemie an sich so heraus steht das kann eigentlich erst die zukunft zeigen aber die idee mit den traumata nein wir haben nicht die lehren aus dem dreißigjährigen krieg sind verloren die lehren aus dem zweiten weltkrieg die werden gerade verloren denn wir wir reagieren auf erfahrungen wie auch individuen oder familien reagieren werden eine familie ein massives trauma erlebt ein mensch stirbt ein kind stirbt so etwas dann kann das die familie zwei bis drei generationen begleiten so als schatten und menschen richten ihr handeln auch danach so etwas wie zu vermeiden dass so etwas passiert sie sind dann besonders vorsichtig oder sie machen etwas anderes wir sehen das in europa nach dem zweiten weltkrieg die prioritäten waren auf allen auf einmal internationale zusammenarbeit soziale umverteilung friedenssicherung all diese dinge mit denen wir in europa auf gefahr menschenrechte menschenrechte und das war natürlich auch ein vermeidungsverhalten nach dem was im zweiten weltkrieg passiert war wir erleben jetzt und zwar besonders bei jüngeren menschen dass die sagen ja ich weiß nicht ob das so wichtig ist ich weiß nicht ob der demokratie jemand die beste staatsform ist eigentlich ist doch ein starker mann auch ein attraktives mittel also dass diese dass diese politischen reflexe die meine mutter war im krieg geflohen ich bin mit diesen geschichten noch aufgewachsen das war für mich noch indirekt lebende geschichte wenn ich kinder hätte wäre das für die geschichten von ihrer großmutter das ist etwas völlig anderes und ich glaube das ist insofern wie wir auf dieses sicherlich dieses trauma reagieren ich hoffe wir regieren klug drauf ich hoffe wir reagieren darauf und ich hoffe wir reagieren klug brauchen das heißt zum ersten mal zuerst mal zu sehen diese pandemie ist nicht ein einzigartiges ereignis sondern sie ist eine konsequenz des selben phänomens wie die klimakatastrophe nämlich die tatsache dass wir immer tiefer in die natur eingreifen als gesellschaften immer tiefer natürliche zusammenhänge eingreifen immer stärker natürliche systeme verändern und das feld auf uns zurück einfach weil diese systeme jetzt anders funktionieren wir werden mehr zu und viren abbekommen weil wir es so viele wild märkte gibt und weil wir so tief in die in die habitat hineingehen dass wir da viren begegnen die wir den wir bevor er nicht begegnet sind das heißt also wenn wir klug daraus lernen dann würde ich sagen dass kluge daraus lernen wäre eben nicht das wiederhochfahren der wirtschaft sondern zu sagen wir kommen aus einem system was die welt und vielleicht auch uns enorm beschädigt hat was auch zweifellos riesige qualitäten hatte vielleicht ist dies die möglichkeit dieses system auf den prüfstand zu stellen und anzusehen und dinge auch anders zu machen intelligent damit zukunftsweisend werden sie haben die natur angesprochen unser verhältnis zur natur aber wir selbst wir menschen sind ja auch natur das zeigt auch die pandemie da kommt so ein kleiner erreger und zeigt dass wir verlässliche biologische wesen sind ist das eine lehre die beziehen müssen aus dieser pandemie ich glaube das ist eine ganz wichtige lehre die auch über die direkte politik raus weist wir haben uns im westen sehr stark konstruiert durch die trennung zwischen natur und kultur aber besonders zwischen dem mensch und der rest der natur wir glauben eigentlich instinktiv wir stehen über der natur wir sind etwas anderes wir sind schon etwas unangenehm berührt wenn wir uns als zeuge wenn wir als säugetiere angesprochen werden oder als primaten das ist irgendwie das gehört nicht dazu das ist wir sehen uns als etwas andererseits etwas draußen steht und das ist eine tradition die eigentlich aus der bibel kommt dieser exzeptionell ismus und das heißt auch diese dieses verhältnis von natur das reine extrahieren dass wir nehmen uns raus was wir wollen und das ist eigentlich und dann finden wir sie vielleicht schön im romantischen sinne dann finden wir die alpen erhaben oder so ist aber wir haben eigentlich kein tieferes kein instinktives verhältnis zur natur und das ist ganz seltsam dass die wissenschaft uns immer mehr nicht nur zeigt dass unser ganzes begreifen des kosmos eigentlich nur durch unsere revolutionäre also durch unsere sinne bestimmt ist die tatsache dass wir einen winzigen ausschnitt eines erfahrbaren sehen und wir glauben aha das ist die welt und die welt ist offensichtlich für uns gemacht und sonst wäre das hier alles nicht da aber dieser mensch als ein freies vernünftiges autarkes nach außen abgeschlossenes wesen diese vision wird im moment von der wissenschaft völlig zerstört wir wissen dass wir viel mehr nicht menschliche zellen in und an uns haben als menschliche zellen vielmehr nicht menschliche dna wir wissen dass unsere eigene dna zum teil aus wieren kommt wir lernen dass dieses micro biomaterialien und bazillen die in uns sind nicht nur unsere verdauung helfen sondern dass wir unsere intelligenz mitbestimmen unsere gestimmtheit mitbestimmen dass sie mitbestimmen ob wir allergiker sind oder ob wir autistisch werden ob wir parkinson oder alzheimer haben dieses diese unbekannte kontinent in uns von dem die wissenschaft oder sicherlich die medizin vor 30 jahren noch nicht gesprochen hat da gab es so eine darmflora aber dass dieses mikrobiologen tlx ich uns völlig konstituiert in jedem unserer aspekte dass die epigenetik also die tatsache dass traumata und erfahrung tatsächlich die expression von genen verändern können nicht die gene selbst aber wie sie ausgedrückt werden und das so erfahrungen und traumata auch vererbbar sind von einer generation zur zweiten das heißt natürlich dass die idee von willensfreiheit und souveränität des des eigenen selbst auch zutiefst unterminiert ist wir lernen dass wir viel mehr teil der natur sind als wir das eigentlich glaubten und das ist wahnsinnig spannend das zu sehen aber das heißt auch dass ein menschenbild was uns sehr lang getragen hat jetzt gerade in sich zusammen getan und sie gehen sogar noch einen schritt weiter und vergleichen uns menschen mit den kleinsten lebewesen die hier in einem glas wein drin senkt mit sogenannten hefezellen sogar was hat denn der mensch mit einer hefezellen gemeinsam die cern daher in diesem fall werden sie hoffentlich nicht mehr leben diese hefezellen aber schauen sie es ist wir haben in diesen wichtigen partner organismus hefe der macht uns brot der macht mir der macht war ein da macht auch viele andere dinge die mich die sind alles was mit fermentation zu tun hat und was tut zu einer hefezellen winziger pilz wenn sie sie in den zug rieke lösung geben dann denkt sie sich oral und sie frisst alles was sie vor sich hat und sie erkennt eine gigantische bevölkerungsexplosion und verändert dabei ihre umgebung in dem die zucker in alkohol umwandelt und irgendwann erstickt sie an ihren eigenen ausscheidungen und verhungert das mögen wir gerne dabei kommt so was raus es ist aber für mich eine echte intellektuelle beleidigung mehr zu denken dass nach plateau und goethe und marie curie und einen anderen möglichen chinesen holen kulturen wir nach hunderten von millionen jahren evolution der hilfe nichts voraus haben wir fressen alles was wir vor uns haben und unsere bevölkerung explodiert und wir sehen worauf wir zugehen das ist vielleicht der unterschied zur hilfe aber wir machen es trotzdem nicht anders ich habe diese geschichte einmal einer österreichischen biologin erzählt die sagte halblaub aber ihre geschichte hat noch einen zweiten teil die hefezellen die den großen kollaps überleben die verändern ihren stoffwechsel um in der neuen umgebung zurecht kommen zu können und das weitergedacht hieße also die herausforderungen uns ist können wir uns einmal nicht so verhalten wie uns die evolution programmiert hat sondern können wir es schaffen unseren stoffwechsel zu ändern bevor diese katastrophe passiert und da muss man sagen im moment schaut es nicht so rosig würde das würde heißen unser denken zu verändern und sein lebensstil zu verändern und ihrer wirtschaftssystem ihrem ankauf der entlang der stoffwechsel unser wirtschaftssystem es ist man muss kein nobelpreisträger sein um zu sehen dass man in einer endlichen system kein endloses wachstum haben kann und wenn dieses wachstum immer mehr die natürlichen systeme auf dieses aufbaut zerrüttet und unterminiert dann zerrüttet dieses wachstum sich selbst das ist auch mein problem mit denkern die sagen schaut euch an es gibt immer weniger kindersterblichkeit immer weniger menschen sterben durch gewalt immer mehr mädchen gehen auf die schule alles richtig steven pinker sowie steven irgendwas us amerikanische psychologe der alleswisser sein alles super er hat mich alles wahnsinnig aber wenn alles das nur möglich ist weil wir unsere über lebensgrundlage zerstören dann sind das keine echten errungenschaften und das ist die das ist das echte dilemma indem wir im moment stehen die gesellschaften die wir wollen die ethischen den die wir verfolgen wollen die hängen davon ab dass wir eine robuste wirtschaft haben oder haben das bis jetzt immer getan aber diese robuste wirtschaft zerstört uns auch und daraus einen ausweg zu finden wird nicht nur gehen über eine idyllische kreislaufwirtschaft wo alle leute guten willens sind denn wir leben in sehr komplizierten gesellschaften und menschen sind sehr unterschiedlich was würde das heißen eine kreislaufwirtschaft na ja es gibt diese ideen von einer wirtschaftlich nicht mehr wachsen muss bzw auch nicht mehr wachsen darf oder also alles nur in einem kreislauf verwendet wird und nicht etwas also nicht dinge herausgezogen werden um so sehr als ein spieler ist sozusagen das ultimative recycling was natürlich das umweltfreundlichste wäre aber das problem ist man muss ja auch die guten ideen möglichst so zur realisierung bringen dass sie nicht davon abhängen dass wir dann nach einer ökonomisch wie ökologisch verschwenderischen demokratie in einer ökologisch korrekten diktatur landen interessant und diese gefahr besteht wenn ich sie richtig verstehe ach wissen sie ich meine die demokratie hat immer das große problem sagt herfried münkler mir mal gesagt er hat gesagt demokratien sind eigentlich erfunden worden um entscheidungen zu verlangsamen damit nicht irgendwann degenerierte prinz morgens aufsteht und sich denke ich wir machen jetzt mal einen kleinen krieg mit dem nachbarland hat man das alles institutionalisiert und in komitees eingebettete cetera aber das verlangsamt natürlich entscheidungen und das fördert viel mehr kompromisse und in dieser situation wo wirklich not herrscht dass wir nicht dass uns die dynamik des klimas nicht völlig entgleitet so dass wir nicht mehr drin leben könnten wir müssten eigentlich starke maßnahmen getroffen werden und das ist sehr schwierig in einer demokratie wenn die meisten wählerinnen und wähler noch gar nicht sehen dass das not haben sich ja auch historiker mit historischen krisen auch beschäftigt und in einem buch ganz dezidiert mit mit der kleinen eiszeit wie die heißt das war eine klimaveränderung im siebzehnten jahrhundert sagen das klima um zwei grad es wurde kälter und das hat der radikale folgen für die wirtschaft und für die gesellschaft und insofern zeigt das glaube ich auch dass es eine solche krisen solche momente der veränderung immer auch chancen sein können für eine gesellschaft allerdings ging man da jeweils unterschiedlich damit um vielleicht können sie kurz erzählen was das mit dieser diesem europa 17ten jahrhunderts gemacht habe also erstmal zeigt es sehr gut was zwei grad temperatur änderung bedeutet denn das ist ja heute die optimistischste voraussage dass wir vielleicht mit den temperaturanstieg auf zwei grad begrenzen können viele andere forscher sagen der zug bereits abgefahren aber im 16 07 17 jahrhundert waren es zwei grad 2 grad durchschnittliche temperatur änderung heißt nicht nur drei wochen vegetationsperiode für alle pflanzen das entscheidet ob was reif wird oder nicht es heißt zum beispiel auch dass dies keine hungersnöte es gab riesige hungers dass die extreme riesig viel höher sind also wenn heute zwei grad herrschen haben sie wenn es heute zwei grad wärmer wird haben sie in zürich ein sommer der acht grad wärmer ist als er das bis jetzt ist und sie können sich davon die sozialen die politischen konsequenzen vorstellen auch aber zum beispiel die architektonischen und städtebaulichen im 17 jahrhundert war es ganz klar erstmal europa war in agrarischer kontinenten landbau konnten die meisten leute an davon gelebt was sie lokal angebaut haben und das ging sehr lang relativ gut auch mit einer ziemlichen effizienten landwirtschaft mit sehr altmodisch und methoden die sich seit fast 1000 jahren nicht geändert hatten und dann kam dieser kälteeinbruch von dem wir immer noch nicht genau wissen warum er wirklich passiert ist aber es sehr gut dokumentiert und auf einmal wurden die früchte nicht mehr auf einmal verrottet und das getreide auf dem feld und natürlichkeit hungersnöte es gab soziale unruhen es gab in der stadt statt weil alle preis in den getreidepreis gekoppelt waren eine riesige inflation eine teuerung von 100 prozent im jahr manchmal und das war natürlich ein riesiges problem und was man sieht und was mich interessiert hat ein opfer dieses klimawandels war die damals erzählte geschichte der gesellschaft in diese geschichte war natürlich religiös gott hat uns die erde gegeben und gott sorgt dafür dass wir gut leben können auf dieser erde wenn wir gottesfürchtig leben und auf einmal tat gut dass nicht mehr auf einmal ernährte die menschen nicht mehr und auf einmal gab es bedürfnis nach neuen und anderen erklärungen und es ist ganz spannenden derzeit zu sehen dass man einen wettbewerb an alternativen wissens arten sieht also sie sehen es kommt magier auf und alchemisten und rosenkreuzer und mystiker und kabbalisten aber auch die ersten empirisch forschendem botaniker oder astronomen oder so etwas also wird die wissenschaftliche methode war eine wissens art unter vielen hat sich aber als die stärkste herausgestellt aber was wichtig ist ist diese sieht diese lücken schließen ja ist es aufbrechen einer situation ich glaube da in dieser situation sind wir heute wieder dass wir merken diese diese idee des menschen als krone der schöpfung die so ein bisschen zurück geht auf diesen biblischen satz in genesis 128 macht euch die erde untertan die kann nicht mehr für uns funktionieren weil wir inzwischen weil wir inzwischen zu mächtig geworden sind wir sind zu mächtig geworden mit ehrt mit dem gebrauch von erdöl der uns völlig erlaubt hat erst kohle und öl die produktion von menschlicher muskelkraft abzukoppeln das heißt es ist nicht nur menschlicher arbeit das ist jetzt auch maschinen arbeiten die sind viel schneller als wären dadurch wurden wir für reiche viel technologisch mächtiger und da wurde dieser ansatz zum problem weil jetzt auf einmal die konsequenzen von dem was wir tun die verschmutzung der ozeane die abholzung der regenwälder das verschwinden des polareises radikalen geworden sind davor war das noch nicht so ein problem aber es war glaube ich eine echte eine echte intellektuelle revolution vor 3000 jahren als die meisten schauen sie sich das nachbarland griechenland an von palästina da erlebten die menschen wie die allermeisten zivilisationen in einem gewebe göttlicher interessen das heißt wenn sie in see stechen wollten mussten sie pro seite und opfern damit er ihre reise gnädig ansah und sie wussten auch es gibt alle möglichen wasser nymphen und es gibt dämonen und es gibt furien und es gibt andere götter und die wollen vielleicht nicht das was poseidon will aber auf jeden fall jede handlung die sie vollziehen ist unmittelbar verknüpft mit allen möglichen interessen von naturkräften was ist poseidon spry die kraft des meeres das heißt die natur ist immer teilnehmer der menschlichen geschichte und dann kommt die hebräische bibel und sagt nein diese erde die sagt euch nichts die will nichts von euch dieses territorium mit der könnt ihr tun was ihr wollt ihr können sie und fügen konzert messen ihr könnt sie verkaufen ihr können sich anbohren ihr müsst sogar aber die trockene erde darin sieht und weil man kanalsysteme legen muss aber ihr seid darüber erhaben ihr seid nicht teil davon ihr steht darauf mit euren füßen im staub mit eurem kopf in der luft und dieses weltverständnis ist wahnsinnig wird mächtig geworden aber es wird jetzt zum mühlstein um unseren hals ist die bibel schuld am klimawandel und eine zerstörung die das ist nur ein besonders prägnanter moment ich meine auch die römer haben sehr expansiv gelebt und sehr extrahieren und gelebt das ist nicht nur ein fehler des christentums aber es wurde sicherlich auch durch das christentum transportiert und es gibt viele altphilologen die jetzt sagen ja aber das ist nur eine fehl-übersetzung das heißt eigentlich gar nicht macht euch die erde untertan das heißt eigentlich seid ein guter schäfer für die erde ein guter hirte pflegt sie hier aber das problem ist die hybrid das hebräische original hat sich nicht durchgesetzt mit all seinen philologischen fragen sondern die lateinische übersetzung und die luther-bibel die deutsche übersetzung und die sind ganz klar macht durch die erde untertan das heißt dieser ansatz der dann in der aufklärung zur aufgeklärten natur beherrschung wird zur wissenschaftlichen technologischen natur beherrschung und der dann in noch einem übersetzungs schritt in der heutigen ökonomie das wird das in einer ökonomischen berechnung zumindest so wie man ökonomie im zwanzigsten jahrhundert gedacht hat da geht es um kapitalströme da geht es um produkte da geht es um maschinen da geht es um produktionsmethoden es geht nie darum ob sie auch bei sauberen luft und sauberes wasser haben oder ob die biodiversität so gut ist dass dass sie überhaupt dort leben können das sind extremitäten die gehören der rechnung nicht so bei und das ist faszinierend also wir sind immer noch draussen wir gehören immer noch nicht dazu in unserem eigenen für dieses neue naturverständnis dass sie in gewisser weise fordern wenn ich sie richtig verstehe bedeuten dass man zurückgeht zu diesem mythologischen bild und diese naturkräfte wieder ernst nimmt nein das ist keine ideologie und es geht auch nicht darum dass wir zurück auf die bäume gehen wir brauchen die allerbesten ingenieure und die allerbesten wissenschaftlichen prozesse und technologien um überhaupt noch was zu schaffen aber ich glaube es geht vielmehr darum dass jede weltsicht ist im prinzip eine art metapher wir können die welt nie so sehen wie sie ist wir können sie immer noch unsere kulturellen perspektive heraus sehen und die damalige metapher die hatte glaube ich einige wichtige dinge verstanden nämlich die tatsache dass wir immer verstrickt sind in die welt dass wir dazugehören dass wir nicht besonders wichtig sind längst nicht so wichtig wie plankton oder ameisen zum beispiel märchen sind weniger wichtig aus planken natürlichen natürlich plankton ist der anfang einer gigantischen nahrungskette ohne ameisen würde kaum verwesen stattfinden empfehlen oder ohne pilze also menschen sind nicht so wahnsinnig wichtig auf diesem planeten menschen sind für menschen wichtig die mythologien hatten verstanden dass wir diese dass wir diese verstrickte lebensweise innerhalb natur haben wenn wir das jetzt wenn wir mal die götter beiseite lassen könnten und diese fundamentale einsicht gebrauchen können und das in wissenschaftlichem vokabular neue ausdrücken können sowie das menschen tun wie bruno latour zum beispiel dann wird das auch einmal etwas sehr interessantes grüner natur zum beispiel der in diesem selbst selben tempo der französische soziologe und dann eigentlich philosophie jetzt der gesagt hat wir sollten eigentlich gar nicht mehr daran denken dass wir auf der erde leben wie gesagt füße im staub und kopf in den reinen höhe sondern wir leben in der kritischen zone und die kritische zone das ist diese seltsame winzige membran von gas die zwischen den toten die steine unter unseren füßen ist und der ewigen lehre über unseren köpfen und nur in diese membran können wir existieren und in dieser membran gibt es unendlich viele akteure die dinge tun und dinge verändern von den ameisen bis zu den höhen finden und von der umweltgesetzgebung bis zum plankton und jede diese aktion hat eine auswirkung und in diesem in dieser kritischen zone in diesen sensiblen membran müssen wir uns irgendwie zurecht finden wenn wir florieren wollen das finde ich eine vision mit der ich mich sehr gut anfreunden kann und das ist der alten mythologischen visionen nicht so wahnsinnig weit entfernt ohne auf hippie den zurückzugreifen oder irgendwie new age esoterische zu denken aber wenn man sich überlegt was das für die rechtsprechung für die moral bedeuten könnte da gibt es ja vorschläge zum beispiel in neuseeland da hat man glaube ich versucht nicht nur dann menschenrechte zu geben sondern auch einem fluss hier zum beispiel oder ein wald ich glaube das ist ein ganz konsequente entwicklung wir erleben jetzt und ich finde ich spannend weil man da da wird dieser umbruch auf einmal sichtbar wir haben die menschenrechte gehabt die reine erfindung der aufklärung sind menschen haben keine rechte genauso wenig wie hasen rechte haben kein tier hat in der natur ein recht nicht zu verhungern zum beispiel oder nicht von einem anderen tier gefressen zu werden aber wir sehen das auch bei anderen tieren dass sie sich innerhalb einer gruppe gegenseitig rechte geben wenn sie ein wolf sind an einem wolfsrudel haben sie sowohl rechte und pflichten wenn sie also was zum beispiel waren sie fressen dürfen wo sie in der hackordnung stehen wo sie in der paarung ordnung steht und so weiter das heißt aber auch sie haben gewisse recht wir sind die einzige thema die gesagt hat wir denen diese rechte nicht nur auf mitglieder unserer unmittelbaren gruppe aus sondern auf alle die diese spezies angehören theoretisch natürlich ist es eine schöne fiktion wie während der flüchtlingsfrage und da fängt diese dynamik an jetzt wirklich interessant zu werden in der flüchtlingsfrage haben wir zu unserer aller scham erlebt und jetzt nochmal der facebook ganz besonders brutal während wir alle das kleine heimatlose kind gefeiert haben das in seiner krippe lag sind die da im schlamm gesessen und wir haben uns nicht um sie gekümmert aber da erleben wir eine dramatische begrenzung von menschenrechten alle menschen haben menschenrecht aber wir doch ein bisschen mehr wenn sie brauner sind dann haben sie ihn schon ein bisschen dann ist es eher theoretisch und will wenn sie zu hause bleiben haben sie volle menschenrechte genießen sie die bitte dort das heißt das ist eine dramatische zusammenziehung der mensch würde ich da aber dann erleben wir eben auch dass diese fiktion wenn man der einmal als fiktion begreift und wenn man einmal begreifen dass wir nicht außerhalb der natur stehen da muss man sagen okay wie es mit den rechten von anderen primaten mit welchem recht pärchen wird ihren tierfabriken 1 wie ist es mit dem recht eines ökosystems weiterhin funktionieren zu können wie es mit dem richten und noch ungeborener generationen selber ressourcen zum leben zu haben also dann werden unsere ethischen und moralischen beziehungen so anderen teilen der natur völlig anders bei tieren kann ich das gut nachvollziehen man tiere leiden können und mit jeremy bentham zum beispiel einen guten preis zwischen philosophen kann man sagen das ist das entscheidende kriterium um jemanden rechte zuzusprechen aber bei einer pflanze oder einem fluss oder ein ökosystem naja ich weiß nicht nur im fluss sondern ist ein ganzes system aber zum zweiten geht es ja einfach darum wie man wenn man gute dinge durchsetzbar macht denn ein recht ist ja wirklich nur infektion wenn es nur herrn schiller gibt einen boden darüber schreibt es wird erst etwas handgreiflich ist wenn es auch gesetze gibt und gerichte und polizei die das durchsetzen dass man auch gegen eine große macht seine seine rechte argumentieren und durchsetzen können und das ist nun mal die konstruktion die wir in unserer gesellschaft gefunden haben um das ohne blutvergießen zu tun wir verteilen mecht macht das recht durch gerichte und werde teil macht durch politik mir hat mal ein wunderbarer alter englischer parlaments abgeordnete gesagt dass wichtige in einer demokratie ist nicht wie wir jemanden wählen sondern wie wir ihn loswerden ohne blut zu vergießen das fand ich wunderbar also dafür ist dafür ist die wir haben herrn also methoden gefunden wie wir gewisse ressourcen verteilen auch nicht nur geld durch steuern sondern zum beispiel auch recht und macht und wenn wir sehen das ist auch in unserem interesse ist aber dass wir auch gar nicht mehr die trennung so gut argumentieren können zwischen uns und dem rest dann ist es glaube ich nicht schwer zu argumentieren warum auch einfluss daher nicht nur ein wasser rinnsal ist sondern ein universum von lebewesen die system ist zusammengehören und natürlich steht immer am ende des ganzen oder in beziehung damit der mensch auch das heißt jedes recht für einen fluss ist natürlich recht für menschen frauen für zukünftige mensch herr blum wenn ich ihnen zuhöre das ist ein welt wird das glaube ich für viele unsere zuhörerin zuschauerin überraschend ist dieses dieses naturverständnis dieses selbstverständnis von uns menschen als rein biologische wesen aber auch die einsicht dass unsere lebensform unsere art unser system wie wir jetzt weitermachen dass das keine zukunft haben gab es bei ihnen biografisch einen moment wo sie das fest machen können wo sie sagen da habe ich das eingesehen dass wir erstens nur natur sind unserer natur verhältnis radikal verändern müssen aber auch dass die art und weise wie wir leben produzieren wirtschaften weil ich keine zukunft hat es war kein moment es war eigentlich mehr für mich ein prozess ich habe vor sagen wir 15 20 jahren noch sehr wenig an solche dinge gedacht war mit meinem kopf in ganz anderen problemen aber dann kamen die ersten dinge über klimawandel und ich habe das genauso wenig ernst genommen wie andere menschen auch aber es schien mir doch so wichtig dass ich mich damit beschäftigt habe und wenn man sich damit beschäftigt dass es keine lustige angelegenheit dann alle studien sagen es geht in die falsche richtung und vielleicht eine katastrophale richtung das schönste was man sich dann seine tage sagen kann ist wie schön dass wissenschaft in modellen denkt das heißt wir kennen die reale zukunft noch nicht wir wissen und nach diesem modell sieht sie gar nicht gut aus aber es gibt schon noch so kleine moment meine frau kommt aus neuseeland und wir waren dort einmal in einem in einer sternwarte die in einer dunkelheit schutzzone liegt das heißt da darf niemand nachts ein helles licht aufdrehen und deswegen kann man da die milchstraße mit dem bloßen auge sehen und es ist ja dass allein schon es sehr bewegend zu als kleines menschlein zu sehen dass dieses gigantische riesige ganze galaxie da also zu wissen es ist eine der unbedeutend galaxien irgendwo in einem winkel des universums ist wo millionen von anderen noch da sind die von dem wir keinerlei wissen haben und zufällig war an diesem ort der wirklich mitten in der pampa soir waren ganz viele chinesen busweise und wir hörten es ist einer der orte der von chinesen am allermeisten besucht wird und wir fanden das faszinierend und haben dann einen der dortigen chinesischen touristen angesprochen und er hat gesagt ja er hätte schon immer helfer so ungefähr um die 40 er hätte schon immer von sternen gehört und er wollte sie doch gerne auch einmal selbst sehen ja und wenn man in china heute auf sagt dann sieht man den sternenhimmel nicht mehr und das ist sozusagen das ist dann vielleicht ein anderes verhältnis zur natur aber es zeigt auch wie die alltäglich diese zerstörung inzwischen für menschen geworden ist auch die zerstörung oder die verarmung ihres eigenen lebens interessant da sie von ihnen stammt der satz jede gesellschaft braucht eine art von transzendenz etwas das über uns hinaus weiß sie haben den sternenhimmel erwähnt das wäre eine form ein religiöser glaube ist eine andere form aber auch eine zukunftsvision wäre etwas aber gefehlt und sagen sie heute was wäre so eine transzendenz der zukunft die sie unterschreiben könnten ich glaube das müsste man auf zwei ebenen und oder kann man auf zwei ebenen argumentieren zuerst mal kann man die zukunftsvision ganz handgreiflich sehen also ich glaube tatsächlich wir leben in gesellschaften die nicht mehr hoffnung auf eine bessere zukunft haben unsere beste hoffnung politisch wenn sie unseren politischen diskurs ansehen wenn sie an sehen worüber wir diskutieren ist nicht zu verlieren was wir bereits haben oder die größte katastrophe zu verändern wir glauben nicht mehr daran dass wir an einem konstruktiven projekt gemeinsam arbeiten in unseren gesellschaften ich glaube dass turn doch sehr viele menschen oft von der politik das denken sich wenn das jetzt nur noch um hier geht und um statuserhalt das ist das interessiert mich nicht und wenn wenn die liberale demokratie bedeutet dass ich keine chance mehr in diesem system dass ich mich nicht mehr verbessern kann in diesem system dann fühle ich mich auch betrogen das kann ich gut verstehen also ich glaube das ist eine eine gesellschaft ohne rationale zukunftshoffnung verrottet eigentlich von innen und wird dann irgendwann zur reifen frucht führt zb diktat worden oder für autoritäre figuren wie könnte so eine zukunft aussehen stellen sie sich mal vor wir würden uns wirklich dafür einsetzen auch etwas dafür aufopfern böses wort dass wir sagen wir wollen ein europa bauen dass 2050 oder 20 100 ein besserer ort ist als jetzt in europa wo wir wenn wir kinder haben oder wenn wir kinder treffen und sehen uns nicht vor denen sie wissen wollen wo wir sagen können wir haben es echt versucht wir haben nicht versucht eine grüne infrastruktur aufzubauen unsere wirtschaft ist jetzt auf karbon 0 wir haben alles getan was wir tun konnten um die grundlagen unseres lebens zu entgiften damit ihr auch noch leben könnten dieser welt ich glaube das wären wichtig ist und das wäre ein wertvolles projekt das andere und das wie gesagt das ist dass es ganz handgreiflich bucht durchbuchstabiert anhand von steuern und wirtschaftspraxis und treibstoffen etc das andere ist ein viel größeres projekt viel interessanter ist das andere ist zu sagen wir stehen eigentlich am ende von 3000 jahren kulturgeschichte und das ist die zeit wo sich der mensch die erde untertan macht wo er der boss ist die zeit der unterwerfung der extraktion der der herrschaft der nominierung der eroberung wir lernen jetzt dass die natur eigentlich ganz anders funktioniert wir lernen jetzt dass bäume überhaupt nur wachsen können weil sie mit pilzen zusammenarbeiten und dass die pilze untereinander kommunizieren und untereinander nährstoffe austauschen und das ist ein web gibt was das was die ganze welt umspannt an kommunikation zwischen pflanzen und pilzen und anderen organismen das all dieser organismen nur entstehen können nur entstehen und bestehen können weil sie mit anderen organismen zusammenarbeiten weil sie teil von einem größeren ganzen sind zu dem sie ihren beitrag leisten aus dem sie etwas ziehen aber sie können weil sie sind gar nicht in diese situation denkbar wie wäre es wenn wir uns nach der logik verstehen von einer logik der nomination hin zu einer logik der kollaboration nicht weil wir plötzlich bessere menschen geworden sind sondern weil wir begriffen haben die natur funktioniert so und wenn wir überleben wollen müssen wir auch so funktionieren lernen das würde auch das menschen verständnis glaube ich das menschenbild radikal ändern es würde übrigens auch unsere politik ändern auch in der politik wäre es ein erstaunlicher unterschied weg gingen von einer logik der nomination sondern logik der kooperation würden sie sagen dieses umdenken dieses dieser bewusstseinswandel ist die voraussetzung für diese grüne revolution die berühmte henne und ei frage das eine geht nicht ohne das andere wir können nicht da sitzen und däumchen drehen und warten bis alle menschen spirituell erleuchtet sind und in einer besseren welt zu leben wir müssen jetzt etwas tun und jetzt handgreifliche dinge tun ich meine wir können noch nicht nur neue steuern einführen und dann schauen dass die welt besser wird also es muss ganz intensiv glaube ich an beidem gearbeitet ich meine die klimabewegung forderte dass die fordert dass es viel schneller geht und viele radikaler geht als die politik ist derzeit macht da ist vom klima notstand auch die rede wie stehen sie zu dieser bewegung zu diesen begriffen ich finde das erstaunlich und enorm positiv weil das auch tatsächlich der moment ist ich habe ihnen vorhin gesagt dass wir das im 17 jahrhundert man beobachten kann wie ein neuer arten des wissens und neue arten sich die welt zu erzählen auftauchen damals magie in der chemie hinzu und wir haben heute freitags verführer und wir haben heute gegen die verschwörungstheorie und sie sehen auch wir heute neue arten von wissen versuchen die welt neu zu erklären wie er so wieder so ein paradigma zerbricht und neue sachen daran stoßen das ist wichtig und spannend es ist aber auch sehr gefährlich denn in so einer situation wo so viele neue geschichten und wissen daten ausprobiert werden gewinnt nicht immer die netteste hitler und stalin hatten sehr faszinierende geschichten zu erzählen am anfang ihrer karriere sonst hätten sie es nicht so weit geschafft also ich glaube dass diese das dass diese dinge wie viel es verfügt ja wahnsinnig wichtig sind weil sie natürlich auch weil es junge menschen sind und weil das einen gewissen ethischen ethisches gefühl mit mit sich bringt deswegen ist natürlich auch die resistenz gegen sie besonders stark meistens von männern eines gewissen alters er lief in was will uns dieses junge mädchen da etwas aufoktroyieren aber es ist völlig klar wir leben in einem klima notstand und es ist völlig klar das ist nicht etwas was irgend wann mal passieren wird das ist etwas was bereits jetzt passiert was unabsehbare konsequenzen hat und woran wir gemessen werden werden wie sehr wir haben mich sehr mich vorhin gefragt wie wird das jahr 2020 in der geschichte gesehen werden können sie sich vorstellen wie unsere generation in der geschichte gesehen wird die verschwenderische generation der menschheitsgeschichte die sich weigert etwas daran zu tun weil ich denke das stand ja jemand anderes tun die frage stellt sich für mich einfach mit welchen mitteln wir jetzt diese notbremse ziehen wenn sich herr notstand ist und wie viel demokratie wie viel freiheit man opfern darf und meine kollegin barbara bleisch hat vor kurzem mit dem co vorsitzenden der grünen in deutschland gesprochen mit der robert habeck und der sieht ja auch eine gewisse gefahr was die radikale klimabewegung angeht wir hören mal kurz zu wir schützen am ende wenn wir das klima schützen die offene gesellschaft vor krieg verlust von lebensräumen von ernährungs con tagen von wasser und so weiter wir schützen die offene gesellschaft und versuchen zu verhindern in eine nicht steuerbare dystopische totalitäre katastrophale welt ab zu bleiben da ein bisschen sonne george orwell welt wird die kontinente miteinander im krieg bestehen wenn wir aber die offene freie gesellschaft schützen dann macht es keinen sinn die kaputt zu machen um das klima zu schützen das dann haben wir gleich verloren wir mit dem hintern eingerissen war mit den händen verteidigen wollen was wiegt mehr die grundrechte demokratie freiheit auf der einen seite oder die zukunft das wohl zukünftiger generationen das ist glaube ich in jedem fall eine abwägungsfrage wir kennen noch diese zukünftige generation nicht wir haben die weisheit nicht mit löffeln gefressen wir haben viel erreicht in unseren gesellschaften ich würde nicht in einer anderen gesellschaft leben wollen was dinge wie menschenrechte minderheitenrechte und übrigens auch zum beispiel zahnmedizin betrifft also aber wie das abzuwägen ist ich glaube dass das kann man mit größeren steuerungsmechanismen versuchen aber letztendlich muss ist eine frage des willens von menschen seien das kann man menschen nicht diktieren letztendlich sie haben gefragt was kann man tun ehrlich gesagt ich will hoffen dass dies jetzt nicht nur eine stunde fernsehen ist sondern dass menschen auch zuhören und weggehen und ein bisschen nachdenken und vielleicht denken na ja damen sind nicht recht gehabt aber das finde ich eigentlich ganz interessant und mit anderen ins gespräch kommen und so kann eine gesellschaft anfangen sich zu ende er habe es bei ihm habe ich auch gelesen dass kluge selbstbeschränkung ein unsinn ist dass wir darauf nicht setzen sollten aber das ist zumindest sehr gefährlich ist in der jetzigen situation sondern dass es dass es mehr braucht und sie schildern da in ihrem sehr lesenswerten buch das 2017 erschienen ist was auf dem spiel steht und spoiler es steht alles auf dem spiel jetzt kann man sagen machen sie ein gedankenexperiment sehr interessantes und zwar denken wir uns das eines nachts eine zahn fühlen menschen die schreckliche zukunft offenbaren wird wie die welt in 50 100 jahren aussehen wird die welt menschen werden nicht klüger werden nicht moralisch besser sondern einfach besser informiert über die zukunft die wachen auf und dann schauen sie was aus passiert was passiert da was naja ich hab ich spinne das spektiv natürlich etwas aus und sagt nach der ersten selbstmordwelle kommen an die religiösen propheten aber aber irgendwann kommt dann eben auch die einsicht unter diesen umständen müssen wir gewisse dinge tun und diese einsicht die ist die es uns durch ko wieder ein bisschen näher gerückt da war wird sicherlich etwas gutes denn die klimaveränderung gut wir leben alle inzwischen in wintern ohne winter und im sommer ist es wärmer aber für die leute im reichen europa sind das nicht so wahnsinnig unangenehme nebeneffekte im garten gedeiht jetzt dies besser als das und die vogelpopulation hat sich etwas verändert ist übrigens auch viel weniger geworden dahinter stehen an solche kleinen zahlen wie das 60 prozent aller insekten verschwunden sind aus europa wegen industrie war landwirt intensiver landwirtschaft festreden etc also noch eine ökologische katastrophe ersten ausmaßes den mann in seinem garten auch mit sehen kann aber diese dinge haben die menschen nicht wirklich existenziell berührt und wir lernen nicht durch argumente wir lernen nur durch erfahrungen kommt ist das erste mal dass wir alle dazu gezwungen wurden zu hause zu bleiben dass wir alle dazu gezwungen wurden unser leben einzuschränken und zu verändern weil hier eine naturkatastrophe stattfindet und weil wir begreifen wir sind nicht außerhalb dieser katastrophe sondern wir sind ein kleiner teil davon dieser blöde kleine virus der so primitiv ist wie nur irgend eine lebensform eigentlich so primitiv das wissenschaftlich noch nicht mal wirklich für leben halten der hat die progressivsten größten wirtschaftsräume der welt lahmgelegt innerhalb von kürzester zeit ich kann nur hoffen dass das eine dass das auch schon einen effekt hat dass das dass menschen einfach begreifen fühlen das ist anders ich stehe da nicht draußen was da passiert ist betrifft mich direkt und man muss auch begreifen es gibt keine lokalen probleme mehr bevor der korona krise und das war eine zahl ich habe die drei mal nach recherchiert weil ich dachte es kann ja nicht wahr sein vor der korona krise verschwand der regenwald auf der welt in einer geschwindigkeit von 30 fußballfeldern pro minute ich sag das nochmal 30 fußballfelder pro minute von regenwald das hat sich während corona noch verstärkt beschleunigt gerade in brasilien weil die leute abgelenkt waren und was mit dem brasilianischen regenwald passiert ist wichtig für die schweiz denn es ist wichtig für das klima in der schweiz was mit dem markt ist passiert ist wichtig für die schweiz und für andere länder das heißt es gibt auch keine lokalen probleme mehr und sobald wir anfangen das am eigenen leib zu erfahren und das nicht von irgendwelchen irritierenden klugen leuten in irgend einer fernsehshow erzählt zu bekommen sondern das wirklich zu dann beginnt die chance dass ich etwas verändern kann aber gleichzeitig gibt es die gegenbewegung gegen die globalisierung den nationalismus den populismus die abschottung kontrolle zurückzubekommen take control und so weiter und diese tendenz ist glaube ich nicht zu unterschätzen heute und das sagen sie ja ist eine der großen gefahren nämlich die die zerstörung der liberalen demokratien und das nennen sie den autoritären traum wie gefährlich ist der mächtigste der ist sehr wichtig und er ist sehr gefährlich und natürlich wir tendieren alle dazu meinungen zu haben nicht weil sie wie sie gut durchdacht und durch gut durch argumentiert haben sondern weil sie sich gut anfühlen warum halten sich 80 prozent der menschen für überdurchschnittlich gute alte fahrer 30 es ist immerhin es gibt dafür offensichtlich keinen empirischen beweis aber es fühlt sich gut an so haben wir auch unsere politischen überzeugung wir haben die weise sich gut anfühlen sehr oft und das zu ändern das ist es ist schwerer das ist eine herausforderung aber dass das ist glaube ich auch möglich über das problem ist das natürlich take control ist ein absurder satz in einer welt in der ein moderner staat nicht einmal dem wert seiner währung kontrolliert nicht kontrolliert was mit eisernen pensionsfonds passiert nein seine eigene steuer basis nicht mehr kontrolliert weil große firmen einfach abwandern und woanders hingehen wo die steuern besser sind seine eigene verteidigungspolitischen nicht kontrolliert wenn es um terrorismus gibt globale finanzströme tz 13 kein land ist mehr souverän in diesem sinn aber es klingt toll wir nehmen jetzt kontrolle zurück wir sind jetzt wieder der chef von natürlich ist das nicht so in großbritannien waren trans produziert das in europa verkaufen für den muss es europäische standards beachten da hat es keine kontrolle darüber wenn es in der eu geblieben wäre hätte es ein mitspracherecht gehabt wer diese regeln macht und wie diese regeln diese kontrolle hat es jetzt aus der hand gegeben also es geht nicht darum was war es geht sich darum es geht darum was sich gut anfühlt wenn jemand kommt und den leuten etwas sagt was ich gut genug anfühlt dieser klimawandel gibt es gar nicht oder es gibt immer klimawandels ist alles gar nicht so das wird euch nur eingeredet damit man euch angst macht und man will euch chips einpflanzen man will ich kontrollieren diese welt ist so unübersichtlich geworden und so schwierig zu verstehen geworden dass das einem auf einmal einfaches muster gibt wie man die welt verstehen kann und das ist vielen menschen mehr wert als die fakten ja aber diese das was sich gut anfühlt ist ja für viele heute die vergangenheit also weil sie so viele ängste haben wirtschaftliche abstiegsängste kulturelle verlustängste alle diese dystopischen szenarien der zukunft die natürlich auch klimawissenschaftler dann zeichnen das weckt die sehnsucht diese nostalgische sehnsucht zurück nach einer vergangenheit die es nie gegeben hat diese übergeben hat würden sie sagen aber trotzdem glaube ich wenn ich sie ernst nehmen und wenn sie sagen argumente bringen die menschen nicht zur veränderung verändern uns überhaupt nicht sondern es sind erfahrungen es sind traumata und so weiter dann brauchen wir doch eine gegen erzählung oder immobilien schock an historischer schock so wie man pandas oder eine positive zukunftsvision die chance genau wir brauchen beides der schock kommt wir sind wir haben schon jetzt schon die ersten schockwellen erlebt aber der schock den werden wir schon bekommen die große frage ist was tun wir mit diesem schock ziehen wir uns zurück in diktaturen und sagen wir das problem sind die braun heutigen die rothaarigen die brillenträger wer auch immer gerade dann zur verfügung steht die juden wie sie jetzt auch in vielen verschwörungstheorien sind diese alten alten antisemitischen theorien wieder aufwärmen oder schaffen wir es tatsächlich dem eine neue geschichte entgegenzusetzen eine geschichte der hoffnung die nur so aussehen kann dass wir unseren platz in diesem immensen system finden das wir noch nicht vor und versuchen es nicht mehr aufweisen zu ändern die konnte eine kaskade von konsequenzen los treten die uns vielleicht mit unter sich begraben das könnten ehrlich gesagt bessere gesellschaften werden das könnten weniger kompetitive kompetitive aber nicht weniger offene gesellschaft werden es ist schon richtig was robert habe gesagt wir müssen auch die offenen gesellschaft verteidigen und die offene gesellschaft und hier wird kompliziert wenn ein freund von mir hat mal gesagt habe philosophie ist dass man hier mal da und ein historiker ist immer jemand der aufsteht und sagt es ist ein bisschen komplizierter damit kann ich nicht gut denn die hier wird’s kompliziert denn eine ein demokratisches ein demokratisches gemeinwesen kostet geld sie müssen im parlament haben sie müssen gericht ein gerichtssystem haben sie brauchen polizei um diese sache noch durchzusetzen etc etc dieses geld kommt was kommt nur zustande wenn es eine wirtschaft gibt die gut funktioniert und die eben nicht nur von von kohl und kartoffeln lebt sondern die auch performativ ist und konkurrenzfähig ist wenn diese wirtschaft so viele rohstoffe verbraucht dass sie unsere lebensgrundlage untergräbt sind all diese errungenschaft dafür nichts wenn wir es aber schaffen diese wirtschaft so umzubauen dass sie das trotzdem noch schafft das wäre dass sie ist das möglich ich glaube das werden wir beide erleben da kann ich es gibt immer so viele faktoren in solchen historischen entwicklung in vielen seiner biografie im nachhinein es ist ganz klar im nachhinein sieht man auch wie viel unglaubliche zufälle im eigenen leben eine rolle gespielt haben aber man kann gewisse kausalitäten sehen jetzt in die zukunft hinein zu sagen aber ich glaube es ist völlig klar die erzählung der globalen nominierung die erzählung des unendlichen wachstums die erzählung des menschen als herrn erschöpfung die ist kaputt die ist vorbei wir haben jetzt die möglichkeit dem eine andere empfehlung erzählen entgegenzusetzen die einerseits besser harmoniert mit dem was wir inzwischen von der natur begriffen haben wie sie funktioniert nicht nach den ideen der alten griechen oder der bibel oder der renaissance sondern nach den ideen wesentlich modernere erkenntnisse und wir könnten tatsächlich sehen ob wir humanere gesellschaften konstruieren können daraus die größte gefahr ist ja immer dass man denkt so wie wir jetzt leben ist normal und deswegen notwendig nein so wie wir jetzt leben ist erstens überhaupt nicht normal ist eine absolute ausnahme in der menschheitsgeschichte es ist auch gar nicht notwendig und ist auch vielleicht auch gar nicht gut das heißt es wäre doch eigentlich aufregend wenn man sagen könnte wenn wenn wir tatsächlich ganz andere wesen sind warum was haben sie in der kurve krise vermisst ich nehme mal an wie zum beispiel auch ich menschen berühren zu können mit menschen von menschen umgeben zu sein als rationaler mensch warum interessiert sie das überhaupt weil sie das als primat brauchen weil ich das als affe brauche die körperliche berührung mit anderen weil wir nicht dafür gebaut sind rationale bedürfnisse zu erfüllen und im ökonomischen wettbewerb mit anderen individuen zu bestehen das sind wir nicht das ist eine der seine völlig contra faktische eigentlich theologische vision von menschen wir haben jetzt die möglichkeit uns unseren platz in der natur mehr anzunähern und diesen platz kreativer zu gestalten das ist eigentlich ein aufregender moment eher bloggen wir sind fast am ende des gesprächs mich würde interessieren persönlich was machen sie wenn diese zukunftsvisionen angst einjagen und der pessimismus überhandnimmt ist eine gute frage ich habe in meinen büchern das war nicht absicht sondern das ist so passiert gibt so ein bisschen wechsel zwischen den beiden büchern zum beispiel liegt nicht nur das über des 17ten jahrhundert sondern auch ein buch über die geige die ich besitze und spiele was für mich eine reise war in eine vergangenheit auch eine persönliche vergangenheit die einmal nichts mit den ort der welt aber das ist und wohnt im baur ihrer geige nachgegeben und der biografie ich habe die biografie eines unbekannten menschen im 17 jahrhundert geschrieben ich habe jetzt gerade im ersten locker an einen historischen roman geschrieben wenn mörder im 17 jahrhundert der auch nichts mit klima zu tun hat also ich versuche mich schon auch eine flucht in die vergangenheit in einer gewissen weise ja man braucht das also ich meine in wien wo ich lebe da hat man dieses wunderbare rezeptfrei ein weib und gesang das funktioniert für mich meistens sehr gut und das sind auch tatsächlich dinge also diese diese bestätigung positive dinge durch zuwendung durch kultur durch freundschaft das ist so wichtig gerade wenn am horizont eine katastrophe steht die die meisten menschen gar nicht wahrhaben wollen klar als fürchterlich ist sich das einzugestehen weil es fürchterlich ist sich zu denken um gottes willen ich hab doch kinder was sollte das denen werden aber es ist an der zeit dass wir uns diese fragen stellen aber es ist auch an der zeit dass wir vielleicht begreifen unser normales nicht das normal und unsere fantasie die wir mit so viel hingabe den kindern austreiben die ist vielleicht an rohstoff der viel wichtiger ist als erdöl um aus diesem problem uns irgendwie zu befreien schön gesagt die fand dass ich aus rohstoff für die zukunft einerseits diese zukunftsvision und wenn es mal ganz schlimm wird ein bisschen wein und geige spielt das ist doch schön das ist ein gangbarer philipp blom 4 und herzlichen dank für dieses zukunftsweisende gespräch ich danke für die einladung ja auch ihnen danke fürs mitdenken nächste woche legt sich meine kollegin barbara bleisch auf die couch und fragt welche philosophie eigentlich hinter sigmund freuds psychoanalyse steckt zu gast ist der psychoanalytiker und satiriker peter schneider kommende woche findet auch das zürcher philosophie festivals statt thema der diesjährigen ausgabe ist die lust sie können alle veranstaltungen von 14 bis 16 januar online mitverfolgen und zwar gratis auf der webseite des festivals am donnerstagabend geht es los mit einem vortrags-und carolin jetzt gleich gehts weiter mit seinem preisgekrönten film über die knapp 80 jährige benedettini topmodel während der 60er jahre musik von andy warhol spät der radikale feministin und professorin für modedesign das klingt vielversprechend bleiben sie also dran und einen schönen sonntag [Musik]

Gunnar Kaiser: Cancel Cancel Culture!

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Deutschland im Jahr 2006 wisst ihr noch die breitblättrige stendel wurz ist orchidee des jahres der erste ffc turbine potsdam wird der pokalsieger im frauenfußball und die deutsche oper in berlin sagt die neuenfels inszenierung von mozarts idomeneo in letzter minute ab der spiegel schrieb damals eine anonyme anruferin hatte die bundespolizei darauf aufmerksam gemacht dass die deutsche oper idomeneo wieder spielen wolle das sei doch die inszenierung an deren ende der abgeschlagene blutverschmierte kopf des propheten mohammed gezeigt werde könnten sich da nicht islamisten provoziert fühlen müsste man nicht mit anschlägen rechnen die sicherheitsbehörden die kanten die inszenierung nicht sie erstellten eine gefährdungsanalyse anzeichen für anschläge auf die opfer lägen zwar konkret nicht vor aber ausschließen könne man die natürlich nicht die internet hinunter regisseur haben sich daraufhin gefragt kann man denn den schluss mit dem abgeschlagenen kopf von mohammed ändern kann man nicht sagen beide ganz oder gar nicht die oper wird abgesetzt und das im mozart ja das theater fleht die journalisten an bitte nicht schreiben warum wir die oper absetzen das gefährdet uns alle es wird aber geschrieben und der skandal ist groß vorauseilende gehorsam feigheit unerträglich unerhört die kanzlerin der innenminister die opposition alle melden sich zu wort die ganz große koalition des abschieds alle sind sich einig die freiheit der kunst steht auf dem spiel ein islamist hat sich allerdings damals nicht gemeldet es ist auch in nicht nur mohammeds kopf der da wollte sondern auch buddha poseidon und jesus werden geköpft christen und buddhisten haben auch nicht protestiert das stück bleibt trotzdem abgesetzt das war im jahr 2006 ich persönlich erinnere mich noch gut an den fall auch wenn ich mit 29 natürlich noch zu jung bin um den bewusst miterlebt zu haben aber ich erinnere mich noch gut da wie damals eine ältere kollegin von mir eine alt 68er in im besten sinne sich lautstark darüber empörte über diesen fall man könne doch nicht aus feigheit die eigene lebensweise aufgeben wo kämen wir da hin das muss ich jetzt ganz selbstkritisch zugeben das verstehe ich nicht weiß ich nicht geht nicht nur den kopf rein und heute die besten linken die echten die die es ernst meinten und sich nicht haben korrumpieren lassen scheinen mittlerweile ausgestorben zu sein die anderen in ihren altbau apartments zu wohlstand verwahrlosten zeitgeist frommen opportunisten geworden als die taliban die buddha-statuen von bamiyan zerstörten haben sich hier viele aufgeregt die älteren unter euch erinnern sich vielleicht noch auch bei der mozart inszenierung gab es noch eine einigkeit dass wir uns doch nicht durch die eigene schere im kopf unsere hart errungene freiheit selber kaputt machen lassen sollten aber heute keine tricks und riss jetzt von den alt linken von den 68ern und auch von den neuen linken selbst von den mainstream liberalen hört man kaum ein wort über die einengung der kunstfreiheit über repressionen und mundtot machen nein einige verteidigen das sogar wenn künstler auf druck von außen oder auch nur auf eine angenommene gefährdungslage hinaus geladen werden aus festivals lesungen wenn ihre auftritte abgesagt werden ihre verträge gekündigt oder wenn buchhändler ihre werke aus dem sortiment nehmen sie verteidigen es als form der kritik man habe ja ein recht zu sagen was man will aber das heißt ja nicht dass man vor kritik gefeit wäre und ein lautstarker protest oder halt auch wirkliche androhung von gewalt sind eben nur eine besonders deutliche form von kritik in einer zeit in der wirklich sachliche kritik an den zuständen direkt hetze und hass rede ist ist es für andere wiederum einfach nur sachliche kritik wenn sie jemandem den auftritt unmöglich machen oder gleich seine ganze karriere zerstören das ist etwas das bringt mich auf die barrikaden darbietet kriege ich richtig die krise die cancelled uns ist seit langem der maßstab dafür verloren gegangen kriterium für den produktiven umgang zu finden wie man kritisch und ja in der sache hart aber manchmal auch polemisch aber eben niemals unter der gürtellinie tatsächlich verleumderisch unfair beleidigend lisa eckhard alice schwarzer dieter nuhr eugen gomringer savigny das gedicht das sind nur einige der jüngsten beispiele für die erlernte hilflosigkeit wir sind auch deswegen unfähig weil uns die laut starken prinzipientreuen und selbstbewussten linken fehlen die gegen diesen ungeist angehen mit einigen ausnahmen bernd stegemann etwa und so ist die hyper realistische empörung gegen alles was irgendwie verdächtig oder störend sein könnte langsam zum normalfall geworden weil sich außer den üblichen verdächtigen keiner mehr wert und weil deswegen niemand von denen die angegriffen werden sich halbwegs sicher und vor dem moral mob geschützt fühlen kann dieser kurs puritanismus nimmt langsam totalitäre züge an cancel culture sagt matuschek in seinem neuen artikel in der neuen zürcher zeitung ist keine kritik sie ist bestrafung cancel culture ist das privat strafrecht der moral in den händen einiger weniger die damit hochschulen kulturveranstalter buchverleger oder sonstige podien anbieter oder plattformen terrorisieren letztlich zum schaden von künstlern publikum und der freiheit und sie ist was den bereich der kultur angeht der literatur der kunst auch nur ein anzeichen oder ein katalysator das gleiche passiert dann nämlich auch in der wissenschaft und das gleiche passiert in der politik und es vergiftet nach und nach eine ganze mentalität auch der politische diskurs ist ja inzwischen hochgradig moralisiert wie alexander grau gesagt hat vieles wird häufig im tonfall hochgeschraubt amoralität behandle sachfragen werden tendenziell ausgeklammert und dadurch kann man den gegner natürlich leicht mit moralisch hochgeschraubten argumenten und tod machen zusammen können wir gegen eine solche geistige vereinfachung ist dagegen moralisierung als waffe ist der gilt dann wiederum als unmoralisch als unmensch wer die freiheit derjenigen verteidigt die gefährlich oder anrüchig genannt werden ist dann plötzlich genau dasselbe gefährlich und anrüchig ihn hat das leid anderer menschen kalt gelassen der wollte er zugeschriebene satz ich mag verdammen was du sagst aber ich werde mein leben dafür einsetzen dass du es sagen darfst der ist für dieses stumpfsinnige gesindel diesem spucke die heutzutage bei den linken offenbar den ton angibt natürlich schon zu hoch aber wohin führt uns das letztendlich werden irgendwann so viele von der kanzel culture betroffen sein dass sie selber schon wieder eine art mehrheit bilden im grunde genommen sind sie schon diese mehrheit weil wir alle von diesem geist dieses kulturlosen pöbels betroffen sind als zuschauer als leser als kunst rezipienten als bürger die in einer vielfältigen und aufregenden und bedeutungsvollen kunst und kultur leben möchten die vor allem in einer freien kultur leben wollen und ich finde wir brauchen jetzt endlich ein aufstand der anständigen und aufrecht niemand mag den uns ja niemand mag den moralinsauren melde mob aber noch wissen wir das nicht dass wir mehr wie ein Senator im antiken Rom sagte:

„Warum lassen wir die Sklaven nicht gelbe Bändchen ums Handgelenk tragen, dann können wir erleben sie besser von den freien Bürgern unterscheiden“

und dann ein anderer senator sagte

„Du bist verrückt, dann sehen sie doch wie viele sie sind!“

ja und so ist es auch heute wir würden schnell merken wie viele gegen den ungeist der kultur taliban sind und wie wenige da eigentlich so lautstark den kurs vorgeben denn keiner als richtig ansieht aber alle machen mit aber woher kommt das und was können wir dagegen tun ok ohne moral kommen wir nicht aus moral ist wichtig für den menschen sehr reguliert sein verhalten wo instinkte es eben nicht mehr tun der mensch ist ein instinktarmes tier ein armer hirn hund wie gottfried benn es gesagt hat also ist er auf moralische regeln angewiesen um mit anderen zusammen leben zu können aber moral um ihrer selbst willen wird tyrannisch entfesselte frei drehende deregulierte moral moral reguliert aber sie muss auch selber wieder reguliert werden aber das geschieht bislang viel zu wenig aus ängstlichkeit bequemlichkeit und habe schließlich lebt es sich gut im moralismus wohlfühlbecken zudem ist der anreiz bei der nächsten empörungswelle mitzumachen sehr hoch man kann sich vollkommen ohne aufwand ohne differenziertheit oder presche als guter mensch beweisen ja viel großartig ist das denn was milan kunderas über den kitsch geschrieben hat das gilt auch für die hyper moral man fühlt sich gut moralisch zu handeln aber man fühlt sich vor allem dann gut wenn man sich dabei beobachten kann wie moralisch mann behandelt und ich darf dir mich nachgeben wird das gefühl und ihr dürft das auch nicht zumal sich ein fataler mechanismus einschleicht wenn man zu lange einfach nur zusieht und schweigt es ergibt sich ein moralisches dilemma ich weiß zwar dass vieles einfach nur eine zumutung ist aber da ich geschrieben habe bin ich schon darin verstrickt für einige ergibt sich dann als einziger ausweg aus diesem moralischen dilemma wie hermann lübbe schreibt die wiederherstellung der moralischen selbstachtung durch mitmachen man beginnt an das zu glauben indem man bislang opportunistisch lediglich nicht widersprochen hatte ja und so muss man dann nicht länger damit zurechtkommen dass man etwas unterstützt was man eigentlich für falsch hält man beginnt es für richtig zu halten und moralismus als machtmittel es verschafft status deutungshoheit identität aber in ihm offenbart sich eben auch ein totalitärer geist wenn wir sehen wie gegen einige missliebige künstler vorgegangen wird und wie willfährig dem entsprochen oder wie feige eben davon geschwiegen wird dann muss man sagen wir haben derzeit keine totalitären parteien an der macht aber die brauchen wir auch nicht wir haben den totalitarismus bereits in uns und dass dieses phänomen quasireligiöse eigenschaften aufweist das hat alexander grau schon festgestellt der moralismus hat sektenartige züge angenommen sagt er und seine sekte zerstört nach und nach wichtige immunfunktionen in der gesellschaft in einem post religiösen zeitalter wird die moral selbst zum ziel der geschichte ernannt hyper moralismus ist dann die neue religion und ein neues globales politisches projekt eine geradezu heilsgeschichtliche utopie die es rechtfertigt die eigenen moralvorstellungen mit jakobinischen eifer durchzusetzen aber wie kommt man da raus was kann man dagegen tun zum einen muss man sich dessen bewusst sein das wird nicht weggehen gegen diesen religionsersatz artigen charakter der kennzahl kahlschlag kommt man nicht an ohne nicht direkt eine neue religion anbieten zu können die diese leerstellen seele der menschen besetzt in einer post ideologischen post religiösen gesellschaft werden die flammen der empörung skulptur immer wieder auffallen wir müssen nur zusehen dass aus den buschfeuern eben kein flächenbrand wird da ist es schon viel getan wenn die Sklaven merken dass sie nicht allein sind und wie viele sie sind dazu gehören vor allem die Künstler die bedroht beleidigt oder verleumdet werden ja sie müssen die Solidarität einer freien gesellschaft spüren die so selbstbewusst und voller vertrauen in sich selbst ist dass sie weiß dass auch unliebsame meinungen auch falsche meinungen gesagt werden können das auch gefährliche und zersetzende und entartete kunst gezeigt werden kann ohne dass wir gleich bei einer neuen machtergreifung stehen wir müssen sehr viel mehr vertrauen in das intellektuelle immunsystem unserer gesellschaft haben andererseits schwächen wir es nur wenn wir es ständig abschotten und vor erregern bewahren wollen herdenimmunität kann hier auch bedeuten immunität vor einer zu großen herden mentalität aber wir müssen dieses vertrauen wagen weil die alternative schrecklich ist auch das publikum die zuschauer kinogänger leser und so weiter müssen merken wir sind mehr das ist doch klar ja wir sind doch alle in diesem geist aufgewachsen dass bücherverbrennung nur der anfang ist wir müssen auch in der kunst mehr dissens aushalten und jeden manches muss vermeiden und als geistlos anprangern der andersdenkende ist nicht immer gleich der böse nur weil ich meine identität aus nichts anderem mehr zusammensetzen kann als aus dem glauben ich sei der gut denn wir sind die guten und nicht die bösen und liebe bin ich zu gut wirst du böse und das ist natürlich unbequem die sens aushalten aber auch nicht überreagieren und gleiches mit gleichem vergelten die missliebigen linken linksliberalen künstler bedrohen ausladen mundtot machen wollen aus rache wir können aber einen ausweg finden in denen wir den opfern der kennzahl culture mut machen und ein zeichen setzen dass wir sie auffangen dass wir nicht zulassen dass uns mediokre kultur jakobiner weil sie mit vielfalt nicht zurecht kommen unsere freiheit und unsere freude an der kunst kaputt machen der schriftsteller sascha etwa sagte aus protest gegen die ausladung von Lisa Eckhardt vom harbour front literaturfestivals seinen auftritt ab chapeau rouge matuschek schreibt in der nzz es genügt wenn sich künstler untereinander solidarisieren und das publikum dabei mithilft denken wir doch den preis für mut und erhöhen wir den preis für feigheit wir alle die als potenzielles publikum ja selbst von einem kulturellen kahlschlag betroffen sind könnten künstlern die sich ihrerseits weigern bei veranstaltern aufzutreten die andere künstler aus angst canceln ein ausfallhonorar bezahlen letztlich ist es eine einfache macht frage wer hat in der kultur eigentlich das sagen die künstler und ihre schaffens freiheit oder die administrative angst mittelmäßiger kultur bürokraten und die antifa diese frage könnt ihr jetzt schon für euch selbst beantworten wo stehe ich in dieser hinsicht und ihr könnt dann auch dementsprechend handeln Milosz Matuschek und ich haben dafür eine unterstützungs plattform erstellt einen appel und eine möglichkeit sich jetzt schon solidarisch mit den zukünftigen opfern einer wildgewordenen cancel culture zu zeigen das ganze läuft über go fand dort sammeln wir gelder für die unterstützung derer denen honorare ausfallen die leserschaft verlieren oder die anderweitig durch die lautstärke 30 kite des geistlosen gesindel und die hasenfüßigkeit der verantwortlichen veranstalter und verlage geschädigt werden so kann man deren verluste wenigstens ein wenig abmildern und ihre risikobereitschaft ein wenig belohnen senken wir den preis für mut und erhöhen wir den preis für feigheit cancel cancelled der link zur kampagne ist in der video beschreibung ich hoffe dass wir im sinne einer freien und offenen kultur zahlreich mitmacht andernfalls hatte cassius recht nicht durch die schuld der sterne lieber brutus durch eigene schuld nur sind wir schwächlinge

Kommentare:

vDodensteinvor 6 Tagen„Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“ – Heinrich Heine


Mary Ann
vor 6 Tagen„Der Moralismus hat sektenartige Züge angenommen.“ – Sehr treffend. Danke dir, Gunnar. God bless! #DarkToLight

Gunnar Kaiser: Versuchungen der Unfreiheit

Kommentar der Redaktion: Über die Rolle von Intellektuellen in Zeiten des Umbruchs. Gemeinwohl geht vor Eigennutz? Ist Freiheit genug mit Ordnung verbunden. Hoffnung auf eine klassenlose Gesellschaft.

Warum waren so viele öffentliche Intellektuelle Unterstützer totalitärer Regime und kollektivistischer Ideologien? Welche Verlockungen boten Faschismus und Kommunismus, dass viele Intellektuelle nicht nur stille Mitläufer, sondern sogar eifrige Parteigänger waren? Vor allem aber: Warum haben einige wenige den Versuchungen der Unfreiheit widerstehen können? Ralf Dahrendorf nennt vor allem Karl Raimund Popper, Raymond Aron und Isaiah Berlin, die den liberalen Geist auch in Zeiten der Prüfung verteidigt haben. Welcher Tugenden der Freiheit bedarf es dafür, und wie bewahrt man sich die Unabhängigkeit des engagierten Beobachters? Zum Abschluss fragt Dahrendorf, ob nach dem „Ende der Geschichte“ die Bedrohungen der Freiheit heute beseitigt sind und öffentliche Intellektuelle überhaupt noch nötig sind. Ralf Dahrendorf: Versuchungen der Unfreiheit. Die Intellektuellen in Zeiten der Prüfung. https://buchhandlung-lorenzen.de/shop…

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Es gibt immer wieder Zeiten der Prüfung, Zeiten in denen das neue Regime sich noch nicht gezeigt hat, in den sich noch nicht etabliert hat und nur erste vorahnungen erste Erscheinungen eben zu merken sind und da glauben sehr viele das ist ein Spuk der ist bald vorbei, es ist nur eine Episode andere sagen wow das wird eine tolle Zeit und begrüßen diese neue Zeit auch sehr herzlich, die einen sind naiv und die anderen sind eben Mitläufer opportunisten, glühende Verfechter, engagierte Trommler für die neue Ideologie, aber es gab auch immer diejenigen die den versuchungen der neuen Normalität der unfreiheit widerstanden haben und um diese intellektuellen die den versuchungen der unfreiheit verstanden haben geht es in diesem wunderschönen kleinen Buch hier von Ralf Dahrendorf das ich euch heute vorstellen möchte versuchungen der unfreiheit die intellektuellen in Zeiten der Prüfung

diese Zeiten der Prüfung gab es natürlich viele gerade im letzten Jahrhundert 1914 1917 1933 39 1945 auch 1968 oder 1989 auch das Jahr 2001 und vielleicht erleben wir ja auch gerade eine weitere Zeit der Prüfung. Früher waren es aber auch vor allem die groß Ideologien wie zum Beispiel der Faschismus und der Kommunismus die den intellektuellen geradezu eben eine Versuchung geboten haben und in den sich eben öffentliche intellektuelle sehr oft zu diesen Ideologien bekannt haben öffentliche intellektuelle darum geht es dahrendorf

Was sind intellektuelle?

Das sind Menschen deren Beruf die kritische Begleitung des Geschehens ist. Diese öffentlichen intellektuellen treten öffentlich auf, das Schreiben, das Auftreten ist ihr Handwerk und Werkzeug und sie bewegen auch und haben Einfluss. Intellektuelle definieren sogar die Mentalität der ganzen Generation, das heißt wenn etwas Neues entsteht in einer neuen Zeit, dann sind es oft intellektuelle, die das nicht nur begleiten sondern auch tatsächlich Formen und dahin bewegen.

Entstehung der Sowjetunion

1933 haben die Journalisten Sydney und Beatrice Webb in nach einer Reise über mehrere Monate in die Sowjetunion ein Buch darüber geschrieben und dort berichtet, dass eine neue Zivilisation entstand mit einer neuen metaphysik und neuen Verhaltensregeln. Das konnte man damals schon beobachten und dann gab es eben auch die intellektuellen Jean-Paul Sartre ist vielleicht der berühmteste Lion feuchtwanger die sich dem neuen Regime auch ja angedient haben oder es eben Sympathien damit sympathisiert haben aber Ralf Dahrendorf fragt warum gab es aber solche die den versuchungen der unfreiheit verstanden haben was waren deren Tugend und um das zu verstehen muss man erstmal verstehen was die Verlockungen waren dieser groß Ideologien wie Faschismus und Kommunismus und da nennt Ralf dahrendorf 3 was den Faschismus angeht nämlich zum einen die Bindung ja zusammengehörigkeit das eben ein kollektiver Wert wieder jetzt über dem Wert des einzelnen steh,t Gemeinwohl geht vor Eigennutz, ja zum Beispiel die volksgesundheit steht über dem Wert des Individuums Haaren hat da ja damals auch schon in Elemente und ursprünge totaler Herrschaft drüber geschrieben dass genau diese atomisierte Gesellschaft die massengesellschaft das isolieren und das Fehlen normaler sozialbeziehungen dafür gesorgt hat dass die Menschen eben einer neuen Ideologie die ihnen Bindung versprochen hat eben anheimgefallen sind Solidarität ja das ist das große Stichwort eben solcher Kollektiv Ideologien das sind natürlich nur behauptete Bindungen die man ins Feld führt um seine Ideologie durchzusetzen zweitens nach der Bindung geht es in beim Faschismus natürlich um Führung Herr das eben jetzt ein starker Führer dort endlich mal die Dinge in die Hand nimmt und dahrendorf schreibt für bildungsbürger gab beamtete Staatsbürger war Freiheit eng mit Ordnung verbunden und wenn die Unordnung von Demokratie und Marktwirtschaft zu weit geht ist einer willkommen der verspricht wieder Ordnung zu schaffen im Kommunismus wird dieses versprechen diese Verlockung ersetzt vor allem durch die Hoffnung auf die Zukunft dann eine klassenlose Gesellschaft zu errichten und drittens der Punkt bei beiden Ideologien verklärung hat dieser Glaubens Charakter man muss daran glauben das ganze bekommt den Charakter einer ersatzreligion mystische Elemente eine Symbolik die Fahnen die Hymnen die Lieder und die einbettung des ganzen in einen höheren Zusammenhang beim Kommunismus ist diese Verlockung auch stärker wie dahrendorf schreibt weil es in die Zukunft ausgerichtet ist weil die Geschichte ist so will das verklärt eben das alles das Bett das ein in die historische Notwendigkeit

Richard Crossman hat damals in den berühmten Buch communism degard feilt geschrieben wie konnten diese intellektuellen den dogmatismus des Stalin is muss überhaupt akzeptieren das war die Frage weil so viele eben Stalin zum Beispiel nach gelaufen sind und erklärt daß und darauf erklärt das mit dem totalen Engagement Glaubens und dieser glaube verlangt auch ein Opfer und zwar ein Opfer des verstandes das sacrificium intellectus der das Opfer des intellekts und hier schreibt Grossmann

Wenn das Opfer der intellektuellen Freiheit (also dass man die intellektuelle Freiheit aufgibt für ein paar 1000 Leute also die intellektuellen) der Preis ist der gezahlt werden muss für das das Brot der Millionen (man könnte auch sagen ihre Gesundheit oder zumindest ihre nicht Krankheit oder zumindest die Abwesenheit von einer bestimmten Krankheit oder zumindest für das Gesundheitssystem, also wenn dieses Opfer der Preis ist dann sollte man vielleicht die Freiheit Opfern

Dazu kommt natürlich auch die behauptete unfehlbarkeit der Ideologie sie kann gar nicht falsch sein sie ist von vornherein war Arthur Koestler hat dazu geschrieben dass diese Ideologie moralisch und logisch unfehlbar ist einmal moralisch weil die Ziele richtig sind die Ziele sind gut und deswegen ist die Ideologie auch gut moralisch gut und diese Ziele rechtfertigen auch alle Mittel und sie ist zweitens logisch weil sie historisch notwendig ist weil das proletariat die Verkörperung des aktiven prinzips in der Geschichte ist heute könnte man vielleicht sagen sie ist logisch weil die pandemie uns zwingt das ist doch logisch das Virus zwingt uns die zahlen zwingen uns die Exponentialfunktion zwingt uns dazu, Gesundheitssystem all das zwingt uns das ist keine historische Notwendigkeit sondern sozusagen eine biologistische Notwendigkeit oder eine Hygiene Notwendigkeit oder eben eine Gesundheitssystemnotwendigkeit nun

Wir haben schon oft hier geschrieben über den und gesprochen über den Verrat der Intellektuellen mit Julian wenn da warum war so daß von Platon bis Heidegger die Intellektuellen den Tyrannen nachgelaufen sind, oder eben auch der großen Ideologie der großen Illusion erlegen sind aber eben darüber fragt Warum haben sie widerstanden und welche waren es die sozusagen diesen versuchungen widerstanden haben und dann Quellen des liberalen Geistes eben freilegen konnten. Das sind für ihn vor allem Karl Raimund Popper Remo Rang und Eier Berlin und Es gibt auch noch andere die hier zitiert Norbert ob wir zum Beispiel oder Hannah Arendt eben mit abstrichen aber diese 3 vor allem popper Aaron und Berlin sind die das mir und da gehören eben noch ein paar dazu die sozusagen nach dem Vorbild des Erasmus von Rotterdam die so ziert das erasmi eben bilden Es gibt natürlich auch da und bei uns heute auch eine Abfolge in der konformität sozusagen eine Skala der konformität man kann gehen von fanatischer glaube ja dass jemand ein erklärter Anhänger ist des neuen Regimes der Ideologie und ihm bis in den Untergang folgt und auch bisschen realitätsverlust viel dann ein bloßer Gehorsam auch bis zum Kader kadavergehorsam opportunismus dann aber auch Angst Angst und das kann sich eben auch zeigen in verschiedenen Form zum einen ein stilles mitläufertum dann aber auch bei einem gewissen viel opportunismus eben absichtliche opportunismus oder sogar unabsichtlicher opportunismus den man gar nicht so bemerkt aber dann wenn der Zweifel größer wird und wenn die Quellen des Liberalen geistes freier gelegt worden sind und wenn man nun verstanden hat es ist kein Spruch es ist keine Episode die wieder vorbeigeht das wäre doch naiv dann fängt man an sich mit den Formen des widerstandes auseinanderzusetzen zum Beispiel der inneren Emigration dann des offenen widerstandes und letztendlich des exils

alle 3 Papa und Berlin haben das Exil auch wählen müssen und sie haben aber auch Tugenden an den Tag gelegt die für uns heute auch wichtig sein könnten das sind eben nach den berühmten klassischen Tugenden die Tapferkeit Mut Besonnenheit und Weisheit und diese tugendlehre wäre eben eine Antwort auf die Verlockungen die versuchungen der unfreiheit eine tugendlehre der Freiheit das könnt ihr alles nachlesen

Zum Beispiel die Tapferkeit ja der Mut überhaupt unabhängig zu sein sich den geistigen Kompass zu bewahren und gleichzeitig eine innenlenkung also von sich aus von seinem eigenen gewissen gesteuert zu sein und dadurch ein engagierter Beobachter zu sein beides zu haben sich einzumischen engagiert zu sein aber immer auch sich herauszuziehen und zu beobachten zu analysieren zwischen den Stühlen zu bleiben sitzen zu bleiben und dann eben von dort aus die autoritären Systeme zu analysieren aber sie eben auch ihnen auch Widerstand, intellektuellen Widerstand zu leisten ja die autoritären Systeme da ist natürlich die Frage Was ist ein autoritäres System überhaupt und das finde ich sehr interessant was Dahrendorf hier schreibt:

„Ein autoritäres System unterscheidet sich von einem totalitären darin, dass es das in ihm eine wohl organisierte politische Führungsgruppe ihre Herrschaft auf das schweigen der Mehrheit gründet. Die Partei die sogenannte Nomenklatura der Funktionäre braucht die ständige Mobilisierung aller nicht solange die vielen stillhalten und ihrem täglichen Obliegenheiten nachgehen.“

das ist ein autoritäres System Die Frage wäre jetzt abschließen natürlich sind mit dem Ende der totalitarismen also der groß Ideologien des 20. Jahrhunderts auch heute alle Verlockungen der unfreiheit zu Ende haben die Bedrohungen der Freiheit ihr Ende gefunden sind die beseitigt worden Wir haben ja nirgendwo eben hier im Freien Westen eine großideologie so stark aufziehen wie es Damals war und dann ist die Frage brauchen wir überhaupt noch öffentliche intellektuelle die unabhängig sind tapfer sind besonnen sind Weisheit an den Tag legen wo wir eben doch keine großideologie mehr haben und auch keine Führer mehr in diesem Sinne wie es früher der Fall war keine autoritären einheitsparteien keine Hymnen keine Flaggen aber dann doch schreib ja Es gibt sie immer noch die Bedrohungen der Freiheit und er sagt dass sie eben vor allem darin stattfinden dass es in uns selbst eine Bereitschaft dazu gibt die Freiheiten der Liberalen Ordnung einzuschränken über lange Zeit oft viele Jahrhunderte erkämpfte und verteidigte rechte stehen plötzlich zur Disposition ist hbs Corpus noch das unantastbare Grundprinzip der Herrschaft des Rechts auch historisch neuere Grundrechte wie die Meinungsfreiheit stehen auf einmal infrage fast Protest los werden sie eingeschränkt das Buch ist 2006 geschrieben worden auf einer Vielzahl von kleineren und größeren wegen schleicht sich ein autoritarismus ein der in seiner Wirkung zwar nicht den totalitären exzessen des 20. Jahrhunderts gleich kommt aber doch die Verfassung der Freiheit beeinträchtigt und diese autoritarismus hat Ein Modell dass ihre Oma als autoritäre technokratie bezeichnet hat und die funktioniert in einer Begrenzung der Liberalen Ordnungen indem sie Wohlstand ohne Politik verspricht also Wirtschaftswachstum ohne die aktive bürgergesellschaft noch haben die öffentlichen intellektuellen schreib dahrendorf diesen schleichenden autoritarismus nur sporadisch und ohne große Wirkung zum Thema gemacht es ist zu hoffen dass die Tugenden der Freiheit nicht eingeschläfert werden durch die allmählichkeit des Prozesses und dann doch warnt auch vor der Gefahr eines integrismus also wo Gesellschaft Politik und Wirtschaft in einem ideologischen System integriert sind nach Art von einer Gemeinschaft die den Menschen die Qual der Wahl abnimmt Menschen die dank der aufklärerischen Geschichte der letzten Jahrhunderte ihre individuelle Identität gefunden haben wollen diese nun wieder aufgeben sie haben Angst vor der Freiheit und darauf schließt Anzeichen neuer Bedrohungen der Freiheit fehlt es also nicht darunter könnten sogar versuchungen der unfreiheit sein es ist zwar schwer die Systeme mit dem heutigen Zustand zu vergleichen 1933 mit heute zu vergleichen 1914 mit heute zu vergleichen auch mit 2001 das zu vergleichen aber darum doch sagt die Geschichte ist offen Es gibt den weltgeist nicht der sie mit starker Hand in eine und nur in eine Richtung führt der schleichende Autoritarismus in vielen wirtschaftlich entwickelten Ländern stellt möglicherweise erneut die Fragen die diese Studie untersucht hat das heißt ja wir brauchen auch heute noch die intellektuellen die öffentlich wirken und unabhängig bleiben und den versuchungen der unfreiheit widerstehen das war es für heute bei Kaiser TV Ich hoffe durchgefallen heute aus dem schönen sonnigen südschweden mit einem mariestad begrüße ich das neue Jahr Prost und bis bald die O Hallo

Gunnar Kaiser: Jochen Kirchhoff – Die Fremdbestimmung ist extrem geworden

Gespräch mit Jochen Kirchhoff über Technologie im naturwissenschaftlichen Zeitalter und das Schweigen der Intellektuellen.

Jochen Kirchhoff https://www.youtube.com/c/JochenKirchhoff/videos

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

  • Das Schweigen der Intellektuellen
  • 58:06 Spiritualität

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo und herzlich willkommen bei kaiser tv heute bei mir im gespräch ist jochen kirche auf jochen kirchhoff ist philosoph und autor von ihm erschienen sind einige bücher zum beispiel dieses buch hier räume dimensionen welt modelle und wir sprechen über ja die technologie im naturwissenschaftlichen zeitalter über Corona natürlich und über ja deine sicht auf die dinge deine philosophie jochen schön dass du da bist ja ich freue mich auch dass ich mit mir sprechen kann ja du hast dich in vielen büchern schon mit unserem zeitalter beschäftigt und mit unserer denkweise in unserem naturwissenschaftlich technischen zeitalter das was jetzt in diesem jahr auf uns zugekommen ist hatte ich das überrascht ja ich muss sagen das hat mich schon überrascht in der konsequenz war natürlich klar dass sowas mal kommen könnte sagen wir mal aber dass das über so ein virus mit all den maßnahmen die dann folgten dann gekommen ist das hat mich schon überrascht war im frühjahr irritiert ich war noch unsicher was ist das eigentlich was kommt da das hat zu tun mit meinem denken müsste sich der stellung nehmen oder so etwas nur und dann kam zunehmend der gedanke auf dazu müsste man eigentlich auch als viele sofas sagen und was wäre das und habe ich da was zu sagen oder sollte der philosoph verschweigen dass er viele tun das wissen wir ja beide dass viele banker in anführungszeichen philosophen oder salon philosophen wie auch immer dazu einfach schweigen nicht sagen das hast du ja auch mein alter videos gesagt das schweigen der intellektuellen dieser komplex hat sich das gewundert nein eigentlich nicht ich bei einigen war ich ein bisschen enttäuscht da hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft aber es hat mich nicht gewundert weil ich eigentlich von der sag mal herrschenden philosophie der solon bands philosophie oder auch akademischen philosophie grundsätzlich nicht so viel halte die hat auch gute leute das sind sagen wir mal gute historiker hat viel gelesen die können damit umgehen alles möglich das ist auch okay da kann man gar nichts gegen einwände aber philologie und historie ist mir zu wenig aber so richtig genau was denken findet man kaum auch bei sehr klug dass sachsen sehr kluger mann aber in diesem punkt da nichts zu sagen es ist einfach so nah dass das mindert seine qualitäten nicht die an anderer hinsicht hat ne und bei den anderen der italiener giorgio agamben den habe ich damals überrascht und richtig erfolgt weil es ihr im märz glaub ich schon auf und kann ein artikel von ihnen gelesen hatte wo er schon ganz klar beschrieben hat was läuft und da gab es ein sehr guter kluger denker auch yann l 3 r und so den hatte schon in den 2000er jahren entdeckt in seinen ganzen reflexionen über das mein stil verhältnis aber sehr gute sachen gesagt und auch um einen meiner bücher verwenden also ich schätze ich sehr ruhig sehr gefreut ein prominenter philosoph der richtig substanziell sich jetzt äußern kann sonst das schweigen der lämmer ja ja er zb gesagt dass das irgendwo noch um das nackte leben will dann dass der mensch eben reduziert wird in dieser corona krise auch das nackte überleben und diese reduktion die wir jetzt sehen wir haben wir nur noch aus als träger von viren oder als krankheits potenzial ist ja auch etwas was mit unserem menschenbild und mit unserem weltbild zusammenhängt ganz genau das ist ja ich kenne diese aussagen von ihm und fand mich ich habe mich sehr darüber gefreut der viren träger mensch ist ja eigentlich eine proteste das ist ja eigentlich so ab so dass man es kaum in worte kleiden kann wie kann das möglich sein so ein absturz dass der mensch sozusagen nur noch zum körper degradiert wird der infektiös ist der berühmte hat dem ische imperativ von drosten und so wie du dich ja auch geäußert hat also das ist einfach da fast meinen kopf das kann man gar nicht verstehen überhaupt aber es ist ja natürlich das habe ich ja versucht auch zu sagen da gerade in den letzten video ist natürlich auch ein grund trend im menschen soll das eigentlich menschliche abzusprechen sei ihn zu reduzieren ohnehin auf körper dana bio computer und ja wir computer aber die was ist sie ihre was geist was ist freiheit die willensfreiheit zu demontieren gäbe es gar nicht die menschen selber gibt es eigentlich nicht als selbstbestimmtes subjekt das ist einfach nur eine schein ein scheinen der zerebral rinde entdeckt des großhirns und diese dinge er möchte total reduziert und eigentlich demontiert die was sind die eigentliche menschliche würde was ihn auszeichnet auch das denken auszeichnet das wird verschwindet einfach auf eine gespenstische weise und das finde ich einfach deprimierend aber ich eigentlich war es konsequent dass es da hinkommen würde ich hab mal gesagt ich gehöre zu den letzten mohikaner sag ich mal die versuchen die menschenwürde in diesem tiefsten sinn also das muss man dann auch metaphysische sehen in dem tiefsten sinne metaphysisch sonst was soll die menschen oder sonst seien nach hoch zu halten ich habe den menschen noch nicht aufgegeben auch wenn die menschen wird überall mit füßen getreten wird glaube ich immer noch an ein grund uhr potenzial des menschen ein geistig kosmisches potenzial das die menschen auch noch rechtfertigt es geht um die rechtfertigung des menschen diese weise bin ich ja da ist es schöner begriff gerade in diesen zeiten wo wir eigentlich so die abschaffung des menschen wie sie als lose das genannt hat erleben oder eben eine starke reduktion was aber eben bedeutet dass der menschen nicht mehr in diesem humanistischen weltbild verständnis als als dieses ganzheitliche auch zusammenspiel von verschiedenen ebenen dann gesehen sondern ebenso reduziert wird wie hängt das mit dem naturwissenschaftlichen weltbild zusammen dass wir seit 500 jahren vielleicht ja ja das kann man eigentlich ganz gut zeigen in die was war denn der enorme erfolg oder wodurch ist der name der exorbitante erfolg der abstrakten naturwissenschaften entstanden dass sie von vornherein ganz bestimmte dinge nicht eingeschlossen hat das kann man ja bei galilei ganz deutlich sehen also die primären qualitäten sind nur der lage wo ist das wie groß ist das wie kann ich das messen der fall vorgang den kann ich beschreiben aber was ist eigentlich ist was die schwere ist spielt gar keine rolle also die reduzierung des menschen und alles was den menschen aus zeigen liebe und die die ganze farbe farbe gewählt das licht das was die überhaupt zum menschen macht es das ist subjektiv ist also sagen diese diese spaltung sie auch öfter als schizophren bezeichnete zwischen dem subjektiven menschen der natürlich ein lebendiger mensch ist der streift durch wald und flur kann sich vielleicht an gedichten erfreuen liebt seine frau oder auch nicht auf jeden fall seine kinder auf wie immer aber wenn er naturwissenschaftler ist dann ist das alles weg das spielt sozusagen kann seine privatsache und also die der mensch wird da auch reduziert aber ist nicht so nicht so radikal wie das jetzt geschieht aber die naturwissenschaften haben ihr enorm volk erfolg gehabt dass sie die welt einfach zum skelett sozusagen reduziert haben ich zitiere glaube ich im letzten video inka friedrich von weizsäcker der einmal gesagt hat die naturwissenschaft die abstrakte naturwissenschafts das stahlskelett unser kultur das stahlskelett also sehr schwer auch sagen wir mal umzustoßen auch die schöngeister sagen wir mal auch die spirituellen menschen die geistig kulturellen menschen können das nicht das kann man zunächst auch gar nicht aber es ist es ist aber trotzdem nicht das was am die meister anerkennen und gewinnt auch schöngeister sind davon abhängig wie alle sind davon abhängig ist endlich ja den mega technischen fach ohne also die naturwissenschaft hat sich auf einen schwierigen weg gegeben er hat enorme erfolge in der konsequenz aber hat gleichzeitig ein weltbild kreiert was zunehmende gespenstischer lebloser war das ist ja nicht nur der berühmte karte immer erwähnt wird da wird newton im erwähnt das stimmt ja bei nokia nur zum teil das habe ich auch in dem buch was du da hoch gehalten hast du wenn du kann hat er noch starke elementar ist ganz anderen weltbildes dabei auch hermetik nicht und hat ja auch sich damit intensiv beschäftigt für ihn war die schwere letztlich auch ein mysterium jetzt auch ein göttliches ministerium das göttliche war nicht weg und seine nachfolger die seatwave das ist auch vollkommen eliminiert das war geheißen peinlich geworden wenn ein naturwissenschaftler sozusagen diese andere ebene eine geistig kosmische ebene zurück erleben oder vielleicht sogar glücklich leben ernsthaft in erwägung zieht als erklärungs prinzip ist auch unmöglich das kann ja gar nicht machen also die die welt wohne immer grotesker die kosmologie auch immer immer merkwürdiger immer liebloser und da stehen mehr lohnen und sehen die gespenster um uns herum ich sagte ja manchmal auch der mensch hat sich zum quasi nichts degradiert aber er spielt sie als quasi gott auf und das hängt zusammen demontiert sich selbst und da ist er ja gott jetzt ein eigenes ego anbietet er in einer hybris die wir jetzt gerade eben nächste leben als ja so eine selbstermächtigung vor allem mal können wir alles aber eigentlich wir kleinen menschen merken wir können eigentlich nichts wir sind gar nicht mal richtige menschen sondern nur teile in der maschine aber einige meinen diese maschine auch beherrschen zu können und sogar das menschliche leben ja unsterblich machen zu ja ja das ist ja auch eigentlich dass das ein gedanke ist er natürlich sich auch durch die jahrhunderte zieht nun also soll ich mal ein ur instinkte menschen oder 1 uhr impuls unsterblichkeit wir sind sterbliche wesen das fleisch verwest und was ist denn eigentlich und dann ist kann es ja schnell der gedanke auf ja die aufkommen der wissenschaft kann wie vielleicht sogar vielleicht sogar vielleicht nicht in unserer physischen existenz aber so als maschine als höhere maschine unsere geiste stands auf einen chip bringen auf einer maschine und das hat haben ja ist ja früher gedacht worden und das hat ganz extrem schon dieser dieser konnten physiker frank keppeler 994 das war ein exzellenter absoluter bestseller die leute waren verrückt nach diesem buch die physik der unsterblichkeit auch in der esoterik szene spielt das eine riesenrolle aller welt glas das buch jetzt hat ja die quantenphysik hat bewiesen dass wir sterblich sind ja diese verheißung ist auch irrwitzige verheißung und das macht auch das renomee dann da wird plötzlich ein geheimnis dimension aufgemacht und die physik beansprucht das für sich und dazu braucht sie nicht die philosophie und das auch gleich seine hand zu schließen wozu philosophie gar nicht ich weiß noch dass ich mit hans peter dürr dem physiker ein längeres gespräch hatte sagte ein ich habe ich nun mal noch schwierigkeiten wenn den viele so weil sie irgendwie erkenntnistheoretische einwände haben also mit seiner quanten müssten ja so ein eigener mode strömung so ein bisschen abgeflacht aber es war ja mal wieder nicht weiß ist auch schon 40 45 jahre fast 50 jahre alt konnten mystik viele sind darauf gesprüht viele intellektuelle haben sich daran erfreut die quanten lustig die ist einfach das ist das rätsel der welt die tiefe der welt da ist nichts weiter als ein mathematischer formalismus ja sozusagen mystifiziert wird oder philosophisch aufgewertet und die physiker selber sind die sich für philosophen ich mal was wir ja genauso wie ich seit kant ist eigentlich die das primat der forschung ist eigentlich abgegeben worden von den philosophen wir waren so die hengste leitfiguren sie haben das vorgegeben wollen ja wozu dann überhaupt noch die wollen doch nicht stören lassen die die physiker und obwohl sie natürlich alle das ist wirst du auch was natürlich auch natürlich sich bestimmte philosophischer prämissen bedienen dass man kann überhaupt forschung der welt nicht betreiben ohne bestimmte prämissen oder voraussetzungen die aber nicht uns immer deutlich sind richtig die auch die physiker oder naturwissenschaftler selber oft gar nicht durchschauen jetzt müssen annahmen gemacht werden grundlegende annahme ist gemacht werden damit es überhaupt funktioniert und bestimmte dinge sind zugelassen bestimmte dinge sind nicht zugelassen also das ist ja ein ganz ereignis fällt und da haben die naturwissenschaftler das feld behauptet und halten die spucken ja zum teil auch über die philosophie dass das ist ja wirklich ein arroganter sport aber die philosophie hätte eigentlich einiges zu sagen auch erkenntnis theoretisch zu halb gedachten ja halb gegangenen theorien die die physiker verbreiten und zwar über alle massen medien ähnlich wie jetzt in der geschichte haben dir eine autoritäre dominanz ist ja umwerfen also ich bin zum beispiel ich es kurz auch sagen darf die ja einer der schärfsten kritiker im deutschen sprachraum vielleicht überhaupt gegen den urknall ich habe gute argumente dass das nicht stimmen kann zuerst aber die die scientific community ist da so tram so hermetisch geschlossen dass jemand der das kritisiert weder ein artikel schreiben kann in einer fachzeitschrift in der peer review fall gleich durch das das geht gar nicht und sie werden der öffentlichkeit runter gemacht und das soja das ganz ähnlich wie wie jetzt heute die kritiker der der offiziellen doktrin was dann das coop oder migros sei ich bin einmal das mithin auch an einem buch geschrieben bin ich eingeladen worden durch ein fehler der veranstalter das war ja das war vor 20 jahren in der galerie ist im urknall sozusagen zum positionen mit 800 leuten fernsehkameras und rauen alles und nahm jochen kirche mit auf dem podium und dann haben die nichte und ranga yogeshwar moderiert als welchen nie vergessen jan jupiter hatten moderiert und dann in die erste runde und dann typisch ich dachte ja der philosoph der ist immer der schöngeist wir sind die naturwissenschaften ich dachte jetzt wirklich noch so angesprochen schön dass auch als wieder so dabei ist der kann auch mal ein bisschen interessante dinge dazu sagen aber jetzt haben wir die klare hat der wissenschaft dann kam die reihe an mich was ich vom urknall halter immer das philosophisch betrachten kann darauf habe ich gesagt ungefähr ja es ist eine interessante hypothese darüber kann man nachdenken aber stimmt das überhaupt dann merkt sich in der runde hoppla und dann sage ich ja ich spiele jetzt mal den arsch und provokateur und habe dann die ganze zeit geht dagegen gesprochen und nicht der jüdisch war er fand das irgendwie witzig ich spiele jetzt auch bei den allgäuern provokateur und dann lief das so weiter und hinterher krieg dich noch eine richtig großes lob von dem vorsitzenden der deutschen physikalischen gesellschaft sagt sie toll gemacht großartig und so natürlich so werde ich jetzt gelobt ich habe doch da ständig dagegen gesprochen die haben das so gedacht er hat einer ihnen sozusagen den physikern die vorlage geliefert und dann wollte ich das offene kanal bringen dann habe ich später gedacht na gut ist doch ein hoch interessant und das könnte man doch auf den kanal bringen und dann habe ich sie bei der physikalischen gesellschaft anrufen gesagt da gibt es auch noch das video hätten sie etwas dagegen wenn ich auf mein kanal und nein gar nicht das kannst du nicht machen aber dann haben haben sie geforscht wir finden das video gar nicht finden das video nicht aber sie müssen dort in ihrem archiv sie hat kaum gefragt keiner weiß mehr was davon können sie uns mehr exemplare ihre cd ihre dvd cd jetzt die fertig stecken dann habe ich das gemacht und dann kam die antwort dann haben sie gefragt werden er hat das organisiert gerade jürgen schwar das büro jugendsport gesagt das machen wir nicht dieses video geben wir nicht frei für die öffentlichkeit dass sich die oranier und das machen wir nicht und der kühl und dann doch noch war unter androhung darin sollten sie das in der veröffentlichen wollen auf ihrem kanal müssen sie mit konsequenzen rechnen so da war ich sozusagen nur als beilage gibt sich beispiele diese abgestellt also da war eine nur als bayer war man sozusagen so wolfgang wohlers der der physik plötzlich ja ja und nicht interessiert vor allen dingen wie die dinge sind wie sie wirklich sind hypothesen theorien obmann vermutungen phantasmen kann alles ganz witzig sein aber wie sind die dinge wirklich und da gibt es gute ansätze zu sagen die menschen in naturwissenschaft und zwar auch die biologie und auch die chemie es weiter das ist auf jeden fall eine vereinigung und verlängerung so sieht die welt nicht aus das erklärt auch den menschen gar nicht das leben muss mit erklärt werden man kann den menschen nicht rausnehmen und das geht nicht er lebendiger mensch das lebendige subjekt muss immer im spiel sein wir haben jetzt dieses subjekt freie wissenschaft immer aber trotzdem haben wir ja den menschen solange er noch fühlt und denkt und in seinem innenleben ist der das eigentlich empfindet er sich sozusagen als schizophren dem gegenüber empfindet das alles abgesprochen willensfreiheit mehr sein ist alles nur eine illusion aber eigentlich fühle ich das doch und gleichzeitig kommt jetzt wir hatten über diese unsterblichkeit fantasien gesprochen kommt ja auch bei den menschen so ein bedürfnis nach erlösung dazu dass wahrscheinlich auch darauf irgendwie trifft das jetzt dann die physik und die technik auch handreichungen bringt wie man den menschen unsterblich machen könnte ganz genau also die der unsterblichkeit impuls sag ich mal soweit er schriftlich niedergelegt es das wissen wir war seit der antike sagen wir mal seit vor ungefähr 200.000 jahren etabliert nicht da war die gab es die die ministerien kulti in griechenland und dann die philosophie hat dann auch die und sterblichkeit idee aufgegriffen auch plattform und so weiter auch beeinflusst von den ministerien konnten und wie ist es heute ja jetzt wenn es die philosophin ich leisten kann wenn es die spiritualität eigentlich nicht leisten kann dann muss es die physik leisten und das tut sie dann auch dann platzt und die technik plötzlich heißt es es müsste doch möglich sein dass man diesen unzulänglichen organismus so weit verändert wie man überhaupt die weltlich umbauen möchte weil der demo goss hat es irgendwie unzugänglich gemacht wir können es besser und wir können den menschen auch besser bauen als er ist dann müsste doch eigentlich dahin kommen dass er unsterblich wird ganz zu schweigen wenn man die physische und sterblichkeit meinem kurzen moment bedenken ist ja der pure alptraum ich meine dass man einfach mal sehen das ist ja da gibt es ja auch überlegungen dazu die das ist aberwitzig nicht das ist einfach ganz eindeutig aber dass man der irgendeine geist ist sie auch ein spiritueller gedanke es gibt keine geister fans in uns die unseren physischen tod überlebt die vielleicht auch er wehre sich reden kann und so und dass man das auch technisch realisieren kann also du bist teil des großen der großen maschine du hast den chip im kopf siehe erlangen masken oder du bist ja shit du bist selbst der schiffe blut nicht der chip und als solcher kannst du ab es ab 1 werden und dann bleibst du und dann kannst du alles betrachten und hast dann eine irgendwie absurde gespenstische und wirklichkeit was das denn sein sollen als teil von einer großen maschine Lewis Mumford hat schon in den siebzigerjahren glaube ich von dieser mega macho 60 60 er ja mit der mega maschine hindurch fahren und es gibt immer also wenn man herzen der philosophie geschichte des letzten jahrhunderts allein guckt schon nicht nur vor ausbeutung sondern eben sehr hellsichtige theorien darüber was gerade passiert sollte neben den 50er jahren oder der zukunft schock von alvin toffler wo ich mich frage jetzt auf einmal kommt dass mit seiner deutlichkeit auch hervor vielleicht ist eine gewisse ablenkung dadurch dass wir auch forcieren und heben erzieherin und krankheit konzentrieren aber es wird jetzt wirklich auch deutlich gesagt von den protagonisten zb des Weltwirtschaftsforums wir wollen den Great Reset wir wollen das trans mannis tische wollen das mit der größten digitalisierung machen und niemand verbindet das mit diesen theorien von lewis mumford eigene zeitig zum beispiel hierher aber wie glas vollkommen recht der limmat hat ja das auf eine wirklich großartige vielleicht sogar geniale weise gezeigt in seinen büchern mit aus der maschine mit auch für maschinen und das bin ich da kommen wir mal kennt auch kaum jemand dieses buch 77 erschienen dass ein fischer alternativ ich habe es damals gelesen habe ich hatte mich selber einen lauf ja das ist eine ganz eigenartige geschichte dass das nicht irgendwie verbunden wird und der great reset ist ja eigentlich auch nicht nur einfach ein phantasma irgendwo weil ich hatte durch geplagten gehirn sondern es ist ja eigentlich ganz konsequent wenn man das weiterdenkt ich muss doch noch dazu sagen das ist wichtig für den ganzen zusammenhang dass ich ja von einem grundsätzlich lebendigen universum aus gehe also um dem sinne könntest du mich situation der romantischen naturphilosophie einbauen ja dass wenn man das du will ich verehre schelling seger zum beispiel ja auch gut und so also dass die welt lebendig ist und zwar umfassend lebendig und das überall ist auch leben das heißt wie ich bin ja nicht der auffassung dass das leben nur massenhafte ist sollen wir sind sozusagen umgeben von tosendem leben fünf jahren von uns weit überlegenen existenzen die uns vielleicht als minderwertiger es als erbärmlich betrachten wie auch immer auf jeden fall wir alles probiert verleben alles atmet leben der raum lebt die zeit lief die zeit ist nicht tot doch keine tote erstreckung ist doch irrsinn da so zu denken und der raum ist auch keine tote erstreckung sondern der raum ist lebendig das ist sozusagen die weltseele und das alles denke ich bin der kirche auf neujahr gute sind ganz witzige gedanken als interessant und unterhaltsam aber wir haben unsere wissenschaft ja davon gehe ich aus und so betrachte ich jetzt auch den great reset und diese fantasien weil letztendlich ist ja doch darum dass man den menschen schreibt ja auch der Klaus Schwab direkt an mehreren stellen soll es dann ist werk ist auch schon vorher in seinen früheren büchern vierte industrielle revolution und so ganz klar der mensch wie er eigentlich wie er war wird nicht mehr weiter existieren den menschen der wird umgebaut wird ein anderer mensch sein der wird auch dann nicht mehr in dem sinne frei sein wie wir das noch kennen haben wir es jemals gekannt würde ich mal dazwischen werfen haben wir haben wir kaum gekannt und erst wird ein anderer mensch sein aber er wird ein mensch sein der vielleicht glücklich ist zufrieden es war man in die freiheit abgenommen hat weil die freiheit störte ein wir haben sie auch entscheidungsfreiheit willensfreiheit du musst ja klar entscheiden was machst du was machst du nicht moralische instanzen und so weiter und da kommt ein programm rein was ganz konsequent sich weiter link was den menschen total demontiert und letztlich wirklich zum Biocomputer macht und das ist einmal gespenstisch dass menschen da nicht resultieren auf die barrikaden gehen es müsste im grunde genommen eine revolution auslösen ich habe man als scherz gesagt mal zu einem freund was ich möchte hat mich der erfolg gefragt was willst du eigentlich sagt ich will eine metaphysische revolution also das müsste man sozusagen der müsste ein die menschen müssen geistig auf die barrikaden gehen dagegen aber tun sie nicht

Gunnar: man braucht die metaphysik eigentlich um auch die würde des menschen verteidigen zu hören was zu sein

ich finde ganz wichtig also meine metaphysik ist ja auch ist ja auch oft eingebaut und abstrakte denkmuster und hat ja auch die lebendigkeit eingebüßt, aber in der grund anlage ist mit der physik und umgänglich und die hat auch krank nicht zertrümmert dass ich damals erkannte große zertrümmerer ja mit der traditionellen mit der physik ja in gewisser weise ist es so, aber es auch wieder nicht so war letztlich ja doch auch schlupflöcher gelassen werden also der mensch ohne die metaphysische Dimension was soll es sein das ist doch einfach absurd was soll man wirklich zwei wünsche gegenüber sind wir breiter zum beispiel dann sehe ich doch an dem anderen immer nicht nur den die Physis wie der aus ja ich sehe doch wie sind die augen sie wirkt er auf mich wie wahr was für ein fight sich als feld zwischen uns sind wir als sympathisch oder können wir miteinander wie stimmt die Chemie und wie bewegt er sich es doch alles anwesend es ist darauf irgendwann gar nicht sichtbar das soll es eben das ist und dass

Die Innenperspektive ist einfach zentral wir sind innen wesen natürlich auch außen figuriert aber wir sind innen wesen und fühlen uns auch als innen der mensch wenn er mit sich alleine es ist ja innen aber das verrückte noch kurz dazu er hat sich verdoppelt er hat sich innen aber er hat sich mit sich als Körper dass ich doppelt also wenn ich nicht angucken meine Hände habe ich ein objekt aber ich bin gleich drin in dem projekt und das finde ich ist in der welt überhaupt unser beispiel mit dem Körper ist ein beispiel für die Welt überhaupt, sie hat hat eine innenseite. Der philosoph, wenn er diesen namen verdient verdammt noch mal muss sie auch um diese innenseite wirklich kümmern. Der mensch hat eine innenseite und empfindet sich selbst als innen aber er sieht sich gleichzeitig außen wenn er sich betrachtet. Es ist interessant übrigens das fällt mir in dem Zusammenhang ein wenn man mal den kleine meditative Experiment macht, wenn man sich selber nicht im Spiegel betrachtet, sondern sich selber auch nicht trachtet überhaupt, sondern einfach nur fühlt, was fühle ich, wie fühle ich die Füße und so weiter, das ist das was der Hermann Schmitz als Leib betrachtet bezeichnet was fühle ich da hoch interessant also die innen wahrnehmung auch das leiblichen das ist also wenn ein leiblicher esoterischem hat aber eine eigenart der meistens gar nicht mitgedacht werden hat dieser großartige haben an schmerzen ich sehr schätze ein älterer herr mittlerweile müsste ja auch 90 seien entsetzlich auch aktionen sehr der diesel philosophie bleibt phänomenologie entwickelt hat also die wir uns selber außen und innen betrachtet die wehr hat die welt auch ein innen und auch der cosmos hat einen innen-und der cosmos hat auch ein außen aber auch das außen wird falsch gesehen also des kosmos ist das ist ja endlich es gibt noch ganz andere zelda das zeigt sich auch in dem buch die das erklären wechselwirkungen, wie licht überhaupt entsteht das ist ganz anders als ist die Mainstreamphysik sieh ich denke da habe ich eine ganze reihe von argument zusammengetragen das hat viele auch überzeugt und noch geradezu als in anderen gewogen das ist möglich ist habe ich auch in meiner zeit als universitätslehrer immer wieder auch gebracht dass man das ganz anders betrachten kann aber ich bin immer von dem herrschenden ausgegangen und habe sozusagen kritische fragen und das Herrschende gestellt, dafür nicht immer ausgegangen, wenn man das weiter fragt wenn man das weiter fragt, dann kommt man zu anderen ergebnissen zum beispiel bei der gravitation und ist sie schnell, ist die unendlich schnell von a nach b wie geht das was es dazwischen, ist das ein feld, ist das eine schwingung und diese ganzen fragen die kann man neu betrachten und da kann man kommen wir zu interessanten ergebnis und das ist für den menschen genauso auch mit unserer die innenperspektive die auch ganz anders ist als außen weil man ist oft ganz groß also einer der vorträgt, das wirst du daran müssen vor einem publikum er weitet sich gewissermaßen aus oder auch ein sänger ja er muss es auch oder musiker überhaupt oder er kann eine depression ganz klein werden wird wie zusammen gestorben ich habe extrem depressiven phase ich komme noch ein ausweg sah ich plötzlich zum zusammengedrückt kunden können wir ja gut das ist psychologisch subjektiv das ist hat vier spieler gar keine rolle aber es ist darauf ja

Gunnar Kaiser: man kann das natürlich immer alles versuchen einen naturwissenschaftlichen chemisch zu erklären aber diese absage an die metaphysik den dann den naturwissenschaftlichen weltbild ist wie hängt die zusammen mit der verdrängung des todes die wir vielleicht auch gerade stark dafür sorgt dass wir Corona auch gerade so wahrnehmen wie wäre es war denn da ja und vielleicht stark auch ins oder angst jagen lassen

richtig das macht mir ja deutlich da hast du das schlagwort das stichwort genannt als das spürt er spüre ich jeden tag menschen es gibt eine kollektive angst panik hysterie die natürlich wissen wir ja durch die medien gnadenlos geschürt wird, sodass interessierende fragen ist es richtig stimmt das überhaupt kann man das anders sehen, weil diese andere ansätze, gar keine rolle mehr spielen es gibt so eine grundangst im menschen die auf das Virus sich jetzt produziert die aber sowieso existiert der mensch hat eine panische angst vorm tod und dann kann man sich fragen warum eigentlich und weil wir in einer metaphysiklosen Welt leben die letztendlich in der herrscher in der lektor kultur gibt es dieses andere nicht höchstens als glaubensfrage nach dem motto du kannst du lachst du willst ist ja dein und mit ok das ist sogar völlig legitim aber es hat keine ontologische wirklichkeit. Wenn die wenn die metaphysik eine als ideologischer wirklichkeit wahrgenommen wird und sehr ernst genommen wird dann ist etwas ganz anderes und der mensch hat angst er zittert vor angst und in dieser angst sozusagen von maskiert er sich es gibt einen von Jeremy Heywood physiker der hat das beschrieben dass der mensch dem Kosmos Masken aufsetzen. Ich hab das noch mal nachgelesen auch das bringt auch immer hier in meinem buch wenn man das vergleicht mit den masken als masken ist auch zwei ich mein gesicht verhülle mich weil ich dem kosmos sowieso masken aufsetzen weil es ist ja auch gar nicht der wahre kosmos ist was anderes ist wie ein wie ein Gespenst und dahinter sie macht die urangst überhaupt das virus ist der tod schlechthin. Das ist ja so eine verblüffende geschichte dieser idee hat man ja mal wieder erlebt ja gottes heute habt ihr denn gleich verstanden was ständig passiert ständig wird gestorben an den furchtbarsten krankheiten hat auch niemals irgendeinen auch nur ein müdes ihr ja kein sollte man. Kein schwein hat es doch interessiert 25.000 Influenzatote und so weiter ich kann mich nicht erinnern dass das irgendjemand aufgeregt hätte oder hongkong grippe oder oder was nicht alles oder auch was alles sonst noch passiert also es gibt. Plötzlich gibt es eine hyper aufmerksamkeit auf ein grüner virus und dieses Corona Virus ist in gewisser weise erst der tour zell war sozusagen der sensenmann taucht in dem virus auf die sozusagen davor erzählt auch alle anderen toten sind gar nicht wichtig ja so schnell nicht gestorben machen sich die menschen überhaupt kann nicht klagen die meisten denken habe ich darüber nach dass das jedes jahr in deutschland ungefähr 950 1000 menschen sterben, oder überhaupt gestorben wird oder in den intensivstationen das hast du auch mal gebracht wenn man 2018 durch die intensivstation gegangen ist da kann ich natürlich immer mit kameras dienen die bürger erzeugen die neue das hast du ja gebracht und anwenden bei auf dem kanal das ist 2018 war es ganz extrem man kann auch heute immer horrorbilder inszenieren in intensivstationen. Bergamo war ja auch so ein war ich mir das wissen wir doch heute mein gott wer sich damit beschäftigt hat wisst ihr mühe unterzogen kann heute sehr genau sagen warum das so war wie es war, das ist doch alles dutzendfach dargestellt warum das so war

Gunnar Kaiser: aber trotzdem kommt es nicht an die Öffentlichkeit

weil die schockbilder sind so stark dass die differenzierte betrachtung gar nicht er in die erscheinung treten ich weiß wenn er im alten bekannten von mir mit dem hier mail kontakt stehe da hatte ich dann auch nur andeutung gemacht dass man das ganz anders sehen er sagt ja weil das sieht man doch das ist doch, was tut er das menschenverachtend, jaja wird gestorben und du redest wie hinten wer weiß wo du landest. Was ist denn das, das hat man doch ein gott ist nicht mehr jetzt nicht alles wiederholen aber es ist doch alles sehr genau untersucht worden so übrigens am anfang sogar noch von der mainstream presse gab im fokus ein großer artikel die das der das ganz klar gezeigt hat warum das so war dieses kaputt gespart und das sehr hohe altersstruktur und die erhöhung stoppen lassen und so weiter und so weiter und die haben ständig fehler gemacht haben da etwas hastig medikamente verabreicht was hat ja auch Wolfgang Wodarg gesagt die fatale wagen und alles ist spielt keine rolle und jetzt genauso das wird hoch wie jetzt in einer geladen wo sich kite dass man wenn man jetzt sagt das ist ja gar nicht sowieso wie so erstrahlen also all diese dinge da gibt es dann eine eine eine blockade gegen gegenargumente und ich habe manchmal das gefühl es gibt bei manchen menschen auch eine eine wie so ein rassismus würde ich vielleicht nicht sagen aber so ihnen eine schuld man mann flüchtet sich in diese demütige Haltung der Maske gegenüber das ist jetzt richtig das geschieht uns rechnet das machen wir und wäre es nicht macht er ist einfach ein Ketzer das darf gar nicht sein der gefährdet Anderer, der gefährdete Menschen ist ja die hauptthese noch wenn du ein winter hips gefährdet zu anderen und das ist ganz merkwürdig und gespenstisch. Aber das ist auch konsequent in der ganzen geschichte natürlich auch der religionen, dass der Ketzer immer auch als ein Gefährder gilt, der eigentlich förster man ist eingesperrt ja und tod gemacht ja auch hier bruder hat kürzlich in einem artikel länder in der in der welt geschrieben, er war unterwegs im zug und dann hat er sich wohl geirrt und musste umweschel und hat ihnen der an der schaffner gesagt ich mache sonst bereich kurzen Prozess mit ihnen also das hat er ja also sozusagen was hätte das für töne ja genannt hatten wir lange nicht mehr hatten wir lange nicht mehr aber das doch das verrückte das ist alles hochkommt, auch so religiöse in der religiös jetzt so eine eigenartige religiosität auch sind die mental traurig wenn man sich so ergibt. Das alles das beobachtet man jeden tag also man spazieren geht auch im freien wird dann die maske getragen auch wenn gewaltbereit gar nichts zu sehen ist weil es irgendwie fast nicht man hüllt sich darin und ist alles eigentlich und dahinter es ihm die angst vor dem tod es schützt uns und das die angst würde ich sagen wir dann noch tiefer, es ist dann die angst, sage ich mal jetzt gehe ich mal wirklich ins metaphysische noch weiter die angst vor der selbst konfrontation im tod. Also wer Nahtoderlebnisse gehabt hat oder oder eben ganz zustanden gewesen ist der weiß es die absolute selbst konfrontation es mit dem mit dem eigenen ich also die angst vor dem tod immer auch die angst vor dem mich ist das nicht nur der Sensenmann würde tun ist man selber und was geschieht und dahinter steht dann immer noch sozusagen die kosmische Ordnung gewissermaßen als Opfer der noch nicht alle zu machen könnten die wir wollen also doch ein tiefes ahnen was ich immer mal wieder auch in einzelnen Artikeln so lese von sublimieren feineren geistern doch dass da alles dahinter könnte noch sei dass jeder in der tiefe seiner seele spürt er ganz so unbestraft geht das gar nicht das ist noch mehr schwingt da mit ihr können nicht einfach unsere Welt kaputt machen, jetzt denken wir sie kaputt, dann machen wir sie ist ja leute die sich auch seit langem vertreten wenn du die zelt leblos denkst dann machst du sie auch so dann machst du es platt was du hier platt machst machst du deswegen bleibt weil das sowieso keine eigene wendigkeit für dich hat ja klar ja

Gunnar Kaiser: aber man muss die wenn man die welt beherrschen will und wenn man alle bestandteile der welt verwalten organisieren will muss man sie ja vielleicht ebenso leblos denken ja wenn man die welt mit der technik was ja auch wenn man sie und lebendig dringt dann wird man sie später früher oder später auch zerstören also die Innenwelt und die außenlänge noch da zusammen noch eine gab gut der Innenwelt einer kranken welt eine perverse in eine völlig pervertierte pathologischer innenwelt führt dazu dass die ausländer auch so betrachten dann wird. Der pathologische oder der pathologisiert der sieht ja auch im außen und wie die menschen hier auch der schwarze löcher und furchtbar keiten und alle sternen monster fressen einander und so grund für meine begriffe sind es alles von tasman alles phantasmen die aber in den menschen drin sind die nach außen transportiert werden der mensch ist transponiert in die außenwelt er projektiert also ist auch eine projektion und das ist ja auch hier hier eine gigantische, eine gespenstische Projektion eine kollektive projektion in verbindung mit einer Hysterie die gar nicht zu stoppen mit der kamera ja also du bist da jetzt so ein bisschen defätistisch du sagst nicht wirklich ist nicht zu stoppen ist.

wirklich defätistisch ich sag mal erst mal nicht zu stoppen wobei ich wie unterscheiden wir zwischen aufklärungsarbeit im westen und guten sinne sollte es immer geben ich spreche ja auch in der öffentlichkeit mache wie die sind alles möglich auch im hinblick auf neue naturphilosophie immer das ziel ist darf man nie aufgeben ich glaube auch anders argumentieren die argumentierende verändern richtig aber in der tiefe weiß ich dass wir oder dafür habe ich dagegen dass unsere lage auf diesem planeten erde schon so weit fortgeschritten ist das sozusagen mit normalen Mitteln kaum mehr was zu machen ist. Deswegen habe ich auch hier in dem letzten video zitiert die den berühmten satz von Martin Heidegger „Nur einen Gott kann uns retten“ na ja das sieht fast so aus als ob wir so geht es nicht dass die gespräche auch von teilauto calypso also es wird nicht so friedlich und soft gehen teil apokalypse können Bewusstseinsschübe aufs auslösen aber letztlich ist sag ich mal ich muss das einfach mal diesen bildern sagen ohne hilfreiche geister von einer anderen ebene aus wie immer ich die jetzt mehr vorstellen würde es nicht geben also ohne ein nur ein Gott kann uns retten es muss noch was anderes dazu kommen sozusagen

Die Erdbewohner, ich habe mich so gründlich mit der mit der Geschichte der Menschheit beschäftigt und das kann ein jahr wirklich manchmal auch deprimiert machen dass die menschen in jedem waren hineingetappt sind weil jede jedes messer was man ihnen vor wenn sie rein jeder Irrsinn wird geglaubt und die Autoritätsgläubigkeit der Menschen ist ja extrem, das war sie aber auch früher also den naturwissenschaften gegenüber weil die Leute glauben da ist es doch kein cloud das ist doch wissen das ist aber auch glaube das ist ein sind bestimmte Schlussfolgerung aus annahmen die man auch anders setzen kann man muss wenn man anderer mit der physische Prämissen selbst kommen was anderes kommt man kann trotzdem die Phänomene einordnen ich glaube ja nicht die Phänomene und das ist ein punkt den sofern bin ich nicht die fed ist es höchstens erst einmal insofern realistisch als ich die an die Intelligenz an die Schwarmintelligenz nicht so richtig glaube und ihr im Gegenteil. Da muss noch was anderes passieren ich meine das weiß doch jeder aus seinem eigenen leben wann macht man denn was wirklich anders wenn man es muss ja wenn man gemütlich im Sessel sitzt.

Gunnar Kaiser: könnte das nicht auch die chance sein dieser zeit jetzt gerade eben hat der reiche rhetoriker soll sagt okay wir können eben diese müssen wir haben uns um alles unsere sollten wir das nicht auch und zu einem neuen menschenbild zu gelangen ein weltbild jetzt wo wir merken es geht so nicht weiter

ja richtig das wäre dann sozusagen der schöpferische der lebendige der sozusagen im einklang mit dem wendigen stehende reset ja das ist natürlich das fatale an dieser ganzen rhetorik von dem klaus schlag und ist natürlich dass er sich ganz bestimmter impulse und sehnsüchte und bedient auch im menschen drin sind also ich will nicht mehr die alte normalität ich auch nicht sind nicht die alte normalität aber was dann, die neue normalität die hier so marschiert wenn ich auch es muss was andere und das sieht man ja auch in manchen sensibleren kommentare das gefühl ja ich meine sind die krise als chance das fast so ein bisschen abgeriffen, aber da hast dass du das sagst es ist auch wahr die krise eine kollektive krise kann auch was auslösen, kann ein schub bewirkt das 19 doch aufwachen und sehen was läuft und es ist ja auch so dass viele menschen doch zunehmend mehr würde ich mal vermuten auch sehen was läuft ja auch so noch einmal schlichtes gemüt haben sie gott was ist da ich mit dem finanzsystem so so koscher ist es auch nicht und so so so so schick ist das auch nicht ja also mit dem finanzsystem und was ist eigentlich mit dem mit der mit der maschine oder dem mit den machtstrukturen und von oben nach unten und warum werden die eine mal reicher der allen werden immer ärmer form sind denn die digital konzerne die großen profiteure dieser krise und so weiter es gibt so manche frage niemand stellt hallo irgendwas stimmt doch hier nicht oder oder was ist das ist ja und in unserem leben zeigt

sich das ja als diese übermacht der technik vor der wir immer ohnmächtiger werden auch der überwachungstechnik der mineralisierung künstliche intelligenz jetzt hat die technik wenn sie so aus diesem wissenschaftlichen naturwissenschaftlichen denkens heraus kommt ja ihren stand und ihren zweck in der welt aber irgendwann scheint sie sich zu verselbständigen so sauber lehrling mäßig dass sie dann zudem zur versorgung verhängnis wird aber man kann nie so oder bei der Atombombe sehen wir es ja sehr genau das ist vielleicht das plakativ zum beispiel aber jetzt werden wir so hören na ja was wollen die die wollen hier überall 5G machen damit unsere staubsauger mit dem internet verbunden sind das scheint so ein bisschen ja ja eher harmlose harmloses verhängnis zu sein wo fängt das für dich an dass die technik eben diese verselbständigt

Das habe ich auch in den letzten video gesagt absolut sommer eine absolute grenze zu ziehen ist nicht möglich, das kann man welche es gibt ja immer wieder überlegung wenn man ein verhängnis konstatiert, rückzug in die vergangenheit zu gucken wo fängt das an, wo sind die weichenstellung. das ist ganz schwer zu sagen Natürlich gehen die weit zurück allen namen antwort würde sagen bis in die pyramide der mega technische fahrer aus und es tut ja ich nenne das sozusagen ein ja ich nenne das den mega täglichen pharao mancher in der ökologisch Ökologieszene haben ist auch aufgegriffen den begriff also die der mega technische Pharao ich sage manchmal auch im privaten kreise der mega titelte die das virus und alles was daraus folgt ist die letzte Trumpfkarte des negativen verbaut ja und aber wo das genau anfängt ich meine wir machen hier das video und so war das ja auch die technik und was heißt das ist die digitale weg per sie eigentlich was für manche ja sagen mercedes tritt ja das sind fragen das würde ich so nicht sagen also aber wohl dass also die Megatechnik in dieser form wie sie den globus beherrscht und auch mit allem was daraus folgt ist natürlich desaströses, es kann euch an die bandits gestirn nicht aushalten. Allein die Produktion als einzelnes eines smartphones nur wenn man danach forscht wie das hergestellt wird und so weiter was da an lud dran claims und an Unterdrückung und Ausbeutung und so da wird einem jedoch schlecht. Das sind so kann sie ihre felder das weiß ich auch nicht und ich würde mal sagen wir müssen wir glaube ich zustimmen, es gibt keinen menschen dieser erde das absolut sicher wüsste was weiß ich nicht aber es gibt fatale entwicklungen die man aber zunächst ja auch gar nicht ahnen konnte. Du erwähnst nochmal die Atombombe hat ja was war das ein kleines experiment otto hahn man kann es passieren das ist 17 oder 19 dezember war das 1938 eigenartig hier kurz vor ausbruch des zweiten weltkrieges diese ketten real mit kleines Tischchen ja mit so ja und dann gibt es da was ist da ein eigener das ergebnis er fragt seine ihrer mitarbeiterin ließ um meinen namen die waren ja auch befreundet waren mittlerweile ins stocken was hältst du davon und sie fragt wieder ein physikern der physiker sagt könnte sein dass der turm kann sich gespalten dann könnte sein lösen es nicht genau wie möglich und dann wird es in nature rhein gegeben und dann mache ich faste weltsensation wird sie alle welt alle physiker mehr es könnte so was gehen wie eine Atombomben und Werner Heisenberg hat einmal gesagt es gibt nur zwölf menschen wären in der lage gewesen das noch zu verhindern so eine ganz kleiner kreis von menschen überhaupt nicht und sage ich nicht weil ich heissenberger wenn ich kannte Werner Heisenberg wir haben ja auch ein langes gespräch geführt und und haben uns ja interessant der hat auch über goethe gesprochen weil seine Verehrung für güte und über ich habe auch über diese von mir favorisierte theorie der eigenen felder der radial felder gesprochen und über naturwissenschaftliche fragen überhaupt bundes sorgen dass ich sehr zäh dazu gehören ich finde ich sehr interessant also auch das war im Sommer leistet 74 das alter wir versagen zurück und wir hatten uns kennengelernt im hotel dann habe ich ihn einfach kontaktiert und europa zeit hätte und einen handwerker zu machen werden musste wir haben 21 mitgeschnitten der wunderbar seinen sind bei dokument mehr ein super dokument was dann so existiert aber es ist nicht der fall aber gut das ist ja eine eine eigenes thema also der mensch muss die metaphysische perspektive zurückgewinnen ohne sich nur nina hineinzuschlüpfen in eine dogmatische spiritueller religiöse oder gar sektierer hafte geschichte die ihnen er auch dann wieder verengt verkleinert und irgendwie mit privat ja also es geht hier nicht um den missbrauch des menschen sondern im gegenteil ich versuche ja in meinen büchern und auch in meinen vorträgen und videos immer wieder den 1 und zwar eine eigene zu appellieren du bist gemeint du musst dich nicht klein machen lassen du musst ja auch von jochen kirchhoff nichts sagen das sollte muss er in dieser frage du hast die verbindung mensch sein heißt eben diese verbindung haben mensch dann heißt diese verbindung haben menschen heißt sozusagen kosmisch geistig auch verantwortung zu haben und das weißt du auch und nun könnte sich davon den anden für mich spielt er denn die änderungen eine große rolle annahm jetzt ist klar geworden und so noch ein dass das plateau du kannst dich erinnern du weißt es doch in der tiefe ganz genau lässt sich doch von diesen irrsinnigen parolen die um dich rum ertönen nicht klein machen vor allen dingen last sich rede dich nicht daraus ich habe sogar mal etwas kühne these vertreten die vielleicht ein bisschen über überzogen ist wenn kein mensch der erde das göttliche rechtfertigen könnte oder den menschenrechten könnte als du allein du müsstest machen lass dich doch nicht zum sozusagen zum öl machen irgendwelche theorien und verteilen diese liegt es ist ja so menschen das erleben wir jetzt auch das habe ich früher immer wieder erlebt in diskussion noch in der öffentlichkeit auch auf podien und so kann es ja auch wieder so ist das dann plötzlich menschen etwas verteidigen was gar nicht dass ihr es ja warum verteidigt ihr das denn ihr habt doch alles nur angelesen ihr plappert ist doch alles nur nach das wirst du doch gar nicht es sollen nur nachplappern also warum verteidigt ihr das forum verteidigt ihr das und hier genauso warum verteile ich hier etwas was euch eigentlich schädigt ist denn dein ansatz gegen diese ich sag mal das system oder diesen verblendung zusammen ja gut ist ja das ist ein kampf ist es ein widerstand ist es eine verweigerung ist es etwas sich selber rauszuziehen wie würdest du das bezeichnen kann man dagegen ankämpfen das ist in gewisser weise auch ein kampf insofern als eine innere konsequenz voraussetzt ich muss mich ja auch ein stück weit frei machen ist ja nicht einfach also wenn ich mal auch recherchiere zum beispiel im internet und weil ich wissen will wie ist das nun was das wird gesehen dann können schon mal zwei drei vier stunden vergehen und da fragen hinterher auch ich bin irgendwie dann können wir die augen hören so was mache ich hier eigentlich ja also das gibt’s ja und insofern wenn außen ständig ein bestimmtes lied gesungen wird und du hast aber ein anderes lied dann musst du dein lied singen aber wie machst du das ohne dich lächerlich zu machen und du hast du so ein sektierer wirst oder mit schaum vorm mund was weiß ich speakers corner da da steht also das kann’s nicht sein dass die die würde des menschen die muss stiller sein und trotzdem muss man sich engagiert und muss sie in der öffentlichkeit positionieren ich meine nicht dass man sich verkriechen willst das mache ich ja sowieso nicht also wir nicht verkriechen aber in dem bewusstsein der eigenen wünschen würde ich weil ich verdammt noch mal ich lasse mir die menschenwürde die metaphysische menschenwürde nicht ausreden niemand ist in der lage mir dieses ausdrücken und schon gar nicht irgendwelche veyron oder politiker man kann es ja auch als immer die nativ oder meditativ einfach mal als gespenster reigen sehen den man auflösen will eigentlich ein müsste doch durch ein schlipsen dieser irrsinn weg aber es ist ja nicht so ne es ist ja nicht so insofern muss ich auch pragmatisch möchte ganz kritisch rational auch vorgehen gleichzeitig finde dass ich finde ich favorisiere ich ja auch die das zusammensein von vernunft im echten sinne rad zum echten guten sinne und im spirituellen mit der fusion das muss zusammengehen und das versuche ich auch zu leben und es ist auch noch einmal eine maxime er sich dass beides zusammen kriege denn sonst wäre ich verloren wenn ich nur die rationale ebene favorisiere bin ich verloren und wenn ich nur die spirituelle geistig mit der physische damit auch verloren nein es muss zusammengehen ich muss beides im auge haben niemals geistes klar auch argumentieren können auch politisch positionieren kann ich muss mich positionieren können ist alles muss gleichzeitig möglich sagt das ist eine überforderung vielleicht zu folgen und dazu viel von den menschen, aber es gibt auch schon inventaren impulse menschen dass einem ein anderer nicht etwas einfach vorschreiben kann. Es gibt auch die freiheit ob sie nun so existiert oder nicht es gibt auch den impuls ich bin auch ein freies Wesen, ein selbstbestimmtes wesen treibt wird ja immer definiert falls du noch als selbstbestimmung so das ist ja absolute fremdbestimmung oder nicht der der idiot, ich bin doch nicht sagen wir mal so weit bin ich hier der kosmische Idiot, muss ich mich dem zu kosmischen Idiomen machen, bloß weil ihr alles hier unter 100 schraubt das muss ich dann immer ich muss mich doch nicht zum zum Zwerg machen zum zum zum vollidioten erklären lassen, das muss ich nicht.

58:06 Spiritualität

Gunnar Kaiser: Also diese fremdbestimmung ist schon sehr groß sehr sehr riesige worden sagte hat ja gesagt wir waren niemals freier als zur zeit der resistenzen und als zu zeiten der okkupation mit einem also wo die eigentlich die unfreiheit die äußerung zweithöchsten war diese fremdbestimmung macht mit uns ja etwas das sie uns sinn weg nimmt erstmal dass wir uns dann unfrei führen und so sind wir dann überhaupt noch aber wenn wir nur noch so verwaltete teil einer maschine sind ist denn diese zeit für dich auch eine chance für besinnung sozusagen ja man auch in der spirituellen auf einer spirituellen ebene da damit man da wieder rauskommen die

ja unbedingt ist auch eine zeit der besinnung diese sind nicht als sozusagen als eskapismus das nicht gibt ja auch so großes schiff kann das alles nicht mehr ich lege mir eine schöne cd auf ist ja es ist auch nicht nur es gab jetzt mal ein sieg ist für mich ein als zentral wichtig heute ist der 250 Geburtstag von Beethoven nicht und der wäre ja ganz anders gefeiert worden, wenn es nicht diese diese corona krise gegeben, dann spielt schon eine große rolle. ja eine besinnung sehr wohl 1 1 in ein noch ein innehalten und auch ein meditatives innehalten also das ist schon wichtig dass muss da sein bei der gleichzeitigen wachheit im außen und die fremdbestimmung ist extrem geworden dass ganz extrem und wenn man einen menschen zwingt zu bestimmten verhaltensweisen, die er in erinnern kannst vertiefen ja gar nicht akzeptiert, die für irrsinnig hält ganz, schwierig, also was macht man da. Ich habe im laufe der jahre immer versucht das meine antithese zum herrschenden so darzustellen, dass sie sozusagen aus bestimmen grundfragen des menschlichen denkens erwächst. Denn man bestimmte kritische fragen stellt dekonstruktivismus ist es auch noch meine art dann kommt man zu ganz anderen schlussfolgerungen und das mache ich jetzt auch. Es isz auch ein Stück auch besinnung und auch ein stück freiheit sagen wir mal dass man sich bereit hält für die zeit danach und das ist vielleicht erlebnis ich weiß es nicht gleich in dem sinne kein religiöser mensch, aber ich habe mit der physische stimme in mir und glaube doch einiges zu setzen und zu ahnen das sind indizien kann man jetzt nicht so an die öffentlichkeit bringen und auch diskutieren wollen aber das ist ein glaube an die menschen also ich glaube immer noch an den menschen wir haben vorhin darf ich noch kurz das war heute hast du das kannst du so gut ist leute mit der rechtfertigung das war zum beispiel ein ein impuls der die mutter und so erkennt man ja auch aus dem protestantismus und rechtfertigt der eigenen existenz aber bei anna unabhängig davon ich hatte als 19 jährige 18 der ja das gefühl des wagens spielt für meine philosophie heute noch eine große rolle ich müsste meine existenz rechtfertigen denn hier bist du zu haben mit 18 ganz deutlich gefühl du bist jetzt hier okay was machst du du musst deine existenz rechtfertigen was hast du vorzubringen als rechtfertigung seiner existenz übersinnlicher was im moment so tust ihnen daraus tja das ist schon richtig nah und dann auch die verantwortung hören sind das ist schwierig man den menschen das aufzuklären man kann den menschen ja nicht die ganze ökologische krise auf die schultern legen das liegt ja gar nicht mehr unmöglich das ist ja unmöglich aber es hat auch was zu tun mit einer mitte märz leben des eigenen hände nehmen wir den menschen ernst oder nicht ernst ist es eine spaßgesellschaft ist sagen wir irgendwie eine farce es ist einfach eine farce wenn es die chronisch der auch in der phase ist alles eine farce oder das ganze der mensch hat eine würde der mensch hat ist ein wichtiges wesel geistig kosmisch was folgt daraus er ist hier war es fundamental glaubt ja was ist es was kann ich machen und dann wird es interessant und dann kriegt leben auch farbe und sind und dann wird es richtig interessant auch das ist ja auch ein wunder es ist ja auch interessant also ich sag mal ganz was läuft ist auch ob es ist auch spannend ja es hat ja gesagt das problem bei den menschen ist dass sie das ernst nehmen was die götter eigentlich nur als spiel er vorher ja das ist ja auch ich denke aber jetzt ist auch hochinteressant wie kann das möglich sein aber ich habe da immer wieder darüber gegrübelt und mich gefragt wie ist das möglich wie kann es passieren das müsste doch das müsste man doch bist du doch ganz anders noch auch global mining es ist ja nicht nur deutschland wie auch in österreich und italien und spanien und so weiter überall also ist ein globales geschehen weil es global ist natürlich auch schluss folgend was ziehen vielfältiger art heißt auch was kosmisches in dem sinne dass hat man so noch gar nicht gekannt nine eleven naja weiß ich nicht nur die löwen war auch ein richtiger schock aber so global dennoch nicht so gut global war es denn doch nicht wie jetzt das krone büros und so viel deutlicher und ein also sichtbare eingreifend in das privatleben der menschen auf der ganzen welt als ja ja und auch macht es jetzt eine vom anderen nach oder sind alle die behütete die sozusagen gütigen beschützer erfolgs gesundheit ihres jeweiligen volks ja wenn es um volksgesundheit gegenüber ich sagen müsste man ganz andere maßnahmen einer ihr könnt mit krankenhauskeimen anfang man könnte sich sachen nennen die rücklicht mal angepackt werden müssten er wird als boxen wer wir wissen ganz genau dass es nie um volksgesundheit ging nicht ans hätten die letzten jahre jahrzehnte anders aussehender und dabei wird es uns als narrativ eben angeboten und wir denken dass alle aber es geht ja um die volksgesundheit und ja klar die volksgesundheit und wenn es um die gegangen wäre hätte man ganz anders gesundheitspolitisch agieren wir sind völlig anders und kannst du schweigen von den total kollateralschäden die auch in der dritten welt und so weiter aus oder indien gucken also wenn man sich damit beschäftigt ist habe ich getan das ist ja auch im grunde deprimierend was da geschehen ist was das bedeutet für millionen und abermillionen menschen in armut und elend und den hunger gestellen unterstützt werden wenn ich an den menschen glaube also in der menschenwürde und dass er nicht verloren ist dann muss es ja auch einen potenzial in mir geben für die zeit danach das muss ich auch jetzt schon wach halten und lebendig halten also die zeit danach ist es ja auch jetzt das muss ja dann da sein und ich glaube dann an den menschen er ist nichts verloren es auch wenn es ich weiß nicht wie es weiter geht aber es ist der mensch schließlich der kosmische idiot damit ist immer noch ein geistig kosmisches wesen mit seiner metaphysischen würde und auch im potenzial eigentlich ein wunderbares wesen das hat etwas großartiges und das muss blühen das muss gedeihen das muss leuchten da das muss einfach in der tiefsten selbst angreifen und anführungszeichen wo es das wurzeln da hat der einzelnen dann auch seine würde und er hat dann auch so eine freiheit der entscheidung und dann kann auch bei sich selber sein und dann kann er auch den tod anders betrachten dann besteht er anders in der welt und dann kann er auch vielleicht verstehen dass wir in einer welt leben die die lebendig wie wir auch lebendig sind also wir sind wenn nicht weil wir in einer lebendigen welt leben denn das leben einfach so als sauber tritt aus dem nichts heraus ist ja einfach eine schlechte eine schlechte idee auch eine schwache ideen die sie dann ganz erbärmlich fiktion gleich mal und ich möchte mir nicht von fiktionen umstellen lassen die bestellen uns genug also die fiktionen befragen und auf jeden fall das wären hoffnungs impuls sich jedem immer wieder neu mit gebe lass dich nicht runtermachen 30 nicht kleinmachen glaube an ein eigenes inneren zu beginnen das potenzial für die zeit nach der kohlekrise würde ich sagen ich meine es ernst ein sehr ergreifendes schlusswort doch vielen dank für das gespräch und auch gut läuft das war es für heute auf kaiser tv ich hoffe es hat euch gefallen bis zum nächsten mal macht’s gut [Musik]

Gunnar Kaiser: René Schlott: „Der Freiheitswille der Menschen wird sich auf Dauer nicht unterdrücken lassen“

René Schlott

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Gunnar Kaiser: Hauke Ritz – Technologie der unfreien Welt

In unserer Zeit erscheinen gänzlich neue Technologien am Horizont der Geschichte, die von der Revolution der Gentechnik bis zur sogenannten „künstlichen Intelligenz“ reichen. Einerseits erscheint die Entwicklung der Technik unausweichlich. Andererseits weist die technische Revolution, der wir speziell heute gegenüberstehen, Merkmale auf, die das Selbstverständnis unserer Zivilisation mehr noch als vorangegangene technologische Umbrüche herausfordern. Bringt eine Naturwissenschaft, die die Freiheit des Menschen leugnet, am Ende mit Notwendigkeit eine Technologie der unfreien Welt hervor?

Artikel Hauke Ritz: Technologie der unfreien Welt
Teil 1: Der Quellcode

Teil 1: Der Quellcode (Audio Podcast)

Teil 2: Mythos und Selbsterlösung

Bücher Hauke Ritz: Der Kampf um die Deutung der Neuzeit Die geschichtsphilosophische Diskussion in Deutschland vom Ersten Weltkrieg bis zum Mauerfall https://www.buchhandlung-lorenzen.de/…

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

herzlich willkommen bei kaiser tv heute mit wie er im gespräch ist hauke ritz hauke riss ist publizist und philosoph er ist autor des buches kampf um die deutung der neuzeit und ehrt in diesem sommer zwei viel beachtete und sehr lesenswerte essays beziehung zu seinem großen hesse geschrieben technologie der unfreien welt bei multipolaren erschienen ein sehr langer und ausführlicher und komplexer test text der sommer lohnt nochmals zu besprechen er ist schön dass sie da sind ja freut mich dass sie mich eingeladen haben ja ich habe mich gefragt wir sehen ja alles mit dieser brille von corona wieso die welt auf corona reagiert wenn man das so pauschal sagen kann sagt das etwas über unser zeitalter aus wie wir denken die mentalität der neuzeit ja ich beschäftige mich schon seit längerem mit der frage was ist die neuzeit was ist die moderne welt und ich glaube und die korona krise anfing wurde für mich deutlich aldi dass viele der charakteristika die man dieser technisch naturwissenschaft diesen technisch naturwissenschaftlichen zeitalter zu sprechen kann innerhalb der korona krise noch mal eine besondere intensität annehmen also wir sehen das jetzt ja zum beispiel das wissenschaftliche theorien zur basis der politik genommen werden dass sozusagen eine annähernd ein großes bündel politischer maßnahmen der größte eingriff in die grundrechte seit der gründung der bundesrepublik deutschland ist das begründet wird auf abstrakten modellen die zum fleisch und davon ausgehen dass ein virus sich über tragen kann beim bestimmten mindestabstand das ist ein exponentielles wachstum der erkrankungen und infektionen geben könnte und so weiter und so fort und ich glaube dass wir gerade in einer zeit leben in dem bestimmte eigenschaften des naturwissenschaftlich-technischen weltbildes ja eine besondere intensität annehmen zur zum ski zum motor der gesellschaftlichen und kulturellen entwicklungen werden und das betrachte ich entsorge also das sollte eigentlich nicht so sein bevor wir auf diese prinzipien der des naturwissenschaftlichen weltbildes eingehen wollte ich noch darauf eingehen was sie gesagt haben wenn sie sagen das ist zum beispiel ein modell das einen virus übertragbar ist oder dass es infektionen gibt oder das ist exponentielles wachstum in dieser hinsicht gibt wenn man das so hört dann glaube ich hören sehr viele daraus wie ein modell das ist doch die wahrheit wenn man jetzt sagt ein modell dann streiten sie sozusagen den und theologischen charakter dieser wirklichkeit ab und sie beschreiben das auch in ihrem text dass solche modelle wie zum beispiel der der urknall dass die durch die in diesem naturwissenschaftlichen weltbild so einen ontologischen charakter bekommen sehen sie das hier auch jemanden wenn wissenschaft funktioniert dann hat man schon ein bewusstsein davon dass etwas ein modell ist es gab zum beispiel beginn des zwanzigsten jahrhunderts war der davis muss als wissenschaftliches modell sehr populär man sah dass an als den den fortschrittlichsten stand der wissenschaft die vererbungslehre und mann leitete daraus dann modelle ab über die verbreitung von erbkrankheiten und dachte dass angesichts der modernen gesellschaft sich krankheiten sozusagen stärker verbreiten könnten als früher bevor es die moderne medizin gab und wir haben dann gesehen in der zeit des deutschen nationalsozialismus dass diese wissenschaftliche modelle eine solche so sehr mit der wahrheit verwechselt wurden an den sozusagen zur beschreibung des des des seins der realität so eins zu eins herangezogen wurden dass eine furchtbare politik darauf begründet wurde es ist vollkommen in ordnung dass wissenschaftliche modelle gibt aber man muss sich immer bewusst sein das system modelle sind und dass sie auch in einer diskussionskultur immer wieder in frage gestellt werden heute denken wir über die über die navis muss etwas anders als in der ersten hälfte des 20 jahrhunderts und würden diese schlüsse die man damals daraus zog heute nicht mehr ziehen und ich denke auch wenn es sozusagen um viren geht das sind wir sozusagen unglaublich kleine strittige frage ob es sich um organismen handelt alle sind unglaublich kleine komplexe mikroorganismen die sich unglaublich schwer isolieren lassen ich denke da ist noch sehr viel forschung erforderlich und unser wissen ist noch nicht so groß dass wir wirklich sagen könnten da gibt es nur eine wahrheit erkennt zum beispiel aus der aus der geschichte dass es ein existenzielles wachstum von krankheiten kommt vor allem dann vor wenn eine gesellschaft geschwächt ist durch krieg oder durch hungersnöte dann können sich wirklich solchen exklusiv verbreiten ob das überhaupt in einer gesunden bevölkerung mit ausreichender vitaminversorgung wo keinerlei hungersnot vorhanden ist auch dass da überhaupt möglich ist wäre wissenschaftlich zu klären aber im moment sieht es fast so aus als ob wir von diesem exponentiellen wachstum ausgehen diesem modell und gar nicht hinterfragen das ist ja eigentlich nur ein modell ist der darwinismus oder können auch Sigmund Freuds theorie vom unbewussten oder vom sexualtrieb als erklär modell der der wirklichkeit oder des menschen das sind reduktionistischen theorien die sehen eben nur einen bestimmten ausschnitt unternehmen bestimmten ausschnitt als erklärt ansatz für eine sehr für die komplexe welt ist das für sie ein kriterium des naturwissenschaftlichen weltbildes der ja wobei freut ist sozusagen noch zwischen den geistes-und naturwissenschaften angesiedelten er hat auch seine originalität und komplexität in anderen bereichen auf der anderen seite spricht er den sexualtrieb tatsächlich eine eine bedeutung zu die dann viele phänomene erklären soll ja also das was mich sozusagen beschäftigt hat ist wir hatten früher in am anfang der moderne gab es nicht nur die naturwissenschaften es gab auch sozusagen eine stark entwickelte literatur und kunst eine starke entwickelte philosophie es gab den humanismus und und es gab die naturwissenschaften und die naturwissenschaften waren auch damals schon reduktionistischen und mechanisch und positivistische und materialistisch wie sie es auch heute noch sind aber es gab eben noch andere andere geisteshaltungen andere welt zugänge die das irgendwie ausbalancieren konnten und es gab humanistische bildung an dem gymnasium wo man lernte die alten sprachen und hatte ein komplexes historisches geschichtsverständnis und besuchte museen und so weiter und so fort und was wir jetzt beobachten können ist und nicht zu vergessen es gab noch die religion ja und das alles scheint jetzt weggefallen zu sein hat sich nach und nach aufgelöst und das einzige was übrig geblieben ist sind die naturwissenschaften und die naturwissenschaften werden jetzt sozusagen zum zentrum zum geistigen zentrum der der post modernen welt unserer gegenwart und sie werden auch als wahrheit‘ instanz angesehen und eine politische maßnahme scheint sozusagen legitimiert zu sein wenn sie sozusagen mit wissenschaftlichen argumenten begründet werden kann und damit nimmt die wissenschaft sozusagen eine eine rolle ein die im mittelalter das christentum eingenommen hat wenn man damals irgendwie politisch etwas tun wollte dann musste man die richtigen bibelzitate finden und heute braucht man sozusagen an meine eine gruppe von wissenschaftlern mit ein paar studien und dann scheint quasi politisch alles durchsetzbaren zu sein das ist schon bedenklich ich denke wir brauchen wieder dieser ausbalancierung durch durch andere welt zugänge die naturwissenschaften alleine sie können zwar einige sie können sozusagen raketen bauen und flugzeuge bauen und die fliegen auch wirklich, die funktionieren, aber etwas fällt im naturwissenschaftlichen weltbildes etwas wird darin nicht gesehen etwas wird dabei vergessen und zwar das ist etwas sehr entscheidend ist möglicherweise das was uns als menschen konstituiert was uns wirklich zu menschen macht wir sprechen hier von einem weltbild wenn es eben mehr ist nur als eine methode oder eine denkweise in einem bestimmten bereich sondern werden im grunde haben die ganze gesellschaft und das ganze denkt davon geprägt ist wie macht sich das bemerkbar was sind die besonderheiten eines naturwissenschaftlichen weltbildes also das naturwissenschaftliche weltbild ist ja entstanden in der frühen neuzeit und da damals wurden die die prämissen die grundannahme des naturwissenschaftlichen weltbildes auch sehr bewusst wahrgenommen und diskutiert im laufe der jahrhunderte sind die die grundannahme des naturwissenschaftlichen weltbildes sozusagen so tief in unser denken und fühlen eingedrungen dass wir sie gar nicht mehr reflektieren das werden sie für selbstverständlichkeiten halten also zum beispiel eine der grundannahmen des naturwissenschaftlichen weltbildes ist ist dass man darauf verzichtet über ideen zu diskutieren also die ganzen jahrhunderte bevor bevor es die naturwissenschaften gab wurde eigentlich jede form von bildung jede form von diskussionen jede form von philosophischer oder geistiger forschung wurde automatisch auf ideen bezogen aber man hat sozusagen parallelen gesehen zwischen der bibel bestimmten naturerscheinungen oder man hat in der griechischen philosophie über ideen waren anti gen himmel diskutiert auf denen alles zurückgeführt werden könnte und spekulativ dann eine spekulation ja und dadurch war auch das wissen sozusagen immer nicht sicher weil man kann natürlich wenn man über ideen diskutiert nicht letztgültig es aussagen und die große loyalität von galileo galilei bestand eben daran dass er sagte so ich höre jetzt auch über ideen zu diskutieren ich beschreibe nur was sich in der wirklichkeit sehe welche kausalen zusammenhänge ich dort entdecken welche funktion zusammenhänge ich beschreiben kann und ich versuche vielleicht auch irgendwie eine mathematische formel dafür zu finden und dann habe ich ja eigentlich schon eine erkenntnis war eine erkenntnis ohne idee eine erkenntnis sie nicht verrät warum etwas da ist und wozu und welche moralischen mehr moralische wertung damit verbunden ist aber ich kann beschreiben wie etwas fällt zum beispiel und dadurch wurden die naturwissenschaften operativ dadurch konnte man sozusagen im sich formierenden naturwissenschaftlichen weltbild erkenntnisse aufeinander aufbauen und man kam einen sicheren boden unter den füßen die man nie bekamen solange man über ideen redete und das war sozusagen auf der einen seite sehr klugen auf der anderen seite ist etwas sehr entscheidendes heraus gefallen weil das nachdenken über ideen gehört eigentlich zu unserer menschlichkeit das ist das darauf gänzlich zu verzichten erzeugt vielleicht eine eine welt die keinen transzendenz bezug mehr hatte sie haben galileo galilei wenn das ist ja alles die zeit der renaissance des humanismus 1617 jahrhundert und in der philosophie auch mit der karte ganz stark diese diese wendung und seine sichtweise auf den menschen und auf die welt sind einteilung der welt ist glaube ich auch sehr von großer bedeutung für unser weltbild ja ganz sicher also zum beispiel hat er in seiner abhandlung baby methode das richtig zu denken und die und die wahrheit zu wissen in der wissenschaft zu suchen in dieser schrift hat er zum beispiel auch den grundsatz formuliert dass wissenschaft die einfache erklärung vor der komplexen vorziehen vorziehen soll und das ist natürlich auf der einen seite ein sehr logischer und produktiver grundsatz auf diese weise wird man sozusagen von den spekulationen von der romantik befreit sozusagen ein komplexes romantisches weltbild zu erzeugen und die naturwissenschaften werden abermals operative und versuchen so zu sagen er ist das naheliegende die nahe liegende ursache zu finden bevor sie sich in elfenbeintürme versteigen auf der anderen seite führt das aber dazu dass auch diese dieser grundsatz leicht zum dogma werden kann und man dann sich zunehmend mit einer wissenschaft konfrontiert ist die glaubt dass alles eine einfache erklärung habe das sozusagen alles auf etwas weniger komplexes reduziert werden könnte und am ende landet man dann an der welt der sozusagen jegliche form von von komplexität schönheit und geistigkeit abgesprochen wird ja das erstaunliche ist dass wir denken wir würden die welt so verstehen wenn wir sie so untergliedern und nur noch das einfachste eben so das einfachste prinzip sozusagen suchen aber es ist ja eine front auch der reduktion und ich glaube dinge einfach zu messen und rein positivistische cent festzustellen ist etwas anderes als den kern das wesen einer sache zu verstehen ganz genau und die naturwissenschaften tendieren auch dazu eigentlich alles in seine bestandteile zu zerlegen also sozusagen um die menschlichen körper zu erkennen werden daneben die funktionen der einzelnen organe erforscht herz lunge leber niere und so weiter und natürlich kann man auf diese weise etwas erkennt man versteht schon wie sozusagen eine art mann liegt sozusagen eine art kausalität skelett freien funktion skelett und und versteht wie im menschlichen körper zum beispiel die organe ineinandergreifen sich gegenseitig unterstützen das führt schon zu erkenntnis auf der anderen seite gibt es in der welt dinge die man nicht erkennen kann indem man ein objekt in seine einzelteile zerlegt man kann zum beispiel nicht ein musikstück erkennen indem man die einzelnoten sich an blickt oder einen roman in dem man sozusagen jeden jedes kapitel einzeln betrachtet 1 1 1 ließ sondern man muss den zusammenhang erkennen und da gibt es diesen schönen dieses schöne diesen schönen ausspruch der auch im deutschen idealismus eine große rolle gespielt hat das ganze ist mehr als seine teile es geht es gibt eben eine erkenntnis der einzelheiten und es gibt eine erkenntnis der gestalt und die erkenntnis der gestalt feld sozusagen die naturwissenschaften weg sondern man zergliedert alles man hat einen ende eine art funktion skelett dieses funktion skelett kann im besten fall auch noch in eine mathematische formel übersetzt werden und man denkt dann man hat etwas erkannt ja man hat etwas erkannt aber das was man erkannt hat hat keine gestalt hat sozusagen seine seele seiner aura verloren und das sie wesen nennen ist daran so zusagen nicht mehr erkennen mal nicht mehr fahrbar ich sehe das ein bisschen so wenn wir den vergleich ziehen wollen wie wenn jetzt ein virologe versucht die existenz eines virus nachzuweisen und dann das kleinste bestimmt ist bestandteil so oft vervielfältigen muss dass man das daneben sieht und dass dann sozusagen als erklärung für krankheit sozusagen steht auf einmal wo es eben jetzt dann zu tragen ein positiver test ist der eben eine vervielfältigung dieses kleinsten bausteine ist und krankheit ja eigentlich was leben sehr komplex ist unser ganzheitliches eigentlich ist ja ja genau also die die idee dass sozusagen ein einzelner virus der auslöser dafür ist dass jemand krank wird und wir deswegen sozusagen soziale distanz halten müssen um das überspringen dieses virus zu verhindern halte ich auch für sehr fragwürdig ob jemand krank wird hängt von seiner gesamten lebenssituation habe wie es dann immunsystem seine ernährung ist er glücklich und wir werden jetzt zum beispiel durch diesen lockdown eigentlich tendenziell also depressionen wird dürften eher zunehmen in dieser situation unser immunsystem wird auch nicht mehr trainiert wenn wir keinen kontakt mehr zu unseren mitmenschen haben und daher das könnte eben leicht dazu führen dass wir sehr krank werden also das ist auch ein sehr reduziertes verständnis für menschliche gesundheit auf dem sie die antike basiert was ich gelesen habe kam eben auch schon direkt der vergleich dass eine aktualisierte gesellschaft diese isolationspolitik viel eher mit sich machen lässt und dass wir eine atomisierten gesellschaft haben die folge davon ist dass sozusagen das atom ist ische weltbild in uns dieses naturwissenschaftlichen denkens schon vorherrschend ist ja genau das ist ein weiterer wichtiger grundsatz des naturwissenschaftlichen weltbildes das einfach so vorausgesetzt wird wovon die menschen gar kein kritisches bewusstsein wir haben wir gehen durch die natur gehen davon aus dass die welt aus atomen bestehen das ist sozusagen das sie körnig ist dass die kleinste teilchen hat das ist dieser tisch und dieses wasserglas sich sozusagen aus kleinen materiellen kügelchen zusammensetzen und warum ist das problematisch das ist problematisch weil diese atome werden als reine materie angesehen zu werden als etwas totes angesehen und daraus leiten sich verschiedene dinge ab auf der einen seite sozusagen ein bild unserer gesellschaft was sie eben schon angesprochen haben der atom ismus wurde auch in der geistesgeschichte immer wieder dafür benutzt um die gesellschaft zu verstehen man sagt dann sozusagen jedes individuum ist ein atom in der gesellschaft und daraus leiten sich dann besonders in der angelsächsischen welt haben sich daraus gesellschaftstheorie abgeleitet die auf der annahme eines natur zustandes beruhen und dann eine art mechanistische regierungskonzept entwickeln wie sozusagen in diesen in dieser automaten atomisierten gesellschaft eine art balance zustand hergestellt werden kann die deutsche philosophie hatte da andere ansätze dort versuchte man gesellschaft und kultur zusammenhänge er aus einer organisch natürlichen perspektive zu begreifen die sozusagen auch die die präsenz und etwas geistigen zuletzt aber das hat sich sozusagen nach dem zweiten weltkrieg nicht mehr durchgesetzt durch durch einfach durch die art wie die deutsche kultur diskreditiert erschienen und aber was noch wichtiger ist der tourismus führt eben auch zu einem bestimmten naturwissenschaftlichen welt nämlich wenn alles aus atomen besteht und diese atome sind eigentlich tot sie sind reine materie dann heißt das dass alles was sich aus diesen atomen zusammensetzt auch das lebendige nur uns nur deshalb als etwas lebendiges erscheint weil wir jetzt noch nicht ganz verstehen aber eigentlich ist es auch etwas tut ist denn wenn die grundlage der welt etwas tut es ist dann ist alles lebendige was in dieser welt entsteht nur ein quasi lebendiges und wenn wir es richtig verstehen würden wenn wir richtig verstehen würden wie die neuronen im gehirn miteinander funken und welche biochemischen prozesse im gehirn stattfinden dann würden wir feststellen ja auch das gehirn ist nur einen computer chip auch der mensch der hier vor mir steht und spricht ist eigentlich ein etwas was aus toter materie entstanden ist und nur so aussieht als ob das leben nicht nur so erscheint als ob es geist hat also eigentlich auch immer noch ein katalanisches weltbild beziehungsweise was er über die tiere gesagt trotz drucker auf den menschen bezogen genau die karte hat eben und da sieht man dass dieses naturwissenschaftliche weltbild wirklich schon sozusagen im siebzehnten jahrhundert gestalt annimmt dass wir sozusagen in einem mehrere jahrhunderte langen kontinuum leben und die die technologische welt die sich jetzt um uns herum aufbaut ist eigentlich nur die materialisierung dessen was man schon vor 400 jahren gedacht hat also die karte tatsächlich davon aus dass tiere automaten sind er hat also schöne bilder angefertigt von von enten sozusagen beschreibt sie eigentlich als maschinen und und hunde und so weiter und die menschen hat er tatsächlich auch eine eine seele zugesprochen aber eben nicht den tieren aber die menschlichen körper sah er wie in einer seiner letzten schriften die aus angst vor der inquisition nicht mehr selbst veröffentlicht hat auch aufgeschrieben hat auch den menschlichen körper sah eigentlich sozusagen als eine maschine an in der aber dann doch eine seele wohnt im unterschied zu orientieren man kann die menschliche seele und alles was daraus folgt in so einem naturwissenschaftlich mechanistischen weltbild doch nur durch einen dualismus retten eigentlich würde man dann noch so eine disco getanzt annimmt die irgendwo anders ist oder irgendwie anders ist was ist mit diesen dualismus im naturwissenschaftlichen genau also descartes hat versucht noch diesen dualismus aufrechtzuerhalten aber im weiteren verlauf der neuzeitlichen entwicklung wird dieser dualismus aufgegeben auch nicht nur die karte hat versucht daran festzuhalten auch newton auch kopernikus das sind alles noch so zeigen die ersten naturwissenschaftler die auftreten halten noch an noch einen positiven bezug auf die gottes idee versuchen daran noch festzuhalten aber das kommt dann zuge der der aufklärung besonders der der schottischen und englischen aufklärung der französischen aufklärung wird davon abstand genommen also die naturwissenschaften in ihrer weiteren entwicklung sind dazu übergegangen von einem juristischen kostenlos auszugehen also dass die welt nur eine dimension hat also ich hab natürlich räumlich drei dimensionen und die zeitlichen dimensionen aber das ist sozusagen keine keine geistige dimension der welt und von der religion ausgeben also die monotheistischen religionen glauben alles gibt sozusagen das design wir leben und es gibt einen himmel an jensen dass man gelangt wenn man stirbt in dem auch sozusagen dort anwesend ist jesus christus anwesend ist und so weiter und das wurde dann im laufe der aufklärung insbesondere der westlichen aufklärung in frankreich und großbritannien wurde das zurückgewiesen die wissenschaftler positionierten sich immer mehr in konkurrenz auch zur kirche und gelangten auf diese weise zu einer atheistischen weltsicht eine artistische rät sicht ist aber eigentlich nicht zwingend für die wissenschaften also weil wissenschaften sind ja nicht in der lage die gottesfrage zu entscheiden ob es gott gibt oder nicht gibt können weder die philosophen noch können dass die naturwissenschaftler entscheiden also rein wissenschaftlich methodisch gesprochen wäre es eigentlich viel plausibler wenn die wissenschaften von einer agnostischen position ausgehen würden also sagen würden wir wissen gar nicht ob das cockpit vielleicht gibt es im vertriebsteam nicht aber das ist nicht passiert sondern im laufe der aufklärung setzt sich die atheistischen position durch und damit auch die annahme eines mystischen kosmos es gibt nur die materie und alle geistigen phänomene die es dann trotzdem in der wehr gibt allein dadurch dass menschenleben und sprechen sind eben der materie untergeordnet was macht das mit dem selbstverständnis des menschen mit seiner würde mit seiner freiheit wenn er eben sein denn kinder weltliches empfinden sozusagen als fusion verstehen ja also man sieht dass hier zum beispiel alle paar wochen oder monate findet man irgendeinen hinter dem mit einem neueren wissenschaftler in unseren zeitungen und oft argentinien dann ja bevor wir zum wasserglas greifen und uns dessen bewusst sind dass sie einen schluck wasser trinken wollen hat unser gehirn schon bereits irgendeine verschaltung die der gemessen haben ausgesendet und wir bilden uns sozusagen unsere freie entscheidung nur ein eigentlich ist unser gehirn eine art mini computer der vollkommen kausal strukturiert ist und der schon vorentschieden harten dass ich jetzt gleich schluck aus dem wasserglas geben würde und das interessante ist ja dass die neurowissenschaftler sie tendieren also dazu das bewusstsein als eine illusion zu beschreiben und damit auch dass ich als eine illusion allerdings als eine illusion irgendwie eine evolutionären sinn hat wir müssen diese illusion haben damit wir sozusagen hinter krieg geschrieben und selbst erhalten und auf diese weise die gattung erhalten aber eigentlich sei es sozusagen eine biochemische erzeugt die evolution ein kurzer brust seines leben der keine eigenständige wirklichkeit haben und das weltbild das sozusagen aus diesem aus dieser monastisch atheistischen grundentscheidung der naturwissenschaften erfolgen gang ist ist ein weltbild in dem das bewusstsein des menschen kein premiere phänomen ist sondern ein sekundär für – also es leitet sich aus dem material am ende regieren die gesetze der materie und das gehirn ist ja ein stück materie und es wird an sozusagen das sagt ja brust an und gehören sind die depeschen und das gehirn das eben ein stück materie wie antimaterie auf und unterliegt diese materiellen gesetzen und geist als primäre existiert gar nicht dieses primär wissen ist eine illusion mehr du merkst du hast gar keine die studie ist es die immer einig es eine als team in deinem kopf allein eine weltanschauung ist hier sozusagen durch deine gehirn chemie auferlegt worden sein bruder ist ein sozialist weil er im stück irgendwie mir hast du bist mein wegen konservativ weil eine andere gehirne hass und da ist keine live freie entscheidung mit den haltestangen das ist natürlich ein sehr realistisches weltbild selten etwas den geist leute dass ich leute und die freiheit leugnet und der grund warum ich diesen aufsatz vor einigen monaten geschrieben haben dass ich nicht fragte jetzt liegen dir zu sagen zeit in der eine ganz neue technologien steht eine technologie die uns die ganzen tag über in daten übersetzt diese daten an einem zentralen ort sammelt ist wieder benutzt um uns mit werbung zu beeinflussen vielleicht auch irgendwann politisch zu beeinflussen was für einen menschen will steckt eigentlich hinter und ich glaube wenn man das erforscht wird man feststellen da steckt möglicherweise in dieses naturwissenschaftliche menschen wird inter wenn mir ein solches bild vom menschen haben dass der mensch nur ein bio roboter ist der keine eigenen bewusstseins qualitäten hat oder diese nur eine illusion sind da ist es relativ folgerichtig dass wir sozusagen eine art ja in eine technologie und freien welt um uns herum aufbauen dass wir uns genau so vermessen irgendwelche forscher im journal die affenhorde begleiten vermessen und wir beobachten dass wir uns selbst anfangen als tier zu machen also der mensch eigentlich als störfaktor in seiner subjektivität gesehen wird ist er eigentlich etwas was diese verwaltbarkeit und organisiert durch die durch die technik eigentlich stört ja gefühl für das von ihm ihr fühlen das ist eigentlich das zentrum unseres menschseins ist dass wir jeder mensch für zum beispiel weiß auch dass er mir einmal nichts und diese überraschen spricht ja genau das ab sozusagen er wird vermessen zusammen mit millionen vielleicht sogar bald in den jahren anderen menschen wird es vermessen und dann kommt die künstliche intelligenz und nimmt einzeldaten was hat er eingekauft welche e-mails geschrieben welche bücher bei amazon bestellt und daraus wird sozusagen ein geistiges profil automatische stände das muss gar nicht irgendwie jetzt an ein mensch machen das machen die algorithmen automatisch und und die erde dann verglichen mit den ganzen anderen überwachten menschen und dann werden prognosen vielleicht irgendwann möglich sein über unsere weiteren lebensweg und es gibt jetzt ja auch schon diskussionen über über social travel system das vielleicht irgendwann das jetzt entstehen könnten und ein solches social crm system könnte dann auf der basis dieser daten sagen dir dieser mensch soll jetzt ingenieur werden oder dieser mensch ist für diesen beruf geeignet das dann auch irgendwann die freie das recht zur freien berufswahl entfällt und wir sozusagen aufgrund der daten die über unseren kunden eine besondere an bestimmte stellung in der gesellschaft zu gebieten das heißt diese phänomene des technischen fortschritts stehen eigentlich im sinn antagonistisch zu den menschen wird des humanismus genau also dass ich das war natürlich die technik begleitet uns ja nun schon einige zeit von buchdruck über die dampfmaschine bis zur erfindung ist antibiotika ist und niemand hätte sozusagen angesichts des buchdrucks gesagt dass die technik an die humanistische damals war sie durchaus vereinbar mit mit dem humanismus man konnte damit die man historische bücher drücken drucken und verbreiten auch die dampfmaschine waren natürlich schon ambivalent auf der einen seite gegangen die industrialisierung mit ihren enormen sozialen verwerfungen in arm zu sehen auf der anderen seite wurde damit eben auch einen an die welt aufgebaut die eine moderne welt aufgebaut die eine vielzahl von produkten bereitstellen kann die unser leben insgesamt auch verbessert hat dass der bibliotheca war ein segen und dann gibt es natürlich auch wieder andere erfindungen chemische industrie man konnte damit gips gast herstellen aber lange zeit war es so dass diese technischen erfindungen meistens zwei seiten hat meine positive seite und eine negative seite und das scheint im moment zu kippen im moment sind wir scheinbar inmitten einer technischen revolution und man fast das gefühl hat da ist etwas teuflisches etwas dämonisches etwas unmenschliches in dieser neuen technischen innovation und die einzige erfindung die mehrheit für die schon einmal einen ähnlichen eindruck vermittelt tag war die erfindung der atombombe also wenn wir uns daran erinnern die atommacht würfe auf hiroshima nagasaki und die menschlichen schatten die dann auf manchen der häuserwände zurückblieben die sind gewaltigen detonation und die dann später bei den atomtests aufgenommen wurden dachte man auch schon einmal das gefühl hier ist etwas technisch erfunden worden dass kräfte freigesetzt hat die zur vollkommenen auslöschen und aller situationen und glaubt dass menschen die schlecht fühlen können und jetzt haben wir das gefühl diese moderne technik der des data mining der künstlichen intelligenz der unendlichen speicherung all dieser information ihrer bearbeitung sind automatische algorithmen wie smart city die auf basis dieser information entwickelt werden soll das internet der dinge dass uns mit sensoren und elektrischen feldern gibt egal wohin dagegen dass hier noch einmal eine art ja unmenschlichkeit man könnte fast sagen etwas dämonisches etwas von grund auf böse sich mit der technik verbindet die technik scheint irgendwie eine verkörperung von etwas zu sein das albträume nachwuchs das all unseren empfindungen von wahrheit von menschlichkeit von grund auf widerspricht wie wir damit umgehen können ja wie ich denke angesichts dessen müssen wir jetzt tatsächlich dazu übergehen uns fragen was ist eigentlich dieses naturwissenschaftliche weltbild es wurde wie schon erwähnt hatte früher garantiert durch humanistische bildung durch musik durch kunst literatur nur durch philosophie entweder schaffen wie es diese bereiche wieder so stark zufälle denn dinge dass wir diesen reduktionismus materialismus determinismus aktionismus des naturwissenschaftlichen weltbildes irgendwie ausgleichen und amüsieren können oder wenn wir das können dann müssen wir zu einer kritik des naturwissenschaftlichen weltbildes selbst kommen und sagen dieses weltbild nicht ab was der mensch ist dem menschen sind noch andere dinge angelegt der mensch ist nicht dieses reine gattung wesen das sich in zahlen übersetzen und berechnen lässt also diese neue technik die aber aber auch mit teilweise einem einem freundlichen gesichter herkommt wenn man sie jetzt mit der atombombe vergleich nehmen wir unser staubsauger erteilt irgendwie ist von 5 g angeschlossen so sagt man doch was soll daran jetzt so teuflisch sein hat sozusagen human face ist aber gleichzeitig auch etwas was nicht direkt auf einem bedürfnis der menschen gründet man jetzt sagen könnte die menschen wollten früher vielleicht länger leben oder gesünder leben oder vielleicht schneller von a nach b kommen aber jetzt scheint diese technik sich so für selbständig zu haben dass hier dinge passieren die der mensch gar nicht unbedingt braucht er brauchte in einem kühlschrank der irgendwie mit einem mit dem internet verbunden ist ja der vorteil ist absolut minimalen wenn es überhaupt einen vorteil gibt während der nacht teil enorm ist und das mindeste was wir bräuchten wäre eine öffentliche diskussion darüber dass sozusagen das konzept der privatsphäre abgeschafft wird dass der mensch durchleuchtet wird dass diese vielen daten die anfallen sich auch in politische macht umsetzen können man muss sich vorstellen alle diese daten werden über das internet transportiert das internet ist von der einzigen supermacht der 80er 90er jahre sozusagen mit aufgebaut worden im usa das heißt die ganzen daten knoten sind in den usa dort werden die daten abgeschöpft selbst wenn ich hier meinen nachbarn eine e mail schreiben fließt sie einmal kurz durch die usa landet dort in einem riesen computer und kann natürlich führt zu einer enormen konzentration von wissen über verschiedenen gesellschaften in der welt diese gesellschaften können dann mit diesem wissen beherrscht werden also wissen ist in der einen oder anderen form politische macht auch wenn man dieses wissen vielleicht nicht immer sofort in sand ahnen politische macht umsetzen kann mit der zeit sicherlich doch ja sie schreiben dass die welt sich zu teilen lässt in diejenigen die seen und diejenigen die gesehen werden was darunter zu verstehen ja also damit meinte ich dass die normalen menschen die ich alle kennen sie kennen wir werden wahrscheinlich die souveränität über unsere daten verlieren ja man kann natürlich versuchen irgendwie sein computer zu schützen linux zu benutzen oder keine so ziemlich an sozialen netzwerken teilzunehmen aber das kann uns nicht wirklich davor bewahren dass unsere daten gesammelt werden irgendwann bezahlen jedoch mit der ec-karte irgendwann benutzen wir doch das internet und auf diese weise wird von uns ein geistiges profil erstellt automatisch da braucht es bedarf es gar keines menschen der jetzt unsere daten studiert das können die computerprogramme von alleine machen man kann anhand dieser daten irgendwann auch sehen wie intelligent ein mensch jetzt welche weltanschauung gehört man kann die seine entwicklung über mehrere jahre und jahrzehnte verfolgen und dann auch prognosen vielleicht generieren wie er sich weiter entwickeln wird und aufgrund dieser daten können dann kann dann auch politische macht ausgeübt werden es kann dann zum beispiel wir könnten in eine gesellschaft komm ich hoffe wir sind im moment noch nicht in einer solchen gesellschaft aber man könnte in eine gesellschaft com wo bestimmte leute eben nicht in bestimmte position kommen und andere durchaus also dass man sagt ja im politischen bereich möchten wir vor allem konforme menschen haben menschen mit einem schwachen rückgrat die sich anpassen und wir können anhand dieser ganzen daten die wir gesammelt haben erkennen wir diese menschen und sie lassen wir in den politischen prozess eintreten sie dürfen dort karriere machen aber jemand der ein bisschen eigensinnig ist der irgendwie zu selbstständig denkt der sozusagen gegen den strom schwimmt der wird sozusagen automatisch vom computer aus sortiert seine bewerbung irgendwie wir schaffen ist dass die am ende scheitern oder im werden steine in den weg gelegt ich hoffe nicht dass wir bereits in einer solchen gesellschaft sind aber technologisch wäre es sicherlich bald möglich solche macht mittel einzusetzen was wäre denn dagegen zu tun wäre zum beispiel eine rückkehr zum christentum eine würde das eine eine lösung anbieten vor dem hintergrund dass sich schreiben das politische weltbild und das naturwissenschaftliche welt hat sehr starke parallelen in der schicksale eingebundenheit des menschen der eben da so deterministisch eigentlich nur noch als in dieser reihe sehen kann und noch als opfer sozusagen also über das opfer eben auch teilnimmt an dieser an dieser schicksals kette und das christentum mit seiner vorstellung auch der gottesebenbildlichkeit die vorstellung der würde des menschen in die welt gebracht hat wo man ja da sagen könnte und daraus folgt eben auch privatsphäre muss er heilig sein die selbstbestimmung des menschen sehen sie da irgendwie ja jetzt sie haben jetzt viele stichworte aufgerückt und ich versuche noch mal sozusagen für die zuhörer erstmal diesem zusammenhang deutlich zu machen als ich diesen naturwissenschaftlichen als in diesen aufsatz diesen essay über das naturwissenschaftliche welt geschrieben habe ist mir klar geworden mensch so was ähnliches gab es doch schon mal also zum beispiel dass die naturwissenschaften glauben dass die welt ein determination zusammenhang ist das sozusagen alles sich von etwas anderem ableitet ein eingeschlossener kausalzusammenhang also dass wir jetzt hier sitzen und ein interview führen das liegt das kann sozusagen theoretisch könnte das im naturwissenschaftlichen weltbild zurückgeführt werden bis zur ersten sekunde des urknalls als ein paar chaotische atome sich irgendwie geordnet haben und daraus resultiert die zwangsläufigkeit dass diese welt um uns herum jetzt entstand sozusagen und dazwischen ist keine nichts was nicht abgeleitet werden könnte und natürlich kann es einander solchen in so einem solchen global geschlossenen kausalzusammenhang auch keine freiheit geben denn wenn ich jetzt frei wäre eine freie entscheidung treffe würde ich ja diesen geschlossenen kausalzusammenhang schon unterbrechen allein wenn ich jetzt nicht frei entscheiden dieses glas hochzuheben wäre das schon würde ich schon diesen zusammenhang zwischen dem urknall und jetzt unterbrechen so und diese idee eines eines fundamental geschlossenen kausalen zusammenhangs das gab es schon mal das gab es im mythologischen weltbild in politischen gesellschaften glaubt man da fährt man sozusagen mehrere götter und jeder dieser götter repräsentiert eine natur macht zum beispiel die fruchtbarkeit oder gewitter oder den gottes meeres oder den gotteskriegers und so weiter das lässt sich ziemlich weit aus sehen es gibt sozusagen diese natur möchte diesen götter aber diese götter sind weil sie eben natur möchte sind in der welt und sie sind auch den gleichen leidenschaften unterworfen wie die menschen also man sieht dass zum beispiel in der griechischen mythologie wo die götter sich untereinander streiten untereinander eifersüchtig sind ihre fäden untereinander haben und eben auch dem schicksal ausgeliefert sind also auch ein juristisches ist es auch ein juristisches weltbild wo es sozusagen keine idee von erlösung gibt keine keine zweite sphäre des geistes des göttlichen sondern die welt ist sozusagen hat kennt zwar unterschiedliche natur möchte aber alle sind ziehen ja in einem monat muss angesiedelt und diese modische welt ist in der politik muss von schicksals glauben bestimmt also es gibt sozusagen eine art vorherbestimmten schicksal man kennt das zb von dem ödipus mythos ödipus wird geboren und ist ihm wird prophezeit er wird sein vater erschlagen und seine mutter heiraten und weil das eine so furchtbare prophezeiung ist geben die eltern das kind hörten mit dem auftrag r möge das kind ermorden der hörte hat aber mitleid mit dem säugling gibt es anderen hirten die wiederum bringen es irgendwie an den hof von korinth und dort wird er als adoptivsohn aufgenommen in dem glauben dass sozusagen das elternpaar das sind dort erzählt dass seine wirklichen eltern sind als er dann erwachsen sie wird hört das wird ihm dieses orakel noch einmal prophezeit dass er seinen vater töten und seine mutter ehelichen wird und er findet das so schrecklich dass er sozusagen vom hof von korinth davonläuft und schon auf dem weg trifft da zufällig seinen leiblichen vater gerät mit dem konflikt erschlägt ihn und schließlich als das orakel von dass es gibt also zu sagen dies fing er wird trifft die singles und kann sozusagen das rätsel der sphinx beantworten und damit sozusagen ein ort von der herrschaft des wiegens erlösen und als dank wird ihm sozusagen seine mutter iokaste als als frau zugesprochen und als er dann erfährt dass sich das orakel erfüllt hat sticht er sozusagen nimmt er sich das augenlicht das ist ein beispiel dafür wie in mythologischen gesellschaften das schicksal festgelegt ist also ödipus hat wirklich alles getan damit das schicksal sich nicht erfüllt seine eltern haben alles getan damit das schicksal sich nicht erfüllt aber gerade dadurch hatte sich erfüllt es gibt sozusagen kein entkommen aus dem schicksal zusammenhang ähnlich wie im naturwissenschaftlichen weltbild ist kein entkommen von der kausalität gibt und kein entkommen aus der unfreiheit sozusagen und wir deswegen auch eine welt eine technologie der unfreien welt um uns herum aufbauen es gibt noch viele andere parallelen zwischen dem mythologischen weltbild und dem naturwissenschaftlichen weltbild die ableitung städten habe ich genannt die minister struktur das freiheits dementjewa rus darin mit enthalten ist und dieses weltbild kann eben die besonderen qualitäten der menschlichen würde der menschlichen freiheit nicht erfassen und stellt an die stelle sozusagen eine art opfer zwang eine politische gesellschaften gibt es auch immer den zwang zu opfern damit man sozusagen vom schicksal nicht ganz erfasst wird versucht man sozusagen die natur mächte zu besänftigen bringt ihnen opfer und wenn man dann doch von ihnen erfasst wird dann wird das oft so interpretiert dass man noch nicht genug opfer gebracht hat dass man noch mehr opfern muss und auf diese weise gerät man in einen kreislauf der und freiheit ganz ähnlich wie jetzt wesel lockdown jetzt ja es ist ganz ähnlich jetzt bei mlog da und wir sagen wo die wir sind dennoch wieder erkrankte passiert wir haben noch nicht genug geholfen wir müssen noch mehr unsere freiheit opfern noch mehr unsere privatsphäre bitte jetzt jeder die tracking app noch mehr unserer körperlichen autonomie impfzwang bitte usw ja das hat sehr dass hat mythische qualitäten also wir leben eigentlich in diesem lockdown wie das naturwissenschaftliche weltbild das immer schon diese parallelität zur mythischen weltbild hatte es habe auch adorno und horkheimer in der dialektik der aufklärung bereits sehr schön herausgearbeitet dass aber jetzt diese mythischen qualitäten des naturwissenschaftlichen weltbildes noch deutlicher zutage treten weil sie anfangen sozusagen die politik zu beeinflussen das heißt die menschen denken auch magisch so so wie damals und ohne das selber zu wissen also sie sind von dieser komplexität der welt so überfordert dass sie sich das ganze so erklären muss ich will jetzt nicht man muss jetzt unterscheiden glaube ich zwischen der wirkung der naturwissenschaften auf die kultur und den teil der praktizierten naturwissenschaften die ja auch funktionieren die wissenschaftler haben natürlich auch ein war heizelement also die maschinen und geräte die mit ihr gebaut werden funktionieren ja größtenteils und natürlich ist richtige praktizierte naturwissenschaft auch in der lage den corona virus richtig zu erforschen und die geeigneten maßnahmen daraus abzuleiten und wir erleben jetzt ja im lockdown dass viele der dinge die beschlossen werden eigentlich der wissenschaftlichen diskussion widersprechen ja ja und aber trotzdem sich auf die wissenschaft auf die wissenschaft bezogen wird als das ist irgendwas was die wissenschaft sagt ungerechtfertig dass das ganze also ist ja eigentlich schon widerlegt dass der virus sich exponentiell verbreitet es ist auch eigentlich schon widerlegt dass menschen die sozusagen den virus in sich tragen aber nicht erkrankt sind trotzdem die virus verbreiten können es ist glaube ich auch widerlegt dass das masten sozusagen vor dem virus signifikant schützen oder das zumindest die situation so ist dass die vor und nachteile des masken tragen sich ausgleichen dass es auch negative effekte des masken tragen es gibt das man in einer gewissen weise auch durch die masken erkranken kann und das ist alles eigentlich schon in der wissenschaftlichen diskussion dokumentiert aber was ich dann bei der übertragung der wissenschaftlichen diskussion auf die politik da kommt es zu einer simplifizierung zu einer vereinfachung die man auch schon bereits erlebt hatte als in der ersten hälfte des zwanzigsten jahrhunderts aus dem darwinismus aus der evolutionstheorie politische maßnahmen abgeleitet wurden die auf einer starken flexibilisierung beruht ja dann stelle ich auch noch mal die die frage wie kommt man daraus ist dann ein anderer fortschritt möglich der mit humanität irgendwie zu verbinden ist letztendlich höre ich da auch bei ihrer schreibung es ist ja nicht mal richtig eine warnung weil es ist ja wirklich alles der technik und der der der übermacht der technik und seiner techno politik fast schon so ein tepco sind ski heraus da eigentlich sagen musste naja eine insellösung kann es auch nicht sein dass ich jetzt mit meinem linux computer sitze eigentlich muss ich die gesellschaft zurück bomben ja wie er das wollte in ein vorindustrielle zeitalter sozusagen der der in not ist muss wieder aufleben lassen sind diese gedanken mit einem ski irgendwie vergleichbare technik kritik ich muss zugeben dass ich jetzt nicht gelesen habe die idee sozusagen die menschheit wieder zurück zu bomben scheint mir ähnliche reduktionistischen ja wie das was wir gerade kritisiert haben ich denke wir brauchen ich hatte ja schon erwähnt früher gab es sozusagen andere bereiche des gesellschaftlichen lebens des geistigen lebens die die naturwissenschaften produzieren konnten das brauchen wir dringend wieder wir brauchen wieder humanistische bildung wir müssen uns wieder versuchen bürger mehrere zeiten zu sein also nicht nur in der gegenwart und ihren medialen historien zu leben sondern sich an das neunzehnte jahrhundert zu erinnern das achtzehnte jahrhundert zu erinnern wir sollten wieder darüber diskutieren was die aufklärung gewesen ist was die aufklärung wollte welche bedeutung kunst und literatur und musik hat auch die musik hat sich ja in den letzten jahrzehnten enorm vereinfacht wenn man sich sozusagen für gegenwärtig welche musik gemacht sind nur 19 jahrhundert komponiert worden ist und das mit unseren zeitgenössischen songs vergleich also wer daher wieder sozusagen einen vergangenheits bezug auf bilden könnten selbstbewussten vergangenheits bezug und etwas von dem wie der verlebendigen könnten was hier schon einmal hatten dann wäre glaube ich viel gewonnen und dazu gehört auch das christentum das christentum wird natürlich heute oft gescholten man denkt beim christentum sofort an die inquisition und an daran dass das christentum auch dass es auch nicht zu leugnen als ideologie verwendet wurde oder mit dem imperialismus verknüpft war das ist zwar alles war aber das ist sozusagen der politische missbrauch diese religion gewesen aber es gibt noch eine andere ebene die sie schon angesprochen haben das sozusagen in dem das christentum sagt gott ist einmal hat einmal menschengestalt angenommen wenn jesus christus dadurch ist sozusagen der mensch auch im direktvergleich licht ihm ist eine würde zuteil geworden die er zuvor nicht hatte und aus dieser würde hat sich dann im laufe der jahrhunderte zum beispiel der humanismus abgeleitet der humanismus als weltanschauung wäre nicht möglich gewesen wenn es nicht zuvor das christentum gegeben hätte aus dem humanismus kaum zum beispiel unser sozialsystem oder unsere unsere idee einer relativ sozialen gleichheit auch der sozialismus hatte sich aus diesem vorstellungs horizont abgeleitet und wenn wir jetzt das christentum in bausch und bogen verurteilen weil es mal eine inquisition gegeben hat weil es mal leute gegeben hat die das christentum als ideologie für den imperialismus oder die kapitalismus missbraucht haben dann schlagen wir möglicherweise die wurzeln dann reißen wir möglicherweise die wurzeln aus denen auch die vielen guten dinge kommen die die europäische kultur aufgebaut hat in den letzten jahrhunderten wir brauchen da eine differenzierte analyse und ich denke eine vergangenheits bezug wir können nicht nur in der gegenwart leben weil dann werden wir kommen wenn wir nur die gegenwart kennen und nicht die vergangenheit danach haben wir auch keine fähigkeit die zukunft zu steuern und zu lenken eine abschließende frage vielleicht noch weise die bildung erwähnt haben auch humanistische bildung gerade das sehe ich jetzt in diesen zeiten die eben die digitalisierung auch nochmal so weiter treiben auf einem ganz schwachen von der mensch stehen weil ich glaube das was wir so alles mit home learning haben und eine reine bildung über den bildschirm fast unmöglich dort dann eine wirkliche humanistische bildung zu leisten genau humanistische bildung verlangt natürlich den direkten persönlichen kontakt und ich habe es immer wieder erlebt dass man sozusagen im direkten persönlichen kontakt kann man menschen ganz anders beeinflussen man unterrichtet ja nicht nur totes positivistische wissen dass man dass man auswendig lernen könnte sondern man gibt auch ein beispiel als mensch und das ist absolut entscheidend für jede form von bildung und da die der gedanke man könnte jetzt die bildung langfristig jetzt internet verlagern und jeder sitzt eingeschlossen vor seinem bildschirm ist eigentlich eine ein angriff auf die bildung an sich und jemand der das vorantreibt der möchte eigentlich eine unmündige gesellschaft lauter atomisierten führungslose individuen die dann wiederum per internet und den entsprechenden algorithmen in jede beliebige richtung beeinflusst werden können das ist sozusagen wirklich eine dystopie die als solche namhaften gemacht werden muss die muss angeklagt werden und wir müssen dringend ein anderes menschenbild dem entgegenstellen und das könnte zum beispiel das humanistische menschenbild das christliche menschenbild das menschenbild der aufklärung seien sicherlich sinn all diese dinge ambivalenten sicherlich kann man in der humanistischen bildung oder im christentum oder in der aufklärung auch negatives finden aber uns steht im moment nichts anderes zur verfügung und wenn wir differenziert damit umgehen und sagen okay die aufklärung ist in manchen bereichen auch missglückt und es hat imperialismus gegeben und das christentum hat die inquisition hervorgebracht aber gerade aus dem verständnis heraus dass wir heute von diesen dingen haben könnte man ein besseres christentum entwerfen eine bessere aufklärung einen noch im anderen um ministers und ich denke das sollte unsere aufgabe ist mein herz vielen dank für das gespräch vielen dank für die einladung habe mich sehr gefreut mich auch das warten auf kaiser chiefs brauche ich hoffe es hat euch auch gefallen ist zum nächsten mal macht’s gut

Gunnar Kaiser: Franz Ruppert im Gespräch – Realitätsverlust und Heilung

Mit dem Psychologen Franz Ruppert habe ich mich über Identität, Traumata, Traumabiografie, Realitätsverlust und die Chance auf individuelle und gesellschaftliche Heilung unterhalten.

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Menschen, die sich intensiver mit Aufstellungsarbeit beschäftigt haben, werden Prof. Franz Ruppert kennen und schätzen.

Gunnar Kaiser: Manipulation und Gewalt im System – Was tun?

Die Traumatherapeutin Birgit Assel und der Philosoph Bertrand Stern im Gespräch über Manipulation, Erziehung zur Hörigkeit, Traumatisierung und strukturelle Gewalt des Systems. Wir brauchen Vertrauen, Begleitung und Mut, aber noch mehr Unmut, um uns zu befreien. Links
Birgit Assel: igtv.de
Bertrand Stern: bertrandstern.de | frei-sich-bilden.de | malspiel-siegburg.de
Eine Videoproduktion von Tobias Jansen
youtube.com/tobiasjansen | instagram.com/tobsjans | jansen-film.de

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Wetter und es keine direkte Opfer also das heißt die Gewalt ist so unterschwellig ja das äh die gar nicht häufig als Gewalt empfunden wird und auch dieses Opfer sein ist dann auch gar nicht so wirklich spürbar und trotzdem findet sie statt und Vertrauen würde ich einfach ja Ich habe sozusagen zur Einstimmung vorbereitet was strukturelle Gewalt sein könnte wie man sie definieren könnte und das würde ich einfach mal gern vortragen das hat jetzt mit mir nichts zu tun sondern ich mach mich hier zum Sprache eine die eine Annäherung an die Definition von strukturelle Gewalt erstmal ist es ein Begriff der nicht sehr alt ist der vom Friedensforscher Johan Galtung stammte der ist 1930 in Oslo geborenen norwegische Mathematiker Soziologe und Politologe äh unter anderem war ja auch Träger des Alternativen Nobelpreis 1987 und dafür zu der strukturelle Gewalt möchte ich gerne 7 Punkte formulieren um darzustellen was sie ist

7 Merkmale struktureller Gewalt

  1. Es ist keine unmittelbare keine persönliche Gewalt sondern eine heimliche eine subtile eine sozusagen anonyme Gewalt die sich aus den zusammenhängen ergibt für die niemand verantwortlich ist für die niemand verantwortlich ist.
  2. Im Unterschied und im Gegensatz zur offenen Gewalt die eine Reaktion bewirkt entweder gegen Gewalt oder gar keine Gewalt löst die strukturelle Gewalt bei deren Empfänger Opfern zumeist ein Gefühl von Ohnmacht oder gar von Schuld aus nicht selten werden die betroffenen gezwungen sich mittels des psychoanalytisch bekannten Phänomens der Identifikation mit dem Aggressor zu entlasten Identifikation dem Aggressor heißt also der Machthaber egal Wer hatte recht und ich hatte Unrecht oder der mich peinigen der hatte recht oder der Gewalttäter hatte recht gekommen sind äh dies mag erklären weshalb nur so selten Menschen sich hiergegen zu Wehr setzen können denn Die Frage ist wogegen würden sie sich zu Wehr setzen
  3. Diese Gewalt ist kaum fassbar sie ist kaum greifbar sie ist kaum materialisierbar sie ist sogar dermaßen in den von mir sogenannte Norm der Normalität verankert dass sie sogar als gut als positiv als nützlich als zielführend gilt Widerstand wird hingegen pathologisiert, psychiatrisiert oder kriminalisiert
  4. Die besondere Perfidie die vom freiheitlich demokratischen Staat den das ist ja die Situation die wir heute noch beanspruchen sollten also ich wiederhole die besondere perfidie vom freiheitlich demokratischen Staat aus darf keine Gewalt ausgehen. och genau dieser Staat verankert verordnet und kontrolliert und sanktioniert sogar durch die Justiz diese strukturelle Gewalt als ein legi als eine legitimes Mittel dafür gibt es viele Institution die als normal gelten wo der Staat sagt das ist so ob es das Militär oder die Schule oder das Medizinsystem oder der Verkehr usw wir werden sicherlich nochmal darauf zurückkommen
  5. Was auch strukturelle Gewalt ist kann nicht von denen definiert werden von denen sie ausgeht und diese folglich wohl meinen leugnen sondern von deren Empfängern also nicht ich der vielleicht Gewalttäter bin kann sagen Nein ich hab keine Gewalt ausgeübt sondern Wer Gewalt definiert das sind diejenigen die als die dies als Gewalt empfunden haben und die in dem Fall mich als übergriffig bezeichnen würde betrachten würden und entsprechend reagieren würden. das heißt also der Gewaltbegriff kann nicht von den oben kommen sondern muss von denen Empfängern von denen diese Empfang komm empfinden
  6. Bisher konnte strukturelle Gewalt definiert werden als die subtil manipulatorischen Gewalt die von herrschenden zulasten der beherrschten ausgeübt wird mit entsprechend normierten Namen mit mit einem entsprechend normiert Narrativ wieder neue deutsche Begriff dafür lautet doch nun gerade jetzt erfahren wir eine von den Massen selbst ausgehende strukturelle Gewalt, in den die Massen nehmen nicht sich das narrativ der herrschenden aneignen und transportieren. Könnte dies nicht ein Zeichen von Totalitarismus sein also wenn plötzlich die herrschenden sich zurücklehnen können und die Massen selbst machen sich zu zu den Trägern und prägen diese strukturelle Gewalt
  7. Aus aktuellem Anlass eine besondere Gestaltung der strukturellen Gewalt ist die manipulative macht Angst zu verbreiten Panik auszulösen und Missstände zu verankern dazu die sogenannten 3 Gewalten im demokratischen Staat also die legislative die Exekutive und Justiz hat die legislative und die vierte Gewalt nämlich die Medien vollständig unter Kontrolle zu bringen und die sogar als Rettung vorzustellen und darzustellen oder wie eine berühmte Bundeskanzler gesagt hat als alternativlos.

das sind aus meiner sicht 7 aspekte der strukturellen gewalt über die wir uns jetzt ich näher

36:33 Ich weiß von einigen müttern und vätern die mich kontaktiert haben die das angewandt haben mit diesen Reaktionen und ich weiß dass es nicht einfach ist dass es ist nie bequem in einer bequemen Welt das weiß ich aber Es ist möglich dass allerdings jetzt eines voraus und da lege ich großen Wert darauf das hat natürlich was mit dem Begriff Kind und Zyklen zu tun wir Menschen sind nicht die Untertanen des Systems sondern Wir sind die subjekte und das System ist da um uns zu dienen und das möchte ich gerne wieder gerade Rücken und dafür sorgen dass es auch tatsächlich gerade gerückt wird alles andere nämlich das umgekehrte daß wir uns zu objekten des Systems machten wäre eine Form von offener strukturelle Gewalt also es ist blöd weil die immer so viel ist aber das ist ganz klar und eindeutig es ist unvereinbar und die Menschenrechte sind da ganz eindeutig sie setzen den Menschen als Subjekt in den Mittelpunkt und nicht das Objekt nicht den zögling nicht das Opfer von strukturelle Gewalt auch wenn sie noch so wohlmeinend von staatlicher Seite gebracht wird das war also dereine.es gibt Widerstand und je unsinniger das System und seine Regeln sind desto Größe ist auch die Chance dass dagegen Widerstand aufkommt und der Widerstand muss nicht zahlenmäßig groß sein es ist Ich habe nie anmaßen geglaubt Ich habe an entschlossene energischer einzelne Menschen glaubt die gesagt haben Nein da mach ich nicht mit und die verändern etwas das war der erste Punkt der zweite Punkt ist wenn wir uns die Situation in der wir Moment sind aus einer anderen warte angucken stellt sich doch wahrscheinlich die Frage wovor haben die Menschen Angst corona ist ja nur ein Vorwand corona ist nur ein Alibi für etwas anderes jetzt könnten wir natürlich abgleiten in einer ehe in eine Diskussion ob da ein System dahinter steckt und ob ein neues System verankert das brauchen wir nicht eines scheint mir aber ganz wichtig wenn Menschen glücklich sind was auch immer darunter zu verstehen ist wenn Menschen gesund sind wenn sie sozial eingebettet sind sind sie auch widerstandsfähig das heißt also die ganze Problematik mit der wir es jetzt zu tun haben ist ein Zeichen dafür dass es uns nicht gut geht ich sage es etwas pauschal formuliert diese Zivilisation die ich nenne die ich bezeichne als die Bürger die Zivilisation ist an ihrem Ende und die Menschen sind völlig verunsichert weil sie einerseits in sich eine leise Stimme noch spüren oder hören die ihnen sagt deine Lebendigkeit darf nicht auf dem Altar der der Normalität geopfert werden aber auf der anderen Seite haben die Menschen eine ungeheure Angst davor aufzufallen wenn sie sich zu ihrer inneren Stimme zu der Stimme ihres Gewissens und ihre Lebendigkeit bekennen wollten und diese lebenssinn ist nicht vereinbar mit der strukturelle Gewalt um uns herrscht und das ist jetzt die große Frage wie werden die Menschen diesen Widerspruch ich sag mal handeln können wie werden sie damit umgehen können welches Gleichgewicht werden sie finden und wir sollten mal ich sag immer den Abend ich wurde am nächsten morgen loben denn es ist noch nicht gesagt dass das System so durch kommt mit seinem mit seiner Gewalt mit seiner offenen mit seiner strukturelle Gewalt in dieser Gewalt ist ein Zeichen von Schwäche und diese schwache System kann einfach nicht mehr weitermachen das heißt es wird so hoffe ich und so denke ich ein Moment ein Moment kommen wo das ganze gibt und wo die Menschen welche sehr salopp formulieren darf die Schnauze voll haben und sagen wir machen nicht mehr mit und dann bleiben sie im Bett und wenn sie im Bett bleiben und nicht mehr arbeiten gehen gibt das System um und dann können die Milliardäre gucken wo sie ihre Milliardäre Milliarden noch finden wenn die Menschen im Bett bleiben und gesund sind für sich dann wären sie nicht mehr traktiert werden sie nicht mehr wohl erzogen werden sie nicht mehr dies und jenes tun was typisch für die Situation ob das hier zustande kommen weiß ich nicht aber es ist ein Gedanke den ich zumindest formuliert haben wollte und der dritte Punkt ergibt sich eigentlich aus den 2 ersten ich stehe als Philosoph wirklich vor einem Rätsel denn Wir haben es mit einer sanktionierten Lüge zu tun die verbreitet wird manipulativ verbreitet wird massig verbreitet die Leute glauben an diese Lüge und Wir haben es mit einer sag mal pauschal einer Wahrheit zu tun die diese Lüge natürlich äh lügen straft ja die also sagt es stimmt einfach nicht aber das Normalität das sogenannte narrativ sagt es ist so und die Frage die ich mir immer wieder Stelle ist Leute wann wart ihr auf aus der Lüge wann seht ihr diese Lüge das wird natürlich nicht passieren solange die Leute die normalen Formate haben sich jeden Abend indoktrinieren lassen also es es wird einem Jahr einfach schlecht wenn man jeden Tag bei den Nachrichten ich hab kein Fernsehen Ich kann nicht mitreden aber allein schon die 5 Minuten Nachrichten am Tag die ich im Radio hören ein um zu wissen was ein gewisser Minister oder eine gewisse Ministerin eine Kanzlerin Bundespräsident von sich gegeben diese 5 Minuten reichen wir um um mich schon äh um mich schon in Wallung zu bringen mir wird schon kotzübel davon wenn ich höre wie diese Wahrheit verdreht wird wir haben das Problem nicht und wir können es noch lange herbeireden, herbeizitieren und so tun als ob irgendwann mal muss doch klar werden dass es so nicht weitergeht.

Birgit Assel: Genau das ist natürlich so die Vorstellung ja und ich hab auch Ich hoffe natürlich auch da wir ja so gesunde Struktur noch in uns haben die das die auch schon ne Ahnung haben aber wenn wir und das ist glaube ich ein großes Problem schon als junge Menschen so sehr belogen worden sind von unseren Eltern ja die uns auch ihre Gefühle abgesprochen haben unsere Gefühle abgesprochen haben ja also meine jeder kennt das ne junge weint nicht oder Indianer kennt keinen Schmerz und musst nicht traurig sein oder alleine was schon verwirrend ist für junge Menschen wenn zum Beispiel die Eltern Beziehung wenn der Spannung sind was ja passieren kann ja man ist halt nicht immer gut miteinander das kann auch Stress kann Konflikte geben und diese kleinen Wesen haben ganz vernarrt hin weil für die ist es sehr wichtig dass sie in einem sicheren Umfeld sind und wenn die spüren mit Mama Papa ist irgendwas ist die streiten sich oder so und der junge Mensch fragt Mama und Papa ist irgendwas mögt ihr euch nicht mehr und die man ein alles in Ordnung Wir haben hier ne da ist gar nichts dann wird das Kind oder der junge Menschen sein Wahrnehmung verwirrt und wenn das ganz oft passiert und häufig mein das Eltern noch nicht mal böse sondern die glauben wir wirklich ich will ja mein Sohn meine Tochter dafür schützen wenn ich jetzt hier Stress habe mit meinem Mann und meiner Frau dann ist es ja Sache und dann möchte ich ja gar nicht dass das irgendwie als Kind kommt aber der junge Mensch spürt das und wird in seiner Wahrnehmung verwirrt und je öfter das passiert und das ist eine Lüge in dem Moment Es gibt natürlich auch direkt lügen ja also da Frage ich mich manchmal auch Wie ist das eigentlich mit dem Weihnachtsmann da fängts anfängt das war eigentlich schon also dieses ne Welt da aufzubauen und daher wundert es mich halt nicht daß wir uns heute immer noch so belügen lassen und ich meine wir wissen ja aus der Vergangenheit aber vielleicht ist das auch gar nicht so viel ich jeder der Vortrag von Daniele Ganser gehört hat weißt du wie viele Kriegs irgendwelche einfach was mit dem Jugoslawien Krieg wir dann kriegt die Talking Lüge was da alles passiert ist Irak ja also da brauchen wir noch nicht mal Nein letzten mitzunehmen wo ja auch niemand so richtig weiß Was ist eigentlich passiert ja oder auch die Brutkastenlüge ne mit dieser jungen F Frau die da drehen über Stiftung Kongress stand ja wo was die Tochter aus Kairo glaub ich ne oder weiß ich nicht und wo sich herausgestellt hatte die hat gelogen aber so unfassbar und ich weiß das deswegen weil Ich war in der Zeit schwanger mit meiner Tochter und ich hab so eine Wut bekommen als ich das im Fernsehen gesehen hab diese junge Frau ging durch alle Medien ja ich mit Baby im Bauch ja und dann ist da dieser Hussein mit seinen Soldaten und reißt die die Babys aus dem brutkasten ne also ich hätte den gleich selbst mit erschossen ja also das spürt man aufgeheizt wird wieder Wut auch entfacht wird und dann ist es eine Lüge und das passiert natürlich heute genauso und ja es ist erschreckend und meine einzige Hoffnung ist tatsächlich dass du diese Alternativen Medien die ja immer mehr werden wo jetzt Kaiser sie sind ja auch irgendwie ganz neu dazugekommen was ich total schön finde und da vertraue ich dann auch wieder an Herrn Stern das wir brauchen nicht alle wir brauchen die glaub ich so eine kritische Masse ja das sagt auch Ulrich mies ganz oft der auch im rubikon schreibt und auch fassadendemokratie und so geschrieben hat das der sagt wir brauchen gar nicht äh alle wenn eine kritische Masse haben dann kann sich was verändern und ein Paradigma das wäre ja wirklich ein Paradigmenwechsel ich meine wir wollen ja nicht zurück zu dem was wir vorher ne ja also das also zumindest wir beide haben das nicht als Ziel sondern dass wir rauskommen aus diesem reichen rauskommen aus dieser strukturelle Gewalt in der wir immer noch Leben und so ein paradigmawechsel findet ja statt wenn ganz viele Menschen sehr ähnliches äh als Ziel haben oder auch erstreben und das ist so ein bisschen meine Hoffnung dass es hier in Deutschland viel ergibt das ist auch in anderen europäischen Ländern ganz viele gibt und dass jeder irgendwie so für uns ein bisschen brutzeln und jeder so versucht zu sein zu machen aber das irgendwann da was großes draus wird und dass dann sich verändert also manchmal muss ja auch erst was reif werden und vielleicht brauchen wir auch noch diese krasse Krise lso ich hätte so gelesen von den Azteken die irgendwann mal das Rad erfunden haben und was glaube ich ja ewig als als äh Spielzeug benutzt wurde weil niemand wusste was fange ich damit an und irgendwann kam auch immer neue Ideen und Gedanken und dann wurde das hat eigentlich so eingesetzt wie wir es heute kennen

Gunnar Kaiser: Aja ja also sagt zumindest das Fahrrad erfunden wurde weil der Vulkan ausgebrochen ist und dann die Ernte so schlecht waren und die Leute ihre Pferde essen mussten und dann konnten sie nicht mehr sich fortbewegen und dann hat jemand das Fahrrad war schon erfunden aber jetzt wurde es das weiß nicht ob das ein ein oben ist ist aber

47:56 Was müssten den Menschen um diese Krise nutzen zu können auch sozusagen wir müssen sie sich befreien aus vielleicht diesem trauma wir könnte diese therapie aussehen um auch die lügen erstmal nicht mehr zu durchschauen auch so zu akzeptieren dass ich belogen wurde und wieder in diese verantwortung selber zu kommen um auch selber handeln zu können.

Birgit Assel: Also erstmal braucht natürlich tatsächlich Mut und vielleicht auch eine Ahnung haben ähm dass ich überhaupt Traum erlebt habe was das mit mir macht und hab ich auch das Gefühl dass es tatsächlich bei vielen Menschen der Fall ist also ich erlebe zum Beispiel in meiner Praxis oder auch in meinem Umfeld mit Menschen mit denen ich ja schon ne ganze Weile arbeite dass niemand dabei der Angst vor dem Virus holen also überhaupt keiner ja die sagen eher also das Virus macht mir keine Angst aber das was jetzt immer Gesellschaft passiert das macht mir Angst und dann gibt es ja auch ganz viele Eltern Bewegungen und das ist ja auch das spannende das Eltern wenn die erstmal für sich so die die haben ja erziehen will ich nicht mehr Na Ich möchte was anderes und dann gab es diesen Slogan Beziehung statt Erziehung und dann merken diese Eltern aber ganz schnell upps das ist gar nicht so einfach weil sie selber gar nicht in Beziehung mit sich selbst sein können weil sie selber erzogen worden sind und sich deswegen Spalten mussten und dann kann es sein dass zum Beispiel Lebendigkeit eines jungen Menschen dass die beängstigend ist ja dass man die gar nicht aushalten kann weil das auf einmal eine Bedrohung erlebt wird oder auch wutanfälle ja wenn so ein ein ein kleiner Mensch auf einmal ein wutanfall kriegt ja dass man sich dann selber bedroht fühlen also Ich bin ja omi und Ich weiß nicht wirklich F dann als Mann einer dreijährige enkelsohn wo ich erst immer vermieden okay ne Reihe können wir schnell zu Zwergen okay wie verhindere ich das jetzt ne und dann hat aber alles nichts geholfen weil das ja auch richtig gut dass ein wichtiges Gefühl und das weiß ich ja aber da ist mir erst bewusst geworden dass mich diese gut bedroht und Erst als ich mir also wirklich sagen es das ist ein dreijähriger junge Mensch ja ja doch dich doch jetzt nicht ernsthaft ja und da bin ich aber nochmal ein eigenes Thema von mir angekommen ja wo ich gemerkt Oh da sitzt ja noch was und Ich glaube das ist wichtig und da hab ich so auch ein Stück Hoffnung dass ganz viele junge Eltern jetzt merken so will ich das nicht mehr ich mach das anders ich Stoß an meinen eigenen Grenzen ich muss gucken O Wo ist denn hier bei mir was dann Merk ich Grad dieses Gefühl hat ja nur was mit mir zu tun und dann in meinem Sohn und meiner Tochter da hab ich jetzt auch Hoffnung dass diese Masken Geschichte in den Schulen äh betrifft das da auch möglicherweise immer mehr Eltern merken also das will ich jetzt nicht wenn die jungen Menschen den Mut haben zu sagen ich Krieg keine Luft oder mich stört das ja und da hoffe ich einfach drauf dass da was passiert und dann ist natürlich etwas das bin ich ja darauf bin ich ja auch tatsächlich erst durch ein Stern gekommen das war mir voll überhaupt nicht so so bewusst also Wir haben uns vor einigen Jahren kennengelernt auf so da hatten sie einen Vortrag erhalten in der Nähe von Hannover und zu dem Zeitpunkt waren meine Tochter noch ich äh so wollte freie Schule Gründen und hatten gerade so Konzept und alles war schon ganz gut und dann bin ich zu Sternchen Stern das äh meine Tochter nicht vor sagt er Es gibt keine freie Schule Stern natürlich gibt es eine freie Schule wir Gründen doch und dann sagt er Nein Es gibt keine freie Schule bis zu dem Zeitpunkt weil mir dieser schulzwang dieser Gebäude Anwesenheit von überhaupt nicht wirklich bewusst und dann äh sagte Herr Stern zu mir auch wenn ihr dann eine Schule gründet ihr kommt um den Gebäude anwesenheitszwang nicht herum und da hab ich gedacht Oh stimmt und dann sagt er auch zu mir sagte ja was machen sie denn dann wenn ihre enkelsöhne sagen omi Mama hatte echt ne tolle Schule aber wir gehen da nicht hin ja und dann ist mir das tatsächlich erst mal bewusst geworden und trotzdem haben tatsächlich an meine Tochter und ich noch an diesem Projekt festhalten weil wir dachten okay das ist zumindest eine Möglichkeit das ist ein Kompromiss ein System um nicht viel diese Regel steht Regelschule Konzept zu haben so ist ja blenden wir dieses Jahr gestartet ja es war alles perfekt Wir haben das Konzept von der landesschulbehörde genehmigt gehabt Wir haben ähm ganz viele Unterstützer gehabt Wir haben hätten auch 2 Lehrer gehabt mit zweiten Stahl das also wir werden das wir los gegangen dann kam ohne und in dem Moment können wir auch keine informationsabende wir machen weil wir noch mehr werben wollten wir unser schulprojekt und dann wurde auf einmal alles ganz eng dann hat wo sie es mit der Finanzierung auch schwierig ne so da ist es dann auch bissl das so vorsichtig geworden und dann mussten wir das aufgeben meine Tochter und ich natürlich was vieles hat auch Schmerz auch für die Eltern die sich ja so darauf verlassen haben dass war schon nicht ganz einfach aber im zweiten Schritt habe meine Tochter ich angesagt wir wollen doch keine Kompromisse mehr an diese Systeme wir wollen es einfach nicht mehr schon gar nicht so gewalttätig wie es jetzt mit uns umgehen und ich kann mir gut vorstellen dass die Schulen in freier Trägerschaft dass die möglicherweise noch strenger kontrolliert werden als die Regelschulen weil da glaubt man noch irgendwie das läuft aber Wie ist das bei freien Schule und hätten wir uns dem Druck ausliefern wollen Oh Nein Nein

Gunnar Kaiser: Aber das ist eine wichtige Frage, kann man noch Kompromisse schließen mit dem System sollte man es sollte man in den Widerstand gehen gibt es da Möglichkeiten oder sich irgendwie rausziehen wie es da ihr Weg also da würde ich gerne etwas dazu sagen ähm

54:41 Bertrand Stern: Aber ich muss einen kleinen Schritt zurückgehen äh für mich ist es wichtig eine Unterscheidung zu Treffen zwischen einerseits dem Subjekt das Wir sind als Menschen immer und im Objekt zu dem wir gemacht werden wenn wir es zulassen ich sage aber Der Mensch ist und bleibt ein Leben lang ein zu wirkt auch wenn er sich noch so Verbands rd und wenn diese verpanzerung dicker und schwerer wird Es gibt in ihm immer noch diese dieses wesenhafte nämlich daß daß der Mensch Subjekt ist und bleibt das hat Konsequenzen und die wohlerzogen heid von der ich ausgehe ist natürlich ein Zeichen ich wollte spontan ein Makel der Norm der Normalität nämlich der strukturellen Gewalt eben dessen was wir als die das selbstverständliche betrachten so jetzt haben wir da ein grundphänomen jeder Mensch wird als Subjekt geboren auch wenn die Bedingungen der Geburt manchmal grauenhaft sind ich sage das nur weil beispielsweise die who und ist für mich nun wahrlich nicht der Maßstab aber selbst die who sie Weltgesundheitsorganisation geht von einer Rate von etwa 5% kaiserschnitten aus Wir haben aber im Moment wohl kein Wortspiel Wir haben im Moment eine in Deutschland eine Rate von über 30% das ist strukturelle Gewalt pur das ist bei Excel aus strukturelle Gewalt aber leider ist für beide Traum ja können Sie das dann auch ausführen inwiefern das für das Kind Trab könnte ich das oder kann ich was zu sagen wenn wir wenn wir also von davon ausgehen dass selbst der unter diesen Bedingungen geborene Mensch immer noch ein Subjekt ist un ein ein Kern an Lebendigkeit in sich trägt stellt sich wohl die Frage wie lange darf diese Mensch seine Lebendigkeit Leben beziehungsweise um das zu wiederholen was ich vorhin gesagt habe wann wird dieser junge Mensch auf dem Altar der Normalität geopfert indem diese Mensch dann alsbald in die Krippe in den Kindergarten in die Schule und wie auch immer geschickt wird ich sage immer gern schicken tut man ein postpaket komischerweise werden also auch Menschen geschickt das ist eigentlich sehr ungeschickt aber gut ähm und Was ist jetzt aber wenn es Mütter oder Väter gibt die das sehen und die nicht mehr dazu bereit sind die einfach sagen Nein ich lass mich nicht mehr triezen was mich betrifft als Erwachsene und Ich werde auch meine Tochter oder meinen Sohn oder beide nicht triezen zu etwas wovon ich erkenne dass es schlecht ist das heißt auf einmal wächst wieder der Geist des lebendigen in mir und dann stellt sich die Frage des Verhältnisses oder des mißverhältnisses zu einem System zu einem staatssystem und da muss ich sagen ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen denn äh trotz allem misslichen Erfahrung der letzten Monate mit corona noch haben wir ein Grundgesetz das die Würde des Menschen als ersten Artikel postuliert und noch haben wir gewisse Aussagen zum Menschen die wir nicht einfach so acta legen können und jetzt kommt der wichtige Augenblick in dieser Frage angenommen ich als alter Mann würde jetzt mich zu schwach fühlen um das einzuklagen was mir selbstverständlich zusteht nämlich dass ich respektiert werde dass ich nicht zum Opfer und zum Objekt strukturelle Gewalt gemacht werden was geschieht wenn meine Tochter denn mein Sohn sich verweigert wenn sie oder er sagt ich will das nicht das ist eine Situation die bis jetzt im Rahmen der strukturelle Gewalt also der Name der Normalität so gehandhabt wurde dass der Staat gesagt hat wenn ich bring ein konkretes Beispiel wenn ihre Tochter ihr so nicht in die Schule geschickt wird dann ist es ein Zeichen dafür dass sie Mutter oder Vater oder beide dieses nicht sollen so das ist einfach bequem das den Eltern in die Schuhe zu schieben und dann kommt ein Bußgeldbescheid in dem es heißt ihnen wird zu Last gelegt nicht für den nordischen Schulbesuch ihrer Tochter ihrem Sohn XY gesorgt zu haben Hallo mal ich hab dafür gesorgt sie oder Er hat Nein gesagt die Situation hat einfach bis jetzt nicht gegeben die gibt es neue dings und ich erlebe weil ich ja solche Familien auch begleite zum Teil natürlich nicht juristisch dass Ich bin ja kein Anwalt aber ich begleite sie im Rahmen der mir gegebenen Möglichkeiten Ich würde sagen der Beratung aber zumindest der Begleitung ja ich begleite sie Entschuldigung ich begleite also so daß ich Ihnen zur Seite stehe um gewisse Dinge zu klären und Ich stelle fest dass Familien die diese dieses ethische Rückgrat haben auf einmal nicht mehr gebrochen werden können noch nicht einmal von Gerichten im Gegenteil und so ist es ich sag jetzt einfach mal pauschal uns egal Wer jetzt das wir ist uns gelungen gewisse gerichtsurteile zu erringen die sozusagen die Sachen wieder richtig stellen die sozusagen äh tatsächlich annehmen was eigentlich äh jedem Menschen klar sein sollte nämlich dass jeder Mensch Mensch ist und dass jeder Mensch als Mensch äh träge und präge von Menschenrechten ist äh das klingt banal und fast äh tautologisch fast blöd ist aber nicht denn wenn wir vom Kind aus gehen also vom Objekt gehen wir von einem Wesen aus dem keine Menschenrechte zustehen gehen aber vom jungen Menschen aus dann gehen wir ja davon aus dass dieser junge Mensch nur weil er jung ist selbstverständlich nicht dass ihn nicht vorbehalten werden kann das in den Genuss von Menschenrechten kommt und Menschenrechte sind klar und vor dem sogenannten schulanwesenheit zwang der übrigens nicht im Grundgesetz genannt wird stehen andere Artikel die viel wesentlicher sind und die einfach ganz klar deutlich zum Ausdruck bringen dass der Mensch in seiner würde nicht verletzt werden darf dass er als Subjekt zu behandeln ist das auch der Mensch der im Mittelpunkt steht nicht zu einer Materie gemacht werden kann die vom Staat einfach hin und hergeschoben werden kann mal in ein Gymnasium mal in Realschule mal da mal so und sie Nein Der Mensch hat zu entscheiden und noch mal eben auf die Thematik zu sprechen mit der freien Schule äh dieses jetzt nicht mein Thema aber der Wandel um den es mir geht das ist mein Thema der Wandel ist der von einer Institution in dem Fall den Institutionen Schule hin zum Menschen und seine Fähigkeit und diese Fähigkeit des Menschen nenne ich das frei sich bilden und jetzt ist einfach tatsächlich da ein ein markanter Widerspruch entstanden zwischen einerseits den frei sich bilden als Ausdruck der Menschlichkeit des Menschen und auf der anderen Seite der Schule als Vertretung als Symbol als als materialisierung der öffentlichen der staatlichen Gewalt äh auch dann wenn diese staatliche Gewalt für sich beansprucht dass sie wohl meine der Ziele hat aber wohl meine sehr wohl tun und da komm ich nochmal auf meine Definition von strukturelle Gewalt zurück was Gewalt ist definiert nicht derjenige der sie ausübt sondern weniger sie empfindet und wenn ich als betroffener und spielt keine Rolle ob ich als vierjährige sage Ich will nicht in den Kindergarten oder als neunjährige Ich will nicht in die Schule Ich habe ein Grundrecht darauf dass ich postulieren darf das ich sagen darf dass ich mitteilen kann dass ich kommunizieren darf was mir gut tut und was mir nicht gut tut Ich bin nicht dazu verurteilt und verpflichtet zu sagen was ich sonst haben möchte wenn ich sag Ich mag kein Spinat muss ich nicht sagen was ich sonst Essen will ich kann da einfach mal sagen ich will kein Spinat Essen das ist ein Grundrecht ist doch kein Problem das heißt wir müssen nicht automatisch sagen was sonst wir müssen nur sagen der Respekt vor dem Menschen bedingt daß wir dieses tatsächlich äh hören und er hören und in dem Fall dass frei sich bilden und das frei sich bilden das ist eine Qualität die sozusagen vor der Geburt schon im Mutterleib beginnt und sozusagen bis zum letzten Atemzug geht und Menschen die nicht gestört worden sind die also nicht zwangs Weise verschuldet worden sind werden nicht mit dem Abitur oder mit dem akademischen Studium aufhören das Leben zu erkunden sondern das ist eine Eigenschaft die für den Menschen spezifisch ist und die er eben sein ganzes Leben lang wird praktizieren wollen alles andere wäre strukturelle Gewalt und die wollen wir ja nicht mehr da haben sie schön auch jetzt den Bogen wieder zurück zur Geburt geschaffen nämlich wenn das das dann schon bei einem Kaiserschnitt zum Beispiel anfängt daß es ein eine traumatisierung ist ist der Rest ja quasi eine Folge schon da omatic ja also wie ich hänge auch immer noch in der Frage wie kommen wir da raus vielleicht können Sie das auch nochmal ausführen inwiefern solche mhm Erfahrungen schon eben traumatisieren können und ja wie genau wie wir da rauskommen genauso erste wir kommen da raus wir wissen was es geht ja also wenn wir die Wahrheit nicht kennen oder zumindest nicht eine Idee davon haben wo es angefangen hatte Ursache schon anfangen können wir gar nichts machen und das ist ja auch das Ziel meiner Arbeit bewußtmachung zusammensuchen was unsere Identität ausmacht und unsere Identität macht das aus was wir zur Biografie erlebt haben nicht was dazu geschrieben wurde und das ist häufig auch eine Verwechslung ja dann kommt so ein kleines Wesen auf die Welt und dann sagt man schon och du hast was immer so brav du hast immer so schön gespielt und dann werden schon irgendwelche wesenszüge erkannt ne und dann also du sagst du warst immer so stressig hast immer gebrüllt das zuschreibung hat überhaupt nichts mit unserer Identität zu tun und das ist erschreckend ja daß wir unsere Identität häufig darüber begreifen was andere über uns erzählt haben und gar nicht über das was wir selber erlebt haben und unsere Biografie beginnt tatsächlich mit der Zeugung da kommen sie haben und als zusammen und es bildet sich etwas einmaliges das was wir heute hier sind und auch Psyche beginnt schon ganz früh und schon in dieser Zeit erleben wir alles 1 zu 1 mit Wir haben zwar ist unser Gehirn noch nicht entwickelt aber so zählen das ist ganz viel Erinnerung und und Gefühle unserer Zellen gespeichert das heißt alles was unsere Mutter erlebt erleben wir auch und jetzt kommt es drauf an wie er lebt unsere Mutter denn Schwangerschaft lebt sie womöglich in einer stressigen Beziehung ja hat sie Ängste ist sie unglücklich ist die materiellen möglicherweise nicht gut gestellt oder will sie uns überhaupt gar nicht ja so daß sie von Anfang an schon sagt das paßt mir jetzt aber nicht so ja und jetzt war gerade in den 50er und 60er Jahren waren ja gab es ja die Pille noch nicht und Ich habe heute nicht weniger äh Menschen in meiner Praxis die tatsächlich abtreibungsversuch überlebt haben und daher kann ich das auch so genau sagen ja weil die sind schon ganz früh in so eine Todesangst gekommen und nicht hier sein zu dürfen daß das Auswirkung aufs Ganze Leben hat ja also das einmal das Psyche ganz früh im Mutterleib schon anfängt und da wir schon die ersten Prägung auch die ersten Spaltung tatsächlich haben so und was wir heute haben das ist eine geburtsmedizin das ist der helle Wahnsinn das heißt so wie die Schwangerschaft festgestellt wird wird dieses kleine Wesen zu zum Objekt der Untersuchungen ja es wird geschaltet wird untersucht es wird getestet und dann gibt es ja tatsächlich L jetzt diesen Bluttest oder auch diese fruchtwasseruntersuchung wo man bestimmten müttern die möglicherweise Risiko oder ich glaub verbietet es vielleicht auch allen müttern inzwischen an weiß ich nicht genau dass man halt untersucht untersuchen kann auf dieses Kind dann auch wirklich gesund ist oder dieser Fötus spricht ja gar nicht es ist noch nicht mal Kind ist ein kleiner Wesen Nein das ist ein Fötus also wirklich sowas irgendwie was eigentlich noch gar nicht existiert oder Embryo so und dann kann man das ja auch tatsächlich heute aufgrund der Untersuchung feststellen das heißt wenn man das Baby im schalt und dann oder guckt und dann mit der Nadel Männer fruchtwasser abzieht dann merkt man sich das richtig zusammen kau also wir wissen heute dass das ganz ganz früh schon fühlt so und dann is schon ganz viel passiert eigentlich ja und dann kommt die Mutter vielleicht in engster ja wie weiß nicht U lang halten muss gemessen werden ist mein Kind gesund ist es nicht gesund was passiert da dann und das alles kriegt dieses kleine Wesen mit Ultraschall ist als wenn du durch den Bahnhof rollt wie ein kleines Wesen also auch Stress und dann kommt die geburtsmedizin zu die ja nach wie vor hat egal in Nein nicht das heißt dass sie war ein bißchen wird immer mehr zurückgedrängt und das war glaub ich irgendwie mit Zeit der Aufklärung ja sagt mir immer Zeit der Aufklärung da haben dann Ärzte also die bis dahin hatten die er zu wenig Interesse für die Geburt weil das war ein blutiges Geschäft das hat meine Hebamme überlassen und dann auf einmal entdeckte man die Gebärmutter ein entdeckte die schwangere Frau und dann fängt man an da wirklich L so dieser Küche Häuser zu Gründen dann entwickelte sich eine geburtsmedizin und dann hat man kaiserschnitte und all das saugglocke und das ist alles hier gibt ich will gar nicht sagen dass natürlich ein Kaiserschnitt Leben retten kann davon ganz ab ja aber das was Herr Stern schon sagte dass wir heute eine Kaiserschnitt Quote haben von über 333% sind es in Brasilien das glaub ich schon fast 80% ja das heißt der Kaiserschnitt wird zur Normalität der Geburt so und auch da is halt dass die Frau erstmal es wird ja häufig gesagt viele Frauen entscheiden sich oder wir wollen wunschkaiserschnitt haben aus welchen Gründen auch immer als ich dazu recherchiert habe hab ich eigentlich zumindest die auf Deutschland bezogen das nicht feststellen können sondern Es sind häufig Frauen die unter der Geburt so in Stress kommt dass es zu einem Not Kaiserschnitt kommt eigentlich die wenigsten Frauen entscheiden sich zum Kaiserschnitt weil sie schon wissen dass ein Kaiserschnitt ne große OP ist und dass es gefährlicher ist für so ein kleines Wesen als Fenster ganz normale Geburt sondern ist es der Stress der unter der Geburt passiert man kommt in in den in den Kreißsaal man wird sofort angeschlossen dann kriegt ein Tropf gelegt ja dann äh hat man ständig wechselndes Personal Mann ist überhaupt nicht in einem geschützten Raum wird ständig untersucht und da gehen schon die Stresshormone hoch und unter Stress ein Kind zu gebären ist schon das Adrenalin dann sind wir auch Flucht eigentlich an äh ausgelegt dann wird häufig auch noch wen hemde Mittel oder dann wieder wie entferne Mittel gegeben ja die Geburten werden eingeleitet weil es wieder nicht schnell genug geht ja dann wird ne rückenmarks Anästhesie die PDA vorsichtshalber gelegt weil die Frau schon so im Stress ist dass sie gar nicht mehr das aushalten kann diesen ganz normalen geburtsstress und dann ist es nicht mehr weit bis zum Kaiserschnitt gehen das Kind ist ja genau so im Stress die Herzen gehen zurück und dann kommt es zum Kaiserschnitt also Wir haben eine große Anzahl von Not kaiserschnitten die nicht vorher unbedingt geplant und dann die einfach passieren weil so viel Stress während der Geburt Situation ist und dann muss man sich vorstellen was passiert mit dem kleinen Wesen die herztöne gehen runter das kleine Wesen ist in großer Not die Mutter ist in großer Not weil sie auf einmal auf den OP Tisch kommt dann kommt dieses Wesen wird ruckartig aus dem Bauch raus gerissen ja dann ist die Mutter gar nicht wirklich zur Verfügung weil die schon völlig Weg ist der Vater kann das auch nicht auffangen ja und dann haben wir hier 3 Menschen Mutter Vater kleiner Mensch alle 3 haben was traumatisches erlebt so und das ist und dann geht es auch darum Wie kann dann wieder kein Bindung aufgebaut baut werden ja Wie kann Beziehung und das ist nicht so einfach als wenn sie das so erzählen von Hassel löst in mir schon ein Trauma aus tatsächlich sie haben das eben so erzählt dass da eine Abspaltung stattfindet und dass es da eben so eine Funktion gibt die eben diese Abspaltung bewacht also dass dass man nicht an diese Black Box drankommt ist diese Therapie und und die Heilung die wir vielleicht benötigen um viel um selber auch mit den Strukturen besser umgehen zu können und auch uns daraus vielleicht Ich habe auch seine große Weigerung rausgehört jetzt eben daraus zu ziehen nicht mehr mitzumachen geht die dahin eben sich dieser dieser Black Box zu stellen das irgendwie anders geht es nicht das heißt wir müssen ganz kurz wir müssen uns wirklich den Mut haben diese Wahrheit zu spüren und das kann man in traumatherapie sehr gut da gibt es unterschiedliche Form Ich habe eine bestimmte Methode mit der ich sehr gut arbeiten kann die auch vielen Menschen hilft und dann gibt sicherlich auch unterschiedliche Möglichkeiten weil Das Problem ist ja wenn sie unter der Geburt in dieser Todesangst gewesen in dieser großen Not Hilflosigkeit da sind ja die Gefühle noch da sie erinnern sich zwar nicht mehr in die Situation so und dann kommt so ein Virus angeflogen. Oh dann wird dieser es kann nicht mehr die Realität gesehen wird sondern wir kommen wieder in diese Todesangst wir kommen diese Not glauben wirklich bedroht zu sein Wir haben nicht mehr den Blick für die Realität und deswegen ist es so wichtig und das ist halt meine Arbeit zuzuordnen ja wenn heute eine Todesangst Hilflosigkeit Not aufkommt Ich bin jetzt erwachsen wenn ich dann in das Gefühl bekommen und dann realisiert Check machen kann der Stopp mal okay ich weiß das ist passiert das war kurz nach der Geburt Ich bin meinetwegen mit Atemstillstand zur Welt gekommen und deswegen kriege ich jetzt auch hier Panik mit diesem ganzen Massen oder was weiß ich und handlungsunfähig dann kann ich sagen okay das gehört gar nicht in diese Zeit jetzt guck doch mal Was ist denn hier eigentlich ist es jetzt wirklich alles so gefährlich ne ist es ja gar nicht und das ist das denke ich dass positive oder das das gut Wir haben diese gesunden Strukturen die können Realität wahrnehmen weil so ist unsere Psyche eigentlich mal konzipiert das ist eigentlich die Idee dass sie tatsächlich äh realistisch Dinge einschätzen kann ja daß sie wahrnehmen kann dass sie die Realität ja wie gesagt die Wahrheit erkennt aber wenn sie gespalten es kann sie das nicht mehr vermischt sich einiges auch der ganze Zeit Rahmen verrutscht also das heißt Wir sind jetzt in Gefühlen die eigentlich im Mutter Bauch gehört das kann passieren ja und wenn wir die Zuordnung haben dann haben wir auch andere Optionen dann heißt das noch nicht dass das gleich Weg ist aber ich erkenne den Träger ich merke ich komm jetzt echt in Not wo wird das Gefühl das gehört gar nicht jetzt Ich bin jetzt erwachsen ich wir Leben im Jahr 2020 das war vor 3040 Jahren und dann kann sich das System buchen ja ja und dann weiß ich okay das gehört in meinem Flughafen das hab ich erlebt das stimmt es ist meine Realität Ich war schon mal in Todesangst also dass du als kleines Beispiel und dann bin ich heute anders wie ich dann dann kann ich sagen Was ist das denn blöd sind ne ich guck ich mir das mal genauer an so ja

Gunnar Kaiser: Große Zeiten (Erich Kästner)

Die Zeit ist viel zu groß, so groß ist sie.
Sie wächst zu rasch, es wird ihr schlecht bekommen.

Man nimmt ihr täglich Maß und denkt beklommen,
so groß wie heute war die Zeit noch nie.

Sie wuchs, sie wächst, schon geht sie aus den Fugen.
Was tut der Mensch dagegen?

Er ist gut.

Rings in den Wasserköpfen steigt die Flut
und Ebbe wird es im Gehirn der Klugen.

Der Optimistfink schlägt im Blätterwald,
die guten Leute die im Futter gaben sind glücklich,
dass sie einen Vogel haben, der Zukunft werden sagt die Füße kalt.

Wer warnen will den straft man mit Verachtung,
die Dummheit wurde zur Epidemie,
so groß wie heute war die Zeit noch nie.

Ein Volk versinkt in geistiger Umnachtung.

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Gunnar Kaiser: Altruizin

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Was ist das größte Problem bei der corona an dem es ist nicht etwa die unzuverlässigkeit der Tests die Schwierigkeit des virusnachweises oder der Feststellung Wer wirklich das Virus weitergibt Kinder Menschen ohne Symptome und wodurch Aero Sole töpfchen papaya oder die Schwierigkeit der Feststellung der tatsächlichen Todesursache an corona mit corona oder die Vergleichbarkeit des neuen corona Virus mit anderen Viren von 19 mit der Grippe oder von dem ein Land mit dem anderen das größte Problem ist auch nicht der lockdown nicht die Maßnahmen mit ihrem katastrophalen neben folgen wie Depressionen suiziden Arbeitslosigkeit konkurse globale Rezession und so weiter es ist nicht einmal die angstmache und Hysterie die einseitigkeit der Medien die Ausgrenzung von abweichenden Experten und die instrumentalisierung der neuen machtfülle des Staates durch die intellektuellen für ihre ideologische Agenda Nein das größte Problem bei der corona pandemie bist du Wer is meinst du mich denn du bist eine virenschleuder ein Homo kontaminant eine wandelnde biowaffe vor allem aber bist du unsolidarisch und egoistisch gibs doch zu ich hab dich doch letztens gesehen wie du einen Freund umarmt hast oder mit der Maske unter der Nase im Bus gesessen hast im Restaurant hast du mal die falschen Kontaktdaten angegeben oder oder dir nur die Hände 15 Sekunden lang wahrscheinlich hast du sogar mal das Buch von Backe gekauft und gelesen die Regeln hinterfragt und nicht auf die offiziellen Quellen gehört wenn das so ist dann bist du das Problem was läuft falsch mit Leuten wie dir covid 19 ist ein Problem das uns alle angeht rufe 19 ist ein kollektives Risiko W Parker crutchfield schreibt Parker Kraft ist Professor für Ethik an der Western ma Chen University für die online Zeitschrift konversationdot.com hat er im August einen Artikel geschrieben in dem er begründet warum das eigentliche Problem die Menschen sind die sich weigern die offiziellen Maßnahmen einzuhalten Masken Gegner impf leugner Notstand Skeptiker ewig gestrige die in ihrem deutschen schrebergarten der Illusion von einer Rückkehr zur alten Normalität anhängen Tracking App verweigerer untergangs philosophenparty Leute Oma Mörder volksgesundheits wehrkraftzersetzer halt ja die derzeit ja alle offenbar moralisch unter Nazis und kinderschändern anzusehen sind crutchfield erklärt Kurt 19 bedroht uns alle und deswegen müssen wir alle zusammenarbeiten wenn sich jemand entscheidet die Richtlinien der öffentlichen Gesundheit rund um das corona Virus nicht zu befolgen ja ein looking @you schadet er dem öffentlichen wohl das ist das moralische Äquivalent zur Tragödie der allmende wie wir es aus den Wirtschaftswissenschaften kennen wenn alle die gleiche Weide für ihre individuellen härten teilen werden einige Leute ihre Tiere länger Weiden lassen oder sie mehr als ihren fairen Anteil fressen lassen und damit das gemeingut diamente ruiniere egoistisches und selbstzerstörerisches Verhalten untergräbt das Streben nach etwas wovon alle profitieren können aber wie bringt man die Leute jetzt dazu sich vernünftig und solidarisch zu Verhalten fragt crutchfield rigorose Sanktionen sind nicht immer die beste Wahl ja es wäre dann vielleicht doch zu auffällig wenn man Leute jetzt wieder in Lager stecken oder wenn die Chinesen das machen dann können wir noch lange genug wechseln ja Wir haben dafür heute andere Methoden Wir sind zivilisierte es ist schließlich der könnt Yeah und was crutchfield vorschlägt ist tatsächlich aus dem Handbuch der trans humanistischen technokratie dystopie entsprungen Wie kann man diejenigen die nicht kooperativ sind dazu bewegen sich darauf einzulassen das zu tun was am besten für das öffentliche wohl ist frag crutchfield und seine Lösung wird alle die ihr Freund die schon immer glauben Der Mensch ist einfach böse und schlecht und egoistisch und gierig also mit Mensch meine ich dann vor allem die anderen nicht mich sondern die auf der anderen Seite die nicht meiner Meinung sind kojoten halt klimaleugner eug was tun wir mit den mit den schlechten Mensch 0 verbessern sie und zwar moralisch Kraft viel sagt wie man einen Impfstoff er abreißen kann um sein Immunsystem zu stärken Zitat könnten die Menschen eine Substanz nehmen die ihr kooperatives prosoziales Verhalten fördert eine psychoaktive Pille als Lösung für die pandemie was wenn ich sage das ist eine Pille gibt mit der man die Menschen moralischer machen kann wäre das nicht großartig dann würden sie automatisch kooperieren und sich an die Regeln halten vielleicht wäre sogar gar keinen Impfstoff gegen das corona Virus mehr nötig weil eben alle so fügsam und einsichtig wären dass man Kollektiv die Gefahr bannt die psychoaktiven substanzen wirken auf unsere fähigkeit darüber nachzudenken was das Richtige ist und auf unsere Fähigkeit einfühlsam altruistisch oder kooperativ zu sein zum Beispiel kann Oxytocin das bindungshormon dazu führen dass eine Person einfühlsamer und altruistischer großzügiger und netter und sympathischer wird dasselbe gilt für psylocibin die aktive Komponente von Magic mushrooms es hat sich gezeigt dass diese Substanzen aggressives Verhalten bei Menschen mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung verringern und die Fähigkeit von soziopathen verbessern Emotionen in anderen zu erkennen wenn man diese Hormone diese Pillen verabreicht schreibt crutchfield würden vielleicht die Menschen die sich dafür entscheiden keine Masken zu tragen oder sich über Richtlinien zum Social dissing hinwegzusetzen besser verstehen dass alle auch sie selber besser dran sind wenn sie ihren Beitrag leisten ja und erkennen dass es am besten ist super operieren das nicht links das ist logisch das ist nämlich eine immer wieder gern gestellte Frage in der Gesellschaft Philosophie wie kriegen wir die Menschen denn endlich dazu sich fügt er sich kooperativ zu Verhalten wie kriegen wir sie dazu mit den öffentlichen Güter Nein ein Problem das natürlich umso dringender wird je mehr öffentliche Güter es überhaupt gibt auch gut umzugehen am virulenten wird natürlich das Problem der Gemeingüter der kommens dann im Weltsozialismus wobei Na alles vergemeinschaftet ist die youtuberin Mighty hat darüber schon vor einiger Zeit mal gesprochen und wenn es dann eben um die Tragödie der allmende geht wir müssen den Preis für egoistisches Verhalten erhöhen und den kooperatives Verhalten senken ja das kann man eben mit harten Strafen aber besser noch mit Na ging mit Belohnungen oder gleich einem Eingriff in die moralische Bildung des Menschen auch crutchfield geht es um die Bedeutung der sozialen Zusammenarbeit im Kampf um die Kontrolle von covid 19 es geht bei solchen Überlegungen also eigentlich darum wie man soziale Kontrolle erlangt damit die Menschen so handeln wie man es für richtig hält ich stärker man jetzt die Rolle der sozialen Kooperation bei solchen Problemen betont die pandemie ist nur ein Problem weil Menschen eben nicht einsichtig sind und nicht freiwillig kooperieren desto dringender wird auch das Bedürfnis nach einem kontrollmittel bisher waren es Strafen Steuern es war und ist Propaganda und Training und es wird jetzt vor allem sanftes nanjing sein und bald wird es dann die moralische Verbesserung der Menschen mit Hilfe der Chemie sein kruschel sagt mit den bisherigen Mitteln zur sozialen Kontrolle wird man nicht mehr weit kommen bei covid 19 schon gar nicht das ist auch der Grund warum wir überhaupt über einen Impfstoff diskutieren weil die Menschen partout ihre Freiheit nicht aufgeben wollen und Freiheit ist ja eigentlich nur sagen wie es ist das Recht andere anzuspucken ja das Recht andere anzustecken aber das gibt es nicht dieses recht weil diese Menschen aber so durch und durch neoliberal sind dass sie nicht einmal die neue Normalität akzeptieren wollen müssen wir sie halt durch einen Impfstoff gegen corona immun machen aber was wenn man das verhindern könnte dadurch dass man ihn Pillen gibt die sie besser machen ja diese moralisch verbessern dass sie von sich aus einsehen dass es für alle besser ist wenn sie auf ihre Freiheiten verzichten Ich glaube sagt crutchfield dass die Gesellschaft sowohl kurzfristig als auch langfristig besser dran sein könnte wenn nicht die Fähigkeit des Körpers Krankheiten zu bekämpfen sondern die Fähigkeit des Gehirns mit anderen zu kooperieren gestärkt wird was wäre wenn die Forscher einen Moral Booster statt eines immunitäts busters entwickeln und liefern würde ja das große Problem dabei bist natürlich du nämlich dass du die Pille nicht nehmen wirst ich kenn dich doch genau die Leute die sie am meisten brauchen sind halt so egoistisch um sie zu nehmen die die schon alles Gehorsam abdecken und mitmachen die brauchen die Pille ja gar nicht sie sind ja schon solidarisch auch wenn sie wahrscheinlich bestimmt am liebsten trotzdem nehmen würden sicher sicher aber auch hier weiß chakra spielt eine Lösung man könnte die moralische Verbesserung obligatorisch machen also eine Art moralischer impfzwang oder man könnte sie heimlich verabreichen vielleicht über die Wasserversorgung ja hier kommen zwar Werte miteinander in Konflikt nämlich der des Gemeinwohls mit dem der Autonomie des Individuums aber überwiegt denn das wohl das mit dem Masken tragen verbunden ist nicht die Autonomie des einzelnen keine maske zu tragen graphit schreibt das szenario in dem die regierung jeden zum impfen zwingt ist plausibel und das militär zwingt den soldaten schon seit

Hoffe oder Aufputschmittel auf das Szenario in dem die Regierung jedem eine moralische aufputschung aufzwingt ist zwar weit hergeholt aber eine Strategie wie diese könnte ein Ausweg aus dieser pandemie einem künftigen Ausbruch oder den mit dem Klimawandel verbundenen leid sein deshalb sollten wir jetzt darüber nachdenken Pillen für eine bessere Gesellschaft alle Vorteile des Christentums und des Alkohols keiner ihrer Mängel in irgendeinem Buch hab ich das schon mal so ähnlich gelesen ich komm Grad nicht auf den Titel oder hab ich das nur geträumt naja also diese Forderung mag wie die eines einzelnen spinners klingen aber ich kann euch versichern solche Gedankenspiele werden immer beliebter werden und immer prominenter und Sie werden auch an prominenter Stelle durchgespielt im Grunde genommen handelt es sich um eine konsequente problemlösungsstrategie für all diejenigen die erstens denken es sollte immer mehr gemeingüter statt privateigentum geben und zweitens das Gemeinwohl vor eigennutz geht es ist zudem die Agenda des transhumanismus der den Menschen mit allen technischen und wissenschaftlichen Mitteln verbessern will Ich bin mir sicher dass wir solchen Forderungen in Zukunft in baldiger Zukunft sehr oft gegenüberstehen werden Sie werden zur neuen Normalität werden da sieht man vor allem daran dass die Diskussion zum Beispiel um das Masken tragen ja eine total moralisch aufgeheizte ist es eigentlich eine moraldiskussion eigentlich mehr ein Streit darüber Wer die guten sind und Wer die bösen sind das öffentliche scheming von Menschen die Maske nicht tragen können oder wollen nimmt ja geradezu bedenkliche Züge an der Zeit denunziation diffamierung Forderung nach härterem durchgreifen kleines Beispiel hier von dem was einer Freundin am Wochenende passiert ist Wir sind die gut nicht böse denn Wir sind die guten und die bösen denn Wir sind die guten und die bösen Wir sind die guten und die bösen das heißt je mehr das ganze eine Frage zwischen Gut und Böse wird und so sieht es derzeit aus Stadt zwischen nützlich und schädlich sinnvoll und unsinnig desto mehr Menschen werden sich auch mit dem Gedanken anfreunden daß wir das Problem am besten lösen könnten sobald alle so denken wie ich ja sobald alle so gut sind wie ich sobald die unverbesserlichen jetzt doch verbesserlich sind ja die Probleme die technokraten wie crutchfield übersehen sind natürlich vielfältig zum einen nicht jedes moralische Problem ist einfach dadurch zu lösen oder zu verbessern dass man empathischer ist und mehr Bindung zu den Menschen verspürt moralische Probleme sind auch Fragen nach der folgenabschätzung Empathie und Bindung kann sogar bisweilen verhindern dass man sich Gedanken über die tatsächlichen und des eigenen Handels macht sobald man sich nur gut genug damit fühlt geht mir auf den Sack dass ich Menschen weigern einfach einen Schritt weiterzudenken und ein Schritt über ihren Bruder hinauszugucken gerade bei der pandemie und bei den Maßnahmen besteht das Problem eben auch in der richtigen wissenschaftlichen Erkenntnis der Abwägung unterschiedlicher Werte wie Autonomie Freiheit Selbstbestimmung Privatsphäre versammlungsrecht ja auf der einen Seite und Gesundheit Sicherheit Solidarität wenn man so will auf der anderen allein durch eine Erhöhung des Spiegels für bindungshormone kommt man da nicht weiter obwohl wir wissen was man dagegen tun könnte es sei denn natürlich man ist gesinnungsethiker dann gehts schon ein bisschen besser denn dann geht es nicht mehr um die folgen und um die Verantwortung die man für sie hat sondern eben allein um den guten Willen um die Absicht Intention und wenn der Trashumanist sagt dass ein Wille schon gut ist wenn er nur von genug Oxytocin und psylocibin beeinflusst wurde dann ist das eben das neue gut auch wenn die folgen katastrophal sein mögen wenn es aber darum geht wirklich Menschenleben zu retten und leid zu verhindern oder zu verringern muss man ja auch das was man sieht und das was man nicht sieht auseinanderhalten letztlich sind ja auch die corona Kritiker von Empathie getrieben nämlich mit den Opfern des lockdowns und der Maßnahmen mit den alten die alleine bleiben müssen den Kindern die stundenlang Masken tragen müssen oder den Millionen von hungernden auf der Welt die die Maßnahmen eben Global produziert haben es ist ja keineswegs so dass die nonkonformität dieser corona Kritiker ein Ausweis von kaltherzigkeit ist im Gegenteil sie sind sogar empathisch mit dem leid derer die sie nicht direkt sehen können von denen ist keine hoch emotionalisierten Katastrophen Bilder in den Medien gibt mit einigem recht könnte man sogar sagen dass den corona Maßnahmen befürwortern ein ganzes Stück an Empathie fehlt weil sie eben nur direkte emotionalisierte Empathie empfinden können ja vielleicht wenn sie jemanden kennen der mit oder an corona erkrankt ist oder weil sie selber zur Risikogruppe gehören oder weil sie im leicht mit emotionalisierten Bildern zu manipulieren sind während die corona Kritiker eigentlich über mehr Empathie und auch vorstellungsvermögen verfügen weil sie auch mit den noch unsichtbaren Opfern der unbeabsichtigten Konsequenzen mitfühlen und sich für sie einsetzen es ist ja eine unzulässige Verkürzung zu sagen die corona jünger sein alle solidarisch und altruistisch und die corona leugner nur auf ihre eigene Freiheit aus die Krone leugner werden viel öfter noch mit dem Mitleid und der Solidarität mit denjenigen getrieben die unsichtbar unter den Maßnahmen leiden und leiden werden finanziell wirtschaftlich psychisch gesundheitlich und manchmal muss man ja sogar Empathie zurückstellen können wenn man zum Beispiel bewusst in Kauf nimmt dass Leute angesteckt werden könnten wenn dadurch ein Wichtigeres Ziel dass er damit nicht so viel Empathie erstmal verbunden ist erreicht werden soll wie zum Beispiel bei den Black lives matter Demos oder den Protesten in Weißrussland gegen lukaschenko in einer Welt mit heimlich verabreicht Moral Pillen während die Leute so rücksichtsvoll und gruppenkonform dass sie niemals demonstrieren gehen würde nicht gegen Rassismus nicht gegen lukaschenko sobald man ihnen sagt dass da draußen ein Virus grassiert oder es eben um solidarisch wäre zu demonstrieren Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur man sieht dann schon das ja immer jemand vorgeben müsste was jeweils das kooperativ to in einer gegebenen Situation wäre im Nationalsozialismus wäre es dann wohl das volkswohl gewesen und im Sozialismus die klassensolidarität der Inhalt der Kooperation und ihr Objekt ihr Ziel hängen also ganz vom Zeitgeist und von dem staatlich vorgegebenen narrativ ab was war nichts mit einer echten objektiven Moral zu tun hat das heißt eben dass das Ziel das mit der Moral Pille und der sozialen Kontrolle verfolgt wird von dem Willen derjenigen abhängig ist die sie verabreichen ob deren Moral allerdings so weit höher ist als das des gemeinen Volke sei mal dahingestellt wenn ja wie haben sie das geschafft und würden sie denn dann noch anderen Moral aufzwingen und wenn Nein müssen sie die Pille nicht erstmal selber nehmen diese ganzen Gedanken wurden übrigens von den polnischen Autor Stanisław Lem schon einmal in einer Geschichte in einer Erzählung durchgespielt Altruizin dort gibt es eben Wesen die die maximale Stufe der Entwicklung erreicht haben und diese schenken dann der Menschheit an und erprobtes Mittel Namens Altruizin  der Sinn von altro icin liegt darin dass Brüderlichkeit Solidarität und tiefste Sympathie in der Gesellschaft sichergestellt werden die Nachbarn eines glücklichen Menschen teilen sein Glück es liegt also in ihrem Interesse dieses Glück zu befördern hat ein einzelwesen gegen Schmerzen werden sogleich alle die von den Schmerzen betroffen sind zu Hilfe eilen um sich selbst von den empfangenen Schmerzen zu befreien ja ihr könnt ihr mal raten wie die Geschichte bei Leben endet schreibt es in die Kommentare in dem Buch dessen Titel ich vergessen habe ist es am Schluss nur noch der wilde der fordert ich brauche keine bequemlichkeiten ich will Gott ich will Poesie ich will wirklich gefahren und Freiheit und Tugend ich will Sünde er fordert das Recht auf Unglück aber Wir sind nicht mehr solche wilden Wir sind zivilisierte Menschen und rücksichtsvoll und gezähmt gehen wir miteinander um und das mit Erfolg Casio sind recht der Fehler lieber brutus liegt nicht in unseren Sternen sondern in uns selbst gute nacht und

Gunnar Kaiser: Corona – Es ist ein Kult!

Consent Factory The Covidian Cult (C. J. Hopkins)

Krisenkult – Wikipedia siehe auch Gunnar Kaiser: Die große Selbstzerstörung, Analogie zum Volk der Xhosa

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

„Wenn sie Dich dazu bringen können Absurditäten zu glauben, können Sie Dich dazu bringen Gräueltaten zu begehen.“ (Voltaire)

„Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ (Kant
)

Gunnar Kaiser: Es ist ein Kult! (20 min)

Diese Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt und anschließend von der Redaktion überarbeitet.

Ja wir haben uns ja das letzte Mal gefragt, warum erkenne ich die Welt nicht so wie die anderen Leute? Warum bin ich der einzige Geisterfahrer auf der Autobahn oder natürlich warum sind die anderen so blind, warum erkennen sie denn nicht was offensichtlich ist. Ich möchte heute mal noch eine weitere Erklärung bieten.

Jede Herrschaft und jedes System braucht eine Ideologie das ganze unterstützt jede Herrschaft beruht auf einer Weltanschauung und jede Weltanschauung ist im Grunde genommen so etwas wie eine Erzählung, das wie die Welt ist und das was den ganzen Sinn gibt und bei diesen Erzählungen ist im Grunde genommen der Bezug zur Realität überhaupt nicht wichtig. Es kommt gar nicht darauf an diese Erzählungen generative die können sogar irreal sein wir können fantastisch erscheinen die können sogar gegen die Fakten sprechen und total wahnhaft sein wie es jetzt zum Beispiel bei groß Ideologien ist beim Kommunismus beim Nationalsozialismus die können aber auch bei politischer Agitation politische Arbeit wenn man sich für ein politisches Ziel einsetzt oder für eine Partei einsetzt dann kann es auch diese Erzählungen geben die mit der Realität gar nichts mehr zu tun haben und natürlich bei den Religionen, da ist es sogar gut wenn es fantastisch ist. Da geht es um Wunder geht es sogar um Absurdität und da spielen die Fakten gar keine Rolle mehr und gerade zu bei Religionen kann man es merken das ist mehr als gegen die Fakten geht und gegen das reale je wundervoller es ist, desto stärker ist auch die Faszination und die Verführungskraft von solchen Erzählungen, das Anti reale verstärkt sogar die Wirkkraft dieser Ideologie. Das haben wir natürlich auch bei kleinen Religion oder eben bei Sekten dass dort eine Erzählung ersponnen wurde die eine unglaubliche Faszination auf die Menschen ausübt und geradezu eine psychotische Wirkung auf sie hat.

Die Fakten spielen keine Rolle mehr die Erzählung bezieht sich nur noch auf sich selbst sie ist selbstreferenziell und es kommt nur noch darauf an dass sie in sich selbst Bestand hat und dem ganzen also der Welt im Weltgeschehen einen Sinn bietet und auch den einzelnen dann aufhängt in seiner Vereinzelung in seiner Orientierungslosigkeit in einordnet und ihm dann auch eine Funktion gibt und damit eine Identität. Von außen gesehen erscheint es auch total lächerlich also man sieht sich das an und man sieht wie inkonsistent deren glaube ist wie unplausibel deren Weltbild ist wie einseitig wie ja Fakten resistent wie kontextlos auch hier einzelne Bestandteile herangeführt werden und dass sie auch oft Phänomen aus der Welt gar nicht erklären können dass diese Phänomene dann ausgeblendet werden müssen und dass auch ihr Weltbild gar keine richtige prognostische Kraft Kraft hat, dass man eben zum Beispiel sagt dann und dann wird die Welt untergehen oder dann und dann werden die Zahlen soundso sich entwickeln, aber es geschieht gar nicht aber die Tatsache, dass das so ist das alles so unplausibel ist schwächt diese Ideologien und diese Erzählungen überhaupt nicht, vielmehr erhöht sie sogar ihre Macht diese Absurdität, da ist die Anhänger der Ideologie zwingt die Inkonsistenz zu verteidigen und auch die Irrationalität in Einklang zu bringen mit der Welt
Deswegen müssen ihre Anhänger eine so große psychische Kraft aufwenden so viel Energie aufwenden um das zu verteidigen, dass sie sich noch mehr damit identifizieren. Je mehr psychische Energie man aufwenden muss um sein Weltbild auch gegen die Fakten zu behaupten, desto mehr identifiziert man sich am mit dem den man sich einmal verschrieben hat

Also gut es ist eine Glaubensfrage der ist auch Gläubigkeit ist mit dabei. Von außen betrachtet sieht das eigentlich offensichtlich aus das ist doch eine Psychose die haben doch eine Wahnvorstellung aber innerhalb dieser Gruppe innerhalb einer Sekte ist das oft vollkommen normal das ist völlig selbstverständlich. Das hat damit zu tun dass es Teil der sozialen Realität ist in der Gruppe bildet sich ein sozialer Rahmen dessen was man für selbstverständlich hält und das gibt dem ganzen einen Sinn die Gruppe bildet den Bezugsrahmen vor dem der Sinn entsteht. Deswegen macht es auch in der Gruppe sind weil die Gruppe selber den Sinn macht sie stellt ihn her. Deswegen ist es auch den Angehörigen einen psychotischen eines psychotischen Kollektiv gar nicht klar dass ihr Weltbild eben selber psychotisch ist oder absurd ist oder eben nicht auf Fakten basiert es kommt ihnen total vernünftig vor, den Anhängern eines psychotischen Kollektivs und eben nicht wie eine kollektive Psychose. Diese Gläubigkeit diese fast religiöse Charakter der kann sogar im Mantel der absoluten Rationalität daherkommen der Wissenschaftlichkeit. Natürlich ist es nur eine Art pseudo Nationalität oder Pseudowissenschaftlichkeit Wissenschaftsgläubigkeit steckt schon in diesem Begriff drin hinter der sich dann auch Autoritarismus und Leichtgläubigkeit eben versteckt. Es ist eigentlich gegen die Fakten aber man beruft sich auf irgendwelche Fakten und man sagt dann Trust Science oder das Science has settled Es gibt einen Wissenschaftskonsens also eigentlich absolut unwissenschaftliche Behauptungen und wer dann fakten die diesem anbringen will der gilt dann als Wissenschaftsleugner was gemeint ist es aber eigentlich eben erst nur ein Autoritätsleugner, ist eben ein Ketzer, obwohl er eben ja nur Fakten präsentiert die das eigene Weltbild infrage stellen.

Wichtig ist, alles was die eigene Gruppe und die eigene Identität in Frage stellt muss als existenzielle Bedrohung empfunden werden und muss daher von der Gruppe ferngehalten werden. Die eigene Gruppe die erscheint auch in dieser Erzählung, in diesem Weltbild, als etwas was sich abschotten muss gegenüber der Außenwelt, gegenüber dem Feind, einem bösen Feind, dem Antagonisten von dem es bedroht wird der Zusammenhalt ist wichtig und natürlich auch dann die Konformität, dass man nichts hinerfragt dass man auch gleichzeitig so eine Atmosphäre von Zusammenhalt, aber die auch auf deiner Atmosphäre von Paranoia und von Hysterie bildet. Der Inhalt bis dabei völlig zweitrangig das kann sich auf jeden Inhalt beziehen und auch der Feind selber ist eigentlich zweitrangig, der Feind kann sogar wechseln, gestern war es dieser Feind morgen ist es ein anderer Feind, aber dass es ein Feind gibt dagegen unsere Gruppe ist das ist das wichtig.

Corona ein Kult?

Daraus lässt sich schließen es ist ein Kult es hat einfach Kultcharakter und daraus ist auch zu erklären dass sich die deutlichste Intoleranz sogar noch unter dem Mantel der Toleranz verstecken kann. Hass kann auf einmal als Empathie bezeichnet werden und selbst die Ausgrenzenden die haßerfüllten erscheinen in dieser Weltsicht und scheinen sich selbst eben als die empathischen die solidarisch eben wegen des psychischen Aufwand der betrieben werden muss um diese Erklärung in die Absurditäten des Weltbildes am zu bringen, diese Absurdität muss verteidigt werden. Nun, das wirkt alles sehr unplausibel und inkonsistent aber eben nur von außen und darauf hinzuweisen dein Weltbild ist doch inkonsistent, das schwächt bei den Angehörigen eines Kults überhaupt nicht deren Gewissheit, das viel schächt auch nicht ihre Zugehörigkeit zu dem Kult im Gegenteil es erschüttert ihr Weltbild nicht sondern es bestätigt nur ihre kollektive Psychose da draußen sind alles nur Feinde die uns eben bedrohen weil die Angehörigen dieses Kultus noch mehr Energie stecken müssen in die Verteidigung dieser eigenen Erzählung, damit sie und damit binden sie eben ihre eigene Identität noch mehr an das Verteidigte. Das ist der Grund auch warum so viele Menschen in der Lage sind die Totalitarismen von anderen Ländern oder aus der Vergangenheit oder auch das Kult hafte von anderen Sekten zum Beispiel zu erkennen, aber nie die eigenen Totalitarismen, weil die eben im eigenen Kopf sind.Wwir können sehen dass ist ein Totalitarismus aber für den eigenen Totalitarismus sind wir oft blind naja wir wundern uns zum Beispiel dass die Menschen in Nazi Deutschland überhaupt an den ganzen Scheiß geglaubt haben den man ihnen Tag und Nacht erzählt hat und wir sagen nach wir hätten noch niemals dran geglaubt ja natürlich hätten wir das ja wenn wir jetzt das alles glauben dann hätten wir daran schon lange geglaubt

Darüber hinaus ist es auch oft so dass die Sektenführer die Cult Leader die Maßgaben die Vorgaben oft ändern dass sie das was gestern galt einfach umdrehen radikal umdrehen und damit ihre Sektenmitglieder die Untergebenen dazu zwingen die Überzeugungen zu den sich gestern noch bekennen mussten abrupt aufzugeben und damit eben gleichzeitig Loyalität zu zeigen das was ich gestern geglaubt habe ist heute Ketzerei was ich vorher noch eine Verschwörungstheorie nennen konnte das ist heute Bestandteil meiner Erzählung das ist jetzt offizielle Wahrheit. Was vorher sinnlos war weil die Wissenschaft gesagt dass es sinnlos ist ist jetzt absolut sinnvoll und nötig das hat die Wissenschaft ja auch immer schon gesagt. Dieses Umdrehen und dieses dauernde Wechseln in der Erzählung das sorgt auf bei den bei den Menschen für ein Kurzschluss im Verstand wir geben uns dann irgendwann auch. Wir sind dann irgendwann müde das Ganze noch erklären zu wollen und dieser Kurzschluss im Verstand ist oft die Einweihung in den Kult das ist die initiations dann wird mit der vorherigen Identität gebrochen und solche Menschen die da eingeweiht sind die sind weder dumm noch ignorant noch schlechte Menschen sondern sie sind einfach eingeweiht erfolgreich eingeweiht worden in den Kult und diese Einweihung bedingt dass sie nicht mehr rational denken wollen sondern einfach gedankenlos alles Mögliche nachplappern was ihnen von oben vom Sektenführer vorgegeben wird und was jetzt die offizielle Wahrheit ist. Das schlägt sich natürlich in einem ganz eigenen Denksystem wieder die denken dann auch nur in diesen Bahnen und dieses Denksystem zeigt sich dann auch in einer ganz eigenen Sprache, in einem ganz eigenen Jargon.

Das sorgt auch dafür dass man untereinander gar nicht mehr sprechen kann ihr kennt das vielleicht auch dass ihr mit Menschen manchmal spricht und hab das Gefühl die sind gar nicht mehr erreichbar durch normale Kommunikation das ist auch oft weil Angehörige eines Kultes in ihren eigenen Jargon pflegen bei dem es gar nicht mehr um Kommunikation geht bei dieser Sekten Sprache oder privat Sprache geht es nicht darum Verständnis herzustellen sondern die Gruppe soll eben genau nicht verstanden werden sie soll nicht mit anderen kommunizieren das erst ermöglicht ihre Stabilisierung ihre Abgrenzung gegen das äußere und das heißt diese Sprache deren Sprache wird von der Funktion der Verständigung die wird ihr geraubt nun Wir haben das oft bei Totalitarismen das gerade Sprache das so ein Jargon einen identitätsstiftenden Charakter hat und das dann auch einfach nur Vokabeln oder Versatzstücke immer wieder stupide wiederholt werden das ist für jeden Totalitarismus bezeichnet Victor klemperer das zum Beispiel in seinem Notizbuch eines Philologen LTE hat er das für die Nazis für die Sprache eben der Nazis auch aufgezeigt und der amerikanische Psychiater Robert liften hat dafür den Ausdruck Totalismus geprägt totalis muss ist die Bezeichnung für einzelne Kennzeichen von ideologischen Bewegungen und Organisationen die eine totale über das menschliche denken sprechen und verhalten anstreben totalis muss und in 2 Motive die alle total ist politischen Bewegungen gemeinsam haben nämlich die Angst und die Verleugnung des Todes Herr diese Verleugnung Art dann auch aus in Gewalt gegen Sündenböcke gegen die Ketze,r gegen die Leugner und die dort wird die Angst auch Vor dem Tod hin kanalisiert und zum anderen eine reaktionäre Angst vor der Veränderung vor der Veränderung des eigenen Weltbild, alles was das eigene Weltbild erschüttern könnte wird manisch wird hysterisch ausgeschlossen

Lipton und liften beschreibt in seiner Studie über Gehirnwäsche aus dem Jahr 1961 und zwar an dem Beispiel von China er schreibt die Sprache des total istischen Umfeld ist durch das Gedanken beenden der Klischee gekennzeichnet die weitreichendsten und komplexesten menschlichen Probleme werden in kurze höchst selektive definitiv klingende Phrasen gepresst, die leicht auswendig zu lernen und leicht auszudrücken sind, sie werden zum Anfang und zum Ende jeder ideologischen Analyse. Nun das wird natürlich von totalitären System dann auch eingesetzt um Menschen zu kontrollieren wie auch andere Dinge die Spaltung der Gesellschaft Wir haben zugehörige hier Gläubige die die Kultmitglieder sind Sektenmitglieder, gute Staatsbürger die vernünftig sind und zu funktionieren haben, wie Richard David Precht sagt und den Feind die Ungläubigen die Ketzer die Leugner die Wehrkraftzersetzer und gleichzeitig hat man eben diese ideologische Sprache diese vorbelastete aufgeladene Sprache man hat die heilige Wissenschaft als die Autorität Wissenschaftlichkeit als Fetisch geradezu Mandat auch eine Forderung nach Reinheit nach Tabus nach Verhaltensregeln und gleichzeitig das Eindringen in alle Bereiche der Gesellschaft in die Medien in die Erziehung in Schule und Bildung in den Alltag in die Privatsphäre sogar in die Körperlichkeit in die Berührung intimen sozialen Kontakte überall dort dringt das totalitäre System ein

Der amerikanische Schriftsteller CJ Hopkins schreibt dazu die meisten Menschen können nicht sehen dass dies geschieht aus dem einfachen Grund dass es ihnen geschieht sie sind buchstäblich unfähig ist zu erkennen der menschliche Geist ist äußerst widerstandsfähig und erfinderisch wenn er über seine Grenzen hinaus getrieben wird. Fragen sie jeden der mit einer Psychose gekämpft hat oder zu viel LSD genommen hat wir erkennen nicht wann wir wahnsinnig werde.

Fakten

Man kann also nicht mit Fakten kommen, ja wir haben die Fakten alle, ja dass die WHO die weltweite Infektionssterblichkeit mit 0,14% angibt, also wie bei einer saisonalen Grippe, dass die WHO Professor John Ioannidis veröffentlicht, seine Metastudie über die Sterblichkeitsrate im median von 0,25% dass die Genesung crate laut den Centers for Disease Control and Prevention für unter 70 jährige bei 99,5% liegt und dass sie bei über 70 jährigen immer noch bei 94,6% liegt Wir haben alle Fakten Wir haben Studien über die Sinnhaftigkeit von Masken Wir haben Studien über diese Nacht igkeit von Lockdowns und so weiter und so weiter spielt alles keine Rolle die Fakten sind da sie sind nicht schwer zu finden man kann sich damit beschäftigen und die Schlüsse die die man daraus ziehen kann die verlangen jetzt keine übermenschlichen kognitiven Fähigkeit, aber Sie werden eben nicht gezogen diese Schlüsse, weil es nicht um Fakten geht und Fakten werden auch in einem Kult nicht wahrgenommen wenn sie dem eigenen Weltbild der eigenen Erzählung widersprechen, auch nicht von klugen Menschen, das hat nichts zu tun sie Hopkins schreibt dazu womit wir es zu tun haben ist kein Missverständnis oder eine rationale Auseinandersetzung über wissenschaftliche Fakten es ist eine fanatische ideologische Bewegung eine globale, totalitäre Bewegung die erste ihrer Art in der Geschichte der Menschheit

Normalerweise ist das auch so bei Sekten zum Beispiel die Kultur ist das umfassende das dominierende und in dieser Kultur formieren sich einzelne Sekten einzelne Kulte wie Inseln. Bei Großideologien ist das schon anders da ist die Kultur und das Kult hafte schon identischer aber man hat immer konkurrierende groß Ideologien die gegenüberstehen und man merkt vielleicht dass das eigene ein Kult ist weil man dort immer noch das Beispiel eines anderen Kultus hat in einem anderen Block der Welt zum Beispiel, man kann die eigene kollektive Psychose dann erkennen wenn man die des anderen erkennt oder wenn man auch immer noch von offenen Gesellschaften und freien Ländern umgeben ist die dort eben eine Art Gegenkultur bilden.
Heute aber ist das anders. Wir sind nicht mehr eine Insel des Kultes innerhalb einer freien und offenen Gesellschaft, einer dominierenden Kultur sondern das hat sich umgedreht, wie auch sie J Hopkins schreibt das Kult Kultur Paradigma ist umgedreht worden. Statt des Kultes der als Insel innerhalb der dominanten Kultur existiert ist der Kult selber zur dominanten Kultur geworden und diejenigen von uns die sich dem Kult nicht angeschlossen haben die sind zu isolierten Inseln inmitten dieses großen Kultes geworden

Ja wie gesagt Fakten spielen bei der Kommunikation mit den Kultanhängern keine Rolle mehr aber trotzdem wir brauchen natürlich Fakten wir brauchen Fakten und selber immer zu überprüfen wir brauchen auch Fakten um der Gefahr selber zu entgehen einen Kult zu bilden oder Opfer eines Kultes zu werden natürlich und wir brauchen auch Fakten um mit anderen zu kommunizieren die noch nicht ganz so indoktriniert sind, die offen sind und wir brauchen Fakten um den sachlichen Diskurs nicht zu verlassen. Aber wir werden die Menschen nicht mit Fakten überzeugen können wenn sie einem Kult angehören. Ein Wahn ein Kult muss immer von sich selbst aus in sich selbst zusammenbrechen, von außen kann er nicht beendet werden.

Worauf es jetzt ankommt

Worauf es ankommt ist jetzt in diesen Inseln zu überleben aber nicht nur zu überleben sondern in diesen Inseln auch ein gutes Leben zu schaffen klein im Verborgenen vielleicht im menschlichen Maßstab und das vielleicht auch also etwas zu nehmen als eine Chance zu nehmen 1 mal Reset und das man gut sein reichhaltiges ein echtes Leben in diesen Inseln in diesem Kult befreiten Inseln führen kann und schließlich auch das irgendwann diese einzelnen Inseln untereinander sich zusammenschließen können dass sie eben dem Zugriff dieses Kultes dieses dominanten globalen, totalitären Kultes entkommen können und dort ein Refugium bilden und in diesem Refugium darauf warten dass der Wahn ein Ende hat.

Gunnar Kaiser: Woher der Realitätsverlust?

Wir leben in einer Welt, in der Experten uns sagen müssen, dass wir krank und ansteckend sind, in der Zahlen und Grafiken unser Gefühl für Gefahr durch die Behauptung eines abstrakten Risikos ablösen, in der Politiker uns nicht zutrauen, dass wir uns selber schützen können, und in der die (Sozialen) Medien mitsamt Faktencheckern uns wie unmündige Kinder behandeln. Wie konnte es so weit kommen? Warum vertrauen wir unserer eigenen Urteilskraft so wenig, dass man uns alles über die Welt erzählen kann – selbst wenn es unserer eigenen Erfahrung widerspricht? Und was können wir gegen diesen Realitätsverlust tun?

Empfohlene Literatur:
Hannah Arendt: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft .buchhandlung-lorenzen.de
Eva Rex: Rettet den gesunden Menschenverstand. Hannah Arendt im Mehrheitsdiskurs buchhandlung-lorenzen.de

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Wie können wir uns das erklären was gerade passiert gucken wir uns den Menschen an der Mensch hat Sprache Sprache ist für den Menschen wesentlich Der Mensch ist ein sprechendes Tier ein Sohn Login Echo und dass er Sprache hat weist darauf hin zeigt an dass er auf andere bezogen ist dass er auf andere Menschen bezogen ist sprechen ist im wesenhaft Das bedeutet auch das einbezogen sein auf andere andere Menschen wesenhaft ist auf die Gruppe auf die Gemeinschaft auf die polis und der Mensch als sprechendes Wesen sprechendes Tier bedeutet auch der Mensch als politisches Tier das macht eben sein sein Wesen aus dass er auf die Gemeinschaft bezogen ist das ein Anni mal soziale ein so ein Politikum ist und diese Sphäre das gemeinsam der Gemeinschaft der polis bildet auch das was die Menschen den Sinn gibt das heißt er braucht einen Rahmen in dem er sich verständigen kann mit seiner Sprache das was aus der Welt heraus genommen wird als das was für ihn sinnvoll ist was Bedeutung hat Der Mensch ist auf diesen Sinn auf diese Bedeutung an gewesen angewiesen und diese Bedeutung kann ihm nur gegeben werden durch die Gemeinschaft auch alle größeren bedeutungsstrukturen wie zum Beispiel Wertvorstellungen Normen Sitten auch Tugenden das was wir eben unser Selbstverständnis in einer bestimmten Kultur in einer Gruppe nennen wird durch Gemeinschaft gestiftet stellt sich erst her in der Gemeinschaft der Mensch als einzelwesen als Robinson auf einer Insel hat all das nicht und so hat auch sein Leben keine Bedeutung keinen Sinn die Gemeinschaft bildet den Rahmen der den Sinn stiftet für alles was den Menschen wichtig ist und in diesem Rahmen wird er auch eingebettet in diesem Sinn Horizont und diese sind Holz und hat ganz stark mit seiner Identität zu tun dass er eine Art Einheit von seinem eigenen Selbstverständnis und seinem Weltbild empfindet die Einheit von Welt und selbst entsteht im gemeinsinn im Konsens wie man sagen würde im gesunden Menschenverstand der wird eben erst durch die Gruppe durch die Gemeinschaft gebildet und so ist auch unsere urteilskraft dass wir Dinge verstehen können daß wir sie beurteilen können nur möglich durch den Bezug auf eine gemeinsame Welt auch dass wir unsere eigenen Erfahrung Vertrauen dass wir die Einschätzungen die wir über die Welt machen daß wir der uns einigermaßen sicher sind geht nur wenn wir sie in Kontakt und in Vermittlung mit anderen mit eben der sozialen Gruppe eben geschehen lassen auch das Vertrauen auf die eigenen 5 Sinne geschieht nur in diesem gemeinsamen bezugsrahmen nun das wird gestiftet das heißt aber die Gemeinschaft muss auch da sein sie muss hergestellt werden aufeinander bezogen sein voneinander abhängig sein und das muss in immer wieder hergestellten gemeinschaftserfahrungen passieren wir müssen diese gemeinschaftserfahrungen machen um selber Sinn in der Welt zu sehen und selber auch eine eigene urteilskraft zu haben und unseren In Erfahrung zu Vertrauen diese gemeinschaftserfahrung sind da zum Beispiel die Familie oder die Freunde die Vereine in den Wir sind Schule Arbeit das öffentliche Leben insgesamt die Kultur alles was in Ritualen oder größeren festen eben hergestellt wird da wird Gemeinschaft hergestellt Das bedeutet damit Sinn hergestellt dort wird den Menschen Vertrauen auf seine eigenen Erfahrungen und in seine eigene urteilskraft gegeben nun ist all das im Moment sehr geschwächt ist gerade so ausgefallen wir können diese gemeinschaftserfahrungen gar nicht mehr machen oder höchstens nur noch als eine Art Ersatz vielleicht über Medien oder durch irgendwie Distanz lernen Wir sind eben in diesem sehr in dieser sehr wichtigen Dimensionen unseres menschlichen daseins sehr eingeschränkt Momente der gemeinschaftserfahrungen sind in diesem Jahr fast unmöglich geworden nun das ist nicht erst seit 2020 so aber doch in diesem Jahr wirklich eklatant und deutlich sichtbar aber natürlich verweist es auf etwas auf das Hannah Arendt auch schon 1951 hingewiesen hat auf im Grunde genommen die Kommission man zumindest des modernen Menschen des Menschen in der massengesellschaft der unter ah der anonymisierung der verstädterung zum Beispiel leidet die Massenproduktion die Veränderung der Arbeitswelt das traditionelle Strukturen einbrechen daß sie nicht mehr vorhanden sind die Massenmedien all das hat schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts spätestens zu einer anonymisierung zu einer Fragment arisierung der Gesellschaft geführt und damit eben auch zu einer atomisierung des einzelnen der isoliert ist der vereinsamt ist deswegen orientierungslos ist der sich ohnmächtig fühlt angesichts der überkomplexen Welt und der auch bindungslos immer bindungsloser wird weil eben diese

Und der auch bindungslos immer bindungsloser wird weil eben diese Gemeinschaft gestört ist kontaktlosigkeit nicht mehr den anderen berühren zu können nicht mehr mit anderen zusammen unbeschwert feiern zu können ist eben der Grund für die Entfremdung die wir jetzt verspüren aber auch für die Entfremdung des modernen Menschen insgesamt der sich auch nicht mehr organisieren kann der eben nur noch vereinzelt da sind und ist und auch seine gemeinsame Welt mehr und mehr verloren hat und dieser Verlust der gemeinsamen Welt ist dann eben auch eine Entwertung sichtbaren eine ein ein Zweifel an der eigenen urteilskraft an der eigenen Integrität und damit kommt einher daß der Mensch eben wenn er seine urteils Haft verurteilt Kraft verloren hat anfällig ist für alle möglichen Ideologien und alle mögliche Propaganda jetzt vertraut der Mensch nicht mehr seinen eigenen 5 Sinnen seine eigenen Erfahrung sondern er muß irgendwelche irgendwelchen Ersatz haben muss Autoritäten haben er muss vielleicht die Medien haben muss die Wissenschaft haben die ihm sagt wie die Dinge zu verstehen sind und wie die Welt eben geprägt ist also heute haben wir das auch ja vielleicht noch oder sicherlich noch viel schlimmer als über in der Zeit über die Hannah Arendt spricht Wir haben diese dieses brave New normal Wir haben noch mal das Internet dazu Wir haben auch diesen Expert is muss diese wissenschaftsgläubigkeit in ganz anderer Form des Grunde genommen nur eine schattierung von autoritarismus und ja in einem einer Ersatz für eben objektive Wahrheit ist etwas das diese gemeinsame Erzählung diese gemeinsame Welt wieder stiften soll aber wenn wir nicht mehr und Selbstvertrauen dann ist sozusagen unser eigener gesunder Menschenverstand ausgetrieben und das hat dazu geführt dass der Mensch sich selber unmündig gemacht hat wie Hannah Arendt schreibt die Massen revoltieren gegen den gesunden Menschenverstand und gleichzeitig hat der moderne Mensch eben neben seiner leichtgläubigkeit dass er von allem zu beeinflussen ist dass er jeder Propaganda eben Opfer von jeder Propaganda ist eine Aktionismus entwickelt und eine Art blasiertheit die einhergeht mit einer Gleichgültigkeit gegen dem was eigentlich seine Welt ausmacht Arendt schreibt über diesen Prozess in Elemente und ursprünge totaler Herrschaft die Mentalität moderner Massen beruht darauf dass sie an die Realität der sichtbaren Welt nicht glauben sich auf eigene kontrollierbare Erfahrungen nie verlassen ihren 5 Sinnen Misstrauen und darum eine einbildungskraft entwickeln die durch jegliches in Bewegung gesetzt werden kann was scheinbar universeller Bedeutung hat und in sich konsequent ist Massen werden so wenig durch Tatsachen überzeugt dass selbst erlogene Tatsachen keinen Eindruck auf sie machen auf sie wirkt nur die Konsequenz und stimmigkeit frei erfundene Systeme diese mit einzuschließen versprechen frei erfundene Systeme das sind also die Ideologien die großerzählungen und dann vertraut der Mensch nicht mehr in die eigene urteilskraft in die eigene Erfahrung die sichtbare Welt wird entwertet und haben wir auch heute dass wir gar nicht mehr unserem eigenen Verständnis von Krankheit Vertrauen dass wir unsere eigenen urteilskraft ja wie Ich fühle mich jetzt krank Ich fühle mich sogar gefährdet vielleicht fühle ich mich sogar ansteckend dass wir dem nicht mehr Vertrauen können sondern jetzt nur noch die Experten haben und die durch irgendwelche zahlen und Statistiken und sagen dass wir krank sind oder daß wir sogar getestet werden müssen bevor wir überhaupt wissen dass wir krank sind Gesundheit ähm dass wir uns selber als ganzheitlich gesund fühlen wird abgelöst durch eine starke Reduzierung von den Begriff Gesundheit auf nicht Krankheit oder eben Test negativität und selbst Gefahr daß wir ein Gefühl dafür haben wir jetzt gesundheitlich gefährdet sind oder nicht wird ersetzt durch das bloße abstrakte Risiko das sich in irgendwelchen zahlen und Statistiken abbildet ein Art durchschnittsrisiko und dieser Verlust des Vertrauens in die eigene urteilskraft wird dann noch ergänzt durch diesen großen Einschnitt den wir jetzt gerade alle erfahren durch diesen großen Umbruch die große Transformation eine Zerstörung von alt mehr eine unkreative Zerstörung von altem von bewährtem von unserer herkömmlichen Welt wo eben etwas noch als selbstverständlich galt das wird alles zerstört durch das rein abstrakte durch zahlen die kontextlos Bezug los eben irgendwo uns erscheinen und uns eine pseudoobjektivität im Grunde genommen darstellen soll die aber eigentlich leblos sind in denen kein echtes Leben keine Erfahrung kein Gefühl mehr ist und diese zahlen unter den jetzt der Mensch auch nur noch ähm ja organisiert wird die dienen auch bloß dieser reinen Verwaltung die dienen nicht der Gesundheit und dem guten Leben sondern sie dienen der Verwaltung Der Menschen in dieser massengesellschaft und wenn das so ist wenn dieser realitätsverlust die Wirkung eines Verlustes von Gemeinschaft ist dann kann die Lösung nur sein diese Gemeinschaften wieder zu fördern Gemeinschaften anzubieten Gemeinschaften zu bauen Gemeinschaften herzustellen die durch diesen gemeinsamen bezugsrahmen in dem man auch miteinander widerspricht den Sinn stiften und dann den Menschen das Vertrauen in die eigenen Erfahrungen in die eigenen 5 Sinne wiedergeben das war’s für heute auf Kaiser TV Ich hoffe durchgefallen bis zum nächsten Mal machs gut.

ZDF: Richard David Precht & Harald Welzer über gesellschaftlichen Fortschritt & Utopiemangel

Kommentar der Redaktion: Was ist aus dem kritischen Harald Welzer geworden? Erstaunliche Zustimmung zur Regierungspolitik

00:00 Einleitung
00:53 Fortschritt in Rechtsstaaten
05:55 Corona-Demos & AfD
07:51 Epochenumbruchszeit
11:17 Fehlende Utopien & Gegenwartszentrismus
14:38 Silicon Valley Utopien / Rolle der Technik
23:41 Ökologische Wende / Fehler der Grünen
31:57 Parteiensystem
37:05 Optimismus

Gunnar Kaiser: Widerstand gegen das System (Dorothee Sölle, 1969)

Dorothee Sölle – Wikipedia

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Gaus: Was muß nach Ihrem Verständnis ein Mensch tun, heute in der Bundesrepublik, der den Entwurf Christi leben soll?

Sölle: Ich glaube, dass er in einem gewissen Sinn im Widerstand zu dieser Gesellschaft leben muss, dass er also nicht vollständig angepasst sein kann; dass er nicht gesellschaftskonform leben kann. Das heißt, dass er Kritik üben wird, protestieren wird, verändern wird, an sehr vielen verschiedenen Stellen, je nachdem, wo er gerade ist, wie er zu arbeiten hat. Ich finde es sehr schwierig, in der Bundesrepublik Deutschland ein Christ zu sein, vielleicht schwerer als in anderen Zeiten.

Gaus: Warum?

Sölle: Weil das eine Gesellschaft ist, deren wesentliche und erklärte Ziele den Menschen eigentlich töten, denn die wesentlichen und erklärten Ziele sind Verdienen, sind Produzieren und Konsumieren. Es ist das, was diese Gesellschaft den Menschen in ihrem Leben ihnen anbietet, ihnen einimpft, ununterbrochen. Jedem sein Eigenheim etwa oder jedem eine passive Rolle im Konsumieren und auch im Produzieren, in der er selbst seine eigene Vorstellung kaum durchsetzen kann. Anpassung, Zurücknahme. Das ist ein Klima, in dem der christliche Widerstand sich schwer artikuliert, viel schwieriger etwa als in der Zeit des Nationalsozialismus, wo der Gegner viel eindeutiger war, viel deklarierter oder maskenloser, während in unserer Gesellschaft der Gegner, oder das Böse im System, so versteckt ist, dass es sehr vielen Leuten kaum auffällt.

Quelle: Zu Protokoll, 13. 7. 1969. Günter Gaus im Gespräch mit Dorothee Sölle https://youtu.be/vXCbrxEasbM

Deutschlandfunk: Milosz Matuschek – Die ängstlichen Intellektuellen

Wer im öffentlichen Diskurs zu grell erscheint, droht Opfer der „Cancel Culture“ zu werden, beobachtet Milosz Matuschek. Viele Intellektuelle könnten dem nichts entgegensetzen, meint der Journalist. Er sieht aber auch eine neue Lust am wilden Denken.

deutschlandfunkkultur.de

Gunnar Kaiser: Alexander Kissler: „Wir haben die Unreife zum Leitbild erklärt.“

Kommentar der Redaktion: Kindisch und Kindlich

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

  • 0:30 Woran erkennt man die Infantilisierung?
  • 2:26 Das Verschwinden des Erwachsenseins
  • 4:37 kindische Gesinnungsethik vs. Verantwortung übernehmen
  • 6:20 Vorteile des Kindseins
  • 8:12 Nimmt die Infantilisierung zu?
  • 10:20 Rousseau und der Vulgärrousseauismus
  • 14:24 Zurück zur Natur und der Wolf als Lehrmeister
  • 17:30 Kinder und Klima
  • 20:30 Greta und Co.
  • 23:50 Kompensationsangebot Kind
  • 26:06 Die Unfähigkeit Grenzen zu ziehen
  • 30:00 Puer aeternus und mangelhafte Individuation
  • 34:40 Erwachsenensprache
  • 42:04 Wege aus der selbstverschuldeten Unreife
  • 44:45 Strategien gegen Diffamierung

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Heute bin ich im Gespräch mit Alexander Kissler Sachbuchautor Publizist jetzt bei der NZ früher bei der Süddeutschen bei der FAZ. Wir sprechen über sein neues Buch „Die infantile Gesellschaft“ (Harper Collins).

erkennen dass sie daran schön dass ich da sein dass die infantile gesellschaft war natürlich ein titel der mich schon mal sehr gepackt hat ich denke immer so an meinen großvater zurück und denke wenn er jetzt noch leben würde oder so eine zeitreise machen würde aus den 60er 70er jahren und der würde hierdurch berlin spazieren er würde wahrscheinlich sagen die menschen sind eigentlich wie die kinder damals das hat irgendwie auch mehr irgendwann mal gesagt und ich würde ich überleg mir immer wo hand würde er das erkennen sie schreiben hier zum beispiel an der kleidung was was wir für sie so die dem die größten kriterien wo man und man heute eine infantile gesellschaft erkennen könnte da gibt’s natürlich sehr sehr viele kriterien und ich versuche auch so ein kleiner fortschritt durch verschiedene bereiche unserer gesellschaft kultur wirtschaft politik wenn sie jetzt nach äußeren erscheinung und fragen muss ich sagen ich wollte eigentlich erst ein kapitel machen über den trend zur all generation kleidung habe dafür allerdings ein wenig beispiele gefunden es musste ich dann begaben also blöd für die wirklichkeit dass meine these sich nicht bewahrheiten lassen als ich gerade in berlin sieht man ja schon infantil ist ein ganz wichtiger aber auch den straßen wortwörtlich sich austoben jetzt nach dem wieso die ersten Verwirrungen im zuge der cola pandemie gelegt haben sieht man auch wieder diese roller sind praktisch ja ja fahrräder oder fahr oder für kinder die von erwachsenen gefahren werden also segway hat jetzt zwar kann das zeitliche gesegnet also stand eine Insolvenz ins haus segway das war diese umgetreten pilze an den man sich festhielt und dann bretterte damit man ja keinen pflasterstein überspannen das sind schon ausdrücke eines kindlichen verhaltens dass man also ein Rollbrett das frühe 1 0 für kinder gedacht war oder ein requisit das aussieht als sei es aus einem Carl Gustav Jungergnügungspark entsprungen dass man bierernst genutzt wird von erwachsenen und ich zitiere allein gelder also den einen sänger von externer von oasis ist er gefragt wurde ob er auch schon mal ein roller benutzt habe und er sagte nur ich bin ein mann ich benutze kein kinderspielzeug ja ich erinnere mich an das buch von Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate der gesagt hat auch an der kleidung fest macht es gibt männer und es gibt herren bei ihnen könnte man jetzt sagen ja es gibt erwachsene und es gibt kinder aber eigentlich verschwindet so ein bisschen das erwachsensein wie kommt das das ist ja genau der punkt also ich wäre ja das ist auch ganz wichtig diese Unterscheidung ich werde hier nicht kindern vor dass sie die kinder sind deswegen mache ich ja auch diese Entscheidung Unterscheidung zwischen kindisch und kindlich kinder sind natürlich kindlich das ist wunderbar jeder der eine gute eine schöne eine behütete Kindheit hat erinnert sich gerne daran zurück wir hoffen dass es so ist und wir hoffen dass wir unseren teil dazu beitragen können dass die heute lebenden kinder eine wirklich gute eine tägliche kindgemäße kindheit erleben king ist kann man nur sein wenn man kein kind mehr ist wenn also erwachsen ist also vom geburts alter her vom alter das man heute hat ist man erwachsen ist eigentlich damit im stadium der reife angekommen findet aber immer mehr anlass oder Entschuldigungen sich trotzdem so zu verhalten als wäre man auch kind das hat nämlich dieses kindische verhalten auch ein großes einziges zu tun als ob es ist mehr möglich wir sind alt wir sind erwachsen 30 40 50 mehr und versuchen immer mehr situationen in denen wir uns wie kinder mein verhalten zu können was dahintersteckt gut darüber habe ich durch einige Lösungsansätze versucht zu finden in meinem buch ich denke ein punkt der mir ganz wichtig ist ist dass man als kind ja nicht Verantwortung übernehmen muss für sein tun bisher huthmann ist unser ob man hat Eltern die sich um einen kümmern großeltern freunde man muss Verantwortung für sein tun nicht unmittelbar übernehmen vieles fast kinder tun ist entschuldbar auch juristisch deswegen sagt manja eltern haften für ihre kinder wer haftet allerdings für erwachsene die kindisch geblieben sind und david schwierig man muss als erwachsener nach größtmöglichen nach größten der Möglichkeit erwachsenenleben das heißt verantwortung übernehmen für sein leben und für seine entscheidung und je mehr ich mich in situation hinein gegeben in denen ich bewusst kinder schwinn umso mehr begebe ich mich an punkte in denen ich bewusst meine verantwortung abgibt ist diese bekannte unterscheidung zwischen gesinnungsethik und verantwortung tätig die auch max weber zurückgeht würden sie da auch zuordnen und sagen kinder sind doch auch oft schnell bei so einem tugend zeigen und eben die Gesinnung an den tag legen aber ob das tatsächlich verantwortlich ist was das handeln angeht ist dann noch mal eine frage die sich erst der reife mensch stellt ich muss gestehen dass ich mir diese frage nicht gestellt haben zwei schiffe sind uns ewig verantwortung tätig dann einen bogen zu schlagen zum kindischen verhalten was natürlich stimmt so fern ist vielleicht eine brücke daten prag kräftig dies weiß ich nicht das weiß ich dann wenn das hier vorbei ist eine mögliche tragfähige brücke ist vielleicht dass man dass man doch als Kind sehr schnell im urteil ist den mag ich den mag ich nicht man kompliziert sehr schnell man nach seinen gästen und das braucht man auch weil man sich erst mal zurechtfinden muss in der welt man muss wissen das tut einem gut was ist nicht so gut wo tut’s weh wo findet man freude schmerz trauer et cetera also die kindliche Welt ist für Kinder zunächst einmal überschaubar ungeordnet die älter man wird umso mehr merkt man es ist unfassbar kompliziert alles in jeder schublade sind ganz verschiedene kriterien ganz verschiedene geschmäcker und sehnsüchte drin ich finde keine überschrift mehr die trägt das ganze reife leben ist ein einziger endloser Differenzierungsprozess und in diesen kindischen phasen kann ich eben dann mich and differenzieren ich kann sagt jetzt lasse ich mal die Differenzierung seien jetzt sause ich mal einfach in einem appell bei all den hang hinunter als also ein Gummiball in dem ich mich hinein begeben der mann der meint dass mit der Mensch wird dann gewissermaßen zum spielzeug sein also dabei ist das nicht auch was schönes also wirklich die die leichtigkeit diese diese und Verdorbenheit man sagt ja auch ein Kind bleiben oder das Kind im manne entdecken ist das nicht sogar etwas was uns fehlt und wo wir sagen wir sind viel zu oft man sagen der ratio getrieben und auch ein bisschen wir haben so die fantasie verloren wie wir als kinder so durchs leben ging und wer da nicht dass eigentlich sogar schön wenn wir eine infantile gesellschaft werden na ja ich habe eine weile am Theater gearbeitet als Theaterschauspieler regisseur da hat man immer gehört den großen Spruch von max reinhardt schauspieler sind erwachsene die sich ihre Kindheit in die tasche gesteckt haben das heißt sie können die wieder rausholen und auf der bühne dann den kind im manne zucker geben auslauf geben natürlich wäre eine durch rationalisierte gesellschaft in ebensee keine schöne als dann nur noch die zahlen die nutzer der nutzen er und lee tourismus zählte das wäre ein falsches gegenbild eine infantile gesellschaft wäre allerdings so wie ich sie schreibe und sehe hier und da auch eine furchtbare Dystopie weil wir hätten dann ja kein Gedächtnis mehr geht der tag von über null an keine kontinuität im dasein wir hätten andererseits sehr festgezurrte urteile wir werden sehr schnell beleidigt wir so den anderen vorwerfen dass die schuld daran sind dass wir beleidigt sind und wir würden sagen jede Differenzierung steht man der Selbstentfaltung im wege insofern stelle ich die frage in meinem buch nicht was ist falsch oder richtig wenn man sich immer mal wieder in das kind verpuppt dass man einmal war und ich bin gerne albern das gebe ich zu die frage ist nur welches leid bild welches idol stehen hier auf ein podest und die gefahr ist einfach je mehr solche Infantilisierungstendenzen zu nehmen desto mehr wird das unreife zum leitbild und eine Gesellschaft die das unreife zum Leitbild erklärt die kommt nie zu vernünftigen anschlüssen nimmt das denn wirklich zu man könnte ja erst mal die these sich überlegen das war ja immer schon zumindest ein anreiz für menschen sich in kindlichkeit zu flüchten warum soll das eine entwicklung seien die jetzt besonders virulent ist natürlich gab es das schon immer wie ich fange an will mit Aldous Huxley ich sehr gerne gelesen habe seien es drei bände papier kann ich sehr empfehlen und der schrieb eben 135 schon vom morbiden kult des infantilen und schrieb dann von eighties in mittleren jahren von alt gewordenen beckmesser und so weiter und so fort als hätte es damals schon gesehen oder Johan Huizinga hat es auch schon gesehen zu einer kindes des zwanzigsten jahrhunderts insofern gab es diese tendenzen immer damals an anderen beispielen als heute damals zum beispiel auch die allgegenwart des militärischen als etwas magisches gesehen also dass erwachsene eben sieht dann para gieren männer dann so tun als wären sie zehn soldaten das war so etwas was sehr gestört hat das leben heute selten aufmärsche spontan aufmärsche von zinnsoldaten die männer sind nein das nicht also diese tendenz gab es schon immer das ist richtig nur hat sie natürlich heute ich würde mal sagen sehr mächtige agenten einige wenn er nicht auch also in der politik in der kultur in der wirtschaft sehr mächtige agenten und oft verbieten verstecken sich natürlich hinter diesen infantilisierung tendenzen hart sehr harte der stahlharte interessen marktwirtschaftlicher art politischer art gesellschaftspolitische art und dann ist leider gottes oftmals ein diskurs zu ende wenn man die befindlichkeit über ein argument stellt und das eigene erfahren erleben dass den anderen letzten endes nicht zugänglich ist über ein allgemein zugängliches räsonieren über ein allgemein zugängliches argumentieren wenn wir also einen punktes und das sind natürlich kinder sehr oft ich mag jetzt aber nicht denn ich trotzig dann sind wir eigentlich wieder in einer kindischen gesellschaft wo wir uns nicht mehr entscheiden können wir können nur sagen folgen wir diesem user dem löslichen wer gibt heute sozusagen den befehl aus zum abenteuerspielplatz welche brach diese steuern wir heute an und welcher zum beispiel ein tweet lese von frau luisa neubauer wie viel muss denn noch passieren also irgendein ein faktum zum klimawandel und dann dahinter steht ein wie viel wusste noch passieren das ist von der geste er ich will das anlegen gar nicht diskreditieren aber von der geste her ist das eins zu eins vergleichbar im trotz köpfchen das aufstößt warum versteht den keiner was ich will und wo bitte ist man grießbrei ja ich würde gerne dass ich auch auf die marktwirtschaftliche instrumentalisierung der kindheit und an der politik zu sprechen kommt aber ich wollte gerne nochmal überlegen wo das ganze herkommt und oft wird ja da auch zu unrecht einiges in die schuhe geschoben was so eine art romantisierung der kindheit entdeckung der kindheit romantisierung der kindheit an geht mit seinem emil seine erziehungs roman sie haben hier den schönen unterschied gemacht zwischen russo und den vulgäre gesten worin besteht der genau das finde ich in der tat so also so seien im video 17 62 ich habe in einer deutschen übersetzung muss ich gestehen gelesen sind ja knapp 1000 seiten ein durchaus prophetisches buch muss ich sagen also man kann eigentlich montessori die waldorfschule und andere reformprojekte kaum ohne diesem grund impuls vom so denken da war wirklich seiner zeit voraus er war auf seiner zeit voraus also eben schon 17 62 die krise untergang der monarchie vorausgesehen hat so kam es dann ja auch mit dem sturm auf die bastille also der wache ein sehr prophetischer kopf möchte ich sagen er hat natürlich auch abgründe das wissen natürlich auch teilweise als vordenker des totalitarismus gesehen gesellschaftsvertrag und so anderes thema emil also hat ja eigentlich als botschaft und schreibt er wörtlich achtet die kindheit so verlängert die kindheit bis ans ende des achten sind 19 lebensjahres und sagt haltet von den kindern möglichst lange intellektuelle anstrengung weg es reicht erstmal wendy robie sowieso crusoe lesen also ein abenteuer platz spielt abenteuerroman und ansonsten müssen sie viel spielen müssen auslauf haben sie müssen toben können in freier natur lieber auf dem land als auf der stube in der stadt und wenn sie schreiben sie wenn sie toben toben sie und sie dürfen nur nicht verzetteln sie müssen also auch mal hinfallen auch mal scheint und so die natur muss sich austoben irgendwann ist aber damit schluss er hat also gesagt wieso acht jetzt die kindheit in dieser kindheit wiederum gab es einen strengen aktie effektive erzieher schon schafft also wo selbst also es gab ein erzieher ist war nicht hier du hast keine beobachtung es war eigentlich so gar nicht an die autoritär es war nur so sagen pseudo libertär weil er immer gesagt hat und beschrieben hat es ist letztlich der schein der Freiheit in die Kinder spüren sollen sie sollen diese ketten eigentlich merken aber ich habe es schon in der hand sich der große schock der meine eigenen seine eigenen Kinder das findet ausgesteckt hat wie wir wissen also er hat gesagt achtet die Kindheit achtet die Kindheit gibt die kinder achtet ihre spiele ehrlich gesagt werden wie die gene nicht gesagt werden die kinder er sagt sogar was gibt es an führen abstoßendes bild als einen heranwachsenden erne groß und knapp der mit seinen eltern herumkommandiert wie ein könig und dabei verkennt dass er im elend wäre wenn diese sich von ihm abwendeten sollen also er hat durchaus diesen Schonraum der individuation länger sitzung als wir heute das tool wo wir alle viel zu früh vielleicht lernen müssen da bin ich bei so viel zu früh vielleicht abitur haben viel zu früh fertig sind bachelor ist ja eigentlich nur noch eine studie beschäftigungs bescheinigung ein studienabschluss er hat er durchaus recht aber er hat eben nicht gesagt dass wir uns alle wie kinder verhalten sollen auch dann wenn wir erwachsen sind in so würd ich sagen dieser impuls dass die Kindheit eine eigene epoche ist eine pure eigenen rechts dass wir die Kinder achten sollen die Kindheit auch der stand von dieser Impuls stammt von dem urteil ich jetzt nicht gesagt werden kindischen oder Kinder an die macht ein ganz schlimmer geholt nein nein ja wo wir dann wären was los so auch gerne mit rousseau verbunden wird ist dieses zurück zur natur und ich habe mich auch ein bisschen gewundert sogar bei ihnen zwei kapitel gelesen zu haben einmal über ja die verherrlichung der natur gerade der tiere als lehrer dass das lehramt der natur und der wolf auch die wiederkehr des wolfes auch als eine positive figur wie ist das mit der infantilisierung zu verbinden es gibt ja johan huizinga schon zitiert den berühmten Kunsthistoriker und er sagt also in fatalismus und tourismus sagt aber man könnte auch in fatalismus sagen bedeutet eine kontamination von spiel und ernst und dadurch haben wir eine allgemein gewordene Haltung des un- erstes also ernst und unernst verwechselt werden verwechselt spaß und ernst werden verwechselt also man nimmt gewissermaßen den spaß tut ernst und aus allem was ernst wäre macht man sich nun spaß und das ist glaube ich so ein bisschen der argumentative grund den ich da versuche zu beackern ja das lehramt der natur also man hat heute sehr sehr viele bücher die sich zum teil auch einer sehr großen leserschaft erfreuen die tiere verklären und dadurch ähnlich wie auch zwischen wie auch bei der generation grenze zwischen erwachsenen und kindern als trennten auf eine sehr gute weise verwischen nämlich die zwischen Tier und Mensch es gibt jedoch unterschiede man darf natürlich die natur man sollte sie nicht ausbeuten tiere nicht quälen völlig d’accord heute allerdings bieten sich geradezu die bücher in den buchläden von pädagogischen fibeln von menschen für menschen im gewand der natur beschreiben damit also ein mensch heute weiß dass er ein paar tisch sein soll sich solidarisch verhalten soll das flache Hierarchien gut tun transparenz und rückmeldung er heißt es nicht horchte man in dich was alles in dialekt zu ende heißt es schaue auf die amöbe hört doch mal im wasserwürfel zu und was sagt nicht dass genug dazu das heißt also eigenschaften die eigentlich menschlich sind die gut sind die menschlich sind Solidarität, Empathie, Einfühlungsvermögen, flache Hierarchien unterschiebt man tieren teilweise auch bakterien und pflanzen ich habe schon empathischen mohsen glaube ich gelesen und da habe ich einfach die befürchtung dass wir damit auch einen schritt hinter die aufklärung machten wenn wir also so wie wir auf ungute weise manchmal das kind auf einem podest stellen wo wir als erwachsene eher erwachsene fähigkeiten ausbilden sollten hier die nicht reflexive natur so verherrlichen als würde sie uns etwas sagen dass wir sonst nicht begreifen könnten da sehe ich die gefahr dass wir wirklich hinter die aufklärung zurück fallen ja begründet man damit vielleicht so eine art ja heiligkeit der natur die ganze seiner unantastbarkeit führt sogar auch zu ungunsten des menschen dass wir sagen wir dürfen um gottes willen nichts mehr verändern in der natur selbst wenn uns das bakterium daneben schadet oder ja vielleicht notieren leben ja nicht aber alles was irgendwie lebt und kreucht und fleucht ist dann heiliger als der mensch der börse und gierig ist und dass das sogar dazu führt dass man sagt wie peter sellers den sie in seiner salzburger rede zitieren bekommt keine kinder den klimawandel können wir nur so stoppen er hatte also hört nicht ganz so wirklich gesagt es war meine deutsche werden so ein langes sündenregister des menschen aufgemacht und in zehn zwölf jahren sind wir alle ist alles zu spät und deswegen sollte eine frau selbstbestimmten sich entscheiden ob sie kinder hat oder nicht und das wird das auch dann gut auf dem klimawandel aus werden aber letzten endes müssen also weniger kinder besser das klima es gibt zurzeit auch eine plakataktion dass ein kleines baby abgebildet und untersteht zukunft oder Klimakiller in eine sehr frivolen fragen wie ich bin sehr viel kohle frage was die natur angeht ja da sollte gewissermaßen einen acker nun errichtet werden oder 1 1 reicht der unantastbarkeit wir haben wir zum beispiel ich habe mir drin den fall wo man also eine gescheiterte kampagne gemacht hat naturpark harz orchideen borkenkäfer berti partie den Borkenkäfer hat man also zum helden einer kampagne gemacht weil er endlich wieder die natur renaturierte muss man sagen unter den wald renaturiert ja so muss man glaube ich sagen also wo räume sind soll mehr werden sollen sozusagen und das natürlich schwierig einerseits stimmt das ja der kürzung natur völlig richtig er hat auch ein lebensraum bedürfnis sozusagen und andererseits natürlich dadurch verkrampft dass dadurch ein massiver eingriff geschieht und dass es eben auch eine recht des menschen gibt die natur zu bestellen natürlich landwirtschaft ist auch ein teil der wirtschaft zum beispiel es ist auch nicht das bestellte unbearbeitete natur und gerade wenn man versucht die natur zu schätzen was ich auch tue ich mir auch sehr gerne 1000 ich freue mich dass es doch in berlin immer noch viel grün es gibt und da manchmal auch zu genug von menschen herum um mich herum und bin froh wenn ich nur in der eifel vor mir hat eure einem berg aber die frage ist ja immer wie auch vorhin bei dem bei dem bei dem kind was stelle aus protest welches leitbild wird diese gesellschaft haben und wenn wir sagen wir suchen uns live bilder die ein gewissermaßen vor reflexive start um aden ob das jetzt eben der wolf ist oder die arme oder sonst was dann wird natürlich in der menge aller werte die wir haben die vernunft thesauriert

Gunnar Kaiser: jetzt können wir gerade was das politische angeht auch so eine art na ja sagen wir mal vorreiterrolle der kinder und jugendlichen was die klimapolitik und sie die Instrumentalisierung oder sagen wir mal dass auch die straße bringen von protest angeht auch mit dem freundes verfügt dass man eben da ein druck dahinter weil die dann nicht mehr in die schule gehen oft wird der hund so ein bisschen das vorgeworfen das ist im grunde wie ein kinder kreuzzug und da hat man auch dann die Heiligenfiguren Greta und luisa wie stehen sie zu diesem phänomen sind sie auch einen teil der Infantilisierung?

ich schreibe dass das jahr 2009 10 war das jahr der zornigen kinder also Greta Thunberg vone weg aber auch noch viele andere und erstaunlich ist es sich nicht so unbedingt dass kinder sich unbedingt für eine sache einsetzen und die mit aller leidenschaft die ihm zu gebote steht durchzufechten versuchen und damit auch alle widerstände beiseite fegen wollen und nur noch ihr gutes ziel sehen und sehen und ich halte frau tun berge auch sehr zugute dass sie sehr offen sehr transparent mit ihrer Krankheitsgeschichte verfährt sie hat also vorträge gehalten wo sie ihre Krankenakte auf blätter gewissermaßen und sagt ja selektiver mutismus teils glaube ich also eine art von autismus genau wie zb also sie werden von mir dahin jetzt keinen keinen bösen satz über Frau Thunberg finden aber was eben das gefährliche ist und das was mir sorgen bereitet dass man dann meint nach dem alten spruch kindermund tut wahrheit kund man müsse deshalb eigentlich darüber gar nicht mehr sich aktiv und erhalten dann sehe ich zwei große große schwierigkeiten der bürgermeister von new york könnte blasius zitieren hat gesagt Greatihr seid unser Gewissen da frage ich einfach einen gewissen outsourcen kann man sagen jemand anderes ist unser gewissen der leiste ich auch wieder verzichtet was mich ausmacht mein gewissen meine entscheidungsfähigkeit mein wertmaßstab ihr seid unser gewissen und daneben in den vielen debatten wo ich auch eine gewaltspiele habe aus dem öffentlich-rechtlichen fernsehen aus der politik zum beispiel auch der kirche zum beispiel wo man dann sagt: Ja greta du bist also ausschließlich unser vorbild bis hin zu vergleichen mit jesus und alttestamentlichen alttestamentlichen propheten katholisch evangelische bischöfe frau göring-eckardt alle vorne mit dabei und hat den eindruck einer deckungs erlebnis habe sich da ereignet und das ist billig und wohlfeil. Da wird auch der durchaus ernstzunehmende protest das durchaus ein zunehmend empfinden ein junger generation instrumentalisiert. Man will ein anliegen dass man selber hat gegen kritik immunisieren indem man sagt, auch die kinder wollen es auch und die kinder sagen ja immer wahrheit die kinder sind ja nicht korrupt kindermund tut wahrheit kundnein das hat aber auch der kinder mit gar nicht in anspruch sind am wachsenden die kindern unterstellen das tier sagt ihnen darf man nicht widersprechen klammer auf klammer zu und zufälligerweise will ich das selber

oder ein kinderhasser und er hat ja auch keine interessen mehr an der zukunft also man kann das ja gut mit den kindern verbinden ist die sind ja diejenigen die in dieser welt leben werden also müssen wir auf sie hören weil sie ja diejenigen sind die davon auch betroffen sind ja da kann ich nur sagen das bzn die tat ist sind wir alle nur wimpern schlagen also ob man jetzt 30 oder 50 oder 70 jahren in eine zukunft hinein wächst die auf alle fälle nur mehrere zehntausend jahre auch auf diesem planeten andauern wird das ist dein letztes auch nur ein relativer vorsprung. Also wenn eine sache allen wichtig ist und ich hoffe dass die dass die die fortdauer echten menschlichen lebens heißt dann glaube ich war jaspers mal die permanente jugend tschuldigung Jonas die Permanenz echten menschlichen lebens auf dieser erde sollte uns allen ein anliegen sein und man muss auch manchmal ganz banal sagen, es gibt dumme kinder und schlaue kinder es gibt nur mehr rentner das argument sollte zu ähnlichen alter

ja ja sie haben es eben schon so angedeutet und sie schreiben es auch in ihrem buch da ist bei manchen Eltern auch durchaus so eine art wie spiegeln uns in unseren eigenen kindern mit dabei und vielleicht das auch was wir uns selber nicht mehr so an Aktivismus und Engagement trauen oder wo wir zu faul sind und jetzt sehen wir unser kind macht das aber und das geht auf die straße unterjubeln will dem auch zu, auch lehrer sind oft dabei dann sehr kulant freitags waren sie nur als das letztes jahr war die kinder gehen zu lassen und nicht auf zu schreiben zu entschuldigen, weil das ist ja für die gute Sache, schon gut sagt und dann muss ich es nicht machen ist auch so eine entlastungsfunktion absolut entlastungsfunktion das sind alles auch kompensations sehnsüchte natürlich also wie gesagt diese flucht aus der verantwortung und hier nochmal das regieren eines politischen impulse an die kinder. Aber es hat ja doch ein grund erst mal im strafrecht glaube ich immer noch den begriff der unmöglichkeit kennt. Also wir stufen doch ab und wir sagen doch zu recht was ein 14-jähriger macht dachte jetzt nicht das ganze leben blockieren und was eine zwölfjährige sagt darf mich nicht auf die goldwaage legen, das ist doch völlig in ordnung indem wir aber als Erwachsene uns immer mehr im kindliche fantasien flüchten sagen wir denn auch letzten endes ja ich darf alles tun nicht auch tun und lassen was ich möchte das ist eben der zusammen das Sentiment dass aus mir heraus gewählt und das duldet nicht in richterstuhl den richterstuhl der der Vernunft ich habe auch einige beispiele drin oder liest ja die neunjährige sowieso war schon auf vielen demonstrationen da kann ich nur sagen, als ich neun oder zehn jahre alt war da war ich mit meinen eltern auf vielen sonntäglichen faden weil wir damals ein haus für uns suchten, da ist man einfach mit als 19-jähriger deswegen habe ich doch glatt immobilienexperte mit neun und erzählt ich habe mitgemacht weil die das machten was hätte ich denn machen soll in dem Alter, allein zu hause bleiben so aber hierfür ist die Tatsache dass 9 oder 10 jährige demonstrieren also ist nicht extrem junges alter beispiel gibt es wird als wert siegel für das anliegen dieser demonstration genommen man müsste viel klarer eigentlich sagen erwachsene demonstrieren und nehmen ihre eltern mit umgekehrt er war von demonstrieren ihre kinder mit so muss man sagen hat ja es scheint also einfach weil ich zwei reichen zu geben wenn man das so pauschal trennen will das reich der kindheit das reicht das erwachsensein aber wo diese grenze erwischt wird oder nicht mehr existiert wo man gar nicht mehr unterscheidet da scheint es doch wirklich sehr problematisch zu werden und das scheint mir auch ein ausweis dieser infantilisierung für ein problem zu haben grenzen zu setzen grenzen zu ziehen was aussuchen unterscheiden und zu diskriminieren wenn man sagen und diskriminierung ist natürlich auch das allerschlimmste wo kommt das her dass man nicht mehr ein teilen möchte ist klar diskriminiert so ist eine unterscheidung genau das ist ja ein zug der sich durch diese infantilisierung gesellschaft zieht aber natürlich auch durch eine in teilen infantile politik so wie man vielleicht im so zu unrecht unterstellt er habe kinder erziehen wollen nach der devise ihn nur keine grenzen zu setzen, doch ersetzte sie ihn schon er gewissermaßen der regisseur der kindheit des ihm anvertrauten Kindes, es aber eben das kind sollte es nicht mehr es sollte gewissermaßen unsichtbar geleitet werden und dadurch seine kräfte stellen dass man irgendwann sagte so wie es bis zu frei und erwachsen als man als frau hier ist ein weg werde glücklich du siehst mich nie wieder so das war so ungefähr das modell des a-teams jean-jacques das imaginierte muster pädagogen als er wusste schon was grenzen sind generell haben grenzen heute eine schlechte presse das habe ich als nicht wie viel arbeit wobei sie vielleicht im zuge von Covid-19 wieder Imagetransfer erfahren also wir lesen von obergrenzen infektions grenzen grenzkontrollen und so die die grenze hat es natürlich schwer gehabt weil natürlich im zuge dieses vulgär rassismus meinten dass wir uns durch allzu sehr als allzu stark wochen auf den grenzen unserer selbst andere beleidigen, anderen vorhalten machen nach dem motto ich in meine ich definition störe deine kreise. jede ich definition die gesunde ich definition gab sich Paul Watzlawick will ich da immer ganze tiere auch natürlich auch die grenzen zumindest des eigenen daseins ich weiß wo ich aufhöre rhein fließt ich höre ich hoffe ich kann es noch so nah irgendwo hört auf und genauso braucht man für eine garage für eine gesunde stabile nachhaltige erwachsener individuation die grenzen seiner selbst weiß die situation weiter aber sie sind nicht ohne grenzen wir haben keine grenzen möglichkeiten wir haben möglichkeiten und grenzen zu erweitern aber werden neben grenzenlosen raum bewegen können wir ja nie ätherisch englische lesen sozusagen. Ich sehe allerdings oftmals die so lang das schlechte image der grenzen dadurch bedingt dass man sie als latenten kränkung vorwurf gegen den anderen wahrnimmt weil man meint dieser werfe ihm vor durch sein so sein dass man anders sein das ist ja aber auch komplett postmoderne falsch verstanden wenn ich viele blumen blühen lassen will dann sind sie auch viele verschiedene blumen und verschieden sie nur was grenzen gibt weil maria und schmetterlingen sind verschiedene erscheinungsformen, also apfel und birne sind auch verschieden, obwohl die bäume in einander stehen das heißt einerseits sagt man jeder soll so sein wie er ist und also was solls keine grenzen geben das lustig ich kann nur sagen wie ich bin weil ich meine grenze habe und hoffentlich dich in deinen grenzen den von ihr autonomen erachteten und definierten grenzen auch anerkenne, so funktioniert. Wenn wir sagen wir haben keine grenzen mehr zwischen jung und alt gleich auch zwischen deyn und meinen da kommen wir zu einer infantilen phase wie die wohnungen denen die sie sitzen also hausbesetzer motto da habe ich mir gleich klar das auto dem der es brauche ich knacke an ferrari aus also das ist ja eine infantile phrasen und so kommt eben von diesem in fand ihren verzicht auf jegliche grenzen durch die wir die gesamte lebenswirklichkeit und einen permanenten trennungsvertrag stellen kommt eben auch die neigung zu einer infantilen um reisen nicht nachhaltigen und vernünftigen politik

Die these von Carl Gustav Jung ausgesprochen hat war dass die individuation nicht stattfinden kann wenn die grenzen nicht gesetzt werden und man hat zu später darüber nachgedacht wenn der vater fehlt als derjenige in dem dreieck der erziehung der eigentlich das begrenzende element darstellt und sagen aus der symbiose des kindes mit der mutter ist jetzt raus zieht und auch in solchen ritualen dann in der initiative kind dann sind diese irritation die stadt findung auch keine richtige in die situation und die these wäre in einer vaterlosen gesellschaft haben wir eben deswegen ewige kinder die mit grenzen setzen die nie grenzen gesetzt bekommen habe und deswegen auch ganz schlecht in der lage sind grenzen zu setzen auch darüber habe ich noch nicht nachgedacht also das ist sehr interessant C. G. Jung jahr vaterlose gesellschaft ich kenne ich natürlich also ich weiß nicht ob diese these trägt von ihnen auf jeden fall will ich in dem punkte soweit zustimmen dass ich euch sagen würde da wo wir also nicht die möglichkeiten haben unsere eigenen grenzen auch an verschiedenen vielfältigen grenzen die uns gesetzt werde zu erproben da kann ich mich nicht natürlich gesund produktiv und harmonisch entwickeln und dazu könnten sicherheit eine eine gelingende kindheit dazu und ja ich eben einerseits weiß ich darf fehler machen die fehler werden wir aber vergeben und ich versuche beim nächsten mal weniger fehler zu machen das heißt aber ich brauche eine instanz der ich zumuten kann er mein vertrauen zu geben und von der ich aber auch ratschläge annehmen und das sehen wir natürlich wieder bei der infantilen pädagogischen großexperiment nach dem motto die kinder sollen sich doch selber erziehen na also teilweise hört man ja wir sitzen uns jetzt alle in den kreis und ich habe ein beispiel drin von einer schriftstellerin aus berlin die izone die anderen berliner schule hat und er hat der sohn dann im religionsunterricht dann irgend ein religiöses thema vorgeschlagen und garmin sollten sie lesen glaube ich nicht genau das war dann dem lehrer zu kompliziert und überhaupt was lesen hat sich darauf geeinigt wir bringen alle einen kuchen mittelhessen den gemeinsam das heißt man hat einerseits soll ich sagen das pädagogische programm outgesourced an den oder diejenigen der den kuchen bäckt und man hat danach eigentliches intellektuelle durch war ein sinnliches ersetzt das gemeinsame am zoo da ist natürlich nichts mehr von pädagogischem lernwillen vorhanden und da meine ich einfach man muss den menschen auch zutrauen dass sie etwas lernen wollen und dazu müssen wir natürlich auch angebote machen das muss man ihnen auch manchmal war ich dinge sagen die man selber besser weiß also ich bin die situation wo ich leuten begegnet spüre fasst sie auch so einiges wo man gegenüber mehr weiß ja da fange ich an nachzudenken denken wir systeme gucke ich zu hause und lese was mit aber froh und dankbar dass wir anregungen bekommen haben wenn wir dann nach hause sagt verdammt jetzt fängt er an mit diesen cg jung ich hatte ein deo vielleicht mal zehn zeilen wir lesen der sollte mich aufs glatteis führen und habe dann einen groll in auf die böse auf situation auf mich und lese nie was von cg jung gekränkt sie haben mich beleidigt so sind sie vielleicht ein was weiß ich vorwärts so ja es wäre falsch stattdessen muss man sagen guck mal anreiz da kann ich etwas lernen [Musik] ja also die these von zehn jungen gingen auch weniger zion zudem weiterhin aber schon das muss diese initiative bieten heute fehlen also verbraucht und nicht mehr das militär das ist so durch eine ganze generation mannschaft zumindest einmal für ein paar jahre reporter paar monate und dadurch weil wir das auch nicht mehr so systematisch und strukturell in der gesellschaft drin haben kann es sich eben ja es ist die grenze nicht so ganz klar ab wann bin ich denn jetzt wirklich erwachsen früher gab es ja klare zeichen irgendwie wenn man dann den führerschein hat oder so und heute die leute unter 30 wahrscheinlich vier mal die eltern ziehen sich das gibt s doch als kleiner modische beispiel man sieht wirklich oft mütter und töchter väter und söhne die sich teilweise gleich anziehen also auch da fehlt der ehrgeiz ich will mal so alt sein dass ich da mal vielleicht eine krawatte oder sonst was irgendwie tragen darf sondern auch ich bleib einfach so wie ich bin und papi mami oder sonst wer zieht sich ja genauso an wie ich und trotzdem gibt es natürlich ein abnabelungsprozess und wir sehen heute manchmal auch das gegenbeispiel dass wir eben die schnieken 18 19 jährigen haben und die formlosen 40 jährigen also dass das beispiel gibt es auch das lassen sie uns vielleicht noch über die politik noch etwas genauer hin also wie schafft es die politik diese tendenzen zu benutzen zu instrumentalisieren zu verstärken vielleicht wie nehmen sie auch die rollen der politiker auch in ihrer sprache verfasste sonders infantile sprache sonst alternative anrede an das wahlvolk wahlbevölkerung ja ich habe ja vorher buch geschrieben die debatte warum mit phrasen schluss sein muss dann ging es um so ein deutscher sprachkunst wir schaffen das gewalt ist keine lösung und so weiter und so fort ja ja ich finde schon also man muss glaube ich schon mittlerweile eine weile den eigenen eigenen bartwuchs haaren um zu wissen dass der plural der anrede sie ist und nicht ihr also ministerien hochwohlgeborene institutionen treten einem immer gegenüber was findet ihr denn was habt ihr denn dazu er wird also eine community seiten eingemeindet wird also quasi homogenisiert ihr gruppe sag mal natürlich bin auch im buch ein bisschen verstehen welche dann wissen heißen was sagen sie was habt ihr dazu dann haben wir natürlich auch eine ganz schlimme wort finde ich die die sehnsucht der sogenannten niedrigschwelligen angebote also die schwelle ist so niedrig dass grafik man mittlerweile schon durch es gibt keine spiele mehr wir kriechen alle hier auf dem bauch eigentlich unterhalb der grasnarbe niedrigschwellige angebote nur keine schwellenängste aufbauen also nach immer sich im raum nach dem richten den wenigsten weiß damit wir ihn ja nicht retten aber dass sich auch an schlecht für eine für ein land wo es immer heißt wir haben keine rose wir haben nur unsere bildung ja da kann ich sagen es auch ein sehr hoher ein serum wanderschaft diese bildung weiterbildung geht ja auch nicht auch eine gewisse ansprüche und wenn man sich gerade mit mit dozenten beispielsweise unterhält was die geisteswissenschaften angeht dem gebäude entstanden dann wird man von einer unfähigkeit bis unwilligkeit texte zu lesen die länger als zwanzig seiten sind mehr als wikipedia lektüre ist auch schwer zu vermitteln selbst manchmal hört man leuten die sich promovenden promovierende nennen es ist wie ich sage mal nach der politik gefragt diese kumpelhafte anrede finde ich schwierig dann dass mir jetzt immer mehr von immer mehr ministerien kleine witzige erklärt clips präsentiert also die aha regel waren händewaschen und so und frau von der leyen macht 12 wechselschritt gewissermaßen mit den händen das mir wissen und die hände waschen und dabei zweimal die europäische ebene so leicht und locker von zensur also das sind ansprache formen die sich an kinder berichten eigentlich die formen richten sich an kinder das in kindgemäße formen ich kenne die aus dem zeichentrickfilm inzwischen durch noch bei der sendung mit der maus oder bei der sesamstraße habe ich alles gedruckt aber das wird gar nicht mehr hinterfragt dass das kindgemäße anrede formen sind zeichen form ikonische anrede weisen die sich an erwachsene richten also diese drei kindisch ist es natürlich auch wenn wir permanent eine stil ikone wie heiko maas sehen wer sich offenbar nur noch als stilikone und nun auch in zweiter hinsicht vielleicht als außenminister begreift das ist eben auch eine frage dieses settings wie ich der öffentlichkeit als politiker gegenüber trete dieses setting dass ich ja selbst wählen wir reden nicht von schnappschüssen kann auch in dem moment würde ich mal sagen kindlich werden oder kindliche an sprich form zeigen wenn ich die form reduziere auf ganz wenige schlüsselreize und in diesem wiederum ich das den großen vorhang gegenüber dem argument ein wollen also wir finden viel leichter eine schöne fotos auch von herrn robert habeck mit oder ohne pferd aufgenommen mit oder ohne schlafzimmerblick es ist viel schwieriger wirklich dann argumentativ zur sache zu kommen robert faller der österreichische philosoph hat das in sein erwachsenen sprache auch etwas genauer untersucht und erstellte these auf dass dieses phänomen im grunde genommen ein verstecken und von dem ist was eigentlich die politik vor hat also von einer art neoliberalen übernahme die jetzt die menschen abspeist mit einer besonderen politischen Correctness auch sie ihm auch noch ein kinder anspricht gleichzeitig aber versteckt dass neben ihrer eigentlichen aufgabe der sozialistischen partei das ist nicht mehr nachkommt was halten sie von dieser these ich habe es ja auch gelesen und kluges buch erwachsenen sprache also finde ich auch ganz tolle Beobachtungen wachsenden sprach dass wir auch durch die sprache uns als das größte maß unsere dollar würde vielleicht sagen die sprache trägt unser geworden ist mit uns also wir sprechen anders sie spricht heute auch anders als vor zehn jahren nämlich dass mir das vorgenommen hätte man weg aus gewissen vokabular raus ein anderes hinein und manche meinen allerdings müssten stehen bleiben und vielleicht der eigenen community so kleine zwinker zwinker hinweise zu geben wenn zum beispiel frau katja kipping von den linken an einem interview autorisiert worden ist dann mehrfach spricht von der staatsknete staatsknete ja oder radl habe spricht von der kohle von der kohle aber auch geht denke ich mir haben aber es ist keine erwachsenen sprache ich bin mir nicht ganz sicher ob alle recht hat dass dahinter gewissermaßen nur neoliberale interessen stehen also er sagte auch dass diese infantile spare hat bewusst entsolidarisieren zwecke schreibt er ja es kann sein dass es dazu kommt ja denn uns nur noch stark als direkt angesprochen konsumenten von politik begreifen dass wir nur noch sozusagen gut unmittelbar sind politik und nicht mehr untereinander schwesterlich es kann schon sein das würde ich auch so sehen ich glaube allerdings eher dass diese diese kindlichkeit in der sprache in der politik eher dazu dient eine art politik schnell realisieren also wir können heute sehen wir gerade auch bei kronach das wir bekommen sehr schnell manchmal gesetze gemacht weil wir eben appellieren an bildern also ich habe es hier gar keine generalkritik an diesen kroner maßnahmen zu üben aber als argument damals hat man immer gehören das habe ich auch beeindruckt die schreiben habe ich auch eindruck wir wollen keine bild erwin berger nicht diese sehr bitter 20.15 hörte man ja wohl aber keine bilder haben von flüchtlingen an der grenze und genau dieses rekurrieren an auf bildern und auch dass sich ausrichten politischer maßnahmen an bildern an bildern das ist eigentlich kern einer infantilisierung politik ich sehe etwas will ich nicht weg damit und dann gehe ich weiter und das ist eigentlich eine politik die an nur noch an gefühle an abscheu appellierten auch bereit ist diesen ab heute anderen zu motivieren gewissermaßen herzustellen also ich muss er diese bilder noch immer wieder zeigen um aufzurufen ja ist schon alles richtig was sie damals gemacht haben da verstehe ich ja selber das macht mich auch betroffen ich bin auch kein mensch aber es darf dabei pixel nicht stehen bleiben wir müssen uns irgendwann auch mal lösen von dieser bilder rhetorik als ersatz für argument die können ein einstieg sein es gibt will betrachtungen memo söhne abi warburg der bilder atlas wunderbar da kann ich etwas lernen aber du bist schon nicht sagen weil also vor so und zu vier jahren in dieser stadt mal 20 serie zu sehen waren müssen wir jetzt – und jenes hier unbedingt machen und wer dagegen ist er hat ein herz aus stein aber es ist wahrscheinlich auch normal in so einer die avisierten gesellschaft und wir sofort vom schritt und tritt ja von hoch emotionalen bildern umgeben sind und vielleicht wenn die politik die eine partei ist nicht macht dann macht das die andere partei und instrumentalisiert dann dieses eine bild dafür dann kommt vielleicht so vor die frage ist ja was könnte man dem denn entgegen stellen wie löst man sich denn von der macht der bilder und auch wie löst man sich aus der eigenen um reifen sie schreiben welche vom wegen aus der selbstverschuldeten unreife wenn sie selbst verschuldet ist wie kommen wir da raus ja das ist das ist genau die richtige frage die komme auf dieser selbstverschuldeten im sinne von sie müsste nicht da sein das im unreifen wir einfach auf die reife die wir haben dich allen erwachsenen unterstellen möchte mehr zurückgegriffen ja ich finde einfach wir müssen alles total schwierig ich weiß ja diese übermacht der bild da sind wir doch alle gefangen instagram tik tok reine bilder kanäle mit ganz kleinen botschaften noch drunter zehn sekunden weg der partner marc der bilder natürlich angeblich hörte man von 16 bis 18 jährige nur noch über kinder sich ihre lebensabschnitts freizeit gefällt ihnen und gefährten suchen so macht zu sein also wir leben in einer welt der bilder kommen wir auch nicht raus das ist völlig klar dass wir jetzt auch absolut zu sollen ein wichtiges aber doch bescheidenen beitrag das zu erwarten aber es wäre schon glaube ich wichtig und da legt man sich aber glaube ich mit den herrschenden kräften dieser zeit an wenn wir erreichten gemeinschaftlich dass vernunft nicht mehr als kaltherzigkeit denunziert wird das wäre mir unfassbar richtig dass man sagt wenn jemand durch nachdenken auf ein anderes ergebnis kommt dann ist das nicht deshalb ein anderes ergebnis weil der andere ein schlechterer mensch ist als ich sondern weil er anders denkt weil er andere wege macht man denken weil er bei einem anderen ausgangspunkt anfängt bei den anderen zielpunkt hat waren vielleicht nur auf zwei drei etappen dazwischen bewegen ansonsten sind wir ganz verschiedenen universen unterwegs und dann muss man sagen man kann friedlich koexistieren mit komplett unterschiedlichen meinungen wenn man sie denn ausspricht und was ist denn daran so schwierig aber das trauen wir uns oft nicht weil dann sofort der general schorer kommt du bist unmenschlich du bist galt ja verstehst du dass du nicht hast du denn kein herz also wenn wir wirklich gemeinschaftlich in der lage wären zu sagen ihr könnt über sehr sehr vieles fast über alles reden wenn es nur aktiv geschieht lasst uns also reden sie haben schon das finde ich sehr schön weil das auch bei mehreren was auslösen werde sie auch gewonnen haben da bin ich diese bilder sehe das macht ja auch was mit mir ich bin ja kein mensch und es macht ja auch was mit einem wenn man ja vielleicht als unmenschen dargestellt wird da hingestellt als kaltherzigen monster nur weil man einen anderen gedanken weg gegangen ist vielleicht eine ganz persönliche gemacht und sehe das als bei den vorkommen dass man sie irgendwie eis zu verkopft sagen wir mal so oder tatsächlich als als kaltherzig darstellt haben sie da innere strategien die sie sich dem entgegenstellen also wenn jemand wirklich gar nicht kennt dich für kaltherzig oder so einstuft dann ist das zunächst mal bin ich auch nicht anders erst mal weh weil da denke ich mal gut der andere oder die andere kennt mich ja gar nicht und jetzt werde er aufgrund einer aussage irgend ein moralischer grund defekt unterstellt das ist finde ich sehr an bauchschmerzen also ich bin ja gegen diese snowflake society das ist völlig klar aber wenn man gerade in den sozialen medien von leuten die man eben weder persönlich noch sonst irgendwie gehen dann gefühlskälte oder finstere absichten unterstellt bekommt finde ich es schäbig erstmal für schädlich in einem zweiten schritt kann man dann genauso gut sagen okay da kennt dich nicht und so andererseits wiederum hat er auch wiederum andere leute die vielleicht sagen gerade in allem was ich schon immer ja ist schwierig ist schwierig also man kann glaube ich nur versuchen ich versuche das auch bei aller schärfe dies vielleicht auch manchmal sein muss im formulieren und im denken denken sowieso immer sachlich zu bleiben gesprächskanäle offen zu halten das finde ich so wichtig und wirklich über sachen zu reden und weniger über die menschen also immer wirklich eine sache ließ die einen ärgert ich könnte jetzt auch alle zehn minuten oder noch öfters einen tweet absätzen über irgendeine aussage die mich ärgern und könnte darüber schreiben frau oder herr xy bei der wundert mich das nicht willst mich noch mal gelesen haben ja klar bislang müssen wir mehr wissen zwingt das meine zwingt das miley fabrice anja verdammte axt dann müsstet ihr mehr wissen nämlich ihr müsstet mich kennen um so urteilen zu dürfen und dass mitmenschlichkeit zu tun die wir glaube ich bei amöben bakterien und dem clou nicht lernen das war ein schönes schlusswort mit dem gelungen sehr gut gefallen wir haben ein buch vorgestellt die infantile gesellschaft weniger aus der selbstverschuldeten reife vielen dank für das gespräch danke dass ich das man durfte danke auch an euch ich hoffe dass euch gewalt und bis zum nächsten mal [Musik]

Philosophie Magazin: Die neue Feigheit

Derzeit ist ein Appell im Umlauf, der „das Denken aus dem Würgegriff“ befreien will und „die demokratischen Prozesse“ durch linken Gesinnungsterror in Gefahr sieht. Mit seinen Allgemeinplätzen verfehlt der Aufruf jedoch das eigentliche Problem, meint Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin des Philosophie Magazin.

https://www.philomag.de/artikel/die-neue-feigheit

RT Deutsch: Partyszene und Bilderstürmer

Eingeschlagene Schaufenster, zerstörte Straßenzüge, attackierte Polizisten. Stuttgart erlebt eine neue Dimension von Jugendgewalt. Dabei lässt sich in Teilen auch eine Nachahmung der amerikanischen Rassenproteste beobachten.

lesen Sie weiter auf -> deutsch.rt.com

7:04 min Bilderstürmer, Interview mit dem Philosophen Bazon Brock

Gunnar Kaiser: Angriff auf die Freiheit – Gedanken zur Einführung der Corna App

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text wurde von der Redaktion nur grob überarbeitet, enthält daher einige Fehler und ist auch wegen unvollständiger Satzzeichen nicht gut lesbar.

Am heutigen Dienstag startet bekanntlich die Corna App der Bundesregierung. Man war hier zum Glück bedeuten schneller als beim Bau des Berliner Flughafens, geht doch lieber Staat, man muss nur wollen. Das Ziel der App Kontakte von Covid-19 Erkrankten nachvollziehen, um so eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zur Feier des Erscheinens der CoronawarnApp möchte ich euch einen kleinen Text vortragen. Er ist jetzt über 10 Jahre alt und stammt aus dem Buch „Angriff auf die Freiheit“ von Juli Zeh und Ilija Trojanow. Das Buch, das zwischen dem US Patriot Act und der Snowden Affäre erschien, die älteren unter euch erinnern sich vielleicht noch, analysiert den Sicherheitswahn unserer Gesellschaft, den Überwachungsstaat und den fortschreitenden Abbau bürgerlicher Rechte. Ich zitiere aus dem ersten Kapitel, verändert habe ich nur ein paar Worte hier und dort:

Nehmen wir einmal an sie lieber Leser sind im Westen der Republik geboren, irgendwann zwischen sagen wir 1950 und 1990. Sie wurden hineingeboren in einer Gesellschaft, die sich für freiheitlich und demokratisch hält. In der Schule haben sie in allen Fächern, außer in Mathematik, das Dritte Reich durchgenommen und wenn es überhaupt ein universelles Gesetz gab, dann lautete es: „So etwas soll bei uns nie wieder geschehen.“ Nie wieder wollen wir Menschen zu Nummern machen nie wieder wollen wir per Kategorisierung zwischen wertvollen Bürgern und Feinde der Gesellschaft unterscheiden. Wir wollen keine Geheimpolizei, die ihren eigenen Gesetzen folgt. Wir wollen nie vergessen was es bedeutet, wenn Menschen zu Objekten totalitärer Machtausübung werden. Deshalb, so hat man es ihnen beigebracht, müssen die demokratischen Freiheiten, die wir genießen jetzt und für alle Zukunft vom kritischen Bewusstsein der Bürger geschützt werden. Jeder ist berufen sich für Pluralismus und Rechtsstaatlichkeit einzusetzen und das Grundgesetz nicht nur als geltendes Recht, sondern als Wertordnung zu begreifen. Diese Lektion meinen sie wurde in unserem Land gründlich gelernt, sind sie sicher?

Nehmen wir an sie lieber Leser sind im Osten Deutschlands geboren, in einem System das sich ebenfalls freiheitlich und demokratisch nannte, doch sie haben staatliche Repressalien selbst erlebt. Sie haben sich gewünscht in ihrer Wohnung ein offenes Gespräch führen zu können, ohne die Musik bis zum Anschlag aufzudrehen. Sie haben davon geträumt nicht an fahnenschwenkenden Manifestationen teilnehmen dazu müssen. Sie hätten viel dafür gegeben unabhängig von unfähigen Parteibonzen Karriere zu machen. Sie wollten nicht auf schwarzen Listen geführt werden, sie hatten die Nase voll von einem Staat, der sie als Feind behandelte und Politik als Krieg gegen den Bürger verstand. Sie träumten von einer Gesellschaft ohne Überwachung und Verdächtigung, von einem miteinander ohne Bespitzelung und Verrat. Wahrscheinlich haben sie besser als manch einer aus dem Westen begriffen was mit freiheitlichen Werten gemeint ist. Vielleicht haben sie sich auch „nie wieder“ geschworen, mit der Wende hat sich für sie ein Traum erfüllt, sind sie sicher?

Die Corona Pandemie versetzte viele Staaten in einem Schockzustand, der seitdem für immer weitere schockierende folgen sorgt. Der Wertekanon, den man in Deutschland und erst recht in älteren Demokratien wie Großbritannien oder Frankreich für verfestigt gehalten hatte, erwies sich mit einem Mal als flüchtig. Grundlegende Auffassung von bürgerlicher Freiheit wurden wie Ballast über Bord geworfen ein Grundrecht Standard den wir als eine unserer größten stärken betrachtet hatten erschien plötzlich als Sicherheitslücke. Zivilisatorische Errungenschaften, die über Jahrhunderte erkämpft und erstritten worden sind wurden im Handumdrehen entsorgt. Zur Bekämpfung des unsichtbaren Feindes, der seit langem bekannt nur niemals zuvor so medial sichtbar gewesen war, ergingen grundrechtsbeschränkende Maßnahmen, deren Durchsetzung kurz zuvor niemand für möglich gehalten hätte. Noch in den Achtzigern hatte eine geplante Volkszählung in Deutschland Massenproteste ausgelöst, weil viele Menschen eine Aktualisierung der Meldedaten als unerträglichen Eingriff in ihre persönliche Freiheit empfanden. Vier Jahrzehnte später protestiert so gut wie niemand dagegen, dass jeder Bürger dem Staat seine Bewegungsprofile überlassen soll, obwohl es dabei offensichtlich nicht um Fälschungssicherheit von Pässen, sondern um die Errichtung einer europaweiten Datenbank geht.

Was ist passiert? Wirkt eine Verteidigung der individuellen Freiheit seit den schrecklichen Bildern aus Bergamo und New York wie kleinliches Beharren auf einer zu großzügigen Verfassung, wenn nicht gar als Angriff auf die staatliche Sicherheit. Sind prognostizierte Schreckensszenarien für die Massenmedien so viel interessanter und glaubhafter als die realen Einschränkungen unserer Grundrechte. So oder so liegt der traurige Verdacht nahe, dass es mit der verinnerlichen freiheitlicher Ideale nie so weit her war wie wir dachten. Die Erfolgsbilanz politische Aufklärung nach dem Ende eines Jahrhunderts der Totalitarismen sieht trist aus. Während in den Schulen immer noch die Idee vom alten Rechtsstaat gelehrt wird, findet draußen der große Umbau statt. Dieser Vorgang umgibt sich mit einer Aura der Unvermeidlichkeit, gutmütig wie eine Kuh schaut der Bürger den angeblich zwingend notwendigen Entwicklungen zu und käut die dazugehörigen Argumentationen wieder. Anders als durch Freiheitsbeschränkungen sei Gesundheit nicht zu gewährleisten und man müsse doch solidarisch sein mit den alten und den Risikogruppen. Unaufgelöst bleibt ein grundlegendes Dilemma, das bei ruhigem abwägen der Sachverhalte unweigerlich zu Tage tritt, kann man ein Wertesystem verteidigen indem man es abschafft? Wer jetzt aufsteht und sagt es reicht ihr Schlag etwas kaputt das ich nicht mehr reparieren lässt Wer jetzt mit kindlicher Unschuld ausruft „Der Gesundheitsminister ist nackt“, der wird mundtot gemacht. Grundrechtsalarmis, Rechtsstaatshysteriker sei doch lächerlich zu glauben die paar Veränderungen der letzten Jahre gefährdeten schon die Demokratie manchmal wird sogar behauptet jene Stimmen die vor der Überwachungsgesellschaft warnen seien von der typischen deutschen Krankheit der Staatsverächtung gezeichnet was die letzten fünf Jahrhunderte deutscher Untertanengeschichte auf den Kopf stellt. Oder man wirft ihnen eine Art Wehrkraftzersetzung vor weil sie die Fähigkeit des Staates schwächten sich gegen das Virus zu wehren ausgerechnet den Skeptikern des gesteigerten staatlichen Kontrollbedürfnisses wird ungerechtfertigtes Misstrauen gegenüber den Behörden unterstellt. Dabei zeigen vielmehr die Forderungen der Behörden nach immer mehr Eingriffsmitteln ein tiefsitzendes Misstrauen der Bürger soll auf die guten Absichten des Staates vertrauen, während der Staat den Bürger auf Schritt und Tritt überwacht. Wenn aber der Staat glaubt sich selbst und seine eigenen Bürger gegen seine eigenen Bürger verteidigen zu müssen, ist manches in Schieflage geraten.

Niemand kann mit Sicherheit sagen wann eine Demokratie untergeht, wann ein Rechtsstaat zur leeren Hülle verkommt. Es gibt kein Maßband, keine Stoppuhr, keinen Lackmustest nirgendwo warnt ein Schild Vorsicht sie verlassen jetzt den demokratischen Sektor. Im historischen Rückblick mag es im jeweiligen Fall offensichtlich scheinen ab welchem Punkt die Freiheit irreversibel beschädigt wurde, im Falle des Nationalsozialismus etwa durch das Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933. Dann wird die Vergangenheit hinein gefragt, wie konntet ihr das drohende Unheil nicht erkennen das musst du dir doch kommen sehen, warum habt ihr euch nicht gewehrt? Als Antwort hören wir nur das schwindelerregende schweigen angesichts des scheinbar unaufhaltsamen Laufs der Dinge. Eine treffende Selbstdiagnose aus der Mitte des unmittelbaren geschehen heraus ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Uns Zeitgenossen fehlt es am notwendigen Abstand es fehlt schlicht an Kenntnissen über den zukünftigen Verlauf der Ereignisse. Die Folgen politischer Entwicklungen treten mal langsamer mal schneller ein, stets aber aufeinander aufbauend gegenseitig beeinflussen und daher vielschichtig. Weil sich die Freiheit eben nicht mit einem Paukenschlag verabschiedet krankt jedes gut funktionierende System daran dass sich seine wohlmeinenden Anhänger in falscher Sicherheit wiegen. Sie vergessen, dass sie ihre Freiheit nicht etwa vom Staat erhalten, sondern dass sie im Gegenteil einen Teil ihrer Rechte an den Staat abgeben. Freiheit ist kein Geschenk der Obrigkeit, sondern ein Grundzustand der Natur oder eine Gabe Gottes je nachdem welche Schöpfungsgeschichte sie bevorzugen. Freiheit ist kein Bonus, keine Prämie kein 13tes Monatsgehalt sie geht unserem Staatsverständnis voraus. Wären die Streiter für Gerechtigkeit und Freiheit so gut organisiert wie die Gegenkräfte sehe die Menschheitsgeschichte anders aus. Wenn Millionen von Menschen auf die Straße gegangen wären um ihre Grundrechte zu verteidigen wäre es zu keinem der Überwachungs- und Kontrollgesetze der letzten Jahre gekommen es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers regelmäßig auszuloten ob da wo Freiheit drauf steht tatsächlich noch Freiheit drin ist wir können uns gegen alles wehren was uns der Staat zumuten will das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.

Alle Rechte, die wir heute etwa im Umgang mit Gerichten mit der Polizei und anderen Behörden genießen sind Folge von individueller Skepsis und gemeinschaftlichem Widerstand seit Jahrhunderten. Sie wurden erfochten von Menschen deren Namen wir auf Straßenschildern wiederfinden und an die wir wenn überhaupt in Sonntagsreden beiläufig erinnert werden. Diese Menschen haben für die Überwindung entrechtete Versklavung oft genug mit ihrem Leben ihrer Gesundheit oder ihrem Glück gezahlt. Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber dem Erkämpften. Wir dürfen uns nicht leichtfertig die Butter vom Brot nehmen lassen nur weil sie ein Geschenk unserer Vorfahren ist. Das Erreichte stellt keine konstante da das einmal errungene kann schnell wieder verschwinden. Freiheit ist ein Wert. der von jeder Generation von jedem einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss, auch von uns. Ein Frosch. der in einen Topf mit heißem Wasser geworfen wird springt sofort wieder heraus wenn er es kann, doch setzt man ihn in kaltes Wasser und erwärmt den Topf gleichmäßig. bleibt er ruhig sitzen bis er stirbt. Wir haben in unserer Geschichte genügend Frösche als warnendes Beispiel vor Augen. Wenn wir uns jetzt nicht wehren werden wir späteren Generationen nur schwer erklären können warum wir nicht in der Lage waren ihnen eine Freiheit zu vererben die wir einst selbst genossen. Seit unzähligen Jahren nun schauen wir wie gelähmt zu was in und mit unserem Land passiert, während man uns einzureden versucht die Lehren des 20. Jahrhunderts hätten im 21. Jahrhundert nichts mehr zu bedeuten. Raus aus dem Topf!

Psychiater Bonelli: Gastbeitrag von Gunnar Kaiser – Fühlen Sie sich geliebt?

Psychiater, Univ-Doz. DDr. Raphael Bonelli YouTube Kanäle RPP Institut | in vino veritas| rpp-institut.org | bonelli.info

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Datensparsame CO2 freundliche Audio Podcast Version

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Heute haben wir ganz großes Kino, Kaiser ist da und ich ich bin ein wirklich offener Fan von Gunnar Kaiser, bei Gunnar Kaiser kann ich wirklich zum Monarchisten werden, ich finde ihn einfach großartig, seine geschliffenen Sätze, seine ständigen Abwägungen, seine Behauptung, fantastisch, ist ein Kunstwerk für sich selber.
Ich habe ihm gratuliert für eine seiner letzten Videos und wir kamen ins Gespräch und dann hat er mir zugesagt, dass er ein Video extra für uns dreht oder er das nächste Video das er schon geplant hat einfach uns zur Verfügung stellt. Ich freue mich wahnsinnig, dass ich heute präsentieren kann, Gunnar Kaiser wir leibt und lebt, ihre Majestät, Bühne frei.

Gunnar Kaiser: Fühlen sie sich eigentlich geliebt? Ich mein vom Staat, jetzt wo der Staat sie so gut schützt, ist doch wirklich nett von ihm das er uns so fürsorglich pflegt, das er auf uns aufpasst, das er sogar die gesamte Wirtschaft riskiert, eine Rezession, Massenarbeitslosigkeit, nur um uns zu beschützen. All die Opfer die der Staat bringt, nur für uns, fühlen sie sich geliebt oder doch eher nicht? Fühlen sie sich reduziert, auf eine Funktion, auf ihre Gesundheit vielleicht oder reduziert auf ihre Funktion als Träger von Viren, nur noch als Homo Contaminans angesehen, objektifiziert, vielleicht als kleines Kind behandelt, als unmündiger Idiot der sich nicht selber beschützen kann, der nicht selbst auf sich aufpassen kann.
Fühlen sie sich kontrolliert, überwacht, haben sie das Gefühl das die Maßnahmen, die Angstmache, die Kontaktverfolgung, die Vereinseitigung der Medien, die Verengung des Diskurses, dass das als neue Machttechnik missbraucht wird?
Vielleicht fühlen sie sich auch durchschaut? So Begriffe wie Herdenimmunität, super Spreader, Risikogruppe, was macht das mit uns, sind wir nur noch ein Teil einer Herde oder Virenschleudern bei denen jedes Mittel recht ist?

Aber das ist nicht neu, das ist nicht erst seit dem Jahr 2020 so, dass unsere Kondition als moderner Mensch in einer komplexen ausdifferenzierten Gesellschaft mit Arbeitsteilung, in der alles durchrationalisiert ist und durch die Mittel der Technik werden wir eben auf eine gewisse Funktion auch reduziert, auch durch die moderne Wissenschaft. Helmut Schelsky hat 1961 schon davon gesprochen, in seiner Schrift „Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation“, ja von der Verwissenschaftlichung unseres Daseins ist da die Rede, nach dem Aufstieg der Wissenschaften als ja bestimmenden Diskurs, die haben uns zwar sehr viel gebracht, sie haben uns vom direkten zwang der Natur ein Stück weit befreit, aber dafür dem zwang der Technik unterworfen, wir müssen vielleicht nicht mehr unbedingt an der Pest sterben, dafür müssen wir aber mit den Folgen des zum Beispiel menschengemachten Klimawandels umgehen lernen, aktuell gesprochen, wir müssen nicht mehr unbedingt Opfer einer alles Leben auslöschen Pandemie werden, dafür müssen wir aber mit den Problemen die Massenimpfungen und Massenüberwachung hervorrufen umgehen.
Jede Technik antwortet zwar auf ein Problem, wirft dafür aber ein neues Problem auf, stellt uns vor neue Herausforderungen, soziale, psychologische Probleme und dieses Problem soll nun aber wieder technisch gelöst werden und der Staat der wird dabei zum technischen Staat, der moderne Staat als der universale technische Körper, ein Leviathan der aber aus Rädern und Kabeln und Prozessoren und Transistoren und Nullen und Einsen und aus Algorithmen besteht.
Die Staatsräson ist dann der Sachzwang, der durch die Techniken gesetzt wird, die Techniken bestimmen nämlich was getan wird im Staat, weil wir es durch die Technik können, weil wir die Menschen vor einer Pandemie schützen können, müssen wir es auch tun, weil es sonst fahrlässig wäre, sicher ist sicher, aber wir müssen dafür auch jetzt jede Technik einsetzen die uns dafür zur Verfügung steht, Tests, Massentestung, Tracking Apps, Immunitätsnachweise, Drohnen, Überwachung, Abschaffung von Bargeld zugunsten einer digitalen Zahlungsmöglichkeit, Impfungen, sogar genetische Veränderung, alles das ist technisch möglich.
Diese technischen Entscheidungen in einem Staat, die bedürfen auch keiner höheren Legitimation mehr, nicht mehr so wie früher, es Gottes Wille oder dann Volks Wille, oder der Wille des Gemeinwesens, dass der Staat so handelt, alles wird vereindeutig, was gemacht werden kann das wird auch gemacht und ist allein dadurch schon gerechtfertigt dass es gemacht werden kann.

Die Extremfälle sind natürlich die Notstandsgesetze, ein durchregieren durch Verordnungen, wo nur noch ein Gesichtspunkt gilt, wo alles nur noch um Effektivität geht, die Effektivleistung der Verordnung ist durchschlagend hat Hannah Arendt schon geschrieben in „Ursprünge und Elemente totaler Herrschaft“. Ja die Verordnung bietet eben keine Gelegenheit zur Diskussion und zu einer etwaigen Meinungsbildung, sagt Arendt. In einer bürokratische Herrschaft, wo an die Stelle des Gesetzes die Verordnung getreten ist, wird dauernd gehandelt bevor überhaupt Recht gesprochen worden ist. „Es werden dauernd vollendete Tatsachen geschaffen, gegen die es dann einen Einspruch gar nicht gibt“, Hannah Arendt.
Ja bürokratische Herrschaft durch Technik, in einem technischen Staat herrscht man eben mit der Technik, weil sie funktioniert, weil sie da ist, weil sie effektiv ist und das entpersonalisiert, „hier herrscht gar niemand mehr“, schreibt Helmut Schelsky, sondern hier läuft eine Apparatur die sachgemäß bedient werden will und die Politiker sind nur noch die Bediener dieser Apparatur, auch die Wissenschaftler, die Experten selbst, alle sitzen an den Hebel einer Maschine die ihnen ihren Willen, ihren Mechanismus aufzwingt, der technische Staat entzieht ohne Antidemokratisch zu sein, der Demokratie ihre Substanz, diese Entsubstantialisierung der Demokratie, die Aushöhlung, die entspricht auch der Entpersonalisierung des Menschen im wissenschaftlichen Zeitalter und das denke ich merken wir derzeit sehr stark, eine Entmenschlichung.
Denn obwohl uns der Staat, der gütige Vater Staat, so beschützt hegt und pflegt und so fürsorglich ist, empfindet ihn doch niemand als gültig, es fühlt sich niemand geliebt, wir fühlen uns benutzt, missbraucht sogar, nicht nur das, wir empfinden auch den Anderen gegenüber Verachtung, auch sie sehen wir nur noch oder fast nur noch als Krankheitsüberträger, als Gefahr vor der wir uns schützen müssen, der Andere als Erreger, als Risiko oder der Andere als Massenmensch, als dumm, als ignorant, als Schlafschaf der auf die Propaganda der Regierung hereinfällt, der zu dumm ist um aufzustehen, wegen dem sind wir doch in der ganzen Misere und wir beginnen den Menschen an sich zu verachten.
Helmuth Plessner  hat über diese Menschenverachtung 1974 geschrieben und gesagt: „Neben der Verstädterung, der Vermassung der Gesellschaft, die die Welt unüberschaubar gemacht haben, führen die Organisierung und die Bürokratisierung zur Misanthropie, wo alles sozial geplant werden kann, wo alles von Zweckmäßigkeitserwägungen abhängt, lernt der Mensch sich selbst zu verachten, der Einzelne wird durch funktionalisiert, der Plan ist alles, die Individualität nichts, es gibt nur noch technische Bedenken, keine ethischen mehr, kaum noch ein Lebensgebiet“, schreibt Plessner.
Es mag von Staat und Wirtschaft noch soweit abzulegen scheinen, entzieht sich mehr der allgemeinen Fürsorge des öffentlichen Interesses und damit dem Eingriff der Verwaltung, 1974, die Bewegungsfreiheit wird zunehmend eingeschränkt, schreibt Plessner, das Leben wird zu Funktion und Instrument und zudem werden wir zum Objekt der Wissenschaft degradiert, zur Fallgeschichte von Epidemiologie und Mikrobiologe, oder auch der Genetik, Psychologie und Soziologie, indem wir von der Wissenschaft durchschaut werden verlieren wir unsere Einzigartigkeit, unsere Unnahbarkeit, unsere Individualität, der Mensch wird entzaubert, daran Schuld ist auch nicht die Wissenschaft an sich, nicht die Technik, auch nicht die Politik oder die Politiker, es ist eine notwendige Entwicklung, aber das ist insgesamt eine Gefahr, nicht erst seit diesem Jahr, aber sie wird deutlicher denke ich.
Mit der Aufklärung haben ja die Ideen der Menschenrechte, der Menschenwürde, Überlegungen zur Humanität, die aufrechte und schöne Gestalt des Menschen, seine Wohlanständigkeit, so hat man noch von Menschen gesprochen, seine Fähigkeit zur Anteilnahme, die Gottähnlichkeit des Menschen und heute?
Ja da ist eine gewisse Gefahr des Umschlages in eine Menschenverachtung da, das ist paradox, der Staat will uns schützen, das nackte Leben retten, aber wir empfinden dadurch auf das nackte Leben reduziert und für dieses nackte Leben nur noch eine Verachtung, welche würde hat denn dieses nackte Leben noch, wenn alles Andere, Freiheit, Selbstbestimmung, Privatsphäre, Wohlstand, Selbstverantwortung dafür geopfert werden?
Der technische Staat der nur noch ein Ziel kennt, mithilfe der Technik alles zu tun was ihm die Technik erlaubt, der raubt den Menschen ihre Würde.
Er entsubstantialisiert die Demokratie indem er per Verordnung oder die Technik eben regieren lässt, die Technik ist Legitimation genug für sein Handeln und der Mensch fühlt sich in dieser entsubstantialisierten Demokratie entwürdigt, obwohl er doch beschützt werden soll, weil er nicht mehr mitbestimmen kann, weil über ihn verfügt, verordnet wird, er fühlt sich als Objekt der Wissenschaft degradiert und durchschaut und entzaubert, das bedroht seinen Wert, der Mensch lernt die Demokratie zu verachten, die anderen zu verachten, die Hölle, das sind die Anderen und letztendlich lernt er sich selbst zu verachten und das schlägt in eine Aberkennung seiner Ehrenrechte, in einer Leugnung seiner Würde um, wie Plessner schreibt.

Technik bedeutet große Macht, wo könnte die Macht größer sein als dort wo wir in jede Wohnung eindringen können um Abstandsregeln zu überwachen, wo wir jeden einzelnen Schritt eines Menschen lückenlos nachvollziehen können, über Tracking Apps, über Überwachung der Kommunikation, mit wem er Kontakt hatte und wie lange, über die Kontrolle seiner Geldströme, seiner Finanzen, seinen Umgang mit Krankheit, ob er Mundschutz trägt oder nicht und sogar über seine Blutbahn seine, Körpertemperatur, seine Gene, wo könnte die Macht über den Menschen größer sein als in einem Staat der alles dafür tut das nackte Leben des Menschen zu erhalten. Technik, der technische Staat, das bedeutet eben Verfügungsgewalt über uns, aber wenn wir diese große Macht nicht mit der Scheu vor dem unerkennbaren unseres Wesens in Grenzen halten, wie Plessner schreibt, wird diese Verfügungsgewalt über uns selbst unser Tod sein.

Gunnar Kaiser: Gespräch mit Prof. Dr. Daniel von Wachter

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Bei mir im Gespräch ist Professor Doktor Doktor Daniel von wachter Herr von wachter ist religiones Philosoph Direktor der internationalen Akademie für Philosophie im Fürstentum Liechtenstein beschäftigt sich besonders mit metaphysik analytische Religion Philosophie ontologie naturgesetzen willensfreiheit und vielen vielen mehr seine meditations Schrift erschien 2008 die kausale Struktur der Welt erhielt den Karl alber Preis 2008 – 2012 war er Professor an der internationalen Akademie für Philosophie in Chile und seit 2012 hat er die Leitung der internationalen Akademie für Philosophie in bändern in Fürstentum Lichtenstein inne Herr von wachter schön dass sie da sind und sie haben ein wunderschönes für mich auch sehr aufregendes muss ich sagen Paper ein ja doch umfangreichen Artikel von über 50 Seiten geschrieben über corona und die Philosophie könnte man fast sagen also philosophische implikationen von corona mit dem Titel eine philosophische Untersuchung des neuen coronavirus erschienen am 9. April 2020 unter heißt es bei der derzeitigen Diskussion über die Wirkung des N Kopf also des neuen SaaS cow wird alles falsch gemacht was man bei einer ursachenanalyse machen kann und über ihre Thesen würde ich gerne heute sprechen fr derzeit erlebt man ja schon eine gewisse Spaltung der Gesellschaft beziehungsweise auch Vokabeln die verwendet werden auch jetzt kürzlich noch mal es wird von Leuten die sich eher ja sagen wir mal der offizielle Version nicht direkt anschließen die da ein bisschen skeptisch sind gesprochen als von corona Kritikern corona leugnern corona relativierer hieß es in der taz in den Tagesthemen rainald Becker von wir Köpfen und spinnern gesprochen jetzt könnte man ja sagen diese ganze Angelegenheit ist ja sehr sehr viel kompliziert ist eine sehr komplizierte Materie und da sind Experten Biologen epidemiologen Mediziner äh die eine gewisse Expertise und Kompetenz mitbringen und was erlaube ich mir denn als Laie überhaupt ein Urteil darüber ist es nicht vermessen und ist es da nicht sogar ein bisschen ja vielleicht auch gar nicht so falsch von Menschen die sich jetzt eben dieses Urteil erlauben als ja wir Köpfe und Spinner zu sprechen kann ein Laie da überhaupt durchsteigen wollen wir mal auf die Details die kausalität betreffen wahrscheinlich später zurück und erst einmal diese betitelungen und diese emotionale Stimmung die da besteht emotionale Stimmung wär ja auch nicht verkehrt das ist in Ordnung aber was eben passiert ist das einige und einige auffassungen eben sehr häufig als also äh Sie werden als wir Köpfe und als Spinner und natürlich als Verschwörungstheoretiker bezeichnet also Wir haben ein ganzes Arsenal von begriffen und Arten von angriffen Dieter sagen wir mal den entgegengebracht werden die nicht die Position der Regierung vertreten also die Regierung hat sich festgelegt auf eine Interpretation und abgestimmte Maßnahmen und diejenigen die etwas anderes vertreten die werden dann als Verschwörungstheoretiker wird Köpfe Spinner und dergleichen bezeichnet bruna leugner das hatte ich am Anfang schon geahnt dass der Begriff kommen würde nicht geschrieben aber ich dachte er kommt bestimmt noch in der kam dann auch äh und da ist es wichtig und auch eine Chance als erstes Mal innezuhalten also auch die FAZ bei der FAZ als ich Schüler war es immer hinter der FAZ da steckt ein kluger Kopf also heute hab ich da jetzt seh ich da immer wieder Artikel werden zugeschickt die dann sagen da sind wieder Verschwörungstheorien und eine neue Verschwörungstheorie und so und das ist eigentlich ganz einfach wenn einer wenn man sieht da kommt aus einem Medium ein Text oder eine Person oder eine Sendung kommt lauter solche Vorwürfe oder betitelung Verschwörungstheorie sonstwas dann kann man ja ganz einfach mal Fragen was hat der jetzt gesagt über die genannte Theorie und Er hat gesagt dass sie falsch ist also hat sie abgelehnt hat einen negativen Bewertung gemacht aber hat ja keinen Grund gegeben also wenn hinter der FAZ ein kluger Kopf steckte hinter dem Artikel dann hat er ja Gründe gegeben denn die Gründe sind ja das ist ja hier äh auf sind ja kontroverse Dinge und wenn dann einfach sagt eine Verschwörungstheorie weiß man sofort der gibt kein Argument der macht hier was anderes der versucht mich zu diskreditieren ohne einen Grund zu geben das heißt der halbwegs wach pläser sagt sofort die haben anscheinend keine besseren Argumente als zu sagen das sind Spinner und Verschwörungstheoretiker als zu diskreditieren eigentlich nicht so viel Anforderung an die Vernunft sagen wenn mir einer so kommt schalte ich weiß ich sofort äh hier muss ich aufpassen da ist irgendwas anderes im busche der ist entweder selber nicht kompetent oder eher meint dass er mit Argumenten nicht viel Chancen hätte deshalb muss er hier da mit solchen begriffen hantiert ja das ist auch erstaunlich dass sich Verschwörungstheorie ja fast auf diametral entgegengesetzte Theorien und Behauptungen anwenden lässt wie sie es auch noch mal aufzeigen dass noch im Januar und Februar der öffentlich rechtliche Rundfunk oder die offizielle Version hieß alle sind Verschwörungstheoretiker die von einer große Gefahr durch corona ausgehen und sie möchten den glauben und das Vertrauen in den Staat eben unterminieren und 3 Monate später heißt es von den gleichen stellen alle sind Verschwörungstheoretiker die diese Gefahr runterspielen wollen viel hat dieser Verschwörungstheoretiker Begriff noch eine andere Funktion ihrer Meinung als einfach nur zu diffamieren also ich seh nur die Funktion zu diskreditieren es ließen sich nicht einmal mehr irgendwie Grund Merkmale von Verschwörungstheorie ausmachen jetzt gerade bei den Fall der ja besonders drollig war das also ich hatte das hat jemand anders recherchiert aber Ich bin darauf gestoßen dass just dieselbe kommentatorin aus dem Bayerischen Rundfunk zuerst gesagt hat diejenigen die das für gefährlich halten diese Verschwörungstheoretiker und ein paar Wochen später also von einem Tag auf den anderen sagte sie diejenigen die sagen Es gibt es ist ungefährlich diese Verschwörungstheoretiker und der die These dass der gefährlich ist oder nicht gefährlich ist ja noch hat er noch nichts mit Verschwörung zu tun das sind doch keine Handlungen dabei also jetzt nicht einmal so ein klassisches Beispiel Verschwörungstheorie wie sag mal Ich weiß nicht ermordung von Kennedy oder so etwas wo man sagt das Netzwerk oder mhm also ist keine Verschwörung irgendeinem normalen Sinne und trotzdem hat man dieses Label verwendet also daraus kann ich schließen es wird einfach nur verwendet um eine Theorie zu diskreditieren gegen die man vermutlich keine wirksame Gründe hat also zumindest also zumindest verspricht man sich mehr wenns dann reflektiert ist verspricht man sich mehr davon ist als Verschwörungstheorie zu bezeichnen als jetzt Gründe dagegen mhm ja keine andere Funktion und Ich bin dann schon ja wie soll ich sagen also ich finde schon ärgerlich dass dieser Begriff so viel bewirkt ich Steffi also mein Eindruck ist er bewirkt schon noch bei einem beträchtlichen Teil der Bevölkerung da funktioniert das noch es werden was Ich freue mich findet weniger mit dem 10 vermutlich mit dem Seriosität Eindruck zusammen also diejenigen die andere Verschwörungstheoretiker bezeichnet die äh versuchen um sich eine Aura von Seriosität zu haben ist ja nicht schlecht also ich meine jeder versucht also das ist nicht schlecht wenn man sich seriös gibt nur die Seriosität die da so gezüchtet wird ist eine ja äh wo man Dinge als selbstverständlich hin stellt also man stellt sich als seriös hin und sagt das ist selbstverständlich also man sagt es so sagen wir mal so wie die Tagesschau am Abend wird einfach so als Nachrichten hingestellt als Fakt und wenn man etwas so berichtet dann schafft man oder versucht man damit den Eindruck zu schaffen gibt keine andere Meinung und das ist einfach so Oh da gibt es nichts zu diskutieren und manchmal gibt es Dinge die nicht zu diskutieren sind also die sind offensichtlich sind wir uns alle einig aber äh wenn es angewandt wird auf der Dinge wo es was zu diskutieren gibt wenn man da dann so 1 vorträgt mit dem dass das einfach so objektive Wahrheit ist und das ist ja nichts diskutieren gibt und das ähm alle anderen die das tun eben wirke sind dann wird eben jetzt Richtung Propaganda ja die zweite Stufe ist ja dann wenn es Leute gibt die da ein bisschen genauer hinschauen wollen was diese Spinner und wird Köpfe sagen dem ganzen einen faktencheck entgegenzustellen und das haben wir auch immer wieder gerne von der ARD und von anderen stellen da gibt es auch ja Institute die da eben angestellt sind diese Fakten Check durchzuführen sie haben sich besonders ein fakten check etwas genauer angeguckt und zwar den von nils metzger die ja den check der theorien von suche readback die was ist ihr urteil also oder was ist ihr faktencheck des faktenchecks

Sozusagen ja das fand ich jetzt schon sehr auffällig wie das also sich in den öffentlich rechtlichen Medien so als feste Begriffe und feste Kategorie verwendet wird wir machen jetzt ein faktencheck und dann müssen die Leute dahin schauen und dann wissen sie wie es richtig ist also natürlich auch schon extrem autoritäts orientiert also so wie die Bundeskanzlerin ja am Anfang auch in einer Ansprache ich hab zitiert in meinem Artikel einfach sagte hören sie nicht auf Zitat jetzt Grad nicht dabei hören sie nicht auf andere Stimmen beachten sie nur auf die offizielle Regelung wir übersetzen in alle sprachen also das ist natürlich also ja ich dachte es ist grotesk weil sie also nach einer Parodie eigentlich auf auf orwell und wahrheitsministerium und DDR klingt also hören sie nur offizielle stellen wir sagen die Wahrheit schauen sie bloß nicht woanders hin also ich meine wir positiv gesehen immer mehr Leute vermute ich durchschauen das doch und lassen sich davon nicht mehr beeindrucken ja man kann es nur hoffen aber sie schreiben auch das also Angela Merkel sagt kaum glauben sie keinen gerüchten hören sie nur auf die offiziellen und und sie schreibt mir gerade ein rationaler Mensch wird gerade das tun eben andere Quellen und andere ähm ja Argumente und Fakten noch heran ziehen Phil ja sie haben eben über den den Artikel von Nils Metzger der genau also das war dann schon besonders frappierend Wein und Professor Suche prakti nun wirklich ähm ein großer Experte ist im relevanten Gebiet und auch sehr sag mal sachlich argumentiert hat und nachvollziehbar und das da dann des der öffentlich rechtliche Rundfunk da so ein schreiberling engagiert der also überhaupt keine Ahnung hat uns den dann schreiben lässt in einer in einem herunter machen den Ton der hat die Zahl gar nicht ausgekannt ist kontrovers und irritiert ist er auch schon also das ist ja dann schon widerlich als widerlich und traurig wenns Leute beeinflusst und Ich habe beobachtet es beeinflusst schon Leute und dann ist es schon ja also sehr traurig und an den Argumenten wirklich nicht viel dran also es ist ein bissel anders als beim beim bei bei den Vorwurf Verschwörungstheorie da werden gar keine Argumente gebracht wird nur diskreditiert beim faktencheck da gibt man wenigstens den Anschein Argumente zu geben Es gibt natürlich auch Dinge der steht faktencheck drüber die sind wirklich also die sind gute Argumente nur auf Teil stellt man fest es wird es wird faktencheck drüber geschrieben und Es sind wirklich an den Haaren herbeigezogen Argumente und ist auch normal das ist sehr wenig mit sehr wenig wahrheitsliebe drin und das konnte man bei diesem faktencheck Professor vakti gleiche gab es auch bei Doktor Montag da hat sich einer nur hingesetzt der überhaupt nicht die Kompetenz der kann nicht wissenschaftliche Kompetenz sondern nur so ein bisschen Sachen Sätze zusammenfügen kann und es hat hinten und vorne nicht gestimmt was damit gegen brauche also anstatt jetzt den Professor Back dir ein halbwegs gleichwertigen gegenüberzustellen der jetzt da Einwände bringt die irgendwie auf den Namen Einwand verdienen hat man wirklich nur jemanden gesucht der das versucht irgendwie jetzt im schlechten Licht dastehen zu lassen ja und das ist schon also unangenehmste Propaganda ja was auch auffällt ist dass eben die Experten die sich da kritischer äußern nicht dann auch im Gespräch den anderen Experten genau diese Linie einnehmen gegenübergestellt werden dass man sich mal ne Stunde lang oder länger sogar unterhalten könnte und eben der der Laie Ebene einmal äh unvoreingenommen zuhören könnte aber sie sagen ja sogar auch ein Laie kann mit etwas logischem rationalen denken nachvollziehen wie gefährlich das Virus wirklich ist und sie haben einen schönen einen schönen Teil in ihrem Artikel indem sie ein kleines ja Ich möchte ein kleines Zähne angelehnt an eine Fernsehserie von Herrn wanninger viel schreiben und dort Herrn fröschl und Herrn wanninger eben auftreten lassen die wie ich finde sehr treffen uns sehr gut die beiden Positionen die wir im Moment haben wiedergeben und und veranschaulichen und Herr fröschl fragt dass er eben erst oder er sagt dass es das erstaunlich findet dass Herr wanninger als Laie sich da so sicher ist dass das N Kopf ungefährlich ist warum ist Herr wanninger sich denn da so sicher ne das interessante hier dran ist an dem ganzen Thema ist dass es sich um eine kausalitätsfrage geht es geht darum was verursacht ein bestimmter Gegenstand was verursacht dieses Virus und kausalitätsfragen sind schon deutlich etwas anderes als Fragen ob der Schnee weiß oder schwarz ist oder ob das grüne Männchen auf dem Mond gibt oder so etwas kausalitätsfragen sind nicht sie sind nicht immer un bewältigbar aber sie haben bestimmte Herausforderungen und in der Diskussion in der Philosophie gibt es eine riesige Diskussion darüber was kausalität ist und wie wir es erkennen können und David hume und schonmal Branche vor ihm haben die Auffassung vertreten dass wir kausalität gar nicht sehen wenn eine Kugel die andere stößt dann sehen wir die eine bewegt sich dann die andere aber wir sehen nicht dass der Anstoß stattfindet oder irgendeine Verbindung irgendeine Kraft kann man so sagen oder nicht aber da ist hier etwas etwas wahres dran weil weil man ja hier also wenn man nicht rein schaut in die Menschen sieht man ja auch nicht was das Virus da macht man sieht also auch nur da gibt es ein Virus anscheinend und dann gibt irgendwie Symptome und dann gibts Tote und wie das zusammenhängt ja das ist die Herausforderung erstmal muss man sehen Wir haben hier eine Frage kausalität da muss man sich überlegen Wie kann man überhaupt beantworten ähm und ja und sie folgen eben nicht so einfach also ein Arzt wenn er gut ist hat zwar gewisse Fertigkeiten um kausalitätsfrage zu beantworten aber es ist dann doch auch wieder so dass man kausalitätsdenken also kwalität Fragen sind jeden Menschen zugänglich wenn man die grunddaten hat dann kann man selber überlegen was verursacht jetzt was und man kann auch Aussagen von wem auch immer vom Robert Koch Institut oder von wem auch immer hinterfragen und dann Fehler feststellen also als Philosoph und sie sind ja auch viele so freue ich mich darüber dass die Philosophie und das bloße denken nachdenken doch viel erreichen kann in der Erkenntnis man kann vieles als ähm falsches Argument oder unbegründet oder inkohärent erkennen durch nachdenken und man kann auch durch zusammenfügen von paar Fakten die man genommen hat ähm qualitätsaussagen erkennen ja es geht ja Zusammenhänge erkennen ja es geht ja dann vor allem darum andere mögliche Ursachen oder andere mögliche Phänomene auszuschließen als Ursachen oder eben genau festzustellen ob sie in der kausalitätskette mit drin sind und an welcher Stelle sie da sind oder ob sie eben nur viel ja nur gleichzeitig auftreten und finden dafür das schöne Beispiel von dem König der feststellen will ob eine Suppe vergiftet ist ob er sie gefahrlos Essen kann und er wird natürlich ein vor Costa anstellen und wenn er der vorkoster die Suppe ist und ihm nichts passiert weiß der König dass die Suppe eben nicht vergiftet ist und das auch eher sie gefahrlos Essen kann sie können wir dieses Beispiel beziehen auf die Frage wie gefährlich das corona Virus wirklich ist ja das Beispiel soll auch veranschaulichen dass man kausalität eben sehr wohl durch Betrachtung von einzelfällen ähm erkennen kann ähm die Betrachtung von vielen Fällen hat schon seinen Sinn aber es ist nicht so dass wir jetzt insbesondere die Gefährlichkeit von dem Virus anschauen indem wir möglichst viele Menschen anschauen und dann den Test machen bei allen Menschen dann schauen wie viele sterben äh das ist gar nicht erst das ist gar nicht einfach und zweitens ist es auch nicht so zielführend weil sie dann die Faktoren nicht auseinanderhalten können also ähm das ist auch das was hier passiert ist dass man die Faktoren nicht auseinander gehalten hat sondern den Begriff der corona Toten eingeführt hat wohl jeder ein corona Tote ist der tot ist und der gestorben ist bei dem der Test positiv ausgefallen ist also Grund Fakten über kausalität das hier relevant ist ist MS können an einer an einem Ereignisse an ein eigenes viele Faktoren beteiligt sein und man muss versuchen bei casal Erkenntnis die Faktoren auseinanderzuhalten und das ist ja die Herausforderung und das gelingt ihm durch Betrachtung von einzelfällen sodass der einfache Fall also vorkoster ich Krieg ne Suppe auf den Tisch ich lass mein Poker das probieren wenn der tot umfällt dann weiß ichs beziehungsweise wenn sie vergiftet ist wäre dann würde der Tod also dann würde der Symptome haben, Details natürlich kann ja verzögerungswirkung haben und so 30 zu betrachten aber grundsätzlich einmal zeigt das, wenn oder bestimmten umständen wenn man eine substanz ist also wenn sie jetzt wenn sie bestimmte pilzessen und auf einmal kriegen sie hallo die nationen dann wissen sie ziemlich sicher es lag an diesem pilz denn sie haben sonst nicht gleichzeitig karolin genommen die haben auch nicht so oft ähm halluzinationen also es gibt da konstellation wo man durch Betrachtung von einzelfällen relativ weit kommt in der Erkenntnis und das meinte ich eben auch schaut euch doch mal an die Leute die infiziert sind schaut euch die an und schaut sich die Fälle an die möglichst dich noch X andere Symptome also Faktoren ausgesetzt sind die noch gleichzeitig irgendwie chronische Bronchitis haben und vielleicht äh vielleicht Krebs haben oder immunschwäche oder sonst was dann sieht man wieder nichts weil man dann nicht weiß woher es kommt genauso wie ja ja also der vorkoster und der König der die müssen ja oder sagen wir mal vorkommt dann muss vor allem eine wichtige Eigenschaft haben er muss dem König in seiner körperlichen Eigenschaft relativ ähnlich sein und darf jetzt nicht zum Beispiel vorher krank sein oder eben bestimmt Allergie gegen Suppen haben oder sehr alt sein das könnte neben den König auf die falsche Fährte locken und so sagen sie auch wir sollten gar nicht so sehr auf die Stelle gucken wo besonders viele Menschen sterben und die eben teilweise sehr vor erkrankt sind oder auch sehr alt sind sondern uns eigentlich gegen angucken wo wenig Leute sterben und wo er eben auch sehr viele gesunde infiziert sind und die und dann die letalität herausfinden können also können wir uns das Argument nochmal ver warum das warum der Blick auf das gesunde gesunden so wichtig ist also der Fehler der da weiterhin gemacht wurde und zudem sich dann auch Laien hinreißen lassen ist dass sie sagen Oh Italien der sterben jetzt so viele und ich hab das gehört und in der Zeitung da sind so viele Berichte Unsinn vielmehr todesanzeigen da ist was ganz schlimmes und ich kenne auch jemanden und so das ist alles im zeigt zwar dass da irgendwas los ist aber für eine casal Analyse um herauszufinden was das coronavirus verursacht ist es ganz schwierig weil da sehen sie ein riesen Chaos und sie können überhaupt nicht Cortana auseinander suchen sie sehen die Krankenhäuser brechen zusammen also die sind überlastet die die die Praxen werden im ganzen Land zu gemacht dass mir Leute dahin kommen dann haben sie auch Luftverschmutzung vielleicht hatten sie im Januar Energie dis Meningitis Ausbruch dort aber dann geh geimpft oder Antibiotika behandelt dadurch also da sind so viele Faktoren einfach gesagt äh um eine Ursache herauszufinden darf man nicht auf diese Fälle schauen wo so viele vielen Faktoren Zusammenwirken sondern man muss sagen jetzt lass uns erstmal Fälle suchen wo wir die nicht so vielfältig sind sondern Fälle wo einfach einer halbwegs gesund ist entweder sehr gesund oder durchschnittlich gesund ist und dann schauen wir was das Virus Virus bei dem bewirkt und dann nehmen wir dann vielleicht nicht nur einen weil die manche Faktoren erkennt man natürlich nicht und dann kannst ja Unterschiede geben gewisse Unterschiede also da sollte man dann schon ein paar mehr Fälle untersuchen aber wenn sie selbst wenn sie nur 10 oder suchen oder 100 oder 1000 noch dazu ähm aber selbst wenn sie nur 10 hätten wüssten sie schon einiges über das Virus wenn sie sehen aber die haben das gekriegt und dann sehen wir was passiert dann haben sie wahrscheinlich Fälle wo gar keine Symptome sind weil das Immunsystem sofort die die Symptome verhindert hat dann haben sie vielleicht andere Fälle da sehen sie vielleicht schon dass die Fälle sind die etwas schwächer sind sag mal Leute die Na ja gesund weniger gesund sind die sind vielleicht schon übergewichtig oder sie Alkoholiker oder so etwas sehen sie dann schon dass es bei denen eher ausbricht ähm also bei den Fällen bei denen aussieht also schauen sie die gesunden durchschnittlich gesunde und dann sehen sie was da Auftritt und dann stellen sie fest wie die Symptome sind und das ist eigentlich schon die der hauptschritt um zu erkennen ähm was das Virus verursacht denn man muss eben schauen also Was ist denn überhaupt die Gefährlichkeit des Virus die Gefährlichkeit des Virus ist ja ungefähr so dass das Maß an Krankheit die die Menge an Krankheit oder die die die gewichtigkeit oder die schwere an Symptomen welche das Virus verursacht das heißt sie müssen einen anschauen wo möglichst nichts wirkt dann schauen sie wie das Virus wirkt und dann schauen sie den Unterschied an zwischen vorher und nachher wieviel kranker ist er geworden und daran sehen sie schon ungefähr ähm also das ist der wichtigste Schritt um zu erkennen wie gefährlich das und das hauptargument was meine Sachen jetzt auch noch geblieben ist oder gerade eben prominent ist für den lockdown für diese Maßnahmen ist ja glaub ich dass die die Überlastung der Krankenhäuser verhindert werden soll wenn sehr viele gleichzeitig ja infiziert oder beziehungsweise wirklich erkrankt sind schwer erkrankt sind dass sie in die Krankenhäuser kommen und dann gibt es eben die Zahl dass man sagt vielleicht ein Prozent oder 3% von letalitätsrate und dann würden eben wenn sich 70% der Einwohner Deutschland infizieren würde das fast 600.000 Tote sein und ein Vielfaches davon erkranken die eben eine intensive Behandlung benötigen und das will man verhindern indem man das ganze verschleppt und durch diese Maßnahmen eben die infektionsraten etwas senkt oder stark senkt und ihr Argument mit der Gefährlichkeit des coronavirus das geht da eigentlich jetzt genau auf diesen Punkt ein warum es für die Überlastung der das Gesundheitssystem so wichtig ist auf diese für diese Gefährlichkeit zu gucken ja und was dann eben 1 was eben schieflief in der öffentlichen Diskussion genauer gesagt in dem wie das oderbruch Institut und die Politik das dargestellt hat war dass man auf einmal über diese letalitätsraten gesprochen hat und das klingt dann für den Laien wissenschaftlich unprofessionell nur also letalitätsrate was wär das hier es geht ja hier eigentlich dann um die ähm also Englisch ist das Case fatality Rad das ist eigentlich in anderen Fällen ist das ganz sinnvoll also wenn sie zum Beispiel Lungenentzündung haben wir eine Lungenentzündung hat geht meistens auch zum Arzt das heißt die Fälle sind registriert da hat man also schon mal ganz gut Statistische Daten und da können Sie bei den Fällen dann auch schauen wie viele sterben daran innerhalb eines Jahres oder innerhalb von 2 Monaten und dann kann man also für Lungenentzündung vielleicht Lungenentzündung einer bestimmten Art zumindest kann man eine letalitätsrate feststellen und sagen wir mal so ne Lungenentzündung hat von denen sterben so und so viele das hat dann einen gewissen informationsgehalt so eine Rate die ist natürlich dann auch schon über Jahre hinweg entstanden oder zumindest über ein ganzes Jahr über eine ordentliche Fall Menge der Vergangenheit so jetzt mal wäre Probleme wenn man versucht letalitätsraten bei dem corona wie das festzustellen dass eine ist dass man hier ja nicht die die die Sterberate in Verbindung setzen mit einer richtigen Krankheit sondern mit einer Infektion der Infektion ist eigentlich keine Krankheit also eine Lungenentzündung ist eine Krankheit ein richtiges Symptom oder oder eine am oder ein Herzinfarkt ist eine richtige Krankheit ein wichtiges Symptom aber jetzt das da ein Virus in ihnen ist das ist eigentlich nicht nicht in Ordnung und ich Wir sind also nicht nicht usus sowas als Krankheit zu bezeichnen darauf hat Professor Back dir auch am Anfang hingewiesen so jetzt versucht man also eine Korrelation zwischen einer infektionsrate also infektions Verteilung oder Menge äh zu todesfällen herzustellen so der Infektion anders als bei Lungenentzündung haben sie bei Infektionen von so einem Virus überhaupt keine Ahnung wie weit das Ding verbreitet insbesondere wenn es neu ist also da wurde gesagt es verbreitet sich sehr schnell also ist er ansteckend das nehm ich mal an ja das heißt einfach das geht über die Welt in windes Eile Professor wittkowski hat das gut ausgeführt dessen Spezialgebiet das ist so ein so ein Virus dass das verbreitet sich einfach sehr schnell und zeitweise exponentiell dann wirds wieder langsamer und dann verschwindet aber sie haben überhaupt keine Möglichkeit festzustellen wie wie viele Menschen auf der Welt oder in einem Land also in einer ganzen Bevölkerung infiziert sind und das macht man normalerweise auch nicht also auch bei Influenza mit der wir nun wirklich schon viel Erfahrung haben also die Wissenschaft da hat man nie versucht jetzt statistisch wirklich zu erheben wie viele sind infiziert das macht man nicht sondern man macht diese Tests auch bei Influenza bei Leuten die Symptome haben wo man wissen will liegt an influence Service Influenza ist dann gebe ich keine Antibiotika weil Wir helfen da nicht also einfach um die Behandlung festzustellen aber mein Mann steht nicht mal versucht nicht die Verbreitung eines Virus zu herauszufinden und dann die Gefährlichkeit beurteilen das geht also erstens kann man wie gesagt nicht verstehen wie verbreitet das Ding ist wie lange beim corona Virus haben viele gar keine Symptome also sehr viele haben das Virus und gar keine Symptome findet man nie raus auf die infiziert sind ähm und das andere ist dass die wenn man da überhaupt durch sehr umfangreiches Test in deinem ähm äh so eine Rate feststellen könnte dann erst ein Jahr später oder 3 Monate später wenn alles vorbei ist und wir dann beim neuen Virus jetzt die letalitäts warte rausfinden muss erstmal ein bisschen gestorben sind also das ist völlig absurd und Ich war doch sehr frustriert dass das also über Wochen hinweg immer wieder das gleiche damit hat spekuliert über diese Zeit Es wurde schon zugegeben wir wissen nicht genau nur dadurch dass dann so vergleichszahlen mit Influenza letalitätsraten in den Ring geworfen wurden dann hat er einmal gesagt 3,4 hat Robert Koch Institut gesagt ja vielleicht wäre es doch nur 2 wenn wir Glück haben nur 1 und dann haben die Leute angefangen zu rechnen Oh ein Prozent von 80 Millionen sind ja so viel wie viele intensivbetten haben wir dann kommt es zudem zu dieser Überlastung aber Wir haben überhaupt keine Ahnung ob diese Zahl 0,1 oder ein Prozent oder oder 0,01 beträgt und deswegen war das einfach eine grobe Verehrung und von Seiten durch Robert Koch Institut natürlich also ich würd das dann schon als kann ich nur als gezielte Verehrung betrachten weil man eben wie sieht das diese Zeit völlig unbegründet ja deswegen hat er nicht falsches Maß von gefährlich man hat überhaupt nicht verstanden was Gefährlichkeit ist und wie man sie feststellt und deswegen lief da also ich neige zum Pessimismus hier und sage es lief alles schief es hat dann schon ein Teil der Bevölkerung dann verstanden hier läuft was schief aber jetzt so von dem was da von Politik und den regierungsnahen Medien verbreitet wurde war wirklich alles Irreführung und man konnte auch sehen dass ihre Führung ist also methodisch war das alles irreführend ähm das heißt es ist schon ein grober eine ja also grobe rationalitäts Mängel und wenn sie eben absichtlich sind dann ist es Propaganda wenn sie unabsichtlich sind das ist Dummheit aber es ist noch aufgefallen ist ein interessanter Fall von Dummheit ist nämlich das gleiche wie beim traditionellen aberglauben aberglauben ist im Wesentlichen auch äh falsche und unbegründete Überzeugung über kausalität also da hat jemand ein amulett und sagt das schützt mich davor oder ich hab dieses Kraut gegessen oder sag mal Ich habe nicht Nashorn Nashorn Frauen gemahlen gegessen dann bin ich gesund geworden oder ähm oder auch der Nachbarn mein Acker trägt nichts der Nachbar hat verhext da ist auch was schief läuft das schief mit kausalität zuschreibung da sieht man schon da ist der Mensch anfällig also da kann auch Fehler machen und das geschieht ähm also diese falschen abergläubischen Qualitäts Überzeugung entstehen wenn ein Mensch ähm seine kausalitätsüberzeugung nicht durch kausales denken Form sondern indem er anderen Menschen glaubt und ist jetzt auch es kommt immer wieder ja das ist so gefährlich oder zum Glück ist nicht mehr also es wird ständig suggeriert es sei gefährlich und deshalb glauben die Menschen dass im Fall von Aberglaube weils kausalitätsbehauptung sind die gestürzt sind auf Autorität statt auf eigenes nachdenken ja Wir haben uns ja am Anfang auch unterhalten über ja diese diffamierungsstrategien Verschwörungstheoretiker Spinner wird Köpfe sie schreiben auch darüber dass ja oft eine psychologische Erklärung vorgebracht wird das Leute Überzeugung haben weil sie zum Beispiel mit Ambivalenz nicht so gut umgehen können oder Unsicherheit und sich dann in Verschwörungstheorien flüchten aber eben dass diese psychologische Erklärung keine kein Argument ist für die falschheit der Überzeugung F wenn sie jetzt von aberglauben sprechen oder autoritäts hörigkeit ist es eine ähnliche psychologische Erklärung wo ich dann auch sagen müsste ja da müssen wir vorsichtig sein diese Menschen eben nicht zu diffamieren Es hängt das Es hängt immer daran ob Argumente vorgebracht werden oder nicht und wenns halbwegs sauber ist dann bringt man zuerst die Argumente vor und dann kann man weiter psychologisieren dann kann man auch sagen ja der hat sich das irgendwie so der mag das gerne den Annahme daß irgendeine geheime macht ist man kann so psychologisieren ähm aber es muss zuerst immer das Argument vorgebracht werden und wenn ich mit jemanden Rede der anderer Meinung ist also angenommen sie glauben oder jetzt an am amulette oder so etwas dann bringt es nicht wenn ich ihn nur sage und dann ist es auch etwas unlauter und unfreundlich wenn ich den wenn ich der Person sagen das ist nur Aberglaube sondern den muss ich schon Gründe geben also dem der eine andere Meinung hat die muss man Gründe geben man darf dann weiterspekulieren TU ich ja auch wenn ich sage das ist Aberglaube und Propaganda das darf man machen aber nur auf der auf der Grundlage der Gründe die man vorher gegeben mhm mhm ja sie sagen auch wenn man andere jetzt als Spinner bezeichnet dann ist das zwar erst mal unhöflich aber wenn man dann Gründe vorbringt warum diese Idee vielleicht oder diese Überzeugung spinnert ist dann ist es zumindest F auch erstmal eine Möglichkeit weiterzugehen wenn das aber fehlt dann ist es vielleicht tatsächlich Propaganda oder um die Leute eben davon abzubringen und da wollt ich sie jetzt auch persönlich Fragen also sie forschen über also sie schreiben über gottesbeweise sie forschen über phänomenologie über die protestantische scholastik und jetzt äußert sie sich über corona haben sie selber da auch ein bisschen Angst sozusagen in die Verschwörungstheoretiker Verteidiger Ecke gestellt zu werden also mit den Ecken das sollte man möglichst wenig davon sollte man sich wenigstens möglichst wenig beeinflussen lassen also Ich bin ja Wissenschaftler und Wissenschaftler darf natürlich gibt es Themen wo man sagt das ist jetzt irgendwie nicht populär das ist schlecht für die Karriere aber grundsätzlich dürfen sich Wissenschaftler nicht beeinflussen lassen von diesem Gedanken was sagen dann die andere oder anders gesagt da wo eine Stimmung ist das in einer Wissenschaft gesagt wird Oh wenn ich in diese Richtung weiterforschen oder die Theorie vertrete dann ist es schlecht für meine Karriere oder dann fahren alle mit über mich hier an den Punkt ist funktioniert die Wissenschaft nicht das ist also eine eine dann ist sie praktisch kaputt die Wissenschaft weil dann die wahrheitsfindung nicht mehr gelingen kann wenn dann zufällig die andere stimmt dann ist schadlos geblieben aber Wissenschaft funktioniert nur wenn die andere Position Gehör findet also auch wenn der sich vor bringt nicht dadurch fürchten muss dass seine Karriere beendet also das klingt natürlich nie ganz ideal aber in mir scheint jetzt insgesamt eine Stimmung irgendwas vielleicht auch insgesamt in Deutschland eine Stimmung zu sein so in allen Bereichen wo ein enger Korridor besteht aber auch in der Wissenschaft und wenn man daneben tritt dann ist sofort ist man sofort irgendwie kriegt man als auf Dach das heißt dass die Karriere behindert ist dass die sagen der Spinner so was auch immer das ist betrachte ich ähm mit mit mit Traurigkeit das in Deutschland so wenig Offenheit für andere Positionen besteht und so schnell Sanktionen kommen denn wenn man in der Forschung und auch im nachdenken über Position ja wenn wenn du die Menschen solche solche scheren im Kopf haben und spüren auch wenn ich das mache dann passiert sowieso dann ist die Wahrheit Suche ganz behindert also ganz streng einge äh also dann sucht man gar nicht mehr richtig noch Wahrheit weil eben statt der Gründe dann diesen meinungsdruck und den zu erwartenden Aktionen das ist das denn was die meinen bei mhm ja Hinzu kommt dass eben viele die sich dann Doch dann abseits von der öffentlichen mal öffentlich legitimierten Meinung äußern oft emeritiert sind und nicht mehr so viel zu verlieren haben sie schreiben am Schluss ihres Artikels auch noch über eine erkenntnistheoretische Überlegung dass man jetzt ich auch die etwas schwächere Version einnehmen könnte und Ich bin eigentlich immer ein Verteidiger die Dinge von oder vielleicht ist es oft mein Fehler die Dinge eben etwas vager und schwächer auszudrücken und sie sagen das ist auch gar nicht nötig wenn man jetzt zum Beispiel sagen würde wir wissen nicht genau wie gefährlich das im Kopf ist oder das Einkauf verursacht bei vielen Durchschnitt Gesunde Menschen keine oder leichte Symptome das ist eben eine eine schwächere These und die ist ja immer wahrscheinlicher also mit der schwächere ist man immer auf der richtigen Seite aber sie plädieren dafür hier die stärkere These einzunehmen ja also das sind verschiedene Dinge Obmann also die wissenschaftliche Frage ist eine ist etwas anders zu bewerten Als dann die handlungs Frage bei der wissenschaftlichen Frage sollte man nicht nach kompromissen oder sozusagen nach Sicherheit streben sondern da muss man schauen zu welcher These führen mich die Indizien und dann soll man nicht nur damit man weniger Widerspruch erntet das ein bisschen aufweichen das ist schlechte Wissenschaft also was die wissenschaftliche These betrifft da muss man wirklich den Edition folgen und dann auch die These vertreten die herauskommt wenn es dann um die Handlungen geht äh oder natürlich auch um einen Kompromiss wenn man mit anderen Menschen handelt dann kann man sagen gut du hast die Meinung äh lass uns mal sehen wo der Nenner ist und dann lass uns mal die Risiken abschätzen

Heißt also ich meine das die Indizien sehr klar sind dass das Virus nicht besonders gefährlich ist so aber du hast ein bisschen lange herumgeredet also was ich sagen will ist mal negativ gesehen am Anfang Ich weiß noch da hab ich so ein paar der Geister so Bilder herum aus China wo der junge Leute einfach umgefallen sind und keiner wusste warum die Standard der Kasse auf einmal brachen die zusammen was heute noch nicht was da passiert ist aber es hat sich also bei den Fällen die wir besser beobachten können also unseren in Europa da hat man gesehen also Wir haben das hier nicht erlebt Ich weiß nicht was du in China war aber hier wenn alle den Virus hat dann hat er nichts oder eben grippaler Symptome die wir können auch mal der unangenehmen Atem nix Beschwerden sein jetzt bei den Fällen die ich da gehört habe hab ich nie herausfinden können ob man dann auch auf Influenza getestet hat und so etwas also das immer noch ein Unsicherheitsfaktor wenn man nicht ordentlich dann die Fälle untersucht aber nach allem was ich weiterhin gesehen habe seitdem ich die geschrieben habe ist bei halbwegs gesunden Leuten werden keine oder oder relativ milde Symptome wenn auch unangenehm verursacht und dann bei den Toten da muss man halt die Toten anschauen wo man sagt da ist das corona Virus die ja sehr irreführender Weise alles corona Tote bezeichnet werden wir müssen halt schauen äh ja tritt dieser Tod ähm mit corona auch auf wo sonst keine Faktoren oder nur wenig Faktoren am Werk sind da ist es einfach völlig klar nach allen zahlen also muss dahin der Blick nach Italien weil die darüber Buch geführt haben und dann die gut runterladen kann jede Woche den Report da sieht man die die gestorben sind und Test positiv waren die hatten alle gravierende vorerkrankung ja damit ist für mich der Fall einfach sehr sicher das ist das ist nicht besonders gefährlich so und dann ist in ja bitte ne bitte ja das andere ist natürlich noch was bringen ob die Maßnahmen ich meine selbst wenn man die Frage weil wir jetzt dabei waren ja wie sieht es mit der äh gibts nicht Mittelweg oder so selbst wenn meine These ein bisschen zur Seite stellt und sagt wir wissen es nicht so genau dann frag nochmal was macht ihr jetzt Was ist jetzt mit diesen Maßnahmen die die Welt also an den Abgrund bringen und also viele Menschen in ganz furchtbare äh furchtbares leid bringen und auch viel selbstmorde und also ganz schlimme Dinge wir machen die ganze Kultur kaputte Wirtschaft und auch die Kultur ähm dann schauen wir doch mal was soll das überhaupt bringen also was soll der Lok dann überhaupt bringen und das Argument Am Anfang war ja Platte Köln also ging über die Belastung der Krankenhäuser und die Krankenhäuser sind überhaupt nicht überlastet also das hört man von allen Ecken jetzt die Medien haben das versucht so den Eindruck aufrechtzuerhalten aber es gab so viele Zeugen Berichte aus vielen Ländern sie sagen also ich arbeite im Krankenhaus und bei uns eigentlich nichts los und und und könnte dann nicht der der Grund sein das eben schon die Maßnahmen so früh eingesetzt haben Nein weil die müssen dann ja jetzt alle kommen also das war ja mit dem er 2 17. März da fing das Jan jetzt müssten die ja dann langsam auch kommen diese also flatten der Körper jetzt haben wir auf alle Fälle Platten wenn sie in den ersten 2 Wochen noch dann sag das war vielleicht dadurch verlangsamt aber die müssen ja alle kommen diese diese diese Toten oder die ähm Die Fälle die ins Krankenhaus müssen und die kommen überhaupt nicht und jetzt auch nicht zusehen dass sie kommen jetzt wirds wärmer dann steigt der Vitamin D spiegel oder warum auch immer ähm jetzt ist die grippesaison vorbei und da wird nichts mehr kommen wenn nicht irgendwie weiß nicht was passiert noch das wird jetzt nichts bekommen so und jetzt kann man auch Fragen wofür waren überhaupt also das kann man ja auch den selbstwert den gefährlich gewesen wäre dann haben wir von Anfang an auch erfahrene Leute gesagt ja dann dann versucht man halt den Risikogruppen gute Ratschläge zu geben oder meine also einsperren bin ich immer zurückhalten das nicht also aber gute Ratschläge zu geben zu denen dann auch nicht nur Isolierung und Händewaschen gehört sondern vielleicht auch mal Alkohol weglassen und gut schlafen und nicht aufregen und Wer weiß was noch gibt es ja noch viele Dinge wenn er nichts von gehört nur Lock dann ähm also dass diese Maßnahmen haben selbst wenn das Virus gefährlich ist überhaupt nicht werde gar nicht sinnvoll um die Gesundheit zu schützen wenn man das alles jetzt in Betracht zieht und dann überlegt wo wie konnten wir überhaupt in so eine Lage kommen da könnte man jetzt auch eine schwächere These und eine stärkere These aufstellen die vorsichtige These wäre eben sie haben das eben auch schon angeführt ja Dummheit oder Unvermögen Inkompetenz wenn man sich auch eben angeguckt da das das ja das renommierte Robert Koch Institut da sind ja auch Experten die sich damit auseinandersetzen und jetzt erscheint es doch alles so widersinnig die schwächere These wäre eben ja das ist einfach Inkompetenz die Stärke These wäre wäre eben da ist Korruption im Spiel da ist vielleicht wirklich eine Verschwörung Im Spiel wie welche These würden sie da einnehmen Erste Mal scheint mir sehr weit verbreitet zu sein vielleicht besonders in Deutschland aber nicht nur die Annahme dass Politik das heißt ähm politische Institutionen nicht nur die einzelnen privatleute sondern politische Institutionen handeln in ihrem handeln motiviert werden durch rationale Gründe also zum Beispiel durch das wohl der Bürger also die Menschen nehmen weiterhin doch an dass das Gesundheitsministerium die Handlung des tut deshalb tut weil sie glauben dass das die Gesundheit fördert und die Annahme halt ich jetzt einmal eigentlich für unbegründet das ist eine Art ja andere promo visierung also im persönlichen da geht man mit seinen Freunden so oben da sagt man du wirst doch nicht oder kennt man sie dann auch ein bisschen aber weil da nimmt man so an das ähm die moralischen Gründe oder das gute zumindest eine motivierende Kraft haben es ist überhaupt nicht gesagt dass Behörden und Regierungen so funktionieren dass sie durch moralische Gründe motiviert werden das ist eine Schau auf kann ich jetzt psychologisieren Wunschdenken oder so etwas aber wieso soll denn die Regierung zu unserem wohl Handel und wieso soll das Gesundheitsministerium so handeln dass unsere Gesundheit verbessert wird und dann muss man natürlich empirisch Vorgehen und schauen ja Wir haben in der Vergangenheit gehandelt und kürzere und längere Vergangenheit geben so viel Material um die Hypothese dass die durch Gründe Motive also durch moralische Gründe motiviert werden heftigst in Frage zu stellen also scheint die einfachen Punkte jetzt schon im Einzelfall jetzt hier ja wieso sagen wir uns überhaupt nicht über die stärkung des Immunsystems sagen Urlaub bar und nicht über die anderen Dinge und was was ich dann traurig finde ist das diese Gedanken sind einfach zu bekommen das kann man einfach drauf kommen sie wirken aber nicht sie wird nicht es funktioniert einfach das andere weiter man kann es erkennen das wird auch von vielen gesagt von Experten und online auf youtube ich würd sagen es hat es hat Wirkung und das ist erfreulich immer mehr Menschen fangen richtig an zu denken aber man würde sich Ich würde mir halt denken dass es vielmehr wirkt und viel mehr Menschen einfach nicht mehr glauben also die Professor bakti war das sieht man in seinen Videos als thailänder aus Thailand stammende auch völlig frappiert sagt er dass die Menschen einfach glauben glauben einfach der Regierung und das ist wirklich eine gute Neuigkeit schon gefährlich ist nun hat man ähm sie sind ein bisschen jünger als ich aber nun hatten wir die achtundsechziger die so viel Tamtam gemacht haben mit hinterfragen und kritisch sein und gut man hat damals bei den 68 er schon gemerkt wenn man sie selber hinterfragt das war nicht so gemeint also richtiger Lehrer die haben immer nur gemeint die anderen hinterfragen und wie sie selber und jetzt haben wir auch ähm ein sehr geringe kompetenz der kritik also der kritikfähigkeit die leute viele menschen glauben immer noch den robert koch institut und der regierung und dem minister und das was ich als news darstellen das ist ein Problem Ja erstaunlich war ja auch eben wenn man von Institutionen Schule Universität Bildung aus geht ja das kritische denken kritikfähigkeit analysefähigkeit durch geschult werden sollte zumindest als Kompetenz ist das Jahr angestrebt sie haben sie schließen ihren Artikel mit einem für mich sehr erstaunlichen Satz oder sogar eine Aufforderung äh also erstaunlich im Sinne von dass ich das bei Philosophen und philosophhistorikern sehr selten lese in seiner Klarheit nämlich ein Was ist nun zu tun tun sie alles was gewaltfrei möglich ist um die freiheits berauben Maßnahmen der Regierungen und der Behörden zu beenden ähm ich finde das ja erstaunlich äh freimütig sozusagen und gibt gibt es da bestimmte Maßnahmen oder bestimmte Möglichkeiten an die sich speziell gedacht haben also erstmal ich hab natürlich normalerweise schreib ich das bei meinen Artikel ja nicht ja Leute gefragt ja das ist doch jetzt so abrupt wie soll denn das dahin aber dann hab ich gesagt schaut mal hier das ist eine es wird die ganze Kultur die ganze Wirtschaft wird zerstört gerade wir hatten sowas weltweit noch nicht hier geht irgendwas in einem Maßstab bevor das mir bekannte mir bisher bekannte überschreitet und da setze ich jetzt auch einfach mal so einen moralischen Punkt hin Ich will nicht sagen damit ich nachher später mal bei meinen Kindern besser da stehe aber einfach ja schon also das ist jetzt nicht die Zeit wo man nur philosophische Artikel schreibt das war schon meine Motivation äh Ich glaube dass die das wichtigste ist dass die Menschen nachdenken und sich selber eine Meinung bilden ähm über dieses Virus und über diese Maßnahmen also Fragen weil wie gefährlich ist das Ding wirklich und ähm hab ich und hab ich den Medien oder wem auch immer die Regierung zu viel glauben geschenkt und Wie kann ich das in Zukunft verhindern also dieses aufklärungs Moment selber denken selber eine Meinung bilden nach der Wahrheit suchen ist gar nicht so schwer qualitätsüberlegungen sind zwar etwas knifflig aber wenn man mal anfängt zu Fragen hat mir jetzt Frau Merkel oder Herr sparen oder wieder wirklich ein Argument gegeben dafür mal ein bisschen Intelligenz hat und ein bisschen nachforscht dann stellt man schon fest dann kommt man schon weiter aber man muss diese wahrheitsfrage stellen stimmt das wirklich was sie sagen hat er mir jetzt wirklich ein Argument gegeben und die Verbreitung von diesem ähm von dieser also vom nachdenken und vom hinterfragen halte ich immer noch für das wichtigste jetzt politische Maßnahmen natürlich wird jetzt geklagt gegen die Maßnahmen zum Glück und das ist auch alles sehr gut also wir da einen Weg sieht das ist natürlich wertvoll und jetzt machen sie Demonstrationen also da da findet jeder seinen Weg das ist dann nicht mehr meine mein Spezialgebiet aber dass man das Ich glaube je mehr sich die Einsicht verbreitet und das richtige nachdenken desto besser sind die Chancen dass Schlimmeres sagen wir mal jetzt mal konkret zu nennen sag mal eine impfpflicht ein impfzwang mit einem ja sag mal das ist so das schlimmste was ich mir vorstellen kann oder dann eine dass man nicht mehr reisen darf wenn man diese Impfung nicht hat und sowas das find ich jetzt mal den schlimmsten Eingriff der jetzt so zu befürchten ist abgesehen von der furchtbaren von dem furchtbaren Schaden den der Wirtschaft wurde aber ähm Die Wahrheit verbreiten und dass die Regierung hinterfragen die Leute müssen unbedingt aufhören der Regierung zu glauben müssen aufhören zu meinen dass die Regierung und die Behörden per se was seriöses wären also sie müssen sehen dass die dass das der Staat einfach kein Mensch ist nicht wie ein guter Freund von dem man so weiß das sondern das sind eigene Mechanismen da gehts mehr um also das heißt nicht dass jeder Politiker was böses will das sind dann die meisten Handlung werden sicher so gesetzt aus meinungsdruck oder gruppendruck oder Karriere vorzügen dass du eine sanfte Art der Korruption wo jetzt da welche Absichten sind das is auch wertvoll aber jetzt nicht so meine Kompetenz ähm aber einfach nicht mehr immer das gute an wirklich eine eine ein Denkfehler dass man meint Oh die meinen das doch sicher gut mit uns Nein das ist keine ist keine Tugend so über jemand zu denken sondern man muss realistisch über andere Menschen denken nicht sich was es ist nicht es ist nicht wenn ich über jemanden vom überlege ob er schlechte Absichten hat TU ich kein Unrecht Was muss ich tun äh dann können wir durchaus mit Immanuel Kant schließen fürs erste für heute habe Mut dich deines eigenen verstandes zu bedienen Herr vielen dank für das Gespräch