Rubikon: IWF und Weltbank – Mörderische Bankgeschäfte

Unter dem Deckmantel der Armutsbekämpfung betreiben IWF und Weltbank eine skrupellose Strategie der Ausbeutung im globalen Maßstab.

Die Weltbank und der Internationale Währungsfonds (IWF) arbeiten reibungslos Hand in Hand. Sie verleihen nicht nur regelmäßig riesige Geldsummen an Horrorregime auf der ganzen Welt, sondern erpressen darüber hinaus auch arme Nationen, drakonische Bedingungen zu akzeptieren, die vom Westen auferlegt werden. Mit anderen Worten: Weltbank und IWF machen sich der grausamsten Menschenrechtsverletzungen schuldig. Auch die diversen Corona-Wellen dienen zur massiven Umverteilung des Reichtums von unten nach oben. (von Peter König)

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

https://www.rubikon.news/artikel/morderische-bankgeschafte

Wenn man den edlen Satz über dem Eingang der Weltbank liest, kann man das selbstverständlich nicht erkennen: „Unser Traum ist eine Welt frei von Armut.“

Zu dieser Heuchelei kann ich nur hinzufügen: „ … und wir sorgen dafür, dass dies auch nur ein Traum bleibt.“ Die Heuchelei zeigt sowohl die Lüge als auch den kriminellen Charakter der beiden internationalen Finanzinstitutionen. Sie wurden im Rahmen der Charta der Vereinten Nationen geschaffen, werden aber von den USA angeführt.

Das Erscheinungsbild dieser Institutionen ist brillant. Was ins Auge fällt, sind Investitionen in die soziale Infrastruktur, in Schulen, Gesundheitssysteme, in Grundbedürfnisse wie Trinkwasser, sanitäre Einrichtungen, sogar in den Umweltschutz — über allem steht „Poverty Alleviation“, das heißt eine Welt frei von Armut. Aber wie verlogen das heute ist und bereits schon in den 1970er- und 1980er-Jahren war, ist verblüffend.

Allmählich öffnen die Menschen die Augen für eine erbärmliche Realität der Ausbeutung und Nötigung und der schlichten Erpressung.

Und das unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen (UNO). Was sagt Ihnen das über das UNO-System? In welchen Händen sind die Vereinten Nationen?

Die Weltorganisation UNO wurde am 24. Oktober 1945, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, in San Francisco, Kalifornien, von 51 Nationen gegründet, die sich der Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, der Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen und der Förderung des sozialen Fortschritts, eines besseren Lebensstandards und der Menschenrechte verschrieben hatten.

Die UNO ersetzte den Völkerbund, der nach dem Ersten Weltkrieg Teil des Friedensabkommens, des Versailler Vertrags, war. Er trat am 10. Januar 1920 in Kraft und hatte seinen Sitz in Genf, Schweiz, mit den Zielen der Abrüstung, der Kriegsverhütung durch kollektive Sicherheit, der Beilegung von Streitigkeiten zwischen Ländern, der Verhandlungsdiplomatie und der Verbesserung der globalen Wohlfahrt. Im Nachhinein lässt sich leicht erkennen, dass das gesamte UNO-System als heuchlerische Farce eingerichtet wurde, die die Menschen glauben machte, ihre mächtigen Führer wollten nur Frieden. Diese mächtigen Führer waren allesamt Westler; dieselben, die weniger als 20 Jahre nach der Gründung des edlen Völkerbundes den Zweiten Weltkrieg auslösten.

Diese kleine Einführung liefert den Kontext für das, was schließlich zum von der UNO unterstützten Ausbund des globalen Diebstahls für verarmende Nationen auf der ganzen Welt werden sollte: die sogenannten Bretton-Woods-Institutionen. Sie sorgten für die Ausbeutung der Menschen, für Menschenrechtsverletzungen und dafür, dass gigantische Vermögen von unten — vom Volk — in die Oligarchenkaste, die immer kleiner werdende Konzernelite, geschaufelt wurden.

Im Juli 1944 trafen sich mehr als 700 Delegierte von 44 alliierten Nationen — verbündet mit den Siegern des Zweiten Weltkriegs, einschließlich der Sowjetunion — im Mount Washington Hotel in Bretton Woods, New Hampshire, Vereinigte Staaten, um die internationale Währungs- und Finanzordnung nach dem Zweiten Weltkrieg zu regeln. Gewiss, diese Konferenz fand unter der Schirmherrschaft der Vereinigten Staaten statt, dem selbst erklärten Sieger des Zweiten Weltkriegs und von nun an der Herr über die Finanzordnung der Welt. Das war nicht sofort sichtbar, es war eine Agenda, die im Verborgenen lag.

Der IWF wurde offiziell gegründet, um die westlichen, sogenannten konvertierbaren Währungen zu „regulieren“, diejenigen, die sich zur Anwendung der Regeln des neuen Goldstandards, das heißt 35 US-Dollar pro Feinunze (circa 31,1 Gramm), verpflichteten. Beachten Sie, dass der Goldstandard, obwohl er gleichermaßen für 44 alliierte Nationen gilt, an den in US-Dollar nominierten Goldpreis gebunden war und nicht auf einem Korb aus dem Wert der 44 nationalen Währungen basierte. Dies war bereits Grund genug, das künftige System in Frage zu stellen. Und wie es sich auswirken wird. Aber niemand stellte das Arrangement in Frage. Es ist schwer zu glauben, dass von all diesen Nationalökonomen keiner den verräterischen Charakter des Goldstandards infrage zu stellen wagte.

Die Weltbank, die Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (englisch International Bank for Reconstruction and Development, IBRD), wie sie auch heißt, wurde offiziell gegründet, um den Marshallplan für den Wiederaufbau des kriegszerstörten Europas zu verwalten. Der Marshallplan war eine Spende der Vereinigten Staaten und wurde nach dem amerikanischen Außenminister George Marshall benannt, der ihn 1947 vorgeschlagen hatte. Im Rahmen des Plans erhielten europäische Länder, die durch den Zweiten Weltkrieg physisch und wirtschaftlich verwüstet worden waren, 13,2 Milliarden Dollar an Auslandshilfe. Er sollte von 1948 bis 1952 umgesetzt werden, was natürlich eine viel zu kurze Zeit war und bis in die frühen 1960er-Jahre reichte. Aus heutiger Sicht wäre der Marshallplan etwa zehnmal mehr wert, das heißt etwa 135 Milliarden US-Dollar.

Der Marshallplan war und ist immer noch ein revolvierender Fonds, der von den betreffenden Ländern zurückgezahlt wurde, sodass dieser wieder verliehen werden konnte. Das Geld des Marshallplans wurde also mehrfach verliehen und war daher sehr wirksam. Das europäische Pendant zum von der Weltbank verwalteten Marshall-Fonds war eine neu zu schaffende Bank, der Deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau und Entwicklung (KfW), die unter dem deutschen Finanzministerium eingerichtet wurde.

Die KfW existiert nach wie vor und widmet sich vor allem Entwicklungsprojekten im globalen Süden, zumeist mit Mitteln der Bundesregierung und mit Anleihen auf den deutschen und europäischen Kapitalmärkten. Häufig arbeitet die KfW bei gemeinsamen Projekten mit der Weltbank zusammen. Noch heute gibt es in der KfW eine Sonderabteilung, die sich ausschließlich mit den Geldern des Marshallplan-Fonds befasst. Diese nach wie vor revolvierenden Fonds werden für die Kreditvergabe an arme südliche Regionen in Europa, aber auch zur Stützung der osteuropäischen Volkswirtschaften eingesetzt und dienten insbesondere der Integration des ehemaligen Ostdeutschland in das heutige „Großdeutschland“.

Zwei Elemente des Marshallplans sind besonders auffällig und bemerkenswert:

Erstens schuf der Wiederaufbauplan ein Bindemittel, eine Abhängigkeit zwischen den USA und Europa, eben jenem Europa, das von den westlichen alliierten Streitkräften weitgehend zerstört wurde, während der Zweite Weltkrieg im Wesentlichen von der Sowjetunion mit gewaltigen Opfern, mit geschätzten 25 bis 30 Millionen Toten, gewonnen wurde. Der Marshallplan wurde also auch als Schutzschild gegen das kommunistische Russland, das heißt die UdSSR, konzipiert.

Während die Sowjetunion offiziell ein Verbündeter der Westmächte USA, Großbritannien und Frankreich war, war die kommunistische UdSSR in Wirklichkeit der Erzfeind des Westens, insbesondere der Vereinigten Staaten. Mit dem Geld aus dem Marshallplan erkauften die USA das Bündnis Europas, eine Abhängigkeit, die bis heute nicht beendet ist und die Europa daran hindert, normale Beziehungen zu Russland aufzubauen, und dies, obwohl die Sowjetunion vor drei Jahrzehnten verschwand. Der sich an den Zweiten Weltkrieg anschließende Kalte Krieg gegen die UdSSR basierte ebenfalls insgesamt auf flagranten Lügen und war ein direktes Zeugnis für eine weitere westliche Propagandafarce, die die meisten Europäer bis heute nicht verstanden haben.

Zweitens führte die Einführung eines auf dem US-Dollar basierenden Wiederaufbaufonds durch die USA nicht nur zu einer Abhängigkeit Europas vom Dollar, sondern legte auch den Grundstein für eine einheitliche Währung, um schließlich in Europa einzudringen und den Euro zu installieren. Der Euro ist nichts anderes als das Pflegekind des Dollars, da er unter dem gleichen Image wie der US-Dollar geschaffen wurde — er ist eine Fiat-Währung, die durch nichts gedeckt ist.

Das vereinte Europa, die heutige Europäische Union (EU), war nie wirklich eine Union. Ihr lag nie eine europäische Idee zugrunde, sondern wurde von den US-Geheimdiensten unter dem Deckmantel einiger europäischer Verräter-Bosse hervorgebracht. Und jeder Versuch, ein vereinigtes Europa, eine europäische Föderation mit einer echten europäischen Verfassung zu schaffen, ähnlich wie in den Vereinigten Staaten, wurde von den USA bitter sabotiert, vor allem durch den amerikanischen Maulwurf in der EU, nämlich Großbritannien.

Die USA wollten kein starkes Europa, weder wirtschaftlich noch möglicherweise im Laufe der Zeit auch militärisch.

Zum Vergleich: 450 Millionen Einwohner der EU gegenüber 330 Millionen der USA; das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der EU im Jahre 2019 betrug 20,3 Billionen US-Dollar, gegenüber einem BIP der USA von 21,4 Billionen US-Dollar. Die meisten Ökonomen würden zustimmen, dass eine gemeinsame Währung für eine lose Gruppe von Ländern keine Zukunft hat und nicht nachhaltig ist. Es gibt keine gemeinsame Verfassung, also keine klar definierten gemeinsamen Ziele in finanzieller, wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht.

Eine gemeinsame Währung ist unter diesen instabilen Umständen auf lange Sicht nicht tragfähig. Dies wird mehr als deutlich, wenn man die EU nur 20 Jahre nach Einführung des Euro betrachtet. Die Eurozone ist ein verzweifeltes Durcheinander.

Hinzu kommt die Europäische Zentralbank (EZB), ebenfalls eine vom Zentralbanksystem der USA, der FED (Federal Reserve System), und dem US-Finanzministerium inspirierte Gründung. Die EZB hat wirklich keine Zentralbankfunktion. Sie ist eher ein Wachhund. Denn jedes EU-Mitgliedsland hat immer noch seine eigene Zentralbank, allerdings mit einer drastisch reduzierten Souveränität, die die Länder der Eurozone der EZB zugestanden haben, ohne gleichwertige Rechte zu erhalten.

Von den derzeit 27 EU-Mitgliedern gehören nur 19 der Eurozone an. Die Länder, die nicht der Eurozone angehören, das heißt die Tschechische Republik, Dänemark, Ungarn, Schweden und andere mehr, haben ihre souveräne Finanzpolitik beibehalten und sind nicht von der EZB abhängig.

Das bedeutet, wenn Griechenland aus der Eurozone ausgetreten wäre, als es 2008/2009 von der „Krise“ der Industrieländer getroffen wurde, wäre Griechenland jetzt auf dem besten Weg zur vollständigen Erholung. Es wäre nicht den Launen und dem Diktat des IWF, der berüchtigten Troika aus Europäischer Kommission, EZB und IWF unterworfen gewesen, sondern hätte sich dafür entscheiden können, seine Schulden intern zu arrangieren, da es sich bei den meisten Schulden um interne Schulden handelte und keine Notwendigkeit dafür bestand, Kredite im Ausland aufzunehmen.

In einem Referendum über den Rettungsplan 2015 stimmte die griechische Bevölkerung mit überwältigender Mehrheit gegen den Rettungsplan, das heißt gegen die neuen gigantischen Schulden. Der damalige griechische Präsident Tsipras ging jedoch so vor, als hätte das Referendum nie stattgefunden, und stimmte dem riesigen Rettungspaket zu, obwohl fast 70 Prozent der Bevölkerung dagegen gestimmt hatten.

Dies ist ein klarer Hinweis auf Betrug und darauf, dass es kein Fairplay gab. Tsipras und/oder seine Familien könnten gezwungen worden sein, die Rettungsaktion zu akzeptieren, oder aber … Wir werden vielleicht nie den wahren Grund erfahren, warum Tsipras sein Volk, das Wohl des griechischen Volkes, an die Oligarchen hinter IWF und Weltbank verkauft hat und es in bitteres Elend stürzte — mit der höchsten Arbeitslosigkeit in Europa, grassierender Armut und in die Höhe schießenden Selbstmordraten.

Griechenland kann als Beispiel dafür dienen, wie es anderen EU-Ländern ergehen kann, wenn sie sich nicht „benehmen“, das heißt, sich nicht an die ungeschriebenen goldenen Regeln des Gehorsams gegenüber den internationalen Geldherren halten.

Das ist beängstigend

Und jetzt, in diesen Zeiten von Covid, ist es relativ einfach. Arme Länder, insbesondere im globalen Süden, die bereits durch die Plandemie verschuldet sind, erhöhen ihre Auslandsverschuldung, um ihre Bevölkerung mit Grundbedarf zu versorgen. Oder sie sorgen dafür, dass du es glaubst. Ein Großteil der Schulden, die die Entwicklungsländer angehäuft haben, sind inländische oder interne Schulden, wie die Schulden des globalen Nordens. Es braucht nicht wirklich ausländische Kreditinstitute, um lokale Schulden zu tilgen. Oder haben Sie gesehen, dass eines der reichen Länder des Nordens beim IWF oder bei der Weltbank Kredite aufnimmt, um seine Schulden zu bewältigen? Kaum.

Warum sollte also der globale Süden darauf hereinfallen? Teils Korruption, teils Nötigung und teils direkte Erpressung. Ja, Erpressung, eines der größten vorstellbaren internationalen Verbrechen, das von den führenden internationalen Finanzinstitutionen, der Weltbank und dem IWF, im Namen der UNO begangen wird.

Die ganze Welt fragt sich zum Beispiel, wie es dazu kommen konnte, dass ein unsichtbarer Feind, ein Coronavirus, alle 193 UNO-Mitgliedsländer auf einmal befiel, sodass Dr. Tedros, der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), am 11. März 2020 eine Pandemie ausrief — ohne Grund, da es weltweit nur 4.617 Fälle gab, aber das geplante Ergebnis war eine totale weltweite Abriegelung am 16. März 2020. Keine Ausnahmen. Es gab einige Länder, die es nicht so ernst nahmen, wie Brasilien, Schweden, Weißrussland, einige afrikanische Länder wie Madagaskar und Tansania; sie entwickelten ihre eigenen Regeln und erkannten, dass das Tragen von Masken mehr schadet als nützt und dass soziale Distanzierung das soziale Gefüge ihrer Kulturen und künftiger Generationen zerstören würde.

Aber der satanische, tiefdunkle Staat wollte nichts mit „unabhängigen“ Ländern zu tun haben. Sie alle mussten dem Diktat von ganz oben folgen, von den Gates, Rockefellers, Soroses und anderen Eliten, die bald durch Klaus Schwab, der als Chef-Gefolgsmann des Weltwirtschaftsforums (WEF) fungierte, verstärkt wurden.

Plötzlich sieht man in Brasilien einen drastischen Anstieg neuer „Fälle“; es folgen keine Fragen, dafür massive Tests, ganz gleich, ob die berüchtigten PCR-Tests nach Ansicht der meisten seriösen Wissenschaftler wertlos sind. Siehe den Beitrag von Pascal Sacré vom 5. November 2020. Darin führt der Autor aus, dass nur gekaufte und korrumpierte Wissenschaftler, die von den nationalen Behörden bezahlt werden, weiterhin auf den RT-PCR-Tests bestehen. Folgerichtig erkrankte Brasiliens Bolsonaro an dem Virus, und die Zahl der Todesopfer steigt — wie von unsichtbarer Hand gelenkt — exponentiell an, während die brasilianische Wirtschaft zusammenbricht.

Zufall? Wohl kaum

Die Weltbank und/oder der IWF bieten massive Hilfe an, meist in Form von Schuldenerleichterungen, entweder als Zuschüsse oder als zinsgünstige Darlehen, die aber mit massiven Bedingungen verknüpft sind: Sie müssen sich an die von der WHO festgelegten Regeln halten, Sie müssen sich an die Regeln für Massenimpfungstests halten, sobald diese verfügbar sind, und an die obligatorischen Impfungen. Wenn sie sich an diese und andere länderspezifische Regeln halten, zum Beispiel daran, dass westliche Unternehmen ihre natürlichen Ressourcen anzapfen dürfen, mit der Privatisierung ihrer sozialen Infrastruktur und Dienstleistungen fortfahren, dann können sie Hilfe von der Weltbank und dem IWF erhalten.

Bereits im Mai 2020 kündigte die Weltbankgruppe an, dass ihre Soforthilfemaßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 bereits 100 Entwicklungsländer erreicht hätten, in denen 70 Prozent der Weltbevölkerung leben und denen Kredite in Höhe von über 160 Milliarden US-Dollar gegeben werden. Das bedeutet, dass bis heute, sechs Monate später und mitten in der „zweiten Welle“, die Zahl der Länder und die Zahl der Darlehen oder „Hilfszuschüsse“ exponentiell gestiegen sein muss, da sie fast die 193 UN-Mitgliedsländer erreicht haben. Das erklärt, wie alle, buchstäblich alle Länder, selbst die afrikanischen Länder mit den meisten Einwänden, wie Madagaskar und Tansania, die zu den ärmsten der Armen gehören, dem Zwang oder der Erpressung der berüchtigten Bretton-Woods-Institutionen erlegen sind.

Diese Institutionen werden nicht daran gehindert, Dollars zu generieren, da der Dollar ein Fiat-Geld ist, das von keiner Wirtschaft unterstützt wird, aber buchstäblich aus heißer Luft produziert und an arme Länder ausgeliehen werden kann, entweder als Schulden oder als Zuschuss. Diese Länder werden von nun an und auf Druck der internationalen Finanzinstitutionen für immer von den westlichen Meistern der Erlösung abhängig sein. Covid-19 ist das perfekte Instrument für die Finanzmärkte, um Vermögenswerte von unten nach oben zu schaufeln.

Um die Konzentration der Reichtümer nach oben zu maximieren, sind vielleicht eine oder zwei oder sogar drei neue Covid-Wellen notwendig.

Das ist alles geplant, das WEF hat bereits die kommenden Szenarien durch sein tyrannisches Buch „Covid-19 — The Great Reset“ vorausgesehen. Es ist alles geplant. Und unsere westlichen Intellektuellen lesen es, analysieren es, kritisieren es, aber wir schreddern es nicht auseinander — wir lassen es stehen und beobachten, wie sich die Welt in die Reset-Richtung bewegt. Und der Plan wird von der Weltbank und dem IWF pflichtbewusst ausgeführt — alles unter dem Deckmantel, Gutes für die Welt zu tun.

Was unterscheidet die jetzige Rolle der Weltbank und des IWF gegenüber der vor der Covid-Plandemie? — Gar nichts! Allein die Ursache für Ausbeutung, Verschuldung und Versklavung. Als Covid auftauchte, wurde es einfach. Vor diesem Zeitpunkt und bis Ende 2019 wurden die Entwicklungsländer, die meist reich an natürlichen Ressourcen sind, wie sie der Westen begehrt, nämlich an Öl, Gold, Kupfer und anderen Mineralien wie seltenen Erden, von der Weltbank, dem IWF oder von beiden angesprochen.

Sie konnten einen Schuldenerlass — sogenannte Strukturanpassungsdarlehen — erhalten, unabhängig davon, ob sie diese Darlehen wirklich brauchten oder nicht. Heute gibt es diese Darlehen in allen Namen, Formen, Gestalten und Farben, buchstäblich wie Farbrevolten, zum Beispiel oft als Budgethilfeoperationen — ich nenne sie einfach Blankoschecks —, und niemand kontrolliert, was mit dem Geld geschieht. Die Länder müssen jedoch ihre Wirtschaft umstrukturieren, ihre öffentlichen Dienstleistungen rationalisieren, Wasser, Bildung, Gesundheitsdienste, Elektrizität, Autobahnen, Eisenbahnen privatisieren und ausländische Konzessionen für die Ausbeutung natürlicher Ressourcen gewähren.

Der größte Teil dieses Betrugs, der Betrug beim „Rauben“ nationaler Ressourcen, geht von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt vor sich, aber die Länder werden zunehmend von den westlichen Zahlmeistern abhängig. Die Souveränität der Völker und der Institutionen ist verschwunden. Es gibt immer einen Korrumpierer und einen Korrumpierten. Leider sind sie im globalen Süden immer noch allgegenwärtig. Oft werden die Länder für einen Batzen Geld gezwungen, mit den USA für oder gegen bestimmte UN-Resolutionen zu stimmen, die für die USA von Interesse sind. Da haben wir es: das korrupte System der UNO.

Und natürlich wurde bei der Gründung der beiden Bretton-Woods-Organisationen im Jahr 1944 entschieden, dass das Abstimmungssystem nicht wie theoretisch in der UNO „ein Land, eine Stimme“ ist, sondern dass die USA in beiden Organisationen ein absolutes Vetorecht haben. Ihre Stimmrechte werden in Abhängigkeit von ihrem Kapitalbeitrag berechnet, der sich aus einer komplexen Formel ergibt, die auf dem BIP und anderen Wirtschaftsindikatoren basiert. In beiden Institutionen betragen das Stimmrecht und auch das Vetorecht der USA etwa 17 Prozent. Beide Institutionen haben 189 Mitgliedsländer. Keines dieser anderen Länder hat ein Stimmrecht von mehr als 17 Prozent. Die EU hätte es, aber die USA haben ihr nie erlaubt, ein Land oder eine Föderation zu werden.

Covid hat, wenn es nicht schon vorher so war, offengelegt, wie diese „offiziellen“ internationalen, von der UNO gecharterten Bretton-Woods-Finanzinstitutionen vollständig in das UNO-System integriert sind, in das die meisten Länder immer noch Vertrauen haben, vielleicht aus Mangel an etwas Besserem.

Es bleibt jedoch die Frage: Was ist besser, ein scheinheiliges, korruptes System, das dem „Schein“ dient, oder die Abschaffung eines dystopischen Systems und der Mut, ein neues System zu schaffen, unter neuen demokratischen Umständen und mit souveränen Rechten jedes teilnehmenden Landes?


Peter König ist Wirtschaftswissenschaftler und geopolitischer Analyst. Er ist auch Spezialist für Wasserressourcen und Umwelt. Er arbeitete über 30 Jahre lang mit der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation auf der ganzen Welt in den Bereichen Umwelt und Wasser. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Global Research; ICH; New Eastern Outlook (NEO); RT; Countercurrents, Sputnik; PressTV; The 21st Century; Greanville Post; Defend Democracy Press; The Saker Blog, the und andere Internetseiten. Er ist der Autor von „Implosion — An Economic Thriller about War, Environmental Destruction and Corporate Greed“ — eine Fiktion, die auf Fakten und auf 30 Jahren Erfahrung der Weltbank rund um den Globus beruht. Er ist auch Mitautor von „The World Order and Revolution! — Essays from the Resistance“. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization.


Redaktionelle Anmerkung: Dieser Text erschien zuerst unter dem Titel „The secret agenda of the worldbank and the IMF“. Er wurde vom ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzungsteam übersetzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratsteam lektoriert.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Gunnar Kaiser: Thorsten Polleit – Mit Geld zur Weltherrschaft

Eine gute Analyse von Kapitalismus staatlichem Subventionismus / Sozialismus von Thorsten Polleit

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo und herzlich willkommen bei kaiser tv heute bin ich im gespräch mit thorsten polleit thorsten polleit ist autor zahlreicher bücher und chefökonom der degussa goldhandel präsident des ludwig von mises instituts in deutschland und war bis 2018 honorar professor an der universität bayreuth ja autor zahlreicher bücher zum beispiel der fluch des papiergeldes ludwig von mises für jedermann dieses buch hier ludwig von mises leben und werk für einsteiger als herausgeber und in diesem jahr erschienen mit geld zur weltherrschaft erpulat schön dass sie da sind vielen dank für die einladung herr kaiser ich freue mich dass das geklappt hat ja ich freue mich auch mit geld zur weltherrschaft der ihr letztes buch hieß investieren vom intelligenten investieren erfolgreiche investments und jetzt mit geld zur weltherrschaft da habe ich gedacht wow jetzt zeigt uns direkt wie man mit dem geld das man investiert dass man daraus bekommen hat außerdem investment auch noch die weltherrschaft erlangen kann aber wenn ich daran gehe an ihr buch dann werde ich wahrscheinlich enttäuscht werden oder ja das ist ein buch das sich jetzt nicht direkt mit dem investieren mit dem bild anlegen auseinandersetzt sondern ich versuche eine entwicklungstendenz offenzulegen die ich seit vielen vielen jahrzehnten gibt nämlich die tendenz einer einheitswährung zu kreieren und darüber handelt das buch aber ich glaube es ist auch für anleger die überlegen wie sie künftig sinnvoll investieren von interesse eine einheitswährung ist doch erst mal sehr gut sie schreiben es ist einfach ökonomisch das beste wenn man nicht dauernd eben währungen wechseln muss wenn es eine weltwährung gäbe wären sie doch eigentlich auch zufrieden das ist eine ökonomische einsicht dass letztlich ein geld die welt optimal wäre also wenn alle menschen mit dem gleichen geld operieren würden dann würde die wirtschaftsrechnung also das kalkulieren dass ermitteln ob etwas sich lohnt und rentierlich ist bestmöglich ausgeschöpft also die produktive kraft des geldes würde dann bestmöglich ausgeschöpft werden und das wäre tatsächlich ein optimum und wenn man mal in die währungs geschichte schaut also in die zweite hälfte beispielsweise die zweite hälfte des 19 jahrhunderts da hatte man schon so etwas wie ein einheits welt geld nämlich das gold das war das freilich akzeptierte tausch medium und in allen entwickelten damals entwickelten volkswirtschaften war es letztlich dann das geld und das war ein de facto einheits welt geld wenn man so will ja und heutzutage haben wir diese golddeckung nicht mehr henry ford soll gesagt haben ein berühmtes zitat von ihnen würden die menschen das geldsystem verstehen hätten wir eine revolution noch vor morgen früh ich denke er meinte dass fiat geldsystem oder ich glaube auch also ich bin ich gar nicht so sicher ob er das tatsächlich gesagt hat aber es ist ein heikler ausspruch denn mittlerweile im grunde seit anfang der 1970 er jahre ist etwas geschehen was einzigartig in der langen langen währungs geschichte der menschheit ist nämlich dass alle wichtigen währungen der welt ob us dollar auf euro britisches pfund schweizer franken chinesische renminbi sie sind alle ungedecktes geld oder ungedecktes papiergeld kann man sagen oder eben fiat geld und das ist währungskrieg ist einzigartig und der amerikanische ökonom milton friedman sagte einmal dass das eben tatsächlich eine sehr einzigartige situation sei die sich jetzt ergeben hat und dass die ergebnisse im ungewissen legen und ich glaube wir können natürlich mittlerweile auch schon abschätzen wohin die reise geht ja im untertitel heißt es warum unser geld uns in einen dystopischen weltstadt führt dann kommen wir auch noch zum zweiten teil der lösung vielleicht also das gefährliche ist dass man mit diesem fiat geldsystem und mit einem fiat welt geld eben auch eine weltherrschaft begründen oder erleichtern kann ja das ist so denn die herrschaft oder die hoheit über das geld ist natürlich eine gewaltige herrschafts macht und deswegen versuchen natürlich immer könige fürsten kaiser und natürlich auch demokratie in die staatliche hoheit über das geld zu erringen und das ist spätestens seit den frühen 1970 er jahren gelungen da hat man nämlich die währungen vom gold gelöst das war also keine freiwillig hervorgebrachte regime änderung sondern dahinter verbarg sich ein hartes politisches kalkül und damals war es so dass die us dass die us-amerikaner mit dem dollar die weltreservewährung hatten im Bretton-Woods-System galt das 35 us-dollar einer feinunze gold entsprachen und alle währungen d-mark französischer franc britische pfund war mit einem festen wechselkurs gegenüber dem dollar verbunden und waren damit letztlich auch in gold eintauschen und amerika führte krieg koreakrieg dick und hat die kriegsausgaben insbesondere finanziert durch die ausgabe von neuen dollar die da nicht durch gold gedeckt waren und das erkannten dann einige länder dass das inflationär wird die begann in ihrem dollar währungsreserven in gold einzutauschen und die goldreserve der amerikaner schmolz dahin und amerika stand letztlich vor einem zahlungsausfall und um den abzuwenden hat us-präsident Richard Nixon am 15 august 1971 die gold ein lesbarkeit des us dollar beendet und mit dieser unilateral entscheidung wurde eben weltweit ein ungedecktes papiergeld system aus der taufe gehoben oder eben dieses fiat geldsystem denn dieser weg hin zu einem welt geldsystem und eine weltwährung und auch zu einem eine welt staat also zu einer ausweitung der macht des staates und seiner art globalisierung staatlicher macht ist das 1 1 denkt logisch notwendiger entstammt der aus der aus der logik der macht heraus oder sind das einzelne akteure die sich hier verschworen haben und diesen weg bewusst antreiben also ich glaube man kann es handlungslogik begreifen dass so ein prozess eingeleitet wird wenn eben starken das versuche ich in diesem buch auch zu erklären dem sogenannten demokratischen so folgen und das ist ja die beherrschende ideologie die man in der westlichen welt überall erkennen kann dass der staat garantiert nicht garantiert dass eigentum aber er sagt das nicht 100 prozent der erträge die man aus dem eigentum erwirtschaftet dem eigentümer gehören sondern ein teil davon gehört dem staat und dieser prozess hat in den letzten jahrzehnten dazu führt dass der stadt immer mehr nimmt also immer größer wird immer mehr besteuert und natürlich um die ecke eingreift in verschiedenste gesellschafts und wirtschaftsbereiche und die stadt nennt immer größer und dann gibt es auch eine kartellbildung zwischen staaten und das will ich vielleicht an der stelle illustriert mit dem was in europa passiert ist in europa hat man seit anfang 1999 den euro geschaffen und die schaffung des euro ist eine entwicklung die aus vielen einzelnen nationalen währungen eine währung gemacht hat und das ist natürlich ein prozess den die staaten vorangetrieben haben oder das ist wenn ich das so sagen darf die weltwährung im kleinen hier hat man also das experiment vollzogen das wird natürlich erklärt mit der vorteilhaftigkeit nur eine währung zu haben passt was er auch der richtig ist aber das problem ist natürlich jetzt dass das geld das Einheitsgeld ein staatliches fiat geld ist und alle nationen gewissermaßen ihre nationale währung souveränität aufgegeben haben also im prinzip ist der euro eine gute illustration einer schaffung einer eine der schaffung einer einheitswährung im kleinen und es gibt konzepte von namhaften ökonomen eben das auch auf globaler ebene zu vollziehen

Kaiser: wir kommen vielleicht gleich auch noch auf unterschiedliche alternativen zu diesem geldsystem aber ich würde schon gerne noch auf ihr buch zu sprechen kommt in der anlage sie teilen das eben in einen ersten teil der vorarbeiten und daneben in den hauptteil wo es wirklich noch mal um das geld um geldsystem geht und diese vorarbeiten ist im grunde genommen da gehen sie an die wurzel kann man sagen dass sie hier die theorie noch mal bis auf die handlungslogik herunterbrechen und da geht es um Apriori Sätze wie zb der mensch handelt sie leiten dann denkt logisch andere aussagen davon ab dann geht es um das Privateigentum, das ist dann ein ganzes Theoriegebäude mit dem man dann wenn man das durchgeht sagen kann das hört sich für mich alles sehr logisch an das ist wirklich durchdacht, die frage ist aber alle anderen die diesem denkt gebäude nicht zustimmen was machen die falsch denken die einfach falsch ich wenn ich mir das durch lese muss ich ehrlich sagen doch logisch warum das ist doch das erkennt man doch in der zehnten klasse warum erkennen die ich sag jetzt mal demokratischen Sozialisten oder alle anderen die nicht so denken wie ich und sie erkennen die das nicht denken die falsch

Polleit: Ja ich glaube da linken sie den blick auf ein ganz wichtiges themenfeld nämlich die methoden frage woher haben wir eigentlich unser wissen als ökonomen als philosophen die wissen darüber ich schon viel tinte vergossen worden die ökonomen haben das in den letzten jahrzehnten nicht so intensiv studiert und kritisch hinterfragt, wie man denn wirklich ökonomische erkenntnisse gewinnen kan. In der in der ökonomik hat sich eine methode eingenistet eingeschlichen die man von der naturwissenschaft enorm hat also den Positivismus, Empirismus oder Falsifikat zunächst muss ich das erste mal diese begriffe in den ring und danach ist die volkswirtschaftslehre gewissermaßen eine an erfahrungswissen schafft also ich mache ich stelle hypothesen auf wenn die geldmenge steigt dann steigen die preise und dass wir dann getestet und dann guckt man stimmt die hypothese oder stimmt sie nicht und das ist so der gängige in ganz kurzen worten skizzierte ansatz der heute durchgängig in universitäten gelehrt wird und in den fachjournals ausgebreitet wird. Die österreichische schule der nationalökonomie unter Carl Menger und Ludwig von Mises insbesondere die haben das sehr kritisch hinterfragt und die kam dann auf die erkenntnis die volkswirtschaftslehre ist keine Erfahrungswissenschaft wie also die naturwissenschaft sondern sie ist eine a priori Handlungswissenschaft dh man kann die ökonomischen gesetzmäßigkeiten mit logischem denken mit logischen reduktionen widerspruchsfrei herausarbeiten man muss also erst gar nicht testen ob eine ökonomische theorie richtig ist sondern man kann das einfach anhand von logischen denkens beurteilen und das ist diese sogenannte praxl ogi die ludwig von mises sie nannte die geht eben auch mit a priori aussagen um und da es ist in der tat die grundlage für mein buch und wenn man diese methode diese wissenschaftliche methode der handlungslogik anwendet dann kommt man eben als ökonom häufig zu ganz anderen schlussfolgerungen was zum beispiel die folgen von bestimmten politiken anbetrifft im vergleich zu den hauptstrom ökonomen die dieser naturwissenschaftlichen methoden erkenntnis mit wurde nacheifern und das erklärt vielleicht auch warum einige schlussfolgerungen in dem buch logisch verständlich sind aber vielleicht auch erstaunlich sind weil man sie in dieser schärfe und in dieser klarheit von anderen kreisen von anderen ökonomen so nicht zu hören bekommt was ist also letztlich so eine eine frage der methodik die hinter unterschiedlichen erkenntnis beiträgen und den diskursen die darüber geführt werden auch zu spüren ist

Kaiser: ja eigentlich etwas auf das wir ja gar nicht so bewusst reflektieren welche methode gibt jeweils an wänden und das passiert einfach so man kommt dann in so einen denkt gebäude hinein oder in eine weltanschauung weiß aber noch gar nicht welche methodik dem eigentlich unterliegt aber ein aspekt auf den sie dann in dieser logik kommen in dieser argumentation ist zb das privateigentum als eine kategorie des menschlichen handelns die sich nicht widerspruchsfrei in abrede stellen lässt also im grunde wenn man das privateigentum negiert dann muss man das ja schon mit einem mit einer art selbst eigentum am eigenen körper machen man hat eine eigentum vielleicht an der der aussage und man kann es also nicht widerspruchsfrei negieren. Jetzt ist die kritik am eigentum an privateigentum mir vor allem es ist die ursache der ungleichheit unter den menschen, mit Jean-Jacques Rousseau zügellose eigenen leidenschaften werden erst durch das eigentum hervorgebracht konkurrenz profit gier und daneben die Ungleichheit der menschen und jetzt für jemanden der dazu anhang hat so zu denken kommen sie jetzt mit einer Begründung des privateigentums, musste er da nicht angst haben dass sie hier diese ungleichheit noch viel stärker machen wollen die wir doch in der welt überall sehen

Polleit: also die erste antwort auf ihre frage die richtet sich nochmal auf dieser erkenntnis beitrag dass das eigentum eine apriori tische erkenntnis ist das heisst nichts anderes wir können das eigentum die existenz des eigentums nicht widerspruchsfrei verneinen also im einfachsten fall sind sie herr kaiser eigentum ihres körpers und ich bin der eigentümer meines körpers und das lässt sich gar nicht widerspruchsfrei verein denn um dieses argument überhaupt machen zu können muss ich meine stimmbänder einsetzt also mein körper muss sich einsetzen um dieses um dieses argument überhaupt machen zu können und wenn ich mit ihnen argumentieren dann unterstelle ich damit implizit schon selbst eigentum andienen selber und wenn sie in beiden privateigentum am körper verneinen dann ist das widersprüchlich und das lässt sich eben logisch durchaus abschließend erkennen und mit diesem erkenntnis beitrag erscheint das eigentum das privateigentum natürlich in einem ganz anderen licht also es ist nicht von von einer irgendwoher uns aufgedrängt worden sondern es ist eine kategorie des Menschenhandels die man nicht verneinen kann und und zur ungleichheit ja das ist natürlich so da gibt es natürlich auch viele debatten die die philosophen natürlich auch führen und ist es aus handlungs logischer sicht klar dass wir unterschiedlich sind wie sie

Eine marktwirtschaft funktioniert auch nur weil wir genau entgegengesetzte bedürfnisse haben weil wir ihm nicht gleich sind also wenn wir man es vorschläge und wir werden bei Herr Kaiser dann wüssten sie alles schon was ich weiß und dann wüssten die ich schon was ich sie fragen möchte und sie wüssten das auch schon das heißt wir könnten gar keine interaktion treten eine marktwirtschaft ist eben nur dann möge wenn zwei menschen zusammen mindestens zwei menschen zusammen kommen und genau unterschiedliche bedürfnisse haben, dann findet ein freiwilliger tausch statt und insofern ist diese diese gleichheit von die die ddr wirklich eingefordert wird ein tolle denkunmöglich vermutlich meint man mit der Gleichheit etwas anderes dass man also teil hat an der Wohlstandsmehrung dass nicht alle wenig bekommen und einer bekommt viel, aber das stellt das Privateigentum als kategorie des menschenhandels nicht in Abrede und es ist dann natürlich auch weiter zu tragen diese erkenntnis beispielsweise wenn sie die philosophie der Aufklärung betrachten das selbstbestimmungsrecht das Immanuel Kant ausgearbeitet hat da hängt auch das privateigentum das eigentum am eigenen körper schon drin in dieser in dieser herleitung des selbstbestimmungsrechts und ich habe das im grunde nur explizit gemacht ja sie sagen sogar dass die ungleichheit unter den menschen in bezug auf ihre fähigkeiten und auf ihre ziele die voraussetzung ist für eine friedvolle und produktive kooperation auf dieses friedvolle möchte ich hier nochmal fokussieren ich habe gestern mit professor markus gabriel ausgesprochen der eigentlich im derzeit herrschenden kapitalismus wie er es nennt eigentlich eine erweiterung des kriegs mit anderen mitteln sieht also der welthandel der alles andere als friedvoll ist, sondern durchaus kriegerisch ausbeuterisch, der aber ja auf der idee des privateigentums und der sicherung des privateigentums daneben auch durch staatliche mittel basiert. Was halten sie solchen aussagen entgegen dass es sich bei dem freien markt im programm um eine fortsetzung des krieges mit anderen mitteln handelt?

Polleit: Erst mal halte ich das für ganz problematisch zu sagen wir leben in einem kapitalistischen system also wir sind weit weit davon entfernt wir haben einige wenige elemente die noch kapitalistisch sind ansonsten hat der staat im grunde die hoheit übernommen deshalb spreche ich auch häufig von dem demokratischen sozialismus genauer könnte man von einem sogenannten interventionismus sprechen dass der staat greift auf vielfältige wege in das gesellschaft und wirtschaftsleben ei durch steuern Gebote, regulierungen er beherrscht das geldsystem also das ist alles die gegenposition zum kapitalismus deswegen sollte man auch die übel stände wie man natürlich identifizieren kann auf der welt die finanz und wirtschaftskrise die immer größer und heftiger werden die Massenarbeitslosigkeit das hat nichts mit kapitalismus zu tun, sondern das sind folgen des staatlichen eingreifens in das marktsystem, also was will ich noch mal ganz klar hervorheben ja und die zwei jetzt müssen wir noch mal helfen die die die zweite frage die ja ja sie haben es im grunde genommen also ob handel kriegerischer genau

Da möchte ich für ein kleines beispiel geben also gestern gegen einen obst lagen weil ich appetit auf einen apfel hatte und dort sah ich einen rotbackigen apfel für 1 euro und der obsthändler verkaufte mit diesen apfel und ich frage dann meist studenten häufig, ja was war denn der apfel wert und die richtige antwort ist der apfel war mir mehr wert als der euro den ich hingegeben hat sonst hätte ich das gar nicht gemacht diesen tausch und interessanterweise beim obsthändler war es genau andersrum, für den obsthändler bei der euro mehr wert als der apfel den er hingegeben hat. Durch diesen freiwilligen tausch sind wir nutzen unserer nutzen wahrnehmung gestärkt hervorgegangen also es war vorteilhaft für mich und es war vorteilhaft für den obsthändler und das ist dass das Wunder des freien marktes, das ist tauschen zu beiderseitigem vorteil und das findet in freien märkten statt die arbeitsteilung das bedeutet ja dass jeder letztlich das macht was er am relativ besten kann und die ergiebigkeit der arbeit nimmt dass es dadurch zu der materielle wohlstand steigern das ist ja das herzstück unseres unseres materiellen Verbesserungsprozesses dem bogen machen können und insofern ist die internationale Arbeitsteilung segensreich man nur sagen und da wo der staat eingreift da kann es natürlich durchaus probleme geben. Aber in einem freien markt wo die menschen durch freiwillige tauschaktion miteinander in verbindung treten können da ist die Kritik vollkommen fehl am platze und übrigens sie wir sind auf das frieden stiften elementen es ist in der tat so wenn menschen sich arbeitsteilig miteinander verbinden dann erkennen sie einander als gegenseitig nützlich in der bewältigung der lebens herausforderungen menschen die arbeitsteilung organisiert sind wir machen kein krieg die schaden sich nämlich damit würden sich damit gegenseitig selbst schaden und deswegen ist ja der liberalismus auch immer bestrebt zu betonen dass gerade die arbeitsteilung ein frieden stiftendes element ist und immer dann wenn staaten totalitär werden dann greifen sie eben ein in die internationale arbeitsteilung durch protektionismus durch steuern durch zöllner etc und dann gibt es die probleme wenn wir das auf dem globalen maßstab noch mal betrachten das was sie über das tauschen und ja diese diese subjektive wert lehre auch gesagt haben ist ja die kritik dass viele menschen gar keine möglichkeit haben auf das Angebot zu verzichten was wir ihnen machen und das dann zu phänomenen die kinderarbeit, webshops eben unmenschliche arbeitsbedingungen kommt ausbeutung auch der natur, da ist doch durchaus so eine starke ungleichheit auf dem markt gegeben, dass man da doch von einer gegenseitigen einer einer win win situation gar nicht mehr unbedingt sprechen kann oder?

Polleit: sowie zigmal die zahlen ankucken des pro kopf einkommens auf der welt dann werden sie feststellen also trotz dieses auswuchern des staates in allen regionen der welt in den letzten jahrzehnten hat doch die internationale arbeitsteilung die intensivierung der internationalen arbeitsteilung das pro-kopf-einkommen gesteigert und insbesondere hat die armut auch drastisch abgenommen. Ich gehöre zu den ökonomen die sagen viel weniger menschen wären heute arm wenn man den kapitalismus ich hätte viel stärker entfalten lassen als das der fall gewesen wäre, also ich komme zu einer vollkommen anderen schlussfolgerungen sichtlich ihr vorheriger gesprächspartner. Natürlich gibt es Übelstände und es gibt auch wie sie sagen produktionsweisen die und mit unserer moral verständnis nicht in einklang zu bringen sind und wo wir vermutlich alle Besserung herbeisehen, aber da sollte man immer berücksichtigen der fortschritt prozess durch das system der freien märkte hat viele viele menschen aus der armut gehoben, viel stärker als die entwicklungspolitik oder staatliche intervention das vermocht haben und das ist eine ganz ganz wichtige erkenntnis und da sollte man auch strikt gegen halten, wenn also kritik kommt der kapitalismus würde für ungleichheit sorgen, die ungleichheit verstärken das ist nicht der fall

Kaiser: ja sie vertreten sogar die these dass das fiat geldsystem die ungleichheit durch bestimmte effekte noch weit verstärkt auch über die zeit kann man das sehen, was sind diese effekte die dazu beitragen dass die reichen immer reicher werden und die armen immer

Polleit: ja dass fiat geld das zeichnet sich dadurch aus dass die geldmenge per kreditvergabe immer weiter ausgeweitet wird und zwar das monopol für die beschaffung liegt bei den staatlichen zentralbanken die wiederum lizenzen an die privaten banken ausgegeben haben um bei der geld produktion mitzumischen und das ausweiten der geldmenge in der volkswirtschaft das führt dazu dass die güterpreise höher ausfallen im vergleich zu einer situation wo man die geld mehr nicht ausweiten würde und sie wissen wenn die güterpreise steigen dann bekommt man weniger fürs geld und üblicherweise sind insbesondere die unteren und mittleren einkommen weniger in der lage sich gegen solche inflationären tendenzen abzusichern sich davor zu schützen dass diese ausweitung der fiat geldmengen die da seit jahrzehnten praktiziert wird die führt zu einer umverteilung wo es gewinner gibt und wo es verlierer gibt die gewinner beispielsweise diejenigen die relativ nahe an der weltproduktion sitzen insbesondere natürlich auch diejenigen die güte haben wie häuser aktien vermögensbestände deren preise insbesondere ansteigen wenn die fiat geldmenge ausgeweitet wird und die löhne die linken dann hinterher dass diese häufig zu recht beklagte wachsende einkommens und vermögens schere die sich immer weiter auftut in vielen volkswirtschaften der welt ursächlich dafür ganz herzlich dafür ist diese staatliche fiat geld und dann führt natürlich dieses fiat geld auch zu sogenannten boom und bust zyklen also zu wirtschafts störungen das konnte man sehr gut beobachten 2008 2009 und auch jetzt im politischen diktierten lockdown gab es ja eine große krise im finanzsystem dann wird noch mehr geld in die finanzmärkte gepumpt aber sie wissen nicht jeder mensch bekommt dann etwas von der neuen geldmenge ab sondern einige weniger bekommen dann das neue geld und viele bekommen es nicht die haben sie eine ganz eklatant umverteilung nur ein beispiel zu geben derzeit wächst die Geldmenge das ist bargeld und das ist das bargeld und die giroguthaben bei banken um etwa 40% 40 prozent nimmt die geldmenge dort zu viele amerikaner bemerkten nun hoppala meine konto bestände nehmen aber nicht um 40 prozent zu aber irgendjemand hat ja das neue geld und die gleiche politik wird hier auch im euroraum praktiziert und dass sie diese sozialen ungerechtigkeiten so möchte ich das mal bezeichnen für die das fiat geld sorgt deshalb bin ich immer ganz erstaunt dass auch zum beispiel gewerkschaften die augen verschließen und keine kritik üben an dieser praxis des ungedeckten geldsystems und dann gibt es natürlich dass gleich der letzte aspekt an der stelle auch die folge dass die volkswirtschaften in immer größere schuldenberge hinein getrieben werden denn dieses geld wird durch kreditvergabe in umlauf gebracht staaten banken auch private haushalte verschulden sich und im zeitablauf steigen die schuldenberge stärker als die einkommen zu nehmen und das ist dann irgendwann die schuldenfalle die überschuldung ssf alle die sich da auftut und dann ist natürlich guter rat teuer dann wird die druckerpresse elektronische druckerpresse angeschmissen und dann kommt die inflation im einfachsten fall gesprochen und dann haben sie natürlich ebenfalls wieder diese großen umverteilung von der natürlich insbesondere die breite bevölkerung das nachsehen hat ja so dass man einige einige kritikpunkte an diesem ungedeckten fiat geldsystem eine theorie die das bestreitet was gerade die inflation durch ausweitung der kreditmenge und der staatsschulden angeht ist die Modern Monetary Theory die seit einigen jahren noch mal etwas prominenter geworden ist eine art kenianische theorie die besagt dass ein land einfach weiter geld drucken kann die zentralbank muss einfach dafür sorgen dass die zinsen tief verbleiben als die wachstumsrate des bip und eben immer weiter geld ausgeben und immer weiter mit der notenpresse eben auch produzieren um die kredite zu bedienen und sich immer weiter verschulden kann weil es ja durch das freigesetzte geld der zentralbank alles wieder problemlos zurückzahlen kann und die inflation soll dann irgendwie durch steuern im rahmen gehalten werden wie stehen sie zu dieser Modern Monetary Theory das ist ganz interessant dass sie diese theorie ansprechen denn das stammt natürlich von ökonomen die diese methodische basis die wir vorhin diskutiert haben ablehnen sondern gewissermaßen eine erfahrung wissenschaft aus der Volkswirtschaftslehre machen nach dem motto wir probieren das mal aus das wird schon gut hier ist das versprechen dass das ergebnis ganz hervorragend wird und das ist natürlich für die politik führt alle die dem staat hängen äußerst verheißungsvoll sich das geld jetzt einfach selbst zu drucken weil das ja alles dann so gut funktioniert ich will ihnen an der stelle sagen was ich dazu halte also ich dazu denke einer der größten fehler oder irrtümer in der volkswirtschaftslehre der hauptstrom volkswirtschaftslehre ist die idee dass die geldmenge in der volkswirtschaft zu nehmen muss damit die volkswirtschaft wachsen kann das sind sehr verbreitete these den kaum angezweifelt wird dem halte ich entgegen das geld ja letztlich nur eine funktion hat die tauschmittel funktion geld ist kein produktions gut kein konsumgut es ist er gut sui generis wenn man so will es ist eben das tausch gut eine volkswirtschaft wird reicher wenn sie mehr produktionsgüter oder konsumgüter haben also mehr baggerschaufeln mehr häuser mehr fabriken oder mehr äpfel und birnen und nudeln dann wird eine volkswirtschaft reicher aber wenn die geldmenge steigt dann wird eine volkswirtschaft nicht reicht was dann passiert ist dass der dass die kaufkraft einer geldeinheit abnimmt im vergleich zur situation wo man die geldmenge nicht ausweitet und eine ausweitung der geldmenge hat immer um verteilungswirkung einige hatten wir eben schon besprochen und insofern steht mein methodischem eine methodisch erkenntnis natürlich diametral entgegen zum postulat dieser beispielsweise modern monetäre ferry die natürlich gar nicht so neu ist sondern das heißt gibt es schon im ausgehenden 18 jahrhundert da ansätze die in gleiche richtung argumentiert haben dass das diese theorie natürlich begierig aufgegriffen werden in der in der politik insbesondere und ich kann ihnen nur sagen wenn die geld hier steigt der volkswirtschaft werden wir nicht reicht nur nur die kaufkraft des geldes nimmt ab und sie haben umverteilungs mehr komfort wir konnten wirklich die geldmenge erhöhen und damit wohlstand schaffen heute haben wir ungedecktes geld wir könnten die geldmenge beliebig jederzeit in jeder höhe aushalten dann könnten dann wenn diese these stimmt die armut vom globus und das geht natürlich nicht das wissen sie auch die experimente mit neuem geld wohlstand zu schaffen scheitern immer wieder im extremfall finden sich zur hyperinflation wie jungs jetzt in venezuela oder sie können das auch betrachten derzeit wieder in simbabwe da ist auch wieder eine hyperinflation da sollten alle die jetzt mal hingucken die meinen man könnte also geld beliebig ausweiten und damit wohlstand schaffen das ist ein großer fataler irrtum eine weitere idee die sehr damit verbunden ist auch wenn sie ein bisschen von der frage nach dem geld systemen abgeht ist die des wirtschaftssystems gerade jetzt so in zeiten von corona und wo auch das weltwirtschaftsforum sich fragt wie werden wir denn die zukunft global gestalten also der globalen wirtschaft gibt es ideen wie zum beispiel die von klaus schwab einer vierten industriellen revolution oder von maja göbel die glaube ich auch von der modernen monterrey angetan ist die generalsekretärin des wissenschaftlichen beirats der bundesregierung globale umweltveränderungen sie sagt es ist wichtig die kreislaufwirtschaft voranzutreiben vor allem weltweit das soll eben dann auch mit dem weltwirtschaftsforum unter un abgesprochen global geschehen die kreislaufwirtschaft als eine ein system das ressourcen abfall produktion emissionen wieder zurück beugt sozusagen minimiert und die material kreisläufe schließt durch reparatur recycling wiederverwendung so weiter im gegensatz zu einer linear wirtschaft die eben wie gesagt wird jetzt geschieht das eben immer mehr wachstum geben muss soll es dann die die wirtschaft in einem kreislauf eben ablaufen wie stehen sie zu diesem konzept herr kaiser ich sehe das alles mit großer sorge dass die staaten versuchen dafür zu werben das wenige was von der kapitalistischen ordnung oder dem system der freien märkte noch übrig ist immer weiter zurückzudrängen denn diese konzepte lauf natürlich auf eine stärkung des staates mit blick auf den einfluss auf gesellschaft und wirtschaft hinaus das sind trojanische pferde mit dem mit denen gewissermaßen die sozialistische kollektivistische idee in die volkswirtschaften hinein getragen und umgesetzt werden soll natürlich gibt es drängende probleme umwelt und ressourcen sondern vorderster stelle und die frage ist wie geht man damit um was müssen wir tun damit wir beispielsweise externe effekte also der produzent produziert etwas und hat die kosten die ja der umwelt antut nicht in seinen wirtschafts kalkül einbezogen wie bekommt man eine internalisierung dieser externen effekte hin da gibt es von ökonomischer seite schon viel material das bedarf keiner staatlichen steuerung von kreisläufen und eingriffen in die industriestruktur ich habe mich uns auch sehr intensiv damit beschäftigt und ich vielleicht das kann man vielleicht auch mal in einem eigenen einer anderen stelle diskutieren dass man über die eigentums basierte idee um ressourcen und umweltschutz betreibt stichwort privatisierungen denn wenn sie mal hingucken was funktioniert nicht ja meistens funktioniert das nicht was der staat managt, ob das ressourcen sind die die er verwaltet der staat ist ein in der regel ein schlechter verwalter von von knappen ressourcen und es gibt eben über die Privatisierungsidee da auch schon ansätze da voranzukommen und an der stelle ich sehe das gab das noch mal betonen mit mit großer sorge dass diese im kern sozialistischen ideen die wir natürlich jetzt etwas anders ummantelt wir wären etwas anders verpackt aber dass dieser eine Renaissance erfahren und auch viele Ökonomen das eben nicht hinreichend kritisch analysieren, dass der staat ihr immer weiter vordringt und wenn wir diesen prozess nicht stoppen, dann verformt sich unser Wirtschaftssystem in eine sogenannte Befehls und Lenkungswirtschaft so will ich das mal bezeichnen wo formal das privateigentum noch erhalten bleibt aber der staat letztlich bestimmt wer was wann produziert und konsumiert zu welchen preisen zu welchen zinsen wie hoch die Dividenden sein dürfen und das ist letztlich ein wirtschaftssystem das die nationalsozialisten in den 1930 er jahren in deutschland installiert haben Lenkungs- und Befehlswirtschaft und das ist natürlich äußerst problematisch und es ist auch zu befürchten dass das system so wenig effektiv und wirtschaftlich sein wird dass es wahrscheinlich existenz von vielen Millionen menschen auf der erde ernst nicht bedrohen wird

Kaiser: obwohl es ja gerade mit der rhetorik diese zu schützen und dort gerechtigkeit herzustellen eingeführt wird aber es geht dann auch zum beispiel um die kontingentierung von energie wer wie viel energie noch verbrauchen darf, aber ich denke die tragödie am ende ist da einfach das prinzip was man da am werk sieht weil man eben dann sehen muss, wir sehen das vielleicht auch gerade mit mit mit viren und und pandemien, das ist ja auch im grunde um eine tragödie der allmende wenn man so viel wie sorgen wir dafür dass solche gemeingüter auch sorgfältig behandelt werden und wir sehen man kann es eigentlich dann nur durch sehr starke eingriffe von oben, durch überwachung auch teilweise und ich sehe das eigentlich da auch so wie sie. Wenn man von einer alternative zum geldsystem spricht es gibt ja viele mittlerweile auch so im alternativen bereich die sagen ja natürlich Fiat Money ist das was uns das unglück eben bringt dann kommt die idee schnell auf eines schwund geldes und dann wird Silvio Gesell genannt wie stehen sie zu solchen konzepten vielleicht doch ein wort umwelt und fiat gilt dieses vier geldsystem das führt natürlich auch dazu dass die menschen immer konsum orientierter werden und das führt natürlich und trägt dazu bei die knappen ressourcen von der umwelt auch zu über nutzen und der grund ist einfach der die zentralbanken senken den zins künstlich ab jetzt können sie beobachten das ist mittlerweile auf der nulllinie und das bedeutet nichts anderes als dass man künstlich die sogenannte zeit präferenz der menschen in die höhe treibt das heißt dass das hier und jetzt wird immer wichtiger im vergleich zum zukünftigen also die zukunft wird durch diese fiat geld politik quasi entwerte zugunsten der gegenwart das zeigt sich in vielerlei erscheinungen ein eine erscheinung ist eben Konsumorientierung wegwerfgesellschaft all das sind folgen die man auch dem fiat geld zu schreiben kann und insofern werde eben auch dringend geboten für alle die über die umweltproblematik nachdenken und nach besseren lösungen suchen, das fiat geld einzubeziehen in ihre analysen. Ja wie stehe ich zum Schwundgeld wie sie es gibt in der tat eine ganze reihe von lösungs verbesserungsvorschlägen und das mal kurz zu machen meine empfehlung ist ein freien markt für geld zu schaffen also dass sie und ich das selbstbestimmungsrecht haben das geld auswählen zu können, was wir mit und mit was ihr zu transaktionen verwenden wollen. Ein freier markt für geld ist etwas ganz natürliches und das würde auch ganz hervorragend funktionieren. In einigen bundesstaaten der vereinigten staaten von amerika hat man mittlerweile die mehrwertsteuer die kapitalertragssteuer auf gold und silber auf edelmetalle abgeschafft um wettbewerbsgleichheit mit dem us-dollar herzustellen, das heißt wenn sie jetzt in Texas sind oder in Wyoming Arizona dann können sie wenn ihr gegenüber das möchte ihre transaktionen in silber oder gold geld abwickeln oder eben in dollar und eben diese Wahlfreiheit herzustellen das ist für mich ein ganz entscheidender weg die probleme des fiat geldes anzugehen denn sobald sie eine einen ernsten Konkurrenten haben gegenüber den fiat geld kommt es zu einer disziplinierende wirkung dann kann nämlich die notenbank nicht mehr beliebig euro oder dollar emittieren weil diese währung sonst abwertend gegenüber den alternativen oder besseren währung und das diszipliniert das ganze system das wäre also schon ein großer fortschrit,t also insofern diese diese ideen das Schwundgeld einzuführen also geld was im zeitablauf sein wert verliert die halte ich in keinster weise für überzeugen das ist auch gar nicht der ausweg aus dem eigentlichen geldproblem was derzeit international, was global besteht sondern der der befreiungsschlag der kann im grunde nur dadurch kommen dass man den staat zurückdrängt aus dem Geldsystem dass man eben ein wirklich ist eine freien markt für geld ermöglicht und auch das ist natürlich eine idee die einige ökonomen schon vor vielen vielen jahren vorgebracht haben, aber die ist im wissenschaftlichen diskurs im hauptstrom ökonomik eben nicht weit gekommen obwohl ich sie für die für die dominante für die überzeugende alternative einstufe im vergleich zu allen anderen frau stehen die ich da kenne

Kaiser: jetzt haben wir ja die möglichkeit mit crypto währungen zu bezahlen zu investieren damit zu sparen ist es dann nicht schon so was wie eine ein freier markt für geld

Polleit: ja das ist eine sehr erfreuliche entwicklung dass wir diese cocteau einheiten bitcoin und co jetzt beobachten können und die sind ja auch tatsächlich entstanden von menschen kreiert, die den mitmenschen besseres geld bereitstellen wollen das ist ja die grundidee dass fiat geld in eine konkurrenzsituation zu zwingen und insofern ist das sehr zu begrüßen jetzt muss man natürlich berücksichtigen dass die leistungsfähigkeit die beispielsweise das bitcoin noch nicht heranreicht an die leistungsfähigkeit beispielsweise des euro um ein beispiel zu geben arbeitstäglich kann das weltweite bitcoin network derzeit etwa 360.000 transaktionen abwickeln also an einem tag dann ist die kapazität des systems vermutlich ausgeschöpft allein in deutschland werden pro arbeitstag etwa 75 millionen transaktionen durchgeführt dh man kann man könnte jetzt mit der leistungsfähigkeit des bitkom noch nicht eine hoch entwickelte moderne volkswirtschaft fahren aber man in teilbereichen ist das natürlich schon möglich da zahlungen zu leisten aber der staat hält natürlich nach wie vor den finger drauf da sobald die kreditmärkte bräuchten beispielsweise im bitcoin da müssten sie sozusagen von dem so genannte peer abgehen und intermediäre zu lassen und dann gibt es kreditbeziehungen und dann kann man sozusagen nicht mehr anonym sein sondern müssen sie intensitäten haben dann kommt natürlich gleich der start mit steuern und regulativen restriktionen und verunmöglicht im grunde den freien wettbewerb das ist natürlich insgesamt auch 1 1 eine große herausforderung von diesem fiat gelten loszukommen und ich sehe derzeit keinen anderen weg als für diese idee zu werben und vielleicht so hoffen dass tatsächlich eine technologische disruption den durchbruch schafft mich aber es ist eines der ganz drängenden probleme unserer zeit dieses staatliche geldmonopol dort geld zu beenden ja schaffen wir das denn überhaupt also der zweite teil des untertitels heißt wie wir mit besserem geld eine bessere welt schaffen können das ist so optimistisch aber wenn ich mir jetzt ansehe was vom weltwirtschaftsforum angedacht wird schon über jahre hinweg und das geht es gerade corona als chance gesehen wird eine neue normalität ein zurück zur alten normalität vor corinna wird es nicht geben man darf keine krise ungenutzt lassen wie rahm emanuel einmal gesagt hat diese idee des great reset von die dann auch klaus schwab so prominent machte und der immer wieder auf 19 referiert und sagt das hat uns gezeigt dass die alten systeme nicht für das 21 jahrhundert geeignet sind und wir brauchen eben diese kreislaufwirtschaft und so weiter es sind also riesige anstrengungen der un auch der globalen konzerne die diese digitalisierung natürlich auch für sich vorantreiben wollen haben wir da überhaupt eine chance was können wir denn konkret dagegen tun ich glaube was man dagegen tun kann er hat eine unserer vorher gegenfragen gezeigt nämlich die frage leben wir in einem kapitalistischen system ich glaube viele menschen ist gar nicht klar dass die große probleme unserer zeit und dann nehme ich jetzt mal die wirtschafts-und finanzkrisen die immer wiederkehren die eingriffe des staates in das wirtschaftssystem die immer wieder zu großen problemen führen im wirtschaftsbereich aber auch im umweltbereich viel metal ist gar nicht klar wo die eigentliche ursache liegt die glaube ich die reflexartig ordnen die menschen die die probleme dem kapitalistischen system zu also den system der freien märkte und erblicken im staatlichen interventionen die lösung das ist ein ganz großes erkenntnisproblem und darauf muss man zunächst erst mal hinweisen dann muss man natürlich für diese ideen werben man muss diese ideen verbreiten denn sie wissen in letzter konsequenz sind wir menschen von ideen getrieben wenn wir bestimmte ideen haben von dem wir überzeugt sind dann versuchen wir sie in die tat umzusetzen wenn menschen beseelt sind von der idee dass der sozialismus eine bessere eine friedvolle eine wohlhabendere welt schafft dann wird es sozialismus geben also der wettbewerb der ideen oder der die entscheidung darüber wird im kampf der ideen fall und da ist natürlich der zeit zu beobachten dass die starken ganze arbeit geleistet haben die meisten menschen haben eine antikapitalistische mentalität also eine art sozusagen gegen freie mehr können auch nicht erblicken dass das eigentlich die instrumente sind die man einsetzen muss um die drängenden probleme der zeit zu lösen sondern man setzt auf den staat und wenn das der fall ist wenn sich das weiter durchsetzt dann ich sagte dass bereits dann gibt es eben aus ökonomischer sicht schon jetzt klarheit darüber wohin das führen wird das wird zu einem immer mächtigeren staat führen denn wenn ein staat erst mal beginnt wenn die staatengemeinschaft erst mal beginnt ein co2 preis zu fixieren dann wird es nicht lange dauern dann wird man auch die kapitalkosten fixieren dann wird man von staatlicher seite bestimmen in welchen regionen der welt was produziert wird und dann gibt es eben diese befehls und lenkungs wirtschaft und die ist meiner meinung nach letztlich nicht überlebensfähig die hat auch nicht die wirtschaft die wirtschaftliche leistungsfähigkeit um etwa 8 8 milliarden menschen auf dieser welt zu ernähren und deswegen angesichts dieser düsteren prognosen sollte man alle anstrengungen unternehmen dafür zu werben die menschen zu informieren über die richtige ökonomisch und das versuche ja auch in diesem buch zu tun und ich bin letztlich da doch optimistisch sonst hätte ich das buch auch gar nicht verfasst dass man ideen verändern können dass man in diesem wettbewerb eintreten muss und kann sie sind ja auch mittendrin in dem wettbewerb in den kampf der ideen und das ist das instrument was was was wir haben und was wir nutzen müssen ja herr poller das ist eine schöne optimismus mit dem wir auch gerne schließen können ich bin teilweise auch wegen der angedeuteten übermacht der der gräber listen und der demokratische sozialisten ein bisschen es ihm ist tisch und sehe ja auch wie sie auch gesagt haben da sind die intellektuellen am werk die staatsangestellten intellektuellen die natürlich auch da ein besonderes interesse haben vielleicht auch opportunistisch zu sein die menschen selber die natürlich auch gerne sich an dem empfangenden ende der verteilung gerne sehen und die vielleicht sogar nicht einsehen dass eben ein freier markt für geld zum beispiel oder überhaupt ein freier markt ihnen auch zugute kommt wo es ja überall diese propaganda geht das wegen des freien marktes diese ungleichheit so stark besteht dann haben wir diese probleme mit umweltprobleme der klimawandel als problem der ja auch nur durch regulation offensichtlich gelöst werden kann aber ihr optimismus gibt mir auch ein bisschen mutig wäre sehr gespannt darauf vielleicht in einem weiteren gespräch zu hören was eben eigentums basierte möglichkeiten sind solche auch gemeinwohl die das gemeinwohl angehenden probleme zu lösen ja also ich will an der stelle vielleicht auch noch mal einen satz sagen ich habe da sehr viel über den staat jetzt geschimpft ich habe da kritik geübt der staat wenn sie als ökonom also und eine sogar positive die definition zu vorzustellen also sagen was ist das lesen denn von diesem ding das ich definiere dann ist der staat ein territorialer zwangs monopolist mit der letzte entscheidungsmacht alle die’s boote alle konflikte in seiner region zu schlichten und er hat zudem auch noch das recht zur besteuerung seiner unterworfene das ist der staat will ihn heute kennen und das ist natürlich eine apparatur die man nicht klein halten kann also der Philosoph und Ökonom Hans-Hermann Hoppe hat das mal so treffend formuliert selbst ein minimal staat jetzt früher später zum maximal staat ein staat dehnt sich immer weiter aus das können sie in allen industrieländern beobachten über die jahrzehnte der staat wird immer größer und er wird immer größer weil er insbesondere die unterstützung der intellektuellen hat die intellektuellen also die findet man ja dass das sind die autoren dass die journalisten das sind die lehrer dass die hochschullehrer um da mal einige beispiele zu nennen und die landen früher oder später alle auf lohnliste des staates und nach dem motto das beste ich ess des lied ich sing ist es natürlich auch nicht überraschend dass viele intellektuelle weil sie eben mit hofstaat profiteure sind die idee des staates in der definition wie ich sie eben vorgegeben habe unterstützen und bewerben und natürlich ist es so dass die breite bevölkerung keine eigenen ideen in der regel entwickelt sondern man verlässt sich auf sogenannte experten ist es wie beim arztbesuch damit man den experten und dessen rat folgen und die intellektuellen die haben natürlich die meinungshoheit ohnehin und wenn das natürlich ideen antikapitalistische anti marktwirtschaftliche ideen sind die da propagiert werden dann muss man sich natürlich nicht wundern dass viele menschen letztlich dem folgen aber erkennen werden dass es zum schaden für sie ist also noch mal geht der wettbewerb der ideen der kampf mit in diesen in diesem in diesem in dieser auseinandersetzung fallen und den muss man aufnehmen und noch mal es ist eine große herausforderung aber der muss man sich stellen ja und der stellen wir uns heute haben wir uns heute gestellt hat verleiht vielen dank für das gespräch die stellen sich dem wettbewerb der ideen auch mit ihren büchern und mit ihren texten mit ihren reden und vorträgen und mit interviews wie diesen vielen dank für das gespräch danke für die einladung ihnen alles gute und ich hoffe dass wir uns bald einmal wieder sehen und sprechen das wäre sehr schön ja und an euch auch schön dass ihr dabei war ich hoffe das interview hat euch gefallen bis zum nächsten mal macht’s gut

WIR – Wissen ist relevant: Ernst Wolff: Die Geschichte des Geldes – Von der Tauschwirtschaft bis zum Hochfrequenzhandel

Wir leben in einer Welt, die vom ganz großen Geld beherrscht wird. Billionenbeträge wechseln Tag für Tag die Besitzer, Großbanken und Hedgefonds verfügen über unvorstellbare finanzielle Macht und werden kaum noch gesetzlich kontrolliert. Das war nicht immer so. Blickt man in der Geschichte zurück, stellt man fest, dass die Finanzindustrie erst in den vergangenen Jahrzehnten derart gigantische Ausmaße angenommen hat, dass es eine Zeit gab, in der sie starken Beschränkungen unterlag und davor eine Zeit, in der die Menschheit ohne nationale Währungen, ohne Zentralbanken, davor sogar ganz ohne Geld ausgekommen ist. Wie kann es sein, dass sich ein vom Menschen selbst geschaffenes Produkt wie das Geld auf derartige Weise verselbständigen und mehr Macht über uns alle gewinnen konnte als sämtliche Schreckensherrscher der Welt zusammen? Was sind die Mechanismen, die es sich geschaffen hat und wie gelingt es ihm, von Jahr zu Jahr noch mächtiger zu werden? In seiner historischen Betrachtung der Entwicklung des Geldes von seinen ersten Anfängen bis hin zu seiner heutigen Bedeutung versucht Ernst Wolff, nicht nur diese Fragen zu beantworten, sondern auch einen Blick in die Zukunft zu werfen: Gibt es eine Chance, sich den Zwängen der Geldgesellschaft zu entledigen, um ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen? Der Vortrag wurde am 22.11.2019 in Berlin aufgenommen.

Kapitelübersicht:

Youtube Kanal: WIR – Wissen ist relevant
Webseite: wissen-ist-relevant.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text wurde von der Redaktion nur grob überarbeitet, enthält daher einige Fehler und ist auch wegen unvollständiger Satzzeichen nicht gut lesbar.

Mein Name ist Ernst Wolf, mein Thema die Geschichte des Geldes. Henry Ford, der Gründer der Ford Motor Company, hat einmal gesagt: „Es ist gut dass die Menschen der Nation unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen, denn sonst hätten wir vermutlich noch vor morgen Früh eine Revolution.“

Es ist erstaunlich dass dieser Satz aus dem Munde einer der Ikonen des Kapitalismus einhundert Jahre später vollkommen unverändert gilt, auch heute noch kann man ohne zu übertreiben sagen, dass die Mehrheit der Menschen und zwar weltweit nicht weiß, wie unser Banken- und Geldsystem funktioniert, auf die Frage warum das so ist hat ein Landsmann von Henry Ford, nämlich der amerikanische Schriftsteller Mark Twain, eine in meinen Augen passende Antwort gegeben.

Mark Twain hat einmal gesagt: „Nicht das was wir nicht wissen bringt uns in Schwierigkeiten, sondern das was wir fälschlicherweise zu wissen glauben.“ Leicht abgewandelt lässt sich dieser Spruch auch auf das Geldwesen und seine Geschichte anwenden, nicht das was wir nicht wissen lässt uns das Geld nicht verstehen, sondern das was wir fälschlicherweise gelernt oder übernommen haben.

Die Geschichte des Geldes zeichnet sich nämlich durch eine besondere Eigenschaft aus, sie steckt voller Mythen, Legenden und Fehldarstellungen und das ist kein Zufall, denn Geld ist ja etwas Besonderes, etwas Universelles und absolut Außergewöhnliches, weil der Einsatz von Geld Jahr Folgen hat und Dinge bewirkt die weit über das Geld hinausgehen. Geld existiert mittlerweile seit mehreren 1000 Jahren, hat die verschiedensten Gesellschaftsformen und die gewaltigsten sozialen Umbrüche überstanden und ist den Menschen in den unterschiedlichsten Gestalten gegenübergetreten. Zuerst als Naturalgeld, später als Bargeld einmal in Form von Münzen, dann in der Form von Papier, noch später dann als Buchgeld, anschließend als virtuelles Geld und in unserer Zeit auch in der Form von Kryptowährungen.

Vor allem aber ist Geld für uns alle das Produkt, mit dem wir häufiger zu tun haben als mit jedem anderen Produkt und das nicht nur im direkten Umgang, sondern auch im übertragenen Sinn. fast alles in unserer Welt hat seinen Preis und wird damit einer bestimmten Menge an Geld gleichgesetzt.

Außerdem leben wir in einer Zeit in der Geld die größte Bedeutung in seiner gesamten Geschichte erlangt hat, erstens haben wir es mit der größten Geldmenge die es jemals gegeben hat zu tun, zweitens haben wir es mit dem am wenigsten transparenten Geldmärkten aller Zeit zu tun, Märkten auf denen Tag und Nacht Summen in Billionenhöhe hin und hergeschoben werden, ohne das der normal Bürger etwas davon mitbekommt, drittens haben wir es mit dem höchsten Schuldenberg aller Zeiten zu tun, also mit Geld das nur in Form von Forderungen existiert und viertens haben wir es mit der ungleichsten Verteilung des Geldes auf diesem Planeten zu tun, noch nie haben so wenige Menschen so viel besessen wie in unserer Zeit und zu diesen Extremen kommt noch ein weiteres Extrem hinzu und zwar eines das uns alle wachrütteln und uns schlaflose Nächte bereiten sollte.

Zum Geld gehört seit seiner Einführung ja auch der Zins, dessen Funktionsweise im Grunde recht einfach ist. Wer Geld verleiht, verlangt dafür bei der Rückzahlung mehr als er ursprünglich vergeben hat, mit diesem simplen Mechanismus ist es allerdings in unseren Tagen vorbei.

Negativ-Zinsen

Wir erleben nämlich zum ersten Mal in der Geschichte des Geldes ein völlig neues, absolut extremes Phänomen, nämlich das des Negativzinses. Negativ- oder Minuszinsen sind in den vergangenen Jahren von der Europäischen Zentralbank EZB und den Zentralbanken Japans, der Schweiz, Schwedens eingeführt worden und werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, schon bald in verschiedenen weiteren Ländern eingeführt werden.

Damit aber leben wir, was das Geld angeht, in einer absolut einzigartigen Zeit, bei Negativzinsen handelt es sich nämlich um ein Phänomen das es in der gesamten Geschichte des Geldes noch nicht gegeben hat und dazu um ein Phänomen das die Funktionsweise des bestehenden Geldsystems vollständig auf den Kopf stellt. Man muss das Prinzip des Negativzinses nur einmal konsequent durchdenken und sich klar machen was es bedeutet. Für denjenigen der Geld verleiht heißt das, er bekommt am Ende weniger zurück als er vergeben hat, wer aber würde sich in unserer Geld Gesellschaft freiwillig auf so ein Geschäft einlassen?

Ein Geschäft bei dem er von vornherein weiß das er verlieren wird, es gibt jemanden, nämlich die Zentralbanken, für denjenigen der sich Geld leiht haben Negativzinsen dagegen einen ganz anderen Effekt, für ihn bedeuten sie, dass er am Ende weniger Geld zurückgeben muss, als er anfänglich erhalten hat, das heißt aber doch nichts anderes als dass man sich unter einem solchen Regimes theoretisch ein vollkommen arbeitsfreies Einkommen generieren könnte, indem man hier da und dort Schulden macht.

Wer in aller Welt würde das nicht gern tun, aber bevor jetzt jemand von ihnen auf die Idee kommt so schnell wie möglich in den nächsten Zug in die Schweiz oder nach Dänemark zu steigen, oder sich ins nächste Flugzeug nach Japan zu setzen um von Negativzinsen zu profitieren, so einfach ist das nicht, wenn sie dort nämlich zu einer Bank gehen und um einen Kredit bitten dann werden ihnen diese Negativzinsen ganz sicherlich nicht zugestanden werden, selbst wenn sie noch so höflich danach fragen.

Negativzinsen werden ihnen dort, falls sie tatsächlich übersiedeln, erst dann begegnen, wenn sie ein Konto eröffnen, dann nämlich wird ihnen, sofern sie genügend Geld auf das Konto einzahlen, ein Teil von ihrem Geld weggenommen, das heißt den Effekt dieser Negativzinsen bekommt der einfache Bürger höchstens zu seinem Nachteil zu spüren.

Da stellt sich doch sofort die Frage: „Wer profitiert denn davon?“

Die Antwort lautet, profitieren tun ausschließlich Profis im Finanzgewerbe, die zusammen mit ihren Auftraggebern ohnehin schon sehr viel mehr Geld besitzen, als der Durchschnitt der Bevölkerung und die durch Negativzinsen die Chance erhalten, das System auf diese Weise noch weiter zu ihrem Vorteil zu nutzen und die soziale Ungleichheit in der Welt noch weiter voranzutreiben.

Aber dann lautet die nächste Frage: „Kann denn das auf Dauer gut gehen?“.

Die Antwort lautet und zwar klar und eindeutig, Nein das kann es nicht, auf diese Weise werden nämlich nicht nur die jahrtausendealten Prinzipien des Systems auf den Kopf gestellt, auf diese Weise wird das System selbst nach und nach ausgehöhlt und untergraben.

Warum aber wurden Negativzinsen dann überhaupt eingeführt, wenn man doch bisher in der gesamten Geschichte des Geldes ohne sie ausgekommen ist?

Aus einem relativ simplen, aber sehr ernüchternden Grund, aus purer Verzweiflung, weil wir in einer ganz besonderen Zeit leben, nämlich der Endzeit des bestehenden Geldsystems. Das Geldsystem, unter dem wir Leben und das sich über 5000 Jahre heraus gebildet hat, hat in unserer Zeit, also zu Beginn des 21. Jahrhunderts ein Stadium erreicht, indem es mit den Methoden der Vergangenheit nicht mehr aufrecht zu erhalten ist.

Das Geldsystem unter dem wir Leben ist in den vergangenen 50 Jahren, also in genau einem Prozent seiner gesamten Lebensdauer, durch die Deregulierung der Geldmärkte so stark pervertiert worden, dass es heute nur noch durch Mittel und Methoden am Leben erhalten werden kann, die es mit mathematischer Sicherheit untergraben, versetzen und letztendlich zerstören werden.

Wer jetzt fragt wieso, wieso tut man etwas von dem man weiß das es am Ende alles zerstört? Der trifft damit den alles entscheidenden Punkt, wenn es um das Geld System geht, Geld hat nämlich nichts mit Logik oder Vernunft, oder überhaupt in irgendeiner Weise etwas mit den menschlichen Verstand zu tun, bei Geld geht es um etwas ganz anderes. Beim Geld geht es, sobald wir von größeren Summen sprechen, als zur Deckung alltäglicher Bedürfnisse notwendig, um Habsucht, um Gier und um Macht. Der Hintergrund dafür ist recht einfach, Geld hat seitdem es von Menschen geschaffen wurde, die Eigenschaft sich ungleich zu verteilen und mit dieser ungleichen Verteilung geht nicht nur die Aufteilung der Menschen in wohlhabende und weniger wohlhabenden Menschen einher, sondern viel mehr. Geld schafft nämlich Beziehungen zwischen den Menschen und zwar ungleiche Beziehungen, also Hierarchien, oder anders ausgedrückt, Herrschaftsverhältnisse.

Wer also viel Geld besitzt ist nicht nur einfach reich oder wohlhabend, sondern kann damit Einfluss gewinnen, sich gegenüber anderen Menschen Vorteile verschaffen und nach und nach immer mehr Macht an sich reißen und wer sehr viel Geld und sehr viel Macht besitzt, der kann entscheidenden Einfluss auf die Gestaltung der Gesellschaft, das heißt auf ihre sozialen, ihre wirtschaftlichen, und ihre politischen Strukturen nehmen.

Im Umkehrschluss heißt das, die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft die eine Geschichte von Machtkämpfen ist, ist in letzter Instanz eine Geschichte des Einflusses den das Geld auf diese Gesellschaft ausgeübt hat und damit kommen wir zu einem weiteren ganz entscheidenden Punkt, Geld ist nämlich im Verlaufe der Zeit nicht nur zu einem Instrument in den Händen der Reichen und Mächtigen geworden, das Geld selbst hat sich aufgrund seines universellen Charakters über die Gesamtheit der Menschen erhoben und es geschafft, eine in der Menschheitsgeschichte einmalige Stellung zu erlangen, es beherrscht nämlich uns alle. Das ist in unserer Zeit in besonderem Maße zu spüren, man muss dazu nur irgendeine X beliebige Nachrichtensendung anschauen, irgendwann wird darin garantiert der Satz auftauchen, was sagen die Finanzmärkte dazu, das klingt nicht nur so als sei der Geldmarkt eine über der Gesellschaft schwebende übernatürliche Instanz, die alles tun auf der Erde dirigiert, das ist mittlerweile so.

Wenn den Finanzmärkten, also diesen anonymen Marktplätzen, an denen Tag für Tag riesige Mengen an Geld von Hochleistungscomputer hin und hergeschoben werden, wenn diesen Finanzmärkten etwas nicht passt, dann reagieren sie sofort.

Wenn ihnen zum Beispiel ein Gesetz in einem Land nicht gefällt, dann ziehen sie sich ganz schnell aus diesem Land zurück, wenn ihnen bestimmte Marktteilnehmer, ob das nun Konzerne sind, oder ganze Länder, wenn die ihnen nicht passen, dann ignorieren sie diese einfach und zwingen sie so finanziell in die Knie, wenn ihnen Politiker nicht passen, dann lassen sie deren Länder, wie in der Eurokrise mehrmals passiert, so lange zappeln bis diese Länder die Politiker durch Bänker, also sogenannte Technokraten ersetzen und wenn es ganz hart kommt, wie ebenfalls in der Eurokrise, dann warten die Finanzmärkte notfalls so lange, bis die parlamentarische Demokratie ausgeschaltet wird und ganze Länder unter die Zwangsverwaltung von Organisationen, wie der Troika gestellt werden, bevor sie diesen Ländern wieder Zugang zum internationalen Finanzkreislauf gewähren.

Aber nicht nur die Finanzmärkte, auch das Geld selbst hat im Verlauf seiner Geschichte seine ganz eigenen Mechanismen entwickelt, Mechanismen die sich dem Willen des Menschen entziehen, die er als einzelner oder auch in Gruppen nicht beeinflussen kann.

Nehmen wir zum Beispiel das Phänomen der Inflation, das dann Auftritt wenn zu viel Geld ins System gespeist wird, oder dass der Deflation, wenn ihm zu viel Geld entzogen wird, das sind Mechanismen die niemand beeinflussen kann, die uns zwar nach sozialem Stand unterschiedlich treffen, die aber trotzdem für alle gelten, ob Arm oder reich, ob mächtig oder ohnmächtig.

Geld ist damit ähnlich wie Mary Shellys Roman Figur Frankensteins Monster ein Produkt des Menschen, hat aber nach seiner Erschaffung begonnen ein Eigenleben zu führen und es über Jahrhunderte und Jahrtausende geschafft seine eigenen Schöpfer zu beherrschen und zu tyrannisieren.

Die Frage die sich an dieser Stelle stellt lautet: „Wie konnte das passieren, wie konnte den Menschen, etwas das sie selbst geschaffen haben, derart entgleiten und so mächtig werden wie das Geld?“ und die Antwort darauf kann nur eines geben, die Geschichte.

Das erste Geld – vor 6.000 Jahren

Wenden wir den Blick deshalb in die Vergangenheit, blicken wir etwa 6000 Jahre in diese Vergangenheit zurück, vorweg noch eine kurze Erklärung, die Entwicklung des Geldes hat sich auf den verschiedenen Kontinenten nicht gleichzeitig vollzogen und ist extrem wechselvoll, aber es würde den Rahmen dieses Vortrags sprengen auf alle Details einzugehen, ich versuche deshalb nur die grobe Linie nachzuziehen, um die kausalen Zusammenhänge der Entwicklung aufzuzeigen die sich grob gesehen in 4 Epochen aufteilen.

Erstens, Naturaltausch und Naturalgeld, zweitens Metallgeld und Münzgeld, drittens Bargeld also Papiergeld und Münzen und viertens Buchgeld oder Giralgeld und elektronisches Geld.

Beginnen wir mit der ersten Epoche, bis vor etwa 6000 Jahren waren die Menschen noch Nomaden, zogen also als Jäger und Sammler durch die Gegend und lebten von dem was die Natur ihnen bot, dann begannen sie nach und nach erste Siedlungen zu errichten, also sesshaft zu werden, damit begann eine neue Epoche der Menschheitsentwicklung, denn mit der Zeit kamen zur Jagd, und zum Sammeln von Essbarem der Ackerbau, zunächst in erster Linie der Anbau von Getreide und später dann die Viehzucht hinzu.

In der Anfangszeit wurde so natürlich nur der Eigenbedarf dieser kleinen Gemeinschaften gedeckt, aber mit der Zeit haben sich die landwirtschaftlichen Methoden immer weiter verfeinert, sodass die Erträge größer wurden und über das was die einzelne Siedlung oder später dass einzelne Dorf benötigte, hinausging.

Damit begann ein gewaltiger Einschnitt, der für die menschliche Gesellschaft revolutionäre Folgen hatte. Die Menschen der verschiedenen Siedlungen begannen nämlich die Dinge die sie nicht selbst brauchten mit anderen zu tauschen, anfangs fand dieser Tausch nur sporadisch und ungeordnet statt, aber die Menschen merkten schnell das sich ihr Lebensstandard durch diesen Tausch verbesserte, deshalb begannen sie nach einiger Zeit ganz gezielt nicht mehr nur für den Eigenbedarf, sondern auch für den Tausch zu produzieren, auf diese Weise entstanden mit der Zeit die ersten Märkte und der erste Handel.

Dieser Entwicklung folgte dann vermutlich nicht allzu viel später die Einführung allgemein akzeptierter Tauschmittel und zwar in 2 Stufen, zunächst entwickelte sich solche Stoffe die leicht zu transportieren, gut aufzubewahren und die vor allem nicht verderblich waren, zu Zwischentauschmitteln.

Darunter fielen Salz, Tabak, getrockneter Fisch oder auch Felle und Stoffe, ihr Wert bemaß sich nach der Menge an Arbeit, die ihre Herstellung erforderte, was also aufwändiger zu produzieren war, hatte mehr Wert als etwas das mit weniger Arbeit herzustellen war, je nach Kulturkreis bildete sich dann mit der Zeit einzelne besonders resistente und besonders einfach zu transportierende Stoffe als allgemeine Tauschmittel heraus, so unter anderem Muscheln, Perlen, Tierzähne, seltene Steine und später dann Metalle.

Die Metalle nahmen schon bald einen besonderen Platz ein, denn während sie zunächst nach ihrem Gewicht bemessen wurden, aus dieser Zeit stammt übrigens die Bezeichnung „Pfund“ für die britische Währung, merkten die Menschen schon bald das man Metalle im Gegensatz zu Muscheln und Tierzähnen bearbeiten und in verschiedene Form bringen konnte.

Diese Formung des Materiales führte dann schließlich auch zur Münzprägung und damit zur ersten Einführung dessen was wir heute als Bargeld bezeichnen, interessant sind in diesem Zusammenhang 2 Denkfehler die wohl die meisten von uns machen wenn sie an diese Zeit denken und die die Worte Markt Twains, mit denen ich mein Vortrag begonnen habe, bestätigen.

Die meisten Menschen gehen zum einen davon aus, dass die ersten Banken erst nach der Entstehung des Geldes entstanden sind und zum anderen davon, dass der Zins eine Erfindung der Bänker war, beides aber ist nicht richtig, das Bankwesen ist in seinen Grundzügen noch unter dem Naturalgeld, also vor der Entstehung von Münzen entstanden, es wurden zum Beispiel Mieten und Pachten in Naturalien verlangt, es konnten Pfänder hinterlegt oder auch Anleihen aufgenommen werden, alles in Naturalien.

Noch interessanter ist die Tatsache, dass auch der Zins lange vor der Einführung der Münzen existierte, einen besonderen Hinweis darauf wie der Begriff entstanden sein könnte, gibt übrigens die Geschichte der Sumerer, also der Einwohner Mesopotamiens des heutigen Irak, von ihnen stammt der älteste bekannte Zinsbegriff.

Das Wort der Sumerer für Zins, war das gleiche wie für Kalb oder Ziegenjunges, mit etwas Phantasie kann man sich denken das damals jemand der einem anderen eine Kuh oder eine Ziege überließ, den Zins bei der Rückgabe in Form eines zusätzlichen Jungtieres erwartete. Banken und Zinsen sind also schon vor der Entstehung des Geldes entstanden und zeigen das einzelne Menschen bereits vor der Entstehung des Geldes, von der ungleichen Verteilung des Reichtums auf der Grundlage des Tausches profitiert haben.

Miet und Pacht konnte ja nur derjenige verlangen, der im Besitzt von etwas war das Miete oder Pacht benötigte und die Rückgabe eines Haustieres, inklusive Jungtier, setzte ja auch den Besitz des Haustieres durch den Verleiher und den Bedarf danach, beim Bittsteller voraus.

Die ersten Münzen

Kehren wir zurück zu den ersten Münzen, während man die Metalle zunächst nach ihrem Gewicht beurteilt hat, begann man mit der Zeit sie in bestimmte Formen zu bringen, Ringe Stäbe oder Barren.

Um etwa 650 vor Christus wurden dann die ältesten bekannten Münzen in Kleinasien hergestellt und um Christi Geburt herum wurden vom römischen Reich die ersten bekannten Münzen mit dem Konterfei des Herrschers, also des römischen Kaisers, in Umlauf gebracht. Damit war eine neue Stufe der Entwicklung des Geldes erreicht, diese Münzen wurden ja von den damaligen Machthabern herausgegeben, die sich so das Monopol auf die Geldschöpfung aneigneten und damit ihre Macht festigten, auch hier ein weiterer interessanter Aspekt, wer meint das diese Herrscher dann irgendwann auf die Idee kamen, von ihren Untertanen Steuern zu kassieren, der irrt, auch Steuern gab es schon lange bevor das Geld in Form von Münzen entstand, zum Beispiel um etwa 3000 vor Christus, im alten Ägypten in der Form von Naturalsteuern.

All das sind keine Spitzfindigkeiten, sondern grundsätzlich wichtige Erkenntnisse zur Geschichte des Geldes, weil sie zeigen das hier keine revolutionären Neuerungen eingeführt wurden oder Verschwörung stattfanden, sondern einfach auf vorhandene Verhaltensmuster aus dem Tauschhandel zurückgegriffen wurde und das ich so ganz nebenbei und ohne das die Menschen sich der Ursachen bewusst waren, gesellschaftliche Strukturen ergaben und festigten, die auf der materiellen Ungleichheit der Beteiligten basierten.

Kehren wir zurück zum Münzgeld, es hat sich in verschiedenen Formen über fast 2 Jahrtausende als einzige Geldform gehalten, im Mittelalter, also in der Zeit von 500 nach Christus bis 1500 nach Christus, wurden in der Hauptsache 3 Metalle zu seiner Herstellung verwendet, Gold, Silber und Kupfer.

Vor allem das Silber war bei den damaligen Herrscher, also in den meisten Fällen den Fürsten, sehr beliebt, sobald neue Silbervorkommen entdeckt wurden, sicherten sie sich die Schürfrechte und ließen dann eigenes Geld herausgeben.

Interessant ist, dass diese Fürsten offensichtlich merkten das ihnen solche Untertanen, die besonders viel Geld akkumulierten, gefährlich werden konnten und das sie daher zu einem einfachen Trick griffen, der sogenannten Verrufung des Geldes, das heißt sie ließen alle paar Jahre neue Münzen prägen, erklärten die alten für ungültig und sorgten so dafür, dass niemand so reich wurde das er ihre Macht gefährden konnte, außerdem sorgte die Verrufung dafür, dass die Untertanen ihr Geld nicht horteten, also sparten, sondern es aus Angst vor einer möglichen Abwertung immer relativ schnell wieder Ausgaben und so für eine hohe Umlaufgeschwindigkeit des Geldes sorgten.

Wer übrigens meint, dass ihm dieses Prinzip irgendwie bekannt vorkommt, es ist im Grunde eine Art Vorläufer des Prinzips der lockeren Geldpolitik, die wir selbst seit einigen Jahren erleben. Neben den Fürstenhäusern waren es damals vor allem der Adel und Geistlichkeit, also die Vertreter der Kirche, die von dem Geld System profitierten, die Kirchen waren bei den Fürsten aus einem einfachen Grunde sehr beliebt, sie beklagten zwar die Ungerechtigkeit die das Geldsystem mit sich brachte, versprachen den darunter Leidenden aber ein besseres Leben im Jenseits und machten sie so zu gefügigen Untertanen im Diesseits. Kein Wunder also, dass damals neben dem Adel, der Klerus, also der Priesterstand, zu den privilegierten der Gesellschaft gehörte.

Die ersten Banken

Gegen Ende des Mittelalters setzte dann in Europa eine Entwicklung ein, die dem Geldsystem einen ganz neuen Schub geben sollte, es entstanden nämlich die ersten Banken, die nicht mit Naturalgeld, sondern mit Münzgeld arbeiteten.

Ausgehend vom italienischen Florenz, breiteten sie sich sehr schnell über den ganzen europäischen Kontinent aus und sorgten dafür das einzelne Bankiersfamilien, die diesen Trend frühzeitig erkannten, extrem reich wurden.

Dieser Entwicklung folgte eine weitere die die politischen Verhältnisse betraf, die staatliche Macht zentralisierte sich nämlich immer mehr, aus Grafschaften wurden Herzogtümer, aus Herzogtümern Fürstentümer und aus Fürstentümern König- oder Kaiserreiche.

Deren neuen Machthabern gefiel allerdings ein Trend nicht, dass nämlich viele der neu entstandenen Banken ihr eigenes Geld herausgaben und das ihnen so nach und nach die Kontrolle über das Geldwesen zu entgleiten drohte, also beanspruchten sie das Recht auf Geldschöpfung wieder für sich allein, aber auch das konnte den unaufhaltsamen Aufstieg der Banken nicht aufhalten und so bildete sich nach und nach neben der staatlichen Macht eine zweite Macht heraus, die der Banken und schon nach nicht allzu langer Zeit zeigte sich wer von den beiden besser wirtschaften konnte.

Während sich die Herrscher einerseits einen sehr aufwendigen und verschwenderischen Lebensstil leisteten und andererseits immer wieder Eroberungskriege führten, die extrem viel Geld kosteten, verfeinerten die Banken ihr Geschäftsmodell immer weiter, erschlossen sich immer neue Quellen des Geldverdienens und akkumulierten zunehmend größere Reichtümer und damit immer mehr Macht.

Die ersten 3 Jahrhunderte nachdem Ausklang des Mittelalters standen also einerseits im Zeichen des ständig wachsenden Geschäfts der Banken, andererseits im Zeichen der zunehmenden Herrschaftzentralisierung, die zum Zusammenschluss vieler Fürstentümer, dem Ende der Kleinstaaterei und schließlich zur Entstehung der ersten Nationalstaaten führte.

Eine der wichtigsten Maßnahmen die diese Nationalstaaten nach ihrer Gründung vornahmen, bestand in der Einführung einer nationalen Währung, die natürlich auch von den Banken übernommen werden musste, das aber stärkte nicht etwa die Herrscher gegenüber den Banken, sondern umgekehrt, weil die Herrscher ja ständig Kriege führten und die Banken in ihrer Gesamtheit über mehr Geld als die Herrscher verfügten, griffen die Banken zu einem recht einfachen, aber historisch überaus effektiven Mittel, sie gründeten nämlich die Zentralbanken.

Die ersten Zentralbanken

Hier sind wir wieder an einem Punkt angelangt, an dem Mark Twains Aussage zum tragen kommt, Zentralbanken sind nämlich nicht, wie fast alle Menschen heutzutage glauben, von staatlicher Seite ins Leben gerufen Institutionen, die einmal gegründet wurden um die Geldwirtschaft und das Bankengewerbe zu regulieren oder gar zu kontrollieren, solche Kontroll- oder Regulierungsbehörden sind sie in unserer Zeit nicht, das sind sie nie gewesen und dazu sind sie nie gegründet worden.

Die ersten Zentralbanken sind von Bänkern und Kaufleuten zu einem einzigen Zweck geschaffen worden und zwar zum Zweck der persönlichen Bereicherung. Die Bank of England zum Beispiel wurde 1694 von Bänkern und vermögenden Kaufleuten gegründet, die dem König einen Kredit zur Kriegsführung gewehrt haben, auch die schwedische und die französische Zentralbank sind auf ähnliche Weise durch Kreditvergabe zur Kriegsführung entstanden.

Das ist für das Verständnis der Geschichte des Geldes ein überaus wichtiger Punkt, denn hier ist etwas passiert das die gesellschaftliche Hierarchie entscheidend verändert hat, die damaligen Herrscher, im Fall Englands, Schwedens und Frankreichs, also die Könige, sind über den Mechanismus der Kreditvergabe durch die Zentralbank in einer Abhängigkeit von den Banken gerutscht, die wirkliche Macht im Staat haben seitdem die Banken, denn sie bestimmen schließlich wem Geld gegeben wird und wem nicht, sie können Herrscher finanzieren, sie können Sie aber auch stürzen.

Das heißt mit der Gründung der Zentralbanken, die ja nichts anderes als eine Bündelung der Macht der einzelnen Banken zu einer gewaltigen geballten finanziellen Zentralkraft darstellt, endet die Ära in der einzelne Bankiersfamilien, wie die Medici in Italien oder die Fuggers und die Rothschilds in Deutschland, das Geschehen bestimmten, stattdessen beginnt die Herrschaft der Banken als Gesamtheit, also als einem eigenen Wirtschaftszweig der sich über den Rest der Gesellschaft erhebt.

Dieser Prozess vollzog sich allerdings nicht mit lautem Getöse, sondern ging sehr still und leise vonstatten und offenbarte schon damals eine Charaktereigenschaft die sich das Bankwesen bis heute bewahrt hat und das in der Tat einen großen Teil seiner Macht ausmacht, das Understatement.

Den Bänkern hat es von Anbeginn ihrer Herrschaft über die Gesellschaft genügt, ihre Geschäfte zu tätigen ohne dabei großes Aufsehen zu erregen und hauptsächlich im Hintergrund zu schalten und zu walten, dass brachte 2 große Vorteile mit sich, zum Einen hielten sich die Banken bei öffentlicher Kritik so immer aus der Schusslinie und zum Anderen konnten sie sich auf die Dinge konzentrieren, die ihre Macht in den kommenden Jahrzehnten und Jahrhunderten um ein Vielfaches vergrößern sollten.

Zunächst war das das Einsetzen der industriellen Revolution und die Entstehung der kapitalistischen Produktionsweise ab Mitte des 18. Jahrhunderts, die Ablösung viele Handwerksbetriebe durch Fabriken und die zunehmende industrielle Fertigung von Waren, brachten ja einen erheblichen Wettkampf um Marktanteile mit sich, in dem nur solche Unternehmen bestehen konnten, die ständig expandierten.

Diese ständige Expansion aber erforderte Geld oder besser gesagt Kapital, denn so nannte man Geld das zum Zweck der Vermehrung in Industriebetriebe gesteckt wurde, da die Unternehmer meistens nicht in ausreichendem Maße darüber verfügten, mussten sie es sich bei den Banken leihen, bei denen diese gewaltige und steigende Nachfrage bei der Kreditvergabe für einen weiteren erheblichen Machtzuwachs sorgte.

Etwa zur gleichen Zeit erfolgte dann in Europa eine weitere Revolution, nämlich die Einführung des Papiergeldes, die ging nicht ganz unfallfrei vonstatten denn in der Anfangszeit kannte man das Phänomen der Inflation ja noch nicht, also wurde in vielen Fällen einfach drauflos gedruckt, mit der Folge, das das Geld rapide an Wert verlor, doch die Bänker lernten schnell und die Obrigkeit Griff ebenfalls mit ins Geschehen ein, so wurde vorgeschrieben dass die Währungen an feste Werte gebunden werden mussten, in Europa fast ausschließlich an Edelmetalle und auch hier erwiesen sich die Bänker als sehr erfindungsreich, wenn es um den eigenen Vorteil ging.

Nachdem das Papiergeld nämlich von der Bevölkerung weitgehend akzeptiert war, stellten die Bänker fest, das ihnen bei der Vergabe von Krediten ab einem bestimmten Punkt die Hände gebunden waren, dann nämlich wenn ihre Kunden mehr Geld leihen wollten, als durch den eigenen Vorrat an Edelmetallen gedeckt war.

Daher wandten sich die Bänker an die Politik und erklärten, dass ja nicht alle Kunden auf einmal vor ihren Türen stehen und ihr Edelmetall wieder einfordern würden und dass man ihnen deshalb doch gestatten könnte etwas mehr Geld zu verleihen, als Mann an harten Werten im Tresor hielt und tatsächlich, es wurde ihnen erlaubt und damit war das Mindestreserveprinzip geboren, es besagte, Banken mussten nur einen bestimmten Anteil des Geldes das sie verlieren durch Festwerte hinterlegen, damit war ein wahrhaft historischer Meilenstein in der Geschichte des Bankwesens erreicht.

Durch das Mindestreserve Prinzip erhielten die Banken nämlich zum ersten Mal das Recht zugesprochen, selbst Geld zu erzeugen, das vorher nicht da war, also das Recht der Geldschöpfung. Mit diesem Recht haben sich die Banken einen Sonderstatus erworben der sie endgültig über den Rest der Bevölkerung erhoben hat, denn in einer vom Geld beherrschten Gesellschaft kann es kein anderes Recht geben das seine Besitzer so sehr privilegiert, wie das der Geldschöpfung.

Die Ära des Buchgeldes

Der nächste Schub sollte dann auch nicht lange auf sich warten lassen, denn der Ära des Papiergeldes folgte schon bald die Ära des Buchgeldes, also des ersten Geldes das nicht in physischer Form existiert, sondern nur in der eines Eintrags in den Büchern einer Bank, dass aber von den Kunden der Bank jederzeit in Form von Bargeld eingefordert werden kann. Durch die Einführung des Buchgeldes erweiterten sich die Möglichkeiten der Geldschöpfung, da Kredite nun über einen einfachen Buchungssatz geschaffen werden konnten.

Und als ob das alles noch nicht genug wäre, eröffnete sich den Banken im 18. und 19. Jahrhundert noch eine weitere Geldquelle, die Kolonialfeldzüge, die Eroberung von Kolonien war mit hohen Kosten verbunden, denn sowohl die Herrschenden die das Militär entsandten, als auch die Kaufleute die dort Handel betrieben, brauchten zur Finanzierung ihrer Aktivitäten viel Geld und heizten so die Kreditvergabe der Banken weiter an.

Man kann also wenn man die Zeit zwischen dem Ausgang des Mittelalters und dem Ende des 19. Jahrhunderts betrachtet sagen, dass das Geldwesen in dieser Zeit ganz entscheidend von dem gigantischen Aufstieg und dem Machtzuwachs der Banken geprägt war, sie sind in dieser Zeit zu den eigentlichen Herren der Gesellschaft geworden, auch wenn sie ihre Macht weitgehend hinter den Kulissen und abseits der öffentlichen Aufmerksamkeit ausgeübt haben.

Jetzt wirds aber richtig interessant. um nun den weiteren Verlauf der Geschichte des Geldes zu verstehen, müssen wir nämlich einen gewaltigen Sprung machen, nicht zeitlich, aber geografisch, wenn wir nämlich die Funktion unseres heutigen Geldsystem begreifen wollen, dann reicht es nicht aus die Geschichte des Geldes in Europa anzusehen, dann muss man nach Amerika schauen.

Das Geld und Finanzsystem, unter dem wir heute leben hat seinen Ursprung nämlich in einer Konferenz, die im Jahr 1944 in einem kleinen Urlaubsort an der Ostküste der USA namens Breton Woods stattfand. Dieses Geldsystem hat eine ganz besondere Eigenschaft, es ist im Gegensatz zum europäischen, nämlich nicht über Jahrhunderte gewachsen, sondern der gesamten Welt aufgrund der wirtschaftlichen und militärischen Übermacht einer Nation, der USA, aufgezwungen worden, das ist ein in der Geschichte des Geldes einmaliger Akt, denn das hat vor den USA noch keine Nation geschafft, der gesamten Welt die eigene Währung, praktisch über Nacht als Leitwährung auf zudiktieren.

Man muss es schon fast als eine Ironie der Geschichte bezeichnen, dass dieses Geldsystem seinen Ursprung ausgerechnet im Wilden Westen hat, die Eroberung des amerikanischen Westens, der heute noch oft romantisiert und verklärt wird, war ja nicht nur eine äußerst blutige Angelegenheit, bei der die einheimische Bevölkerung, insgesamt etwa 800 Indianerstämme, weitgehend ausgerottet hat, sondern auch eines der größten Wirtschaftsprojekte in der gesamten Menschheitsgeschichte.

Nie zuvor sind in so kurzer Zeit, in einem Zeitraum von weniger als 100 Jahren, so viele Straßen gebaut, so viele Eisenbahnlinien errichtet und so viele Städte aus dem Boden gestampft worden, wie in den USA im 19. Jahrhundert.

Nie zuvor sind in so kurzer Zeit so viele Unternehmen entstanden und haben sich einen so gnadenlosen Wettbewerb geliefert und dabei vor allem eine Branche gefördert, nämlich die Banken, als große Gewinner der Eroberung des wilden Westens werden uns zwar immer einzelne Unternehmerfamilien dargestellt, wie die Rockefellers, oder die Gettys die zu Legenden geworden sind, aber der größte Gewinner, der absolut größte Gewinner war der sogenannte Moneytrust, also die Banken die diesen Unternehmern einen Kredit nach dem anderen zur Verfügung stellten und dadurch immer reicher und mächtiger wurden und die diese Macht auch zu nutzen verstanden.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts saßen Vertreter der damals größten Bank JP Morgan in den Vorständen von 112 Unternehmen und kontrollierten ein Kapital von 22 Milliarden Dollar, das wäre heute ein Betrag im Billionenbereich, blickt man also auf die Jahre zwischen 18.- und 19. hundert zurück, dann sieht man das sich die Entwicklung des Geld- und Bankensystems in den USA vor allem durch seine rasante Geschwindigkeit auszeichnet, es hat mehrere Phasen, die in Europa Jahrhunderte gedauert haben, in wenigen Jahrzehnten zurückgelegt, so ist der Dollar, dessen Name übrigens auf das deutsche Wort Taler zurückgeht, 1785 in Münzform als nationale Währung eingeführt worden und bereits 76 Jahre später, also 1861, als Papiergeld in Umlauf gebracht worden, um den Bürgerkrieg zu finanzieren.

Übrigens sei an dieser Stelle noch einmal an Mark Twain erinnert, bis heute hält sich ja das Gerücht, der amerikanische Bürgerkrieg sei aus edlen Motiven geführt worden und habe der Befreiung der Südstaaten von der Sklaverei gedient, zwar ist die Sklaverei damals tatsächlich abgeschafft worden, aber dabei ging es nicht in erster Instanz um humanitäre Prinzipien, sondern um Geld.

Unter dem Regime der Sklaverei mussten die Sklavenhalter ja für die Unterbringung und die Ernährung der Sklaven sorgen, in ländlicher Umgebung war das kein Problem, aber durch den Siegeszug der Industrie wurden immer mehr Industriearbeiter in den Städten gebraucht und dort wäre die Unterbringung und Versorgung dieser Arbeiter die Unternehmer teurer zu stehen gekommen, als wenn man den Leuten einen Lohn zahlte und sie für sich selbst sorgen ließ.

Die Abschaffung der Sklaverei war also im Grunde nichts anderes, als die Entlassung aus der Sklaverei in die industrielle Lohnabhängigkeit, aber zurück zu den Banken, zum Moneytrust, dessen mächtigste Vertreter sich mittlerweile an der Wall Street in New York niedergelassen und dort ihre eigene Börse eröffnet hatten.

Unter ihnen setzte mit Anfang des 20. Jahrhunderts ein neuer Prozess ein, hatte die Goldgräberstimmung unter den Banken im 19. Jahrhundert dafür gesorgt, dass immer mehr Banken gegründet wurden, begann jetzt ein gnadenloser Kampf um Marktanteile, das heißt die großen Banken Taten nun alles um sich an der Spitze des Systems zu etablieren und den kleinen Banken entweder das Leben zu erschweren, oder sie sich einzuverleiben.

Eine große Hilfe erhielten sie als es zur Panik von 1907 kam, bis heute ist nicht geklärt ob die Panik Folge eines Unternehmenzusammenbruch war, oder von gezielt gestreuten Gerüchten der Großbanken, aber die großen Gewinner dieser Krise waren die Großbanken, sie warteten einfach ab bis die Krise ihren Höhepunkt erreichte und den kleineren Banken das Wasser bis zum Hals stand, kauften sie dann zu äußerst günstigen Preisen auf und verbuchten so einen weiteren gewaltigen Machtzuwachs, aber obwohl diese Macht nach der Panik von 1907 so groß war wie nie zuvor, gaben sich die Größten unter den Großbanken damit nicht zufrieden, sondern begannen einen neuen Plan zu schmieden.

Mit einem Trick zur FED

Er sah vor eine eigene Zentralbank zu gründen, um sich das bis dahin beim amerikanischen Staat liegende Monopol der Geldschöpfung anzueignen, zu diesem Zweck tat sich damals eine sehr kleine Gruppe von Bänkern, die aber immerhin ein Viertel des weltweiten Reichtums repräsentierten, mit einigen hochrangigen Politikern der republikanischen Partei zusammen und was dann passierte gleicht einem Krimi.

Die Männer reisten unter falschen Namen aus New York und Washington an, gaben vor einander nicht zu kennen und trafen sich auf der Insel Jackel Island vor Georgia, dort tagten sie eine Woche lang, in der Abgeschiedenheit eines privaten Golfclubs und entwarfen die Grundzüge für eine Zentralbank, nach dem Muster der Bank of England, danach reisten die Banker wieder unerkannt nach Hause, während die Politiker sich auf den Weg nach Washington machten, wo sie das fertige Konzept ins Parlament einbrachten und scheiterten und zwar aus einem einfachen Grund, der Moneytrust war damals in der Bevölkerung der USA so verhasst, dass der Kongress, also das amerikanische Parlament, einen Sturm der Entrüstung befürchtete und das Projekt deshalb lieber auf Eis legte.

Die Bänker aber ließen sich so leicht nicht entmutigen und griffen zu einem überaus fragwürdigen, aber äußerst erfolgreichen Mittel, sie gaben ihren Plan nämlich einen neuen Namen, Federal Reserve, heuerten einige renommierte Wissenschaftler an, um den Antrag umzuformulieren und dazu einige gekaufte überaus kritische Gutachten zu erstellen und setzten dann eine Kampagne in Gang, man nur als dreiste Täuschung der Öffentlichkeit bezeichnen kann.

Sie ließen die Gutachten nämlich veröffentlichen und den eigenen Plan durch ihre Beziehungen zu amerikanischen Presse, als eine Maßnahme zur Eindämmung der Macht der Banken darstellen, zudem traten einige der Politiker, die die Fed selbst mit konzipiert hatten an die Öffentlichkeit und verteufelten und verdammten ihren eigenen Plan als unzulässigen Eingriff in das Bankwesen, das Ergebnis war, dass die amerikanische Bevölkerung auf den Betrug hereinfiel, die Federal Reserve tatsächlich für eine Einrichtung zur Zügelung der Banken hielt und die Parlamentarier deshalb keinen Gegenwind mehr zu befürchten brauchen und das Projekt absegneten.

Mit der Gründung der Fed im Jahre 1913, war einer der historischen Meilensteine im Geldwesen des 20. Jahrhunderts erreicht, denn nun hatten sich die ohnehin größten Banken der Welt zu einem Kartell zusammengeschlossen, dessen Macht um vieles größer war, als die des Weißen Hauses, also der Regierung der Vereinigten Staaten und es dauerte nicht einmal 4 Jahre, bis sich diese Macht eindrucksvoll zeigte.

Während nämlich der Erste Weltkrieg in Europa tobte, ließ sich Präsident Woodrow Wilson 1917, nach einer ersten Amtszeit als Antikriegspräsident wieder wählen und versprach seinen Landsleuten hoch und heilig die USA auch weiterhin, aus dem damals in Europa tobenden Krieg herauszuhalten.

Die Wall Street Banken aber hatten das kriegsgeschehen in den ersten 3 Kriegsjahren bereits kräftig gefördert, indem sie ungeachtet aller moralischen Prinzipien hohe Kredite vergeben hatten, insbesondere ein Großbritannien, Frankreich und Italien.

Als es 1917 dann so aussah, als könnte Deutschland den Krieg gewinnen, fürchteten die USA Banken um ihr Geld, allerdings nicht lange, aufgrund ihrer Macht und ihres Einflusses auf das Weiße Haus, gelang es ihnen in kurzer Zeit aus dem Antikriegspräsidenten Wilson einen Kriegsbefürworter zu machen und anschließend auf dem Schlachtfeld das Blatt gegen Deutschland zu wenden.

Als der Erste Weltkrieg dann zu Ende war ging der Siegeszug der Wall Street weiter, es waren in erster Linie die großen US Banken die dafür sorgten, dass Deutschland im Versailler Vertrag zu Reparationszahlungen verurteilt wurde, auch hier sollte man sich noch einmal an Markt Twains Worte erinnern, die überwiegende Mehrzahl der Menschen geht ja heute noch davon aus, dass Deutschland damals als Kriegsstifter dazu verurteilt wurde, bei den Kriegsopfern Wiedergutmachung zu leisten, das aber entspricht nicht der Wahrheit, weder war Deutschland der alleinige Kriegsstifter, der Krieg war von mehreren anderen Nationen auch sorgfältig vorbereitet worden, noch kamen die Reparationszahlungen die Deutschland an Großbritannien, Frankreich und Italien leisten musste, den Opfern des Krieges, also Verwundeten, Verstümmelten oder traumatisierten Menschen zugute, tatsächlich schlossen die Reparationsgelder über die Regierungen in London, Paris und Rom zur Begleichung von deren Schulden in die Wall Street und die Wall Street nutzte diese zurückerhalten Gelder, indem sie sie zu einem großen Teil und das ist kein Witz, umgehend wieder nach Deutschland vergab, um dort den Wiederaufbau nach dem Krieg zu fördern.

Das größte und mächtigste Bankenzentrum der Welt hat damals also, einerseits den bis dahin schlimmsten Krieg der Menschheit, durch die Vergabe von Krediten gefördert und anschließend wieder durch Kreditvergabe, von seinen Folgen profitiert.

Nicht nur das, diese Kreditvergabe wurde auch auf die arbeitende Bevölkerung, sowohl in Europa als auch in den USA ausgedehnt, die nach den Schrecken und Entbehrungen des Krieges sehr empfänglich dafür war und löste damals eine wahre Kreditorgie aus, die heute unter dem Namen „Goldene 20er Jahre“ bekannt ist.

Eine Zeit in der viele Menschen mit Geld nur so um sich warfen, allerdings mit geliehenem Geld und auch diesen Rausch nutzten die US Banken mittels der Federal Reserve kühl kalkulierend für sich aus, die Fed wartete nämlich bis der Höhepunkt der Kreditschwämme erreicht war, erhöhte dann mehrmals die Zinsen und sorgte so dafür, dass viele Kreditnehmer in Schwierigkeiten gerieten, die New Yorker Börse 1929 zusammenbrach und die Welt zu Beginn der 30er Jahre in eine gewaltige Wirtschaftskrise, die große Depression rutschte.

Verlierer waren die arbeitenden Menschen, sowohl in den USA als auch in Europa, die millionenfach ohne Job da standen und jetzt mit Hunger und Armut zu kämpfen hatten, Gewinner waren die US Banken, die die Krise in aller Ruhe nutzten und insgesamt fast 10.000 ebenfalls in Not geratene kleinere amerikanische Banken aufkauften.

Die erste globale Leitwährung

Der nächste große Meilenstein in der Entwicklung des globalen Geld- und Finanzsystems war dann der Zweite Weltkrieg, um den sich ja bis heute der Mythos rangt er sei ein Krieg der Demokratie gegen die Diktatur gewesen, auch hier sieht die historische Wahrheit anders aus, die NSDAP hat ihren Aufstieg während der Zeit der Weimarer Republik, also zwischen 1919 und 1933, zu einem großen Teil dem Wohlwollen der Wall Street zu verdanken und die USA sind nicht in den Krieg eingetreten, um die faschistische Diktatur in Deutschland zu beenden, sondern aus einem ganz anderen Grund, um Großbritannien als Weltmacht zu beerben und der Welt den eigenen Stempel aufzudrücken.

Genau das haben die Banken der Wall Street noch vor dem Ende des Krieges, mithilfe der amerikanischen Politik getan, sie haben der Welt 1944 auf der Konferenz von Breton Woods, ein Finanzsystem aufgezwungen, dass ihre eigene Währung zur ersten globalen Leitwährung und die Federal Reserve zur mächtigsten Zentralbank gemacht hat, die es jemals auf der Erde gegeben hat.

Die Folgen der Beschlüsse der Konferenz von Breton Woods, also die Bindung aller Währungen der Welt an den US Dollar und dessen Bindung an Gold, waren in den kommenden Jahren weltweit zu spüren, im Zuge des Nachkriegsbooms von 1948 – 1973 wurde die gesamte Welt mit Dollars nur so überschwemmt, es gab keine andere Währung, dessen Bedeutung auch nur in seine Nähe kam.

Doch auch alle Macht der Federal Reserve konnte nicht verhindern, dass das Erzeugen von immer mehr Dollars zu einem zunehmenden Missverhältnis zum Gold führte und das Investoren in aller Welt, das gegen Ende der 60er Jahre diesen Trend bemerkten, da immer mehr von ihnen begannen ihre Dollar in Gold umzutauschen, zog die US Regierung die Notbremse und entkoppelte den Dollar am 15. August 1971 vom Gold, das war auch wenn die meisten Menschen kaum Notiz davon genommen haben, eine der wichtigsten Entscheidungen die im 20. Jahrhundert für das gesamte weltweite Geldsystem getroffen wurden.

Seit diesem Tag nämlich haben wir es rund um den Globus nur noch mit Fiat-Geld zu tun, also Geld das an keinen festen Wert mehr gebunden ist und daher ausschließlich vom Vertrauen der Menschen ins System lebt.

Diese Entkoppelung hat immense Folgen gehabt, sie hat nämlich die Voraussetzung dafür geschaffen, dass das Geldsystem nach dem Ende des Nachkriegsbooms ,also ab etwa ab 1973, dereguliert werden konnte und dass der Finanzsektor förmlich explodieren und sich weitgehend von der Realwirtschaft lösen konnte.

Damit sind wir jetzt bei einem Prozess der das Geldsystem unserer Zeit mehr als jeder andere geprägt hat und der dafür gesorgt hat, dass es 2 mal, nämlich 1998 und 2007/2008 beinahe zusammengebrochen wäre und in unserer Zeit nur noch aufgrund massivster Manipulation, vor allem durch die Zentralbanken, am Leben erhalten werden kann.

Unter der Deregulierung, ist die kontinuierliche Abschaffung von gesetzlichen Einschränkungen für das Bankwesen zu verstehen und diese Deregulierung ist nicht das Ergebnis einer Verschwörung oder des bösen Willens einzelner Individuen, diese Deregulierung ist die logische Konsequenz aus der Entwicklung des Geldsystems.

Nachdem der Dollar nämlich bis Mitte der 70er Jahre sämtliche Märkte der Welt erobert hatte, stieß er allmählich an seine Grenzen, die Märkte waren weitgehend gesättigt, die Warenproduktion geriet ins Stocken und damit auch die Kreditvergabe der Banken, da die aber in den davorliegenden Jahren mehr und mehr Macht an sich gerissen hatten, drängten sie mit Nachdruck auf neue Gewinnmöglichkeiten und forderten die Abschaffung von Gesetzen die ihre Entfaltungsmöglichkeiten einengten und jetzt zeigte sich wie sich das Kräfteverhältnis zwischen ihnen und der Politik zu ihren Gunsten verändert hatte.

Hatte die Politik in den USA in den 30er Jahren die Bürger zumindest noch durch das Trenn-Banken-Gesetz geschützt, tat die Politik in den 80er und 90er Jahren so gut wie nichts für die Bürger und gab den Wünschen der Banken immer bereitwilliger nach.

Hedge-Fonds – die unendliche Machterweiterung

Einer der wichtigsten Meilensteine der Deregulierung war die Zulassung von Hedgefonds, Hedgefonds sind Vermögensverwaltungen für Milliardäre die wie Banken arbeiten dürfen ohne ihren Regularien zu unterliegen, da ja keine Großbank daran gehindert werden konnte selbst einen oder mehrere Hedgefonds zu Gründen und sofort an, all die Geschäfte zu betreiben die ihr vorher verboten waren, wurde mit der Einführung von Hedgefonds nicht etwa eine Konkurrenz zu den Banken geschaffen, sondern deren Macht fast unendlich erweitert. Zudem wurden Briefkastenfirmen erlaubt und auf diese Weise die ganz legale Steuervermeidung, durch die Gründung von offshore Firmen in Steuerparadiesen dieser Welt gefördert, außerdem wurden bis dahin verbotene Aktienrückkäufe gestattet, durch die Großkonzerne die eigenen Kurse an den Börsen manipulieren konnten, was sie seitdem in immer größerem Ausmaß tun. Leerverkäufe erlaubten Investoren auf fallende Kurse zu setzen und sich an den Verlusten anderer Unternehmen zu bereichern, zudem wurden immer mehr Derivate auf den Markt geworfen, Finanzprodukte die heute den mit Abstand größten Raum im gesamten Finanzsektor einnehmen und deren Funktionsweise für das Verständnis des gegenwärtigen Finanzsystem unabdingbar ist.

Das Wort Derivat kommt vom lateinischen Verb deriware, gleich ableiten, die Derivate sind Finanzprodukte deren Preis sich vom Preis eines anderen Produktes ableitet, bei diesem anderen Produkt kann es sich um alles Mögliche handeln, ein Rohstoff, ein Aktienkurs oder auch einen Zinssatz. Derivate sind also im Grunde nichts anderes als Wetten, mit denen man auf steigende oder fallende Preise, Kurse oder Zinsen setzt, mit ihnen kann man innerhalb sehr kurzer Zeit, sehr hohe Gewinne erzielen, aber auch sehr hohe Verluste erleiden.

Obwohl Derivate historisch einmal zur Eingrenzung von Risiken entstanden sind, dienen sie in ihrer heutigen Form fast ausschließlich der Bereicherung von Spekulanten, dazu schaden sie der Realwirtschaft, indem sie ihr Geld entziehen und einzelne Marktteilnehmer, zum Beispiel durch Wetten auf fallende Kurse, vom Unglück anderer profitieren lassen, der Derivatemarkt hat auch dafür gesorgt, dass die Intransparenz im Finanzsektor gewaltig zugenommen hat, da ein großer Teil der Derivate over the counter, zu Deutsch, über den Tresen gehandelt wird und daher nicht in den Büchern der Finanzinstitute auftaucht, außerdem begünstigen Derivate illegale Aktivitäten im Finanzwesen, wer nämlich über Insiderinformationen verfügt, kann selbstverständlich besser auf kommende Entwicklungen wetten, als der der sie nicht hat und wer sehr viel Geld hat, kann seine Marktmacht gezielt einsetzen und so dafür sorgen, dass die eigene Wette aufgeht. Der ganze Finanzsektor hat sich also, vor allem durch den Einsatz solcher Derivate insbesondere in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, in ein riesiges Casino verwandelt und das mit weitreichenden Folgen.

Zum einen wurde die Realwirtschaft für Investoren immer weniger interessant, da die Gewinnmöglichkeiten im Finanzcasino ja viel höher waren und zum anderen, nahmen die Risiken im Finanzsektor exponentiell zu und das mit dramatischen Folgen. 1998 geriet in New York der Hedgefonds Long Term Capital Management ins Trudeln, da er sich riesige Summen zum hebeln seiner Wetteinsätze geliehen und diese durch Fehlspekulationen verloren hatte, sein Bankrott hätte nicht nur den Hedgefond selbst, sondern auch mehrere Großbanken mit ins Verderben gerissen und so mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Dominoeffekt im globalen Finanzsystem ausgelöst, der Crash wurde damals in letzter Minute verhindert und zwar dadurch das sich die betroffenen Großbanken mit der Fed zusammentaten, zähneknirschend 4 Milliarden investierten und den Fonds aufkauften.

10 Jahre später dann erfolgte der zweite beinahe Zusammenbruch, diesmal waren die Summen um die es ging hauptsächlich wieder im Derivatebereich, aber so groß, dass eine Rettung durch einzelne Banken ausgeschlossen war, deshalb sprangen die Staaten ein und retteten die vom Bankrott bedrohten Institute mit Steuergeldern, das aber riss so große Löcher in die Staatshaushalte, das anschließend die Zentralbanken einspringen mussten und damit begann die größte Manipulation die das Geldsystem in seiner gesamten Geschichte erlebt hat.

Seitdem beinahe Zusammenbruch von 2007 2008 sind billionen und aberbillionen an Dollars, Euros, britischen Pfund, japanischen Yen, schweizer Franken oder chinesischen Yuan ins globale Finanzsystem gepumpt und zu immer niedrigeren Zinsen vergeben worden. Außerdem haben sich die Zentralbanken im Stil von Hedgefonds selbst ins Geschäft mit Anleihen, Aktien und Verbriefungen eingeschaltet und die Märkte in einer Weise manipuliert, die die Welt zuvor nicht gesehen hat, gerechtfertigt wurden diese Eingriffe zunächst mit dem Verweis darauf, dass es sich um eine vorübergehende Notmaßnahme handle, seit Ende 2018 aber wissen wir, das stimmt nicht.

Zwischen 2015 und 2018 haben nämlich mehrere Zentralbanken, insbesondere die Fed versucht, vom eingeschlagenen Pfad wieder umzukehren, das heißt sie haben versucht die lockere Geldpolitik zu beenden, die Zinsen wieder zu erhöhen und weniger Geld ins System zu pumpen. Dieser Versuch aber ist Weihnachten 2018 spektakulär gescheitert, als die Aktienmärkte innerhalb weniger Tage die größten Einbrüche seit 70 Jahren erlebten. In höchster Not sind die Zentralbanken, allen voran auch wieder die Fed, damals an die Öffentlichkeit getreten und haben der Finanzindustrie versprochen, die Straffung ihrer Politik umgehend zu beenden und zur lockeren Geldpolitik zurückzukehren und genau das haben sie seitdem getan und zwar mit Vehemenz. 2019 haben wir 2 Zinssenkungen der FED erlebt, seit es September 2019 am amerikanischen Geldmarkt zu Turbulenzen gekommen ist, pumpt die FED erneut hunderte von Milliarden US Dollars ins System, während die EZB unter ihrer neuen Chefin Christine Lagarde, bereits angekündigt hat, ebenfalls die Zinsen zu senken und weiteres Geld ins System einzuspeisen, damit aber haben die FED und die übrigen Zentralbanken einen Weg eingeschlagen, der sie direkt auf einen Abgrund zuführt, durch die expansive Geldpolitik gleichen sie nämlich dem Fahrer eines Autos mit luftgekühltem Motor, der zur Kühlung des Motors immer schneller fahren muss, das kann eine bestimmte Zeit lang gut gehen, wird aber schlussendlich dazu führen, dass der Motor überhitzt und platzt und um genau dieses Platzen zu verhindern sind die Verantwortlichen gezwungen zu immer neuen Mechanismen der Manipulation zugreifen, wie zum Beispiel zu den eingangs von mir erwähnten Negativzinsen und es wird weitere Maßnahmen geben, wie zum Beispiel die Bargeldabschaffung die ja im Grunde nichts anderes ist als eine Reaktion auf Negativzinsen.

Man will so verhindern das Menschen oder Institutionen sich den Negativzinsen durch die Flucht ins Bargeld entziehen, dieser Prozess ist in einigen Ländern, insbesondere in Afrika und in Asien, schon weit fortgeschritten, aber auch in Europa wird er kräftig vorangetrieben, Schweden ist Vorreiter und in der EU arbeitet man auch intensiv daran, seit 2017 sind die ersten Obergrenzen für Bargeld Einzahlungen abgeschafft worden und seit 2018 wird der 500€ Schein nicht mehr gedruckt.

Es gibt auch bereits weitergehende Überlegungen, wie das gegenwärtige System noch länger am Leben erhalten werden kann, so hat der IWF bereits 2013 eine einmalige Steuer auf alle Vermögen in Höhe von 25% vorgeschlagen, das heißt an irgendeinem Tag soll die Bevölkerung länderübergreifend und ohne Vorankündigung, mit einem Viertel ihres Vermögens zur Kasse gebeten werden, ob es zu so einer Maßnahme kommen wird, die ja mit Sicherheit gewaltige soziale und politische Folgen haben und das Grundproblem nicht lösen, sondern nur aufschieben würde, das kann niemand sagen, man kann aber davon ausgehen das die Finanzindustrie zusammen mit der Politik noch einige Anstrengungen unternehmen wird, um dieses System zu Gunsten, der wenigen die davon profitieren, am Leben zu erhalten.

Die neben den Negativzinsen wohl absurdeste, aber inzwischen schon ernsthaft in Erwägung gezogene Idee, ist die des Helikoptergeldes, da es nicht mehr möglich ist den weltweit riesigen Berg an Schulden jemals wieder zurückzuzahlen, wird allen Ernstes überlegt eine Inflation in Gang zu setzen, indem man die Zentralbanken Geld schöpfen und dieses direkt an die Bevölkerung vergeben lässt, ohne Gegenleistung aber mit der Auflage, das Geld umgehend in den Konsum zu stecken, um so die Nachfrage zu stärken und eine Inflation auszulösen.

Es handelt sich dabei wie bei den Negativzinsen, um nicht mehr und nicht weniger als den Offenbarungseid des gegenwärtigen Systems, da dieses Helikoptergeld eine Spirale auslösen würde, aus der es keinen anderen Ausweg gebe, als den es immer wieder aufs Neue und in immer größerem Ausmaß einzusetzen, mit dem absolut sicheren Endergebnis einer galoppierenden Inflation.

All diese Gedankenspiele zur Rettung des Systems haben 1. Gemeinsam, sie beweisen das wir alle Zeitzeugen in einer ganz besonderen historischen Periode sind, nämlich der Endphase des bestehenden Geldsystem und dass diese Phase vor allem von einem Prozess gekennzeichnet sein wird, immer verzweifelteren und immer aussichtsloseren Versuchen, ein aus sich selbst heraus nicht mehr lebensfähiges System, am Leben zu erhalten.

Wichtigste soziale Folge dieses Prozesses, aber wird die ständig zunehmende Ungleichheit, auf der Grundlage der zunehmend ungleiche Verteilung des Geldes sein, wir leben ja heute bereits in der absurden Situation, dass einige wenige Einzelpersonen auf der Welt so viel besitzen, wie die ärmere Hälfte der Menschheit.

Eine Erscheinung die es in der Geschichte noch nie gegeben hat und eine Entwicklung die so auf Dauer mit Sicherheit nicht weitergehen kann, dennoch führen alle zur Erhaltung des Systems getroffenen Maßnahmen dazu, dass diese Kluft zwischen Arm und Reich auf der gesamten Welt, sich weiter vertieft, die sozialen Spannungen also weiter wachsen werden.

 Wie aber wird es dann weitergehen?

Um diese Frage zumindest grob annähernd zu beantworten, muss man den Blick einmal von den Einzelheiten lösen und nochmal auf den großen Bogen schauen, den die Entwicklung des Geldsystems innerhalb der menschlichen Geschichte geschlagen hat und sich dabei vor allem von einem Gedanken trennen, das nämlich Geld und Märkte etwas sind, auf dass die menschliche Gesellschaft nicht verzichten kann.

Sowohl das Geld, als auch die Währungen in allen ihren Formen, sind wir ja gesehen haben Produkte des Menschen und in ganz bestimmten historischen Situationen entstanden, hatten also ihre historische Berechtigung, nur die Zeit geht weiter und so wie in der Natur alle Lebewesen einen Lebenszyklus haben der irgendwann zu Ende geht, so haben auch Geld und Märkte ihren Zyklus und ihre Lebensdauer.

Märkte sind ja wie wir gesehen haben aus dem Tauschhandel entstanden und haben dann eine jahrhundertelange Blütezeit erlebt, ihre Funktionsweise gründete sich auf das Prinzip von Angebot und Nachfrage, dieses Prinzip kann aber nur solange funktionieren, wie unter den Anbietern ein gewisses Gleichgewicht besteht, das aber verschwindet mit der Zeit durch die Tendenz zur Monopolisierung und zur Kartellbildung, diese Tendenz führt dazu das sich die Märkte auf der Suche nach immer neuen Rohstoffressourcen und immer neuen Absatzmöglichkeiten immer weiter ausdehnen müssen, aber da die Erde ja endlich ist, stoßen sie irgendwann an ihre Grenzen und diese Grenzen sind längst erreicht und haben uns längst die wichtigste aller gesellschaftlichen Gesetzmäßigkeiten vor Augen geführt, die Welt verträgt auf Dauer keine Wirtschaft die auf unendlichem Wachstum basiert.

Die Erde auf der wir Leben ist endlich, physikalisch ausgedrückt ein geschlossenes System, aber das Prinzip der Marktwirtschaft geht unbeirrt von ihrer Unendlichkeit aus, betrachtet sie also wie ein offenes System.

Warum aber werden aus diesen unbestreitbaren Tatsachen keine Konsequenzen gezogen?

Aus einem sehr banalen Grund, weil sich dieses System, genauso wie das Geld selbst inzwischen, über die Menschen erhoben hat und als unantastbar angesehen wird und weil dieses falsche Bild, das nämlich das System in seinen Grundzügen nicht zu verändern ist, von dem einen Prozent das ständig von ihm profitiert, über die Mainstream Medien mithilfe der Politik und mithilfe vermeintlich unabhängiger Wissenschaftler propagiert und den Menschen Tag für Tag eingehämmert wird. Nur deshalb kann sich das gegenwärtige System halten, das ja historisch gesehen das ungleichste, ungerechteste und damit undemokratische System ist, das ist seit der Erschaffung des Geldes gegeben hat, deshalb aber hängt es auch an einem seidenen Faden, wenn es nämlich gelänge die Mehrheit der Menschen dieses System zumindest in seinen Grundzügen verstehen zu lassen, dann könnte es auch gelingen über einen grundlegenden gesellschaftlichen Umbruch, ein neues anderes System zu schaffen, das nicht dem einen Prozent, sondern der Mehrheit der Menschen dient und das es schafft das Geld zu einem Produkt zu machen, das nicht den Menschen beherrscht, sondern das von der Mehrheit der Menschen beherrscht wird.

Die Chancen dafür stehen in unserer Zeit gar nicht so schlecht, da das bestehende System ja nur durch solche Maßnahmen erhalten werden kann, die den Lebensstandard der Mehrheit der Menschen verschlechtern, wird diese Mehrheit in der vor uns liegenden Periode in immer schärferen Konflikt mit diesem System geraten und das bedeutet, sie wird auch in schärferen Konflikt mit den eigenen Vorstellungen geraten, genau dieser Konflikt aber wird die Bereitschaft erhöhen, sich mit dem System und den Folgen die sich daraus ergeben auseinanderzusetzen, deshalb besteht eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Zeit darin, diesen Konflikt zu nutzen und so viel Menschen wie irgend möglich über den Charakter und die Funktionsweise des gegenwärtigen Geldsystem aufzuklären, um so die Tür aufzustoßen für ein anderes System, eines das nicht einer Minderheit dient, sondern der Mehrheit und das nicht auf Gier, Machtstreben und dem Raubbau an den Ressourcen der Erde aufbaut, sondern auf einer friedlichen, vernünftigen und sozialverträglichen Nutzung dieser Ressourcen und das zum Vorteil von uns allen.

Wenn mein Vortrag heute einen kleinen Beitrag zu dieser großen Aufgabe geleistet hat, dann hat er seinen Zweck erfüllt, vielen Dank.

KenFM: Positionen – Ethik oder Etat – Sind unsere Werte nur Börsenwerte?

Ein Beitrag von KenFM , hier finden Sie den Original Text:

https://kenfm.de/positionen-2/

Ein Prozent der Menschheit besitzt mehr als der Rest auf diesem Planeten. Diese Fakten haben mit dem vorherrschenden Wirtschaftssystem zu tun, das vor allem denen nützt, die reich sind. Wann reicht es? Was der Otto-Normal-Bürger schlicht als ungerechte Verteilung aller weltweit erbrachten Güter bezeichnen würde, wird von den Eliten als Gesetzmäßigkeiten des Marktes verkauft. Immer ist es ein abstrakter Markt, der für alle Fehlentwicklungen verantwortlich ist. An diesen Markt hat man zu glauben wie an eine Religion. Schon wer hinterfragt, macht sich verdächtig und wird als Ketzer abgestempelt. Für den Markt hat nur Wert, was man zu Cash machen kann, was Profite verspricht, und da ist beispielsweise Ethik kein Produkt, mit dem man handeln könnte. Ethik lässt sich auf dem Markt weder kaufen noch verkaufen, und so hat sich der moderne Mensch im Kapitalismus gefälligst zu entscheiden! Ethik oder Etat? Nur muss er das wirklich? Lässt sich nicht Ethik und Etat unter einen Hut bringen? Und sind unsere Werte nur Börsenwerte?

Mit Genehmigung von KenFM laden wir die Sendung „Positionen 2“ hier noch einmal für Sie hoch.

Inhalt:

Eine Geschichte wie die Troika funktioniert

Im Studio diskutierten:

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

[Musik] [Musik] [Musik] herzlich willkommen zur zweiten ausgabe von positionen politik verstehen hallo [Applaus] vielen dank ich möchte mich bewogen auf die gäste kommen unsere heutiges thema erst mal bedanken für alle die eingeschaltet sagen sagt man im letzten nicht sondern die eben geklickt haben niemand hatte damit gerechnet dass wir ja die erste sendung als wir sie ins netz gestellt haben dass wir viele 50.000 menschen dazu bewegen können sich das anzuschauen auch in voller länge das kann man ja bei google analytics er genau nachschauen und ich gehe davon aus dass wir die halbe million auch noch bekommen und das macht uns allen die wir haben zu schützen und allen die das sehen kann alle die auch im raum sind nicht nur hoffnung sondern glaube ich bestätigt sie wir gehen alle davon aus dass menschen durchaus an politischen sendung interessiert sind wo menschen durcheinander reden aber man sie nicht dauernd unterbricht war eine diskussion stattfindet aber ich nicht da und inlands machen muss und sätze über sms länge durchaus möglich sind an dieser stelle nochmal vielen dank dafür ich hätte damit nicht gerechnet ich bin stolz auf alle die das getan haben gebt euch selbst eine blau ist toll toll das heutige thema bei positionen politik verstehen heißt ethik oder etat sind unsere werte nur börsenwerte ja ich denke wenn man sich anschaut was im moment in europa passiert die flüchtlingswellen die nato kriege und dass wir uns ständig im stichwort griechenland über geld unterhalten das werden wir auch bei italien tun wir uns mehr frankreich machen portugal und spanien dann muss man sich die frage stellen und wir wollen diese frage heute diskutieren und zwar mit menschen die sich mehr oder weniger aber vor allem mehr ausgehen damit und auch eine explizite meinung dazu haben ich möchte mal auf dieser rechten seite anfang ein mann der zum ersten mal in einer fernsehsendung ss humanmediziner und er ist sicher er ist am organischen institut organisch biochemischen institut in leipzig und leitet es dort in der forschungsabteilung wir waren gerade in griechenland und haben eine medikamenten nothilfe auf den weg gebracht auch hier nochmal danke ich glaube 250.000 euro haben wir eingesammelt und wir wollen auch zeigen wie wir sie eingesetzt haben ich begrüße hier athanasius professor doktor parnassus jannis gedanke dass ich gesagt dass ich habe zugesagt auf dieser seite ein mann den wir bei canon schon einmal interviewt haben dieser mann war 20 jahre lang bei der weltbank also bei der weltbank er ist schweizer wir haben immer ein schweizer am tisch um die szenerie ein wenig zu beruhigen soll wir versuchen das ganze mit deutsch zu machen sie haben wir die letzten jahre so viel englisch gesprochen das heißt wenn das ein oder andere wort da nicht paradies werden wir versuchen das eben zu übersetzen peter könig guten tag schön dass sie hier sind vielen landtag und deren laden hier der mann der mich immer an robert redford in die drei tage des condor erinnern ich musste es einfach muss das einfach sagen ja ernst wolf hat ein buch geschrieben sachliteratur nämlich edf chronik eines raubzuges ich glaube schon am titel kann man erkenne er ist kein freund des iwf werden auch darüber reden sie sind journalist aber haben ökonomischen die hohe fachkenntnis und ich freue mich sehr dass sie hier gefunden haben sie sind ja in berlin zu hause und ja ich glaube wenn mit ihm wir haben im vorgespräch schon gemerkt sie sind auch kampfbereit herr wolf das freut mich die passte schön dass ich es gibt ja hallo und worüber ich mich natürlich ganz sehr sehr freuen man mit einem ziemlich vollen terminkalender albrecht müller spd urgestein ich weiß nicht ob er sich selbst heute noch als spd-mitglied bezeichnen würde ich weiß ich nicht wir reden oft über die spd da fallen mir negativer begriff aber da werden wir darüber reden albrecht müller hat so muss sich das vorstellen den wahlkampf von willy brandt geleitet das waren die erfolgreichsten zeiten für die spd er war auch im kanzleramt beschäftigten hat doch den planungsstab geleitet und er ist vor allem für mich einer der herausragenden journalisten denn er ist einer der führenden köpfe der nachdenkseiten die in den letzten jahren erstaunliches geleistet haben nämlich zur aufklärung beigetragen haben und auch andere meinung plural abbilden herr müller super dass sie hier sind freut mich sehr hallo sie haben ja auch ein buch mitgebracht das schon bisschen älter ist aber so werden wir auch gleich sprechen weil sie sind ja im moment auch teil einer kampagne sie selbst wenn es ja kampagnenjournalismus kommen wir später darauf zu sprechen Otto Brenner Stiftung und die studie die dann nur ein arbeitspapier waren dem moment aus dem netz verschwunden ist ja nachdem sie ihre dienste geleistet hat in den medien aber ich frage sie ganz direkt mal ethik oder etat wer sind unsere wert der börsenwerte geht es wirklich nur ums geld es geht heute in der politik schon sehr starkes geld und einer der kernsätze dieses buch meinungsmache ist basiert auf der erkenntnis dass jene menschen die viel geld haben oder und publizistische macht das die heute im wesentlichen bestimmen wie die politischen entscheidungen aussehen und die haben halt viel geld und dann geht’s danach was dem geld gut tut und deshalb sind unsere politischen entscheidungen etwa der abbau des sozialstaats agenda 2010 oder die rettung der banken und nicht der griechen das alles ist ganz wesentlich geprägt von von geld und es ist dazugekommen es kommt zu dieser entscheidung einmal über lobbyarbeit und zum anderen aber auch dadurch dass den menschen permanent eingetrichtert wird dass das eine vernünftige politik soll ist das denn eigentlich neu oder war das immer schon so die haben nicht gemerkt das war nicht immer so es gab phasen ich würde jetzt mal nicht aus selbstbespiegelung sagen dass in der zeit zwischen 1965 oder 69 und zehn jahre weiter die politik auch andere varianten haben sie kann nicht am besten damit zu sagen die regierungserklärung 69 hatte den kernsatz wir wollen ein volk der guten nachbarn sein und heute sind wir ein volk das ein anderes volk pleite-griechen nennt das ein gravierender unterschied ja genauso damals dieses wandel durch annäherung wir wollen frieden haben wir eine gemeinsame sicherheit in europa haben auch mit russland auch mit der damaligen sowjetunion und heute bauen würde die konflikt neu auf und heute ist es sozusagen wandel durch konfrontation auch wandel wahrscheinlich wieder in russland auch zu unser aller lasten und wandel den usa und soweit sowieso und zwar ein negativer wandel über das heißt wir haben phasen in der politik wo das zumindest mal ein bisschen anders war und heute stecken wir tief in der miese dritten in der misere drin und das hat viel damit zu tun dass im grunde alle unsere lebensverhältnisse ein bisschen die privaten bereich hinein total kommerzialisiert sind privatisiert privatisiert und kommerzialisiert schauen sie es fernsehen wir hat das ist doch kommerziell kaputt gemacht worden was wir zumindest ein bisschen an qualität qualität hatten in diesem bereich gibt es jetzt das netz und ich glaube ja die veränderung sie sind ja ein bisschen pessimistischer da werden wir uns vielleicht heute noch die haare raufen herr yannis wir sehen ja dass die welt wie sie uns in den medien präsentiert wird im grunde nur über excel tabelle ökonomisch dargestellt wird sie sind mediziner sie sind auch ein mann der chemie studiert hat sie können gleich erklären was sie in leipzig tun aber sie haben irgendwann gesagt okay ich könnte ja in leipzig weiter die forschung weiter machen aber ich bin auch mensch ich bin einmal auch grieche und ich fahre jetzt mal nach rehden land und arbeitet dort als landarzt in einer knappen kern freizeit aber ich versuche auch den menschen vor ort zu helfen und zu zeigen dass hinter diesen zahlen sich schicksale verbergen können sie kurz sagen was machen sie beruflich und wir haben wir zueinander gefunden wir haben zueinander gefunden über dirk holtmann wenn ich jetzt zu meinen freunden zähle und ich zähle sie auch zu meinen freunden weil wir gemeinsame ziele haben und von meiner warte aus betrachtet das gemeinsame ziel ist not leiden menschen in griechenland zu helfen was wir auch getan haben und das konnte ja tun nur weil ihre zuschauer uns dabei unterstützt haben und bekannten 250.000 euro gesammelt die bereits jetzt schon ein großteil nach griechenland geflossen ist an drei einrichtungen krankenhäuser oder kindereinrichtungen vielleicht können wir später drüber reden also ich habe in miami und medizin studiert weiteres komplett abgeschlossen dann haben weil ich professor kurz vier jahre in karlsruhe und seit 2002 bin ich also full professor c4 professor oder ordinarius auf gut deutsch gesagt in leipzig und force.com auf einem gebiet zwischen den disziplinen chemie biologie und medizin aber ich bin ein bekennender humanist und ich kann die ungerechtigkeit nicht ertragen die mich umgibt und das ist nicht nur in griechenland ungerechtigkeit sondern im gesamten europa auch in deutschland gibt es viele führung gerechtigkeit und da gibt es also einiges zu tun und ich hatte zwei möglichkeiten ich hatte die möglichkeit zu weinen ich hab’s probiert hat sich nicht verändert und da haben wir in sieben etwas zu tun und wir haben etwas angefangen zu tun und ich bin sehr froh und glücklich und ich bekomme die dank der patienten und menschen denen wir geholfen haben und noch mal danke haben die zuschauer und unterstützer und ich hoffe dass uns weiter unterstützen danke auch von den zuschauern sie dass sie sich da so eingesetzt haben um es vielleicht kurz zusammen zu passen wir haben geld gesammelt aber wir sind natürlich keine mediziner und wir wollten es aber nicht den klassischen institutionen geben wir wollten das geld was wir gesammelt haben was das konto ist immer noch bestehen wir wollten dem den menschen die uns das gegeben haben fußball ist ein hoher vertrauensbonus ich meine es gab einzelspenden von bis zu 8000 euro von leuten wir wollten ja dass man sich mal vorstellen also wir wollten einfach zeigen was wir mit dem geld machen so sind wir zusammengekommen wir waren in griechenland kochen kühlen dazu entstanden der die nächsten tage auch online gehen und wir haben gesagt okay wir wollen ganzen gesicht geben lassen sie uns mal anfangen im letzten klinikum bewahren um auch mal zu zeigen wenn man griechen hilft hilft man auch deutschen also lassen sie uns ein wenig patras gehen wo ist das Geld hingeflossen?

das geld ist eine primäre dort angeschlossenen in einem ist ration und diese leukämie station muss verknüpfte sein also übers internet mit den spendern gleichzeitig gibt es in kirchen und auch eine spenderdatei und es gibt also griechen dafür deutschen knochenmark spenden und umgekehrt es gibt deutsche sie für griechen können auch experten also besser kann man eine gewisse menschliche oder zwischenstaatliche beziehungen sich das nicht vorstellen das problem nur was wir in des wissens eingelöst haben ist die griechen können ihre beiträge nicht mehr bezahlen zur aufrechterhaltung ihre internetredaktion lizenz ja so sind viele patienten ausgerichteten abgeschnitten von den möglichen knochenmarkspendern aber auch deutsche sind von den kunden übergeben kann kein kontakt besetzen wir haben das vor zwei tagen gelöst das problem die kollegen sind glücklicher es handelt sich um unglaubliche summen wie 1300 euro und 1300 euro ist gerne bei fragen und 8000 euro der andere übertragung und das ist ja so gewesen ich habe heute einen dank sagen dass kollegin und auch die rektoren der universität patras bekommen das ist ermöglicht worden durch die zuschauer und das ist menschlichkeit das ist gelebte menschlichkeit und es gab auch jetzt sind dezember ein treffen zwischen deutschen spendern ja und griechischen empfängern und diese deutsche spender werden alles vater oder mutter angesehen und so werden sie so wurden sie in den familien integriert das sind also bewegende sachen und ich habe gänsehaut für jemand der leukämie überlebt hat in wir haben dass sie auch gewinnen wenn man auch dort ist bedeutet ja wenn er das überlebt das für ihn vielfalt euch einen neuen geburtstag so hab ich das richtig dass du sollst das ganz genauso ist das und da konnte man gutes tun und vielleicht etwas anders wir sind ein bisschen abgewichen von dem motto medikamenten nothilfe nothilfe wir haben auch die stelle eines mediziners noch ermöglicht ein stipendium für ein jahr weil derjenige kollege der die station leicht ist ein einziger mediziner das ist ein mensch wir haben nun kennen wir haben den kennengelernt und wir haben eine leistung gesehen er hat uns gebeten doch eine stelle so finanziert und es geht nicht um 100000 das gericht und 20.000 euro wir haben bei denen finden dafür ein ja ein jahr ein mediziner 20.000 euro das ist in deutschland glaube ich nur für die kaffeekasse muss man sich mal vorstellen da gibt es auch einen maschinenpark da gibt es teile des krankenhauses die die als noch geld da war das wurde in 10 finanziert aber seit 2009 wird dort nur entlassen das heißt also wenn ein patient reinkommt der könnte vielleicht ein operiert werden aber er würde nicht mehr gepflegt werden und da hapert es und da bleiben wir auch dran und versuchen auch nachhaltigkeit zu schaffen wenn ich mit solchen schicksal kommen was sich hinter einer excel-tabelle aufdröseln kann da sagt man natürlich die weltbank das ist ja schön dass ihr da macht aber so können wir nicht arbeiten wir haben gröbere raster bearbeiten

Herr König sie haben 20 jahre lang für die weltbank gearbeitet sie waren im bereich wasser projekte tätig das was wir ihnen gerade sagen das dürfte ihn nicht neu sein welches gefühl haben sie denn heute wenn sie sehen wie die weltbank agiert hat sie ihr hat sie ihr arbeiten verändert war sie früher mal menschlicher die weltbank ja die war menschlicher das ist das ist ganz klar aber seitdem seit dem beginn des neoliberalismus sagen wir mal seit dem beginn der 80er jahre hat sich alles drastisch verändert mit anderen worten heute wenn wir sowieso wenn wir jetzt vom thema ethik oder eta oder ethik sprechen ich sehe da die die ethik verschwinden auch bei internationalen organisationen wie bei der weltbank bei mf und umzu bei den bilateralen also zum beispiel wird heute alles privatisiert mit anderen worten was die sozialleistungen anbelangt was die sozial bereiche sozial sektoren sind wie gesundheit wasserversorgung erziehungswesen all das muss national privatisiert werden also zum zum beispiel nehmen wir mal eine wasserversorgung an eine wasserversorgung gehört eigentlich zu den menschenrechten ist heute ein menschenrecht aber es gibt es gibt also firmen und das ja ebenfalls die weltbank die versucht so weit zu gehen das wasser versorgen überall privatisiert werden mit anderen worten zum beispiel nestlé aus der schweiz die sind jetzt gerade daran das wasser von kalifornien einem staat der unter unheimlicher trockenheit leidet dass das quellwasser abzuzapfen trotz protesten im ungefähr 27 millionen kubikmeter im jahr in so einem preis von 524 dollar im jahr als gesamt lizenz gesamt lizenz und davon machen sie ein paar milliarden dollar propheten und ist egal das ist das ist total bis jetzt total legal und die lizenz ist seit 1988 offiziell abgelaufen also kann man sich vorstellen dass es sich hier auch irgendwie mit um korruption haben denn sonst würde das nicht geschehen andere wie wie zum beispiel starbucks die haben ebenfalls wasser abgezapft die sind aber hatten wenigstens so viel ethik dass sie dass sie sich sagten okay die kalifornien ihr leiden unheimlich an wasserknappheit da wird also praktisch alles wasser wird rationalisiert außerdem trinkt was und das eine gewisse quantität pro person die nicht rationalisiert ist aber alles andere ist und da machen wir da das sind wir solidarisch mit ihnen und sind nach pennsylvania abgeltung abgezogen nestlé nicht nennt man es macht weiter obwohl sie schon eine ganze menge von den anderen staaten der usa und kanada probleme haben mit dem gesetz und und auch verschiedene gerichts vorgänge laufen usw aber sie machen weiter das finde ich das ist absolut skrupellos und da fehlt jede idee und da gibt es noch viele tage haben wir neulich man von einem thema geredet von wasserversorgung die nationalliga verbrieft solide und privatisiert wurde in bolivien in cochabamba leicht bekannt da gibt es einen film darüber da wurde sogar das regenwasser private sie es müssen dann wiederholt das regenwasser wohl regenwasser das heißt dass die leute die regenwasser gesammelt haben auf den dächern der favelas ja ja ja wir mussten dafür bezahlen und es gab eine revolution zum glück und die haben dann letztlich diesen privaten privaten wasser manager die haben ihn rausgeschmissen und sind jetzt wieder bei staatlicher wasserversorgung und dass das sind so dinge und es gibt natürlich viele davon gesundheitswesen wird privatisiert erziehungswesen wir privatisieren mit anderen worten man sieht genau wie zum beispiel sieht auch die weltbank wie wenn wasser zum beispiel in südafrika privatisiert wurde wurden gleichzeitig statistiken gezogen wie sich die diskussion kritik die volksgesundheit verschlechtert hat das ist vor allem für kinder und ältere leute hat sie mächtig verschlechtert sind publiziert worden auf der einen seite von der weltbank der anderen seite der weltbank haben die trotzdem weiterhin wasserversorgung privatisiert also die bringen es nicht zusammen in der weltrangliste habe ich manchmal das gefühl vielleicht können sie bestätigen sodass die eine hand nicht weiß was die andere macht richtig so und ganz wichtig so zum beispiel dass ein anderes das absolut gegen die ethik spricht und zwar gegen die ethik von von von spekulanten 2008 2007 gab es eine eine riesige hungersnot in asien und afrika und zwar weil die preise plötzlich die die nahrungsmittelpreise stiegen fast um 152 bis 100 prozent in die höhe und die leute konnten sie das nicht mehr leisten gemäß gemäß etwas wiederholt wurde in georgia das buch etwa zwei bis drei millionen leute sind an den umständen anderen an krankheiten die von nahrungsmangel stammen sind gestorben in dieser zeit die weltbank hat eine studie aufgestellt was ich sehr gut fand und hat also festgestellt dass ungefähr 80 prozent dieser preiserhöhungen nichts anderes sind als spekulation mit nahrungsmitteln also leerverkäufe und daher auch dass auch einen spieltisch gepackt genau und und diese spekulation die gehen weit das hat sich heute ein bisschen eingeschränkt da die spekulation gehen weiter und als wenn ich das ist dieses beispiel von etwa oder ethik noch ein bisschen weiter bringen kann und sich mich eigentlich auf meine eigene auf mein eigenes land beziehen darf die schweiz die schweiz da wurde neulich von der juso oder eine initiative durchgeführt die schweiz hat ja das referendumsrecht und mit hunderttausend unterschriften kriegt man das recht die bevölkerung das recht abzustimmen braune weil neues gesetz also diese direkte demokratie die das sogenannte die region die man in anführungszeichen setzen mussten ich sage jetzt gerade warum weil die jusos die herren als im zusammenhang mit dann später auch mit mit den sozialisten sofern sie noch gibt diese diese initiative auf den tisch gelegt und es gibt so etwas ein ungeschriebenes gesetz dass jede initiative deshalb wenn sie total korrekt ist die musste zuerst abgesegnet werden vom von von der regierung also vom bundesrat und unter umständen sogar noch vom parlament und in diesem fall dass das heißt sie kommt trotzdem zur abstimmung wird es ist alles rechtmäßig aber der bundesrat gibt vorher seinen senf dazu das sozusagen sein kommentar dazu und dadurch die bundespräsidentin hat hat gesagt ja das ist alles schön aber wir brauchen so eine initiative nicht das regelt sich von selbst nicht wahr das regelt sich von selbst und ich kann mir nicht vorstellen dass leute wie wie eben diese bundespräsidentin nicht weiß warum und weshalb 1900 2008 2009 etwa 2 3 millionen gestorben sind und dass sie kein nicht weiß über die das nicht nicht unterrichtet ist über die über die studie von der weltbank dass 80 prozent mit spekulation zu tun hat und dass sie nicht weiß dass der größte teil dieser spekulation über schweizer banken und schweizer finanzierungsinstitute laufen das finde ich das finde ich skandalös fehlt eben die ethik und aber wenn ich noch ganz kurz anhängen kann hängt das wissen sie vielleicht muss man das zwischen sagen dass bundespräsidentin bei ihnen die regierungschefin ist oder wg beschäftigen die sich jährlich wechseln und zufällig eine der sozialdemokratischen bayern gehört was man auch noch sagen ich da und wenn ich dann noch anhängen kann man die die interpreten interpretation meiner interpretation von etwa untätig ist ich war schon in deutschland ist etwa staatshaushalten ich sehen als etwa als als als start und dann der staat wieder sind schweiz der fall ist ist überall fast überall heutzutage der fall ist wenn der staat einfach die verantwortung ab stößt an den privatsektor und die privatindustrie an nestlé und dann glencore und an metall auch an diesem mit meinen penis in der schweiz 25 prozent des weltweiten kupfer handels werde in der schweiz abgewickelt die rack eine kupfermine haben sie haben ganz genau mindestens 70 prozent des weltweiten goldes wird in der schweiz raffiniert und da gibt es zurzeit verschiedene fälle zum beispiel von peru von anderen südamerika südamerikanischen ländern wird die schweiz angefragt illegales gold geld zu waschen werden nicht wahr und es lohnt sich mindestens mal sich die frage zu stellen ob das nicht möglich sein könnte wenn mindestens 70 gewisse leute sagen 90 prozent vom gesamten gold wird und der schweiz weiß gewaschen also da muss man muss man sich wirklich fragen was macht die regierung dass sie dass sie keine ethischen normen rausgibt war für diese für diese unternehmen und ich jetzt nenne jetzt die schweiz weil es mich persönlich betrifft weil ich einerseits weinen möchte wie sie gesagt haben ich weiß es nützt nichts deshalb muss man es in einer show zum breit schlagen wie eben bei kfm denn in der schweiz würde mich niemand publizieren das gibt es einfach nicht sie müssen in die schweiz gehen dort auch eine schau machen ja die schweiz können uns ja gott ist die schweiz jetzt auch ans internet angeschlossen es gibt es gibt auch immer mehr und die die die die kenne keinen der könig ich möchte auch ein buch hinweisen dass sie geschrieben haben wir haben uns vor viereinhalb jahren zum ersten mal getroffen und dann im abgerockten vw-bus der noch abgeordneter ist damals in zürich habe auch über schon die weltbank gesprochen das buch heißt impression sie haben in romanform verarbeitet ihre erlebnisse während ihrer zeit in der welt mache ich kann das nur empfehlen gibt es nur auf englisch vielleicht können wir auch ins deutsche übersetzen wir versuchen das aber erstmal auch ein hinweis im bloßen heißt das buch und in roman von deswegen weil es kann sonst sehr unangenehm für jeden einen autor werden also ins detail geht das kann durchaus lebensgefährliche züge bekommen sie sind auch heute hier weil sie sind mitglied der Delphi Initiative delphi deutschen an da ist jemand der orakel nicht nur der hat auch klare tipps werden wir auch nachher darüber sprechen sie waren in griechenland sie war noch beratend tätig die frage ist ob man das was sie und andere ökonom mit mit weltruf dort auch der regierung gesagt haben jetzt und coop man das überhaupt hören wollte ob man sich überhaupt geladen hat wir haben es geschafft diese menschen zu treffen soviel ich weiss hatte keine zeit dafür vielleicht ist muss man auch mal darüber reden ist diese regierung links war sie links was bedeutet auch die wenn man es schwer etwas anders macht

IWF

von der institution weltmann kommen wir mal zum IWF herr wolf ich weiß dass sie den iwf sie können der kurze naturgeschichte des iwf zu sagen da ist tanzen gibt dass sie ihn glaube ich ganz fix als einen kredithai bezeichnen wer dort hingeht der ist sowas von ausgeliefert der hat die knarre direkt an der schläfe der darf sich nicht wundern seit wann gibt es denn diesen den iwf gibt es seit mitte der 40er jahre des ins leben gerufen worden durch die konferenz von bretton wurden mit der konferenz von bretton woods ist ja ein weltwährungssystem geschaffen worden was völlig einmalig in der geschichte der menschheit ist weil eine währung nämlich der us dollar zur leitwährung erklärt worden ist das gab es vorher nicht also alle anderen währungen sind durch diese erklärung zur leitwährung in abhängigkeit gebracht worden von dem us dollar der us-dollar ist damals noch an gold gebunden gewesen alle anderen währungen sind an den us dollar gebunden gewesen das system ist dann aufgelöst worden 1971 als die gold bildung des dollars aufgehoben wurde aber bis dahin hatte der dollar schon seine seine machtvoll entfaltet als reservewährung und das ist das wichtigste an dem dollar der dollar ist die weltweite reservewährung also alle zentralbanken der welt haben einen großen teil ihrer bestände halten die in dollar auch die insel auch die ezb hat über 60 prozent im moment 62 oder 63 prozent ihrer reserven in us-dollar und ist deswegen auch direkt finanziell von den usa abhängig und ich möchte mal darauf zurückkommen was was er müller gesagt was er gesagt hat dass sich die politik seit den 70er und den 80er jahren irgendwie geändert hat und die hat sich geändert und zwar deswegen weil sich das finanzsystem auch völlig geändert hat weil seit den 70er jahren sehen wir dass der die der realwirtschaft immer weniger wichtig geworden ist und der finanzsektor immer wichtiger geworden ist es hat eine ein prozess der finanzierung eingesetzt ein prozess der finanzierung und der globalisierung die globalisierung bedeutet dass die ganzen arbeitsplätze aus den industriestaaten abgewandert oder oder ausgelagert wurden in staaten wo niedriglohn löhne nur gezahlt wurden wie zum beispiel in china oder heute hauptsächlich in pakistan bangladesch und solchen staaten und neben dieser globalisierung hat eine riesige finanzielle sicherung eingesetzt und zwar hat sich der finanzsektor der früher gedient hat um den den real die die realwirtschaft voranzutreiben so früher war so dass die banken kredite vergeben haben die die unternehmen haben die kredite genommen und haben damit investiert und dann haben sie auch arbeitsplätze geschaffen und so weiter dieser finanzsektor hat sich völlig verselbstständigt ab der mitte der 70er jahre ungefähr in den 80er und ende ende der 80er und 90er jahren sind dann die hedgefonds gegründet worden und es sind produkte auf den markt gekommen die derivate heißen derivate das sind optionen swaps futures und so weiter das hätte schon mit singles wie kein mensch versteht aber das wichtigste was man daran verstehen muss ist das sind dinge die haben mit der realwirtschaft überhaupt nichts zu tun das sind wetten dass sind einfache wetten sie können seit ungefähr 1990 können sie auf steigende oder fallende kurse wetten frühjahr war es so dass sie nur an der börse aktien kaufen konnten oder nur aktien gekauft haben die dann später auch mehr wert waren und wenn diese aktien dann also wie sich positiv entwickelt haben dann haben sie eine dividende ausgezahlt bekommen heute können sie auf fallende kurse wetten vorletzte woche hat einen hedgefonds in london 200 millionen dollar innerhalb von zwei tagen gemacht indem er auf fallende kurse in china gerettet hat und dieser dieser bereich der derivate diese dieser bereich der finanz der der reinen finanzindustrie die nur ein spielcasino ist der ist inzwischen zehn mal so groß wie die realwirtschaften die realwirtschaft umfasst ein volumen von ungefähr 72 billionen us dollar und dieser derivate markt umfasst ein volumen von ungefähr 700 bis 800 keiner kann das genau sagen billionen dollar und der ist völlig dereguliert völlig völlig unreguliert man kann nicht genau sagen wie es gibt es gibt schätzungen dass er inzwischen 13 4 trillionen trägt und niemand kann genau sagen wie groß der ist obwohl der so ungeheuer wichtig ist und in diesem markt sind nur spekulanten am werk leute die im hintergrund sehr viel geld haben hedgefonds sind ja nichts anderes als die vermögensberatung von milliardären ja das heißt milliardäre schaufeln ihr geld in mehrere hedgefonds und die mehrere hedgefonds die geben das geld dann in die firmen hinein aber nicht mit dem ziel irgendwo arbeitsplätze zu schaffen sondern möglichst schnelle rendite rauszuziehen der grösste hedgefonds der welt ist blackrock der ist an allen dax unternehmen in deutschland mit mindestens 5 prozent beteiligt ich halte es schon für richtig weil sie sagen dass diese dieser ausdehnung des finanzsektors und eine wesentliche rolle spielt aber entscheide was ich finde wo ich auch ihnen gar nicht widersprechen will ist dass wir ja beobachten müssen dass diese ganzen wetten und alles das nur deshalb so funktionieren weil wir als steuerzahler im krisenfall eingetreten sind also das ganze geschäft passierte doch auch auf diese art von politischer korruption die stattfindet also wenn werden unsere regierung muss erklärt jede bank in deutschland ist systemrelevant was ihr uns 2008 erklärt hat und 2007 schon da wurde dann die ikb die industrie kreditbank gerettet mit 10 milliarden waren eine lächerliche kleine bank in düsseldorf die ganze deutsche wirtschaftsweise im aufsichtsrat und dann haben wir sie gerettet damit die allerdings so alt aussehen zehn milliarden für so ein ding und dann kam 2008 die hypo real estate in münchen dazu da sind wahrscheinlich inzwischen das kommt nie so ganz raus 100 milliarden hingeflossen also ich will ja nur ergänzen was ich sagen dass korrupte politische system dass wir solche spekulationen retten kommt hinzu zu dieser diese ausweitung des finanzsektors und im falle griechenlands ist es ja besonders absurd dass diese diese ausweitung des finanzsystems dass man da kredite kredite kredite gegeben hat ein griechenland dass das ja dann zum skandal geworden ist als diese privaten kredite von banken dorthin umgewandelt worden sind in eine in forderungen von uns steuerzahlern dahin dh die die schulden griechenlands sind plötzlich schulden an die öffentliche hand in europa geworden statt an paris‘ bar oder an andere banken deutsche bank und so weiter und da dieses eintreten von uns der öffentlichkeit der den steuerzahler für diese wettschulden das ist dann der zusätzliche skandal zu der ausweitung vielleicht da wie da noch gefasst noch etwas ergänzen vielleicht muss man da noch wissen worum es überhaupt so weit gekommen weil mit der auflösung des goldstandards 1971 da hat sich nicht nur die usa sehr viel geld damit der gad weil der der marktpreis des goldes der damals mit 35 dollar pro unze festgelegt wurde hat sich praktisch verzehnfacht und und amerika hat begonnen das geld das sein gold voraus zu verkaufen und zum teil und zum teil natürlich ein bisschen von den schulden des vietnamkriegs zurückzubezahlen aber vor allem um viel mehr geld in umlauf zu setzen und diese und den zweiten schritten das damit hat sich dann also praktisch eine fiat währung geben wird heißt also man glaubt einfach daran die regierung macht das geld das mit neuro heutzutage genauso das geld wird produziert praktisch im computer dem computer und dann das hat sich dann noch im zweiten schritt der die regulation während der clinton regierung in den 90er jahren noch verschlimmert wo die banken praktisch total der reguliert wurden und freie hand hatten so viel geld wie sie wollen ist ok und das ist eigentlich möchte kurz rein grätschen wir hatten das in der geschichte ja schon mal und da gab es an amerikanischen präsidenten der genau das eingesetzt dass das reguliert wurde können sie kurz mal da zurückgeht dass man sich die frage stellt warum wurde das rückgängig gemacht weil man wusste doch zu welchem ergebnis das führen muss ja das war das war 1933 wenn ich mich richtig daran erinnern kann er wurde wurde im prinzip das haben wir noch nicht erlebt das habe ich nicht unbedingt gefährdet das kann ich gerne und das und das wurde damals praktisch zum zum schutz vor einer weiteren börsenkrise wie die damals hieß 1928 wurde diese dieser akt ein gerufen plastik war das nicht aktuell dass die gelackten gerufen und der hat also die limitierung der banken prophezeit mit anderen worten eine bank musste einen gewiss ein gewisses kapital haben und dann noch eine rücklage haben um geld zu produzieren das heißt um darlehen zu machen und das ist heute total weg und was noch dazukommt ist das nicht nur ist es in den usa ab geschaffen worden es gab es gab plötzlich da 1 1 praktisch ungeschriebenes gesetz was praktisch niemand weiß dass die world trade organisation hat allen ländern die mitglied sind und wollen werden wollen auferlegt dass sie dass die banken sie stehen der regulieren müssen und nur auf diese art und weise ist das bankensystem globalisiert worden das heißt es ist total verknüpft und jede bank kann machen was sie will und jetzt geht es also der dritte schritte es noch dazu kommt und mit dem wir seit august dieses jahres rechnen müssen ist der sogenannte haircut das ist ein terrorakt ausdruck der wurde angewandt zum ersten mal ins plus vor drei jahren zwei jahren 919 2013 mit anderen worten das heißt dass die banken die werden jetzt nicht mehr vom steuerzahler gerettet sondern die retten sich selber indem sie den hinterlegung das geld klauen buchstäblich enthüllten deposit ohren das geld wegnehmen oder den den aktionären ihre aktien wegnehmen damit sich und unsicherheiten seit dem august dieses jahres hat die europäische kommission im prinzip eine gruppe von leuten die nicht gewählt sind die die absolute schurken sind in meinen augen entschuldigung dass ich den ausdruck brauche ich bin da ein bisschen emotional darüber oder wird schon thema vorher an des körpers gehört zum thema die haben entschieden dass das ein jetzt die regel wird mit anderen worten ich verwundert mich dass niemand bis jetzt das gemerkt hat und auf die banken rennt und das geld abzieht und und und und es unter die matratze liegt oder in irgend etwas investiert was man braucht denn das geld ist auf den banken nicht mehr sicher und dazu kommt jetzt noch ein etwas neues und das ist der vierte schritt mit dem wir rechnen müssen das ist die elektronisierung des geldes es besteht ein trend dafür dass das bargeld verschwinden soll das heißt hygienischen gründen aus hygienischen gründen hinaus habe ich schon gehört als ja ja ich habe es auch schon gehört dass unglaublich und glauben die leute glauben dass nun aber zur totalen kontrolle es gibt jetzt schon in frankreich kann man keine rechnung also nichts mehr bezahlen mit mehr als tausend euros cash alles andere muss über eine band laufen und die die die die cash automaten die werden immer teurer werden also dass das heißt dass sie nicht mehr daran interessiert sind geld abzuheben von den von den cache automaten sondern eher eine kreditkarte bauen da können sie überall hin verfolgt werden man kann ihnen auch das geld blockieren letztlich kann jemand wie der staat der keine ethik mehr hat kann ihr geld auf der bank blockieren und nehmen das ist so ein kleinen rahmen jetzt für führe für uns das genau dasselbe bei uns was die usa bereits machen mit ihren sanktionen und russland so sagt der einzelne bürger kann sanktioniert werden eine aufmüpfige radeln oder fernsehprogramme macht um sein geld kann blockiert werden dass man das hat man sehr gut das haben die europäer also diese wasser als staaten von europa als die kann man nicht anders nennen sind total rückten grad die machen alles was amerika verlangt die haben also diesen daraus gelernt und machen es dass mit der bevölkerung ein in amerika ist dasselbe selbe selbe gesetz gültig natürlich und das finde ich das geht also das geht also in eine in eine richtung wo der der normale bürger also der bürger von der straße wie wir alle sind das wissen soll wir sollten darüber bescheid wissen was los ist was im hintergrund hinter den kulissen laufen ich möchte hier mal eingreifen sie sind ja professor und haben mit studenten zu tun die das land verändern sollen ich hab schon sehr sehr lange keine studentenproteste mehr gesehen star oft einen schlechten wetter in kombination mit loveparade wäre es möglicherweise gegangen oder wenn das neue iphone draußen wehren und am apple shop vorbeiführt ist eine böse bemerkung aber vielleicht können sie mal aus ihrem alltag erzählen sie sind ja jemand der eben auch politisch denkt das darf man ja auch als professor oder als mediziner aber es wahnsinnig schwierig studenten für politik zu interessieren auch kollegen für politik zu interessieren dass sie nicht oft sich nur noch für ihr fachgebiet ist das so in der odyssee von homer gibt es einen schönen satz den ich immer wieder zitieren weil ich gehörte zu den politischen messen wie auch farbe bekennen und es gibt ein schöner satz satt und die ignoranz haben sie sich schlafen gelegt und das ist genau das was wir nur so der gesellschaft feststellen den leuten geht es zu gut sie sind mal wieder da spreche ich vielen vielen vielen gäste gut was die studenten langgeht meine erfahrung ist ich will jetzt nicht sagen die studenten von heute das will ich so nicht machen aber die durch diese zusammenhänge wie sie ebenso schön beschrieben haben und sie auch zum teil die leute die studenten sind haben im auge des späteren beruf und bereits also diese kontrollmechanismen die eben angesprochen wurden auch subtile controller kann lesen wir sorgen dafür dass den mund gehalten wird und so die studentin sie protestieren nicht mehr die prozesse für kleine belange wenn sie also weniger ist das ist eben ja es ist ein unterschied ob man sagt wir sind satt oder man sagt sie müssen darauf achten dass sie später einen beruf bekommen und beides vermischt sich ja und ich würde nicht sagen dass alle deutschen studenten satz sind dort nicht mal ein großer anteil sondern dass es viele davon gibt die durchaus schwierigen verhältnissen sind die aber genau wissen sie müssen sich anpassen um dann bei der berufswahl auch wirklich erfolgreich zu sein das ist ein kleiner großer unterschied und will ich wende mich ein bisschen dagegen weil das dieses wir sind sagt wir leben über unsere verhältnisse und so weiter das ist die typische neoliberale propaganda die ich ihnen nicht unterstellen will muss ich ausdrücklich sagen aber das ist ja so etwas was uns eingetrichtert wird auch jetzt wieder uns geht es allen gut ja stimmt überhaupt nicht uns geht es nicht allen gut uns geht’s gut die wir hier in der runde sitzen aber ganz vielen leuten draußen im lande oder vielen leuten geht es eben nicht so gut das ist zunächst einmal festzuhalten und ich kritisiere nicht ihre ihre these was die studenten und ihre ihre streben betrifft und auch was die entpolitisierung betrifft das ist völlig richtig beobachtet da bitte ich nicht widersprechen die politisierung der studenten ist nicht mehr sexy so ist das und ich kann von saturiertheit oder hunger ich kann das nicht gerne das spiel irgendwie kennt die situation man im lande ich weiß wie ich aufgewachsen bin mit was für uns sagt heitz gefühl oder nie und ich weiß wie es den leuten hier gelte ich empfehle auf bildung studenten und jungen leuten auch ins ausland zu gehen und bisher nur so im süden noch ein bisschen so im früheren ostblock um zu gucken wie gut sie ist hier haben also in meinen augen und glauben sie mir das ganze nichts mit den augen eines deutschen zu sehen sondern mit den augen eines griechen der hieraus gericht gekommen ist mit 18 und dann dann machst durch die situationen gegangen ich habe meinen mund nie gehalten und deswegen bin ich auch so gekommen ist ruhig gekommen bin und ich bin auch froh dass ich also keine verpflichtet bin und ich bin auch froh dass wir so weit gekommen bin ohne dass mein rückgrat und vergleicht ist und das verkennen viele leute insbesondere die jungen in dem einen jahr angepasst dass sie sind desto besser kommen sie vorbei ist das ist pustekuchen so kommen so jetzt nicht auch die diese arbeit hier aber brauchen leute die rückgrat haben und auch ihre interessen durchsetzen müssen in einer fabrik in einem betrieb und das geht nicht mit weicheier das geht nicht sie haben ja selber fünf kinder ich glaube zum teil im heiratsfähigen alter ist politik daten thema bei ihm es ist sicherlich ein thema und aber sicherlich nicht mit derselben intensität wie ich mich mit meiner frau darüber unterhalten und auch bei meinen kinder sich auch um sie haben ihre gedanken sie äußerte aber in den meisten fällen so sehr zivilisiert und jetzt bin ich im gegensatz zu dem vater ich möchte mir auf zerrissenheit kommen sie können sie an der eigenen familie können sie es ja spüren weil ihre kinder sind ja nicht deutsch oder griechisch sondern sind griechische deutsche deutsche griechen wie immer sie das wollen je nachdem was passiert macht das was du das sind wir bei dem wichtigen thema also als der euro eingeführt oder herr albrecht müller dieser frage geht an sie und da dachten wir ja alle so wird es uns verkauft endlich ein wir uns und wir haben ja alle dieselben werte und wir müssen wir feststellen dass der euro inzwischen zu einem spaltpilz geworden ist und was wir hier überhaupt gar nicht mehr sind dazu kann man die bild -zeitung mal sehen dass wir solidarisch sind mit anderen völkern ja sie haben uns ja auch ein foto mitgebracht was vielleicht einmal zeigen können ja also der der euro entwickelt sich doch als spaltpilz hätten sie damit gerechnet als er eingeführt wurde oder waren sie nicht so naiv also eingeführt wurde habe ich das defizit gesehen und das defizit war damals schon erkennbar das hierländer zusammengefügt wären werden die einen verschiedenen an die regierenden standard der wettbewerbsfähigkeit haben und das war mir klar damals 2000 2001 habe ich mit plastik auch ganz früh mal ein essay geschrieben sogar in der faz gehabt darüber dass man schauen muss dass diese wettbewerbsfähigkeit im geleitzug bleibt oder wieder wird das ist das eigentliche problem wir haben eine gemeinsame währung haben aber nicht annähernd wettbewerbsfähigkeiten in diesem geleitzug und deshalb mehr das auseinanderdriftende und je mehr wir die löhne festgehalten haben bei uns eine schlechte lohnentwicklung und andere haben ein bisschen mehr zugegriffen umso mehr lief das auseinander und so dass jetzt wir halt eine große exportnation sind da kam die propaganda zu tun dass das angeblich fast alles ist über exportüberschüsse hat und wir haben im grunde arbeitslosigkeit exportiert das muss man ganz klar sehen jeder exportüberschuss ist auch export von arbeitslosigkeit und das war eine fehlentwicklung das liegt nicht am euro selbst sondern es liegt daran dass die verantwortlichen geschlafen haben der finanzminister ein schuld der finanzminister schäuble finanzminister steinbrück und die europäische kommission die ja eigentlich dafür auch da sein sollte für dieses gleichgewicht zu sorgen und die euro-gruppe sowieso die haben das versäumt das liegt nicht am euro selber da in diesem draufschlagen auf ein euro mache ich nicht mit weil das eigentlich was vernünftiges ist dass man eine gemeinsame währung hat aber das würde ich niemandem vorschreiben dass es nicht macht also durch also ich mache nicht mit jetzt abermals noch schnell zu zu was eben was was das verteufelte es daran ist dass wir eben bei uns in deutschland leute an am Drücker haben die diese fehlentwicklung offenbar mitgemacht und haben und jetzt genießen. Dazu habe ich das foto mitgebracht sieht man das schon können wir vielleicht mal so dann sagen

Das ist ein foto das war im stern und das hat der redakteur des stern analog dem man im fußball einem interview vorgelegt und das zeigt herrn schäuble und den euro gruppenchef schlüsselblumen und den estländischen finanzminister als ich sagt es in den worten von markus der hat gesagt als griechenland am galgen hin und ich ergänzen ist als klar war dass noch mehr leute noch mehr leiden müssen in griechenland und sich umbringen oder arbeitslos werden und schienen die die rente gekürzt wird da haben diese leute sich so gefreut und das ist ein das zeigt eigentlich ganz viel zu ihrem zu unserem thema heute abend wir haben offenbar unterschiedliche haltung angenehm wir haben amoralische leute an der spitze wir haben wirklich absolut das ist doch das was sie hier sehen also ich wenn mich jemand fragen würde wie sie der leibhaftige aus dann würde ich sagen so wörtlich und erhalten sie müssen mich nicht fragen bei der frage geht an sie jetzt mal herr wolf ist herr müller naiv waren die nicht immer schon suchen und dass wir den jetzt kennen ich meine iwf also meine meinung war nie waren die früher nicht viel besser vom iwf naja so aber das ist es gibt schon graduelle abstimmung und es ist es ist einfach so dass heute politiker in meinen augen nichts anderes sind als die willfährigen exekutivorgane der der finanzindustrie also die der der spielraum den politiker heute haben der ist sehr gering und deswegen gehen auch nur noch solche leute in die politik die in diesem geringen spielraum dann auch noch leben mögen das heißt die wissen von vornherein wenn sie wenn sie heute in die politik gehen dann wissen sie von vornherein dass sie so und so viele lügen unter den leuten verbreiten müssen also wer wer heute mit mitteln gewissen moralischen oder ethischen vorstellungen in die politik geht der ist auch zehn minuten später wieder draußen man bleibt nur drin wenn man akzeptiert dieses diesen diesen ganzen devil’s peak der da diese diese orwellsche doppelt historische doppel sprechers da benutzer man braucht bloß andenken jetzt bei der griechenland rettung wie oft das wort hilfsprogramme da da in den mund genommen wurde es gibt keine hilfsprogramme es gab nie in der hilfsprogramm für griechenland gegeben es hat knecht uns programme gegeben es hat programme gegeben um griechenland zu erpressen und grippe kriechen dann zu erwirken aber es gab kein einziges hilfsprogramm der sehr der iwf für und und die träger die Troika ist ja nichts anderes als der verlängert haben vielleicht sollte man eine frage noch mal stellen das ist nämlich ganz interessant warum der iwf bei der griechenland-rettung eigentlich dabei ist weil griechenland ist teil der euro der der der eurozone das heißt die eu das versteht man warum die eu in der trecker mit drin ist man versteht auch warum die ezb weil die ja für die währung des euro zuständig ist warum die dabei ist aber warum das genau sind aber warum warum ist der iwf dabei das kann ja das kann ich ihnen auch sagen warum der dabei ist er deswegen dabei weil es nämlich auch die amerikanischen großbanken weil ein großteil der griechischen schulden bei amerikanischen großbanken rückversichert ist und wenn griechenland den bach runtergeht das kann ich ihnen versichern dann gehen die sechs großen amerikanischen banken ebenfalls den bach herunter deswegen müssen die amerikaner dafür sorgen dass griechenland auf jeden fall erhalten bleibt und im moment gibt es ja diesen disput zwischen dem iwf und der und der eu dass der iwf sagt also ich will wir wollen dass die eu diese ganzen schulden dass es näher gibt usw das hat das ist ein reines machtspiel zwischen dem iwf und der eu der iwf weiß ganz genau dass man Griechenland niemals wird fallen lassen können dazu ist es auch noch so dass der iwf seine schulden von der vertraglich so abgesichert dass die schulden beim iwf vor allen anderen schulden immer und ewig bezahlt werden müssen aber ich habe also jedes afrikanische land was was du dass schulden hat überall in aller welt muss immer die altschulden des iwf zuerst bedienen und genau so ist es im fall wolf aber ich möchte ja auch anführen oder beton oder unterstreichen für mein land und gibt es keine perspektive ganz einfach im moment ist die perspektive ist letzte woche aufgegeben worden letzte woche haben der esm und der der iwf deklariert dass eine neubewertung der schulden griechenlands vorgenommen wird bisher war es die schuldenquote die gezählt hat ich will das mal kurz erklären die schuldenquote eines landes das ist die menge der schulden im verhältnis zum bruttoinlandsprodukt das bruttoinlandsprodukt dass es die summe aller produzierten waren und alle dachten dienstleistungen also wenn dieses verhältnis hundert überschreiten ja dann heißt es in der volkswirtschaft dieses land kann seine schulden nicht mehr zurückzahlen am anfang der griechenland krise jetzt war war die schule der schuldenstand von 120 prozent für griechenland nach den sechs aus der its programmen betrug dieser schuldenstand 180% jetzt mit dem neuen programm beträgt 220 prozent das heißt es ist völlig verloren das land und deswegen hat der esm jetzt dem dem iwf offiziell vorgeschlagen richtet euch nicht mehr nach der schuldenquote und tatsächlich der klaus regling der chef vom esm hat sich noch nicht ein blöde vor die kameras zu gehen und zu sagen wir haben einen fehler gemacht wir haben bisher die schuldenquote betrachtet das war völlig falsch wir müssen den schuldendienst betrachten und von jetzt an gilt nur noch der schuldendienst der schuldendienst bedeutet dass die ihre zinsen auf die ganzen schulden bezahlen können und die zinsen sind jetzt extra so die durch eingesetzt worden nämlich mit einem prozent dass griechenland die tatsächlich noch aus aus den rentnern und und und und kranken und so weiter daraus pressen kann um diesen schuldendienst zu leisten die tilgung der schulden die beginnt sowieso erst ab 2024 und die schulden sind inzwischen erstreckt bis ins jahr 2004 und 454 glaube ich um die sollen im oktober im november noch weiter nach hinten geschoben haben das heißt den kindern und den enkeln werden diese schulden aufgebürdet nur um die macht der banken zu erhalten also trotzdem und ich möchte noch mal sagen für die griechen gibt es keine perspektive und ich habe immer wieder gesagt für den nächsten zwei bis dreihundert jahre werden sich so lange dieses system auch hierfür brauchen ich möchte aber einsatz auch und zu diesem bild das sie haben gesagt haben vielleicht kann man das machen wir zeigen weil der satz passt hier ist sehr schön dazu ist es möglich dass das möglich wird also ich habe hier es kürzlich also einen film einen bericht von stephan lamby über den schäuble und dr schäuble gesehen und was mich schockiert hat war ein satz zu beginn des films ist ein bisschen leise gesprochen untersagt haben dr schäuble folgendes ich bin so abgehärtet in einem langen bösen neben dass man mir nicht antun kann und ich sage man muss ja kein psychologe psychiater kein mediziner sein um zu erkennen wer wenn ein mensch sein leben als böse bezeichnet kann er sich selbst nicht lieben und wenn er sich selbst nicht leben kann kann keine empathie zeigen herr doktor scheibe wird durch hass getrieben und durch seine doch negative vergangenheit ist nicht dazu gekommen was er sich erträumt hatte das ist auch da klar herausgekommen und er erweist wenn ein dienst erweisen diensten deutschen aber er ist der totengräber der europäischen union das ist so und wenn sie die mühe sich machen und im süden gehen und über die über europa reden über die eu dann bilden sich die leute immer aus der ez krankenversicherung sind es nicht da hungernde leute sammeln bei uns das brot also in athen oder in städten müssen sie sich das vorstellen in europa wir leben 2015 und ich habe das mit meinen augen gesehen aus der resonanz das brot des vergangenen tages das ist nicht mehr frisch wird nicht mehr in den mülleimer geschmissen sondern eine plastiktüte neben dem urlaub angehängt dann kommen immer leute und wollen sich dass ich schäme mich fremd für diejenigen die das verbockt haben und wie werde häufig gefragt was ist super resultat und ich sage das was sie am anfang oder vor wenigen minuten gesagt haben ich sage ich kann jetzt viel darüber reden aber sagt einsatz korrupte griechische politiker und griechische oligarchen und größe banker haben sich zusammengetan mit korrupten politikern ich halte mich ein bisschen jetzt zurück ich kann es aber noch besser sagen wer mit korrupten politikern und bankern und oligarchen haben sich zusammen getan woran das land kaputt gemacht merkwürdigerweise in diesen fünf jahren wo die troika oder sechs jahre bei uns gewesen ist hat keiner von diesen reichen menschen keiner des oligarchen irgendetwas negatives erfahren müssen sein geld oder deren gelder wurden mehr und nicht weniger dagegen das geld der leute wurde weniger und sie wurden dann mehr welche politik wird hier verfolgt was wird in europa für ein exempel statuiert ist dass europa was wir uns erträumt habe es ist nicht mein europa ich will aber jetzt nicht unbedingt die eu beauftragte der amerikaner zitieren mit diesem schönen edward die eu aber dieses wort zirkuliert im süden und nicht nur in griechenland sondern im gesamten süden europas der von zypern beginnt so nach griechenland weiter läuft italien spanien portugal endet irgendwo in irland so weitesten und frankreich ja frau ich habe vergessen ich möchte eine frage in den raum werfen da können sie sich jetzt alle beteiligen das musste ich immer über mich laufen hat es möglicherweise was wir an druck auf dem europäischen kessel erleben hat das möglicherweise mit unserem wirtschaftssystem zu tun absolute das ist das völlig aus den fugen geraten system wasser was heute von der finanzindustrie beherrscht wird man muss sich also mal ganz kurz zu einigen einigen entwicklungsschritten also der die finanzierung des kapitalismus hat an in den 70er jahren eingesetzt in den 90er jahren sind dann die hedgefonds ganz groß geworden dann ist die deko idee regulierung weltreise weit vorangeschritten also der bill clinton hat diesen glass steagall act aufgehoben die deregulierung der der deregulierung also wirklich tür und tor geöffnet weltweit und dadurch ist dieser finanzsektor vollkommen explodiert dass erst der erste große einbruch ist 1998 erfolg da ist nämlich ein hedgefonds der long term capital management hedge fonds pleite gegangen und der musste von den banken der wall street gerettet werden weil sonst das weltfinanzsystem zusammengebrochen wäre weil die reichen ein hedgefond hätte das gesamte weltfinanzsystem in den abgrund gerissen weil dessen schulden rückversichert waren über über kreditausfallversicherungen hauptsächlich damals bei goldman sachs und da sind die ganzen banken in der wall street zusammen haben sich zusammengetan und haben diesen einen hedge fonds gerettet die einzige bank die damals nicht mitgemacht hat war übrigens interessanterweise lehman brothers die haben es dann bitter bereut paar jahre später weil nämlich 2007 2008 war es das zweite mal dass das weltfinanzsystem wirklich auf der kippe gestanden hat damals hätte es aber nicht mehr ausgereicht dass die banken das weltfinanzsystem gerettet hätten deswegen mussten die staaten über die zentralbanken einspringen und die mussten also irrsinnige mengen an geld rein geben die mussten in einem in den usa musste goldman sachs retten da mussten sie das ist der größte versicherer der welt den mussten sie retten alles deswegen weil die über lauter kreditausfall sich das gesumme über die ferien wir wären jetzt sogar über hunderte von milliarden in bis hin in billionen aber relativ schnell dann eingeflossen sind um zu retten das ist also ein kleines beispiel jetzt mal um auf die schweiz zurück zu kommen ist es interessant in der schweiz gibt es die direkte demokratie da wird über jedes tor ein hallendach wird wird landesweit entschieden aber als die ubs im zuge der der der amerikanischen hypothekenkrise plötzlich also in ganz großen schwierigkeiten waren und über nacht 56 milliarden us-dollar brauchte wetten dass mit 56 milliarden us dollar brauchen die über nacht da war das geld innerhalb von 24 stunden über ein konto auf den cayman-inseln verfügbar da kann man auch mal sehen wie die demokratie heute ausgehöhlt wird durch nie durch die finanzindustrie und die politiker die stellen sich dann vor die kameras und sagen ja das ist das ist einfach eine notwendigkeit weil wir müssen mit diesen notwendigkeiten geben diese notwendigkeiten bestehen aber darin dass einige leute also einige das ist 1 1 promille oder weniger als ein promille der menschheit und vorstellbar reiche investoren ihr geld überall platzieren und das mit diesem geld einfach gearbeitet wird das problem dabei ist dass diese diese leute die mit dem geld arbeiten ja immer irgendwelche manager sind die selber nur über boni oder über hohe gehälter daran da daran teilnehmen an dem man dem ganzen prophet dass die wirklichen die die tatsächlichen drahtzieher die das ganze geld liefern dass die im hintergrund bleiben also die ganze wirklich reichen familie die finden sie nicht auch nicht in der forbes-liste ja die haben das gar nicht vorankommen da finden sie immer bill gates an erster stelle mit seinen inzwischen 76 oder 86 milliarden aber es gibt in amerika familien die wir sind unendlich viel reicher weil wenige leute wissen dass die zentralbank der usa in privater hand ist also die zahl bei den zentralbanken der welt sind alle staatliche banken bis auf 2 die eine das ist die belgische die gehört zur hälfte privaten investoren und die federal reserve das federal reserve system seit 1913 im betrieb gehört privaten familien und das ist das die einzige institution den usa verfügt ist dollar heraus zu geben die geben aber für jeden dollar muss der amerikanische bis das finanzministerium denen einen früher mussten so eine steuer bezahlen heute müssen sie einfach nur noch einen einen kleinen obolus dafür hinlegen eine lizenzgebühr dafür bezahlten aber herbold wenn wir alle abhängig sind von privaten denkern waren sich in einer demokratie wir sind es jedenfalls jetzt nicht mehr also das war mit der demokratie sie aus und dingen die ist ja nicht einfach uns von gott gegeben worden sondern dies erkämpft worden dieses jahr hauptsächlich von der arbeiter bewegung also von einer von der spd in ihren glanzzeiten ist es sind die sind sind diese diese diese ganzen demokratischen dinge ja erkämpft worden oder von den gewerkschaften aber inzwischen ist ja die die die finanzindustrie so stark wenn sie heute die nachrichten einschalten dann sehen sie jedes dritte wort ist aber was sagen die finanzmärkte dazu vor 15 jahren hat ist das wort finanzmärkten die in den nachrichten vorgekommen heute ist das immer das entscheidende wort was sagen die finanzmärkte das heißt was sagen eigentlich die milliardenschweren investoren im hintergrund was sagen die hedgefonds und da da da haben sich auch einige banken entwickelt die die die völlig aus den fugen geraten sind also wir hier in deutschland sind die deutsche bank die verfügt über ein volumen bei den derivaten was inzwischen bei 50 billionen euro liegt das ist das 18 bis 19 fache des deutschen bruttoinlandsproduktes das zeigt das zeigt welche unvorstellbarer macht jahren es gibt eine gute anekdote als 2008 frau merkel mit mit herrn ackermann sich zu einer krisensitzung getroffen hat ich weiß nicht ob die anekdote stimmt aber für mich hat sie unglaublichen symbolcharakter da ist an einer stelle der diskussion herr ackermann aufgestanden und hat wütend den raum verlassen und da ist frau merkel hinter ihm hergelaufen das zeigt doch wie die welt wirklichen machtverhältnisse in diesem lande sind also da haben wir reden noch dazu ergänzend zu den machtverhältnissen gehört auch das 14 tage später die oder zwölf tage später die frau merkel die deutschen chefredakteure eingeladen hat um sie zu briefen um sie darauf einzunorden einzustellen das ja nichts böses über diese rettungsaktion da ging es ja um die silber alles geht verlautet dass das muss man immer verknüpfen die macht der finanzindustrie würde ich sowieso schilden mit dem was die medien machen also dann schweigen zu einem solchen vorgang aber die medien sind ja auch in der hand dieser finanziert die sagen ja okay die gerüche im hintergrund auch also wirklich ultra reichen investoren und völlig richtig aber es ist schon ein etwas anderes segment und beides spielt zusammen das macht unser elend aus warf eine frage stellen die ökonomen welchen sinn hat eine parlamentarische demokratie in einem überschuldeten land so wie griechenland oder italien und spanien sind heute heute nur noch den sinn die leute zu täuschen dann schaffen wir sie ab die leute machen wollte den abriss übergehen oder leider leider führt das system in die richtung ist nicht also ist der gewaltige erschütterung ist eine faschistische diktatur während das deswegen weil viele leute vergessen dass in meinem land sitzen und jetzt sitzt die nazi-partei mit 8 9 prozent im parlament die goldene morgenröte die faschisten und die sitze im parlament mit acht bis neun prozent und das ist eine bedrückende tatsache und diese finanzsituation hatte es dazu gebracht dass diesen leuten quasi selbst abgegeben wird und wir müssen aufpassen und das andere ich nehme das habe die möglichkeit wahr ist durch diese umschuldung den privaten banken die schulden sozialisieren bin dass ich das immer gewonnen haben es ist ja etwas grausames passiert es wurde das deutsche vorgehen das gericht folgt jetzt aufgehört und das hätte nicht passieren dürfen und es gibt ein organ das heißt bild zeitung und dieses vorgangs hat den dem zarten pflänzchen der geringsten beziehungen einen schlimmen dienst erwiesen und es wurde natürlich so unterstützt von spiegel und anderen organen wie süddeutsche zeitung wie alle in dieselbe kerbe gehauen haben der fehler liegt aber bei der auf der seite die den griechen diese darlehen überhaupt möglich hat und sie wussten genau was sie machen wir sind daran lernen sie wussten das gericht dann eines tages in dieser region kommen würde in der es gekommen ist wo das wasser ist privatisiert worden jetzt gerade ja sowas privatisiert das gas ist privatisiert elektro das ist jetzt privatisiert und bei der way auch die ölvorkommen plötzlich sind sie auch in privater hand na ja sie haben jetzt zum wiederholten male haben das jetzt angesprochen die medien und wir sind ja eine medien sendung und das ist ja erstaunlich das ist so eine sendung trotz der hoch renteneinnahmen durch gez gebühren nicht im öffentlich rechtlichen rundfunk gibt sondern dass wir sie als bürger machen müssen deswegen noch mal danke an alle die diese sendung überhaupt finanziert durch crowdfunding das muss man dazu sagen und die quoten bestätigen ja dass die leute sich angucken was mit dem geld passiert aber lassen sie uns auf die medien kommen und da spreche ich auch sie an herr müller sie haben ein buch dazu geschrieben und sieht ja auch gerade wieder teil einer einer des kampagnenjournalismus wie sie in jeder selber bezeichnen können sie gleich was zu sagen die medien handeln ja weil sie von von alle schreiben dasselbe aber eben nicht nur die griechen nicht über die schuld nicht nur die banken sondern die schreiben im moment auch alles dasselbe ist

jetzt die ganzen flüchtlinge jetzt eigentlich mal kommen weil wir reden ja über druck auf einem system und die flüchtlinge sind jetzt hier aber was ich noch überhaupt nicht gelesen habe ja und ich bin für menschen die auf der flucht sind ob sie jetzt asyl wollen oder vertriebene sind oder die einfach ein besseres leben wollen das wollte der ehemalige ddr-bürger letztendlich auch ein besseres leben also von daher wenn man sich als deutsch darüber echauffiert dass ein bisschen albern aber ich lese nie dass da was ist was ich nie lese ich habe noch nicht den zusammenhang irgendwo gelesen dass jemand sagt wovor flüchten denn diese flüchtlinge flüchten die möglicherweise von nato kriegen und haben wir damit etwas zu tun als wir haben dieses rammstein hat rammstein und so NATO-Kriege in syrien im irak in afghanistan hat das was mit diesen flüchtlingen zu tun sie alle sagen das sind diese flüchtlinge und die müssen wir jetzt alle aufnehmen und es gibt menschen die sind merkwürdig stimmt auch und die haben das ding ich sehe nicht dass die medien diesem zusammenhang herstellen dann bringen sie auch nicht und ich wäre eine andere frage wie die wenn ich im raum geworfen worden ist gibt es einen zusammenhang einen konter nominell wenn man sagt es wissen der ukraine krise und den konflikt in syrien den gibt es auf jeden fall denn gäbe also 100% die frage ich sie den mächtigen der welt war der name stunde extra in den usa beträgt die nächste frage ist es die nächste frage ist warum wird das nicht erwähnt in der deutschen presselandschaft auch in ehemaligen nachrichtenprogramme weil das wäre gegen die usa 1 genau wunder und da erwarten sie in europa nichts solche und auch gehen und auch gegen die eigene mitwirkung also wieder vergessen völlig dass die strategie gegenüber syrien ist ja die die auszuhungern und damit ein regime wechsel zu erzeugen dass diese gestützt wird durch einen boykott an dem europa mit macht also nicht ist sich ja nicht nur die usa sondern wir machen auch mit an diese aus hunger strategie und darüber wird fast nicht gerät es gibt ein paar journalisten die das mal erwähnen aber insgesamt wird über diese ursachen nicht geredet so viel völlig richtig und das ist auch wieder ein stück amoralität oder so dass das weglassen von solchen wichtigen dingen die menschen auf die flucht treibt die ein land aus hunger die dazu führt dass leute dort weggehen das ist ja absolut amoralischen da kommt noch hinzu dass wir uns freuen das werden wir alle ich habe das gerade gestern abend in diskussion hier in berlin erlebt dass ein relativ junger mensch gesagt hat aber das doch gut wir kriegen dann gute fachkräfte hier bei uns dh wir applaudieren einem solchen brain drain an solchen wegzug von ausgebildeten leuten ohne rücksicht darauf was das für das land dort bedeutet ja genauso viele kriechen dann genauso viel spanien wir applaudieren das spanische junge leute kommen und sehen weder die folge die das hier hat noch sehen wenn die folge das für die familien noch sehen wird das was das für das land spanien bedeutet wenn dort von ihm von diesem volk ausgebildete leute einfach weggehen es gibt also nicht nur den amerikanischen täter es gibt auch diejenigen also 3 euro hat den europäern auch deutschland die sehr stark davon profitieren ich habe vor ein paar tagen ein interview gemacht mit einer kollegin die sich natürlich auch canon karin leukefeld die sich ja sehr lange auch in diesen arabischen ländern auf fällt mir vor sie eine zeile schreibt lernen sie die leute kennen die machte also nicht vom hilton hotel lassen schreibt über einen kamm platz im land der 300 kilometer entfernt ist und leukefeld befand sich damals in damaskus in syrien und ich hab sie gefragt wie wie ist das dann im moment sagt ja unglaubliche fluchtbewegung die leute verlassen das land weil in damaskus schlagen regelmäßig die bomben ein und dann hat man oft zu ihr gesagt sondern sie ist natürlich als deutsche journalistin erkennbar aber als eine der wenigen deutschen journalisten die arabisch sprechen das ist selten muss man heute sagen es ist sagt ja hat gesagt dass man ihr oft gesagt hat schönen dank also erst da habt ihr uns bombardierte dazu gelassen dass man uns bombardiert in dem er über die drehkreuze haben stellen auch dinge zugelassen habe und jetzt zieht ihr auch noch unsere jugend ab also aber wenn sie das jetzt hier in deutschland so diskutieren dann sieht sich gleich ein feind von von von flüchtlingen was machen die medien hier eigentlich was das tun die hier was ist was soll das soll hier passieren also ich habe diese zahl im kopf vom innenminister 800.000 im jahr das muss reichen es werden ich glaube die das hören da draußen wenn sie das verstehen werden sich nicht an die zahl halten die kommen einfach alle hierher ja und ich meine wir vertreiben sie auch dort aber was wird denn das wenn es fertig ist herr müller nur gut dass ermöglicht hier bei uns ein schulterklopfen weil wir ja toll sind wir empfangen diese leute freundlich london es kommt ja das wird lohndumping sein also ich muss dazwischen sagen ich bin überhaupt nicht dagegen sondern dafür dass man flüchtenden menschen hilft damit das mal klar ist nun klar aber man darf ja auch mal noch darüber nachdenken und deshalb ist jetzt gerade nachdenkseiten vorgestern geschrieben mit recht und und ganz bewusst dass es eben auch die perspektive der leute gibt die sagen oder fragen was bedeutet das für mich auf dem arbeitsmarkt was bedeutet es für mich auf dem wohnungsmarkt ist und das kann ich wenn ich das aus der perspektive eines professor sieht leipzig oder in köln betrachtet er hat seine gewalt und er hat seine rente ist eine pension und er hat auch so ein haus in der schönen gegend die nicht sofort überflutet wird und so weiter und so fort das ist eine völlig andere perspektive und ich werbe dafür dass wir wirklich alle perspektiven auch der menschen die als junger menschen arbeit suchen oder die heute auch schon viele bewerbungen geschrieben haben da sieht die welt ganz anders aus als bei jenen die fest situiert sind sage nochmal wie alle vier hierbei kann sich relativ gesichert und wir können also da ist ein wunderbar reden darüber und das ist auch ganz toll dass wir so helfen und das wird so freundlich sind und ich fänd’s gut wenn das so weitergeht wenn wir wirklich so helfen und wenn dann sozusagen die moral unseres volkes insgesamt wächst und wir auch jede fremdenfeindlichkeit verlieren die wir bei euch über ihnen probiert haben mit pleite griechen und der gleichen mehr verlieren will jetzt alles jetzt sind wir freundlich und sind ein volk der guten nachbarn nach den griechen kapituliert haben jetzt wieder freund entschuldigung

ich wurde neulich gefragt von einer jungen damit entsetzt war über die flüchtlinge die die nach europa kommen die haben mich gefragt was sollen wir denn tun was kann man dagegen machen ich habe ganz einfach gesagt stopp die kriege stoppt die kriege in der vase ganz aus dem ganzen für die ganzen kontakte sagt ja was machen wir wie können wir denn den Assad loswerden dann habe ich gesagt ja warum muss der assad losgeworden irgendwann warum wollen sie denn los werden ich habe das ist nur ein Tyrann an da gesagt ja woher wissen sie das ja die medien sagen es doch jeden tag die wusste nicht dass er das hat vor kurzem relativ kurzer zeit mit 75 prozent seines volks gewählt wurde und das waren muss ich noch dazu betonen das waren echte wahlen die wurden international beobachtet und er hat also jetzt ab die absolute mehrheit der bevölkerung den unterstützt warum muss da jemand eingreifen das ist ganz klar und ich komme da wieder darauf zurück dass sind vorwiegend die amerikaner die wollen einen durchgang haben die serien muss fallen es gibt zwar einen plan der heißt der plan auf wenn new american century der wird der wird dauernd nach geschrieben er wurde von den von sogenannten think tanks in den usa schon in den 60er jahren geschrieben und wird updated und das rund um syrien gehört dazu und aber es muss nicht so sein denn wir haben in der letztlich das volk. Wenn das volk aufwacht und sich im klaren ist darüber dann können wir die politiker ansprechen aber was

Was wir auch noch wissen müssen dass amerika mit frieden nicht mehr existieren könnte, mehr als 50 prozent dass mehr als 50 des amerikanischen bruttosozialprodukt ein davon ab und der kriegsindustrie und das ist wahnsinnig das heißt kriegsindustrie und die zusammenhängenden dienstleistungen machen mehr als 50 prozent aus amerika ist das land das am meisten waffen exportiert ich glaube im moment steht dass er das bei 60 prozent des ganzen waffenhandels kommt irgendwie aus amerika wo man sagen dass deutschland es auch sehr gut im geschäft ist natürlich wenn es nicht direkt aus amerika kommt kann zu einem assoziierten land aber mit amerikanischem kapital weil das lässt sich dann wissen besser vertuschen und man muss einfach diese realitäten mal sehen wer wäre da dahintersteckt und europa macht natürlich mit hat europa eine riesenverantwortung und das wird von den pressen von der presse und auch von den medien ganz allgemein einfach verschwiegen wo ist denn eigentlich die friedensbewegung herr wolf ich versuche moment glaube ich vergeben ist ganz einfach obwohl also sehr wirklich dringend geboten weil die kriegsgefahr ist im moment größer als je zuvor ist das so das hat einfach wieder wirtschaftliche gründe weil die wenn die amerikaner es schaffen würden zum beispiel in einen regimewechsel in moskau herbeizuführen putin zu beseitigen und da jemanden einzusetzen der so ähnlich agiert wie ja zehn york in der ukraine dann würde man dadurch gesenkt da muss man dazu sagen ehemaliger banker sondern seine finanzministerin des goldman sachs bankerin und amerikanische staatsbürger ist an dem tag erleben sie ihren job übernommen hat ist sie eingebürgert worden also frecher und dreister geht’s überhaupt ja ja aber was soll man sagen über eine bank deren deren ceo also der lloyd blankfein ist seit der krise von 2008 bis heute vom millionär zum milliardär aufgestiegen also die haben wirklich richtig abkassiert in holt man sagt ja doch 2001 die bücher für griechenland frisiert damit über die euro gruppe kommt wieder und 800 dollar dafür muss man auch noch sagen dass das sehr wichtig zu wissen dass die europäische zentralbank von goldmann sachs dirigiert wird das heißt der der präsident der brak ist ein goldmann sachs executive mit anderen worten die finanzpolitik die die wirtschaftspolitik von europa von europa wird von goldmann sachs bestimmt dass das kann man jetzt noch nicht sagen nur weil das ist also ein bisschen differenziert sollten wir schon angehen er kommt von da okay er ist auch im deutschen fernsehen sobald sich herzlich der hatten sendung gemacht vorher diese ganze zusammen ich denke noch mal skizziert hat also sicherlich weil alles nicht richtig aber nein hab ich ja nur das ist hilft unsere glaubwürdigkeit aber da war ja die frage wie in der friedensbewegung und da wenn sie erlauben komme ich da noch mal drauf zurück wo ist das das ja wo sie und ich glaube da müssen wir auch noch mal gucken das hängt viel mit dem anderen mit den usa zusammen und überhaupt mit der militarisierung insgesamt die friedensbewegung hat ja mal versucht das haupt zu erheben im april oder märz 2014 und dann ging sofort eine richtige aggression gegen diese leute los ist haben sie erlebt hier in berlin haben andere im land draussen erlebt ich habe das zunächst beobachtet und wohnte wurden darin nicht nur über die aggressivität und weil ich persönlich bin mit mit friedensbewegung und den 50er jahren groß geworden ist gab es da auch schon mal gegen die wiederbewaffnung der bundesrepublik deutschland und deshalb freue ich mich über jeden der für frieden demonstriert und gegen krieg demonstriert und die heimische grün weiß wieso diese aggression gegen diese leute die da in berlin demonstrieren und vielleicht mal falsches wort zur fed gesagt haben ja so was ähnliches warum diese aggression und das zog sich durch das ganze jahr 2014 und dann hat man ja immerhin den friedens winter und die demonstrationen am 13 dezember hingekriegt auch wohnen ohne dieses was sofort als etikett verteilt worden ist Querfront also man kann linke kritische friedensbewegte leute sofort diskreditieren wenn man ihnen das etikett anheften dass sie eigentlich rechts oder dass sie beide sind wenn sie bei der begriff schwerpunkt erklären für alle die nicht kennen ja gut das ist halt ein alter begriff und der wiederbelebt worden ist und eben sagt das ist eine front von rechten diesem fall wird gesagt von den reichen bürgern oder was mit den linken die jetzt da demonstrierten mahnwachen und dergleichen mehr drittens winter dass es diese querfront gibt und eigentlich dachte ich dass ich will sagen das ist ein agitation erfolg dieser gegner des friedens und dafür wurde von kriegerischen militärischen intervention und ich dachte mit dem friedens winter sei das erledigt weil das also mit herrn drewermann als hauptredner und keinen rechten und er hat damals haben leute aus berlin mir geschrieben und spielwaren da mit fotos und haben es war alles stimmte nicht was auch damals die frankfurter rundschau und die taz und alle möglichen geschrieben haben dezember stimmt alles nicht aber ich dachte trotzdem das ist irgendwie erledigen und jetzt kommt die trendstudie studie der stiftung mit einer studie heraus wo genau das etikett wieder verteilt wird nun sofort kommen die gleichen journalisten wieder und die gleichen medien und verbreiten dass die studie selber ist zurückgezogen vorläufig zurückgezogen mit massiven fehlern mit mit bösartigen unterstellungen sie kommen ja auch vollkommen auftritt vor bei mir geht es so albrecht müller der dem interview gegeben hat von dem man sagt er sei kein antisemit und verschwörungstheoretiker so ist die beweislage einer solchen schule aber es hat natürlich immer dann die wirkung wenn andere das aufgreifen geht es weiter und selbst wenn die oder brenner stiftung jetzt die studie ganz zurückziehen muss was ich hoffe dann wird immer noch hängen bleiben was die taz die zeit die berliner zeitung der tagesspiegel die frankfurter rundschau und der deutschlandfunk verbreitet haben das ist dann unter den leuten und das setzt sich fort ist schon der zweite beitrag bei telepolis von einem peter nowak aber herr müller die die frage die doch doch doch klar ist die gazetten diese genannte haben die medien die sie genannt haben die sind ja sowohl von erz konservativ bis linksaußen und das ist doch merkwürdig also man muss doch also ich habe mir die frage gestellt wer kann denn gegen die friedensbewegung sein wer ist gegen die friedensbewegung das sind genau also ähnliche leute die damals sage ich mal gegen den atomausstieg waren das sind leute die was davon gehabt hätten wenn wir weiter atomkraft betrieben betreiben würde also menschen die gegen die friedensarbeit sind brauchen krieg das kann nun die rüstungsindustrie sachen die da wirklich aber die macher im hintergrund wissen dass man so eine bewegung nur aushebeln kann nicht wenn man von ganz rechts also von der rheinischen post oder von vom bayernkurier jetzt dagegen angehen sondern man muss leute finden die ein etwas fortschrittliches image haben um so eine bewegung aus trieben das konnten die bremer die studierenden bei der agenda 2010 mustermann erhard eppler und günter grass gewinnen die das befürwortet haben ja genau 20 10 und beim für den jugoslawienkrieg musste man joschka fischer der linken die grünen und auch mal links war und der wahl führen rudolf scharping da hat man keine reaktionären militärs genommen sondern diese positiven leute damit schafft man das besser diese meinung zu verändern und genau so ist es jetzt wieder geschehen das sind ja fast keine reaktionären zeitung medien dabei gewesen sondern was ist denn was ist denn eine oder die

wie gefährlich so etwas wenn wenn wenn die bevölkerung ich mir die möglichkeit hat an dem chaos zu gehen und eine andere meinung zu dem zu lesen was auf der straße passiert damit das homogen ist ist das gefährlich für die demokratie und hören sein schulisches hebel da alles aushebelt gerade schon aus es hebel das nachdenken über gute lösungen aus das hebelt im konkreten fall die die die chance aus gegen die militarisierung jedes konfliktes anzugehen das doch das hauptproblem werden müssten doch konflikte die es immer gibt und ist gegeben hat die müssten wir doch friedlich lösen da müssten wir doch uns verständigen drauf. Wir müssen die konflikte in europa dadurch lösen dass wir sagen jawohl wir wollen eine gemeinsame sicherheit dieses europas ihr und russlands und möglichst weit und ja und wir verständigen uns darauf und alle diese dinge die natürlich der rüstungsindustrie nicht entgegenkommen die werden torpediert und es wird eine gegen propaganda gemacht wer ist denn die zeit des großen friedens des lang friedens in europa ist die dan vorbei also ich fürchte ich fürchte dass ein bisschen das gibt auch beispiele also der letzten runde dabei hatten der europol man hat ja gezeigt wie nah das 1981 82 am kriegerischen konflikt war und ich sage das überhaupt nicht mit vergnügen sondern ich denke vor der voller entsetzen daran und wir haben es ja auch mit der ukraine nicht weit von hier ist doch nicht so dass das ganz in der ferne welt wäre sollte und wir wir wissen dass jetzt mit mit den anderen staaten europas im osten mit den baltischen staaten mit polen tschechien dass da auch völker sind die aus durchaus berechtigten oder unberechtigten gründen noch rechnungen offen haben mit russland das der ganz andere kräfte in die politischen entscheidungsabläufe hineinkommen und deshalb so etwas wie die gemeinsame sicherheit in europa die wir meinten 1989 erreicht zu haben dass das unglaublich schwer wieder zurückzuholen ist und dennoch müssen wir daran arbeiten das halte ich für die wichtigste aufgabe und wie ich das nicht wie man wie man das mit dem wie man das mit den baltischen staaten und in anderen machen kann weiß ich nicht aber da müsste man krebs drauf werfen verwenden um zu überlegen wie kriegt man die dazu dass sie auch einsehen das bearish konflikte das allerletzte sind und was wir deshalb jede gefahr die gefahr besteht natürlich wenn die da muss ich stimmige bevölkerung haben da und dort und wenn da was passiert und dann schauen sich das hoch und dann steigen sie alleine daran dass man die überflugrechte jetzt für die für für russland über griechenland und bulgarien oder was versucht zu torpedieren auf die idee dass so was passieren könnte wäre ich 1990 nicht gekommen und auch 2010 wir schon zurückgefallen oder diese diese permanente demonstration militärischer macht durch Panzerspähwagen die nach ins baltikum fahren von bayern oder von Tschechien und wieder zurück und bomber die dachsparren dahlen also bei uns da in der pfalz oder rheinland-pfalz verlegt werden durch panther die um gestrichen werden hier bei uns in wüsten gelb auf grün auf europäische farben das sind doch lauter dinge die nicht keine spielchen sind ich habe in der tat eine schlagzeile gelesen von einem künstler dass man sich auch vorschnell die künstler sind auch unterwandert da stand in der taz die ja von sich heute sagt dass sie kann den linkezeitung der seite stand pazifismus ist feige

Was ist links?

hier ruht also da mache ich ja ihre behauptung dass es für links und rechts mehr gäbe nicht mit was ist linkshändig geführt wenn ich jetzt in zu entwerfen hätte für deutschland ja keine privatisierung rückübertragung auf die öffentlichkeit so wie man in berlin das ja irgendwie erkannt hat dass die wasserprivatisierung misst zwar ja dann eine ganz aktive beschäftigungspolitik dann kapieren dass die sozialstaatlichkeit eine unglaubliche errungenschaft wissen noch dazu wie wir das bei der altersvorsorge wissen ist dass das gesetzliche rentensystem ist um vieles effizienter das ist nicht nur gerechter sondern das ist viel effizienter als diese privat vor sowohl ja immer auch noch die provisionen der versicherungsvertreter und alles mögliche der konzern mit bezahlt werden müssen und so gebe und eine gute ökologische politik und das ist doch das wäre doch sehr gut zu entwerfen und dann wäre das links aus meiner sicht das ist meiner sicht auch nicht vielleicht oder auch mit konzentrations kontrolle und keine monopole zulassen heute reden sie alle von marktwirtschaft und dabei haben wir riesige monopole die uns alle ausbeuten ich gebe ihnen recht natürlich gibt es noch links und rechts das ist ganz klar aber ich meine was ich damit sagen wollte als ich ein langes ist er darüber geschrieben habe natürlich finde ich glaube dass wir hier am tisch dass wir keinen da haben von dem man sagen dass er rechts ist also politisch rechts sondern eher leute die sagen okay ich mit progressiv und links eingestellt und links bedeutet für mich einfach wenn man hart teilt man mit dem ehemann der weniger hat ist also gelebter kommunismus für mich links und eben nach vorne gucken und für die kinder politik machen und die enkelkinder politik machen ich meinte damit dass man wenn man sich heute die parteien anschaut ja dass man nicht mehr so genau weiß also das was da verkauft wird von linken zum teil ich hab ein geber gelesen aus nordrhein westfalen von den linken der städtischen kampfpanzer draufsteht unterschrift antifa muss praktisch werden das ist für mich ein anti werbung für krieg durch der gäste ist es ich dachte es war ein scherz ja auch ist es ernst gemeint und dass auch die grünen sind für mich eher lichtjahre von links inzwischen entfernt die sind ja wenn sich etwas grüne spitzenpolitiker im bundestag alles zu sagen was man machen müsse gegen russland wo ich mir denke das sind doch unter nachbarn dass ich ich bin paralysiert so ein wenig davon das ist natürlich auch provokativ die das ist aber auch haben sie richtig beobachtet das ist ja ganz klar werden die dimmer ist für mich ein linker obwohl er bei der cdu ist ja wenn sie jeder steuermann diese ganze neoliberalen bewegung und der militarisierung wären dann würden sie natürlich auch sagen also wir müssen nicht nur bei wahlen unser gewicht in die waagschale werfen sondern wir sind auch die parteien die dort konkurrieren vorher unterwandern doch klar das kann man doch nicht dann betrachten wir beide würden so eine planung machen wenn wir gut bezahlt werden ja auch ohne grund würden also und so ist es doch geschehen die haben doch systematisch die die die grünen haben teilweise aus dem kbw und sind da alle jetzt sind wir in der Heinrich-Böll-Stiftung und dann hat man also auch noch wie bei vorbei beispiel erhard eppler hat man also jetzt den armen heinrich böll den mut lang gegen raketen demonstriert den der sind name missbraucht man um interventionspolitik in der ukraine und sonst wurzel wurde wann die reale tätig und bei der spd ist es ganz genauso gelaufen das kann nicht von 1973 an schildern wie diese unterwanderung gelaufen ist und das ging jetzt abenteuerlich aber es ist so gewesen das heißt ein langer weg der tagelange regen sie haben ja den wahlkampf für willy brandt gemacht und wie die brand war ja der kanzler der ja die befriedung des ostens den frieden in austin angestrebt das hat ja auch nicht alleine aber sie haben ja auch schmidt dahingehend beraten und sie könnten wir sagen auch erklären wie das damals war immer wenn sie mit humanismus versucht haben wahlkampf zu machen war es erfolgreich für ihn ja gut dass das beste beispiel ist der wahlkampf 270 für den besten ergebnis für die spd von 45 8 prozent da hat willy brandt fünf wochen vor dem wahltermin eine große rede dortmund gehalten wo er die leute aufgerufen hat zu compassion heute würde man sagen zu empathie zu solidarität zu mitfühlen für andere herz auf deutsch übersetzt und haben rechte sozialdemokraten haben die hände über dem kopf zusammen geschlagen sagt wie kammern mitten im wahlkampf so was machen und das genauso wie wir dann eben dieses wort ein volksgut nachbar sein das war hoch erfolgreich und weil die leute nämlich gar nicht so egoistisch gar nicht so blöde sind sondern wenn man sie wie man diese seite bei ihnen anklingen lässt wir nannten das damals in der planungsabteilung die altruistische komponente wenn man die anklingen lässt dann kriegt man sie zu sehr vernünftigen lösungen des zusammenlebens untereinander und unseren völkern und [Applaus] wenn das nicht faktisch belegt worden wäre würde ich ja nicht dazu stehen und wir haben das bei helmut schmidt war sehr ambivalent und das können sie heute sehen dass er einer der wenigen der noch vor krieg waren in deutschland noch in den knochen anwalt und knochen hat und weil eben weiß wie wichtig dieser ksc diese konferenz für sicherheit und zusammenarbeit in europa und die daraus folgende usc war weil er das noch weiß und weil er sagt es war doch vernünftig sich mit denen allen zu verstehen deshalb äußert sich so deshalb abstrahiert tiere ganz viel was ja auch sonst erzählt hat man sich nicht mittrage und er hat es das eben auch verstanden er hat ein schönes satz für die innere politik gesagt er hat gesagt die soziale sicherheit ist das vermögen der kleinen leute stören sie sich nicht an dem griff kleinen leute das war damals so ganz so gängig wenn man die bezeichnen wollte die die nicht zu den ganz reichen oder zu überhaupt zu erreichen gehört die hat arbeiter und angestellte sind und keine besitzer von wohnungen oder einfamilienhäuser das waren die kleinen leute und das ist er gesagt soziale sicherheit ist das vermögen der kleinen leute halt ich bin ganz wichtige aussage schade dass er dann dass er dann in einer zeit unter den einfluss auch von neoliberal geprägten leute haben in den siebziger jahren und bis 1982 stand immer hin und her schwankte einmal so und einmal so und das ist wirklich dieses vermögen wird jetzt privatisiert und er lieber allem spricht ist dass das müssen wir stoppen und wenn ich noch mal zurückkommen darf auf diese auf die medien die im prinzip heute universell dasselbe sind als sie können also jeden sender ansehen und alles dasselbe die jedes mal dasselbe es im moment sind also im augenblick sind in der westlichen welt die nachrichten die sie kriegen die die kommen von sechs riesigen 90% kommen von sechs riesigen amazonischen medien kooperationen die werden also konstant repetiert mir und was ich da was ich da sehe und jetzt eben im zusammenhang mit mit ihrer show und mit anderen Internetseiten ist dies darüber gibt ist dass immer mehr leute die sind ja nicht blöd die leute sehen dass jeder sendung dasselbe dasselbe sich wiederholt und er denkt da muss doch was falsch sein das gibt es doch gar nicht kann mich an die 80er jahre erinnern oder sie sagen es ist richtig weil es wiederholt würden einige sicher mit sicher viele viele war aber immer weniger ich würde mal positiv sagen immer weniger ich glaube der erfolg der kennen in den letzten drei vier jahren hatte der zeugt davon aber auch die nachdenkseiten sind ein typisches beispiel akteure haben machen ja auch sehr lange texte die leute wollen sich lesen dass man auch dazu sagen ich glaube das sind zwei pfeiler in deutschland die sehr wichtig sind um die meinung wirklich wieder zu liberalisieren und dann sind die leute sich daran dass das die andere dass die alternativen haben aber wie ist habe ich die leute wie kriegen wir denn die leute also nur sich zu hause einzuschließen sagen das stimmt ich sehe das ähnlich so eine sache wir haben gehört dann den mund aufzumachen diesem fall die schnauze aufzumachen machen auch nicht so viel aber die kriegen wir denn die leute auf die straße wenn wir eben sehen kaum sind sie auf der straße um sozusagen kriegskurs finde ich nicht gut das reicht ja schon als favorit ist nicht gut dann ist man sofort naiv oder so wie kriegen wir die menschen auf die straße weil mir hat auch wieder bestätigt politik gehört immer auch auf die straße reagiert und ich frage mal anders herr wolf sind wir alle naiv in diesem wirtschaftssystem heißt es expandieren deswegen kommen dann kriegt einfach nicht rum es müssen einfach verstehen ich glaube dass das das system hat es geschafft die die leute über seinen wahren charakter wirklich hinwegzutäuschen es ist ungeheuer schwierig heute diese ganzen zusammenhänge zu durchschauen es ist wirklich nicht so einfach wenn man zum beispiel war das wirken der troika in griechenland betrachtet dann ist es nicht so einfach die trigger macht nichts anderes als dass sie den banken nützt und den den einfachen leuten das geld wegnimmt aber dieser mechanismus über den sie das tut es nicht so einfach wenn den leuten immer suggeriert wird das sind hilfsprogramme die wir da durchsetzen vielleicht wenn ich mal so drei minuten zeit haben darf er bitte für eine kleine erklärung also wie wie diese trecker funktioniert

Eine Geschichte wie die Troika funktioniert

man muss sich mal so ein kleines dorf irgendwo auf der welt vorstellen dieses dorf braucht ein neues gemeindehaus das gemeindehaus soll 100.000 dollar kosten dann wird der bürgermeister beauftragt das ganze denken zu zu übernehmen der bürgermeister geht es um zur bank hin und sagt passen auch wir wollen neues gemeindehaus 100.000 stellen wir haben 50.000 auch in england können die rund 50.000 kredit geben da sagt die bank okay das machen werden so jetzt geht der bürgermeister zu einem bauunternehmer und sagt zu dem bauunternehmer pass mal auf ihr beide regeln das aber wir stecken erst mal 25.000 ihrer für uns beide ein so dann geht er wieder zur bank und sagt was mir auf und geh erst mal geht er wieder zum gemeinderat und sagt den leuten tut uns leid das kostet 150000 die leute im gemeinderat müssen das schlucken was sie von von volks-und betriebswirtschaft keine ahnung haben und die leute die anderen dörfer schlucken das auch so wie die leute draußen das immer schlucken dann gehen der der der bürgermeister und und der bauunternehmer zur zur banken-und sagen was man auch wir brauchen 50.000 extra und die bank sagt nein wir haben die wären die ganze sache gesehen ihr beide seid pop wir geben euch das geld nicht dann gehen sie zur nächsten bank dann sagt die bank wieder nein jetzt kommt der große entscheidende punkt dann gehen die beiden zum iwf der iwf oder die Troika. Die Troika sagt nicht nein die troika sagte sofort ja gesagt ja natürlich kriegt ja von uns das geld nur es gibt eine ganz kleine bedingung wir schicken wir drei leute bei euch ins dorf und die gucken sich mal um und die werden durch die bedingungen dann sagen gut die troika schickt dann diese leute ins dorf und die treue leute gucken sich um und die gehen dann zum bürgermeister und und bauunternehmer und sagen was man auf also erst mal ich hab jeden mit wochenmarkt auf dem markt verkaufen eure leute das gemüse und und und die das geflügel einer von diesen ständen ist von jetzt an reserviert für einen amerikanischen grosskonzern der nahrungsmittel und und tiere herstellt so das ist die erste bedingung die zweite bedingung ist dann passt mal auf wir ihr habt da so eine kleine sparkasse bei euch im ort sondern ganz kleine filiale da ist einer der der verleiht das geld der der passt ob das geld dass leute ist die leute vom sparkonto haben auf daneben darf jetzt goldman sachs eine kleine filiale eröffnen gut goldman sachs eröffnet die filiale und das dritte ist da noch das der dass die die leute von der troika sei dass man auch bei euch mitten im dorf steht ein brunnen dieser brunnen wird von jetzt an privatisiert so das sind die drei bedingungen was sie jetzt machen als nächstes von der troika oder vom iwf, die sagen pass mal auf jetzt schreibt ihr einen letter of intent indem ihr uns diese drei sachen anbietet damit wir nachher nicht vor der öffentlichkeit darstellen als sei als als unangenehmen typen. Dann schreiben der bürgermeister der korrupte bürgermeister und der korrupte bauunternehmer schreiben einen letter of intent und bieten an einen marktplatz einen ein brunnen und eine filiale für Goldman Sax so was passiert jetzt die filiale von goldenes oder öffnet macht super konditionen für die leute nach drei monaten ist die sparkassenfiliale pleite so das finanzsystem dieses kleinen dorfes ist jetzt goldman sachs überlassen das nächste ist was passiert mit dem mit dem mit dem markt. Auf dem markt ist dann der amerikanische großkonzerne der liefert dann hähnchenflügel für ein zehntel des preises zudem die bauern am ort das herstellen können die bauern am ort gehen alle pleite der kern der der der der große konzern kann seine preise erhöhen die leute sind von dem amerikanischen nahrungsmittel konzern abhängig total abhängig goldman sachs holen ganz genau aber so ist es in afrika passiert afrika selbstversorger alle länder in afrika haben sich selbst mit gemüse und geflügel versorgung bauern sind aus dieser zeit alle 100 prozent abhängig von ver nahrungsmittel und geflügel importen und da von fischen worden das dritte ist dem die leute wachen 44 monate später oder vier wochen später auf wollen morgens zu den brunnen gehen aus dem sie immer ihr wasser geschöpft haben und sehen plötzlich der grund bundes abgedeckt und dann steht ein schild das wasser verkauft da drüben dann müssen sie dann in einen laden gehen da ist das wasser in plastikflaschen abgefüllt und das dürfen sie von jetzt an kaufen

das ist die art und weise wie die troika und der öffnung zu terrorismus das ist das ist das ist betrug da sind die wahren terroristen ganz genau das haben anschließend wir schreiben und sagen das war ein hilfsprogramm und neoliberalen faschismus erst richtig herr könig ich weiß dass die weltbank mal anders war ich habe es nicht erlebt aber ich weiß jetzt von ihnen unter anderem noch von anderen die ich erkenne sie sind ja ein whistleblower muss man sagen wir haben es geschafft einen mittelbau der welt in diese sendung zu bringen noch mal vielen dank herr koenigs mein vergnügen ja ich weiß und man muss eins dazu sagen sie sind ja inzwischen pensioniert obwohl sie ja wir reden über die delfin ist aktive aktiv sind und ich weiß was sie hier tun ist insofern etwas unangenehm weil sie haben unseren nachbarn nachbarn ist ein mitarbeiter von nestlé also von daher wissen auch in die schweiz zurück ich weiß ist dass die schweizer sind ruhig aber wenn sie aggressiv werden der im augenblick in amerika ja ok aber was ich sagen möchte es die weltbank hat ja auch mal anders gearbeitet sie wollte auch das eine gute sache sagen ich mache also bei der welt machen hat man ist so weit würde ich nicht gut aber sie hat man zu tal allgemeine weniger schlecht ich möchte mal was möchte ich an dieser stelle mal was verrücktes tun ich mich mal werbung für die weltbank machen wie ich glaube dass sie früher war gar nicht dabei habe ich glaube dass ich glaube bei der welt mal gab es auch menschen die moral hatten die gesagt hat da gibt es ein land in afrika mit einer ganz schlechten gesundheitsversorgung die menschen sind krank hat vielleicht statt mit dem schlechten wasser zu tun da sind sie experte und wenn wir den geld geben dann gucken wir dass das geld auch einen richtigen kanälen wenn sie wortspiel das was da stattfindet und das hat sich da gab’s controller die das gemacht haben können sie mal sagen aus der eigenen vergangenheit diese controller gibt es heute nicht mehr und das ist vorsatz dass es die heute nicht mehr gibt das ist das ist aber es war nicht immer so es hat sich so entwickelt wie hat es sich entwickelt wie kam es dazu genau also ich ging zur weltbank praktisch als grüner grünen ein idealist und habe gedacht ich möchte etwas gutes tun für die für die entwicklung der armen länder habe mich da wird natürlich unglaublich getäuscht damit trotzdem am anfang in den ersten jahren habe ich habe mich dann mich da ich bin autonom habe ich da aber spezialisiert auf wasser und hat man gesehen dass er wirklich die die weltbank gute sachen macht also was ich gedacht habe gute sachen ländliche wasserversorgung wassermanagement in für für bewässerungsprojekte und so weiter das heißt also projekte die den die den ländern den der bevölkerung dienen und da gab es ganz strikte kontrollen also wie sie gesagt haben da werden also jährlich zweimal werden die konten des ausgezahlten geld werden kontrolliert von unabhängigen kontrolleuren die von der weltbank dahin geschickt worden damit also möglichst wenig ich sage nicht keine aber möglichst wenig option stattfinden kann und das hat sich dann eigentlich sehr guter wiesen wir haben auch damals leute ausgebildet von den ländern selber damit die das selber übernehmen können und dann kam plötzlich der augenblick wo viel mehr geld ausgeschöpft werden musste das hat dann die politik entschieden dass anderen die die die europäer amerikaner vor allem die 17 prozent haben ein veto recht beim bmf und haben ein vetorecht bei der bei der weltbank die zusammen mit den europäern abend entschieden wir müssen da viel mehr geld loswerden wir müssen also massiv er die die länder verschulden und dann gab es eben diese strukturanpassungsprogramme denn durch diesen englischen fachbegriff structures münzen oder man hat dann auch mal hat sie dann nachher weil das strukturelle dass man plötzlich kein böses wort wurde das wurde dann ein es wurde dann abgeschossen dann hat man das anders genannt denn als deutscher support oder sektor programme und da wurden einfach diesen ländern der mann hat dann gesagt ja ihr habt jetzt ausgebildete leute die das kontrollieren können wir geben euch einen blankocheck ich nenne das blank checken und über 100 millionen je nach größe des landes je nach größe des programms über drei jahre jedes jahr 100 millionen und da muss man noch dazu sagen bei diesen bei diesen programmen wenn die weltbank oder der reihe ist genau dasselbe einem land geld gibt geld zu verfügen das hat man dann hat das einen hebeleffekt leverage effekt nennen wir dass der bis zu zehnmal größer sein kann also die weltbank gibt geld also das land ist gut dann kommen die privatbanken und geben auch noch viel sozialgeld tüv da kann man investieren und so verschuldet man so ein land und und in der zwischenzeit sind also diese kleinen projekte an denen nicht gearbeitet habe bis bis eigentlich zum schluss diese wasserprojekte die ich dachte oder gesundheitsprojekte und umweltprojekte die heute vielleicht noch 15 prozent des ganzen umsatzes ausmachen wenn überhaupt die sind nur noch ein aushängeschild die sind nichts mehr an das was im hintergrund passiert auf der makroökonom etr sieht niemand mehr davon redet man nicht und das wird also dass wir zu tode geschwiegen aber die verdient die länder sind verschuldet danach und sie sind verschuldet und kommen dann ist in den die ähnlichen dilemma wie afrika wie griechenland jetzt und dazu möchte ich also noch sagen dass das eben geld ist das praktisch mit einem mausklick am computer produziert wird das ist da wird man fährt man glücklich das ist dass das heißt also dass wird das wird da gibt es keinen rückgang mehr dafür da gibt es keine ökonomie das als unterstützt sie haben gerade vorhin gesagt es wahrscheinlich dass wahrscheinlich wir in so 1,43 bis zu 1,4 millionen geld im ausstand ist irgendwo und das heißt also da gibt es keine kontrolle mehr da gibt es keine kontrolle mehr was ich jetzt dazu sagen dass das dass diese ganzen schulden und ich beziehe mich ganz speziell auf griechenland weil griechenland sehr aktuell ist diese ganzen schulden sind total illegal das heißt dass die schulden die könnte man auslöschen genauso wie musik kreiert hat mit einem mausklick denn das ist ja kein das ist kein richtiges geld abgesehen davon dass kein euro von 9 86 milliarden die jetzt dann vielleicht verschuldeter kein kein euro und auch von den vorherigen paketen austeritätspolitik 1 euro floss nach griechenland sondern alles wurde aufgestockt für für die umschuldung und für eventuelle banken für die banken kann sie offene kredite zu bedienen und so geht es auch bei den anderen ländern so geht es im moment ist die ganze die ganzen medien konzentrieren sie im moment auf griechenland aber das geht habe ich genau dasselbe in afrika es genauso selbe in asien und da macht die weltbank ist ein bisschen hintergrund weil die nicht zur troika gehört aber die machen genau das selbe in die man sich im grunde machen sie in europa das wir weltweit immer getan also dann machen sie es auch dem es in spanien sie hören sind italien können sie machen sind portugal und irland und sie machen das in frankreich sie werden uns demnächst in frankreich machen und frankreich wird sehr selten erwähnt aber frankreich ist tatsächlich schon in der in der schuss breite vom von der troika warum weil sie in frankreich noch kann eine ganze menge sozialleistungen gibt die noch nicht befasst sein team kann man noch ausbeuten dingen kann man noch stehlen und und dass das wisst das weiß die troika und sagte sie hat es nicht fertig brachte alles zu privatisieren dass es gibt noch sehr eine ganze eine ganze menge in frankreich dass da noch ausgesaugt werden kann und dazu wird es kommen also frankreich wird eines der nächsten länder sein wenn wir das volk und wir können es mit bewusstsein können das stoppen und eine möglichkeit haben wir erklärt haben sie erklärt auf die straße zu gehen ja das ist eines aber in der straße da gibt es immer diese wie neulich zum beispiel in libanon da gibt es dann oder aus der arabische frühling da gibt es diese infiltrationen also sobald so ein konflikt gibt in dieser in den libanon entstand aus abfall weil abfall nicht abgeführt wurde gegen die leute auf die straße haben protestiert vielleicht ist das sogar absichtlich gemacht worden wie wir das niemandem unterstellen aber solche gelegenheiten werden dann ausgenutzt von von solchen zellen von gruppierungen von sogenannten angeles die werden sehr oft von einem von fünf und konzern aber sagen wir mal in den usa gibt es einige solche organisationen der größte davon ist der national endowment for democracy dieser dieser contact hunderte von millionen ist eine haben die großen gio die kriegen hunderte von millionen von dollar pro jahr vom state department um solche zellen zu organisieren und zu finanzieren über jahrzehnte und die haben sich eingeschlichen überall auch in europa ist so viel profil jetzt natürlich spielen genauso das war in das ist nicht ecuador so das ist in venezuelas und zu packen ist hat das begonnen mit der ersten wahl von von jarvis in 1998 dessen agent ihnen so und eben wie sie angesprochen haben in brasilien ganz klar aber auch in europa und diese zellen die funktionieren dann die haben auch mitgeholfen da bin ich überzeugt davon diese die sozialistischen parteien in europa die sehr stark waren auch am anfang in den 60er jahren in frankreich und in italien die kaputt zu machen möge über die medien über was sie gesagt haben das sind diese das sind diese zellen sind da dahinter und und das darf man nicht vergessen deshalb muss man aufpassen ich glaube die demonstrationen auf der straße die sind absolut notwendig aber es gibt auch eine möglichkeit heute mit unserem mit unseren sozialen medien die wir haben wir können die brauchen wir können twitter brauchen wir können sms brauchen twitter ist schon unterwandert aber wir könnten sms noch brauchen wir können neu erfinden und die politiker damit belästigen damit an schreiben dass sie etwas anders machen und wenn ein politiker 500 e-mails oder sms kriegt von verschiedenen leuten an einem tag und das täglich ich glaube da wird sich was ändern und selbst wenn der politiker stur ist über die zeit da gibts was was ich nenne eine eine resonanz morphic das heißt also es findet etwa stadt in seinem geister sagt vielleicht haben die trotzdem recht ich muss man das mal überlegen deshalb habe ich auch sehr oft meine ich weiß dass meine e-mails kontrolliert werden vom abend bis morgens und das ist mir auch ich kann ja nichts machen dagegen praktisch egal wenn wenn wenn wenn sie nicht da war ausgelöscht werden das kommt sehr oft vor oder sie kommen nicht ans ziel aber was ich mir die die positive seite die ich dahinter sehe ist die das lesen und natürlich wird das alles mechanisch gemacht aber letztlich muss ja jemand einiger davon lesen vielleicht bleibt da was hängen vielleicht bleibt da was hängen der hat ja vielleicht rechnen und ich denke das ist nicht etwas das wir mit zeit abschätzen können das ist auch nicht linear sondern das ist dynamik langsam sie uns in einem prozess befinden wo menschen auf der ganzen welt anfangen sich mit foren soziale netzwerke in bewegung zu setzen dass man dass man sich davon verabschieden muss du denken solange wir jetzt nichts passiert ist rechne ich das mal hoch weil man nicht hochrechnen kann was passiert ja ich glaube da haben sie dann hoffnung was weiß ich habe ich habe sehr große hoffnung dass das geschehen mit weil es weil wir sehen ist dass es schon passiert und wenn es noch nicht so passiert mal gesagt ich weiß nicht wie recht er hat mal gesagt es braucht nur fünf prozent der bevölkerung einer revolution zu starten vielleicht hat er recht vielleicht hat er nicht recht was ich weiß es ist nicht linear es ist dynamisch und das ist eine dynamik direkt angesprochen haben die kann die kann morgen stattfinden die kann in einem jahr in zehn jahren in einer generation stattfinden aber die ist im laufen ist im gange und das ist meine hoffnung es wäre sehr schön wenn ich es noch erleben könnte wenn nicht dann nicht dann erleben es unsere zukünftigen generationen und dafür bin ich sehr dankbar und ich bin sehr sehr positiv dass das im begriff ist dass statt dass das im begriff ist zu finden durch größere lösen da sehr was ist ja gesagt haben ich wollte vor zehn minuten vor ende sagen es wird eine menge junger leute hier dazu und noch mehr draußen und das was vorher gesagt wurde er zeugt ein gefühl der ohnmacht bei den leuten denn alles kontrolliert geld regiert die welt wir können nichts machen aber das finde ich jetzt einen guten einwand was sie gesagt haben und ich bin noch zuversichtlich es dauert noch ein bisschen es muss nur das allen zu nehmen und irgendwann kommt der wendepunkt das ist meine meinung meine theorie oder man immer eine erwartung denn in deutschland sagt man dafür dass auf gut deutsch sagen bitte sie können ja sehr gut gut deutsch der teufel scheißt auf den größten haufen sie können das geld alles einsammeln und auch geld drucken aber irgendwie werden diese menschen feststellen dass sie eine masse brauchen um sie irgendwie in frieden zu halten und das andere was ich mir auch sorgen mache wenn ich gucke dem politik der bundesregierung wieder so durch gesichert wurde in der presse also gefragt wurden was ist die zukunft die perspektive wie sie das haus ein stichwort wettbewerbsfähigkeit und wie wird man wettbewerbsfähiger in der man in niedrigen löhnen gibt besser produziert aber meine fragen ist eine andere und wenn alle exportiert und wer soll konsumieren also vielleicht für unsere zuschauer auch insbesondere für die deutschen zuschauer ist es wichtig zu wissen was mein land im moment leistet also in diesem jahr wir sind über italien 170 tausend flüchtlinge hier reingekommen die befinden sich entweder enthalten oder haben richtung norden dem weg gefunden über spanier sind das 7000 reingekommen also noch mal 7000 oder spanien 170000 über italien und halten sie sich fest 200.000 über griechenland und diese leute fallen fallen ein oder ich will nicht das falsche wort ist also gehen rein ins land währenddessen nahm anja umkommen wir werden das lab hat da was portiert viele von denen gehen gehen ein bier trinken es gibt mehrere bilder kürzlich ist das bild des kleinen kindes aber dieses 200.000 leute verteilen sich auf ganz ganz wenige griechen sind wir haben uns zwar 3000 inseln 270 sind bewohnt und die flüchtlinge sammeln sich in 3 45 dividieren sie 200.000 durch fünf ist oder ob es dann zu sehen sehen was in diese in diesen insel passiert und ich wäre wenn nur ein beispiel es muss ja lange an inseln sehr schön griechisches olivenöl hat im moment 10.000 nur bis vor wenigen tagen 10.000 flüchtlingen und ich haben täglich 10.000 zehn tonnen experimente hinterlassen auch freie fläche und wenn selbst die deutsche die die organisierte deutsche bürokratie überfragt ist mit der bewältigung bewältigung diese flüchten wie gekommen sind hier auf diesem großen raum können sie sich vorstellen was in griechenland passiert in einem landes bankrott gemacht wurde durch die gründe bewerben diskutiert haben ein land das sie sich selbst nicht wehren kann und dass alle flüchtigen gehen in landwirtschaftlichen bereichen also das ist es gibt keine krankenhäuser es gibt es gibt fast nichts und auf der insel lesbos zum beispiel waren mehr flüchtlinge überhaupt bewohner da waren ist eine therme verhältnisse das können alle der zuschauer natürlich vorstellen und deswegen spreche eine lanze für mein land es ist ein geschundenes land es sind viele faktoren zusammengekommen aber wir tragen eine große last eine große last durch diese flüchtlinge und wir jetzt kommen wieder von store wir haben unendliches gemacht dass diesen flüchtlingen zumindest etwas zu gut was zu gute kommt dass die gesundheitlich versorgt werden dafür haben muss ja eingesetzt und wir haben eine einrichtung unterstützt ja auch solche kinder das meiste zeit am morgen oder you heißt dass ausgerechnet dann haben wir das krankenhaus selb ist das älteste klinikum des landes genau und die behandeln jeden patienten der dann kommen auch flüchtlinge umsonst und jetzt noch eine weitere drei millionen griechen haben keine krankenversicherung um gerüchten und ist das einzige europäische land wo die arbeitslose keine versicherung haben also es ist eine apokalypse nur da sehen die touristen ja nicht denn diese flüchtlinge die sammeln sich an ganz bestimmten punkten und dann gruppen die sich gegeneinander sind sunniten und schiiten und dann kann man sich vorstellen was da passiert aus süden kommend auf beiden seiten nicht leute darüber kommen leute aus dem irak da sind dann ein afghanischer dann gibt es auch leute aus afrika ich habe auf eine kirche sehen ist werde ich auch immer eine homepage essen fuhr ein einsames schuhe gefunden vom wahrscheinlich ertrunken leuten gefunden oder südafrika was hat diese messe ertragen müssen um überhaupt diesen ganzen abstand zu machen wie geht es in hattersheim überlebt ich weiß es nicht ich leide mit diesen menschen und ich bedanke mich noch mal bei den zuschauern und die muss unterstützt haben und ich sage noch etwas und das ist sehr sehr wichtig die leute wollen wissen wo das geld hingeht wie ich hab das eben angedeutet aber es ist wichtig anzumerken dass wir nicht geld schicken sondern der kauf und die räte wir finanzieren und den kauf der geräte und abgeliefert werden geräte oder medikamenten oder nahrungsmitteln für die kindereinrichtung zum beispiel oder ein herd und für diese kinder zu kochen inclusive dass wir einfach geld geben und 9 ausgleichen kann das haben wir nicht gemacht nur in alle seine jack leiden keine blankoschecks und der etwas anderes ich weiß ich es wieder dahin wo wir waren zusammen halte sie kosten die haben wir selber noch privat getragen und wir haben kein fan ich von diesem konto dafür genommen und von diesem geld 250.000 geht kein einziger cent für verwaltung das geht alles weg wir sind verwaltung also eher verwaltet er erwartet er verwaltet das geld er ist der liebe der geld schickt an die entsprechenden stellen medikamenten oder oder geräte gekauft und ich bin der börse der vorher schaut ja ob es sich lohnt und ob das alles ok ist ob das alles koscher ist wo wir ein bisschen und ich verfolge auch die sachen und das wissen sie jetzt nicht die geräte die wir gekauft haben oder wir werden jetzt in diesen klinikum installiert und ich habe mich eingeladen mir das alles anzuschauen das heißt wir kommen also eine inventarnummer ja ich bin der deutsche unter den griechen ok ich möchte mich an dieser stelle nochmal ganz herzlich bei der tormann gedanken der letzte sendung so ist das hier saß und der uns zusammengesetzt die irgendwo im hintergrund ja danke nochmal an der pommern applaus obwohl mann der uns zusammengebracht hat johannes ich möchte mal was anderes sagen wir sehen es geht ja und ich bin auch in griechenland überhaupt nicht irgendwie beschimpft worden von irgendjemand sondern ich habe mit vielen leuten diskutiert und so und ich bin natürlich als ein deutscher mit kamera was soll das abayoo tivi und so das ist mir nie passiert so ich habe mit vielen gesprochen ist wird auch geht doch ein film darüber die was wir tun das um eine reportage über das was wir tun das wir werden jeden hellas und wenn ich sage ja werden wir zeigen wo das geld angekommen ist aber wir reden wir zeigen ja dass es geht und wir haben und dass wir haben in diesem jahr erstmals oft scheint ja nicht nur kinder gesehen aus griechenland sondern holländische kinder die die irgendwo auf der straße sahen oder sri lanka oder menschen aus asien als straßenkinder ja die dann eine griechische identität bekommt versorgt dann also man hilft einfach kindern und kinder sind einfach kinder der folge noch ein personalausweis werden da die troika kommt sagt kalt ist rechnet sich nicht sehr komisch also da sind wir wieder bei den beiden werten aber dieser zwist im moment in europa spüren die auch durch entsprechende gazetten gefeatured wird nach dem motto die machen dies wir waren doch mal in einer anderen zeit herr wolf werden wir uns an bretton woods 144 wir hatten doch mal eine völlig kaputt ist europa nach kriegen und da wurde doch in bretton woods wurden doch eben organisationen wie die weltbank oder der iwf eigentlich gegründet um die welt zu befrieden um einen ausgleich zu schaffen dass das war noch mal so wie wo ist das verloren gegangen

das ist die ideologische Verbrämung der ganzen Geschichte gewesen also der zweite weltkrieg hat dazu geführt dass es zum ersten mal in der welt eine supermacht gegeben hat das hat es vorher nicht gegeben bis zum ersten weltkrieg waren die briten das britische empire war der der nabel der welt und zwischen den beiden weltkriegen hat großbritannien stark abgebaut am ende des zweiten weltkrieges war großbritannien hoch verschuldet und und spielte politisch keine große rolle mehr dafür umso mehr die amerikaner die amerikaner hatten den größten binnenmarkt die hatten eine eine riesige produktions maschinerie aufgebaut über die fließbänder damals von von ford eingeführt die haben die größten goldbestände gehabt 23 der goldbestände der welt waren panische an damals die hatten nur dieses eine kleine probleme die hatten diese große überproduktion die brauchten neue märkte und um diese neuen märkte sich zu erschließen haben sie die die den dollar als leitwährung eingeführt um damit auch in die in das letzte land der welt ihre waren da exportieren zu können das war das war eigentlich der wahre hintergrund dass politiker so was immer ideologisch verbrennen ist ganz klar das wird ja auch immer gesagt dass der marshallplan so eine humanitäre aktion zugunsten der der europäer gewesen ist es auch nicht gewesen der marshallplan hat einfach den amerikanern dazu gedient europa als bollwerk gegen die sowjetunion aufzubauen also man muss da immer sehr kreativ bereiten den ss hat den nebeneffekt gehabt aber der wirkliche politische grund dafür war die die sowjetunion einzugrenzen weil die sowjetunion damals eine planwirtschaft war und die planwirtschaft also planwirtschaft bedeutet dass im kapitalismus ein markt entzogen war das galt für die sowjetunion und für den gesamten ostblock und die amerikaner mir auch sofort ihr wahres gesicht gezeigt was sie haben in hiroshima haben sehr unter akasaki haben zwei Atombomben abgeworfen um zu zeigen dass sie auch militärisch die größte macht der erde war eines der größten verbrechen in der geschichte der menschheit man muss sich das mal vorstellen atombomben auf einfache steppe zu reiten und sie haben ja genau in dem spiel dann noch weiter gemacht also ich bin in korea aufgewachsen aber gott sei dank nach dem koreakrieg vor mir sind dort vier millionen menschen ermordet worden sie haben den usa studierte später ja also ich bin aber deswegen bin ich ein fan der amerikanische regierung geworden wird sagen das sind sie ein fan amerikas nein überhaupt nicht dass ich mich mag das land selber also ich mag auch die leute da teilweise aber ich muss sagen also amerika hat auch sehr sehr negative seiten das in amerika ist die die gehirnwäsche des einzelnen in vielen bereichen schon sehr sehr weit vorangeschritten also in amerika merkt man was es bedeutet wenn leute 24 stunden am tag mit mit irgendwelchen medien da da der geist völlig vernebelt wird und es gibt also ganze ganze landstriche in amerika wo man mit dem man wirklich kaum vernünftig reden kann dass ich bin meiner ostküste da geht es dann einigermaßen noch aber es ist schon schwierig also ich hab mich auch damals entschieden nicht in amerika sondern in europa zu leben weil ich einfach die lebensqualität in europa höher einschätzen absolut und weil ich auch das kulturelle niveau hier wirklich genieße und das kulturelle niveau in amerika bewegt sich auf dem auf dem niveau von von micky maus und mcdonald’s und das ist das gefällt mir einfach nicht wir haben

wir müssen jetzt aber mit diesem amerika leben und ich glaube wo ich jetzt mal ein bisschen etwas positives reinbringen kann da sind wir wieder bei der bei der leitwährung bei der als reservewährung das nimmt ja ab also dass ich so dass die die die chinesen inzwischen darauf sehr sehr erstarkt sind und dass die haben ja auch diese briggs bank gegründet und diese idee die Asian Investment Infrastructure Bank und holten dabei was oder sagen jaja das und da sind alle gemeinsam alle als fast alle sind dabei was könnte daraus lesen dass wir uns langsam abnabeln dass wir langsam nein das ist dass es eine andere macht gibt die inzwischen größer wird man muss ja auch sagen dass die amerikaner auf dem absteigenden ast sind also das ist auch wieder hatten mit der funktionsweise des des finanzkapitalismus zu tun dass der sich von innere von ihnen er selber zersetzen die globalisierung hat dazu geführt dass die amerikanischen konzernen und banken riesige gelder gemacht haben weil die die löhne in china waren waren sehr gering und die löhne in Bangladesch sind noch geringer in pakistan sind sie noch geringer da aber dadurch ist die ganze Produktion die ganze Produktionsfähigkeit der usa ausgelagert worden in anderen ländern das heißt es gibt keine arbeitsplätze mehr in amerika in amerika gibt es riesige probleme deswegen war erst mal eben 50 millionen amerikaner was kaum jemand hier weiß von essensmarken dass sich jeder selber amerikaner sind wir ganz genau und es ist auch so dass in amerika die konzerne teilweise den leuten heute viel weniger zahlen als früher also general motors zum beispiel ist extra in die insolvenz gegangen denn den leuten die ihre renten nicht mehr auszahlen zu müssen und um neue neueinsteiger anders bezahlen zu können also ich war vor zwei jahren in detroit da ist bis vor zehn jahren oder vor sieben jahren ungefähr ist ein neuer eine neueinstellung eines arbeit das für 28 dollar die stunde vorgenommen worden dennoch als ich da war waren es 14 heute sind es zwölf also das so so weit sind die idee die löhne gedrückt worden das bedeutet darüber wieder ran das bedeutet aber wiederum dass die kaufkraft der amerikanischen arbeiterschaft immer weiter in sich zusammengefallen ist und die wird hochgehalten über dieses kreditkarten system über schulden system in amerika gibt es auch die idee die studenten in amerika sind unglaublich hoch verschuldet weil die universitäten in amerika kostenpflichtig sind und sehr teuer sind teilweise so ich habe zwei geschwister die wiederum kinder haben da drüben meine schwester nachdem beide kinder durchs college war hatte schulden in höhe von 400.000 dollar ein am hals und die muss ich jetzt abzahlen mit ihren kindern zusammen also das ist ganz normal in amerika dass man nun hoch verschuldet ins leben geht es spiegelt eigentlich die wirklichkeit heute wieder dass die schulen die welt regieren

Wie kommen wir da raus aus diesem system?

ich denke dass es keinen einfachen ausweg geben würde ich denke nicht dass dieses system ist einfach nicht mehr reformierbar aber es ist im moment deuten alle anzeichen daraufhin auf auf eine eine wirklich wilde epoche die vor uns wichtig und garantiert auch zur revolution führen weil die soziale ungleichheit in der welt ist heute größer als zu jedem zeitpunkt in der geschichte der menschheit also der unterschied zwischen einem hedgefonds manager von heute und einem sozialhilfeempfänger ist größer als der unterschied zwischen einem sonnenkönig in mittelalter und einem armen ist das ist das ist laut duh bereit ist und er wird immer größer wird mit jedem tag mit jeder stunde die wir sitzen wird er größer aber ist das nicht schon verkostet kapitalismuskritik es ist auf jeden fall also ich bin bestimmt kein begeisterter anhänger [Applaus] ich möchte fahrig aber noch mal dass das wichtigste ist eben dass der kapitalismus tatsächlich seine innere struktur und sein gesicht geändert hat das ist ein einen kapitalismus vor dieser dieser diktatur der finanzindustrie gegeben hat der bis ungefähr 970 75 gedauert hat und dass wir seitdem wirklich unter der ungehemmten diktatur der finanzindustrie leben die alle bereiche des lebens und fassen die die medien umfasst diddy diddy die sämtliche bereiche sich untertan gemacht hat auch den medizinbereich sich unter gemacht hat wo es heute nicht mehr um die die behandlung von patienten sondern einzig und allein nur noch um wirtschaftlichkeit geht es geht in allen botschaften und das problem ist dass es immer anonymer investoren im hintergrund sind dass man heute keinen fall das ist auch glaube ich ein großes problem mit der politik heutzutage für junge leute weil es gibt keinen direkten feindbild mehr man hat nicht früher früher also ich stelle mir vor vor 80 jahren dass jemand der bei grundig gearbeitet hat als arbeiter am fließband dass der immer den alten grundig gesehen hat der in seinen dicken mercedes eingestiegen ist und sich darüber geärgert das ist der kapitalisten mich ausbeutet aber heute ist das ja alles so undurchschaubar geworden weil das sind diese investoren im hintergrund von denen keiner weiß weil die märkte ja ganz genau sind denn hier finden wie soll es dann zur revolution kommen also ich kann erziehung vielleicht noch etwas an also ich würde sich ganz von allein entwickeln unterländer und natürlich von unseren hüllen aber dann übersehen sind doch völlig dass hier also leute werden doch still gestellt

Was sie gerade hoch gehalten haben das buch nämlich dass die dass die die massen durch die meinungsmanipulation und ich gefügig machen das dass sie quasi gelähmt wird ich habe mir gedacht dass sie damit kommen und habe mich deswegen ist er vorbereitet mit einem spruch von Truman Capote der hat nämlich vorausgesagt

Das Dilemma mit der Menschheit ist, dass die Klugen feige, die Tapferen dumm und die Fähigen ungeduldig sind. Das Ideal wäre der, kluge Tapfere, der die nötige Geduld aufbringt.
(Truman Capote)

okay vielleicht müssen einfach geduldig ja mal anfangen ich war geduldig sein sagt wenn ich das ja ein ungeduldiger mensch kämpfen es ist doch ich bin doch nichts dagegen dass man das ganze um stück und dass man die revolution macht wenn man so dass den begriff benutzen aber es gehört auch ein stück nicht dann halt dazu und diese nüchternheit gibt mir ein dass ich sehen muss dass diese vorstellung dass wenn es den menschen so miserabel geht wie sie sie geschildert haben was dann daraus die der umsturz wächst oder die revolte wächst dass diese vorstellung halt scheitert zumindest tendenz hat zu scheitern deshalb weil die mächtigen wissen dass sie wie sie selber gesagt haben durch gehirnwäsche das wort gebraucht ist zwar nicht weil es den eindruck erweckt wird es würden was gewalt geprägt es wird geprägt was die leute denken und durch diese prägung werden sie auch still gestellt und ich bin doch nicht damit dagegen dass alles so bleibt sondern ich würde sagen noch ein schritt der nüchternheit dazu und dann machen wir die revolution ich bin mir ist kein freund der revolution ich bin eine freundin der transmission ich gehört dass man verabschieden wo die jetzt unten sind im selben system dann oben sind ja und so was ähnliches machen aber vielleicht ist er hat das nie wieder begriffe wenn ich dazu noch sagen kann dass ich bin total einverstanden was sie was sie gesagt haben diese richtung geht das aber ich sehe da ein funken hoffnung eben auch im sinne von der revolution in die evolution ist so ich sehe die evolution nicht als aggression sondern als als eine friedliche entwicklung und die zeigt sich die zeigt sich bereits im finanzmarkt ab und zwar auf folgende art und weise dies bis vor kurzem und das war auch so etwas das 1900 1971 von der bush familie mit den saudis verhandelt wurde dass jedes jeder jedes barrel auf jedes fass von edeka bohren oder von von gas in dollars verkauft werden mussten also dass das benötigt und die bindung ja die das diktum der der opec der opec-länder und so haben sich alle länder daran halten müssen und und heute die meisten halten sie sich immer noch darüber wer sich davon gelöst habe bereits seit einem jahr otto noch ein bisschen meeres russland und china und die russland ist glaube ich etwa der zweite produzent von von von roll und die haben also riesen millionen geschäfte gemacht wir wissen nur von 800 milliarden von zwei verträgen die sie abgeschlossen haben mit china aber im hintergrund läuft noch laufen noch viele andere das heißt also die werden nicht mehr in dollars verkauft sondern in der lokalen währung in yuan und rubel nicht wahr das heißt also die die die nachfrage nach dem dollar die wird reduziert reduziert und die der einzige grund warum der dollar die die die reservewährung immer noch zum größten teil ist dass darüber vorher gesprochen 2000 glaube ich weiß jetzt warum 75 prozent noch und dann ist abgesagt um 6 60 prozent und heute nähern wir uns der grenze von 50 prozent es kann angenommen werden dass wenn wenn die unter 50 prozent schreitet also der dollar als also satz als reservewährung dass es eine flucht aus dem dollar ausgibt und diese flucht muss natürlich vorbereitet werden sonst sonst das ganze kapitalistische sich denn das auf dem wir leben auf dem der westen lebt in der osten schon bereits hat sie vorbereitet aber auf dem wir leben würden sich zusammenfallen also eine inklusion um das zu verhüten braucht es geduld und ich bin normalerweise sehr ungeduldig aber ich habe jetzt ein gesehen was russland und china planen ist es eigentlich sehr gut denn denn der westen wird in zukunft ein markt sein und das schlechte markt zu brauchen aber die brauchen auch die den den westen die wollen den westen aufnehmen weil sonst mit dem system der westen nichts mehr zu suchen hatten wir sitzen tatsächlich im westen auf einem sinkenden schiff ökonomisch gesehen dass davon kann man nicht abgehen jetzt hat russland und china zusammen von dem redet man sehr selten die haben also organisation mitgeholfen zu gründen also einmal die brics dann gibt es die Shanghai Cooperation Organisation die ganz zentralasien russland und china und neuerdings auch ein paar brics-länder einschließt also und neuerdings auch noch ihre hand pakistan und indien sind auch noch dazu in denen es auch um briggs land mit anderen worten diese ganze assoziation die verknüpft sind.die haben zusammen ein bruttosozialprodukt von etwa einem drittel des weltsozialprodukts das ist ungefähr das ist ein drittel von etwa 25 glaube mehr als 25 milliarden das ist er 32 milliarden oder religion religion und die haben mehr als die hälfte der weltbevölkerung also man kann sich das vorstellen dass da eine macht steht eine eine ökonomische macht ich brauche nicht gern den ausdruck macht weil negativ klingt aber dass da eine masse ist die die ohne weiteres unabhängig vom westen überleben kann ich auch kapitalistisch produzieren das haben sie im moment das haben sie im moment nicht das heißt also es gibt kapitalistische züge in china natürlich auch in russland aber nicht neoliberale ich glaube man mit wir müssen hier unterscheiden zwischen neoliberalen kapitalismus was ich was ich kapital ökonomischen faschismus nenne oder oder eben kapitalismus der noch menschlich ist oder der mit dem europa groß geworden ist am zweiten weltkrieg mit also mit sozialleistungen der kontrolliert ist und ich glaube so sieht sind russland aus und in den china den mann noch ein grundsätzlich sozialistisches der könig der könige müssen wir nicht uns generell gedanken machen auch wenn sie von das versprechen dass sie sich abkoppeln etwas ändert sich nicht die allgemein die größe der erde ändert sich nicht mehr menschen nehmen zu müssen wir nicht darüber nachdenken weil wir auch im titel haben ethik oder etat sind unsere werte börsenwerte an der börse gibt man sein geld aus investiert um mehr zu bekommen wissen die einer wachstums gesellschaft soll immer mehr werden also ich nenne es wirtschafts krebs nehmen wir heute haben befinden wir uns nicht oder sollten wir sich langsam kollektiv aufmachen in eine post wachstumsgesetz sei eine gesellschaft die eben nicht wachsen muss um zu überleben ja das ist doch dass das sollten doch das sollte doch aber das können sie ja nicht an der börse handeln so etwas müssen wir uns davon verabschieden müssen wir jetzt so eine gesellschaft aus wissen wir geld von arbeit drin wir müssen wahrscheinlich dass das ist das ist mal eine idee wir müssen wahrscheinlich das wachstum das jetzt in die höhe geht das heißt also immer mehr ausbeutung der naturressourcen ressourcen die wir sind im augenblick in der westlichen welt in amerika glaube ich hätte bei viereinhalb mal wenn die ganze welt zu leben würde wie die usa dann würden vier viereinhalb mal die ressourcen der erde brauchen wie in europa glaube jetzt zweieinhalb mal in afrika 0.4 mal und in asien auch so zwischen 0,4 und 0,6 marken und und also wir sehen dass effizienz wie die arbeit mit effizienz das mit anderen worten seit 1966 es gibt so eine uhr die tote die bereitet also der menschlichen footprint und der menschliche footprint hat also die die ressourcen der erde 1966 war eins zu eins und seit 1966 ist er überschritten ja und da müssen wir zurückgehen sonst haben wir irgendwann müssen wir aus warnungen so hin als ich ihnen heute noch ein kind war habe ich festgestellt dass immer mehr menschen und das ist glaube ich auch anzeigen für unsere gesellschaft ich dachte die red bull gesellschaft ist lässt sich nicht steigern lässt schon immer mehr menschen auf der akropolis haben keine zeit für die akropolis weil sie an den safe ist wie gedacht das ist das was anderes hat mir auch nicht mehr tragbar wenn man spät dass sich selbst beweisen kann wo man war dabei ist man ja gerade guckt sie an was hinterher war wohl die akropolis aber sie als grieche und natürlich auch als sind ja eben auch philosoph habe ich war mit mir so nah sie können immer irgendeinen philosophen zitieren was ist ihre ihr entwurf für ein europa oder eine welt machen das mal größer an wie sie sich wünschen also ich wünsche mir ein humanistisches ist europa ein solidarisches europa das sich zurück besinnt auf seine werte da sind dass wir werte die werde die linien sehr viel und der vergangenheit das ist der griechische römische geist und das ist die sachen die also über 2000 jahre alt sind dann kam die ökonomie dassow und die ökonomie hat dazu geführt dass diese werden verlassen worden sind der mann hat viele werte ausgelöst und ich bin auch realist und ich sehe dass neue ideen über ein neues europa nicht unbedingt vom zentrum von den satten und gebildeten leuten kommen sondern es wird in der peripherie neues angestoßen und unser finanzminister der vorher gegeben der markt sein will er ist aber der hat einiges neues gebracht und für mich sprechen sie von europa ist er war oft gesehen er hat einiges in bewegung gebracht keiner von uns ist perfekt aber wenn man guckt welchen einfluss und wie die leute was zu laufen hat muss nicht alles so ganz falsch gemacht haben merkwürdigerweise und das war sehr gesagt hat wird jetzt von dem französischen finanzminister übernommen und auch interessierten 11 produziert aber das ist das gleiche was gesagt hat und ich denke wir brauchen so eine bewegung eine paneuropäische bewegung eine neue welt jenseits der grenzen etwas bewegt eine neue politische kraft bewegung jenseits der grenzen über über die grenzen hinweg vielleicht mit der social media ich weiß es nicht ich habe einige punkte angesprochen auf jeden fall es wird das europa was wir kennen wo ein zentrum existiert dass die anderen kaputt macht und von deren niedergang profitiert dass wir es nicht mehr geben und der dreizehnte juli die kapitulation griechenlands das ist ein pyrrhussieg für dr schäuble und seinen lakaien diese typen die da so gelacht haben dieses speichellecker von dr schäuble das muss ich sagen eines menschen der 1 das leben sein leben des bösen bezeichnet er kann keine keine empathie ich wiederhole das nochmal und seine speichellecker genau das gleiche die denken sie haben gewonnen weil sie die griechen gedemütigt haben aber sie haben verloren am 13 juli haben sie verloren und das ist der beginn eines neuen europas cookies immer auch die tatsache dass die spd muss und dass das wurde in deutschland menschen überhaupt nicht verbreitet bpd hat sich verbunden als berater vom podemos und in italien weiß ich jetzt in sitten es ist die neuen parteien dort und ich weiß wovon ich rede sie sind jetzt in der mache sozusagen und in portugal ich weiß ich bin nicht informiert ich bin auch nicht jetzt umfassend informiert aber es passiert etwas im süden europas und das will frankreich mit mehr leistung ja zum beispiel wann wie und warum es passiert etwas und ich hoffe ihr habt auch die möglichkeit war anfangs auch mal demnächst sowieso nicht an dieser stelle verraten mit europa ist direkt in kontakt da wird es fast stattfinden und jetzt will ich das so machen kündigt an dass wir euch ja herr müller nachdenkseiten da der name sagt es sind lange artikel macht mir gar nichts aus finde ich super sie sind für mich so jemand auch ein urgestein der sozialen marktwirtschaft was was passiert denn mit diesem modell haben dies vollständig aufgegeben sind wir alle neoliberal wohin geht das denn also da wird ja auch ein stück ihres lebenswerkes vor ihren augen kaputt gemacht das ist schon richtig deshalb habe ich mich ja vor vor zwölf jahren oder 13 jahren auch oder 14 auch auf gemacht ein instrument finden mit dem man eine gegner fälligkeit aufbauen kann weil ich klar gesehen habe dass das was an zerstörung stattgefunden hat ja schon seit 1980 praktisch immer stufenweise und dann wir können das ja bei einer uni kleinen nachlesen wie das in chile 1973 schon sehr viel früher angewandt worden ist habe ich irgendwie verschlafen wir haben das in bonn gar nicht mitgekriegt dass das in chile gesteuert war von geologen aber auf jeden fall ich sah dann halt deutlich erkennbar übrigens auch wieder propaganda maschinerie die gründung der initiative neue soziale marktwirtschaft es wird ja ein hier bekannt sei dass von den metall arbeitgebern am 12 oktober 2000 aus der taufe gehoben worden unter dem vorsitz von hans tietmeyer das ist der mensch stehen da wo es mal verkündet hat die politiker müssen endlich mal merken dass sie unter der macht der finanzindustrie sind und dass die idee entscheiden hat er offen gesagt also gut die haben 100 millionen thema genommen und haben damit begonnen propaganda zu machen das war der anstoß dann für das nachdenken über die damals noch nicht als nachdenkseiten firmen würden kritische internetseite dann habe ich hier in berlin gesucht nach unterstützung beim gewerkschaften und so weiter alles nichts geworden und hab dann Wolfgang Lieb gefunden der mit gemacht hat und das war ganz klar ein instrument mit dem wir versuchen wollten aufklärung zu schaffen im sinne einer sozialeren solidarischen wirtschaftsordnung dass das werk völlig klar und deshalb haben wir uns auch sehr stark konzentriert auf die ökonomischen und sozialen aspekte und dann auf die politischen sowieso ja das war die gründung inzwischen haben wir über 100 tausend zugriffe besucher nicht zuträfe besucher pro tag 10.000 und das ist schon beachtlich wir wollen aber eigentlich auch 200 oder 300 tausend wollen wachsen wir wollen ja die überlegung ist ganz klar wenn sie wenn sie irgendwie 300.000 haben dann haben sie wenn sie nach dem zweiten lesen die chancen dass sie in der straßenbahn oder der U-Bahn mal öfter jemanden treffen der so ein anstecker hat nach links zeiten ja und und dann kommt kommunikation zustande das ist etwas ganz wichtige wenn man also die hoffnung hat das ist eine evolution gibt dann muss die ausgehend von menschen die untereinander kommunizieren die sich austauschen informationen austauschen gemeinsam nach hinten gemeinsam kritisch betrachten und dann entsteht so ein sauerteig der für unsere gesellschaftlich wichtig ist in diesem sinne wie sie auch das gesagt haben und hoffen und aber also ich finde dass deshalb toll dass es euch gibt hier sie genossen und bin ich ein anderen und es gibt noch ein paar andere die sich bemühen es gibt aber das muss man ganz klar sehen und ich hoffe dass ich jetzt nicht als pessimistisch gelte ich bin immer nur habe alle antennen ausgefahren wenn die wie bei der wehr von studie wenn ich merke dass versucht wird mitten hinein zu treffen in diese würde ich mal sagen fortschrittlichen gruppen und von dort her aus zu blockieren oder zu unterminieren oder zu unterwandern kann man ja fast sagen und dass da muss man immer aufpassen aber dennoch ist es ja ein toller erfolg von ihnen und von bonds und ich bin ja auch hier um diese kooperation sichtbar zu machen ich war die waren dann die sie waren bei mir und in der südpfalz und das hat hoffentlich ihnen gefallen und mir auch gefallen dass sie da waren aber es gibt natürlich das sieht man auch wieder bei dieser studie gibt ab totalen widerstand es gibt üble verdächtigungen gegen alle und das ist der grund also nach links sein leben wird ein leser wir sind ja wahrscheinlich dass ich des öfteren mal jetzt einfach aus zorn aber auch um um aufzudecken etwas geschrieben habe über die gesinnung polizei also mister oder herr hicks ist mit herrn y gesehen worden und unter y ist ein ganz schlimmer finger altes so sagt man das sei und diese art von von von fertig mache ist einfach unerträglich dass man sie gesagt dass sie sollten sich jetzt von dem trend bisher fand ich sie ganz gut aber jetzt haben sie mit denen kinder unterhalten das heißt sie denkt noch alles was wir ja ja das ist ja die die machenschaften von Jutta Ditfurth und Freunden die ich früher los das holz sehr genau nach diesem motto natürlich ist auch ein Verschwörungstheoretikern hat er ja klar sie sind forscher wir müssen ein bisschen verschiedene arbeiten noch behaupten werden also diese etiketten verteilung gegen die müssen wir uns wirklich wehren ich teile ja auch nicht alle schränke dannemann bei manchen zusammen wenn man wie das mit den dollars und so weiter aber man muss doch diese breite akzeptieren man muss doch akzeptieren dass sie etwas hoffnungsvoller sind als ich und sie auch das finde ich ja prima sie haben diesen blutdruck also schon wieder vorbei also dass wir müssen diese diese Gegenöffentlichkeit gemeinsam aufbauen das wird ja auch teilweise in die anderen medien hinein dann gibt’s immer Gegenbewegung das muss man ganz klar sehen es gibt steuerungselemente im hintergrund es gibt massenweise PR-Agenturen die einfluss nähmen die wir haben vorher das böse wort im vorgespräch gesagt die für die Gleichschaltung sorgen ja ich darf das wort überhaupt nicht gebrauchen weil dann leser sagen aber so ein begriff aus der Nazizeit das wendet man nicht und es nämlich ab sofort zurück und sage dann gleich richtungen unserer mädchen und das sage ich gleich zum die presse sehr gut und deutschland leide das haben sie jetzt gesagt das habe ich gesagt ich möchte

ich möchte weil sie gerade gesprochen haben plastik ist jutta aus frankfurt es gibt gemeinsamkeiten zwischen juden mehr wir haben beide am selben tag geburtstag und zwar der 29 september der für mich dadurch natürlich ein bisschen vergiftet ist, aber ich habe recherchiert ich weiß es gibt noch jemand an dem tag geburtstag hat und darauf freut mich der tag dann auch wieder nämlich Sophia Loren wurde meiner enkelin sich nach haben wir schon also erinnern wir uns da die aber weil sie davon gesprochen haben ernsthaft er wieder zu werden wieder agiert hat nur um chance geben nämlich sehr viel gelesen habe er hat diese technik beschrieben ich zitiere mal der sagt

„Der smarte Weg um Menschen passiv und gefügig zu machen, ist das Spektrum der akzeptierten Meinung strikt zu limitieren, gleichzeitig aber eine lebhafte Diskussion darin zuzulassen.“
Noam Chomsky

also so scheint’s gefechte in die krippe hause das müssen sie offen legen und da komme ich zu ihnen herrn wolf die werden wir den institutionen los wie zu meiner den iwf die das portieren das kann ich ihnen nicht beantworten also ich auf jeden fall zu reformieren gibt es da gar nichts also das ist also weniger geld bank noch der iwf könnte in irgendeiner weise reformiert werden es ist der alte hat sie entsorgen müssen also es wird jetzt werden sich dinge vor unabhängig von unserem willen entwickeln also die die welt besteht ja nicht aus lauter strukturen die die leute gerne mal mal gehabt hätten und die dann deswegen umgesetzt worden sondern die melden die welt besteht aus ständigen machtkämpfen und diese macht kämpfe toben im moment und ich sehe dass die machtkämpfe im moment ein unglaubliches spannungspotenzial erreicht haben und dass wir unter einer ganz großen kriegsgefahr moment leben und dass wir unter der gefahr leben also was heißt der gefahr sondern das dass das finanzsystem auseinanderbricht dass das leben für für in den nächsten jahren und jahrzehnten für unsere kinder und unsere enkel wenn dieses system aufrechterhalten bleiben wird nicht so gut sein wird wie unser leben auf keinen fall sondern das wird mehr arbeitslosigkeit geben es werden größeren niedriglohnsektor geben es wird auch zu kriegen kommen auf jeden fall war glauben sie dass die in europa vor einem krieg befinden der kommen wird ich kann es nicht sagen dass aber ich weiss ich sehe nur diese kriegsvorbereitung in der ukraine ich sehe dass die amerikaner versuchen einen regime wechsel in der moskauer herbeizuführen und dass die amerikaner auch sehr aggressiv im moment gegen gegen die chinesin vorgehen und zwar deswegen weil der yuan und der rubel kommende währung sind im moment aber lassen sie uns in deutschland bleiben wenn sie diese vorbereitung sehen sollten wir den kollegen in ramstein kündigung wegen eigenbedarf natürlich werde wäre das gut also man muss man muss alles alles was irgendwie haus könnten rammstein um unterbringen dann kann man auch den kann man dann nicht ausstellen sogar machen fähigkeit schlecht ganze ja aber ich glaube nicht dass das die grundlegenden probleme lösen würde das ist das große problem ich glaube dass die grundlegende probleme sind dass es im moment auch so ein bisschen sonne perspektivlosigkeit gibt weil es so viele enttäuschungen gegeben hat durch die parteien in der vergangenheit wenn man betrachtet wie das parteienspektrum sich entwickelt hat dann kann ich nur eins sagen dass es gibt keine einzige partei auf die man setzen kann sondern man kann sagen dass diese parteien alle abgewirtschaftet haben dann auch in denen europa um sowohl die linke als auch die grünen sagen die piraten tatsächlich kommunale fersen aber meine hoffnung liegt auch daran dass die sozialen netzwerk geben eingesetzt werden aber man hat es ja gesehen auch bei denen bei denen also bei der bei der gescheiterten revolution in ägypten wieder die netzwerke am anfang genutzt wurden man hat es auch bei den demonstrationen zum beispiel in hongkong gesehen bei den studentendemonstrationen wie die netzwerke der eingesetzt worden wie die geheimdienste davor gestanden haben und das nicht beherrschen konnten also da gibt es schon möglichkeiten in brasilien ist auch so dass die netzwerke eingesetzt werden wenn große demonstration und in brasilien andere große demonstrationen jetzt im moment gegen die regierung also da gibt es schon schon einige hoffnungsschimmer und meine hoffnung ist auch das ganz schwierige situationen und wir stehen vor ganz schwierigen situationen das ganz schwierige situation auch immer zu irgendwelchen lösungen finden und und und führen werden brasilien ist doch keine hoffnungsschimmer dass die leute auf die straße gehen dass sie dass die leute sich sie sich zusammenrotten gegen die regierung dass die leute gegen also zum beispiel bei der fußball-weltmeisterschaft gegen die preiserhöhungen der aber den bussen da in riesigen mengen demonstriert haben ist für mich ein ansatz das ist auf jeden fall ein ansatz wohl dann wäre jede farr prevolution hoffnung also diddy diddy diddy anfänger der idee gott sei dank wir sind einer meinung und ich glaube ich glaube auch ich glaube wir müssen da was in brazil vielleicht haben wir uns nicht verstanden aber ich glaube dass in brasilien stattfindet das sind das sind diese demonstrationen die eben infiltriert werden die werden also die werden von den amis vorangetrieben und zwar ist ein sehr sehr bewährter vorwurf an halle regierung das gilt für korea ein kollektor genauso wie in brasilien da wird einfach korruption vorgeworfen wenn jemand das wort korruption hört dann sieht der rot dann ist die regierung daran schuld und dann kommen die infiltrierten massen und bringen die leute auf die straße und ich glaube das muss man sehen in brasilien nicht ich glaube das haben wir auch noch das dass das können wir ja auch immer das rigide in meydan für eine volksbewegung zu halten dass dort alle inspiriert das ist ganz klar also kann man sagen wir befinden uns in einem medienkrieg wo die totale verwirrung herrscht christlich ist das genau sich das genau richtig also mein resümee war weil ich selbst oft probleme habt was ist richtig was ist falsch ich halte das ganze inzwischen für ein videospiel so komm ich über den tag und eine super 3d grafik weil was wir auf diesen planeten machen das ist nicht vernünftig ist total irre alles muss in drei videos spielt sein aber ich habe neulich auch bei uns auf unserer facebook account gepostet gab es ein ziemlich interessantes feedback ich habe geschrieben also meine eltern haben und nicht als kinder den zweiten weltkrieg überlebt damit ich ihre enkelkind auf der dritten vorbereite und tabs ein riesiges feedback von leuten die den zweiten weltkrieg überlebt haben die aber noch leben ja wie gesagt haben oder auch enkel damit den fag größten gesprochen haben sie gesagt dazu das was wir damals gemacht habe ich war da das war die allergrößte kacke das stand da genau so dass sie was wir getan haben wie schaffen wir es menschen in massen auf die straße zu bringen weil der erste ansatz ist jetzt mein ich bin jetzt nicht gegen die parteien demokratie nur traurig den parteien auch nicht heinrich auch die parteien unterstützt sondern einzelpersonen parteien muss man dazu sagen aber wir bringen mir ist bringen wir menschen dazu auf die straße zu gehen erstmal sich zuerst mal und sich zu unterhalten und sagen hey lass uns doch dass in die eigenen hände nehmen so wie sie ist ja auch ein griechen einfach in die eigenen wir müssen doch eine massenbewegung werden dass wir in die eigenen hände ohne einen an freute dass wir uns stellvertretend tun der abriss wie kriegen wir diesen schwung rein indem wir die leute aufklären ganz einfach indem wir in solchen runden wie hier sitzen dann nimmt in denen man in dem man bücher über diese probleme schreibt in dem man die leute auf diese art und weise anspricht mehr mehr möglichkeiten haben wir einfach nicht also das große problem ist dass viele leute diese das system einfach nicht wirklich wirklich nicht durchschauen und da muss man einfach daran arbeiten und das wird dauern sie haben auch kinder wenn sie dass die herren schon lange älteren kindern um die dreißig jahren mediziner wollen sie das hören ja doch ja die sind die sind sehr interessiert an dem arbeiten heißt ja so richtig ja die sind im arbeitsprozess voll drin aber ich merke auch an den freunden und so weiter dass die sehr interessiert sind also man meinen sohn zum beispiel der wusste nicht dass ich mit ihnen das interview gemacht habe der hat mich der beruflich gerade in russland zu dem zeitpunkt der hat mich angerufen er hätte sechs facebook postings gehabt von freunden ob das sein vater werden also da sehen sie wie das sei es darum geht berlin bei den jungen leuten natürlich das was ich immer wieder entdecke es ist es dass es ein ein schreckliches fehlen an wissen gibt das habe ich mit meinen kindern auch entdeckt in der zeit in der die in der schule gewesen waren also die haben ganz wenig geschichtsunterricht gehabt und das bisschen geschichtsunterricht was sie gehabt haben das kann man kann man wirklich vergessen weil das sind das sind einfach diese plattitüden die uns früher auch feigen aktionen unsere tochter einstudiert oder schnitt noch ökonomie wenn ich es wieder sozial können wir hier kommen sie da ein konflikt oder glaubt ihr an etwas anders als sie im prinzip nicht ich habe neulich ich habe neulich wieder mit mir eine darüber einer konversation gehabt hab sie gefragt ich kann mir da ein bisschen vor wie da ich bin der vater und wir sind für unsere generation sind für das übel dass wir eigentlich an die nächste generation übergeben und vielleicht an die nächste noch mal sind es verantwortlich und habe ich sie gefragt was hältst du eigentlich davon sie weiß was ich mag ich weiß dass ich da bin ich auch mit feuern angerufen hast mir gut glück gewünscht also sie wie sie ist darüber informiert und unterstützt das vollständig da hat sie mich angeguckt und gesagt ja wieso denn wir sind doch wir sind dort dann selber verantwortlich für was wir machen mit der neuen generation wir sind dafür verantwortlich dass sie nicht schuldig fühlen dafür und wir sind auch verantwortlich du bist auch nicht verantwortlich gewesen aber auch verantwortlich gewesen für das was ihr gemacht habt und nicht das was deine eltern gemacht haben das war eine sehr sehr interessante logik die sind mir oder vorgetragen hat das heißt also sie sie ist bereit diese verantwortung zu übernehmen und hoffentlich denkt sie etwas besseres zu machen aus dieser neuen welt und deshalb bin ich eigentlich sehe weiß ich nicht aber ich bin wenigstens positiv in der bilanz bin ich bin ich positiv eingestellt und auf die auf die zukunft und sie haben vorher gefragt wie soll das weitergehen ich glaube auch ich bin überzeugt davon dass unser system nicht reformierbar ist und ich glaube nicht dass das wetter der dollar nach der euro reformierbar sind und die eurozone dass das nicht reformierbar wir sind so weit fortgeschritten wir sind ja vielleicht nicht ganz einig aber wir sind so weit fortgeschritten dass es das dass es eine reformation in diesen in diesem gebiet nicht mehr gibt aber ich glaube auch da kann man reformation mit evolution vertauschen und ich glaube wir sind im begriff das zu tun es gibt ja es gibt neu orientieren und das muss nicht das muss nicht so sein dass man entweder wie das bush immer gesagt hat you with ergänzt dass das heißt also nicht man muss entweder zwischen usa und dem osten entscheiden warum nicht beides warum müssen wir uns entscheiden warum kann man nicht mit beiden friedlich zusammen haben darf es nicht hin und lang geben und wir haben diese option wir haben jetzt diese option es bildet sich eine neue gruppe von von wirtschaft auf der anderen seite auf im osten auf und da können wir auch ohne weiteres ich glaube china ist er bereit die kann man im märz kam die exil nach deutschland und hat madame merkel angeboten das westliche ende der neuen sim kraut rot für sein nicht wahr und was würde das bedeuten die neue silk road die besteht ja eigentlich schon die wird schon aufgebaut das ist ein das ist eine entwicklungsphase da kann man sagen dass es nicht entwicklung oder ökonomische entwicklung in die höhe sondern eben in die breite damit die der die leute die bis jetzt nach noch hungern damit die auf einen gewissen stand kommen und das betrifft ganz zentralasien das betrifft china die die nordwestliche region von china ist die muss dies mausarm der trotz trotzdem wachstum von china das alles ist an angedeutet und natürlich ganz zentral europa und dann bis nach westeuropa das heißt also für uns besteht für uns westeuropäer besteht eine neue sphäre in dem wir uns ebenfalls gegen den gegen den osten mit mussten also mit russland um die beziehungen zu russland hat er mit gezählten am zweiten weltkrieg dass sie ein partner werden von europa nicht wahr und das hat amerika kaputt gemacht indem sie indem sie die die europäischen politiker gekauft politiker gekauft haben nicht wahr und das müssen wir uns bewusst sein also dank putin würde ich sagen wirklich dann den haben wir noch keinen dritten weltkrieg das ist unheimlich guter schachspieler der atlas christliche brauchtum insgesamt habe ich auch noch belehrt hat der hand der hat es fertiggebracht die ganzen aggressionen von amerika abzuwehren wenn du in dem in dem maße wo also ein carey und ein obama fürchterlich fürchterlich frustriert sind weil sie wissen nicht mehr was können wir machen um den typ in die falle zu locken es geht einfach nicht und das ist gut so so so jemanden kann man vertrauen und kleine grünen bemerkung das ist ihr wichtig auch mit zahlen umzugehen was machen wir kommen sehr gerne und kino wieder nämlich das auf am ende dieses jahrhunderts werden die europäer nur fünf prozent der weltbevölkerung seien zum vergleich zu beginn des vorangegangenen des letzten jahrhunderts waren die europäer 25 prozent das heißt unser anteil an der weltbevölkerung schwindet und jetzt wenn wir anfangen unter den europäern faulen griechen hier korrupten griechen oder iren nazi deutschland also mit gegenseitigen vorwürfen und vollkommen absurden vorwurf uns zu bekämpfen dann sind wir nicht nur kommen sind wir nicht 5 prozent sondern 0,5 prozent jeder weil wir sind einheiten und was ich sie haben mich gefragt wie ich das mit europa noch wie ich das nicht vorstellen ich sehe dass mir ja erzähle mir ein europa vor das so konstruiert ist wie die bundesrepublik deutschland das heißt bestehend aus den unterschiedlichen staaten aber doch mit einer zentrale regierung wo auch die finanzen und die arbeitsplätze das muss man sagen einigermaßen gerecht verteilt werden es kann nicht sein dass der süden nur für den urlaub zuständig ist ja selbst die tomaten wird in holland produziert also und ich haben ganz tolle technik und gentechnik irgendwie auch immer und die verkaufen die tomaten wir werden in holland produziert honig nichts mehr und das merken nicht mehr ja und ich erinnere mich an eine schnelle holländer nicht wenn der urlaub machen und ich erinnere mich an einen außenminister vor wenigen jahren der bundesrepublik deutschland er träumte von irgendwelchen sonnen anlagen die strom generieren in sahara aber wir haben genauso viel sonne und auf die idee ihre nicht gekommen also dezentralisieren die idee ist er nicht gekommen die die junge leute im süden europas und das betrifft nicht nur ein land sondern auch italien und spanien portugal und demnächst auch sicherlich frankreich sie sind in hohem masse arbeitslos in griechenland sind als 60 prozent junge leute sind arbeitslos das ist also ein eine bombe im fundament des staates in 30.000 haben das land verlassen sind hier gekommen die fehlen uns dort ja wie gehen wir damit um die flüchtlinge bekommen die hoch ausgebildet sind wir werden sicherlich nicht in griechenland bleiben dann kommen hätte zwei ideen wie man damit umgehen könnte die erste idee ganz praktisch ich glaube dass wir wenn wir uns mal anschauen unsere hohe affinität zu amerika und ich spreche hier von den amerikanischen werten die man ja so kennt und so hat auch damit zu tun dass wir eben wirklich das ist sehr gut organisiert dass auch gewachsen und unglaublich großen austausch haben austauschschüler man geht viel stärker nach amerika ich kenne kaum austauschschüler die nach sotschi kisten oder russland dagegen angehen ich glaube was man machen sollte ist man sollte dazu beitragen dass dieses diese feindbilder oder die sind die guten wir sind die guten dann müssen die hunde die schlechten sein als orientierung wenn man das loswerden möchte das würde ich mache wenn ich einen minister am theater wenn das manchmal wird ein riesiges austauschprogrammen machen deutschland in mit ländern wo die achse des bösen sind damit erst mal merken dass ihnen gar keine achse des bösen da wohl auch bloß kinder und deren kinder an anders zu sehen als andere was ich machen würde vielleicht stimmen sie mir wie ich glaube wir müssen macht der mann den man ja hat es ja dem macht anders organisieren wir sind ja einem pyramidensystem wo oben die spitze kontrolliert und wenn wir diese spiele umkippen sondern wir sie weckten und macht er in zellen in kreisen der wo die die eliten in der mitte sind und drumherum ist die bevölkerung so dass man sehen kann so bald zu einer von diesen verrückten ausbüxen wir sind die anderen zählen und das lose vernetzten art wird gehirn ein bewusstsein entsteht dann schaffen wir eine neue gesellschaft ich glaube wir müssen viel tiefer gehen wie wir eine gesellschaft organisiert eine gesellschaft ist bei uns über gehorsam organisiert das ist die basis jeglicher zählt gehorsam du musst das machen was andere sagen weil die sind weiter oben und wenn wir einen kreis machen wollt wo der mensch im mittelpunkt er ist und wo das umkreist ist von vernünftigen menschen dann kann so etwas nicht ausbüxen und um hier mich nochmal etwas zu erinnern was der pole war in der letzten sendung gesagt hat ein wort das in verruf gekommen ist das palaver dann setzen sich menschen die unterschiedlicher meinung sind und zwar keine feinde sondern unterschiedlicher meinung ich bin sogar oft unterschiedlicher meinung von mir selber ja am letzten nächsten tag in der zelle schizophren dass man eben sich an einen tisch setzt und so lange mit einer diskutiert ist eine lösung da ist immens tagen und wochen dauert und was opfer auf gar keinen fall fehlen darf ist dass der stärkere recht bekommt also der dass man am ende zu krieg greift ich glaube jemand der zu krieg aufruft das schön redet sollte von diesem geld aus dieser gespräche und erstmal ausgeschlossen werden zur resozialisierung irgendein camp kommen ich glaube das ist etwas ganz wesentliches sagen krieg ist unakzeptabel wer sagt manchmal müssen wir hunderte und den prosecco ja der für den friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde das muss man sich mal vorstellen das ist kein scherz um den zu ziehen die zeit des voreiligen pazifismus sei vorbei ja das sind so sachen muss ich sagen okay der mann ist nicht gesund wir müssen dorthin fahren bei denen aus nicht aus dem amt rauszuholen ist unterlassene hilfeleistung also das muss man machen und ich glaube dass ich bin ich bin jetzt nicht der jüngste mehr aber wir haben wir haben sie haben sich ja gestern mit meiner tochter unterhalten wie hat ihnen ja so zwei drei sätze rein gebügelt und dies 11 ich erinnere mich an ein untier würde es schon reichen wenn die erwachsenen den krieg auf einer insel führen würden und die kinder in ruhe lassen gab ihm recht ich glaube wenn wir anfangen würden mehr den zuzuhören die uns noch länger ertragen müssen während ein stück weiter also ich glaube dass die derbe friedensprozess der mächtigen kommt von unseren kindern ich glaube das ist auch etwas mehr sind wir bei etwas mache ich ist das fast kurz auf wir haben schon wieder zwei stunden 46 den ohren was weil sie es auch angesprochen haben und sie als grieche wie wichtig ist ich respekt vor dem leben an sich das ist unheimlich wichtig und ich glaube dieser respekt der ist uns angeboren dass er mit diesem respekt oder mit dieser mit diesem gefühl von humanität sind wir eigentlich geboren und wir müssen da wieder zurückfinden wir sind sobald wir sobald ein kind geboren wird und sich mit seiner familie und damit der umwelt beschäftigt wird es kontaminiert wenn ich mal ja und und wird so dass es eben beeinflussbar ist aber wenn man ein kind nehmen ich glaube dieses beispiel haben wir schon in ihrem vw-bus diskutieren wenn man zwei kindern enden da gibt es studien darüber die sind gefilmt worden wenn man zwei kindern und von einem jahr oder anderthalb jahren ich weiß nicht mehr wie aldi sind und die setzt man nebeneinander und die kennen sich nicht die kennen sich nicht das sind zwei fremde kinder ganz jung und den setzt man ein teller vor die nase mit einer mit jeder teller es bedeckt und man weiß nicht was drunter ersten dann kommt da kommt eine erwachsene rein und lüftet das geheimnis und ein teller ist voll mit nahrung mit schokolade oder weiß ich weiß ob mit nahrung und der andere ist leer dann ist die reaktion und das wurde sehr oft gemacht dann ist die reaktion immer so dass die solidarität im herzen des einen der das hat so ist entweder gibt eben die hälfte mandeln oder gibt ihm sogar den ganzen teller und das haben wir das haben wir total verloren neoliberalismus hat das kaputt gemacht aber das steckt in uns drin das müssen wir wieder finden und ich glaube das ist die positive note die aus die ich die ja ich eigentlich weitergeben möchte dass das was wir suchen was der friede ist was nicht krieg ist da steckt eigentlich in uns diese solidarität dieses humane dieses menschliche gefühle ich mach das macht auch kurz und erstens als mediziner weiß man dass alle menschen vornehmen und gleich aussehen einfach gleich riechen auch gleich sich so das ist das erste was anderes wir müssen realisieren und wir haben sehr viel über evolution gesprochen und wenn man sich überlegt wie das leben auf der stand es gibt also eine theorie und es scheint also war so sein es gab aus gründen die wir nicht kennen ein erster stelle der nennt man lukas juni wasser kommen anke so also man kann dass ich jetzt beweisen dass luca sind pflanzen bakterien pilze elefanten menschen bäume entstanden und ich haben gefragt die bedeutung des lebens und wir stammen alle aus derselben zählen und wir haben eine verpflichtung nicht nur das leben der mitmenschen zu respektieren sondern das lebten auch der anderen kreiert wurden insgesamt wir haben eine verpflichtung unserer umwelt zu schonen und damit wir den anderen kreaturen egal welche an sich haben ein weiteres leben ermöglichen wie sind nicht das ende und die kulmination der evolution es gibt noch luft entwicklung es gibt noch luft entwicklung und ich erinnere auch an einem mann an biss verloren des patches waren dinosaurier die sind verloren gegangen warum zu fünf panzer zu wenig hirn und das kann uns auch passieren ich möchte ich an dieser stelle ganz herzlich für diese zweite sendung bedanken position politik verstehen ja ethik oder etat sind unsere werte börsenwerte im moment sind die börsenwerte sehr stark noch in unserem gehirn oder werden uns suggeriert das wären unsere werte aber ich glaube ja diese runde dieser tisch hat bewiesen dass wir anders können und unsere kinder zeigen uns dass sie anders drauf sind und wir wissen eigentlich nur zu hören ich möchte ganz herzlich bei allen bedanken die hierhergekommen sind es dann wirklich zwei stunden 50 das ist ein neuer rekord vielen dank ja und ich fange mal hier vorne herr müller hat bringt man nicht bedanke mich ganz herzlich der chef der nachdenken seiten ruhig mal lesen der längere texte aber dass sie die zeit gefunden hierher zu den vielen dank hans wolf auch bei ihnen bedanke ich mich ganz herzlich freue mich auf ihr neues buch ich weiß ich schreibe man irgendwas dieses kann ich nur empfehlen chronik eines raubzuges ich habe auch sehr viel gelacht wie dreist dort gearbeitet wird und man sollte auch keine angst mehr haben vom iwf das sollte so ein kosewort auf der straße werden ich glaube damit können wir anfangen wir müssen überlegen wie wir diese institution los werden also was wir mit den menschen machen die dann noch arbeiten müssen vielleicht irgendeinen anderen job ich weiß es nicht da die viscom tolles buch empfehlen diese vielen dank der könig auch bei ihnen möchte mich ganz herzlich bedanken schweiz ein schweizer muss immer hier sein sie haben toll durchgehalten den deutschen muss ich sagen fantastisch war das ja ich mich noch mal auf ihr buch auch hinweise nimmt logen und auch was sie zuletzt gesagt haben dass wir den den humanismus in uns zu lassen müssen also wir müssen einfach den schokoladen teller den wir haben dem ist mir einfach und schnell sagt er ist für alle ich glaube das hinbekommen der könig sie als whistleblower der weltbank sie haben den mut gehabt hierher zu kommen es werden noch viele in der schweiz sogar ihre nachbarn von display und dass sie das getan hat finde ich super viel sagen danke und natürlich will gar nicht wie ich ganz ganz nah sie bei professor dr athanasius johannes wir waren in griechenland wir fahren auch wieder hin und ich weiß dass das möchte ich an dieser stelle betont haben uns auch leute patienten gesagt mit mundschutz dass wir konkret leben retten und ich glaube das ist ja genau das wenn man eben irgendeinem menschen hilft die man jetzt gar nicht kennt erst müssen mit menschen hat man eine menge getan und ich möchte ich an dieser stelle noch einmal ganz explizit bei all denen bedanken die uns geld in die hand gedrückt haben das vertrauen in uns gegeben haben wir gehen mit diesem vertrauen gut um weil ich bedanke mich auch ganz herzliche immer an meine mitleidenden mitmenschen ja fantastisch ich frage mich ja mit leidenden griechen ihren mitmenschen sind es gibt eine menge nicht kirchen dort und das richtig ich möchte ich ihnen jedenfalls bedanken dass sie hierher gefunden haben weil ich weiß dass es menschen gibt auch an ihrer universität die sich die frage stellen was macht denn der herr jahn ist jetzt dort der ja es ist einfach immer mensch geblieben und er hatte als professor auch was zu riskieren nämlich einen ruf aber sie sind eben ein mensch und den fisch stehen wir zusammen griechenland gegessen haben ganz großes kino muss ich an dieser stelle vielen galt auch als hoch gekommen so lange durchgehalten haben und danke an die das rheinisch-einschalten und weiterklicken es wird hoffentlich überall gesehen wahrscheinlich gibt es auch wieder russische untertitel ich weiß dass wir im großen russischen raum wo russisch gesprochen wird inzwischen klickzahlen haben sie sind jenseits der 30 millionen das ist das ist für globalisierung man hört uns zu was ich toll bedanke mich mein name ist ungebrochen bleibt dieser menschen vieler [Applaus]