Wikihausen: Annalena Baerbock und ihr Wikipedia-Eintrag

Wir haben in den letzten Sendungen von Geschichten aus Wikihausen immer wieder eindrücklich beschrieben, wie jemand durch die Wikipedianer an den medialen Pranger gestellt und öffentlich zur medialen Auspeitschung freigegeben wird.

So geschehen bei Daniele Ganser, Elias Davidsson, Dieter Dehm und vielen vielen mehr. Allerdings sieht das bei Annalena Baerbock und anderen bei den Wikipedianern beliebten Personen ganz anders aus.

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und des Biologen Markus Fiedler wikihausen.de

Die nachfolgenden bzw. vorstehenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Deutungsvielfalt.de ist eine private Webseite ohne kommerzielle oder sonstige Vorteilnahmeabsichten. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Solcherlei Manipulationen von Personen- und Sachartikeln in die ein oder andere Richtung geschehen ausnahmslos in einem politischen Umfeld. Wikipediaartikel werden nach der Weltanschauung der Wikipedianer gefärbt, die sich seltsamer Weise streng an den Vorgaben der transatlantischen Thinktanks und Netzwerken orientiert.

In der heutigen Sendung arbeiten wir folgende Punkte ab:

  • Larry Sanger äußert sich medienwirksam zur Wikipedia
  • Annalena Baerbock wird als Frau aus dem Volke dargestellt, die aus einfachen Verhältnissen stammt.
  • Annalena Baerbock soll duch Fabrikarbeit ihr Studium finanziert haben.
  • Kunterbunte Mischung an Wikipediaeditoren editieren den Artikel
  • Quellenlage entspricht nicht den Wikipediavorgaben
  • Young Global Leader (YGL)
  • World Economic Forum (WEF)
  • Joe Biden und Annalena Baerbock
  • Klaus Schwab
  • Hadmut Danisch hat eine ganz andere Sicht auf Annalena Baerbock
  • Die Grünen werben für eine Netzfeuerwehr zur Manipulation von Internetdebatten.
  • NetzDG ein Wiederläufer, den wir schon von der Amadeu Antoniostiftung kennen.
  • Nillurcheier (Ulrich Leiner 2. Bürgermeister aus Haar, Bündnis90, die Grünen) edtiert im Artikel von der grünen Spitzenkandidatin Annalena Baerbock.
  • Annalena Baerbock (oder ihr Team) schreibt bei Joe Biden 1 zu 1 ab.
  • Fiona B. löscht brisante Passagen aus dem Artikel von A. Baerbock. Warum?
  • Besorgniserregende Verschiebung der Rechtsnorm bezüglich StGB 130 („Volksverhetzung“) und missbräuchliche Nutzung des Straftatbestands.

Stichworte: Cirdan, Annalenasophie, Eli U, Aka, Fossa, Georg Hügler, WeiterWeg, TimDemisch, Eifelochse, DoktorPolyOnePolymer, TheRandomIP, Ziko, Mondänität1990, Scheint sinnig, Fiona B., Young Global Leader, Transatlantiker, transatlantisches Bündnis, Joe Biden,

Nikolai Binner: Die gute alte Nazi Keule!!

Ist Maßnahmen Kritik „AfD Sprech“? Warum hat Baerbocks Lebenslauf einen eigenen Lebenslauf? Und wer hat eigentlich ins Buffet gepisst? Das und vieles mehr in diesem Video !!! P.S: Wenn du feierst, was ich hier mache, dann wäre ich für deinen Support super dankbar, da ich alles auf eigene Kosten produziere und keine Firma/Vereinigung hinter mir habe 🙂

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

sorry für die verspätung leute bin im urlaub deswegen hier meinen beitrag zu den schlagzeilen der letzten 100 jahre die party und eventszene is back es gab antisemitischen demonstration vor der synagoge in gelsenkirchen die tagesschau sagte sofort dazu dass ich wüsste wer an der demo teilgenommen hat irgendwie spannend weil die tagesschau weiß sonst immer wie viele antisemiten auf la corona demo sind aber wenn dann erlebnisorientierte menschen um mal die worte von berlins innensenator andreas geisel zu benutzen vor einer synagoge brüllend heiß juden und vernichtet israel weist tag schauen nicht wer dabei war ja die waren einfach nur erlebnisorientiert das war einfach nur eine aufgebrachte runde erlebnisorientiert ich kann es kaum erwarten bis ich endlich mein jochen schweizer erlebnis gutschein einlösen kann für einmal vernichtung israels vor einer synagoge fordern spaß für die ganze familie vp chef weber von der csu gibt der afb die mitverantwortung ganz ehrlich die fts mir scheißegal so jede andere partei auch aber diese typen ja also ich meine guckt euch an müssen kfd wähler wir wissen ja alle wie viel einfluss die afc auf die meinungsbildung unter muslimen in deutschland hat alter die afd ist bei muslimen so beliebt wie logik bei radikalen feministin der weber hatten schuss-der leber ist der einzige weg nach mekka schicken könnten dann würde sich immer noch denken ja so gut sieht ja aus wie auf dem parteitag ihr alter was da abging war nicht erlebnisorientiert sondern judenhass testen das war quasi heldmans telegramm kanal als versammlung apropos hildmann ich freue mich bereits auf sein neues kochbuch das in den startlöchern steht mein mann aber wenn ihr jetzt denkt dass ich mich in irgendeiner form zu palästina oder israel äußert vergiss es und zwar nicht weil ich angst sondern einfach keine ahnung habe ich war noch nie wählen ich habe keinen ernstzunehmenden abschluss ich bin kein politikwissenschaftler ich hab keine ahnung von gar nix ich bin wie annalena baerbock in lustig wo wir schon beim thema sind annalena baerbock die deutschen medien leben sie hier zb annalena baerbock weil nichts gegen sie spricht die überlegene sie sieht einfach mega gut aus oder hier im deutschlandfunk annalena baerbock dynamisch kompetent gut vorbereitet oder hier im playboy annalena baerbock 90-60-90 multiple orgasmen kein begriff lex ja die frau kann alles sogar master machen oder bachelor es kam heraus dass ihr bildungsweg er ein ein bildungsweg war und man beim lesen ihres lebenslaufs noch öfter angelogen wird als nach zwei minuten tagesschau aber das redaktions netzwerk deutschland war natürlich sofort zur stelle und schrieb folgendes in den sozialen netzwerken wird über die studienleistungen der 40-jährigen debattiert teils auch polemisch und interessierten rechten kreisen deutsche medien unterstellen den leuten die sie nicht mögen rechte gesinnung was ein kreativer schachzug das haben das haben ja noch nie gemacht liebe medien es gibt einen unterschied zwischen rechts sein und recht haben sprachlich kleiner unterschied der aber in der realität sehr viel ausmacht des weiteren schreiben sie kanzlerin angela merkel wurde immer wieder auch attackiert weil sie eine frau ist das gleiche schicksal erhalten und grünen kanzlerkandidaten aber limburg alter die wird nicht attackiert weil sie eine frau ist sondern weil sie annalena baerbock ist hier wird kein geschlecht angegriffen sondern dummheit und hochstapler reidy dass es gegen werbung frauenfeindlich zu nennen ist genauso dumm wie den lathen tätern männer freundlichkeit zu unterstellen naja aber wenigstens geht sie bescheiden mit ihrem bildungsweg um manchen dingen sind wir einfach sehr anders und dann gibt es natürlich themen ja vom hause her kommt er hühner schweine weiß nicht was kühe melken ich komme er aus dem völkerrecht ja da kommen wir aus ganz anderen welten im zweifel alter wieso ist diese frau überhaupt noch im amt der lebenslauf wurde in letzter zeit heftiger bearbeitet als die zehn kilo hackfleisch in einer gefriertruhe wenn ich mich einsam fühle ihr lebenslauf wurde ständig verändert weil stand jetzt elf falschangaben drin standen alter der box lebenslauf ist der einzige lebenslauf den ich kenne deren eigenen lebenslauf hardware box lebenslauf hat keine lücken sondern der box lückenhaften lebenslauf aber ja die angriffe auf berbalk sind purer sexismus etwas was deutschen medien zutiefst verurteilen nicht wahr was hat christian ehring eigentlich noch mal im öffentlich-rechtlichen über alice weidl gesagt weil sie sich gegen politische correctness ausgesprochen hat ja mal schluss mit der politischen korrektheit lasst uns alle und korrekt sein da hat die nazi schlappe doch recht war das ungerecht genug ich hoffe das kabarett ja also das ist natürlich kein sexismus oder rohkost verlosung das ist kreatives kabarett so ganz ohne witz jemanden nazis lampe nennen das kabarett ja das ist das niveau der comedy autoren im öffentlich-rechtlichen durch meine arbeit als kombi den kenne ich natürlich den autor dieses wird es persönlich und ich habe ihn natürlich gefragt wie es sein kann dass er für so unglaublich schlechte arbeit bezahlt wird und er sagte dazu ich finde ich die aktion findet keine mutter du schießt klicke dich und deine mutter und den vater naja wenigstens sagt er was er denkt leute genau aus dem grund will keine sommer gez-gebühren zahlen was erwartet ihr denn dass sie den freifahrtschein hat jeden kroner maßnahmen skeptikern die rechte ecke zu drängen und menschen die aufgrund systematischer zensur parallelen zu den anfängen des dritten reichs ihnen holocaust bei harmlosem unterstellen gleichzeitig aber alice weidl eine nachttischlampe nennt was nach euren eigenen maßstäben eigentlich die reinste form der holocaust waren lösung sein müsste weil ich weiß nicht was frau weil alles so von sich gibt aber ich bezweifle dass sie fordert dass wir juden vergast und ganz ehrlich ihr seid das öffentlich-rechtliche feiert eure scheiße autoren bezahlt mich dann dann packe ich eure beleidigungen wenigstens noch einen guten witz freilich schreibt auch meinetwegen für eure agenda in der alles und jeder als nazi dargestellt wird komm ich gebe euch eine kostprobe witz nummer eins wenn alice weiter nickerchen macht um kraft zu tanken ist es danken white power nap wird es nochmal zweiten welcher mercedes ist bei der ft am beliebtesten ads s-klasse leute ich schreibe euch diese tracks jobs sogar gratis aber bitte macht was die deutsche comedy landschaft nicht so ein elender haufen bleibt in der uns nazis lampe als york verkauft wird sorry leute ich weiß es war jetzt ein bisschen an ri label essen ist ein comedian thema ganz ehrlich ersetzt baerbock mit wagenknecht und plötzlich haben wir keine frauenfeindlichen kommentare mehr und das liegt nicht daran dass sahra wagenknecht und penis sondern im gegensatz zu berbalk was auf dem kasten hat es gibt ja leute die sahra wagenknecht fdp vorwerfen weil corona maßnahmen kritik gilt ja bei manchen als afd sprich um mal zu verdeutlichen wie dumm diese behauptung ist hier ein beispiel stell dir vor du bist auf einer party und jemand ist ins bisher ein polder ist auch auf der party und holger schlägt gerne kinder und alle wissen das ja also das in bedenklicher typ und holger sagt jetzt aber leute cup ist gerade jemand ins befreien und alle anderen sagen jetzt aber ich sehe kein der landesbetrieb ist das mal wieder typisch holger ja doch holger schlägt ja auch kinder und dann kommst du in die runde und sagt ey leute guck mal da hat jemand ans buffet rein und plötzlich sagen alle so ja so dass mal wieder diese typische holger sprecher zunächst wohl auch gerne kinder und du denkst du nur so etwas was hat das jetzt mit olga zu tun da bist du als buffet rein wenn öffentlich rechtliche und politik die debatte die wir schon längst haben müssten nicht nur nicht führen sondern aktiv verhindern indem sie jedem der sie führen will als nazi oder rechts diffamiert dann habt ihr die debatte der fdp überlassen das ist eure schuld maßnahmen kritik ist kein afd spricht sondern spricht weiß dass ich mein spricht spricht cancer liebe politik und medien ihr habt die debatte sabotiert maßnahmen kritiker wurden von öfter zur schnecke gemacht als thailändischer männer von schönheits chirurgen zu behaupten corona maßnahmen kritik wfp-sprecher ist wie zu behaupten ist wer hitler spreche sich für den ausbau des straßennetzes einzusetzen egal ob jude oder christ egal ob mann oder frau egal ob um gangster oder jemand mit grundrechten am ende des tages wollen wir doch alle nur das gleiche sagen können was wir denken und jens spahn zurücktreten sehen das gesundheitsministerium unter span hat masken gestellt dann festgestellt dass diese unbrauchbar sind weil sie nicht den standards entsprechen und wollte diese dann an hartz 4 empfänger und behinderte verteilen ganz ehrlich wenn sparen will dass diese masken bei behinderten landen dann hätte sie doch einfach gleich behalten können alter kann mich irgendwie mal erklären wieso der typ immer noch im amt das der typ hat mehr scheiße gebaut als architekten in ludwigshafen immobilienaffäre spendenaffäre unbrauchbare maske für hartz iv empfänger und behinderte der typisch rubbellose als frauen die sich schon die fans account machen um dann nicht mal nackt fotos hochzuladen als es an der zeit war impfstoff für die ältere bevölkerung bereit zu stellen ist dem typ mehr durch die lappen gegangen als nach prostituierten nach 40 jahren berufserfahrung der typ hatte schon zehn mal zurücktreten müssen aber das einzige mal als jens spahn zurücktrat war als er im kindergarten von einem kind getreten wurde und dann halt zurücktrat apropos impfstrategie das ist für alle die es so eilig haben kinder und jugendliche zu impfen kein witz die prozentuale wahrscheinlichkeit dass ein kind oder jugendlicher mit einem schweren kursverlauf im krankenhaus landet ist ungefähr so hoch wie vom blitz getroffen zu werden heißt das jetzt dass wir kinder nicht impfen lassen sollten nein viel zu gefährlich so machen das heißt einfach nur dass du sie ab jetzt nicht mehr draußen rumlaufen lassen sollten ohne blitzableiter und deshalb fordere ich blitzableiter pflicht für alle kinder ab zwei jahren leute haben mich gefragt ob ich mich impfen lasse und er selbstverständlich lasse ich mich impfen ich meine wer sind denn die die uns seit monaten dazu bringen wollen uns impfen zu lassen tag milliardäre politiker pharmalobby und mainstreammedien und winker man mehr traum als tech milliardär politikern pharmalobby und mainstreammedien sein immunsystem lächerlich was du bist am ende angekommen ich hoffe ich konnte ich den irgendeiner form entertainer oder vielleicht sogar zum lachen bringt wenn ja würde ich mich riesig riesig über die spende von mir freuen damit ich mir das nächste mal eine warme dusche leisten kann statt mich selbst an pinkl zu müssen meine kontodaten mein paypal account sogar meine crypto watts stehen hier in der video beschreibung bei youtube oder hier bei facebook und ich blende sie jetzt am ende des videos noch mal ein

Sahra Wagenknecht: Grün wählen, schwarz ärgern? Zum Hype um eine Mogelpackung

Seit die Grünen Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin ausgerufen haben, können sich viele Medien gar nicht mehr einkriegen vor Begeisterung. Auch Führungskräfte der deutschen Wirtschaft spenden den Grünen nicht nur Applaus, sondern Geld – in Baden-Württemberg haben sogar Rüstungskonzerne schon ihre Liebe für die Grünen entdeckt. Man wittert wohl Bombengeschäfte, nachdem sich Frau Baerbock gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Macron für mehr „robuste Militäreinsätze“ stark machen will. Offenbar erwartet auch kaum jemand in den Führungsetagen, dass die Grünen für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen, Umverteilung von oben nach unten durchsetzen oder Konzerne mit harten umweltpolitischen Auflagen belästigen könnten. Warum auch? Grüne Umwelt- und Klimapolitik setzt nicht bei der Produktion an, sondern läuft daraus hinaus, viele Produkte sowie die Mobilität so zu verteuern, dass sie sich in Zukunft nur noch eine Minderheit leisten kann. In Berlin etwa arbeitet eine grüne Verkehrssenatorin daran, die S-Bahn zu privatisieren und in möglichst viele kleine Teile zu zerstückeln. Aber klar: Die grüne Klientel wohnt ja nicht in den Randbezirken, sondern in der Innenstadt. Und da soll Platz geschaffen werden auf den Strassen durch eine Citymaut – damit jene, die sich eine solche Maut leisten können, in Zukunft freie Fahrt haben. Mein Video der Woche über grüne Alibipolitik, die für die Mehrheit teuer – und in der Außenpolitik für uns alle sehr gefährlich – werden kann:

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Epoch Times: DIE „VIELVERSPRECHENDSTEN FÜHRUNGSKRÄFTE UNTER 40 JAHREN“ Annalena Baerbock, Jens Spahn und das Weltwirtschaftsforum

Da Annalena Baerbock heute am 19. April 2021 zum Kanzlerkandidaten der Grünen bestimmt wurde rufen wir unseren Lesern noch einmal diesen Artikel vom 14. Dezember 2020 in Erinnerung.

Annalena Baerbock (Grüne), Anahita Thoms (Anwältin bei Baker McKenzie), Ludovic Subran (Chefvolkswirt bei der Allianz) und Fabio Ziemssen (Direktor, Food Innovation, NX-FOOD) haben eine Gemeinsamkeit.

Sie sind die deutschen Teilnehmer der „Class 2020“ im Forum of Young Global Leaders – welches vom Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, initiiert wurde. Es ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung, die zum Weltwirtschaftsforum gehört.

Auch Jens Spahn, Emmanuel Macron und Gregor Hackmack, der Gründer der Online-Petitionsplattform change.org, haben das Programm durchlaufen. Die Gemeinschaft der Young Global Leaders besteht mittlerweile aus mehr als 1.300 Mitgliedern und Alumni.

lesen Sie bitte hier weiter:

epochtimes.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-jens-spahn-und-das-weltwirtschaftsforum-a3402541.html

Die nachfolgenden bzw. vorstehenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Deutungsvielfalt.de ist eine private Webseite ohne kommerzielle oder sonstige Vorteilnahmeabsichten. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Aufnahmebedingung: Die „vielversprechendsten Führungskräfte unter 40 Jahren“

Im Jahr 2020 wurden 115 Young Global Leaders aufgenommen. Sie werden in „einer transformativen fünfjährigen Erfahrung dazu inspiriert, mutig zu sein und ein Gefühl der gemeinsamen Verantwortung, Wirkung und Ambition zu übernehmen“, wie Young Global Leaders schreibt.

Aufgenommen werden einflussreiche Menschen, die „die Welt zu einem besseren Ort machen wollen“: Die „vielversprechendsten Führungskräfte unter 40 Jahren – Menschen, die Innovationen für einen positiven Wandel in der Zivilgesellschaft, Kunst, Kultur, Regierung und Wirtschaft vorantreiben. Indem man sie mit einer Gemeinschaft bemerkenswerter Gleichgesinnter verbindet und weiter in ihre Führungsfähigkeiten investiert, will man über fünf Jahre hinweg einen Welleneffekt erzeugen, der ihren Organisationen und der Welt zugute kommt.“

Die Kandidaten werden alljährlich öffentlich nominiert, vom Forum of Young Global Leaders und dem Weltwirtschaftsforum bewertet, interviewt und schließlich von einem Auswahlkomitee beurteilt. Aus rund 1000 Vorschlägen werden 100 bis 150 Personen ausgewählt, die dann das auf jeweils fünf Jahre angelegte Führungsprogramm absolvieren.

Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, verfolgt mit dem Programm das Ziel eines kontinuierlichen, weltweiten Netzwerkaufbaus. Er schreibt dazu: „Wenn die Young Global Leaders das Fünfjahresprogramm abgeschlossen haben, werden sie eingeladen, der Alumni-Gemeinschaft beizutreten, wo sie ihre Führungsreise fortsetzen und ihr Engagement für das Weltwirtschaftsforum sowie die Aktivitäten und Veranstaltungen der Young Global Leaders aufrechterhalten können. Alumni dienen als Stewards des Forum of Young Global Leaders, unterstützen den Auswahlprozess und fungieren als wertvolle Mentoren für neue Mitglieder. Unsere Alumni sind für unseren anhaltenden Erfolg von entscheidender Bedeutung, da sie neue Kooperationen oft unterstützen und anleiten und dazu beitragen, die wirkungsorientierte Denkweise der Gemeinschaft zu fördern.“

Die deutschen Teilnehmer werden auf der Website so beschrieben

Annalena Baerbock – Co-Parteivorsitzende, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Annalena Baerbock ist Vorsitzende der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Deutschland und wurde kürzlich mit dem besten Ergebnis einer Parteivorsitzenden aller Zeiten wiedergewählt. Seit 2013 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages und setzt sich für die Themen Umwelt, Jugend und Europa ein.

Ludovic Subran – Chefvolkswirt, Allianz

Ludovic Subran leitet die Wirtschaftsforschung beim größten Versicherer und Investor in Europa. Er hat die Politik in über 30 Ländern mitgestaltet und beeinflusst als Vorstandsmitglied mehrere Organisationen.

Anahita Thoms – Internationale Handelsrechtspraxis, Baker McKenzie

Anahita Thoms ist eine preisgekrönte Anwältin, die sich in ihrer Praxis auf globale Untersuchungen im Bereich des internationalen Handelsrechts, einschließlich Sanktionen, Exportkontrollen, Überprüfung ausländischer Investitionen, Datenschutz, Wirtschaft und Menschenrechte konzentriert. Sie leitet die internationale Handelspraxis von Baker McKenzie in Deutschland und ist Mitglied des regionalen Lenkungsausschusses der Compliance & Investigations Group der Kanzlei für Europa, den Nahen Osten und Afrika. Sie ist eine regelmäßige Rednerin und Moderatorin zu verschiedenen Themen, wie Handel, Nachhaltigkeit, Ethik und KI. Anahita engagiert sich für die Gesellschaft und setzt sich leidenschaftlich für die Menschenrechte und den Kampf gegen moderne Sklaverei ein. Sie ist die Mitbegründerin der Initiative United Against Modern Slavery.

Fabio Ziemssen – Direktor, Food Innovation, NX-FOOD

Fabio Ziemssen arbeitet seit einem Jahrzehnt an der Spitze der Food-Tech-Entwicklung in Deutschland und Europa, um ein starkes Ökosystem für Innovatoren, Visionäre und Gründer zu schaffen. Er hat eine Reihe von Communities aufgebaut, darunter die Alternative Protein Association, den Next Generation Food Think Tank und Foodnext, und hat Workspaces und Innovation Hubs wie Food2025.de und Super7000 geschaffen. Im Jahr 2017 wurde er von „Business Punk“ zum Top-Leader in Sachen Lebensmittelinnovation in Deutschland gewählt.

Im Jahr 2020 gehören auch andere bekannte Namen dazu

Alicia Garza – Mitbegründerin von BlackLivesMatter und des Black Lives Matter Global Network.

Sanna Marin – Premierministerin von Finnland. Marin ist die jüngste Ministerpräsidentin in der finnischen Geschichte und das jüngste weibliche Staatsoberhaupt der Welt. Sie fördert neue Ansätze für die Zukunft der Arbeit, der sozialen Dienste und der Gleichberechtigung der Geschlechter in ihrem Land und in der Welt.

Larry Madowo – Der BBC Africa Business Editor startete sechs neue Business-TV-Shows für das afrikanische Publikum in Englisch, Französisch und Swahili. Madowo ist auch als Korrespondent für BBC-Radio und -Fernsehen tätig und hat aus mehr als 40 Ländern berichtet.

Die vollständige Liste der „Class 2020“

Ugyen Dorji, Byju Raveendran, Bhavin Shah, Nicole Vogrin, Rebecca M. Heller, Barbara Maul (Mulvee), Karen Karniol-Tambour, Jack Conte, Brandon Stanton, Megan Rapinoe, Kate Brandt, Mei Mei Hu, Emi Nakamura, Pamela Chan, Komal Dadlani, Kabir Sehgal, Jukay Hsu, Aslihan Denizkurdu, Gregg Treinish, Stacey Tank, Griffin R. Myers, Sally Shin, Jason Camm, Leland Maschmeyer, Fredros Okumu, Faraja Nyalandu, Larry Madowo, Chinny Ogunro, Lamya AlHaj, Noor Sweid, Fainy Sukenik, Mayur Patel, Raya Yusuf-Sbitany, Ines Arrimadas, Annalena Baerbock, Niki Kerameus, Gabriel Attal, Kristo Kaarmann, Joelle Faulkner, Michael Kratsios, Kush Saxena, Muhammad Hammad Azhar, Fabio Ziemssen, Gabriel Marcolongo, Faisal Alibrahim, Marga Gual Soler, Maryam Monsef, Carlalberto Guglielminotti, Niklas Adalberth, Thani Ahmed Al Zeyoudi, Christian Zeinler, Mette Lykke, Sanna Marin, Matthew Caruana Galizia, Tunde Kehinde, Kojo Oppong Nkrumah, Eduardo Figueiredo Cavalheiro Leite, Johana Bahamon, Susana Sierra, Elisa Vegas, Bernardo Asuaje, Veronica Ruiz del Vizo, Jesús Cepeda, Akshay Naheta, Kate Gallego, Lauren Underwood, Ludovic Subran, Zhu Xiaoxuan, Yasui Yoshiki, Akiko Naka, Hyungu Dave Cho, Fang (Miranda) Qu, Katsuya Uenoyama, Tianshi Chen, Fumiaki Kobayashi, Stephanie Lo, Weiwei Xing, Jin He, Nancie Zhu, Chew Shou Zi, Ying Jiang, Qiaomei Fu, Otto Sonnenholzner, Paula Ingabire, Krasna Cham, Elisha London, Cherrie Atilano, Manuella Kaster, James Rogers, Alicia Garza, Viridiana Rios, Rafael Paz, Delfina Irazusta, Caroline Malcolm, Yetnebersh Nigussie, David Ikkersheim, Shani Senbetta, Anahita Thoms, Aurelie Adam-Soule Zoumarou, Gaurav Gupta, Wan Nadiah Wan Mohd Abdullah Yaakob, Tara Singh Vachani, Shauna Aminath, Golriz Ghahraman, Atika Rehman, Sarah Chen, Grace Natalie Louisa, Swapan Mehra, Pradip Pariyar, Vivek Salgaocar, Jeffrey Lu, Vinati Mutreja, Henry Motte-Muñoz, Veronika Linardi

Frühere deutsche Teilnehmer

In den Vorjahren nahmen folgende Menschen für Deutschland laut Angaben der Website an dem Programm teil:

Das Forum of Young Global Leaders bezeichnet sich als „eine Gemeinschaft, die die Vision, den Mut und den Einfluss hat, positive Veränderungen voranzutreiben.“

reitschuster.de: Warum Merkel keinen CDU-Wahlsieg möchte. DDR-Bürgerrechtlerin rechnet mit der Kanzlerin ab.

In etlichen Kommentaren zum Kanzlerkandidaten-Machtkampf in der Union ist zu lesen, das Spektakel solle von dem geplanten Angriff auf das Grundgesetz mittels Novellierung des so genannten Infektionsschutzgesetzes ablenken. Das ist nicht ganz falsch. Aber es steckt viel mehr dahinter. Es geht um die endgültige Eliminierung des ehemaligen Erfolgsmodells CDU zugunsten einer zweiten links-grünen Partei. Von allen möglichen Kanzlerkandidaten ist nur Markus Söder dumm und/oder charakterlos genug, die Mission von Kanzlerin Merkel zum bitteren Ende führen zu wollen.

Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld. Quelle des Beitrages: https://vera-lengsfeld.de/2021/04/16/mit-soeder-wird-die-zerstoerung-der-cdu-besiegelt/#more-5935

lesen Sie bitte hier weiter:

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden bzw. vorstehenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Deutungsvielfalt.de ist eine private Webseite ohne kommerzielle oder sonstige Vorteilnahmeabsichten. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Ich kenne Angela Merkel seit 1990 und weiß aus ihrem eigenen Mund, dass sie die CDU im Grunde immer abgelehnt hat („Mit der CDU will ich nichts zu tun haben“ zu Ewald König. „Ich will nicht aussehen wie eine West-CDU-Tussi“ zu mir). Für sie war die Partei die einzige Option, in die große Politik einzusteigen, nachdem Lothar de Maizière sie erst zu seiner stellvertretenden Regierungssprecherin gemacht und dann erfolgreich für das Kabinett Kohl vorgeschlagen hat. Sie wurde Ministerin für Frauen und Jugend und beerbte de Maizière als stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU.

Aber die Partei, der sie formal nie beigetreten ist, sondern in die sie als Mitglied des „Demokratischen Aufbruchs“ übernommen wurde, hat Merkel nur als Machtvehikel gedient. Eine andere Verbundenheit hat es nach meiner festen Überzeugung nie gegeben. Das war immer Merkels Stärke. Sie konnte frei agieren, ohne durch emotionale Bedenken gehindert zu werden. In ihrer Zeit als Parteivorsitzende, verstärkt als Kanzlerin, hat sie die CDU immer weiter nach links verschoben.

Atomausstieg als Hochzeitsgeschenk

In der Zeit der ersten Großen Koalition witzelten die Sozialdemokraten, Merkel sei die beste Sozi-Kanzlerin aller Zeiten. Dann verging ihnen das Lachen, weil Merkel zwar sozialdemokratische Politik machte, es der SPD aber nicht nützte, sondern schadete. Die schwarz-gelbe Interims-Regierung hat die Linksverschiebung der CDU zwar gebremst, aber nicht gestoppt. Den Blitzausstieg aus der Atomenergie konnte oder wollte auch die FDP nicht verhindern.

Offiziell war das Merkels Reaktion auf den Tsunami in Japan, jedoch hatten die Grünen zuvor intern signalisiert, dass es keine Koalition mit der Union wegen der beschlossenen Verlängerung der Laufzeit für die AKWs durch die schwarz-gelbe Regierung geben könne. Die Parteispitze der Grünen hätte zwar sehr wohl verstanden, dass Merkel mit dieser Laufzeitverlängerung von den Atomkraftbetreibern das Geld für die Realisierung der Energiewende einsammeln wollte. Die Basis würde das aber nicht mittragen, erklärte mir während einer Sommerparty am Wannsee der Büroleiter von Claudia Roth. In der zweiten Großen Koalition wurden noch mehr grüne Themen fokussiert. Die von Claudia Roth geforderten offenen Grenzen wurden 2016 von Kanzlerin Merkel realisiert.

Eine dritte GroKo sollte es eigentlich gar nicht geben. Aber für Schwarz-Grün reichte es nicht, weil die Grünen 2017 als schwächste Partei in den Bundestag einzogen und man gezwungen war, mit der FDP zu verhandeln. Die aber wurde so arrogant abserviert, dass der genervte Christian Lindner ausstieg.

Die SPD, statt die Chance zu bekommen, sich in der Opposition zu erholen, musste wieder mitregieren und leidet seitdem an anscheinend unheilbarer Schwindsucht. Warum eine 15-Prozent-Partei noch einen Kanzlerkandidaten aufstellt, hat eher mit der Macht der Gewohnheit zu tun als mit einer reellen Chance, als stärkste Partei bei den nächsten Wahlen hervorzugehen.

Die Grünen sind die treuesten Verbündeten von Merkel

Die vierte Merkel-Regierung ist die ganz große Koalition, denn sie hat die grüne Regierungspartei im Wartestand mit im Boot. Die Grünen sind die treuesten Verbündeten von Merkel, das beweist erneut ihre bedingungslose Gefolgschaft zur Aushebelung des Grundgesetzes mittels einer Novelle des Seuchenschutzgesetzes. Merkel hat offensichtlich das Ziel, am Ende ihrer Amtszeit noch die Axt an den Föderalismus zu legen, der doch verhindern soll, dass es in Deutschland wieder zu einer Zentralmacht kommt.

Diese kurze Geschichte muss man sich ins Gedächtnis rufen, wenn man begreifen will, worum es bei der Kanzler-Frage in der Union wirklich geht.

Es stehen sich zwei konträre Positionen gegenüber: Armin Laschet hat erkannt, dass Deutschland heute ein Sanierungsfall ist und das Land, mit ihm die CDU, eine grundlegende Erneuerung braucht. Auch Friedrich Merz ist das klar, deshalb unterstützt er seinen ehemaligen Widersacher Laschet. Beide stehen für einen Bruch mit der Politik Merkels und einen Neustart. Merz hat recht, wenn er sagt, dass Deutschland nur noch drei Prozent von einer Kanzlerin Baerbock entfernt ist, und er wolle das verhindern.

Markus Söder dagegen steht für eine Fortsetzung der Merkel-Politik. Wer Merkel-Stimmen will, müsse Merkel-Politik machen, verkündete er. Sein Generalsekretär Markus Blume sekundiert: „Wir wollen die Erfolgsgeschichte, das Erbe von Angela Merkel, fortsetzen.“ Nun werden die Merkel-Stimmen immer weniger. Auch wenn sie bei den Wahlen als Siegerin hervorging, dann nicht, weil sie historische Erfolge erzielt hätte, sondern von der Schwäche der Gegner profitierte.

Söder wird den Grünen ins Kanzleramt helfen

Merkels Politik hat Deutschland tiefgreifend verändert, aber nicht zum Besseren. Sie hat einerseits die AfD hervorgebracht und andererseits die Grünen stark gemacht. Innerhalb von nur vier Jahren ist aus der schwächsten Oppositionspartei im Bundestag eine Partei geworden, die nicht nur einen Kanzlerkandidaten aufstellen, sondern sich echte Chancen auf das Kanzleramt ausrechnen kann. Wenn Söder Kanzlerkandidat werden sollte, wird er den Grünen ins Kanzleramt helfen.

Ich habe es in früheren Texten schon ausgesprochen und wiederhole es jetzt: Meiner Meinung nach will Merkel keinen Sieg der Union bei der nächsten Bundestagswahl, weil das für sie die einzige Chance ist, dass eine Bilanzierung ihrer Politik unterbleibt.

Söder ist der Garant dafür, dass Deutschland als Sanierungsfall im Wahlkampf nicht zur Sprache kommt. Sobald Söder nominiert ist, wird das einsetzen, was im „Spiegel“ bereits vorexerziert wurde: Es werden alle seine sich widersprechenden Äußerungen seziert und ihm von den Altmedien um die Ohren gehauen werden. Die Altmedien, die voll auf Baerbock-Hype setzen, werden in Söders Maskengeschäfte und die Subventionen für die Firma seiner Frau schauen. Gegen Baerbock wird der Haudrauf aus Bayern alt aussehen. Medienprofi ist sie so gut wie er. Inhaltlich hat er nichts zu bieten. Sie wird ihm und der Öffentlichkeit vorführen, dass grüne Politik immer noch besser vom Original gemacht wird als vom Plagiat.

Armin Laschet ist die einzige Chance für die Union, sich aus der links-grünen Ecke freizuschwimmen und eigene inhaltliche Akzente zu setzen. Verstärkt mit der Wirtschafts- und Finanzkompetenz von Friedrich Merz könnte das die drohende Niederlage und den Zerfall der CDU abwenden.

Das sage ich nicht, weil ich eine Anhängerin von beiden wäre, sondern weil ich Angst um Deutschland habe, das Besseres verdient hat, als endgültig demontiert zu werden.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Dieser Artikel ist auch auf Vera Lengsfelds Blog und auf der Achse des Guten erschienen.



Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen, ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Sie betreibt einen Blog, den ich sehr empfehle. Sie finden ihn hier.

deutungsvielfalt.de: „Superwahljahr 2021“ – Mit den Grünen in einen Öko-Totalitarismus?

Aus der Klausur der Grünen erfahren wir von Annlena Barbock den Anspruch ihrer Partei auf das Bundeskanzleramt:

„Jetzt geht in 21 darum das unvorstellbare im positiven Dinge möglich zu machen auch als Underdog ein Anspruch nicht nur zu stellen, sondern den Menschen eine Auswahl dafür zu geben Unwahrscheinlichkeiten an der Wahlurne in Wahrscheinlichkeiten umzusetzen“ (Quelle Tageschau vom 11.01.2021)

Sind wir mit den Grünen auf dem Weg in einen Öko-Totalitarismus? Die Grünen scheinen einen autoritären Staat mit totalitären Tendenzen im Sinne ihrer Weltanschauung bauen zu wollen. Sie planen im Sinne ihrer Ideologie (Klimaschutz) Milliarden Investitionen in die öffentliche Daseinsvorsorge in Schulen Krankenhäuser oder Innenstädte. Wollen Sie so einen Staat bauen, der in ihrem Sinne „funktioniert“. Sind damit auch in diesem Sinne funktionierende Bürger gemeint?

Robert Habeck von den Grünen propagiert einen Staat:

„der den Menschen nicht Knüppel zwischen die Beine schmeißt, sondern als Dienstleister funktionsfähig ist, den Menschen das Leben möglichst bequem macht, die Dinge für sie organisiert, damit dann das private Leben gut beschirmt und gut geschützt verlaufen kann.“ (Quelle Tageschau vom 11.01.2021)

Wird es nach den totalitären Corona-Lockdowns und dem Deckmantel des Klimawandels auch eine Verbotskultur im Sinne einer grünen Umweltpolitik geben?

So musste 2020 bereits eine Überlastung auch unter Grüner Regierungsverantwortung kaputt gesparter Krankenhäusern für das Verbot des Silversterfeuerwerks herhalten. Wird es Silvester 2021 ebenso kein Feuerwerk wegen einer in der Jahresbilanz vernachlässigbaren der Feinstaubbelastung geben?

Die Jahresauftaktklausur der Grünen in der Tagesschau vom 11.01.2021

i

Die Deutsche Wirtschaft: Roland Tichy: Unter Merkel wird es immer selbstgemachte Krisen geben – Ausblick 2021

„The Great Reset“

Roland Tichy ist einer der einflußreichsten Publizisten Deutschlands. Mit seinem Magazin und Onlineportal Tichys Einblick bildet der ehemalige Chefredakteur von Impulse und Wirtschaftswoche die Speerspitze einer kritischen liberal-konservativen Gegenöffentlichkeit. Entsprechend deutlich geht Tichy im Interview mit Michael Oelmann mit dem wirtschaftspolitischen Regierungshandeln ins Gericht: „Die Politik verschärft Probleme, anstatt sie zu lösen“. Die deutsche Regierungspolitik verfahre nach dem Prinzip, die Menschen in ständiger Erregung und Aufregung zu halten, um die Regierung als Problemlöser von Problemen hinzustellen, die sie selber erst geschaffen habe, meint Tichy angesichts der Energie- und Flüchtlingskrise. Auch der Corona-Krise hätte mit gezielteren Maßnahmen besser begegnet werden können, in dem beispielsweise Pflegeheime und besonders betroffene Gruppen gesichert worden wären. Stattdessen würde die Krise auf Bevölkerungsgruppen ausgeweitet, die damit gar nicht zu tun hätten. In Deutschland würde mittlerweile die Vorstellung genährt, „unser Leben sei zu gut und muß sich irgendwie ändern“. Doch der Versuch, die komplexe und gut austarierte Wirtschaft durch Planwirtschaft umzubauen, sei historisch immer schon gescheitert. Am Beispiel der Energiepolitik könne man sehen, was dabei herauskäme: „Sie aufwendig, sie ist teuer, sie zerstört Landschaften – ist das ein wirklich ein Erfolg?“ fragt Roland Tichy. Die Interviewreihe von DDW Die Deutsche Wirtschaft steht unter dem Thema „Ausblick“. Roland Tichy sieht vor allem wachsende Spannungen, die sich aus der Zerstörung der Währungsordnung ergäben. Wohlhabende mit Immobilien- und Aktieneigentum würden immer reicher, doch durch Lohn oder Lebensversicherungen sei kein Wohlstandsgewinn mehr zu erzielen. Zudem sieht er krisenhafte Entwicklungen hinsichtlich der Europäischen Union, der Energieversorgung und der Bildung. „Wir zünden uns Land an vielen verschiedenen Stellen an und wundern uns dann, das es brennt“, sagt Tichy. Deutschland brauche eine zukunftsorientierte Politik, statt Phantsien nachzulaufen. „Wir haben nach Corona ohnehin Schwierigkeiten mit unserer Kostenbasis und erhöhen diese durch eine Extra-CO2-Abgabe. Was soll das? Wir müssen Abgaben senken für die Industrie und neue Wachstumsspielräume ermöglichen“, sagt Tichy. Dies sei zwar nicht unmöglich, bedürfe aber einer wirtschaftspolitischen Perspektive der Regierung.

YouTube Kanal: Die Deutsche Wirtschaft TV

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Es ist eine Frage Regierungsstils. Es gibt ja krisengerede ist man ausgesetzt und Es gibt zum Beispiel die finanzkrisen Es gibt grüßen die Macht man sich selbst zum Beispiel die energiekrise die Wir haben die flüchtlingskrise sind ja Krisen die einen regierungsstil entsprechender lautet die Menschen ständiger Erregung Aufregung zu halten der Regierung als problemlöser hinzustellen als problemlöser für Probleme des erst geschaffen hat wir kennen das ja aus der deutschen Geschichte aus der DDR verständigt der klassenkampf das Problem ständig wurde die Bevölkerung aufgehetzt für irgendwelche Sonderaktionen und es wiederholt sich jetzt auch die corona Krise hätte man etwas ruhiger angehen lassen können nehmen wir zum Beispiel gezielt Pflegeheime oder Full marabel bis heute heißt verletzliche Gruppen und zu gesichert hätte und hat man ja nicht gemacht sondern äh weiter die Krise auf bevölkerungskreise auch sie damit kaum etwas zu tun ja also mit Merkel werden wir immer Krisen haben ist hier regierungsstil weil damit natürlich auch jene Menschen diskreditiert werden können die es Wagen ihrer Politik Zweifel zu säen würde ich mir gleich auch noch ein Wort drüber verlieren aber zunächst noch mal der Punkt daß wir ja ähm wenn man überlagert durch die corona Krise aber doch irgendwo verflochten hören wir immer wieder das Wort von großen Umbau unseres wirtschaftssystems wenn ich sogar gesellschaftssystems The Great Reset wird es genannt wobei es handelte sich dabei und ist die Politik vielleicht auf den Geschmack gekommen hier kräht Reset dieser Begriff von Klaus Schwab der das weltwirtschaftsforum zum Geschäft aufgebaut hat und davon faselt dass man jetzt weltweit die Wirtschaft so umbauen sollte wie er sich das vorstellen also ist natürlich der größenwahnsinn insofern würde ich diesen grade Reset das war auch nicht so ernst nehmen der Mann Ich war zweimal beim weltwirtschaftsforum neigt dazu im Sinne seiner Bilanz um 10 S eines Geschäft immer die ganz große Welt Lösung einzufordern aber Tatsache ist dass diese äh grade Reset Idee natürlich auch fruchtbar Boden gefallen das Wir haben ja gerade in Deutschland seit die CDU eben auf den Kurs stark der Grünen eingeschwenkt ist irgendwie die Vorstellung ist unser Leben zu gut ist das muss ich irgendwie verändern und es muss also irgendwie was neues erfunden werden also die Marktwirtschaft soziale Marktwirtschaft von Ludwig Erhard die uns wohlhabend und zu einer der reichsten Nationen der Welt gemacht hat ist jetzt plötzlich nicht mehr gut genug das muss jetzt irgendwie werden ganz toll irgendwie ganz anders ganz grade ganz Reset äh nur ich Ziel die Lösungen wieder angeboten werden sehe ich nicht denn eine Wirtschaft ist etwas unglaublich kompliziertes bei dem ja leider jetzt auf einer deutschen Ebene 85 Millionen Konsumenten beteiligt zu Millionen von Unternehmen von Firmen und so weiter Ich glaube nicht dass man das irgendwie bauen kann oder auch nur versuchen sollte das ist ja das was die Sozialisten in der DDR immer versucht haben irgendwie eine ganz tolle Planwirtschaft ist sie sich ausgedacht haben in die Party umzusetzen und damit gescheitert sind also wenn wir scheitern wollen dann machen wir so weiter beim grade Reset wir sehen ja das Desaster eines grade Reset bei der Energiepolitik bei der Energiepolitik haben wir nichts erreicht außer dass wir die höchsten Strompreise der Welt haben sie ist nach wie vor die Stromproduktion extrem umweltschädlich sie wird jeden Tag umweltschädlicher Wie ist euer sie ist aufwendig zerstört Landschaft sie verstört die Menschen. Ist es jetzt ein Erfolg was wir davor umziehen ist es wirklich äh ein ein nachahmenswertes Beispiel oder wir erleben grade Reset auch bei der Automobilindustrie dann massenweise die Werke schließen ist es wirklich ein Erfolg? also ich hab da so meine Zweifel ob solche Ideen von grade Reset auch nur für 2 Minuten durchdacht sind. Das sind Schlagworte aus der Grünen Denkiste die mit der Realität leider nichts zu tun haben und das sorgfältig austarierte Wirtschaftssystem Deutschland diese vielen Zusammenhänge die uns zu erfolgreich gemacht haben bewusst zerstört für ein paar Ideologen die außer ihrer eigenen außer ihrem eigenen Taschengeld noch nie wirtschaften mußten und trotzdem sind schon politische Realitäten mit denen wir einfach als Wirtschaft als Unternehmen als gerade als Mittelständler auch zu kämpfen haben und jetzt würde ich gerne ein bisschen Zoom telefonseelsorge quasi mit ihnen machen Hilfe Ich bin Unternehmer Was mache ich eigentlich also Frage ist worauf muss ich denn der Mittelstand eigentlich einstellen und die Fachkräfte und vielleicht eine ein Aspekt in dem Kontext es ist ja ganz interessant zu beobachten dass kleine Unternehmen dies können sowieso schon Niederlassung im Ausland usw haben also die Füße auch schon auf auf in anderen Bereichen und was die Fachkräfte angeht wird er wenig darüber geredet haben mal eine ähm Massen Migration in unsere Sozialsysteme Wir haben ja doch auch eine erkleckliche Brain imigration raus aus Deutschland sind Hunderttausende die Deutschland verlassen die Schweiz Singapur die USA usw ähm was Herr Doktor tichy was soll ich machen Ich bin Unternehmen Opfer bitte nicht Nein ja also Ich bin keine Franziska gefällt sich mit einem falschen Doktortitel schmückt äh ich meine Ich glaube man muss eine mittelstädt sagen muss auf das schlimmste einrichten denn seine Leistung die ein bisschen erbracht hat wird ja nicht geschätzt sie wird nicht gewertschätzt sie wird allenfalls besteuert und erschwert als er soll sich irgendwelchen Zielen unterwerfen die er gar nicht kennt ihn vielleicht auch gar keine Realität haben bei unseren alltagsgeschehen es schwer genug ist äh wird ständig entwertet was meine ich damit äh Fachkräftemangel angeblich haben wir einen Fachkräftemangel und den beseitigen wir da Tor daß wir das renteneinstiegsalter ja vorverlegt haben also Wir haben in den letzten äh 2 Jahre Hunderttausende von Leuten in die Rente geschickt die wir hätten dringend als Fachkräfte brauchen können zweite Möglichkeit mit dir die Fachkräftemangel äh begrenzen Wir bieten die Menschen völlig verkehrt aus also wir schaffen immer neue Studiengänge immer nur im Bachelor Gänge mit sehr obskuren themenfeldern wir schaffen sie nicht in den Bereichen in denen wir sie wirklich brauchen das deutsche im Augenblick erleben ist ja der Zusammenbruch der alten und Krankenpflege weil unter der besonderen Belastung die wir heute mit corona erleben die Menschen die Pfleger die pflegerinnen völlig überfordert werden selbst krank werden auch die Lust verloren haben das heißt also Es gibt in dem Bereich keine Maßnahmen in unserem Bundesgesundheitsminister ergreifen würde das sind alles nur sonntagsreden wenn wir Defizite haben dann gleichen wir sie nicht aus sondern verschlimmern sie und sie haben ein Beispiel genannt werden 200 – 300.000 ab wandern die Fachkräfte des muss man vorstellen Menschen in der Regel mit hervorragender berufliche Ausbildung denn ein arbeitsloser wandert nicht aus ja bescheuert ähm gehts ja nirgends so gut wie in Deutschland sondern auswandert das macht derjenige der für seine Qualität netto woanders mehr erlösen kann es in Deutschland das ist gar nicht so schwer sind das Land in Europa mit der höchsten abgabenquote vielleicht nochmal von Belgien abgesehen das heißt Mit anderen Worten wir verlieren Fachkräfte und importieren Menschen die sicherliche betreuungsbedürftig sind die sicherlich große Probleme haben manche auch fantastische Fähigkeiten in sich tragen aber die insgesamt erst einen langen langen langen Weg der Integration durchlaufen müssen wissen so in unser kulturelles und wirtschaftliches System bis in diesem wirtschaftlichen kulturellen System angekommen sind das heißt wir machen eine Politik man kann sie gut nennen die verschärfte Probleme statt sie zu lösen was sind ihre größten Befürchtungen für die nächste Zukunft aus welcher Ecke sag ich jetzt mal können Schwierigkeiten kommen Wir haben eine überstrapazierung der Druck gelddruckmaschinen immer lassen Thema internationale Krisen was sehen sie so am Horizont das ist fürchterlich wenn sie mich so darstellen als ob ich nur Probleme sehe over Frage was sie an positive Dinge natürlich keine Sorgen sie mich schon nach den Problemen Fragen dann haben wir natürlich zunächst mal eine Krise unseres währungssystems das auf uns zukommt denn wir schütten ihr die Probleme mit frisch gedrucktem Geld bildlich das Wetter nicht mehr gedruckt sondern es wird nur noch per knopfdruck er zeugt zu und es wird natürlich früher oder später das Vertrauen in die Währung zerstören Wir haben heute längst in einigen Bereichen unglaublich brutale inflationäre Prozesse Inflation im Verbraucher preisbereich haben wir nicht aber Wir haben ja Inflation wie man sieht Zum Beispiel im mietenbereich immobilienbereich und wir dürfen nicht vergessen dass ein normaler Haushalt irgendwo zwischen 20 – 30% seines Budgets für wohnen und Mieten ausgeben muss die Verbraucherpreise ist das was als Konsument im Supermarkt ausgibt oder im klamottenladen ist ja der andere Teil in einem großen Bereich haben wir bereits eine massiv Inflation die natürlich dadurch zustande kann weil das man bauen immer verteuerten beschwert hat und auf der anderen Seite natürlich die Investitionen betonen vielen Leuten noch vernünftiger erscheint dass das Geld irgendwo herumliegen zu lassen kann zweitens eine massiv äh Inflation im Bereich andere Vermögensgegenstände zum Beispiel von Aktien und das ist jetzt alles nicht gleich verteilt sondern Wir haben eine Politik in der die wohlhabenden wohlhabender werden wir hier 23 Wohnungen besitzt zur Altersvorsorge wird sehr viel wohlhabender wie ein kleines Paket Aktien besitzt wird wohlhabender Wer eine kleine Lebensversicherung hat wird nicht wohlhabender arbeitet wird auch nicht wohlhabender den unsere reallöhne sinken das heißt Wir haben eine zunehmende Spannung zwischen den älteren die meistens diese Vermögensgegenstände besitzen und den jüngeren die erst erwerben müssen und so zieht sich das natürlich immer weitere Bereiche fort ich halte diese ähm sagen wir mal Zerstörung der währungsordnung für langfristig eines der größten Probleme denn es nicht mehr leicht behebbar Wir sind ja eingebundenes europäisches System da gibts ja jetzt die Debatte dass Deutschland zu einem großen Teil der Schulden Italiens übernimmt dann gestrichen werden sollen Mit anderen Worten Wir haben hier ein es ist ein Problem unserer währungsordnung Wir haben aber auch ein Problem innerhalb Europas wir Brexit nicht wirklich bewältigt aber Es gibt immer mehr Länder darüber nachdenken äh ob das richtig ist für mit ihnen umgehen daß wir also aus Brüssel kommen den Vorstellungen aufzwingen Andi nicht die der E weiligen nationalen Regierungen sind und vor allen Dingen diese Länder haben alle ein funktionierendes demokratisches System auf das sie stolz sind nach den Jahren unter der knute der Sowjetunion daß sie nicht hergeben möchten für ein Europa in dem mit Brüssel ein paar Bürokraten und ihre spießgesellen ähm Paragraphen wälzen die ihnen Schaden also auch das Thema Europa ist für mich L in die Krise und Wir haben natürlich eine selbst gemachte Krise Wir haben ja bereits formuliert Wir haben eine energiekrise äh Wir sind nicht mehr in der Lage hinreichend preiswerten und soliden in der Leistungsfähigkeit Energie zu erzeugen viel das dann so für mich äh neben dem Problem daß wir das Bildungssystem gerade dabei sind zu zerstören die hauptprobleme Wir haben jetzt ein Jahr hinter uns in dem Die Kinder praktisch nicht zur Schule gegangen sind es geht ja nicht nur darum dass ein paar Vokabeln lernen ist wieder um soziale Verhaltensweisen um Techniken die sie nur in der Schule erwerben können dafür leisten wir uns ja Lehrer und Schulen und jetzt machen wir eigentlich wie im 19. Jahrhundert heimunterricht zu Hause also wir zerstören schlangen 4 verschiedenen Ecken zünden es an und wundern uns wenn es brennt so und wie verhält es sich jetzt mit den Unternehmen wie sind unsere Unternehmen aufgestellt technologisch strukturell wie würden sie das einschätzen und sie haben jetzt die Gelegenheit dann in der Tat weiß doch etwas Positives zu sagen viel Schnee wurde disruption aber Stichwort natürlich auch das des wachsenden Wettbewerbs namentlich von China aber auch von den us Tech Giganten Wie ist ihr Gefühl in dieser Hinsicht was die Geschäftsmodelle der deutschen Unternehmen angeht das kann man pauschal nicht sagen weil wir eben nach wie vor sehr tüchtigen Mittelstand haben der sich immer wieder neu äh neue Nischen sucht aber wir dürfen nicht vergessen dass wir in den 80er Jahren ein massives sterben mittelständische Unternehmen hatten was wir jetzt haben ist bereits eine positive Auslese und viele davon sind natürlich auch sehr günstig davon gekommen weil sie sich unheimlich sind Wir sind gut davongekommen weil sie sich angepasst haben aber Mittelständler natürlich auch das Problem dass sie machen von anderen abhängig sind als zum Beispiel jene Unternehmen die von der Automobilindustrie abhängig sind sind sehr stark betroffen wenn ihre hauptkunden abwandern oder verschwinden oder natürlich die Automobilindustrie massiv belasten um möglichst wird Arbeitsplätze abzubauen und woanders hinzu verlagern also Mit anderen Worten ähm das hängt jetzt von der Lage des jeweiligen Unternehmens sein kann als ein Automobilzulieferer sich in andere Bereiche fortentwickeln das hängt sehr vom Einzelfall ab sehr von der Nische ab die er wieder findet eine muss ich neu ich versuche Dazu kommt der unglaublichen Kostendruck Wir haben wir unglaublich hohe Straße in Deutschland die Mitarbeiter auch viele Mitarbeiter sind ja vorhin angesprochen machen dann lieber im Ausland bleibt netto sehr viel mehr über Mit anderen Worten dieser Konflikt dass der Standort nach wie vor sehr teuer ist ähm und dass seine leitindustrien gerade nicht sehr gut aussehen dieser Konflikt ist für Mittelständler vielleicht schwer zu bewältigen viele fahren ja mit ein Stück im Fahrwasser von Giganten diese Gedanken Giganten aber haben wir nicht mehr weil durch die schon wirklich lange zurückliegende Politik moderne Industrien zu bekämpfen haben wir jetzt die Quittung Es gibt kaum gegen Technik Technik Unternehmen in Deutschland Es gibt kaum Unternehmen der Biotechnologie in Deutschland und Wir haben natürlich im Bereich von iti eine großen prommer aufzuweisen wie es die Amerikaner mit facebook’s mit Amazon mit Google und Microsoft hingestellt haben das ist ja muss man ja sagen eine bewundernswerte Leistung wie die Amerikaner ihre Wirtschaft auf eine völlig neue Ebene gehievt haben leider haben wir es in Deutschland in dem Sinne nicht so jetzt haben wir eben schon zu Recht angemerkt wir wollen kein Interview führen nach dem Motto Klage ist der Gruß deskaufmanns.fr von daher hab ich sie eben hier im größten Befürchtungen gefragt für die nahe Zukunft jetzt ihre größten Hoffnungen für die nächste Zeit was kann denn passieren dass wir diese einige dieser Probleme in den Griff kriegen und den Anspruch warte mal Wir haben nicht nur das sondern dass Deutschland die deutschen Unternehmen wieder führend sind Wir haben natürlich eine Bundesregierung die verblei einer betroffene Haltung von Blei eine Unfähigkeit gekennzeichnet ist die sich auf den VfL erfolgen ausruht die frühere Regierungen erkämpft haben und mit eigener problemlage die Situation erschwert das ist ja mir gigantischer Tanker der keine engen Kurven jetzt haben beide Kurven fährt und was wir jetzt brauchen vielleicht haben wir im Herbst die Chance ist wieder eine Regierung die zukunftsorientierte arbeitet und nicht nur ihren Fantasien nachläuft Wir haben also in diesem Jahr ohnehin Schwierigkeiten bedingt nach corona mit unserer kostenbasis und erhöhen die kostenbasis doch eine extra CO 2 Abgabe was soll das also wir müssen Abgaben senken für die Industrie und wir müssen neue wachstumsspielräume vor allen Dingen im inneren im Binnenmarkt ermöglichen und wir müssen die Währung zu stabilisieren dass die Unternehmen damit eine sichere planungsgrundlage hab Ich glaube das ist nicht unmöglich aber es Bedarf doch eines wirtschaftsministers der was von seinem Handwerk versteht und es Bedarf eines Bundeskanzlers der klare wirtschaftspolitische Perspektive aufzeichnen kann denn immer nur Sozialpolitik und verteilungspolitik und ökologiepolitik des wird auf Dauer nicht lange darunter muss eine Basis gelegt werden diese äh diese ganzen Sachen erst ermöglicht Thema Bundestagswahl sie haben es angesprochen dazu 3 Fragen hätte ich die 3 Fragen die erste ist die einfachste wie geht sie aus das können Sie uns natürlich genau sagen die zweite Frage ist könntest quasi auch eine Ironie der Politik geben Wir haben sowas ähnliches ja in Schröders Regierung schon mal gehabt dass die Grünen an die Regierung kommen und denken sie könnten jetzt tolle Sachen machen aber kommen eigentlich in eine Zeit die von von haushaltsbeschränkungen von einschneidenden Maßnahmen von unangenehmen Maßnahmen geprägt ist vielleicht sogar eine Chance sich L sich da zu bewähren und die dritte Frage die Stelle ich ihn aber nachdem sie die ersten 2 beantwortet haben damit wir nicht durcheinander kommen

Tichy: Also wenn man sich die augenblickliche Situation anschaut dann hat mit größter Wahrscheinlichkeit ein schwarz grünes Bündnis Zukunft das kommt auch daher weil die CSU gewissermaßen mit den Grünen jetzt eine Art vereinigungsparteitag feiert viell und Das bedeutet dass auch die Union sehr stark auf den Grünen Kurs eingeschränkt also das ist das wahrscheinliche Ergebnis der SPD ist Jade facto in der Bedeutungslosigkeit verschwunden und der FDP ist zu schwach um ihre Rolle als Mehrheitsbeschaffer spielen zu können also wird es mit großer Wahrscheinlichkeit schwarz grün damit steht hier ihre zweite Frage im Zusammenhang können sich die Grünen in der wirklich an erneuern und da hab ich meine zweifel denn bisher gibt es ja keine sichtbarkeit äh sag meine problematik adäquaten lösung.

20:20 Ich nehme mal ein Beispiel zu den Grünen ist mittlerweile Bewusstsein dafür entstanden des wenn der Wind nicht mehr gibt keinen Strom mehr etwas verkürzt wies dir Antwort von Annalena Baerbock deswegen 5 mal so viel Windräder bauen abgesehen davon dass dann wirklich vor jedem Haus ein Windrad stehen Es wurde Problem lange so wenn kein Wind liegt machen wir 5 mal zu viel Windräder keinen Strom also unter der Wind ungefähr gleich verteilt ist wenn man die geographischen Besonderheiten von tälern und so abzieht stellt man fest jetzt nicht kapiert Ich glaube auch nicht dass wir das erklärbar ist und so haben wir das in vielen Bereichen wenn man grundlegende Sachverhalte nicht zu akzeptieren bereit ist wird sich da nichts ändern wenn man auch grundsätzlich nicht der Meinung ist dass ein Land finden sollte äh Wer sein Sozialsystem Antwort nimmt dann werden wir halt ein Land sein das gerne in Anspruch genommen wird ohne dass sie etwas dafür leistet äh also äh massiven Zuwachs der Bevölkerung der auch während der coronazeit der fortgegangen sind sicherlich einen Teil der Kurve Problematik es vorbei geschüttet Mit anderen Worten Die Hoffnung sie haben äh dass die Realität Politiker eines Besseren belehrt halte ich für gering das erinnert mich an eine frühere Zeit der Geschichte wo man sagt er lasse nur an die Macht kommen die Realität wird schon zu zwingen zu einer vernünftigen Politik unterschätzt dass Politiker immer diversität gestalten und dachte sich der Stadt dass sie sich akzeptiert aktivieren mit der Rolle des die Realität für sie auch gestalten wird Mit anderen Worten äh wir werden da keine besonderen Veränderungen feststellen auch weil doch mal die intellektuelle Leistungsfähigkeit ist Personals seine geistige Beweglichkeit doch eher schlicht ist und auch mit dem Leben hier begrenzt ist ob es ausgeben und hätten die noch vom Staat erhalten bleibt so oder so wird diese Bundestagswahl etwas Besonderes sein äh Dackel tritt nicht an wahrscheinlich weiß nicht Jogi Löw doch bleiben die beiden machen sie also zu befürchten hieß es beim Fußball ist mir egal zuschlagen das leider nicht gehabt also mehrere Voraussicht hat nicht mehr antreten corona Bedingungen vermutlich zu erwarten Oktober aber meine Frage geht mehr in Richtung der auch der debattenkultur wie empfinden sie das was erwarten sie wie wir diese politische Auseinandersetzung in diesem Wahlkampf reingehen werden ist ja schon festzustellen und auf ange so wirklich den richtigen Wer da etwas nonconform oder sag mal andere Meinung hat als ardzdf steht schon heftig im Wind und ist auch festzustellen dass es zu einer Spaltung irgendwo gekommen ist Wir sehen uns ja in ganz besonderem Maße zum Beispiel In den USA aussieht wo die quasi unversöhnlich 2 Lager gegenüber stehen und Das Gefühl beschleicht ein daß wir auf dem besten Wege sind daß wir in Deutschland auch äh auf dem Weg dahin sind wie empfinden sie das wie glauben sie wird werden diese diese Monate zur Bundestagswahl Ablauf ähm Ich glaube dass wir in Deutschland schon weit über die Situation in der USA hinaus geraten sind denn äh nur noch den engen Schulterschluss von Medien mit der Bundesregierung wird hier vermieden zu daß man sie dass viele Bürger mit diese Regierung einfach nicht mehr einverstanden sind nur die alte manipulative Kraft von mobil Regierung Medien führt dazu dass wir die Probleme nicht mehr wahrnehmen und ich hab es versucht einzuläuten sehr das Wesen von Angela Merkel führungs die Menschen auszugrenzen und sie zu diskreditieren und sich mit ihnen auseinandersetzen zu müssen wir diese Standard Hebel dass man sagt jemand der gegen irgendwas ist das nicht in Ordnung ist ja Nazi ja finde das alte sollen wir besser geschützt werden müssen als vielleicht Einkaufszentrum Sachen hat sie also Wir haben ja uns längst Angebot jeden Widerspruch auch einen links rechts Schema so zu verraten dass jeder der widerspricht ganz ganz böse sein kann von diesen Stil wird sie versuchen durchzusetzen und das sieht man auch daran dass in der höchsten Not der corona Situation noch mal 1,1 Milliarden für ihre Freunde ausgeschüttet werden die dann überwachungsdrucks Kunden sollen die kritische Journalisten vielleicht sollen wir die Meinungsfreiheit einengen sollen befinden sich auch in guter Gemeinschaft mit der EU die die 10:00 Uhr um Hass Rede widerspricht hast also Wir haben ja längst eine begriffsapparat um uns herum geschaffen der jeden Kritiker verdammen soll und das ging auch ganz gut Der Wirtschaft gut geht Die Frage ist ob diese selbsttäuschung auch noch weitergehen wenn Menschen arbeitslos geworden sind aber für Journalisten wird ein spannendes Jahr sagen sie soll mal tatendurstig in der letzten Zeit wir verstehen nicht mitten im Zentrum dieser Auseinandersetzung haben wir uns heute bestätigt mittlerweile einen erheblichen Marktanteil die komischen Bereich der weit über dieses Produkt böse hinausreicht das spielt auch dazu dass wir so angegriffen werden weil Nur wer relevant es wird ein Treffen äh und aber Mittwoch Sport Unterstützung unserer Leser das auch wirklich den Rücken stärken glaube für das Bestehen können wir unsere Meinung weiter sagen auch wenn es der böse hier nicht so wirklich versprechen sie uns dass sie uns nochmal zur Verfügung stehen in den nächsten Monaten mache ich das sehr gerne ich muss ja auch versuchen sie zu finden also eine gute Wahl getätigt mit die deutsche Wörter hat sich in vielen dank dass sie sich die Zeit genommen das war super interessant mal wieder danke Servus ciao

SWR Spätschicht: Florian Schroeder über die Grünenkirche

YouTube Kanal SWR Spätschicht mit Florian Schroeder

ab 25:44 min

Maschinen Transscript: Der folgende Text wurde in erster Linie zur Nutzung mit Volltextsuche aus obigem Video/Podcast mit einer Sprachauswertungssoftware erstellt und enthält daher fehlerhafte Wortinterpretationen, Rechschreibfehler …. und ist daher teilweise schlecht lesbar. Die Redaktion freut sich über Unterstützung Texte zu korrigieren, ggf. auch gegen ein kleines Honorar. redaktion (ääät) deutungsvielfalt.de

Die Grünen haben parteitage feiert corona gerecht als online Party das spart außerdem viel CO2 weil keiner irgendwo hinfahren muss und man kann während der reden unauffälliger handyspiele machen, als wenn man jetzt in einer Halle sitzt, dabei hat sich das zu hören diesmal wirklich gelohnt zum Beispiel die frohe Botschaft von Erzengel Annalena Baerbock:

„Fürchtet euch nicht diese Klimarevolution ist in etwa so verrückt wie ein Bausparvertrag“

Ach so, alles halb so schlimm Klima oder was wenn Bausparvertrag ist. Aber ich sage wenn sie sagt fürchtet euch nicht dann Krieg ich ein bisschen Angst Musik stehen Ich weiß nicht wie es ihnen geht ein Parteitag also als eine Art online Gottesdienst in schweren Zeiten gibt die Religion uns halt und Hoffnung das wissen sie alle meine Damen und Herren, aber gerade jetzt Schwächen die Kirchen im spirituellen Bereich zum Glück gibt es jetzt die grüne Kirche aber bei dir ist wie in allen Weltreligionen eines der Fall die Erlösung gibt es nicht gratis erstmal muss eine Umkehr stattfinden hören wir dazu Weihbischof Robert Habeck:

„Zeiten des Bewärens sind Zeiten des Grundsätzlichen. Schwächen treten zutage und Stärken genauso und wir müssen entscheiden ob wir die Schwächen groß werden lassen oder die Stärken mächtig“

oder völlig die stärken schwach werden lassen das wurde oder Ziele grün oder Na ja aber Wir haben noch mal Die Schwächen Gruß wird lassen oder die stärken mächtig haben sies verstanden bleibt nur Robert und das reicht auch wirklich ich muss sagen Ich habe auch nicht verstanden aber Es gibt in irgendwie glauben sie mir einfach und um glauben geht es ja auch beim Grünen Kirchentag kam es aber leider auch zu unschönen Bildern als altkanal Jürgen Trittin per Webcam zugeschaltet wurde dabei gab es leider tonprobleme er hörte ständig sein eigenes Echo und Wer Trittin schon reden gehört hat der Anti schlimm dass für ihn gewesen sein muss Liebe Freundin Liebe Freundinnen und Freunde ich hab mich gefreut als wir vor 20 Jahren in 20 Jahren Kampf in einem Bürgerentscheid die südumgehung in Göttingen gestoppt hab und ich hab mich tierisch Geld kommt aber Damals war Schluss mit lustig hier 30 Jahre pazifismus in einer einzigen Sekunde Fahrkarten und verkauft das sollte uns eine Mahnung sein meine Damen und Herren und wo ich schon beim Mann mit Liebe grüne falls einer oder eine von euch nächstes Jahr Kanzlerin wird dann bietet das leider auch keinen Schutz von SATA das musste Angela Merkel erfahren als sie im April an einer videokonferenz mit der who Teile nee um zu der Bär can you hear me now Yes Yes we can you okay also guten Tag und guten Nachmittag Guten Abend Guten Morgen gute Nacht würde ich eher sagen gute Nacht haste vergessen und da sehen wir jetzt was für ein Glück Wir haben dass Angela Merkel den Kanzler Job macht und nicht Jürgen Trittin der hätte danach garantiert man verrückt in diesem Sinne fürchtet euch nicht aber alle reden vom Tempolimit und der Mann der jetzt kommt ist sein Erfinder mindestens was die Sprache angeht hier kommt Rüdiger Hoffmann