ZDF WISO: Vorbereitungen Massenimpfungen, Übergriffe in der Notaufnahmen

Kommentar der Redaktion: Das ZDF setzt seine Panikmache fort. Die Angst vor Krankheit wird nun von der Angst vor Versorgungsengpässen von Impfstoffen / Impfstellen und in der Notfallmedizin flankiert.

Die Engpässe in den Notaufnahmen waren ja bereits vor Corona ein Thema. Menschen, die beim Hausarzt keinen Termin bekommen finden sich dann später in den Notaufnahmen.

Das Video ist noch nicht im ZDF YouTube Kanal verfügbar. Daher bitte das Video vorerst in der ZDF Mediathek ansehen: https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/wiso-vom-30-november-2020-102.html

5 Millionen Stück soll die erste Tranche mit Impfstoffen von CureVac und Moderna zählen! Impfstoff für

ARD Weltspiegel: Corona-Impfstoff – Die Welt als Testlabor

ARD Weltspiegel extra vom 30. November

2020 Die Welt wartet sehnlich darauf: einen Impfstoff gegen das Coronavirus. Das „Weltspiegel extra“ blickt hinter die Kulissen: Welchen Risiken sind Impfprobanden ausgesetzt, und wie solidarisch geht die Verteilung auf der ganzen Welt vor sich?

Screenshot 22.12.2020 11h30

6:03 Deutschland hat Zugriff 300 Millionen Impfdosen, wenn sie alle zugelassen werden, wer impft kann die Wirtschaft hochfahren, das soziale Leben.

Expertin für Globale Gesundheit Suerie Moon (Global Health Centre / Graduate Institut Genf)

8:32 Franz-Werner Haas Vorstandsvorsitzender CureVac: Gerechtigkeit, Herdenimmunitut, der Virus greit jeden an

COVAX (WHO) China unterstützt die WHO

Es gibt viele Möglichkeit die Impfung als strategisches Werkzeug zu benutzen.

12:49 Brasilien ist das Testlabor der Welt und erhält dafür Lizenzen zur Impfstoffherstellung.

Radio München: Prof. Stefan Hockertz: mRNA-Impfung: Wo sind die validen Studien?

Geht es beim Thema Corona noch um unser Wohl? Das stellen immer mehr Menschen in Frage, weil allein die gesundheitlichen Kollateralschäden übermächtig werden. Eine in Aussicht gestellte Sars-Cov-2-Impfung lässt uns erneut diesen Punkt betrachten: eine noch nie zuvor zugelassenen Technik, ein genetischer Eingriff in den Menschen, die sogenannte mRNA-Impfung. Schon vor etwa vier Monaten war der Immunologe und Toxikologe Prof. Stefan Hockertz mein Gesprächspartner zu diesem Thema. Damals war ihm gar nicht wohl, er warnte vor millionenfach vorsätzlicher Körperverletzung durch unausgereifte und unserem bis heute entwickelten Standard nicht angemessen getestete Impfstoffe. Heute stellen uns zum Beispiel die Unternehmen Biontech und Curevac für sehr bald ihre Impfkandidaten in Aussicht. Was konnte Prof. Hockertz bis heute erfahren über die Wirkmechanismen, die Studienlage und die Zulassungsformalien? Hören Sie jetzt ein UPDATE zur Corona-Impfung. Es geht ganz basal los. Wovor soll der Impfstoff nun genau schützen? Vor der Krankheit per se, vor einem schweren Krankheitsverlauf oder davor, andere anzustecken?

Prof. Stefan Hockertz war Direktor und Professor des Institutes für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf von 2003 bis Ende 2004. Davor war er Mitglied des Direktoriums des Fraunhofer Institutes für Toxikologie und Umweltmedizin in Hamburg von 1995 bis 2002 und von 1986 bis 2001 arbeitete er als Forscher bei der Fraunhofer Gesellschaft in Hannover. Seine erste akademische Ausbildung als Diplombiologe erhielt Hockertz 1985. Prof. Stefan W. Hockertz ist zum „Eurotox Registered Toxicologist“ ernannt, zudem hält er die Ernennung zum Herstellungs- und Kontrolleiter gemäß § 15.1 und §15.3 des Arzneimittelgesetzes. Hockertz ist Dr. rer. nat. in Biologie an der Universität Hannover, habilitiert für die Fächer Toxikologie und Pharmakologie an der Universität Hamburg und Professor für Molekulare Immuntoxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf. Heute arbeitet er als geschäftsführender Gesellschafter der tpi consult GmbH, einer der führenden toxikologischen und pharmakologischen Technologieberatungen in Europa.

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Herzlich willkommen bei radio münchen ich begrüße sie zu einem thema das mir wie wahrscheinlich ihnen schon längst auf das gemüt schlägt das uns um fast wie eine krake von allen seiten durch alle themen unseres lebens hindurch aber was genau ist denn das thema corona ist es unsere gesundheit das stellen immer mehr menschen in frage weil alleine die gesundheitlichen kolateralschäden übermächtig werden eine in aussicht gestellte saß kopf zwei impfung lässt uns erneut genau diese frage stellen eine noch nie zuvor zugelassene technik, ein genetischer eingriff in den menschen die so genannte mRNA-Impfung der immunologe und toxikologe professor stephan hocke zwar schon vor etwa vier monaten mein gesprächspartner zu diesem thema damals war ihm gar nicht wohl er warnte vor millionenfach vorsätzlicher körperverletzung durch unausgereifte und unserem bis heute entwickelten standard nicht angemessen getestete impfstoffe. Heute stellen uns zum beispiel die unternehmen bayern tag und cure weg für sehr bald ihre im kandidaten in aussicht was konnte professor stephan hocke bis heute erfahren über die wirkmechanismen die studienlage und die zulassungs formalien hören sie jetzt ein update zur corona impfung es geht ganz banal los

Wovor soll der Impfstoff nun genau schützen, vor der Krankheit perse, vor einem schweren Krankheitsverlauf oder davor Andere anzustecken.

ihre frage zu beantworten und ich halte es gerne mit herrn visa das ist da der uns bekannte präsident des robert koch institutes der am 15.10.2o20 bei Phoenix in einem Interview persönlich gesagt hatte, ich zitiere mal:

Also wir gehen alle davon aus, dass im nächsten Jahr Impfstoffe zugelassen werden. Wir wissen nicht genau wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken, aber ich bin sehr optimistisch dass es Impfstoff, ja. (Lothar Wieler Phoenix Interview 15.10.2020)

also wir gehen alle davon aus dass im nächsten jahr impfstoffe zugelassen werden wir wissen nicht genau wie die wirken wie gut die wirken was die bevölkerung aber ich bin sehr optimistisch dass es immer stoffe gibt ja in des zitats ihre frau schmidt wenn herr wieder das sagt dieser richtet müssen jetzt endlich wird sich über diese wirkstoffe außer dass sie enthalten fast nichts mehr wissen dass diese immer wahrscheinlich bei astrazeneca über lipid tröpfchen oder über nano summen in die zellen hinein transportiert werden sollen wie das bei bio entec der fall sein soll ist auch nicht ganz offen das ist gar nicht offengelegt worden wie es funktionieren soll richtige richtung her nicht offengelegt worden wie das ganze funktionieren soll wenn ich jetzt in den medien zur kenntnis nehmen darf dass wir eine erst 90 prozentige wirksamkeit bei bio nz haben dann zu costa rica zwei tage nach mit 95 prozentiger erfolgswahrscheinlichkeit dann haben wir endlich auch mit 95 prozent erfolgt dann hat das für mich zunächst einmal den anschein als es dort einen wettstreit ausgebrochen wer hat nun mal die höchsten zahlen darf ich da ganz kurz ein haken es wurden ja 43.500 probanden also bei brenntag in länderübergreifenden studie zusammengeführt wie sie schon sagten also zuerst waren sie sind 90 prozentige wirksamkeit und kurz darauf 95% ich sie wissen ja bescheid wie solche studien zustande kommen wie solche studien gemacht werden müssen hatte man sie vorher verrechnet oder welche untersuchungen sind das die dann zu solchen änderungen führen wir absolut zwei mal gar nicht auf die veränderung eingehen sondern auch die zahl selbst ich mir absolut freier haft ist wir haben wir uns weise mit meiner unterstützung wurden eine ganze reihe von impfstoffen entwickelt und auch zugelassen ich komme ja aus diesem bereich wenn wir zb bei einem influenza impfstoff eine wirksamkeit von 30 bis 40 prozent hatten dann haben wir die jubelt wirksamkeit bedeutet dass der mensch zu einer vergleichbaren population die nicht geimpft worden ist eben zu 30 bis 40 prozent weniger erkrankt von 95 prozent waren wir bislang immer meilenweit entfernt es ist für mich ein medizinisches wunder und bei wunden habe ich immer das problem daran muss man glauben aber geglaubt wird in der wissenschaft nicht sondern belegt nicht nur ich dir vor einem rätsel sondern auch zb das heute journal im zdf ist ein kollege interviewt worden ein virologe das ist keiner der sich mit zulassung beschäftigt aber sofort man hat ihn gefragt wie denn diese erfolgszahlen zustande kommen und er sagte auch ganz klipp und klar das weiß ich nicht das weiß niemand es kann ja auch nur ein sogar parameter rein also einen ersatz parameter denn ein nachweis ob nun die geimpften personen erkranken ich spreche jetzt nicht von PCR-Test sondern ich spreche von einer erkrankung oder ob sie nicht erkranken wenn sie dann geimpft worden sind der nachweis ist in der kürze der zeit nicht zu führen gewesen und erst recht nicht mit der von ihnen genannten anzahl von probanden 43.000 die sind auf zwei jahre verteilt also die studie läuft wenn es hoch kommt halt drei monate ach die ist noch gar nicht zu ende nein auf gar keinen fall sowohl die astrazeneca studie als auch die von bio n tec ist auf zwei jahre konzipiert also bis august 2000 und 22 dann wird der letzte patient eingeschlossen ich sage über patient ist das proband verzeihen sie sind der gesunde menschen die geimpft werden und wenn der letzte proband eingeschlossen worden ist dann wird die studie ausgewertet es handelt ich hier jetzt um zwischen auswertungen die sind eher als trend zu betrachten also im vergleich sage ich mal lieber einer wahl sind die wahllokale noch gar nicht geschlossen aber wir sprechen über trends das macht sich natürlich in der öffentlichkeit gut bei der wahl wissen wir ja auch nicht wie die trends zu stande kommen bei den letzten wahlen haben wir gelernt dass sie es gar nicht stimmt und das stimmt nicht mal die hochrechnungen es ist hier nicht mal eine hochrechnung ist ein trend weil ich ja noch nicht einmal alle patienten eingeschlossen habe ich habe wenn es hochkommt 10% eingeschlossen also war zwar weniger weiß ich es genau wurde die studie gestoppt im september und da waren es 530 patienten die eingeschlossen waren von 30.000 video enthält sich da etwas bedeckt wie viele patienten sie eingeschlossen haben ok also nachdem wir jetzt nichts über den wirkmechanismus sprechen können seriöserweise sprechen wir über die nebenwirkungen jetzt hat der präsident des paul ehrlich instituts Prof. Klaus Cichutek gemeint warnungen vor erbgutschäden seien falsch und würden unbegründet ängste schüren das habe ich in der pharmazeutischen zeitung gelesen und da beschreibt er dass es nicht sein kann dass es eine genetische veränderung geben könne denn rna sei ja nur ein strang der dna und das rna müsste sich in der dna praktisch reproduzieren bzw wiederaufbauen zu einer dna nur dann hätte man etwas gefährliches was können sie denn dazu sagen ich war mal mein respekt vor dem präsident des paul ehrlich institutes aber auch der hinweis dass er ein 100 prozentiger angestellter unserer bundesregierung des autors paul ehrlich institut ist ein der bundesregierung unterstellt das institut er ist kein toxikologe und der fragt er sich natürlich mit aussagen aus dem fenster die von meiner sicht her erst einmal zu belegen wäre die behauptung m rna können das erbgut verändern ist von mir auch so nie getroffen worden ich habe die frage gestellt ob in untersucht worden ist inwieweit m rna ja künstlich uns zugeführt wird in die zellen hinein transportiert wird sich zb selbst reduzieren können das ist möglich durch eine unabhängige rna polymerase oder inwieweit zb eine zweite infektion mit einem virus der in der lage ist aus rna dna herzustellen diese rna tatsächlich zu dna produziert und wird dann tatsächlich ermutigungen haben das ist doch etwas und da bin ich über die fehlende vorsicht des paul-ehrlich-instituts erstaunt all diese fragen müssten wir bei einem normalen vorgang einer zulassung einer neuen impfstrategie einer gen technologischen veränderung das ist es formal wenn ich mr ein organismus zu führen ist das ein in technologischer experiment müssen solche dinge abgetestet werden und erst dann wenn ich das experiment durchgeführt habe am tier oder auch an der isolierten zellen dass zb diese mma vie sie abgebaut wird wie lange sie abgelesen wird ob tatsächlich in vergesellschaftung mit allen zeiten virus der eine unabhängige dna polymerase besitzt ob da nicht doch eine umsetzung ins genom stattfinden kann erst dann wenn ich diese experimente gemacht habe signifikante ergebnisse nach kurzer zeit erst dann darf ich solche aussagen treffen wie sie herzlich jetzt getroffen hat bitte doch erstmal experimente durchführen und nicht glauben ich weiß heute zu erkennen

Jetzt zu einer anderen wirkweise könnte es denn auch passieren dass wir durch die saas kauf zwei impfungen er ist die erkrankung mit 19 bekommen

Stefan Hockertz: Das ist ja eine berechtigte frage die auch bei anderen impfungen häufig gestellt wird das ist eine berechtigte frage auch das ist nicht geprüft worden das ist auch etwas was der kollege im zdf gesagt hat dass man ja oft hier experimente komplett verzichtet hat ich habe im übrigen ein großes unternehmen was dort mit beteiligten großes amerikanisches unternehmen gefragt nach toxikologischen daten weil ich hier von bio entdeckt nicht erhalten habe und diese unternehmen schreibt mir in gestalt eines lng medical director we don’t have any data das heißt sie haben keine toxikologischen daten das wird alles wieder kollegin zdf schon gesagt hat ‚jetzt an 40.000 menschen ausprobiert human experimente auch da wird dann gesehen und hoffentlich mal dann auch hingeschaut ob tatsächlich diese impfung die krankheit auslösen kann oder was denn in unserem immunsystem ausgelöst wird, das weißt ja auch niemand wir haben eine Theorie eine Arbeitshypothese wir könnten auch sagen eine Verschwörungstheorie dahingehend dass wir sagen immer wird also abgelesen in der zelle auf der oberfläche wird irgendetwas wir wissen nicht was von sauerstoff zwei exprimiert also auf der oberfläche dargestellt und darauf soll das immunsystem reagieren nun gibt es ganz moderne arbeiten in nature communications veröffentlicht wie zb zeigen was ich früher schon mal erwähnt habe das ist jetzt wissenschaftlich belegt worden durch eine arbeitsgruppe aus japan dort wird gezeigt dass sauerstoff 2 in der lage ist neben neutralisierenden antikörper auch binden antikörper herzustellen wir hatten darüber schon gesprochen neutralisierende antikörper machen den job dass sie eine in virus infizierte zelle markieren da und dann dazu führen dass kitzeln oder auch mal fragen diese zerstören damit also ein ende der infektion setzen bindende antikörper sind nicht neutralisieren das heißt die binden an der oberfläche des virus oder der virus infizierten zelle markieren sie aber nicht fürs immunsystem sondern machen sie quasi unsichtbar heißt diese binden antikörper wären in der lage die infektion schlimmer verlaufen zu lassen als wenn ich sie nicht hätte. Wenn jetzt nur und auch das muss getestet werden herzlich rotec wenn nun ihre binden und antikörper zb durch eine solche impfung verstärkt hervorgerufen werden dann müssen wir jetzt für antikörper da haben wir 90 prozentige wirksamkeit ja aber wenn der mensch dann mit dem integrierten agens im SARS-CoV-2 kommt in dem fall saß kaufte zwei hatte eine schwerer verlaufende erkrankung also heißt diese impfung ist dann wird da hinten losgegangen das sind alles dinge die wir nicht sehen und deshalb fordere ich immer wieder ein gebetsmühlenartig macht euren job und der dauert eine toxikologie zu einem neu entwickelten impfstoff nimmt vier bis fünf jahre ein und dann geht hier bitte er die klinik

Das war sehr eindrücklich was die wirksamkeit oder die theoretische wirksamkeit des neuen impfstoffs betreffen soll eine frage noch zu den stoffen die den impfungen üblicherweise beigemischt werden als Verstärker sozusagen. Ich habe gelesen dass manche wissenschaftler wie zb dr robert bell ehemaliger vizepräsident der internationalen krebsforschung am britisch kennzahl haus bitter meint dass diese adjuvantien oft krebs hervorrufen. Welche zusatzstoffe kommen denn beim neuen corona impfstoff noch obendrauf?

Stefan Hockertz: Es müssen Substanzen dazu kommen die bei bisherigen impfstoffen nicht notwendig waren weil sie in säure also ein strenger rna das hat der präsident richtig gesagt ist höchst empfindlich weist unser körper verfügt über enzyme die sind wirklich überall im körper verteilt diese enzyme wären in der lage freie rna sofort abzubauen und so ganze ernten zerstören freie rna das muss natürlich verhindert werden es muss verhindert werden dass ihre mma wenn sie denn exprimiert und abgelesen werden soll auf dem weg dorthin schon zerstört wird das kann nur durch substanzen gesehen die eine biologische aktivität vermeiden heißt das in irgendeiner weise die rna schützen darüber ist nicht viel bekannt das ist allerdings bekannt dass astrazeneca sicher aufnahmen bezieht also auf seine membran kugeln oder künstlich hergestellte kleine partikel an die die mrn angebunden wird damit diese nicht nur nicht zerstört sondern auch in die zelle gelangt sie müssen sich das so vorstellen wenn nun die impfung erfolgt über ein pflaster oder so bhutan über eine spritze dann ist diese mrn arzt nicht einmal zwischen den zellen vorliegen das ist ja nicht in die zellen in eingespritzt aber gmbh muss ja in die zelle gelangen sie muss er transportiert werden da gibt es gewisse carrier nicht unumstritten im übrigen dann weil die müssen hochspezifisch sein sie dürfen nur das in eine zelle hinein transportieren was auch in die zelle hinein gehört und ihr kollege wenn er sagt dass diese hilfsstoffe tatsächlich auch krebs auslösen sein können hat damit nicht unrecht auch das muss geprüft werden und ist meines erachtens so auch noch nicht schöner impfstoff geprüft worden üblicherweise gibt man ja bei normalen impfstoffen aluminium dazu als werk verstärker auch hier wissen wir heute dass es erhebliche nebenwirkungen 80 bringen kann insbesondere bei kindern ich habe gerade so einen fall hier zur begutachtung vorliegen dass ein kind eine fast totale aluminiumdosen bekommen hat weil es offensichtlich durch eine vorhergehende operation an ihren problemen hatte aluminium wird in der regel von unserem körper nicht benötigt 1 der schwermetalle die überhaupt nicht benötigt werden und wird dann über die niere nach außen transportiert werden allerdings an ihren schaden vorliegt damit sich aluminium im gehirn an und kann zu schweren neurologischen schäden führen hier geschehen also aldi begleitstoffe die in den wracks ihnen in impfstoffen vorliegen sind nicht ohne und bedürfen einer intensiven toxikologischen begutachtung gemeinsam mit dem impfstoff kann die alleine betrachten das reicht aber nicht.

herr professor götz alles was ich bisher davon verstanden habe ist dass die impfung ja das immunsystem aktivieren soll ganz banal zusammengefasst ohne immunsystem also ja auch keine entwicklung jetzt ist unser immunsystem ein lernendes es bildet sich vor allem in der kindheit und jugend aus und lernten leben lang weiter kommen wir das hat mal zu den massnahmen abstand halten und nasen bedeckungen lockdown also möglichst wenige menschen treffen. Mit dem maßnahmen schotten wir uns ab die kinder sollen sich separieren nicht die köpfe zusammenstecken, eigentlich doch genau nicht eben auch viral voneinander lernen. Wie lange darf man denn das tun ohne den menschen gerade bezüglich der immunstärkung schaden zuzufügen oder ist es komplett verkehrt gedacht?

Stefan Hockertz: nein das ist komplett richtig gedacht lassen sie mich ein schönes beispiel bringen was wir nach der wende also nach der wiedervereinigung zwischen DDR und bundesrepublik einmal messen durch das hat damals die gss gemacht in münchen es war ein sehr interessanter ansatz dort wurden etwa 200 kinder aus bitterfeld also jetzt wirklich ein sehr sauberes umfeld auf allergien untersucht und 200 kinder aus einem münchner vorort wo sauberkeit ganz groß geschrieben wurde. Jetzt wurde die häufigkeit der allergien bestimmt und ja wen wundert’s die kinder aus bitterfeld hatten signifikant geringeren anzahl an allergien als die kinder aus dem münchner vorort. Heißt es ist richtig was sie sagen unser immunsystem lernt früher hieß es spiel draußen und wenn du hin fällt dann ist das nicht schlimm dann lernt dein körper damit umzugehen was jetzt in deinem körper gelangt ist weg was auch immer solange eine erkrankung und da müssen wir jetzt natürlich auch selbst auf zwei wieder gehen solange eine erkrankung wie Corona nicht so tödlich ist wie ebola wie die pest wie dengue fieber und wir todesraten haben von 0,2% sondern jetzt sogar auch schon laut WHO 0,15& ist es ist gut und wichtig dass wir alle aber auch die kinder damit lernen umzugehen eine impfung ist doch wie eine versicherung eine impfung soll unser immunsystem stärken das ist richtig es gibt ganz andere möglichkeiten dass unser immunsystem stark wird, nämlich zum beispiel hervorragende ernährung vitamine vitamin d zb im winter das ist ja mit ein grund sei vitamin-d-mangel im winter weshalb die viren atemwegserkrankungen so wieder nach oben schießen es ist jedes jahr so das ist ja nicht neu sagt das ist ja in jedem jahr so das heißt wenn wir Vitamin-D, Zink, Calcium zu führen vitamin c und stärken wir unser immunsystem und dann werden wir mit all diesen belastungen relativ gut fertig das immunsystem lernen zu lassen macht großen sinn und die gefahr die dieser lockdown insbesondere der erste der schulschließungen kindergarten schließt mit sich trägt die gefahren dieses londons sind ja neben den ganzen soziopathischen schäden die wir jetzt an den kindern sehen und darüber bin ich ja gerade dabei auch ein buch zu schreiben was im januar oder februar herauskommen soll tatsächlich auch dass das immunsystem der kinder nichts lernt damit umzugehen eben im vergleich so warum denn so viele kinder so viel mehr kinder aus münchner vororten unter allergien gelitten als ein überschießen das immunsystem weil es mit den normalen reaktionen nicht fertig geworden ist im vergleich zu den kindern die auch deutlich verschmutzten gegen entstanden

von diesem lockdown maßnahmen für das immunsystem der kinder jetzt nochmal zu den lockdown maßnahmen von denen wir uns oder die regierenden sich wirkung erhoffen im new england journal of medicine wurde eine studie zur wirksamkeit und zu den effekten des lok downs veröffentlicht durchgeführt wurde sie von eicken school of medicine mount sinai in zusammenarbeit mit dem level medical research center das ist nur eine von mehreren studien die sich mittlerweile mit der wirksamkeit der lok downs beschäftigen kann man denn so ein multifaktorielle geschehen jede bevölkerung ernährt sich als jede regierung hat andere temperaturen wir haben unterschiedliche maßnahmen ja auch verordnet bekommen es ist unterschiedlich kommuniziert worden es wurde unterschiedlich angst vermittelt kann man sowas überhaupt in relation setzen? Kann man über die wirksamkeit der lockdown maßnahmen sprechen?

ja das kann man ganz sicher und dahinter unsere statistischen maßnahmen jedoch relativ gut dass man das auch wirklich auch gesellschafts übergreifend machen kann das National Bureau of Economic Research hat dies vor einem monat getan über 40 seiten dazu publiziert und gezeigt rein statistisch gezeigt mit einem wunderschönen berechnungen über die sich das institut eigentlich freuen dürfte weil sie so toll sind dass eben die sogenannte nennt nonn pharmaceutical inventions all das also was nicht pharmazeutisch war was also keine behandlung vereine eine mädchen gespannt unseren alles was übers government alles was über die regierung verordnet wurde hat keine wirkung gezeigt das gilt für china das geht für den ersten lockdown in deutschland das gilt für die schließung des flughafens in wahn ebenso wie jetzt den zweiten lok da nehmen wir jetzt erleben denn im moment läuft diese normale atemwegserkrankung schwelle durch und sie wird abflachen und sie gibt natürlich gesteuert durch die häufigkeit der pcr test es ist dann zusätzlich versprechen sie an vom american institute of economic research dazu noch eine studie gemacht worden mit us marines also eine sehr homogene gruppe von menschen in den vergleichen alters in etwa vor allem gleicher lebensweise und hat dort mal untersuchen gemacht hinsichtlich quarantäne und masken und weiteren nicht hammer zwischen interventionen und es konnte gezeigt werden dass bei den menschen die in quarantäne und mit masten gehalten wurden es sogar bei den rigoros isolierten mehr infektionen aufgetreten sind also mehr positiv getesteten auch wieder mit pcs wir müssen uns daran halten so mehr positiv getestete aufgetreten sind als bei denen ihn nicht in quarantäne also in rigoroser isolation gehalten wurden das finde ich ein ganz wichtiger aussage das heißt diese ökonomische katastrophe iwf erleben über den lock down ist nicht nur ein ergebnis eines unnützen vorgehens sondern das ergebnis ganz offenbar nach diesen studien wenn man sich die kollateralschäden ankunft eines schädigenden ergebnis und das ist schon brutal und dass uns zwei studien die kann man nicht einfach wegwischen die sollte auch man könne nicht wegwischen wird sie aber tun vielleicht kennst du sie auch gar nicht das kann ich nicht beurteilen aber sie sind durchaus wichtig dass wir sie in betracht ziehen

Nochmal zum verständnis vielleicht eine rückfrage ich stelle mir vor hier ist ein virus und der kann über die aero sohle zu anderen gelangen. Jetzt ist ein lock down in dieser studie wurden die soldaten tatsächlich ganz streng voneinander getrennt. Hinterher tauchen doch mehr positiv getestete auf kann es sein dass eine vitalität im körper erst entsteht, denn wie soll sie sonst entstanden sein?

ja ich folge meinem lieben kollegen in freund Christian Schubert aus innsbruck er ist psycho neuro immunologie ist das richtige wort penny und ich steuere immer gern weil er psychologe ist die immunologie dazu wir wissen dass stress wir wissen das unwohlsein wir wissen dass zum beispiel eben ein solcher lockdown krankheiten erst hervorrufen kann die latent wir sagen dazu opportunistisch in unserem körper vorliegen und ja ich gehe davon aus und das sind ja auch die daten die uns diese unglückselige pizzeria liefert indem er millionenfach das Genom dort hochfährt wir sind natürlich mit corona durchseucht ich bin fest davon überzeugt dass fast alle menschen ohne positiv sind das heißt aber nicht dass sie krank sind wir haben ja auch andere viren wir haben über drei kilogramm unseres gewicht ist das müssen wir uns mal vorstellen machen mikroorganismen aus bakterien und viren. Viren die bakterien aber auch pilze sind opportunisten sie treten immer nur dann in erscheinung und machen uns wirklich krank wenn wir anderweitig geschädigt sind, wenn ein entsprechendes milieu vorhanden ist, wenn ein entsprechendes milieu fahren ist oder umgangssprachlich heißt ja eine rhinoviren infektion bei uns erkältung ja das heißt deshalb so weil wir unseren körper über kälte geschlecht haben und dann diese viren die wir schon längst in uns haben loslegen können

Gut vielen dank das war wieder sehr umfangreich und sehr interessant ja

Sie hörten ein update zur corona impfung in einem gespräch mit dem immunologen und toxikologen professor stephan hocke ich wünsche uns allen ein besonnenes vorgehen der verantwortlichen die diese impfung produzieren testen validieren mit nachdruck empfehlen und verabreichen dieses und auch weitere gespräche mit professor hockers und anderen experten zum thema finden sie zum nachhören auf unserer homepage Radio Müü und auf den gängigen social media plattformen mein name ist eva schmidt und ich wünsche ihnen noch einen schönen tag am besten mit radio münchen servus

Clemens Arvay: Ist der Corna Impfsoff gefährlich und unwirksam?

Unsere Seite mit Infos über Clemens Arvay

  • [1] (a) Oxford-Impfstoff (AstraZeneca) soll schon im Dez. 2020 zugelassen werden: dnaindia.com
  • [2] BioNTech strebt Zulassung des RNA-Impfstoffs im Nov. 2020 an: kurier.at
  • [3] Oxford Impfstoff in der rollenden Zulassung durch die EMA: aerztezeitung.de
  • [4] RNA-Impfstoff von BioNTech in der rollenden Zulassung durch die EMA: cnbc.com
  • [5] Genetische Oxford- und BioNTech-Impfstoffe hunderte Millionen Mal durch EU-Staaten verbindlich eingekauft: spektrum.de
  • [6] 140 Akademien der Wissenschaften gegen nationale Vorbestellungen der Impfstoffe:
    (a) pflege-professionell.at
    (b) science.orf.at
  • [7] SARS-CoV-2 im Jänner genetisch sequenziert: springer.com
  • [8] Lobbyverband Vaccines Europe gesteht erhöhte Risiken durch Verkürzungen der Impfstoffsicherheit und fordert staatliche Haftungsfreistellungen: ft.com
  • [9] Fragezeichen bei der Auswertung der Primatenversuche zur Wirksamkeit des Oxford-Impfstoffs:
    (a) telegraph.co.uk
    (b) forbes.com
  • [10] William Haseltine über die Risiken der teleskopierten Impfstoffsicherheit: scientificamerican.com
  • [11] Erster Auswertungsbericht des RNA-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer aus der frühen Phase I/II: nature.com
  • [12] Vorläufige Auswertung der klinischen Phase I/II des Oxford-Vakzins: thelancet.com
  • [13] Nature-Report über zweimalige Rückenmarksentzündung beim Oxford-Impfstoff und die Intransparenz von AstraZeneca und Vaccitech: nature.com
  • [14] RNA-Impfstoff von Moderna, Phase I: nejm.org
  • [15] CureVac will „Rennen um besten Impfstoff gewinnen“: handelsblatt.com
  • [16] CureVac will Rentite für die Investoren: handelsblatt.com
  • [17] CureVac-Aktie rasant angestiegen: finanzen.net
  • [18] Bedenken wegen möglicher Insertion der DNA-Impfstoffe ins Genom von Zielzellen in peer-reviewed journals:
    (a) sciencedirect.com
    (b) pubmed.ncbi.nlm.nih.gov
    (c) tandfonline.com
  • [19] Vogel, P.: COVID-19: Suche nach einem Impfstoff, Springer Spektrum Akademischer Verlag, Wiesbaden, S. 24.

ARD Tagesthemen: Abkehr von Abstandgebot und Maskenpflicht nur mit Impfstoff

Kommentar der Reaktion: Informieren Sie sich über die Wirkungsweise von RNA Impfstoffen: Biologe Clemens Arvay: Genetische Impfstoffe gegen COVID-19: Hoffnung oder Risiko?

ab 18:12 min

Ingo Zamperoni: Alle Milliarden die zu Bekämpfung der Pandemiefolgen ausgegeben werden,  die Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebote sie helfen letztlich nur die Symptome zu lindern, besiegt sein wird Corona wohl Erst wenn es ein Medikament oder einen Impfstoff gegen das Virus gibt und so arbeiten Forscher auf der ganzen Welt fieberhaft daran in einem sowohl noch nie dagewesenen Rennen um den passenden Stoff. Auch das deutsche Biotechunternehmen CureVac gemischt mit kräftig unterstützt vom deutschen Staat der kurzerhand mit eingestiegen ist diese Woche was zusätzlich Hunderte Millionen für die Forschung bringt heute nun bekam die Tübinger die Erlaubnis ein potenzielles Mittel am Menschen zu testen, ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem Impfstoff.

Bericht Kristina Böker: Die Zeit drängt bei der Suche nach dem Corona Impfstoff, rund um den Globus arbeiten Labor geradezu fieberhaft daran, ein weltweites Wettrennen mit derzeit rund 150 startern mit in der Spitzen Gruppe Forscher aus Tübingen.

Franz-Werner Haas, CureVac: Test werden weltweit durchgeführt und das ist gut so der Wettlauf ist gegen die Zeit um ihm die Pandemie in den Griff zu bekommen

Kristina Böker: CureVac ist bundesweit das zweite Unternehmen das nun klinisch testet also den Impfstoff an Menschen erprobt mit 168 Probanden der spezielle Ansatz künstliche Botenstoffe werden injiziert und übermitteln dann den menschlichen Zellen eine bauanleitung für antigene. eute gab es für die Tests des go vom zuständigen Institut.

Kaus Cichutek, Präsident Paul-Ehrlich Institut: Die klinische Prüfung ist die Basis für die Daten die wir hinter brauchen um zu bewerten dass ein Impfstoff tatsächlich sehr viel mehr nutzen hat als mögliche Risiken oder Verträglichkeitsprobleme.

Kristina Böker: im weltweiten Wettrennen sind die Tübinger später gestartet 10 Unternehmen haben früher mit ihren klinischen Tests begonnen aber CureVAC hat jetzt einen starken Sponsor; Die Regierung beteiligt sich mit Dreihundertmillionen Euro an dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil?

Achim Wambach, Vorsitzender Monopolkommission: Das Unternehmen hat klare Vorteile Finanzierungsvorteil es hat den Bund im Rücken und was wir in anderen Märkten schon beobachten der Bund ist damit Spieler er hat ein Unternehmen Unterbau Schiedsrichter weil er legt die Regeln fest es

Kristina Böker: Es ist für alle forschenden Firmen riskant Nur wer am Ende mit den klinischen Tests erfolgreich ist verdient auch Geld mit seinem Impfstoff und trotzdem produziert man in Tübingen schon jetzt auf Halde den Impfstoff der noch gar nicht zugelassen ist

Franz-Werner Haas, CureVac: Insofern produzieren wir auch heute schon auf unser eigenes Risiko hin obwohl wir die klinischen Daten noch nicht gesehen haben in jedem Produktionsslot der uns zur Verfügung steht produzieren wir genau diesen Impfstoff weil wenn die Daten gut sind dann erst eine Entscheidung darüber zu treffen jetzt fangen wir an zu produzieren das wäre eine Tragödie

Kristina Böker:  schon jetzt könnte die Firma nach eigenen Angaben 200 Millionen Dosen jährlich produzieren weitere Produktionsstätten entstehen gerade eine Zulassung ist regulär wohl erst im nächsten Jahr zu erwarten.

Ralf Hömke, Verband forschender Arzneimittelhersteller: wenn es überhaupt möglich ist gegen diese Krankheit im Stoffe zu entwickeln und danach sieht es im Moment aus, dann erwarten wir dass es nicht nur einen Impfstoff geben wird sondern gleich mehrere. Das ist auch gut so denn es wird so viel an dem Stoff gebraucht das keine eine Firma den produzieren könnte.

Kristina Böker: Das heißt das Rennen um den Impfstoff können zwar mehrere Firmen gewinnen es werden aber auch viele auf der Strecke bleiben.