Clemens Arvay: Wie erprobt sind RNA-Impfstoffe?

Unsere Seite mit Infos über Clemens Arvay

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

in diesem video möchte ich ganz kurz und prägnant die frage beantworten wie erprobt sind die RNA-Impfstoffe die jetzt auf uns zukommen und das heißt ich werde einfach anlässlich des orf 1 tag eins an dem ich teilgenommen an dem ich teilgenommen habe diese frage aufgreifen da war nämlich unter anderem als gast und auch eine virologin Christina Nicolodi die die wird die ich übrigens sehr schätze und ich werde ihre und meine eigenen aussagen der fairness wegen jetzt einem faktencheck unterziehen ich war gleich bei mir selbst an wie erprobt sind RNA-Impfstoffe in der sendung habe ich gesagt dass es noch nie einen RNA-Impfstoff gab der für die humanmedizin zugelassen wurde das vollkommen korrekt und das lässt sich auch natürlich jederzeit nachweisen es gibt keinen RNA-Impfstoff der jemals am menschen in der humanmedizin genutzt wurde es gibt rna medikamente in der krebsmedizin habe sein und es ist ein unumstrittenes faktum dass in der krebsmedizin ein vollkommen anderes kosten und risiko profil oder risiko nutzen profil besteht denn da geht es um eine potenziell lebenspunkten lebensbedrohliche krankheit die menschen sind bereits schwer erkrankt und hier ist möglicherweise ein rna medikament eine hoffnung auf heilung und dann nimmt man dann auch schwere nebenwirkungen in kauf wie wir ihn ja auch menschen die gesund sind nicht mit chemotherapeutika behandeln obwohl sie in der krebstherapie eingesetzt werden also hier einen zusammenhang herzustellen ist nicht zulässig und auch keinen zusammenhang mit den RNA-Impfstoffen in der Tiermedizin die werden ja vor allem an nutztiere verabreicht und das ist natürlich auch ein vollkommen anderes kosten und risiko profil

Was ich aber in der sendung auch gesagt habe ist dass es noch nie einen RNA-Impfstoff gab der über den tierversuch hinausgekommen ist und das trifft tatsächlich für den allergrößten teil aller kandidaten zu aber es gibt vereinzelte rna kandidaten die es in die erste die frühe klinische phase geschafft haben und diese erste frühe klinische phase auch abgeschlossen haben ein solcher rna kandidat ist mir inzwischen bekannt und ob es dann noch vereinzelt weitere gibt kann ich nicht beurteilen ich habe nicht das ganze internet und alle datenbanken durchforstet, Faktum ist aber dass die aussage korrigiert werden muss und man muss sagen dass der allergrößte teil der RNA-Impfstoffe hat es noch nie über den tierversuch hinaus geschafft und vereinzelt gab es abgeschlossene erste phasen. Aber in der ersten klinischen phase da findet die testung in einer sehr kleinen personengruppe stadt das hat für die sicherheitsdaten lage überhaupt keine relevanz, es gab noch keine breite anwendung es handelt sich um studien mit unter 100 teilnehmern in der regel sind so um die 30 maximal die den impfstoff erhalten haben in phase 1 studien.

Das ist natürlich ändert nichts an der grundsätzlichen kritik dass es sich um impfstoffe handelt die noch ziemlich in den kinderschuhen gesteckt sind die im wesentlichen über tierversuche nicht hinaus gekommen sind und nur vereinzelt eine phase eins hinter sich hatten.

Wenn man im internet daten findet wo phase weitere phase 1 studien außer diese einzelfälle angemeldet wurden dann ist es kein beleg dass die wirklich stattgefunden haben das ist auch ganz wichtig natürlich gibt es registrierungen von phase 1 studien, die man irgendwann begonnen hat und wo dann steht die rekrutierung habe begonnen, aber dann sieht man auch in diesen datensätzen es liegen keine ergebnisse vor das heißt die studien haben entweder entweder dann doch nicht stattgefunden, oder sind zumindest nie abgeschlossen worden bis. Eine nicht abgeschlossene studie ist irrelevant denn selbstverständlich spreche ich nur von testungen die abgeschlossen wurden sonst würde ich ja sagen wäre dann getestet und nicht wurden getestet das heißt selbst wenn man jetzt phase-2-studie nirgendwo findet die angemeldet wurden das kann ich nicht ausschließen wenn man die datenbanken durchforstet dann bedeutet das nicht dass wir abgeschlossene und relevante phase-2-studien jemals hatten die schweige denn die wichtige phase 3 wo dann die anwendung an tausenden von personen erprobt wird und erst da wesentlich daten gesammelt werden für die impfstoff sicherheit und auch für die wirksamkeit und jetzt sind also RNA-Impfstoffe die bisher im wesentlichen nicht über den tierversuch oder nur in einzelfällen über den tierversuch hinausgekommen sind die nur an sehr kleinen probandengruppen erstmals vorsichtig getestet wurden die sind also jetzt innerhalb weniger monate in einem zusammen geschobenen verfahren durch alle drei klinischen phasen gras muss man schon fast sagen und befinden sich jetzt im zulassungsprozess durch die Europäische Arzeimittel-Agentur (european medicines agency EMA) und das ist natürlich eine extreme verkürzung von impfstoff sicherheit die besonders relevant ist da es sich eben um weitgehend unerprobt noch nie in der humanmedizin zugelassene impfstoffe handelt das heißt ich korrigiere meine aussage im talk eins im orf eins geringfügig ja es gab diese ganz frühen vereinzelten studien an sehr wenigen probanden aber die kritik steht und die kritik ist relevant und wird auch von vielen wissenschaftlern geteilt sind weitgehend unerprobt nicht sicherheits basierte arzneistoffe hilfsstoffe die jetzt in einem kurz erstmals diese drei klinischen phasen durchlaufen haben und das in einem verkürzten teleskop ihren verfahren ohne einhaltung von wartezeiten ohne einhaltung üblicher beobachtungszeit räume so dass man jetzt eben nicht die übliche datengrundlage hat es geht nicht nur darum dass bürokratie vereinfacht wurde es sind wirklich diese wartezeiten und langzeitbeobachtungen weggefallen das heißt viele fragestellungen viele daten die man normalerweise in einem jahrelangen klinischen testung prozess sammelt werden jetzt in die sogenannte phase 4 verschoben und die phase 4 ist bereits die anwendung und diesmal an millionen und milliarden menschen die eigentlich gesund sind es stimmt auch dass das normal ist dass man in der vierten in der anwendungsphase nach wie vor daten sammelt aber auf basis einer viel besseren dichterin umfangreicheren bereits zuvor in der klinischen testung gesammelten daten lage und das ist ein signifikanter unterschied ob man weitgehend unerprobte impfstoffe wie die RNA-Impfstoffe jetzt in einem schnellverfahren durch alle klinischen klinischen phasen schiesst was vorher noch nie stattgefunden hat das haben noch nie diese klinischen klinischen testung arena impfstoffen zuvor stattgefunden wenn man die jetzt einfach so durch schießt und und dann sozusagen ein viel geringeres datenmaterial hat dann ist es etwas vollkommen anderes als nach einem jahrelangen tests prozess mit langzeitbeobachtung und wartezeiten mit viel besseren daten die man auch statistisch auswerten kann dann ist die gefahr dass man in der phase 4 bei der weiteren langzeitbeobachtung noch irgendetwas übersehen es feststellt was schwerwiegend wäre oder was schwerwiegend sein könnte geringer als wenn dieser prozess eben zusammen geschoben wurde das leuchtet sicher jeden menschen ein und dies auch vollkommen nachvollziehbar das heißt wir haben wirklich hier ein problem mit der erprobung der RNA-Impfstoffe in diesem kühl verkürzten verfahren auch weil wir eben bisher keine RNA-Impfstoffe hatten und deswegen verwundert es mich einfach und das ist jetzt mein weiterer fakten check an den aussagen von der virologin frau nicolo die die ich wie gesagt sehr schätze deswegen wundert es mich sehr dass sie sagt RNA-Impfstoffe seien sicherer als andere impfstoffe da frage ich mich dann eben doch ob virologen wie sie die als unternehmer als beratungsunternehmen für die pharmazeutische industrie arbeiten nicht doch irgendwie auch eine art eingeschränkte bewegungsfreiheit haben bei dem was sie sagen können denn die aussage dass diese unna proben im teleskop ihren verfahren kommenden impfstoffe sicherer sein sein als andere impfstoffe die hat keine datengrundlage die hat keine evidenz grundlage das kann man ja nicht sagen nach diesem verkürzten verfahren deswegen ist diese aussage viel problematischer als die tatsache dass ich vielleicht ein oder möglicherweise auch zwei zaghafte erste klinische testungen in der vergangenheit bei rm impfstoffen übersehen habe meine kritik wie gesagt steht es ist ja nicht nur so dass man langzeit nebenwirkungen zeitverzögerte autoimmunreaktionen zum beispiel hier eher übersehen kann und deren feststellung deren evident werden eher in die anwendungsphase verlag verlagert als nach einem herkömmlichen langen testverfahren und dass man auch mögliche seltene nebenwirkungen übersieht oder wechselwirkungen mit anderen impfstoffen pharmazeutischen stoffen mit anderen vorerkrankungen die wirkung auf vor erkrankte auf risikopersonen und so weiter sondern man kann ja nicht mal die wirksamkeit dieser impfstoffe wirklich auf einer guten basis einschätzen wir wissen nicht wann der impfstoff wiederholt werden muss er muss mit höchster wahrscheinlichkeit regelmäßig verabreicht werden das haben auch die bisherigen analysen schon gezeigt es kommt sogar manchen dieser impfstoffe zu einer sehr raschen abnahme der immunität im tierversuch also da gibt es schon viele viele daten die darauf hinweisen dass die wirksamkeit möglicherweise eher in die richtung geht dass man vor schweren infektionen vor schweren symptomen geschützt wird dass die krankheit also abgemildert wird und dass dieser in dieser infektionsschutz oder diese immunität aber mit der zeit abnimmt und dass man dann eben auch nachimpfen muss man muss sie ja auch zu beginn zweimal geben nur kann überhaupt niemand sagen wann wird die impfung wiederholen müssen weil dazu braucht es eben langzeitbeobachtungen diese frage wird erst während der anwendung am menschen beantwortbar sein das ist einmal das eine viel relevanter ist aber dass wir eben auch noch nicht sagen können ob die infektionskette überhaupt durchbrochen werden wird durch diesen impfstoff im gegenteil es sieht derzeit sogar alles danach aus dass das eben nicht möglich ist dass man wie gesagt zwar selbst bis zu einem gewissen grad vor schweren symptomen vor schweren schäden zb der tiefen atemwege geschützt sein kann wobei auch das noch nicht endgültig belegt ist zumindest auch vor allem nicht in den in welchem ausmaß das man aber das virus aufnehmen und weitergeben kann möglicherweise sogar mit milden symptomen oder symptomlos also mannschaft hier sogar ein zusätzliches problem es kommt also so wie es jetzt aussieht nicht zur sogenannten sterilen immunität die sterile immunität bedeutet eben nicht nur dass man selbst geschützt ist sondern dass man das virus auch nicht aufnehmen und weitergeben kann das heißt dass der impfstoff die infektionskette durchbricht auch hier gibt es bereits daten aus dem klinischen studien aus den tierversuchen und aus diesem laufenden studien die darauf hinweisen dass das eher nicht zu erwarten ist dass dieser impfstoff die infektionskette durchbrechen kann das heißt es bleibt eine vollkommen individuelle entscheidung und wenn zum beispiel die österreichische verfassungsjurist in und nationalratsabgeordnete ihrem guard gries in orf im zentrum gesagt hat die impfpflicht wird die einzige lösung sein dann ist das die nächste aussage die man einem faktencheck unterziehen muss denn eine impfpflicht bei einer impfung die so wie es jetzt aussieht gar nicht andere schützt sondern nur den der sie empfängt bleibt es eine vollkommen freiwilliger und individuelle entscheidung wo jeder frei abgeben kann ob er das risiko dieser unter verkürzten standards bisher unna probten RNA-Impfstoffe überhaupt auf sich nehmen möchte problematisch ist es auch wenn keine sterile immunität eintrete wenn eben keine durchbrechung der infektionskette stattfindet zu behaupten dass sich klinikpersonal oder personen die mit anderen menschen viel zu tun haben das sind ja viele berufsgruppen dass sich die einer impfpflicht unterziehen müssen zumindest in diese richtung scheint sie auf jeden fall zu gehen aber das ist auch sehr fragwürdig denn wenn sie in einer klinik arbeiten als arzt das personal oder wenn sie sonst mit menschen zu tun haben dann können sie eben die patienten die anderen menschen bei einem impfstoff der zug einer sterilen immunität führt nicht schützen es könnte sogar sein dass sie sich in sicherheit wägen weniger vorsichtig sind oder von einer endlichen funktion einfach weniger merken weil sie ja selbst bis zu einem gewissen grad geschützt sind und dadurch andere einem noch höheren risiko aussetzen weil sie vielleicht weniger vorsichtig sind das sind alles fragen die man nur durch langzeit monitoring und langzeitbeobachtungen beantwort kann auch deswegen weil eben zeitablauf erst dazu führt dass man ein gutes statistisches datenmaterial hat jetzt sind ja bei allen impfstoff kandidaten die sich in der zielgeraden befinden die sich im zulassungsprozess durch die ema befinden unter 200 erkrankungsfälle insgesamt aufgetreten ja auch wenn tausende getestet wurden die teile sich ja in verschiedenste gruppen übrigens auf manche bekommen den impfstoff in verschiedenen dosen anderen bekommen ihn nicht auch wenn tausende getestet wurden sind trotzdem in jeder impfstoff studie unter 200 erkrankungsfälle mit Covid-19 aufgetreten sowie 19 hat eine sehr hohe rate mit symptomen losen und milden verläufen und eine sehr geringe rate von einigen prozent mit schweren symptomen und eine noch geringere rate die dann wirklich lebensbedrohlich wird

Jetzt ist es klar dass die schwereren fälle bei 200 erkrankungsfällen quasi an ein oder zwei händen abgezählt werden können, man hat also kein vernünftiges datenmaterial um hier schon aussagekräftige statistische aussagen über die wirksamkeit auch für den einzelnen greifen zu können, geschweige denn über die wirksamkeit was die unterbrechung der infektionskette betrifft. Man bräuchte jetzt eine viel längere zeit um statistisch saubere eine langzeitbeobachtung um ausreichend erkrankungsfälle analysieren zu können um statistisch saubere daten über die Wirksamkeit, auch für den einzelnen überhaupt zu haben oder man müsste zehn mal so viele menschen in die impfstoff studien einbeziehen was natürlich finanziell ein enormer kräfte aufwand wäre, der derzeit nicht stattfindet

Das müssen die menschen wissen es gibt derzeit wirkungsnachweis mit großen fragezeichen aufgrund der geringen stichproben, aufgrund der geringen zahl an menschen die erkrankt sind, aufgrund der geringen und kurzen laufzeit wir wissen nicht wann die impfung wiederholt werden muss und wie das dann genau funktionieren soll das wird alles erst im laufe der Anwendung erfasst werden darauf reden sie hier interessensvertreter dann aus dass man das ja erfassen wird nur okay aber das wird die menschen nicht beruhigen, dass alle diese wichtigen fragen genommen teilweise in einem jahrelangen zulassungsprozess geklärt werden dann sozusagen in die anwendungsphase verlagert werden

Und noch mal weiß so wichtig ist die sterile Immunität, die durchbrechung der infektionskette ist in keiner weise bewiesen ja es ist sogar davon auszugehen dass das nicht stattfinden wird selbst karl lauterbach hat es ja schon eingeräumt dass wahrscheinlich der schutz der anderen durch die impfung nicht gegeben wird weshalb abstandsregeln und restriktionen auch nach der impfung nach seiner meinung nach gelten werden nur bleibt es dann wie gesagt eine vollkommen freie entscheidung und es darf auch keine berufsgruppe geben die einer impfpflicht unterworfen wird und es muss ganz deutlich aufgeklärt werden, wir haben es mit einem erhöhten risiko zu tun, wir haben es mit mangelnder wirksamkeit nachweisen zu tun und die beantwortung dieser fragen wird in die anwendungsphase, in die vierte klinische phase verschoben

Ich noch möchte einen dritten faktencheck machen Andreas Wagner ein biopharmazeutika ist an einem der rna hilfsstoffe hat in einem interview im orf zumindest den eindruck erweckt es gebe bereits zugelassene impfstoffe zum beispiel gegen tollwut das ist aber falsch in diesem interview ging es um die frage der bedenken und der zulassung und in diesem zusammenhang sagte er es gab ja auch keine bedenken zum beispiel gegen RNA-Impfstoff dagegen die tollwut nur gab es noch nie einen zugelassenen impfstoff gegen die tollwut also woher hätten die bedenken kommen sollen es gab auch noch nie eine klinische phase die weit fortgeschritten wäre eine klinische testung die weit fortgeschritten wäre so dass es überhaupt thematisiert worden wäre ob das jetzt riskant ist oder nicht denn sie befanden sich wie gesagt zum alle rna hemmstoffe befanden sich wie gesagt ich wiederhole es zum allergrößten teil nur in tierversuchen vereinzelt wurden Phase 1 Studien abgeschlossen und begonnene Phase 2 Studien die nicht abgeschlossen wurden sind irrelevant natürlich gab es da bis jetzt keine große thematisierung der risiken weil diese impfstoffe eben bis jetzt nie weit gekommen sind wenn er aber diese impfstoffe ins spiel bringt erweckt er bewusst oder unbewusst den eindruck es gebe bereits zugelassene impfstoffe gegen die sozusagen auch niemand im nahbereich bedenken geäußert hatte und das ist auch eine aussage die in einem faktencheck jetzt richtig gestellt wurde

Ich hoffe sehr dass es in zukunft möglich sein wird das kritiker im fernsehen, auch im staatlichen fernsehen zu wort kommen für mich war das ein großer meilenstein dass ich bei orf1 im talk eins gast sein durfte und dafür bedanke ich mich auch herzlich beim ORF und stehe für weitere rückfragen anfragen kontakt her stellungen zu wissenschaftlern etc sehr gerne zur verfügung, denn das ist jetzt wirklich ein ganz ganz wichtiges thema über das die menschen umfassend und differenziert aufgeklärt werden müssen. Es hat keinen sinn wenn politikerinnen und politiker wie zum beispiel irmgard griss und andere die von biologie und biowissenschaften überhaupt keine ahnung haben dann empfehlungen aussprechen dass man eine impfpflicht das einzige lösung braucht, da braucht’s gegengewicht, da braucht es auch kritische experten das ist ganz wichtig darauf möchte ich auch noch hinweisen dass im orf im zentrum ein experte zu wort gekommen ist von dem ich sehr viel halte, nämlich Professor Wolf-Dieter Ludwig, ein Arzneimittelexperte und Mediziner der ebenfalls in diesem tag darauf hingewiesen hat, dass die wirkungsnachweise noch nicht erbracht sind, das die Durchbrechung der infektionskette fragwürdig ist und dass es sicherheitsbedenken gibt aufgrund der verkürzten verfahren und ich hoffe dass wir auch von der kritischen seite von der differenzierten seite in zukunft mehr im fernsehen im radio und in den printmedien hören werden vielen dank für die aufmerksamkeit

Deutschlandradio Kultur: Die Pandemie kommt – Tamiflu oder von der Abwehr des Feindes (Feature 2009)

Eine Chronologie der von der Pharmaindustrie und deren Trittbrettfahren inszenierten „Pandemieereignissen“ finden Sie hier: Pandemie & Bio-Terrorismus Planspiele

Das Feature „Von der Abwehr des Feindes“ entstand vor elf Jahren. Sein Thema: Pandemie. Covid-19 gab es damals noch nicht, wohl aber Katastrophenszenarien und auch Geschäfte mit der Angst. Hoch im Kurs stand das Medikament Tamiflu. Nicht ahnend, auf welche Weise das Feature von 2009 heute wieder aktuell sein würde, lautete die Ankündigung vor 11 Jahren: „Seit die ‚mexikanische‘, ‚neue‘ oder vulgo ‚Schweinegrippe‘ grassiert, spricht man, wenn man von Grippeschutz spricht, nur noch von der (nötigen oder unnötigen) Impfung. Dabei war ein anderer Feind-Abwehrer vor gar nicht langer Zeit talk of the town: Das Medikament Tamiflu, entwickelt von der amerikanischen Biotech-Firma Gilead, vertrieben vom schweizer Pharmariesen Roche. Ein sogenannter ‚Neuraminidasehemmer‘, von dem man sich versprach, er könne ein noch unbekanntes Pandemie-Virus wirkungsvoll bekämpfen. Tamiflu erschien notwendig. Denn im Jahr 2004 hatte die Weltgesundheitsorganisation WHO die Warnung herausgegeben, es sei nach SARS und der Vogelgrippe nicht mehr die Frage, ob eine Influenza-Pandemie ins Haus stehe, sondern nur noch wann. Also kaufte man weltweit Tamiflu in großen Mengen. In Österreich mit dem Ziel, 50% der Bevölkerung zu versorgen; in Deutschland sollten immerhin 30% gerettet werden. In den USA gab man unter Präsident Bush gar 8 Milliarden Dollar für die Pandemievorbereitungen aus. ‚Von der Abwehr des Feindes‘ setzt sich auf die Spur der Pandemie-Panik und des Verkaufs des Grippemittels Tamiflu. Die Sendung fragt nach den Profiteuren – und den strukturellen Ähnlichkeiten zwischen Pandemie-Angst und Terror-Warnung. Denn eines ist klar: Wie der Terrorismus kann auch das Virus jederzeit zuschlagen; wir wissen nur nicht, wann. Und wir wissen nicht, wo. Und dass ein Hauptakteur der ‚Homeland Security‘ der USA, Donald Rumsfeld, auch bei der Vermarktung von Tamiflu seine Finger im Spiel hatte, lässt aufhorchen…“ Von der Abwehr des Feindes Von Michael Lissek Ton und Regie: der Autor Mit: Michael Lissek, Bettina Kurth, Anton Kurth Produktion: Deutschlandradio Kultur 2009.

Inhalt:

  • Die Schockstrategie (Naomi Klein)

Die Sendung wurde zu Verfügung gestellt von:

Gunnar Kaiser, Schriftsteller und Philosoph: gunnarkaiser.de YouTube Känale: Gunnar Kaiser Gunnar Kaiser Unchained Spotify: KaiserTV Spenden: kaisertv.de

Datenvolumen schonenden Audio Podcast Version (20MB)

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Alle reden von der Schweinegrippe, dabei droht sie schon wieder abzuebben. Eigentlich ist drohen der falsche Begriff, denn es ist doch etwas Erfreuliches, wenn die Pandemie nicht kommt. Doch die ständige Impfkommission hat gerade erst ihre Impfempfehlung erweitert auch gesunde Kinder und Erwachsene sollen sich impfen lassen. Noch sei die Gefahr nicht gebannt Anfang kommenden Jahres könnte eine neue Welle auf uns zurollen gleichzeitig melden die Agenturen dass die Bundesländer Impfstoff verkaufen wollen der Bundesgesundheitsminister der sich gerade demonstrativ impfen ließ sucht derzeit Abnehmer für 2,2 Millionen überzählige Dosen brauchen wir am Ende die Hinweise auf die Pandemie damit möglichst viel Impfstoff verbraucht wird und nicht verkauft abgeschrieben oder vernichtet werden muss. Transparency International hat bereits die Verstrickung der ständigen Impfkommission STIKO die für die Impfempfehlungen zuständig ist mit der Pharmaindustrie kritisiert Krankheit als Geschäft und Politikum neu ist das Phänomen nicht doch häufen sich die Warnungen vor Pandemien in den letzten Jahren und die Strategien ihnen zu begegnen gleichen sich. Tamiflu dürfte ihnen von der letzten Pandemie Warnung noch ein Begriff sein.

I had a doll girl its name what’s Anny I opened up the window and influenza.

  • This virus still is likely to mutate further that could be good news that could be bad news the virus could become stronger or weaker
  • dozends of people dead many more sick from what is believed to be a new strain of swine flu
  • if you are sick maybe you die
  • sporting events are being played without crowds movie theaters and other public gathering points have been closed
  • now it’s spreading from person to person

Das war wieder einmal mein Freund der österreichische Landarzt der den Stein ins Rollen brachte vor einigen Jahren allerdings schon wir sprachen damals am Telefon und er sagte mir ist was unglaubliches passiert der Bürgermeister von ostheim dort wohnte er mein Land Arzt habe ihnen den örtlichen pandemie Krisenstab geordert wegen der Influenza Ach sagte ich ja wegen der Lebensgefahr und den möglicherweise vielen Toten sagte mein Freund und wirkte ein wenig ungläubig und weißt du sagte er was die von mir wollten die wollten wissen wieviel tamiflu sie kaufen sollten dieses Medikament von Roche das gegen eine influenzapandemie helfen soll nie was von gehört Grund was hast du ihm gesagt dass ich keine Ahnung hätte Ich glaube die haben am Ende für 10.000€ tamiflu gekauft Wir haben 5000 Einwohner ich weiß sagte ich

Das ist jetzt wie gesagt ein paar Jahre her den Ausbruch einer Schweinegrippe in Mexiko hatte da noch niemand vorhersagen können.

  • OK then tell us about this new virus, what what makes it unique?
  • this is a unique combination of actually four different viruses, you can find DNA from four different viruses, so let’s go over what those four are
  • Cause you know we heard about we’ve been hearing about bird flu, we’ve heard about that were SARS, an American swine influenza, avian bird influenza, human influenz,a and a form of swine influenza that’s normally found in Asia and Europe, so you put that all together you get this new swine flu virus, we haven’t seen it in this country before.

Ich hatte dieses Gespräch lange Zeit vergessen, was interessiert mich Tamiflu in Mostheim? Bis ich, 2008 glaube ich war das, die Schock Strategie von Naomi klein las. Dort auch die Tamiflu wieder auf aus diesem Buch erfuhr ich neben vielem anderen dass dieses Medikament für das mein Freund in einen Pandemie Krisenstab gerufen worden war und dass im Falle einer Pandemie mehr oder weniger die Welt retten sollte, nicht der Pharmafirma Roche gehörte, sondern sie nur seine Lizenznehmer ist. Entwickler war die US amerikanische Biotech Firma Gilead Sciences, deren Vorstandsvorsitzender hieß zwischen 1997 und 2001 Donald Rumsfeld. Was ich noch durch Naomi Klein erfuhr war das Donald Rumsfeld während seiner Amtszeit zwar alle seine mehr oder weniger dicken Aktienpakete verkauft hatte, die in direktem Zusammenhang mit Rüstung und Verteidigung standen, die von Lockheed und Boeing zum Beispiel, dass er eines aber hartnäckig behielt, das Aktienpaket an Gilead Sciences der Biotech Firma. Teile der 10.000€ aus Mostheim also landeten irgendwie und auf verwinkelten Pfaden im Portefeuilles ehemaligen amerikanischen Verteidigungsministers und das das interessierte mich jetzt.

Eine tödliche Pandemie sollte also kommen. ein paar Recherchen im Internet lektüren hier und da Interviews mit ein paar fachleuten und fest stand was scheint Konsens ist, dass sie kommen wird die große Influenza Pandemie mit Millionen von Toten

„Weil wir eben nicht genau vorhersagen können was passiert“, Professor Dr. Lothar Wieler Veterinärmediziner an der Charité Berlin „und weil es natürlich in den letzten Jahrhundert gab es natürlich nie Infektionskrankheiten so dramatisch zu Toten geführt haben wie Influenza“

Walter Haas vom Robert Koch Institut: „Was mache ich mit den verletzten mit den erkranken was würde ich mit verstorbenen wie wie Wie kann ich damit umgehen?“

Michael Kunze Sozialmediziner an der Universität Wien: „wie gestaltet man begräbnisse und da gibt es also die berühmte Geschichte aus den Niederlanden, die ich mit eigenen Ohren gehört habe, dass man dort schon einen kataster der fußballfelder angelegt hat, weil fußballfeld eignen sich sehr gut für massengräber“

Wieler: „ist man psychisch in der Lage das zu verkraften wenn wenn familienmitglied stirbt aufgrund einer Seuche zum Beispiel. Also es ist nicht so dass wir dass wir das alles easy in den Griff kriegen würden wenn eine pandemie käme“

Wenn man das was über die kommende Influenza Pandemie gesagt und geschrieben wurde zusammenfasst lautet die Summe, man weiß nicht welches Influenza Virus ihr finaler Auslöser sein wird man weiß nicht wann sie ausbrechen wird und man weiß nicht wo. Aber dass sie kommen und dann weltweit für apokalyptische Zustände sorgen wird das steht fest.

Alle Experten weltweit und auch so wir vom Robert Koch Institut gehen davon aus das ist eine neue Influenza Pandemie geben wird wann das der Fall sein wird und wie sie genau aussieht das können wir heute natürlich noch nicht vorhersagen

wenn ich von der pandemie sprechen dann geht es um die Influenza pandemie wie wir alle erwarten die nach Aussage aller Experten kommen wird nicht mehr weiß wann

Ursache unbekannt terroristischer höchstwahrscheinlich eine fürchterliche kriegsähnliche Situation die schlimmsten vorhersagen die schlimmsten Prognosen von vor einer Stunde seinen übertroffen zu werden

wir wissen nicht wann und wo der Terror zu schlagen kann und deswegen ist Vorbeugung von überragender Bedeutung

ist nur bekannt dass Busch in ständigem Kontakt mit Donald rumsfeld Verteidigungsminister und weiteren kabinettskollegen ist Donald trumps fällt soll sich im Pentagon aufhalten und alle zusammen sollen einen Plan verfolgen der konsequent fortgeführt wird Einzelheiten dieses Plans sind nicht bekannt

Wir können im Moment noch nicht sagen was Das bedeutet aber wir werden sie sobald wir Weitere Informationen haben darüber natürlich unterrichten

angesichts der Unsicherheit Schichten die Händler Geld von Aktien in Gold um

In meinen Ohren Klang das alles seltsam vertraut. In meinen Ohren klingt das wie die spätestens seit September 2001 allgegenwärtigen Warnungen vor der terroristischen Bedrohung: Wir wissen nicht wann, wir wissen nicht wo, wir wissen nur dass. Von der Peripherie her droht Gefahr und sie wird mitten im Zentrum der Gesellschaft explodieren, die Bombe, das Virus, ein Szenario der permanenten Bedrohung.

Dieses Szenario ist auch eine wunderbare Legitimierung und Gelddruckmaschine: Krisenstäbe bilden, Kameras anbringen, vor Kamera sprechen, Datenspeicher und Impfstoffe ordern, Tamiflu kaufen.

Schäuble: „Die terroristische Netzwerke nutzen modernste Technologien Liebe Mitbürger Ich möchte ihnen kann man etwas tun den neuen elektronischen Reisepass der zweiten Generation heute vorstellen. Im neuen Pass werden nun 2 Fingerabdrücke gespeichert ….. und wir müssen diesen Bedrohungen zeitgemäß begegnen“

Alles bloß Hysterie? Vielleicht sollten wir uns aber einmal ansehen was das eigentlich ist die Influenza und wie die Wissenschaftler und Politiker dieser Welt zu der Einschätzung kommen dass eine potenzielle, hochgradig tödliche Pandemie ins Haus steht, die rechtfertigt dass zu ihrer Abwehr Milliarden von Euro und Dollar ausgegeben werden, unter anderem für das Medikament Tamiflu. Alles begann im Jahre 1997 in der Nähe von Hongkong, nicht mit Schweinen sondern mit Vögeln.

Auf einer Farm in der Überfall gartenmarkt Statuen Long starben plötzlich Hühner in großen Mengen sie begannen zu taumeln, den Kopf zu verdrehen und aus den Augen zu bluten, nach nur wenigen Stunden waren sie tot. Es hatte immer mal wieder gefährliche Geflügelpest Erreger gegeben aber dieser ein sogenanntes H 5 N 1 Virus tötete Vögel mit einer Brutalität und Geschwindigkeit die man vorher noch nicht gesehen hatte. H 5 N 1 breitet sich im Körper des betroffenen Tieres aus und infiziert jedes Organ. Gehirn. Magen. Lunge. Augen überall tritt Blut aus bis die Vögel im wahrsten Sinne des Wortes zerfließen keine Gefahr für Menschen stellen Geflügelpest Viren erfahrungsgemäß aber nicht dar

Wieler: „bis Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts galt das Dogma dass die Viren die Geflügelpest beim Geflügel auslösen die Influenza Viren dass die nicht auf den Menschen übertragbar sind ne und seit Ende der 90er Jahre hat man erstmals dieses Dogma gebrochen“

Denn 3 Monate nach auftauchen der Geflügelpest in UN Long starb ein dreijähriger junge in Hong Kong an Influenza genauer er starb an den Beschädigungen die das Vogelgrippe Virus H 5 N 1 in seinem Körper angerichtet hatte lange suchten die Pathologen nach einem humanen Virus, als ich nicht fündig wurden forschen sie eher zufällig auch bei den Tierviren und fanden heraus, es war H 5 N 1

Wieler: normalerweise sind die Stämme die Geflügelpest machen nicht auf den Menschen übertragbar aber Es gibt Ausnahmen davon und das war eben H 5 N 1 war eine Ausnahme

in den folgenden 4 Monaten erkrankten weitere Personen die in der Nähe großer Hühnerfarmen oder Hühner Märkte lebten und engen Kontakt zu Geflügel gehabt hatten einige von ihnen starben binnen weniger Tage trotz intensiv medizinischer Betreuung, das war neu und das war alarmierend

Die Erkrankungen zu denen ist kommt diese waren in der Regel sehr schwer. Das betrifft alle Altersgruppen wobei insbesondere junge Menschen stärker betroffen sind und die Letalität des Virus liegt bei über 60%

Die Sterberate der pandemischen spanischen Grippe des Jahres 1918 lag bei 2,5% und sorgte für circa 50 Millionen Tote, hier nun also 60%. gesetzt den Fall man infizierte sich mit diesem H 5 N 1 Virus, lag die Überlebenschance bei nur 40%, wenn man sich infizierte. Dafür musste man schon ein krankes Huhn ungegart Essen oder sein Blut trinken dennoch H 5 N 1 das Vogelgrippe Virus hatte ein erstes Tabu, gebrochen es war von Tieren auf Menschen übertragbar geworden bald wurde aber deutlich dass noch ein weiteres Problem dazu kam H 5 N 1 tötete nicht nur rasant domestiziertes Geflügel und in manchen seltenen Fällen auch Menschen, es überlebt auch in wild und Zugvögeln.

Professor Doktor Thomas mettenleiter Präsident Siegfried loeffler Institut für tiergesundheit auf der Insel riems: Wir gehen davon aus dass es im wildvogel Bereich Arten oder auch Individuen gibt die das Virus eben zumindest über eine gewisse Zeit in sich tragen ohne nun gleich tot vom Himmel zu fallen und so für die Ausbreitung des Virus aus dem asiatischen Kernbereich, aus dem chinesischen kam Bereich nach Afrika und nach Europa eben beigetragen haben
was wir bisher eben nie gesehen haben ist dass sich eine solche hoch pathogene krankmachende Variante der wildvogelpopulation offensichtlich halten kann und sich dadurch dann auch sehr weit ausbreiten kann bisher immer lokal regional relativ begrenzte Ereignisse und jetzt eben das ganze über 3 Kontinente hinweg und das ist wirklich eine völlig neue Qualität in der in der influenzaviren Forschung

So aggressiv H 5 N 1 also auch war, es tötete nicht alles und nicht alles sofort, sondern streute sich durch den vogelflug fein säuberlich über die ganze Welt aus. In der Absicht eine Art Brandschutzmauer um den Infektionsherd zu ziehen, ließen die Behörden der Stadt Hongkong Ende Dezember 1997 1,2 Millionen Stück, danach herrschte erst einmal Ruhe. Aber das Virus war in der Luft, das war ein Reservoir der Welt und Zugvögel und Flug um die Welt.

Wir haben ja generell bei der bei der Influenza das Phänomen, dass sich die Viren sehr schnell verändern können, das heißt sie reagieren auf Umwelt, auf Selektionsdruck mit Mutationen mit Veränderungen im genetischen Material.

Wieler: die Idee ist die wenn es von einem wird zum anderen springt jedesmal vermehrt sich in einem neuen wird dann hat ein Virus Die Chance sich genetisch zu verändern mit jedem Sprung von Wirt zu Wirt

Nicht alle Influenza Viren sind gleich nicht alle sind hochgefährlich selbst die saisonale Influenza die seit Jahrhunderten und jedes Jahr zwischen November und März die nördliche Halbkugel heimsucht zeitig jeweils unterschiedlich starke Symptome. Manche Viren infizieren die oberen Atem Wege und sorgen für eine leichte Erkältung, einige dringen tief in die Lunge ein und verursachen Lungenentzündungen, manche übertragen sich rasant von Mensch zu Mensch durch die Luft, andere benötigen dafür engen Körperkontakt und die Wissenschaftler wissen nicht woran das jeweils liegt. Wenn ein Virus um die Welt reist ist die Möglichkeit gegeben dass ich verschiedene Viren und damit ihre jeweiligen Besonderheiten kombinieren

Wieler: „das heißt also es kann passieren wenn ein Wasser Vogel mit 2 verschiedenen Influenza Viren infiziert ist dann tauschen die Influenza Viren Geteileteile miteinander aus das nennt man Resort und dann kommt einfach ein neues Virus raus“

Ein neues Virus ist immer schlecht, weil es niemanden gibt der dagegen immun ist das wäre dann das Pandemie Virus. Was beim mixen zweier Viren zu einem neuen also im schlimmsten möglichen Fall geschehen kann ist, dass sich die gefährlichsten Charakteristik haben miteinander verbinden. Beim 1997er Hongkong H 5 N 1 Vogelgrippe-Virus hätte Das bedeutet das Virus bleibt monströs virulent, tötet 60% der Infizierten und ist lernt wie es sich durch die Luft und von Mensch zu Mensch übertragbar macht.

Wenn es dieses Virus schaffen sollte sich sehr effizient von Mensch zu Mensch auszubreiten dann wäre das natürlich ne große Gefährdung für die humane Population, das heißt also zum einen diese weltweite Verbreitung die pandemie und dann eben diese Ruhe Pathogenität sind sehr stark krankmachenden Eigenschaften, das könnte dann schon zu einem Killervirus, wenn ich diesen blöden begriffen habe gerade verwenden darf, schon führen.“

Genau das schien aber Ende 2001 geschehen zu sein.

  • Because when it isn’t blowing because of my back Ryan fermenting dark Sean freon good noticible Sheen ended 5000 Tiger she ensues and health officials warn this could be a pandemic what does that mean exactly here
  • be sure to wash your hands frequently cover your mouth and nose when you cough or sneeze events are being cancelled and schools museums libraries and theaters are closed
  • wash your hands stay away from people who are coughing and sneezing if you heal yourself goodness sakes stay at home don’t spread anything

Im Dezember 2003 tauchte H 5 N 1 erneut in nutzgeflügel auf in Korea Thailand und Vietnam bis März 2004 in Japan Hongkong Kambodscha Indonesien Malaysia aus einem Flächenbrand wie 1997 versuchte man die Seuche einzudämmen indem man Tiere Keule diesmal 120 Millionen ja aber H 5 N 1 wütete weiter und es schien sich tatsächlich verändert zu haben im September 2004 brach das Virus das dritte und letzte tabu die Mensch zu Mensch Übertragung in Thailand infizierte ein Mädchen seine Mutter beide Staaten das killervirus schien da zu sein Im Herbst 2004 gab die Weltgesundheitsorganisation WHO die genau für so etwas da ist eine Warnung heraus ob jetzt sei es keine Frage mehr ob eine influenzapandemie komme sei nur die Frage wann sie sagte seid vorbereitet entwickelt pandemiepläne und bevorratet euch Liebe Staaten der Weltgemeinschaft mit dem Medikament tamiflu 2 kleine seltsamkeiten an dieser Stelle erstens H 5 N 1 hatte es zwar 2004 geschafft von Mensch zu Mensch übertragen zu werden und damit durchaus gerechtfertigt den Alarm der Weltgesundheitsorganisation auszulösen eine pandemie allerdings blieb aus warum seh ich nicht mehr Menschen infizierten warum das Virus wenn es das nun schon einmal konnte nicht mehr Menschen tötete das weiß niemand zu sagen die zweite seltsamkeit ist dass die who im September 2004 den Namen eines medikamentes nannte.

Oh also es ist schon etwas außergewöhnlich weil Doktor Hans Ulrich jelito Leiter Unternehmenskommunikation der Firma Roche Roche produziert und vertreibt haben die Flug die WHO folgt dir ganz andere Ziele die verfolgen ja Ziele weltumspannender Art und geben daher entsprechend Richtlinien raus und stellen Kriterien auf bestimmte Krankheitsbilder und so weiter und hier in dem Fall war es natürlich schon etwas überraschend ist eigentlich nicht üblich Professor Doktor Wolf-Dieter Ludwig Vorsitzender der arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft sollte wirkstoffklassen nennen immer oder andere antiviral wirksamer Arzneimittel man hat gelegentlich bei den Empfehlungen in dieser großen Gesundheitsbehörden durch den Verdacht dass dort ökonomische Aspekte und wissenschaftlich seriöse Informationen zum Teil vermengt werden und dadurch auch ein Szenario entsteht was letztlich nicht mit der Realität Verhalten ist im September 2004 jedenfalls scheint mit der Warnung der who schlug die Stunde der katastrophenschützer und Entscheidungsträger der fürsorglichen bevor sich H 5 N 1 weltweit zum Killer mauserte diese Gefahr bestand wollte man gewappnet sein die Maschinerie der Vorbereitungen begannen zu laufen in dies Haus von grauen umfangen sags mir ehrlich dich sehr gibt Es gibt es in Geriatrie Ball Song sprach der Rabe nimmermehr Ellen Po der Rabe pandemiepläne wurden weltweit entwickelt in Deutschland war dafür das Robert Koch Institut dass er ki verantwortlich und das Bundesamt für bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn führte im November 2007 die Lükex Übung pandemie durch Wolfgang Grams Gesamtkoordinator der Krisenschutz Übungen Lükex Wir sind in unserem Fall von dem sogenannten mittleren Szenario das in mehreren skalen die who aber auch dass er ki vorsehen Wir sind also von einer 30 prozentigen erkrankungsrate ausgegangen wenn man eben 30% von der Bevölkerung der Bundesrepublik ausgeht hatten wir dann in der Übung im gesamtverlauf der dieser pandemie Welle circa 27 Millionen Grippekranke und die Problematik ist natürlich eine so hohe Zahl von erkrankten bedingt auch dass die engeren Familienangehörigen zur Pflege dieser erkrankten zu Hause bleiben Werner Hofer war bis 2006 mitverantwortlich für die pandemie Planungen in Österreich so dass dann unter Umständen 50% 60% der Erwerbstätigen Bevölkerung aus dem Erwerbsleben ausgeschaltet sind und nur durch auch mit einer entsprechenden Sterblichkeit so dass wir in unserem Szenario ausgegangen sind von zusätzlichen Einweisungen grippebedingt in Krankenhäuser in Deutschland 360.000 Personen Menschen und von 100.000 Boden und wenn man sich das überlegt dass also um bis zu 2 Drittel der Bevölkerung, also nicht mehr in der täglichen Produktivität erinnern in der Erhaltung der Infrastruktur tätig sein können, dann muss man sich überlegen, was das für unser gesamtes Leben bedeutet. Wir sprechen in dem Fall von Dominoeffekten, ja die unsere moderne postindustrielle Gesellschaft ist so vernetzt und so arbeitsteilig, dass natürlich keine Branche ausbleibt, die nicht betroffen würde von einem solchen Personalausfall bis hinnehmen sie das Beispiel Gefangenenversorgung Gruppe Mineralwasser und Milch und Butter um jetzt ein Beispiel zu nennen, das also man sieht dann wie weit verzweigt dass ich brauch die Transportsysteme wurden Justin Time heute Es gibt nirgendwo angefangen zu Hause oder auch in den großen Edeka Läden oder Aldi Lidl usw. oder schauen sie auch in der Industrie Es gibt überall in dem Sinne keine Vorratshaltung mehr die wir von früher kennen sondern es wird angeliefert wenn es gebraucht wird oder verbrauchte stellt sich vor sie müssen eine Woche zu Hause bleiben allein schon der Gedanke was hieße dass ich muss für eine Woche im Vorhinein einkaufen allein das schon ist vor allen Transportketten aus so dass man also annehmen kann dass also eine Zeit lang ein Level noch erhalten werden kann nach Ausbruch der Pandemie und dann sinkt er ab sinkt wahrscheinlich irgendwann im Bereich von einem im Monat ungefähr auf gegen 0 ab sollte zum Beispiel Kerzen haben dass man auch im Licht hat und solche Dinge sind ganz banale Dinge aber wenn man das mal durchspielen gibt es vieles wo man sich drauf vorbereiten könnt Ich glaube man sollte einfach drüber nachdenken es ist uns völlig bewußt, dass das dann zu Hamsterkäufen führen wird, dass es zu einer zu einer Teuerungswelle führen wird und dass er so viele Lebensmittel nicht mehr erhalten sein zu erhalten sein werden und ich brauche ein bestimmten sehr sehr viele Sicherheitsorgane, sehr viel Polizei Militär oder was immer, die das ganze analysieren, was passiert mit den mit den Gefangenen?

Huhu Oh wir dürfen natürlich nicht so naiv sein und glauben dass der Staat alles Regeln kann wir können ja nur Regeln wenn die Menschen mitspielen Liebe Mitbürger und wenn die Menschen gar nicht verstehen was da eigentlich geschieht und wozu es nütze ist dann erreichen wir die Leute ja nicht In einem Land das nicht sich vorbereitet hat würde Panik ausbrechen die Leute würden die Apotheken stürmen sie würden Impfstoff verlangen den es nicht gibt sie würden neuraminidase haben das berühmte Damen Flug verlangen habe ich für das würde nicht vorrätig sein sie würden Masken verlangen sie würden nicht vorrätig sein also Chaos und alle möglichen sozialen politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen nebenbei erwähnt während der letzten ernstzunehmenden Influenza pandemie der neunzehnhundertachtundsechziger Hongkong Grippe lag der Krankenstand in nordrheinwestfalen bei 20% in Berlin bei 23 also fast so hoch wie das sogenannte mittlere Szenario der katastrophenschützer heute es kam zu keinerlei Engpässen in der Grundversorgung der Bevölkerung In Kassel allerdings verzichtete die Post auf die spät leerungen U tami Flug zu Medikamente welche Rolle spielt eigentlich in der krisenvorbereitung der Bundesrepublik Tja weil Wir sind durch keine Ärzte alle wie wir hier am Tisch liegen aber Flo tamiflu ist ein sogenannter nomine da sehen wir einen Euro mini die sogenannte neuraminidase hemmer der wirkort ist also die neuraminidase das ist eine oberflächenstruktur das stoppt sofort die Vermehrung der neuraminidase und damit der der Viren die das Virus braucht um aus der Zelle wieder herauszukommen diese Beifall stoppt und wenn man jetzt diesen Rahmen Etage haben nimmt dann ist das stand des Wissens oder State of the Art der Behandlung und der Vorbereitung der influencer diese Tabletten sind also an sich ein sehr gutes Mittel sie sind gegen alle reparieren sind sie also wirksam und wenn man ist also einnimmt dann kann man sich irgendwas pandemie Virus schützen innogy hier hahaha und weil das so zu sein schien wurde tamiflu angeschafft von der deutschen Regierung wie von der österreichischen von der amerikanischen wieder russischen von den fidschi Inseln Peru von China sowieso alle kaufen tamiflu kein Politiker wollte sich nachher vorwerfen lassen da habe nichts getan gegen die pandemiegefahr und haben flu war das einzige Mittel in tablettenform das war sprachtherapeutisch etwas auszurichten gegen unbekannte Viren gucken sie mal nach den zahlen also ich hab es in der Hand ja Ich war der Meinung ich jetzt gibt es immer die Broschüre bitte nochmal Hans Ulrich alito Leiter Unternehmenskommunikation der Firma Roche die Liste liegt wo ich kann ihnen die Abschiebung ist kein Geheimnis Wir haben ich kenne nicht die Kosten ich weiß das ist aber einen gemeinsames Ziel gibt dass man für etwa 20% der Bevölkerung Medikamente an liberale Medikamente bevorratet Wir haben das zusammengestellt gemäß der Geschäftsbericht zahlen die wir publiziert haben ich kann Geheimnis die genauen Zahlen sind also mit mit Verlaub auch vertraulich zu behandeln aber es ist so dass wir Vorräte haben um etwa jetzt auf therapeutische Dosen berechnet können wir rund die Hälfte der Bevölkerung versorgen okay warte mal also ich muss mal gucken ich habs in einem Café das Geschäft mit dem ganzen nicht also die Hersteller von Impfstoff machen Geschäfte ja schon damit asem anmachen Geschäft die Hersteller von Masken machen im Geschäft und ich sag nur dann machen halt das arktische das Geschäft nicht wenn wir also Wer weiß ja nicht wie die pandemie wird aber das können ja auch in einem Land wie Österreich Zehntausende oder viele Zehntausende Tote nehmen sich irgendwie nochmal melden oder so ja ja also wie gesagt die Zahlen sind publik die sind ja immer im in den jeweiligen geschäftsberichten bis jetzt wurden und entsprechend muss man die nur untereinander schreiben wahrscheinlich hat se schon jemand anders für uns gemacht und hat sie ins ins Internet gestellt das Mandat sich relativ leicht an informieren kann ein paar Monate nach dem Gespräch hatte Hans Ulrich jelitto der Roche kommunikator die zahlen untereinander geschrieben und ich bekam sie von seiner Sekretärin zugeschickt verdiente Roche 2004 an tamiflu noch 330 Millionen sfr sprang der Gewinn nach der who Warnung auf 1,6 Milliarden im Jahr 2005 kletterte 2006 auf 2,6 Milliarden sank ein wenig im Jahr 2007 auf 2 Milliarden und dümpelte sich 2008 zurück auf 609 Millionen Schweizer Franken da schien der pandemie vorbereitungs Markt gesättigt zu sein was Roche 2009 durch die Mexiko Gruppe verdient hat ist noch nicht untereinander geschrieben also das ist so ein typischer Fall des des tamiflu oder ist eigentlich ein typischer Fall von einem Medikament wie es wahrscheinlich nur eine große Firma sich erlauben kann überhaupt herzustellen oder weiter zu verfolgen ein Produkt des saisonal 6 Wochen im Jahr oder vielleicht 8 Wochen im Jahr zum Einsatz kommt zweimal einmal auf der südlichen und einmal auf der nördlichen halbkugel unsere Erde er ist natürlich nichts hat nicht die Basis eines blockbusters machen wir uns nichts vor Wir haben das Produkt aber trotzdem für unter dem Aspekt des Medical needs in der virologie als wertvoll angesehen und so hat Rausch ist eben weiterentwickelt haben 5

Als Tamiflu 1999 auf den Markt kam mag das noch gestimmt haben, da macht immer noch kein Geld mit einem Grippemittel Geld machten und machen Pharmafirmen mit Mitteln gegen chronische Erkrankungen Ich glaube alle Pharmafirmen versuchen zunächst einmal große Indikationen abzudecken also Bereiche die Volkskrankheiten sind nennen wir mal Rheuma Krebs Herz Kreislauf Dinge die fast jeden betreffen Cholesterinsenker in der westlichen Welt also Grippe Influenza ist keine Krankheit bei der man sofort zu einem Medikament greifen würde wenn man sich eine eingefangen hat bleibt man im Bett und kuriert sich aus das dauert eine Woche was tamiflu dagegen zu leisten verspricht ist doch gar nicht viel nimmt man das Medikament innerhalb der ersten 48 Stunden nach auftauchen der Symptome verkürzt ist die Krankheit um 24 – 36 Stunden mehr kann tamiflu nicht und mehr verspricht Rausch auch gar nicht was für den pharmariesen aber nie ein Grund war tamiflu nicht zu promoten das begann kurz nach Markteinführung des Medikaments 1999 daily’s Roche allein in der Schweiz 5,4 Millionen Kreditkarten großer merkzettel drucken die den Menschen den Unterschied zwischen einer Grippe und eine Erkältung erklären sollten in Apotheken hängen plötzlich Plakate mit der Aufschrift kennen sie Influenza informieren sie sich über Grippe jetzt dennoch wusste tamiflu das in der Entwicklung geschätzte 40 Millionen Schweizer Franken gekostet hatte würde sich nur gut verkaufen wenn die Grippe als Gefahr wahrgenommen würde die tamiflu beenden kann als Gefahr und nicht bloß als Erkältung die Grippe die Grippe und grippaler Infekt und influencer werden durcheinander gemischt ne weil die grippalen Infekt das ist dass man fühlt sich nicht wohl und Schnupfen nimmt BVB BVB was anderes eine schwere Erkrankung wie eine sehr schnell außer Gefecht setzt und auch töten kann Das bedeutet es kommt zum einen zu Lungenentzündung es kommt dann aber auch dazu dass die einen lungenversagen Auftritt oder dieses lungenversagen auch ein multiorganversagen Hinzu kommen kann es ist also eine Erkrankung die letztendlich dann ausgehend von den atemwegen den ganzen Körper betrifft es gab also eine parallele Entwicklung 1997 springt das Vogelgrippe Virus H 5 N 1 auf Menschen über und verschwindet wenig später von der Bildfläche 1999 kommt das antivirale Medikament tamiflu auf den Markt und verkauft sich mäßig 2003 taucht H 5 N 1 wieder auf und schaffen den genetischen Sprung zur Mensch zu Mensch Übertragung Ende 2004 gibt die who ihre Warnung heraus fordert kann die Pläne und nennt den Namen des Roche Medikament Tamiflu. Tamiflu wird zum Blockbuster patro Stein nur Glück gehabt sowie Firmen wie Sanofi aventis Lanxess akzonobel oder GlaxoSmithKline die Influenza schnelltests Desinfektionsmittel Masken oder Impfstoffe verkaufen und ebenfalls enorme Gewinne nach der pandemie Warnung erwirtschafteten vermutlich in einem Punkt allerdings unterscheidet sich das Glück von Roche von dem anderer Firmen Roche hatte einen Mann in Washington

Als im Oktober 1999 tamiflu auf den Markt kommt ist Donald Trump fällt schon seit 2 Jahren Vorstandsvorsitzender und selbstverständlich aktionär der tamiflu entwicklerfirma gilt der Vertrag zwischen seiner Firma und Roche sieht vor das gilt mit 10% am verkaufsgewinn von tamiflu beteiligt ist das ist nicht viel aber das ist üblich 2001 wird rumsfeld us Verteidigungsminister und bleibt das bis Ende 2006 während dieser Zeit erhält er seine aktienpakete engagiert das wiederum ist nicht üblich aber rumsfeld argumentiert dass pharmaaktien keinen direkten Bezug zu seiner Tätigkeit als Verteidigungsminister hätten das leuchtet nicht allen ein und so muss rumsfeld berichtet die unabhängige Washington Zeitschrift Roll Call immer wenn im Kabinett die Rede auf die Vogelgrippe oder die Anschaffung von Medikamenten kommt den Raum verlassen steht mir im Prinzip nicht an da irgendwelche Bewertung dieser Frage dies Jahr Aktivitäten vorzunehmen aber mein einziges klar der amerikanische Kontinent da anders ja kurz nach der Warnung der who im Jahr 2005 wird es dann turbulent Roche und gelehrt werden aktiv extrem aktiv lauter in Haus und sanit lobbying Records auflistungen Wer wann wem wieviel Geld im politischen Feld in den USA zahlte investierte Roche zwischen Januar und Juni 2005 2,4 Millionen Dollar in Lobbyarbeit für tamiflu gell jetzt investiert immerhin $140.000 Und noch etwas geschieht im Juni 2005 wenige Monate nach der who Warnung verklagt gilt die Firma Roche auf eine Erhöhung der Gewinnbeteiligung am Verkauf von tamiflu Prozess als ist rumging dass sie hat gemeint haben wir setzen uns zu wenig für für die für den Einsatz von tamiflu ein aber wir können ja auch keine Grippe herzaubern also Italien Wunsch von gilt oder Siri das bitte mehr promote wird wie wird Medikament ja ja da waren irgendwelche nachforderungen im Raum aber dazu kann ich eigentlich gar nichts sagen das wird natürlich dann zwischen unserem Mutterhaus in Basel und der Firma Giulia direkt verhandelt hat Erfolg mit seiner Klage Androhung in einer außergerichtlichen Einigung lässt sich Roche auf eine einmalige Zahlung in Höhe von 62,5 Millionen ein und erhöht die Gewinnbeteiligung Görlitz von 10 auf 22% Im Juli 2005 dann bestellt das Pentagon unter Verteidigungsminister rumsfeld für 58 Millionen Dollar tamiflu für die im Ausland stationierten Truppen in den folgenden Jahren sollten alleine die USA knapp 8 Milliarden für die pandemie Vorbereitungen ausgeben

Die Firma Roche und gelehrt haben sich mit Werbung und glaube ich Arbeit bestens positioniert und ihre Schäfchen ins trockene gebracht Aktion Air und Verteidigungsminister Rumsfeld hat seine Biotech Aktie behalten und viel Geld mit tamiflu verdient die Gefahr einer pandemie scheint nach den Erfahrungen mit H 5 N 1 durchaus gegeben zu sein insofern recht wenn auch nicht billig sich vorzubereiten auf das was da kommen mag auf das versagen von versorgungsketten auf die Notwendigkeit von Polizei und Militär in den innenstädten auf den Ausnahmezustand Kurz gesagt und die bevorratung mit einem antiviralen Medikament kann auch nicht Schaden möchte man meinen Es gibt da nur ein kleines Problem schon kurz nach Einführung von tamiflu im Jahre 1999 berichtete der Bayerische Rundfunk tatsächlich verkürzt tamiflu die erkrankungsdauer weder bei älteren Menschen noch bei Patienten mit chronischen Herz oder atemwegs leiden tamiflu nütze also gerade jenen am wenigsten die ein wirksames grippemittel wegen der Gefahr tödlicher krankheitsverläufe am meisten bräuchten zudem Jahre später 2009 Professor Dr. Wolf-Dieter Ludwig Vorsitzender der arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft bei der saisonalen Grippe ist der Stellenwert von tamiflu sowohl in der Therapie als auch in der Prophylaxe sehr begrenzt für Studien weiß man das bei ansonsten gesunden Personen wenn sie rechtzeitig innerhalb von 48 Stunden tamiflu einnehmen die krankheitsdauer im Durchschnitt um 1 – 1,5 Tage verkürzt wird man weiß dass man einige Komplikationen wie Bronchitis Lungenentzündung zum Teil verringern kann aber Es gibt gar keine Daten die belegen dass die Sterblichkeit Na dadurch reduziert wird ist dieser eine Tag nicht schon Milliarden Wert gut dazu gibt es leider gar keine Daten die Untersuchungen die das untersucht haben nämlich die Studien die das untersucht haben die geschaut haben wie viel früher kommt der an Influenza erkrankte wieder zurück zum Arbeitsplatz haben keinen signifikanten Unterschied für die Gruppe gezeigt die tamiflu eingenommen hat das heißt diese Frage ist unbeantwortet verbreitet derjenige der Termin zunehmend weniger Viren auch da leider Nein auch das hat man untersucht die Ausscheidung über das nasensekret und Es gibt eine Reduktion aber Es gibt keine Elimination sodass diese Patienten die dann tankuhr eingenommen haben weiterhin infektiös sind und weiterhin durch Mund und Nasenschutz eigentlich ihre Infektion die sie an andere weitergeben können verhindern müßten der nutzen von tamiflu also minimal und sonst die Nebenwirkungen.

Also tamiflu ist eigentlich ein sehr gut verträgliches Mittel muss jetzt eigentlich nochmal gleich zweimal eigentlich also tamiflu ist ein sehr gut verträgliches Mittel weil nicht umsonst ist es zugelassen bei Säuglingen ab einem Jahr tamiflu hat im Prinzip Nebenwirkungen wie sie sind bei einer schweren Grippe oder bei einer Grippe da ist man halt sich Übelkeit gibt es tritt auf stimmt die magenverstimmung vielleicht ein gewisser brechreiz aber jetzt wollen wir das mal ins Verhältnis setzen das sind genau die Symptome die man immer hat wenn man eine Grippe hat Es gibt aber auch bei Jugendlichen und Kindern Todesfälle und dann haben wir Flut die aus sogenannten Euro psychiatrischen Nebenwirkungen resultieren wie Verhaltensveränderungen Auto Aggressionshandlungen Na psychische Auffälligkeiten die durchaus Grund sind sorgen vorher bei der Behandlung mit tamiflu zu sein also dieser Fall oder diese zahlen mit den 16. Teenagern ist bekannt aber eigentlich aufgelöst man kann keinen kausalen Zusammenhang herstellen zwischen der Einnahme von tamiflu und Todesfällen oder selbstverschuldeten Todesfällen ist so dass Teenager eine erhöhte Rate einen so genialen freie Tod Selbstmord haben das ist bekannt also die Aussage dass diese Todesfälle und diese psychischen Auffälligkeiten nicht durch Tamiflu ausgelöst sind ist natürlich eine Schutzbehauptung und des wissenschaftlich nicht belegt Es gibt eindeutig Na einen Zusammenhang ob der Kausalzusammenhang tatsächlich existiert das kann man nur im Einzelfall beurteilen dazu muss man jede Krankheitsgeschichte sehr günstig studieren und das ist natürlich aus der Ferne nicht möglich was sie jetzt alles gesagt haben hört sich fast so an als würden sie die Einlagerung von Tamiflu in Nordrheinwestfalen sind das ja 30% der Bevölkerung in Bremen ist es ein bisschen weniger nicht befürworten ist das so würde ich so nicht sagen vor dem Hintergrund dass wir Risiken am Horizont haben die wir nicht genau einschätzen können dass möglicherweise ein neuer sehr virulente Virus uns droht Na ist es sicherlich ne weiß keiner im Raum liegt ob diese Bevorratung sind macht auf der anderen Seite denke ich dass die Resistenzen die man jetzt in Europa den USA festgestellt hat sehr deutlich zeigen wie begrenzt möglicherweise der nutzen dieser bevorratungs ist man sollte sich sehr darauf konzentrieren, dass man die anderen Dinge wirksame Schutzimpfungen und aber auch infektionshygienische Maßnahmen stärker verbreitet gibt es Studien darüber wie hilfreich solche hygienischen Maßnahmen gibt Metaanalysen sogar wo viele gute klinische Studien ausgewertet wurden und die zeigen dass man durch solche physikalischen Maßnahmen wie Händewaschen, Mund- und Nasenschutz, Distanz zu Erkrankten sehr viel wirksamer die Übertragung des Virus und die Erkrankung verhindern kann, als durch die Einnahme eines Neuraminidasehemmer lassen. Aber für solche Maßnahmen für die Dinge die ganz sicher helfen, Abstand von Mensch zu Mensch häufiges Händewaschen, zuhause bleiben, dafür muss man ja kein Geld ausgeben.

ZDF: Das Pharmakartell – Wie wir als Patienten betrogen werden

In ihrer ZDF-Reportage „Das Pharma-Kartell“ decken Christian Esser und Astrid Randerath von Frontal 21 schonungslos auf, wie das ausgefeilte System aus Korruption und Profitgier in der Arzneimittelbranche funktioniert. Denn die Pharmaindustrie kann ihre Profitinteressen derzeit unbehelligt auf Kosten der Patienten verfolgen. Gefährliche Nebenwirkungen bleiben im Dunkeln, Selbsthilfegruppen werden als parteiische Sprachrohre missbraucht, sowohl Politikern als auch Ärzten, Heilpraktikern und sogar Krankenkassen werden Vorteile in Aussicht gestellt, um über Sponsoring eindeutige Parteinahmen so genannter „Mietmäuler“ zu erreichen. Laut Uwe Dolata wird auch auf Forschungsberichte und Universitäten gezielt Einfluss genommen: Dolata, Kriminalist und Korruptionsexperte, ist mit der Ermittlung gegen Pharmaunternehmen befasst, denen er Korruption in großem Stil vorwirft. So lässt sich die Pharmaindustrie ihr Marketing 40 Prozent des Investitionsumfangs kosten, während vergleichsweise geringe zehn Prozent in Forschung und Produktentwicklung gehen. Dolata beklagt, dass Pharma-Manager derzeit kaum juristischen Konsequenzen zu fürchten hätten: Trotz eindeutiger Beweislage seien bislang die meisten Strafverfahren wegen Bestechlichkeit eingestellt worden. Hauptziel: Der profitträchtige Verkauf von zuweilen fragwürdigen Medikamenten. Bei der landläufigen Annahme, dass jedes zugelassene Medikament gleichzeitig harmlos sei, handelt es sich schlicht um einen gefährlichen Irrglauben, so Professor Wolf-Dieter Ludwig, seines Zeichens Vorsitzender der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft. Auch Pharmainsider John Virapen, früherer Geschäftsführer des schwedischen Konzerns Lilly, will dies nur bestätigen. Ein Beispiel: Im deutschen Beipackzettel des Antidepressivums Zoloft der Firma Pfizer fand sich trotz anders lautender US-amerikanischer Warnhinweise keine Information zum Wirktypus der Wiederaufnahmehemmer (SSRI), welche eine Selbstmordneigung triggern können. Wundern muss all dies niemanden mehr: Die Europäische Arzneimittelagentur, kurz EMEA, wird zu weiten Teilen durch die Pharmaindustrie finanziert. Kaum zu glauben? Erfahren Sie mehr zu dieser speziellen Thematik im Beitrag von Frontal 21: „Das Pharmakartell“ (Ausstrahlung im Dezember 2008, ZDF info) zeigt ungeschminkte Wahrheiten. Beobachten Sie mit Staunen, wie leicht es in Deutschland möglich ist, Staatsanwaltschaften die Hände zu binden und Redaktionen sprichwörtlich einzukaufen, um Medikamente, die alles andere als harmlos sind, ungehindert auf den Markt drücken zu können.

Text von DieAndereWahheit

Bei jeder Tablette geht es weniger um die Gesundheit, als vor allem ums Geschäft. In der „Frontal 21“-Dokumentation „Das Pharmakartell – Wie wir als Patienten betrogen werden“ sprechen ehemalige Manager und Mitarbeiter der Pharmaindustrie erstmals offen darüber, mit welchen brutalen Methoden die Konzerne seit Jahren Medikamente auf den Markt drücken, deren Wirkstoffe schwere Nebenwirkungen haben.

lesen Sie weiter auf -> diagnose-funk.org

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

jeder zweite deutsche nimmt regelmäßig medikamente die patienten vertrauen den versprechen der pharmaindustrie der auch in der öffentlichkeit immer noch vorherrschende glaube ein arzneimittel was zugelassen ist ist sicher ist eindeutig nicht richtig mindestens 16.000 menschen sterben allein in deutschland jährlich durch nebenwirkungen von arzneimitteln werden risiken verschwiegen eine frau könnte heute noch leben wenn pfizer rechtzeitig informiert hätte über die risiken des medikaments dass meine frau eingenommen hatte insider erheben schwere vorwürfe gegen eine milliardenindustrie sie verkaufen ihnen gefährliche medikamente um geld zu machen nichts anderes weil sie denken dass die pharmaindustrie medikamente auf den markt bringt um ihnen zu helfen vergessen sie’s in der nähe von köln bei bahnkilometer 26 3 legt sich die 49 jährige monika kranz auf die bahngleise für ihren mann ist er selbstmord bis heute unfassbar wir sind über so eine sehr freundliche frau und das würde noch alle ihre freunde bekannte bestätigen alle all die menschen die sie kann denn die waren total geschockt und danach das kann doch nicht sein gerade und nicht die monika sie war dass ohne eine lebhafte frau monika trans hatte gerade erst geheiratet bereitete sich auf ihren fünfzigsten geburtstag vor dieses foto entstand kurz vor ihrem selbstmord sie hatte gerade ihre arbeitsstelle verloren monika trapp fühlte sich gelegentlich betrübt und antriebsschwach ein arzt verschreibt wir ein mittel das ihre stimmung aufhellen soll das medikament so läuft ein antidepressivum doch nun geht es monika kreisstadt besser immer schlechter ist verschlossener und und war aber auch nach zeit unruhig hatte schweißausbrüche gehabt und hatte eine innere unruhe monika kranz leidet unter den nebenwirkungen des medikaments nach zwei wochen einnahme von so läuft und sie sich um hinterlässt ihren mann und ihre tochter nicht mal einen abschiedsbrief das präparat so läuft des herstellers kaiser gehört zu einer gruppe von neueren antidepressiva sie sollen hirnfunktionen aktivieren und so depressionen bekämpfen doch solche antidepressiva können eine besonders gefährliche nebenwirkungen entfalten warnen experten eine die uns hier besonders große probleme und sorgen bereitet hat auch weil das name kommission ist eine zwar seltene aber dafür sehr gravierende und unter umständen tödliche nebenwirkungen das ist die erzeugung oder verstärkung von selbstmord tendenzen das kann tödlich ausgehen selbstmord als nebenwirkung als monika kann 2005 so läuft einnimmt steht davon nichts im beipackzettel nach dem tod seiner frau beginnt jutta schröder nachzuforschen ein paar tage nach dem tod meiner frau habe ich einfach mal im internet geschaut ob es einen zusammenhang gibt zwischen dem medikament was ihr zuletzt genommen hat und dem suizid dem selbstmord meiner meiner frau und ich habe aber jetzt nicht dass das deutsche wort eingeben dann das englische wort suisseid und zuläuft und habe dann sofort im internet jede menge englischsprachige dokumente gefunden und seiten von anwaltskanzleien die kläger den usa vertreten denen das gleiche passiert ist wie meiner frau tatort am bug ag new mexico 25 september 2003 marienberg bricht weinend zusammen sein vater ist amok gelaufen eigentlich wollte er seine eltern besuchen als er deren haus betritt ahnt nicht was ihn dort erwartet mein vater saß am küchentisch und hatte sich erschossen ich bin dann weiter gegangen und habe nach meiner mutter gesucht und habe sie dann erschossen im schlafzimmer gefahren auf dem tisch finden die ermittler eine medikamenten flasche es ist project das bekannteste antidepressivum in den usa hergestellt von der firma lilly vom gleichen wirkt wie das pfizer präparat so läuft der vater von mark grimmette war ein rechtschaffener bürger nie straffällig seine familie bedeutete den mehrfachen großvater alles das antidepressivum hatte er nur wenige wochen eingenommen seit kurzem war max vater rentner damit kamen noch nicht zurecht pro 6 sollte ihm helfen ich glaube dass der prosecco hatte fielen mit seinem geistigen zustand und seine stabilität zu tun zu diesem zeitpunkt denn ich glaube nicht dass ohne projekt getan hätte so läuft von kaiser 2 antidepressiva desgleichen wirkt ybbs und mit gleichem nebenwirkungen lothar schröder ist überzeugt das so läuft seine frau in den tod trieb er will gegen den pharmariesen klagen jetzt habe ich einen anwalt eingeschaltet und wir werden gegen pfizer klagen und fordern schadenersatz und schmerzensgeld auch margret in den usa zieht jetzt vor gericht sein gegner ist der hersteller lilly dieser antidepressiva zerstören persönlichkeiten behaupten seine anwälte dieser mann war niemals selbstmordgefährdet zweitens war der selbstmord gewalttätig in diesem fall sicher der mann hat sich mit einer waffe erschossen drittens war der mann besessen von dem gedanken sich umzubringen das ist hier klar der fall denn er hat fünf mal auf seine frau geschossen er hat seinen hund erschossen und dann hat er sich selbst erschossen und dieser mann war in seinem leben noch nie gewalttätig und er war auch nie selbstmordgefährdet zachary bereits wenige jahre nach seiner einführung in die kritik 1991 kommt es zu einer anhörung bei der amerikanischen gesundheitsbehörde fdp dutzende prosecco opfer berichten über suizide und tötungen ich versuchte von fünf kindern selbstmord zu begehen ich wusste nicht was ich tat alles was ich weiß ist dass mein mann die waffe weg nahm auf meine kinder aus dem anderen raum zusammen nachdem eine frau 21 tage pro seite genommen hatte erschoss sie unsere beiden jungen dann richtete sie die waffe gegen sich schoss zweimal meine schwester hätte sich niemals vor ihrer kleinen tochter umgebracht sie hätte es nie getan browser brachte sie dazu ist zu tun dennoch bleibt das medikament auf dem amerikanischen markt live in den 80er jahren auch den europäischen markt erobern zuerst schweden die kontrollbehörden gelten als besonders sorgfältig release plan so insider wenn das mittel in schweden zugelassen wird dann zehn länder wie deutschland und großbritannien nach milliarden gewinne wären garantiert dafür seien lilly fragwürdige methoden recht gewesen sagen experten lilly hat dafür gesorgt dass zum einen risikodaten zum beispiel über die erzeugung von solidarität oder auch aggressiven zuständen und so weiter möglichst nicht an die öffentlichkeit kamen sie hat kollegen die solche daten hatten massiv bedroht juristische konsequenzen angedroht und sie hat natürlich auch wie andere hersteller dafür gesorgt dass studien die nicht oder deren ergebnisse nicht in ihrem interesse waren gar nicht veröffentlicht wurden dieser mann kennt das alles verfügt über wissen aus erster hand john wayne war jahrelang geschäftsführer von lilly in schweden in einem banksafe bewahrt er beweise auf seine aufgabe erklärte uns war es medikamente mit massiven nebenwirkungen in den markt zu drücken heute ist er abgetaucht fürchtet um sein leben erstmals geht er vor die kamera ich bin ein insider wegen der dinge die ich sage habe ich viele feinde und das ist die einzige absicherung die ich habe wovor haben sie angst ich habe angst davor dass sie mir meiner familie und meinen freunden schaden zufügen könnten diese leute sind zu allem fähig der ehemalige lilly geschäftsführer behauptet er habe den auftrag bekommen für die zulassung des prosecco wirkstoffs zu sorgen dafür habe er wissenschaftler und behörden bestochen das soll so gelaufen sein john griffin sucht bei der schwedischen zulassungsbehörde nach einer schwachen stelle findet sie ein wissenschaftler einflussreich und bestechlich er spioniert seine vorlieben aus lädt ihn in nobelrestaurants 1 ich rufe ihn bis zu dem zeitpunkt wo ich mich sicher fühlte dann habe ich ihn gefragt ich sagte ihm ich weiß dass sie der mann sind der für dieses medikament zuständig ist was wäre nötig damit sie die zulassung beschleunigen er lachte und er sagte also geld ist immer gut ich sagte priemer wie viel geld wollen sie er antwortete so 50.000 kronen jetzt und wenn der job erledigt ist zahlen sie die anderen 50.000 kronen das waren zusammen gerade mal 20.000 dollar ein schnäppchen erinnert sich warten jetzt will er bei der zulassungsbehörde noch einen hohen einführungspreis aushandeln das gelingt alles läuft nach plan doch dann gibt es schwierigkeiten bei einer zulassungsstudie eine woche nachdem die studie begonnen hatte haben zwei patienten versucht selbstmord zu begehen panik brach aus all diese amerikanischen und britischen mediziner kamen zu mir ins büro gerannt um darüber zu beraten was jetzt zu tun sei ich denke dass diese studie abgebrochen wurde denn es zeichnete sich ab dass die nebenwirkungen bekannt werden bad homburg der deutsche sitz des pharmariesen lilly wir wollen von lilly wissen wann die firma von den nebenwirkungen wusste kein interview schriftlichkeit man uns ganz allgemein mit dass für das unternehmen zitat die qualität seiner produkte und sicherheit der patienten an erster stelle stehen wir fragen weiter nach bestechung bei der zulassung in schweden im spiel war keine antwort das bundesinstitut für arzneimittel hier entscheiden beamte darüber ob ein medikament in deutschland zugelassen wird lilly versucht auch bei der deutschen behörde das antidepressivum durchzusetzen frontal21 liegt ein internes gesprächsprotokoll zwischen lilly mitarbeitern und vertretern des damaligen bundesgesundheitsamt es vor demnach sieht die deutsche behörde erhebliche sicherheitsmängel im vergleich zu älteren zugelassenen wirkstoffen gebe es so wörtlich den kreis zur isar ist ein erhöhtes selbstmordrisiko die deutsche behörde lehnt die zulassung 1988 ab etwa ein jahr später lässt sie das medikament dennoch auf den deutschen markt ich denke dass die betrügereien einfach weiter gegangen sind jemand dem deutschen bundesgesundheitsamt muss bezahlt worden sein das vermute ich bin mir nicht sicher aber was ich weiß ist dies in anderen ländern geschehen deshalb finde ich es nicht merkwürdig dass es auch in deutschland wir fragen nach bei der behörde und wollen wissen ob tatsächlich korruption im spiel war kein interview schriftlich erklärt man es liegen uns keinerlei hinweise vor die bezüglich dieses zulassungsverfahrens einen korruptionsverdacht gegen mitarbeiter des bga zuließen auch so läuft der firma pfizer ist in deutschland zugelassen es ist vom gleichen wirkt wie prozac die verstorbene frau von lothar schröder nahm so luft als sie sich im april 2005 das leben nahm stand auf dem beipackzettel nichts von einem selbstmord risiko erst später erfuhren deutsche patienten davon wird verständlich dass firmen eine information dass mittelmacht suizid nicht gerne haben und sich dagegen wehren und alle tricks benutzen und zu verhindern dass die information in eine direkte warnung an patienten übersetzt wird und anscheinend waren sie da erfolgreich bei pfizer ist man in partylaune 531 millionen dollar hat die firma 2007 weltweit mit antidepressiva wie so oft umgesetzt dem neuen historischen museum berlin feiert der pharmakonzern im großen stil den umzug in die hauptstadt kein interview auf unsere frage seit wann die firma von dem selbstmordrisiko wusste heißt es in einer e mail lediglich im oktober 2005 wurden die deutschen texte entsprechend geändert mehr als zehn jahre nach deutlichen warnungen für monika kranz kam der hinweis im beipackzettel zu spät nur um wenige monate natur schon bestechung manipulation schwere vorwürfe die pharmaindustrie gibt schätzen experten nur zehn prozent ihrer einnahmen für forschung aus 40 prozent dagegen für die vermarktung werden dabei patienten getäuscht lothar schröder frau erfährt seine zeit aus der apotheken umschau von den neuen antidepressiva daraufhin geht sie zum arzt lässt sich so luft verschreiben ihr mann hält die zeitschrift heute für mitverantwortlich am tod seiner frau ich glaube heute das dass die informationen die in Apotheken Umschau veröffentlich vorher genannt wurde nicht nicht objektiv ist dass das dass die sehr stark von der pharmafirma von den pharmafirmen beeinflusst wird und dass das dort mehr oder weniger unkritisch die werbebroschüren der pharmafirmen weise wiedergegeben werden lassen verlage so etwas tatsächlich zu wir treffen den marketing manager einer der größten deutschen pharmafirmen ginge er offen vor die kamera fürchtet er wäre er seinen job los die pharmaindustrie und die verlage pflegen so sagt er enge beziehungen in den zeitungen und zeitschriften werden nicht zufällig artikel abgedruckt die pharmaindustrie ist ein großer anzeigenkunde wir geben artikel in auftrag oder lassen unsere professoren in unserem sinne texte schreiben man ruft den anzeigenleiter an und der organisiert dass die artikel dann gedruckt werden sogar bei der apotheken umschau die sicher gern so unabhängig gibt konnten wir schon unsere experten unterbringen lesen was gesund macht so wird die preisgekrönte apotheken umschau rund 19 millionen menschen lesen sie eine der auflagenstärksten zeitschriften können pharmafirmen hier wirklich einfluss nehmen ist es sogar möglich in solchen massen zeitschriften für verschreibungspflichtige arzneien zu werben laut gesetz ist das verboten wir wollen das herausfinden gründen zum schein eine pharmafirma der name agent pharmaceuticals er ist frei erfunden dazu denken wir uns ein medikament aus ein antidepressivum soll es sein mola ziehen heißt unser fantasieprodukt für dass wir eine hochglanzbroschüre erstellen unser werbeslogan das erste antidepressivum das weniger verspricht weniger nebenwirkungen wir finden auch eine wissenschaftliche studie samt erfolgskurve und behaupten schlichtweg volatil macht genesung leichter für unsere scheinfirma mieten wir ein paar tage lang in räume an wir nehmen kontakt auf mit der apotheken umschau und anzeigenberater zahlreicher großer verlage wir geben vor dass wir für unser verschreibungspflichtiges noch nicht zugelassenes medikament eine groß angelegte werbekampagne starten möchten wir drehen mit versteckter kamera bitten um beratung und tatsächlich alle eingeladenen anzeigenberater erscheinen sie kommen aus ganz deutschland zuerst die vertreterin der apotheken umschau sie will uns davon überzeugen dass ich einen kampagnen für unser medikament vor allem in der apotheken umschau lohnt es ist nicht zu unterschätzen dass die zeitschrift in der apotheke an die patienten abgegeben wird der apotheke hat doch einen sehr hohen stellenwert in der gesellschaft viele glauben doch mein apotheker würde nichts abgeben was nicht stimmt ich meine insofern ist die glaubwürdigkeit der anzeige einfach höher wir fragen ist es möglich die redaktion zu beeinflussen wenn ihr medikament was neues ist dann mache ich die redaktion darauf aufmerksam und die redakteure schreiben dann was dazu aber ich sage ganz ehrlich dass das nur gemacht wird wenn sie tatsächlich eine anzeige schalten das ist an der deal eine vielfarbige seite beispielsweise kostet in apotheken umschau 57 1470 euro wir würden ihn aber dann ein paket schnüren und dann wollen wir noch wissen ob wir ins paket auch unsere eigenen wissenschaftler einbringen können das ist kein problem ich weiß dass die firma kaiser auch schon mal mit ihrem meinungsführern zum redaktionsgespräch bei uns war das war ein super gespräch und später gab es dann einen dementsprechend positiven artikel so offene bereitschaft erstaunt uns wir zeigen die aufnahmen experten für patientenschutz ich bin wirklich überrascht wie leicht das ist wir sind der vergangenheit schon auf einige solche beispiele gestoßen meistens kann man das ja aber gar nicht nachweisen dass pharmafirmen direkt dahinter stecken und mit welcher leichtigkeit sich redaktionen der pharmaindustrie hingeben das hat nicht wirklich geschockt gerade die apotheken umschau wird ja von vielen älteren menschen gelesen und patienten gelesen die eben weil sie eine apotheke sind eben die umschau mitnehmen und deswegen ist das besonders verwerflich denn von einer solchen zeitschrift würde ich natürlich erwarten dass sie einen hohen anspruch an ihre unabhängigkeit von der pharmazeutischen industrie auch in ihrer praxis umsetzt und nicht nur im schilde führt wir fragen nach dem wort & bild verlag bei dem die apotheken umschau erscheint betont seine unabhängigkeit und stellt fest zitat dass eine platzierung redaktioneller inhalte durch unternehmen oder personen mit gewerblichen interessen im sinne einer neutralen und sachlichen berichterstattung ausgeschlossen ist und weiter heißt es eine möglichkeit in unseren magazinen gezielt firmen nach wissenschaftler einzubringen besteht nicht wir bekommen wieder besuch diesmal erscheint eine vertreterin von koordinaten dem verlag für hochglanz magazine wie vanity fair meister auf glamour und wog wir weisen ausdrücklich darauf hin dass werbung für rezeptpflichtige arzneimittel nicht erlaubt ist für sie kein problem zumal wir versichern geld spiele keine rolle prompt hat sie eine lösung parat wir gestalten ihnen eine promotion anzeige ganz klein kaum lesbar steht der promotion drüber die leute merken das nicht lesen das wie einen normalen artikeln sie stellen uns bildmaterial und text zur verfügung wir haben eine ganze abteilung die das dann zum beispiel für die vogue oder myself gestaltet so ist es easy für sie die leser denken doch das ist ja interessant was über depressionen ich lasse ihnen dazu mal an layout vorschlag zu schicken nur wenige tage später kommt der versprochene vorschlag für die kampagne unseres erfundenen medikaments müller ziehen so könnte die anzeige aussehen die in der vogue erscheinen würde man schlägt uns für unsere anti depressivum ein eigenes konzept vor darin heißt es das themenfeld depressionen und die damit verbundenen einschränkungen in der lebensqualität werden ausführlich behandelt damit schaffen wir eine gelungene überleitung zu volatil man schlägt uns eine wiederholung in mehreren ausgaben vor für die maximale verbreitung und weiter heißt es durch löhne von experten mediziner forscher und zusätzliche tipps wird die leserin optimal mit der thematik vertraut die seiten werden im buch typischen redaktions stier getextet und sind damit perfekt auf die vogue leserschaft zugeschnitten für verbraucherschützer wäre all das ein klarer gesetzesverstoß ein als artikel gepaarte anzeige ist verbrauchertäuschung weil dem verbraucher suggeriert wird er bekäme hier ein recherchiertes produkt einer zeitschrift und in wahrheit ist es werbung und wenn es sich um ein verschreibungspflichtiges arzneimittel handelt ist es auch noch verboten denn in europa da für verschreibungspflichtige arzneimittel nicht geworben werden wir fragen nach bei condé nast schriftlich antwortet man zitat es ist nicht möglich anzeigen oder promotion anzeigen für verschreibungspflichtige medikamente zu schalten da wir nicht gegen geltendes recht verstoßen und weiter sollte ein derartiger fall vorgekommen sein kann es sich nur um einen individuellen fehler handeln wer sich unserer kenntnis entzieht dann besucht uns ein anzeigenberater des bauer verlags des größten zeitschriftenverlags europas titel wie tina laura neue post auf einen blick und tv movie erzielen millionenauflagen wir weisen ihn auf das werbeverbot für verschreibungspflichtige arzneimittel hin auch er weiß rat wir regeln das so wir machen dann ein redaktionelles special ein gesundheits spezial das ist dann tatsächlich eine auftragsarbeit von ihnen das könnte in der tina der laura oder auch in der tv hören und sehen erscheinen steht da den anzeige drüber darauf sollte man lieber verzichten hätten wir redaktionell freie hand genau es wird kein word erscheinen dass sie nicht frei gegeben haben weil es für uns quasi eine auftragsarbeit ist die wir auch in rechnung stellen würden verbraucherschützer kennen solche methoden und sind machtlos eine anzeige ein 23 mal durch und bis wir sie entdecken und abgemahnt haben ist in der regel die kampagne auch abgeschlossen insofern ist es für den verlag relativ risikolos danach dann unterlassung zu erklären uns gegenüber und daher kommen wir leider mit unseren instrumenten immer etwas zu spät auch beim bauer-verlag fragen wir nach zitat in der bauer verlagsgruppe gibt es eine klare anweisung der geschäftsleitung das anzeigen und redaktionelle berichterstattung nicht miteinander vermischt werden dürfen über redaktionelle beiträge entscheiden allein und eigenständig die redaktionen auf dem pharmamarkt herrscht ein erbitterter wettbewerb um jeden patienten wird gekämpft die industrie entwickelt immer neuen verkaufsstrategien das ist der siebenjährige dominik ein quicklebendiges kind manchmal kaum zu bändigen aber er hat schwierigkeiten sich länger zu konzentrieren ärzte diagnostizierten schnell adhs das sogenannte zappelphilipp syndrom verschreiben ihm ein medikament danach geht es dem jungen immer schlechter er weinte fehler war anhänglich zum teil dass wir dachten wenn es so weitergeht geht eher richtung depression übelkeit erbrechen er hat kommt zugenommen das medikament heißt strattera und soll zappelige kinder und jugendliche den ganzen tag lang ruhig halten tausende kinder neben strattera in deutschland weltweit sind es 35 millionen für die pharma firma lilly ein riesengeschäft das wird er eingesetzt war im prinzip im wesentlichen gesunden kindern die sind nur zappelig können sich schlecht konzentrieren das hat oft keinen krankheitswert das ist nervig für die umwelt es ist sehr fragwürdig kinder mit stark wirksamen medikamenten zu behandeln mit erheblichen nebenwirkungen ist ja nicht nur die sap mögliche selbstmorde neigung gibt noch weitere schwerwiegende unerwünschte wirkung das steht in keinem verhältnis zu dem äußerst zweifelhaft nutzen dieses medikaments denn die lästige nebenwirkungen von strattera islam und bekannt beim bundesinstitut für arzneimittel es gab 234 verdachtsfälle von nebenwirkungen im zusammenhang mit strattera seit der einführung im jahr 2005 darunter herzschwäche hörstürze suizidgedanken bei kindern und jugendlichen laut behörden liste starben vier kinder das jüngste kind war drei jahre alt todesursache selbstmord herzinfarkt hirnschlag der 17-jährige tom bekam jahrelang von seinen eltern strattera er will nicht erkannt werden das medikament sagt er habe seine persönlichkeit sein selbstvertrauen zerstört schließlich dachte er sogar ein selbstmord er sucht hilfe bei einem psychologen wer das medikament anpreist er hat wirklich keine ahnung wann beeinflusst an menschen so stark das ist ja nicht wie ein schmerzmittel oder ein energydrink das zeug ändert sich von grundauf vom ganzen körper von seiner lebenseinstellung her meine eltern waren sich gar nicht im klaren darüber was das bedeutet zum schluss habe ich mich gefühlt wie wenn man an der klippe steht und nur noch überlegt springen oder nicht und viel hat er nicht mehr gefehlt als sich solche fälle häufen war juli 2005 in einem sogenannten rote hand brief vor erhöhtem selbstmordrisiko die firma fordert die ärzte auf patienten und eltern erziehungsberechtigte sollten auf das risiko suizidale verhaltensweisen und mögliche anzeichen und symptome hingewiesen werden viele besorgte eltern suchen im internet expertenrat zum zappelphilipp syndrom dabei stoßen sie auf selbsthilfegruppen wie adhs deutschland im zentrum für sozialpolitik in bremen untersuchen wissenschaftler solche internetseiten auch die von adhs deutschland diese selbsthilfegruppe informiert über medikamente wie strattera aber nicht vollständig sagen die bremer wissenschaftler weiterhin es ist aufgefallen dass zum beispiel der rote hand brief also ein eine information mit einem warnhinweis zu strattera dass es diesen hinweis nicht gibt auf der seite den haben wir auf anderen homepages durchaus gefunden den hinweis geben dass es eine warnung gibt zu strattera eine selbsthilfegruppe die einen warnhinweis verschweigt wir suchen eine der beratungsstellen von adhs deutschland auf wollen wissen ob wenigstens im persönlichen gespräch auf die risiken hingewiesen wird wir drehen mit versteckter kamera geben uns als ratsuchende eltern aus unser 17 jähriger sohn leider ein adhs dem zappelphilipp syndrom was ist zu tun strattera würde ich sagen gerade in der altersgruppe ist momentan das mittel erster wahl strattera wird ja gerade unheimlich gepusht lilly die firma macht unheimlich viel reklame das tolle daran ist natürlich dass die ärzte im prinzip frei verordnen können dass es nicht an das betäubungsmittelgesetz gebunden ist das heißt man hat keine probleme überhaupt eine verschreibung zu kriegen wir fragen nach den nebenwirkungen ach ja angeblich so ein bis zwei fälle von möglichen selbstmorden aber das haben ja hunderttausende genommen und außerdem sind sonst wirklich keine gravierenden nebenwirkungen bekannt und zum schluss noch ein hinweis wenn sie informationen brauchen können sie auch gerne mal auf die seite von lilli gucken also da gibt es sehr sehr viel informatives und auch alle möglichen ansprechpartner zu adhs die infos sind ganz toll aufbereitet willi versorgt uns ja auch mit informationsmaterial das wollen wir genauer wissen bekommt die selbsthilfegruppe womöglich geld von lilly auf anfrage gibt adhs deutschland zu man habe im vergangenen jahr insgesamt 6500 euro erhalten gibt es hilfe gruppen den von der pharmaindustrie so mitte der 1980 er jahre entdeckt worden als marketing erkennen wenn sie finanziert werden geben sie den finanzierern zurück da die für deren produkte werben und auf diese weise wurde die selbsthilfe von der pharmaindustrie korrumpiert nicht alle aber viele selbsthilfegruppen sind nicht besser als verlängerter arm der pharmaindustrie selbsthilfegruppen als verlängerter arm der pharmaindustrie wir schauen uns noch einmal die internetseite von adhs deutschland an im vorstand ist der kinderarzt skrodzki hier als dozent bei einer fortbildung für angehende kinder und jugendärztin frankfurt von den schweren streit ihrer nebenwirkungen erfahren die zuhörer nicht nur von appetitlosigkeit ist die rede wir fragen den kinderarzt warum er das selbstmordrisiko bei strattera unerwähnt lässt es hat suizidgedanken gegeben weshalb einzelne fälle gegeben die sind aber von der höhe und von der häufigkeit überhaupt nicht relevant sie fragen nach bekommt er geld vom strattera hersteller eli ich habe für die arbeiten gemacht das heißt vortrag gehalten und weiß mit in einem advisory board bei der firma das heißt ich berate mit und dort aber sind sie dann auch unabhängig das glaube ich schon ich bin bei allen anderen firmen auch im advisory board weil die natürlich leute suchen die auf dem gebiet arbeiten unabhängigen mediziner halten solche kollegen für unglaubwürdig wenn sie kontakte zur pharmazeutischen industrie haben werden diese kontakte zwangsläufig dazu führen dass ihre meinung und ihr urteil geprägt ist sie haben einen interessenkonflikt und sie wären für mich als kollege keine glaubwürdigen informanten über diese neuen arzneimittel solche experten sind das was wir in unserem slang als mit mahler bezeichnen sie reden das was ihnen vorgesetzt wird nicht umgehen patienten oder die ärzte zu informieren sondern um ihnen fehlinformationen blumen reich zu vermitteln auf den milliardenschweren pillen markt werde mit unlauteren und kriminellen methoden gearbeitet die pharmaindustrie habe ein netz der korruption gespannt sagen kritiker und fahnder münchen razzien polizei und staatsanwaltschaft durchsuchten die büros verschiedene pharmafirmen der verdacht bestechung von tausenden klinikärzten in den vergangenen jahren wurden allein in bayern vor 10.500 strafverfahren eingeleitet die meisten wenn eingestellt doch nur wenige beschuldigte landen vor gericht die farmer manager kommen in aller regel ungeschoren davon klagt ein fahnder die pharmaindustrie kann ganz entspannt in ermittlungsbehörden den polizeien den staatsanwaltschaften den gerichten entgegensehen weil es hat noch keine verurteilung in deutschland gegeben die auf bestellung bestechlichkeit im geschäftlichen verkehr auf korruption durch die pharmaindustrie zurückzuführen ist die auch eine abstimmung da bieten könnte also die pharmaindustrie kann in deutschland eigentlich machen was sie seit jahren kämpft der korruptions spezialist uwe dolata gegen die machenschaften der pharmaindustrie sein fahrzeug nach langer ermittlungsarbeit hört sich die methoden betrachtet mit denen die pharmaindustrie die entscheidungsträger unter druck setzt sogar die eigentlich die mafiösen strukturen mit rüden methoden geht die pharmaindustrie gegen kritiker vor wissen auch prominente betroffene zu berichten ich habe erlebt dass aus dem verschlossenen hotelzimmer aus seiner aktentasche unterlagen die filmindustrie von interesse waren verschwunden sind als wir bemerkt hatten dass da leute uns nach spionierten habe ich in staatsschutz eingeschaltet weil ich zu der zeit politischer beamter war und der hat er dann abgestellt und dann habe ich gelernt dass in dieser industrie es üblich ist gegner auszukundschaften um was zu finden mit dem man druck ausüben kann druck und drohungen hat auch doch der leonard hansen erfahren er ist chef der kassenärztlichen vereinigung nordrhein und will die arzneimittelkosten senken er verpflichtet seine ärzte dazu bei gleicher qualität das jeweils kostengünstigere präparat zu verschreiben für die pharmaindustrie eine kampfansage die drohungen beinhaltete neben sätze wie wir machen sie platt oder beklagen sie in grund und boden und es war für mich dann schon erschreckend manchmal zu erleben wie einzelne vorstände dieser firmen wirklich jegliche contenance verloren haben und einem unverhohlen gedroht haben und auch mitarbeiter gesagt haben was auf das nicht mal irgendwann ein reifen vom auto auf der autobahn fliegt und also da war schon richtig die angst im spiel politiker versuchen seit langem die arzneimittelkosten zu senken auch horst seehofer in seiner amtszeit als gesundheitsminister er wollte die sogenannte positivliste einführen nur noch wirksame medikamente und wirkstoffe sollten von den kassen bezahlt werden der pharma branche drohten milliardenverluste seehofer bekam deren macht zu spüren viele unternehmen wollten auf seehofers liste es kann nicht so sein dass eine positivliste danach bestellt wird wer die stärkste lobby hat sondern sie müssen auch wissenschaftlich sauberen kriterien gemacht werden und dies war in überschaubarer zeit nicht möglich und deshalb haben wir sie dann bericht übrigens jede folge regierung auch heißt das denn dass die lobby wirklich so stark war dann die pharmalobby gegen die politik und sie quasi dann da zurückziehen mussten ja das ist so seit 30 jahren bis zur stunde ein lauer spätsommerabend in berlin der verband forschender arzneimittelhersteller hat die mitarbeiter der ministerien und bundestagsabgeordneten zu einer abendlichen bootstour eingeladen vier stunden ganz vertraulich man will unter sich sein und die bis heute so erfolgreiche lobbyarbeit fortzusetzen kosten der vergnügungsfahrt geschätzte 30.000 euro diese nähe sollte gar nicht vorhanden sein die mittlerweile da es als es ein geben und nehmen kommen und gehen zwischen politikern ministerialbeamten und pharma-industrie vertreter und es kann einfach nicht sein weil in einer familie wenn man es also zur cosa nostra zur eigenen sache alles macht dann natürlich dementsprechend die kontrollen wegfallen cornelia yzer hier recht zu sehen hat zu diesem abend eingeladen heute ist sie die mächtigste pharmalobbyistin ihre karriere begann aber in der politik vormals war sie parlamentarische staatssekretärin der cdu jetzt ist die hauptgeschäftsführerin des verbandes der forschenden arzneimittelhersteller auch andere wechselten die seiten andrea fischer ehemalige gesundheitsministerin im rot-grünen kabinett arbeitet jetzt in einer pr-agentur als pharmalobbyistin peter schmidt formats gesundheitspolitische referent der spd-bundestagsfraktion wechselte als geschäftsführer zu pro generika einem zusammenschluss von pharmafirmen hermann hofmann vormals sprecher der csu-landtagsfraktion macht jetzt kommunikation für den pharmagiganten sandoz horst teltschik einst berater von bundeskanzler helmut kohl ist heute mitglied im verwaltungsrat des pharmariesen roche politik und pharmaindustrie geben und nehmen kommen und gehen hegen und pflegen dabei lässt man sich nicht ganz stören wer ihn zu nahe kommt kriegt ärger so auch wir als wir unsere aufnahmen machen kommt polizei alarmiert von den boots ausflüglern wir sollen abbrechen die polizei nimmt unsere personalien auf die traute runde aus pharma industrie und politik macht weiter