Psychiater Bonelli: Brisante Hinweise zum Ursprung der Pandemie

Wird die nächste Verschwörungstheorie wahr?

WHO: Studie „Origins of the SARS-CoV-2 virus“

Psychiater, Univ-Doz. DDr. Raphael Bonelli YouTube Kanäle RPP Institut | in vino veritas| rpp-institut.org | bonelli.info

Forscherin Dr. Rossana Segreto weist darauf hin, dass der Ursprung der Pandemie vielleicht doch ein Labor und kein Wildtiermarkt gewesen sein könnte.

Quellen: Forscherin Dr. Rossana Segreto: https://www.uibk.ac.at/microbiology/team/rossana-segreto/index.html.de

Studie: Rossana Segreto, Yuri Deigin. The genetic structure of SARS-CoV-2 does not rule out a laboratory origin: SARS-COV-2 chimeric structure and furin cleavage site might be the result of genetic manipulation. Bioessays 2020 Nov 17;e2000240. doi: 10.1002/bies.202000240.

Original: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/bies.202000240 | PDF Download

Pubmed: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33200842/

Lancet Verteidigung von Wuhan Lab: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30418-9/fulltext

Kurier: https://kurier.at/wissen/wissenschaft/innsbrucker-mikrobiologin-befeuert-verschwoerungtheorie-coronavirus-aus-labor-entwichen/401155779

Tiroler Tageszeitung: https://www.tt.com/artikel/30773308/forscher-labor-als-coronavirus-ursprung-ist-nicht-auszuschliessen

WHO: Studie „Origins of the SARS-CoV-2 virus“

Terms of reference of the Global Study of the Origins of SARS-COV2

  • Prof. Dr. Thea Fisher, MD, DMSc(PhD) (Nordsjællands Hospital, Denmark)
  • Prof. John Watson (Public Health England, United Kingdom)
  • Prof. Dr. Marion Koopmans, DVM PhD (Erasmus MC, Netherlands)
  • Prof. Dr. Dominic Dwyer, MD (Westmead Hospital, Australia)
  • Vladimir Dedkov, Ph.D (Institute Pasteur, Russia)
  • Dr. Hung Nguyen, PhD (International Livestock Research Institute (ILRI), Vietnam)
  • PD. Dr. med vet. Fabian Lendertz (Robert Koch-Institute, Germany)
  • Dr. Peter Daszak, Ph.D (EcoHealth Alliance, USA)
  • Dr. Farag El Moubasher, Ph.D (Ministry of Public Health, Qatar)
  • Prof. Dr. Ken Maeda, PhD, DVM (National Institute of Infectious Diseases, Japan)

Deutschlandfunk: Impfstoffe der Zukunft – Wettlauf im Kampf gegen kommende Pandemien

Kommentar der Reaktion: Wenn wir alle Schädlinge besiegt haben, dann wachsen und gedeihen unsere Nutzpflanzen. Meist sind menschliche Versuche die Natur zu „optimieren“ schief gegangen, wie man in der Landwirtschaft ja anschaulich erkennen kann! Nichts geht mehr ohne Bayer?! Mit einer „Ausrottung“ der Viren begeben wir uns in ein neues gefährliches Abenteuer!

Kommentar von Byron: Gegen viele Virenfamilien gleichzeitig vorzugehen, bedeutet, dass kein Virus am Ende mehr eine Nische findet und ausrücken kann, um dem Körper wertvolle Dienste zu leisten. Viren helfen, wenn das Mikrobiom im Winter aus dem Lot ist. Zumindest deutet darauf alles hin.

Ein universeller Grippeimpfstoff, statt jedes Jahr ein neuer: Dieses Ziel verfolgen Forschende weltweit. Dabei setzen sie auf unterschiedliche erfolgversprechende Strategien – die auch gegen andere Virenfamilien eingesetzt werden könnten.

lesen Sie weiter auf -> deutschlandfunkkultur.de