Rubikon: Christian Drosten – Der Corona-Missionar

Dieser Text wurde übernommen von rubikon.de. Dort ist der Text auch als Audio Podcast verfügbar.

Christian Drosten und George W. Bush haben vieles gemeinsam — vor allem ein starkes Sendungsbewusstsein und massiven Glaubenseifer.

von Peter Frey

Im März des Jahres 2020 wurde ein gewisser Christian Drosten zum Starberater der Bundesregierung, ja zum Meinungsformer einer ganzen Bevölkerung. Dabei schlug dieser Mann so einige Kapriolen in der Abfolge seiner Ratschläge. Abgesehen davon, dass er sich offenbar schon immer gern selbst inszeniert hat, sind einige seiner spontanen Wendungen einer genaueren Untersuchung wert. Denn ob diese häufigen Meinungswechsel in den Gedanken des Christian Drosten seinem freien Willen entspringen, darf schwer bezweifelt werden.

Es ist natürlich ein weitgespannter Bogen, wenn man die Verbindung eines deutschen Virologen zu einem ehemaligen US-Präsidenten herstellt. Doch neben der Tatsache, dass Drostens Karriere bereits zu Bush Juniors Zeiten einen steilen Aufstieg nahm, werden wir im Weiteren eine gewisse Verwandtschaft in den Persönlichkeiten der beiden Männer entdecken können. Diese Verwandtschaft ist es auch, was solche Menschen für „Gestalter“ äußerst interessant, weil gut verwendbar erscheinen lässt. Damit zusammenhängend möchte im Folgenden an einem ganz speziellen Beispiel aufgezeigt werden, wie sich Menschen auf die gleiche Art und Weise benutzen und manipulieren lassen, so wie sie diese Mechanismen ihrerseits an anderen Menschen anwenden.

George W. Bush ist überzeugter Methodist. Der Methodismus ist ein Zweig der christlich-evangelischen Kirche und hat seine Wurzeln im England des 19. Jahrhunderts (1). Ein deutscher Methodist hat das Wesen des aus England und den USA nach Deutschland gekommenen Methodismus so beschrieben:

„Die von (John) Wesley angestoßene Erweckungsbewegung breitete sich dann zunächst vor allem in den USA aus. Als die ersten Methodisten nach Deutschland kamen, sei deren Verhalten ‚aus heutiger Sicht schon ein bisschen arrogant gewesen‘, sagt Pastor Jahreiß. Viele Methodisten hätten in der Anfangszeit gedacht, sie seien die besseren Christen“ (2).

Dieser im angloamerikanischen Raum herrschende Methodismus ist durch einen starken Drang zur Missionierung geprägt. Die tiefgläubigen Mitglieder sehen sich gewissermaßen als Sendboten der Wahrheit. Gläubige, deren Glauben solchermaßen fremdbestimmt ist, also nicht dem eigenen freien Denken entspringt, tragen sozusagen gelernte Wahrheiten weiter, und das mit einer starken moralischen Attitüde. Dieser, von ihnen angenommene Glaube, gibt diesen Menschen im Selbstverständnis erst ihren Wert, erfüllt sie mit dem Status des Besonderen, verleiht ihnen das Gefühl, elitär zu sein.

George W. Bush hat diese Rolle, von Gott beauftragt worden zu sein, um die Botschaften der „einzigartigen Nation“ mit Feuer und Schwert in alle Welt zu tragen, vorbildlich ausgefüllt. In dieser Rolle als Botschafter der Guten im Kampf gegen das Böse, war er reinen Herzens, als er die Kriege gegen Afghanistan und den Irak lostrat (3, 4, 5).

Bei Christian Drosten liegt der Glaube, Botschafter zu sein, natürlich etwas anders. Aber die Rolle eines Botschafters, eines wichtigen und gefeierten Boten von bedeutungsschweren Nachrichten, füllt er mit großer Hingabe aus. Seine Religion, die ihn dabei trägt, ist die der Virologie. Drosten erweckt jedoch, nicht erst in diesen Tagen, zudem den Eindruck, die Welt verstanden zu haben, weil er ein gefeierter Virologe ist. Wohl auch, da ihm das aus jenen Kreisen, die ihn feiern, so wiederholt bestätigt wird. Seit 20 Jahren wird dieses Selbstverständnis von außen sorgfältig gepflegt: Er bekommt die große Bühne und wird mit Auszeichnungen überhäuft. Aber gerade auf dieser Bühne zeigt sich für jeden kritischen Beobachter auch die Überforderung, ja das Versagen des Christian Drosten. Über den Punkt, das für sich selbst kritisch zu reflektieren, scheint er lange hinweg zu sein.

Die Eingebungen des George W. Bush

Als Bush Junior den vorherigen US-Präsidenten Bill Clinton im Amt ablöste, hatten einflussreiche „Gestalter“ der US-Politik längst über einen grundlegenden Wandel im geostrategischen Auftreten der Vereinigten Staaten von Amerika nachgedacht und entschieden. Ihnen schien Bush ganz offensichtlich geeignet, operativ das umzusetzen, was sie in den mächtigen Denkfabriken der USA, wie dem American Enterprise Institute (AEI) ausgeknobelt hatten. Dort, im AEI, hatte sich in den 1990er Jahren auch das PNAC, das Project for a New American Century (Projekt für ein neues Amerikanisches Jahrhundert) gegründet.

Spätestens seit dem Jahr 2000 befasste sich das PNAC in einem Grundsatzdokument auch mit dem Drosten‘schen Steckenpferd: den Viren (und Bakterien), allerdings unter dem Dach der Bekämpfung des Bioterrorismus. Ja mehr noch, es fasste seinerseits die Nutzung von Mikroben als biologische Waffen ins Auge, freilich „nur“ zur „Wiederherstellung der Verteidigungsfähigkeit“ (Rebuilding America’s Defenses ― Strategy, Forces and Resources For a New Century). Der „Krieg gegen den Terror“ wurde damals zum übergeordneten und alles bestimmenden Mantra der US-Politik und in seinem Rahmen gilt bis heute das als gut, was gegen das Böse ist. Zeitzeugen erinnern sich vielleicht noch daran, wie man dem Irak ― Anfang der 2000er-Jahre, bevor man das Land überfiel ― mit riesigem propagandistischen Aufwand vorwarf, an Biowaffen zu forschen (6). So lesen wir im erwähnten Dokument des PNAC:

„(…) eine fortgeschrittene Art biologischer Kriegführung, die auf bestimmte Genotypen ‚zielen‘ kann, könnte die biologische Kriegführung aus dem Terrorbereich in ein nützliches Werkzeug überführen“ (7).

Das Dokument lässt ahnen, wie es um die Denkweise der Ersteller bestellt war und ist. Sie sind nicht nur pathologisch in ihrem Allmachtswahn. Das PNAC forderte unverhohlen „Amerikas globale Führerschaft“.

Aber genauso war es um deren Ängste bestellt, die doch nicht mehr und nicht weniger darstellten, als die Projektion ihrer eigenen Denkmuster (8, 9). Eine solch hässliche Kombination erzeugt und verstärkt den Drang zur allumfassenden Kontrolle, was wiederum der eher profanen Gier kapitalistischer Profiteure in die Karten spielt. Schon immer waren Kriege auch und vor allem Geschäftsmodelle.

In diese Atmosphäre fielen die Ereignisse des 11. September 2001. Der einzigartige Einsturz dreier Hochhäuser im freien Fall löste alle Bremsen, welche bis dahin die einflussreichen Verfechter des PNAC an der Umsetzung ihrer Pläne gehindert hatten. In der unaufhörlich gespeisten globalen Angst solidarisierte sich die ganze Welt, und ganz bemerkenswerterweise ― so wie in den Tagen der „Coronakrise“ ― auch Staaten wie Russland, China und Syrien mit den USA. Fortan fanden sich PNAC-Mitglieder in einflussreichen Positionen innerhalb der Bush-Administration wieder (10).

Ein sich als Missionar fühlender George W. Bush war somit ausreichend mit jenen Grundbefindlichkeiten versehen, die ihn empfänglich für weitere, dies befördernde Botschaften machten. In jener Situation bekam er 2005 „zufällig“ das gerade erschienene Buch „The Great Influenza“ von John Barry in die Hände, das sich mit der Spanischen Grippe (1918/19) befasst (11). In Bush wurden durch die Lektüre die gewünschten Befürchtungen geweckt, dass eine grassierende Epidemie die Bevölkerung der USA dahinraffen könnte, was er in einer Rede vor dem Nationalen Gesundheitsinstitut der USA vortrug (12).

Zwecks Erstellung geeigneter Konzepte zur Lösung dieser Probleme, mit denen Bush konfrontiert wurde, empfahl man ihm zwei Personen: Richard Hatchett und Carter Mecher. Weder der eine noch der andere waren zuvor auf dem Fachgebiet der Epidemiologie tätig gewesen. Im Beraterstab von Bush war Hatchett, ein Onkologe, zum Experten für Biowaffenschutz bestellt worden. Mechers Tätigkeitsfeld lag im Bereich der Intensivmedizin und der Betreuung von Veteranen des US-Militärs. Rajeev Venkayya, ein weiterer Bush-Berater, beschrieb die beiden „Auserwählten“ später als „strategische, unkonventionelle Denker“. Letztlich wurde das entstehende Projekt durch das Pentagon betreut, unter anderem durch einen gewissen ― den Namen merken wir uns ― Howard Markel (13).

Richard J. Hatchett und Carter Mecher erarbeiteten noch im Jahre 2005 ein Konzept zur Bekämpfung von Epidemien für den US-Präsidenten — und auch sie tauchten tief in die Geschichte ein, um Anleihen bei der Spanischen Grippe zu nehmen. Praktischerweise bedienten sie sich dabei eines Highschool ― Forschungsprojektes der 14-jährigen Tochter eines mexikanischen Wissenschaftlers an den Sandia National Laboratories (14). Diese hatte Quarantänemaßnahmen in Städten der USA zu Zeiten der Spanischen Grippe analysiert und den Schluss gezogen, dass diese Maßnahmen damals eine große Anzahl von Todesopfern vermieden hätten (15).

Daraus ableitend, machten Hatchett und Mecher die großflächige Durchsetzung von Maßnahmen sozialer Distanzierung (Social Distancing) zu den Kernelementen des Dokuments. Das Ganze titelte unter Nichtmedizinische Intervention (Nonpharmaceutical interventions). So wie die einbezogene Praxisarbeit der Schülerin, beruhte auch Hatchetts Arbeit auf Annahmen, gewonnen aus mathematischen Modellen, und erfüllte keineswegs die Ansprüche von Wissenschaftlichkeit (16). Die Effektivität von breitflächig durchgesetzter Isolation und Quarantäne ist niemals bewiesen worden ― übrigens auch nicht im Frühjahr 2020, als man eine „Coronakrise“ ausrief (17).

Obwohl verschiedene Wissenschaftler gegen die Einführung einer solchen ― wissenschaftlich nicht bewiesenen und statt dessen modellorientierten ― Doktrin zur Seuchenbekämpfung opponierten, wurde das Konzept der Nonpharmaceutical Interventions schließlich im Februar 2007 in das Regelwerk der CDC, der Nationalen Seuchenbehörde der USA (Center for Disease Control and Prevention) als verbindlich aufgenommen (18, 19, 20). Das wird im Verlauf dieser Abhandlung noch mal eine Rolle spielen.

Das Problem bestand bereits damals darin, dass damit unter dem Vorwand der Seuchenbekämpfung ein weiterer starker Hebel im Gesetzeswerk verankert wurde, der die Aushöhlung des Rechtsstaates in den USA vorantrieb, welcher seit 2001 durch den nachfolgend immer weiter verschärften Patriot Act eingeleitet worden war (21)!

Was wir bei dem Ganzen aber nicht vergessen wollen: Jener Richard Hatchett ist seit dem Jahre 2017 Direktor der CEPI (Coalition for Epidemic Preparedness Innovations). Die CEPI ― unter anderem gegründet von der Bill & Melinda Gates Foundation, dem Wellcome Trust und dem Weltwirtschaftsforum von Davos, zudem unterstützt von den führenden westlichen Staaten und der Europäischen Kommission ― kooperiert eng mit den großen Pharmakonzernen, insbesondere deren Impfsparten, und betreibt unter dem Deckmantel der Philanthropie ziemlich unverhüllt Lobbyarbeit für diese Konzerne (22, 23).

Kaum zwei Jahre nach Einführung wurde das Regelwerk der Nonpharmaceutical Interventions von der CDC auch schon erstmals angewendet — wohlgemerkt bei einer Pandemie, die im eigentlichen Sinne keine war (24). Denn im Jahre 2009, nach einem vermehrten Registrieren von Infektionen mit dem Schweinegrippevirus, hatte nämlich die Weltgesundheitsorganisation WHO (World Health Organisation) die Pandemiedefinitionen geändert. Eines der wesentlichen Charakteristika von Pandemien ― eine „beträchtliche Zahl von Toten und Erkrankten“ (25) ― war stillschweigend aus der Definition entfernt worden (26).

Fragt sich nun, was das mit Christian Drosten zu tun hat.

Frau Kaisers wissenschaftliches Papier

Noch am 11. März des Jahres 2020 hatte sich der Virologe Christian Drosten ― auch hier übergriffig als Politikberater spreizend ― ablehnend zu Schulschließungen geäußert: „Das bringt nicht so viel“ (27). Doch geschah am gleichen Tag noch etwas anderes: Die WHO erklärte nämlich den „Ausbruch des Coronavirus“ zu einer Pandemie. Wider besseres Wissens ― wie Monate später allgemein bekannt wurde ― erklärte der WHO-Regionaldirektor Hans Henri Kluge am Folgetag, es sei „mit einem weiteren Anstieg der Fallzahlen zu rechnen“ (28).

Zumindest die für Deutschland zur Verfügung stehenden Daten aus dem Robert Koch-Institut (RKI) zeigten jedoch Mitte März ― so zweifelhaft auch die zugrunde liegenden Tests sein mögen —, dass kein Anstieg mehr in der relativen Häufigkeit von Positivtests feststellbar war (29, 30, 31). Die absolute Zahl der Fälle stieg freilich fortan tatsächlich, was sich jedoch einzig auf das massiv gesteigerte Testvolumen zurückführen ließ.

In jenen Tagen war Christian Drosten bereits der gefeierte Botschafter eines angeblich glaubwürdigen Wissenschaftsjournalismus, obwohl er sich bereits zehn Jahre zuvor diesbezüglich ein Armutszeugnis ausgestellt hatte. Rief er doch damals Angst und Hysterie auf den Plan und forderte unverblümt ein Durchimpfen der Bevölkerung gegen die Schweinegrippe. Der Bankrott-Journalismus der ARD hat kritische Perspektiven auf so ein Handeln schon lange nicht mehr auf dem Plan. Präsentierte sich doch Drosten ― ganz wie ein Jahrzehnt zuvor ― auf dem NDR-Podcast völlig unkritischen ARD-Journalisten, aber vor allem einem Millionenpublikum, um so ungehindert Meinungsmache zu betreiben (32, 33).

Wie gesagt waren Schulschließungen am 11. März 2020 für den Star-Virologen keine tauglichen Mittel zur „Bekämpfung des Virus“. Einen Tag später ― im vertrauensvollen Gespräch mit Anja Martini vom NDR ― durften dann alle Zuhörer die ihm widerfahrene Erleuchtung zu ihrer eigenen werden lassen. Machen wir das an einigen Auszügen aus dem Interview lebendig (34). Seine Fähigkeiten als Virologe stelle ich nicht infrage, aber seine Inkompetenz darüber hinaus strahlt uns schon gleich am Anfang des Gesprächs entgegen, als ihn die Interviewerin fragt, was er davon halte, dass US-Präsident Trump die Grenzen für Europäer geschlossen hat. Die Begründung zeigt, dass Drosten offenbar keine Ahnung über Sinn und Unsinn von Tests in großen, heterogenen Populationen hat:

„Was er da macht (US-Präsident Trump) ist irgendeine Art von Informationspolitik, die keiner Grundlage entspricht. Es ist ja klar, dass die Vereinigten Staaten viel zu spät angefangen haben, zu testen. Und deswegen jetzt gar nicht wissen, wie viel sie an Fällen im Land haben. (…) Das Virus ist schon überall, schon längst. Aber man kann das nicht in breiter Fläche nachweisen. Das liegt daran, dass es da regulative Hürden gegeben hat, in den USA, im Aufbau von Testkapazitäten. (…) Und so kann er (Trump) ja jetzt leicht auf die Europäer zeigen, bei denen sich bereits jetzt hohe Fallzahlen durch konsequente Testungen herausgestellt haben“ (34i).

Als ob bloßes, massenweises Testen einigermaßen verlässliche Daten zur Verbreitung eines Virus in der Bevölkerung liefern würde. Bis heute lassen sich auch in Deutschland nur grobe Annahmen zur Verbreitung des Coronavirus machen, weil die dafür geeigneten repräsentativen Tests (Baseline-Studien) eben bis zum heutigen Tage auf sich warten lassen. „Konsequente Testungen“ sind laut Drosten ein Mittel, um Fallzahlen zu ermitteln. So viel Unbedarftheit ist einfach unglaublich, auch wenn er kein Epidemiologe ist. Die NDR-Reporterin ist auch nicht in der Lage, solch eine katastrophale Fehleinschätzung zu hinterfragen, und reicht damit Drostens Botschaften wohlwollend an ein Millionenpublikum weiter, und der Star-Virologe kann einfach nicht anders, als seinen Unsinn zu wiederholen:

„Was da die USA machen, mit einer Einreisebeschränkung aus Europa, ist überhaupt nicht zielführend. Wir haben sicherlich hier in Europa nicht mehr Fälle als in USA. Wenn man richtig testen würde, würde man sehen, dass die USA natürlich schon längst sehr viele Fälle haben“ (34ii).

Drosten tat an diesem 12. März so, als ob bekannt wäre, wie viele Menschen mit dem „neuartigen Virus“ es in Deutschland gebe und man daraus ein „Flatten the Curve“, ein Abflachen des Anstiegs von Infektionszahlen ermitteln oder gar deren Verlauf planen könnte. Weder das eine noch das andere ist zutreffend:

„Wir wollen natürlich alle, dass die Infektionswelle sich abflacht und in die Länge zieht (sogenanntes ‚Flatten the Curve‘)“ (34iii).

Unzählige Wissenschaftler, ja „ganz normale Menschen“ haben seit Monaten Baseline-Studien gefordert, um eben dieses Manko an Informationen aus der Welt zu schaffen.

Ein Christian Drosten, der ständig so tut, als würde er nur als Virologe auftreten, hat zwar zum Thema Tests immer und immer wieder seinen Senf dazu gegeben, aber die Binsenweisheit zur Notwendigkeit repräsentativer Tests kam ihm dabei nie über die Lippen.

Eher machte er ― schön im Bunde mit den Massenmedien ― Ansätze solcher Studien, wie die seines Kollegen Hendrik Streeck, madig (35). Da darf er sich nicht beschweren, wenn Leute skeptisch werden und auf seine seit Jahrzehnten bestehenden, engen Verbindungen zur Firma TIB-MOLBIOL verweisen, die scheinbar recht gut am Verkauf von PCR-Testkits verdient (36, 37).

Doch die brisante „Wendung“ in der Einstellung des Christian Drosten war an diesem Tag eine andere:

„Da gibt es wohl eine Kollegin aus den USA, die ist deutschstämmig wohl, Anna Kaiser heißt die. Die hat mir geschrieben. Hat mir’n sehr wertvolles wissenschaftliches Paper, also einen Artikel gestern Abend zugeschickt, den ich nicht kannte. Und da geht es um die Spanische Grippe und um eine Analyse von Maßnahmen nichtpharmazeutischer Art (…) in 43 Städten in den USA. Und das ist eine Literaturauswertung. Da geht es darum, was ist in diesen Städten eigentlich passiert, in Form von Sterblichkeit, nachdem man unterschiedliche Maßnahmen gemacht hat“ (34iv).

Also: Einen Tag zuvor hatte die WHO eine Pandemie ausgerufen und just an diesem, dem Folgetag stand eine Konferenz der Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin und dem Führungspersonal von RKI und Charité an, zu der Christian Drosten mit eingeladen worden war. Zudem tagten am selben Tag die Kultusminister der Länder. Kernthema und damit Weichenstellung hin zu umfassenden Notverordnungsmaßnahmen, waren die Schulschließungen. Und eben an diesem Tage wurde Christian Drosten erleuchtet. Mich interessiert wirklich brennend, wer Frau Kaiser ist und wer diese beauftragt hat, dem Star-Virologen Christian Drosten mal so einen Artikel zuzuschicken.

Was das für ein Artikel ist, der da Herrn Drosten so umgehauen hat, kommt gleich zur Sprache. Vielleicht gibt es ja Frau Kaiser auch nur in seinem Hirn. Aber schauen Sie, liebe Leser, wie dieser Mann, ein Virologe, nach einer Nacht des Umdenkens aktiv Meinungsmache betreibt — eine Meinungsmache, die er in der Konferenz mit den Ministerpräsidenten fortführen und die entscheidende Konsequenzen haben wird (Hervorhebungen durch Autor):

„Und die Konsequenz des Papers (Papiers) ist, es nützt extrem viel, zwei oder mehr Maßnahmen zu kombinieren: Veranstaltungsstopp und Schulschließungen in Kombination sind extrem effizient. Vor allem dann, wenn man das mehr als vier Wochen durchhält. Und dann: Je früher, desto besser. Sodass man also wirklich sagen kann: (US-)amerikanische Städte zur Zeit der Spanischen Grippe haben am meisten davon profitiert, wenn der Bürgermeister ganz schnell gesagt hat, alle Schulen zu, keine Veranstaltungen mehr, und zwar sofort. Das müssen wir sehr ernst nehmen (sic!) und die Kollegin hat mir da auch ein paar Argumente mit dazu geschrieben, die ich auch sehr ernst nehme, und die ich sofort verstehe, wie zum Beispiel, dass in Sozialen Netzwerken Schüler Brückenfunktionen ausüben zwischen Altersgruppen …“ (34v).

Nicht nur, dass Drosten hier Vorschläge macht. Nein, er tut es eindringlich, sich wiederholend. Er beschwört eine sofortige Umsetzung und das Stunden vor seiner Teilnahme am bedeutungsschweren Treffen mit den Ministerpräsidenten. Er betreibt eindeutig Politik und lehnt sich bis zu den Füßen aus dem Fenster der Virologie heraus, übergriffig und anmaßend.

Mir mag bitte keiner ausreden, dass Christian Drosten als wissendes oder unwissendes U-Boot ― und mit seinen narzisstischen Gaben dafür bestens geeignet ― Auftragsarbeit betrieben hat.

Wenig später also war Christian Drosten Teilnehmer der oben erwähnten Veranstaltung, neben ihm der Leiter des RKI Lothar Wieler und der Charité-Vorstand Heyo Kroemer. Allein diese Besetzung, ausgesucht um weitreichende politische Entscheidungen unter Umgehung von Bevölkerung und Parlamenten voranzutreiben, muss beunruhigen (38). In dieser Runde plapperte ― der vermeintlich absolut unpolitische ― Christian Drosten über seine neuesten Erkenntnisse. Erkenntnisse, die er gerade einmal vor wenigen Stunden, aus einem zugesteckten „Paper“ gewonnen hatte.

Nichts weiter als Studien, die in keiner Weise wissenschaftlichen Prüfungen standgehalten hätten und damit als politische Handlungsanweisung einfach nur abenteuerlichen Charakter haben mussten.

Entsprechend erstaunt waren die Ministerpräsidenten, als ihnen Drosten ― dabei ganz offen auf das Papier der US-Kollegin verweisend ― seinen plötzlichen Sinneswandel vortrug. Ausgenommen der bayerische Scharfmacher Markus Söder war nämlich bis zu diesem Zeitpunkt Einigkeit dahingehend zu erkennen, dass Schulschließungen kein akzeptabler Weg zur Bewältigung der von der WHO gerade ausgerufenen Pandemie sein konnten. Söders und Drostens Vorpreschen wurde offenbar von der Kanzlerin unterstützt. Die (anderen) Ministerpräsidenten kamen in Rechtfertigungsnöte und knickten ein (39, 40).

An eben diesem Tag erschien außerdem ein Artikel auf der Online-Präsenz der ARD-Tagesschau, in welcher Bill Gates mit den folgenden Worten ― die in eine düstere Welt des „Weltverbesserers“ blicken lassen ― zitiert wurde:

„Die Welt muss sich auf Pandemien in derselben Art und Weise vorbereiten, wie sie sich auf einen Krieg vorbereitet“ (41).

Ob Drostens Kollegin Frau Kaiser fiktiv ist oder nicht, ist unerheblich. Vielleicht war es auch ein Herr König. Aber dass Drosten das ihn so beeindruckende Dokument aus Kreisen, die derzeit am ganz großen Rad gesellschaftlicher Prozesse drehen, lanciert wurde, ist für den Autor sicher. Bleibt noch die Frage nach dem Dokument selbst. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) gibt es dazu einen interessanten Artikel. Erschienen Ende April des Jahres, als es darum ging, der verängstigten Bevölkerung den imaginären Horror einer „zweiten Welle“ (die „erste Welle“ muss keiner fürchten, sie kam nicht und sie wird nicht kommen) in die Hirne zu blasen (42), verweist das Blatt auf zwei Studien, die in einem engen Zusammenhang stehen. Um nicht den Faden zu verlieren, müssen wir uns wieder an den ersten Teil des Artikels erinnern, jenen Teil in dem es um die Politik des eher ferngesteuerten George W. Bush ging.

Drosten zugesteckt wurde der Artikel Nonpharmaceutical Interventions Implemented by US Cities During the 1918-1919 Influenza Pandemic, der unter Federführung von Howard Markel im Jahre 2006 entstand (43). Das war eben jene, weiter oben beschriebene Zeit, in der Bush Junior ― ganz wie gewünscht ― dringend auf Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Epidemien drängte ― und diese auch mit deren gesetzlicher Verankerung in den Maßnahmekatalogen der CDC bekam. Howard Markel gehörte allerdings zum Forschungsteam des Pentagons, das sich angelegentlich um die Sorgen des damaligen, missionierenden US-Präsidenten kümmerte beziehungsweise diesen überhaupt erst auf die „richtigen“ Probleme stieß (44).

Das andere Dokument ist jenes, welches die Berater Richard Hatchett und Carter Mecher ― ebenfalls im Pentagon rekrutiert ― für Bush erstellten (45). Beiden Dokumenten gleich war die Argumentation, dass Quarantänemaßnahmen während der Spanischen Grippe Todesopfer verhindert hätten. Eine Betrachtung der Verhältnismäßigkeit insofern, dass die damaligen Maßnahmen eher zusätzliche Todesopfer gefordert haben könnten, wurde nicht in Erwägung gezogen. Sollte es auch nicht, denn es waren schließlich Auftragsarbeiten jenes Machtzirkels aus dem Umkreis von PNAC, die dafür gedacht waren, handfeste Politik umsetzen zu helfen.

Zur Ehrenrettung des Christian Drosten möchte ich nicht ausschließen, dass der Mann bereits vor einiger Zeit „den Absprung“ verpasst hat und nun so tief im Schlamassel von Netzwerken der Macht steckt, die fest auf seine Zuverlässigkeit bauen, dass ein Zurück nur unter großen Opfern für ihn möglich wäre. Wobei ich unter Opfern durchaus mehr verstehe, als den klassischen Fall von der Karriereleiter.

Bitte bleiben Sie schön aufmerksam.


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/Methodistische_und_Wesleyanische_Kirchen#Bekannte_Methodisten; abgerufen: 26. Juni 2020.
(2) 30. September 2012; Daniel Staffen-Quandt; Anders evangelisch ― Methodistische Christen in Deutschland; https://www.evangelisch.de/inhalte/8761/30-09-2012/anders-evangelisch-methodistische-christen-deutschland
(3) 08. Oktober 2005; dpa; Bush soll Befehl von Gott zum Irak-Krieg erhalten haben; https://www.welt.de/print-welt/article169709/Bush-soll-Befehl-von-Gott-zum-Irak-Krieg-erhalten-haben.html
(4) 23. März 2003; Der Stern; Jan-Christoph Wiechmann; Gottes ergebener Krieger; https://www.stern.de/politik/ausland/george-w–bush-gottes-ergebener-krieger-3346634.html
(5) 29. Mai 2004; Der Tagesspiegel; „Bush glaubt, er sei vom Himmel berufen“; https://www.tagesspiegel.de/politik/bush-glaubt-er-sei-vom-himmel-berufen/519772.html
(6) 04. März 2003; Jochen Bölsche; Der Krieg, der aus dem Think Tank kam; https://www.spiegel.de/politik/ausland/bushs-masterplan-der-krieg-der-aus-dem-think-tank-kam-a-238643.html; Es ist eine bemerkenswerte Parallelität der Ereignisse, dass im Jahre 2003 die erste SARS-Hysterie mit einer geschürten Angst vor irakischen biologischen Waffen zusammenfiel und dies in den Krieg gegen den Irak mündete.
(7) 2000; PNAC; Rebuilding America’s Defenses ― Strategy, Forces and Resources For a New Century; http://web.archive.org/web/20090305050227/http://www.newamericancentury.org/RebuildingAmericasDefenses.pdf; Seite 60.
(8) 09. Dezember 2003; Der Spiegel; Marc Pitzke; Die tödliche Spur des Papiers; https://www.spiegel.de/panorama/anthrax-terror-die-toedliche-spur-des-papiers-a-277455.html
(9) Portal des American Enterprise Institutes; https://www.aei.org/terrorism/; aufgerufen: 26. Juni 2020.
(10) Sourcewatch; Project for the New American Century; https://www.sourcewatch.org/index.php/Project_for_the_New_American_Century; abgerufen: 26. Juni 2020. Prominente Vertreter im PNAC waren zum Beispiel: Richard Perle, Donald Rumsfeld, John Bolton, Paul Wolfowitz, Elliot Abrams, Robert Kagan und Dick Cheney.
(11) 18. Mai 2020; Bill Gates; This book taught me a lot about the Spanish Flu; https://www.gatesnotes.com/Books/The-Great-Influenza; Nicht überraschend bewarb Bill Gates auf seinem Blog GatesNotes John Barrys Buch über die Spanische Grippe geradezu überschwänglich. Dass die vielen Toten, welche der Pandemie zugeschrieben werden, möglicherweise auch Opfer von Luftverschmutzung, Kriegstraumata, Stress, Unterversorgung, katastrophaler Hygiene und massenweisem Impfen zuzuschreiben sind: Zu solch einer Komplexität im Denken ist der angebliche Wohltäter offenbar nicht fähig.
(12) 22. April 2020; Chicago Tribune; Eric Lipton, Jennifer Steinhauer; How social distancing became the heart of the national playbook for responding to a pandemic is one of the untold stories of the coronavirus crisis; https://www.chicagotribune.com/coronavirus/ct-nw-nyt-social-distancing-coronavirus-20200422-fmn6ottz65gz7h2bo634be3f5u-story.html;
(13) Ebenda.(14) 16. Juni 2020; The Richmond Observer; Lindsay Marchello; „Socal distancing“ becomes signatur phrase of pandemic; https://www.richmondobserver.com/national-news/item/8730-social-distancing-becomes-signature-phrase-of-pandemic.html
(15) Siehe (12).
(16) 14. Februar 2007; Richard J. Hatchett, Carter E. Mecher, Marc Lipsitch; Public health interventions and epidemic intensity during the 1918 influenza pandemic; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1849867/; siehe auch: National Academy of Scienses of the United States, https://www.pnas.org/content/104/18/7582
(17) 15. Mai 2020; Science; Benjamin F. Maier, Dirk Brockmann; Effective containment explains subexponential growth in recent confirmed COVID-19 cases in China; https://science.sciencemag.org/content/368/6492/742
(18) 28. April 2020; Thierry Meyssan; Covid-19 und die rote Morgendämmerung; https://www.voltairenet.org/article209794.html
(19) CDC; Nonpharmaceutical Interventions (NPIs); https://www.cdc.gov/nonpharmaceutical-interventions/; zuletzt abgerufen: 26. Juni 2020.
(20) 2006; US Library of Medicine; Nonpharmaceutical Interventions for Pandemic Influenza, International Measures; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3291414/
(21) 26. Oktober 2011; das Dossier; Roberto de Lapuente; Der Tag der unser Leben veränderte; http://dasdossier.de/magazin/macht/sicherheit-kontrolle/der-tag-der-unser-leben-veraenderte
(22) CEPI; Richard Hatchett, Chief Executive Officer; https://cepi.net/about/whoweare/; zuletzt abgerufen: 26. Juni 2020.
(23) 23. Juni 2020; vfa ― Die forschenden Pharmaunternehmen; Impfstoffe zum Schutz vor Covid-19, der neuen Coronavirus-Infektion; https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/woran-wir-forschen/impfstoffe-zum-schutz-vor-coronavirus-2019-ncov
(24) Siehe (14).
(25) 2006; World Health Organization: Pandemic preparedness, http://web.archive.org/web/20061230201645/www.who.int/csr/disease/influenza/pandemic/en/print.html
(26) 18. Juni 2010; arznei-telegramm; Die gesponserte Pandemie ― Die WHO und die Schweinegrippe; https://www.arznei-telegramm.de/html/2010_06/1006059_01.html
(27) 19. Juni 2020; Der Spiegel; Annette Großbongardt, Julia Amalia Heyer, Lydia Rosenfelder; Der Drosten-Schwenk und seine Folgen; https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-schulschliessung-rekonstruiert-der-drosten-effekt-und-seine-folgen-a-00000000-0002-0001-0000-000171667043
(28) 12. März 2020; WHO erklärt COVID-19 Ausbruch zur Pandemie; https://www.euro.who.int/de/health-topics/health-emergencies/coronavirus-covid-19/news/news/2020/3/who-announces-covid-19-outbreak-a-pandemic
(29) 21. April 2020; Multipolar; Paul Schreyer; „Die Maßnahmen wirken”; https://multipolar-magazin.de/artikel/die-massnahmen-wirken
(30) Robert-Koch-Institut (RKI); Influenza-Bericht; Kalenderwoche 16 in 2020; Abb.1; ILI-Raten 2016-2020; https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-16.pdf
(31) Robert Koch-Institut (RKI); Influenza-Bericht, KW 16 in 2020; Abb. 4: SARI-Fälle; https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-16.pdf
(32) 17. Mai 2010; „Die Welle hat begonnen”; https://www.sueddeutsche.de/wissen/schweinegrippe-die-welle-hat-begonnen-1.140006
(33) 30.04.2009; Alison Abbott; German virologists race for swine flu test; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7095450/
(34) 12. März 2020; NDR-Info, Anja Martini im Gespräch mit Christian Drosten; (12) Schulen schließen und Gemeinden unterstützen; https://www.ndr.de/nachrichten/info/12-Schulen-schliessen-und-Gemeinden-unterstuetzen,audio652058.html
(35) 10. April 2020; Zeit Online; Florian Schumann, Dagny Lüdemann; Kritik an Corona-Studie aus Heinsberg; https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/heinsberg-studie-coronavirus-hendrik-streeck-storymachine-kai-diekmann/komplettansicht
(36) 20. Juni 2020; Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (I); http://www.corodok.de/wp-content/uploads/2020/06/Drosten-Landt-Connection-Geld-scheffeln-mit-Pandemien.pdf
(37) 27. Juni 2020; Rubikon; Erik R. Fisch, Jens Wernicke; Der Goldjunge; https://www.rubikon.news/artikel/der-goldjunge
(38) 20. Juni 2020; Der Spiegel, Screenshot bei Twitter; Verhängnisvolle Dynamik; https://twitter.com/o_tedesco/status/1274672427713335296/photo/1
(39) Ebenda.
(40) Merkur; Katarina Amtmann; Heikler Corona-Bericht über plötzlichen Sinneswandel vor Merkel-Treffen: Jetzt schlägt Drosten gegen den Spiegel zurück; https://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-drosten-virologe-kanzlerin-merkel-schulen-kinder-laschet-soeder-nrw-bayern-zr-13805799.html
(41) 12. März 2020; ARD; Georg Mascolo; Ein bisher unbekannter Stresstest; https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/corona-krisenstaebe-101.html
(42) 28.April 2020; FAZ; Sibylle Anderl; Das Risiko der zweiten Welle; https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/verlauf-der-corona-pandemie-das-risiko-der-zweiten-welle-16744771.html?GEPC=s3&premium=0x59dd9651e37482178159e108554d9cd7; Es hat geradezu etwas von Unverschämtheit, wie die Autoren des FAZ-Artikels diese Pentagon-Auftragsarbeiten benutzten, um die Hypothese der „Flatten the Curve“ wie auch den Unsinn einer gar nicht möglichen „zweiten Welle“ herbeizureden. Regelrecht impertinent wurde der Leser darauf gestoßen, dass sich mit jeder „Lockerung der Maßnahmen“ die Verstorbenenzahlen sofort erhöhen würden. Dies lässt sich nur noch als Propaganda begreifen.
(43) 08. August 2007; Howard Markel; Nonpharmaceutical Interventions Implemented by US Cities During the 1918-1919 Influenza Pandemic; https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/208354
(44) Siehe (12).
(45) Siehe (16).

Spenden per SMS

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.JETZT PER SMS SPENDEN

Peter Frey

Peter Frey, Jahrgang 1960, ist seit 1965 Dresdner, gelernter Autoschlosser, war LKW-Fahrer, Taxifahrer, selbständig in der IT-Beratung. Nach der Insolvenz war er Sozialhilfeempfänger, Hartz-IV-Empfänger, und studierte schließlich ab 2004 Informationstechnik und ist seit Jahren in Dresden in der Friedensbewegung aktiv. Er will Menschen aufwecken und so zu aktivem, selbst bestimmten, dem kleinen wie dem großen Frieden gewidmeten Handeln bewegen. Seit einigen Jahren ist er hauptberuflich als Administrator tätig und betreibt nebenher den Blog Peds Ansichten.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

ExpressZeitung: Event 201: Corona-Pandemie vom Reissbrett – was bisher übersehen wurde

Vielleicht haben Sie schon davon gehört: Event201 – eine von Bill Gates, John Hopkins Universität und Weltbank inszenierten Pandemieübung aus dem Herbst 2019. Dabei wurde genau für den Pandemiefall geprobt, den wir mit COVID-19 angeblich haben. Doch wer waren die beteiligten Personen? Warum waren Banken, PR-Experten, Hotel- und Logistikunternehmen anwesend, aber keine Ärzte? Warum haben diese Leute die Macht, globale Pläne zu schmieden und internationale Entscheidungen zu treffen? Denn demokratisch gewählt wurde kein Einziger von ihnen.. Wir sehen uns das Event201 ganz genau an, wie es keiner zuvor tat, stellen die Verwicklungen der Beteiligten dar und vor allem die vielen haarsträubenden, «prophetischen» Aussagen, die sie im Herbst 2019 trafen, und die mittlerweile nacheinander zur düsteren Realität werden. Im Video greifen wir auf zahlreiche Ausgaben unserer ExpressZeitung zurück. Diese können Sie hier probelesen und bestellen: www.expresszeitung.com?atid=313 In unserer Ausgabe Nr. 32 zeigen wir quellenbasiert auf, dass die angebliche Viruspandemie eine reine medial-politische Inszenierung ist. Die Ausgabe steht Ihnen als PDF kostenlos und bei grossen Mengen in Druckform zum Selbstkostenpreis zur Verfügung: PDF: https://t.me/ExpressZeitung/4322 / https://www.expresszeitung.com?atid=313 Pakete: https://shop.expresszeitung.com/shop/… Folgen Sie uns auf Telegram: https://t.me/ExpressZeitung/

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Nicht ein neues corona Virus verbreitet sich über die ganze Welt die Nachrichten sind voll davon die Fallzahlen auf der corona Weltkarte der Johns Hopkins Universität steigen und steigen der immun resistente Erreger lähmt Handel und reisen und versetzt die Weltwirtschaft in den freien Fall es ist der 18. Oktober 2910 Moment wieso 18. Oktober 2019 brach die corona Epidemie laut offizieller erzähl Art nicht eher im Januar 2020 in China aus stimmt aber beschrieben wurde soeben nicht die echte oder uns als echt verkaufte corona Krise im Jahr 2020 Es handelt sich um das Szenario einer Übung die nur wenige Monate zuvor stattfand und die in vielerlei Hinsicht kaum von der heutigen Realität zu unterscheiden ist Hi am 18. Oktober 2019 veranstaltete die Bill and Melinda Gates Stiftung gemeinsam mit der Johns Hopkins Universität und dem weltwirtschaftsforum eine pandemie Simulation bei der politische Entscheidungsträger wirtschaftsführer Medienvertreter und solchen Experten gemeinsam auf den simulierten Ausbruch eines Virus reagierten der Name der Simulation Event toon begehen in herzlich looking Packs Manns privat New Crown hurts grade writing sec infected people vronie vekehr many die richtig gehört prophetisch wurde in der Übung unter den zahlreichen Virus Gruppen die es so gibt ausgerechnet ein coronavirus ausgewählt in der Simulation stammte das coronavirus von Schwein in südamerikanischen Farmen ab zur Eindämmung des fiktionalen Virus fand sich am 18. Oktober 2019 in New York ein notstandskomitee ausseh realen und einflussreichen Persönlichkeiten ein um das weitere Vorgehen zu besprechen Person aus Südamerika von wo das Virus laute Übung ausging waren komischerweise nicht dabei dafür ein Chinese George gao der generaldirektoren der chinesischen seuchenbehörde Chinese Center for disease Control ein Prävention kurz cdc die bei dem realen corona Ausbruch 2020 eine zentrale Rolle spielen sollte nach dem gau an der prophetischen Übung vom Oktober 2019 mitgewirkt hatte veröffentlichte er am 20. Januar 2020 eine Arbeit mit dem Titel ein neues corona Virus bei Patienten mit Lungenentzündung in China 2019 am 24. Januar veröffentlichte er eine weitere Arbeit mit dem Titel ein neuer Ausbruch des corona Virus von globaler Tragweite der neben gau einzige Vertreter einer nicht anglo amerikanischen oder europäischen Organisation kam aus Singapur sowas aber auch da saß man im Oktober 2910 in einer Übung über eine Epidemie mit einem fiktiven neuen coronavirus und 3 Monate später erfüllt man die eigene Prophezeiung und veröffentlicht eine Arbeit über ein neues coronavirus die Labors der chinesischen solchen Stelle sie die C befanden sich also unter der Kontrolle jenes cdc direktors der schon bei der Übung der Gates Stiftung zugegen war am 31. Dezember 2019 ging es dann los da meldeten die chinesischen Behörden der Weltgesundheitsorganisation ganze 27 Fälle von unklarer Lungenentzündung aber warum um alles in der Welt das wären 0,000002% der chinesischen Bevölkerung einfach lachhaft allein in Deutschland mit seinen 82 Millionen einwohnern gibt es pro Jahr und eine halbe Million Lungenentzündungen also bei 0,61% der Bürger hochgerechnet auf China während das bei 1,3 Milliarden einwohnern etwa 8 Millionen Erkrankungen und hochgerechnet auf die 58 Millionen Einwohner der Provinz hubei in der Buch Hand liegt während das immer noch rund 350.000 und untypisch war die eilige Meldung an die who obendrein China ist ein strikt abgeschotteter Staat mit einer strengen Zensur jedes wirkliche Problem wird als staatsgeheimnis betrachtet und nur dann zugegeben wenn es gar nicht mehr anders geht und nun lad China freiwillig mit einem statistischen nichts von 27 kranken oder infizierten in einem Großraum W bohan beziehungsweise in der Provinz hubei umgehend zur bho um diese dort zu melden und die who empfahl den Chinesen nicht etwa sich mal locker zu machen sondern nahm die Sache ernst nicht doch in Wirklichkeit enthält dieser Vorgang bereits 2 merkwürdigkeiten erstens dass China die verschwindend geringen Fallzahlen der who überhaupt meldete und damit Global bekannt machte und zweitens dass die who das ernst nahm und das spricht für eine Absprache denn das einer wegen statistisch irrelevanter zahlen Alarm schlägt kann ja sein aber gleich 2 mögliche Erklärung China und die who stecken unter einer Decke und spielen sich die Bälle zu schließlich hatte zuvor schon eine Chinesin die Kriterien zur Einstufung einer Krankheit als pandemie stark herabgesetzt die damalige who Chefin und Hongkong Chinesen Margret Chan die hatte schon an den Kriterien gefingert um damals die Schweinegrippe als pandemie einzustufen Zitat wegen ihrer Zustimmung zur Einstufung der Schweinegrippe H 1 N 1 als pandemie also einer Länder und Kontinent übergreifenden verbreiteten Krankheit wurde schon 2009 heftig kritisiert Zitat Ende ohne die aufweichung der Kriterien wäre es gar nicht möglich gewesen relativ harmlose Krankheiten wie die Schweinegrippe oder Kubik 19 als pandemie einzustufen und Maßnahmen zu verhängen erst seit Margret Chance Änderung spielt es keine Rolle mehr wie viele Menschen weltweit erkranken oder sterben es reicht die schnelle Verbreitung eines erregers in mindestens 2 der 6 who Regionen egal wie gefährlich dieser ist und hagelt es Kritik stellt sich umgekehrt die who wiederholt vor China Zitat die Weltgesundheitsorganisation er forderte die Kritiker am Mittwoch erneut auf die Kritik an Chinas Umgang mit dem Ausbruch des corona Virus zu beenden zitatende Vertreter der uno saßen bei der Übung vom Oktober 2910 mit dem chinesischen cdc direktoren Torgau an einem Tisch Michael Reihen der Direktor des who notfallprogramms konnte nicht anwesend sein doch wurde kurz zugeschaltet und ausgerechnet uno who und Torgau standen im Mittelpunkt der Verwirklichung dieser geht Simulation alles stimmte der Name coronavirus ebenso wie die weltweite Verbreitung sowie die schwerwiegenden folgen für die globale Wirtschaft und den Verkehr genau wie von der Übung vorhergesagt spielte die Welt im Februar 2020 wegen des angeblich neuen coronavirus verrückt wieder steht bei Event Tour ohne ein Mann im Mittelpunkt den viele Kritiker als hauptprofiteur der corona Krise ins Visier genommen haben Bill Gates nicht nur mit dieser Übung hatte Geld bereits hellseherische Fähigkeiten gezeigt lauschen wir einmal der Rede von einer Ted Konferenz 2015

Bill Gates: “When I was a kid the disaster we worried about most was a nuclear war. That’s why we had a barrel like this down in our basement filled with cans of food and water when the nuclear attack came we were supposed to go downstairs hunker down and eat out of that barrel. Today the greatest risk of global catastrophe doesn’t look like this, instead it looks like this. If anything kills over 10,000,000 people in the next few decades it’s most likely to be a highly infectious virus rather than a war, not missiles but microbes. Now part of the reason for this is that we’ve invested a huge amount in nuclear deterrence but we’ve actually invested very little in a system to stop an epidemic we’re not ready for the next epidemic”

Automatische Übersetzung: „Als ich ein Kind war, war die Katastrophe, über die wir uns am meisten sorgen, ein Atomkrieg. Wennder Atomangriff kam, sollten wirnach unten gehen und aus diesem Fassessen. Heutesieht das größte Risiko einer globalen Katastrophe nicht so aus,, sondern sieht so aus.. Ichbin alles tötet mehr als 10.000.000 Menschen in den nächsten Jahrzehnten ist es am ehesten ein hochinfektiöses Virus und nicht ein Krieg nicht Raketen, sondern Mikroben jetzt Teil des Grunds dafür ist, dass wir eine riesige Menge in nukleare Abschreckung investiert haben, aber wir haben tatsächlich sehr wenig in ein System investiert, um eine Epidemie zu stoppen, die wir nicht bereit für die nächste Epidemie sind.“

Zunächst habe der Mac Der Münchner Merkur titelte 2018 Zitat Bill Gates warnt vor Grippe pandemie und die 33 Millionen Menschen töten soll der multimilliardär ist sich sicher eine pandemie so schlimm wie die spanische Grippe soll weltweit über 30 Millionen Menschen Leben auslöschen und die Zeit rinnt Zitat Ende am 31.1.2020 konnte man in der britischen Daily Mail lesen Zitat in einer Netflix Dokumentation aus dem Jahr 2019 sagte der Milliardär Bill Gates voraus dass ein killervirus aus Chinas feuchten märkten stammen und die Welt schnell infizieren könnte in einer Folge der Netflix Serie explained warnte der Microsoft Tycoon dass die Welt schlecht auf eine globale pandemie vorbereitet sei in der Ende letzten Jahres ausgestrahlten Serie hatte Herr Gates von der Wahrscheinlichkeit eines Virus ausbruchs auf einem der lebend Märkte Chinas gewarnt genau wie in wuhan wo dieser neue Ausbruch des coronavirus vermutlich seinen Ursprung hat Zitat Ende wie der Zufall so will Spiele die Johns Hopkins Universität bei der Übung die nahezu selbe Rolle die sie heute in der Realität spielt Doktor Kathleen Rivers vom Johns Hopkins Center for have Security stellte die Fallzahlen auf einer Karte vor die der inzwischen weltberühmten Echtzeit Weltkarte derselben Universität nicht unähnlich sieht siehe dazu auch unser Video über die Johns Hopkins Universität vor allem das irreführende exponentiellem Wachstum das sich schlicht durch die vermehrte Anzahl von Tests ergibt haben die beiden Karten bereits gemeinsam zufälligerweise ist Bill gehts auch neben dem New Yorker Milliardär Michael Blumberg der größte Sponsor der Johns Hopkins Universität auf dem Gebiet der Gesundheit und ebenso zufälligerweise wurde die Übung gemeinsam von der Gates Stiftung und der Johns Hopkins Universität tet seit 2009 und etwas zuvor lassen sie Spenden der Bill and Melinda Gates Stiftung in einer Höhe von fast einer Milliarde Dollar an John Hopkins Universität nachvollziehen interessant ist die extrem hohe todesrate der neuen fiktiven Virus Krankheit Krebs mit 10% kurz nach dem angeblichen Ausbruch von Covid-19 verkündete die Johns Hopkins Universität ähnlich hohe Todesraten. Mittlerweile ist jedoch klar dass sich die Universität mit ihren zahlen massiv verschätzt hatte zumindest wenn man annimmt dass es diese viruskrankheit überhaupt gibt. Wenn man einen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung testet nähert sich die tödlichkeit von Covid-19 dem Niveau einer normalen Grippe an also eine todesrate von 0,1 – 0,3% es liegt nahe dass mit den hohen zahlen der Johns Hopkins Universität anfangs Panik geschürt werden sollte um eine Pandemie Kampagne ins Rollen zu bringen. Auch die Übung beschreibt die Krankheit als Grippe ähnlich allerdings nur bei den Patienten die milde Symptome zeigen in der Realität wird hingegen immer klarer, dass die Krankheit sollte es überhaupt geben bei allen Patienten in etwa mit der Grippe vergleichbar und damit relativ harmlos ist. Erstaunlicherweise wird in der Übung auch davon gesprochen, dass die Fallzahlen von Land zu Land extrem unterschiedlich sind. Das wird dann sogar recht akkurat mit den von Land zu Land unterschiedliche Überwachungssystem erklärt auf die eigentlich logische Schlussfolgerungen, dass man in jedem Land hohe Fallzahlen erzeugen kann, indem man einfach mehr testet kommen allerdings weder die anwesenden bei Event 201 ohne noch die aktuellen corona Experten in aller Welt.

The caps pandemic continues to grow with more than one million cases and an estimated 73,000 deaths worldwide there these are only estimates because many countries are having trouble keeping up with surveillance and laboratory testing our models are showing that with this continued rate of spread there may be 5 1/2 million cases and almost 350,000 deaths in one month In other words we’ve created a pandemic that could realistically occur presented with this morning could easily become one shared reality one day I fully expect that we will be confronted by a fast moving highly lethal pandemic of respiratory pathogen question is are we prepared to globally respond to the next major pandemic event.

Soso, da hat man ja echt ins schwarze getroffen werfen wir mal einen genaueren Blick auf die Teilnehmer der Übung da haben wir teuer die Abbott Vertreterin des us amerikanischen hotelunternehmens Marriott international eine Hotelkette was hat denn eine Hotelkette zur Bekämpfung eines Virus beizutragen auf den ersten Blick ist die Anwesenheit dieser Teilnehmerin nicht nachvollziehbar Sofia Borges Vizepräsidentin der Stiftung der vereinten Nation eine Vertreterin der uno also des internationalen befehls Körpers nach dessen Vorgaben sich die ganze Welt richtet Brett Connect Vertreter des medizinunternehmens Henry Schein spezialisiert ist Henry Schein vor allem auf zahnpflege und veterinärmedizin auch dieses Unternehmen ist nicht gerade der erste Kandidat den man sich in dieser Runde vorstellt Christopher Lee us Präsident der Global Development Division der Gates Stiftung die das Event veranstaltete Tim Evans Direktor für Gesundheit Ernährung und Bevölkerung der Weltbank George gao Generaldirektor der chinesischen seuchenbehörde cdc die bei dem realen corona Ausbruch 2020 eine zentrale Rolle spielen sollte eval Hans hochrangige us regierungsbeamten und ehemals stellvertretende Direktorin der CIA einst Studentin an der Johns Hopkins Universität was macht diese Dame bitte hier am Tisch mit Medizin hat sie nichts zu tun studiert hat sie Physik und Rechtswissenschaften sie war lange an höchster Stelle in einer der kriminellsten Organisation der Welt der CIA nachweislich war dieser Geheimdienst schon als staatsstreichen terroranschlägen Drogenhandel Folter und vielen sonstigen Keulen beteiligt und Wer die Welt der Geheimdienste kennt weiß dass es das Wort ehemalig dort nicht gibt Wer einmal bei der CIA war bleibt bei der CIA ihr Vater Thomas Hans war übrigens ein Multimillionär und Professor an der Rockefeller University sowie Mitbegründer der City University of New York Jane Herten ehemalige australische Gesundheits und Finanzministerin heute im Vorstand der australischen lnc Bank warum gerade sie in der Auserwählten Runde Platz nehmen darf das wird wohl daran liegen dass Herten die Vorsitzende der mit Bill Gates vernetzten Organisation CP ist auf die wir später noch zu sprechen kommen werden Matthew harrington Vertreter von Edelmann der größten PR Agentur der Welt das gibt zu denken PR also Public Relations dient der Beeinflussung und Manipulation einer Zielgruppe oder der gesamten Gesellschaft im Sinne eines auftraggebers der eine bestimmte Reaktion erzielen will PR ist nicht Inhalt ER ist Verpackung bei Public Relations geht es nicht um sachliche informationsvermittlung es geht darum mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und Tricks die massenmeinung zu manipulieren und sie in eine Richtung zu Steuern egal ob diese Richtung mit der Wahrheit kompatibel ist oder nicht dass ein Vertreter dieser Branche mit am Tisch sitzt ist gelinde gesagt besorgniserregend geht es bei Event urwan etwa nicht um objektive informationsvermittlung sondern um die Beeinflussung der Massen zu eigenen Zwecken Martin knuckle Seniorchef der Lufthansa und der krisenmanager Eduardo Martinez Präsident der UPS Stiftung auch auf ein Logistik Unternehmen wie ups käme man sicher nicht als erstes wenn man als Laie ein exklusives notstandskomitee zur Eindämmung einer viruskrankheit zusammenstellen müsste Stevens ehret Mitarbeiter der us Regierung und der us seuchenbehörde cdc die amerikanische cdc ist eng vernetzt mit der who und war schon in der Vergangenheit die weltweit wichtigste nationale Behörde wenn es um die Bekämpfung vermeintlicher Infektionskrankheiten ging Hey die Tage Vizepräsidentin des medienkonzerns NBC Universal Adrian Thomas Vizepräsident Global Public Herr beim Pharmakonzern Johnson Johnson leiwand iru Vertreter der Zentralbank singapurs warum in aller Welt man ausgerechnet die Zentralbank singapurs mit in der Runde haben will bleibt für uns eine weitere unbeantwortete Frage komisch in der Runde sitzt kein einziger Arzt niemand der wirklich etwas vom Umgang mit kranken Patienten versteht die Zusammensetzung ist politisch wirtschaftlich medialer Natur vor allem wenn man eventuell Bonn aus der Perspektive des Jahres 2019 betrachtet als noch niemand ahnte was 2020 passieren würde, ist die Anwesenheit mancher Gäste schlicht nicht nachvollziehbar. Man würde doch mein zur Bewältigung einer gesundheitskrise müssen sich vor allem Gesundheitsexperten an einem Tisch beraten widmen wir uns jetzt einmal den Worten der Teilnehmer.

Tom Inglesby, WHO: “Start of witch looking like it will be a severe pandemic and there are problems emerging that can only be solved by global business and governments working together so the policy crisis in question for this board in this meeting is this how should governments business and international organizations allocate and distribute pandemic antivirals and medical supplies to the people who need the most i know we would all agree that if we a vaccine in hand for caps it be a game changer”

In anderen Worten das Corona Virus kann nur durch eine Machtausweitung internationaler Institution die wenigen megakonzern zu monopolen oder oligopolen verhelfen effektiv bekämpft werden die Maßnahme die im Mittelpunkt steht ist die Herstellung von Medikamenten von deren Verkauf vor allem die Pharmaindustrie ihre Lobbyisten und von diesem vereinnahmte Politiker profitieren.

Tom Inglesby, WHO: “But I numb to political profit and so the policy question for this board now is how should financial resources be prioritized experts are discussing a number of options the first option is to direct funds to public health and health care system directly in countries that are struggling to keep those systems functioning in face of the pandemic another option would be to use funds for pandemic response to give to companies that are doing work directly related to the response either in the making of vaccines or Pharmaceuticals medicines and 95 masks or others directly involved in the response a third priority would be to direct funds towards stabilizing governments that are beginning to falter in the face of pandemics and yet another could be to direct funds towards industries or companies that might take down the global economy in some way in some kind of domino effect or in some way companies that are too big to fail “

Egal welche Option man sich aussucht die einzigen möglichen Lösungen bestehen für die Teilnehmer der Runde darin entweder Steuergeld oder frisch gedrucktes Geld an supranationale Organisation Regierungen oder Konzerne zu verteilen in anderen Worten eine globale Planwirtschaft unter dem Vorwand einer pandemie Krise bei der letzten Option soll nur bestimmte Konzerne die too Big to file sind am Leben gehalten werden was auf der anderen Seite nur bedeuten kann dass der Mittelstand nicht gerettet wird in dieser Richtung äußert sich auch der Vertreter der Bill and Melinda Gates Stiftung die bekanntlich milliardensummen in dieser too Big to file Unternehmen investiert hat

Christopher Elias, Bill Gates Stiftung: And you know the companies that will be our best partner to this or the companies have been thinking about this ahead of time who were prepared who had redundancy zinan plans for their their supply chains they’re going to be our strongest partner so we are going to have to help work through public private partnerships to support companies but not all companies, the ones that are critical to sustaining that global supply chain keeping commodities people food on other essential things to sustain the stability that we need to prevent governments from faltering etc “

Schon vor der privat öffentliche Partnerschaft ist ein Begriff der in der Runde immer wieder fällt ein euphemismus für lobbyismus beziehungsweise cooperated muss also die unheilige Allianz von Staaten und Konzern starten helfen wenigen megakonzern dabei hohe Gewinne zu erzielen ein viel diskutiertes Beispiel der jüngsten Zeit ist der indirekte Impfzwang ich ein Immunitätsausweis der sich allmählich am Horizont abzeichnet. Damit würde bestimmten Konzern die diesen Impfstoff herstellen ihre Ware direkt vom Staat oder von den zur Impfung benötigten bürgern abgenommen werden. Je mehr Gesetze dieser Art Es gibt desto weniger Chancen hat auch die Konkurrenz. Mit weniger verbliebenen Konkurrenten können sich die Großunternehmen dann höhere Preise und niedrigere Löhne erlauben, ihre Macht wächst und wächst.

Adrian Thomas, Johnson & Johnson: “In the HIV field is in fact procurement through the Global Fund so having a centralized mechanism so financially  able to procure on behalf of affected countries currently critical. We need help we need public funding to be able to expand the capacity of barrels without that we cannot meet the demand”

Hilfe der Kunde droht mit Umsatz ich brauche finanzielle Hilfe damit ich ihn bedienen kann da scheint jemand das Prinzip der Marktwirtschaft nicht ganz verstanden zu haben es sei denn er weiß ganz genau dass seine Produkte ohne Hilfe des Staates kein Gewinn erzielen würden der globale Fonds zur Bekämpfung von Aids Tuberkulose und Malaria kurz Global fand dient der Finanzierung nationaler Maßnahmen gegen die 3 genannten Krankheiten die Stiftung von Bill gehts gab das Startkapital bei der Gründung im Jahr 2002 die Organisation hat stand Ende 2018 Mittel in Höhe von 39,6 Milliarden U sdollar von Staaten und privaten geldgebern eingesammelt und damit mehr als 1000 Programme in 140 Ländern finanziert damit ist der Global fand eine von vielen Organisationen die als saugrohr von steuergeldern hinzu Pharmakonzern dient Kein Wunder dass der Vertreter von Johnson Johnson den Global fand sehr zu schätzen weiß er will sich die Bereitstellung von Medikamenten also vor allem mit dem Geld der Nationalstaaten und damit vom Steuerzahler finanzieren lassen ein bekanntes Muster des kooperati smusi zufälligerweise war nur eine Woche vor Event to Won eine sogenannte Nachschub Konferenz des Global fand in Lyon zu Ende gegangen bei ihr hatten die Geldgeber also vor allem Staaten der Organisation 14 Milliarden Dollar für die nächsten 3 Jahre versprochen.

Tim Evans, Weltbank: „CEPI which was established three years ago at to accelerate vaccines exactly in development in these settings where a coronavirus is in fact one of its indications and 1st areas of focus”

Haben wir das richtig verstanden auch CEPI dessen Vorsitzende am Tisch sitzt hat sich bereits 2019 als Schwerpunkt mit Coronaviren beschäftigt hier eine Erklärung zu CP einer der Mitbegründer der Organisation war mal wieder Bill Gates mit seiner Stiftung es geht auch bei CP vor allem darum an Steuergeld zu kommen um private Projekte zu finanzieren im Fall von CP um Impfstoffe möglichst schnell produzieren zu können CP ist genau wie der Global fand oder auch Gabi ein weiteres saugrohr für die Großkonzerne um ein regierungsmittel zu gelangen so stellte erst vor kurzem die deutsche Bundesregierung CP 140 Millionen Euro zur Verfügung mal wieder ein typischer Fall von kooperatives muss

Brad Connet, Medzinunternehmen Henry Schein: “I wouldn’t under we shouldn’t underestimate the power of entrepreneurship and we need to escalate that whether it’s through governments helping with tax breaks or subsidies of that nature to increase manufacturing of those types of products it can happen quickly or Marshall type plan Marshall Plan say that exactly but a Marshall Plan they can go into effect and stimulate change very quickly”

Wie bitte? Der Vertreter aus der Medizinbranche fordert von den Steuerzahlern hohe Subventionen und rechnet gleichzeitig mit Steuererleichterung für Seinesgleichen, ist das zu fassen. Was hat das bitteschön mit Unternehmertum zu tun Es handelt sich hier nicht um Unternehmertum sondern um lobbyismus und Korruption auf der höchster Ebene ein hohen diese Worte überhaupt in den Mund zu nehmen fehlt nur noch dass man fordert die Steuerzahler sollten auch noch für Impfschäden aufkommen und nicht die Unternehmen Ach warten sie mal das tun sie auch schon beispielsweise in Schweden.

Der Fiktive Immunologe Dr. Yabani Bello auf der fiktiven Nachrichtenpalttform GNN: „In Sweden we have known about caps like viruses in animals and people for decades but have not been successful at developing a licensed vaccine i sure there are new technologies that may help but it’s going to be difficult i’m not optimistic about having a vaccine in time to be relevant during this pandemic into the sound off by infected in co owner be hosted unfunky kind”

Und die Wand Ring des pandemic interessant auch beim fiktiven corona Virus steht anfangs kein Impfstoff zur Verfügung doch Es besteht trotzdem eine geringe Hoffnung dass neue Technologien die Rettung bringen könnten für alle Teilnehmer von Event urwan ist klar die Impfung wird die endgültige Lösung des Problems sein und das ist auch in der Realität zu wie Bill Gates schon sagte ohne corona Impfstoff wird es keine Rückkehr zur Normalität mehr geben das klingt wie eine drohung wenn ihr euch nicht impfen lasst kriegt ihr eure freiheit nicht zurück und diese implizite drohung zieht sich ebenso wie ein roter faden durch event 201.

Fiktive Nachrichtensprecherin: “public health agencies have issued travel advisories or some countries have banned travel from the worst affected areas as a result the travel sector is taking a huge hit travel bookings are down 45% and many flights have been canceled governments that rely on travel and tourism as a large part of their economies are being hit particularly hard are USF Elliott has just released polling results on public expectations for a vaccine and majority of Americans expect a vaccine to be available within two months and 65% of those polled are eager to take the vaccine even if it’s experimental in related news a significant demand for personal protective equipment like N 95 masks and gloves are on the rise due to the pandemic”

Love on the View Tab an dem ich Na klar 2 Drittel der amerikanischen Bevölkerung kann es überhaupt nicht abwarten sich ein ungeprüften Impfstoff direkt in den Körper spritzen zu lassen hier wird ein weiteres Muster erkennbar das sich durch die Übung zieht es wird so getan als käme die Nachfrage nach Maßnahmen Medikamenten und sonstigem Equipment direkt aus der Bevölkerung und sei kein Wunsch dieser expertenrunde es wird von Anfang an zu getan als würde die Bevölkerung förmlich nach einem Impfstoff und antiviralen Medikamenten betteln dann wird behauptet man habe leider nicht genug Vorrat um den Bedarf zu decken man müsse schnell mehr nach produzieren um den Bedürfnissen der Bevölkerung entgegenzukommen dabei werden auch ngo’s genannt die den nötigen Druck von unten aufbauen sollen damit Länder der Dritten Welt mit Produkten der pharmahersteller überschüttet werden ob sie wollen oder nicht ein bekanntes Schema so sieht dann wohl auch das wirtschaftsmodell der Zukunft aus der Kunde zählt nichts mehr das Prinzip von Angebot und Nachfrage ist außer Kraft gesetzt der Hersteller entscheidet gemeinsam mit der hohen Politik was der Kunde haben will und was nicht Event urwan erzeugt das Bild einer Krise die nicht von oben kommt sondern aus der Bevölkerung heraus entsteht es wird behauptet Menschen würden wegen Krebs nicht mehr reißen wollen Unternehmer ihre Geschäfte aus Angst freiwillig schließen Arbeitnehmer nicht zur Arbeit gehen wollen der Impfstoff werde in rauen Mengen nachgefragt werfen wir einen Blick auf die Realität in Bezug auf corona erkennen wir ein gegenteiliges Bild hätten die Regierungen und Medien nicht vor corona gewarnt und während dann nicht entsprechende Maßnahmen verhängt worden hätte niemand etwas davon gemerkt die Krise wurde künstlich erzeugt vor allem im zweiten Segment der Übung wird gesagt dass trotz des fehlenden impfstoffes antivirale Medikamente zum Beispiel aus der Aids Behandlung zum Einsatz kommen sollten tatsächlich werden Medikamente aus der EHC Therapie inzwischen sehr häufig in der Behandlung von Komet 19 eingesetzt in der Übung wird von dem fiktiven antiviralen Mittel extra wir gesprochen das auch in der Aids Behandlung Erfolge erzielt haben soll Kennern fällt die Ähnlichkeit zu den realen Anti Aids Mitteln lopinavir und retona wir auf der gesamte zweite Teil der Übung handelt davon wie man das System am Laufen hält wie trotzdem pandemie die wichtigsten Güter und Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden können damit alle ausreichend versorgt werden die Runde spielt sich hier als Retter auf in der Realität waren es jedoch die in der Simulation vertretenen Organisation die die Probleme erst verursacht haben der weltbankvertreter spricht balu zu rettungspakete und fiskalische Maßnahmen an all dies fällt in der Übung unter den Oberbegriff Kontinuitätsplan der Vorgehen soll wie man die lieferketten trotz der gefährlichen Seuche aufrecht erhält der Begriff kontinuitätsplan zeigt ebenfalls auf dass es sich bei eventuell Bonn um nichts anderes als Plan wirtschaft handelt sogar eine fiktiver Ökonom wird herangezogen der kritisiert dass die maßnahmen den menschen mehr schaden könnten als die krankheit selbst

Fiktiver Ökonom: „Absolutely we need to save lives we all know someone who’s been affected by caps but we literally cannot afford a heavy headed response that suffocates our economy pragmatism is a wise choice I mean what exactly are the risks and benefits of slowing air travel of staying home from work closing schools disrupting supply chains interfering with our reliable channels of communication and news sure some of these steps can help slow caps but often only marginally and with serious costs when this is all over some families, some cities will have suffered more from our interventions then from caps”

Wirklich unheimlich wie diese Warnungen mit der heutigen Realität übereinstimmen. Die Diskussion über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen ist allgegenwärtig. Wie konnte man 2019 schon Wissen dass es zu derartig drastischen einschnitten in jedem Bereich der Gesellschaft kommen würde die an dem in der Vergangenheit hatten wenn überhaupt geringe auswirkungen auf die weltwirtschaft was verrit den veranstaltern dieser übung dass es in zukunft anders sein würde

Martin Knuchel, Lufthansa: “What is essentially what is nonessential travel we have to clarify this otherwise if we go down to 20% bookings over a long period the company will rundown that’s a fact”

Jetzt wo der Flugverkehr weltweit nahezu ausgesetzt ist würden die damals besprochen 20% Einbußen noch relativ harmlos corona ist damit das sichere Todesurteil für die meisten Airlines es sei denn Sie werden gerettet oder verstaatlicht zumindest die Airlines die man als systemrelevant oder du Big to fail einstuft wie es der abgesandte der gehts Stiftung ja bereits erläutert hat. im Falle der Lufthansa steht dies schon an die Bild titelte am 22.5.2019 9 Milliarden Euro staatshilfe geplant so soll die Lufthansa gerettet werden.

Hotels will will be experiencing you know crippling losses doing that and we know that the hotel business in itself makes up 5% of the GDP normal business cycles and market forces and recession caused by a severe pandemic would be unprecedented in the modern age because of the huge loss of both workers and customers the closest parallel parallel may be the Great Depression but the anticipated global recession due to the caps pandemic could be much deeper and it could take much longer to recover if you neglect the livelihoods then it’s going to come back and exacerbate the health crisis so you’ll have the indirect health crisis is which is what we saw in West Africa that many more people were affected by the closure of health facilities and next shutdown of the economy”

Erinner mich in der Tat am 28.9.2014 hieß es auf tagesschau.de Zitat die Grenzen sind dicht die wochenmärkte geschlossen schon jetzt hungern viele Menschen und Es soll noch schlimmer kommen Zitat Ende Schuld sei natürlich die ebola Epidemie was dabei verschwiegen wurde während bis Mitte September 2014 in den betroffenen Ländern etwa 2400 Menschen an eBook gestorben sein sollen drohte die wirklich Katastrophe erst durch die Maßnahmen der who das öffentliche Leben sei zum Erliegen gekommen mit gravierenden folgen für die meisten Menschen in der Region so Tagesschau de weiter das Fazit eines Experten Zitat im Moment reden wir noch nicht von einer Hungersnot sondern von dem Thron eine Hungersnot Wir gehen davon aus dass ab Februar 2015 etwa 150.000 Menschen in ländlichen Gebieten externen mit nahrungsmitteln versorgt werden müssen Zitat Ende da die hauptursachen für die meisten Erkrankungen in Wirklichkeit mangelnde Hygiene und Ernährungs sind hatte die bho auf diese Weise für Hunderttausende Menschen die Ursachen geschaffen krank zu werden und endlich die Epidemie bekommen von der sie dauernd redete und das ist auch bei corona der Fall die uno prognostiziert bereits eine riesige Hungersnot aufgrund der corona Maßnahmen das Konzept der selbsterfüllenden Prophezeiung war den Teilnehmern von Event urwan also durchaus bewusst Business Insider titelte am 18.5.2020 28 Millionen chirurgische Eingriffe haben Krankenhäuser weltweit wegen Corona verschoben darunter auch viele krebsoperationen.

Hasti Taghi: „Soon as we can’t forget that they’re going to be patients that are impacted by other diseases who would have otherwise lived receive the care they needed they would be in the ICU’s that they need to be in and with those hospitals inundated with these specific patient cases we can’t forget to help them first and foremost to be able to stop not just this disease but all the others that are impacting patients Chinese can ski club to harm

Das scheint nicht ganz geklappt zu haben

Ryan: “Today there are 200 epidemic events every year and it hasn’t always been this way the number is increasing driven by globalization climate change urbanization deforestation and other trends of our modern world In other words we’re in a new era of epidemic risk and the second dimension is that one of these days one of these epidemic events will be a pandemic of fast moving pandemic and mitigating risk and impact of that pandemic will require an all hands on deck approach”

Hier wird also eine Verbindung zwischen dem Klimawandel und dem Ausbruch von epidemien geknüpft auf welchen wissenschaftlichen Grundlagen diese Verknüpfung aufbaut wird nicht geklärt die Formulierung alle Hände an Deck kommt uns bekannt vor woher kennen wir sie Ach richtig von der Psychologin Margaret klein salamon gründerin einer Organisation namens die klimamobilisierung beziehungsweise der kleinen mobilisation salamon veröffentlichte im Jahr 2016 ein äußerst interessantes strategiepapier mit dem Titel wie man die Öffentlichkeit in den notfallmodus führt eine neue Strategie für die klimabewegung vieles deutet darauf hin dass dieses Papier der Plan zur Verbreitung der klimahysterie im Rahmen von Friso Future ist 3 Jahre bevor Kreta ihre befremdlichen reden halten und Friede Future Europa erobern sollte eigentlich jetzt das WLAN an wso inkl 1 Alarm und strategiepapier findet man zum Beispiel schon die Formulierung stellen sie sich vor ihr Haus brennt 3 Jahre später sollte Kreta nachplappern aber jetzt Panik I want to Act das Haus is on Fire wie kannst du des auch der französische Staatspräsident Emmanuel macron übernahm klein salomons terminologie salamon fordert die totale mobilmachung der Gesellschaft gegen die klimakatastrophe ihr Vorbild der Zweite Weltkrieg in dem die amerikanische Gesellschaft in kürzester Zeit total umgekrempelt und zu höchstleistungen angetrieben worden sei damals seien alle Hände an Deck gewesen schwärmt sie entweder wreck wig View aber wie könnte man dieses Klima notstandsregime am schnellsten bewerkstelligen fragt salamon in ihrem strategiepapier aufgepasst salamon findet tatsächlich gefallen an dem Gedanken an ein neues Paul Haber, denn 1941 habe der überraschungsangriff auf Paul haver den amerikanischen isolationismus beendet und das Beispiel für ein Amerika im notfallmodus geliefert, das heißt ein Amerika in der totalen mobilmachung Zitat der überraschungsangriff auf Perl Habour veranlaßte die Vereinigten Staaten auf den Knopf zu drücken um die Stimmung umkippen zu lassen und in den notbetrieb zu wechseln auf eine unglaublich kraftvolle produktive Art und Weise Zitat Ende und sie bekennt Zitat wir wollen Amerika aufwecken um das Ausmaß der Bedrohung und die Notwendigkeit der Mobilisierung zu erkennen wie Amerika unmittelbar nach den Angriffen auf Paul Haber aufwachte und die Notwendigkeit des Zweiten Weltkriegs erkannte.

Ted Turner, Gründer von CNN und Freund von Bill Gates: „Send it what’s possible tell me what’s the time 15 or 20 years we could completely redo it if we we have to mobilize this is how important it is and how important that we do it quickly we have to mobilize the same way we did when we entered World War Two in 1941 we have to fully mobilize everything we have and put it into changing the energy system over and not just here in the United States but all over the world not doing it will be catastrophic will have 8 degrees will be 8 degrees hotter in 1010 but in 30 or 40 years and basically none of the crops will grow most of people died in the rest of us will be cannibal civilization with broken down stabilize the population. when I was born in the population I mean we’re too many people that’s what that’s why we have global warming we have global warming goes too many people are using too much stuff we have to mobilize the same way we did when we entered World War Two in 1941”

Power 2 Night in Folie dabei gilt es zu verstehen dass der Angriff der Japaner auf den us flottenstützpunkt paulhaber kein authentisches Ereignis war die us Regierung war über den geplanten Angriff und sogar dessen Zeitpunkt genau informiert wenn kleinzahler mon dieses Ereignis erwähnt dann muss man es auch in diesem Kontext interpretieren als bewusst zugelassene Angriff um die amerikanische Öffentlichkeit vom Krieg zu überzeugen eine Öffentlichkeit die eigentlich keinerlei Interesse an Krieg hatte womit wohl auch kleins Alarm und Klima Paul Haber ein künstlich herbeigeführtes Ereignis darstellt im Bericht eines amerikanischen trinks aus dem Jahr 2000 ebenfalls zu lesen die gewünschte umwälzung in der us Politik könne lange dauern wenn nicht ein katastrophales und Katalysatoren isches Ereignis wie ein neues Paul Haber eintreten würde dieses neue Paul Haber trat ein und zwar am 11. September 2001 dem 60. Jahrestag der Grundsteinlegung des pentagons 15 Jahre später ist es die klimastrategie in klein salomo die sich in ihrem strategiedokument ein katastrophales Ereignis aller paulhaber geradezu herbeiwünscht diesmal nicht für eine militärische Mobilisierung sondern wohl eher eine vermeintliche Umweltkatastrophe für eine klimamobilisierung es klingt in der Tat so als würden salamon und ihre Kreise eine Art Klima Paul aber herbeisehnen oder Plan irgend ein katastrophales Ereignis das die westlichen Nationen traumatisieren und in den notfallmodus bringen könnte Ich hoffe aber dass diese Krise und näher zusammenbringt mit den Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung und auch länderübergreifend auf der ganzen Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich die Welt oder zumindest ein großer Teil zusammen drauf mehr und leider haben wir es auch hier mit einem dramatischen Umbruch zu tun. Unser Verhalten wird sich in vielen Punkten ändern Ich hoffe auch dass wir über die Pandemie nicht andere Dinge wie den Klimawandel vergessen, die ja ebenso unsere Zusammenarbeit und viel Innovation brauchen.

“The only way that we can effectively protect ourselves the rest of humanity and the natural world is through emergency mobilization all hands on deck and mitigating risk and impact of that pandemic will require an all hands on deck approach all in I found it under direct the climate mobilization a grassroots advocacy organization that demands World War Two scale climate mobilization we’d call for a crash transition of the United States economy to eliminate emissions in 10 years”

Engers Inventur wann kriegen wir eine sehr ähnliche kriegsrhetorik zu hören von einem Mitarbeiter der solchen Behörde der komischerweise gekleidet ist wie ein General gavs der BVB am End Märchen mobilisation Resources privat erstaunlicherweise war es auch macron der wie beim brennenden Haus von klein Salomon diese Worte aus der Übung übernahm Mitte März schrieb die FAZ es hörte sich wie eine generalmobilmachung an was der französische Präsident in seiner fernsehansprache nach den klängen der Masse jetzt verkündete Frankreich stehe im Krieg gegen einen unsichtbaren Feind Chef der er seinen landsleuten ein und damit auch niemand die Botschaft überhöre wiederholte er das Wort vom Krieg gleich sechsmal ist Makro vielleicht die billigste sprechpuppe der globalen Entscheider der change auch in einem Video des weltwirtschaftsforum zu eventuell Bonn aus dem März 2020 als corona offiziell lange ausgebrochen war wird von einer Mobilisierung gesprochen gibt es statt der klimamobilisierung so der Name von kleinzahler muss Organisation jetzt etwa eine pandemie Mobilisierung oder werden in Zukunft gab bei der mobilisierungspläne verbunden mit dem endziel dieser Anstrengungen wird mittlerweile kaum noch hinter dem Berg gehalten Bill Gates sagte bereits Anfang 2015 in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung Zitat für den Krieg sind wir bereit da haben wir alle Vorkehrungen getroffen Wir haben die nato Wir haben Division Chips trainierte Leute aber Was ist mit solchen wie viele Ärzte haben wir dafür wie viele Flugzeuge Zelte was für Wissenschaftler gäbe es so etwas wie eine weltregierung wären wir besser vorbereitet Zitat Ende auch die Aussagen der Teilnehmer von Event urwan sind recht eindeutig als er in der ganz making sure the T stepping up to actually Care Kontakt an privat ehning der BVB in der grundtext es wird explizit davon gesprochen Druck auf die Staaten auszuüben damit sie den Vorgaben der uno folgen einer Organisation die am ehesten das darstellt was man sich gemeinhin Unterwelt Regierung vorstellt das könnte erklären warum heute fast alle Staaten wie im gleich Schritt in dieselbe Richtung marschieren vor dem Wetter wyoming Wer bayonet Challenge garments directly wki der Saft pov Interview Ohr am powerview hier wird also vorgeschlagen eine Spielart moderner hybrider Kriegsführung einzusetzen um macht über Regierungen auszuüben die sich den Plan der Runde widersetzen mit Aussagen wie dieser reißen sich die Teilnehmer die Maske der Humanität selbst vom Gesicht und es wird erkennbar was sie wirklich sind kalkulierende machtstrategen die mit allen wassern gewaschen sind was denkt der.br kontrollorganisation der BVB die löschen wir attim Bernd feiern äh WM am New live genau äh Geld will very Body kamen die da wo soll der in New York Arbeit hat er es an Recovery in der BVB Fans bei der Praktikum jetzt hat der BVB an jetzt Viewer ist in den Worten des französischen regierungsberaters sch acutally Global Governance ist nur ein euphemismus für die globale Regierung dieser Berater von Francois Mitterrand Nikolas A kussi Francois Hollande und auch des aktuellen Präsidenten Emmanuel macron hatte schon zu Zeiten der vermeintlichen Schweinegrippe gesagt eine pandemie könne die Grundlage für eine echte weltregierung schaffen mehr dazu in diesem Video aber das nur am Rande wie lautet der Code der der soder.fr ja ich warte wann so ove fahren von der so der der New Hannover faxnr aber unglaublich George gao darf hier das chinesische Modell als besonders effektiv bei der Bekämpfung von Krankheiten an Preisen in einem totalitären kommunistischen Staat ist die Gesundheit der Bürger laut gau also besser geschützt eine unglaubliche Lüge denn kommunistische Staaten der Vergangenheit haben längst unter Beweis gestellt dass dies niemals der Fall ist zweitens entbehrt das narrativ von der Schweinegrippe als gefährlicher Virus Krankheit genauso jegliche Grundlage wie das corona narrativ Gauß Aussage baut schlicht auf Unwahrheiten auf ein deutlicher Widerspruch ist aus der Runde aber nicht zuhören warum kann man sich denken für sie ist China das Modell der Zukunft Robert Habeck, Die Grünen: „Will man daran festhalten dass ein demokratisches System das im Grunde den Kern von Selbstbestimmung und auch Beteiligung von Menschen verpflichtet ist noch eine Chance hat da muss man jetzt aber ein großer Geschwindigkeit radikale Schritte in der Politik einführen oder gibt man es auf und dann wird man zu zentralen zentralistischen System hingehen die natürlich schneller sind ne ist das drucken Beispiel von in China da gibt es eben keine Opposition und keine Mitbestimmung und wenn die Fehler machen wenn sie trotzdem nicht abgewählt vielleicht gibt es irgendwann wollte in China aber erst einmal ist das System effizienter.“

Allein dass ein offizieller Beamter eines totalitären kommunistischen Systems wie China hier am Tisch sitzen darf ohne dass seine Rolle kritisch er fragt wird zeigt wie weit ist in der westlichen Welt schon gekommen ist. Da könnte man ja gleich noch Kim Jong Un einladen um der Runde Ratschläge zu geben Leute die diese Zusammenhänge aufzeigen und deshalb auch vermutungen zur langfristigen Planung der vermeintlichen Pandemie äußern will Event Tour Bonn aufs schärfste bekämpfen.

Matthew Harrington, Kommunikationsagentur Edelmann: “The social media platforms have to step forward and recognize the moment to assert that there a technology platform and not a broadcaster is over they in fact have to be a participant in broadcasting accurate information and partnering with the scientific and health communities too counterweight if not flood the zone of accurate information because it’s a threat to put the genie back in the bottle of the misinformation and disinformation is 9 possible so flood flood good information a centralized convening body that is addressing both the production and supply chain also serves as a convening enterprise around the

Der PR Fachmann fordert von den sozialen Netzwerken ihre kernaufgabe während der angeblichen pandemie nicht mehr zu erfüllen sie sollen den nutzern keine neutrale Plattform bieten auf der ein freier Diskurs über die Gefährlichkeit der pandemie stattfindet stattdessen sollen sie ihre Nutzer durch eigene Beiträge und eine hervorhebungs von akku raten beiträgen im sinne der übungs teilnehmer erziehen.

Alarming news emerging from social media companies today about the caps pandemic Twitter and Facebook are reporting they’ve identified and deleted a disturbing number of accounts dedicated to spreading this information about the outbreak countries are reacting in different ways as to how best to manage the overwhelming amounts of desann misinformation circulating over the Internet in some cases limited Internet shutdowns are being implemented to quell panic if the solution means controlling and reducing access to information I think it’s the right choice national governments are considering or have already implemented a range of interventions to combat misinformation some governments have taken control of national access to the Internet others are censoring websites and social media content and a small number have shut down Internet access completely to prevent the spread of misinformation penalties have been put in place for spreading harmful falsehoods including arrests one thing we haven’t spoken about and I’m wondering whether it’s time to talk about this is a step up from the part of the government’s on enforcement actions against fake news so I think it requires a global coordination and not just the individual country specific level and on various social media channels and cable networks there been been some conspiracy theories that are around about the potential that pharmaceutical companies or the UN have released this for their own benefit so as we move forward obviously trust in pharmaceuticals and government is very important at this moment”

Moment so viel zu den Medien als vierte Gewalt die Vertreterin sieht es als ihre Aufgabe anvertrauen zu Großkonzerne und Regierungen aufzubauen eigentlich sollte eine freie kritische Presse doch der hauptgegenspieler der reichen und mächtigen sein zudem wird mit der Verschwörungstheorie das Virus sei freigesetzt worden das narrativ fest gestampft Es handelt sich um ein gefährliches Virus auch heute bei corona ein beliebter desinformations Trick denn Wer darüber diskutiert ob das Virus als biowaffe in einem Labor gezüchtet wurde oder doch zufällig entstand hat die Existenz des Virus gekauft und kann damit in Panik versetzt werden und darum geht es schließlich wenn man ein PR Experten in die Runde einlädt Das Virus soll verkauft werden das ist im Fall corona keine seriösen Beweise für die Existenz einer gefährlichen viruskrankheit gibt arbeiten wir in der neuen Express Zeitung Ausgabe 32 heraus diese können Sie diesmal sogar kostenlos als PDF bei uns herunterladen Link in der Beschreibung WM das klingt ja ungeheuerlich Wer käme denn auf sowas gut inzwischen Millionen wenn nicht Milliarden skeptischer Bürger wobei man unter in die Welt bringen auch einfach die Erfindung einer tödlichen Virus Krankheit verstehen kann remove auch das klingt natürlich unerhört allerdings gibt es heute in der Realität immer mehr Experten die ähnliches behaupten und da bin ich drüber gestolpert über eine kasuistik und ein Patienten von einem 50 jährigen Patienten der an corona Erkrankungen erkrankt ist bei dem Patient ging das Los mit Husten äh Schüttelfrost Fieber Erschöpfung und schaut nicht auf Platz also schlecht Luft und die Behandlung erfolgte mit hoch Dosis methylprednisolon also hochdosis Cortison 600 Milligramm Kortison sind das moxifloxacin das ist ein sehr hartes Antibiotikum aus der Gruppe der Garage hemmer zusätzlich auch lieb oder wir und ritonavir das sind beides Doku sieht analoger und Prothese ham aus der Aids Therapie ziemlich toxische Sachen und ganz das ganze noch mit Interferon versehen das auch ein Virus tati cum beziehungsweise immunsuppressivum ist das ist auch hat auch immunsuppressive Effekte und dann zum Schluss noch nochmal ein Breitband Antibiotikum darüber geschüttet und das würde dann dazu dass der Patient gestorben ist und 50 jähriger Patient also nicht so Risikogruppe keineswegs ne das heißt diese Behandlung hat sich das Immunsystem verlasse Behandlung ein kunstfehler und hat den Patienten umgebracht der practico Chor der and whipping Trusted Soße WW kenn den Person bei WW Ach wie gnädig Medien sollen vorerst nicht abgestellt werden das sagt zumindest eine Teilnehmerin sehr nett man kümmert sich einfach darum die Sichtbarkeit alternativer Meinungen möglichst niedrig zu halten also dass der Konsument sie kaum finden kann während er mit Meldungen der großen medienkonzerne überschüttet wird die Runde spielt sich als wahrheitsministerium auf sie gibt vor was legitime Quellen sind und was nicht was desinformation und was Wahrheit ist soll von oben aufoktroyiert werden das passt zum totalitären Geist den diese ganze Simulation atmet man kann hier von einer Art modern Wissenschafts Faschismus sprechen der eines Tages in einer sogenannten technokratie enden könnte eine Herrschaft selbsternannter Experten die glauben am besten und am nachhaltigsten über das Leben der rechtlosen untertan entscheiden zu können ist ihnen schon mal aufgefallen dass keiner der Teilnehmer die über das Schicksal der Welt bestimmt demokratisch dafür legitimiert wurde was die Glaubwürdigkeit von scheinhelden betrifft hilft vielleicht dieser Ausschnitt weiter wha aber toll war ja extrem WN ein extra hours weißt du jetzt ohne writers aha okay ein furchtbarer Affront da war doch jemand die Vogelgrippe mit dem Millennium Bug zu vergleichen der sich letztendlich als Fehlalarm herausstellte bei der Vogelgrippe waren es immerhin einige hundert Fälle weltweit gut eigentlich war die Vogelgrippe damit auch ein Fehlalarm erster Güte aber 14 Jahre später scheint Frau halten immer noch nicht bereit dies zuzugeben soviel zur Integrität und Seriosität der Person am Tisch overview Germany die rowney zu können da der Rising Reck misli Information in der Tat wurden diese Vorwürfe auch 2020 laut auch sie bekräftigen allerdings das narrativ der Existenz eines gefährlichen Virus und er schön zu den angstpegel hier sehen wir Michael Ryan den Direktor des who notfallprogramms der heute im Mittelpunkt der weltweiten Aufmerksamkeit steht dieser meldete sich bei eventtour Bonn mit einer kurzen Videobotschaft zu Wort aufgepasst dove des is in you know Wikipedia schreibt Zitat neue Normalität ist ein Begriff der durch die Corvette 19 pandemie im Frühjahr 2020 in Österreich und Deutschland zu einem politischen Schlagwort wurde Zitat Ende wie konnte Ryan schon im Oktober 2019 dieses Schlagwort benutzen da fällt es langsam wirklich schwer kein Bezug zwischen der Simulation und den realen ereignissen rum dumm corona herzustellen eine View in ovens wawi aufkamen veq sixty Five Belgien people da in der First aid imax wri Country der Coburg animi usw usw etv Sturm acro mit den extrem auffällige Parallelen zwischen eventu on und dem realen corona Ausbruch im Hinterkopf lohnt es sich noch mal ein Blick auf die Teilnehmer zu werfen Die Weltbank Gruppe vertreten durch Tim Evans verabschiedete Anfang April ein corona Hilfspaket in Höhe von 14 Milliarden U sdollar zur Unterstützung von Entwicklungs und schwellenländer.cn die Weltbank rief zusammen mit der who im September 2018 das Global Prepaid Monitoren Board ins Leben also grob übersetzt der überwachungs Rad zur globalen Vorbereitung die Organisation bekam die Aufgabe die internationale Bereitschaft bei der Antwort auf neue Infektionskrankheiten zu überwachen die Vorsitzende von gpm Bier ist die ehemalige norwegische Ministerpräsidentin und who Chefin Cro Harlem brundtland diese war einst Kollegin von Willy Brandt in der Führungsriege der sozialistischen internationale brundtland war auch die Vizepräsidentin der weltkommission für Umwelt und Entwicklung diese Kommission veröffentlichte 1987 unter dem Titel unsere gemeinsame Zukunft ein Öko sozialistisches Manifest in dem erstmals das Konzept der nachhaltigen Entwicklung definiert wurde aus dem später die Agenda 21 hervorging. Basis dieses Konzept zwar wie brundtland freimütig bekannte, das Programm der sozialistischen internationale. Wir sehen hier erneut das Muster der internationalen Planwirtschaft nur diesmal nicht unter dem Deckmantel einer Klimakatastrophe sondern eines Virus. Zu den wenigen ausgewählten jeep mitgliedern gehören gleich 2 teilnehmer von event toon christopher von der gates stiftung und torgau der chinesischen behörde CDC. Dazu kommt der Leiter der corona Virus Task Force in den USA Anthony SVG eine interessante Mischung.

Anthony S- Fauci, 2015: “I thought I would bring that perspective to the topic today is the issue of pandemic preparedness an if there’s one message that I want to leave with you today based on my experience and you’ll see that in a moment is that there is no question that there will be a challenge the coming administration in the arena of infectious diseases both chronic infectious diseases in the sense of already ongoing disease and we have certainly a large burden of that, but also there will be a surprise outbreak.”

Anfang März kündigte der Pharmakonzern Johnson Johnson an bereits im September ein Corona Impfstoff Kandidaten erstmals an Menschen testen und bei Erfolg Anfang 2021 bereits die ersten Chargen produzieren zu wollen die Pharmaindustrie gehört bei Corona natürlich zu den großen Gewinnern wahrscheinlich wurde einfach ein Unternehmen vorgeschickt um für die gesamte Branche zu sprechen das Medizinunternehmen Henry Schein ist heute der Anbieter eines Corona Antikörpertest Kids über die Rolle der weiteren Teilnehmer deren Anwesenheit uns recht ungewöhnlich erschien kann man jetzt etwas informierter Fragen würde die ehemalige CIA Mitarbeiterin aval Hans geschickt um später die us Geheimdienste und den regierungsapparat zu prüfen würde durch die Anwesenheit von PR und Medienvertretern schon mal geprobt wie man das Virus der Öffentlichkeit verkauft würde durch dieses eventuell wann die Lufthansa als Repräsentant der Airline Branche schon auf ein Ausfall der Flüge vorbereitet erklärt sich die Anwesenheit eines vertreters singapurs damit dass dieses Land als eines der ersten Länder eine Corona Tracking App bereitgestellt hat war der Grund der Teilnahme eines Logistik und postunternehmens wie ups zu klären wie man die lieferketten während der pandemie aufrechterhält und wurde die Vertreterin der Hotelkette westfield marriotts für die kommenden Mega Verluste der Tourismusbranche geprüft damit in der Runde schon davon ausging dass bisher nie gekannte einschneidende Maßnahmen folgen würden oder ist Marriott international dabei weil das Unternehmen gemeinsam mit dem weltwirtschaftsforum an einem digitalen Reisepass arbeitet der bald vielleicht mit einem corona immunitäts Ausweis oder ähnlichem verknüpft werden soll fassen wir zusammen Person und Organisation die heute beim vermeintlichen corona Virus eine entscheidende Rolle spielen sitzen bei eventuell wann mit am Tisch die Übung wurde ausgerechnet von der Bill and Melinda Gates Stiftung und der Johns Hopkins Universität veranstaltet nur wenige Monate vor Ausbruch des echten corona Virus sogar George gao eine absolute schlüsselfigur beim vermeintlichen corona Ausbruch in wuhan nimmt an Event toon Teil es wird explizit von einem corona Virus gesprochen Das Szenario und die beschriebenen Maßnahmen zeigen eine frappierende Ähnlichkeit zu Realität es werden sogar Begriffe wie das neue normal genannt die erst 2020 zu einem Schlagwort wurden kann all das noch Zufall sein Liebe Zuschauer ob dies berechtigte Hinweise sind an der offiziellen Version zu corona zu zweifeln bleibt ihnen überlassen lesen sie sich dazu auch unsere Ausgabe Nummer 32 über das corona Virus durch anhand von seriösen Quellen werden sie feststellen dass das wissenschaftliche Fundament der Panikmache der Medien Berichte und der drastischen Freiheitsberaubung ein Maßnahmen nur durch Statistische Tricks Verzerrungen und Manipulation zusammengehalten wird Den Link zur kompletten und kostenlosen PDF Ausgabe finden Sie in der videobeschreibung ihre Express Zeitung

ZDF: Die Anstalt vom 02.06.2020

Kommentar der Redaktion: Die Anstalt scheint zaghaft zu erwachen. Leider fehlen die Verflechtungen zu Herrn Wieler (RKI), Herrn Spahn, …. hier zu sehen: Coach Cecil die wahren Mächte

Video in der ZDF Mediathek -> zdf.de

YouTube Kanal: ZDF Comedy

Bundesregierung: Gesetzentwurf zur Einführung einer Impfpflicht

Angela Merkel: „und deshalb werden wir auch dafür Sorge tragen, dass ein Impfstoff allen Menschen zugutekommt“

Kommentar der Redaktion: Merkels Satz „..und deshalb werden wir auch dafür Sorge tragen, dass ein Impfstoff allen Menschen zugutekommt“ hört sich segensreich an. Dahinter versteckt sich jedoch ein neuer Gesetzentwurf, der einer Impfpflicht gegen Coronaviren Tür und Tor öffnet. Jetzt noch hastig das Gesetz ändern, bevor die Angst der Bevölkerung nachlässt und der ganze Schwindel auffliegt. Die Bundesregierung hat vor § 28 Absatz 1 Satz 3 wird wie folgt zu ergänzen:

„Bei der Anordnung und Durchführung von Schutzmaßnahmen nach den Sätzen 1 und 2 ist in angemessener Weise zu berücksichtigen, ob und inwieweit eine Person, die eine bestimmte übertragbare Krankheit, derentwegen die Schutzmaßnahmen getroffen werden, nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft wegen eines bestehenden Impfschutzes oder einer bestehenden Immunität nicht oder nicht mehr übertragen kann, von der Maßnahme ganz oder teilweise ausgenommen werden kann, ohne dass der Zweck der Maßnahme gefährdet wird. Soweit von individualbezogenen Maßnahmen abgesehen werden soll oder Ausnahmen allgemein vorgesehen werden, hat die betroffene Person durch eine Impf- oder Immunitätsdokumentation nach § 22 oder ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, dass sie die bestimmte übertragbare Krankheit nicht oder nicht mehr übertragen kann.“

„Eine Immunitätsdokumentation soll künftig analog der Impfdokumentation (auch zusammen in einem Dokument) die mögliche Grundlage dafür sein, eine entsprechende Immunität nachzuweisen.“

Quelle: Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite. -> PDF Download


Die Verstrickungen zwischen Politik und Pharmaindustrie werden in diesem YouTube Beitrag gut zusammengefaßt -> Coach Cecil: Die wahren Mächte

Hier finden Sie die Geschichte von der Pharmalobby und der Finanzwirtschaft

Schreiben Sie Abgeordnete des Bundestages ab und machen Sie deutlich, was Sie von dem Gesetzentwurf halten.

Video auf bundeskanzlerin.de

Transkript Podcast „Geberkonferenz Covid-19“ 02.05.2020

Einleitung: Das Coronavirus breitet sich überall gleichermaßen aus. Es handelt sich also bei dieser Epidemie um eine Pandemie, um eine weltweite Ausbreitung einer Krankheit, die wir nicht national, sondern nur gemeinsam bekämpfen können. Die G20-Staaten, die immerhin 80 Prozent der Weltwirtschaftskraft repräsentieren, haben deshalb auf einer Videoschaltkonferenz Ende März beschlossen, dass sie die Pandemie gemeinsam bekämpfen wollen. Und Ursula von der Leyen, die Kommissionspräsidentin der Europäischen Union, hat jetzt für den 4. Mai zu einer Geberveranstaltung eingeladen, einer Videokonferenz, bei der Deutschland auch Co-Gastgeber sein wird. Dort soll es darum gehen, wie wir für alle Menschen auf der Welt Impfstoffe entwickeln, Medikamente und gute Diagnosemöglichkeiten bereitstellen. Wir werden ganz intensiv und aktiv an dieser Videokonferenz teilnehmen. Frage: Ist der Kampf gegen die Pandemie eine Chance für mehr internationale Zusammenarbeit? Jeder Mensch kann an dem Virus erkranken, und deshalb haben wir die Aufgabe, weltweit gemeinsam zu handeln. Es ist also nicht nur eine Chance für gemeinsames Handeln, sondern ich würde sagen, es ist ein Muss. Deutschland stellt sich dieser Verantwortung – und deshalb werden wir auch dafür Sorge tragen, dass ein Impfstoff allen Menschen zugutekommt, wenn er einmal entwickelt wurde, und dass auch die Medikamente, die notwendig sind, und die Diagnosemöglichkeiten möglichst vielen zugutekommen. Deshalb begrüße ich es sehr, dass nicht nur Regierungen, sondern auch private Stiftungen wie zum Beispiel die Melinda- und Bill-Gates-Stiftung und private Akteure wie Impfstoffhersteller und Medizinhersteller sich zusammengeschlossen haben, um daran zu arbeiten, all diese medizinischen Möglichkeiten für möglichst viele Menschen zu eröffnen. Heute fehlen für die Entwicklung eines Impfstoffes noch geschätzt etwa 8 Milliarden Euro. Gleichzeitig sollten dann auch die Voraussetzungen geschaffen werden, dass gleich große Mengen eines solchen Impfstoffes produziert werden könnten, wenn er einmal vorhanden ist. Und deshalb ist es gut, dass sich jetzt ein großes Bündnis am 4. Mai dieser Arbeit verpflichtet und möglichst viele Akteure auch mit finanziellen Beiträgen diese Impfstoffherstellung, diese Medikamentenherstellung und diese Diagnosemöglichkeiten möglich machen. Dazu gehören Stiftungen wie ich schon sagte, dazu gehört die Impfallianz CEPI, dazu gehört GAVI, und dazu gehört natürlich auch eine große Gruppe von Ländern. Und ich freue mich, dass Saudi-Arabien sich als die G20-Präsidentschaft hier auch ganz aktiv beteiligt. Frage: Wie wird sich Deutschland beteiligen? Deutschland wird sich auch mit einem deutlichen finanziellen Beitrag beteiligen. Ich möchte das heute noch nicht verkünden, aber ich darf sagen, dass wir dann auch ganz aktiv die weitere Entwicklung beobachten werden. Es wird viel Koordination gebraucht. Es wird viele bilaterale Kontakte mit anderen Ländern brauchen. Wir wollen eng mit der Weltgesundheitsorganisation zusammenarbeiten, die in dieser Frage eine Schlüsselrolle hat. Bei all diesen Aktivitäten ist Deutschland vorne mit dabei, weil wir als Land daraufsetzen, dass uns nur gemeinsames Handeln, internationales multilaterales Handeln diese Pandemie  überwinden lässt. Wir wissen, dass sie überall schwere Schäden auch unserem wirtschaftlichen, sozialen, gesellschaftlichen Leben zufügt. Deshalb müssen wir mit Hochdruck und großer Konzentration daran arbeiten, dieses Virus einzudämmen und dann auch zu besiegen, indem wir einen Impfstoff entwickeln. Und das gehört zu den vornehmsten Aufgaben, um Millionen von Menschenleben zu retten auf dieser Welt.

Quelle: https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/corona-pandemie-impfstoff-1749832!mediathek