reitschuster.de: Ein Durchsetzungsgesetz, das eine Diktatur durchsetzen soll“, Einstieg in den Überwachungsstaat“

Das „Netzwerkdurchsetzungs-Gesetz“ ist aktuell wieder Thema in den Medien. Dieses Gesetz ist nicht nur verbal gesehen ein Widerling, sondern auch in seiner Intention, das Netz konsequent von missliebigen Ausdrucksweisen zu säubern. Es ist eigentlich ein Säuberungs-Gesetz.
Es soll, nach dem Willen der Bundesregierung, nun ohne große Änderungen noch einmal durch den Bundestag gehen, um dann endlich vom Bundespräsidenten, der sich bisher geweigert hatte, gezeichnet zu werden. Erst dann kann es vom Bundesverfassungsgericht gekippt werden.
Es muss halt alles seinen Gang gehen, auch das, was offensichtlich gegen das Grundgesetz verstößt, wie das BVerfG in Bezug auf dieses Gesetz bereits feststellte und eine Frist bis Ende 2021 setzte. Ein Gastbeitrag von Sönke Paulsen

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Die Frist ist nun der entscheidende Vorteil, den sich die Regierungskoalition beim scheinbar absurden dritten Anlauf, welcher auch netzspezifische Teile des Gesetzes gegen „Rechtsextremismus und Hass“ implementieren soll, erhofft. Denn so kann man ein schon bestehendes Gesetz, das eigentlich im Kern verfassungswidrig ist, durch Nachbesserung retten.

Hier zeigt sich das inzwischen rein technische Verhältnis der Regierungsparteien zu unserem Grundgesetz. Der Geist der Verfassung spielt hier keine Rolle, sondern nur die Methoden, ihn zu umgehen. Dafür gibt es ein ganzes Arsenal von Polittechnologien.

Ehrlich gesagt ist dieses Gesetz der Einstieg in den Überwachungsstaat.

Kern ist nämlich, dass soziale Netzwerke verpflichtet werden, möglicherweise strafbare Posts (und das sind viele) direkt mit allen zugehörigen Nutzerdaten (auch Passwörter, IP) an das BKA zu übermitteln, welches dann entscheidet, ob eine Weiterleitung an die Strafverfolgungsbehörden (Staatsanwälte, Landespolizei) stattfindet. Das soll möglichst oft stattfinden, wobei die Bundesregierung sich bereits Zahlen gewünscht hat, die bei etwa 250 000 angezeigten Nutzern pro Jahr liegen sollten (derzeit sind es nur ein paar Tausend).

Dieses Gesetz ist selbst Steinmeier zu viel

Sogar Steinmeier war das zu viel, weshalb er sich seit dem Sommer weigert, dieses Gesetz zu unterzeichnen. Als einseitiger Rädelsführer gegen Rechts- und nicht gegen Linksextremismus und religiösen Extremismus, im Amt des Bundespräsidenten, dürfte ihn das einige Überwindung gekostet haben.

Das spricht natürlich für die offensichtliche Attacke gegen die Meinungsfreiheit, die die große Koalition noch vor der Wahl erfolgreich ins Ziel reiten will. Der Druck auf Steinmeier wächst allerdings, und am Ende wird er genauso unterzeichnen, wie er die ursprüngliche Fassung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes von 2017, am Ende der letzten Legislaturperiode, noch unterzeichnet hat.

Ich bin kein Rechtsexperte und kann das Gesetz juristisch nicht bewerten. Eine differenzierte, rechtliche Analyse des Gesetzes mit aktueller Novellierung findet sich hier.

Die FDP möchte gern das gesamte Gesetz kippen und dafür eine privatrechtliche Schiene einziehen, die soziale Netzwerkbetreiber dazu verpflichtet, bei begründetem Verdacht, dem Betroffenen die Daten des „Angreifers“ herauszugeben.

Ob das, ohne Einschaltung von Gerichten, sinnvoll ist, darf ebenfalls bestritten werden. Denn Abmahnwellen von finanziell interessierten Anwälten und ihren Mandanten hatten wir ja schon genug. Fast jeder weiß, was eine strafbewährte Unterlassungserklärung bedeutet. Kosten und Nerven! Auch dann, wenn man unschuldig ist.

Haupteinwand gegen den hohen Druck der derzeit auf Facebook und Co ausgeübt wird, ist das sogenannten „Overblocking“, die Tendenz der Betreiber, Inhalte auch dann schon zu blockieren, wenn sie irgendwie zweifelhaft sind, um Strafzahlungen zu vermeiden. Diesen vorausseilenden Gehorsam bestreitet die Bundesregierung ganz offiziell. Allerdings ohne sich mit dem Thema irgendwie beschäftigt zu haben. Es gäbe keine Evidenzen dafür. Richtig, es gibt ja auch keine Untersuchungen darüber! Allerdings gibt es jede Menge Klagen in den Netzwerken und durch Betreiber, die das Problem selbst sehen.

Nun gehöre ich zu den Leuten, die das Netzwerkdurchsetzungsgesetz komplett ablehnen, weil es der Einstieg in den Überwachungsstaat mit einer hochgefährlichen Privat-Public-Partnership darstellt, die es bereits im militärischen Bereich gibt und zu bösen Folgen führt. Wenn private Organisationen Kriege im Namen von Staaten führen, wird es in aller Regel kriminell.

Das ist im Internet wohl nicht anders.

Facebook rühmt sich in seinem vorgeschriebenen Transparenzbericht bereits einer engen Zusammenarbeit mit „fachkundigen“ NGOs, wie der linkslastigen Amadeu-Antonio-Stiftung (über die hier schon verschiedentlich berichtet wurde). Das dürfte für den einen oder anderen auch schon im Internet spürbar sein. Bei reitschuster.de gab es ja bereits rechtswidrige Sperren durch Youtube und Facebook, wobei auch mutmaßlich strafrechtlich relevante Handlungen der Google Tochter Youtube beschrieben wurden.

Kein Grund, das Internet unkritisch zu betrachten und soziale Netzwerke in ihren Schmuddelecken zu lassen

Ich gehöre nicht nur zu denen, die dieses Gesetz ablehnen, sondern wohl auch zu den Leuten, die von Internetkonzernen als Zombies betrachtet werden, weil sie für eine Klarnamen-Pflicht in allen Netzwerken sind.

So etwas kann nur jemand fordern, der das Internet im Grunde seines Inneren ablehnt. Pseudonyme und Avatare gehören zu sozialen Netzwerken, wie vormals das Bier zum Stammtisch. Wenn aus dem Willi plötzlich Wilfried Mustermann wird, ist die Attraktivität des Kommentierens, Postens und Lästerns im Eimer und wer will das schon, außer mir?

Ich sehe allerdings höhere Rechtsgüter in Gefahr, als das Verfassen tieffliegender Witze und Sprüche. Was uns nämlich blüht, ist die komplette Überwachung sämtlicher Stammtische per Videoschalte und halbstaatlichen Spitzeln, die man wohl bald wieder als inoffizielle Mitarbeiter bezeichnen muss. Zur Denunziation ruft dieses „Durchsetzungsgesetz“ jedenfalls ganz explizit auf und man gibt, wie erwähnt, sogar schon die Zahlen vor, die erreicht werden sollen.

Es spricht viel für eine Klarnamen-Pflicht im Internet

Mit Klarnamen-Pflicht im Internet könnte man dieser antidemokratischen Bewegung von „staatlich-links“, es handelt sich schließlich um das Leuchtturmprojekt der SPD in dieser Legislaturperiode, den Wind aus den Segeln nehmen. Denn wer unmaskiert auftritt, äußert sich nicht nur vorsichtiger, sondern kann auch, leichter als bisher, von der Community als professioneller oder semiprofessioneller Agitator oder gar als IM des Internetzeitalters entlarvt werden (neudeutsch Troll).

Sehr viel Hetze kommt nach meiner Erfahrung aus professionellen Ecken wie Geheimdiensten und NGOs, aber auch aus politischen Parteien, auch den bürgerlichen Parteien, die durchaus genug unterbeschäftigte Provokateure in ihren Reihen haben.

So eine kriegerische Mentalität ist in der Politik durchaus verbreitet und in der SPD wird ja sogar von Parteisoldaten gesprochen, wenn diese auch schon etwas angejahrt sind.

Natürlich werden Alt-Stalinisten und Reichsbürger nicht dadurch besser, dass sie Elvira Meier oder Knut Kowalski (die Namen habe ich mir gerade ausgedacht) heißen und damit auch im Telefonbuch stehen. Aber die Faszination der jeweiligen Szene nimmt dann doch etwas ab, wenn sich jemand, der sich „König Peter der Zweite“ nennt, mit seinem bürgerlichen Namen bei Facebook vorstellen muss.

Zumindest aber die Betreiber der sozialen Netzwerke dürften meinen Vorschlag nicht gut finden, weil das viele von der Einrichtung eines Accounts abhalten wird. Noch schlimmer, wenn die Betreiber zu einer Identitätsprüfung per Videoident verpflichtet würden, was die logische Konsequenz daraus wäre. Die Nutzerzahlen würden massiv in den Keller gehen und die Aktienkurse von Alphabet A und C, Facebook und Twitter Inc. kräftig einbrechen.

Das will doch niemand, oder?

Darf ich hier mal meinen Finger heben und mich melden?

Ich würde mich über einen Absturz dieser Internetgiganten an der Börse freuen!

Ich meine nämlich, dass wir längst der Verführung von Twitter erlegen sind, verantwortungslos zu schreiben. Bitte nicht falsch verstehen. Mit verantwortungslos meine ich nicht, dass jemand der vorherrschenden Ideologie (meinetwegen links-grün) nicht entspricht.

Verantwortungsvolles Schreiben besteht für mich darin, dass man mit der gesamten eigenen Person hinter dem steht, was man da von sich gibt und nicht nur mit einem Avatar oder einem Pseudonym.

Ich könnte dann auch einen Reichsbürger respektieren, der der Meinung ist, dass wir kein legitimer Staat sind und lediglich ein Protektorat der Amerikaner. Sogar Schäuble hat schon Äußerungen in dieser Richtung gemacht, dass das Grundgesetz noch keine Verfassung darstellt.

Man kann anderer Meinung sein, aber Leute, die ihre politische Anschauung mit der gesamten eigenen Person vertreten, verwirft man nicht so leicht.

Politische Ernsthaftigkeit und Verantwortlichkeit hilft gegen Ideologen

Ich bin viel in den neuen Bundesländern unterwegs und mir fallen beispielsweise Bauunternehmer auf, die ihre Anschauung durch das Verwenden der altdeutschen Schrift auf ihren LKWs andeuten. Das respektiere ich, einfach, weil diese Leute sich, mit allem was sie haben, positionieren. Dazu braucht man Mut.

Nun bin ich kein Reichsbürger, sondern eher ein links-grüner Wessi, der alle seine drei Eigenschaften kritisch sieht. Dennoch denke ich, dass unserer Demokratie nichts Schlimmeres passieren kann als das, was gerade läuft.

Die scheinbare Verteidigung derselben durch Ideologen.

Dabei muss man über diese Ideologen gar nichts aussagen. Es reicht völlig aus, festzustellen, dass sie Ideologen sind und einer Gesinnungsethik folgen, die per se andere Ethiken ausschließt.

Sie sehen sich in einem Erziehungsauftrag unreifer Bürger und bedienen sich mit ihren immer neuen und immer schärferen Restriktionen, wissentlich oder nicht, im Wörterbuch der Staatssicherheit der DDR. Sie nennen das linke Hegemonie und Zivilgesellschaft und sind sogar stolz darauf, dass sie damit angeblich die Demokratie verteidigen. Sie sind intolerant, predigen aber „keine Toleranz für Intoleranz“, womit sie natürlich nicht sich selbst meinen.

Eine solche Elite tötet, was sie vorgibt zu schützen.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz mit seinen Verschärfungen durch das Gesetz gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität, das eine permanente Denunziation in den Netzwerken geradezu vorschreibt, ist quasi ein Terroranschlag gegen die Meinungsfreiheit, der den Menschen, wie jeder andere Terroranschlag, Angst machen und Unsicherheit schüren soll. Damit wird man bei vielen Bürgern einen Rückzug aus der Politik erzwingen.

Für mich ist daher der Ostdeutsche Bauunternehmer, der vielleicht ein „Reichsbürger“ ist, zu schützen und zu verteidigen, solange linke Ideologen behaupten, dass allein ihre Art zu denken demokratisch sei und ein Durchsetzungsgesetz (man lasse sich das Wort auf der Zunge zergehen), das andere Positionen kriminalisieren soll, erzwingen wollen.

Notfalls wird eben die Demokratie durch die Einführung einer Diktatur geschützt.

Solche Einstellungen wurden bereits von Künstlern und Personen des öffentlichen Lebens, mit linker Identität, geäußert und von ihren Fans frenetisch bejubelt (z.B. durch Herbert Grönemeyer in einem seiner Konzertauftritte).

Ich bin schon als Kind mit romantisierenden Büchern über Ernesto Che Guevara (der viele Menschenleben auf dem Gewissen hatte) versorgt worden und habe Plakate gegen die Pinochet-Diktatur in meinen Jugend-Zimmer hängen gehabt. Das habe ich alles ganz gut überlebt.

Aber das hier, was die Ideologen sich jetzt herausnehmen, das überlebe ich nicht! Genauso wenig, wie unsere Demokratie das überleben wird.

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Sönke Paulsen ist freier Blogger und Publizist. Er schreibt auch in seiner eigenen Zeitschrift „Heralt“

Bild: sdecoret/Shutterstock
Text: Gast 

reitschuster.de: Einstieg in den Überwachungsstaat

Ein Durchsetzungsgesetz, das eine Diktatur durchsetzen soll

Ein Gastbeitrag von Sönke Paulsen

Das „Netzwerkdurchsetzungs-Gesetz“ ist aktuell wieder Thema in den Medien. Dieses Gesetz ist nicht nur verbal gesehen ein Widerling, sondern auch in seiner Intention, das Netz konsequent von missliebigen Ausdrucksweisen zu säubern. Es ist eigentlich ein Säuberungs-Gesetz.
Es soll, nach dem Willen der Bundesregierung, nun ohne große Änderungen noch einmal durch den Bundestag gehen, um dann endlich vom Bundespräsidenten, der sich bisher geweigert hatte, gezeichnet zu werden. Erst dann kann es vom Bundesverfassungsgericht gekippt werden.
Es muss halt alles seinen Gang gehen, auch das, was offensichtlich gegen das Grundgesetz verstößt, wie das BVG in Bezug auf dieses Gesetz bereits feststellte und eine Frist bis Ende 2021 setzte.

Die Frist ist nun der entscheidende Vorteil, den sich die Regierungskoalition beim scheinbar absurden dritten Anlauf, welcher auch netzspezifische Teile des Gesetzes gegen „Rechtsextremismus und Hass“ implementieren soll, erhofft. Denn so kann man ein schon bestehendes Gesetz, das eigentlich im Kern verfassungswidrig ist, durch Nachbesserung retten.

Hier zeigt sich das inzwischen rein technische Verhältnis der Regierungsparteien zu unserem Grundgesetz. Der Geist der Verfassung spielt hier keine Rolle, sondern nur die Methoden, ihn zu umgehen. Dafür gibt es ein ganzes Arsenal von Polittechnologien.

Ehrlich gesagt ist dieses Gesetz der Einstieg in den Überwachungsstaat.

lesen Sie bitte hier weiter:

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Dieses Gesetz ist selbst Steinmeier zu viel

Sogar Steinmeier war das zu viel, weshalb er sich seit dem Sommer weigert, dieses Gesetz zu unterzeichnen. Als einseitiger Rädelsführer gegen Rechts- und nicht gegen Linksextremismus und religiösen Extremismus, im Amt des Bundespräsidenten, dürfte ihn das einige Überwindung gekostet haben.

Das spricht natürlich für die offensichtliche Attacke gegen die Meinungsfreiheit, die die große Koalition noch vor der Wahl erfolgreich ins Ziel reiten will. Der Druck auf Steinmeier wächst allerdings, und am Ende wird er genauso unterzeichnen, wie er die ursprüngliche Fassung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes von 2017, am Ende der letzten Legislaturperiode, noch unterzeichnet hat.

Ich bin kein Rechtsexperte und kann das Gesetz juristisch nicht bewerten. Eine differenzierte, rechtliche Analyse des Gesetzes mit aktueller Novellierung findet sich hier. LINK

Die FDP möchte gern das gesamte Gesetz kippen und dafür eine privatrechtliche Schiene einziehen, die soziale Netzwerkbetreiber dazu verpflichtet, bei begründetem Verdacht, dem Betroffenen die Daten des „Angreifers“ herauszugeben.

Ob das, ohne Einschaltung von Gerichten, sinnvoll ist, darf ebenfalls bestritten werden. Denn Abmahnwellen von finanziell interessierten Anwälten und ihren Mandanten hatten wir ja schon genug. Fast jeder weiß, was eine strafbewährte Unterlassungserklärung bedeutet. Kosten und Nerven! Auch dann, wenn man unschuldig ist.

Haupteinwand gegen den hohen Druck der derzeit auf Facebook und Co ausgeübt wird, ist das sogenannten „Overblocking“, die Tendenz der Betreiber, Inhalte auch dann schon zu blockieren, wenn sie irgendwie zweifelhaft sind, um Strafzahlungen zu vermeiden. Diesen vorausseilenden Gehorsam bestreitet die Bundesregierung ganz offiziell. Allerdings ohne sich mit dem Thema irgendwie beschäftigt zu haben. Es gäbe keine Evidenzen dafür. Richtig, es gibt ja auch keine Untersuchungen darüber! Allerdings gibt es jede Menge Klagen in den Netzwerken und durch Betreiber, die das Problem selbst sehen.

Nun gehöre ich zu den Leuten, die das Netzwerkdurchsetzungsgesetz komplett ablehnen, weil es der Einstieg in den Überwachungsstaat mit einer hochgefährlichen Privat-Public-Partnership darstellt, die es bereits im militärischen Bereich gibt und zu bösen Folgen führt. Wenn private Organisationen Kriege im Namen von Staaten führen, wird es in aller Regel kriminell.

Das ist im Internet wohl nicht anders.

Facebook rühmt sich in seinem vorgeschriebenen Transparenzbericht bereits einer engen Zusammenarbeit mit „fachkundigen“ NGOs, wie der linkslastigen Amadeu-Antonio-Stiftung (über die hier schon verschiedentlich berichtet wurde). Das dürfte für den einen oder anderen auch schon im Internet spürbar sein. Bei reitschuster.de gab es ja bereits rechtswidrige Sperren durch Youtube und Facebook, wobei auch mutmaßlich strafrechtlich relevante Handlungen der Google Tochter Youtube beschrieben wurden.

Kein Grund, das Internet unkritisch zu betrachten und soziale Netzwerke in ihren Schmuddelecken zu lassen

Ich gehöre nicht nur zu denen, die dieses Gesetz ablehnen, sondern wohl auch zu den Leuten, die von Internetkonzernen als Zombies betrachtet werden, weil sie für eine Klarnamen-Pflicht in allen Netzwerken sind.

So etwas kann nur jemand fordern, der das Internet im Grunde seines Inneren ablehnt. Pseudonyme und Avatare gehören zu sozialen Netzwerken, wie vormals das Bier zum Stammtisch. Wenn aus dem Willi plötzlich Wilfried Mustermann wird, ist die Attraktivität des Kommentierens, Postens und Lästerns im Eimer und wer will das schon, außer mir?

Ich sehe allerdings höhere Rechtsgüter in Gefahr, als das Verfassen tieffliegender Witze und Sprüche. Was uns nämlich blüht, ist die komplette Überwachung sämtlicher Stammtische per Videoschalte und halbstaatlichen Spitzeln, die man wohl bald wieder als inoffizielle Mitarbeiter bezeichnen muss. Zur Denunziation ruft dieses „Durchsetzungsgesetz“ jedenfalls ganz explizit auf und man gibt, wie erwähnt, sogar schon die Zahlen vor, die erreicht werden sollen.

Es spricht viel für eine Klarnamen-Pflicht im Internet

Mit Klarnamen-Pflicht im Internet könnte man dieser antidemokratischen Bewegung von „staatlich-links“, es handelt sich schließlich um das Leuchtturmprojekt der SPD in dieser Legislaturperiode, den Wind aus den Segeln nehmen. Denn wer unmaskiert auftritt, äußert sich nicht nur vorsichtiger, sondern kann auch, leichter als bisher, von der Community als professioneller oder semiprofessioneller Agitator oder gar als IM des Internetzeitalters entlarvt werden (neudeutsch Troll).

Sehr viel Hetze kommt nach meiner Erfahrung aus professionellen Ecken wie Geheimdiensten und NGOs, aber auch aus politischen Parteien, auch den bürgerlichen Parteien, die durchaus genug unterbeschäftigte Provokateure in ihren Reihen haben.

So eine kriegerische Mentalität ist in der Politik durchaus verbreitet und in der SPD wird ja sogar von Parteisoldaten gesprochen, wenn diese auch schon etwas angejahrt sind.

Natürlich werden Alt-Stalinisten und Reichsbürger nicht dadurch besser, dass sie Elvira Meier oder Knut Kowalski (die Namen habe ich mir gerade ausgedacht) heißen und damit auch im Telefonbuch stehen. Aber die Faszination der jeweiligen Szene nimmt dann doch etwas ab, wenn sich jemand, der sich „König Peter der Zweite“ nennt, mit seinem bürgerlichen Namen bei Facebook vorstellen muss.

Zumindest aber die Betreiber der sozialen Netzwerke dürften meinen Vorschlag nicht gut finden, weil das viele von der Einrichtung eines Accounts abhalten wird. Noch schlimmer, wenn die Betreiber zu einer Identitätsprüfung per Videoident verpflichtet würden, was die logische Konsequenz daraus wäre. Die Nutzerzahlen würden massiv in den Keller gehen und die Aktienkurse von Alphabet A und C, Facebook und Twitter Inc. kräftig einbrechen.

Das will doch niemand, oder?

Darf ich hier mal meinen Finger heben und mich melden?

Ich würde mich über einen Absturz dieser Internetgiganten an der Börse freuen!

Ich meine nämlich, dass wir längst der Verführung von Twitter erlegen sind, verantwortungslos zu schreiben. Bitte nicht falsch verstehen. Mit verantwortungslos meine ich nicht, dass jemand der vorherrschenden Ideologie (meinetwegen links-grün) nicht entspricht.

Verantwortungsvolles Schreiben besteht für mich darin, dass man mit der gesamten eigenen Person hinter dem steht, was man da von sich gibt und nicht nur mit einem Avatar oder einem Pseudonym.

Ich könnte dann auch einen Reichsbürger respektieren, der der Meinung ist, dass wir kein legitimer Staat sind und lediglich ein Protektorat der Amerikaner. Sogar Schäuble hat schon Äußerungen in dieser Richtung gemacht, dass das Grundgesetz noch keine Verfassung darstellt.

Man kann anderer Meinung sein, aber Leute, die ihre politische Anschauung mit der gesamten eigenen Person vertreten, verwirft man nicht so leicht.

Politische Ernsthaftigkeit und Verantwortlichkeit hilft gegen Ideologen

Ich bin viel in den neuen Bundesländern unterwegs und mir fallen beispielsweise Bauunternehmer auf, die ihre Anschauung durch das Verwenden der altdeutschen Schrift auf ihren LKWs andeuten. Das respektiere ich, einfach, weil diese Leute sich, mit allem was sie haben, positionieren. Dazu braucht man Mut.

Nun bin ich kein Reichsbürger, sondern eher ein links-grüner Wessi, der alle seine drei Eigenschaften kritisch sieht. Dennoch denke ich, dass unserer Demokratie nichts Schlimmeres passieren kann als das, was gerade läuft.

Die scheinbare Verteidigung derselben durch Ideologen.

Dabei muss man über diese Ideologen gar nichts aussagen. Es reicht völlig aus, festzustellen, dass sie Ideologen sind und einer Gesinnungsethik folgen, die per se andere Ethiken ausschließt.

Sie sehen sich in einem Erziehungsauftrag unreifer Bürger und bedienen sich mit ihren immer neuen und immer schärferen Restriktionen, wissentlich oder nicht, im Wörterbuch der Staatssicherheit der DDR. Sie nennen das linke Hegemonie und Zivilgesellschaft und sind sogar stolz darauf, dass sie damit angeblich die Demokratie verteidigen. Sie sind intolerant, predigen aber „keine Toleranz für Intoleranz“, womit sie natürlich nicht sich selbst meinen.

Eine solche Elite tötet, was sie vorgibt zu schützen.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz mit seinen Verschärfungen durch das Gesetz gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität, das eine permanente Denunziation in den Netzwerken geradezu vorschreibt, ist quasi ein Terroranschlag gegen die Meinungsfreiheit, der den Menschen, wie jeder andere Terroranschlag, Angst machen und Unsicherheit schüren soll. Damit wird man bei vielen Bürgern einen Rückzug aus der Politik erzwingen.

Für mich ist daher der Ostdeutsche Bauunternehmer, der vielleicht ein „Reichsbürger“ ist, zu schützen und zu verteidigen, solange linke Ideologen behaupten, dass allein ihre Art zu denken demokratisch sei und ein Durchsetzungsgesetz (man lasse sich das Wort auf der Zunge zergehen), das andere Positionen kriminalisieren soll, erzwingen wollen.

Notfalls wird eben die Demokratie durch die Einführung einer Diktatur geschützt.

Solche Einstellungen wurden bereits von Künstlern und Personen des öffentlichen Lebens, mit linker Identität, geäußert und von ihren Fans frenetisch bejubelt (z.B. durch Herbert Grönemeyer in einem seiner Konzertauftritte).

Ich bin schon als Kind mit romantisierenden Büchern über Ernesto Che Guevara (der viele Menschenleben auf dem Gewissen hatte) versorgt worden und habe Plakate gegen die Pinochet-Diktatur in meinen Jugend-Zimmer hängen gehabt. Das habe ich alles ganz gut überlebt.

Aber das hier, was die Ideologen sich jetzt herausnehmen, das überlebe ich nicht! Genauso wenig, wie unsere Demokratie das überleben wird.

Boris Reitschuster: Zweierlei Maas – mal mit Maske, mal ohne Maske. Doppelmoral vor der Kamera

Geht es Ihnen auch so? Neigen Sie auch gelegentlich zu ketzerischen Gedanken? Zu dem bösartigen Verdacht, dass unsere Politiker es vielleicht manchmal selbst gar nicht so genau nehmen mit den Corona-Vorschriften? Nur weil der Innenminister von Markus Söder, dem Corona-Napoleon aus den Voralpen, mal ein Drei-Gang-Menü auffahren lässt für sich und Polizeiführer, und man es sich dann zu zehnt gut gehen lässt, während Normalsterbliche schon fürs Skatspielen zu dritt zu Hause von der Polizei Besuch bekommen und bestraft werden? Nein, keine Angst, ich werde jetzt nicht die Liste von all den Fehltritten ausführen, weder Steinmeiers Masken-Panne noch die von Laschet oder die von Spahn soll hier Thema sein – denn wenn ich anfangen würde, all das aufzuzählen, säßen wir noch lange hier zusammen, virtuell zumindest, und am Ende würde das auch noch gegen eine neue Corona-Verordnung verstoßen. Wer nicht völlig an vorauseilender Obrigkeits-Ergebenheit oder chronischer Verdrängung und Heilserwartung durch die edlen Führer in der Politik leidet, der macht sich ohnehin schon längst keine Illusionen mehr darüber, dass es noch mehr Gleiche und Gleichere gibt in der Corona-Zeit als sonst schon üblich.

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

lesen Sie hier weiter:

KenFM: Land of the Two: The Country with Two Presidents | By Yana Milev

Der mysteriöse steile Aufstieg von Joe Biden in der Nacht vom 3. auf den 4. November

Eine Analyse der US-Wahl 2020 von  Yana Milev.

Ein Beitrag von KenFM , hier finden Sie den Original Text:

Maschienübersetzung des Original Beitrags: https://kenfm.de/land-of-the-two-the-country-with-two-presidents/

Für diejenigen, die die Wahlkundgebungen im Oktober 2020 in den USA verfolgten, war in der Wahlnacht auf den 3. November klar, dass US-Präsident D. Trump die Wahlen mit einem Erdrutschsieg gewann. Überraschenderweise war es aber nicht festlich laut, sondern verdächtig leise. Was war los? Amerika hat abgestimmt, aber die Ergebnisse liegen noch nicht vor. Die Auszählungen sind noch in vollem Gange.  Fernsehsender und Nachrichtenmedien hielten sich drei lange Tage zurück, die öffentlichen Institutionen weigerten sich, D. Trump zu gratulieren. Plötzlich war von D. Trumps schrumpfendem Vorsprung die Rede. [1] Am 7. November wurde der neue „President Elect“ mit einem Paukenschlag von FERNSEHSENDERn wie CNN und News Media bekannt gegeben: Joe Biden. Von diesem Moment an hatten die USA zwei Präsidenten, einen „Präsidenten-Wahl“ ohne Amt und einen 45. Präsidenten, der laut Verfassung bis zum 20. Januar 2021 im Amt sein wird. Die USA haben nun einen „President Elect“, der vorgeben wird, ab dem 7. November 2020 im Weißen Haus im Amt zu sein, und einen amtierenden Präsidenten des Weißen Hauses, der sich weigert, das Weiße Haus zu verlassen, wie die Medien behaupten. [2] Gleichzeitig wird die mysteriöse blaue Verschiebung von Joe Biden, die in der Nacht vom 3. auf den 4. November ausgelöst wurde, in allen unabhängigen Medien gezeigt. Wie wir heute wissen, stellten die Wahlmaschinen ihre Arbeit in der Nacht vom 3. auf den 4. November um 3:42 Uhr ein. Um 6:31 Uhr kam es zu einer steilen Wende: Eine Abstimmungskippe. Woher kamen die Stimmen?

„President Elect“ – Eine Erfindung der globalen Medienmaschine

„President Elect“ ist der neu erfundene Titel, der geschickt die Rolle des Kandidaten verschleiert und suggeriert, dass er bereits ab dem 4. November in einem Büro sein würde, zumindest in einem Amt, das definitiv herausragend ist. Weltweite Glückwünsche an den „Präsidenten gewählt“ am 7. November waren spürbar. Ganz am Anfang der Gratulanten war die Bundesrepublik Deutschland mit Kanzlerin Merkel, die dem designierten Präsidenten [3] herzlich zum Wahlsieg gratulierte, sowie Bundesaußenminister Heiko Maas und Bundespräsident Frank Walter Steinmeier [4], die beide auf den frühen Glückwünschen bestanden. Am selben Tag folgten Glückwünsche von Großbritanniens Premierminister Boris Johnson, dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, Kanadas Premierminister Justin Trudeau und Italiens Premierminister Giuseppe Conte [5]. Und auch Chinas Präsident Xi Jinping gratulierte dem designierten Präsidenten. Neben Kanada und China kamen die gesamte EU und die Brexit-EU auf dem Gratulantendampfer vorbei.

In einer massiven, endlosen Gratulationsstimmung wurde der amtierende Präsident von den gleichen Qualitätsmedien demontiert und ausgefüllt: Das ist keine Berichterstattung, es ist Charaktermord. Zu anderen Zeiten wären die Redakteure dafür auf der Anklagebank gelandet. Nicht heute, wo die Medien die größten Investoren und die Hauptanziehungskraft des Establishments in den globalen Städten sind. So orakelt das Magazin Spiegel mit seiner Geschichte „Der Hausbesetzer. Trumps schmutziger Kampf um das Oval Office» [6] in der Arena. Andere folgten und wurden fleißig von Buchverlagen unterstützt. Bücher wie John Boltons „The Room in which Everything Happened“, herausgegeben vom linken Verlag „Das neue Berlin“, und die „Writers Against Trump“ wurden hier vorgestellt. [7]

Medien als vierte Gewalt – falsche Flagge und Zensur

In allen Annahmen sollte zumindest an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass die Medien als die „vierte Macht“ in einem Staat betrachtet werden. Ein Satz, der darauf hindeutet, dass die Presse den gleichen Status hat wie die anderen Regierungszweige, die durch die US-Verfassung geschaffen wurden. „Die Presse oder der vierte Stand spielt eine wichtige Rolle als Hüter der Demokratie in den USA. Diese Rolle wird durch die erste Änderung der amerikanischen Verfassung gesichert, die 1789 in Kraft trat. Der Artikel besagt, dass der Kongress keine Gesetze verabschieden darf, die die Pressefreiheit einschränken.» [8] Es sollte so sein. Doch das Gegenteil ist geschehen: Die globale Medienmaschinerie hat in den letzten Wochen bewiesen, dass sie nicht der Demokratie, sondern den „Demokraten“ dient. Der US-Verfassungsartikel über die Rolle der Medien als Hüter der Demokratie wurde im Fall der US-Wahl 2020 eindeutig korrumpiert.

Ab dem 4. November wurde die mysteriöse Steilkurve (blaue Verschiebung) in unabhängigen Medien veröffentlicht und mit ihr begann der Protest an der Basis. Streng genommen begann ein Informations- und Medienkrieg zwischen den Medienimperien, vertreten durch führende Politiker aus Politik und Wirtschaft, gegen andere Meinungen. Die Formate der europäischen Bertelsmann-Burda-Springer-Gruner/Jahr- und Bauer-Gruppe haben einmal mehr ihre bewährten Erzählungen aus der Schublade geholt, der Brandstifter, der die Welt in Brand setzt, der Nazi [9], der Enthaupter der Demokratie im IS-Stil [10], der Gorilla, der Amerikas Freiheit gefährdet, der Hausbesetzer. FOX News distanzierte sich von D. Trump, führende Fernsehsender schnitten ihn mitten in der Rede ab. Beispielbeispiele können auch in Deutschland genannt werden. Linken-Chef Bernd Riexinger meldet sich am 4. November 2020 zu Wort und sagt, dass D. Trump seine Verachtung für die Demokratie erneut zum Ausdruck bringt, indem er behauptet, die Demokraten hätten seine Wahl gestohlen.

Und eine harte Zensur begann in der MSM durch die Big Tech Key Players und ihre Tochtergesellschaften. Nutzer auf Facebook, Google, Twitter, Instagram und anderen Plattformen stehen unter Beschuss des „Faktenprüfers“. Die Faktenprüfer waren auf freiem Fuß und begannen, jeden Artikel zu zensieren, dessen Aussage nicht zum Mainstream passte. Daraus wurde schnell klar, dass die Medienimperien, die MSM, in einer Mission aktiv waren: effektiv allen Zweifeln an der Richtigkeit von J. Bidens Wahlerfolg entgegenzuwirken. Dieses Bild entspricht dem einer synchronisierten Medienmaschine, die im Auftrag von Investoren handelt.

Wahlbetrug, Cyber-Angriff und Server in Deutschland

Am 28. Oktober, wenige Tage vor der Wahl, sprach der Wahlmanipulationsexperte Russ Ramsland [11] in einem Interview mit Debbie Georgato in ihrer Talkshow „Amerika, können wir reden?“ [12] kritisch gegenüber den Sicherheitsstandards der Wahlmaschinen. „Grundsätzlich wissen die meisten Amerikaner nicht, dass Wahlen von privaten Unternehmen durchgeführt werden. Die Wahlordnung steht unter Vertrag mit den Unternehmen. Wir gingen zu diesen privaten Unternehmen, um mehr über die Software und ihre Sicherheit zu erfahren. Und wir haben festgestellt, dass es überhaupt keine Sicherheitsstandards gibt. (…) Aber was passiert mit den Daten nach der Wahl, nachdem sie von einem lokalen privaten Unternehmen gespeichert wurden? Und dann haben wir herausgefunden, dass sie auf einem Server in Frankfurt laufen. So werden die Daten gespeichert, verwaltet und kontrolliert. » [13] In diesem Interview ging es um die Frage, wie wahrscheinlich es ist, Daten nach Abschluss des Abstimmungsprozesses und der Datenverwahrer in lokalen Unternehmen zu ändern. Das Ergebnis ist erschreckend. Und: Russ Ramslands Analyse wurde bei der Wahl 2020 bestätigt.

Während die Forschung enthäute Verbindungen zum 14. November öffentlich machte, wie zum Beispiel bei den Wahlen in Venezuela 2015 oder bei den Wahlen auf den Philippinen 2010 und 2013, haben bereits die ersten Geschäftsverhandlungen zwischen dem „Präsidenten“ und Regierungen weltweit stattgefunden, also auch mit Deutschland. [14] Der FDP-Politiker und Landtagsabgeordnete Harald Christ äußerte sich am 12. November im Fokus mit einer wunsch-Biden-Administration skeptisch über die Deutschen Geschäftsinteressen. Der aktuelle Kampf der Demokraten gegen Trump, der unter dem Motto „Voting Trump Out is not enough“ steht, ist „eine Aussage von großer Komplexität und Reichweite. Nicht nur für die USA, sondern auch für uns. In Europa und vor allem in Deutschland“. Mit Biden hofft Deutschland, den kalten (wirtschaftlichen) Krieg mit China, einer starken Front im Pariser Klimaabkommen und in der WHO, zu beenden. „Sollte das Atomabkommen mit dem Iran wiederbelebt werden, wäre das mehr als nur ein erfolgreicher Start.“ Der Geschäftsplan der EU und Deutschlands wurde aufgestellt – ein Joint Venture mit China und dem Iran unter der Führung der Biden-Administration. Vor diesem Hintergrund sollte es nicht überraschen, dass China, Deutschland und der Iran in den Staatsstreich der USA verwickelt sind. Während diese pikanten Details von Russ Ramsland oder Harald Christ ihren Weg in die sozialen Medien bahnten, forderte die globale Medienmaschinerie weiterhin, dass D. Trump endlich das Weiße Haus verlassen müsse. [16]

Die Art der verdeckten Operation wurde durch den Angriff auf das CIA-Hauptquartier in Frankfurt, Deutschland, durch die US-Armee [17], wie von Russ Ramsland am 28. Oktober vorhergesagt [18] und durch eine forensische IT-Analyse der Dominion-Wahlmaschinen deutlich: Es handelt sich um eine in China geplante verdeckte Operation, die wegen Wahlmanipulation, Synchronisation der Medien, Sicherung von „Zeugen“ wie William Barr , US-Generalstaatsanwalt, ein Regierungsputsch, der Sturz von Präsident D. Trump im Weißen Haus und eine Unterwanderung der Justiz, der Gerichte und der US-amerikanischen Verfassung eingeleitet –, um Trump mit gleichzeitiger (Pseudo-)Impfung von J. Biden zu neutralisieren. Die deutschen Medien haben derzeit Ekstase, die bald zusammen mit der Familie Biden ins Weiße Haus einziehen wird – zwei deutsche Schäferhunde und eine Katze.

Offenbarungen, Analysen und Beweise

Ab dem 2. November werden Enthüllungen, Proteste, Beweissicherung, Ankündigungen des Trump Legal Teams und des Trump Election Teams in einer Stop the Steal-Kampagne an die Öffentlichkeit gebracht. Unabhängige Sendungen, Medien und soziale Medien starten eine unaufhaltsame Welle, die noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat. Endlose Informations- und Beweise von Augenzeugen, Whistleblowern, Wahlbeamten, Wahlhelfern, Wählern, Aktivisten strömen in die Rechtsteams. Wissenschaftliche Expertise über die Anfälligkeit von Wahlmaschinen, die Anfälligkeit von Software für Misserfolge und die Wahrscheinlichkeit von Wahlmanipulationen bestätigen die Fakten. An dieser Stelle könnte eine seitenlange Chronik geöffnet werden, in der die Elemente des Wahlbetrugs zu Protokoll gegeben wurden.

Neben den Beweisen für eine kriminelle Verwicklung von Dominion Voter Systems, Smartmatic, in die Dienste und in die Zusammenarbeit von Akteuren in China, Iran und Deutschland können nun Dutzende Formen von Wahlbetrug auf der Grundlage der unaufhörlichen Zeugenaussagen, Beweise und forensischen Analysen identifiziert werden. – Dead Vote (Wahlbeteiligung der Toten, die längst gestorben sind) – Geisterwähler (blinde Stimmzettel und Anträge) – Doppel- und Mehrfachwähler (ein registrierter Wähler bedient alle Optionen: E-Mail-Abstimmung, Briefwahl, Direktwahl) – Gefälschte Sekwahl (echte Wähler, die vor der Nachricht stehen, dass sie bereits abgestimmt haben) – Manuell beschädigte Stimmzettel, so dass sie nicht mehr mit dem Laser analysiert werden können – Mehrfache Auswertung ein und desselben Stimmzettels – Manipulation von Wahlmaschinen und Wahlbriefe (gefunden in Mülltonnen, privaten Koffern oder in Postbussen von UBS und FedEx) – Bestechung von Wahlinspektoren, Mitarbeitern und Wahlhelfern – Wahlaufsicht wurde für Republikaner verhindert (republikanische Inspektoren verdrängen) – Nachträgliche Wahlwiederholung oder Korrektur der Zahl nach dem 3. November – Auszählen verspäteter Stimmzettel, die nach dem 3. November ausgefüllt wurden – Hijacked voting machines (Dominion) – Manipulierte Software (Smartmatic) – Verdeckter Betrieb , Iran und Deutschland

Der große Coup des TiefenStaates – Es ist ein Notfall!

Am 2. Dezember hielt der 45. Präsident D. Trump seine erste öffentliche Ansprache [19] nach der Wahlnacht am 3. November. Er geht mit seiner Rede an die Öffentlichkeit, die er als die wichtigste Rede seiner Amtszeit beschreibt. Die Rede betont die Bedeutung der Situation, der Verfassungskrise – es ist ein Notfall! Von nun an ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann sich die Nachrichtenmedien der globalen Medienmaschinerie, auch in Deutschland, mit den Informationen in dieser Rede auseinandersetzen müssen. Das Magazin Spiegel nennt es „Konskoron-Verschwörungsgerüchte“. [20] Die globale Medienmaschinerie floriert, denn die Beteiligung Deutschlands (sowie Chinas und Irans) an diesem Staatsstreich wird schlimme Folgen haben, sobald die Forderungen vom Obersten Gerichtshof akzeptiert werden. [21] Wenn die amtierende US-Regierung heute bestätigt, dass sie in einen Cyberkrieg verwickelt ist, in dem Deutschland ein Akteur ist, wird diese Enthüllung ein Fiasko, wenn nicht gar sein Ende für die deutsche Politik sein, die seit 1949, spätestens seit 1990, auf Sand aufgebaut ist.

Die Biden-Aktie und die Blaue Welle – Game Over

Im US-Wahlszenario 2020 ist Joe Biden nichts anderes als eine Aktie, eine Wette auf die groß angelegte Operation, an der China, iran und Deutschland beteiligt sind, eine Wette auf die blaue Welle. Im Moment ist die Biden-Aktie der Gewinner an der Börse, aber nicht im Weißen Haus und schon gar nicht bei den Leuten. „Schauen Sie sich die Zukunft am Wahlabend ab 4 Uhr morgens an – Sie haben es dort sehr gut gesehen. Biden schlägt Trump, also sollte es klar sein. Ein klarer Sieg oder nicht – der Gewinner war klar, nämlich für alle, die an Aktien glauben. Mit dem Test des März-Tiefs ist SAP mit seinem politischen Rückenwind ebenso attraktiv wie Nel ASA, wie die Allianz mit ihrer Dividende und ein Amazon mit seiner Sonderwirtschaft mit oder ohne Covid, wie Daimler dank des wieder abziehenden Chinesischen“, so das Magazin Wall Street Online. [22] Im Land der zwei Präsidenten wird es ab dem 21. Januar 2021 nur noch einen 46. Präsidenten geben. Sein Name wird Donald J. Trump sein. Denn wer in einer Demokratie gewinnt und wer verliert, entscheidet das Volk, nicht die Wall Street, nicht die Medien, nicht die Lobbyisten in den Parlamenten.

An analysis of the 2020 US electionBy Yana Milev.

The mysterious steep ascent of Joe Biden on the night of November 3rd to 4th

For those who followed the election rallies in October 2020 in the US, it was clear on election night on November 3rd that US President D. Trump won the elections with a landslide victory. Surprisingly, however, it was not festively loud, but suspiciously quiet. What was going on? America voted, but the results are not yet available. The counts are still in full swing.  TV stations and news media held back for three long days, the public institutions refused to congratulate D. Trump. Suddenly there was talk of D. Trump’s shrinking lead. [1] On November 7th, the new „President Elect“ was announced with a bang from TV stations like CNN and News Media: Joe Biden. From that moment on, the USA had two presidents, a „President-Elect“ without office and a 45th President who will be in office until January 20th 2021 according to the constitution. The USA now has a “President Elect” who will pretend to be in office in the White House from November 7th 2020, and a President-in-Office of the White House who refuses to leave the White House, as the media claim.[2] At the same time, the mysterious blue shift of Joe Biden, which was generated on the night of November 3rd to 4th, is shown in all independent media. As we know today, the voting machines stopped their work on the night of November 3rd to 4th at 3:42 AM. At 6:31 AM, a steep turn was made: A vote dump. Where did the voices come from?

«President Elect» – An invention of the global media machine

„President Elect“ is the newly invented title that cleverly disguises the role of the candidate and suggests that he would already be in an office from November 4th, at least in an office that is definitely outstanding. Global congratulations to the “President Elect” on November 7th were noticeable. At the very beginning of the line of congratulators was the Federal Republic of Germany with Chancellor Merkel, who warmly congratulated the President-Elect [3] on the election victory, as well as Federal Foreign Minister Heiko Maas and Federal President Frank Walter Steinmeier [4], who both insisted on the early congratulations to belong. Congratulations from Great Britain’s Prime Minister Boris Johnson, French President Emmanuel Macron, Canada’s Prime Minister Justin Trudeau and Italy’s Prime Minister Giuseppe Conte [5] followed on the same day. And China’s President Xi Jinping also congratulated the President-Elect. In addition to Canada and China, the entire EU and Brexit EU came by on the congratulatory steamer.

In a massive, never-ending mood of congratulations, the incumbent president was dismantled and filleted by the same quality media: this is not reporting, it is character assassination. At other times, editors would have ended up in the dock for that. Not today when the media are the biggest investors and the main pullers of the establishment in the global cities. So, the magazine Spiegel oracles with its story «The squatter. Trump’s dirty battle for the Oval Office» [6] in the arena. Others followed and were diligently supported by book publishers. Books like John Bolton’s “The Room in which Everything Happened”, published by the left-wing publisher “Das Neue Berlin”, and the “Writers Against Trump” were launched here. [7]

Media as 4th violence – false flag and censorship

In all assumptions, it should be pointed out at least at this point that the media are considered the “fourth power” in a state. A phrase that suggests that the press has the same status as the other branches of government created by the US Constitution. «The press or the fourth estate plays an important role as the guardian of democracy in the USA. This role is secured by the first amendment to the American Constitution, which came into force in 1789. The article states that Congress may not pass any laws restricting press freedom.» [8] It should be so. But the opposite has happened: the global media machine has proven in recent weeks that it does not serve democracy, but rather the “democrats”. The US constitutional article on the role of the media as guardians of democracy was clearly corrupted in the case of the 2020 US election.

From November 4th, the mysterious steep curve (blue shift) was published in independent media and with it the protest on the grass roots began. Strictly speaking, an information and media war began among the media empires, represented by leaders in politics and business, against other opinions. The formats of the European Bertelsmann-Burda-Springer -Gruner/Jahr- and Bauer-Group once again got their tried and tested narratives out of the drawer, the arsonist who sets the world on fire, the Nazi [9], the decapitator of democracy in IS-style [10], the gorilla who endangers America’s freedom, the squatter. FOX News distanced itself from D. Trump, leading TV stations cut him off in the middle of the speech. Exemplary examples can also be mentioned in Germany. Left leader Bernd Riexinger speaks out on November 4th, 2020 and says that D. Trump is again expressing his contempt for democracy by claiming that the Democrats stole his election.

And a tough censorship began in the MSM by the Big Tech Key Players and their subsidiaries. Users on Facebook, Google, Twitter, Instagram and other platforms are under fire from the “fact checker”. The fact checkers were on the loose and began to censor every article whose statement didn’t fit the mainstream. From this it quickly became clear that the media empires, the MSM, were active in one mission: to effectively counteract any doubt about the correctness of J. Biden’s election success. This image corresponds to that of a synchronized media machine acting on behalf of investors.

Election Fraud, Cyber ​​Attack and Server in Germany

On October 28, just a few days before the election, the election manipulation expert Russ Ramsland [11] spoke in an interview with Debbie Georgato on her talk show „America, Can we Talk?“ [12] critical of the security standards of the voting machines. «Basically, what most Americans don’t know is that elections are run by private companies. The election rules are under contract with the companies. We went to these private companies to find out more about the software and its security. And we found that there are no safety standards at all. (…) But what happens to the data after the election, after it has been saved by a local private company? And that’s when we found out that they are running on a server in Frankfurt, Germany. That is how the data is stored, managed and controlled. » [13] This interview was about the question of how likely it is to change data after the voting process has been completed and the data has been saved in local companies. The result is terrifying. And: Russ Ramsland’s analysis was confirmed in the 2020 election.

While research on Dominion and Smartmatic made astonishing connections public from November 14th, such as their first use in the elections in Venezuela in 2015 or in the elections in the Philippines in 2010 and 2013, the first business negotiations between the „President Elect“ and governments worldwide have already taken place, so also with Germany. [14] FDP politician and parliament member Harald Christ in Focus on November 12th expressed spicy details about Germany’s business interests with a desired Biden administration. The current fight of the Democrats against Trump, which is under the slogan “Voting Trump Out is not enough”, is “a  statement of great complexity and scope. Not just for the US, but also for us. In Europe and especially in Germany”. [15] With Biden, Germany hopes to end the cold (economic) war with China, a strong front in the Paris Climate Agreement and in the WHO. “If the nuclear deal with Iran were to be revived, that would be more than just a successful start.“ The EU and Germany’s business plan has been established – a joint venture with China and Iran under the leadership of the Biden administration. With that in mind, it should come as no surprise that China, Germany and Iran are involved in the US government coup. While these piquant details from Russ Ramsland or Harald Christ made their way onto social media, the global media machine continued to demand that D. Trump finally leave the White House.[16]

The nature of the covert operation became evident with the attack on the CIA headquarters in Frankfurt, Germany by the US Army [17], as predicted by Russ Ramsland on October 28th [18] and through a forensic IT analysis of the Dominion voting machines: it is one covert operation planned in China, which over election  manipulation, synchronization of the media, securing of „witnesses“ like William Barr, US attorney general, a government coup, the overthrow of President D. Trump in the White House and an infiltration of the judiciary, the courts and the US -American constitution launched – to neutralize Trump with simultaneous (pseudo) immunization of J. Biden. The German media mean time got ecstasy who will soon move into the White House together with the Biden family – two German shepherds and a cat.

Revelations, Analysis, and Evidence

From November 2nd, revelations, protests, preservation of evidence, announcements in a Stop the Steal campaign by the Trump Legal Team and the Trump Election Team will be brought to the public. Independent broadcast shows, media and social media are kicking off an unstoppable wave that has not yet peaked. Endless oaths of information and evidence from eyewitnesses, whistleblowers, election officials, poll workers, voters, activists flood to the legal teams. Scientific expertise on the susceptibility of voting machines, the susceptibility of software to failure, and the likelihood of election manipulation confirm the facts. A page-long chronicle could be opened at this point in which the elements of the electoral fraud were put on record.

In addition to the evidence of criminal involvement by Dominion Voter Systems, Smartmatic, in the services and in the cooperation of actors in China, Iran and Germany, dozen forms of electoral fraud can now be identified on the basis of the incessant testimony, evidence and forensic analyzes. – Dead Vote (voter turnout of dead who have long since died) – Ghost voters (blind ballot papers and motions) – Double and multiple voters (a registered voter operates all options: email voting, postal voting, direct voting) – Fake Voting (real voters stud in front of the message that they had already voted) – Manually damaged ballot papers so that they could no longer be analyzed with the laser – Multiple evaluation of one and the same ballot paper – Manipulation of voting machines and software – Disposal of election letters (found in garbage cans, private trunks or in postbuses from UBS and FedEx) – Bribery of election inspectors, employees and election workers – Election supervision was prevented for republicans (pushing out republican inspectors) – Subsequent redial or correction of the number after November 3rd – Counting of late ballot papers filled in after November 3rd – Hijacked voting machines (Dominion) – Manipulated software (Smartmatic) – Covert operation on a global scale with the participation of China, Iran and Germany

The big coup of the Deep State – It’s an Emergency!

On December 2nd, the 45th President D. Trump gave his first public address [19] after election night on November 3rd. He goes public with his speech, which he describes as the most important speech of his tenure. The speech emphasizes the importance of the situation, the constitutional crisis – it’s an Emergency! From now on it is only a question of time when the news media of the global media machine, also in Germany, will have to come to terms with the information in this speech. The magazine Spiegel calls it «canned conspiracy rumors». [20] The global media machine is thriving, because the participation of Germany (as well as China and Iran) in this government coup will have dire consequences as soon as the claims are accepted by the Supreme Court. [21] If the incumbent US government confirms today that it is engaged in a cyber war in which Germany is an actor, this revelation will be a fiasco, if not its end, for Germany’s policy, which has been builded on sand since 1949, at the latest since 1990.

The Biden share and the Blue wave – Game Over

In the 2020 US election scenario, Joe Biden is nothing more than a share, a bet on the large-scale operation involving China, Iran and Germany, a bet on the blue wave. At the moment the Biden share is the winner on the stock exchange, but not in the White House and certainly not among the Folks. “Look at the futures on election night from 4 AM – you saw it there very well. Biden beats Trump, so it should be clear. A clear victory or not – the winner was clear, namely for all those who believe in stocks. With the test of the March low, SAP is as attractive as Nel ASA with its political tailwind, like Allianz with its dividend and an Amazon with its special economy with or without Covid, like Daimler thanks to the Chinese people taking off again.”, says the magazine Wall Street Online. [22] In the country of two presidents, there will be only one 46th president from January 21st 2021. His name will be Donald J. Trump. Because who wins and who loses in a democracy is decided by the people, not Wall Street, not the media, not the lobbyists in parliaments.

Sources

[1] https://www.tagesschau.de/newsticker/uswahl2020-liveblog-101.html
[2] https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/was-passiert-wenn-donald-trump-sich-weigert-das-weisse-haus-zu-verlassen-secret-service-donald-trump-us-wahl-joe-biden-lame-duck-li.117276?pid=true
[3] https://www.fr.de/politik/us-wahl-2020-angela-merkel-joe-biden-reaktion-zr-90093579.html
https://www.bz-berlin.de/liveticker/merkel-gratuliert-biden
[4] https://www.bz-berlin.de/welt/so-gratulieren-die-maechtigen-der-welt-joe-biden-zum-us-wahlsieg
[5] https://www.bz-berlin.de/welt/so-gratulieren-die-maechtigen-der-welt-joe-biden-zum-us-wahlsieg
[6] https://www.meine-zeitschrift.de/der-spiegel-46-2020.html
[7] https://www.boersenblatt.net/news/literaturszene/writers-against-trump-us-autoren-protestieren-gegen-trump-146003
[8] https://usa.usembassy.de/medien.htm
[9] https://www.horizont.net/medien/nachrichten/Wegen-Hitlergruss-Stern-Cover-mit-Donald-Trump-sorgt-fuer-Empoerung-160558
[10] https://frankfurter-erklaerung.de/2020/06/wie-schulkinder-maas-und-merkel-von-donald-trump-blossgestellt/
[11] https://www.americanthinker.com/articles/2016/02/russ_ramsland_a_principled_conservative_.html
[12] Debbie Georgatos, https://americacanwetalk.org, Interview mit Russ Ramsland, https://www.youtube.com/watch?v=Bep1PA-FcJU, 28. Oktober 2020.
[13] Interview mit Russ Ramsland, https://www.youtube.com/watch?v=Bep1PA-FcJU, 28. Oktober 2020 (translated by Yana Milev); https://thespectator.info/2020/11/19/election-fraud-expert-russ-ramsland-files-affidavit-showing-physical-impossibility-of-election-results-in-michigan/
[14] https://www.focus.de/politik/ausland/us-wahl/gastbeitrag-von-harald-christ-gastbeitrag_id_12644075.html
[15] https://www.focus.de/politik/ausland/us-wahl/gastbeitrag-von-harald-christ-gastbeitrag_id_12644075.html
[16] https://www.washingtonpost.comhttps://www.fnp.de/politik/usa-wahl-2020-donald-trump-joe-biden-wahl-ergebnis-niederlage-klage-zr-90087500.html
[17] https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/507877/DWN-SPEZIAL-Bericht-US-Armee-fuehrt-Razzia-bei-CIA-in-Frankfurt-wegen-US-Wahlmanipulation-durchhttps://pbs.twimg.com/media/En9qQcxVkAAsHfZ?format=jpg&name=large
[18] Debbie Georgatos, https://americacanwetalk.org, Interview mit Russ Ramsland, https://www.youtube.com/watch?v=Bep1PA-FcJU, 28. Oktober 2020.
[19] https://sciencefiles.org/2020/12/03/trump-wir-haben-die-beweise-die-wahl-zu-kippen-deutsche-ubersetzung-der-wichtigsten-rede/https://de.rt.com/kurzclips/110052-trump-ist-vielleicht-wichtigste-rede/https://townhall.com/tipsheet/katiepavlich/2020/12/02/president-trump-gives-an-update-from-the-white-house-on-the-election-n2580964https://www.facebook.com/153080620724/posts/10165908467175725/
[20] https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-aufgezeichnete-rede-soll-beweise-fuer-wahlbetrug-liefern-a-5d066f8a-8c34-4198-a705-db336644dd45
[21] https://www-breitbart-com.cdn.ampproject.org/c/s/www.breitbart.com/politics/2020/12/07/texas-sues-georgia-michigan-pennsylvania-and-wisconsin-at-supreme-court-election-rules/amp/
[22] Joe Biden – der Sieger der Börse, wallstreet-online.de, https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13129877-joe-biden-sieger-boerse

Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V.: Die Erfolgsgeschichte der Gehirnwäscher ARD & ZDF

Die Erfolgsgeschichte der Gehirnwäscher

„Deutschland wird außenpolitisch gebraucht“. „Wir müssen jetzt mehr Verantwortung in der Welt übernehmen.“ Können Sie abschätzen, wie oft Sie diese Standardsätze unserer regierenden Phrasendrescher schon gehört haben? „Was das allerdings genau heißt, ist noch nicht klar umrissen,“ behauptet die Tagesschau (1). Fälschlicherweise, denn das überhebliche Gequatsche der Befürworter von mehr deutscher Kriegsbeteiligung weltweit hat in den Nachrichten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks eine gut erkennbare Funktion: Es soll uns im Glauben bestärken, „die Guten“ zu sein. Der Weihnachtsmann kommt schließlich auch in diesem Jahr wieder durch den Schornstein, und die Tagesschau beschert uns immer die reine Wahrheit.  Veröffentlicht am  von Maren Müller

Hier den Beitrag im Original lesen -> publikumskonferenz.de

Dauerberieselung mit kriegstreibender AgitProp hat böse Folgen / Liedermachers Realsatire: „Da kann man wieder sehen wie der Russe provoziert“

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

So erklärt sich der Aberwitz, dass politische Fehlzünder wie Heiko Maas und Annegret Kramp-Karrenbauer sich über ihren ersten Tag hinaus im Ministeramt halten konnten. Und dass mehr als die Hälfte aller Mitbürger „mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden“ ist. (2) Nur so erklärt sich unser abwegiges Selbstbild: Wir stufen unser Land im Vergleich z.B. mit Frankreich oder England als “demokratischer” ein. 82 Prozent unserer Landsleute sind davon überzeugt, dass wir ein gutes Image in der Welt haben. (3)

Dass uns die anderen Völker viel kritischer sehen, erfahren wir schließlich nicht aus der Tagesschau: „Zu dominant. Zu belehrend. Zu ungeduldig. Besserwisserisch, gefühllos und egozentrisch“. So werden wir nicht nur in südeuropäischen Ländern wie Griechenland, Italien und Spanien empfunden. Dieses Negativ-Image haben wir beinahe weltweit. „Selbst in Ländern, in denen Deutschland traditionell ein hohes Ansehen genießt.” (4) Ein bemerkenswerter Widerspruch zwischen Fremd- und Selbsteinschätzung.

Machtpolitiker, Bellizisten und journalistische Höflinge versuchen immer wieder, als Grund für unser Ansehensdefizit im Ausland die fehlende Bereitschaft zu Kriegseinsätzen vorzuschieben und damit den prinzipiellen Friedenswunsch der Bevölkerung zu diskreditieren. Ein Tageszeitungskommentar unter dem Titel „Deutsche Selbstüberschätzung“: „Bei den Friedensmissionen der Vereinten Nationen zahlt Deutschland zwar viel, überlässt es aber in erster Linie Entwicklungsländern, Soldaten und Polizisten zu entsenden.“ (6) Die indirekte Unterstellung, Deutschland kaufe sich von angeblichen Pflichten zur Kriegsführung frei, wiederholt sich in den gleichgeschalteten Medien häufig und in vielerlei Gestalt.

Der Rüstungsindustrie verbundene Politiker und einschlägige „Denkfabriken“ propagieren unentwegt die absurde Auffassung, dass vermehrte Bereitschaft zu Kriegseinsätzen das Ansehen Deutschlands in der Welt verbessere. Nicht ohne Folgen: Vor Jahren betrachteten noch zwei Drittel der Befragten den Schutz der Menschenrechte als wichtigstes Ziel der deutschen Außenpolitik. (7) Nur 18 Prozent traten für stärkeres Engagement der Bundeswehr im Ausland ein. (8) Seither hat sich diesbezüglich viel verändert; steter Tropfen höhlt den Stein.  

Unsere US-Marionetten

Wie eifrig unsere militaristischen Wadenbeißer für Gewaltbereitschaft werben, zeigte sich auf der sogenannten Münchener Sicherheitskonferenz 2014 besonders eindrucksvoll. Joachim Gauck, damals Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, seinerzeit Außenminister, und Ursula von der Leyen in der Funktion als Kriegsministerin forderten unisono, Deutschland solle „mehr Verantwortung in der Welt übernehmen“. Das ist das Mantra der kaltherzigen Befürworter deutscher Kriegsbeteiligung. Sie wollen mit ihrer Schaumschlägerei den Deutschen die Friedensliebe austreiben und verfolgen ihre imperialistischen Ideen von „notfalls“ militärischer Gewaltanwendung unermüdlich. Pflichtgemäß bejubelte der gesamte deutsche Mainstream die demonstrative Kriegsbereitschaft unserer US-Lakaien, vorneweg selbstverständlich die ARD-aktuell: 

„… Verbündete und Nachbarn hatten lange darauf gewartet …“ (9) 

Aber klar. Unsere Nachbarn sehnen sich bekanntlich schon immer danach, dass wir Deutschen in die Knobelbecher steigen und zu den Waffen greifen. Damit daran kein Hauch von Zweifel bleibt, narkotisiert die Tagesschau auch allerletzte selbstständig Denkende. Wie damals, so heute:

„Deutschland darf sich nicht mehr wegducken … Erschreckend schwach … Wer überzeugend diplomatisch vermitteln will, muss auch einen Waffenstillstand überwachen, muss als Ultima Ratio auch militärisch drohen können“. (10)

Unterm staatsvertraglich gepflegten Friedensrasen lässt das Hauptstadtstudio der ARD-aktuell den Maulwurf toben und bezieht für‘s satte Grün eine Farbe aus der Denkfabrik European Council on Foreign Relations (ECFR):   

„Die Politik muss der Bevölkerung besser erklären, warum deutsche Soldaten überall in der Welt eingesetzt werden. Warum das etwa im Interesse der Exportnation Deutschland ist, wenn Seewege aufrechterhalten werden“. (11)

Mit spürbarem Behagen referiert Hauptstadtstudio-Korrespondentin Ariane Reimers (NDR) auch das unaufrichtige Gesäusel der Bundeskanzlerin

„Amerika erwartet von uns – und zu Recht – stärkere eigene Anstrengungen, um für unsere Sicherheit zu sorgen und für unsere Überzeugungen in der Welt einzutreten“

und setzt hinter Merkels wolkiges Geschwafel (man täusche sich nicht, es steckt voll unausgesprochener Aggressionsbereitschaft) den Hinweis:

„Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer präzisiert, Europa müsse mehr Präsenz und gegebenenfalls auch militärische Macht in seiner direkten Nachbarschaft zeigen … im Baltikum, in Zentral- und Osteuropa, im Mittleren Osten, in Nordafrika und der Sahel-Zone.“ (ebd.)

Damit auch unsere treue Tante Trudi und der liebe Onkel Seppl aufm Sofa kapieren, worauf dieses äußerst raumgreifende und herrische Verständnis von Nachbarschaft hinausläuft, hilft Qualitätsjournalistin Reimers weiter:

„…der Satz ‚mehr Verantwortung übernehmen‘ muss gefüllt sein – im Idealfall mit einer sicherheitspolitischen Debatte, … aber auch mit dem „Sich-ehrlich-machen“, dass Sicherheit und Souveränität auch Geld kosten,” 

nicht ohne zu bedauern:

„Der Weg dahin ist in jeder Hinsicht noch weit.“ (ebd.)

Schweineborsten weichquasseln

Stimmt, wir sind immer noch nicht soweit, obwohl ARD-aktuell sich doch soviel Mühe gibt, die deutsche Kriegsbereitschaft herbeizuhecheln. Mit allen qualitätsjournalistischen Mitteln: Dämonisierung vermeintlich gegnerischer Staatsmänner, Unterstellungen, Feindbildmalerei, Halbwahrheiten („FakeNews“), Nachrichtenunterdrückung, Agitation, kurz: mit Desinformation über alle Kanäle.

Die Tagesschau tut beständig so, als reisten Heiko Maas und die „AKK“ warmherzig auf Weltfriedens-Ticket, obgleich die beiden nebst Chefin Merkel dabei soviel Gefühlskälte ausstrahlen, dass es zum Eiswürfel-Pinkeln reicht. Russland und China wurden zu Schurkenstaaten stilisiert, ihre Präsidenten Putin und Xi dienen als Pappkameraden, auf die mit allem geballert wird, was sich zu pseudoargumentativer Munition verwenden lässt. Selbst der oberste Repräsentant unserer Republik, Spezialdemokrat Steinmeier, beteiligt sich regelmäßig am Schießbudenbetrieb: Russland habe

„militärische Gewalt und die gewaltsame Verschiebung von Grenzen auf dem europäischen Kontinent wieder zum Mittel der Politik gemacht“

und China beachte das Völkerrecht

„nur selektiv, wo es den eigenen Interessen nicht zuwiderläuft.“ (12)

Steinmeier hat ein sehr persönliches Interesse am Erfolg seines antirussischen Narrativs. Es macht vergessen, dass er selbst in der Ukraine-Krise von Anbeginn den hinterhältigen Schuft gegeben hat: Ein paar Stunden, nachdem er eine Vereinbarung mit dem ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch zur Deeskalation getroffen hatte, brach er diese Absprache (13), machte sich mit den gewalttätigen rechtsextremistischen Kräften des Maidan-Putsches gemein (14, 15) und ließ zu, dass die rechtmäßig gewählte Regierung gestürzt und der verfassungsgemäß gewählte Präsident aus dem Land vertrieben wurden.

Steinmeier ignoriert wie das Berliner Kabinett und die gesamte Westliche Wertegemeinschaft bis heute, dass die Krim nicht annektiert wurde, sondern ihre Bevölkerung sich in freien Wahlen für den Wechsel in die Russische Föderation entschied und dass der gewaltlos erfolgte. Für die Erinnerung an das Blutvergießen bei der völkerrechtswidrigen Sezession des Kosovo im Zuge des verbrecherischen Angriffskriegs gegen Jugoslawien (16) und daran, dass er sich dabei als Schröders Schlimmfinger (17) mitschuldig machte ist in der oberen Schublade unseres edelsten Politmöbels kein Platz mehr frei. Den Balken im eigenen Auge sieht man bekanntlich nicht, erst recht, wenn man Steinmeier heißt.

Das sind die Fakten …

Trotz mehrheitlich längst fehlender Zustimmung der Bevölkerung bleibt die Bundesregierung (vorerst noch) beim Militäreinsatz in Afghanistan. Sie belässt unter Bruch des Völkerrechts die Bundeswehr auch im Irak, und zwar gegen den ausdrücklichen Willen des dortigen Parlaments und der Regierung in Bagdad. Sie unterstützte die USA beim vernichtenden Bombardement und Massaker der Zivilbevölkerung von Mossul. Sie duldet die gezielten Massenmorde per Drohnen vom US-Stützpunkt Ramstein und damit von deutschem Boden aus; sie setzt rechtswidrig, ohne Zustimmung des Bundestags, Bundeswehreinheiten in Niger und Kamerun ein (18, 19). Sie vertieft das Elend der venezolanischen Bevölkerung mittels Unterstützung der US-Sanktionspolitik und der völkerrechtswidrigen Anerkennung der US-Marionette Juan Guaidó, des selbsternannten „Übergangspräsidenten“ bis auf den heutigen Tag. (20)

… und so werden sie frisiert

Die beständigen Propagandalieferungen – nicht nur – der Tagesschau geben Russland und China als uns bedrohende Feinde aus, weil sie nicht bereit sind, sich dem politischen, weltwirtschaftlichen und geostrategischen Vormachtanspruch Washingtons zu unterwerfen. Ein Blick auf die Militärausgaben der 29 NATO-Mitgliedsstaaten im Jahr 2019 – 1,035 Billionen US-Dollar (21) – sowie auf die rund um den Globus verteilten 1000 US-Militärbasen (22) zeigt beim Vergleich mit den Militäraufwendungen Russlands und Chinas, wer da wen bedroht. China gab dafür 261 Milliarden aus, Russland nur 65,1 Milliarden US-Dollar (23).

Wieviel böser Wille ist nötig, um angesichts dieser Daten eine chinesische oder russische Bedrohung zu erfinden?

Tagesschau-Meldung am 7. Dezember 2020:

„Die Ausgaben (sic!) für Rüstungsgüter sind im vergangenen Jahr weltweit gestiegen. Das geht aus Angaben des Friedensforschungsinstituts SIPRI in Schweden hervor. Demnach (sic!) lag der Umsatz der 25 größten Unternehmen 2018 bei umgerechnet 274 Milliarden Euro. 2019 waren es 297 Milliarden, 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten der größten Waffenproduzenten sind US-Unternehmen, chinesische Firmen rangieren auf Platz zwei gefolgt von Produzenten in Russland.“ (24)

Welchen Eindruck gewinnt der Zuschauer? Diesen: Die USA sind zwar Spitzenreiter bei den Rüstungsausgaben, aber Chinesen und Russen folgen dichtauf. Tante Trudi und Onkel Theodor bemerken wahrscheinlich nicht einmal, dass die Tagesschau hier die Rüstungsausgaben der Länder mit den Umsätzen ihrer jeweiligen Rüstungswirtschaft gleichsetzt und die Unvergleichbarkeit wahrscheinlich nicht mal selbst bemerkt.

Eine journalistisch korrekte Meldung, geschöpft aus der gleichen SIPRI-Quelle, hätte einen gänzlich anderen Eindruck vermittelt und ungefähr so ausgesehen:

Die Umsätze der Rüstungswirtschaft sind im vergangenen Jahr erneut weltweit gestiegen. Das geht aus den (hier in Euro umgerechneten) Angaben des Friedensforschungsinstituts SIPRI in Schweden hervor. Danach erzielten allein die 25 größten Unternehmen schon 297 Milliarden Euro. US-Waffenschmieden hatten daran mit 181 Milliarden Euro den größten Anteil, rund 61 Prozent. China hatte in diesem Feld mit 47,5 Milliarden Euro nur 16 Prozent Anteil, Russland erreichte mit 11,8 Milliarden Euro lediglich 3,9 Prozent. (25) 

Die gigantische US-Rüstungswirtschaft überragt – objektiv betrachtet – ihre chinesischen und russischen Konkurrenten himmelhoch. Und noch etwas, werte Tagesschau-Dödel: Im vorigen Jahr lagen die weltweit gestiegenen Rüstungsausgaben, die ihr in eurem Bericht anfänglich ansprecht, bei 1,92 Billionen Dollar, wie ihr am 27. April selbst gemeldet hattet. (26)

Die beständig herbeifantasierten absurden Bedrohungszenarien, in denen Russland und China den bösen Schwarzen Mann darstellen, beeinflussen natürlich die öffentliche Meinung. Nahezu die Hälfte der Deutschen betrachtet Russland mittlerweile als „bedrohlich“, 42 Prozent halten den wachsenden Einfluss der VR China für negativ. Die Befragten stützen ihr Urteil nicht auf eigene Kenntnis von Land und Leuten, sondern auf die „Informationen“ der transatlantisch dressierten und weitestgehend gleichgeschalteten Massenmedien. Deren ständig wiederholte AgitProp wirkt unausweichlich meinungsprägend und bewusstseinsbildend. (27)  

Zwischen Berlin und Brüssel einerseits und Beijing andererseits liegen fast 9000 Kilometer (Luftlinie). Inwiefern China (von der anderen Seite dieser Welt) Deutschland militärisch bedroht, und welches Interesse das „Reich der Mitte“ damit verfolgen könnte, mögen die Götter wissen; der deutsch-chinesische Handel blüht, beide Seiten ziehen beträchtliche Vorteile daraus. Trotzdem verkneift sich die Tagesschau nicht, pure NATO-Propaganda als realitätsgetreue Nachricht anzubieten und die Volksrepublik China als „mögliche Bedrohung“ einzustufen. (28)

Heiko, wo bleibt Heiko?

Selbst in dem hier angesprochen kindischen Kurztext auf Tagesschau.de musste der größte deutsche Außenminister aller Zeiten noch eigens erwähnt und als erfolgreicher Diplomat gefeiert werden:

„Wie von der Bundesregierung verlangt und erwartet, schaffte es auch eine Initiative von Außenminister Heiko Maas in die Abschlusserklärung. Maas hatte sich für eine bessere politische Koordinierung unter den NATO-Partnern stark gemacht. Die Mitgliedstaaten konnten sich allerdings noch nicht auf die Einberufung einer Arbeitsgruppe verständigen. (ebd.)

Saustark mal wieder, unser Initiativling, was? Nur die Bildung einer Arbeitsgruppe hat er nicht gestemmt. Die zahlreichen Anlässe, über ihn zu spotten, sollten allerdings nicht über den Schaden hinwegtäuschen, den dieser Spezialdemokrat und seine aggressive CDU-Pfadfinderin AKK anrichten können. Zum Beispiel beim Zerdeppern des chinesischen Porzellans durch deutsche Kanonenbootpolitik im Südchinesischen Meer. (29)

2014 ergab eine Umfrage, dass 58 Prozent der Angesprochenen meinten, Deutschland solle Konflikte lieber mit Diplomatie und Geld lösen als mit Waffen. Nur 20 Prozent sahen das anders.2016 hatte sich der Anteil der entschieden Friedliebenden auf 52 Prozent verringert. In einer aktuellen Umfrage der Körber-Stiftung sprachen sich nur noch 49 Prozent für unbedingte Gewaltlosigkeit aus. Die Frage „Sollte sich Deutschland an militärischen Missionen zum Schutz offener See- und Handelswege beteiligen?“ beantworten inzwischen 49 Prozent mit ja und nur noch 43 Prozent mit nein.(30, 31) Das Umfrageergebnis zeigt, wie gefährlich sich die militaristische Dauerberieselung auf die Bevölkerung auswirkt.

Nebenwirkungen der Pandemie 

Dem propagandistischen Erfolg der Militaristen schlägt kaum mehr relevanter Widerstand entgegen. Wo er sich trotz der bösen Stimmungsmache noch formiert, wird er totgeschwiegen. Natürlich auch von der Tagesschau. In Zeiten der Überflutung mit Corona-Informationen und der täglich 600 Todesopfer fällt es leicht, Nachrichten über Friedensbewegte zu unterdrücken. 

Ausführlich berichtete die Tagesschau über die Haushaltsdebatte im Bundestag und widmete der hohen Staatsverschuldung zur Bewältigung der wirtschaftlichen und sozialen Pandemiefolgen viel Aufmerksamkeit. (32) Dass Merkel und ihre Entourage hinter den Corona-Kulissen die Rüstungsausgaben drastisch nach oben treiben, blieb der Öffentlichkeit weitestgehend verborgen. Der kleine Rest der Aufmerksamen wurde wie gehabt mit der Schauermär vom bösen Russen abgespeist.

Pillepalle wie die Weigerung Sachsen-Anhalts, der Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent zuzustimmen (ebd.), hatten für die Tagesschau mehr Gewicht als das Menschenrecht auf Frieden.

Rupert Polenz über die Turbulenzen im Landtag Sachsen-Anhalts: 

„Wir brauchen Qualitätsjournalismus, damit wir den Fake News nicht auf den Leim gehen. In der Informationsflut des Internet brauchen wir journalistisch-unabhängige Filter, die Quellen überprüfen, Informationen einordnen und uns Orientierungsmöglichkeiten geben.“ (33)

Ja, journalistische Unabhängigkeit bräuchten wir wohl, finden sie aber garantiert nicht in den Nachrichtenredaktionen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Deren konformistische Qualitätsjournalisten leimen mit ihren regierungsfrommen Fake News die Öffentlichkeit nicht minder. Polenz, vormals Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, Parteikarrierist, ein halbes Jahr lang sogar CDU-Generalsekretär, Beirat der Atlantischen Initiative, ist bis heute Mitglied des CDU-Freundeskreises im ZDF-Fernsehrat; er täte gut daran, vor dessen Türe zu kehren.

Zum Schluss eine längst überfällige Laudatio: Die ARD-Tagesschau wurde zusammen mit ZDF-heute zum „Sprachpanscher“ des Jahres gekürt, verdientermaßen. (34) Zum Dank haben beide darüber auch nicht berichtet. Dabei war der Preis nur wegen des hemmungslosen Gebrauchs von Anglizismen und Gender-Manierismen vergeben worden, nicht für hirnrissige Sprachbilder und Realitätsverzerrungen, in denen unsere öffentlich-rechtliche Journaille schwelgt.

Aufmacher-Satz der 20-Uhr-Tagesschau am 7. Dezember:

„Die Diskussion über eine weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen vor Weihnachten nimmt an Fahrt auf.“  (35)

Ach ja? Im BMW oder im ICE? Wurscht. Vor soviel Sprachgewalt muss man einfach die Waffen strecken.

Quellen und Anmerkungen:

(*) xttps://www.youtube.com/watch?v=3NfdowVg1CU

(1) https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitspolitik-bab-101.html

(2) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2953/umfrage/zufriedenheit-mit-der-arbeit-der-bundesregierung/

(3) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/234150/umfrage/umfrage-zum-image-von-deutschland-in-laendern-der-eu/#professional

(4) https://www.dw.com/de/das-bild-der-deutschen-in-der-welt/a-16693350

(5) https://taz.de/Gastkommentar-Vorsitz-Sicherheitsrat/!5582229/

(6) https://www.gppi.net/2019/04/03/deutsche-selbstueberschaetzung

(7) https://www.menschenrechte.org/de/2014/07/23/menschenrechte-realpolitisch-denken/

(8) https://www.freitag.de/autoren/vorabmeldung/deutsche-gegen-militaer-einsaetze-im-ausland

(9) https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1369820.html

(10) http://wahlomat.tagesschau.de/kommentar/sicherheitskonferenz-kommentar-101.html

(11) https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitspolitik-bab-101.html

(12) https://www.tagesschau.de/inland/msc-steinmeier-101.html

(13) https://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-janukowitsch-fuehlt-sich-von-steinmeier-und-eu-getaeuscht-a-962240.html

(14) https://www.tagesspiegel.de/meinung/ukraine-die-neue-deutsche-aussenpolitik-hat-ihren-preis/9530758.html

(15) https://www.dw.com/de/zwischen-hoffen-und-bangen-in-kiew/a-17448315

(16) https://www.heise.de/tp/features/1999-Der-Holocaust-als-Rechtfertigung-fuer-einen-Angriffskrieg-4347074.html

(17) https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-fotos_galerie,-Gerhard-Schroeder-und-seine-engsten-Vertrauten-_mediagalid,35412.html

(18) https://www.welt-sichten.org/artikel/36370/was-macht-die-bundeswehr-im-niger-und-kamerun

(19) https://www.bmvg.de/de/aktuelles/besucht-truppe-generalinspekteur-bundeswehr-afrika-niger-mali-211298

(20) https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8467/

(21) https://www.nato.int/nato_static_fl2014/assets/pdf/pdf_2019_06/20190625_PR2019-069-EN.pdf

(22) https://www.nachdenkseiten.de/?p=37010

(23) https://www.sipri.org/media/press-release/2020/global-military-expenditure-sees-largest-annual-increase-decade-says-sipri-reaching-1917-billion

(24) https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-40415.html

(25) https://www.sipri.org/media/press-release/2020/global-arms-industry-sales-top-25-companies-85-cent-big-players-active-global-south

(26) https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-36813.html

(27) https://www.koerber-stiftung.de/fileadmin/user_upload/koerber-stiftung/redaktion/fokusthema_russland-in-europa/pdf/2016/Umfrage_Tabellenband_Deutschland.pdf

(28) https://www.tagesschau.de/ausland/nato-gipfel-151.html

(29) https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/streitkraefte_und_strategien/Indo-Pazifik-bald-Operationsgebiet-der-Bundeswehr,streitkraefte638.html

(30) https://www.koerber-stiftung.de/fileadmin/user_upload/koerber-stiftung/redaktion/handlungsfeld_internationale-verstaendigung/pdf/2019/Umfrage_Einmischen_oder_zuru__ckhalten.pdf

(31) https://www.koerber-stiftung.de/fileadmin/user_upload/koerber-stiftung/redaktion/berliner-forum-aussenpolitik/pdf/2017/The-Berlin-Pulse.pdf

(32) https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-40435.html

(33) https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/landespolitik/koalitionsstreit-erhoehung-rundfunkbeitrag-gastbeitrag-zur-rundfunkfreiheit-100.html

(34) https://vds-ev.de/pressemitteilungen/tagesschau-und-heute-nachrichten-sind-die-sprachpanscher-2020/

(35) https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-40415.html

Das Autoren-Team: 

Friedhelm Klinkhammer, Jahrgang 1944, Jurist. 1975 bis 2008 Mitarbeiter des NDR, zeitweise Vorsitzender des NDR-Gesamtpersonalrats und des ver.di-Betriebsverbandes sowie Referent einer Funkhausdirektorin.

Volker Bräutigam, Jahrgang 1941, Redakteur. 1975 bis 1996 Mitarbeiter des NDR, zunächst in der Tagesschau, von 1992 an in der Kulturredaktion für N3. Danach Lehrauftrag an der Fu-Jen-Universität in Taipeh.

Anmerkung der Autoren:

Unsere Beiträge stehen zur freien Verfügung, nichtkommerzielle Zwecke der Veröffentlichung vorausgesetzt. Wir schreiben nicht für Honorar, sondern gegen die „mediale Massenverblödung“ (in memoriam Peter Scholl-Latour). Die Texte werden vom Verein „Ständige Publikumskonferenz öffentlich-rechtlicher Medien e.V.“ dokumentiert: https://publikumskonferenz.de/blog

Rubikon: „The Great Reset“ mehr als ein Etikettenschwindel

Text übernommen von rubikon.news

Der neue Feudalismus ist grün und smart — statt „The Great Reset“ droht „The Great Reload“. Teil 1/2.

von Thomas Castellini

„The Great Reset“ — der angekündigte und verheißene „Große Neustart“ in eine bessere Welt, weil grüner, fairer und intelligenter, entlarvt sich schon bei weiterem und erst recht bei näherem Hinsehen als eine Rückkehr in feudale Verhältnisse, digital ausgestaltet und mit viel Grün aufgehübscht. Es handelt sich also eher um „The Great Reload“. Ein großes Geheimnis allerdings wird von den Machern nicht daraus gemacht. Umso überraschender oder vielmehr bezeichnender, dass dies im Mainstream kaum oder höchstens marginal thematisiert wird. Die Bevölkerung ist fixiert auf die Killervirus-Pandemie und wird zudem mit erprobten Propagandatechniken manipuliert. Das macht es notwendig, mehr als einen Blick darauf zu werfen sowie auf den Stand der Dinge und einen Ausblick zu wagen, wie „The Great Reload“ vielleicht doch noch aufgehalten werden kann.

„Viele von uns fragen sich, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren. Die kurze Antwort ist: nie“, so Klaus Schwab, Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums (WEF).

Amüsant bis grotesk, dass immer noch von Verschwörungstheorien — Pardon: kruden Verschwörungstheorien natürlich — gesprochen wird, wenn vom „Großen Plan“ oder „Großen Neustart“, vom „Great Reset“ also, die Rede ist, ist dieser doch nicht nur auf der Webseite des WEF als großes Thema zu finden, sondern liegt englischsprachig seit Juli 2020 auch in Buchform vor, und seit kurzem zudem in deutscher Übersetzung. Die Welt soll grüner, friedlicher, gesünder, gerechter werden, so die Autoren Klaus Schwab und Thierry Malleret.

So weit die Kostümierung. In Wirklichkeit geht es um eine Globalisierung der Macht, eine Bündelung der Interessen, eine Sicherung der Erträge, konzentriert auf wenige Personen und transnationale Konzerne, denen die Regierungen als Besitzdiener zuarbeiten. Die Abschussbasis dafür bilden Sars-Cov-2 und Covid-19. Ein wichtiger Pfeiler dabei: Überwachung und Nachverfolgung. „Wir werden sehen, wie die Kontaktverfolgung eine unvergleichliche Kapazität hat und einen quasi unverzichtbaren Platz in der Waffenkammer einnimmt, die zur Bekämpfung von Covid-19 benötigt wird, während sie gleichzeitig so positioniert ist, um ein Wegbereiter für die Massenüberwachung zu werden“, schreibt Schwab.

„Die Ermittlung und Verfolgung von Kontaktpersonen ist daher ein wesentlicher Bestandteil unserer Reaktion auf Covid-19 im Bereich der öffentlichen Gesundheit.“

Hinsichtlich drohender Arbeitslosigkeit nach Niedergang der alten Normalität fällt ihm ein:

„Es ist gut, dass das Schiff sinkt, denn wir werden einige Arbeitsplätze schaffen, wenn das Schiffswrack aus dem Wasser gehoben werden muss.“

Verschwiegenes

Etwaige Reformbewegungen sollen — das schreibt Schwab natürlich nicht — erstickt oder okkupiert und gelenkt werden, damit sie keine Gefahr darstellen. Denn wer allen Ernstes an die vorgeblichen Absichten glaubt, sollte nur einmal einen Blick auf Schwabs Besetzungsliste werfen: mit im Boot die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, der UN-Generalsekretär António Guterres und der ewige britische Thronfolger Prinz Charles, dazu als Stakeholder Vertreter von Microsoft, BP, Mastercard. Selten wohl wurden die Interessen der Armen und Unterprivilegierten kompetenter und angemessener vertreten.

Guterres hat im Sommer 2019 eine Kooperation mit dem WEF vereinbart, über das die Frankfurter Rundschau unter der Überschrift „Der falsche Partner“ vorsichtig schrieb:

„Eine exklusive Vereinbarung der UN mit einer solchen Lobbyorganisation (…) wirft automatisch die Frage auf, wie unabhängig das Sekretariat arbeitet und ob es tatsächlich den Ausgleich der Interessen von Nationen in ihrer ganzen Vielfalt angemessen vertreten kann.“

Und bereits im Juni 2015 hieß es über die United Nations (UN) in der Tageszeitung Die Welt:

„Die sind moralisch in etwa genauso korrumpiert wie die FIFA. Man muss sich nur die Dysfunktionalität der UN-Generalversammlung anschauen oder die Zusammensetzung von Untergliederungen wie dem UN-Menschenrechtsrat. Dort sitzen derzeit Champions der Menschenrechte wie Algerien, China, Kuba, Äthiopien, Kasachstan, die Malediven, Katar, Russland, Saudi-Arabien und Venezuela.“

Die IWF-Chefin war sich nicht zu schade, die „Corona-Toten“ oder die, die als solche bezeichnet wurden, für den „Großen Neustart“ zu instrumentalisieren: „Das beste Denkmal, das wir denen bauen können, die ihr Leben verloren haben, ist eine grünere, smartere und fairere Welt.“ Und Klaus Schwab lässt sich in seinem Buch auch nicht lumpen, wenn er die Krise als Nährboden für große Kunst feiert, denn in Zeiten von großem Druck und großer Not sei schon viel gute Weltliteratur entstanden, da solcherlei Zeiten so „inspirierend“ seien.

Zur Ausgeburt des flotten Wahnsinns kommt es, wenn Schwab statt eines motorisierten Ausflugs zur entfernt wohnenden Familie empfiehlt, die WhatsApp-Familiengruppe zu nutzen. Das macht „zwar nicht so viel Spaß, ist aber wiederum sicherer, billiger und umweltfreundlicher“ (1, 2, 3, 4, 5).

Schaut man auf die Teilnehmerliste des WEF von 2020, das in Davos vom 21. bis 24. Januar zum 50. Mal stattfand, und bedenkt, was sich danach in Sachen Corona abspielte und abspielt, könnte man auf gewisse Gedanken kommen — würde diese aber sogleich wieder verwerfen, da man zügig zu der Erkenntnis käme, es wären ja, schon wieder, krude Verschwörungstheorien.

Werfen wir trotzdem einen Blick auf einige Namen der Teilnehmerliste des Jubiläumstreffens, denn unter den 3000 Teilnehmern befanden sich 53 Staats- und Regierungschefs sowie jede Menge Global Player: Donald Trump, Angela Merkel, die Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde, Greta Thunberg, Ursula von der Leyen als Chefin der Europäischen Kommission, Chinas Vizepremier Han Zheng, Sebastian Kurz, Pakistans Premier Imran Khan, aus Großbritannien der damalige Schatzkanzler Sajid Javid sowie Prinz Charles, António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen, und der damalige Generaldirektor der Welthandelsorganisation Roberto Azevêdo sowie Ex-US-Vizepräsident Al Gore — und Markus Söder.

Dazu: Facebook-Chefin Sheryl Sandberg, der oberste Microsoft-Repräsentant Satya Nadella sowie der, laut Frankfurter Allgemeine Zeitung, „vor kurzem im Google-Konzern Alphabet an die absolute Spitze emporgestiegene Sundar Pichai. Und auch Tim Cook, der Herr der iPhones, wird den Puls in Davos fühlen“ — also Apples Chief Executive Officer. Der Dax war ebenfalls mit voller Kapelle vor Ort: Joe Kaeser (Siemens), Herbert Diess (Volkswagen), Werner Baumann (Bayer), Christian Sewing (Deutsche Bank), Frank Appel (Deutsche Post), SAP-Doppelspitze Jennifer Morgan und Christian Klein sowie Volkmar Denner (Bosch).

Nur Mitgliedsunternehmen dürfen am Weltwirtschaftsforum teilnehmen, doch die Warteliste ist lang und die Beitrittshürden sind hoch: 5 Milliarden Dollar Umsatz, eine bedeutende Marktstellung, ein repräsentativer Firmensitz und die Bereitschaft, sich zu engagieren für das Membership Committee in Cologny, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass der Antrag zuschlägig beschieden wird, ungemein. Die Premiumklasse der 100 strategischen „Partner“ zahlt 600.00 Franken pro Jahr, was für diese Kategorie von Unternehmen wohl eher einem Trinkgeld gleichkommt (6, 7, 8).

Unverschlüsselte Pläne

Wie ist es nun möglich, dass trotz so vieler offen kommunizierter Pläne und Sachverhalte, so vielzähliger Widersprüche das herrschende „Narrativ“ so wenig Skepsis und Zweifel erfährt?

In Klaus Schwabs Buch ist beispielsweise zu lesen:

„Die Folgen von Covid-19 in Bezug auf Gesundheit und Mortalität werden im Vergleich zu früheren Pandemien mild sein. Ende Juni 2020 hat Covid-19 weniger als 0,006 Prozent der Weltbevölkerung getötet.“

Und die Situation in Italien betreffend heißt es: „Das Durchschnittsalter derer, die an Covid-19 sterben, liegt bei fast 80 Jahren.“

Der Sender n-tv meldete am 14. März 2020, an „Gerüchten, dass auch eine Art landesweite Ausgangssperre bevorstehe“, sei „nichts dran“. Wörtlich hieß es:

„Das Bundesgesundheitsministerium hat die Bevölkerung vor Falschnachrichten und Panikmache in der Corona-Krise gewarnt. Ein Sprecher von Minister Jens Spahn bestätigte gegenüber ntv.de, dass an Gerüchten über einen angeblich bevorstehenden ‚Lockdown‘ absolut nichts dran sei. ‚Achtung Fake News‘, schrieb das Ministerium auch auf Twitter. ‚Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit/die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen‘“ (9).

Ach ja, niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten. Und: „Es gibt keine amerikanischen Ungläubigen in der Stadt Bagdad.“

Derselbe Sender meldete Anfang Juni 2020:

„Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben nach Ansicht von Forschern zig Millionen Infektionen und Todesfälle verhindert. Der groß angelegte Lockdown samt Grenzschließungen, Kontaktsperren und Schulschließungen habe allein in elf europäischen Ländern bis Anfang Mai womöglich etwa 3,1 Millionen Todesfälle verhindert und eine Kontrolle des Pandemie-Verlaufs ermöglicht, berichten Forscher um Seth Flaxman vom Imperial College London in Großbritannien nach der Analyse der Todesfallzahlen“ (10).

Eine Recherche auf der Webseite der Bill & Melinda Gates Foundation unter der Rubrik „Grants“ (Deutsch: Zuschüsse) ergibt, dass das Imperial College London im März einen „Zuschuss“ von mehr als 79 Millionen US-Dollar erhalten hat. Zwischen Mai und Juli 2020 folgten weitere Zuwendungen über gut sieben Millionen US-Dollar; gefördert wird das Londoner Institut von der Foundation seit: „2009 und früher“ (11, 12). Der Leser könnte in der Folge auf krude Gedanken kommen …

Bundeskanzlerin Angela Merkel appelliert an die Bürger: „Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause“, um danach im Berliner Kaufhaus des Westens shoppen zu gehen. Im Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) mit einem, laut Wikipedia, „gehobenen Sortiment und Luxuswaren“, wird sie kaum Lebensmittel oder Drogerieartikel erworben haben, insofern war der Einkaufsbummel, betrachtet man ihren „Appell“ als Richtschnur, überflüssig und letztlich verantwortungslos (13, 14, 15).

Und so könnte man die Liste noch lange weiterführen, eine Aufzählung, in der allein die zahlreichen „Maskenverstöße“ der Politiker — Spahn, Steinmeier, Lindner, Laschet, Kramp-Karrenbauer, Kretschmann, Roth, Macron, Kurz — großen Raum einnehmen würden, dazu offensichtlich willkürlich festgelegte Zahlen, bei deren Überschreiten bestimmte Konsequenzen folgen, absurde Maskenregeln, das Virusgeschehen in medialer Endlosschleife, zum Teil wie bei Fußballspielen mit Liveticker, dazu lächerliche „Faktenchecker“, die kritische Ärzte und Wissenschaftler „widerlegen“ — wie drückte es der Wiener Neurowissenschaftler Raphael Bonelli bezüglich Sucharit Bhakdi so treffend aus: „Irgendein Idiot, ein geistiger Zwerg, beurteilt einen Riesen“ (16).

Warum also ist dies alles möglich und wird weiter eingehend und sehr wirkungsvoll praktiziert?

Genutzte Erkenntnisse

Es kommen hier ganz offenkundig die Resultate klassischer psychologischer Experimente sowie bewährte Propagandamaßnahmen zum Einsatz. Werfen wir einen Blick darauf:

Das Asch-Experiment

Der Psychologe Solomon Asch untersuchte 1951 die Ursachen, weshalb sich Menschen aufgrund von Gruppendruck konform verhalten. Der Versuchsaufbau war folgender: Eine Gruppe scheinbarer Versuchspersonen — in Wahrheit Darsteller derselben — sitzt an einem Konferenztisch. Zu ihnen gesellt sich die einzig wirkliche Versuchsperson. Der Versuchsleiter erklärt, er sei daran interessiert herauszufinden, wie gut die Probanden die Länge verschiedener Linien einschätzen können, und präsentiert vier Linien — drei Vergleichslinien und eine Referenzlinie. Die Aufgabe ist äußerst einfach, denn es ist offensichtlich, welche Vergleichslinie die richtige ist.

In der Variante „Kontrollgruppe“ geben die Darsteller die korrekte Antwort, und so machten auch die Versuchspersonen kaum Fehler; die Quote lag bei unter 1 Prozent.

Bei der Variante „Experimentalgruppe“ — dem eigentlichen Experiment — mischen die Vertrauten unter die zutreffenden Antworten falsche und schätzen einstimmig eine offensichtlich nicht der Referenzlinie entsprechende Linie als gleichlang ein; diese Wahl treffen sie bei 18 Durchgängen zwölfmal. Und das führt dazu, dass viele Versuchspersonen nun ebenfalls diese Linie als die richtige benennen, obwohl ihnen — dies spiegeln der Zweifel, die deutliche Irritation und schließlich Resignation in ihrer Mimik wider — offensichtlich bewusst war, die falsche Antwort zu geben.

Das Ergebnis laut Konformitaetsexperiment.de: Durchschnittlich 37 Prozent der Antworten waren fehlerhaft. Bei gut einem Drittel der Durchgänge passten sich die Versuchspersonen der deutlichen Mehrheit an, obwohl die Antworten augenscheinlich falsch waren. Und:

„Obwohl ‚nur‘ 37 Prozent an Fehlentscheidungen vorhanden waren, war die Anzahl der offensichtlich beeinflussten Versuchspersonen jedoch wesentlich höher. Von allen Versuchspersonen gaben beim Konformitätsexperiment 75 Prozent, also drei Viertel, während der zwölf manipulierten Durchgänge mindestens eine falsche Antwort ab. Lediglich 25 Prozent zeigten sich völlig unbeeinflusst vom Verhalten der anderen und folgten weiter ihrer richtigen Meinung.“

Jochen Mai von der Technischen Hochschule Köln berichtet:

„Später befragte der Sozialpsychologe die Teilnehmer, warum sie sich gegen ihre eigene Meinung und Wahrnehmung entschieden hatten. Auch hierbei gab es bemerkenswerte Begründungen: Einige gaben an, zunächst unsicher gewesen zu sein. Weil sich aber die Mehrheit sicher schien, hätten sie zugestimmt. Andere gaben zu, Angst vor Repressalien gehabt zu haben, wenn Sie sich gegen die Mehrheit stellten. Wieder andere wollten wegen ihrer abweichenden Meinung einfach nicht aus der Gruppe hervorstechen. Und einige behaupteten sogar, es genauso wie die Mehrheit gesehen zu haben.“

Und Mai, der Karriere-Coach und Gründer sowie Chefredakteur von karrierebibel.de, weist noch auf den Minoritätseffekt hin — die Beeinflussung der Mehrheit durch eine geschlossene Minderheit:

„Bei einer jüngeren Wiederauflage des Asch-Experiments zeigte sich zum Beispiel, dass die Geschlossenheit von Minderheiten entscheidend ist, um andere auf ihre Seite zu ziehen. In dem Fall können sie ihre Unterzahl kompensieren. Zudem muss die Mehrheit den Eindruck haben, dass sich die Querdenker ihrer Sache sicher sind. Allerdings benötigen die Querköpfe hierfür zusätzlich sozialen Kredit und Glaubwürdigkeit. Wer nur am Rand einer Gruppe steht und auf seine individuelle Meinung pocht, wird weder ernst genommen noch respektiert. Wer aber zuvor seine Verlässlichkeit unter Beweis gestellt hat, für den kann das plötzliche Abweichen von der Gruppe sogar ein Erfolgsturbo sein: Mit einem Mal stechen Sie aus der Masse hervor, dokumentieren eindrucksvoll Meinungsstärke und Durchsetzungsvermögen“ (17, 18).

Ein treffendes Beispiel für Konformitätsverhalten und Gruppendruck — in Militär- oder Polizeieinheiten sowie Sportmannschaften oft besonders hoch —beschreibt der Basketballer Johannes Herber — 74 Länderspiele, Deutscher Meister mit Alba Berlin und höchst erfolgreich in der US-College-Liga — in seinen Erinnerungen Almost Heaven:

„Niemand hat mich je gezwungen, mit einer Verletzung zu spielen. Warum ich es dennoch tat? Für das Team? Für die anerkennenden Blicke oder den Klaps auf die Schulter, den man nach einem durchkämpften Spiel bekam? (…) Ich bereue wenige Dinge in meinem Leben, aber manchmal wünschte ich, dass ich früher verstanden hätte, dass oftmals mehr Mut dazu gehören mag, eine Verletzung zu kurieren, als mit ihr zu spielen; dass jene, die sich dem impliziten Druck des Umfeld widersetzen, mitunter stärker sind als die, die dem Ethos des Spiels bedingungslos folgen“ (19).

Das Milgram-Experiment

Siehe Seite /das-milgram-experiment/

Ein klassisches Experiment der Psychologie zum Gehorsam gegenüber Autoritäten, durchgeführt an der Yale-Universität in New Haven von Psychologe Stanley Milgram — ehemaliger Schüler von Solomon Asch, von dem er sich auch zu der einem Theaterstück ähnlichen Versuchsanordnung inspirieren ließ. Zwei Darsteller — „wissenschaftlicher“ Versuchsleiter in grauem Technikerkittel als „Autorität“ und erwachsener „Schüler“ — und eine Versuchsperson.

Der Versuchsperson wurde erklärt, sie müsse im Rahmen eines Lernfähigkeitsexperiments — Versuchsthematik sei die Auswirkung von Bestrafung auf das Lernverhalten —, dem „Schüler“ bei falschen Antworten Elektroschocks von wachsender Stärke in Intensivierungsgraden von „leichter Schock“ bis „äußerst intensiver Schock“ und letztlich „Achtung: schwerer Schock“ verabreichen, von 15 bis 450 Volt.

Im Laufe des Experiments reagierte der „Schüler“ mit stetig steigernden akustischen Schmerzäußerungen: von Klagen über heftiger werdende Schmerzensschreie, der Weigerung, weitere Fragen zu beantworten, bis zu qualvollem Brüllen und letztlich unheilvollem Schweigen. Auf Zweifel oder Bedenken der Versuchsperson — insbesondere nach dem vom „Schüler“ geäußertem Verlangen, das Experiment abzubrechen — reagierte die „wissenschaftliche Autorität“ mit Sätzen wie „Sie müssen unbedingt weitermachen!“ oder „Das Experiment erfordert, dass Sie weitermachen!“

Bei dieser Originalversion des Experiments fügten zwei Drittel der Versuchspersonen dem „Schüler“ sehr starke Schmerzen zu: Von 40 Versuchsteilnehmern verabreichten 26 dem „Schüler“ Schocks von 450 Volt, lediglich 14 brachen das Experiment vorher ab, praktisch kein Proband weigerte sich grundsätzlich, Schocks herbeizuführen. Bei einer weiteren Variante waren 30 Prozent der Versuchspersonen bereit, die Hand eines vor Schmerzen schreienden „Schülers“ auf eine Platte zu drücken, die diesem Schocks mit einer durchschnittlichen Stärke von 268,2 Volt zufügte.

Das Milgram-Experiment wurde in vielen Ländern und Kontinenten — Australien, Südafrika, Europa — wiederholt mit ähnlichen oder sogar noch drastischeren Ergebnissen. So gehorchten in einer deutschen Studie 85 Prozent der Versuchspersonen der „Autorität“. Ein Proband äußerte nach dem Experiment auf die Frage, was für ein Gefühl er wohl gehabt hätte, wenn der „Schüler“ wirklich tot gewesen wäre: „Dann ist er eben tot. Ich habe meinen Job getan.“

In Milgrams Experiment weigerten sich am ehesten diejenigen, die Schocks auszulösen, die sich für das eigene Tun verantwortlich fühlten. Die anderen hingegen betrachteten den Versuchsleiter als die verantwortliche Person für das, was sich im Experiment ereignete — sie selbst führten einfach nur die Befehle dieser Autorität aus (20, 21).

Eines der kennzeichnendsten historischen Ereignisse bezüglich Konformität und Gehorsam gegenüber Autoritäten hat Christopher Browning in seinem Buch Ganz normale Männer dargestellt:

Im Sommer 1942 wurde ein Bataillon der Hamburger Polizeireserve nach Polen gebracht, um dort einen „Sonderauftrag“ durchzuführen. Dieses „Reserve-Polizeibataillon 101“ bestand aus etwa 500 Männern, die zu alt zum Dienst in der Wehrmacht waren, und ihr Auftrag lautete, die jüdische Bevölkerung in Dörfern aufzuspüren, die noch arbeitsfähigen Männer auszusondern und die Übrigen, also Alte, Kranke, Frauen und Kinder, zu erschießen.

Im Morgengrauen eines Julitages 1942 versammelte der Kommandeur, Major Wilhelm Trapp, den es selbst vor der Aufgabe schauerte, sein Bataillon im Halbkreis um sich und erläuterte den „Sonderauftrag“ — um dann ein außergewöhnliches Angebot zu unterbreiten: Wer von den Männern sich der Aufgabe nicht gewachsen fühle, möge vortreten. Eine Weile geschah nichts, dann trat der erste Mann vor, um sich seitens eines weiteren Vorgesetzten sofort wütender Vorhaltungen ausgesetzt zu sehen. Dieser Vorgesetzte wurde aber vom Kommandeur Trapp unterbrochen und der Polizist von ihm in Schutz genommen.

Daraufhin, berichtet Browning, „traten noch zehn oder zwölf andere Männer vor. Sie gaben ihr Gewehr ab und wurden aufgefordert, sich für weitere Befehle von Trapp zur Verfügung zu halten.“ Also maximal 13 Männer von etwa fünfhundert, mithin 2,6 Prozent.

Einige, die die Gunst des Augenblicks verpasst hatten, versuchten, dies im Anschluss nachzuholen; durchaus mit Erfolg, denn ihren Bitten wurde entsprochen — mehrere Polizisten erreichten so die Abkommandierung zum Wachdienst. Andere versteckten sich im Garten des katholischen Ortsgeistlichen, weitere „drückten sich während der Durchsuchungsaktion auf dem Marktplatz herum, weil sie sich nicht an der Jagd auf die Juden beteiligen wollten. Wieder andere verbrachten so viel Zeit mit der Durchsuchung der Häuser, um nicht auf dem Marktplatz Gefahr zu laufen, einem Erschießungskommando zugeteilt zu werden.“

Trotz dieser ehrenhaften und durchaus beeindruckenden Ausnahmen bleibt festzuhalten, dass nur eine absolute Minderheit das Angebot des Bataillonskommandeurs angenommen hatte, obwohl keinerlei Konsequenzen drohten und es sich bei den Männer mehrheitlich gewiss nicht um glühende Nationalsozialisten gehandelt hatte — die gab es sicherlich auch unter ihnen —, denen es eine sadistische Freude bedeutete, jüdische Frauen und Kinder und Betagte zu ermorden.

Auch auf eine der wichtigsten Erkenntnisse hinsichtlich Indoktrinierung und Anpassung in Zusammenhang mit dem Experiment weist, Stanley Milgram zitierend, Browning hin:

„Eine Möglichkeit, das Verhalten von Menschen entscheidend zu beeinflussen, besteht darin, ihre Weltsicht zu prägen. Wenn sie die Ideologie der Autoritätsperson erst einmal akzeptieren, handeln sie auch bereitwillig danach. ‚Will man freiwilligen Gehorsam erreichen, ist die ideologische Rechtfertigung von entscheidender Wichtigkeit, weil sie der betroffenen Person erlaubt, ihr Verhalten so zu sehen, als diene sie mit ihm einem erstrebenswerten Ziel‘“ (22).

Gustave Le Bon: Psychologie der Massen

Le Bons Klassiker stellt ebenfalls einen Quell der Inspiration dar, enthält er doch wichtige Handreichungen, und es wird deutlich, weshalb so zahlreiche Bilder von Intensivstationen, Särgen und medizinischem Personal in Schutzkleidung kursierten. Zudem wird ersichtlich, dass die beständige Wiederholung bestimmter Wörter und Begriffe — „Corona-Leugner“, „Verschwörungstheoretiker“, „krude“, „Star-Virologe“, „Covidioten“ — nicht Einfallslosigkeit und Gedankenarmut geschuldet sind. Neun selbsterklärende Zitate über die Masse:

  • „Nichts erscheint ihr unwahrscheinlich und das darf man nicht vergessen, wenn man begreifen will, wie leicht die unwahrscheinlichsten Legenden und Berichte zustande kommen und sich verbreiten.“
  • „Welche Ideen den Massen auch suggeriert werden mögen, zur Wirkung können sie nur kommen, wenn sie in sehr einfacher Form aufzunehmen sind und sich in ihrem Geist in bildhafter Erscheinung widerspiegeln.“
  • „Hat sich aber eine Idee endlich in die Seele der Massen eingegraben, dann entwickelt sie eine unwiderstehliche Macht und es ergibt sich eine ganze Reihe von Wirkungen.“
  • „Regeln, welche auf rein begrifflichem Ermessen beruhen, vermögen sie nicht zu leiten. Nur die Eindrücke, die man in ihre Seele pflanzt, können sie verführen.“
  • „Es ist überflüssig zu bemerken, dass die Unfähigkeit der Massen, richtig zu urteilen, ihnen jede Möglichkeit kritischen Geistes raubt, das heißt, die Fähigkeit, Wahrheit und Irrtum voneinander zu unterscheiden und ein scharfes Urteil abzugeben. Die Urteile, die die Massen annehmen, sind nur aufgedrängte, niemals geprüfte Urteile.“
  • „Je bestimmter eine Behauptung, je freier sie von Beweisen und Belegen ist, desto mehr Ehrfurcht erweckt sie.“
  • „Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluss, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.“
  • „Das Wiederholte setzt sich schließlich in den tiefen Bereichen des Unbewussten fest, in denen die Ursachen unserer Handlungen verarbeitet werden. Nach einiger Zeit, wenn wir vergessen haben, wer der Urheber der wiederholten Behauptung ist, glauben wir schließlich daran.“
  • „Sie müssen durch Verdichtung (…) ein packendes Bild hervorbringen, das den Geist erfüllt und ergreift. Die Kunst, die Einbildungskraft der Massen zu erregen, ist die Kunst, sie zu regieren“ (23).

Wie eine Bedienungsanleitung zum gegenwärtigen Geschehen liest sich dieser Auszug aus „Buch V“ von Aristoteles‘ Politik.

Der griechische Universalgelehrte (384 bis 322 vor Christus) nährt die Überzeugung, dass es nicht um den Great Reset, sondern um einen Great Reload geht. Er listet Maßnahmen auf, die Tyrannen zum Erhalt ihrer Herrschaft anwenden, nämlich

„gemeinsame Mahlzeiten, Zusammenschluss zu einem Klub (…) nicht zu gestatten, sondern alles genau zu überwachen (…); zu tyrannischen Maßnahmen gehört auch, den Untertanen Treffen, die der Bildung gewidmet sind, oder andere Zusammenkünfte zu geselligem Zeitvertreib nicht zu erlauben und alles in ihrer Kraft zu tun, sodass die Untertanen, so weit es möglich ist, sich nicht näher kennenlernen; denn Bekanntschaft bewirkt, dass sie eher Zutrauen zueinander fassen.

Zum Erhalt der Tyrannis trägt auch bei, dass alle, die sich im Lande aufhalten, immer in der Öffentlichkeit sichtbar sind und ihre Zeit vor den Türen verbringen; so können sie ihr Treiben am wenigsten verheimlichen und dürften die Gewohnheit annehmen, gering von sich selber zu denken, da sie sich ständig servil aufführen müssen (…). Dazu gehört auch zu versuchen, dass nichts geheim bleiben kann, was ein Untertan sagt oder spricht, sondern dass es Spitzel gibt, so wie in Syrakus die sogenannten ‚Zuträgerinnen‘ und die Lauscher, die Hieron überall hinschickte, wo immer es ein Treffen oder eine Versammlung gab; denn aus Angst vor ihnen reden die Untertanen weniger offen, und wenn sie sich frei aussprechen, bleiben sie weniger leicht unentdeckt.

Weiter gehört dazu, Leute gegeneinander aufzubringen und Zwietracht unter Freunden (…) zu säen. Zu den tyrannischen Maßnahmen gehört auch, dass man die Untertanen in Armut stürzt, damit man von ihren Abgaben die Leibwache unterhalten kann und damit die Untertanen, die ihren täglichen Verpflichtungen nachgehen müssen, keine freie Zeit haben, um einen Anschlag gegen den Tyrannen zu unternehmen (…). Auch das Eintreiben von Steuern verfolgte diesen Zweck wie zum Beispiel in Syrakus; unter der Tyrannis des Dionysius wurde im Laufe von fünf Jahren das ganze Vermögen als Steuer abgeführt. Ein Tyrann bricht aber auch gewohnheitsmäßig Kriege vom Zaun, damit seine Untertanen durch Tätigkeiten angespannt bleiben und dauernd auf einen Führer angewiesen sind“ (23).

Ja, wie schrieb die Weiße Rose in „Flugblatt III“ — in welchem übrigens aus dem genannten Text von Aristoteles zitiert wurde: „Das Volk muss aber dauernd in Spannung gehalten werden, nie darf der Druck der Kandare nachlassen!“ Über die Adressaten der ersten vier der insgesamt sechs Flugblätter heißt es auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung, verfasst von Kirsten Schulz:

„Die ersten vier ‚Flugblätter der Weißen Rose‘ schrieben und verbreiteten Hans Scholl und Alexander Schmorell zwischen dem 27. Juni und dem 12. Juli 1942. Je 100 Stück schickten sie an Schriftsteller, Professoren, Buchhändler aus München und Umgebung, aber auch an Freunde und Studienkolleginnen und Studienkollegen. Die Zielgruppe war bewusst gewählt. In den Augen Hans Scholls hatte 1933 vor allem die Intelligenz politisch versagt, wie er 1943 nach seiner Festnahme der Gestapo erklärte: ‚Ich empfand, dass es höchste Zeit war, diesen Teil des Bürgertums auf seine staatspolitischen Pflichten aufs Ernste hinzuweisen‘“ (24, 25, 26).

Auch eine Parallele zur Gegenwart, in der wir das große Versagen der Intellektuellen und Künstler erleben, die sich fast durchgängig auf die Seite der Herrschenden geschlagen und die Kritiker beschimpft und verhöhnt haben. Monetäre Zwänge sind das eine, doch der beinahe schon fanatische Eifer, wie Andersdenkende von ihnen angegangen werden, offenbart Kriegsgewinnlergesinnung. Dazu die dämlichen Einlassungen, es herrsche ja Meinungs-, nur eben keine Widerspruchsfreiheit.

Kein ernsthafter Kritiker der Maßnahmen und der zahlreichen anderen Begleiterscheinungen im Zuge von Corona hat je gefordert, dass man ihm nicht widersprechen dürfe und seine Einschätzung quasi Gesetz sei. Im Gegenteil, man wünscht sich den Diskurs, die Diskussion, die Auseinandersetzung, gerne auch kontrovers, aber eben nicht die Beschimpfungen, die Verleumdungen, den Sturm aus Scheiße, die augenblicklich auf Kritiker und Skeptiker niederregnen.

Es stellt kein Zeichen von Demokratie dar, wenn man als Andersdenkender und das herrschende Narrativ Negierender zwar in dieser Weise angegangen, aber eben nicht in einem Gulag endet. Die aus Ostdeutschland stammende Schriftstellerin Monika Maron sagte in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau:

„Jeder kann seine Meinung sagen, ja! Aber nur, wenn er die Folgen trägt. Also dann konnte man auch in der DDR seine Meinung sagen“ (27).

Die Reaktion auf kritische Äußerungen hat respektvoll und gesittet zu erfolgen, ohne Beschimpfungen, ohne Beleidigungen, ohne Verunglimpfungen, ohne Verleumdungen — nur dann hat sie das Ehrenwort demokratisch verdient.

Auch und gerade der Nationalsozialismus beinhaltet wertvolles Werkzeug, gilt doch Joseph Goebbels, Doktor der Philologie, als Meister der Propaganda.

Über Goebbels sagte Arthur George Weidenfeld, der erste Autor, der, bereits im Jahr 1942, eine Studie über Goebbels‘ Propagandatechnik verfasst hatte:

„Er hat die zeitgenössischen Konzepte des politischen Marketing fusioniert und perfektioniert (…). Nicht nur bei der Massenkommunikation, auch bei bildender Kunst, Theatern, öffentlichen Ritualen. Diese Macht der Kommunikationslenkung hat keiner vor ihm und nach ihm gehabt.“

In Goebbels‘ Handbibliothek stand übrigens auch Edward Bernays Buch Propaganda, das heute mit dem Untertitel Die Kunst der Public Relations verkauft und von Klaus Kocks im Vorwort „als Leitbild täglicher Praxis und das derzeit modernste und wichtigste Werk der PR, obwohl es aus dem Jahr 1928 datiert“, bezeichnet wird.

In der nationalsozialistischen Sprache finden sich zahlreiche Techniken, die auch augenblicklich Anwendung finden, so die bereits erwähnten oftmaligen Wiederholungen, das theatralische, aggressive Reden mit bestimmten, oft wiederholten Schlagwörtern sowie der Hang zu Übertreibungen und Superlativen: „Wir steuern auf den Kollaps zu!“, „Uns drohen italienische Zustände!“, „Überfüllte Intensivstationen!“, „Knapp werdende Beatmungsgeräte!“, „Steigende Zahlen!“ — und allesamt in Endlosschleife. Außerdem neue Wortkreationen wie „Community-Maske“, „Covidioten“, „Risikogruppe“, „Social Distancing“, „Superspreader-Event“, „Corona-Party“, „Corona-Leugner“.

Dazu natürlich die „Maske“ als Kennzeichen des Gehorsams und der Zugehörigkeit zur Volksgemeinschaft, ihr Nichttragen als Ausweis des Volksschädlings.

„In dem Augenblick, da eine Propaganda bewusst wird, ist sie unwirksam“, äußerte Goebbels. Aber auch Hitler selbst wusste Bescheid über das Beeinflussen und Lenken von Massen, schrieb er doch in Mein Kampf:

„Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein, dafür jedoch die Vergesslichkeit groß. Aus diesen Tatsachen heraus hat sich jede wirkungsvolle Propaganda auf nur sehr wenige Punkte zu beschränken und diese schlagwortartig so lange zu verwerten, bis auch bestimmt der Letzte unter einem solchen Worte das Gewollte sich vorzustellen vermag“ (28, 29).


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/boris-johnson-great-reset/
(2) https://www.amazon.de/COVID-19-Great-Reset-Klaus-Schwab/dp/2940631123/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=klaus+schwab&qid=1603624355&sr=8-1
(3) https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/grosser-neustart/
(4) https://www.fr.de/wirtschaft/falsche-partner-13451334.html
(5) https://www.welt.de/debatte/kommentare/article141914839/Die-UN-sind-mindestens-so-versumpft-wie-die-Fifa.html
(6) https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/weltwirtschaftsforum/weltwirtschaftsforum-davos-wer-auf-der-gaesteliste-steht-16591127.html
(7) https://www.bayern.de/ministerpraesident-dr-markus-soeder-nimmt-an-weltwirtschaftsforum-in-davos-teil/
(8) https://www.amazon.de/Gastgeber-M%C3%A4chtigen-Klaus-Schwab-Weltwirtschaftsforum/dp/3898799859/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3SZKYS516WN6C&dchild=1&keywords=klaus+schwab&qid=1603979508&sprefix=klaus+schwab%2Caps%2C185&sr=8-7
(9) https://www.n-tv.de/politik/Spahn-dementiert-angeblichen-Lockdown-article21641486.html
(10) https://www.n-tv.de/wissen/Studie-Lockdown-rettete-drei-Millionen-Leben-article21832765.html
(11) https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2020/03/OPP1210755
(12) https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database#q/k=imperial%20college%20london
(13) https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-10/angela-merkel-coronavirus-appell-steigende-infektionszahlen
(14) https://www.youtube.com/watch?v=eHyYFbmSaXo
(15) https://de.wikipedia.org/wiki/Kaufhaus_des_Westens
(16) https://www.youtube.com/watch?v=5kxbbvfthVw
(17) http://www.konformitaetsexperiment.de/versuchsaufbau.shtml
(18) https://karrierebibel.de/konformitaet/
(19) Herber, Johannes: Almost Heaven. Berlin 2014.
(20) Schwartz, Steven (1987): Wie Pawlow auf den Hund kam … Die 15 klassischen Experimente der Psychologie. Weinheim und Basel 1991.
(21) https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment
(22) Browning, Christopher (1992): Ganz normale Männer. Reinbek 2020.
(23) Le Bon, Gustave (1895): Psychologie der Massen. Hamburg 2009.
(24) Aristoteles: Politik. Hamburg 2012.
(25) https://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/61019/flugblatt-iii
(26) https://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/61008/die-flugblaetter-im-wortlaut
(27) https://www.fr.de/kultur/literatur/schriftstellerin-monika-maron-ich-bin-freiheitssuechtig-90019674.html
(28) Bernays, Edward (1928): Propaganda. Die Kunst der Public Relations. Berlin 2019.
(29) Sodtke, Petra (2010): Propaganda im Nationalsozialismus. Inszenierung und Symbolik. München 2011.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Gunnar Kaiser: Infektionsschutzgesetz – Jetzt gilt es zu handeln!

Zensur! Das Original wurde auf YouTube gelöscht.

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Reupload Orignal: Gunnar Kaiser: Infektionsschutzgesetz – Jetzt gilt es zu handeln! 17.11.2020

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Manchmal fragt man sich, ist es eine Komödie oder ist es eine Tragödie. Vor kurzem durfte Christian Drosten die traditionelle rede zu ehren des dichters Friedrich Schiller halten schiller hat gegen Tyrannei und Willkürherrschaft angeschrieben siehe die räuber oder wilhelm tell er war von publikations verboten bedroht und immer wieder auf der flucht bei Drrsten wird schiller vom freiheits dichter zum vordenker der disziplinar gemeinschaft wenn virologen sich an dich dann versündigen klingt das so auch „Schiller würde Maske tragen“ ist sich Drosten ziemlich sicher und als ob das nicht reicht er findet er gleich noch den pandemischen imperativ denn kant mögen die deutschen ja auch dieser lautet handle in einer pandemie steht so als seist du positiv getestet und dein gegenüber gehöre einer risikogruppe an nun gemäß infektionsschutzgesetz heißt das nichts anderes als verhalte dich absonderlich also begeben sich in den häuslichen knast der quarantäne boston stellt schiller und kant auf den kopf und zog die ereigniskarte wie bei monopoly gehen sie direkt in ihr häusliches gefängnis wenn sie brav waren gehen sie über los und ziehen sie kurzarbeitergeld ein schülerin kant würden sich im grabe umdrehen am kommenden mittwoch dem 18.11.2009 20 geht es im bundestag nun ans eingemachte der geist des pandemischen imperativs und eine offene anzahl von einzelmaßnahmen werden in gesetzesform gegossen die regierungskoalition will das dritte bevölkerungsschutz gesetz beschließen der bundesrat wird noch am gleichen tag per sondersitzung konsultiert der bundespräsident soll das gesetz dann noch am gleichen tag unterzeichnen worum geht es das infektionsschutzgesetz in aktueller fassung sieht den paragraf 28 absatz 1 der zeit eine generalklausel für staatliche maßnahmen vor das ist keine ausreichende rechtsgrundlage sie ist zu allgemein das rechtsstaatsprinzip in artikel 20 absatz 3 des grundgesetzes sieht den vorbehalt des gesetzes vor für staatliche maßnahmen die so wesentlich sind dass sie an grundrecht rühren braucht es eine gesetzliche ermächtigungsgrundlage also ein formelles parlamentsgesetz der souverän also der bürger muss seine erlaubnis geben wenn in seine grundrechte eingegriffen wird das ist volkssouveränität das gesetz muss zudem klar gefasst bestimmt unverhältnismäßig sein es muss einen legitimen zweck verfolgen objektiv für diesen geeignet und erforderlich sein das heißt es darf kein milderes mittel geben und die maßnahme muss in ihrer eingriffsintensität proportional zum verfolgten legitimen zweck stehen der berliner verfassungsrechtler christoph möllers kommentierte zu den lock downs im frühjahr das der massivste kollektive grundrechtseingriff in der geschichte der bundesrepublik ohne angemessene gesetzliche grundlage erfolgen kann weil er in der sache richtig ist diese einsicht könnte das legalitätsprinzip wie kaum ein ereignis seit dem preußischen verfassungs konflikt als sich die monarchische exekutive das budgetrecht nahm und damit das rechtsverständnis noch der weimarer republik nachhaltig prägte dies gilt umso mehr wenn vom parlament anders als damals kein ernst der versuch unternommen wird diesen zustand zu korrigieren diesen versuch unternimmt nun das parlament am 18 november 2020 aber ist es ein ernsthafter versuch nein was die regierungskoalition hier vorstellt ist eine gesetzes farce eine eilige flickschusterei mit weitreichenden folgen es ist ein top case der bisherigen regulierungs fantasien in gesetzesform und damit ein schlag ins gesicht der parlamentarischen demokratie schauen wir uns nur drei punkte näher an erstens die epidemische lage aufhänger für alle maßnahmen ist die feststellung einer epidemischen lage von nationaler tragweite in paragraf 5 absatz 1 infektionsschutzgesetz hierbei handelt es sich um einen unbestimmten rechtsbegriff für den es im gesetz selbst keine definition gibt der bundestag stellt die epidemische lage fest und hebt sie wieder auf heißt es lapidar im gesetz erst die gesetzesbegründung gibt aufschluss und sieht eine solche lage unter anderem dann als gegeben an wenn eine erhebliche gefährdung des funktionierens des gemeinwesens droht bei gefahr des eintritts einer erheblichen gefährdung der öffentlichen gesundheit oder wenn der gefahr einer stabilisierung des gesamten gesundheitssystems vorgebeugt werden muss ein unbestimmter rechtsbegriff wird also durch weitere ebenso unbestimmte begriffe erklärt die letztlich jedoch im ungefähren versanden es ist weder von infektionszahlen krankheitsausbrüchen noch mobilität die rede wann droht der kollaps des gemeinwesens was gehört genau dazu was ist die öffentliche gesundheit überhaupt wann ist das gesamte gesundheitssystem de stabilisiert ausgerechnet der dreh und angelpunkt an dem alle zwangsmaßnahmen hängen der begriff der epidemischen lage von nationaler tragweite ist eine juristische wundertüte mit begriffen die man in sonntagsreden mit kraft rhetorik beliebig zum leben erwecken kann also auch bei der nächsten grippewelle die gesamte konstruktion steht von anfang an auf wackeligen füßen und es bleibt bei dem befund den der rechtswissenschaftler thorsten kingreen von der universität regensburg in einem gutachten für den bundestag stellte das rechtliche problem besteht aber im kern darin dass die feststellung der epidemischen notlage ein verfassungsrechtlich hochgradig problematisches ausnahmerecht auslöst und ihre dauerhafte aufrechterhaltung den fatalen anschein eines verfassungsrechtlich nicht vorgesehenen ausnahmezustand setzt zweiter der verbots katalog hinter die generalklausel des paragrafen 28 wird nun einfach zusätzlich ein neuer paragraf 28 absatz 1 infektionsschutzgesetz eingeführt mit einer nicht abschließenden aufzählung von zwangsmaßnahmen und verboten wie wir sie spätestens seit dem ersten november kennen und welche die regierungsspitzen in einem informellen intransparenten verfahren unter ausschluss der öffentlichkeit beschlossen haben die untersagung und beschränkung von kultur freizeit sport veranstaltung die schließung von restaurants sowie übernachtungs ausgangs reise alkoholverbote und vieles mehr einige verfassungsrechtler welche als einzel gutachter kurzfristig stellung nehmen sollten sehen diese regelung schon im entwurfsstadium als verfassungswidrig an es wird nicht erklärt abgewogen gewichtet definiert sondern letztlich der status quo an gesetzgebungs fantasien eines ausnahme gremiums noch mal in gesetzesform gegossen. Die Gutachterinnen Prof. kießling von der universität bochum kommt zu folgendem fazit die vorschrift lässt keinerlei abwägung der grundrechtlich betroffenen interessen erkennen sondern will offenbar einseitig das bisherige vorgehen während der korona epidemie legitimieren in dieser form werden die gerichte die vorschrift höchstwahrscheinlich nicht als rechtsgrundlage für die korona schutzmaßnahmen akzeptieren die gutachterinnen professor kraft die von der universität jena findet einige regeln zudem lückenhaft missverständlich oder orthografisch fehlerhaft formuliert sein ein beispiel „Explizit sind ausgangs beschränkungen im privaten raum gestattet“ bei unbefangener lesart könnte man daher meinen der gesetzgeber wolle die zuständigen behörden ermächtigen den gang in den eigenen garten zu verbieten drittens die fehlende bestimmtheit das grundgesetz setzt voraus dass aus der gesetzlichen ermächtigungsgrundlage inhalt zweck und ausmaß der rechtsverordnung erkennbar sein muss

Das Gesetz in der jetzigen form ist eine wundertüte eine blankovollmacht für ein verordnungs regime des bundesgesundheitsministers je tiefer und breiter der gesetzgeber in die grundrechte eingreift desto größer wird der Begründung sufwand daran fehlt es allgemein der rechtswissenschaftler und einzel gutachter Christoph Möllers von der humboldt universität berlin hat nicht nur deshalb gravierende zweifel an der verfassungsmäßigkeit des gesetzes es stimmt dass wie müller sagt die seit märz dieses jahres ergriffenen staatlichen maßnahmen zur eindämmung der pandemie in einer unter dem grundgesetz unbekannten breite und tiefe in die grundrechte eingegriffen haben der gesetzgeber trägt dieser historischen situation aber nicht im ansatz durch erhöhten begründung aufwand rechnung vielmehr geht es mit kopie an passt in die Verordnungsdiktatur.

Dies sind nur einige punkte es gebe weitaus mehr die frage nach impfzentren die frage nach der befristung der maßnahmen nach unabhängigen experten gremien nach einer grundlegenden unabhängigen wissenschaftlichen aufarbeitung der vielen in sich widersprüchlichen maßnahmen die politik verlangt gehorsam, schafft es aber nicht einmal ein in sich schlüssiges auf breiter basis stehen es und mit dem grundgesetz konformes rechtliches Pandemieregime vorzustellen, sogar der wissenschaftliche dienst des bundestages benennt defizite und vorbehalte

Jetzt gilt es zu handeln dieses gesetz ruft nach widerstand die zeit ist knapp was können wir tun fangen wir an forderungen zu stellen gerade sind mehrere petitionen gegen das gesetz gestartet worden links in der video beschreibung schreiben sie an ihren abgeordneten oder besser noch protestieren sie vor dessen wahlkreisbüro oder gehen sie auf demos schreiben sie an den bundestag und bundesrat der am gleichen tag noch entscheiden wird schreiben sie an den bundespräsidenten steinmeier er darf kein offensichtlich grund rechtswidriges gesetz unterzeichnen sonst verstößt er selbst gegen das grundgesetz es gibt gerade viele ereignisse die einen in sachen corona nur noch stutzig machen das tempo der verschärfungen die überall zunehmende zensur der kollaps des debatten raums die autoritäre sprache der diktatorische Duktus wir leben in zeiten der Demokratiedämmerung die Nacht wird täglich länger der tag kürzer und irgendwann könnte die nacht bleiben dies ist gerade die größte prüfung welche die parlamentarische ordnung seit 1949 erlebt. Demokratien sterben nicht mit einem knall sondern mit einem Winseln wusste der schriftsteller tee serviert wenn dieser entwurf gesetz wird gibt sich die Institution Bundestag selbst auf sie schaufelt sich ihr eigenes grab und jeder abgeordnete er damit macht bestätigt sich als Totengräber. Wir werden deshalb genau hinschauen wie welcher abgeordnete am 18.11 2020 abstimmt. Erwartet uns.

Boris Reitschuster: Haben AFD-Mitglieder Menschsein verwirkt? Nach entsprechender Aussage bekommt linker Aktivist von Steinmeier höchsten Orden

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lässt keine Gelegenheit aus, um unser Land und unsere Gesellschaft zu spalten. Der Sozialdemokrat, der in jungen Jahren wegen des Verdachts des Linksextremismus unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stand, machte nicht nur Reklame für die linksextreme Band „Feine Sahne Fischfilet“, die in ihren Texten zur Gewalt gegen Polizisten aufrief. Jetzt kündigte er an, den „Haltungs“-Pianisten Igor Levit mit dem höchsten zivilen Orden des Landes auszuzeichnen: dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Auch der Virologe Christian Drosten bekommt von Steinmeier den Orden im gleichen Aufwasch am 1. Oktober. Levit, das 33-jährige Hätschelkind der linksgrünen Stadtkamarilla, ist nach Eigenauskunft „extralinks“. Und im sozialen Netzwerk Twitter ein unermüdlicher Kämpfer gegen alle, die er als rechts verortet. Wobei „rechts“ für ihn gleichbedeutend mit Nazi zu sein scheint. Als „rechts“ findet er allem Anschein nach jeden, der nicht ganz so linksgrün ist wie Angela Merkel oder bei Themen wie Migration oder Energiewende nicht die richtige „Haltung“ zeigt.

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

lesen Sie bitte hier weiter:

Coach Cecil: Verstrickungen zwischen Pharma Industrie, Politik und Medien

Kommentar der Redakation: Gute Zusammenfassung der Verstrickungen zwischen Pharma Industrie, Geopolitik und Medien.

YouTube Kanal: Coach Cenil

Correktiv -> „Faktencheck“

Zensur: Das Video https://www.youtube.com/watch?v=hk05vGJOPsk wurde von Youtube gelöscht, hier ein ReUpload

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Es geht um die ganzen Verstrickungen und Verbindungen von Bill Gates und den ganzen Organisation wieder Charité wie dem Robert Koch Institut. Was auf jeden Fall jetzt schon in der Presse durchgedrungen ist, viele Menschen vertrauen dem Robert Koch Institut und mit den ganzen Zahlen und diesen ganzen hin und her Vertrauen dem Robert Koch Institut nicht mehr herum. biki zum Beispiel kritisiert das Robert Koch Institut auch scharf und nicht ganz unbegründet ich will euch gleich mal kurz aufzeigen warum an dem Robert Koch Institut irgendwie nicht mehr so richtig vertraut und werde danach auf die ganzen verschiedenen Verbindung der eingehen, aber ohne Spekulationen also Ich werde nichts hineininterpretieren, sondern ich werde euch einfach nur die Fakten aufzählen und wir können dann in den Kommentaren euch austauschen ob das irgendwas mit dieser Situation hier zu tun hat. Bevor wir jetzt mit den Verstrickung Anfang halten wir einmal vorweg fest, das Robert Koch Institut Angela Merkel und Professor Drosten sprechen alle davon, dass wir diese neue Normalität akzeptieren müssen und dass wir erst eine Normalität wie vor der Corona Zeit zurückbekommen können, wenn ein Impfstoff da ist. Damit vertreten sie genau die gleiche Meinung wie Bill Gates, der ja in seinem legendären 8 Minuten Tagesthemen Interview gesagt hat „Wir werden 7 Milliarden Menschen impfen“, also er will jeden Menschen auf dieser Welt impfen. Dabei will er nicht warten bis der Impfstoff wirklich gut über mehrere Jahre getestet wurde sondern, es gibt ein verkürztes Verfahren und dann haben wir den Impfstoff vielleicht schon 18 Monaten, davor können wir nicht von zu unserer Normalität zurück kommen, erst wenn wir den Impfstoff haben und dann werden wir komplett die ganze Welt durchimpfen. Das heißt also Angela Merkel, Herr Wieler vom Robert Koch Institut und hat Drosten von der Charité aus Berlin vertreten alle genau die gleiche Meinung und da müssen wir uns einfach angucken gibt es da finanzielle Verstrickungen also zahlt Bill Gates vielleicht irgendwelche von diesen Institutionen. Ihr könnt sehen dass Bill Gates seine Stiftung dem Robert Koch Institut $253.000 gezahlt hat dann kann man weiter hier wenn ihr sucht herausfinden dass Bill Gates der Charité insgesamt $335.000 überwiesen hat dann kann man auch sehen dass Bill Gates zum Beispiel der WHO insgesamt über die Zeit 4 Milliarden überwiesen hat er ist jetzt nach dem Absprung der USA Hauptsponsor der WHO also ihm gehören große Teile. Der zweitgrößte Sponsor ist die GAVI die praktisch zu 75% auch von Bill gehts gesponsert wird, das heißt die WHO ist eigentlich wieso ne ja Haus Gesundheitsorganisation also Er hat wirklich den allergrößten Teil den er da reinsteckt und dann Sponsor Bill Gates natürlich noch Medien also viele ,viele Medien ich beziehe das jetzt mal hier auf Deutschland da ist zum Beispiel die Zeit dabei mit $297.000 SPIEGEL ONLINE mit insgesamt zweieinhalb Millionen Dollar und da kann man mal sehen wieso die Berichterstattung des Spiegel sind, der Spiegel wird ja wahrscheinlich nicht schreiben dass Bill gehts böse ist wenn ihn gerade die zweieinhalb Millionen überwiesen hat und dann kommen wir hier solche Propaganda Bericht zustande wo es dann heißt unter den anwesenden Berlin waren auch Impfgegner bekannte Verschwörungstheoretiker und rechtsgerichtete Demonstranten oder das ganze kann noch gesteigert werden hab ich auf den Kanal von Wolfgang Wodarg auf Instagram gefunden da schreibt der Spiegel diesen komplett dubiosen Kundgebung hauptsächlich aus Verschwörungstheoretiker Impfgegnern, Nazis und sonstigen für Populismus und Esoterik anfälligen zu bestehen scheinen. also ihr seht das also solche Berichte bekommt der Spiegel wirklich hin wenn sie zweieinhalb Millionen dafür kriegen dann sponsert er die Zeit dann sponsert er Merck Sharp und Dohme das ist ein großes Pharmaunternehmen aber wir wissen auf jeden Fall das war Bill Gates sponsert die alle, also Drosten, die Charité, das Robert Koch Institut ,nur dass ihr darüber Bescheid wissen ich sag ich spekuliere nicht dass sie deswegen irgendwelche Entscheidung treffen aber es ist schon sehr interessant und dann kommen wir mal zur Kritik des Robert Koch Instituts zurück warum stehen diese unter Beschuss also warum glaubt ihn irgendwie so langsam keiner mehr ein Grund ist natürlich das Ziel der Toten da hat auch jetzt gerade im italienischen Parlament wenn ihr auf Instagram folgt dann habt ihrs gesehen da vitorio S Gabi sehr aufgebracht geschrien dass er mit der Gesundheitsbehörde gesprochen hat und das Team gesagt haben 96% der Toten sind nicht an Corona gestorben, sondern nur mit. 96% ist natürlich schon krass also Ich war bei dem Gespräch mit der Gesundheitsbehörde nicht dabei also kann ich nicht hundert Prozent bestätigen aber es gab vorher schon mal ne Untersuchung aus Italien haben sie gesagt 12% sind wirklich an Covid gestorben und nicht nur mit. Das sind auch die Beobachtung von Professor Püschel der bis zum heutigen Tage in Hamburg noch nicht ein Corona Toten hat er wirklich an Corona gestorben ist sondern es sind immer andere schwere Vorerkrankung die zum Tod geführt haben und sie sind dann mit Corona gestorben aber nicht an Corona und die ganz große Kritik ist natürlich einmal dass das Robert Koch Institut am Anfang gesagt sie wollen nicht dass obduziert wird und er sagt mir warum wollen die nicht das obduziert wird also warum lehnen sie sich dagegen auf weil das ist doch das was wir brauchen damit wir wissen ob die Leute wirklich daran sterben aber anscheinend wollten sie das nicht dann gehen eigentlich stetig die Zahlen immer weiter runter, also man merkt das ist total am Abflachen und da ist eigentlich nicht mehr viel übrig und auf einmal sagt das Robert Koch Institut jetzt die Reproduktion alles wieder hoch gegangen. Also wie Wie kann das sein dass das die Zahl auf einmal wieder hoch gegangen ist und jetzt muss man sich mal reinziehen sie haben praktisch hier vom täglichen Lagebericht vom 28.4. I now Cast mit reingenommen erstmal haben sie anstatt 4000 Fälle zu zählen haben sie jetzt nur noch 2000 Neuerkrankungen pro Tag also die Zahlen gehen hier extrem zurück und der obwohl die Zahlen extrem zurückgehen kommen sie jetzt auf eine höhere reproduktionszahl auf einmal und dann wurde er gefragt, wie kann das denn sein dass die die reproduktionszahl jetzt auf einmal hoch geht und dann sagt er, ja das ist eine Schätzung also das ist eine Schätzung weil wir kriegen ja nicht alle Fälle immer gleich also wenn jemand krank zum Beispiel dann kriegt er nicht gleich den Test sondern er merkt erst mal so ein paar Tage okay jetzt gehts mir bisschen schlechter dann mach ich irgendwann den Test dann muss der Test ja auch noch zum Robert Koch Institut geschickt werden das dauert alle und er sagt so ja okay da ist so 5 Tage der ins Land gehen und deswegen nehmen wir nicht nur die wirklichen zahlen sondern wir schätzen. Dann ist die Schätzung natürlich noch so geil dass er sagt ja okay wir schätzen die letzten also die letzten 3 Tage halten wir außen vor weil das würde das Ergebnis zu doll verfälschen und deswegen und jetzt passt auf ,weil am Wochenende so wenig los ist weil auch so wenig ankommt nehmen wir die letzten 3 Tage nicht und davor 2 * 4 Tage. so denkt man im Moment mal die letzten 3 Tage nicht okay das versteh ich noch aber davor dann weil am Wochenende so wenig los ist sagt er also ich verlinke das auch alles unten deswegen nehmen wir 2 * 4 Tage davon. Also das ist echt krass also das in Sachen da machen sie sich einfach unglaubwürdig und deswegen gibt es jetzt viele Politiker, die sagen Moment mal Was ist denn los bei euch auch zum Beispiel dass sie die Zahlen der Tests verdoppelt haben in der Vergangenheit und dann sagen sie, Oh jetzt sind da sind sehr viel mehr Personen jetzt infiziert, aber sie haben auch in der Vergangenheit das immer addiert addiert addiert, also eigentlich müsste man ja die die genesen sind wieder abziehen von der Statistik, aber das war immer so ein addieren ein hochaddieren, dass es große Zahlen sind und dass alle Angst haben und denken es stecken sich alle an  dann noch ein ganz interessanter Punkt dann haben sie auf einmal gesagt die Apotheken soll nicht mehr Antikörper Tests rausgeben weil mit dem Antikörper Test kann man ja sehen okay sind Antikörper da dann hat man das schon durchgemacht und so würde man diese Dunkelziffer in Deutschland ja besser abschätzen können und auf einmal bekommen die Apotheken die Ansage Hey wenn ihr das macht wenn ihr Antikörpertest jetzt verkauft dann kriegt ihr 30.000€ Strafe. Da fragt man sich Moment mal eigentlich sollte das Robert Koch Institut auch interessiert daran sein zu wissen wie die Dunkelziffer ist damit man sehen kann ob eine Herdenimmunität vielleicht schon stattgefunden hat deswegen Warum wird das unterbunden dann sagt er auch in dem Interview ja er möchte an Kranken testen also hauptsächlich an den Leuten die Symptome haben und da fragt man sich auch wenn man nur anläuten testet die Symptome haben ja dann nicht nur das dann die Sterberate höher wird, es ist natürlich ein Unterschied ob ich jetzt nur Jugendliche gesunde Leute teste oder nur im Krankenhaus die schwerkranken aber das war es noch krasser ist ist das der Test ja auch an sich sehr, sehr unzuverlässiges und wir hatten das in den letzten Videos also ich kann nicht alles immer wieder neu erzählen aber der Test ist halt megaunzuverlässig also sehr oft falsch positiv das hatte ich auch im letzten Video sich verlegen das auch und hatte ich auch erklärt sehr oft falsch positiv aber er schlägt auch auf andere Sachen an und schlägt dann auch beim Hund an und beim Tiger an was alles nicht sein sollte Drosten gesagt hat Nein das passiert alles nicht das wirklich nur bei Menschen und ganz gut ist der Test und dann stellt sich raus ja der Test ist aber nicht gut, das ist jetzt allseits bekannt und deswegen kommt von vielen Professoren die Aussage der Test ist unbrauchbar. So macht man sich halt als Robert Koch Institut ein bisschen unglaubwürdig und deswegen ja kann man schon verstehen warum sie jetzt auf einmal so ein Shitstorm bekommen. Jetzt kommen wir zu den ganz ganz heftigen Verstrickung also es ist wirklich so krass also wir wissen ja jetzt das Bill Gates Drosten Sponsor dass er das Robert Koch Institut sponsert wir wissen diese ganzen Sachen die WHO ist praktisch ja wie die Haus Gesundheitsorganisation von Bill Gates weil er den riesenbeeren Anteil einfach zahlt und jetzt gucken wir mal wie die Verbindung weitergehen und das sind alles offizielle Seite auf dem Robert Koch Institut, hier ist Herr Wieler und hier sieht man seit Juni 2019 ist er Vorsitzender der Working Group on Influenza da gucken wir mal was das ist also das sind Programme richtig bei der WHO also er ist hier Teil von der WHO und die schreiben so Leitfäden und diese Anleitung ist eine Aktualisierung des globalen Influenza Vorsorge Plans der WHO der Rolle der ohne Empfehlung für nationale Maßnahmen vor und während Pandemien. Also er ist hier ganz klar praktisch sozusagen Mitarbeiter von der WHO und dann gucken wir mal weiter das war seit Juni 2019 Was ist denn ab Mai 2018 seit 2018 ist praktisch hier Mitglied untersteht direkt der Weltgesundheitsorganisation dazu also das steht da direkt und dann gucken wir mal was das ist das ist die strategische und technische beratergruppe für Infektionsgefahren auch die strategische und technische beratergruppe für Infektionsgefahren wurde auf Empfehlung des Überprüfungsausschusses zur Rolle der internationalen Gesundheitsvorschriften 2005 beim Ausbruch und der Reaktion auf Ebola eingerichtet. Das St AG iha bietet unabhängige Beratung und Analyse für das WHO Programm für gesundheitsnotfälle zu den Infektionsgefahren die eine potenzielle Bedrohung für die globale Gesundheitssicherung darstellen können. Sehr interessant also alles hier im Sinne der WHO seit Februar 2018 wo es ja hier im Beirat auch der WHO Regionalbüros für Europa hier das ist die Evidenz geleitete Politikgestaltung die Erkenntnisse zur Informierung der Politikgestalter können je nachdem zur Verfügung stehenden Zeitrahmen wie schnell wird die Antwort benötigt den verfügbaren Ressourcen und der Art erforderlichen Erkenntnisse etwa globale und lokale Gültigkeit sowie andere Faktoren auf verschiedene Wege erlangt werden die Art der Anfrage oder des Ersuchens eines Politikers schreibt vor welcher Typ von Erkenntnissen benötigt wird und wir verfügbar gemacht werden kann. Falls keine Erkenntnisse vorliegen müssen Alternativen in Erwägung gezogen werden also wirklich sehr interessant, Evidenz geleitete Politikgestaltung. Dann gucken wir mal weiter 2017 Mitglied im international Association of National Public hell Instituts und da ist er sogar im Vorstand also richtig krass Was ist das jetzt für eine Organisation um den sich entwickeln gesundheitlichen Herausforderungen aufkommenden Bedrohung zu begegnen und gleichzeitig die Kapazität im Bereich der öffentlichen Gesundheit weltweit zu verbessern war eine globale Gesundheitsgemeinschaft erforderlich. Von wem wurde die natürlich finanziert und gesponsert ihr könnt es euch wohl denken wieder Rockefeller und Bill Gates. Da sieht man hier in dieser Organisation das Wieler wirklich ein Vorstandsmitglied ist und das heißt es sehr sehr verstrickt mit der WHO, das ist praktisch sein Arbeitgeber und Bill Gates bezahlt das Robert Koch Institut ich sag jetzt nicht dass er deswegen irgendwelche bestimmten Entscheidung trifft aber schreib mal unten rein ob ihr denkt dass das sein tun und sein Handeln beeinflusst. Mit wem arbeitet das Robert Koch Institut noch zusammen, wenn es um Empfehlungen geht mit der Leopoldina. Die Leopoldina ist praktisch die nationale Akademie der Wissenschaften und jetzt könnt ihr mal raten wer bei der Leopoldina auch zum Beispiel Mitglied ist das ist der Ehemann von Angela Merkel das heißt die Verstrickung ziehen sich so ein bisschen zu also die Leopoldina trifft Entscheidung mit dem Ehemann von Merkel die ja total auf der gleichen Linie ist wie Bill Gates Villa und das Robert Koch Institut wird gesponsert von Bill Gates Herr will hat mehrere Verstrickung mit der wär und arbeitet praktisch eng mit der WHO zusammen und jetzt kommt natürlich noch der dritte im Bunde Was ist denn mit Herrn sparen und jetzt wirklich sehr interessant also jetzt wirklich sehr interessant unser Gesundheitsminister der gelernte Bankkaufmann, der in seiner gesamten Laufbahn eigentlich nichts mit Gesundheit zu tun hat, oder keine Gesundheitsausbildung, oder kein Studium in dem Bereich hat, wurde 2012 zu den forty under forty European Young Leader ausgewählt, adas sind die 40 einflussreichsten europäischen Führungskräfte praktisch oder Politiker unter 40 Jahren danach absolvierte er das Young Leader Programm des American Coucil of Germany, eine nicht staatliche Organisation welche mit dem Council on Foreign Relations raffiniertes und diese Organisation wurde 1952 gegründet mit Sitz in New York unter anderem von Eric Warburg dem Neffen von Paul Warburg. Paul Warburg hat 1913 mit den Rothschild und Rockefeller die Vettel Reserve gegründet wo er im Aufsichtsrat von 1914 – 1918 war. Bevor wir auf der Seite weiter machen müssen wir uns das hier mal genauer angucken der auf Deutsch Rat für Auswärtige Beziehungen ist eine private us amerikanische Denkfabrik mit Fokus auf außenpolitische Themen mit Sitz in New York und Washington. Die Gesellschaft wurde 1920 in New York von Edward Haus in Zusammenarbeit mit den deutschstämmigen Bankiers Paul Warburg und Otto Hermann Kahn Amerikas einflussreichsten Journalisten Walter Lippmann sowie New Yorker Unternehmen Bank is und hochrangigen politikern gegründet. Ihr könnt ihr mal selber die Federal Friseur Fall so das sind praktisch die privatleute die Lizenz haben Geld zu drucken das ist die absolute Elite, Rothschilds, Warburg Rockefeller und sein Neffe hat praktisch diese Organisation mitgegründet wo Jens sparen praktisch in dem Programm ist. Jetzt kommt noch fetter der amerikanische Rat für Deutschland wurde 1952 gleichzeitig mit seiner deutschen Schwesterorganisation der Atlantik Brücke als privat non Profit Organisation gegründet um das Deutsch amerikanische Verständnis nach dem Zweiten Weltkrieg zu fördern und jetzt haltet euch fest, wisst ihr wer alles in dieser Atlantik Brücke vernetzt ist das zeige ich euch jetzt das sind die Verbindung von dieser Organisation und von der Atlantik Brücke das sind die Medien die erkennt die alles kontrollieren und das seid ihr Word und das ist die Bilderberg Konferenz wo praktisch die hochrangigsten Politiker Eliten sich treffen um Pläne zu schmieden aber keiner Weise das unter Ausschluss der Öffentlichkeit da weiß keiner so richtig was da besprochen wird also seht ihr hier Herbert Burda Medien Axel Springer Bertelsmann Gruner und Jahr die Zeit ARD ZDF so dann wisst ihr ganz genau wo die Kommunikation herkommt Wer die Sachen bezahlt und hier zum Beispiel noch eine sehr sehr starke Verbindung. Wir haben vorhin schon gesehen Merkels Ehemann ist bei Leopoldina die Empfehlung auch fürs Robert Koch Institut geben was jetzt gemacht wird dann ist Wieler praktisch ja wird bezahlt von Bill Gates und der WHO also ist praktisch wie ein Mitarbeiter dann sieht man jetzt sparen mit wem sin sparen verheiratet Jens Spahn is mit dem Cheflobbyist von Burda Media verheiratet, mit Daniel Funke. Das heißt da sieht man auch ganz deutlich die Verbindung zwischen den Medien der Bilderberg Konferenz Burda Medien und zu der Bilderberg Konferenz wurde Jens sparen natürlich auch eingeladen also man sieht Jens Spahn hat sehr tiefe Verstrickung zur Finanzelite und dadurch hat man natürlich gute Aussichten eine sehr gute Position in der Politik zu bekommen. 2015 Wolfgang Schäuble Jens Spahn Erst als Staatssekretär ins Finanzministerium Geholt 2017 wurde Spahn zur Bilderberg Konferenz eingeladen das ist das alljährige treffen wo sich Wirtschaft und Politik Jahre unter Ausschluss der Öffentlichkeit zusammen tut Wer nimmt noch so an der Bilderberg Konferenz Teil zum Beispiel Bill Gates Rockefeller George Sorros und Ich möchte hier auf jeden Fall noch mal ein paar Zitate von David Rockefeller ins Gedächtnis rufen und zwar alles was wir benötigen ist eine richtig große Krise und die Nation werden die neue Weltordnung akzeptieren oder ein anderes Zitat „Wir sind der Washington Post New York Times dem Time Magazin und anderen großen Publikationen dankbar. ihre Direktoren haben unsere Versammlung besucht und sie haben das Versprechen ihrer Diskretion seit nahezu 40 Jahren gehalten es wäre für uns unmöglich gewesen unsere Pläne für die Welt zu entwickeln wenn wir während dieser Zeit den Scheinwerfern der Publicity ausgesetzt gewesen wären“ Also ihr fragt euch warum hört ihr denn so nichts eigentlich von den warum wisst ihr nichts von den absoluten Eliten die unser Weltgeschehen mitbestimmen oder das Zitat hier „einige mein gar Wir sind ein Teil einer geheim kabale die gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeiten sie charakterisieren meine Familie und mich als Internationalisten und glauben wir hätten uns zusammen mit anderen in der Welt verschworen eine mehr Global integrierte politische und wirtschaftliche Struktur eine ein Welt aufzubauen wenn das die Vorwürfe sind bekenne ich mich schuldig und bin stolz drauf“ das heißt also die Zielsetzung dieser Eliten war die ganze Zeit über klar und das wurde auch nicht abgestritten das haben die selber so gesagt Na gut kommen wir zurück zur Bilderberg Konferenz übrigens war auf dieser Bilderberg Konferenz Wolfgang Schäuble selber auch 2016 und auch Gerhard Schröder war. Einige Monate nach dem Jens sparen bei der Bilderberg Konferenz war ernannte ihn der Bundespräsident Frank Steinmeier den Posten als Gesundheitsminister obwohl er in seiner gesamten Laufbahn keine Ausbildung im Gesundheitsbereich hat und danach hat er unter anderem diese sehr umstrittene digitale Versorgungsgesetz erlassen und während der Corona Krise hatten wir auch schon öfter drüber gesprochen ist halt sehr auf diese App fokussiert und will das unbedingt voranbringen, aber leider mit einigen Rückschlägen weil Google und alle da nicht so richtig mitspielen und das dezentralisiert haben wollen und er will wirklich ja Ich bin schon die Daten haben wo Google und Apple selber sagt nee nee das geben wir nicht raus das geht auf jeden Fall zu weit deswegen kommt er auch bei seinen ganzen Abstimmung nicht so richtig durch aber das ist auf jeden Fall die Zielsetzung die dahinter steht also die Verbindung ist jetzt aufgezeigt ihr habt das alles gesehen ich hab gesehen wie Bill Gates das Robert Koch Institut Bonn seid ihr habt gesehen wie Herr Wieler direkt praktisch Mitarbeiter von der WHO is und Berater ist auch im Vorstand ist ihr habt gesehen wie die Leopoldina versteckt ist mit dem Ehemann von Merkel, ihr habt den Weg von Jens Spahn nach oben gesehen, Wer dahinter steckt, Es sind immer die gleichen Leute, ihr habt jetzt alles gesehen, Es sind alles die Quellen unten verlinkt, ihr könnt einfach euch mal drüber austauschen in den Kommentaren was meint ihr also meint ihr dass da die Entscheidung herkommen oder meint ihr Nein das hat alles gar nichts damit zu tun und die können auch unabhängig von Bill Gates von ihrem Arbeitgeber von allen einfach entscheiden und sagen nee wir warten jetzt nicht mehr auf den Impfstoff sondern lass uns einfach mal alles aufmachen lass uns alles vergessen was meint ihr also wie sieht ihr diese Verstrickung ich treffe dazu keine Aussage ich sage dazu gar nix.

Diese Links füren über YouTube zu den Zielseiten:

https://deutsch.rt.com/inland/101832-… https://www.gatesfoundation.org/How-W… https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N… https://www.rki.de/SharedDocs/Lebensl… https://apps.who.int/iris/handle/1066… https://www.who.int/emergencies/disea… http://www.euro.who.int/de/data-and-e… http://www.euro.who.int/de/data-and-e… https://en.wikipedia.org/wiki/Interna… https://ianphi.org/about/executive-bo… https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch… https://www.leopoldina.org/leopoldina… https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim… https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn https://de.wikipedia.org/wiki/America… https://de.wikipedia.org/wiki/Council… https://de.wikipedia.org/wiki/Atlanti… http://www.nrhz.de/flyer/media/25631/… https://www.google.com/search?q=Danie… https://www.gutefrage.net/frage/was-b… https://www.wodarg.com https://www.spiegel.de/gesundheit/dia… https://www.zdf.de/nachrichten/heute-… https://youtu.be/44tTKSkTt1w https://www.bloomberg.com/news/articl… https://www.focus.de/gesundheit/news/… https://www.t-online.de/finanzen/boer… https://www.apotheke-adhoc.de/nachric… https://www.friendsofeurope.org/initi… https://www.zeit.de/digital/datenschu…

Rubikon: Lassen Sie wieder Leben zu!

Ein offener Brief an die politischen Entscheidungsträger fordert ein sofortiges Ende der Corona-Restriktionen.

Den Shutdown und die Einschränkungen der Bürgerrechte jetzt aufzuheben, ist riskant — es nicht zu tun, ebenfalls. In beiden Fällen kann es Tote geben. Im letzeren Fall sterben vor allem die bürgerlichen Freiheiten, das Wirtschaftsleben und — infolge der psychischen, sozialen und finanziellen Misshandlungen — vermutlich auch Menschen. Es wird Zeit, die Entscheidungsbefugnis wieder an den in Sonntagsreden gern so genannten „Souverän“ zurück zu geben, anstatt die Bürger weiter zu gängeln wie unmündige Kinder. Offener Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsident Markus Söder, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sowie alle politischen Entscheider, die an einer menschengerechten und friedlichen Zukunft für unser Land arbeiten.

lesen Sie weiter auf -> rubikon.news

Wissensmanufaktur: BILD-Zeitung auf neuem Kurs – Was haben die USA damit zu tun?

Kommentar der Redaktion: Seit der Übernahme der BILD-Zeitung durch den US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) hat sich die Berichterstattung verändert.

Am 26. April 2020 wartet die BILD-Zeitung mit einer Sensation auf: Chefredakteur Julian Reichelt kritisiert die deutsche Bundesregierung auf das Heftigste in Sachen Corona-Management. Und er fordert: Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik. Reichelt geißelte die Widersprüchlichkeit von Politikern und Virologen und malt düstere Ergebnisse. Die deutlich kritische Ausdrucksweise ist neu.

Hier finden Sie den Kommentar des Chefredakteur Julian Reichelts auf den sich das Video bezieht: Bild: Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik!

27 min

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Einen wunderschönen Guten Abend nach Deutschland Guten Abend eigentlich können wir schon sagen gute Nacht was 11:00 Uhr Guten Morgen noch nicht aber Guten Abend ist noch in Ordnung hier für uns nachher ja man sieht sogar noch den See und die Sonne scheint noch ja ja sie scheint ja Andreas eigentlich wollten wir uns heute nicht mehr melden aber Wir sind gerade in großes Erstaunen gefallen ja Es sind sensationelle Entwicklungen die wir hier gerade wahrnehmen und wir möchten jetzt gerne mit euch teilen und wollen auch ein bisschen Speculatius rum krümeln also Mit anderen Worten spekulieren die Bildzeitung Haut auf der Titelseite einen Kommentar des Bild Chefredakteurs Julian Reichelt raus Überschrift Kommentar zur Corona Krise Schluss mit Starrsinn in der Corona Politik darunter sehen wir die Deutschlandfahne links davon eine nicht sehr vorteilhaft fotografierte Bundeskanzlerin von unten also wenn man von unten fotografiert wird das geht immer ins Doppelkinn das ganz schlecht bei dir geht alles aber ansonsten hat kaum jemand auch immer gut aus egal von welcher und rechts daneben die Europafahne und dann heißt es ich lese das mal vor Andreas würde dich zwischendurch ein paar Dinge bitten und Wir haben auch schon eine eventuelle spekulations Erklärung dafür also Julian Reichelt schreibt bei euch veröffentlicht vor wenigen Minuten 22:24 Uhr erstens ob die Maßnahmen richtig oder falsch maßvoll oder überzogen sind werden wir erst aus den Geschichtsbüchern erfahren ob wir auf Corona als Gesundheitskatastrophe oder Zusammenbruch unserer Wirtschaft zurückblicken werden ist vollkommen offen Es ist möglich aber keinesfalls gewiss das richtig ist was gewaltige Mehrheiten für richtig halten Es gibt keine Herdenimmunität dagegen historisch katastrophal falsch zu liegen zweitens nahe alle nahezu alle Experten den wir uns in dieser Krise anvertrauen müssen lagen mit nahezu jeder Einschätzung so falsch dass unser glauben an sie sich nur noch mit Verzweiflung erklären lässt sie haben das tragen von Masken nahezu verhöhnt nun ist es Pflicht sie haben davor gewarnt Schulen und Kitas zu schließen nun sind Millionen Kinder seit Wochen zu Hause sie haben als nutzlos abgetan die Grenzen abzuriegeln nun kommt niemand mehr ins Land sie haben trotz aller Maßnahmen immer wieder vor dem unmittelbar bevorstehenden Kollaps unseres Gesundheitssystem gewarnt nun herrschen auf Krankenhaus Fluren gespenstische Ruhe und Angst vor Arbeitslosigkeit das Robert Koch Institut RKI davon ab Corona Tote zu obduzieren nun geschieht es trotzdem und Rechtsmediziner sagen dass bei weitem nicht alle Toten tatsächlich an Corona gestorben sein Sportanlagen mussten geschlossen werden nun ist Tennis in manchen Bundesländern verboten in anderen erlaubt obwohl es doch eigentlich lebensgefährlich ist was mir am meisten sorgen bereitet schreibt Julian Reichelt der Chefredakteur der Bildzeitung unsere Wirtschaft ist schon jetzt so massiv und teilweise irreparabel geschädigt dass unsere Regierung sich kaum noch erlauben kann zuzugeben in ihrer Schärfe überzogen zu haben die Experten müssen recht behalten weil sie nicht falsch liegen dürfen die deutsche Wirtschaft vor schnell ruiniert zu haben wäre für keine Partei vielleicht nicht einmal für die Demokratie überleb bar deswegen erleben wir zunehmend Sturheit Starrsinn und Rechthaberei erinnert mich an Flüchtlingskrise sagt mir ein Mitglied aus merkels Regierung Die Kanzlerin bezichtigt jeden Zweifler der öffnungs discussions orgie Round davon manche würden zu forsch handeln ohne zu sagen was sie genau meint der CDU Fraktionschef Ralph Brinkhaus macht sich in heiterer und hochrangiger weinrunde über den Abweichler Armin Laschet lustig und alle lachen ist es in unserem Land eine gute Idee sich in schwierigen Zeiten über andersdenkende lustig zu machen und zu erheben Andreas entweder Er hat uns zugehört und ein gesehen wie falsch alles ist oder da ist was völlig gerade aus dem Ruder gelaufen oder da schmeißt jemand ein Ruder herum also bevor ich ein Julian Reichelt Vertrauen würde da muss noch einne ganze Menge mehr passieren Ich vermute mal erst einmal ein gewisses Kalkül dahinter wenn man das das erste Mal jetzt liest und durchdenkt kommt ein natürlich sofort der Gedanke dass sie jemand sein Fähnchen in den Wind stellt das ist die Bildzeitung typisch dass eine populistische Zeitung sie ist relativ oberflächlich und sie ist immer in der Lage sich auf eine aktuelle Situation einzustellen und sagt einfach das Gegenteil von dem was sie vorher gesagt hat als hätte sie das schon immer gesagt und für ihr Publikum scheint das auch so zu funktionieren aber 1 ist definitiv sie sind politisch ein extrem wichtiger Faktor das heißt die Politik wird eher in Springer Verlag entschieden als im Bundeskanzleramt das ist wohl völlig klar wir ein paar Millionen Milliarden hat und sich den Springer Verlag kaufen kann der kann natürlich auch die Meinung machen denn Es gibt keine öffentliche Meinung sondern eine veröffentlichte Meinung das ist das Problem und jetzt stellt sich Die Frage ist der Julian Reichelt jetzt in der Situation und merkt dass der Widerstand zu groß wird und wird jetzt zum Opportunisten und stellt mal wieder seine Fahne in den Wind zweite Möglichkeit ist der Übergang wechselt und wird jetzt ein alternativer denn das sind ja die kompletten Argumente der Alternativen der sogenannten freien Szene das was er sagt ist das wofür die Bildzeitung der selbe Laden für den er arbeitet die anderen Menschen die das gesagt haben als Verschwörungstheoretiker als Extremisten oder irgendwie als durch verhuscht dargestellt hat also schon eine heikle Geschichte muss ich also versuchen hier so langsam daran zu arbeiten was könnte dahinter stecken ja ich lass jetzt mal ein Teil dessen was er alles noch geschrieben hat über Fußballspiele Fußball Bundesliga das spricht er auch über geballten oder wichtige Faktoren nicht vorlesen ne also über gewaltige über geballten Starrsinn er sagt der geballte sta sind zeigt sich darin dass gerade beim Thema Fußball Bundesliga geschieht die Industrie Bundesliga ist bereit alles dafür zu tun dass von ihren Angestellten keinerlei Gefahr für sie oder andere ausgeht wir reden hier über die Freiheit der Berufsausübung die niemand anderen Pferde sogar weniger als vor Corona als hochrisikospiele von hunderten Polizisten geschützt werden mussten trotzdem schreibt er sind manche Politiker aus Rechthaberei bereit dazu eine wertvolle Industrie zu Opfern und Grundrechte massiv zu beschneiden obwohl jedes Risiko durch geisterspiele eine mehr ist würdest du sagst das ist ein wichtiger Punkt könnte das ein Grund für dieses Umdenken sein ökonomischer Grund natürlich denn die Bildzeitung hat 2 Zielgruppen die relevant sind das eine sind diejenigen die die Bildzeitung kaufen weil es ein Sportteil gibt das war damals schon immer der Fall als Mann noch in Papierform gelesen hat man hat gesagt Ich kaufe die Bildzeitung nur wegen der Sport und des Motive wegen des Motivationsfoto auf der ersten Seite weil er eine barbusige Dame stand das waren so die hauptzielgruppen die man hatte Sex and Sport das waren so die entscheidenden Momente die sie haben und jetzt ist dieser Sportteil natürlich rausgefallen und wenn der Sportteil rausfällt und jetzt die Bildzeitung ein Marcel reif das ist ein Schwergewicht als politischer Kommentator als sportpolitischer Kommentator eingekauft hat er auch nicht billig ist mit Sicherheit und vermutlichen Festgehalt bekommt und jetzt werden natürlich die Kosten hochgefahren das heißt der Sportteil soll offensichtlich noch aktiviert werden und genau in diesem Moment der Umstrukturierung der Bildzeitung werden jetzt plötzlich die gesamten Sportevents abgesagt dann wird natürlich die Bildzeitung unter Schwierigkeiten kommen das heißt erhöhte Kosten im Sport reicht gleichzeitig verminderte Abonnenten verminderte Konsumenten der Bildzeitung und das heißt jetzt kommt der laden langsam irgendwie ins Trudeln wir merken ja schon wieviel in letzten Jahren abgesprungen sind von diesem ganzen Mails den Blättern und jetzt kriegt das ganze wahrscheinlich ein Tourbus geht eventuell sogar um ein Überlebenskampf auch der Bildzeitung Na ja gut das glaub ich jetzt nicht weil der Eigentümer ja letztes Jahr gewechselt hat da kommen wir gleich drauf und das und das wird auch interessant aber er schreibt hier als Beendigung dieses Artikels Ich möchte mir nicht ausmalen wie wir in 34 Jahren auf diese Wochen und Monate zurückblicken werden wenn das Durchschnittsalter der Toten über der durchschnittlichen Lebenserwartung liegen sollte Millionen Arbeitslose auf der Straße sitzen der Mittelstand der Hartz 4 finanziert vernichtet ist wenn viele Restaurants für immer geschlossen haben aber die Suppenküchen geöffnet sind, auch daran sollte die Bundeskanzlerin denken wenn sie ihre nächste Regierungserklärung hält. Ich meine das was er hier schreibt das ist ja ungefähr das was wir morgens auch immer versuchen abzubilden was hier angefahren lauert. Wir haben in der Bildzeitung auch bei Springer wenig darüber gehört sondern es gab immer nur eine Haltung gib ihm drauf ist alles ganz furchtbar Drosten hat jede Bühne der Welt bekommen Herr sparen auch jeder Unsinn jeder Widerspruch den Herr Spahn hat rosten Frau Merkel Herr Wieler geäußert haben die sind einfach abgebildet worden meistens Kommentar los viele Sondersendungen der die Bildzeitung und jetzt eigene Sendungen mit aufgescheuchten Moderatorinnen und Moderatoren also das heißt unisono wurde die Linie China WHO Bill Gates ja durchgezogen das was wir jetzt hier sehen hat damit wenig noch zu tun ja also es ist noch mal es ist eine 180 Grad kehre die hier gerade läuft das ist wir reden hier übrigens von dem Blatt welches vor ganz kurzer Zeit noch Herrn Wordak in der übelsten Form gebasht hat dich und andere Leute eben halt die kritisch waren echt gebasht hat das heißt nicht dass jetzt einer auf die Idee kommt dass wir Julian Reichelt jetzt in die Gruppe der vertrauenswürdigen Journalisten einordnen Nein aber es ist sehr spannend dass sie etwas passiert und du sprachst gerade von einer sehr wichtigen Information dass die Bildzeitung das heißt der Springer Verlag einen Eigentümer hat der sich da maßgeblich eingekauft hat in das gesamte Unternehmen und derjenige der die Musik bezahlt bestimmt bekanntlich was gespielt wird und der es könnte jetzt natürlich sein und da wollen wir uns jetzt langsam rantasten das wird ganz spannendes kleiner Krimi den wir aufbauen was könnte da jetzt passiert sein dass die Bildzeitung jetzt so umkippt während der neue Eigentümer ja jetzt in USA ist Wer ist eigentlich dieser Eigentümer Eva der neue Eigentümer heißt KKR das ist ein Firmenkonsortium aus USA die haben sich letztes Jahr ich geb das gerade hier mal ein die haben sich letztes Jahr äh hoch eingekauft bei ähm bei Springer und jetzt lese ich gerade im Januar haben die den Anteil nochmal ausgebaut also im Januar diesen Jahres Investor hier heißt es Investor nimmt Axel Springer von der Börse und das heißt er ist maßgeblich beteiligt könnte er das nicht ja also nach seinem Einstieg bei der Springer will der us Investor KKR nun weitere Aktien erwerben und den Medienkonzern von der Börse nehmen KKR hätte dann zwar die Mehrheit bei Springer käme aber dennoch nicht an Friede Springer vorbei viel die also die wollen sich von der Börse zurückziehen heißt es und dann hieß es der US-Großaktionär KKR bietet den Aktionären 63€ pro Aktie in bar und das Unternehmen vom regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse zu nehmen hat Springer mitgeteilt das entspreche dem Angebotspreis unter dem vorangegangenen Übernahmeangebot das im Dezember abgeschlossen wurde und das heißt dann hier weiter der Rückzug von der Börse setzt ein vorheriges öffentliches Erwerbsangebot voraus sodass die Aktionäre ihre Aktien vor der Einstellung der Börsennotierung noch veräußern können der Finanzinvestor kohlberg kravis Roberts hat im vergangenen Jahr eine strategische Partnerschaft mit Axel Springer vereinbart und 4 40,9% der Anteile erworben daraufhin hatten ende des Jahres die Kartellbehörden grünes Licht für die Übernahme gegeben Andreas aber wenn sie jetzt von der Börse magst du das mal ein bisschen ausführen was das für Springer bedeutet ja also es ist so dass offenbar die der Springer Konzern sich in einem großen Streubesitzes befindet und streubesitzes kann in vielerlei Form stattfinden Es gibt 3 Gruß aktienarten Es gibt eine Inhaberaktie eine Namensaktien eine vinkulierte Namensaktie ich Versuch das ganz kurz zu machen die Inhaberaktie ist wie Geld das heißt derjenige der die Aktie hat der hat auch den Anspruch an das Unternehmen wie ein Geldschein da steht ja auch nicht auf dem der Geldschein gehört und wenn ich den übergebe zum Verkauf zum Kauf an irgendjemanden der wird ja nicht mein Name umgeschrieben und der neue Eigentümer eingetragen so das ist wie Bargeld das heißt derjenige der das Geld imitiert hat in diesem Fall die Zentralbank weiß nicht in wessen Besitz ich das Geld befindet und das ist bei unternehmen in etwa analog deshalb gibt es eben halt auch sogenannte vinkulierte Namensaktien das heißt ich mach sehr kurz das wenn einer seine Aktien verkaufen will letztlich das Unternehmen nämlich die Aktiengesellschaft selbst mit entscheiden darf ob sie den Kauf zustimmt oder nicht zustimmt das heißt das Unternehmen hat damit die Möglichkeit die Zügel straff in den Händen zu halten und kann damit verhindern dass sich fremde Personen über Strohmänner zum Beispiel auf einer Börse einkaufen um dann hintenrum im Prinzip große Teile abzunehmen das heißt Wir haben plötzlich eine Hauptversammlung alle Aktionäre sitzen zusammen und plötzlich treten da mehrere Leute auf und stellt sich bei der Auszählung der Aktien heraus dass die plötzlich die Mehrheit haben und keiner hats gemerkt weil viele kleine Einzelleute als Strohmänner für irgendeinen großen Investor im Hintergrund die Aktien gekauft haben das soll verhindert werden offenbar ist die Bildzeitung als wichtigstes Politikum In Deutschland so dass diejenigen die den Laden jetzt gekauft haben auch ganz klar halten und auch führen wollen und wir merken dass eine Führung stattfindet und wenn es heißt sie kommen Friede Springer nicht vorbei denn bezieht sich das lediglich auf die anteils bei eignungen natürlich bezieht sich das nicht auf die Information die die Bildzeitung herauszugeben hat da spielen andere Faktoren eine Rolle ist ja keine betriebswirtschaftliche Entscheidung sondern eine Produktentscheidung die Information ist ja das Produkt und da kann der Eigentümer natürlich maßgeblich Einfluss nehmen und das heißt hier auch Nein es ist ja hochinteressant die Amerikaner steigen mit rund schreibt das Manager Magazin mit rund 2,9 Milliarden Euro bei Springer ein und sind damit auf Anhieb größter Aktionär noch vor der Verleger Witwe Friede Springer so und jetzt wirds aber richtig spannend klar wir spekulieren aber wir spekulieren schon relativ nah an Tatsachen also ich meine das sind Tatsachen die wir euch erzählen der KKR Gründer dieses Konsortiums aus Amerika heißt Henry kravis gilt als aggressiver firmenjäger der mit rüden Geschäftsmethoden Profit aus den übernommenen Unternehmen schlug der ist also jetzt da eingestiegen bei Springer wenn ich sein Gesicht angucke so richtig vertrauensvoll finde ich ihn auch nicht bitte ist eine klassische Heuschrecke der Mann das sind Unternehmer beispielsweise die kaufen Unternehmen auf lassen die Unternehmen ausbluten zerstören sie plündern sie und von den Erträgen aus der Plünderung wird im Nachhinein der Kaufpreis für die damalige Übernahme finanziert also ein reines abschlachten von Unternehmen keine angenehmen Menschen ja nun ist es ja so also diese Übernahme hat jetzt gerade stattgefunden die ist in diesem Jahr das ja noch nicht sehr alt ist ist jetzt über die Bühne gegangen und jetzt sehen wir plötzlich eine Veränderung des Tonschlags also Zungenschlags das war es Julian Reichelt als Chefredakteur hier in diesem Artikel heute veröffentlicht hat ist ja hat ja nichts mehr mit der Berichterstattung von gestern Grad noch gestern zu tun und das spannende ist dass dieser Herr kravice gehört also der ist mitglied der republikanischen Partei in USA hat unter anderem die Bush Präsidenten mitfinanziert und jetzt kommt der springende Punkt auch für den Wahlkampf von Donald Trump hat Mr krabs is eine Million U sdollar gegeben Andreas sind die eventuell Bodies.

Popp: Das ist eine Frage also die KKR ist in erster Linie ein ganz eiskaltes Unternehmen die Unternehmen über nimmt und daraus Rendite presst und zwar zweistellig und zwar hoch und zwar egal wie der Zinssatz irgendwo ist gerade es ist egal die sind gewohnt im Prinzip Leute ins Elend zu stürzen und Geld ab zugreifen und wenn sie jetzt in diese Bildzeitung und in den Springer Konzern investiert haben und jetzt aufgrund dieser ganzen politischen Entscheidungen von Frau Merkel und so weiter die Märkte zusammenbrechen, weil zum Beispiel kein Sportteil mehr da ist dann ist das der eine Part ja das ist der eine Part dass sie sagen Moment mal, wir haben den Laden nicht gekauft um jetzt hier eine soziale Struktur auszubauen, sondern wir wollen den richtig auspressen und wir wollen den auch nutzen wie sich das gehört für eine ordentliche Heuschrecke. Das heißt, sie werden daher schon letztlich versuchen die Situation wieder so herzustellen, dass Gelder wieder kommen das heißt die Fußballspiele müssen wieder stattfinden Marcel reif muss wieder sein Job haben und der laden muss wieder brummen und alles drum und dran ist das ja die Haltung die Donald Trump auch versucht durchzuziehen also unternehmerisch ja das heißt er Trump versucht ja Wir haben oft darüber schon berichtet hat angekündigt zum Ende diesen Monatsanfang Mai also was wirklich in wenigen Tagen ist das Land möglichst weitflächig wieder zu öffnen und die Menschen wieder in ihr normales Leben zurückzulassen und das ist ja nun aber genau die gleiche Tonalität richtig und genau hier kommt der spannendste derneuralgische.in der ganzen Situation jetzt in dieser Situation könnte es natürlich sich im Nachhinein herausstellen dass diese KKR tatsächlich in Verbindung mit Donald Trump die machen für Geld alles das ist bei Unternehmen übrigens üblich für Profit wird immer alles gemacht und das die jetzt im Prinzip tatsächlich hinter den Kulissen bodies sind miteinander und die jetzt anfangen das Interesse von Donald Trump die Interessen von Donald Trump durchzusetzen und das über solche wichtigsten politischen Strukturen denn wir wissen die vierte Staatsmacht von dem wir reden ist immer die medienmacht und die medienmacht Nummer 1 in Deutschland ist die Bildzeitung und wenn jetzt plötzlich ein Julian Reichelt umkippt und das Gegenteil von dem sagt was er immer sagte das heißt sich selber widerspricht und das mit einem solchen Nachdruck dann ist der Spekulationen jetzt natürlich logischerweise Vorschub gegeben dass man davon ausgehen kann hier könnte plötzlich von hinten rum eine gigantische Struktur aufgebaut werden denn wenn die Bildzeitung morgen will dass Merkel und alle Weg sind und auch Steinmeier dann sind die Weg weil die Macht einfach viel zu großes da kommt eine kleine Merkel oder ein kleiner Trost und die ganzen anderen Handlanger da kommen die nicht mehr gegen an und das könnte natürlich spekulieren wir mal ganz weit in die Richtung gehen dass man sagt so wir kippen die ganze Politik um alles was jetzt gewesen heben den Shutdown auf die ganze Situation wird sich als Lüge entlarven was hier in den Alternativen beziehungsweise den freien Medien längst gesagt wurde die Bildzeitung stellt sich als Anführer der Alternativen und aufklärerischen Medien wird also quasi die Bildzeitung auch die Welt auch im Hamburger Abendblatt unsere ne die sind jetzt übernommen die gekündigt werden als Speerspitze im Prinzip der Alternativen investigative Journalisten plötzlich auftreten was natürlich von uns keiner glauben wird und könnte das Ding krachen lassen ja mein lieber Freund dann gute Nacht Marie also wenn dann beispielsweise plötzlich Frau Merkel Herr sparen und so weiter und hat rosten in Handschellen abgeführt werden dann würde mich das nicht wundern wenn man nämlich herausbekommt dass sie letztlich in einer Struktur eingebunden waren mit who und mit Bill Gates und diesen verschiedenen Leuten die dort hinter sind und mit Geldern offenbar die da hin und her geschachert wurden wir wissen dass wo auch der Spiegel sich wieder findet und so weiter also es ist schon eine wirklich heikle Geschichte die dort läuft und ja dann könnte es sein dass man dann herausbekommt dass das Ganze nicht nur eine Fehlentscheidung war gegenüber das deutsche Volk und gegenüber die deutsche Wirtschaft verleiht dem deutschen entschuldige Ich bin Ich bin Kanadier im deutschen voll finde ich spreche relativ gut Deutsch Kanadier also auf jeden Fall meine Mutter lass mit der Muttersprache habe ich mehr Schwierigkeiten als mit einer Fremdsprache Deutsch du hast recht also gut also das könnte natürlich schon sein dass da jetzt eine solche Struktur da jetzt umgebaut wird und ja denn Es handelt sich dann eventuell plötzlich nicht mehr um eine politische Maßnahme sondern um ein kapitales Verbrechen gegen die deutsche Wirtschaft wenn sich das herausstellt was wir schon seit langem vermuten mein lieber Freund da könnte sich was zusammen bauen ist aber alles Spekulationen es Spekulationen ist aber wirklich Musik drin macht auch Spaß Andreas ich hab jetzt gerade noch ein Artikel von 2018 gefunden da geht es darum dass Donald Trump ein Abendessen gegeben hat man nannte das da in Amerika in der Presse das 132 Milliarden Dinner nämlich Er hat Teig uns getroffen die zusammengenommen diese 132 Milliarden auf die Liste brachte 7 von Trumps mit Milliardäre haben gemeinsam zum Abend gegessen es heißt hier aus dem schönen Porzellan aus der Clinton und Bush Ära und darunter war dieser Herr gratis also es würde mich nicht wundern wenn dem so ist dann sind wir gerade wieder einmal Zeuge und die Q nn Fans Liebe Freunde auch in Spanien der weiß genau wen ich meine also dann mit das ist ein Historiker mit dem ich gerne in Kontakt bin dann könnte es sein dass wir jetzt langsam diese Geschichte auch offenbaren dürfen und unseren offen darüber unterhalten also noch ist es nicht soweit bis jetzt haben wir nur einen Artikel in der Bildzeitung entweder Julian Reichelt ist wahnsinnig geworden und steht und hat sich gerade aufgehängt oder irgendwie sowas das weiß ich nicht oder lass irgendwie eine riesen also es ist eine Wahnsinnsgeschichte die er gerade gemacht hat das wäre es ist ein selbst Markus Maria Selbstmord Kommando oder Er hat grünes Licht oder nicht nur grünes Licht sondern da steht sogar hinter und sagt ihm dass er zu schreiben hat vielleicht noch kurz sagen was alleine hier im Bereich News Media zu Springer gehört das ist also die Bild die Bild am Sonntag Bild de die Welt Welt kompakt Welt am Sonntag welt.de die N 24 Doku also das TV COMPUTER BILD sportbild autobild Berliner Zeitung Berliner Zeitung am Sonntag politico Business Insider wird viele wundern dass es Springer ist skywalk fit Book Travel Book Rolling Stone und so weiter also es ist ein großer Einflussbereich den die auch immer stark genutzt haben aber es könnte es könnte also wir wollen uns nicht zu früh freuen aber das was wir hier sehen und wenn wir anfangen 1 und 1 zusammenzuzählen tatsächlich diese neue Mehrheitsverhältnisse erst seit sehr kurzer Zeit bei Springer gegriffen haben die jetzt von der Börse genommen haben aus dem DAX auch raus sind und er also praktisch zugreift als Heuschrecke genau jetzt macht es auch Sinn dass wir vor wenigen Wochen Herrn Spar noch als wirklich in im Prinzip in einem allmachts waren gesehen haben wo ich gedacht hatte Himmel wenn ich deine Augen sehe wird mir ganz komisch und vor einer oder anderthalb Wochen Finger an zu winseln und sagte ja es könnte ja sein dass wir uns alle ganz viel noch zu verzeihen und zu entschuldigen haben ich hab das Gefühl den brennt der Hintern also das macht den Eindruck auf mich sein ehe man der ist Medienexperte der ist ein leitendes Tier bei Burda und das kann natürlich sein dass wir schon längst informiert ist über das was da jetzt ins Haus stehen könnte ich bleib mal lieber immer noch im konjunktiv ja also die historische Rede die Donald Trump vor 2 Wochen gehalten hat am 15.4. als am 15.4. als er die WHO im Prinzip kastriert hat gesagt da gibt es nichts mehr seitdem laufen offensichtlich lawinenartige Strukturen zusammen und die stürzen momentan einen Abhang runter dass wir kaum noch hinterherkommen Ich freue mich dass wir hier sein dürfen in einem solchen offenen Medium wo wir hier auch offen spekulieren.

Anja M. Stieber: Interview mit Franz Ruppert: Illusionen aufdecken

Das Spiel zwischen beruhigenden Lügen und unerfreulichen Wahrheiten. In diesem Interview sprechen wir über die breite Landschaft der Illusionen, Selbstlügen, Beruhigungstaktiken, Überlebensstrategien und wie wir uns am besten in einer Welt von Widersprüchen auf hohem Niveau gesund und widerspruchsfrei halten. Von Corona zu Coronia – Chronik einer Bewusstwerdung Professor Ruppert spricht erstmals über sein neues Buch, dass in kürze erscheinen wird.

81 min
Daten- und CO2-sparsape Podcast Version

Audio Podcast Version: anja-maria-stieber.podomatic.com/

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Anja: Ich bin heute wieder im Interview mit Professor Doktor Franz Ruppert einer der führenden VfL Traumatologen mit seiner eigenen Trauma Psychotherapie darüber würde auch einige sagen im Interview und Ich bin sehr froh dass er heute da ist um uns ja mit den aktuellen Themen ein bisschen auseinander zu setzen und aus der Sicht der Traumapsychologie ja ein bisschen Licht in die Situation zu bringen. Wir haben ja wieder spannende Zeiten ja ab Montag gilt bei uns das Masken tragen ein bisschen gewöhnungsbedürftig, wo wir auch direkt das erste Thema einfällt, die Psychologie der Masken was den Masken für uns in der Psychologie.

Franz: Das passt auch so in meine Traumatherapie. Ich habe so diese sage wenn Menschen zu analysiert sind dann spaltet sich bei einem Menschen die die Psyche die innere Struktur ist eine in Welt spaltet sich dann auch und wir Menschen haben trotz Trauma haben wir immer noch gesunde Anteile, sprich wir können mit diesem gesunden psychischen Strukturen spricht mit unserer Wahrnehmung mit unserem Denken in unserem Vögeln mit unserer Erinnerungen wir können wir die Realität erfassen und so definiere ich ja die gesunde Psyche. Die gesunde Psyche erfasst die Realität so wie sie ist, sie erfindet keine Realität, sondern Sie versucht im bestmöglichen Rahmen unserer Möglichkeiten die Realität zu erfassen und natürlich haben wir da auch seine Begrenzungen. Wir können ja nur das sehen was menschliche Augen sehen können und wenn du mehr sehen willst dann brauchst du Glück oder ein Fernrohr um dann mehr zu sehen. Etwas was nicht da ist manches können wir gar nicht sehen wir uns nochmal radioaktive Strahlen und im Endeffekt ja niemand von uns kann ein Virus sehen ist jenseits unserer Wahrnehmungsfähigkeit und da brauchst du schon hochauflösende Rasterelektronenmikroskopie und so und das überhaupt irgendwie dann sichtbar zu machen, was man mittlerweile tatsächlich kann, das ist ohne mich erstaunlich wie tief man in die auch in den Organismus Zellstrukturen vordringen kann. Wenn man eine Zelle anschauen allein unter dem Mikroskop eine Zelle dann ist es ein eigenes Universum es ist fast wie genauso wie man die Sterne kommt sie auch ganzes ganzen Milchstraße Reis und und das ist dann auch so und das ist eigentlich die gesunde Psyche ist hat ein Interesse daran warum soll ich Interesse dran haben was zu sehen was es nicht gibt oder warum soll ich jetzt etwas wahrnehmen oder mir überaus denken auch vorstellen was es überhaupt nicht gibt ja von daher ist immer die Frage wenn sich jetzt eine ein Mensch mit seiner Psyche mit den Dinge vorstellt ist nicht gibt warum macht er das eigentlich für Was ist es gut hat es irgendwie einen Sinn für ihn und klar wenn wir dann auch jetzt in meiner Theorie sich das anschaut vieles was wir Menschen uns vorstellen was es nicht gibt ist eine Produkt von Trauma weil mit Trauma bedeutet ich erlebe etwas und das ist so schrecklich für mich dass ich das nicht Real haben kann ich muss einfach sagen Es gibt Nein es ist nicht passiert das ist mir nicht passiert oder jetzt wenn meine Eltern da fängt meistens an meine Eltern eigentlich auch gegen mich sind und sich nicht um mich kümmern dann und ich muss ja weiterhin den Zusammenleben als Baby und es ging dann muss ich kann ich diesen permanent Aussagen dann auch da ist jemand der es gegen mich und der der hat es nicht der meist nicht gut mit mir sondern ich muss mir dann quasi eine Illusion machen ich muss mir dann zum Beispiel die Illusion von Liebe machen muss man die Illusion machen wir meine Eltern die meinen schon gut und sie liebt mich auch und jede Mutter liebt ihr Kind und so damit ich so eine Situation überhaupt aushalten weil sonst würde ich ja sonst werde ich Stopp depressiv weil was soll das wenn ich jetzt ne Mama hat die mich ablehnt oder Papa der permanent gewalttätig gegen ist das kann ich das Kind einfach nicht ertragen das kann ich aushalten da muss ich alles ähnlich was sagen wir dann muss ich aus dem Fenster springen so schlimm ist die Situation ja Kinder nicht gibt immer die Kinder die hauen von zuhause ab und was passiert wenn sie aufgegriffen für ihn nach Hause bugsiert und so du hast eigentlich keine Chance also Trauma ist immer wenn du quasi in der Situation drin steckt in einer Lebenssituationen in der Umwelt und der Familie wo auch immer in eine Gesellschaft du kannst nicht Weg ja das ist so für dich ist so bedrohlich und äh wir auch lebensbedrohlich ist bedroht dein Wertesystem vielleicht auch und dann kannst du aber nicht Weg und dann kannst du kannst physikalisch nicht Weg du kannst den Körper nicht wegbewegen du kannst dich nicht in Sicherheit bringen ja auch heutzutage will und welches Land willst du auswandern früher gesagt wenn es mir nicht gefällt fand ich aber auch irgendwo anders aus viel angesichts einer Pandemie die ganze hier fehlt ja schon Weg dass diese Idee alleine zu Gedanke hab ich fahr auf meiner Insel oder so ja das funktioniert nicht also Wir haben jetzt zum Beispiel auch Wir haben ein Haus in Griechenland können wir gar nicht hin ne geht gar nicht wir können konntest nosler Urlaub nicht hin und es wird jetzt auch schon verkündet man könnte keine Sommerferien mehr machen jetzt haben wir dieses Haus da kannst du nicht Weg und ich weiß dann auf deiner Seite in Griechenland noch schlimmer wie hier also da ist der Bruder meiner frau der wohnt dort und die müssen sich dann jedesmal wenn sie irgendwo allein zum Supermarkt gehen müssen ich selber ne Bestätigung ausschreiben oder irgendwas ausschalten weil sie dann irgendwie nachweisen können wo sie überall waren ja also wegen dieses Gedankens dieses Infektionsschutz ist und so ja also das ist eine traumatisierte Situation jetzt im Moment auch für viele von uns denke ich ja da musst immer Fragen was es jetzt noch erlaubt das ist nicht erlaubt und darf ich dir so damit es nicht dann da gibt es oft auch schon dann diesen vorauseilenden Gehorsam der macht mir etwas was man gar nicht was du gar nicht an was noch gar nicht vorgeschrieben ist aber sozusagen im Voraus eilenden Gehorsam Marie dich schon mal ja damit ich gar nichts falsch machen Woher kommt dieser voraus eine Gehorsam also Es gibt auf der einen Seite so die die Rebellen Ich bin eher so ein bisschen rebellisch und überall diesen diesen Gehorsam und wundere mich aber woher das kommt wirklich sich über das Maß hinaus sofort an zu anzupassen wie Masken zu tragen während man im eigenen Auto ist und die schon auf der Straße zu tragen statt nur wenn man im Geschäft reingeht Woher kommt das ja ist in der Regel Kindheitsmuster Du sollst in der Kinder gelernt es ist also hast du die Kinder gelernt mit deinen Eltern umzugehen und manche lernen eben sich da anzupassen und die Wünsche der Eltern zu erfüllen deren Bedürfnisse zu erfüllen in der Hoffnung sie werden geliebt. Bei anderen ist es so die haben dann festgestellt also für die einzige Aufmerksamkeit ich kriege ist vielleicht wenn ich rebelliert wenn ich irgendwas kaputtmachen zerstören und dann machen sie ihr das ja wobei auch hinter der Rebellion in der Region ist jetzt auch keine wirkliche sei mal kein Ausstieg aus der aus der Beziehung mit den Eltern sondern das ist eigentlich ein fortgesetztes dann irgendwie Nerven damit sie einen Aufmerksamkeit geben, weil Liebe kriegst du nicht aber immerhin kriegst du dann über das was du was du dann wenn du dann dagegen bist was machst oder irgendwie vielleicht sogar Drogen nimmst ja um deinen Eltern zu zeigen scheint er ihr ich fühl mich äh mich geliebt ich fühl mich nicht gesehen selbst über den Weg versuchen manche dann die Aufmerksamkeit ihrer Eltern so also ich glaub alles was wir jetzt am auch so machen ja in diese Richtung habe es gehorsames ob wir rebellieren ob jetzt wütend sind oder was auch immer hat schon immer die Wurzeln in der Kindheit und Ich habe heute Nachmittag wieder auch Therapiesitzung gemacht wurde wollte herausgekommen ist wie unterschiedlich das ist die eine die passen sich tatsächlich Anja und die anderen rebellieren sind voller Wut sind aber dann auch wieder voller ohnmächtiger Wut ja diese Wut richtet sich dann auch vielleicht teilweise blind gegen andere ja sogar nicht gegen die tatsächlichen Verursacher sondern wieder gegen irgendwelche Nachbarn. Es lohnt sich immer es lohnt sich eigentlich immer jenseits jeder Cleaner jeder Situation ob das jetzt Corona ist oder nicht es lohnt sich immer bei uns Menschen dass wir hingucken wenn man ganz heftige Reaktionen haben wir irgendwie kämpfen auch gegen etwas ankämpfen und so immer die Frage sind wiederhole hier ein Kindheitsmuster. Weil meine Erfahrung ist eher wenn du in deinem gesunden Strukturen bis zu einem gesunden psychischen Strukturen kennst du nicht also das hätte ich früher auch nie gedacht Ich war auch immer so ein Kämpfer ein in einer der rebelliert hat und sonstwas ja und immer gedacht das ist der Weg aber um was zu erreichen aber da reicht eigentlich damit nichts im Endeffekt sondern was du erreichst was du auch von **** dich selber erreichst erreichst du aus den gesunden Anteilen heraus erreichst du aus der Klarheit heraus zu sagen, wer bin ich bin mir selber ganz wichtig Ich habe Interesse nicht Bedürfnisse und die sind nicht verkehrt ja sind okay zu diesen Bedürfnissen kann ich stehen und dann setze ich das um und sag ich hab jetzt den Willen des und des zu tun ja und wenn du so schläfst ja dann musst du eigentlich im Grunde auch erstmal unten angreifen muss einfach nur sagen was du willst was deine Bedürfnisse sind und dann einfach gucken wir andere Menschen was anderes sagen das alles wollen viel dann okay sonst machen und du findest deine Wege für dich ja und das ist für mich auch in Erfahrung gewesen aber jetzt in den letzten Jahren wo ich diesen WG ich bekomme dann immer Unterstützung bekommt er immer irgendeine sagte Resonanz von den Menschen die auch so drauf sind also das das da irgendwie auch unbewusst gibt S da aus meiner Sicht zu Resonanzfelder wo sich diese Information verbreitet mit wem kannst du kooperieren und und mir ist so ähnlich ja jetzt hat so ähnliche Interessen genauso gut wenn du ihn zu dieser sagen dieser Gewitter Folge dieses Ärgers und Scrolls bist und du ja bist fein auch feindseliger deine Onkel gegenüber dann wirst du genau Leute anlocken die genauso drauf sind ich vielleicht mit ihr verbünden und sich mit dir zusammen gehören aber genauso gut hast du dann sofort auch die Leute die dann gegen dich sind da und dann bist du in diesem Kampf Modus und allein auch wenn man sich das anschaut ist mal im Bezug auf den Virus der wird bekämpft also Viren zu bekämpfen ist ja eigentlich schon per se sehr fragwürdige Angelegenheit weil Es gibt Milliarden von Viren die auch in unserem Körper setzt wie sollen wir es gegen diese Viren ankämpfen Mann die die die aber auch nützliche Funktionen die Tänzer Marken für die Evolution des Lebens an die unsere unser menschliches Leben ganz nützliche Funktionen und die immer so zu sehen als wären sie jetzt welche wir wollen uns töten und Kill und so das ist überhaupt nicht der Fall und das sieht man auch jetzt in der heutigen Corona Sache für ein gesundes Immunsystem durch diesen Virus nicht bekannt durch diesen Virus nicht viel lahmgelegt werden oder kann auch nicht dieser Virus kann ein gesundes Immunsystem kann nicht gegen an der kann nur gegen Organismen an die schon so auch durch ihre Lebensführung die Art und Weise wie sie wie sie sich ernähren Die Augen Weise wie sie auch ihre Beziehungen Leben die Ausweise wie sie dem Körper umgehen die dann eben bereits diese Vorschädigungen haben und dann kann dieser Virus auf Basis dieser Vorstellung von diesem Immunsystem nicht mehr richtig in Schach gehalten werden also eingegrenzt werden sondern da reagierte nach dem überreagiert das Immunsystem ja also auch hier ist es oft eine Überreaktion eines geschädigten Organismus eines geschädigten Immunsystems des dann mit diesen Viren nicht mehr umgehen so umgehen kann dass man nicht ernsthaft daran leidet super stirbt also das ist ganz wichtig und da ist mir das ist mir jetzt auch eingefallen ich auch unsere Gesellschaft würde nicht in diesen extremen Maße jetzt solche extremen Züge annehmen ja also mit Abschaffung des der Grund könnte der der grundgesetzlich garantierten rechte abschaltzeit Stopp das wird schwer für Aktivitäten äh die ganzen Systeme ob das das kulturelle System ist ob das Bildungssystem ist Schulsystem all das wird passiert irgendwie an die Wand gefahren Stück weit ja mit der Argumentation damit müsste man das Gesundheitssystem reden aber das Gesundheitssystem funktioniert ja auch schon nicht mehr also ist alles so ganz Crazy aus meiner Sicht passt da passiert ist im Wert irgendeine gewesen Vernunft ja und in einer vernünftigen Logik und auch das ist für mich ein Zeichen dafür dass nicht der Virus jetzt ist ja irgendwie das alles macht sondern Wir haben bereits eine massiv vorgeschädigte Gesellschaft Wir haben also gesellschaftlich zu tun sie sind massiv schon geschädigt ich nenne es dann traumatisiert, so dass dann so ein Thema wieso ein Virus also diesen Gesellschaften wie sie damit umgehen enorm zusetzt und sie dann einen Kurs fahren wo das Ende überhaupt nicht absehbar ist ja wohl auch nicht absehbar ist was macht das jetzt alles Wie geht es weiter was macht das mit dem Finanzsystem den Wirtschaftssystem dem Gesundheitssystem im sozialen System. All das ist überhaupt nicht absehbar, es ist keinerlei wirklich vernünftige Strategie zu sehen im Moment wo man wo man das so also man jetzt sagen okay das ist jetzt den Plan A und setzt jetzt durch und so sondern das ist so wie beim Fahren im Nebel und hoffen dass er ja kein Baum kommt an dem es Knallen könnte

15:55 min Anja: Ich hab ja wenn ich mir so angucke wie unsere Situation aussieht dann ist es ja eher so als dass die Politik macht und mit uns wird gemacht ja das heißt es hat ja keiner in unserer Bevölkerung entschieden diesen Lockdown zu machen die Geschäfte zu schließen das ist ja quasi von der Regierung kommen F stört mich da so ein bisschen zu sagen unsere Gesellschaft weil ich glaub unsere Gesellschaft wird es einfach abverlangt durch die Politik um die Politik bekommt von irgendwoher Impulse so zu entscheiden diese entscheiden müssen ja viel in dem Zusammenhang hab ich äh eine Frage wenn es darum geht ja zum Beispiel aus meinem gesunden Ich heraus zu denken und zu handeln Phil nehmen wir mal an die Dinge spitzte sich weiter zu Wer sich ein gesundes ich und wenn wie werde ich ein gesundes ich ja wenn es nicht reparieren darf wenn es nicht aufstehen darf wenn es nicht sagt es reicht jetzt ne Leute vielleicht mal wach zu rütteln weil manchmal brauchst vielleicht auch in lauteres Wort ja das würde mich gerne interessieren ja wo wo Wo ist man schon in so einer Überlebensstrategie und wo bin ich tatsächlich mit meiner ganzen Kraft und mit meiner mit meiner mit meiner Umsetzungsbereitschaft im gesunden ich und wo rutschig ab in die Überlebensstrategie ja bleiben wir Doch dann bei den Masken weil das haben wir noch gar nicht zu Ende besprochen also Es gibt ja eine ganze Reihe von sogar Studien Es gibt eine Reihe von Experten die sich da zu Wort gemeldet haben sagen das völlig sinnlos ja also der einzige sind denn solche Masken machen würden es wenn jetzt jemand der selber diese Infektionen sich fährt akut hat der durch sein Husten und auch seine Absonderung von sekreten und so damit andere gefährden würde durch eben diese eher so ne oder heute Kontakte die man dann vielleicht den Mund bekommen also das ist das einzig sinnvolle alles andere diese ganzen Masken ja die so die sind nicht dicht genug also die erzählen alle sind nicht dicht genug um das tatsächlich dann zu verhindern dass dann was in den Rachenraum kommt die sind im Gegenteil auch wenn sie dann noch so feucht sind und so dann sind sie eher ein Sammelbecken auch für alles Mögliche an Keimen ja also sie erhöhen eigentlich damit auch die Infektion also nicht nur jetzt durch einen Virus sondern du alles Mögliche und zum anderen behindern sie die Atmung die Atmung eines die gesunde Ordnung ist ja deswegen auch ein und ausatmen damit wir auch wieder das was der Körper wieder abgeben muss das nach außen bringt und dann sich quasi der Körper weniger jeden Abend Zug reinige ich mich ein Stück weit ja werd mir ja nicht so die die Luft irgendwann in einem Raum wo Menschen sind oder auch nur einer ist irgendwann ist die stickig ist dann muss man lüften dann müssen wir stellen sie vor nicht wenn man die ganze Zeit und du bist im Raum Stunden Stunde und lüftest nicht ja und an ist immer wieder das gleiche einwandfrei ausgeatmet hast also der Sauerstoffgehalt wendet sich usw. du schädigst dich einfach nicht also das ist im Grunde kann man sagen da gibt es einfach gute Argumente zu sagen das ist nicht gesundheitsförderlich es ist gesundheitsschädlich und wenn ich jetzt nur es einfach diesen Fokus auf ja Hauptsache diesen einen Virus ja der jetzt diesen schönen Namen hat den will man vermeiden dann ist es so eine Sommer eindimensionale Sichtweise so eine reduzierte Sichtweise dass man den anderen dann trotzdem noch Fragen ja ist die Welt nicht komplexer als jetzt das manchmal nur auf diesen einen Lehrer schaut und Ebene gesunde psychisch in der Lage aus der Komplexität gewachsen zu sein also Menschen die in ihrer gesunden Psyche zusammen die Realität ist komplex und als das dass er sich auf die Realität komplex und deswegen gibt es auch keine einfachen Lösungen so ja jetzt dran alle Maske und dann haben wir irgendwie das das das gibt es stimmt so nicht das wird der Realität nicht direkt also wenn ich im gesunden Ich bin bin ich in Kontakt mit der Realität und dann sage ich das auch andere Menschen ja Oh weh tut das wie du die Realität das ist das ist zu einfach ist zu simpel tust auch Annahmen machen die sind letztlich dann wieder schädlich ja unsere Psyche soll ja bei uns auch erkennen hält Was ist damit uns nützt damit wir auch diesen Organismus erhalten damit auch das Zusammenleben nicht stören ja kannst du mir diese Masken kannst du nicht mal richtig kommunizieren und so du kannst nicht richtig reden mit dem anderen wir Menschen sind sehr darauf trainiert als den Gesichtern der anderen zu lesen ja also die nonverbale Kommunikation die geht ja über die Augen über den Mund über das über das gesamte Gesicht wie jemand da erscheint und aus dem Haus Thema unheimlich viele Informationen über unser gegenüber und deswegen ist hier absolut irritieren wenn jetzt einer kommt mit so einer Maske teilweise noch also diese Dinger nach du kennst den Menschen gar nicht mehr du weißt gar nicht mehr äh wir ist es und kann ich dem jetzt sehr freundlich zu mir steht ihr auch für mich soll es immer abschicken in welcher Stadt lustig aus ja wenn einer der so irgendwie immer oder ist abschreckend aus und macht Angst auch das ist dann wieder ein Argument oder sondern also jemanden zu begegnen der Maske trägt das erstmal ein der Angstauslöser löst man wird sich dann irgendwann mal dran gewöhnen aber zunächst mal auch unbewusst ist ja Angst aus over schon das nächste Argument das sag ich noch dass die Gesundheit unsere Gesundheit ist abhängig davon eben ob wir im Zustand der Angst sind oder im Zustand der Gelassenheit und also Menschen die Angst Zustand sind es in den Stresszustand und dieser Stresszustand reduziert wiederum die Fähigkeit dieses Immunsystem sie aus verschiedenen Komponenten besteht für die Fähigkeit diesen gesunden diesen Organismus gesund zu halten also du siehst Es gibt ganz viele Argumente und dem kann man ganz ruhig vortragen da muss man auch nicht in Streit verfallen kommen Anfragen okay wo welche Informationen hast du über die Maske was hast du darüber gelesen hast du vielleicht irgendwie Studien gelesen hast du vielleicht persönliche Erfahrung gemacht und darüber kann man in Dialog kommen und darüber lernen wir wieder das ist ja immer das was ich sage unser Bewusstsein ist Marco Bewusstsein ja dadurch dass wir beide uns jetzt unterhalten sind wir hinterher bewußtseinsmäßig verändert sofern wir in unserer gesunden Anteilen sind ja so lange der gesunden Anteil bist lernst du lernst du dazu entwickelt sich dein Bewusstsein und das ist der große Unterschied also wenn Menschen in ihrem Traum Überlebensstrategien sind dann sind sie gezwungen Realität auszublenden also für sie belasten die Realität wo sie eben in schwerer Gefahr waren vielleicht teilweise noch sind und dann müssen sich die Realität zurecht denken zurecht reden und so recht vorstellen und dann klammern sie sich an diese Vorstellungen weil sie denken dass es die Rettung wie jetzt zum Beispiel die Maske wäre die Rettung ja und dann sind sie auch gar nicht mehr offen jetzt über dieses Thema Maske in einer seiner ruhigen sachlichen Atmosphäre nachzudenken in Dialog zu treten sondern sie meinen dann das muss so sein ja das ist die Kontrolle über die Gefahr so können wir die Kontrolle beschäftige Farbe herrschen und dadurch werden sie dann einseitig wenn man ihnen widerspricht dann wenn sie ärgerlich wenn man dann noch weiter widerspricht dann wenn sie vielleicht sogar gewalttätig und ja und fühlen sich dann auch eben angegriffen wenn man sagt gut dann mache du das ich mach das nicht alles die Toleranz ist nicht da also Menschen ihre Überlebensstrategie sind intolerant. Wenn ich einen gesunden Anteil bin ich sehr toll kann ich sehr tolerant sein nicht akzeptieren wenn ein anderer Mensch die Dinge anders sieht als ich und vielleicht auch nicht anders verhält dann kann ich sagen okay die Konsequenzen muss auch jeder selber tragen und wenn der andere mich dann schädigen wird, dann werde ich auch wird mit seinem Verhalten welchen Weg finden vielleicht dass unsere Wege sich trennen, dass wir uns aus dem Weg gehen, aber ich muss den anderen nicht zwingen meine Ansichten zu teilen. Es ist ein typisches Zeichen von Überlebensstrategien, wenn sie anfangen anderen Menschen ihre Ansichten aufzuzwingen: „Du musst es genauso sehen wie ich das sehe“

24:46 min Anja
Wie ich das sehe, ich lebe ja zwischen Berge Kühe und Löwenzahn das heißt meine Wahrnehmung Bezug auf wie sich Menschen Verhalten sind sehr eingeschränkt aber das was ich wahrgenommen habe im Bezug auf Masken ich hab so ein bisschen das Gefühl dass die Menschen die ich wahrgenommen habe die Mundschutz hatten dass die auch viel weggeguckt haben also die haben nicht nur an Nase und Mund geschützt sondern haben auch kein Augen Kontakt aufgenommen und hatten auch so ein bisschen F so eingeschüchtert IAS verstohlene Gestik gehabt wo ich nachdem das jetzt wirklich interessant also sie sind hinter dem Mundschutz dieser Maske schonmal versteckt und nehmen auch keinen Blickkontakt auf ich dachte eigentlich wir es heilsam wenn wir schon nicht Nase und Mund sehen können wir können zu mindestens uns anschauen lange genug um uns zu begrüßen und auf die Art und Weise Kontakt aufzunehmen aber das will ist mir aufgefallen dass entfällt ist dir das auch aufgefallen ja Ich denke gerade die einzige Situation wo ich mir vorstellen kann dass jemand Masken gerne trägt ist der Karneval ja oder dann die verkleidet und das auch noch lustig findest dass du da irgendwie sind ganz Maske oder halbmast aber ansonsten jetzt unter diesem ja medizinischen Aspekte und in Gefahrenaspekt ist das schon dass du es nimmst ja oder freiwillig jetzt erstmal nimmst ist ein Ausdruck von Angst von deiner Ängstlichkeit und diese Ängstlichkeit das ist ja leider auch etwas was gerade so erzeugt wird die Angst vor dem Kontakt die Angst vor dem anderen Menschen die Angst vor der Berührung aber jetzt mittlerweile schon sogar die Angst vor den Augenkontakt von den Blickkontakt von den fernen Kontakt also nicht mehr der nahkontakt wird der Trainer Kontakt wieder sagt das gefährlich das infektiös und das hat dann Auswirkungen auf den Fernseher und als die Menschen können durchaus dann zu das Gefühl jetzt muss ich allen aus dem Weg gehen was ein anderer Mensch ist ja und ich mach das immer und umgekehrt also ich wenn ich jetzt dadurch unsere Wohnviertel D und C Leute dann begrüße ich schon von ganz weit und Hallo und so und versuchen kleines Brötchen zu machen äh weil ich ja weiß mit dir ist auch ein bisschen isoliert nicht ganz so und so und von daher ja mach ich den umgekehrten Weg ja so macht so viel Kontakt wie nur irgendwie geht ja auch offenen Kontakt der offenen Blickkontakt offenes Gesicht ja wir können das ja auch nicht so dieses bei Jugendlichen Daddy dann so die Sache so und so putzen und so sich darunter verstecken das ist immer irgendwas denkst du Was ist denn da los Was ist mit dem los warum versteckt er sich und in der Tat auch da kann man dann wenn man dann das ein bisschen tiefer sieht ein bisschen tiefer gräbt würde man sich auch bei manchen Menschen finden das okay Wir haben bereits ganz früh solche Erfahrungen gemacht dass sie beschämt worden sind dass ihnen im sozialer Kontakt also Mutter und Vater Kontakt für sie nicht angenehm war, dass ich ihr dann verstecken versteckt haben sich zurückgezogen haben und dass ihre Überlebensstrategie bar also dieses sich zurückziehen weil einfach die Kontakte die Daten ihrer Familie hatten weil sie einfach schmerzhaft waren beschämend waren Mann wurde dann erniedrigt und er würdigt entwürdigt und das ist auch für mich ein Aspekt auch noch vor den Massen Grad also ich finde Ich bin wenn er mich das zwingt fühl ich mich irgendwo in meiner würde auch verletzt in meiner menschlichen würde dass ich sag Hey jetzt zwingst du mich mein Gesicht zu verbergen ist fast wie ein Mundschutz ist auch was für ein Mundverbot ja mal tut sich ja schwer mit dem reden, so dass ich dann auch irgendwie jetzt nicht als Subjekt nicht mehr wertgeschätzt fühlen nicht mehr gesehen fühle und ihr wird Objekt behandelt ja dass alle müssen jetzt gleich und alle egal ob das Kinder sind oder alte Menschen also ob du krank bist oder nicht du wirst quasi wie eine Masse behandle Masse von Bürgern eine Masse von letztlich darauf gesichtslosen Menschen ja und das hat das finde ich sehr auch wieder das auch folgt wieder der Traumlogik ja also wenn du so lange du nicht dramatisiert bist kannst du deine Subjekt sein entwickeln also den bis dahin bis weißt du das Subjekt bist und wenn dir deine Umwelt es dann auch bestätigt hat, dass du einzigartig bist dass du ganz einzigartiger Mensch mit seinem Körperbau mit seinen Fähigkeiten die Art und Weise wie er spricht, dann so bist dann bedingt sich das gegenseitig ne dass wir uns gegenseitig bestätigen können, wir sind Subjekte und wenn es aber so ist ja dass du auf eine Umwelt triffst wo die Menschen sich selber nicht als Subjekte Leben sich selber aus selber wie ein Objekt behandelt, dann wirst du wieder auch in Objekt behandelt und das ist schlimm, das ist das Trauma das ist normal wenn Menschen sich gegenseitig zum Objekt machen dann traumatisieren sie sich.

Anja: Mir fällt noch was ein zum Blickkontakt also

Und noch was ein zum Blickkontakt also psychologisch betrachtet könnte das ja auch durchaus sein wenn ich dich anschaue könnte das ja auch eine heute jemand und es ist schon so spät  das könnte auch eine Einladung sein näher zu kommen ja und vielleicht haben Menschen Angst ne dass da irgendwelche Abstände unterschritten werden und zieht sich dann lieber zurück um ja da nicht in irgendwelche Schwierigkeiten zu kommen ja genau also mein Freund ist meine empirische Studie die Masse mal Menge von Menschen befragt repräsentativ warum trägst du die Maske und dann werden wir sehen da gibt es so und so viel Prozent aus den grund und so und 5% wenn man sich bewegt ist das warum machen sie es bewusst  und das andere das soll das was wir Psychotherapeuten dabei Steuern können wenn wir also aus Einzelfällen herausziehen also gibt es dieses Muster und dass sich jemand zurückzieht und dann gibt es andere Muster wo sich jemand im Voraus einige Wasser und dann äh unterwirft ja Phil noch einer noch eine äh ein Gedanke im Bezug auf Masken und zwar hab ich bei dir in den Ausstellungsarbeiten auch erlebt dass wir Dinge sehen in der Aufstellung die von Eltern und Großeltern kommen vielleicht auch Urgroßeltern viel wie stehts mit unseren genetischen Erinnerungen im Bezug auf fest und Pestmasken glaubst du dass das auch in uns noch mitwirkt oder ist das zu weit hergeholt das kann ich dir nicht beantworten das hab ich nicht getestet das kann ich nur machen wenn es mal wenn ich mal jemand der da ist und dem Schwert vielleicht der Gedanke pester im Kopf herum und so dann könnte man das mal prüfen was bedeutet ********* dann konkret für ihn in seiner Lebensgeschichte hat es tatsächlich mit seinem Vorfahren irgendwas zu tun oder ist es vielleicht auch wieder ja etwas was wir in der Schwangerschaft vielleicht das Gift in den Körper kann Mann die erkannte dass kaum überleben auch Medikamente die jetzt die Mutter nimmt wie eine Schwangerschaft die können auch den Kind quasi Gift giftig sein oder was auch immer also Ich bin immer jemand nach mittlerweile auch das hat sich ein bisschen geändert in der Art und Weise wie ich die meine therapeutische Arbeit macht früher bin ich zurückgegangen 4 teilweise sogar 7 Generation um zu gucken wo konnte was hier kommen mittlerweile beschränke ich mir ihr auf die Biographie des jeweiligen Menschen weil das wenn man das klärt hinterlegen was man braucht gar nicht weiter zurückgehen ist klar die Eltern sind in der Regel dramatisiert und auch ihre die die Eltern der Eltern wiederum haben auf fürchterliche Dinge erlebt Im Leben und es darüber deswegen sind die Großeltern sodass wir ihnen die Eltern wieder so und deswegen sind dann geht es da bei den Kindern so weiter als genügt in der Regel Aufklärung über das Hier und Jetzt und Ich würde sagen ja dass die Pest jetzt auch sogar ins Spiel gebracht worden ist und und auch die spanische Grippe und so  ist ja Teil des Angst narrativ man hat einfach das ker genommen ja weil manche Menschen wissen das andere können googeln dann steht in der Zeitung so war das mit den Million tot Willi Untoten über 1918 und 19 und 20 und ja und dann nimmt man es halt gerne her um Panik zu machen ist das corona tief auch geschickt  in dem Zusammenhang ist es ja für mich persönlich beruhigend vielleicht auch ein bisschen heilsam wenn ich Dinge in Relation sehen kann also wenn ich jetzt zahlen geliefert bekommen dass ich diese zahlen einfach in Relation sehen kann und feststellen AOK Jh wie sind die zahlen jetzt wirklich im Vergleich zu anderen zahlen ja mit vielen anderen Epidemien mit der Schweinegrippe und mit der normalen Grippe mit den einzelnen Jahren wo wir sehr sehr viele Grippefälle hatten und Todesfälle ne Wie ist da tatsächlich die Relation ja also da kann man sagen auch der Umgang mit zahlen ja das ganz großer Unterschied ob du in einem gesunden Anteil bist wo du dann die zahlen als Hilfsmittel nimmst und die Realität noch etwas präziser zu erfassen sie bestimmte Ereignisse dann zu quantifizieren und dir damit über den Weg nochmal zusätzliche Erkenntnis zu verschaffen ja also dieses eine die Mathematik und die Zahlen noch auch teilweise die Statistik ist da sehr hilfreich und wenn du allerdings diese Zahlen verwendest aus den Überlebensstrategien Haus dann hast du immer ihr eine Absicht etwas zu beweisen oder etwas durchzusetzen da hast du nicht von vornherein ein Erkenntnisinteresse sondern du folgst ein paticular Interesse dass du jetzt durchsetzen willst du willst jetzt zum Beispiel damit beweisen man muss jetzt man muss jetzt Masken tragen oder man muss jetzt die den Chat dann machen oder man muss alle Menschen impfen weil ein anderen Weg gibt es nicht also nicht auf diese ganz große Unterschied wie ich zahlen verwendet die Statistiken verwende mache sie aus einem gesunden Anteil aus das ist ganz klar ich hab Erkenntnisinteresse und dann diskutier ich auch mit anderen Menschen die andere zahlen haben und wir setzen uns auseinander wie kommt eine Zahl zustande bekommen meine setzen und das ist gute Wissenschaft also S Wissenschaft aber  darf ich das also das ist Wissenschaft wo man wo man sich gemeinsam dann auch um Erkenntnis bemüht und um Erkenntnis bemüht die letzten allen zur Verfügung steht wenn du wenn du wissen wenn du aus dem Überlebensstrategien heraus Wissenschaftler bist ja und dann zum Beispiel schon abhängig bist von Geldgebern die dir deine Projekte bezahlen die dir deine Labors bezahlen die dir dann deine Forschungsmittelzuwendung denn immer von dir erwarten dass du bitte etwas heraus bringst was entweder diesen Geldgeber nützt oder zumindest nicht dagegen spricht gegen das was ich da zu tun Wir haben dann bist du kein Wissenschaftler mehr du bist bezahlt da bist du abhängig und da ist immer die Frage warum machten Wissenschaftler des ja also bin ich Wissenschaftler seinen Willen gute Wissenschaftler kann ich nur aus einem gesunden Anteile rausge machen und dann kann ich mich nicht korrumpieren lassen gesagt ja ja ich kann Wissenschaftler sein obwohl ich letztendlich bestochen werde und dass das widerspricht sich ja da merkt man das stimmt etwas nicht und deswegen is dann auch dieser Wissenschaftler nicht in seinen Grundanteil sondern ist ein Traum überlebensanteil vielleicht weil er Angst hat sonst kann er seine Familie nicht ernähren wenn er sich nicht auf solche Dienst einlässt und so es ist nicht seiner quasi seiner Qualifikation so richtig sicher und denkt okay wenn ich wenn ich jetzt da jetzt mit der bezahlen lassen dann helfen die mir dass ich berühmt werde das ist für die Karriereleiter schneller nach oben L das hat mit Wissenschaft und gar nichts mehr zu tun sondern Es sind Bedienung mit Partikularinteressen und man sieht ja auch auch die Menschen die die Institutionen die Geld haben also auch die Pharmaindustrie kauft sich auch die Wissenschaft ja kann ja mittlerweile machen seid also die auch in Deutschland zum Beispiel die Hochschule nicht mehr nur in staatlicher an sind sondern du kannst Privatunis aufmachen du kannst ganz viel Stiftungsprofessuren einrichten und das sind natürlich die Gelegenheit die Chancen für viel Organisationen für Wirtschaftsbereiche die an ihre Partikularinteressen in verfolgen in der Gesellschaft und die sich einfach Professoren und Doktoren und Veröffentlichungen kaufen können Wir haben sehr lange Jahre haben wir das ja gesehen was die Tabakindustrie gemacht hatte sie wie lange die S die der es gelungen ist mit gekauften Wissenschaftlern und gekauften Studien auch dazu sagen ja der Tabak ist überhaupt nicht so gefährlich und man kann ruhig brauchen und so dass wir nur ein vielleicht ein Faktor oder ganz ganz viel  könnte man dann einen Wissenschaftler der in seinem gesunden ich ist in seinem gesunden Anteil als ein Wissenschaftler bezeichnen der sagen wir mal weitestgehend absichts Brei ist also ohne klare Absicht dieses um zu weil wir wissen ja das wo ich meine Aufmerksamkeit Richter das wird ja größer und wenn ich eine Beweis Agenda habe das wissen wir ja auch aus aus der Forschung ich kenne das von Reserven merkt bei Merck Pharma wo ich mal tätig war, da werden die versuche hoch aufwendig betreut damit die Studien nicht so beeinflusst werden von den einzelnen Forschern. Das bedeutet also dass der ein guter Wissenschaftler ja nicht aus der Überlebensstrategie und seiner Agenda vielleicht sogar auch eine versteckte unbewusste Agenda etwas beweis,t sondern wirklich absichtsfrei ist um Dinge zu analysieren um etwas Neues zu erkennen das versteh ich das richtig?

Franz: absolut also haben wir die alten Lateiner schon gesagt Wir haben gesagt cine ihrer hat Studio also ohne soll und ohne eifer  na das weil das gefühl sind nur wenn man sich dann ärgert oder so sozusagen überall hartmann will ja was beweisen dann ist der Kopf nicht mehr klar sondern das ist dann werden Interessen bestimmte Interessen verfolgt ja  ich hab ich hab das beim mir zum beispiel auch in meinem Fall jetzt so gemerkt ich hab

 weil jetzt so gemerkt Ich habe angefangen diese Aufstellungsarbeit zu entwickeln dann irgend Therapiemethoden sind und dann kam immer wieder der Gedanke bei mir auf oder andere Menschen kommen du musst jetzt vielleicht mal Studien machen um zu beweisen dass deine dass deine Arbeit effektiv ist  da hab ich gesagt ja vielleicht muss ich diese machen wir müssen irgendwie untersuchen und dann hab ich gesagt ne warum soll ich das beweisen wir S wissen will wirklich sich wissen aneignen will über meine Methode über das wie sie wirkt ob sie Wirkungen hat welche Wirkung sagt der Person selber ausprobieren der braucht auch nicht sich drauf verlassen wenn es in irgendeinem Artikel da drin steht bei 500 Personen hat so und so bewirbt nicht der braucht nur sich selber als bei der letzten relevant auch für für dich ist es relevant ob das für dich wirksam ist steh ich drauf einlassen kannst du da Effekte hast du kannst es auch vergleichen mit dem was du sonst schon gemacht hast ob du das mehr oder weniger hilft und so also von daher bin ich dann wieder abgekommen von dieser äh ja auch Beweise rei und muss dann auch immer wieder so in Konkurrenz tritt ja sagt ja meines ist dann besser als deines und wird vielleicht effektiver als deines gesagt ne hab ich keine Lust drauf einzulassen aber keine Lust jetzt damit meine Zeit und mein auch in der Geld und sowas zu investieren ich mach ich investiere das Geld lieber die Zeit ich hab lieber indes ruhig gearbeitet weil da kommt sowieso immer wissen raus aber ich schlafe quasi jeden Tag auch heute wieder in der Praxis habe ich Dinge erkannt die sind neue auch wieder Wir sind erweitern den Fundus an Wissen vertiefendes und dann schreibe ich es irgendwo hin und dann ist wissen da und ich brauch jetzt für mich und für meinen Zweck brauch ich wirklich keine Studien die irgendwas irgendjemand beweisen es hat sowas unsere Arbeit hat sowas von Erfahrung Wissenschaft wenn ich noch jemanden Begriff nehmen darf weil Ich mag das selber aus aus meiner Arbeit egal ob ich jetzt mit deiner Methode arbeite oder mit einer mit einer anderen manche Dinge lassen sich gar nicht wirklich erklären und ich hab die Erfahrung gemacht wenn man versucht das sich irgendwie zu erklären macht mir ein Stück weiter von kaputt es ist besser wenn wir uns einfach so lässt weil du löst irgendein Thema auf und in dem in dem Leben der Person verändern sich plötzlich Dinge ja Phil Täter gehen neue Menschen kommen dazu viel die Person hat plötzlich die Kraft Nein zu sagen sich abzugrenzen und wirklich mehr mehr in die gesunde Anteile zu kommen und neu zu entscheiden wir sehen ja dass das Ergebnisse bringt und das ist ja auch das Ziel unserer Arbeit dass es Ergebnisse bringt beim Klienten oder beim Patienten nicht das wird beweisen wie das jetzt zu verlangen hier ist auch der große Unterschied zwischen einer Wissenschaft ist tatsächlich mit Objekten zu tun hat ja die man dann würde man die Temperatur erhöhen könnte der niedrigen oder den Druck oder beides auf diesen Gegenstand und so weiter und dann sind wir zum Essen was dabei herauskommt aber bei subjekten ja wieder ist es so dass du wenn du die Temperatur bei jemand der höchste und alle Menschen darauf reagieren sagte sie sind zu alt und ich finde es so angenehm und noch ist es so dass das was dann herauskommt wirklich objektiv in dem Sinn ist sondern es ja wieder bewertungsabhängig ja ist ja für den einen wenn wir ein kleinen Schritt gemacht der freut sich wieder Schnee König weil er schon so viel probiert hat und es ging gar nichts voran und so und der andere der kennt das schon sehr weit gekommen der macht die Arbeit wo man dann sogar ist eigentlich und ist trotzdem noch unzufrieden weil er einfach Weiterkommen hätte wollen ja an der Stelle also auch das ist ist ja nichts was man jetzt objektiv festmachen kann sondern wenn du als auch als Wissenschaftler und dann wieder als Praktiker wenn es mit Subjekten zu tun hast dann muss man immer auch fährt sich das akzeptieren dass das gegenüber und auch ich ein Subjekt in und dass wir uns wechselseitig beeinflussen und das ist ja auch zum Beispiel etwas was zieht psychologische Studien ja auch belegen dass zum Beispiel Intelligenztests davon abhängig vom Ergebnis sind wieder wie der Versuchsleiter da ist und wahrgenommen wird nicht also das das auch korreliert hoch miteinander und und nicht objektiv die Intelligenz von jemand gemessen wird also dass ich glaub das ist immer noch nicht verstanden noch bei uns in der Wissenschaft noch nicht richtig angekommen das wenn wir mit Menschen zu tun haben ja alle in den Wissenschaften ob das die Medizin Theologie die Sozialarbeit der Pflege die Juristen Österreich und auch die Wirtschaft ist dass wir es mit Subjekten zu tun haben ja und es wird immer so versucht aus Objekten Objekte zu machen und dann ob scheinbar objektive Gesetze aufzustellen und und sich in der viel zu wundern dass die Welt der Menschen in diesem Gesetz nicht folgt der sollte sich dann ganz anders und auch diese es ist auch dieses System zusammen gewesen die komplexer sind als des Menschen damit ihren einfachen auch teilweise mathematischen Modellen dann vorhersagen wollen sie mir jetzt hier nicht diese Infektionsraten Mathematik diese Annahme ja dieser Automatismus einer steckt der 2 und 2 schicke das ist ja ein ein reines Gedankenspiel Die Praxis sieht anders aus wenn der Praxis läuft ganz anders und ein den einigen wird vielleicht infizierte anderes aber so im und das dir auch gar nicht infizierten kann auch den anderen gar nicht infizieren also diese Vorstellung die jetzt gerade auch kursieren im Zusammenhang mit Corona dieses sondern medizinische Modell Grundmodell ist sowas von primitiv und eindimensional das wird der Komplexität der Realität nicht gerecht trotzdem haben wir leider im Moment immer noch diese Orientierung an dieser ominösen tautologischen Infektionsraten zahlen ja also das dann merkt man auch dass hat mit Wissenschaft nichts zu tun das ist ein Interesse dahinter und über dieses zahlen müsst diese Zahlenmystik wird dann gerechtfertigt dass man jetzt irgendwie so lange die Angst führt und so lange diesen Virus ankommen die Corona Angst am kochen hält bis man ein ja jetzt mal irgendein Medikament oder ein Impfstoff gefunden wo man dann sagen jetzt jetzt können die Pharmaindustrie kann jetzt verdienen und jetzt ist alles gut ja also dieses nicht also muss ich mir gesagt also von Wissen mit Wissenschaft hinter vor nichts zu tun das ist eigentlich kindisch also Ich denke es ist irgendwie fast so entweder es kindlich oder ist es so Pubertät ja so passiert ist denk Vorstellung wie die Welt läuft ja  und Ich möchte wirklich hoffen dass die falschen tiefer das tun irgendwie bei ihren gesunden Anteil drüber rutschen und dann aufwachen so okay stimmt alles nicht so ganz was wir tun du hast in deinem Buch Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft in dem Zusammenhang ein recht interessantes Bild Ich möchte es mal zeigen mal gucken dass ich hier den Bildschirm Teile Ich hoffe dass das funktioniert  ich sehs ja siehst ja ja genau ja ich mache das mal groß ja Ich fand das befand das sehr interessant dieses dieses Bild wie schnell wir tatsächlich dazu geneigt sind eine beruhigende Lüge zu glauben und uns der auch unterzuordnen und schnell anzupassen im Verhältnis Bj zur unerfreulichen Wahrheit weil du sagst Wahrheit heilt aber Wahrheit kann im ersten Schritt auch richtig weh tun und das sicherlich ganz viel Mut äh dieser Wahrheit ins Auge zu schauen und Ich glaube das geht wirklich nur mit gesunden Anteil oder ja absolut ne also einer der ist immer der der schwierigsten Wahrheiten für uns Menschen ist die zu erkennen äh unsere Eltern wir waren unsere Eltern gleichgültig ja die sind so in einer eigenen Traumata Strukturen gefangen, dass sie uns gar nicht ich wahrnehmen könnten konnten, uns nicht emotional spiegeln muss nicht wirklich wichtig genommen haben, uns oft allein gelassen haben und so und das ist eine sehr schmerzhafte Wahrheit das wäre kein Therapie immer wieder wie schmerzhaft dieses akzeptieren wir beide sind wir immer währt sich erstmal das Kind mit Händen und Füßen gegen diese Einsichten. Deswegen gibt es ja diese ganzen Eltern müden aller Eltern lieben ihre Kinder und jede Mutter hat irgendwie vergraben irgendwo innendrin ein Herz für Kinder und vom Vater genauso. Es werden also wird solche Liebesmythen auch dann gepflegt und gehegt und dann  zu realisieren und das will ich auch zu merken ne das ist nicht so, ja nicht gewollt Ich bin nicht lieb Ich bin nicht geschützt das ist die Wahrheit ist schmerzhaft aber sehr befreiend das ist wirklich etwas was sie wirklich dann zu dir bringt was ich auch diesen Abhängigkeiten Mustern herausbringt wurde ein ganz neues freies Leben gehen kannst ja Oh jetzt werden ja auch diese und werden auch diese Eltern Muster also so auf die Eltern zu gucken so werden übertragen auf die Politik. Weil die Politiker also gerade, wenn es dann um Könige geht oder im Präsidenten oder Kanzler oder solche Institutionen, werden die Personen, die das ausfüllen werden unbewusst wie Vater Mutter erlebt. Nicht umsonst sag man Mutti Merkel oder so und der Vater Steinmeier dann hat man den Präsidenten Kanzlerin hier in Deutschland zum Beispiel als 2

So und der Vater Steinmeier damit man den Präsidenten Kanzlerin hier in Deutschland zum Beispiel als 2 äh jetzt ein Elternpaar und dann werden diese Muster übertragen ja und zwar jetzt erstmal auch im Sinne von wir lieben euch also dass das die Person die ganz oben sind dann auch wie die Eltern gesehen werden und auch den in den ein wahnsinniger Vertrauensvorschuss gegenüber gebraucht wird und sagen ja wir meint ja sicherlich gut mit uns und ja und wie macht sich alles dass es uns gut geht ja und dann zu realisieren ne das ist nicht so ja das sind vielleicht genauso traumatisiert unsere Eltern und aus dem heraus viel sehen sie uns gar nicht machen sie uns zum Objekt schützen sie uns nicht wirklich sondern viel sondern bringst setzen uns enormen gefahren aus lieben uns nicht wirklich sondern viel überziehen uns vielleicht mit Liebesillusionen die wir ihnen glauben sollen ja aber in Wirklichkeit hat es keine Substanz da ist nichts dahinter und auch jetzt an der Stelle dann zusehen oder in den Schritt zu gehen sagte stimmt gar nicht wieder bin ich für die wichtig noch lebende mich noch schützen die mich ja diesen Schritt zu gehen ist dann genauso hart Entschuldigung ist dann oft genauso hart wie im Verhältnis den Eltern gegenüber zu sagen was die Wahrheit ist ja also da gibt es auch und das darauf können klappt das ist auch so ein eines der der der Hauptmittel warum Herrschaft über App funktioniert nicht weil die herrschenden darauf bauen können dass diejenigen die ihre Untertanen oder ihre diejenigen die gewählt haben auch gemacht dass die erstmal an der Liebe Situation festhalten selbst wenn es ganz viele Ereignisse passieren die eigentlich das Gegenteil sagen also das ist so vielleicht mehr als als Waffen oder Polizei oder sonst Was ist das die die Garantie für die herrschenden dass sie nicht so leicht von ihrem Sohn gestoßen werden ziemlich in Frage gestellt werden es ist immer so eine Bereitschaft zu Entschuldigung so wie wir unsere Eltern entschuldigt haben viel so entschuldigen wir dann auch das Führungspersonal in einem Staat  diese beruhigende Lüge und die kann man ja auf der einen Seite so verstehen dass ich vom außen belogen werde aber Es gibt mir ein Gefühl der Sicherheit es kann aber auch sein dass ich in meiner Überlebensstrategie sagen wir mal in einer Beziehung bin die keine Liebesbeziehung ist sondern eine liebes Illusion und ich belüge mich selbst das heißt Ich bin auch da quasi in dem in dem Bereich der beruhigenden Lüge aber die äh ich belüge mich selbst indem ich auch ja ist ja nicht so schlimm und ist ja nur manchmal so brutal nur wenn er trinkt oder er ist ja ist ja nicht wirklich kontrollieren obwohl ein Stalker ist ist wirklich kontrollieren er will mich ja nur beschützen ja und hat dann da ganz ganz viele äh beruhigende Selbstlügen Stadt fiel der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und festzustellen dass das gar keine Beziehung ist sondern Überlebensstrategie ne Wirkung absolut also gebe ich dir absolut recht der Grad in paar Beziehungen kann man das sehen wir nicht nur den anderen belügen und immer immer das vormachen sondern die wirklich wir uns in die eigene Tasche liegen eben aus der und das ist dann auch wieder so ein Punkt aus der Angst heraus sonst alleine zu sein  also auch das ist etwas was ich herausgefunden habe in meinen Studien über die Traumabiografie, dass wir am Anfang wenn wir unsere Identität früh aufgeben weil wir nicht gewollt sind wenn wir merken wenn wir unseren anpassen dass wir dann auch allein sein noch viel schlechter tolerieren können ja und wir denken wir brauchen immer jemand und selbst wenn der uns nicht liebt und ihr vielleicht auch frustrierend halten immer klammern aber dann fest weil wir dann uns über Beziehungen definieren  also wir definieren uns nicht mehr über uns über unser ich unsere Bedürfnisse was will ich sondern wir definieren sind darüber in welcher Beziehung sind wir und dann heißt es aber ich brauch immer eine Beziehung sei sie noch so schlecht Hauptsache eine Beziehung ja und viele Menschen die die dann also schlechten Beziehung heraustreten und sagen jetzt reicht’s mir aber tun es dann oft dann Erst wenn sie jemand neuen Namen  also quasi wenn sie quasi schon die springen ab aus einer Beziehung in die neue Beziehung hinein ja weil sie dieses alleine sein und mit sich selber zu sein äh nicht aushalten weil der würde zu viel Trauma hochkommen zu viel dramatische Ängste Information matische Schmerz hochkommen deswegen sie dann schnell sich wieder also man kann mit Beziehungen kann auch Drama Gefühle betäuben oder sonst mal zur Seite schieben man fokussiert sich dann auf den gegenüber Mann kämpft mit ihm an idealisiert in um nicht sich mit sich selbst beschäftigen zu müssen ja manchmal hat das auch was von einer emotionalen sucht in dieser Beziehung zu sein wenn man so dran gewöhnt ist und wenn du dann aussteigst viel ja dann kann das gut sein dass du erstmal Entzugsentscheidungen sind und ich finde es wichtig dass die die Menschen das wissen dass das ein Entzug ist wie wenn man sich an Alkohol entzieht weil wenn wir beunruhigt und so weiter und die Menschen die das nicht wissen die sind ganz schnell wieder in dieser alten Beziehung weil sie glauben wenn sie ihrem Herz folgen zu müssen eigentlich wieder zurück in der Beziehung das alles wieder in Ordnung bringen dabei war das ein reines Chemie Cocktail im Körper was eben diese ganzen Konflikte und diese Unruhe wieder haben will ja und auch diese muss auch sehen aber dieses allein sein also die die Unruhe vom Alleinsein kommt aus der Kindheit und die kommt also vor allem wenn man Kinder kleine Kinder so längere Zeit vom Körper der Mutter trennt und alleine sein ist und es ist ja leider in unserer Kultur die Regel dass die Kinder überhaupt nicht den Körper Kontakt haben weil eigentlich muss man sagen ein Kind das geboren wird bräuchte eigentlich noch ein Jahr mindestens engen Körperkontakt also Es gibt ja auch so Bücher die den schreiben das sind eigentlich keine Säuglingen sondern intra Klinge also Wir sind dieses Jahr nach der Geburtstagseintrag ging klar auch Säugling wir bräuchten auch dann immer die Brust der Mutter und um auch hier nochmal sicher zu unsicher zu fühlen weil dies Mama ist da und so weiter aber was bei uns gemacht wird die Kinder werden das selten hochgehoben die werden dann auch im backes rumgeschoben werden dann wir im Laufställchen gesetzt und so weiter und es wird verhindert dass die kinder

Es wird verhindert dass die Kinder ihren natürlichen Impuls folgen im Körperkontakt zu gehen ja und Ich glaube auch dass es heute heutzutage so auf der einen Seite zu einfach ist die Menschen zu isolieren und zu sagen Du darfst jetzt nicht du musst Social Distancingn machen Du darfst gerne das den anderen nicht zu nahe kommen weil wir schon gelernt haben Wir haben dieses Trainingsprogramm ja nicht den Körperkontakt zu sein uns nicht so anzufassen und nichts umarmen und so das haben wir schon ganz früh gelernt  weiß ich auch ganz interessant nicht immer so gewisse Naturvölker noch nur sieht wie herzlich die sind wir sofort irgendein fremder kommt dann wollen sie dann anfassen und schauen wie es der und und und so und berühren ja wenn wir ja ja also Distanz nur und nur bei besonderen äh besondere Gelegenheiten machen vielleicht Umarmung oder machen vielleicht Küsschen auf die Wange und so aber das ist dann schon was Besonderes ja also wir betrachten Wir haben gelernt aufgrund unserer frühen Erfahrung dass wir Körperkontakt also etwas sehr besonderes fast schon wie man damit belohnt wird auch hier das mir jemand dass mich jemand anfasst übern Kopf streicheln und so und das wäre es nicht eine Selbstverständlichkeit ja also wenn sie Wir haben jetzt 2 Katzen zu Hause ja die kommen einfach regelmäßig zu irgendeinem Zeitpunkt kommen sie Hier und Jetzt wollen sie durchgeknallt werden jetzt wollen sie dann liegen und er wollte gestreichelt werden ja das holen sie sich für eine gewisse Zeit dann reicht sie noch wieder nach einer gewissen Zeit gehen sie wieder Weg aber ist ganz klar die fordern Körperkontakt einfordern streicheln oder wenn sie jetzt 2 untereinander dann tun sie ab und zu mal gegenseitig bisschen am Ohr lecken und so das ist richtig und das Bedürfnis doch auch die Katze selber eine Katze mal die die wenn du mit der fangen an sich zu dich zu lecken owes einfach so auch mit dem jungen gemacht worden ist glaub ich beobachtet der nee die Katze die junge hat dilek die einfach permanent sauber war und so macht es mit uns jetzt zum Beispiel auch ja also dieses ganz natürliche den Pool von also von Lebewesen Säugetieren wie wir Es sind nach engen Körperkontakt nach des äh die Affen machen Fel pflege der grooming ja ganzen tag könnte sich dahin

Der grooming ja ganzen Tag könnte sich dahin hinsetzen kannst hingebungsvoll der macht eine den das Fehlen von anderen sauber dann umgekehrt also ganz natürlich Impulse die wir uns abtrainieren ja die wir frustrieren und wo wir dann entsprechend dann auch die als Folge davon haben eben dieses Gefühl von Einsamkeit von alleine sein und dann wieder aus dem heraus die ganzen Stressreaktionen die Schwächung des Immunsystems und einer der Hauptfaktoren auch für Krankheiten auch dafür sowohl für psychische Krankheiten als auch für körperliche Krankheiten ist Einsamkeit  also nicht umsonst einmal die Engländer jetzt mal angefangen zu zu Ministerium für Einsamkeit zu machen ja weil sie sagen so viele Menschen sind alleine und entwickeln Depressionen und Krankheiten aus und man weiß wie schnell ein Mensch gesunden danach körperlich gesund wenn er wieder Kontakt bekommen  doch hier dieses Thema mit Corona kann wieder ins Spiel bringen die alten Menschen ja jetzt isoliert werden und keinen Besuch mehr bekommen ja die leiden darunter und deswegen ist die Gefahr dass die gerade an ihrer Einsamkeit sterben wir brauchen kein Virus oder der Virus wenn der noch kommt dann ist aber alles zu Ende ja wenn du es auch noch einsam bist und so dann ist dein Immunsystem hab ich meine Lage da irgendwie noch dich zu schützen  bevor ich das Bild Weg mache und wir wieder in den normalstatus gehen hab ich noch eine Frage dazu ähm gehen wir einfach mal davon aus Wir haben jetzt gelernt Es gibt die beruhigenden lügen und Es gibt die unerfreuliche Wahrheit und ich erkenne das Phil warum ist es so schwer darüber zu gehen zu den unerfreulichen Wahrheiten auch wenn wir wenn es in meinem Modell stimmt ja das Modelle sie verwenden mit diesem verschiedenen Strukturen also gesunde Strukturen traumatisierte Strukturen Überlebensstrategien dann ist ja der der das entwickeln von lebensstrategien ist über ist erstmal aus der Not heraus geboren was eine existenzielle Not heraus geboren äh und die haben auch tatsächlich in der Urspring Situation geholfen weil sie haben der in dem du dir liebes Illusion über deine Eltern machst hilft dir das in der Tat erstmal durchzuhalten das durchzustehen ne aber das ist eben das Problem dass diese überleben ständigen Gewohnheitsmuster werden wir werden sie dann auf alle möglichen Situationen auch an und vor allen Dingen ist gesteht der unser Traum noch fort also Drama Gefühle sind ja auch nach wie vor da sind ja nicht bearbeitet  deswegen wenn du jetzt dann hier gehst und auf deine überleben Stadien verzichtest ist die Gefahr dann kommen Drama Gefühle hoch und dann schon alleine ist es wieder der Grund so ne ich brauch meine Überlebensstrategien nimm mir Sie bitte nicht Weg und stell sie mir bitte nicht in Frage weil was mach ich denn sonst ich hab ja noch keine wirkliche Alternative mit Zug auf mein Trauma und deswegen ist es ja auch so dass wir in der Therapie ist hier auch die Erfahrung machen du gehst schrittweise voran du kannst gar nicht die die Wucht des der unerfreulichen Wahrheit auf einmal erfassen ja du kannst es immer nur portionsweise was immer ein Stück weiter gehen bis du dann sagst okay jetzt hab ich keine Angst mehr vor irgendwelche unerfreuliche Wahrheit weil das ist halt war und ist meine Lebensgeschichte und deswegen muss ich mich nicht schämen oder muss ich auch jetzt nicht so tun als wäre es nicht passiert ist passiert das lässt sich nicht verhindern was ich verhindern kann dass es in Zukunft sich wiederholt so eine große Weise Verlass anderes Lebensgefühl das heißt jeder mit jeder erkannten Wahrheit und Ausstieg aus meiner Überlebensstrategie FS hat sich auch Energie frei und wenn ich das spüre und erlebe und mache das oft genug dann ist es immer leichter zu dem Schalter zu gehen wo Wahrheit steht weil man mittlerweile dann auch Übung hat und weiß oka dass die Erkenntnis ist vielleicht erschütternd aber ich weiß nachdem ich die Wahrheit gesehen habe diese Erkenntnis die heilt und setzt Energien frei die ich dann für gesunde Strukturen investieren kann ja also das was du jetzt ansprichst das auch das Energie die energetische Seiten Ich habe in meiner Theorie unterscheide ich ja die materielle Seiten energetische und Informationen über Informationsverarbeitung so und in Energie und wenn man das unter Energieaspekten betrachtet dann geht viel Energie in die Überlebensstrategien ne der kämpfen wir da wären wir ab da da suchen wir eben kompensationsmöglichkeiten investieren wahnsinniges Geld und Summen von und unheimlich viel Arbeitsleistung im Projekt hinein die letztendlich Überlebensstrategien sind die letztlich auch nur in der Symptombekämpfung irgendwie sind und dann habe ich neue Symptome dadurch Auftrag sagen sollen allein wenn wir das nimmt den Psychopharmaka habe wir vorstellen wenn sie also wenn sie Leute nehmen die Leute nehmen wir uns mal wieder forschen das Kind für ein Medikament geben dass die Nebenwirkungen der seit dieses Medikament auch wieder Nebenwirkung möchte weitermachen also ein unendliches Geschäft also Überlebensstrategien kommen so gesehen ans Ziel  kommst nie zur Ruhe du bist immer beunruhigt und kam hast du das eine Symptom irgendwie hast du dich mal auseinandergesetzt kommt das nächste sowie eine Gesellschaft doch kaum Hammer Atomkraft irgendwie einigermaßen zumindest unser Bewusstsein verbannt ist das ist und die kann man beruhigt kommt schon wieder infosat weß dann kommt schon wieder irgendwie ÄCO 2  dann kam es dir zwar irgendwie so am Computer als der Virus Wer weiß was nächstes Jahr wiederkommen also mit diesen Weg den der der eingeschlagen wird da kommt der einzelne nicht zur Ruhe dann kommt eine Gesellschaft nicht zur Ruhe kommt auch eine ganze Global ganz ehrlich kommt da überhaupt nicht so im Gegenteil wir das ist auch Erkenntnisse ich hab es wird immer extremer  also meine Zähne Kenntnis über Überlebensstrategien sagt auch die radikalisieren sich ne also es wenn man mal vergleicht die Straße ja was hat die die Menschen überwacht ja mit mit Schreibmaschinen und irgendwas ja aber was können wir jetzt machen jetzt kannst du mit den neuen Computer Technologien kannst du die Menschen wie sie sich bewegen Gesichtserkennung und so du kannst alles aufzeichnen kannst jeden Menschen überwachen du kannst ihn jedes jeden Computer einstellen kannst du jedes jedes Wohnzimmer lädt sie einsteigen und dann ist die Frage macht man das oder macht man das nicht und wenn ich in einem gesunden Anteil bin ich so nee nee das mach ich nicht was soll das gut sein ja die Menschen müssen doch selber entscheiden können was für sie gut sie sind müssen sie sind selbst letztendlich 4 eigenes Leben verantwortlich für eigene Gesundheit verantwortlich und ich unterstütze den höchsten in ihrer Selbstverantwortung aber sobald du in die Kontrollstelle gehst ja und Kontrollstrategien sind ganz typisch für Überlebensstrategien ich kontrolliere ich selber zum Beispiel mein Atem bloß nicht zu tief atmen weil sonst komm ich in Kontakt mehr Drama Gefühl und du kontrollierst andere Menschen ja was sie tun sollen was sie nicht tun dürfen und so und sie mir ja auch wie sich diese zum Beispiel in Bezug auf Kontrolle Überwachung hier die überleben stelligen radikalisieren neue technologische Möglichkeiten schaffen wahnsinnig viel Geld reinstecken da gibt es wieder einige Superreiche dadurch und die Masse wieder von armen Menschen und es ist fürchterlich und es führt nie zu einem guten Leben ja überhaupt es ist keine Chance dass du über den Weg in dem du deine Überlebensstrategien auslebst jemals zur Ruhe kommst und jemals irgend ein gesundes Leben wirst wenn man das dann was du gesagt hast wenn man diese Energie nicht mehr in diese Richtung verpulvert und verschwendet und seine seine Lebenskraft in völlig sinnlose Dinge investiert sondern sie zurück kommt auf den gesunden Anteil der merkst wow was hab ich jetzt für Energien frei geistige Kapazitäten emotionale Kapazitäten Beziehungsmöglichkeiten die sind so groß ja dass ich wirklich damit ganz ganz viel gesundes Leben neben kann gesundes Leben schaffen kann bei anderen des unterspritzen kann dass sie auch in den gesunden Leben drin gesund Leben eben selbstbestimmt Leben

Anja: Ich glaube Ich glaube wir schaffen eine sehr gute Brücke zu deinem neuen Buch weil du hast jetzt auch gesprochen wenn wir in unserem gesunden Anteilen sind dass das auch eine Bewusstwerdung ist in meinem in meiner Identität in meiner mir Bewusstsein bewusst bin, wer Ich bin was ich kreieren kann in meinem in meinem Umfeld. Du hast mir erzählt, dass du an deinem neuen Buch schreibst wenn ich jetzt richtig aufgeschrieben hat der Titel den hast du schon „Von Corona zu Coronia, Chronik meiner Bewusstwerdung“. Worum geht in deinem neuen Buch?

Franz: Ich bin einfach konfrontiert worden im mitten in meinem sonstigen Aktivitäten war ich ganz zufrieden war was ich gerne mache in meine Seminare und Vorträge und soeben behindert auch worden durch dieses Verbot von Veranstaltungen und großen Veranstaltungen zweiter und auch jetzt Weiterbildungen zu machen bin ich einfach behindert worden und muss ich mich damit auseinandersetzen auch weil es eben ein Interessen zu zuwiderlief jetzt erstmal ist es zu Recht dass ich behindert werde macht es Sinn ist es OK oder es stimmt nicht und damit habe ich mich jetzt seit Mitte März etwa dann als diese Maßnahmen also langsam kamen auseinandergesetzt und habe gemerkt dass schmeißt mich völlig hin und her also wenn ich die meine Tageszeitung ließ die wir abonniert haben und dann wurde es muss ja alles ganz furchtbar für Angst und und und so und wenn ich dann ARD und ZDF dann Schau das is genauso trocken alle auf Abstand also ein Horror sich das anzuschauen dann ging es mir immer so ein schlechter aber ich immer ganz deprimiert wieder so und dann habe ich wieder so meine Alternativen Kanäle ja den Rubikon oder auch viele Leute die jetzt angefangen haben eigene Portale für Wissenschaftler Ärzte oder auch einfach nur jetzt vorhin guten Kontakt zum Beispiel jemand der wissen DJ und der hat das gesagt also er muss jetzt auch irgendwas tun und dann alles in eigenen das eigene Portal gemacht wurden Artikel sammeln selber was schreibt kommentiert und da hab ich da auch dann andere Alternative Quellen und habe mich dann wieder so ein Stück weit aus dieser Angst dass diese Panikmodus herausgebracht aha okay und dann hab ich angefangen und viel danach gelesen habe mich informiert von verschiedenen Seiten her äh gibt ja viele YouTube Beiträge die man sich in dem Zusammenhang anschauen kann und so hab ich mir immer ein wenig so klares Bild geschaffene und deswegen der Titel von corona zu corona ja also corona im Sinne von ja das ist natürlicher bedrohungslage ja da gibt es vielleicht ein Virus und der macht ja irgendwie Schäden da geht es darum möglichst sachlich und mich auch mit mit mit der Expertise damit umzugehen ja und auf der anderen Seite coronaria corona jako neu als Paranoia eigentlich ist es so dass parallel zu Paranoia Rico Neujahr also diese Angst und Panik machen und sich zu fürchten wo ich dann Milch gemerkt naja es geht offenbar doch nicht darum jetzt einfach nur eine Naturgefahren nicht schon disaster wie wir damals Biologen sagen zu bewältigen sondern es ist dann ein man mit disaster es gehört dann wieder zu den Dingen wie kriege zum Beispiel oder auch Umweltzerstörung wo wir Menschen da die Finger im Spiel haben wo wir Menschen das machen mit all den daraus sich ergebenden zwischenmenschlichen Dynamiken mit Propaganda mit eben Überwachung mit Denunziation mit Einschüchterung von Menschen die anderer Meinung sind mit versuchen von Ausgrenzung all diese ganzen unschönen teilweise auch sehr hässlichen Seiten von Mensch sein den Menschen irgendwie Überlebensstrategien produzieren die sehr schädlich sind so auch für die anderen habe ich dann gemerkt okay das ist jetzt leider so es ist nicht corona S is coron Neujahr ja und eben der Untertitel Chronik meiner Bewusstwerdung es hat einfach da gedauert ich hab dann auch immer wieder Artikel geschrieben immer wieder neu angesetzt versteh ich das welche Aspekte Qualität heraus und und hab dann auch vor allen Dingen das war eine ganz wichtige schritt für mich Ich habe danach auf das was ich auf meiner Homepage Stelle und veröffentliche hab ich eigentlich nur sagen zu 95% tatsächlich positive Erfahrung ich hab noch nie ein Shitstorm gekriegt oder irgendwas sondern immer sehr positive Rückmeldungen wo sie sagen ja schön dass du das so sagst du bist für uns bisschen so ein Leuchtturm für der irgendwie Klarheit rein bringt oder versucht zumindest wieder überhaupt nicht ich hätte gerade nicht Ich bin auch ein Mensch nur der bestimmte Aspekte der betonen kann aber Ich glaube Ich bin auch jemand sobald ich in einem gesunden Anteil Bildern bin ich relativ klar  also wenn ich mich in Panik Panik Modus bin oder im trotzmodus oder eben Wut Modus dann bin ich nicht mehr so klar das ist klar bei mir genauso wie bei anderen Menschen also such erstmal so bisschen klarer zu sein und wenn ich dann Rückmeldungen bekommen bekomme oder bekommen habe ja von anderen diese hier hat sich ja völlig verrückt ja und jetzt nämlich ein Beispiel dass tatsächlich ein junger Mann der zur Zeit in Amerika lebt dort ein Forschungsstipendium hat mit seiner und dann schreibt er einen Brief an unsere Präsidenten und an die Hochschulleitung sagt Das kann doch nicht sein dass sie in Europa da noch weiter beschäftigen das ist doch ein Verschwörungstheoretiker und der und der ist der bezweifelt wissenschaftliche Fakten ist quasi ein Fakten leugnen usw war also ein wahnsinns Brief hat er dann geschrieben mit einer eben mit ziemliche Power  und das erste was ich gemacht hab ich hab ganz immer so und so können wir mal sprechen wieder  und dann ist er drauf eingegangen dann haben wir auch so mit dem gemacht so wie wir es jetzt gerade machen und haben uns unterhalten einfach einhalb Stunden gesprochen miteinander Er hat seinem Fakten dargelegt ich hab meine Er hat seine Meinung gesagt hat meine Meinung ist Wir sind uns nicht einig geworden durch das Gespräch aber dann ging’s noch hin und hier einmal mehr per Email hat er nochmal wieder Belege gebracht habe ich wieder meine Meinung gesagt und dann war es auch gut Ich denke für ihn war es dann gut weiß jetzt Wer mit wem es zutun hat bei mir und ich weiß wenig zu tun mal bei ihm ich glaub bei ihm war es was geärgert hat war Er hat mich da so viel weil ich jetzt quasi Corona leugnen würde die Gefahr legen will hat er mich so parallel in den Klimaleugner Bereich getan und hier ist jemand engagiert sich für für die Umwelt der Vorstand über sauberes Wasser und Wasserressourcen  und hatte auch so einen gewissen sozusagen Angst darüber dass die Menschen ihre ihre Wasser des wissen zu zerstören und da bin ich für ihn in das Schema rein geraten weil Ich bin quasi ein Klimaleugner Faktenleugner ja und glaub deswegen hat ihn das auch so aufgeregt ja natürlich hat er nichts persönlich gegen mich ja aber vielleicht hat er auf deiner Seite auch aus wenn Dialog mit mir nochmal ich hab mir auch drauf hingewiesen hat gesagt wissen sie was das ist schon die notation was sie machen und ich erinnere mich Ich bin ein bisschen älter als sie das nämlich ein an das Dritte Reich wo Menschen dann denunziert werden wo man sagt das ist ein Jude und Wie kann er noch Professor sein oder Wie kann ja noch diesen diesen Job haben jetzt hab ich ihn dran erinnert sie abgesagt wissen sie Ich habe Geschichtsbewusstsein vielleicht hat es auch was gebracht. Das ist für mich so im Prinzip in den Dialog zu gehen  und dadurch hab ich eben Bewusstwerdung bei mir viel hat sich eine Bewusstwerdung bei mir ermöglicht, so dass ich jetzt heute doch sage ich Blick da schon durch musste gerade läuft und das schreib ich dann dieses Buch hinein und wann immer Zeit guter Zeitpunkt ist dann werde ich das auch veröffentlicht

Anja: Die Erfahrung die ich mache in meinem Bereich wenn ich jetzt mal ein Beispiel nehmen mit dem jungen Mann du trägst ihn in irgendeiner Form, möglicherweise eher unbewusst als bewusst, aber du trägst ihn und dann muss er natürlich in seinen Ressourcen und in seinen in seinen Gedanken Überzeugungen schauen, was ihn getriggert hat und dann nimmt er das Erstbeste was ich realistisch anfühlt mit dem etwas anfangen kann und dann ist es natürlich dass du verleugnen is das ist ein Umweltproblem gibt, obwohl deine Kommunikation und deine Agenda einne völlig andere war. Von daher ist es dann schon nachvollziehbar und umso wichtiger ist es in Dialog zu gehen um diese dinge zu klären

Franz: ja absolut ne genau und dann dann ja zu holen wir uns so können wir das muss ja mal auch das ist interessant sich selber zu geboren bin ich in einem Gespräch ganz schnell in mein Überlebenszeit gehen wo ich jemand überzeugen will erzwingen will, der muss sich doch so sehen bestimmte Beleidigung Sortiment unwürdige oder kann ich auch in dem Gespräch in Dialog in einem gesunden möglichst in einem gesunden Anteilen bleiben und dann wird es auch ein fruchtbarer Dialog muss meine Frau

Anja: wo beide ein Stück reiche rausgehen so ist es also Ich gehe aus unserem Gespräch wieder reicher raus Ich hoffe du auch ja weil er immer sehr bereichernd mit mich mit dir zu unterhalten und deine Sichtweisen zu sehen und wo du gerade Grad stehst

Anja:  Verrätst Du uns wann dein Buch rauskommt hast du schon ne Idee

Franz: Ja ich hab gesagt wenn wir ein günstiger Zeitpunkt erscheint ja im Moment sind wir ja noch mittendrin und jetzt da schon was raus zugeben mit dem offenen Ende macht wohl wenig Sinn ja äh ich ich warte jetzt einfach mal wie es weitergeht und wenn sie jetzt unendlich weitergeht dann war ich nicht unendlich sondern werde Ich werde ich das schon vorher dann auch veröffentlichen weil das vielleicht auch noch mal wieder andere nochmal helfen kann die Situation in der Wir sind zu verstehen auf der einen Seite muss ich sagen ich hab eine gewisse Hoffnung es ist bald zu Ende geht und zwar nicht weil es vielleicht diejenigen, die jetzt gerade ihre Überlebensstrategien aus agieren für diejenigen vielleicht jetzt einsichtig sind vom geistigen her, sondern weil ihnen das ganze System zusammenbricht. Wenn wir jetzt so weitermacht mit der Wirtschaft und so weiter macht mit den Finanzen dann gibt es ein riesen quetschen kannst du das gar nicht aufrecht erhalten oder es Tankstelle mal vor es kommt jetzt eine Überschwemmung, Naturkatastrophe es kommt jetzt bei uns sowas wie wir haben natürlich andere Sommer jetzt dann brennen die Wälder, ja da kannst du nicht mehr sagen Leute geht auf Distanz und so weiter dann muss ich alle wieder zusammen helfen muss und das wieder ist das nächste Katastrophenszenarien bewältigen und dann hat halt die eine Katastrophe die andere abgelöst und dann ist vielleicht Corona irgendwann das Versenkung verschwunden was anderes Katastrophenszenarien gibt also von daher wieder kalt Valentinstag Prognosen sind schwer zu treffen besonders in Bezug auf die Zukunft nur also so wie ich das Aussehen habe ich einen Wunsch äußern ja Ich wünsche mir dass das gesunde ich und dass die Vernunft siegt und wir alle bald sein Buch in den Händen haben das einen Abschluss hat das wünsche ich uns allen ja das mit diesem Konto neuer overland ja und wir können vielleicht also zumindest diejenigen die sagen Wir bauen auf unsere gesunde sich verbal auf unser Immunsystem Wir bauen auf unsere gesunde Identität, dass wir einfach erstmal weitermachen können nicht mehr so massiv eingeschränkt werden in unserer Arbeit das jetzt im Moment gerade Dankeschön Ich hoffe euch hat das Gespräch wieder ein Stück weitergebracht also ich finde die Gespräche für mich persönlich immer sehr bereichernd mit mit Franz nicht auszutauschen und Ich hoffe ihr wart auch bis zum Schluss dabei und sicherlich gibt es eine weitere Folge irgendwann in der Zukunft und da freu ich mich schon drauf und bis dahin wünsche ich euch alles alles Gute und bleibt glücklich Tschüss.

Punkt.PRERADOVIC: Heiner Flassbeck: Deutschland vor dem Wirtschafts-Kollaps?

Milena Preradovic: milenapreradovic.com YouTube Kanal: Punkt.PRERADOVIC Twitter: punktpreradovic

makroskop.eu

Noch reden alle über den Virus und den Lockdown – doch jetzt wird auch die Diskussion um Geld, Wirtschaft und Hilfen losgehen. Muss Deutschland solidarisch mit den anderen EU-Ländern wie Italien sein? Auf jeden Fall, sagt Top-Ökonom Heiner Flassbeck. Deutschland profitiert wie kein anderes Land von der Gemeinschaft. Die Schuldendebatte findet der ehemalige Chefökonom bei der UNO völlig überflüssig und sagt: jetzt muss richtig investiert werden. Geld ist genug da.

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

momentan geht es in der öffentlichen Wahrnehmung immer noch um Virus und lockdown und weniger um Geld weil Bund und Länder Milliarden auszahlen aber Was ist nach dem lockdown dann geht es um alles in der EU und in Deutschland Es gibt ja viele Branchen die komplett gefährdet sind zum Beispiel die Tourismusbranche wie soll die Tourismusbranche überleben wenn dieses Jahr der Urlaub ausfällt und Was ist mit den anderen euroländern wie solidarisch muss Deutschland sein das alles besprechen wir mit einem der renommiertesten makroökonomie jetzt imperator Beach bonjour Doktor Heiner flassbeck nach Frankreich bonjour nach tritsche Sie waren einer der chefökonom der uno und Staatssekretär in lafontaines Bundesfinanzministerium und heute betreiben sie die Internetseite flassbeck Economics international so in Deutschland stehen jetzt ganze Branchen vor dem aus viele werden in Schulden versinken solange die Regierung viel Geld ausgeschüttet um die folgen abzufedern aber jetzt wird schon ein bisschen gebremst sie DU Fraktionschef brinkhaus hat heute in der parlamentsdebatte gesagt es würden Forderungen gestellt als ob es kein morgen gäbe was wäre denn die Alternative zu viel Geld ausgeben um die pleitewelle zu verhindern Tja die Alternative wäre sofort die Restriktionen aufzuheben nur Die Frage ist ja ob man das beantworten kann wenn man das nicht verantworten kann muss man viel Geld ausgeben nur äh die Angst vor dem Geld ausgeben die ist eigentlich unberechtigt weil Herr brinkhaus kann sich das sicher nicht vorstellen aber es ist wirklich sehr viel Geld da ich hab es ja das im letzten Interview schon gesagt das Geld kommt nicht aus den Taschen der Bürger es kommt auch nur zu einem kleinen Teil aus dem Kopf am Kapitalmarkt dieses Geld kommt von der Europäischen Zentralbank und die hat unendlich viel da gibt es keine Grenze erstmal aha Bundespräsident Steinmeier hat jetzt gerade in einem Video erklärt der Gürtel enger geschnallt werden die bessergestellten müssten den krisenopfern helfen und es wird auch schon eine einmalige Vermögensabgabe geprüft dann brauch man sowas dann überhaupt erstmal sollte man diese ganzen Diskussionen lassen ja man sollte diese Diskussionen schleunigst lassen weil die verunsichern die Wirtschaft verunsichern die Menschen die verunsichert jeden weil wenn jetzt jeder dran denkt Oh jetzt um die Ecke kommt jetzt ist wenn die Krise vorbei ist kommt die richtige diese ist nämlich die Krise daß wir dann wieder die den Gürtel wie verrückt enger schnallen müssen sparen müssen dass ich Steuererhöhungen habe oder so dann kommen wir nie aus der Krise raus verstehen sie das ist der entscheidende Zusammenhang die Leute müssen Vertrauen haben wir müssen Vertrauen haben dass das so geht und es geht so am Ende werden die Staatsschulden ich erklär es nochmal die Staatsschulden in Prozent des Bruttoinlandsprodukt werden um 2025 30 oder 40% in allen Ländern der Welt höher sein als vorher das ist eine Zahl ne das ist eine Zahl die steht irgendwo in büchern und in der Statistik diese Zahl hat mit uns unmittelbar nichts zu tun wenn wir begreifen dass es nur eine Zahl ist die da in der Statistik steht ist es überhaupt kein Problem und die Europäische Zentralbank wird diese Papiere mit denen der Staat sich verschuldet hat die wird die Europäische Zentralbank 400 oder 500 oder 1000 Jahre in ihren büchern stehen haben und dann können Sie stehen die werden immer wieder erneuert wird nie etwas zurück bezahlt wir müssen verrückt sein wenn wir zurück bezahlen wollen und darüber jetzt schon diskutieren müssen verrückt sein es ist eine einmalige Situation in hundert Jahren man muss eine einmalige Maßnahme in hundert Jahren ergreifen nämlich man muss dieses Geld schaffen um den Bürger Vertrauen zu geben dass er nicht in ein tiefes Loch fällt das sehen aber viele Ökonomen anders die waren ja schon vor einer Schuldenkrise auch aus Angst vor den finanzmärkten die haben aber echt ja das ist dummes Zeug das ist gefährliches dummes Zeug weil die Finanzmärkte haben damit gar nichts zu tun weil es wie gesagt nicht das Geld nicht in erster Linie von den finanzmärkten kommt kann es gar nicht kein Finanz mal kann in Europa jetzt 3 Millionen aufbringen in ganz kurzer Zeit dann würden die Zinsen steigen verrückt die Europäische Zentralbank wird verhindern dass die Zinsen steigen das heißt sie kauft Papiere auf so Wo ist das Problem außer wie gesagt in dieser dumme Statistik hinterher steht Deutschland hat jetzt einen Schuldenstand von hundert Prozent statt 60% passiert der de facto nichts gefragt und nichts und Es gibt auch keine Inflation weil die Leute immer gleich sagen Na dann gibt es Inflation Nein Es gibt keine Inflation Wir haben jetzt das Gegenteil von Inflation damit Deflation weil die Kapazitäten der Unternehmen sind nicht ausgelastet die wissen ja gar nicht äh was sie mit ihren Kapazitäten machen sollen wenn wir aus der Krise herauskommen während die Leute anfangen wieder Geld auszugeben das Geld was gekriegt haben wir nicht sozusagen aber das wird die Kapazitäten der Unternehmen füllen und die werden dann hoffentlich investieren und unsere Wirtschaft wieder wird wieder laufen darum geht es ja also Schulden sind irrelevant sagen sie uns wurde ja die schwarze 0 immer ein Floyd ja also im Grunde das Schulden relevant sind dass man seine Schulden zurückzahlen muss gibt es denn ein Beispiel wo das schon mal so geklappt hat dass man einfach Schulden aufnimmt genau das Beispiel ist Japan Japan nimmt seit 30 Jahren extrem hohe Schulden auf der Schuldenstand Japans ist doppelt so wie der Italiens nämlich 260% Italien hat 130% gemessen am Bruttoinlandsprodukt ist ein komisches Maß man vergleicht einen Schuldenstand mit einem Einkommens unsinnig aber nehmen wir dieses Mal weil es üblich ist Japan hat doppelt so hohe Schulden Italien und die Zinsen in Japan sind niedriger S hat kein Problem mit seinem Wechselkurs hat gibt keine Inflation Es gibt nichts es ist ein Abschied nehmen von der dummen schwarzen 0 das irre an dieser Krise ist bringt alle unsere dogmen und ökonomischen dogmen die man uns eingetrichtert hat über 20 Jahre die bringt die jetzt hier auf den Tisch und sie zeigt somit diesen alten Dokument geht es nicht also im Grunde sollen jetzt alle Schulden machen um diese Krise zu überwinden Im Grunde ist das ja 0 Risiko ist das noch Marktwirtschaft an es ist so wir müssen sowieso die Frage stellen aber schon seit 10 Jahren ob es noch Marktwirtschaft ist wenn die Unternehmen sich nicht mehr verschulden sie früher hatten wir Wirtschaftswunder Marktwirtschaft da war das so die privaten Haushalte haben gespart die Unternehmen haben sich verschuldet haben investiert das ist seit 1015 Jahren auf der ganzen Welt nicht mehr der Fall überall verschulden sich schon die Staaten Deutschland ist die einzige Ausnahme und Österreich durch Österreich nicht vergessen oesterreich Deutschland Niederlande sind die einzigen Ausnahme weil die haben die Schulden die anderen machen lassen ne da hat die haben leistungsüberschüsse das heißt deren Schulden hat das Ausland gemacht nur jetzt ist die ganze Welt betroffen die Welt hat dummerweise kein Ausland ne Es gibt kein Ausland das machen kann so wir müssen alles selbst machen wenn ich das Ausland wegnehmen aus dieser einfachen Gleichung bleiben 3 Sektoren Unternehmen und Haushalte die sparen und der Staat muss die Schulden machen Es gibt nichts anderes jetzt kann man sich streiten ob das Marktwirtschaft ist oder nicht ist mir vollkommen egal es ist aber eindeutig dass es nur so geht sonst bricht alles zusammen das ist dann gar nichts mehr ja das geht ja im Grunde auch für Europa heute ist ja EU Gipfel und da sitzen ja auch die Länder die Südländer die die dieses Jahr wahrscheinlich auch noch auf den Tourismus verzichten werden das heißt sie haben die kriegen jetzt noch größere wirtschaftliche Probleme und die wollen corona bons also gemeinsame Schulden aller EU Länder Deutschland will das auf keinen Fall worauf sollten sich die Staatschefs jetzt ihrer Ansicht nach einigen lassen sich zunächst mal sagen wir sollten nicht glauben dass die Südländer automatisch mehr betroffen sind Wir haben heute ein sehr guten Indikator com marketa ist der PMI persi Managers Index und der geht für Italien genauso runter wie Deutschland ne das wird in der deutschen Presse wieder nicht wahrgenommen irgendwie wollen sie das nicht warm aber der geht für alle Länder runter geht für die Eurozone dramatisch runter und ein Tempo wie wir es noch nie gesehen haben noch nie das hat nichts mit der Vergangenheit zu tun das hat nichts mit Rezession zu tun was wir jetzt erleben es ist überall so und Deutschland in Deutschland als exportnation ist auch ganz besonders betroffen das dürfen wir nicht vergessen Wir sind ganz besonders betroffen Wir sind nicht besonders gut wenn Wir sind besonders betroffen und deswegen ist es jetzt wichtig heute am donnerstag in Brüssel oder in dieser videokonferenz eine vernünftige Lösung zu finden ich hab es schon unserem letzten Gespräch die einzig vernünftige Lösung ist die Europäische Zentralbank entschließt sich und beschließt das offiziell dass sie die Europäische Zentralbank jedes einzelnen Landes ist und wenn sie die italienische Zentralbank ist dann tut sie das was alle Zentralbank keine vernünftigen Zentralbank dieser Welt tun nämlich gekauft die Papiere ihres Landes und der Staat kann sich finanzieren zu einem extrem niedrigen Zins und der Zins könnte dann im Idealfall genau so niedrig sein wie der deutsche und dann wohl wäre das Problem dann ist auch wieder kein Problem außer dass unser Dortmund in sich zusammenfallen mhm ja es wird ja immer gesagt das sind die Länder die so viele Schulden schon vorher gemacht haben Wir haben so brav gespart und das wird natürlich nach diesem Dogma dass die Regierung jetzt hat schwierig sein den deutschen das zu verkaufen oder ja das ist klar die kommunikationsaufgabe seine gewaltige wenn man 1015 Jahre Unsinn erzählt hat es schwer den Leuten hinter zu sagen jetzt fitscher gung haben uns erzählt ich muss jetzt mal kurz die Wahrheit sagen die Wahrheit ist dass Deutschland Überschüsse ich hab ich ja schon gesagt die Leistung als Überschüsse hat es ja nur deswegen gegeben weil die anderen europäischen Länder Defizite hatten wenn sie keine Defizite gehabt hätten hätten wir keine Überschüsse haben können ne und dann hätten wir die Schulden machen müssen so die haben also Schulden für uns gemacht sozusagen dann können wir doch jetzt nicht sagen ihr seid die bösen und Wir sind die guten obwohl wir deren Schulden gebraucht haben um die guten zu sein das ist unglaublich absurd ne und das müssen wir begreifen Es gibt keine starken Es gibt keine schwache es gibt zusammenarbeiten der länder und die müssen zusammen bleiben und müssen sich untereinander verständigen auf der basis von vernunft und wenn sie das nicht tun heute dann wird es wirklich krachen in Europa dann wird es ganz fürchterlich kann ich kann nur sagen was macron die Tage gesagt hat oder der konnte der italienische Premierminister war es schon sehr deutlich es war macron hat zum ersten Mal wirklich die Diplomatie völlig vergessen hat den deutschen gesagt so geht es nicht mhm ja Die Italiener haben wir Angst dass sie den neuen Griechen werden also im Grunde die den Mann diktiert wie sie zu sparen haben und wie sie ihren Haushalt schlank kriegen oder das richtig Italien ich will es nochmal sagen weil auch da in Deutschland unglaublich viel Unsinn erzählt wird der Herr steingart dieser seltsame journaliste der immer rum turnt hat gerade wieder gesagt Italiener hätten nie gespart das stimmt einfach nicht Italiener eingespart dass es quietscht in den letzten 10 Jahren und das hat er konnte auch gesagt nur man muss unterscheiden zwischen sparen im Sinne von Einnahmen Ausgaben der normalen des Staates und den zinsausgaben Herr konnte hat über den sogenannten primärhaushalt gesprochen und das ist das was die Politik in der Hand hat nämlich der Haushalt ohne zinsausgaben und da haben die Italiener unheimlich gespart mehr als irgendein anderes Land nur sie konnten es nicht gewinnen und sie konnten nicht da rauskommt bei Deutschland der mit seinem leisten platzüberschuss verstand nicht wenn man einen Partner hat der einen riesigen leistungsüberschuss hat dann kann man ja die Schulden nicht abwälzen auf andere und deswegen ist Deutschland daran Mitschuld in der italienischen Lage und deswegen kann man nicht sagen will Die Italiener sind die blöden und Wir haben alles richtig gemacht das ist fundamental dumm und falsch ja aber es ist ja ist nicht wahrscheinlich dass die deutsche Regierung auf ihre Vorschläge jetzt eingehen wird das heißt Sie werden darauf bestehen dass es keine gemeinsamen Schulden gibt die werden darauf bestehen dass die Schulden zurückzuzahlen sind der wird es dann möglicherweise gar keine Einigung geben kann es sein dass der Euro daran zerbricht natürlich könnt ihr eure unterbrechen wenn die deutschen nicht begreifen wollen mit Gewalt nicht begreifen wollen dann werden vielleicht die anderen die sind jetzt sich ziemlich einig Spanien Frankreich Italien werden vielleicht sagen trete doch aus geht doch aus wenn du das alles nicht wollte könnte rausgehen Deutschland Österreich und Niederlande treten ausmachen den niederländischen Gulden oder D Mark oder wieder ein Schilling oder was auch immer so und dann dann werden die Währung der Südländer werden abwerten und wir können unsere exportindustrie wegschmeißen können Sie zu machen von einem Tag und anderen und dann werden wir sehen was wir davon haben wird der Untergang dieser 3 Länder sein der wunderbar starken nordländer die werden untergehen wenn sie das Ausland nicht mehr haben was die Schulden macht für sie ja also im als um Griechenland ging da waren die Griechen relativ alleine und die Europäische Union war gegen also konnte sich nicht stark ja genau diesmal siehst da sieht das anders aus das ist genau der hat Italien verleitet das heißt Deutschland wird ein klicken müssen möglicherweise davon gehe ich mal stark aus am Ende werden sie anklicken müssen weil sie sehen dass ihre exportmärkte tot sind wenn sie Deutschland lebt vom Export 50% Export kein Land lebt stark vom Export Wer etwas zu verlieren hat in dieser Krise ist Deutschland machen wir uns nichts vor Wir sind nicht die starken sondern Wir sind die extrem fragilen Wir sind hier vergessen wenn die weltmärkte brechen sowieso ein sind schon eingebrochen und der deutsche Export ist sowieso schon mal für ein 2 Jahre tot wenn wir dann nach Europa töten und die Länder äh eine eigene Währung einführen und abwertend gegenüber der neuen D Mark oder was auch immer den Nord Euro dann wird es eine schlechte Katastrophe dann ist Deutschland für 20 Jahre erledigt und Österreich und die Niederlande alle diese wunderbaren Ländern müssten sie eigentlich wissen auch in Berlin sollten sie begreifen irgendwann mal ja irgendwann wäre es gut wenn wir das begreifen würde man so schwer ist es ja nicht es bleiben sehr interessante Zeiten Ich bin wirklich gespannt was was jetzt dabei rauskommt Ich wünsche ihnen eine gute Zeit in Frankreich vielen dank einer flassbeck und auch euch da draußen trotz allem eine gute Zeit bis bald

Michel Friedmann: Gerald Hüther zu ANGST in der Covid-19-Isolation

Diese Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt und anschließend von der Redaktion überarbeitet.

Gerald Hüther ist Neurobiologe und weiß wie sehr Umwelteinflüsse unser Verhalten bestimmen. Der Hirnforscher macht sich Gedanken über die Folgen von Social Distancing in der Corona Krise. Er sagt, dass die zunehmende Angst das Immunsystem unterdrückt und uns anfälliger für das Virus macht

Friedmann: Guten Tag Herr Hüther. Der französische Philosoph Opus Arte sagt, Der Mensch ist Angst das Corona Virus erschüttert das Leben von Millionen Menschen und Angst greift um sich die Menschen reagieren normalerweise auf Angst entweder mit Angriff, oder mit Flucht, oder mit erstarren. Wo befinden wir uns gerade in Deutschland?

Hüther: In der ohnmächtigen Erstarrung wirklich sagen aber Der Mensch ist nicht Angst sondern Angst ist ein sehr wertvolles und wichtiges Signal was in uns generiert wird immer dann wenn wir etwas auf eine Art und Weise unterwegs sind die gefährlich wird und deshalb können wir froh sein dass wir sowas wie eine Angstreaktion haben. Die führt auch nicht gleich dazu dass das Krokodil Hirn eingeschaltet wird sondern was da zunächst passiert ist ja das in den höheren Regionen im Frontalhirn einiges durcheinander kommt dass das was man jetzt erlebt nicht zu dem passt was man eigentlich erwartet hat und was man erhofft hat und dann muss man sich neu sortieren und dann rutscht die Reaktion tiefer im Hirn und es kommt zu Unruhe in tieferen Bereichen, dann wird auch die Amygdala miterfasst und die lösten diese ganzen Reaktionen aus die wir dann als Angst und Stressreaktionen kennen das relativ einfach

Friedmann: Dann bleiben wir mal bei dieser Beschreibung Bundespräsident Frank der Steinmeier sagt in dieser Corona Krise: „das wichtigste zuerst wir werden das Virus besiege,n dafür bitte ich uns alle seien wir doch vernünftig.“ Wie kann eigentlich ein ängstlicher Mensch vernünftig sein

Hüther: Das was wir im Augenblick sehen ist ja die Reaktion auf solche Mahnungen dass er versucht das alles so zu machen wie es ihm gesagt wird das ist die einfachste Variante dass man in schwierigen Situationen dann doch erstmal so macht wie es die Experten äh einem empfehlen und dann hat man die Hoffnung dass das gut geht das hat was mit Vertrauen zu tun denn die eigentliche Angst die Wir haben entsteht ja nicht nur durch die Diskrepanz zwischen dem was wir erleben oder durch die gefährlichen Wahrnehmung die wir haben sondern die entsteht auch dadurch, dass uns das Vertrauen nicht reicht. Die Angst hat einen Gegenspieler der der heißt Vertrauen und da gibt es 3 Vertrauens Ressourcen die man dann mobilisieren kann die erste heißt, eigene Kompetenzen da weiß man im Augenblick nicht viel was man mit den eigenen Kompetenzen anfangen soll das zweite heißt Psycho soziale Unterstützung, also irgendwie wenn ich alleine nicht mehr weiter weiß kann ich das Vertrauen haben dass ich jemanden finde der das Problem dann gemeinsam mit mir löst das sieht schon auch nicht so gut aus in der gegenwärtigen Situation und die dritte ist vielleicht die stärkste Vertrauensressourcen die kann man gar nicht so richtig gut benennen am besten ist wenn man sagt das ist das Vertrauen dass es wieder gut wird und das wird ja nun auch heftig beschworen

Friedmann: Es wird beschworen das ist sehr richtig aber beschworen ist auch etwas eher irrationales da werden Gefühle getriggert das ist ja ganz interessant die das momentan beschweren sind eigentlich so 2 große Typen. Die eine Typologie ist der Politiker die Politikerin und das andere sind die so genannten Experten ob das Virologen sind oder anders glauben sie dass die Politik momentan die ja auch Grundrechte in einer Geschwindigkeit abgelegt hat und die Menschen das anscheinend aus Angst oder aus diesem Vertrauen sofort auch akzeptiert haben glauben sie dass dieser Vertrauens Moment den sie schaffen in einer Zeitkomponente nur liegt und es dann furchtbar zerbröckeln wird wenn das Vertrauen enttäuscht wird?

Hüther: ja im Moment glaube ich dass die Politiker gar nicht anders können als so zu tun als ob sie alles im Griff haben und das ist alles wieder gut wird und die Bevölkerung mit ihren Aktionen zu beschwichtigen. Es ist ja wirklich genug durcheinandergekommen und das ist genug zu tun. Die zweite Frage heißt dann aber was passiert denn eigentlich, wenn das über längere Zeit Anhalt und wenn die ganzen anhält und die ganzen Folgeschäden sichtbar werden das ist ja nicht das ist nicht banal was da passiert. Ich nehme mal so was ganz einfaches dass es also Unmengen von Kindern gibt die normalerweise mit ihren Müttern wenn die von den Vätern geprügelt und geschlagen werden die dann in solche Frauenhäuser gehen können, die sind alle zu, also das das hat mit Ökonomie gar nichts zu tun ,wo sollen denn die jetzt eigentlich hin, wo soll ein Mensch der völlig ratlos ist jetzt Unterschlupf finden, vor allen Dingen dann wenn er auch noch mit Leib und Leben bedroht ist in so einem Haushalt

Friedmann: Herr Hüther, nochmal zu diesem Vertrauen also Virologen haben wir momentan selbst immer wieder uns mitgeteilt dass sie gerade am Arbeiten sind am Recherchieren sind am Sammeln sind und dass sie eigentlich noch nicht so richtig viel weder in der Zustandsbeschreibung noch in der Korrektur viel vorausblicken können dieses Vertrauen hat ja auch etwas mit blindem Vertrauen zu tun das widerspricht ja eigentlich den vernünftigen Menschen den rational orientierten Menschen an dem wir ja seit hunderten Jahren versuchen zu arbeiten. Diese Irritation wie schnell all diese Systeme der ratio der Argumente der Prognosen sich auflösen durch, ich vertraue euch dass ihr das schon irgendwie hin bekommt was passiert da neurobiologisch

Hüther: Zunächst erstmal ist es so dass die meisten Menschen gar nicht verstehen dass so ein Experte gar nicht alles wissen kann und dass der gewissermaßen immer erklären muss er wüsste es noch nicht ganz genau, weil es gibt eben immer noch offene Fragen. Dadurch kommen auch die Biologen in ein ziemliches Problem, weil sie nämlich ständig betonen müssen, dass es möglicherweise so kommt oder wahrscheinlich so kommt aber genau wissen sie es nicht und damit wird natürlich die Bevölkerung immer wieder neu verunsichert, klar das ist selbstverständlich. Ein Aspekt der da aus meiner Sicht bisher überhaupt gar keine Rolle gespielt hat in den öffentlichen Diskussion ist der Umstand dass es nichts Besseres gibt als Angst um das Immunsystem zu unterdrücken und damit die körpereigene Abwehr ich weiß gar nicht warum jetzt immer nur die Virologen gefragt werden als Experten das müssten wir eigentlich auch die Psychologen gefragt werden die dann sehr schön erklären könnte könnten wieso die Ausbreitung von Angst in einer Gesellschaft das Risiko erhöht dass sich immer mehr Leute diese Infektion holen und die dann auch einen schlimmen Verlauf Leben

Friedmann: Vertrauen ist gut aber Kontrolle scheint besser zu sein die Tatsache dass die Appelle bleiben sie doch zu Hause halten sie doch Abstand wenig gefruchtet haben führt jetzt dazu dass wir in den letzten 48 Stunden erleben und in den nächsten Tagen auch Strafandrohung, Verbote das Verhalten der Menschen wird reguliert. Obwohl die Menschen einerseits Angst haben sie sich nicht freiwillig vernünftig verhalten und warten auf diese feste Ordnung die auch noch mit Strafen belegt ist wie erklären sie sich das?

Hüther: Das hat etwas damit zu tun dass wir im doch ne ganze Menge sehr unmündiger Bürger haben die nicht gelernt haben Verantwortung für sich selbst und für das Gemeinwohl zu übernehmen da haben wir sehr grundsätzlich versagt das hat in der bisherigen Lebensform die wir gehabt haben auch keine Rolle gespielt, auch nicht in der Schule, so dass wir also jetzt in eine Situation gekommen sind, wo wir die Rechnung dafür bekommen, dass wir doch eher eine Gesellschaft geworden sind, in der es darum geht dass jeder sein eigenes Heil in seinen eigenen Aktivitäten sucht und deshalb sind viele Menschen auch gar nicht bereit auf diese Aktivitäten zunächst mal zu verzichten und dann muss wieder die Politik aktiv werden muss das unterbinden und das haben sie ja dann auch gemacht

Friedmann: Selbstwahrnehmung scheint ja anders zu sein Wir haben uns in einer Demokratie über Jahrzehnte Eigenverantwortung, Selbstverantwortung eingelebt, oder reden uns das jedenfalls ein dass wir sind, wir sind individualisiert und sagen wir übernehmen Verantwortung für unser Leben und dann kommt so eine Schockwelle und wir merken wie sie es gerade sagen Mündigkeit ist ganz schön anstrengend. Kann es sein auch dass das jedenfalls sehr viele Menschen übrigens in zweiter und dritter Generation so ein bisschen über der Realität geschwebt sind und jetzt ihren Fallschirm gar nicht öffnen können der sie jetzt zwingt mit beiden Beinen auf den Boden zu stehen.

Hüther:  ja das kann gut sein dass wir eine Gesellschaft geworden sind wo sehr viele Menschen eigentlich gar nicht mehr so richtig lebenstüchtig sind wo die immerzu angewiesen sind darauf dass ihnen etwas vorgesetzt wird dass sie etwas bekommen und dass sie gar nicht mehr wissen wie das Leben wirklich geht eine schwierige Situation und hier das ist auch das Besondere an dieser ganzen krise dass ich hier plötzlich die ganzen Defizite zeigen die in unserer Gesellschaft entstanden sind überall bricht es auf und überall wird etwas sichtbar was man bisher in dieser Weise gar nicht so offenkundig gesehen hat

Friedmann: Es geht um Solidarität älter wir stehen die nächsten 2 Wochen in der Kontaktsperre mehr oder weniger Millionen Menschen in Quarantäne viele haben Angst, dass es viel länger dauern wird wie lange werden denn die starken die Jungen, die Gesunden bereit sein den älteren den kranken wegen auf ihre Lebens Freiheit zu verzichten und solidarisch zu bleiben, gibt es da neurobiologisch gibt es der psychiatrisch Ansätze wo man merkt, es gibt Break Evens.

Hüther: Nein, das hängt davon ab wie lange die das mitmachen, hängt davon ab wie lange man diese Angst aufrecht erhalten kann dass das ein Virus ist der der sie selbst auch umbringen könnte solange das so ist wird man dann auch davon ausgehen können das das hilft. Das Problem ist nur dass es irgendwann ja auch nicht mehr glaubwürdig wird ob man und dass man selbst wirklich jemand ist der an diesem Virus so erkrankt dass er davon um kommt und dann fängt das an und wird schwierig dann kann man sie auch nicht mehr so ohne weiteres zu Hause halten

Friedmann:  F Bowl Psychologie Uni Göttingen sag Zitat wenn es hart auf hart kommt ist der Mensch nicht sozial stimmt ihm zu

Hüther: Das ist ein Überlebensinstinkt und der ist auch richtig das hat aber wenig mitmenschlich zu tun sondern das ist etwas was jedes Tier ist so macht und deshalb müssen wir uns nicht an diesem viel existenziellen Überlebenskampf orientieren, sondern so lange wir noch uns als Menschen betrachten haben wir immer die Möglichkeit Wege zu finden um aus diesen Zuständen der Angst auch wieder herauszufinden ohne dass wir andere totschlagen.

Friedmann: Angst ist ein Gefühl besprechen darüber Neid Konkurrenz Gier sind auch Gefühle was passiert eigentlich wenn gleichzeitig sehr aufgewühlt unterschiedliche Gefühle im Menschen so aufpoppen

Hüther: Im Augenblick wird das alles dominiert von dem Gefühl der Angst Neid ist glaub ich im Augenblick nicht mehr da das heißt Es gibt dominierende Gefühle die im Hirn so zentral werden die sich so aufschaukeln dass alle anderen Gefühle und Probleme die man sonst noch im Leben hat dahinter verschwinden. Insofern ist das im Augenblick was wir eben eine sehr starke Fokussierung auf diese Angst und die beherrscht unser gesamtes Leben, bei denen die daran glauben, dass das wirklich für sie eine lebensgefährliche Situation ist.

Friedmann: Herr Hüther, bleiben sie gesund Danke für dieses Gespräch.