faz: EU erlässt Ausnahmeregelung für Covid-19-Arzneimittel

Damit schneller ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden werden kann, erleichtert die EU die klinische Prüfung. Die Lockerung betrifft den Einsatz genetisch veränderter Organismen.

lesen Sie weiter auf -> faz.de

Dr. Wolfgang Wodarg: Impfstoffindustrie und Politik wollen uns wegen Covid-19 genetisch verändern

Wer uns immer noch eine Corona-„Impfung“ andrehen will, der versteht vielleicht etwas von Molekularbiologie, oder von Geschäften, aber schaut weg, wenn es eigentlich um Gesundheit geht.

Und wer uns einreden will, man müsse unsere Freiheiten solange unterdrücken, bis es eine Impfung gibt, der ist wohl ein Spezialist für Unterdrückung, aber nicht für Prävention.

Damit sich möglichst viele wieder ohne den Panik-Druck informiert entscheiden können, soll erläutert werden, um was es bei den avisierten Maßnahmen geht, wie sie wirken und welche Risiken sie bergen. Auch politische Empfehlungen sollen angesichts der Bedeutung dieses Themas für uns und kommende Generationen nicht ausgespart werden.

lesen Sie weiter auf -> wodarg.com/impfen/

ARTE: Doku: Lügen und Wahrheiten über Gentechnik (2015)

Der wissenschaftlich fundierte Politthriller über gentechnisch veränderte Organismen (GVO) räumt mit Halbwahrheiten auf und bereichert die unverzichtbare Debatte über die Ernährung der Weltbevölkerung und den Schutz von Gesundheit und Umwelt mit sachlichen Argumenten. Seit 20 Jahren werden gentechnisch veränderte Organismen (GVO) weltweit angebaut. Durch Manipulationen am Erbgut lässt sich insbesondere der Ertrag von Pflanzen steigern. Doch der Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft ist weltweit stark umstritten. Umso aufgeheizter ist die Debatte; die Unterscheidung zwischen Fakten und pseudowissenschaftlichen Argumenten fällt zuweilen schwer. Was stimmt, was ist erfunden? Wo liegt die Wahrheit über die Grüne Gentechnik? Durch Gentechnik entwickeln Pflanzen eine höhere Resistenz gegen Insekten oder Herbizide wie Glyphosat. Doch auch die Schädlinge entwickeln eine Immunität gegen die Pestizide, und die Dosen müssen zur Beunruhigung von Gesundheitsexperten erhöht werden. Im Jahr 2015 wurde Glyphosat von der Weltgesundheitsorganisation als „wahrscheinlich krebserzeugend für den Menschen” eingestuft. Monsanto widersprach und berief sich auf eine deutsche Studie, die zwischen Krebs und Glyphosat keinen Zusammenhang fand. Trotzdem sorgen sich Verbraucher zunehmend um ihre Gesundheit, die Umwelt und das Übergreifen der GVO auf traditionelle Pflanzen. Um die Verbraucher zu beruhigen, entwickeln die Forscher nun gentechnisch veränderte Lebensmittel mit offensichtlichen Vorteilen – wie den Goldenen Reis, der mehr Vitamin A enthalten soll als seine natürlichen Verwandten. Ist Gentechnik nun ein Fluch oder ein Segen? Der Film, der in elf Ländern auf vier Kontinenten gedreht wurde, geht der Gentechnik und den damit verbundenen Fragestellungen auf den Grund und lässt Wissenschaftler, Landwirte, Lebensmittelhersteller und Züchter von genmanipulierten Pflanzen und Tieren zu Wort kommen. Dokumentarfilm, Regie: Frédéric Castaignède (F 2015, 101 Min) 

1:08:54 The GMO90+ Project: Absence of Evidence for Biologically

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

[Musik] seit 20 jahren erobern die gvo unserem planeten gentechnisch veränderte organismen zumeist sind es pflanzen deren gen materialwissenschaftler verändert haben um den ertrag zu steigern soja mais baumwolle raps die gvu nehmen heute bereits rund 10 prozent der weltweiten anbauflächen 1 [Musik] doch gegen sie gibt es auch erhebliche widerstände [Musik] in europa ist ein großteil der öffentlichen meinung gegen gentechnisch veränderte kulturen überall auf der welt fürchten die menschen die risiken der gv nicht nur für die gesundheit sondern auch für die umwelt und die landwirtschaft kritisiert wird der einfluss von saatgut und pestizid konzernen wie dem us-unternehmen monsanto die einen profis eine katastrophe für die anderen ist es ein großer fortschritt gegner und befürworter der gvu stehen sich weltweit in einem harten kampf gegenüber oft befeuert durch pseudowissenschaftliche scheinargumente was ist richtig was ist falsch wo liegt die wahrheit über die grüne gentechnik ein stück trockenes sommer sehen die ersten gentechnisch veränderten pflanzen wurden in den usa angebaut eine der beiden hauptkategorien bilden die sogenannten bt pflanzen die eigenständig schädlinge wie künstler oder maiswurzelbohrer abwehren sollen designer der maiswurzelbohrer gilt als der milliarden dollar kefer das ist eine vorsichtige schätzung der kosten die seine schäden verursacht haben und der gelder die darauf verwendet wurden den mais zu schützen bei einem hohen aufkommen können die käfer mit ihren ein unbehandeltes maisfeld vollständig zu stören die larven ernähren sich von den meister mal sehen ob wir lachen sind hier können wir die feinwurzeln haare sehen wie ein feines geflecht dessen hier viele larven wäre dieses wurzelwerk völlig abgeneigt mit wurzeln von pflanzen die nicht gegen die käfer behandelt sind sehen so aus diese hier war weder durch einen boden insektizid geschützt noch durchgehen veränderung den manipulierten pflanzen wurde ein gen aus einem erdberg terium initiiert das bacillus thuringiensis [Musik] das bloß thuringiensis bt ist ein bakterium das verschiedene insektizide proteine enthält eine pflanze entsteht durch eine sogenannte transgene die wissenschaftler entnehmen dem bt bakterium eingehen und injizieren es in die dna der embryonalen pflanzenzellen dieses aus einem fremden organismus stammende transgen produziert einführten sekten tödliches toxin [Musik] dieses gift öffnet poren im darm trakt des insekts wodurch die larve stürmer es schadet nur den insekten nicht im menschen wir haben nicht die rezeptoren dafür ein großer vorteil von bt mais ist das gezielt nur das eine im zak getötet wird wenn hingegen ein feld mit einem insektizid besprüht wird töten wir alle dort lebenden insekten ein vorteil ist auch dass weniger pestizide zum einsatz kommen der bt mais ist zwar teurer als normaler meist aber dafür ist der ertrag fiel höher als erwartet es rechnet sich also [Musik] die andere hauptkategorie bilden die sogenannten ht pflanzen sie sind herbizidtoleranz heute haben schon mehr als 80 prozent der weltweit angebauten gvo diese eigenschaft allen voran die sojapflanze [Musik] dem land aktion eines mikrobiellen gehen macht die pflanze resistent gegen total herbizide wie glyphosat den wirkstoff des weitverbreiteten roundup von monsanto im ergebnis ist nach der anwendung von roundup praktisch alles unkraut vernichtet nicht jedoch die herbizidtoleranten transgenen pflanzen sind roundup ready als 1996 die ersten roundup ready soja bohnen auf den markt kamen waren wir begeistert wo jeder fahrer dachte wenn es doch eine sojabohnen gäbe der raunte ab nichts anhaben kann und plötzlich war sie da das macht er alles so einfach was folgte war eine fast vollständige umstellung auf gvu kulturen noch nie zuvor war in der us-landwirtschaft eine technologie so schnell und so geschlossen übernommen worden es brachte keine große ertragssteigerung aber der anbau war viel einfacher wir haben halt größere flächen bewirtschaftet mit weniger ertrag pro hektar das heizte den ansporn an immer größer und größer zu werden und noch mehr hektar zu bewirtschaften dies ist unsere fahne 1200 hektar groß dass es nicht besonders viel unseren nächsten nachbarn haben 3200 hektar darum gibt es hier meilenweit keine häuser mehr als ich klein war stand d06 bewohnte häuser inzwischen sind sie alle weg abgerissen das haus steht leer hier ist doch kaum verkehr in den usa machen die gvo inzwischen etwa 90 prozent des soja mais und baumwolle anbaus aus in argentinien sind es fast 100 prozent die argentinischen erzeuge haben die grüne gentechnik massive übernommen vor allem transgene soja wird auf riesigen flächen angebaut und geerntet denn es gab einen regelrechten soja boom weil verglichen mit anderen pflanzen der anbau einfacher ist vor allem im hinblick auf herbizide und fungizide außerdem machen wir guten weltmarktpreise den anbau rentabel fast überall wird soja angebaut für unsere landwirtschaft brauchen wir diese riesigen flächen um die kosten niedrig zu halten [Musik] seit der einführung der gvu im jahr 1996 hat sich der sojaanbau in argentinien verdreifacht heute steht soja auf fast 20 millionen hektar die intensive monokultur hat andere nutzungsformen und wälder verdrängt die legendäre landschaft der pampa mit freilaufenden rindern ist großen mastanlagen gewichen den sogenannten feed die befürworter halten den einsatz von gentechnik für unverzichtbar um die wachsende weltbevölkerung ernähren zu können die bis 2050 von sieben auf neun milliarden ansteigen wird es ist das klassische argument von gvo herstellern wie dem weltmarktführer monsanto mit einem jahresumsatz von 15 milliarden dollar und 20.000 beschäftigten in rund 60 ländern diese anbauweise steigert den flächenertrag und hilft die welt von morgen zu ernähren die von uns angewandten neuen technologien führen bei soja zu einer durchschnittlichen ertrag steigerung von 7 bis 10 prozent was auf das ganze land gerechnet sehr viel ausmacht dieses jahr hatten wir einen ertrag von 8 tonnen soja pro hektar das ist einmal die landwirtschaft hat argentinien aus der krise wir sind einer der haupt exporteure von sojabohnen und vor allem soja öl und mehl das sind unsere haupt devisenquellen viele länder auf der karte in orange importieren gvo zu mast tierfütterung auch in europa die 28 grün eingefärbten länder bauen gvo an 85 prozent der weltweit 180 millionen hektar anbaufläche in vielen 2014 auf den amerikanischen kontinent und so 40 prozent auf die usa den größten gvo produzenten der welt [Musik] auf amerikanischen feldern wurden transgene kulturen zum nord und in den labors werden weitere pflanzen getestet etwa kartoffeln die zur abwehr von krankheiten wie dem falschen mehltau oder dem kartoffel y virus genetisch modifiziert werden [Musik] hier in diesem versuchslabor arbeitet meine post doktorandin smarty an einer gen manipulation der kartoffel das ist sehr einfach wir schneiden die blätter und stängel in kleine stücke die da nicht für den gentransfer verwendet werden können für die transformation an anderer stelle züchten die batterien denen das gen in ein dna molekül injiziert wurden wir bestätigen das blatt auf beiden seiten so dass das bakterium die zelle infizieren kann dadurch wird ein kleines dna segment aufgenommen dass wir dem bakterium mitgegeben hat nach einer erfolgreichen transformation müssten sich diese sprossen regenerieren wenn uns die übertragung resistente gene zb gen-kartoffel mehltau gelingt lässt sich der einsatz von fungiziden erheblich reduzieren von daher schon in transgenen pflanzen letztlich die umwelt wir wissen dass viele menschen dieser technologie misstrauen hat an der unbedenklichkeit zweifel haben aber in unserer heutigen welt ist völlige sicherheit nirgends garantiert wir müssen widerstände überwinden damit diese technologie eingenommen wird ängste vor potenziellen gefahren der biotechnologie gibt es schon lange sie sind gleich mit den ersten gvo entstanden wobei es damals nicht um pflanzen ging sondern um bakterien der amerikanische biochemiker berg von der stanford university unternahm 1972 den ersten versuch einer trans genieße eine rekombination von dna molekülen in das genom des bakteriums escherichia coli angesichts der risiken dieser neuen technologie der genmanipulation der sogenannten gentechnik brief probert 1975 im kalifornischen sonoma eine konferenz ein für rund 100 biologen aus aller welt viele wissenschaftler auch solche die gvu entwickelten waren sehr besorgt über mögliche auswirkungen wenn menschen mit diesen bakterien in kontakt kämen oder wenn die bakterien in die umwelt gelangt sie sagten wir übernehmen die verantwortung für das was in unseren labors geschieht und überlassen es anderen in der zukunft über die anwendung in der natur zu entscheiden aber es gab nie eine asyl oma konferenz über deren freisetzung in die umwelt die auswirkungen wurden evaluiert [Musik] die kontroverse über die gvo wurde in den 90er jahren heftiger als plötzlich transgener pflanzen aus den usa nach frankreich gelangten startete eine große kampagne und die liberation titelte vorsicht vor dem soja waren als eine schiffsladung transgen ist soja in europa ankam sah man greenpeace-aktivisten in weißen kitteln mit dem ixs der damals populären horror und mystery serie akte [Musik] und warum soja war weil zeitgleich der sogenannte rinderwahn offenbarte wie sorglos die landwirtschaft risiken in kauf nahm die leute verloren das vertrauen in amtlicher lebensmittelkontrollen zum schutz ihrer gesundheit und dann kann die ohne dieses zusammentreffen wäre die debatte nur halb so wild gewesen [Musik] während in europa die debatte hochgekocht werden auch in den usa erste zweifel laut im herzen der gvo nation denn die insekten die durch transgene pflanzen eliminiert werden sollten reagieren anders als vorhergesehen seit einigen jahren entwickeln sie eine resistenz gegen das von der pflanze produzierte gift die resistenz des maiswurzelbohrers gegen bt mais ist in mehreren staaten belegt in europa begann es 2011 und hier auf diesem feld vor zwei jahren ich denke die resistenz hat mit der nutzung der pflanzen weil die wirkung so gut war haben die landwirte sie jahr für jahr eingesetzt durch diese über verwendung von pc ist eine resistente population entstehen als die vermarktung der bt pflanzen begann glaubten wir die schädlinge auf diese weise zu besiegen ohne durch große mengen von breitband insektiziden die umwelt zu belasten nun sind die meisten bürger gegen bt resistent und wir setzen zum teil boden insektizide auf bild.de pflanzen ein das ist eine fatale strategie [Musik] gleichermaßen beunruhigt sind heute farmer die nicht bp sondern hat die pflanzen anbauen herbizidtoleranz gegenmittel wie glyphosat im round up von monsanto denn offenbar wird auch das unkraut resistente und zwar nicht gegen die transgene pflanzen sondern gegen das verwendete herbizid sogenannte super unkräuter sind auf dem amerikanischen fehler weit verbreitet mehr noch als sie super insekten an den hellgrünen stellen wächst amaranth das ist das größte problem auf diesem feld und nicht nur hier es ist überall man sieht wo der suizid begonnen hat zu wirken und dass das grün zurück kommt auch der thannen wedel ist angegriffen aber nicht abgestorben wir sagen dazu wir haben sie nur geärgert es wird jedes jahr schlimmer mutter natur passt sich wohl an alles an was sie an den kragen will den estavis muss wenn man auf eine art in einer bestimmten weise einwirkt reagiert sie auf die veränderungen und passt sich an um zu überleben der ablauf ist ganz einfach die meisten nachkommen werden zwar vernichtet aber ein paar wenige hätten dem stand und deren künftige generationen sind dann umso besser angepasst kann es sein dass die gvu eine habit resistenz gefördert haben ich denke schon die einführung herbizidtoleranten pflanzen macht es möglich vielmehr herbizide zu jeder zeit anzuwenden die unkrautbekämpfung nahm immer mehr zu und das über viele jahre hinweg dabei wurde dann die fokussierung auf nur ein einziges herbizid zu einer falle die sojabohne auf den markt kam wurden pro hektar etwa 500 gramm glyphosat eingesetzt heute 500 gramm pro hektar wenig heute wird empfohlen bis zur vierfache menge zu verwenden in der hoffnung die resistenten unkräutern loszuwerden und eine andere methode besteht natürlich darin die industrie propagiert das ganz gut sie sagt ein einziges mittel genügt nicht mehr das unkraut muss mit zwei oder drei verschiedenen herbiziden bekämpft werden das eine nicht greift wird ein anderes die atrazin oder zwei pd atrazin 24 de oder andere mittel für sie ist das kein problem nein das ist gut fürs geschäft genau so verkaufen sie mehr chemikalien die die pharma dann einsetzen werden niemals sagen tut uns leid wir lagen falsch wegen auf viel glück etwa 50 jahre lang hat die industrie immer neue bessere chemikalien produziert weniger umweltschädlich gezielte anwendbar heute greift man wieder zurück auf mittel der vierziger und fünfziger jahre die wirklich schädlich sind [Musik] in der praxis haben die gvo nicht zu einem geringeren einsatz von herbiziden geführt ganz im gegenteil in argentinien werden sie mit flugzeugen versprüht oft auf felder am rande von wohnsiedlungen was für die gesundheit der anwohner äußerst bedenklich ist nach offiziellen statistiken hat hier die bewirtschaftete fläche in den letzten 20 jahren um 50 prozent zugenommen und der absatz von pflanzenschutzmitteln um 858 prozent [Musik] seit 2010 fährt ein medizinprofessor mit seinen studenten eine epidemiologische studie in den großen gvo-anbau gebieten durch unsere epidemiologische studie umfasst 21 orte in den gegenden cordoba und bremse insgesamt wurden zwischen 115 und 120 tausend personen untersucht und die ergebnisse sind alarmierend [Musik] die durchschnittliche krebsrate liegt bei 368 2 auf 100.000 einwohner das sind 1,8 mal mehr als im landesweiten durchschnitt außerdem haben unsere untersuchungen ergeben dass krebs in den meisten orten inzwischen die haupttodesursache ist in den übrigen landesteilen sind es unfälle oder herz kreislauf erkrankungen wir haben auch fälle von angeborenen fehlbildungen gefunden von kindern mit einer krankheit namens serie nominiert das syndrom wird durch die gene cx und cx2 hervorgerufen wodurch sich die beiden nicht vollständig entwickeln bei näherer untersuchung der chronologie also des schwangerschaftsverlauf und der embryonalen entwicklung fällt auf dass während der ersten drei schwangerschaftsmonat massiv agro toxische substanzen auf transgenen kulturen zum einsatz kam [Musik] bei mir in der neonatologie ist die intensivstation zu manchen jahreszeiten völlig überfüllt sie wollte sich manchmal 100 prozent sind die patienten kinder mit fehlbildungen frühjahr dass das in argentinien nicht gegeben frauen haben spontane fehlgeburten wenn intensiv gesprüht wird diese rate ist dreimal höher als der durchschnitt es ist klar dass da ein zusammenhang besteht mit der verwendung von transgenen soja und agrochemischen mittel in argentinien sind zwischen zwölf und 14 millionen menschen in den gebieten der agrochemie ausgesetzt das ist ein viertel der gesamtbevölkerung die soja bauern verfügen über eine flotte von 1.100 spur flugzeugen deren einsatz kontaminiert das wasser und die luft wir haben das regenwasser untersucht und haben darin erhöhte mengen von glyphosat festgestellt dieser sprung ansetzen müsse unbedingt unterbunden werden dass es geradezu kriminell [Musik] 2012 waren 1 pilot und ein erzeuger von transgenem soja angeklagt ein viertel von cordoba der zweitgrößten stadt argentiniens kontaminiert zu haben das urteil lautete drei jahre haft auf bewährung es ist ein novum in lateinamerika dank der entschlossenen mobilisierung der mütter in dem betroffenen viertel allen voran sofia gattiker die dafür den goldman umweltpreis erhalten hat [Musik] es begann 2001 in dem viertel seien gar nix ich habe mich dort umgehört nachdem meine tochter an einer fehlbildung der nieren gestorben war und einer meiner söhne nach dem sprühen nicht mehr laufen konnte [Musik] ich bin von haus zu haus gegangen dabei habe ich erfahren dass allein in meiner straße sechs mütter bei der geburt ihr kind verloren hatten [Musik] andere hatten leukämie und fast alle befragten hatten krebs daraufhin haben wir von der regierung massnahmen verlangt 2005 wurde das viertel für unbewohnbar erklärt [Musik] das hauptproblem ist in argentinien nicht die agrochemie es sind die genetisch veränderten transgenen pflanzen weil sie mit glyphosat und anderen agrargifte einhergehen die pestizide töten nicht die gvu selbst und seit dem aufkommen resistenter transgener pflanzen werden sie noch massiver und das ganze jahr über eingesetzt im september 2013 hat sich sophia gattiker trotz morddrohungen dem kampf der bewohner von malvinas angeschlossen einer kleinstadt in der nähe von córdoba sie blockieren die baustelle einer riesigen monsanto fabrik die die größte für transgene saatgut in ganz lateinamerika werden soll [Musik] [Applaus] [Applaus] kindergeld china [Applaus] der stopp schilder er jedoch ab und panikattacken den büchern [Musik] [Applaus] [Applaus] [Applaus] wir haben von einer gewissen verunsicherung über eventuelle risiken gehört die behörden aller länder in denen das produkt zugelassen ist rechtfertigen die zulassung mit analysen denen zufolge das risiko praktisch gleich null ist keine der studien zu glyphosat belegt eine toxizität oder erhöhte krebsgefahr und 20 märz 2015 jedoch veröffentlicht die internationale agentur für krebsforschung der weltgesundheitsorganisation eine wissenschaftliche studie zu fünf pestiziden darunter auch dem weltweit meistverkauften glyphosat das ergebnis wird erst in der fachzeitschrift the lancet oncology veröffentlicht und erscheint im juli 2015 in der wissenschaftlichen monographie der agentur [Musik] die evaluierung dauert etwa ein jahr wir haben mit 17 experten aus elf ländern zusammengearbeitet und in der monografie werden etwa 400 studien zitiert sein es gibt vier kategorien gruppe 1 beinhaltet zb zigaretten raus oder als best von denen erwiesen ist dass sie krebserregend sind gruppe 2 8 eine stufe darunter da geht es strikt darum ist dieses mittel krebserregend und unsere arbeitsgruppe hat festgestellt das büro sei höchst wahrscheinlich krebserregend ist wir kennen das irc hat seine monografie noch nicht veröffentlicht das deutsche bundesinstitut für risikobewertung dass in fünf jahren 55 studien geprüft hat sieht jedenfalls keinen zusammenhang zwischen glyphosat und krebs das deutsche institut ist anders vorgegangen als wir da gibt es einige unterschiede zb bestehen unsere arbeitsgruppen aus lauter unabhängigen experten wir lassen niemanden der beim hersteller einer substanz beschäftigt war an der wissenschaftlichen evaluierung mitwirken diese personen können eine beobachter funktion haben aber sie durften nicht mit abstimmen oder auf unserer arbeits körper einwirken sie sind nicht involviert und das zum beispiel handhabt die deutsche regierung ganz links [Musik] das spielt eine große rolle ich halte das auch für sehr ungewöhnlich weil es sich um ein bestimmtes unternehmen haben wir das immer wieder schlagzeilen macht das uns auch kontaktiert hat wird druck ausgeübt es wird schon mal auf änderungen gedrängt aufgrund von druck ein flugzeug es wird als ein sprecher der mit zunehmende resistenz vermehrte einsatz von pestiziden ist nicht nur für die menschliche gesundheit besorgniserregend sondern auch die biodiversität ist durch ein mögliches übergreifen auf angrenzende traditionelle kulturen gefährdet die hersteller haben das lange bestritten bis forscher in mexiko das gegenteil bewiesen haben ich stamme aus mexiko und habe viele jahre mit indigenen völkern in südmexiko zusammengearbeitet eher durch zufall haben wir spuren von gentechnisch veränderten maispflanzen der bauart von wacker gefunden es hatte eine kreuzkontamination gegeben eine sogenannte inzucht oder in progression der dna des genmais in die lokalen pflanzen hinein unsere ergebnisse erschienen in der zeitschrift nature das löste eine große kontroverse aus und bereitete der industrie kopfschmerzen [Musik] monsanto behauptete eineinhalb meter abstand würden ausreichen um eine kreuzkontamination zwischen zwei maispflanzen zu verhindern das glaubt wohl niemand dass hier oben ist die rispe mit den männlichen blütenständen die pollen verweht der wind und jeweils ein polen korn heftet sich an einen dieser fäden an dem es nach unten zum fruchtknoten der weiblichen pflanze wandert und sie befruchtet jeder dieser kerne enthält also das genmaterial der väterlichen und der mütterlichen pflanze monsanto hatte anfangs behauptet man habe das griff aber unsere studie zeigt dass das nicht stimmt man kann nicht kontrollieren was durch die luft befördert wird das ganze brachte mich in große schwierigkeiten es begann sofort eine diskreditierung kampagne beinahe hätte ich meinen job ich musste acht jahre lang kämpfen weil viele an meiner universität meine entlassung forderten es ging teilweise zu wie in einem gangsterfilm ich erhielt drohungen man wisse wo meine kinder zur schule ging zum glück wurden unsere ergebnisse von vielen anderen forschern bestätigt [Musik] wir wissen dass 95 prozent der mais pollen nur entfernungen von kaum 100 meter provision könne die restlichen fünf prozent aber schaffen es auch zwei oder drei kilometer entfernte nicht transgene pflanzen zu befruchten der polen steigt in die kühle und feuchte atmosphäre auf was ihn am leben erhält und er kann viele kilometer weiter andere meist befürchten dieses phänomen der kontaminierung stellt eine große gefahr für die genetischen ressourcen vielfalt dar besonders in einem land wie mexiko dem ursprungsland verschiedene maissorten deshalb verbietet ein mexikanisches gericht im september 2013 nach einem jahrelangen rechtsstreit den import und anbau von transgenem mais im land [Musik] monsanto geht gegen dieses urteil vor 2015 wird es nach mehreren instanzen wieder aufgehoben [Musik] das problem mit der kontamination hat auch oder vor allem damit zu tun dass die gvu keine pflanzen sind wie alle anderen das saatgut ist patentiert und somit durch das urheberrecht geschützt was die bauern zwingt es jedes jahr neu zu kaufen während sie bisher die saatkörner aus der letzten ernte erneut aussehen konnten die sie nichts gekostet haben ich bin vom glauben abgefallen als ich sah dass das saatgut patentiert ist das patent besagt ihr dürft ihr saatgut nicht mehr wieder verwenden neues saatgut müsst ihr euch beim patent halter besorgen ich denke die meisten amerikanischen farmer allen voran mein vater haben sich gedacht wer hat jemals etwas gekauft was ihm da nicht gehört hat er hätte gesagt es ist unser boden und unsere arbeit aber was auf meinem land wächst gehört mir nicht dann wieder zum patent halter zu gehen das kennt goldesel ist ein patent auf eine lebensform sichert dem patent halter ingo pohl und beseitigt die konkurrenz auf dem markt würmer liebt die preise für roundup ready zum beispiel pro einheit von anfangs sechs dollar auf über 20 dollar gestiegen sind das hat alles verändert wir haben uns in die hände einiger weniger konzerne begeben monsanto hält etwa 95 prozent aller patente ich habe gesehen wie monsanto sein geistiges eigentum durchsetzt sie haben privatdetektive angeheuert und ihre käufer verknackt farmer die ihr saatgut auf hoben sie haben viele verklagt im juni 2000 geht monsanto noch weiter das unternehmen klagt gegen den kanadischen landwirt presse schmeiser dessen konventionelle rapspflanzen mit roundup ready raps kontaminiert wurden er wird beschuldigt durch nachsaat ohne zahlung der lizenzgebühren gegen das patent verstoßen zu haben [Musik] da die kanadischen richter geben monsanto recht percy schmeiser wird schuldig gesprochen und gibt daraufhin den rapsanbau auf [Musik] nehmen wir an sie wohnen in der stadt und wollen ihr haus violett anstreichen weil es windig ist kriegen auch die nachbarhäuser die farbe ab dann können sie die nachbarn verklagen weil ihre farbe deren häuser ziert das entspricht den regeln von monsanto für mich ist das ein justizskandal ich stehe nicht für mich ein patentiertes gehen in einer nachbar pflanze von dem saatgut enteignen kann dass ich meinen eigenen pflanzen entnehmen die papiere gesteckt eine große gefahr für die universität der kulturpflanzen da diese unternehmen es schaffen die gesamte nahrungsgrundlage der menschheit in besitz zu nehmen gibt es keine biodiversität mehr sondern nur noch einige genotypen der saatguthersteller und das ist wirklich gefährlich wenn sich eine krankheit unter solchen genotypen aus alten sollte wäre das eine katastrophe für die globale landwirtschaft mit hungersnöten weltweit wir können die existenz von nashörnern infrage stellen aber die diversität der kulturpflanzen ist für die menschheit lebenswichtig in afrika ist die einführung von gvo und patentiertes saatgut ein sehr heikles thema nur in drei staaten vor allem in südafrika werden transgene pflanzen angebaut er war immer mehr länder lassen versuche zu sowie ghana in dem kleinen westafrikanischen land formiert sich widerstand in einer initiative mit dem bezeichnenden namen train die ghana ernährungssouveränität für ghana die aktivisten haben eine klage gegen die regierung eingereicht um die angekündigte freigabe von genetisch veränderten co bohnen und reis zu verhindern als fusarien tigana am 5 februar 2015 vor gericht zog gab es keine staatliche behörde für biosicherheit das gesetz das die einrichtung einer solchen behörde zur überwachung der biosicherheit in ghana vorsteht wurde einfach missachtet man hat die hände in den schoß gelegt das verstieß gegen das gesetz die gvu würden die afrikanische bevölkerung wieder versklaven das ist neo kolonialismus wir dürfen die existenz der bauern nicht durch verträge aufs spiel setzen die alle rechte an profitorientierte konzerne übertragen mit patentschutz für das saatgut stammt das saatgut ursprünglich aus ghana die kubaner zb das ist völlig inakzeptabel wir wollen dass die regierung abstand nimmt von genmanipuliertem saatgut in ghana hier gibt es nahrungsmittel im überfluss wir erzeugen mehr als wir verbrauchen aber ein problem sind die nach ernteverluste mit mehr straßen zwischen den farmen und den märkten und mehr lagerhallen wäre die ernährungslage gesichert [Musik] doch die klage gegen die gvo wird im oktober 2015 abgewiesen der richter befürchtet enorme verluste für die beklagte spricht die regierung und eine abschreckende wirkung auf investoren und geldgeber [Musik] am golf von guinea wie auch anderswo in afrika halten die verfechter daran fest dass die gentechnik für die ernährungssicherung auf dem kontinent unerlässlich sei nicht nur um durch höhere landwirtschaftliche produktivität eine bevölkerung ernähren zu können die sich bis 2050 verdoppelt haben wird sondern auch angesichts des klimawandels der vor allem das afrika südlich der sahara betrifft deshalb wird mit dürre tolerante mais experimentiert und mit reis der überschwemmungen standhält der sind genetisch betrachtet sehr komplexe merkmale und die grüne gentechnik leistet auf diesem gebiet noch sehr viel weniger als herkömmliche methoden aber in afrika finden zahlreiche versuche stadt finanziert von stiftungen wie der von bill melinda gates oder von you said der us behörde für internationale entwicklung die vereinigten staaten scheinen ihre landwirtschaftlichen biotechnologie mit nachdruck den afrikanischen regierungen anzudienen [Musik] die aussenpolitik der usa ist ganz auf die gvo ausgerichtet ihre hilfsleistungen sind praktisch daran gekommen dabei verwenden sie oft beschönigende namen wie hybrid oder saatgut das den ertrag steigert aber im grunde ist das alles das gleiche die gvu die nicht der nahrungs sicherung sondern sie sind gut fürs geschäft deshalb üben diese unternehmen druck auf die regierungen aus damit die saatgut gesetze geändert werden sodass sie ihr saatgut vermarkten können [Musik] [Musik] nördlich von ghana in burkina faso hat die regierung 2008 die vermarktung von bt-baumwolle genehmigt monsanto hat mit dem führenden baumwoll unternehmen des landes der sophie text einen vertrag geschlossen der vorbild für die anderen länder in westafrika sein soll [Musik] 2015 hat burkina faso mehr als 700.000 tonnen baumwolle erzeugt zu 70 prozent aus transgenen pflanzen es sieht sich als den hauptproduzenten afrikas dieses jahr kann wie hier auf rund 500 67.000 tonnen das sind 80 prozent der baumwollproduktion des landes hier ist eine lagerhalle baumwolle deckt 60 prozent der exporte von burkina es ist unser weißes gold 1996 97 hatten wir hier in burkina faso und auch an der elfenbeinküste und in mali ein riesenproblem die schädlinge waren wiesen unsere insektizide resistent 18 mal spritzen ohne garantie auf erfolg es war schrecklich auf der suche nach einer lösung wandten wir uns an monsanto die haupt schädlinge der baumwolle schmetterlinge ihre larven werden durch die toxine getötet die die transgene baumwolle in burkina faso enthält das erleichtert die arbeit weil sich die zahl der behandlungen mit pflanzenschutzmitteln von sechs auf zwei also um zwei drittel reduziert hat zugleich ist der ertrag um ungefähr 30 prozent gestiegen wie unsere versuche über einen zeitraum von sechs jahren gezeigt hat von 2003 bis 2009 dadurch verdienen die erzeuger mehr und es geht ihnen besser [Musik] in einem baumwoll regionen von burkina faso waren viele bauern begeistert von der einführung der bt baumwolle weil sie die pflanzen nicht so oft spritzen müssen und mehr zeit für anderes bleibt [Musik] am besten haben ist die deren flächen und erträge groß genug sind um die mehrkosten des patentierten saatguts zu decken etwa 40 euro pro hektar gegenüber 1 euro 50 bei herkömmlicher bauen wollen sie die neue bt baumwolle an das ist eins meiner felder zehn hektar nur zwei mal spritzen zu müssen ist schon denn das ist mühsam früher wurden wir durch den sprühnebel der insektizide oft krank außerdem die neue baumwolle den ertrag noch etwas gesteigert die anbau wirft da können das mit dünger zwei tonnen sein die alte baumwolle brachten dank der guten entwicklung konnte ich mir diesen traktor [Musik] doch heute wächst in burkina faso die wut über die transgene baumwolle denn auch nach sieben jahren sind einige der anfänglichen versprechen nicht eingelöst den höheren preis des bt saatgut sollten der geringerer verbrauch von pflanzenschutzmitteln und höhere erträge wettmachen doch statt einer steigerung von 30 prozent waren es gerade mal 17 prozent zudem ist die geerntete baumwolle bei vielen bauern leichter als es früher der fall war und das ist schlecht für sie weil nach gewicht bezahlt wird [Musik] ich habe hier gvo angebaut am ende war ich hoch verschuldet und musste aufgeben du hast den eindruck unheimlich viel zu ernten aber am ende bringt das nichts auf die waage letztes jahr habe ich das erlebt einer meiner brüder hatte gvo gepflanzt er brachte die ernte mit einem 7 tonner zum wiegen aber es waren nur 2,2 tonnen bauen wolle eine baumwolle ist gut wenn sie viel wiegt dann hat man was zu essen ich will keine gvo auf keinen fall wie ist die ertragseinbußen bei dem bt pflanzen zu erklären für monsanto liegt das problem in erster linie an der mangelnden ausbildung die kleinbauern sind auf analphabeten sie kämen mit der anwendung der komplexen technologie nicht zurecht die leute müssen begreifen dass sie es mit einem hightech auto zu tun haben dass ich anders fährt als ein gelände oder ein lieferwagen da gibt es einiges zu beachten es muss gut gedüngt werden wenn sie statt sagen wir 100 einheiten dünger nur 50 einsätzen dann ist der ertrag nun mal geringer pflanzenschutzmittel müssen auch bei genetisch veränderte baumwolle zwei mal angewendet werden es würde mich nicht wundern wenn die bauern die eine oder andere anwendung weglassen geld zu sparen in burkina faso wird dem bauern vorgehalten sie würden einen teil des baumwoll düngers für andere kulturen abzweigen in wirklichkeit aber fehlt vielen bauern einfach das geld für den dünner so müssen sie saatgut und dünger von dem baumwoll gesellschaften auf kredit kaufen es stimmt dass sie sich auf diesem wege pestizide und düngemittel verschaffen die sie dann auch auf ihren getreide hirse und maisfeldern einsetzen die bauern müssen schließlich was essen gerade die kleinbauern die auf ein zwei drei oder vier hektar auf kleinen flächen baumwolle anbauen leiden sehr darunter ihre erträge sinken von jahr zu jahr und es gibt fast nur kleinbauern kaum großunternehmen davon profitiert nur eine elite allein die größe bedingt dass sich bei 150 hektar die kosten eher amortisieren als bei 10 oder nur zwei alle großen agrarbetriebe auf der welt von südamerika ganz zu schweigen wissen das nur zu gut ein dollar gewinn pro hektar das sind bei 100.000 hektar 100.000 dollar und bei drei hektar aber in burkina faso klagen nicht nur die kleinbauern über die bt baumwolle sondern auch die großenbaumer gesellschaften denn die qualität der faser ist schlechter als bei konventioneller baumwolle der anteil kurzer fasern nimmt gegenüber den langen fasern zu ich liebe es vor [Musik] baku am bus erste saison 2015 hat sich die sophie tags aufgrund der qualitätsminderung die die baumwolle aus burkina faso auf dem weltmarkt in verruf brachte dazu entschlossen den anteil transgener baumwolle von 70 auf 60 prozent zu reduzieren so koma die zweitgrößte baugesellschaft des landes die größtenteils zur französischen georg bonn gehört will noch weiter gehen diese kurzfristigkeit kostet uns milliarden cf ii als vorsitzender von girokonten sage ich ihnen dass die burkinische baumwolle ernsthaft in gefahr wäre wenn wir so weitermachen würden mehr als 56 prozent sind von schlechter qualität irgendwann suchen sich die märkte andere quellen auf dieses kommerzielle risiko mussten wir reagieren und haben dem trend umgekehrt letztes jahr waren auch 70 prozent der produktion gvo dieses jahr gerade mal 40 auch für dieses problem scheint monsanto eine lösung gefunden zu haben nämlich eine neue baumwolle namens roundup ready flex ein zusätzlich implantiert es gehen macht sie unempfindlich gegen roundup sie wird zurzeit auf feldern in burkina faso getestet und verspricht eine gute phase länge manch einer fragt sich jedoch ob es sich dabei nicht um eine strategie des us unternehmens handelt um in dem land dem verkauf von roundup zu steigern erst vor drei wochen hatten wir eine heiße diskussion mit monsanto das problem der faser länge vor der offenbar gelöst aber das ist nicht was wir wollen für uns ist das der falsche weg denen geht es dabei nur ums geschäft das ist ein geschäft ganz klar kein unternehmen handelt aus menschenfreundlichkeit aber ja wir sind zufrieden wie das läuft und werden noch mehr für burkina faso und diese region tun die direkt der monsanto chef in burkina faso sagt dieses glyphosat vernichtet alles außer der bt baumwolle er ist davon begeistert und das verwundert mich wir zerstören damit die biodiversität und was wird dann es vernichtet alles und wird auch uns töten china ist sozusagen ihr feldlabor hier testen sie einfach alles und es soll noch weitere produkte hinzukommen die kuh bohnen und mais lauter produkte des täglichen verzehrs [Musik] nicht immer halten die gvo was sie den erzeugern versprechen und auch bei den verbrauchern werfen sie noch viele fragen auf sogar in den usa dem größten baumarkt der welt hier stellt sich die industrie mit aller kraft gegen eine kennzeichnungspflicht auf lebensmitteln wie in europa [Musik] in den usa deuten die meisten studien darauf hin dass 70 bis 80 prozent der industriellen lebensmittel die manipuliert sind eine salatsauce cerealien knallbunt verpackt erteilt zucker herkunftsangabe fehlt ganz bestimmt genetisch verändert und so weiter fast alle industrie und viele entwicklungsländer fordern eine kennzeichnung genetisch veränderte lebensmittel in den usa zeigen umfragen dass mindestens 90 prozent der verbraucher ein verbindliches label für veränderte lebensmittel wollen in einer demokratie sollten die verbraucher bei etwa so elementaren lebensmitteln die ware ab es gibt es ja keine epidemiologischen studien unter der bevölkerung zusammenhang mit gentechnisch veränderten lebensmittel meine kollegen und viele wissenschaftler sagen wir haben das zwei jahrzehnte lang gegessen und das hat uns nicht geschadet so etwas ist johnsons ohne eine epidemiologische studie ist das nicht zu beurteilen fehlende daten sind kein beweis für unbedenklichkeit tatsächlich wissen wir nur wenig über die risiken des verzehrs von pflanzen die toxine gegen insekten bilden oder herbizid resistent sind ohne gvo könnten wir kein rad ab zu uns nehmen weil jede damit behandelte pflanze einging aber mit roundup resistenten pflanzen tools zwangsläufig und um sicher zu sein dass uns dieses gift nicht auf lange sicht krank macht brauchen wir sehr viel ausgiebiges studie im september 2012 schlägt die veröffentlichung einer wissenschaftlichen studie ein wie eine bombe der franzose eric serra linie hat monsanto roundup toleranten transgenen mais nk603 untersucht und stellt dessen unbedenklichkeit in frage es ist die erste studie zur toxizität eines gv über zwei jahre den zeitraum eines raten lebens die fotos der versuchstiere voller tumore gehen um die welt [Musik] professor vallini und sein team plädieren für längere tests als die europäischen behörden sie den gvo produzenten für eine marktzulassung vorschreiben bislang dauern sie lediglich drei monate schira linie aber beobachtet die toxischen auswirkungen auf raten über einen längeren zeitraum [Musik] unsere untersuchungen zeigen eine höhere sterblichkeit der mit gvo und roundup behandelten ratten als die der kontrollgruppe mama tumore waren bei bis zu 70 prozent der weibchen die todesursache sie haben sich bereits im ersten jahr gebildet während bei der kontrollgruppe nur 30 prozent betroffen waren und das erst ende des zweiten jahres die männchen wiederum starben an schweren renalen und thematischen schäden also an die entgiftung oralen an leber und nieren die die nahrungskette diese ergebnisse haben wie sehr beunruhigt weil unser körper zwar in der lage ist sich zu entgiften aber das hat seine grenzen irgendwann entstehen chronische erkrankungen nicht durch die gvu allein sondern mehr noch durch die darin enthaltenen fest das liegt in meinen augen nicht an der genmanipulation wovon wir zunächst ausgehen würden sondern daran dass diese pflanzen zu dem zweck manipuliert wurden als pestizid schwämme zu funktionieren kaum veröffentlicht marcellini studie bei den gvo herstellern vorwoche es folgt ein polemischer wissenschaftlicher und medialer disput [Musik] eric serra linie wurde von der industrie scharf angegriffen er wurde mit einer christlich vitalis tischen sekte und mit allen möglichen anti wissenschaftlichen bewegungen in verbindung gebracht was meines erachtens nicht zutrifft es gehört auch zur taktik der gvo industrie dass sie eher die personen als die untersuchungsergebnisse angreift die sind dann gleich mit diskreditiert monsanto macht kein hehl daraus dass eine ganze forschungsabteilung dazu abgestellt ist jede wissenschaftliche arbeit anzugreifen die dem geschäft abträglich sein könnte monsantos pr agenturen haben zwei mal meinen lebenslauf auf wikipedia umgeschrieben plötzlich standort ich sei ein sektierer und ein betrüger und diespeck dolly ratten seien ungeeignet weil sie besonders anfällig für tumore sein dabei testet monsanto selbst damit ich habe sowohl sie als auch die von internationalen behörden empfohlen test tiere verwendet sie ihrer linie produkte angesichts der polemik und der verunsicherung in der bevölkerung müssen sich auch die politiker dazu verhalten in der nationalversammlung findet eine debatte statt und es werden fachausschüsse gebildet in frankreich und in ganz europa am ende jedoch werden die ergebnisse von theraline studie verworfen vor allem deshalb weil sie nur mit zehn ratten durchgeführt wurde und nicht wie in der krebsforschung üblich mit 50 tieren auch weil professor linie nicht nach tumorarten differenziert habe seien seine tests nicht stichhaltig die studie von jill rx ihrer linie ließ nicht den schluss zu dass dieser typ von gvo mit oder ohne verbindung zu dem herbizid gegen das er immun ist zu den pathologischen auffälligkeiten führt wie in den ratten versuchen vielleicht ja aber es konnte auch zufall sein die statistische aussagekraft der studie ist nicht ausreichend was er ihnen übrigens selbst anecken natürlich hätten wir gerne mit 20 oder 30 ratten gearbeitet aber dann hätten die analysen nicht 3,2 sondern sechs millionen euro gekostet bei dem budget war die studie in umfang und dauer einzigartig [Musik] angesichts des wirbels um serra linus ergebnisse einigen sich die französische regierung und die europäische kommission auf studien die länger als die üblichen 90 tage die gesundheitlichen auswirkungen des verzehrs genmanipulierter pflanzen untersuchen endlos

1:08:54 The GMO90+ Project: Absence of Evidence for Biologically

koordinierte direktor des auf lebensmittel toxikologie spezialisierten labors talks aline das projekt gm 90 plus ausgestattet mit zweieinhalb millionen euro aus dem umweltministerium die versuche haben im august 2015 begonnen mit dem auch von theraline untersuchten mais nk603 und unter einsatz hochentwickelter verfahren wie der metabolomik zur analyse der urinproben von ratten [Musik]

Prof. Bernaed Salles, Leiter der Studie GM090+ (INRA Frankfreich): In diesem forschungsprojekt werden ratten sechs monate lang beobachtet dabei werden ihr urin und ihre organe auf mögliche veränderungen in der genexpression und dem allgemeinen stoffwechsel hin untersucht. Wir sind uns sicher dass wir statistisch gesehen an genügend vielen tieren untersuchen. Was die dauer anbelangt die tests laufen sechs monate warum nicht länger wohnen man kann zwei jahre lang experimentieren da dran kostet das nicht zweieinhalb sondern fünf millionen euro da gibt es grenzen in wissenschaftlicher hinsicht werden wir durch unsere verbindungen zu länger laufenden europäischen programme auch die organen blut und urinproben von Ratten auswirken die zwei jahre lang gefüttert wurden. Die resultate werden anfang 2010 vorliegen wie sie aussehen werden weiß ich nicht sonst bräuchten wir nicht mehr zu forschen

Die französischen wissenschaftler sind auch an einer europäischen Studie namens G-TwYST beteiligt mit dem gleichen mais und über zwei jahre sie wird von deutschland aus koordiniert mit ihr wurde ebenfalls im august 2015 begonnen und die ergebnisse werden nicht vor 2018 bekannt sein doch anders als sein französischer kollege scheint sich der deutsche toxikologe der ergebnisse sicherer zu sein.

Prof. Pablo Steinberg (G-TwYST Projekt) meine größte hoffnung ist dass wir im rahmen des projektes eine sehr gut durchgeführte studie präsentieren können mit daten die vielleicht nicht jeden glücklich machen werden aber von dem ich sagen kann nachdem methoden die wir zurzeit anwenden die eine sehr sehr gute fütterung studie ist auch wenn wie gesagt ich wiederhole mich viele von den leuten in der bevölkerung damit nicht zufrieden sein werden professor pablo steinberg stammt aus argentinien und ist noch an einem weiteren von der europäischen kommission finanzierten projekt namens grace beteiligt es untersucht die toxizität des transgenen mais mon810 von monsanto der in einigen europäischen ländern wie etwa in spanien angebaut wird [Musik] als im herbst 2015 die ergebnisse präsentiert werden sind experten aus 20 ländern versammelt darunter viele wissenschaftler einige NGOs und zahlreiche repräsentanten von industrieunternehmen wie monsanto bayer basf und dupont nicht zufällig hat der deutsche projektkoordinator diese konferenz in potsdam bei berlin einberufen am 9 november den tag des mauerfalls.

Prof. Joachim Schiemann (GRACE Konferenz): Ich möchte die letzte GRACE- Konferenz mit einem Ausspruch Erich Fried eröffnen: „Wer will, dass die Welt bleibt wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt“ . Für uns ist der 9.11 ein ganz ganz wichtiges datum weil also dass das aufbrechen der berliner mauer für uns deutsche aber ich glaube weltweit ein ganz wichtiges ereignis war und natürlich versuchen wir auch mit unseren aktivitäten bestimmte mauern aufzubrechen und bestimmte festgefahrenen positionen zu verändern. Insofern mag das durchaus sehr symbolisch ein dass wir die konferenz hier in potsdam sie hatten ihr von berlin und auch von den Resten der berliner mauer durchgeführt haben

Wir hatten im rahmen der studie haben wir also in einer testgruppe bei der die gegenteiligen spendeten pflanzen verfüttert wurden eine etwas geringere zunahme des gewichts wobei wir keine erklärung dafür haben.

Die wissenschaftler des projekts GRACE können nicht erklären warum die ratten auf lange sicht weniger fressen wenn ihr futter gvo enthält aber sie weisen keine gesundheitlichen probleme auf. Letztlich kommt es in der toxikologie darauf an wie die ergebnisse interpretiert werden es geht hier um nicht weniger als die frage ob es sinn macht die GVO-Hersteller zu einer längeren als der dreimonatigen testphase zu verpflichten bevor eine freigabe in der europäischen union erfolgt

die extended und die freemans daniels den nord-rivalen scientific trigger von extension oder philippinen christina lobt das ist montanaro zählt expected to the basics event server ist so import visier lot auf komplex trades steckt events which produced a 6 mit toxins werden es als can be expected to hell raiser teams kommt es als die hälfte setzte prozesses ist nordbayern.de beisammen networks the very close die industrie wie can trust die haut kommt eins ist der is not the case in grace entsetzt auch problem allerdings etwas an exercise wo ist ein out kam mussten sie beginnen so es wegen der post a comment

Für uns ist das ein großes problem bei Joachim Schiemann (Direktor des Bundesforschungsinstituts für Kulturpflanzen (Julius-Kühn-Institut) in Quedlinburg) ist es vor allem die mitgliedschaft in der international society for the safety research board sogar präsident das ist eine gruppe die international agiert und deren konferenzen von der industrie gesponsert werden und da nehmen wir an dass er eben nicht sagen er ein lobby sogar eher ein lobbyist ist an dem in diesem zusammenhang als ein ein objektiver wissenschaftler der hat vor jahren selber sogar mal ein patent angemeldet auf gentechnisch veränderte pflanzen das ist natürlich sehr schön wenn wir in irgendeinem neunten november hoffentlich nicht allzu ferner zukunft auch den kalten krieg sozusagen im bereich der gentechnisch veränderten organismen beenden könnten aber es geht weiter angesichts der bedenken besitzt die grüne gentechnik mittlerweile auf eine neue art transgene organismen sozusagen die zweite generation sie soll nicht nur den landwirten nützen sondern auch den verbrauchern so gibt es gentechnisch veränderte pflanzen mit einem höheren mehrwert sie sind angereichert mit omega-3-fettsäuren und vitaminen ein besonders umstrittenes beispiel ist der golden rice dieser goldene reis soll die volksgesundheit in armen ländern verbessern und dem vitamin a mangel abhelfen der das immunsystem schwächt fast 700.000 kinder sterben jährlich daran und mehr als 300.000 erblinden golden rice ist derzeit in bangladesch indonesien und vor allem hier auf den philippinen in der testphase juli ist eine humanitäre organisation wir forschen für das allgemeinwohl der gesellschaft wie viele andere sind wir sehr besorgt über das problem des vitamin a mangel fast 200 millionen menschen sind davon betroffen wir haben uns gedacht wenn die menschen reichs mögen und in jeden tag in großen mengen essen warum verbessern wir da nicht seine nährstoffgehalt [Musik] [Musik] golden rice ist nährstoffreicher und sehr gelb durch das beta carotin wenn man beta carotin in form von reis oder gemüse zu sich nimmt dann wandelt der körper das beta carotin vitamin a um welches er braucht durch zwei zusätzliche gene 1 von mainz das andere von einem bodenbakterium kann die pflanze beta carotin in kernen einlagen das ist unsere zeit in diese pflanzen implantieren wie er die vitamin a gehen in eine indonesische sorte namens tier rang [Musik] 1990 begann die forschung am goldenen reis in einem gewächshaus der eidgenössischen technischen hochschule in zürich neun jahre später gelingt nach zahlreichen versuchen der erste prototyp des golden weiß zu seiner eigenen überraschung erscheint der erfinder auf dem titelblatt der berühmten us zeitschrift time alles meine kollegen dieses time magazin bild gesehen haben haben sie sagt du kriegst in zwei jahren den nobelpreis es war das erste und einzige bild eines pflanzen wissenschaftlers auf dem time magazin und es die menschen haben verstanden das ist etwas ganz wichtiges deshalb keine sechs tage gedauert als diese telefonanruf von monsanto kam weil völlig überrascht aber ich war natürlich gleich einen verstand monsanto hatte eines von den patenten die wir für die wir freie lizenzen haben wollten und haben von sich aus uns angeboten uns sofort freie lizenz zu geben andere haben gesagt monsanto worden dass diesel 1 1 5 prozent [Musik] gvo riesen wie monsanto in den usa oder syngenta in der schweiz haben die entwicklung des goldenen reis sehr unterstützt dem professor porträts den kleinbauern gratis zur verfügung stellen will andere sind hingegen strikt dagegen allen voran die umweltorganisation greenpeace denn der goldene reis würde den ruf der gvo deutlich verbessern [Musik] greenpeace geht davon aus dass die viele pr für golden rice darauf gerichtet ist die akzeptanz von golden rice und anderen genmanipulierten pflanzen in entwicklungsländern wie den philippinen zu fördern die diversen patente für golden rice liegen noch immer ausschließlich bei sing genter und monsanto einschließlich der rechte zur weiterentwicklung dieser technologie syngenta hat zwar vor einigen jahren erklärt eine vermarktung von gentechnisch verändertem reis sowie golden rice sei nicht beabsichtigt aber kein gesetz würde sie daran hindern es irgendwann doch zu tun damit würde die abhängigkeit von diesen reissorten praktisch unumkehrbar [Musik] wir vom musikpark fürchten dass die bauern die rechte an ihrem saatgut verlieren wenn die saat kontaminiert wird ist sie verloren und kann nicht wieder verwendet werden das sagt gut könnte sich vermischen zb könnte golden rice versehentlich nach der ernte beim malen mit herkömmlichen reis in berührung kommen um unsere traditionellen reissorten nicht zu verlieren bekämpfen wenigen versuchen auf den philippinen wo dreimal täglich reis gegessen wird bringt das golden rice projekt die emotionen zum kochen am achten august 2013 zerstört eine gruppe eines der fünf testfelder [Musik] [Applaus] wollen wird nicht nur traurig sondern empört dieses bild ist entstanden vatikan als wir ein meeting der häppchen akademie der wissenschaften hatten ich hatte ihn am ende gebeten ob er bereit wäre diesen goldenen reis zu segnen ja das gesegnet ich hoffe dass das die akzeptanz am golden rice verstärken würden das ist das sein wird was ich ihm in die hand gegeben habe und sie haben gesehen dass der frische goldene reis ist etwas kräftiger gefärbt ist der ist schon drei jahre alt inzwischen unter gleich langsam aus der golden rice wurde von den wissenschaftlern sicher in guter absicht entwickelt doch nun stellt sich heraus dass das beta carotin bei längerer lagerung möglicherweise schwindet andere forscher sind der meinung dass die reissorten mit den genen des golden rice keinen ausreichenden ertrag bringen man kann den bauern keinen reis verkaufen denn nicht genug produziert an diesen technischen problemen arbeiten sie nun dieses projekt läuft schon seit 25 jahren die forscher und andere haben viel zeit geld und anstrengung die erste generation investiert die nicht genug beta carotin produziert hat sie ist erneut daran arbeiten und es wird noch jahre dauern bis zur marktreife ist das wirklich ein rentabler ansatz eine andere sinnvolle lösung könnte sein zusätzlich auberginen zu pflanzen damit die kinder reis mit auberginen das wäre in vielerlei hinsicht besser zumal sind wichtige vitamine enthalten so etwas finde ich intelligent aber es hat nichts mit technologie zu tun und hat somit keinen anreiz heute ist man keine oberschule zahlreich sondern man erzeugt reis mit genen von aubergine ehrlich gesagt ist das für mich ein unsinniger einsatz von technologie [Musik] aber könnte die gentechnik nicht vielleicht bei bestimmten gesundheitlichen gefahren von nutzen sein einige forscher setzten sie im kampf gegen krankheiten wie das dengue fieber eine zwar selten tödlich aber dennoch gefährliche tropenkrankheit die starkes fieber verursacht weltweit erkranken jedes jahr mehr als 50 millionen menschen daran vor allem in brasilien [Musik] hier manipulieren die forscher nicht pflanzen sondern insekten um so die gelbfiebermücke zu bekämpfen den gefürchteten überträger des dengue-virus [Musik] der britische biotechnologieunternehmen oxid eck hat eine transgene mücke entwickelt und kann in einer fabrik in brasilien jeden monat mehrere millionen eier produzieren [Musik] in die eier der ersten generation haben die forscher ein tödliches gehen injiziert es erzeugt ein protein gegen dass die mücke ein gelbliches antibiotikum benötigt tetracyclin [Musik] während der aufzucht erhalten die larven dieses gegenmittel im labor doch wenn sie ausgesetzt werden fehlt es ihnen und die mücken starben nach wenigen tagen ebenso wie ihre nachkommen [Musik] es ist ganz einfach wir setzen genetisch veränderte menschen aus und wenn sie sich mit weiblichen tieren paaren stirbt der nachwuchs wenn wir also genügend männliche tiere aussetzen töten wir die ganze population bei versuchen auf den cayman-inseln panama und in brasilien waren sie nach etwa sechs monaten immer um ungefähr 90 prozent dezimiert es ist eine gute ergänzung die leute setzen ja schon insektizide pheromone klebefalle und so weiter ein aber das reicht eben nicht aus [Musik] am dreißigsten april 2015 startet oxid egger neues programm zehn monate lang werden woche für woche etwa eine million transgener mücken in einem von dengue-fieber betroffenen viertel von pierucki cover in der nähe von sao paulo ausgesetzt [Musik] [Applaus] openpresse gestern positiv aus diese qualität [Musik] [Musik] der größte nachteil dieser technologie ist für eine gemeinde dass diese aktion immer wieder durchgeführt werden muss wenn die freilassung der transgenen mücken eingestellt wird während die welt mücken aus den nachbarregionen in das behandelte gebiet zurück für oxid eck ist dieser umstand natürlich sehr lukrativ das unternehmen wartet ungeduldig auf die marktfreigabe seitens der brasilianischen behörden das wird eine große sache im moment können jetzt war einst in der projekte durchführen aber wir können das verfahren nicht vermarkten das wird sich ändern so dass wir dann auch anderen gemeinden anbieten können wollt ihr es machen wie pierucki cover das ganze jahr über oder nur während der regenzeit je nachdem was sie erreichen wird es gibt verschiedene möglichkeiten [Musik] 2015 haben die brasilianischen gesundheitsbehörden lieber für eine andere technologie grünes licht gegeben für die weltweit erste impfung gegen das dengue fieber entwickelt vom französischen unternehmens sanofi pasteur doch die forschung an genetisch veränderten tieren wird so schnell kein ende finden sie nimmt noch zu und ist auch sehr viel mehr arten als bei den pflanzen gerichtet fliegen mäuse schweine kaninchen und auch ziegen und schafe in ihrer milch produzieren sie moleküle zur herstellung von medikamenten [Musik] in argentinien haben forscher in der provinz buenos aires eine bisher einzigartige co gezüchtet ihr name ist rosita musiker kam am 6 april 2011 als transgene klon kuh zur welt und soll milch mit den gleichen eigenschaften wie die menschliche muttermilch geben sie ist ein jersey die wissenschaftliche bedeutung dieser kuh liegt darin dass es erstmals gelungen ist zwei menschliche gene in das genom eines raums zu transferieren sie produzieren die proteine lysozym und latte für ihn die während der stillzeit von säuglingen wichtig sind für das immunsystem und die eisenaufnahme eines tages sollen dieses tier und seine nachkommen milch produzieren können die fürsorgliche geeignet ist wenn sie nicht von der mutter gestillt werden können aber das ist zukunftsmusik bis dahin wird man noch viele versuche durchführen und hindernisse überwinden müssen wir streben ein tier an das in der lage ist transgene proteine zu produzieren und andere proteine zu unterdrücken die eine prima allergieauslöser kloster lebt heute in einem einzel gehege das durch leser detektoren und einen alarm gesichert ist diese strengen sicherheitsvorkehrungen haben ihren grund niemand kann sagen was geschehen würde wenn solche tiere ausbrechen und ihr trans gehen durch paarung an andere weitergeben würden deshalb blieb auch einer anderen transgenen züchtung lange zeit die marktzulassung verwehrt dem sogenannten argwöhnt des schlaks zweimal so schnell wie ein gewöhnlicher atlantischer lachs und verlässt entsprechend früher die zuchtstation das ist ein kostenvorteil für die produzenten der sich möglicherweise für die verbraucher im preis niederschlägt kanadische forscher schufen ihn 1989 und das us unternehmen aqua bounty hat ihn weiterentwickeln die genetisch veränderten lachse kommen heute in kanada zur welt und werden in panama im waschhaus großgezogen mitten im wald und weitab vom meer wo die gefahr einer kreuzung mit wild lebenden arten gering ist [Musik] ich bin ganz zufrieden mit den schutzvorkehrungen die ich für die regierungen in kanada und den usa geprüft haben das ist höchst unwahrscheinlich dass die genetisch veränderten fische jemals mit welchen natürlichen populationen wird war dem atlantischen lachs in berührung kommen sie müssen an land in ausbruchsicheren anlagen gezüchtet werden garantie gibt es natürlich nie aber die wahrscheinlichkeit ist sehr sehr gering zusätzlich zu ihrer auffassung dass auf eine biologische vorkehrung es werden nämlich ausschließlich weibliche tiere gezüchtet um selbst für den fall eines ausbruchs eine reproduktion zu verhindern doch das wird durch eine genmanipulation steril sind sie können sich gar nicht vermehren doch die sorge um die umwelt bleibt denn diese art der sterilisation ist nicht vollkommen sicher wenn transgene lachse ins meer gelangen würden zum beispiel durch die zerstörung einer anlage nach einer klimakatastrophe wäre es schwer den geist der genetik wieder in die flasche zurück zu bekommen [Musik] unabhängige wissenschaftler haben auch die risiken untersucht die das transgen mit sich bringt es wurde mit den genen aus zwei anderen fischarten gekreuzt die das ganze jahr über ein wachstumshormon produzieren [Musik] das ergebnis ist ein gefräßiger aggressiver transgener lachs der offenbar zu missbildungen des skeletts und zu bestimmten krankheiten neigt die zahlreichen kritiker haben in franken fisch getauft oder monster fisch wir wissen dass dieses wachstumshormon namens igf1 brustkrebs und viele andere krebsformen verursacht aber würden sie solche männer lachs essen das die zugabe dieses hormons allein krebs verursachen könnte wohl eher nicht aber wozu brauchen wir auf unserem speiseplan noch einen weiteren krebserregende stoffe während all der jahre in denen an diesem transgenen lachs gearbeitet wurde hat es ein norwegisches unternehmen durch traditionelle zucht geschafft luxair geben so kurzer zeit auf dem markt größe heran zu ziehen die den transgenen wenn sie als verbraucher die wahl haben zwischen die genmanipulierten lachs mit überdurchschnittlichen wie wachstumshormonen und einem norwegischen traditionell herangewachsenen lachs welchen die sie dann sie kaufen sicher den schnell wachsenden norwegische und nicht den amerikanischen lachs voller ohne das ist wirtschaftlich gesehen eine schlechte strategie und ungesund für den menschen trotz der bedenken hat die amerikanische lebensmittelbehörde fce am 19 november 2015 diesen lachs für den handel freigegeben das erste für den menschlichen verzehr zugelassene transgene tiere und wie bei den anderen gvo besteht in den usa keine kennzeichnungspflicht durch die der transgene lachs zu unterscheiden wäre von einem traditionellen atlantischen lachs wie dem in diesem kanadischen supermarkt die verbraucher können also gar nicht erkennen was sie da kaufen und was sie essen werden [Musik]

Welt: Tabakpflanzen sollen beim Kampf gegen Corona helfen

Weltweit arbeiten Forscher an einem Impfstoff gegen das neue Coronavirus. Erste Kandidaten werden bereits getestet. Nun bietet ausgerechnet die Tabakindustrie Hilfe bei der künftigen Produktion an. Passende Gen-Labore hat sie schon.
lesen Sie weiter: welt.de

Heiko Schöning zur Rolle der Tabak Industrie