Boris Reitschuster: Quarantäne-Brecher wegsperren: Zentralstellen für Zwangseinweisung geplant

Es sind Nachrichten, wie ich sie in einem demokratischen Deutschland nicht für möglich gehalten hätte: In den Bundesländern gibt es Pläne, „zentrale Sammelstellen“ für die Zwangseinweisung von Widerborstigen zu errichten. Zum Gruseln…

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Gunnar Kaiser: Der Great Reset ist da! – Max Otte im Gespräch

Max Otte ist Ökonom, Fondsmanager und Bestsellerautor. Ich habe mit ihm über die Schuldenkrise, die Pläne des Weltwirtschaftsforums, Technokratie, Digitalisierung und Transhumanismus, über das Geldsystem und Chancen auf neue Medien und eine neue Politik gesprochen.

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo und herzlich willkommen bei kaiser tv heute bei mir zu gast ist max otte max otte ist ökonom fonds manager und publizist er ist autor zahlreicher bücher zuletzt von ihm erschienen welt systemcrash einen bestseller und in diesem jahr erscheint sein buch die krise hält sich nicht an regeln ein etwas sperriger titel wie ich zugeben muss aber er ist es sowohl am ersten februar erscheinen hörte schön dass sie da sind ja vorher kaiser was würden sie sagen sind wir bereits in der großen transformation drin hat der great recession begonnen ja und ich habe da ja auch neuerlichen gespräch geführt und dann auch auf twitter was verbreitet und dann kriegt man ganz viele das ist eine leugnung den red wings at gibt es doch gar nicht und dies und jenes also ich habe ja selber schon vor jahren gesagt wir kommen aus dieser sache nicht mehr raus es muss irgendwie einen geplanten schuldenabbau oder irgendwas sein weil wir auf normalerweise nicht aus den schulden das ist raus kommen haben wir immer die schulden weiter aufgetürmt durch zwangsmaßnahmen und jetzt haben wir eben mit corona cupid 19 situation wo man alles mögliche machen kann das ist sozusagen der ausnahmezustand und dem ausnahmezustand gibt geht vieles und das ist der great recession natürlich gibt es ihn und wenn ich dann sehe das einen klaus schwab vom weltwirtschaftsforum ein buch schreibt great race etwas in deutschland mit der große umbruch übersetzt wird was ja nicht ganz schlüssig ist also eigentlich wäre es der große neustart dann ist klar da und der mann ist nun wirklich mitten im geschehen in den eliten kennt die milliardäre dieser welt und die staatenlenker ist wie gesagt geschäft ist oder gründer des weltwirtschaftsforums in davos und es gibt so eine transformation zu einer neuen weltordnung die hat von eigenschaften digitalisierung und damit mehr totalüberwachung dann renationalisierung bis zu einem gewissen grade schreibt auch die bertelsmann stiftung zum beispiel tirreno astreine quellen klar nur genehmigt aber natürlich sind wir in einer großen transformation und das kann noch richtig übel werden und ich habe im frühjahr noch gedacht wo ja im herbst wenn die alle merken es gibt kaum tod oder nicht mehr als das in den letzten jahren dann hört das auf dann fällt das in sich zusammen im gegenteil die lägen immer noch eins drauf und dann haben wir einen ministerpräsidenten bayern-boss mir wirklich wirklich ganz anders wird und ja in dieser phase sind wir und es ist spannend aber irgendwie auch beklemmend sehr beklemmend das live mitzuerleben ja jetzt könnte man ja sagen es muss ja so oder so zu diesem umbruch kommen auch wenn man ihre bücher gelesen hat seit dem ansteigen der schulden ins ins exorbitante der staatsschulden muss das ja irgendwann mal eben zu dem crash dann kommen und dann ist es doch auch gut wenn sich jemand dieser situation annimmt und wenn das nicht einfach so gegen die wand gefahren lassen wird sondern wenn man das irgendwie genutzt um mir zu sagen kind dann lasst uns über das system nachdenken und es so umstrukturieren dass das nicht noch mal passiert sie haben jetzt schon einige elemente des schwarzen trade reset genannt digitalisierung und so weiter welche positiven auswirkungen könnte denn aber es haben dass man jetzt das system auf andere gleise gestellt es ist in der tat natürlich eine teilweise geplante systemänderung das finde ich haben sie sehr treffend geschildert im moment sehe ich nicht so viel positives weil wir eben die frage ist immer wie rendert zu welchen mit welchen zielen also wer hat welche ziele wer hat die macht etwas zu verändern und wie wird die eingesetzt so wenn sie heute macht kritisch hinterfragen dann sind sie verschwörungstheoretiker wenn sie von 30 jahren kritisch die macht hinterfragt hätten dann wären sie kritischer sozialwissenschaftler gewesen es ist doch ziel der sozialwissenschaft machtstrukturen zu erkennen und zu sagen sind die funktional sind die dysfunktional sind die menschen konform dienen sie dem menschen oder sind sie vielleicht nicht für den menschen da oder sind sie nicht ideal für oder gut für den menschen in beiden teilen dieser trans hohmann ist ischen ideologie von ray kurzweil und so weiter aus dem silicon valley die also tatsächlich den menschen verbessern wollen da habe ich schon als konservativer riesige bauchschmerzen das ist schon nicht fürchterlich sache für mich weil natürlich die in den machbarkeitswahn man macht was man kann man die trans humanisten sagen ganz offen wollen den menschen verbessern vielleicht in richtung cyborg vielleicht in richtung genetisch wie auch immer neugierig das hatten wir schon mal ich habe mir gerade auch ein buch bestellt eines englischen wissenschaftlers es gibt nur noch ganz also ist noch nicht so als 20 jahre alte 25 jahre alt wo es um eugenik in england nach also in dem zwanzig anfang ende 19 des anfang 20 100 ging und also da gab es wie george bernard shaw so weiter da gab es viele die im prinzip da sehr radikaler und furchterregende thesen vertreten das konnten wir nicht nur in deutschland das konnten jetzt konnten wir jetzt vielleicht hat das video seinen ersten streik jetzt kommt dieser great reset in der rhetorik schon auch deutlich mit dieser transfer ist ischen agenda technokratischen agenda daher aber auch mit sehr schönen worten wie inklusion soziale gerechtigkeit ist zu einem green new deal die rede von einer umverteilung auf globalen auf globaler ebene was ich mich frage ist glauben diese menschen die das planen daran dass das etwas gutes ist oder ist das den vollkommen klar dass das nur wörter sind um das zu verkaufen ich würde sagen das ist denn vollkommen egal also ich meine wenn ich soll ich callte intelligenzen sehe wie jeff bezos oder bill gates das sind hochgradig geniale menschen aber also nicht genial so eine hochgradige intelligente menschen norbert häring hat den chef großmann soziopathen genannt was ich durchaus nachvollziehen kann der hat bei fuß markets hat er seine mitarbeiter per wärmebild trecker überwachen lassen dass sie nicht zu lange zusammen stehen und pause machen so und das ist dann inklusion also inklusion klingt gut also die propagandamaschine die begriffs maschine läuft auf vollen touren möglichst die begriffe die kritisch sind verteufeln dämonisieren das ging los mit volksverräter da kann man auch sagen dass historisch belastet damit great reset ist auch schon dämonisiert also es wird alles mit einem podium mit dem streit versehen der öffentlichen diskussion so zu sagen und die eigene sachen werden geprüft aber inklusion ist was ganz perfide dass sie mit der impfung also finanz finanzielle inklusion financial inclusion ganz ganz ganz perfide sache weil es ja heißt und dann gibt es diese batterien kesha lions mit dem bill gates mit sponsort auch finanzielle inklusion heißt du musst erst mal daten mäßig erfasst seien du musst dein konto haben du musst ein mobiles gerät haben was soll man also du musst erst mal teil des klubs sein also heißt bring dich in den club rhein überwache dich und dann bist du teil des systems und das ist steckt hinter inklusion und eigentlich ist geld und das geht mit bitcoin noch bin kein großer bitcoins fan da sag ich jetzt hier wieder böse kommentare kriegen unter unserem video aber ist eine lange story aber eigentlich ist geld ein was anonymous und wenn es ein staat oder eine gesellschaft schafft rechtssicherheit herzustellen dann muss ein anonymes geschäft zwischen ihnen und mir möglich sein die grundsätzlich müssen wir von einer vertrauenskultur ausgehend von einer unschuldsvermutung und hier wird alles umgedreht im neuen technologischen totalitarismus ich muss erstmal dazu gehören ich muss erst mal eine genehmigung kriegen ich muss erstmal ein konto haben dann bin ich akzeptabel so ist eben die schuld vermutung bzw ich muss erstmal vom system eingenordet sein und eigentlich sind sie und ich werde auch immer wenn wir ein geschäft miteinander machen geht es erst mal niemanden an und nur im falle von verstößen wird irgendwann polizei strafverfolgungsbehörden usw tätig und das drehen wir völlig um und damit schleichen wir in den totalitarismus hinein und dazu noch das darf man auch schon fast nicht sagen ich bin co-autoren am sammelband btb der ist jetzt sechs jahre alte von frank schirrmacher herausgegeben wurde technologischer totalitarismus und da habe ich was darüber geschrieben die entfesselten finanzmärkte und die meinungsmacht des netzes sind zwei seiten derselben medaille und das können wir heute noch bei der faz online finden diesen artikel vielleicht löschen die den irgendwann in diesem buch haben dann auch so lichtgestalten wie martin schulz mitgeschrieben denn die spd hatte damals den technologischen totalitarismus und die macht der digital konzerne durchaus noch auf ihrer agenda als auch wenn ich sozialdemokrat bin und freiheitlich und dann müsste ich ja eigentlich gegen diese großen oligopole vorgehen aber heute noch im netz gelesen vom allen pausen da auf einmal sehen die linken wenn es um die macht der großen neuen technologie oligopole geht’s los jetzt gegen jump geht werden sie auf einmal zur in rand libertären und sagen können alles machen was wir wollen sascha lobo zum beispiel die personen also das ist unter unserem niveau

Kaiser: das modell china rechte auch raus dieses mal muss da rein erstmal sich sich beweisen als braver bürger und dann kriegt man vielleicht ein paar punkte und dann darf man auch eben mann mann der staats verlosung teilnehmen hat für sie china selber die kommunistische partei da auch einen fuß in der tür und drückt das modell so auf dieser ebene auch in verbindung mit klaus schwab und der weltwirtschaft zu holen also

Otte: das habe ich mir nicht genau angeschaut ich weiß natürlich dass die linke auch im weltwirtschaftsforum gern gesehener gast ist was ich was mir was meine zeit lang kopfzerbrechen bereitet hat ist das ist doch eigentlich nachdem dieses virus in haan ausgebrochen war und wir in china dieser drakonischen quarantänemaßnahmen hatten im westen nicht dass der westen dann auch eingeschränkt ist denn eigentlich so die theorie haben der systemkonkurrenz jeder freie westen da das autoritäre china und eigentlich müsste sich doch der freie westen was anderes überlegen und da habe ich lange überlegt und dann bin ich auf dieses szenario der rockefeller stiftung gestoßen von 2010 wo sie genau das beschreiben an virus legt die weltlage in china entstanden ist oder zuerst ausgebrochen ist millionen tote durch die chinesen machen es autoritär der westen er ist nicht nur ein paar reisewarnung uns nicht einmal merken die politiker im westen autoritär ist doch auch schön und dann machen sie immer autoritärer und dann gibt’s gegenbewegungen aber viele werden sich nicht so steht das da und dann diese szenarien bei der rockefeller stiftung oder bei beim weltwirtschaftsforum das sind ja keine masterpläne das sind masterpläne aber nicht in dem sinne dass jetzt die lenker und die konzernchefs ihre unterschriften darunter gesetzt hätten aber wenn so was mal in der welt ist dann kann doch so ein schwarm wirkung entwickeln also dass der ein oder andere merkt auch da kann ich ein geschäft machen oder da wird sehr bequemer für mich und auf einmal springen immer mehr auf den zug ich mein bestes beispiel ist jens spahn der natürlich am anfang noch gesagt hat keine panik wir sind gut gerüstet hier wird es wirklich großes passieren denn bei uns ein gutes gesundheitssystem und irgendwann hat das gemerkt das ist doch ganz gut kann er sich profilieren und schwenkt volle kanne um und ist jetzt mit markus söder so treibende kraft und das schlimme ist ja in solchen krisenzeiten die menschen sind dann verwirrt also ich glaube nur sehr bedingt an das wirklich souverän selektieren die wiederum es gibt halt sehr viel mechanismen die in unserem hirn arbeiten diese emotional sind an der börse verdiene ich mein geld damit dass die oftmals ja und viele in solchen zeiten allgemeiner verwirrung scharen sich dann natürlich um die regierung weil sie sicherheit suchen und das ist das was im moment läuft ja dieses szenario von der rockefeller foundation 2010 das tier 1 von vier verschiedenen sind zwei positive und zwei eher negative ich habe das dann so verstanden dass das eine warnung sein soll es wird natürlich immer auf dieses eine lok szenario eben auch verwiesen aber da sind auch durchaus positive was könnte man aus der krise eben für freie märkte und dezentralisierung denn positives machen und dann jetzt habe ich das gefühl dass sie vielleicht auch beides huxley schön teuer werden oder bei orgel das vielleicht manchmal doch auch als bauanleitung gedacht war oder her genommen wird und bei klaus schwab frage ich mich auch ob er eben sich dieser historischen des typischen charakters bewusst ist er schreibt ja durchaus wir müssen da aufpassen beschädigt aber er meint dass er meint das nicht ich mache ich kenne ihn nicht hatte 12 einladung auch zum weltwirtschaftsforum aber das waren irgendwelche nebenveranstaltungen ich bin noch nie dagewesen bin der bis heute neun atlantik-brücke wobei ich da auch in fast 30 jahren mitgliedschaft vier oder fünf mal ware also öfter nicht aber zur jahreshauptversammlung geht man ab und zu mal so lange wir noch rein gelassen und ich glaube das ist leuten wie klaus schwab die denken anders also ich meine wir haben diese technokraten diesen machbarkeitswahn ja es gibt solche menschen die also das humaner darüber vergessen oder sagen wir verbessern mal eben die menschheit nach unserem plan das gab es also in den letzten 100 150 jahren immer mal wieder und also ich mache es weil die möglichkeiten dazu da sind die technischen ja wenn man natürlich das menschenbild hat was jetzt auch ein bisschen angesprochen haben naja in der masse sind die menschen schnell verfügbar neigen zu irrationalen entscheidungen vielleicht ist es schon wichtig dass sie eben gelenkt werden wir bräuchten vielleicht weitere lenker die eben ja selber nicht eben machtgierig sind da scheint mir allerdings auch wieder eben sehr schwierig zu sagen es ist eine quadratur des kreises aber das ist ja auch die conditio humana wir müssen also aus aufklärer irgendwie erkennen wo der hase begraben liegt in einer konkreten situation es gibt keine patentrezepte was vor einer generation richtig ist kann in unserer generation falsch sein und da müssen die um was frei ist kann nun frei werden kann das schon schön beschrieben die sprache kann sich verdrehen auf einmal gibt es ganz neue probleme dass das spannende das im prinzip diese herausforderung jede generation hat es gibt natürlich freiere und stabilere zeiten es gibt zeiten wo wirklich große transformation große umbrüche sind wie jetzt wo es noch besonders gefährlich ist aber letztlich gibt es keine garantie wie meinen das sind ja auch themen mit denen sich die politik wissenschaft beschäftigt wir haben ja so durchdrehe geschichten gehabt im dritten reich wir haben sie ich sag das mal immer dabei im ohne das vergleichen zu wollen aber wo in der französischen revolution sind die leute auch um durchgedreht mit der guillotine und wollten alles falsch entsorgen sozusagen mit sowas gibt es halt leider oder selbst anfang der 90er ruanda burundi der genozid das war ja kann mir auch nichts also das ist der mensch leider auch fähig und dazu brauchst aufklärung und was natürlich schön wäre sind wären ja verantwortungsvolle eliten und ich wage mal zu behaupten dass unsere konzernchefs die waren vielleicht autoritäre knochen vor 30 40 50 jahren aber die wahl letztlich verantwortungsvoller für das ganze land führt konzern als die die wir heute haben die im prinzip auch austauschbare technik geraten sind aber so was kann sich auch wieder ändern nur das ist was kaputt machen das immer schneller als frauen da spricht der konservative sie haben die atlantik-brücke rehn dankenswerterweise jemand der auch in der atlantik brücke ist vielleicht kennen sie einander auch es karl heinz paqué der vorsitzende der friedrich-naumann-stiftung für die freiheit der ist der meinung dass diese ganze great reset geschichte nur eine buch fantasie ist von klaus schwab seine privat fantasieren er sagt auch es gibt da ein paar reden beim weltwirtschaftsforum aber das hat letztendlich gar keine macht die sind überhaupt nicht groß einflussreich die können sicher da zusammen spielen was sie wollen auch die parteien selber die fdp jedoch meines erachtens da auch aufschreien müsste wenn jemand mit so einem global technokratische planwirtschaften gedanken also darauf läuft es eigentlich hinaus kommt ist da vollkommen blind und naiv wie erklären sie sich das das ist relativ leicht zu erklären wenn sie mit dieser erklärung kommen da sind sie schon fast wieder demokratie kritiker was natürlich völliger quatsch ist wir haben ein völlig aufgeblähte parlamente ein großteil dieser leute sind funktionäre die wie früher in der ddr ich sagt dass man einfach so seit ihrer teenagerzeit sozialisiert worden die dann aufgestiegen sind die entweder etwas anderes können viele aber auch nichts anderes können und nichts anderes und für die ich meinen bundestags die 10.000 euro im monat plus 10.000 euro kostenpauschale + + + das ist ein riesen geld passieren dich bezahlen und dann für 700 abgeordnete für ein bundestag der sowieso nichts mehr entscheidet also das meist in brüssel und was deutschland dann noch zu entscheiden hat entscheidet merkel also da sieht man einfach wie ausgehöhlt diese ganzen formen sind ich durfte das auch vor fünf jahren noch ganz locker sagen da fragte mich markus barwasser alias pelzig in seiner sendung wie beschädigt ist die demokratie gesagt 92% beschädigt das natürlich so nicht stimmte damals es war ein knaller das war plakativ darf man vielleicht der talkshow machen aber auch damals würde ich sagen war man über 50 prozent also mehr kaputt als ganz und heute sind wir eben bei 80 oder prozent beschädigung so und die leute haben eine schrecksekunde gehabt das haben die kamera richtig gibt es heute auch noch im letzten clip den blieb die luft weg und und aber man durfte sagen und es wurde darüber nachgedacht wenn ich heute sage werde ich dämonisiert und diffamiert und dann wird man schon fast in die antidemokraten ecke gestellt aber ich glaube es gibt kaum gibt ein paar demokraten und ich würde sagen sie zählen mit sicherheitsaktion ich würde mich auch dazu zählen aber es ist das klingt es vielleicht auch wieder ein bisschen militär will ich soll es aber nicht aber ein großteil der menschen will einfach sicherheit und will es müssen immer ein paar seien die für die freiheit kämpfen und für für vernünftige strukturen ist das ist immer so gewesen ja wobei ich heute das gefühl habe dass die meisten das eigentlich abnicken würden wenn sie jetzt sagen die demokratie ist beschädigt in großem maße die meisten in einem normalen umfeld habe man sie bald wieder so machen meine mutter die um city wird da habe ich probleme das also vielleicht diejenigen die eigentlich politisch doch interessiert sind und sich ein bisschen um gucken aber naja gut würde da auch jetzt nicht über eine so pauschale urteil und das ist aber eher die medien sind die das eben verteufeln und sagen das ist das ist außerhalb des fensters des sagbaren auf einmal gerückt was eben vorher ordnungsgemäße systemkritik waren brüssel so die gesellschaft gebraucht wie erklären sie sich diesen hass auch schon ein loxstedt oder ein gleichschritt der medien was die berichterstattung bei kroner kann man es sehen neben aber auch bei anderen themen oder eben die blindheit gegenüber dem great reset angeht ist im prinzip was ähnliches ich meine ich habe wirklich tausende interviews gegeben bei öffentlich-rechtlichen und privaten nach der finanzkrise und danach die die zehn jahre danach und ich habe viele engagierte leute auch im wdr kennengelernt wenn es um finanzsystem kritik ging die wird ja auch schon langsam kritisch ja da war hat markus krall ist verdonnert worden und verdammt worden in irgend einem monitor report claudia so richtig und dann auch gleich mit der keule und fülle kann aber das ist ja dasselbe mich mein die werden sehr gut bezahlt die intendanten kriegen hält er wird sagen über meinen haben viel zu viel medienanstalten ich musste über besetzen ich muss sich quasi angst sie müssen angst haben um ihren um ihren status um ihren job und dann habe ich sie schnell auf linie und das ging ja ich meine im system merkel schon vor zehn jahren los oder länger meint gertrud höhler waren hat die das buch die partien geschrieben das ist ewig her und seitdem hat sich nicht viel verbessert also der täuschung zumindest bei denen die so ein bisschen wacher darauf gucken gegenüber den medien die wir auch bezahlen fürstlich dies glaube ich auch nicht mehr gut zu machen habe ich das gefühl dass da keine hoffnung mehr herkommt es muss er etwas anderes aufgebaut deswegen muss wird bekämpft man ja sie und mich und andere die also tatsächlich jetzt noch über die halbwegs freien kanäle was machen weil wir natürlich eine echte bedrohung sind wir sind eine echte bedrohung wir machen uns gedanken sagt was wir denken und es reicht ja nicht den öffentlich rechtlichen mit 8 milliarden zu päppeln und alle auf linie zu bringen dass sie alle dasselbe bringen sondern man muss dann auch noch die anderen zum schweigen bringen und das haben wir jetzt bei canon epson gesehen 500.000 abonnenten weg und der mann man muss nicht alle standpunkte teil aber hat guten journalismus gemacht aber dann kommt gleich dass ein antisemit ich mein base in der tat relativ offen gegenüber miranda kommt daher und israel kritisch aber da sind wir auch wieder in dem tabuthema drin israelkritik ist natürlich nicht an diesem ist semitismus und aber es wird die heutzutage also diese populistischen vermischungen von begriffen die werden vom mainstream viel mehr gemacht dass von den wenigen kredit kritikern denn wenn sie heute kritiker sind und sich halten wie sie oder ich da muss man schon ziemlich gut sein weil dann sofort ein aber trotzdem werden die anderen mit dem schimpfwort des populismus eben behängt obwohl eben genau diese taktik leuten mit leuten einfach mal ein bisschen dreck hinterherzuschmeißen irgendwas bleibt schon hängen ja genau der populismus ist die man selber an anderen kritisiert wie kommen wir da raus wie können wir uns schützen davor wie können wir solche neuen medien aufbauen und wie können wir auch dass das renommee und das vertrauen dann einer weiteren gesellschaftsschicht dafür herstellen ja es geht nicht nicht ohne geld also qualität ist das eine aber man muss tatsächlich an der basis haben ökonomische gibt viele unabhängige blogger ich meine wenn ich sehe was sie machen was reitschuster macht was andere machen aber da wird mal eben canon epson neben weggesperrt und wir können im moment eigentlich nur weitermachen in usa gab es noch ein fernsehsender der war allerdings auch relativ einseitig auf der anderen seite aber war gut weil er gegengewicht zum rest war hat natürlich also fox ist ja auch vor ich weiß nicht 6 8 wochen und das auch von jump abgerückt größten sorgen und hat sich ein stückchen weit distanziert der murdoch und schon hat man telefoniert man weiß es nicht also wir brauchen ein gegengewicht ich weiß bin ja auch mit vielen kritischen medien nach einem gespräch man arbeitet dran aber sowas braucht natürlich auch ressourcen und das braucht auch kanäle die irgendwann unabhängig sind von bactech ist nicht einfach und da ich mag ich bin versucht mein ganzes sonstige existenz an den nagel zu hängen und das zu probieren aber ich habe eben auch noch zwei firmen die etwas anderes machen und wir arbeiten dran geld ist ein schönes stichwort kommen wir noch mal ganz kurz auch zu dem geldsystem beziehungsweise den staatsschulden wenn sie für mehr als einen tag aber sagen wir für eine gewisse zeit chef irgendeiner notenbank oder der ezb wären was würden sie machen um das ganze abzuwickeln man hat sich hat einen so ein in einen rausch gefahren wo man eigentlich mache ich nur noch die augen zu und dann knallt gar nicht so anders wie jetzt also auch das muss geplant laufen ich kann nicht alles auf einen schlag freigeben ich folge da in gewisser weise der studie von radio drs hedgefonds-manager seit 50 jahren einer der 20 reichsten amerikaner der sagt der kapitalismus ist dringend reformbedürftig sonst schafft er sich selber haben also was er in seiner kindheit hatte und jugend gute schulen für alle er kommt aus einer einfachen familie gibt es nicht mehr heute ist es ein system was vom reichtum abhängt aber wo kinder auch ganz klar mehr vorteile haben wenn sie wenn sie vermögende eltern haben das darf nicht sein in einer freiheitlichen gesellschaft so und der hat 38 schuldenkrisen studiert mit seinem team und man muss in der tat schon einen plan haben für die transformation im juni habe ich dazu auch bei den vom bundestag ausgesagt vom wirtschaftsausschuss auf einladung einer stigmatisierten partei es war nicht die grünen die linke nach nicht aber für die für jede partei kommen solange ich meine meinung sagen darf das ist es ja eben ich mein spannend auch dass das lassen wir mal aber man müsste einerseits die altschulden tatsächlich zum fall streichen einfach streichen also das kann man insofern machen dass man die staatsschulden in europa teilweise entschulden tilgungsfonds überführt und diesen fortbildungs freistellt und im weg da sind sozusagen beerdigt oder hinter hinterm schrank und thun nicht mehr sehen denn was ist denn passiert wir deutschen haben den italiener zum beispiel geld geliehen damit die was kaufen konnten so wir haben schon auf dieses diese kaufkraft verzichtet so wenn wir jetzt sagen okay wir kriegen geld eh nicht wieder streichen wir mal dass wir auch nach dem ersten weltkrieg die richtige lösung gewesen weg damit der angestellte sagt wir machen dann zum beispiel 80 prozent der des bruttoinlandsproduktes jedes landes schüren wenn diesen fond damit wäre deutschland schuldenfrei italien hätte immer noch 60 prozent schulden griechenland noch 100 prozent also es würde schon die sparsamen auch ein gewisser weise entlohnen aber es würde diese last runterziehen dass das eine man müsste dann gleichzeitig auch die märkte wieder ein stück mehr freigeben aber man müsste zum beispiel auch was jetzt wieder gemacht wird ist wird man weiß ja dass viele viele mittelständler kaputt gehen werden gastronomie hotelgewerbe machen wegen der katastrophe mit ansage gleichzeitig macht die ezb 1,7 billionen förderprogramm wo sie dann planwirtschaftlich sozialistisch im prinzip grüne unternehmen und system unternehmen hoch betteln wird also man schiebt sondern danach da mit einem planwirtschaftlichen schub diese investitionsprogramme bräuchten wir auch wenn wir frei geben und leiten haben weil sonst da haben wir 29 dann geht’s richtig runter nur man könnte natürlich es genau andersrum machen wie die ezb oder der iwf oder diese man könnte sagen wir machen bevorzugte kredit und investitionsprogramme für mittelständler und wir machen das subsidiaritätsprinzip also die kleineren haben etwas mehr freiheit wenn ich die großen strenger gesetzlich reguläre kein wort was ich mag früher ist das markt ordnungspolitik aber wenn ich die größeren mit strengeren gesetzlichen auflagen sie lege und die kleineren freier lasse weil die nicht so viel kaputt machen können das war eigentlich schönes verhältnismäßigkeitsprinzip also schuldenschnitt bzw schulden entsorgen das ist immer die da ist die vergangenheit abgebildet märkte freigeben auch insolvenzen zulassung gleichzeitig aber tatsächlich förderprogramme aber genau mit anderen kriterien wie die ezb also nicht planwirtschaftlich öko sozialistisch zentralistisch sondern mittel ständig freiheitlich ja also ich brauche aber auch diese investitionsprogramme ein libertärer würde sagen start ganz raus und so das aber dann dann kriegen wir einen ganz tiefen absturz ob wir das haben wollen weiß ich nicht ja das hätte schon irgendwie früher passieren müssen und dass man sich das jetzt leisten kann dass um diesen diese diese diesen zyklus wieder einzugehen wenn das nicht passiert wenn jemand auf sie hört und weil also wenn es immer so weitergeht was passiert mit der europäischen union was passiert mit dem euro was passiert zum beispiel mit italien solchen ländern ja ich meine da kann schon noch eine weile weitergehen wenn ich natürlich einen dauerhaften transfermechanismus etabliere was jetzt passiert also die schulden union ist da die deutschen zahlen dann vielleicht dauerhaft beiträge an italien sowie viel früher länderfinanzausgleich auch dauerhaft die reichen an die armen bundesländer gezahlt haben das natürlich keine kein anderes land für italien unter anderen länder wirkliche strukturreform zu machen und der himmel schreien das könnte alles ja dass die italiener pro kopf ein dreifaches haushaltsvermögen von den deutschen haben also wir sind das arme land das hat daniel stelter ja auch also himmelschreiend ungerecht wir werden ausgenommen als deutsches darf man das klingt jetzt schon fast wieder so weit aber es ist so ich meinen die die eu hat dazu geführt dass diese dauerhaften umverteilungen da sind nur leider leider leider ich hoffe immer noch auf dem umfall unfall wenn wir das so machen mit der entsprechenden zwangswirtschaft mit entsprechender polizeigewalt die dahintersteht demonstrationen unterdrückt wie was jetzt sehen da kann ein paar jahrzehnte laufen das ding und da habe ich nicht so gut die große freude daran werden wir in dieser richtung kommen ja unsere schulden union war ja auch mal was was eigentlich vehement ausgeschlossen wurde auch von der cdu wenn ich mich richtig erinnere mich ein wahlkampfplakat habe ich ein held systemkritisch nochmal abgedruckt herr großes wahlversprechen vor einführung des euro deutschland wird nicht für die schulden anderer sie sind noch in der cdu ja ich meine besitzt hat mich noch keiner raus schmeißen ich bin vor ein paar tagen aus als vorsitzender des kuratoriums der us-stiftung zurückgetreten das war ja oder ist die parteinahe stiftung hfg fall ist das aus meiner sicht in die falsche richtung entwickelt und diese stiftung eben auch schon sehr willig zu sabbern sich in den richtungsstreit in der partei hat hineinziehen lassen und für mich nicht so die hoffnung birgt das hier wirklich sachfragen nach vorne gebracht werden also alles schon sehr teilen des systems und dafür war ich nicht drin und deswegen habe ich dann mein amt und meine mitgliedschaft niedergelegt und bin jetzt wieder free agent bin insofern etwas weniger belastet also die ausschlussgründe werden weniger aber die cdu wollte irgendwann mal die satzung ändern dass übermäßige kritik an führungspersonal zum ausschluss führt was nicht weitergekommen sind also irgendwann bin ich dann vielleicht dass sarrazin der cdu-mann könnten aber bin hier in der werte union auch die natürlich auch massiv ausgegrenzt wird und druck bekommt von von dem rest der partei den austausch mit hans-georg maßen und anderen in der union aber wir sind natürlich eine kleine kleiner verein mit 4000 mitgliedern ungefähr die größe der atlas initiative aber wir sind schon so ein stachel im fleisch man ärgert sich schon über uns und ich glaube ich kann da mehr bewegen obwohl wir natürlich im prinzip in der cdu erst mal nur abwehrreaktionen und diffamierung und sowas erfahren aber es ist gut dass es uns gibt dass das man weiß da gibt es noch ein paar in der cdu die anders ticken ja und ist das naja ein stachel im fleisch oder ein tropfen auf den heißen stein sehen sie überhaupt in diesem ganzen konglomerat der parteipolitik noch hoffnung oder muss es auch da was so eine nationale politik angeht eigentlich zu einem trade reset kommen also was das personal angeht aber auch was die strukturen angeht wir haben wir schon darüber gesprochen also diese strukturen sind letztlich macht verfestigen haben eine kumpanei zwischen politik medien und großen konzernen insbesondere technologiekonzernen da wird an der oberfläche mal ein bisschen gekoppelt aber eigentlich ziehen die am selben strang das sind sehr sehr dysfunktional strukturen oder nicht funktioniert ja für diejenigen die von ihren nutzen haben aber nicht sie sind keine bürgerfreundlichen studios wollen keine freiheit freundlichen keine menschenfreundlichen strukturen auch da müsste es zu großen reformen kommen und dazu muss wahrscheinlich der garantie für indirekt bevor der überhaupt wir die chance haben weil ich meine natürlich verteidigen die alle ihre privilegien und man sieht ja eben auch mit der meinungsmacht wie also ab welcher abweichlern dissidenten gefilmt werden diffamiert werden das heißt das wird nicht so schnell sein aber man darf da nicht die hoffnung aufgegeben weil so lange jemand dagegen hält ich bin irgendwann können strukturen auch über nacht zerbröseln und dass ich ganz anders entwickeln wir aufs 89 gesehen also die menschheit ist da für überraschungen gut was muss passieren dass die menschen da aufwachen muss es ihnen wirklich fürs brot gehen oder kann man irgendwas erreichen dass eben der karren noch nicht ganz im dreck ist weil das klingt wirklich sehr fatalistisch dann so ja jetzt am ende in diesem sommer hoffnung muss das mal richtig schlimm wird und kommt besser werden ist doch ja aber man kann nichts tun außer die krise zu beschleunigen aber das ist ja gerade die stunde der aufrechten und der größeren einzelnen die dann stehenbleiben die ihr ding durchziehen egal was passiert solche leute hat es immer gegeben und gerade in das ich kann ja nicht immer sagen ich weiß wie sich seit entwickle ich muss trotzdem also stehen bleiben und das ding machen und wie gesagt es gibt immer hoffnung aber ich glaube schon dass den leuten ans portemonnaie gehen muss als brot gehen muss denn wir haben ja eine wirklich sukzessive wegnahme der freiheit und daher möglich diesen frosch im wasserglas wo es immer wärmer wird oder im kochtopf und die menschen haben immer mehr tabu begriffe früher war es noch der rechtsradikale einen nazi kroner leugne alu träger was haben wir denn noch alles rechtspopulisten populisten es entstand gesten esoteriker sind erika querdenker ist auch ein zum schimpfwort geworden ich kenne die querdenker also wer weiß was da rumspringt aber 98 97 prozent da sind ganz viele selbstständige was weiß ich der mann will natürlich den heilpraktiker beruf machen weil das alles sind alle selbstständige beruf für gewesen die will man in dieses technokratische system einfügen die ärzte möglich zu polikliniken oder hat zentren zusammenfassen damit immer weniger wirklich selber ihr ding machen das ist so der zeitgeist ja ich stelle mir vor dass da die pharmaindustrie dort ein interesse hat das nicht eben einzelne ärzte sich vielleicht auch dann noch gegen ihre empfehlungen werden können sondern wenn sie in so einer poliklinik dann arbeiten dann wird eben das gemacht hast das haus sagt und das ist ja auch diese technokratie also das sehen wir an den unis genau so und ich war früher mal bei der bertelsmann stiftung haben ihre formen war ich der leiter beratungsdienste 95 damals habe noch das geglaubt was ich gemacht habe man müsste die unis professionalisieren aber heute war sie ein riesenfehler diese evaluations bürokratie also als ich in köln abgeschlossen ob wirtschaftswissenschaften gab es dekan es gab zwei assistenten es gab solche kriterien heute sitzende 40 verwaltungsmitarbeiter die die professorin kontrollen so dass professor bin ich mal in gewisser weise an der gipfel meiner leiter beruflich angelangt jetzt kann ich mich innerhalb der branche noch natürlich weiterentwickeln und mir namen schaffen aber erstmal gibt es eigentlich keinen mehr der mich kontrolliert weil ich mein ich bin für mein fachgebiet bitteschön professor aber so dreht man es rum und durch diese ständigen evolution publikations pflicht komme ich eben in eine art wissensproduktion das ist dann schon sozialistisch ich werde nach quantität gemessen ich habe von einer berufungskommission gehört da waren ein freund von mir drin und dann waren da die kandidaten und dann sagte der vorsitzende hier die drei sind gut die haben die besten impact faktoren so stoßen so hat er gefragt ja was machen die dann ja das haben wir nicht angekommen wo es kommt also sozialismus pur steuern darüber geht natürlich individualität verloren das geht auch die chance zur leistung verloren also wenn dann professor in seinem berufsleben ein buch schreibt oder einen aufsatz und damit revolutioniert das ein gebiet dann hat sich dieses investment gelohnt wenn er aber jedes jahr drei aufsätze schreiben muss da ist diese chance dass er diesen einen tollen aufsatz schreibt sehr gering und natürlich hat man dann in diesem genormten klaren wirtschaftlichen system oder neben alten system hätte man auch das risiko dass da einer wenn er einmal professor ist dann berufsleben nichts vormacht und ruhige kugel schiebt aber dieses risiko muss das system eingehen um den guten die chance zu geben wirklich herausragend zu sein denn irgendwo nivelliert sich dann aber wenn ich alle normen will dann nehme ich auch die spitzenleistungen bringen ein anderer berufsstand der zumindest von der idee her sich jeglicher normalisierung und normierung entziehen sollte ist der der intellektuellen die eben vielleicht auch noch mal als als wächter der gesellschaft als gewissen der nation darauf gucken sollten die mächtigen kritisieren sollen ein system kritik üben das ist in der vergangenheit schon nicht immer ideal gewesen wie bewerten sie die arbeit der intellektuellen in diesen zeiten also intellektuelle haben sich auch immer der macht angedient also die wirklich kritischen sind eher wie nicht gewesen das ist ein bisschen verzerrt durch die 68er aber die hatten insofern besondere situation die wirtschaft boomte selbst wäre da nicht die hochschule abschloss kriegt ihr nachher noch einen ordentlichen job irgendwo in der wirtschaft die zeiten sind lange vorbei das heißt die konnten die wan in gewisser weise haben die ich habe auch mal drüber geschrieben im kursbuch 164 das ist beim mann in gewisser weise haben die einfach angefangen also noch aus nachkriegszeiten kriegs vom krieg verwüsteten städten teilweise aufgewachsen aber so die ebene immer besser kann jeden quatsch machen dann lässt sich natürlich gut protestieren dass die zeiten sind lange vorbei aber es war im gegenteil aufgabe der intellektuellen in der geschichte der menschheit die menschen zu überwachen und sie einzuschwören die priester sind doch normalerweise legitimen man legitimiert die macht und erklären die macht deswegen sind ja meine vorfahren mütterlicherseits zum beispiel so verfolgt worden in der schweiz waren täufer also an die täufer auch negativ oder diffamierend bekannt aus wiedertäufer wobei das exzesse in münster war die anderen das war eine sondersituation also die käufer haben eben gesagt protestantische glaubensrichtung wir lesen die bibel selber wir wollen keine facher und die menschen sollen erst getauft werden wenn sie es verstehen also teenager alter oder wie auch immer das war natürlich für die damalige machtstrukturen eine riesen herausforderung war die kante das fernsehen oder das internet der damaligen zeit war da konnte man die botschaft ins volk ein hämmern und wer wissen religion ich hatte dessen untertan reich und wenn ich bis 14 keine religion hatte dann kannst du dir ein dass ich dann ab heuer zum zum katholiken wechselt zum protest an war dass jemand anderem das ganz im gegenteil die intellektuellen waren immer schon in masse die bewahrer der macht die interpreten de macht die hofschranzen die ausleger die natürlich gibt es auch sehr kritische aber das sind dann schon immer wirklich die ausnahme gewesen also ist auch das was im letzten jahr passiert dann gar keine überraschung dass ebenso wenig kritik an den verhältnismäßigkeiten der kroner maßnahmen zum beispiel das ist einfach weil es von der macht kommt wird es eben auch so durch gehört ja ja ich meine talk ist schief also reden kann man viel und wenn ich das bei zeitungsjournalisten sehe zum teil wie sie die dinge so drehen aber die sind ja auch redegewandt und schnell also aber wie sie das schnell im sinne des gängigen zeitgeistes interpretiere noch völlig aus meiner und aus ihrer sicht völlig absurde und erschreckende entwicklung mal eben so rumdrehen und das ist es auch wieder gestern habe ich im tagesspiegel sondern carter von berlin gesehen mit diesem ring also dieses das erinnert mich irgendwie an andere zeiten der region oder links also wir sind ja in gewisser weise in zeiten des krieges krieg gegen ein virus vor hat der krieg gegen den terror die medien nachrichten dieses ständige corona bonbon das erinnert ja an kriegspropaganda da muss man immer noch einen drauf legen denn wenn man nicht mehr eskaliert dass erregungs niveau dann fällt das irgendwann in sich zusammen aber im moment sind wir noch voll in dieser eskalierung phase plus eben mittlerweile repressionsmaßnahmen ja aber irgendwann kann es nicht weiter eskaliert werden habe ich das gefühl also man kann jetzt davon sprechen dass jeden tag ein flugzeug abstürzt aber man diese diese dimensionen sind irgendwann zu ende zumindest werden die leute das dann irgendwann mal nicht mehr mitmachen wenn künftige historiker auf diese zeit vielleicht auch die letzten 10 13 jahre so vielleicht seit 2008 zurückblicken werden die von einer mega krise sprechen wenn sie so sagen syrien-konflikt ukraine hongkong unruhen und flüchtlingskrise werden die gemeinsamkeiten feststellen und mit welchem urteil könnten sie eben welcher begründung könnten sie dieses urteil fällen ja und ich meine das habe ich ja genau so in meinem folgen buchwelt systemcrash geschrieben dass er wirklich eine weltkrise da ist wo alles miteinander zusammenhängt und ich habe in diesem buch im letzten buch schon gesagt die welt verrückt die leute wissen nicht mehr wo oben und unten ist es wird wirklich crazy times geben nur was ich damals das ärgert mich nicht gesehen habe dass ein virus der auslöser ist auch das hätte man sehen könnten auch für diese was jetzt abläuft gab es vor übungen planspiele es gab schon mehrere wehren krisen genres vor grippe schweinepest ebola also auch das hätte man sehen können das habe ich nicht gesehen vielleicht war ich da wollte ich es auch nicht sehen weil ich irgendwo doch eine andere entwicklung gewünscht habe aber es ist ganz klar eine systemkrise relativen abstieg der usa aufstieg chinas was ich im weltsystem crash beschreibe abstieg der mittelschicht die macht der technologiekonzerne kommt dazu also der technologische wandel aber eben auch teilweise die globalisierung teilweise denn auch das weltsystem ist zyklisch es geht nicht also ich das 2006 in der crash kommt gesagt habe die globalisierung wird sich irgendwann auch wieder rumdrehen zumindest bis zum gewissen gerade da war das für viele doch sehr erstaunlich jetzt haben wir das aber sie haben vielleicht auch gehofft dass man durch bücher etwas bewegen kann also das vielleicht auch leute die buch lesen und sagen ja okay dann sollten wir aber mal gucken das ist nicht so weit kommt das ist ja wahrscheinlich für jeden der schreibt die hoffnung aber man wahrscheinlich auch schnell enttäuscht haben sie manchmal die angst oder befürchtung dass sich das vom unterbewusstsein der menschen auch gegen ja sozusagen die kassandra wenn der bestand ja ständig mit also ich kriegte ständig böse kommentare oder ich krieg auch viele gute aber das muss man aushalten und klar der mensch sucht harmoniesucht irgendwie die fakten möglich schön zu ordnen und sucht auch gut wir haben auch dieses gut böse gehen in uns dass wir also nach dem städtischen bei es also dass wir selbst ende anonymen entwicklungen oder komplexen entwicklungen versuchen schneller ursache zuzuordnen das hat evolution er sogar seinen grund denn wenn ich also als als jäger irgendwo im bus stand und das raschelte und wenn ich dann abgehauen bin oder mich umgedreht habe und ihn schwer genommen habe und es waren waren leo partnern habe ich richtig gehandelt und wenn es der wind war na gut da habe ich mir aber zu viel umgedreht also wir sind darauf programmiert seit urzeiten schnell ursachen und feinde oder freunde auszumachen und manchmal muss man diesen muss man eben den horizont öffnen das versuche ich aber trotzdem bin ich für viele mittlerweile auch eine projektionsfläche in beide richtungen gut und böse sie hätten es vielleicht einfacher haben können fehlt auch mit viel mehr vorträgen mit einladungen in talkshows bereuen sie diesen schritt so kritisch geworden also nicht geworden aber sie sich nicht nach dem wind gedreht zu haben ich hab’s ich habe es natürlich viel anders gehabt ich habe 50 60 vorträgen ihr gehalt noch sehr hoch honoriert wie es jetzt ist lothar deutschland recht immer noch machen zum glück war ich davon nicht abhängig war nicht unternehmer bin ich wusste was auf mich zukommt wenn ich mich auto natürlich nicht konkret wie und diese eskalation mit quid kroner die hätte man natürlich war auch nicht unbedingt zu sehen also es ging ja sofort los nachdem ich mich geoutet hatte 2017 das n-tv gleich drei lange geplante interviews abgesagt hat obwohl ich mit denen 17 jahre schon zusammengearbeitet hat oder 16 doch die auch immer also natürlich was viel bequemer viel einfacher hätte ich anders gemacht ich glaube ich bin halt ein saudischer sturmschäden nehmen aber ich kann und ich hätte nicht nur einfacher gehabt ich würde mich wirklich finanziell nicht beklagen wir jetzt sehr gut ich bin nicht bei den 1 prozent sondern bei den vielleicht 0,5 oder 0,3 prozent oder was auch immer also da ist zum glück alles super in ordnung aber wenn ich jetzt monetär getrieben werde ich natürlich nicht gemacht also ein sehr erfolgreicher von manager der nur fondsmanager und nochmal viel größer als ich er hat mir irgendwann mal gesagt ich bewundere das mit dem hambacher fest aber ich könnte das nicht weil dann meine mitarbeiter ihre sich bedroht ich sagen du bist eigentümer dieses ladens natürlich kannst du das also ich habe nicht gesagt aber muss natürlich dann die konsequenzen bezahlen und die sind mein fall schon heftig extrem stehe ich auch ich meine das wird einem ja auch nicht honoriert dass man quasi dissident ist und dann fangen natürlich auch viele einfache seelen an das rating der medien zu übernehmen man wird vom bekannten deutschen krisen ökonomen zum crash büro und und populisten und geschäfte machen also das letzte was ich bin bin ich geschäfte mache ich bin reich ich habe unternehmen aufgebaut aber nicht geschäftemacher wäre dann würde ich das was ich jetzt mache nicht tun da gibt es einfach dann lassen sie uns doch zum abschluss noch daran teilhaben zumindest was der kleine sparer tun kann bevor der karren in den dreck gefahren wird gerade auch vielleicht vor dem hintergrund gibt es jetzt einen großen crash und ich muss mich ein oder ist es ein ganz stetige schleichende entwicklung dass ich gar nicht merken also mein geld aus der tasche ration richtig also wir sind ja in dieser semi totalitären system transformation also der gekippte bußgeldkatalog war ja so was was vor allem die mittelschicht betroffen hätte oder gebühren oder gesundheitskosten alles belastet ja primär die mittelschicht die groth die reichen kratzt es nicht so die ganz arm kriegen vom staat zurück sozusagen also wird die mittelschicht ist ja von allen seiten gequetscht das passiert sowieso es nun dieser vermögenstransfer also das passiert sowieso da kann ich mich auch schlecht gegen wären nur das was ich habe wie kann ich das einigermaßen sich dann die deutschland fürchterliche angst vor der aktie sind ein paar mal auf die nase gefallen verstehe ich auch wir haben auch aktienfonds also aber ich meine das müsse ja nicht unsere sein nur es muss kein aktien crash kommen mehr denn immer mehr menschen ich weiß es nicht das ist dann auch wieder wir sind stockpicker wir suchen uns gute unternehmen aus wo wir möglichst lange dabei sind also wenn ich die software aus münchen sehe die haben wir seit zehn jahren das 1600 prozent im plus wenn da ein guter eigenkapitalquote ist wenn dann unternehmer dahinter ist wenn dieses unternehmen langfristig sich entwickeln oder bechtle aus neckarsulm das über 400 prozent bleiben wir dabei also ist nicht so dass wir traden hin und her aber die menschen merken immer mehr dass ihr geld auf dem konto negativzinsen und so weiter langsam schwindet und dann beginnt dieser run auf die sachwerte wir sehen das schon bei immobilien in diesem jahr letzten jahr stärkster preisanstieg seit fünf jahren dass trotz der wirtschaftskrise ihre soja die leute und weil wir eben auch niedrige zinsen haben die leute bringen ihr geld in sicherheit kunst guter geht man einzig man drauf und das andere aber oldtimer kunst aktien immobilien edelmetalle all das sind sachwerte bitcoin ist in der sonder das ist aber jetzt auch natürlich in hochspekulativer markt der der sehr speziell ist und das heißt es muss gar kein crash kommen unbedingt sondern es kann sein dass dieser mann auf die sachwerte sich noch verstärkt weil man merkt geld wird nichts mehr wert sein das nennt sich made up boom da ist für mich und das sage ich eigentlich auch schon sehr lange ist auch keine geheimwissenschaft der normale anleger muss wissen dass pensionen kontoguthaben lebensversicherungen das sind alles geldforderungen die sind bedroht in ihrem wert und sachwerte damit hat man die chance das vermögen rüber zu retten aber da braucht man natürlich sachverstand oder jemand das für einen macht der sachwerte ist was anderes dem konto früher 10.000 hatte ich wusste ich krieg vier prozent zinsen habe ich meine zinsen gekriegt 400 euro im jahr und das war einfach eine einfache sache das geht nicht mehr also und sachwerte sind eben da kann ich mir auch vergreifen also ich muß mutter das richtige machen aber es geht nicht anders okay das ist zumindest ein praktischer rad zum abschluss er hatte vielen dank für das gespräch ist ja gerne kaiser das war’s für heute bei kaiser tv ich hoffe es hat euch gefallen bis zum nächsten mal macht’s gut

Freie Sicht: Pensionierter Polizeihauptkommissar Karl Hilz – unverhältnismäßiger Einsatz der Polizei

Am 15.1.2021 hat Karl Hilz, pensionierter Polizeihauptkommissar des Münchner Polizeipräsidiums, in einem Eilverfahren eine Versammlung vor dem Polizeipräsidium Fürstenfeldbruck angemeldet, um auf den völlig unverhältnismäßigen Einsatz der Polizei im Falle Kron hinzuweisen – leider inzwischen kein Einzelfall mehr.

Die Polizei sei angehalten Verbrecher zu jagen und nicht Ärzte, die nach bestem Wissen und Gewissen handeln. Sie sei dazu verpflichtet, die Bevölkerung zu schützen und nicht devot und blind vollkommen widersinnige und zudem gesetzeswidrige Maßnahmen gegen das Volk durchzusetzen.

In seiner eindringlichen Rede rief er immer wieder dazu auf, sich ein klares Bild der Situation zu machen und nicht dem entgleisten Kurs der Regierung zu folgen.

https://player.captivate.fm/episode/b1b72e82-9162-426e-af4f-955bb8eca028

frischesicht.de

Gunnar Kaiser: Cancel Cancel Culture!

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Deutschland im Jahr 2006 wisst ihr noch die breitblättrige stendel wurz ist orchidee des jahres der erste ffc turbine potsdam wird der pokalsieger im frauenfußball und die deutsche oper in berlin sagt die neuenfels inszenierung von mozarts idomeneo in letzter minute ab der spiegel schrieb damals eine anonyme anruferin hatte die bundespolizei darauf aufmerksam gemacht dass die deutsche oper idomeneo wieder spielen wolle das sei doch die inszenierung an deren ende der abgeschlagene blutverschmierte kopf des propheten mohammed gezeigt werde könnten sich da nicht islamisten provoziert fühlen müsste man nicht mit anschlägen rechnen die sicherheitsbehörden die kanten die inszenierung nicht sie erstellten eine gefährdungsanalyse anzeichen für anschläge auf die opfer lägen zwar konkret nicht vor aber ausschließen könne man die natürlich nicht die internet hinunter regisseur haben sich daraufhin gefragt kann man denn den schluss mit dem abgeschlagenen kopf von mohammed ändern kann man nicht sagen beide ganz oder gar nicht die oper wird abgesetzt und das im mozart ja das theater fleht die journalisten an bitte nicht schreiben warum wir die oper absetzen das gefährdet uns alle es wird aber geschrieben und der skandal ist groß vorauseilende gehorsam feigheit unerträglich unerhört die kanzlerin der innenminister die opposition alle melden sich zu wort die ganz große koalition des abschieds alle sind sich einig die freiheit der kunst steht auf dem spiel ein islamist hat sich allerdings damals nicht gemeldet es ist auch in nicht nur mohammeds kopf der da wollte sondern auch buddha poseidon und jesus werden geköpft christen und buddhisten haben auch nicht protestiert das stück bleibt trotzdem abgesetzt das war im jahr 2006 ich persönlich erinnere mich noch gut an den fall auch wenn ich mit 29 natürlich noch zu jung bin um den bewusst miterlebt zu haben aber ich erinnere mich noch gut da wie damals eine ältere kollegin von mir eine alt 68er in im besten sinne sich lautstark darüber empörte über diesen fall man könne doch nicht aus feigheit die eigene lebensweise aufgeben wo kämen wir da hin das muss ich jetzt ganz selbstkritisch zugeben das verstehe ich nicht weiß ich nicht geht nicht nur den kopf rein und heute die besten linken die echten die die es ernst meinten und sich nicht haben korrumpieren lassen scheinen mittlerweile ausgestorben zu sein die anderen in ihren altbau apartments zu wohlstand verwahrlosten zeitgeist frommen opportunisten geworden als die taliban die buddha-statuen von bamiyan zerstörten haben sich hier viele aufgeregt die älteren unter euch erinnern sich vielleicht noch auch bei der mozart inszenierung gab es noch eine einigkeit dass wir uns doch nicht durch die eigene schere im kopf unsere hart errungene freiheit selber kaputt machen lassen sollten aber heute keine tricks und riss jetzt von den alt linken von den 68ern und auch von den neuen linken selbst von den mainstream liberalen hört man kaum ein wort über die einengung der kunstfreiheit über repressionen und mundtot machen nein einige verteidigen das sogar wenn künstler auf druck von außen oder auch nur auf eine angenommene gefährdungslage hinaus geladen werden aus festivals lesungen wenn ihre auftritte abgesagt werden ihre verträge gekündigt oder wenn buchhändler ihre werke aus dem sortiment nehmen sie verteidigen es als form der kritik man habe ja ein recht zu sagen was man will aber das heißt ja nicht dass man vor kritik gefeit wäre und ein lautstarker protest oder halt auch wirkliche androhung von gewalt sind eben nur eine besonders deutliche form von kritik in einer zeit in der wirklich sachliche kritik an den zuständen direkt hetze und hass rede ist ist es für andere wiederum einfach nur sachliche kritik wenn sie jemandem den auftritt unmöglich machen oder gleich seine ganze karriere zerstören das ist etwas das bringt mich auf die barrikaden darbietet kriege ich richtig die krise die cancelled uns ist seit langem der maßstab dafür verloren gegangen kriterium für den produktiven umgang zu finden wie man kritisch und ja in der sache hart aber manchmal auch polemisch aber eben niemals unter der gürtellinie tatsächlich verleumderisch unfair beleidigend lisa eckhard alice schwarzer dieter nuhr eugen gomringer savigny das gedicht das sind nur einige der jüngsten beispiele für die erlernte hilflosigkeit wir sind auch deswegen unfähig weil uns die laut starken prinzipientreuen und selbstbewussten linken fehlen die gegen diesen ungeist angehen mit einigen ausnahmen bernd stegemann etwa und so ist die hyper realistische empörung gegen alles was irgendwie verdächtig oder störend sein könnte langsam zum normalfall geworden weil sich außer den üblichen verdächtigen keiner mehr wert und weil deswegen niemand von denen die angegriffen werden sich halbwegs sicher und vor dem moral mob geschützt fühlen kann dieser kurs puritanismus nimmt langsam totalitäre züge an cancel culture sagt matuschek in seinem neuen artikel in der neuen zürcher zeitung ist keine kritik sie ist bestrafung cancel culture ist das privat strafrecht der moral in den händen einiger weniger die damit hochschulen kulturveranstalter buchverleger oder sonstige podien anbieter oder plattformen terrorisieren letztlich zum schaden von künstlern publikum und der freiheit und sie ist was den bereich der kultur angeht der literatur der kunst auch nur ein anzeichen oder ein katalysator das gleiche passiert dann nämlich auch in der wissenschaft und das gleiche passiert in der politik und es vergiftet nach und nach eine ganze mentalität auch der politische diskurs ist ja inzwischen hochgradig moralisiert wie alexander grau gesagt hat vieles wird häufig im tonfall hochgeschraubt amoralität behandle sachfragen werden tendenziell ausgeklammert und dadurch kann man den gegner natürlich leicht mit moralisch hochgeschraubten argumenten und tod machen zusammen können wir gegen eine solche geistige vereinfachung ist dagegen moralisierung als waffe ist der gilt dann wiederum als unmoralisch als unmensch wer die freiheit derjenigen verteidigt die gefährlich oder anrüchig genannt werden ist dann plötzlich genau dasselbe gefährlich und anrüchig ihn hat das leid anderer menschen kalt gelassen der wollte er zugeschriebene satz ich mag verdammen was du sagst aber ich werde mein leben dafür einsetzen dass du es sagen darfst der ist für dieses stumpfsinnige gesindel diesem spucke die heutzutage bei den linken offenbar den ton angibt natürlich schon zu hoch aber wohin führt uns das letztendlich werden irgendwann so viele von der kanzel culture betroffen sein dass sie selber schon wieder eine art mehrheit bilden im grunde genommen sind sie schon diese mehrheit weil wir alle von diesem geist dieses kulturlosen pöbels betroffen sind als zuschauer als leser als kunst rezipienten als bürger die in einer vielfältigen und aufregenden und bedeutungsvollen kunst und kultur leben möchten die vor allem in einer freien kultur leben wollen und ich finde wir brauchen jetzt endlich ein aufstand der anständigen und aufrecht niemand mag den uns ja niemand mag den moralinsauren melde mob aber noch wissen wir das nicht dass wir mehr wie ein Senator im antiken Rom sagte:

„Warum lassen wir die Sklaven nicht gelbe Bändchen ums Handgelenk tragen, dann können wir erleben sie besser von den freien Bürgern unterscheiden“

und dann ein anderer senator sagte

„Du bist verrückt, dann sehen sie doch wie viele sie sind!“

ja und so ist es auch heute wir würden schnell merken wie viele gegen den ungeist der kultur taliban sind und wie wenige da eigentlich so lautstark den kurs vorgeben denn keiner als richtig ansieht aber alle machen mit aber woher kommt das und was können wir dagegen tun ok ohne moral kommen wir nicht aus moral ist wichtig für den menschen sehr reguliert sein verhalten wo instinkte es eben nicht mehr tun der mensch ist ein instinktarmes tier ein armer hirn hund wie gottfried benn es gesagt hat also ist er auf moralische regeln angewiesen um mit anderen zusammen leben zu können aber moral um ihrer selbst willen wird tyrannisch entfesselte frei drehende deregulierte moral moral reguliert aber sie muss auch selber wieder reguliert werden aber das geschieht bislang viel zu wenig aus ängstlichkeit bequemlichkeit und habe schließlich lebt es sich gut im moralismus wohlfühlbecken zudem ist der anreiz bei der nächsten empörungswelle mitzumachen sehr hoch man kann sich vollkommen ohne aufwand ohne differenziertheit oder presche als guter mensch beweisen ja viel großartig ist das denn was milan kunderas über den kitsch geschrieben hat das gilt auch für die hyper moral man fühlt sich gut moralisch zu handeln aber man fühlt sich vor allem dann gut wenn man sich dabei beobachten kann wie moralisch mann behandelt und ich darf dir mich nachgeben wird das gefühl und ihr dürft das auch nicht zumal sich ein fataler mechanismus einschleicht wenn man zu lange einfach nur zusieht und schweigt es ergibt sich ein moralisches dilemma ich weiß zwar dass vieles einfach nur eine zumutung ist aber da ich geschrieben habe bin ich schon darin verstrickt für einige ergibt sich dann als einziger ausweg aus diesem moralischen dilemma wie hermann lübbe schreibt die wiederherstellung der moralischen selbstachtung durch mitmachen man beginnt an das zu glauben indem man bislang opportunistisch lediglich nicht widersprochen hatte ja und so muss man dann nicht länger damit zurechtkommen dass man etwas unterstützt was man eigentlich für falsch hält man beginnt es für richtig zu halten und moralismus als machtmittel es verschafft status deutungshoheit identität aber in ihm offenbart sich eben auch ein totalitärer geist wenn wir sehen wie gegen einige missliebige künstler vorgegangen wird und wie willfährig dem entsprochen oder wie feige eben davon geschwiegen wird dann muss man sagen wir haben derzeit keine totalitären parteien an der macht aber die brauchen wir auch nicht wir haben den totalitarismus bereits in uns und dass dieses phänomen quasireligiöse eigenschaften aufweist das hat alexander grau schon festgestellt der moralismus hat sektenartige züge angenommen sagt er und seine sekte zerstört nach und nach wichtige immunfunktionen in der gesellschaft in einem post religiösen zeitalter wird die moral selbst zum ziel der geschichte ernannt hyper moralismus ist dann die neue religion und ein neues globales politisches projekt eine geradezu heilsgeschichtliche utopie die es rechtfertigt die eigenen moralvorstellungen mit jakobinischen eifer durchzusetzen aber wie kommt man da raus was kann man dagegen tun zum einen muss man sich dessen bewusst sein das wird nicht weggehen gegen diesen religionsersatz artigen charakter der kennzahl kahlschlag kommt man nicht an ohne nicht direkt eine neue religion anbieten zu können die diese leerstellen seele der menschen besetzt in einer post ideologischen post religiösen gesellschaft werden die flammen der empörung skulptur immer wieder auffallen wir müssen nur zusehen dass aus den buschfeuern eben kein flächenbrand wird da ist es schon viel getan wenn die Sklaven merken dass sie nicht allein sind und wie viele sie sind dazu gehören vor allem die Künstler die bedroht beleidigt oder verleumdet werden ja sie müssen die Solidarität einer freien gesellschaft spüren die so selbstbewusst und voller vertrauen in sich selbst ist dass sie weiß dass auch unliebsame meinungen auch falsche meinungen gesagt werden können das auch gefährliche und zersetzende und entartete kunst gezeigt werden kann ohne dass wir gleich bei einer neuen machtergreifung stehen wir müssen sehr viel mehr vertrauen in das intellektuelle immunsystem unserer gesellschaft haben andererseits schwächen wir es nur wenn wir es ständig abschotten und vor erregern bewahren wollen herdenimmunität kann hier auch bedeuten immunität vor einer zu großen herden mentalität aber wir müssen dieses vertrauen wagen weil die alternative schrecklich ist auch das publikum die zuschauer kinogänger leser und so weiter müssen merken wir sind mehr das ist doch klar ja wir sind doch alle in diesem geist aufgewachsen dass bücherverbrennung nur der anfang ist wir müssen auch in der kunst mehr dissens aushalten und jeden manches muss vermeiden und als geistlos anprangern der andersdenkende ist nicht immer gleich der böse nur weil ich meine identität aus nichts anderem mehr zusammensetzen kann als aus dem glauben ich sei der gut denn wir sind die guten und nicht die bösen und liebe bin ich zu gut wirst du böse und das ist natürlich unbequem die sens aushalten aber auch nicht überreagieren und gleiches mit gleichem vergelten die missliebigen linken linksliberalen künstler bedrohen ausladen mundtot machen wollen aus rache wir können aber einen ausweg finden in denen wir den opfern der kennzahl culture mut machen und ein zeichen setzen dass wir sie auffangen dass wir nicht zulassen dass uns mediokre kultur jakobiner weil sie mit vielfalt nicht zurecht kommen unsere freiheit und unsere freude an der kunst kaputt machen der schriftsteller sascha etwa sagte aus protest gegen die ausladung von Lisa Eckhardt vom harbour front literaturfestivals seinen auftritt ab chapeau rouge matuschek schreibt in der nzz es genügt wenn sich künstler untereinander solidarisieren und das publikum dabei mithilft denken wir doch den preis für mut und erhöhen wir den preis für feigheit wir alle die als potenzielles publikum ja selbst von einem kulturellen kahlschlag betroffen sind könnten künstlern die sich ihrerseits weigern bei veranstaltern aufzutreten die andere künstler aus angst canceln ein ausfallhonorar bezahlen letztlich ist es eine einfache macht frage wer hat in der kultur eigentlich das sagen die künstler und ihre schaffens freiheit oder die administrative angst mittelmäßiger kultur bürokraten und die antifa diese frage könnt ihr jetzt schon für euch selbst beantworten wo stehe ich in dieser hinsicht und ihr könnt dann auch dementsprechend handeln Milosz Matuschek und ich haben dafür eine unterstützungs plattform erstellt einen appel und eine möglichkeit sich jetzt schon solidarisch mit den zukünftigen opfern einer wildgewordenen cancel culture zu zeigen das ganze läuft über go fand dort sammeln wir gelder für die unterstützung derer denen honorare ausfallen die leserschaft verlieren oder die anderweitig durch die lautstärke 30 kite des geistlosen gesindel und die hasenfüßigkeit der verantwortlichen veranstalter und verlage geschädigt werden so kann man deren verluste wenigstens ein wenig abmildern und ihre risikobereitschaft ein wenig belohnen senken wir den preis für mut und erhöhen wir den preis für feigheit cancel cancelled der link zur kampagne ist in der video beschreibung ich hoffe dass wir im sinne einer freien und offenen kultur zahlreich mitmacht andernfalls hatte cassius recht nicht durch die schuld der sterne lieber brutus durch eigene schuld nur sind wir schwächlinge

Kommentare:

vDodensteinvor 6 Tagen„Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“ – Heinrich Heine


Mary Ann
vor 6 Tagen„Der Moralismus hat sektenartige Züge angenommen.“ – Sehr treffend. Danke dir, Gunnar. God bless! #DarkToLight

Psychiater Bonelli: ORF unterstellt Corona-Demo-Teilnehmern Antisemitismus!

Corona-Demo: In der ZIB vom 06.01.2021 werden in einem Bericht betreffend Demonstrationen gegen die Corona Maßnahmen, alle Register gezogen um die Bevölkerung gezielt irre zu leiten. Die Demonstranten werden pauschal als Verschwörungstheoretiker und Neonazis diffamiert.

Psychiater, Univ-Doz. DDr. Raphael Bonelli YouTube Kanäle RPP Institut | in vino veritas| rpp-institut.org | bonelli.info

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

liebe freunde ich versuche ein behutsames vorsichtiges video zu machen dass der deeskalation dient unser heutiges thema ist sind die menschen die demonstrationen gegen die maßnahmen machen sind als antisemiten und rechtsradikale das ist eine wichtige frage ich bin persönlich habe eine große nähe zum im judentum antisemitismus ist für mich also ganz was widerlich ist ein unmenschliches habe mich oftmals dagegen ausgesprochen es ist erstaunlich dass das überhaupt notwendig ist dass man das machen muss weil es ist für mich eine absolute Selbstverständlichkeit da ist das überhaupt nicht geht gerade dann wenn wir in den deutschsprachigen ländern sowie eine geschichte haben meine großväter waren beide im widerstand chemie nazis und gott sei dank muss ich sagen habe ich in unserer familie eine große aversion gegen rechtes gedankengut mitbekommen ich freue mich auch darauf dass ich bis jetzt von canon idioten ins rechte eck gesteckt wurde also das habe ich zumindest noch nicht wahrgenommen obwohl einem jahr viel unterstellt wird wenn man kritische fragen stellt aber eignen so weit ist gott sei dank noch niemand gegangen und das würde ich auch sofort gerichtlich an das lasse ich mir auf keinen fall bieten würde dass jemand behaupten tut aber keiner was ich wahrnehme ist dass es eben in der gesellschaft maßnahmen befürwortern maßnahmen gegner gibt menschen die halten ein gesundheitsapostel sinn und halt die maßnahmen großartig finden und andere die die freiheit also fern wichtiges gut halten und eben dann auch und dann auch eben mehr für die freiheit sie noch nicht so viel angst vor dem virus haben das ist beides eine berechtigte position und eigentlich sollte man versuchen eine synthese zu finden und die freiheits apostel die freiheitskämpfer gehen halt dann auch eher auf die straße ich persönlich bin kein demonstrieren demonstrant ich habe das noch nie gemacht und ich werde es auch nicht tun lesen ist nicht meine art aber ich finde das legitim in einer demokratie dass man demonstriert und das ist in ordnung sie demonstrieren sowohl die linken quelle die freilich auch als auch manchmal rechte und überall findet man dann auch manchmal die entsprechenden länder dabei also das ist halt so niemann man sucht sich nicht aus mit wenn man demonstriert wichtig ist dass man sich überlegt wofür oder wogegen man ist und dann demonstriert malt das ist ein gutes recht und da sollte man glaube in einer demokratie nicht in abrede stellen das finde ich sehr wichtig ich nehme in der medialen kommunikation immer mehr war dass demonstrationen gegen die staatlichen maßnahmen die im übrigen sehr häufig verfassungswidrig im nachhinein sich herausstellen oder also sind dass diese demonstration nicht gerne gesehen werden und dass dann die teilnehmer in ein gewisses eck gestellt werden also ich sehe diese radikale also diese spaltung und radikalisierung auf beiden seiten und die quer durch die weltanschauungen aus meiner sich die konservativen in der mitte der gesellschaft hin stark gespalten die linken auch übrigens und die rechten auch also ich würde sagen ob jemand für ihre gegenmaßnahmen sind hat nichts mit rechts oder links zu tun wir haben in österreich zu mindestens eine regierung mit sebastian kurz der wohl die rechte regierung angeführt hat die es je gab mit einer massiven flüchtlingswelle lichkeit oder also die die die dass der unwille geflüchtete menschen aus krisenregionen aus auf zunehmender regierende bundeskanzler ist dafür persönlich verantwortlich also da jetzt mit parolen gegen rechts zu agieren erscheint mir wirklich als eine als einen hohen gegenüber vielen menschen die traumatisiert worden sind von dieser regierung ich nehme das als psychiater schon lange war aber jetzt habe ich habe eine e mail bekommen und jetzt habe ich mich entschlossen hier ein video zu machen eine junge frau schickt mir dass die ich nicht kenne ich muss meinen unmut der dozent panel ich muss meinen unmut kunst und habe leider keine reichweite und hoffe dass sie diesen bericht aufgreifen ich liebe analytisches denken und ihre betrachtungsweise viele themen sehr lieb in der zib vom sechsten erst 2021 oder vorteil darin dass sie ist werden es wahrscheinlich dieses video noch später sehen ist auch egal werden in einem bericht pdf wir treffen demonstrationen gegen die krone maßnahmen alle register gezogen um die bevölkerung gezielt irre zu leiten okay wir schauen uns das nachher an die demonstranten werden pauschal als verschwörungstheoretiker oder neonazis die familie das ist auch eine wahrnehmung die ich habe ich kannte den bericht nicht weil ich gott sei dank nicht ständig das öffentliche öffentlich rechtliche fernsehen sehe dass wir alle ja mitfinanzieren aber tatsächlich ist wenn man auf eine demonstration geht ist man eigentlich gegen das wogegen die demonstration ist und diese zuschreibung man ist jetzt zum beispiel verschwörungstheoretiker oder man ist ein neonazi das ist eine zutiefst ungerechte und auch gewissermaßen eine starke vereinfachung des beobachters nun man ist auch kein impfgegner also wenn man gegen eine vorschnelle zulassung einer einem nicht genug geprüften von es immer kämpft gegen also ich persönlich keinen impfbefürworter und ich bin von mit allen möglichen impfungen bestückt also das lasse mir von niemandem nach sagen dass ich an ihm gegen bin trotzdem glaube ich darf man kritische fragen stellen selbstverständlich also damit ist man noch kein impfgegner bei impfung mehr umfasst als nur eine spezielle impfung und auch wenn man auch eine straße geht behauptet man ja nicht dass es eine verschwörung gibt schon gar nicht eine verschwörung die es gar nicht gibt nachweislich nicht also verschwörungstheoretiker ist ja eigentlich nicht ein anderer begriffe schwul blau oder video dass solche sachen also eine sozusagen eine narzistische herabsetzung des andersdenkenden und das ist das gefährliche chance dass dann noch andere das ist ja jetzt einfach nur von der von der e mail schreiberin zum verfasst als mal wird in eine ecke gestellt pauschales verschwörungstheoretiker neonazi der verfasser verfassungsschutz ermittelt wegen wiederbetätigung weil jemand als vergleich einen Judenstern mit der aufschrift impfgegner trägt naja wenn das wirklich so wäre wäre das mehr als lächerlich sondern es werden missbrauch des verfassungsschutzes ein politischer missbrauch des verfassungsschutzes ich hoffe dass es nicht so ist wir schauen uns nach dem bericht gemeinsam an ich will es nur jetzt einmal vor vorab einmal an die interpretation dieser dieser dieses e mails also diese dieses videos voranstellen gibt von der e mail schreiberin ihr wird bewusst völlig falsch interpretiert also wenn einen judenstern mit dem aufschrift impfgegner präsident ist dann hat dann ist das natürlich kein antisemitismus ich glaube durch sich jeder der halbwegs nachdenken kann ist sich da einig sondern es wird eine parallele geschaffen oder eine eine analogie hergestellt die man jetzt über die man diskutieren kann aber es ist jedenfalls kein antisemitismus das ist vollkommen darüber muss man gar nicht nachdenken oder darüber muss man hoffentlich vernünftigerweise nicht diskutieren hier wird bewusst völlig falsch interpretiert das hat nichts mit sympathie für rechte ideologien zu tun sondern meiner meinung nach vielmehr parallelen aufweisen sondern da habe ich ein wort verschluckt ja tatsächlich also das ist vollkommen gerade das sehe ich ganz genauso wie sie frau k wenn sie mal frau k das sehe ich ganz genauso wie sie natürlich ist ein judenstern mit aufschrift impfgegner kein antisemitismus vollkommen klar wenn das die argumentation ist dann ist sie wirklich höchst problematisch und eigentlich verloben dahinter folgt würde ich sagen über den geschmack kann man natürlich streiten tatsächlich ja ob man jetzt wirklich einen judenstern verwendet wo eben viele menschen damit einfach getötet wurden auf eine bestialische weise darüber muss man wirklich nachdenken also aber es ist jedenfalls kein antisemitismus und als auch nicht rechtsradikalen die interpretation soll am ende des berichts auch noch belegt legitimiert werden in dem der name adolf hitler der Ort Braunau erwähnt wird okay das müssen wir uns anschauen aber natürlich eine demonstration tim brauner stattfindet ist natürlich nicht notwendigerweise eine demonstration von neonazis zweifelsohne war die dort stattfindende demonstration deren zweck nicht zweifelsfrei als gegen die krone machen geschichte belegt wurde nicht in ordnung und wieder dass das kenne ich jetzt nicht im detail jedoch besteht hier kein zusammenhang der aber suggeriert werden soll also kein zusammenhang wahrscheinlich mit rechts oder rechtsradikalen oder oder antisemiten dass die schreiberin warum die nicht in ordnung war weil sie hier warum sie meint dass die nicht in ordnung gibt das weiß ich es nicht zusätzlich kann ich kein stahl feindliches verhalten erkennen wenn gegenmaßnahmen der regierung demonstriert wird also sorge dass wirklich von stahl freundliches verhalten zu ändern wäre das ein totalitäres denken ja dann müsste man eigentlich über den nachdenken der dass er staatsfeindlich tituliert aber vielleicht wird etwas anderes gemeint wir schauen uns nachher das gemeinsam an

warum wird hier eingeschüchtert und dies auch noch vom mit getränken

das fällt mir auch auch in den letzten wochen das eigentlich mehr und mehr gewarnt davor wird dass man nicht auf solche demonstrationen gehen darf oder soll weil man eben sonst rechts oder antisemit oder sonst irgendwas ist und das ist natürlich nicht in ordnung weil die intension ganz klar eben nicht dieses ist

ihr herrscht zudem eine doppelmoral

Die doppelmoral sehe ich schon lang, besonders von einer der beiden regierungsparteien eigentlich von teilen

während über länder wie ungarn und russland medial hergefallen wird lassen derartige berichte an der unabhängigkeit der medien hierzulande starke zweifel aufkommen

Das ist ein starker punkt dann schauen wir uns einmal diesen bericht von orf in auszügen näher an um ihn zu analysieren

Dann fangen wir mal andere die zu einer kundgebung kommen in oberösterreich gehen mehr als 1000 gegen die korona maßnahmen auf die straße und schon am wochenende haben in ganz österreich selbst ein antik wir denken demonstriert selbsternannte quer denke da ist schon eine kleine tendenziöse formulierung dringen aber gut kann man mal lassen schauen wir uns das weiter an ein harter kern von teil ein harter kern ist schon gefährlich einen hat erklären sagt man normalerweise nur über radikale ein harter kern nicht also wenn wir eine normale demonstration von bürgern habe man wie gesagt also meine beobachtung von diese szene ist dass das menschen aus allen schichten sind aus allen ideologien und einen harten kern in dem fall gibt es nicht als übrigens gerade ein mann mit maske anyway hier sieht man dann meine ich glaube dass das eigentlich da hinten sind die frauen auch also das wort hat erklären ich schon problematisch aus meiner sicht weil es eben suggeriert irgendwie dass es und in die richtung die der ganze bericht dass es hier um radikale menschen gilt immer rinnen und teilnehmer und zieht in bussen durchs land das innenministerium spricht von einer also hier kommt jetzt das innenministerium ins spiel also die mit bussen durchs land ziehen großen deutschland ja also die fahren wahrscheinlich zu den demos gehen weil es sie in den anliegen ist ich denke mir das ist klassisch und üblich und das wissen wir ja vom von der anti anti opernball demonstration und vielen anderen dass die leute mit bussen kommen also das halte ich jetzt noch nicht für irgendwie besonders merken seit oder problematisch aber jetzt kommt das innenministerium ins spiel fraktions tourismus mittlerweile ermittelt das bvt gegen einzelne personen wegen staatsfeindlicher ideologien das muss man sich jetzt genau anschauen also tatsächlich der verfassungsschutz und terrorismus schutz der sich eigentlich um terroristen kümmern soll da sind in der vergangenheit in österreich leider nicht besonders gut getan hat wie wir leider weiß man wie sich jetzt herausgestellt hat kümmert sich jetzt in besonderer weise um bürger die demonstrieren das finde ich verwunderlich natürlich ich mein wenn es gewisse anzeichen für gefährliche vereinigungen gibt bin ich ganz dafür dass man das tut aber die gefahr besteht natürlich dass es politisch missbraucht wird indem man nur den verfassungsschutz hinschickt um dann zu sagen dass der verfassungsschutz beobachtet um eine form zu haben oder eine formulierung zu haben um die andere um die anderen schlecht zu machen ich nehme auch bei angela merkel zum beispiel war dass sie wirklich angst hat ferring querdenker dass es sie immer wieder erwähnt im sinn von dass die böse sind und dass die das alles nicht und dürfen das ist eine art narzisstischen kränkung ist dass der menschen auf die straße gehen und um freiheit also und wahrheit kämpfen um freiheit bieten eigentlich und das wäre ein besonders unsympathisch und unangenehmer der politiker wenn sie dem verfassungsschutz dahin schicken damit sie nachher wird vom verfassungsschutz beobachtet und tatsächlich wenn sie sich das mit dem verfassungsschutz genauer anschauen ich spiele ein bisschen zurück die berner keine hardfacts gehen eine personen wegen staatsfeindlicher ideologien es wird hier massiv mobilisiert von das ist jetzt ein pressesprecher von einer batterie ja ja ja die bis vor kurzem die rechte regierung angeführt haben die wir je hatten in österreich türkisblau ja die ganz massiv gegen flüchtlinge waren dann auch sonst ein sehr radikales bild gezeichnet haben ich möchte noch mal klar stellen damit wir dies mit wem es hier zu tun haben und der gibt sich jetzt wahnsinnig besorgt diversen gruppierungen radikalen gruppierungen jetzt sagt er diverse gruppierungen das klingt schon verdächtigt an radikale gruppierungen sind noch verdächtiger also meines wissens in die menschen die gegen die massnahmen aufstehen weil sie sagen ist eine freiheitsbeschränkung wie wär’s ja das ist ein neutrales wort aber radikal sehe ich im grunde sehe ich das nicht es gibt radikale menschen immer und überall aber ich sehe diese leute nicht aber dem wahrscheinlich werden sich hoffentlich den wahrheitsbeweis antreten das ist liebe ministerium da man muss natürlich wissen wenn man zu solchen corona leuten oder anti corona demos kroner leugner corona leugnen oder anti konnte das muss ich jetzt noch einmal kronzeugen er ist natürlich ein sehr gefährlicher begriffen weil ich mein corona leugner ist sowie Holocaust leugner also hier schiebt man jemand schon ins eck nicht meines wissen ich kenne keinen corona leuten ich kenne niemanden der sagt es gibt den krone virus nicht kenn ich nicht also vielleicht gibt es irgendjemanden aber es ist nicht politisch relevant jedenfalls die leute auf der straße sagen nicht in der mehrzahl das ist den kopf das ist in video was nicht geht verstehen sie also hier ist schon eine verdrehung da die ich sehr problematisch empfinden anti corona demos geht an ticona dem es sind anti maßnahmen dem muss das so will ich es einfach sagen ja also krone leugner und antike wo man einst beides fahre ich vielleicht ist ja nichts verschlafen sagt mir auf seinem schiff nach das jetzt nicht alles leiste ist aber jedenfalls die formulierung ist einfach total daneben gruppierungen radikalen gruppierungen man muss natürlich wissen wenn man zu solchen corona leuten oder anti corona demos geht dass dort die federführenden personen aus der rechtsradikalen szene stammen und das meiner meinung nach da würde ich mich wenn ich eines meiner thema organisieren würde dem würde ich klagen jetzt nicht das ist eine ganz kleine unterstellung die es meines wissens auch total falsch ich würde da einfach mal klagen also das ist das ist ja mal so hin gefällt man muss wissen dass die organisatoren aus dieser szene stammen also das ist ein starkes als man sie wirklich ein heuchler sie es richtig ob diese behauptung wirklich bei mir richtig angekommen in theologie es wird hier massiv mobilisiert die gymnasien und gruppierungen massiven fan gruppierungen muss natürlich wissen wenn man zu solchen corona leuten oder anti corona dem ausgeht dass dort die federführenden personen aus der rechtsradikalen szene stammen szenebeobachter führenden personen die feder führen also das heißt eigentlich die organisatoren aus der rechtsradikalen szene stammen das ist ganz sicherlich falsch da bin ich mir ganz sicher dass es ganz sicher falsch ich würde meine lieben leute die hier muss organisiert will bekanntlich habe ich damit nichts zu tun aber das würde ich klar das würde ich ganz klar klagen der mann steht im rampenlicht die behauptet etwas im öffentlich-rechtlichen das ist einfach falsch und das ist wirklich höchst problematisch wenn solche behauptungen immer wiederholt werden in deutschland werden die auch ständig wiederholen schauen wir uns das wäre dann zufolge handelt es sich bei den teilnehmern um ein buntes potpourri aus verschwörungstheorien einmal zurückgehen da war nämlich noch ein wort drinnen muss natürlich wissen wenn man zu solchen corona leuten oder anti corona dem ausgeht dass dort die federführenden personen aus der rechtsradikalen szene stammen szene beobachtung zufolge handelt es zähnen beobachtern zufolge das heißt jetzt kommen irgendwelche leute von außen die sagen sie sind szenen beobachter also ich wäre zum beispiel in szene natürlich wurde nicht gefragt wer sind diese szenen beobachter ja also ich mein wissen sie was es gibt wenn man für die linke szene einen rechtsradikalen befragt dann hat man anderes bild als also die frage ist wer sind diese szenen beobachtet das klingt so nach experte er schauen wir uns das heute also was meinen die szene beobachtet sich bei den teilnehmern um ein buntes potpourri aus verschwörungstheoretikern impfgegnern und wutbürgern also wir haben drei personengruppen ja also wir haben die impfgegner die verschwörungstheoretiker und wutbürger wir haben keine normalen menschen und das sage neben szenen beobachter das ist eine ganz gefährliche art zu kommunizieren so werden ganz normale bürgerinnen und bürger in irgendeiner ecke gedrängt und dass sie sich ziemlich sicher nicht selbst einordnen würden und in das sie eigentlich nach meinem verständnis ich bin ja auch ein szenen beobachten nicht hineingehören also die allermeisten sind ganz normale menschen aus der politischen mitte die wahrscheinlich sogar viele von denen haben die regierungsparteien gewählt die sich jetzt einfach nicht richtig verstanden fühlen oder die einfach das gefühl haben dass die regierung das falsch macht aber dieser satz ist eben höchst gefährlich wenn er in dieser in diesem tendenziösen dieser tendenziösen art von von einem öffentlich-rechtlichen medium beschrieben wird gehen wir dann auch einmal schauen wir uns das an bei den teilnehmern ein buntes potpourri aus verschwörungstheoretikern impfgegnern und wutbürgern der kleinste gemeinsame nenner ist der ganzen truppe seine eine total opposition so wäre es jetzt dieser her Christian Kreil eigentlich ein sehr unbekannter mann der ist als jetzt ein experte schauen wir uns das wird nicht erklärt er sagt er ist ein auto und szenen beobachter ist es ein autorun szene wenn das kind schon normal nach sehr inkompetent auto und szene brachte was soll das sein aber er ist jemand der im standard schreibt impfgegner sind wie alkolenker verantwortungslos im feindlichkeit fuß nicht auf argumenten sondern auf werten und agenten ideologien männer jetzt jede impfung oder meinte jetzt die krone impfung an die Coronaimpfung er meint die krone impfung das heißt wenn jemand kritisch eingestellt ist ging die Coronaimpfung ist das per se kein sinnvolles argument sondern das ist mit sicherheit eine ideologie so ein mensch ist man liest auch über ihn dass er gegen ist erika und gegen pseudo wissenschaftler folge das finde ich jetzt einmal prinzipiell nicht schlecht, aber ich glaube diese selbsternannte ich bin gegen zur wissenschaft ist meistens auch sehr ab sollen wissenschaftlich zumindestens also er hat immerhin einen akademischen abschluss, er ist Magister das ist ja schon einmal ein ganz netter anfang etwas oder große wissenschaftler ist jedenfalls nicht aber schauen wir mal was das Szenenbeobachter und autor an koronarer leuten oder anti corona demos geht dass dort die federführenden personen aus der rechtsradikalen szene stammen szene beobachtung zufolge handelt es sich bei den teilnehmern um ein buntes potpourri aus Verschwörungstheoretikern, Impfgegnern und Wutbürgern. Der kleinste gemeinsame Nenner dieser ganzen Gruppen ist eine Totalopposition und zu einem sehr großen teil auch latente oder manifester antisemitismus also eine totale Opposition würde ich nicht sagen ich bin auch in szene beobachten muss ich den kollegen widersprechen das ist falsch sie sind einfach gegen die maßnahmen sind nicht gegen gibt es eine total opposition heißt ja dass man gegen die gesamte regierung eigenen auswüchsen ist das sehe ich mich sondern die sie finden einfach die die maßnahmen überzogen und das ist legitim dass man das sagt also ich finde auch legitim zu sagen immer ausnahmen sind großartig aber man kann auch mal darf auch in der thema machen dass die massnahmen großartig sind aber eine totale opposition ist einfach falsch dass es wissenschaftlich falsch ja das ist auch sprachlich falsch und das zweite ein latenter oder meine feste antisemitismus also da erschrecke ich jetzt hohe weil das darf natürlich keinesfalls seien aber schauen wir wollen wieder argumentiert weil wir brauchen ja auch momente nicht nur unterstellungen antisemitismus ist wirklich eben mit unserer geschichte eine absolut also ist eine schande und darf auf keinen fall sein nirgends dafür seien aber schon gar nicht in deutschsprachigen ländern also schauen wir noch einmal wir das argumentiert tickern impfgegnern und wutbürgern der kleinste gemeinsame nenner ist dieser ganzen truppen ist eine total opposition und zu einem sehr großen teil auch latente oder manifester antisemitismus die sieht man zum beispiel an den aufnähern eines symbolisierten jugend sterns in dem drinnen steht um geld oder unmaskiert können sie mal das ist schon das als das hier zu ende ja also das heißt wenn man sich einen judenstern drauf macht und um maskiert oder um ungeimpft drauf schreibt dann ist das latent oder manifest der antisemitismus das ist einfach falsch das ist nicht nur falsch dass eine grobe unterstellung auch hier würde ich gerichtlich vorgehen wenn ich so wenn ich so etwas machen würde ich bin nicht dafür dass man den judenstern verwendet für solche zwecke welt weil der vergleich ist natürlich überzogen gerade wenn man sich auskennen was was für china an was für ein theater mit dem judenstern getrieben wurde dann glaube ich dann passt der vergleich mich wenn ich vergleichen würde dann vielleicht also war schon spannend ist psycho dynamisch ist diese zeit davor also die also nicht nicht vor der nazi zeit sondern die erste zeit danach wo sie noch nicht so viel nach taten was sie sehr polemisch eben versucht haben ihre gegner zu diffamieren ja also das nimmt man schon wahr und und gleichzeitig eine art von schlechtmachen aller menschen die anders denken aber dieser das wollte ich was sagen dieser karstadt aber dieser szene beobachter will es ernsthaft behaupten dass das ein antisemitismus ist also das ist nicht mehr weit her geholt sondern es ist einfach grob falsch einfach vollkommen vollkommen daneben aber bevor man schauen sie sich den bericht an bevor man richtig nachdenken kann ob das jetzt also die da sind der judenstern kommt tatsächlich vor der judenstern kommen ja eben nicht in antisemitischer hinsicht vor dass man eben juden als ausgrenzen mit seiner mama sagen ich werde schlecht behandelt weil ich umgehen oder keine maske trage ich werde diskriminiert das ist sozusagen hintergrund nicht wenn man wenn jede demonstration mit judenstern schon ein fauxpas wäre oder ein antisemitismus wäre dann hätten wir relativ häufig antisemitismus weil eben uns diese zeit sehr geprägt hat also ich in der schule habe ich ständig darüber gehört ich habe mich auch wahnsinn dafür interessiert ich habe auch noch viele menschen kennengelernt die im krieg waren und diese zeit hat uns sehr geprägt ja deswegen verwendet man auch immer wir nämlich sowohl maßnahmen befürworter wie auch maßnahmen geben gegner verwenden ja diese zeit als referenzpunkt ja nicht nur die gegner sondern auch die befürworter sagen ja ständig rechtsradikal und und ich weiß nicht was im unterstellt sich gegenseitig irgendetwas mit dieser zeit vielleicht sollten wir damit aufhören aber zum nachdenken ist es manchmal schon gut es darf noch nichts und totschlag argument werden oder aber so dümmlich wie hier habe ich das überhaupt noch nie gehört das weiß ich jemand einen judenstern auf die prospekt um zu sagen ich werde diskriminiert dass er deswegen antisemitisch ist das ist wirklich also das ist wirklich letztklassig und intellektuell also gleichsam eine intellektuelle nakata dies sieht man zum beispiel an den aufnehmen symbolisierten jugend sterns in dem drinnen steht um geld oder unmaskiert in braunau posierten demonstrierende am wochenende vor dem geburtshaus adolf hitlers kurioserweise in ganzkörper und da sehen sie jetzt dass sie dass dieser bericht jetzt sagt die die posieren vor dem geburtshaus adolf hitlers es ist 12 also zweifellos ist das richtige war

Denkmal „Nie wieder Faschismus, Millonen Tote mahnen“

vor allem posieren sie rund um dieses Mahnmal und das kann man aber im bericht nicht lesen ist er war wichtig dass man das richtige tue ich das sofort hin natürlich habe ich das nicht gefunden nehmen sie mal ich krieg das schon da sehen sie da ist das mahnmal jetzt in voller auflösung also da stehen diese menschen system diese demonstrant rundherum da steht für frieden freiheit und demokratie nie wieder faschismus millionen tote mahnen das heißt eigentlich wird die intension der demonstranten umgebaut dass ich kenne diese demonstranten nicht vielleicht haben die auch irgendwas falsch gemacht ist möglich um eine e mail schreiben heute das jahr aber wenn sie sich dann eben wertschätzen eben dieses denkmal stellen und sagen nie mehr wieder nie wieder faschismus für frieden freiheit und demokratie dann hat das mit nationalsozialistischer Wiederbetätigung also einfach nicht nur gar nichts zu tun sondern dann ist das ein höchst problematischer gehässiger bericht der absichtlich ja ich kann sich da noch sagen der absichtlich liegt also der dinge verdreht oder in einen kontext stellt der so nicht da ist ja für frieden freiheit und demokratie nie wieder faschismus millionen toten mahnen schauen sie sich noch einmal an wie diese demonstranten neu gefragt werden die eigentlich wertschätzend neben diesem antifaschistischen mahnmal stehen patente oder meine festland ist mit diesem resümee diesmal sieht man zum beispiel an den aufnehmen symbolisierten jugend sterns in dem drinnen steht um geld oder und was man denkt an schwenkend industrie sondern vorne vor dem geburtshaus adolf hitlers kurioserweise in ganzkörperanzügen die polizei ermittelt wegen des Verdachts der Wiederbetätigung also wenn sie deswegen ermitteln wegen dem verdacht der Wiederbetätigung dann könnt ihr alle entlassen das mit unseren steuergeldern das ist ein riesenskandal entschuldigung also was ist denn das für ein schwachsinn ja und hier haben wir eben schon wieder höchst problematisch dieses spiel mit die polizei ermittelt wird natürlich nichts rauskommen aber sie ermittelt und das ist gut für den bericht falsch sie überhaupt ermitteln wenn sie ermitteln weil man hier ein foto macht von dem antifaschistischen Mahnmal war dass man auf das man wertschätzend hinweist dann ja also ich meine dafür habe ich gar keine worte mehr aber bleiben wir beim antisemitismus

Das ist natürlich Unsinn das betrifft jetzt nicht die deutschen sondern eben in deutschland damals in deutsch ja warum wir den antisemitismus in die in das zentrum stellt ist auch eine gute frage. Mir liegt vor allen dingen daran klar zu machen dass diese verschwörungsideologien ganz egal aus welcher quelle sie kommen immer einen antisemitischen kern haben. Wir haben einfach gesehen bei den verschiedenen kundgebungen die wir beobachtet haben dass immer wieder auch direkt oder vermittelt an diese mit stereotype da eine rolle gespielt haben also ja es hat etwas mit antisemitismus zu tun. Natürlich gibt es jede menge leute die probleme haben mit den eingeschränkten freiheitsrechten, es gibt leute die probleme haben, mit der art und weise wie der staat welche ausfälle fördert, viele gruppen fühlen sich benachteiligt oder führen sich sozusagen im stich gelassen, das ist alles klar und diese leute drücken dass auch aus, aber sich mit nazis und mit mit wirklich klasse klassischen Antisemiten auf die straße zu stellen und es macht ihnen nichts aus ist schon sehr bedenklich.

finde ich hat sie mir noch nicht bewiesen also ich würde mich so vor also ich distanziere mich von allen antisemiten das geht überhaupt nicht antisemitismus geht überhaupt nicht ich nehme noch nicht wahrer wenn man verschwörungstheoretiker ist die behauptung jeder jede verschwörungstheorie ist in sich schon antisemitisch ist eigentlich absurd weil es gibt ja verschwörungstheorien die jugend um überhaupt nichts zu tun haben und warum sollten sie auch es gibt würde ich sagen antisemitische verschwörungstheorien die guten sind allein schuld nicht ist das haben diese widerlichen nazis ja so in die welt gesetzt tatsächlich aber es gibt auch ganz andere verschwörungstheorie wo eben da kein bezug genommen wird das ist ja das habe ich ganz offensichtlich sehr sehr interessant ist jetzt ihre reaktion auf die auf eine andere frage das ist nicht die nächste frage sondern ich habe jetzt vorgespult wir können uns jetzt nicht alles anschauen aber das finde ich auch wirklich bezeichnen 33 und 45 ja das habe ich jetzt da habe ich jetzt wieder die stelle nicht gefunden so jetzt habe ich die frage wie wir hier fast gar nichts zu machen sein ich hoffe dass er die frage von den kollegen nils digital auf er ist freier journalist und fragt auch noch mal das ist noch mal eine wiederholung ich nehme sie noch nicht nur dazu am nach dem zusammenhang der demos mit dem antisemitismus ob da eben nicht zu viel miteinander vermengen werde und er fragt ich zitiere oder sind die vornehmlich orthodoxen demonstranten gegen anti corona maßnahmen in israelischen städten auch antisemitische verschwörungstheoretiker die mit ihren aktionen sogar ns-verbrechen verharmlosen wollen diese frage ist natürlich provokant aber gleichzeitig sehr stimmig weil es gibt eben überall maßnahmen kritiker auch bei den orthodoxen juden und ganz besonders bei den orthodoxen juden weil sie ja eingeschränkt in dem was sie sonst eben gewohnheitsmäßig oder von ihren ritualen herden nicht und deswegen sind orthodoxe juden per se eigentlich einmal sehr gegen diese maßnahmen da gibt es aber auch die sind auch gespalten aber es gibt eben auch orthodoxe und die demonstrieren eben auch gegen die maßnahmen und das darauf bezieht sich die frage weil jetzt nicht wegen diesen juden sondern überhaupt ob man wenn man gegen die maßnahmen ist schon per definition im antisemit ist das bezweifelt die mutter fragt deutsch möglichst noch einmal nach und jetzt schauen wir uns die reaktion an die frage richtet sich an frau kahane und herrn klein das ist perfide und also es überhaupt nicht mehr viele wieso ist das für viele das ist eigentlich nur die widerlegung ihrer ihrer t ist über perfide ist es gar nicht perfide empfindet sie es vielleicht weil sie es weil es widerlegt wird also was haben wir jetzt mit den orthodoxen in israel zu tun ja die behauptung war das kann ich schon sagen die behauptung war dass alle die gegen die maßnahmen sind schon irgendwo oder demonstrieren schon irgendwie antisemitisch sind und das kann ja wohl nicht stimmen es gibt auch orthodoxe juden in österreich und deutschland dagegen demonstrieren wahrscheinlich nicht wir sind wahrscheinlich auch keine antisemiten also das ist nicht perfide sondern es ist ein eine intellektuell sehr ähnliche frage und da kann man eigentlich auch sinnvolle antworten eine art von gleichsetzung einer art von vergleich eine art von stimmungsmache rida da kann ich jetzt auf diese weise nicht vernünftig antworten weil ich das aber sie kann nicht vernünftig antworten aber eine stimmungsmache reise es nicht das ist einfach nur es zeigt eigentlich nur dass die behauptung überzogen ist ja dass dass das schon so wahnsinnig antisemitisch ist gegenmaßnahmen zu sagen einfach nur perfide finde solche vergleiche wir reden hier über das was auf die korona demos in deutschland passiert und nicht und ich bin nicht bereit mich sozusagen instrumentalisieren zu lassen über so eine frage um also irgendwelche um klar zu machen dass juden auch täter sind oder so was also moment moment wieso sollen die juden jetzt auch täter seien also was hat das damit zu tun die frage bestand ganz klar darin unter probleme mit dem licht die frage bestand ganz klar darin ob wirklich alle maßnahmen gegner prinzipiell antisemiten sind weil ja auch heute demonstrieren also hier die opfer zu tätern zu machen also ich möchte das noch festhalten um klar zu machen wie absurd die argumentation hier ist von dieser ehemaligen sed mitarbeiterin die eben acht jahre lang ihre mitbürger denunziert hat und die dann auch bestraft wurden also diese frau ist ja nicht irgendwie unschuldig sondern diese frau ist eine echte detering kommt überhaupt nicht in frage also insofern ist die intension dieser frage für mich inakzeptabel ansonsten die frage warum das im mittelpunkt unserer unserer aufmerksamkeit steht haben wir glaube ich genug gesagt waren immer leute anfangen zu fantasieren dass es eine heimliche macht gibt die im hintergrund die fäden zieht und irgendwie davon bösartig profitiert dann ist es eine verschwörungstheorie und die älteste verschwörungstheorie und auch die aktuellen verschwörungstheorien enden absicht ich immer irgendwann mit einem juden der im hintergrund sitzen und das alles organisiert und antisemitismus ist eine katastrophe tatsächlich gibt es antisemitische verschwörungstheorien das bezweifle ich überhaupt nicht aber wenn das mein mann gegenmaßnahmen ist das wenn man auf demonstrationen gibt dass man dann antisemitisch ist wie eben dieser komische szenen beobachter oder diese sed dieses sed spitze behauptet haben also diese untergriffe die sind so tief dass ich nur sagen die leute leute herren wird auch den vernünftigen leuten zu und nicht irgendwelchen radikalen wissen sie wenn der orf mit unseren geldern eigentlich finanziert jemanden einen experten holen will dann soll er doch nicht wenn er wenn er die wende die linke szene beobachten möchte dann soll er nicht einen rechtsradikalen frage ich meine dieser mann hat sich mit seinen publikationen schon im vorfeld vollkommen unmöglich gemacht eigentlich als interviewpartner als zähnen beobachter nicht und den dann als experten zu präsentieren als zehn beobachter das ist eigentlich absurd genau dasselbe gilt für diese frau kahane dich aus dem einer sich intellektuell extrem lächerlich daher kommt ein sed spitze die acht jahre lang ihre mitbürger also denunziert hat und ebenso eigentlich auch ihr leben gefährdet hat die stellt sich jetzt als die große moral frau da als moralapostel gesundheitsapostel moralapostel um andere menschen schlecht zu machen die halt für freiheit einstehen also und noch einmal also antisemitismus ist absolut letztklassig überhaupt jeder kampf gegen andere menschen gegen das anti-ist in sich schon ein riesen problem nicht diese frau versteht sich mit sicherheit als antifaschist innen und hat eben auch den antifaschistischen schutzwall gebaut gegen die damalige brd um die ddr zu schützen unter anführungszeichen sie merken das wort schutz und das war dann die ganz sehr leicht in die falsche richtung missbraucht werden also das ist jetzt dank dieser e-mail schreiberin die frau k e-mail ich habe schon lange darüber nachgedacht mal eine e mail zu machen und das hat mir jetzt die möglichkeit gegeben dann wirklich mal ins detail zu gehen herzliche grüße ich hoffe das hat sie intellektuell weitergebracht zum nachdenken angeregt darum geht es mir das ist eine form von deeskalation wenn man ein bisschen die dinge auseinander schiebt sie ganz genau analysiert und dann das weg gibt was eigentlich nicht menschen zueinander bringt sondern auseinander bringen und das was menschen wirklich auseinander bringt ist sie in ein eck zu schieben und noch dazu in ein absurdes in einem in ein eck der der massiven verbrecher nämlich antisemiten und nazis und das glaube ich das sollten wir nicht machen das ist im grunde auch in den paketen i sierung der schrecklichen verbrechen die im dritten reich das jetzt in herzliche grüße ihrer für bonelli

Gunnar Kaiser: Versuchungen der Unfreiheit

Kommentar der Redaktion: Über die Rolle von Intellektuellen in Zeiten des Umbruchs. Gemeinwohl geht vor Eigennutz? Ist Freiheit genug mit Ordnung verbunden. Hoffnung auf eine klassenlose Gesellschaft.

Warum waren so viele öffentliche Intellektuelle Unterstützer totalitärer Regime und kollektivistischer Ideologien? Welche Verlockungen boten Faschismus und Kommunismus, dass viele Intellektuelle nicht nur stille Mitläufer, sondern sogar eifrige Parteigänger waren? Vor allem aber: Warum haben einige wenige den Versuchungen der Unfreiheit widerstehen können? Ralf Dahrendorf nennt vor allem Karl Raimund Popper, Raymond Aron und Isaiah Berlin, die den liberalen Geist auch in Zeiten der Prüfung verteidigt haben. Welcher Tugenden der Freiheit bedarf es dafür, und wie bewahrt man sich die Unabhängigkeit des engagierten Beobachters? Zum Abschluss fragt Dahrendorf, ob nach dem „Ende der Geschichte“ die Bedrohungen der Freiheit heute beseitigt sind und öffentliche Intellektuelle überhaupt noch nötig sind. Ralf Dahrendorf: Versuchungen der Unfreiheit. Die Intellektuellen in Zeiten der Prüfung. https://buchhandlung-lorenzen.de/shop…

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Es gibt immer wieder Zeiten der Prüfung, Zeiten in denen das neue Regime sich noch nicht gezeigt hat, in den sich noch nicht etabliert hat und nur erste vorahnungen erste Erscheinungen eben zu merken sind und da glauben sehr viele das ist ein Spuk der ist bald vorbei, es ist nur eine Episode andere sagen wow das wird eine tolle Zeit und begrüßen diese neue Zeit auch sehr herzlich, die einen sind naiv und die anderen sind eben Mitläufer opportunisten, glühende Verfechter, engagierte Trommler für die neue Ideologie, aber es gab auch immer diejenigen die den versuchungen der neuen Normalität der unfreiheit widerstanden haben und um diese intellektuellen die den versuchungen der unfreiheit verstanden haben geht es in diesem wunderschönen kleinen Buch hier von Ralf Dahrendorf das ich euch heute vorstellen möchte versuchungen der unfreiheit die intellektuellen in Zeiten der Prüfung

diese Zeiten der Prüfung gab es natürlich viele gerade im letzten Jahrhundert 1914 1917 1933 39 1945 auch 1968 oder 1989 auch das Jahr 2001 und vielleicht erleben wir ja auch gerade eine weitere Zeit der Prüfung. Früher waren es aber auch vor allem die groß Ideologien wie zum Beispiel der Faschismus und der Kommunismus die den intellektuellen geradezu eben eine Versuchung geboten haben und in den sich eben öffentliche intellektuelle sehr oft zu diesen Ideologien bekannt haben öffentliche intellektuelle darum geht es dahrendorf

Was sind intellektuelle?

Das sind Menschen deren Beruf die kritische Begleitung des Geschehens ist. Diese öffentlichen intellektuellen treten öffentlich auf, das Schreiben, das Auftreten ist ihr Handwerk und Werkzeug und sie bewegen auch und haben Einfluss. Intellektuelle definieren sogar die Mentalität der ganzen Generation, das heißt wenn etwas Neues entsteht in einer neuen Zeit, dann sind es oft intellektuelle, die das nicht nur begleiten sondern auch tatsächlich Formen und dahin bewegen.

Entstehung der Sowjetunion

1933 haben die Journalisten Sydney und Beatrice Webb in nach einer Reise über mehrere Monate in die Sowjetunion ein Buch darüber geschrieben und dort berichtet, dass eine neue Zivilisation entstand mit einer neuen metaphysik und neuen Verhaltensregeln. Das konnte man damals schon beobachten und dann gab es eben auch die intellektuellen Jean-Paul Sartre ist vielleicht der berühmteste Lion feuchtwanger die sich dem neuen Regime auch ja angedient haben oder es eben Sympathien damit sympathisiert haben aber Ralf Dahrendorf fragt warum gab es aber solche die den versuchungen der unfreiheit verstanden haben was waren deren Tugend und um das zu verstehen muss man erstmal verstehen was die Verlockungen waren dieser groß Ideologien wie Faschismus und Kommunismus und da nennt Ralf dahrendorf 3 was den Faschismus angeht nämlich zum einen die Bindung ja zusammengehörigkeit das eben ein kollektiver Wert wieder jetzt über dem Wert des einzelnen steh,t Gemeinwohl geht vor Eigennutz, ja zum Beispiel die volksgesundheit steht über dem Wert des Individuums Haaren hat da ja damals auch schon in Elemente und ursprünge totaler Herrschaft drüber geschrieben dass genau diese atomisierte Gesellschaft die massengesellschaft das isolieren und das Fehlen normaler sozialbeziehungen dafür gesorgt hat dass die Menschen eben einer neuen Ideologie die ihnen Bindung versprochen hat eben anheimgefallen sind Solidarität ja das ist das große Stichwort eben solcher Kollektiv Ideologien das sind natürlich nur behauptete Bindungen die man ins Feld führt um seine Ideologie durchzusetzen zweitens nach der Bindung geht es in beim Faschismus natürlich um Führung Herr das eben jetzt ein starker Führer dort endlich mal die Dinge in die Hand nimmt und dahrendorf schreibt für bildungsbürger gab beamtete Staatsbürger war Freiheit eng mit Ordnung verbunden und wenn die Unordnung von Demokratie und Marktwirtschaft zu weit geht ist einer willkommen der verspricht wieder Ordnung zu schaffen im Kommunismus wird dieses versprechen diese Verlockung ersetzt vor allem durch die Hoffnung auf die Zukunft dann eine klassenlose Gesellschaft zu errichten und drittens der Punkt bei beiden Ideologien verklärung hat dieser Glaubens Charakter man muss daran glauben das ganze bekommt den Charakter einer ersatzreligion mystische Elemente eine Symbolik die Fahnen die Hymnen die Lieder und die einbettung des ganzen in einen höheren Zusammenhang beim Kommunismus ist diese Verlockung auch stärker wie dahrendorf schreibt weil es in die Zukunft ausgerichtet ist weil die Geschichte ist so will das verklärt eben das alles das Bett das ein in die historische Notwendigkeit

Richard Crossman hat damals in den berühmten Buch communism degard feilt geschrieben wie konnten diese intellektuellen den dogmatismus des Stalin is muss überhaupt akzeptieren das war die Frage weil so viele eben Stalin zum Beispiel nach gelaufen sind und erklärt daß und darauf erklärt das mit dem totalen Engagement Glaubens und dieser glaube verlangt auch ein Opfer und zwar ein Opfer des verstandes das sacrificium intellectus der das Opfer des intellekts und hier schreibt Grossmann

Wenn das Opfer der intellektuellen Freiheit (also dass man die intellektuelle Freiheit aufgibt für ein paar 1000 Leute also die intellektuellen) der Preis ist der gezahlt werden muss für das das Brot der Millionen (man könnte auch sagen ihre Gesundheit oder zumindest ihre nicht Krankheit oder zumindest die Abwesenheit von einer bestimmten Krankheit oder zumindest für das Gesundheitssystem, also wenn dieses Opfer der Preis ist dann sollte man vielleicht die Freiheit Opfern

Dazu kommt natürlich auch die behauptete unfehlbarkeit der Ideologie sie kann gar nicht falsch sein sie ist von vornherein war Arthur Koestler hat dazu geschrieben dass diese Ideologie moralisch und logisch unfehlbar ist einmal moralisch weil die Ziele richtig sind die Ziele sind gut und deswegen ist die Ideologie auch gut moralisch gut und diese Ziele rechtfertigen auch alle Mittel und sie ist zweitens logisch weil sie historisch notwendig ist weil das proletariat die Verkörperung des aktiven prinzips in der Geschichte ist heute könnte man vielleicht sagen sie ist logisch weil die pandemie uns zwingt das ist doch logisch das Virus zwingt uns die zahlen zwingen uns die Exponentialfunktion zwingt uns dazu, Gesundheitssystem all das zwingt uns das ist keine historische Notwendigkeit sondern sozusagen eine biologistische Notwendigkeit oder eine Hygiene Notwendigkeit oder eben eine Gesundheitssystemnotwendigkeit nun

Wir haben schon oft hier geschrieben über den und gesprochen über den Verrat der Intellektuellen mit Julian wenn da warum war so daß von Platon bis Heidegger die Intellektuellen den Tyrannen nachgelaufen sind, oder eben auch der großen Ideologie der großen Illusion erlegen sind aber eben darüber fragt Warum haben sie widerstanden und welche waren es die sozusagen diesen versuchungen widerstanden haben und dann Quellen des liberalen Geistes eben freilegen konnten. Das sind für ihn vor allem Karl Raimund Popper Remo Rang und Eier Berlin und Es gibt auch noch andere die hier zitiert Norbert ob wir zum Beispiel oder Hannah Arendt eben mit abstrichen aber diese 3 vor allem popper Aaron und Berlin sind die das mir und da gehören eben noch ein paar dazu die sozusagen nach dem Vorbild des Erasmus von Rotterdam die so ziert das erasmi eben bilden Es gibt natürlich auch da und bei uns heute auch eine Abfolge in der konformität sozusagen eine Skala der konformität man kann gehen von fanatischer glaube ja dass jemand ein erklärter Anhänger ist des neuen Regimes der Ideologie und ihm bis in den Untergang folgt und auch bisschen realitätsverlust viel dann ein bloßer Gehorsam auch bis zum Kader kadavergehorsam opportunismus dann aber auch Angst Angst und das kann sich eben auch zeigen in verschiedenen Form zum einen ein stilles mitläufertum dann aber auch bei einem gewissen viel opportunismus eben absichtliche opportunismus oder sogar unabsichtlicher opportunismus den man gar nicht so bemerkt aber dann wenn der Zweifel größer wird und wenn die Quellen des Liberalen geistes freier gelegt worden sind und wenn man nun verstanden hat es ist kein Spruch es ist keine Episode die wieder vorbeigeht das wäre doch naiv dann fängt man an sich mit den Formen des widerstandes auseinanderzusetzen zum Beispiel der inneren Emigration dann des offenen widerstandes und letztendlich des exils

alle 3 Papa und Berlin haben das Exil auch wählen müssen und sie haben aber auch Tugenden an den Tag gelegt die für uns heute auch wichtig sein könnten das sind eben nach den berühmten klassischen Tugenden die Tapferkeit Mut Besonnenheit und Weisheit und diese tugendlehre wäre eben eine Antwort auf die Verlockungen die versuchungen der unfreiheit eine tugendlehre der Freiheit das könnt ihr alles nachlesen

Zum Beispiel die Tapferkeit ja der Mut überhaupt unabhängig zu sein sich den geistigen Kompass zu bewahren und gleichzeitig eine innenlenkung also von sich aus von seinem eigenen gewissen gesteuert zu sein und dadurch ein engagierter Beobachter zu sein beides zu haben sich einzumischen engagiert zu sein aber immer auch sich herauszuziehen und zu beobachten zu analysieren zwischen den Stühlen zu bleiben sitzen zu bleiben und dann eben von dort aus die autoritären Systeme zu analysieren aber sie eben auch ihnen auch Widerstand, intellektuellen Widerstand zu leisten ja die autoritären Systeme da ist natürlich die Frage Was ist ein autoritäres System überhaupt und das finde ich sehr interessant was Dahrendorf hier schreibt:

„Ein autoritäres System unterscheidet sich von einem totalitären darin, dass es das in ihm eine wohl organisierte politische Führungsgruppe ihre Herrschaft auf das schweigen der Mehrheit gründet. Die Partei die sogenannte Nomenklatura der Funktionäre braucht die ständige Mobilisierung aller nicht solange die vielen stillhalten und ihrem täglichen Obliegenheiten nachgehen.“

das ist ein autoritäres System Die Frage wäre jetzt abschließen natürlich sind mit dem Ende der totalitarismen also der groß Ideologien des 20. Jahrhunderts auch heute alle Verlockungen der unfreiheit zu Ende haben die Bedrohungen der Freiheit ihr Ende gefunden sind die beseitigt worden Wir haben ja nirgendwo eben hier im Freien Westen eine großideologie so stark aufziehen wie es Damals war und dann ist die Frage brauchen wir überhaupt noch öffentliche intellektuelle die unabhängig sind tapfer sind besonnen sind Weisheit an den Tag legen wo wir eben doch keine großideologie mehr haben und auch keine Führer mehr in diesem Sinne wie es früher der Fall war keine autoritären einheitsparteien keine Hymnen keine Flaggen aber dann doch schreib ja Es gibt sie immer noch die Bedrohungen der Freiheit und er sagt dass sie eben vor allem darin stattfinden dass es in uns selbst eine Bereitschaft dazu gibt die Freiheiten der Liberalen Ordnung einzuschränken über lange Zeit oft viele Jahrhunderte erkämpfte und verteidigte rechte stehen plötzlich zur Disposition ist hbs Corpus noch das unantastbare Grundprinzip der Herrschaft des Rechts auch historisch neuere Grundrechte wie die Meinungsfreiheit stehen auf einmal infrage fast Protest los werden sie eingeschränkt das Buch ist 2006 geschrieben worden auf einer Vielzahl von kleineren und größeren wegen schleicht sich ein autoritarismus ein der in seiner Wirkung zwar nicht den totalitären exzessen des 20. Jahrhunderts gleich kommt aber doch die Verfassung der Freiheit beeinträchtigt und diese autoritarismus hat Ein Modell dass ihre Oma als autoritäre technokratie bezeichnet hat und die funktioniert in einer Begrenzung der Liberalen Ordnungen indem sie Wohlstand ohne Politik verspricht also Wirtschaftswachstum ohne die aktive bürgergesellschaft noch haben die öffentlichen intellektuellen schreib dahrendorf diesen schleichenden autoritarismus nur sporadisch und ohne große Wirkung zum Thema gemacht es ist zu hoffen dass die Tugenden der Freiheit nicht eingeschläfert werden durch die allmählichkeit des Prozesses und dann doch warnt auch vor der Gefahr eines integrismus also wo Gesellschaft Politik und Wirtschaft in einem ideologischen System integriert sind nach Art von einer Gemeinschaft die den Menschen die Qual der Wahl abnimmt Menschen die dank der aufklärerischen Geschichte der letzten Jahrhunderte ihre individuelle Identität gefunden haben wollen diese nun wieder aufgeben sie haben Angst vor der Freiheit und darauf schließt Anzeichen neuer Bedrohungen der Freiheit fehlt es also nicht darunter könnten sogar versuchungen der unfreiheit sein es ist zwar schwer die Systeme mit dem heutigen Zustand zu vergleichen 1933 mit heute zu vergleichen 1914 mit heute zu vergleichen auch mit 2001 das zu vergleichen aber darum doch sagt die Geschichte ist offen Es gibt den weltgeist nicht der sie mit starker Hand in eine und nur in eine Richtung führt der schleichende Autoritarismus in vielen wirtschaftlich entwickelten Ländern stellt möglicherweise erneut die Fragen die diese Studie untersucht hat das heißt ja wir brauchen auch heute noch die intellektuellen die öffentlich wirken und unabhängig bleiben und den versuchungen der unfreiheit widerstehen das war es für heute bei Kaiser TV Ich hoffe durchgefallen heute aus dem schönen sonnigen südschweden mit einem mariestad begrüße ich das neue Jahr Prost und bis bald die O Hallo

Gunnar Kaiser: Manipulation und Gewalt im System – Was tun?

Die Traumatherapeutin Birgit Assel und der Philosoph Bertrand Stern im Gespräch über Manipulation, Erziehung zur Hörigkeit, Traumatisierung und strukturelle Gewalt des Systems. Wir brauchen Vertrauen, Begleitung und Mut, aber noch mehr Unmut, um uns zu befreien. Links
Birgit Assel: igtv.de
Bertrand Stern: bertrandstern.de | frei-sich-bilden.de | malspiel-siegburg.de
Eine Videoproduktion von Tobias Jansen
youtube.com/tobiasjansen | instagram.com/tobsjans | jansen-film.de

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Wetter und es keine direkte Opfer also das heißt die Gewalt ist so unterschwellig ja das äh die gar nicht häufig als Gewalt empfunden wird und auch dieses Opfer sein ist dann auch gar nicht so wirklich spürbar und trotzdem findet sie statt und Vertrauen würde ich einfach ja Ich habe sozusagen zur Einstimmung vorbereitet was strukturelle Gewalt sein könnte wie man sie definieren könnte und das würde ich einfach mal gern vortragen das hat jetzt mit mir nichts zu tun sondern ich mach mich hier zum Sprache eine die eine Annäherung an die Definition von strukturelle Gewalt erstmal ist es ein Begriff der nicht sehr alt ist der vom Friedensforscher Johan Galtung stammte der ist 1930 in Oslo geborenen norwegische Mathematiker Soziologe und Politologe äh unter anderem war ja auch Träger des Alternativen Nobelpreis 1987 und dafür zu der strukturelle Gewalt möchte ich gerne 7 Punkte formulieren um darzustellen was sie ist

7 Merkmale struktureller Gewalt

  1. Es ist keine unmittelbare keine persönliche Gewalt sondern eine heimliche eine subtile eine sozusagen anonyme Gewalt die sich aus den zusammenhängen ergibt für die niemand verantwortlich ist für die niemand verantwortlich ist.
  2. Im Unterschied und im Gegensatz zur offenen Gewalt die eine Reaktion bewirkt entweder gegen Gewalt oder gar keine Gewalt löst die strukturelle Gewalt bei deren Empfänger Opfern zumeist ein Gefühl von Ohnmacht oder gar von Schuld aus nicht selten werden die betroffenen gezwungen sich mittels des psychoanalytisch bekannten Phänomens der Identifikation mit dem Aggressor zu entlasten Identifikation dem Aggressor heißt also der Machthaber egal Wer hatte recht und ich hatte Unrecht oder der mich peinigen der hatte recht oder der Gewalttäter hatte recht gekommen sind äh dies mag erklären weshalb nur so selten Menschen sich hiergegen zu Wehr setzen können denn Die Frage ist wogegen würden sie sich zu Wehr setzen
  3. Diese Gewalt ist kaum fassbar sie ist kaum greifbar sie ist kaum materialisierbar sie ist sogar dermaßen in den von mir sogenannte Norm der Normalität verankert dass sie sogar als gut als positiv als nützlich als zielführend gilt Widerstand wird hingegen pathologisiert, psychiatrisiert oder kriminalisiert
  4. Die besondere Perfidie die vom freiheitlich demokratischen Staat den das ist ja die Situation die wir heute noch beanspruchen sollten also ich wiederhole die besondere perfidie vom freiheitlich demokratischen Staat aus darf keine Gewalt ausgehen. och genau dieser Staat verankert verordnet und kontrolliert und sanktioniert sogar durch die Justiz diese strukturelle Gewalt als ein legi als eine legitimes Mittel dafür gibt es viele Institution die als normal gelten wo der Staat sagt das ist so ob es das Militär oder die Schule oder das Medizinsystem oder der Verkehr usw wir werden sicherlich nochmal darauf zurückkommen
  5. Was auch strukturelle Gewalt ist kann nicht von denen definiert werden von denen sie ausgeht und diese folglich wohl meinen leugnen sondern von deren Empfängern also nicht ich der vielleicht Gewalttäter bin kann sagen Nein ich hab keine Gewalt ausgeübt sondern Wer Gewalt definiert das sind diejenigen die als die dies als Gewalt empfunden haben und die in dem Fall mich als übergriffig bezeichnen würde betrachten würden und entsprechend reagieren würden. das heißt also der Gewaltbegriff kann nicht von den oben kommen sondern muss von denen Empfängern von denen diese Empfang komm empfinden
  6. Bisher konnte strukturelle Gewalt definiert werden als die subtil manipulatorischen Gewalt die von herrschenden zulasten der beherrschten ausgeübt wird mit entsprechend normierten Namen mit mit einem entsprechend normiert Narrativ wieder neue deutsche Begriff dafür lautet doch nun gerade jetzt erfahren wir eine von den Massen selbst ausgehende strukturelle Gewalt, in den die Massen nehmen nicht sich das narrativ der herrschenden aneignen und transportieren. Könnte dies nicht ein Zeichen von Totalitarismus sein also wenn plötzlich die herrschenden sich zurücklehnen können und die Massen selbst machen sich zu zu den Trägern und prägen diese strukturelle Gewalt
  7. Aus aktuellem Anlass eine besondere Gestaltung der strukturellen Gewalt ist die manipulative macht Angst zu verbreiten Panik auszulösen und Missstände zu verankern dazu die sogenannten 3 Gewalten im demokratischen Staat also die legislative die Exekutive und Justiz hat die legislative und die vierte Gewalt nämlich die Medien vollständig unter Kontrolle zu bringen und die sogar als Rettung vorzustellen und darzustellen oder wie eine berühmte Bundeskanzler gesagt hat als alternativlos.

das sind aus meiner sicht 7 aspekte der strukturellen gewalt über die wir uns jetzt ich näher

36:33 Ich weiß von einigen müttern und vätern die mich kontaktiert haben die das angewandt haben mit diesen Reaktionen und ich weiß dass es nicht einfach ist dass es ist nie bequem in einer bequemen Welt das weiß ich aber Es ist möglich dass allerdings jetzt eines voraus und da lege ich großen Wert darauf das hat natürlich was mit dem Begriff Kind und Zyklen zu tun wir Menschen sind nicht die Untertanen des Systems sondern Wir sind die subjekte und das System ist da um uns zu dienen und das möchte ich gerne wieder gerade Rücken und dafür sorgen dass es auch tatsächlich gerade gerückt wird alles andere nämlich das umgekehrte daß wir uns zu objekten des Systems machten wäre eine Form von offener strukturelle Gewalt also es ist blöd weil die immer so viel ist aber das ist ganz klar und eindeutig es ist unvereinbar und die Menschenrechte sind da ganz eindeutig sie setzen den Menschen als Subjekt in den Mittelpunkt und nicht das Objekt nicht den zögling nicht das Opfer von strukturelle Gewalt auch wenn sie noch so wohlmeinend von staatlicher Seite gebracht wird das war also dereine.es gibt Widerstand und je unsinniger das System und seine Regeln sind desto Größe ist auch die Chance dass dagegen Widerstand aufkommt und der Widerstand muss nicht zahlenmäßig groß sein es ist Ich habe nie anmaßen geglaubt Ich habe an entschlossene energischer einzelne Menschen glaubt die gesagt haben Nein da mach ich nicht mit und die verändern etwas das war der erste Punkt der zweite Punkt ist wenn wir uns die Situation in der wir Moment sind aus einer anderen warte angucken stellt sich doch wahrscheinlich die Frage wovor haben die Menschen Angst corona ist ja nur ein Vorwand corona ist nur ein Alibi für etwas anderes jetzt könnten wir natürlich abgleiten in einer ehe in eine Diskussion ob da ein System dahinter steckt und ob ein neues System verankert das brauchen wir nicht eines scheint mir aber ganz wichtig wenn Menschen glücklich sind was auch immer darunter zu verstehen ist wenn Menschen gesund sind wenn sie sozial eingebettet sind sind sie auch widerstandsfähig das heißt also die ganze Problematik mit der wir es jetzt zu tun haben ist ein Zeichen dafür dass es uns nicht gut geht ich sage es etwas pauschal formuliert diese Zivilisation die ich nenne die ich bezeichne als die Bürger die Zivilisation ist an ihrem Ende und die Menschen sind völlig verunsichert weil sie einerseits in sich eine leise Stimme noch spüren oder hören die ihnen sagt deine Lebendigkeit darf nicht auf dem Altar der der Normalität geopfert werden aber auf der anderen Seite haben die Menschen eine ungeheure Angst davor aufzufallen wenn sie sich zu ihrer inneren Stimme zu der Stimme ihres Gewissens und ihre Lebendigkeit bekennen wollten und diese lebenssinn ist nicht vereinbar mit der strukturelle Gewalt um uns herrscht und das ist jetzt die große Frage wie werden die Menschen diesen Widerspruch ich sag mal handeln können wie werden sie damit umgehen können welches Gleichgewicht werden sie finden und wir sollten mal ich sag immer den Abend ich wurde am nächsten morgen loben denn es ist noch nicht gesagt dass das System so durch kommt mit seinem mit seiner Gewalt mit seiner offenen mit seiner strukturelle Gewalt in dieser Gewalt ist ein Zeichen von Schwäche und diese schwache System kann einfach nicht mehr weitermachen das heißt es wird so hoffe ich und so denke ich ein Moment ein Moment kommen wo das ganze gibt und wo die Menschen welche sehr salopp formulieren darf die Schnauze voll haben und sagen wir machen nicht mehr mit und dann bleiben sie im Bett und wenn sie im Bett bleiben und nicht mehr arbeiten gehen gibt das System um und dann können die Milliardäre gucken wo sie ihre Milliardäre Milliarden noch finden wenn die Menschen im Bett bleiben und gesund sind für sich dann wären sie nicht mehr traktiert werden sie nicht mehr wohl erzogen werden sie nicht mehr dies und jenes tun was typisch für die Situation ob das hier zustande kommen weiß ich nicht aber es ist ein Gedanke den ich zumindest formuliert haben wollte und der dritte Punkt ergibt sich eigentlich aus den 2 ersten ich stehe als Philosoph wirklich vor einem Rätsel denn Wir haben es mit einer sanktionierten Lüge zu tun die verbreitet wird manipulativ verbreitet wird massig verbreitet die Leute glauben an diese Lüge und Wir haben es mit einer sag mal pauschal einer Wahrheit zu tun die diese Lüge natürlich äh lügen straft ja die also sagt es stimmt einfach nicht aber das Normalität das sogenannte narrativ sagt es ist so und die Frage die ich mir immer wieder Stelle ist Leute wann wart ihr auf aus der Lüge wann seht ihr diese Lüge das wird natürlich nicht passieren solange die Leute die normalen Formate haben sich jeden Abend indoktrinieren lassen also es es wird einem Jahr einfach schlecht wenn man jeden Tag bei den Nachrichten ich hab kein Fernsehen Ich kann nicht mitreden aber allein schon die 5 Minuten Nachrichten am Tag die ich im Radio hören ein um zu wissen was ein gewisser Minister oder eine gewisse Ministerin eine Kanzlerin Bundespräsident von sich gegeben diese 5 Minuten reichen wir um um mich schon äh um mich schon in Wallung zu bringen mir wird schon kotzübel davon wenn ich höre wie diese Wahrheit verdreht wird wir haben das Problem nicht und wir können es noch lange herbeireden, herbeizitieren und so tun als ob irgendwann mal muss doch klar werden dass es so nicht weitergeht.

Birgit Assel: Genau das ist natürlich so die Vorstellung ja und ich hab auch Ich hoffe natürlich auch da wir ja so gesunde Struktur noch in uns haben die das die auch schon ne Ahnung haben aber wenn wir und das ist glaube ich ein großes Problem schon als junge Menschen so sehr belogen worden sind von unseren Eltern ja die uns auch ihre Gefühle abgesprochen haben unsere Gefühle abgesprochen haben ja also meine jeder kennt das ne junge weint nicht oder Indianer kennt keinen Schmerz und musst nicht traurig sein oder alleine was schon verwirrend ist für junge Menschen wenn zum Beispiel die Eltern Beziehung wenn der Spannung sind was ja passieren kann ja man ist halt nicht immer gut miteinander das kann auch Stress kann Konflikte geben und diese kleinen Wesen haben ganz vernarrt hin weil für die ist es sehr wichtig dass sie in einem sicheren Umfeld sind und wenn die spüren mit Mama Papa ist irgendwas ist die streiten sich oder so und der junge Mensch fragt Mama und Papa ist irgendwas mögt ihr euch nicht mehr und die man ein alles in Ordnung Wir haben hier ne da ist gar nichts dann wird das Kind oder der junge Menschen sein Wahrnehmung verwirrt und wenn das ganz oft passiert und häufig mein das Eltern noch nicht mal böse sondern die glauben wir wirklich ich will ja mein Sohn meine Tochter dafür schützen wenn ich jetzt hier Stress habe mit meinem Mann und meiner Frau dann ist es ja Sache und dann möchte ich ja gar nicht dass das irgendwie als Kind kommt aber der junge Mensch spürt das und wird in seiner Wahrnehmung verwirrt und je öfter das passiert und das ist eine Lüge in dem Moment Es gibt natürlich auch direkt lügen ja also da Frage ich mich manchmal auch Wie ist das eigentlich mit dem Weihnachtsmann da fängts anfängt das war eigentlich schon also dieses ne Welt da aufzubauen und daher wundert es mich halt nicht daß wir uns heute immer noch so belügen lassen und ich meine wir wissen ja aus der Vergangenheit aber vielleicht ist das auch gar nicht so viel ich jeder der Vortrag von Daniele Ganser gehört hat weißt du wie viele Kriegs irgendwelche einfach was mit dem Jugoslawien Krieg wir dann kriegt die Talking Lüge was da alles passiert ist Irak ja also da brauchen wir noch nicht mal Nein letzten mitzunehmen wo ja auch niemand so richtig weiß Was ist eigentlich passiert ja oder auch die Brutkastenlüge ne mit dieser jungen F Frau die da drehen über Stiftung Kongress stand ja wo was die Tochter aus Kairo glaub ich ne oder weiß ich nicht und wo sich herausgestellt hatte die hat gelogen aber so unfassbar und ich weiß das deswegen weil Ich war in der Zeit schwanger mit meiner Tochter und ich hab so eine Wut bekommen als ich das im Fernsehen gesehen hab diese junge Frau ging durch alle Medien ja ich mit Baby im Bauch ja und dann ist da dieser Hussein mit seinen Soldaten und reißt die die Babys aus dem brutkasten ne also ich hätte den gleich selbst mit erschossen ja also das spürt man aufgeheizt wird wieder Wut auch entfacht wird und dann ist es eine Lüge und das passiert natürlich heute genauso und ja es ist erschreckend und meine einzige Hoffnung ist tatsächlich dass du diese Alternativen Medien die ja immer mehr werden wo jetzt Kaiser sie sind ja auch irgendwie ganz neu dazugekommen was ich total schön finde und da vertraue ich dann auch wieder an Herrn Stern das wir brauchen nicht alle wir brauchen die glaub ich so eine kritische Masse ja das sagt auch Ulrich mies ganz oft der auch im rubikon schreibt und auch fassadendemokratie und so geschrieben hat das der sagt wir brauchen gar nicht äh alle wenn eine kritische Masse haben dann kann sich was verändern und ein Paradigma das wäre ja wirklich ein Paradigmenwechsel ich meine wir wollen ja nicht zurück zu dem was wir vorher ne ja also das also zumindest wir beide haben das nicht als Ziel sondern dass wir rauskommen aus diesem reichen rauskommen aus dieser strukturelle Gewalt in der wir immer noch Leben und so ein paradigmawechsel findet ja statt wenn ganz viele Menschen sehr ähnliches äh als Ziel haben oder auch erstreben und das ist so ein bisschen meine Hoffnung dass es hier in Deutschland viel ergibt das ist auch in anderen europäischen Ländern ganz viele gibt und dass jeder irgendwie so für uns ein bisschen brutzeln und jeder so versucht zu sein zu machen aber das irgendwann da was großes draus wird und dass dann sich verändert also manchmal muss ja auch erst was reif werden und vielleicht brauchen wir auch noch diese krasse Krise lso ich hätte so gelesen von den Azteken die irgendwann mal das Rad erfunden haben und was glaube ich ja ewig als als äh Spielzeug benutzt wurde weil niemand wusste was fange ich damit an und irgendwann kam auch immer neue Ideen und Gedanken und dann wurde das hat eigentlich so eingesetzt wie wir es heute kennen

Gunnar Kaiser: Aja ja also sagt zumindest das Fahrrad erfunden wurde weil der Vulkan ausgebrochen ist und dann die Ernte so schlecht waren und die Leute ihre Pferde essen mussten und dann konnten sie nicht mehr sich fortbewegen und dann hat jemand das Fahrrad war schon erfunden aber jetzt wurde es das weiß nicht ob das ein ein oben ist ist aber

47:56 Was müssten den Menschen um diese Krise nutzen zu können auch sozusagen wir müssen sie sich befreien aus vielleicht diesem trauma wir könnte diese therapie aussehen um auch die lügen erstmal nicht mehr zu durchschauen auch so zu akzeptieren dass ich belogen wurde und wieder in diese verantwortung selber zu kommen um auch selber handeln zu können.

Birgit Assel: Also erstmal braucht natürlich tatsächlich Mut und vielleicht auch eine Ahnung haben ähm dass ich überhaupt Traum erlebt habe was das mit mir macht und hab ich auch das Gefühl dass es tatsächlich bei vielen Menschen der Fall ist also ich erlebe zum Beispiel in meiner Praxis oder auch in meinem Umfeld mit Menschen mit denen ich ja schon ne ganze Weile arbeite dass niemand dabei der Angst vor dem Virus holen also überhaupt keiner ja die sagen eher also das Virus macht mir keine Angst aber das was jetzt immer Gesellschaft passiert das macht mir Angst und dann gibt es ja auch ganz viele Eltern Bewegungen und das ist ja auch das spannende das Eltern wenn die erstmal für sich so die die haben ja erziehen will ich nicht mehr Na Ich möchte was anderes und dann gab es diesen Slogan Beziehung statt Erziehung und dann merken diese Eltern aber ganz schnell upps das ist gar nicht so einfach weil sie selber gar nicht in Beziehung mit sich selbst sein können weil sie selber erzogen worden sind und sich deswegen Spalten mussten und dann kann es sein dass zum Beispiel Lebendigkeit eines jungen Menschen dass die beängstigend ist ja dass man die gar nicht aushalten kann weil das auf einmal eine Bedrohung erlebt wird oder auch wutanfälle ja wenn so ein ein ein kleiner Mensch auf einmal ein wutanfall kriegt ja dass man sich dann selber bedroht fühlen also Ich bin ja omi und Ich weiß nicht wirklich F dann als Mann einer dreijährige enkelsohn wo ich erst immer vermieden okay ne Reihe können wir schnell zu Zwergen okay wie verhindere ich das jetzt ne und dann hat aber alles nichts geholfen weil das ja auch richtig gut dass ein wichtiges Gefühl und das weiß ich ja aber da ist mir erst bewusst geworden dass mich diese gut bedroht und Erst als ich mir also wirklich sagen es das ist ein dreijähriger junge Mensch ja ja doch dich doch jetzt nicht ernsthaft ja und da bin ich aber nochmal ein eigenes Thema von mir angekommen ja wo ich gemerkt Oh da sitzt ja noch was und Ich glaube das ist wichtig und da hab ich so auch ein Stück Hoffnung dass ganz viele junge Eltern jetzt merken so will ich das nicht mehr ich mach das anders ich Stoß an meinen eigenen Grenzen ich muss gucken O Wo ist denn hier bei mir was dann Merk ich Grad dieses Gefühl hat ja nur was mit mir zu tun und dann in meinem Sohn und meiner Tochter da hab ich jetzt auch Hoffnung dass diese Masken Geschichte in den Schulen äh betrifft das da auch möglicherweise immer mehr Eltern merken also das will ich jetzt nicht wenn die jungen Menschen den Mut haben zu sagen ich Krieg keine Luft oder mich stört das ja und da hoffe ich einfach drauf dass da was passiert und dann ist natürlich etwas das bin ich ja darauf bin ich ja auch tatsächlich erst durch ein Stern gekommen das war mir voll überhaupt nicht so so bewusst also Wir haben uns vor einigen Jahren kennengelernt auf so da hatten sie einen Vortrag erhalten in der Nähe von Hannover und zu dem Zeitpunkt waren meine Tochter noch ich äh so wollte freie Schule Gründen und hatten gerade so Konzept und alles war schon ganz gut und dann bin ich zu Sternchen Stern das äh meine Tochter nicht vor sagt er Es gibt keine freie Schule Stern natürlich gibt es eine freie Schule wir Gründen doch und dann sagt er Nein Es gibt keine freie Schule bis zu dem Zeitpunkt weil mir dieser schulzwang dieser Gebäude Anwesenheit von überhaupt nicht wirklich bewusst und dann äh sagte Herr Stern zu mir auch wenn ihr dann eine Schule gründet ihr kommt um den Gebäude anwesenheitszwang nicht herum und da hab ich gedacht Oh stimmt und dann sagt er auch zu mir sagte ja was machen sie denn dann wenn ihre enkelsöhne sagen omi Mama hatte echt ne tolle Schule aber wir gehen da nicht hin ja und dann ist mir das tatsächlich erst mal bewusst geworden und trotzdem haben tatsächlich an meine Tochter und ich noch an diesem Projekt festhalten weil wir dachten okay das ist zumindest eine Möglichkeit das ist ein Kompromiss ein System um nicht viel diese Regel steht Regelschule Konzept zu haben so ist ja blenden wir dieses Jahr gestartet ja es war alles perfekt Wir haben das Konzept von der landesschulbehörde genehmigt gehabt Wir haben ähm ganz viele Unterstützer gehabt Wir haben hätten auch 2 Lehrer gehabt mit zweiten Stahl das also wir werden das wir los gegangen dann kam ohne und in dem Moment können wir auch keine informationsabende wir machen weil wir noch mehr werben wollten wir unser schulprojekt und dann wurde auf einmal alles ganz eng dann hat wo sie es mit der Finanzierung auch schwierig ne so da ist es dann auch bissl das so vorsichtig geworden und dann mussten wir das aufgeben meine Tochter und ich natürlich was vieles hat auch Schmerz auch für die Eltern die sich ja so darauf verlassen haben dass war schon nicht ganz einfach aber im zweiten Schritt habe meine Tochter ich angesagt wir wollen doch keine Kompromisse mehr an diese Systeme wir wollen es einfach nicht mehr schon gar nicht so gewalttätig wie es jetzt mit uns umgehen und ich kann mir gut vorstellen dass die Schulen in freier Trägerschaft dass die möglicherweise noch strenger kontrolliert werden als die Regelschulen weil da glaubt man noch irgendwie das läuft aber Wie ist das bei freien Schule und hätten wir uns dem Druck ausliefern wollen Oh Nein Nein

Gunnar Kaiser: Aber das ist eine wichtige Frage, kann man noch Kompromisse schließen mit dem System sollte man es sollte man in den Widerstand gehen gibt es da Möglichkeiten oder sich irgendwie rausziehen wie es da ihr Weg also da würde ich gerne etwas dazu sagen ähm

54:41 Bertrand Stern: Aber ich muss einen kleinen Schritt zurückgehen äh für mich ist es wichtig eine Unterscheidung zu Treffen zwischen einerseits dem Subjekt das Wir sind als Menschen immer und im Objekt zu dem wir gemacht werden wenn wir es zulassen ich sage aber Der Mensch ist und bleibt ein Leben lang ein zu wirkt auch wenn er sich noch so Verbands rd und wenn diese verpanzerung dicker und schwerer wird Es gibt in ihm immer noch diese dieses wesenhafte nämlich daß daß der Mensch Subjekt ist und bleibt das hat Konsequenzen und die wohlerzogen heid von der ich ausgehe ist natürlich ein Zeichen ich wollte spontan ein Makel der Norm der Normalität nämlich der strukturellen Gewalt eben dessen was wir als die das selbstverständliche betrachten so jetzt haben wir da ein grundphänomen jeder Mensch wird als Subjekt geboren auch wenn die Bedingungen der Geburt manchmal grauenhaft sind ich sage das nur weil beispielsweise die who und ist für mich nun wahrlich nicht der Maßstab aber selbst die who sie Weltgesundheitsorganisation geht von einer Rate von etwa 5% kaiserschnitten aus Wir haben aber im Moment wohl kein Wortspiel Wir haben im Moment eine in Deutschland eine Rate von über 30% das ist strukturelle Gewalt pur das ist bei Excel aus strukturelle Gewalt aber leider ist für beide Traum ja können Sie das dann auch ausführen inwiefern das für das Kind Trab könnte ich das oder kann ich was zu sagen wenn wir wenn wir also von davon ausgehen dass selbst der unter diesen Bedingungen geborene Mensch immer noch ein Subjekt ist un ein ein Kern an Lebendigkeit in sich trägt stellt sich wohl die Frage wie lange darf diese Mensch seine Lebendigkeit Leben beziehungsweise um das zu wiederholen was ich vorhin gesagt habe wann wird dieser junge Mensch auf dem Altar der Normalität geopfert indem diese Mensch dann alsbald in die Krippe in den Kindergarten in die Schule und wie auch immer geschickt wird ich sage immer gern schicken tut man ein postpaket komischerweise werden also auch Menschen geschickt das ist eigentlich sehr ungeschickt aber gut ähm und Was ist jetzt aber wenn es Mütter oder Väter gibt die das sehen und die nicht mehr dazu bereit sind die einfach sagen Nein ich lass mich nicht mehr triezen was mich betrifft als Erwachsene und Ich werde auch meine Tochter oder meinen Sohn oder beide nicht triezen zu etwas wovon ich erkenne dass es schlecht ist das heißt auf einmal wächst wieder der Geist des lebendigen in mir und dann stellt sich die Frage des Verhältnisses oder des mißverhältnisses zu einem System zu einem staatssystem und da muss ich sagen ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen denn äh trotz allem misslichen Erfahrung der letzten Monate mit corona noch haben wir ein Grundgesetz das die Würde des Menschen als ersten Artikel postuliert und noch haben wir gewisse Aussagen zum Menschen die wir nicht einfach so acta legen können und jetzt kommt der wichtige Augenblick in dieser Frage angenommen ich als alter Mann würde jetzt mich zu schwach fühlen um das einzuklagen was mir selbstverständlich zusteht nämlich dass ich respektiert werde dass ich nicht zum Opfer und zum Objekt strukturelle Gewalt gemacht werden was geschieht wenn meine Tochter denn mein Sohn sich verweigert wenn sie oder er sagt ich will das nicht das ist eine Situation die bis jetzt im Rahmen der strukturelle Gewalt also der Name der Normalität so gehandhabt wurde dass der Staat gesagt hat wenn ich bring ein konkretes Beispiel wenn ihre Tochter ihr so nicht in die Schule geschickt wird dann ist es ein Zeichen dafür dass sie Mutter oder Vater oder beide dieses nicht sollen so das ist einfach bequem das den Eltern in die Schuhe zu schieben und dann kommt ein Bußgeldbescheid in dem es heißt ihnen wird zu Last gelegt nicht für den nordischen Schulbesuch ihrer Tochter ihrem Sohn XY gesorgt zu haben Hallo mal ich hab dafür gesorgt sie oder Er hat Nein gesagt die Situation hat einfach bis jetzt nicht gegeben die gibt es neue dings und ich erlebe weil ich ja solche Familien auch begleite zum Teil natürlich nicht juristisch dass Ich bin ja kein Anwalt aber ich begleite sie im Rahmen der mir gegebenen Möglichkeiten Ich würde sagen der Beratung aber zumindest der Begleitung ja ich begleite sie Entschuldigung ich begleite also so daß ich Ihnen zur Seite stehe um gewisse Dinge zu klären und Ich stelle fest dass Familien die diese dieses ethische Rückgrat haben auf einmal nicht mehr gebrochen werden können noch nicht einmal von Gerichten im Gegenteil und so ist es ich sag jetzt einfach mal pauschal uns egal Wer jetzt das wir ist uns gelungen gewisse gerichtsurteile zu erringen die sozusagen die Sachen wieder richtig stellen die sozusagen äh tatsächlich annehmen was eigentlich äh jedem Menschen klar sein sollte nämlich dass jeder Mensch Mensch ist und dass jeder Mensch als Mensch äh träge und präge von Menschenrechten ist äh das klingt banal und fast äh tautologisch fast blöd ist aber nicht denn wenn wir vom Kind aus gehen also vom Objekt gehen wir von einem Wesen aus dem keine Menschenrechte zustehen gehen aber vom jungen Menschen aus dann gehen wir ja davon aus dass dieser junge Mensch nur weil er jung ist selbstverständlich nicht dass ihn nicht vorbehalten werden kann das in den Genuss von Menschenrechten kommt und Menschenrechte sind klar und vor dem sogenannten schulanwesenheit zwang der übrigens nicht im Grundgesetz genannt wird stehen andere Artikel die viel wesentlicher sind und die einfach ganz klar deutlich zum Ausdruck bringen dass der Mensch in seiner würde nicht verletzt werden darf dass er als Subjekt zu behandeln ist das auch der Mensch der im Mittelpunkt steht nicht zu einer Materie gemacht werden kann die vom Staat einfach hin und hergeschoben werden kann mal in ein Gymnasium mal in Realschule mal da mal so und sie Nein Der Mensch hat zu entscheiden und noch mal eben auf die Thematik zu sprechen mit der freien Schule äh dieses jetzt nicht mein Thema aber der Wandel um den es mir geht das ist mein Thema der Wandel ist der von einer Institution in dem Fall den Institutionen Schule hin zum Menschen und seine Fähigkeit und diese Fähigkeit des Menschen nenne ich das frei sich bilden und jetzt ist einfach tatsächlich da ein ein markanter Widerspruch entstanden zwischen einerseits den frei sich bilden als Ausdruck der Menschlichkeit des Menschen und auf der anderen Seite der Schule als Vertretung als Symbol als als materialisierung der öffentlichen der staatlichen Gewalt äh auch dann wenn diese staatliche Gewalt für sich beansprucht dass sie wohl meine der Ziele hat aber wohl meine sehr wohl tun und da komm ich nochmal auf meine Definition von strukturelle Gewalt zurück was Gewalt ist definiert nicht derjenige der sie ausübt sondern weniger sie empfindet und wenn ich als betroffener und spielt keine Rolle ob ich als vierjährige sage Ich will nicht in den Kindergarten oder als neunjährige Ich will nicht in die Schule Ich habe ein Grundrecht darauf dass ich postulieren darf das ich sagen darf dass ich mitteilen kann dass ich kommunizieren darf was mir gut tut und was mir nicht gut tut Ich bin nicht dazu verurteilt und verpflichtet zu sagen was ich sonst haben möchte wenn ich sag Ich mag kein Spinat muss ich nicht sagen was ich sonst Essen will ich kann da einfach mal sagen ich will kein Spinat Essen das ist ein Grundrecht ist doch kein Problem das heißt wir müssen nicht automatisch sagen was sonst wir müssen nur sagen der Respekt vor dem Menschen bedingt daß wir dieses tatsächlich äh hören und er hören und in dem Fall dass frei sich bilden und das frei sich bilden das ist eine Qualität die sozusagen vor der Geburt schon im Mutterleib beginnt und sozusagen bis zum letzten Atemzug geht und Menschen die nicht gestört worden sind die also nicht zwangs Weise verschuldet worden sind werden nicht mit dem Abitur oder mit dem akademischen Studium aufhören das Leben zu erkunden sondern das ist eine Eigenschaft die für den Menschen spezifisch ist und die er eben sein ganzes Leben lang wird praktizieren wollen alles andere wäre strukturelle Gewalt und die wollen wir ja nicht mehr da haben sie schön auch jetzt den Bogen wieder zurück zur Geburt geschaffen nämlich wenn das das dann schon bei einem Kaiserschnitt zum Beispiel anfängt daß es ein eine traumatisierung ist ist der Rest ja quasi eine Folge schon da omatic ja also wie ich hänge auch immer noch in der Frage wie kommen wir da raus vielleicht können Sie das auch nochmal ausführen inwiefern solche mhm Erfahrungen schon eben traumatisieren können und ja wie genau wie wir da rauskommen genauso erste wir kommen da raus wir wissen was es geht ja also wenn wir die Wahrheit nicht kennen oder zumindest nicht eine Idee davon haben wo es angefangen hatte Ursache schon anfangen können wir gar nichts machen und das ist ja auch das Ziel meiner Arbeit bewußtmachung zusammensuchen was unsere Identität ausmacht und unsere Identität macht das aus was wir zur Biografie erlebt haben nicht was dazu geschrieben wurde und das ist häufig auch eine Verwechslung ja dann kommt so ein kleines Wesen auf die Welt und dann sagt man schon och du hast was immer so brav du hast immer so schön gespielt und dann werden schon irgendwelche wesenszüge erkannt ne und dann also du sagst du warst immer so stressig hast immer gebrüllt das zuschreibung hat überhaupt nichts mit unserer Identität zu tun und das ist erschreckend ja daß wir unsere Identität häufig darüber begreifen was andere über uns erzählt haben und gar nicht über das was wir selber erlebt haben und unsere Biografie beginnt tatsächlich mit der Zeugung da kommen sie haben und als zusammen und es bildet sich etwas einmaliges das was wir heute hier sind und auch Psyche beginnt schon ganz früh und schon in dieser Zeit erleben wir alles 1 zu 1 mit Wir haben zwar ist unser Gehirn noch nicht entwickelt aber so zählen das ist ganz viel Erinnerung und und Gefühle unserer Zellen gespeichert das heißt alles was unsere Mutter erlebt erleben wir auch und jetzt kommt es drauf an wie er lebt unsere Mutter denn Schwangerschaft lebt sie womöglich in einer stressigen Beziehung ja hat sie Ängste ist sie unglücklich ist die materiellen möglicherweise nicht gut gestellt oder will sie uns überhaupt gar nicht ja so daß sie von Anfang an schon sagt das paßt mir jetzt aber nicht so ja und jetzt war gerade in den 50er und 60er Jahren waren ja gab es ja die Pille noch nicht und Ich habe heute nicht weniger äh Menschen in meiner Praxis die tatsächlich abtreibungsversuch überlebt haben und daher kann ich das auch so genau sagen ja weil die sind schon ganz früh in so eine Todesangst gekommen und nicht hier sein zu dürfen daß das Auswirkung aufs Ganze Leben hat ja also das einmal das Psyche ganz früh im Mutterleib schon anfängt und da wir schon die ersten Prägung auch die ersten Spaltung tatsächlich haben so und was wir heute haben das ist eine geburtsmedizin das ist der helle Wahnsinn das heißt so wie die Schwangerschaft festgestellt wird wird dieses kleine Wesen zu zum Objekt der Untersuchungen ja es wird geschaltet wird untersucht es wird getestet und dann gibt es ja tatsächlich L jetzt diesen Bluttest oder auch diese fruchtwasseruntersuchung wo man bestimmten müttern die möglicherweise Risiko oder ich glaub verbietet es vielleicht auch allen müttern inzwischen an weiß ich nicht genau dass man halt untersucht untersuchen kann auf dieses Kind dann auch wirklich gesund ist oder dieser Fötus spricht ja gar nicht es ist noch nicht mal Kind ist ein kleiner Wesen Nein das ist ein Fötus also wirklich sowas irgendwie was eigentlich noch gar nicht existiert oder Embryo so und dann kann man das ja auch tatsächlich heute aufgrund der Untersuchung feststellen das heißt wenn man das Baby im schalt und dann oder guckt und dann mit der Nadel Männer fruchtwasser abzieht dann merkt man sich das richtig zusammen kau also wir wissen heute dass das ganz ganz früh schon fühlt so und dann is schon ganz viel passiert eigentlich ja und dann kommt die Mutter vielleicht in engster ja wie weiß nicht U lang halten muss gemessen werden ist mein Kind gesund ist es nicht gesund was passiert da dann und das alles kriegt dieses kleine Wesen mit Ultraschall ist als wenn du durch den Bahnhof rollt wie ein kleines Wesen also auch Stress und dann kommt die geburtsmedizin zu die ja nach wie vor hat egal in Nein nicht das heißt dass sie war ein bißchen wird immer mehr zurückgedrängt und das war glaub ich irgendwie mit Zeit der Aufklärung ja sagt mir immer Zeit der Aufklärung da haben dann Ärzte also die bis dahin hatten die er zu wenig Interesse für die Geburt weil das war ein blutiges Geschäft das hat meine Hebamme überlassen und dann auf einmal entdeckte man die Gebärmutter ein entdeckte die schwangere Frau und dann fängt man an da wirklich L so dieser Küche Häuser zu Gründen dann entwickelte sich eine geburtsmedizin und dann hat man kaiserschnitte und all das saugglocke und das ist alles hier gibt ich will gar nicht sagen dass natürlich ein Kaiserschnitt Leben retten kann davon ganz ab ja aber das was Herr Stern schon sagte dass wir heute eine Kaiserschnitt Quote haben von über 333% sind es in Brasilien das glaub ich schon fast 80% ja das heißt der Kaiserschnitt wird zur Normalität der Geburt so und auch da is halt dass die Frau erstmal es wird ja häufig gesagt viele Frauen entscheiden sich oder wir wollen wunschkaiserschnitt haben aus welchen Gründen auch immer als ich dazu recherchiert habe hab ich eigentlich zumindest die auf Deutschland bezogen das nicht feststellen können sondern Es sind häufig Frauen die unter der Geburt so in Stress kommt dass es zu einem Not Kaiserschnitt kommt eigentlich die wenigsten Frauen entscheiden sich zum Kaiserschnitt weil sie schon wissen dass ein Kaiserschnitt ne große OP ist und dass es gefährlicher ist für so ein kleines Wesen als Fenster ganz normale Geburt sondern ist es der Stress der unter der Geburt passiert man kommt in in den in den Kreißsaal man wird sofort angeschlossen dann kriegt ein Tropf gelegt ja dann äh hat man ständig wechselndes Personal Mann ist überhaupt nicht in einem geschützten Raum wird ständig untersucht und da gehen schon die Stresshormone hoch und unter Stress ein Kind zu gebären ist schon das Adrenalin dann sind wir auch Flucht eigentlich an äh ausgelegt dann wird häufig auch noch wen hemde Mittel oder dann wieder wie entferne Mittel gegeben ja die Geburten werden eingeleitet weil es wieder nicht schnell genug geht ja dann wird ne rückenmarks Anästhesie die PDA vorsichtshalber gelegt weil die Frau schon so im Stress ist dass sie gar nicht mehr das aushalten kann diesen ganz normalen geburtsstress und dann ist es nicht mehr weit bis zum Kaiserschnitt gehen das Kind ist ja genau so im Stress die Herzen gehen zurück und dann kommt es zum Kaiserschnitt also Wir haben eine große Anzahl von Not kaiserschnitten die nicht vorher unbedingt geplant und dann die einfach passieren weil so viel Stress während der Geburt Situation ist und dann muss man sich vorstellen was passiert mit dem kleinen Wesen die herztöne gehen runter das kleine Wesen ist in großer Not die Mutter ist in großer Not weil sie auf einmal auf den OP Tisch kommt dann kommt dieses Wesen wird ruckartig aus dem Bauch raus gerissen ja dann ist die Mutter gar nicht wirklich zur Verfügung weil die schon völlig Weg ist der Vater kann das auch nicht auffangen ja und dann haben wir hier 3 Menschen Mutter Vater kleiner Mensch alle 3 haben was traumatisches erlebt so und das ist und dann geht es auch darum Wie kann dann wieder kein Bindung aufgebaut baut werden ja Wie kann Beziehung und das ist nicht so einfach als wenn sie das so erzählen von Hassel löst in mir schon ein Trauma aus tatsächlich sie haben das eben so erzählt dass da eine Abspaltung stattfindet und dass es da eben so eine Funktion gibt die eben diese Abspaltung bewacht also dass dass man nicht an diese Black Box drankommt ist diese Therapie und und die Heilung die wir vielleicht benötigen um viel um selber auch mit den Strukturen besser umgehen zu können und auch uns daraus vielleicht Ich habe auch seine große Weigerung rausgehört jetzt eben daraus zu ziehen nicht mehr mitzumachen geht die dahin eben sich dieser dieser Black Box zu stellen das irgendwie anders geht es nicht das heißt wir müssen ganz kurz wir müssen uns wirklich den Mut haben diese Wahrheit zu spüren und das kann man in traumatherapie sehr gut da gibt es unterschiedliche Form Ich habe eine bestimmte Methode mit der ich sehr gut arbeiten kann die auch vielen Menschen hilft und dann gibt sicherlich auch unterschiedliche Möglichkeiten weil Das Problem ist ja wenn sie unter der Geburt in dieser Todesangst gewesen in dieser großen Not Hilflosigkeit da sind ja die Gefühle noch da sie erinnern sich zwar nicht mehr in die Situation so und dann kommt so ein Virus angeflogen. Oh dann wird dieser es kann nicht mehr die Realität gesehen wird sondern wir kommen wieder in diese Todesangst wir kommen diese Not glauben wirklich bedroht zu sein Wir haben nicht mehr den Blick für die Realität und deswegen ist es so wichtig und das ist halt meine Arbeit zuzuordnen ja wenn heute eine Todesangst Hilflosigkeit Not aufkommt Ich bin jetzt erwachsen wenn ich dann in das Gefühl bekommen und dann realisiert Check machen kann der Stopp mal okay ich weiß das ist passiert das war kurz nach der Geburt Ich bin meinetwegen mit Atemstillstand zur Welt gekommen und deswegen kriege ich jetzt auch hier Panik mit diesem ganzen Massen oder was weiß ich und handlungsunfähig dann kann ich sagen okay das gehört gar nicht in diese Zeit jetzt guck doch mal Was ist denn hier eigentlich ist es jetzt wirklich alles so gefährlich ne ist es ja gar nicht und das ist das denke ich dass positive oder das das gut Wir haben diese gesunden Strukturen die können Realität wahrnehmen weil so ist unsere Psyche eigentlich mal konzipiert das ist eigentlich die Idee dass sie tatsächlich äh realistisch Dinge einschätzen kann ja daß sie wahrnehmen kann dass sie die Realität ja wie gesagt die Wahrheit erkennt aber wenn sie gespalten es kann sie das nicht mehr vermischt sich einiges auch der ganze Zeit Rahmen verrutscht also das heißt Wir sind jetzt in Gefühlen die eigentlich im Mutter Bauch gehört das kann passieren ja und wenn wir die Zuordnung haben dann haben wir auch andere Optionen dann heißt das noch nicht dass das gleich Weg ist aber ich erkenne den Träger ich merke ich komm jetzt echt in Not wo wird das Gefühl das gehört gar nicht jetzt Ich bin jetzt erwachsen ich wir Leben im Jahr 2020 das war vor 3040 Jahren und dann kann sich das System buchen ja ja und dann weiß ich okay das gehört in meinem Flughafen das hab ich erlebt das stimmt es ist meine Realität Ich war schon mal in Todesangst also dass du als kleines Beispiel und dann bin ich heute anders wie ich dann dann kann ich sagen Was ist das denn blöd sind ne ich guck ich mir das mal genauer an so ja

Punkt.PRERADOVIC: Dr. Milosz Matuschek – Assange und Corona

Corona und Assange: die Parallelen Julian Assange, Gründer von WikiLeaks, wartet in einem britischen Hochsicherheits-Gefängnis auf sein Urteil. Wird er in die USA ausgeliefert, wo ihn 175 Jahre Haft erwarten? Der Jurist, Journalist und Autor Dr. Milosz Matuschek zeigt die massiven Rechtsverstöße in der Causa Assange auf und meint: es geht hier nicht nur um Assange, es geht auch um unser aller Recht auf freie Information. Der kritische Geist Matuschek sieht enorme Parallelen zur jetzigen Coronakrise: Verengte Debattenräume, Einschränkung der Meinungsfreiheit und Auslassen wichtiger Informationen durch die klassischen Medien. Ein Gespräch über Justiz- und Medienversagen, Gefahren für die Demokratie, Frösche in heißem Wasser und Chancen auf einen ganz neuen Journalismus.

Milosz Matuschek, Freischwebende Intelligenz miloszmatuschek.substack.com/

Milena Preradovic: milenapreradovic.com YouTube Kanal: Punkt.PRERADOVIC Twitter: punktpreradovic

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

heute mal zu einem fall einem skandal der auf den ersten blick nichts mit der korona krise zu tun hat auf den zweiten allerdings sehr wohl es geht um den fall julian assange gründer von wikileaks wikileaks hatte 2010 us-dokumente über amerikanische kriegsverbrechen im irak veröffentlicht dafür sitzen nicht die mörder und folterer im hochsicherheits knast sondern assange und wenn er von großbritannien an die usa ausgeliefert wird dann drohen ihm 175 jahre haft aber es geht nicht nur um assange es geht um uns um unsere bürgerrechte um unser recht auf freie und transparente information ohne sind wir nämlich keine mündigen bürger dann sind wir untertanen und da ist er jetzt der bogen zur corona krise wir müssen reden über beides jetzt den punkt preradovic hallo dr milos matuschek hallo ich stelle sie kurz vor sie sind jurist analyst und autor haben in münchen paris und regensburg rechts und sozialwissenschaften studiert in regensburg haben sie dann promoviert an der universität sorbonne in paris mehr als fünf jahre deutsches recht und rechtsvergleichung unterrichtet sie sind autor mehrerer bücher und als journalist schreiben sie für namhafte zeitungen und zeitschriften unter anderem cicero taz jüdische allgemeine die faz süddeutsche und die welt sie waren lange jahre kolumnist der nzz und sie waren rund ein jahr stellvertretender chefredakteur des schweizer monat im september haben sie mit dem philosophen und youtuber gunnar kaiser den appell für freie debatten räume ins leben gerufen der sich für freie diskussion und gegen cancel culture eingesetzt sie betreiben jetzt den hochinteressanten blog frei schweben der intelligenz und da sind wir beim thema sie engagieren sich bei free talent für die freilassung von julian assange am vierten januar soll in england entschieden werden ob julian assange in die usa ausgeliefert wird und seit anderthalb jahren sitzt assange da in einem berüchtigten terroristen gefängnis wie wird er dort behandelt und wie geht es ihm ja erst mal vielen dank für die einladung ganze fall assange wird immer mehr zu einem katastrophenfall für die für die pressefreiheit aber auch dass für das rechtssystem letztendlich da läuft so dermaßen viel schief dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll da konnten wir gleich raus wäre vielleicht mal ganz schön kurz einmal wie es ihm jetzt so geht und sich meine situation so vorstellen muss man sich vorstellen er sitzt quasi in einzelhaft in isolationshaft in diesem puzzle belmarsh wie sie schon sagen ein gefängnis von meistens terroristen und schwerverbrechern verwahrt werden er hat kaum zugang zu den zu den akten kam zu seinen anwälten er hat eine stunde hofgang sozusagen er leidet natürlich massiv unter diesen einschränkungen der un folter berichterstatter oder sonderberichterstatter für folter spricht von psychologischer folter die bei ihm diagnostizierte ist also es ist ein dass sich ein sterben auf raten was man beobachten kann das ist ja es fürchterlich ja es klingt auch vieles so unmenschlich und roh auch dass er im august zum ersten mal seit sechs jahren seine frau und kinder sehen durfte und das für 20 minuten seit sechs jahren weiß ich nicht aber letztendlich ist er ist seit 67 jahren in jain solutions‘ haft schon davor in der botschaft gewesen er konnte nicht raus ecuadorianischen botschaft in london das schlägt natürlich mit der zeitung schon gewaltig auch auf die gesundheit und weil sich das viele nicht vorstellen können also der begriff psychologische folter das heißt nicht dass es folter leid ist oder so was na ja also nur das nur weil man bestimmte eingriff in die körperliche und seelische unversehrtheit nicht sehen kann sind sie trotzdem da und das waren eben beobachten kann ist ja eine vermehrte depressivität dieser leute auch identitätsverlust solche dinge orientierungs und beziehungslosigkeit ängste schlaflosigkeit all diese dinge deren einfach zermürben mit der zeit und wenn man sich dem prozess auch anguckt hat man inzwischen das gefühl da geht es gar nicht so sehr darum in für früher taten was soll man da finden wollte zu bestrafen sondern einfach davon abzuhalten irgendwas wieder zu publizieren und eben auch andere journalisten abzuschrecken denn das ist eigentlich der große präzedenzfall in welt erleben nach der methode mao tse tungs bestrafe einen der 200 und wenn das durchkommt in dem fall assange tatsächlich ausgeliefert wird und verurteilt 175 jahre das ist das ein todesurteil und dann sieht es für den investigativen journalismus einfach schlecht aus insofern ist ein groß angelegter das kann dann auch was das schweigen der medien angeht ist ein skandal da komme ich auch gleich noch drauf aber können wir davon ausgehen dass der nicht so richtig fair ist dieser prozess der in lingen gemacht wird ja also es ist konnte er den auslieferungsprozess an die usa es geht jetzt nicht um seine bestrafung selbst aber es gibt sehr sehr viele ungereimtheiten und auffälligkeiten angefangen bei ja der unzureichenden vorbereitung dienen gewährt wird zurück zu anwälten alltäglichen basale grundrechte ja also das ist einfach der kunstverein verfahrens der waffengleichheit vor dem richter und wenn ich eine seite nicht vorbereiten kann ausreichen dann ist das einfach nicht gegeben dann die ganzen umstände in der haft oder beziehungsweise vor gericht sind sind unzureichend man versteht kaum was er sagt also das ist auch die öffentlichkeit ist mehr oder weniger ausgeschlossen dadurch dass die bedingungen so schlecht sind ich habe selbst versucht zum prozess anzureisen ich würde mit 40 anderen gar nicht kann ich rein gelassen also das war sozusagen das man keine akkreditierung bekam also das läuft ganz ganz viel schief ja und natürlich dass ihnen bei auslieferung in die usa dort auch ein sondermaßnahmen regime sei erstmal so also mehr oder weniger fortgesetzte folter droht im gefängnis hat eigentlich diese auslieferung also recht viele dieser dieser rechts hemmnisse also man darf nicht in ein land ausgewiesen werden dass das folter zum beispiel und insofern passt das eigentlich hinten und vorne nicht immer das gefühl dass es trotzdem so weitergeht auch was die die ja die einbeziehung der richterin die ganze affäre angeht ihr mann wurde offenbar von wikileaks offengelegte haben also gibt es viele so baez und und letztendlich befangen befangenheit geschichten ja das ist das hat insgesamt den gesamtcharakter eines politischen prozesses und weniger eines eines rein juristischen auseinandersetzung gekommen was wirft man ihm eigentlich ganz genau vor also es geht im grunde um die anwendung eines gesetzes von 1917 über spionageabwehr ist ein gesetz das es im ersten weltkrieg eingesetzt worden ist was auch schon wieder zeigt welchen kriegszeiten wir uns eigentlich befinden und letztendlich wirft man ihm vor die veröffentlichung von geheiminformationen und dass er geholfen haben soll bei der ausspähung von passwörtern also hätte quasi bei seinen quellen auch den wunsch geweckt mehr informationen freizugeben und er habe auch durch seine nach seiner veröffentlichung menschenleben gefährdet all diese dinge sind letztendlich nicht wirklich haltbar denn bei der veröffentlichung von informationen von von großer relevanz für die bürger ist das normal von der pressefreiheit gedeckt das haben auch andere news outlets gemacht also dass die blog times verraten ndr oder spiegel sie stehen aber jetzt nicht vor gericht auch der guardian nicht sondern stets julian assange vor gericht und an andern haben sein material wunderbar gerne genommen und veröffentlicht also für die gilt im grunde das gleiche dann diese fragen des des ausspähens passwort für sowas gibt es maximal fünf jahre das ist es eigentlich auch kein grund und ja dass er irgendwann verletzt hätte oder in gefahr gebracht hätte er eben zu schaden gekommen wäre besser gesagt es ist bewiesen und wurde auch schon von hochrangigen militärs in gerichtsverfahren verneint also im grunde ist das auf tönernen füßen und hatte er das gefühl man versucht zu verlängern und zu verlängern und einfach aus dem prozess selbst schon mehr oder weniger die die strafe zu machen als sonst verbrechen der usa an die öffentlichkeit gebracht kriegsverbrechen im irak und in afghanistan was waren denn da die schlimmsten damit man sich das mal vorstellen kann na ja also es hat vieles an die öffentlichkeit gebracht aber natürlich zu den usa 20 10 aber auch sehr gefeiert davor also alles was über scientology über korruption in kenia und so weiter und tageslicht gebracht hat hat mir viele preise eingebracht aber ein rockstar und 2010 hat er mehr über die usa veröffentlicht das von kriegsverbrechen wie im irak zum beispiel wo us soldaten eine gruppe von zivilisten darunter auch zwei journalisten beschossen haben die unbewaffnet waren und dass man später versucht zu vertuschen das videomaterial wurde offenbar auch großen zeitungen angeboten die habens nicht genommen also ist der einzige der das letztendlich ans tageslicht gebracht hat dann die firewall rocks also kriegsberichte berichtete von der front die offenlegen was ist was alles schief gelaufen ist guantanamo files natürlich der menschenrechtsverletzungen im gefängnis guantánamo und ja das waren dann die die hauptpunkte die denke ich mal dann auch die usa gegen ihn massiv auf gebracht hat und die haben wir eigentlich seit 2008 wikileaks auf der auf der abschussliste und sind dies assange ein freier journalist einer der journalismus und aktivismus vermischt werden ist eine neue art von informations überbringer das kann man noch gar nicht wahrscheinlich so ganz richtig einordnen das hat letztlich dazu geführt dass das man ihn verfolgt und nicht diejenigen die diese verbrechen begangen haben und so lange wir diesen missstand haben müssen wir einfach davon ausgehen dass das keine gerechtigkeit gibt und dass wie schon gesagt hat dass wir schon verbrechen reagiert werden weil diese art von von umkehrung kann kann kann keinen bestand haben seine unterstützer werfen behörden und justiz ja viele rechtsverletzungen vor in dieser langen odyssee und da sind ja mehrere staaten darin verwickelt das fing ja mit schweden eigentlich dann anja schweden hat das war das schweben hat ihm vergewaltigung vorgeworfen wo ist das dann gelandet eigentlich diese vorwürfe die wir ja alle noch im kopf haben ja genau also er war 2010 entstehen das war auch die zeit wo dann eigentlich mit diesem diesen anschuldigungen in schweden auch so ein bisschen stärker die ja die griff um ihn sichtbar wurde letztendlich all diese dinge waren auf wikileaks schon davor veröffentlicht mehr oder weniger dass man so was plant also es gibt interessanterweise neben e-mails die freaks veröffentlicht von stratford das ist eine art schatten seiner private der private sicherheitsunternehmen die mehr oder weniger informationsbeschaffung betreiben die gesagt haben lasst uns doch assange einfach schon von land zu land jagen und mit mit vorwürfen überhäufen bis er sich einfach nicht mehr rühren kann ja und letztendlich dieses playbook scheint sich bewahrheite zu haben also man hat ihm in schweden vorgeworfenen dass das nicht ein vergewaltiger ist es ging um einvernehmlichen sex und zwei frauen die sich dann bei der polizei gemeldet hatten weil sie gerne seine adresse wissen wollten weil das offenbar ungeschützten geschlechtsverkehr gehabt dabei und sie wollten einfach nur sichergehen dass da auf der medizinischen seite alles okay ist die polizei hat daraus aber dann letztendlich vergewaltigungs vorwürfe gemacht die frauen haben diese der richter offenbar auch nicht an unterschieden dann gesagt nein das ist nicht der vorwurf den wir machen es wurde dann auch eine anklage erhoben wurde fallen gelassen dann wurde eine neue staatsanwältin eingesetzt und das wieder aufgerollt martin da erlaubt auszureisen also nach england hat dann am gleichen tag gegen ihn eine eine fahndung ausgeschrieben aber dann auf der auf der roten liste von interpol also das ist alles eine masse von ungereimtheiten einfach nicht zusammenpassen jetzt endlich jetzt neun jahre gedauert und die anklage wurde fallengelassen es kam nie zu irgendeinem überhaupt schon eine anklageerhebung aber am tag selbst für die polizei die frauen vernommen hat auch was auch wichtig ist fertig ist kann man am gleichen abend schon die die meldung im schwedischen zeitungen assange als vergewaltiger auf der flucht oder sowas ja also das m das ist eine menge an zufälligkeiten die sagen wir mal schon darauf hindeuten dass da sehr viel absprache im spieles und sie kennen den übrigen auch die die e mails zwischen den anklagebehörden dann in schweden und den in großbritannien wo dich selber fragen ob das mit rechten dingen zugeht und wo dann die kollegen aus england schreiben bekommt jetzt bloß keine kalten füße das müssen wir jetzt durchziehen also das ist alles informationen die wir haben und die auch der sonderberichterstatter für folter an die mails auch veröffentlicht hat im schweizer monat übrigens wo ich bis vor kurzem noch gearbeitet habe also das sind dinge die einfach einfach gewaltig stinken und einfach zeigen dass da letztendlich eine eine hat auf eine person ist mit einer art von zusammenarbeit zwischen mehreren ländern den usa großbritannien und schweden äquator kommt noch dazu er hat sich ja dann in die ecuadorianische botschaft geflüchtet in england sondern und das wird ihnen ausgelegt als als bruch von kautionsauflagen und deswegen hat man ihn dann auch nochmal für 50 tage höchststrafe eingebuchtet vor kurzem ecuadorianischen botschaft lief auch alles schief also da gab es auch überwachung dann also massive überwachung wanzen selbst auf dem klo selbst seine kinder seine frau wurden ins visier genommen also da gab es sehr viele ungereimtheiten die für sich genommen ja auch schon rechtsfehler begründen wieder im prozess letztendlich ja dann nicht verwertet werden können oder die ein prozess der noch zum platzen bringen müssen ja und ganz zum schluss ecuador hat dann die regierung gewechselt das kann man neue präsident lee moreno und der braucht einen schönen kredit vom internationalen währungsfonds von 4,2 milliarden dollar und dafür hat er das asyl ihm rechtswidrig entzogen und in die staatsangehörigkeit aberkannt und in dem moment kam der zugriff dann aus von der polizei in england also das ist letztendlich eine art von zusammenspiel es ist dieses mails er spricht von einer gangster haften verschwörung das muss man sich mal vorstellen eine gangster auf die verschwörung von vier ländern gegen eine einzelperson die der welt letztendlich die augen öffnen will über ja eben genau solche verbrecherischen handlungen also alles was aufgedeckt hat das ist ja fast schon dass das gefieder dass das ist unglaublich perfide an der ganzen geschichte alles was aufgedeckt und erlebte jetzt quasi noch mal am eigenen leib durch und die welt schaut zu und das wollte man ihm zum hohen noch mal sagen schau alles was du gemacht hast war umsonst denn die welt hat damals nicht gekümmert und jetzt können wir die welt bei dir auch nicht und jetzt ein bisschen viel stärker und das ist darf einfach nicht passieren sie haben vorhin schon den ausspruch von edward snowden erwähnt wenn die enthüllung eines verbrechens zum verbrechen wird dann werden wir von verbrechern regiert das hat adwords snowden gesagt der berühmte whistleblower hat ja in asyl hat die asyl in russland gefunden und hat ja noch präsident trump aufgerufen assange zu begnadigen das ist ja schon eine verkehrte welt wenn die bösen buben die putin und trump jetzt die retter von informationsfreiheit und rechtsstaatlichkeit seien sollen was sagt uns das ja ich will gar nicht groß beurteilen was uns das sagt weil die bösen buben muss man jetzt auch vielleicht ist er dann sollte er nicht dann so sein dass keine ahnung sich dass jemand die putin den man auch kritisch sehen darf ans revers heften soll habe sagt uns einfach aus dass das bei uns massiv etwas schief läuft und für einfach nicht einfach schon mit dem finger zeigen können auf russland und china dann wird die probleme die wir bei uns haben nicht angehen und daher läuft man sehenden auges rein und ich kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen dass man sich diese blöße gibt als als rechtssystem wie in england gerade aber das auf höherer ebene dann landet oder oder beim europäischen gerichtshof für menschenrechte dass man dieses ja dieses überwachungs und unterdrücken zu dem was man ihm der anwendet dass man das nicht in stücke zerreißt also das ist das ist ein so dermaßen große skandal das gar nicht weil es vom anfang soll also insofern ich weiß nicht ob ich nicht darauf verlassen will dass trump da noch was macht es gab offenbar auch kontakte zwischen zwischen der tramp administration und assange wohl auch über begnadigung gesprochen wurde das wissen wir aus einer quelle oder aus zwei das ist nicht komplett gesichert ich hab mich damit auch nicht die für beschäftigt und was genau die die verbindung zwischen trump an assange ist also bisher wurde da wenig wenn ich großes nachgewiesen auch russlands kontakte angeht also dass auch in meinen dass hand zu sehen die verschwörungstheorien die man sonst so geistert die verwendete mainstream in bezug auf assange immer ganz gerne da haben wir seit drei jahren gehört dass putin und sorge sich sozusagen verschworen haben um trump us-präsident zu installieren davon ist nicht üblich geblieben in den ganzen aufdeckungen von von mahler auch was den den hack der e mails an gegen bei bill clinton weiß man überhaupt nichts was irgendwie auf assange in deutet also das ist ja letztendlich letztendlich die verkehrte welt gegen die jetzt sagen wir mal eine art von neuer journalismus vielleicht im geiste von assange auf begehren muss dann er hat glaube ich viele nachahmer und viele ja sagen wir mal leute gefunden die die das ähnlich sehen wie er das letztendlich der bürger heutzutage einfach nur die informationen braucht die gesicherte information die fast sagen wir mal auf wissenschaftliche weise erbracht wird und er braucht nicht unbedingt einen journalisten der meine geschichte darüber erzählt und ich glaube das ist das worauf für journalismus hinsteuern wir haben eine krise der urteilsfindung der sinn bildung das sense making wie die amerikaner sagen die das übrigens auch schon seit jahren auf arbeiten also das intellektuell dieb oder dark web in amerika rebell ist im solche kanäle auf youtube die beschäftigen sich ja damit das ist eigentlich ein kollaps gibt im debatten raum und funktionales meinung eines funktionalen meinungs-prozess haben und insofern findet da denke ich mal ein neuer journalismus gerade sein weg und bahnt sich seinen traum und das denke ich mal wird vielleicht das vermächtnis sein von assange weller aus dem ganzen lebend raus kommt ich merke sie sind da ja schon ziemlich optimistisch dass die engländer dann doch sich zur rechtsstaatlichkeit besinnen und ihn freilassen und ihn nicht in die usa ausliefern aber das hieße ja dass alles umsonst gewesen ist für die usa glauben sie wirklich dass das passieren wird weil ich stelle mir das so vor fast zehn jahre lang wird dieser mann fertig gemacht wird gejagt und dann soll er einfach frei gelassen worden werden können sich dass die usa dann noch erlauben das ist es ja nicht sehr politisch motiviert alles trump ist ja oder sagen wir es ist ja auch ein pfand in diesen ganzen politischen gemengelagen zwischen england und den usa sogar bittet ihre neue freihandelsvertrag vereinbart ist da ist irgendwo ein trumpf in der hand das ist eigentlich so wie im mittelalter den kann man da gut einsetzen und je nachdem wie man sich das vielleicht positioniert kann man die die assange karte spielen also ich bin nicht so optimistisch dass das jetzt also ich kann mir nicht vorstellen aus juristischer sicht dass man das bis nach oben durch zieht vor allem auch weil das dass man assange vorwirft auch in england unter strafe stehen müsste damit ausgeliefert wird also da braucht es reziprozität der der vorwürfe sozusagen und das veröffentlichung das veröffentlichen von von geheimmaterial ist nicht strafbar in england also insofern gibt es da durchaus grund zur hoffnung und aber es ist wieder assange nicht viel nützen wenn er nach drei jahren prozessen einzelhaft mürbe gemacht in die freiheit entlassen wird und sich ein gebrochener mann ist dann hätte man das exempel statuiert an ihm also gibt es viele varianten ich will da gar nicht spekulieren ja vielleicht vielleicht begnadigung von trump vielleicht auch nicht ich glaube eher das ist dass es ein schlaglicht wirft auf sie hat die die probleme die wir eigentlich jetzt haben die alle betreffen können dass der journalismus nur druck steht dass er mit songs schon am beispiel assange unter druck stand und dass das ein beispiel war in welche richtung es gehen könnte und jetzt sehen wir die einschränkung des debatten raums auch in vielen anderen bereichen also nicht nur jetzt wenn es um geheime informationen oder verbrechen von statten geht sondern ein bisschen die kultur mit politisch korrektes cancel culture das betrifft uns alle eigentlich dann sitzen wir eigentlich gefragt und müssen irgendwie einen job machen in diesem umfeld ja und bei corona sieht man es auch ganz deutlich wie eng die debatten räume geworden sind wer bestimmt denn diese debatten räume das was man eigentlich sagen darf so hat er seinen anfang das ist eine gute frage also auch da müsste man spekulieren aber ich denke mal das gibt der meinungsmarkt ist letztendlich nicht gleich ausgelegt dass es nicht so dass sie den gleichen zugang zu den debatten raum hat und auch nicht den gleichen impact und debatten raum also es letztendlich aufgeteilt zwischen privaten und staatlichen akteuren und die bewirtschaftung sozusagen ihre ihre zonen in diesem in diesem raum und bestimmen was aus der sagen wir mal geäußerten meinungen in der bevölkerung zur veröffentlichten meinung wird sie sind sozusagen die gatekeeper die diejenigen lieber über die kanäle bestimmen und dann gibt es natürlich noch die einzelkämpfer wie uns die das ganze sind vielleicht noch das salz in der suppe und dann kann man spekulieren gibt es auch das von oben wie man berichten muss man sieht einfach letztendlich dass die meinungsbildung relativ homogen ist gerade bei bestimmten themen sei es migration sei das klima sei es jetzt corona wird nicht groß abgewichen und man merkt sich das einschleifen man merkt auch in welche richtung agiert wird also wir sehen ein richtig aktivistischen journalismus gerade also kurz nachdem über über die zulassung von impfstoffen gesprochen wurde sprechen springen schon der erste aus dem burschen sagen jetzt brauchen wir in der pflicht tausender in der zeit und bei spiegel online das ist schon sehr sehr deutlich propagandistisches agieren also das ist alles heißt ja auch wer sich nicht impfen lässt soll dann also wenn man wenn sie schon Nikolaus Blome an der soll dann auch beschafft werden mitglieder freiheiten und man soll mit dem finger auf ihn zeigen und sie an den an den pranger stellen oder Michael Hüther der heute nochmals platz sagt auf die behandlung von solchen leuten dann verweigern also sorry das ist wirklich schon kann keiner kann ärztliche behandlung einer person verweigern in welcher welt leben diese zeit also dass das wird das jetzt so tests glaube ich die wir jetzt erleben wie weit kann man kann man sich herausragen also wir sind bestimmte akteure die zb karl lauterbach herr söder immer das große wort führen und da sehen wir eine art von wettbewerb wer ist der autoritär und führer nächste sozusagen der wird dann auch hoch gehängt sie haben das gefühl die können sich gerade ihre sporen verdienen habe ich das gefühl sie machen nur die rechnung ohne die öffentlichkeit ohne die kritischen bürger und sie werden eine verlassen sie verlassen den boden der der demokratischen auseinandersetzung und sie zerbrechen so viel vertrauen dass das hin steuert auf eine auf eine massive vertrauenskrise die sich über verschiedene institutionen sei es ein teil der wissenschaft ein teil der politik ein großteil der politiker einen großteil der medien erstreckt das sind alles letztendlich institutionen die für unsere sinnfindung in einer demokratie zugeht sind wenn da das vertrauen massiv erodiert dann haben wir den luzerner zustände das kann ich mir nicht vorstellen dass das diese leute wirklich darauf darauf ankommen lassen aber so wie sie es machen gerade scheint es da kein weg zurück zu geben also man man reist der sozusagen die drücken ab auf dem über demand übergeht wenn man sagt es wird ja immer alles verlängert das ist einfach an der veränderung generative erst ist es die die verflachte kurve dann ist es der wert dann geht es um die krankenhäuser dann heißt die zweite welle kommt dann als wellenbrecher lok dann leid dann heißt es lockt dann leicht verschärft dann heißt lockt dann leicht verschärft verlängert dann kommt noch einer und sagt er macht noch mal was legt nochmal einen oben drauf dann noch applaudieren 23 journalisten und sagen ja doch bitte noch viel mehr also auch die die gesamte der debatten raum ist komplett dysfunktional im kronenbereich und das denen das einfach nicht klar ist dass sie dass sie sich mit den bürgern verscherzen das ist das ist für mich verwunderlich dass ist man das so offen hinnimmt diesen vertrauensverlust naja also mir scheint so ein bisschen als hätte das modell mündiger bürger so leicht ausgedient also dass der gehorsame bürger kommt jetzt so in mode das ist ja das narrativ der stunde wer nicht pariert bringt menschen um es jetzt mal auf den punkt zu bringen das ist ja das was gefragt wird und es machen ja so viele mac es funktioniert doch oder ich weiß nicht ob es so gut funktioniert es scheint nach außen so funktionieren es kann letztendlich nur funktionieren wenn wenig menschen sich dem entgegen setzen also es gibt da keine zentrale gegenwehr es kann eine dezentrale gegenwehr geben sie kommen damit nicht durch wenn die leute in massen sagen das ist unsinn was da passiert dass das nehmen wir nicht mehr hin aber solange sie es hin genauso lange sie es hinnehmen ja es ist geht es geht in diese richtung also deswegen ist es auch wichtig dass die leute jetzt bescheid wissen darüber was eigentlich passiert denn wir sehen ja eigentlich in den normalen medien nur die die offizielle regierungs meinung eigentlich darüber dass also die gefährlichkeit des virus bestätigt ist und das ist viele neue infektionen gibt also positive pcr tests sondern guckt dann nicht mehr hinter die begriffe man entpackt nicht die studien man schaut eigentlich nicht genau hin also ist eigentlich ein großer fan der nebel auch statistisch diese ganzen konzepte sind nicht abgesichert es ist auch nicht bewiesen dass die maßnahmen bringen sei es lockt das als masken all diese dinge folgeschäden sind nicht entgegen gerechnet also ist alles eine große black box ist ein fakt ein cluster fakih also eine art von katastrophe die ineinander greift wo man versucht aus einem hässlichen gebilde noch ein noch hässliches zu machen die man noch was dran baut also das ist das massiv geht das massiv irgendwie in die falsche richtung und das wird auch viel wären klarer wir sehen das ja auch dass das kritische journalisten die jetzt genauso wie mir wie wie ihnen das ja die leute uns mit ihren fragen auch die bude einrennen also dass die leute auch besser informiert sind als viele journalisten habe ich den eindruck und wenn der journalismus hinter dem zurückbleibt was eigentlich möglich ist dann macht er sich überflüssig dann wird er dann selbst verzwergung das ist public relations dann ist es nicht meine richtung deswegen ja ich glaube es gibt chancen in dieser in dieser mehr oder weniger katastrophe wie man es nennen kann hin zu einem einem großen moment das ja ich nenne es mal aufwachen so spirituell das klingen mag aber das ist ein schmerzhafter prozess und an dem sollten ja ganz viele beteiligt sein die die vielleicht einfach märkten okay es war so viel im argen und die haben bei so vielen dingen weggeguckt und jetzt kommt alles auf einmal zusammen und wir müssen uns das gesamt ding mal angucken so hässliches auch ist denn da sind ja viele dinge mit drin das ist jetzt die sache mit krone und dem impfen das ist die verengung des debatten raums das ist das sind sachen wie die bargeld abschaffe oder einschränkung auch dass das wirtschaftssystem gerade an die wand gefahren wie etwas die einflüsse dahinter profitierte china profitieren große tech konzerne was es mit überwachung also ist man hat das gefühl dass eine art von kontraktion der macht da ist eine art von zentralisierung zu lasten von von dezentralen kräften und dann letztendlich von vielfalt also alles was eine eine lebhafte freiheitliche gesellschaft ausmacht dass man eben auch von exzentrikern profitiert das sind leute die haben einfach andere ideen und accent gibt es in der kunst die gibt es auch in der musik die gibt es eben auch im journalismus und man nehme einfach von jedem das was von dem man glaubt dass es ein weiter bringt das ist für jeden eine eine eine reise und deswegen ja dass da hoffe ich durchaus auf durchbrüche auch die dann passieren und ich merke es bei mir jetzt auch bei meinem blog ich habe sehr viel kontakt mit leuten die mir sachen schicken die auf gute fragen stellen das ist letztendlich wie so eine gemeinsame eine gemeinsame reise geworden ich frage mich immer nur wie groß sind die einzelnen blasen also wie groß ist die blase nennen wir das der aufgeklärten der kritischeren bürger und die groß ist immer noch die die andere also ich habe heute zum beispiel in einer vormittags sendung im zdf die sich normalerweise mit service und kombis und sowas beschäftigt da gab es ein filmchen zur anleitung zum weihnachtsessen ja also wird sollte man dann mit maske sich an den tisch setzen ja dann kommt das essen und dann sagt die reporterin ich kann ja mit maske gar nicht essen jetzt muss ich ja die maske abnehmen und dann wird gesagt ja aber dann besser vorher nochmal stoßlüften also die fenster aufreißen also eine richtige kleine anleitung also das heißt inzwischen ist es wird es so geformt überall die wie sich bürger zu verhalten haben selbst in so einer kleinen vormittag sehen ja dass wir so durchgeführt und das ist ja auch so eine art gehirnwäsche ja und ich kenne sehr viele menschen sagen wir mal vielleicht aus meinem früheren leben ja noch nicht kritischen so kritischen leben die glauben und auch intelligente menschen die glauben dass an ist alles sie sehen nicht sie sehen nicht die widersprüche und sie wollen sie auch nicht sehen wie knackt man denn das das ist eine sehr gute frage ich glaube nur durch durch konstante arbeit also gerade für uns journalisten ist jetzt eine art von neue situation entstanden dass jeder der kritisch berichtet sich fast wie ein dissident fühlen muss ja und dissidenten im westen kann eigentlich nicht geben so muss man es nennen wenn einfach videos gelöscht werden kanäle gelöscht werden ich bekomme auch auf die mails die ich verschicke über meine plattform dann von von abonnenten gesagt dass das geschlecht wird von google dass er auf gefährliche inhalte nicht öffnen also dass meine adresse offenbar bekannt ist als das gefährlich also das sind alles sachen die die pasten ganz gut in so eine technokratische totalitäres system aber wie sie schon richtig sagen wenn ein massives meinungs-management will ich das nennen eine art von ja fast wie ein navi ein playbook einfach die leute ich werde auch darüber schreiben weil man sieht dieses meeting am werk ja dass man quasi die impfbereitschaft versucht zu erhöhen zum beispiel dass man die leute hinweist dass man die erzieht und die von oben herab belehrt auch dieses dass man die kleinsten regeln auch erklärt das ist so wie wenn man mit kindern spricht also das volk muss quasi so auf dem kinder level angesprochen werden auch mit den h regeln also lustig so dann ist auch wirklich jeder der dümmste bürger wir sind ja alle so dumm versteht also das alles alles dinge die die sichtbar sind auch das angst regime ist massiv also dass es mit angst so gute operiert wird und letztendlich also dass vier und morgen gering da weiß man auch wozu führt 1 in der bevölkerung ist führt dazu dass man letztendlich star wird dass man sich sehnt nach einer für ihre figur ja das ist dass der effekt letztendlich dann kommt noch die die präsentation präsentiert uns die neuen starken männer her das ist dann eher so dass der auf der ersten seite des stern magazins prangt das ist ein herr droste und herr söder die als männer des jahres vom player ausgezeichnet werden also das sind so gefallen sie dass das wird aufgebaut das ist eigentlich so schlecht gemacht dass man eigentlich schon lustig finden müsste wenn man ungefähr weiß wie so etwas läuft es gibt eigene geheimdienst zählen die gegen impfgegner vorgehen also das ist das neue thema das hat auch reuters berichtet also der britische geheimdienst national eigener info propaganda einheit auf geheimdienst seite die dann solche seite neben unternehmen es wird wahrscheinlich noch viel viel stärker mit mit angst operiert werden aber auch mit tasten in der bevölkerung also man kann die maßnahmen letztendlich bis zum sankt nimmerleins tag verlängern es heißt ja schon auch die die geimpft sind könnten ja teilweise noch infektiös sein also das wird auch die maßnahme nicht für mich ändern da muss man vielleicht noch mal geimpft werden und dann wird man einfach sagen passt auf liebe deutsche sondern 80 prozent geimpft sind passiert erstmal gar nichts und da liegt noch mal an diesen renitenten da wird man dann die begriffe wieder schön durcheinanderwirbeln antisemiten reichs bürger verschwörungstheoretiker und anthroposophen und esoteriker also ich rechne eigentlich damit dass gerade so die bereiche aus der alternativen medizin die leute die dort tätig sind das die massiv unter druck geraten oder vielleicht schon unter druck sind dass man sich quasi als die neuen als die neuen pandemie terroristen einstuft die sozusagen verhindern dass die bevölkerung gesunden darf also alle die kritisch sind was die impfungen angehen werden wenn massiv angegangen werden passiert auch schon und ja das war sie dann letztendlich die bevölkerung gegeneinander ausspielt wie man es halt ständig macht und das ist das geschäftsmodell sagen wir mal der von corporate media sites mindestens der 90er jahre das verkauft sich einfach gut mannschaft und die meinungs-silos also ob das jetzt fox news ist aufrechter seite oder oder die new york times auf linker demokratischer seite das sind leider nicht meinung sie Meinungssilos und den erzählt man damals eigentlich immer die version der der geschichte wie man wie man sie haben will und und so entsteht eine entfremdung zwischen bevölkerungsteil dann haben wir diese blasenbildungen und dann verstehen sich die leute nicht mehr anbieten die nicht mehr die gleiche sprache und vergessen auch vielleicht dass sie nicht nur nach links rechts mann frau schwarz weise gucken sollten, sondern auch mal nach oben nach unten also im verhältnis bürger und staa. Das wird eine der großen aufgaben seien diese bereiche irgendwie zu vernetzen diese blase zum platzen zu bringen wir haben das ja mit gunda kleiser schon ein bisschen gestartet mit dem aufrufe auch mit dem appell da ging es eben darum auch das phänomen der Kontaktschuld zu beenden zu sagen ich gehe auch eine sendung wie can fm weil ich einfach interessant finde wie das da abläuft ich will mir meine eigenen reim auf die dinge machen ich hab da erstmal keine berührungsängste mit leuten zu sprechen mit denen ich vielleicht nicht einer meinung bin und das ja ich denke mal es ist letztendlich der weg den man jemanden gehen muss und ich denke auch dass gerade auch viel vernetzung passiert gerade bei freien medien hintergrund dass da die die trennwände diese milchglasscheiben die ist da scheinbar noch gab eine zeit lang dass dies einfach zerplatzen und aufspringen und dass da mehr an kollaborationen kooperation passiert und dass man eine art kritischen blog bilder das sind wir letztendlich die uns das noch nicht bewusst und die sind auch untereinander noch zu wenig vernetzt und das wahrzunehmen aber da passiert schon eine ganze menge und es besteht aber auch ganz viel von von amateur journalisten letztendlich die einen dinge zutragen die eine bessere arbeit machen was für profis und das ist das ist dann häufig das ist der neue weg ja das aber es könnte auch sein dass dieser neue weg irgendwann ein bisschen mehr noch in den untergrund für die eu-kommission will nächstes jahr hat die leitlinien vorgegeben dass man das internet noch stärker kontrolliert dass man falschinformationen noch mehr löscht das heißt es ist eine ganz große offensive die möglicherweise dann genau gegen diese art von kritischen journalismus wie wir hier auch betreiben gerichtet ist das heißt es wird für kritiker noch härter als 2020 ja dass damit rechne ich auch und dann wird die große herausforderung sein dass wir es schaffen die menschen die uns jetzt zu hören auf den kanälen einfach auf den nächsten kanäle mitzunehmen und es gibt halt kanäle die sind unzensiert dass die laufenden auf block chains da kann man auch schreiben da kann man auch videos veröffentlichen oder see man kriegt nicht mehr die große masse so leicht wie zum beispiel auf youtube genau das ist es sind so viele menschen unterwegs man erreicht mehr menschen man erreicht viel mehr menschen aber vielleicht wird man sich aufspalten müssen in sagen wir mal inhalte die man dann auf youtube noch bringt um mainstream mäßig um die zensur herumzukommen zu navigieren aber dann darauf zu verweisen dass der rest dann eben auf diesen kanälen läuft auf den anderen kanälen also man wird eher eine art von kanal bauen müssen aber die kritische öffentlichkeit hat die leute bisher auf youtube gefunden noch telegramm sie wird sie auch auf anderen kanälen finden letztendlich ist es die neugier und der erkenntnis drang der einen da zum inhalt führt da bin ich eher optimistisch aber es kann sein dass es eine verzögerung gibt die einfach schmerzhaft wird und die vielleicht drei monate ein halbes jahr oder länger dauern kann bis sich das wieder auffüllt auf dem level und das natürlich verlorene zeit ja ich meine befürchtung ist es geht ja eigentlich darum dass man mit kritischen interviews die auf fakten präsentieren die die mainstream medien halt nicht haben auch die erreicht die vielleicht auch manchmal denken irgendwas stimmt hier nicht aber nicht so genau wissen die nicht kritisch sind die erreicht man natürlich dann auf betrug oder auch telegramm weniger und das ist ja dass dieses was die vorhin gesagt haben dieses abgeschnitten seien diese zwei komplett unterschiedlichen blasen die miteinander nichts mehr zu tun haben und ich könnte mir vorstellen dass es da hinführen soll ja das ist sehr gut möglich das sehe ich auch aber ich vertraute doch auch einfach auf die kritische denkfähigkeit von so vielen bürgern die sich da eben nicht mehr von diesen labels so sehr ein nehmen lassen die einfach sagen okay ich schaue mir alles an und egal auf welcher plattform das läuft und entscheidet dann für mich was ich davon gut findet und was nicht und in diese richtung denke ich mal könnte es könnte es gehen haben sie den hoffnung dass sich das rad noch einmal zurückdrehen lässt dass wir wirklich noch mal in einen unserer alten normalität ankommen ein ganz der alten nicht aber wir werden in einer vielleicht neueren besseren landen oder einer neueren schlechteren ich glaube da spaltet sich jetzt der weg in diese beiden richtungen und wir sind genau am scheideweg jetzt hängt jetzt genau von der zeit ab die wir jetzt haben wo wir noch eine gewisse manövrierfähigkeit haben noch sind sie keine laufen schon zensiert aber noch offen noch kann man kann man auch etwas organisieren und sich vielleicht ja noch leichter vernetzen noch ist auch die bewachung im wohnbau noch nicht so präsent vielleicht wird das noch stärker also man sollte nicht warten bis man letztendlich eine im quadranten knast sitzt und sagt wie konnten wir denn da hin kommen also wir haben die situation dass des frosches im wasser wo das wasser immer heißer wird und irgendwann springt der form ist raus also wir müssen jetzt endlich letztendlich den leuten irgendwie zeigen auf eine gewisse weise dass sie sich diese dinge nicht gefallen lassen müssen die passieren und da kann man auch viel machen juristische sachen machen man kann petitionen machen und kann die auf lokaler ebene film machen letztendlich kommt die macht von unten bürgermeister sind anders ansprechbar als als vielleicht minister und das ist eben auch der punkt das ist da die die die wut von unten auch wachsen muss und denke auch schon da ist also das lässt sich ja wenn es schlecht läuft

wenn es schlecht läuft landen wir in einem relativ technokratisch dyspatischen Überwachungssozialismus der auf kühle und sustainable quality daher kommt also auf in wunderschöne watteweichen Zustimmungsbegriffe gehülltes ja letztendlich technokratisches halb totalitäres halb autoritäres scheint demokratisches Gebilde auf dem rumpf rum von Marktwirtschaft etwas nicht sehr schönes mit dem slogan hauptsache gesund bild berg peter herr also nicht was man jetzt macht auch die pläne des Great Reset at das ist natürlich jetzt sprengt die sendung aber man sieht ja dass das eine agenda ausgerollt wird die nennen das ja auch so das ist auch keine Verschwörungstheorie sondern das kann man nachlesen und viele Politiker sind auch involviert bekennen sich dazu kenne diese programme sagen darf darüber nicht auch die medien sagen darüber nichts denn schon noch mal kurz erklären ja genau also das sind jetzt endlich verschiedene ansätze ideen und ein Konglomerat an maßnahmen die man davor schlägt das sind also akteure aus dem bereich von stiftungen wie der Rockefeller Foundation in der Bill Gates Stiftung das World Economic Forum die letztendlich ja sagen wir mal über überwachungsinstrumente und autoritäre maßnahme in krisenzeiten sich viele gedanken gemacht haben und sehen dass das chinesische modell recht gut funktioniert da geht es dann genau da geht es zum beispiel um einen zweiten reisepass der von unternehmen herausgegeben wird wird dann auch einen impfnachweis immunität nachweis drauf ist und der letztendlich dann vorgezeigt werden muss wenn man wenn man nachweisen will dass sind pläne zur Bargeldabschaffung einschränkung des bargelds auf seiten der zentralbanken auch die haben eine grüne agenda inzwischen und so wie es aussieht der einer der hauptpunkte ist einfach zu sagen dass das liberale modell nicht funktioniert dass das system jetzt endlich an ein ende gekommen ist und man das resetten muss also quasi alles mehr oder weniger auf null stellen und dann neu grün und nachhaltig und besser irgendwie wieder aufbauen und das was wir jetzt mit den locker uns erleben die ihr übrigens nicht mal die wir hier empfiehlt dass er sein ja sagen wir mal etwas was aus dem asiatischen bereich propagandistisch ziemlich stark hier vertreten wird auch zum beispiel in paris gut funktioniert hat in italien gut funktioniert hat also funktioniert hat dass man das der bevölkerung über stirbt also das lockt auch etwas bewirken ist nicht nicht nachgewiesen die das gegenteil sagen genau also all diese dinge die sehen wir einfach gerade und ja das ist das ist letztendlich eine art von wie soll man sagen suizid aus angst vor dem tod also das ist weiß nicht wie man dass man das benennen soll das ist eine völlig neue situation also es könnte passieren also mein mann arbeitet daraufhin die lok downs werden einen teil der wirtschaft bestimmt in den abgrund den bankrott stürzen und damit entsteht eine abhängigkeit und damit kommt das alles zusammen dann auch wieder mit dem geldsystem denn man kann ja heutzutage im fiat geldsystem so viel geld produziert wie man will als im fall bank dann kann man diese unternehmen dann retten so wird man es nennen und letztendlich sich dann auch eine art von einfluss sichern und wenn das geld erst mal abgeschafft ist und das geld direkt von der zentralbank kommt dann so wie in china wenn man seinen sektor verlässt dann kriegt man gleichen strafe aufs handy weil man den monitor ist also derzeit abschaffung ist ist das auch ganz normal also wird das mit dass da tatsächlich schon so propagiert es gibt ja es gibt pläne und papers von der europäischen zentralbank dass man einen ein elektronisches zentralbankgeld einführen will dann haben wir natürlich auch schon solche dinge wie die abschaffen bis 1500 euro sonst in die richtung geht auch wie viel gold man sich kaufen kann wird ja eingeschränkt erst soll die grenze bei 10.000 bei 5.000 jetzt alles auf 1000 gehen also das sind verschiedene dinge die die so einfach schritt für schritt kommen also alles was man sich jetzt endlich anschaut kommt schritt für schritt das kommt zuge von mehreren monaten das hat auch zeit alles so bleibt auch letztendlich der aufschrei aus die leute schauen sich das mehr oder weniger an vergessen dass man sich auch daran dass unter eines der großen also der großen vorteile des menschen dass er sich halt so schnell gewöhnt deswegen hören der sich auch so entwickeln kann aber dann auch natürlich zum nachteil genutzt werden genau also unsere anpassungsfähigkeit wird uns zum verhängnis verhindert letztendlich das ist das finale aufbegehren aber das ist doch so gut geht also ich meine es geht uns ja grundsätzlich gut alle grundbedürfnisse sind erfüllt fast niemand muss muss muss frieren im winter er wir haben alle eigentlich genug zu essen natürlich gibt es auch menschen denen es schlechter geht aber die die große die große menge in deutschland ist ja so den geht es ja gut wir haben fernsehen wir haben wir ja wir haben auch wir haben brot und spiele kann man auch sagen wir haben das was uns verstreut und solche leute gehen eigentlich normal nicht zur revolution ist die französische revolution hat es nur gegeben weil die bauern gehungert haben ja wobei man sagt wer hungert macht auch keine revolution vielleicht macht ein voller bauch auch keine ich weiß es nicht es ist ein volk von einer kopf all diese ja im grunde muss man sich fragen also die die rufen jetzt auch nicht gerade dazu auf kritischer zu denken war nicht nett fix aufgabe ich merke wir könnten jetzt noch stundenlang weiter reden ich verschiebe das jetzt auf unser zweites interview ich bedanke mich recht herzlich vielen dank dr milos matuschek danke viel spaß gemacht und viel erfolg für die sendung ich hoffe den zuschauern gefällt ja ich hoffe auch leute dass es euch gefallen hat denn und das hier auch merkt dass nur wir dafür sorgen können dass wir auch mündige bürger bleiben und dass wir dieses recht verteidigen auch wirklich informiert zu werden also umfassend informiert zu werden frei informiert zu werden und richtig informiert zu werden am ende haben wir es ja auch in der hand wo wir uns informieren das haben wir gerade im gespräch gehört und wir sollten jetzt genau prüfen wen wir vertrauen und wem nicht man könnte eigentlich sagen jetzt merkt man zum ersten mal dass demokratie richtig arbeit ist ich wünsche euch eine gewisse zeit bis bald [Musik]

Gunnar Kaiser: Corona – Es ist ein Kult!

Consent Factory The Covidian Cult (C. J. Hopkins)

Krisenkult – Wikipedia siehe auch Gunnar Kaiser: Die große Selbstzerstörung, Analogie zum Volk der Xhosa

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

„Wenn sie Dich dazu bringen können Absurditäten zu glauben, können Sie Dich dazu bringen Gräueltaten zu begehen.“ (Voltaire)

„Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ (Kant
)

Gunnar Kaiser: Es ist ein Kult! (20 min)

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt und anschließend von der Redaktion überarbeitet.

Ja wir haben uns ja das letzte Mal gefragt, warum erkenne ich die Welt nicht so wie die anderen Leute? Warum bin ich der einzige Geisterfahrer auf der Autobahn oder natürlich warum sind die anderen so blind, warum erkennen sie denn nicht was offensichtlich ist. Ich möchte heute mal noch eine weitere Erklärung bieten.

Jede Herrschaft und jedes System braucht eine Ideologie das ganze unterstützt jede Herrschaft beruht auf einer Weltanschauung und jede Weltanschauung ist im Grunde genommen so etwas wie eine Erzählung, das wie die Welt ist und das was den ganzen Sinn gibt und bei diesen Erzählungen ist im Grunde genommen der Bezug zur Realität überhaupt nicht wichtig. Es kommt gar nicht darauf an diese Erzählungen generative die können sogar irreal sein wir können fantastisch erscheinen die können sogar gegen die Fakten sprechen und total wahnhaft sein wie es jetzt zum Beispiel bei groß Ideologien ist beim Kommunismus beim Nationalsozialismus die können aber auch bei politischer Agitation politische Arbeit wenn man sich für ein politisches Ziel einsetzt oder für eine Partei einsetzt dann kann es auch diese Erzählungen geben die mit der Realität gar nichts mehr zu tun haben und natürlich bei den Religionen, da ist es sogar gut wenn es fantastisch ist. Da geht es um Wunder geht es sogar um Absurdität und da spielen die Fakten gar keine Rolle mehr und gerade zu bei Religionen kann man es merken das ist mehr als gegen die Fakten geht und gegen das reale je wundervoller es ist, desto stärker ist auch die Faszination und die Verführungskraft von solchen Erzählungen, das Anti reale verstärkt sogar die Wirkkraft dieser Ideologie. Das haben wir natürlich auch bei kleinen Religion oder eben bei Sekten dass dort eine Erzählung ersponnen wurde die eine unglaubliche Faszination auf die Menschen ausübt und geradezu eine psychotische Wirkung auf sie hat.

Die Fakten spielen keine Rolle mehr die Erzählung bezieht sich nur noch auf sich selbst sie ist selbstreferenziell und es kommt nur noch darauf an dass sie in sich selbst Bestand hat und dem ganzen also der Welt im Weltgeschehen einen Sinn bietet und auch den einzelnen dann aufhängt in seiner Vereinzelung in seiner Orientierungslosigkeit in einordnet und ihm dann auch eine Funktion gibt und damit eine Identität. Von außen gesehen erscheint es auch total lächerlich also man sieht sich das an und man sieht wie inkonsistent deren glaube ist wie unplausibel deren Weltbild ist wie einseitig wie ja Fakten resistent wie kontextlos auch hier einzelne Bestandteile herangeführt werden und dass sie auch oft Phänomen aus der Welt gar nicht erklären können dass diese Phänomene dann ausgeblendet werden müssen und dass auch ihr Weltbild gar keine richtige prognostische Kraft Kraft hat, dass man eben zum Beispiel sagt dann und dann wird die Welt untergehen oder dann und dann werden die Zahlen soundso sich entwickeln, aber es geschieht gar nicht aber die Tatsache, dass das so ist das alles so unplausibel ist schwächt diese Ideologien und diese Erzählungen überhaupt nicht, vielmehr erhöht sie sogar ihre Macht diese Absurdität, da ist die Anhänger der Ideologie zwingt die Inkonsistenz zu verteidigen und auch die Irrationalität in Einklang zu bringen mit der Welt
Deswegen müssen ihre Anhänger eine so große psychische Kraft aufwenden so viel Energie aufwenden um das zu verteidigen, dass sie sich noch mehr damit identifizieren. Je mehr psychische Energie man aufwenden muss um sein Weltbild auch gegen die Fakten zu behaupten, desto mehr identifiziert man sich am mit dem den man sich einmal verschrieben hat

Also gut es ist eine Glaubensfrage der ist auch Gläubigkeit ist mit dabei. Von außen betrachtet sieht das eigentlich offensichtlich aus das ist doch eine Psychose die haben doch eine Wahnvorstellung aber innerhalb dieser Gruppe innerhalb einer Sekte ist das oft vollkommen normal das ist völlig selbstverständlich. Das hat damit zu tun dass es Teil der sozialen Realität ist in der Gruppe bildet sich ein sozialer Rahmen dessen was man für selbstverständlich hält und das gibt dem ganzen einen Sinn die Gruppe bildet den Bezugsrahmen vor dem der Sinn entsteht. Deswegen macht es auch in der Gruppe sind weil die Gruppe selber den Sinn macht sie stellt ihn her. Deswegen ist es auch den Angehörigen einen psychotischen eines psychotischen Kollektiv gar nicht klar dass ihr Weltbild eben selber psychotisch ist oder absurd ist oder eben nicht auf Fakten basiert es kommt ihnen total vernünftig vor, den Anhängern eines psychotischen Kollektivs und eben nicht wie eine kollektive Psychose. Diese Gläubigkeit diese fast religiöse Charakter der kann sogar im Mantel der absoluten Rationalität daherkommen der Wissenschaftlichkeit. Natürlich ist es nur eine Art pseudo Nationalität oder Pseudowissenschaftlichkeit Wissenschaftsgläubigkeit steckt schon in diesem Begriff drin hinter der sich dann auch Autoritarismus und Leichtgläubigkeit eben versteckt. Es ist eigentlich gegen die Fakten aber man beruft sich auf irgendwelche Fakten und man sagt dann Trust Science oder das Science has settled Es gibt einen Wissenschaftskonsens also eigentlich absolut unwissenschaftliche Behauptungen und wer dann fakten die diesem anbringen will der gilt dann als Wissenschaftsleugner was gemeint ist es aber eigentlich eben erst nur ein Autoritätsleugner, ist eben ein Ketzer, obwohl er eben ja nur Fakten präsentiert die das eigene Weltbild infrage stellen.

Wichtig ist, alles was die eigene Gruppe und die eigene Identität in Frage stellt muss als existenzielle Bedrohung empfunden werden und muss daher von der Gruppe ferngehalten werden. Die eigene Gruppe die erscheint auch in dieser Erzählung, in diesem Weltbild, als etwas was sich abschotten muss gegenüber der Außenwelt, gegenüber dem Feind, einem bösen Feind, dem Antagonisten von dem es bedroht wird der Zusammenhalt ist wichtig und natürlich auch dann die Konformität, dass man nichts hinerfragt dass man auch gleichzeitig so eine Atmosphäre von Zusammenhalt, aber die auch auf deiner Atmosphäre von Paranoia und von Hysterie bildet. Der Inhalt bis dabei völlig zweitrangig das kann sich auf jeden Inhalt beziehen und auch der Feind selber ist eigentlich zweitrangig, der Feind kann sogar wechseln, gestern war es dieser Feind morgen ist es ein anderer Feind, aber dass es ein Feind gibt dagegen unsere Gruppe ist das ist das wichtig.

Corona ein Kult?

Daraus lässt sich schließen es ist ein Kult es hat einfach Kultcharakter und daraus ist auch zu erklären dass sich die deutlichste Intoleranz sogar noch unter dem Mantel der Toleranz verstecken kann. Hass kann auf einmal als Empathie bezeichnet werden und selbst die Ausgrenzenden die haßerfüllten erscheinen in dieser Weltsicht und scheinen sich selbst eben als die empathischen die solidarisch eben wegen des psychischen Aufwand der betrieben werden muss um diese Erklärung in die Absurditäten des Weltbildes am zu bringen, diese Absurdität muss verteidigt werden. Nun, das wirkt alles sehr unplausibel und inkonsistent aber eben nur von außen und darauf hinzuweisen dein Weltbild ist doch inkonsistent, das schwächt bei den Angehörigen eines Kults überhaupt nicht deren Gewissheit, das viel schächt auch nicht ihre Zugehörigkeit zu dem Kult im Gegenteil es erschüttert ihr Weltbild nicht sondern es bestätigt nur ihre kollektive Psychose da draußen sind alles nur Feinde die uns eben bedrohen weil die Angehörigen dieses Kultus noch mehr Energie stecken müssen in die Verteidigung dieser eigenen Erzählung, damit sie und damit binden sie eben ihre eigene Identität noch mehr an das Verteidigte. Das ist der Grund auch warum so viele Menschen in der Lage sind die Totalitarismen von anderen Ländern oder aus der Vergangenheit oder auch das Kult hafte von anderen Sekten zum Beispiel zu erkennen, aber nie die eigenen Totalitarismen, weil die eben im eigenen Kopf sind.Wwir können sehen dass ist ein Totalitarismus aber für den eigenen Totalitarismus sind wir oft blind naja wir wundern uns zum Beispiel dass die Menschen in Nazi Deutschland überhaupt an den ganzen Scheiß geglaubt haben den man ihnen Tag und Nacht erzählt hat und wir sagen nach wir hätten noch niemals dran geglaubt ja natürlich hätten wir das ja wenn wir jetzt das alles glauben dann hätten wir daran schon lange geglaubt

Darüber hinaus ist es auch oft so dass die Sektenführer die Cult Leader die Maßgaben die Vorgaben oft ändern dass sie das was gestern galt einfach umdrehen radikal umdrehen und damit ihre Sektenmitglieder die Untergebenen dazu zwingen die Überzeugungen zu den sich gestern noch bekennen mussten abrupt aufzugeben und damit eben gleichzeitig Loyalität zu zeigen das was ich gestern geglaubt habe ist heute Ketzerei was ich vorher noch eine Verschwörungstheorie nennen konnte das ist heute Bestandteil meiner Erzählung das ist jetzt offizielle Wahrheit. Was vorher sinnlos war weil die Wissenschaft gesagt dass es sinnlos ist ist jetzt absolut sinnvoll und nötig das hat die Wissenschaft ja auch immer schon gesagt. Dieses Umdrehen und dieses dauernde Wechseln in der Erzählung das sorgt auf bei den bei den Menschen für ein Kurzschluss im Verstand wir geben uns dann irgendwann auch. Wir sind dann irgendwann müde das Ganze noch erklären zu wollen und dieser Kurzschluss im Verstand ist oft die Einweihung in den Kult das ist die initiations dann wird mit der vorherigen Identität gebrochen und solche Menschen die da eingeweiht sind die sind weder dumm noch ignorant noch schlechte Menschen sondern sie sind einfach eingeweiht erfolgreich eingeweiht worden in den Kult und diese Einweihung bedingt dass sie nicht mehr rational denken wollen sondern einfach gedankenlos alles Mögliche nachplappern was ihnen von oben vom Sektenführer vorgegeben wird und was jetzt die offizielle Wahrheit ist. Das schlägt sich natürlich in einem ganz eigenen Denksystem wieder die denken dann auch nur in diesen Bahnen und dieses Denksystem zeigt sich dann auch in einer ganz eigenen Sprache, in einem ganz eigenen Jargon.

Das sorgt auch dafür dass man untereinander gar nicht mehr sprechen kann ihr kennt das vielleicht auch dass ihr mit Menschen manchmal spricht und hab das Gefühl die sind gar nicht mehr erreichbar durch normale Kommunikation das ist auch oft weil Angehörige eines Kultes in ihren eigenen Jargon pflegen bei dem es gar nicht mehr um Kommunikation geht bei dieser Sekten Sprache oder privat Sprache geht es nicht darum Verständnis herzustellen sondern die Gruppe soll eben genau nicht verstanden werden sie soll nicht mit anderen kommunizieren das erst ermöglicht ihre Stabilisierung ihre Abgrenzung gegen das äußere und das heißt diese Sprache deren Sprache wird von der Funktion der Verständigung die wird ihr geraubt nun Wir haben das oft bei Totalitarismen das gerade Sprache das so ein Jargon einen identitätsstiftenden Charakter hat und das dann auch einfach nur Vokabeln oder Versatzstücke immer wieder stupide wiederholt werden das ist für jeden Totalitarismus bezeichnet Victor klemperer das zum Beispiel in seinem Notizbuch eines Philologen LTE hat er das für die Nazis für die Sprache eben der Nazis auch aufgezeigt und der amerikanische Psychiater Robert liften hat dafür den Ausdruck Totalismus geprägt totalis muss ist die Bezeichnung für einzelne Kennzeichen von ideologischen Bewegungen und Organisationen die eine totale über das menschliche denken sprechen und verhalten anstreben totalis muss und in 2 Motive die alle total ist politischen Bewegungen gemeinsam haben nämlich die Angst und die Verleugnung des Todes Herr diese Verleugnung Art dann auch aus in Gewalt gegen Sündenböcke gegen die Ketze,r gegen die Leugner und die dort wird die Angst auch Vor dem Tod hin kanalisiert und zum anderen eine reaktionäre Angst vor der Veränderung vor der Veränderung des eigenen Weltbild, alles was das eigene Weltbild erschüttern könnte wird manisch wird hysterisch ausgeschlossen

Lipton und liften beschreibt in seiner Studie über Gehirnwäsche aus dem Jahr 1961 und zwar an dem Beispiel von China er schreibt die Sprache des total istischen Umfeld ist durch das Gedanken beenden der Klischee gekennzeichnet die weitreichendsten und komplexesten menschlichen Probleme werden in kurze höchst selektive definitiv klingende Phrasen gepresst, die leicht auswendig zu lernen und leicht auszudrücken sind, sie werden zum Anfang und zum Ende jeder ideologischen Analyse. Nun das wird natürlich von totalitären System dann auch eingesetzt um Menschen zu kontrollieren wie auch andere Dinge die Spaltung der Gesellschaft Wir haben zugehörige hier Gläubige die die Kultmitglieder sind Sektenmitglieder, gute Staatsbürger die vernünftig sind und zu funktionieren haben, wie Richard David Precht sagt und den Feind die Ungläubigen die Ketzer die Leugner die Wehrkraftzersetzer und gleichzeitig hat man eben diese ideologische Sprache diese vorbelastete aufgeladene Sprache man hat die heilige Wissenschaft als die Autorität Wissenschaftlichkeit als Fetisch geradezu Mandat auch eine Forderung nach Reinheit nach Tabus nach Verhaltensregeln und gleichzeitig das Eindringen in alle Bereiche der Gesellschaft in die Medien in die Erziehung in Schule und Bildung in den Alltag in die Privatsphäre sogar in die Körperlichkeit in die Berührung intimen sozialen Kontakte überall dort dringt das totalitäre System ein

Der amerikanische Schriftsteller CJ Hopkins schreibt dazu die meisten Menschen können nicht sehen dass dies geschieht aus dem einfachen Grund dass es ihnen geschieht sie sind buchstäblich unfähig ist zu erkennen der menschliche Geist ist äußerst widerstandsfähig und erfinderisch wenn er über seine Grenzen hinaus getrieben wird. Fragen sie jeden der mit einer Psychose gekämpft hat oder zu viel LSD genommen hat wir erkennen nicht wann wir wahnsinnig werde.

Fakten

Man kann also nicht mit Fakten kommen, ja wir haben die Fakten alle, ja dass die WHO die weltweite Infektionssterblichkeit mit 0,14% angibt, also wie bei einer saisonalen Grippe, dass die WHO Professor John Ioannidis veröffentlicht, seine Metastudie über die Sterblichkeitsrate im median von 0,25% dass die Genesung crate laut den Centers for Disease Control and Prevention für unter 70 jährige bei 99,5% liegt und dass sie bei über 70 jährigen immer noch bei 94,6% liegt Wir haben alle Fakten Wir haben Studien über die Sinnhaftigkeit von Masken Wir haben Studien über diese Nacht igkeit von Lockdowns und so weiter und so weiter spielt alles keine Rolle die Fakten sind da sie sind nicht schwer zu finden man kann sich damit beschäftigen und die Schlüsse die die man daraus ziehen kann die verlangen jetzt keine übermenschlichen kognitiven Fähigkeit, aber Sie werden eben nicht gezogen diese Schlüsse, weil es nicht um Fakten geht und Fakten werden auch in einem Kult nicht wahrgenommen wenn sie dem eigenen Weltbild der eigenen Erzählung widersprechen, auch nicht von klugen Menschen, das hat nichts zu tun sie Hopkins schreibt dazu womit wir es zu tun haben ist kein Missverständnis oder eine rationale Auseinandersetzung über wissenschaftliche Fakten es ist eine fanatische ideologische Bewegung eine globale, totalitäre Bewegung die erste ihrer Art in der Geschichte der Menschheit

Normalerweise ist das auch so bei Sekten zum Beispiel die Kultur ist das umfassende das dominierende und in dieser Kultur formieren sich einzelne Sekten einzelne Kulte wie Inseln. Bei Großideologien ist das schon anders da ist die Kultur und das Kult hafte schon identischer aber man hat immer konkurrierende groß Ideologien die gegenüberstehen und man merkt vielleicht dass das eigene ein Kult ist weil man dort immer noch das Beispiel eines anderen Kultus hat in einem anderen Block der Welt zum Beispiel, man kann die eigene kollektive Psychose dann erkennen wenn man die des anderen erkennt oder wenn man auch immer noch von offenen Gesellschaften und freien Ländern umgeben ist die dort eben eine Art Gegenkultur bilden.
Heute aber ist das anders. Wir sind nicht mehr eine Insel des Kultes innerhalb einer freien und offenen Gesellschaft, einer dominierenden Kultur sondern das hat sich umgedreht, wie auch sie J Hopkins schreibt das Kult Kultur Paradigma ist umgedreht worden. Statt des Kultes der als Insel innerhalb der dominanten Kultur existiert ist der Kult selber zur dominanten Kultur geworden und diejenigen von uns die sich dem Kult nicht angeschlossen haben die sind zu isolierten Inseln inmitten dieses großen Kultes geworden

Ja wie gesagt Fakten spielen bei der Kommunikation mit den Kultanhängern keine Rolle mehr aber trotzdem wir brauchen natürlich Fakten wir brauchen Fakten und selber immer zu überprüfen wir brauchen auch Fakten um der Gefahr selber zu entgehen einen Kult zu bilden oder Opfer eines Kultes zu werden natürlich und wir brauchen auch Fakten um mit anderen zu kommunizieren die noch nicht ganz so indoktriniert sind, die offen sind und wir brauchen Fakten um den sachlichen Diskurs nicht zu verlassen. Aber wir werden die Menschen nicht mit Fakten überzeugen können wenn sie einem Kult angehören. Ein Wahn ein Kult muss immer von sich selbst aus in sich selbst zusammenbrechen, von außen kann er nicht beendet werden.

Worauf es jetzt ankommt

Worauf es ankommt ist jetzt in diesen Inseln zu überleben aber nicht nur zu überleben sondern in diesen Inseln auch ein gutes Leben zu schaffen klein im Verborgenen vielleicht im menschlichen Maßstab und das vielleicht auch also etwas zu nehmen als eine Chance zu nehmen 1 mal Reset und das man gut sein reichhaltiges ein echtes Leben in diesen Inseln in diesem Kult befreiten Inseln führen kann und schließlich auch das irgendwann diese einzelnen Inseln untereinander sich zusammenschließen können dass sie eben dem Zugriff dieses Kultes dieses dominanten globalen, totalitären Kultes entkommen können und dort ein Refugium bilden und in diesem Refugium darauf warten dass der Wahn ein Ende hat.

Rubikon: C. J. Hopkins – Die deutsche Krankheit

Wieder fahren unsere Landsleute die Demokratie gegen die Wand und reden sich damit heraus, dass sie dabei nur Befehle befolgen.

von C. J. Hopkins

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

https://www.rubikon.news/artikel/die-deutsche-krankheit

Sie diktieren uns bis ins Private hinein, wie wir zu leben haben — und geben sich beleidigt, wenn wir das „Diktatur“ nennen. Sie verhalten sich so autoritär und brutal, dass sich Vergleiche mit der Nazi-Zeit geradezu aufdrängen — und versuchen dann jedem den Mund zu verbieten, der solche Vergleiche anstellt. Dieses Land verwandelt sich Schritt für Schritt in einen totalitären Albtraum, aber sie selbst trifft daran keine Schuld, denn sie haben ja nur Befehle befolgt. Ein Schelm, wem dabei alte, wenig schmeichelhafte Klischees über Pickelhauben tragende, „Jawohl“ brüllende Deutsche in den Sinn kommen. Was ist nur mit unseren Landsleuten los, dass sie Freiheit und Demokratie immer nur für kurze Zeit aushalten? Eine hellsichtige Betrachtung aus der Perspektive eines US-amerikanischen Satirikers.

Drehen Sie den Wagner voll auf, meine Lieben … die Deutschen, sie sind wieder da! Nee, nicht die lieben, fluffigen, sanften, friedlichen Nachkriegsdeutschen … die Deutschen! Sie wissen schon, welche ich meine. Die „ich hatte ja keine Ahnung, wohin die Züge fuhren“-Deutschen. Die „ich hab nur gemacht, was man mir befohlen hat“-Deutschen. Die anderen Deutschen. Ja … diese Deutschen.

Falls Sie es nicht mitbekommen haben: Am 18. November 2020 verabschiedete das deutsche Parlament ein Gesetz, das sogenannte „Infektionsschutzgesetz“, das der Regierung formell die Befugnis einräumt, unter dem Vorwand des Schutzes der öffentlichen Gesundheit beliebige Verordnungen zu erlassen.

Die Regierung machte dies bis dato ohnehin schon — sie verordnete Lockdowns, Ausgangssperren, Reiseverbote, erließ Demonstrationsverbote, veranlasste Haus- und Geschäftsdurchsuchungen, befahl allen das Tragen von medizinischen Masken, verhaftete Widerständler und so weiter, aber ab jetzt ist das alles durch den Bundestag „legitimiert“, gesetzlich verankert und vermutlich mit einem jener verschnörkelten offiziellen Stempel geschmückt, die deutsche Bürokraten so gerne benutzen.

Aber dieses „Infektionsschutzgesetz“, das in Windeseile durch das Parlament getrommelt wurde, ist freilich in keinster Weise vergleichbar mit dem „Ermächtigungsgesetz von 1933“, das der Regierung formell die Befugnis einräumte, zum Zwecke der Beseitigung der Not des Volkes beliebige Verordnungen zu erlassen. Ja, mag schon sein, dass das recht ähnlich klingt, aber die Regierung und die deutschen Medien versichern, dass es absolut überhaupt keine Ähnlichkeit gebe, und jeder, der irgendetwas in dieser Richtung behauptet, sei „ein rechtsextremer AfD-Extremist“, „ein Neonazi-Verschwörungstheoretiker“ oder „ein Anti-Impfung-Esoteriker“ oder weiß der Geier.

Am Tag der Legitimierung des Schutzgesetzes — ich spreche vom aktuellen, nicht von dem von 1933 — versammelten sich Zehntausende anti-totalitäre Demonstranten auf den Straßen, viele von ihnen hielten ein Exemplar des Grundgesetzes hoch, das zur selben Zeit nur weniger Meter entfernt vom Parlament außer Kraft gesetzt wurde. Mehrere Tausend Bereitschaftspolizisten marschierten auf, erklärten die Demonstration für „illegal“ — weil viele Demonstranten keine Masken trugen —, verprügelten und verhafteten Hunderte und beschossen den Rest mit Wasserwerfern.

Die deutschen Medien — die total objektiv sind und nicht in geringster Weise mit Goebbels’ Propagandaministerium in der Nazizeit verglichen werden können — hämmerten der deutschen Öffentlichkeit pflichtschuldig ein, dass diese Demonstranten allesamt „Corona-Leugner“, „Rechtsextremisten“, „Verschwörungstheoretiker“, „Impfstoffgegner“, „Neonazis“ und dergleichen waren, sie bekamen also eigentlich nur, was sie verdienten. Außerdem betonte ein Sprecher der Berliner Polizei, die null Komma null Ähnlichkeit mit der Gestapo oder der Stasi oder anderen berüchtigten Schlägertruppen zur Durchsetzung offizieller Ideologien hat, ausdrücklich, dass die Demonstranten mit den Wasserwerfern nur „beregnet“ worden seien — sprich: Der Strahl wurde nicht direkt auf Einzelpersonen gerichtet —, weil es so viele „Corona-Leugner“-Kinder in ihren Reihen gegeben habe.

In den Augen der Regierung, der deutschen Medien, der Intelligenzia und im Grunde genommen jeder Person des öffentlichen Lebens, die ihren Job oder ihre Stellung behalten will, entwickeln sich diese „Corona-Leugner“ zu einem Problem. Sie verbreiten haltlose „Verschwörungstheorien“, stellen eine Bedrohung für die öffentliche Gesundheit dar und bringen Not und Elend über das deutsche Volk, indem sie Behauptungen aufstellen wie etwa solche, dass die überwiegende Mehrheit der Infizierten nur leichte bis mittelschwere Grippesymptome aufweise, oder sogar häufiger gar keine Symptome, und dass über 99,7 Prozent überleben würden.

Sie laufen nicht wie Alltags-Chirurgen mit Maske durch die Gegend und untergraben so die Bemühungen der Regierung und der Medien, die Bevölkerung davon zu überzeugen, dass diese von einer apokalyptischen Seuche heimgesucht wird. Sie stellen wissenschaftliche Informationen ins Netz. Sie veranstalten die eben erwähnten Proteste und bezweifeln, dass die Regierung das Recht besitzt, einen „gesundheitlichen Notstand“ auszurufen, das Grundgesetz auf unbestimmte Zeit außer Kraft zu setzen und die Gesellschaft per Verordnung und mit Gewalt zu regieren.

Obwohl Regierung und Medien jeden, der nicht brav das offizielle Narrativ von der „Neuen Normalität“ nachplappert, als „gefährlichen neonazistischen Corona-Leugner“ dämonisieren, wächst die Bewegung der „Corona-Zweifler“ nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Ganz offenkundig ist für Deutschland nun die Zeit gekommen, härter gegen diese Gefahr vorzugehen. Die Gesundheit des Vaterla … äh, der Nation, steht auf dem Spiel! Zum Glück ermächtigt dieses „Infektionsschutzgesetz“ die Regierung, eine Art … na, Sie wissen schon, Lösung zu entwerfen und auszuführen.

Es kann doch nicht sein, dass man diesen degenerierten antisozialen Abweichlern erlaubt, die absolute Macht der deutschen Regierung anzuzweifeln, nicht in einer Zeit des nationalen Gesundheitsnotstands! Diese „mit Nazis sympathisierenden Corona-Leugner“ müssen ausgemerzt und bekämpft werden. Keine Gnade!

Ich bin mit den Einzelheiten natürlich nicht vertraut, aber wir sind hier ja in Deutschland, also kann ich mir vorstellen, dass eine Art Sondereinsatzkommando eingerichtet wurde, das sich effizient mit der „Corona-Leugner-Frage“ befasst. Erste Schritte wurden offenbar bereits eingeleitet. Man entzog Alternativen Medien die Plattform — den Leitmedien zufolge handelt es sich um „Querfront-Magazine“. Im April wurde eine bekannte Anwältin des Widerstands gewaltsam in die Psychiatrie eingewiesen. Behörden und Medien versicherten uns, dass dies nichts mit ihrer Widerstandshaltung oder den Klagen zu tun habe, die sie gegen die Regierung erhob; sie wurde nur zufällig völlig paranoid. Schwerbewaffnete Polizisten verhafteten einen YouTuber, obwohl nicht ganz klar ist, weswegen, da die Behörden keine Details veröffentlichen und die Mainstream-Medien nicht darüber berichten.

Im Vorfeld der Demonstration vom 29. August, bei der die Regierung einigen Neonazis de facto die Erlaubnis einräumte, „den Reichstag zu stürmen“, damit die Medien sie filmen und den eigentlichen Protest diskreditieren konnten, ging ein deutscher Politiker so weit, die Deportierung der „Corona-Leugner“ zu fordern … irgendwohin, wohl mit Zügen in den Osten.

Bild

Aber mal im Ernst, ich will nicht auf den Deutschen herumhacken. Ich liebe die Deutschen. Ich lebe in Deutschland. Und sie sind beileibe nicht die Einzigen, die den neuen pathologisierten Totalitarismus umsetzen.

Nur ist es Anbetracht ihrer nicht allzu weit zurückliegenden Geschichte ziemlich deprimierend und mehr als nur ein bisschen beängstigend, zuzusehen, wie sich Deutschland wieder in einen totalitären Staat verwandelt, in dem die Polizei die Maskenlosen auf den Straßen jagt und Restaurants, Bars und Wohnungen durchsucht; einen Staat, in dem kleine deutsche Gutbürger im Stechschritt an den Schaufenstern der Yogastudios vorbeimarschieren und prüfen, ob dort womöglich gegen „Regeln des Social Distancing“ verstoßen wird; einen Staat, in dem ich nicht spazieren gehen oder Lebensmittel einkaufen kann, ohne von feindselig starrenden Deutschen umringt zu werden, die mich wutentbrannt beschimpfen, weil ich keine Maske trage und auch im Übrigen nicht hirnlos Befehlen gehorche, und die mich wie Roboter mahnen: „Es ist Pflicht! Es ist Pflicht!“

Bild

Ja, mir ist vollkommen bewusst, dass es Pflicht ist. Letzte Zweifel, ob es Pflicht ist, waren spätestens dann beseitigt, als der Berliner Senat diese charmante Anzeige schaltete und mir ein „Fick dich“ entgegenschleuderte, wenn ich ihren „Corona-Befehlen“ nicht gehorchen und meinen Glauben an ihre neue Große Lüge bekennen will.

Doch halt, bevor die Oberliteraten mich mit empörten E-Mails überschwemmen: Nein, ich nenne diese Deutschen nicht „Nazis“. Ich nenne sie Totalitaristen. Wer mit all dem Wissen, über das wir inzwischen verfügen, immer noch so tut, als ob dieses Coronavirus in irgendeiner Weise die immer absurderen „Notstandsmaßnahmen“ rechtfertigt, denen wir unterworfen sind, sorry, aber der ist genau das.

Vielleicht halten die Leute sich selbst nicht dafür … Totalitaristen erkennen das immer erst, wenn es viel zu spät ist.

Totalitarismus funktioniert wie eine Sekte. Er wabert heran, kriecht langsam empor, Lüge um Lüge, Anpassung um Anpassung, Rechtfertigung um Rechtfertigung … bis am Ende ein irrer kleiner narzisstischer Nihilist ganz oben steht und sich aufmacht, die Welt neu zu gestalten. Man kapituliert nicht von einem Tag auf den anderen. Es geschieht im Laufe von Wochen und Monaten. Und unmerklich wird es zur Realität. Man erkennt nicht, dass man Teil davon ist, denn alles, was man sieht, gehört dazu, und alle, die man kennt, sind in ihr enthalten … mit Ausnahme der Anderen. Der „Leugner“. Der „Abweichler“. Der „Ausländer“. Der „Fremden“. Der „Covidioten“. Der „Virusverbreiter“.

Sehen Sie, obwohl sich Narrative und Symbole ändern können, Totalitarismus bleibt Totalitarismus. Es spielt eigentlich keine Rolle, welche Uniform er trägt oder welche Sprache er spricht … es ist und bleibt dieselbe Abscheulichkeit. Er ist ein Götzenbild, ein Simulakrum der Hybris des Menschen, aus dem Lehm des Geistes der Massen von größenwahnsinnigen geistigen Krüppeln geformt, die auslöschen wollen, was sie nicht kontrollieren können. Und sie wollen stets alles kontrollieren. Alles, was sie an ihre Schwäche und ihre Scham erinnert. Sie. Mich. Die Gesellschaft. Die Welt. Lachen. Liebe. Ehre. Glaube. Die Vergangenheit. Die Zukunft. Das Leben. Den Tod. Alles, was ihnen nicht gehorchen will.

Leider hört so etwas, wenn es einmal angefangen hat und das Stadium erreicht hat, in dem wir uns gerade befinden, in den meisten Fällen nicht mehr auf. Nicht, bevor Städte in Ruinen liegen oder Felder mit menschlichen Schädeln übersät sind. Es kann zehn oder zwölf Jahre dauern, bis wir dort sind, aber täuschen Sie sich nicht, darauf steuern wir zu, darauf steuert Totalitarismus immer zu … Und wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie einfach die Deutschen.


Redaktionelle Anmerkung: Dieser Text erschien zuerst unter dem Titel „The Germans are back!“. Er wurde von Max Stadler aus dem ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzerteam übersetzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratteam lektoriert.

Spenden per SMS

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.JETZT PER SMS SPENDEN

C. J. Hopkins

C. J. Hopkins ist ein preisgekrönter Dramatiker, Romanautor und politischer Satiriker/Kommentator mit Sitz in Berlin. Seine Stücke wurden international an Theatern und Festivals produziert. Seine politischen Satiren und Kommentare werden von Consent FactoryRT.comOffGuardianZeroHedgeColdTypeDissident Voice und anderen Publikationen veröffentlicht. Sein dystopischer Science-Fiction-Roman „Zone 23“ wurde 2017 bei Snoggsworthy, Swaine & Cormorant veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Rubikon: C. J. HOPKINS – Der neue deutsche Totalitarismus

C. J. Hopkins ist ein preisgekrönter Dramatiker, Romanautor und politischer Satiriker/Kommentator mit Sitz in Berlin. Seine Stücke wurden international an Theatern und Festivals produziert. Seine politischen Satiren und Kommentare werden von Consent FactoryRT.comOffGuardianZeroHedgeColdTypeDissident Voice und anderen Publikationen veröffentlicht. Sein dystopischer Science-Fiction-Roman „Zone 23“ wurde 2017 bei Snoggsworthy, Swaine & Cormorant veröffentlicht. Quelle: rubikon.news

Ein Interview mit Jens Lehrich

Norbert Häring: Die Smart-City-Charta des Heimatministeriums: Techno-totalitäre Fantasien wie aus dem Silicon Valley

2.11. 2020 | Hören | Daten statt Wahlen, entmündigte Bürger, denen jede Entscheidung abgenommen wird. So sieht nach einer Leitlinien-Broschüre des einstmaligen Bundesministeriums für Umwelt und Bau die Smart-City-Vision für unsere Zukunft aus. Das Heimatministerium von Horst Seehofer, heute zuständig für Bau, führt die Digitalisierungsagenda auf Basis dieser Leitlinien weiter. Sieht so Heimat aus?

Smart Cities sind mit Sensoren, Mikrofonen und Kameras vollgestopfte städtische Räume, die massenhaft Daten liefern, die von Computeralgorithmen ausgewertet und für effiziente Steuerung aller wichtigen Abläufe in der Stadt genutzt werden. Wenn Sie Titel und Vorspann dieses Beitrags einmal vergessen würden, sie würden nie darauf kommen, dass der Herausgeber der Broschüre “Smart City Charta” ein Bundesministerium ist. Denn diese Broschüre enthält einige Leitlinien und Beschreibungen von anzustrebenden Zukunftsszenarien, die normalen Menschen Angst oder Wut einflößen. (Mein Dank geht an Jens Happel für den Hinweis auf den bemerkenswerten Inhalt dieser Broschüre.)

lesen Sie weiter auf -> https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/mart-city-charta/

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

  • Künstliche Intelligenz ersetzt Wahl: Wir müssen uns nie entscheiden, einen bestimmten Bus oder Zug zu nehmen, sondern bekommen den schnellsten Weg von A nach B.
  • Verhaltensbezogene Daten können Demokratie als das gesellschaftliche Feedbacksystem ersetzen. Da wir genau wissen, was Leute tun und möchten, gibt es weniger Bedarf an Wahlen, Mehrheitsfindungen oder Abstimmungen.
  • Durch „People-Public-Private-Partnerships“ kann in der Smart City 2.0 eine neue Form von Politik und Entscheidungsfindung entstehen.
  • Vielleicht wird Privateigentum ein Luxus. Daten könnten Geld als Währung ergänzen oder ersetzen.
  • Ein Markt übermittelt nur, dass eine Person dies oder das gekauft hat; wir wissen aber nicht warum. Künftig können Sensoren uns bessere Daten als Märkte liefern.

Das ist aus einer Rede des Keynote-Speakers Roope Mokka vom Privatunternehmen Demos Helsinki, eine Rede, die in der Broschüre prominent und widerspruchslos abgedruckt ist. Oder das:

  • Das Gold der Zukunft sind die Daten selbst, dann können Steuern sogar eingestellt werden. Das öffentliche Wohl wird durch den Verkauf von Daten gesichert.
  • Auf dem Arbeitsmarkt gibt es keine geregelten und dauerhaften Arbeitsverhältnisse mehr, denn Produktivitätssprünge der Digitalisierung sichern das Einkommen mit einem geregelten Grundeinkommen ab.

Das waren die Ergebnisse einer Arbeitsgruppe zur Datenökonomie, die in der Broschüre ebenfalls prominent präsentiert werden.

Zur digitalen Integration und Inklusion hat die Broschüre ein ungünstiges, ein “Worst-Case Szenario 2040”. Das sieht so aus:

  • Bestimmten Personengruppen fehlt aus finanziellen Gründen der Zugang. Ebenfalls fehlt einem Anteil älterer Personen die Kompetenz und der Willen der neuesten Technologie zu folgen. Aus Ablehnung digitaler Integration halten sich „analoge Einsiedler“ aus dem digitalen Leben heraus und verlieren den Anschluss. Somit erhalten sie auch ein verringertes Angebot an Dienstleistungen.

Dem steht ein günstiges, ein Best-Case-Szenario gegenüber:

  • Es gibt keine Pflicht zur Digitalisierung im eigenen Leben: So gibt es für die Nicht-Nutzer sowie für benachteiligte Gruppen analoge Ersatz- und digitale Helferstrukturen wie Paten- und Unterstützernetzwerke.

Aha. Nur einigen ältere Personen fehlten Kompetenz und Wille, “der neuesten Technologie zu folgen”, wie sich das eigentlich gehört. Diese schrägen Gestalten werden im ungünstigen Fall zu abgehängten analogen Einsiedlern. Im günstigsten Fall werden ihnen Inklusionsangebote gemacht, die ihre bedauerlichen geistigen Gebrechen teilweise ausgleichen helfen.

Außerdem finden sich im Best-Case-Szenario der digitalen Inklusion:

  • Es gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen. Arbeit kann von jedem Ort barrierefrei geleistet werden.
  • Im Ländlichen Raum verbessern Telemedizin und Telelernen die Daseinsvorsorge.

Wunderbar: Statt Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung und echter Bildung im ländlichen Raum, werden dessen Bewohner auf Behandlung und Lern-Berieselung aus dem Computer verwiesen.

Schon sonderbar, dass unser Heimatminister Horst Seehofer so etwas gut zu finden scheint, wie wir bald noch sehen werden. Ob er sich die bayerische und bundesdeutsche Heimat der Zukunft tatsächlich so vorstellt.

Natürlich fehlt es in den Leitlinien zur Entwicklung von Smart Cities nicht am Bekenntnis zum Datenschutz. Da heißt es vorne:

Generell sollte das Prinzip der Datensparsamkeit, Sensibilität und Transparenz bei der Datenerfassung sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor gestärkt werden.

Aber an verschiedenen anderen Stellen in der Broschüre liest man dann das Gegenteil, etwa im Best-Case-Szenario auf Seite 55:

Anstatt Datensparsamkeit wird Datenschutz durch verantwortungsvolles Handeln mit Daten definiert. Insbesondere herrschen Transparenz und Aufklärung über datenbasierte Entscheidungen und die genutzten Algorithmen.”

Statt Schutz der Privatsphäre soll man sich damit zufriedengeben, dass diejenigen, die unsere Daten haben, schon verantwortungsvoll damit umgehen werden, und dass sie uns informieren wie die Daten in ihre Entscheidungen einfließen. Oder diese Empfehlung auf Seite 47:

Der Datenschutz sollte kontextbezogen angegangen werden: Es sollte koordiniert geklärt werden, in welchen Situationen Anonymisierung oder Pseudonymisierung von Daten sinnvoll sind.

Pseudonymisierung ist eine nur scheinbare Anonymisierung von Daten, die von jedem mit hinreichend großen Datensätzen relativ leicht wieder rückgängig gemacht werden kann. Die Leitlinie klingt ganz und gar nicht nach konsequentem Datenschutz.

Smart Cities: Verheißung mit Pferdefuß

Ich will hier keine Abhandlung über Smart Cities schreiben, sondern nur einseitig und gekürzt die Passage aus Wikipedia zur Kritik an Smart Cities wiedergeben:

Der Informationsarchitekt und Verfasser der Streitschrift Against the Smart City (2013) Adam Greenfield stellt die Smart City als einen „Markt dar, auf dem Technologiekonzerne ihre Produkte und Dienste verkaufen können“. Weitere Gefahren des leichtsinnigen Umgangs mit dem Etikett „Smart City“ im wirtschaftlichen Kontext zeigt Jens Libbe vom Deutschen Institut für Urbanistik auf: An der Einwirkung multinationaler Konzerne auf Städte erachtet er die Bemühungen nationaler Normungsorganisationen zur Durchsetzung von Standards der Smart City als problematisch: „Hier werden mehr oder weniger unverblümt Interessen global tätiger Konzerne verfolgt.“ Städte würden dabei allein als Marktplätze für Technologieanwendungen begriffen: […] „Die Intention der Implementierung scheinbar freiwilliger Standards droht dabei letztlich die Interessen der in den Städten lebenden Menschen zu verfehlen, zumal die breite Öffentlichkeit über diese Aktivitäten kaum Bescheid weiß.”

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass im Mai die Google Smart-City-Tochter Sidewalk Labs ihr milliardenschweres Prestigeprojekt aufgab, einen Stadtteil Torontos in eine sensorgespickte, von Algorithmen verwaltete Smart City zu verwandeln. Der Widerstand der Bevölkerung, die damit vorgeblich beglückt werden sollte, war einfach zu groß.

Im Hintergrund wird weitergemacht

Die oben zitierte Broschüre des im Veröffentlichungsjahr 2017 noch für Bau zuständigen Umweltministeriums mit den Leitlinien für Smart Cities in Deutschland wurde keinesfalls eingestampft, nachdem Horst Seehofer den Bau in das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat holte. Das Ministerium will weiterhin “Smart City Strategien und deren Umsetzung fördern” und “Smart Cities gemeinsam im Dialog zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft gestalten”. Dabei wird auf der Netzseite des Ministeriums ausdrücklich auf die Smart-City-Charta verwiesen. Ob Horst Seehofer die Broschüre schon einmal gelesen hat?

BürgerInnen sind als Dialogpartner nicht erwähnt. Für die soll wohl die “Zivilgesellschaft” sprechen. An der Smart City Charta haben von Seiten der “Zivilgesellschaft” neben Gewerkschaften, Umweltschützern etc., die viele wohlklingende Floskeln beisteuern durften, auch mitgewirkt:

  • “RESET – Smart Approaches to Sustainability”, eine intransparente internationale Organisation zur Förderung der Digitalisierung mit deutschem Ableger, die über Ihre Geldgeber nichts zu verraten scheint.
  • Stiftung Digitale Chancen, finanziert unter anderem von AOL, Accenture (Cloud Computing), Telefonica und der Bundesregierung
  • Stiftung neue Verantwortung (snv), eine unter anderem von Omidyar Network Open Society Foundations, Stiftung Mercator, Bosch Stiftung und Auswärtigem Amt finanzierte, transatlantisch orientierte Stiftung.

Mit dabei war natürlich auch Bitcom, der Verband der deutschen IT- und Telekommunikationsbranche.

Nicht mit dabei waren  Datenschützer und ähnliche Bedenkenträger.

Die von diesen Gruppen erarbeiteten Leitlinien der oben vorgestellten Smart City Charta sollen laut Netzseite des Heimat-Ministeriums weiterhin umgesetzt werden:

Mit der Smart City Charta legte die Dialogplattform 2017 Leitlinien und Empfehlungen vor, wie die digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig und im Sinne einer integrierten Stadtentwicklung gestaltet werden kann. Die Orientierung an der Charta soll es den Kommunen ermöglichen, die Digitalisierung aktiv und zielgerichtet zu gestalten. Die Dialogplattform begleitet nun die Umsetzung und Fortentwicklung der Charta und erarbeitet vertiefte Leitlinien zu Datenstrategien für die Stadtentwicklung.

Für diese Umsetzung gibt es unter anderem einen jährlichen Smart City Dialog, bei dem dann zum Beispiel Jochen Rabe, ­Professor für Urbane Resilienz und ­Digitalisierung am Einstein Center für ­Digitale Zukunft (ECDF) der TU Berlin als Keynote Speaker einen von anglizistischen Floskeln überquellenden Digitalisierungsaufruf verbreiten darf. Laut Jahresbericht hat ECDF ein einzigartiges Public-Private-Finanzierungsmodell, bei dem über 20 Unternehmen Geld geben und das Land Berlin für jeden Euro 50 Cent dazugibt. Zu den Geldgebern gehören Amazon, Zalando, Siemens und Deutsche Telekom.

Im Hintergrund wird fleißig daran gearbeitet, die Smart-City-Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Gopal Norbert Klein: Massenverblödung von epidemischem Ausmaß mit nationaler Tragweite

Gopal Norbert Klein: Webseite: traumaheilung.net | Youtube Kanal: Gopal Norbert Klein | lbry.tv/@gopal:6 | Beiträge auf deutungsvielfalt.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

In Deutschland kann man live beobachten wie eine komplexe komplette Diktatur aufgebaut wird das geht los mit den immer größer werdenden und immer häufiger eingerichteten Denunzianten stellen im Internet wo sich Bürger gegenseitig anschwärzen und bespitzeln können das geht über Aufrufe dazu in den Medien sich gegenseitig auszuspionieren was Corona angeht und in Bayern gibt sogar einen beauftragten gegen Hass im Internet gegen die massenverblödung ist einfach kein Kraut gewachsen und eigentlich ist die Diktatur die Medizin für die massenverblödung Wir haben kein corona Problem Wir haben es mit einer massenverblödung von epidemischen Ausmaß mit nationaler Tragweite zu tun und stellt euch das doch mal umgekehrt vor stellt euch mal vorkommt zu einem Planeten und da ist eine Masse von Menschen die passiv dahin vegetiert und sich von der Handvoll Psychopathen drangsalieren lässt ausbeuten lässt und diese Masse die beschwert sich wenn sie keine Befehle bekommt die dreht durch wenn die nächsten Befehle nicht kommen jetzt kommst du auf diesem Planeten und hast die den helfe ich irgendwie ja schlechte Idee die wollen gar keine Hilfe die bekämpfen dich die wollen nicht dass du sie befreit die sehen dich als Feind und das völlig egal wie die leiten das spielt keine Rolle Hauptsache die Befehlsstruktur steht stabil gegen diese Medien glaub ich keit is einfach kein Kraut gewachsen und das ist wirklich wie ich das inzwischen sehe die Diktatur ist die Medizin für die Menschen die nicht in der Lage sind selbständig nachzudenken die jede Eigenverantwortung und letztlich ihr gesamtes Gehirn bei den Nachrichtenportalen abgeben, die brauchen eine Diktatur, die brauchen das tatsächlich, weil wie sollen die sonst wach werden, also wie soll man das sonst machen, die müssen so massiv leiden, dass sie nicht mehr anders können als anfangen nachzudenken. Das Leiden muss so massiv werden, das Chaos muss so massiv werden, dass ist bei den Menschen ankommt das irgendwas falsch läuft. Weil im Moment glauben die Menschen gar nicht das was falsch läuft, die glauben dass sie eine tolle Führung haben die alles richtig macht und dass sie ganz wunderbar betreut werden und nur die Befehle und Anweisungen ausführen müssen und dann ist alles kuschelig und warm. In der Welt Leben die Menschen. Das hört auf in dem Moment wo klar wird, dass die Maßnahmen und das was da jetzt kommt so viel Leiden erzeugt, dass das nicht mehr die Kuschel Zone ausgleichen kann, die durch Befehlsausführung und symbiotische Verschmelzung mit den Massenmedien erzeugt wird. Wenn das nicht mehr ausreicht dann kommt es zu Irritationen, dann beginnt was im Gehirn sich zu bewegen, aber ich hab die Befürchtung es muss wirklich so weit kommen, vorher geht das einfach nicht. Die wollen sogar noch drastischere Maßnahmen. Ich mach euch den Vorschlag den Menschen denen die jetzigen Corona Maßnahmen nicht ausreichen, ich mache euch einen Vorschlag hört auf zu atmen, weil euer ausatmen könnte Viren enthalten und damit könntet ihr andere Menschen anstecken und das ist ja total verantwortungslos. Also wenn ihr wirklich Verantwortung übernehmen wollt, hört sofort auf zu atmen, ja weil ausatmen ist potentiell gesundheitsschädlich und einatmen natürlich auch. also ich will ihr müsst aufhören mit einatmen weil da könnt ihr Viren einatmen das geht also nicht also hört bitte auf mit ein und ausatmen viel zu gefährlich ja das macht keinen Sinn. Außerdem könnt ihr so dem ganzen dienen ist halt verantwortungsvoll ja und so könnte das weiter steigern vielleicht gibt es ja auch irgendwann Masken, die sozusagen den die Luftdurchlässigkeit noch weiter reduzieren, dass man das so Steuern kann dass quasi immer kurz vor der Bewusstlosigkeit dass der Durchlass ist ja also nicht so dass ihr einfach ganz normal so halbwegs normal noch arbeiten können sondern das ist immer so angepasst abgestufte wenn er zu wach seid wird es einfach wird die Sauerstoff vor runter gedimmt damit in jedem Fall in so nem halb komatösen Zustand bleibt nur dass sie nicht um falls ja vielleicht gibt es sowas bald mal sehen was noch so gibt vielleicht gibts auch bald die ersten Exekution, ja wer sich nicht an die Regeln hält wird öffentlich hingerichtet.

Mich wundert überhaupt nicht mehr. Ich mich würde mich auch nicht wundern wenn die Menschen bis zum Ende passiv bleiben und alles mitmachen. Zur Zeit der Nazis hat die Bevölkerung bis zum finalen Ende der Auslöschung Deutschlands sich nicht gewehrt, ist nicht aufgestanden, egal welcher Grad der Zerstörung des Wahnsinns erreicht wurde. Die Bevölkerung als Ganzes hat sich nicht gewehrt, sie hat gewartet bis das gesamte Land ausradiert wurde, physisch bombardiert und zerstört wurde, Millionen von Toten bis zum Ende. Sie sind nicht aufgestanden und jetzt wiederholt sich das Ganze. Die große Masse wehrt sich wieder nicht. Das sind unvorstellbare Vorgänge, aber offensichtlich muss es so sein. Das Leiden muss so extrem werden, dass die Menschen nicht mehr anders können als anfangen nachzudenken und selber zu recherchieren und sich selber ein Bild zu machen. Dann geht dieses Bild das da nette Liebe Politiker sind die sich um uns kümmern den Bach runter und davor haben die Menschen Angst, das ist die eigentliche Angst der Untergang der Elternprojektion.

Neue Zürcher Zeitung: Schweden – Darf Sex bald nur noch mithilfe einer Zustimmungs-App stattfinden?

Darf Sex bald nur noch mithilfe einer Zustimmungs-App stattfinden – mit dem Handy auf dem Nachttisch? Über diese Frage wird in Schweden diskutiert, seit das neue Sexualstrafrecht in Kraft ist. Eine Zwischenbilanz.

lesen Sei weiter auf -> nzz.ch

Berliner Zeitung: Nobelpreisträger warnen vor Gefahren für die Demokratie

Gemeinsame Erklärung nennt die Krise einen Weckruf: Die Maßnahmen zur Eingrenzung der Ansteckung schränken auch Freiheiten ein.

Zahlreiche Nobelpreisträger und prodemokratische Organisationen aus aller Welt haben vor den Gefahren der Corona-Krise für die Demokratie gewarnt. Die Coronavirus-Pandemie bedrohe nicht nur das Leben und die Existenzgrundlage von Menschen weltweit, sondern sei auch eine politische Krise, die die Zukunft der freiheitlichen Demokratie gefährde, schrieben sie in einem am Donnerstag veröffentlichten offenen Brief unter dem Titel „A call to defend democracy“ – „Ein Aufruf zur Verteidigung der Demokratie“.

lesen Sie weiter auf -> berliner-zeitung.de

Gunnar Kaiser: Angriff auf die Freiheit – Gedanken zur Einführung der Corna App

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text wurde von der Redaktion nur grob überarbeitet, enthält daher einige Fehler und ist auch wegen unvollständiger Satzzeichen nicht gut lesbar.

Am heutigen Dienstag startet bekanntlich die Corna App der Bundesregierung. Man war hier zum Glück bedeuten schneller als beim Bau des Berliner Flughafens, geht doch lieber Staat, man muss nur wollen. Das Ziel der App Kontakte von Covid-19 Erkrankten nachvollziehen, um so eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zur Feier des Erscheinens der CoronawarnApp möchte ich euch einen kleinen Text vortragen. Er ist jetzt über 10 Jahre alt und stammt aus dem Buch „Angriff auf die Freiheit“ von Juli Zeh und Ilija Trojanow. Das Buch, das zwischen dem US Patriot Act und der Snowden Affäre erschien, die älteren unter euch erinnern sich vielleicht noch, analysiert den Sicherheitswahn unserer Gesellschaft, den Überwachungsstaat und den fortschreitenden Abbau bürgerlicher Rechte. Ich zitiere aus dem ersten Kapitel, verändert habe ich nur ein paar Worte hier und dort:

Nehmen wir einmal an sie lieber Leser sind im Westen der Republik geboren, irgendwann zwischen sagen wir 1950 und 1990. Sie wurden hineingeboren in einer Gesellschaft, die sich für freiheitlich und demokratisch hält. In der Schule haben sie in allen Fächern, außer in Mathematik, das Dritte Reich durchgenommen und wenn es überhaupt ein universelles Gesetz gab, dann lautete es: „So etwas soll bei uns nie wieder geschehen.“ Nie wieder wollen wir Menschen zu Nummern machen nie wieder wollen wir per Kategorisierung zwischen wertvollen Bürgern und Feinde der Gesellschaft unterscheiden. Wir wollen keine Geheimpolizei, die ihren eigenen Gesetzen folgt. Wir wollen nie vergessen was es bedeutet, wenn Menschen zu Objekten totalitärer Machtausübung werden. Deshalb, so hat man es ihnen beigebracht, müssen die demokratischen Freiheiten, die wir genießen jetzt und für alle Zukunft vom kritischen Bewusstsein der Bürger geschützt werden. Jeder ist berufen sich für Pluralismus und Rechtsstaatlichkeit einzusetzen und das Grundgesetz nicht nur als geltendes Recht, sondern als Wertordnung zu begreifen. Diese Lektion meinen sie wurde in unserem Land gründlich gelernt, sind sie sicher?

Nehmen wir an sie lieber Leser sind im Osten Deutschlands geboren, in einem System das sich ebenfalls freiheitlich und demokratisch nannte, doch sie haben staatliche Repressalien selbst erlebt. Sie haben sich gewünscht in ihrer Wohnung ein offenes Gespräch führen zu können, ohne die Musik bis zum Anschlag aufzudrehen. Sie haben davon geträumt nicht an fahnenschwenkenden Manifestationen teilnehmen dazu müssen. Sie hätten viel dafür gegeben unabhängig von unfähigen Parteibonzen Karriere zu machen. Sie wollten nicht auf schwarzen Listen geführt werden, sie hatten die Nase voll von einem Staat, der sie als Feind behandelte und Politik als Krieg gegen den Bürger verstand. Sie träumten von einer Gesellschaft ohne Überwachung und Verdächtigung, von einem miteinander ohne Bespitzelung und Verrat. Wahrscheinlich haben sie besser als manch einer aus dem Westen begriffen was mit freiheitlichen Werten gemeint ist. Vielleicht haben sie sich auch „nie wieder“ geschworen, mit der Wende hat sich für sie ein Traum erfüllt, sind sie sicher?

Die Corona Pandemie versetzte viele Staaten in einem Schockzustand, der seitdem für immer weitere schockierende folgen sorgt. Der Wertekanon, den man in Deutschland und erst recht in älteren Demokratien wie Großbritannien oder Frankreich für verfestigt gehalten hatte, erwies sich mit einem Mal als flüchtig. Grundlegende Auffassung von bürgerlicher Freiheit wurden wie Ballast über Bord geworfen ein Grundrecht Standard den wir als eine unserer größten stärken betrachtet hatten erschien plötzlich als Sicherheitslücke. Zivilisatorische Errungenschaften, die über Jahrhunderte erkämpft und erstritten worden sind wurden im Handumdrehen entsorgt. Zur Bekämpfung des unsichtbaren Feindes, der seit langem bekannt nur niemals zuvor so medial sichtbar gewesen war, ergingen grundrechtsbeschränkende Maßnahmen, deren Durchsetzung kurz zuvor niemand für möglich gehalten hätte. Noch in den Achtzigern hatte eine geplante Volkszählung in Deutschland Massenproteste ausgelöst, weil viele Menschen eine Aktualisierung der Meldedaten als unerträglichen Eingriff in ihre persönliche Freiheit empfanden. Vier Jahrzehnte später protestiert so gut wie niemand dagegen, dass jeder Bürger dem Staat seine Bewegungsprofile überlassen soll, obwohl es dabei offensichtlich nicht um Fälschungssicherheit von Pässen, sondern um die Errichtung einer europaweiten Datenbank geht.

Was ist passiert? Wirkt eine Verteidigung der individuellen Freiheit seit den schrecklichen Bildern aus Bergamo und New York wie kleinliches Beharren auf einer zu großzügigen Verfassung, wenn nicht gar als Angriff auf die staatliche Sicherheit. Sind prognostizierte Schreckensszenarien für die Massenmedien so viel interessanter und glaubhafter als die realen Einschränkungen unserer Grundrechte. So oder so liegt der traurige Verdacht nahe, dass es mit der verinnerlichen freiheitlicher Ideale nie so weit her war wie wir dachten. Die Erfolgsbilanz politische Aufklärung nach dem Ende eines Jahrhunderts der Totalitarismen sieht trist aus. Während in den Schulen immer noch die Idee vom alten Rechtsstaat gelehrt wird, findet draußen der große Umbau statt. Dieser Vorgang umgibt sich mit einer Aura der Unvermeidlichkeit, gutmütig wie eine Kuh schaut der Bürger den angeblich zwingend notwendigen Entwicklungen zu und käut die dazugehörigen Argumentationen wieder. Anders als durch Freiheitsbeschränkungen sei Gesundheit nicht zu gewährleisten und man müsse doch solidarisch sein mit den alten und den Risikogruppen. Unaufgelöst bleibt ein grundlegendes Dilemma, das bei ruhigem abwägen der Sachverhalte unweigerlich zu Tage tritt, kann man ein Wertesystem verteidigen indem man es abschafft? Wer jetzt aufsteht und sagt es reicht ihr Schlag etwas kaputt das ich nicht mehr reparieren lässt Wer jetzt mit kindlicher Unschuld ausruft „Der Gesundheitsminister ist nackt“, der wird mundtot gemacht. Grundrechtsalarmis, Rechtsstaatshysteriker sei doch lächerlich zu glauben die paar Veränderungen der letzten Jahre gefährdeten schon die Demokratie manchmal wird sogar behauptet jene Stimmen die vor der Überwachungsgesellschaft warnen seien von der typischen deutschen Krankheit der Staatsverächtung gezeichnet was die letzten fünf Jahrhunderte deutscher Untertanengeschichte auf den Kopf stellt. Oder man wirft ihnen eine Art Wehrkraftzersetzung vor weil sie die Fähigkeit des Staates schwächten sich gegen das Virus zu wehren ausgerechnet den Skeptikern des gesteigerten staatlichen Kontrollbedürfnisses wird ungerechtfertigtes Misstrauen gegenüber den Behörden unterstellt. Dabei zeigen vielmehr die Forderungen der Behörden nach immer mehr Eingriffsmitteln ein tiefsitzendes Misstrauen der Bürger soll auf die guten Absichten des Staates vertrauen, während der Staat den Bürger auf Schritt und Tritt überwacht. Wenn aber der Staat glaubt sich selbst und seine eigenen Bürger gegen seine eigenen Bürger verteidigen zu müssen, ist manches in Schieflage geraten.

Niemand kann mit Sicherheit sagen wann eine Demokratie untergeht, wann ein Rechtsstaat zur leeren Hülle verkommt. Es gibt kein Maßband, keine Stoppuhr, keinen Lackmustest nirgendwo warnt ein Schild Vorsicht sie verlassen jetzt den demokratischen Sektor. Im historischen Rückblick mag es im jeweiligen Fall offensichtlich scheinen ab welchem Punkt die Freiheit irreversibel beschädigt wurde, im Falle des Nationalsozialismus etwa durch das Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933. Dann wird die Vergangenheit hinein gefragt, wie konntet ihr das drohende Unheil nicht erkennen das musst du dir doch kommen sehen, warum habt ihr euch nicht gewehrt? Als Antwort hören wir nur das schwindelerregende schweigen angesichts des scheinbar unaufhaltsamen Laufs der Dinge. Eine treffende Selbstdiagnose aus der Mitte des unmittelbaren geschehen heraus ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Uns Zeitgenossen fehlt es am notwendigen Abstand es fehlt schlicht an Kenntnissen über den zukünftigen Verlauf der Ereignisse. Die Folgen politischer Entwicklungen treten mal langsamer mal schneller ein, stets aber aufeinander aufbauend gegenseitig beeinflussen und daher vielschichtig. Weil sich die Freiheit eben nicht mit einem Paukenschlag verabschiedet krankt jedes gut funktionierende System daran dass sich seine wohlmeinenden Anhänger in falscher Sicherheit wiegen. Sie vergessen, dass sie ihre Freiheit nicht etwa vom Staat erhalten, sondern dass sie im Gegenteil einen Teil ihrer Rechte an den Staat abgeben. Freiheit ist kein Geschenk der Obrigkeit, sondern ein Grundzustand der Natur oder eine Gabe Gottes je nachdem welche Schöpfungsgeschichte sie bevorzugen. Freiheit ist kein Bonus, keine Prämie kein 13tes Monatsgehalt sie geht unserem Staatsverständnis voraus. Wären die Streiter für Gerechtigkeit und Freiheit so gut organisiert wie die Gegenkräfte sehe die Menschheitsgeschichte anders aus. Wenn Millionen von Menschen auf die Straße gegangen wären um ihre Grundrechte zu verteidigen wäre es zu keinem der Überwachungs- und Kontrollgesetze der letzten Jahre gekommen es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers regelmäßig auszuloten ob da wo Freiheit drauf steht tatsächlich noch Freiheit drin ist wir können uns gegen alles wehren was uns der Staat zumuten will das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.

Alle Rechte, die wir heute etwa im Umgang mit Gerichten mit der Polizei und anderen Behörden genießen sind Folge von individueller Skepsis und gemeinschaftlichem Widerstand seit Jahrhunderten. Sie wurden erfochten von Menschen deren Namen wir auf Straßenschildern wiederfinden und an die wir wenn überhaupt in Sonntagsreden beiläufig erinnert werden. Diese Menschen haben für die Überwindung entrechtete Versklavung oft genug mit ihrem Leben ihrer Gesundheit oder ihrem Glück gezahlt. Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber dem Erkämpften. Wir dürfen uns nicht leichtfertig die Butter vom Brot nehmen lassen nur weil sie ein Geschenk unserer Vorfahren ist. Das Erreichte stellt keine konstante da das einmal errungene kann schnell wieder verschwinden. Freiheit ist ein Wert. der von jeder Generation von jedem einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss, auch von uns. Ein Frosch. der in einen Topf mit heißem Wasser geworfen wird springt sofort wieder heraus wenn er es kann, doch setzt man ihn in kaltes Wasser und erwärmt den Topf gleichmäßig. bleibt er ruhig sitzen bis er stirbt. Wir haben in unserer Geschichte genügend Frösche als warnendes Beispiel vor Augen. Wenn wir uns jetzt nicht wehren werden wir späteren Generationen nur schwer erklären können warum wir nicht in der Lage waren ihnen eine Freiheit zu vererben die wir einst selbst genossen. Seit unzähligen Jahren nun schauen wir wie gelähmt zu was in und mit unserem Land passiert, während man uns einzureden versucht die Lehren des 20. Jahrhunderts hätten im 21. Jahrhundert nichts mehr zu bedeuten. Raus aus dem Topf!

Gunnar Kaiser: Aldous Huxley über die Schöne Neue Welt 1958: „Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben“

Aldous Huxley: Schöne Neue Welt buecher.de
Aldous Huxley: Wiedersehen mit der Schönen Neuen Welt buecher.de
Étienne de la Boetie: Von der freiwilligen Knechtschaft buecher.de
Friedrich A. von Hayek: Der Weg zur Knechtschaft buecher.de

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Beitrag des Bayrischen Fernsehens von 1958 mit aktuellen Bilder hinterlegt.

Gunnar Kaiser: „Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben“ – Aldous Huxley über die Schöne Neue Welt 2020

Vor etwa 30 Jahren schrieb ich diese utopische Fantasie „Wackere neue Welt“ das war eine Art negativer Utopie. Es war eine Phantasie über eine Gesellschaft in der jeder Anstrengung gemacht worden war alle menschlichen Unterschiede auszuschalten und das Produkt Mensch zu standardisieren um schließlich tatsächlich eine Art von wissenschaftlicher Diktatur zu errichten, die auf einem Kastensystem beruhte. Damit sollte eine völlig regulierte und geordnete Gesellschaft entstehen. In diesem Buch habe ich mir eigentlich nur eine Reihe von Methoden ausgedacht die man anwenden müsste, wenn man sich die Schaffung einer Art wissenschaftlicher Diktatur vorgenommen hätte.

Natürlich habe ich mich dabei auf bestimmte Ereignisse verlassen die damals schon passiert und Ich habe nur meine Phantasie benutzt diese Ereignisse in die Zukunft zu projizieren im Lichte dessen was damals schon geschafft damals dachte ich diese wackere neue Welt läge noch weit in der Zukunft, mindestens 500 Jahre, aber schon 30 Jahre später aber gar nicht zu entdecken dass viele der Dinge die ich in die weite Zukunft projiziert hatte bereits begannen Tatsache zu werden vielleicht in diesem Licht nahm ich mir vor ein neues Buch zu schreiben Wiedersehen mit der wackeren neuen Welt indem ich die Dinge die heute schon geschehen oder in der unmittelbaren Zukunft liegen diskutieren wollte allerdings nicht in der Form eines Romans sondern in der Form von einzelnen Essays ich wollte die Gefahren beschreiben und die Idee ausdrücken dass wir gegen unseren Willen in eine gesellschaftsführung hineingedrängt werden wie ich sie in der wackel neuen Welt beschrieben habe ich brauche nicht zu sagen dass die kriegssituation an erster Stelle steht unter den kräften die uns aus der Freiheit in einem Zustand totalitärer Beherrschung stoßen so kann man sich zum Beispiel nicht intensiv auf einen Krieg vorbereiten es sei denn in einem totalitären Regime und so lange wir den Nationalismus akzeptieren und solange wir ihn als Aktion für die Welt ansehen solange der Nationalismus darauf besteht dass Differenzen zwischen Gruppen durch kriegerische Mitteln gelöst werden müssen solange schweben wir in der äußersten Gefahr unsere Freiheit zu verlieren und unsere demokratischen Institutionen völlig von totalitären Institutionen verdrängen zu lassen aber selbst wenn es keine kriegsgefahr gebe glaube ich dass beide die persönliche Freiheit und die demokratischen Institutionen sich heute in einer erheblichen Gefahr befinden denn Es sind mehrere gewaltige unpersönliche Kräfte am Werk die die Menschheit in Richtung auf totalitäre Kontrolle drängen eine dieser Kräfte sie erscheint mir als die bei weitem stärkste ist die Kraft die wir unter dem Begriff überbevölkerung zusammenfassen können ich sehe von Switch mit mir gehen bei schalte wqas dass ich damit beginnen einige zahlen zu nennen die demografen haben abgeschätzt dass zur Zeit von Christi Geburt etwa 250 Millionen Menschen auf diesem Planeten gelebt haben wir beim Ausbruch des dreißigjährigen Krieges waren es etwa 500 Millionen das hat etwas mehr als 1600 Jahre gedauert bis ich die Bevölkerungszahl von 250 Millionen 500 Millionen verdoppelt hat heute beträgt die Bevölkerungszahl unseres Planeten etwa 3 Milliarden und es wird knapp 40 Jahre dauern bis diese 3 Milliarden zu 6 Milliarden geworden sind wir sehen also dass wir es mit einer absolut beispiellosen Wachstumsrate der Bevölkerung in unserer heutigen zeit zu tun haben diese Zunahme ist natürlich auf die Tatsache zurückzuführen dass die todesrate scharf reduziert worden ist und zwar durch elementare mittel der öffentlichen jene etwa sauberes Wasser Verbindung von Infektionskrankheiten vor allen Dingen durch die Kontrolle von Insekten mithilfe der modernen Chemie was auch immer der Grund sein wir die Tatsache bleibt bestehen dass wir heute einer beispiellosen Wachstumsrate der Bevölkerung gegenüber stehen als Folge dieser Tatsache werden wir alle in der ganzen Welt großen Schwierigkeiten entgegen gehen besonders natürlich in den Entwicklungsländern wo die Wachstumsrate der Bevölkerung am größten der Ich glaube wir können schon heute ganz klar voraus sehen was passieren wird wenn die Zahl der Menschen immer stärker auf die vorrats Quellen drückt es die wirtschaftlichen Verhältnisse vor allem in den Entwicklungsländern werden immer prekärer werden die Erwartungen der Menschen in diesen Ländern auf einen besseren Lebensstandard werden bestimmt enttäuscht werden weil es ihnen einfach unmöglich sein wird ihren bevölkerungszuwachs volkswirtschaftlich einzuholen und alles was sie auch Unternehmen werden wird von ihrer stets wachsenden Bevölkerung immer wieder zunichte gemacht werden äh also die stu Faktor sie diese beiden Faktoren nämlich die Enttäuschung und die allgemeine prekäre ökonomische Situation werden meiner Meinung nach unausweichlich zu einer immer mehr wachsenden Zentralisierung der macht und zu einer immer weiter steigenden totalitären Kontrolle der Gesellschaft führen soziale Probleme führen immer zu sozialen Unruhen und soziale Unruhen enden schließlich fast immer in irgendeiner Form von Diktatur Ich denke wir können sehen dass eine sehr schnelle bevölkerungszunahme am Ende unausweichlich zu einer totalitären Beherrschung der menschlichen Gesellschaft führen muss totalitären Intro auf you visited wso aus als ob jeder Fortschritt in der Technik eine entsprechende Erweiterung der Organisation erfordern würde in dem Maße wie die Technik schreitet wird auch die Organisation immer komplexer und gleichzeitig immer mehr zentralisiert das Resultat dieser Entwicklung ist zunächst einmal dass die Kontrolle über die Menschen immer mehr und immer vollständiger in die Hände von Big Business und Big Band übergeht das heißt in die Hände der großindustrie und der regierungsspitze und zweitens wird das Individuum immer mehr seiner unabhängigen Aktivität beraubt und wird immer mehr zu einem Rädchen in einer gewaltigen Maschine der Organisation diese beiden Prozesse führen natürlich zu einem Verlust persönlicher Freiheit und zu einer immer größer werdenden totalitären macht von oben habe der will bei Bayerns und der Diktaturen der Vergangenheit haben ihren Willen durch Gewalt und durch gewaltandrohung durchgesetzt ihr hauptmittel an der macht zu bleiben war der Terror die wissenschaftlichen Diktatoren der Zukunft das heißt der Typ von Diktatoren den ich in meiner wackeren neuen Welt geschrieben habe wird glaube ich den Terror vermutlich nicht andere diese Diktatoren werden von dem Terror Abstand nehmen nicht etwa weil sie menschlicher sind als die Diktaturen der Vergangenheit sondern einfach deshalb weil der Terror relativ wirkungslos ist Ich glaube das wissenschaftliche Diktaturen sich verschiedener wissenschaftlicher Mittel bedienen werden durch die man mit den Menschen polieren wir müssen heute wesentlich mehr über die Funktion des Nervensystems als früher früher wusste man intuitiv und aus Erfahrung wie man mit Menschen wohl am besten manipuliert heute aber weiß man aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen wie man Menschen am besten dazu bringt ihre versklavung zu lieben das war genau das was ich in meiner wackeren neuen Welt herausstellen wollte Ich fürchte das mit den wissenschaftlichen Diktaturen der Zukunft die Entwicklung mehr und mehr in diese Richtung treibt das heißt es wird eine Gesellschaft entstehen in der die Bedingungen wirklich unmenschlich sind in der aber mit den Seelen der Massen so manipuliert wird, dass die Menschen diese Bedingungen nicht nur akzeptieren, sondern sie gerade zu lieben, Bedingungen die sie eigentlich ablehnen und hassen sollten, aber durch Selen Manipulationen werden sie dazu gebracht sie zu lieben.

Sie azf so Jazz schen passw schon diese quasi mit der Technik der suggestion und überredung beginnen diese Mittel sind natürlich seit Beginn der Zivilisation angewandt worden und zwar vielfach recht geschickt hat die Menschen wussten immer schon sowohl aus Erfahrung als auch intuitiv wie man das macht der Unterschied zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart ist doch der dass wir jetzt wissenschaftlich viel mehr über den Mechanismus der seelischen Funktion und das Nervensystems wissen oven Russland zum Beispiel haben enorme theoretische Einsichten in das Wesen der seelischen Beeinflussung gegeben und zwar in das was man heute Gehirnwäsche nennen folglich hat heute jeder lernt der Spitze eines totalitären Staates gehts eine gewaltige wissensfülle zu seiner Verfügung die er bei seinem Problem anwenden kann dem Problem nämlich die Massen dazu zu bringen seine Ideen anzunehmen und ihm zu gehackten Hinzu kommt dass eine Mittel unendlich viel wirkungsvoller sind als die Mittel die den Diktatoren in der Vergangenheit zur Verfügung standen früher konnte ein demagoge nur zu so vielen Menschen sprechen wie er mit seiner Stimme direkt erreichen konnte das waren vielleicht ein paar 1000 heute dank Radio Fernsehen und Film kann er sich gleichzeitig an Millionen wenden mit tonbandgeräten kann er seine Parolen immer wiederholen Erkan sie in die Massen hineinträumen so dass sie sie in einer Art von Hypnose akzeptieren wir sehen also ist die Technik der überredung und dessen was man heute Gehirnwäsche nennen all dem unvergleichlich überlegen ist was in der Vergangenheit einmal war so wie sie diese Dinge sind meiner Meinung nach von hervorragender Bedeutung für die Entwicklung dessen was ich eine wissenschaftliche Diktatur genannt hast süße meine perfekte prim Bodensee in die äh Interview in my Fantasy brave New World views defective massive totalitären Control in meiner Phantasie wackere neue Welt war jedoch eines der wirkungsvollsten mittel der totalitären Kontrolle ist eine chemische Droge der Herrscher jene zukunftswelt abbrechen ihren Untertanen eine Droge die ich so mag genannt habe es ist eine fantastische Droge wenn sie vereint Eigenschaften die eigentlich unvereinbar miteinander sind das war ein stimulanz und gleichzeitig ein Erzeuger von Halluzinationen wie ich so mal beschrieben habe war es eigentlich eine unmögliche Droge jedoch stellt sich jetzt heraus dass verschiedene einzelne Drogen die Effekte meines soma in der Tat erzeugen können Es gibt heute chemische Methoden mit denen man die Menschen kontrollieren kann mit denen man sie veranlassen kann bestimmte dinge zu tun bestimmte Gefühle zu empfinden und mit denen man vor allem die Menschen in einem Zustand künstlichen Glücks versetzen kann sodass sie sogar ihr Sklaven tun und die schlechten Umstände in denen sie sich befinden lieben natürlich gibt es heute noch keine Regierung diese chemischen mittel der Seelen Kontrolle angewendet die Tatsache jedoch dass diese Mittel existieren stellt eine dauernde Versuchung sie anzuwenden da jede Technik die möglich ist wird früher oder später auch einmal angewendet und Ich glaube dass wir uns ohne große Phantasie vorstellen können dass diese chemischen Mittel möglicherweise einmal von wissenschaftlichen Diktaturen der Zukunft systematisch benutzt werden Ich glaube dies wird mit großer Wahrscheinlichkeit geschehen der realpolitik eine andere Entwicklung ist die elektrische Kontrolle des Gehirns Es gibt da eine Reihe von sensationellen experimenten die an Tieren vorgenommen wurden ihr Mann hat kleine Elektroden in verschiedene gehirnbereiche der Tiere eingeführt und konnte dadurch eine vollständige Kontrolle des benehmens der Tiere erzielen in wenigen Fällen von hoffnungslosen ihrer sein hat man diese Methode auch auf menschliche Gehirne angewendet und dabei die gleichen Effekte erzielt auch hier wieder müssen wir die Möglichkeit ins Auge fassen das wissenschaftliche Diktaturen sich dieser außergewöhnlichen Entdeckungen bedienen die jüngst auf dem Gebiet der nervenphysiologie gemacht worden sind Mimik Systematik View First singe seems Meter is absolutely Central dies wo Hannes auf what is happening zunächst einmal will mir scheinen dass es absolut notwendig ist uns darüber klar zu sein was vorgeht die Öffentlichkeit muss wissen was in der Welt passiert Ich glaube nichts dass die verschiedenen massenkommunikationsmittel ausreichend benutzt werden um uns über diese dinge zu informieren sie sind primär darauf gerichtet die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit abzulenken sie bringen uns alle Arten von absurder Unterhaltung ins Haus wir müssen aber erkennen was Vorgehen und wenn wir uns dieser Dinge bewusst sind dann müssen wir ernsthaft darüber nachdenken was getan werden kann in vieler Hinsicht ist das sehr schwer es ist zum Beispiel sehr schwer zu erkennen was wir mit dem Problem der überbevölkerung tun soll und zwar in der kurzen Zeit die uns noch bleibt bevor sich ihre zerstörerische Auswirkungen auf den sozialen Bereich enthalten auf dem Gebiet der über Organisation zum Beispiel können wir glaube ich eine ganze Menge tun ebenso auf dem Gebiet der revolutionären Entdeckungen direkt auf die Seele des Menschen einzuwirken Ich glaube wenn moralisten Theologen Politiker und Gesetzgeber zusammenkommen um über diese Probleme zu diskutieren kann man gesetzliche politische und erzieherische Mittel finden die garantieren dass diese ganzen revolutionären Entdeckungen die jetzt und in Zukunft gemacht werden Zum Wohle der Menschheit eingesetzt werden und nicht zu ihrer Erniedrigung und endgültigen für Sklave das ist unsere beste Hoffnung es ist keine sehr rosige Hoffnung aber es ist unsere einzige Hoffnung und wir müssen uns dieser Dinge bewusst werden so wie ich schon sagte und wir müssen dann unsere ganze Intelligenz und unseren guten Willen einsetzen um die rechte Lösung zu finden.

ExpressZeitung: Totalitäres Gesellschaftsexperiment in Göttinger Hochhaus?

Könnte dies ein Testlauf sein, ein begrenztes Gebiet abzuriegeln und Zwangsmaßnahmen durchzuführen, die gegen jegliche Werte einer westlichen Zivilisation sprechen? Was folgt auf Zwangstests? Zwangsmedikamentierung? Zwangsimpfung? Zwangschip? Was folgt auf ein einzelnes Wohngebäude? Ein Bezirk? Eine Gemeinde? Wo bleibt der Aufschrei? Wo bleibt die oft beschworene Solidarität? Was hier im Kleinen passiert und zugelassen wird, kann in naher Zukunft schon Ihr eigenes Schicksal sein.

Der Corona Ausbruch in einem göttinger hochhauskomplex drastische folgen nicht nur die schulen mussten inzwischen schließen auch mehrere hundert schulkinder werden für zwei wochen in quarantäne geschickt man könnte natürlich auch sagen unschuldige bürger werden ihrer freiheit beraubt doch jetzt geht es erst richtig los die stadt hat heute begonnen und 600 bewohner aufgeholt zu testen wenn nötig auch unter zwang hier finden also erst mal legt zwangs test statt wenn nötig auch unter zwang nicht einfach als bedingung beispielsweise um als krankenschwester weiterarbeiten zu können sondern an privatpersonen die einfach wegen ihrer adresse nun dazu genötigt werden es sich einem corona test zu unterziehen einem test der in seiner genauigkeit einem münzwurf gleicht später im beitrag heißt es sogar insgesamt sind die infektionszahlen in fast allen landkreisen deutlich unter der vereinbarten obergrenze von 50 neuinfektionen pro 100000 einwohner innerhalb einer woche göttingen liegt also als ach so schlimm betroffene hotspot des corona virus immer noch unter der abgemachten höchstgrenze trotzdem wurde nun entschieden es braucht massentest in göttingen bürger werden also wie kriminelle behandelt die sich vor gericht melden müssen und damit der weg zur nicht weit ist steht die polizei schon parat die polizei riegelt das gebäude ab und überwacht alles man kann also mit fug und recht behaupten hier wurde ein wohngebäude in eine art hochsicherheitsgefängnis verwandelt einfach so wegen corona und mit welcher begründung geschah dass das virus hatte sich nach privaten feiern zum muslimischen zuckerfest ausgebreitet hier erfahren wir zwischen den zeilen dass dieses gebäude vor allem von muslimen bewohnt wird eine bevölkerungsgruppe mit der man es machen kann denn die gesellschaft wurde erfolgreich so gestalten dass sich die solidarität der korona maßnahmen kritiker mit muslimen die sich selbst augenscheinlich zurückgenommen haben was den protest gegen die korona maßnahmen angeht in grenzen halten dürfte die perfekte grundlage um ein experiment zu wagen ohne zu riskieren dass eine meute demonstranten vor dem gefängnis gebäude steht weil nur vereinzelte bewohner ein traditionelles fest in gesellschaft feierten das in etwa so wichtig ist wie für christen weihnachten werden nun alle bewohner in sippenhaft gesteckt deshalb hat die stadt das öffentliche leben teilweise wieder eingeschränkt mannschaftssport verboten fünf kindergärten und alle schulen geschlossen zum ärger vieler familien und das ist absolut nachvollziehbar man muss sich dieses vorgehen mal aus der perspektive eines bewohners vorstellen als familie mit kindern da kommt die polizei und zwingt sie zum test sie dürfen sich nicht mehr frei bewegen ihre kinder dürfen nicht zur schule gehen und auch sonst nirgends hin und so sitzen sie nun umringt von polizei in ihrer zelle dann ist man in der mühle jegliche zwangsmaßnahmen können angeordnet werden sie erinnern sich sie sind in dieser perspektive ein unschuldiger bürger benehmen sie sich daneben wagen es beispielsweise sich mit anderen zu treffen werden sie vor aller augen wie ein schwerkrimineller abgeführt am wochenende war ein mann abgeführt worden weil er gegen korona auflagen verstoßen hatte könnte dies ein testlauf sein ein begrenztes gebiet ab zu regeln und zwangsmaßnahmen durchzuführen die gegen jegliche werte einer westlichen zivilisation sprechen was folgt auf zwangs tests zwangs medikamentierung zwangsimpfung zwangs chip was folgte auf ein einzelnes wohngebäude ein bezirk eine gemeinde wo bleibt der aufschrei wo bleibt hier oft beschworene solidarität was hier im kleinen passiert und zugelassen wird kann in naher zukunft schon ihr eigenes schicksal sein

KenFM: Totalitäre Herrschaft im Infektionsfieber

Die Zentren der Macht haben die Demokratie abgeschafft und errichten eine militarisierte faschistoide Global Governance.

Von Ullrich Mies.

Am 30. Mai 2020 startete 1 Minute vor 12 Uhr am Brandenburger Tor in Berlin eine Kundgebung unter dem Motto „Kündigt Ramstein Air Base jetzt!“ (1) Neben zahlreichen weiteren Rednerinnen und Rednern sprach Ullrich Mies zum Thema: „Organisierte Friedlosigkeit und totale Herrschaft in Zeiten der Infektionshysterie“.

lesen Sie weiter auf -> kenfm.de

Rubikon: Der autoritäre Planet – Interview mit Rainer Mausfeld

„Im Kampf gegen Machtkonzentration, Demokratieabbau und Totalüberwachung reicht Empörung allein nicht aus“, skizziert Elitenkritiker Rainer Mausfeld im Rubikon-Exklusivinterview.

Wir dürfen nicht frei sein, allenfalls können wir wählen, von wem wir beherrscht und unterdrückt werden. Und selbst die Liste unserer möglichen Unterdrücker bekommen wir nur vorsortiert präsentiert. Wirkliche Demokratie sähe anders aus. Jedoch hilft die Demokratie-Fassade, die Bevölkerung ruhig zu halten. Medien und Expertengremien verbreiten in diesem Kontext nicht die Wahrheit, sondern nur Scheinwissen, das den Herrschaftsinteressen dient. In diesem umfassenden Interview gibt Prof. Rainer Mausfeld eine Kostprobe seiner Fähigkeiten als analytischer Denker. Seine Warnung kommt zur rechten Zeit, denn Corona hat viele bedenkliche Tendenzen zu einem neuen digitalen Totalitarismus eskalieren lassen.

lesen Sie weiter auf -> rubikon.news

Psychiater Bonelli: Wie sich das Tragen von Schutzmasken auf unsere Psyche auswirkt.

  • Maske kommt aus dem Arabischen und bedeutet Narr, Scherz (Wikipedia)
  • Wurde / wird benutzt die bösen Geister zu vertreiben
  • Mit Maske können uns nicht mehr anlächeln, die nonverbale Kommunikation wird stark eingeschränkt.
  • Die Persönlichkeit wird durch eine Maske verwischt, sie ist eine Form der Uniformierung, eine Gleichschaltung der Maskenträger.
  • Ein Uniformierung kann bedrohlich auf Menschen wirken. Wir kennen die Bilder von vermummten, gewalttätigen Demonstranten, es wurde ein Vermummungsverbot diskutiert. Nun soll die Vermummung vorgeschrieben werden.
  • Sollten wir nicht die Masken fallen lassen?

rpp-institut.org & bonelli.info & YouTube Kanal

https://www.youtube.com/watch?v=_ryfkVvHi04
22.04.2020 (22 min)
CO2 freundliche, datensparsame Audio Podcast Version (22 min)

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text wurde von der Redaktion nur grob überarbeitet, enthält daher einige Fehler und ist auch wegen unvollständiger Satzzeichen nicht gut lesbar.

Meine Lieben, gut gelaunte Grüße aus dem Corona Studio.

Ich möchte heute über die Maske reden, über die Psychologie der Maske. Über die medizinische Notwendigkeit der Masken wurde schon vielfach diskutiert, da sind sich die Leute nicht ganz einig, die sich eigentlich auskennen sollten. Aber mir geht es um die Psychologie, was macht die Psyche mit der Maske was macht das mit jemanden erstens der selber eine Maske trägt anders, der mit jemandem kommuniziert oder in Kontakt tritt, der eine Maske trägt. Schauen sie mich mal an, versuchen sie mich durch mein Gesicht zu erfassen, meine Persönlichkeit zu erfassen, das was mich ausmacht, nehmen sie mich mal ganz wahr.

Da hat sich doch was geändert, nicht wahr? Ich bin nicht mehr ganz so gut für sie erfassbar, ich bin nicht mehr ganz so gut für sie erreichbar. Ich bin zwar kein Anderer geworden, aber ich bin in die Ferne gerückt durch diese Maske. Masken machen was mit der menschlichen Kommunikation. Masken haben wir schon immer eine kulturelle Funktion gehabt. Maske kommt aus dem arabischen heißt so viel wie Scherz oder Narr. Das ist das mit der griechischen Komödie war das auch so. In manchen Naturvölkern hat die Maske auch die Funktion, ich habe in diesem Aberglauben die bösen Geister zu vertreiben, das ist wieder eine andere Funktion. Sie erinnern sich wahrscheinlich an diese afrikanische Masken, die dann auch Verwendung finden, die dann auch jetzt gerne im bürgerlichen Häusern hängen, oder im psychiatrischen Praxen. Das ist natürlich schön und Sigmund Freud hat sich auch sehr mit der Maske beschäftigt. Die Maske ist etwas was die Persönlichkeit verwischt. Das ist glaube ich nicht wirklich gut für die Gesellschaft.

Ich habe 2016 ein Buch geschrieben über Perfektionismus, da spreche ich die ganze Zeit von der Maske. Das Buch habe ich eingeteilt in drei Teile, erstens was befindet sich hinter der Maske, zweitens einmal die Macht der Maske, was die Maske mit uns Menschen machen kann und der dritte Teil ist die Masken fallen lassen. Also die Masken fallen lassen, das wäre therapeutisch ganz wesentlich. Viele Menschen gingen vor der Corona Krise schon mit Masken durch die Welt, das heißt sie präsentieren sich so wie sie nicht sind. Die Maske hat etwas Falsches die Maske hat etwas Aufgesetztes, etwas um Spontanes, etwas Unnatürliches, etwas Unauthentisches, etwas Defizitäres. Un-  oder Nicht ist immer das etwas fehlt. Es fehlt Authentizität, es fehlt Persönlichkeit. Was macht das, wenn viele Menschen mit Masken auf der Straße sind? Das sorgt dafür, dass Menschen einander immer ähnlicher werden, so hat man schnell einen eine Ähnlichkeit mit dem Nachbarn und so werden wir immer ähnlicher zueinander, Uniform, es gibt eben auch im Bereich der Armee diese Uniformen. Diese Gleichschaltung der Menschen, die eigentlich nicht mehr unterscheidbar werden, ja die einfach so eine Nummer werden. Ein Mensch wird durch eine Maske eine Nummer. Das ist bemerkenswert, sicher jetzt nicht von irgendjemandem groß intendiert, aber als Psychiater muss ich drauf aufmerksam machen, dass das einfach Teil des Ganzen ist. Wir haben ja diese Handys heute und viele Handys lassen sich durch Gesichtserkennung entsperren, mit einer Maske werden sie merken, es gelingt nicht. Das Gesicht, das wir haben ist etwas Unverwechselbares. Natürlich kann man sein Gesicht verändern, Männer können sich einen Bart wachsen lassen, Frauen können sich schminken, Männer können sich auch schminken, aber das schaut dann eher interessant aus. Masken wurden ja auch dann verändert, indem eine starke Schminke aufgetragen wurde, zum Beispiel im japanischen Theater wurde das so gemacht. Die Schminke kann so dick aufgetragen werden, dass dies auch schon maskenartig ist. Eine   dick geschminkte Frau sagt auch etwas über ihre Persönlichkeit und auch ein Bart kann manchmal dann so eine Art von Maske werden. Aber prinzipiell ist eine Masse etwas was Distanz schafft und gleichzeitig eine Uniformität. Man sieht auch keine Gefühle mehr beim Anderen. Natürlich man sieht noch die Augen, das geht ja gerade noch. Es gibt ja auch Masken, die die Augen verdecken. Unsere Masken verdecken die Augen im Moment noch nicht, aber vielleicht kommt das noch, weil das kann ja auch noch gefährlich werden. Ich habe schon Patienten, die mit Taucherbrillen durch die Straßen oder zumindest in den Supermarkt gehen sehen. Was Menschen den Anderen erkennen lässt ist meistens nicht die Körperform oder die Kleidung, sondern eben das Gesicht und es ist auch unhöflich, wenn man den Anderen nicht ins Gesicht schaut, sondern während man redet man woanders hinschaut zum Beispiel auf ein anderes Körperteil, oder in die Ferne, oder einen anderen Menschen anblickt. Dort wo man sich wirklich begegnet ist eben Face to Face, also von Gesicht zu Gesicht und dieses Gesicht jetzt verhüllt und verdeckt, das halte ich für bedenklich.

Wir auch dürfen nicht vergessen, dass die Vermummung eine sehr negative Rolle spielt in der Sozialentwicklung des Menschen. Viele gewalttätige Demonstrationen, Stichwort G20 Gipfel in Hamburg, da haben sich sehr viele vermummte Menschen zusammengefunden um ganz massiv Straftaten zu begehen und andere Menschen zu schädigen oder sogar körperlich zu verletzen. Das geschieht unter dem Schutz der Anonymität, also das heißt wir verstecken uns durch eine Maske. Das alles psychologisch glaube ich muss man bedenken, wenn man jetzt sieht das die Maske nicht nur dort getragen werden wo sie Vorschrift sind, worüber man diskutieren kann, auch medizinisch aber psychologisch da schon gar, aber dass es eben dann auch diese Dimensionen gibt, dass man sie dort wo sie gar nicht nötig sind. Ich habe schon ein Video gemacht Radfahrer über Autofahrer über Fußgänger über Jogger die mit Maske unterwegs sind. Autofahrer unterstreiche ich dreimal, weil das ist besonders amüsant. Da muss man sich überlegen, warum fühlen sich die Menschen offensichtlich in dieser Maske so wohl, dass es nicht nur um Vorschriften geht. Man kann ja sagen, okay das ist Vorschrift und das muss ich auch machen, sondern dass es einfach zu einem überbordenden Gehorsam kommt, einen überschießenden Gehorsam, einem vorauseilenden Gehorsam.

Es kann schon sein, dass es irgendwann einmal Pflicht wird, dass alle mit einer Maske herumrennen, aber noch ist es nicht so. Warum machen Menschen das? Das ist psychologisch bedenklich und darüber muss man wirklich ohne große Emotionen mit einer großen Analysefähigkeit und analytischen Kraft hinschauen. Was bedeutet das genau, warum tragen Menschen Masken so lustbetont? Was ist die Libido hinter der Maske? Was ist die Lust an der Maske? Ich glaube die Lust an der Maske ist zum Teil sich zu verstecken, eben seine Persönlichkeit zu verändern und gleichförmig zu werden mit dem großen Ganzen und Guten. Ich habe den Eindruck Menschen, die sich hinter diesem Ding gerne verstecken, haben in zweiter Linie Angst um sich selbst um ihre Gesundheit. Das gibt es tatsächlich auch. Ich habe schon ein Video über Angstpatienten gemacht, die haben jetzt massiv Angst und waren bereits vorher mit Desinfektionsmittel unterwegs. Ich glaube in erster Linie ist es diese Emotion, ich bin ein guter Mensch, wenn ich das mach dann rette ich Leben, ich rette fremde Leben, die ich natürlich nicht kenne und von denen ich im Grunde gar nicht weiß, dass ich sie wirklich rette. Aber ich bin ein guter Mensch, ich rette Leben, ich bin dabei, ja ich leiste meinen Beitrag und vor allem jeder sieht das. Aber das Bedenkliche daran ist noch, dass es zum umgekehrten Judenstern kommt. Das bedeutet, dass die Menschen immer weniger werden die ohne Maske herumlaufen und dass sich diese immer mehr outen als Menschen, die vielleicht Regimekritiker sind, das halte ich für bedenklich. Die wenigen Menschen, die sich noch so zeigen wie sie sind, sozusagen gesichtsnackt herumlaufen, die geben sich keine Blöße immer mehr und das ist psychologisch tatsächlich bedenklich. Darüber sollten wir ein einer gesellschaftlichen Diskussion und Diskurs nachdenken. Was bedeutet das, wenn sich Menschen nicht mehr zeigen dürfen wie sie sind. Ich kenne auch immer mehr Leute, die diese Maßnahmen für überzogen finden, aber es sich gar nicht leisten können nicht mitzumachen und verstecken sich eben hinter der Maske.

Das erinnert mich an die Zeiten von Metternich, ich persönlich habe da noch nicht gelebt. In Österreich gab es einen Polizeistaat im 19. Jahrhundert unter Metternich, der eben alles überwachen hat lassen und die Bürger haben sich zurückgezogen in ihre Wohnungen und in ihre Häuser und haben ein Privatleben entfaltet, aber sind eben nicht mehr ausgegangen und nicht politisch tätig. Der Biedermeier ist daraus gefolgt mit eigentlich recht schönen Möbeln, meiner Meinung nach. Aber das war schon ein großer Rückzug, wo man sich bedeckt gehalten hat. Man hält sich bedeckt, man zeigt nicht wer man ist und auch heute merke ich die, die die Psychologie des Mitläufers zeigen, ohne dass ich das jetzt vergleichen will mit dem schrecklichen Dritten Reich, weil ich glaube diese Vergleiche sind natürlich überzogen. Die Psychologie des Mitläufers sagt „ich denk nicht so, aber ich muss mir die Maske aufsetzen damit mich niemand entlarvt.“ Das ist schon bedenklich, ja und in dem Maße, in dem die Mitläufer immer mehr werden und immer mehr Leute mit Masken jetzt herumlaufen, in dem Maß wird es immer mutiger ohne Maske rumzulaufen. Ganz ehrlich, ich habe zwar eine Maske, weil ich jetzt im Krankenhaus war und dann wurde mir gleich eine umgeschnallt und ich wurde auch auf Corona getestet und ich bin negativ. Also ich habe es nicht, vielleicht hatte ich es schon, aber jedenfalls jetzt habe ich es nicht. Es fühlt sich irgendwie komisch an unter lauter Maskenleuten der einzige Nichtmaskierte zu sein.

Im Film Krieg der Sterne gibt es ja diese die dunkle Seite der Macht, wenn ich das richtig in Erinnerung hab, ich bin kein großer Fan von diesem Film, aber da gibt es so Ritterfiguren die eben ganz maskiert sind von oben bis unten, glaub ich weiss und da sind die Soldaten der dunklen Macht wenn ich mich richtig erinnern. Die sind aber eben alle ganz gleich, ja das sind das sind ja Menschen dahinter, auch im Film sind dahinter Menschen, aber das macht das ist schon ganz was Unheimliches, wenn alle gleich ausschauen. Psychologisch passiert das jetzt zwischen uns und auch eine Begegnung zwischen zwei Menschen wird sehr schwer. Ich kriege ja unheimlich viele Emails und Kommentare von allen von allen Schichten und von vielen Menschen, die sich unsere YouTube Videos anschauen und die sagen sie beobachten, dass Menschen auch den Blick meiden. Das macht eben diese Maske. Diese Maske ist, „ich bin für mich allein und dann schau ich dich nicht einmal an“. Natürlich glaubt keiner durch den Blickkontakt kriegt man jetzt Corona und dann kann ich auch nicht übertragen durch Blickkontakt. Aber Blickkontakt ist doch was Persönliches, aber sie merken wir also Social Disctancing so wir elegant der Begriff klingt, aber Social Distacing passiert wirklich auch in Bereichen, die mit Infektion nichts zu tun haben. Wenn sie Menschen nicht mehr in die Augen schauen können, wenn Menschen nicht mehr lächeln können oder eben ernst wegschauen. Jetzt ist das Lächeln ohnehin nicht mehr möglich, man kann sich nicht mehr anlächeln mit der Maske. Natürlich kann man irgendwie ein Ratespiel machen, sind das jetzt lustige Augen oder traurige Augen, aber ich meine im Wesentlichen kann man jemanden nicht anlächeln hinter Masken. Wenn man jemand mit einer Maske anlächelt, dann sieht man nicht ob respondiert oder nicht. Also das ist nicht die affektive Resonanz, ich lächele jemanden freundlich an und es kommt freundlich zurück. Das ist die Grundlage einer gelungenen Kommunikation und Beziehung. Diese nonverbale Kommunikation, die fällt zu einem erheblichen Maße weg. Die Psychomotorik besteht aus Mimik und Gestik und weniger verdeckt ist, dann haben wir nur noch die Gestik und wenn die Gestik darin besteht möglichst schnell wegzugehen, sich abzuwenden, dann verlieren wir Menschen wirklich was, wir sind Gemeinschaftswesen, wir gehören zusammen.

Zurück zu in diesem Buch, Perfektionismus. Der Perfektionist hat eine Maske an. Wir sind in einer perfektionistischen Zeit wo viele Menschen etwas vorgeben was sie nicht sind. Sie blöffen, sie tun so als ob, aber sie sind es nicht. Klassischerweise ist der Perfektionist einer der seine Leistung hervorhebt: „Ich bin toll, ich stehe für was, ich leiste was, ich habe den und im Beruf und ich bin toll.“ Aber natürlich auch moralisch, es gibt viele Leute die stellen sich als unheimlich moralisch dar, das was sie dann im kleinen Kämmerlein gar nicht sind oder mit ihrer eigenen Frauen mit ihrem eigenen Mann sondern, die halt nur soeben diese Maske des moralisch Guten vor sich hertragen. Das ist eine Verlogenheit und diese Verlogenheit nimmt wahnsinnig zu, dass Menschen sich nicht mehr trauen sich so zu zeigen wie sie sind. Diese Maskenpandemie die wir jetzt haben, wir haben nicht nur eine Viruspandemie sondern auch eine Maskenpandemie.  Masken sind ein riesiges Geschäft geworden, also nicht nur die Maskenproduktion, ich glaub sogar Dessousgeschäfte produzieren Masken, sondern auch der Transport. Ich habe vor kurzem erfahren von einem Transport einem Flugzeug für 500.000 Euro, das ist ein Riesengeschäft. Das ist eine Pandemie geworden, jeder hat schon mindestens eine Maske, sogar ich habe eine Maske, also das will was heißen und meine Frau hat eine vom Einkaufen und meine Kinder zum Spielen. Die haben natürlich alle Spaß dran, gut das ist auch lustig, man kann mit Masken natürlich auch was Lustiges machen, aber wir haben eine echte Pandemie der Masken und ich finde schon das man darüber nachdenken kann, warum wir so auf Masken abfahren und das hat damit zu tun, dass wir etwas darstellen, was wir eigentlich nicht sind und warum sich das so verbreitet. Aber vor allem beeindruckend ist dieser vorauseilende Gehorsam, der mich wirklich nachdenklich macht. Wenn jetzt denn jetzt die neue Verordnung kommt, dass wir alle immer Masken tragen müssen, dann glaube ich wird es keinen großen Widerstand mehr geben, sondern dann werden die meisten sagen, mach ich eh schon lang, weil es war mir schon klar, dass es in diese Richtung gehen wird. Das nimmt uns etwas von Menschlichkeit, wir sind keine Monster, wir sind keine Funktionen.

Der Perfektionist präsentiert sich als Funktionierender, also als der Musterschüler der Nation, der hat alles brav macht, der seinen Job brav macht und der gelobt werden will, er will wertgeschätzt werden. Es trauen sich immer weniger Position zu beziehen, also Stellung zu beziehen. Man kann finde ich in dieser Corona Sache sehr verschiedener Meinung sein und ich finde viele Meinungen legitim, aber dass zur Verfolgung und zur Anfeindung von Menschen kommt die anderer Meinung sind, das finde ich echt problematisch. Deswegen erhebe ich auch meine Stimme laut, weil das ist nicht gut. Dieser Einheitsbrei, dass wir alle eben gleich denken, gleich fühlen uns gleich verhalten und nicht mehr unterscheidbar sind, das ist in Zeiten einer Demokratie sehr traurig. Wir hatten schon viele totalitäre Systeme von rechts und von links, da gibt es wenig Unterschied, es gab immer sehr viele Todesopfer und sehr viel Unfreiheit zu beklagen. Immer war dasselbe, bei den rechten wie bei den linken, die Menschen zu einem Einheitsbrei zu machen, zur Einheitsmaschine der eingeordnet werden kann, der eine Nummer wird, der nicht mehr ganz authentisch und echt ist, der kein richtiges Gesicht hat, der auch hässlich wird mit der Zeit, weil hinter des Maske ist es ja wurscht wie man ausschaut, das ist dann egal, da braucht man sich ja weder pflegen noch schminken, noch rasieren, völlig egal. Nicht einmal mehr Zähne putzen muss man, es ist auch wurscht ob man aus dem Mund stinkt, da kommt ja eh nichts mehr raus. Also all das sind Entwicklungen, auf die wir sehr scharf blicken müssen, weil Beziehungen immer dann besser gelingen, wenn wir uns authentisch geben, wenn wir uns so zeigen wie sind, wenn wir uns mit unserem Defizit, mit unserem Gefühl, mit unserem abweichenden Meinungen präsentieren können und wenn das im Freundeskreis sein darf. Ein Freund von mir hat sich auf Facebook negativ geäußert, gegen eine übertriebene Angst vor dem Corona-Virus und im Kommentar darunter hat jemand geantwortet, dass er mir die Freundschaft kündigt, weil das ist ja wirklich unglaublich, weil so viele Menschen sterben. Also diese Form von Intoleranz, ich glaube so was sollte nicht sein.  Man kann sich natürlich schon Fragen was war das für eine Freundschaft, gut ist ein anderes Kapitel. 

Mein Plädoyer als Psychiater ist, bleiben wir individuell, bleiben wir die die wir sind, versuchen wir uns nicht anzugleichen. Jeder Mensch hat seine Existenzberechtigung, ob er gescheit ist, oder dumm, oder behindert ist, oder welche Haarfarbe, Augenfarbe oder Hautfarbe er hat, das ist alles legitim. Wir müssen nicht von Einheitsmenschen werden, der eine Einheitsmeinung vertritt, der gleich ausschaut, dass ist gefährlich für die menschliche Entwicklung, weil das kann auch alles falsch sein und dann ist es gut wenn wir eben diese Propheten haben, denen zuhören und nachdenken, dass wir den Kurs auch immer wieder korrigieren können. Ich merke bei diesem Corona Phänomen immer mehr, dass es unmerklich, aber sehr viele Kurskorrekturen gibt, die offensichtlich in der veröffentlichten Meinung so nicht ankommen. Das ist nicht schlecht, weil es eben auch Kritiker gibt kritisch darüber nachdenken und sagen ist es jetzt wirklich notwendig, dass ein Vater, der geschieden ist eine Kinder jetzt auf Monate nicht sieht, da wurde zum Beispiel korrigierend zurückgerudert, ist es notwendig, dass Verlobte sich nicht sehen, da glaube ich sehe schon Tendenzen, dass sich der Dinge verbessern. Ich glaube es ist wichtig, dass wir in einem pluralistischen Diskurs bleiben und nicht zum Einheitsmenschen mit einer Einheitsmeinung degenerieren.

Dann grüße ich Sie, alles Gute.

Gunnar Kaiser: Warum ich nicht mehr die Grünen wähle

Seit ich denken kann, wähle ich die Grünen. Mit zwei weinenden Augen erkannte ich in den letzten Jahren jedoch, dass ich mich von der Partei distanzieren muss. Dabei geht es mir nicht darum, dass Naturschutz plötzlich unwichtig wäre oder ich meinen Mojito nunmal gerne aus dem Plastikstrohhalm trinke. Worin ich die wahre Gefahr einer grünen Kulturrevolution sehe, erkläre ich in diesem Video.

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Seit ich denken kann wähle ich die Grünen. Vielleicht nicht seidem ich denken kann aber doch zumindest seit ich wählen kann und das ist ja für viele identisch. Zum ersten Mal politisch wählen durfte ich im Jahre 1994 für die jüngeren unter euch das war das Jahr in dem Thomas helmers Phantomtor gegen Nürnberg schoss in dem Ayrton Senna in imola tödlich verunglückte und in dem die Eichen rotkappe der Pilz des Jahres war Kim Il Song starb Justin Bieber wurde geboren ist vielleicht ein Zusammenhang Gunnar Kaiser dürfte also zum ersten Mal wählen er wurde 18 Jahre alt und 3 Tage später fand die vierte Direktwahl der deutschen Abgeordneten zum Europäischen Parlament statt und Ich werde natürlich die Grünen auch danach habe ich in allen Wahlen die Grünen gewählt es gab einfach keine bessere Alternative nun ist aber auch diese Partei keine richtige Option mehr warum in den letzten Jahren diese traditionsreiche Reihe zu Ende gegangen ist möchte ich euch heute erklären.

Wenn man überlegt warum man welche Partei wählt und favorisiert warum man die anderen kritischer sieht und manche niemals in Betracht ziehen würde dann ist das schon eine kleine Psychoanalyse. Seit meiner Beschäftigung mit dem Werk von Jonathan Haidt interessiert mich ja mehr als die Frage welche Politik jetzt die richtige also die einzig wahre ist, interessiert mich mehr die Frage warum wählen die einen so und die anderen so wenn wir verstehen was die Leute in die Arme von dieser oder jener Partei treibt oder welche psychischen Ursachen es hat, warum der eine diese Mentalität hat die andere aber jene vielleicht können wir einander dadurch besser verstehen lernen vielleicht ist so eher ein Gespräch möglich indem wir die Bedürfnisse des anderen sehen das was ihn umtreibt, das was sie in ihrem Leben für wichtig hält. Nur wenn wir verstehen warum im Grunde genommen wohl meine der Menschen in der Politik voneinander getrennt sind können wir auch Wege gehen und Wege finden ja ins verständnisvolle Gespräch miteinander zu kommen warum denkst du so wie du denkst Was ist dir wichtig was sind deine Wert wenn wir bereit sind in anderen das zu Fragen wenn wir uns ernsthaft dafür interessieren ja dann können wir vielleicht ergründen wie man in ein Gespräch miteinander kommt, aber das muss man natürlich auch bei sich selbst machen und in erster Linie sogar wir müssen ja verstehen lernen warum wir selber so ticken und warum wir diese ein Weltanschauung anhängen der aber nicht wenn wir darüber keine Klarheit haben dann können wir auch dem anderen ja keine Auskunft darüber geben wir denken dann hat die anderen sind so verblendet und Gehirn gewaschen und mangelhaft trianguliert oder psychisch krank oder gar schlechte Menschen sind moralisch böse, dass sie so wählen wir aber sind unvoreingenommen und unser Urteil beruht ja gänzlich auf Vernunftgründen. Aber jeder der ein bisschen ja reflektierter ist wird natürlich eingestehen dass auch er selbst seine Ansichten nicht in einem rein rationalen Prozess der Abwägung von Argumenten gewonnen hat sondern dass in seinem Leben sehr viele Faktoren da rein gespielt haben. In welchem Milieu ist er aufgewachsen wie war seine Erziehung Was wurde ihm vorenthalten in seiner Kindheit wie war die Mentalität damals was waren die beherrschenden Themen in den Medien, wie waren seine Lehrer drauf, was haben seine Freunde gedacht und in welche Gruppen ist er da hineingeraten und so weiter

Wie war es bei mir ich geh dann mal ganz tief rein in meine Kindheit aber keine Angst ich zeichne das jetzt nur in groben Linien nach und das wird vielleicht auch euch ein bisschen nutzen als ich 10 Jahre alt war war Tschernobyl wir durften damals nicht draußen spielen wegen dem atomaren Niederschlag oder sowas ja saurer Regen und Waldsterben war auch noch und seit ich denken kann hatte ich Allergien und auch relativ heftig irgendwann habe ich dann die Filme die Abenteuer der Familie Robinson in der Wildnis gesehen aus den siebzigern. Diese Familie zieht ja in die Wildnis der Rocky Mountains weil die Tochter erkrankt ist glaub die hat auch Allergien und Ursache für die Krankheit ist also die Zivilisation, die Stadt. Überhaupt das Thema zivilisationskrankheiten der Gedanke dahinter ist ja dass die Zivilisation krank macht gesund ist nur die Natur also zurück zu ihr. Und auch ich wohne seit ich denken kann also seit meiner Geburt in der Stadt ja wenn man Köln als solche bezeichnen will dann gab es noch die Serie der Mann aus den bergen das war meine Lieblingsserie so Leben wie dieser James Chris Lee Adams das war mein ideal und ich gebe zu ist es auch heute noch irgendwie. Wenn man so früh geprägt wurde dann ändern sich manche Dinge ja nie. Mit 17 hab ich das Buch „Haben oder Sein“ von Erich Fromm gelesen und ja das war wahrscheinlich das Buch das mich am meisten beeinflusst hat und auch unbewussten beeinflusst hat ein Video zu haben oder sein findet ihr übrigens auf Kaiser tvl wenn ihr hier klickt haben oder sein ja in dem vom auch den berühmten Club of Rome zitiert das ist eben ein kapitalismuskritisches wachstums kritisches konsumkritisches Buch und es berührte damals alle Seiten meiner Seele ja wenn ich das so sagen darf also Seiten mit AI ein junger Mann auf der Suche nach dem eigentlichen nach Authentizität nach dem echten Leben denn wenn wir jung sind und ein wenig sensibel ja dann ist das glaube ich ein Gefühl äh das vorherrscht dass etwas falsch läuft dass etwas in der Welt nicht richtig ist dass wir nicht hineinpassen das ist anders sein müsste als es ist und dann kommt ein Buch daher dass ihr das vage Gefühl dass du hast in Worte fasst und in Vorstellungen ist mit klugen Zitaten von Meister Eckhart und Goethe und Laotse und und und Statistiken des Club of Rom garniert und dir zu ruft „du musst dein Leben ändern“. Carpe Diem ja das ist damals für mich du hast nur ein Leben einige Teams Leben bald wirst du Nahrung für die Würmer sein als also lebe dieses dieses Leben nicht als Marionette der Gesellschaft, findet ein echtes Leben sowieso roja in dessen Bücher ich dann auch einige Zeit später lass ich ging in die Wälder denn ich wollte wohlüberlegt Leben, intensiv Leben wollte ich das Mark des Lebens in mich aufsaugen um alles auszurotten was nicht Leben war. Nein das ist schon wieder lange Einleitung geworden, eigentlich wollte ich darüber sprechen warum ich heute nicht mehr die Grünen wähle aber dazu kommen wir bestimmt noch denk ich mal Ich war also seit ich so 17/18 Jahre alt war auf jeden Fall ähnlich drauf wie die die heute jeden Fußabdruck nach CO 2 untersuchen, ich hatte kein Auto bis ich 42 war, meinen Führerschein hab ich im Alter von 31 gemacht Ich bin immer mit Bus und Bahn gefahren oder mit dem Fahrrad und hab alles erklärt wenn ich mal wieder wegen Verspätung der öffentlichen zu spät gekommen war irgendwo FS ist für die Eisbären nachdenken keiner an die Eisbär während ihr alle Autofahrt solche bequem und gemütlich macht nehme ich das ja auch auf mich und opfere mich für die Eisbären und eine lebenswerte Zukunft und eine gute Zukunft für uns alle auch meine Kinder mussten darunter ein wenig leiden denke ich dass ihr Vater sie nie irgendwohin fahren konnte weil es so über der zu öko dafür war und ja was soll ich sagen, die Frauen fanden auch die Typen coole die ein eigenes Auto hatten und mobil waren und selbständig und erwachsen waren ja während Gunnar noch mit 35 eine halbe Stunde im Regen an der an der Bushaltestelle stand ihr kennt das es ist nicht einfach grün zu sein jetzt Na easy bin Green Ich habe also einigermaßen versucht mein Leben so zu führen dass es mit meiner kapitalismuskritischen konsumkritischen und umweltbewußten weil Anschauung im Einklang war soweit das eben möglich ist, Langstrecken geflogen bin ich bis ich 40 war nur einmal ein einziges Mal und dann direkt für 3 Wochen nach New Mexico um dort in einem Camping Wagen zu wohnen, keine Kreuzfahrten gemacht kein Handy bis ich 31 war, Vegetarier bin ich seit 6 Jahren Veganer immer zwischen den Mahlzeiten und wenn ich schlafe und das Wasser durch natürlich auch ab wenn ich Zähne putze. Klingt doch alles sehr grün ja wenn ich mir das so vergegenwärtige und deswegen habe ich sie ja auch gewählt die Grünen selbst nach 1999, ja nach der Beteiligung der Partei am Serbien Krieg, ich war ja kein Serbe und selbst nach den Skandalen um den Versuch der Entkriminalisierung von Pädophilie durch die Partei, ich war ja kein Kind, außerdem es gab ja keine Alternative wie gesagt und irgendwas wählen muss man ja ja sonst ist man ja kein aufrechter Demokrat warum ist es aber nicht mehr so man kann die partei aus vielen gründen kritisieren vor allem wegen der Qualität und der mangelnden intellektuellen Kompetenz ihres führungspersonals aber da steht sie auch in den anderen Parteien in nichts nach auch wegen Doppelmoral oder Tugend Heuchelei und und wenn du als Mentalität aber auch hier ist das so viel besonders stärker ausgeprägt als bei den Grünen als bei anderen Parteien selbst wenn die Grünen offen Deutschland feindlich wären Vaterlandsliebe zum Kotzen finden und mit Deutschland nichts anfangen anzufangen wüssten, ja das ist eine legitime Einstellung ja und wenn die deutschen das in der Breite so wählen würden und so wählen dann ist das eben ihre Wahl es ist ja kein Land dazu verpflichtet sich selbst zu lieben und mit sich selbst irgendwas anfangen zu können zu müssen. Aber was für mich in den letzten Jahren vielmehr den Auftrag gegeben hat mich von meiner ehemaligen Partei zu distanzieren, ist die Überlegung ob wir es hier mit einem trojanischen Pferd zu tun haben.

Trojanische Pferde

Trojanische Pferde sind für mich alle Parteien und Bewegungen die vorgeben für eine bessere Zukunft zu sein man eigentlich alle deren Politik aber zu totalitären und autoritären Verhältnissen führt über kurz oder lang und nolens volens ja also von der Partei jetzt intendiert ist oder nicht dass ihre Politik letztlich antidemokratische und antiliberal werden wird oder ob es eher ungewollt aber eben als notwendige Folge passiert das für mich zweitrangig vielleicht ist es sogar gefährlicher wenn die Verantwortlichen in der Partei und die Wählerinnen wohl meinen sind weil man dann erst merkt dass man die falschen unterstützt hat wenn es zu spät ist und weil die Verantwortlichen und Wählerinnen ähm dann ja sich selber dadurch dass sie sich von sich selbst als den guten denken Wir sind die guten und die bösen und Liebe bin ich doch gut der ist böse in einem Tugend Furor ergehen können in einer Hypo moralischen Selbstherrlichkeit die alles noch viel intoleranter und unerträglicher macht ein Tugend vor Humor der ihre eigene Intoleranz und Debattenunwilligkeit ja ihn noch als einwandfrei im Kampf gegen das böse erscheinen lässt ich hab nämlich kein Bock das alte weiße Männer weil sie mit Vielfalt nicht zurecht kommen unsere Zukunft verspielen die Grünen also als trojanisches Pferd verdeutlichen möchte ich meine These an den mittlerweile berüchtigten Zitat von Robert Habeck: „Ich glaube da kommt nur normativ weiter also man kann man muss das zugeben dass es so ist und dann muss man sich entscheiden will man daran festhalten dass ein demokratisches System das im Grunde den Kern von Selbstbestimmung und auch Beteiligung von Menschen verpflichtet ist noch eine Chance hat da muss man jetzt aber ein großer Geschwindigkeit radikale Schritte in der Politik einführen oder gibt man es auf und dann wird man zu zentralistischen System hingehen die natürlich schneller sein Düsseldorf Brückenbau Beispiel von in China da gibt es eben keine Opposition und keine Mitbestimmung und wenn die Fehler machen wenn sie trotzdem nicht abgewählt vielleicht gibt es irgendwann wollte in China aber erst einmal ist das System effizienter. Wollen wir das oder wollen wir das nicht und Ich glaube dass die Entscheidung kann man nicht ökonomisch treffen die kannst du nur wertegeleitet treffen und sagen ja also ich würde sagen ja das wollen wir dann müssen wir aber den Wettlauf mit der technischen Entwicklung aufnehmen und auch mit den Konzernen“

Ich denke es ist ein Missverständnis hier hab ich unterstellen zu wollen er wollte chinesische Verhältnisse auch wenn es rein semantisch und grammatikalisch vielleicht heraus zu lesen ist aber aus dem Kontext ist schon zu schließen zumindest mit einigen guten Willen dass sich sein ja das wollen wir auf die Frage bezieht will man daran festhalten dass ein demokratische System das im Grunde den Kern von Selbstbestimmung und auch Beteiligung von Menschen verpflichtet ist noch eine Chance hat auch wenn es schon sehr unglücklich formuliert ist manche würden habe ich wohl einen Freund Versprecher unterstellen aber soweit will ich nicht gehen seine Aussage ist ja wir wollen an der Demokratie festhalten Meines Erachtens klingt sie schon ein bisschen halbherzig diese Aussage das überhaupt zur Wahl zu stellen ist ja schon ein bisschen fragwürdig für einen Spitzenpolitiker einer demokratischen Partei: „Okay wir können ja mal überlegen wollen wir eigentlich noch Demokratie hat überhaupt noch eine Chance angesichts der Verwerfungen und der Herausforderungen oder wollen wir vielleicht doch eine autoritäre Autokratie wie in China. Ich denke aber naja ich will eigentlich schon eine Demokratie ja ne aber“ das ist ja nicht so viel Sendung wird man ja wohl noch abstrakt nachdenken dürfen über politische Alternativen zur westlichen Demokratie oder nachher sagt noch jemand intellektuelle Menschen hätten keine Phantasie nicht beachte mich selber als intellektuell aber Wir haben keine Phantasie nur so als Gedanke ein fest in der Denkweise des Liberalismus verankerter Denker und Politiker hätte das auch so formulieren können sicher wir stehen vor größten Herausforderungen angesichts derer man auch über neue Wege nachdenken muss aber ich warne ausdrücklich davor jetzt über Alternativen zur Demokratie nachzudenken dann landen wir nämlich bald in einem System wie in China und das steht für mich und für jeden der auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung steht Außer Frage das hätte man auch so formulieren können Habeck ja das klingt schon ein wenig anders als die irgendwie doch zumindest theoretisch fast gleichwertige dichotomie ja die hab ich hier präsentiert oder aber Er hat sich dann ja normativ und wertegeleitet noch für die Demokratie ausgesprochen missverständlich zwar aber für seine Verhältnisse deutlich aber bezeichnet ist doch welche ausschließende Disjunktion hab ich da überhaupt aufmacht entweder ein autoritäres System in China oder Demokratie ja aber da muss man jetzt ein großer Geschwindigkeit radikale Schritte in der Politik einführen also entweder China oder radikale Schritte in der Politik tertium non datur wenn das unsere beiden Möglichkeiten sind dann Gnade uns Gott und überhaupt wo sind denn dann noch die großen Unterschiede zwischen dem chinesischen System und einer Demokratie indem man vor in der Mann von oben herab radikale Schritte eingeführt hat euch muss eine Regierung machen damit das jetzt von heute auf morgen passiert müssten alle Regierungen sich darauf einigen dass man krasse Schritte unternimmt Na ja die kahle Schritte das war schon groß schief gehen wir hatten ja eh auf den Abgrund zu ja insofern geht die Welt unter und Wir haben noch eine letzte Chance das Leben auf der Welt zu retten und das Klima zu stoppen und so weiter die wenn ich gerade radikal etwas ändern und zwar wirklich radikal etwas ändern dann ist die Welt kaputt von Menschen bald ja das kann man schon da falsch machen mit radikalen Schritten ja ist immer noch besser als nichts zu tun warum suchen so viele Menschen ihr Heil in Verschwörungstheorie was mir Angst bereitet ist die Verteufelung von Skepsis und die Behauptung die Fakten lägen auf dem Tisch die eigene Einstellung sei die einzig wahre und damit alternativlos, das heißt es geht hier nicht um verschiedene legitime politische Meinung sondern Es gibt nur eine legitime Einstellung die deutschen hatten ja immer schon ihre Schwierigkeiten mit Pluralismus mit politischer Geduld mit dem langen Atem demokratischer Prozesse und mit Meinungsfreiheit und das ist das was mir wirklich Angst macht seit den letzten Jahren bei vielen Parteien aber eben vor allem bei den Grünen so dass ich mich dann gefragt habe wähle ich hier etwa Leute die dazu beitragen die Demokratie auf lange Sicht abzuschaffen ich finde das so unglaublich schäbig und Ich würde mir darüber mal sonder Sendungen und Eilmeldungen wünschen exemplarisch wird das für mich durch einen Tweet eines Users namens Mario Sixtus

Nur ein Beispiel aber leider kein Einzelfall all das die Ablehnung der Debatte die diskursverweigerung die die Familie rung andersdenkender die Ablehnung von kompromissen die Behauptung die Wissenschaft sei sich einig die Annahme die Wissenschaft könne uns vorgeben wie wir zu handeln haben der Gedanke dass es vielleicht besser wäre demokratische Prinz Prozesse so zu umgehen ja weil die zu langsam sind und durch technokratische Lösungen dann ersetzbar sind diese geisteshaltung ist in der letzten Zeit denke ich virulent geworden gerade bei den Grünen Ich denke das trojanische Pferd die Grünen darstellen liegt in der Errichtung einer technokratie Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur die Gründe dafür sind klar die Meinungen sind ausgetauscht die Fakten liegen auf der Hand und sind klar sowieso und Wer sie anzweifelt ist ein leugner und der andere Wege vorschlägt ist ein propagandist bis das wahlvolk begriffen hat was zu tun ist es sowieso zu spät also lassen wir die Experten ran die retten uns dann vor dem Weltuntergang schreibt sogar ja wie langsam und langweilig klingt doch dagegen die Definition einer pluralistischen staatsauffassung ein offener und fairer Wettbewerb der Interessen und Meinungen als konstitutives strukturprinzip der Demokratie auf diesem Wege soll nach kompromissen gesucht werden die nach mehrheitlicher Ansicht gerecht sind Habermas erfolgt ein notwendiger Ausgleich der unterschiedlichen Interessen als Diskurs und diskussionsprozess zum Beispiel mit der Möglichkeit formaler geregelt Konflikte die auf Kompromiss oder Einsicht abziehen Kompromiss eigentlich das ist so 1994, wir haben für so ein Quatsch einfach keine Zeit mehr:

Alufolie, Kaffeekapseln sonst noch was neu Plastiktüten Strohhalme Wattestäbchen das soll ja die Ängste vor einer Ökodiktatur auf die Schippe nehmen. Ja wenn so die Diktatur der grün aussieht ja mein Gott Was ist daran so schlimm erstens ist sowieso voll überzeichnet und außerdem Es gibt kein Recht auf diese Propaganda ja oder auf Plastikstrohhalme darauf kann man ja ruhig mal verzichten Wer vor der Grünen Gefahr waren der kann dann immer ausgehebelt werden mit Ach ja und du denkst es gebe irgendwie ein Menschenrecht auf Silvester Feuerwerk warum gibt es das Es gibt ja auch schon Alternativen dazu warum verbieten wir das nicht einfach das ist auch nicht links das ist doch logisch der Grünen kritisiert der steht so da als einer der nicht mal sein Diesel betriebenes Plastik Feuerwerk an Silvester für die Rettung des Planeten Aufwand will egoist aber das ist es nicht dass wir irgendwann kein Plastik mehr benutzen dürfen oder besitzen dürften wenn die grüne an der macht sind das ist nicht die Gefahr ja und man wird mit der Angst davor auch niemanden hinterm Ofen hervorlocken die Gefahr besteht in einer ganz anderen reden oder eigentlich in 2 Ebenen zum einen auf der Interventionsspirale das nämlich der eine krasse radikale Schritt viele unbemerkte unbeabsichtigte Konsequenzen hervorrufen kann die dann weitere staatliche Regulationen und eine weitere Ausweitung der staatlichen Befugnisse notwendig machen zum anderen auf der Ebene der Ausheberung der Demokratie und Pluralismus zugunsten der Technokratie was haben wir denn noch ja klar von David ein bisschen radikaler warum gehst du in der Innenstadt überhaupt noch Autos warum braucht man die Nachricht ja nicht so aus dass es keine Autos mehr gibt dann sagt man nicht mehr fahren fertig in solchen ****** Fahrrad oder mit euch im Bus oder S-Bahn Auto sagen nichts zu suchen in der Innenstadt dass er nicht links das ist logisch das macht doch keinen Sinn wenn du die Werte siehst unsere Menschen werden krank davon Technokratie ja dieser Begriff ist ja in der aktuellen Debatte nicht besonders prominent erklingt auch nicht so besonders schlimm nicht so alarmierend vielleicht wie Totalitarismus doch schon George Orwell bezeichnete die Demokratie als Vorstufe des Faschismus und in Huxleys Roman „Schöne neue Welt“ wird ja im Grunde genommen eine dystopische Version einer totalitären Technokratie gezeichnet in der die Wissenschaftler die Funktion der politisch gewählten Vertreter übernommen habe. Sogar ein Harald Welzer, jeglicher liberale Anwandlung unverdächtig, kritisiert die Idee der Technokratie: „Das verhängnisvolle daran ist, dass auf der technischen Ebene alle parlamentarischen Verkehrsformen eingehalten werden, aber zugleich die Planungsprozesse immanent undemokratisch sind, weil sie nur in der Dualität zwischen Techno und Politiker Politik ablaufen. Am Ende heißt es dann was wir entschieden haben war alternativlos“ ja was soll schon groß schief gehen. Haben war alternativlos ja was soll schon groß schief gehen aber Ich denke uns sollte viel viel bewusster werden was das für eine Denkrichtung ist die Technokratie die gibt es nämlich schon seit hundert Jahren ungefähr Woher kommt sie und was will sie und vor allem worin liegen ihre gefahren deswegen möchte ich euch in den nächsten Videos die Philosophie der Technokratie etwas näher bringen es geht dabei im Grunde genommen um die schleichende Veränderung der Liberalen Demokratie ihn eine totalitäre Demokratie der israelisches Drucker  Jakob Thalmann hat dies in seinem Buch „Origins of Totalitarian Democracy“ Demo chrissi dargestellt totalitäre Demokratie sagt Thermen bezeichnet ein Regierungssystem in dem rechtmäßig gewählte Vertreter die Integrität eines Nationalstaats waren dessen Bürger obwohl sie das Wahlrecht erhalten wenig oder gar keine Beteiligung am Entscheidungsprozess der Regierung haben in einem zweiten Video geht es dann genauer um die technokratische Bewegung die Technokratie Bewegung wie sie seit den 1930 er Jahren von Marion King Herbert vertreten wurde einem Geophysiker der durch die Theorie des globalen Ölfördermaximums Peak Oil bekannt wurde ein zentraler Lösungsansatz der Technokratie Bewegung war die Ersetzung der Geldwirtschaft durch eine auf Energie Zertifikaten basierende Wirtschaft und im Emissionshandel, zum Beispiel dieses Personal Kabel Training auf die Agenda 21 oder Smart Grid Entwicklungen das alles kann als planwirtschaftliche Maßnahme der Technokratie gesehen werden es geht auch um das Problem der Anmaßung von wissen und um den rationalen Konstruktivismus der Gesellschaftsklempner und im dritten Video geht es dann um die philosophischen Grundlagen einer liberalen Staatsauffassung um Alexis to talk will Helmut Schelsky und Hannah Arendt  ja und mit ihr um Wahrheit und Lüge in der Politik und um die Frage ob die Einstellung es gebe nur eine legitime Einstellung ihrerseits

Eine legitime Einstellung ist dieses Video und auch die anderen beiden Videos können unterstützerin unterstütze bereits sehen und auch du kannst Dazu gehören du echt meinen sie mich genau Ich habe hier nämlich etwas was du brauchst ab einem eure Monat könnt ihr zum geistes Adler zu gehören und viele viele exklusive Videos sehen Links zu Adrian paypal Bitcoin Script Star sind in der Beschreibung das war es für heute auf Kaiser TV Ich hoffe das Video hat euch gefallen ja falls ja schreibt irgendein Quatsch in die Kommentare Ach ja ich will ja immer noch nur das Beste für die Eisbären spielt immer noch Leben wie chrissi Adams in den Rocky Mountains und Ich bin auch kein Freund von zu viel Konsum oder haben denken wenn ich jetzt die grüne Partei mit 2 weinenden Augen verlassen hat bedeutet das ich muss den Turbo kapitalistischen Lebensstil umarmen darf Eisbären auf Holzkohle grillen und mit dem langstrecken Flugzeug auf dem Kreuzfahrtschiff landen oder kann ich ein naturnahen nachhaltigen Lebensstil auch führen ja wenn ich wie kassandra vor der totalitären dystopia ja Grünen technokratie warne schreibt in die Kommentare ich lese sie alle wenn im Meer genauso viel Fisch wie Plastik sein wird Ich wünsche euch einen wundervollen das ist das lässt du dir junge mu oladi