deutungsvielfalt.de: Bund Länder Gespräche – Fortsetzung des Lockdowns bis Mitte März

Tagesschau 10.02.2021 20 Uhr ardmediathek.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Im Kampf gegen Corona wird der Lockdown in Deutschland bis zum 7. März verlängert. Darauf haben sich Kanzlerin Merkel und die Länder heute bei einer Videokonferenz verständigt. Friseure können dagegen bereits am 1. März wieder öffnen. Bei strikter Einhaltung von Hygieneregeln kein einheitliches Vorgehen der Länder zeichnet sich in der umstrittenen Frage der Schul- und Kitaeröffnungen ab eine dritte Corona-Welle durch die gefährlichen Mutation des Virus müsse unbedingt verhindert werden sagte Merkel soeben vor den Medien:

Angela Merkel: Wir haben heute noch einmal deutlich gemacht dass bestimmte Maßnahmen erhalten bleiben die Kontaktbeschränkung nicht notwendige private und reisen und Besuche sollen unterlassen werden und die Aufforderung zum Home Office die auch bis zum 15. März gilt vorerst die soll sehr ernst genommen Stern wir wissen dass Bildung Priorität hat das haben wir alle immer wieder gesagt und deshalb sind die Bereiche von Kita und Schule von äußerster Bedeutung und Es gibt ganz ganz eindeutige und tiefstehende, tief verankerte Länderzuständigkeiten, das sind Schule und Kita und da ist es ganz einfach nicht möglich, dass ich als Bundeskanzlerin mich so durchsetzen kann, als hätte ich da ein Vetorecht, wie das zum Beispiel in der Europäischen Union bei Einstimmigkeit möglich ist. Deshalb haben wir gesagt die Kultushoheit zählt hier und die Länder werden das in eigener Verantwortung und sicherlich dann auch noch dargestellt durch die Ländervertreter entscheiden

Tina Hassel ist für uns in Berlin: Wir haben gerade gehört die Kanzlerin hat sich in gewisser Weise erklärt oder auch verteidigt, daß sie ihre Linie nicht durchsetzen konnte eine einheitliche Öffnung von Kitas und Schulen durchzusetzen die Länder wiederum, das hatte in der regierende Bürgermeister Müller gesagt, werden weitgehend schon im Februar und um 22.2. Kitas und Grundschulen wieder langsam zurückkommen lassen generell sind die Regeln eben weitergeführt bis zum 7. März, da hatte die Kanzlerin erst 14.3. angestrebt jetzt ist der 17. und man trifft sich am 3. März wieder und da hat Angela Merkel betont, das sei ganz wichtig diese Zeitspanne um in Zwischenzeit zu evaluieren wie sich die Mutanten und davor haben wir alle sorgen weiter hier ausbreiten.

Also am 3. März wird dann weiter geguckt was dann im März und in den nächsten Schritten passieren soll und wie bewerten die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten den Gipfel nun gesprochen hat ja bis jetzt erste regierende Bürgermeister Müller das pondon viel nämlich der bayerische Ministerpräsident hat noch nichts gesagt aber man kann sagen unterschiedlich der Streit verlief heute ja nicht nur zwischen Ländern und der Kanzlerin sondern auch zwischen den Ministerpräsidenten die schneller öffnen wollten und solchen die auf eine harte Linie ähnlich der des Kanzleramts bestanden wie eben Herr Söder auf eine verbindliche Öffnungsperspektive hat man sich nicht einigen können aber darauf dass der neue Richtwert für Lockerungen eine Inzidenz von 35 und nicht mehr von 50 ist also eine deutlich strengere Vorgabe da war man sich einig aber mehrere Ministerpräsidenten vor allem die Rheinland pfälzische Regierungschef in Dreier haben während der Beratungen sehr deutlich kritisiert, dass die Kanzlerin an Gesprächen über Lockerungsschritte kaum interessiert worden sei, also die Frage der wirklichen Schritte für eine Perspektive die nicht in der Vorlage steht war heute besonders emotional diskutiert wurden worden und diskutiert wurde, auch ob Erzieherinnen und Lehrer nicht doch bei den Impfungen vorgezogen werden müssten und auch da waren sich die Ministerpräsidenten nicht einig, denn einige haben davor gewarnt die im Freien Folge nach politischen Motiven zu verändern also diese ganzen Fragen die fehlende öffnungsperspektiven und die Frage wer möglicherweise schneller geimpft werden müsste, das wird morgen die Kanzlerin im Bundestag besprechen werden, denn da wird sie mal wieder nach und nicht vor den Beratungen den Abgeordneten Antwort stehen müssen.

Boris Reitschuster: Lockdown-Verschärfung: Was Merkel & Co verschweigen

Auf der Pressekonferenz nach dem „Corona-Gipfel“ mit den Ministerpräsidenten, welcher im Grundgesetz gar nicht vorgesehen ist, warnte die für Corona-Zeiten auffallend gut frisierte Bundeskanzlerin Angela Merkel heute eindringlich vor der Virus-Mutation: „Es droht eine ernsthafte Gefahr“. Was sie dabei nicht sagte: Sie und die Länderchefs haben sich bei der entscheidenden Expertenrunde am Vortag sehr einseitig informieren lassen. Skeptische Stimmen, wie die des Virologen Streeck, wurden zu der Expertenrunde erst gar nicht eingeladen. Streeck gab nämlich vorsichtig Entwarnung: Mutationen von Coronaviren seien nicht ungewöhnlich, und die britische Variante sei nicht dramatisch stärker infektiös: „Es gibt keinen Grund, in Panik zu geraten“. Ähnlich hatte sich laut Fuldaer Zeitung zuletzt auch Virologin Sandra Ciesek im NDR-Info-Podcast „Coronavirus-Update“ geäußert. Kein einziger der bekannten Kritiker des harten Regierungskurses war in der Expertenrunde dabei. Dafür aber Vertreter eines radikalen Kurses – Anhänger der „Null-Fälle-Strategie“ wie die Virologin Melanie Brinkmann und der Physiker Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum, und Christian Drosten.

lesen Sie hier weiter:

Boris Reitschuster: Umfrage: Fast die Hälfte der Deutschen steht nicht hinter Lockdown-Verlängerung

Exklusive Umfrage zeigt tiefe Spaltung in Sachen Corona-Politik

Fast die Hälfte der Deutschen ist nicht für eine Verlängerung des Lockdowns. Die Bundeskanzlerin und die Länderchefs können sich bei der geplanten Entscheidung, die Corona-Maßnahmen noch weit über das bisher vereinbarte Datum Ende Januar hinaus zu verlängern, nicht auf eine breite Mehrheit der Menschen stützen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die ich beim Meinungsforschungsinstitut INSA in Auftrag gegeben habe. Dabei war folgende These vorgegeben, und die mehr als 2000 via Telefon und online repräsentativ Befragten konnten ihr zustimmen oder sie verneinen: „Eine Verlängerung des Lockdowns um acht bis zehn Wochen, wie unter anderem von der Bundeskanzlerin vorgeschlagen, halte ich für richtig.“

Das Ergebnis: Nur eine sehr knappe Mehrheit von 53 Prozent der Deutschen unterstützt die Verlängerung. Fast genauso viele – 47 Prozent – sind dagegen, machen keine Angaben oder antworten mit „weiß nicht“.

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Boris Reitschuster: Mit Scheuklappen in den Mega-Lockdown, Kanzlerin lässt sich erneut einseitig beraten

Die Bundesregierung lässt sich auch auf ihrer heutigen Expertenanhörung vor der morgigen Konferenz, auf der massive Verschärfungen des Lockdowns beschlossen werden sollen, von keinem Wissenschaftler aus Bereichen wie Psychologie, Erziehung oder Wirtschaft beraten. An der heutigen Anhörung nehme ein „Querschnitt durch verschiedene mit diesem Spezialthema – Mutation und derzeitige epidemische Situation – befassten Wissenschaftlern teil“, sagte Merkels Sprecher Steffen Seibert heute auf meine Frage hin in der Bundespressekonferenz: „Die Bundeskanzlerin nimmt nicht nur wahr und zur Kenntnis, was in einer solchen Expertenanhörung gesagt wird, sondern das gesamte Bild der veröffentlichten Wissenschaft“.

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

lesen Sie hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Ich hatte auch wissen wollen, warum trotz der sinkenden Zahl von Infektionen und Toten die Maßnahmen verschärft werden sollen. Als Begründung nannte Seibert die Mutation des Virus in Großbritannien und Irland. Auf meinen Einwand, dass trotz dieser Mutation in Irland die aktuelle Zahl der täglichen Toten bei 13 liege, ging er nicht näher ein. Ich hakte dann noch einmal explizit nach und fragte nach Sozialwissenschaftlern, Pädagogen, Wirtschaftswissenschaftlern in der Expertenrunde. Seibert antwortete: „Da der Anlass der morgigen Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin dieses zusätzlich aufgetauchte mutierte Virus ist und die Frage, ob wir im Zusammenhang mit diesem neuen Risiko weitere Maßnahmen zur Infektionseindämmung ergreifen müssen, sind natürlich die Experten jetzt auch so ausgesucht – ich habe ja vorher einige Gruppen, einige Fachrichtungen benannt –, dass sie sich mit diesen Fragen befassen.“

Das bedeutet: In der entscheidenden Expertenrunde vor der Entscheidung über massive weitere Grundrechtseinschnitte, einer möglichen umfassenden Ausgangssperre und noch schmerzhafteren Einschnitten ins Wirtschaftsleben nimmt niemand teil, dessen Fachgebiet die Auswirkungen von all dem auf Kinder, auf die Psyche der Menschen, auf die Wirtschaft etc. ist. Damit steht in meinen Augen der Ausgang der Konferenz schon weitgehend vor deren Beginn fest. Als ich kürzlich den früheren russischen Vize-Regierungschef aus der Jelzin-Zeit Alfred Koch befragte, wie solche Expertenanhörungen ablaufen, sagte mir der frühere Spitzenpolitiker: „Man holt sich zur Beratung genau die Experten, von denen man weiß, dass sie das sagen werden, was man gerne hören möchte. Viele Wissenschaftler sind da auch sehr geschickt im Vorahnen der Wünsche der Regierung.“

Die spontane Einschätzung eines früheren Spitzenbeamten auf meinen Bericht hin über die entsprechenden Antworten auf meine Fragen in der Bundespressekonferenz und die Zusammensetzung der Expertenrunde hat mich schockiert. Er sagte: „Ich kann mir das nur noch so erklären, dass man unser Land kaputtmachen will.“ Ich hoffe sehr, er irrt sich. Aber kommt es letztlich überhaupt darauf an, ob man die Wirtschaft und die Gesellschaft absichtlich oder im guten Glauben zerstört? Auf jeden Fall wird das, was gerade geschieht, unser Land weiter so sehr in seinen Grundlagen zerrütten, dass vieles dafür spricht, dass wir es nicht mehr wiedererkennen werden.

PS: Zwischenzeitlich teilte das Bundespresseamt mit, wer die Wissenschaftler sind, die in der Expertenrunde Kanzlerin und Ministerpräsidenten beraten:

  • Professor Lothar Wieler vom RKI, Tiermediziner und Chef einer weisungsgebunden Bundesbehörde
  • Professor Christian Drosten von der Charité, Virologe
  • Professorin Melanie Brinkmann von der TU Braunschweig, Virologin
  • Professor Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Physiker
  • Professor Gerhard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Epidemiologe
  • Professorin Cornelia Betsch von der Universität Erfurt, Expertin für Gesundheitskommunikation
  • Professor Rolf Apweiler vom European Bioinformatics Institute, Biologe
  • Professor Uwe Jens Nagel von der TU Berlin, Soziologe und Agronom

Punkt.PRERADOVIC: Dr. Gerd Reuther: „Enteignung der Gesundheit“

Wer entscheidet über unsere Gesundheit? Momentan nicht wir, sondern Politiker und Virologen. Ein umstrittener positiver Test kann uns für krank erklären, obwohl wir uns gesund fühlen. Eine Impfung kann uns Privilegien bringen, keine Impfung stigmatisiert uns als tickende Zeitbomben. „Enteignung der Gesundheit“ nennt es der Arzt und Medizinaufklärer Dr. Gerd Reuther. Schon in seinem Bestseller „Der betrogene Patient“ kritisiert Reuther das heutige Medizingeschäft als reine Profitmaschine. Und das gelte auch für die Corona-Krise, so der studierte Radiologe. Ein Gespräch über Big Pharma, Sinn und Unsinn von Lockdowns, FFP2-Masken und die irrige Vorstellung, daß Virusinfektionen immer von anderen Menschen übertragen werden. Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank! Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen. Milena Preradovic

Milena Preradovic: milenapreradovic.com YouTube Kanal: Punkt.PRERADOVIC Twitter: punktpreradovic

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

erinnert ihr euch noch daran wie das früher war da waren wir so lange gesund bis wir krank wurden und danach wann wir wieder gesund heute ist das anders heute entscheiden nicht mehr wir ob wir gesund sind heute entscheiden politiker und virologen erstens durch einen test der dafür gar nicht gemacht ist ist der test positiv dann sind wir krank und werden weggesperrt auch wenn wir uns gesund fühlen und zweitens entscheidet eine impfung die in wenigen monaten hast dich produziert wurde lassen wir uns impfen dann dürfen wir uns gesund nennen ohne impfung sind wir eine tickende zeitbombe klingt wie ein schlechter science fiction für meinen gast ist es die enteignung der gesundheit darüber sprechen wir und über vieles mehr jetzt den punkt preradovic hallo dr gerd reuter ich stelle sie kurz vor sie sind facharzt für radiologie und universitätsdozent in 30 berufsjahren hatten sie leitende klinik positionen in deutschland und österreich höhere leistungen wurden sie 2005 mit dem genie und felix wachsmann preis der deutschen röntgengesellschaft geehrt dann sind sie aus den medizinbetrieb ausgestiegen weil ich zitiere meine zweifel zunehmend gewachsen sind und ich kein erfüllungsgehilfe mehr für schlechte medizin sein wollte seitdem sind sie medizin aufklärer und schreiben kritische bücher wie den spiegel bestseller der betrogene patient oder die kunst möglichst lange zu leben sie beschäftigen sich seit jahren intensiv mit medizingeschichte schreiben außerdem für fachzeitschriften für das journalistische portal rubicon und halten vorträge zur rolle der medizin in der gesellschaft ihr neues buch erscheint im märz und heißt heilung nebensache sie beschäftigen sich natürlich mit der aktuellen krise auch für ihr neues buch die belegung der intensivstation ist schon lange konstant und die belegung mit corona patienten geht sogar zurück seit anfang januar um 14 prozent nachzusehen beim intensiv register die wie trotzdem soll jetzt der mega lockdown kommen macht das aus ihrer sicht irgendeinen sinn ja die ganzen maßnahmen machen wir morgen können sind der ganze begriff ist ja schon einiges an sich der tasche spieler daun nicht jeder verstehen das ganz genau wird sich ja irgendwie harmlose franken eingeschossen wegschließen und das ist es nicht das ist eine sehr brutale maßnahmen die eigenen kino dann hier angewendet werden sollte wenn tatsächlich eine gesellschaftliche ob die hier steht da habe ich schwere zweifel kann zum nämlich mehr wenn man sich unter und um sie in das andere ist es ist einfach keinerlei wissenschaftliche im welser für die besten maßnahmen zur eindämmung eines infektionsgeschehen ist das müsste es ja jetzt das jüngste von genies die müssten verschiedene der in der wirklichen hat was er unserer dem sinnlichen erfahrungen im gespräch ist das was als maßstab hebeln wird irgendwelche tests und bildungs zahlen krankenhäuser sind überhaupt nicht geändert hat in der halbwelt ja nie gesagt ja lockdown nutzt nix schadet nur wird aber hier überhaupt weder berichtet doch von der politik wahrgenommen interessiert keinen ist verrückt ja aber das leder jetzt seit fast einem jahr das eben nur ganz ein zeiten sehr wenige leute gehört werden wie sich dann als wissenschaft ausgeben und sage nur einen posten und hoch und wissenschaftlich alles an platz in der ersten liga sondern allenfalls in der vierten liga überhaupt spielen wissenschaftlich auf den oben ernst zu den in der wissenschaft überhaupt keine bestehen und die eigentlich ja völlig abhängig sind von der politik die in instituten sitzen ob das jetzt die diener ist behebt max planck oder anderen gesellschaften unseren schwarzgelder abhängig sind und die offensichtlich auf zwei sogenannte wissenschaften werden die dann in der regel nicht mehr in welche epoche als auch geliefert wo man sagen muss dass keine wissenschaft diese jetzige verschärfung also die kommende verschärfung des lotter uns die kanzlerin will sich mit den ministerpräsidenten am dienstag treffen er wird ja auch begründet mit der angst vor mutationen also britische mutation südafrikanische brasilianische wie schätzen sie das ein also das ding mit den mutationen ja ich meine das ganze hier los ist natürlich sehr fragwürdige sache also nach meinem kenntnisstand ist dieses virus nach wie vor nicht möglich als krankheitsfälle brauchen nötig geworden und man hat auch in tierversuchen nicht-experten den welten sind erreger ausgelöst das sind die klassischen kriterien für die bz krankheit wenigsten ärgert bei bestimmten kranke und wenn ich dann jemand anders sein die ziele für auch diese krankheiten bei anderen krankheiten litten zu diesem klassischen postulate und das finde ich ja gar nicht statt die diagnose wird wie jetzt geschehen sogar auch ohne an positiven bild ist aber selbst mit dem positiven bild ca das ist ja kein nachteil wenn saniert sondern ist es nur ein nachweis und die sind sagen viele menschen dass ich jetzt einen hauttest übergroße machen aber wissen dass der sehr viel falsch positive ergebnisse und kein arzt kam aufgrund eines positiven test ist ihnen zu sagen sie haben jetzt eine prothese sollen wir da muss schon gewonnen werden also material wird und aus dem körperinneren um das wird dann sogar in einem tierversuch aufgearbeitet und erst dann der zweifelsfragen danach gesagt okay sie sind krank sie haben diese infektionskrankheit und es gibt ja auch sogar symptomatische also so viele leute die sich gesund fühlen die gar nichts haben die dann trotzdem ein gesperrt werden weil man gesagt hat wenn man sagt du bist infiziert obwohl es gibt ja auch studien die besagen dass diese symptomatischen überhaupt nicht infektiös sind und darauf kommt es ja eigentlich an ja das ist eine annahme dass man sagt wenn jemand als symptomatisch ist und hat einen bestimmten test positiv ist ein automatisch krank das ist genau der punkt gibt es dann überhaupt geschieht eigentlich und offentlichen hier eben auch die medizin der medizinischen des pelletwerks und viele ärzte wollen scheinbar keine bis 5 der arzt und somatische krank dann hinten felder aber man sieht es ja häufig gar nicht mal darauf an dass überhaupt dieser test positiv sein muss es gar für eine aufarbeitung oder initiative qualitätsmedizin für das erste halbe jahr 2020 und da waren ja drei viertel der patienten in den kliniken wir als corona profitiert hatte die wollten uraufführung von gegen symptome also könnt ihr eigentlich als kommuniziert und das ist ja seit märz letzten jahr ist auch offiziellen chinesischen seite denke ich nicht dass organisationen und das ist natürlich keine statistiken allerdings auch gezeigt dass es die influenza normal es sei das aec zehnten kalenderwoche letzten jahr ist nicht aber habe ich das sagen habe ich das richtig verstanden habe ich das richtig verstanden das heißt leute werden als corona positiv gesehen selbst sogar ohne pcr test einfach weil diese symptome haben die ja bei dem fast allen atemwegserkrankungen gleich sind ja das ist nach der kotierung der whu soll im märz letzten jahres aber zulässig dass man das macht und es locken offensichtlich gemacht zusätzliches geld und dann wird es gemacht und außerdem erkennt jeder ist es ungeschehen münchen man hat dann ein krankheitsbild das von jeder anderen art verschiedene andere erinnern würden trotz flugangst nicht zu unterscheiden ist behauptet aber dass es erstens mehr haltestelle getankt hat seine eigenständige volkskrankheiten mit den hunden anhalt diesen nicht betreten werden all diese gibt es bei jeder anwendung ist oder auch das heißt kein einziges charakteristisches zweite erkrankung und es würde regelten zuerkannten nachrichten also von daher das ist eigentlich wäre ohne ende und wenn es eine neuerkrankung wäre zu den vorhandenen verlusten der aktie setzte krankheitstage zusätzlich wurde zunächst dazu genannten finden aber wir haben bilder klare speziell sondern das sind neben krankenbett gefallen für den surfer so darf in diesem kurs offensichtlich pro-gaddafi aber es gibt keinen platz für die proben und produzierten werden das heißt ärzte bekommt für einen corona kranken mehr geld als für einen influenza erkranken ja also da gibt es ja verschiedene er ich weiß nicht ich mannschaft ist gehandhabt wird aber in deutschland ist es so dass einerseits will sich ein wiedergänger smarts als car schwerpunktpraxis registriert bekommt hier im jahr 48.000 euro baut werden einfach so nur bei der provozierte praxis ist und wenn dann jemand kommt denn möglicherweise hilfe genannt ist dann werden maßnahmen macht jener excel das ist nur eine pauschalvergütung die gezahlt wird wenn man eben sich als hommage werden in dieser mit suchte zum aus gehört es dass ein promi die häufig darüber klar dass bei der abrechnung der kassenärztlichen vereinigung die dafür den bild platz vier in deutschland macht in der regel eher weniger anfangs als man mit dieser weise sich erwartet auf eine kürzung des stadtfestes im xtra mir kollegen mitgeteilt sie haben mehr bekommen in der standard dass das leben im kongo eine ausgleichszahlung von einkaufen 2000 euro für die monarchie wie man einfach ohne antrag ausgezahlt hat werden angriffe diese ausgleichszahlungen an und wir machen ja auch wenn die erstmal andere geschichte interessant jetzt heißt es von intensivmedizinern entwarnung auf den intensivstationen woher die kogit wir haben ja gerade gesagt 19 patienten zurückgehen entwarnung kommt erst wenn es weniger als 1000 corona patienten auf intensivstationen gibt also in ganz deutschland gibt es irgendeine evidenz für diese zahl dann finden sie ganz liebes zahlen über unterzieht ja auch dass du ständig gewechselt werden man hat ja am anfang ja der müssen da hat man gesagt 5,77 prozent erreichen jetzt die letzten jahre faktoren das ja auch kein angemessen sondern errechnen die privat 056 deswegen gehört noch von wenigen medien muss gar nichts mehr weil freut sich unbedingt einmal eingezogenen limit plätze also das ist überhaupt keine besonders angestellten begangen kann das muss auch mal vielleicht hier bei der bewegung heißt klar sagen der faktor der irgendwo 14 uhr ansteckungsfähigkeit eine infektionskrankheit sein soll ins parkstetten den kern für den maßen bei 17 bis 18 wo ich hin will ja zurzeit bei heiz oder weniger warum also von besonders anstrengen kann überhaupt nicht wenige sein und vor allem mit ansteckender als angeraten wird erhalten die wir hatten dann können wir gleich weitergehen zu den nächsten fenster wo man gesagt hatte es dürfen mehr als 50 pro 100.000 menschen grenzen das ist ja eine grenze für eine seltene krankheit in europa patienten sind definition eine seltene plant keine krankheit die mit häufiger ist als anker dabei 2000 einwohner monat hochgerechnet zu dass 50 uhr 100.000 tr lokführers senkt mit einem seil so um das sage ich wenn ich über den 50 raus geht dann haben wir eine komische situation nein wir haben zu dem zeitpunkt und daher im winterhalbjahr 86 verschwinden nicht deutlich höhere das weiß jeder der ein paar lebensjahre hinter sich hat ist ein schnupfen heiserkeit entsprechend werk habe man hat da erreicht man die sich 50 pro 100.000 wagen jetzt gibt es das so dahin neue initiative die vermutlich auch wieder auf die amerikanischen milliardäre zurückgeht dass der wert auf um zu wissen wer sie bekommt nicht genau zuerst ist diese initiative ja flächenwirkung irgendwo zusammen maßnahme möglichst lange herauszuziehen das ist das offensichtlich aus gelungen mit dem mann her und sagt zero also ich verstehe ja dann also umzieht bei verkehrstoten arbeiten sagt will da möchte ihr 0 verkehrsdruck aber bei kranken bei irgendeiner art von krankheit anzustreben alles was über das ist eine katastrophe also ich meine das ist einfach unrealistisch und das heißt eben das ist schon lange ich hier eigentlich im kreis gesundheitsschutz medizin oder dass das ganze eine einzige mist ich glaube selbst bei verkehrsunfällen wäre es nicht möglich das auf null zu bringen wenn man nicht alle verkehrsmittel abschafft ja genau die situation wären noch darum verkehr nun verkehrs probe heißt es bewegt sich keiner mehr dennoch als nachfrage vor allem dann könnten wir doch schon die gesellschaft ist wird dann eine fülle an gesellschaft und will jetzt nach diensten jahrhundertelangen gestartet worden ist so nicht mehr funktionieren und sage wir brauchen hier 0 ja dann funktioniert das nicht mal wenn ganz alleine bieten es ist ja auch ein ganz wichtiger aspekt der jetzt seit monaten völlig unter es wird jetzt jeden tag das wäre anführte erkrankung immer eine einschätzung geht einen ja man kann sich dann allerdings stecken und dadurch dann auf die mögliche oder zitrone haben aber es werden jedes jahr seit jahrhunderten menschenbild beklagt dass es noch einen anderen menschen bewahren bekommen haben sondern die einfach krank während in der bedienung also es weiß ja jeder selbst sie hatten keine kontakte jemand sind aber mal vielleicht zu leicht bekleidet ohne entsprechende kleidung ohne entsprechenden staat mit erkenntlich klaus und gewesen waren dann wieder die blauen sind dann noch mal in die kälte aus gesammelten würze in der zweite später haben zudem typische titel symptomatik einen menschen den dreimaster zeit dass man jeden durch sein eigenes situation wo wir aktuell ist krank werden kann weil wir haben auf uns entscheiden wollten welche mikroorganismen lebens aber monate jahre lang überhaupt nicht zu schaffen machen und ihn zusammen stört aber unter bestimmten bedingungen hier ist sozusagen ich sag mal wirklich ein loch im bundestag das passiert zeigt das ist natürlich auch der burgenländer findet auch von der politik antworten sagt wer nicht in der lok damen machen bei mir die infektionsketten dann nachvollziehen können das heißt der herrschaft zu gehen davon aus dass man bei jeder infektion und infektionsfällen bis zu anderen menschen nachvollziehen das ist aber nicht gefallen also ich würd mal überdauern zahlten also mindestens wir hilfe der atemwegserkrankung würden neben nützlichen anderen menschen sondern bekommt man zwischen den schlaf weil da ein großer teil der infektionskrankheit ist ja immer das eigene immunsystem aha interessant das heißt diese erreger sitzen in unseren schleimhäuten sowieso und es kommt im grunde auch auf uns an ob sie durchkommen mit einer mit einer grippe oder mit einer krankheit oder nicht das hängt von unserem immunsystem und das ist einfach die frage was ist wenn sie nicht irgendwo schleimhaut auch schon machen du kannst auch sein dass sie da in chats patienten auch in fünf jahren mit peter lustig für die zitierten aber trotzdem die damals versank sei ja sehen die in dessen 50 des korans in ihren folgen welche kräuter mit den bakterien die wir zum teil brauchen zum teil brauchen das aber was heißt lohnen sich diese organismen unter anderem gleichschalten sich gegenseitig aus oder man sich halt nur für uns dessen fortbewegungsmittel für die ist diesmal sind passagiere ohne dass er uns krank machen aber dann jetzt irgendwo von der haut oder schleimhaut oberfläche wie eine bombe zu nehmen in einem test zu machen es ist völlig widersinnig im märz damit ein infektionsschutzgesetz und die deutschen müssten anwender zu befinden ist natürlich überhaupt nicht zurecht infektionsschutzgesetz greift dann wenn überhaupt infektionen das sind aber ein nachweis auf eine körperoberfläche ist ein infektionsherd ist sondern da muss mannschaften in einer herde körperflüssigkeit 2008 in diese haben und auch dann heißt das nicht automatisch sondern der wille in frankreich stürzen sehen sie das hängt ja alles wieder zusammen und deswegen braucht wenn man technisch industrielle komplex natürlich auch dieses konstrukt das es sagt ja es gibt eben leute die haben etwas und fühlen sich geschämt das sind aber damit der arzt und thematisch und wir sagen nicht wir sind gezwungen will man also ähnlich bei ihnen und mir irgendwelche schritte irgendwo auf der oberfläche mache dann werde ich selbstverständlich auf sockeln angegangen als ehrlicher dabei müssen fühlen sich trotzdem genau 2014 hat das ja professor drosten auch genauso gesehen in diesem interview mit dem handelsblatt hatte gesagt bei mehr als ja wenn ein virus über eine bei einer krankenschwester über die schleimhaut fust und man macht da einen pcr-test dann ist sie nicht krank aber der test schlägt anja also das war 2014 er hatte eigentlich recht gehabt ja aber offensichtlich dieses denken ist in einem so genannten wissenschaftler hatte davon abhängig wo wir sie ergänzen ziehen das kann man sich im saarland münster nach sind und es gibt niemals seit etwa 150 jahren das wissen für organismen zusammen mit einem system erkannt es ist wirklich cool sparpolitik was mir jetzt momentan an der gesellschaft auf führen dass wir sagen ist die gute und böse und lösen das kann uns jederzeit werte organismus anfall und macht uns gesagt dass wir in diesem zehnten maße bewertungen wohl auch nachgewiesen ist dass sie einen tag im kreis von 15 minuten mit ihrer feuchten aus schlafenden die eurozone vielleicht jemand anders eine ansteckung geleitet wird 15 runden drehen sie in kürzeren aufenthalt haben das möglicherweise in den geschäften wecken ist ist dass die zone zu 50 das ist ja alles nachgewiesen das bestimmt auch noch internet da locken um sie jetzt derzeit die waren ja mal sehr passend gewählt und da hat es ginge des 18 jahrhunderts eine monats gegeben oder damals magersucht zugestimmt was ist der kleinste mindestabstand zwischen zwei menschen die man einhalten muss damit sich ein mensch damit anstecken und er hat das damals gemacht und festgestellt dass das 18 lynch ist also umgerechnet 45 zentimeter über 50 zentimeter um die brocken sind dabei angeblich anstehender erzielen also das ist ein passant oder schlimmer können sie sind ja auch mal an den kleidungsstücken zum beispiel anstecken erreichen 50 zentimeter aus und er hat es damals danach das open kann gilt kinder wurden untergebracht und die becken wurden in einem abstand aufgestellt von 50 zentimetern die definitiv nichts mit der ausnahme und dann habe ich gesehen dass das im team der kapsel mit 50 zentimetern also das stetig weiter diese lächerlichen spekulationen die medien immer zu zweit jeder reiniger oder es liegt ja auch städte die ich hier habe die verlangen einen abstand zwischen zwei menschen funktionieren um eine infektion zu provozieren das ist alles fake events frage auch nutzen und hier wirklich eine gesellschaft sicher und auch zu zerstören muss man sagen aber den fakten lägen lange auf dem tisch das ist keine erkrankung so ansteckend sind das mit beim normalen umgang miteinander in seinem vortrag stecken würden mindestens die jetzt die lieferanschrift ansteckung wie entsteht das ist ja und jetzt sind ja auch noch ffp zwei masken im gespräch bayern ist vorgeprescht und hatte schon eingeführt im nahverkehr und in supermärkten möglicherweise kommt das auch für ganz deutschland wie sinnvoll ist das denn dann ja dass man genauso wenig sinn diese community masken die vorher will bedeutend sind bei den community masken hat es nie gegeben wobei die zwei masken zwar sozusagen hier aber er hat ja auch keiner verwendet also kein auch bei der ps2 maske auch wenn er sich gefühlt hat obwohl er ja nach der heutigen definitionen auch ein dramatischer kranker sein könnte und wir wissen dass durch die leute möchten die grippe kann geworden werden weil sie zweimal stocken geraten und dann gesunde leute die sich im abstand von 1 23 meter begegnen sollte ein echtes spiel zwei maske haben also das ist einfach purer unsinn kann auch sagen mit offensichtlich da steckt man das ist in diesem geschäft der hersteller will diese maske sind billig herzustellen wir konnten einfach nicht geliefert werden jetzt werden zudem interaktion für momente wieder hochgefahren 31 eifert ihm kräftig grad und ich bin ja auch von der apotheker deutschland zumindest ist es so dass die vom staat laufen das bekommen haben diese maske 46 euro pro stück zu verkaufen unabhängig davon zu dem einkaufspreis das ist ein kaufpreis in der größenordnung bei einem zehntel bei etwa 60 cent habe ich mir sagen lassen und wir werden ihn finden das ist jetzt europa team also das also dass das sieht man also es geht hier wirklich nur um kommerz und gesundheitsschutz gehe ich überhaupt nicht mehr und dann muss man ja sagen wird er noch die hälfte als bei den anderen masken menschen atmen wenn sie ja niemals ohne jeglichen zweimaliger aufgehört haben und ich hatte das schon mal für mal staubschutz bei irgendwelchen arbeiten finanziert es war dann merken sie mal dass anleger auch im zuge anstrengend wird also dieses lichten würde das 72 gekommen war einfach wird’s wieder stadt erledigt sondern wer ist noch mehr eine körperliche anstrengung und damit garantiert zu machen und da gibt es ja auch arbeitsrechtliche vorschriften können mit dem normalen maßen bewirken würden sie nicht gab es nur zwei stimmen mit schriften und wenn sie jetzt im verkehrsmittel einsteigen wenn ich mit jemandem gesprochen werfen düsseldorf nach wie wir und sagt er selbst an zugestimmt zehn stunden und nase bedecken und damit nämlich die zwei maskiert also das ist überhaupt kein ich ziemlich sei weil dato einfach gesundheitsschäden bei wir gehen wollten und ich habe auch vom rechtsprofessor meister angelastet ein staat krankt nicht einfach mit welchen massnahmen erlassen bei der luftdruck zurück sondern werden muss schon auch irgendwie das auf der basis eines events haben und vielleicht auch nicht das man bezahlte wissenschaftler von der leopoldina eben sagen lässt das sagt man jetzt für das schild das ist gut dass in dem papier wird mit einem wissenschaftlichen überhaupt nur zitieren dass sie haben ja gerade gesagt es geht nicht um gesundheit ich durfte ja schon mal in ihr neues buch heilung nebensache reinstecken sie sprechen dort von der enteignung der gesundheit das setzt voraus dass gesundheit eine ware ist ja das ist hoffentlich das in den letzten jahrzehnten algen nicht so geworden wie sie trifft und eigene gesundheit denn hat mich geprägt zu offenbaren gemisch es war ein thema der vor 50 jahren das buch geschrieben hat zu den zuständen in der medizin als alles noch gar nicht so schlimm worden heute wer in diesen begriff gewählt hat der heute längst eingelebt vor der die nation wird selbst gesundheit es zu einer ware geworden und eine ware kann man eben auch mal ungeeignet und klicken als nicht sehr geschickt erklärte oder es dann ist er irgendwie art sind markus franke wir müssen in berlin stimmten zwangscharakter werden oder auch die schlacht geschickt und da wird die geschichte nicht gefährden wem gehört unsere gesundheit an der pharmaindustrie da stellt sich das offensichtlich einen gemeinschaftlichen vor aber solange wir noch selbst löschen gewesen sind unsere gesundheit ist und man sollte auch gestern aussehen das mit dabei zum endstand wieder reisende sind wir infiziert es kann man sagen muss jeder geldbörse aber ist ja auch niemand etwas dagegen wenn die nach beispielsweise auch und damit seine befindlichen kann gestörten machen auch bei den verkehrsberufen wenn ich auch keinen maßnahmen gemacht also wenn sie denken einfache dinge die entsprechend diese abhängige assistentin bei den lkws juni das ja so viele fußgänger und zweiradfahrer zu fall gekommen war zu der lastwagenfahrer diesen morgen holen können und auch mit sich ganz neue lösungen gemacht und hier sagt man jetzt ja auch wenn sie keine symptome haben müssen juli in barths körperschutz antrieb verpacken damit sie einen handel nicht schädigen könnten obwohl die anliegen nachgegeben so morgen ist und auch es wird auch nicht nachgewiesen werden dass man aus symptomatischer anständig ist man sich abwartend ziemlich weit dann können wir unsere zwischenmenschliche kontakte einstellen aber niemals sozialwesen genau und wir werden auch irgendwann mal sterben müssen wenn highlight sache ist so wie ihr buch titel heißt was ist dann hauptsache das wird zwar gerne so ein bisschen zur seite kippte als kate es dann nicht auf aber da müssen wir auch sagen das hat eine ganz schlechte tradition in der medizin immer zu gehen auch viel höher als es keine pharma firmen gegeben hat dabei ist auch ein geschäft aber zum beispiel die katholische kirche ist natürlich ein geschäft in wien hat gesagt was halt das ist um zu siegen das ist die belohnung der menükarte wallfahrtsort ist und das war auch nicht umsonst gewesen und dabei die kirche da interessiert es ist zum beispiel gar keine wirksame medizin gegeben deswegen hat es auch damals dieses bild war der medizin die hälfte mehr gegeben bei dem man den kranken mit gestaltet hat und benutzt und es wird ihr beispielsweise der vom ausgebildeten ärzten zunächst kein messer verwendet werden das trainieren optimiert haben wirst du die antwort und machten vor allem die kirchen gesagt hab jetzt dürfen kann ist mir daher hätten dann menschen in der operation mehr gebraucht wird mit bestimmten situation denken dann eben auch verstärken mit und den zuletzt deswegen weil dürften einfach nichts machen sondern im gegenteil ich verdiene oder sie vor 100 jahren sein geschäft im wirtschafts zeit ich sag mal im 19 jahrhundert war eine große wechsel gewesen dass dann diese teils religion die die kirche formel jahrhundertelang wahrgenommen hat beziehen würden daneben gesagt hat wir machen mit unseren synthetischen cannabis und zwar auch die zweit 78 88 die sind kein tier wieder hatte kreuter intelcenter nachgewiesen gut hat irgendwann diesem tor organismen als schuldige für alles mögliche dargestellt und krankheitsursachen hat man einfach ausgeblendet dabei passt ja damals auch mit sorgenvoller townships gegeben hat dass die arena so gewertet werden sondern die lebensbedingungen der menschen so schlecht bestellt ist immer größer geworden es gab keine adäquate station die luft verschmutzt die dortigen unternehmen welches einkommen deswegen lass das außen gegeben geht das auch geht jetzt auch für die pest weil sie das gerne angehört war der gäste war es ein bisschen anders die besten ist ja nur gegeben also sagen wir mal mit die alte und auch etwas höher gewesen wobei man da auch vorsichtig sein muss es würden viele solchen damals als bestbezahlter die ganze tische wieder mit also auch da die erst in deinem glück stehen auch tatsächlich bei den westen gekommen ist jetzt können wir nach wenn ich gar nicht hier wo jetzt wirklich fest stattgefunden hat da war es natürlich auch sozialen verhältnisse es war nicht unbedingt vielleicht und gewesen sondern einfach nur nachlässigkeit gesellschaft also man hat sich zb um die eigene experimente wir experimentieren hat man sich nicht weiter gekümmert das ist einfach umhauen auf der straße jugend nebenverdienst gegeben dann haben sie treffen gebildet und wir haben wenn sie die höhe dann in diesem fest erreger weiter gegeben das heißt also es war gegen etliche keller mit situationen der verwaltung hofft er dass jetzt diese ewigen dieser form nicht gegeben die jetzt auch cola oder individuell wie der pest zu vergleichen das ist eine pro partie komm mal wieder in die gegenwart sie recherchieren ja seit jahren die hintergründe des medizingeschäft was glauben sie wie groß ist der einfluss von big pharma auf wissenschaftler und politiker in dieser corona krise 20 jahren gewesen das nahmen auch wissenschaftler wie zb hier schon festgestellt hat dass bei einer analyse 80 prozent der veröffentlichten wissenschaftlichen ergebnisse reduzierbar sind um angestellte nachbauen dass er nichts anderes heißt als dass die schule ergebnisse nicht gestimmt haben somit besteht die ergebnisse stimmen als jeder andere wissenschaftler auf der welt schmieden das war also von vor 20 jahren und das ganze hat seither event massiv es sind eben viele institute sind eigentlich ganz eingezahlt abhängig von den zahlen aus der pharmaindustrie ist auch so dass etliche starken auch zb deutschland forschungsgelder anzeichen des staates zurückgefahren worden sind sondern dass da irgendwelche aktionen starten das geld sparen durch die wälder von sandersdorf anleihen musste das heißt also es lösen diese unsere jahr strebe der mich in erster linie gefragt werden was sie dem bachtel zu können was ich hier trafen sie genau werden vielleicht gelingt der aktie eines arztes mit einem kärnten habe sondern ich sage ganz konkret wie viele hier in einem bild mit sich bringt das heißt also wie viel geld von pharmaindustrie man andere unternehmen die eben forschungsgelder als hieraus bezahlen würden zudem die navigation für viele millionen werden da hat die werten einem ausgezahlt ok dann ziehe ich es gemacht weil sie brauchen dann wird keine forschungsgelder und soße ihm reihenweise jetzt über viele jahre in der schule gesetzt worden und entsprechend ist es natürlich so dass dann nur die schnecken gemacht wer interesse daran hat dass diese dann wird es auch die erkenntnissen soll ich denn laufen wenn die ergebnisse unerwünscht sind dann werden sie stimmt hier einfach nicht weitergeführt und werden diese studien eingestellt ebenso fix waren also man kann davon ausgehen dass es wirklich – bis 90 prozent der genannten wissenschaft in den klassischen medien da kriegen wir ja vor allem experten präsentiert vom rk ii dem paul ehrlich institut der helmholtz gemeinschaft der leopoldina wir hatten sie haben es vorhin schon mal gesagt das sind ja allesamt keine politisch unabhängigen einrichtungen gibt es dort auch verbindungen der einzelnen leute zur pharmaindustrie kann man das so nachvollziehen richtig kann da jetzt keine angst dass wieder herausziehen aber es ist ja zum beispiel erkennen da eigentlich den leuten bekannt geworden dass sie zuvor firmen verbindungen haben auch so da war es verbindungen haben der post und der bekanntermaßen zu den handymarkt ein großlabor dass jetzt diese tests herstellung und verkauf mit der verbindung mit also guard ist der kommerzielle für und tor geöffnet noch mal sagen das ist eben leider seit jahren zogen gesundheitssystemen auch im bildungsinstitut für zwei bis hin zu lassen also da ist jetzt die seit jahren leute mit leben möglich wenn das ist ja auch bei der kraftfahrzeug zu lassen dieses kann da rausgekommen dann würden wir dann zu emails verkleidet dass der leiter in diesem jahr findet stelle in deutschland seine mitarbeiter ein system von sich bisschen das geschehen im geschäft und auch nicht gerade das na ja das ist dasselbe ich meine wenn sie am schalter und industrietore überwacht letzten meldungen und reaktionen werden nicht veröffentlicht wir sehen nicht zu denken zugang haben auch andere institute pharma firmen aber auch die erste erfahren nichts dagegen wenn ich meine nummer strich der enkelin wenn das wenig dass beim robert koch institut das auch sein weg sind mitarbeiter die beispielsweise dieser cent in den kumpel für atemwegserkrankungen ja auch publiziert haben das 61 der 16 kalenderwoche letzten jahres die influenza ergebnis um das die ganzen monate danach bis zum oktober keinerlei ko-modus aktivitäten dann wird es auch nur relativ gegen monaten wieder aktivität ist dann spricht alles gegen diese kann oder zeigen dass die nicht die ist aber diese ergebnisse aus dem eigenen haus werden führungspersonal ist es eher lustig ich meine das lka hat ja vom halben jahr den pathologen davon abgeraten obduktionen fortzusetzen und seitdem wird halt munter in allen medien gemeldet entweder so und so viele leute gestorben im zusammenhang mit corona oder mit oder an corinna ich meine das ist ja ein großer unterschied ob jemand mit corona oder stirb müsste man nicht jeden corona toten obduzieren ja wo man muss genau wissen wollte im jahr ich glaube das ist so beim fliegen wollten allem die sind wahnsinnig sind macht eine option weil sie können mich auch viele sind hat er das wohl schnellste alter was uns zuletzt gelesen haben ist deutschland wäre so genannten bewohner konzipiert sind worte die sind algen geschenken bei überdurchschnittlichen sein und wenn sich die aufschneiden das heißt also sie haben dann vielleicht auf 22 25 das ist auch so wenn wir jetzt der pilotenstellen unmittelbar nach also also wahrscheinlich sind das ist nichts anderes kann als ich vorher und alles blau suchen lässt hoffen dass jetzt die vorerkrankungen ja dann sind das aufwändig zu erkrankungen ich bin jetzt voll krank denn auch wenn sie mit zur klärung der frage die morgen obduziert dann finden sie natürlich auch die vorerkrankungen dann hat er jede mutter in gehaltspakete dann hat es schwer auf die tiefe lungenerkrankung mit dem zusammenschluss sammlers warst du ihn gewesen sie können ist dann kaum mehr eindeutig klar obwohl sie sind auch zahlen geschrieben werden dass wir zum beispiel eine schwere immunreaktion stattfinden aber sie will das nicht mehr eindeutig klären würden das heißt also die menschen werden umso unsinniger werden eigentlich option weil sie dann ein paar schwierigkeiten haben auch eine kausalität noch sechs zu stehen und da denken sie nur daran hindern nasen gegeben weil hier finden kinder mit der körperlichen anstrengung danach sind umgefallen sind warum eine auch bis heute darauf dass wirklich keinen zusammenhang denn das sind ja auch belaufen aber sie können es mit der aufgezogen der feststellen dass wir das gleiche wenn sich jemand mit gastgeberin roxy oder mit einem kopfkissen erstickt werden der anstieg des kohlendioxids ja danke schön ist es zu einer herzrhythmusstörungen zum herzstillstand führen sie nicht mehr das wert steht ihr hat zurück ins studio können sie an kurven fx stehen sie können die gase die verändert gewesen sie sind zur zeichnung des probe können sie auch nach dem kurs mit mehr feststellen sie können eignen sagt ja gerade jetzt bei kinder oder jugendliche wir haben keine angriffe aber sie können die ursache nicht bereit sind die meisterin außerhalb des bezirks zwischen irgendwo in der lebensweg von daher müheloser von sozialen und objekte hier aber man muss es eben inneren eines gefeierten scheiße ob es bei eine gewisse fragestellungen zum nach-und beiseite zu erhalten welche anschlüsse nur eine fülle von die kunden könnten in jeder sich das herauslösen ja genau wie es gerade passt also zehn menschen die ziemlich genau nach der impfung also ich glaube so circa tag nach der impfung gestorben sind werden jetzt übrigens wird das jetzt vom paul ehrlich institut untersucht aber die sind sich jetzt schon sicher das liegt an den vorerkrankungen was halten sie denn generell von dieser von diesen plan der durchimpfung der ganzen welt kann man ja sagen es geht ja gar nicht nur um deutschland obwohl man so viel einfach noch nicht weiß ob man selber noch infektiös ist andere anstecken kann ob man selber geschützt ist ob es langzeitschäden gibt weiß man auch nicht weil die studien studien ja nicht so lang gelaufen sind was halten sie davon das ist nützlich einfach könnten wir sind selbst bestimmte menschen man muss jeder über seine gesundheit finden wir und wir sind eines menschen liegen erster linie das ist ja wieder irgendwie dass wir dafür dass man sagt meder mensch muss hier zwar der hand zwang er das selber erstens völlig unfähig ist beantwortet sein um bei der prozess gefährden seine einstufung ein menschenbild ist völlig unmöglich grundsätzlich sagen es im konzept des örtlichen geschichte solange der nutzer befinden uns wirklich damals noch gut angeschaut haben ich das gemacht habe ist eigentlich bei keiner insel niemals aber besser gelungen bei masern oder polier also auch da können sie das in meinem buch lesen also das sind hast du ihn vieles nicht zusammen es wird ja gerne gesagt dass erkrankungen deswegen hier vorhanden sind sie eher selten sind weil die uns worden ist das ist eigentlich gewesen dass die erkrankungen alle schon selten geworden sind oder die kinder auch keinen zusammen aber das muss man jetzt gar nicht mal so alles auf thematisieren aber auf einer impfung stellt sich ja immer die grundlage besteht ein tatsächlich ist die er als risiko weil ich wenn sie wirksam ist auch angenehm und provinzial und das muss zusammenpassen wenn ich jetzt einige biblische krankheitssituation habe dass ich sage alle paar jahren vom krankheitswelle aber jetzt kann momentan keine macht ist zum zeitpunkt musik eine erkrankungswelle haben überhaupt keinen sinn übernimmt um nachzudenken zu machen dann mehr menschen kann und schützen ja niemand machen kann kann ich nicht daraus macht besten frei setzen wenn es hier eine kann als wäre haben oder werden diese krankheit deutliche häufigkeit immer so jetzt sagt man wir hätten jetzt mehr hören als würde es geben aber die darf ja danke wir haben die ganzen jahre etwa die gleiche zahl von atemwegsinfektionen wir haben jetzt nicht mehr am liebsten infektionen als sonst wie gesagt keine blüten lassen sich so könnten zitiert wird und wenn sie sagen okay dann gibt es erkennt ihn noch ein bisschen feuchtigkeit vorhanden aber dann müssen sie ebenso häufig sein das den schenkenden billiger sind als geschehen neben entstehen könnten demnach nicht das richtige mittel sind jetzt schon mal angesprochen haben die masse dann haben wir alle drei bis fünf jahre dann müssen sie also drei bis fünf jahre lang alle neugeborenen kinder hin dass du den bordstein etwa 800 auch nur normal findet jahr zumindest vier kindern vier millionen impfungen damit sie einen job finden werden und vielleicht noch oder ziehen und der schönen verläuft so wir haben aber bei jeder impfung mindestens bodensee morgen in filmen ein bürgers fall also wenn sie sich jetzt schon anschauen bei coburg von den zähnen wo mir das sehr wahrscheinlich erscheint dass der busfahrer zusammenhang wieder in form ist das sind zu er bei 1 zu verkaufen schwere nebenwirkungen picchu gegeben wurden während institut befindet sich stationen alle das sind sie ihre einiges zu 10 bis 1 20 das heißt also da macht keinen sinn wenn sie 4 millionen impfungen machen haben sie mindestens vier menschen in betracht endlich näher und brauchen vielleicht 40 50 60 spielen zwischenfälle profitiert davon zu verhindern also bei einer seltenen erkrankung macht kein sinn schauen sie sich aber jetzt schon bei uns in der gesellschaft an dann sind das alles im film gegen seltene erkrankungen sind in deutschland keine themen will bewirbt muss man alles sind alle fälle wo sie im niedrigen zweistelligen wir ein fristen sind macht aber eine massenimpfung mit allen schädlichen würfeln weiteren banken vor sehr viele auch toxische substanzen einbildung da geht es ja nicht nur um den ärger oder etwas was sie am körper geborgen und vom örtlichen altweiß auslösen sollte sondern der lizenzumsatz start gegangen sind und die sich nachweislich staffel um diese giftstoffe kommt in den körper rein auf eine art und weise gefördert damit sie im weg mir in den meditierenden stoffe die haut schneiden räumen über den magen gab aber nicht dass plötzlich irgendwo im tief mit muskel-und gewinn 50 städten ist das ist für den körper ein extremer stress ist es wenigstens inters wird und es gibt ja hier gewannen die wirkstoff hersteller seit 32 jahren aufforderung nicht nachgekommen sind einen jetzt mit ihrem steckdose vielen dank ich beschäftige mich auch schon sehr lange mit diesem thema aber ich habe heute noch ein paar sachen gelernt vielen dank tja leute ist ja es wird vielleicht wirklich zeit dass wir uns unsere gesundheit zurückholen dass wir darauf beharren dass sie uns gehört die gesundheit und nicht den kunden kann und pharmaindustrie jetzt ist der kritische patient der kritische mensch gefragt also bleibt tapfer ich wünsche euch eine gute zeit bis dahin tschüss [Musik]

Fokus: Deutschland steuert jetzt auf totalen Lockdown zu: Ausgangssperre für alle?

Kommentar der Redaktion: Laut Tagesschau vom 14.01.2021 soll die ursprünglich für den 25.01.2021 geplante Bund-Länder-Treffen eine Woche vorgezogen werden.

Deutschland steht still – zumindest gefühlt. Einzelhandel, Kultur, Schulen, Kitas, auch viele Büros sind dicht. Die Infektionszahlen zeigen weiter: Es gibt immer noch zu viele Kontakte. Das komplette Herunterfahren jeglichen sozialen Lebens könnte die Folge sein. Der totale Shutdown droht.

lesen Sie weiter auf -> focus.de

Boris Reitschuster: SOS-Kanzleramt prüft Riesen-Lockdown. Ein Corona-Hilferuf an meine Leser

Liebe Leserinnen und Leser,

dies wird kein gewöhnlicher Artikel. Denn ich brauche heute Ihre Hilfe. Mein Verstand schafft es nicht (mehr), gewisse Dinge in Einklang miteinander zu bringen. Und weil man immer selbstkritisch sein sollte, und sich ja auch schnell verrennt, oder in einer Blase verfängt, wende ich mich heute an Sie. Denn ich vertraue Ihnen. Und Sie können mir vielleicht sagen, ob mein Verstand einfach angesichts von Corona und den Maßnahmen dagegen nicht mehr die nötige Leistung bringt. Oder ob es doch nicht an meinem Verstand liegt. Und irgend etwas gewaltig schief läuft.

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

reitschuster.de/post/sos-kanzleramt-prueft-riesen-lockdown/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die „Reißleine“ habe ich gezogen, als ich gerade eben folgenden Text auf Twitter posten wollte: „Gestern konnte die Bundesregierung keine einzige wissenschaftliche Studie nennen, die den Nutzen eines Lockdowns belegt. Eine Studie, die einen Nutzen widerlegt, kommentierte sie nicht. Heute prüft sie einen ‘Riesen-Lockdown‘. Phänomenal. Und rational nicht mehr nachvollziehbar.“ Der Text sollte die Antwort auf folgende Schlagzeile bei Focus Online sein:

Weiter heißt es bei meinem früheren Arbeitgeber: „Aus Angst vor den Coronavirus-Mutationen plant das Kanzleramt um Angela Merkel offenbar eine deutliche Verschärfung des Lockdowns. Im Kanzleramt werde etwa überlegt, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr bundesweit einzustellen. Insbesondere Merkel seien die vollen Busse und Bahnen ein Dorn im Auge, insbesondere im Vergleich zum Lockdown im Frühjahr. Einige Bundesländer würden sich zudem für eine Homeoffice-Pflicht einsetzen. Auch eine Ausgangssperre sei im Gespräch.“

Ich dachte, wir haben bereits eine Ausgangssperre, zumindest pro forma.

Ist etwas mit meinem Verstand nicht in Ordnung? Weil ich es einfach nicht verstehe, dass es zwar eine wissenschaftlich fundierte Studie gibt, die den Nutzen des Lockdowns widerlegt und sogar dessen Schaden nahelegt, aber die Regierung keine Studie nennen kann, die seinen Nutzen belegt. Dass die Weltgesundheitsorganisation WHO von Lockdowns abrät. Dass der bisherige Lockdown den offiziellen Zahlen zufolge nichts bringt, dass wir keine Übersterblichkeit haben. Aber dass nun eine Verschärfung des Lockdowns kommen soll (eines Begriffes aus der Gefängniswelt, der dafür steht, dass alle Gefangenen in ihre Zellen „abgesondert“ werden)? Wo liegt mein logischer Fehler, dass ich diese geistige Kurve nicht kriege?

Merkwürdige Prioritäten

Mein Verstand begreift es nicht, warum in Berlin am helllichten Tag offen mit Drogen gehandelt werden darf, vor den Augen der Polizei, aber der Verkauf von Reißverschlüssen untersagt ist.

Mein Intellekt, so ich denn einen habe, kommt nicht damit zurecht, dass 22 Fußballspieler und ein Schiedsrichter sich auf dem Spielfeld ganz nahe kommen dürfen (nur, wenn sie dafür sehr viel Geld bekommen, nicht als Amateure), und Millionen dabei zuschauen und sich freuen, dass aber gleichzeitig Nachbarn einen Kindergeburtstag mit 30 Teilnehmern der Polizei melden, und diese dann hart eingreift, und die Kinder aus ihren Verstecken holt.

Ich bekomme es geistig nicht auf die Reihe, dass Demonstrationen von Regierungskritikern verboten, Gegendemonstrationen gegen diese aber erlaubt sind. Dass bei Linksextremen die Missachtung von Abstandsregeln auf Kundgebungen toleriert wird, bei Corona-Maßnahmen-Gegnern nicht.

Ich kapiere nicht, warum die Antifa, die immer gegen den Staat war, nun harte Maßnahmen des Staates gegen seine Bürger militant unterstützt, und statt den Staat nun dessen Kritiker angreift.

Ich fremdle intellektuell mit Polizisten, die überprüfen, wie lange Menschen einen Apfel essen und einen Kaffee trinken. Und die im November Corona-Maßnahmen-Kritiker mit Wasserwerfern beschießen lassen, und dann sagen, das sei eine „Beregnung“ und helfe gegen die Infektionsgefahr.

Alles nur eine Glaubensfrage

Ich komme nicht aus dem Rätseln heraus, wie es gemeint war, als Merkels Sprecherin mir gestern auf meine Fragen antwortete, die Kanzlerin „glaube“ fest an das, was ihre Wissenschaftler ihr sagen. Aber die Politik habe das Primat über die Wissenschaft. Wie passt das zusammen? Kann es mir jemand erklären? Ich bin überfordert. Geht es bei Corona um Glauben? Und muss sich die Wissenschaft nach der Politik richten und nicht umgekehrt?

Ich verstehe auch nicht, warum meine Verwandten in Bayern nicht in den Baumarkt dürfen, in Berlin dagegen die Baumärkte geöffnet sind.

Warum Friseure schließen müssen, Perückenmacher aber nicht. Warum die Kanzlerin und ihr Sprecher so gut frisiert sind. Und ich nicht.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) redet von einer Impfpflicht für Pflegepersonal, obwohl die Bundesregierung angibt, man habe keine Erkenntnisse darüber, ob Geimpfte nicht mehr ansteckend seien. Das hinderte die Regierung allerdings nicht, in einer Musterverordnung für Geimpfte Lockerungen bei den Freiheitsbeschränkungen anzuregen.

Da ich den Luxus habe, nicht zu einer Corona-Risikogruppe zu gehören, fasse ich persönlich für mich das Virus vor allem als Gefahr für meine geistige Gesundheit auf. Aber das ist sicher schon Ketzerei.

Wahrscheinlich lese ich die falschen Seiten. Wahrscheinlich wäre es besser, nur noch „Faktenfinder“ zu besuchen und öffentlich-rechtliche Sender. Die sind ja Corona-Ketzer-frei, wie etwa der Chef vom SWR stolz verkündete. Da kämen mir dann weniger Zweifel. Dann käme mein Hirn vielleicht auch sicher wieder ins Lot. Wie bei allen, die ganz, ganz fest der Regierung und den großen Medien glauben. Ich würde das ja so gerne. Mein Leben wäre dann so viel einfacher. Aber es gelingt mir einfach nicht. Stattdessen habe ich wie in einer Dauerschleife das Gefühl, eigentlich könne es gar nicht mehr schlimmer und absurder kommen. Um dann im Stundentakt zu erleben, dass noch eins obendrauf gesetzt wird.

Vielleicht ist das ja das Geheimnis, warum weiter Drogen verkauft werden dürfen, aber keine Reißverschlüsse. Vielleicht sind in diesen Zeiten die Drogen notwendiger?

Ich fühle mich wie in einem der besten Aussprüche des jüdisch-russisch-ukrainischen absurden Humors, den ich in 16 Jahren in Moskau kennen und lieben gelernt habe – und den ich Ihnen noch vor ein paar Jahren nie zugemutet hätte, weil man ihn damals wohl westlich der Ukraine nicht verstanden hätte. Heute, glaube ich, werden Sie ihn verstehen. Leider:

„Ich stehe auf dem Asphalt, und habe meine Ski angeschnallt.

Aber irgend etwas stimmt nicht – die Ski fahren nicht.

Entweder müssen die Ski kaputt sein.

Oder ich habe den Verstand verloren“.

Kann mich bitte jemand abschnallen?

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Kommentare.

Vielleicht bin es ja doch nicht ich, der verrückt geworden ist.

Wer weiß.

Vielleicht geht es Ihnen ja genauso wie mir? Und nicht nur Ihnen, sondern vielen? Lassen Sie es mich wissen. Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Herzlich,
Ihr

Boris Reitschuster

Boris Reitschuster: Glauben statt Studien: Merkels Grundlage für den Lockdown. Regierung mauert und duckt sich weg

Die Bundesregierung kann keine konkreten wissenschaftlichen Studien nennen, mit denen sie den Lockdown und damit die massiven Freiheitsbeschränkungen für 83 Millionen Deutsche sowie ein Herunterfahren von großen Teilen der Wirtschaft begründet. Das ergaben die Antworten von Angela Merkels Sprecherin Ulrike Demmer auf meine Fragen auf der heutigen Bundespressekonferenz:

lesen Sie weiter auf -> eitschuster.de/post/glauben-statt-studien-merkels-grundlage-fuer-den-lockdown/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Rubikon: Schweden – Es geht auch anders

Das Beispiel Schweden zeigt: Die deutsche Coronapolitik ist unsinnig und unverhältnismäßig.

von Christian Kreiß

Die Berichterstattung zur schwedischen Coronapolitik in der deutschen Mainstream-Presse ist in einem Ausmaß schlechtmachend und negativ, dass man den Eindruck haben könnte, Schweden sei geradezu das Corona-Feindbild Nummer Eins. Und das hat auch seinen Grund. Denn falls Schweden mit seinem liberalen, toleranten Weg, ohne Maskenpflicht, ohne harte Lockdowns, ohne Denunziationen und ohne gravierende Grundrechtseinschränkungen durch die Coronakrise genauso gut oder gar besser als Deutschland käme, dann waren und wären ja unsere Zwangsmaßnahmen sowie unsere Angst und Panik schürende Mainstream-Medienberichterstattung unsinnig. Und das darf nicht wahr sein. Daher wird dagegen angeschrieben, auch wenn man die Tatsachen noch so sehr verbiegen und verzerren muss.

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

https://www.rubikon.news/artikel/es-geht-auch-anders-2

Aktuelle Covid-Sterblichkeit in Deutschland höher als in Schweden

Ein Blick auf die jüngsten Zahlen der an oder mit Corona Verstorbenen in Deutschland und Schweden zeigt, dass Schweden seit dem letzten Dezember-Viertel pro eine Million Einwohner eine niedrigere Covid-Sterbequote hat als Deutschland, obwohl es dort weder Maskenzwang noch Lockdown noch gravierende Grundrechtseinschränkungen gibt (siehe Tabelle (1)).

Bild

Für die Zahlen in der Tabelle wurde der jeweilige 7-Tages-Durchschnitt verwendet und die Bevölkerungszahlen von 2019 zugrunde gelegt (Deutschland 83,2 Millionen Einwohner, Schweden 10,33 Millionen), das heißt Deutschland hat etwa acht Mal so viele Einwohner wie Schweden. Anders ausgedrückt: In dem Moment, in dem die Sterbezahlen in Deutschland mehr als etwa das Achtfache betragen, ist die Sterblichkeit pro eine Million Einwohner in Deutschland höher als in Schweden.

Die Tabelle zeigt, dass seit 23. Dezember die bevölkerungsbereinigte Covid-Sterblichkeit in Deutschland höher liegt als die Schwedens, und zwar um 7 bis 23 Prozent. Da die schwedischen Statistiken immer einen Rückstand von gut 10 Tagen haben, wurde als letzter Wert derjenige vom 28. Dezember ermittelt, für den laut offiziellen schwedischen Medien verlässliche Zahlen vorliegen (2). Aber auch die schwedischen Werte bis 28. Dezember können noch nachträglich nach oben korrigiert werden, sodass die in der Tabelle ermittelten Werte möglicherweise noch zu Ungunsten von Schweden angepasst werden müssen. Trotzdem ist der Trend klar: Die deutsche Covid-Sterblichkeit ist in den letzten Wochen deutlich stärker gestiegen als die schwedische und dürfte letztere bevölkerungsbereinigt kurz vor Jahresende 2020 überholt haben.

So stellt sich die Frage: Was haben die gravierenden, freiheitsberaubenden Zwangsmaßnahmen in Deutschland eigentlich gebracht? Waren sie unsinnig und vollkommen unverhältnismäßig?

Denn genau jetzt, Mitte/Ende Dezember, müssten doch die Erfolge der Lockdowns in Form von niedrigen Covid-Sterbezahlen auftreten, da der Zeitraum von der Infektion bis zum Tod bei Corona 20 bis 25 Tage beträgt. Sinn und Zweck der harten deutschen Lockdown-Maßnahmen ist ja, glaubt man den Aussagen der Politiker, vor allem, die Corona-Sterblichkeit zu senken. Aber genau dieses Ziel wird offenbar, verglichen mit Schweden, nicht erreicht.

Warum machen wir es also nicht wie Schweden? Warum versuchen wir es nicht auch mit Toleranz und Liberalität? Ohne Angst- und Panikstimmung, ohne Aggression im täglichen Miteinander? Die Appelle der schwedischen Regierung hatten durchaus gravierende Auswirkungen auf das Verhalten der Menschen. So gab es beispielsweise im schwedischen Einzelhandel zwischen dem 21. und 26. Dezember einen Umsatzrückgang von 40 bis 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr (3). Wozu also der dauernde Zwang und das Angstschüren?

Was die bevölkerungsbereinigte Covid-Sterblichkeit im internationalen Vergleich anlangt, so liegt Schweden deutlich unter derjenigen der USA und Großbritannien und kaum mehr über derjenigen von Europa, wie das folgende Schaubild zeigt (die zweite Linie von unten bildet die Zahlen der EU ab, die dritte Linie von unten die Zahlen von Schweden) (4) .

Bild

Während Schweden in der ersten Coronawelle im Frühling eine sehr hohe Corona-Sterblichkeit hatte und kumuliert deutlich über dem europäischen Durchschnitt lag, hat Europa mittlerweile mit Schweden weitgehend gleichgezogen, trotz harter Lockdowns in den allermeisten europäischen Ländern. Auch der deutsche Coronavorsprung wird immer geringer, wie das Schaubild gut zeigt. Hatte Schweden bis zur zweiten Coronawelle bevölkerungsbereinigt noch etwa fünfmal so viele Coronatote wie Deutschland, so sind es derzeit nur mehr knapp doppelt so viele (5). Deutschland schließt also langsam zu Schweden auf.

Mit anderen Worten: Maskenzwang, harte Lockdowns und gravierende Grundrechtseinschränkungen konnten während der zweiten Coronawelle nicht verhindern, dass die Covid-Mortalität im europäischen Durchschnitt mittlerweile ähnlich hoch ist wie in Schweden, der „Vorsprung“ Deutschlands immer mehr zusammenschmilzt und sich in den letzten Tagen sogar in höhere bevölkerungsbereinigte Covid-Todeszahlen als in Schweden verwandelt hat.

Wozu also die ganzen freiheitsberaubenden, menschenverachtenden, ökonomieabwürgenden staatlichen Zwangsmaßnahmen, die zu erheblichen Kollateralschäden in der Gegenwart und vor allem in der Zukunft führen, wenn sie nicht einmal zu einer signifikant niedrigeren Covid-Mortalität führen?

Am Rande sei bemerkt, dass das Durchschnittsalter der an oder mit Corona Verstorbenen in Schweden bei 84 bis 86 Jahren liegt, die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer 81 Jahre und die für Frauen 85 Jahre beträgt (6). Entgegen den panikheischenden Berichten in der deutschen Presse ist auch die Situation in den schwedischen Krankhäusern offenbar nicht ungewöhnlich dramatisch, obwohl Schweden über eine der niedrigsten Intensivbettenausstattungen Europas verfügt (7). Die Zahl der auf schwedischen Intensivstationen behandelten Menschen war im Frühjahr, während der ersten Coronawelle um 30 bis 50 Prozent höher als im Dezember (8).

Die Gesamtsterblichkeit in Schweden

Aber nicht nur bei der Covid-Mortalität am aktuellen Rand schneidet Schweden im Vergleich zu Deutschland und anderen Industrieländern gut ab. Betrachtet man die Gesamtsterblichkeit pro eine Million Einwohner, so gibt es für 2020 bis einschließlich November keinen Hinweis auf eine gravierende Pandemie, wie das folgende Schaubild zeigt.

Bild

Betrachtet man den Verlauf der Gesamtsterblichkeit in Schweden 2020, so erkennt man, dass sie im November kumuliert etwa genauso hoch war wie im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Angesichts dieser Zahlen von einer Pandemie zu sprechen ist absurd. Trotzdem hieß es beispielsweise auf tagesschau.de am 18. Dezember: „In Schweden sind im vergangenen Monat sogar so viele Menschen gestorben wie in keinem November der letzten 100 Jahre“ (9).

Es findet sich bei tagesschau.de kein Hinweis darauf, dass die Bevölkerung Schwedens vor 100 Jahren mit 5,8 Millionen nur gut halb so groß war wie heute. Bevölkerungsbereinigt muss man nicht 100 Jahre, sondern nur 10 Jahre zurückgehen (2010), damit man ein Jahr findet, in dem es eine höhere Sterblichkeit als im November 2020 gab (10). Kann man da noch von seriöser Berichterstattung im führenden deutschen Staatssender sprechen? Ist das nicht in Wirklichkeit eine zutiefst unaufrichtige, interessengeleitete, irreführende Fehldarstellung im deutschen Staatsfernsehen?

Die Gesamtmortalität pro 1.000 Einwohner bis Kalenderwoche 44, also bis etwa Mitte November, lag 2020 in Schweden ziemlich exakt auf der Höhe der Jahre 2016, 2017 und 2018. Von einer Pandemie im Sinne einer gravierenden landesweiten Gesamtübersterblichkeit für 2020 zu sprechen ist daher wissenschaftlich betrachtet haltlos (11).

Deutsche Presse und tatsächliche Coronapolitik in Schweden: Dichtung und Wahrheit

In den deutschen Mainstream-Medien wird dagegen ständig vom Scheitern des schwedischen Weges berichtet, von unverantwortlich hohen Todeszahlen, von vollkommen verfehlter schwedischer Coronapolitik und uns weisgemacht, dass Schweden nun — endlich! — auf den deutschen Weg der Vernunft einschwenkt.

Ein paar Beispiele aus der deutschen Presselandschaft. Ein Titel auf spiegel.de am 20. Dezember hieß: „Erfahrungen mit dem Corona-Sonderweg — Die schwedische Enttäuschung“. Bild.de titelte am 18. Dezember: „Strengere Maßnahmen angekündigt — Schweden kämpft um ‚Leben oder Tod‘“. Darin hieß es unter anderem „Vom umjubelten schwedischen Sonderweg zum Kampf um ‚Leben oder Tod‘“. Eine Überschrift auf stern.de am 17. Dezember lautete: „‚Ich denke, wir sind gescheitert‘ — König Carl Gustav rechnet hart mit Coronapolitik seines Landes ab“. Über die kritischen Äußerungen des schwedischen Königs wurde in fast sämtlichen deutschen Medien mit Wonne breit und ausführlich berichtet. Das Handelsblatt titelte am 5. Januar: „Schweden verabschieden sich endgültig von ihrem Corona-Sonderweg“.

Die Liste könnte fast beliebig verlängert werden. Das Ergebnis ist immer das gleiche: Schweden verfolgte eine vollkommen verantwortungslose Coronapolitik, die zahllose unschuldige Menschen grausam und völlig unnötig das Leben kostete, der schwedische Sonderweg ist total gescheitert, aber zum Glück hat sich vor Kurzem endlich auch in Schweden die Vernunft durchgesetzt und jetzt kommen gottseidank wie sonst fast überall in der Welt Masken, Zwangsmaßnahmen und Lockdowns.

Das ist jedoch eine in hohem Maße unehrliche, irreführende und insinuierende Berichterstattung der deutschen Mainstream-Presse, die wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat.

Die Fakten sind folgende: Es gibt nach wie vor keinen Maskenzwang. Ab 7. Januar 2021 gibt es eine Empfehlung — nicht den Zwang! — zum Tragen von Masken im öffentlichen Nahverkehr während der Stoßzeiten von 7 bis 9 und von 16 bis 18 Uhr sowie für Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten.

Dagegen bei uns: Maskenzwang fast allüberall, selbst zunehmend im Freien. Dies als ein Einschwenken auf den deutschen Weg zu bezeichnen, wie es der Großteil der deutschen Presse bejubelt, ist eine ungeheure Fehldarstellung, die an Lüge grenzt. Läden, Restaurants, Friseure und so weiter sind geöffnet (12). Das Insolvenzrecht wurde nie außer Kraft gesetzt, das heißt, es wurden, anders als in Deutschland, keine Zombie-Unternehmen erzeugt. Die Schulen bis zur 9. Klasse sind geöffnet. Kurzum: Es gibt derzeit einfach keinen Lockdown in Schweden und es gab nie einen.

Am 8. Januar wurde durch das schwedische Parlament die rechtliche Grundlage zur Ermöglichung von Lockdowns geschaffen. Daraufhin wurden von der schwedischen Regierung zwei neue Corona-Maßnahmen beschlossen: Es wurde eine Obergrenze für Besucher von Geschäften, Sporteinrichtungen und anderen öffentlichen Einrichtungen eingeführt und das 8-Personen-Limit für Treffen auch auf manche private Veranstaltungen ausgedehnt (13).

Es gibt also nach wir vor keinen Lockdown. In welchem Umfang von dem Ermächtigungsgesetz künftig Gebrauch gemacht werden wird, ist völlig offen (14). Außerdem wären beispielsweise allgemeine Ausgangsbeschränkungen, wie sie derzeit in Bayern gelten, auch mit dem neuen Gesetz nicht möglich (15). Daraus abzuleiten, dass in Schweden jetzt harte Lockdowns kommen, wie es die deutsche Presselandschaft darstellt, ist absolut unseriös und journalistisches Fehlverhalten in großem Stil. Im Frühjahr existierte bereits ein solches Ermächtigungsgesetz in Schweden, das aber nie angewandt wurde und daher nach einigen Monaten sang- und klanglos wieder ausgelaufen ist.

Kurzum, die Unterschiede zu Deutschland (per 8. Januar 2021) sind nach wie vor gravierend. Dazu kommt: Es gibt kein verbreitetes Denunziationswesen und keine Aufrufe zur Denunziation, längst keine so aggressive und intolerante Stimmung und keine solche Angst wie bei uns. Das Leben in Schweden wirkt seelisch nicht annähernd so Corona-verseucht, die Menschen dort leben deutlich weniger (Corona-) belastet als bei uns. Ein kürzlich erschienener Artikel trug die Überschrift „Psychosoziale Katastrophe — Mediziner und Parlamentarier fordern Erfassung der Kollateralschäden von Corona-Maßnahmen (in Deutschland)“ (16) .

Durch die drastischen staatlichen Zwangsmaßnahmen gibt es bekanntlich in Deutschland bereits heute eine Flut von ökonomischen, sozialen und psychischen Schäden, beispielsweise steigende Selbstmorde, zigtausende verschobene Operationen, häusliche Gewalt, steigenden Medienkonsum, Zunahme von Übergewicht, sinkende Masseneinkommen, Bildungsdefizite bei Kindern und so weiter. Alle diese Schäden treffen Schweden nicht annähernd so stark wie Deutschland und werden das skandinavische Land vor allem in der Zukunft bei weitem nicht so stark belasten.

Schweden zeigt: Deutsche Coronapolitik ist vollkommen falsch und unverhältnismäßig

Der zweite Lockdown wird die deutsche Wirtschaft hingegen in enormem Ausmaß schwächen, die schwedische nicht annähernd so stark. Im Dezember hatten wir in Deutschland offiziell eine halbe Million mehr Arbeitslose als im Vorjahr. Im Oktober kamen noch zwei Millionen Kurzarbeiter dazu. Während bei uns ein dramatisches Mittelstandssterben erwartet wird (18) , dürfte Schweden mit einem blauen Auge davonkommen.

Bereits in den ersten neun Monaten 2020 war der deutsche Wirtschaftsabschwung etwa doppelt so stark wie der schwedische (19). Arbeitslosigkeit, Insolvenzen, Einkommensverluste, verzweifelte Selbständige und Mittelständler werden in Deutschland durch den derzeitigen Lockdown weiter vermehrt, nicht so in Schweden. Und das alles — wofür? Dass selbst die bevölkerungsbereinigte Covid-Sterblichkeit in Deutschland mittlerweile höher ist als in Schweden? Schweden beweist: Die deutsche Coronapolitik ist grundlegend falsch und vollkommen unverhältnismäßig.


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/https://www.worldometers.info/coronavirus/country/sweden/ Stand 5.Januar 2021, 17.10 Uhr, eigene Berechnung: Tote Deutschland geteilt durch Tote Schweden geteilt durch 8,05
(2) https://www.svt.se/datajournalistik/the-spread-of-the-coronavirus/ Stand 5. Januar 2021 abends
(3) telepolis 6.1.2021: https://www.heise.de/tp/features/Schwedens-Sonderweg-ist-zu-Ende-5004549.html?seite=all
(4) https://ourworldindata.org/coronavirus-data-explorer?minPopulationFilter=1000000&time=earliest..latest&country=SWE~EuropeanUnion~GBR~USA&region=World&deathsMetric=true&interval=total&aligned=true&hideControls=true&perCapita=true&smoothing=0&pickerMetric=location&pickerSort=asc, Stand 7.1.2021 abends
(5) Deutschland 479 Covid-Tote pro eine Million Einwohner, Schweden 931, Schweden hat derzeit also 1,94 Mal mehr Corona-Tote, https://www.worldometers.info/coronavirus/, Stand 8.1. abends
(6) https://www.achgut.com/artikel/panikt_ihr_noch_oder_lebt_ihr_wieder_ein_brief_aus_schweden
(7) 19. Dezember 2020: https://sebastianrushworth.com/2020/12/19/update-on-the-swedish-covid-response/
(8) telepolis 6. Januar 2021 https://www.heise.de/tp/features/Schwedens-Sonderweg-ist-zu-Ende-5004549.html?seite=allhttps://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa/page/page_0/ Stand 7.1.
(9) https://www.tagesschau.de/inland/sterblichkeit-deutschland-101.html
(10) https://www.achgut.com/artikel/panikt_ihr_noch_oder_lebt_ihr_wieder_ein_brief_aus_schweden
(11) https://www.heise.de/tp/features/Korrektur-zum-Telepolis-Artikel-Der-schwedische-Corona-Weg-Erfolg-oder-Misserfolg-4987759.html
(12) The Local 31. Dezember 2020: https://www.thelocal.se/20201231/sweden-recommends-masks-during-rush-hour-as-coronavirus-deaths-hit-record
(13) https://www.thelocal.se/ 8. Januar 2021
(14) Handelsblatt 5. Januar 2021: https://www.handelsblatt.com/politik/international/pandemie-bekaempfung-schweden-verabschieden-sich-endgueltig-von-ihrem-corona-sonderweg/26769760.html?ticket=ST-27186599-xDcM6QeAPIPngTexxGf6-ap6
(15) telepolis 6. Januar 2021: https://www.heise.de/tp/features/Schwedens-Sonderweg-ist-zu-Ende-5004549.html?seite=all
(16) telepolis 5. Januar 2021: https://www.heise.de/tp/features/Psychosoziale-Katastrophe-5004135.html
(17) DWN 5. Januar 2021 https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/508615/Bundesagentur-meldet-480000-mehr-Arbeitslose-als-vor-einem-Jahr
(18) DWN 31. Dezember 2020: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/508454/Konzerne-gehen-in-der-Lockdown-Krise-auf-Einkaufstour-Die-Grossen-fressen-die-Kleinen-wann-wehrt-sich-der-Mittelstand-endlich
(19) https://www.heise.de/tp/features/Korrektur-zum-Telepolis-Artikel-Der-schwedische-Corona-Weg-Erfolg-oder-Misserfolg-4987759.html

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Mihai Grigoriu: John Ioannidis – Lockdowns? „Macht es nie wieder!“ (deutsche UT)

Prof. John Ioannidis gehört zu den meist-zitierten Wissenschaftlern weltweit. Er ist Professor für Medizin und Professor für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit an der Stanford University School of Medicine, sowie professor by courtesy für biomedizinische Datenwissenschaft an der Stanford University School of Medicine, professor by courtesy für Statistik an der Stanford University School of Humanities and Sciences, und Kodirektor des Innovationszentrum für Meta-Forschung in Stanford, ebenfalls Stanford University School of Medicine.

Wer meine Arbeit unterstützen möchte und kann (mein Kanal ist nicht monetarisiert), hier ist meine Bankverbindung:
Mihai Grigoriu, Sparda-Bank, IBAN: DE43 6009 0800 0000 6429 46

Jürgen Höller: LOCKDOWN dauert bis 30. Juni!

YouTube Kanal Jürgen Höller

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo hier ist jürgen heller und ich möchte euch im neuen jahr mit einem update versorgung mit ein paar spannenden neuen informationen zahlen daten fakten ein paar sachen zum lachen ein paar sachen zum gruseln wie das immer so bei meinen videos der fall ist wird spannend wird interessant unbedingt wieder bis zum schluss dabei bleiben ja maßnahmen unserer regierung und corona einzudämmen manche sinnvoll viele auch nicht zum beispiel ist die neue maßnahme er die man darf sich nur noch mit einer person aus einem fremden haushalt zu hause treffen das würde also bedeuten wenn meine beiden eltern meinen leben noch dürfen mich in meinem haus nicht besuchen wir sind ungefähr 500 meter voneinander entfernt aber ich darf sehr wohl zu meinen beiden eltern war also über solche maßnahmen lässt sich treffen streift aber was mich wirklich wieder erschüttert hat dann muss ich echt sagen ich zeigt das mal so ganz kurz hier hinein war hier ein bericht in den medien und ich bin jetzt gleich mal ein erstes bild ein hier das war vom wochenende zweiter und dritter januar und ja es hat geschneit und die leute wollten auf den berg sie wollten mit den kindern rodeln und du siehst hier sind jetzt keine massen oder riesigen horten auf dem berg unterwegs aber die polizei ist unterwegs und ich lass euch mal vorher eine beklemmende szene so geschehen im skiort winterberg in nordrhein-westfalen beamte einer hundertschaft also nochmal beamte einer hundertschaft 100 polizisten in voller kampfmontur kampfmontur kontrollierten die rodelpisten schickten hunderte touristen nach hause und sprachen zahlreiche verwarnungen und ordnungswidrigkeiten aus er hat zu dem ganzen passt dann noch hier die nächste einblendung die ich habe dann muss die branche wissen schmunzeln und zwar ganz stolz hat hier in den sozialen medien die polizei schwaben süd/west hierauf in sozialen medien ein foto gepostet das ist ihr polizisten mitschnitt schon die auf einem zugefrorenen see unterwegs waren um die superstars die dort mit den schlittschuhen über den zugefrorenen see gefahren sind die verfolgen zu können denn ohne schlittschuhe war das ein bisschen schwierig gewesen also ich weiß nicht was ich sagen soll soll ich lachen soll ich weinen manchmal dieses schon ein bisschen merkwürdig ja ich hab dann hier ein paar zahlen die ich toll finde ich toll finde aber die mir wieder ein bisschen mut machen weil wir lesen ja nur noch die kranken systeme sind überlastet wir haben über sterblichkeit die intensivbetten sind beleg wir haben als trash das heißt die mediziner müssen bald entscheiden werden überhaupt noch behandelt wer nicht und dann machen nicht solche offiziellen zahlen wird ein bisschen optimistisch und zwar von der initiative qualitätsmedizin übrigens alle zahlen daten und fakten alle quellen natürlich wieder als links in der beschreibung das heißt du kannst du das alles noch mal ausführlich und in ruhe dann zu gemüte führen manchmal schreibt mir irgendeinen kommentaren wo sind die beweise wo hast du das hier ist das selber erfunden nein natürlich nicht alles ist mit zahlen daten und fakten immer belegt also von dieser initiative qualitätsmedizin und das schöne ist dass vergleich von 2019 2020 die anzahl aller patienten im krankenhaus und 500 5188 abgenommen hat – 13 verstorben sind im krankenhaus insgesamt 3068 achtung weniger also im krankenhaus 3068 linie gestorben auch einen rückgang um minus 3,5 prozent schon einmal erfreuliche zahlen wenn man immer so liest ja die karte überlastet und wir haben mehr nein wir haben weniger patienten wir haben weniger tote in den krankenhäusern in 2020 im vergleich zu 2009/10 gehabt ja es ist natürlich so dass es immer wieder heißt ja die krankenhäuser sind überlastet die intensivbetten gehen zu ende wir werden bald wäsche machen müssen deshalb hier nochmals eine einblendung zwei einwendungen einblendung 1 ist vom die wie intensiv register und zwar haben wir hier in blau die grafik die anzahl der belegten intensivbetten und hier so ein bisschen bisschen bräunlich-rötliche die coop 19 fälle kommt 1900 sehen wir april mai die erste welle oben dann ging es unter den ganzen sommer und ging dann hoch ab november dezember bis jetzt in den januar hinein also stark ansteigende kubik 19 fälle aber und das ist jetzt sehr verblüffend wenn man sich jetzt die blaue kurve oben anschaut also da im april ging es im mai ging es etwas hoch dann hatten wir eine studie punkt juli und august allerdings wie ein bisschen runter haben im september und oktober das jetzt wieder interessant weil ab anfang november war dann die dennoch downlight begonnen wegen der hohen zahlen ist dann im dezember wieder etwas hochgegangen und ende dezember mit der ende dezember wieder etwas unter also alles ganz normal übrigens ähnliche willen gibt es jedes jahr und sind ganz gemacht eine zweite einblendung die ich dir noch zeigen will ist hier weil es natürlich die frage erlaubt warum ist es denn dann so dass wir das desaströs geschrei groß ist wir haben zu wenig intensivbetten und bin gleich zeit nicht mehr intensiv betten belegt sind und dann zieht man hier auf der zweiten grafik auf dem grund dafür wir sehen nämlich einmal in den minister das ist die untere grafik in dem dunkleren blau sag ich jetzt mal das sind die belegten betten das ist das was du gerade eben in der letzten grafik ist jeder für sich also absolut im normalen bereich geht man gelobt und aber immer irgendwo auf einer linie dann haben wir die hellblaue grafik und die sitzt interessant da haben wir nämlich anfang mai den höchststand mit etwa 31.000 freien betten die wir insgesamt hatten und dann geht das sukzessive runter vor allen dingen ab dem ersten august oder ab dem 10 august ging es dann massiv runter dafür ging dann jetzt geht eine grafik los nämlich dass das l grüne oben sie ist hier die marke ungefähr 10 august mit der notfallreserve die man dann neu eingeführt das ist passiert die betten die man voraussichtlich nicht braucht jetzt könnt ihr euch wieder sehen die wetten dem man voraussichtlich nicht braucht werden aus kostengründen weil es potenzielle geld diesen notfall betten frei zu halten werden dann in den reserve notfall betten umgewandelt und gleichzeitig ist die anzahl der freien betten eben gefallen und dann wissen wir jetzt aufhören jetzt ganz rechts schaut am ersten januar sieht man dass wir nur noch sehr wenige freie betten haben aber oben immer noch eine große notfallreserve so ist die frage warum haben wir ein problem dann in den krankenhäusern wir haben nicht mehr kranke intensivbetten im vergleich zu den vorjahren gleichzeitig geht die anzahl der intensivbetten zeit erst im august nach unten massiv und die gründe sind zweierlei wie ich mir sagen lassen von fachleuten punkt eins und da zeige ich euch mal einfach ganz kurz mal hier das tue ich mal hier rein halten hier das ist was in der aufstellung man hier seine aufstellung und zwar eine ausstellung die geschlossenen krankenhäuser 2020 also welche krankenhäuser wurden geschlossen seit ersten juli also zwei deshalb alleine 34 krankenhäuser die unwiderruflich geschlossen wurden und ich habe jetzt noch eine einblendung für euch schaut euch mal an es kommen die einsendung und zwar seht ihr in der oberen grafik beginnend ab dem jahr 2000 also 20 jahre zurück sieht man schön da hat mir damals noch 2242 krankenhäuser in deutschland und 2020 oder zwanzig jahre später waren es nur noch 1800 und 90 mm auf die untere grafik gehen wird noch interessanter haben wir nämlich jetzt hier von links ist soetwas euro schroth links unten im jahr 2000 die anzahl der bevölkerung also der menschen 80 jahre und älter und du siehst wie dieser bevölkerungsanteil immer höherer wert und logischerweise dann natürlich auch immer mehr menschen in den intensivbetten landen werden irgendwann am ende ihres lebens und gleichzeitig wurden die krankenhäuser massiv abgebaut und ich war mir jetzt natürlich wie kann die regierung ist zu lassen das überhaupt intensivbetten abgebaut werden das auch krankenhäuser geschlossen werden kann man da nicht auch mal notfall gesetzt machen sagen die krankenhäuser bleiben auf bis zum ende der kolonne krise um einfach alles abzudecken okay das ist der eine grund ist also der dass die krankenhäuser weiter abgebaut werden gründe nummer zwei ist es dass immer mehr intensivbetten umgewandelt werden notfallreserve massiv um mehrere tausend seit ersten august mit der kohlekrise was ich nicht so ganz verstehe und punkt 3 dass es personalnotstand gibt es die frage warum gibt es den personalnotstand das wird er sehr gern dargestellt das liegt daran dass so viel personal in den krankenhäusern in den alten und dem pflegeheim leben selber krank sind dazu hier ein kommentar von silverpop in meinen sozialen medien auf einen meiner post sie schreibt es sicher gibt es krone aber nicht bei jedem ist es auch gefährlich ich arbeite in einem seniorenheim auch wir hatten kroner fälle ich muss sagen dass wir bisher gott sei dank keine toten hatten schon viele vorerkrankungen unser dass senioren in der altersklasse zwischen 85 und 93 alle unsere senioren war nach zehn tagen wieder fit auch das personal bestätigt mehr es ist ähnlich einer starken grippe mit geschmacksverlust alle vom personal auch nach zehn tagen wieder fit also nicht unbedingt immer tödlich und jetzt kommt ein schöner satz natürlich ist überall personalnotstand auch bei uns aber vor allem wegen der quarantäne der mitarbeiter dh wenn pro monat verkauft auch in der eigenen familie im freundeskreis und so weiter muss man vorsorglich in quarantäne und das bleibt natürlich den personal nun stand mit nach oben ja es ist die frage natürlich wie schaut’s sind eigentlich mit dem impfen aus also am 27 november hat das impfen begonnen zögerlich mit pannen aber immerhin es ging los und jetzt habe ich hier einen artikel gelesen in der maz als in der westdeutschen allgemeinen zeitung bin ich sofort drauf stutzig geworden weil überschrift krone im skepsis beim medizinischen personal ist sehr groß aber ich mal so ein bisschen durchlesen artikeln das bin ich gestoßen also impfbereitschaft bei ärzten und pflegekräften noch geringer als in der gesamtbevölkerung mitte april waren es noch 79 prozent die sich impfen lassen wollten seitdem sinkt die bereitschaft in der bevölkerung kontinuierlich heißt es in den stiko bericht besonders krankenpfleger achten besonders krankenpfleger ärzte und apotheker scheinen große vorbehalte zu haben laut der erhebung sei die impfbereitschaft des medizinischen personals wesentlich geringer als die der gesamtbevölkerung das wäre demnach mehr als die hälfte dieses personals und das obwohl im jüngsten empfehlungen der stiko ist ausdrücklich heißt 19 todesfälle in den medizinischen personal werden weltweit berichtet ja die fachleute sehen ein besonders hohes ansteckungsrisiko für stark gefährdete patienten gruppen wie hoch betagt und krebskranke anders gesagt es gebe viele gute gründe für die berufsgruppe der mediziner der apotheker und des hilfs personals andere und sich selbst zu schützen ist die frage natürlich nicht mehr stellen warum machen die das nicht also die die sich am besten auskennen die den größten einblick haben die letztendlich auch die größten gefährde wiederum für die alten kranken und senioren sind diejenigen wollen sich am wenigsten impfen lassen karl lauterbach versteht diese skepsis ist auch nicht er sagt warum ist die impfskepsis ausgerechnet bei jenen besonders groß die tagtäglich einem hohen ansteckungsrisiko ausgesetzt sind der gute karten der sonst selten um den abschlag verlegen ist kann sich darauf kein 16 vereinfacht ich spekuliere ehrlich ich gebe einfach tatsachen informationen weiter aber ich mache mir natürlich für mich so meine gedanken wenn die am besten informierten sich nicht impfen lassen man ja in berlin zum beispiel ist es so dass kurz nach weihnachten also man hat vor weihnachten extra ein impfzentrum für mitarbeiter des gesundheitssektors eröffnet das wollte wenige tage später wieder geschlossen und zwar mit der begründung die nachfrage war einfach schlicht zu gering sodann hier eine meldung aus vom mdr aktuell ndr aktuell und zwar schreibt mdr aktuell polizei löst skatrunde achter jetzt hat dramatisch löst skatrunde im sächsischen kirchberg landkreis zwickau auf die drei spieler stammt nämlich aus drei verschiedenen haushalten das verstößt gegen die derzeit in gronau gegen die drei interessiert bürgern droht nun ein hohes bußgeld zu recht ihr superstar ja es wird etwas ernsthaftes leute und zwar habe ich mal hier zahlen heraus geholt und zwar todesfälle mit corona virus profit 19 in deutschland aber mal nicht gesamtzahl sondern unterteilt nach alter und alter und geschlecht war finde ich sehr oder ist sehr interessant habt ihr jetzt hinein bleibt noch schaut euch mal an also ihr seht hier links seht ihr die das alter dieser leider verstorbenen menschen dann kommt die spalte zweiter sind die männer und die spalte 3 sieht in die frauen also wenn es von oben nach unten gehen von null bis neun jahre 10 bis 19 sehr gering 20 bis 29 ein bisschen höher 30 bis 39 48 männer 24 frauen wohlgemerkt in ganz deutschland seit ausbruch der krise 40 bis 49 männer 131 frauen wesentlich weniger 66 dann kommt meine altersklasse der 50 bis 59 jährigen 555 männer und nur 40 prozent frauen also 2 106 weil ihm einfach weniger vorerkrankungen haben und eben gesünder leben und gesünder sind insgesamt wenn man sich anschaut und zusammenzählt kommt man hier in der altersklasse von 0 bis 60 jahren insgesamt auf weniger als 1000 oder natürlich ist jeder einzelne zu viel wir wissen aber nicht sind diese mit corona oder an hunger gestorben wir wissen nicht wie weit die vorerkrankungen hatten also von david sage ich mal die 160 jährigen haben also kaum was zu befürchten an schweren an schweren folgen hier habe ich jetzt mal etwas das von dietmar benz ist die provinz ist ein gerichtsmediziner hat das selber in den sozialen medien am 13 dezember um 956 gepostet hat es dann nach dem es liberal gegangen ist wenige tage oder einige tage später wieder gelöscht weiß nicht ob aufdruck oder freiwillig machen mir auch so meine gedanken dieser gerichtsmediziner ich lese mal vor also als gerichtsmediziner die nicht mal vor als mediziner völlig seit vielen jahren in baden württemberg in mehreren krematorien die sogenannten feuerbestattung leichenschauen durch und stehe somit am ende des kit geschehens für die kalenderwoche 49 und 50 30 november bis 11 der dezember kann ich berichten dass unter den 705 von ihr durchgeführten leichenschau und der 32 cupid verstorbene 18,7 prozent was kommt da ist durchschnittsalter dieser als positiv angegebenen personengruppe lag bei 84 jahren und der berücksichtigung der auf den todes bescheinigungen hier vorgehenden kausalketten zum todes geschehen sowie unter einbeziehung meines untersuchung meine untersuchungsbefunde kann ich aus führen dass praktisch alle cupid positiv verstorbenen schwere meist mehrfache vorerkrankungen hatten am häufigsten demenz apoplex also hirnschlag hin und in hirn insuffizienz kekse oder massives übergewicht bei zwei drittel dieser personen kann damit dass die todes des todes vorsätzlich geschehen erklärt werden wie gesagt einige tage später war dann diese post wieder gelöscht ich hege den leichten verdacht vielleicht auch ein bisschen druck dann haben wir hier noch den bundes erste präsidentin cluster rhein hat muss ich mal ganz kurz reinschauen ja der bundeswehr soll der bundesrat schlägt alarm so ist die frage warum schlägt in der gute mann alarm weil ausgerechnet die impf teams also die die also andere impfen soll werden nicht ausreichend auf cola getestet achtung bevor sie in die alten und pflegeheim gekommen ich habe ja im letzten video schon gesagt dass bis ende november überhaupt die besucher und pflegekräfte und so weiter die ganzen rausgegangen sind gar nicht getestet wurde gar nicht ist test kapazitäten gab und so weiter so auf die frage schützen wir unsere alten und seniorenheim gut sagte er der presse nein definitiv nicht immer noch nicht also dort wo die menschen sterben wir die zahlen gesehen die am meisten gefährdeten sind unsere alten menschen und dann noch dazu wenn sie natürlich vorerkrankungen haben was bei alten menschen über 80 jahre in der regel der fall ist so die müssten besonders geschützt werden aber die schützen wir nicht er habe aus persönlichen quellen erfahren dass ärztinnen und ärzte die aktuell jetzt in also auch jetzt im januar in die altenwohnheim fahren und impfen oder die die alten impfen keinen schnelltest unterzogen worden sind bevor sie auf die impfung tour geschickt werden das finde ich schon erstaunlich wenn wir von schutz konzepten für variable gruppen sprechen also die besonders gefährdet sind leute ich weiß nich mich packt nur noch das kalte grausen es wird ein riesen aufstand gemacht mit maßnahmen wir dürfen ab 21 uhr bis 5 und nicht nur auf die straßen ausgangssperren bewegungsradius die menschen dürfen mit ihren kindern nicht oben sie dürfen sich herausgehen man darf nicht mehr mit zwei leuten sport machen weiß weiß ich es ist alles geschlossen wir haben den ersten lauf aller zeiten aber dort wo die menschen gefährdet sind dort wo sie täglich sterben wo tausende gestorben sind und meine eltern sind auch mittlerweile alte menschen fast 80 dort werden die immer noch nicht geschützt und immer noch gefährdet durch im konzepte durch personal was dort hineingeht und immer noch gibt es nicht genügend der ffp zwei masken es gibt nicht genügend test kapazität es gibt nicht genügend personal der leute ich weiß neben fdh daraus nicht kann es einfach nicht glauben ja es ist noch ein bericht verschwunden und zwar auf www.focus.de überschrift söder nicht in quarantäne wenn du das aber kugel ist dass du es bei anderen zeitschriften die die online sind noch finde was ist passiert markus linder ich musste mal wieder zu sagen weil man ein paar böse kommentare kommt kann nicht allzu hoch dekorierten politiker markus söder dr markus söder ministerpräsident wie kann ich den mann ansprechen es ist so wir sind aus franken er ist aus nürnberg über schweinfurt man kennt sich man man man trifft sich mal hier und da und es ist also bei uns franken ist es ganz normal dass man einfach auch noch kosenamen hat für mich dass marco slam also marcel vorbild passiert sein staatskanzleichef florian herrmann wurde positiv getestet also die regierung die medien sagen er war infiziert aber erstmal sehr positiv getestet gewiss aber erscheinen war auch krank so dass diese ein staatskanzleichef das es so im prinzip jemand der für jemanden wie den söder komplett alles macht und für den da ist und wirklich in den rücken freihält also ich sag mal so der zweite mann intern nach dem silber sowie mein persönlicher assistent manche kennen ihn den jonas meier ohne den wäre ich verloren ich brauche den jeden tag wir haben jeden tag besprechung so jetzt war der positiv oder infiziert und wurde krank und suter ist dann zwei tage in quarantäne aber dann hat das gesundheitsamt nach prüfung nach ausführlicher prüfung die quarantäne für markus lang aufgehoben und ich muss jetzt wissen sie bitte von selbst ich lese vor drei gründe erstens markus lab hat nur ein kurzes gespräch in den tagen davor mit florian herrmann geführt also so als wenn ich mit meinen persönlichen assistenten nur man kurzes gespräch alle heilige zeit mal führen zweitens bei diesen kurzen gespräch wurde natürlich ein ausführlicher sicherheitsabstand eingehalten sogar zwei meter statt der vorgeschriebenen weder 50 und das büro ist gut belüftet fazit vom gesundheitsamt keine quarantäne für markus söder so meine lieben jetzt habe ich einen abdruck bitten wir vor befehl überschrift erstens es ist verboten demonstrationen versammlungen und meetings abzuhalten zweitens dürfen nicht mehr als drei personen zusammen stehen drittens theater kinos restaurants und so weiter werden um 21 uhr geschlossen für schichtarbeiter die führt zur schicht fahren oder abends ihre schicht beenden ist der verkehr auf der straße und den verkehrsmitteln jedoch gestattet viertens wer gegen diesen befehl verstößt wird nach dem krieg gesetzen bestraft fünfter dieser befehl gilt bis auf widerruf nein dieser befehl ist nicht jetzt aktuell der schon ein bisschen älter wird sich also aktuell annährend wieder findet und zwar aus dresden also dresden den 17 juni 1953 vom kommandanten der sowjetischen streitkräfte im bezirk dresden so und dann habe er hat natürlich einige dann der quelle bisher habe kommt auch in den link mit rein hat dann anpacken das ist eine fehlmeldung das kann nicht wahr sein meeting sehr 253 gab es das board meetings noch gar nicht also allein daran sieht man ist ein see ich habe das dann nochmal eruiert und tatsächlich ist es tatsächlich so wie das sächsische landesarchiv in einem schreiben bestätigt hat es gehört zur zeitgeschichtlichen sammlung und wurde unter anderem 2003 in der dresdner neusten nachricht abgedruckt das interessante ist dass laut dem staatsarchiv die sowjets damals tatsächlich auch den begriff meeting tatsächlich verwendet haben wahrscheinlich nicht meeting mädchen keine art also auf jeden fall das ganze soll wahr sein so nächste einblendung meine lieben ist hier einmal eine interessante grafik und zwar die anzahl der cold 19 fälle nach ausbrüchen also recht siehst du setting das siehst du also wo haben sie sich wann sie sich infiziert in wohnstätten privaten haushalt altenpflegeheim flüchtlings und da geht es also weiter weiter unten wenn du bist siehst du dann da kommen dann kindergarten und hort und dann kommt zur orange freizeit und dann kommt speise städte und dann kommt übernachtung und dann kommt verkehrsmittel den feierlich mehr angebracht dass du siehst das was also jetzt alles so geschlossen ist also kindergarten schulen horte speisegaststätten restaurants hotels usw ist also alles fast alle kommen sie kaum grafisch darstellen im vergleich zu anderen quellen wie zb wohnstätten private haushalt wohnheime also genau da sonst bin ich wieder hier also genau da wo wir uns jetzt durch den locker und besonders stark auf halten ewig zur aussehen und sind brutstätten und so weiter und so fort dort nicht die ansteckungsgefahr am größten der leute ich gebe euch viele zahlen daten und fakten und deshalb jetzt mal wieder eine einblendung zum schmunzeln und zwar von n tv die haben nämlich eine telefonumfrage ich mach das jetzt in der einblendung trauen sie den deutschen medien nein 17 87 prozent gesamt also 104 prozent so jetzt bin ich wieder da kein kommentar so nächste einblendung neue jetzt wird’s wieder ernst für nächste level up zahlen daten fakten was lustig ist und was leider bitter ernst jetzt haben wir hier eine quelle von der whu also der gewinnt gesundheitsorganisation auch der link natürlich wenn links und du siehst hier das ist aktuell ausgedruckt worden von mir am donnerstag den 17 januar als ich dieses video erstellt habe um 12 uhr sechs ganz aktuell zwei stunden später das video aufgenommen und du siehst hier numbers also durchweg geschirr die nur also die anzahl der positiven infektionen für influenza nach verschiedenen typen und da haben wir hier insgesamt acht aufgeführt und sie ist jetzt in die kalenderwochen da unten 2020 und da haben wir weltweit geht das also nach oben in der fünften vierten fünften sechsten woche dann geht es nach unten geht stark nach unten wird sich hier so ab der 18 woche taucht das da auf dieser statistik eigentlich gar nicht mehr auf also ich hab noch mal ich habe das auf der whu seite gefunden und ich weiß gar nicht wie das interpretieren soll heißt das jetzt wir haben keine influenza fälle mehr laut statistik und wenn wenn das so ist also ist geschätzt habe ich da raus kommen kannst gleich einen link die anschauen und wenn ja warum nicht ich habe vor kurzem mal gelesen dass es sein könnte das beispielsweise so manche positiven pcr test gar nicht unterscheiden können angeblich das jetzt gerade jetzt keine quelle gefunden habe ich habe mir jemand erzählt der aus dem medizinischen bereich kommt und er sagt bisher konnten die pz ist eigentlich gar nicht hundertprozentig unterscheiden wenn sie positiv waren zwischen influenza-viren und und klavier kann ich dazu nicht sagen ich will da keine durch die in die welt setzen könnte aber erklären warum wir keine grippe kranken oder kaum bekannten haben wir diesen herbst zweite geschichte natürlich viel ist dann ja ich deine maßnahmen also die regierungen haben maßnahmen ergriffen weil ich schon abstand halten und hygienemaßnahme und die alltags mars gibt und diese auch natürlich dann auch dafür dass nicht nur co wird eingedämmt wird hätten wir noch viel mehr zahlen sondern das eben auch andere ansteckende krankheiten die in verlieren nicht mehr so stark wie erkennen oder gar nicht mehr wirken dann frage ich bin die aha regeln funktionär bei so und soviel krippe wir die sonst teilweise auch stark auf dieser welt gebildet haben warum werden die gleichen maßnahmen dann nicht genauso stark bei krone ja ich habe hier mal einen verstörenden brief zugespielt bekommen von der gemeinde franz straße fand gertraud aus österreich ein schreiben von katrin buchs bauen für den bürgermeister an die gemeinden dieser großgemeinde ist das mal vor und zwar laut mitteilung der landessanitätsdirektion wird eine erhebliche differenz zwischen den informell erhobenen todesfällen durch profis 19 und des todesfall meldungen gemäss epidemie fest oder gibts differenz so die gemeinden werden nun ersucht nachstehende mitteile und der landessanitätsdirektion bezüglich der anzeigenpflicht blablabla so werde ich jetzt kommt der springende punkt wir machen ein blatt aus dem 17 er macht eine einblendung in der schluss jeder verstorbene personen die maximal 28 tage zuvor sowie positiv getestet wurde wird in der statistik als sowie toter geführt unabhängig davon ob sie direkt an den folgen der viruserkrankung selbst oder mit dem virus an einer potenziell anderen todesursache gestorben ist ich war keine einfache zeit doch noch mal hier also hier ist der brief den ich hier habe ich weiß ich ehrlich sagen sagt ja kommen wir langsam aber sicher zum schluss aber ein paar heime habe ich noch nämlich der titel lautet ja lockdown dauert bis 30 juni wie komme ich drauf nun ich habe mich mal schlau gemacht auch für meine eigene war für unsere kunden die ich dann teilweise auch beraten kann die chancen aus mit neuen corona überbrückungshilfe nachdem der lockdown jetzt immer noch mal härter wird und es gibt tatsächlich vom bundesfinanzministerium das jetzt mal wieder ein bundesfinanzministerium ausdruck 9 januar 11 uhr 13 gibt es tatsächlich eine neue überbrückungshilfe 33 angelangt und jetzt siehst du hier auf der rechten seite ich habe das mit schwarzem filz habe ich das mal hier umrandeten fragezeichen gemacht schauen wir hin also links ist gelb für november und dezember die alte hilfe die hilfe 2 und rechts ist ab januar 2000 120 euro und da siehst du bei schließung in einem monat im zeitraum von januar bis juni ein 2021 wenn ich wieder hier ich muss mir die augen schirm geil jetzt frage ich mich hat sich da jemand verschrieben wobei das mittlerweile glaube ich schon drei wochen auf der seite ist also wenn es ein schreibfehler gewesen wäre hätte man den schon längst verbessern kann oder ist da einer sehr vorausschauend und sagte pass mal auf könnte sein dass es noch weitere längere lockdown es gibt auch noch einen neuen look down wir machen gleich vorsorglich diese überbrückungshilfe bis juni bis ende juni 21 oder weiß man schon dass man möglicherweise weitere lockdown zu machen wird ich weiß es nicht an amazon karl lauterbach und karl lauterbach release vor im herbst kommen wir in den bundestagswahlkampf ich hoffe dass der klimawandel in allen wahlprogrammen dominierende rolle spielen wird mich persönlich haben die erfahrungen mit der crawler pandemie jedoch pessimistisch gestimmt ab somit benötigen wir maßnahmen zur bewältigung des klimawandels die analog zu den einschränkungen der persönlichen freiheit in der pandemie bekämpfung sind ob das erreichbar ist wage ich zunehmend zu bezweifeln leute ich muss das noch mal vorlesen weil ich weiß gar nicht ob es begreifen konnte das tier begreift also noch es geht ihm um den klimawandel des nachts auch angegangen werden muss mit der neuen bundestagswahl im september als crooner vorbei er hofft dass da alle parteien richtig gas geben beim kampf gegen den klimawandel er hat aber es gibt es pessimistisch er glaubt das nicht aus den erfahrungen in der krone pandemie und der satz schlägt er vor somit benötigen wir maßnahmen zur bewältigung des klimawandels die analog zu den einschränkungen die wir jetzt haben der persönlichen freiheit in der pandemie bekämpfung sind das heißt also damit wir den klimawandel bekämpfen können müssen wir die gleichen maßnahmen ergreifen wie wir sie jetzt in der kroner pandemie ergriffen haben prost mahlzeit ich habe gänsehaut und ich weiß nicht was ich sagen soll tschüss bis zum nächsten mal [Musik]

Boris Reitschuster: WHO jetzt gegen Lockdown – Deutsche Medien verschweigen Kurswechsel

Was für verrückte Zeiten! Ganz Deutschland redet vom neuen Lockdown. Kaum ein Wort wird in den meisten Berichten über die Weltgesundheitsorganisation WHO verloren. Merkwürdig. Aber auch leicht zu erklären. Denn offizielle Vertreter der WHO warnen inzwischen genau vor so einem Lockdown. Auf Englisch. Und die bundesdeutschen Medien berichten kaum darüber. Vielleicht, weil es „die Bevölkerung verunsichern könnte“, was Dr. David Nabarro in einem Interview mit Spectator TV gesagt hat. Der Mann ist Arzt und einer von sechs Sonderberichterstattern der WHO, die anlässlich der SARS-CoV-2-Pandemie ernannt wurden. Und faktisch verkündet er einen Kurswechsel der WHO.

David Nabarro sagt in dem Interview: „Wir müssen lernen, einen Weg zu finden, mit diesem Virus zu koexistieren! Und der nicht mit großem Maß an Leiden und Tod verbunden ist. Das heißt, wir brauchen einen Mittelweg: Das Virus in Schach halten und gleichzeitig die Wirtschaft und das soziale Leben am Laufen zu halten. Wir denken, das ist machbar.“

lesen Sie weiter auf -> https://reitschuster.de/post/who-jetzt-gegen-lockdown/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Nabarro sagt in dem Interview: „Wir müssen lernen, einen Weg zu finden, mit diesem Virus zu koexistieren! Und der nicht mit großem Maß an Leiden und Tod verbunden ist. Das heißt, wir brauchen einen Mittelweg: Das Virus in Schach halten und gleichzeitig die Wirtschaft und das soziale Leben am Laufen zu halten. Wir denken, das ist machbar.“

Weiter führt der Arzt aus: „Wir bei der Weltgesundheitsorganisation befürworten Lockdowns nicht als Hauptmittel, um das Virus zu kontrollieren. In unseren Augen sind Lockdowns nur dafür gerechtfertigt, um Zeit zu gewinnen. Und zwar Zeit, um umzuorganisieren, um sich neu aufzustellen, um die eigenen Ressourcen neu auszutarieren, und um medizinisches Personal zu schützen, das erschöpft ist. Aber im großen und ganzen raten wir von Lockdowns ab.“

Unter anderem warnt Nabarro auch vor einem starken Anstieg der Armut in Folge der Anti-Virus-Maßnahmen. Weltweit könne sich die Armut verdoppeln, so der Mediziner. Insbesondere die Unterernährung von Kindern werde sich verdoppeln wegen ausfallender Schulmahlzeiten: „Das ist eine schreckliche weltweite Katastrophe. Deshalb appellieren wir an alle Regierungschefs: Hört auf damit, Lockdowns als Hauptmittel einzusetzen, um das Virus zu kontrollieren. Entwickelt ein besseres System, um dies zu tun. Arbeitet zusammen und lernt voneinander”. Weiter sagt der Mediziner: „Denken Sie daran, Lockdowns haben vor allen eine Folge, die man nie unterschätzen darf: Sie machen die Armen noch ärmer!“

Nabarro rät statt Lockdowns zu Tests, Track-und-Trace Systemen und lokaler Organisation, die in der Lage ist, Ausbrüche von SARS-CoV-2 in der jeweiligen Region zu beschränken.

In den deutschen Medien wird über diesen Kurs der WHO so gut wie gar nicht berichtet. Über google News Suche sind nur zwei Artikel auf Deutsch zu finden – bei Sciencefiles und meinbezirk.at.

Eigentlich hätte seine Aussage wie eine Bombe einschlagen müssen in einer funktionierenden Medienlandschaft. Eben gerade weil so viel davon die Rede ist, dass ein zweiter Lockdown drohen könnte. Die Position des WHO-Offiziellen zu beleuchten, wäre hier journalistische Pflicht.

In den USA berichtete sogar die New York Post:

Das Schweigen der deutschen Medien sagt in diesem Fall mehr aus als viele Artikel.