kla.tv: Die Akte Lothar Wieler

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

die akte wähler verflechtungen und enthüllungen professor doktor lothar wieler ist seit 2015 präsident des deutschen obert koch-instituts erkranken die weitreichenden verflechtungen von lothar wieler die unglaublichen enthüllungen über lothar wieler enthüllung 1 impfungen enthüllung zwei pcr-test enthüllung drei tägliche rk zahlen enthüllung 4 corona regeln professor doktor lothar wieler ist seit 2015 präsident des deutschen robert koch-instituts kurz rk ii dieses institut ist die zentrale einrichtung der deutschen bundesregierung zur krankheitsüberwachung und krankheitsprävention kernaufgaben sind die erkennung verhütung und bekämpfung von krankheiten insbesondere von infektionskrankheiten sowie wissenschaftliche erkenntnisse als basis für gesundheitspolitische entscheidungen zu erarbeiten in seiner funktion als präsident des lka ist doktor wähler direkt dem bundesgesundheitsminister unterstellt und beeinflusst durch seine einschätzung maßgeblich viele politische entscheidungen seine aussagen haben somit gewicht wieder ist auch für sämtliche kennzahlen rundum corona wie die sogenannten infektionszahlen und den incidents wert verantwortlich diese täglich gemeldeten zahlen wie von der politik die rechtfertigung für die weitreichenden einschränkungen der grundrechte die es so in der gesamten geschichte der bundesrepublik deutschland nie gab aufgrund der enormen verantwortung die lothar wieler dadurch trägt muss er auch einer kritischen betrachtung standhalten deshalb werden wir in dieser sendung zunächst seine weitreichenden verflechtungen näher unter die lupe nehmen und anschließend werden die zentralen aussagen wie lass die unglaublichen enthüllung gleichkommen beleuchtet die weitreichenden verflechtungen von lothar wähler professor vieler ist mitglied in einigen sehr einflussreichen nationalen und internationalen gremien erster nationale akademie der wissenschaften leopoldina in einem von villa mit verfassten gutachten forderte diese anfang dezember 2020 einen harten lockdown denen die bundeskanzlerin zusammen mit den regierungschefs der länder dann am 13 dezember 2020 auch beschlossen hat professor michael es fällt selbst mitglied der leopoldina protestierte in sehr heftiger weise öffentlich gegen diesen politischen missbrauch von wissenschaft seinen kollegen war hervor diese wissenschaftler haben sich von der regierung für propaganda einspannen lassen der tübinger professor thomas aigner verließ wegen des gutachtens der leopoldina die akademie der wissenschaften zum 1 weil er diese nicht mehr mit seinem gewissen vereinbaren können da das ad hoc gutachten einer ehrlichen wissenschaft nicht würdig sei zweitens wissenschaftlicher beirat von global research corporation for infectious disease preparedness den kiez organisationen von global research coverage für infectious disease preparedness geht es häufig um die verbreitung von impfstoffen wichtige geldgeber sind die bill and melinda gates foundation und die whu die ebenfalls von gates mitfinanziert wird drittens executive board des international association of national public health institut international association of national public health institut wurde von rockefeller foundation und der bill and melinda gates foundation gegründet und wird auch von diesem finanziert viertens europäischer beirat für gesundheitsforschung european advisory committee on health research dieses 24-köpfige gremium bereits den regionaldirektor für europa 5 for infectious hessels der weltgesundheitsorganisation kritik in technical advisory group of experts beurteilt den globalen kontext von infektionskrankheiten und berät die WHO bezüglich der festlegung ihrer prioritäten der größte geldgeber der whu ist die bill and melinda gates foundation die auch an dass von Wieler geleitete robert-koch-institut 253.000 dollar überwies

Diese verflechtungen werfen drei gewichtige fragen auf:

  1. Erstellt wieder der dem bundesgesundheitsminister untersteht als mitglied der Leopoldina gefälligkeitsgutachten für die bundesregierung
  2. Stützt sich wieder als lka chef auf seine eigenen empfehlungen wenn er gleichzeitig als berater der whu in pandemie fragen fungiert und diese whu vorgaben dann selbst umsetzt
  3. Wie unabhängig und objektiv kann wieder sein wenn fast alle seine verflechtungen direkt oder indirekt von der bill & melinda gates foundation mitfinanziert werden.

die unglaublichen enthüllungen über lothar wähler:

  1. impfungen am 15 10 2010 liegt wieder in einem interview bei phoenix einen offenbarungseid ab wir gehen alle davon aus dass im nächsten jahr impfstoffe zugelassen werden wir wissen nicht genau wie die wirken wie gut die wirken was sie bewirken aber ich bin sehr optimistisch dass es impfstoffe gibt wieder enthüllt damit dass das rk ii die neuartigen m rna impfstoffe in ihrer funktionsweise überhaupt nicht verstanden hat diese impfstoffe wurden nach einem beschleunigten zulassungsverfahren eingeführt werden ohne risikohinweis oder langzeit studien empfohlen und in unverantwortlicher weise sogar noch als sicher bezeichnet
  2. pcr-test die entscheidende punkt ist dass wir so viele menschen wie möglich mit pcr identifizieren und dann ist die sequenzierung eine sequenzielle nachgeordnete technologie die uns noch mehr informationen gibt aber zunächst mal beruht das ganze wesen der pandemie bekämpfung darin dass sie menschen identifizieren wie la enthüllt damit dass es bei den pcr tests um die identifizierung geht besonders prekär an wie das aussage ist dass diese test pandemie jetzt anscheinend genutzt wird um die identifizierung und digitalisierung voranzutreiben. Schon 2019 also vor dem ersten corona ausbruch hat er eine bessere identifizierung und eine digitale speicherung gefordert um die impfquoten erhöhen zu können
  3. Tägliche RKI-Zahlen erstens die zahl der an corona verstorbenen bei uns gilt jemand als crooner todesfall bei dem eine krone virus infektion nachgewiesen wurde wieder enthüllt dadurch dass das rk ii nicht unterscheidet ob jemand ursächlich durch das corona virus gestorben ist ein krebs im endstadium erkrankter der kurz vor dem tod positiv getestet wurde wird ebenso als corona tote gezählt wie ein zuvor positiv getesteter verkehrstoter obduktion von über 600 laut offizieller statistik an corona verstorbenen durch die uni-klinik hamburg-eppendorf ergaben dass bei 99 prozent dieser obduzierten bereits eine schwere vorerkrankung vorlag dies zeigt dass sie von wiler veröffentlichten corona todeszahlen in keinster weise die tatsächliche sterblichkeit durch cupid 19 widerspiegeln enthüllung drei tägliche rk ii zahlen zweitens die zahl der angeblich mit corona infizierten der goldstandard für die primär diagnostik ist und bleibt die pcr wieder enthüllt hier entgegen jeglicher aktenlager dass für ihn der pcr test der goldstandard für die diagnostik ist dem beipackzettel dieses pcr-test es ist zu entnehmen dass der test für die diagnose gar nicht geeignet ist nur für forschungszwecke nicht für diagnostische verfahren geeignet auch der 2009/10 verstorbene erfinder der pcr methode gary wallace würde diese aussage von lothar wieler lautstark widersprechen um alles sagte diesbezüglich mit pcr kann man wenn man es gut macht fast alles in jedem finden der test sagt nicht aus ob man krank ist oder ob das was gefunden würde dir wirklich schaden zufügt auch der berliner senat musste im oktober 2020 aufgrund einer anfrage des abgeordneten luthe bestätigen dass der pcr test nicht geeignet ist zwischen einem vermehrungsfähigen und einem nicht vermehrungsfähigen virus zu unterscheiden dies ist jedoch voraussetzung für den nachweis einer erkrankung warum spricht wieder trotzdem von nachgewiesenen infektionen und nicht wie es korrekt wäre von positiven pcr tests die unterschiede sind wieder bekannt trotzdem wird die bevölkerung von ihm und den massenmedien mit der ständigen wiederholung des furchteinflößenden begriff neuinfektionen in angst und schrecken versetzt enthüllung drei tägliche rk zahlen drittens die inzidenz zahl anzahl der angeblich infizierten je 100.000 einwohner eine inzidenz von zehn das wäre eine coole zahl und ich hatte schon im frühjahr gesagt dass das eine zahl ist wo wir wirklich gut regulieren können und das geschehen kontrollieren können und da hat sich meine einschätzung nicht geändert hier enthüllt wieder ein unerreichbares wunschziel der vonwiller geforderte incidents wert von 10 bedeutet dass von 100.000 einwohnern in einem zeitraum von sieben tagen nur zehn positiv getestet werden dürfen selbst wenn der pcr test nur zwei prozent falsch positive ergebnisse hätte wäre der inzidenz wert von 10 bereits bei 500 durchgeführten tests pro 100.000 einwohnern erreicht würde man alle testen hätte man einen katastrophalen incidents wert von 2.000 nur einzig durch die fehlerquote des tests allein durch die nichtberücksichtigung der falsch positiv rate des pcr tests bei der ermittlung des incidents wertes kann wieder der bevölkerung eine völlig falsche infektions lage vortäuschen durch die aktuelle strategie der bundesregierung mit einem geforderten inzidenz wert von 50 oder gar 35 und gleichzeitiger erhöhung der anzahl der pcr test kann der lockdown durch diese selbst gemachte test pandemie so lange wie gewünscht aufrechterhalten werden obwohl es sich dabei zum überwiegenden teil lediglich um positiv getestete keinesfalls aber um erkrankte personen handelt hier verstößt das rk ii gegen seine eigene empfehlung vom dritten 11 2020 eine labordiagnostik sollte in der regel nur bei krankheitszeichen und erfüllung der testkriterien durchgeführt werden auch die whu verweist darauf dass der aussagewert der tests weitestgehend nutzlos ist wenn die getesteten keine symptome aufweisen da dies auf die überwiegende mehrzahl der getesteten zutrifft muss das testen mit pcr an menschen ohne symptome unverzüglich gestoppt werden ansonsten wird es beim aktuell geforderten incidents wert von maximal 50 keinen ausweg aus dem lokal geben enthüllung vier coroner regeln diese regeln werden wir noch monatelang einhalten müssen diese müssen der standard sein die dürfen überhaupt nie hinterfragt werden abstand halten händehygiene und dort wo wir abstand nicht halten können zusätzlich alltags massen oder mund nasen schutz tragen und das gilt für drinnen und draußen also das ist die grundregel die dürfte uns sollte niemand mehr infrage stellen das sollten wir einfach so tun enthüllt wir das oberste gebot der pandemie hinterfragen verboten wie so versucht er jedes hinterfragen zu verhindern fazit mit allen tricks und kniffen treibt das lka unter der führung wie lass die statistischen angaben zur zahl der toten zur zahl der angeblich infizierten und zum aktuellen maßgebenden inzidenz wert in die höhe eine faktenbasierte kritische auseinandersetzung wird verhindert so erfährt der zuschauerinnen und zuschauer in dieser dokumentation wurde ein handfester statistik betrug aufgedeckt für den doktor lothar wieler als chef des rk ii die volle verantwortung trägt dieser betrug wiegt schwer weil dadurch der politik eine rechtfertigung für einen anhaltenden lockdown mit gravierenden freiheitsbeschränkungen für die bürger geliefert wird eine grundlegende aufhebung der aktuellen massiven grundrechts beschränkungen der bürger wird es erst dann geben wenn eine breite schicht der bevölkerung über diesen betrug aufgeklärt ist da die leitmedien seit vielen monaten ihren auftrag nach kritischer berichterstattung und umfassender information der bevölkerung immer noch nicht nachkommt braucht es jetzt ein aufklärungs tsunami vom volk werden sie teil dieser großen volksbewegung die ihre mitmenschen jetzt über diese zusammenhänge aufklärt leiten sie deshalb dieses aufklärende video an möglichst viele freunde arbeitskollegen und verwandte weiter trinken sie insbesondere auch an jene menschen die sich vorwiegend über die leitmedien informieren nutzen sie alle ihnen zur verfügung bestehenden wege zum beispiel mailbox der twitter vimeo oder posten sie das video einfach auf facebook wir blenden dazu den link zu dieser sendung ein [Musik] [Musik] [Musik] [Musik]

Corona Ausschuss: Sitzung 44: Die Wurzeln des Übels – Gespräch Hendrik Pötzschke


Die Stiftung Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Hendrik Pötzschke (Fachinformatiker):

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

gucken wir ob herr pötschke in der leitung ist der patch können sie uns hören offenbar nicht ja wunderbar heute wunderbar ich hoffe das hat sie nicht gelangweilt nein ich glaube das kann kein langweiliges ja herr pötschke ich habe eines ihrer videos gesehen sie können uns was dazu sagen wie das rk ii mit zahlen betrügt und wie man sich die realistischen zahlen aus den daten herausziehen kann wir wissen seit langem herr pötschke weil wir da immer neue hinweise bekommen dass hier in ganz großem umfange gezielt getäuscht wird gezielt zahlen verdreht werden hinzu kommt dass finanzielle anreize in den krankenhäusern bestehen wahnsinnige finanzielle erkranken anreize in den krankenhäusern bestehen bei auch gegenüber den niedergelassenen ärzten bei den bestattern möglichst viele kurve diagnosen aus der ja aus dem hut zu zaubern und möglichst viele tode tote zu recht zu basteln sie haben sich mit den zahlen beschäftigt ja das hab ich ja seit frühen sommer werde ich die zahlen haus und habe sie ursprünglich als excel fall auf die homepage geladen von querdenken h 41 und man habe jeden festgestellt das reicht nicht aus damit er reichlich niemand sie dann eben angefangen habe sie auf youtube hochzuladen und da waren doch einige resonanz nun was bei mir gemeldet jeden tag frische zahlen nun sieben tage incidence werd ich sage dazu eigentliche viele tage und sind wert dann die sogenannten neuinfizierten vorübergeht kobe 19 19 todesfälle nun das sind alles fälle die sind vielleicht neu in die erp datenbank eingegangen aber sie haben nichts mit 24 stücken zu sein was durch medien und politik immer wieder behauptet wird innerhalb von 24 stunden so und so viel neue infizierte und neue verstorbene und da kann ich eben mit meiner wechsel wunderbar aus wären und ich kann ganz genau sagen wann ein bestimmter fall eine referenz datum oder auch meldet darum hat und dass er selbst sagt da habe ich ihn schon angefertigt als mittelwert gelten elf tage von symptombeginn bis zum eintritt des todes wenn er den eintritt der tagesmittelwert ich rede dann immer nach 13 tagen das dürfte dann dem mittelwert holding und diejenigen der neuinfizierten der sogenannten neue indizien verstorbenen meine ich die dann innerhalb der vergangenen 13 tage das referenz datum haben die sind für mich erstmal plausibel und dann kann ich aber auch noch die fälle ohne symptome davon abziehen weil in jeden datensatz ist eine referenz datum ein älter datum natürlich auch der land oder stadt kreis und eben auch über symptome hat oder nicht klinische symptome wenn ihr doch die davon abziehen dann komme ich auf weniger als die hälfte die was davon übrig bleibt die dann also mit symptomen verdorben sind und so sind die zahlen ja alle gefällt ich habe als ich ihr video gesehen habe da haben sie das was sie eben gesagt haben habe ich auf diesen in den excel tabellen nachvollziehen können also wenn er 24 stunden ins identen eine rolle spielen dann habe ich bei ihnen gesehen oder sieben tage ins tänzen das dass bis 1 jahr zurückgeht dass der zahl und von bis einem jahr zurück plötzlich in die sieben tage incidents einfließen warum wie haben sie das gemerkt ich habe mit excel aufgebaut mit grafik geben das ist auch anschaulicher wird und da war das sofort ersichtlich da dachte ich mir warum ist hier die skulls kader so groß hat er nicht sein bei sieben tagen ja da waren und woher kommen dass ich weiß es nicht schlamperei niemals war der fall so lange in der schublade im hansen aufgehoben ein bisschen gebraucht haben oder ich weiß es nicht auf jeden fall die fälle sind ein tagtäglich da die ein jahr zurückliegen ganz genau sehen dass dieses mädel datum ein takt davor ist oder der vorgang da hab ich mal den bildschirm teilen der klar ist es jetzt da kann man sehr gut dann mache ich mal auch die power keyboard tabelle auf wir sehen jetzt einen fall ja schleswig-holstein landkreis herzogtum lauenburg altersgruppen geschlecht meldet darum ist meldet darum ist das datum an dem das gesundheitsamt von dem fall erfahren hat ja datenstand das ist heute neuer fall – 1 bedeutete dieser halle ist heute aus der statistik gestrichen wurden aha hallo europa vor allem auch heute nicht mehr referent datum ist das erkrankungsalter und genesungs status 0 heißt noch nicht genesen aber daraus statistik geflogen ist hat er auch nicht mehr zu genesen und hier haben wir ist erkrankt und beginnen das ist meine markierung für eine symptomen diese markierung aber 1 oder 0 generiert bei mir die folgen für die symtome beachteten stellen bei mir die gelben bei mir hier sind die gelben eben blauen die blauen geld bei mir ist die farbgebung genau umgekehrt aber ich fand es so weniger passender geld heißt achtung so also das ist in die symptome behafteten shell sieht man hier auch auf den lkw original der sport die gleiche kurve nun bei mir kann man das noch ein bisschen unter anderem eben auch nach melde darum und die ansicht basiert jetzt auch referenzdaten das heißt ich habe noch mehr darin geschildert und sehe nach referenzdaten die ansicht und das ist jetzt der sieben tage in die dance bundesweit und der älteste verein ist vom 5 dritten 2020 des heutigen bundesweiten 77 tage intent wert ist das ist ja über ein jahr her ja dann aber was aus marktoberdorf amber dezember januar februar 21 ja und hier mit dem zwölften dritten da würde ich eigentlich anfang zählen ja aber er vergibt aber so jetzt einen sieben tage in sident wert und seit von 95,6 eine stelle nach dem komma gerundet aus bei 79 1476 deswegen jedoch den filter für referenzdaten da tun die sieben tage eben auch nach referenz darum habe ich hier nur noch wirklich sieben tage und komme mit nur noch sieben tagen auf einen sieben tage incident wert stand heute von 77,0 mit 64.000 141 pta positiven jetzt wird noch interessanter von diesen 64.000 haben genau wie 16.800 und die markierung für symptome und die rechnung eines sieben tage in die dance wertes wenn man die einwohnerzahl hat hier habe ich ja hier ist er sogar einfach fatal geteilt durch ein wunder teil mal um 3.000 ergibt 20,2 als sieben tage in sident wer für die symptome beraten das kann ich natürlich auch auf landkreis und stadt kreisebene herunter aber dann sind sie zahlen doch komplett falsch ja weil

wenn also sagen hier in schönen screenshot nur mit ganz interessant vom rk ii dashboard ist diese screenshots auch aktuell noch vorhanden ja das erkrankung darum ist der tag an dem der patient nach eigener angabe beziehungsweise nach angaben des behandelnden arztes mit klinischen symptomen erkannt ist jetzt gehts hier unten weiter bei fällen ohne angaben zum erkrankungsbeginn erkrankungsbeginn unbekannt beziehungsweise fälle ohne symptome wird ersatzweise das meldedaten verwendet spricht ist erkrankungsbeginn die spalten da geht eine 0 3 wobei unter melde datum nichts zu verstehen ist dass der patient selber sich meldet sondern dass irgendjemand was meldet in der ruhigen positiv bewertet also wenn jemand fünf mal getestet wird dann sind das fünf mal meldedaten darum habe ich gehört ob so ich weiß ich jetzt nicht da das kann ich jetzt nicht nach rügen okay ich gehe nur nach dem was ich halt eben hier nachprüfen kann ja diese handhabung könnte es da irgendeine wissenschaftliche erklärung geben oder ist es so auf der also irgendwas was vielleicht noch nicht im blick haben ist das also oder ist es so außerhalb der norm dass man schon sagen muss das ist so wie sich jetzt ja da stellt das scheint jetzt schon sehr krass ist doch ich meine das sind doch wissenschaftler das sind doch leute die 1000 wissenschaftler sind leute die sowas eigentlich beherrschen müssten hier gibt’s doch nur zwei erklärungen entweder so würde mein vater sagen die sind zu dumm ohne fremde hilfe in eimer wasser umzukippen oder aber das ist korruption das ist absicht so ich das auch ich markiere hier mal ganz einfach beim bundesweiten sident wert den zwölften dritten der wäre hier ich meine gute datum das meldet darum haben die ganzen fälle hier innerhalb der vergangenen sieben tage ja aber das ist zum teil wesentlich älter und wenn ich hier um menschen und grundrechte einschneidende maßnahmen geht müssen diese zahlen nach meinem finden ja genauso natürlich also wird auf teufel komm raus alles getan um der bevölkerung zu suggerieren dass ganz viele infektionen unterwegs sind ja so und da kommen gleich zur nächsten teil und mit 17.400 und 82 das sind unsere heutigen neuinfizierten innerhalb von 24 stunden da will ich jetzt gespannt spalte neuer fall nehmen wir jetzt mal zu allererst die – 1 dann haben wir 262 die heute quasi aus dem spiel ausgeschieden sind die waren gestern noch corona hat heute eben nicht mehr heute sind sie tot nein sie haben in der datenbank ab morgen sind die inter nicht nachtreten es war heute hier abschlusstag umzumelden hallo mich gehört nicht mehr dazu und zwar bei die quarantäne ausgelaufen ist oder weil sie verstorben sind dass wir ihn verschiedentlich 1 die verstorbenen bleiben hier drin 90 wieder gesund zum beispiel haben negativmeldungen bleiben ja auch bald genesen was hat das was bedeutet das dann in dieser datenbank bleiben alle cola hatte auch die gelesen in diesen dir drin die sind einfach ja ich spekuliere x pc hat ist irgendwas schiefgelaufen oder oder oder falsch wer bucht oder wie auch immer so jetzt gehe ich mal zu den sogenannten neuinfizierten und da habe ich nun heute tatsächlich 17.700 und 44 wenn ich nun die 262 ausgeschiedenen davon abziehen komme ich auch hier 17 1482 die auf dem ergometer sport 1+ mehr gegenüber dem vortag da steht ja votieren wir mal nach melde datum aufsteigend der heutigen neuinfizierten innerhalb von 24 stunden ein bisschen dass es so schön heißt der held dieser fall nach melde datum vom 18 03 2009 die ganze bande muss entlassen werden weg mit juri september/oktober kohle in den november dezember wie kommt denn das zustande haben die sich daran februar das sind alles unsere heutigen neuinfizierten innerhalb von 4 so planen auch gefunden und damals übersehen oder wie kommt das jetzt musste ich gehe mal nach referenzdaten so theresa aufsteigend es ist absichtlich gefaked es kann nicht anders sein dass ich weiter während die fans und den ganzen kram sich anguckt wie sind zu dumm einen eimer wasser umzukippen in jeder beziehung aber wir dürfen sie nicht unterschätzen sind massenmörder gut jetzt gucken wir mal ob ich finde nach referenzdaten 5 dritter ich meinen liebsten überhaupt losgeht wir haben uns mal dabei überlegen ja 2020 aber januar 2020 habe ich auch schon gab das ist also jetzt steht da nicht also 13 dritter gewinner im oktober/november das sind alles wie gesagt unsere heutigen vom neunzehnten dritten 2021 unserer heutigen neuinfizierten innerhalb von vierundzwanzig schon und wie viele von den leuten sie feiern jetzt wirklich in diesem zeitraum also quasi daraus jetzt unter nach zwei drei varianten erst vierte rettig mal die heutigen neuinfizierten nach dem gestrigen melde datum richtige gestern in einem deutschen gesundheitsamt mit pcr positiv von den 17.000 482 bleiben dann bloß noch elf 1690 übrig wir wollten gestern in einem gesundheitsamt gemeldet machen wir weiter wie viele haben das gestrige erkrankungs datum gesprächen ja von neue infizierte sollten nach oben kann sein 8500 unter allen 50 der 17 1482 neu infizierten in 28 stunden haben das erkrankungs daten von gestern seine tut es jetzt auch untergegangen soja ist auch immer interessant die zahl der toten das sind jetzt vier verstorbene die der heutigen neuinfizierten innerhalb von 24 stunden die das erkrankung daten von gestern haben da sind auch vier verstorbene vertreten also schließe jetzt mal daraus ohne es zu wissen aber für mich macht dann hat das eine logik die sind erst verschoben und dann haben sie doch einen positiven wert er das hinterher wir sind dafür direkt mit dem test verstorben so grawunder zeit wieder blut gehirn schranke durchbrochen ende im gelände bevölkerung so induktion wieder mal geschafft so jetzt kann ich hier natürlich jahren noch war der spalte für symptome filtern da bleiben dann von den 17.000 letztlich bloss noch 55 üblich wobei dazu natürlich sagen muss für diese fälle die fälle die die markierungen für sind ohne die wird um die nächsten tagen natürlich noch steigen sie sind dynamisch sag ich mal das kann ich hier in der excel gut nachweisen da habe ich mal 218 film herausgefiltert und zwar einmal mit dem datenstand erst dort zwölf tour und einmal 2012 noch das sind bald es jeweils die gleichen 18 einmal haben hier zweifel die markierung für symptome die 18 sind hier in den drei zeilen zusammengefasst die beiden haben sie mit ohne und hier und haben diese vier hill in drei zeilen die markierung für symptome erst 20 tore differenz vom ersten zwölf ein bisschen 21 nächsten 12 also die markierung für symptome also in der spalte ist erkrankungsbeginn die wird auf jeden fall nach getragene und da kann man davon ausgehen dass diese 55 dementsprechend eben auch noch steigen wird das ist jetzt eben nur heute der erste tag ja bloß das ist ja ein unfassbarer unterschied zwischen 17.400 ein paar kaputten und 55 uns ja wohl wenn es diese oder wäre man machen wir weiter mit den ethischen 226 kugel 19 todesfälle mehr gegenüber dem vortag in der ak ii datenbank sage ich dazu zu den erhalten und zwar nehme mal die wieder auferstanden ist landkreis weilheim schongau altersgruppe 60 bis 79 geschlecht weiblich anstalt im minus 1 meldet datum 11 321 datenstand heute neuer todesfall – 1 bedeutete dieser phase galt gestern noch als verstorben ab heute nicht mehr der fall lebt auch noch weil ist auch noch in der rk ii da bleibt auch in der rk ii datenbank wenn der fall disqualifiziert wurden wäre das sagen dann würde ich hier eine -1 stehen bei neuer fall aber hier steht eine 0 spricht das ist erster line corona hall gewesen und ist auch heute noch ein kronacher aber der dadurch des todes hat sich geändert also erst nur noch verstorben ab heute wieder lebendig referenzdaten elf dritter chinesen ist der fall noch nicht aber das geht auch gar nicht weil das referenz darum wie gesagt der hilfe dritter ich glaube 14 tage braucht dann ist man automatisch in der datenbank chinesen wenn keine symptome da sind das waren die heutigen wieder auferstandenen also ich hab auf 514 will ich meine sogar auch schon mehr erlebt die wieder auferstanden sind auf einen schlag wobei die wieder auferstandenen in den letzten ein zwei wochen tatsächlich zurückgegangen sind muss ich dazu sagen das ist ja beruhigend ich meine wenn das sind bayern spielt kann es natürlich sein oberammergauer passionsspiele da passiert ja einiges mit wiederauferstehung südkorea auch immer wallfahrt orte wo hat besonders viele stattfinden dann haben wir heute unsere 227 fälle mit der markierung neuer todesfall wenn ich nun diesen einen fall der wieder auferstanden ist doch gehabt hier komme ich auch die 226 die auf dem meer kg der sport steht im moment hier habe ich ein screenshot vom rk ii derzeit in der wahl bei der behandlung symptombeginn bis zum tod das ist hier der schwarze balken medianwert elf tage strich von referenzdaten bis zum tod sind im mittel 11 tage wie alt sind die fälle nach referenz datum der heutigen neu verstorbenen innerhalb von vierundzwanzig schon der held ist der fall vom 2 oktober 2020 wie das mit elf tagen zusammen kommt weiß ich nicht wir haben zumindest eine ltm datum aber dass man es damit zu tun vielleicht haben die aber auch ganz viel kaffeesatz ausgekippt und darin lesen oder knorn gewürfelt hühnerknochen so ich grolle im dezember januar februar heute haben wir den 19 auch da bin ich mir jetzt nicht mehr sicher so aber wie gesagt tage ist ein mittelwert darum nehme ich dann immer 13 tage her um das sie bisher aus werden dann finde ich die tage vom 6 märz bis heute die bleiben übrig 57 von 226 du weißt ja wahrscheinlich sogar noch mal weniger sind weil dieser jetzt von also direkt zwei drei tage sie haben jetzt ein intervall gebildet davon ich habe hier die viele der heutigen halten gemeldet habe hier jetzt in vom sechsten bis heute gefördert also man hätte auch teilweise sind blitzt tut dabei als es könnte einer auch jetzt am tag gefragt sein und genau so und jetzt nochmal weiter und zwar nach symptomen und den 226 haben genau 22 das referenz datum innerhalb der letzten 13 tage und zudem die markierungen für symptome und diese personen zum beispiel die wiederauferstanden ist es so dass das teilweise die gleichen orte sind weil man kann die zuordnung ja ja das heißt die tauchen noch mehr durchaus da sind immer wieder ein film aus 100 selben am selbigen tag aus ein und derselben sehr wegen botschaft oder denselben geist die wiederauferstehung feiern aber könnte es auch sein dass man dann einen also sagen wir mal so bei diesen tauchen die zwar nochmals interessant zu sehen ob die sozusagen an verschiedenen auch todes oder relevanten tagen irgendwie immer wieder die gleichen ist kann also theoretisch müsste man ja jetzt red i verein gehen noch gucken welches ist wirklich denn die person der patient aber ist es wirklich dass es auch ein pool ist er immer wieder recycelt wird mit verschiedenen daten kann ich sie so ist nicht nachrücken da heute man in größere server datenbanken zu sein habe ich eigentlich schon immer vermutet so und dann kommen wir zum nächsten ach ja die als auch noch eine interessante grafik die gleiche tabelle nur werden hier nur die verstorbenen angezeigt und zwar mit und auch ohne symptome die roten sind alle verdienen und die schwarzen sind die verstorbenen mit symptomen also nicht einmal ein bisschen rein 74 1358 verstorbenen haben genau 33 1791 die markierung für symptome gehabt entspricht finden plötzlich prozent da kann man etwas dabei denken die sind dann irgendwas verstorben aber nicht daran genau so und dann immer mal bestimmte kreise durch zum beispiel ingolstadt wahrscheinlich ist nach dem klick die datenbank abgestimmt dass sie auf meinem rechner der fünf der dritte ist bei der roten linie also rechts davon und alle will wie man hier sieht auch der grafik die zählen zum heutigen sieben tage in die dance wert gebe ich noch mal schnell die einwohnerzahl 1 der älteste fall nach referenz datum vom dritten dritten die grüne linie zeigt übrigens an dass dieser fall bereit als chinesen gilt auch dieser fall zählt zum 7 darin sie denn es wäre dazu und so kommt dass er hier auch eine 64,8 als sieben tag incidence wert bei 89 fällen läge noch den pilger an für sieben tage nach renz datum und dann komme ich für in deutschland auf einen sieben tagen sident wert von 47,3 unterhalb der 50er marke sozusagen bei 65 positiv werden wobei darum wiederum 50 die markierung führt im dome haben das entspricht 77 prozent und das ergibt einen 7 tag in the dance wert nachdem tom verwendung von 36,4 schauen wir mal wie das ganze zum beispiel in heimatstadt von unserem bayerischen ministerpräsidenten bauer sieht kreis nürnberg passt ja eigentlich nürnberger prozesse perfekt in die auch also hier in nürnberg schon mal nicht nach referenzdaten bildung den filter kann nicht auslassen weil hier gibt es keine referenz datum der held ist der fall ist auch nach referenzdaten bzw in diesem fall ersatzweise melde datum auch um zwölften dritten so kommen dass er auf den sieben tage halt stopp die einwohnerzahl in richtung da kommen natürlich ein falscher in sident wert raus jetzt kommen dass ihre karriere auf einen 47 tage in gent wert von 147 bei 763 pca positiven genau null davon haben die markierungen für symptome er gibt einen sieben tage ins trendwert nach symptomen fällen von 0,9 sie sagte immer gerne dazu eine stelle nach dem komma gerundet schauen wir uns mal hier in nürnberg genauer an das ist diese dreiste diese dreistigkeit dieser leute die glauben die dreistigkeit schützt sie nein die schützt euch nicht jungs ja muss er jetzt den filter für ihre print da genau ausmachen werden mal da keine elefant gezeigt wir kommen gut folgerichtig nach referenzdaten absteigend sprich aus dem stadt kreis nürnberg der jüngste fall nach valence datum nicht er da zwar meldet darum wenn man wirklich nur referenz darum wie ich war da ist auch eine gute referenz datum genau mit der markierung für symptome also ohne ersatzweise meldet darum bin ich hier bin durcheinander gekommen aber jetzt stimmt wieder 17 10 221 derzeit älteste fall jüngste fall vom 28 06 11 16 12 dort tritt dort zwölf staunen november oktober also in nürnberg wird ganz fleißig getestet sagen sie dazu man passt nur auch dass man nicht die falschen testet beim schnupfen können wenn man sich anstecken wenn der zu testende anfängt zu niesen also da gibt es in dem land und stadtkreisen erhebliche unterschiede was die tests strategie angeht kann man daraus lesen und diese explodieren die daten übrigens auch jeden tag auf mein schiff und hoch da ist wo hinter querdenken 841 unter zahlen daten fakten zu finden und da kann sich dann auch jeder selbst braucht das letzte gehalt mindestens microsoft excel version 2016 nach seinen beliebten landkreisen digitalen also herr pötschke das ist etwas einerseits sehr erheiternd ziemlich deprimierend weil entweder sind die wirklich so bescheuert dass man sich das eigentlich gar nicht vorstellen kann oder aber die sind einfach so durch und durch dreist und korrupt als sie glauben die kommen davon damit ich meine nicht jeder von uns ist fachinformatiker wie sie aber so wie sie es jetzt gerade dargestellt haben kannst zumindest jeder verstehen und nachvollziehen dass wir hier nach strich und faden betrogen werden dass uns hier zahlen an den kopf geworfen werden die mit der realität nicht mal das aller geringste zu tun haben aber wenn man sich so in der bevölkerung umschaut dann muss man fast davon ausgehen zu einem großen teil haben die dauer recht ist so zu einem großen teil haben sie wohl recht weil sich bisher auch niemand ist jedenfalls kenne ich niemanden außer ihnen sich die mühe gemacht hat das so genau unter die lupe zu nehmen wie gesagt wenn das von jemandem wie ihnen so präsentiert wird dann muss es eigentlich jeder verstehen können natürlich könnte es sein dass sie die zahlen verfälschen aber dafür haben wir keinen anhaltspunkt dafür dass das lka seien verfälscht haben wir mehr als einen anhaltspunkt und dafür dass der chef des rk ii einer der obersten gangster ist haben wir auch mehr als einen anhaltspunkt also wenn das hier die runde macht und das wird die runde machen in der öffentlichkeit dann würde es zumindest auch noch eine menge leute stutzig machen die bis hierhin vielleicht sich auf diese zahlen verlassen haben denn wenn die erhofften auch in frage zu stellen sind mal abgesehen von den personen die uns hier als suppenkasper jeden tag irgendwas erzählen wenn auch noch diese zahlen in dieser weise erschüttert werden dann müsste es müsste es zumindest zu fragen führen also die eigentlich die logische frage ist ist kann das wirklich sein dass jemand so dumm ist oder ist das hier absicht und meine ungeschützte meinung lautet nein es ist ganz offensichtlich absicht herr pötsch ich bin etwas sprachlos dass man dem rkh zustellungen das sollten wir machen können haben sie das schon mal dem rk ii gezeigt haben sie die mal angesprochen darauf ich habe kann ich noch nicht angesprochen ich selbst weil dafür fehlt mir einfach die zeit aber und mache noch nebenbei das also wenn sie kein problem damit haben dann machen wir das einfach mal mit ihrer heute super okay das war jetzt ein nach einigen betrüblichen erkenntnissen war das hier ein etwas fröhlicher ausklang würde ich fast also man muss es ja zweifach sehen einerseits ist es lustig andererseits ist natürlich auch das wieder in betrieb wenn man sich vorstellen dass dann diese 200 47 47 dazu führt dass die leute zu hause hocken die kitas zwar sind die elf ist dass ihre anwendung damen begründet die basis auf der jetzt gerade geimpft werden sollen alle durchdrehen ja unglaublich also herr teschke mir fehlen wie gesagt etwas die worte aber ich bin sehr beeindruckt von ihren fähigkeiten und ich bin froh dass sie uns das so wie sie es gerade getan haben erläutert haben weil ich meine das muss eigentlich jeder verstehen können man sieht es auf anhieb ich kann überhaupt nicht rechnen normal spielfrei sind aber da ist ja habe ich begriffen auch als ich ihr video gesehen und ich hab’s begriffen also gibt’s noch irgendwas wichtiges was wir übersehen haben nicht dass ich wüsste ich glaube ich habe alles gesagt außer vielleicht noch ich mache jeden tag ein video über die lokalen sie den zahlen der aco städte von bayern und auch dem deutschen spitzenreiter sowie natürlich auch die bundesweiten zahlen von 7trends neuinfizierte neue verstorbene und präsentiere die zahlen die ich herausfiltern auf meinem youtube kanal es heißt also wir können davon ausgehen dass dieser extreme locker und der jetzt für ich glaube schwäbisch hall war das was wir heute morgen erfahren haben verengt worden verhängt worden ist auf einem internet intellektuellen schrotthaufen basierten schwäbisch hall haben sie das mal zum coup es bräuchte ich natürlich noch die einwohnerzahl sollte mal nach oben ich nehme da immer die datenbank enthält okay weil dann rechne ich genau mit den zahlen vom rk ii so der heutige sieben tage in gent wert sollte demnach bei 293,3 liegen und genau wie die vielen anderen sagte auch hier sagt auch hier das erhalten ich sage da schon der zwölfte dritte ist hier rechts der rote linien ja wenn ich die tiefen tage auch noch zusätzliche referenz datum filtere habe ich ein sieben tage hin sie den sehr von 159,9 sechs sprich 152 punkten bei 299 ps jahr positiv wobei dann 138 davon die markierung für symptome haben das sind dann auch bloß noch 46 prozent entspricht 1 7 tagen sie denn sie hat nach symptomen und 70,1 und der laden ist nicht wunderbar ja wir sind mehr als begeistert und die leute in schwäbisch hall erst recht um ein erfolg her ich muss schluss machen das ist etwas viel gewesen wie gesagt das war immerhin erheiternd wir machen das so wir machen also viviane wir machen ist wir schreiben was er kann und wir bitten die mauer um erläuterungen weil das für mich als wir halten auch gibt’s denn leute aus schon bescheid jetzt betroffen sind zum beispiel mit einer quarantäne oder was auch immer da was da jetzt ansteht dann sollten sie sich nicht nur bei uns melden ja etwas ein größeres event ja nur die tat also sieht es denn auch hauptsächlich symptomlose okay wunderbar herr pötschke noch mal herzlichen dank wir machen die nummer so wie wir es jetzt gerade besprochen haben wir fragen weil das rp obwohl da scheint ja eigentlich nur noch das sind ja braindead people unterwegs also ob dabei antwort kommt das möchte ich sehr bezweifeln aber vielleicht sind die leute in schwäbisch hall interessierte an den ganzen sachen also ich glaube das sollte man machen wir machen das so herr pötsch ich wünsche ihnen ein schönes wochenende angestellte ebenso danke dann wünschen wir auch ein schönes wochenende das war wieder mal ein parforce-ritt durch einiges was extrem beunruhigend war herr pitcher dann am ende geholfen uns ein bisschen aufzuheitern aber ich glaube wir brauchen eine pause jetzt wirklich es ist monströs ich bin irgendwo ins platte also unter verschiedensten aspekten dass wir uns heute angeschaut haben ja also wir machen weiter im sie als erst mal so zu sagen tatsächlich ein größeres event in kassel mal gucken wie sich das entwickeln wird wie sie dann auch danach einen wirklich recht anderen hotspot stellen sich entwickeln werden ja mal gucken naja es ist schön dass sie zugeschaut haben wir wollen kurz noch comedia danken für die technische unterstützung freuen sich über spenden wir auch für unsere aktivitäten und jetzt genau wünsche ich einfach allen oder wünsche mir einen ein schönes wochenende in der sprachlichen abend bis dann

Menschen weigert euch Feinde zu sein: Tagesreport 02.01.2021 RKI Zahlen und Daten und Influenza Auswertung

YouTube Kanal Menschen weigert euch Feinde zu sein Mike G
t.me/menschenweigerteuch
dlive.tv/Menschenweigerteuch
parler.com/profile/Menschenweigerteuch

RKI: Pressebriefing zum Corona-Virus mit Lothar H. Wieler 04.12.2020

Kommentar der Redaktion: Im Frühjahr war ein R-Wert < 1 das Maß der Dinge, in diesem Bereit liegen die aktuelle Werte.

Wichtige Aussagen der Pressekonferenz:

21.19 Wieler: „Diese Maßnahmen werden uns noch lange begleiten, solange bis ein relevanter Teil der Bevölkerung durch eine Impfung geschützt ist.“ 31:17Das heißt also es wird unter anderem auch vorkommen, dass ist einfach mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit verbunden, dass auch Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben werden.

44:03 die positiven Nachweise Antigenen und PCR sind meldepflichtig. Jeder direkte, indirekte Nachweis ist meldepflichtig, allerdings nicht in dem sinne für jeden. Es gibt unterschiedliche Meldepflichtige und das sind natürlich Ärzte, Labore, aber auch Leiter von Einrichtungen dabei.

Wieler: „Es gibt eigentlich drei Phasen: Phase A ist infiziert ohne Ausscheidungen, Phase B ist infiziert mit Ausscheidungen, da kann man also andere Menschen infizieren und Phase C ist man ist immer noch infiziert, aber schaltet auch nicht mehr aus.

Unsere Seite zur einer möglichen Impfpflicht

  • 19:07 Zusammenfassung
  • 21.19 Wieler: „Diese Maßnahmen werden uns noch lange begleiten, solange bis ein relevanter Teil der Bevölkerung durch eine Impfung geschützt ist.“
  • 21:56 Fragen der Presse: NTV, DPA, RTL,
    31:17 NDR, Herr Grill: Erfassung von Nebenwirkung von Impfungen
    Wieler: „Das heißt also es wird unter anderem auch vorkommen, dass ist einfach mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit verbunden, dass auch Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben werden.
    Südwestrundfunk Software Surfnetz SORMAS
    Deutschlandfunk: Schnelltests in Studien (Selbstabnahme)
    44:03 Meldepflicht für PCR-Tests und Antigen Tests
    DTS Nachrichtenagentur MERS Virus ist der nächste Kandidat
    Handelsblatt: Zuverlässigkeit von PCR-Tests Goldstandard, Schellttest
    Wieler: „Es gibt eigentlich drei Phasen: Phase A ist infiziert ohne Ausscheidungen, Phase B ist infiziert mit Ausscheidungen, da kann man also andere Menschen infizieren und Phase C ist man ist immer noch infiziert, aber schaltet auch nicht mehr aus.
    web.de
    Plantet Interview

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

ja meint herren beginnen wir ich begrüße sehr hat sich zum präparieren wobei koch institut hat am dritten dezember 2020 wieder mit professor lothar wieler präsident des robert koch instituts und die rexroth leiterin des lagezentrums guten morgen meine damen und herren meine damen und herren die lage bleibt weiterhin sehr angespannt in den letzten wochen ist es durch die maßnahmen zwar gelungen die fallzahlen zu stabilisieren das ist auch ein erster erfolg das möchte ich auch sehr deutlich sagen denn ohne diese maßnahmen wäre die situation heute sehr viel schlimmer dennoch es infizieren sich immer noch zu viele menschen mit saas kopf zwei die zahlen sind immer noch zu hoch sie befinden sich auf einem plateau aber sie sinken noch nicht spürbar wir sehen dass die gesundheitsämter zunehmend erschöpft sind sie schaffen es zum beispiel nicht mehr zu ermitteln wo sich die betroffenen angesteckt haben wir sehen immer mehr ausbrüche in alten- und pflegeheim es gelingt immer seltener das virus aus diesen einrichtungen herauszuhalten und die menschen dort zu schützen wir sehen das in einigen regionen auch krankenhäuser an ihre belastungsgrenzen stoßen dass dort operationen oder behandlungen verschoben werden müssen wir sehen auch dass die zahl der schweren verläufe und der todesfälle von woche zu woche steigt dabei das immer erst mit einem gewissen zeitverzug eintritt müssen wir hier auch mit vielen weiteren rechnen diese entwicklung ist leider nicht überraschend es ist die entwicklung die wir anhaltend bei hohen anhaltend hohen fallzahlen befürchtet hatten ich habe in den letzten wochen betont dass für die neuinfektionen auf einen level auf ein niveau bringen müssen das für gesundheitsämter krankenhäuser und labore gut bewältigen ist um dieses level zu erreichen meine damen und herren muss die zahl der neuinfektionen aber deutlich gesenkt werden ich hoffe sehr dass für diese trendwende gemeinsam schaffen wir sind diesem virus nicht hilflos ausgeliefert kurve 19 ist eine vermeidbare erkrankungen wir können viele infektionen verhindern ganz zentral sind dafür nach wie vor die asl regeln abstand halten mindestens ein meter fünfzig hygieneregeln beachten dort wo das gegeben ist alltags masken tragen und natürlich auch lüften bitte beherzigen sie diese regeln immer und überall am arbeitsplatz in der schule beim einkaufen und sie geld noch zu hause wenn zum beispiel der nachbar kurz einmal vorbei kommt wir können uns mit diesem virus prinzipiell überall anstecken überall dort wo menschen zusammenkommen meine kollegin dr rexroth wird ihnen die aktuelle entwicklungen nun im detail vorstellen sie ist erst den infektionsepidemiologie und sie leitet den das lagezentrum am robert koch institut for excel vielen dank guten morgen auch von meiner seite ich möchte ihnen jetzt eben die zahlen darstellen wir letztes mal auch mit seit beginn der pandemie haben wir also bis heute bis zum dritten 12 2020 um 0 uhr insgesamt eine million 106 1789 mit 19 fälle seien circa übermittelt bekommen den november über waren dass täglich zwischen 11 und 23 1000 fällen und gestern also bis heute 0 uhr waren es noch mal 22.000 46 neue fälle die uns übermittelt worden sind das sind ganz ähnlich viele wie am mittwoch davor und am vorletzten mittwoch die fallzahlen sind also weiter auf einem niveau und sie sinken deutschlandweit noch nicht wirklich spürbar der sieben tages wert schwankt seit wochen um die 1er ist zuletzt etwas gefallen und liegt aktuell bei 0,89 die entwicklung unterscheidet sich jedoch je nach bundesland und auch nach altersgruppen und da möchte ich zunächst auf die entwicklung in den verschiedenen bundesländern eingehen wenn sie bitte die grafik 1 1 blenden würden diese zeigt die sieben tages incidents nach bundesland die haben wir ihnen ja schon mehrfach gezeigt und dort sehen wir also die bundesweite 7 tages ins bett ins die liegt jetzt bei 134 fällen je 100.000 einwohner und die hat sich in den letzten wochen nur ganz wenig verändert ist klein bisschen zurückgegangen aber nur ganz wenig sie sehen allerdings an den bunten linien drum rum dass sich die entwicklung in den bundesländern doch deutlich unterscheidet wir können sehen dass stadtstaaten wie berlin bremen und hamburg einen leicht rückläufigen trend aufweisen so flächenstaaten wie bayern hessen nordrhein westfalen baden württemberg und niedersachsen sind fast auf ganz stabilem niveau also da zeigt sich wenig änderung wenn man alle altersgruppen betrachtet und sachsen anhalt und brandenburg deutschland die tages inzidenz sieben tage sind sie den leicht zugenommen in thüringen deutlich und in sachsen leider sehr deutlich wenn wir uns dann die landkreise anschauen dann sehen wir dass der überwiegende teil der großteil der stadt und landkreise nämlich 376 eine inzidenz von über 50 je 100000 einwohner in den letzten sieben tagen haben und 273 haben über 124 auch über 250 je 100.000 einwohner heute ist kein landkreis dabei der über 500.000 hatte aber alle großstädte die mehr als 500.000 einwohnern sind haben inzidenz von 100 pro 100000 bevölkerung in den letzten sieben tagen und die einzige ausnahme dort ist haben burg wo wir ebenfalls schon gesagt einen rückläufigen trend sehen wir schauen uns die bewertung für die bewertung natürlich verschiedene indikatoren an und nicht nur die reinen fallzahlen und instanzen und sie finden auch die zahlen und abbildungen ja wie immer mit einschätzung für jeden tag in unserem situationsbericht auf der webseite der ist am dienstag immer besonders umfangreich wenn wir uns jetzt mal die altersgruppen ansehen dann sehen wir bitte grafik 2 die inzidenz nach altersgruppen diese abbildung habe ich ihn letzte woche schon gezeigt haben wir auch in unserem lagebericht und da sieht man unten die meldewoche die 48 die woche ist die letzte und man sieht als zeilen aufgetragen die verschiedenen altersgruppen und wir sind hier jetzt ein bisschen feingliedriger vorgegangen und haben das in fünf jahres schritten gemacht so dass man jetzt die meisten altersgruppen etwas feiner sehen kann und je dunkler das kästchen desto höher die altersgruppen spezifische inzidenz eben in genau in dieser altersgruppe in dieser meldung vor und da sehen sie dass in den letzten wochen und vor allem die jungen erwachsenen und erwachsenen also die 15 bis 59 jährigen stark betroffen waren am stärksten darunter die 15 bis 29 jährigen und in diesen altersgruppen lagen die sieben tages inzidenz ’nen ja sogar bei über 200 400.000 es zeigt sich allerdings zuletzt ein leichter rückgang wir beobachten allerdings auch dass immer mehr ältere menschen betroffen sind und wir sehen dass die inzidenz der über 60-jährigen insgesamt jetzt schon 119 100.000 in sieben tagen beträgt das war leider zu erwarten dass das virus wenn es sich in den jüngeren altersgruppen ausbreitet und dort zirkuliert dann etwas zeitversetzt auch in die älteren altersgruppen in die wohl nach allen gruppen reinkommt und im moment sind wirklich viele menschen über 80 jahre betroffen die inzidenz in dieser altersgruppe liegt auch insgesamt bei über 200 400.000 sie sehen in dieser abbildung je älter desto höher am und sie das ist auch besorgniserregend steigt wird ich auch weiter an in den meisten anderen altersgruppen stagniert die inzidenz oder sie geht auch zurück aber eben nicht bei den älteren und hochaltrigen und dort sehen wir eben auch jetzt immer mehr ausbrüchen alten und pflegeheim und dazu wird er wieder ihnen gleich auch noch ein bisschen mehr sagen ja das führt natürlich weiterhin dazu dass sehr viele menschen ins krankenhaus kommen und dass auch die zahl der intensiv medizinisch betreuten menschen zunimmt die ist auch weiterhin hoch wenn auch glücklicherweise nicht mehr so stark ansteigend wie noch vor einiger zeit also im oktober und im november also jetzt ist es etwas weniger am anstieg es befinden sich aber trotzdem fast 4000 menschen 3919 menschen mit stand gestern soweit wie es um die wir intensiv register wissen in intensivmedizinischer behandlung ja und diese entwicklung zeigt natürlich auch und sorgt auch dafür dass immer mehr menschen an und mit 19 sterben wir schätzen dass etwa 800.000 menschen die akute infektion überstanden haben das ist natürlich sehr gut aber 17.600 zwei menschen sind auch daran gestorben und die zahl der übermittelten todesfälle steigt weiter an für gestern wurden uns 479 neue todesfälle übermittelt und für dienstag waren es 487 das war unser bisheriger trauriger höchststand wenn sie jetzt bitte die grafik 3 einblenden könnten genau diese grafik zeigt ihnen nach sterbe woche wie viele menschen uns als verstorben übermittelt werden und wie gesagt die 48 kalenderwoche ist die letzte woche und da sind auch noch nachmeldungen möglich also zwischen dem sterbe zeitpunkt und dem zeitpunkt dass das in unserem meldesystem sichtbar wird dass ein fall verstorben ist da können noch ein paar tage vergehen dadurch kann sich diese grafik auch noch ändern wir sehen dass ein großteil der menschen die an kurt 19 versterben älter 70 jahre sind die meisten todesfälle sehen wir in der altersgruppe der über 80-jährigen hier sind bislang schon 11.500 72 todesfälle übermittelt worden aber auch in der gruppe der 60 bis 69 jährigen sind bislang mehr als 1500 menschen verstorben und auch in der altersgruppe der zwischen 50 und 59 jährigen haben wir über 500 todesfälle registriert natürlich können auch jüngere menschen schwere verläufe haben und auch an spätfolgen leiden das ist aber zum glück seltener eben als in den älteren altersgruppen zusammenfassend kann man sagen dass das virus in der jüngeren bevölkerung zirkuliert und wenn es dort zirkuliert daneben nach einer gewissen zeit auch in die älteren in die hohen raten und gucken in die risikogruppen getragen wird und das führt eben zu mehr schweren verläufen und todesfällen und dadurch ist es wirklich dafür ist es wirklich wichtig dass die inzidenz in allen altersgruppen und auch in allen regionen deutschlands zurück geht damit eben weniger leute menschen mitbürger schwer erkranken und auch versterben und über die situation ein alten und pflegeheim da wird man dann wenn es denn derzeit im vergleich zum frühjahr weniger menschen gibt die sich in krankenhäusern am corona virus anstecken stecken sich immer noch viele menschen in alten pflegeheimen an das bereitet uns tatsächlich große sorgen denn gerade wie for excel ausführte sind die älteren mensch natürlich sehr gefährdet wenn sie bitte die nächste grafik einblenden nach unseren daten stecken sich bewohner bewohner häufiger an als das personal und das zeigt ihnen diese grafik hier die oben die betreuten infizierten darstellt die obere linie und unten die infizierten pflegekräfte generell steigen die fallzahlen besonders in der altersgruppe der menschen die 80 oder älter sind und sie sehen sehr gut in der oberen gruppe das von den rund 33.000 infizierten die betreut sind doch immerhin 5000 292 nach unseren informationen verstorben sind und unten sehen sie das bei den pflegekräften zum einen natürlich deutlich weniger pflegekräfte infiziert werden sie sehen aber auch dass dort der anteil der verstorbenen geringer ist aber auch dort versterben eben menschen das ist sehr gefährlich alles da ältere menschen besonders gefährdet sind an cupid 19 zu versterben und wie diese grafik zeigt wird fast jede fünfte person die in alten pflegeheimen oder gemeinschaftsunterkünften wohnen und sich ansteckt daneben versterben das sind die informationen die unseren daten entnehmen können ich möchte ihnen aber auch eine weitere grafik zeigen um die situation nochmals zu verdeutlichen das ist die nächste grafik fünf bitte hier sieht man dass sich die anzahl der ausbrüche in krankenhäusern und alt und pflegeheim auf einem ähnlich hohen niveau befindet wie zu beginn der partie wie sie sehen links die fallzahlen in der achse und man sieht rote und blaue linien die roten linien sind die erkrankungen in pflegeheimen und die blauen linien sind die fälle und ausbrüche in krankenhäusern und man kann an der unteren grafik sehen dass die anzahl der ausbrüche in dem pflegeheim beziehungsweise krankenhäuser zunächst relativ ähnlich verlief aber innerhalb der letzten drei wochen sieht man dass diese rote gestrichelte grafik das wenige ausbrüche in krankenhäusern stattfinden das ist das eine was wir sehen das andere was aber ebenfalls sehr bedenklich ist dass die anzahl der personen je ausbruch die in diesen ausbrüchen also involviert sind in den krankenhäusern zurückgeht während sie in den pflegeheimen nach wie vor sehr hoch ist das heißt also die durchschnittliche zahl von fällen pro ausbruch ist bei den losen jahren ausbrüchen den in krankenhaus geringer als im frühjahr und wir vermuten dass dies auch auf eine verbesserte ausbruchs prävention in krankenhäusern und anderen einrichtungen des gesundheitswesens zurückzuführen ist

hingegen ist die anzahl der Fälle pro aus den Alten- und Pflegeheimen genauso hoch wie das im Frühjahr der Fall war. Diese Meldedaten legen nahe, dass die in Altenpfleger im eingeführten Präventionsmaßnahmen bisher nicht vergleichbar erfolgreich.

in ausbrüchen verdienen ausbrüche verhindern unseren altenheim fehlen gewisse möglichkeiten die krankenhäuser haben sie können zum beispiel nicht weniger dringende eingriffe verschieben wir müssen unsere ältesten mitmenschen daher dringend schützen der schutz wohl nabu-gruppen war von anfang an ein ganz entscheidender baustein unserer pandemie bekämpfungsstrategie meine damen und herren wie gelingt es diese mitmenschen zu schützen das robert koch institut hat seit beginn der pandemie umfassende empfehlungen erstellt um den eintrag von lars koch 2 in alten-und pflegeheime zu verhindern und beginnen der ausbrüche rasch einzudämmen das robert-koch-institut hat sein empfehlen dazu auch vor kurzem aktualisiert sie finden das auf unserer website wie immer unter www.rki.de / pitt strich 19 die altenpflegeheime benötigen aber auch die notwendigen ressourcen um die empfohlenen hygiene konzepte effektiv umsetzen zu können dafür sollten die träger sorgen die heime müssen zudem in der schnellen effektiven erkennung und eindämmung von ausbrüchen mit hilfe der gesundheitsämter unterstützt werden. Wir sind jedoch meine damen und herren wir sind jedoch alle in der verantwortung das virus einzudämmen um unsere ältesten mitmenschen zu schützen aber reicht es nicht dass wir uns zum beispiel am arbeitsplatz mühe geben das virus kennt keine grenzen und keine uhrzeiten. Wir müssen immer vor diesem virus auf der hut sein auch im privaten umfeld überall dort wo menschen zusammenkommen und länger zusammenbleiben, dort steigt natürlich die chance einer Übertragung. Das ist manchmal anstrengend oder frustrierend und vielleicht fragen sie sich manchmal wofür tun sie es für sich selbst aber bitte tun sie es auch für oma und opa und schauen sie mal bei „Ich hatte Corona“ rein dort berichten betroffene jeden alters von ihren erfahrungen mit kuwait 19 diese krankheit wünschen wir keinem und diese krankheit wollen wir auch selber nicht haben und wir wünschen dir schon gar nicht unseren ältesten mit wünschen ein kurzes wort noch zur quarantäne verkürzung die seit dem ersten zwölften gilt quarantäne meine damen und herren bedeutet dass personen die möglicherweise kontakt mit dem virus hatten beziehungsweise mit einem infizierten person mit einer infizierten person für einige zeit zu hause bleiben und ihm möglichst damit sie möglichst mit niemandem anderen kontakt haben der sinn ist der dass sie eben das virus nicht weiter tragen unsere wissenschaftliche modellrechnungen haben ergeben dass es möglichst die quarantäne auf zehn tage zu verkürzen allerdings nur dann wenn am tag zehn der quarantäne der test ein test durchgeführt wird und dieser test auch dann negativ ausfällt in der nächsten grafik nochmal dargestellt die hatte ich ihnen bereits schon mal gezeigt die grafik sechs die sie auch auf unserer website finden dort sehen sie noch mal die dauer der isolierung also das sind patienten die nachgewiesen positiv sind mit dem virus und quarantäne sind die kontaktpersonen die wir dann eben da die wir aus dem verkehr ziehen quasi aus dem infektions verkehr so dass sie niemand anderen anstecken können isolieren quarantäne sind ganz wichtige säulen der bekämpfung dieser pandemie.

Zusammenfassung

ich möchte noch mal das was frau Dr. rexroth und ich heute ihnen berichteten zusammenfassen unser ziel ist nach wie vor neuinfektionen so weit wie möglich zu verhindern und dieses ziel wird es auch während der ganzen pandemie bleiben unser ziel ist ist die infektion wird auf ein level zu senken mit dem wir alle umgehen können ich hoffe sehr dass wir das gemeinsam schaffen und wir schaffen es auch nur gemeinsam meine damen und herren ich möchte auch noch einmal betonen dass für saas kopf zwei nicht machtlos gegenüberstehen wir wissen wie wir das virus in schach halten können und auch wenn der impfstoff noch nicht da ist denn wir haben eine gute gesamtstrategie aber die beruht darauf dass sie alle mitmachen sie besteht aus drei elementen die wir miteinander kombinieren der eindämmung der krankheit dem schutz der besonders gefährdeten gruppen und der abbildung der folgen dieser pandemie eindämmung bedeutet neue fälle verhindern dazu können wir alle beitragen das wissen sie das weiß ich wir sollten es einfach tun schutz heißt besonders gefährdete gruppen schützen bildung bedeutet dass man die auswirkungen der pandemie abmildert zum beispiel dadurch dass man die behandlungskapazitäten ausweitet beziehungsweise bessere therapien erarbeitet und das meine damen und herren ist in den letzten monaten auch geschehen aber diese drei elemente müssen unbedingt weiter aufrechterhalten bleiben die ganze zeit bis diese pandemie beendet ist noch einmal zum verständnis das virus verbreitet sich überall dort wo menschen zusammenkommen das muss nicht immer eine große party sein das risiko ist immer da besonders wenn menschen ohne abstand und masken zusammenkommen jede und jeder einzelne von uns kann dazu beitragen infektionen zu verhindern darum lassen sie uns die asl regeln in allen alltagssituationen beherzigen und bitte lassen sie uns alle unsere kontakte reduzieren und wenn die symptome einer akuten Ateminfektion auftreten dann bleiben wir bitte alle grundsätzlich mindestens fünf Tage zu Hause.

21.19 Diese Maßnahmen werden uns noch lange begleiten, solange bis ein relevanter Teil der Bevölkerung durch eine Impfung geschützt ist.

Allen die diese maßnahmen berücksichtigen möchte ich noch einmal sagen sie schützen sich selber und sie schützen aber auch andere und sie tun es auch für oma und europa ihnen ist es zu verdanken dass vielen menschen schwere erkrankungen und leid erspart geblieben sind und auch zukünftig erspart bleiben dafür möchte ich mich im namen von allen sehr herzlich bei ihnen bedanken vielen dank

Pressefragen

dann können wir mit den fragen starten wir beginnen mit n tv highlights wieder für ihre ausführungen intelligenz der älteren das haben wir auch eine reaktion bemerkten sie freundlich halten wert immer steigt nach wie vor täglich an können sie sagen wie viel prozent der neuinfektionen eigentlichen pflege haben und in bei den einrichtungen insgesamt ungefähr prozentual zu verorten sind und sie sagten schon schutzmaßnahmen ja wie würden sie beurteilen denn die schnelltests ein baustein um die wohlhabenden open in den pflege-und altenheim besser zu schätzen ja wir haben ja zahlen in unserem situationsbericht in denen sie sehen wie viele menschen gemeldet werden das heißt also diese zahlen bei aller untererfassung die natürlich immer dieses meldesystem hat sehen wir dass doch einige in diesen ein heim in den entsprechenden pflegeheim angesteckt werden aber selbstverständlich geschieht dies eben auch außerhalb von pflegeheim und das ist ja der appell wir müssen verstehen dass es überall geschehen kann und dort wo wir unter besonders gut kontrollierten bedingungen arbeiten dort sollte es eben seltener geschehen das heißt also in den pflege-und altenheim sollte natürlich die konzepte die wir ja erarbeitet haben sollten dort besonders intensiv umgesetzt werden die konzepte sehen hygiene vor das ist klar und die konzepte sehen natürlich auch zugangsregelungen vor die konzepte sähen vor dass alle die in diesen einrichtungen arbeiten mund nasenschutz tag die konzepte sehen auch vor dass die nicht wenn fälle wirklich etabliert sind dass man bestimmte kotierung und durchführt dass man gruppen trend wenn dies möglich ist noch nicht infizierten vielleicht infizierten und infizierten und dabei spielt natürlich auch die testung eine rolle die tests strategien die werden ja von den altenheimen und pflegeheim erarbeitet und werden dann gemeinsam mit den gesundheitsämtern abgestimmt und diese test strategien sind wichtig aber ich möchte auf eine einen aspekt hinweisen der von dem ich das gefühl habe dass er immer wieder falsch verstanden wird die testungen dienen ja in erster linie dazu zu überprüfen ob ein test kommt ein schwein hygiene konzept auch wirklich funktioniert es ist ja quasi ein indikator dafür dass das konzept funktioniert und natürlich dient es auch dazu dass man einen eventuellen fall früher ermittelt aber die hauptsächliche grund warum wir diese testung dort haben ist um zu überprüfen ob das hygiene konzept funktioniert denn der test selber auch wenn er negativ ausfällt bedeutet der kein schutz vor der krankheit also in dieser falschen sicherheit dürfen wir uns nie wiegen das ist wichtig dass man nicht denkt nur wenn man einen negativen test hat dass man deshalb geschützt oder krankheit denn der test kann er einen tag später positiv ausfallen also das heißt sinnvoll eingesetzt sind tests ein ganz ganz wichtiger baustein der strategie und wir sind ja auch sehr froh dass es jetzt diese anti gen tests gibt dir auch hier eine ganz ganz wichtige rolle haben aber gibt es denn noch andere branchen eine kurze nachfrage desinfektions der selber das infektionsgeschehen ist nach wie vor sehr hoch dort und steigt eben noch weiter an gibt’s denn irgendwie dinge die man jetzt zusätzlich machen kann um das den weiteren anstieg zu verhindern also unser eindruck ist dass man das was man machen kann tun sollte ja wir müssen nicht ständig neue ideen entwickeln sondern wir müssen das was wir wissen konsequent umsetzen darauf lege ich sehr sehr viel wert wir haben auch immer mehr neue technische möglichkeiten aber fakt ist dass das verhalten der menschen im vordergrund steht und wir sehen sicher nicht überall dass die maßnahmen konsequent umgesetzt werden das ist der beste schutz die konsequente umsetzung und das bedeutet eben das entsprechende verhalten und die verantwort verantwortungsbewusstsein aller der beteiligten die umsetzung von den maßnahmen die compliance das ist aus meiner sicht der wichtigste punkt wir gehen zu dpa frau groos von morgen alles klar will ich wissen gern von ihnen die kanzlerin hat ja gestern abend noch mal bekräftigt das incident von unter 50 erreicht werden soll ist es denn ein ziel was wir in deutschland aus wieder sich mit denen jetzt verabredeten maßnahmen auch für weihnachten erreichen würden und wenn ja wie lange geht das voraussichtlich dauern und dann noch eine kleine nachfrage zu den schnellsten der kollege hat es ja gerade auch schon angesprochen jetzt hat er sparen ja eine ausweitung auch für lehrer und erzieher ins gespräch gebracht die das nach einer schulung selbst machen können sollen wie sinnvoll halten sie das und ist es dann auch den schritt dahin dass es für das später auch wieder privatperson selbst machen kann danke ja vergoss also die erste frage die die erste folge vergessen aber vielleicht kann nicht das ziel war 50 je 100000 inwieweit das realistisch ist bis weihnachten also sie haben ja auch gute beispiele wir sehen zum beispiel hamburg in hamburg hat 69 je 100000 jetzt und die waren zwischenzeitlich spitzenreiter also es geht die fallzahlen zu senken es geht nicht wahnsinnig schnell also wir brauchen ziemlich viel geduld und beharrlichkeit aber ist es geht ob das jetzt wirklich hilft innerhalb dieser zeit an allen orten oder auch im insgesamten bundesdurchschnitt möglich ist das hängt wieder gesagt hat wirklich von der compliance ab und schon gebrauchen auch ein bisschen geduld um zu sehen ob die maßnahmen wirken oder dass sie wirken und es muss eben wirklich wie gesagt in allen altersgruppen und in allen regionen auch umgesetzt werden aber in einen einzelnen stellen geht es auf jeden fall ja also das ist der entscheidende punkt das hängt maßgeblich von der compliance aber alles hängt maßgeblich vom verhalten der menschen ab wie schnell das machbar ist es ist prinzipiell machbar zu ihrer zweiten frage mit den tests die tests sind wichtige strategische mittel aber sie müssen eben auch sinnvoll und wichtig eingesetzt werden und da gibt es ja entsprechende empfehlungen gerade für die schulen weil sie das ansprachen gibt es ja ebenfalls empfehlungen und in den schulen da ist es natürlich ganz klar dass wir auch infektionsgeschehen dort haben und wir sehen dass in den schulen das infektionsgeschehen die dynamik der bevölkerung quasi hinterherläuft wir hatten ja nach den sommerferien die schulen wieder geöffnet und wir haben erst dann deutlich später auch mehr fälle in den schulen gesehen und ein anstieg in der inzidenz in diesen jüngeren altersgruppen die entwicklung dieser inzidenz erscheint parallel zur entwicklung der inzidenz der jungen erwachsenen zu verlaufen und diese ausbrüche wir nehmen wir auch immer mehr ausbrüche im schulzeit in war wir haben insgesamt bis gestern 636 ausbrüche in schulen übermittelt bekommen in den letzten vier wochen waren das 64 ausbrüche pro woche das heißt also auch in den schulen macht es natürlich sinn ich im rahmen aber wie gesagt nur im rahmen eines gesamten hygiene konzeptes und da gibt es ja klare empfehlungen vom robert koch institut im rahmen eines klaren hygiene konzeptes sind diese testungen sinnvoll und es wäre am besten wenn es doch einen bestimmten lehrer zum hygienebeauftragten ernannt würde dieser natürlich auch entsprechend weitergebildet wird von den lokalen behörden um dann diese tests sinnvoll einzusetzen dazu bedarf es einer gewissen kenntnis aber das ist das ist wirklich machbar aber ich sage es nochmal die tests haben wirklich nur dann ein wirklich hohen erfolgsaussicht wenn sie in eine gesamtstrategie und zwar die umsetzung der empfehlung des robert koch-institut für schulen eingebettet sind dank beginn zu rtl hallo tamara bilic von rtl auch noch mal eine frage zu den schnelltest von den schulen jetzt mal vielleicht zum thema veranstaltungen wäre wären die schnelltest zum beispiel auch eine neue strategie um veranstaltung zeitnah wieder zu ermöglichen also die schnelltests dielen dazu dass sie in dem moment wo sie testen mit einer gewissen wahrscheinlichkeit menschen identifizieren die positiv sind oder negativ sind wenn personen positiv getestet werden dann müssen sie sich isolieren aber ich möchte noch mal folgendes sagen diese schnelltests sind momentaufnahmen und alle zusammenkünfte und je mehr menschen zusammen kommen alle zusammenkünfte behalten trotzdem ein risiko weil diese schnelltests natürlich nicht 100 prozent sicher sind also sie können das ergebnis nicht für 100% bare münze nehmen und darum halte ich nach wie vor die maßnahme dass man zusammenkünfte von vielen menschen einfach unterbindet für die effektivste maßnahme denn dort können infektionen zustande kommen. So lange wir ein bestimmtes niveau nicht unterbrochen haben also zu lange wir diese 50 pro 100.000 nicht erreicht haben sind zusammenkünfte von menschen einfach ein risiko das wir aus infektionsschutz gründen nicht eingehen sollten

31:17 NDR, Herr Grill

dankeschön zum ndr hackl geborgen ich habe schlage zu den impfzentren mehrere wissenschaftliche fachgesellschaften haben ja kritisiert dass die daten dort nicht an die krankenkassen übermittelt werden dh sowie das modell jetzt kannst du mir ist gibt es keine möglichkeit zum beispiel seltene und schwere nebenwirkungen in den routinedaten zur zu entdecken finden sie das richtig daten zu erheben in dem zb die versicherten ihre versichertenkarte bei münchen ein lesen

also der entscheidende es gibt zwei gründe oder mehrere aber ich sage ihnen die zwei wichtigsten gründe aus meiner wahrnehmung warum wir impfzentren benötigen der eine punkt ist der es ist natürlich logistisch und da muss jeder einfach mal in ruhe drüber nachdenken dann ist logistisch natürlich eine riesige aufgabe wenn wir 10 20 30 millionen menschen impfen wollen kontrolliert impfen wollen nach einem bestimmten bestellsystem impfen wollen das kann man nur in zentren schaffen das ist momentan gar nicht anders möglich wenn wir einen bestimmten prozentsatz der bevölkerung geimpft haben dann wird das sicher auch in arztpraxen möglich sein der zweite punkt warum wir aber gerade impfzentren brauchen ist genau der dänen sie nennen wir wollen nämlich die nebenwirkungen so gut wie möglich monitoren und dafür sind die daten die wir über die krankenkassen bekommen deutlich zu langsam wir brauchen die daten sofort das heißt also es werden dort entsprechende systeme etabliert auch das robert-koch-institut selber ist involviert in die etablierung einer bestimmten software wo diese dinge genau monitor werden nach untersucht werden und dann eben direkt zentral erfasst werden können das ist

Ein ganz wichtiger aspekt dass wir dafür beschreiben nicht nur die schutzwirkung dieser impfung sondern die nebenwirkung und wir dürfen uns auch über eines müssen wir uns auch klar sein in deutschland sterben jahr im schnitt zur und 2005 2700 menschen jeden tag das ist die normale todesrad in deutschland sterben im jahr so circa 900.000 menschen.

Das heißt also es wird unter anderem auch vorkommen, dass ist einfach mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit verbunden, dass auch Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben werden. Dann ist natürlich extrem wichtig herauszufinden ob der grund die impfung war oder eben eine andere zugrundeliegende krankheit. Denn wir werden ja auch am anfang gerade die hoch risikogruppen impfen und das sind ja gerade auch die alten und hochaltrigen menschen, die natürlich ebenfalls ein höheres risiko haben zu versterben, ganz einfach weil sie schon ein hohes alter erreicht haben und genau deshalb brauchen wir im zentrum und eine zentrale erfassung von den nebenwirkungen

ich meine nachfrage dazu leuchtet es ehrlich gesagt nicht ganz ein wenn die menschen die eng ziehen anschließend beschwerden haben dann gehen sie damit zu ihrem arzt ihrem haus und diese daten werden dann sozusagen ja an die krankenkassen übermitteln wie wird das kombiniert sie werden diese daten kombiniert mit den zentral der erhobenen daten in den impfzentren dafür eine software ein portal das wir zur verfügung stellen und es gibt auch noch dazu noch weitere daten die von seiten des paul-ehrlich-instituts erhoben werden also wir haben systeme im wir bauen systeme auf die garantieren dass wir diese informationen danke frau guten tag herr professor wiler guten tag frau dr rexroth stichwort protection nochmal in der strategie sie haben ja eindrücklich gezeigt dass das sterberisiko von älteren menschen besonders hoch ist dass das auch die ursache für viele intensiv behandlungen ist inwieweit tragen denn aus ihrer sicht die maßnahmen des teil locker und so wie sie jetzt verhängten sind überhaupt zur protection bei jenseits dessen das natürlich kontakte vermieden werden und und ähnliche dinge dann reduziert werden aber fehlt es nicht eigentlich an der gewichtung die protection auch politisch in den vordergrund zu rücken also ich glaub die zahlen von frau volkstümlicher noch noch ergänzen und die zahlen von forex so zeigen ja genau das ein ganz wichtiger teil der protection derjenige ist das eben die jüngeren altersgruppen sich weniger infizieren weil sie das natürlich auch zu den eltern dann tragen wir sehen ja bei den incidents zahlen dass die hochaltrigen eine sehr hohe inzidenz haben wir sehen aber die unter 80 60 bis 80 jährigen da sehen wir niedrigere instanzen und das interpretieren wir so dass diese menschen sich natürlich auch selber noch mehr schützen können ihr verhalten entsprechend anpassen können gerade die die eigenständig ihr leben noch waren da sehen wir von den menschen dass sie sich wirklich sehr sehr sehr stark zusammenreißen wir haben ganz so compliance in dieser altersgruppe darum denke ich dass die maßnahmen der gesamten kontakt reduktion das nach wie vor wichtigste sind aber ich möchte das noch mal sagen die protection über die wir jetzt brauchen gerade im altersheim pflegeheim das sind die menschen die sind die leben dort und die sind schutzbedürftig die können von den einrichtungen oder müssen von den einrichtungen geschützt werden so gut es geht die können also direkt geschützt wenn das sind aber in deutschland meines wissens 8 bis 900.000 menschen wären wir viel mehr die zu dieser altersgruppe gehören zu der risiko altersgruppe und die können wir wirklich nur schützen durch das verhalten das wir dafür sorge tragen dass wir keine infektion weiter tragen und darum ist die gesamte reduktion der kontakte das ist wirklich der schlüssel zum erfolg aber wir brauchen die komplett verbrauchen die compliance dass alle menschen das auch machen und was immer für regeln wie auch aufstellen werden wenn die compliance nicht stimmt dann wird es schwierig ich habe noch eine nachfrage zur kontakt nachverfolgung das betrifft ja auch die 50er inzidenz auf die doch die meisten politischen maßnahmen jetzt fokussiert sind das system sommers soll ja flächendeckend bis ende des jahres bei allen gesundheitsämtern eingesetzt werden das wären wenn ich richtig informiert bin noch 300 gesundheitsämter die das bis jahresende einführen müssten wie sieht es da aus sind sie da optimistisch dass das gelingen kann also ich kann den ich bezahl nicht genau nennen ob das bis jahresende gelingt das vermag ich nicht zu sagen ich weiß nur dass sehr viele anstrengungen durchgeführt werden dass es eingeführt wird und insofern wird es auch eingeführt das ist ja ein system was aber ausschließlich die kontakt nachverfolgung im mittelpunkt hat das heißt also das erleichtert wenn es implementiert ist den gesundheitsämtern sicher die kontakt nachverfolgung und erhöht damit auch die chancen dass man eben kontakte schneller findet ich gehe doch ich kann ihnen nicht genau sagen den das datum aber das wird zügig mit mit mit hochdruck der aktuell in einer ein händler an annähernd 400 gesundheitsämter eingeführt ich möchte dazu noch eins sagen leider gottes ist es in deutschland so dass es eben keine einheitliche melde software gibt wir stellen vom robert koch institut die software eröffnet kostenfrei den gesundheitsämtern zur verfügung und da ist ja auch ein wesentlicher punkt dass eben die schnittstellen zu sommers hier da hergestellt werden und die kann man natürlich dann direkt anbinden aber es gibt eben leider in deutschland verschiedene software und deshalb muss dieses sommers an verschiedene software verknüpft werden und unten schnittstellen gebaut werden und das verlangsamt natürlich den prozess das ist ist aber so in deutschland ich glaube wir haben inzwischen wie viele sind dann surft haben inzwischen 250 oder irgend sowas also weit mehr als die hälfte am service net aber die anderen was versäumt im sommer das ist weniger versäumnis als das ist das ist der föderalismus der eben in den letzten jahren einfach dazu geführt hat dass nicht eine einheitliche software benutzt wird ja danke meine frage an herrn wieder oder forex trotz andere länder die teils viel höhere infektionen hatten haben inzwischen stark rückläufige zahlen also in europa in deutschland ist die kurve zweit gefragt aber die fälle stagnieren jahr hat deutschland ist verpasst eine schnellere reduktion der zahlen zu schaffen und welche maßnahmen sehen sie woanders die womöglich besonders effektiv waren und herr wieder kurz zur impfung noch sehen sie da eine möglichkeit die trainer waren wie in den prozess einzubinden also die erste frage wir gucken immer in zeiträumen das habe ich von anfang an immer gesagt auch als deutschland so großartig da stand und als beispiel für viele genommen wurde war uns immer klar wir schauen immer in einer zeitfenster und momentan kriegen wir die zahlen eben nicht mit aller verve runter andere länder haben das geschafft sie haben recht belgien zum beispiel oder frankreich und die gründe dafür liegen einfach letztlich darin wie die menschen sich verhalten wie die compliance der leute ist und ich habe bei uns jetzt tatsächlich die hoffnung in wir haben waren im frühjahr sehr erfolgreich und im frühjahr ist etwas geschehen was leider als sogenanntes präventions- paradox dargestellt werden muss es gab viele leute die ihn überhaupt keinen kontakt hatten zur vip kranken es gibt nach wie vor menschen die die leugnen diese krankheit und ich bin sehr sicher dass inzwischen wohl mehr von diesen fällen auftreten auch im bekanntenkreis doch inzwischen immer mehr menschen merken dass diese krankheit wirklich eine ernst zu nehmende ist die sie nicht haben möchten die auch teilweise bei milden verläufen langwierige langzeitfolgen hat die die ja auch immer offensichtlicher werden so dass ich denke dass die compliance steigt der zweite punkt der impfung die korona web ist ein tool das der sinn der krone war etwa der dass man möglichst sich wenn man sich nicht erinnern kann wo man angesteckt wurde dass man gewarnt wird dass man gewarnt wird und dann schneller dadurch dass man gewalt wird schneller selber ein test macht und dann schneller sich in quarantäne begibt und beziehungsweise in isolierung wenn man positiv war und wir überlegen verschiedene dinge mit der krone war nett aber es ist es ich kann ihn nicht genau sagen was am ende dort alles rauskommt momentan sehe ich im bereich der impfung die korona vanek nicht als ein tool was für einsetzen könnten das mag sich aber ändern wenn ich da machen kann also dass die einladung an geht oder die nachverfolgung von symptomen sehen sie dieses modell damit dass inzwischen mehr als 20 millionen downloads hat nicht als nützlich sondern weiterhin briefe und die üblichen wege also es wird ja darüber nachgedacht ob man zum beispiel ein symptom tagebuch in der korona vanek einbringt und der grund ist der dass man damit insgesamt die schärfe der warnungen also die genauigkeit der warnungen erhöht es gibt verschiedene modelle aber wie gesagt im moment im zusammenhang mit der impfung sehe ich das nicht aber das mag sich auch ändern ja die katze so kurzlebig und sie wissen ja es gibt immer wieder auch neue entwicklungen es gibt ja eine reihe von software es die entwickelt werden auch von anderen und wer weiß was dort alles noch an möglichkeiten auf uns zukommt wir gehen zum deutschlandfunk wildermuth ich wollte ja noch mal zurück zu den schnelltest dass die zeit haben kabine ich wollte fragen gibt es studien die zeigen dass leute die angeleitet werden tatsächlich genauso verlässlich und stellt erst abnehmen wie medizinisches personal von zweitens wenn in den schulen getestet wird muss das dann auch die positiven tests an das gesundheitsamt gemeldet werden us-studien gibt es wird in studien auch eingesetzt auch sogar also der selbst auch der selbst die selbst abnahme aber wir empfehlen das bis jetzt noch nicht in der selbst abnahme den schnelltest da wird es sicherlich entwicklungen geben über kurz oder lang wo das auch für die für eine breitere anwendung möglich ist bis jetzt ist da schon noch ein gewisser medizinischer sachverstand und schulung notwendig also das was jetzt den schnittes betrifft und die zweite frage war ob ich sie vergessen

Die zweite frage war ob wenn an den schulen breit schnelltest eingeführt werden da gibt es positive befunde meldepflicht

Auf jeden Fall! Also das ist allerdings also die positiven Nachweise Antigenen und PCR sind meldepflichtig. Jeder direkte, indirekte Nachweis ist meldepflichtig, allerdings nicht in dem sinne für jeden. Es gibt unterschiedliche Meldepflichtige und das sind natürlich Ärzte, Labore, aber auch Leiter von Einrichtungen dabei.

von meiner seite noch der hinweis in hessen gibt es eine studie professor hat mit lehrern studie durchgeführt ich weiß aber nicht ob die schon ausgewertet ist nicht wir gehen zu dts nachrichtenagentur herr hoffmann ja geborgen der herr professor trotzdem hat kürzlich gesagt dass mehr groß sei jetzt der nächste pandemie kandidat sehen sie das auch so ich weiß nicht aber das gesagt hat ich weiß nur dass wir natürlich dass wir davon ausgehen müssen dass immer mal wieder pandemien auftreten deshalb haben wir ja auch pandemiepläne in unserem land nur wir hatten wie die meiste teil der welt sich halt vorwiegend auf influenza vorbereitet aber diese pläne sind natürlich in einem hohen maße flexibel und dem geschehen jetzt angepasst das ist ja auch ein virus das über die atemwege übertragen wird ich vermag nicht zu sagen was das nächste pandemische virus sein wird ich möchte zunächst mal dieses bekämpfen und zwar mit aller macht und mit alle unterstützung die wir eine bevölkerung haben und was mir auch wichtig ist vielleicht an dieser stelle noch zu sagen was sicher kommt da brauchen wir nicht zu spekulieren das ist die grippe ja und die kommt nämlich jedes jahr und wir wissen aber nicht wie stark die grippe sein wird in diesem jahr und wir wissen auch nicht welche viren es gibt ja immer verschiedene grippeviren die wir durch diesen impfstoff abdecken wie viele es sein wenn wir wissen nicht die krankheitslast aber war sie eben auch hier noch mal klar sagen möchte jetzt heute und die nächsten wochen und monate schützen wir uns mit den maßnahmen die wir aufgrund von kogit fahren also abstand halten hygieneregeln meisten schützen wir uns natürlich auch vor grippe und das ist jetzt erstmal vorne dass wir möglichst eine flache grippewelle haben insofern wäre ich umso glücklicher wenn diese maßnahmen auch konsequent durchgeführt werden unter anderem auch in den schulen warum in den schulen ist es dann gerade wichtig bei influenza grippe wissen wir dass die schulen ein ganz ganz wichtiger teil des geschehens sind also da sind die schulen die jungen kinder wirklich immer richtig ein etwas was wir als treiber bezeichnen das heißt also wenn wir in den schulen die hygiene konzepte fahren die jetzt von uns empfohlen werden dann werden wir damit auch das krippe geschehen reduzieren und das ist zunächst mal deutlich wichtiger weil wir aktuell und ganz sicher diese grippewelle haben werden wir wissen nur noch nicht genau wie stark sind wir gehen zu frau rosbach sagen sie nochmal ihre redaktion dazu die deutsche zeitung ich habe eine frage zum thema impfen beziehungsweise der reihenfolge in der em spielen soll gestern hatte die bundeskanzlerin noch mal deutlich gemacht ist die weihnachtsstimmung durch die ständige impfkommission und das dem gesundheitsministerium als empfehlung gegeben werden sollte das aber man da abhängig sei von dem zulassungsverfahren also das war quasi alle unterlagen die in dem zulassungsverfahren eine rolle spielen eben auch vorliegen und bekannte mich interessiert mal aus wirtschaftlicher sicht warum ist das eigentlich so ich meine wir wissen doch schon gleich viele bei den sport so viel dass großbritannien schon zugelassen hat warum müssen wir jetzt für die feinabstimmung wer wirklich zuerst gehen wird und in welcher reihenfolge darauf warten dass dieses thema verfahren vor anfragen naja ich kann das sagen warum das so ist

Drei klinische Phasen

Es gibt ja diese drei klinischen Phasen, die dritte ist ja diejenigen die uns natürlich am meisten interessiert. Die kommt er erst nur zustande wenn die ersten beiden erfolgreichen durchgelaufen sind und diese einzelnen Daten da sind meines Wissens über 400.000 menschen geimpft worden entweder mit dem währung also mit dem impfstoff oder mit einem placebo das sind die wichtigen daten die zeigen uns ja genau wie die schutz funktionen sind und sie zeigen uns vor allem auch wie die nebenwirkungen sind das sind extrem wichtige daten und wir tun gut daran wenn wir die in ruhe studieren ob ich dann noch änderungen in die unseren einschätzungen ergeben das vermag ich nicht zu sagen wir bekommen die daten jetzt dieser tage erst aber auf diesen daten beruht ja die ganze zu lassen also ich sie wie wir wissen ja dass die ganze zulassung relativ rasch erfolgt und ich glaube zwei drei tage länger noch zu warten um diese zu lassen um diese daten richtig zu analysieren das sollten wir uns schon alle geben und auch der ema geben denn sie müssen immer auch klar davon ausgehen dass wir natürlich immer wieder auch viel kritik haben werden wir werden wir haben menschen in unserer gesellschaft die ja sogar richtig aktive impfgegner sind und wir werden natürlich auch nebenwirkungen haben und wir werden sicher nichts tun dass uns im nachhinein vorgeworfen werden könnte wir hätten nachlässig mit informationen werden wir umgegangen nein wir müssen seriös so gut wie möglich nach besten wissen und gewissen die daten die wir haben aus werden also für die impfung sind ja die bundesländer zuständig und die bauern hat diese zentren auf die bauern die zentren auf und ich bin da sehr optimistisch dass das dann auch zeitnah erfolgt und wenn es mal ein tag oder zwei tage länger dauert das ist ein logistischer aufwand da sollte man auch immer mit gesundem menschenverstand rangehen aber es wird alles in einem ziemlich großen tempo gemacht mit sicherheit wird es hier und dort auch mal kleine fehler geben oder versäumnisse aber prinzipiell bin ich sehr sehr von überzeugt dass wir die struktur auf die beine bekommen und der wird eine zulassung um ein zwei tage früher oder später wird dort keinen unterschied machen wir gehen zur frau dillmann handelsblatt schnelltests darauf hingewiesen zumindest lange nicht so sicher sind wie ein pc ist wissen wir wie sicher sie sind und wissen wir dass für die einzelnen test die andere frage ist die whu empfiehlt neuerdings masken tragen auch zu hause wenn ich besuch ab auch wenn ich abstand halten was sagen sie dazu

Wieler: also war ein bisschen unglücklich ausgedrückt es gibt natürlich keinen 100% sicheren test den dänen gibt es prinzipiell nicht aber wir haben tests die eben eine sehr sehr hohe sicherheit genauigkeit spezifität und sensitivität haben was sind die pcr tests das ist der so genannte goldstandard der über viele jahre in vielen anderen bereichen wirklich sehr sehr gut verifiziert wurde akkreditierte methoden sind wir machen ja viele diagnostik mit pizza in der infektionsmedizin und anderswo die schnelltests werden geprüft sie werden validiert darin ist das robert-koch-institut auch daran ist dass roter thun involviert in diese tests und es gibt eine liste beim BfArM also beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte dort stehen die test drauf und die tests die dann bei der validierung durch fallen die werden dort gestrichen was wir momentan sehen ist dass die tests vor allen dingen halt gut geeignet sind dafür infektiöse patienten zu erkennen sie müssen sich vorstellen es gibt immer eine phase wo man infiziert ist als patient in der zeit hat man noch keine symptome und es ist eine zeit wo man dann sehr viel virus ausscheidet und am ende ist man immer noch infiziert aber mann scheidet nicht mehr aus

3 Phasen

Es gibt eigentlich drei Phasen: Phase A ist infiziert ohne Ausscheidungen, Phase B ist infiziert mit Ausscheidungen, da kann man also andere Menschen infizieren und Phase C ist man ist immer noch infiziert, aber schaltet auch nicht mehr aus.

und diese phase b das heißt die phase wo das virus in einer menge ausgeschieden wird dass wir denken dass der andere angesteckt wenn die kann man mit diesen anti gen test ganz gut erkennen entschuldigung wenn ich dann wenn ich danach fragen durchgestrichen aber was heißt da sind es gibt berichte von einzelnen schnelltest wo sich dann irgendwie 20 leute im pflegeheim negativ getestet wurde dann hat man einen pcr-test hinterher geschoben und dann war die hälfte halt doch positiv also kann man das irgendwie in prozent angeben kann ich nicht tun das tut mir leid weil es eben so viele tests gibt wir prüfen die natürlich immer nach bestem wissen und gewissen durch und natürlich haben auch die hersteller eine pflicht so genannte post marketing studien zu machen um die qualität der tests weiter zu prüfen was muss man mindestens liefern um auf diese liste zu kommen gute frage die ich ihnen nicht beantworten kann mir da muss ich noch mal nachfragen es gibt kriterien ich hab es aber nicht im kopf wir gehen zur web de herr oder frau schwebe guten morgen herr fieber herr müller sie haben gesagt dass die lage weiterhin angespannt bleibt wenn wir uns die zahl der neuinfektionen und auch der todesfälle ansieht dann ist das ja tatsächlich so aber gibt es etwas nun einen trend der ihn trotz alledem hoffnung macht ja das hat v6 oder gut dargestellt sie hat er gezeigt und wenn sie in unseren situationsbericht gucken dann glaube ich sehen sie denn auch ganz gut sie sehen ja dass in allen altersgruppen mit ausnahme der hochaltrigen die instanzen sinken also würde ihn leichte erholung leichte erholung im sehr langsam und und auch zu langsam aber wie sehen diese erholungen wie sehen diese zahlen und das ist ein trend der in die richtige richtung geht und ich kann es nur noch mal sagen ich wäre einfach glücklich wirklich alle von uns diese krankheit so ernst nehmen und wahrnehmen dass sie versuchen dich so gut wie möglich an diese regeln zu halten wissen sie ich weiß dass das ja auch gar nicht jedem gelingen kann es gibt ja verschiedene lebens zu stellen es gibt bestehende wohn umstände wir wissen dass es eine bestimmte gruppe gibt von menschen sind natürlich wie immer die armen die prekär lebenden die ein größeres problem diese regeln sollen aber die eine großteil der bevölkerung kann diese regeln einhalten und ich kann immer nur wieder an diese menschen appellieren dass wir das alle tun denn damit würden wir natürlich auch den reduzierung auf den druck auf die anderen also ist liegt wirklich an unserem verhalten diese pandemie lebt nur von unserem verhalten dieses virus springt nur über wenn wir ihnen die chance geben das heißt also ich kann immer nur an uns alle appellieren dass wir das ernst nehmen und damit für die zahlen runter kriegen und das ist der optimismus den ich habe ich weiß dass die mehrheit der bundesdeutschen das ja auch versteht und tut aber ich weiß das ist ja sogar menschen gibt die selbst die krankheit leugnen und das ist bitter bedauerlich weil die riskieren nicht nur ihre eigene gesundheit sondern eben auch leider die gesundheit ihrer mitmenschen wir gehen zwar an zu andreas rinke sagen sie noch ihre redaktionen dazu bitte ja hallo andreas rinke von reuters des eindrucks voll geschrieben gerade am anfang dass vor allem die älteren sich anstecken muss man nicht fürchten dass die weihnachts von regelungen also die lockerung kann den kontakt beschränkung dann einen richtigen schub an neuinfektionen gerade in dieser gruppe bringen also ist das nicht kontraproduktiv und kurze nachfrage an frau rexroth dass das regionale gefälle angeht können sie dafür auch noch eine erklärung liefern also warum scheint der norden im moment besser die lage in den griff zu bekommen als den süden und der osten danke also wir sollten alle auch über die weihnachtsfeiertage wirklich versuchen unsere kontakte so stark wie möglich einzuschränken das ist gar keine frage und man sollte die feierlichkeiten ebenso gestalten dass man dann zeitversetzt bestimmte mitmenschen und familienmitglieder trifft das ist gar keine frage also wir sollten uns versuchen die kontakte nach wie vor so gut wie möglich zu reduzieren und ja zu dem gefälle dem regionalen gefälle also was ganz genau in den einzelnen bundesländern vor sich geht und auch landkreisen da müssten sie wirklich entsprechend bei den bundesländern und land kreisen nachfragen aber man sieht natürlich in deutschland dass es regionale unterschiede gibt wir hatten zunächst sehr starken nord-süd-gefälle und vor allem eben ja bayern baden-württemberg saarland war initial sehr stark betroffen und schleswig-holstein mecklenburg-vorpommern sind überhaupt bislang relativ gut vor allem mecklenburg vorpommern durch diese lage gekommen die ost bundesländer waren bislang nicht so betroffen und sind jetzt eben auch vor allem die südlichen sachsen sachsen-anhalt und thüringen eben auch stärker deutlich stärker betroffen als vorher was die gesamtanzahl betrifft der fälle haben die noch nicht das niveau jetzt erreicht was in bayern baden-württemberg gesehen wurde über die gesamte pandemie das ist natürlich schon besorgniserregend dass es in manchen gebieten deutschlands jetzt ungebrochen weiter relativ ungebrochen weitergeht auch in allen altersgruppen und was das jetzt genau die gründe sind das ist natürlich eine frage der bevölkerungsdichte also mecklenburg vorpommern hat den vorteil die sind dünner besiedelt die haben eher frische luft die sitzen einfach da nicht so eng aufeinander wie groß in großstädten aber auch in großstädten das ist ja gelungen die infektionszahlen er zu senken und gerade die östlichen bundesländer sind auch ein bisschen gefährdet weil die im durchschnitt älter sind in der bevölkerung wir haben ja nicht über ein demografisch gleiche verteilung also insofern ist das schon ein bisschen besorgniserregend und wir beobachten das auch genau und hoffen dass dort auch eine trendwende auch bei den jüngeren altersgruppen zu sehen ist die älteren altersgruppen sind in vielen bundesländern noch sehr stark auf dem aufsteigenden ast also fast überall haben jetzt noch drei anfragen und jeweils mit der bitte um kurze frage und kurze antwort ihres marx und sagen sie noch über die ihre redaktion dazu ja hallo hier ist iris marx vom rundfunk berlin brandenburg sollte nachfragen ob eventuell hat das hohe niveau der gemeldeten infektionen eventuell doch damit noch zusammenhängen können das vielleicht mehr getestet wird oder ist das einfach jetzt kein argument mehr um das argument zu entkräften haben wir ja immer die ganzen zahlen in unserem situationsbericht die zeigen sehr schön dass die rate der infektions positiven der nach wie vor steigt ob wir haben aktuell 93 prozent etwas positiver also wir können das andere anhand der zahlen wirklich ganz gut wieder legen es gibt auch diese daten von ars und verschiedene daten wo wir sehen dass die anzahl der testung altersgruppen auch in gleichbleibend ist und also nein um es kurz zu sagen es gibt keinen anlass zu denken dass es mit einer vermehrten testung zusammenrechnet den zahlen die uns vorliegen wir gehen [Musik] richtig metropol fm nachrichtenredaktion erst mal einen schönen tag frau dr rexroth und herr professor dr wieder wir wissen dass die gesundheitsämter am wochenenden dem rk ii nicht komplett alle daten zum aktuellen stand übermitteln es wird auch weniger getestet es fällt auf dass seit einigen wochen von mittwoch auf donnerstag die infektionszahlen rasant ansteigen wir haben von gestern auf heute einen anstieg von circa 5000 mehr infektionen wie kann man das erklären oder wie kann man es deuten also sind nicht nur dass die gesundheitsämter nicht übermitteln die allermeisten unserer alle bundesländer und die gesundheitsämter übermitteln schon das sind auch wirklich die die testungen die über die woche nicht gleichmäßig verteilt sind und was eben bei den gesundheitsämtern dann ankommt und es gibt auch unterschiedliche latenzen also wir sehen dass die schon großteil getesteten ihr ergebnis wahrscheinlich innerhalb eines tages bekommt aber es staut sich auch immer einiges auf auch über das wochenende ein rückstau der dann abgearbeitet wird und dieser wochenverlauf den haben wir ja über die gesamte pandemie schon und nicht nur wir eben auch andere länder und das ist verschiedene faktoren das ist auch inanspruchnahme von bürgern sie müssen wissen man wird ja nicht sofort so schwer erkrankt dass man jetzt zu jeder tages und nachtzeit getestet wird sondern man es gibt verschiedene test indikationen das ist die symptomatik dann gehe ich zum arzt das ist auch ein ehrlich gesagt normaler verlaufen und gesundheitswesen dass man dann wochenrhythmus sieht wir müssen die letzte frage

Charles Moore – Planet Interview ja schön vielen dank zunächst nur ganz kurz ich würde mich freuen könnten sie nochmal einmal kurz die zahl sagen wie viel prozent der bevölkerung in deutschland der Covid Risikogruppe angehören weil das in der Berichterstattung hin und wieder doch sehr unterschiedlich noch dargestellt wird und meine eigentliche frage es wird in den medien ja viel immer noch natürlich diskutiert über Coronamaßnahmen, ich meine jetzt auch nicht die gespräche mit der sogenannten Corona-Skeptikern sondern was ich beispiel eine kritische Wortmeldung vom kölner Professor Matthias Schrappe neulich im ZDF der die Datengrundlage ja ich komme so zu meiner frage also es gibt auch experten meinungen die immer noch sehr kritisch sind gegenüber Datengrundlage oder Maßnahmen. Nun hat man sie daher will er ja in den letzten monaten nie gesehen auf solchen podien wo andere wissenschaftler und experten miteinander über maßnahmen oder gefährlichkeit diskutieren. Warum ist das so?

Wieler: Slso zunächst die zahl sie fragten also die zahl die die wir so ungefähr im kopf sind etwa 30 millionen bundesbürger und da sind zum einen ich finde ich das richtig im kopf habe und 23 millionen die ein bestimmtes alter haben also über 60 sind und dann haben wir natürlich noch die risikogruppen das sind herz kreislauf und diabetiker unter anderem und auch menschen mit trisomie 21 haben ein hohes risiko also rund 30 millionen das ist also wirklich eine große zahl der andere punkt ist der bin ich mache diese presse briefings und wir äußern uns robert koch-institut der kontinuierlich auch über die situations berichte und neben mir auch viele von den kritiken auf also wir haben über die letzten monate auch immer wieder kritiken wahrgenommen die wir auch für berechtigt und haben dann entsprechende änderungen eingeführt das ist eigentlich das ganze was ich dazu sagen kann dann vielen dank und bleiben sie gesund bist danke ihnen

Peds Ansichten: Peter Frey – Neues vom konstruierten Notstand

Politik und Medien hysterisieren unverdrossen — doch nichts lässt auf eine Pandemie schließen. Ein Beitrag von Peter Frey.

Dieser Artikel ist im Original erschienen auf -> peds-ansichten.de

Audio Podcast Version von KenFM.de

So man sich der ohne Unterlass durch den Mainstream verbreiteten Panikmache entzieht und beginnt, die zur Verfügung stehenden Daten über die verkündete Pandemie in Augenschein zu nehmen, stellt man fest: Das, was eine Pandemie ausmacht — nämlich unzählige Tote und Erkrankte, die sich auf ein hochansteckendes Virus zurückführen lassen: Es ist schlicht nicht erkennbar. Das Gleiche gilt für reißerisch aufgemachte Berichte über einen vorgeblich durch Covid-19 verursachten, drohenden Notstand im Bereich der Intensivmedizin (Stichwort Triage). Sie sind ohne belastbare Belege.

Lassen wir einfach die aktuellen Zahlen sprechen und erinnern uns daran, dass all diese Zahlen auf dem Narrativ von einem existenten, gefährlichen Virus fußen, dass vollständig isoliert wurde und durch ein eindeutiges, resultierendes Krankheitsbild beschreibbar ist. Was nicht der Fall ist, wie jeder Interessierte herausfinden kann, wenn er sich zum Einen mit den Möglichkeiten und dem Umgang des PCR-Tests befasst und sich zum Anderen auf den Informationsseiten des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Symptomatik von Covid-19 schlau gemacht hat.

Offizielle Verlautbarungen hochgestellter Politiker und Funktionsträger zum Thema Coronavirus stellen sich als eine Mischung aus Verstrickung — geboren aus tatsächlicher Angst vor einem gefährlichen Virus -, Opportunismus und bewusster Desinformation da. Nach neun Monaten Pandemiemodus lässt sich ohne Umschweife sagen, dass die Bevölkerung, nicht nur in Deutschland dreist belogen wird. Andererseits geben uns die durch das RKI erfassten Daten alle Werkzeuge in die Hand, um diesen kolossalen Betrug zu erkennen. Ganz offensichtlich gibt es beim RKI auch Menschen, die uns über die tatsächliche Lage in Bezug auf “neuartige Virus” ehrlich informieren wollen.

Das herausstechende Merkmal einer jeden echten Pandemie ist, dass in einem bestimmten Zeitraum auffällig mehr Menschen sterben, als im statistischen Durchschnitt. Das übermäßige Erkranken und schwer Erkranken zieht sich dabei durch die gesamte Gesellschaft und macht auch vor Ländergrenzen nicht halt. Letztlich kennt in einer solchen dramatischen Situation jeder mindestens einen davon schwer Betroffenen in der Bekanntschaft und Verwandtschaft. Und dies lässt sich natürlich auch in Statistiken sichtbar machen. Daher als erstes die aktuellsten Daten zu den Sterbefallzahlen vom Statistischen Bundesamt, welches diese Daten wiederum vom RKI geliefert bekommen hat (b1).

Wenn Sie, liebe Leser diese Grafik betrachten, fragen Sie sich dann auch, wo die vielen Toten, von denen wir seit März unterrichtet wurden, “versteckt” sind (a1)? Die Toten sind real, keine Frage. Offen ist, was auf dem Totenschein steht und die Schlussfolgerung liegt auf der Hand, dass mehrere Tausend Menschen, die sonst an anderen Leiden — oder auch schlicht aus Altersgründen verstarben — nun amtlich, per Deklaration “Covid-19” – Opfer geworden sind. Oder anders ausgedrückt: Ist das “neuartige Virus” so gefährlich, dass es die Sterblichkeitsraten aller anderen bisher latenten Todesbringer senkt? Weitergedacht: Sterben wir eines Tages nur noch an Covid-19 und ansonsten sind wir unsterblich?

Nein, natürlich ist das nicht der Fall. Die Sterbefallzahlen sagen klar und deutlich: Es gibt und gab im Jahre 2020 keine Pandemie in Deutschland!

Nun ließe sich einwenden, dass möglicherweise die Sterbezahlen gar nicht entscheidend sind, sondern wie viele Menschen schwer erkranken. Von Beginn an hat die Politik einen Notstand in der Betreuung schwer Erkrankter als drohendes Zukunftsszenario an die Wand gemalt (1). Sie beschwor eine Überlastung des Gesundheitssystems durch übermäßige Inanspruchnahme von Intensivbetten und Personal in Folge massenweiser schwerer Erkrankungen an dem “neuartigen Virus”. Durch diese drohende sogenannte Triage würden dann Menschen — auch nicht vorgeblich an Covid-19 Erkrankte — aufgrund nicht mehr möglicher ausreichender Versorgung sterben.

Das DIVI-Intensivbettenregister kann uns dazu Auskunft geben. Man nahm es in Betrieb, weil Covid-19 sich angeblich durch einen sehr schweren Krankheitsverlauf bemerkbar machen und zusätzliche Kapazitäten zur invasiven Beatmung von Patienten erforderlich werden würden. Lassen wir die Fragwürdigkeit einer Krankheit namens Covid-19 aufgrund ihrer völlig unspezifischen und von anderen Erkältungskrankheiten nicht unterscheidbaren Symptomatik einmal außen vor. Schauen wir auf das emotional Wesentliche, das wir in den vergangenen neun Monaten zu dieser Krankheit erfuhren. Es war verbunden mit der Botschaft, dass das Virus Menschen in Scharen ersticken lässt und damit gingen Politik und Medien hausieren.

Das RKI lässt uns auf seiner Webseite zur Symptomatik von Covid-19 das Folgende zu den erfassten Symptomen für Covid-19 – Fälle in Deutschland wissen:

  • 41% Husten
  • 31% Fieber
  • 24% Schnupfen
  • 21% Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  • 2% Pneumonie (2)

Das soll eine Lungenkrankheit sein? Schauen Sie mal, was uns das RKI zur Symptomatik von Grippeerkrankungen berichtet:

[Diese] ist durch […] Fieber, Husten oder Halsschmerzen sowie Muskel- und/oder Kopfschmerzen gekennzeichnet. […] Selten kommt es zu schweren Verläufen […]. Diese fallen in die Kategorien: 1. primäre Influenzapneumonie durch das Virus selbst, 2. bakterielle Pneumonie Superinfektion […] 3. Exazerbationen [deutliche Verschlechterung] chronischer Lungenerkrankungen” (3)

Wie gleich wird doch Covid-19 — das beim Krankheitsbild im Prinzip nicht von einer Grippe unterscheidbar ist (siehe oben) — noch diagnostiziert: Mittels eines Tests, der keine Viren und keine Krankheiten nachweisen kann; einem Test der auf der sogenannten PCR-Methode basiert. Ohne Test — das war bis zum Februar 2020 so — wäre eine Variation der Influenza erkannt  und als “Fall” gemeldet worden. Oder auch gar nichts, denn die allermeisten “PCR-Treffer” werden bei “Asymptomatischen”, genauer gesagt gesunden Menschen gelandet. Doch was noch viel Auffälliger ist:

“Selten” (Influenza) oder eine Quote von “2% Pneumonie” (Covid-19) charakterisiert kein typisches Merkmal einer Krankheit. Von einer Lungenkrankheit kann weder bei der Influenza noch bei Covid-19 die Rede sein. Nicht, wenn wir den dazu vom RKI zur Verfügung gestellten Daten trauen wollen.

Wenn dem also tatsächlich so ist, dann dürfte sich das auch entsprechend in der Auslastung im intensivmedizinischen Bereich wiederspiegeln. Was es auch tut, und dass passt wie die Faust aufs Auge zur völlig unauffälligen Sterblichkeit im Deutschland des Jahres 2020. Denn niemals hat es in diesem Jahr einen signifikaten Anstieg in der Nutzung des Intensivbettenbereichs gegeben. In vor dem Virus in Angst gehaltene Menschen mögen das nicht glauben, aber DIVI, das Intensivbettenregister — ebenfalls unter Hoheit des RKI betrieben — spricht eine deutliche Sprache (b2).

Die sogenannte Notfallreserve erklärt vielleicht, warum noch immer mehrere Tausend Intensivbetten — vom Bund eben wegen der ausgerufenen Pandemie mit 360 Millionen Euro gefördert — nicht im DIVI aufgeführt sind. Danach müsste die offizielle Kapazität an Intensivbetten derzeit bei etwa 40.000 liegen (4,5).

Das DIVI-Intensivregister (a2) wurde erst im März 2020 als Melderegister für Covid-19 aktiviert, daher die zu Beginn stark ansteigende Kurve. Wir können davon ausgehen, dass die Auslastung im Intensivbettenbereich seit Jahren um einen Wert zwischen 70 und 80 Prozent herum schwankt. 2017 zum Beispiel waren die damals etwa 28.000 Intensivbetten zu 79 Prozent ausgelastet (6). Wenn wir das auf die heutigen Zahlen umrechnen, sehen wir, dass sich an diesen Werten nichts Grundlegendes geändert hat. Ein dramatischer Anstieg der Bettenbelegung war im Deutschland des Jahres 2020 niemals gegeben. Das korreliert eindrucksvoll mit der “typischen Symptomatik” von Covid-19, wie sie das RKI beschreibt: Husten, Schnupfen und Heiserkeit — oder auch gar nichts. Nein, das SARS-CoV-2 – Virus lastet bis zum heutigen Tage in keiner Weise die Intensivbettenkapazitäten aus.

Um so befremdlicher muss uns die folgende Grafik erscheinen — oder auch nicht. Denn wenn man auf einem Totenschein einen Verstorbenen deklarativ zum Covid-19 – Opfer machen kann, dann funktioniert das natürlich auch mit Schwerkranken. Es genügt ein Test, ein PCR-Test, und nochmals sei betont, dass dieser Test aufgrund seiner allgemein bekannten Methodik weder Covid-19 nachweist noch das SARS-CoV-2 – Virus.

Wenn nun — amtlich verordnet — begonnen wird, exzessiv in Kliniken, vor allem in deren Intensivabteilungen auf ein Corona-typisches E-Gen zu testen (7,a3), dann findet bei Positivergebnissen diese Umdeklarierung von intensivmedizinisch Behandelten genau so statt wie bei Verstorbenen, und das sieht dann so aus (b3):

Was sagt uns die Grafik: Eine sinnvolle Korrelation der durch den PCR-Test deklarierten Covid-19 – Fälle mit der Gesamtbelegung im Intensivbereich ist schlicht nicht herstellbar. Was der Autor natürlich nicht nachweisen kann, aber stark vermutet: Schwerkranke oder operativ Behandelte, stark geschwächte Patienten werden kaum Protest einlegen können, wenn sie “nebenbei” mal einem PCR-Test unterzogen wurden und nun plötzlich Covid-19 – Fälle sind. Denn getestet wird in den letzten Wochen so viel wie nie zuvor. Wo vor allem und vor allem wie und wie oft getestet wird, wird uns vorenthalten. Das ist ein Skandal, den unsere mit der Politik gleichgeschalteten Medien natürlich geflissentlich “übersehen” (a4).

Inzwischen werden wöchentlich etwa 100 Millionen Euro mit PCR-Tests umgesetzt (8); ein glänzendes Geschäft für die Profiteure der Pandemie (9). Es ist halt auch eine Testpandemie und für die Gewinner möchte sie wahrscheinlich nie zu Ende gehen (10 bis 12). So weit ist Deutschland inzwischen beim Testen (b4):

Um es es etwas flapsig auszudrücken: Inzwischen läuft dieses Land in einen Zustand, in dem Jeder auf das “neuartige Virus” getestet wird, der nicht bei drei auf dem Baum ist. Gesunde Menschen, sich völlig normal im Alltag bewegend, geraten immer mehr in den Fokus der “Virenfahnder”, der “Kontaktkettenverfolger”. Aber die Macher der veröffentlichten Meinung hüten sich, nachzufragen, welchen Sinn das Ganze in Bezug auf Gesunderhaltung oder Heilung von Menschen haben soll. Und vergessen wir es nicht, liebe Leser: Der Test findet keine Viren und er taugt auch in keiner Weise zur Diagnostik. Er kann das nicht, konnte es nie. Wer krank ist, geht zum Arzt.

Vom “neuartigen Virus” — nehmen wir einfach an, es gibt ihn — werden extrem wenig Menschen krank. Positivraten sind keine Infektionsraten und es sind auch keine Krankheitsraten. Positivraten auf Basis dieses PCR-Tests müssen Niemandem Angst machen. Aber auf Intensivstationen lohnt es sich offenbar, zu testen. Einfach weil man dort offenbar öfter Positivergebnisse zu erzielen hofft und die Betroffenen sich kaum dagegen wehren können. Die laborbasierte Suveillance für SARS-CoV-2 — wiederum vom RKI, ja da findet man einiges — bestätigt uns das für den Zeitraum von Kalenderwoche 34 bis 45 durchaus (b5):

Jeder Positivtest an Patienten in den Krankenhäusern sorgt schon einmal für einen Zusatzbonus von 100 Euro und die Kliniken sehen sich gezwungen, die durch die staatlich verordnete Pandemie entstehenden Verluste durch die vom Bund in Aussicht gestellten Mehreinnahmen bei Covid-19 – Fällen auszugleichen (13 bis 15). Das “Schöne” ist: Dort sind die Menschen bereits krank, bevor sie getestet werden. Nach dem Positivergebnis sind sie dann “neu” erkrankt und der Autor fragt sich, ob das überhaupt alle Betroffenen wissen. Dem Großteil der Bevölkerung sind diese Sachverhalte eh nicht bewusst. Aber der Sturm “Covid-19” – Kranker auf Arztpraxen — so wie man es bei einer Pandemie erwarten dürfte — bleibt weiterhin aus. Es hat ihn seit neun Monaten nicht gegeben. Nur die “Rhinoviren-Pandemie” geht noch immer weiter. Aber wen interessiert das schon (b6)?

In den vergangenen beiden Wochen tauchten also sage und schreibe fünf Menschen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung in einer oder mehreren der etwa 600 Arztpraxen (16) auf, welche an das Influenza-Sentinel angeschlossen sind. Diese Menschen wurden dann positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Sie wissen schon, liebe Leser: mit einer Testmethode die dazu gar nicht in der Lage ist. Aber schauen Sie sich das an: Das soll eine Pandemie sein? Und noch immer bewegt sich der Autor im verbreiteten Narrativ eines in der Bevölkerung kreisenden Virus.

Hier stimmt einfach zu viel nicht und die Existenz des Virus zu hinterfragen, ist überhaupt nicht erforderlich, um feststellen zu dürfen, dass die den Menschen dargebotene Pandemie eine Fiktion ist. Allerdings führt diese Fiktion zu realem Handeln und das stellt sich in einem kollektiven Niederreißen des Rechtsstaates dar, für das in wenigen Tagen der nächste Pflock eingeschlagen werden soll — in einem Ermächtigungsgesetz wie es Diktaturen gut zu Gesichte steht. Unter der Flagge einer nicht existenten Pandemie versucht die Macht den Menschen ein grob täuschendes, sogenanntes Drittes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite aufzuschwatzen. Jedoch nicht die Bevölkerung wird da geschützt, sondern Macht schützt sich vor der Bevölkerung (17).

Wie ich schon wiederholt betonte: Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan.

Bitte bleiben Sie sehr aufmerksam, liebe Leser.


Anmerkungen und Quellen

(a1) Der kurze steile Anstieg der Sterbefälle in Kalenderwoche 33 (August) lässt sich auf die in jener Zeit aufgetretene Hitzewelle zurückführen, wie es auch das Statistische Bundesamt schreibt (18).

(a2) DIVI steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

(a3) Das E-Gen ist standardmäßig der Marker für den PCR-Suchtest. Weil die Sequenz typisch für Coronaviren sein soll, ist dieser Test extrem sensitiv und führt somit auch zu einer Reihe von Falschpositiv-Ergebnissen. Es gibt keinerlei verbindliche Regularien, die einen nachfolgenden Spezifitätstest auf eine weitere — eben für das Virus spezifischere — Gensequenz verlangen oder gar offen dies auch zugänglich dokumentieren. Das öffnet dem Missbrauch der Testmethode Tür und Tor.

(a4) Unverkennbar steigen die Positivraten bei den sogenannten Coronatests in den letzten Wochen an. Das lässt vermuten, das inzwischen — zusätzlich zum berühmt-berüchtigten PCR-Test — auch sogenannte Schnelltests, Antigentests zum Einsatz kommen. Diese Tests sind leider in ihrer Aussagekraft noch zweifelhafter als die auf Basis der PCR-Methode. “Antigen-Schnelltests liefern innerhalb von 15 Minuten ein Ergebnis, allerdings sind sie nicht so treffsicher wie PCR-Tests.” (19)

(1) März 2020; Bundesministerium des Innern (BMI); Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen; https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/

(2) 13.11.2020; RKI; Epidemiologischer Steckbrief zu SARS-CoV-2 und COVID-19, Punkt 8: Demografische Faktoren, Symptome und Krankheitsverlauf; https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText6

(3) 19.01.2018; RKI; Influenza (Teil 1): Erkrankungen durch saisonale Influenzaviren (RKI-Ratgeber), Klinische Symptomatik; https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Influenza_saisonal.html#doc2382022bodyText7

(4) 16.07.2020; ARD-Tagesschau (RBB); M. Pohl, U. Sieber, L. Wandt; Wo sind 7305 Intensivbetten geblieben?; https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/corona-intensivbetten-101.html

(5) 23.06.2020; Tagesspiegel; Wohin fließt das Geld für leere Klinikbetten?; https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/bund-zahlt-11-5-milliarden-euro-wohin-fliesst-das-geld-fuer-leere-klinikbetten/25939296.html

(6) 24.03.2020; Science Media Center (SMC); Auslastung der Intensivstation: Zahlen aus Deutschland und Europa; https://www.sciencemediacenter.de/alle-angebote/fact-sheet/details/news/auslastung-der-intensivstationen-zahlen-aus-deutschland-und-europa/

(7) 29.10.2020; Telepolis; Christof Kuhbandner; Corona-Lockdown: Droht tatsächlich eine akute nationale Gesundheitsnotlage?, Kapitel: Die Problematik der Diagnostik bei den “COVID-19 – Intensivpatienten; https://www.heise.de/tp/features/Corona-Lockdown-Droht-tatsaechlich-eine-akute-nationale-Gesundheitsnotlage-4942433.html

(8) 13.04.2020; Wirtschaftswoche; Jannik Deters; Diese Berliner machen mit Corona-Tests das Geschäft ihres Lebens; https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/kampf-gegen-das-virus-diese-berliner-machen-mit-corona-tests-das-geschaeft-ihres-lebens/25731170.html

(9) 11.11.2020; Rubikon; Tilo Gräser; Missbrauchte Intensivbetten; https://www.rubikon.news/artikel/missbrauchte-intensivbetten

(10) 16.05.2020; Presseportal; AOK fordert drastische Preissenkung für Corona-Tests; https://www.presseportal.de/pm/30621/4598573

(11) 10.06.2020; Corona Doks; Wirtschaftliche Interessen des Prof. Drosten (II); https://www.corodok.de/wirtschaftliche-interessen-des-prof-drosten-ii/

(12) 05.08.2020; ÄrzteZeitung; Corona-Tests bescheren Qiagen hohe Gewinne; https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Corona-Tests-bescheren-Qiagen-hohe-Gewinne-411798.html; Im Jahre 2005 kaufte Qiagen die deutsche Firma artus GmbH auf. Die wiederum war im Jahre 2003, neben dem Berliner Unternehmen TIB-MOLBIOL einer der Gewinner beim Rennen auf die Vertriebsrechte für den Drostenschen PCR-Test auf das erste SARS-Virus.

(13) 04.06.2020; Bundesministerium für Gesundheit; Verordnung zur Änderung der Ausgleichszahlungen an Krankenhäuser aufgrund von Sonderbelastungen durch das Coronavirus SARS-CoV-2; https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/C/200604_COVID-19-Ausgleichszahlungs-AEnderungs-Verordnung_-_AusglZAEV.docx.pdf; S. 63

(14) 23.06.2020; Rödl & Partner; Auswirkungen des Covid-19 – Krankenhausentlastungsgesetzes auf den Jahresabschluss 2020; https://www.roedl.de/themen/fokus-gesundheits-und-sozialwirtschaft/juni-2020/auswirkungen-covid-19-krankenhausentlastungsgesetzes-jahresabschluss-2020

(15) 20.07.2020; SWR; Anna Corves; Nutzten Kliniken die Corona-Krise für mehr Profit?; https://www.swr.de/swr2/wissen/nutzten-kliniken-die-corona-krise-fuer-mehr-profit-100.html

(16) 11.10.2018; PTA heute; Wie bestimmt das RKI die Wirksamkeit von Grippeimpfstoffen?; https://www.ptaheute.de/news/artikel/wie-bestimmt-das-rki-die-wirksamkeit-von-grippeimpfstoffen/

(17) 03.11.2020; Deutscher Bundestag; Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD, Entwurf eines Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite; https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf

(18) 13.11.2020; Statistisches Bundesamt; Sterbefallzahlen und Übersterblichkeit; https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html; Statistisches Bundesamt (2018): Grunddaten der Krankenhäuser, 2017. Fachserie 12 Reihe 6.1.1    

(19) 14.10.2020; Ökotest; Benita Wintermantel; Corona-Schnelltest: Was bringen die neuen Schnelltests?; https://www.oekotest.de/gesundheit-medikamente/Corona-Schnelltest-Was-bringen-die-neuen-Schnelltests_11516_1.html

(b1) 13.11.2020; Sterbezahlen in Deutschland, 2020; Statistisches Bundesamt (DeStatis), Primärquelle: RKI; https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

(b2) 13.11.2020; RKI, DIVI-Intensivregister; Zeitreihen; https://www.intensivregister.de/#/intensivregister

(b3) RKI, DIVI-Intensivregister; Covid-19-Fälle; 13.11.2020; https://www.intensivregister.de/#/intensivregister

(b4) 11.11.2020; RKI; Täglicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19); https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Nov_2020/2020-11-11-de.pdf?__blob=publicationFile

(b5) RKI, ARS, PCR-Testungen, laborbasierte Surveillance SARS-CoV-2; 11.11.2020; https://ars.rki.de/Docs/SARS_CoV2/Wochenberichte/20201111_wochenbericht.pdf; S. 3, Tab. 1

(b6) RKI, Inluenza-Wochenbericht, Woche 45; https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2020_2021/2020-45.pdf; S. 4, Tab. 2

Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

Peds Ansichten unterstützen:
VB Dresden-Bautzen
IBAN: DE72 8509 0000 3308 0910 14 BIC: GENODEF1DRS
Maximalbetrag: 50 €, Verwendungszweck: Unt.PA

Multipolar: Intransparente Risikobewertung: Multipolar klagt gegen das Robert Koch-Institut

Regierung und Gerichte in Deutschland rechtfertigen die anhaltenden Freiheitsbeschränkungen seit Monaten mit einer „hohen Gefährdung“ der Bevölkerung durch das Coronavirus. Mehrfache Versuche von Multipolar, vom Robert Koch-Institut (RKI) die konkreten Kriterien für diese Einschätzung zu erfahren, blieben erfolglos. Zur Durchsetzung des presserechtlichen Auskunftsanspruchs wurde daher in dieser Woche Klage gegen die Behörde beim Verwaltungsgericht Berlin eingereicht.

lesen Sie weiter auf -> multipolar-magazin.de

Audio Podcast von KenFM.de

Redaktionsnetzwerk Deutschland: RKI-Chef Wieler: Abriegelung von Corona-Risikogebieten möglich

  • Der Präsident des Robert Koch-Instituts, schließt nicht aus, dass Risikogebiete in Deutschland abgeriegelt werden könnten.
  • Lothar Wieler warnt vor bis zu 10.000 Neuinfektionen pro Tag, wenn keine Maßnahmen getroffen würden, um die Pandemie aufzuhalten.
  • Er wirbt außerdem für die Beherbergungsverbote.

lesen Sie weiter auf -> rnd.de

Phoenix: Prof. Lothar Wieler bei Alfred Schier

Kommentar der Redaktion: Lothar Wieler lässt offen ob der „Corona Virus“ existiert, hebt jedoch die davon unabhängigen Vorteile für die Gesellschaft hervor (Video 27:41 min). Ob Wieler wohl auch den „Great Reset“ des Weltwirtschaftsforums bewusst oder unbewusst auf der Agenda hat?

Prof. Lothar H. Wieler (Präsident des Robert Koch-Instituts) äußert sich in phoenix persönlich zu den dramatisch steigenden Corona-Infektionszahlen und zu den Argumenten der Corona-Kritiker.

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Zu gast ist heute der Präsident des Robert Koch Instituts Professor Lothar Wieler, der Mann der zuständig ist für die Corona Bekämpfung in Deutschland wir wollen uns heute darüber unterhalten was es bedeutet dass die infektionszahlen wieder so stark ansteigen und wir wollen uns mit den argumenten der kritiker auseinandersetzen die sagen die krone Maßnahmen seien das Ergebnis staatlicher history herzlich willkommen bei Phoenix persönlich und engagiert bin froh dass ich bei ihnen sein kann professor lila die zahl der täglichen Neuinfektionen ist wieder über 6000 fälle angestiegen mehr als im Frühjahr wie dramatisch ist die situation naja das eine ist die eine einzige zahl also diese zahl von über 6.000 aber viel wichtiger ist wahrscheinlich noch die Entwicklung die wir in den letzten tagen sehen es geht ja wirklich seit zwei drei wochen kontinuierlich nach oben das heißt es ist eine sehr sehr schlechte Entwicklung und wir sollten tunlichst dafür sorge tragen dass wir diese Entwicklung aufhalten können was haben wir denn inzwischen gelernt was ist der unterschied zwischen 6000 neuen Infektionen am tag im Frühjahr und halte ja das ist eine sehr gute frage also zum einmal muss man sagen dass die zahlen nicht ganz vergleichbar sind weil wir ihm früher auch weniger getestet haben wir haben nicht ganz so viel getestet wie heute wir schauen heute genauer hin wir sind sensitiver das heißt die zahl der 6000 die wir heute haben ist ein besseres abbild der tatsächlichen infektionszahlen als es im frühjahr war es gibt immer eine Dunkelziffer und die Dunkelziffer kennen wenig genau sie ist aber jetzt im herbst geringer als sie ihm früher gewesen ist und das andere was wir natürlich gelernt haben wir haben wirklich sehr sehr viel über das Virus gelernt und wir haben inzwischen einen relativ guten werkzeugkasten mit dem wir die ausbreitung des virus auch wirklich verhindern können und eindämmen können das ist die aufgabe die uns eben alle umtreiben die nächsten monaten noch wenn wir jetzt schon 6000 Neuinfektionen am tag haben was passierte dann im winter im dezember januar februar wenn wir nicht die maßnahmen verschärfen werden die zahlen weiter hoch gehen ich kann keine prognose abgeben wo sie hingehen aber sie werden sicher wenn er so weiter geht die 10.000 überschreiten aber wir wollen das verhindern und ich bin auch nach wie vor der Ansicht dass wir das auch noch schaffen können die bundeskanzlerin hat sich mit den 16 ministerpräsidenten getroffen und sie haben ein maßnahmenbündel beschlossen bei dem die kanzlerin gesagt haben soll das reicht nicht aus das unheil zu verhindern das klingt nicht wirklich beruhigend wie sehen sie das ich denke es ist sehr wichtig dass wir in deutschland einheitliche maßnahmen haben das ist sehr wichtig weil natürlich die bereitschaft der bevölkerung diese maßnahmen mitzutragen sehr stark davon abhängt dass sie nachvollziehbar sind und einheitlich sind die maßnahmen die getroffen wurden heißen dass wir noch mehr masken pflicht haben ab einem geringeren grenzwert die maßnahmen die getroffen wurden heißen dass sich weniger menschen abends nach sperrstunden in restaurants und kneipen treffen sie reduzieren tatsächlich die werden dazu führen dass die zahlen runter gehen wenn sich die menschen natürlich daran halten aber wir müssen vor allem dafür sorge tragen dass sie auch eingehalten werden und ich sage es nochmal die müssen auch möglichst einheitlich sein der rahmen muss einheitlich sein und dann muss man regional natürlich noch maßnahmen verschärfen wenn sie so wie die kanzlerin ist das nicht ausreichend fehlt ihnen was also mir fehlt verbindlichkeit es gibt immer noch einige von den maßnahmen das sind empfehlungen ich würde mir wünschen dass diese empfehlung und auch verpflichtend dann durchgeführt werden also zum beispiel das tragen von masken sollte prinzipiell dann verpflichtend sein das ist aber realen fußgängerzonen in deutschland zum beispiel ein es geht darum wer vom robert-koch-institut wir empfehlen ja das masken tragen bei bestimmten umständen und die politische aufgabe ist es dann aus den empfehlungen des robert koch instituts unter anderem impfpflicht aussagen zu treffen und es gibt umstände wo masken eine große rolle spielen das ist hauptsächlich in innenräumen und in innenräumen empfehlen wir das tragen von masken und dann wünschen wir uns natürlich dass die entscheider dieses massen kann dann verpflichtend um sie zum beispiel in den büros zum beispiel in büros abhängig von der anzahl der menschen die dort drin sitzen und abhängig von der größe der büros noch ein zitat dieses mal der bayerische ministerpräsident wir sind dem zweiten lockdown viel näher als wir das wahrhaben wollen wirklich das vermag ich nicht zu sagen also ich habe nach wie vor die den optimismus dass wir das verhindern können ich weiß dass wir das können ich weiß dass wir es können weil wir werkzeuge haben die wir einsetzen können die frage ist setzen wir sie ein und wie tragen wir sorge dafür dass sie eingesetzt werden aber machbar ist das noch ja besonders umstritten sind die sogenannten beherbergungs verbote sind die sinnvoll bringt das wirklich was also ein virus die dieses virus verbreitet sich darüber dass sich menschen begegnen nahe zusammen kommen längere zeit zusammen kommen einer von den menschen wäre infiziert dann wird er das virus über die atemwege ausscheiden und dann besteht die chance dass andere menschen angesteckt werden und das heißt die weniger menschen sich dann mobil wohin bewegen desto geringer ist die chance dass sie andere ansteckt mobilität ist einer der treiber natürlich dieser pannen in dem zusammenhang ganz interessant die kanzlerin hatte zum treffen mit den ministerpräsidenten an experten geladen von helmholtz zentrum und der soll wir waren ja nicht dabei der soll geraten haben man müsse die risikogebiete abriegeln also ich sag mal was das heißt das würde bedeuten berlin münchen köln müssten abgeriegelt werden da dürfte dann keiner raus und keiner rein ist das etwas wo sie sagen ja könnte sinnvoll sein und ist das überhaupt denkbar in der gesellschaft wieder bundesrepublik vor neun monaten noch habe ich in einem ähnlichen interview gesagt dass ich mir das nicht vorstellen kann inzwischen kann ich mir vorstellen dass solche maßnahmen durchgeführt wurden der hintergrund ist wieder der gleiche den ich eben nannte mobilität ist ein treiber dieser pandemie ob das wirklich geschehen wird ob die politik sich dazu entscheiden wird das wird man sehen bisher sind wir in deutschland vergleichsweise gut durch diese pandemie gekommen vor allem stehen wir sehr gut da wenn wir uns mal mit nachbarländern vergleichen wie dem niederlande wie frankreich spanien italien und auch die usa natürlich warum sind wir so gut durch die partner medical das ist eine frage die wir wirklich täglich gestellt bekommen von vielen kollegen aus dem ausland wir sind sehr intensiv mit kollegen unterwegs weil wir auch viel lernen von anderen kollegen und sie lernen von uns also es gibt viele gründe es gibt nicht den einen grund ein wichtiger grund ist sicher dass wir eine gute governance haben in unserem staat wir haben ein – das bedeutet wir sind in einem staat wo wir gut regiert werden ja das kann man ja sie haben recht das ist der bessere ausdruck also wir sind gut regiert wir haben ein hohes vertrauen in die institutionen das ist sicher ein punkt den man haben muss es gibt immer wieder befragungen die das auch belegen 80 prozent der deutschen sind mit den maßnahmen insgesamt zufrieden tragen sie mit das heute sicher auch wir haben natürlich auch institutionen wie das robert-koch-institut die nach bestem wissen und gewissen fachlich entscheidungen treffen und empfehlungen herausgeben und diese empfehlungen sind fachlich begründet und mit einem größtmöglichen maß auch von fachlicher unabhängigkeit und wenn diese empfehlungen dann so herausgegeben werden dann ist es natürlich schön wenn sich dann andere nach diesen empfehlungen auch richten und sie dann umsetzen und ich glaube dass ich versuchen zu verstehen was sie da gerade sagen man lässt sie ihre arbeit machen und die politik hört auch noch auf see und in anderen ländern ist das nicht der fall usa vermute ich mal gehört dazu aber vielleicht auch das eine oder andere europäische land es ist tatsächlich so ich glaube dass das die die zuhörer auch wissen dass in den usa tatsächlich die einflussnahme auf das cdc durchaus gegeben war und das ist natürlich kein guter einfluss denn die fachlichkeit muss im vordergrund stehen was die politische entscheidungsträger dann daraus macht ist eine ganz andere frage aber der entscheidende punkt ist dass die die fakten nach bestem wissen und gewissen aufgearbeitet werden müssen an die öffentlichkeit gekommen und das sind dann eben nur empfehlungen die umsetzung liegt in der hand der politiker damals kurz noch erklären des cdc ist quasi das robert koch institut der usa das für seuchenbekämpfung zuständige institut es gibt ja so eine art von logik die einleuchtend klingt zunächst einmal harte maßnahmen führen zu guten ergebnissen aber wenn ich jetzt mal hinschauen zu ländern wie frankreich und spanien die hatten viel viel striktere maßnahmen implementiert als wir das in deutschland gemacht haben aber ohne erfolg im gegenteil haben sie dann erklären dafür also es gibt ein phänomen wenn man zu harte maßnahmen fährt dann ist natürlich die akzeptanz der bevölkerung die wird schneller schwinden und wir haben in deutschland ja keinen richtigen lockdown gehabt dem früher sondern wir hatten ja kontakt beschränkungen aber das freie leben weil er nicht eingeschränkt und in anderen ländern war das stärker so ich glaube das ist ein wichtiger punkt wir müssen daran denken dass wir ja noch viele monate diese pandemie bewältigen wir müssen mit mit den maßnahmen sorgfältiger umgehen ich glaube das ist zu harte maßnahmen die akzeptanz der bevölkerung kurzfristig dann nicht mehr gelten lässt also das ist sicher ein punkt ein anderer punkt ist aber auch den dürfen wir auch nicht vergessen wir haben natürlich in deutschland schon noch immer ein sehr stabiles und intensives gesundheitssystem was sehr viele ressourcen hat und auch leistungsfähiger ist und es gibt ein system in deutschland das nicht in allen ländern so gut funktioniert das ist der so genannte öffentliche gesundheitsdienst der ist zwar auch in deutschland in den letzten jahrzehnten runter gespart worden aber er ist immer noch leistungsfähiger als in vielen anderen das robert-koch-institut hat einen großen anteil daran dass wir bisher so gut durch die krise kamen trotzdem haben sie fehler gemacht ja diese frage wird immer wieder gestellt ich kann dazu nur sagen dass wir kontinuierlich und besprechen das wir analysieren das hier mit experten aus dem ausland aus anderen bereichen reden wir versuchen fehler so gut wie möglich zu vermeiden und wir haben es bisher ziemlich gut hinbekommen also den fehlern gehört schon dass sie sehr lange von der maske abgeraten haben und nicht zu geraten haben das sehe ich nicht als fehler an ich kann ihnen erklären warum zu beginn dieser pandemie hatten wir bestimmte kenntnisse über das virus nicht und ein punkt war der den wir nicht wussten dass das virus schon ausgeschieden wird bei patienten bevor sie symptome bekommen unsere denkweise war die wenn menschen symptomatisch werden das sagen wir heute noch dann mögen sie bitte zu hause bleiben ihren arzt anrufen und dann regelt wie es weitergeht aber sie sollen eben zu hause bleiben damit sie niemand an steckt das ist das ganz große prinzip dahinter wenn man dann zu hause ist dann geht man ja nicht raus und dann steckt man niemand anderen an wir hatten damals gesagt symptomatischen patienten die sollen dann auch masken tragen aber wir wussten nicht dass schon vor dem turm diese viren ausgeschieden werden also ist das klar wurde war klar dass masken eine größere wirkung haben dass der eine grund der andere grund ist der wir wissen inzwischen dass das virus auch über eurozone übertragen wird also nicht nur über tröpfchen wie wir das früher dachten und dadurch ist die wirksamkeit der massen natürlich noch höher das heißt also ich betrachte das nicht als fehler sondern wir haben damals nach dem besten stand des wissens eine empfehlung herausgeben die haben wir dann korrigiert angepasst lassen sie uns mal auf die argumente der kritiker kicken ich beginne mal mit dem chef der kassenärztlichen bundesvereinigung gassen der hat gesagt immer nur auf die zahl der neuinfektionen zu starren das führt zu falschen alarmismus hat erreicht ja da hat er recht aber der start der nur auf die zahlen das ist eine perspektiven frage das robert-koch-institut start nicht nur auf die zahlen wir haben eine menge von parametern übrigens gibt es ja ein situationsbericht den wir ja wirklich wird seit januar glaube schon täglich auf unsere website stellen da sind ja ganz viele zahlen drin da sind zahlen trends über die zeit da sind die zahlen wie viele tests werden durchgeführt wie viel dieser test sind positiv die prozentual sein die inzidenz da sind karten drin wie viele landkreise bestimmte institution aber da sind sogar daten drin zu den belegung von intensivbetten also wenn herr gassen das so sieht vielleicht schaut er nur auf die zahlen aber da müssen sie ihn selber fragen wen er damit dann schauen wir jetzt mal auf andere zahlen im frühjahr hatten wir bei 5000 euro infektionen pro tag über 200 tote am tag heute haben wir im schnitt 16 tote am tag rechtfertigt das nach wie vor diese strikten maßnahmen mit all den kollateralschäden ja also ich würde ihn erklären warum die so hohe zahlen hatten im frühjahr dort haben wir weniger getestet und haben weniger sensitive getestet das heißt die anzahl derjenigen die positiv getestet wurden und die verstorben waren waren höher als momentan und wir haben damals am anfang ist nicht geschafft so intensiv die das virus aus den entsprechenden gruppen wie wir das sagen herauszuhalten also was krankenhäusern pflegeheimen und dadurch werden die menschen infiziert wie das größte risiko schwer zu erkranken und auch zu versterben das ist die begründung für die hohen todesraten und wir haben vielleicht haben wir inzwischen ja auch einiges gelernt wie man erkrankte behandeln muss ja dass das kommt genau jetzt und wir können auch ein bisschen besser behandeln jetzt also die ärzte können tatsächlich patient noch besser behandelt das ist auch korrekt aber der entscheidende punkt ist momentan der das ist ja immer ein app ideologisches geschehen das hängt von vielen faktoren ab damals wurde es reingetragen durch junge menschen hauptsächlich aus dem ausland skiurlaub und so und in die familie und diese altersheim getragen heute ist es breit in deutschland vorhanden man weiß dass das virus da ist und jetzt stecken sich zur zeit sehr viele junge leute an wir hatten mal eine zeit da war das durchschnittsalter der fälle 52 jetzt liegt es bei mitte dreißig glaube ich und die jungen leute werden nicht so schwer erkrankt aber wir werden und das ist immer wieder diese glaube ich ein richtiger denkfehler die zahlen die wir uns anschauen nehmen wir den meldezahlen der guckt wie immer in die vergangenheit wir gucken drin was von der woche etwa passiert ist bis die zahl der gemeldeten ankommt ist ein blind patagonia und sagen wir eine woche und wir schauen nicht in die zukunft und wir werden sehen dass die zahl der schwererkrankten und derjenigen die todesraten die werden auch dann steigen weil eben wieder mehr ältere menschen infiziert wenn das heißt also wir wissen dass wir in die vergangenheit schauen wir wissen nicht genau was vorne kommt aber wissen wenn wir heute nur maßnahmen betreffen dann sehen wir den effekt der maßnahme sind zwei drei wochen noch mal ein blick auf die etwas radikaleren kritiker die sagen die krone epidemie das ist in wirklichkeit sowie eine schwere grippe epidemie da gibt es auch ein paar argumente der winter 2017/18 25.000 grippetote bisher in deutschland noch nicht mal 10.000 tote durch corona das schon argument also das ist ein echter trugschluss bei der grippe ist das problem dass die grippewelle jedes jahr ein bisschen anders aus hat und diese grippewelle die sie beschreiben ist wirklich eine schwere grippewelle gewesen 25.000 tote haben wir geschätzt dass daran gestorben das ist eine schwere grippewelle die anderen grippewellen sind aber im schnitt deutlich geringer wir haben am robert-koch-institut ein paar analyse tools entwickelt über den letzten jahr wir haben das sehr genau verglichen wir wissen das kogit 19 zu deutlich mehr todesfällen führt wir haben so bestimmte zu den systemen entweder das überwachungssysteme wir haben die verglichen die letzten fünf jahre grippe und dieses jahr wird wir sehen dass die sterberaten 22 prozent von den menschen sind die im krankenhaus eingeliefert sind bykow wird zwölf prozent bei denen die mit krippe immer intensivmedizinisch behandelt wurden wir sehen das kogit dazu führt dass dort menschen deutlich länger in krankenhäusern liegt auch deutlich länger beatmet werden intensiv intensivbetten liegen und wir sehen auch dass es deutlich mehr langzeitfolge schäden gibt durch das komitee ioc das heißt also man kann das vergleichen aber im vergleich kommt ganz klar heraus dass coop 19 eine deutliche und krankheitslast was ist mit dem vorwurf bei uns würden menschen als corona tote gewertet die in wirklichkeit an anderen dingen gestorben sind beispielsweise warum unterscheiden sie nicht deutlich zwischen menschen die wirklich an cholera gestorben sind und denen die nur mit corona gestorben sind also erstmals ja also dieser vorwurf wurde am anfang gemacht unter anderem von pathologen die ihn selber dann hinterher entkräftet haben weil sie nämlich dann ihre daten publiziert haben nach den daten die von der bestimmten arbeitsgruppe in deutschland publiziert werden sind 86 prozent derjenigen die von gesundheitsämtern nicht vom robert-koch-institut als todesfall infolge von profit diagnostiziert wurden 86 prozent der ihnen sind auch wirklich an cupid verstorben das ist eine arbeit die vor ein paar monaten im deutschen ärzteblatt erschienen ist das heißt also das ist eine hohe zahl die ankowitsch haben wir können das nicht unterscheiden weil wir bekommen wir die meldezahlen von den gesundheitsämtern noch den fall definition und die werden uns gegeben und wir haben eine bestimmte gesetzliche verpflichtung laut infektionsschutzgesetz wir definieren fälle und dann bringen wir die daten so raus jetzt werden natürlich untersuchung gemacht wie viel der menschen die die reduzierte von gestorbenen tatsächlich an co wird gestorben sind ich möchte aber noch ergänzen es gibt inzwischen die erkenntnisse dass das virus ja nicht nur lungenentzündungen macht sondern gerade dazu führt dass auch in den gefäßen schäden entstehen so dass menschen schlaganfälle herzinfarkte in folge des virus geschehen die vielleicht überhaupt nicht als ko wird erkannt werden so dass ich gehe sogar davon aus dass eigentlich mehr todesfälle haben in wirklichkeit als die die wir über die meldezahlen sie hervorgerufen durch ko wittwer freiheitsrechte der menschen einschränkt wäre für wirtschaftlichen lockdown sorgt er muss das gut begründen nur hat diese begründung im lauf der zeit immer wieder gewechselt am anfang hieß es wir müssen auch die verdoppelung zahlen 8 dann hieß es wir müssen darauf achten dass die intensivbetten nicht dass die ausreichen und dann hieß es wir müssen zehntausende von toten verhindern also zumindest bisher ist ja all das nicht eingetreten was also ist das eigentliche ziel dessen was wir da machen also was sie sagen doch ist aus meiner sicht eine wahrnehmung also ich glaube nicht oder ich kann wie gesagt es war zumindest nicht das ziel des robert-koch-instituts immer auf einen dieser parameter zu schauen ich bin sicher dass das nicht immer optimal kommuniziert wurde aber es war nie das ziel nur eine dieser maße das wichtigste für uns ist natürlich wir wollen möglichst wenig menschen in deutschland sehen die sich mit dem virus infizieren und schwer daran erkranken und die anderen dinge die sie ansprechen sind ja alles nur beschreibungen von diesem von diesem ausgang also wir wollen möglichst wenig menschen die schwer an kuwait erkannten und ins krankenhaus kommen intensivmedizinisch behandelt werden und das andere sind indikatoren mit denen wir das dann begleiten können und so für intervenieren hier wird noch gerne ein bisschen was erfahren über die personen die uns da durch diese krise steuert also virologen des rk ii das ist ja etwas was normalerweise wirklich im schatten der öffentlichkeit ist plötzlich sind sie zu einer person des öffentlichen lebens geworden bekannte als viele politiker fühlt sich wohl in dieser rolle?

Lothar Wieler: Diese Rolle hat sich geändert tatsächlich es gibt ein paar schöne begleiterscheinung wenn man prominent ist man kriegt viel schulterklopfen es gibt sehr viele menschen die sich bei uns bedanken beim robert-koch-institut natürlich hat man eine große sichtbarkeit es hat aber auch schattenseiten die beleidigungen und bedrohungen kriegen sie hass mails trauen natürlich das ist ja leider offensichtlich ein gesellschaftlicher zustand denn viele prominente ertragen müssen aber hauptsächlich kriegen die leider meine mitarbeiterin koch institut ab die dann damit umgehen müssen das ist eine ungute neben erscheinen aber ansonsten der entscheidende punkt ist der wir müssen und wir machen und den job so gut wir das können und der entscheidende punkt warum ich überhaupt in der öffentlichkeit versuche zumindest das fachwissen so gut wie möglich weiter zu geben ist dass ich exzellente mitarbeiterinen mitarbeiter haben die diese dinge ja alle mit mir zusammen durch denken das ist ja nicht meine persönliche expertise sondern das ist ja die kumulation von all den daten und gesprächen und analysen die wm aus durchführen und das ist eben der punkt es sind eben nicht nur für urologen ich selber bin noch nicht wieder logge ich bin mikrobiologe und thc

Alfred Schier: es heißt ja die kanzlerin die hört auf die wissenschaft mir häufig holt sie denn ihren rat einreden sie um ihr habe ich einmal die woche also wir sind ja eine nachgeordnete behörde des gesundheitsministeriums das heißt also wir beraten direkt den gesundheitsminister das ist unsere aufgabe und interaktion mit dem kanzleramt am wir ab und an aber das ist sicher nicht regelmäßig

Alfred Schier: Dann komme ich auf diese frage zurück wie kommt das dass ein von der ausbildung her tierarzt professor für tiermedizin uns menschen in deutschland durch diese pandemie ist daher

Lothar Wieler: Das ist ja eine position die wird ausgeschrieben und da steht drin bewerbungsprofil man muss entweder biologe tierarzt oder humanmediziner sein und dann bewirbt man sich und dann in dem fall hat man mich ausgewählt die gründe dafür kenne ich nicht aber es war nicht zu bescheiden sein ich glaube nämlich selber dass man ihn so pandemien ganz schön viel von tiermedizinern lernen kann weil die haben im normalfall vielmehr pandemien als wir gott sei dank beim menschen haben

Lothar Wieler: Ja also es ist tatsächlich so dass die Ausbildung wenn sie die die die medizinische Ausbildung anschauen wir haben ein deutlich höheres Niveau wenn es um Infektionskrankheiten geht das hängt einfach damit zusammen dass Infektionskrankheiten im bereich der Tiermedizin eine riesige rolle spielen und es gibt einen zweiten punkt wir sind in hohem Maße so genannte population Mediziner also wir betrachten nicht nur einzelne patienten sondern wir betrachten immer gruppen das heißt sie versucht es mal zu überschätzen übersetzen sie müssen nicht unbedingt die einzelne kuh retten aber die herde soll harmonisiert werden

Lothar Wieler: dass offenen punkt gebracht wir haben dort wirklich extrem gute ausbildung das heißt wir haben auch in der Epidemiologie extrem gute ausbildung insofern sind Tierärzte eigentlich finde ich persönlich sehr sehr gut geeignet dazu so einen job zu übernehmen wie sie ist übrigens nicht das einzige publik als institute weltweiter sein die alte chinesische csi wird auch von einem team zu leiten

so tritt entweder in die fußstapfen seines vaters oder nachts genaue gegenteil ihr vater war tiermediziner hatten so ein gutes verhältnis

Lothar Wieler: ja mein vater ist ein ganz wichtige person für mich immer gewesen er war glaube ich mal vier jahre in russischer kriegsgefangenschaft ja das ist natürlich ein prägendes ereignis

Lothar Wieler: ganz klar ich bin einer der generation der letzten nachfolge generation der kriegsgeneration prägt einen selbstverständlich mein vater und auch der großvater war irgendwie arzt man hat bestimmte bodenständige erziehungs wie soll ich das sagen da werden wir sie mir das vorstelle ja wir sind früher alle kinder sind wir immer mit meinem vater durch die gegend gefahren ja wir wollen vielen tier stellen und sind dort aufgewachsen

Alfred Schier: ihr Spezialgebiet als Tiermediziner war dann die sogenannten Zoonosen das muss man glaube ich erklären das sind Krankheiten die von Tieren auf menschen überspringen und damit kommen wir zurück zum Corona Virus wissen wir denn inzwischen wirklich wie dieses Coronavirus entstanden ist da kann man nur da hat man wahrscheinlich keiten also ist das höchste wahrscheinlich anzunehmende szenario ist dass eine fledermaus dieses jahres getragen hat versteht aber oft deutsch kroner während und dann ist es irgendwie auf den menschen übergesprungen entweder durch einatmen von zum beispiel Kot von fledermäusen oder dadurch dass es dass man vielleicht die auch verzehrt hat oder dass sie über den zwischen wird gekommen sind der infiziert wurde da gibt es plausibilitäten aber auch für das jemals beweisen können dass vom mag ich nicht zu sagen

Alfred Schier: können sie denn wirklich ausschließen dass dieses virus in einem labor zum beispiel in vivo hahn entstanden ist und dann absichtlich oder unabsichtlich verbreitet wurde

Lothar Wieler: Das kann man nie ganz ausschließen also ich kann mir ist sehr schwer vorstellen dass wirklich zu beweisen wo das virus er kommt es sei denn man würde genau diesen virenstamm in einem tier finden aber die chance ist natürlich sehr gering es gibt ja millionen von fledermäusen

sie haben es ja schon ein bisschen angedeutet also wahrscheinlich hat die art und weise wie man in china mit tieren umgeht schon was mit der entstehung dieser zur rose zu tun dass die enge nähe auf diesen zielmärkten die tatsache dass man in china dinge ist geboren bei uns nie essen würde wie schätzen sie das ein

Lothar Wieler: ja wir wissen dass wir in den letzten jahrzehnten wird also der mensch ist in den letzten jahrzehnten immer weiter eingedrungen in bestimmte Umwelten wo er früher nicht wahr die interaktion zwischen wildtier und menschen würden immer intensiver das nahrungs verhalten spielt natürlich eine rolle aber auch der handel der handel mit bestimmten exotischen tieren spielt eine rolle wir müssen vielmehr von der un durchgesetzte konvention wirklich durchgezogen werden wir müssen illegalen tierhandel verbieten natürlich sollten sich auch die ernährungsgewohnheiten der menschen ändern ganz klar

welche rolle spielt die massentierhaltung?

bei 2000 bei 2000 spielt sie keine so große rolle weil die massentierhaltung also die konventionelle tierhaltung dazu führt dass man in der regel relativ gute bio sicherheits containments hat also das heißt dass tiere in stallungen gehalten werden und dort darauf geachtet wird dass nichts rein kommt oder rauskommt aber der entscheidende punkt und wenn sie das anschauen über die letzten jahrzehnte rund zwei drittel aller infektionskrankheiten die zum menschen übergehen kommen vom tier da kommt natürlich die Mehrheit von Wildtieren auf den menschen

lassen sie uns mal ein blick nach vorne richten kann es sein dass dieses virus nie wieder verschwinden wird

Lothar Wieler: Ja also ich persönlich gehe davon aus dass wir uns nie mehr verschwinden wird. Die Frage ist es wird sich anpassen, es wird hoffentlich weniger krank machen und wir werden mit dem Virus leben. Wir haben ja eine reihe von Schnupfen Viren, es gibt ja unter anderem vier Corona Viren wären die nur leichten Schnupfen machen. Wir wissen von einem dieser Viren, dass es sich im laufe von mehreren hundert Jahren zu einem relativ harmlosen Schnupfen Virus entwickelt hat und ich gehe davon aus dass das mit diesem Virus auch der Fall sein wird.

Was heißt das dann wenn sie sagen wir werden lernen müssen mit diesem virus zu leben heißt das unter umständen corona beschränkung maßnahmen masken über jahre

Lothar Wieler: Ich denke dass wir mit der Einführung von Impfstoffen ein entscheidendes Werkzeug bekommen mit dem wir die Krankheit beherrschen und die Krankheitslast so reduzieren können, dass wir wieder zu einem Leben kommen wie es vor Corona war. Ich hoffe allerdings auch, dass wir von einer Reihe von Dingen gelernt haben, die vielleicht so gut für die Umwelt als auch für andere ökologische Aspekte weiter so gehalten werden, unabhängig davon ob es dieses Virus gibt oder nicht. Denn wir haben glaub ich auch viel gelernt wie wir unsere Gesellschaft auch besser in die Zukunft führen können in der Zeit.

Wie beurteilen sie die wahrscheinlichkeit eines impfstoffes innerhalb der nächsten sechs monate

Wieler: Also wir gehen alle davon aus, dass im nächsten Jahr Impfstoffe zugelassen werden. Wir wissen nicht genau wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken, aber ich bin sehr optimistisch dass es Impfstoff, ja.

Das war völlig persönlich halte mit professor lothar wieler herzlichen dank an sie und an sie zu hause bleiben sie gesund

ZDF: Corona-Briefing des Robert-Koch-Instituts vom 23.06.2020

Das Robert-Koch-Institut informiert am 23.06.2020 erneut zur Corona-Lage in Deutschland. Zuletzt sorgt der Corona-Ausbruch mit mehr als 1.300 Infizierten bei der Fleisch-Firma Tönnies für Aufsehen. Auch der Reprodutionswert ist nun wieder deutlich gestiegen. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat scharfe Maßnahmen ankündigt, um Missstände in der Fleischindustrie beheben. „Wir machen jetzt Schwerpunktrazzien der Arbeitsschutzbehörden des Zolls“, sagte er am Montag im ARD-Morgenmagazin. Auch im System müsse sich etwas ändern. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) forderte ebenfalls ein entschlossenes Handeln zur Eindämmung des Virus-Ausbruchs. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland bezeichnete den Fall Tönnies als Symbol für „ein menschenunwürdiges und Tierleid erzeugendes Agrarsystem“. Heil betonte, es müsse mit den vielen Subunternehmen und der Ausbeutung von Menschen Schluss sein. „Unter der Bedingung der Pandemie wird aus dieser Form von Ausbeutung ein allgemeines Gesundheitsrisiko“, sagte der SPD-Politiker. „Das kann sich diese Gesellschaft nicht länger bieten lassen.“ Der Minister forderte zugleich die Verantwortung der Unternehmen ein. „Ich erwarte von diesem Unternehmen, dass alles getan wird, um den Schaden zu begrenzen, um tatsächlich auch einzustehen für das, was da angerichtet wurde“, sagte Heil. Es müsse geprüft werden, welche zivilrechtlichen Haftungsmöglichkeiten es gebe. Unterdessen warnte Gesundheitsminister Spahn vor einem Übergreifen des Corona-Ausbruchs bei Tönnies auf ganz Deutschland: „Jetzt gilt es, jeden regionalen Ausbruch umgehend einzudämmen und die Infektionsketten zu unterbrechen“, sagte er der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). „Nur mit entschlossenem Handeln vor Ort in Ostwestfalen kann ein Übergreifen auf ganz Deutschland verhindert werden“, sagte Spahn. Es sei gut, dass die NRW-Landesregierung dem Geschehen höchste Priorität einräume, sagte der Gesundheitsminister.

Multipolar: Das Schweigen der Viren

Im Rahmen einer wenig bekannten, seit Jahren etablierten, repräsentativen Viren-Überwachung des Robert Koch-Instituts wurden selbst zum Höhepunkt der Krise kaum Corona-Fälle registriert. Bis heute stehen diese Daten in krassem Widerspruch zur behaupteten „rasanten Verbreitung“ und „hohen Gefährdung“. Inzwischen spricht auch Jens Spahn von einer Gefahr durch zu viele falschpositiv Getestete. Der Kaiser ist nackt – und antwortet nicht auf Anfragen des Online Magazins Multipolar.

lesen Sie weiter -> multipolar-magazin.de

Audio Podcast von KenFM

Dr. Bodo Schiffmann: Dr. Ulrich Krämer klare Worte zu Spahn, Merkel, Wieler, RKI und viele andere Koryphäen

  • 3:57 min Robert Koch (Entdeckung der Tuberkulose Nobelpreis 1905), Wilhelm Konrad Rönthgen, Emil von Behring
  • 14:55 min Seehofer ehemaliger Gesundheitsminister hat die Budgetierung eingeführt. Kritik an Generika

Das Video wurde am 21.05.2020

Rubikon Das von der Politik exekutierte Katastrophenszenario beruht auf falschen Daten und hat verheerende Folgen.

Mittlerweile haben es auch Wissenschaftler festgestellt: Die Anti-Corona-Maßnahmen sind Teil eines der „verheerendsten Sozialexperimente in der Geschichte der Menschheit“. Auch ein Regierungsbeamter warnt mittlerweile vor dem Missbrauch von Zahlen. Zu jedem Experiment gehören Modellrechnungen, Kennziffern und Messwerte. Sie sind jedoch immer nur ein Versuch, die Realität einzufangen und geben diese oft nur höchst unzureichend wieder. Im Fall des Virus Sars-Cov 2 und der Krankheit Covid-19, die laut Weltgesundheitsorganisation WHO von dem Virus ausgelöst wird, ist neben der Zahl der Infizierten die sogenannte Reproduktionsrate R von Bedeutung. Sie ist — ebenso wie die Zahl der Angesteckten, die behandelt wird, als entspreche sie der Zahl der tatsächlich Erkrankten — aber nachgewiesenermaßen nicht geeignet, um die Entwicklung im Zusammenhang mit Corona einzuschätzen oder gar vorherzusagen. Doch genau dafür wird sie von der Politik und ihren Beratern benutzt — mit verheerenden Folgen.

lesen Sie weiter auf -> rubikon.news

Telepolis: Zur Trödelstatistik und R-Wert Diskussion der Corona Daten

Der Epidemie-Verlauf und die RKI-Daten unter der Lupe

Seit Beginn der Lockerungsmaßnahmen zur Corona Krise warnen sowohl das Robert-Koch-Institut (RKI) wie auch manche Virologen und Politiker beständig vor der Gefahr einer zweiten Infektionswelle. Insbesondere wird dabei auch immer darauf hingewiesen, dass es ca. 2 Wochen dauern würde, bis man einen Wiederanstieg in den Daten erkennen könne, und dass es dann möglicherweise schon zu spät für eine wirksame Gegenreaktion sei.

lesen Sie weiter auf -> heise.de

Handelsblatt: Drosten: „Wir müssen Regularien für Impfstoffe außer Kraft setzen“

Eine Studie aus London prognostiziert hohe Todeszahlen für die Covid-19-Epidemie. Virologe Drosten fordert, ungewöhnliche Maßnahmen in Betracht zu ziehen.

RKI: Hat die Weltgesundheitsorganisation die Pandemiephasen-Definition geändert, damit eine Pandemie ausgerufen werden konnte?

Robert Koch Institut

Die Bezeichnung ist irreführend, beim RKI handelt es sich um eine Behörde. Würde in dem Medien von der „Robert Koch Behörde“ gesprochen, würde die Seriosität von RKI Aussagen wohl in einem anderen Licht gesehen.

Der Vorwurf, die Weltgesundheitsorganisation habe die Pandemiephasen geändert, damit sie die Pandemie ausrufen konnte, trifft nicht zu. Auch nach den infektionsepidemiologischen Kriterien früherer Pandemien handelt es sich um eine Pandemie (siehe die Frage „War die Pandemische Influenza 2009 eine Pandemie?“). Gegen einen solchen Erreger müssen Maßnahmen ergriffen und insbesondere der Bevölkerung rasch ein Impfstoff angeboten werden, unabhängig von Phasendefinitionen.

lesen Sie weite rki.de

Spiegel: Pandemie-Beauftragter der Regierung hat umstrittenen Beraterjob

Der Influenza-Koordinator Walter Haas am staatlichen Robert-Koch-Institut berät nach SPIEGEL-Informationen eine von der Pharmaindustrie finanzierte Vereinigung. Korruptionswächter beklagen die Verquickung – ein Amtsträger dürfe nicht so eng mit einem Lobbyverein verbandelt sein.

lesen Sie weiter auf -> spiegel.de