Merz Wissenschaft: Die Vernetzung von Influencern – eine Analyse der deutschen YouTube-Szene

Soziale Medien gewinnen bei Heranwachsenden in Deutschland
immer mehr an Bedeutung. Zugleich werden diese Medien von Influencern aus
monetären Anreizen, wie etwa der Produktvermarktung, genutzt.

Diese Studie beschäftigt sich mit der Vernetzung solcher
Influencer anhand einer Netzwerkanalyse der populärsten deutschen
YouTube-Kanäle. Die Ergebnisse decken Kommerzialisierungsstrukturen
auf, die wiederum wichtige Implikationen für den Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen haben.

https://www.researchgate.net/profile/Sandra_Ziewiecki/publication/337873463_Die_Vernetzung_von_Influencern_-_eine_Analyse_der_deutschen_YouTube-Szene/links/5f202cf7299bf1720d6ad4f0/Die-Vernetzung-von-Influencern-eine-Analyse-der-deutschen-YouTube-Szene.pdf

Wikihausen: #40 Eingriffe in den politischen Meinungskampf durch den Staat

  • 4:40 min YouTube Zensur, Klage gegen Löschung eines Videos
  • 24:19 min GAVI, die Impfallianz
  • 39:41 min Diffamierung Widerstand 2020 durch Julia Klaus (ZDF Heute), Nils Metzger (Jüdische Allgemeine Zeitung), Jonas Stapper (Belltower News), GWUP, Weisshelme (eine Werbeagentur), mimikama.at,
  • Impfstoffe Thiomersal in Impfstoffen
  • 1:001:11 min Organisationsstrukturen zu Meinungsmanipulation

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Markus Fiedler. Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/

Derzeit haben Faktencheckerportale Hochkonjunktur. Überall überbieten sich überwiegend vollkommen unqualifizierte Autoren damit, renommierte Mediziner als Quacksalber darzustellen. Mit dabei auch wieder eine gnadenlose Herabwürdigung von Personen, die sich kritisch zu Impfungen äußern. Die Partei „Widerstand2020“ hat sich kaum gegründet, schon vermuten „Fachleute“ und „Experten“ eine Beeinflussung durch Nazis, Antisemitismus und allerlei andere Verschwörungstheorien. Diese angeblich objektiven Faktenchecker werden dann 1 zu 1 in die Wiikipedia übernommen. Überprüfung der Quellen: Fehlanzeige. Wir zeigen diesmal auf, woher eigentlich in Europa die meisten dieser Begriffe und Framings kommen. Wieder mit dabei u.a. alte Bekannte wie Michael Butter, Pia Lamberty, die wir schon aus der letztem Folge und einigen weiteren Episoden kennen. Ein Zuschauer hat hier eine sehr interessante Entdeckung gemacht. Aber sehen Siie selbst. Viel Spaß bei über 60 min informativer Unterhaltung.

———

Haben Sie den Film „die dunkle Seite der Wikipedia“ gesehen? Wissen Sie davon, dass in der Wikipedia etwas nicht stimmt? Die Wikipedia ist nicht nur das, was sie zu sein scheint. Es ist mehr als ein Lexikon. Es ist auch ein Scheinlexikon. Eine kleine aber effektive Meinungsmanipulationsmaschine. In gewissen Bereichen wird das Lexikon zum Pseudolexikon und wird in diesen Sparten schon seit Jahren von einer kleinen Gruppe, bestehend aus ca. 200 Personen, dominiert. Das einzig verbliebene Etwas, das so aussieht wie ein Nachschlagewerk, befindet sich in der Hand von Dogmatikern und Leuten, die rund um die Uhr in die Wikipedia schreiben, aber keine Qualifikation auf den Gebieten haben, über die sie schreiben. Ihnen ist in der Wikipedia noch nichts aufgefallen? Dann kann es sein, dass Sie bisher nur Artikel gelesen haben, in denen es um Naturwissenschaften und Technik und nicht um Geld, Weltanschauungen, Politik und Geostrategien ging. Wir beleuchten in jeder Folge einen Artikel von den dunklen Seiten der Wikipedia und zeigen auf, was dort nicht stimmt. Folgen Sie mit uns in die Abgründe einer Meinungsmanipulationsmaschine. Links: „Die dunkle Seite der Wikipedia“ https://youtu.be/wHfiCX_YdgA „Zensur – die organisierte Manipulation der Wikipedia und anderer Medien“ https://youtu.be/HH-Ym-an2xw Skipte und Zusatzinformationen zu den Filmen: http://www.wikihausen.de

https://youtu.be/B045TPOXhkY

finanzmarktwelt.de: Öffentlich Rechtliche “unterwandern” YouTube: Es geht um “Meinungsbildung”

Sind Sie gelegentlich auf YouTube unterwegs? Ist Ihnen in den letzten Jahren aufgefallen, dass es immer mehr deutschsprachige YouTube-Kanäle gibt, die sehr hochwertige Videos produzieren? Oft sind es sehr inhaltsvolle, lustige und gut gemachter Videos. Auch gibt es viele gut gemachte Reportagen. Da gibt es zum Beispiel Kanäle wie “Mr. Wissen to go”, das “Y-Kollektiv”, “Guten Morgen Internet”, “World Wide Wohnzimmer”, “Rayk Anders” und viele viele mehr.

lesen Sie weiter auf -> finanzmarktwelt.de