OVALmedia: CORONA.FILM Prolog

Der Film, der von führenden Epidemiologen als eine der besten filmischen Analysen der aktuellen Krise eingestuft wird, ist damit auch für viele zahlende Kunden nicht länger abrufbar.

Es bleibt eine offene Frage, ob der Film trotz seines bisherigen Erfolges oder gerade deswegen gelöscht wurde. Fest steht, dass mit ihm mehr als 100 Videos von OVALmedia ebenfalls vom Netz genommen worden sind. Der gesamte Vimeokanal, den OVALmedia seit 10 Jahren betreibt, wurde ohne Vorwarnung abgeschaltet.

Wir haben uns angesichts dieses beispiellosen Angriffs auf die Existenz unseres Unternehmens entschlossen zu handeln. Heute wird der Film “CORONA.FILM – Prologue” auf verschiedenen freieren Plattformen zur Verfügung gestellt. Anstatt mittels einer Bezahlschranke einen kleinen Beitrag zu verlangen, bitten wir die Zuschauer nun direkt um eine freiwillige finanzielle Unterstützung.

Nur so können wir die Unkosten der Filmherstellung wieder einspielen und vor allem weiter an der filmischen Aufarbeitung der Corona-Krise arbeiten.

Robert Cibis – ‎Founder & CEO · ‎OVALmedia Group

Webseite: corona.film

Zur Dokumentation:

Alles ist anders als es schien. Nichts hätte so kommen müssen. Nicht in Oberitalien, wo schreckliche Fehlentscheidungen und politische Show-Effekte ein globales Trauma auslösten. Und auch nicht in der offiziellen Darstellung der Pandemie in den Medien, wo eine einzige Wahrheit durchgedrückt wurde, um das herrschende Narrativ nur ja nicht durch Zwischentöne und Relativierungen zu stören. Wir arbeiten fortlaufend an einer 300-minütigen Version des Films.

Corona.Film stört. Und er stört gut.

Um OvalMedia in ihrer Arbeit zu unterstützen, bitte hier klicken : https://www.oval.media/de/bankdetails/

Inhalt

  • 11:38 Die Bilder von Särgen in Bergamo / Italien (Roberta Cabrini)
  • 15:54 Sucharit Bhakdi
  • 41:03 Kary Mullis (Erfinder des PCR Tests)
    Steffen Rabe (Kinderarzt) zur Drosten-Studie über die Viruslast.
    Franz Allerberger (Infektiologe)
  • 47:26 Selbstkritik Jens Spahn zum Thema Fehlerquote der Tests
  • 53:32 Pandemieverläufe von Ländern mit / ohne Maskenpflicht, John Ioanidis
  • 1:03:45 Raphael Bonelli Manipulation durch Framing

Langemann Medien: Regiert in Bayern in der Krise der Faktenfuchs?

Kommentar der Redaktion: Tanja Schorer-Dremel (CDU) mißtraut Prof. Ioannidis und beruft sich auf Faktenfuchs und Mimikama. Peinlich diese fachliche Inkompetenz und Beratungsresistenz von Politikern. Die Regierungen, ein Sammelbecken Vieler mit ähnlichen Defiziten. Man bleibt unter sich und hat mangels Kompetenz und Kritikfähigkeit keine andere Möglichkeit als angesehene Fachleute zu diffamieren.

3:37 Frage parteiloser Abgeordneter Markus Plenk

Achgut: Dr. Pieter Schleiter, Richter am Landgericht Berlin – Verfassungsbeschwerde gegen diverse Corona-Verordnungen

Dr. Pieter Schleiter, Richter am Landgericht Berlin, erörtert seine beim Bundesverfassungsgericht erhobene Beschwerde gegen diverse Corona-Verordnungen und Maßnahmen im Gespräch mit dem Düsseldorfer Rechtsanwalt und Publizisten Carlos A. Gebauer und Burkhard Müller-Ullrich. Hinweis: Dr. Pieter Schleiter spricht in diesem Podcast ausschließlich als Privatperson und ausdrücklich nicht in seiner Eigenschaft als Richter.

Verfassungsbeschwerde: PDF Downlaod

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

[Musik] sie hören in dubio den podcast für verfassungs freunde und verfassungsrichter produziert von der achse des guten und präsentiert von burkhard müller ullrich am heutigen donnerstag dem 14 januar 2021 besprechen wir ein paar grundlegende rechtsfragen im zusammenhang mit dem herrschenden corona wahnsinn dass mit dem wahnsinn ist zwar leicht gesagt jeder spürt ja dass die politischen vorgaben und polizeilichen maßnahmen mit denen wirtschaft und gesellschaft gerade ruiniert werden kein sachliches fundament mehr haben aber wie kann man diesen befund juristisch so fassen dass unsere dritte staatsgewalt die judikative dagegen einschreiten kann und muss das ist natürlich eine herkulesarbeit und obwohl ich von mehreren versuchen und ansätzen in diese richtung weiß ist die verfassungsklage mit der wir uns jetzt beschäftigen werden etwas durchaus besonderes das dokument umfasst 190 seiten und wurde im dezember ende dezember an das bundesverfassungsgericht geschickt geschrieben hat den text ein mann der sich bis jetzt in der öffentlichkeit bedeckt gehalten hat aber ich bin dankbar dass ich ihn hier und heute mit stimme und namen vorstellen darf peter schneiter ist promovierter jurist und arbeitet derzeit als richter für strafsachen am größten landgericht deutschlands nämlich am landgericht berlin guten tag herr schleiter guten tag herr ulrich und damit unser gespräch eine gewisse juristische flughöhe hat und ich mich mit meinen rudimentären kenntnissen nicht blamieren habe ich noch den düsseldorfer rechtsanwalt carlos gebauer eingeladen den treuen hörer ja schon von früheren ausgaben dieses podcasts kennen hallo herr gebauer hallo herr müller unterricht vielen dank für die einladung zunächst mal ein kurzer rückblick wir haben hier in dubio am 18 november an dem tag als das novellierte infektionsschutzgesetz durch den bundestag gepeitscht wurde schon darüber räsoniert ob das wohl mal vor dem verfassungsgericht landet er gebe aber sie haben die 190 seiten beschwerde von herrn schleiter gelesen mal ganz pauschal gefragt entspricht der text ihren erwartungen um nicht zu sagen hoffnungen also wenn man den text eines juristischen kollegen liest würde ich nicht sagen dass man hoffnungen oder erwartungen hat sondern man vertieft sich dort hinein und schaut was es da zu finden gibt und ich muss sagen wenn ich das unter dem gesichtspunkt der erwartung betrachten würde muss ich sagen er hat alle erwartungen weit übertroffen nachdem ich in den letzten monaten ja nun insgesamt auch schon sehr viel zum thema gearbeitet und gelesen habe ich habe viele viele aspekte auch in dieser verfassungsbeschwerde gefunden die mir so in dieser fatalität will ich mal fast sagen noch überhaupt nicht klar gewesen sind freue mich darauf dass wir das gleich für punkt erörtern können es ist ein riesenstück arbeit für karlsruhe ja genau dann lassen sie uns das opus von hermes leiter doch mal gemeinsam durchgehen ich sehe dass sie herr schleiter da insgesamt acht angriffspunkte formulieren und zwar geht es zunächst zweimal gegen des bundes infektionsschutzgesetz mit seinen verschiedenen verschärfungen sodann fünfmal gegen verordnungen in berlin und brandenburg warum gerade diese beiden bundesländer die korona verordnungen sind doch in anderen ländern ganz ähnlich also bei einer verfassungsbeschwerde muss man natürlich auch eine persönliche betroffenheit rügen können und ich habe verbindungen oder anknüpfungspunkte eben zu diesen beiden bundesländern weil ich in dem einen arbeite unter dem anderen wohner und deswegen habe ich auch diese beiden eben zur grundlage gemacht natürlich stehen die stellvertretend auch für andere bundesländer diesen regelungen sind ja recht ähnlich in allen bundesländern was ja jetzt auch dank in anführungszeichen diese sogenannten bund länder konferenz noch noch ein verschärfter form gerade stattfindet wurden letzten monaten stattfindet genau das ist schon ein weiterer punkt sie schließen ja diese bund länder konferenzen der bundeskanzlerin separat noch auf das sind also diese berühmten telefonkonferenzen ja an deren ende dann immer neue verschärfungen verkündet wurden und werden inwiefern ist das ein fall für das verfassungsgericht darf die kanzlerin nicht telefonieren das ist eine sehr gute frage aus rein praktischen gesichtspunkten mag es ja durchaus wünschenswert sein dass sich die bundesländer und auch der bund miteinander abstimmen das ist auch durchaus sinnvoll aber es muss sich dennoch an der verfassung messen lassen und da ist es schlicht so dass unsere verfassung eine solche bund länder konferenz und auch eine ohne den bund einer länderkonferenz so nicht vorsieht das ist im übrigen auch etwas was hans jürgen papier der ehemalige präsident des bundesverfassungsgerichts gegenüber der neuen zürcher zeitung gesagt hat das ist einfach das schlicht keine institution ist kein gremium was in der verfassung vorgesehen ist und da sind wir auch schon mitten im eingemachten drin wenn so etwas nicht in der verfassung vorgesehen ist dann ist es so dass dinge die darauf aufbauen und so stark in das aktuelle leben eingreifen wie das bei uns gegenwärtig der fall ist dass diese dinge sehr fragwürdig auch nur verfassungsrechtlich bestand haben können weil das grundgesetz eben ganz klar regelt wie vorgegangen werden soll und diese konferenz gehört eben nicht mehr dazu ich empfinde jetzt das bedürfnis eine ganz kleine winzige historische schleife zu fliegen und zu sagen die tatsache dass 1949 in unser grundgesetz hineingeschrieben worden ist dass es auf der einen seite länder kompetenzen gibt und auf der anderen seite der eine bundeskompetenz und dass die sehr sehr fein gegeneinander ausbalanciert und ineinander verzahnt worden sind das kommt nicht von ungefähr sondern als jurastudent lernten als staatsrechts student die lehren von weimar die leeren mit h geschrieben wir haben in der weimarer reichsverfassung eine solche aufteilung nicht gesehen und das hat dazu geführt dass in den dunkelsten zwölf jahren der deutschen geschichte eine sogenannte gleichschaltung stattgefunden hat und alles von berlin aus durchgestellt und durchregiert werden konnte und als die alliierten den deutschen 1949 mit dem parlamentarischen rat ermöglicht haben sich eine neue verfassung zu geben und das grundgesetz ist unsere verfassung dann haben sie in diesem augenblick gesagt wir zersplittern das damals streets ohne sie den westen in elf teile um macht zu begrenzen diese vielzahl von ländern und die vielzahl von kompetenzen ist ein großes pfund mit dem deutschland wuchern kann wir sind hier divers in unserer verfassen das ist großartig und das müssen wir aufrechterhalten also checks und balances gehört zum wesen des rechtsstaates völlig klar das mag jetzt alles ein bisschen seminarist ishii anmuten was wir machen aber natürlich ist ist ein grundkurs in verfassungsrecht und das hat auch seine richtigkeit ich komme jetzt noch mal zurück zu der großen schrift die hersteller verfasst hat und sie imaginär vor mir mit ihren 190 seiten wir haben jetzt die verschiedenen angriffspunkte geklärt und jetzt geht es aber in einem nächsten schritt erst mal um die verletzten grundrechte nicht wahr die müssen ja aufgezählt werden und da sehe ich also einen ganzen schwung von allgemeine handlungsfreiheit allgemeine persönlichkeitsrecht recht auf informationelle selbstbestimmung recht auf leben und recht auf körperliche unversehrtheit freiheit der person schutz der familie menschenwürde und so weiter und so fort jetzt stellt sich eine ganz große frage sie haben das alles organisiert und niedergelegt und jetzt geht die schrift nach karlsruhe beziehungsweise da ist sie schon und müsse man ganz kurz prozessuale fragen sprechen denn die große hürde ist ja wohl die annahme der klage überhaupt ich habe gelesen dass in karlsruhe so übers jahr mehr als 5000 verfassungsbeschwerden eingehen 99 oder mehr als 99 prozent davon werden überhaupt nicht behandelt die werden überhaupt nicht angenommen und sie wollen aber jetzt zu diesem einen prozent gehören wie machen sie das das ist eine sehr richtige frage von der statistik her die zahlen schwanken so ein bisschen ich hab jetzt letztens in der neueren statistik gelesen dass es ein bisschen mehr sind aber letztlich also ganz grob kann man sagen dass weniger als jede fünfzigste verfassungsbeschwerde insgesamt erfolg hat und da sind vorher ja auch schon also ein ganz großer anteil von den verfassungsbeschwerden die nicht zum erfolg führen werden eben nicht angenommen und dass da gibt es eine vorschrift des § 93 abs verfassungsgerichts gesetz die bestimmt in welche kriterien erforderlich sind damit sie angenommen werden kann und da fallen eben schon sehr viele durchs raster die große unwägbarkeit weil diese vorschrift ist dass die nichtannahme nicht begründet werden muss es genügt also wenn die kamera die dafür zuständig ist einfach die nicht an namen ausspricht und damit hat sich erledigt das aber ein paar qualifikation geben ja es ist natürlich ist es ja in der tat rechtlich gebunden also die kategorien sind vorhanden das wird ja oft nicht näher ausgeführt wo haben sie denn dabei geachtet also mann lag ihm besonders im auge damit sie diese würde damit sie diese klippe nehmen ich muss natürlich mehr dazu vortragen dass die verfassungsbeschwerde angenommen werden kann der § 93 abs hat halte zwei varianten bei denen das möglich ist die eine ist die sogenannte grundsätzliche verfassungsrechtliche bedeutung und da gibt es einen kanon so zu sagen wann das der fall ist das sind diverse voraussetzungen da vom bundesverfassungsgericht als nativ genannt werden und dass die sagen dann so es müssen verfassungsrechtliche fragen aufgeworfen werden die nicht ohne weiteres aus dem grundgesetz sich beantworten lassen und die auch noch nicht durch die rechtsprechung des bundesverfassungsgerichts geklärt sind oder erneut klärungsbedürftig geworden sind und also ich würde mal entschuldigen so aus dem auch sagen dass angesichts der tatsache dass wir es hier mit einer lage zu tun haben wie sie in der geschichte unseres staates in der bundesrepublik deutschland noch nie gegeben hat und zwar was die schwere der grundrechtseingriffe betrifft als auch eben die neuheit da müssen ja jedem klar sein dass es sich um grundsätzliche verfassungsrechtliche bedeutung handelt der herr schneider hat sich sogar getraut an einer stelle in dieser verfassungsbeschwerde etwas zu schreiben was ich mich als anwalt niemals getraut hätte hoch sympathisch er hat mir wenn ihr die richter selber angesprochen hat gesagt ich sage es in meinen worten liebe kollegen wir sind uns doch einig all das was ich hier thematisieren wird euch doch irgendwann sowieso beschäftigen weil ja praktisch jedes grundrecht ich glaube wir haben deutlich mehr überlegte ich glaube das einzige grund recht was nicht eingeschränkt ist das petitions grundrecht nach artikel 17 oder so alle anderen grundrechte sind verkürzt und da steht also drin man muss sich mit dem auseinandersetzen was gegenstand dieser verfassungsbeschwerde ist und liebe kollegen bitte befasst euch jetzt und hier damit es wird nicht besser wenn es auf schiebt das würde ich auch genau so unterschreiben es ist die größte bewährungsprobe für das grundgesetz überhaupt und in der tat es gibt ja auch in sachen corona maßnahmen bereits hunderte von eingaben das gericht natürlich mit sehr unterschiedlichen aussichten nicht nur des erfolgs sondern überhaupt der annahme das war ja das erste worüber wir gesprochen haben ich habe hier zb gerade gelesen der dehoga also der deutsche hotel und gaststättenverband kündigt auch eine verfassungsbeschwerde an ich habe keine ahnung ob die bereits eingereicht wurde aber es gibt also da eine ganze welle und die deutsche presse-agentur hat gestern gemeldet dass tatsächlich oder vorgestern ein spürbar gewachsenes aufkommen an verfassungsbeschwerden in karlsruhe sei so jetzt haben wir sozusagen die die prämien arien geklärt und ich würde jetzt herrn schneider gerne bitten einmal so ein bisschen kursorisch vorzutragen wie in einem mini referat was er denn rein geschrieben hat ihn sein ja das sind jetzt die wichtigsten punkte die ich recht ausführlich die 190 seiten kommen wir nicht von ungefähr die ich recht ausführlich geübt habe ich habe das mal versucht jetzt kurz zusammenzufassen und versuche das auch allgemein verständlich zu formulieren das sind bei weitem nicht alle da gibt es noch ein paar mehr aber ich glaube das sind so die die auch am interessantesten sind ich muss kurz vorweg schicken der ist der kennt sich natürlich im recht oder sollte sich im rechten möglichst auskennen er kann aber nie im luftleeren raum entscheiden deswegen ist es immer auch notwendig auf tatsachen zu rekurrieren und das ist eben auch ein notwendiger aufgabe gerade in einem gerichtsverfahren tatsachen aufzuklären das heißt wir müssen auch immer der sachverständige anhören sachverständigen gutachten lesen es ist auch tägliches brot bei mir auch das auf plausibilität prüfen das beschränkt sich natürlich auf spezielle bereiche aber die grundsätzliche herangehensweise ist ja letztlich immer gleich und insofern musste ich auch um überhaupt feststellen zu können abgesehen von formalen erwägungen wie wir gerade eben mit diesem bund länder gremium der bund länder konferenz gesehen haben ist natürlich auch vieles hat bezug zu tatsachen und deswegen konnte ich gar nicht anders als auch ein bisschen die die tatsachen einsteigen und habe dann geschaut was sind die seriösesten quellen was sind die besten studien dazu oder was es letztlich allgemein bekannt und darauf habe ich dann eben auch nicht bezogen und darin aufgeführt jetzt zu den hauptpunkten der vielleicht bedeutsamste umstand ist der verstoß gegen artikel 8 grundgesetz und dem parlamentsvorbehalt das ist ja etwas was dem bundesgesetzgeber und auch der bundesregierung und den landesregierungen im laufe der pandemie auch selbst aufgefallen ist in dem das infektionsschutzgesetz am 18 november erneut geändert wurde das ist den arbeiten schon länger bekannt es gibt nämlich vom zweiten april 2020 ein gutachten des wissenschaftlichen dienstes des bundestages also das eigene haus sogar die eigentlich mit sehr klaren worten zu dem ergebnis kommen dass das was dort in § 5 absatz 1 infektionsschutzgesetz und 5er gemacht wurde schlicht und ergreifend offenkundig verfassungswidrig ist trotz dessen galt diese regelung über ein halbes jahr und gilt auch noch vor ort das gutachten hat sich damals nicht mit den paragraphen 28 bis 32 infektionsschutzgesetz beschäftigt die noch weniger bestimmt waren als die vorgenannten norm also 5 und 5 infektionsschutzgesetz also bei denen müsste erst recht ein verstoß gegen artikel 80 grundgesetzt vorliegen was dann auch durchaus noch spätere gutachten ergeben haben das ist der erste gewichtige umstand dann die bund länder konferenz hatten wir eben schon angesprochen der dritte umstand bezieht sich auf eine verquickung von tatsachen ebene und rechts ebene die fall sterblichkeit hat sich im laufe der pandemie als deutlich deutlich niedriger herausgestellt als ursprünglich angenommen man ist zu beginn etwa März damals von etwa 3,4% Fallsterblichkeit ausgegangen heute geht die WHO von 0,13% aus, das ist ein 26 das ursprünglich angenommenen das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen die maßnahmen die ergriffen worden sind natürlich auch vor dem hintergrund ergriffen wurden dass man so große fallzahlen vor augen hatte das war diese reporter in der damals rausgekommen ist von dem imperial college film der natürlich auch schon bestritten wurde ich meine leute rein gewesen dieser märkte und sachverhalts ermittlungen oder auf entleerungen münchen ist ja ein wesen dieser situation dass manche wissenschaftler zwar etwas behaupten siehe imperial college absurde horrorzahlen die da in die welt gesetzt wurden die visier zu recht gesagt haben mittlerweile einen Diskount von 25 26 zwischen erfanden aber was heißt denn man man ist davon ausgegangen letztlich war das einfach die willkür des regierungshandelns da möchte ich mich nicht so weit aus dem fenster lehnen und sagen willkür wenn ich damals eine regierung gewesen wäre wenn wenn ich der bundesgesundheitsminister gewesen wäre und auch die bundeskanzlerin und auch die anderen ministerpräsidenten ich habe damals auch alles klappt muss ich sagen ich bin auch eine ganze weile auf dem regierungskurs gewesen um es mal so zu sagen ich habe erst im laufe des märz und april kam mir dann so zweifel die mich veranlasst haben dann mal genauer nachzugucken das hat ja letztlich dann auch dazu geführt dass ich das sehr sorgfältig jedenfalls glaube ich dass ich das sehr sorgfältig gemacht habe versucht habe auch für mich aufzuklären und auch das verstehen zu können und aber allerdings und das muss man sagen angesichts der bilder die damals in der presse waren da hat die presse hat ja auch eine ganz entscheidende rolle mitgespielt es ist absolut verständlich gewesen und auch der noch unklaren tatsache dass ihr das entscheidende damals wusste man eben doch nicht wie tödlich ist und dann kommen ebenso eine möglichkeiten so eine horror szenarien mit 2,2 millionen toten in den usa und 500.000 in england in uk bis oktober 2020 das ist nicht eingetreten wie wir alle wissen und dann ist man natürlich als gesetzgeber erst mal gehalten zu reagieren da muss man erst mal den schutz darüber legen das hätte ich auch so gemacht aber dann hätte ich alles daran gesetzt die tatsache wirklich fundiert pluralistisch aufzuklären ich hätte mir viele sachverständige angehört aus allen lagern und viele ebenen auch des sachverstandes also nicht nur epidemiologen und virologen sondern eben auch soziologen psychiater psychologen wirtschaftswissenschaftler und so weiter und das ist etwas was ich meine was noch zu kurz gekommen ist

also hat er punkte insgesamt dass man am anfang sicherlich etwas mehr drauf hauen durfte und auch drauf haben muss als Gesetzgeber, wenn sich ein gefahrenverdacht darstellt aber umgekehrt und dass es verfassungsrechtlich auch ausgepackt dafür bräuchte man nun wahrlich keine verfassungsbeschwerde um noch mal klarstellen zulassen, dass ein gesetz über verpflichtet ist wenn er solche notmaßnahmen in die welt setz, dass er dann anschließend tatsächlich beobachten muss wie entwickelt sich die situation. Wenn ich dann über monate hinweg die erkenntnis finde dass es eben nicht so entsetzlich ist wie es am anfang aus gesehen hat dann muss ich wieder zurückschrauben meine maßnahmen um wieder in ein angemessenes verhältnis zurückzukommen ich bin sagt das immer wieder wenn ich die aktuellen zahlen mehr betrachte die auch die sterbezahlen auf die zeitlich gar nicht ankommt kommt auf die sicherstellung der öffentlichen gesundheit an das ist das ziel das da verfolgt wird aber lassen das mal sozusagen juristisch und technisch bei den sterbezahlen und argumentieren aus diesem emotionalen blickwinkel der häufig vertreten wird mit der argumentation, dass da 20 oder 30 tausend leute gestorben seien an diesem virus an, oder mit diesem virus so schön heißt mit dieser argumentation müsste ich von heute auf morgen jedes krankenhaus in deutschland schließen weil ich in gleicher größenordnung menschen habe die an multiresistente Keime (MRSA) sterben. Da ist sozusagen die gewichtung ist völlig aus dem blick geraten weil wir in einer die die nzz hat es neulich so schön publiziert weil das internationale panikorchester so laut spielt dass die fakten ignoranz der entscheide einfach zu groß geworden ist und an die stelle auditor et altera pars hörer auch den anderen soziologen psychologen soester sozusagen breiter aufzustellen die erkenntnisse an die stelle ist einfach eine verteufelung derjenigen getreten die sagen ich wollte mal auf etwas hinweisen das kann nicht richtig sein so funktioniert verfassungsrecht auch nichts und politik sollte erst recht nicht so funktioniert gibt es denn da für stringente regeln und normen wie ein richter oder wie eine regierung vor geht um zu prüfen ob denn die andere seite altera pars genügend gehört wurde das ist ein ganz großes problem meines wissens ich muss vorab sagen ich bin kein öffentlich recht lang ein verfassungsrechtler haben aber mich schon intensiv damit beschäftigt mit mit der frage es ist so dass der gesetzgeber nicht verpflichtet ist jedenfalls nach der bisherigen dogmatik ist mir das nicht bekannt dass er das darlegen muss wie er denn zu seinen entscheidungen kommt das hat vielleicht auch den hintergrund dass der gesetzgeber ja auch letztlich pluralistisch aufgebaut ist das ist eben im parlament dort wird diskutiert bei uns ja auch ein zwei kammer parlament und da sind auch viele entscheidungen eben politisch motiviert und da sind eben auch auf kompromisse dabei aber dennoch ist es so dass im laufe des gesetzgebungsverfahrens ja viele punkte zur sprache kommen die dann in den gesetzesmaterialien die dokumentiert werden wenn niedergelegt sind da kann man danach gucken aber es gibt eben nicht so etwas wie ein urteil als eine urkunde wo dann dargelegt wird was jetzt die zielsetzung ist welche inge erwogen wurden welche sachverständige angehört wurden und warum das und das und das jetzt rechtmäßig und verhältnismäßig geeignet erforderlich und angemessen ist das wird dann hinterher natürlich vom bundesverfassungsgericht überprüft aber und das ist auch ein bisschen seltsam eben mit deutlichen niedrigeren prüfungsmaßstab als ebenso ein strafurteil was revisionsverfahren verwaltungsakt jeder streifenpolizist oder ordnungsbeamte der auf der straße einen pakt menschen verteilt müsste theoretisch das auch sauber gut begründen können und auch seine ermessens erwägungen darlegen diese pflicht trifft erst einmal per se den gesetzgeber nicht und auch nicht erst mal auch nicht brasilien verordnungsgeber in dieser form also die korona verordnung sind ja verordnungen das ist praktisch exekutives recht gewährt durch den bundesgesetzgeber hier und grundsätzlich ist da eben nicht dieses begründung des erfordernisses dar das wurde bislang nicht so gesehen ich meine die jetzige situation gibt ganz ganz erheblichen anlass darüber nachzudenken ob man an diesen grundsatz etwas ändert weil meines erachtens das fehlen einer pluralität in der tatsachen aufklärung und das fehlen einer transparenz und das fehlen eines begründung des erfordernisses auf zeigt zu welchen furchtbaren folgen das ganze führen kann zumindest muss man ja eine gewisse mit roten stringenz und methoden kohärenz auch verlangen vom normgeber also wenn ich an das anknüpfen was herr schneider gerade gesagt hat aus seiner sicht als strafrichter ich kann als strafrichter ein urteil nur dann revisionssicher begründen also sozusagen für meine nächste instanz des die das denkt gesetzlich mitmacht wenn ich alle erwägungen da läge die sich ohne logische brüche zu diesem ergebnis nach vorne mehr anderen und dazu gehört dass wir im strafprozess seit vielen jahren jahrzehnten kann man sagen erfahrung just mit einem ganz zentralen instrument dieser corona problematik haben nämlich mit dem pcr test der pcr test ist strafprozessen immer wieder genutzt worden seit jahrzehnten um sogenannte dna beweise zu führen und alles was dort in einem langen und wohlerworbenen rechtsprechungs entwicklungsprozess herausgefunden worden ist über den pcr test und was man berücksichtigen muss um ihn richtig anzuwenden und wo er fehlerhaft und also nicht mehr verwertbar ist das muss nach meinem dafürhalten auch für den pcr test in einer pandemie gelten ich kann nicht im strafprozess sagen so funktioniert nicht aber dann unbedacht samen im infektionsschutzgesetz sagen das kaufe ich alles ja da mag vielleicht ein etwas niedrigerer maßstab weil es gefahrenabwehr ist danach eine etwas niedrigere maßstab gelten aber man kann sich nicht von den grundsätzen entfernen sonst beißt es sich zwischen diesen beiden rechtsordnungen und das ist mit dem gedanken der einheit der rechtsordnung nicht vereinbar das funktioniert nicht

also ich sehe in dieser kniffligen frage die herr schneider zuletzt ausgebreitet hat ja auch ein kleines wenn ich mal salopp sagen darf lust moment möglicherweise für die verfassungsrichter sich überhaupt mit der sache zu beschäftigen, weil es eben an diesem punkt wirklich wirklich unklar ist. Wenn sie richtig verstanden habe dann meinten sie es gibt keine checkliste keine klare ansage das und das und das muss erstmal geprüft werden bevor da irgend ein scharfes gesetz gemacht werden darf. Wir haben ja schon öfter mal über diesen blumigen begriff der Einschätzungsprävokative gesprochen dass die regierung im falle des handlungszwang es zunächst mal freie hand hat oder relativ freie hand hat sie muss aber dann und das ist glaube ich der punkt von herrn bauer ziemlich bald um die ecke kommen mit beweisen oder mit sach haltigen unter fütterungen was man nicht machen kann und das ist aber doch in diesem fall ganz eklatant passiert dass man einfach sagt diese und jene zeugen höre ich nicht diese und jene wissenschaftliche meinung und blende ich aus das ist ja wie im strafprozess wo man als richter dann einfach sagt aha da gibt es einen entlastungszeugen weg mit ihm ein schönes beispiel meines erachtens ist das in weiten teilen geschehen wir müssen natürlich aufpassen es ist ein geschehen was hier ganz so viele akteure mit dabei sind also wir haben die bundesregierung wir haben einsparen als bundesgesundheitsminister wir haben die 16 bundesländer mit ihren jeweiligen gesundheitsministerien und auch den ministerpräsidenten und deren kabinette und deswegen muss man auch ein bisschen aufpassen wer macht jetzt was natürlich schaut man zuallererst nach berlin was macht der bund und wenn man da mal hin guckt dann und genauer hinschaut dann sieht man schon dass die durchaus auch versucht haben ich will nicht sagen pluralistisch und alle Bereiche zu hören, aber durchaus eine gewisse spektrum abgebildet haben. Das ganze läuft er dann immer über anhörungen im gesundheitsausschuss und da wurden schon ein paar sachverständige gehört die erstaunlicherweise weit weit überwiegend gesagt haben, das geht so nicht was ihr macht und es wurde trotzdem gemacht. Aber sie haben recht hermann ullrich es ist so dass das spektrum was eigentlich vorhanden ist nicht ausgeschöpft wird also ich sag einfach mal nur zwei wirklich wichtigen namen von denen ich meine man sollte doch mal sich mit denen beschäftigen und dass auch transparent darstellen und die Argumente weil darlegen und warum man ihn denn nicht folgt beispielsweise also punkt 1 warum hört man nicht mal den Anders Tegnell aus Schweden die machen ja nun ganz anderes konzept und entgegen den verlautbarungen in der öffentlichen wahrnehmung es ist eben nicht so dass es katastrophal ist sondern es ist sogar ziemlich erfolgreich sie müssen sich nun mal wirklich die zahlen anschauen die stehen ziemlich gut da ich kann das auch ich hab das auch in der verfassungsbeschwerde näher dargelegt die sterblichkeit ist beispielsweise niedriger als 2005 10 und liegt ganz auf der linie sei 2015 was jetzt bis ende november geschehen des letzten jahres und sie haben deutlich weniger schlimme eingriff als wir die haben auch fehler gemacht sondern klar keine frage die haben die risikogruppen nicht gut geschützt da sind viele gestorben aber mittlerweile ist wird eine konsolidierung eingetreten und man kann durchaus wichtig die frage stellen warum macht man nicht den schwedischen kurs desto

alle fälle schon mal gut ermitteln herzleiden in der deutschen presse haben sie es auf alle fälle nicht gefunden ist und warum nimmt man den nicht und schweden ist ja nun kein land wo man angst haben müsse dass die zahlen nicht stimmen also ich würde jetzt nicht nach nordkorea gehen und so oder nach china würde ich vielleicht auch nicht vertrauen, aber bei schweden kein problem also punkt 10 mal warum hört man nicht mal den anderen schnell das habe ich auch angeregt oder den Beweisantrag gestellt in der verfassungsbeschwerde wie dir das macht und welche auffassung werden dazu hat das ist ein toller sachverständiger. Oder Punkt 2 was ist mit Professor John Ioannidis von der Stanford University der ja dieses bekannte gutachten vorgelegt hat im oktober also diese metastudie wo er letztlich die bis dahin vorhandenen studien weltweit ausgewertet hat und auf eine Fallsterblichkeit nur betreffend die antikörper diese herum antikörper auf von 0,23 mittlerweile hat das nach oben korrigiert man nicht auf 0,27 gekommen ist, da sind ja diejenigen noch gar nicht erfasst die auf andere art und weise eine Körperabwehr erfahren haben nämlich auf der zellulären basis. Ich will jetzt gar nicht mich zu weit aus dem fenster lehnen weil da bin ich kein fachmann aber es ist jemand der erhebliches gewicht hat nachdem einstein institut gehört dieser mann zu den zehn am häufigsten zitierten wissenschaftlern der welt warum hört man denn nicht das war’s beispiel zur methoden richtigkeit eben sinne dessen was gerade richtig ausgeführt hat gehört natürlich auch dass man erläutert warum man zu bestimmten abwägungs ergebnissen gekommen ist und warum man sich dagegen entschieden hat und das gehört insbesondere unter transparenz gesichtspunkt mit zu gutem regieren wir reden ja häufig von good governance und um sozusagen den antriebs punkt an den beginn unseres gespräches zu legen was diese kanzler runde angeht mit den länderchefs finden und länderchefs ich erinnere mich in den letzten tagen bundes pressekonferenzen gesehen zu haben in denen es heißt wir legen nicht offen was da besprochen worden ist so kann das nicht funktionieren es muss transparenz herrschen es ist kein zufall dass im bundestag eine zuschauertribüne eingerichtet ist wo man zu hören kann was da erörtert wird und als bevölkerung deren grundrechte in dieser weise massiv verkürzt werden er hat jeder einzelne bürger ein dringendes und berechtigtes interesse zu erfahren was abgewogen wird und was nicht und wenn jetzt in den letzten tagen die diskussion losgeht dass wir also in den februar märz april mai hinein auch noch weitere noch immer härtere lockdown uns haben dann verspielt die regierung die letzten reste der loyalität der bevölkerung weil einfach das chaos angerichtet wird zu groß wird lassen wir uns zurückkehren zu dem strikt juristischen besteck mit dem sie ja die regierung in diesem fall packen wollen wenn ich es richtig wir sprachen vorhin überzeugen schafften über widersprüchliche wissenschaftliche aussagen und man hat ja in allen fällen immer das maximum genommen nicht also von diesen ganzen möglichen bedrohungen da gab es ja quasi einen überbietungswettbewerb auch auf seiten der wissenschaftler auch auf seiten derer die eben damit die regierungen maßgeblich beeinflusst haben von der kanzlerin gibt es ja dieses schöne wort von den wie hieß das öffnungs diskussions orgien aber auf der anderen seite wurden einfach bedrohungsszenarien orgien gefeiert also mich erinnert der sehr stark an das drama von tschernobyl im jahre 1986 da saßen die akteure auch in ihrem atomkraftwerk und sind mit der situation nicht klar gekommen und haben dann alle regler überdreht herrscht weiter wenn ich kurz noch mal zurück gehen darf ich glaube den punkt den wir auch zuvor angesprochen hatten er braucht noch eine eine kleine abrundung es ging nämlich gerade noch um die frage der umstand hohe sterblichkeit damals und jetzt deutlich niedriger also ein 26 was jetzt dem wovon jetzt die wm ausgeht was auch durchaus gut begründbar ist und nachvollziehbar ist mit den wissenschaftlichen studien das ist eben diese gesetzgeberische einschätzung des provokativen sie können sich das so vorstellen wie so ein trichter am anfang ist oben alles weidmann hat eine unklare tatsachen lage und die gefahr ist hoch und da ist es auch nachvollziehbar finde ich dass man dann aus gefahrenabwehr gesichtspunkten das ist ja letztlich polizei recht wenn sie so wollen dass man dann sagt okay wir nehmen das schlechteste szenario das schlimmste szenario damit müssen wir erstmal rechnen und versuchen das dann abzuwehren wenn sich dann als etwas weniger schlimm herausstellt umso besser aber wir haben erstmal etwas gemacht natürlich muss man dabei auch gucken was sind die kollateralschäden ich nehme erst mal dieses furchtbare wort und wo richtig denn sonst noch schäden an und sind die nicht vielleicht sogar viel schlimmer der zum trichter will zurück zu kommen am anfang ist noch die unkenntnis da ist der immer noch weit oben im trichter und die zeit rinnt dahin und dann wird aber der handlungsspielraum und die gesetzgeberische einschätzungs provokative enger sie wird erstens enger wenn sie tatsächlich erkenntnisse gewinnt die regierung oder die gesetzgeber und verordnungsgeber aber sie wird auch dann länger wenn sie es unterlässt ermittlungen anzustellen es kann also nicht so sein dass jetzt der bund sich hinstellt und die bundesländer sich hinstellen und sagen wir tun jetzt mal nichts und guck mal was passiert sondern es ist wichtig und notwendig und verfassungsrechtlich geboten da gibt es entscheidungen des bundesverfassungsgerichts zu dass sie sagen ihr müsst dann aber auch aufklären und das ist das was er gebe richtig gesagt hat die können da nicht die hände in den schoß legen wenn sie gleichzeitig massiv die menschen in ihren rechten beschneiden und so ein regime hier fahren das war das aber wenn man standen aufklärung sozusagen den notstand perpetuiert indem man immer weitere hypos kassierte risiken einführt ja also das risiko war ja bisher immer das Gesundheitssystem bricht zusammen ja gut ist in ihm zusammengebrochen aber es besteht das risiko des risikos dass das zusammenbrechen könnte und so weiter und das risiko eines risikos eines risikos das kann man ja und das ist doch das spiel was im augenblick läuft immer weiter so machen indem man immer neue bedrohungslagen inszeniert ja das ist der gefahren verdacht den sie dort genau den sie da ansprechen dass das ist natürlich ein problem und ich möchte das weiß ich auch nicht ob das mit absicht inszeniert wird da möchte ich mich zurückhalten aber es ist jedenfalls deutlich dass immer wieder was neues kommt also dann gab es eine neue mutation des virus die ja eventuell viel ansteckender sein könnte und zugleich oder gar nicht ehrlich zugleich weniger gefährlich also natürlich also das ist ein dynamischer prozess und es braucht eben tatsachen aufklärung dazu ist der gesetzgeber gehalten und da meine ich ist das ak ii seine aufklärungspflicht die ja durchaus im infektionsschutzgesetz drin steht ich glaube § 4 ist das dort meines erachtens nicht nachgekommen es gibt ein schönes beispiel dazu von professor strikter als der die heinsberg studie durchführen wollte hat er beim rk angefragt und gefragt ob die nicht die studie dort machen wohl eine feldstudie und dann die ihm entgegnet nötig ist dafür sehen wir uns nicht zuständig das machen wir nicht so seine mitteilung ist hat er mein interview gesagt und dann hat er gesagt okay das ist doch total wichtig und notwendig das aufzuklären wenn jetzt hier praktisch so ein bereich erfasst ist wo wir auch sehen können wie gefährlich ist das virus wirklich und hat dann selbst die studie veranlasst und hatte durchgeführt und das ist eine ganz wichtige studie geworden und er hat auch ziemlich richtig gelegen damals er ist glaube ich zu 0,37 prozent gekommen etwa das ist immer noch höher als man jetzt weiß aber es ist bei weitem niedriger als zu anfang an gegeben wurde das ist genau der punkt dass man vom bundesverfassungsgericht jetzt verlangen muss dass eine verfassungsrechtliche und unter dem gesichtspunkt der rechtsstaatlichkeit eine brücke gebaut wird zwischen der politischen entscheidungsträger tiefe und ihrer einschränkung durch zeit ablaufen hinein in eine ordnungsgemäße juristische und naturwissenschaftliche methodologie ich in den letzten tagen beschäftigt mit der dissertation eines mannes der heißt alexander stark und er hat in hamburg eine doktorarbeit vorgelegt zum thema interdisziplinarität der rechts dogmatik und da beschäftigt er sich mit der frage kann ich denn als jurist innerhalb meiner rechtlichen methodik alles das unbesehen kaufen was in einer nachbar disziplin oder in einer zu arbeitenden disziplin hergestellt wird an erkenntnissen und das dann für meinen weiteren rechts findungsprozess einfach übernehmen oder bin ich gehalten gerade auch mit meiner stringenz des juristischen denkens zu überprüfen ob das was in dieser andere disziplin passiert meinen denkt standards und meine logik anforderungen entspricht und insbesondere das sagt er an einer stelle sehr schön beiwagen begriffen also nicht bei ungeschlagen beiwagen bei wackeln den begriffen kann man sich als jurist nicht auf den punkt zurückziehen dass man sagt man begriff ist unklar dann erkenne ich auch die welt nur unklar und dann mache ich einfach mal sondern sozusagen hier unklarer mir meine eigene begriffsbildung ist desto mehr bin ich gehalten stichwort gefahrenverdacht desto mehr bin ich gehalten in tatsächlicher hinsicht stringent zu erforschen was denn überhaupt da draußen in der welt der fall ist und wenn ich das herausgefunden habe was in der welt der fall ist dann ist es ja auch häufig so dass man dann anschließend schon weiß in welche richtung man begrifflich läuft das ist im grunde eine binse das gilt auch für jedes psychiatrische gutachten das einen strafrichter vorgelegt wird wenn es um die frage geht ist diese detail geschäftsfähig ist einsichtsfähig ist der schuldfähig oder nicht da muss man dann auch mit den eigenen denkt materialien und die instrumentarien noch mal ran an das was die zuarbeiten de disziplinen geliefert hat und das ist der vorwurf den ich persönlich jetzt hier in der aktuellen situation vielen mache die da auch in der in der ministerialbürokratie aktiv sind und ständig die rechtsverordnungen erlassen das die die vorleistung nicht hinlänglich überprüft ist und da wünsche ich mir doch dringend von meinem bundesverfassungsgericht einen impetus dass man da mit der nase drauf stößt und sagt das muss jetzt noch mal vernünftig aufgeklärt werden herr gebauer hab ich sie richtig verstanden wir wären gerettet wenn die epidemiologen solo geschwächten wie die juristen da werden wir schon einen ordentlichen schritt weiter glaube ich ernsthaft ja okay das wollte ich hören danke es gibt ein argument nämlich ist doch alles nicht so schlimm ist ja alles nur auf zeit was halten sie herr schleicher und auch herr gebauer von diesem argument der befristung das befristung ist argument ist erstmal eines was auf den ersten blick positiv aus verfassungsrechtlicher sicht anmutet es ist auch durchaus positiv weil eben die beschränkungen schon direkt ausläuft nicht es muss nicht noch einmal überprüft werden oder es muss kein rechtsakt erfolgen um die beschränkung wieder aufzuheben sondern es läuft eben einfach aus aber es hat andererseits einen ganz erheblichen pferdefuß nämlich wenn es so gehandhabt wird wie es jetzt gehandhabt wird was den rechtsweg angeht wir haben nämlich immer die schwierigkeit dass ein wenn man sich gegen etwas wehren möchte dann braucht man zum zeitpunkt der entscheidung noch eine persönliche betroffenheit das ist erst mal der grundsatz wenn aber die rechtsgrundlage der einschränkung welt gefallen ist dann gibt es keine persönliche betroffenheit mehr in so einem fall hat sich dann praktisch die beschwer erledigt sagt man dann ein prozess war eine überholung sagt dann der jurist und grundsätzlich wäre damit einen rechtsbehelf wäre der nicht mehr begründet das ist der grundsatz es gibt von diesem grundsatz ausnahmen nämlich bei sogenannten fortsetzungs feststellung interessen nämlich wenn gewisse umstände erfordern oder gebieten dann zu sagen der eingriff war doch so relevant und so gewichtig dass sind jetzt auch nach wegfall der maßnahme seine rechtswidrigkeit feststellen das ist in diversen bereichen wird das vorgenommen im strafrecht gibt es das beispielsweise bei der wohnungsdurchsuchung wenn praktisch ein fehlerhafter beschluss erlassen wurde und jemand musste adulten dass bei ihm im team vom sek die ganze wohnung auf den kopf stellt dann kann er hinterher noch fordern dass überprüft wird ob der eingriff rechtmäßig war das schafft eine gewisse genugtuung in dem beim einzelnen aber hier handelt sich ja um etwas sehr viel größeres was möglicherweise wenn ihre verfassungsbeschwerde angenommen wird und wenn ihr vielleicht auch noch stattgegeben wird aber trotzdem erst wenn alles vorbei ist zur entscheidung gelangt oder in der tat dass das zeitliche problem ist das ganz entscheidende hier und da sitzt man so ein bisschen zwischen baum und borke es gibt zwei möglichkeiten wenn man wie man hier gegen vorgehen könnte gegen das er aktuelle geschehen die erste möglichkeit ist eben auf den im einstweiligen rechtsschutz zu begehren der ist aber praktisch nie erfolgreich also ich hab die statistik die sie auch angesprochen haben weist meine ich nur ein oder zwei erfolgreiche verfahren im einstweiligen rechtsschutz vor dem bundesverfassungsgericht aus was kasachen anbelangt von insgesamt vision genau genau davon insgesamt 450 eilanträgen oder sowas und unsere haben sich auch gabriel probiert deswegen oder das habe ich gar nicht versucht rein aus strategischen erwägungen heraus nämlich um den erfolgen der hauptsache nicht zu gefährden die schwierigkeit ist dann eben zu sagen okay ich gehe jetzt dann auf den langen weg und zwinge oder versuche zu zwingen das bundesverfassungsgericht auch die tatsachen ermittlungen vorzunehmen weil im einstweiligen rechtsschutz wird das eben nicht vorgenommen das sind in der regel immer nur erwägungen auf rechts ebene und mit einer rechtsfolgen überlegung wo dann das grundsätzliche gewicht der in rede stehenden rechtsgüter auch eine große rolle spielte und da kommen wir eben auf dem punkt leben gegen wirtschafts nur dann aber angebracht wird dann jetzt an um das mal so platt herunterzubrechen dann wird das leben immer gewinnen wenn man dann wirklich glaubt dass es so ist aber da sind die folgen noch nicht eingepreist die langfristigen mittelfristigen folgen wenn man dann jetzt in das hauptsacheverfahren geht dort besteht wirklich die möglichkeit und auch notwendigkeit es gibt ein amts aufklärung des grundsatz in paragraf 26 bundesverfassungsgerichtsgesetz dass dort das bundesverfassungsgericht auch tatsächlich den sachverhalt aufklären müsste wenn sie sich auf diese ebene begeben ohne karlshofer dialekt übersetzt heißt es der schweizer macht und arbeit der macht sogar sehr viel arbeit also wenn man dem folgt und wenn wenn man praktisch das wirklich aufklären möchte was meines erachtens geboten ist dann wäre das sehr viel arbeit aber das ist eine arbeit die der gesetzgeber eigentlich schon hätte tun müssen was er meines erachtens aber nicht in dem umfang getan hat oder aber seine ermittlungen nicht transparent gemacht hat es ist durchaus denkbar dass im hintergrund einiges gelaufen ist ich weiß es aber nicht ich habe selbst vier anfragen nach dem informationsfreiheitsgesetz gestellt eine beim senat in berlin bei frau karl schick bei der senatorin für gesundheit eine beim bundeskanzleramt eine bei herrn spahn beim bundesgesundheitsministerium und eine in brandenburg beim bundesgesundheitsminister und ich werde werde seit ende august anfang september habe ich die eingereicht sehr ausführliche fragestellungen ich werde ihn gehalten es kommen ab und zu mal ein paar briefe oder e-mails dass die fragen zu ausführlich sind man bräuchte noch mehr zeit und die mitarbeiter die das beantworten müssten oder die akten raussuchen müssten die sind mit der krisenbewältigung beschäftigt und kurz vor weihnachten habe ich dann von der senatorin für gesundheit in berlin eine komplett ablehnung bekommen einen bescheid wo drinsteht dass sie dem gar nicht nachkommen und das ist meines erachtens ein wirklicher skandal weil sie so die begründung ist etwa so wenn wir das gestatten würden klammer auf was im gesetz drinsteht klammer zu dann könnten andere menschen die nicht zur regierung gehören mitregieren also das hat absolut tabu rom geführt dieses recht was eigentlich jedes bundesland mittlerweile aufgestellt hat und auch der bund für sich dem wird nicht nachgekommen ich erwäge jetzt dagegen zu klagen allerdings mache ich mir da auch nicht allzu viel hoffnungen jedenfalls für diese pandemie dürfte die entscheidung des verwaltungsgerichts in berlin zu spät kommen das ist alles eine frage für später eine letzte frage noch und auch die ist prozessualer art bevor man ans bundesverfassungsgericht heran treten kann muss ja glaube ich einen instanzen zug erstmal ausgeschöpft werden fängt das was sie da vorhaben nicht vor irgendeinem verwaltungsgericht an grundsätzlich gibt es im eben das gebot der rechtsweg erschöpfung da haben sie recht jetzt hat man allerdings die schwierigkeit dass es manche gesetze gibt die aus sich heraus schon eine beschwerde stellen und wenn die beschränkung oder die einschränkung ein erhebliches gewicht haben dann gibt es die regel dass derjenige der davon betroffen ist nicht den instanzenzug beschreiten muss sondern er hat durchaus die möglichkeit direkt das bundesverfassungsgericht anzurufen also wenn demjenigen nicht zugemutet werden soll dass er erst praktisch ein bußgeldbescheid von lassen lassen wir es hier mal 500 euro seien für mehrfache ist nicht tragen von masken oder von wenn der gastwirt praktisch auf macht und dann 10.000 euro dafür bezahlen soll oder sowas das ist ja ein bußgeldverfahren was dann eröffnet wird da wird gesagt grundsätzlich jedenfalls ich weiß nicht wie das diesmal sehen dass es nicht zumutbar ist dann erst den bußgeldbescheid gegen sicher gehen zu lassen und dann sich durch zu klagen durch die instanzen oben dann auf dem weg man muss nicht dem nicht aussetzen ja man muss sich dem nicht aussetzen weil es zu großer eingriff ist und hier ist es ja so dass diese kona verordnungen insbesondere alle mit ganz erheblichen bußgeldern belegt sind bewährt sind bei verstößen dagegen und deswegen bietet das eine sehr gute angriffsfläche darüber hinaus habe ich noch diverse andere sachen ausgeführt warum das auch hier im einzelfall möglich ist und notwendig ist da kann man dann kann ich auf die verfassungsbeschwerde selbst verweisen und dass man nachzulesen ergebnis lägen wir uns zum schluss einmal zurück und mutmaßen was würden sie sagen wie sind die aussichten dieser beschwerde ich weiß nicht wirklich aller schwierigste frage weil vor gericht und auf hoher see wissen wer ja ja ja gar nicht mehr vor gericht oder vorsieht sondern dass das mache ich immer gerne mit dem ehemaligen bundesbank präsidenten karl otto pöhl der gesagt hat ich stelle keine prognosen mehr erst recht nicht für die zukunft aber es fällt ja schon eines auf man wir haben das gerade schon gesagt ihm beginnen dieses mal sind im märz 2020 muss man vernünftigerweise jedem gesetzgeber jeder legislative ein Schockmoment zugestehen und dann eine Findungsphase und dass da nicht alles richtig gemacht werden kann jeder verstehen der der ein bisschen lebenserfahrung hat dass man am anfang nicht strukturiert sofort alles erfasst und richtig macht. Aber nach mittlerweile zehn verstrichenen monaten und einer sehr sehr umfänglich aufgestellten bundesregierung und wie wir es ja auch gesagt haben vielen Landesregierungen mit ihren Ministerien dabei muss der anspruch des bürgers gegen die regierung seien nun mit verfassungsgemäßen instrumentarium dieser Pandemie, wenn es denn eine ist, sachgerecht zu begegnen und da ist einer ganz besonders gefragt da ist nämlich das bundesverfassungsgericht gefragt denn das bundesverfassungsgericht kämpft an dieser stelle auch um sein eigenes selbstverständnis man kann sich als verfassungsrichter an der stelle nicht heraushalten wenn das grundgesetz die schwerste bewährungsprobe seiner existenz zu bestehen hat und ich sage das immer wieder die bundesrepublik deutschland es eine so sympathische republik gegründet in einem zoo und das Bundesverfassungsgericht ist ein sympathisches Gericht, gegründet in einem theater und wenn wir es nicht hinkriegen in dieser unglaublich sympathischen republik mit vernünftiger methodik unsere probleme zu lösen dann sieht es sehr sehr finster aus für die zukunft unseres landes und unseres kleinen kontinents und da bin ich ein schlechter so dankbar dass er die fragen so exemplifiziert aufgeworfen hat. Das sind all die fragen mit denen wir uns jetzt beschäftigen müssen und ich kann auch jetzt von mir aus obwohl ich das eigentlich gerne sage aber ich kann die richter in karlsruhe wirklich nur dringend auch noch mal von der seite ersuchen, beschäftigen sie sich damit es dient uns allen.

Dann war das jetzt unser schlusswort und ich schließe mich dem noch an in der hoffnung dass die verfassungsrechtlichen uhren der die uhren unseres rechtsstaats eben sind in Karlsruhe mal wieder gestellt werden danke peter schneiter danke carlos gebauer [Musik]

Mihai Grigoriu: John Ioannidis – Lockdowns? „Macht es nie wieder!“ (deutsche UT)

Prof. John Ioannidis gehört zu den meist-zitierten Wissenschaftlern weltweit. Er ist Professor für Medizin und Professor für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit an der Stanford University School of Medicine, sowie professor by courtesy für biomedizinische Datenwissenschaft an der Stanford University School of Medicine, professor by courtesy für Statistik an der Stanford University School of Humanities and Sciences, und Kodirektor des Innovationszentrum für Meta-Forschung in Stanford, ebenfalls Stanford University School of Medicine.

Wer meine Arbeit unterstützen möchte und kann (mein Kanal ist nicht monetarisiert), hier ist meine Bankverbindung:
Mihai Grigoriu, Sparda-Bank, IBAN: DE43 6009 0800 0000 6429 46

Boris Reitschuster: Stanford-Studie: Kein Nutzen durch Lockdowns, aber Risiken

John Ioannidis legt nach. Mit Co-Autoren hat er nun im Januar eine neue Arbeit vorgelegt – die das Narrativ vom Nutzen des Lockdowns im Fundament erschüttert. Das Fazit, das auch schon führende WHO-Spezialisten zogen, was man aber in Deutschland nicht hören wollte und will: Die Lockdowns haben versagt. Die Studie hat den Titel „Bewertung der Auswirkungen der Quarantäne und der Schließung von Unternehmen auf die Verbreitung von COVID-19“ (siehe hier). Sie wurde bereits einer vollen „Peer-Review-Prüfung“ unterzogen und ist damit wissenschaftlich aussagekräftig.

Untersucht haben die Autoren die Daten aus zehn Ländern: England, Frankreich, Deutschland, Iran, Italien, Niederlande, Spanien, Südkorea, Schweden und die USA. In Schweden und in Südkorea gab es nie einen „Lockdown“, während die USA, Frankreich, Deutschland, England, Italien und Spanien zu diesem Mittel griffen. Ja teilweise zu besonders harten Einsperrmaßnahmen gegen die eigene Bevölkerung. Das Ergebnis der Studie: In den Staaten mit den härteten Maßnahmen war die Zahl der Toten oft höher als in den Staaten mit weniger harten Einschnitten.

lesen Sie weiter auf -> https://reitschuster.de/post/stanford-studie-kein-nutzen-durch-lockdowns-aber-risiken/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reischuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Milosz Matuschek: Der Corona-Komplex – Was passiert hier eigentlich gerade?


Das gesamte Pandemieregime strotzt vor Ungereimtheiten und Widersprüchen. Es ist an der Zeit, dass es in tausend Teile zerspringt. Sonst tut es unsere Werteordnung. Teil 1 einer dreiteiligen Serie.

lesen Sie weiter auf -> miloszmatuschek.substack.com

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Hier wir der Text von Gunnar Kaiser vorgelesen: youtube.com/watch?v=RVhInGSGT80

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Was passiert hier eigentlich gerade das gesamte pandemie regime strotzt vor ungereimtheiten und widersprüche es ist an der zeit dass es in tausend teile zerspringt sonst tut es unsere werteordnung teil 1 einer dreiteiligen serie im jahre 207 vor christus stand der chinesische feldhäcksler new mit 20.000 männern einem heer von 300.000 mann gegenüber während der schlacht um lulu befahl er nach überquerung des flusses die eigenen schiffe zu versenken er wollte seine männer vor vollendete tatsachen stellen der rückweg war jetzt verbaut ein überleben durch flucht war nicht mehr möglich nur noch durch sieg das versenken eigener schiffe oder verbrennen von brücken steht heute sprichwörtlich für die situation des fed accompli für die vollendete tatsache die lage ist ernst aber anders als viele denken die geschichte um cupid hat keinen richtigen anfang und bisher auch kein richtiges ende aber sie ist eine geschichte der vollendeten tatsachen plötzlich war ein virus in der welt und die bekämpfung des virus durch die politik folgt der strategie xia news es geht nur noch vorwärts alternativlos und im eiltempo eine rückkehr zur alten normalität wird weiter in die zukunft verlagert von immer neuen massnahmen und bedingungen abhängig gemacht oder sogar ausdrücklich ausgeschlossen die schiffe die hier gerade verbrannt werden heißen demokratischer diskurs wissenschaftlicher austausch das prinzip des an hörens der anderen seite seit beginn der krise sind es nicht die errungenschaften der moderne auf die man sich zur bewältigung der krise stützt sondern die überwundenen reste der vormoderne was zu gelten hat wird von oben nach unten durchgereicht thurid us non veritas fazit legen es zählt nicht die wahrheit sondern die macht wie thomas hobbes in seinem buch leviathan schreibt wehrmacht hat hat gerade recht das ergebnis offene demokratische element ist aus der debatte entfernt es wurde ersetzt durch die geschlossenheit der offiziellen wahrheit flankiert von einem dcs juristischen freund feind denken der kampf gegen das virus ist zu einem kampf gut gegen böse hochstilisiert worden gut und vernünftig ist wer die offizielle linie der politik und ihre maßnahmen zur virus bekämpfung mitträgt wer das nicht tut hilft dem virus also konkret dem feind in der immer wieder gerne bemühten kriegsrhetorik und wer dem feind hilft ist natürlich ein verräter und muss stumm geschaltet ausgeladen diffamiert oder sonst wie leise gestellt werden all das passiert gerade vor unseren augen es ist aber egal wie renommiert die kritiker sind oder wie zahlreich und hochwertig die kritischen studien sind die der aktuellen politik widersprechen wenn jedoch einem thema die wissenschaftliche und demokratische diskussionsgrundlage entzogen wird befinden wir uns auf dem terrain des glaubens glauben sie keinen gerüchten sondern nur den offiziellen mitteilungen meinte angela merkel in einer fernsehansprache vom 18 märz 2020 sie fügte an wir sind eine demokratie wir leben nicht von zwang sondern von geteiltem wissen und mitwirkung dieser satz wurde seit krisenbeginn nicht mehr eingelöst damit befinden wir uns am punkt der entscheidung dem moment der wahrheit die politik ein teil der wissenschaft und ein großteil der medien sind in einen kampf gezogen ohne die möglichkeit des rückzugs offen zu lassen viel vertrauen wurde zerstört all diejenigen die das offizielle kooperativ weiter stützen sind nun in der misslichen situation dass sie selbst diese pandemie brauchen um zu überleben die behauptung dass es sich hier gerade um ein gefährliches virus handelt und die maßnahmen zu dessen bekämpfung richtig sind muss um jeden preis halten fällt das narrativ kollabiert die glaubwürdigkeit von drei tragenden institutionen politik medien und wissenschaft doch kann das kogit narrativ halten viele verschiedene stimmen haben seit beginn der krise auf zahlreiche ungereimtheiten hingewiesen in der gesamtschau die wir im folgenden hier versuchen türmen sie sich mit der zeit zu immer neuen größeren falschen und schiefen konstruktionen auf diese situation stellt auch den bürger vor eine völlig neue herausforderung noch deutlicher als zuvor muss er sich positionieren sich zur situation verhalten sein lager wählen gehorsam sein oder kritisch sein gesicht zeigen oder sich wegducken es ist eine bewährungsprobe für den bürger für die demokratie letztlich für die freiheitliche ordnung und für den gesunden menschenverstand jedes einzelnen der sich auf alles was passiert einen reim machen soll doch die normalen gesetze des erkennens verhandelns der öffentlichen sinn vermittlung und urteilsbildung sind gerade außer kraft gesetzt die politik hat beschlossen den bürger mit den massivsten grundrechtseingriffen der geschichte der bundesrepublik zu konfrontieren ohne ihn ausreichend an der entscheidungsfindung zu beteiligen sie behandelt die bevölkerung wie eine willige und lenkbare herde diese soll nun im eiltempo verimpft oder durchgeimpft werden so die wortwahl von karl lauterbach die lage ist ernst wie wir diese situation überstehen liegt jetzt an jedem einzelnen und damit auf den schultern vieler menschen die auf gesunden menschenverstand und ihre eigene urteilsfindung vertrauen die sich organisieren und bereit sind sich der realität zu stellen gerade wenn es eine beunruhigende realität ist rechnen wir nicht mit einem retter oder eine retterin rechnen wir nicht mit zufällen nicht mit befreienden gerichtsentscheidungen nicht mit menschen die sich uns als universelle problemlöser andienen vertrauen wir auf uns selbst und die kraft der vielen unabhängigen vernetzten köpfe prüfen wir selbst denken wir selbst entscheiden wir selbst wir erheben hier bei unseren ausführungen keinen anspruch auf vollständigkeit wir sind uns bewusst dass einige informationen vor störend sein können bis zum zusammenbruch des weltbildes doch wir haben uns entschlossen jetzt möglichst viele widersprüche und offene fragen gebündelt zusammen zu tragen weil wir letztlich an den satz von ingeborg bachmann glauben die wahrheit ist den menschen zumutbar egal in welcher situation sie sich befinden ob sie das große thema wie ein verlängertes sabbatical nehmen ob sie unkündbare beamte oder arbeitslos gewordener künstler sind ob sie von einem faktischen berufsverbot betroffen sind oder alles für sie so weiter zu laufen scheint wie bisher vielleicht profitieren sie sogar von der aktuellen situation nehmen sie sich zeit zu verstehen was gerade passiert denn am ende sind auch sie betroffen unsere ausgangslage war es ein kritisches in den uns relevant erschienenen teilen ein möglichst punktgenau das gesamtbild der aktuellen situation zu entwerfen und verschiedene themenblöcke zu analysieren medizinische juristische mediale massenpsychologische internationale und wirtschaftliche die gegenwärtige corona krise hat dabei mehrere aufhänger aus medizinischer sicht hängt sie an den durch pcr tests gemessenen neuinfektionen das rechtliche regime der maßnahmen hängt an begriffen wie epidemische lage von einer nationalen tragweite oder infektion der mediale aufhänger ist ganz überwiegend das offizielle narrativ der politik über die existenz einer gefährlichen pandemie die meinungsbildung selbst ist dysfunktionale sie kann sich in einem klima von zensur panik erzeugung und konformitäts drang kaum entfalten am ende lautet die frage aller fragen cui bono wem nützt das alles wär bestimmt das geschehen mit wer hat interessen und profitiert die globale interessenslage und das agieren von world economic forum china der bill and melinda gates stiftung sowie weiteren akteuren im zuge der pandemie kommt in den medien so gut wie nicht vor als handelte es sich bei diesen themen um gesellschaftliche tabus wir gliedern unsere ausführungen thematisch in mehrere teile den medizinischen komplex dass rechtliche pandemie regime das meinung management und die globale agenda von wf china und co erster der medizinische komplex am 13 oktober 1993 morgens um 6 uhr 15 klingelte bei carry malliß einem biochemiker der firma sieht es in kalifornien das telefon er habe den chemie nobelpreis gewonnen alles freute sich und da das telefon danach nicht aufhörte zu klingeln fuhr er erst einmal mit freunden zum wellenreiten wo er jedoch auch bald von einem journalisten aufgesucht wurde am nächsten tag stand in der zeitung surfer gewinnt nobelpreis malis hatte jahre zuvor bei einer abendlichen heimfahrt mit seiner frau eine alles verändernde eingebung gehabt am steuer seines alten honda civic war ihm einfach gesagt ein chemisches vervielfältigung verfahren für gen sequenzen eingefallen er hielt an nahm sich ein kuvert und einen stift und rechnete seine idee er könnte gen sequenzen in mehreren mathematisch aufeinander aufbauenden zyklen vervielfältigen und diese dadurch sichtbarer machen so als würde man ein mikroskop schärfer stellen bisher ging es forschern nach aussage von malles mit der entzifferung von gen sequenzen der dna oder rna in etwa so als müssten sie einen lizenzvertrag auf der erde entziffert während sie auf dem mond stehen mit dem verfahren von marlies konnte man jetzt heranzoomen da jeder vervielfältigung zyklus bei seinem verfahren an den vorhergehenden anknüpfte war die vervielfältigung der sequenzen exponentiell aus zehn zügen entstanden 1024 kopien aus 20 dementsprechend eine millionen aus 30 zyklen eine milliarde kopien der gen sequenz der pcr test war geboren zieht es verkaufte das verfahren später für 300 millionen dollar an den schweizer pharmariesen hoffmann la roche karim alles starb im august 2009 10 der pcr test ist in der korona krise zum meistverbreiteten standard der messung einer infektion mit dem saas kopf 2 geworden die durch ihn gemessenen positiven testergebnisse bestimmen unter dem begriff neuinfektionen seit monaten das politische und mediale geschehen werfen wir an dieser stelle kurz einen blick auf den chronologischen ablauf am 18.10.2009 10 fand in new york das planspiel i went to one statt organisiert vom johns hopkins center for security der bill and melinda gates stiftung sowie dem world economic forum man simulierte dabei wie der ausbruch eines corona virus global zu handhaben wäre dabei ging es auch um die richtige information der bevölkerung und die bekämpfung von diese informationen zb über social media durch das planspiel wurde die notwendigkeit von verstärkter privater öffentlicher zusammenarbeit betont public privat partnership am 31 12 2009 10 informierte die lokale gesundheitskommission wo hahn über den ausbruch einer lungenkrankheit in der stadt zu diesem zeitpunkt galten sieben personen als schwer erkrankt 18 menschen befanden sich in stabilem zustand die meldung wird unter anderem auf social media von reuters und der deutschen welle verbreitet anfang januar 2020 entwickelte ein team um viktor kommen und christian drosten kommen thorsten papier einen pcr tests zur entdeckung des neuartigen virus der als diagnostischer leitfaden sogleich von der whu übernommen wurde der beitrag wurde am 23 januar 2020 in der fachzeitschrift eurochallenge veröffentlicht am 30 januar 2020 rief die weltgesundheitsorganisation einen internationalen gesundheitsnotstand aus zu diesem zeitpunkt wurden aus china 170 tote gemeldet weltweit lag die anzahl der toten zu diesem zeitpunkt bei null das kooperativ hält die kausalkette das kommende osten papier vom 23 12 01 20 steht im zentrum des kooperativ und bedarf daher in besonderem maße einer kritischen würdigung schließlich ist es die wissenschaftliche basis dafür dass auf der ganzen welt beispiellose zwangsmaßnahmen verhängt wurden dies gilt umso mehr als inzwischen 22 wissenschaftler rund um den mikrobiologen peter bauer hat eine gegen studie kommen drosten review erstellt haben sie gehen unter anderem davon aus dass der test des teams um kommen und drosten unnütz und ungeeignet als diagnostisches werkzeug ist um den saas koch 2 virus zu identifizieren und eine infektion festzustellen weiter identifizieren die 22 wissenschaftler zehn massive fehler des drosten papiers wie fehler das test design fehlende standardisierung und validierung das fehlt zb die erläuterung was ein positives und was ein negatives testergebnis definiert werden teils werte weggelassen oder es fehlt an kontrollmechanismen die forscher verlangen deshalb von juror valens das kommende osten papier zurückzuziehen die zeitschrift will nun auf die kritikpunkte der 22 wissenschaftler eingehen und das papier erneut prüfen unabhängig davon wie dieses kontrollverfahren ausgeht gibt es jetzt schon mehrere objektive auffälligkeiten an dem kommen dorsten papier und seinem zustandekommen zu bemängeln das papier wurde am 21 erst 2020 eingereicht am 22 erst geprüft und am 23 erster veröffentlicht das ist ein extrem enges zeitfenster kritiker behaupten deshalb es habe kein sogenanntes peer review verfahren gegeben also einer begutachtung des papiers durch fachkollegen dieser in der regel zeitaufwendige prozess ist absoluter wissenschaftlicher standard und dessen unterlassen wäre von seiten der herausgeber grob fehlerhaft und irreführend auf anfrage bei eurostor wählens wurde per mail bestätigt dass ein peer review verfahren durch zwei wissenschaftler stattgefunden und zwar innerhalb von 24 stunden die weitere nachfrage wie viele studien sonst noch bei juris wählens in etwa 24 stunden begutachtet wurden bekam keine antwort so wie es scheint brauchte es für die begutachtung aller sonstigen artikel bei juris wählen es jedoch mindestens 20 tage zwei autoren der studie christian drosten und chantal häuschen sind es so viele dass der fachzeitschrift also an das redaktionsteam angegliedert gegen das prüfverfahren deshalb so schnell über die bühne wieso wurde auf diesen umstand nicht von anfang an hingewiesen es handelt sich um einen interessenkonflikt die co autoren der studie olfert land und marco kaiser sind ceo bzw wissenschaftlicher mitarbeiter der berliner firma tipp moll biol welche die dorsten pcr test kit in der ganzen welt vertrieb auf diesen interessenkonflikt wurde erst am 29 07 2020 hingewiesen auch dies ein klares versäumnis posten und land haben schon bei früheren studien zusammen gearbeitet eine gleichung mit immer mehr unbekannten damit enden die fragen jedoch nicht sondern sie fangen erst an der pcr test bietet hier ein schier unerschöpfliches fällt das beginnt schon damit dass der pcr test vom rk ii als goldstandard für die diagnostik bezeichnet wird die hersteller von tests verweisen jedoch darauf dass dieser sich nicht für diagnostische zwecke eigne das labor creative diagnostics schreibt ausdrücklich dieses produkt ist nur für forschungszwecke und nicht für diagnostische zwecke geeignet christian drosten sagt dass der test validiert sei in einem ndr podcast sprach er von einer sehr großen validierungsstudie damit ist wohl die technische funktionalität des tests gemeint wo ist diese studio zu finden wie steht es weiter um die rechtliche zulassung der pcr tests diese können ja von verschiedenen laboren entwickelt werden auch zum eigenbedarf wenn tests juristisch gesprochen in vitro diagnostika vertrieben werden brauchen sie aber eine gesonderte zulassung de kennung nach dem medizinproduktegesetz und müssen so genannten grundlegenden anforderungen entsprechen dazu gehören unter anderem spezifizität und sensitivität reproduzierbarkeit der ergebnisse patientensicherheit die einhaltung letzterer anforderungen können sich die hersteller der tests jedoch derzeit selbst bescheinigen die tests werden nämlich als diagnostische instrumente niedrigen risiko eingestuft wie das paul ehrlich institut bekannt gibt noch denn das soll sich ab mai 2022 mit einer neuen regulierung ändern dann werden diese tests voraussichtlich in die höchste risikoklasse gehören dies erfordert dann eine laboruntersuchung der tests sowie eine unabhängige überprüfung der daten durch eine zentrale kontrollstelle noch mal kurz zusammengefasst ein test der laut hersteller gar nicht für diagnostische zwecke geeignet ist nach rechtliche einordnung aber als diagnostisch klassifiziert vom rk ii als der goldstandard der diagnostik gilt kann mit eigener zertifizierung durch das ihnen herstellende labor derzeit wegen niedrigen risikos vertrieben werden darauf basieren derzeit die zahlen in anderthalb jahren aber nicht mehr denn dann ändert sich die risikoklasse plötzlich fundamental versteht dass noch jemand wie kann das sein hinter jedem test stehen auf der mikroebene dann noch viele weitere fragen wie ist die qualität der abstriche wie sauber arbeitet das labor wurden die richtigen gen sequenzen untersucht in wie vielen testzyklen je mehr testzyklen durchgeführt werden müssen umso weniger ist das ergebnis verwertbar die den test zugrunde liegenden parameter wie der ct wert sind dem rk ii jedoch gar nicht bekannt was ist über die fehlerquote der labore bekannt sind die gemessenen wären vermehrungsfähige oder sind es tote partikel der pcr test unterscheidet hier nicht wie viel aussagekraft haben überhaupt testergebnisse die auch nicht einheitlichen tests beruhen und wie kann das rk ii auf dezentraler datenbasis ohne vergleichbarkeit der prozesse per hochrechnung auf ganz deutschland zu allgemeingültigen handlungsempfehlungen kommen karim alles selbst hatte vor einer falschen interpretation der ergebnisse von pcr tests gewarnt da im menschen eine extrem hohe anzahl verschiedenster viren sequenzen vorkommt lassen sich mit dem test letztlich alles finden was man finden wolle dass die treffsicherheit von stellen an die gentests auch nicht unbedingt besser ist zeigt zudem der fall von elon musk diese hatte sich an einem tag vier mal testen lassen gleiches gerät gleicher test gleiche krankenschwester ergebnis zwei mal positiv und zwei mal negativ ist das alles statistisch schlüssig selbst wenn man jedoch auf dem standpunkt bleibt den pcr test als goldstandard anzuerkennen bleibt zumindest in deutschland die frage ob die präsentierten zahlen überhaupt aussagekräftig sind um eine politische strategie darauf zu bekommen der mediziner und kölner professor matthias schrappe findet in einem gutachten für den gesundheitsausschuss des bundestages vernichtende worte er bemerkt bereits bei der frage nach dem grundlegenden konzept ist die orientierungslosigkeit der politischen führung nicht zu übersehen dazu wird er mehrere fragen auf die durch eine valide test strategie beantwortet werden müssten wie hoch ist die infektiosität derzeit gibt es darüber mangels repräsentativer stichproben tests in der bevölkerung keine belastbare aussage wie zuverlässig sind die tests damit ist die abwesenheit von störfaktoren bei der messung gemeint die nicht repräsentativen stichproben aus denen der jeweilige sieben tage wert besteht zb 40.000 fälle pro woche bei einer millionen tests werden auf die gesamtbevölkerung 83 milliarden umgerechnet ergibt zb 50 pro 100000 ohne annahmen zur dunkelziffer in den nicht getesteten 82 milliarden zu machen einfache berechnungen zeigen jedoch dass die häufigkeit in der gesamtbevölkerung in allererster linie durch die dunkelziffer beschrieben wird und die zahl der bekannten fälle lediglich einen unsystematisch gewonnenen wert darstellt der keinerlei aussagekraft besitzt zudem pcr tests mein schrappe schließlich noch die derzeit verwendeten testverfahren lassen keine sinnvolle aussage zur infektiosität zu und können daher daraus abgeleitete maßnahmen nicht begründen als mindestforderung ist die einbeziehung des ct wertes zu fordern äußerst kritisch äußerte sich schrappe auch in einem interview mit dem zdf diese zahlen sind nichts wert geht es schließlich um die tödlich kite von kogit 19 kollabiert das narrativ endgültig es gibt keine nicht mal eine saisonale über sterblichkeit zugleich haben wir statistisch quasi gerade eine ausrottung der influenza im vergleich zu besonders tödlich verlaufenden grippesaison 2017/18 geschätzt 25.100 tote liegt die anzahl der toten an oder mit corona in deutschland weit darunter der usa wie dance forscher john key joannidis kommt in einer weltweiten meta studie die auf 61 weiteren studien basiert zu einer medialen sterblichkeit von 0,23 prozent für unter 70 jährige auf einem median sterblichkeit von 0,05 prozent das sind fünf tote auf 10.000 infizierte soweit die offiziellen zahlen der whu die plattform volksverhetzer in deutschland meint dagegen zu wissen dass die zahlen von joannidis humbug sind und der chef des rk ii lothar wieler behauptete am 22.10.2010 dass die sterblichkeitsrate 2,2 prozent beträgt das war eine woche nachdem die studie von joannidis veröffentlicht wurde was erzählt man uns da eigentlich hinzu kommt als weiterer unsicherheitsfaktor kaum jemand ohne vorerkrankungen stirbt am virus in deutschland wird zudem kaum obduziert das rk ii hatte davon abgeraten man weiß also nicht genau wer an oder nur mit corona verstirbt ein weiterer bruch in der kausalkette von der blackbox zum cluster welche schlüssel soll man aus der medizinischen lage ziehen die hier noch dazu nicht einmal vollständig wiedergegeben ist man müsste ja noch über falsch positive tests über spezifizität sensitivität und priwall enz über masken lockt downs folgeschäden und impfungen sprechen und es gibt noch weitaus mehr offene fragen versuchen wir trotzdem drei schlüssel erster blackbox das kurve thema ist wie ein kaninchen bau in denen man fällt und in dem man sich verliert wie in einem unterirdischen labyrinth es ist wie eine reise auf unsicherem terrain mit widersprüchlichen wegweisern trüben stellen verengter sicht unbekannten größen schätzungen dunkelziffern es geht im einzelnen nicht darum an welcher stelle die kausalität bericht welcher studie zu trauen ist und welcher nicht auch nicht darum zu sagen welche im experten zu glauben ist und welche nicht klar ist nur wenn schon die karte verpixelt und astra unsicher ist sollte man nicht orientierung erwarten es geht nicht um den einen großen fehler in dem ganzen der alles in die luft fliegen lässt es geht um die vielen kleinen und größeren unklarheiten die das gesamtbild so stark eintrüben dass man sich fragt was ist das es geht also nicht um den ultimativen beweis für irgendwas für die smoking gun es geht um den schmuck bei diesem thema ist nahezu jeder teil komplex in einen haarigen schleier gehüllt und aus dem ungefähren wird versucht das konkrete abzuleiten jedes thema ist wie eine pandora büchse für neue widersprüche und gerade geht es im eiltempo um impfungen dem größten human experiment der geschichte wie telepolis schreibt bei dem auch vieles widersprüchlich und unklar ist 2 cluster mit dem begriff cluster bezeichnet man in der katastrophen forschung eine situation in der alles nur noch schief geht wie in einer kettenreaktion egal bei welchem themenkomplex man in den kaninchenbau einsteigt scheint man entweder im ungefähren zu versanden oder mit mehr fragen wieder herauszukommen als man ursprünglich hatte oder erwägt allein diese kaskade an aussagen den eindruck von widerspruchsfreiheit und schlüssigkeit ein positiver pcr test sagt je nach labor und testverfahren nicht eindeutig ob jemand infiziert ist er ist nicht zur diagnose geeignet wer infiziert ist ist nicht unbedingt infektiös gibt also tatsächlich das virus weiter nur ein teil der positiv getesteten hat überhaupt einen krankheitsverlauf und am ende weiß man nicht mal genau ob jemand an oder nur mit corona gestorben ist es ist eine katastrophe des gesicherten wissens dritter kult der medizinische komplex trägt deutliche züge des abgleitens in einen glaubenskurs der urteilsfindung prozess ist erschwert bis verunmöglicht der weg zu belastbaren wissen ist steinig und unergiebig die medizinische seite ist zudem ein spezialthema mit vielen fachbegriffen und abschreckender komplexität je mehr man sich mit dem thema beschäftigt desto weniger sinn scheint es zudem zu machen der laie der sich damit befasst und eigentlich jeder der darüber schreibt begibt sich in ein unübersichtliches dickicht die mediale berichterstattung wird der komplexität des themas schlicht nicht gerecht und auch gerade auch nicht als erkenntnis quelle fakten und erkenntnisse werden je nach interessenlage mutwillig uminterpretiert weich und gefügig gemacht bis sie passen die faktenlage als basis für eine meinungsbildung ist damit zusätzlich verdient je weniger die faktenlage an sinn ergibt desto mehr platz bietet sie für die aussagen von autoritäten experten gatekeeper am ende ist der korona komplex ein klassischer co bei welchem der glaube an eine autorität in gehorsam enden soll es ist ein kult der vermeintlich rationalen tatsächlich aber wissenschafts gläubigen um den autoritären experten im banner des großen pandemie wir es ist ein regime der offiziellen wahrheit an die stelle des verfahrens der auszuhandelnden der libera tiven wahrheit getreten die politik setzt sich selbst die korona auf und macht aus der pandemie die krönungsmesse für ein beliebig verlängerbar es verordnungs regime es regiert das große unhinterfragt bahre pandemie wir des absoluten gesundheitsschutzes als götze [Musik] würde wenn du nur so ist ein vorurteil

Gunnar Kaiser: Corona – Es ist ein Kult!

Consent Factory The Covidian Cult (C. J. Hopkins)

Krisenkult – Wikipedia siehe auch Gunnar Kaiser: Die große Selbstzerstörung, Analogie zum Volk der Xhosa

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

„Wenn sie Dich dazu bringen können Absurditäten zu glauben, können Sie Dich dazu bringen Gräueltaten zu begehen.“ (Voltaire)

„Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ (Kant
)

Gunnar Kaiser: Es ist ein Kult! (20 min)

Diese Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt und anschließend von der Redaktion überarbeitet.

Ja wir haben uns ja das letzte Mal gefragt, warum erkenne ich die Welt nicht so wie die anderen Leute? Warum bin ich der einzige Geisterfahrer auf der Autobahn oder natürlich warum sind die anderen so blind, warum erkennen sie denn nicht was offensichtlich ist. Ich möchte heute mal noch eine weitere Erklärung bieten.

Jede Herrschaft und jedes System braucht eine Ideologie das ganze unterstützt jede Herrschaft beruht auf einer Weltanschauung und jede Weltanschauung ist im Grunde genommen so etwas wie eine Erzählung, das wie die Welt ist und das was den ganzen Sinn gibt und bei diesen Erzählungen ist im Grunde genommen der Bezug zur Realität überhaupt nicht wichtig. Es kommt gar nicht darauf an diese Erzählungen generative die können sogar irreal sein wir können fantastisch erscheinen die können sogar gegen die Fakten sprechen und total wahnhaft sein wie es jetzt zum Beispiel bei groß Ideologien ist beim Kommunismus beim Nationalsozialismus die können aber auch bei politischer Agitation politische Arbeit wenn man sich für ein politisches Ziel einsetzt oder für eine Partei einsetzt dann kann es auch diese Erzählungen geben die mit der Realität gar nichts mehr zu tun haben und natürlich bei den Religionen, da ist es sogar gut wenn es fantastisch ist. Da geht es um Wunder geht es sogar um Absurdität und da spielen die Fakten gar keine Rolle mehr und gerade zu bei Religionen kann man es merken das ist mehr als gegen die Fakten geht und gegen das reale je wundervoller es ist, desto stärker ist auch die Faszination und die Verführungskraft von solchen Erzählungen, das Anti reale verstärkt sogar die Wirkkraft dieser Ideologie. Das haben wir natürlich auch bei kleinen Religion oder eben bei Sekten dass dort eine Erzählung ersponnen wurde die eine unglaubliche Faszination auf die Menschen ausübt und geradezu eine psychotische Wirkung auf sie hat.

Die Fakten spielen keine Rolle mehr die Erzählung bezieht sich nur noch auf sich selbst sie ist selbstreferenziell und es kommt nur noch darauf an dass sie in sich selbst Bestand hat und dem ganzen also der Welt im Weltgeschehen einen Sinn bietet und auch den einzelnen dann aufhängt in seiner Vereinzelung in seiner Orientierungslosigkeit in einordnet und ihm dann auch eine Funktion gibt und damit eine Identität. Von außen gesehen erscheint es auch total lächerlich also man sieht sich das an und man sieht wie inkonsistent deren glaube ist wie unplausibel deren Weltbild ist wie einseitig wie ja Fakten resistent wie kontextlos auch hier einzelne Bestandteile herangeführt werden und dass sie auch oft Phänomen aus der Welt gar nicht erklären können dass diese Phänomene dann ausgeblendet werden müssen und dass auch ihr Weltbild gar keine richtige prognostische Kraft Kraft hat, dass man eben zum Beispiel sagt dann und dann wird die Welt untergehen oder dann und dann werden die Zahlen soundso sich entwickeln, aber es geschieht gar nicht aber die Tatsache, dass das so ist das alles so unplausibel ist schwächt diese Ideologien und diese Erzählungen überhaupt nicht, vielmehr erhöht sie sogar ihre Macht diese Absurdität, da ist die Anhänger der Ideologie zwingt die Inkonsistenz zu verteidigen und auch die Irrationalität in Einklang zu bringen mit der Welt
Deswegen müssen ihre Anhänger eine so große psychische Kraft aufwenden so viel Energie aufwenden um das zu verteidigen, dass sie sich noch mehr damit identifizieren. Je mehr psychische Energie man aufwenden muss um sein Weltbild auch gegen die Fakten zu behaupten, desto mehr identifiziert man sich am mit dem den man sich einmal verschrieben hat

Also gut es ist eine Glaubensfrage der ist auch Gläubigkeit ist mit dabei. Von außen betrachtet sieht das eigentlich offensichtlich aus das ist doch eine Psychose die haben doch eine Wahnvorstellung aber innerhalb dieser Gruppe innerhalb einer Sekte ist das oft vollkommen normal das ist völlig selbstverständlich. Das hat damit zu tun dass es Teil der sozialen Realität ist in der Gruppe bildet sich ein sozialer Rahmen dessen was man für selbstverständlich hält und das gibt dem ganzen einen Sinn die Gruppe bildet den Bezugsrahmen vor dem der Sinn entsteht. Deswegen macht es auch in der Gruppe sind weil die Gruppe selber den Sinn macht sie stellt ihn her. Deswegen ist es auch den Angehörigen einen psychotischen eines psychotischen Kollektiv gar nicht klar dass ihr Weltbild eben selber psychotisch ist oder absurd ist oder eben nicht auf Fakten basiert es kommt ihnen total vernünftig vor, den Anhängern eines psychotischen Kollektivs und eben nicht wie eine kollektive Psychose. Diese Gläubigkeit diese fast religiöse Charakter der kann sogar im Mantel der absoluten Rationalität daherkommen der Wissenschaftlichkeit. Natürlich ist es nur eine Art pseudo Nationalität oder Pseudowissenschaftlichkeit Wissenschaftsgläubigkeit steckt schon in diesem Begriff drin hinter der sich dann auch Autoritarismus und Leichtgläubigkeit eben versteckt. Es ist eigentlich gegen die Fakten aber man beruft sich auf irgendwelche Fakten und man sagt dann Trust Science oder das Science has settled Es gibt einen Wissenschaftskonsens also eigentlich absolut unwissenschaftliche Behauptungen und wer dann fakten die diesem anbringen will der gilt dann als Wissenschaftsleugner was gemeint ist es aber eigentlich eben erst nur ein Autoritätsleugner, ist eben ein Ketzer, obwohl er eben ja nur Fakten präsentiert die das eigene Weltbild infrage stellen.

Wichtig ist, alles was die eigene Gruppe und die eigene Identität in Frage stellt muss als existenzielle Bedrohung empfunden werden und muss daher von der Gruppe ferngehalten werden. Die eigene Gruppe die erscheint auch in dieser Erzählung, in diesem Weltbild, als etwas was sich abschotten muss gegenüber der Außenwelt, gegenüber dem Feind, einem bösen Feind, dem Antagonisten von dem es bedroht wird der Zusammenhalt ist wichtig und natürlich auch dann die Konformität, dass man nichts hinerfragt dass man auch gleichzeitig so eine Atmosphäre von Zusammenhalt, aber die auch auf deiner Atmosphäre von Paranoia und von Hysterie bildet. Der Inhalt bis dabei völlig zweitrangig das kann sich auf jeden Inhalt beziehen und auch der Feind selber ist eigentlich zweitrangig, der Feind kann sogar wechseln, gestern war es dieser Feind morgen ist es ein anderer Feind, aber dass es ein Feind gibt dagegen unsere Gruppe ist das ist das wichtig.

Corona ein Kult?

Daraus lässt sich schließen es ist ein Kult es hat einfach Kultcharakter und daraus ist auch zu erklären dass sich die deutlichste Intoleranz sogar noch unter dem Mantel der Toleranz verstecken kann. Hass kann auf einmal als Empathie bezeichnet werden und selbst die Ausgrenzenden die haßerfüllten erscheinen in dieser Weltsicht und scheinen sich selbst eben als die empathischen die solidarisch eben wegen des psychischen Aufwand der betrieben werden muss um diese Erklärung in die Absurditäten des Weltbildes am zu bringen, diese Absurdität muss verteidigt werden. Nun, das wirkt alles sehr unplausibel und inkonsistent aber eben nur von außen und darauf hinzuweisen dein Weltbild ist doch inkonsistent, das schwächt bei den Angehörigen eines Kults überhaupt nicht deren Gewissheit, das viel schächt auch nicht ihre Zugehörigkeit zu dem Kult im Gegenteil es erschüttert ihr Weltbild nicht sondern es bestätigt nur ihre kollektive Psychose da draußen sind alles nur Feinde die uns eben bedrohen weil die Angehörigen dieses Kultus noch mehr Energie stecken müssen in die Verteidigung dieser eigenen Erzählung, damit sie und damit binden sie eben ihre eigene Identität noch mehr an das Verteidigte. Das ist der Grund auch warum so viele Menschen in der Lage sind die Totalitarismen von anderen Ländern oder aus der Vergangenheit oder auch das Kult hafte von anderen Sekten zum Beispiel zu erkennen, aber nie die eigenen Totalitarismen, weil die eben im eigenen Kopf sind.Wwir können sehen dass ist ein Totalitarismus aber für den eigenen Totalitarismus sind wir oft blind naja wir wundern uns zum Beispiel dass die Menschen in Nazi Deutschland überhaupt an den ganzen Scheiß geglaubt haben den man ihnen Tag und Nacht erzählt hat und wir sagen nach wir hätten noch niemals dran geglaubt ja natürlich hätten wir das ja wenn wir jetzt das alles glauben dann hätten wir daran schon lange geglaubt

Darüber hinaus ist es auch oft so dass die Sektenführer die Cult Leader die Maßgaben die Vorgaben oft ändern dass sie das was gestern galt einfach umdrehen radikal umdrehen und damit ihre Sektenmitglieder die Untergebenen dazu zwingen die Überzeugungen zu den sich gestern noch bekennen mussten abrupt aufzugeben und damit eben gleichzeitig Loyalität zu zeigen das was ich gestern geglaubt habe ist heute Ketzerei was ich vorher noch eine Verschwörungstheorie nennen konnte das ist heute Bestandteil meiner Erzählung das ist jetzt offizielle Wahrheit. Was vorher sinnlos war weil die Wissenschaft gesagt dass es sinnlos ist ist jetzt absolut sinnvoll und nötig das hat die Wissenschaft ja auch immer schon gesagt. Dieses Umdrehen und dieses dauernde Wechseln in der Erzählung das sorgt auf bei den bei den Menschen für ein Kurzschluss im Verstand wir geben uns dann irgendwann auch. Wir sind dann irgendwann müde das Ganze noch erklären zu wollen und dieser Kurzschluss im Verstand ist oft die Einweihung in den Kult das ist die initiations dann wird mit der vorherigen Identität gebrochen und solche Menschen die da eingeweiht sind die sind weder dumm noch ignorant noch schlechte Menschen sondern sie sind einfach eingeweiht erfolgreich eingeweiht worden in den Kult und diese Einweihung bedingt dass sie nicht mehr rational denken wollen sondern einfach gedankenlos alles Mögliche nachplappern was ihnen von oben vom Sektenführer vorgegeben wird und was jetzt die offizielle Wahrheit ist. Das schlägt sich natürlich in einem ganz eigenen Denksystem wieder die denken dann auch nur in diesen Bahnen und dieses Denksystem zeigt sich dann auch in einer ganz eigenen Sprache, in einem ganz eigenen Jargon.

Das sorgt auch dafür dass man untereinander gar nicht mehr sprechen kann ihr kennt das vielleicht auch dass ihr mit Menschen manchmal spricht und hab das Gefühl die sind gar nicht mehr erreichbar durch normale Kommunikation das ist auch oft weil Angehörige eines Kultes in ihren eigenen Jargon pflegen bei dem es gar nicht mehr um Kommunikation geht bei dieser Sekten Sprache oder privat Sprache geht es nicht darum Verständnis herzustellen sondern die Gruppe soll eben genau nicht verstanden werden sie soll nicht mit anderen kommunizieren das erst ermöglicht ihre Stabilisierung ihre Abgrenzung gegen das äußere und das heißt diese Sprache deren Sprache wird von der Funktion der Verständigung die wird ihr geraubt nun Wir haben das oft bei Totalitarismen das gerade Sprache das so ein Jargon einen identitätsstiftenden Charakter hat und das dann auch einfach nur Vokabeln oder Versatzstücke immer wieder stupide wiederholt werden das ist für jeden Totalitarismus bezeichnet Victor klemperer das zum Beispiel in seinem Notizbuch eines Philologen LTE hat er das für die Nazis für die Sprache eben der Nazis auch aufgezeigt und der amerikanische Psychiater Robert liften hat dafür den Ausdruck Totalismus geprägt totalis muss ist die Bezeichnung für einzelne Kennzeichen von ideologischen Bewegungen und Organisationen die eine totale über das menschliche denken sprechen und verhalten anstreben totalis muss und in 2 Motive die alle total ist politischen Bewegungen gemeinsam haben nämlich die Angst und die Verleugnung des Todes Herr diese Verleugnung Art dann auch aus in Gewalt gegen Sündenböcke gegen die Ketze,r gegen die Leugner und die dort wird die Angst auch Vor dem Tod hin kanalisiert und zum anderen eine reaktionäre Angst vor der Veränderung vor der Veränderung des eigenen Weltbild, alles was das eigene Weltbild erschüttern könnte wird manisch wird hysterisch ausgeschlossen

Lipton und liften beschreibt in seiner Studie über Gehirnwäsche aus dem Jahr 1961 und zwar an dem Beispiel von China er schreibt die Sprache des total istischen Umfeld ist durch das Gedanken beenden der Klischee gekennzeichnet die weitreichendsten und komplexesten menschlichen Probleme werden in kurze höchst selektive definitiv klingende Phrasen gepresst, die leicht auswendig zu lernen und leicht auszudrücken sind, sie werden zum Anfang und zum Ende jeder ideologischen Analyse. Nun das wird natürlich von totalitären System dann auch eingesetzt um Menschen zu kontrollieren wie auch andere Dinge die Spaltung der Gesellschaft Wir haben zugehörige hier Gläubige die die Kultmitglieder sind Sektenmitglieder, gute Staatsbürger die vernünftig sind und zu funktionieren haben, wie Richard David Precht sagt und den Feind die Ungläubigen die Ketzer die Leugner die Wehrkraftzersetzer und gleichzeitig hat man eben diese ideologische Sprache diese vorbelastete aufgeladene Sprache man hat die heilige Wissenschaft als die Autorität Wissenschaftlichkeit als Fetisch geradezu Mandat auch eine Forderung nach Reinheit nach Tabus nach Verhaltensregeln und gleichzeitig das Eindringen in alle Bereiche der Gesellschaft in die Medien in die Erziehung in Schule und Bildung in den Alltag in die Privatsphäre sogar in die Körperlichkeit in die Berührung intimen sozialen Kontakte überall dort dringt das totalitäre System ein

Der amerikanische Schriftsteller CJ Hopkins schreibt dazu die meisten Menschen können nicht sehen dass dies geschieht aus dem einfachen Grund dass es ihnen geschieht sie sind buchstäblich unfähig ist zu erkennen der menschliche Geist ist äußerst widerstandsfähig und erfinderisch wenn er über seine Grenzen hinaus getrieben wird. Fragen sie jeden der mit einer Psychose gekämpft hat oder zu viel LSD genommen hat wir erkennen nicht wann wir wahnsinnig werde.

Fakten

Man kann also nicht mit Fakten kommen, ja wir haben die Fakten alle, ja dass die WHO die weltweite Infektionssterblichkeit mit 0,14% angibt, also wie bei einer saisonalen Grippe, dass die WHO Professor John Ioannidis veröffentlicht, seine Metastudie über die Sterblichkeitsrate im median von 0,25% dass die Genesung crate laut den Centers for Disease Control and Prevention für unter 70 jährige bei 99,5% liegt und dass sie bei über 70 jährigen immer noch bei 94,6% liegt Wir haben alle Fakten Wir haben Studien über die Sinnhaftigkeit von Masken Wir haben Studien über diese Nacht igkeit von Lockdowns und so weiter und so weiter spielt alles keine Rolle die Fakten sind da sie sind nicht schwer zu finden man kann sich damit beschäftigen und die Schlüsse die die man daraus ziehen kann die verlangen jetzt keine übermenschlichen kognitiven Fähigkeit, aber Sie werden eben nicht gezogen diese Schlüsse, weil es nicht um Fakten geht und Fakten werden auch in einem Kult nicht wahrgenommen wenn sie dem eigenen Weltbild der eigenen Erzählung widersprechen, auch nicht von klugen Menschen, das hat nichts zu tun sie Hopkins schreibt dazu womit wir es zu tun haben ist kein Missverständnis oder eine rationale Auseinandersetzung über wissenschaftliche Fakten es ist eine fanatische ideologische Bewegung eine globale, totalitäre Bewegung die erste ihrer Art in der Geschichte der Menschheit

Normalerweise ist das auch so bei Sekten zum Beispiel die Kultur ist das umfassende das dominierende und in dieser Kultur formieren sich einzelne Sekten einzelne Kulte wie Inseln. Bei Großideologien ist das schon anders da ist die Kultur und das Kult hafte schon identischer aber man hat immer konkurrierende groß Ideologien die gegenüberstehen und man merkt vielleicht dass das eigene ein Kult ist weil man dort immer noch das Beispiel eines anderen Kultus hat in einem anderen Block der Welt zum Beispiel, man kann die eigene kollektive Psychose dann erkennen wenn man die des anderen erkennt oder wenn man auch immer noch von offenen Gesellschaften und freien Ländern umgeben ist die dort eben eine Art Gegenkultur bilden.
Heute aber ist das anders. Wir sind nicht mehr eine Insel des Kultes innerhalb einer freien und offenen Gesellschaft, einer dominierenden Kultur sondern das hat sich umgedreht, wie auch sie J Hopkins schreibt das Kult Kultur Paradigma ist umgedreht worden. Statt des Kultes der als Insel innerhalb der dominanten Kultur existiert ist der Kult selber zur dominanten Kultur geworden und diejenigen von uns die sich dem Kult nicht angeschlossen haben die sind zu isolierten Inseln inmitten dieses großen Kultes geworden

Ja wie gesagt Fakten spielen bei der Kommunikation mit den Kultanhängern keine Rolle mehr aber trotzdem wir brauchen natürlich Fakten wir brauchen Fakten und selber immer zu überprüfen wir brauchen auch Fakten um der Gefahr selber zu entgehen einen Kult zu bilden oder Opfer eines Kultes zu werden natürlich und wir brauchen auch Fakten um mit anderen zu kommunizieren die noch nicht ganz so indoktriniert sind, die offen sind und wir brauchen Fakten um den sachlichen Diskurs nicht zu verlassen. Aber wir werden die Menschen nicht mit Fakten überzeugen können wenn sie einem Kult angehören. Ein Wahn ein Kult muss immer von sich selbst aus in sich selbst zusammenbrechen, von außen kann er nicht beendet werden.

Worauf es jetzt ankommt

Worauf es ankommt ist jetzt in diesen Inseln zu überleben aber nicht nur zu überleben sondern in diesen Inseln auch ein gutes Leben zu schaffen klein im Verborgenen vielleicht im menschlichen Maßstab und das vielleicht auch also etwas zu nehmen als eine Chance zu nehmen 1 mal Reset und das man gut sein reichhaltiges ein echtes Leben in diesen Inseln in diesem Kult befreiten Inseln führen kann und schließlich auch das irgendwann diese einzelnen Inseln untereinander sich zusammenschließen können dass sie eben dem Zugriff dieses Kultes dieses dominanten globalen, totalitären Kultes entkommen können und dort ein Refugium bilden und in diesem Refugium darauf warten dass der Wahn ein Ende hat.

Punkt.PRERADOVIC: Dr. Claus Köhnlein – Therapie tödlicher als Krankheit?

Die WHO hat die Gefahr des Corona-Virus inzwischen ziemlich heruntergestuft. Aber wieso sind dann in Ländern wie Großbritannien, Belgien und Frankreich so viele Menschen gestorben? Der Internist Dr. Claus Köhnlein sagt: in vielen Fällen war die Therapie schlimmer als die Krankheit. Vor allem rund um die WHO-Studie mit dem Malaria-Mittel Hydroxychloroquin. Dort sei es zu einer fatalen Verwechslung gekommen. Der Autor des Buches „Viruswahn“ sieht außerdem jede Menge Parallelen zu vergangenen „Pandemien“ wie Schweinegrippe, Vogelgrippe oder Sars. Ein Gespräch über Behandlungsfehler, Pharmaindustrie und die seltsame Rechenweise des RKI in Sachen Grippe.

Milena Preradovic: milenapreradovic.com YouTube Kanal: Punkt.PRERADOVIC Twitter: punktpreradovic

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Das mantra der stunde wir haben eine brandgefährliche pandemie mit einem neuartigen virus diesen erreger weisen wir mit dem pcr test nach und retten kann uns nur eine impfung seit märz regiert die pandemie angst aber kommt uns das nicht bekannt vor wie war das bei der schweinegrippe bei SARS 1 bei der vogelgrippe und so weiter auch damals panik panik harnik und dann war es doch nicht so schlimm gibt es da ein muster gibt es profiteure auf jeden fall gibt es grund zur skepsis. Laut WHO liegt die Gefahr bei unter 70-jährigen an ihrer Covid-Krankheit zu sterben bei 0,05%. Ich spreche mit einem der schon vor jahren das buch virus waren geschrieben hat jetzt den punkt preradovic hallo dr claus köhnlein acht kilo preradovic ich stelle sie kurz vor sie sind internist mit eigener praxis in kiel haben dort am sportmedizinischen institut der uni promoviert und ihre facharztausbildung in der hämatologische onkologischen abteilung des uniklinikums kiel absolviert und sie haben zusammen mit dem journalisten torsten engelbrecht das buch virus waren geschrieben und zwar schon 2006 in diesem jahr gibt es eine überarbeitete ausgabe mit corona ihr buch virus waren ist aus aktuellem anlass natürlich aktueller denn je der untertitel lautet wie die medizinindustrie ständig neue solchen erfindet und auf kosten der allgemeinheit milliarden profite macht es für manche sicher starker tobak welche voraussetzungen braucht es ihrer ansicht nach um eine neue seuche zu erfinden solche zu erfinden bräuchte es eigentlich nur neue tests die man vorher bekannte krankheiten mit denen man vorher bekannte krankheiten getestet und sagt so das ist jetzt eine neuerkrankung wir haben es erlebt mit der vogelgrippe mit der schweinegrippe die haben sich immer auf die sowieso vorkommenden grippe zeiten draufgesetzt und haben dann durch einen neu eingeführten test krankheitsbilder von der normalen impfung brands separiert sozusagen und dann hatten wir plötzlich außer der impressa auch noch eine schweinegrippe und außerdem auch noch eine vogelgrippe im nächsten jahr das war eigentlich alles relativ durchsichtig wenn man bedenkt dass man den vogel sollte dass damit schon vermarktet werden bei der schweinegrippe sollte die impfung als rettung vermarktet werden die ja dann damals die leute gar nicht akzeptiert haben also das ist ja dann zwar gekauft worden aber sie wurde nicht verletzt so dass es dann auch wiederum teuer entsorgt werden musste sie haben vorhin gesagt es ist der test im grunde der eine voraussetzung für eine neue seuche ist weil will keine wirkliche erkrankung haben also um jetzt auch crooner zu sprechen zu kommen da war der beginn ja auch in china der patience 89 jähriger chinese einer lungenentzündung starb und an dem moment hatte ich mir standen die kommt dass jetzt der kommt auf die idee bei diesen patienten nach einem neuen virus ist und das ist ja nicht so eine ungewöhnliche situation das 89 jähriger patient an einem der analogen stirbt dass man da jetzt nach einem neuen virus sucht und das ist auch passiert flugs war der pcr test da also eigentlich brauche das ich je länger man sucht dann man untersucht solche leute dann und sucht nach neuen viren aber in diesem fall war ganz schnell dieser pcr test und durch den verbreitete sich dann die ganze geschichte insofern als alle positiv getesteten patienten dann als 90 patienten behandelt wurden es gab in china einige mehrere lungenentzündungen wie man da gesehen hat sondern auch öko wird 19 gelernt und als ich sah dass als oder hört dass in china ein neues virus ging habe ich mich erst zuerst gefragt wie haben sie die behandelt weil ich mir nicht vorstellen konnte dass hier ein neues virus gut was die menschheit ruinieren kann und als ich dann sah wie sie behandelt haben dann dachte ich oh gott jetzt geht das wieder los die haben sie hoch dosiert mit immunsuppressiven medikamenten behandelt also mit kortison mit hinterleuten inhibitoren das sind also medikamente die die immunantwort ausbremsen auch mit antworten mit lopinavir und ritonavir und hoch dosiert wie gesagt kortison und inter verloren das sind alles substanzen die ich mir bei einem wirklichen virusinfekt nicht wünschen würde und das ist das was das cola wir uns eigentlich ist das ist ein viraler infekt ein husten schnupfen virus betroffen ist ja anfangs selbst bezeichnet und dann hat man ihn wahrscheinlich schwere verläufe gezeigt und da er ja kein klinik es wie er selber sagt hatten sich möglicherweise davon beeindrucken lassen und sagt das kann ja auch zu schlimm problemen führen und hat dann gesagt ja möglicherweise kann es als auch schwere verläufe haben und dann hat sich das möglicherweise alles so ergeben dass man also gesagt hat ja das ist so schlimm das virus wir müssen alle testen und haben dann auf dem wege diese test pandemie erzeugt der wir jetzt noch leiden also sie meinen im grunde dass die dass die patientin auch damals in china an der behandlung gestorben sind und nicht am virus das heißt die behandlung hat das immunsystem zerstört und dann war das und dann war das virus metall sind ja so kann man das also sind alle daran gestorben habe ich auch wirklich überlebt aber die prognose wird dadurch schlechter wenn sie einen guten viralen entfällt im unseres behandeln dann ist das ergebnis schlechter das haben die studien letztlich auch gezeigt dass alles negativ studien dh wenn wir von negativ studien reden dann heißt es dass die nicht nur nicht geholfen sondern auch etliche patienten sicherlich an gestorben sind vorzeitig und viele andere maßnahmen gegen korona haben sich auch kontraproduktiv erwiesen wie zum beispiel die frühzeitige information die man gerade behalten menschen eher vermeiden sollte die aber zum selbstschutz zu schützen und es dann doch vorwiegend gemacht wurde und die neuen experimente der whu die dann im märz los gegen ende märz die zu dieser massiven über sterblichkeit geführt haben von der sich heute noch alle fürchten das waren die die wochen in denen also die medien voll dieser bilder war intensivstation und die sag colón und armee die beim abtransport der leichen helfen sollten und als solche geschichten in der zeit gab es tatsächlich eine über sterblichkeit und ich kann mich noch gut erinnern eine diskussion mit freunden die sich auch fürchteten die sagten nein in london sterben sie gerade wie die fliegen also die hatten kontakt mit den kollegen in london und das konnte uns sagen mit sicherheit und naja in 14 tagen wissen wir mehr und wer zehn tage später war dann bei uns über noch nichts los und mir fielen dann durch zufall die studiengebühren die hände und dann sah ich dass die große studien ende märz los gegangen sind und zwar mit dosierung von lok so klug wie in einem bereich der hochtoxischen am ersten tag 24 gramm vorgeschlagen und es gibt dann auch ein interview in der französischen zeitung wo der verantwortliche arzt der wieder gefragt wurde wie er denn auch diese hohe dosis gekommen sein und da sagte er damals naja da soko wird 19 eine neuerkrankung da ist mit irgendetwas anfangen und hätte sich so ein bisschen nach der behandlung der amöben gerichtet und der andere kollege machte dann ja er hätte viele bürger behandelt aber nicht klagen sondern kino lean thinking confused sagt er dann des mannes dangerous das heißt der hat mich einfach vertan mit dem medikament sich daraufhin bereit ihrem angesetzt so ist das wohl ja hat sich offen sich mit dieser dosierung quartals hätte eigentlich auffallen müssen weil das hatte zur folge dass die patienten am ersten tag 12 tabletten schlucken müssen und wenn es nicht schlucken könnt konnten dann wurde das zur messe über eine tube eingeführt zustand als auch in der empfehlung 12 tabletten können sie also zwei eine art 200 milligramm gibt das normalerweise das ist eigentlich ein medikament das nicht selten möchte ich noch einmal betonen weil es dort viele leute gehabt die roxy kriege überlebt haben es gibt sogar viele ärzte die das ausgesprochen gut fanden weil die patienten das relativ gut vertragen haben und überlebt haben wie der die die roth der das eigentlich der franzose der das eigentlich überhaupt auf den plan gebracht hat und auch vieler amerikanischer fanden das ganz gut ist hielt auch sie kriegen weil es eben die leute nicht nur gebracht hat aber hier muss man ganz klar sagen das ist eine frage der dosis dieses medikament hat eine sehr schmale therapeutische breite und wenn man es zu hoch dosiert und das ist hier passiert dann kriegt man einfach 14 tage später kammerflimmern und kann man flimmern ist ein plötzlicher herztod und das hat also anders ist die kurve in eurem ohne eigentlich kaum zu interpretieren das hat zu dieser über sterblichkeit der mitte april geführt hat er mich ein ganz scharfer pick da nur und der war praktisch nur innerhalb einer zwei wochen zu sehen dann fehlt er genauso schnell wieder rauf können sie das vielleicht mal zeigen ich glaube sie haben das da ich glaube dass hier hier sehen sie den fisch das ist jetzt europa und all ages glaube ich na ja genau das ist dieser weg den sie gelb markiert haben das heißt man sieht vorher die das sind die grippewellen die normalen wellen und die gehen runter und dann kommt plötzlich dieser peak so ist genau dann kommt plötzlich dieser pick und der dort genauso schnell wieder abfällt weil das natürlich auch bemerkt wurde und sprechen würden die studien auch so beendet und im nächsten sich nicht ausschließen das war ja das war ja nicht in allen ländern glaube ich so oder auch das waren nicht in allen ländern so gehört eben nur in diesem jahr in den diese hohe studien durchgeführt worden sind und da gehörte vor allen dingen eigenen land dazu das war england hatte auch dieser massive über sterblichkeit im april das was das was andere kollegen also ja kollegen verängstigt hat das war die recovery studie durchgeführt worden ist mit diesen eben sehr hohen dosierung und in belgien ebenfalls auf die über strategien hat übrigens zu der zeit die höchste über sterblichkeit in ganz europa muss man sich auch fragen woran das liegt wo das ja direkt an deutschland grenzt und in deutschland einer sie haben da die rematch in deutschland war das nicht so wir haben keine über staatlichkeit gehabt wurde das gemälde wurde diese studie nicht auch in deutschland umgesetzt also offensichtlich nicht flächendeckend also hier in kiel weiß ich dass genau haben wir es nicht gehabt in nordrhein westfalen weiß ich nicht so genau ob es dadurch gezogen worden ist da haben wir auch keine daten darüber eurem humorist witzigerweise findet man nur daten für hessen und berlin [Musik] aber das kann man ja tatsächlich alles noch einmal nachprüfen wenn man das denn will also man muss sagen und bei der un in belgien und in frankreich da wissen sie dass diese studie mit diesen malariamittel sehr malariamittel dosierung durchgeführt wurde ja ja genau das ist doch bekannt dass es dadurch geschürt worden ist in spanien auch italien weiß ich nicht so genau ich vermute aber auch weil die da auch diese erhöhte sterblichkeit hat die haben aber auch sehr viel antiviral therapiert die waren ja das erste land betroffen war da wurde viel mit kortison und antiviralen substanzen aber um estland einfahren sollten noch was ist noch keine therapie empfehlungen gab um es noch mal ganz klar zu machen dieser das was wir gerade gesehen haben dieses das so hoch geht quasi wie ein zuckerhut und wieder runter ja ja das ist das ist keine normale epidemie kurve so was sieht keine genehmigung ist wesentlich breiter also dass durch die das virus zu erklären fällt schwer weil es einfach nur über einfach einen zeitpunkt vor zwei wochen gegen ja und weil es vor allen dingen und kritischen europäischen ländern sehr unterschiedlich war wie gesagt die angrenzende länder hatten da ein ganz anderes ein ganz anderes ein ganz andere über sterblichkeit und das muss ja erklärt werden können das kann eigentlich nur durch diese therapie durch diese katastrophale wie boxee chloroquin dosis erklärt werden weil das eben auch zeitlich epidemiologisch und toxikologisch zusammen passt also sieht man kann diese toxizität von die druckste chloroquin in einem büchlein nachlesen ich habe das auch hier selbstbestimmt sterben sterben mit chlor queen ii ok deswegen weil es diese schweren rhythmusstörungen macht dieses kammerflimmern ist es beliebt in der passiven sterbehilfe ja das muss man sich mal über diese sache überlegen also im grunde gedacht die dosen von roxy klopp wie die waren in dem toxischen bereits die patienten hatten nach zehn tagen knapp zehn gramm von dem hydrochlorid windows und das ist sehr wahrscheinlich dass das diesen peak hier in europa erklärt und man kann ja über solche fehler hinwegsehen wenn in diesem fall hat es nicht diese schreckliche angst dadurch entstanden ist die angst die wirklich die ganze welt ja praktisch lahmgelegt hat und diese ganzen abwegigen maßnahmen rechtfertigen soll ein fehler passiert der medizin immer ich kann die geschichte mit dem spinat erinnern da hat ja auch mal ein ökologe sich also um faktor 10 verrechnet und dann mussten generationen von kindern spinat essen nicht gehört auch dazu und ich dass spinat nie weil er immer so unangenehm auf der zunge war und so zum pelzigen geschmack hinterließ und das war die oxalsäure die im spinat ist und die dem körper eigentlich kalzium und eisen entzieht also es war auch als völlig kontraproduktiv die geschichte mit dem spinat aber das hat jedenfalls keine tote gekostet sondern als zum dessen dem körper kalzium entzogen in einem moment wo ich eigentlich ganz gut braucht das muss ich meine arbeit die hat mich auch immer mit spinat gefüttert damals genau das war die geschichte mit dem spiel nach der jacke also okay aber das ist natürlich schon eine deftige geschichte mit diesem malariamittel ich kann diesen namen mini merken drucken frankreich ist das in einer zeitung besprochen worden und habe ich das dazu nichts nicht viel gelesen außer dass die studien dann erstmal gestoppt wurden also her habe ich in deutschland dazu nicht gelesen ich auch nicht es gibt nur in pfronten das war also die französische abenteurer zeitung dieses interview nur eben die beiden kollegen oder professor androide der leiter der whu dazu befragt wurde und eben diese antworten gehabt gestand und der andere kollege mal der herzform mit roxy kino den verwechselt hatte auf diese art zu sprechen kam und es ist dadurch fehlerhaft zu dieser dosis gekommen es ist ja auch bemerkt worden und ich weiß noch damals ist es sogar in den öffentlich rechtlichen medien kurz erwähnt worden dass die therapie mit lohan möglicherweise zu einer über staatlichkeit geführt haben könnte in frankreich und england und als ich das hörte dachte ich jetzt jetzt kippt die sache weil wenn das rauskommt dann wird klar dass deswegen die leute wirklich gestorben sind aber das wurde noch einmal ganz kurz erwähnt und dann war es wieder verschwunden und das habe ich dann zum anlass genommen zu sagen also das kann so nicht bleiben das muss irgendwie möglichst weit publiziert werden damit es ist ja eigentlich eine gute nachricht muss man sagen es zeigt nämlich dass nicht das virus das problem ist sondern die therapie dagegen das problem ist und mit der kann man ja aufhören immer gut wenn man damit nicht ins krankenhaus gegangen ist aber kommen wir noch einmal auf diesen pcr-test das ist ja die mutter aller maßnahmen im grunde ja dieser pcr test weist das virus ja nur indirekt nach und nicht direkt ja gibt es wird es denn nirgendwo direkt nachgewiesen dieses virus also dieses corona virus jetzt also das werden über sequenzen von dem virus nachgewiesen dass das problem mit dem pcr test ist ja nun mittlerweile sind relativ bekannt ist viel zu sensitive weist eine glückliche nach von einem virus und man muss sich ja dann fragen was bedeutet dass wenn wir ein stückchen von einem virus bei einer symptomatischen patienten nachweisen wir sind ja alle nicht steril das heißt wir weisen immer irgendwelche tiere nach und auch unter umständen cohen hatten ihren die wir mittels punkt tragen aber deswegen nicht eine bedrohung für die allgemeinheit sind also nicht infektiös einzustufen sind per pedes und center und genau das wird ja gemacht im moment also ist es wird ja behauptet asymptomatische sein also auch könnten auch die superstar dasein und andere leute anstecken dabei gibt es eigentlich arbeiten die das geht auch gegenteil wir sagen also in nature zum beispiel ist auch eine studie publiziert worden die ganz klar gesagt haben dann haben sie hier der benno positiv-test erwächst 1974 klos contact symptomatik cases ja also das ist eigentlich bekannt dass asymptomatische nicht infektiös sind ein und lernt ist oder der virus das virus sich gar nicht vermehren kann oder weil das gar nicht in mengen in entsprechenden mengen da ist und dieser test der kann trotzdem positiv ausfallen außerdem habe ich jetzt gelernt kann man ihn tatsächlich auch manipulieren durch die änderungen der zyklen die man macht also die inneren der zyklen der pca wenn man viele zyklen macht dann kann auch ein ursprünglich ganz schwach positiver testern positiv werden und wenn man bei 17 zyklen aufhört dann ist negativ also man kann sozusagen diese labor ergebnisse manipuliert was natürlich auch irgendwo ist deswegen muss man sich weiters erachtens wie früher eigentlich danach daran orientieren wo sind die kranken ist krank und nicht mehr das positiv ja früher hat man doch eigentlich auch ein virus isoliert also direkt nachgewiesen isoliert ich habe mir durchgelesen dann gereinigt und dann hat man experimente gemacht um es sieht er wieder nachzuweisen dass es auch krank macht ja genau die kosten ja eigentlich die kostenlage das heißt ja nicht die anwesende eines virus das ist ja erstmal nur eine korrelation die könnten einen zusammenhang herstellen einkauf seien aber den muss man dann beweisen und dazu muss man eben dieses gereinigt virus versuchstiere vermehren und oder in der zellkultur vermehren und dann versuchst hier die gleiche krankheit auslösen so wie es robert koch damals mit der tuberkulose gemacht hat aber dieses rezept ist mittlerweile verlassen worden und die anwesenheit eines virus reicht dann schon um zu sagen so der hat jetzt der hat jetzt und egal was er hat das hängt mit dem virus zusammen und das ist das thema was wir da oder das problem was wir mit dem begehrtesten und den ganzen toten die uns ja viertelstündlich von deutschlandfunk eingehämmert werden immerhin wird dann doch gesagt ja mit oder an corona aber das ist ja mittlerweile eigentlich noch eine floskel und meint eigentlich mit cola oder alt meint an corona gestorben dabei muss man bedenken dass wir ja eigentlich unsterblich sind und dass wir am tag 2600 fälle haben in deutschland und wenn das auf eine derartige pcr-test welle trifft dann wären wir natürlich viele auch pcr kit 19 positive fälle haben die tot sind aber die sind beileibe nicht an co mit 19 gestorben sondern sie mit cupic 19 gestorben spiel der zahlen ich muss noch mal nachfragen was diesen wirklichen virus nachweis und den erkrankungs nachweis dieses corona virus angeht ich habe ja mal gelesen dieses virus ist ja durchaus isoliert worden sind denn sind denn diese kosten postulate irgendwann irgendwo erfüllt worden mit diesem corona virus mit saas koch 2 wir haben genau dieser frage sind wir acht gegangen und haben darauf keine antworten gekriegt die das belegen haben sie denn gegensätzlicher antworten bekommen auch nicht an gar keine antworten bekommen doch wir haben antworten bekommen aber da hieß es sie hätten es nicht gereinigt sie hätten das nachgewiesen aber nicht gerade nicht nur türen freiheit wo sehen sie denn eigentlich parallelen zu diesen anderen pandemien die sich dann als nicht so schlimm herausgestellt haben der letzten jahre reden war von schweinegrippe vogelgrippe saß einst zb ja das war so ähnlich also da diese dort hat man sich auf die sowieso vorhandene grippewelle draufgesetzt mit einem neuen pcr test und david oder andere reagiert positiv auf diese auf dieses antigen ändern und dann hatten wir plötzlich weniger influenza-fälle dafür einige schweinegrippefälle und vogelgrippe fälle und das problem ist und das ist der entscheidende punkt dass das klinische krankheitsbild nicht unterscheidbar ist auch jetzt kolorit 19 also das sind ja erkrankung man versucht es jetzt immer tatsächlich als etwas besonderes darstellen zu lassen wie man sagt ja geschmacks veränderungen und solche sachen würden auftreten nur ich meine geschmacks veränderung treten bei jeder grippe auf bei jedem nach sozialen effekt also bei jener sie musikers haben sie geschmacks veränderung und geschmacks störungen deswegen ist es beileibe nichts besonderes wie gesagt mit 19 also oder cohen oder virusinfektion kann ich jedenfalls nicht wird ein flitzer unterscheiden das und gliederschmerzen das sind es fieber das husten und schnupfen und es kann in einzelfällen tatsächlich auch mal zu lungenentzündung führen genauso wie eine in florenz sein und wenn man das aber unbehandelt lässt das ist nämlich das gute an diesen geräten es sind selbst limitierende erkrankung es ist zeichen dass man sich schonen muss und in 6 36 tage vielleicht mal ausspannen muss es gerade bei diesen spruch von früher immer eine grippe dauert mit arzt einer woche ohne sieben tage aber das ist natürlich teufelswerk für die pharmaindustrie in krankheiten die von selbst wieder weggehen sind nicht erwünscht deswegen ist die bemühung hier schon lange im gange mit antiviraler die virale medizin sagt ja eigentlich dass es gegen das virus kämpft also und das virus zu vernichten versuche gemacht werden das war damals mit tamiflu oder schweinegrippe was sich nicht bewährt hat muss man ganz klar sagen trotzdem es ist immer noch in gebrauch ich habe erlebt dass in manchen pflegeheimen dieses tamiflu prophylaktisch ausgegeben wurde jetzt das zur corona zeit und diese antiviralen medikamente haben das problem dass sie gleichzeitig das immunsystem schwächen sie mögen das virus auch vernichten aber sie schwächen das immunsystem weil es in der regel dna terminatoren sind also auch das medikament was jetzt noch in gebrauch ist das rennende sie wir was immer noch geheizt wird obwohl es eigentlich durchgefallen ist also die die hand ist eigentlich schon zurückgepfiffen aber ich sehe es wird immer noch in studien benutzt ist das schwein artikel aus der welt ich weiß nicht ob das zu sehen ist hahahahaha studie zur coop bank und die größte enttäuschung ist mit abstand das schlechte abschneiden von endesa und wenn das da schon steht dann kann man befürchten dass es die situation eher verschlechtert hat bei cupid erkrankten denn wie gesagt so eine erkrankung für so einer kranken braucht man sein immunsystem und rennen des iwi das auch als präparat aus der chemotherapie kommt die das immunsystem schwächt das heißt der verlauf wird eher schwieriger durch diese maßnahme geht das eigentlich für alle grippe mittel die man in der apotheke kaufen kann die man so eine apotheke kaufen könnte sind ja meist nicht so gefährlich da kann man sich vitamine holen vielleicht mal nach aspirin oder mal bisschen über propheten um die glieder schmerzen ja unsere post und als solche sachen vogels die würden ganz gut auf die beschwerden aber den krankheitsverlauf ändern sie eigentlich kaum aber wird diese lästigen gliederschmerzen umständen bloß nicht etwas früher los sagt es ist ja auch schon was also soll schon im grunde brauchen wir gegen diese art von viren auch gegen dieses skoff 2 virus nichts weiter als ein starkes immunsystem genauso ist das her und wie kriegen werden denn und wendet tatsächlich gelungen zu einem kriegen dann sind das meistens bakterielle superinfektion und dann sollte man allerdings auch ein antibiotikum einsetzen das würde ich dann auch machen dass da kann man doch den einen oder anderen wahrscheinlich mit retten weil bakterielle lungenentzündung noch ein schweres krankheitsbild ist und das sind die folgen einer viralen erkrankungen wenn die das epithel stark geschädigt ist können sich die bakterien vermehren und dann eine bakterielle entzündung machen und die würde ich dann in der tat mehr antibiotikum behandeln noch mal nicht mit antivirale therapie und auch nicht mit kortison nach kollision hat das problem dass es unter umständen bei patienten die schwer krank sind vorübergehend die sauerstoffsättigung besser werden lässt alles im lymphozyten kaputt macht und dadurch die die diffusion wieder etwas besser wird aber auf den verlauf der erkrankungen wird das eher ungünstig deswegen würde ich versuchen kortison möglichst wegzulassen leider hat die wwu dexamethason was ein ganz starkes kortisonpräparate durchgewunken so dass mittlerweile immer noch patienten die mit chor mit positiv markiert auf die intensivstation kommen erst goldenen schuss kortison kriegen und warum winken die das durch wenn es nicht nur wenn es eigentlich kontrollieren sie haben offensichtlich studien gehabt die so aussahen das könnte manchen fällen jedenfalls helfen es gibt aber auch studien die sagen das kortison möglicherweise eher kontraproduktiv ist also da gibt es offensichtlich unterschiedliche studien dazu und naja der arzt das immer geneigt ihr was zu tun als nichts zu tun deswegen setzen sich manche dinge eben dann doch eher durch und die gefahren zu tage ist immer die dass wir eine Übertherapie haben heutzutage eher selten dass wir unter therapiert sind nochmal zur grippe wir haben im moment auch nicht so viele grippe also wir haben bisher wenig influenza fälle es ist vielleicht auch wieder eine parallele zur schweinegrippe da gab es dann auch wie sie vorhin gesagt haben weniger aber wie ist das eigentlich mit der grippe es gibt ja diese starken grippe jahre und da hat gibt dass er keine sozialen raus wie 25.000 tote oder 30.000 tote wir werden die denn eigentlich gezählt ja also ich habe koch institut da sieht man dass die influenza praktisch verschwunden ist und eigentlich nur noch ein cockpit fälle hier auftauchen das mag daran liegen dass eigentlich nur noch aus corona abgestrichen wird im moment und gar nicht mehr auf der insel schicken könnten das wäre super hat dann können wir auch dessen j unter macht aber um auf die frage zurückzukommen mit den 25.000 toten im jahr das sind diese wellenförmigen über sterblichkeit da wird im grunde einfach von der winter sterblichkeit die wirklichkeit ist immer höher die sommer sterblichkeit abgezogen was übrig bleibt das sind ungefähr 25.000 das wird dann im schweizer zugerechnet und das ist natürlich eine methode die man eigentlich so nicht stehen lassen kann david die influenza so recht verteufelt nämlich so tödlich ist sie nicht man tatsächlich die in die mensa todeszahlen nach kuba koch institut und der tod an influenza ist in der tat meldepflichtig dann landet man im dreistelligen dann landet man dann landet man in welchem bereich bitte im dreistelligen bereich in dreistelliger 300 in florenz natur das ist also wenn man die meldung es war der tote an den steuer jetzt auch wie gesagt ist meldepflichtig und es wird offensichtlich nicht viel nicht werden nicht viele Tote an Influenza gemeldet aber dann kann dann zahlen die anderen zahlen kommen wie gesagt einfach aus diesen aus dieser Substraktion sommer winter – sommer sterblichkeit wie weit er ist auch völlig unseriös ist wie kann das lka das machen ja was ich auch nicht wir machen es einfach wie man muss fragt sich ja immer wer profitiert von so etwas und im Grunde habt hatten wir das ja alles schon es ist ja die Pharmaindustrie die ja sehr viele präparate loswerden will da fragt man sich aber trotzdem wieso macht die politik das mit haben sie eine erklärung also wie die geldströme im einzelnen sind kann ich nicht beurteilen wie so die politik das mitmacht weiß ich tatsächlich auch nicht dass die pharmaindustrie natürlich wahnsinnig davon profitiert ist würde ich klar und im moment ja in aller in einer unglaublichen art und weise man sieht die geldströme die labors schliessen die labore drucken gerade geld im moment ja da durch diese pc hysterie und naja und die industrie sitzt immer noch in den startlöchern mit diversen schwer immunsuppressiven präparaten einige habe ich noch gar nicht genannt das sind die sogenannten interleukin inhibitoren des wird wurden sowie 90 dabei behauptet dass es einen zug in sturm ausgelöst der zug in sturm ist auch eigentlich nichts weiter als die abwehr reaktion die man die bei ablaufen lassen sollte und symptomatisch behandeln sollte als auch wenn es dann tatsächlich zu lungenerkrankungen kommt mit sauerstoff aber diese dieser zu drücken den klub team sturm auszubremsen mit interleukin inhibitoren das sind ebenso zytokin inhibitoren dass ein schwerste immunsuppressiva die also die abwehrreaktion im keim ersticken das kann sich also wirklich nur ungünstig auswirken das nächste was auch ein plan steht ist ja die impfung braucht es die ihrer ansicht nach habe die antwort ja sie haben die antwort also aus meiner sicht ist sie natürlich völlig überflüssig weil die krankheit selbst nicht annähernd so schlimm ist wie sie dargestellt wird es gibt ja mittlerweile auch darüber neue Studien von Prof. Ioannidis das der ganz klar gesagt hat, dass die Covid-19 Erkrankungen nicht tödlicher ist als die saisonale Grippe. wieso das nicht zur Kenntnis genommen wird vom robert-koch-institut weiß ich auch nicht oder kontakt das ist dann nämlich bekannt und jannik das ist ja nicht irgendwer das ist einer der genau nur sowas macht sich Studien auseinander nimmt und und dann auf zeigt genau der waren bereit und ist quasi so eine art über wissenschaftler einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt, der allerdings auch sagt, dass fast 90% der publizierten Studien unsere sind ja die heutzutage zu lesen bekommen das fürchte ich trifft es ungefähr hat das damit zu tun dass das damit zu tun dass der derzeit die studie bekommt die er möchte das ist sicherlich viel genau ist sicherlich viel korruption in dieser geschichte dabei ist es ja auch so dass die diät etat von den großen journals also von journal und und lernzeit haben sich ja häufig schon kritisch geäußert über den druck der pharmaindustrie also die editoren vom land so di grassi ran stellt dies ist ja hat er sozusagen in den sack gehauen hat aufgehört dem sie auch dann ein buch geschrieben hat über die probleme die die pharmaindustrie macht also die wie sie die editors unter druck setzen als [Musik] arzt können sie eigentlich nur glauben oder nicht glauben was da steht ja am besten gibt man sich ein überblick in dem man sich die interessenskonflikte der autoren anguckt dann kann man schon ungefähr wissen was da fragt was davon zu halten ist aber es ist eben schwierig sie können ja nicht selbst an die rohdaten ran und gerade im falle von roxy chloroquin war es ja so dass sowohl der lernzeit als auch der ju in den channel zwei große studien veröffentlicht haben in denen beschrieben wurde dass der studienarm mit roxy klug wie doppelt so viele tote zu verzeichnen hatte wie der neuen chloroquin und als man dann andere das für die katastrophe bedeutet hat man diese studien zurückgezogen es ist unglaublich die sind einfach wieder repariert freetrack den start der christlich da und der begründung man sei nicht die rohdaten angekommen und die aus meiner sicht fadenscheinige begründung nämlich die waren ja vorher auch peer review die arbeiten die die publiziert worden sind und dann plötzlich hinterher zu sagen na ja das war doch nicht so gemeint das hat ihn am leben und an anderen die reviews heißt von anderen wissenschaftlern noch ein anderer wissenschaftler über überprüft worden da hat jemand richtig druck gemacht das den eindruck hat man genau im moment wenn ich die nachrichten anschaut also gerade jetzt in diesen tagen wird das thema noch mal so richtig hoch gepuscht also wir als ob wir wirklich kurz vor der katastrophe stehen wenn man jetzt ganz ganz böse spekulieren möchte dann könnte man sagen jetzt soll noch mal richtig angst wach werden bevor geimpft wird aber das ist natürlich jetzt die ganz große pure spekulation und es gibt seit heute in den medien die debatte ob geimpfte bevorzugt werden sollen also diese debatte wird jetzt gerade angestoßen das wäre dann die impfpflicht durch die hintertür halten sie das für möglich dass das so kommt ich befürchte dass das ist die impfpflicht durch die hintertür kommt vor allen dingen wird es ja so sagen dass das heißt also personen die den gesundheitsbereich arbeiten das ist ihren klassen leute die mit kindern arbeiten dass sie sich impfen lassen oder andere gruppen oder in altersheim müssen sich impfen lassen das heißt es ist kein direkter impfzwang dann man kann sagen ja sie können ja auch woanders arbeiten oder sie suchen sich neue oder sie dürfen nicht mehr fliegen können nicht mehr weg warnt das hat ja die die australische fluglinie ja schon gesagt und gegend fährt ja keiner mit also es ist ganz offensichtlich so dass hier eine impfpflicht über die hintertür eingeführt wird also eine indirekte impfpflicht sie werden nicht festgehalten und geimpft sondern entwickelt dieses oder jenes verboten wenn sie nicht gilt wahrscheinlich wäre das halt auch verfassungsrechtlich schwierig und deswegen dann so vielen dank dr köhnlein nach kiel ich befürchte und steht noch ein schweres jahr bevor ich danke ihnen recht herzlich für ihre ausführungen tja leute das beste was wir machen können wir uns gerade erfahren ist unser immunsystem stärken und dazu gehört auch dass wir nicht panisch werden in keine der richtungen panisch werden also raus in die natur gelassen sein viel schlafen und dann sind wir für alles gewappnet was noch auf uns zukommt ich wünsche euch eine gute zeit bis dahin tschüss

Arte: Corona: Sicherheit kontra Freiheit, Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise (Doku 2020)

Seit Anfang 2020 fordert das Corona-Virus die Welt heraus. Die Regierungen Europas reagierten zunächst mit einem Lockdown. Allein Schweden setzt bis heute auf Freiwilligkeit. Zu Recht? Oder bewährt sich gar dieser Weg? Die Doku vergleicht den Kurs Deutschlands, Frankreichs und Schwedens im Gesundheitswesen, in Wirtschaft und Gesellschaft – und zeigt auch die Rolle der Medien. In den Medien entsteht täglich ein Bild des Schreckens und der Gefahr. Hat die Politik Frankreichs und Deutschlands mit der deutlichen Beschränkung von Freiheiten der Bürger überreagiert und eine Situation geschaffen, die sich nur schwer wieder zurückdrehen lässt? Reicht es wiederum aus, im Wesentlichen auf Aufklärung, Eigenverantwortung und Freiwilligkeit zu setzen wie die schwedische Regierung? Die ARTE-Autorinnen haben in den drei Ländern ganz unterschiedliche Menschen aus Wissenschaft und Gesellschaft getroffen und befragt: Risiko-AnalytikerInnen, AktivistInnen, LehrerInnen, ÄrztInnen und JuristInnen. Dabei stehen die sich abzeichnenden Folgen für die Krankenversorgung, für die Menschen in Altenheimen und an den Schulen im Fokus. Diskutiert werden auch mögliche Schäden für den Rechtsstaat durch die Notstandsgesetze. Etwas schält sich heraus: Durch Corona haben sich bestehende Risse in der französischen Gesellschaft vertieft, in Deutschland sind neue entstanden. Allein Schweden scheint frei von unversöhnlichen Gegensätzen. Versuch einer Bestandsaufnahme bei ARTE.

Video Anschauen auf arte.tv oder hier auf YouTube

Link des gelöschten Videos https://youtu.be/ebPB5egg4X4

Hier eine Kopie der Videos, es kann ein wenig dauern bis das Video startet:

Quelle: bitchute.com/embed/oGlZNCIohQac/

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

ein dreiviertel jahr ist vergangen seitdem corona die welt zum stillstand brachte ein land in europa verhält sich anders als alle anderen das lockere schwimmen stand gegen den lockdown der restlichen welt während schweden nach wie vor auf freiwilligkeit setzt verpflichteten die französische und die deutsche regierung ihre bürger zu einem lockdown viele vorschriften gelten nach wie vor oder werden wieder eingeführt sperrstunden masken pflicht kontakt beschränkungen und kontrollen doch es regt sich widerspruch sind die eingriffe verhältnismäßig angesichts der schäden die sie erzeugen wir müssen also davon ausgehen dass wir soziale gesellschaftliche bildungspolitische finanzielle nebeneffekte haben die sehr groß sein werden leute her locker und war die einzige möglichkeit das virus zu stoppen angesichts seiner explosionsartigen verbreitung in der gesamten bevölkerung moment deutschland kann sich eine prise schweden erlauben indem sie mehr auf eigenverantwortung setzt auf gebote verbote ich kann keinen vorteil erkennen also wenn wir jetzt ohne dass die wirtschaft einen vorteil gehabt hätte wie beispielsweise 40 oder 50 tausend tote hätten wohin läge der vorteil erzielen würde danke an schweden schweden hatte keinen lockt doch wenn man sich die sterblichkeit ansieht stellt man fest dass die ungefähr so hoch ist wie die in frankreich [Musik] [Applaus] zwischen frühjahr und herbst sind in frankreich über 37.000 400 menschen an oder mit cupid 19 gestorben das ist eine der höchsten todesraten in europa zu der trauer um die toten kommt bei vielen franzosen eine große unzufriedenheit mit der regierung und die zeigt sich immer öfter manchmal ziemlich heftig der nationalfeiertag in paris am place de la république demonstrieren mehrere tausend menschen es sind krankenschwestern ärzte und pfleger die sich in der krise im stich gelassen fühlen wir werden den mangel an material und personal nicht vergessen wir aus den pflegeberufen wollen stärker gehört werden die regierung muss sich nicht bei mir bedanken sie muss einfach mehr krankenhausbetten bereithalten durch die harte arbeit die fehlende ausrüstung die wenigen mitarbeiter waren wir sehr müde und dann kam die krise wir waren vorher schon fertig aber das hat uns den rest es brodelte in frankreich bereits vor corona nun verschärfen sich die konflikte [Applaus] in schweden zeigte sich ein anderes bild die meisten menschen genossen ihre freiheit und die im vergleich zu anderen europäischen ländern geringen beschränkungen wut und frust fehlanzeige dabei hätten viele schweden einen grund dafür die korona todeszahlen schnellten hoch bis anfang november starben über 5.900 menschen gemessen an der einwohnerzahl ist die opfer rate so hoch wie in frankreich anders tech nel der leiter der gesundheitsbehörde ist in schweden so bekannt wie der ministerpräsident selbst als immer mehr menschen starken riet er von einem lok down ab die regierung folgte seinem rad pflegen wir stehen zu unserer linie nach sechs monaten sagen 80 90 prozent immer noch dass sie unserem rat folgen daher wäre es seltsam die strategie zu ändern viele schweden blieben auf dem höhepunkt der krise zu hause verzichteten auf feste und soziale kontakte jedoch freiwillig schon im frühjahr stellte sich die regierung darauf ein lange mit dem virus leben zu müssen wir müssen sicherstellen dass unsere gesellschaft funktioniert wir versuchen die richtigen maßnahmen zur richtigen zeit zu treffen am wichtigsten ist für uns und das unterscheidet uns von den anderen ländern wir brauchen maßnahmen die lange anhalten wir glauben nicht dass wir nur für einige wochen lang maßnahmen ergreifen können die dann aufgehoben werden schwedens ministerpräsident bereitete die bevölkerung im frühjahr mit klaren worten auf die nächsten monate vor dessen stuhl ist es besteht ein großes risiko dass die anzahl der fälle deutlich steigen wird und das ist leider mehr todesopfer geben wird auf die einwohnerzahl gerechnet starben seit jahresbeginn knapp fünfmal so viele menschen wie in deutschland die mehrheit der schweden steht dennoch hinter die regierung menschen sind nicht so deprimiert die wirtschaftliche krise wird nicht so schlimm der schwedische weg hat sehr gut funktioniert die kinder durften weiter in die schule gehen so konnten alle wir haben diesen bekannten schwedischen gesundheitsberufe anders technik ich fand seine strategie von anfang an geht deutschland wählte den mittelweg zwischen frankreich und schweden die bevölkerung musste sich zwar stark einschränken jedoch nicht so extrem wie im nachbarland die kanzlerin appellierte an den zusammenhalt der gesellschaft es ist ernst nehmen sie es auch ernst seit der deutschen einheit nein seit dem zweiten weltkrieg gab es keine herausforderung an unser land mehr bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches handeln an kommt in umfragen beurteilten zwischen frühjahr und herbst mindestens zwei drittel der deutschen die korona maßnahmen immer wieder als angemessen sie haben sicherlich großes drittel die wirklich angst haben ja und die deswegen für die maßnahmen sind oder sogar für verschärfte maßnahmen sie haben aber ein teil der wahrscheinlich unter vorauseilendem gehorsam geht weil eben erzählt wird dass diese mehrheit die vernünftige mehrheit ist und wer bild schon unvernünftig sein weil die erkenntnis von adorno und dann politisch übersetzt von hannah arendt waren ja eigentlich die das wenn dann den menschen nur erzählt es ist für das gute ja dann sind sie zu fast alle bereit das würde ja auch erklären dass wir sozusagen bei dem gebrauch der maske diese symbolische aufladung haben ja seht her ich trage die maske ich trage sie ganz vorbildlich ich trage sie sogar auf der straße sogar wenn die straße leer ist ja neben aufrufen zu disziplin schien die deutsche regierung auch auf angst und emotionen zu setzen zumindest lässt dies ein zunächst internes papier des innenministeriums aus dem april vermuten dort heißt es der worst case ist mit allen folgen für die bevölkerung in deutschland unmissverständlich zu verdeutlichen um die gewünschte schockwirkung zu erzielen müssen die konkreten auswirkungen einer durchseuchung auf die menschliche gesellschaft verdeutlicht werden wenn nichts getan werde prognostizieren die verfasser ein worst case szenario von über einer million toten im jahre 2020 für deutschland allein man müsse klarmachen dass viele menschen qualvoll umluft dringend zu hause sterben kinder würden eltern anstecken das innenministerium teilt dazu mit das papier wurde mit dem ziel erarbeitet unterschiedliche szenarien der ausbreitung des corona virus zum zeitpunkt der papierherstellung zu analysieren unabhängig von der wahrscheinlichkeit ihres eintritts am max planck institut für bildungsforschung beschäftigt sich professor gerd gigerenzer damit wie menschen auf ungewissheiten und krisen reagieren es ist richtig dass bei menschen die angst haben sich besser steuern lassen so sagen sie nicht zu viel angst haben und man kann vermuten dass die modellrechnungen die am anfang kursierten und die viel zu hoch waren geholfen haben dass menschen genügend angst bekommen so dass er die hygiene regeln befolgt haben im allgemeinen ist es so dass angst nicht nur eine ganz menschliche reaktion ist um gefahren zu entgegen sondern man kann die angst auch etwas nachzuhelfen bis möglicherweise dahinter gestanden ist damit den menschen dass sich auch konformer verhalten in deutschland gaben im herbst 37 prozent der befragten an angst vor einer corona infektion zu haben in frankreich waren es knapp 70 prozent die angst steht kaum im verhältnis zu den todeszahlen die opfer anderer erkrankungen sind in der öffentlichkeit weniger präsent zum vergleich in frankreich sind in diesem jahr durchschnittlich pro monat knapp viermal so viele menschen an krebs gestorben wie an oder mit cupid 19 in deutschland waren es monatlich etwa 20 mal so viele furcht entsteht aus der annahme die infektionen könnten sich dramatisch ausbreiten psychologisch erklärbar als angst vor schock risiken ein show krise größere situation wo viele menschen sterben könnten in der relativ kurzen zeit und das in pandemie das sind aber auch dinge wie flugzeugabstürze geht uns angst machen wenn dagegen genauso viel oder mehr menschen verteilt übers jahr oder über die jahre sterben wie bei grippe oder bei keimen im krankenhaus dann ist es uns sehr schwer in uns angst auszulösen sind es die angst und der schock die auch die parlamentarier beeinflussen so dass der bundestag im märz nur eineinhalb stunden brauchte um über eine epidemische lagen nationaler tragweite zu entscheiden und dass es zu diesen starken eingriffen in die grundrechte lange zeit nur wenige kritische stimmen gab der gesundheitsminister kann zunächst für ein jahr weitreichende entscheidungen treffen ohne das parlament konsultieren zu müssen gerhard strate ist einer der bekanntesten deutschen strafverteidiger die eingriffe in die grundrechte beunruhigen das mitglied des verfassungsrechts ausschusses der bundesrechtsanwaltskammer es war damals eine situation wo die wirkungsweise und die macht dieses virus noch nicht überschaubar war das war natürlich die stunde der exekutive da will ich gar nicht jetzt irgendwie hineinreden nur derartig massive eingriffe in grundrechte die bleiben nur erträglich wenn sie wirklich auch zeitlich definiert sind zeitlich begrenzt sind wir haben jetzt einige monate später eine situation wo wir nach wie vor nicht wissen wie lange diese pandemie noch grundlage für behördliches eingreifen bleiben wird oder nicht das ist eine situation die noch wenig verständlich und kaum erträglich ist der staatsrechtler befürchtet dass die notstandsbefugnisse verlängert werden könnten gesagt staat lebt von den grundrechten die in ihrem wesen gehalt nicht durch staatliche anordnung berührt und eingeschränkt werden dürfen und wenn wir das hinnehmen was jetzt im moment an einschränkungen stattfindet hinnehmen auf längere dauer dann sind wir mit dem rechtsstaat wirklich am ende inzwischen haben gerichte festgestellt dass dutzende von corona maßnahmen rechtswidrig sind sie streichen oder reduzieren vom staat verhängten verbote und bußgelder professor matthias schrappe bezweifelt dass es überhaupt einen ausreichenden medizinischen anders gibt grundrechte derart einzuschränken als der gesundheitsausschuss anfang september über ein früheres ende der notstandsbefugnisse diskutiert wird er als sachverständiger gefragt von coop 19 patienten die ins krankenhaus aufgenommen werden sterben sechs bis acht prozent wenn wir aber die ganz normale lungenentzündung leben und davon diejenigen patienten die ins krankenhaus aufgenommen werden dann sterben davon zwischen 8 und 13 prozent wir können schlichtweg nicht die these vertreten dass coop 19 schlimmer als die gemeine stationär wandels richtige lungenentzündung ist sondern er ist sie etwas gut magica und wenn man sich jetzt die frage der kumpels einschränkungen ansieht erscheint mir das nicht als rechtfertigender grund das sehen die meisten oppositions und regierungsvertreter anders der mediziner karl lauterbach ist mitglied im rechtsausschuss der die grundlagen für die rechte einschränkung regelmäßig überprüft also rechte müssen dem moment zurückgegeben werden wo die party vorbei ist oder wo sie so harmlos geworden ist dass wir nichts mehr zu befürchten haben und das werden wir auch tun wir prüfen das jahr wöchentlich hier sind zum jetzigen zeitpunkt nicht an den punkt wo wir sagen können wir sind durch wir können zum beispiel nichts sagen bisher sind in deutschland um die 9000 menschen gestorben wir können nicht sagen ob es nicht zum schluss doch 30 40 oder 50 tausend zu gast sein werden in frankreich gingen die eingriffe in das privatleben noch weiter der lock down war einer der striktesten in europa über wochen durften die meisten menschen ihr zuhause nur für eine stunde täglich verlassen kritiker meinen die regierung habe erst zu spät und dann zu hart reagiert die ansprache des präsidenten glich der eines generals wir befinden uns im krieg die lage in vielen krankenhäusern waren früher dramatisch es fehlten personal material betten und beatmungsgeräte weil kliniken überlastet waren wurden viele corona patienten innerhalb des landes verlegt 130 schwer erkrankte wurden nach deutschland transportiert in frankreich starben in den letzten vier jahren durchschnittlich ca 11.500 menschen pro woche die meisten an herz kreislauferkrankungen oder krebs in diesem jahr starben in frankreich vor allem im frühjahr deutlich mehr menschen als in den jahren zuvor und im herbst steigen die todeszahlen wieder an das heißt es wird für 2020 eine über sterblichkeit geben an oder mit co at 19 sind bis anfang november mehr als 37 1400 menschen gestorben knapp sieben prozent aller todesfälle inzwischen überprüfen untersuchungsausschüsse das krisenmanagement der regierung ende september muss sich der gesundheitsminister im senat rechtfertigen der allgemeinmediziner und senator bernarding je ist berichterstatter im untersuchungsausschuss er meint die regierung habe weder ehrlich kommuniziert noch rechtzeitig reagiert die verantwortlichen politiker wussten nicht wie man eine epidemie bekämpft zwischen ende dezember und anfang januar als unser gesundheitsministerium gerade begriff dass etwas los ist dauert es zu lang den staatsapparat die beamten und die institutionen zu aktivieren um sich auf die ankunft der epidemie vorzubereiten es dauerte viel zu lang das führte zu der welle im frühjahr der tödlichen welle die mehr sterblichkeit verursachte als in anderen selbst in der regierungspartei bröckelt die einigkeit sie hat nur noch eine knappe mehrheit in der nationalversammlung macht ihn wenn er hat sich einer anderen partei angeschlossen und lenkt das regieren per verordnung grundsätzlich ab regierung kann maßnahmen anordnen die uns unsere freiheit berauben ohne jede parlamentarische kontrolle das bedroht unsere demokratie unsere freiheit und unsere grundrechte wir leben schon nicht mehr in einer demokratie die demokratie wurde niedergemetzelt sie ist ernsthaft erkrankt an cupid 19 das war keine gute entscheidung ist war die am wenigsten schlechte und wahrscheinlich die einzige entscheidung die man treffen konnte die kurven die uns am 10 märz vorlagen sagten für frankreich 150 tausend tote voraus zwischen 150.000 und 180.000 egal in welchem land der angst vor den corona toten kann sich seit monaten niemand entziehen mit dem beginn der krise beginnt weltweit eine fixierung auf infektions und todeszahlen 5000 neue corona infektionen 650.000 todesfälle die zahl der korona toten insgesamt wird kommende woche eine million überschreiten der fokus auf die fallzahlen kann das kriterium nicht sein das macht statistisch und das sagt ihnen jeder statistiker es macht keinen sinn sie haben keine referenzgröße und wo es keine referenzgröße gibt gibt es keine relation auch führende epidemiologen und virologen kritisieren die fehlende einordnung der zahlen wenn wir nur warnen haben wir später keinen mechanismus mehr zu sagen jetzt wird es wirklich brenzlig und daher finde ich auch die veröffentlichung der zahlen oder ja die der alarmismus drumherum eben nicht wirklich zielführend dass wir da einen souveränen umgang mit abhandeln erreichen nun rücken die kumulierten zahlen ergeben ein ständiges wachstum weil man ja die neuen fälle zu den bereits existierenden dazu also steigen die zahlen immer weiter an psychologisch gesehen heißt dass man sieht etwas das ständig ansteigt das macht angst obwohl die zahl der positiv getesteten stark ansteigt blieben in deutschen krankenhäusern bis ende oktober viele intensivbetten leer in frankreich stoßen zur gleichen zeit die kliniken wieder an ihre kapazitätsgrenzen in der letzten oktoberwoche ordnen beide regierungen erneut einen lock down an obwohl immer mehr experten vor den schäden eines herunterfahren des gesellschaftlichen lebens langen john Ioannidis ist einer der weltweit bekanntesten epidemiologen zu beginn waren die drakonischen maßnahmen absolut gerechtfertigt man ging davon aus dass das virus 80 prozent der bevölkerung infizieren würde unsere daten zeigten jedoch schnell dass diese schätzungen unrealistisch war wir mussten feststellen dass die maßnahmen der gesundheit der gesellschaft unserer wirtschaft enormen schaden zugefügt haben die schäden sind zahlreich viele patienten mit ernsten erkrankungen bekamen keine oder eine zu späte behandlung denn um die intensivbetten für cupid 19 fälle freizuhalten appellierten die gesundheitsminister an die kliniken verschiebbare eingriffe auszusetzen zehntausende von operationen und behandlungen wurden daraufhin abgesagt im caritas krankenhaus in regensburg wollte man diesen weg nicht gehen und versorgte schwer erkrankte auch weiterhin professor olaf ortmann warnte schon früh vor einer zu großen fixierung auf coroner es macht keinen sinn das ganze versorgungssystem so zu gestalten dass wir nur noch privatpatienten behandeln sondern wir müssen natürlich den rest auch im fokus hätten wir haben jeden tag in deutschland 700 krebstote ja und darum müssen wir uns kümmern und es erkrankten jedes jahr 500.000 menschen in deutschland und an krebs dass es eine gewaltige gesundheits last mit einer der größten zu den vielen nicht behandelten kamen die patienten die sich aus angst vor einer infektion nicht in die krankenhäuser trauten in den monaten märz bis mai meldeten bundesweit mehr als 1200 krankenhäuser kurzarbeit an auch die zahl der todesfälle ging im vergleich zum vorjahr zurück jede woche sterben in deutschland zwischen 16.000 und 20.000 menschen haupttodesursache herz kreislauferkrankungen oder krebs bis mitte märz starben in diesem jahr weniger menschen als in den jahren zuvor durch corona starben im april für wenige wochen deutlich mehr danach wieder weniger im august steigt die kurve an das liegt an 19 1450 hitze toten die rote linie zeigt die in diesem jahr an oder mit corona verstorbenen insgesamt sind bis anfang november an oder mit cupid 19.10 1600 menschen gestorben woran die geringe sterblichkeit in deutschland liegt ist umstritten einige experten meinen es läge am lockdown werden wir die regeln nicht gemacht hätte dann hätte es eine katastrophe in europa gegeben das ist ganz klar das hätte sicherlich also bis zu einer halben millionen tote in europa gegeben après ski diese es gibt auch positive effekte während des lockouts gab es viel weniger herzinfarkte viel weniger unfälle auf öffentlichen straßen alte menschen sind viel weniger gestürzt weil sie zu hause geblieben sind und es gab auch weniger unfälle war jungen menschen weil sie ja im london war für millionen franzosen die über wochen eingeschlossen waren ist das kein trost untersuchungen des nationalen statistikinstituts belegen die wohlhabendere bevölkerung mit weniger unter dem lockdown als menschen in prekären arbeits oder wohnverhältnissen sowie familie buss a sie wohnt mitten in paris zu viert auf 28 quadratmetern meine frau und ich streiten uns ständig wir sind eingeengt wie die ölsardinen ich hätte gern ein normales leben nicht für mich für meine kinder ich bin fast 50 aber meine kinder haben keine kindheit das ist schlecht inzwischen verstehen sie ja alles wenn wir uns hinlegen dann beobachten sie uns messerli boussa ist metzger er hat auch während des lockouts gearbeitet seine frau und seine beiden kinder waren acht wochen lang in der kleinen zwei zimmer wohnung gefangen sie durften nur eine stunde am tag raus zwei kindern auf 28 quadratmetern manchmal habe ich sie angeschrieben sie traumatisiert es war so stressig für mich und es ist eine krise in der die politik die schwachen vergaß meinen viele experten lockdown hat die verletzlichen besonders hart getroffen er hat ihre schwäche verstärkt wir wissen jetzt tatsächlich auch empirische daten dass wir jede armuts verteilung der gesellschaft überall in europa in italien in frankreich in deutschland schon jetzt verfestigen genau das stellen in frankreich auch viele hilfsorganisationen fest armenspeisung in puncto combo im großraum paris corona traf das département besonders hart mehr als doppelt so viele menschen suchen hier bei einer tafel inzwischen unterstützung viele haben ihre arbeit verloren mini-jobs und zeitverträge sind weggefallen wir kommen menschen weinend an bislang konnten sie sich durchschlagen aber jetzt sind sie an einem punkt an dem das nicht mehr geht man muss sich ja ernähren sich selbst und auch die familie es gibt ja auch kinder die hungern und deshalb müssen einige menschen einfach zu uns kommen bei der tafel können sich hilfsbedürftige zwei mal pro woche kostenlos lebensmittel abholen das ist sehr wichtig für uns das hilft meinen kindern und mir enorm ich bin sehr dankbar die ungleichheiten in der gesellschaft haben sich durch den lockdown noch verstärkt besonders hart trifft es die frauen die vorher durch prekäre arbeitsverträge und mit nebenjobs überleben konnten während des lockouts war das nicht mehr möglich auch das hat ihre situation verschlimmert in schweden konnten alle weiterarbeiten jänner ein kleiner ort 50 kilometer von stockholm entfernt hier lebt anna maria wiedemann mit ihrer familie vor zwölf jahren wanderte sie mit ihrem mann nach schweden aus nun ist sie über diese entscheidung noch einmal aus einem anderen grund sehr froh auf jeden fall vorteilhaft dass es eben arbeiten konnte und auch mit arbeit in schweden rom reisen durfte das war durchaus weiter erlaubt und dass die kinder eben weiter in ihre aktivitäten durften auch die freizeitbetreuung war weiterhin gewährleistet das hat wirklich die frauen glaube ich sehr entlastet der umgang schwedens mit der korona pandemie macht es auch für kinder leichter aber wir durften miteinander spielen und zu auch wenn ich jetzt denke dass man alleine mit kindern und vielleicht einem mann der dann die kontrolle verliert oder man selber als frau dann die kontrolle verliert wenn die enge zu hause ein denn je auf die nerven geht und da glaube ich sind viele schäden hier vermieden worden stockholm im august die bio joghurt schule war das ganze frühjahr geöffnet nur die klassen 10 bis 12 wurden digital unterrichtet michael kamenz damen der rektor der schule musste im frühjahr fünf wochen wegen einer komik 19 erkrankung zu hause bleiben so hart hat es nur ihn an seiner schule getroffen natürlich gab es auch bei uns beunruhigte eltern die ihre kinder lieber zu hause lassen wollten daran mussten wir arbeiten aber am ende des schuljahres waren alle kinder wieder zurück im unterricht so entspannt wie der schwedische schulleiter können seine kollegen in deutschland und frankreich nicht sein immer wieder wird hier diskutiert die schulen zu schließen die regeln sind streng die verunsicherung ist groß auch dort wo in den klassenzimmern keine masken pflicht gilt bestehen viele lehrer und eltern darauf dass die kinder sie weiterhin tragen ich finde man darf so ein bisschen uns also den sozialen druck war ich mal wenn sie jeder trägt willst du sie ja nicht abziehen allerdings so hart ausgedrückt weil es ist gefährlich er mehrheit wirklich wenn das jetzt als schüler nicht gesagt hätten endlich die auch so weiter getragen weil ich es irgendwie schwachsinn finde die massen pflicht wieder aufzuheben weil seither gut funktioniert und dass etwas gut funktioniert ist er eigentlich kein grund es abzuschaffen für die meisten schulleiter ist das verhindern einer infektion oberstes ziel insofern ist für mich jeder einzelne ein mensch der im zweifelsfalle eine krankheit weitergeben kann und das ist die einzige überlegungen und tatsache die mich leitet eine bürde mit der auf 6 klässler umgehen müssen zb und dann wollte ich jetzt auch nicht was ich jetzt wegen mir jetzt kinder unter generalverdacht den tod anderer zu verschulden der berufsverband der kinder und jugendärzte weist darauf hin dass von kindern nur selten infektionen ausgehen die ärztinnen nicola fels und karin michael gehen weiter sie haben ein alternatives konzept für schulen entwickelt und fordern dass nur die masken tragen die besonders geschützt werden müssen viele kinder könnten die bedrohlichen aussagen kaum verarbeiten du bist patent zu jeder zeit für jeden gefährlich diese last die es an der stelle kindern auf wirklich auf kosten von schweren psychischen problemen aufgelastet worden man muss sich das mal überlegen das ist unsere zukunft also wie gegen die jetzt ins leben wie werden die ins leben begleitet mit diesem gefühl ich könnte dafür verantwortlich sein dass jemand anders schwerst erkrankt oder sogar stirbt das geht nicht das institut für virologie und hiv forschung der universität bonn hendricks trick hat einer der ersten deutschen studien zu corona gemacht und setzte sich früh dafür ein die strengen maßnahmen zu überdenken auch die für kinder schüler oder schulen wurden noch nie als ein super event weltweit beschrieben so dass man relativ gut sagen kann dass schulen nicht dazu beitragen zum infektionsgeschehen bei über 30 millionen infizierten weltweit hätte man solche phänomene schon geschrieben diese erkenntnisse führen bislang in politik und schule zu kaum einem umdenken es bleibt die große verunsicherung gefühl weil wenn alles so dem us korps unter haben dann hat man halt schon das gefühl corinna ist viel mehr als ein virus das risiko gruppen betrifft es verändert unsere miteinander selbst auf dem schulhof und im klassenzimmer die ärzte fürchten dass wir kinder jetzt das falsche lehren tiefes misstrauen und argwohn und den anderen verpfeifen wenn irgendwas nicht korrekt macht das lebt massiv das habe ich in einer situation erlebt dass man dann im zweifelsfall ohne namensnennung man dürfe irgendwo dem leeren zettel hin tun und sagen wer sich nicht ordentlich verhält das sind auch soziale methoden die den kindern angelegt werden des misstrauens und der denunziation die man eigentlich gesellschaftlich in unserer gesellschaft doch niemals sich hätte vorstellen können dass die wieder auftauchen auch beim ordnungsamt in köln berichten mitarbeiter von einem wandel in der gesellschaft während des ersten lok downs gingen hier täglich 200 sogenannte bürger hinweise auf fehlverhalten ein hinweise oder werden mit menschen denunziert während für viele sicherheit an erster stelle steht verlangen andere ihre freiheit zurück die mitarbeiter vom ordnungsamt erleben diesen konflikt täglich beleidigungen sind an der tagesordnung so hart sagen und dieser ton ist glaube ich aber weil das auch ein bewusster punkt von angst ist also ich glaube dass die leute einfach gereizt sind seit inkrafttreten der epidemischen notstands lage kontrolliert der ordnungsdienst auch die hygiene und abstandsregeln über einen imbiss gab es eine beschwerde die vorschriften seien verletzt worden kommt der betreiber den anordnungen nicht nach drohen mehrere tausend euro bußgeld im schlimmsten fall wird der laden geschlossen der imbiss besitzer hatte die listen in die sich die gäste eintragen nicht richtig geführt und wird verwarnt für manche gäste sind die kontrolle nicht nachvollziehbar wir haben gegessen und waren jetzt sehr irritiert eigentlich über den auftritt vom ordnungsamt die angst die ich habe die ist inzwischen nicht mehr verkehr sondern von den maßnahmen die mitarbeiter vom ordnungsamt wiederum haben kein verständnis für fehlende gäste daten unter desinfektionsmittel spaltet sich im moment die gesellschaft das alles übertrieben ich möchte meine daten nicht ausgewertet dann muss man halt abwägen ob man irgendwo draußen hessen das sind nun mal die gesetzlichen regeln im moment wir haben auch in auftrag und den schutz der allgemeinheit die allgemeinheit schützen auf kosten der individuellen freiheit ein zwiespalt der nicht ohne folgen bleibt fürchten politikwissenschaftler und touristen die blockwarte und den nutzern dann wieder aufgerufen aktiv zu werden und deswegen würde ich schon sagen dass das spannungspotenzial für die gesellschaft enorm ist und die frage ist damit bestellt was passiert nachdem rauskommen ja wenn wir dann sozusagen über monate auseinander getrieben worden sind ja es ist ein riss durch die gesellschaft geht und er wird größer vielen gehen wie corona maßnahmen zu weit in deutschland demonstrieren immer wieder tausende schon im frühjahr kurz nach ende des lok downs kamen in stuttgart mehrere tausend menschen zusammen [Musik] der demokratie das wichtigste ist sehr nachlässig in der august eine der umstrittensten demus des jahres in berlin erst verboten und dann vom gericht erlaubt politiker und journalisten mengen die teilnehmer rechtsradikal oder corona leutner in der tat sind unter den massen auch rechtsextreme die reichskriegsflagge trinken sie sind in der minderheit in dem fall besteht eine neigung dass wir menschen die nicht rechtsradikal sind die nicht verrückt sind usw zu dissidenten auf einmal machen viele menschen heute mit denen ich rede völlig vernünftige menschen haben das gefühl dass es gefährlich geworden ist eine meinung über die panne die bekämpfung zu haben die abweicht von der herrschenden meinung ja der schiere umstand dass das gefühl da ist ja ist meines erachtens ein dringender handlungsbedarf anders zu kommunizieren laut offiziellen schätzungen nehmen knapp 40.000 menschen teil die veranstalter gehen von deutlich mehr aus in umfragen geben drei viertel der bevölkerung an kein verständnis für die demonstranten zu haben im gegenteil die kritik an den maßnahmen können viele nicht verstehen uns prima dass wir so gute zahlen haben und hätte nie gedacht dass die kanzlerin bereitet wirtschaftliche einbußen hinzunehmen also systeme sollte man sich schon ein bisschen halten darf man deswegen die maßnahmen nicht hinterfragen einige politiker und journalisten scheinen das zu erwarten manche bezeichnen menschen die gegen die korona regeln demonstrieren sogar als co wie die juden wenn ich die person diffamieren und sage du bist ein co pilot dann habe ich schon ein ausschlusskriterium das heißt ich musste ein argument nicht ernst nehmen und das ist das verfängliche heute in der diskussion dass sich eine geschlossene meinungs-decke im grunde selbstgerecht dazu entschließt bestimmte argumente nicht ein mal ernst nehmen zu müssen weil sie aus dem oder dem mund kommen kritiker haben es in corona zeiten schwer auch in schweden dort sind jedoch die in der minderheit die stärkere einschränkungen fordern ähnlich wie in deutschland gibt es anfangs nur wenige kritische stimmen es gab diese tendenz wir nennen das bürger frieden daher rückt näher stellt seine kritik zurück das war auch hier so die oppositionsparteien haben sich die ersten zwei drei monate nicht kritisch geäußert das karolinska-institut in stockholm hier forscht die gesundheitswissenschaftlerin claudia hansson in den bereichen frauengesundheit und infektionskrankheiten gemeinsam mit 21 anderen wissenschaftlern forderte sie die schwedische regierung im april dazu auf ihren kurs zu ändern einer ihrer hauptkritikpunkte der unzureichenden schutz der alten inzwischen will sich kaum einer von claudia hann sonst mitstreitern mehr öffentlich äußern dass ich das jetzt mache ist ein riesen wagnis mit ihnen hier zu sitzen also was das hinter noch mal für mich heißt weiß ich noch nicht so fit ist ein weißer elefant im raum steht und wir können nicht diskutieren ja also das fängt schon mal an und das war ja von anfang an so dass es die diejenigen leute gibt die sozusagen auf der einen oder auf der anderen seite diese kleine gruppe die im prinzip auf der auf der anderen seite stand und es war ganz schwierig auch zu diskutieren und auseinander zu tüfteln wo es im prinzip übereinstimmung und wo nicht es war im prinzip ein komplettes gegeneinander und wo ich denke kann ich manchmal einfach reden kann man nicht mal einfach debattieren sich kontrovers auseinandersetzen streiten kompromisse schließen selbstverständliches geht in der krise verloren unsere gesellschaften teilen sich in zwei unversöhnliche lager in das die kritiker und das der befürworter der maßnahme für viele menschen gibt es zudem auch um ihre wirtschaftliche existenz sowie für david r demonstrationen sind für ihn zurzeit die einzige möglichkeit sich gehör zu verschaffen er ist klassischer sänger nun aber stummer künstler weil singen ein zu großes risiko sein soll in der singen so der gefährlichste beruf waren dem mann so haben könnte da hätte ich mir nie träumen lassen dass ich also einfach weil ich singe plötzlich gefährder bin und deswegen irgendwie alles untersagt wird dieses mal hat sich in berlin die veranstaltungswirtschaft zusammengetan um auf ihre not aufmerksam zu machen mehr als eine million menschen sind praktisch von einem berufsverbot betroffen viele empören die widersprüche im theater sitzen und dem billigflieger zum ballermann auf 0,5 quadratmeter das ist der faktor 20 der ungerechtigkeit der ganzen möchte das jetzt die bordelle in nrw zum beispiel und auch in sachsen-anhalt glaube ich an den anderen bundesländern wieder eröffnen dürfen und auch ihre dienste wieder anbieten dürfen aber nach wie vor extremer einschränkungen in bezug auf großveranstaltungen auf theater auf konzerte und sowas bestehen ja das ist eigentlich nur ein weiterer schlag ins gesicht für dich also für die gesamte branche und szene aktion für die branche besteht wenig hoffnung dass sich ihre lage in absehbarer zeit verbessert ein großteil der selbstständigen wird über kurz oder lang in der arbeitslosigkeit landen experten erwarten dass die gesamte deutsche wirtschaftsleistung in diesem jahr um mindestens 5,4 prozent einbricht in frankreich sieht es noch bedrückender aus die wirtschaftsleistung wird wohl um 9,5 prozent oder mehr zurückgehen das neunte in paris hier leitet christoph sailer ein luxushotel seit märz steht das komplette gebäude leer zusammen mit seiner hausdame inspiziert der hotelmanager die verwaisten räume paris ist heute eine katastrophen statt ich glaube unsere politik versteht die dimension nicht das hotel gehört einer kette aus singapur noch kompensiert das mutterhaus den finanziellen schaden die 200 mitarbeiter befinden sich zudem in kurzarbeit doch der hotelier sorgt sich dass er viele angestellte bald entlassen muss unsere demokratie befindet sich in einer krise man nimmt uns die freiheit das darf man durchaus hinterfragen über nacht ohne rücksprache begründet mit den immer gleichen setzen die experten sagen dies die experten sagen dass die wirtschaftskrise wird im winter 2020 immer mehr menschen treffen wie viel arbeitslosigkeit wie viele insolvenzen und freiheitsbeschränkungen kann eine gesellschaft tragen wenn der preis deutlicher wird ja im verlauf der krise dürfte der kreis immer deutlicher werden dann habe ich große sorge dafür dass der preis sehr hoch ist aber ich habe fast noch mehr sorge dafür dass wir uns dann zu legalisieren wenn ich bestimmten also bedingungen so weit entgegenkommen dass ich die freiheiten dann nicht einschränken dann geht das zulasten der freiheit anderer daher so ist die also demokratische einschränkung von freiheiten in panama zeiten ein instrument möglichst viele freiheiten die man noch hart zu schützen ich schütze damit die freiheit der gesamten gesellschaft so gut wie ich kann der preis dieses schutzes kann für den einzelnen allerdings sehr hoch sein das caritas seniorenhaus in arnsberg 90 alter menschen leben hier bislang wurde zwar kein bewohner positiv getestet doch viele waren in der letzten zeit sehr einsam sowie ingeborg feldmann ihre tochter durfte die 88-jährige über wochen nur aus der distanz sich am ende des lebens was ist da wichtiger sich gebrauchen zu füllen und mit der familie kontakt haben zu können oder halt eben hundertprozentig davor geschützt zu sein nicht an diesem virus zu erkranken erst nach acht wochen wurde das besuchsverbot gelockert gabi größte jap s darf ihre mutter wieder im altenheim besuchen aber noch immer nicht so lange wie beide möchten die besuchszeit ist auf 30 minuten begrenzt der gedanke dass meine mutter jetzt sterben könnte und ich habe sie vorher nicht mehr gedrückt das finde ich schon ganz schlimm und das kann ja könnte ja theoretisch jeden tag passieren in dem alter das weiß man ja nicht [Musik] [Gelächter] [Gelächter] [Musik] eine kurze umarmung mit erlaubnis außer bei diesen besuchen muss ingeborg fällt man sich auf der station aufhalten und darf das heim nicht verlassen mehr als ein drittel aller komik 19 toten waren bisher menschen aus pflegeheimen für den gesundheitsexperten matthias schrappe legt die lesung dennoch nicht in dem wegschließen alter menschen warum versuchen wir nicht unter test begleitung hier gezielt angebote zu machen das wäre wünschenswert das hat mit der schweren nichts zu tun sondern das hat mit fürsorge was zu tun warum stellt man nicht für ein altersheim dann mit testequipment die enkelkinder die am nächsten tag die großeltern besuchen wollen waren da haben sie einen test und gegen bronson sms negativ und haben da den ganzen tag bei ihren großeltern frei das erfordert natürlich gesellschaftliche innovative energie und offenheit aber es ist ja nicht menschen unmöglich im vergleich zu dem was wir sonst alles machen babu pistole ist schwedens älteste parlamentarieren die 87 jährige meint dass sich der umgang mit alten menschen generell ändern müsse man dürfe sie nicht einfach wegsperren oder ihnen sagen dass sie zu hause bleiben sollten es hat sich so angefühlt ihr seid alle rentner ihr werdet nicht gebraucht ihr könnt genauso gut zu hause bleiben so verbreitet er nichts und blockiert nicht die gesundheitsversorgung die whu hat festgestellt dass wohlstand sender gegenüber alten menschen voreingenommen sind es gibt die die man in der arbeitswelt braucht und die die man nicht braucht weil sie eben rentner sind ein lockt dann hätte aus sicht von barbie westerheim den tod der vielen alten nicht verhindert die ursache seien vielmehr die schlechten bedingungen in den pflegeeinrichtungen eine kleine gruppe schwedischer wissenschaftler geht in der kritik weiter schweden hat gesagt wir machen keinen lockdown hat aber damit riskiert weil sie auch wussten dass sie ihre altersheime ja im prinzip nicht auf vordermann gebracht hatten weil derzeit ein paar jahre gebraucht sie haben keinen schutz materialien gehabt und sie haben die sie hatten das testen nicht laufen das heißt sie konnten auch die epidemie nicht kontrollieren sie wussten nicht wo sie rum läuft ja das heißt die bevölkerung hat hier akzeptiert dass ihre eltern stern starts epidemiologe an der stecknitz räumt ein dass es ein fehler war die alten nicht besser geschützt zu haben ein lockdown hätte daran aber nichts geändert bekannt für switch viele länder mit einem strikten lockdown wie england oder die niederlande hatten große probleme in den pflegeeinrichtungen ein lockdown kann den teil der bevölkerung nicht gut schützen mit den krisen management von anders tech nel ist die mehrheit der schweden nach wie vor zufrieden trotz der vielen verstorbenen steht in schweden die freiheit aller über dem schutz des einzelnen ist sie wichtiger als die sicherheit bürger sind keine kleinen kinder die man wie babys in einer kita hüten muss sie sind erwachsen es geht uns alle an wir sind alle verantwortlich das ist sehr wichtig für die nachhaltigkeit das war ein weiterer aspekt der in schweden beachtet wurde wenn sie den bürgern einen kleinen vertrauensvorschuss geben haben sie auf lange sicht erfolg für die meisten schweden hat der weg der freiheit offensichtlich gut funktioniert die wirtschaft wurde weniger hart getroffen als im restlichen europa die regierung rechnet mit einem einbruch von 4,6 prozent nach langem stillstand steigt seit ende oktober die zahl der positiv getesteten wieder stark an die schweden bleiben aber auch jetzt bei ihrer linie und selbst wenn die regierung ihren kurs in zukunft ändern sollte nehmen dass viele schweden nicht als gesichtsverlust oder scheitern war eine politik muss bereit sein zu revidieren und auch wieder zurückgehen oder im extrem in die andere richtung gehen wenn es neue fakten gibt das ist ganz wichtig zu verstehen eine politik die stur bei ihrem weg bleibt das kann gefährlich sein wie bleiben wir ein sozial und ein rechtsstaat der diesen namen verdient in einem system der notstandsgesetze das ist die grosse lektion

Markus Gabriel (Philosoph Uni Bonn): „Was jetzt fehlt ist eine Kommunikation darüber, erstens wie die Mechanismen sind und insbesondere eine geradezu tägliche oder wöchentliche Hinweis darauf, dass das ziel aller Maßnahmen die Beendigung aller Maßnahmen ist, ja das habe ich noch nicht gehört.“

anfang november reagieren die deutsche und die französische regierung auf den anstieg der infektionszahlen mit schärferen verboten und eine reduktion der freiheit anders schweden es verschärft auch die maßnahmen bleibt aber beim prinzip der freiwilligkeit und vertraut der bevölkerung der nachhaltigere weg je weniger eigenverantwortung der staat seinen bürgern zutraut umso lauter dürfte der widerspruch werden [Musik] [Applaus]

Arte: Corona: Sicherheit kontra Freiheit

Kommentar der Redaktion: Es tut sich was in den Mainstreammedien. Eine differnzierte Sichtweise auf die Maßnahmen bei Arte.

Seit Anfang 2020 fordert das Corona-Virus die Welt heraus. Die Regierungen Europas reagierten zunächst mit einem Lockdown. Allein Schweden setzt bis heute auf Freiwilligkeit. Zu Recht? Oder bewährt sich gar dieser Weg? Die Doku vergleicht den Kurs Deutschlands, Frankreichs und Schwedens im Gesundheitswesen, in Wirtschaft und Gesellschaft – und zeigt auch die Rolle der Medien.

Video von arte.de

Lautsprechersymbol anklicken für Ton

Prof. Olaf Ortmann (Caritas Krankenhaus Regensburg, Präsident der deutschen Krebsgesellschaft)

30:00 Kinder unter Generalverdacht: Berufsverband Kinder- und Jugendärzte bvkj.de Nicola Fels, Karin Michael (Kinderärztin)
36:03 Prof. Markus Gabriel Philosoph Uni Bonn
38:25 Claudia Hanson (Gesundheitswissenschaftlerin Schweden)
46:04 Mehr 1/3 alle Covid-19 Toten waren bisher Menschen aus Pflegeheimen. Matthias Schrappe (Internist)
48:50 Anders Tegnell (Leiter Gesundheitsbehörde Schweden)
50:45 Prof. Markus Gabriel Philosoph Uni Bonn: „Was jetzt fehlt ist eine Kommunikation darüber wie die Mechanismen sind und insbesondere ein täglicher oder wöchentlicher Hinweis darauf, dass das Ziel aller Maßnahmen die Beendigungen aller Maßnahmen ist. Das habe ich noch nicht gehört.“

PI-News: WHO gesteht: Grippe fünfmal tödlicher als Corona!

PETER BARTELS | Meine PI-NEWS-Wenigkeit … der Feuilleton-Fürst Matthias Matussek haben es immer geahnt … Jetzt „zitiert“ die WHO („Weltgesundheitsorganisation“) die Metastudie von Stanford-Professor John Ioannidis. Fazit: Grippe ist fünfmal tödlicher als Corona!

lesen Sie weiter auf -> pi-news.net

Peter F. Mayer: Top Medizin Wissenschaftler John Ioannidis zieht Corona Bilanz

Der weltweit führende Medizin-Wissenschaftler Stanford Professor John Ioannidis hat sich wieder mit einem Artikel zu Wort gemeldet, diesmal um European Journal of Clinical Investigation. Veröffentlicht in der Wiley Online Library. Ioannidis war der Erste, der Mitte März schon eine korrekte Abschätzung der Infektionssterblichkeit IFR vorgelegt hatte – damals 0,125% – die jetzt auch durch die WHO Zahlen bestätigt wurde. Er gibt nun einen Überblick über das bisherige Wissen und was wir weiterhin erwarten können.

lesen Sie weiter auf -> tkp.at

Tagblatt: «Irrationale Massnahmen», «verheerende Folgen»: Diese Wissenschafter sagen, der Lockdown sei unnötig gewesen

Die Mehrheit der Politikerinnen, Wissenschafter und Wirtschaftsführer sagen, die Corona-Notmassnahmen des Bundesrats und anderer Regierungen seien nötig und richtig gewesen. Doch namhafte Stimmen weichen davon ab. Vier Beispiele.

lesen Sie weiter auf -> tagblatt.ch

Prof. John Ioannidis of Stanford University: Perspectives on the Pandemic

In this long-awaited follow-up to his interview in late March, Dr. John Ioannidis discusses the results of three preliminary studies, (including his latest, which shows a drastically reduced infection fatality rate); the worrisome effects of the lockdown; the Swedish approach; the Italian data; the ups and downs of testing; the feasibility of „contact tracing“, and much more.

Watch all episodes of Perspectives on the Pandemic here:
Episode 1: https://dai.ly/x7ubcws
Episode 2 (Knut Wittkowski): https://dai.ly/k7af1wKOAvcoA7w5DkZ
Episode 3 ( Dr. David L. Katz): https://youtu.be/VK0Wtjh3HVA
Episode 4: https://youtu.be/cwPqmLoZA4s
Episode 5 (Knut Wittkowski): https://dai.ly/k3l3VyZ2YQv6Zbw5VqE
Episode 6 (Bakersfield Doctors): https://youtu.be/3f0VRtY9oTs
Episode 7 (Sam Husseini): https://youtu.be/2JbOvjtnPpE
Episode 8 (Matt Stoller): https://youtu.be/WlLmt6_w_AM

Über John Ioannidis

https://www.youtube.com/watch?v=d6MZy-2fcBw

Perspectives on the Pandemic | Dr. John Ioannidis Update: 4.17.20 | Episode 4

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

dr. Anita’s when we spoke to you on March 23rd you said we needed more data before we could ascertain what was happening since then you’ve been busily gathering that data and have published three studies let’s start with the latest one which you entitled kovat 19 antibody SERO prevalence in santa clara county california what was the purpose of that study and what did you discover this study aimed to generate an estimate of how many people in Santa Clara County have been infected with the virus and the way to find out is to try to see whether they have developed antibodies to SARS cough – so we had a sample of residents in Santa Clara County evaluated for the presence of antibodies and the sample was 3,300 people who came to be tested we estimated that based on what we saw between 2.5 and 4.2 percent of the population of the county has antibodies which is an indication that they have been infected with the virus a while ago what are your conclusions based on your study if you compare the numbers that we estimate to have been infected which vary from 48 thousand to 81 thousand versus the number of documented cases that would correspond to the same time horizon around April 1st when we had 956 cases documented in Santa Clara County we realized that the number of infected people is somewhere between 50 and 85 times more compared to what we thought compared to what had been documented immediately that means that the infection fatality rate the chance of dying the probability of dying if you are infected diminishes by 50 to 80 fivefold because the denominator in the calculation becomes 50 to 85 fold bigger if you take these numbers into account they suggest that the infection fatality rate for this new coronavirus is likely to be in the same ballpark as seasonal influenza of course there is still a little bit of uncertainty about the exact number but it’s clearly very different compared to the original thoughts or speculations or preliminary data that suggested a much much higher infection fatality rate can you imagine any way to ascertain the deaths that will be caused by this lockdown in deaths of despair suicide the the after-effects from loss of work is there even an epidemiological way to count the devastation that has been wrought by the lockdown I think that the devastation can be extreme and it can be far worse than anything that coronavirus can do I have to qualify that statement with the fact that we have never seen that before so we have to extrapolate from knowledge from previous economic crisis and economic meltdowns that were nevertheless different we’ve never seen such an acute meltdown we’ve never seen such a set of perfect storm circumstances in some ways it could mean also that maybe we could be a bit more optimistic for example if this thing goes away for one reason or another let’s say seasonality or suddenly the virus disappears of course that’s a very optimistic scenario and then everybody just forgets about it and goes back to work and just do whatever they used to do one might argue that the damage will not be that severe however as we realize this is not a scenario that is so easy to imagine even if all the data tend to be optimistic even if the cases start going down the entire society has gone through a stage of shock it’s very difficult to convince people to start doing again what they used to do they will have fear justifiably so they will avoid lots of things and it will take some time to get back to normalcy even if the virus kind of quote-unquote disappears there are data from previous economic crises that can give us some hint about the magnitude of the impact for example we know that suicides go up by one percent for each one percent increase in unemployment and as you know as of now we are talking about 25 million people filing for unemployment in this country and probably almost 10 times that many around the world becoming unemployed and the number is rapidly increasing as we speak we know that there’s huge problems with other problems of common diseases like cancer and heart attacks they can go up or actually the trajectories of decrees that we have seen for many of these conditions are reversed and they’re not decreasing at the same slope or actually even increase in situations of meltdown less people will die because of car accidents but is that really a benefit to be proud of and then there’s other problems there’s all that meltdown of mental health there’s child abuse there’s domestic violence we already see hints that these problems are escalating violence in general we see that gun sales are escalating and I do really worry about people who are locked down and desperate and losing their jobs and and just feeling completely lost in in a world that they cannot understand how it is evolving and why it’s very very difficult to to fathom the the consequences of what is going on and what we’re doing but I really worry that unless we manage to have a viable plan to exit from lock down and shelter in place and reopen our world the consequences will be far worse than coronavirus our data suggests that kovat 19 has an infection fatality rate that is in the same ballpark as seasonal influenza it suggests that even though this is a very serious problem which not fear it suggests that we have solid ground to have optimism about the possibility of eventually reopening our society and gaining back our lives sooner rather than later I hope sooner rather than later with full control and a data-driven approach I believe it’s your most recent study talks about knows a Kamiel infection could you tell us what that is and and how it could be in voided nosocomial infection is infection that happens in the hospital it’s probably one mechanism that has contributed to the substantial number of deaths with corona virus with carbon 19 that we have seen in some epicenters of the pandemic like some cities in Italy some cities in Spain and several locations in the u.s. prominently New York City and the New York metropolitan area if you think that covered 19 has pretty much the same infection fatality rate as let’s say seasonal influenza one immediately would argue well do we really see this type of disaster as we have seen in this particular cities with with seasonal influenza and the answer is that even with seasonal influenza we do see occasionally some excess in specific locations it’s not that all locations are evenly hit we do see hospitals crash occasionally especially hospitals that tend to run close to full capacity and have high numbers of susceptible populations like elderly like in the case of Italy or disadvantaged populations like in the case of Queens or other locations in New York City we do see that but we don’t really see that extreme concentration that we have seen with covered 19 if you take the u.s. data as of now more than 50% of US deaths have accumulated in a very narrow strip of the country New York City Long Island and New Jersey have the lion’s share of deaths and if you look at Italy the same thing three cities three regions which don’t really have a large population account for about a quarter of all the deaths that we’re documented there the common mechanism seems to be that in all of these locations we had massive disasters because we don’t have a vaccine for coronavirus in contrast to influenza where medical personnel can be vaccinated and therefore we don’t get to see that much nosocomial influenza influenza spreading within the hospital for coronavirus we don’t have a vaccine so hospitals that are very close to capacity like Queens for example that tends to be a war zone even in summertime if you get a very large number of people who come to the hospital with symptoms they show up at the emergency room they wait to be seen probably they start infecting each other they can infect physicians they can infect nurses they can infect personnel medical personnel then would infect other patients within the hospital and the hospitals typically are the places where you find the most vulnerable people you see elderly people you see people with underlying diseases you see people who are sick for other reasons we have documented that both in Italy and in Spain and probably the same has happened in our country in in the United States places that so these excess deaths had massive infections of medical personnel in Italy we have seen that as of one week ago that I had the latest scrutinized data we had 14,000 people who were medical personnel who had been infected in the US it seems that in some locations we also have very high rates because as I said there’s no vaccine for this coronavirus much like there is for influenza this means that the the battle moves in the most unsuitable battleground hospitals are the worst place to to fight the war with carbon 19 we should have done our best to keep people away from the hospital if they had covered 19 symptoms unless they really had very severe symptoms and in which case of course they needed medical care I think that in many of these places unfortunately we so many people going to the hospital probably under a sense of fear and threat and and panic and we had the environment heavily contaminated generating hospital chains of infection and therefore infecting lots of people who were very susceptible and would do very poorly if on top of whatever they had they also got covered 19 infection we should very very careful coronaviruses not influenza it’s a different virus it has different propensity to spread but it also has the ability to infect elderly and debilitated people frail people people who have underlying diseases and the best location for the virus to find its victims is the hospitals both acute care and chronic care facilities and nursing homes and and this is really where we get massive infections and a very large number of deaths that goes beyond what we have seen in the large majority of locations around the world but in your recent study I think there’s a message to health care providers in terms of the case fatality rate could you talk about that a major concern about health care providers is that the early data that we had suggested that SARS Cove – has a very high infection fatality rate you remember the early quote by the w-h-o of 3.4 percent of people who get infected will die you remember the estimates that were built in the early mathematical models by Imperial College suggesting that one percent or 0.9 percent of people who get infected will die and also very high rates of hospitalization even among those who do not die you can imagine what that means to our heroes who are fighting on the front line in hospitals and nurses and staff thinking that if they get infected they have 1 out of 30 chances of dying based on what we see now it seems that the infection fatality is much much lower and in fact the data from Italy which are the more mature suggests that the infection fatality rate is about 0.3 percent for infected personnel if you take into account the fact that Italy has the oldest or one of the oldest medical personnel workforce in the world and if you also account for the fact that a very large number of personnel probably have not been tested and must have been infected because we see that the majority of infections tend to be asymptomatic or extremely mildly symptomatic if you correct for these factors you get to the same estimate that is very close to the infection fatality rate of influenza also for medical personnel this means that probably we can offer some reassuring message to to these heroes who fight night and day under very dire circumstances at least we can tell them that their risk of dying is not what was thought to be the case we also need to give a very strong message that stringent infection control and hygienic measures within the hospital environment both acute and chronic care facilities is of paramount importance also we need to give the message that patients who think they may have symptoms of covered 19 they should not go to the hospital that’s not the place to go really patients with other problems serious problems are avoiding to go to the hospital unfortunately and these people should go to the hospital but if someone has these mild or or even moderate symptoms with copy 19 they should not go to the hospital I think we should also think about the need to detect infections in the hospital environment so for example Universal screening of medical personnel and the use of Karen teen for people who are detected to be positive may also help to eliminate this infection that may be spreading in the hospital environment especially in over crowded and overwhelmed locations okay just moving quickly through some of the other studies that you have done another study you published earlier this month is called population conveyed 19 mortality risk for non elderly individuals overall and for non elderly individuals without underlying conditions and pandemic centers what did you study in this case and what did you discover this study was an effort to put together the evolving datasets from several countries and several states in the u.s. trying to understand how much bigger is the risk of people who are less than 65 years old versus older individuals and also try to get some estimates of their absolute risk of dying during the covered 19 pandemic we also tried to see whether people who also did not have India and any underlying conditions we’re likely to die you have seen in the news multiple stories about young people with no health problems who get severe outcomes and die and many such cases are reverberating and obviously creating a sense of horror and panic we wanted to see how frequent that is and how big is the exact risk of dying if you are at different age groups the first major finding is that if you compare people who are less than 65 versus those who are above 65 there’s a huge gradient of risk the risk is about 70 times larger in those who are above 65 or equivalently 70 fold lower in those who are less than 65 in eight European countries that we analyzed and the risk Radian is a bit smaller it is about 15 fold difference in the u.s. but still a very large difference you can imagine what it means to have 15 times lower or higher risk of death we also saw that the proportion of people who are less than 65 in terms of the overall pool of deaths accounted for anywhere between five and nine percent of all deaths in European countries in a somewhat larger percentage ranging from twenty to thirty percent in some states in the United States that has started accumulating some data as the pandemic is maturing we also try to estimate what is the absolute risk if you’re less than 65 and we try to compare that against the risk of dying if you drive your car over a given distance in doing this we try to correct for the number of days that the pandemic is ongoing so you can get an estimate per day in many locations like Germany the risk of dying from coronavirus until when we did the analysis on April 4 is in the range of the risk of dying driving from home to work or or even less in u.s. if you’re if you’re under 65 if you are 65 or less in the with or without underlying conditions with or without underlying conditions in the US where we have a larger share of people who are a bit younger compared to the European countries that risk is higher but still it is not in the range that someone should really be afraid of dying it is in the range of driving you know not from home to work in the case of New York of course it’s much higher its equivalent to the risk of a truck driver who has long shifts everyday driving for for many many hours but still this is something that some people do for a living so I think that if you take that perspective and our knowledge in for the fact that the epidemic is still evolving and we cannot be sure whether we will hit even higher peaks in the future although this doesn’t seem to be the case at least for the European countries and it seems to be that even in the u.s. in most states we’re very close to the peak if not past the peak the risk is something that should be manageable as opposed to the panic and horror stories that are circulating about a risk that is amazing and completely beyond imagination to deal with there was another aspect to the study we’re discussing now which is that people under 65 or under without underlying conditions have what risk it seemed that you were saying it was negligible could you speak about that people who are less than 65 and have no underlying conditions is is extremely extremely tiny these people account for less than 1% actually in many countries in Europe less than 0.5% of all deaths that we see and in the u.s. data that we have from New York suggest that they’re a little bit over 1% but not much so so for someone who’s less than 65 and has no underlying diseases the risk is completely negligible I think that we have to see whether we get additional data and we have a more granular view of some people who still do not have in-depth assessment of their medical records but it seems that these deaths are extremely exceptional very unlikely and in a place like New York it’s slightly higher and you said that’s because where there’s a younger population or I’m sorry what why is the risk higher in New York in New York the the risk is substantially higher and this is why I used the analogy of a truck driver who is driving long shifts on a daily basis we have to wait and see how the data from New York City mature though because they’re really an outlier compared to any other place in the country and even any other place in the world we clearly have a very large number of deaths in New York City there is some contentious issue about what exactly should counter a carbon 19 death for example in the last few days we have seen a very large number of probable covered 19 deaths being added to the figures and these are deaths where we have not documented with laboratory testing the presence of the virus so it they’re pretty presumptive in terms of whether these are deaths that were caused by carbon 19 cover 19 was present but not really a key player in the demise of the patient so I think we need to wait and see some mature data on what exactly the contribution of the virus has been in different deaths that we have documented in Italy where we have some more mature data we see that close to 99% of people have underlying diseases actually in most cases multiple underlying diseases and underlying causes that could also have led them to death in the u.s. it seems to be less but we would need to get some more in-depth analysis of what exactly is killing these people and how I want to get back to the addition in New York City of 4,000 deaths and the CDC guidance to assume kovat 19 in particular deaths and many deaths but just if you could just outline for us you published a piece in the Journal of the American Medical Association concerning Italy could you tell us what the gist of that was so the the data in Italy suggests that it’s very difficult to differentiate between deaths by SARS co2 and deaths with SARS cough – since we had close to 99% of people dying have other causes that may have contributed to their demise it’s very difficult to dissociate and say that these people specifically died because they were infected it’s very likely that many of them would have died anyhow if not immediately within a very short period of time because of these other causes of death that they had I think that this is an ongoing debate and I think that we will need to sort that out not only for Italy but for every other country countries use very different systems of recording deaths and we know not just from the carbon 19 era but also from the past that filling out death certificates can be very tricky we know that death certificates often are pretty inaccurate and if you create an environment where people believe that this is the cause of death that is really the most prominent at the moment they may subconsciously or unconsciously prefer to list covered 19 as a major cause of death in the certificate even though it may be less significant contributor if not an innocent bystander in some cases this is very difficult to tell at the moment because as you realize that the battle is still ongoing but at some point we need to go back and check very carefully and try to understand what exactly did the virus do to all these people if we do that we will be able also to estimate how many years of life were really lost because it’s not just a number of deaths but it’s the number of person years lost that matters the most if you have someone who’s young and healthy and has no other problem and suddenly dies in their 20s this is a very large number of person years lost compared to someone who is very old and has multiple reasons to to die and is is already dying from something else and you just happen to find a PCR positive test for SARS co2 in a nasal swab the the number of person years lost is is very small and you’re not even sure that SARS cough – really did contribute to their death substantially just as an aside now that you’ve mentioned the PCR test we’ve seen recently that the inventor of the PCR test who’s now deceased had said it should never be used for testing for infectious diseases are you aware that he said that and what is your position on the PCR test as as an accurate guide since it you know seems to find such small pieces of genetic material and as opposed to an antibody test you know what what are the distinctions there I think that all tests have advantages and disadvantages PCR was a major breakthrough for for medical science it did allow us to be able to detect different things including infectious pathogens if they were present there if their genome was present in very very small amounts as you realize that also creates a situation where you may be able to detect something that does not have clinical significance it’s you know very very good at detecting things but then you have to ask so does it really matter for what I’m seeing in terms of the clinical course in many cases the picture is very clear-cut you have a clear syndrome of respiratory failure and someone who had no problem and this thing has happened acutely and then you get a positive PCR and you don’t see a positive test for other viruses or or for other causes I think that this is a very clear picture but in many others it becomes far more fragile as a diagnosis I think PCR is a great tool provided that we know what it means and how it is interpreted another drawback is that what we detect is fragments of virus not necessarily infective virus so it doesn’t mean that someone who has a positive PCR is also infectious at the same time that’s it something that may not be the case antibodies is a different story and antibodies have been developed as a technique for even longer time compared to to PCR we have had the ability to measure antibodies for many many decades now and they give us an answer to a different question they give us an answer to the question do you have some evidence that you have mounted an immune response to the virus or to whatever else you might have been infected problems with antibodies include the fact that they need to be very carefully validated so you need to have some very good sense of how sensitive they are meaning how many people who have been infected they are able to detect antibodies in and how specific they are meaning is it possible that someone may have a false positive test and you believe that they have antibodies but actually they do not and there are many reasons why that may happen if the antibody test is not very carefully designed it may pick some cross reactivity with some other viruses for example some old corona viruses that were circulating in the past this is why both PCR and even more antibody tests need to be very carefully validated we need to check them against samples that we know for sure that correspond to people who have been infected and we need to test them all so very carefully against samples that we know for sure that they do not have SARS cough – for example there are samples that were collected two or three years ago and therefore SARS cough – would not have been around at that time this is pretty much what we did in our study we very carefully validated the antibody test that that we used and I think that other antibody tests are also being validated pretty thoroughly you need to take into account their performance what we call their sensitivity and specificity in generating reliable estimates about what the results mean what do you think about what is currently being postulated that it’s it’s possible that those with the antibodies may not be immune in future what is your sense of that I think this is very speculative and obviously it’s a hypotheses that we need to pursue there’s two possibilities actually that lead to different conclusions one is that you have antibodies but these would not be enough to protect you from future infection I think this is not very likely although it becomes likely if we’re talking about protecting you from infection let’s say next year or two years or three years down the road because it is possible that this corona virus will change itself if it ever comes back we just don’t know when and if it comes back it may be a different variant and much like we see with other viruses and much like we see even with influenza and this is the reason why each year we try to prepare a new vaccine to cover the new types it is possible that the antibodies that we developed now would not be able to cover this new variant or that the the titers the levels of the antibodies will go down after a given time unlikely that they would go down very quickly but if we’re talking about a year or two years from now who knows it could be that they’re no longer in sufficiently high titers when one has the measles the wild measles naturally one is given lifetime to mutiny and yet when one gets the measles vaccine one can become reinfected with the measles within ten years or perhaps even less does that speak to whether or not we should be trying to immunize in a different way from Tsarskoe v2 then then with vaccination it’s pretty early to say but I would like to give you also an opposite perspective so we talked about the possibility that even though you have antibodies you’re not protected which I think it’s not likely although in in a time horizon it may become likely there’s the alternative possibility that you do not have detected detectable antibodies but nevertheless you have encountered the virus and you have generated some immune response and somehow you have cleared the virus and Europe and there’s some preliminary data that suggests that particularly in young individuals many of them perhaps in some cases the majority they do not develop necessarily high enough antibody titers but nevertheless they clear the virus and they have full recovery with absolutely no problem what that might mean is that our ability to deal with SARS co2 may not necessarily depend just on antibodies or our immune system is very complex there’s many mechanisms of innate immunity and perhaps there’s other ways that we can still handle the virus and not be at risk any longer this is still something that we need to explore in more depth we need to find out what exactly we need to be protected depending on what the answer is the prospects of a vaccine may be more favorable or less favorable for example the classic vaccine typically wants to generate an antibody response and make sure that that response would last as you realize if there’s other mechanisms that are equally good or better then this becomes less relevant and also if that antibody response only lasts for a short while after vaccination then again a vaccine that aims to do that becomes less relevant I’m very interested to hear you say that because of course on the one hand we have for instance the Bill Gates Foundation which is suggesting that they are going to produce 7 billion doses of vaccine for Tsarskoe v2 and some within the w-h-o CDC and the Gates Foundation seem to be suggesting that we won’t make it out that we oughtn’t get out and into our normal lives until there is a vaccine so you’re saying the the jury’s is out on that I would like to be optimistic that we should be able to we gained much much of our functional life before vaccine becomes available if ever a vaccine becomes available because as we discuss there’s all these caveats about the ability to get a vaccine done and get it out there in massive production I’m a great fan of vaccines throughout my career I have tried to to kind of disseminate the message that vaccines are one of the greatest contributions of science to to humans and their great success stories we have several vaccines that are that are wonderful success stories this doesn’t mean that necessarily we will have a success story with a vaccine for coronavirus we have some experience from the past from efforts to develop vaccines for the other corona viruses that we were aware and they were not very successful one concerning observation is that in some cases vaccines were developed for animal models of Koerner viruses because we have current viruses that infect cats and other animals and they caused more damage than not giving them at all because they led to a hypersensitivity response so when the animal was exposed to the corona virus it overreacted to to the virus and and that actually could even lead to death and worse outcome compared to not having been vaccinated at all we need to understand what is the exact mechanism that is leading to severe outcome in humans and death and we need to understand whether it is the virus itself or the immune response to the virus that is doing more damage in different cases if it’s the virus and what the problem is that is that we don’t get enough of an immune response then we need to have a vaccine if the problem is that it’s the overreaction of our immune system that eventually leads accidentally to destroying our own cells like lung cells then a vaccine may actually be a bad idea bottom line a vaccine needs to be very thoroughly that it very thoroughly tested it we need to have solid evidence that it works solid evidence that it makes things better solid evidence that it will save lives and this cannot be done overnight I I wish that we could do it very fast and I want to see these studies done and I know that lots of brilliant scientists are working on this front and I want to remain optimistic but it’s unlikely that we will be able to wait for 12 or 18 or 24 months to get a vaccine and even more so under such uncertainty I don’t think that we can remain in lockdown states for so long and not just destroy ourselves destroy our communities destroy our societies create huge problems for health for unemployment for our economy for our society that there are much worse than even the worst and most pessimistic scenario of what corn a virus can do I want to get back to that but just very briefly have you happened to run into a government study that showed that people who had the flu shot were more susceptible to non influenza pathogens there are some data that are coming out about this issue and I think we need to wait to have some more mature data set across multiple countries and and try to understand what that means we have seen that in some locations for example in in Italy we saw that in the three months preceding the outbreak of covered 19 with these massive deaths being documented these three months had been particularly good for the Italian population in terms of of deaths in particular deaths from influenza and related pathogens in a way though that would mean that there was a surplus of susceptible individuals that typically every winter would perish because of info and these people didn’t perish this winter and that pool of susceptible individuals was then available for coronavirus to attack very fiercely and kill many of them is that evidence that somehow there’s some antagonism between influenza and coronavirus for occupying the same niche I think that this is something that we need to look into but that it is a definite possibility that somehow the these viruses are competing for the same pool of susceptible individuals so if you save people from one of them they may still succumb to the other um just in terms of the general numbers right now in the United States what is your sense of IB the CDC may have said they there were 60,000 influenza deaths we’re obviously well below that in terms of Cova deaths would we as you earlier suggested if there weren’t a certain amount of attention paid would we have noted the addition of the corona fatalities to the normal flu season what’s your sense of the relationship between these two things I think that based on what we see now clearly that would have been a detectable wave it’s it’s a way that in most places around the world including in the United States it’s fairly acute so we do see a clustering and an accumulation of both symptomatic disease and and death so so it would have been detectable as something that is beyond what is the typical baseline for this particular month for for March and and for for April in terms of how big that wave is in terms of total deaths that’s a bit early to give an exact number but clearly I think we have avoided all the apocalyptic scenarios that were circulated early on about 40 and 50 million people dying around the globe and 2.5 million people in the US as we speak now we have over 30,000 deaths being recorded but as you realize these also include these probable cases and as we discussed one needs to return and see at some point how many of those really were caused by covered 19 so it is a serious problem no one would deny that but it’s clearly not the apocalyptic problem that we thought we would face early on we have data now that the infection fatality rate is much much lower compared to our original expectations and fears I think that there’s no reason to fear we have data we have ongoing accumulation of data we have eyes on the epidemic and its evolution we can be of we should avoid panic and and we can take rational steps to to deal with the situation and then hopefully even open up our society again with careful gradual steps okay I got to ask what do you think accounts for the huge discrepancy between the initial projections and what we’re seeing now I think in particular of the Imperial study from Neil Ferguson where 500,000 deaths were forecast in the UK right after the Oxford study came out that just that took issue with that he changed his forecasts to 20,000 or under but said that this was due to one day’s worth of there would have been one day’s worth of social distancing he said this was due to the social distancing measures what what do you make of that claim and and what do you make in general of the huge variation between the initial forecasts and what we’re actually seeing the the problem with the Imperial College study and other similar studies that try to forecast the number of deaths early on is that they used very inaccurate inputs in their modeling the you know the scientists who did these calculations they’re they’re knowledgeable scientists but even the scientists in the world if if you give them estimates of parameters that are completely off in in this case actually astronomically off compared to reality they will get astronomically wrong results and I think that this is what happened and I’m not saying this to to blame anyone it’s amazing that they could put their work together so quickly but the input that led to their calculations was completely wrong based on what we see now in their subsequent efforts they try to decrease some of these estimates to more meaningful numbers and then the question becomes whether these massive decreases versus the original estimates are due to measures or due to correction of some of these wrong estimates that were used as input in the beginning clearly wrong inputs is a very big component because they had to change for example the infection fatality rate that went into the calculations and this immediately dramatically decreases the number of estimated deaths how big is the contribution of social distancing measures I think that this remains an open question and we need to accumulate the full picture of what happened in different countries before we can tell what exactly social distancing did for us and even more so what different aspects of social distancing achieved within the bag of social distancing there’s a very large number of different measures like for example school closures or closing shops or avoiding mass gatherings or avoiding travel or avoiding people getting together and if so what is the threshold of avoidance do you set it at not allowing more than two people to get together more than three people more than 50 people or or what each one of these measures I think could have different connotations and could have different effectiveness in the field I think that just saying that measures worked is is very very poor statement it’s it’s an overgeneralization and I think that we need to scrutinize very carefully which one of these measures worked which ones did not work and which actually may have done some harm in principle I think that we should not blame anyone for just acting ferociously and aggressively and saying shelter-in-place immediately we just don’t know what’s going on it was a very sound approach but now we can be a bit more thorough a bit more exact for example school closures the evidence that we have suggests that maybe school closures decrease deaths by about 150 like two percent in relative terms which is a very small number again this is preliminary knowledge and it needs to be vetted and examined in more depth but if really the benefit from school closure especially kindergarten and elementary school and even middle school is so tiny and the consequences the adverse consequences from closing schools are far bigger in terms of many other consequences that could also translate down the road to death equivalents if you destroy society and the economy you are likely to pay that in in deaths among citizens and isn’t there also a component to closing the schools that in terms of the virus could have been counterproductive isn’t this isn’t the concept behind group immunity getting a airborne respiratory virus to spread among those who have really no problem with it and so that therefore you’ve built that group immunity and you can shelter the vulnerable while the rest of us deal with the virus and it then has no more host to go through and you can dramatically decrease the amount of time that older people have to shelter this is clearly a possibility and we need to see the full picture before we can pass verdict on it but indeed it is possible that since little kids and and children in general don’t really get severe disease most of them are entirely asymptomatic or mildly symptomatic they could contribute towards a pool of herd immunity without getting into trouble themselves and if you could protect elderly and frail individuals from being exposed to kids maybe you would have done a better compared to closing schools and asking kids to live in close quarters with their grandparents and with frail relatives and then infect them it’s also an issue of timing for example different lockdown measures may have different benefits and different harms depending on what stage of the infectivity or the epidemic wave there apply that I think they may have different ability to limit the number of infections or or actually increase the number of infections depending on whether they are applied in an early stage or a late stage if you go into lockdown in a situation where the virus is already widely circulating in the community and 30% of the people are actively infected and you tell them just go and stay at home with your relatives with your grandparents with your your relatives that have severe diseases then you’re forcing these people to just stay in close quarters day and night with these vulnerable individuals well this doesn’t seem like a very good idea it varies also from one place to another the ability to shelter in place is very different for for me I have a nice house and I have all the space I need I can be far apart from my my daughter if I wish to but in most places around the world most people cannot really shelter in place effectively many of them have to go out to work because they work in essential types of work that we all depend on many others have no place to shelter at all we have a very large population of homeless they might go to a shelter and we have seen recently data that suggests that this is the worst place to shelter because 35 percent of homeless people in a shelter in Boston tested positive for coronavirus in a way we forced them to to be infected which is completely horrible we are we’re making things worse for them instead of trying to help people who are disadvantaged we’re making them even more disadvantaged and even more unequal with many of the measures that we’re taking that are protecting some of us that are better off but are leaving large segments of the population both in this country and even more in other countries you can think of the third world completely unprotected you know but in the case of that homeless shelter didn’t weren’t most of those or all of them actually asymptomatic in the end so far none of them had symptoms of course we need to watch and see whether any of those might develop symptoms but as you realize we know very well that the chances of developing symptoms are much higher in people who are older and in people who have underlying severe diseases so young homeless people maybe are infected and they just don’t realize that and they do well but there’s a lot of people out there who are homeless who are disadvantaged who really have a rough time and if we get to get them infected by what we do that that would be a disaster I think that I really worry also that with many of the measures that we’re taking we might be creating armies of unemployed people without health insurance we may be creating more homeless people we may be creating people who are disadvantaged in in the setting of a pandemic they will become easy victims while we are sitting in our nice houses doctor I know you are diplomatic to a fault and very kind to your colleagues but I people have been asking me to ask you how could very smart people at the w-h-o Imperial College etc make such an excessive mistake it just seems this order of magnitudes mistake could is there any possibility that it’s not just a dumb mistake I mean could could they’ve really just been I truly deeply profoundly wrong with such horrible consequences unfortunately yes and I think that we should not see that as evidence that science is failing or that even these scientists have failed these scientists who created these models they worked under extremely stressful conditions with extremely limited evidence and when you have stressful conditions and very limited evidence the the default option is to assume the worst and try to protect people from the worst so I think that this is what they did I don’t think that we should say that they were bad scientists they got it astronomically wrong I think that that’s indeed the case but science got it right eventually and it got it right pretty quickly I would say under the circumstances and under such a situation of panic and and chaos so I think that we should remain cognizant of the power of science of self-correcting itself of getting things to be correct eventually and hopefully pretty soon and really being the best thing that has happened to humankind I think that science is the best thing that we have as humans to guide us we just need better and more accurate science I’m a believer I’m with you doctor but but here’s the thing unfortunately have been a corrective force and many other epidemiologists and doctors but to this day the Trump administration and I won’t make a distinction between the Trump administration and foul Qi and dr. Burks they are suggesting that as is Neil Ferguson that if we had not social distanced we would in fact have seen two million deaths does your in in the United States does your work suggest that the case fatality ratio with or without social distancing would mean that that was not the case does that what does that what your serology study in California teaches us both our serology study in California and several other studies that have started releasing salmon information about rates of infected people that are also very high in different locations around the world suggest that the infection fatality rate is very very low so these scenarios of 40 million deaths in the world and two-plus million deaths in the u.s. by doing nothing are our science fiction at the moment I cannot describe them in any other terms this does not mean that social distancing did not have any benefit I think we have to be very cautious and we have to revisit each one of the components of social distancing to see which of these components worked and perhaps which of these components actually created some harm we just need to remain calm it’s not time to blame each other it’s not time to say I was right you were wrong I’m sure that I make mistakes day and night I’m a scientist I make mistakes and I’m just trying to correct them I’m just trying to get better data and next time we speak if I have better data and these suggest that I was wrong in any of my statements I’d be very happy to uh knowledge that we just to be open we need to be transparent we need to trust science and we need to move forward and reopen our world carefully cautiously but in a data-driven mode now carefully and cautiously does that mean Nessus of necessity contact tracing is contact tracing even a scientifically feasible idea in a city like New York where if I travel through Times Square or Grand Central Station I am in contact with hundreds of thousands of people on a daily basis and more if indeed this virus lives on surfaces for three days so this but this is the drumbeat that we will have to have this is this a scientifically feasible notion in the first place for an airborne respiratory infection contact tracing make sense in a situation where you have a very limited spread of the virus and you have very few people who have been infected you know what is the index case and you can track 1020 thirty 40 people who have been exposed and and then identify those who are infected quarantine everyone and tried to extinguish the epidemic in in some sense it has worked fairly well in countries like Taiwan Singapore South Korea where they were very aggressive in testing and identifying people who are infected and then trying to identify also their contacts but it’s not something that you can easily apply in the vast majority of locations and clearly it’s not easy to do in a country like the u.s. you have to realize that one size does not fit all and I have always been in favor of more testing because it gives us better insights into the epidemic I have been in favor of random representative testing as well because it tells us with more accuracy what is the stage of the current infection wave how many people have been infected and or how many people are actively infected but for locations where you have 10% perhaps 20% of the population already infected contact tracing you can imagine almost everyone in that location has been exposed so New York City for example at the moment we are in the process of launching seroprevalence study hopefully very soon if say we get an infection rate of 30% 30% of New Yorkers have been been infected it’s very likely that almost every other New Yorker has also been exposed to them so I’m sorry could you say that again if 30% of New Yorkers have been infected this is entirely speculative as you understand but if 30% of New Yorkers have been infected then the other 70% must have met almost all of them some of that 30% you know pretty recently there for contact tracing means just just the entire population in that case and even with lower percentages that 30% was entirely speculative and please don’t say that I came out and was prescience about anything but even if you have like 5% of the population being infected again one out of twenty people each one of us is meeting lots of others in our daily life even under conditions of shelter in place I mean many people have to work many people go out to shop it’s gonna be very difficult if not impossible to really track down everyone that that 5% has exposed please describe the strategy chosen by Sweden and what is it telling us now Sweden was one of the countries that chose a less restrictive approach it kept a much of its society and of its economy open it allowed most schools kindergarten and elementary school and middle school to be open it kept most shops open and bars and restaurant although with some modest restrictions it also allowed people to get together but not exceed a limit of 50 people so in a way it is very different compared to the draconian measures that were implemented with very fierce lockdown measures in other countries in Europe and in many places in the u.s. they have done fairly well and of course it is very difficult to compare one country against another because you expect to see large diversity in infection rates and also in death rates a country like Norway for example where the average Norwegian is likely to see very people a few other people you know it’s it’s very sparsely populated compared to Stockholm is not something that you can compare head-to-head maybe you can compare Sweden against Switzerland for example that had very draconian measures very early on and the death rate per million population is slightly higher a bit higher in Switzerland compared to to Sweden until now these are very very tricky comparisons these are comparisons that need to be made with great caution because they’re observational data you cannot create a Sweden in Switzerland you cannot create a Switzerland in Sweden so all of these claims that you will see circulating that this is definitive proof that the lockdown worked or even conversely that you didn’t need that at all I think that we have to be very cautious no evidence so far though suggest that Sweden did something wrong I I think that they seem to have fared pretty well they had a number of deaths the number of person years lost was pretty small because almost all of these deaths were in people who were very frail and old and had very limited life expectancy they never came close to seeing their health system crash they always had plenty plenty of reserves at least until now that might change in the future and I’m watching that very carefully but I I don’t think that we can blame the Swedes for doing what they did maybe we should congratulate them and what do you think of the German Health Minister suggesting that they open up nursery schools right away I think that this is an interesting suggestion and both Germany and other countries in Europe like Denmark Austria and even Italy are taking steps at the moment as we speak to open up different segments of their society and of their economy I think we need to see what happens and I’m in favor of such steps if you have a situation where you have peaked infections and you start declining if you have eyes on the epidemic you know that it’s not out of control if you know that your health system still has a lot of capacity that no matter what happened you still have a lot of reserves of beds and ICU beds and all of these countries Germany Denmark Austria have plenty of reserves at the moment even Italy is taking steps in opening shops and in some businesses and in these areas that this is happening they they have the ability to track what happens and what might be the evolution of the epidemic as they do that I want to remain optimistic and I think that more countries should take these steps if they have these prerequisites in place and see what happens III don’t think that we will be killing people we need to do that and see what happens because otherwise we will be killing massively people because of the lockdown measures so speaking of the lockdown measures was and I’m just gonna give you all three of these at once and you can apply on them as best you can and especially in light of Sweden I’m very curious was social distancing helpful in flattening the curve then was flattening the curve helpful for reducing stress on hospitals and does flattening the curve ultimately result in fewer deaths or in just spreading them out do we inevitably have to follow the susceptible infectious resistant curve the epidemiological curve no matter what and all we’re doing is is pushing it downstream that seems to be the suggestion and so and then I guess really since we’ve never ever done this before I guess you have to speak to the value of social distancing as best we can ascertain it now but did did the concept of flattening the curve actually helped first of all so if if you look at what the proponents of flattening the curve theory have suggested which is a very interesting theory and may well be correct is that you do that not to save lives but to postpone the epidemic wave in a sense to flatten the curve and allow you to gain time so as to be better prepared for example get more beds in place get more ventilators prepare your Hospital for that major battle to be fought prepare your testing capacity get enough protective gear you’re buying time but eventually sooner or later once you decide to remove the shelter in place situation you’re back to a virus that needs to spread and it will spread will in fact the people that it didn’t affect immediately but it will infect them later and you’re just better prepared and with better capacity to deal with that there is an excess of death load if the healthcare system crashes I think that we have seen that because in in that case you cannot really offer care to people and some people who might have been saved if they had a ventilator available they’re dying because this is not an option however with much of that shelter in place approach that we have followed we have seen a collateral damage on health in that many people who have other serious conditions like heart attacks or strokes or things that they desperately need to go to the hospital they don’t go to the hospital because they have been in panic they fear they see all the new stories about how horrible this thing is and they just don’t want to go anywhere near the hospital we know that for these common things that cause the large majority of deaths modern medicine is effective it can save lives and if these people stay at home because they’re over doing that shelter in place and over interpreting it we may be killing more people than any that might be saved by any measures for coronavirus so we have to be very careful I think that it’s very unfortunate that we had such astronomically wrong numbers early on unavoidably based on these numbers we had to sound the alarm unfortunately people did panic they did fear unfortunately our hospitals now in terms of the non-covered 19 wards most of them many of them are empty or or completely underused compared to what has been the typical utilization and I think that this may be a huge problem you know you your study and I this is the headline for me your study and I know you need to replicate this I know it needs to be peer-reviewed I know it’s early days but your study has essentially shown that this thing is as the case fatality rate is the same as no flu so shouldn’t the major recommendation now be to open up as soon as possible maybe keep sheltering the vulnerable but should not should we not be shouting from the rooftops that it is time to open up I think that it is time to open up in many locations and the time is coming for others I think that if we are careful in collecting information on how the epidemic is evolving to make sure and to offer confidence and self-confidence to all people in our community that we haven’t lost control of the epidemic because many people will still be very fearful they will say I don’t want to go out I don’t want to do anything people are still dying if we do that if we offer science if we offer reliable data if we offer reassurance that this thing is not going to kill you it doesn’t seem to have a higher chance of killing you then you know seasonal flu for each person who is infected although we know that there are some people who have a much higher risk and these of course we need to protect very very carefully I think if we put that agenda in place we could open up and I think it needs to be gradual it needs to be reinvigorating confidence in the population that the right thing is being done and it is to the benefit of our society and our citizens and all people and then I think we will do well we will have to watch it very closely but if if we don’t do that I don’t really see an alternative you said in your previous interview you’re just a simple scientist I which I’m not political and I just I want to get you to reiterate this in some way is there because we see that the the battle over opening up or can remaining in place seems to be falling along partisan lines not just in the United States but all over the world as if there is you know almost a battle either between left and right or between the bureaucracy at the CDC and the President or what have you is are you above this fray are you are you a trump supporter an anti Trump supporter do you is is is are you politically motivated in some way do you prefer the economics of the world over the lives of people anything like that I I have to reiterate that I’m just a simple scientist who is just trying to correct the ones own mistakes I’m just trying to correct my mistakes and get it right and save lives I have absolutely no political agenda behind my thinking and my calculations calculations in science are the same regardless of what political party one belongs to they should be the same and I think it is a major shame to really turn this into a political battle there’s life’s at stake there’s lives of our fellow citizens there’s lives of people who are disadvantaged there’s life’s of of our relatives there’s lives of of everyone there at stake and I I think that it’s horrible to turn that into a political battle either in this country or in any other country we we should remain united we are Homo sapiens sapiens humans the wise that’s what we should be you know not just partisan people who want to elect one president or another or promote the agenda one political party we are Homo sapiens sapiens you

Maschinenübersetzung

Dr. Anita, als wir am 23. März mit Ihnen sprachen, sagten Sie, dass wir mehr Daten benötigten, bevor wir feststellen konnten, was seitdem passierte, sie haben eifrig diese Daten gesammelt und drei Studien veröffentlicht, lassen Sie uns mit der neuesten studierten beginnen, die Sie mit dem Titel Hart 19 Antikörper-SERO-Prävalenz in Santa Klar Bezirk Kalifornien Was war der Zweck dieser Studie und was haben Sie entdeckt diese Studie zielte darauf ab, eine Schätzung zu generieren, wie viele Menschen in Santa Clara County mit dem Virus infiziert wurden und der Weg, um herauszufinden, ist zu versuchen, zu sehen, ob sie Antikörper gegen SARS Husten entwickelt haben – so ließen wir eine Stichprobe von Bewohnern in Santa Clara County auf das Vorhandensein von Antikörpern bewertet und die Probe war 3.300 Menschen, die kamen, um getestet zu werden Wir schätzten, dass auf der Grundlage dessen, was wir zwischen 2,5 und 4,2 Prozent der Bevölkerung des Landkreises gesehen haben Antikörper, die ein Hinweis darauf ist, dass sie mit dem Virus vor einer Weile infiziert wurden, was sind Ihre Schlussfolgerungen auf der Grundlage Ihrer Studie, wenn Sie die Zahlen vergleichen, die wir schätzen, infiziert worden zu sein, die zwischen 48 Tausend und 81 Tausend im Vergleich zu der Anzahl der dokumentierten Fälle, die dem gleichen Zeithorizont um April entsprechen würde 1. Als wir 956 Fälle in Santa Clara County dokumentiert hatten, stellten wir fest, dass die Zahl der Infizierten irgendwo zwischen 50 und 85 Mal höher ist im Vergleich zu dem, was wir dachten, verglichen mit dem, was sofort dokumentiert worden war, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, zu sterben, wenn Sie infiziert sind, um das 50- bis 80-fache sinkt, weil der Nenner in der Berechnung 50 bis 85-fach größer wird, wenn Sie diese Zahlen, die sie darauf hindeuten, dass die Infektionstodesrate für dieses neue Coronavirus wahrscheinlich im selben Ballpark wie saisonale Influenza natürlich gibt es immer noch ein wenig Unsicherheit über die genaue Zahl, aber es ist eindeutig sehr anders im Vergleich zu den ursprünglichen Gedanken oder Spekulationen oder vorläufigedaten, die eine menge Viel höhere Infektionstodesrate können Sie sich vorstellen, jede Möglichkeit, die Todesfälle zu ermitteln, die durch diese Sperrung in Todesfällen der Verzweiflung Selbstmord verursacht werden die das Nachwirkungen des Verlusts von Arbeit gibt es sogar eine epidemiologische Möglichkeit, die Verwüstung zu zählen, die durch die Sperrung angerichtet wurde Ich denke, dass die Verwüstung extrem sein kann und es kann viel schlimmer sein als alles, was Coronavirus tun kann, ich muss diese Aussage mit der Tatsache zu qualifizieren, dass wir noch nie gesehen haben, dass, so dass wir aus Wissen aus früheren Wirtschaftskrise und wirtschaftlichen Kernschmelzen extrapolieren, die dennoch unterschiedlich waren wir noch nie gesehen haben eine akute Kernschmelze, die wir noch nie gesehen haben, eine solche Reihe von perfekten Sturm-Umstände in gewisser Weise könnte es auch bedeuten, dass wir vielleicht ein bisschen optimistischer sein könnten, zum Beispiel, wenn dieses Ding aus dem einen oder anderen Grund weggeht, sagen wir Saisonalität oder plötzlich verschwindet das Virus natürlich, das ist ein sehr optimistisches Szenario und dann vergisst jeder einfach es und geht zurück an die Arbeit und nur tun, was sie verwendet haben, um zu tun, könnte man argumentieren, dass der Schaden wird jedoch nicht so schwer sein, da wir erkennen, dass dies kein Szenario ist, das so leicht vorstellbar ist, auch wenn alle Daten dazu neigen, optimistisch zu sein, auch wenn die Fälle beginnen, die ganze Gesellschaft hinunterzugehen, die eine Phase des Schocks durchgemacht hat, ist es sehr schwierig, die Leute davon zu überzeugen, wieder zu tun, was sie früher getan haben, sie werden zu Recht Angst haben, so dass sie viele Dinge vermeiden werden und es wird einige sanieren Zeit, um zur Normalität zurückzukehren, auch wenn die Art des Zitats-unquote verschwindet, gibt es Daten aus früheren Wirtschaftskrisen, die uns einen Hinweis auf das Ausmaß der Auswirkungen geben können, zum Beispiel wissen wir, dass Selbstmorde um ein Prozent für jeden Anstieg der Arbeitslosigkeit um ein Prozent steigen, und wie Sie wissen, sprechen wir jetzt über 25 Millionen Menschen, die in diesem Land Arbeitslos sind und wahrscheinlich fast zehnmal so viele um die Welt immer arbeitslos und die Zahl steigt rapide, wie wir sprechen wir wissen, dass es große Probleme mit anderen Problemen von häufigen Krankheiten wie Krebs und Herzinfarkte können sie steigen oder tatsächlich die Bahnen der Dekrete, die wir für viele dieser Bedingungen gesehen haben umgekehrt und sie sind nicht an der gleichen Steigung abnehmen oder sogar in sogar zu erhöhen Situationen der Kernschmelze weniger Menschen werden aufgrund von Autounfällen sterben, aber ist das wirklich ein Vorteil, auf den man stolz sein kann, und dann gibt es noch andere Probleme, dass es all die Kernschmelze der psychischen Gesundheit gibt, es gibt Kindesmissbrauch, es gibt häusliche Gewalt, die wir bereits sehen, dass diese Probleme die Gewalt im Allgemeinen eskalieren, sehen wir, dass waffenverkäufe eskalieren und ich mache mir wirklich Sorgen über Menschen, die eingesperrt und verzweifelt sind und ihre Arbeitsplätze verlieren. Und sich in einer Welt völlig verloren fühlen, in der sie nicht verstehen können, wie sie sich entwickelt und warum es sehr Sehr schwierig, An die das Folgen dessen, was vor sich geht und was wir tun, aber ich mache mir wirklich Sorgen, dass, wenn es uns nicht gelingt, einen tragfähigen Plan zu haben, um aus der Absperrung und dem Schutz zu treten und unsere Welt wieder zu öffnen, die Folgen viel schlimmer sein werden als Coronavirus unsere Daten Hart 19 hat eine Infektionstodesrate, die im selben Ballpark wie die saisonale Grippe liegt, doch deutet dies darauf hin, dass, obwohl dies ein sehr ernstes Problem ist, das nicht befürchtet, dass wir einen soliden Grund haben, Optimismus hinsichtlich der Möglichkeit zu haben, unsere Gesellschaft endlich wieder zu öffnen und unser Leben früher als später zurückzugewinnen, hoffe ich eher früher als später mit voller Kontrolle und einem datengesteuerten Ansatz, ich glaube, es ist Ihre jüngste Studie, über die Sie sprechen, Kamiel Infektion könnten Sie uns sagen, was das ist und Und wie es in nichtig enkokomialen Infektion ist Infektion, die im Krankenhaus passiert, ist es wahrscheinlich ein Mechanismus, der zu der erheblichen Anzahl von Todesfällen mit Corona-Virus mit Kohlenstoff 19 beigetragen hat, die wir in einigen Epizentren der Pandemie wie einige Städte in Italien einige Städte in Spanien und mehrere Standorte in der Us. vor allem New York City und die Metropolregion New York, wenn Sie denken, dass abgedeckt 19 hat so ziemlich die gleiche Infektion Todesrate wie sagen wir sagen saisonale Influenza würde man sofort argumentieren, gut, sehen wir wirklich diese Art von Katastrophe, wie wir in diesen speziellen Städten mit gesehen haben Mit Saisonale Influenza und die Antwort ist, dass selbst bei saisonalen Influenza sehen wir gelegentlich einige Überschüsse an bestimmten Orten ist es nicht, dass alle Standorte gleichmäßig getroffen werden wir sehen Krankenhäuser Absturz gelegentlich vor allem Krankenhäuser, die dazu neigen, in der Nähe von vollen Kapazitäten laufen und haben eine hohe Anzahl von anfälligen Bevölkerungsgruppen wie ältere Menschen wie im Fall von Italien oder benachteiligte Bevölkerungsgruppen wie im Fall von Queens oder anderen Orten in New York City sehen wir, dass aber wir sehen nicht wirklich diese extreme Konzentration, die wir mit bedeckten 19 gesehen haben, wenn Sie die Us. Daten von jetzt mehr als 50% der US-Toten haben in einem sehr schmalen Streifen des Landes New York City Long Island und New Jersey haben den Löwenanteil der Todesfälle und wenn man sich Italien die gleiche Sache drei Städte drei Regionen, die nicht wirklich eine große Bevölkerung haben, für etwa ein Viertel aller Todesfälle, die wir dort dokumentiert sind, scheint der gemeinsame Mechanismus zu sein, dass in all diesen Orten wir hatte massive Katastrophen, weil wir keinen Impfstoff gegen Coronavirus haben, im Gegensatz zur Grippe, wo medizinisches Personal geimpft werden kann und wir daher nicht so viel nosokomiale Grippe sehen können Influenza Verbreitung innerhalb des Krankenhauses für Coronavirus haben wir keinen Impfstoff, so Krankenhäuser, die sehr nah an Kapazität wie Queens zum Beispiel, die dazu neigt, ein Kriegsgebiet auch im Sommer zu sein, wenn Sie eine sehr große Anzahl von Menschen, die ins Krankenhaus mit Symptomen kommen sie zeigen in der Notaufnahme sie warten, um gesehen werden wahrscheinlich beginnen sie infizieren einander sie ärzte infizieren können sie Personal infizieren medizinische Personal würde dann andere Patienten innerhalb des Krankenhauses infizieren und die Krankenhäuser sind in der Regel die Orte, wo Sie die verletzlichsten Menschen finden Sie ältere Menschen sehen Sie Menschen mit zugrunde liegenden Krankheiten sehen Sie Menschen sehen, die aus anderen Gründen krank sind, haben wir dokumentiert, dass sowohl in Italien als auch in Spanien und wahrscheinlich das gleiche in unserem Land in den Vereinigten Staaten Orten passiert ist, dass so diese überschüssigen Todesfälle massive Infektionen von medizinischem Personal in Italien hatten wir haben gesehen, dass ich vor einer Woche, dass ich die neuesten überprüften Daten hatte wir 14.000 Menschen, die medizinisches Personal waren die in den USA infiziert worden waren, scheint es, dass wir an einigen Orten auch sehr hohe Raten haben, weil, wie ich bereits sagte, es keinen Impfstoff für dieses Coronavirus gibt, ähnlich wie es für Influenza gibt, bedeutet dies, dass die das Schlachtzüge in den ungeeignetsten Schlachtfeldkrankenhäusern sind der schlechteste Ort, um An Kampf gegen den Krieg mit Kohlenstoff 19 hätten wir unser Bestes tun müssen, um Menschen vom Krankenhaus fernzuhalten, wenn sie 19 Symptome behandelt hätten, es sei denn, sie hatten wirklich sehr schwere Symptome und in diesem Fall brauchten sie natürlich medizinische Versorgung, denke ich, dass wir an vielen dieser Orte leider so viele Menschen, die wahrscheinlich unter einem Gefühl der Angst und Bedrohung ins Krankenhaus gehen, und Und Panik und wir hatten die Umwelt stark kontaminiert Erzeugung Krankenhaus Ketten von Infektionen und daher infizieren viele Menschen, die sehr anfällig waren und würde sehr schlecht tun, wenn zusätzlich zu dem, was sie hatten sie auch abgedeckt 19 Infektion sollten wir sehr Sehr sorgfältige Coronaviren nicht Influenza es ist ein anderes Virus hat es eine andere Neigung zu verbreiten, aber es hat auch die Fähigkeit, ältere und geschwächte Menschen gebrechlich Menschen zu infizieren Menschen die grunderkrankungen und der beste Ort für das Virus haben, um seine Opfer zu finden, sind die Krankenhäuser sowohl Akut- als auch chronische Pflegeeinrichtungen und Pflegeheime und Und dies ist wirklich, wo wir massive Infektionen und eine sehr große Anzahl von Todesfällen, die über das, was wir in der großen Mehrheit der Standorte auf der ganzen Welt gesehen haben, geht, aber in Ihrer jüngsten Studie denke ich, gibt es eine Botschaft an die Gesundheitsdienstleister in Bezug auf den Fall Todesfälle Rate könnte Sie darüber sprechen, dass eine große Sorge über Gesundheitsdienstleister ist, dass die frühen Daten, die wir vorgeschlagen hatten, dass SARS Cove – hat eine sehr hohe Infektion Seuchenrate Erinnern Sie sich an das frühe Zitat von dem w-h-o von 3,4 Prozent der Menschen, die infiziert werden Sie sterben Sie sich an die Schätzungen, die in den frühen mathematischen Modellen von Imperial College gebaut wurden, was darauf hindeutet, dass ein Prozent oder 0,9 Prozent der Menschen, die infiziert werden sterben und auch sehr hohe Raten von Krankenhausaufenthalt auch unter denen, die nicht sterben können Sie sich vorstellen können, was das für unsere Helden, die an der Front kämpfen, in Krankenhäusern und Krankenschwestern und Mitarbeitern denken, dass, wenn sie infiziert werden sie haben 1 von 30 Chancen zu sterben, basierend auf dem, was wir jetzt sehen, scheint es, dass die Infektion Tod ist viel Viel niedrigere und in der Tat die Daten aus Italien, die die reiferen deuten darauf hin, dass die Infektionstodesrate etwa 0,3 Prozent für infiziertes Personal ist, wenn man bedenkt, dass Italien die älteste oder eine der ältesten medizinischen Personalarbeitskräfte der Welt hat, und wenn Sie auch die Tatsache berücksichtigen, dass eine sehr große Anzahl von Personal wahrscheinlich nicht getestet wurde und infiziert worden sein muss, weil wir sehen, dass die Mehrheit der Infektionen neigen dazu, asymptomatisch oder extrem leicht symptomatisch zu sein, wenn Sie für diese Faktoren korrigieren Sie zu der gleichen Schätzung, die sehr nahe an der Infektion Seuchenrate der Influenza ist auch für medizinisches Personal dies bedeutet, dass wir wahrscheinlich eine beruhigende Nachricht an An diese Helden, die Tag und Nacht unter sehr schlimmen Umständen kämpfen, können uns zumindest sagen, dass ihr Sterberisiko nicht das ist, was angenommen wurde, dass wir auch eine sehr starke Botschaft aussenden müssen, dass strenge Infektionsbekämpfung und hygienische Maßnahmen im Krankenhausumfeld sowohl akute als auch chronische Pflegeeinrichtungen von größter Bedeutung sind, auch müssen wir die Botschaft vermitteln, dass Patienten, die glauben, dass sie Symptome von abgedeckten 19 haben können. sollte nicht ins Krankenhaus gehen, das nicht der Ort ist, um wirklich Patienten mit anderen Problemen zu gehen, die es vermeiden, leider ins Krankenhaus zu gehen, und diese Leute sollten ins Krankenhaus gehen, aber wenn jemand diese milden oder Oder auch moderate Symptome mit Kopie 19 sollten sie nicht ins Krankenhaus gehen Ich denke, wir sollten auch über die Notwendigkeit, Infektionen im Krankenhausumfeld zu erkennen, so zum Beispiel Universelle Seuche von medizinischem Personal und die Verwendung von Karen teen für Menschen, die als positiv erkannt werden, kann auch dazu beitragen, diese Infektion zu beseitigen, die in der Krankenhausumgebung vor allem in der Krankenhausumgebung ausbreiten kann überfordert und überforderte Orte okay nur schnell durch einige der anderen Studien bewegen, die Sie eine andere Studie, die Sie veröffentlicht haben Anfang dieses Monats wird Bevölkerung vermittelt 19 Mortalitätsrisiko für nicht ältere Menschen Einzelpersonen insgesamt und für nicht ältere Menschen Personen ohne Zugrunde-Bedingungen und Pandemie-Zentren, was haben Sie in diesem Fall untersucht und was haben Sie entdeckt, dass diese Studie war ein Versuch, die sich entwickelnden Datensätze aus mehreren Ländern und mehreren Staaten in der Us. Beim Versuch zu verstehen, wie viel größer das Risiko von Menschen ist, die weniger als 65 Jahre alt sind, im Vergleich zu älteren Menschen und auch versuchen, einige Schätzungen ihres absoluten Risikos des Sterbens während der abgedeckten 19 Pandemie zu bekommen, haben wir auch versucht zu sehen, ob Menschen, die auch nicht Indien hatten und alle zugrunde liegenden Bedingungen, die wir wahrscheinlich sterben, die Sie in den Nachrichten mehrere Geschichten über junge Menschen ohne gesundheitliche Probleme gesehen haben, die schwere Ergebnisse erhalten und Sterben und viele solcher Fälle hallen nach und schaffen offensichtlich ein Gefühl von Entsetzen und Panik wir wollten sehen, wie häufig das ist und wie groß ist das genaue Risiko zu sterben, wenn Sie in verschiedenen Altersgruppen sind die erste große Erkenntnis ist, dass, wenn Sie Menschen, die weniger als 65 sind mit denen, die über 65 sind, es eine riesige Gradient des Risikos gibt das Risiko ist etwa 70-mal größer bei denen, die über 65 sind oder entsprechend 70-fach niedriger bei denen, die weniger als 65 in acht europäischen Ländern sind, die wir analysiert haben, und das Risiko Radian ist etwas kleiner, es ist etwa 15-facher Unterschied in der Us. aber immer noch ein sehr großer Unterschied, den Sie sich vorstellen können, was es bedeutet, 15 Mal ein geringeres oder höheres Sterberisiko zu haben, haben wir auch gesehen, dass der Anteil der Menschen, die weniger als 65 Jahre alt sind, in Bezug auf den Gesamttotenpool irgendwo zwischen fünf und neun Prozent aller Todesfälle in europäischen Ländern in einem etwas größeren Prozentsatz von zwanzig bis dreißig Prozent in einigen Staaten der Vereinigten Staaten, der begonnen hat, einige zu akkumulieren, Daten, wie die Pandemie reift, versuchen wir auch zu schätzen, was das absolute Risiko ist, wenn Sie weniger als 65 Sind, und wir versuchen, das mit dem Risiko des Sterbens zu vergleichen, wenn Sie Ihr Auto über eine bestimmte Strecke fahren, dabei versuchen wir, die Anzahl der Tage zu korrigieren, die die Pandemie noch andauert, so dass Sie an vielen Orten wie Deutschland das Risiko, an Coronavirus zu sterben, bis wir eine Schätzung pro Tag erhalten können. hat die Analyse am 4. April im Bereich des Risikos des Sterbens von zu Hause zur Arbeit oder Oder noch weniger in Us. Wenn Sie unter 65 Jahre alt sind, wenn Sie 65 Jahre oder weniger in den mit oder ohne zugrunde liegenden Bedingungen mit oder ohne zugrunde liegende Bedingungen in den USA sind, wo wir einen größeren Anteil von Menschen haben, die ein bisschen jünger sind als die europäischen Länder, ist das Risiko höher, aber immer noch ist es nicht in dem Bereich, dass jemand wirklich Angst haben sollte zu sterben, es ist im Bereich des Fahrens, das Sie nicht von zu Hause wissen, um in zu arbeiten im Fall von New York ist es natürlich viel höher als das Risiko eines LKW-Fahrers, der lange Schichten alltagsfahren dehnt, für Für Viele Viele Stunden, aber immer noch ist dies etwas, das einige Leute für ihren Lebensunterhalt tun, so denke ich, dass, wenn Sie diese Perspektive und unser Wissen für die Tatsache, dass die Epidemie noch entwickelt und wir können nicht sicher sein, ob wir noch höhere Spitzen in der Zukunft zu treffen, obwohl dies scheint nicht der Fall, zumindest für die europäischen Länder, und es scheint, dass auch in der Us. in den meisten Staaten sind wir sehr nah an den Gipfel, wenn nicht über den Gipfel hinaus das Risiko ist etwas, das überschaubar sein sollte im Gegensatz zu den Panik und Horror-Geschichten, die über ein Risiko zirkulieren, das erstaunlich ist und völlig jenseits der Vorstellungskraft, um mit zu behandeln gab es einen anderen Aspekt der Studie, die wir jetzt diskutieren, die ist, dass Menschen unter 65 oder unter ohne zugrunde liegende Bedingungen haben, welches Risiko es schien, dass Sie sagten, es war vernachlässigbar könnte Sie darüber sprechen, dass Menschen, die weniger als 65 Jahre alt sind und keine Ist Extrem Extrem winzigen menschentragend sind weniger als 1 % tatsächlich in vielen Ländern Europas weniger als 0,5 % aller Todesfälle, die wir sehen, und in der Us. Daten, die wir aus New York haben, deuten darauf hin, dass sie ein wenig über 1% sind, aber nicht viel so Also für jemanden, der weniger als 65 Jahre alt ist und keine Grunderkrankungen hat, ist das Risiko völlig vernachlässigbar, ich denke, dass wir sehen müssen, ob wir zusätzliche Daten erhalten, und wir haben einen detaillierteren Blick auf einige Leute, die noch haben keine gründliche Bewertung ihrer Krankenakten, aber es scheint, dass diese Todesfälle extrem außergewöhnlich sehr unwahrscheinlich sind und an einem Ort wie New York ist es etwas höher und Sie sagten, das ist, weil, wo es eine jüngere Bevölkerung oder es tut mir leid, warum ist das Risiko höher in New York in New York die das Das Risiko ist wesentlich höher und deshalb habe ich die Analogie eines LKW-Fahrers verwendet, der lange Schichten auf einer täglichen Basis fährt, müssen wir abwarten, wie die Daten aus New York City reifen, obwohl, weil sie wirklich ein Ausreißer im Vergleich zu jedem anderen Ort im Land und sogar an jedem anderen Ort in der Welt haben wir eindeutig eine sehr große Anzahl von Todesfällen in New York City gibt es einige strittige Frage über Was genau gegen einen Kohlenstoff-19-Tod zum Beispiel in den letzten Tagen haben wir gesehen, eine sehr große Anzahl von wahrscheinlich abgedeckten 19 Todesfälle zu den Zahlen hinzugefügt, und das sind Todesfälle, wo wir nicht mit Labortests das Vorhandensein des Virus dokumentiert haben, so dass es ziemlich vermutlich in Bezug auf die Frage, ob dies Todesfälle sind, die durch Kohlenstoff 19 Abdeckung 19 verursacht wurden, war vorhanden, aber nicht wirklich ein wichtiger Akteur in der Folge des Patienten, so dass ich denke, dass wir warten müssen, um einige ausgereifte Daten darüber zu sehen, was genau der Beitrag des Virus in verschiedenen Todesfällen, die wir in Italien dokumentiert haben, wo wir einige reifere Daten sehen wir sehen, dass fast 99% der Menschen haben zugrunde liegende Krankheiten tatsächlich in den meisten Fällen mehrere zugrunde liegende Krankheiten und zugrunde liegende Ursachen, die auch hätte dazu führen können, dass sie zum Tod in der Us. es scheint weniger zu sein, aber wir müssten eine gründlichere Analyse dessen, was genau diese Menschen tötet und wie ich zurück zu dem Zusatz in New York City von 4.000 Todesfällen und die CDC-Leitlinien zu übernehmen Hart 19 vor allem Todesfälle und viele Todesfälle, aber nur wenn Sie nur für uns skizzieren könnten, haben Sie einen Artikel im Journal of the American Medical Association über Italien veröffentlicht, könnten Sie uns sagen, was der Kern davon war, so dass die das Daten in Italien deuten darauf hin, dass es sehr schwierig ist, zwischen Todesfällen durch SARS co2 und Todesfällen mit SARS Husten zu unterscheiden – da wir fast 99% der Sterbenden hatten, haben andere Ursachen, die zu ihrem Untergang beigetragen haben könnten, es ist sehr schwierig, sich zu distanzieren und zu sagen, dass diese Menschen speziell gestorben sind, weil sie infiziert waren, es ist sehr wahrscheinlich, dass viele von ihnen ohne jeden Fall innerhalb einer sehr kurzen Zeit gestorben wären, wenn nicht sofort Die Todesursachen, die sie hatten, ich denke, dass dies eine laufende Debatte ist, und ich denke, dass wir das nicht nur für Italien, sondern für jedes andere Land Länder sehr unterschiedliche Systeme der Erfassung von Todesfällen zu regeln, und wir wissen nicht nur aus der Kohlenstoff-19-Ära, sondern auch aus der Vergangenheit, dass das Ausfüllen von Sterbeurkunden sehr schwierig sein kann, wir wissen, dass Sterbeurkunden oft ziemlich ungenau sind, und wenn Sie eine Umwelt, in dem die Menschen glauben, dass dies die Todesursache ist, die im Moment wirklich die prominenteste ist, können sie unbewusst oder unbewusst es vorziehen, abgedeckte 19 als Haupttodesursache in der Bescheinigung aufzulisten, obwohl es weniger bedeutend sein kann, wenn nicht ein unschuldiger Zuschauer in einigen Fällen, dies ist sehr schwer zu sagen, weil, wie Sie erkennen, dass der Kampf noch im Gange ist, aber irgendwann brauchen wir wir gehen Sie zurück und überprüfen Sie sehr sorgfältig und versuchen zu verstehen, was genau das Virus getan hat, um all diese Menschen zu tun, wenn wir das tun, werden wir auch in der Lage sein, zu schätzen, wie viele Jahre des Lebens wirklich verloren wurden, weil es nicht nur eine Reihe von Todesfällen ist, sondern es ist die Anzahl der verlorenen Personenjahre, die am wichtigsten ist, wenn Sie jemanden haben, der jung und gesund ist und kein anderes Problem hat und plötzlich in ihren Zwanzigern stirbt. ist eine sehr große Anzahl von Personenjahren verloren im Vergleich zu jemandem, der sehr alt ist und mehrere Gründe hat, An sterben und ist Ist bereits an etwas anderem sterben und Sie zufällig einen PCR-positiven Test für SARS co2 in einem Nasentupfer finden das Anzahl der verlorenen Personenjahre Ist sehr klein und Sie sind nicht einmal sicher, dass SARS Husten – wirklich zu ihrem Tod wesentlich beigetragen, genau wie eine Seite jetzt, da Sie den PCR-Test erwähnt haben wir vor kurzem gesehen haben, dass der Erfinder des PCR-Tests, der jetzt verstorben ist, hatte gesagt, es sollte nie sein für Tests auf Infektionskrankheiten verwendet werden, sind Sie sich bewusst, dass er sagte, dass und was ist Ihre Position auf der PCR-Test als Als eine genaue Anleitung, da es Sie wissen, scheint solche kleine Stücke von genetischem Material zu finden und im Gegensatz zu einem Antikörper-Test wissen Sie, was Was sind die Unterschiede dort ich denke, dass alle Tests haben Vor- und Nachteile PCR war ein großer Durchbruch für Für medizinische Wissenschaft ermöglichte es uns, verschiedene Dinge, einschließlich infektiöser Krankheitserreger, zu erkennen, wenn sie dort vorhanden waren, wenn ihr Genom in sehr Sehr kleine Mengen, wie Sie erkennen, dass schafft auch eine Situation, in der Sie in der Lage sein, etwas zu erkennen, die nicht klinische Bedeutung hat es wissen, sehr Sehr gut bei der Erkennung von Dingen, aber dann müssen Sie fragen, so ist es wirklich wichtig für das, was ich in Bezug auf den klinischen Verlauf in vielen Fällen sehe das Bild ist sehr klar, Sie haben ein klares Syndrom der Ateminsuffizienz und jemand, der kein Problem hatte und dieses Ding ist akut passiert und dann erhalten Sie eine positive PCR und Sie sehen keinen positiven Test für andere Viren oder Oder für andere Ursachen denke ich, dass dies ein sehr klares Bild ist, aber in vielen anderen wird es viel zerbrechlicher als eine Diagnose Ich denke, PCR ist ein großartiges Werkzeug vorausgesetzt, dass wir wissen, was es bedeutet und wie es interpretiert wird ein weiterer Nachteil ist, dass das, was wir entdecken, sind Fragmente von Virus nicht unbedingt infektiöse Virus, so dass es nicht bedeutet, dass jemand, der eine positive PCR hat, ist auch infektiös zur gleichen Zeit, dass es etwas, das, dass möglicherweise nicht der Fall Antikörper ist eine andere Geschichte und Antikörper wurden als Technik für noch längere Zeit im Vergleich zu An PCR hatten wir die Fähigkeit, Antikörper für viele Viele Jahrzehnte jetzt und sie geben uns eine Antwort auf eine andere Frage geben sie uns eine Antwort auf die Frage haben Sie einige Beweise dafür, dass Sie eine Immunantwort auf das Virus oder was auch immer Sie möglicherweise infiziert wurden Probleme mit Antikörpern haben, gehören die Tatsache, dass sie sehr sorgfältig validiert werden müssen, so dass Sie einen sehr guten Sinn dafür haben müssen, wie empfindlich sie bedeuten, wie viele Menschen, die infiziert wurden sie sind in der Lage, Antikörper zu erkennen, und wie spezifisch sie bedeutungsvoll ist es möglich, dass jemand einen falsch positiven Test haben kann und Sie glauben, dass sie Antikörper haben, aber tatsächlich nicht, und es gibt viele Gründe, warum dies passieren kann, wenn der Antikörpertest nicht sehr sorgfältig entworfen wird, kann es einige Kreuzreaktivität mit einigen anderen Viren zum Beispiel einige alte Corona-Viren, die in der Vergangenheit zirkulieren, wählen PCR und noch mehr Antikörpertests müssen sehr sorgfältig validiert werden, wir müssen sie gegen Proben überprüfen, von denen wir sicher wissen, dass sie Menschen entsprechen, die infiziert wurden, und wir müssen sie alle so sorgfältig gegen Proben testen, dass wir sicher wissen, dass sie keinen SARS-Husten haben – zum Beispiel gibt es Proben, die vor zwei oder drei Jahren gesammelt wurden und daher SARS-Husten – wäre nicht da gewesen. dies ist so ziemlich das, was wir in unserer Studie getan haben, haben wir sehr sorgfältig den Antikörpertest validiert, den wir verwendet haben, und ich denke, dass auch andere Antikörpertests ziemlich gründlich validiert werden, müssen Sie ihre Leistung berücksichtigen, was wir ihre Empfindlichkeit und Spezifität nennen, um zuverlässige Schätzungen darüber zu generieren, was die Ergebnisse bedeuten, was Sie über das denken, was derzeit postuliert wird, dass es es ist möglich, dass diejenigen mit den Antikörpern in Zukunft nicht immun sein, was ist Ihr Gefühl davon, dass ich denke, dass dies sehr spekulativ ist und offensichtlich ist es eine Hypothese, dass wir verfolgen müssen, gibt es zwei Möglichkeiten tatsächlich, die zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen führen eine ist, dass Sie Antikörper haben, aber diese würden nicht ausreichen, um Sie vor zukünftigen Infektionen zu schützen, ich denke, das ist nicht sehr wahrscheinlich, obwohl es wahrscheinlich ist, wenn wir über den Schutz Sie vor Infektionsprechen sprechen Lassen Sie uns sagen, nächstes Jahr oder zwei Jahre oder drei Jahre auf dem Weg, weil es möglich ist, dass dieses Corona-Virus sich selbst ändern wird, wenn es jemals wieder kommt, wissen wir einfach nicht, wann und wenn es zurückkommt, kann es eine andere Variante sein und ähnlich wie wir mit anderen Viren sehen und ähnlich wie wir es auch bei Grippe sehen, und das ist der Grund, warum wir jedes Jahr versuchen, eine neuen Impfstoff für die neuen Typen ist es möglich, dass die Antikörper, die wir jetzt entwickelt haben, diese neue Variante nicht abdecken können oder dass die das Die Antikörperspiegel werden nach einer bestimmten Zeit sinken, unwahrscheinlich, dass sie sehr schnell sinken würden, aber wenn wir von einem oder zwei Jahren sprechen, wer weiß, dass es sein könnte, dass sie nicht mehr in ausreichend hohen Titfern sind, wenn man die Masern hat, dann wird man natürlich lebenslang zur Meuterei, und doch, wenn man den Masern-Impfstoff bekommt, kann man reinfiziert mit den Masern innerhalb von zehn Jahren oder vielleicht sogar weniger spricht das dafür, ob wir versuchen sollten, auf eine andere Art und Weise zu immunisieren als Zarskoe v2 dann mit der Impfung ist es ziemlich früh zu sagen, aber ich möchte Ihnen auch eine entgegengesetzte Perspektive geben, so dass wir über die Möglichkeit gesprochen haben, dass, obwohl Sie Antikörper haben Sie nicht geschützt sind, was ich denke, es ist nicht wahrscheinlich, obwohl in einem Zeithorizont es wahrscheinlich wird, gibt es die alternative Möglichkeit, dass Sie nicht erkannt haben nachweisbare Antikörper, aber dennoch haben Sie das Virus begegnet und Sie haben einige Immunantwort erzeugt und irgendwie Sie haben das Virus und Europa gelöscht und es gibt einige vorläufige Daten, die darauf hindeuten, dass vor allem bei jungen Menschen viele von ihnen vielleicht in einigen Fällen die Mehrheit entwickeln sie nicht unbedingt hoch genug Antikörper-Titten, aber dennoch sie das Virus zu löschen und sie haben vollständige Erholung mit absolut kein Problem, was das bedeuten könnte, ist, dass unsere Fähigkeit, mit SARS CO2 zu behandeln, nicht unbedingt nur von Antikörpern abhängen oder unser Immunsystem ist sehr komplex gibt es viele Mechanismen der angeborenen Immunität und vielleicht gibt es andere Möglichkeiten, dass wir immer noch mit dem Virus umgehen können und nicht mehr in Gefahr sein, ist dies immer noch etwas, das wir noch untersuchen müssen, um herauszufinden, was genau wir brauchen, um geschützt zu werden, je nachdem, was die Antwort ist, die Aussichten auf einen Impfstoff möglicherweise günstiger oder weniger günstig sein, zum Beispiel der klassische Impfstoff in der Regel eine Antikörper-Antwort erzeugen und machen sicher, dass diese Antwort so dauern würde, wie Sie erkennen, wenn es andere Mechanismen gibt, die genauso gut oder besser sind Dann dies wird weniger relevant, und auch wenn diese Antikörper-Antwort nur für eine kurze Zeit nach der Impfung dauert, dann wieder ein Impfstoff, der darauf abzielt, wird weniger relevant, ich bin sehr daran interessiert, dass Sie sagen, dass natürlich auf der einen Seite haben wir zum Beispiel die Bill Gates Foundation, die vorschlägt, dass sie 7 Milliarden Dosen Impfstoff für Zarskoe v2 und einige innerhalb der w-h-o CDC und der Gates Foundation scheinen zu suggerieren, dass wir es nicht ausschließen werden, dass wir nicht raus und in unser normales Leben gehen sollten, bis es einen Impfstoff gibt, also sagen Sie die das Jury ist darauf hinaus, dass ich optimistisch sein möchte, dass wir in der Lage sein sollten, Viel unseres funktionellen Lebens, bevor der Impfstoff verfügbar wird, wenn jemals ein Impfstoff verfügbar wird, denn während wir darüber diskutieren, gibt es all diese Vorbehalte über die Fähigkeit, einen Impfstoff zu erledigen und ihn in massiver Produktion zu bekommen, bin ich ein großer Fan von Impfstoffen während meiner gesamten Karriere habe ich versucht, An die Botschaft zu verbreiten, dass Impfstoffe einer der größten Beiträge der Wissenschaft zur An Menschen und ihre großen Erfolgsgeschichten haben wir mehrere Impfstoffe, die wunderbare Erfolgsgeschichten sind dies bedeutet nicht, dass notwendigerweise wir eine Erfolgsgeschichte mit einem Impfstoff gegen Coronavirus haben wir einige Erfahrungen aus der Vergangenheit aus Bemühungen, Impfstoffe für die anderen Corona-Viren zu entwickeln, die wir wussten, und sie waren nicht sehr erfolgreich eine in Bezug auf die Beobachtung ist, dass in einigen Fällen Impfstoffe für Tiermodelle von Koerner-Virus entwickelt wurden, weil wir aktuelle Viren, die Katzen und andere Tiere infizieren und sie verursachten mehr Schaden als überhaupt nicht, weil sie zu einer Überempfindlichkeitsreaktion führten, so dass, wenn das Tier dem Coronavirus ausgesetzt war, es überreagierte auf An Virus und Und die tatsächlich sogar zum Tod und zu schlechteren Ergebnissen führen könnten, verglichen mit der Garnichtimpfung, müssen wir verstehen, was genau der Mechanismus ist, der zu schweren Folgen bei Menschen und Tod führt, und wir müssen verstehen, ob es das Virus selbst oder die Immunantwort auf das Virus ist, die in verschiedenen Fällen mehr Schaden anrichtet, wenn es das Virus ist und das Problem ist, dass wir nicht genug von einer Immunantwort bekommen, dann brauchen wir einen Impfstoff, wenn das Problem ist, dass es die Überreaktion unseres Immunsystems ist, die schließlich versehentlich dazu führt, unsere eigenen Zellen wie Lungenzellen zu zerstören, dann kann ein Impfstoff tatsächlich ein Impfstoff sein Schlechte Idee unterdem muss ein Impfstoff sehr gründlich sein, dass er sehr gründlich getestet wird, wir brauchen solide Beweise dafür, dass er solide Beweise dafür hat, dass er die Dinge besser als beweismittel macht, dass er Leben retten wird, und dies kann nicht von heute auf morgen getan werden. I ich möchte, dass wir es sehr schnell tun könnten, und ich möchte, dass diese Studien durchgeführt werden, und ich weiß, dass viele brillante Wissenschaftler an dieser Front arbeiten, und ich möchte optimistisch bleiben, aber es ist unwahrscheinlich, dass wir 12 oder 18 oder 24 Monate warten können, um einen Impfstoff zu bekommen, und noch mehr unter solcher Unsicherheit glaube ich nicht, dass wir so lange in Sperrzuständen bleiben und nicht nur zerstören können. wir zerstören unsere Gemeinschaften zerstören unsere Gesellschaften schaffen enorme Probleme für die Gesundheit für die Arbeitslosigkeit für unsere Wirtschaft für unsere Gesellschaft, dass es viel schlimmer als selbst das schlimmste und pessimistischste Szenario, was Mais ein Virus tun kann, ich möchte zurück zu diesem, aber nur ganz kurz haben Sie zufällig in eine Regierungsstudie laufen, die zeigte, dass Menschen, die die Grippe erschossen waren anfälliger für nicht-Influenza-Erreger gibt es einige Daten die zu diesem Thema herauskommen, und ich denke, wir müssen warten, bis einige ausgereiftere Datensätze in mehreren Ländern und Und versuchen zu verstehen, was dies bedeutet, wir haben gesehen, dass an einigen Orten, zum Beispiel in Italien, wir gesehen haben, dass in den drei Monaten vor dem Ausbruch der abgedeckten 19 mit diesen massiven Todesfällen diese drei Monate besonders gut für die italienische Bevölkerung in Bezug auf von Todesfälle insbesondere Todesfälle durch Influenza und damit verbundene Krankheitserreger in einer Weise, obwohl dies bedeuten würde, dass es einen Überschuss an empfänglichen Personen, die in der Regel jeden Winter würde aufgrund von Informationen umkommen und diese Menschen nicht in diesem Winter umkommen und dass Pool von anfälligen Personen war dann für Coronavirus sehr heftig angreifen und töten viele von ihnen ist, dass Beweise, dass irgendwie gibt es einen gewissen Antagonismus zwischen Grippe und Coronavirus für die Besetzung der gleichen Nische Dies ist etwas, das wir untersuchen müssen, aber dass es eine definitive Möglichkeit ist, dass irgendwie diese Viren um den gleichen Pool von anfälligen Personen konkurrieren, so dass, wenn Sie Menschen von einem von ihnen retten sie immer noch der anderen um nur in Bezug auf die allgemeinen Zahlen jetzt in den Vereinigten Staaten erliegen, was ist Ihr Sinn von IB die CDC haben könnte gesagt haben, dass es 60.000 Grippe-Todesfälle sind wir offensichtlich gut unten, dass in Bezug auf Cova Todesfälle würden wir, wie Sie vorhin vorgeschlagen, wenn es nicht eine bestimmte Menge an Aufmerksamkeit gegeben hätte wir die Hinzufügung der Korona Todesfälle zur normalen Grippe-Saison bemerkt haben, was ist Ihr Gefühl der Beziehung zwischen diesen beiden Dingen denke ich, dass auf der Grundlage dessen, was wir jetzt klar sehen, dass wäre eine nachweisbare Welle es ist es ist eine Art und Weise, dass in den meisten Orten auf der ganzen Welt, einschließlich in den Vereinigten Staaten, es ziemlich akut ist, so dass wir eine Clusterbildung und eine Anhäufung von symptomatischen Krankheiten und Und Tod so Also es wäre als etwas erkennbar gewesen, das über das hinausgeht, was die typische Ausgangsbasis für diesen Für März und Und Für Für April in Bezug darauf, wie groß diese Welle in Bezug auf die Gesamtsterblichkeit ist, das ist ein bisschen früh, um eine genaue Zahl zu geben, aber klar ich denke, wir haben alle apokalyptischen Szenarien vermieden, die früh auf etwa 40 und 50 Millionen Menschen rund um den Globus und 2,5 Millionen Menschen in den USA, wie wir jetzt sprechen, haben wir mehr als 30.000 Todesfälle registriert, aber wie Sie erkennen, diese auch diese wahrscheinlichen Fälle enthalten und wie wir jetzt sprechen, haben wir mehr als 30.000 Todesfälle registriert. diskutiert muss man zurückkehren und irgendwann sehen, wie viele von ihnen wirklich von abgedeckten 19 verursacht wurden, so ist es ein ernstes Problem, das niemand leugnen würde, aber es ist eindeutig nicht das apokalyptische Problem, dass wir dachten, wir würden früh konfrontiert haben wir Daten jetzt, dass die Infektion Todesrate ist viel Viel niedriger im Vergleich zu unseren ursprünglichen Erwartungen und Ängsten Ich denke, dass es keinen Grund zu befürchten, wir haben Daten haben wir laufende Anhäufung von Daten haben wir Augen auf die Epidemie und ihre Entwicklung können wir von wir sollten Panik und Und können wir rationale Schritte unternehmen, um An mit der Situation umgehen und dann hoffentlich sogar unsere Gesellschaft wieder öffnen mit vorsichtigen schrittweisen Schritten okay ich habe zu fragen, was denken Sie, verantwortlich für die große Diskrepanz zwischen den ursprünglichen Projektionen und was wir jetzt sehen, denke ich insbesondere der Imperial-Studie von Neil Ferguson, wo 500.000 Todesfälle in Großbritannien direkt nach der Oxford-Studie prognostiziert wurden, dass genau das Problem mit, dass er seine Prognosen auf 20.000 oder unter, sondern sagte, dass dies aufgrund eines Tages Wert von gab es einen Tag der sozialen Entsung gewesen wäre er sagte, dies sei aufgrund der sozialen Entsungsmaßnahmen, was Was machen Sie von dieser Behauptung und Und was machen Sie im Allgemeinen von der großen Variation zwischen den ursprünglichen Prognosen und dem, was wir tatsächlich sehen, das Problem mit der Imperial College Studie und anderen ähnlichen Studien, die versuchen, die Anzahl der Todesfälle früh vorherzusagen, ist, dass sie sehr ungenaue Inputs in ihrer Modellierung verwendet haben, die Sie kennen die Wissenschaftler, die diese Berechnungen gemacht haben, sind sie sie sind sachkundige Wissenschaftler, aber auch die Wissenschaftler in der Welt, wenn Wenn Sie geben ihnen Schätzungen von Parametern, die in diesem Fall tatsächlich astronomisch aus im Vergleich zur Realität sind, werden sie astronomisch falsche Ergebnisse erhalten, und ich denke, dass dies passiert ist, und ich sage dies nicht zu An Schuld jeder ist es erstaunlich, dass sie ihre Arbeit so schnell zusammen setzen konnte, aber der Input, der zu ihren Berechnungen führte, war völlig falsch, basierend auf dem, was wir jetzt in ihren nachfolgenden Bemühungen sehen, versuchen sie, einige dieser Schätzungen auf aussagekräftigere Zahlen zu verringern, und dann wird die Frage, ob diese massiven Rückgänge im Vergleich zu den ursprünglichen Schätzungen auf Maßnahmen oder aufgrund der Korrektur einiger dieser falschen Schätzungen zurückzuführen sind, die als Input in der Der Beginn eindeutig falscher Inputs ist eine sehr große Komponente, weil sie zum Beispiel die Rate der Infektionstoten ändern mussten, die in die Berechnungen einging, und dies verringert sofort die Zahl der geschätzten Todesfälle, wie groß der Beitrag der sozialen Entsungsmaßnahmen ist, denke ich, dass dies eine offene Frage bleibt, und wir müssen das vollständige Bild von dem, was in verschiedenen Ländern passiert ist, ansammeln, bevor wir sagen können, was genau die soziale Entfernung für uns und noch mehr getan hat. so welche verschiedenen Aspekte der sozialen Distancing innerhalb der Tasche der sozialen Entsagung erreicht hat, gibt es eine sehr große Anzahl von verschiedenen Maßnahmen wie zum Beispiel Schulschließungen oder Schließung von Geschäften oder Vermeidung von Massenversammlungen oder Vermeiden von Reisen oder vermeiden Menschen zusammen, und wenn ja, was ist die Schwelle der Vermeidung setzen Sie es nicht zulassen, mehr als zwei Personen mehr als drei Personen mehr als 50 Personen zusammen zu bekommen oder Oder was jede dieser Maßnahmen meiner Meinung nach unterschiedliche Konnotationen haben könnte und eine unterschiedliche Wirksamkeit auf dem Gebiet haben könnte, denke ich, dass nur zu sagen, dass die Maßnahmen funktioniert haben, ist Ist Sehr Sehr schlechte Aussage ist es es ist eine Übergeneralisierung, und ich denke, dass wir sehr sorgfältig prüfen müssen, welche dieser Maßnahmen funktioniert haben, welche nicht funktioniert haben und die im Prinzip tatsächlich einen gewissen Schaden angerichtet haben könnte, denke ich, dass wir niemandem vorwerfen sollten, dass er nur wild und aggressiv handelt und sofort sagt, dass wir einfach nicht wissen, was vor sich geht, aber jetzt können wir ein bisschen gründlicher sein, zum Beispiel in der Schule. Schließungen die Beweise, die wir haben, deuten darauf hin, dass vielleicht Schulschließungen die Zahl der Todesfälle um etwa 150 wie zwei Prozent relativ, was wiederum eine sehr kleine Zahl ist, verringern, was wiederum ein vorläufiges Wissen ist und es muss geprüft und eingehender untersucht werden, aber wenn wirklich der Nutzen aus der Schulschließung, insbesondere Kindergarten und Grundschule und sogar Mittelschule, so gering ist und die negativen Folgen der Schließung von Schulen im Hinblick auf viele viel größer sind. andere Folgen, die auch den Weg in den Tod Äquivalente übersetzen könnte, wenn Sie die Gesellschaft und die Wirtschaft zerstören Sie sind wahrscheinlich, dass in Todesfällen unter den Bürgern zu zahlen und gibt es nicht auch eine Komponente, um die Schulen zu schließen, die in Bezug auf das Virus hätte kontraproduktiv sein können ist nicht das Konzept hinter GruppenImmunität immer a Atemwegsvirus in der Luft unter denen zu verbreiten, die wirklich kein Problem mit ihm haben und so, dass Sie daher diese Gruppe Immunität gebaut haben und Sie können die verletzlichen schützen, während der Rest von uns mit dem Virus zu behandeln und es hat dann keinen Wirt mehr zu gehen und Sie können dramatisch verringern, die Zeit, die ältere Menschen haben, um dies zu schützen ist eindeutig eine Möglichkeit, und wir müssen das vollständige Bild zu sehen, bevor wir passieren können Urteil darüber, aber in der Tat ist es möglich, dass seit kleinen Kindern und Und Kinder im Allgemeinen nicht wirklich schwere Krankheit die meisten von ihnen sind völlig asymptomatisch oder leicht symptomatisch, sie könnten zu einem Pool von Herden Immunität beitragen, ohne in Schwierigkeiten selbst und wenn Sie ältere und gebrechliche Menschen vor der Exposition gegenüber Kindern schützen könnte vielleicht sie einen besseren als die Schließung von Schulen getan und fragen Kinder in der Nähe mit ihren Großeltern und mit gebrechlichen Verwandten zu leben und dann infizieren sie ist es auch ein Problem Timing zum Beispiel verschiedene Lockdown-Maßnahmen können unterschiedliche Vorteile und unterschiedliche Schäden haben, je nachdem, welches Stadium der Infektiosität oder der Epidemiewelle dort angewendet wird, dass ich denke, dass sie unterschiedliche Fähigkeit haben können, die Anzahl der Infektionen zu begrenzen oder Oder tatsächlich erhöhen Sie die Anzahl der Infektionen, je nachdem, ob sie in einem frühen Stadium oder einem späten Stadium angewendet werden, wenn Sie in eine Sperre gehen in einer Situation, in der das Virus bereits weit verbreitet in der Gemeinschaft und 30% der Menschen sind aktiv infiziert und Sie sagen, sie gehen und zu Hause mit Ihren Verwandten mit Ihren Großeltern mit Ihrem Ihre Verwandte, die schwere Krankheiten haben, dann zwingen Sie diese Menschen, nur in der Nähe von Vierteln Tag und Nacht mit diesen schutzbedürftigen Personen gut zu bleiben, dies scheint nicht wie eine sehr gute Idee, es variiert auch von einem Ort zum anderen die Fähigkeit, an Ort und Stelle zu beherbergen ist sehr unterschiedlich für Für ich habe ein schönes Haus und ich habe den ganzen Platz, den ich brauche, kann ich weit von meinem Meine Tochter, wenn ich möchte, aber in den meisten Orten auf der ganzen Welt die meisten Menschen nicht wirklich an Ort und Stelle effektiv viele von ihnen müssen arbeiten gehen, weil sie in wesentlichen Arten von Arbeit arbeiten, dass wir alle von vielen anderen sind keinen Platz zu beherbergen überhaupt haben wir eine sehr große Bevölkerung von Obdachlosen sie könnten in ein Tierheim gehen und wir haben vor kurzem Daten gesehen, die darauf hindeuten, dass dies der schlechteste Ort, um 35 Prozent der Obdachlosen in einem Tierheim in Boston positiv auf Coronavirus getestet, mussten wir An wir sind infiziert, was völlig schrecklich ist, wir sind wir machen die Dinge schlimmer für sie, anstatt zu versuchen, Menschen, die benachteiligt sind, machen wir sie noch mehr benachteiligt und noch ungleicher mit vielen der Maßnahmen, die wir ergreifen, die einige von uns schützen, die besser dran sind, aber große Teile der Bevölkerung sowohl in diesem Land und noch mehr in anderen Ländern lassen Sie an die Dritte Welt völlig ungeschützt denken Sie wissen aber im Falle dieser Obdachlosenunterkunft waren nicht die meisten von denen oder alle von ihnen tatsächlich asymptomatisch am Ende so weit keines von ihnen hatte Symptome natürlich müssen wir beobachten und sehen, ob eine dieser Symptome entwickeln könnte, aber wie Sie erkennen, wir wissen sehr gut, dass die Chancen der Entwicklung von Symptomen sind viel höher bei Menschen, die älter sind und bei Menschen, die zugrunde liegende schwere Krankheiten haben, so junge Obdachlose vielleicht sind Infiziert und sie wissen einfach nicht, dass und sie tun gut, aber es gibt eine Menge von Menschen da draußen, die obdachlos sind, die benachteiligt sind, die wirklich eine harte Zeit haben, und wenn wir bekommen, um sie von dem, was wir tun, das wäre eine Katastrophe, ich denke, dass ich wirklich besorgt, dass mit vielen der Maßnahmen, die wir ergreifen, könnten wir Armeen von Arbeitslosen ohne Krankenversicherung schaffen wir vielleicht schaffen mehr Obdachlose schaffen wir vielleicht Menschen, die im Rahmen einer Pandemie benachteiligt sind, sie werden leichte Opfer, während wir in unseren schönen Häusern Arzt sitzen, ich weiß, dass Sie sind Diplomatisch zu einem Fehler und sehr freundlich zu Ihren Kollegen, aber ich Leute haben mich gebeten, Sie zu fragen, wie sehr kluge Menschen am w-h-o Imperial College Etc machen einen solchen übermäßigen Fehler es scheint nur, dass diese Größenordnung Fehler könnte es eine Möglichkeit, dass es nicht nur ein dummer Fehler, ich meine könnte Könnte sie haben wirklich nur wirklich tief falsch mit solchen schrecklichen Folgen leider ja, und ich denke, dass wir nicht sehen sollten, dass als Beweis dafür, dass die Wissenschaft versagt oder dass sogar diese Wissenschaftler haben diese Wissenschaftler, die diese Modelle erstellt sie arbeiteten unter extrem belastenden Bedingungen mit extrem begrenzten Beweisen und wenn Sie stressige Bedingungen und sehr begrenzte Beweise die das Standardoption ist es, das Schlimmste anzunehmen und versuchen, die Menschen vor dem Schlimmsten zu schützen, also denke ich, dass dies das ist, was sie getan haben, ich glaube nicht, dass wir sagen sollten, dass sie schlechte Wissenschaftler waren, sie haben es astronomisch falsch gemacht, ich denke, dass das in der Tat der Fall ist, aber die Wissenschaft hat es irgendwann richtig gemacht und es hat es ziemlich schnell richtig gemacht, würde ich unter den Umständen und unter einer solchen Situation der Panik sagen und Und Chaos, so dass ich denke, dass wir uns der Macht der Wissenschaft bewusst bleiben sollten, sich selbst zu korrigieren, die Dinge zu bekommen, um die Dinge endlich richtig zu machen und hoffentlich ziemlich bald und wirklich das Beste, was der Menschheit passiert ist, denke ich, dass wissenschaft das Beste ist, was wir als Menschen haben, um uns zu führen, wir brauchen einfach eine bessere und genauere Wissenschaft, ich bin ein Gläubiger, ich bin mit dir Arzt, aber Aber hier ist die Sache leider eine korrigierende Kraft und viele andere Epidemiologen und Ärzte gewesen, aber bis heute die Trump-Administration und ich werde keinen Unterschied zwischen der Trump-Administration und foul Qi und dr machen. Burks sie schlagen vor, dass wie Neil Ferguson, dass, wenn wir nicht sozial distanziert worden wären wir in der Tat gesehen haben, zwei Millionen Todesfälle tut Ihre in den Vereinigten Staaten tut Ihre Arbeit schlägt Ihre Arbeit darauf hin, dass der Fall Todesverhältnis mit oder ohne soziale Distanzierung würde bedeuten, dass dies nicht der Fall war tut, dass das, was Macht, was Ihr Serologie-Studium in Kalifornien lehrt uns sowohl unsere Serologie-Studie in Kalifornien und mehrere andere Studien, die begonnen haben Die Veröffentlichung von Lachsinformationen über die Raten infizierter Menschen, die auch an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt sehr hoch sind, deuten darauf hin, dass die Rate der Infektionstoten sehr hoch ist Sehr so niedrig, dass diese Szenarien von 40 Millionen Todesfällen in der Welt und zwei-plus Millionen Us. Indem wir nichts tun, sind unsere Science Fiction im Moment, die ich nicht in anderen Worten beschreiben kann, bedeutet dies nicht, dass soziale Abstand stutzig keinen Nutzen hatte, ich denke, wir müssen sehr vorsichtig sein, und wir müssen jede der Komponenten der sozialen Verteilung überdenken, um zu sehen, welche dieser Komponenten funktioniert haben und vielleicht welche dieser Komponenten tatsächlich einen Schaden verursacht haben, den wir nur brauchen, um ruhig zu bleiben, es ist nicht an der Zeit, jedem die Schuld zu geben. andere ist es nicht Zeit zu sagen, ich war richtig, Sie hatten falsch Ich bin sicher, dass ich Fehler Tag und Nacht ich bin ein Wissenschaftler, ich mache Fehler und ich versuche nur, sie zu korrigieren, ich versuche nur, bessere Daten zu bekommen und das nächste Mal sprechen wir, wenn ich bessere Daten und diese deuten darauf hin, dass ich falsch in einer meiner Aussagen wäre ich wäre sehr glücklich zu äh nähen Wissen, dass wir nur offen sein müssen wir sein müssen, um zu sein Transparent müssen wir der Wissenschaft vertrauen und unsere Welt vorsichtig wieder öffnen, aber in einem datengesteuerten Modus jetzt vorsichtig und vorsichtig bedeutet das, dass Nessus der Notwendigkeit Kontaktverfolgung ist Kontakt verfolgung sogar eine wissenschaftlich machbare Idee in einer Stadt wie New York, wo, wenn ich durch Times Square oder Grand Central Station reise ich in Kontakt mit Hunderttausenden von Menschen auf einer täglichen Basis und mehr, wenn tatsächlich dieses Virus lebt auf Oberflächen für drei Tage, so dass dies, aber dies ist der Trommelschlag, dass wir haben müssen, dass dies eine wissenschaftlich durchführbare Idee in erster Linie für eine Luft atmungserinfektion KontaktVerfolgung sinnvoll in einer Situation, wo Sie eine sehr begrenzte Ausbreitung des Virus haben und Sie haben sehr wenige Menschen, die infiziert wurden Sie wissen, was ist der Index Fall und Sie können 1020 dreißig 40 Menschen, die exponiert und Und identifizieren sie dann alle Infizierten und versuchten, löschen Sie die Epidemie in gewissem Sinne hat es ziemlich gut funktioniert in Ländern wie Taiwan Singapur Südkorea, wo sie sehr aggressiv waren bei der Prüfung und Identifizierung von Menschen, die infiziert sind und dann versuchen, auch ihre Kontakte zu identifizieren, aber es ist nicht etwas, das Sie leicht in der überwiegenden Mehrheit der Standorte anwenden können und offensichtlich ist es nicht einfach, in einem Land wie dem zu tun Us. Sie müssen erkennen, dass eine Größe nicht für alle passt und ich war immer für mehr Tests, weil es uns bessere Einblicke in die Epidemie gibt ich für zufällige repräsentative Tests als auch, weil es uns mit mehr Genauigkeit sagt, was ist das Stadium der aktuellen Infektionswelle, wie viele Menschen infiziert wurden und oder wie viele Menschen aktiv infiziert sind, aber für Orte, wo Sie 10% vielleicht 20% haben der Bevölkerung bereits infiziert Kontakt Tracing können Sie sich vorstellen, fast jeder an diesem Ort ausgesetzt worden ist, so New York City zum Beispiel im Moment sind wir im Prozess der Einführung seroprävalenz Studie hoffentlich sehr bald, wenn sagen wir eine Infektionsrate von 30% 30% der New Yorker haben Worden Infiziert ist es sehr wahrscheinlich, dass fast jeder andere New Yorker auch ihnen ausgesetzt wurde, also könntest du es bedauern, dass, wenn 30% der New Yorker infiziert wurden, dies völlig spekulativ ist, wie Sie verstehen, aber wenn 30% der New Yorker infiziert wurden, dann müssen die anderen 70% fast alle von ihnen getroffen haben, einige dieser 30%, die Sie ziemlich vor kurzem kennen, um Kontaktverfolgung zu verfolgen bedeutet nur gerade die gesamte Bevölkerung in diesem Fall und sogar mit niedrigeren Prozentsätzen, dass 30% war völlig spekulativ und bitte sagen Sie nicht, dass ich herauskam und war vorWissenschaft über alles, aber selbst wenn Sie wie 5% der Bevölkerung wieder infiziert haben einer von zwanzig Menschen jeder von uns trifft viele andere in unserem täglichen Leben auch unter Bedingungen der Unterkunft an Ort und Stelle Ich meine, viele Menschen gehen, um einzukaufen es ist Werden sehr schwierig, wenn nicht unmöglich sein, wirklich aufzuspüren, dass diese 5% ausgesetzt hat bitte beschreiben Sie die Strategie von Schweden gewählt und was sagt uns jetzt Schweden war eines der Länder, die einen weniger restriktiven Ansatz wählte es hielt einen Großteil seiner Gesellschaft und seiner Wirtschaft offen ließ es den meisten Schulen Kindergarten und Grundschule und Mittelschule geöffnet zu sein, hielt es die meisten Geschäfte geöffnet und Bars und Restaurant, obwohl mit einigen bescheidene Beschränkungen erlaubte es auch, menschenzutreffen, aber nicht überschreiten eine Grenze von 50 Personen, so dass in einer Weise ist es sehr anders als die drakonischen Maßnahmen, die mit sehr heftigen Sperrmaßnahmen in anderen Ländern in Europa und an vielen Orten in der Us. sie haben ziemlich gut gemacht, und natürlich ist es sehr schwierig, ein Land mit einem anderen zu vergleichen, weil Sie erwarten, dass große Vielfalt in Infektionsraten und auch in der Todesrate ein Land wie Norwegen zum Beispiel, wo der durchschnittliche Norweger ist wahrscheinlich sehr Menschen zu sehen, ein paar andere Menschen, die Sie wissen, es ist es ist sehr dünn besiedelt im Vergleich zu Stockholm ist nicht etwas, das man Kopf an Kopf vergleichen kann, vielleicht kann man Schweden mit der Schweiz vergleichen, zum Beispiel, die sehr drakonische Maßnahmen sehr früh hatte und die Sterberate pro Million Einwohner in der Schweiz etwas höher ist als in der Schweiz etwas höher als in der Schweiz als im Vergleich zu An Schweden bis jetzt sind dies sehr Sehr Knifflige Vergleiche sind Vergleiche, die mit großer Vorsicht gemacht werden müssen, weil es sich um Beobachtungsdaten handelt, die man in der Schweiz nicht erstellen kann, man kann keine Schweiz in Schweden schaffen, so dass all diese Behauptungen, die Sie im Umlauf sehen werden, dass dies ein endgültiger Beweis dafür ist, dass die Sperrung funktioniert hat oder sogar umgekehrt, dass Sie das überhaupt nicht brauchten, denke ich, dass wir bisher sehr vorsichtig sein müssen, obwohl sie darauf hindeuten, dass Schweden etwas falsch gemacht hat. Ich I denken, dass sie ziemlich gut gegangen zu sein scheinen, sie hatten eine Reihe von Todesfällen die Anzahl der verlorenen Personen jahre war ziemlich klein, weil fast alle diese Todesfälle waren in Menschen, die sehr gebrechlich und alt waren und sehr begrenzte Lebenserwartung hatten sie nie in der Nähe ihres Gesundheitssystem Absturz sie immer hatte viel Viel Reserven zumindest bis jetzt, die sich in der Zukunft ändern könnte, und ich beobachte das sehr genau, aber ich I denken Sie nicht, dass wir den Schweden für das, was sie getan haben, vielleicht sollten wir sie beglückwünschen, und was halten Sie von der deutschen Gesundheitsministerin, die vorschlägt, dass sie Kindergärten sofort öffnen, denke ich, dass dies ein interessanter Vorschlag ist, und sowohl Deutschland als auch andere Länder in Europa wie Dänemark Österreich und sogar Italien unternehmen derzeit Schritte, um verschiedene Segmente ihrer Gesellschaft und ihrer Wirtschaft zu öffnen. passiert, und ich bin für solche Schritte, wenn Sie eine Situation haben, in der Sie einen Höhepunkt der Infektionen haben und Sie beginnen zu sinken, wenn Sie Augen auf die Epidemie haben, wissen Sie, dass es nicht außer Kontrolle ist, wenn Sie wissen, dass Ihr Gesundheitssystem noch eine Menge Kapazität hat, dass, egal was passiert ist, Sie noch eine Menge Reserven von Betten und Intensivbetten haben und all diese Länder Deutschland Dänemark Österreich hat viele Reserven in dem Moment, in dem sogar Italien Schritte unternimmt, um Geschäfte und in einigen Unternehmen zu eröffnen, und in diesen Bereichen, dass dies geschieht, Sie haben die Fähigkeit zu verfolgen, was passiert und was könnte die Entwicklung der Epidemie sein, wie sie tun, dass ich optimistisch bleiben möchte, und ich denke, dass mehr Länder sollten diese Schritte zu ergreifen, wenn sie diese Voraussetzungen an Ort und Stelle haben und sehen, was passiert III denken nicht, dass wir Menschen töten, die wir tun müssen, und sehen, was passiert, weil wir sonst massiv Menschen wegen der Sperrmaßnahmen töten werden, so dass wir von die Sperrmaßnahmen waren und ich bin nur Werden geben Sie alle drei von ihnen auf einmal und Sie können auf sie anwenden, so gut Sie können und vor allem im Lichte von Schweden ich bin sehr neugierig war soziale Distancing hilfreich bei der Abflachung der Kurve dann war Abflachung der Kurve hilfreich für die Verringerung der Belastung auf Krankenhäuser und tut Abflachung der Kurve letztlich zu weniger Todesfällen führen oder nur sie zu verbreiten, müssen wir unweigerlich folgen die anfällige infektiöse resistente Kurve die epidemiologische Kurve egal was und alles, was wir tun, ist Ist Schieben Sie es flussabwärts, das scheint der Vorschlag zu sein und so und dann denke ich wirklich, da wir nie dies getan haben, bevor ich denke, Sie müssen über den Wert der sozialen Entsung sprechen, so gut wir es jetzt feststellen können, aber tat es tat das Konzept der Abflachung der Kurve half zunächst, Wenn Sie sehen, was die Befürworter der Abflachung der Kurventheorie vorgeschlagen haben, was eine sehr interessante Theorie ist und vielleicht richtig ist, dass Sie das tun, nicht um Leben zu retten, sondern um die Epidemiewelle in einem Sinne zu verschieben, um die Kurve zu glätten und Ihnen zeitgemäß zu sein, um besser vorbereitet zu sein, um zum Beispiel mehr Betten an Ort und Stelle zu bekommen, um mehr Ventilatoren zu bekommen, die Ihr Krankenhaus auf diesen großen Kampf vorbereiten, um Ihre Vorbereitung vorzubereiten Testkapazität erhalten genug Schutzausrüstung, die Sie kaufen Zeit, aber schließlich früher oder später, sobald Sie sich entscheiden, den Schutz an Ort und Stelle Situation zu entfernen, sind Sie zurück zu einem Virus, das sich ausbreiten muss, und es wird in der Tat die Menschen verbreiten, dass es nicht sofort beeinflussen, aber es wird sie später infizieren und Sie sind einfach besser vorbereitet und mit besserer Kapazität, um damit umzugehen, dass es einen Überschuss an Todeslast, wenn das Gesundheitssystem abstürzt Ich denke, dass wir gesehen haben, dass, weil in diesem Fall können Sie nicht wirklich Pflege für Menschen und einige Menschen, die gerettet worden wären, wenn sie ein Beatmungsgerät zur Verfügung gehabt haben sie sterben, weil dies ist keine Option, aber mit einem Großteil der Schutz an Ort und Stelle Ansatz, den wir verfolgt haben wir haben, haben wir einen Kollateralschaden für die Gesundheit gesehen, dass viele Menschen, die andere schwere Bedingungen wie Herzinfarkte oder Schlaganfälle oder Dinge, die sie dringend brauchen sehen um ins Krankenhaus zu gehen, gehen sie nicht ins Krankenhaus, weil sie in Panik waren, sie fürchten, dass sie all die neuen Geschichten darüber sehen, wie schrecklich dieses Ding ist, und sie wollen einfach nirgendwo in der Nähe des Krankenhauses hingehen, wir wissen, dass für diese gemeinsamen Dinge, die die große Mehrheit der Todesfälle verursachen, die moderne Medizin wirksam ist, sie Leben retten kann und wenn diese Leute zu Hause bleiben, weil sie diese Unterkunft an Ort und Stelle machen und wenn wir es interpretieren, töten wir vielleicht mehr Menschen als alle anderen, die durch irgendwelche Maßnahmen für Coronavirus gerettet werden könnten, also müssen wir sehr vorsichtig sein, ich denke, dass es sehr bedauerlich ist, dass wir solche astronomisch falschen Zahlen früh hatten, unweigerlich basierend auf diesen Zahlen wir mussten Alarm schlagen leider Menschen hatten Panik sie befürchteten leider unsere Krankenhäuser jetzt in Bezug auf die nicht überdachten 19 Stationen die meisten von ihnen sind viele von ihnen leer oder Oder völlig unterbenutzt im Vergleich zu dem, was die typische Nutzung war, und ich denke, dass dies ein riesiges Problem sein kann, dass Sie Ihre Studie kennen und ich dies ist die Schlagzeile für mich Ihre Studie und ich weiß, dass Sie dies replizieren müssen, ich weiß, es muss Peer-reviewed ich weiß, dass es früh ist, aber Ihre Studie hat im Wesentlichen gezeigt, dass diese Sache ist, wie der Fall Todesrate ist die gleiche wie keine Grippe, so sollte nicht die große Empfehlung jetzt sein, so bald wie möglich zu öffnen, vielleicht halten Schutz für die Schutzbedürftigen, aber sollten wir nicht von den Dächern schreien, dass es Zeit ist, sich zu öffnen, denke ich, dass es Zeit ist, sich an vielen Orten zu öffnen, und die Zeit kommt für andere Ich denke, dass, wenn wir vorsichtig sind, Informationen darüber zu sammeln, wie die Epidemie entwickelt, um sicherzustellen und Vertrauen und Selbstvertrauen für alle Menschen zu bieten in unserer Gemeinschaft, dass wir die Kontrolle über die Epidemie nicht verloren haben, weil viele Menschen immer noch sehr Angst haben werden, werden sie sagen, ich will nicht ausgehen, ich will nichts tun, was Die Menschen immer noch sterben, wenn wir das tun, wenn wir Wissenschaft anbieten, wenn wir verlässliche Daten anbieten, wenn wir die Gewissheit geben, dass dieses Ding euch nicht töten wird, scheint es keine höhere Chance zu haben, euch zu töten, dann wissen Sie, dass saisonale Grippe für jede Person, die infiziert ist, obwohl wir wissen, dass es einige Menschen gibt, die ein viel höheres Risiko haben, und diese müssen wir natürlich sehr schützen Sehr Wenn wir diese Agenda aufstellen, könnten wir uns öffnen, und ich denke, sie muss schrittweise erfolgen, um das Vertrauen in die Bevölkerung wieder zu stärken, dass das Richtige getan wird, und es ist zum Nutzen unserer Gesellschaft und unserer Bürgerinnen und Bürger und aller Menschen, und dann denke ich, dass wir gut daran arbeiten werden, dass wir es sehr genau beobachten müssen, aber wenn Wenn wir tun nicht, dass ich nicht wirklich eine Alternative sehe, die Sie in Ihrem vorherigen Interview gesagt haben, Sie sind nur ein einfacher Wissenschaftler Ich, den ich nicht politisch bin und ich nur möchte nur Sie dazu bringen, dies in irgendeiner Weise zu wiederholen ist da, weil wir sehen, dass die das Kampf um Öffnung oder kann an Ort und Stelle zu bleiben scheint entlang parteiischer Linien nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auf der ganzen Welt zu fallen, als ob es sie gibt, die Sie fast einen Kampf entweder zwischen links und rechts oder zwischen der Bürokratie bei der CDC und dem Präsidenten kennen oder was haben Sie sind, sind Sie über diesem Kampf sind Sie ein Trumpf Unterstützer an Anti Trump Unterstützer bist du Ist Ist Sind Sie in irgendeiner Weise politisch motiviert, bevorzugen Sie die Ökonomie der Welt gegenüber dem Leben von Menschen, so etwas wie ich I müssen wiederholen, dass ich nur ein einfacher Wissenschaftler bin, der nur versucht, die eins eigene Fehler Ich versuche nur, meine Fehler zu korrigieren und es richtig zu machen und Leben zu retten, ich habe absolut keine politische Agenda hinter meinem Denken und meinen Berechnungen Berechnungen in der Wissenschaft sind die gleichen, unabhängig davon, welche politische Partei man gehört, sie sollten die gleiche sein, und ich denke, es ist eine große Schande, dies wirklich in einen politischen Kampf zu verwandeln gibt es Leben auf dem Spiel gibt es Leben unserer Mitbürger gibt es Leben von Menschen, die benachteiligt sind, gibt es Leben von von unseren Verwandten gibt es ein Leben von von alle dort auf dem Spiel und ich I denken, dass es schrecklich ist, das in einen politischen Kampf zu verwandeln, entweder in diesem Land oder in irgendeinem anderen Land, in dem wir Wir sollte vereint bleiben, wir sind Homo sapiens Sapiens Menschen die weisen, das ist, was wir sein sollten Sie wissen, nicht nur Partisanen, die den einen oder anderen Präsidenten wählen wollen oder fördern die Agenda eine politische Partei sind wir Homo sapiens Sapiens Sie