Gunnar Kaiser: Aya Velázquez – Uns wird China als die Zukunft verkauft

Unsere Seite China

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo und herzlich willkommen bei kaiser tv heute bei mir zu gast ist alaskas mit einer habe ich schon im dezember einmal gesprochen da nur als podcast heute auch im bild er ist kulturanthropologin journalistin und sie hat einen sehr bekannten text geschrieben mittlerweile china und der great race at na ja schön dass du da bist ja dann herzlichen dank für die einladung hieß es hier seitdem ergangen seitdem dieser text ja offensichtlich auch von von einigen eben gelesen wird die sonst eher gar nicht so in dieser szene drin sind also ganz schön turbulente zeit ziemlich medienansturm die muss auch wirklich zu geben das ist einfach nicht mehr schaffe alles zu beantworten und das tut mir auch leid da waren auch noch ganz ganz gute anfragen und interessante anfragen dabei aber ich hab es irgendwann einfach aufgegeben als von der aus der hinsicht wirklich überwältigend ich bekomme sogar e-mails aus sydney also der wurde auf englisch übersetzt vom demokratischen widerstand und seitdem ist er dann noch mal in den usa und noch mal in anderen teilen der erde viral gegangen weil es offensichtlich ja überall die gleiche thematik ist also der ganze planet leidet momentan unter den gleichen bedingungen insofern ist dieser text auch so eingeschlagen ja genau dein text gibt im programm eine antwort auf die immer wieder gestellte frage warum machen die das eigentlich alles so im gleichschritt dass alle die maßnahmen mehr oder weniger aber die staaten auf diese ankommt ebenso durchziehen und china ja irgendwie das modell dafür abgibt aber es jetzt selber gar nicht mehr so macht um das noch mal kurz zusammenzufassen was die hauptthese in deinem text ist die hauptthese ist die dass china durch eine sehr intelligente psychologische operation im prinzip weltweit die these der eigenen überlegenheit der eigenen kulturellen überlegenheit gut transportieren konnte und davon ist dass lockdown management es locker und ndr und exporten eine methode gewesen und das war quasi dieses wissen war bereits vorhanden diesen wissens habe ich mich nur bedient das ist im amerikanischen raum durch ein paar forscher schon gut gesammelt worden dieses wissen ich habe das im prinzip aufbereitet für eigentlich für den deutschen sprachraum oder für europa weil in europa das europäische szenario noch etwas unterbelichtet ist also dieses szenario das tatsächlich auch china auf der weltbühne als ein eigener agitator auftritt und nicht nur als auch na ja das ist unsere fabrik die stellen alle unsere produkte her brauchen war strategischer bündnispartner vielleicht nächster großer bruder die usa empfinden sicherheit in der ganz ganz anderen perspektive sie sind ja der antagonist zu china insofern finde ich ist die amerikanische perspektive in dieser hinsicht wertvoll es ist sozusagen eine perspektive die wertvoll ist einmal einzunehmen um sich dieses diesen dieses globalen machtkampfes auch mal bewusst zu werden aber es kann keine hinreichende eben erklärung sein für das was passiert denn das hieße ja auch sozusagen den balken im eigenen auge zu sehen er nicht zu sehen jetzt sozusagen als westen also wenn man jetzt china zum buhmann erklärt und so sah irgendwie sagt wir sind da irgendwie mit weißer weste und die tyrannisieren hier jetzt gerade die ganze welt mit ihrem lockdown regime das wäre natürlich auch einfach die falsche antwort insofern meine theorie war es dann eben die bereits vorhandenen erzählungen über die möglicherweise dunklen umtriebe rund um das world economic forum und decken valley eben zusammenzufassen mit dem amerikanischen szenario und ich glaube das hat diesen text so attraktiv gemacht genau und wenn man jetzt nicht das chinesische modell anguckt könnte man erst mal sagen sie möchten das exportieren aber sie haben es jetzt für sich selber gar nicht mehr so angewendet das ist jetzt bei uns so dass wir von einem mega lockdown sprechen wo es studien gibt von joannidis zum beispiel sagen die faktenlage dazu ist sehr gering was die wirksamkeit von studien angeht aber es war trotzdem alles gemacht und du zeigst an kleinen stellen auf wo die indische kommunistische partei auch ihre finger vielleicht ein bisschen im spiel hat oder eben westliche regierungen ministerien auch sich immer wieder an china orientieren oder mit menschen die mit hinein stehe neben sich von denen beraten das ja ganz genau also uns wird gewissermaßen china als die zukunft verkauft das habe ich auch jetzt noch mal deutlich lesen können in herrn schwarzbuch dass ich jetzt gerade auch mal wirklich zur gänze lese also ich kann es wirklich nur jedem ans herz legen der verstehen möchte was gerade passiert auch ein bisschen mit vorsicht zu genießen herr schwab ist wirklich begnadete rinn dir 12 sätze zu verkaufen wie du alle unterschreiben kannst und dann der dreizehnte ist dann irgendwie ja aber das gibt es alles nicht umsonst also wir brauchen dafür dann schon auch so ein bisschen track & trace und überwachungs kapitalismus also nur so das kann es natürlich also diese schöne welt die ich euch hier gerade skizziert habe die hat natürlich ihren preis und du bist aber von diesen zwölf vorhergehenden setzen so eingelullt und so um den finger gewickelt dass zu diesen 13 fast nicht mehr spürst und er verkauft an einigen stellen das chinesische modell als eben überlegen und im prinzip in seiner quaas quasi evolution ist ischen tradition als das nächst geordnete modell auf der b11 der entwicklung skala von zivilisation sind und das chinesische modell heißt eben auch das mit social score wo die einzelnen bürger verwaltet werden wo sie für wohlverhalten belohnt werden und ansonsten abgestraft genau wie soll das dann global aussehen nach schwaben also er spricht von makro systemmanagement micro system management aber ich muss das buch zu ende lesen also ich bin jetzt an der stelle angekommen wo er eben dann ein bisschen realpolitik spricht und dann mal so zu den fakten kommt und sagt ja schöne hat sich alles gut angehört bislang kreislaufwirtschaft und so weiter unsere grüne nachhaltige transformation ja smart cities und alles wunderbar schöne neue welt und jetzt so machen wir es und da wird es dann eben da spricht er dann von global governance von einer verschmelzung von privatunternehmen und regierungen und was ich auch sehr bemerkenswert finde ist er ist sich sehr bewusst darüber das ist eben so was wie das globalismus tree lama gibt also auf dieses buch kommt er zu sprechen von dani rodrik das im prinzip so nationalstaaten globalisierung und demokratie gegeneinander ausspielt und ich finde es bemerkenswert dass er sich das so angeeignet hat im sinne von hmm also fast wie so ein glaubenssatz sie mal wer hat das denn gesagt dass das sich gegenseitig auf jeden fall ausschließt es kommt mir fast vor wie so ein postulat und philosophisches postulat und er hat sich das angeeignet und man hat man gewinnt den eindruck es ist fast nichts zwangsläufigkeit die demokratie muss hinten runter fallen weil sozusagen nationalstaaten kann er nicht aufgeben es gibt ja die bösen nationalisten die jetzt überall aus ihren löchern gekrochen kommen oder hat er ja quasi als global ist keine wahl ja die kommen ja da alle edith klein trumps und ball zu nahrung sein freien welthandel will er nicht aufgeben das ist ja mal also jetzt mal ganz völlig klar das heißt sozusagen die demokratie ist laut diesem paradigma das was zwangsläufig irgendwie hinten runter fallen muss und ich frage mich aber die ganze zeit mit welcher logik wird das begründet also warum überhaupt dieses triel m aber er hat es aufgestellt der steht uns hier für diese irgendwie man möchte fast sagen diabolische wahlen ganz genau was verbindet sich das mit solchen rezepten wie eine vollkommen technisierte digitalisierte welt voller drohnen zum beispiel eine welt voller drohen ist eine welt voller möglichkeiten schreibt ja oder auch wo man an den grenzen und an den flughäfen gehirn scanner hat um schon mal herausfinden wer kriminell ist oder wer terroristische akte vor hat welches menschenbild verbirgt sich deiner meinung nach hinter solchen utopien würden diese leute ist ja nun durchgesehen ja ich denke tatsächlich führt ja so leute sind das utopie denn es sind menschen die an evolution glauben evolution ist und als solches ist natürlich der mensch ein sehr frustrierendes objekt weil so in der kurzen zeitspanne spielt sich irgendwie eine wahrnehmbare evolution ja nicht ab das heißt er wirklich wenig erfolgserlebnisse und mit der maschine ist jetzt gefahren sie ein neues substrat hinzugekommen der die evolution weitergehen kann und ja ich habe tatsächlich immer so jetzt hier bei ihm zum beispiel dass es kevin warwick cyborg das ist kein roman sondern ist eine autobiografie von einem der erfinder quasi test ransmann ismus der sich selber implantate in den eigenen körper hat in implantieren lassen und hat war damit der erste mensch der als cyborg also mein tag im ersten satz und jungen aber sozusagen im laufe seines lebens verwandelte er sich in einen cyborg und das auch mit dem gewissen im wissenschaftlichen partners und pioniergeist dass auch gewisse entweder eine gewisse opferbereitschaft aufzubringen also beschrieb das im ersten kapitel er wusste bei diesem ersten experiment nicht ob sich dann bewusst sein danach in eine tomate verwandeln würde quasi und oder im alten marshmallow was er wusste dass das sein bewusstsein dabei hätte drauf gehen können sozusagen und also das heißt ich glaube diesen menschen dass sie dass sie pensioniert sind es ist nur so dass diese vision im prinzip den menschen eben überwinden möchte also ist kommen immer so wieder begriffe die eigentlich aus dem darwinismus stammen ja so primitive die unsere and have been zugriff communicator means of sale neues ist geworden speed also man spürt einfach diesen abgrundtiefen ekel auch für menschliches eine ignoranz für die komplexität von menschlicher interaktion ja es ist so ein gewisser kulturpessimismus stetig schwingt auch die ganze zeit mit so nach dem motto ja so in evolution begriffen haben wir menschen ist sehr sehr weit gebracht ja die armen kreaturen die unter unserer herrschaft leben müssen die einen die sperren wir in boxen ein um sie später zu essen die anderen bringen wir gleich um das ist eine super kulturpessimistische perspektive auf den menschen die auch ihre berechtigung hat also man kann diese erzählung auch erzählen über den menschen aber es ist sozusagen da ist kein geist da keine sensorik für das was uns so ausmacht also das wunderbare was jeden menschen ausmacht das ist quasi also steckt fast eine gewisse gewalt in diesem diskurs drin das übersehen zu wollen ken wilber nennt das flachland idee genau so dass man beschreiben was er darunter versteht er es ist natürlich jetzt super schwierig ken wilber jetzt zusammen fassen zu wollen vielleicht im gegensatz zu dem was was würde dem entgegen china und manchmal habe ich auch dass man übernimmt das ja einfach so ja stimmt der mensch ist ja ganz schön schwach und im perfekt und wäre doch schön wenn wir ihn alle verbessern können mit den mitteln der technik also kein weber hat im prinzip in seinem vier quadranten modell kroll nennt sich das dann so aufgestellt dass es eine perspektive und eine außenperspektive gibt auch dinge in sowohl singulären zu beobachtenden objekten oder eben pluralen also gesellschaften kollektiven größeren strukturen an als solches ergeben sich dann eben diese vier matrizen also in das innere des individuellen das äußere des individuellen das innere des kollektiven das äußere des kollektiven als solches ist jede wissenschaft und jeder art und weise die welt zu betrachten in einem dieser vier quadranten irgendwo angesiedelt und als solches können sie auch nebeneinander bestand haben ohne dass irgend wie die eine dafür dann falsch sein muss weil die andere eben einfach aus einer anderen perspektive spricht so sind beispielsweise jetzt die naturwissenschaften seit dekaden irgendwie im oberen rechten quadranten angesiedelt weil sich natürlich aus einer sehr sehr neutralen außenperspektive auf die dinge schauen und den vorwurf den ken wilber im prinzip solchen ideen macht also jetzt allen mitteln äußerst of speech also irgendwie hat er die gesamte geschichte der literatur die semantik und also über geistesgeschichte irgendwie verpasst ja auch der was ich der die die wunderschönen dialekte die es weltweit gibt ich will nicht wissen wie viele formen des bayerischen alleine es gibt vielleicht gibt oder so also es ist ja sozusagen der verflachung so menschliche ausdrucksformen das jetzt alles auf eben dieses of speech zu reduzieren also eine reduktion des menschen und das sind ja keine dummen menschen also sie reduzieren den menschen den ich weil sie abgrundtief dummen sind und dass eben alles durch ihre filter nicht durchlassen sondern man hat eher den eindruck es ist so spaß von der abschaffung des menschen ich würde mich schritt weiter gehen und sagen die auslöschung des menschen die wollen das ja also jetzt erstmal auch metaphorisch gesprochen natürlich weil es das jetzt erst mal ist in little neues dekor speed das ist jetzt erst mal noch so eine metapher dafür dass wir halt telepathisch oder mit hilfe von maschinen intelligenz in zukunft viel viel komplexer miteinander kommunizieren könnten aber es ist auch tatsächlich so eine art na ja man könnte das vielleicht fast eine art blasphemie nennen ja so eine für hybris oder das news ich selbst zum gott erklären und auch gottes werk das so zu sagen wir selber sind eigentlich für nicht und nicht nichtig zu erklären zu sagen das ist alles nicht irgendwas ihr schlechtester ingenieur uns mal ran wir können das besser sondern müsst ihr beweisen wir bauen da jetzt den supercomputer und i

Ist dieser Kevin Warwick es gibt ja einige die sich dann auch selber trans wo man ist nennen ist das so eine gruppe ist es eine bewegung eine vereinigung oder sind das nur so einzelne autoren die man eben die nebeneinander stellen kann oder geschieht da wirklich etwas in diese richtung

bei uns nicht so viel also ich hab jetzt gerade noch einen artikel gelesen der ist auch schon ein paar jahre alt über transnistrische gesellschaft in deutschland gibt es wohl das sind aber noch so ein bisschen wie außerdem in scientology umfeld könnte man vielleicht sagen so vereinzelte einsame denker oder so das sagt jetzt keine dynamik oder so als bewegung in 40 eine die über irgendeine kleine sekten struktur nicht ausgehen würde ich denke allerdings in den usa ist schon anders weil mir wenn das zu mir schon rüberschwappt in form von einzelnen kunden und ich wirklich fast die gleichen sätze lese wie bei cyborg und auch tatsächlich so die die absolute überzeugung von von dieser menschenverachtung also das ist sehr sehr gut inkorporiert worden und wenn es dann gemeinsames menschenbild gibt dann ist das auf jeden fall schon in breiter form akzeptables akzeptabel anschauung in ihren kreisen

Ich würde gerne verstehen was das für menschen sind also wenn du auch dann einige etwas näher kennst und du sagst die sind nicht dumm das ist kein mangel an intelligenz der sie dazu bringt diese ebene dessen was wir als das ja vielleicht wirklich menschliche bezeichnen würden auszublenden, was ist deren motivation den menschen so zu sehen, oder anders gesagt was ist das problem? also die meisten menschen leben ja mehr oder weniger so vor sich hin und sagen ja der mensch ist halt so wir haben jetzt kein bedürfnis gott zu spielen?

Aya Velázquez: Ja weil wir aber auch sozusagen in menschlichen begriffen nicht ganz da oben sind also ich denke ab einem bestimmten moment von geld und macht die man so akkumuliert hat es bietet eben geld gar kein stimulus mehr, also das einzige was noch irgendwie stimuliert ist macht und die erfahrungen welt gestalten zu können und der welt seinen eigenen stempel aufdrücken zu können und sich in der welt zu verewigen quasi. Das ist glaube ich für diese menschen trieb motor und unser unsere Meritokratie setzt diese leute ja auch dieser positionen und im prinzip materialisiert für die dass sie sich das auch verdient haben, dass sie quasi wenn sie in diese Position gespült wurden als die Besten der Besten, eben ein möglicherweise auch die Legitimation haben über das schicksal der menschheit ein stückweit bestimmen zu können. Ich denke es ist soweit fragst was haben die also man soll ja nicht Ferndiagnosen ausstellen und irgendwie auch pathologiesieren aber ich denke auf der spirituellen ebene ist auch eine starke sehnsucht nach Transzendenz, die aber viel geleitet ist durch vielleicht das vielen echter Transzendenzerfahrungen im eigenen leben so weil. Ich merke an dieser Sehnsucht das über sich hinaus wachsen wollen was ja Transhumanisten alle so in sich haben also was ist menschliche ablegen überwinden mit der maschine 1 werden vielleicht auch sogar wie eben im film lucy dass man sich irgendwann selbst in die maschine verwandelt und so denkt die maschine bist du es gibt keine Trennung mehr zwischen dir und der maschine und löst sich dieser maschine quasi auch auf na dann auch diese ideen das bewusstsein eben auf einem Computer zu überführen das dann eben nach meinem tod ein fortbestand hat es in meinem bewusstsein lebt in der cloud weiter. Da sind ja ganz alte religiöse Themen drin ja also die eben die suche nach der Unsterblichkeit der Ikarusflug ja fliegen wollen steht er aber sowieso zum absturz verurteilt ist aber das wissen die herrschaften nicht und das er hat ist über sich selbst hinauswachsen wollen Gott ist tot in zweifacher hinsicht weil einerseits das wissen wir schon dass gott tot ist aber jetzt schöpfer spielen zu können also quasi in unserem baby da treten wir als gott auf gottes also in zweifacher hinsicht tod wir haben ihn schon längst als tot erklärt aber wir beweisen es jetzt auch noch, denn die evolution geht jetzt mit uns als Schöpfergott weiter wir kreieren dieses neue wesen und wenn es uns auslöst dann ist auch das nur sozusagen der fortbestand der evolution. Ich glaube die die sehnsucht nach transzendenz die sich für diese menschen darin verbindet hat fast etwas religiöses. Da ist eine Sehnsucht nach einer Aufgabe in etwas hören und sozusagen der Wegfall der alten Religion in unserer Gesellschaft hat jetzt dieses Vakuum abschaffen, so dass die Maschine gleichermaßen als unser Kind als auch wie der neue Erlöser oder so dieses Vakuum füllen kann.

Kaiser: Diese menschen werden so angezogen von der macht beziehungsweise so nach oben gespült mehr oder weniger die treffen sich dann vielleicht eben auch in so zocken wie dem Weltwirtschaftsforum es gibt auch noch das Burning Man Festival, was ich in dem zusammenhang ganz spannend fanf und wenn es ganz spannend fand und die sammeln sich da. Jetzt ist das ist wahrscheinlich nicht jeder der im weltwirtschaftsforum mal ein fußball eingesetzt hat ein trans um an ist aber was mich interessieren würde ist ob die prominenten die auch dann da mal hin gebeten werden, die da so ein schönes gesicht abgeben sollen, ob die sich damit mal befassen, oder ob die einfach wirklich nur fassade sind um das ganze zu verkaufen, oder ob es da auch einige gibt die eben schon voll auf dieser linie sind?

Aya Velázquez: Ich habe immer das gefühl dass die sozusagen nicht solche starke immunreaktion auf Totalitarismus vielleicht haben wie unser 1 weil ansonsten glaube ich ist es relativ schwer zu übersehen also an alle sind einige sätze in einem schwarzbuch da gefriert ein wirkliches blut in den adern und das ist aber ich steh ich denke dass diese Einlullunhstaktiktaktik recht gut funktioniert auch die Influenzertaktik also einige lustig ist was ich meinte eben es kommen haufen setzte die duale unterschreiben könntest du bist schon richtig irgendwie fast hypnotisiert paralysiert halb intubiert beim lesen und dann kommt halt der nächste satz und decke da verkaufte die quasi das mit was du so isoliert niemals gekauft hättest

Die andere Taktik ist halt dieses wer ist schon mit an bord aha okay es sind schon große celebrities mit an bord große influenza und ach ja wenn die da alle mitmachen dann muss es ja in ordnung sein da kann ich dann quasi mich mit dazu gesellen und schlechtes gewissen haben zu müssen und an diesem punkt ist er längst also er hat also jetzt Schwab netzwerkeffekte wo er längst sehr vorzeigbaren menschen um sich herum versammelt.

Kaiser: Gleichzeitig geht diese transhumanistische agenda ja auch auf einer ganz anderen ebene weiter wir haben letztes mal über die twitter bots gesprochen und über die strategie dort auch meinungen zu verändern ja zu analysieren auch und auch zu setzen. Wie ist es dir seitdem auch ergangen, du bist ja auf twitter auch immer noch sehr aktiv, hast du da noch etwas gemerkt dass sich irgendwelche dinge verändern in den algorithmen und in der art und weise wie mit ihr kommuniziert wird

Aya Velázquez: nein also es ist so dass jetzt sehr viel in flux von außen dazu kommt seit ich eben diese drei Youtube Interviews hatte merke ich meinen account wächst wieder aber es kann nur durch außen für die außenwirkung verursacht worden sein wenn der algorithmus hilft mir nach wie vor nicht also ist es sozusagen bei lang bei weitem nicht die reichweite von früher und die werden wir weiterhin beschnitten aber ist es sozusagen mein mann spielt sich von außen einfach leute rein die dann trotzdem den eigenen Content sehen wollen und die einem dann auch folgen und dafür lässt sich die Plattform auch noch benutzen und man kann auch weiterhin sehr gut an die politikerin. Ich habe die letzten wochen gute gespräche gehabt mit oder kleine provokationen mehr geleistet mit katja kipping und Niema Movassat aus dem Bundestag und die haben dann auch geantwortet und also ich hab dich Katja Kipping habe ich auf das weltweite Hungerproblem in folge das lockt uns aufmerksam gemacht und was dann ihre linke perspektive dazu ist. Sie kam mir dann nur mit so einem solidarischen Impfplan, für den sie dann auch ein bisschen geshitstormt wurde weil sie die dringenderen Menschheitsprobleme in dem fall gar nicht zur kenntnis nehmen wollte und Niema Movassat das war gestern abend hat im prinzip nachdem ich ihnen mit guten grafiken sozusagen die sinnlosigkeit des lotter uns aufgezeigt habe, dann in diesem moment gesagt er schalte mich jetzt auf stumpf es ist sozusagen die politisch korrekte variante von blocken weil als bundestagsabgeordneter teams sicher nicht jetzt irgendwie einer sachlich argumentierende personen jetzt einen gleichen block vor die nase zu setzen ich habe ihn ja nicht beleidigt oder so aber angekündigt dass er mich jetzt mutet und ich habe das in meiner timeline reingezogen und die leute konnten das kommentieren und also man kann auch schützt uns provozieren und ist halte ich inzwischen auch für eine künstlerische methode mit diesem wahnsinn umzugehen das ist ja so ein bisschen was von david gegen goliath oder wenn ich als kleiner arabella scott einen Bundestagsabgeordneten einfach durch Kreativität, Witz und ein bisschen wissenschaft angreife dann ist das glaube ich ein sehr also auf jeden fall einen kampf auf augenhöhe und da kann man alles erreichen immer noch dafür mag ich später immer noch

23:36Otto KölblThe Great Reset

Kaier: okay denn diese plattform und andere plattformen haben wir eben diese Doppelgesichtigkeit dass wir uns eben genau auf die auf das feld des feindes begeben um auch anfällig sind für deren strategien und für deren auch lernen nicht nur manpower sondern auch keine power gleichzeitig aber wie du sagst ebendieses Guerillataktik spiel leben zu benutzen das machst du auch weiterhin du hast jetzt als resonanz auf den great reset artikel von Otto Kölbl auch ein bisschen Feedback bekommen.

Aya Velázquez: Der schreibt mir bis heute, ich hab ihn nur stumm geschaltet deshalb hab ich das heute nicht mehr bekommen na ja also ich habe im prinzip ja noch nachdem china und kuwait artikel noch so ein kleine eine kleine abwicklung also so ein kleines nachbetrachtung geschrieben wo ich mich vor allem mit der rolle des systems ranzen so als solches als phänomen auseinander setzen da war für mich all wird tatsächlich die perfekte illustration also ich meinte tatsächlich die die banalität des bösen diese geradezu bilderbuch haft bei ihm ablesen zu können du kannst diese menschen nicht vorwerfen dass er glaubt etwas schlechtes zu tun er glaubt etwas gutes zu tun er setzt sich heute ein für 0,2 millimeter zentimeter dicke pvc wände zwischen den stühlen von den kindern weil er sich einfach im unterricht vor diesem bösen euro sollen schützen möchte und er ist nicht in der lage zu begreifen dass das was er damit kreiert eine totalitäre vision ist die einen eigenen horror entfaltet denen er so gar nicht zur kenntnis nimmt es sind so leute sagen es ist doch nur ein stück stoff oder ist es doch nur ein stück pvc ja genau die können sozusagen das ist wieder was wird ken wilber meinte mit flachland sozusagen die können die kulturellen konnotationen oder ja oder auch das innere des individuums aber auch das innere wird des kollektiven also diese zwei quadranten können die gar nicht einblenden die können nicht wahrnehmen einer betrachtung der welt mja wir müssen aber noch mal erklären was auto kölbl tut und getan hat und wie du ihn in verbindung mit der strategie deren früchte wir ja auch im letzten jahr gesehen haben also grundsätzlich halte auto bild für gar nicht wichtig also er ist jemand der angeheuert wurde für diesen job weil er eben sich mit also dem asiatischen gesundheitssystem beschäftigt hat weil er sich darüber auskennt jetzt aber ein germanist muss man dazu sagen ja aber er also man weiß ja im grunde gar nicht so richtig was er alles so gemacht hat weil er schreibt immer noch an seiner dessert hat in china irgendwie in der uni sachen gemacht und da war nicht so viel output aber er sagt uns er ist seit zehn jahren irgendwie solider kenner des gesundheitssystems vor allem in china in vergleichen dann mit den westlichen staaten und ich glaube für dieses wissen wo der mit an bord geholt aber vor allem wegen der maximilian mayer der schon öfter eben für das innenministerium gearbeitet hat und der wirklich eine beeindruckende publikationsliste hat aber beide waren nicht unparteiisch in dieser hinsicht und ich glaube die eben ist dass das skandalöse für mich ist die linie war gesetzt wir machen es wie in china wie haben die das in china gemacht cockpit china also dass da bin ich mir inzwischen ziemlich sicher diese linie war gesetzt und dafür hat man diese zwei typen ins boot geholt markus kerber hat das getan in genau startet ja und horst seehofer und Markus Kerber Kerber hatte neben beide eine persönliche befindlichkeit mit dem thema viren und fühlen sich offensichtlich an diesem punkt in ihrem leben gesundheitlich schon sowohl habe dass sie ihm eine niere ihre pflicht persönlichen neurosen auf das große ganze produzieren zu müssen ich nehme das erschien aber durchaus ab dass das dort mit einer ehrlichen neurose einhergegangen ist natürlich aber in verstrickung mit mitmacht bestrebungen ich bin mir nur nicht sicher inwieweit ist von den einzelnen akteuren durchblickt wird also herr otto kölbl ist nicht jemand der seine eigene rolle in diesem ganzen spiel durchblickt das ist also die rolle des nützlichen idioten oder dass bauern auf das auf dem schachfeld und ich glaube ich glaube herr kölbl wollte letztendlich haben auf twitter kennengelernt wir haben ihnen gemeinsam eigentlich immer wieder ja angegriffen ist zu viel gesagt zur rede gestellt für diese passagen in dem bundesinnenministeriums papieren wo er sich zu einigen zeilen bekannt hatte die eben auch die berüchtigten sei genau die berüchtigten zeilen wo es eben um einführung und die arbeit mit angst ging um die die einrichtung von schuldgefühlen gegenüber kindern also im prinzip eigentlich mittel mit denen totalitäre systeme so gemeinhin arbeiten oder psychopathen ja aber wenn das jetzt irgendwie großflächig und zu pr zwecken eingesetzt wird dann würde man sagen dass es mit ein mittel autoritärer staaten mit angst zu arbeiten und mit der indoktrination von kindern sogleich anzufangen das heißt dadurch hat er sehr viel aufsehen erregt und wurde auf twitter von uns allen regelmäßig zur rede gestellt sodass wir sind eine gruppe von zwanzig dreißig leuten die in seinem umfeld immer wieder einzelne beiträge kommentiert haben und ihnen eben auf die unmenschlichkeit dieser zeilen hingewiesen haben der ist halt wirklich alle platz er kann sich sehr sehr gut werden und dürfte dann mal ganz ganz ganz ganz ganz viele zahlen um den kopf und die meisten glock der auch nach kürzester zeit nicht hat er halt nicht geblockt und ich habe dann angefangen privat anzuschreiben das kann man machen auf twitter so per direct message und habe ihnen dann immer wieder so über diesen insider weg und ich habe mal ein bisschen höflicher zu ihm als der rest und habe ihm dann immer mal wieder so kleine fragen ganz sachlicher art gestellt also beispielsweise erhält was bedeutet denn diese formeln ihren paper 1919 bis 1929 ist gleich 2009 10 und dann hat er mir eben erzählt naja sie befürchten sogar dass ich so was wie die wirtschaftskrise 129 wie mit dem ende der spanischen grippe und der bösen zweiten welle übereinander verlagert dass das eben 2009/10 sozusagen diese überlappung dieser zwei schadens kurven sagen dieser stress sein könnte und davor warnt er und ja im prinzip würde ich sagen ist das ja auch nicht mal gelogen also ich meine die wirtschaftskrise spielt sich ab im hintergrund und solche netten kleinen anspielungen die in diesem text vorkommen die ließ ich mir dann von ihm persönlich dechiffrieren und und ja das war schon praktisch so der kontakt ich habe aber gemerkt dass er sehr daran interessiert war diesen kontakt mit mir fortzuführen und dann irgendwie freundschaftlicher zu werden also jetzt mal auch schon über meinen nach meine nachbetrachtung über ihnen dann noch so ein bisschen genauer zu reden und er hatte dann zur gewisse anmerkung dazu und hat mir viele komplimente gemacht also wie gut ich dann schreiben kann und dass ich sehr gut grafiken was denn könne und auf dieser grafik sieht es so aus als bräuchten wir beide jetzt eine paartherapie und ab diesem punkt habe ich dann gesagt ich klinke mich jetzt mal aus der affäre und habe im prinzip auch genug gesagt zu dieser causa also du nutzt twitter eben sehr geschickt teilweise als guerilla taktik teilweise eben als kommunikationsinstrument mit den mächtigen reden den protagonisten darin sie mich noch lassen uns gemietet und geblockt werde ja und dieses feld auch gar nicht mehr offen steht er da wirklich keine macht mehr haben

30:48 Interview mit Wissenschaftler aus Corman-Drosten Review

die andere weise ist ja noch dann ins analoge zu gehen so schreibt sie auch für den demokratischen widerstand dass die neue ausgabe genau und hier ist in deinem hier ist ein interview in der ausgabe mit einem wissenschaftler der mit dabei war bei dem kommen größten größten attraktionen papa kannst du das kurz skizzieren wer das ist und was er gemacht hat wer es ist kann ich nichts beziehen da hat er mir ein anonymes interview gegeben aus gründen aber erst einer aus dem team die eben aus wissenschaftlicher perspektive massiv diesen prozess des Corman-Drosten Papers angreifen weil der eben völlig wissenschaftliche standards verletzt also das kann einfach nicht sein dass ein paypal wissenschaftliches paper in zwei tagen durchgewunken wird und sich das auch noch massiv von den veröffentlichungs zeit ein anderer wissenschaftlicher channels bei eben jenem journal unterscheidet also es geht hier um das virus wir uns journal ein angesehenes europäisches journal und pikanter weil sie sitzt eben herrn posten auch nach dem editor an bord vor es ist auch nicht ungewöhnlich aber er müsste eben für unabhängige perry via sorgen und alt kann nicht passiert seien aufgrund der kürze der zeit und das hat dieses team an wissenschaftlern auseinandergenommen sie haben dann die evidenz nachgereicht das paper eben fehlerhaft ist dass es ungenauigkeiten eben wegen der kürze des peer reviews gab dass die interessenkonflikte nicht genannt wurden also eigentlich hätten da diverse autoren dieses papers in den interessenkonflikten genannt werden müssen weil die eben durch ihre privaten labor beteiligungen damit sie daran verdienen im fall von neufundland natürlich durch typ mio ganz offen und ja dass diese forschergruppe hat jetzt noch eine anwendung eingereicht das heißt sie haben jetzt noch labor evidenz nachgereicht was vorher so aus dem umfeld der osten clique bemängelt wurde so ihr habt ja die sequenz nicht im labor sozusagen nachgestellt das konnten sie jetzt noch nachreichen an sich wiederum ein riesiges team daran beteiligt und das ist sozusagen die letzte schiffe die sie jetzt noch mal drauf gelehrt haben ja wir müssen noch mal sagen also auf dem kommandoposten paperport eben die empfehlung der wr die pcr test zu benutzen als mittel infektionsgeschehen abzubilden und darauf letztendlich daneben auch die maßnahmen so weiter geschehen zu lassen das heißt wenn dieses pack ich glaube in zwei tagen durch also von einreichungen bis zum druck hat das zwei tage gedauert was es so die normale 372 tage also bei in jugoslawiens tatsächlich da hat er einer dieser und forscher aus der truppe dass man so ganz ganz systematisch aufgelistet wie lange also research papers in dem fall brauchen aber nicht 172 tage und es ist in der ganzen geschichte dieses journal seit den 80er jahren einfach nicht vorgekommen dass ein paper zwei tage braucht und es gibt ein einziges paper ist das geschafft hat in der ganzen geschichte das alles kommend rosten paper für diesen einen test da jetzt die ganze menschheit knechtet zwei tage also wenn ich mal was in einer redaktion abgeben dauert das normalerweise auch länger als zwei tage und das nicht so was und das heißt doch eigentlich dass dort ja nicht mal kopiert pace sondern dass das einfach durchgewunken wurden also kann ich mir das nur erklären klar durchlesen kann sich ja dass in der schnelle derzeit niemand und jetzt wird so was eben kritisiert nicht nur von dem wenigen den durchgesprochen angesprochen hast sondern von einer riege von ich glaube es sind zwölf renommierte wissenschaftler deutsche dabei europäische außereuropäische die das eben kritisieren und da müsste man jetzt erwarten das kommt dann ja jeder zeitung in jedem presseerzeugnis ich hab’s bei rt deutsch gefunden ein bericht darüber hier im demokratischen widerstand jetzt von dir wo ist die berichterstattung die internationale berichterstattung aus dem ja so aus diesem spektrum der lockdown skeptisch die ist da schon dran also da gibt es auch größere journalisten ich kenne es auf twitter eine die hat den den gleichen wissenschaftler wie ich auch interviewen wollen also da haben sich schon einige jetzt dran geheftet weil es einfach gerade heiß ist sozusagen aber tatsächlich natürlich nicht von unserem mainstream medien sowieso nicht das sind ja unsere starts virologen unsere staatstragenden systemrelevanten virologen also man wird sich leider nicht ins eigene bein pinkeln und es ist es wäre vor allem es ist ja der tönernen fuß auf dem das ganze hier steht also sozusagen wenn jetzt das paper fällt der test ist ja längst gefallen jetzt bleibt auch noch das paper was diesen die test einführung begleitet hat das fundament dieser ganzen erzählung bricht weg und sie können das nicht behandeln also ähnlich wie ich auch an diesem artikel auf das vitamin d zu sprechen komme was eben auch unterdrückt wird es ist so sie können nicht sagen ist es falsch ist das vitamin d wirkt weil dafür ist die evidenz drückend aber kann es ja einfach totschweigen und das ist momentan die methode die einfach angewandt wird also sozusagen all diese fakten die stehen alle im raum nicht verborgen genauso wenig wie herrn schwarz lektüre und so ist alles offen da aber es ist der tag hat nur 24 stunden und welche infos daraus extra hin wir jetzt selektiv für unsere wahrnehmung welche präsentieren wir dann dem publikum und da liegt der hase begraben also es ist sozusagen man hat in der kürze der zeit die werktätigen bevölkerung jetzt gerade genug probleme hat im leben dass ich es nach feierabend auch noch daran einlesen ob das kommende osten paper vernünftigen peer review prozess durchlaufen hat also das problem ist tatsächlich die wissenschaftskommunikation also viele von den jungs die jetzt dort ist kaum mit pepe angreifen die bewegen sich diskursiv auf einer solchen ebene also das battle findet in solchen höhen stadt ja das normalsterbliche dann nicht mehr durchblicken auch dass agent um jetzt zum beispiel ist super technisch und das muss es auch sein weil es ist jetzt sozusagen der battleground auf dem du dein gegner begegnet ist also man kann das ganze pandemie konstrukt von vielen seiten angreifen aber wenn du jetzt ja drosseln klicke auf die spur kommen möchte ist dann musst du natürlich mit in silikon web experimenten daher haben so ne und das heißt das sind ganz ganz gravierende mängel für leute die sich auskennen wirklich glasklar dargelegt aber das jetzt dem breiten publikum zu kommunizieren ist einfach eine wissenschafts journalistische aufgabe und sozusagen dieses bodenlose in entsetzen auch dann hervorzurufen in den betrachtern dieser szenerie es ist halt wirklich in seinem raum wo die luft dünn wird also wo wir alle nicht mehr so richtig durchblicken wer hat da jetzt eigentlich recht kann er jetzt alles uns hier erzählen sie das schon aber man würde sich ja eben dann eine unvoreingenommene aufklärung von wissenschaftsjournalisten der journalist wünschen wir bekommen das nicht und wir bekommen eben auch ja wie du gesagt hast es ist alles nachvollziehbar oder nachlesbar als das ist hätten den plain sight sozusagen es ist wirklich die offensichtlichste lüge von allen würde ich so bezeichnen aber es gibt möglichkeiten eben die menschen immer wieder darauf zu stoßen gehst du diesen weg also klar du machst hier interviews du schreibst auf seinem blog du schreibst in dieser zeitschrift das ist übrigens vielleicht auch ganz interessant wie der demokratische widerstand versucht an die öffentlichkeit daran zu kommen und auch leute eben zu leser zu generieren vielleicht nicht schon dass im abo haben wie ist da die strategie es gibt verteiler die bekommen ein paket mit so 200 zeitungen und gehen dann eben in der nachbarschaft verteilen oder auf der nächsten demo es finden ja immer am dezentral momentan leider nicht mehr so viele aber dennoch noch demos statt ich verteile manchmal zeitung bei mir im grunewald weil ich finde die bonzen sollen auch langsam mal erfahren was da abgeht und die haben auch sehr schöne vorgelagerte briefkästen an den willen eingänge und da kann man immer eine ganz nette radtour machen so am sonntagmorgen im sonnenschein und der zeitungen verteilen solange wir noch raus da genau das ist eben der analoge weg er ist sehr uns jetzt ja auch gerade ein bisschen auch abgeschnitten weil die kommunikation eben in der analogen wirklichkeit wie man sie heutzutage nennen ein bisschen schwierig ist man trifft sich nicht einfach so oder man kann es auch nicht einfach in einer kneipe auslegen kann man schon aber da kommt keiner hin der digitale weg scheint irgendwie verbaut zu sein oder auch immer schwieriger zu sein was es für dich so der blick in die zukunft wo man ja man kann schon in infokrieg nennen wo man den führen muss ich glaube letztendlich also die medien sind ja noch da und wenn wir jetzt weiter dieses telegramm biotop ausbauen und dann vielleicht auch mal kader zurückkommt dann hätten wir auch noch eine dritte alternative die zumindest unsere reichweite nicht aktiv behindert wir haben aber jetzt natürlich gesehen durch die pala sperrung wie angreifbar selbst privatunternehmen sind die einfach das mit der meinungsfreiheit anders handhaben wollen als ihre konkurrenten das also man sagt ja vorher immer so aber das kann ja jedes privatunternehmen selber entscheiden wie seine richtlinien sind aber wenn dann das ganze ganze privatunternehmen unter beschuss genommen wird und einfach von dem anderen privatunternehmen die server abgedreht bekommt weil es mit der meinungsbildungsprozesse nicht einverstanden ist dann ist halt doch die meinungsfreiheit als solches angriff haben so ich sehe halt das wir momentan dort auch die möglichkeit haben alternative informations netzwerke aufzubauen über telegramm also sozusagen ein telegramm nicht abgeschaltet ist sehe ich jetzt noch nicht zu 100 prozent schwarz und ja ich denke dass wir ein anderer forscher die nicht jetzt nächste woche in porträtieren werde er nannte das ein mini war also dass wir im prinzip in einem krieg der ideen miteinander sind und als solches ist wenn die die medien erweisen sich gerade als sehr sehr austauschbar wir müssen ständig von plattform zu plattform springen ob wir das jetzt bei beat rüdt raushauen oder bei youtube letztendlich das muss irgendwie raus das kann so sein nicht mehr die währung sein reichweite weil jeder weiß die reichweite ist gekauft verzehrt sondern womit du die leute in zukunft kriegst ist sozusagen die höhere qualität der infos die besser aufbereitete und höhere qualität der infos weil leute haben eine intrinsische bedürfnis danach gut informiert zu werden und dann das glaube ich auch das gibt mir auch so viel hoffnung die ganze zeit menschen sind sehr neugierig und wer einmal angefasst ist von wirklicher sachlicher information ehrlicher autarker informationen der wird sich diese informationen besorgen und diese information wird auch weiter kursieren und ich denke dass dieser krieg auf lange sicht wie man sehr optimistisch für die gegenseite nicht zu gewinnen ist einfach weil wir ja wie corona pandemie narrativ kritiker wir sind einfach jünger wir sind hipper eine wissens ex cia und wir haben die besseren leute an bord letztendlich das wird sich langfristig so durchsetzen ja also bessere leute und sexier würde ich auf jeden fall bestätigen jünger bekommt ihr das so vor jetzt interview jetzt die ganze generation junger regimekritiker die jetzt am start sind die auch jetzt dass das braucht ja auch manchmal einfach zeit ich meine wir sind jetzt erst zehn monate nach beginn dieses kollektiven trauma das heißt die die brauchen auch eine weile um sich aufzustellen diese parallele netzwerke und flaggschiffe und so weiter und da kommt jetzt nach dem gefährlich so die ganze querdenker bewegung durch ist eine junge generation von künstlern und wissenschaftlern forschern ans werk die einfach ihr ganzes leben noch vor sich haben und die keinen bock haben in so einer neuen normalität zu leben die von alten paranoiden megalomanen männern gesteuert wird und ich glaube das sieht gegen diese jungen diese gegen diese junge generation nicht gewinnen können ist ihnen eigentlich auch klar ich meine wir werden die alle überleben wenn sie nicht vorher ihre verjüngungs technologie implementiert haben aber ich glaub klaus schwab schafft es nicht mehr einige haben schon geschafft habe mich so sehr das gefühl man den sollen ins gesicht blickt aber das was du über die qualität der informationen und über gut recherchierte artikel gesagt hast das ist eigentlich auch dein artikel ist zum beispiel so einer der auch eben sehr viel geteilt wurde und sehr gerne gelesen wird weißt du von leuten die dein artikel die jungen von heute würde man sagen feiern die man sonst gar nicht so auf dem schirm ich darf glaube ich jetzt gar nicht zu viel verraten ja also ich fahre also dass das in der mitte der gesellschaft ankommt an orten die eigentlich nach außen hin noch so das mainstream narrativ verkörpern wie eben größere und tv-produktionen also mehr wurde jetzt das kann ich vielleicht auch sagen rezeption meines artikels bei babylon berlin gibt es leute die den gelesen haben und das wird interessant also ich glaube wir grundsätzlich sich alle möglichen staatstragenden zirkel in nächster zeit so positionieren werden weil menschen sind nie eine homogene masse in der alle wie ein monolithischer block agieren und das gleiche denken das gleiche fühlen es ist einfach unmöglich also das schafft man nur durch totalitäre kontrolle nach außen hin sieht es noch aus wie ein monolithischer block muss ich sagen wenn man so ein blick in die straßen wird aber sozusagen von innen bröckelt es lange ja das würde ich sagen und zwar überall also in den redaktionen in den vereinen ja also es gibt die die rebellionen findet im kleinen stadt so ich hatte vor ein paar tagen von einer yoga studio besitzerin die halt illegal weiter kurse anbietet und das ist auch ziviler ungehorsam das ist auch privater widerstand gegen das system das ist politisch geworden yoga unterricht zu geben und das findet statt insofern ist es ganz ganz schwierig diese außenfassade noch aufrecht zu halten weil er ansonsten menschliches leben jetzt gar nicht mehr stattfinden würde und das ist aber nicht unsere leben gehen ja weiter und so biografien gehen weiter und unsere menschlichkeit die geht auch weiter es ist politisch geworden tatsächlich auch schon einen artikel zu besitzen und wein zu trinken deswegen danke für dieses gespräch hat mir sehr gefallen das war’s für heute bei kaiser tv ich hoffe es hat euch gefallen bis zum nächsten mal rudolf kaiser

Laufpass: Beate Bahner – DIE PCR-TESTPANDEMIE VOR GERICHT

Immer mehr Menschen klagen gegen die Maßnahmen der Exekutive: Maskenzwang, Berufsverbote, Vermögensschädigungen, Enteignungen, Isolation und Grundrechtsentzug, Hausarreste beruhen auf einer Hypothese, die schon im Frühjahr unhaltbar war und mittlerweile bis in die feinsten Details widerlegt ist: Es ist die Hypothese von einem Erreger, der um ein vielfaches gefährlicher sei als andere Erreger von Atemwegserkrankungen und die Annahme, man könne eine Ausbreitung des Erregers mit Hilfe von PCR-Tests überwachen.

Wir haben an verschiedenen Stellen bereits darüber berichtet – so im Aufmacher der Dezember-Ausgabe: Das Evidenz Fiasko. Die Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner hat nun den aktuellen Stand der Fakten in einer Klage vom 22.12.2020 zusammengefasst. Sie wendet sich gegen die Begründung der „Absonderungen“ (Zwangsisolationen im Hausarrest aufgrund eines positiven PCR-Testergebnisses). Nachfolgend finden Sie die vollständige Klageschrift. Jedem Gericht, jedem Anwalt und Mediziner – aber auch jedem interessierten Leser ist es möglich, die Argumente nachzuprüfen und anhand zahlreicher Quellen abzusichern.

Quelle: https://laufpass.com/corona/die-pcr-testpandemie-vor-gericht/

Klageschrift PDF Download

Beginn der Klageschrift von Beate Bahner

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg
Schubertstr. 11
68165 Mannheim
Fax: 0621/292-4444

Bahner / Land Baden-Württemberg wg. Corona-Verordnung Absonderung vom 1. Dezember 2020

Unser Az.: 229/2020

22.12.2020

Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 47 Abs. 6 VwGO
In der Sache
der Rechtsanwältin Beate Bahner, Voßstraße 3, 69115 Heidelberg

Fachanwältin für Medizinrecht
–              Antragstellerin –

gegen

das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Else-Josenhans-Str. 6, 70173 Stuttgart, vertreten durch den Sozialminister Manne Lucha
–              Antragsgegner –

stelle ich hiermit die folgenden Anträge:

1.            Die Verordnung des Sozialministeriums zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Haushaltsangehörigen (Corona-Verordnung Absonderung – CoronaVO Absonderung) vom 1. Dezember 2020 wird bis zur Entscheidung in der Hauptsache außer Vollzug gesetzt.

2.            Der Antragsgegner trägt die Kosten des Verfahrens.

3.            Der Streitwert wird nach billigem Ermessen unter Beachtung der erheblichen Bedeutung der Rechtssache durch das Gericht festgesetzt.

Übersicht

1.            Sachverhalt       
1.1         Definitionen nach der Corona-VO „Absonderung“           
1.2         Art und Weise der Absonderung              
1.3         Ende der Absonderung 
1.4         Sanktionen und Dauer  
2.            Rechtsausführungen     
2.1         Statthaftigkeit und Zulässigkeit des Antrags       
2.2         Begründetheit des Antrags         
2.3         Subjektive Rechtsverletzung der Antragstellerin               
3.            Offensichtliche Rechtswidrigkeit der Verordnung            
3.1         Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz          
3.1.1      Verordnungsbefugnis   
3.1.2      Die Rechtsgrundlagen der §§ 28 bis 30 IfSG        
3.1.3      Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige und Ausscheider
3.2         Voraussetzung für Maßnahmen nach §§ 28, 30 IfSG ist eine „Infektion“
3.3         PCR-Test kann keine Infektion nachweisen
3.4         Die klare Aussage des Robert-Koch-Instituts im Bulletin 39/2020
3.5         Robert-Koch-Institut bestätigt die Notwendigkeit der Virusvermehrung
3.6         Voraussetzungen des Ansteckungsverdachts nach RKI
3.7         Bestätigung des RKI durch WHO am 14. Dezember 2020
3.8         Bestätigung des RKI durch weitere Stimmen
3.9         Antrag auf Rückzug der Corman-Drosten-PCR-Studie
3.9.1      Drosten-PCR-Test-Studie zeigt neun gravierende Fehler
3.9.2      Die Kritikpunkte an der Corman-Drosten-Studie
3.10       Nicht validierte Aussage der Leopoldina
4.            Grober Verstoß gegen den ausdrücklichen Gesetzeswortlaut
4.1         Notwendige Untersuchungen für die Annahme eines Krankheitsverdachts
4.2         Massiver Verstoß der Labore gegen § 7 Abs. 1 IfSG
4.3         Verstoß gegen Datenschutz und IfSG durch die Labore
5.            Rechtswidrige Maßnahmen gegenüber gesunden Menschen
5.1         Gesunde sind nicht ansteckungs- oder krankheitsverdächtig
5.2         Pflicht zur Ermittlung durch die Gesundheitsämter nach § 25 IfSG
5.3         Quarantäne nur bei Lungenpest und Ebola, § 30 Abs. 1 S. 1 IfSG 26
5.4         Berufung auf § 30 Abs. 1 S. 2 verstößt gegen das Übermaßverbot
6.            Covid 19 ist keine hochinfektiöse, lebensbedrohliche Erkrankung
6.1         Krankheitsquote beträgt 0,005 % in Baden-Württemberg
6.2         Covid19 ist eine „seltene Erkrankung“
6.3         1671 freie Intensivbetten in Baden-Württemberg
6.4         Todeszahlen in Deutschland
6.5         Nur 1 Prozent aller Verstorbenen sind an Corona verstorben
6.6         Sterblichkeitsrate beträgt 0,2 Prozent
6.7         Corona ist mit der Lungenpest nicht vergleichbar
6.8         Die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts
7.            Gravierend fehlerhafte Risikoeinschätzung durch RKI und Gesundheitsämter
7.1         Normales Ansteckungsrisiko und geringe Sterblichkeit
7.2         Wissenschaftliche Risikoeinschätzung erschreckend falsch
7.3         Corona gehört zum allgemeinen Lebensrisiko
7.4         Unzulässige eigenmächtige Erweiterung des „Infektionsbegriffs“
7.5         Anforderung an die Rechtmäßigkeit der Corona-VO „Absonderung“
8.            Zusammenfassung
9.            Nachtrag: Der unethische Missbrauch des Infektionsschutzgesetze
9.1         Warum Warum Warum ???
9.2         Mein Appell an die Richter des Verwaltungsgerichtshofs

1.            Sachverhalt

Der Antragsgegner hat am 30.11.2020 mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 eine Verordnung zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Haushaltsangehörigen (Corona-Verordnung Absonderung – CoronaVO Absonderung) erlassen, vgl. CoronaVO Absonderung vom 30.11.2020 als Anlage 1.

Nach dieser Verordnung müssen sich Krankheitsverdächtige, positiv getestete Personen, Haushaltsangehörige und Kontaktpersonen der Kategorie I unverzüglich in „Absonderung“ begeben, § 3 Abs. 1 und Abs. 2, § 4 Corona-VO „Absonderung“.

„Absonderung“ ist nach § 1 Nr. 1 Corona-VO „Absonderung“ der allgemeingültige Oberbegriff für die Begriffe Quarantäne und Isolation und bedeutet, sich von anderen Personen zum Schutze der Allgemeinheit oder des Einzelnen vor anstecken-  den Krankheiten fernzuhalten.

1.1         Definitionen nach der Corona-VO „Absonderung“

„Krankheitsverdächtiger“ ist nach der Definition der Corona-VO „Absonderung“ jede Person, die typische Symptome einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus), insbesondere Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweist und für die entweder das Gesundheitsamt eine molekularbiologische Testung mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR-Testung)  auf  das Coronavirus angeordnet oder die sich aufgrund der typischen Symptome einer Infektion einer PCR-Testung auf das Coronavirus unterzogen hat, § 1 Nr. 2 Corona-VO „Absonderung“.

„Positiv getestete Person“ ist jede Person, der vom Gesundheitsamt oder von der die Testung vornehmenden oder auswertenden Stelle mitgeteilt wurde, dass eine  bei ihr vorgenommene PCR-Testung oder ein bei ihr vorgenommener Antigentest für den direkten Erregernachweis des Coronavirus ein positives Ergebnis aufweist, § 1 Nr. 3 Corona-VO „Absonderung“.

„Kontaktperson der Kategorie I“ ist jede Person, die nach den jeweils geltenden Kriterien des Robert-Koch-Instituts von der zuständigen Behörde als solche eingestuft wurde, § 1 Nr. 5 Corona-VO „Absonderung“.

1.2         Art und Weise der Absonderung

Die Absonderung hat in der Regel in einer Wohnung oder einer sonstigen im Sinne des § 30 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) geeigneten Einrichtung (Absonderungsort) zu erfolgen, § 2 Nr. 1 Corona-VO „Absonderung“.

Der abgesonderten Person ist es während der Zeit ihrer Absonderung nicht gestattet, Besuch von Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, zu empfangen oder den Absonderungsort ohne ausdrückliche Zustimmung der zuständigen Behörde zu verlassen, § 2 Abs. 1 S. 2 Corona-VO „Absonderung“.

1.3         Ende der Absonderung

Die Absonderung endet nach § 3 Abs. 3 Corona-VO „Absonderung“ für

1.            Krankheitsverdächtige mit dem Vorliegen eines negativen PCR-Testergebnisses, soweit sie nicht Kontaktpersonen der Kategorie I sind,

2.            positiv getestete Personen, bei denen die Testung mittels eines PCR-Tests durchgeführt wurde, und bei denen Symptome vorlagen, frühestens zehn Tage nach Symptombeginn und mindestens 48 Stunden nach Symptomfreiheit,

3.            positiv getestete Personen, bei denen die Testung mittels eines PCR-Tests durchgeführt wurde, und die zu keinem Zeitpunkt Symptome hatten, frühestens zehn Tage nach dem Erstnachweis des Erregers,

4.            positiv getestete Personen, bei denen das positive Testergebnis auf einem Antigentest beruht, wenn der erste nach dem positiven Antigentest vorgenommene PCR-Test ein negatives Ergebnis aufweist, mit dem Vorliegen dieses negativen Testergebnisses.

5.            Die Absonderung endet für Kontaktpersonen der Kategorie I zehn Tage nach dem letzten Kontakt mit der positiv getesteten Person gemäß der Mitteilung der zuständigen Behörde, § 4 Abs. 4 Corona-VO „Absonderung“.

1.4         Sanktionen und Dauer

Ein Verstoß gegen die Absonderungspflichten stellt nach § 6 Corona-VO „Absonderung“ eine Ordnungswidrigkeit dar, die nach § 73 Abs. 1a Nr. 24 IfSG mit einem Bußgeld bis zu 25.000,- € geahndet werden kann.

Die Verordnung tritt mit Ablauf des Tages außer Kraft, an dem die Corona-Verordnung vom 30. November 2020, in der jeweils  geltenden  Fassung, außer Kraft tritt. Die aktuelle Corona-Verordnung des Antragsgegners tritt nach §  21 Abs.  2 S. 1 Corona-VO mit Ablauf des 9. Januar 2021 außer Kraft, damit tritt auch die Corona-VO „Absonderung“ frühestens mit Ablauf des 9. Januar 2020 außer Kraft.

2.            Rechtsausführungen

2.1         Statthaftigkeit und Zulässigkeit des Antrags

Der Antrag der Antragstellerin ist gerichtet auf die Anordnung, die Corona-VO „Absonderung“ vom 1. Dezember 2020 vorläufig außer Vollzug zu setzen.

Der Normenkontroll-Eilantrag ist nach § 47 Abs. 6 in Verbindung mit Abs. 1 Nr. 2 VwGO und § 4 AGVwGO statthaft. Die baden-württembergische Corona-Verordnung „Absonderung“ ist eine im Range unter dem Landesgesetz stehende Rechtsvorschrift im Sinne des § 47 Abs. 1 Nr. 2 VwGO in Verbindung mit § 4 AGVwGO.

Die Antragstellerin ist antragsbefugt im Sinne des § 47 Abs. 2 Satz 1 VwGO, da sie geltend machen kann, in eigenen Rechten verletzt zu sein. Die in der Corona-VO „Absonderung“ angeordneten Pflichten der Absonderung lassen es möglich erscheinen, dass die Antragstellerin in ihrem Grundrecht der Handlungs- und Bewegungsfreiheit nach Art. 2 GG, dem Recht auf Freizügigkeit nach Art. 11 GG sowie der Berufsausübungsfreiheit nach Art. 12 Abs. 1 GG verletzt wird.

Der Antrag ist gegen das Land Baden-Württemberg als normerlassende Körperschaft im Sinne des § 47 Abs. 2 S. 2 VwGO gerichtet. Das Land Baden-Württemberg wird durch das Sozialministerium vertreten.

2.2         Begründetheit des Antrags

Nach § 47 Abs. 6 VwGO kann das Gericht in Normenkontrollverfahren auf Antrag eine einstweilige Anordnung erlassen, wenn dies zur Abwehr schwerer Nachteile oder aus anderen wichtigen Gründen dringend geboten ist. Prüfungsmaßstab im Verfahren nach § 47 Abs. 6 VwGO sind zunächst die Erfolgsaussichten eines Normenkontrollantrages im Hauptsacheverfahren, soweit sich diese im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes bereits absehen lassen. Ergibt diese Prüfung, dass der Normenkontrollantrag voraussichtlich unzulässig oder unbegründet sein wird, ist der Erlass einer einstweiligen Anordnung nicht im Sinne von § 47  Abs. 6 VwGO zur Abwehr schwerer Nachteile oder aus anderen wichtigen Gründen dringend geboten.

Erweist sich dagegen, dass der Antrag voraussichtlich Erfolg haben wird, so ist dies ein wesentliches Indiz dafür, dass der Vollzug bis zu einer Entscheidung in  der Hauptsache suspendiert werden muss. In diesem Fall kann eine einstweilige Anordnung ergehen, wenn der (weitere) Vollzug vor einer Entscheidung im Hauptsacheverfahren Nachteile befürchten lässt, die unter Berücksichtigung der Belange des Antragstellers, betroffener Dritter und/oder der Allgemeinheit so gewichtig sind, dass eine vorläufige Regelung mit Blick auf die Wirksamkeit und Umsetzbarkeit einer für den Antragsteller günstigen Hauptsacheentscheidung unaufschiebbar ist.

Lassen sich die Erfolgsaussichten des Normenkontrollverfahrens nicht abschätzen, ist über den Erlass einer beantragten einstweiligen Anordnung im Wege einer Folgenabwägung zu entscheiden. Gegenüberzustellen sind im Rahmen der sog. „Doppelhypothese“ die Folgen, die eintreten würden, wenn eine einstweilige Anordnung nicht erginge, der Normenkontrollantrag aber Erfolg hätte, und die Nachteile, die entstünden, wenn die begehrte einstweilige Anordnung erlassen würde, der Normenkontrollantrag aber erfolglos bliebe. Die für den Erlass der einstweiligen Anordnung sprechenden Gründe müssen die gegenläufigen Interessen deutlich überwiegen, mithin so schwer wiegen, dass der Erlass der einstweiligen Anordnung – trotz offener Erfolgsaussichten der Hauptsache – dringend geboten ist (vgl. BVerwG, Beschl. v. 30.4.2019  – BVerwG 4 VR  3.19 -,  juris Rn. 4).

Unter Anwendung dieser Grundsätze ist die Corona-Verordnung  Absonderung vom 1. Dezember 2020 vorläufig außer Vollzug zu setzen. Denn in einem noch einzuleitenden Normenkontrollhauptsacheverfahren wäre die Corona-Verordnung „Absonderung“ für unwirksam zu erklären.

2.3         Subjektive Rechtsverletzung der Antragstellerin

Die Antragstellerin ist antragsbefugt. Sie lebt und arbeitet in Heidelberg. Sie ist Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei und drei Mitarbeitern. Sie hat mehrmals in der Woche Besprechungen mit Mandanten. Sie riskiert daher, als Kontaktperson I identifiziert zu werden, wenn ein Mandant oder eine Mitarbeiterin positiv getestet werden.

Inzwischen dürfen auch Kliniken und Alten- und Pflegeheime nur noch mit einem PCR-Test betreten werden, so dass die Antragstellerin, die eine Bekannte in einem Altenheim hat, im Falle eines Positivtests ebenfalls unter die Corona-VO „Absonderung“ fällt und sich absondern muss. Sie dürfte dann für 10 Tage ihre Wohnung nicht verlassen, keinen Besuch empfangen und auch keine Mandantengespräche führen.

Die Antragstellerin ist somit in mehrfacher Hinsicht von der Corona-VO „Absonderung“ betroffen:

1.            Es droht ihr persönlich eine Absonderung auf Basis der Corona-VO „Absonderung“, da sie im Falle eines positiven Testergebnisses ihrer Mitarbeiter oder Mandanten als Kontaktperson I gelten könnte und dann selbst in Quarantäne muss. Sie kann dann 10 Tage ihr Unternehmen nicht mehr leiten, was sich erheblich auf das Geschäft auswirkt.

2.            Der Antragstellerin droht freilich auch dann eine Absonderung, wenn sie selbst positiv getestet wird.

3.            Es droht auch ihren Mitarbeitern eine Absonderung, wenn diese selbst oder deren Ehepartner oder Lebensgefährten positiv getestet werden. Dies bedeutet für die Antragstellerin eine erhebliche Beeinträchtigung ihres Kanzleibetriebes.

Die Antragstellerin ist daher durch die Corona-VO „Absonderung“ unmittelbar beeinträchtigt und damit in ihren eigenen subjektiven Rechten verletzt.

3.            Offensichtliche Rechtswidrigkeit der Verordnung

Die Anordnung des Antragsgegners ist nicht nur offensichtlich rechtswidrig, sondern sogar verfassungswidrig. Denn die Voraussetzungen für eine Absonderung nach § 30 IfSG oder nach § 28 IfSG liegen nicht vor. Damit verstößt der Antragsgegner gegen Art. 104 Abs. 1 GG und zugleich gegen das verfassungsrechtliche Bekenntnis des Art. 2 Abs. 2 S. 2 GG: „Die Freiheit der Person ist unverletzlich.“

Nach Art. 104 Abs. 1 GG kann die Freiheit einer Person nur auf Grund eines förmlichen Gesetzes und nur unter Beachtung der darin vorgeschriebenen Formen beschränkt werden. Die Anordnung einer häuslichen Quarantäne ist eine solche freiheitsbeschränkende Maßnahme im Sinne des Art. 104 Abs. 1 GG und darf daher nur auf ein Gesetz gestützt werden, dessen sämtliche Voraussetzungen dieses Gesetzes erfüllt sein müssen.

3.1         Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz

3.1.1      Verordnungsbefugnis

Der Antragsteller stützt seine Verordnung auf § 17 der Corona-VO Baden- Württemberg vom 30. November 2020. Danach wird das Sozialministerium gemäß § 32 S. 2 IfSG ermächtigt, durch Rechtsverordnung Regelungen zu Absonderungspflichten zu erlassen, insbesondere die Absonderung von Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen und Ausscheidern.

§ 32 IfSG ermächtigt die Landesregierungen, unter den Voraussetzungen, die für Maßnahmen nach den §§ 28 bis 31 maßgebend sind, auch durch Rechtsverordnungen entsprechende Gebote und Verbote zur Bekämpfung übertragbarer Krankheiten zu erlassen.

3.1.2      Die Rechtsgrundlagen der §§ 28 bis 30 IfSG

Die Corona-VO „Absonderung“ verstößt in mehrfacher Hinsicht gegen die Rechtsgrundlagen der §§ 28, 30 IfSG.

§ 30 Abs. 1 S. 2 IfSG lautet:

Bei sonstigen Kranken sowie Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen und Ausscheidern kann angeordnet werden, dass sie in einem geeigneten Krankenhaus oder in sonst geeigneter Weise abgesondert werden.

§ 28 Abs. 1 S. 1 IfSG lautet:

Werden Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider festgestellt oder ergibt sich, dass ein Verstorbener krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider war, so trifft die zuständige Behörde die notwendigen Schutzmaßnahmen, insbesondere die in den §§ 28 a Abs. 1, 29 bis 31 genannten, soweit und solange es zur Verhinderung der Verbreitung übertragbarer Krankheiten erforderlich ist; sie kann insbesondere Personen verpflichten, den Ort, an dem sie sich befinden, nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen zu verlassen oder von ihr bestimmte Orte oder öffentliche Orte nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen zu betreten.

3.1.3      Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige und Ausscheider

Die Schutzmaßnahmen der §§ 28 ff. IfSG dürfen somit nur dann ergriffen werden, wenn Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider festgestellt werden. Gegenüber Gesunden dürfen nach dem Sinn und Zweck des Infektionsschutzgesetzes nur ausnahmsweise Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Das Infektionsschutzgesetz definiert in § 2, wer Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider sind:

4.            Kranker: eine Person, die an einer übertragbaren Krankheit erkrankt ist,

5.            Krankheitsverdächtiger: eine Person, bei der Symptome bestehen, welche das Vorliegen einer bestimmten übertragbaren Krankheit vermuten lassen,

6.            Ausscheider: eine Person, die Krankheitserreger ausscheidet und dadurch eine Ansteckungsquelle für die Allgemeinheit sein kann, ohne krank oder krankheitsverdächtig zu sein,

7.            Ansteckungsverdächtiger: eine Person, von der anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger aufgenommen hat, ohne krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider zu sein

3.2         Voraussetzung für Maßnahmen nach §§ 28, 30 IfSG ist eine „Infektion“

Die Corona-VO „Absonderung“ sieht die Absonderungsmaßnahmen aller darin genannten Personen dann vor, wenn ein positives Testergebnis einer molekularbiologischen Untersuchung auf das Vorhandensein des Coronavirus SARS-CoV2 vorliegt. Gemeint ist damit ein positiver PCR-Test. Allein ein positives Testergebnis soll die massiven freiheitsbeschränkenden Maßnahmen sowohl der (meist gesunden) getesteten Personen als auch der fast immer gesunden Kontaktpersonen rechtfertigen. Dies verstößt eklatant gegen die Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes.

Sowohl in § 28a IfSG als auch in der Corona-Verordnung vom 30. November 2020 ist nämlich stets die Rede von „Infektion“, „Infektionsgeschehen“, vgl. § 28a Abs. 3 S. 2 IfSG oder „Neuinfektion“, „Infektionsgefahren“ oder „Infektionswege“, vgl. § 1 Abs. 1 Corona-VO BW.

Der Begriff „Infektion“ ist in § 2 Nr. 2 IfSG definiert: Danach ist eine Infektion „die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung und Vermehrung im menschlichen Körper“.

Der Begriff „Krankheitserreger“ ist in § 2 Nr. 1 IfSG definiert:

Im Sinne dieses Gesetzes ist Krankheitserreger: ein vermehrungsfähiges Agens (Virus, Bakterium, Pilz, Parasit) oder ein sonstiges biologisches transmissibles Agens, das bei Menschen eine Infektion oder übertragbare Krankheit verursachen kann,

Der Begriff „übertragbare Krankheit“ ist in § 2 Nr. 3 IfSG definiert: Danach ist eine übertragbare Krankheit eine durch Krankheitserreger verursachte Krankheit.

Der Antragsgegner missachtet den klaren Gesetzeswortlaut, wenn er auf Basis lediglich positiver PCR-Testergebnisse Absonderungen der getesteten Personen und der Kontaktpersonen anordnet. Nirgendwo ist in den Gesetzen und Verordnungen die Rede von „positivem PCR-Test“! Maßgebliche Voraussetzung für die Maßnahmen nach §§ 28, 30 IfSG ist vielmehr eine bestätigte Infektion – und nicht lediglich ein positives PCR-Testergebnis. Denn ein positiver PCR-Test sagt schlichtweg nichts über eine Infektion aus.

3.3         PCR-Test kann keine Infektion nachweisen

Der PCR-Test ist nämlich nicht imstande, ein vermehrungsfähiges Virus nachzuweisen, weil er nicht zwischen vermehrungsfähigem und nicht vermehrungsfähigem Agens im Sinne des § 2 Nr. 1 IfSG unterscheidet. Der PCR-Test ist lediglich geeignet für den Nachweis winzigster Viruspartikel oder toter Virusreste, nicht jedoch für den Nachweis einer akuten Infektion.

Der PCR-Test ist im Übrigen bei gesunden Menschen nur für Forschungszwecke und gerade nicht für diagnostische Zwecke zugelassen. Es ist also bereits unzulässig, Millionen gesunde Bürgerinnen und Bürger überhaupt einem PCR-Test zu unterziehen.

3.4         Die klare Aussage des Robert-Koch-Instituts im Bulletin 39/2020

Die Aussagelosigkeit des PCR-Tests wird vom RKI selbst bestätigt, auf welches sich die Gerichte stets berufen: Das RKI stellt fest, dass der Nachweis des SARS-CoV-2- Genoms keinen unmittelbaren Beleg der Ansteckungsfähigkeit eines Patienten darstellt. Als Goldstandard der Virusdiagnostik kann die PCR-Untersuchung mit hoher Präzision und niedrigen Nachweisgrenzen für genomische SARSCoV-2-RNA in klinischen Proben gelten. Der Nachweis des SARS-CoV-2-Genoms stellt allerdings keinen unmittelbaren Beleg der Ansteckungsfähigkeit eines Patienten dar, da nicht jedes Genom repräsentativ für ein infektiöses Viruspartikel ist. In-vitro-Daten weisen auf ein Verhältnis von 10:1 bis 100:1 zwischen genomischer RNA und infektiösen Viruspartikeln hin.

Glaubhaftmachung: RKI Epidemiologisches Bulletin 39/2020 vom 24. September 2020, S. 8. als Anlage 2.

Damit trifft das RKI folgende zwei wesentlichen Aussagen:

1.            Zu testen ist ein „Patient“ – dies ist eine Person mit Beschwerden oder Krankheitssymptomen – und nicht etwa ein gesunder Mensch.

2.            Ein positiver PCR-Test hat keine Aussagekraft zur Ansteckungsfähigkeit eines Patienten.

Damit kann allein ein positiver PCR-Test bereits nach Aussage des RKI keinen Krankheitserreger des SARS-CoV2-Virus i.S.d. § 2 Nr. 1 IfSG belegen.

3.5         Robert-Koch-Institut bestätigt die Notwendigkeit der Virusvermehrung

Notwendig ist vielmehr nach Erhalt eines positiven Testergebnisses eine Virusvermehrung, wie das RKI selbst fordert:

In klinischen Proben können infektiöse Viruspartikel durch Virusvermehrung in der Zellkultur nachgewiesen werden. Der Erfolg einer Anzucht ist abhängig von der Virusmenge. Die Anzüchtbarkeit des Virus aus Probenmaterial der Atemwege gilt als gegenwärtig beste Näherung für die Einschätzung einer Ansteckungsfähigkeit.

Glaubhaftmachung: RKI Epidemiologisches Bulletin 39/2020 vom 24. September 2020, S. 8, Anlage 3.

Das RKI betont sodann nochmals, dass es – nach einem positiven PCR-Test – zwingend weiterer diagnostischer Schritte bedarf, um eine „mögliche“ Ansteckungsfähigkeit abzuschätzen.

Soll die quantitative PCR dazu verwendet werden, eine mögliche Ansteckungsfähigkeit eines SARS-CoV-2-infizierten Patienten abzuschätzen, erfordert es ferner die Korrelation der nachgewiesenen Genomanzahl mit der Anzahl replikationskompetenter Viruspartikel, bzw. der Wahrscheinlichkeit, mit der aus derselben Probe SARS-CoV-2 in der Zellkultur anzüchtbar ist. Dies kann durch systematische Vergleiche der Genomlasten und der Anzüchtbarkeit der Viren aus derselben klinischen Probe in Zellkultur abgeschätzt werden.

Glaubhaftmachung: RKI Epidemiologisches Bulletin 39/2020 vom 24. September 2020, S. 9 als Anlage 3

3.6         Voraussetzungen des Ansteckungsverdachts nach RKI

Das RKI stellt somit folgendes fest:

1.            Allein der PCR-Test kann keine Aussage über eine Ansteckungsfähigkeit treffen.

2.            Erforderlich ist hierfür der systematische Vergleich der Genomlasten.

3.            Erforderlich ist ferner die Anzüchtbarkeit (Vermehrung) der Viren aus derselben klinischen Probe in Zellkultur.

4.            Selbst dann besteht nicht zwingend eine Ansteckungsfähigkeit, sondern lediglich eine „Einschätzung“ einer möglichen Ansteckungsfähigkeit.

3.7         Bestätigung des RKI durch WHO am 14. Dezember 2020

Auch die Weltgesundheitsorganisation warnt davor, dass es ein erhöhtes Risiko falscher Testergebnisse bei PCR-Tests gibt. Daher werden Gesundheitsdienstleister dazu aufgefordert, bei positiven Testergebnissen auch klinische Anzeichen und Symptome zu berücksichtigen. Die WHO sagt klipp und klar:

Consider any positive result (SARS-CoV-2 detected) or negative result (SARS-CoV-2 not detected) in combination with specimen type (Testtyp), clinical observations, patient history and epidemiological information.

Glaubhaftmachung: WHO Information Notice for IVD Users vom 14.12.2020 als Anlage 4.

3.8         Bestätigung des RKI durch weitere Stimmen

Prof. Drosten, der ja das RKI und die Bundesregierung berät, hat dies – wie viele andere Wissenschaftler – zutreffend persönlich bestätigt:

•             Aussage von Prof. Christian Drosten, einem der Entwickler des Sars-Cov2- PCR-Tests:

Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben.

Interview in der Wirtschaftswoche vom 14.5.2014, damals zu Mers

•             Aussage von Kary Mullis, Biochemiker, erhielt 1993 den Nobelpreis für Chemie gemeinsam mit Michael Smith für die Entwicklung des PCR-Tests:

Der PCR-Test erlaubt dir, eine winzige Menge von Irgendetwas zu nehmen, dies messbar zu machen und dann es so darzustellen, als ob es wichtig wäre. Das ist eine falsche Interpretation. Der Test sagt nicht aus, ob man krank ist oder ob das, was „gefunden“ wurde, dir wirklich schaden würde. https://www.youtube.com/watch?v=p_cMF_s-fzc

•             Aussage von Dr. Mike Yeadon, ehemals Wissenschaftsvorstand der Firma Pfizer:

Die alleinige Verwendung eines PCR-Tests sagt nichts über das Vorhandensein einer Infektion aus. Der aktuelle Umgang mit PCR-Tests ist nicht geeignet, korrekte Ergebnisse hervorzubringen. Die positiven Testergebnisse sind nahezu zur Gänze falsch. Das ist Betrug. Dagegen muss geklagt werden. https://www.wochenblick.at/pfizer-vize-bekraeftigt-pcr-test-alleine-sagt- nichts-ueber-infektion-aus/

•             Aussage von Prof. Dr. Sucharid Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie:

Auf die Behauptung des Schweizer Bundesamtes für Gesundheit und Swissmedic zur aktuellen Corona-VO „Absonderung“ ID 19 Testung: „Mit dieser sehr empfindlichen Methode wird in Patientenproben spezifisch die Nukleinsäure eines Erregers nachgewiesen, was eine Infektion mit dem Erreger belegt.“ erwidert Prof. Bhakdi: „Das stimmt nicht. Auf gar keinen Fall. Das ist eine Lüge.“ https://www.wochenblick.at/pfizer-vize-bekraeftigt-pcr-test-alleine-sagt- nichts-ueber-infektion-aus/

•             Aussage von Prof. Dr. rer. hum. biol. Ulrike Kämmerer, Universität Würzburg, Spezialgebiete Virologie und Immunologie

Der PCR-Test zeigt nur die Nukleinsäuren an, NICHT das Virus, er kann KEINE Infektion nachweisen. Der PCR-Test kann NICHT nachweisen, ob das Virus replikationsfähig ist, sich in dem Wirt tatsächlich vermehrt und ob der Mensch damit ursächlich krank wird. Wenn beim PCR-Test auf der Oberfläche des Abstrichs diese Virus RNA ist, heisst das noch nicht, dass es in den Zellen drin ist und ob eine intakte vermehrungsfähige Viruslast vorhanden ist.“

https://www.mimikama.at/aktuelles/pcr-test-coronavirus-nachweisen/ https://www.youtube.com/watch?v=Ymer59vTrSA

•             Aussage von Prof. Dr. med. René Gottschalk, Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen, seit 2011 Leiter des Gesundheitsamtes in Frankfurt:

Bei niedriger Prävalenz in der Bevölkerung und umfangreicher Testung von asymptomatischen Personen wird man selbst bei angenommener hoher Sensitivität und Spezifität des Tests falsch positive Befunde erhalten. Der PCR-Test detektiert Genabschnitte von SARS-CoV2; er sagt nichts darüber aus, ob es sich um infektionsfähige Viren oder um Virusreste nach durchgemachter Infektion handelt. https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/137821

•             Aussage des Abgeordnetenhauses Berlin auf die schriftliche Anfrage des Abgeordneten Marcel Luthe:

„Soweit es auf das Vorhandensein „vermehrungsfähiger Viren“ ankommt: ist ein sogenannter PCR-Test in der Lage, zwischen einem „vermehrungsfähigen“ und einem „nicht-vermehrungsfähigen“ Virus zu unterscheiden?“ Schriftliche Antwort des Abgeordnetenhauses: „Nein“.

Antwort des Abgeordnetenhauses Berlin vom 30.10.2020, Drs.18/25 212

•             Auszug aus der Packungsbeilage des cobas SARS CoV 2 PCR-Tests:

Zur Anwendung bei Patienten mit Anzeichen und Symptomen einer möglichen Corona-VO „Absonderung“ ID-19-Erkrankung (z.B. Fieber und/oder andere Symptome akuter Atemwegserkrankungen). Positive Ergebnisse deuten auf das Vorhandensein von SARS-CoV2 RNA hin, aber nicht unbedingt auf das Vorliegen eines übertragbaren Virus.

Zur Bestimmung des Patienteninfektionsstatus müssen sie in klinischer Korrelation zur Anamnese des Patienten und sonstigen diagnostischen Informationen gesehen werden. Positive Ergebnisse schließen eine bakterielle Infektion oder Koinfektion mit anderen Viren nicht aus. Der nachgewiesene Erreger ist eventuell nicht die definitive Ursache der Erkrankung.

Tatsächlich gibt es keinen einzigen Test, der das SARS-CoV2 Virus und eine Infektion mit diesem Virus nachweisen kann!

3.9         Antrag auf Rückzug der Corman-Drosten-PCR-Studie

Im Gegensatz zu den Behauptungen auf der Homepage des RKI kann der PCR-Test nicht als Goldstandard bezeichnet werden. Denn jedenfalls  für  die  von Prof. Drosten, dem Chef-Berater des RKI und der Regierung, mitverfasste Studie „Detection of 2019 novel coronavirus“ (8 S.) vgl. Anlage 6 wurde ein Antrag auf Rückzug der Studie gestellt.

3.9.1      Drosten-PCR-Test-Studie zeigt neun gravierende Fehler

22 renommierte, internationale WissenschaftlerInnen haben die für die Etablierung des SARS-CoV-2- PCR-Tests grundlegende Studie von Cornam et. al, an der Prof. Drosten massgeblich mitgewirkt hat, einem unabhängigen Peer Review-Prozess unterzogen. Sie kommen zu einem vernichtenden Urteil: Die Studie enthält neun gravierende wissenschaftliche Fehler sowie drei kleinere Ungenauigkeiten. Daher haben die WissenschaftlerInnen den Antrag auf Rückzug der Studie am 27. November 2020 beim Journal Eurosurveillance eingereicht. (Pikanterweise ist Prof. Drosten selbst Herausgeber des Magazins, das die Veröffentlichung, die erst am 21. Januar 2020 eingereicht worden war, einem offenbar nur oberflächlichen Review-Prozess unterzogen hatte. Bereits zwei Tage später wurde die Studie in absoluter Rekordzeit veröffentlicht.)

3.9.2      Die Kritikpunkte an der Corman-Drosten-Studie

2.            Die Anbindungstemperatur ist zu hoch gewählt, so dass eine unspezifische Anbindung gefördert wird, wodurch auch andere Gensequenzen als die von SARS-CoV-2 erfasst werden können.

3.            Die Anzahl der Zyklen wird im Papier mit 45 angegeben, eine Schwelle, bis zu der die Reaktion als echt positiv gewertet wird, ist für den CT-Wert nicht definiert. Allgemein ist bekannt, dass PCR-Tests ab einer Zyklenzahl oberhalb von 30 regelmässig keine Rückschlüsse mehr auf eine Kontamination der Probe mit dem gesuchten Virus zulassen.

4.            Es wurde keine biomolekulare Validierung durchgeführt, daher gibt es keine Bestätigung, dass die Amplifikate echt sind, wirklich entstehen und auch die gesuchte Sequenz nachweisen

5.            Es wurden weder positive noch negative Kontrollen mit Blick auf die Virusdetektion durchgeführt.

6.            Es sind keine standardisierten Handhabungsanweisungen verfügbar, die eine Testwiederholung in Anwenderlaboren zu immer gleichen Bedingungen sicherstellen würde.

7.            Durch den unpräzisen Versuchsaufbau besteht die Gefahr falsch-positiver Ergebnisse.

8.            Angesichts des sehr kurzen Zeitraums zwischen Einreichung und Veröffentlichung der Studie, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Peer-Review- Prozess überhaupt stattgefunden hat. Wenn ein Peer Review stattgefunden hat, so war er unzureichend, weil die aufgezeigten Fehler, einschliesslich formaler Fehler, nicht gefunden worden sind.

9.            Es gibt massive Interessenkonflikte bei mindestens vier der Autoren zusätzlich zu der Problematik, dass zwei der Autoren (Prof. Drosten und Chantal Reusken) dem Herausgebergremium von Eurosurveillance angehören. Am 29. Juli 2020 wurden zwei Interessenkonflikte offengelegt: Olfert Landt ist Geschäftsführer der TIB Molbiol, Marco Kaiser ist Senior Researcher bei GenExpress   und   wissenschaftlicher   Berater    der    Firma    TIB    Molbiol.    Diese Interessenkonflikte sind in der Originalfassung der Studie nicht erklärt worden, sie fehlen weiterhin in der auf PubMed veröffentlichten Version. TIB Molbiol ist die Gesellschaft, die angabegemäss die “erste” war, die die PCR-Kits hergestellt hat (Light Mix) auf der Basis des im Gorman-Drosten Manuskript veröffentlichten Protokoll. Nach eigener Darstellung hat die Firma die Test-Kits bereits vertrieben, bevor die Studie zur Einreichung gelangt war.

Glaubhaftmachung: Auszug aus dem „Corman-Drosten-Überprüfungsbericht (12 S.) als Anlage 6

Abrufbar unter: https://www.airvox.ch/gesundheit/der-corona-skandal-22- wissenschaftler-fordern-rueckzug-der-drosten-pcr-test-studie/

3.10       Nicht validierte Aussage der Leopoldina

In einem aktuellen Beschluss des Verwaltungsgerichts München, in dem es um die Rechtmäßigkeit einer Quarantäne-Anordnung einer gesunden Schülerin ging, verwies das Gericht nun auf eine Aussage, die Mitglieder der Leopoldina, der Nationalen Akademie der Wissenschaften in der 6. Ad-hoc-Stellungnahme der Leopoldina vom 23. September 2020 getätigt haben. Dort heißt es auf Seite 6:

„Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person.“

Glaubhaftmachung: Seite 6 der 6. Ad-Hoc-Stellungnahme vom 23.9.2020 als Anlage 7

Aufgrund dieser Aussage wurde die Quarantäneordnung gegen eine gesunde Schülerin bestätigt, vgl. VG München, ablehnender Beschluss vom 4. Dezember 2020 – M 26b S 20.6199.

In der 6. Ad-hoc-Stellungnahme vom 23. September 2020 waren zwar 20 Literaturnachweise angegeben. Ein wissenschaftlicher Nachweis für die Aussage „Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person“ fehlte allerdings.

Angesichts der hunderttausendfachen beispiellosen Quarantäne-Anordnungen der Gesundheitsämter und der zuvor zitierten gegenteiligen Stimmen baten über 50 Anwälte die Mitglieder der Arbeitsgruppe dieser Ad-hoc-Stellungnahme um eidesstattliche Versicherung der folgenden Aussage:

„Die seit März 2020 millionenfach durchgeführten PCR-Tests sind imstande, ein vermehrungsfähiges SARS-CoV2-Virus, also einen Krankheitserreger im Sinne des § 2 Nr. 1 IfSG und damit eine akute Infektion im Sinne des § 7 Abs. 1 S. 1 Nr. 44a IfSG nachzuweisen.“

Glaubhaftmachung: 4. Offener Brief der Anwälte für Aufklärung vom 12.12.2020 als Anlage 8

Eine Antwort ist bis zum erbetenen Zeitpunkt (19.12.2020) nicht erfolgt. Offensichtlich war niemand der Professoren bereit, die nachweislich falsche Behauptung, der bei Gericht jedoch erhebliches Gewicht beigemessen wird, wissenschaftlich zu belegen oder gar eidesstattlich zu versichern. Dies ist bemerkenswert.

4.            Grober Verstoß gegen den ausdrücklichen Gesetzeswortlaut

Nachdem der PCR-Test einen Krankheitserreger nach § 2 Nr. 1 IfSG nicht nachweisen kann, liegen auch die Voraussetzungen des § 2 Nr. 7 IfSG nicht vor: Denn Ansteckungsverdächtiger ist nur eine Person, von der anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger aufgenommen hat. Eine solche Annahme kann eben gerade nicht auf Basis des PCR-Tests getroffen werden, da dieser keine Viruslast nachweisen kann. Dies gilt insbesondere für Tests mit mehr als 25 Zyklen, da bei mehr als 25 Zyklen sogar kleinste Virusschnipsel nachweisbar sind, die jedoch nicht auf eine Infektion hinweisen. Die meisten PCR-Tests, insbesondere der „Drosten-Test“ werden jedoch mit 35 bis hin zu 45 Zyklen durchgeführt und haben damit null Aussagekraft. Erst recht kann auf den PCR-Test kein „Krankheitsverdacht“ i.S.d. § 2 Nr. 5 IfSG gestützt werden.

Hier nochmals die Aussage des virologischen Experten Prof. Drosten:

Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben.

Die Aussage von Prof. Drosten wird sehr anschaulich dadurch bestätigt, dass die meisten positiv getesteten Personen weder krank sind noch irgendwelche Symptome haben, also asymptomatisch sind. Aber asymptomatische Personen sind schlichtweg nicht infektiös! Wenn also der PCR-Test schon keinen Krankheitserreger nachweisen kann, dann kann er freilich auch nicht „die Aufnahme des Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung und Vermehrung im menschlichen Körper“, also eine Infektion im Sinne der Legaldefinition des § 2 Nr. 2 IfSG nachweisen. Erst recht kann der PCR-Test keine „akute“ Infektion im Sinne des § 7 Abs. 1 S. 1 IfSG nachweisen. Eine solche „akute Infektion“ liegt in den allermeisten Fällen schon deshalb nicht vor, weil fast ausschließlich gesunde Menschen getestet werden.

4.1         Notwendige Untersuchungen für die Annahme eines Krankheitsverdachts

Zwingende rechtliche Voraussetzung für die Annahme eines Krankheitsverdachts

i.S.d. § 2 Nr. 5 IfSG, §§ 28, 30 IfSG sind somit nach den klaren Vorgaben der Robert-Koch-Instituts und der Weltgesundheitsorganisation kumulativ die folgenden Bedingungen:

1.            Vorliegen von typischen Symptomen der Covid19 Erkrankung

2.            Persönliche ärztliche Untersuchung auf Symptome mit dem Corona-Virus

3.            Anwendung eines PCR-Tests mit weniger als 25 Zyklen

4.            Angabe des CT-Wertes durch das Labor

5.            Nachweis eines vermehrungsfähigen Agens durch das Labor

6.            Diagnostischer Ausschluss anderer Infektionen durch das Labor

Diese Nachweise und Untersuchungen muss das Labor dem Gesundheitsamt und auch dem Patienten in jedem einzelnen Fall der Absonderung vorlegen. Ein Verstoß hiergegen stellt sich zugleich als verfassungswidrig dar, da entsprechende Absonderungsanordnungen eine gravierende Freiheitsbeschränkung darstellen, die gesetzlich nur legitimiert ist, wenn sämtliche Voraussetzungen des IfSG erfüllt sind. Der diagnostische Ausschluss anderer Infektionen, etwa Grippe oder Rhinovirus, ist deshalb zwingend erforderlich, weil sich die Symptome sehr ähneln. Bei Grippe muss jedoch niemand in Quarantäne! Die Absonderung einer gesunden Kontaktperson – allein auf Basis eines positiven PCR-Test einer angeblichen „infizierten“ Person – verstößt erst recht gegen die gesetzlichen Voraussetzungen der Infektionsschutzgesetzes nach §§ 28, 30 IfSG und damit gegen Art. 104 Abs. 1 GG und gegen Art. 2 Abs. 2 S. 2 GG: „Die Freiheit der Person ist unverletzlich“.

4.2         Massiver Verstoß der Labore gegen § 7 Abs. 1 IfSG

Die Labore sind zwar zur namentlichen Meldung des Krankheitserregers SARS-CoV-2 verpflichtet, § 7 Abs. 1 Nr. 44a IfSG. Eine namentliche Meldung an das Gesundheitsamt darf aber nur dann erfolgen, wenn das Laborergebnis auf eine „akute Infektion“ hinweist.

§ 7 Abs. 1 IfSG lautet: Namentlich ist bei folgenden Krankheitserregern, soweit nicht anders bestimmt, der direkte oder indirekte Nachweis zu melden, soweit die Nachweise auf eine akute Infektion hinweisen:

Der Antragsgegner muss daher sämtliche Labore in Baden-Württemberg dazu verpflichten, in jedem einzelnen Fall der positiven PCR-Testung folgende weitere Untersuchungen vorzunehmen, was durch die Gesundheitsämter grundsätzlich überprüft werden muss:

1.            Der PCR-Test wird mit maximal 25 Zyklen durchgeführt.

2.            Im Falle eines positiven Testergebnisses mit 25 Zyklen erfolgt zwingend eine Anzüchtung des SARS-CoV2-Virus zum Nachweis eines vermehrungsfähigen SARS-CoV2-Virus.

 3.           Im Falle des Nachweises eines vermehrungsfähigen SARS-CoV2-Virus muss das Labor durch weitere Diagnostik andere Viren (z.B. Grippeviren oder Rhinoviren) als Grund für die Krankheitssymptome ausschließen.

4.            Das Testergebnis darf nur bei wissenschaftlichem Nachweis eines angezüchteten und vermehrungsfähigen Virus im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 1 IfSG und somit nur bei Nachweis einer akuten Infektion im Sinne des § 7 Abs. 1 S. 1 Nr. 44a IfSG an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet werden.

5.            Die entsprechenden Laborergebnisse werden allen abzusondernden Personen zeitgleich mit der Übersendung der Ergebnisse an das Gesundheitsamt schriftlich übermittelt.

4.3         Verstoß gegen Datenschutz und IfSG durch die Labore

Andernfalls begehen die Labore eine Ordnungswidrigkeit nach § 73 Abs. 1a Nr. 2 IfSG, da die Labore die vorgeschriebenen Meldungen nicht in der vorgeschriebenen Weise machen. Diese Ordnungswidrigkeiten sind mit einer Geldbuße bis zu 25.000,- € in jedem Einzelfall sanktioniert, was auch in jedem Einzelfall berechtigt ist. Denn gesunde Menschen auf Basis einer unzulässigen Meldung an das Gesundheitsamt wegzusperren, verstößt sowohl gegen den Datenschutz als auch gegen das Infektionsschutzgesetz. Die Folge einer 10 bis 14-tägigen Quarantäne gesunder Menschen ist schlichtweg absurd und menschenverachtend. Dies hat  mit Infektionsschutz nichts, aber auch gar nichts zu tun. Die Gerichte müssen diesem Spuk endlich ein Ende setzen und sich auf Sinn und Zweck des Infektionsschutzgesetzes besinnen. Sie müssen insbesondere die tatsächlichen Fakten und Zahlen der angeblichen Pandemie zur Kenntnis nehmen, die in diesem Antrag und den dazugehörigen Anlagen nachgewiesen sind.

5.            Rechtswidrige Maßnahmen gegenüber gesunden Menschen

5.1         Gesunde sind nicht ansteckungs- oder krankheitsverdächtig

Ohne den Nachweis einer „akuten Infektion“ durch das Labor sind positiv getestete Personen schon keine Ansteckungsverdächtige im Sinne des § 28 Abs. 1 IfSG.

Erst recht gilt dies für Kontaktpersonen jedweder Art, die völlig gesund sind und keinerlei Symptome aufweisen. Selbst das Robert-Koch-Institut spricht in seiner „Orientierungshilfe für Ärztinnen und Ärzte“ über die „Entlassungskriterien aus der Isolierung“ zunächst von „asymptomatischer“ SARS-CoV-2-Infektion i.S.d. § 2 Nr. 2 IfSG sowie von „Erreger“ i.S.d. § 2 Nr. 1 IfSG und gerade nicht von „positivem PCR-Test“!

Glaubhaftmachung: Orientierungshilfe RKI als Anlage 9 abrufbar unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Entlassmanagement-Infografik.pdf? blob=publicationFile

Eine „Isolierung“, „Absonderung“ oder „Quarantäne“ wird damit richtigerweise auch vom RKI nicht angeordnet oder empfohlen, wenn und soweit lediglich ein positives Testergebnis vorliegt.

5.2         Pflicht zur Ermittlung durch die Gesundheitsämter nach § 25 IfSG

Die Gesundheitsämter sind im Übrigen – vor Ergreifung der schwersten Maßnahmen – gesetzlich verpflichtet, die nach § 25 IfSG notwendigen Ermittlungen durchzuführen. § 25 IfSG lautet:

(1)          Ergibt sich oder ist anzunehmen, dass jemand krank, krankheitsverdächtig, ansteckungsverdächtig oder Ausscheider ist oder dass ein Verstorbener krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider war, so stellt das Gesundheitsamt die erforderlichen Ermittlungen an, insbesondere über Art, Ursache, Ansteckungsquelle und Ausbreitung der Krankheit.

(2)          Für die Durchführung der Ermittlungen nach Absatz 1 gilt § 16 Absatz 1 Satz 2, Absatz 2, 3, 5 und 8 entsprechend. Das Gesundheitsamt kann eine im Rahmen der Ermittlungen im Hinblick auf eine bedrohliche übertragbare Krankheit erforderliche Befragung in Bezug auf die Art, Ursache, Ansteckungsquelle und Ausbreitung der Krankheit unmittelbar an eine dritte Person, insbesondere an den behandelnden Arzt, richten, wenn eine Mitwirkung der betroffenen Person oder der nach § 16 Absatz 5 verpflichteten Person nicht oder nicht rechtzeitig möglich ist; die dritte Person ist in entsprechen- der Anwendung von § 16 Absatz 2 Satz 3 und 4 zur Auskunft verpflichtet.

(3)          Die in Absatz 1 genannten Personen können durch das Gesundheitsamt vorgeladen werden. Sie können durch das Gesundheitsamt verpflichtet werden,

1.            Untersuchungen und Entnahmen von Untersuchungsmaterial an sich vornehmen zu lassen, insbesondere die erforderlichen äußerlichen Untersuchungen, Röntgenuntersuchungen, Tuberkulintestungen, Blutentnahmen und Abstriche von Haut und Schleimhäuten durch die Beauftragten des Gesundheitsamtes zu dulden, sowie

2.            das erforderliche Untersuchungsmaterial auf Verlangen bereitzustellen. Darüber hinausgehende invasive Eingriffe sowie Eingriffe, die eine Betäubung erfordern, dürfen nur mit Einwilligung des Betroffenen vorgenommen werden; § 16 Absatz 5 gilt nur entsprechend, wenn der Betroffene einwilligungsunfähig ist. Die bei den Untersuchungen erhobenen personenbezogenen Daten dürfen nur für Zwecke dieses Gesetzes verarbeitet werden.

Eine solche Ermittlung ist den Gesundheitsämtern auch zumutbar. Denn bei korrekter Meldung von nachgewiesenen Krankheitserregern durch die Labore im  Sinne der §§ 7 Abs. 1 und 2 Nr. 1 IfSG wird es nur noch sehr wenige echte „Infizierte“ geben. Diese werden zumeist auch nur leichte Symptome haben (wie  etwa neulich Jens Spahn) und dürfen daher – wie bei der Grippe auch – ohnehin nicht einfach weggesperrt und isoliert werden! Auch die Verfolgung von Kontaktpersonen ist in diesen Fällen nicht nötig.

5.3         Quarantäne nur bei Lungenpest und Ebola, § 30 Abs. 1 S. 1 IfSG

Hier sei der Hinweis auf § 30 Abs. 1 S. 1 IfSG erlaubt, der die Voraussetzungen einer Quarantäne beschreibt:

Die zuständige Behörde hat anzuordnen, dass Personen, die an Lungenpest oder an von Mensch zu Mensch übertragbarem hämorrhagischem Fieber erkrankt oder dessen verdächtig sind, unverzüglich in einem Krankenhaus oder einer für diese Krankheiten geeigneten Einrichtung abgesondert werden.

Die Quarantäne von Patienten, die an Lungenpest erkrankt sind, ist richtig und notwendig. Denn das RKI gibt auf seiner Homepage an:

Lungenpest und Pestseptikämie (Blutvergiftung) verlaufen unbehandelt fast immer tödlich. Die Pest ist bei adäquater und rechtzeitiger Antibiotikatherapie heilbar. Trotz der Möglichkeit einer Antibiotikabehandlung gibt die WHO eine Sterblichkeit zwischen 8 bis 10% an. Sie beträgt bei dem gegenwärtigen Ausbruch auf Madagaskar, bei dem es hohe Fallzahlen und einen hohen Anteil an Lungenpest gibt, 11%. (RKI, Stand: 17.10.2017)

Auch Ebola ist hochansteckend und verläuft – abhängig vom für den Ausbruch verantwortlichen Virus und der Versorgung – in 30% bis 90% der Fälle tödlich, vgl. Aussage auf der Homepage des RKI unter https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Ebola/Ebola.html;jsessionid=875BCCCAB63 F86314980DF8507D17E59.internet101?nn=2386228.

Die Behörden und Regierungen stützen die Quarantänemaßnahmen nun auf § 30 Abs. 1 S. 2 IfSG. Die Vorschrift lautet:

Bei sonstigen Kranken sowie Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen und Ausscheidern kann angeordnet werden, dass sie in einem geeigneten Krankenhaus oder in sonst geeigneter Weise abgesondert werden.

5.4         Berufung auf § 30 Abs. 1 S. 2 verstößt gegen das Übermaßverbot

Eine entsprechende Quarantäne-Anordnung nach § 30 Abs. 1 S. 2 IfSG darf sich nur auf ähnlich schwere Krankheiten wie die Lungenpest, Ebola oder andere hochinfektiöse und lebensbedrohliche Krankheiten beziehen. Dies gebietet das Prinzip der Verhältnismäßigkeit und das Prinzip des Übermaßverbotes. Corona ist jedoch mit der Lungenpest unter keinem Aspekt vergleichbar: Denn die Lungenpest ist eine hochansteckende und hochgefährliche Krankheit, die unbehandelt tödlich verläuft. Bei rechtzeitiger Behandlung liegt die  Sterblichkeit  bei 8 bis 10 Prozent. Demgegenüber verläuft eine Covid-19-Erkrankung in den meisten Fällen eher mild, nur in ganz wenigen Fällen müssen die Patienten stationär behandelt werden und nur ausnahmsweise intensivmedizinisch behandelt werden.

6.            Covid 19 ist keine hochinfektiöse, lebensbedrohliche Erkrankung

6.1         Krankheitsquote beträgt 0,005 % in Baden-Württemberg

Im Baden-Württemberg werden beispielsweise Stand 22. Dezember.2020 nur  613 Personen wegen einer Covid19-Erkrankung intensivmedizinisch behandelt, davon werden 329 invasiv beatmet. Glaubhaftmachung: Homepage des Intensivregisters https://www.intensivregister.de/#/intensivregister?tab=laendertabelle als Anlage 10.

Baden-Württemberg hat mehr als 11 Million Einwohner, von denen aktuell nur  613 Personen stationär wegen Covid19 behandelt werden müssen! Dies ist eine Krankheitsquote von nur 0,005 Prozent. Nur fünf von 100.000 Personen sind somit intensivmedizinisch in Baden- Württemberg wegen der Covid19-Erkrankung zu versorgen. Dabei ist nicht bekannt, ob diese Patienten vorerkrankt oder hochbetagt sind und damit grundsätzlich für Viren aller Art besonders anfällig, insbesondere für damit verbundene mögliche Lungenentzündungen.

6.2         Covid19 ist eine „seltene Erkrankung“

Damit ist Covid19 – jedenfalls in Baden-Württemberg – eine sehr seltene Erkrankung, Denn 5/100.000 entspricht nicht nur einer seltenen, sondern einer sehr seltenen Erkrankung! Das Bundesgesundheitsministerium beschreibt auf seiner Homepage die Definition der „seltenen Erkrankung“: „In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind.“ 5 von 10.000 entspricht hochgerechnet einer Zahl von 50 von 100.000. Wären 50 von 100.000 Menschen an SARS-CoV2 erkrankt, so wäre dies als seltene Erkrankung anzusehen. Die Zahlen in Baden-Württemberg betragen jedoch nur 5  von 100.000 – also nur ein Zehntel der Zahl, die eine seltene Erkrankung darstellt. Diese Zahlen sprechen für sich.

Insgesamt wurden bis 21. Dezember 2020 43.047 Menschen intensivmedizinisch wegen Corona-Erkrankung behandelt. Glaubhaftmachung: Auszug Intensivregister Stand 22.12.2020 als Anlage 13.

Bezogen auf die Gesamtbevölkerung von 83 Millionen Menschen entspricht diese Zahl einem Prozentsatz von 0,05. Damit erkrankten in diesem Jahr in Deutschland fünf Menschen von 10.000 schwer an Corona – dies entspricht genau der Definition einer „seltenen Erkrankung“ nach EU und Gesundheitsministerium. Damit hat sich die Erkrankung an Covid19 als eine seltene Krankheit erwiesen. Wer dennoch – trotz all dieser Fakten und nachprüfbaren Zahlen – täglich behauptet, wir stünden kurz vor einer Katastrophe, das  Gesundheitssystem stehe vor dem Kollaps, nur ein Lockdown und die neu  hinzugekommene Verhängung  von Ausgangssperren für 83 Millionen Menschen helfe, die „Pandemie“ zu bewältigen, der lügt – und das ist in vielerlei Hinsicht sehr sehr beunruhigend.

Es gab nie eine Pandemie, es gab nie keine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ und es gibt sie bis heute nicht. Bezeichnenderweise findet sich daher auch in der Gesetzesbegründung zu § 5 IfSG nicht ein einziger Satz der Begründung und nicht ein wissenschaftlicher oder medizinischer Nachweis für die Behauptung einer „epidemische Lage von nationaler Bedeutung!

Freilich gibt es das Corona-Virus. Es ist seit Jahrzehnten bekannt und ruft die typischen grippeähnlichen Symptome hervor. Auch die Grippe kann in wenigen Fällen schwere Lungenentzündungen verursachen – ebenso wie das SARS- CoV2-Virus. Die Betroffenen sind immer die gleichen: Immunschwache und altersschwache Menschen. Diese können auch an einer schweren Lungenentzündung versterben. Allerdings ist das Gesundheitssystem bestens aufgestellt, sodass bei schweren Verläufen den Patienten hier in Deutschland auch die beste Medizin gewährt werden kann.

6.3         1671 freie Intensivbetten in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es insgesamt 2434 Intensivbetten. Hiervon sind derzeit noch 345 Betten frei. Innerhalb einer Woche können weitere 1326 Betten zur Verfügung gestellt werden.

Glaubhaftmachung: Statistik des Intensivregisters Stand 22.12.2020, Anlage 10.

Damit stehen allein in Baden-Württemberg 1671 Intensivbetten zur  Verfügung, dies ist fast dreimal so viel, wie es aktuell an Covid-Patienten in Baden- Württemberg gibt.

Von einem Kollaps des Gesundheitssystems kann also keine Rede sein, wie auch der Chef der Freseniusgruppe Sturm bestätigt: Das Gesundheitssystem steht nicht vor einem Kollaps! Fresenius ist mit der Tochter Helios der größte private Klinikbetreiber Deutschlands. Glaubhaftmachung: Zeitungsartikel vom 22.12.2020 als Anlage 12

6.4         Todeszahlen in Deutschland

Mittlerweile sind nach Angaben des Intensivregisters 10.755 Menschen in den Kliniken an Corona gestorben. Glaubhaftmachung: Statistik des DIVI Intensivregisters, Stand 21.12.2020, 12.15 Uhr als Anlage 13

Ob darüber hinaus weitere zehn- bis fünfzehntausend Menschen an Corona gestorben sind, wie in den Medien behauptet wird, ist mehr als fraglich. Eine Obduktion findet ja nicht statt. Allerdings hatte Prof. Püschel im April 2020 mehr als 100 Verstorbene obduziert und hierbei festgestellt, dass kein einziger Patient an Corona verstorben ist. Vielmehr hatten alle Patienten Vorerkrankungen oder waren hochbetagt, sie  waren im  Durchschnitt 82 Jahre alt.  (Prof. Püschel war von 1991 bis 2020 Leiter des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf). Höchst dubios ist hierbei auch eine Anweisung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern vom 4.12.2020 an die Ärzte des Landkreises Aichach-Friedberg im Zusammenhang mit der von Ärzten durchzuführenden Leichenschau. In diesem Schreiben heißt es: „Des Weiteren bittet das Gesundheitsamt darum, bei verstorbenen Heimpatienten, die bislang negativ auf Covid-19 getestet waren, im Rahmen der Leichenschau einen erneuten PCR-Abstrich durchzuführen. Diese Proben müssen dann dem Gesundheitsamt zugeführt werden, das die weitere Einsendung der Proben veranlasst.“ Glaubhaftmachung: Schreiben Dr. Andreas Ullmann vom 4.12.2020 als Anlage 14

Nach alledem ist es also mehr als fraglich, ob mehr als die auf der Seite des Intensivregisters genannten 10.755 Menschen an Corona gestorben sind.

6.5         Nur 1 Prozent aller Verstorbenen sind an Corona verstorben

Bestätigt sind jedenfalls 10.755 Verstorbene im Jahr 2020, vgl. Anlage 13.

Bezogen auf die Gesamtsterblichkeit von ca. 950.000 Menschen jedes Jahr in Deutschland (vgl. www.destatis.de) ist dies eine Quote von etwa 1 Prozent. Von allen in Deutschland verstorbenen Menschen sind also gerade einmal etwa 1 Prozent an Corona verstorben. 99 Prozent sind an anderen Krankheiten verstorben, insbesondere Herz-Kreislauf (etwa 30 %), Krebs (etwa 25 %), Atemwegserkrankungen. Diese Zahl zeigt erst recht, dass Corona alles andere als eine hochgefährliche oder hochansteckende oder gar schlimme tödliche Krankheit ist, auch wenn uns dies die Medien (unter erheblicher Missachtung der presserechtlichen Pflichten) jeden Tag anders suggerieren.

6.6         Sterblichkeitsrate beträgt 0,2 Prozent

Damit ist die Sterblichkeitsrate vergleichbar mit derjenigen einer Grippe, bei der ebenfalls – insbesondere hochbetagte Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen – an einer schweren Lungenentzündung sterben können. Die Mortalitätsrate ist erfreulicherweise ähnlich gering.

So hat die WHO selbst (unter Bezugnahme auf eine Studie von Prof. John Ioannidis) für Corona eine Sterblichkeit von weniger als 0,2 % ausgewiesen.

Glaubhaftmachung: Bulletin of the World Health Organization; Research Article ID: BLT.20.265892 Page 1 of 37 John P A Ioannidis “Infection fatality rate of Corona-VO

„Absonderung“ID-19” als Anlage 11 Im Internet abrufbar unter https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

6.7         Corona ist mit der Lungenpest nicht vergleichbar

Diese Zahlen zeigen, dass Corona – entgegen der monatelangen Behauptungen der Medien, der Regierung und des RKI – keinesfalls eine  gefährliche Krankheit  ist. Jedenfalls ist Corona unter keinem Aspekt mit der schlimmen Lungenpest vergleichbar. Denn es muss sich um eine vergleichbar schwere, hochinfektiöse und mit großer Sterblichkeit verbundene Krankheit handeln. Dies ist – entgegen der monatelangen täglichen Behauptungen der Politiker, des RKI und der Medien

– bei einem nüchternen Blick auf die aktuellen Zahlen in Deutschland und im Hinblick auf die sehr geringe Sterblichkeit nach WHO/Ioannidis (vgl. Anlage 11) schlichtweg nicht der Fall.

Entsprechende Absonderungs-Anordnungen auf Basis des § 30 Abs. 1 S. 2 IfSG wären somit rechtswidrig und zugleich  verfassungswidrig nach Art. 104 Abs. 1 GG. Wer in Kenntnis dieser Zahlen, in Kenntnis der  tatsächlichen  Sterbequote  und in Kenntnis der Vergleichbarkeit der Corona-Erkrankung mit einer mittel- schweren Grippe-Erkrankung eine Quarantäne anordnet, macht sich der Freiheitsberaubung schuldig.

Zahlen lügen nicht. Und Lügen werden nicht dadurch wahrer, dass man sie seit Monaten tausendfach auf allen Kanälen wiederholt.

6.8         Die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts

Die Aufnahme von Krankheitserregern im Sinne von § 2 Nr. 7 IfSG ist im Übrigen auch nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts nur dann anzunehmen, wenn der Betroffene mit  hinreichender Wahrscheinlichkeit  Kontakt zu einer infizierten Person oder einem infizierten Gegenstand hatte. Die Vermutung, der Betroffene habe Krankheitserreger aufgenommen, muss naheliegen. Eine bloß entfernte Wahrscheinlichkeit genügt nicht. Demzufolge ist die Annahme eines Ansteckungsverdachts nicht schon gerechtfertigt, wenn die Aufnahme von Krankheitserregern nicht auszuschließen ist. Andererseits ist auch nicht zu verlangen, dass sich die Annahme geradezu aufdrängt. Erforderlich und ausreichend ist, dass die Annahme, der Betroffene habe Krankheitserreger aufgenommen, wahrscheinlicher ist als das Gegenteil.

7.            Gravierend fehlerhafte Risikoeinschätzung durch RKI und Gesundheitsämter

7.1         Normales Ansteckungsrisiko und geringe Sterblichkeit

Es hat sich – entgegen der täglichen panikerzeugenden und unlauteren Berichterstattung seit März 2020 – gezeigt, dass die Covid19 Krankheit nur in wenigen Fällen zu intensivmedizinischer Versorgung  führt  (vgl.  Intensivbettenregister), also nur zwischen 0,005 % und 0,05 % aller Menschen schwer an Corona erkranken. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass von den Erkrankten nur ca. 0,2 Prozent versterben. In Baden-Württemberg riskiert also derzeit kaum ein Patient, an Corona zu sterben.

7.2         Wissenschaftliche Risikoeinschätzung erschreckend falsch

Nach den vom Bundesverwaltungsgericht aufgestellten Anforderungen an die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckungsgefahr reicht die (offensichtlich vollständig unterlassene!) Risikoeinschätzung durch das Gesundheitsamt daher angesichts der tatsächlichen Coronalage nicht aus, um gesunde und symptomlose Personen als „ansteckungsverdächtig“ im Sinne des § 2 Nr. 7  IfSG  anzusehen und die Anordnung einer 10-tägigen Quarantäne zu rechtfertigen. Denn die tatsächliche Lage in den Kliniken und in den Arztpraxen sieht völlig anders aus, als die Medien und Politiker dies täglich behaupten: In den Kliniken sind genug Intensivbetten übrig, eine Übersterblichkeit ist im Jahr 2020 nicht zu verzeichnen, im Gegenteil, und in den niedergelassenen Arztpraxen findet man kaum einen Patienten mit Covid19 Erkrankung.

Nach einer aktuellen großen Studie mit 10 Millionen Bewohnern aus Wuhan  geht von asymptomatischen Personen im Übrigen nachweislich keine Gefahr aus. Die Studie wurde veröffentlicht in der renommierten Zeitschrift „Nature“.

Glaubhaftmachung: Nature Artikel „Post-lockdown SARS-CoV2 nucleic acid screening in nearly ten million residents if Wuhan, China” (7 Seiten), vgl. Anlage 15 im Internet abrufbar u.a. unter: file:///C:/Users/beate.bahner/Downloads/s41467- 020-19802-w%20(1).pdf

7.3         Corona gehört zum allgemeinen Lebensrisiko

Das vollständige Unterlassen einer „individuellen Risikobetrachtung“ – und zwar bei allen korrekt nachgewiesenen SARS-CoV-2-Krankheitserregern – ist angesichts der Schwere und der Dauer des Eingriffs schlichtweg ungeheuerlich und verstößt in sehr erschreckender Weise gegen das Infektionsschutzgesetz!  Es  kann nicht angehen, dass die Gesundheitsämter hunderte oder tausende angebliche Kontaktpersonen einfach in Quarantäne schicken, ohne dass die Sorgfaltspflichten und die gesetzlichen Pflichten nach §§ 25, 2 IfSG durch das Gesundheitsamt eingehalten werden. Jedenfalls in einem RECHTSSTAAT ist ein solches Vorgehen schlichtweg undenkbar. Vor April 2020 gab es solche hunderttausend- fachen Quarantäne-Anordnungen nicht, auch nicht bei schweren Grippewellen, mit denen wir alle immer wieder einmal konfrontiert sind. Übertragbare Krankheiten gehören – ebenso wie Grippe, Rhinovirus, Norovirus oder Coronavirus – zum allgemeinen Lebensrisiko, wie das Bundesverfassungsgericht im Mai zutreffend entschieden hat:

Die Verfassung bietet keinen vollkommenen Schutz vor jeglicher … Gesundheitsgefahr. Dies gilt umso mehr, als ein gewisses Infektionsrisiko mit dem neuartigen Corona-Virus derzeit für die Gesamtbevölkerung zum allgemeinen Lebensrisiko gehört. (BVerfG, Beschl. v. 19.5.2020, 2 BvR 483/20)

Diese richtige Feststellung belegt, dass ein Wegsperren  gesunder  Menschen  nicht nur gegen das Infektionsschutzgesetz, sondern auch gegen die Menschenwürde und die Freiheit der Person verstößt, Art. 1 und 2 GG.

7.4         Unzulässige eigenmächtige Erweiterung des „Infektionsbegriffs“

Der Antragsgegner maßt sich durch das Abweichen von den gesetzlichen Voraussetzungen des Infektionsschutzgesetzes in rechtswidriger und rechtsbeugender Befugnisse an, die nicht am Infektionsschutz orientiert sind, sondern auf die willkürliche und unbegründete „Absonderung“ hunderttausender gesunder Menschen ausgerichtet sind. Dies verkehrt das Infektionsschutzgesetz in sein völliges Gegenteil. Denn niemand ist auf Basis eines positiven PCR-Tests ansteckungs- oder krankheitsverdächtig.

7.5         Anforderung an die Rechtmäßigkeit der Corona-VO „Absonderung“

Dem Antragsgegner ist daher aufzugeben, die Corona-VO „Absonderung“ dahingehend zu ändern, dass Quarantäne-Anordnungen gegenüber Personen mit positivem Testergebnis nur dann – wenn überhaupt! – Absonderungsmaßnahmen getroffen werden dürfen, wenn bei dieser Person eine akute Infektion mit dem SARS-CoV2-Virus im Sinne des § 7 S. 1 IfSG i.V.m. § 2 Nr. 1 und § 2 Nr. 2 IfSG nachgewiesen ist. Dies ist nur dann der Fall, wenn die unter Punkt 4.1. genannten fünf Voraussetzungen allesamt erfüllt sind. Es muss daher nach einem positiven Testergebnis ergänzend eine weitere korrekte  Diagnostik  zum  Nachweis des SARS-CoV-2-Erregers und sodann eine Ausschlussdiagnostik zum Ausschluss anderer Erreger erfolgen. Nur dann bewegt sich die Corona-VO „Absonderung“ (möglicherweise) im rechtlich zulässigen Rahmen des Infektionsschutzgesetzes.

Im Übrigen dürfen Maßnahmen nach § 28 a Abs. 5 IfSG nur vier Wochen gelten. Die Corona-VO „Absonderung“ verstößt auch gegen diese Vorgabe, da sie von 1. Dezember bis 9. Januar 2021 gilt – und damit mehr als vier Wochen.

8.            Zusammenfassung

Nach alledem ist die Corona-VO „Absonderung“ des Antragsgegners vom 30.11.2020 offensichtlich rechtswidrig. Denn ohne Nachweis der Anzüchtbarkeit bzw. der Vermehrbarkeit des SARS-CoV2-Virus durch das Labor, besteht nach eigener Aussage des Robert-Koch-Instituts noch nicht einmal eine Vermutung der Ansteckungsgefahr mit dem Virus. Also besteht auch kein „Krankheitsverdacht“ nach § 2 Nr. 5 IfSG. Denn nochmal: Ein Krankheitsverdacht erfordert

1.            Symptome, die das Vorliegen einer bestimmten übertragbaren Krankheit vermuten lassen

2.            Den Nachweis des Erregers einer übertragbaren Krankheit,

3.            Den Ausschluss anderer Krankheiten, die vergleichbare Symptome haben

Erst recht reicht nach den vom Bundesverwaltungsgericht aufgestellten Anforderungen an die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckungsgefahr ein positiver PCR- Test nicht aus, um gesunde Kontaktpersonen der Kategorie I als Ansteckungsverdächtigen im Sinne des § 2 Nr. 7 IfSG anzusehen und die Anordnung einer Quarantäne zu rechtfertigen.

In der jetzigen Form ist die Corona-VO „Absonderung“ des Antragsgegners offensichtlich rechtswidrig, da sie die Bedingungen für eine Absonderungsanordnung in rechtswidriger, unverhältnismäßiger und verfassungswidriger  Weise auf das Vorliegen eines völlig aussagelosen PCR-Tests stützt.

Erst recht gilt dies für die sogenannten Antigentests, die ganz offensichtlich noch weniger aussagekräftig sind als die PCR-Tests!

Die Antragstellerin ist durch die offensichtlich rechtswidrige, mit dem Infektionsschutzgesetz nicht zu vereinbarende Corona-VO „Absonderung“ der Gefahr einer erheblichen Rechtsverletzung ihrer Grundrechte aus Art. 2, Art. 11 und Art. 12 GG ausgesetzt.

Den Anträgen ist somit vollumfänglich stattzugeben.

9.            Nachtrag: Der unethische Missbrauch des Infektionsschutzgesetzes

Das RKI mit Herrn Wieler und der ihn beratende Virologe Drosten wissen freilich sehr genau um die Aussagelosigkeit der PCR-Tests. Dennoch wurden seit April 2020 etwa 30 Millionen PCR-Tests durchgeführt, von denen nur ein Bruchteil „positiv“ war. Dass ein positiver Test schlichtweg nichts über eine Infektion und erst recht nicht über eine Ansteckungsfähigkeit aussagt, wurde in diesem Schriftsatz hinreichend beschrieben und nachgewiesen. Wenn die Testungen (inzwischen auf Grundlage der Corona-Testverordnung vom 30.11.2020) an gesunden Menschen dennoch unbeirrt weitergeführt werden, so nur deshalb, um die tägliche „Infektionszahl“ (die jedoch zu 95 % gesunde Menschen betrifft) in die Höhe zu treiben. Die Medien und die Politik sowie das RKI sprechen irreführenderweise seit Monaten von „Infektionszahlen“, die angeblich besorgniserregend steigen (ist ja klar bei einer Vervielfachung der Testung), um dadurch weiter Angst und Panik zu verbreiten und menschenunwürdige Maßnahmen durchzusetzen. Dass die täglichen Katastrophenmeldungen vollständig konträr sind zu den FAKTEN, insbesondere zur Belegung der Intensivbetten, zur Auslastung der Kliniken und zur Anzahl der Corona-Kranken in den Arztpraxen und insbesondere zur Anzahl der schwer Erkrankten und Toten, wurde zuvor ausführlich dargestellt und nachgewiesen.

Hinter Maskenpflicht, unbarmherziger Verfolgung von Ärzten, die hiervon befreien, hinter der millionenfachen unsinnigen PCR-Testung, hinter Ausgangssperren (!!), die sonst nur im Kriegsfall oder im echten Katastrophenfall ausgerufen werden (oder tobt das Virus hier in Baden-Württemberg zwischen 20 und 5 Uhr besonders aggressiv?) und hinter einer angeblich rettenden Impfung, die nicht erprobt ist, aber bei 7 Milliarden Menschen weltweit im Hauruckverfahren durchgeführt werden soll, stehen völlig andere Pläne und Ziele. Und diese Pläne sind so ungeheuerlich menschenverachtend wie die gesamten Maßnahmen seit April 2020 unter dem – durch nichts belegten – Vorwand einer Pandemie. Hierbei spielt das RKI eine maßgebliche Rolle – ebenso wie interessanterweise schon im dritten Reich, vgl. beispielhaft den Artikel im Deutschen Ärzteblatt v. 17. Oktober 2008, A 2188, als Anlage A 16.

9.1         Warum Warum Warum ???

  • Warum sperrt man gesunde Menschen weg?
  • Warum werden – wie in Australien und Kanada und Neuseeland – inzwischen auch in Deutschland große Isolationslager gebaut? Wen will man dort im Jahr 2021 wegsperren?
  • Warum fordert der Innenminister Strobel, gesunde „Quarantäneverweigerer“ in die geschlossene Psychiatrie oder in Gefängnisse zu sperren?
  • Warum behauptet man eine Pandemie, obwohl nur 1 % aller Verstorbenen an Corona verstorben sind, und von den konkret an COVID 19 Erkrankten nur 0,2 Prozent sterben?
  • Warum setzt man seit April inzwischen 30millionenfach einen untauglichen PCR-Test ein – bei gesunden Menschen wohlgemerkt – und gibt hierfür mehr als eine Milliarde aus, anstatt die Kranken- und Altenpfleger besser zu zahlen?
  • Warum werden 83 Millionen Menschen hinter Masken gezwungen, obwohl das RKI noch nicht eine einzige Studie vorgelegt hat, die den  Schutz der Maske   vor dem SARS-CoV2-Virus belegt?
  • Warum macht man den Menschen eine solche Angst und forciert eine Impfung im Wege der Notfallzulassung, obwohl ganz offensichtlich kein Notfall vorliegt?
  • Warum gibt man diese Impfung, die nachweislich schwerste Nebenwirkungen auslösen kann, zuerst den Alten und Vorerkrankten, also den schwächsten Menschen, an denen die Impfung noch nie getestet wurde?
  • Warum verbietet man Demonstrationen und schlägt friedliche Demonstrationsteilnehmer wahllos und grundlos durch die Polizei teilweise brutal zusammen?
  • Warum verbietet man uns, nachts auszugehen, wie im Kriegsfall?
  • Warum verbietet man uns, sich mit anderen Menschen zu treffen?
  • Warum müssen Geschäfte schließen, von denen keinerlei Gesundheitsgefahr ausgeht?
  • Warum denunziert man Kritiker der Maßnahmen und erfahrene Wissenschaftler als „Verschwörungstheoretiker“, als Rechte oder gar als Reichsbürger?
  • Warum lügt man uns mit falschen Zahlen seit Monaten so schamlos an?
  • Was ist los in unserem Land? Soll das unsere „neue Normalität“ sein?

9.2         Mein Appell an die Richter des Verwaltungsgerichtshofs

Ein solches Verhalten entspricht weder einem Rechtsstaat noch einer Demokratie noch einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, wie sie im Grundgesetz verankert ist. Ein solches Verhalten ist menschenverachtend und teuflisch. Ein solches Verhalten ebnet den Weg zu einer unvorstellbaren Gesundheits- und Überwachungsdiktatur.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie als Richter sind verpflichtet, diesem unglaublichen Missbrauch des Infektionsschutzgesetzes, diesem Missbrauch der PCR-Tests und dieser schändlichen Missachtung unseres Grundgesetzes entschieden entgegen zu treten. Denn auch Sie haben, wie ich als Rechtsanwältin, einen Eid geleistet:

„Ich schwöre, das Richteramt getreu dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und getreu dem Gesetz auszuüben, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen, so wahr mir Gott helfe.“

Ich bitte Sie daher inständig: Machen Sie sich nicht mitschuldig an dieser rasanten und unfassbaren Beseitigung unserer Demokratie und unserer Freiheiten! Lassen Sie nicht zu, dass unter dem Vorwand des Schutzes vor SARS-CoV-2 Millionen gesunde Menschen weggesperrt werden, lassen Sie nicht zu, dass Millionen Menschen tatsächlich krank werden, ihre Arbeitsplätze und ihr Vermögen verlieren, lassen Sie nicht zu, dass die Wirtschaft mit diesem zweiten Lockdown nun vollkommen zerstört wird (außer den großen Profiteuren der Krise, nämlich

„big data“, „big pharma“ und „big money“), lassen Sie nicht zu, dass Familien und Freundschaften gespalten werden, dass friedliche Anwälte und Demonstranten misshandelt und verhaftet werden. Lassen Sie nicht zu, dass unser Land in Zukunft eine Gesellschaft aus Masken, Angst, Armut und Denunziation wird!

Verweigern Sie sich als Kontrollinstanz diesem bösesten und perfidesten Angriff auf die Menschenwürde, auf die Grundfreiheiten, auf die Demokratie und vor allem auf den Rechtsstaat, den Deutschland je gesehen hat. Schützen Sie uns Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, indem  Sie  die  Corona-Verordnungen und insbesondere die hier gegenständliche Corona-Verordnung „Absonderung“ wegen massiven Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz außer Vollzug setzen und hierdurch im Namen des Volkes RECHT SPRECHEN!

Bitte beatmen Sie unseren Rechtsstaat mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln – denn vor allem er ist es, der sterbend auf der Intensivstation liegt.

Ich danke Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen

Beate Bahner

fachanwältin für medizinrecht
mediatorin im gesundheitswesen

egon-w-kreutzer.de: Prof. Dr. Thomas Aigner – Austritt aus der Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Der inzwischen pensionierte Tübinger Geologe, Prof. Dr. Thomas Aigner, hat seinen Austritt aus der Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Mainz erklärt.

Quelle: https://egon-w-kreutzer.de/20-dezember-2020

Text erstellt aus diesem PDF Dokument: egon-w-kreutzer.de/wp-content/uploads/2020/12/Aigner-Austritt-1.pdf

An den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz Herrn Prof. Dr. Reiner Anderl

Zur Kenntnis: Herrn Prof. Dr. Burkhard Hillebrands Vizepräsident, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse

Mitglieder der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie der Wissenschaften Mainz

Herrn Prof. Dr. Gerald Haug, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Mit grösstem Erstaunen, mit tiefster Sorge, ja Fassungslosigkeit habe ich die „7. ad hoc Stellungnahme“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina vom 8.12.2020 zur Kenntnis genommen.

Nach meiner Auffassung ist dieses Papier einer ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig.

Ich verfüge nicht über medizinische Fachkompetenz. Als ein Wissenschaftler, der zu nichts als der reinen Wahrheit verpflichtet ist, erlaube ich mir jedoch, mich zu Wort zu melden. Ich fühle mich durch mehrere Punkte sehr stark alarmiert:

1. Am 27.11.2020 hat eine Gruppe von 22 international ausgewiesenen Experten folgendes Gutachten über den PCR-Test, den Dreh- und Angelpunkt der „Pandemie“, für die Zeitschrift Eurosurveillance vorgelegt:

„External peer review of the RTPCR test to detect SARS-CoV-2 reveals 10 major scientific flaws at the molecular and methodological level: consequences for false positive results“. Zitat: „This highly questions the scientific validity of the test“. Ausserdem die schwerwiegende Bemerkung: „serious conflicts of interest of the authors are not mentioned“ (https://cormandrostenreview.com/report/?fbclid=IwAR2CQxPzDZJmH52mwsQj9aer6AZt5 c6Fo_YWjHQdBtB6PxVa1jGzdSo7ApI).

2. Der PCR-Test stellt die Basis der Rechtfertigung zur Ausrufung einer „Pandemie“ dar, und RKI, Politik und Medien vermelden täglich die positiven Testergebnisse als sog. „Neuinfektionen“. Laut den 22 unabhängigen Gutachtern enthält der Test „several scientific inadequacies, errors and flaws“. Kipp und klar wird festgestellt: „the test (is) unsuitable as a specific diagnostic tool to identify the SARS-CoV-2 virus and make inferences about the presence of an infection“.

Ist es nicht offensichtlich, dass hier ein äusserst ernsthaftes Problem vorliegt, welches eigentlich die gesamte „Pandemie“ erschüttern müsste ? Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum weder die Leopoldina, noch andere Akademien dieses fundierte Gutachten einbeziehen, und eine weitere, gründliche und wissenschaftlich saubere Klärung verlangen bzw. initiieren.

3. Basierend auf dieser, durch einen zumindest sehr fragwürdigen Test begründeten „Pandemie“, soll nun mit einer weltweiten Impf-Kampagne in einem nie da gewesenen Ausmaß begonnen werden; und das mit noch nie erprobten Impfstoffen, die in einer nie da gewesenen Geschwindigkeit entwickelt wurden.

Angesichts erster gemeldeter schwerer Nebenwirkungen und nach Warnungen namhaften Experten wird klar, dass die völlig neuartigen RNA-Impfstoffe bei weitem nicht ausreichend getestet wurden, insbesondere hinsichtlich Langzeitfolgen. Warum schweigen die Akademien in solchen existentiellen Fragen ?

4. Problematische Aspekte der Leopoldina-Stellungnahme werden sogar von der „Welt“ in einer vernichtenden Analyse benannt

(https://www.welt.de/kultur/plus222264910/Angela-Merkel-und-das-Leopoldina- Desaster.html).

Zitat: „Der Schaden, den die Wissenschaftsfunktionäre anrichten, ist immens“.

5. Im Übrigen gibt es ganz aktuell mehrere dem Leopoldina-Papier diametral entgegen stehende Äusserungen von medizinischen Praktikern. So erwartet z.B. der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Prof. Gassen, dass der jetzt angeordnete harte Lockdown scheitern wird

(https://www.berliner-zeitung.de/news/kassenaerzte-chef-harter-lockdown-wird-scheitern- li.126568).

Der Infektiologe Prof. Schrappe erklärt die gesamte Lockdown-Politik für endgültig gescheitert

(https://www.focus.de/gesundheit/news/matthias-schrappe-im-focus-online-interview- medizin-professor-lockdown-politik-ist-endgueltig-gescheitert-das-raecht-sich-bei- impfung_id_12780854.html).

6. Ich hatte gehofft, dass gerade die Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz als wichtige Schwester-Organisation der Nationalen Akademie der Wissenschaften sich kritisch zu der Leopoldina-Stellungnahme äussert. Dies ist bislang bedauerlicherweise nicht geschehen. Sind die Akademien nicht die Hüter der reinen Wissenschaft und auch der

Freiheit der Wissenschaften ?

Sind die ehrwürdigen Akademien nicht ganz besonders gefordert in einer zunehmend von Drittmittel-Orientierung und von massiver Einflussnahme mächtiger Lobby-Interessen (z.B. Pharma-Industrie) geprägten Wissenschafts-Landschaft ? Ist es wirklich die Aufgabe einer Akademie wie der Leopoldina, die Panikmache von Medien und Politik zu befeuern ?

7. Wo bleibt ein früher üblicher breiter Diskurs mit einer ausgewogenen Würdigung der teilweise sehr konträren Wortmeldungen von Wissenschaftlern und Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Juristen, Psychologen, Soziologen, Ökonomen und Philosophen ?

Warum gibt es keine Reaktion der Akademien, wenn in den letzten Monaten immer wieder Stimmen von ausgewiesenen Fachleuten (oftmals von internationalem Rang), die eine vom Einheits-Narrativ abweichende, ja teilweise diametral widersprechende Einschätzung artikulieren, ignoriert, ausgegrenzt, ja sogar diffamiert, zensiert, und in sozialen Medien gelöscht werden ?

Warum keine Reaktion der Akademien, wenn das im Grundgesetz verbürgte Recht auf Freiheit der Wissenschaft und Freiheit der Meinungsäusserung, sowie weitere Grundrechte mit Füssen getreten werden ? Hat Deutschland nichts aus der Geschichte gelernt ?

Nachdem sich die Regierungen bei der Verhängung eines erneuten „harten Lockdowns“ auf dieses, aus meiner Sicht verhängnisvolle Papier der Nationalen Akademie der Wissenschaften beziehen, sowie aufgrund der oben aufgeführten Punkte, habe ich mich nach reiflicher Überlegung zu dem sicherlich ungewöhnlichen Schritt entschlossen, als Ausdruck meines persönlichen Protestes aus der Akademie der Wissenschaften zu Mainz auszutreten.

Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, ein Teil dieser Art von Wissenschaft zu sein. Ich möchte einer Wissenschaft dienen, die einer Fakten-basierten Aufrichtigkeit, einer ausgewogenen Transparenz, und einer umfassenden Menschlichkeit verpflichtet ist.

Mit freundlichen Grüssen

T. Aigner

Prof. Dr. Thomas Aigner, Department of Geosciences, University of Tuebingen, Sigwartstrasse 10,

D-72076 Tuebingen

Germany

Quelle: https://egon-w-kreutzer.de/wp-content/uploads/2020/12/Aigner-Austritt-1.pdf

Rubikon: Tyrannische Denkfaulheit

Beim Versuch, „Verschwörungstheorien“ abzukanzeln, versteigt sich der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl selbst in wirre Theorien.

Erschütternd, was sich seit Monaten vor unseren Augen abspielt: Immer tiefer gerät die Exekutive eines nervösen Staates in die selbstgestellte Autoritätsfalle. Die Verstetigung des Ausnahmezustands kann dabei die eklatanten Widersprüche einer evidenzlosen Maßnahmenpolitik kaum noch verdecken. Der Staat spielt Krieg im Frieden — gegen die eigenen Bürger; denunziert wird, wer Fragen stellt. Jetzt hat auch der renommierte Literaturwissenschaftler Joseph Vogl in einem Interview pauschal jede Demonstration gegen diese Maßnahmenpolitik in das imaginierte Reich des Postfaktischen verbannt. Was geht hier vor? Und wie sähe eine intelligente Alternative aus?

„Wenn man die Demokratie erst mal schützen muss, ist sie schon keine mehr“ — Elfriede Jelinek (Babel, 2004).

„Jedes Spiel hat seine Regeln. Wir müssen nur lernen, sie zu brechen“ — Westworld (HBO, dritte Staffel, Episode zwei, 2020).

von Matthias Rohl

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

https://www.rubikon.news/artikel/tyrannische-denkfaulheit

Audio Podcast von KenFM

Fritz Lang zeigt in seinem expressionistischen Meisterwerk Metropolis (1927) jene dystopische Welt des New Dark Age (1) — ein dunkles Zeitalter, das seine visionären Schatten weit in unsere Gegenwart hineinwirft. Im Fluchtpunkt einer cineastisch inspirierten Lagebildforschung lässt sich zudem jener sozialutopische Impuls in den unzähligen Motiven des teuersten Films der Weimarer Republik erkennen: Aufstand, Ausbeutung, Automation, Doppelgänger, Eifersucht, Entfremdung, Familienkonflikt, Maschinenmacht, Rache, Reichtum (2). Virtuos überblendet Lang demnach dystopische und utopische Bildkosmen — das Lichtspiel erscheint als paradoxal-philosophische Kollektivierung der Träume (3).

Während die Reichen und Mächtigen in der Oberstadt ihrem Luxusleben frönen, fristen die Arbeitssklaven in den Tiefen der Erde ihr unausweichliches Elend. Oberausbeuter Joh Fredersen sieht in den Arbeitern nichts als niedere Abhängige, schließlich folgt der Massenaufstand. In einer Schlüsselszene heißt es:

„Joh Fredersen will, dass die in der Tiefe sich durch Gewalttat ins Unrecht setzen, damit er das Recht zur Gewalt gegen sie bekommt.“

Man ist versucht, dies als die perfekte metaphorische Beschreibung der aktuellen Verstetigung des Ausnahmezustands durch die Exekutive zu lesen, die der empirisch unhaltbaren, zudem verfassungswidrigen Logik (4) einer PCR-testinduzierten (5) Pandemie-Fiktion (6) folgt — inzwischen sogar orchestriert durch perfide Methoden digitaler Demagogie, Manipulation und Zensur (7).

Ausnahmezustand im nervösen Staat

Die destruktive Entkopplung der Exekutive von jeder demokratischen Kontrolle ist indes kein wirklich neues Phänomen — was wir gegenwärtig erleben, ist allenfalls die radikalisierte Beschleunigung der Drift in die Antizipationsfalle, in die sich der nervöse Staat manövriert hat.

Der Philosoph Giorgio Agamben hat hierfür — vor dem Hintergrund der 9/11-Erfahrung — den juristischen Begriff des Ausnahmezustands durch rhapsodisch arrangierte Lektüren kanonischer Texte von Carl Schmitt, Walter Benjamin und Michel Foucault revitalisiert und revidiert (8).

Für Agamben ist die Gewalt der Ausnahme rechtsvorenthaltende Gewalt — zeitlich im Ausnahmezustand und räumlich in der Ausnahme des nackten Lebens:

„In diesem Brennpunkt der beiden Logiken der Ausnahme ergibt sich für Agamben nun eine katastrophale Latenz, nämlich die Möglichkeit der zeitlichen Verstetigung des Ausnahmezustands und der räumlichen Ausweitung der Exklusion von nacktem Leben“ (9).

Im Deutungshorizont dieser doppelt zugespitzten Ausnahmelogik avanciert das (Internierungs-)Lager gar zum Nomos der Moderne (10). Doch was ist der nervöse Staat? Der Rechtswissenschaftler Tristan Barczak resümiert in seiner bahnbrechenden Habilitation:

„Nervös ist ein Staat, der die Logik der Wirklichkeit durch die Logik der Möglichkeit ersetzt, der aus ständiger Angst, den kritischen Zeitpunkt rechtzeitigen Handelns zu verpassen, schon in der Normallage so handelt, als befinde er sich im Ausnahmezustand, der unentwegt nach Gefahrenquellen und potentiellen Feinden Ausschau hält, der Gefahren beseitigt, bevor sie entstehen, der vorsorglich agiert, statt abzuwarten, der bekämpft, statt abzuwehren, der im Frieden Krieg spielt. Nervös ist ein Staat, der sich in einem Zustand ständiger Wachsamkeit befindet, der seine Burg verlässt, weil er ihren Mauern nicht vertraut. Ein Staat, der nie ruht, ist ein nervöser Staat“ (11).

Inwieweit sich dieser nervöse Staat des methodischen Repertoires militärisch inspirierter Aufstandsbekämpfung, geheimdienstlich koordinierter Ausspähung sowie polizeilichgesetzlich flankierter Aufrüstung bedient, ist inzwischen differenziert erforscht (12).

Getöse im Debattenraum

Bedenken und Zweifel mit Blick auf die Anti-Corona-Maßnahmen der Exekutive lassen sich demnach — medizinisch, ökonomisch, juristisch — nicht einfach verdrängen. Was wäre der kritischen Faktenfülle noch hinzuzufügen, die sich rasch im digitalen Äther hierzu abrufen lässt (13)? Genau deshalb formiert sich ja seit Monaten an breiter Front zunehmend Widerstand in vielfältiger Form. Und wie reagiert Joseph Vogl, Professor für Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin und Permanent Visiting Professor an der Princeton University, in einem aktuellen Interview? Ich transkribiere so präzise und wortgetreu wie möglich:

„Wie geht man mit Sachverhalten um wie diesem eigentümlichen Novum des öffentlichen Dissidententums wie beispielsweise Anti-Corona-Demonstrationen? Interessant ist ja, dass sich hier auf der einen Seite die Radikalisierung des Meinungshaften im Zeichen von Verschwörungstheorien mit einer Radikalisierung des Postfaktischen, das heißt also, ich demonstriere gegen die Existenz einer Seuche, dass sich diese Dinge in einer eigentümlichen Weise miteinander verknüpfen — und ich würde behaupten, dass sich hier auch in diesem politischen Spektrum, das sich dort versammelt, eine eigentümliche Resilienz gegenüber gegenwärtigen Informationsökonomien gebildet hat.

Das heißt also: Ich spiele mit. Ich bin präsent. Ich äußere mich öffentlich. Und ich radikalisiere einen entscheidenden Punkt des gegenwärtigen Systems, nämlich die Reduktion der eigenen Position auf das schlicht Meinungshafte, auf etwas, das ich nicht begründen muss, auf etwas, das ich vom anderen nicht widerlegt haben will — und auf etwas, was sich durch das Recht des Nicht-Recht-haben-Könnens in irgendeiner Weise auszeichnet. Das, was hier zirkuliert, eigentlich Infopinion genannt werden müsste, also eine eigentümliche Vermischung zwischen Meinung und Information.

Wir leben letztlich in einer Gesellschaft der Meinungsmärkte. Ich bilde mir meine Meinung und ich bestehe darauf. Die Meinungsfreiheit von den Vereinigten Staaten (First Amendment) hat sich gewissermaßen zu einem Weltprinzip entwickelt. Und das ist das Recht, in letzter Konsequenz erstens keine Gründe anführen zu müssen und zweitens das Recht, nicht Recht haben zu dürfen, wird damit eingeschlossen. Und ich denke, dass Resilienz in diesem Zusammenhang bedeutet, im Zweifelsfall den Rückzug auf die eigene Meinung als Strategie des Ausstiegs wie der Teilhabe in diesem System gleichermaßen zu begreifen. Das heißt also in der Immunisierung gegen Legitimitätsbegründungsfragen, wenn man so will, auch in der Immunität gegenüber Fragen der Haftung, dessen, was man äußert, zeigt sich die Resilienz, das heißt die Anpassungsfähigkeit an das gegenwärtige Informationsregime“ (14).

Es ist zutiefst erschütternd, sehen zu müssen, wie sich Vogl hier vor laufender Kamera in wenigen Minuten selbst diskrediert — und nicht zuletzt den diskursiven Höchststandard seiner eigenen Monographien konsequent unterläuft (15). Ironisch könnte man noch pointieren:

Hätte er hier, statt von Demonstrationen, vom Agieren der Exekutive gesprochen — es wäre fast eine originelle Beschreibung der Demokratie zerstörenden Entwicklungen der letzten Monate und das Interview gerettet gewesen.

So jedoch ist buchstäblich jede Silbe schief und falsch: Die Demonstrationen und Widerstände richten sich nicht gegen „Corona“, sondern gegen die Maßnahmen, die jede evidenzbasierte Plausibilität sprengen (16).

Der Rest ist folgerichtig nur noch rhetorisches Getöse, weil schon die Intentionen des Adressaten dieser Fundamentalkritik völlig falsch beschrieben sind. Wer hat wann und wo genau in den letzten Monaten jemals gegen die Existenz einer Seuche demonstriert? Und warum spricht Vogl von Seuche, wenn der offizielle Terminus doch Pandemie (17) lautet? Kennt er den Unterschied nicht? Gibt es einen? Wer reduziert seine Position auf das schlicht Meinungshafte? Warum nennt Vogl in dieser Interview-Passage nie konkrete Namen oder Beispiele — anders als etwa sein Fachkollege Slavoj Žižek, der ja mit Namen und Beispielen niemals geizt?

Auf welche Quellen beruft sich Vogl bei seinem Pauschalangriff? Oder bezieht er sein politisches Weltwissen etwa leichtsinnig nur aus überregionalen Tageszeitungen? Kennt er überhaupt die zahlreichen Gegeninitiativen, die sich im Netz professionell formieren, gerade weil etablierte Medien ihnen keinerlei angemessenen Diskurs- und Debattenräume mehr eröffnen (18)?

Es wäre wirklich interessant, zu erfahren, aus welchen valide überprüfbaren Quellen Joseph Vogl sein Wissen schöpft — man kann nur hoffen, dass sein neues Buch hierzu seriös recherchierte Fakten benennt (19). Unweigerlich sei vorerst an jenes berühmte Diktum von Pierre Bourdieu erinnert: Wenn man sich politisch engagiert und dabei anfängt, Unsinn zu erzählen, ist man nicht länger ein Intellektueller.

Dialektik als humoristisches Weltprinzip

Besonders frappierend ist jedoch, dass Vogl, der in seinen bisherigen Forschungen stets jede seiner Thesen und Ideen äußerst minutiös und präzise belegt, in diesem Interview jeden Minimalstandard seriöser Geistes- und Sozialwissenschaft unterminiert. Hätte er bei seinem Fachkollegen Peter Zima nachgeschlagen, wüsste er, dass sich, stark vereinfacht, mindestens zwei unhintergehbare Gütekriterien guter geistes- und sozialwissenschaftlicher Theorie angeben lassen: Dialektik und Dialog — also Widerstreit und Verständigung (20)!

Man könnte hier erinnern an Goethes Maxime: „Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.“ Auch die berühmte diskursethische Formel vom zwanglosen Zwang des besseren Arguments von Jürgen Habermas hat hierin ihren Ursprung. Nicht zuletzt ließe sich denken an Niklas Luhmanns lakonische Bemerkung, in der Wissenschaft gebe es ohnehin nur semantische Festlegungen auf Widerruf.

Wollte man den eindimensionalen Sichtachsen unserer „bleiernen Zeit“ (Hölderlin) entfliehen, wäre das Abtauchen in die komplexen Untiefen der Philosophie Hegels zudem aktueller denn je. Warum? Weil sie uns, wie bereits Bertolt Brecht betonte, Dialektik als humoristisches Weltprinzip offenbart (21).

Oder, wie der Schwabe Georg Wilhelm Friedrich Hegel nicht selten genüsslich bemerkte: „So isch no au wieder!“ (22). Das soll heißen: Jede Sicht auf die Welt ist perspektivisch und konkret — und gerade nicht absolut. Der Philosoph Günter Zöller bilanziert:

„Wir Späteren können von Hegel lernen, dass man schwierigen und schwer überschaubaren Lagen und Situationen nicht mit Vereinfachungen und Einseitigkeiten begegnet, sondern mit der gründlichen Kenntnis der Vorgänge und Zusammenhänge und mit der vernünftigen Einschätzung der Möglichkeiten und Grenzen“ (23).

Hegelianisch betrachtet, ist demnach das substanzlose Gefasel über Verschwörungstheorien schon deshalb kognitiv kastriert, weil hierbei bereits der Begriff Theorie, im Sinne des skizzierten komplexen Zusammenspiels aus Widerstreit und Verständigung, völlig falsch — oder gar nicht — verstanden wird und zudem „schlichte Arroganz oder das Unvermögen, ein klares Gegenargument zu benennen“ (24) in den Lichtkegel kooperativer Erkenntnis tritt (25).

Man könnte dies auch denunziatorische Tyrannei der Denkfaulheit nennen — und die Frage drängt sich auf, ob man sich diese Faulheit angesichts der gegenwärtigen Weltlage noch erlauben kann.

Wir sollten immer bedenken: Wer seinen Mitmenschen jede dialogische Dialektik verweigert, läuft stets Gefahr, seine eigene Menschlichkeit zu verlieren (26). Jeder Schritt in diese Richtung ist einer zuviel. Eigentlich erbärmlich, dass man daran überhaupt erinnern muss.


Quellen und Anmerkungen:

(1) Bridle, James. New Dark Age. Der Sieg der Technologie und das Ende der Zukunft. München: C.H.Beck 2019.
(2) Grob, Norbert. Fritz Lang. „Ich bin ein Augenmensch“. Die Biographie. Berlin: Propyläen 2014, 136ff.
(3) Siehe hierzu grundlegend: Strehle, Samuel. Kollektivierung der Träume. Eine Kulturtheorie der Bilder. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2019.
(4) https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/corona-massnahmen-28a-ifsg-rechtssicherheit-gerichte-verfassungswidrig-unbestimmt-anhoerung-bundestag/
(5) https://cormandrostenreview.com/report/
(6) https://www.aier.org/article/an-education-in-viruses-and-public-health-from-michael-yeadon-former-vp-of-pfizer/
(7) https://childrenshealthdefense.org/defender/cyber-war-declared-u-s-u-k-vaccine-hesitancy-prepare-mass-inoculations/?utm_source=salsa&eType=EmailBlastContent&eId=85227058-d7bf-4222-89c9-d93879f6c617
(8) Siehe zur äußerst differenzierten Darstellung und Kritik der Philosophie von Giorgio Agamben die folgenden Dissertationen: Gorgoglione, Ruggiero. Paradoxien der Biopolitik. Politische Philosophie und Gesellschaftstheorie in Italien. Bielefeld: transcript 2016; Heller, Jonas. Mensch und Maßnahme. Zur Dialektik von Ausnahmezustand und Menschenrechten. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2018; Klünder, Jan-Paul. Politischer Pessimismus. Negative Weltkonstruktion und politische Handlungs(un)möglichkeit bei Carl Schmitt, Michel Foucault und Giorgio Agamben. Bielefeld: transcript 2017.
(9) Loick, Daniel. Kritik der Souveränität. Frankfurt am Main: Campus 2012, 225.
(10) Gorgoglione (2016: 110-123).
(11) Barczak, Tristan. Der nervöse Staat. Ausnahmezustand und Resilienz des Rechts in der Sicherheitsgesellschaft. Tübingen: Mohr Siebeck 2020, 673.
(12) Siehe hierzu grundlegend: Fassin, Didier. Der Wille zum Strafen. Berlin: Suhrkamp 2018; Finkelde, Dominik. Phantaschismus. Von der totalitären Versuchung unserer Demokratie. Berlin: Vorwerk 8 2016; Frankenberg, Günter. Staatstechnik. Perspektiven auf Rechtsstaat und Ausnahmezustand. Berlin: Suhrkamp 2010; Frankenberg, Günter. Autoritarismus. Verfassungstheoretische Perspektiven. Berlin: Suhrkamp 2020; Ganser, Daniele. Imperium USA. Die skrupellose Weltmacht. Zürich: Orell Füssli 2020; Gellman, Barton. Der dunkle Spiegel. Edward Snowden und die globale Überwachungsindustrie. Frankfurt am Main: S. Fischer 2020; Harcourt, Bernard E. Gegenrevolution. Der Kampf der Regierungen gegen die eigenen Bürger. Frankfurt am Main: S. Fischer 2019; Hippler, Jochen. Krieg im 21. Jahrhundert. Militärische Gewalt, Aufstandsbekämpfung und humanitäre Intervention. Wien: Promedia 2019; Lobe, Adrian. Speichern und Strafen. Die Gesellschaft im Datengefängnis. München: C.H.Beck 2019; Mitchell, W.J.T. Das Klonen und der Terror. Der Krieg der Bilder seit 9/11. Berlin: Suhrkamp 2011; Opitz, Sven. An der Grenze des Rechts. Inklusion/Exklusion im Zeichen der Sicherheit. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2012; Snowden, Edward. Permanent Record. Meine Geschichte. Frankfurt am Main: S. Fischer 2019; Zuboff, Shoshana. Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus. Frankfurt am Main: Campus 2018.
(13) In jeder Hinsicht vorbildlich: https://corona-ausschuss.de/
(14) https://blog.degruyter.com/covid-19-und-kleine-formen-im-digitalen-kapitalismus-joseph-vogl-im-interview/
(15) Vogl, Joseph. Ort der Gewalt. Kafkas literarische Ethik. Zürich: diaphanes 2010; Vogl, Joseph. Das Gespenst des Kapitals. Zürich: diaphanes 2010; Vogl, Joseph. Kalkül und Leidenschaft. Poetik des ökonomischen Menschen. Zürich: diaphanes 2011; Vogl, Joseph. Über das Zaudern. Zürich: diaphanes 2014; Vogl, Joseph. Der Souveränitätseffekt. Zürich: diaphanes 2015.
(16) https://www.ebm-netzwerk.de/de
(17) Siehe für einen amüsanten und lehrreichen Parcours durch die Filmgeschichte — sowie als Anregungsquelle einer cineastisch inspirierten Lagebildforschung: Robnik, Drehli. Ansteckkino. Eine politische Philosophie und Geschichte des Pandemie-Spielfilms von 1919 bis Covid-19. Berlin: Neofelis, 2020.
(18) Übrigens beklagen unzählige dieser Initiativen ja gerade, dass seriöse, evidenzbasierte Wissenschaft sich einem regelrechten Desinformationsgegenangriff ausgesetzt sieht — siehe als evidenzbasierte Referenzquelle, die wirklich jeder zur Kenntnis nehmen sollte, nur: https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf
(19) https://www.chbeck.de/vogl-kapitalismus-ressentiment/product/32045602
(20) Die jüngeren Hauptwerke des Literaturwissenschaftlers Peter Zima sind mustergültig und vorbildlich — siehe zum hier skizzierten Theorieverständnis grundlegend: Zima, Peter V. Was ist Theorie? Theoriebegriff und Dialogische Theorie in den Kultur- und Sozialwissenschaften. Tübingen: A. Francke, 2017; ferner: Zima, Peter V. Soziologische Theoriebildung. Ein Handbuch auf dialogischer Basis. Tübingen: A. Francke, 2020; Zima, Peter V. Literarische Ästhetik. Methoden und Modelle der Literaturwissenschaft. Tübingen: A. Francke, 2020; wichtig auch: Blank, Stefan. Verständigung und Versprechen. Sozialität bei Habermas und Derrida. Bielefeld:, transcript 2006.
(21) Eiden-Offe, Patrick. Hegels Logik lesen. Ein Selbstversuch. Berlin: Matthes & Seitz, 2020, 18.
(22) Ostritsch, Sebastian. Hegel. Der Weltphilosoph. Berlin: Propyläen, 2020, 25; wichtig ferner für ein frisches und zukunftsfähiges Hegel-Bild: Ellmers, Sven. Freiheit und Wirtschaft. Theorie der bürgerlichen Gesellschaft nach Hegel. Bielefeld: transcript 2015; brillant formuliert und für Einsteiger überaus geeignet ist zudem: Kaube, Jürgen. Hegels Welt. Reinbek: Rowohlt, 2020.
(23) Zöller, Günter. Hegels Philosophie. Eine Einführung. München: C.H.Beck, 2020, 123.
(24) Schneider, Ansgar. Stigmatisierung statt Aufklärung. Das Unwesen des Wortes »Verschwörungstheorie« und die unerwähnte Wissenschaft des 11. Septembers als Beispiel einer kontrafaktischen Debatte. Berlin: Peace Press 2018, 25. Übrigens bedeutet dies im Umkehrschluss nicht, dass beispielsweise literaturgeschichtliche Untersuchungen kursierender Verschwörungen (oder besser: begründeter Vermutungen) keinen Erkenntnisgewinn abwerfen! Was wäre die Prosa eines Arthur Conan Doyle oder Georges Simenon ohne solche Vermutungs-Hypothesen? Siehe hierzu: Boltanski, Luc. Rätsel und Komplotte. Kriminalliteratur, Paranoia, moderne Gesellschaft. Berlin: Suhrkamp 2013; siehe ferner zu den aktuellen Hintergründen einer P(l)andemie die fundierten Recherchen in: Schreyer, Paul. Chronik einer angekündigten Krise. Wie ein Virus die Welt verändern konnte. Frankfurt am Main: Westend, 2020.
(25) Immerhin das treibende Fortschrittselement jeder sozialen Evolution — siehe: Nowak, Martin. Kooperative Intelligenz. Das Erfolgsgeheimnis der Evolution. München: C.H.Beck 2013; die aktuelle Krisenlage zeigt überdeutlich, wie fatal und gefährlich die sinnlose, jede Kausalität negierende Fixierung auf eine einzige Kennzahl („Reproduktionsindex“) nicht zuletzt für die gesamte Makroökonomie ist — eine Fixierung, die übrigens typisch ist für die geradezu lächerlich simplen Regierungsmethoden des Neoliberalismus: Schlaudt, Oliver. Die politischen Zahlen. Über Quantifizierung im Neoliberalismus. Frankfurt am Main: Klostermann 2018. Ein möglicher Ausweg wäre, künftig jede Illusion der Exaktheit zu vermeiden zugunsten neuer kooperativer Netzwerkintelligenzen — siehe hierzu anregungsreich: Innerarity, Daniel. Demokratie des Wissens. Plädoyer für eine lernfähige Gesellschaft. Bielefeld: transcript 2013; die netzwerk- und datenbankbasierten Arbeiten des international bestens vernetzten Ökonomen Thomas Piketty sind in diesem Kontext als mustergültige Blaupause zu betrachten — siehe als ersten monumentalen Zwischenbericht: Piketty, Thomas. Kapital und Ideologie. München: C.H.Beck 2020. Besonders der methodische Vergleich zwischen Vogl und Piketty lässt erahnen, dass die Zeit singulärer Meisterdenker irreversibel abgelaufen scheint — das Kooperationsparadigma, soviel darf gesagt werden, weist uns künftig progressivere Wege. Dies immerhin eine positive Erkenntnis im Blick auf die jüngsten Ereignisse.
(26) Diese Formulierung in Anlehnung an: Denker, Alfred. Unterwegs in Sein und Zeit. Einführung in Leben und Denken von Martin Heidegger. Stuttgart: Klett-Cotta, 2011, 17.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Anwälte für Aufklärun: Offener Brief an die Mitglieder der Leopoldina

Offener Brief 4 – Leopoldina

Eine hochkarätig besetzte Arbeitsgruppe der Leopoldina – die Nationale Akademie der Wissenschaften – hatte in ihrer 6. Ad-hoc-Stellungnahme vom 23. September 2020 zur Corona-Virus Pandemie erklärt: „Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person.“ Ein wissenschaftlicher Nachweis war dieser Stellungnahme allerdings leider nicht beigefügt. Wir bitten die Leopoldina um eidesstattliche Versicherung dieser Aussage.

Anwälte für Aufklärung afa.zone

Offener Brief vom 13.12.2020 PDF Download

Offener Brief

Anwälte bitten die Mitglieder der Leopoldina

–  Nationale Akademie der Wissenschaften um eidesstattliche Versicherung

4. Offener Brief der Anwälte für Aufkrung

An die mitwirkenden Professorinnen und Professoren der

Arbeitsgruppe der 6. Ad-hoc-Stellungnahme

zur Coronavirus-Pandemie vom 23. September 2020

Sehr geehrte Damen und Herren Professores,

derzeit befinden sich hunderttausende (meist gesunde) Menschen in „häuslicher Absonderung“, darunter etwa 200.000 gesunde Schulkinder. Die entsprechenden Quarantäne-Anordnungen basieren auf dem sogenannten PCR-Test. Personen mit einem Positivtest werden vom RKI und von der Regierung als sogenannte „Infizierte“ und damit als Ansteckungsverdächtige angesehen. Sie sollen sich daher nach Anordnung durch das Gesundheitsamt der Quarantäne-Anordnung fügen, andernfalls wird  eine  Geldbuße  oder  gar  eine  Freiheitsstrafe  angedroht.  Angedroht  wird alternativ die mit Polizeieinsatz verbundene Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung (z.B. Psychiatrie oder Gefängnis). Dies sind Maßnahmen, die die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland noch nie erlebt haben.

Nun zu unserem Anliegen: Es gibt eine Vielzahl von Stimmen, die behaupten, der PCR-Test könne keine Infektion nachweisen und sei hierzu auch nicht gedacht. Wir erlauben uns, nachfolgend einige dieser Ansichten vorzustellen.

Aussage von Prof. Christian Drosten, einem der Entwickler des Sars-Cov2-PCR- Tests:

Ja,  aber  die  Methode ist  so empfindlich,  dass sie  ein  einzelnes  Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten.  Auch  so ließe  sich  die  Explosion  der  Fallzahlen  in  Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben.

Interview in der Wirtschaftswoche vom 14.5.2014, damals zu Mers

Aussage von Kary Mullis, Biochemiker, erhielt 1993 den Nobelpreis für Chemie gemeinsam mit Michael Smith für die Entwicklung des PCR-Tests:

Der PCR-Test erlaubt dir, eine winzige Menge von Irgendetwas zu nehmen, dies messbar zu machen und dann es so darzustellen, als ob es wichtig wäre. Das ist eine falsche Interpretation. Der Test sagt nicht aus, ob man krank ist oder ob das, was „gefunden“ wurde, dir wirklich schaden würde.

Aussage von Dr. Mike Yeadon, ehemals Wissenschaftsvorstand der Firma Pfizer:

Die alleinige Verwendung eines PCR-Tests sagt nichts über das Vorhandensein einer Infektion aus. Der aktuelle Umgang mit PCR-Tests ist nicht geeignet, korrekte Ergebnisse hervorzubringen. Die positiven Testergebnisse sind nahezu zur Gänze falsch. Das ist Betrug. Dagegen muss geklagt werden.

https://www.wochenblick.at/pfizer-vize-bekraeftigt-pcr-test-alleine-sagt-nichts- ueber-infektion-aus/

Aussage   von   Prof.   Dr.   Sucharit   Bhakdi,   Facharzt   für   Mikrobiologie   und

Infektionsepidemiologie:

Auf   die   Behauptung   des   Schweizer   Bundesamtes   für   Gesundheit   und Swissmedic zur aktuellen COVID 19 Testung: „Mit dieser sehr empfindlichen Methode wird in Patientenproben spezifisch die Nukleinsäure  eines  Erregers nachgewiesen, was eine Infektion mit dem Erreger belegt.“ erwidert Prof. Bhakdi:

Das stimmt nicht. Auf gar keinen Fall. Das ist eine Lüge.“

https://www.wochenblick.at/pfizer-vize-bekraeftigt-pcr-test-alleine-sagt-nichts- ueber-infektion-aus/

Aussage von Prof. Dr. rer. hum. biol. Ulrike Kämmerer, Universität Würzburg, Spezialgebiete Virologie und Immunologie

Der PCR-Test zeigt nur die Nukleinsäuren an, NICHT das Virus, er kann KEINE Infektion nachweisen. Der  PCR-Test  kann NICHT  nachweisen,  ob das  Virus replikationsfähig ist, sich in dem Wirt tatsächlich vermehrt und ob der Mensch damit ursächlich krank wird.

Wenn beim PCR-Test auf der Oberfläche des Abstrichs diese Virus RNA ist, heisst das noch nicht, dass es in den Zellen drin ist und ob eine intakte vermehrungsfähige Viruslast vorhanden ist.“

https://www.mimikama.at/aktuelles/pcr-test-coronavirus-nachweisen/

https://www.youtube.com/watch?v=Ymer59vTrSA

Aussage   von   Prof.   Dr.   med.   René   Gottschalk,   Facharzt   für   Öffentliches

Gesundheitswesen, seit 2011 Leiter des Gesundheitsamtes in Frankfurt:

Bei niedriger Prävalenz in der Bevölkerung und umfangreicher Testung von asymptomatischen Personen wird man selbst bei angenommener hoher Sensitivität und Spezifität des Tests falsch positive Befunde erhalten. Der PCR- Test detektiert Genabschnitte von SARS-CoV2; er sagt nichts darüber aus, ob es sich um infektionsfähige Viren oder um Virusreste nach durchgemachter Infektion handelt.

https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/137821

Aussage  des  Abgeordnetenhauses  Berlin  auf  die  schriftliche  Anfrage  des

Abgeordneten Marcel Luthe:

Soweit es auf das Vorhandensein „vermehrungsfähiger Viren“ ankommt: ist ein sogenannter PCR-Test in der Lage, zwischen einem „vermehrungsfähigen“ und

einem „nicht-vermehrungsfähigen“ Virus zu unterscheiden?“ Schriftliche Antwort des Abgeordnetenhauses: „Nein“.

Antwort des Abgeordnetenhauses Berlin vom 30.10.2020, Drucksache 18/25 212

Auszug aus der Packungsbeilage des cobas SARS CoV 2 PCR-Tests:

Zur Anwendung bei Patienten mit Anzeichen und Symptomen einer möglichen COVID-19-Erkrankung (z.B. Fieber und/oder andere Symptome akuter Atemwegserkrankungen). Positive Ergebnisse deuten auf das Vorhandensein von SARS-CoV2   RNA   hin,   aber   nicht   unbedingt   auf   das   Vorliegen   eines übertragbaren Virus.

Zur   Bestimmung   des   Patienteninfektionsstatus   müssen   sie   in   klinischer Korrelation zur Anamnese des Patienten und sonstigen diagnostischen Informationen gesehen werden. Positive Ergebnisse schließen eine bakterielle Infektion oder Koinfektion mit anderen Viren nicht aus. Der nachgewiesene Erreger ist eventuell nicht die definitive Ursache der Erkrankung.

Die Haltung der Gerichte

All diese Aussagen ließen die Gerichte unbeeindruckt.

Zwischenzeitlich wurde die u. a. von Prof. Corman und Prof. Drosten am 23. Januar

2020 in der Plattform Eurosurveillance veröffentliche „Studie zur Erkennung des Coronavirus durch RT-PCR“ durch ein internationales Konsortium von Wissenschaftlern überprüft. Danach wies die Begutachtung des RT-PCR-Tests 10 wichtige wissenschaftliche Mängel auf molekularer und methodischer Ebene auf (vgl. Corman-Drosten-Überprüfungsbericht v. 27. November 2020.)

Auch diese neue wissenschaftliche Studie über die angebliche Untauglichkeit des PCR- Tests zum Nachweis einer Infektion interessiert die Gerichte bislang leider nicht. Dies ist natürlich sehr frustrierend, wie Sie sich vorstellen können!

In der Zwischenzeit nehmen die Gerichte für den „Nachweis einer Infektion durch PCR- Test“ nicht mehr nur auf die Aussagen des Robert-Koch-Instituts Bezug. In einem aktuellen   Beschluss   des   Verwaltungsgerichts   München,   in   dem   es   um   die Rechtmäßigkeit einer Quarantäne-Anordnung einer gesunden Schülerin ging, verwies das Gericht nun auch auf Ihre hochgeschätzte wissenschaftliche Aussage, die Sie als hochkarätige  Mitglieder  der  Leopoldina,  der  Nationalen  Akademie  der Wissenschaften getätigt  haben (vgl.  VG  München,  ablehnender  Beschluss  vom  4. Dezember 2020 – M 26b S 20.6199: Quarantäneordnung wurde bestätigt, da der PCR- Test auch nach Aussage der Leopoldina eine akute Infektion nachweisen kann).

Ihre 6. AdhocStellungnahme zur Corona-Pandemie

Sie  haben in Ihrer  6. Ad-hoc-Stellungnahme vom  23.  September  2020  auf  Seite 6 geschrieben:

Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person.

Wir Anwälte befinden uns nun in einem erheblichen Konflikt, da völlig konträre hochkarätige wissenschaftliche Meinungen vorliegen, die jedoch in hunderten von Gerichtsverfahren und in hunderttausenden von Quarantäne-Anordnungen eine ausschlaggebende Bedeutung  haben:  Kann  der  PCR-Test  nun  eine  akute  Infektion nachweisen  oder  kann er  es  nicht? Wie  sollen  wir  unsere  Mandanten  gut  beraten angesichts solcher erheblichen Differenzen ?

Wir Anwälte für Aufklärung sind freilich nur Juristen, keine Mediziner oder Virologen. Wir halten uns daher an die Vorgaben und rechtlichen Voraussetzungen des Infektionsschutzgesetzes und finden dort die folgenden Definitionen:

Ansteckungsverdächtig“ ist eine Person, von der anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger  aufgenommen  hat,  ohne  krank,  krankheitsverdächtig  oder Ausscheider zu sein, § 2 Nr. 7 IfSG.

Unter dem Begriff „Krankheitserreger“ versteht das Gesetz ein „vermehrungsfähiges“ Agens (Virus, Bakterium, Pilz, Parasit) oder ein sonstiges biologisches transmissibles Agens, das bei Menschen eine Infektion oder übertragbare Krankheit verursachen kann,

§ 2 Nr. IfSG.

Bitte um eidesstattliche Versicherung

Sehr geehrte Damen und Herren Professores!

Sie  haben  in  Ihrer  6.  Ad-hoc-Stellungnahme  vom  23.  September  2020  zwar  20

Literaturnachweise angegeben. Ein wissenschaftlicher Nachweis für Ihre Aussage „Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person“ fehlt allerdings leider.

Wir Anwälte für Aufklärung möchten gerne weitere kostspielige und enttäuschende Prozesse für eine Vielzahl von betroffenen Personen vermeiden. Wir möchten insbesondere die durch Ihre Aussage hervorgerufene Verunsicherung bei Anwälten und Gerichten beseitigen. Wir möchten auch, dass die hunderttausendfachen beispiellosen Quarantäne-Anordnungen  der  Gesundheitsämter  auf  rechtlichen  sicheren  Beinen

stehen.  Dies  ist  ganz  sicherlich  auch  in  Ihrem  Interesse.  Denn  das  Leitbild  der

Leopoldina ist unter anderem die „Beratung der Öffentlichkeit“.

Daher möchten wir Sie alle, die Sie Mitwirkende in der Arbeitsgruppe der 6. Ad-hoc- Stellungnahme waren, höflichst um Abgabe der folgenden Erklärung bitten:

Eidesstattliche Versicherung

In Kenntnis über die Bedeutung einer eidesstattlichen Versicherung als Mittel der Glaubhaftmachung tatsächlicher Angaben in einem geordneten Verfahren vor einer Behörde oder einem Gericht, wobei der Behörde oder dem Gericht vorbehalten ist, darüber zu entscheiden, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang die Angaben zur Glaubhaftmachung geeignet sind, sowie belehrt über die strafrechtlichen Folgen einer vorsätzlichen oder fahrlässig falschen Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung, insbesondere der Strafvorschriften der § 156 und § 161 Strafgesetzbuch (1 Jahr Freiheitsstrafe bei Abgabe einer fahrlässigen bzw. 3 Jahre bei Abgabe einer wissentlich falschen eidesstattlichen Versicherung) versichere ich hiermit an Eides statt:

Die seit März 2020 millionenfach durchgeführten PCR-Tests sind imstande, ein vermehrungsfähiges SARS-CoV2-Virus, also einen Krankheitserreger im Sinne des § 2 Nr. 1 IfSG und damit eine akute Infektion im Sinne des § 7 Abs. 1 S. 1 Nr. 44a IfG nachzuweisen.

Prof. Dr. Ingo Autenrieth, Leitender Ärztlicher Direktor, Universitätsklinikum Heidelberg,

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Katja Becker, Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bonn

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Stephan Becker, Institut für Virologie, Philipps-Universität Marburg

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Dirk Brockmann, Humboldt Universität zu Berlin, Institut für Theoretische Biologie

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke, Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Christian Drosten, Institut für Virologie, Charité Universitätsmedizin Berlin

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Ute Frevert, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Forschungsbereich Geschichte der Gefühle, Berlin

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Bärbel Friedrich, Mikrobiologin, ehem. Vizepräsidentin der Leopoldina

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Jutta Gärtner, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsmedizin

Göttingen

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Gerald Haug, Präsident der Leopoldina, Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Ralph Hertwig, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Datum und Unterschrift

Prof.   Dr.   Olaf   Köller,   Leibniz-Institut   für   die   Pädagogik   der   Naturwissenschaften   und

Mathematik, Kiel

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Thomas Krieg, Vizepräsident der Leopoldina; Medizinische Fakultät, Universität zu Köln

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Charité Universitätsmedizin Berlin

Datum und Unterschrift

Prof.   Dr.   Christian   Kurts,   Rheinische   Friedrich-Wilhelms-Universität   Bonn,   Institut   für Experimentelle Immunologie

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Johannes Lelieveld, Max-Planck-Institut für Chemie, Abt. Atmosphärenchemie, Mainz

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Christoph Markschies, designierter Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften; Theologische Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Jutta Mata, Universität Mannheim, Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie

Datum und Unterschrift

Prof.  Dr.  Reinhard  Merkel,  Universität  Hamburg,  Institut  für  Strafrecht  /  Seminar für Rechtsphilosophie

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Simone Scheithauer, Direktorin des Instituts für Krankenhaushygiene und Infektiologie, Universitätsmedizin Göttingen

Datum und Unterschrift

Prof.   Dr.   Britta   Siegmund,   Direktorin   der   Medizinischen   Klinik   für   Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie, Charité Universitätsmedizin Berlin

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Norbert Suttorp, Direktor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Infektiologie und Pneumologie, Charité Universitätsmedizin Berlin

Datum und Unterschrift

Prof.  Dr.  Felicitas  Thiel,  Arbeitsbereich  Schulpädagogik/  Schulentwicklungsforschung,  Freie Universität Berlin

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Clemens Wendtner, Direktor der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Immunologie, Palliativmedizin, Infektiologie und Tropenmedizin, München Klinik Schwabing

Datum und Unterschrift

Prof. Dr. Claudia Wiesemann, Direktorin des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen

Datum und Unterschrift

Prof.  Dr.  Barbara  Wollenberg,  Direktorin  der  Klinik  und  Poliklinik  für  Hals-,  Nasen-  und Ohrenheilkunde, Klinikum rechts der Isar, München

Datum und Unterschrift

Sehr geehrte Damen und Herren Professores!

Da erneut tausenden von Menschen eine Absonderung (Isolation / Quarantäne) droht, eventuell sogar in der Weihnachtszeit, bitten wir Sie um ad-hoc-Rücksendung bis 19. Dezember 2020.

Haben Sie schon jetzt besten Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Anwälte für Aufklärung

13. Dezember 2020

Karolin AhrensLuitwin KieferChristiane Ringeisen
Beate BahnerDr. Christian KnocheAlexander Roth
Christian BeckerKirsten KönigKathrin Ruttloff
Jens BiermannMichael KoslowskiRaymond Schäfer
Beate BojcumHelmut KrauseDirk Sattelmeier
Elmar BrehmEdgar R. KreinSabine Schebur
Kathrin CetaniIvan KünnemannRegina Scherf
Thomas DoeringIlka Lang-SeifertLudmila Schmidt
Daniel FerberManuela Lenz-MaarKarl Schmitz-Walter
Holger FischerCornelia LetscheUte Sieben
Nicole FleischmannRalf LudwigGisa Tangermann
Rudolf GebertGesa MielckeDiana Timpe
Dr. Andreas GrimmAndreas MildenbergerOlaf Treske
Henning C. HackerChristian MoserGiray Tuna
Anna HartmannUlrike PetersenEdgar Überall
Susann HüttingerGordon PankallaOliver Völsing
Markus HaintzUlrike PetersenBritta Werthmann
Rolf KarpensteinMatthias Richter     www.afa.zoneKatja Wörmer

Corona Ausschuss: Sitzung 31 Gastronomie, Fussball, Recht, der Damm bricht liebevoll

Stiftung Corona Ausschuss

mit Prof. Martin Schwab, Holger Thiesen, Thomas Berthold

  • 27:50 Vorgehen gegen Politikberatung
    Vorgehen gegen Sachverständig Gutachten Erbeben in Italien
    Vorsätzliche Sittenwidrige Schädigung“
    Leopoldina vom 08.12.2020 Empfehlung harten Lockdown
    „In den letzten 7 Tagen starben mehr Menschen mit dem Corona Virus als 2019 im Straßenverkehr“
  • 2:11:29 Verhalten in Polizeikontrollen

Kommentar von Nils Roth, Eigentümer Green Mango Karaoke und Erlebnisbar (Berlin)

Hallo, hier ist Nils Roth,

der heute im Ausschuss noch einmal etwas zur Lage der Unternehmer sagen durfte. Sicher ist es unüblich selbst hier etwas zu schreiben, aber der Ernst der Lage und der günstige Umstand, dass ich die Aktivisten kennenlernen durfte bewegt mich dazu, das was unüblich ist doch mal zu tun. Ich möchte zunächst selbst einmal in der Öffentlichkeit DANKE sagen – nicht nur an den Ausschuss, sondern an alle, die den Ausschuss verfolgen und sogar unterstützen. Glaubt mir bitte eins: Alle Anwälte, die hier am Werk sind kämpfen wirklich mit Kraft und Energie – und zwar tatsächlich in echt für uns alle! Sicher müssen alle leben können – und auch Geld verdienen. Das muss doch jeder. Aber das steht hier in dieser Stiftung Corona Ausschuss bei niemandem der Anwälte zur Debatte. Und Herr Prof. Martin Schwab … Er ist einfach wie er ist und sich hier gibt. Nett, lustig, lebensfroh, freundlich, ehrlich und ein wandelndes Gesetzbuch – eben ein echter Wissenschaftler, der tatsächlich intensiv und absolut ohne finanzielle Interessen „der Sache“ auf den Grund geht – auch ein Buch hat er dazu nicht in der Vermarktung ;). Und wer noch immer skeptisch oder kritisch sein sollte: Alle Fälle, die man hier verfolgen kann und alle Zeugen und deren Aussagen sind echt und wahr. Die Anwälte kämpfen und hinterfragen wirklich alles zu „Corona“ und bereiten sich intensiv auf die bevorstehenden „Steps“ vor. Sie sind wirklich extrem engagiert und verdammt gut in den Recherchen. Und: Sie sind ganz sicher keine „Corona-Leugner“ oder sonst irgendwas Vorgehaltenes im negativen Sinne – im Gegenteil. Und das bin auch ich nicht. Auch ganz sicher nicht der Thomas Berthold oder der Holger von heute hier. Und: alle, die hier tätig sind, unterstützen dürfen oder sogar als Zeuge (wie hier auch ich) aussagen dürfen sind nur eben sehr kritisch geworden seit Beginn der Pandemie – und zwar eben weil wir auch der anderen Meinung (als der der Regierung) eine Chance gegeben haben. Und das kam eben zum Beispiel bei mir so, weil mir vieles am Anfang komisch vorkam, vieles unklar war, Unterstützungen ausblieben und wir so wahnsinnig viel Ärger mit den für uns zuständigen Behörden hatten. Jeder „Kritische“ hat sicher seine eigene Geschichte hier. Und wenn dann eben Ungereimtheiten auftreten, wird man umso kritischer und hinterfragt. Leider nur tun sich ja hier seit Monaten echte Abgründe auf wenn das alles sich bewahrheitet, was hier ermittelt wurde und weiterhin wird. Nur zu wenige Menschen erfahren davon oder werden davon abgehalten die andere Meinung einmal zu hören. Was ich mir daher persönlich wirklich von Herzen am meisten derzeit wünsche ist, dass auch die gesamte Bevölkerung endlich die Chance gegeben wird, sich auch die andere Meinung anzuhören, hinterfragen zu dürfen und diskutieren zu dürfen. Seit Beginn der ganzen Geschichte ist auf keinem einzigen allseits bekannten Sender jemals auch nur eine einzige Diskussion über eine andere Meinung zugelassen worden. Warum nicht? Warum wird nicht mal einer der Anwälte zu solch einer Diskussion eingeladen? Oder sie laden Herrn Prof. Martin Schwab ein. Da spart sich der Sender vielleicht sogar Kosten, denn Herr Schwab würde höchstens die Auslagen erstattet haben wollen – da bin ich sicher. Ich wäre mir sehr sicher, dass es – egal mit wem – eine ruhige und sachliche, jedoch auch sehr brisante Diskussion werden würde. Man kann solch „sachliche Diskussion“ doch planen. Um sicher zu gehen dass nix aus dem Ruder läuft, könnte doch der Sender solch Sendung auch im Vorfeld aufzeichnen. Jede „Partei/Seite“ könnte auf die Argumente der anderen „Partei/Seite“ eingehen. Es kann doch kaum Verlierer geben, sondern nur für Aufklärung und Deeskalation beitragen. Auch aufgebauten Spannungen und Spaltungen könnte begegnet werden. Vielleicht hat jemand Ideen, Verbindungen oder Kontakte die er einsetzen und nutzen könnte, um endlich einmal der „anderen Meinung“ eine Tür zu öffnen. Alle im Ausschuss Beteiligten wären bereit dazu und warten nur auf eine wirkliche Chance. Noch immer sind diese Türen verschlossen. Nach so langer Zeit jetzt schon. Vielleicht müssen daher mal wir selbst die Medien – jeder für sich – damit konfrontieren und darum bitten. Wenn ganz viele Menschen das offen äußern und sich wünschen und darum bitten klappt es vielleicht. es ist wenigstens eine Chance. Und: das wäre derzeit mein wirklich größter Wunsch. Bitte verzeiht, dass ich mal hier doch etwas mehr schrieb als ich eigentlich wollte 😉 In dem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende und einen guten 3.Advent. Nils Roth

Quelle: Kommentar unter YouTube Video

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

guten tag hier sind wir wieder mit der jetzt 31 ausgabe unserer sitzungen in corona ausschuss sieht so aus als wäre ich ganz alleine das stimmt aber nicht viviane verspätet sie ich glaube da ist irgendwas im verkehr und die anderen beiden die kollegin antonia fischer und dr justus hoffmann werden auch in wenigen minuten eintreffen aber ganz alleine sind wir nicht wir fangen an mit nils roth der hier persönlich bei uns ist zum zweiten mal er ist einer der vielen betroffenen aus der hotellerie und gastronomie betreiber der größten karaoke-bar europas wir haben außerdem professor martin schwab und den fußball weltmeister thomas berthold bei uns wir können uns glaube ich gemeinsam unterhalten weil uns das alles in gleicher weise betrifft der eine oder andere von uns ist zwar kein gastronom würde aber gerne in eine gastronomische einrichtung gehen was im moment nicht möglich ist und wir fragen uns alle wieso gibt es dafür vernünftige gründe oder nur unvernünftige und wir fragen uns natürlich wer ist dafür verantwortlich und können wir die die dafür verantwortlich sind auch in die verantwortung nehmen martin ich fange und thomas ich fange mit nils mal an damit er kurz schildert was bei ihm los ist wie ist es dir eigentlich ergangen die ganze zeit über jetzt seit märz ja seit märz wir haben das letzte mal hier betroffen im juli war es gewesen glaube ich da durfte ich ja mal meine geschichte erzählen seitdem hat sich natürlich nichts verändert wenn dann nur zum negativen verändert das heißt also wir haben seit dem 14 wer es noch nicht weiß geschlossen und das auch ohne unterbrochen wir hatten nicht ein einziges mal die möglichkeit eröffnen zu dürfen und was förderung angeht ja da kann man fast eins und eins zusammenzählen wir saßen seit dem zeitpunkt vollkommen offen kosten und haben jetzt 22.000 euro einmalig einmal bekommen und jetzt bei der november hilfe die wir beantragt haben tatsächlich eine abschlagszahlung in höhe von 10.000 euro und das gemessen an den gesamten kosten die wir haben das ein riesen kostenapparat ja da dahinter steht ist natürlich zum vergessen fast gar nichts also wo sind deine beine mietkosten die mietkosten alleine liegen bei 5000 euro und alle weiteren kosten kommen dazu das heißt also zwischen 10 und 15 tausend euro sind die kosten jeden monat ja und wir haben jetzt arena lohnkosten ohne lohnkosten wir haben jetzt achteinhalb monate fast neun monate durch das sind dann wenn man nur mieten dem 40.000 du hast bisher an hilfen 22 oder 32.000 bekommen sind reicht nicht mehr für die miete kann es ja relativ einfach zusammenfassen man brauche bloß den jahresumsatz der letzten jahren nehmen gemessen an dem umsatz so wäre jetzt ist und dann dem gegenübergestellt das was wir an unterstützung bekommen und wenn man da sieht dass wir bisher eine million jahresumsatz wahr gemacht haben und jetzt null einnahmen haben bis auf diese 20.000 die da einmal gekommen sind kann man eins zusammenzählen wieder hat doch status ist man kann kaum interessiert sind die anderen beiden auch hier dr hoffmann haftungsrecht wie ich und die antonia fischer haftungsrechtlich und arztrecht lerin was ich früher auch mal gemacht habe also eine million umsatz und dieses jahr keine mark umsatz nur um januar februar ach ja richtig diesmal dabei zusammengekommen da sind 217.000 zusammengekommen auf die million wird sie jedenfalls nicht mehr kommen in diesem jahr ja und was ist mit deinen ganzen mitarbeitern also wir hatten man muss jetzt teil zeit lang mit dazu rechnen und dann die selbständigen auch bo dienstleistungsverträge bestehen da hatten wir 40 insgesamt an der zahl 39 oder 40 und jetzt legen wir beim status von 10 und die anderen was machen die aus diesem heraus buch ein leben die man leben also es gibt natürlich leute die haben einen anderen job gefunden zum beispiel unser hausmeister oder war vor dreieinhalb jahren total froh gewesen der sein freund geworden und er hat dann kurzarbeitergeld bekommen das hat nicht ausgereicht um das geld für seine familie weiter zur verfügung zu stellen dass alle kosten gestellt werden können und deswegen aber dann ganz klar gesagt jetzt geht nicht weiter ich muss irgendwo mich umschauen und hat einen anderen job gefunden jetzt arbeitet er als landschaftsgestalter und verdient dort annähernd das gleiche geld wie das was er vorher bei uns bekommen hat das ist dann also für ihn in ordnung für uns auch legitim was er an entscheidungen getroffen hat aber von uns ein riesen nachteil weil der junge erzählt man so jemanden muss man erst mal setzen können und er hat einen der wichtigsten positionen innegehabt ja dann die anderen leute also die teils halter wurde das selbstverständlich alle gekündigt das geht gar nicht anders zunächst beurlaubt dann in die kündigung gegangen ja ein weiterer mitarbeiter hat aus ähnlichen gründen gekündigt hat also dann auch einen anderen job auf sich genommen und ein weiterer mitarbeiter der hat gekündigt ohne an zu sagen aus welchen gründen und eines verstorben aber nicht an corinna wahrscheinlich doch aber das wird niemand werden als andere und zwei weitere kündigungen stehen jetzt in kürze haus also die alten zaun nicht mehr aus weil du sitzt ja zu hause du kannst nichts tun ja überhaupt nichts und wenn du was dazuverdienen kann es gibt zwar die goldene regel du darfst bis zum netto von vorher sein einkommen auffüllen und alles was darüber hinausgeht wird dann entsprechend anders gewertet versteuert oder sonst irgendwas da musst du also so viele abgaben leisten dass es gar keinen sinn macht weiter arbeiten zu gehen ja und ein wichtiger mann bei uns deren büro auch arbeitet der arbeitet jetzt seit dem sommer weil es auch nicht weiter ging damals gab es ja nur diese 70 prozent an kurzarbeitergeld und filtert sein einkommen auf dadurch dass der lager arbeiten macht und regale aufgefüllt und alles ohne sachen und verdienter 3 400 euro im monat noch dazu und wenigstens so einigermaßen noch über die runden zu kommen du bist ja kein einzelfall sondern ich war vor ein paar tagen mit jemandem von der dehoga bei einem meeting und höre dass die ganze branche ächzt und knarrt einige versuchen mit den 75 prozent oder so zurecht zu kommen die man hofft zu bekommen viele haben nichts bekommen viele sind absolut sauer auf die verbände weil die scheinbar nichts tun außer für sich selbst zu arbeiten ist das und wenn man hilfe die november hilfe erst ja manche hoffen immer noch dass der staat das schon alles wieder richten wird und das im märz dann wieder alles losgehen wird wie siehst du die lage für dich selbst und für dein umfeld ganz klar also was erstmal grundsätzlich diesen november und dezember hilfe angeht finde ich die gut wenn es so wäre dass es die gäbe ja wir haben einen bescheid bekommen den hab ich auch hier falls man den noch immer ein sehen möchte da steht drin dass eine abschlagszahlung zunächst geleistet wird und da sind wir eine gruppe von wenigen die das überhaupt bekommen haben weil so weit ich erfahren habe gibt es viel zu wenig leute die überhaupt schon diese abschlagszahlung in anspruch nehmen konnten zum einen und zum anderen ist ja ganz klar fest gesetzt wurden dass erst die folgenden auszahlung für die november hilfe im januar erfolgen und das ist für die meisten schon zu spät also die die keine rücklagen und weitergehenden jetzt haben oder die sich nicht einigen können mit denjenigen die da ansprüche anmelden und wohl zahlungen geleistet werden müssen die haben probleme na und wenn man kosten auf einen zukommt das im jahr kosten die ersetzt einen keiner und 5 markierte fünf euro hier zehn euro da und so weiter das stapel zustand ganz schön und das ist also eine geldvernichtung die im laufe der monate schon seit märz erfolg gibt die die die also ganz ganz sicher bei vielen unternehmen zum tod führt absolut aber wenn die 75 prozent tatsächlich gezahlt werden würden dann muss ich wirklich sagen dann ist das eine ganz klare sache und dann muss man aber die frage stellen warum werden die erst jetzt im november und dezember gezahlt und nicht schon vorher für unternehmen die vorher schon geschlossen hatten ja schließen mussten man tut etwas so sagt ja auch der staat die unternehmer sollen jetzt was für die gesundheit der ganzen menschheit tun und sollen ihre läden schließen damit es allen besser geht damit alle geschützten usw jetzt tun wir dass der staat sagt jetzt im november und dezember bei man es tut bekommt man die 75 prozent gemessen zum vorjahr dass jan immenses und man muss man echt sagen ja aber wie sieht es dann mit den monaten zuvor das ist die entscheidende frage hat wie wie geht es den kollegen bei dir im umfeld nicht nur die karaoke bar betreiber so viele würz davon gar nicht geben aber die du sonst nur aus der gastronomie und als der hotellerie hier in berlin kämpft wie sieht die lage daraus vermutlich sogar schlechter wie bei uns hat sich akribisch immer dran gewesen am ball und haben bei jeder ablehnung die wir bekommen haben auf unterstützung und hilfe immer wieder nachgehakt immer wieder gefragt warum wieso weshalb aus welchen gründen und jetzt überraschenderweise kamen wir haben am 4 12 die november-hilfe beantragt und am 5 12 bereits der bescheid und das war für uns extrem verwunderlich vielleicht liegt es daran dass ich mal die möglichkeit bekam man so einen runden tischen teilnehmen zu dürfen wo der andreas kreisel mit dabei war das kann durchaus möglich sein ich versprochen dass er da mal rein crea hatte kontakte aufgenommen also ich habe ja kontakt zu ihm dann gesucht hat durfte ich mit nur sekretärin von ihm sprechen mit ihm direkt kann man ja nicht reden so verständlich wenn er ständig auf achse sein sollte und da kam auch sehr schnell eine antwort von der sekretärin dass die sich darum kümmern und an die wirtschaftsabteilung da etwas weiter leiden und das wurde geprüft und da kamen dann auch eine ablehnung in sachen corona gewerbemieten dass wir da keine zulagen bekommen und alles abgelehnt wird aber es wird sich weiterhin darum gekümmert um den fall green mango dass diese sache begutachtet wird ja und es kann sein dass das mit eine der ursachen ist dass die uns schon auf dem schirm haben dass wieder intensiver geholfen werden muss es kann sein deswegen weiß ich bin so wild hin und her gerissen was diese schnelle entscheidung betrifft weil das wort vorjahr nicht unser gewohnheitstiere gewesen wir hatten im vorfeld für die monate juni juli august dass man glaube ich die drei monate die überbrückungshilfe bekommen dass man 23.000 euro und alles was vorab war nix das heißt du hast jetzt rund 30.000 ein bisschen mehr 30.000 bekommen 32.000 32.000 hast aber allein an mietkosten über 40 richtig ja und du sagst den anderen geht es möglicherweise sogar noch schlechter vielleicht dadurch so ist das ja immer wenn man ein bisschen in der öffentlichkeit und so ist so wäre es ja auch wenn wir mit unserer meinung und mit den wissenschaftlichen erkenntnissen die wir haben bei denen auf der anderen seite wären dann würde wahrscheinlich gleich eine bombe platzen das hilft nämlich nahm es gibt ja diese geschichte alarmstufe rot wo sich viele unternehmer eingeklinkt haben und wenn man allein die schicksale der einzelnen leute diese videos sich anschaut wo jeder einzelne sich positioniert zu seiner momentanen situationen dann geht ganz klar hervor dass es vielen vielen leuten wahrscheinlich echt schlechter geht mir also im juli noch da und habe ganz klar gesagt ich habe nicht ein cent bisher bekommen genauso war es gewesen es gab also wir haben zwei firmen ich muss dazu sagen wenn ich nicht ein cent sage dann rede ich vom green mango von der karaoke bar es gibt noch eine weitere firma das ist die karaoke kiste ug und die hat 5000 euro damals bekommen und ich wollte auch nicht mehr beantragen weil ich nicht davon ausgegangen bin dass das nicht ewig hin streckt diese ganze sache und diese 5000 euro sind aber nur ein tropfen auf den heißen stein gestattet es war eine kurzfristige sache jetzt für diesen lockdown der damals gemacht wurde und danach haben wir wieder die möglichkeit etwas zu tun dort arbeiten wir in der event szenerie und staff ihren veranstaltungen aus mit karaoke anlagen aber dass das so ewig dauert hätte ich das gewusst und hätte ich gewusst dass die green mango und die karaoke kiste als verknüpfte unternehmen sehen hätte ich natürlich damals auch noch zusätzlich die 9000 euro an bundesgeldern beantragt aber jetzt wird uns das vorgehalten deswegen wird die korona soforthilfe für gewerbemieten abgemeldet abgelehnt weil diese zwei unternehmen aus deren sicht verknüpft sind miteinander und grund ist dass meine frau und wir leben ja von beiden unternehmen beide unternehmen sind hat das meine frau geschäfts gesellschafterin ist zu jeweils mindestens 25 an beiden unternehmen und das ist der vorteil der gegeben wird und daraufhin kam dann die ablehnung als deswegen nichts gegeben für die ersten monate wenn ich mir den sachverhalt anhöre dann sieht das aus nach entweder nackte willkür oder völligen chaos des zusammen schöne rechtslage wir haben aber glücklicherweise ja noch ein paar juristen die sich das ein bisschen genauer angeguckt haben und wir stehen auf dem standpunkt dass derjenige dem der staat verbietet einnahmen zu erzielen gegenüber dem staat dann auch und/oder gegenüber demjenigen der den staat dazu gebracht hat das zu machen ansprüche art hast du schon mal drüber nachgedacht sind da schon anstrengungen unternommen worden also dass das das ganze gestaltet sich schwierig grundsätzlich muss man ja überhaupt erst mal überlegen ob man die möglichkeit überhaupt noch mal bekommt so öffnen zu können wie vorab es jemals gewesen ist ja also muss man weiter ausholen und die wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering dass es mal so sein wird wie es mal war wenn wir die möglichkeit jemals bekommen sollten wieder öffnen zu können also sofern wir noch diesen status so haben liquid sein zu können oder liquid noch zu sein wir werden auch die letzten sein die oft machen werden als karaoke bar kann man sich ja vorstellen weil das was die leute da an der politik sagen das ist ja verheerend für uns insbesondere ja dass insbesondere die aerosole trossingen und so weiter das was sie davor halten eben das allerschlimmste ist ne und singen mit maske ist blödsinn also ja weiß ich nicht keine ahnung also von daher ist die voraussetzung äußerst schwierig und erstmal überhaupt da klar schiff zu machen das heißt man kann ich auch gar nicht planen man weiß überhaupt nicht wann kann man eröffnen wie kann man öffnen unter welchen voraussetzungen kann man öffnen und dann ist es ja auch so dass ich innerhalb von der ganzen zeit wo die geldvernichtung gerade sowieso schon läuft ja und dann das geld somit weniger wird man dann ja wenn man öffnet sowieso erstmal grundsätzliche kosten zu tragen hat wie zum beispiel die angefallene steuerschuld innerhalb von derzeit das sind also wahnsinnig viele aspekte die hiermit ein spiel wo man die frage nicht so einfach beantworten kann man und dann sagst du noch die geht es wahrscheinlich besser zum anderen heißt das also dass zumindest du siehst ja den bereich in berlin ich war jetzt neulich in schleswig holstein habe es mir da angeguckt als sieht es ein bisschen anders aus da gibt es hotels an der küste die irgendwie schon über die runden gekommen sind weil sie eben den sommer über wenigstens auf machen konnten aber hier in berlin und vermutlich in den anderen großstädten sieht die lage düster aus für die hotellerie und gastronomie aus meiner sicht ja ja martin du hattest dir doch schon mal im zusammenhang mit der vertretung von nils wir vertreten ihnen ja gedanken gemacht wie siehst du die lager juristisch ja also ich meine ich hatte ja im august nicht zu den stiftungs rechtlichen fragen geäußert und damals den relativ präventive satz aufgestellt der staat der einem gewerbetreibenden verbietet geld zu verdienen muss ihm sagen wo es herkommt und ich bin ziemlich erschüttert dass bei der neufassung des infektionsschutzgesetzes zwar ausdrücklich eine ermächtigungsgrundlage formuliert wurde und betriebe zu schließen nicht aber eine dementsprechende entschädigungsregelung getroffen wurde meinte ja wenn man schon den 28a infektionsschutzgesetz einführt auch den paragraf 1 56 da steht die entschädigung trennen mit einschreiben können da hätte man sagen können entschädigungs berechtigt ist also nicht nur jemand der als kranker als ansteckung verdächtiger oder sonstwas maßnahmen erleidet so eine entschädigung berechtigt muss doch erst recht jemand sein konnte ihn selbst überhaupt keine störung ausgeht das hat man unterlassen ich meine dass der 28 aus diesem grunde verfassungswidrig ist weil hier die berufsausübung regelung verboten wird ohne dass über die entschädigungsfrage überhaupt nachgedacht wird und da rede ich jetzt noch nicht von parlamentsvorbehalt und bestimmt hat und was da alles diskutiert wurde so an der rede ich vom grundrecht aus artikel 12 des grundgesetzes von der berufsfreiheit das müsste im prinzip allerdings bis ich so was durch geklagt kriegen müsste ich erst mal durch drei instanzen den rechtsstreit zur staatshaftung führen und jetzt stelle ich mir einen gewerbetreibenden vor dem man seit monaten keine einnahmen mehr erzielen lässt wovon so einbinden soll soll so ein mensch so einen langen prozess bezahlen mal abgesehen davon dass das jahre dauert bis das entschieden ist und bis dahin die liquidität da hat sich ja nicht verbessert wenn das so ist das hier möglicherweise keine sachliche grundlage für dieses berufsausübung verbot vorhanden ist ich spreche jetzt an auf die wirkliche sachliche grundlage nicht die rechtliche die kommt dann die folgt daraus sondern auch die wirkliche sachliche grundlage die sich aus folgendem ergibt das infektionsgeschehen was hier geschildert wird ist ein nachdem was wir hier in dem ausschuss festgestellt haben ist ein reines fantasiegebilde weil die infektionszahlen ja ausschließlich über die pcr ich spreche jetzt für die vergangenheit denn und darüber reden wir ja was in den letzten monaten passiert ist seit märz weil die ausschließlich auf den pcr tests auf den berühmten berüchtigten so heißen sie jetzt auch in den usa drosten pcr tests beruhen das war die blaupause für alles wenn es also so ist dass diese tests bei entgegen den behauptungen von herrn drosten keine aussagen über die infektionen treffen können schon gar nicht so wie sie von ihm eingestellt wurden nämlich bei 45 zyklen gemessen wurde was wahrscheinlich überhaupt gar keine aussage mehr ermöglicht denn selbst die amerikaner sind sich darüber einig dass alles ab 35 zyklen hat uns ja auch jeden bestätigt von weise alles ab 35 zyklen zu mindestens 97 prozent false positives führt das würde bedeuten 45 zyklen und darauf beruht dass was hier in berlin und in deutschland gemacht worden ist 45 zyklen können überhaupt keine aussage mehr über gar nicht treffen das so dass wir sagen müssen die infektionszahlen die hier behauptet werden die gibt es nicht sondern es gibt nur positiv zahlen und die sind wie wir festgestellt haben zu mindestens 97 prozent falsch wenn das also so ist dass es gar kein infektionsgeschehen gibt und wenn es außerdem so ist das der lotter und auf den empfehlungen von herrn drosten beruht gibt es da eine möglichkeit gegen herrn drosten selbst vorzugehen die möglichkeit gibt es und ich glaube es ist jetzt an der zeit mal so ein bisschen über die grundlagen der politikberatung zu sprechen also wenn ich ich muss gleich ein bisschen was zu meiner wissenschaftlichen hintergrund erzählen denn mit rechtsfragen der politikberatung habe ich mich in meinem akademische leben mehrfach beschäftigt über diese frage promoviert rechtsfreien der politikberatung spannungsfeld zwischen unternehmens frei unternehmensschutz und wissenschaftsfreiheit dann habe ich einige folge publikationen gemacht da ging es immer um sachverständigen gremien die die politik beraten zuletzt habe ich 2014 im auftrag des bundesministeriums für bildung und forschung einer 36 seitige studie herausgegeben das war 2014 da war also die sorge woher nehmen wir dann überhaupt noch die experten die politik beraten damit den angst haben müssen in den knast zu wandern hintergrund war die verurteilung von sachverständigen die ein erdbeben in italien die erdbebengefahr in italien verharmlost haben sollten und als es dann doch zum erdbeben kam und das dann zu vielen toten haben dann steckte man diese leute auf einmal wegen fahrlässiger tötung in den klassen und das hat also zu einem riesen aufruhr geführt und da haben mich gebeten da ein gutachten zu schreiben so da bin ich immer davon ausgegangen wir haben es mit experten zu tun ihr am besten wissen und gewissen ihren job machen und jetzt aber irgendwo hinter her falsch liegen und man ist natürlich hinterher immer schlauer mann sagt ihr experte hätte das auch wissen müssen wir reden von einer ganz anderen konstellationen so wie man das jetzt hier vorgetragen wird und ich habe ja nun die arbeit des krone ausstoß das auch ein bisschen verfolgt in dieser ganzen zeit reden wir davon dass hier möglicherweise vorsätzlich falsche empfehlungen an die politik gegeben werden und in dem moment in dem ein experte so etwas tut und auf diese weise veranlasst dass entscheidungen auf einer fehlerhaften tatsachengrundlage gefällt werden die schaden bei den von den maßnahmen betroffenen menschen verursachen dann sind wir im bereich der vorsätzlichen sittenwidrigen schädigung also im bereich des paragrafen 826 bgb das heißt also ein politikberater der sich so verhält der kann haftbar seien nach dieser vorschrift denn was erwarten wir dann von der politik beraten wir erwarten von der politik berater und herren dasselbe was von einem sachverständigen vor gericht erwartet wird nämlich sachkunde objektivität und neutralität und da geht es schon um die frage wie sollte eigentlich die politik beraten werden in einem so komplexen feld in dem sich ja doch nicht nur um biologie gibt da ist es sicherlich ein fehler der politik gewesen sich nicht rechtzeitig mit interdisziplinär aufgestellt und sachverstand versorgt zu haben es ist sicherlich ein fehler der politik gewesen diskussionen die hätten geführt werden müssen nicht zu führen ich erinnere an diese reproduktions grafik im epidemiologischen bulletin nummer 17 aus 2020 des robert-koch-instituts die ja immer die auch breit diskutiert wurde aus der sich ergibt dass der wert am 20 märz schon unter 1 gefallen lässt da hätte man die frage diskutieren müssen es die der rückgang der infektionszahlen im frühjahr wirklich ein verdienst der kontaktsperre an gewesen oder war das ein mentor prof die diskussion hätte man fühlen müsste man hat sie abgewürgt dann kann das viel alarm habe hier deswegen die eines regierungsbeamten bei der dann auch die kollateralschäden hinwies diese diskussion hätte man führen müssen man hat sie abgelegt so jetzt lese ich in einem paper der leopoldina vom 8 12 da wird ein harter lockdown für die zeit nach meiner und empfohlen folgenden satz und ich zitiere das jetzt mal wörtlich ich habe die datei mal aufgerufen hier [Musik] gab es gleich in den ersten sieben tagen starben in den letzten sieben tagen starben mehr menschen mit den corona virus als 2009/10 straßenverkehr so was will ich mit diesem satz sagen mit dem corona virus das heißt also der haltungsbedingungen der beruht auf einem befund von sterblichkeit die nicht einmal kausal auch dieses virus zurückgeführt werden da muss ich mal die frage stellen was ist das eigentlich für ein vergleichen was ist das für ein vergleich im straßenverkehr corona toten mit verkehrstoten vergleichen und dann muss ich die verkehrstoten dann nicht in beziehung zu der anzahl der autobesitzer stellen also auf gut deutsch wenn ich einen solchen satz lesen der in diesem fall bei diesem paper von einem interdisziplinär aufgestellten arbeitsgruppe gemacht worden es ja also eine interdisziplinäre sachverstand ist hier überhaupt nicht zu zweifeln bei diesem papier dann komme ich zur nächsten frage ist denn dieser ratschlag objektiv und objektiv ist dieser ratschlag eindeutig nicht der sncf so spricht niemand der ergebnis auch in die politik bereits so spricht jemand der auch verdammt und erbrechen hätte ich jetzt fast gesagt eine lok tor und dabei reden will das ist politik beratung wie sie nicht sein darf an diesem papier ist ebenfalls osten beteiligt aber als einer von vielen da ist nicht alleine so also haben ganz ganz viele leute mitgewirkt und bei dem thema in neutralität müssen wir ganz ganz erheblich aufpassen dass interessenbindung neutralisiert werden wenn ich also mehrere experten sorgen gremium habe muss ich immer eines wissen sachverstand ist eine ressource die ich gegen geld einkaufen kann und für meine zwecke nutzbar machen kann das heißt also das kann durchaus sein dass ein sachverständiger interessengeleitet argumentiert oder zumindest seine interessen gebundenes vor verständnis gar nicht abstreifen kann es kann sogar sein dass so ein experte sich dieses verständnis gar nicht mehr bewusst macht dass muss also nicht mal böser wille sein und das heißt in einer pandemie insbesondere dass ich aufpassen muss dass die verbindungen zur pharmaindustrie nicht überhand nehmen dass die verbindung zur empfindest rhi nicht überhand nehmen denn das ist ja jetzt die ganz große sorge vieler menschen sage was kommt was passiert denn wenn jetzt dieser impfstoff auf den markt kommt werde ich mich dieser impfungen ich überhaupt entziehen können oder verlegt an meinen job oder darf ich dann nicht mehr zum einkaufen werde ich sozusagen vom öffentlichen leben ausgeschlossen diese sorge besteht und ein transparentes und auch neutralität bedacht dass politisches handeln muss auf eine politikberatung achten die hier keine solche interessenbindungen zulässt damit hier wirklich glaubhafte sachverständige politikberatung jetzt zurück zu einem drosten draußen ist es ja so dass man ihn als politik beraten den sachverständigen regelrecht monopolisiert hat für diese monopolisierung kann nix das ist ein fehler der politik gewesen wofür aber was kann ist wenn er tatsächlich und ich meine das muss dann die wissenschaftliche aufarbeitung ergeben vorsätzlich falsche behauptungen in die welt setzt ich habe ja zur kenntnis genommen dass es jetzt zu diesem paper das hat rost im januar veröffentlicht hat den jura wählen wohin also sein denn seine sein testverfahren vorgestellt hat dass es dazu jetzt ein ausführliches rejection paper gibt also ein wissenschaftliches papier eines 22-köpfigen autorenkollektiv das darauf gerichtet ist leute diese papiere muss zurückgezogen werden dass enthält schwere handwerkliche fehler das sind dass es die aufarbeitung die dann geleistet werden muss und wenn sich dann nachweisen lassen könnte das ihr vorsätzlich falsche beratung stattgefunden hat kann ich nicht beurteilen ich bin kein mediziner ich kann nur die russische folgerung daraus ziehen dann und dadurch schäden entstanden sind dann wäre die haftung von herrn Drosten persönlich gegeben wegen vorsätzlicher Sittenwidriger Schädigung und zwar gegenüber aldi dadurch schaden erlitten haben das kann also dann ziemlich teuer werden. Das sind ja nicht nur die gastronomen sondern das sind auch andere gewerbetreibende dienen die einnahmen entgangen sind man hat ja auch friseure geschlossen man will jetzt auch wieder alle nicht nötigen geschäfte schließen obwohl herr sparen damals im september noch gesagt hat mit dem wissen von heute hätte man den einzelhandel nicht schließen müssen da erwarte ich von der politik beraten im gremium dann auch dass man auch diese äußerung eines führenden fach politikers eingeht und zwar ab warum das jetzt trotzdem sein muss dass da müsste ich in diesem leben wollen polina paper ebenfalls zur gänze und was ich in dem leopoldina paper auch zur gänze vermisse ist das überhaupt nicht auf eine analyse der ganzen studien die es mittlerweile gibt eingegangen wird wir gehen mal nachgerechnet wird hat er locker und mehr geschadet als genutzt als eine intensive diskussion am laufen wie ich habe ja nun 180 seiten dickes diskussionspapier aufgelegt und online veröffentlicht oktober in dem ich versucht habe mal die berichterstattung war wolfgang wodarg in den medien auseinander zu nehmen und da ist mir aufgefallen was da alles an studien schon gibt sich natürlich auch nicht bewerten kann ich habe sie mehr oder weniger nur mal in ganz groben zügen vorgestellt um den journalismus zu zeigen darüber hätte dir alles jetzt in der letzten zeit mal berichten sollen bezogen auf den politikberatung insel heißt dass von dieser arbeitsgruppe der leopoldina hat sich erwartet dass es diese studien zur kenntnis nimmt und bewertet das sehe ich nicht die sagen guck mal soldaten hatte kurz darauf dann geholfen dürfte auch bei uns noch das ist eine stadt für kurze sicht der dinge vor allen dingen weil das wieder nur an nord infektionszahlen abgebildet wird die wieder nur anhand von labortests gemacht worden von denen das wurde ja im chor ohne ausschuss jetzt mehrfach herausgearbeitet kein mensch weiß wie sie zustande kommen ja was ich an den labor zahlen vor allen dingen bemängelte ist dass kein mensch weiß was in den laboren passiert und dass man von den laboren auch keine informationen bekommt. aber wenn ich keine informationen kriege kann ich mit diesen zahlen eben auch keine politik machen und dann darf ich mit diesen zahlen auch keine politikberatung machen eigentlich halt rosten dass da ein labortest nicht gleich ein labortest ist das hat er in einem seiner podcast im september glaube ich sogar ausdrückt nicht selber zu

was wir wissen martin ist dass der sogenannte Drosten-Test ich wiederhole noch mal da wird jetzt auch in den usa und in kanada so bezeichne das ist die blaupause für alles gewesen und dass es damit auch der hebel um in den usa und kanada genau hier reinzuhängen also in die hersteller die da verkauft haben in die leute die behauptet haben der test könne das was er in wahrheit nicht kann was wir wissen ist dass alles ab 35 als völlig unwissenschaftlich gilt, sogar nach meinung der new york times die ja inzwischen auch zu den kriegstreibern kann man fast sagen gehört, aber selbst die hat noch im august publiziert alles ab 35 ist völlig unwissenschaftlich die das Gesundheitsamt Frankfurt ignoriert alles über 25, aber ab 35 sagt man 97% false positives das sagt auch fauci das gegenstück von herrn dr osten oder drosten hier in deutschland wenn jemand in diesem bereich promoviert hat und für sich die lufthoheit in diesem bereich beansprucht dann würde ich als anwalt meinen und als jurist meinen dann muss er auch die entsprechende qualifikation haben um zu erkennen um erkennen zu können dass die lage so ist wie sie ist und dann kann man nicht mit 45 zyklen rangehen wenn ich dann noch sehe martin dass es ja eine äußerung von ihm gibt von vor sechs jahren in der wirtschaftswoche war das glaube ich ein interview er selber gesagt hat dass diese tests eigentlich so richtig zuverlässig nicht sind und dass auch gesunde positiv testen dann scheint mir das bild doch so dicht zu werden das an der frage ob das hier eine vorsätzliche sittenwidrige schädigung war oder ist nur noch wenig zweifel bestehen

Jetzt kommt noch dass ried rätschen paper hinzu 42 eine entschuldigung 22 hoch angesehene internationale wissenschaftler darunter auch die von uns schon gehört professor ulrike camera und auch dr mal jeden haben gesagt das sind nicht nur kleinigkeiten die hier falsch gelaufen sind sondern das ist so grob falsch dass dieses paper sofort zurückgezogen werden muss wir warten darauf dass westerwelles das macht die werden entweder das paper zurückziehen oder ihren wissenschaftlichen ruf in grund und boden versenkt haben. Wenn das passiert wenn das zurückgerufen wird können wir dann in der juristischen wertung in der gesamtschau dessen was wir hier gesehen haben können wir dann zumindest mit einiger sicherheit davon ausgehen, dass es hier tatsächlich eine vorsätzliche sittenwidrige schädigung war, oder braucht man noch mehr dafür

Martin: also wenn hier handwerkliche fehler nachgewiesen werden die eigentlich auch vorsätzliches wissenschaftliches fehlverhalten hin sollten dann wäre hier auch vorsätzliche sittenwidrige schädigung geben ein wissenschaftlicher politikberatung der seine wissenschaftlichen standards vorsätzlich beiseite schiebt der handels gegen die guten sitten der handelt gegen das anstandsgefühl aller billig und gerecht denkenden das würde ich tatsächlich so sehen und vor allen dingen also ich ihn sehe indizien eben für vorsatz auch jetzt in diese neue leopoldina paper jetzt nicht für die vergangenheit sondern für die zukunft weil dieses ganzen papier offensichtlich tendenziös ist. Es werden es wird nicht irgendwie abgewogen überlegt was könnte einen lockt auch nutzen was könnte ein log daran schaden sondern wird gesagt die situation ist dramatisch auf einer grundlage die mindestens angreifbar ist die toten mit corona wenn man sich anguckt wieder an den krankenhäusern getestet wird ist das ist keine basis um handlungsbedarf anzuzeigen und dann geht es nur darum argumente für einenLock-Dwon zu finden und nicht etwa für und wider abzuwägen das ist für mich ein weiterer sind die zur vorsatz dann

wenn kosten selber gesagt hat es kann doch ein virus über die schleimhäute und der test dann schon positiv anschlagen wenn er das jetzt das hat er bis heute nicht vergessen ja wenn er also weiß dass ein positiver test keine infektion anzeigt dann wir müssen ja noch einen schritt weitergehen und es wird ja immer ins wurde im november verreisen menschen machen jetzt in kurzen doktor und kosten sagte damals circuit breaker wir beenden den kreislauf dass der ausbreitung des virus und machen boden gegen den virus gut jetzt und dann dieses naja im dezember das hörte sich so an könnte sich alles wieder gut werden wir wissen jetzt dass nichts wieder gut wird sollen immer noch verschärfen geredet wird jetzt sagt man uns ja wir müssen jetzt die zeit zwischen weihnachten und den zehnten januar nutzen wir alle wissen dass am 10 januar nicht alles wieder gut sein wird warum und da muss ich jetzt keine geheimwissenschaft auspacken sondern nur die angaben aus der aus den quellen des robert koch instituts zusammen tragen dass die sind ja dafür da dass sie auch von von so dohmen juristen hier von mir gelesen werden ja vom allgemeinen auch nicht fachkundigen publikum da steht einerseits drin dass man eine erste mal das virale erbgut noch wochen nach überstandener infektion nachweisen kann es ist klar dass jetzt wo es kälter wird der erreger wieder aktiver wird das wollen wir auch nicht bestreiten die frage ist doch nur wie dramatisch die situation wirklich ja dass wir jetzt wieder mehr chor oder kranke haben das wehr habe ich auch eingestanden nicht anders erwartet wenn jetzt jemand der die infektion überstanden hat und das werden jetzt immer mehr werden in die fänge von einem testgerät ein positives ergebnis wird dann wird als neuinfektion verkaufen und es wenn der arbeitgeber sagt du musst eigentlich alle drei tage neue testen lassen du darfst erst wieder an deinen job wenn du ein negatives testergebnis vorwärts dann wird dieser selber mensch vielleicht vier mal acht mal wie oft nochmals getestet werden und jeder einzelne fall wird und dass neuinfektion verkauft wird obwohl es keine infektion ist und schon gar keine neue wenn dieselbe person mehrfach getestet worden ist ja so dass heißt also dieses verfahren des agierens von van gaal schreibt uns sozusagen ganz automatisch in höhere fallzahlen ob mit denen dann die politik gemacht hat und jetzt hat das robert koch institut im epidemiologischen bildung 20 45 aus 2020 eingeräumt dass es mit steigender tendenz proben rückstau gibt stand kalenderwoche 240 über 98.000 wahrscheinlich nichts mittlerweile auch mehr weil er immer wieder getestet wird so jetzt muss ich diese proben wo irgendwann mal gebündelt auswerten zu sagen das ist ja doch wie alles viel schlimmer geworden und schon habe ich noch mehr infektionszahlen das sind aber auch keine neuinfektionen mehr weil die abstrich proben von denen die ausgewertet worden sind ja aus einer zeit stammen die eine aktuelle infektionsgeschehen gar nicht mehr abbilden können das ganze hat mittlerweile übrigens die juristische relevanz zeiten die zahl der neuinfektionen pro einwohner ist nämlich mittlerweile nach 28 absatz 3 infektionsschutzgesetz eine juristische messgröße ich muss also erst mal sagen habe ich in der infektion zu tun antwort beim positiven pc ates das ist hier einfach ausgearbeitet worden ein sieht mittlerweile auch das oberverwaltungsgericht in münster so ja pcr fragt nicht nach tot oder lebendig deswegen dass das hat auch robert koch-institut zugegeben dass auch der berliner senat zu geben müssen das sind alles dinge die ich deswegen als jurist sagen kann weil sie weiter aus allgemein zugänglichen quellen auch nicht fachkundiges publikum erschließbar sind ja erstens keine infektion und die abgebildet werden wenn überhaupt sind es ansteckung verdächtig und auch dann nur wenn ich davor daten habe die jetzt wieder erlauben das testergebnis zu interpretieren auch den zieht er wird hast du jetzt schon hingewiesen also auch die zahl der zecken so dann müssen die infektionen neu sein da sind sie nicht mehr mehrfach testen das sind sie nicht bei proben rückstau und ich muss da ich als staat die beweislast für die voraussetzung von grundrechtseingriffen trage muss ich im prinzip für jede einzelne abschnitte die ich in diese statistik in den sie denn es wird ein gehen lassen nachweisen diese probe wurde die ihr positiver wurde in den letzten sieben tagen genommen und stammt nicht von derselben person die schon mal mit ihrem testergebnis der eingeflossen ist so na also da kommen auch die behörden wenn die gerichte jetzt ihren job richtig machen kommen auch die behörden gewaltige herausforderung zu ihre statistiken ordentlich zu führen denn mit den fallzahlen so wie sie jetzt ermittelt werden kann auf der basis von 28 absatz 3 infektionsschutzgesetz keine politik gemacht werden rückfrage was heißt das für die politikberatung die musste natürlich auch die gesetzeslage zur kenntnis nehmen wenn ich sehe dass die neuinfektionen ist jetzt gesetzes begriff und das kann ja niemandem entgangen sein nach dieser riesen diskussion die wir eben den neuen 28a infektionsschutzgesetz überall geführt haben heißt es ich muss als politikberater screen lossagen bildeten bilden denn die daten auf die ich meine beratung stütze infektionen ab und bilden sie neue infektionen ab das heißt also auch und wenn ich das nicht mache also es kann sein dass mit diesem leopoldina paper nicht nur halt rost 826 bgb haftbar ist sondern möglicherweise auch alle anderen die daran mitgewirkt haben ich muss ehrlich sagen über die wissenschaftlichkeit dieses papiers und wie wissenschaft funktioniert das weiß ich als rechtswissenschafter ja über die wissenschaftlichkeit dieses papiers kann ich mich nur wundern es ist genau das was die 22 wissenschaftler betreffen das paper und das protokoll von drosten und kommen und anderen vom 23 gesagt haben in der wissenschaftlichen gemeinde wurde das mit entsetzen aufgenommen und zwar weltweit inzwischen gibt es fristsetzungen gegenüber der eurochallenge sich umgehend dazu zu erklären ob sie diesen wissenschaftlichen müll nicht doch besser zurückzieht weil wie gesagt entweder sie zieht das zurück oder sie geht wissenschaftlich unter wie ein stein und dasselbe scheint sich in etwa auch betreffend dieses leopoldina papier abzubilden wenn der wissenschaftler so jetzt ist wie diana auch da wenn der wissenschaftler dr osten drosten hier in dieser weise versagt hat wir haben uns das schon vorher überlegt und haben uns gesagt mensch dann fragen wir ihn doch einfach mal aber sich nicht korrigieren will macht das sinn martin dass wir ihm mal anschreiben und ihm so ein paar Forderungen stellen vor diesem hintergrund denen du jetzt gerade geschildert hast

naja ich formuliert jetzt mal wieder juristisch 826 bgb gibt ja nicht nur einen anspruch darauf den bereits entstandenen schaden zu ersetzen es gibt auch in anspruch darauf weiteres sittenwidriges Schadenstiftendes verhalten zu unterlassen und diese unterlassung das kennen wir aus den bereichen die man aufbauen auf 826 bgb einen anspruch dass vollstreckung schuldners hergeleitet hat gegen den vollstreckungsbescheid die zwangsvollstreckung zu unterlassen wenn der vollstreckungstitel sind wieder schlichen wohnung da war dort 26 bgb auf einmal nicht mehr nur anspruchsgrundlage dafür dass ein bereits entstandener schaden ersetzt wird, sondern auch in anspruch darauf dass weitere schaden stiftende haltung unterlassen werden. Wenn wir sagen wissenschaftliches fehlverhalten vorsätzliches wissenschaftliches fehlverhalten verursacht schäden dann muss es unbedingt gestoppt werden und dann müssen auch bereits geäusserte viel vorsätzliche fehler ein stationen die bis heute fortwirken weil sie noch nicht den gleichwertiger weise wieder zurückgerufen wurden dann müssen wieder richtig gestellt werden das hätte das sind alles anspruchs ziele die ich aus dieser vorschrift ableiten würde

Fuellmich: Dazu kann ich kurz ergänzen dass die der hinweis von professor schwab auf den prozessbetrug der wird auch subsumiert also untergeordnet unter die vorsätzliche sittenwidrige schädigung mir zumindest und meinen kollegen in meiner kanzlei aller bestens bekannt ist weil das geschäftsmodell der deutschen bank besteht nahezu ausschließlich aus prozessbetrug und anderen betrügereien in tausenden von fällen betreffend die sogenannten schrottimmobilien hat die deutsche bank die gerichte nach strich und faden belogen daraus den objektiv falsche urteile entstanden und das ist das worauf professor schwarz sich gerade bezieht wenn solche objektiv falsche nur teile aufgrund eines prozessbetruges im raum stehen dann kann man das gericht angerufen wenn die bank nicht von selbst zu zur vernunft kommt dann kann man das gericht angerufen und darum bitten festzustellen dass diese urteile auf falschen tatsachenbehauptungen auf vorsätzlich falschen tatsachenbehauptungen beruhen und dann wird die rechtskraft der alten urteile durchbrochen auf dem wege befinden wir uns gerade nicht nur in deutschland sondern auch in den usa und das gilt in ganz ähnlicher weise hier insbesondere natürlich jetzt für die zukunft weil herr drosten wenn er dazu aufgefordert wird sich zu erklären wenigstens für die zukunft jetzt für die vergangenheit ist der schaden eingetreten dafür haftet er sowieso wie es gerade erklärt worden ist aber wenigstens für die zukunft abstand nehmen könnte und auch besser sollte weil sonst nämlich für die zukunft auf jeden fall an dem an der vorsätzlich sittenwidrigen schädigung kein zweifel mehr bestehen kann denn wenn er jetzt von uns quasi lehrbuch artig darauf hingewiesen wird er wird ja vielleicht auch einen hamster abend der mal auf einem juristischen lehrbuch gesessen hat und deshalb eben auch juristische ratschläge geben kann, wenn er jetzt also lehrbuch artig von uns darauf hingewiesen wird dann wird er nicht mehr sagen können ich habe es nicht gewusst

ja ich möchte nochmal ein sehr beeindruckte dass der trainer für mich ja gerade jetzt nochmal das besprochen hatte mit dieser nachfrage war beim eurochallenge und es ist ja interessant also das magazin ist ja jetzt eine 1 1 magazin was eben sich mit den piloten oder angeblich peer reviewed veröffentlichung an gerade an politische entscheidungsträger wendet, also es hat da auch aus meiner sicht eine ganz besondere verantwortung weil das sind ja leute genau die dann umsetzen das was da an wissenschaftlicher erkenntnis sind ist die dann zum beispiel auch empfehlungen geben würden oder für der stiko sagen jetzt wie in unserem fall hier guckt euch das mal an die ist diese grundlegende studie usw und also wenn die jetzt nach all den zweifeln die da sind nicht in die hufe kommen und das ding zurücktreten also wir wissen dass das eben genau politische entscheidungsträger sind die sich jetzt mit zu einer nachfrage einer auch um bitte um unglücklich dringende bearbeitung gewandt haben an diese an diese an das magazin, das sozusagen unmittelbar zu korrigieren weil sonst natürlich auch denke durchaus dass also das magazin ruf zu verlieren hat, aber ich würde sogar auch sagen muss man sich mal genauer anschauen gibt es da eventuelle auch, also wenn ich jetzt darauf bestehe weiter eine so unzutreffende wissenschaftliche braucht keinen raum zu lassen wie es sich im moment nach diesem gutachten der 22 renommierten wissenschaftler darstellt, also dann würde ich doch durchaus sagen das ist auch ein bisschen ein dünnes eis auf dem sich das magazin da bewegt und da nicht sogar solche aspekte wie gerade rainer angesprochen hat auch durchaus eine rolle spielen könnten das müsste man sich dann noch mal genauer anschauen. wo auf jeden fall denke ich dass es eine verpflichtung wer ist von von julius balance da wirklich sehr sehr schnell zu einer erkenntnis zu kommen und man muss ja sagen wenn man ein peer review prozess in binnen zwei tagen durchführen kann damit kann man genauso gut eine überprüfung im gleichen zeitraum stattfinden lassen

Reiner: ja das ist ja wohl das ist ja wohl der hintergrund das rosten und seine kumpane behauptet haben sie hätten dieses paper perry peer reviewed also durch kollegen überprüfen lassen innerhalb von zwei tagen und da ist es in der tat seltsam dass das offenbar innerhalb von zwei tagen möglich ist professor camera hatte uns gesagt es dauert normalerweise wochen während die überprüfung die jetzt angefordert wird durch 22 renommierte wissenschaftler seit ich weiß nicht auch seit zehn tagen schon fast auf sich warten lässt ein ergebnis jedenfalls auf sich warten lässt kann man auch da nach seiner einschätzung wenn hier also nicht korrigiert wird und weitere schäden eintreten weil nicht korrigiert wird auch da über §826 nachdenken gegenüber der Gesamtheit dieses Verlages oder dieser zeitschrift.

56:29 ich glaube wenn wir einmal das Tor 826 aufmachen dann wäre eine diskussion für die ich in den wenigen minuten die ich jetzt noch habe bevor ich jetzt gleich um eine vorlese muss gar nicht im einzelnen entfalten kann. In dem moment in dem was tatsächlich mit vorsätzlichen falschinformationen zu tun haben kann im prinzip jeder achtbar werden der selber vor setzt sich dann mitgewirkt hat sie zu verbreiten. Das kann dann eine reihe wissenschaftlicher verlag sein das kann aber auch ich quatsch jetzt einfach mal an die tür ein warum habe ich diese 180 seiten damals geschrieben über die berichterstattung die wolfgang wodarg zuteil wurde weil ich gesehen habe worüber unsere seite medienberichten und worüber sie nicht berichten wenn man nachweisen könnte dass unsere medienvertreter auch in wirklichkeiten wussten was da los ging unter und dann sei es die journalisten selber sei es die verlage wieder hin zu stehen sei es die redaktionsleitung die dahinter stehen und zu sagen kinder blass die ganze geschichte mal ein bisschen auf wir wissen ganz genau wo alles nix dran aber blaster was auch jetzt unterstellen aber könnten sowas nachweisen ja wir könnten also sagen dass es nicht nur irgendwie eine verletzung journalistischer sorgfalt fahrlässigkeit sollten unternehmen könnten vorstellen können stellen wir uns vor ort wir hätten es tatsächlich mit nachweisbaren vorsatz zu tun dann könnten durchaus auch medienvertreter in die haftung genommen werden also ist das immer so die hürde bei 826 bgb ist die subjektive seite ich muss vorsätzlichen sein und ich muss sittenwidrig handeln das heißt wobei ich sobald ich jemanden vorsätzlich schaden zufüge gute gründe haben muss warum ich das auch ausnahmsweise mal darauf aber wenn ich mal diese hürde überwunden habe und sehe die leute wussten nicht nur sie reden unsinn sollen sie wussten auch es wird genau dieser und kein anderer schaden entstehen ja darum muss ich da wo es ja auch beziehen dann kann es durchaus auch für menschen teuer werden die sich als eingekaufte faktencheck bezichtigt haben sagen wir mal so die wahrheit zu unterdrücken wenn man es einer bestimmten dieser backenecker als vorsatz nachweisen kann oder wenn man es den hinterleuten von diesen fakten checken nachweisen kann kinder macht man alles platz ist da auch nur diese eine wahl geben das ist aber eine diskussion die ich nur andeuten kann sobald das zur zu 826 einmal auf es kann es sehr sehr viele treffen wer es spricht sehr viel dafür dass es so ist ich hatte ja neulich schon mal angemerkt dass ich mir die senatsanhörung in den usa zu gemüte geführt habe da haben zumindest die republikaner von den demokraten bei leider nichts zu sehen da haben zumindest die republikaner sich die führenden köpfe von google schrägstrich youtube facebook und von twitter angesehen ganz gespenstische gestalten übrigens die glaube ich jenseits der realität unterwegs sind und die mussten dann unter schweren beschuss tatsächlich zugestehen dass sie sich untereinander abstimmen wenn sie meinungen platt machen wollen das heißt wenn eine beispielsweise der regierungslinie nicht genehme meinung platt gemacht werden soll dann werden eben auch fakten checker angeheuert und die wie wir inzwischen erfahren haben schreiben dann auch schon mal unter anderem namen irgendwelche berichte auf die sie sich dann einfach als fakten checker beziehen und sagen dann guck mal hier da hat auch herr der sie in wahrheit selber sind geschrieben dass wolfgang wurde hat nur mist erzählt folglich ist das falsch weise erzählt so wird das gemacht wenn sich das bewahrheiten lässt und dann tun uns ja die kollegen in den usa in den senatsanhörung einen großen gefallen auch solche beweisergebnisse sind hier verwertbar dann hätten wir die vorsätzlich sie haben widrige schädigungen das wäre das wäre dann erstens vorsatz und zweitens wäre sicher wichtig weil wir hier dann in privat rechtsverkehr die wertungen aus den grundrechten mit einbeziehen juristen sprechen darüber von einer optik einer mittelbaren tritt wirkung der grundrechte die insoweit eine objektive werteordnung etablieren und wenn ich sage ich mache bestimmt zum einen mein platz die sich ja nur auf die wissenschaftliche bewertung und fachliche einschätzung dieser krise beziehen kann dann handlich sittenwidrig weil das schlicht und einfach ein basis grundrecht der demokratie beseitigt so dass ich habe jetzt folgende sorge ich muss jetzt im guten minuten beginnt meine vorlesung ja ich glaube aber dass ich auch alles wichtige gesagt habe hier oder doch hast du gesagt martin ich werde mal über das wochenende mit den kollegen zusammen für nils ein schreiben an herrn dr osten vorbereiten und das wären wir dann hier nachdem wir das alle gemeinsam fertiggestellt und mehrfach überprüft haben auch auf dem ausschuss auf der website zur verfügung stellen damit jeder andere kollege auch erkennen kann wie man auch und insbesondere gegen herrn osten doch drosten vorgehen kann dankeschön so süß ich klicke mich aus dem meeting jetzt erstmal aus ja und mache jetzt erst mal eine vorlesung zwangsvollstreckt so thomas du bist noch da wunderbar was sagt dir dass also kannst du das nachvollziehen dass er fast eine vorlesungen jura der 3 gehalten hat aber nachvollziehbar war es doch trotzdem oder es ist für mich alles nachvollziehbar oder das ist jetzt für mich für mich nix neues das fersen war die population unterlegen ja medial politisch ist diese große spielen das ist für mich ist eine intelligenz die führungsgesellschaft wie die wie kam es dazu dass du irgendwann gesagt hast du jetzt äußere ich mich was hat dich dazu gebracht die treibende kraft bei mir meine frau die war am ersten achten schon auf der demo in berlin und wir haben natürlich seit märz hier zu hause diskutiert man hat sich spontan gesagt du das ihn so gute leute da gewesen mit unserer gesellschaft also völlig unpolitisch weder rechts noch links du musst du jetzt da aber sagen dann habe ich dann spontan entschieden haben siebter august in stuttgart diesen 67 minuten vortrag zu hausen stegreif loszulassen und wie ist die reaktion gewesen wie die duh heute noch erfährst du bist ja nicht einmal aufgetreten sondern durchaus mehrfach und hast auch ich nicht gerade vorsichtig unter dem tisch zusammengekauert sondern deutlich seine meinung gesagt wie waren die reaktionen darauf ein durchaus positives gab natürlich auch ein paar aus meinem freundeskreis die haben gesagt habe ich schon alle tassen im schrank hätte aber da habe ich kein problem mit also durchaus positiv für die ich so durch die republik reisen und menschen an wildfremde menschen auf der straße begegnete sagen eigentlich zehn von zehn sie haben recht und das macht dann schon ganz ich denke schon dass ich dass wir viele menschen haben in unserer gesellschaft die in meinung teilen aber aus unterschiedlichen gründen neben aus angst in der familie vielleicht gerettet werden aus angst am arbeitsplatz aussagen seinen job zu verlieren oder irgendwelche anderen repressalien zu erfahren nicht aus der deckung kommen denn es ist eben schon noch mal was anderes wenn du dann eben den schritt tust und in der öffentlichkeit stets beziehungsweise ich eben vom bistum auch eine demo zu gehen oder aktiv zu werden ich habe in meinem freundeskreis und auch und gerade unter den sportlern ganz unterschiedliche reaktionen gesehen ich habe mit einem meiner früheren ich habe der kunstturn gemacht früher in bremen in der landes mannschaft und habe mit einem der kollegen kontakt ist sehr vorsichtig er sagt ja ich hab so langsam schon fragen aber irgendwie das wird doch nicht alles weltweit gleich sein da muss doch was dran sein hast du mit deinen mit beispielsweise mannschafts kollegen von früher hast du da solche gespräche geführt und wenn ja wie haben die so reagiert das ist geteilt neu gebunden ist eine alte bundestag da muss ich ganz ehrlich sagen es gibt in den alten bundesländern kaum ehemaligen kollegen die sich mit dem thema im allgemeinen beschäftigen es gibt einen den kassenraum lotsen beispiel der war auch auf der demo in darmstadt ich habe ihnen auch gefragt ob ich die op zentren an der familie begrüßen darf und wie gesagt kein problem der beschäftigt sich mit dem thema ganz anders sieht sie in den neuen bundesländern aus die haben natürlich ganz andere antennen die haben mir die arge vor der ddr reloaded die sind da viel visbeker kritischer hinterfragen und haben auch aktiv fragen gestellt als sie haben die kollegen wie gesagt aus dem osten alten bundesländern die auswirkungen des lok downs bei in der gastronomie das haben wir ja gesehen oder eben gerade gehört von nils roth sie sind katastrophal da das beschränkt sich aber nicht darauf sondern ich habe mit leuten gesprochen ich will jetzt keine namen nennen aber aus richtige unternehmer mit tausenden von arbeitnehmern keine konzerne sondern unternehmer die verantwortung für ihre firma persönlich übernehmen die haben inzwischen angst dass ihnen ihr geschäft dauerhaft kaputt gemacht gemacht wird und dann gegebenenfalls ersetzt wird durch große konzerne wie amazon wie ist das in deinem umfeld du bist ja nicht mehr als fußballer aktiv sondern du hast einen anderen beruf wie sieht es bei dir aus und wie sieht es bei den leuten aus die ebenfalls beruflich aktiv sind können die alle noch arbeiten sind die alle beamte oder wie sie das bei denen aus also wenn es persönlich ich bin ja unternehmer ich habe zurzeit ein aktuelles projekt in verona wir wollen das stadion bauen wir haben jetzt ein jahr verloren weil die ganzen studien machbarkeitsstudien dies sind mehr oder minder weggefallen weil die müssen vor ort gemacht werden wir müssen mit 10.000 von menschen fragen erstellt werden das wird jetzt verschoben auch nächstes jahr hier in frankfurt ist es so noch mal wegen diese auch weil du ja auch aus der eventbranche combs gastro branche also die menschen die ich persönlich kenne wir bitten der stadt wohnen um die ecke italiener legen rechts die haben mir einfach die unisono berichtet wir haben fleißig mit dem steuerberater anträge stellen anträge stellt anträge stellt dann noch einmal ein paar anträge stellen aber es kann kein geld kein geld an und die sagen eben ganz einfach bei dem personal ist es so vorher hatten die hundert prozent zur verfügung einnahmen jetzt liegen die ein mann bat 25 prozent könnt ihr euch vorstellen kosten darf weiter frau kinderschule miete etc aber von 100 auf 25 prozent sind die einnahmen ein geboren und wenn du überhaupt noch in einem arbeitsverhältnis bis weil die größen gastronomie haben natürlich auch wie nichts dann natürlich auch fälle wo man sich dann aus kostengründen nebendran muss und kann ich nicht nachvollziehen jetzt ob die im arbeitsmarkt dann irgendwo anders eine alternative gefunden haben weil es auch nicht so einfach umzuschulen glaube ich in der heutigen zeit oder denkbar zum beispiel geht es anderen ganz großen fragen unserer lufthansa milliarden steuergelder bekommen 59.000 entlassen jetzt bist du aus leidenschaft pilot bist jung als keine arbeitsvertrag kommt es raus da hat ja auch keine lust jetzt auch sammer aus seinem büro stehen gelernt hat ihn erlebt jetzt von heute auf morgen was neues anzufangen ja wir haben wir haben auch eine reihe von piloten als mandanten die zurzeit nicht fliegen können weil eben fast nichts fliegt es ist also so dass offenbar niemand außer die großen konzerne selbst aber deren arbeitnehmer sind auch wieder betroffen dass niemand nicht betroffen ist dass die schäden so wie sie auch in dem regierungspapier aus dem bundesinnenministerium geschildert wurden die sind so groß wie ich glaube einen einen pastor hat das gesagt wie sie durch einen dritten weltkrieg nicht ausgelöst werden könnten nur dass es eben keinen krieg gegeben hat in der fußball branche wissen wir dass die leute sich versuchen zu wären also martin hat mir erzählt dass er von leuten von bayern münchen gehört hat dass die sozusagen vor wut schaum vorm mund haben aber auch andere leute ich glaube borussia dortmund sieht das ganz ähnlich wie kommen die denn eigentlich durch wird das wie lange wird das gut gehen können die ihre gehälter noch bekommen werden die überhaupt in voller höhe bezahlt oder haben die auch einbußen dass du im rheiner das kann ich jetzt im einzelfall nicht genau sagen also ich habe auch gehört dass da ein anderer klagt sind jahres veranstalterverein die klagen gegen die lokalen behörden ob es eine gemeinsame aktion gibt der leser bzw des verbands weiß ich nicht ist natürlich so dass die die erst-und zweitliga-vereine großen fernseh kuren haben das ist mehrere wenn das haupt asset sind die fernseheinnahmen das hält die einigermaßen über wasser ab liga 3 liga vier ist es schon wahrscheinlich dramatisch und durch das aussetzen des insolvenzrechts gehe ich mal von aus sind die alle mehr oder weniger zahlungsunfähig aber es gibt eben keiner mit aber der fußball für mich zum beispiel jetzt bei mir in meinem persönlichen rede sein was so der fußball verliert ohne zuschauer einfach so viele anschauen und sich für mich bei solchen schlosser habe ich schaue seit mai kein fußball mehr weil das ist nicht das spiel was ich live gerne sähe und auch liebe sondern dass ich so bittel könnte sich am leben erhalten aber es ist in der tat so das ist auf jeden fall im großen liquiditätsbedarf gibt und die frage wird eben sein die liquidität da gibt es natürlich unterschiedliche modelle dass man banken beauftragt hedge-fonds oder investoren zu gewinnen letztendlich dir einen kapitalzuschuss zu führen damit erstmal jetzt gleich bis zum sommer überleben kannst denn eine sau klar die ticketing einnahmen sind ja komplett weggebrochen basierend auf verträgen kann ich mir auch vorstellen dass das sponsorenverträge auch reduziert werden und soeben ein wachsendes geht warum das ganze ja nicht mehr aus seinem normalen tagesgeschäft schließen und da passte es externe kapitalgeber also eine italien war es zum beispiel dass die ihr leger die 20 besitzt als der besitzer in italien ja dann also mit der rega abgestimmt dass sie einem amerikanischen player ein rechtepaket verkaufen der die formel-1-rechte paar jahren von bernie ecclestone erworben hat die steigende anscheinend einfach erst mal um den liquiditätsbedarf zu decken wieder so konzentrations bewegungen dann hat man unter umständen irgendwann ein paar oligarch in denen dann irgendwie fifty fifty jeweils die klubs gehören die dann gegeneinander spielen oder so das ist ja ganz verrückt wie ist das eigentlich wenn jetzt sich stellen also ich bin jetzt nicht so tief drin im fußball ist das denn aber so ich meine die der nachwuchs der rekrutiert sich ja auch durch die durch die unteren ligen sozusagen also da kommt jemand weilen der wird eben erkannt als talent dann hat er gefördert dann spielt er vielleicht zuerst in der dritten liga und dann steigt er langsam so auf das heißt wir haben ja eigentlich auch eine konstellation wenn sich diese zweit und drittliga klubs nicht mehr halten können dann müsste ja letztlich auch die ganze sportförderung total anders anders passieren dass ich sage ich meine eine zahl wir haben in deutschland 50.000 fußballvereine davon sind 25.000 noch unter dem dach des dfb was ist das für ein signal wenn jetzt die kinder nicht zum training gehen dürfen aber am freitag samstag sonntag im fernsehen an die profis spielen sehen da frage ich mich natürlich auch da muss der verband irgendwann mal aufstehen und vielleicht damit die kollegen in europa und mit der fifa in der schweiz ein was sagen man muss jetzt hier mal eine aktion starten beide wieder schon gesagt als die basis letztendlich sind nicht eine vereinsfeier bei mir genauso du gehst im kleinen dorf ein fußball und später an fenstern und wächst und irgendwann geht es zweimal zu einem größeren verein ist bricht da komplett jetzt weg dort ist immer dieser kulturelle wert intersport hat genau wie die veranstaltungsbranche wir sind ja keine hohen tiere die sich ein boden unter der erde sind ja menschen die sozialkontakte brauchen das geht ja auch völlig verloren also ich wünsche mir aber klare signal und klare ansagen auch aus den verbänden heraus ich habe nur die die befürchtung einer das ist ja wie bei der dehoga ist das ist natürlich aus der politik zugeht und keiner de an der hose hat nur zu sagen so und jetzt machen wir eben eine aktion dann bitte mal die regierung weiß wo der hammer hängt und eben nicht so erscheint wenn es irgendwie pokale zu verschenken gibt oder zurück zum hochheben gibt und sich dann eben neben den sportlern abbildet das ist offenbar ein universelles problem nicht nur was die gerade die gastronomie und hotellerie branche angeht da sind da da kocht inzwischen die wut bei den leuten die wir gesprochen haben die fühlen sich von ihrem eigenen verband schlichtweg verarscht und im regen stehen gelassen wenn das hier bei den anderen verbänden nicht besser ist nils hat das betreffend seinen verband oder war dass die ihk die hkk hat gar nichts gemacht und die ihk die habe ich auf der grundlage der ablehnung kontaktiert und die haben gesagt sie wollen sich für einsetzen da ist eine weile nichts passiert eine woche lang dann habe ich noch mal nachgehakt mensch konnte die irgendwas erreichen wie so kriege ich keine gewerbemieten unterstützung und haben sie noch mal gesagt ja die bringt das jetzt in den zoo eine versammlung ein und werden darüber diskutieren und debattieren was sie tun können und die melden sich bei mir und auf den anruf warte ich jetzt seit vier wochen scheint überall das gleiche bild zu sein thomas das ist bei uns auch nicht anders die rechtsanwaltskammern rühren sich nicht die ernste kammern rühren sich nicht alle verkriechen sich so dass man sich wirklich fragen muss wozu sind die eigentlich da nur um sich selbst zu versorgen oder gibt es da tatsächlich auch den grund dass man uns eigentlich vertreten will und unsere interessen vertreten will ich kann es nicht erkennen aber du offenbar auch nicht oder gibt es da wenigstens irgendwo regungen in den fußball verbänden als wir vom fußball jetzt im allgemeinen habe ich eigentlich ganz große wurden stadt hört man mal anfangen im öffentlichen wissenschaften diskurs zu führen damit hier auch juristischer seite medizin hier sei der wissenschaftler soll die breite bevölkerung aufgeklärt wird und die aus dem kompletten angst modus heraus kommen weil leider hat natürlich die zur vergangenheit die letzten 10 monate die haben ja schäden hinterlassen viele sind ja nicht so ganz hinter sogar eine schockstarre haben wir tatsächlich angst und mit angst zu leben das ist ja also kein klub keinen klub unter lebensbegleiter das muss auf jeden fall beendet werden und wenn uns regierung nicht anlage ist das zu tun dann müssen sie eben abtreten und am besten dann auch geschlossen wenn man verantwortung übernimmt man muss man auch sagen wir haben trainer getreten zurück ich glaube darauf hinauslaufen die leute die im moment regieren glauben ja nur deshalb sicher zu sein weil die wähler zumindest scheinbar ich bin nicht mehr davon überzeugt dass das durchgängig ist aber zumindest scheinbar so in panik sind dass sie nicht widersprechen dass sie keine fragen stellen und dass ich nicht widersprechen die rote linie könnte jetzt allerdings überschritten werden wo es um impfungen geht da würde man ja dann schon mal auch gerade von der politik die man ja schließlich gewählt hat und fern der man glaubt dass die unsere interessen vertritt ein paar klare worte hören es kommt aber gar nichts sondern es kommt nur die impfung ist das einzige was euch rettet gleichzeitig erfahren wir zumindest wir die der mainstream offenbar nicht erfahren wir jedenfalls dass in england die bedenken gegenüber den impfstoffen so groß sind dass ein unternehmen für künstliche intelligenz damit beauftragt wurde das zu managen weil man das sonst der massiven zu erwartenden nebenwirkungen adverse events nicht herr werden kann das gleiche bahnt sich in den usa an und hier habe ich das von einigen kliniken jetzt auch gehört dass die zumindest die universitätskliniken davon ausgehen dass die impfungen so gravierende nebenwirkungen haben und zwar nicht nur für zehn oder zwanzig oder dreißig oder vierzig prozent sollen für alle dass man abteilungen nicht insgesamt durch impft sondern nur ein drittel weil sonst die gesamte abteilung dicht sein würde das ist unter normalen umständen die wir leider nicht haben im moment ein äußerstes alarmzeichen zumal es sich hier um eine impfung mit einem impfstoff handelt der noch niemals benutzt worden ist weil es sich nämlich um keine impfungen sollen um einen genetischen eingriff handelt und zumal es hier um eine eine impf phasen wie nennen die das teleskop ehrung geht also einen völligen 1 51 ein völliges zusammenschieben der in phasen wie wir in der letzten sitzung von professor opfers gehört haben wurde überhaupt gar keine präklinik gemacht also keine toxikologie zum beispiel so dass im grunde hier ein absoluter lauf im nebel stattfindet an der stelle glaube ich schon thomas dass die politik wenn sie jetzt nichts machen wird und das dann zu den offenbar erwarteten schäden führt tatsächlich geschlossen abtreten müssen wird und dass dann eine ganz neue zeit beginnen wird und dass das einzig positive an der lage lasse ich bin ja auch ein positiver mensch ich glaube auch bekommen eine neue epoche mich kommt mir vor wie im mittelalter dass wir jetzt auch in ihren songs kommen bei dem bei dem thema eben schon bin ich bei ja ich weiß nicht so mitbekommen aus meinem privaten umfeld fehler haben also wirklich groß um wagen wenn man auch dieses thema impfung sie anspricht ich könnte mir vorstellen dass das weiß und debakel geben wird wie 2009 mit der schweinegrippe da wurden ja auch millionen über millionen impfdosen gekauft aber keiner gegangen und da muss man die verbrennen aber unabhängig von der imkerei denke ich die hauptfrage wird er sagen wie geht’s dem grundsätzlich weiteren sobald oder wie geht es grundsätzlich geht weiter auf unserem planeten umgegangen leben mit politik und bürgern denn die politik entscheidet sicherheit mehr mehr vom bürger und es kann ist es kein geschäftsmodell zu glauben kann so überleben wenn man nur ein paar lobbyisten bedienen oder ein paar oligarchen das ist nicht überlebensfähig von bayer glaube schon da hoffe ich auch dass es uns in unserer politischen landschaft des menschen gelingt was neues auf die beine zu stellen die ganzheitlich denken und die auch nachhaltig denken und waren auch die den bürger den menschen im vordergrund sehen und nicht irgendwer die systeme ja das ist dass das hört sich positiv ein so sehen wir es auch also man könnte ja auch hier in die tiefe verzweiflung versinken aber auch andere künstler ich will jetzt keine namen nennen damit das nicht vorzeitig bekannt wird haben genauso reagiert wie du und haben gesagt das hier wir freuen uns darüber dass dieses kaputte system wirklich jetzt kaputt geht und was wirklich neues beginnen kann ich glaube so dass es der einzig vernünftige weg daran zu gehen und tatsächlich davon auszugehen dass das was hier mit aller macht oder vielleicht auch mit letzter kraft versucht sich am leben zu erhalten gerade kaputt geht und dabei können wir zu gucken sollten es eigentlich sogar noch beschleunigen das werden wir jedenfalls mit unseren juristischen aktivitäten tun nils hass hat uns dazu beauftragt für ihn werden der jetzt zuschlagen und wenn menschen wie du dir in der öffentlichkeit stehen und die einen bekanntheitsgrad haben sowie auch viele künstler viele andere sportler werden sich noch dazu gesehen wenn menschen wie du dann auch so offene worte finden wie du es gerade getan heißt dann steht dem ganzen nichts mehr im wege also ich jedenfalls bin sehr froh darüber und freue mich sehr dass du überhaupt keine angst hast sondern genau die richtigen leute findet ich mache das ja aus meiner überzeugung presse ich habe kein ego ich brauche das nicht für mich immer auch mit bilder zu stehen ich mache das aus der reihe überzeugung weil ich auch denke das ist jetzt wirklich an der zeit liegt dass die menschen aufwachen und b gott sei dank das internet auch die alternativ möglichkeiten besitzen sich anders zu informieren weil durch diese leitmedien bist du ja automatisch manipulieren wenn du bei uns donnerstag bis sonntag abend ging so genannten sendungen sees wurde die gleiche hauptstadt politiker mit den gleichen auch journalisten in einklang in der runde sitzen siehst was soll dabei rauskommen und die medien sind eben mal die vierte gewalt im staat das muss man leider sagen die spielen eine sehr traurige rolle hier und gerade die menschen die in dieser dieser ganzen bewegung was was freiheit was grundgesetze die sich wirklich sehr ehrenhaft und mit großem einsatz bewegen die es so in eine ecke zu stellen das finde ich so was von und beschämend da fehlt mir also wirklich da fehlt mir einfach die worte muss ich ganz ehrlich sagen ja das wird konsequenzen haben ich glaube auch dass die sich tatsächlich doch irgendwie so in sicherheit wiegen in einer unbegründeten sicherheit ja also man merkt ja auch dass das dieses dieses ständige berieseln also das ist auf der einen seite bei manchen leuten verfängt ist aber bei den anderen merkt man das stößt ja einfach immer mehr ab also mir geht es auch persönlich so also wenn ich s radio anmache und da war doch früher mal irgendwas zu hören irgendwie ne nachrichtensendungen und oder sonst wurde irgendwie auch mal was anderes berichtet und jetzt ist es ja quasi nonstop also jeder dritte satz ist hier corona kokona der korona hier und irgendwie immer du die schlimmsten oder scheinbar schlimmsten nachrichten also ich finde das ist das ist wirklich völlig überspannt als ich was ihr bis beim letzten mal schon gesagt habe wir werden jetzt am wochenende unsere erste eigene nachrichten sendung aufnehmen wo wir eben auch mal die zahlen so gut zum wirklich anhören kurz und knapp so darstellen werden wie sie aus unserer sicht dargestellt gehören nämlich dass das eben positiv getestete sind und so weiter und dass auch diese auf den intensivstationen wie wir ja jetzt auch noch mal erfahren haben von von leuten die uns aus dem inneren von krankenhäusern berichtet haben eben natürlich überhaupt nicht mit nur corona leuten voll sind es ja also das ist ja klar sondern eben überwiegend mit leuten in ihnen die dann vielleicht zusätzlich noch getestet werden auch corona bei eben überwiegend auch das noch nicht mal also es ist schon wirklich abenteuerlich und das gehört ganz ehrlich hat euch das vorjahr neu am leben interessiert wie viele krebskranke und influencer kranke oder tote gab es hat keinen interessiert also von daher sage ich immer was ist relevant eine relevante zahl ist so eigentlich diese zahl der menschen die in behandlung im krankenhaus liegen das relevant wird sagen was hält uns jetzt in unserer runde auch auf eine positiv infiziert ist und leicht und mittlere oder gar keine symptome das interessiert darüber auch kein damit man mehr oder weniger auch einordnen kann dass sie das entscheidende kriterium geschlecht hin wir müssen noch mal lernen dass auch einzuordnen und der profi sicher nicht das hat ja mal irgendwann glaube ich jetzt vor ein paar wochen dann selbst auf der weser diese daten auswertung von 52 ländern dargestellt und da kommt er zu einer ganz klaren aussage und das ist eine anerkannte persönlichkeit ist nicht irgendeiner gesagt es ist vergleichbar mit einer million krippe so das ist der einschätzung aber uns wird es ja so eingeschätzt ob wir die emo leuten hier in deutschland nicola und die pest das schlimme beiden ganz weil das ist halt so ist dass die zahlen ja in den anderen ländern teilweise eben durch die finanziellen anreize ja die es eben die da eben vorhanden sind die leute die vielleicht auch teilweise wird es ja in anderen ländern auch so gerechnet dass nur die die irgendwie wo man vermuten kann dass jemand krone hat und dann kann es eben sehr schnell bei allen möglichen leuten vermutet werden wenn da eben geld daran hängt ja dass wir dadurch erhebliche verzerrungen teilweise in anderen ländern habe ich glaube dass es in deutschland auch so ist aber nicht so massiv wie in anderen ländern und ich meine dass die einst also die alle relevanteste zahl für uns sind natürlich die toten und da muss man jetzt sagen da hat sich ja wirklich über die ganze zeit ja nicht gerade schrecklich viel entwickelt also jetzt im vergleich zu den sonstigen sterbe geschehen an an grippe oder sonst was ja also also insbesondere grippe oder an anderen coronaviren das immer an der erkältungskrankheiten und dergestalt und und das wissen wir ja jetzt auch sein ziel spätestens seit die untersuchung von dem professor fischer dass auch die da in zusammenhang mit krone aufgelistet sind die toten eben noch nicht mal viele davon noch nicht mal daran verstorben sind also wir gucken eigentlich wirklich auf ein derart marginales in anführungszeichen also jedes einzelschicksal wiegt natürlich schwer aber für die gefühl die gesamte bevölkerung ja und für den bevölkerungsschutz gucken wir auf einen relativ doch sehr überschaubares geschehen und vor dem hintergrund sind ja auch gerade die schäden die wir thematisiert haben also auf das was rot widerfahren ist was jetzt bei ihnen los ist was man da alles sieht ja auch das ist also natürlich völlig außer proportion damit schon kurz voraussagen sind profis ich war ja der erste dem eine obduktion gemacht haben warum gibt es denn keine anderen kollegen der eigenkomposition war in dem ganzen zusammenhang nicht daran liegt dass so viele offene baustellen in dem ganzen kontext nicht mit 10 19 ich möchte das wort schon gar nicht mehr aussprechen die die was mir große sorge bereitet unbeantwortete fragen es häuft sich ohne ende ein rechtsstaat der im endeffekt nicht mehr aktiv ist ich kann nur hoffen dass die richter wirklich dann auch den mumm haben recht zu sprechen und nicht das außenpolitisch rumgeeiert wird weil uns kommt es ja irgendwie schon bald nur noch im regen in die traufe wir wollen ja irgendwann wieder mal ein normales leben führen kann dass beziehungsweise auf dem ganzen planeten ja aspekt der wenn wir das schon ansprechen bedienten bedient mit den toten aus meiner sicht auch immer wieder zu viel unter den tisch fällt ist losgelöst davon dass keiner von münster hier sitzt irgendeinen toten bagatellisieren möchte oder so aber wo john johanni das angesprochen wird er hat ja ende oktober noch ein weiteres update zu seiner einschätzung in der anderen studie selbst veröffentlicht wohnen sehr interessanter satz zu einer auftaucht nämlich dass er der überzeugung ist anhand der statistischen auswertungen die er gemacht hat und der daten die ihm vorliegen da sind erheblicher teil der leute die verstorben sind verstorben sind aufgrund fahren was daran um mit roxy krone chloroquin künstlicher beatmung und verlegen von kranken in die alten und pflegeheim das sind die drei aspekte die identifiziert hat die einen erheblichen teil der todesopfer wahrscheinlich gefordert haben und der nächste satz ist ein großteil dieser toten dürfte in zukunft zu verhindern sein und das sind ja nicht nur die aspekte die wir in den letzten monaten heraus gearbeitet haben sondern es ist aus meiner sicht auch für den für den rechtsstaat ein absolutes armutszeugnis diese diese aspekte nicht nur zu ignorieren sondern sie auch noch als falschmeldung als sonst irgendetwas unter den tisch fallen zu lassen weil es zum einen erklärt warum wir in deutschland wahrscheinlich das haben wir ja auch schon etablieren können diese todeszahlen nicht zu verzeichnet haben weil diese fehlentwicklungen zu erheblichen teilen jedenfalls nicht mitgemacht haben aber es ist natürlich eine ganz schwerwiegende frage das zu ignorieren das ist möglicherweise vorwiegend auf menschliches versagen und vereinigen falsche behandlungen und fehlverhalten zurückzuführen ist weil das kann man nicht nur viel leichter abstellen als irgendeine irgendwelche locker uns zu machen und zu hoffen dass die viren sich daran halten es versperrt vereinigen diese diese gesamte pcr test nummer und und infektionszahlen und locker und härte und alles mögliche wie sie sich jetzt alle gegenseitig überbieten jeder jeder hat immer noch noch einen tag länger und noch härtere maßnahmen und angebote und dann kommt der nächste sagt wir machen nicht bis zum zehnten sondern bis zum 11 januar wer liebt den zwölften es versperrt eben auch den blick darauf dass man tatsächlich tote verhindern kann wenn man aufhört sinnlose maßnahmen zu ergreifen und endlich die frage stellt was ist eigentlich passiert solange wir diesen diesen quatsch hinterher rennen machen wir nicht nur die wirtschaft kaputt sondern wir produzieren wissentlich und will und unwillentlich also nicht wir aber der staat produziert wissentlich und willentlich weitere todesopfer die da denke ich hat sony das vollkommen recht vollkommen vermeidbar gewesen wären wenn man auf die in anführungszeichen andere seite einfach mal gehört hätte und ist zumindest in erwägung gezogen hätte dass da was dran ist und dass das ist der der vorwurf den ich zunehmend erheben möchte nicht dass die wirtschaft ruiniert wird das ist das haben wir jetzt schon zur genüge etabliert und das ist fürchterlich dass das passiert aber wenn das alles unter dem aspekt von lebensschutz gesundheitsschutz und schutz des gesundheitssystems vor überlastung passiert dann muss man die frage aufwerfen machen wir überhaupt irgendwas dazu oder reden wir es uns nur ein machen wir beruhigen beruhigen wird da eigentlich nur unsere eigene und ich denke wenn man die zahlen und die fakten die wir hier zusammengetragen haben hier nun auch von solchen persönlichkeiten wie von joannidis im prinzip was heißt bestätigt werden der etwas hat das ja im prinzip von anfang an erzählt aber wenn das alles im raume steht und man sagt wir ignorieren was um medizin ihre unseren stiefel durch der der das tor wie man so schön sagt die der wird nur größer werden und wenn dann der der lok da und da ist und die leute trotzdem weiterhin sterben werden sich die leute nicht davon überzeugen lassen weil das alle zu hause bleiben mit dem sterben aufzuhören spätestens dann wird man in erklärungsnöte geraten und also mehr als uns alle zu hause einsperren geht ja nun nicht mehr also alle impfen und alle zu hause einsperren und geht trotzdem weiter spätestens dann wird man sich die frage stellen müssen ob man nicht vielleicht auf die anderen leute hätte hören müssen bloß dann ist es dann würde ich sagen sind wir aus der breiten politischen verantwortung raus und reden müssen uns tatsächlich die frage stellen ob wir hier nicht auch kriminelle verantwortung an aber ich hab mal einer von euch juristen in dieser runde des infektionsschutzgesetzes beruht ja nur auf der gewerbe des gesundheitssystems wenn ich schlafen diese zahlen meine kollegen beziehungsweise offiziellen das gesundheitssystem was sie intensiv spenden angeht seit monaten heruntergefahren wird und dann dem der breiten bestimmt und suggeriere jetzt kommen wir alle in stress waren die betten sind voll wir haben kein bett mehr also das ist ja kupferne sich das hat das hat martin schon öfter angesprochen wenn wir uns außerhalb des ausschusses beraten das ist ein teil dieser vorsätzlich sittenwidrigen schädigung du hast völlig recht das zentrale element bei der vom bundestag getroffenen feststellung einer epidemischen lage nationaler tragweite ist die verhinderung der überforderung des gesundheitssystems also die betten sind voll und wenn die dann gleichzeitig die betten verkürzen dann kann das nur vorsatz sein das soll offensichtlich nur dazu dienen den eindruck zu erwecken als sei das gesundheitssystem kurz vor der überforderung weil es ist ja eigentlich eine frage der logik die sogar jeder depp verstehen müsste der nur mainstream guckt wenn ich 100 betten habe und angst davor haben dass sie zu voll werden und dann mache ich 30 betten weg dann werden sie zu wollen das ja völlig klar also da sind nach unserer überzeugung besteht an der vorsätzliche sittenwidrige schädigung das ist die schlimmste form des vorsatz ist die schlimmste form des kurses gibt fahrlässigkeit es gibt die sorgfalt in eigenen angelegenheiten dann gibt’s die fahrlässigkeit das ist im straßenverkehr passt nicht richtig auch passiert was und dann gibt es den vorsatz und dann gibt es die absicht und dann gibt es die vorsätzliche sittenwidrige schädigung schlimmer geht es nicht und damit haben wir es tatsächlich zu tun dass dazu völlig recht deswegen ist ja unser ganzes bestreben von anfang an so wie du es ja immer auch selber formuliert heißt dieses das bestreben dieses ausschuss ist dass endlich die öffentliche wissenschaftliche diskussion in gang kommt dass endlich die joannidis seite debug die seite die webseite gehört wird danach kann ja immer noch jeder der sich das angehört hat zum beispiel auch frau merkel sagen nee das überzeugt mich nicht weil ich glaube herrn osten oder was weiß ich was aber wenigstens anhören muss man dass das war immer mein vorwurf audiard altera pars höhere die andere seite das weiß nicht nur jeder richter das weiß jeder normalbürger auch aber an das schlimme ist ja unser zeit dass diese ganzen experten abgeschaltet werden wie soll dann der unter normal verbraucher die informationen aufnehmen wenn der immer nur den gleichen mist aus diesen leitmedien hörten steigende zahl steigenden zahlen steigende zahlen ja das muss ich mal bild wieder in unserer ganzen chance geht durch aufklärung keine auf clough erst dann sind diese schafe die werden alle im ende gegen einen tunnel rein getrieben um glauben diesen ganzen mist das ist auch aus meiner sicht ein ganz wichtiger aspekt diese fehlentwicklung im deutschen gesundheitssystem sie sich jetzt einfach die manifestieren sich ja nicht jetzt erst wenn man sich mal die zeitungsberichte anschaut ich habe da ja kürzlich welche bei uns hinter herumgeschickt ich habe das mal mit mal angeguckt was so in den letzten jahren so passiert ist man kann in den letzten jahren in den lokalzeitungen sehr gut nachverfolgen das immer um die jahreszeit war jetzt heißt wo in sachsen in dresden ist sind die der sich betten voll her und man guckt sich mal 2009/10 2018 2017 2016 immer um diese jahreszeit kommt jugend eine meldung in den lokalzeitungen als irgendein chefarzt von irgendeiner klinik sagt wir wissen nicht mehr wohin mit den grippekranken auch da wieder wir jetzt nicht mit mit vergleichbaren gruppe anfangen aber wir haben ein gesundes zu einem gesundheits system entwickelt zu einem kommerzialisiert und unserem gesundheitssystem in dem die optimale intensivbetten auslastung bei 80 prozent liegt das heißt wir haben das primär wirtschaftlichen interessen untergeordnet diese intensiv bettenauslastung was eben auch erklärt wenn man die intensivbetten ich brauch dann baut man sie eben kurzfristig ab wir befinden uns in deutschland irgendwie ich glaube im moment um wie bei 84 prozent der auslastung also gut im optimalen bereich und habe aber natürlich an verschiedenen punkten zweifelsohne engpässe aber das wissen wir seit wie lange seit zehn jahren seit 20 jahren dass die dass diese engpässe bestehen und man hat nichts gemacht und jetzt ist die frage was machen wir da raus wir können natürlich sagen immer wieder engpässe bestehen machen wir den laden dicht sperren alle zu hause ein weil wir müssen uns hier alle gegenseitig schützen und da hört es dann tatsächlich mit dem rechtsstaat auf und ich bemühe diese diese dieses szenario nicht nicht leichtfertig aber es ist tatsächlich nicht mehr rechtsstaatlich aus einem ganz einfachen grund wenn wir das erlauben dass der rechtsstaat seinen originären aufgaben nämlich die gesundheitsversorgung zu gewährleisten nicht nachkommt und dieses versäumnis auf die bevölkerung ab und sagt es ist nicht meine aufgabe das gesundheitssystem zu gewährleisten sondern es ist jetzt eure aufgabe untereinander dass ihr euch nicht gegenseitig ansteckt dann nimmt der staat die für seine bevölkerung in geiselhaft im wahrsten sinne des wortes und hat keinerlei ambitionen mehr absetzt davon sich die eigenen taschen vollzustopfen auf auf ebene der politik seinen aufgaben nachzukommen weil er seine versäumnisse immer auf die bevölkerung abwälzen kann gibt nicht gibt so viele tote im straßenverkehr was könnte man machen bessere regeln wie sonst fast nein wir verbieten autofahren gesundheitssystem ist überlastet was könnten wir machen wir könnten das gesundheitssystem verbessern wir könnten mehr intensivbetten machen wir könnten es die keb kommerzialisieren nein wir fahren die die betten noch weiter runter und die bevölkerung muss den grundrechtsschutz selbst gewährleisten und da sind wir dann aus dem aus dem rechtsstaat im wahrsten sinne des wortes raus weil das haben wir ja ganz am anfang schon etabliert es aufgabe des rechtsstaates ist die grundrechte zu gewährleisten dass sie zur entscheidung kommen können und die grundrechte in erster linie abwehrrechte gegen den staat sind und dann hat der staat auch noch schutzpflichten und das macht er dem diesen beiden verpflichtungen kommt der staat nicht nach sondern er wälzt diese verantwortung die einzige verantwortung die er hat das ist die einzige die hat das das einzige wozu der staat da ist dass unsere grundrechte zu gewährleisten gewährleistet werden und zur entfaltung kommen diese verantwortung wächst er auf den auf den bürger ab unwiederbringlich weil das du dieses spiel kann man beliebig lange fortführen und damit ist dieses verhältnis die sind den vertrag den wir mit dem start haben zwischen grundrechts verpflichtete mit dem start um grundrechtsträger gehoben und das ist das ist das ende des rechtsstatus weil noch mal der staat kann diese spiel beliebig lange fortführen und die möglichkeit dann zu sagen okay der locker und ist aufgehoben und wenn daraus tote entsteht dann hat dass der staat zu verantworten und die politischen entscheidungsträger diejenigen die etwas daran ändern können ich kann kein krankenhaus bauen und keiner von der folie von uns sitzt kann im krankenhaus bauen und unterhalten das müsste der staat machen solange der staat nicht auf diese art und weise dazu diszipliniert werden kann das gerichte dazwischen hauen dass die bevölkerung dazwischen haut und sagt wir lassen uns das nicht mehr gefallen hat der staat überhaupt keinerlei ambitionen also was heißt der staat hat die politik keinerlei ambitionen sich in irgendeiner art und weise zur rechtsstaatlichkeit hin zu bewegen und diese verpflichtung die mann eingegangen ist als es staatsmacht einzulösen und das ist das problem die toten die produziert werden und das ist das was mich auch zunehmend ich sage mal irritiert dass die verantwortung für tote jetzt auch auf die bevölkerung abgewälzt würden sagt ja ihr seid jetzt dafür verantwortlich und diese verantwortung muss man dann eben auch ich sage immer selbstbewusster bürger einfach sagen nein ich nehme diese diese verantwortung die mir in die schuhe schieben will ist nehme ich einfach nicht an das ist ein verdammter job gewesen das zu machen und du hast auf ganzer ebene versagt in den ganzen letzten 20 jahren etwas machen können hast es nicht gemacht dann schiebt mir bitte nicht in die schuhe und beschränke meine freiheit wenn du nicht aus dem knick uns die möglichkeit gehabt hat dass dafür haben wir wahlen dafür haben wir politische parteien dafür politiker da wir haben wir eine gewaltenteilung dafür haben wir diesen ganzen klimbim und den können wir eigentlich in die in die tonne treten weil an der stelle wo er notwendig wäre zu handeln macht das nicht der klare blick aber du hast es ja immer auch schon gesagt thomas entscheidend ist dass die öffentlichkeit das mit kriegt auch der teil der öffentlichkeit der sich nicht wie wir hier gerade in einer in einem geschlossenen raum unterhält da wir im moment angesichts der tatsache dass die mainstream-medien ich will ich will so deutlich formulieren gekauft sind weil die leute die die pharmaindustrie befeuern und die die tech industrie befeuern eben auch und insbesondere in die leitmedien investiert haben solange werden wir dann nicht gehört werden einzelne versuche hat es gegeben viviane hat und nils war auch dabei hat in der zeit ein interview gegeben das wird dann immer gleich bombardiert mit irgendwelchen einschüben von wegen das muss man so oder so sehen ich habe im interview in der fuldaer zeitung glaube ich gegeben fulda nachrichten heißt das dann musste aber dann wochen lang hinterher gecastet werden von wegen dass er alles quatsch was ich da erzähle und möglicherweise bin ich ja nur dazu da irgendwie als rechtsnationaler oder sonstwas unterwegs zu sein da kommen wir im moment noch nicht durch wir hoffen dass das die bemühungen in den usa erbringen da ist glaube ich mehr öffentliches gehör in den mainstream zu finden als hier im moment und wir hoffen darauf dass der rechtsstaat eben doch noch funktioniert nicht die verwaltungsgerichte die habe ich immer verachtet weil verwaltungsgericht heißt für mich dass das heißt so weil es eben macht was die verwaltung will deswegen ist ja auch fast kein durchkommen aber die zivilgerichte die zivilgerichte müssen ihren job machen und wenn wir sagen bitte stellt fest dass die behauptung wurde glüht wenn er sagt dass die pcr test keine aussagen über infektionen treffen können eine falsche tatsachenbehauptung ist dann muss das gericht darüber beweis erheben auf dem wege glaube ich kommen wir dann schon ans ziel aber gleichzeitig geht es nicht nur in den gerichten sondern es sind unsere gesamt bemühungen deine die von den anderen leuten die sich inzwischen geortet haben unsere bemühungen es kann nur die gesamtheit schaffen und wie gesagt ich hoffe sehr dass diese rote linie impfung bei sehr vielen leuten die vielleicht bisher dann doch eher geneigt waren die regierungslinie mit zu vertreten auf ablehnung stößt und so wie du es gesagt das ist es in deiner erfahrung in deinem umfeld auch so ne ja definitiv und ich wünsche mir auch leid dass ich also ich möchte wieder das gefühl haben dass ich partner bin eines staates nicht befehlsempfänger ja ich zahle steuern da war ich auch expertise und gegenwart und aktuell sehe ich keine gegenleistung sehe ich nur chaos und ein bisschen und intransparenz und das ist kein geschäftsmodell was mir gefällt es geht ja sogar noch darüber hinaus auch gerade an der anschließenden das was justus gesagt hat also es ist ja nicht nur so dass der staat hier seinen job nicht macht er wird ja sozusagen noch noch gefahr setzend zusätzlich tätig also jetzt zum beispiel wenn diese empfehlung in bezug auf diese impfung kommen solltet kommen wird ja wohl heute nachmittag wird ja da bei der ema dieser anhörung stattfinden da kann man auch live beiwohnen ab ich weiß nicht 13 uhr bis 16 uhr wird aber dann auch noch weiter zur verfügung stehen diese dieser clip oder was immer wieder produziert nur ich meine das ist ja auch ungeheuerlich also dass wir hier in staat haben der auch diese schutzfunktion jetzt in bezug auf uns eben absolut null mehr willens ist auch in bezug auf weitere schäden die man ja locker verhindern könnte eben überhaupt anzunehmen indem er sich eben nicht mich beraten lässt eigentlich die immunität aufgehoben werden ja das ist auch noch eine ganze serie frage beim stichwort eben ich will partner sein und nicht befehlsempfänger das gefällt mir sehr gut weil genau das sind wir wir sind nur noch befehlsempfänger es ist so nein die immunität kann aufgehoben werden vom bundestag wenn man mitgliedern des bundestages straftaten vorwirft und strafrechtliche ermittlungen durchgeführt werden sollen ich glaube das braucht einen bundestagsbeschluss ich weiß nicht mit welcher mehrheit das geht ist glaube ich vergleichbar mit dem was in den usa versucht wurde um beispielsweise im pitch wenn das geht ja nicht nur beim präsidenten das geht auch bei richtern durchzuziehen da muss man mal gucken das ist ein guter hinweis da muss noch mal gucken welcher politiker sich möglicherweise tatsächlich jetzt schon strafbar gemacht hat denn wir haben mit den kollegen mit den internationalen kollegen den amerikaner den franzosen engländern italienern kanadiern usw vorgestern nacht wie wir handeln war dabei über ein gemeinsames strafrechtliches vorgehen beraten das wird auf europäischer ebene das wird aber auch auf internationaler ebene erfolgen und das wird auch hier auf nationaler ebene erfolgen und da wird sich tatsächlich sagen die frage stellen wie ist das mit der immunität aufhebung bei denjenigen leuten die dann in die haftung genommen werden denn das ist für mich nicht virtuellen zahlreicher bei den immensen schäden die entstanden sind jetzt schon erstaunt sind wenn es zum haftungsfall kommt und es wird tagen gesprochen bei achter denn dann von den ja das ist eine sehr gute frage die könnten auch persönlich haften die sind nicht über dem gesetz sie könnten persönlich haften will jedenfalls in dieser konstellation die wir jetzt besprochen haben nämlich bei der vorsätzliche sittenwidrige schädigung ansonsten ist es so dass die dass die sich sonst was an fehlern leisten können aber niemand niemand ist haftungs frei und niemand kann sich auch von der haftung frei zeichnen sowie das manchem hersteller versuchen wenn es um eine vorsätzliche sittenwidrige schädigung geht wenn es also um absicht geht das führt immer zur haftung dass es der einzige grund warum es in den usa die und in kanada auch den strafschadenersatz gibt wenn du also nachweisen kannst dass jemand nicht nur fahrlässig einen schaden angerichtet hat sondern vorsätzlich oder hier noch ein stück mehr nämlich vorsätzlich sittenwidrig dann trifft ihnen der straff schadensersatz und das kann da gab es entscheidungen die haben das 21 fache des tatsächlich entstandenen schadens zugesprochen also wenn er ein schaden von 100.000 hat 21 mal dasselbe oben drauf da kommt ein bisschen was zu sagen darauf wird es am ende auch hinauslaufen und das kann am ende nicht den strafschadenersatz den kann man hier nicht durchsetzen aber man kann in den usa solche entscheidungen durchsetzen oder in kanada nimmt man eben das was da an vermögen ist in die haftung beispielsweise mag es ja sein dass herr droste der mit sicherheit hinter den kulissen von den einnahmen seines geschäftspartners olfert land profitiert dass herr drosten da irgendwas hat ein haus eine wohnung irgendwas das kann dann auch mal schnell weg sein aber richtig ist eins bei vorsatz kommt niemand bei vorsätzlichem handeln kommt niemand heil mit heiler haut wieder raus da kann man sich nicht von freizeichen dann kann man sonst weiß unterschreiben geht nicht von daher denke ich habe in meiner these dass die pandemie die regierung von der bevölkerung schützen so schlecht ja das ist richtig also richtig solange wir hier in aufregung und panik sind und nicht genau hingucken so lange sind die in sicherheit das ist auch der grund warum die selbst in panik sind und warum die selbst mit aller macht versuchen der diskussion mit uns aus dem weg zu gehen weil sie diese diskussion nicht gewinnen können also wenn du dir die leute an guckst die da als vertreter der hintermänner unterwegs sind die da installiert worden sind das muss man inzwischen ganz klar erkennen frau von der leyen die in die eu gekommen ist nachdem sie in allen anderen jobs versagt hat ein auf seltsame art und weise auch politischer art und weise zum präsidenten des verfassungsgerichts gemachter mensch ein gesundheitsminister der naja von gesundheit eigentlich gar keine ahnung hat dafür von finanztechnischen dinge vielleicht ein bisschen mehr also das sieht schon danach aus als seien hier etliche leute installiert worden die ihre aufgabe nicht mal im ansatz gerecht werden können und das ist genau der grund warum man den diskussionen mit uns aus dem wege geht weil das dann nämlich sofort offensichtlich werden würde vor den compliance fälle haben wir unser projekt politlandschaft ganz zu schweigen

Olaf Scholz

ja sagt malte spitz wort wirecard da fragt man sich tatsächlich warum eine figur wie Olaf Scholz der nun mehrfach beschädigt ist nicht nur wirecard da hängt ja auch wieder mit drin aber vorher schon bei den comics geschäften da fragt man sich auch wie konnte das eigentlich sein dass ein dass das wir es hinnehmen dass banken und andere 36 milliarden das ist ja wohl der schaden der dadurch entstanden ist nur hier in deutschland europaweit ist es noch deutlich mehr aber 36 milliarden an steuern die nie bezahlt worden sind an unternehmen und banken zurückgezahlt werden weil sie den staat betrogen haben und auch da hat er seine finger drin hat sich nämlich mit dem ich olearius heißt er mit dem damaligen chef oder aufsichtsratsvorsitzenden ist glaube ich jetzt der warburg-bank die ganz knietief drin hängt in diesem comex geschäften da hat er sich auch schon die finger schmutzig gemacht wie die spd auf die idee kommen kann eine derart beschädigt die figur zum kanzlerkandidaten zu machen ist mir ein völliges rätsel zeigt aber letzten endes nur da eine these noch mal wie weit diese leute von der realität entfernt sind denn nur ein als passiert allerdings auch im fall von der leyen es gab diesen compliance und ebenso wurde irgendwann mal ein untersuchungsausschuss einberufen und das verpufften da wächst gras drüber und jetzt spricht er schon gar keiner mehr nur einzelne fälle jetzt wahrscheinlich wenn du unten drunter krems finden sie noch mehr fälle ganz sicher ganz ganz in dieser ganzen mengen lage aber das ist ja das gute die masken fallen immer mehr zumindest wir sehen das und das wird der tag ist nicht mehr fern dann sehen es auch viele andere und das wird konsequenzen haben das dann beginnt eine bessere zeit uns mal ganz pauschal zu finden ich kenne was fragen willst du hast du bestimmt beim karaoke auch ich weiß im wesen seine kundschaft so viele leute auch da irgendwie also dass die fotografischen jungen bis halt komplett alles dabei komplett einer s-bahn könnte ich mir vorstellen dass das doch auch den gegen den strich geht was da gerade abläuft dass bei denen auch die stimmung gibt die an hans keinen mehr kannst ihn kein club in keine wahl mehr gehen es gibt keine sozialen kontakte mehr nützen da als wir menschen kennenlernen heute geschlossen aber es gibt ja die blue gummipuppen die ganze dann aber durch meine universitäre einbindung ja sagen die leute die jetzt ein studium begonnen haben wir nähern uns wir nähern uns jetzt nächstes jahr im sommersemester haben wir die die ersten leute die eine präsenz universität eingeschrieben sind die die noch nie von innen gesehen haben also die die die sind an der uni eingeschrieben und kriegen ihrer vorlesung und ich weiß ja mach ich ja gerade selber sondern haufenweise schwarze kacheln bei zoom und man redet dann und die hingen alle mit stoff hinterher und dieses wissen überhaupt nicht was sie machen sollen die die sitzen den ganzen tag nur zu hause weil wo sollen so hingegen ja nix machen guckt man auf dieser schwarzen kacheln lassen sich dabei wiesen und die vorlesungen hinten mit dem stoff irgendwie ein halbes jahr hinterher also wo sind die jetzt für euch aus wahrnehmen und die jüngste tochter geht dann da hier die goethe-uni im skianzug mittlerweile in die vorlesung wenn sie auf eine vorlesung haben weil es so kalt hin ist sich das laufende öffnen der fenster gefrieren permanent muss aber normaler mensch erklären wie da das gehirn normal arbeiten soll wenn der betroffene schon irgendwie in unterkühlt im raum sitzt untervaz aufnehmen soll das muss mir mal einer erklären die ganze absurdität ich glaube es hat jemand jetzt erklärt ich weiß nicht wer das war viviana aber hat dazu eine stellung genommen dass auch ulrike war dass eure kämmerer und auch andere mediziner ist aber dazu muss man doch nicht medizin studiert wenn wenn du in einen frierenden raum rein kommt also stoßlüftung das ist ok aber die ganze zeit durchzug das kann ja nicht gut sein für die gesundheit und ich glaube nicht dass ich dazu medizin studieren muss das weiß jeder das ist die ganze widersprüchlichkeit die sich ihr offenbart und wahrscheinlich auch mit der absicht so vermute ich inzwischen jedenfalls mit der absicht noch mehr kranke zu produzieren damit man dann wieder der scoop it or anheften kann oder die leute halt so von ihren glücklich machenden aspekten des lebens zu entfernen das man dann zum beispiel auch auf diese impfung geht also dass es auch bekam es mit geradezu dazu andere eingefangen ich finde es ist ja also wir sprechen über tote und krankheit und so weiter und armut und so aber es ist ja auch eine wahnsinnige vernichtung von glück und vom glücklichsein also die vielen glücklichen stunden die die leute zu bringen in einem fußballstadion ja wo die drauf zu fiebern wo die dann da singen mit ihren freunden und so weiter und daneben das erlebnis ist dann das aufregende erlebnis haben ja oder in der karaoke-bar wo man mit freunden hingeht wo man zusammen sinkt dieses mit freunden irgendwie in einem in einem restaurant sitzen und irgendwie sorglos einigermaßen sorglos da was was trinken zu kalt ist ja ein wahnsinn also wenn man das messen könnte ja das würde ja auch gar keine kuhhaut gehen was hier an glücklichsein verloren geht ja es ist wirklich monströs aber das ist ja das ist mein outlook für die zukunft musik und fußball kannst du nicht machen es ist richtig dass die beiden sahen werden auch unsere unserer regierung überleben so oder so jetzt begrüßen wir den den der der holder tyson ist jetzt zu uns gestoßen kennt ihr euch eigentlich thomas kenne ich natürlich aus dem fernsehen ja ich denke jetzt kommt handball dazu berichtet will der ehemalige bundesligaspieler und jetzt in die hand und fuß kriegen wir jetzt ja ich war mit einem kollegen so cool spesen medianer heißen und war ich immer eng befreundet die rother weil die die hand bahn hat sich nochmal was das feiern angeht mehrere stufen über in fußballer kriegt ich habe ich keine guten erinnerungen hat die gegen ihn geworden ist er mein jahrgang der belag war vor mir auch in der nationalmannschaft ich war auch links hin dass bietet seine position an der keine chance ich bin ein großer fan von eurosport ab ja ständig auch und der betreiber deshalb eine talentschmiede die dieses jahr auch aus viel für kinder in rendsburg und da die kinder vier stunden sport und eine stunde denksport und leider ist das dieses jahr auch nicht corona sage ich sondern den wahlen sind ihnen zum opfer gefallen ihr bruder an sich da bin ich ja ganz einfach reingerutscht in diese bewegung durch meinen hausarzt und das war schon im februar also ziemlich aber anfang dadurch gefragt was kommt da auf wo es so was ist das und da sagte europa bleibt ganz ruhig ohne ist marketing name für die neue grippe die wollen irgendwas neues verkaufen so hat er mich schon da rein gebracht und danach bin ich dann angefangen lang geforscht aber dein haus als es nicht da es könne ein oder nein klein es ist ein richtiger landarzt noch ja er ist auch privat präventologen es gibt ja auch ärzte die sich zusammentun und es gibt eine echse richtung ausbildungsrichtung privat theologie und da ist er sehr aktiv scheint so dass vor dem der gesunde menschenverstand auch funktioniert der gesunde mann hätte die hausärzte viel früher fragen sollen nicht die kellerasseln aus denen aus dem keller laboren sondern die leute die einer frau mit patienten arbeiten ja er ist auch auf den demos so wie ich und ich bin morgen der leitz ordner in kiel und interesse denn übermorgen veranstaltungen und so im kleinen und probiere den menschen mut zu machen ich denke wir sind ja alle dabei dass krieg ist auch so jetzt somit bei denen was gesagt dem was gesagt wurde dass die sache zu ende geht und wir spieler ich bin der spieler autor wir machen uns natürlich gedanken über den nächsten zug soll immer steckt weiter denken was machen wir dann sollen wir denen das überlassen oder machen wir einfach und jetzt komme ich zum thema das ich hier einfach mal auf den tisch bringen ein licht kabinett aufstellen also mit freien menschen die nicht die dann vom parlament oder wie auch immer gewählt wird nur dass wir wirklich sagt diese menschen hätten wir gerne auf den positionen und zwar fachleute einen general beim militär zum beispiel verteidigungsbereich sportler im bereich körperliche bildung dass wir wirklich einfach vorschlagen was auch wir schlagen diese menschen vor für eine übergangsregierung bis zum nächsten mal und zwar ich gehe davon aus dass die regierung im ersten halbjahr zurücktritt und mache dafür meine gedanken spiele nicht nur ich also wir dem wasser wird wir spielen das dadurch ja sowas einfach mal machen sich mit der zukunft beschäftigen wirklich davon ausgehen das feld zusammen das kartenhaus es gibt keine andere chance und dafür sich jetzt gedanken machen dafür extra in der extra dafür dieser pass auf den spanier waren würdest du rein gedanken spielerisch damit machen ja also monatlich jetzt gesorgt als minister nur als beispiel ja das ist so was einfach mal öffnet morgen einfach so kabinett können wir uns vorstellen wäre mal ein ansatz den zweiten einsatz als spieler die asiaten haben das strategie-spiel gott kennt das jemand von euch ja so wie schafft ja sozusagen das ist pflicht bei manager die herren so was zu lernen wo ist ein sehr geduldiges spiel und der riesen unterschied zu unserem strategie-oder zum größten hoch strategiespiel schach ist eben wir stellen uns finale und wollen mit figuren und es geht darum den der andere praktische schachmatt zu setzen den könig und das geht am besten wenn man den möglichst viele figuren weg cloud bedeutet sozusagen bei geht es um etwas anderes und da ist deshalb sind die asiaten und ich sage das ganze ist ein risikospiel hier was hier stattfindet die dort vielleicht dass er an und dann setzen und die figuren sind alle gleich während wir ja energien haben im spiel alle figuren sind gleich und es geht nicht darum die anderen zu töten sondern es geht nur darum dass größere territorium am ende des spiels zu haben darum geht es ich setze also dass das feld wird immer voller es wird immer voller und das ist ein riesen anderen denkansatz und das schön ist man darf auch figuren des anderen weg nehmen nur das sind gefangene das sind keine getöteten das sind gefallen und man fängt sie werden dann vom brett genommen und das territorium gehört dann ihr dann noch etwas die die figuren wenn eine figur die erste figur die gesetzt wird die hat vier freiheiten und es gilt die freiheiten des anderen zu stehlen oder bei sat 1 zu hängen und wer das am besten beherrschen der besten voraussieht die denken so viel weiter voraussetzt unsere spiele gewinnen das spiel dann anschließen und es gewinnt dann doch eher 150 zu 143 also es ist kein so ein wo man niemanden schachmatt setzt es ist einfach so ich mein lässt den wanderer auch territorium es ist also eine ganz andere denken und in der bei den chinesischen militärs oder überhaupt bei den asiaten ist es auch so ein guter general gewinnt ein krieg ohne ein schuss das ist ein guter gegner und die die haben da also eine ganz andere denke und ich sage auch dieser chor da haben sie sich den westlichen die westliche denke zunutze gemacht aber gesagt wie können wir die kriegen wurst deren schwester kommt und das ist die gier und dann gibt es vielleicht kennt jemand james bond zu modeln aber da ist ja da geht es um medien mogul geschafft die welt zu spalten und einen krieg sozusagen provozieren weil nur schlechte nachrichten gute nachrichten für medien und der spielt der zufälligerweise in hamburg ist ja da sitzt dieses medien-mogul und das ist denn die zweite sache die chinesen haben das gewusst dass das diese diese module gibt also die großen leute propaganda agentur wie sie so heißt die da auch wenn du die spitze kaufen und dann bringen wir schlagzahl aus china in die welt die welt legt sich lahm und sie selbst sind freundlich am feiern dort die haben also eine stadt 1 das ist jetzt einfach nur ein gerücht ja drei monate stillgelegt die bilder nach außen geschickt das geht wenn man eine zentralregierung hat und so dass es über eine riesenangst entsteht und diese einst diesen chance den können wir beseitigen und zwar durch wiederum ein schock wir haben auch eine chance in die positive richtung ins volk zu bringen und über solche dinge über solche strategischen dinge da wünsche ich mir dass da mal ne gruppe entsteht die wirklich sagt wie machen wir neben dem rechtlichen also das heißt diese frauen spieler die wir sportler sagen die müssen wir die bisher vom feld gestellt werden ganz klar nur parallel dazu eine gruppe eine strategiegruppe wie stellen wir uns die welt vor und das ist nicht den anderen überlassen für sowas ja da haben wir einen ließ behalten wo wir uns normalerweise treffen und auch im norden bei mir vielleicht besteht ja mal interesse sind sonst strategie eine strategiegruppe thomas bist du dabei bist bahn ist nicht weit weg für mich kann ich mal vorbeikommen er weiß ich ja wir haben ganz besonderen raum das ist nämlich eine ehemalige kirche und da sagen wir dann oder nicht ich denke verletzung ist generell ein großes thema und machart also belegbar ist dass in china das lied normale leben weiter geht china geht das ganz normale leben weiter die wirtschaft hat auch wieder angezogen das ist auf jeden fall ein interessantes phänomen wenn man überlegt aus zu haben kamen die ersten news und jetzt seid ja ich glaube schon ein paar wochen schien alles ganz normal richtig genau so ist es sogar die haben glaube ich 20 prozent wachstum weil sie ja ganz viele wirtschaftsbereiche jetzt übernehmen können ganz leicht übernehmen können das meinen die nicht bösartig die haben einfach die schwäche des westens ausgenutzt das ist einfach so mit theorie die ich als spieler sind nun sind wir dran haben eben auch unter wirklich strategien zu entwickeln um wieder unseren unseren raum zurückzugewinnen ja unsere freiheiten zurückzugewinnen also ich glaube geopolitisch ist gerade viel los rainer was den usa abläuft mit der wahl noch mit china hat schon wieder zur normalität zurückgefunden wir die europäer sind mittendrin also es sind auf jeden fall sehr spannende zeiten aber ich glaube das hauptthema ist für uns deutsche handball herren sein leben wir müssen einfach hier gucken das für den ganzen seoul daten aufbauen weil ich so viele aus einem raus gelaufen und wir können nicht hoffen dass die besser wäre dass es besser wird ich glaube auch nicht dass tief und sicher aufzutreten ist glaube ich nicht da entrichten die haben alle eine gewisse veranlagung und und haben wir 17 jahren im versorgungssystem beiden immer ganz ehrlich ist jetzt in berlin was ändert sich dem für den sogenannten regierende politiker liegt nichts klein sich das nicht ändert es gibt weniger termine mit bürgern und bürgerinnen ohne angenehmen gesprächen wird ja jetzt mehr freizeit sonst ändert sich für die mix bau und aus dieser komfortzone musste erst mal rauskommen dass bilder keiner freiwillig ganz klar dass ich weiß wir dafür brauchen wir eben brauchen die schiedsrichter und das sind ja einmal unsere richter natürlich nur auch in der breite ist es sind es die medien und die haben eben total versagt weil die sich eindeutig auf eine seite gestellt haben dass wir so als wenn man bei einer mannschaft dauern abseits pfeift wenn die idyllischen bei dem altern sogar ein tor geben wenn der auch mal einen richter ist der haben das handy kollegen aus wie gesagt aus der juristischen ecke schon geschildert wir haben leider keine unabhängige richter das ist das sehr politisch dass richter abend wo daher habe ich da so er so meine bedenken was das recht allgemein vertreten deutsch heißt sie ja das hat es derzeit richtig dass alles richtig der die was richter betrifft für mich ist das ein unding dass die praktisch von den parteien aufgestellt werden ja dass das ist zum beispiel der falsche weg das kann nicht sein dass richter parteipolitisch aufgestellt werden das sind nicht alle sondern das sind die obersten richter die von der parteipolitik in die post nur eingeschoben werden zum beispiel jetzt der präsident des verfassungsgerichts ein ehemaliger oder vielleicht auch noch immer cdu-politiker der gleichzeitig dafür steht in seiner kanzlei konzerninteressen vertreten zu haben wenn so jemand da oben sitzt dann brauchen wir als verbraucher jedenfalls keine großen hoffnungen zu haben dass der sich gegenüber konzern durchsetzt aber es ist tatsächlich so dass die normalen richter an den amts-und land richten ganz normal durch bewerbungen dann irgendwann berufen werden in das richter amt da hat die politik noch keinen einfluss aber du hast da ist natürlich im ergebnis recht weil die entscheidenden positionen an den ober gerichten und den höchsten gerichten die werden tatsächlich partei politisch ausgekungelt das muss man so klar und deutlich sagen denn das passiert hinter verschlossenen türen anders als die geschichte in den usa wir erinnern uns alle an kevin die müssen so richtiges schaulaufen machen und wenn sie dreck am stecken haben dann kommt das raus hier nicht hier läuft das hier wird das schön alles überdeckt so dass man sich nur wundern über beispielsweise die entscheidung die jetzt im zusammenhang mit der demo in bremen letztes wochenende getroffen wurde verwaltungsgericht oberverwaltungsgericht wie gesagt die machen sowieso was die verwaltung fehlen aber dann wird das abgesegnet durch drei im eilverfahren durch drei richter am verfassungsgericht unter führung von ebendiesem stephan harbarth der eine seltsame spur hinter sich herzieht also ich weiß das ist das dass wir uns auf die nicht verlassen können deshalb wäre der leichtere weg wahrscheinlich irgendein medium wirklich von den großen für uns ode für die freiheit zu gewinnen um die freiheiten zurückzugewinnen wir die die uns sozusagen gestohlen worden ich glaube da sind wir dran der bund gespräche ja ja okay also die die freiheiten zurückgewinnen und das geht wirklich nur durch aufklärung andererseits und diesen chance ich stelle mir einfach dinge vor oder wir spielen uns immer dinge durch was passiert wenn was wäre wenn wir einen preis hauptpreis ausloben für den ministerpräsidenten oder ministerpräsidentin die als erste alle maßgaben in dem land wegnimmt also rein wie könnte so was mal denken also denken wer könnte sowas macht ist nicht jetzt hier der ausschuss ich besonders welche menschen würden so was mal probieren weiter durchziehen was passiert dann kommen wir mit so was in die medien wirklich mal dinge tun um in die zukunft zu kommen gedanklich also die die vergangenheit aufarbeiten das gehört dazu nur parallel haben wir auch uns gedanken zu machen über über die zukunft und das machen noch zu wenige findet oder stelle doch mal vor wir fangen wir waren ein feldversuch heute ist der elfte zwölfter ab morgen bis weihnachten keine news über 10 19 nicht so ja ja ja es fängt alles weg und dann machst du am 27 nach weihnachten der umfrage und fragt dann einfach mal anfangen will sich psychologisch fühlen das ein versuch wert ist als psychologie mehrere einiger weil ich heute sich leider von diesen leitmedien soße steuern lassen das ist für mich wirklich also muss ich auch sagen er als deutschland eine große enttäuschung dass es zu wenige gibt in der gesellschaft die einfach sensibler sind mit den antennen und gerade das beispiel meine eben ein kollege hat mich schon sehr stutzig machen dass die karte aus den neuen bundesländern sehr sehr sensibel reagieren im gegensatz zu den aus den alten bundesländern also das finde ich mir einfach wünschen dass wir da das hier vielleicht mal sowas machen einfach einfach mal zu hause sagen heute ist kommt die weiter zeit den vordergrund jetzt langsam war diese ganzen medien fernsehen zeitungen alles aus inhalt aus und am 27 heute da reinigt sich ständig das gehirn irgendwann bestimmt und du kommst dann runter und fährst dann pegel runter du bist wahrscheinlich dann ab dem 27 28 dezember ganz anders da richtig und ich weiß auch nicht welche auflagen schließlich gehöre ich einfach nicht drum ich lebe einfach weiter und das soll ich den anderen menschen auch und wenn dann irgendjemand kommt dann probier freundlich zu bleiben und um das so ist mein haushalt sagt mir so wie ich lebe ich gesund ja und in der regel ist dann auch kein solcher ärger habe ich noch nicht gehört also wir einfach ignorieren die genauso wie wir wie die uns ja ich glaube die polizei gar nicht die kapazität wenn da jetzt im lock down hast sie ab 21 uhr in frankfurt und die start up wochen jetzt vor die alle einsperren da haben sich ja keine kapazitäten dafür werde ich auch dass das ding auch zuwider ist sowas zu machen in wien leider auch der ungehorsam die hatten auch nach ausgangssperre und trotzdem war die stadt von apple auch auch rappelvoll naja und dann genauso weitermachen und lachen dabei und und sich freuen und vorleben einfach vorlegen dass es uns nicht interessiert was die fünf blödsinn machen man darf nicht nur nachfrage leider jetzt in dem fall wenn du von der polizei nach einem zweiten sie noch festgehalten wird auf der straße was können wir denn machen hier könnte eine person eine aufnehmen du musst du dich mal eine aussage machen weil es gibt glaube ich kein gesetz dass du wenn du auf der straße spazieren gehst hast du dann personalausweis dabei haben muss oder musste ich ausweisen können auf der strasse musst du normalerweise nicht also ich hab fast niemanden personal ausreichend gibt es gemein sie in einem praxis verein du stehst da die polizei kommt sagt 14 15 was machen sie jetzt du machst überhaupt keine aussage aus kaarst kein personalausweis dabei was können die milliarden theoretisch könnte dich festnehmen also weil

2:11:29 Polizeikontrolle

das ist eine schöne frage dass das auch unter dem aspekt aufgeworfen wird weil wir haben jetzt in unserer in unserer praxis natürlich schon die die ersten fälle dass das zeigt sich jetzt schon von maßnahmen polizeilichen ermittlungsmaßnahmen gegen leute mit attesten leute die und keine maske getragen haben leute die irgendwelche abstände nicht eingehalten haben und es wird sich da nahtlos einreihen ich versuche es mal ohne da jetzt eine vorlesung drüber zu halten aber das ist aus meiner sicht ein ganz ganz wichtiger aspekt ich bin froh dass wir darüber sprechen zum einen mit dem Personalausweis ist ja immer so eine schöne sache man muss keinen Personalausweis dabei haben sie die Ausweispflicht bedeutet nur wenn die polizei ein legitimes interesse daran hatten wir die personalien festzustellen zum beispiel wenn sie mich einer straftat oder einer ordnungswidrigkeit verdächtigen dann muss ich wahrheitsgemäß antworten ich muss sich aber nicht ausweisen das heißt also im sinne von personalausweise oder anderes ausweisdokument vorzeigen das heißt wenn die sein wie beschuldigen sie hier sie haben ordnungswidrigkeit begangen weil sie da vor die tür gegangen sind dann sagen so ich bin der und der da und da wo nicht das sind meine personalien können sie über einen computer überprüfen. Das muss man machen da wird man nicht nicht drum herum kommen und ich würde das auch die auch niemandem empfehlen da auf widerstand zu gehen weil die nehmen einen dann mit und machen eine personalienfeststellung auf der wache, da hat man nur ärger mit ich rate den leuten einfach ganz offen und ehrlich zu sein aus einem ganz einfachen grund, der sich der sich uns hier auch offenbart

Wir haben hier fälle wo leuten vorgeworfen wird sie hätten da irgendwelche irgendwie keine maske getragen bei auf der arbeit oder so und dann hatten wir dann schon ordnungsbehörden die dann ärzte geschrieben haben sie mögen denen doch bitte im rahmen einer beweiserhebung diese jetzt die ordnungsbehörde durchführt doch alle relevanten patienten unterlagen zur verfügung stellen und denen doch sagen warum man keine maske getragen hat, und so wo ich mir dann auch frage also sind die mit dem klammerbeutel gepudert das ist ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz einfach: Ordnungswidrigkeitenrecht ist Strafprozessrecht da gelten genau die gleichen grundregeln die man hätte wenn man wegen eines mordes beschuldigt wird man muss nur sagen wenn man ist und damit hat sich die sache man muss sie so zu der sache nichts sagen man muss nicht sagen man muss niemandem recht schaffen welche rechenschaft ablegen warum man da jetzt vor der tür gewesen ist dann seine hier sind meine personalien machen sie was sie machen wollen und dann leiten die enormen schwierigkeiten verfahren dann kriegt man eine anhörung und dann sagt man einfach gar nichts zu der sache.

Beispiel maske gibt ja in all diesen wundervollen verordnungen ich wenn ich kann keine maske tragen aus medizinischen gründen zum beispiel ich muss dem staat im ordnungswidrigkeitenverfahren nicht nachweisen dass ich medizinische gründe gehabt habe sondern der staaten muss mir nachweisen dass ich keine medizinischen gründe gehabt habe und da stelle ich mir die frage wie will er das machen. Genau das gleiche wird passieren wenn ich vor die tür gehen und die in ordnungswidrigkeitenverfahren gegen mich einleiten wollen weil ich keinen legitimen grund gehabt habe vor die tür gehen ich sagte doch hatte ich ja welchen dann ist nicht meine aufgabe und ich das zu erklären müssen wir beweisen dass ich keinen legitimen grund hatte und dass das ist ganz präzise die situation in der wir uns befinden. Wenn man sich einfach nur bei diesem spiel heraus hätte und nicht mitspielt dann können die einem nichts wie will der staat das beweisen dass ich keinen legitimen grund hatte wie wollen sie das machen aber

Das war mein guter anleitung von der dass man einfach meinen im alltagsgebrauch es regt sich zwar nicht auf keine konfrontation und gar nichts gehen wir haben schon von fällen zum beispiel ja auch relativ prominent hausdurchsuchungen durchgeführt worden sind bei ärzten gut da reden wir über straftaten ausstellung von von falschen Gesundheitszeugnissen da wird man auch sagen müssen viel spaß um das beweisverwertungsverbot außen rum zu kommen bei persönlichen gesundheitsdaten und Sachen die der verschwiegenheit vom arzt unterliegen das unterliegende beweisverwertungsverbot und kann nicht verwendet werden. Man muss man muss sich immer vergegenwärtigen wir sind nicht im bereich vom Verwaltungsrecht von Polizeirecht wo die polizei tatsächlich bestimmte aus gefahrenabwehr rechtlichen gründen bestimmte dinge machen kann sondern wenn es um ordnungswidrigkeiten geht gelten geht das gilt das strafrecht in deutschland da gibt es eine verweisung im Ordnungswidrigkeitengesetz da geht die Unschuldsvermutung gilt der grundsatz dass ich mich selber nicht belasten muss da gelten die besonderen [Musik] da gelten da gelten die besonderen grundsätze an dem stern die bestimmtheit von strafen und diese ganzen wundervollen dinge die in einem rechtsstaat dazu führen dass ich nicht meine unschuld beweisen muss ohne da jetzt zugreifen zu wollen aber es ist sehr schön weil ich das kürzlich genau deswegen noch mal recherchiert habe gibt eine schöne entscheidung für oberlandesgericht haben dina der vorinstanz tatsächlich in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren auch dort erklären mussten das war der fall da ging es um eine geschwindigkeitsübertretung und da hat sich der angeklagte nicht eingelassen und dann haben die die verurteilung darauf gestützte mit im jahr das ist zwar unklar gewesen wie das gewesen ist aber den beschuldigten wäre der Gegenbeweis hier ohne weiteres möglich gewesen darauf hatten ihre verurteilung gestützt da musste man das Oberlandesgericht haben dazu bemühten die dann sagen ja das ist schön das ist das dem dagegen beweis ohne weiteres möglich gewesen wäre, er hat ihn nicht zu erbringen

Im bereich der normalen gefahrenabwehr sind dann sind wir im polizei-und ordnungsrecht das ist aber was anderes als dass ordnungswidrigkeiten oder strafrecht also wenn da draußen zum beispiel häusliche gewalt erkennbar wird für die polizei da kann sie eingreifen um das was da gerade im fluss ist zu verhindern um um schutz zu geben zum beispiel. Häusliche gewalt interessiert allerdings die polizei nicht mehr weil sie ja damit beschäftigt ist abstandsregelungen zu überwachen und masken geschichten. Aber wenn wir beim ordnungswidrigkeitenrecht sind genauso wie es justus eben gesagt hat ganz normales Strafrecht da muss niemand irgendwie seine unschuld beweisen sondern diejenigen die versuchen gegen uns vorzugehen die müssen uns nachweisen dass wir in irgendeiner weise eine straftat oder einer ordnungswidrigkeit begangen haben aber der einfache grundsatz der super einfach wenn die polizei und nur die kann das wenn die polizei von uns so ein schaffner kann das zum beispiel nicht im zug wenn die polizei von uns will dass wir uns ausweisen dann meinen die damit dass wir genau das was lust uns gesagt dass wir weit gemäss sagen wer wir sind und wo wir wohnen mehr ist nicht drin alles weitere muss die polizei wenn sie uns was vorwirft beweisen und wenn sie uns einen Bußgeldbescheid schicken will, soll es ja gerne machen wegen der schönen Einspruch gegen ein und dann werden wir warten bis die uns nachweisen was dann reichlich vorwerfbar gewesen sein soll an dem verhalten was da gerade sanktioniert werden soll

2:18:52 Regeländerungen im Sport

Viviane: Ich möchte nochmal was sagen und zwar mir das also ich find es ganz wichtig dass wir uns mit dem die reagieren wir jetzt in dem system was uns da so geboten wird dass wir uns dann positionieren oder auseinandersetzen denn auch gegen Abwehrmaßnahmen treffen können ja aber ich fand jetzt den aspekt in ihr ja beide gesagt habt also thomas und du halt im prinzip dass man sich auch ein stück außerhalb von dem system hinstellen muss indem man sich eben aus klingt aus der berieselung oder eben bei dem man die dinge eben noch mal mit einem ganz anderen blick anschaut und da fand ich bei dir ja wir haben uns ja auch schon mal getroffen und da hast du uns hier erzählt du machst dir auch so bist ja inzwischen fairness trainer und macht auch zu tisch oder so spiele wo es im prinzip auch darum geht zum beispiel wer kommt als letzter ins ziel also solche sachen dass das eben auch ganz interessante sachen sind die dinge mal von einem ganz anderen blickwinkel zu betrachten und was könnte daraus vielleicht lernen für die aktuelle lage weil hier kann gerade was rein das nicht für mich ja es geht darum das regeländerung für eine verhaltensänderung dass das habe ich herausgefunden du hast du dich zum beispiel vielleicht auch interessant ich habe zum beispiel auch für fußball eine neue regel eingeführt im jugendbereich und dadurch wurde es deutlich fairer und schöner dass wir eine regelt wir haben ja sonst bei mir bestrafen die die etwas falsch machen also gelbe karte rote karte nicht mehr mitspielen dürfen und ich habe die blaue karte zusätzlich eingeführt und die wird dem gezeigt der hart gefoult wird der schauspieler das ist praktisch wenn dieser spieler noch einmal gefoult wird dann bekommt der 116 meter freistoß tor ohne dass sein verteidiger davor steht also ist dadurch kommt eine neue taktik bei der verteidigung die wissen genau wo hat er hat schon eine blaue karte denn dürfen wir nicht mehr faul das ist gefährlich kann zum torschuss kommt also durch eine verhalten es ändert sich das deckungsverhalten das ist das verteidigungsverhalten und es wird freundlicher miteinander umgeht es eine andere regel auch aus dem sport wo die leistung steigt also ich sag dir viele male ganz spezielle leichtathletik sind falsch und leistung zu erzeugen beim wettlauf staaten die würde nicht alle gleichzeitig dann wird praktisch die zeit geben lassen und die guten entfernt sich von den nicht so guten immer weiter wie ich bei uns arm und reich dass das führt dazu vorne die verwaltende ergebnis gehen nicht an ihre grenze und hinten frustriert gehen die menschen praktisch nachher lassen sie noch hinterher und sind relativ frustriert ich habe es geändert ich habe gesagt jeder startet man da will hauptsache er ist rechtzeitig da dann müssen die menschen sich selbst einschätzen wer als letzter das rennen startet und rechtzeitig da ist der hat es gewonnen das ist es kommt eine neue denken alle man erst mal um zu wissen wann sie bloß müssen zweitens es ist alles völlig stressfrei es gibt kein streit kein fehlstart ist möglich nichts ist möglich es wird alles leicht zu verwalten und die leistung steigt deshalb weil die langsam wieder früh auf der strecke sind und die schnell kommen hinterher und die kommen sich immer näher und kommen relativ zeitgleich ins ziel das heißt alle kriegen dem aus und dies wird notiert wer als letzter gestartet ist der anderes rennen gewonnen sofern er pünktlich da ist oder rechtzeitig da ist ja also es werden alle das haben jetzt auf die leistungs läuft bestätigt die werden besser weil sie immer an jemanden drankommt der sie zieht wenn wir das im sport ist es kommt also eine neue visa ein neues verhalten eine regeländerung und dann gibt es da habe ich praktisch auch für familien für firmen und so hätte einfach den regeln ansatz ganz vorne an geändert und genau das haben wir auch gesellschaftlich können wir nicht können wir also die wichtigste regel sind ja nie geld regeln letztendlich weit davon hängt alles sagen dass das erzeugt er den druck und aus meiner sicht ist das ja auch der wirkliche hintergrund der bei diesen ganzen corona zirkus passiert da brauchen wir neue trainerin zwar fördere die erziehung sind nicht mehr jedenfalls nicht aus sicht der schaffen der luft sind die regel nicht wird also wie über solche themen darüber plattform finden wie wie können wir die vier machen und es gibt faire geldregen ich Prof. Franz Hörmann professor von server und er hat zum beispiel den in wien buch geschrieben das ende des geldes und dieses geld also es gibt ansätze und die ich denke in dieser krise hier die wir jetzt haben die staffel geeignet dass wir einfach solche dinge neu anfangen übrigens meine laufwege und die sind auch hervor ohne geeignet weil die beim staat kein gedränge da es hat die leute laufen ja alle zu ihrer zeitlos also man kann durch regeländerungen etwas bewirken und das sind alles kleinigkeiten also sprachregeln haben wir zu hause da gibt es kein missverständnis eine neue zeitrechnung also damit das gehirn aktiv bleiben dass das ist über so was sich gedanken ob werden so zusammengefasst in mutter erde regeln also mutter erde regeln das heißt fairness regeln und zurzeit ist es so mutter erde wird sich scheiden lassen von vater staat sagen wir jetzt und deshalb probieren wir das natürlich auch noch mit humor jeden tag da brauchst du aber nachhaltige politiker auch die auch dann den namen der finanzindustrie leitplanken zu setzen das ist logisch oder wir machen unser eigenes geld ja das ist ja erlaubt man darf nur nicht geld nach machen ja ich hab ja wie eine kette an einen geht es ja ich habe auch eigenes geld gedruckt schon 1993 als ich mit diesem thema anfing und einfach um zu testen ja klar jeder kann sein saniert wenn es jemand akzeptiert ist es in ordnung ich darf nur nicht geld nach noch apropos männer

fragen die ganze runde habe ich mitbekommen dass die ezb im oktober ganz still und heimlich diesen mitteln euro eingeführt hat digital euro zum testen gibt eine testphase seit oktober wurde digital euro ein gefühl wie zb besitzer hier in frankfurt ja leider wurde ich das mal in die runde schmeißen ob ihr das überhaupt ist das habe ich nicht mitglied testen also ich weiß dass sie daran sind habe ich mir jetzt nicht naja nicht klar wie antennen ausfahren leute also die tatsache ist das hat mir der hier auch schon mal als wirtschaftsexperte gehörte professor stelzner der mich sicher gleich informieren wird wenn ich was falsches sage erzählt dass wir ohne ein völliges umdenken was das geld angeht überhaupt nicht weiterkommen früher war es ja so dass geld nur in dem maße gedruckt wurde wie auch dazugehöriges nach vermögen da war also der sogenannte goldstandard war das oder Bretton Woods abkommen und dann irgendwann brauchten die amerikaner für vietnam so viel kohle dass das nicht mehr gegen sie mussten viel mehr drucken als sie an gold vorrätig hatten inzwischen sind wir weit weit weit jenseits von allem was vorstellbar ist und ich will jetzt keine falsche zahlen nennen aber es geht um etwa das hier wenn man sich vorstellt wie hoch die verschuldung derzeit in der europäischen union in den 26 ländern ist dann beträgt das umgerechnet auf jeden staates wir sind mit das größte und wirtschafts mächtigste so dass wir eigentlich viel mehr zahlen müssten ich mag entweder 1,2 oder 12 Billionen euro auf deutschland umgerechnet meine ich hat hersteller mir gesagt dass man so um die 40 Billionen. Wenn man das hört dann kann man sich eins jedenfalls vorstellen mit steuererhöhungen ist das nie mehr einzufangen da brauchen wir tatsächlich einen völlig neuen ansatz.

2:26:51 Geld, Generationenvertrag

Das geld an sich ist ja auch nicht das problem sondern mir ist entsteht wie das jetzige Geld entsteht. Diese entstehung die hat fair abzulaufen zwar dass das die tat die ist jetzt ja gegenüber dem geld deutlich im nachteil denn die Tat ist jetzt in der Gegenwart da kann ich sie erbringen und bei dem geld sollten das kann ich praktisch jetzt erwirtschaftung hat dann anspruch in der zukunft wieder auf eine leistung. Es gibt viele dinge die wir ganz unten anfangen anzufangen haben ganz unten denken müssen und dafür dafür haben sich menschen zu treffen und nicht nur wissenschaftler sondern aus unterschiedlichen ebenen ,wie wir es ganz einfach machen können. Michael Ende das 1993 schon gesagt, wir führen einen Vernichtungskrieg und 2 bezogen auf die Versicherung und das geldsystem wir für für einen vernichtungskrieg den dritten Weltkrieg zwar nicht gegen irgendeinen territorium sondern die in unsere Kinder, Enkel und Urenkel, ein ganz tolles Interview. Damit haben wir aufzuhören das geht nur wenn wir uns intensiv mit fairem geld beschäftigen bieten aber das geld fair gestalten und dann werden auch die menschen begeistert und machen da bin ich ganz sicher denn dortmund am sonntag da gibt es kein streit also er nur da wo es sozusagen die regel nicht ganz klar sind oder unterschiedlich ausgelegt werden kann da gibt es streit und folglich dann auch gegebenenfalls kern vor dem krieg also das wäre sozusagen mein ansatz dass menschen sich zusammentun seit wieker wird die regeln hier ändern und wenn es nicht im großen geht dann lass uns doch diese bewegung die wir jetzt haben dass wir für diese bewegung einfach unser geld haben ja also einfach sowas denken

das wäre wird das wird holger erst möglich sein wenn wir den ersten schritt hinter uns haben der erste schritt ist dass hier was gerade abgeht muss beendet werden das erfordert jetzt vollste konzentration weil wenn es nicht gelingt dann wird es tödlich werden für den einen oder anderen und der eine oder andere ist sicherlich weit weit weit untertrieben denn wir haben das vorhin schon besprochen das was hier an impfungen abgehen wird weltweit wird mit absoluter sicherheit menschen umbringen, darüber besteht überhaupt gar keinen zweifel selbst wenn man nur mit einer geringen zahl rangeht von 0,5 prozent oder noch ein bisschen weniger sind das in jedem falle millionen die umgebracht werden und darum müssen wir uns bevor wir uns auf diese neue welt in anführungsstriche einstellen können, müssen wir alle konzentration darauf verwenden den schaden so gering wie möglich zu halten, der wird nicht abwendbar sein darüber müssen wir uns im klaren sein hier wird ein massiver schaden ist ja schon da wird ein massiver schaden aber jetzt noch mal verschärft an menschenleben entstehen. Deswegen müssen da jetzt erstmal zumindest meine konzentration hingehen ihr solltet euch auch gar nicht befassen ich wünsche mir nur menschen dass sich andere gruppen so zu verhalten das wird kommen dass das wünsche ich mir da bin ich sofort dabei und wollen ja die gibt’s schon manager mit dem erweiterten bewusstsein ja post keine sorgen machen er gibt nicht nach es folgen nicht auf die zukunft

Fuellmich: wir müssten auch noch sorglos sein sondern wir müssen schon erkennen dass hier ist jetzt ein ganz gefährlicher moment wenn wir sehen weil es in kanada was in australien ab gegangen ist und dass hier zwar man testet ja immer wie weit können wir gehen wo ist die rote linie wenn wir wo geht die bevölkerung dann doch auf die barrikaden also den unmittelbaren zwang wird es nicht geben aber den mittelbaren ebner darf man eben nicht mehr fliegen all das müssen wir erkennen und dagegen müssen wir vorgehen und gleichzeitig das stimmt das thomas sax dieser sind die leute schon draußen so wie du jetzt gerade häuser sind viele leute draußen die sich vernünftige gedanken machen der eben von mir angesprochene professor stellte ebenfalls die gerne sich auch vernetzen die auch ganz ähnliche ideen haben wie du aber wenn wir jetzt nicht uns auch dass hier konzentrieren dann kann es leicht schief gehen und dann gibt es zu viele tote zu eurem auftrag gehabt und ich finde ich fantastisch macht das parallel dazu wirklich trotzdem sich gedanklich vorbereiten auf das damit wir mitgestalten und es nicht wieder irgendwelchen überlassen die die wirklich wieder irgendeine nadeln oder geldspritze hängt ja ich glaube das ist schon ganz wichtiger punkt wir wissen ja auch von unseren holländischen freunden dass sie das habe ich jetzt ein paar mal gesagt dass sie sich darauf vorbereiten dass sie holland wie nach dem krieg wieder aufbauen und ich glaube es ist eben schon absolut zentral nachdem wir das versagen des aktuellen systems jetzt gesehen haben dass das was danach entsteht eben anders strukturiert ist so dass diese fehler sich nicht wiederholen können weil wenn wir jetzt diese diese geschichte jetzt hier irgendwie zu einem ende bringen dann kommt danach die kamele grippe auf uns zu da was weiß ich was dann kommt ja oder die nächste definitiv grashüpfer erkältung und mit der wir es dann zu tun haben und das darf nicht passieren ich glaube aber dass trotzdem an dem was heute sagt auch noch einmal schon in besonderer weise was auch für die uns jetzt aktuell sehr wichtig ist dass das es eben diese andere art des denkens ist dass wir eben versuchen nicht immer nur in dieser schon in dieser direkten auseinandersetzung so wie sie jetzt auch führen und auch den gedanken oder den informationen und an die leute ran gehen aber das ist doch irgendwie diese eine etwas andere ebene noch gibt die eben die sich ein stück weit außerhalb von dem system ersetzt und guckt wie kann man noch auch auf anderem wege eventuell leute erreichen und ich bin heute dieses wirst du sagst dass du das auch mit einer humorvollen logik viele menschen erreichen kannst ich glaube dass es auch ein ganz wichtiger punkt wir haben ja jetzt auch eine infografik veröffentlicht die die wirklich toll die hat uns jemand zugeschickt hat sich im land noch einmal dieses auf 2020 zu finden 2020 news wo wir eben die so auch mit einer zeichnung wo man eben sehen kann was die ganzen impf gefährlich gefahren sind sozusagen die die werden jetzt entwickelt das in zehn sprachen übersetzt kann man auf einen blick sehen und es ist auch ein bisschen ansprechend mit katzen die da zwei sterben aber die trotzdem freundlich anzusehen sind und ich glaube dass ich diese aspekte eine katze ist stirbt da eine andere nehmen also wie auch immer jedenfalls ich glaube dass es wichtig ist dass das eben einfach auch immer dass wir auf eine emotionalere weise auch miteinander kommunizieren können und versuchen müssen auch oder wollen auch mit denen die jetzt eben auf einem anderen clip sind im moment die hat dass man da eben eine annäherung schafft die eben auf einer einer einer die gesagt dass man sich vielleicht beim humor erreicht oder an einem anderen punkt [Gelächter] wie gesagt auf einer anderen ebene miteinander spricht als immer in dieser konflikt heftigkeit und verhakt hat ja und den die man vielleicht irgendeine art regeländerung macht auch in der kommunikation das erreichen kann ja wir schaffen das ja in solchen bestimmten situationen wie jetzt gerade gelingt das ja aber erst wir werden

Fuellmich: wir werden immer wieder daran erinnert dass da draußen die hölle los ist ich habe jetzt gerade vor ein paar tagen auf vermittlung der holländer mit einem führenden politiker aus curacao gesprochen die werden erpresst wenn sie nicht mitmachen dann kriegen sie kein geld mehr aus holland also machen sie mit obwohl sie alle genau wissen das ist dummes zeug ist aber sie machen mit denen ist so ein bisschen das lachen vergangen inzwischen gut ich habe ja ich habe auch viele menschen inzwischen die sich bei uns mal meine frau mir rat holen und ich sage ihnen auch lebe ganz bewusst also die einerseits ihre geldquelle brauchen also ihre tätigkeit bei nebel ganz bewusst eine zeitlang jetzt ein Doppelleben. Einerseits hält so uns dass wir was neues aufbau andererseits braucht ja nicht anecken mit deinem chef ja das ist also ganz bewusst einen doppelten für dich bienen spielen sage ich den leuten und spielt dann du machst damit damit du also auch weiter existieren kann es damit du auch weiter an der neuen zusammenleben und dem so wie wir zusammenleben wollen mitmachen kannst. Wenn ich solche gespräche beginnen das ist grundsätzlich bevor ich zum thema komme probiere ich über irgendetwas mit diesen menschen gemeinsam zu lachen das ist zum beispiel eine ganz wichtige sache dadurch entsteht nähen also ob dadurch steht entsteht sozusagen im unterbewusstsein vertrauen. Das sind so ganz einfache tricks um menschen zu erreichen wenn wir gewinnen die menschen nicht über den verstand er es völlig zugenagelt im moment sie gewinnt muss das herz

Fuellmich: ja das stimmt das merkt man jedes mal wenn man plötzlich ich habe da immer jetzt das gefühl als seien die sinne geschärft hat wenn man plötzlich auf jemand neues trifft den man vielleicht vorher nur so mal aus dem fernsehen beispielsweise gekannt hat und merkt sofort, da geht was, da ist eine ebene oder nicht das ist das spürt man sofort. Aber es ist richtig also wir sind als juristen sind wir nur rationale leute trotzdem merke ich immer wieder jetzt auch gerade im gespräch mit künstlern wie gesagt ich will ja keinen namen nennen das kommt alles noch aber man merkt sofort da ist eine ebene das funktioniert man muss da nicht groß rum kaspern man muss nicht versuchen jemand zu sein der mann gar nicht ist da ist sofort eine verständigung ebene und das ist auch einer der vorteile einer der wenigen vorteile in dieser lage dass man diese erkenntnis überhaupt gewinnen kann und dass man überhaupt in der lage ist das so schlagartig zu sehen wie das sonst normalerweise erst nach vielen vielen malen Gesprächsversuchen möglich ist weil man sie mich normalerweise in der alten kaputten welt die wir ja schon fast hinter uns gelassen haben eine runde spielt ja jeder muss irgendwie eine rolle spielen berufsbedingt häufig schon jetzt nicht mehr

Holger Thiesen: richtig was künstler betrifft das ist auch da bin ich ja auch wirklich sehr enttäuscht also enttäuschung ist letztlich etwas gutes sender einer täuschung ich hab mich da doch in vielen scheinbar getäuscht nur wenn ich mir einen wünschen dürfte und vielleicht bringt das zu ihm durch und dann wäre es Konstantin Wecker bei der hat mir sehr oft mut gemacht und insbesondere mit seiner CD die ich jetzt noch gerne höre „Zwischen Wut und Zärtlichkeit“ also genau dazwischen einerseits werde ich wenn ich mehr kriege was da ist und trotzdem ist mir klar über die Zärtlichkeit über die liebe kann nicht nur langfristig etwas bewirkt alles einmal und zum beispiel sein ich habe ihn ja auch ich hatte das mal angeschrieben und er wollte sich hier euren ausschuss mal angucken jetzt noch mal an dieser stelle ich nenne gerne nahm weil das wäre für mich ein mensch der ganz vorne ist bei denen die die auch hier menschen bewegen können sie das ist ja auch der grund warum wir versuchen obwohl ich auch als emotionaler mensch der man manchmal ja ist meine wut kaum zügeln kann warum ich versuche auch im gespräch zu bleiben mit denen etwa 50 prozent die ansprechbar sind wenn wir die kriegen haben wir gewonnen weil 20 prozent sind ja schon hier und die anderen 50 sind am rätseln und fragen sich immer mehr was wird hier eigentlich mit uns gemacht inzwischen 30 20 demo in berlin da waren ja vielleicht eineinhalb millionen menschen ja dass mich jeder ist ein multiplikator ziehen und meine freunde und so weiter er schien mehr als 30 ist sehr gut pragmatisch korrekt absolut sich ganz genau so kippen jetzt mehr um jetzt glaube ich die zweifler kippen ja ob man es nicht mehr nachvollziehbar ist für die ja auch etwas ja gehen ich glaube auch dass viele dabei sind so das was heute sagt dass viele das auch instinktiv schon machen dass sie dieses doppelleben führen ja dieses spionage heftigkeit oder jedenfalls dieses oder vielleicht nicht mit dieser zielrichtung aber dass sie einfach eine eine doppelexistenz haben dass sie nach außen hin irgendwie damit spielen die maske an haben und so weiter und zu hause denken sie sich ihren teil und das ist glaube ich sind unheimlich viele wenn sie das tun kriegen sie auch wieder das selbstwertgefühl es ist ganz bewusst tun weil sonst fühlen sie sich schlecht und wir wissen dass machen bei den falschen ja und wissen wie sie da raus kommen es geht einfach eine zeitlang wir haben es einfach zu machen das hat nicht jeder widerstand das immer gemacht ja einfach mit an damit man bei den bürgern mit leben kann das meistens jedoch noch so organisiert über die und andererseits dann in der freizeit in gruppen mitmachen wir treffen uns tatsächlich so konspirativ und letztes mal bei 185 menschen in deutschland es geht nur von mensch zu mensch und da sind ganz viele ärzte künstler dabei und das ist ein abgeschlossener raum das ist wirklich so da drin ist eine wunderbare heitere atmosphäre und die autos müssen kilometer weiten weg geparkt werden und so weiter es ist also hier machen dass das macht riesig spaß jährlich gesagt es steht ja fast ohne das sind ja so flüster kneipen dann quasi ja das ist ja auch genau das hat ja so was bewegen ist auch also suche ist ja das ist er wenn jetzt einige frauen mütter sind dann dabei gesagt die freuen sich auf diesen abend in der woche ja weil sie da endlich mit normalen menschen zusammen doch es geht um das leben wir sind an menschen die anderen sind die monster so einfach hätte letzten endes naja sagen wir so ich finde die da sitzen es sind ja auch menschen die sich sozusagen befallen von dem virus einst und diese dieser virus also das ist eigentlich der er die menschen frei gemacht na ja und wie die wage ich den mut ein das ist eben der ampel zu üben oder auch jeder irgendwie in anderen schlüssel und gemeinschaften die menschen die gehen dort so stark in die woche wo wir uns treffen jetzt werde ich einen kleinen wieder starten bei uns in der nähe also damit die menschen dieser welt vereinbarung also ist die überall entstehen so kleine nester widerstandsnester den mut haben das wirklich so zu spielen in der realität und wenn dann tatsächlich einer vom ordnung kommt ist schon passiert dann wenn klar war wohin und werbung ach ja das ist wie mit dem auto der besoffene setzt sich auch zu den beiden anderen auf den rücksitz und die ja und ich sage jedem auf das meister reiter auch weil wir aus dem sport kommt beschäftigt euch mal mit euren gesundheit ernährung mit bewegungen dann gehts euch generell besser geht ins grün die natur das ist halt sein damit du auch mal hier dieses gedankengut wieder ein bisschen luft ist weil sonst zu schwarz das auch nicht gut ja ein tolles schlusswort wir wehren uns gegen die schwärze dagegen die dunkelheit die da irgendwann auch ganz wichtig wir entscheiden uns fürs licht uns ja in diesem sinne der wahl wieder nun heimlich weiterführende wendung oder sitzung heute für uns und ich freue mich dass das alle da sein konnten und wir die ja sind weiter aktiv in der gemeinsamen zielrichtung und ich wünsche allen also wir haben ganz kurz noch hier einen dank an opel media die uns sicher dabei unterstützen wir freuen uns die freuen sich über spenden für die weitere fortsetzung wir freuen uns auch über spenden für die fortsetzung unseres unserer tätigkeit und ich glaube also in sachen licht steht uns jetzt der dritte advent bald ins haus und ich wünsche ihnen ein schönes wochenende und dann einen schönen dritten advent und bis in den nächsten wochen vielen dank

RT DE: Zu viele Ungereimtheiten: Autoren des Corman-Drosten-Papiers über PCR-Tests zunehmend unter Druck

Eine kritische Begutachtung des Corman-Drosten-Papiers, auf dem die PCR-Tests zum Nachweis von COVID-19 basieren, veranlasst die Autoren, die Studie möglicherweise zurückzunehmen. Die rechtlichen Konsequenzen des fehlerhaften Protokolls sind jedoch kaum noch zu umgehen. (von Peter Andrews)

Vergangene Woche habe ich über ein erstaunliches Gutachten  berichtet, das von einer Gruppe leitender Forscher über jene Studie erstellt wurde, auf der die meisten COVID-Tests basieren. Das Gutachten entlarvte umfassend die Lehre hinter dem Corman-Drosten-Papier, das ein Protokoll für den Einsatz der Polymerase-Kettenreaktion-Methode (PCR) zum Nachweis von COVID-19 beschreibt, und deckte zehn fatale Fehler auf, darunter große Schwachstellen des Verfahrens und potenzielle Interessenkonflikte unter den Autoren.

lesen Sie weiter auf -> de.rt.com

Epoch Times: Massive Kritik an PCR-Test-Studie von Corman und Drosten – Wissenschaftler fordern Widerruf

Ein internationales Team von 22 Wissenschaftlern kritisiert die Veröffentlichung von Corman, Drosten und weiteren Co-Autoren über PCR Tests für SARS-CoV-2. Sie zählen in ihrem Review mehrere Kritikpunkte auf und fordern das wissenschaftliche Journal Eurosurveillance auf, die Studie zurückzuziehen. So sollen weitere „Kosten und Schäden für die Menschen minimiert“ werden.

CORMAN-DROSTEN REVIEW REPORT cormandrostenreview.com

lesen Sie weiter auf -> https://www.epochtimes.de/gesundheit/massive-kritik-an-pcr-test-studie-von-corman-und-drosten-wissenschaftler-fordern-widerruf-a3396154.html

https://www.hna.de/welt/coronavirus-test-christian-drosten-wirksamkeit-corman-drosten-review-virologe-jonas-schmidt-chanasit-zr-90126736.html