Kommentare

Kommentar: Achtung Trittbrettfahrer?!

Es ist eine nicht von der Hand zu weisende Frage ist welche Interessen hinter der allgegenwärtigen teilweise überzogenen emotionsgeladenden Corona Berichterstattung stehen könnten? Handelt es sich hier vielleicht neben der medizinischen auch um eine mediale Infektion?

  • Politiker und Behörden haben Anfang Januar wichtige Entscheidungen inkompetent verschlafen oder ausgesessen (siehe SDZ vom 22.01. oder Kommentar Dirk Müller). Hinzu kommt die jahrelange Sparpolitik im Gesundheitswesen, Ärztemangel, mangelnde Vorbereitung auf Notfallsituationen. Diese Personen und Einrichtungen möchten sich nun als Macher oder Retter in Szene setzen um von ihren Versäumnissen abzulenken?
  • Wissenschaftler die sich Forschungsgelder erhoffen oder sich einfach nur im Rampenlicht der Berichterstattung profilieren wollen?
  • Pharmakonzerne möchten mehr Impfstoffe verkaufen, vielleicht sogar eine Impfpflicht für Grippeimpfungen einführen? (siehe Maßnahmen in Dänemark vom 14.03.20 fr.de) und auch Tagesthemen Interview mit Bill Gates. Werden wir uns erst wieder frei bewegen dürfen, nachdem wir mit einem fragwürdig, hastig eingeführten Impfstoff geimpft wurden?
  • Welche Rolle spielen die Bill Gates Stiftung, die WHO, die  Johns Hopkins University (/event-201-pandemic-exercise/), das Robert Koch Institut auf das sich unsere Regierung scheinbar ausschließlich beruft? (siehe auch Kommentar von Herrmann Ploppa)
  • Weshalb setzt die Bundesregierung auf maximale Verängtigung der Bevölkerung? siehe Geheimes Papier des BMI
  • Weshalb erhalten die bis zu 20.000 jährlichen MRSA Toten (siehe scinexx.de) nicht eine ähnliche Aufmerksamkeit?
  • Ablenkungsmanöver von den eigentlichen Ursachen der bevorstehenden Finanzkrise, Rezession …
  • nicht nachhaltig arbeitende, marode „Zombie“ Unternehmen möchten mit Staatskrediten weiter am Leben erhalten werden?
  • Instrumentalisierung von Corona zur Durchsetzung politischer Ziele wie z.B. zunehmende Forderungen nach Zensur, Überwachung …
  • Ablenkung von sonstigen langfristig bedeutenderen Themen?
  • ….

Am Ende wir man einen Virus für alle Folgen verantwortlich machen. Der Virus ist ein ideales Feindbild, man sieht ihn nicht und man kann niemanden für seine Entstehung verantwortlich machen, eine Naturgewalt.

Schauen wir genau hin im Außen und auch auf unser Inneres.

Carsten