Free21: Im Auftrag der CIA – Der Dschihadismus als Waffe des Westens

Kommentar der Redaktion: Das Feature stand in allen Programmheften. Es wurde aus „Qualitätsgründen“ 19 Stunde vor der geplanten Ausstrahlung aus dem Programm genommen.

Free21 veröffentlicht hier erstmalig das Transkript der ersten Version des unveröffentlichten Radio-Features von Albrecht Metzger.

lesen Sie bitte weiter auf:
https://free21.org/im-auftrag-der-cia-der-dschihadismus-als-waffe-des-westens/

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Erzähler: Die Taubenheimstraße in Stuttgart. Ein ruhiger Morgen, in den Bäumen zwitschern die Vögel und gurren. Der Weg führt zum  Landesamt für Verfassungsschutz. Ich gehe zu meinem Freund Benno Köpfer, einem Islamwissenschaftler, mit dem ich vor dreißig Jahren in Freiburg studierte. Im Sommer 1991 besuchte ich ihn im Jemen, sein Job beim Verfassungsschutz war damals in weiter Ferne. Benno arbeitete in einem Projekt zur Erhaltung der Altstadt von Sanaa, ich war auf der Suche nach einem Magisterthema und endete bei den Muslimbrüdern.

Heute bin ich wieder auf der Suche – nach mir selbst und der Frage, wie verdreht die Welt sein kann. Seit einiger Zeit halte ich es für möglich, dass westliche Geheimdienste Dschihadisten planmäßig fördern. Vielleicht nehmen sie sogar Terroranschläge in Kauf oder lassen diese bewusst zu.

Wer hat mich auf diese Idee gebracht? Und wie lässt sich das überprüfen? Ich mache eine Reise durch die Republik mit einem Abstecher nach Zürich. Ich treffe Verfassungsschützer, Politiker, Historiker und Journalisten – von Hans-Georg Maaßen bis Hans-Christian Ströbele. Am Ende bin ich schlauer. Zu Beginn tauche ich mit Benno Köpfer in die Vergangenheit ein. Der Jemen, heute ein zerstörtes Land, barg damals viele Geheimnisse.

Eine Marktszene in Sanaa, Jemen

Erzähler: Wir schauen einen Clip vom Kat-Markt in Sanaa. Kat ist eine jemenitische Volksdroge, die in Sträuchern verkauft wird. Benno erinnert sich.

O-Ton Köpfer:…und Sanaa als Hauptstadt, wo man Szenen sieht wie auf dem Markt. Es war eben alles noch sehr, sehr ursprünglich. Und für viele waren das natürlich auch Orientphantasien, die man haben kann von einem islamischen Mittelalter, von einer patriarchalen Gesellschaft. Wir sehen ja nur Männer hier mehr oder weniger auf dem Markt tätig und dann eben eine Kultur mit dem Kat.

Erzähler: Auch politisch war das Land interessant. Im Herbst 1990 hatten sich der konservative Norden und der kommunistische Süden vereinigt. Es herrschte Meinungsfreiheit, Zeitungen sprangen aus dem Boden. Ich besuchte sie alle und landete irgendwann bei den Muslimbrüdern, mein erster Kontakt mit dem Islamismus. Ihre Partei hieß Sahwa, auf deutsch „Erwachen“. Aufgeregt erzählte ich Benno von dem Ereignis.

O-Ton Köpfer: Ich weiß, dass du bei einem der Scheichs von den Sahwa- Leuten warst. Und dann kamen die Heißsporne, die meinten: Was redest du hier mit dem Ausländer? Und ist er überhaupt Muslim? Und die souveräne Art, die scheint dich schon sehr beeindruckt zu haben, dass der gesagt hat: Nö, nö, mit dem rede ich schon, Inshah Allah Muslim, also irgendwann wirst du schon den richtigen Glauben erkennen.

Erzähler: In Sanaa erlebten wir das islamische Strafrecht. Es sollte die Muslimbrüder befrieden, die genau das forderten.

O-Ton Köpfer: Die Idee war, Scharia einzuführen und sich nach islamischem Recht die Gesellschaft zu strukturieren, vor allen Dingen auch beim Strafsystem. Und es waren Diebe, denen in aller Öffentlichkeit die Hände abgeschnitten wurden, und die Hände wurden an mehreren Stadttoren zur Schau gestellt. Das hat mich damals nachdrücklich beeindruckt.

Erzähler: Ich sammelte kiloweise Zeitungen und schleppte sie nach Deutschland. Dann schrieb ich meine Magisterarbeit und wurde Journalist. 1997 zog ich für zwei Jahre nach Beirut, um ein Buch zu schreiben. Titel: „Der Himmel ist für Gott, der Staat für uns. Islamismus zwischen Gewalt und Demokratie.“ Ich wollte wissen, ob mit diesen Leuten eine Verständigung möglich ist. Sympathien hatte ich keine. Vielmehr störte mich, dass die USA den globalen Dschihad maßgeblich gefördert hatten, im Afghanistankrieg gegen die Sowjetunion. Osama bin Laden war ihr Mann. Der letzte Satz des Buches lautet:

Zitator: Wären die drei Milliarden Dollar, die für die Rekrutierung und Ausbildung der Mudschahedin verwendet wurden, nicht besser in die Hände säkular gesinnter Demokraten in der arabischen Welt geflossen?

Erzähler: Das stimmt immer noch, würde ich sagen. Allerdings dachte ich damals, die USA hätten die Aufstachelung zum Dschihad bereut. Weit gefehlt, wie ich heute weiß. Angelsächsische Strategen hörten nie auf, Dschihadisten zu mobilisieren. Es ist ein verworrenes Spiel, widersprüchlich und bösartig genial: Man baut sich ein Feindbild aus fanatischen Kämpfern auf, die verdeckt für den Krieg gegen Dritte mobilisiert werden, anschließend wird lamentiert: „Schaut her, so gefährlich sind sie. Wir müssen sie bekämpfen! Ihr müsst uns helfen!“ Wieso brauchte ich so lange, um das zu verstehen? Manchmal ist die Realität schneller als das Gehirn. Nach dem Schock vom 11. September 2001 konnte sich niemand vorstellen, dass die CIA weiter mit al-Qaida kungelte. Wie abgefuckt muss man sein! Für Benno Köpfer führte dieser Tag zum Ende seiner Archäologenkarriere.

O-Ton Köpfer: Der Einschnitt schlechthin war Nine Eleven, und Sicherheitsbehörden, Nachrichtendienste in der Bundesrepublik haben gemerkt, da ist was passiert, da gibt es eine ideologische Begründung für die Taten, dahinter ein Netzwerk, was kulturell, religiös noch einmal eine ganz andere Ebene berührt. Da brauchen wir vielleicht Islamwissenschaftler, um hier deuten zu können und vor allen Dingen auch unterscheiden zu können.

Erzähler: 2002 geht er zum Verfassungsschutz. Fünf Jahre später treffen wir uns wieder: Er der Schlapphut, ich der erfahrene Islamistenkenner. Im Frühjahr 2012 weist mich Benno auf Abu Walid hin, ein Rauhbein aus London, der das Internet vollpredigt und bei deutschen Salafisten gut ankommt. Ich besuche Abu Walid gleich zwei mal, die Aufnahmen verwende ich fürs Radio. Der Kontakt zu Benno zahlte sich für beide aus.

O-Ton Köpfer: Nachrichtendienst heißt ja nicht umsonst Nachrichtendienst. Wir nehmen ja Nachrichten in aller Form wahr und internationale Medien, und nach Großbritannien kann ich nicht einfach reisen und mit Abu Walid reden. Aber du als Journalist kannst natürlich nach Großbritannien reisen und mit Abu Walid Interviews führen. Und dann ist es, denke ich, für alle interessant.

Erzähler: Die Begegnungen mit Abu Walid sind allerdings der Anfang meines Sinneswandels. Sie weckten Erinnerungen.

Tonaufnahmen vom Dezember 2000

Erzähler: Im Dezember 2000 hatte ich schon mal britische Dschihadisten besucht. Einige nannten sich al-Muhajiroun, was übersetzt heißt: „Die Emigranten.“ Sie stachelten ihre Jünger gegen den Westen auf und schickten sie zur Ausbildung nach Afghanistan. Die Geheimdienste schauten zu.

Zwei Männer blieben mir im Gedächtnis: Der Syrer Omar Bakri Muhammad, der Kopf von al-Muhajiroun, genannt Tottenham Ayatollah. Ich fand ihn witzig, der britische Humor hatte abgefärbt. Dann der Ägypter Abu Hamza al-Masri, genannt Capt´n Hook, der Prediger der Finsbury Park Moschee. Ihm fehlte ein Arm, deswegen trug er einen Piratenhaken. Schuld soll eine Explosion gewesen sein. Abu Walid verehrt ihn. Es ist sein Lehrer. Mittlerweile sitzt Capt´n Hook in Amerika im Knast, lebenslänglich.

Viel später erfuhr ich, dass ich in ein Nest von Doppelagenten geraten war, die für britische Geheimdienste arbeiteten. Capt´n Hook fragte gelegentlich nach, ob seine Predigten zu extrem seien. Antwort:

Zitator: Nein, das ist Meinunsgfreiheit. Mach dir keine Sorge, so lange kein Blut auf der Straße fließt. Erzähler: Beide lieferten Kämpfer für den Dschihad auf dem Balkan, Tottenham Ayatollah später auch in Syrien. Terroristen können sehr nützlich sein. Ein Bericht der BBC vom 28. Juni 1998. Zitator: Robert Gelbard, der US-Beauftragte für den Balkan, traf sich am Freitag zu Gesprächen mit zwei Männern, die sich als politische Führer der Kosovo Liberation Army ausgaben. Vor nur zwei Monaten hatte Botschafter Gelbard die KLA noch als terroristische Organisation bezeichnet. Er sagte Anfang des Jahres: „Ich erkenne einen Terroristen, wenn ich ihn sehe, und diese Männer sind Terroristen.“

Erzähler: Ein Jahr später stellten die Terroristen – unter dem Logo „Freiheitskämpfer“ – die Bodentruppen der NATO. Gemeinsam zwangen sie die Serben in die Knie. Im Bosnienkrieg hatte die CIA sogar auf Osama bin Laden gesetzt, obwohl der längst als Feind galt. Bei Wikipedia steht:

Zitator: Das 3. Korps der bosnisch-muslimischen Armee mit Namen „Mudschahid“ bestand aus 5.000 arabischen Gotteskriegern, die im Sudan ausgebildet wurden, doch militärisch wurden die „Mudschahedin“ von den USA unterstützt, die Gelder dafür kamen via Österreich. Bin Laden koordinierte die US-Angriffe.

Erzähler: Noch im Juli 2001 begab sich bin Laden für 10 Tage zur Behandlung ins amerikanische Krankenhaus in Dubai. Dort besuchten ihn zwei Offiziere der CIA. Ich brenne darauf zu wissen, was sie geredet haben, so kurz vor dem Knall des Jahrhunderts. Capt´n Hook und Tottenham Ayatollah blieben nach 9/11 weiter in London, bis der Boden zu heiß wurde.

Der Anschlag London, Juli 2005

Erzähler: Am 7. Juli 2005 eschüttern vier Anschläge die britische Hauptstadt, 52 Menschen sterben. Als Verdächtiger wird Haroon Rashid Aswat festgenommen, die rechte Hand von Capt´n Hook. Der Fall wirbelt auch in den USA Staub auf. John Loftus, früher Staatswanwalt, erklärt auf FOX News den Hintergrund des Verdächtigen: Aswat wird gesucht, vor Jahren wollten er und Capt´n Hook ein Terrorcamp in Oregon eröffnen. Der Moderator will es kaum glauben.

O-Ton Loftus: Aswat soll für die Bombenanschläge in London verantwortlich sein. Was aber richtig peinlich ist: Die gesamte britische Polizei jagt diesen Mann, während MI6, der britische Geheimdienst, ihn versteckt hält.

O-Ton Jerrick: MI6 hält ihn versteckt. Wollen Sie mir sagen, dass er für die gearbeitet hat?

O-Ton Loftus: Ich sage das nicht, sondern Capt´n Hook hat es 2001 in einer britischen Zeitung gesagt.

O-Ton Jerrick: Er ist also ein Doppelagent, oder war es?

O-Ton Loftus: Er ist ein Doppelagent.

Erzähler: Kurz nach den Anschlägen reist Tottenham Ayatollah in den Libanon. Seitdem kann er nicht mehr zurück. Seine Rekrutierungsarbeit setzt er trotzdem fort, in Tripoli, unweit der syrischen Grenze. Man darf annehmen, dass der Kontakt zum britischen Geheimdienst nie abgerissen ist. So ein Ayatollah kann Gold wert sein. Jahre später macht er für den Krieg in Syrien mobil. Ein Belgier namens Nabil Kasmi steht ihm zur Seite, er besucht ihn mehrfach im Nordlibanon. In einer Studie über belgische IS-Kämpfer steht, Nabil Kasmi sei bereits Anfang 2011 nach Homs gereist:

Zitator: Kasmi gehört im wahrsten Sinne des Wortes zu den ersten Kämpfern aus dem Westen in Syrien. Das Timing deutet darauf hin, dass es in der dschihadistischen Bewegung die Idee gab, die syrische Revolution von Beginn an zu kapern.

Erzähler: Der Tottenham Ayatollah: Ich fand ihn damals so witzig! Jetzt erfahre ich: Er ist womöglich ein Vater des syrischen Dschihads, der ein Land verwüstete, das ich so liebte und wo ich Arabisch gelernt hatte. Am 25. Januar 2012 verkündet er im britischen Daily Telegraph, dass sich al-Qaida auf die Seite der syrischen Revolution geschlagen habe. Er sagt:

Zitator: Die Leute von al-Qaida sind so clever, sie können Waffen aus dem Nichts machen. Egal in welche Küche sie gehen, sie können eine leckere Pizzabombe zubereiten, die sie frisch servieren.

Erzähler: Anjem Choudary, sein Schüler in London, hilft beim Rekrutieren. Es sollen Hunderte gewesen sein, die sich dem IS anschlossen. Auch Anjem Choudary habe ich getroffen, im Sommer 2012. Ich ahnte damals nicht, was für ein Kaliber ich vor mir hatte. Im Juli 2016 wird er wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung verurteilt. Er soll seit 2001 in mindestens 15 Anschläge verwickelt gewesen sein. Der britische Geheimdienst verhinderte all die Jahre seine Festnahme. Ein Ermittler zeigt sich im Daily Telegraph entsetzt.

Zitator: Mir bleibt die Spucke weg, wenn ich daran denke, wie lange wir ihm seine Aktivititäten erlaubt haben. Er steckte bis zum Hals in der Sache, aber die Polizei kann nicht gründlich ermitteln, wenn der Geheimdienst sagt, sie verfolgen etwas Großes. Ihre Arbeit hat Vorrang. Sie haben das bei Choudary ständig gemacht.

Erzähler: Der Syrienkrieg radikalisiert auch die deutsche Salafistenszene.

Die Solingen Razzia

Erzähler: 14. Juni 2012, eine Razzia in Solingen. Die Polizei räumt eine Moschee aus, in der Abscheu für alles Unislamische gepredigt wird. Abu Walid aus London steht in Kontakt mit diesen Leuten. In dem ARD-Bericht sind junge Männer zu sehen, die in der Innenstadt Korane verteilen. Benno erkennt einige wieder.

O-Ton Köpfer: Von denen gab es plötzlich zahlreiche ähnliche Verläufe, die an einem Vormittag über Islam reden wollten, die Korane verteilt haben und am Nachmittag sich schon überlegt haben: Wie kann ich eine Bombe bauen? Wie benutze ich eine Kalaschnikow? Und wie kann ich mich für die Brüder und Schwestern in Syrien engagieren?

Erzähler: Viele ziehen in den Dschihad, immer im Blick der deutschen Sicherheitsbehörden. Hans-Georg Maaßen, von 2012 bis 2018 Leiter des Bundesamtes für Verfassungsschutz, erzählt.

O-Ton Maaßen: Also die Personen, die in Deutschland als Gefährder bekannt waren und dann ausgereist sind nach Syrien, Irak, diese Personen hatten wir auf dem Radarschirm.

Erzähler: Der syrische Präsident Bashar al-Assad trägt schwere Schuld an dem Krieg. Doch er trägt sie nicht allein. Spätestens im Sommer 2011 bahnt sich in Syrien ein Dschihad an, der maßgeblich von außen befeuert wird – auch vom Westen. Hans-Georg Maaßen widerspricht.

O-Ton Maaßen: Ich bin nicht der Meinung, dass der Westen sehenden Auges die Islamisten unterstützt hatte. Es wurde immer darüber gesprochen, auch in der Politik: Welche Gruppe kann man unterstützen? Welche darf man nicht unterstützen, und der Westen tat sich immer sehr, sehr schwer, da eine Entscheidung zu treffen, weil es eine Entscheidung war, die sich auf dem Schlachtfeld ausdrückt.

Erzähler: Das mit dem Schlachtfeld stimmt, der Rest wohl kaum. Spätestens seit Januar 2012, als al-Qaida offiziell ins Geschehen eingreift, dominiert sie den militärischen Arm der Opposition. Die Dschihadisten sind kampferprobt, gut organisiert und reicher als der Rest. Auch die rabiaten Brüder vom IS sind dabei. Wer jetzt Waffen nach Syrien schickt oder andere dazu animiert, weiß genau, was er tut. Eine kurze Chronologie von 2012.

12. Februar. Der Daily Telegraph berichtet von Autobomben in Damaskus und Aleppo, 28 Menschen seien gestorben, laut Geheimdienstquellen ein Werk al-Qaidas. Autobomben sind ihr Markenzeichen, zig weitere folgen, mit verheerender Wirkung. Die kanadische Zeitung Globe and Mail zitiert am selben Tag einen ehemaligen Analysten des britischen Geheimdienstes MI6, der Abu Musab al Zarqawi erwähnt, den Gründer des Islamischen Staates.

Zitator: Wir wissen seit Monaten von den dschihadistischen Aktivitäten in Syrien. Fast von Anfang an waren Syrer beteiligt, die früher im Irak auf der Seite Zarqawis kämpften.

Erzähler: 22. Februar. Das Wall Street Journal zitiert einen irakischen Stammesführer aus dem syrisch-irakischen Grenzgebiet, der vom aufkommenden Krieg berichtet.

Zitator: Er sagte, der Islamische Staat im Irak – ein Ableger von al- Qaida – habe quasi ein Monopol darauf, welche Waffen und Kämpfer nach Syrien kommen.

Erzähler: 15. März. Die Financial Times zitiert den französischen Außenminister Alain Juppé. Ohne es auszusprechen, warnt er vor den Dschihadisten.

Zitator: Die Syrer sind tief gespalten. Wenn wir einer bestimmten Fraktion des syrischen Widerstandes Waffen geben, lösen wir einen Bürgerkrieg zwischen Christen, Alawiten, Sunniten und Schiiten aus.

Erzähler: 15. Mai. Die Washington Post fragt in amerikanischen Regierungskreisen nach, wie die Lage ist.

Zitator: Seit einigen Wochen erhalten syrische Rebellen bedeutend mehr Waffen als vorher, und sie sind von besserer Qualität. Staaten am Persischen Golf besorgen das Geld, die USA übernehmen teilweise die Koordination. Viele Verantwortliche in der Regierung halten eine Ausweitung des Krieges jetzt für unausweichlich.

Erzähler: Soll heißen: Ab jetzt wird Öl ins Feuer gegossen. Immerhin nur „teilweise“. Doch die Steigerung kommt. 21. Juni, die New York Times berichtet:

Zitator: Einige Offiziere der CIA operieren im Geheimen in der südlichen Türkei. Sie helfen Verbündeten bei der Auswahl von Kämpfern in der syrischen Opposition, die Waffen erhalten sollen. Verantwortlich ist ein dubioses Netzwerk von Mittelsmännern, dem syrische Muslimbrüder angehören. Bezahlt wird das Ganze von der Türkei, Saudi-Arabien und Katar.

Erzähler: 14. Oktober, die New York Times berichtet:

Zitator: Die meisten Waffen, die auf Geheiß Saudi-Arabiens und Katars an syrische Rebellen geliefert werden, landen bei den Hardlinern des islamischen Dschihadismus.

Erzähler: Zwei Jahre später hält Joe Biden, seinerzeit Vizepräsident, eine Rede an der Harvard Universität. Er fasst das Elend zusammen.

O-Ton Biden: Unsere Verbündeten waren das größte Problem in Syrien. Sie nahmen hunderte Millionen Dollar in die Hand und schickten tonnenweise Waffe an jeden, der bereit war, gegen Assad zu kämpfen. Die Waffen landeten allerdings bei al-Qaida und den extremsten Elementen des Dschihadismus, die aus anderen Teilen der Welt nach Syrien kamen.

Erzähler: Richtig entsetzt wirkt er nicht. Kein Wunder: Seit Sommer 2012 bildet die CIA selbst massenhaft Kämpfer aus, die verdeckte Operation nennt sich Timber Sycamore. Im Juni 2015 berichtet die Washington Post, welche Summen dafür fließen. Demnach hat sich Timber Sycamore…

Zitator: … zu einer der größten verdeckten Operationen der CIA in Übersee entwickelt, mit einem Budget von fast einer Milliarde Dollar im Jahr.

Erzähler: Das Ausbildungsprogramm findet in Jordanien und der Türkei statt. Jack Murphy, ein ehemaliger Green Beret, führt im September 2016 Gespräche mit Spezialeinheiten, die die Rebellen schleifen. Manche hegen Zweifel. Einer sagt:

Zitator: Niemand glaubt an diese Misson, und alle wissen, dass wir gerade dabei sind, die nächste Dschihadisten-Generation auszubilden.

Erzähler: In Libyen findet 2011 eine andere Mission statt, sie trägt den Namen Unified Protector. Zu deutsch: Vereinigter Beschützer. Das ist die NATO. Ihr Bombardement zum Schutz der Zivilibevölkerung kostet mindestens 10.000 Menschen das Leben, aber die Revolution siegt. Uwe Schünemann, von 2003 bis 2013 niedersächsischer Innenminster, erklärt den Grund für solche „Missionen“.

O-Ton Schünemann: Sie sehen es ja im Prinzip auch im Bereich Libyen. Da sind doch wirtschaftliche Interessen. Man will Rohstoffe sichern, man will den Einfluss sichern, man will Geschäfte machen, das ist der Grund, muss man ja nicht drum herumreden.

Erzähler: Die Bundesregierung verweigert sich 2011 der NATO, ein ungewöhnlicher Akt. Wahrscheinlich ahnt Angela Merkel, was auf Europa zukommt. In Miliärkreisen weiß man jedenfalls, welches Szenario droht. Am 23. März 2011 beginnt die kanadische Luftwaffe, Libyen zu bombardieren. Acht Tage vorher warnte der Geheimdienst vor möglichen Konsequenzen:

Zitator: Es wird immer wahrscheinlicher, dass in Libyen ein langfristiger Bürgerkrieg zwischen den Stämmen ausbricht. Diese Wahrscheinlichkeit erhöht sich, wenn Oppositionskräfte militärische Unterstützung von ausländischen Militärs erhalten.

Erzähler: Genau das passiert, bevor noch die Tinte des Briefings getrocknet ist. Nutznießer sind wieder Dschihadisten, wie in Syrien die stärkste Kraft. Unterstützt werden sie von Katar, mit Zustimmung der NATO. Abd al-Hakim Belhaj, ein Veteran des Afghanistan-Kriegs, brüstet sich am 2. September 2011 in der französischen Zeitung Le Figaro mit Kontakten, die er in der katarischen Hauptstadt gemacht habe.

Zitator: Ich habe viele NATO-Verantwortliche in Doha getroffen, darunter einen hochrangigen französischen General. Die Unterhaltung war sehr freundlich. Ich habe mich bei ihm für die französische Unterstützung bedankt.

Erzähler: Kanadische Militärs witzeln später, ihre Jagdbomber seien die Luftwaffe al-Qaidas gewesen. Auch der IS profitiert. Neben Irak und Syrien wird Libyen zum dritten Standbein. Im März 2015 tauchen Berichte auf, die besagen, NATO-Busenfreund Belhaj sei der Chef. Doch vorher erledigt er einen anderen Job. Im November 2011 – Gaddafi ist vier Wochen tot – reist er nach Istanbul und trifft syrische Revolutionäre. Er bietet seine Hilfe an, will kampferprobte Libyer schicken. So geschieht es. Dem Daily Telegraph sagt er.

Zitator: Wir haben unser Land befreit, jetzt wollen wir anderen helfen. Das ist arabische Einheit.

Erzähler: Doch die Befreiung endet im Chaos. Alle zerfleischen sich gegenseitig. Manche Strategen in Washington spendieren trotzdem Beifall, sie haben ihr Ziel wohl erreicht. Edward Luttwak, langjähriger Berater des Pentagon, erklärt im August 2013 den Grund: Wenn Assad, der Iran und die Hizbullah mit al-Qaida Krieg führten, würden sich Amerikas Feinde gegenseitig neutralisieren. Ziel müsse es sein, diese Pattsituation zu konservieren. Er schreibt in der New York Times:

Zitator: Dafür gibt es nur eine Methode: Wir müssen die Rebellen unterstützen, wenn Assads Truppen Aufwind haben. Wenn die Rebellen aber auf der Gewinnerstraße scheinen, muss der Waffenfluss gestoppt werden. Tatsächlich entspricht das in etwa der Strategie, die die Obama-Administration bislang verfolgt.

Erzähler: Zwei Wochen später zitiert die gleiche Zeitung den israelischen Diplomaten Alon Pinkas, der die Sache sportlich sieht.

Zitator: Wir haben es mit einer Play-Off-Situation zu tun, in der beide Teams verlieren sollten. Wir sollten sie ausbluten lassen, bis sie tot sind. Das ist die Strategie. So lange dieser Krieg andauert, wird von Syrien keine echte Gefahr ausgehen.

Erzähler: Obamas Ausblutungs-Strategie verfolgte offensichtlich ein langfristiges Ziel, das vor ihm George Bush abgesegnet hatte, wie Edward Luttwak dem britischen Guardian erzählt:

Zitator: Ich habe sein strategisches Genie damals nicht erkannt. Er hat einen Religionskrieg zwischen Schiiten und Sunniten losgetreten, der die Region für die nächsten 1.000 Jahre beschäftigen wird. Das war ein brillantes Manöver!

Erzähler: Am Anfang war Afghanistan, dann kam der Irak, es folgten Libyen, Syrien und der Jemen. Dem Iran droht das gleiche Schicksal. Im September 2020 veröffentlichte die Brown University eine Studie zu den amerikanischen Kriegen seit 2001. Über 37 Millionen Menschen seien zu Flüchtlingen geworden, ganz zu schweigen von den Millionen Toten. David Vine, ein Autor der Studie, sagte der New York Times:

Zitator: Das zeigt uns, dass das amerikanischen Eingreifen in diesen Ländern katastrophale Folgen hatte. Ich glaube kaum, dass sich die Mehrheit der US-Amerikaner auch nur ansatzweise darüber im klaren ist, von was für schlimmen Zerstörungen wir reden.

Erzähler: Menschenleben im Süden sind „billig“, um es drastisch zu sagen. Doch auch im Westen haben amerikanische und britische Geheimdienste womöglich Terroristen eingesetzt, um die Bürger zu schockieren. Wie komme ich auf diese ungeheuerliche Idee? Besuchen wir den Schweizer Historiker Adrian Hänni von der ETH Zürich. Er wird uns was über Terrorismus erzählen.

Im Hotel Savoy

Das Savoy Hotel unweit vom Bahnhof. Ältere Damen in edlen Gewändern genießen Kakao mit Sahne, während wir über explosive Gewalt reden. Adrian Hänni hat eine faszinierende Doktorarbeit verfasst. Titel: „Terrorismus als Konstrukt.“

Untertitel: „Schwarze Propaganda, politische Bedrohungsängste und der Krieg gegen den Terrorismus in Reagans Amerika.“ Hänni beschreibt, wie Terrorismus damals bewusst als Narrativ aufgebaut wurde.

O-Ton Hänni: Es gibt viele Formen von privater, nichtstaatlicher politischer Gewalt. Aber nicht alle diese Gewaltformen werden als Terrorismus klassifiziert, die Frage ist, welche dieser vielen Formen politischer Gewalt als Terrorismus gelten. Und diese Selektion, das ist hochpolitisch und hochbedeutend, weil sehr viele politische Maßnahmen davon abhängen, wer oder was als Terrorismus verstanden wird.

Erzähler: Beispiel Kosovo Liberation Army: Im Frühjahr 1998 spricht Botschafter Gelbard noch von Terroristen, zwei Monate später sind es schon Freiheitskämpfer. Was für mich neu war: Bereits unter Reagan hatten weitsichtige Strategen den Terror als globale Bedrohung aufgebaut.

O-Ton Hänni: Also da gibt es Strategiepapiere aus dem Nationalen Sicherheitsrat, aus denen hervorgeht, dass man sehr bewusst begonnen hat, den Terrorismus der Bevölkerung zu präsentieren als neues Narrativ, losgelöst vom Kalten Krieg und der Sowjetunion. Es gab auch schon erste Pläne für ein bewaffnetes Drohnenprogramm. Diese Pläne sollten weitgehend verkauft werden mit der Bedrohung durch den internationalen Terrorismus, damals schon durch einen monolithischen islamischen internationalen Terrorismus.

Erzähler: Der Iran-Contra-Skandal durchkreuzte die Pläne. Die Strategen des Terrors mussten abtreten. Jahre später kamen sie wieder, teilweise in gleicher Besetzung.

O-Ton Hänni: Es ist eigentlich erstaunlich, wie diese Anschläge des 11. Septembers genutzt werden konnten, um diesen Krieg gegen den Terror wirklich zu führen, der schon lange zuvor angedacht worden ist.

Erzähler: Ohne Feinde können die USA scheinbar nicht überleben. Das liege an der Außenpolitik, sagt Hänni, die auf globale Vorherrschaft ausgerichtet sei. Das koste viel Geld und sei mit blutigen Kriegen verbunden. Den amerikanischen Bürgern müsse das erstmal verkauft werden.

O-Ton Hänni: Es gibt ein Zitat von Zbigniew Brzezinski, der in den 90er Jahren mal gesagt hat, der Konsens, der die amerikanische Gesellschaft im Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit zusammengehalten hat, ist in den 60er, 70er-Jahren auseinandergebrochen und damit man noch einen Konsens finden kann, braucht es gemäß Brzezinski einen Great Enemy, einen großen externen Feind oder zumindest die Wahrnehmung einer existenziellen äußeren Bedrohung.

Erzähler: Zbigniew Brzezinski war ein Geostratege erster Güte. Als Nationaler Sicherheitsberater von Präsident Carter rief er den afghanischen Dschihad ins Leben. Das führte zur Globalisierung des islamischen Extremismus. In einem legendären Interview aus dem Jahre 1998 erklärte er, wie egal ihm das war:

Zitator: Was ist bedeutsamer für die Weltgeschichte: Die Taliban oder das sowjetische Imperium, ein paar aufgebrachte Muslime oder die Befreiung Mitteleuropas?

Erzähler: Präsident Barack Obama war ein Ziehkind Brzezinskis, der 2017 verstarb. 2008 hielt er eine Rede in engem Kreis, die heimlich aufgenommen wurde. Sie offenbart, wer Obama die Ausblutungsstrategie für Syrien beigebracht haben könnte. Denn, so Brzezinski:

O-Ton Brzezinski: Heute ist es sehr viel einfacher, eine Million Menschen zu töten, als eine Million Menschen zu kontrollieren. Es ist leichter zu töten, als zu kontrollieren. Das hat unmittelbare Konsequenzen, wenn es um die Anwendung von Gewalt geht. Das gilt besonders für Gesellschaften, die sich gegenseitig fremd sind.

Erzähler: Brzezinski definierte die USA als Imperium. Er schrieb 1997:

Zitator: Die brutale Wahrheit ist: Westeuropa ist immer noch weitgehend ein amerikanisches Protektorat, die verbündeten Staaten erinnern an Vasallen aus früheren Zeiten.

Erzähler: Es sei Aufgabe von Imperien, so Brzezinski, ihre Vasallen in Abhängigkeit zu halten, vor allem in Sicherheitsfragen. Nach dieser Logik scheint klar, dass sich Länder wie die Bundesrepublik auch vor dem „Great Enemy“ fürchten müssen. Denn nur wer sich fürchtet, sucht Schutz. Die „aufgebrachten Muslime“, wie Brzezinski sie abfällig nannte, boten sich an, die Rolle des Schreckgespenstes zu übernehmen. Nach 1990 wurden sie systematisch zum Feind aufgebaut. Genau deswegen ließen amerikanische und britische Geheimdienste Capt´n Hook, Tottenham Ayatollah und Osama bin Laden gewähren. Sie spornten diese Leute sogar an – bis zum 11. September 2001 und darüber hinaus. Der Islam war nicht unser Feind. Er wurde dazu gemacht.

O-Ton Hänni: Ja, es ist sicher dieses Narrativ, dass der islamische Terrorismus eine Art Naturkatastrophe ist, dass wir quasi einer Naturkatastrophe gegenüberstehen, einem Feind, der inhärent auf die Zerstörung des Westens ausgerichtet ist, den man nur zerstören kann durch militärische Macht, dass es mehr oder weniger jenseits der Grenzen des Sagbaren ist, darüber zu sprechen, inwiefern westliche Außenpolitik diese Bedrohung dieser dschihadistischen Gruppen befeuert hat.

BBC-Film „Operation Gladio“

Erzähler: Während des Kalten Krieges halfen die USA zur Not nach, wenn Vasallen im Kampf gegen den Kommunismus schwächelten. Terrorismus war das Mittel. Die BBC-Dokumentation „Operation Gladio“ von 1992 belegt das eindrücklich. Vor allem in Italien verübten Rechtsextremisten zahlreiche Terroranschläge. Das nannte sich „Strategie der Spannung“. Ziel war es, die Kommunistische Partei Italiens zu schwächen. Im Hintergrund zog eine Geheimarmee der NATO die Fäden, unter amerikanischer Führung. Zu meiner Überraschung bezweifelt das der Schweizer Historiker.

O-Ton Hänni: Es gibt eine Aufforderung des amerikanischen CIA Station Chiefs in Rom, William Harvey, der 1963 den Gegenspionagechef des italienischen Geheimdienstes Renzo Rocco zu sich holt und ihm sagt, er solle doch jetzt zur Destabilisierung der Mitte-Links-Regierung in Italien bitte schauen, dass Bombenanschläge gegen die Parteiräumlichkeiten der Christdemokraten in Italien und christdemokratische Zeitungen verübt werden sollen, damit man die dann den Linken in die Schuhe schieben könne.

Erzähler: Es sei nicht verbrieft, dass Renzo Rocco der Aufforderung folgte, sagt Hänni. Trotzdem gibt es Beweise für eine Verstrickung westlicher Geheimdienste. Die definitive Studie dazu stammt von dem amerikanischen Historiker Jeffrey M. Bale, der sämtliche Quellen ausgewertet hat. Sie ist 2018 erschienen. Es gebe keinerlei Zweifel, schreibt er, dass Faschisten den Terror verübt hätten, mit operativer Unterstützung aus westlichen Geheimdiensten. Außerdem packten schon vor Jahren Beteiligte aus. Vincenzo Vinciguerra etwa, Mitglied von Ordine Nuovo, einer neofaschistischen Terrororganisation. In der BBC-Dokumentation macht er schockierende Bekenntnisse.

O-Ton Vinciguerra: Die Aufgabe der Rechten war es nicht, den Staat und seine Vertreter anzugreifen. Ihre Aufgabe was es, Zivilisten zu attackieren, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen. Das hatte einen einfachen Grund: Die italienische Öffentlichkeit sollte gezwungen werden, sich dem Staat zuzuwenden und mehr Sicherheit zu fordern.

Erzähler: Der schlimmste Anschlag ereignet sich am 2. August 1980 in Bologna. 85 Menschen sterben.

O-Ton Vinciguerra: Das Massaker von Bologna fand zu einer Zeit größter Anspannung statt. Italienische, amerikanische und andere Geheimdienste, die mit uns verbündet waren, fürchteten die Wahlerfolge der Kommunistischen Partei. Das Massaker von Bologna folgt der Logik eines Staates, der nicht mehr weiß, wie er einen politischen Feind stoppen soll. Dieser Staat reagiert mit extremer Gewalt, die er dann rechten oder linken Extremisten in die Schuhe schiebt. Das ist die einzige Wahrheit über Bologna und alle anderen Massaker.

Erzähler: Adrian Hännis Vorsicht ist verständlich, das Thema ist ein Tabu. Es nagt am Selbstverständnis westlicher Demokratien, wenn Geheimdienste arglose Bürger in die Luft sprengen lassen. Der Schwede Ola Tunander hat dreißig Jahre am renommierten Peace Research Institute in Oslo geforscht. Als ausgewiesener Fachmann für Geopolititk und tiefenstaatliche Strukturen veröffentlichte er im Jahre 2004 einen Aufsatz, der es in sich hat. Titel: „Der Einsatz von Terror zur Schaffung einer Weltordnung.“ Gerne hätte ich Ola Tunander getroffen, aber er sagte ab. Seine E-Mail gibt zu Denken.

Zitator: Der Gebrauch von islamistischem Terrorismus ist zu einem Instrument geworden, um Staaten zu kontrollieren. Aber das Thema ist sehr sensibel. Wenn Sie etwas schreiben, das auch nur ansatzweise vom amerikanisch-britischen Diskurs abweicht, beginnt eine rücksichtslose Kampagne. Je besser Ihr wissenschaftlicher Ruf ist, umso brutaler wird der Versuch sein, Sie zu diskreditieren. Wenn Sie auch nur ein Wort sagen, das „kontrovers“ ist, werden Sie in die dunkle Welt der „Verschwörung“ abgeschoben, wo Sie niemand mehr ernst nimmt.

Erzähler: Adrian Hänni bestreitet nicht, dass Terrorismus instrumentalisiert werden kann.

O-Ton Hänni: Was ich beispielsweise gefunden habe ist ein Strategiedokument aus dem Nationalen Sicherheitsrat der USA vom Juli 1985, wo der Propagandachef ein Dokument hat ausarbeiten lassen, wie die Reagan-Regierung Militärschläge innenpolitisch verkaufen kann. Und dazu wird die sogenannte Strategie Excuse vorgeschlagen und dass bedeutete, dass man frühzeitig damit beginnt, einen Militärschlag zu planen, dann aber zuwartet, bis es zu einem Terroranschlag kommt und dann, nach einem Terroranschlag, eine Operation ausführt und den Terroranschlag als Vorwand nimmt, als Excuse. Insofern wäre in diesem Kontext natürlich ein gewisses Maß an terroristischen Anschlägen erwünscht, damit diese Strategien auch ausgeführt werden können.

Erzähler: Was liegt näher, sich diesen „Wunsch“ selbst zu erfüllen? Manchmal prahlen Geheimdienste mit ihren Mitteln. Man sollte sie dann ernst nehmen. Robert Baer zum Beispiel hat für die CIA die Welt bereist. Bevor er losgeschickt wurde, erlernte er die Kunst des Terrors, wie er in seiner Autobiographie schreibt.

Zitator: Wir jagten alles in die Luft: Autos, Busse, Bunker. Am Ende hätten wir einen Kurs geben können: Terrorismus für Fortgeschrittene.

Erzähler: Westliche Zivilisten seien eine rote Linie für die CIA, sagt Adrian Hänni. Können wir da sicher sein? Schauen wir auf den Anschlag vom Breitscheidplatz, der dieses Land am 19. Dezember 2016 erschütterte.

Im Frühstücksfernsehen, Ströbele:

Am 3. Dezember 2017 spricht Hans-Christian Ströbele, ein Urgestein der Grünen, im Frühstücksfernsehen. Er sagt, Anis Amri, der tunesische Attentäter, sei wahrscheinlich von der CIA gedeckt worden. Fast verschlucke ich meine Zahnbürste. So etwas habe ich im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen noch nicht gehört. Ströbele, heute im Ruhestand, war viele Jahre Mitglied in der Parlamentarischen Kontrollkommission und hatte Einsicht in geheime Akten. Seine Geschichte ist haarsträubend.

O-Ton Ströbele: Also wir alle haben schon damals gerätselt, umso mehr wir über den Fall Amri erfahren haben, über seine verschiedenen Identitäten, über seine verschiedenen Möglichkeiten, hier mehrfach die Sozialsätze zu kassieren, über seine Reisen in Deutschland, das hat uns sehr misstrauisch gemacht, zumal sehr früh bekannt wurde, dass er schon in Italien aufgefallen war, nachdem er aus Tunesien offenbar nach Europa rübergekommen ist und dass er auch in Italien schon länger im Gefängnis war, und dann hat man sich schon gefragt, warum konnte der das alles so treiben?

Erzähler: Deutsche Sicherheitsbehörden wussten über Amri Bescheid. Seit Herbst 2015 begleitete ihn ein V-Mann der Polizei.

O-Ton Ströbele: Und dann kam raus, dass die Ermittlungsbehörden in Deutschland, und zwar die Polizei in Nordrhein-Westfalen, sein Handy ausgewertet hat, was man ihm abgenommen hat bei einer Festnahme, und dass sich daraus ergab eine direkte Kommunikation offensichtlich mit Kämpfern und Anführern des IS in Libyen und dass in verklausulierter Sprache darüber geredet worden ist, dass man sich bei Allah wiedersieht, und dass er um Unterstützung bittet bei einem Vorhaben, was er hat, eine Heirat und Ähnliches. Und kundige Leute wissen, dass das die Synonyme waren für die Planung von Anschlägen.

Erzähler: Oberste Sicherheitsbehörden wie BKA, Generabundesanwalt und Bundesamt für Verfassungsschutz waren im Bilde. Ströbele kann nicht verstehen, warum Amri weiter machen konnte, obwohl er Anschlagspläne äußerte und offensichtlich zum IS gehörte. Im September 2016 wird er sogar aus der Beobachtung genommen. Meldungen über seine Gefährlichkeit reißen jedoch nicht ab.

O-Ton Ströbele: Also es gab ja dann Hinweise noch im Herbst 2016, wenige Wochen vor dem Anschlag, Hinweise etwa von Diensten aus Marokko, wo ganz konkret darauf hingewiesen worden ist, dass da eine aktuelle Gefahr besteht und das auf Amri bezogen war und in welchen Kreisen Amri verkehrt.

Erzähler: Scheinbar interessierte das aber niemanden.

O-Ton Ströbele: Da hat man zwar das Bundesamt für Verfassungsschutz beauftragt, der Sache nachzugehen, aber ganz offensichtlich ist das nicht gemacht worden. Warum eigentlich? Also die Hölle brennt und man macht nichts.

Erzähler: Was war da los? Ströbele sieht zwei Möglichkeiten: Entweder totale Inkompetenz, oder Amri war eine Geheimdienstquelle, die nicht hochgehen sollte.

O-Ton Ströbele: Das ist für mich die wahrscheinlichere Erklärung, wahrscheinlicher, als dass so viele Sicherheitsbehörden in Deutschland so konsequent versagt haben und das dringend Notwendige nicht getan haben. Das kann man eigentlich nicht erklären mit so viel Unfähigkeit und Dummheit, sondern das muss einen anderen Grund haben.

Erzähler: Hans-Christian Ströbele verdächtigt die CIA. Einen Monat nach dem Anschlag greift die US Air Force IS-Lager in Libyen an, mit denen Amri in Kontakt stand.

O-Ton Ströbele: Und deshalb vermute ich, dass es da eine ordnende Hand gegeben hat, und wir wissen, dass die US-amerikanischen Dienste über erheblichen Einfluss auch in Deutschland verfügen.

Erzähler: Ströbele vermutet, diese Dienste haben Amri vor der Verhaftung bewahrt, um ihn weiter abschöpfen zu können. In Berlin dealte er gewerbsmäßig mit Drogen, mit Wissen des LKA. Allein das hätte gereicht, um ihn von der Straße zu holen. Ströbeles Fazit ist radikal.

O-Ton Ströbele: Deshalb sage ich zusammenfassend, dass dieser Anschlag in Berlin nicht nur hätte verhindert werden müssen, sondern ganz eindeutig hätte verhindert werden können.

Erzähler: Eine Person hat der frühere RAF-Anwalt besondes auf dem Kieker: Hans-Georg Maaßen, bis 2018 Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, kurz BfV. Beharrlich habe der geleugnet, dass seine Behörde etwas mit dem Fall zu tun hatte.

O-Ton Ströbele: Der hat das noch in einer Erklärung im Bundestag, hat der Maaßen auf meine Frage hin, was da geschehen ist, und da hat er gesagt: Wir haben keine Erkenntnisse. Wir waren da überhaupt nicht involviert, sondern das war reine Sache der Polizei. Das war eine glatte Lüge.

Erzähler: Hans-Georg Maaßen ist bereit, mit mir zu reden. Selbstverständlich ist das nicht, bei der Brisanz. Er wirbt um Verständnis für Sicherheitsbehörden in Zeiten des Terrors.

O-Ton Maaßen: Es kann passieren, dass ein Fall unter dem Radarschirm sich entwickelt. Es gab Tage, da sind Dutzende von Informationen auf dem Schreibtisch von Sachbearbeitern gelandet und die mussten dann entscheiden, welchen Vorgang bearbeite ich zuerst, welcher ist bloße Spinnerei, dass hier ein Mann sich wichtig machen will, oder sind Informationshändler, die gefälschte Informationen verkaufen wollen, und welche Information ist so dringend und so wichtig, dass ich sie anpacken muss.

Erzähler: Im Jahre 2007 gab es die Sauerlandzelle, die Anschläge gegen amerikanische Einrichtungen plante. Bevor sie zur Tat schreiten konnte, wurde sie hochgenommen. Dem war eine lückenlose Observation vorausgegangen. Das sei der Unterschied zum „Breitscheidplatz-Attentäter“. Maaßen benutzt diesen Begriff konsequent, ohne einen Namen zu nennen.

O-Ton Maaßen: Das war im Fall des Breitscheidplatz-Attentäters so nicht möglich gewesen. Man muss sehen, es gab eine ganze Reihe von anderen, ich sage mal Umständen, bei dem Breitscheidplatz-Attentäter, und dieser Breitscheidplatz-Attentäter war, ich sage mal, eine Person von relativ vielen Personen, die man als gefährliche Personen auf dem Radarschirm gehabt hatte.

Erzähler: Im Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum in Berlin – kurz GTAZ – koordinieren deutsche Sicherheitsbehörden ihre Maßnahmen. Zwischen Februar und Juni 2016 wird Anis Amri sechs mal durchleuchtet. Kein anderer Gefährder genießt so viel Aufmerksamkeit. Am 2. Mai schickt das Landesamt für Verfassungsschutz Berlin einen Vermerk über Amri an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Dort steht:

Zitator: Bemerkung: steht in Verdacht, in Deutschland Anschläge zu planen und ausüben zu wollen. Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt davon auszugehen, dass er seine Anschlagsplanungen ausdauernd und langfristig verfolgen wird.

Erzähler: Auch das LKA Nordrhein-Westfallen stuft Amri am 10. Mai weiter als Gefährder ein. Am 15. Juni trifft sich die AG „Operativer Informationsaustausch“ im GTAZ, um erneut über den Tunesier zu sprechen. Anwesend sind insgesamt 18 Ermittler folgender Behörden: BKA, BfV, BND, Generalbundesanwalt, Bundespolizei, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, LKA Berlin, Verfassungsschutz Berlin, LKA Nordrhein-Westfalen, Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen. Das Ergebnis des Austausches:

Zitator: Nach den vorliegenden Erkenntnissen kommen die Teilnehmer überein, dass derzeit keine konkrete Gefährdungskomponente erkennbar ist.

Erzähler: Binnen Wochenfrist ist aus dem anschlagsbereiten Gefährder ein Mann ohne „Gefährdungskomponente“ geworden. Eine wundersame Häutung. Hans-Georg Maaßen kennt vielleicht die Gründe, aber ich habe ihn nicht gefragt. Man muss nicht gleich in jeder Wunde wühlen. Dafür wollte ich von ihm wissen, wie er Ströbeles CIA-These findet.

O-Ton Maaßen: Also das halte ich für eine Verschwörungstheorie des Herrn Ströbele.

Erzähler: Die beiden mögen sich nicht. Eines fällt jedoch auf: Selbst Hans-Georg Maaßen sagt, dass der „Attentäter vom Breitscheidplatz“ eigentlich hätte gestoppt werden müssen.

O-Ton Maaßen: Es war eine Zeit, wo man eigentlich sagen muss, diese Type, der Attentäter vom Breitscheidplatz, hätte eigentlich nie nach Deutschland einreisen dürfen, wenn wir jedenfalls vernünftige Grenzkontrollen gehabt hätten, er hätte abgeschoben werden müssen, man hätte zumindest räumliche Beschränkung gegen ihn verhängen müssen, man hätte ihn nicht an langer Leine laufen lassen dürfen.

Erzähler: Vor dem Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtages wird Maaßen deutlicher. Die Polizei habe die Staatsanwaltschaft dazu gedrängt, etwas zu unternehmen, sei aber mehrfach „gegen die Wand“ gelaufen. Was meinte er damit?

O-Ton Maaßen: Also dazu kann ich nichts Näheres sagen, weil mir der Vorgang nicht mehr so klar im Kopf ist. Der Amri war nach meiner Erinnerung in erster Linie eine Person, die mit Blick auf seine vielen allgemeinkriminellen Straftaten im Blick der Polizei war, und sie wollte ihn festnehmen oder in Haft nehmen lassen, und das ist nach meiner Erinnerung damals nicht möglich gewesen.

Erzähler: Am 30. August 2018 berichtet der Berliner Tagesspiegel, das BfV hätte einen V-Mann im Umfeld Amris gehabt. Die Bundesregierung hatte das mehrfach dementiert. Nun kommt heraus, dass bereits im März 2017 einige Rechercheure an der Geschichte dran waren. Das sorgte für Alarmstimmung, wie ein BfV-Vermerk von damals belegt.

Zitator: Ein Öffentlichwerden des Quelleneinsatzes gilt es schon aus Quellenschutzgründen zu vermeiden. Ein weiteres Hochkochen der Thematik muss unterbunden werden.

Erzähler: Mitglieder des Amri-Untersuchungsausschuses im Bundestag reagieren empört, als sie davon hören. Benjamin Strasser von der FDP fordert eine Anhörung des V-Mannführers:

Zitator: Sollte die Bundesregierung hier weiter mauern und ihre schützende Hand über Hans-Georg Maaßen halten, dann werden wir unser Recht vor Gericht einklagen.

Erzähler: Der Tagesspiegel enthüllt weitere Details, die nicht anfechtbar sind: Anfang 2017 schickte das BfV „anwaltliche Korrekturbitten“ an Medien. Diese hatten – so der BfV-Jargon – über „vermeintliche V-Leute im Umfeld des Attentäters vom Breitscheidplatz“ berichtet. Der Tagesspiegel spricht von Drohung.

O-Ton Maaßen: Also diese Formulierung ist – ich sage – mal völliger Unsinn. Was meine frühere Behörde gemacht hatte, ist, dass eine Medienanwaltskanzlei beauftragt wurde, dann, wenn Falschberichterstattung in den Medien über den Verfassungsschutz stattfand, anzuschreiben, mit der Bitte um Richtigstellung. Das ist das Recht, das jeder Betroffene hat nach dem Medienrecht, das Richtigstellung stattfindet. Es waren keine Drohbriefe, sondern es war ein Anwaltsschreiben gewesen, ich kann mich nicht dran erinnern, dass es um Amri ging.

Erzähler: Am 6. September 2018 veröffentlicht der Tagesspiegel gleich zwei Artikel gegen Maaßen. Den ersten um 9.48 Uhr, den zweiten um 16.43 Uhr. Der Deutsche Journalisten-Verband baut sich auf:

Zitator: Herr Maaßen überschreitet eindeutig seine Befugnisse, wenn er die juristische Keule gegen beabsichtigte Berichterstattung von Medien schwingt.

Erzähler: Um 22.05 Uhr desselben Tages veröffentlicht die BILD-Zeitung ein Interview mit Hans-Georg Maaßen zu einem völlig anderen Thema. Er spricht über ein Video aus Chemnitz, das eine Hetzjagd auf Ausländer zeigen soll. Der Clip sei nicht authentisch, sagt Maaßen, er geht von einer gezielten Falschinformation aus. Das Interview ist ein Schlag ins Gesicht der Bundesregierung. Angela Merkel hatte den sächsischen Mob scharf kritisiert. Zwölf Tage später ist der Chef vom Verfassungsschutz seinen Job los – aber auch die brisante VMann-Geschichte. Niemand redet mehr darüber.

Es gibt einen zweiten V-Mann, der Aufmerksamkeit verdient. Bereits im Herbst 2015 gelingt es dem LKA Nordrhein-Westfalen, einen erfahrenen Milieu-Spitzel an Anis Amri heranzuführen. Seine Name ist Murat Cem. Im Januar 2018 vertraut er sich dem SPIEGEL an, über Monate steht er Rede und Antwort. Ein seltenes Journalistenglück, aus dem ein Buch entsteht: „Under Cover. Ein V-Mann packt aus.“ Fidelius Schmid, Korrespondent in Düsseldorf und Experte für Geheimdienste, ist Mitautor. Er betont, wie heikel Murat Cems Arbeit war.

O-Ton Schmid: Beim Einsatz im Islamistenmilieu wurde ihm das vorher noch mal eingeschärft: Ganz vorsichtig! Natürlich konnte man keinen V-Mann einschleusen, der sagt: Ganz ruhig Leute, ihr seid so radikal, geht lieber beten, lasst eure Frauen Auto fahren. Ich fantasiere jetzt. Damit wäre er nicht glaubhaft gewesen, und damit wäre er niemand gewesen, der in Pläne, sollte es sie denn geben, eingeweiht wird. Man hat ihm so eine Art Sprachregelung mit auf den Weg gegeben, die sinngemäß so lautet: Grundsätzlich bin ich zur Teilnahme an Anschlägen in Deutschland bereit.

Erzähler: Dadurch bekam Murat Cem tiefe Einblicke.

O-Ton Schmid: Also bei Amri war das so, dass auf Basis der Hinweise, die Murat Cem gegeben hat, die Polizei in Nordrhein-Westfalen gesagt hat, der ist brandgefährlich und dann auch einen Vermerk an den Generalbundesanwalt geschickt hat, wo ein Ermittlungsverfahren wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat angeregt wurde.

Erzähler: Der Generalbundesanwalt ließ Amri überwachen, interessierte sich aber nicht weiter für die Anschlagspläne, die zutage traten. Fidelius Schmid geht von Behördenversagen aus. Nicht so Stefan Schubert. Er folgt der Ströbele-These. Der ehemalige Polizist schreibt Bücher über organisierte Kriminalität und Migrantenverbrechen, sein Duktus ist reißerisch. Angela Merkel ist Feindbild Nummer 1. Weil Schuberts Werke beim umstrittenen KOPP Verlag erscheinen, nimmt ihn keiner ernst. Ich habe sein Büchlein mit dem Titel „Anis Amri und die Bundesregierung“ trotzdem aufmerksam gelesen. Manches, was er schreibt, konnte ich nicht verifizieren. Andere Teile sind verdienstvoll. Schubert beleuchtet das enorme Überwachungspotenzial amerikanischer Geheimdienste. Palantir ist ein fragwürdiges Unternehmen, gegründet mit Startgeld der CIA. Es ist auf die Analyse großer Datenmengen spezialisiert und hat eine Software entwickelt, die in Ländern erprobt wurde, wo sich der dystopische amerikanische Überwachungsapparat ungestört entfalten konnte. Versuchsobjekte gab es genug.

O-Ton Schubert: Die Überwachungssoftware Gotham ist zuerst für Afghanistan und Irak zur Aufstandsniederschlagung programmiert worden. Das heißt, jeder Taliban-Kämpfer, der identifiziert worden ist, wurde durch Gotham praktisch komplett durchgemangelt, das heißt, die nehmen eine Person, es werden Schaubilder sofort erstellt – hat Kontakt zu, schreibt SMS zu, hat Geld überwiesen nach, selbst Sexualkontakte erkennt er, und dann können sie, wenn sie eine neue Telefonnummer haben, ein neues Handy, Kontonummer, können sie mit dem das gleiche machen, er erstellt mit dem automatisch das gleiche Raster und dann kriegen sie von einem Knotenpunkt unendlich viele Knotenpunkte, die dann entsprechend aufgearbeitet werden.

Erzähler: Einen Tag nach dem Anschlag hat das FBI sämtliche Facebookdaten von Amri zur Hand. Der dumme Terrorist chattete nach Lust und Laune mit seinen Brüdern vom IS. Die US-Behörden, das dürfte klar sein, wussten über seine Bewegungen Bescheid. Nach dem Anschlag flüchtet er per Bahn über Belgien und Frankreich nach Italien. Stefan Schubert vermutet, dass die amerikanische Überwachungsmaschinerie ihn begleitete. Europas Bahnhöfe sind voller Kameras.

O-Ton Schubert: Man muss natürlich davon ausgehen, dass die automatische Gesichtserkennung ihn sofort erkannt hat und dass die Amerikaner vielleicht genauso perfide, wie sie den Anschlag vorbereitet haben, gesagt haben: Jetzt haben wir gesehen, wie Anis Amri reingeht nach Europa und den Terroranschlag macht, jetzt gehen wir zurück und gucken, welche Zellen ihn unterstützen, wir können den kontrollieren, wir wissen ja, welche Nummern er anruft, welches Handy er dabei hat, wir wissen, wo er sich aufhält und wir gucken, in welches Camp er zurückgeht. Schließe ich das aus? Nach meinem jetzigen Wissen nicht mehr.

Erzähler: Vielleicht haben amerikanische Dienste ihre deutschen Kollegen ins offene Messer laufen lassen. Sollte das stimmen, bliebe die Frage nach dem Grund. Gerne hätte ich den Friedensforscher Ola Tunander befragt, aber er wollte nicht. Tunander vergleicht in einem Aufsatz von 2004 die politische Kultur Europas und Amerikas: Europäer setzten auf Diplomatie, um ihre Ziele zu erreichen, die USA auf ihre militärische Übermacht. Flankiert werde diese von einem gigantischen Geheimdienstapparat. Im Krieg gegen den Terror hätten die Amerikaner ihren Vorteil gnadenlos ausgespielt.

Zitator: Die USA bekämpfen weltweit den Terrorismus und intervenieren militärisch in verschiedenen Schurkenstaaten. Sie bringen ihre militärisch-geheimdienstliche Übermacht in Stellung und können so das globale System in eine einseitige Pax Americana verwandeln.

Erzähler: Ola Tunander spricht von einer „Strategie der Spannung”, wie vor 40 Jahren: Damals war der Kommunismus das Schreckgespenst, seit 2001 der islamistische Terrorismus. Wer sich weigerte, die Gefahr zu erkennen, könnte eine Lektion erhalten.

Zitator: Wenn die USA in der Lage sind, eine Strategie der Spannung aufzubauen, müssen die Europäer wohl oder übel folgen. Allerdings kann diese Politik die Solidarität mit den USA schwächen. Sollte das geschehen, könnten die USA geneigt sein, terroristische Gruppen mit dem Ziel Europa loszuschicken.

Erzähler: Der Text ist 16 Jahre alt und trotzdem aktuell. Denn die deutsche-amerikanische Freundschaft bröckelt. Geopolitik spielt eine Rolle, die USA treten so aggressiv auf wie nie, die Pax Americana schwächelt. China ist der neue Feind, für die Exportnation Deutschland ein wichtiger Partner. Doch die USA dulden keine Sonderwege. Im September 2020 veröffentlichte die Zeitschrift Internationale Politik einen Artikel von Elbridge Colby. Er war von 2017 bis 2018 als Stratege im Pentagon tätig, jetzt leitet er einen anti-chinesischen Think Tank. Seine Drohung ist unverblümt:

Zitator: Sollte die EU versuchen, sich von den USA loszusagen und im internationalen System einen dritten Pol zu bilden, dürften die USA eine skeptische oder sogar feindliche Haltung zur EU einnehmen.

Erzähler: Es gibt viele Möglichkeiten, der EU zu schaden. Destabilisierung durch Terror könnte eine sein. Ola Tunander stellt in seinem Aufsatz die Frage, ob tiefenstaatliche Akteure für bleierne Zeiten sorgen könnten, wenn der transatlantische Kurs ins Schlingern gerät.

Zitator: Inwieweit sind amerikanische und andere westliche Geheimdienste bereit, Terrorismus zu orchestrieren? Ziel wäre ein schleichender Ausnahmezustand, der den demokratischen Diskurs beschneidet. Dadurch ließen sich die öffentliche Meinung wie auch Regierungen manipulieren.

Erzähler: Das klingt nach starkem Tobak. Aber seit 2001 reden Pentagon-Analysten offen darüber, Terrorismus als strategische Waffe einzusetzen. Bemerkenswert ist eine Studie des Institute for National Security Studies von 2004. Geheimdienste müssten sich neu aufstellen, heißt es dort.

Zitator: Zu den wichtigsten Herausforderungen gehört der Umgang mit bewaffneten Gruppen: Terroristen, Guerrillas, Milizen und organisierte kriminelle Banden.

Erzähler: Diese Gewalttäter seien nicht nur eine Bedrohung…

Zitator: „… sondern bieten auch strategische Möglichkeiten, um politische Ziele durchzusetzen. Es gab in der Vergangenheit Fälle, wo es im strategischen Interesse der USA war, mit bewaffneten Gruppen zu kooperieren, und es kann in Zukunft wieder so sein.”

Erzähler: Man müsse die Besonderheiten von Terrorgruppen genau studieren und daraus Charakterprofile erstellen. So könne man sie besser zersetzen.

Zitator: Die Profile können aber auch helfen, bewaffnete Gruppen zu erkennen, die zur Durchsetzung außenpolitischer Ziele hilfreich sein könnten.

Erzähler: Die Sammelwut amerikanischer Geheimdienste ist aufwändig und teuer. Aber sie liefert strategisches Wissen, das auch gegen Verbündete – oder besser gesagt „Vassallen“ – eingesetzt werden kann.

tagesschau, 20. Dezember 2016, Breitscheidplatz

Erzähler: Der Anschlag vom Breitscheidplatz hat die Republik verändert, so Uwe Schünemann, langjähriger Innenminister von Niedersachsen.

O-Ton Schünemann: Es war ein totaler Schock, weil wir schon geglaubt haben, dass es möglich ist, solche Anschläge zu verhindern.

Erzähler: Sind deutsche Ermittler naiv? Shlomo Shpiro meint: ja. Er ist Professor in Tel Aviv und forscht über Geheimdienste. Am 19. Dezember 2016 ist er zu Besuch in Berlin und schlendert über den geschmückten Breitscheidplatz. Zehn Minuten, nachdem er den Ort verlassen hat, rast ein Lastwagen heran. Wo er schon da ist, nutzt Shlomo Shpiro die Gelegenheit, das richtige Narrativ einzuklagen. In der BILD-Zeitung sagt er:

Zitator: Die Deutschen müssen lernen, den Terrorismus beim Namen zu nennen. Wie kann man das Problem lösen, wenn man nicht die richtigen Worte dafür findet?

Erzähler: Bei Terrorplots, die im Ausland geschmiedet werden, ist die Bundesrepublik blind.

O-Ton Schünemann: Also, als ich die Diskussionen mitbekommen habe, nachdem rausgekommen ist, dass auch das Telefon von Frau Merkel abgehört worden ist, dass man sich da ganz zurückziehen wollte, da habe ich gesagt, das ist schlichtweg nicht machbar. Denn wenn wir nicht diese Informationen, die wir gerade von den ausländischen Geheimdiensten bekommen, in der Zukunft auch analysieren können, dann wird unser Land erheblich unsicherer. Und das sind nicht nur die amerikanischen Geheimdienste, sondern das sind durchaus noch andere, die man sich auch vorstellen kann, die ich jetzt aber nicht benennen will (Pause). Israel (lacht).

Erzähler: Über 20 Anschläge seien so verhindert worden.

O-Ton Schünemann: Deshalb behaupte ich mal, es ist wahnsinnig schwierig, heute einen Anschlag von außen in Deutschland tatsächlich durchzuführen.

Erzähler: Aber dieses Wissen kann missbraucht werden. Informationen lassen sich bei Bedarf zurückhalten, oder man bläht sie auf, um Panik zu schüren. Nachweisbar wäre nichts, so lange die andere Seite arglos ist. Ich habe für dieses Feature diverse Hintergrundgespräche geführt. Deutsche Sicherheitsbeamte, so mein Eindruck, trauen ihren amerikanischen Kollegen nichts Böses zu. Möglicherweise zu unrecht. Der ehemalige Polizist Stefan Schubert hält die Bundesregierung für handzahm, vielleicht auch im Fall Amri.

O-Ton Schubert: Wenn die Amerikaner sagen, wir brauchen den, wir wollen den weiter abhören, sonst kriegt ihr mal von uns ein halbes Jahr keine Daten mehr, auch wenn das natürlich so nicht ausgesprochen wird, sondern nur angedeutet wird, dann ist das ein enormes Druckpotenzial.

Erzähler: Haben US-Geheimdienste Anis Amri gedeckt? Ein Anfangsverdacht steht, auch wenn Fidelius Schmid, der Geheimdienstmann vom SPIEGEL, widerspricht.

O-Ton Schmid: Das Gefährliche an Verschwörungstheorien ist, dass sie gut aussehen. Aber ich möchte keiner nachgehen, bevor ich nicht Belege gesehen habe, die mich überzeugen. Und die habe ich im Fall Amri nicht gesehen.

Erzähler: Für mich geht Investigative Recherche umgekehrt: Zuerst steht der mögliche Plot, dann folgt die Jagd nach Belegen. Die CIA ist ein Meister der Täuschung. Mike Pompeo, ein Jahr lang Chef dieser verrohten Behörde, erzählt vor Studenten in Texas, was er so drauf hat.

O-Ton Pompeo: Ich war der CIA-Direktor, wir haben gelogen, wir haben betrogen, wir haben gestohlen, wir hatten dafür ganze Schulungskurse. (Applaus, Gejohle.)

Erzähler: Harte Beweise wird man gegen so einen Apparat schwer finden. Gibt es plausible Gründe, sollten Spekulationen erlaubt sein. Am 19. Januar 2017 berichtet die New York Times von amerikanischen Angriffen auf Ausbildungslager des IS in Libyen. 80 Kämpfer seien getötet worden, darunter solche, die in Europa wirkten. Kurz darauf legt die New York Daily News nach, ein Boulevardblatt mit zehn Pulitzerpreisen im Rücken. Laut Sicherheitskreisen war Anis Amri der entscheidende Mann.

Zitator: Die Quellen sagten, dass die Entscheidung zum Angriff kam, nachdem sie die Lager einem IS-Netzwerk zuordnen konnten, das in Deutschland aktiv war, und dem Amri angehörte.

Erzähler: Ströbeles Vermutung, die CIA habe den Tunesier gedeckt, um seine Daten abzuschöpfen, scheint plausibel.

O-Ton Schmid: Ich möchte Hans-Christian Ströbele nicht böse, das ist ein verdienter Politiker, der pointierte Meinungen hat, aber das ist doch die Natur der Verschwörungstheorie, dass sie Parallelen zwischen Ereignissen zieht, die man letztlich nicht belegen kann und ein Komplott daraus schmiedet.

Erzähler: Hans-Georg Maaßen kann es nicht besser sagen.

O-Ton Maaßen: Der Unterschied zwischen einer Verschwörungstheorie und einem Anfangsverdacht besteht darin, dass ein Anfangsverdacht sich auf Tatsachen stützt. Wenn man mir Tatsachen nennen würde, die darauf hindeuten, dass die CIA dahinter steht, könnte man dem nachgehen. Aber so könnte ich sagen, möglicherweise steckt Herr Ströbele hinter dem Attentat, denn Herr Ströbele lebt auch in Berlin, Herr Ströbele beschäftigt sich auch mit islamistischem Terrorismus.

Erzähler: Mein Freund Benno Köpfer, der Islamwissenschaftler vom Verfassungsschutz, glaubt nicht an die CIA-Verschwörung. Trotzdem hält er zu mir.

O-Ton Köpfer: Du wärst für mich ein Verschwörungstheoretiker, wenn Du nur noch aus bestimmten Quellen schöpfen und andere nicht mehr überprüfen würdest. Also, es steht und fällt mit einer bestimmten Quellenkritik und Plausibilitätsprüfungen, und natürlich ob man einen Whistleblower findet, der einem was erzählt.

Erzähler: Leider ist mir keiner zugelaufen. Vergeblich hoffte ich auf Hans-Georg Maaßen.

O-Ton Maaßen: Ich glaube, dass es insgesamt ein Phänomen ist, dass je höher man in der Hierarchie steht, desto weniger Whistleblower finden Sie.

Erzähler: Sind westliche Geheimdienste denn grundsätzlich bereit, Terror auf den Straßen Europas zu begünstigen?

O-Ton Maaßen: Dazu möchte ich gar nichts sagen, das wäre reine Spekulation.

Erzähler: Letztlich geht auch Hans-Christian Ströbele von Behördenversagen aus.

O-Ton Ströbele: Ich glaube nicht, dass die ausländischen Dienste sowas machen, um was Böses anzurichten, sondern alle ihre Maßnahmen dienten nach deren Auffassung immer der Verfolgung von Terrorismus und nicht, wir wollen jetzt irgendwo den Terrorismus schüren, damit wir dann eingreifen und Ölinteressen oder so etwas wahrnehmen können, das war das wohl nicht, aber sie sind schon sehr weit gegangen, glaube ich, Sachen zu beobachten und lange zuzulassen, ohne einzugreifen, in der Hoffnung, dass sie damit terroristische Täter schnappen können.

Erzähler: Dem kann ich so nicht zustimmen. Noch fehlen echte Belege für ein Täterwissen der CIA. Vielleicht tauchen ja noch welche auf.

Corona Ausschuss: Sitzung 46: Angst ist heilbar


Die Stiftung Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

  • Prof. Dr. Martin Schwab: Rechtliche Betrachtung: Besteht ein generalisierender Ansteckungsverdacht?
  • 58:26 Prof. Christian Schubert (Psychoneuroimmunologe): Angst
  • 2:06:35 Prof. Harald Walach (sychologe, Wissenschaftstheoretiker und Wissenschaftshistoriker): Geistige Hygiene, Meditation
  • 2:40:36 Katy Pracher-Hilander (Psychologin, Managementberaterin):
  • 3:53:15 Wolfgang Maly: Methode zur Befreiung aus der Angst. Maly Meditation.
    Wo ist die Kirche? Jesus sagte „Fürchtet euch nicht“. Die Regierung versetzt die Menschen in Angst und die Kirche schweigt. Menschen werden in Angst versetzt und vereinsamt.

Zensur: Das Original YouTube Video wurde leider gelöscht! Leider kommen wir oft nicht mehr dazu Kopien des Videos auf anderen Streaming Plattformen zu suchen.

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Wir haben am Anfang ein paar juristische Fragen denen wir uns erstmal zuwenden wollen ich übergebe mal an Martin ja das ist ja mittlerweile so eine Art regelmäßiger frontbericht geworden den ich hier zu liefern habe was die Menschen gerade wohl am meisten bewegt sind diese ganzen Pflicht testungen wie uns blühen In der Schule als die blöden uns am Arbeitsplatz und sie blühen uns dann irgendwann auch im Einzelhandel und eine hübsche Idee ist es jetzt in Berlin dass jetzt auch anwältinnen und Anwälte mit Kontakte mandantschaft sich testen lassen sollen damit sie in ihrer mandantschaft nicht die eine Infektion verbreiten so Was ist davon zu halten von einer solchen testpflicht das hat also mehrere juristische Baustellen jetzt hat infektionsschutz rechtliche Baustellen und das hat das ist mir erst in den letzten Tagen und wird nicht so richtig aufgegangen datenschutzrechtliche Baustellen wir fangen mal mit dem infektionsschutz an Voraussetzungen für Maßnahmen jeglicher Art ist das die Grund Voraussetzungen in Paragraph 28 Absatz 1 Satz 1 infektionsschutzgesetz erfüllt sind da steht drin werden kranke krankheitsverdächtige ausschalter oder ansteckungsverdächtige festgestellt so treffen die Behörden die erforderlichen Maßnahmen und der 28 A ist ja nur eine beispielhafte Aufzählung was da alles runterfallen kann so ******* also wenn ich eine testpflicht in irgendeinem Kontext definieren oder anordnen will da muss ich erstmal überlegen das in der Situation für die ich die testpflicht anordnen kranke krankheitsverdächtiger ausschalten oder ansteckungsverdächtige festgestellt werden können wenn ich sozusagen prophylaktisch eine testpflicht anordnen weiß ich auch nicht Wer da gerade in der Situation krank oder ansteckungsverdächtige ist die Gerichte behelfen sich da schon seit einem sehr frühen Stadium der corona Krise mit einer rechtsfigur des sogenannten generalisierenden anstekkungsverdachts das war zum Beispiel wenn aus risikogebieten jemand zurückreist und dann 14 Tage erstmal in Quarantäne gesteckt wurde dann würde sagen weil der sich in einem Gebiet aufgehalten hat in dem die solche gewütet hat besteht ein generalisieren der Verdacht dass der sich auch angesteckt haben so jetzt hat der bayerische Verwaltungsgerichtshof für die testpflicht im Gesundheitswesen gesagt dass er dort einen solchen generalisierenden ansteckungsverdacht nicht identifizieren kann so und das ist eine subsumption unter das Gesetz die eben dann dazu führt dass ich sage wo ich keinen ansteckungsverdacht identifizieren kann, da muss ich auch einem solchen Verdacht nicht durch eine testung nachgehen ist also eigentlich ein ganz normaler juristischer Vorgang das Oberverwaltungsgericht in Bautzen hat demgegenüber für den sächsischen Schulbetrieb eine regelung bestätigt also für rechtmäßig gehalten wonach das schulgelände ohne einen ein

Ohne einen ein ärztliches Attest oder einen negativen Test antigenschnelltest nicht betreten werden darf wobei das OVG gesagt hat es ist ja nicht unbedingt ein POC ein Freund auf K Rapid antigen Schnelltest wo also tief im nasenraum gebohrt werden muss sollen das reichen ja auch Google und spuckt testen weil die verfügbar sind weiß ich noch nicht da muss ich noch Informationen darüber einholen insbesondere auch ob es dazu schon bald backzettel gibt die dann auch mögliche gefahrenquellen hinweisen nun so diese diese Entscheidung sehr schlecht begründet weil das OVG zwar auf Seiten aus führt nicht schlimm diese pandemie ist und wie schnell die intensivmedizinischen Kapazitäten wieder überlastet sein können aber mit keinem Wort darauf eingeht ob im Schulbetrieb ein sogenannter generalisierende ansteckungsverdacht besteht ich wüßte jetzt offengestanden nicht wo der herkommen soll aber jedenfalls hat sich dazu ganz gerne Tat richterliche Feststellungen vom OVG gewünscht die sehe ich in dieser Entscheidung nicht so Frage wie geht man damit um das heißt also die Voraussetzungen für so eine Test Pflichten liegen nicht vor die liegen im wenn die schon im Gesundheitswesen nicht vorliegen dann liegen sie auch im Schulbetrieb nicht vor da liegen sie auch am Arbeitsplatz nicht vor dann liegen sie auch im Einzelhandel nicht vor das heißt eine solche zwangstestung hat infektionsschutz rechtlich überhaupt keine Rechtsgrundlage Wir erinnern uns in Verordnung und allgemeinverfügung und darf nur das stehen was durch das Gesetz ermöglicht wird das ist etwas was Jura Studierende im zweiten Semester in der Vorlesung Grundrechte lernen das ist die Lehre vom so genannten Vorbehalt des Gesetzes ne also ich weiß gar nicht ob das jetzt in die staatsorga Vorlesung und die Grundrechte vorlesen gehört wahrscheinlich gehört zu meinen beide Vorlesungen rein also spätestens im zweiten Semester wissen wir die wir hier in der juristerei tätig sind was nicht im Gesetz ermöglicht wird darf die Exekutive nicht machen das gilt jedenfalls für die eingriffsverwaltung wie wir sie im infektionsschutz Recht haben so Frage also wie geht man damit um und da muss ich jetzt differenzieren Was mache ich in Sachsen und Was mache ich in den anderen Bundesländern warum vergleichbare Urteile noch nicht haben aber bevor ich darauf eingehe schaue ich mir mal die datenschutzrechtliche Seite an denn das praktische Handling ist ja so dass diese testtool stattfinden auf dem Schulgelände im klassenverband am Arbeitsplatz also Ich stelle mir vor dass also auf dem firmenparkplatz 1000 Beschäftigte sich mehr oder weniger gleichzeitig deine Nase bohren lustiges Bild aber um jetzt mal im Ernst bei der Sache zu bleiben wenn da einer positiv ist er fährt ist die ganze Firma fährt ist die ganze Schule mindestens aber die ganze Klasse und wenn dann die Leute die positiv getestet werden irgendwo auf dem Schulhof isoliert werden müssen alle Fenster gucken da sind die infizierten die uns die solche bringen was das in dieser aufgeheizten Atmosphäre für das soziale Standing der betroffenen für Konsequenzen hat das brauche ich mir glaube ich kaum auszumalen das kann sich jeder in seiner Phantasie ausmalen Fakt ist dieser positive Test ist ein gesundheitsdatum ein persönliches Datum und zwar ein gesundheitsdatum es ist also thematisch einschlägig die Datenschutz grundverordnung und die steht auch nicht etwa zur Disposition von infektionsschutz Verordnungen In Hessen kam mal ein verordnungsgeber auf die putzige Idee in die Verordnung reinzuschreiben diese corona Verordnung dass bestimmte Artikel der dsgv also der datenschutzgrundverordnung nicht gelten das fand vor den gestrengen Augen des verwaltungsgerichts Frankfurt am Main mit recht keine Gnade ne in der Normandie reicht die steht die dsgv himmelweit über irgendwelche landesrechtlichen corona fort so und Das bedeutet dass man wir gehen kann und sagen kann so hm testung im klassenverband festungen auf dem Firmengelände wo ich überhaupt keinen Überblick habe Wer erfährt davon wie werden diese Daten weiterverwendet ja die sind schlicht und einfach die sgv widrig die verstoßen gegen das Gebot der Transparenz der datenverwendung die verstoßen gegen das Gebot der datenminimierung und da es sich um gesundheitsdaten handelt werden wir wohl auch formale Anforderungen haben was wir wohl brauchen werden ist eine Datenschutz folgenabschätzung was wir brauchen werden ist eine Datenschutzerklärung und das muss dann die jeweilige Schulleitung veranlassen möglicherweise auch die Schule Aufsicht genaueres das sind jetzt erstmal sehr rudimentäre Ausführungen die werde ich in den nächsten Tagen noch vertiefen und alle die mir jetzt verzweifelt geschrieben haben Herr Schwab ich brauche eine Handreichung wie ich dagegen Vorgehen kann den hab ich deswegen noch nicht geantwortet weil ich dazu mal so ähnlich bei den Masken ja auch schon gemacht habe weil eine kleine arbeitshilfe verfassen werde er werde ich also einem also musterschreiben aufsetzen und zwar ein musterschreiben für Eltern ein musterschreiben für Lehrkräfte die ja nun vor dem Problem stehen dass sie quasi dienstanweisung dazu verdonnert werden diese jetzt jungen durchzuführen obwohl sie für solche Sachen gar nicht ausgebildet ja also auch mit erheblichen haftungsrisiken wenn sich so ein Kind mal so ein teststäbchen aus Neugierde Mund steckt und der Lehrer guckt Grad nicht hin weil er mit einem anderen Kind beschäftigt ist dann kann das halt sehr schnell sehr böse enden und dann kann es auch mal passieren dass wir im Bereich der fahrlässigen Körperverletzung im schlimmsten Fall sogar ich weiß ja nicht was für ein Gift in diesen Stäbchen drinne ist Unfall überreicht dafür alles in Thüringen sind und wenn es dann immer heißt gemacht und keine Sorgen ja haftet für diese Dinge nicht dann kann ich nur sagen Freunde die zivilrechtliche fahrlässigkeitshaftung die wird euch abgenommen durch Paragraph 104 SGB 7 durch die gesetzliche Unfallversicherung die strafrechtliche Verantwortlichkeit für Fahrlässigkeit und Vorsatz wie von der befreit euch keiner man wird euch im Regen stehen lassen wenn ihr das macht nur das geht was schief ne und das wird dann ja auch wieder zur zivilrechtlichen Haftung insbesondere du hast es ja gerade angesprochen insbesondere der Umstand dass hier offenbar Anweisungen erteilt werden an nicht medizinisches Personal solche Tests durchzuführen und wir dürfen nicht vergessen dass ist ein medizinischer Eingriff der ist nur zulässig und keine Körperverletzung wenn ihm eine Einwilligung vorausgeht und die Einwilligung erfordert wiederum dass die Informationen eingehalten wird dass man also alles was relevant ist angefahren usw zu bekommen aber hier geht es ja darüber hinaus. Hier wird ein medizinischer Eingriff nicht nur unter Verstoß gegen die aufgeklärte Einwilligung durchgeführt, sondern hier soll nach den Anweisungen, keine Ahnung Wer die Anweisung unterschreibt, aber der ist reif nach den Anweisungen nicht medizinisches Personal medizinischer Eingriffe das ist so als würde ich sagen Na ja Ich bin zwar nicht wirklich ein Arzt aber für so kleinere Sachen wie ein blinddarm hab ich auch noch ne kleine kreissäge zuhause. Es geht nicht sowas

Ich sehe eine gewisse Chance dass man als Lehrkraft hier sogar bei den Verwaltungsgerichten Erfolg hat ja sogar bei den verwaltungsgerichten weil die ja besonders irgendwie neigt sind diese Maßnahmen eigentlich wohlwollend zu quittieren. Ich sehe allerdings auch eine Chance dass man auch hier mit dem Himmel kommt also im klassenverband nicht als Lehrkraft geht es nichts an ob ein Schüler oder eine Schülerin positiv getestet ist, das heißt Wir haben auch hier ein DSGVO Problem ne und Wer ganz besonders viel Mut aufbringt mag möglicherweise auch sagen derjenige der mit dir Anweisungen als halt den nehme ich sozusagen mal prophylaktisch in auch von den ordentlichen Gerichten in Anspruch auf Freistellung von möglichen zivilrechtlichen haftungsansprüchen, wenn sie mich dann treffen sollten und auf ja möglicherweise auch auf Schadensersatz für den Fall dass mir strafrechtlich etwas passiert. Das heißt also dann mag mancher Schulleiter der hier einfach nur ohne darüber nachzudenken die instruktionen von Oben ausführt und sagst du Lehrer du Lehrerin testet das jetzt gefälligst dann mag diese Person sich einer einem zivilrechtlichen Haftung Szenario ausgesetzt sehen und zwar nicht erst wenn es zu einem Schadensfall gekommen ist, sondern also die regresspflicht dem Grunde nach wäre in meinen Augen jetzt schon tauglicher Gegenstand einer feststellungsklagen. Also das ist das rechtsschutzszenario. Wie gehe ich jetzt in Sachsen damit um lass das MVG die Dinge bereits gebilligt hat? es scheint Ich habe mir die Entscheidung durchgelesen wieder an leidlich vorgetragen noch vom Gericht berücksichtigt worden zu sein dass wir überhaupt ein datenschutzproblem haben das mache ich denn anwälten und dem Gericht nicht zum Vorwurf weil man da ja auch im ersten Blick auch nicht so ohne weiteres drauf kommt aber es ist ein Problem das in meinen Augen unter diesem Gesichtspunkt einen erneuten normenkontrollantrag rechtfertigt und wenn man sowieso schon in der neuen normenkontrolle drin ist wäre zu überlegen das UVG hat ja gesagt Leute Wir haben bundesweit nur 24.000 intensivbetten 20.000 davon sind belegt das kann jederzeit wieder zum Infarkt im Gesundheitswesen kommen dass man sich dann mal die Frage gestellt Na ja wenn wir uns die Register im Juli 2021 reinschauen Juni 2020 da waren noch 32.000 Betten Wie kann es denn sein dass wir jetzt mitten in der pandemie 8000 von 32.000 ist gleich ein Viertel der Kapazitäten verloren haben Wie kann eine Regierung die uns massive freiheits Beschränkungen auferlegt das zulassen dann wird die dann wird man möglicherweise entgegengehalten bekommen ja Wir haben irgendwann aufgehört die Kinder intensivbetten raus zu rechnen und ja irgendwann waren die Zahl der Betreiber waren intensiv Betten weniger weil der personalschlüssel wieder strenger wurde ja das mag dann bitte die Regierung alles vortragen also das sind alles so Sachen die mir geschrieben wurden als ich mich schon mit corona dazu geäußert habe ja haben aufmerksame zuschauerinnen und Zuschauer mich darauf aufmerksam gemacht dass wir hier möglicherweise Sondereffekte berücksichtigen müssen das vorzutragen ist dann aber Aufgabe der Regierung als Antragsgegner ne so und es wird jedenfalls nicht rauskommen das wäre genauso viele intensivmedizinischen Kapazitäten haben wir letzten Sommer und dann müssen wir uns die Frage stellen warum darf ein Staat er selber nicht liefert freiheitsbeschränkungen verhängen gegen jene die dann stattdessen in irgendeiner Weise für die pandemie verantwortlich gemacht werden das Mantra der ganzen corona Politik ist ja dass wir alle erstmal nur verkappte Sprecher sind die jederzeit glaubhaft machen müssen dass sie auch wirklich gesund sind ich halte schon diesen ganzen Ansatz für hochproblematisch auch juristisch problematisch ich hab ne neue addition des corona Ausschusses schon mal gesagt in meinen Augen haben wir ein Problem mit der Würde des Menschen wenn wir ihn von einem eigenverantwortlichen Individuum auf die Rolle eines jederzeit ausbruchs fähigen Viren sprechers reduzieren das ist eine in meinen Augen eine demütigende Erniedrigung des menschlichen Individuums die wir nicht länger hinnehmen sollten so also Test Pflicht und das gleiche gilt natürlich am Arbeitsplatz der Arbeitgeber das einführt oder vielleicht sogar einführen muss Frau Merkel hat ja schon angedroht dass das demnächst irgendwo in der arbeitsstättenverordnung drinstehen soll ne dass jeder Arbeitgeber einen solchen Tests verpflichtend anbieten soll ja auch da muss dafür gesorgt werden wenn das auf dem Firmengelände passiert haben wir wieder ein riesen Problem mit dem Schutz von gesundheitsdaten und wenn ich vor einem bekleidungsgeschäft stehe und so einen Test machen soll egal ob das jetzt ein antigen Schnelltest ist wo ich also tief in den nasenraum rein muss oder ob das jetzt so ein Google oder spuckt Test ist wo ich dann irgendwie wo anderen einer speichelprobe die Prüfung mache überall bin ich in einem Ambiente in dem jeder sieht was für ein Ergebnis bei rum kommt und selbst wenn jedes Kind irgendwo sich auf der Toilette testet wenn das Kind auf dem Schulhof gesichtet wurde und eine Viertelstunde später nicht im Klassenzimmer sitzt weiß jeder was Sache ist das Kind ist ja offenbar nicht krank sonst wäre es gar nicht erst zur Schule gekommen also kann die Abwesenheit nur auf eine positive setzung zurückzuführen sein dass ich sehe überhaupt nicht wie in diesem Milieu auch nur eine Ansatz einer dsgv okonformen Datenschutz eine Datenverarbeitung stattfinden soll Ach so und das ist auch etwas da hat uns ne das heißt das Ich weiß nicht ob ich die Mail über den corona Ausschuss oder direkt bekommen habe eine Angestellte in einem Tübinger einzelhandelsgeschäft die hat dann geschrieben ja jetzt hat Herr Palmer ja dieses tagesticket eingeführt heißt das jetzt dass ich als Angestellte im Einzelhandel jetzt überprüfen muss ob die Leute einen negativen Test haben ich hab da ja vom bezahlen bitte an der Kasse Form bezahlen ja so und ganz ich hab ihr nur erstmal so ein paar Informationen aus dem epidemiologischen Günther sowas Koch Instituts geschickt da stehen nämlich ein paar berechnungsbeispiele für den positiven vorhersagewert eines positiven setzte diesen jämmerlich das bewegt sich alles so plus -90% falsch positive heute würde ich ja sagen sie darf an sowas gar nicht mitwirken weil sie gar nicht befugt ist ein solches gesundheitsdatum zu verarbeiten ja Na das heißt also als Einzelhändler als einzelhandelsangestellte hab ich überhaupt nicht das Recht zu erfahren ob die Kundschaft Cola positiv oder negativ mit so einem antivir gehen schnell Test oder mit seinem Google Shop Test was weiß ich getestet worden ist das ist ein gesundheitsdatum das mich nichts angeht und wenn ich das überhaupt erheben will dann muss ich das ganze formale Prozedere DSGVO durchführen das heißt also und das ist etwas was wir schon mal bei den meisten aufgefallen ist als ich mich mal mit der arbeitsschutzrechtlichen Seite beschäftigt habe in den Ministerien wo diese Verordnung gestrickt werden wird mit einer unprofessionalität gearbeitet die mich regelrecht entsetzt Wir haben nur das Virus im Kopf schreiben da irgendwelche Verordnungen sie denken nicht an so an Arbeitsschutz sie denken also nicht an private gesundheitsprävention im Bereich unfallversicherungsrechtlich geschützter Muse und sie denken eben nicht an die sgv Uni merken überhaupt nicht was für einen rattenschwanz von Problemen an diesen corona Verordnungen hängt so so das war das was ich zum Thema Test Pflicht ausfüllen wollte wie gesagt dazu gibt es jetzt in den nächsten Tagen auch noch eine andere Ausarbeitung bei der ich mir datenschutzrechtlich auch noch externe Expertise heranziehen werde mich selber betrifft das datenschutzrecht da immer nur so da Wo ist sich gerade anbietet etwa wenn es um beweisverwertungsverbote bei dashcams im Straßenverkehr geht und hier geht und sowas ähnliches soll mit solchen Sachen muss ich mich als prozessual ist auseinandersetzen aber den professionell Datenschutz da bin ich natürlich nicht ne das heißt also da hol ich mir externen Sachverstand mit rein damit die Geschichte auch datenschutzrechtlich rund wird und ein zweites Problem wollte ich aufwerfen da bin Ich war 2 von einer verzweifelten Mutter einer Abiturientin angeschrieben worden und das ist eine Sache die jetzt in den nächsten Wochen von allgemeinem Interesse ist warum es stehen die abiturprüfungen an und man braucht wenig Fantasie um sich vorzustellen was sich die schulverwaltungen ausgedacht haben 6 Stunden abiklausur durchgehend mit Maske so 6 Stunden Abi Klausur durchgehend mit Maske und haben wir natürlich wieder die arbeitsschutzrechtlichen Probleme Frage zeitbegrenzung und was wir alles hier schon diskutiert haben aber Ich glaube wenn ein Kind ja schulkind fertig werden will jemand vom Abi steht und sagt diese schullaufbahn hat jetzt endlich ein Ende aber Ich habe Angst dass ich das Potenzial das in meiner Birne ist nicht abrufen kann wenn ich 6 Stunden lang die Maske aufsetzen muss dann bin ich ja möglicherweise damit meinen prüfungsergebnissen will Nachteil liegt und zwar deswegen benachteiligt weil ich die physiologischen Voraussetzungen und vielleicht nicht so gut mitbringen wie andere Schulkinder wenn dann die schulverwaltung kommt mit der Artikel 3 die meisten Pflicht gilt ja für alle würde man konnte aber nicht alle haben dieselbe Füße ist das auszuhalten nicht alle können gleich schnell laufen nicht alle können gleich weit und hoch springen nicht alle können gleich weit werfen und deswegen nicht alle haben auch dieselbe physis für die meisten ne so das heißt also Wir haben ganz schnell ein Problem der Chancengleichheit der Prüflinge wie geh ich prüfungsrechtlich damit um Ich würde der betroffenen Abiturienten den betroffenen Abiturienten raten sobald ich merke ich komme hier nicht klar ich kann mich nicht konzentrieren je ich zur prüfungsaufsicht und Rüge das zu Protokoll und werde unmittelbar nach der Prüfung Na diese Rüge noch einmal schriftlich gegenüber der Schulleitung wiederholen sollte im Anschluss an die abiturklausur zeitnah herzliche Unterstützung verfügbar sein könnte es sich sogar anbieten manchmal mit einer blutgasuntersuchung beim Arzt zu versuchen zu gucken wie gut hab ich denn die 6 Stunden machst gerade vertragen das muss allerdings dann Ich weiß nicht wie lange bei einer mangelhaften sauerstoffsättigung im Blut die der Körper sich wiederholt da bin ich kein Fachmann Ich weiß nicht wie schnell das stattfinden muss aber es könnte ja möglicherweise den prüfungsrechtlichen Vortrag stützen und wenn dann die Ergebnisse kommen und ich merke Mist da bin ich halt deutlich unter meinen Möglichkeiten geblieben rechtfertigt das die Anfechtung des abiturprüfungsergebnisse heißt hm schulaufsicht und Schulleitung und die schulaufsichtsbehörden müssen sich dann möglicherweise auf prüfungs anfechtungsklagen vor den verwaltungsgerichten gefasst machen was allerdings nicht passieren darf ist dass ich diese ganzen Dinge erst beanstanden nachdem ich die Ergebnisse habe also wenn ich Störungen im prüfungsablauf Rügen will muss das immer spätestens passieren bevor die Prüfung Ergebnisse vorliegen und die und es ist ratsam auch nicht irgendwie bis 3 Tage vor der Bekanntgabe der Ergebnisse zu warten sondern wenn ich gemerkt habe ich hab mich nicht konzentrieren können sofort zur schulaufsicht und hinterher nach der Prüfung sofort einen Brief an die Schulleitung damit sie wissen worauf sie sich möglicherweise einzustellen haben ne so das ist einfach nur das was ich hier prüfungsrechtlich zum Besten geben muss also das sind so Dinge die kennen wir aus juristischen staatsprüfungen ja auch dass Prüflinge deinen ruhigen da kam da haben wir einen prüfungsraum geschrieben da war es 12 Grad und Wir haben alle gefroren da konnten wir uns nicht konzentrieren das muss sich während der Prüfung ja oder nur Ich habe nicht mich nicht konzentrieren können weil draußen irgendwie die liebliche Symphonie für winkelschleifer pressluft haben wir schlagbohrer von Johann Sebastian Krach dargeboten wurde also mit einer also Bau der am ja auch da das das muss ich sofort Rügen da kann ich nicht sagen menschenskinder ich guck mal ob ich trotzdem bestanden habe und wenn nicht dann komme ich mit einer verfahrensrüge das ist zu spät ich muss also schneller kommen manche Juristen ausbildungsgesetze haben dann auch richtige Fristen drin also zum Beispiel im jüngsten ausbildungsgesetz NRW dann habe ich 4 Wochen Zeit nach Abschluss der Prüfung ja um eine entsprechende Rüge beim Prüfungsamt schriftlich anzubringen das heißt also Es empfiehlt sich wirklich nicht lange zu fackeln mit einer solchen Rüge sondern sofort zu handeln

Das sind die Punkte die mir jetzt gerade aktuell wir kommen noch einmal zum Thema Test Pflicht am Arbeitsplatz wenn bereits Prozesse in dieser Richtung laufen ja Kündigung wegen testverweigerung oder Abmahnung wegen testverweigerung kann die DSGVO Geschichte auch noch schriftsätzlich nachgetragen werden also ich begleite selber gerade ein entsprechendes Verfahren vor dem Arbeitsgericht in Paderborn als eine Krankenschwester krankenpflegerin jedenfalls eine im Gesundheitswesen tätige abhängig Beschäftigte Person rausgeflogen weil sie diesen POC antigen Test nicht machen wollte das wird anwaltlich betreut und auch da werde ich anregen dass wir die datenschutzrechtliche Seite noch nachlegen aktueller stand ist dass ja die güteverhandlung vom Arbeitsgericht gescheitert ist und da kam ein Termin anberaumt worden ist ja irgendwann im Mai und da kann natürlich noch anwaltlich vorgetragen werden das heißt auch in laufenden Prozessen kann dazu noch rechtlich ausgeführt werden

So das war es von meiner Seite das war sozusagen der wesentlichen Ertrag dessen was ich mir hier ne zurechtgelegt habe Ich würde dann an der Stelle ganz gerne einhaken und auch nochmal bei der testpflicht ergänzend sozusagen ein paar Ausführungen machen und zwar stellt sich ja die Frage wenn jetzt ich sag mal Otto Normalverbraucher testen soll also Arbeitgeber sich selbst Arbeitnehmer sich selbst usw was machen wir denn dann eigentlich wenn man ein positives Testergebnis haben und es muss wenn man jetzt aus diesem positiven Testergebnis irgendwelche verhaltenspflichten ziehen wollen würde als Arbeitgeber dann dann muss es dazu eine gesetzliche Regelung geben und da ist jetzt die Frage meldet man das meldet man das nicht muss man es melden muss man es nicht melden möchte das Gesundheitsamt das überhaupt gemeldet bekommen und alles was jetzt im Rahmen dessen quasi über den Arbeitgeber passiert das ist eigentlich ja reine Spekulation also die machen das was er sich denken was an dem Punkt vielleicht das richtige ist denn an der Stelle hilft uns das infektionsschutzgesetz auch wieder weiter mit seinen Regelungen der Paragraph 8 sieht abschließend auf welche Personen zur Meldung verpflichtet sind und das sind mehr oder weniger ausschließlich Personen mit irgendeinem medizinischen Hintergrund also Ärzte Leute im pflegebett reich mit einer examinierten Ausbildung Heilpraktiker und so weiter und sofort also man findet da jedenfalls nicht was weiß ich Arbeitgeber aus anderen Bereichen Juristen oder sonstwen drin das heißt Es gibt tatsächlich eigentlich keinerlei Meldepflicht das wird wahrscheinlich jetzt vielen egal sein und die werden trotzdem sich an das Gesundheitsamt wenden und anfangen irgendwelche welche positiven Testergebnisse so sie denn zustande kommen melden das heißt die gesundheitsämter werden sich eine Flut von Meldungen ausrichtungen ja gegenüberstehen sehen die überhaupt nicht verarbeiten können weil ja weil das Personal dazu gar nicht da ist und weil die eigentlich zur Meldung auch nicht befugt sind und auch nicht da und auch dazu schweigt sich bislang eigentlich der Gesetzgeber komplett aus was machen wir denn jetzt eigentlich wenn bei diesem Test irgendjemand positiv ist welche Konsequenz knüpft sich daraus und da bin ich mal sehr gespannt wie sich die nächsten Wochen da entwickeln werden und wie jetzt haben wir ja auch in den in den in den Kitas soll ja beispielsweise auch getestet werden das hat ja auch nochmal eine besondere ich finde eine besondere Intensität weil ein Kind hat ja so normalerweise eigentlich ein ganz positives Verhältnis zu seinem eigenen Körper wenn es jetzt nicht irgendwie mit schon größeren Problemen behaftet ist chronischer Natur oder so sondern das hat ja eigentlich so ein urvertrauen das eigentlich alles ganz ok ist bis man dann halt irgendwo so ein aua hat oder so ja und das wird ja auch jeden falls sich das bei meinen auch vielfältig besprochen das aua was da ist und dann muss ein Pflaster drauf und ne Creme drauf und dann muss das irgendwie thematisiert werden und jetzt ist ja so jetzt kommt ein ganz neuer Aspekt also ist jetzt nur partiell juristischer ja aber plötzlich ist so ein Kind ja damit konfrontiert dass da zweimal in der Woche oder einmal in der Woche soll irgendwie jetzt in also jetzt wir wären dergestalt davon betroffen dass da so ein spuck Test gemacht werden soll aber plötzlich guckt so ein Kind dann irgendein Röhrchen oder wie immer das dann gestaltet sie haben sowas noch nicht gesehen und dann hat es irgendwas gefährliches im Körper ja was dann plötzlich gemessen wird also ich finde das eigentlich also auch wiederum Martin auch weil du ja auch nur Menschen würde ich mal wir wissen ja eh das ist alles hier nicht besonders menschenwürdig ist aber das hat ja noch mal ganz auch nochmal besondere konnotation ja dass man quasi in dieses urvertrauen der Kinder da so eingreift durch so ne Sache und dann sieht man wie die die Idee die kindergärtnerin die den Test durchgeführt hat und festgestellt hat oje ich hab ein positives Kind wahrscheinlich verschreckt schockiert erstmal zurückweicht und das Kind denkt sich Oh mein Gott was hab ich getan das muss was ganz schlimmes sein wenn die mir jetzt nicht mit Salbe Pflaster oder es wird wieder gut oder so ähnlich zur Seite steht sondern die hat jetzt Angst vor mir ja ja der hat dann auch eigentlich erstmal Weg also ich mein Ich weiß nicht kann sein dass das in jetzt in unserem Fall so ausgestaltet sein solltest die Leute dann also die Kinder ist das zu Hause passiert diese testung ja aber das ist ja trotzdem trotzdem also wenn man dann als Elternteil was man ja normalerweise auch machen würde auch gegenüber dem Kind man kann nicht einfach sagen jetzt ist der Test positiv ausgefallen beispielsweise sagen wir das aber nicht das ist ja auch was für erziehungs mäßige relationen kommt man da herein ja und wenn man dann sagen würde Oh ist kann nicht zur Kita gehen für soundsoviel Tage weil positiv also ich finde das ist ja auch also ich finds monströs ja also was wieder zeigt Wir haben ein Problem mit dem Datenschutz ja äh wenn es innerhalb der Kita passiert ja dann haben wir das gleiche Problem wie in der Schule und wenn es zu Hause passiert das ist dann ein bisschen schwieriger weil man dann sagen muss das Kind kann nicht zur Kita kommen dann da wenn es zu Hause gemacht wird gar nicht mehr als Eltern immer Runde Ausrede einfallen lassen ne aber sobald das Testergebnis für andere sichtbar wird haben wir ein massives Problem mit der datenschutzgrundverordnung und das und Ich möchte an einer Stelle noch etwas ergänzen für alle Unternehmerinnen und Unternehmer wenn diese massentestungen in den Unternehmen in den Läden oder wo auch immer durchgeführt wird müssen diese Leute wissen sie testen sich in den Dauer lockdown ja das Robert Koch Institut sagt ja selber du hast bei niedriger Prävalenz das gilt ja für PCR Test schon das gilt aber für diese antigenschnelltest nicht anders ne der massentests und von symptomlose Leuten wo also kein prävalente Rieger zu vermuten ist ne wir ganz ganz große Rate falsch positiver Ergebnisse haben die sollen natürlich alle erstmal von PCR bestätigt werden aber auch da werden wir ja falsch positive Ergebnisse generieren es wird sozusagen die Inzidenz herbei getestet die man braucht jetzt würde natürlich wenn man wenn jetzt die Journalisten der altmedien Michel so sprechen würden wieder sagen wenn Oval Media verschweigt verschwörungsideologien und diesen Menschen möchte ich sagen bevor ihr hier wieder in dieses Horn blast lieber und wie sie alle anderen heißen liest epidemiologisches Bilder zeigen dass er ki Nummer 8 aus 2021 Seite 4 und überlegt euch welchen Sinn nach diesen berechnungsbeispielen die massentestungen tolosa Menschen haben soll ob das wird nicht noch von der Intention des infektionsschutzes getragen sein kann oder ob es nicht vielleicht wenigstens verständlich ist wenn Menschen auf den Gedanken kommen dass ihr vielleicht anstelle des infektionsschutzes auf eine andere Agenda Pate stehen könnte das dürfen wir ja alles nicht denken weil wir sonst alle aluträger Verschwörungstheoretiker kom Idioten oder sonstiges gesocks sind, aber in dem Moment in dem ich einen Menschen sage Waage ist bloß nicht zu denken dass sie etwas anderes passiert als der Schutz unserer Gesundheit wenn ich so ermahnt werden soll dass ich nicht anderes denken soll dann werde ich als mündiger Bürger erst recht mißtrauisch dann würde ich sagen wenn ihr mir das so einschlafen muss heißt es ja dass er sich nicht darauf verlässt dass ich ihm auch so vertraue und dann werde ich erst recht misstrauisch, das ist jedenfalls die Reaktion die sich bei mir eingestellt hat und ich könnte mir vorstellen, dass ich damit nicht der einzige bin

Fischer: wir hatten hier dieses das maßnahmenpapier zudem zudem der also das umsetzungs Papier quasi oder das intendierte für die für das Panik Papier da auch veröffentlicht und da ist ja auch dieser Passus drin der so rätselhaft ist schon am 24.3.2020, wo drin steht dass sie sich darüber schon Gedanken machen wie man eben quasi den Verlust in die demokratischen Institutionen und die Regierung des Vertrags Verlust des Vertrauens begegnen solle und das irritiert ja zu diesem frühen. Zeitpunkt schon extrem weil wenn du wenn du dir vorstellst eine Regierung hat ja erstmal würde man vermuten den Impetus eben wirklich das Beste für die Bevölkerung zu tun um eben diese Pandemie diese Krise abzuwehren und dann müsste ja eigentlich mit jedem Schritt den die Regierung geht also in diese positive Richtung müsste ja das Vertrauen wachsen. Natürlich kann da jemand auch mal einen Fehler machen aber wir wissen ja vom Bundesverfassungsgericht das auch permanent diese Fehlerkontrolle hätte passieren sollen und wenn man das eben machen würde würde ja auch kein Mensch sagen also die haben nicht mein Bestes im Sinne und deshalb dürfte es gar nicht zu einem Vertrauensverlust kommen und das ist ja genau was du sagst es ist eben irritierend, dass man das Gefühl hat das ist eben einfach nicht nicht unbedingt jetzt von einer einer Evidenz, einer Sinnhaftigkeit in medizinischer Hinsicht getragen

also was zu vertrauensbildung hat beitragen können wäre eine belastbare cervantes erstens des infektionsgeschehens also diese aufaddierten fallzahlen dass das nichts bringt ich glaube das ist mittlerweile allgemeingut das kann ich glaube ich auch als

Ich glaube das ist mittlerweile allgemeingut das kann Ich glaube ich auch als Nummer Jurist zu sagen aber auch eine belastbare Surveillance eine belastbare Beobachtung der kollateralschäden und wenn ich mir dann anhöre das Buch ist reitschuster in der Bundespressekonferenz wiederholt danach fragt Wie ist das irgendwie der häuslichen Gewalt Wie ist das mit den suizidenten und sowas ähnliches und immer nur Antworten bekommt nach dem Motto nageln sie mal diesen Pudding an die Wand und dann trägt das eben nicht zur vertrauensbildung bei eine Regierung verdient dann das Vertrauen wenn sie transparent mit den mit wenn sie ein transparentes Krisenmanagement macht und das sehe ich wenn der aktuellen Situation nicht und wenn ich das nicht habe dann werde ich eben misstrauisch und das was in den leitmedien Verschwörungstheorie genannt wird das ist für mich erstmal eine ermittlungshypothese ich hab mich zum Beispiel schon gefragt warum denn die montante B 117 ziemlich zeitgleich mit dem Start der impfkampagnen Großbritannien aufgetreten ist ist das nur Korrelation ist das kausalität da hätte ich ganz gerne eine belastbare Idee darüber gehabt was diese mutante so besonders macht ich hätte ne belastbare gerne gehabt wie sich denn die Impfungen auf das mutations Verhalten der eine solche krankheitserregers auswirken reitschuster hat nachgewiesen dass er wieder sich dann seinen Aussagen in und 2 unterschiedlichen bundespressekonferenzen selber widersprochen hat indem er einmal gesagt hat ja wir müssen mit mehr Mutationen rechnen und dann später hat er gesagt jedoch nicht dann hat möglicherweise gar nicht gemerkt dass er vor ein paar Wochen noch was anderes gesagt hatte das sind alles Dinge die nicht vertrauensbildend sind ne so und natürlich muss ich mir die Frage stellen Oh wie ja wie wirkt sich die Impfung auf das rotationsverhalten aus der corona ausschuß hat hier eine einsendung einer zuschauerin die ein Lehrbuch der Infektion und solchen leere für Tiere also als Fundstelle angehängt da hatte wohl gesagt hat also irgendwie solche Reihen impfen ist jedenfalls bei Tieren keine gute Idee ich hab mir diese Fundstelle auch angeguckt ne das Risiko dass man halt in der inkubationszeit reinnimmt weil wir ja nicht weiß ob das an einer Ansteckung schon stattgefunden hat und vielleicht den nächsten Ausbruch gut ist groß ob das jetzt alles für Menschen gilt weiß ich nicht Ich bin kein Fachmann aber dazu hätte ich zu der Frage macht es Sinn eine impfkampagne mitten im Dezember loszutreten oder Ende Dezember loszutreten wenn das Virus eine hohe Prävalenz hat auch dazu hätte ich ganz gerne vom Robert Koch Institut und von der ständigen Impfkommission mal belastbare Aussagen gehört Ich bin Jurist ich kann das nicht bewerten aber dafür haben wir doch eigentlich fachbehörden ja wobei wir da ja sehen dass die nicht besonders aktiv sind wir hatten ja jetzt ein wenn meine Artikel auf 2020 News veröffentlicht wo wir uns mit einer Analyse die jetzt von wissenschaftlicher Seite erfolgt ist mit denen also mit der mit der immer mit der Datenbank in der dieadverse.cn Reaktionen auf kranken auf auf Arzneimittel dokumentiert sind hat sich jemand auseinandergesetzt und diese Graphen da zur Verfügung gestellt und Grafiken und was man da ganz deutlich sieht ist dass es eben in den Monaten also jetzt zum Beispiel 20 also in dem letzten Jahr der also der pandemie ja da war irgendwie durchschnittlich eine eine melde Aktivität von zirka 10.800 Fällen pro Monat und dann ist das in Jahren im Januar schnell das hoch auf 27.000 Fälle und plötzlich Februar März ist liegt das bei 52.000 Fälle und das ist alles auf Impfungen impfnebenwirkungen zurückzuführen also insgesamt haben wir das mit einem schon beachtlichen geschehen und ich finde gerade vor dem Hintergrund dass das alles hier so ja irgendwie so wenig analytisch läuft ist das natürlich schon schockierend dass man auf der einen Seite hier eben sieht dass da diese diese Nebenwirkungen sind aber dass man gleichzeitig eben auch hier keinerlei Evidenz basierte Achtung irgendwie anstellt ja irgendwie immer das gleiche so aber wie gesagt also Frage ist was hat das für den was bedeutet das möglicherweise für den anwaltlichen sachvortrag für den anwaltlichen sachvortrag bedeutet dass eine Regierung die Grundrechte einschränkt muss erstmal selber geliefert haben und Dazu gehört eben evidenzbasierte Beobachtung ja das infektionsgeschehens aber wenn du mit rechtsakt Julian auch der impfnebenwirkungen das gehört eigentlich zum professionellen Krisenmanagement und wenn ich das nicht leisten aber dann sage Ich weiß nicht und das könnte jederzeit wieder ganz schlimm werden und deswegen bitte alle schön außer Rest das ist auch juristisch angreifbar Na insbesondere unter dem Aspekt den du vorhin schon erwähnt hast es geht ja letzten Endes bei dieser epidemischen Lage nationaler Tragweite immer nur in anführungsstrichen um das Problem dass das Gesundheitssystem nicht zusammenbrechen darf es darf nicht overworld werden das wird es aber wenn ich plötzlich alle intensivbetten abschaffen und hier sind ein Drittel der intensivbetten während mitten in einer Epidemie abgeschafft worden man könnte da wenn man böses unterstellt sogar daraus schließen dass diese Epidemie tatsächlich zurecht gezimmert worden ist und dass man diese Epidemie für irgendwas braucht fragt sich nur für was denn anders ist nicht erklärbar dass man angeblich dringend benötigte intensivbetten von 32.000 auf 24.000 entfernt ja es ist es ist ein Viertel sind nicht ein Drittel A Entschuldigung falsch aber es hat ja früher weil ein Fußballer namens ausgeschrieben hat mal gesagt ein Drittel nee ich will mindestens ein Viertel das war jetzt die Fußballer noch richtige authentische Sprüche ins Mikrofon sprachen und nicht irgendwelches Zeugs das ihre medienberater ihnen eingetrichtert haben also aber Ich glaube mit dem juristischen Teil bin ich am Ende andere warten schon in der Pipeline deswegen würd ich fast sagen dass ich mich jetzt aus der Sitzung verabschieden ne beziehungsweise mich jetzt stumm und unsichtbar mache und Wer eigentlich das eigentliche Ziel der Sitzung ist ja heute ein anderes das war immer das juristische Update

ich würde ich würde gerne noch 2 dinge ergänzen es geht auch schnell die schadensersatzrechtlichen Bestrebungen das haben wir ja immer wieder versucht zu erklären setzen sich zusammen aus einer konzertierten Aktion international tätiger Anwälte Dazu gehört auf der einen Seite das einrammen von pflöcken und damit meine ich immer wieder neue Entscheidungen darüber herbeizuführen dass der PCR Test entgegen den falschen tatsachenbehauptungen von drosten wieder und Co keine Aussagen über Infektionen machen kann aber natürlich auch das ist keine asymptomatischen Infektionen gibt entgegen den Aussagen von drosten bieler und Co dieses einrammen von pflöcken hat gestern in Wien gestern oder vorgestern in Wien zu einem weiteren Erfolg geführt Wir haben ja eine Entscheidung schon die ist sehr gut geschrieben aus Portugal betrifft 4 deutsche Touristen PCR Test Entscheidung die bestätigt dass der PCR Test Nummer keine Infektion nachweisen kann Ich habe eine zweite aus Wien sehr schön geschrieben die Kollegen die daran gearbeitet haben mit den stellen wir einen Kontakt da kann man nur sagen Herzlichen Glückwunsch das wird am Ende mit weiteren Fällen an denen wir arbeiten wird am Ende in allen weltweit allen Verfahren benutzt werden können und wir dürfen nicht vergessen hier geht es um ein einheitliches Vorgehen nicht nur weils lockstep heißt weiß schon darauf schließen lässt dass es ein halt nicht ist sondern das ist ja niemandem entgangen wird ja auch von der Gegenseite in anführungsstrichen immer als Argument benutzt glaubst du denn wirklich dass die ganze Welt aus Zufall dieselben Maßnahmen ergreift nee nicht aus Zufall sondern weil Herr drosten das ausgelöst hat mit seinen falschen tatsachenbehauptungen in seinem kommen rosten Papier und in dem anderen Papier erst in den Pre Print zu den asymptomatischen Infektionen und weil das dann weltweit mithilfe der who als Goldstandard empfunden wollte so dass alle anderen Test auf dieser Blaupause von Herrn drosten basieren so dass alle Maßnahmen weltweit auf dieser ja ursünde basieren bringen wir das zufallbringen des weltweit zu pfeifen und die jetzt laufenden es gab jetzt einen Pressebericht in der Ich glaube wieder hin im Tagesspiegel ja von Herrn Leber das ist der mit den Frauen Problem der darüber Bücher schreibt und von seinem counterpart geiler Ich hoffe nur Mist nicht gerade oben die erzählen was von einer in in den USA gescheiterten Class Action das stimmt nicht da ist nie eine anhängig gemacht worden bisher das kommt noch das was da in New York gescheitert ist erstmal nur in anführungsstrichen nur einen Eilantrag das hauptsacheverfahren läuft noch die echte Class Action läuft in Kanada eine weitere wird folgen das weiß hier ein pflücken einrahmen so nenne ich das ein PCR Test klagen und Entscheidungen kommt das sind die Tatsachen Erkenntnisse die selbstverständlich auch in den schadensersatzklagen insbesondere in den Class Action und es werden viele werden am Ende Früchte tragen wird denn es wird sich herausstellen dass es sich hier nicht um einen einfachen Fehler handelt und hier haben paar Leute aus Versehen einen Fehler gemacht aber es wird sich herausstellen dass es das ist was Professor Schwab und der anderen auch inzwischen längst fest gezimmert haben nämlich dass es sich um eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung handelt vorsätzlich sind niedrige Schädigung wiederum führen amerikanischen recht zu strafschadensersatz Das bedeutet der eigentliche Schaden wird um ein Vielfaches potenziert dadurch dass man sagt du böse du hast was gemacht davon müssen wir dich abhalten das gibt eine zusätzliche Sanktionen es reicht nicht nur dass du den eigentlichen Schaden ersetzt sondern du wirst nochmal das 2021 hier gibt es keine Grenze nach oben denn hier ist ein monströses Verbrechen am Ende schadensersatzrecht nicht zu sanktionieren also das wird für diejenigen die es gewesen sind und diejenigen die mit ihnen zusammengearbeitet haben und davon profitieren Pharma Tech und Finanzindustrie zu schwersten strafschadensersatz Sanktionen führen davon gehen wir jedenfalls aus das nur nochmal damit angesichts der aktuellen sogenannten Berichterstattung in den alten Medien damit das nochmal gerade gerückt wird wir werden mit dem kanadischen Kollegen Michael Swinwood und noch 1 zum Interview führen und das dann auch veröffentlichen

Wenn ich da einen letzten Einwurf bringen darf ich habe es ist ja immer wieder versucht worden in regierungsfreundlichen Medien Rechtsschutz Szenarien derjenigen die sich gegen die Maßnahmen wehren wollen als völlig aussichtslos hinzustellen und jene die diese Szenarien empfehlen wie etwa das einer Sammelklage oder auch in schadenersatzklagen ländliche Art ja die als juristische scharlatane hinzustellen Ich habe die Sorge dass hier so eine Widerstand ist zwecklos Rhetorik aufgebaut werden soll ne und die zersetzungsstrategie ist Freunde der stopft sich nur die Taschen voll oder die stopfen sich nur die Taschen voll und arbeiten in Wirklichkeit gegen euch ne das das ist auch ein beliebtes Mittel wenn man es mit gegnern zu tun hat den Zusammenhalt unter den Menschen die auf der anderen Seite stehen zu zerstreuen und Ich glaube die Tatsache dass es solche Berichte gibt ist untrügliches Zeichen davor dass es Menschen gibt die Angst davor haben dass ein solches Szenario wird nicht mal durchgezogen werden und vielleicht sogar von Erfolg gekrönt sein könnte Na das das ist aber nur ein persönliches empfinden das mögen die psychologischen Fachleute näher beleuchten aber auf mich wirkt das ganze so nach dem Motto Leute wenn ihr gegen diese Maßnahme seid ihr seid völlig alleine keiner steht auf eurer Seite als die Tagesschau über den ersten Bundesparteitag der Parteibasis berichtete haben sie dann irgend so einen Menschen rein der schnüffelt so einmal einen Analysten der sagt ja bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben doch nur relativ wenige Stimmen gehabt die allermeisten Leute sind für die Maßnahmen also auf gut Deutsch die Menschen die gegen die Maßnahmen verschwindende Minderheit ihr könnt gegen den Maßnahmen sein aber er steht völlig allein im Wald also das ist ja das ist eine Rhetorik wie sie ist in meinen Augen darauf angelegt die Menschen zu entmutigen ja und ich Ich glaube wir alle die wir hier sitzen haben uns schon Anfeindungen anhören müssen Wir haben uns nicht davon entmutigen lassen und Ich glaube die Menschen die für ihre Überzeugung streiten möchten und sagen sie stehen auf dem Mars Standpunkt die Maßnahmen sind nicht gerechtfertigt die möchte ich hiermit einladen ebenfalls für ihre Überzeugungen zu streiten und sich nicht entmutigen zu lassen denn ja Dissens ist in einer Demokratie kein pathologischer sondern ein normaler Befund man darf anderer Meinung sein und das sollte man sich auch nicht durch seine Rhetorik wie gemeinsam gegen corona und Wer da nicht mitmacht ist ein Verräter kaputt machen lassen gerade in einer so uns essentiell berührenden Frage muss die kontroverse Debatte erlaubt sein danke danke Martin und ich sehe es exakt genauso diese Art der Berichterstattung die ja letzten Endes absolut gar nichts mit Informationen oder gar mit der Auseinandersetzung mit einer anderen Meinung zu tun hat sondern ausschließlich mit rechts rechts Nazi Nazi zu tun hat zeigt eigentlich ganz deutlich dass die andere Seite Angst hat vor unseren Meinungen vor unserem juristischen Vorgehen Ich habe dazu heute einen sehr schönen Artikel im Defender gelesen dass der ist von Robert F Kennedy jr der ist ja der Chairman also der Vorsitzende von children selfie Fans da weiß dann nochmal daraufhin Meinungsfreiheit Speech ist das kernelemente der Demokratie und das was wir hier sehen ist das Gegenteil von Meinungsfreiheit jedenfalls in den sogenannten alten Medien deswegen muss man sich eigentlich keiner natürlich auf der einen Seite große Gedanken machen wobei die Informationen die die Menschen sich bisher bei den alten Medien besorgt haben ja zunehmend überhaupt nicht mehr bei denen abgefragt werden sondern bei den neuen unabhängigen Medien aber andererseits ist das ein gutes Zeichen wenn in dieser Weise in unsere Richtung gedroschen wird anstatt auch nur ansatzweise sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen es zeigt dass die andere Seite Angst habt und zwar absolut zu Recht denn auf dieser Seite stehen die Leute die wie sagt das Professor lehnt die moralkompetenz haben die Fragen stellen können und die diskutieren können auf der anderen Seite weiß man nicht Wer da stehen jedenfalls nicht das was man unter moralkompetenz versteht ich finde das in dem Zusammenhang auch ganz gut passt dass es ja diese diese Aktion gibt dass man ja quasi dass irgendjemand ja sicher diese Webseite corona minus ausschuß also mit nur einem S ja also offenbar irgendwelche schreibprobleme gesichert hat und das leitet dann unmittelbar auf die auch noch in leichter Sprache dargestellten Ausführungen der Bundesregierung zum corona geschehen ja und dass man sich insbesondere auch durch das händeschütteln irgendwie infiziert ja und so weiter also das finde ich ist ja auch eine eine unglaubliche Hilfe losigkeit also dass man sowas macht offenbar dass man nicht mit eigenen Daten Argumenten überzeugen kann Was muss man da irgendwie den corona ausschuß da irgendwie dagegen setzen ja es ist es ist absolut es ist also geradezu faszinierend und das ist ja auch nochmal ein weiterer Aspekt mit dem was wir jetzt hier zutage fördern haben wir zum einen eine eine Aufklärung Wir haben natürlich auch aber teilweise auch meinungsäußerungen von Von Menschen die hier also von von uns und auch von anderen die sich hier äußern und Dinge eben einschätzen in einer bestimmten Weise und in dem Moment wo eben diese Regierung oder Wer immer da jetzt irgendwie tätig wird in dieser Form also der das macht der unterdrückt ja auch wiederum oder versucht diese Meinung zu unterdrücken indem er uns einen ganz anderen Inhalt unterschiebt durch dieses täuschende Manöver als das was wir eben wirklich zum Ausdruck bringen es ist ja nicht so dass wir eine eine Webseite aufsetzen zum Beispiel Bundesregierung ja also ohne D unter unseren Inhalt draufschieben also ich meine das ist doch irgendwo ist auch irgendwie unelegant muss man sagen diese Aktion ja und elegant und lässt sehr tief blicken also dass der Tagesspiegel nun zu so einer Art neuem Stürmer geworden ist das ist ja für die meisten inzwischen nicht mehr überraschen aber dass die Bundesregierung gleich selbst zu arbeitet und dafür sorgt dass mit einem kleinen Idioten trägt letzten Endes die Leute die den corona eigentlich besuchen wollen auf eine regierungsseite geleitet werden das zeigt ja nun mit aller letzter Deutlichkeit dass wir auf dem richtigen Weg sind dass wir letzten Endes schlussendlich mit unserem rechtlichen Vorgehen das war erst mal gegen die Tat nächsten gerichtet aber dass wir mit unserem rechtlichen Vorgehen offenbar in die richtige Richtung Zielen selbstverständlich ist am Ende die Bundesregierung dafür zivil und Strafrecht und das ist der Grund warum sie jetzt schon versuchen die Spuren zu verwischen und anderen kann ich mir nicht vorstellen ja klar also wir legen zumindest den Finger ganz tief in die Wunde und drehen einmal um offenbar und aber die also ich finde wir wissen nicht ob es die Bundesregierung jetzt selber ist weil wir im Moment nicht einsehen können auf denen diese Domain registriert ist aber zumindest ist es so dass die Regierung hier auch eine gewisse also sie hat ja auch eine Verpflichtung zu gucken Wer ihre links da also wäre Sachen da einfach verlinkt weil zum Beispiel ganz sicher würde die Bundesregierung sicher massiv wehren wenn jetzt wir eben zum Beispiel Bundesregierung registrieren würden und wir hätten dann irgendwelche also oder irgendwer würde das tun und würde darauf zum Beispiel irgendwelche anrüchigen Inhalte platzieren oder jetzt von mir aus politisch anrüchigen wie du weißt was wir jetzt hier haben oder wie auch immer man es sehen möchte also dagegen würde man sich sicher werden wenn jemand das toleriert dass quasi so eine eine ja wie will man sagen eine kopierung oder ja usurpierung von unserem von unserem Auftritt da genutzt wird also das ist natürlich also das da haben sie ja auch eine eine eine Verpflichtung 60 tätig zu werden also das muss man sich noch mal ganz genau anschauen ja aber ja es bleibt faszinierend Na gut vielleicht wollen wir jetzt mal uns den ängsten zuwenden

Ich habe eine Methode für mich ursprünglich entwickelt wie von der Angst befreit und diese Methode die ich für mich entwickelt habe habe ich dann an andere Menschen weitergegeben und es ist so dass es wirklich sehr erfolgreich ist weil die Menschen die diese Methode anwenden hauptsächlich schwerkranke Menschen sind Patienten E schwer Krebs erkrankt sind und aufgrund der Befreiung aus aus ihrer eigenen Angst wieder gesund geworden sind und das sind nicht wenige das ist das warum ich diese mal Meditation so heiß hier ich komme nachher nochmal drauf warum die so heißt aber das ist nicht von mir entstanden das ist meine Meditation heißt das war der Professor Google aus Bochum wo wir nachher der Meditation einen Namen geben wollten und keinen gefunden haben und da hat er gesagt kommen das doch mal wieder das klingt gut das geht ins Ohr und so ist es auch gewesen das ganze ist entstanden bei mir entstanden vor 20 Jahren wo ich in einer Klinik lag mit der Diagnose Sie werden nie mehr laufen können weil ich halt eine eine Graf ist im Rückenmark wie das Rückenmark über gut ein halbes Jahr lang komplexe mit Sauerstoff unterversorgt hab und schulmedizinisch bin ich eigentlich nicht mehr in der Lage zu laufen war das Rückenmark zu schwach so ist diese ganze Geschichte entstanden.

Bis zum nächsten Mal wie gesagt da so ist die ganze Geschichte entstanden und das was mich im Grunde genommen wundert an dieser ganzen pandemie zumindest wundert mich das in einer christlichen Nation Wir sind christlich geprägt christlich aufgewachsen Wir haben eine christliche Regierung CDU CSU wo das Wort christlich davor steht und im christlichen Sinne ist so Gott hat damals zu dem israelitischen Volk gesagt wo sie aus Ägypten ausgewandert sind fürchtet euch nicht denn Ich bin bei euch das gleiche hat Christus auch zu seinen jüngern gesagt so wenn ich so eine Regierung habe die christlich geprägt ist dann probiere ich der Bevölkerung die Angst zu nehmen aber nicht eine Angst zu schüren und zu erzeugen ich frag mich Was ist da passiert Was ist passiert das auf einmal diese christliche Gesinnung komplett verloren geht und ich weiß ganz genau dass so eine Haltung wie sie jetzt von der Regierung dargestellt wird den Menschen Furcht einjagt die Menschen sind total verunsichert weil es ist ja auch keine eine Meinung der eine sagt heute so morgen sagt der andere wieder etwas anderes der eine spitz die Sache zu der andere probiert die Sache wieder herunterzufahren das heißt die Menschen sind total verunsichert und dann kommt etwas ganz schlimmes dazu durch diese Maßnahmen die jetzt getroffen worden sind sind die Menschen werden die Menschen vereinsamt es wird regelrecht verboten einen Menschen zu berühren was die Dame vorher schon gesagt hat was so wichtig ist von klein auf an Wir sind soziale Wesen wir brauchen berühren wir brauchen Zuwendung das wird seit einem Jahr entzogen seit einem Jahr sind die Menschen allein auf sich gestellt und das schlimme dabei ist ja ich hab ihnen ja gesagt Wir sind eine christliche Nation Wo ist die Kirche Wo ist die Kirche wie den Menschen im glauben aus dieser Angst heraus hält ich sehe sie nicht ich höre sie nicht ich höre nur wenn ich die Fernsehen einschalte ich höre nur corone corone corona wir müssen geimpft werden wir dürfen nicht rausgehen wir dürfen das nicht wir dürfen dies nicht aber es ist niemand da der Hoffnung macht und gerade in der Politik ist es die Verantwortung der Politiker der Bevölkerung Hoffnung zu machen und sie nicht in Furcht und und Angst zu versetzen und die Kirche schreibt Wir haben jetzt ein Poster fest wir können ja gar nicht in die Kirche gehen es sei denn sie müssen sich anmelden sie müssen ein einen Schein ausfüllen dass sie überhaupt zur Kirche gehen können das höchste fest der Christen wird im Grunde genommen verboten und die Kirche schweigt das ist das was mich selber unwahrscheinlichkeit das was ich mache diese Meditation ist christlich basiert das heißt aber nicht dass diese Meditation nur für Christen ist diese Meditation ist auch für Muslime diese Meditation ist auch für Juden Wir haben alle den gleichen und Wir sind alle spirituell auch Menschen die nicht christlich sind die im hindu glauben Leben sind Menschen die spirituell sind da sieht man doch dass wir etwas in uns tragen was uns im Grunde genommen abhebt Wo ist eigentlich darum geht ist das ist und das bei den Psychologen die sagen nur unsere Tücher unseres Bücher Psyche wissen psychologische Wesen ich sage Wir haben eine Seele und unsere Seele ist die Hauptperson in uns das ist der Teil für den wir verantwortlich sind das ist der Teil Wer im Laufe unseres Lebens sich ausbildet und es liegt ganz an uns welche Richtung wir gehen ich finde die Aussprache Jesus aber gemacht hat Liebe deinen nächsten wie dich selbst das ist so eine unwahrscheinlich schöne Aussage das ist doch das was das Christentum etwas abhebt von anderen Religionen da in den nächsten zu lieben wenn man nix da ein Jude ist lieb ich ihn so viel ich selbst wenn er ein Muslim ist Liebe ich ihn so wie mich selbst das ist das wichtige dabei denn wenn wir einen Menschen lieben dann brauchen wir keine Anwälte wenn dann würden wir nichts tun was unserem nächsten schade würden wir gar nicht tun wir lieben ihn ja so wie uns ich werd mir auch kein Messer in den Bauch rammen Nein und einem anderen auch nicht das heißt wir würden eine Welt haben die Verantwortung trägt gerade die großindustrie die Lebensmittelindustrie haben eine enorme Verantwortung sie machen Lebensmittel erstellen Nahrung herzustellen Kleidung her für Millionen Menschen aber die Verantwortung dieser dieser dieser Chefs dieser Industrie ist eigentlich Das Leben der Menschen Ich möchte jetzt bewusst nicht auf die Impfung eingehen ja eine Impfung oder ein Medikament ist etwas sehr hilfreiches für die Menschen aber es kann auch nicht hilfreich sein und es kann auch Nebenwirkungen verursachen die schlimmer sind als die Wirkung dieses dieses Medikament eigentlich hat um zu helfen da ist auch eine Verantwortung da kann ich so etwas überhaupt an die Menschen weitergeben Die Situation mit der corona Geschichte diese corona also ich selber sehe das so dass corona wirklich dein ernst zunehmender Virus ist aber das ist genug Möglichkeiten gibt um wieder gesund zu werden oder gar nicht krank zu werden was ich auch von messel müsse in den Medien dass man wirklich ganz massiv darauf hinarbeitet wie wir unsere Immunsystem stabilisieren können das stabilisieren wir nicht durch die

Stabilisieren können das stabilisieren wir nicht durch die Impfung das stabilisieren wir durch Ernährung das stabilisieren wir durch unseren glauben unter stabilisieren wir in dem Moment wenn wir seelisch ausgeglichen sind das ist das was der Professor Schubert schon vorhin sagte in der psychoneuroimmunologie forscht man wie stark unsere seelische Situation also praktisch unsere Seele oder unsere Psyche auf unseren Körper wird In dem Moment wenn wir in eine Situation kommen wo wir unglücklich sind wenn wir in eine Situation kommen wo wir Angst haben und der Angst ausgesetzt sind dann ist es so dass der Körper Stoffe Im Grunde genommen das ist zum Beispiel das Cortison also verschiedene andere Staffel Ich gehe jetzt nicht im einzelnen drauf ein geht der Körper dann produziert uns genau vor einer vor einer Infektion nicht schützen sondern noch kranker machen Isa Cortison Ausstoß wenn ich jetzt bei diesem Punkt bin führt dazu dass das Immunsystem enorm geschwächt wird wann stößt der Körper Cortisol aus In dem Moment wenn er Angst hat und ganz schlimm ist es wenn ein Mensch Todesangst hat und das ist das das sind die Menschen die zu mir kommen was ich eben Braun sagt meistens sind es Patienten die schwer an Krebs krank erkranken die dann zu mir kommen weil sie keine keinerlei Hoffnung bekommen das ist auch etwas was sich in unserer Schulmedizin bei leider vielen Ärzten sich eingebürgert hat sehr wahrscheinlich aus Zeitmangel sehr wahrscheinlich aus dem Grund heraus weil die Anforderungen der Ärzte so enorm hoch sind dass sie dem was was sie eigentlich leisten müssen gar nicht mehr nachkommen können der Arzt hat oder viele Ärzte haben für die Patienten keine Empathie mehr ich sehe das wenn die Patienten zu mir kommen die schwer an Krebs erkrankt sind ja mein onkologe hat mir gesagt sie haben noch eine Lebenserwartung bei Erkrankung vielleicht von einem halben Jahr mit der Chemotherapie können wir das verlängern vielleicht um 2 oder 3 Monate In dem Moment wenn ein Patient so etwas gesagt wird bekommt er einen nocebo gesetzt also praktisch eine negative Erwartung und da kommt etwas ganz wichtiges dazu der Arzt ist in dem Moment wenn ich dahin gehe und wenn ich an der Erkrankung habe ist für mich der Arzt der liebe Gott ja lieber Arzt hier bin ich ich hab diese Krankheit mach mich doch gesund und dann sagt er zu mir mehr geht nicht du hast die und die Erkrankung laut Statistik bist du in 6 Monaten tot so was hat er gemacht ohne es zu wissen hat er mir einen nocebo gesetzt Er hat mir kein heilversprechen gegeben das ist ja das was strafbar ist Er hat mir ein sperber versprechen gegeben das ist straffrei das darf ich ich darf meinen Patienten nicht sagen wenn sie zu mir kommen und wir machen die Meditation werden sie gesund das sind halt sprechen darf ich nicht machen aber der onkologe darf sagen Wir sind in 6 Monaten tot und wenn sie keine Chemo nehmen dann sogar in 3 mal ich hab das jetzt gerade vor 2 Wochen habe ich eine Email bekommen von einem Patienten der hatte einen magentumor der in die Speiseröhre hineingewachsen war und in der Leber metastasiert und dieser Patient der kam Vor einem Jahr zu mir das war im März letzten Jahres in München in meiner Praxis und hat mir das dann erzählt und die Familie war da und Wir haben geweint weil der onkologe und der Arzt ihm gesagt hat wir können ihnen nicht helfen und das einzige was sie machen können ist eine Chemotherapie aber länger als einem ein halbes Jahr geben wir ihnen nicht und wenn sie so eine sie müssen sich mal vorstellen jemand sagt so etwas zu ihnen was das bei ihnen aus willst das ist denn Ängste das sind todesängste und in dem Moment produziert der Körper so viel Cortisol dass der Körper gar nicht mehr in der Lage ist seinen körpereigenes Immunsystem seine körpereigenen Selbstheilungskräfte die wir alle haben zu aktivieren und so saß die Familie dann da meine Aufgabe ist es dann diesen nocebo zu löschen In der Regel sag ich den Patienten dann immer auch ich sag hat ihnen der onkologe das wirklich gesagt Ich möchte den gerne mal kennenlernen schauen die Patienten immer ganz entgeistert ich sagte er hatte sicher hier oben ein Schild und da stand drauf Ich bin der liebe Gott ich probiere den Menschen ganz klar zu sagen niemand auf der Welt kann ihnen kann ihnen sagen wie lange sie zu Leben haben auch kein Onkel oder auch wenn er 1000 Statistiken Ich habe auf meiner Homepage stehen das geht um Bauchspeicheldrüsenkrebs Bauchspeicheldrüsenkrebs ist heilbar und er ist heilbar allein von Menschen die in meiner Praxis kamen sind 5 Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs die als geheilt gelten 10 wo der Tumor nicht mehr da also ist die Krankheit nicht mehr unheilbar und wenn sie im Internet mal ein bisschen schauen nicht nur durch die Mali Meditation auch durch andere Methoden wie die Seele ansprechen und den glauben der Menschen und mit dem glauben der Menschen die Angst aus den Menschen herausnehmen da passieren heilungen und dieser Patient was ich Ihnen sagte den hab ich das dann eben gesagt mit seinem onkologen und der hat dann diese meditationsformen die ich ja danach anbietet das mal einfach erfahren kann hab diese Meditation dann gemacht Ich habe ihm gesagt einmal am Tag setzen sie sich hin machen sie diese Meditation und das ist so wie der war doch auch schon sagte wenn man dann oben mal abschaltet einfach mal eine halbe Stunde abschalten führt das aus der Spannung heraus aus den negativen Gedanken heraus und das ist das was ich meinen Patienten dann sagen sie gehen in diese Meditation ist eine christlich basierte Meditation komme ich nachher noch drauf und der Patient hat das gemacht und jetzt ein Jahr später bekam ich eine E-Mail und in dieser Email stand drin wie beim Ali dann uns und so weiter und so weiter und so verschiedene kleine Dinge noch die Ärzte können es nicht fassen der Tumor ist Weg nach einem Jahr aber Was ist da passiert Der Patient ist in den in seinen glauben gegangen Er hat seine eigene Spiritualität wiederentdeckt die haben wir alle ist nur bei den meisten Menschen verschüttet die meisten Menschen nehmen sie nicht mehr wahr das sind viele Menschen dabei Wir sind aus der Spiritualität ausgestiegen weil sie enttäuscht worden sind von der Kirche aber ich sage immer ihr müsst nicht von der Kirche enttäuscht sein die Kirche kann euch nichts geben das ist eine Institution aber in jeder Kirche ist es egal ob sie katholisch evangelisch auch Statisten sind sind Menschen da Liebe im Herzen tragen und diese Liebe Gottes weitergeben aber Es sind auch in solchen Institutionen Menschen da wie das nicht tun ich weiß von priestern die gar nicht an Gott glauben die dürfen ja gar kein Priester mehr ausführen aber die glauben nicht an Gott wir machen das einfach weil ihr Job ist aber so sollte man das auch in der Politik sehen die Politiker jetzt da oben sind wie diesen lockdown anlassen wir sollten eigentlich einmal in sich gehen und in sich einmal sich die Frage stellen was ich dann mache ist das aus der Liebe Christi weil Ich bin ja ein Chris und Ich bin ja auch noch in einer christlichen Partei ist das aus der Liebe Christine fragt sich das und wenn du dann hier deine Antwort gibst dann musst du auch den Mut haben so zu handeln du musst den Mut haben einfach zu sagen Nein Ich gehe nicht mit dem Mainstream ich mache das nicht mit weil es ist auch unlogisch ich meine Es sind so viele Menschen die ganz klar erklären warum das eigentlich gar nicht notwendig ist Ich gehe jetzt gar nicht so weit darauf ein wie die Hintergründe sind warum viele Menschen das machen es geht eigentlich jetzt vielmehr darum dass wir etwas machen können um den Menschen zu helfen die jetzt da sind und Angst haben das ist ja nicht das Problem allein das ist ja nicht das Grundproblem allein Das Problem ist ja das was spätestens in ein oder 2 Jahren auf uns zukommen wenn die ersten Folgeerkrankungen durch diesen Stress bei den Menschen auftreten es ist nachgewiesen dass Krebserkrankungen hauptsächlich durch stressfaktoren entstehen das heißt die Patienten mit ident zu mir kommen mit denen ich spreche erzähl mir dann immer wieder oder ich frag das ganz gezielt wie waren ihre letzten 3 Jahre und ich sage ihnen bei jedem dieser schwer krebskranken Patienten sind dramatische Dinge passiert Dinge die sie in die Angst geführt haben in die Verzweiflung geführt haben ist noch keiner bei mir gewesen der gesagt hat ja alles ist super gegangen auf einmal war ich krank Nein die waren in einer stresssituation über eine längere Zeit waren sie den Stress ausgesetzt und sie brauchen nur mal den Professor Schubert genau gezielt in diese Richtung zu Fragen dann würde ihnen das ganz klar bestätigen welche macht dieser stressfaktor auf unsere Gesundheit sie können den ganzen natürlich auch entgegenwirken und das ist das was was ich ja immer wieder sage Wir haben doch unser spirituelles Fundament warum nutzen wir das nicht wie siehts denn da wie die lemminge oder viele sitzen da wie die lemminge zu Hause rühren sich nicht schauen wie Mittel schauen sie in die Medien anschauen sich die Fernsehsendungen an und wenn sie die Fernsehsendung anschauen in so einer schweren Zeit da ist nichts aufbauendes drin Die Filme die sie sehen ist Gewalt ist Mord ist Totschlag ist es nichts was aufbaut so und dann wundert es mich nicht warum die Menschen immer kränker werden und das ist das Thema ja was Wir haben in unserer Sendung Das Thema ist ja Angst und diese Angst sollten wir probieren den Menschen zu nehmen es ist natürlich so die Menschen die auf ist bilden sich im Moment bilden sich 2 Lager ja das ja das eine Lage das sagt ja es ist alles gut so wie es ist und es muss dann eben so sein und das andere Lage sagt das ist total überzogen es ist total übertrieben was hier gemacht wird und das sollte doch jeder einmal zu sich selber in sich selber gehen und sollte vielleicht einmal beten um auch um erkenntnisfragen lieber Gott und sag mir doch mal was passiert hier eigentlich und auch wenn sie jetzt nicht beten und wenn sie mal ganz in sich gehen und mal wirklich schauen was da passiert dann werden sie sich sagen müssen dass das nicht normal da ist etwas da stimmt etwas nicht und dann ist es wirklich an der Zeit um zu sagen wir tun etwas dagegen und was jeder dagegen tun kann zu Hause und das ist ganz wichtig dass ich das jetzt sage und Ich hoffe dass es auch Priester alle Konfessionen hören in den Kirchen wir können dafür beten dass die Politiker die Erkenntnis bekommen das richtige zu tun da geht es drum dass sie die sind die im Moment sind viele mit Blindheit geschlagen warum auch immer aber anstatt sie zu verurteilen sollten wir für Sie beten dass sie eine richtige eingebung bekommen dass sie die Erkenntnis bekommen weil die Verantwortung über diese vielen vielen Millionen Menschen liegen in einer Handvoll und das ist das was wir was wir mit der mit der Spiritualität erreichen können die Spiritualität die Wir haben unsere eigene Brille Spiritualität ist einmal Kraft und selber weil ich sag immer die Liebe Gottes ist für alle da weil sie ist ein Teil von uns Wir haben alle ein Teil dieser Liebe Gottes tragen wir alle in uns das wissen wir nur bei vielen ist die verschüttet geraten durch negative Ereignisse durch negative Erlebnisse und dann verliert man auch den glauben nur Das Problem ist und da das kam ja auch aus dem aus dem letzten Gespräch von der Psychologin hervor nur sie sagt eben dass wir psychologische Wesen sind natürlich haben wir auch eine Psyche. Das Problem ist wenn wir wenn wir nicht aus der Angst heraus kommen dann treiben wir immer mehr in eine Situation wie unseren eigenen Körper angreift und letztendlich auch vernichtet, weil wir eine Krankheit bekommen wo wir dann überhaupt nicht mehr mit fertig werden, weil wir ja auch nichts haben. Wenn sie zu Hause sind oder viele Menschen die jetzt zuhause sind ja auch viele Menschen die allein sind wir hatten vorhin das Thema aber wurde das Thema gesagt mit den Menschen in den altenheimen ich finde das sehr schlimm was in den altenheimen passiert aber Was ist denn vor 3 Jahren gewesen hat sich da jemand um die alten gekümmert auch nicht jetzt dürfen sogar die engen Familienangehörigen gar nicht rein aber schauen sie mal was in altenheimen passiert schauen sie mal wie man mit den alten Menschen umgeht und schon gar wenn sie nicht mehr bei verstand sind das ist nicht aus der linken und das ist genau das wo man wo man sagen sollte ok wir müssen Umdenken Es gibt bevor wir hatten folgendes das Gespräch gehabt wo die Dame das sagte mit mit Italien mit der mit der italienischen Polizei anders vorgeht wie unsere Polizei das hat aber mit ihrer Spiritualität zu tun die Italiener sind sehr sehr Gläubige Menschen bei den italienern ist ein Alter Mensch noch etwas wo man Respekt vor hat das geht in unserer Gesellschaft immer mehr verloren die älteren Menschen die hier in unserem Land Leben die kaum von der Rente Leben können das sind wie an unserem Land aufgebaut wie für uns gesorgt haben die Mütter die fast nichts bekommen die 45 Kinder großgezogen haben jetzt dafür da sind dass wir so Leben können wie wir Leben all diese Dinge wie sind so unwahrscheinlich wichtig dass wir da ein dass wir das umdrehen und diese corona Geschichte ist ein Schlüssel dazu es ist eigentlich eine Situation wo man sich entscheiden muss entscheide ich mich für die Spiritualität entscheide ich mich dass ich ganz offen sage Ich glaube an die Liebe Gottes Ich glaube an Jesus Christ Ich bin Chris aber Ich glaube auch das auch ein Muslim und auch ein Jude dass die Wir haben alle den gleichen Gott dass sie im Herzen die gleiche Spiritualität tragen, wir sind nur in verschiedenen Familien warum machen wir nicht gemeinsam etwas gegen das was im Moment aufzieht, wenn man das so sagt das ist diabolisch aus im Moment es ist einfach diabolisch. Wenn man in der in der Bibel einmal nachliest wo der liebe Gott den Menschen geschaffen hat wie auch immer das passiert sein sollte dass da geht es eigentlich weniger drum, aber Gott hat den Engel gesagt sie soll als Wesen den Menschen dienen, dass die Menschen ist gut haben sollen die Engel den Menschen. Nur der Lucifer hat gesagt Nein Das Spiel läuft so nicht Ich möchte dass die Menschen uns kennen so kam der Bruch und wenn sie auf die Erde schauen dann sehen sie Systeme wo der Mensch einem System gehen und der Mensch in dem System nichts mehr Wert ist dann wissen sie genau welche Seite das ist. Im Grunde genommen ist es wichtig dass wir wach werden dass wir auch wach werden und die und unserem nächsten auch an die Hand geben werde wach. Ich habe diese Malimeditaition wie mache ich jetzt seit ungefähr 10 Jahren seit ungefähr 8 Jahren ist es so dass ich das nur ausschließlich und was ich festgestellt habe dass die Menschen alle spirituell sind nur viele kommen erst zu der Entdeckung wenn sie schwer krank werden und wenn sie in die Not kommen und das ist genau das wenn sie auch in der Not wenn sie sich dann wieder daran erinnern, das ist was der Professor Schubert sagte ja, hm Menschen die regelmäßig in die Kirche gehen, leben 10 Jahre länger aber ich nicht ja ich geh ja nicht regelmäßig in die Kirche und wenn ich das jetzt machen würde wird ja nichts nichts mehr bringen und das ist genau das ist ein Trugschluss. Die Liebe Gottes wirkt sofort auch wenn sie nichts wenn sie sagen gesagt habe ich will da gar nichts mehr zu tun haben und sie kommen an einem Punkt ich gehe wieder in diese Kraft in die Spiritualitä,t ich bete wieder ich verbinde mich wieder oder das Gebet ist ja nichts anderes wie eine Verbindung zu Spiritualität. In dem Moment hört das da brauchen sie nicht erst nochmal 10 Jahre in die Kirche zu gehen um diese Kraft im Körper aufzubauen das auch die Zellen sich wieder regenerieren und länger Leben. Die vielen Heilungen die bei den Patienten passiert sind die zu mir gekommen sind Wir sind nicht dadurch entstanden das muss ich ganz bewusst sage ich auch ganz bewusst weil ich super tolle Hände habe dass wir nicht die Hände auflegen über die Meditation geht mit Herrn handauflegen kommen da die gigantischen Kräfte aus meinen Händen. Nein diese Meditation führt dazu dass der einige der das macht die Erkenntnis bekommen und wieder die Kraft bekommt sich mit spirituellen mit dieser allumfassenden Liebe Gottes zu verbinden und da liegt die Kraft der Heilung können und das hab ich so häufig gesehen bei Patienten die das getan haben. Darum würde ich auch den Leuten empfehlen wie zu Hause sitzen die Ängste haben jetzt mit dieser Corona Geschichte machen sie dass die diese sie gehen einfach gehen sie doch einfach mal wieder ins Gebet, viele finden das altmodisch und Spiritualität finden Sie altmodisch aber genau das ist das was wir brauchen, das ist das was wir in den Kliniken brauchen. In den Kliniken hat man meistens einen klinikpfarrer der dann total überlastet durch die Zimmer hat das ist es nicht die Patienten brauchen Liebe brauchen Zuwendung Ich war letztes Jahr war ich in der Klinik hier in Bochum ich wollte mich mal durchchecken lassen und habe erfahren wie schrecklich das ist wenn man in der Klinik liegt und die Ärzte reinkommen und ihn und sie erzählen ihnen dann das was sie haben oder was sie nicht haben mit einer Maske. Das ist das schlimmste was Es gibt das ist da hätten sie mir auch genauso gut ein Roboter rein schicken können und Wand abläuft da ist nichts mehr da da ist keine Empathie mehr da, da ist keine Zuwendung mehr da und genau das ist das was Heilung verursacht 80% der Haltung läuft über die Empathie die Ärzte früher Hausärzte ich weiß es noch wenn ich wo ich mit meiner Mutter zum Arzt gegangen bin, dann hat er sich die Zeit genommen der hat sich hingesetzt hat gefragt wie gehts der Großmutter und wie gehts dem Vater, er war einfach da und dann ist man noch raus gegangen und da waren wir schon fast geheilt obwohl er noch gar nichts gemacht hat heute gehen sie zum Arzt hat sein Laptop da, der guckt sie gar nicht an sie erzählen was und der Typ passt und ich Pass dann rollten Rezept raus dann schickt er sie in die Apotheke und das Wars. Das ist es nicht Wir sind keine Autos wo man Öl reingehst und dann läuft das wir brauchen viel mehr wir brauchen diese Empathie wir brauchen die Zuwendung, die Liebe, die Berührung das halt und das ist das was ich was ich selber eben mache und was ich dann auch mit den Patienten zusammen mache, Die Mali Meditation sowie dass wie ich das nenne ich zeige ihnen das mal ganz kurz das ist das ist dieses Buch die meine Meditation dieses Buch ist im droemer knaur Verlag erschienen und in dem Buch ist eine CD diese CD da spielen wir einen Track ab nachher wenn wir die Meditation gemeinsam machen. Das Buch ist für die Patienten darum so interessant, weil es einmal meine Geschichte genau erzählt wo ich jetzt nicht im einzelnen darauf eingehen will wie ich dazu gekommen bin, ist den patientengeschichten drin und es ist ein Buch was Menschen aufbaut. Ich habe einen Patienten gehabt der bauspeicheldrüsenkrebs hatte das wusste ich nicht meine Frau hat einen Termin gemacht und hat gesagt da kommt ein Patient mit Bauchspeicheldrüsenkrebs mit der mit seiner Familie und ich weiß bei dieser Diagnose wenn diese Patienten kommen mit so einem schweren Erkrankungen, ist das immer sehr dramatisch sehr sehr mit Training weil die Menschen in der Regel eine ganz schlechte Aussage bekommen. Nicht immer, es gibt auch Ärzte die genau andersrum agieren sie sagen sie haben eine schwere Erkrankung aha Es gibt auch bei ihrer Erkrankung Heilung und das ist der Schlüssel nicht die Türe zumachen noch 6 Monate oder ein Jahr oder mit Chemo anderthalb Jahren. Nein die Türe auflassen dass ich die Hoffnung habe ich kann gesund werden mehr brauch ich nicht, dann arbeite ich auch dann schaff ich auch was. So kamen die beiden auch rein zu mir und die waren ganz fröhlich und die waren am lachen und ich hab gedacht ja meine Frau die hat sich da geirrt, die haben sehr wahrscheinlich gar nichts Schlimmes oder so und dann haben sie sich hingesetzt haben gesagt, nein, wir sind gekommen wir wollen einmal mit ihnen zusammen die Meditation machen, weil mein Mann hatte vor 2 Jahren die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs kommen, dann hat seine Schwester ihrem Mann das Buch geschenkt und sie haben anhand des buches an der cd jeden tag diese meditation durchgeführt, weil sie ganz wieder ganz gestärkt waren in ihrer Spiritualität und ihrem glauben und anderthalb Jahre später war der Mann gesund total frei von Tumor total frei von der Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ich sag ihnen das aus dem Grund heraus das ist darum geht wie unsere innere Einstellung ist das was ich mache ich motiviere die Menschen ich baue sie auf das heißt meine Arbeit ist eigentlich diakonisch ist via Diakonenwerk was ich tue mit den mit den Menschen um sie wieder auf den Weg zu führen um ihre eigene Kraft ihre eigene seelische Kraft wieder zu aktivieren und wenn sie das geschafft haben kommen sie auch aus solchen Situationen heraus. Bei dieser Geschichte jetzt mit dieser corona wo massenweise den die Menschen Angst haben da wäre es unwahrscheinlich wichtig wenn man den Menschen etwas an die Hand geben würde dass sie aus der Angst heraus kommen aber das macht man nicht auch mit den Impfungen wird wieder Angst geschürt. Da wird ein Impfpräparat therausgebracht dann wird wieder auf einmal auf die Nebenwirkungen gewesen die ganz schlimm sind und dann wird wieder verunsichert Was muss ich jetzt haben muss ich das nehmen oder muss ich das nehmen oder muss ich überhaupt nichts nehmen auch da wieder Verunsicherung alles was gut ist und alles was wirklich etwas bewirkt ist klar ist es einfach klar wenn ich sage so wie dieses Buch hier ist nicht der Titel das Buch das ist ein Buch das ist klar ja da kann ich nicht sagen das ist eine Kartoffel oder das ist Nein das ist ein Buch und wenn ich etwas Aussage dann ist es ganz wichtig wenn ich in einer bestimmten Position bin, dass ich eine ganz klare Aussage mache und den Menschen auch ganz klar sage das so ist das. Aber das ist hier nicht der Fall hier werden viele viele Aussagen gemacht und immer wieder revidiert und wie immer wieder neu angeheizt. Ich kann das nicht beurteilen Ich habe nicht das wissen um zuzusagen gut da steckt jetzt eine Elite dahinter wie ganz bewusst vorhat die Menschen auf eine andere Ebene zu schieben ja auf einer Ebene wie wie die Ameisen dass wir nachher nur noch Roboter Menschen werden das ist etwas das will ich auch so nicht sehen weil ich möchte die sache anders sehen ich möchte die sache so sehen dass wir die kraft haben um selber da herauszukommen und das geht nur wenn wir an die Heilung glauben das heißt ich werd gar nicht krank wenn ich nicht glaube dass ich krank werde es ist ganz wichtig dass man das so veränderlich dann hab ich nämlich auch keine Angst und ähm ja ich finde das sehr interessant was sie sagen ich glaub es ist so also da haben sie einen ganz wichtigen Punkt also das einfach dieses sagen wir mal mit sich in also eine Übereinstimmung von von Geist und und Körper und sich in seiner Stärke spüren können Ich glaube dass das tatsächlich eine unglaubliche Kraft ist man weiß ja auch dass das Hoffnung und und Liebe und sonst was natürlich Berge versetzen und Ich glaube das ist ein ganz ganz wichtiger Punkt ist genau diese an Rührung des des also sowohl des Körpers die jetzt also ganz viele ganz vielen Leuten völlig versagt ist also ist jetzt nicht unbedingt dass man deinen Arm nimmt ständig aber dass man eben noch nicht mal eine Begrüßung möglich ist ja der Handschlag war auf ja Herr Doktor Burkhard auch schon mal hingewiesen hat also jedenfalls sind einer relativ bei Opel Media wohl gesagt hat kennt man Wer kennt denn das noch diese diese Berührung mit der Hand ja die ja auch ein Zeichen von Frieden ist und dass das alles ganz ganz wichtige Aspekte sind die den Leuten fehlen und natürlich auch die innerliche an Rührung indem ich eben jetzt vielleicht nur noch am Telefon oder auch überhaupt nicht mehr mit dementsprechend kann ich mir das Antlitz sehen kann nicht sehen kann guckt er mich liebevoll an oder ist er irgendwie grimmig hinter seiner Maske ja man kanns ja kaum mehr unterscheiden also es fällt mir wirklich schwer das zu lesen Ich glaube dass das total wichtige Aspekte sind die auch absolut heilsam sich auswirken auf den Menschen also ich erinnere das von meinem Vater der hatte damals auch irgendwie Patienten zentrierte gesprächsführung geleert ja also das klingt so akademisch das geht natürlich auch darum dass man sich wirklich auch um die das Seelenleben des Menschen kümmert genauso wie früher was sie sagten vielleicht der dorfarzt oder das einfach mehr im Blick hatte was bei all den Menschen da los ist aber natürlich muss auch von einer inneren nicht nur eine zentrierte gesprächsführung sondern eine die dann auch wirklich den anderen meint und insofern sind diese Aspekte schon total wichtig also ich wollte nur 1 sagen natürlich können wir auch jetzt weil sie das so Wir haben ja vorhin schon gesagt bei denen Medikamenten die man da einnehmen kann die jetzt sozusagen andere anderweitig vielleicht eine andere Ansatz sind auch bei ihnen ist natürlich jetzt nicht wollte ich nur klarstellen jetzt von unserer Seite wir können natürlich nicht Ich hoffe und wünsche dass diese Sachen die sie da erzählen die Berichte dass das auch natürlich so ist und das ist vielleicht auch für andere so hilfreich sein kann natürlich kann das sollte auch das kein heilsversprechen sein sondern eben sagen wir mal Optionen Alternative Optionen vielleicht darstellen aber das also nur von unserer Seite das ist eben weil wir Juristen sind ja dass wir dann sozusagen nicht in aber ich Nein das gestern das ist richtig was sie sagen weil sie weil sie gerissen sind das ist ja das was ich dann auch immer wieder sagen viele Ärzte die sagen ja wir müssen den Patienten ja aufklären weil das ist ja juristisch so von uns gefragt stimmt aber es ist niemand mit kein nirgendwo steht dass er einen Patienten die Lebenszeit vorschreiben soll da bin ich total bei ihnen also ich glaub jetzt nur noch mal sozusagen formal für uns und ist ja auch da also einfach normal dass wir das toll finden wenn es diese Alternativen Möglichkeiten gibt dass wir in der Lage sind zu beurteilen ob tatsächlich diese heilerfolge jetzt bei ihnen eingetreten sind und auch für andere eintreten können das klingt aber erstmal finde ich sehr sehr gut natürlich sich mit so meditativen Dingen auseinanderzusetzen und auch ich erinnere auch dass ich irgendwann auch mal gelesen hatte dass es auch hatte mich damals beeindruckt auch von berichten aus aus Ich glaube in Indien ist das ja wo die Leute auch teilweise so ne Kamera bekommen was sie dann irgendwie sie dürfen kein Rindfleisch Essen oder was immer dann hat man auch Leuten gesagt Mensch jetzt hast du aber Rindfleisch gegessen und dann habe ich also man hat sich von einem Fall gehört wo die Leute dann hat sich dann so darein gesteigert oder das eben für so als Verletzung von dem was ihm eigentlich auferlegt ist angesehen dass dieser Mensch tatsächlich schwer krank geworden ist weil er glaubte sein kamada verletzt zu haben was er noch nicht mehr hatte also man sieht dass diese psychische Komponente die hat natürlich auch im Sinne einer selbsterfüllenden Prophezeiung und so hat das ja eine das kennt man ja selbst da bin Ich glaube ich schaffe die Prüfung nicht gehe ich schon ganz anders rein in die Prüfung als wenn ich eben mit einer Gelassenheit oder mit der Überzeugung fast alles getan wird schon werden eben wo reingehe und deshalb total wichtig dass man sich diese dieser Komponenten total bewusst ist und auch Ich denke es absolut sinnvoll eben auch entsprechende Wege zu finden auch möglicherweise in Form so eines rituals wir auch so eine Meditation ist halt nimmt was wir ja am Anfang auch schon gehört hatten dass man sich da auch von Professor weil Er hat ja auch gesagt dass man sich eben einfach wirklich eine halbe Stunde Zeit nimmt für sich selbst quasi und das dann füllt eben mit entweder Atem oder eben jetzt vielleicht mit ihrer spezielle spezialisierteren Meditation also das ist schon toll diese Meditation was ich schon sagen Wie ist darum spezialisierter weil diese Meditation eben diese Komponenten beinhaltet die Meditation beinhaltet die Berührung also das handauflegen diese Meditation beinhaltet eine Visualisierung das ist auch ganz wichtig und diese Meditation beinhaltet die Spiritualität das ist die wird eingeleitet durch ein Gebet und dieses Gebiet ist aber sehr neutral gehalten obwohl es von einer Nonne geschrieben worden ist das ist nicht von mir ich hab diese Meditation eine ganze Weile hier in Holland in der stadtmission also im Kloster gemacht und die Nonnen haben das sehr unterstützt diese diese Meditation und diese Schwester die Schwester solana so heißt sie oder so hieß sie ist inzwischen verstorben sie hat dieses wunderschöne Gebiet geschrieben Ich nehme dieses Gebiet im Grunde genommen als Ritual einfach als Einführung zur Meditation und weil es eben so neutral ist ich hab ihnen ja gesagt ich hab ja nicht nur christliche Patienten ich hab auch Patienten bei mir die Muslime sind sicher Patienten mit jüdischen glauben und auch bei muslimischen Patienten nämlich das gleiche Gebiet das einzige was ich wenn ich muslimische Patienten haben was ich verändere dass ich das Wort gegen Allah Austausch weil das ist ihre sozialisierung das ist die Basis ihrer Spiritualität und das ist so wenn man auch die Basis man braucht die Basis der Spiritualität um bei einem Menschen etwas auszulösen gerade wenn er in Angst und Panik ist und dann wenn einer Angst und Panik ist dann muss ich ihn nicht nicht verlieren und ihnen dann von irgendwas anderes überzeugen ich muss auf seine Spiritualität eingehen und wenn ich ein wirklicher Christ bin kann ich das ja Liebe deinen nächsten wie dich selbst als Christ es ist überhaupt kein Problem auch mit anderen Menschen genauso umzugehen und das deswegen wird diese Meditation ist dieses Gebiet eben auch für jemanden der im judys oder der eben Muslim ist Bruder auch für jemanden der nicht an Gott glaubt hab ich ja auch ja ja an Gott glauben wir nicht P sag ich gut an Gott glauben sie nicht an was glauben sie denn dann ich sag glauben sie an die Liebe ja an die Liebe glauben wir ja Gott ist Liebe das ist nichts anderes Gottes allumfassende Liebe also dann nehmen sie das Wort Gott aus dem Gebiet raus setzen sie Liebe ein und schon fast so einfach geht das ist so wie das klingt sehr gut Wie ist das denn sie hatten glaub ich jetzt angeboten dass sie diese Meditation quasi einmal durchführen und ja weiß ich gar nicht wie es geplant ist gehen wir jetzt sozusagen aus der also machen wir richtig sie sagen die gehen zirka G zirka 15 Minuten ist das richtig die geht 20 Minuten und zwar ist es so wie ich hatte noch ein Bild geschickt das sollte dann eingeblendet werden und zwar ist das sind ist das ein sind das olivenzweige weil das eben ein Zeichen der Friedens oder Ich weiß nicht ob das angekommen ist das weiß ich jetzt nicht muss ich mal kurz hören ist das Bild okay Ich bin nicht ganz sicher ob wir das Bild jetzt sehen also Ich glaube einen Moment Ich glaube es ist jetzt so geplant dass wir quasi um uns jetzt verabschieden sozusagen oder wie im Nachhinein machen sie die Meditation sozusagen und dann dann nicht noch irgendwie da weiter brauchen sie nicht aber Ich würde nur ganz kurz die Meditation noch eben erklären wie das wie das Handling ist und dann wird die CD eingespielt die liegt bei ihnen glaub ich ne müsste glaub ich bei der weil bei der Regie sie liegt unterliegt die CD unterliegt auch das Bild und dann wird dieses Bild eingeblendet und die Meditation dies ja geführt das ist eine gute Meditation und jeder der das hört kann dann so mit mit ihren und ich erkläre ihnen eben wie wie diese Migration vor sich geht ich sagte ihnen ja dass ich in der Klinik gelegen habe und dann eben mit dieser Prognose Sie werden nicht mehr laufen können das war natürlich ein richtiger Schock mein Vater hat der MS ich weiß was das heißt wenn jemand im Rollstuhl sitzt und dann habe ich auch wieder angefangen zu beten was ich auch eine ganze weile ziemlich klar habe weil ich hatte ein unternehmen und ein erfolgreiches unternehmen und hab gedacht na gut es geht ja alles gut und bis man dann in

Dann erfolgreiches Unternehmen und hab gedacht Na gut es geht ja alles gut und bis man dann in eine Situation hineinkommt wo gar nichts mehr geht und dann wird die eigene Spiritualität wieder wach und das war bei mir auch so und dann habe ich gebetet und dann hab ich schon gemerkt Ich werde ruhig wie Angst geht Weg und habe dann nachdem ich gebetet habe meditiert ich hatte mal Medikation gelernt und habe dann nachdem ich gebetet habe habe ich meditiert das war vor 20 Jahren wo ich in der Klinik bleiben und hab ich dann so im Bett gelegen so kennen sie diese Haltung und hab dann so meditiert und dann gehen die Türen auf und dann kam die Krankenschwester rein und dann grinst die Meditation vor 20 Jahren war was für esoterische Spieler so und das fand ich so peinlich dann hab ich mich geschehen und dann habe ich gedacht Ach du machst es einfach so ich hab nach einer Hand hier auf oben auf das Herz gelegt und einer unten herauf sonnengeflecht und hab ich so dagelegen und dann haben nicht mehr gelacht weil gedacht der schläft Ich habe aber entdeckt dass bei der Medikation wenn ich die Hände so halte oder wenn ich mich selber berühren diese eigenberührung eine enormen Effekt haben wenn sie sich selber berühren ist das ein ganz anderes Gefühl als wenn sie so von sich wegsitzen so ist das handauflegen in die Meditation gekommen Ich habe erst gebetet dann hab ich die hab ich meditiert also diese mit dieser Art und Technik und hat mir die Hände aufgelegt und das hat mir so richtig gut getan und dann kam ich auf die Idee meinen Neurologen zu Fragen ob er nicht mein Rückenmark mit Laser stimulieren könnte weil ich hab gelesen Laser gegen nasengewebe gehen wieder werden wieder reguliert und da hab ich gedacht vielleicht kann er auch mein Rückenmark mit Laser regulieren Alter natürlich gesagt das geht nicht weil und dann würden wir alles verbrennen und dann kam ich auf eine ganz simple ist einfach ich hatte keine eingebung das auch niemand vom vom Himmel gekommen der gesagt hat du musst das jetzt so machen also ich hab einfach eine verzweifelte eingebung gehabt wenn der nicht lesen kann Stelle ich mir das Licht vor ich hab mir dann vorgestellt ein helles Licht über mir und das hab ich eingeatmet und mit diesem Licht mein Rückenmark passiert und dann hab ich losgelassen und dann hab ich einfach so meditiert und da mir das gutgetan hat hab ich das gemacht und nach einer Woche ist immer noch nichts passiert ich hatte immer noch keine Gefühle im Bauch in den Beinen das war ja alles tot bei mir war ohne Gefühle und dann habe ich gedacht ja das reden Blödsinn ein aber ich hatte nichts anderes also habe ich weitergemacht und nach ungefähr 3 Wochen bin ganz langsam an die Sensorik sich wieder zurückzubilden das heißt ich spürte wieder etwas und das verstärkte sich immer mehr und dann bin ich aus der Klinik raus und bin dann nach Bad Godesberg in die rehaklinik rein hab dann die Reha Maßnahmen gemacht und dann wurde ganz allmählich auch die Motorik wieder angesteuert so dass ich wieder laufen konnte Ich kann nicht so Rennen wie sie aber ich kann laufen und ich kann auch ohne Stock gehen das ist etwas das ist alles wieder zurückgekommen aber das hat damit zu tun gehabt Ich habe mir etwas konstruiert wo ich selber Nein mir ein Bild gemacht habe wie diese Heilung passiert das ist das was ich bei den Patienten machen vor allem bei den Krebspatienten ich sage den Krebs erzählen immer stellt euch den Tumor nicht mehr als Tumor vorstellen vor als kleinen schneeball Wir haben dieses Licht ein und in eurer Vorstellung seht ihr wieder wie dieser schneeball in diesem Licht sich auflöst sie bekommen von mir eine Möglichkeit sich ihrer Heilung vorzustellen nicht ihren Sarg sich vorzustellen nicht Regeln sie mal alles weil sie wenn sie Glück haben erleben sie noch Weihnachten das ist keine Aussage von einem Arzt das finde ich ganz ganz schrecklich so und dadurch dass ich den Patienten Hoffnung mache auf einer Ebene die ich darf also die Hoffnung darf ich ihn wiedergeben er stellt sich dann dieses Licht vor und meditiert soll jeden Tag aber entweder wenn er alleine ist liegt er sich selber die Hände auf aber Ich empfehle das mit seinem Partner zu machen dass der Partner ihnen während der Meditation die Hände auflegen und oder arbeiten ganze Familie dass sie so einmal in der Woche zusammen ist und so die Meditation mit den Patienten macht der Erfolg also ich sag ich hab ihnen ja nur von einem Fall erzählt Ich habe viele viele viele Fälle wie diese Meditation gemacht haben und gesund geworden sind aber da geht es gar nicht um alle die diese Meditation gemacht haben das sind einige 1000 Menschen haben eine verbesserte Lebensqualität eine enorme Lebensqualität und die Lebenszeit die sie dann noch hatten die Briefe bekomme ich auch haben sie gelebt und die sind nicht 2 Jahre jeden Tag gestorben weil man ihnen gesagt hat sie müssen dann und dann sterben ohne Lebensqualität noch 2 Jahre Leben ist grauenvoll Die Menschen die sind dann auch nicht gesund geworden nicht alle Menschen werden gesund aber Spiele aber die nicht gesund geworden sind haben doch und das schreiben die Angehörigen eine enorme Lebensqualität und das da geht es doch und jetzt gerade in dieser coronazahl ist es wichtig dass wir Lebensqualität zurückbekommen und das geht mit dieser Meditation das ist der kleine Anfang für sich zu Hause dann geht ihre Aggressionen Weg die Aggression zum Partner zu den Kindern weil sie auch nicht mehr ein noch aus wissen sie haben etwas also ich kann das nur empfehlen Kost ja nix ja gutes Buch müssen sich besorgen aber wir müssen ja nicht zu mir kommen sie können mit dem Buch können sich ausprobieren ja gut dann ich

Nur dieser Augenblick zählt. Schließe deine Augen öffne die Hände zu einer Schale stell dich offen dem Licht zugewandt wie eine mohnblüte seid ihr bewusst dass nur dieser Augenblick zählt du brauchst gar nichts zu tun beobachte nur deinen Atem Gottes Geist ist Lebens odem Licht und Leben im einatmen strömt das Licht des neumachen geistes in dich ein im ausatmen lässt du das Licht in deinen ganzen Körper strömen Gottes Licht überflutet alle Elemente deines Körpers wie ein Kleid breitet es neues Leben aus beobachte nur deinen Atem und löse dich von deinen Gedanken falls Gedanken nicht schweigen spreche das Wort Licht ihnen zu Folge nur dem Atem und dem was er in dir bewirkt fühle was in dir geschieht und lass es einfach geschehen du hast alles was du brauchst du bist offen für das Licht dass Gottes Geist heiland in dir lenkt weit geöffnet für das was es schafft vielleicht ahnst du jetzt dass du gegenwärtig bist weil der gegenwärtige Gott mit seiner Heilkraft in dir ist und wirkt entscheide dich zur Freude in der Einheit mit Gott und allen Menschen danke Gott für seine Liebe zu Dir.

Und jetzt stell dir vor das über deinem Kopf ein heilendes göttliches Licht in dich einströmt dieses Licht fällt in dein Herz und breitet sich von dort liebevoll im ganzen Körper aus es strömt in die Brust in den Rücken in die Arme in den Bauch in das Becken in die Beine stell dir vor wie mit jedem Atemzug dieses heilende Licht in dein Herz strömt und sich beim ausatmen liebevoll in deinen ganzen Körper ausbreitet in diesem göttlichen Licht siehst du dass all deine Zellen vollkommen gesund sind.

Das Licht mit seiner Heilkraft ist in Dir.

NachDenkSeiten: Stoppt die Zensur im Internet!

Heute ist der Welttag gegen die Zensur im Internet. Selten war es so wichtig, die Tendenzen zur digitalen Meinungslenkung zu kritisieren, wie in diesen Tagen. Aus diesem Anlass skizzieren wir hier einige der gefährlichen aktuellen Vorgänge. Von Tobias Riegel.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

Podcast: Play in new window | Download

lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Der am 12. März begangene Welttag gegen die Zensur im Internet wurde von „Reporter Ohne Grenzen“ (ROG) initiiert: Den teils fragwürdigen Hintergrund dieser Organisation haben die NachDenkSeiten etwa im Artikel „Der ‚Tag der Pressefreiheit‘, die ‚Reporter Ohne Grenzen‘ und die erschütternde Selbstsicht unserer Medien“ beschrieben. Unabhängig von dieser Kritik an den ROG kann der internationale Gedenktag aber auch als eine wichtige Mahnung genutzt werden. Und die Erinnerung an den Widerstand gegen Zensur im Internet war lange nicht so wichtig wie heute. Anlässlich dieser Gelegenheit wollen wir hier auf einige unserer Standpunkte und Artikel zum Thema Internet-Zensur hinweisen. Gerade in den vergangenen Monaten waren hier sehr beunruhigende Entwicklungen festzustellen.

Zunächst sei aber daran erinnert, dass die Betrachtung der „sozialen Medien“ immer zweischneidig ist, wie die NachDenkSeiten kürzlich im Artikel „Im Schatten von Corona: Zensur, Überwachung, digitale Gängelung“ beschrieben haben: Denn die Gegenöffentlichkeit, die die Internetkonzerne nun teilweise radikal und selbstherrlich zensieren, haben sie vorher mit möglich gemacht: Auch Facebook, Google und YouTube haben einen Anteil daran, dass im Internet eine Medienlandschaft jenseits der etablierten Konzernmedien entstehen konnte. Nun bilden aber gerade die vorübergehend hilfreichen Tech-Konzerne eine potenzielle Gefahr für diese Meinungsfreiheiten. Die aktuellen Zensur-Bestrebungen für das Internet kommen sowohl von dieser privaten Seite als auch von staatlicher.

Facebook und Google entscheiden, was Sie lesen sollen

Dass „Facebook und Google entscheiden, was Sie lesen sollen” – und dass die NachDenkSeiten offenbar nicht dazu gehören, haben wir in diesem Artikel beschrieben. Dass neben den dort geschilderten, eher versteckten Techniken der Zensur von den Internetkonzernen auch ganz direkt in Form von Löschungen bestimmter Beiträge oder Accounts Einfluss auf die Meinungsbildung genommen wird, haben wir im Artikel „Kritische Stimmen werden entfernt“ thematisiert.

Die prominenteste dieser kürzlich von Internetkonzernen gelöschten Stimmen war die des zu dem Zeitpunkt noch regierenden US-Präsidenten Donald Trump. Edward Snowden bezeichnete den Schritt der Trump-Blockade als „Wendepunkt im Kampf um Kontrolle der digitalen Redefreiheit“, wie wir in diesem Artikel beschrieben haben. Dort wird auch ausgeführt, dass es inakzeptabel ist, wenn eine kleine Gruppe privater Internet-Dienstleister einen wichtigen Kommunikations-Weg eines Politikers nach eigenem Gutdünken einfach blockieren kann. Indem man diesen Akt der Zensur kritisiert, akzeptiert man selbstverständlich nicht alle Inhalte Donald Trumps.

Die Entscheidungen, welche Nachrichten in Umlauf kommen und dort bleiben dürfen, müssen Gerichte fällen und keine privaten „Faktenchecker“. Es ist sehr beunruhigend, dass unsere Justizministerin Christine Lambrecht das ganz anders sieht und die selbstherrliche Zensur durch eine anonyme und private Gruppe offensiv auf Twitter verteidigte:

„Dass Twitter und Facebook Trumps Flut der Lügen jetzt unterbrechen, ist eine viel zu späte Einsicht.“

Staaten wehren sich gegen private Internet-Zensur

YouTube hat diese Zensur von Trump-Inhalten kürzlich erneuert, wie RT beschreibt. Und auch Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat kürzlich in diesem Beitrag angekündigt, künftig noch stärker eine politisch-inhaltliche Auswahl zu treffen: Das Ziel sei es, „hitzige Debatten zu verhindern, die Spaltung säen“. Auch hier ist das ein intransparenter Prozess und eine nicht legitimierte Gruppe, die diese Auswahl nach eigenem Gutdünken trifft. Und auch Twitter hat kürzlich die Sperrung von hunderten Kanälen aus dem Iran, Armenien und Russland gemeldet. Die politisch nicht gerade neutrale Begründung von Twitter für die Sperrung von 69 russischen Kanälen lautet:

“Unsere erste Untersuchung fand und entfernte ein Netzwerk von 69 Fake-Accounts, die sicher an russische staatliche Akteure gebunden sind. Eine Reihe dieser Accounts verstärkte die Narrative, die mit der Linie der russischen Regierung in Einklang standen, während ein anderer Teil des Netzwerks sich darauf konzentrierte, das Vertrauen in das NATO-Bündnis und seine Stabilität zu untergraben.”

In Polen und Russland könnte diese Form der privaten Willkür bald verboten werden: So will die Regierung in Polen den Anbietern sozialer Medien das Sperren von Konten durch hohe Strafen unattraktiv machen, wie Medien berichten. Und Russland hat laut Thomas Röper ebenfalls gerade ein Gesetz erlassen, das (westlichen) Internetkonzernen Strafen bis hin zur Sperrung in Russland androht, wenn sie russische Medien oder russische Blogger zensieren.

Mit dem Medienstaatsvertrag gegen Internet-Medien

In Deutschland nutzen verschiedene Landes-Medienanstalten aktuell den Ende 2020 in Kraft getretenen Medienstaatsvertrag der Bundesländer, um gegen Internetmedien vorzugehen, wie die NachDenkSeiten im Artikel „Alternativmedien im Visier der Medienanstalten“ beschreiben. Der neue Medienstaatsvertrag decke erstmals nicht nur die Grundsätze für den Rundfunk in Deutschland ab: Er greife auch bei Internetplattformen, die journalistische Inhalte bereitstellen. Ziel des Vertrags sei, gegen „Desinformation“ vorzugehen und „journalistische Sorgfalt“ sicherzustellen. Die Schwelle dürfte laut einem kritikwürdigen Artikel auf „Netzpolitik“ so niedrig sein, „dass bereits Facebook-Seiten und Telegram-Kanäle der Aufsicht der Medienanstalten unterliegen“, wie das Medium schreibt:

„Der Staatsvertrag könnte sich also als ein mächtiges Mittel erweisen, um die Verbreitung von Desinformationen auf diesen Plattformen einzudämmen.“

Staatliche Angriffe auf Anonymität im Netz

Geplant ist auch eine staatliche Überwachung der Messenger-Dienste, wie wir aktuell berichtet haben: Nach Plänen des Bundesinnenministeriums (BMI) sollen sich die Bürgerinnen und Bürger künftig identifizieren müssen, wenn sie online über Messengerdienste, Audio-, Videochats oder auch per E-Mail kommunizieren möchten. Zu diesen und anderen Vorhaben, die Anonymität im Netz aufzuheben, haben wir bereits vor einiger Zeit im Artikel „Internet-Zensur: Schäuble bekämpft das Recht auf Anonymität“ geschrieben:

„Schäuble begründet seinen Vorstoß damit, dass die Anonymität im Netz Schutz biete, der oft für Beleidigungen und Bedrohungen von Privatpersonen und Personen des öffentlichen Lebens genutzt werde. Für eine ‚offene Gesellschaft‘ sei es jedoch ‚schwer erträglich, wenn sich die Menschen bei Debatten im Internet nicht offen gegenübertreten‘. Das hört sich zunächst schlüssig an – aber auch Schäuble weiß mutmaßlich: Wenn die Menschen aus Angst vor Nachteilen im Internet verstummen, führt das eher zu einer geschlossenen als zu einer kommunikativen Gesellschaft. Auch ist in einer Abwägung der Rechtsgüter der Schutz der neuen Internet-Kommunikation höher einzuschätzen als das Verstummen noch des letzten Internet-Pöblers – zumal bereits ausreichend Gesetze gegen Beleidigung etc. existieren.“

Den Bestrebungen der Aufhebung der Anonymität im Internet stehen außerdem höchstrichterliche und eindeutige Urteile gegenüber. So hat der Bundesgerichtshof bereits 2009 in der Sache „VI ZR 196/08“ entschieden:

„Eine Beschränkung der Meinungsäußerungsfreiheit auf Äußerungen, die einem bestimmten Individuum zugeordnet werden können, ist mit Art. 5 Absatz 1 Satz 1 GG nicht vereinbar. Die Verpflichtung, sich namentlich zu einer bestimmten Meinung zu bekennen, würde (…) die Gefahr begründen, dass der Einzelne aus Furcht vor Repressalien oder sonstigen negativen Auswirkungen sich dahingehend entscheidet, seine Meinung nicht zu äußern. Dieser Gefahr der Selbstzensur soll durch das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung entgegengewirkt werden.“

Millionen für die großen Medien – Zensur für die Internet-Medien

Zur Taktik, die etablierten Medien durch Diffamierung der Internet-Medien zu schützen und im Vergleich als „seriös“ erscheinen zu lassen, haben wir im Artikel „Millionen für die großen Medien – Zensur für die Alternativ-Medien“ geschrieben:

„Durch die Verdammung der Alternativ-Medien sollten die großen Medien im Vergleich heller strahlen – obwohl sich einige der großen deutschen Medien an monströsen Fake-News-Kampagnen etwa zum „Maidan“ oder zum Krieg gegen Syrien beteiligt haben. Zu solchen umfangreichen Kampagnen wären die Alternativ-Medien gar nicht in der Lage. Nimmt man das als Ausgangspunkt, so sind einige große Medienkonzerne erheblich stärker an Desinformation beteiligt als alle Alternativ-Medien und RT-Deutsch zusammen. (…) Auch wenn man die Augen nicht vor problematischen und verrohenden Entwicklungen „im Netz“ verschließt: Die Quelle der aufwendigen politischen Manipulationen sprudelt immer noch vor allem in den Redaktionen großer Medien.“

Mehr zum Thema

Markus Langemann: Exklusiv. Redakteurin einer öffentl.-rechtl. Anstalt packt aus. Skandal in der Süddeutschen Zeitung.

Exklusiv berichtet eine Journalistin in verantwortlicher Position einer öffentlich-rechtlichen Anstalt von ihren Gewissensnöten und den Zweifeln an ihrem Beruf und den Kolleginnen und Kollegen. Ich habe Kontakt zu dieser Kollegin und sie gibt Ihnen einen Einblick in eine Redaktion, anonym. Über einen Skandal in der Süddeutschen Zeitung erfahren Sie ebenfalls exklusiv. In dem 45 Minuten Video mit beiden Storys, erfahren Sie auch, wie mir eine juvenile Faktencheckerin einer ARD – Anstalt einen Fragenkatalog stellte und wie ich darauf geantwortet habe.

Brief (PDF) auf clubderklarenworte.de

clubderklarenworte.de

reitschuster.de: Erkauft sich Facebook mit Unsummen für die Medien die Gunst von Regierungen? Beispiel aus Australien könnte Schule machen

Kann das gut gehen? Facebook lenkt im Streit um das australische Mediengesetz ein und ist „mehr als gewillt“, die Medien in den kommenden drei Jahren mit mindestens einer Milliarde Dollar zu unterstützen. Schon 2018 hatte der Konzern 600 Millionen Dollar in die Nachrichtenbranche investiert. „Wir sind uns absolut darüber im Klaren, dass Qualitätsjournalismus das Herzstück des Funktionierens einer offenen Gesellschaft ist – er informiert und befähigt die Bürger und zieht die Mächtigen zur Rechenschaft“, so der frühere britische Vizepremier Nick Clegg, der heute die Abteilung Globale Beziehungen und Öffentlichkeitsarbeit bei Facebook verantwortet. Ein Beitrag von Christian Euler.

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Der Zuckerberg-Konzern steht mit seinem Medien-Engagement nicht allein. Google hatte bereits im Oktober angekündigt, Verlage ebenfalls mit einer Milliarde Dollar dafür zu bezahlen, „spezialisierte Versionen von Geschichten und anderen Formen von Nachrichteninhalten für seine Google News Showcase-Plattform zu erstellen.“

Vorausgegangen war ein hitziges Gerangel um ein neues Mediengesetz, das die australische Regierung plant. Australien will Facebook und Google per Gesetz dazu bringen, Verlage und andere Medienhäuser für Meldungsausschnitte zu bezahlen, die die Tech-Giganten von deren Webseiten abgreifen. Der „Media News Bargaining Code“ sieht vor, dass die Internetkonzerne mit jedem Anbieter von Nachrichten über den Wert der journalistischen Inhalte verhandeln müssen, die sie auf ihren Seiten verlinken. Google und Facebook wiesen dies als „völlig unrealistisch“, zurück. Google drohte zunächst an, seine Dienste in Australien zu sperren, lenkte aber früh ein. Facebook blieb standhaft – und blockierte nicht nur journalistische Nachrichteninhalte.

Die australische Regierung konterte mit ihrer Ankündigung, die neue Impfkampagne gegen das Coronavirus breit im Internet zu bewerben, aber nicht auf Facebook. Harte Verhandlungen folgten. Nachdem die australische Regierung das Gesetz in einigen zentralen Punkten veränderte, stellte Facebook am Dienstag die australischen Nachrichtenseiten wieder her und beendete damit einen nie dagewesenen wochenlangen Blackout, der sich nicht nur in der Sperrung der Facebook-Seiten großer Medienhäuser manifestierte, sondern zudem einige Seiten öffentlicher Einrichtungen lahmlegte. In Westaustralien etwa blieb die Facebook-Seite der Feuerwehrbehörde leer – zu einer Zeit, als in dieser Region die Gefahr verheerender Waldbrände für größte Unruhe sorgte.

Durch die Änderungen an dem Gesetzestext bekommen die Internetunternehmen zwei Monate zusätzlich Zeit, um weitere Vereinbarungen mit den australischen Medienhäusern zu treffen. Facebook begrüßte die Anpassungen sehr.

„Desaströs für den Fortbestand der westlichen Demokratie“

Die Unnachgiebigkeit der australischen Regierung könnte sich indes als Pyrrhussieg erweisen. Kaum vorstellbar, dass Facebook aus reinem Gutmenschentum handelt, um die Welt besser zu machen. Die wahren Gründe dürften vielmehr in handfestem Eigeninteresse liegen – der Vernetzung der Welt und dem Bestreben, die Welt mit eigenen Informationen zu überfluten.

Dass sich die Mega-Plattformen mit Milliarden die Gunst der Regierungen erkaufen können, ist höchst problematisch. Facebook muss sich entscheiden, ob es ein Medienkonzern sein möchte oder nicht. Mit eigenen Medienangeboten ist der Silicon Valley-Titan ein globales Medienunternehmen mit mehr als 2,3 Milliarden Kunden und muss entsprechend reguliert werden, etwa durch die Haftung für Netzinhalte.

Die Zeit drängt, denn das Ringen um die Regulierung des Online-Nachrichtenmarktes in Australien findet weltweit Beachtung. In einigen Ländern gibt es Bestrebungen zu einer Neujustierung der Beziehungen zwischen den Onlinekonzernen und den klassischen Medien. Facebook befindet sich nach eigenen Angaben bereits in aktiven Verhandlungen mit Verlagen in Deutschland und Frankreich.

„Die ungebrochene Macht sozialer Netzwerke ist gefährlich“, mahnte der Harvard-Historiker Niall Ferguson schon vor Jahren – und sagte voraus: „Die Politik wird Google oder Amazon nicht aufspalten, das können Sie vergessen.“ Facebook sei durch seinen Newsfeed der mit Abstand größte Herausgeber von Nachrichten in der Geschichte der USA. „Das ist desaströs für den Fortbestand der westlichen Demokratie.“

Schon heute wirken Facebook und Google politisch nicht neutral, ihre Löschpraxis ist sehr einseitig. Wenn sie nun mit Milliarden Einfluss auf die Medien nehmen, kann man die Gefahr nicht von der Hand weisen, dass sie auch hier ihre politische Agenda durchdrücken – mit schlimmen Folgen für die ohnehin arg gebeutelte Meinungsvielfalt.https://www.youtube.com/embed/oEBkKLDxCzg

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Dipl.-Volkswirt Christian Euler widmet sich seit 1998 intensiv dem Finanz- und Wirtschaftsjournalismus. Nach Stationen bei Börse Online in München und als Korrespondent beim „Focus“ in Frankfurt schreibt er seit 2006 als Investment Writer und freier Autor u.a. für die „Welt“-Gruppe, Cash und den Wiener Börsen-Kurier.

Multipolar: Neue Zensurbehörde? Medienaufseher gehen gegen unabhängige Online-Medien vor

Nachdem private Plattformen wie die Google-Tochter YouTube zunehmend Kanäle sperren, die sich kritisch zur Corona-Politik der Regierenden äußern, gehen seit vergangener Woche mit den Landesmedienanstalten nun auch offizielle bundesdeutsche Behörden gegen kritische Medien vor. Dabei werden die Betroffenen unterschiedslos in einen Topf geworfen, der mit den Etiketten „rechts“ und „Verschwörungstheoretiker“ versehen ist. Die Aktion ist Berichten zufolge unter den Anstalten abgestimmt und kündigte sich bereits mit dem im Herbst 2020 verabschiedeten neuen Medienstaatsvertrag an. Der Vorgang wirft Fragen nach den Hintergründen und Interessen auf, ebenso danach, wie staatsfern die Landesmedienanstalten tatsächlich sind. Ein Kommentar von Tilo Gräser.

Podcast von KenFM.de

lesen Sie bitte hier weiter:

https://multipolar-magazin.de/artikel/neue-zensurbehorde

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Am 16. Februar berichtete der Deutschlandfunk (DLF): „Medien-Aufseher gehen gegen rechte Online-Medien vor“. Demnach werfen die Medienanstalten in Schreiben an 13 Online-Medien diesen vor, gegen journalistische Regeln verstoßen zu haben. Den Betroffenen würden Sanktionen drohen, heißt es. Neben AfD-nahen Medien und Kanälen geriet dem Bericht zufolge auch das reichweitenstarke Online-Portal KenFM ins Visier der zuständigen Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB). Laut DLF geht es dabei „um den Anfangsverdacht, dass journalistische Grundsätze nicht eingehalten wurden und gegen journalistische Sorgfaltspflichten verstoßen wurde“.

Die Landesmedienanstalten in Berlin/Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Hamburg/Schleswig-Holstein haben dem Sender zufolge 13 sogenannte Hinweisschreiben an Online-Medien versandt. Dem DLF gegenüber erklärte Tobias Schmid von der Landesanstalt für Medien (LfM) NRW, es gehe nicht um die Frage, „ob uns der Inhalt gefällt oder nicht gefällt“. Es werde dagegen „schwerpunktmäßig“ überprüft, „ob es sozusagen handwerkliche Fehler gibt, Quellen nicht klar gekennzeichnet sind, ob Zitate nicht als solche gekennzeichnet sind, ob Recherchepflichten nicht erfüllt worden sind und ob dadurch möglicherweise ein Eindruck erzeugt wird, der in der öffentlichen Wahrnehmung manipulativ sein kann, ob absichtlich oder versehentlich“.

Zweifelhafte Medienkompetenz

Gegenüber KenFM beruft sich die MABB auf die Einhaltung der journalistischen Sorgfaltspflicht in sogenannten Telemedien gemäß Paragraf 19 des Medienstaatsvertrags (MStV). Dort heißt es, Nachrichten seien „vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen“.

Von der MABB werden nun vier Beiträge aus der KenFM-Rubrik „Tagesdosis“ genannt, die Textpassagen enthielten, für die es keine ordentliche Quellenangabe gebe. Darunter ist der Text „Die Impfaktion“ von Wolfgang Wodarg, den das Portal von Multipolar übernommen hatte und der unter anderem Titel auch im Onlinemagazin Rubikon erschienen war.

Im MABB-Schreiben an Ken Jebsen, den Betreiber von KenFM, zitiert die Behörde die fragliche Passage aus Wodargs kritischem Text, versehen mit dem Hinweis, „in einigen Passagen“ sei „möglicherweise gegen die journalistischen Sorgfaltspflichten verstoßen“ worden. Folgender Absatz von Wodarg erregte Anstoß:

„Aber die Politik schert sich derzeit nicht um evidenzbasierte Medizin und die Nationalen Ethikräte und Impfkommissionen fragen offenbar gar nicht mehr nach der Indikation von Maßnahmen, sondern streiten sich um Priorisierung, nach dem Motto: Wer kommt zuerst in den Genuss der neuen ‚Impfstoffe‘ und wer muss leider warten. Die sogenannte Covid-19-Schutzimpfung kann die schädlichste dieser Maßnahmen werden. Sie ist bereits aus unseren Beiträgen und Steuern finanziert und ist in Wirklichkeit eine flächendeckende Riesenbeobachtungsstudie mit neuartigen gentechnischen Manipulationen unserer Immunsysteme.“

Der Vorgang ist in mehrfacher Hinsicht beachtenswert: Er lässt Zweifel an der Medienkompetenz der MABB zu, da sie für Aussagen in einem Meinungsbeitrag von Wodarg einen Quellenbeleg einfordert. Ein Kommentar zu einem Vorgang muss eben nicht mit Quellen belegt werden, sondern gibt nicht mehr und nicht weniger als die Meinung des Autors wieder. (Anmerkung der Redaktion: Wodarg hat dennoch auf Nachfrage Quellen nachgeliefert, siehe die folgende Fußnote.) (1) Es wirkt anmaßend, wenn eine solche „staatsferne“ Behörde beginnt, Journalismus inhaltlich zu überprüfen. Zudem war der Text, wie schon erwähnt, zuvor in anderen Medien erschienen – die (bislang) aber keine Post von den zuständigen Behörden bekamen.

Ausweichende Antworten

Auf die Frage von Multipolar nach den konkreten Gründen und Anlässen erklärte die Pressesprecherin der MABB, Anneke Plaß, die Landesmedienanstalten hätten „ein knappes Dutzend Hinweisschreiben“ verschickt. Diese seien an „verschiedene Anbieter journalistisch-redaktionell gestalteter Telemedien“, gegangen. Sie wurden „darauf hingewiesen, dass ihre Angebote gemäß Paragraf 19 Absatz 1 Satz 2 MStV den anerkannten journalistischen Grundsätzen zu entsprechen haben“. Plaß nannte als konkretes Beispiel nur „Ken Jebsen als im Impressum genannter Anbieter von KenFM“. In den Medienberichten zu den Vorgängen werden von den Angeschriebenen nur KenFM, der AfD-nahe „Deutschland-Kurier“ und das Portal Flinkfeed genannt. Die beiden anderen gelten als Beispiele für offensichtlich rechts-orientierte Online-Medien. Die MABB-Sprecherin verwies auf den Medienstaatsvertrag:

„Damit haben die Landesmedienanstalten unter anderem die Aufgabe, Aufsicht über die journalistische Sorgfaltspflicht von Telemedienanbietern zu führen (§19). Journalistisch-redaktionell gestaltete Telemedienangebote müssen den anerkannten journalistischen Grundsätzen entsprechen.“

Letztere seien im Pressekodex des Deutschen Presserates festgeschrieben. Die Vorschrift gelte laut Plaß „für alle journalistischen Internetportale, Blogs und andere Onlinemedien.“
Die Landesmedienanstalten würden bei ihrem Vorgehen auf Dialog setzen, so die Sprecherin. Deshalb hätten die betroffenen Online-Medien sogenannte Hinweisschreiben erhalten, worauf sie Stellung nehmen könnten. Zur Frage nach dem konkreten Anlass und zum Vorgehen erklärte Plaß:

„Die Landesmedienanstalten sichten Angebote und reagieren auch auf Beschwerden aus der Bevölkerung. Gegenstand unserer Aufsichtsmaßnahmen ist stets der Verstoß gegen die erforderliche journalistische Sorgfalt und nicht die Frage nach der Fehlerhaftigkeit der Nachricht als solche.“

Würden die Inhalte innerhalb der jeweils vorgegebenen Frist nicht entfernt oder korrigiert, würden die Behörden diese förmlich beanstanden und untersagen. Möglich seien auch Zwangsgelder.

Schwere Vorwürfe

Die MABB-Direktorin Anja Zimmer hatte zuvor am 17. Februar in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erklärt, „Warum Ken Jebsen ein Mahnschreiben bekommt“. Doch nach dieser Überschrift ging sie nicht weiter auf den konkreten Fall ein und nannte keine sachlichen Vorwürfe gegen KenFM. Dafür warnte Zimmer grundsätzlich vor den Gefahren für die Demokratie durch ein unkontrolliertes Internet:

„Fake News und Desinformationskampagnen fluten die demokratische Debatte, entziehen ihr die notwendige gemeinsame Informationsgrundlage und befördern eine zunehmend virtuell wie real gespaltene Gesellschaft.“

Deshalb sei es „zu einer der weltweit wichtigsten Aufgaben“ geworden, die digital verbreiteten Inhalte zu steuern. Zimmer griff tief in die Kiste unbelegter Vorwürfe und schrieb:

„Lügen werden nicht durch die Presse- und Meinungsfreiheit geschützt. Insbesondere dort, wo Desinformation einen potentiell hohen Schaden anrichten kann, zerstört sie eine sachbezogene Debatte und damit den Wesenskern der Demokratie. (…) Im Zweifel hat die Presse- und Meinungsfreiheit immer Vorrang. Wenn aber der Dialog durch gezielte Desinformation ersetzt wird und sämtliche Regeln des journalistischen Handwerks über Bord geworfen werden, wenn auch Selbstregulierung versagt, dann kommt der Moment, an dem Rechtspflichten durchgesetzt werden, mittels förmlicher Beanstandungen, Untersagungen oder sogar Zwangsgeldern. Auch das ist Teil des Rechtsstaates.“

Einen konkreten Beleg, wie der in der Überschrift genannte und im Bild zum Beitrag gezeigte Ken Jebsen „Tatsachen verzerrt, aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt und ‚alternative Erzählungen‘ geschaffen“ hat, blieb die MABB-Direktorin schuldig.

Das Vorgehen der Landesmedienanstalten trifft Online-Medien, die „sich nicht freiwillig dem Presserat angeschlossen haben“, wie es in dem DLF-Bericht heißt. Der Deutsche Presserat sieht sich selbst als „Freiwillige Selbstkontrolle der Printmedien und deren Online-Auftritte in Deutschland“. Fundament des Gremiums ist der Verein mit vier Mitgliedsorganisationen: Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV), Deutscher Journalisten-Verband (DJV), Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (DJU) und Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ).

Selektives Vorgehen

Der Presserat hat den Pressekodex erstellt, der ethische Standards für den Journalismus in der Bundesrepublik beschreibt und als Orientierungsrahmen gelten soll. Das ist angeblich Maßstab für die Medienaufseher der Länder bei ihrem aktuellen Vorgehen. Eigentlich gibt es keine Verbindung zwischen dem Presserat aus Konzern- sowie Journalistenverbänden und den Medienanstalten. Die haben die Aufgabe, den privaten Rundfunk – den vor allem Medienkonzerne anbieten – sowie die Online-Medien zu regulieren und zu beaufsichtigen, auch was die Inhalte angeht. Für die öffentlich-rechtlichen Medien sind sie nicht zuständig.

Bisher sei es kaum möglich gewesen, die tatsächlich unabhängigen digitalen Medien zu kontrollieren, behauptet auch der DLF. Es gehe darum, „Angebote im Netz einzuschränken, die journalistisch anmuten, aber Halbwahrheiten und Verschwörungsmythen verbreiten“. Das mache nun, so der DLF, der am 7. November 2020 in Kraft getretene Medienstaatsvertrag möglich:

„Dieser gibt den Landesmedienanstalten die Möglichkeit, bei Verstößen gegen einzelne Inhalte von journalistisch-redaktionellen Online-Medien vorzugehen.“

Die abgestimmte Aktion der Medienaufseher wirkt selektiv und einseitig gegen ausgewählte Medien. Das gestand gegenüber dem DLF Thomas Fuchs ein, der Direktor der beteiligten Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein:

„Ich kann den Vorwurf nachvollziehen. Das hat sicherlich einen Grund darin, dass zurzeit besonders viele Inhalte durch den Corona-Kontext hochgespült werden und dass viele aus unserer Sicht nicht gut recherchierte Informationen im Kontext mit Corona-Leugnung, mit Impfen und Ähnlichem verbreitet werden. Und deswegen ist es, glaube ich, zurzeit einfach die Tatsache, dass die meisten problematischen Inhalte aus diesem Spektrum kommen.“

Klarer Zusammenhang

Doch der Eindruck eines Zusammenhangs der Aktion mit der Corona-Politik und dem Versuch von Politik und machtorientierten Medien, Kritik daran zu diffamieren und gar zu unterdrücken, ist mehr als Zufall. Davon zeugt nicht nur, dass ein ähnliches Vorgehen zuständiger Gremien gegen etablierte private und öffentlich-rechtliche Medien aufgrund offensichtlicher Falschnachrichten und Verletzungen der journalistischen Sorgfaltspflicht – etwa wegen Angst- und Panikmache statt objektiver Darstellung – ausbleibt.

So freute sich Wolfgang Kreißig, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), bereits im April 2020 gegenüber dem Tagesspiegel: Der neue Medienstaatsvertrag gebe den Landesmedienanstalten „bald neue Möglichkeiten, auch online die medienrechtlichen Vorgaben effektiver durchzusetzen, etwa was journalistische Sorgfaltspflichten angeht“. So könne Desinformation besser entgegengetreten werden, wurde Kreißig zitiert. Und weiter:

„Das Problem hat man erkannt und in den Medienstaatsvertrag auch eine entsprechende Regelung aufgenommen. Fake News sind ja kein neues Phänomen. Jetzt in der Corona-Krise spielt seriöse Information aber eine besonders große Rolle; Falschmeldungen, die verunsichern, verbreiten sich aktuell sehr schnell.“

Die DLM hatte ihr Vorgehen am 12. Februar 2021 in einer Pressemitteilung angekündigt: „Besonders mit Blick auf die anhaltende Corona-Pandemie und das Superwahljahr 2021“ sei die Einhaltung journalistisch-redaktioneller Sorgfaltspflichten durch die Anbieter gefragt:

„Sie müssen Inhalte vor der Verbreitung so überprüfen, dass sie von ihrer Wahrheit überzeugt sind, einen Mindestbestand an Beweistatsachen zusammentragen, Zitate klar kennzeichnen, Quellen angeben und bei Bedarf auch überprüfen.“

Wenn das missachtet werde, drohe „eine Destabilisierung demokratischer Kommunikationsprozesse“. Dies dürfe eine Gesellschaft „nicht hinnehmen“, so der DLM-Vorsitzende Kreißig.

„Mächtiges Mittel“

Das Online-Portal Netzpolitik stimmte im Oktober 2020 in diesen Chor mit ein:

„Medien, die im Netz Unwahrheiten verbreiten, können bald dafür belangt werden. Spätestens Mitte November sollen sie unter der Aufsicht der Landesmedienanstalten stehen.“

Der Medienstaatsvertrag verpflichte Internetmedien, sich an anerkannte journalistische Grundsätze zu halten. Dazu gehöre, dass Nachrichten vor der Veröffentlichung unter anderem auf den Wahrheitsgehalt sorgfältig geprüft würden. Netzpolitik-Autor Daniel Laufer schrieb:

„Diese Regelung betrifft auch Blogs, sofern sie nicht privat betrieben werden. Angebote wie beispielsweise ‚KenFM‘ oder ‚Tichys Einblick‘ könnten zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie Falschmeldungen verbreiten, genauso ‚RT Deutsch‘, berüchtigt für russische Propaganda.“

Nicht der mögliche politisch motivierte Angriff auf die Pressefreiheit machte Laufer Sorgen, stattdessen bewegten ihn „Zweifel, ob die Aufsichtsbehörden wirklich für die neuen Aufgaben gerüstet sind“. Der Staatsvertrag könne sich als „ein mächtiges Mittel erweisen, um die Verbreitung von Desinformationen auf diesen Plattformen einzudämmen“, was auch für Facebook- oder Telegram-Kanäle gelte.

Die Landesmedienanstalten haben nun begonnen, dieses „mächtige Mittel“ einzusetzen. Der zeitliche Zusammenhang mit dem Vorgehen von Konzernen wie Google oder Facebook gegen kritische Kanäle erscheint alles andere als zufällig. „Google hat unsere App aus dem Play Store verbannt, da angeblich Inhalte gegen deren Richtlinien verstoßen“, berichtete KenFM am 8. Februar. „Es heißt: ‚Wir lassen keine Apps zu, die medizinische oder gesundheitsbezogene Inhalte oder Funktionalitäten aufweisen, die irreführend oder potenziell schädlich sind.‘“ Zuvor war der Youtube-Kanal der Plattform gesperrt worden, über den KenFM zuletzt 500.000 Abonnenten erreicht hatte. Am vergangenen Freitag kündigte außerdem der internationale Crowdfunding-Dienst Patreon die Zusammenarbeit mit KenFM – und erschwert damit die weitere Finanzierung des freien Portals.

Deutliche Zweifel

In dem Zusammenhang bemerkenswert: Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hatte im November eine Zusammenarbeit mit Google begonnen, um die Reichweite des kürzlich gestarteten „Nationalen Gesundheitsportals“ zu erhöhen, wie Google-Deutschlandchef Philipp Justus und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verkündeten. Mithilfe sogenannter Knowledge Panels tauchen nun die Informationen des BMG-Portals direkt unter der Google-Suchzeile auf. Auf kritische Nachfragen hin hieß es im Januar dieses Jahres aus dem Ministerium, es gebe keinen Vertrag mit Google. Es handle sich nur um eine unverbindliche Kooperation.

Inzwischen hat das Landgericht München in einem Urteil vom 10. Februar dem Ministerium und Google vorläufig eine Zusammenarbeit untersagt. Das berichtete die „Bild“-Zeitung. Dabei spielten aber vor allem wettbewerbsrechtliche Aspekte eine Rolle. Die Betreiber des Onlineportals Netdoktor.de hatten gegen die Kooperation geklagt. Doch bei dieser könnte es sich immerhin ebenso um einen „ungerechtfertigten Verstoß gegen die Pressefreiheit und insbesondere gegen das Gebot der Staatsferne“ handeln. Das stellten die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages in einem Gutachten dazu fest, das am 16. Februar veröffentlicht wurde.

Es gibt weitere Zweifel am Vorgehen der vermeintlich staatsfernen Landesmedienanstalten. Diese wollen laut DLF nicht die Meinungsfreiheit einschränken, sondern sich nur darum kümmern, dass „fest etablierte journalistische Regeln“ eingehalten werden. Der Sender zitiert leise kritische Worte der Journalistik-Professorin und Medienethikerin Marlis Prinzing von der Hochschule Macromedia. Die findet das Vorgehen der Medienaufseher „grundsätzlich notwendig und begrüßenswert“, vermisst aber laut DLF Transparenz bei den Entscheidungen:

„Mich würde interessieren, wer genau die Entscheidung trifft, welche Online-Medien angeschrieben werden. Mich würde interessieren, wie genau die Kriterien sind. Ich finde außerdem wichtig zu wissen, wer sich denn da eigentlich gegebenenfalls an diese Regulierungseinrichtung dann wenden kann. Also ist es etwas, wo auch an eine Publikumsinstanz gedacht ist.“

Zweifelhaftes Vorgehen

Zu fragen bleibt außerdem, wie es sein kann, dass die Medienanstalten bei ihrem Vorgehen gegen die Online-Medien anscheinend mit etablierten Medien wie dem DLF, der FAZ und auch dem Tagesspiegel zusammenarbeiteten. Dieser Eindruck drängt sich angesichts dessen auf, was Bernhard Loyen in einem Kommentar auf KenFM zu dem Vorgang schreibt:

„Nicht mal eine Stunde nach Eingang der Mail, erfolgten durch den Deutschlandfunk und den Berliner Tagesspiegel Presseanfragen an das Portal. Investigatives Timing? Nicht ganz, der einen Redaktion sei ‚zu Ohren gekommen‘, die andere erhielt eine Auskunft der Medienanstalt Berlin-Brandenburg.“

Die erwähnten Medien privater und öffentlich-rechtlicher Rechtsform sind gewissermaßen Konkurrenten der Online-Medien wie KenFM auf dem Markt der Aufmerksamkeit. Letztere haben den etablierten Verlagen und Sendern ihre jahrzehntelang scheinbar sicheren Plätze beim Publikum streitig gemacht, zum Teil sehr erfolgreich. Das, so könnte man argumentieren, haben die Mainstreammedien sich selbst zuzuschreiben, da sie zunehmend versagen, wenn es um kritische Berichterstattung zu verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Themen geht – wie zahlreiche Studien belegen, so unter anderem die „Analyse zur Corona-Berichterstattung in den Schweizer Medien“ des Forschungszentrums Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich von Juli 2020. Eine ganze Reihe von Untersuchungen bestätigen die Zweifel an der Rolle der etablierten Medien, gerade in der Corona-Krise.

Zum anderen ist zu fragen, mit welcher Rechtfertigung eine Landesmedienanstalt wie die MABB geschäftsschädigende Informationen über interne Vorgänge zwischen einem Mitbewerber (KenFM) und einer Anstalt weiter gibt, so dass deren Konkurrenten diese veröffentlichen können.

Beachtenswert ist zugleich, dass die berichterstattenden Medien sich selbst einer tatsächlichen, wirksamen Kontrolle entziehen. Gremien wie die Rundfunkräte der öffentlich-rechtlichen Sender oder der Presserat mit seinem Prinzip der freiwilligen Selbstkontrolle können nicht anders bezeichnet werden, als „zahnlose Tiger“. Schon 1993 kam Jessica Eisermann vom Wissenschaftszentrum Berlin in einer Untersuchung zu dem Ergebnis:

„Der Presserat ist im Griff der Interessenverbände, der Verleger und Journalistenorganisationen. Die Selbstkontrolle eines Systems setzt aber voraus, dass die Kontrolleure gegenüber jenen, die kontrolliert werden sollen, ein Mindestmaß an Autonomie besitzen.“

An diesem Zustand hat sich kaum etwas verändert.

Fehlende Staatsferne

Es stellt sich angesichts des selektiven Vorgehens der Landesmedienanstalten ebenso die Frage nach ihrer tatsächlichen Staatsferne. Damit scheint es nicht weit her zu sein, wie sich in den letzten Jahren mehrmals gezeigt hat. Die Landesmedienanstalten sind vom „politischen Durchgriff“ geprägt, meinen Beobachter der Medienpolitik. Ein Beispiel lieferte die an der aktuellen Aktion beteiligte Landesmedienanstalt Saarland (LMS). Zu deren neuer Direktorin wurde im April 2020 die CDU-Landtagsabgeordnete Ruth Meyer ernannt. Sie folgte auf Uwe Conradt, ebenfalls von der CDU, der 2019 Oberbürgermeister der Stadt Saarbrücken wurde. Der Medienrechtler Dieter Dörr stellte dazu in einem Kurzgutachten im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion fest, die Wahl Meyers verstoße „in eklatanter Weise gegen den Grundsatz der Staatsferne“. Nicht der Landtag dürfe über eine solche Stelle entscheiden, sondern „nur ein staatsfern zusammengesetztes Gremium“.

Bei den Landesmedienanstalten zeigt sich ebenso, wie Politik und Medienkonzerne miteinander verbunden sind. Prägnantes Beispiel ist der vom DLF zitierte Direktor der Landesanstalt für Medien (LfM) NRW, Tobias Schmid. Bevor er die Position 2017 übernahm, hatte er hohe Funktionen im Medienkonzern RTL und war dort unter anderem für Medienpolitik zuständig. Von 2012 bis 2016 war Schmid Vorstandsvorsitzender des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien. Das Online-Magazin Medienkorrespondenz (MK) berichtete 2016 von Fragen hinsichtlich des Wechsels des RTL-Mannes zur LfM. Es zitierte Timo Lange von der Organisation Lobbycontrol:

„Dass mit Herrn Schmid ausgerechnet ein langjähriger Lobbyist des privaten Rundfunks als neuer Direktor der LfM gehandelt wird, ist schwer nachvollziehbar und fragwürdig. Der Interessenkonflikt ist offenkundig, schließlich berührt die Kontrolltätigkeit der Landesmedienanstalt direkt die Interessen von RTL und privatem Rundfunk.“

Ein anderes Beispiel dafür liefert die in die Vorgänge verwickelte Landesmedienanstalt MABB. Deren Medienrat wählte im vergangenen November Eva Flecken als neue Direktorin, die das Amt nun im März von der Juristin Anja Zimmer übernehmen soll. Damit übernimmt die Medienaufsicht über den privaten Rundfunk und die Online-Medien in der Hauptstadtregion eine Managerin des Pay-TV-Senders Sky Deutschland. Flecken war laut MK schon mal bei der MABB tätig und wechselte 2014 zu Sky Deutschland. Dort ist sie noch „Vice President Public Policy, Regulatory & EU Affairs, Protection of Minors”.

Der MABB-Medienrat, der als Aufsichtsbehörde über die Personalie entschied, wird vom SPD-Landespolitiker Martin Gorholt geführt. Laut Tagesspiegel sagte Gorholt zur Wahl von Flecken: „Die Umsetzung des neuen Medienstaatsvertrages laufe gerade jetzt an.“ Aber auch mit den Themen Fehlinformationen und Fake News in der Corona-Zeit müsse die MABB „sich intensiv beschäftigen“.

Nützliche Instrumente

Schmids Vorgänger Jürgen Brautmeier äußerte sich 2017 im Zusammenhang mit der Wahl des SPD-Politikers Marc Jan Eumann zum Direktor der Landesmedienanstalt Rheinland-Pfalz (LMK) in einem Beitrag für die MK: Die Staatsferne der Landesmedienanstalten sei „eine schöne Fiktion, die in Sonntagsreden gerne betont wurde. In der Realität konnte man eine große Politiknähe beobachten, weil Struktur, Spitzenpersonal und Aufgabenstellung der nordrhein-westfälischen Medienanstalt immer wieder parteipolitischen Interessen unterworfen wurden bzw. entsprechende Beeinflussungsversuche stattfanden.“ Anfangs habe es „vorwiegend ideologische und personalpolitische Motive für die Einflussnahme“ gegeben. Später sei es „überwiegend um Machtpolitik“ gegangen. „Und man sah die LfM als Instrument der Politik der Landesregierung, der man Aufgaben übertragen konnte, die man nicht aus dem Steueraufkommen finanzieren wollte.“ Brautmeier ist heute als Honorarprofessor für Geschichte und Medienwissenschaft an der Universität Düsseldorf tätig. Er schrieb in seinem MK-Beitrag:

„Moderne Regulierung heißt, dass der Staat die Ziele vorgibt, die zum Schutz der Nutzer und zur Gewährleistung der Meinungsvielfalt notwendig sind. Sie heißt nicht, dass der Staat bzw. die Politik sich auf diesem Weg Einfluss auf Inhalte und auf Positionen sichert.“

Die Landesmedienanstalten zeigen sich nun mit ihrem aktuellen Vorgehen gegen ausgewählte Online-Medien erneut als Instrumente der Politik.

Eine ganze Reihe von Experten haben in mehreren Analysen auf die nachweisliche Einseitigkeit der etablierten Medien, ob privat oder öffentlich-rechtlich, in der Corona-Krise aufmerksam gemacht. Der Münchner Kommunikationswissenschaftler Michael Meyen warnte im vergangenen November in einem Interview mit der Bayrischen Staatszeitung davor, dass die Medien zur Spaltung der Gesellschaft beitragen: „Sie machen Einzelne für die Ausbreitung von Corona verantwortlich.“

Doch das scheint die Medienanstalten kaum zu interessieren, ebenso nicht die von dieser Entwicklung ausgehende Gefahr für die Demokratie. Statt sich um tatsächliche Medien- und Meinungsvielfalt zu kümmern, wird, so scheint es, eine Kampagne gegen regierungskritische Stimmen gestartet, unterstützt von den etablierten Medien.

Über den Autor: Tilo Gräser, Jahrgang 1965, erhielt sein Journalistik-Diplom 1996 an der Universität Leipzig. Er arbeitete unter anderem für die Junge Welt, die Rosa-Luxemburg-Stiftung und als Korrespondent für RIA Novosti Deutschland/Sputniknews. Seine Schwerpunkte sind Politik, Soziales und Geschichte.

Weitere Artikel zum Thema:

Anmerkungen

(1) Im Folgenden einige nachgereichte Quellen und persönliche Anmerkungen von Wolfgang Wodarg zu der von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg bemängelten Passage aus dem Artikel „Die Impfaktion“:

zu: „Nationale Ethikräte und Impfkommissionen fragen offenbar gar nicht mehr nach der Indikation von Maßnahmen, sondern streiten sich um Priorisierung, nach dem Motto: Wer kommt zuerst in den Genuss der neuen ‚Impfstoffe'“
– https://www.leopoldina.org/uploads/tx_leopublication/2020_Positionspapier_COVID-19-Impfstoff_final.pdf

und zu: „Die sogenannte Covid-19-Schutzimpfung kann die schädlichste dieser Maßnahmen werden. Sie ist bereits aus unseren Beiträgen und Steuern finanziert und ist in Wirklichkeit eine flächendeckende Riesenbeobachtungsstudie mit neuartigen gentechnischen Manipulationen unserer Immunsysteme.“
– zur Finanzierung: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/corona-impfung-faq-bezahlung-kosten-100.html
– zur „Riesenbeobachtungsstudie“: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/qanda_20_2390
– und: „Comirnaty has been granted a conditional marketing authorisation. This means that there is more evidence to come about the vaccine (see below), which the company is required to provide. The Agency will review any new information that becomes available and this overview will be updated as necessary.“

Der Begriff „Riesenbeobachtungsstudie“ war euphemistisch! Es ist also noch schlimmer als ich befürchtet habe. Es gibt offenbar nur die nationalen Pflichten Pharmacovigilanzprotokolle zu erstellen und an die EMA zu schicken. Richtige Beobachtungsstudien/Post-Approval Studies (PAS) wurden nicht einmal angeordnet. Da hätte man nämlich den Studienplan einreichen müssen.

In Deutschland läuft wohl alles über das PEI. Man sucht nicht systematisch, sondern man wartet einfach, ob sich jemand meldet. Die einzige Beobachtungsstudie zu den mRNA-Gaben erfolgt hoch selektiv per App. Das ist ein Hohn in Bezug auf Parmakovigilanz, wenn jetzt erst die sehr Alten und Dementen geimpft werden:

https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2020/201222-safevac-app-smartphone-befragung-vertraeglichkeit-covid-19-impfstoffe.html

Zur App steht dort: „Das Paul-Ehrlich-Institut führt die Beobachtungsstudie zur Verträglichkeit der COVID-19-Impfstoffe mit Hilfe einer Smartphone-App – SafeVac App 2.0 – durch. Je mehr geimpfte Erwachsene teilnehmen und Informationen übermitteln, desto aussagekräftiger sind die entsprechenden Daten. Mit Hilfe der App werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv drei bzw. vier Wochen nach jeder COVID-19-Impfung nach gesundheitlichen Beschwerden (siebenmal innerhalb von 3 Wochen nach der ersten Impfung und achtmal innerhalb von 4 Wochen nach der zweiten Impfung) befragt. Weitere Befragungen zum gesundheitlichen Befinden erfolgen sechs und 12 Monate nach der letzten Impfung. Gegenstand der Abfrage ist auch, ob die Impfung vor einer SARS-CoV2-Infektion geschützt hat oder ob eine Infektion bzw. COVID-19-Erkrankung aufgetreten ist.“

RT DE: Wegen Verbreitung „widerlegter Behauptungen“: Instagram-Profil von Robert Kennedy gelöscht

In Deutschland erlangte Robert F. Kennedy Jr. zuletzt als Teilnehmer auf einer sogenannten Corona-Demo Aufmerksamkeit. Er gilt als Corona-Skeptiker und Impfkritiker und macht aus seiner Meinung keinen Hehl. Nun ist er dem US-Social Media Riesen Instagram offensichtlich zu weit gegangen.

Insbesondere im Zuge der ausgerufenen COVID-19-Pandemie löschen sogenannte soziale Netzwerke Beiträge oder sogar ganze Profile aufgrund der mutmaßlichen Verbreitung falscher Behauptungen. Nun hat sich offensichtlich auch der prominente Corona-Skeptiker und Impfkritiker Robert F. Kennedy Jr. zu weit aus dem Fenster gelehnt und die eng gesteckten Leitplanken des Sagbaren verlassen.

Ein Sprecher des Mutterkonzerns Facebook erklärte am Mittwoch zur Instagram-Sperre des Kennedy-Sprösslings:

„Wir haben dieses Konto entfernt, weil es wiederholt widerlegte Behauptungen über das Coronavirus oder Impfstoffe geteilt hat.“

lesen Sie bitte hier weiter -> de.rt.com/international/113054-wegen-verbreitung-widerlegter-behauptungen-instagram-profil-kennedy-neffe-geloescht/

KenFM: Campact in Nöten. Gesinnungs-Polizei soll helfen

Als die Kampagnen-Maschine „Campact“ ihr demokratisches Mäntelchen im letzten Jahr in den Regierungswind hängte und sich dem offiziellen Corona-Kurs anschloss, geriet die einstige Bürgerbewegung unter Druck: Immer mehr Unterstützer kündigten ihr die Freundschaft und vor allem die Spenden.

Von Uli Gellermann.

Ein Beitrag von KenFM , hier finden Sie den Original Text:

https://kenfm.de/campact-in-noeten-gesinnungs-polizei-soll-helfen/

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Statt zu überlegen, ob man als Passagier auf dem Regierungsdampfer nicht den falschen Kurs fährt, setzte Dr. Felix Kolb vom Vorstand der Organisation noch eins drauf. In seinem jüngsten Newsletter entdeckte er eine Verschwörung: „Mit Bestürzung und Sorge beobachten wir seit einigen Monaten, wie weit sich viele Menschen von der Realität lösen“, schreibt er und der Beweis: „Tausende Spender*innen und Förder*innen kehrten uns den Rücken“. Weil „Campact“ vor Verschwörungstheoretikern warne, so die sonderbare Logik des Dr.Felix Kolb, würden die jetzt den Spendensammlern das Wasser abgraben. Dass der einstige Oppositions-Verein die Ideologie der Merkel & Co schon mit dem Propagandawort „Verschwörungstheoretiker“ bedient, mag ihm nicht auffallen. Auch die primitive Gleichsetzung von Regierungskritik mit „Verschwörungsmythen“ kennt der Leser längst aus all den Medien, die sich als Merkel-Meinungs-Organe begreifen.

Reklame für die „Initiative DetektivKollektiv“

Doch angesichts der finanziellen Nöte, in die Campact nach dem Einschwenken auf den Merkel-Kurs geraten ist, kann den Zeugen Coronas der Dreck gar nicht dreckig genug sein, mit denen die Freunde der Grundrechte beworfen werden: „So werden Menschen, die das Virus leugnen, selbst zu Pandemiebeschleunigern“, schreibt der furchtbare Vorstand Kolb. Zwar kann man Viren nicht leugnen, und die Demokratiebewegung tut das natürlich auch nicht, aber wenn es um Geld geht, werden die Gegner der Regierungslegenden flugs zum Gesundheitsrisiko erklärt, als Virenschleudern gebrandmarkt und dem Scheiterhaufen des gesunden Hygiene-Empfindens ausgeliefert.

Doch weil immer mehr dem neuen „Campact“-Kurs den Rücken kehren, muss dringend Verstärkung her. Deshalb macht Dr. Kolb in seiner Offenbarungs-Mail Reklame für die „Initiative DetektivKollektiv“. Diese Gruppierung versteht sich als Gesinnungspolizei im Netz und tarnt diese Gestapo-Funktion nur mühsam mit geschraubten Sätzen wie „Das DetektivKollektiv ist Online-Plattform basierend auf einer virtuellen Gemeinschaft, auf der Detektiv*innen zusammenkommen, um die Glaubwürdigkeit von Inhalten im Internet zu überprüfen“. Bei dieser Polizeiarbeit stützt man sich angeblich auf eine Umfrage der Landesmedienanstalt NRW. Dass die einen alten Hut als neu verkauft – „82% der Befragten haben Sorge vor der Manipulation von Wahlergebnissen durch politische Desinformationskampagnen“ – der prima auf den Kopf der Regierung passt, will den „Campact“-Leuten einfach nicht auffallen.

Handlanger der Pharma-Lobby.

Wer den Kopf so tief in den Regierungs-Streusand steckt wie „Campact“, dem will auch nicht auffallen, dass unter den Unterstützern der „Detektive“ die „Deutsche Atlantische Gesellschaft“, eine NATO-Lobby-Truppe ist und mit der „Stiftung Mercator“ ein Zweig der Metro AG, einem Konzern, der seinen Handel gerne aggressiv in Entwicklungsländern absichert. Offenkundig kennt „Campact“, wenn es um die eigenen finanziellen Ressourcen, geht keine Hemmungen. Auch deshalb zündet „Campact“ die nächste Stufe der Verleumdung und behauptet „Corona-Leugner*innen . . , verbreiten Halbwahrheiten und Lügen über die entwickelten Impfstoffe“.

Klar: Die Pharma-Industrie braucht dringend Hilfe beim Verkauf ihrer hastig entwickelten Impfstoffe. Da kann sich „Campact“ nicht mit Argumenten und Analysen aufhalten. Da greift man lieber zur üblen Nachrede, das geht schneller, und nachdenken muss man auch nicht. An Geld mangelt es dem lukrativen Zweig der Chemieindustrie nicht. Wie “Campact“ bei solchen Freunden seine Versprechungen halten will, ist unklar. Denn Dr. Kolb behauptet zwar in seinem Newsletter, dass der Verein tapfer für „Lobbytransparenz“ kämpfen wolle, macht sich aber auch und gerade mit seiner jüngsten Mail zum Handlanger der Pharma-Lobby.

Ein mittelalterlicher Pesthauch

Einen echten Gipfel des dummdreisten Schwätzens erreicht der Campact-Vorstand Dr. Kolb mit diesem Satz: „Menschen sterben völlig unnötig an Covid-19“. Wer jetzt erwartet, dass der sonderbare Doktor erklären würde, wann Menschen denn nötig an Covid-19 sterben, wird enttäuscht. Ihm fällt nur die alte Diffamierungs-Masche ein: „Wenn vereinzelte Leugner*innen weder Abstand halten noch Maske tragen“, sterben sie nach Meinung von Dr. Kolb „völlig unnötig“. Was aus diesen Zeilen weht, ist ein mittelalterlicher Pesthauch aus der Zeit, in der man noch die Juden für die Verbreitung der Seuche verantwortlich machte. Derart „wissenschaftlich“ geht Dr. Kolb heute vor und verbreitet Schreckensfantasien, die nicht neuen Erkenntnissen entsprechen, sondern den vormodernen Schreckens-Märchen jener Regierungsmaschine, die sich durch ihre Beherrschung der Massen-Medien noch an der Macht hält.

Heise: Urheberrecht: Bundesregierung will „roten“ Sperrknopf für Rechteinhaber

Die Urheberrechtsreform soll freie Inhalte-Schnipsel stutzen und das Beschwerdeverfahren aufbohren. Die Kabinettsentscheidung wurde aber verschoben.

Die Bundesregierung will die geplante vergütungspflichtige Ausnahme vom exklusiven Verwertungsrecht noch einmal massiv eindampfen, die für geringfügige Nutzungen von Schnipseln aus Video-, Audio- und Textmaterial auf Online-Plattformen bei nichtkommerziellen Zwecken gelten soll. Dies geht aus dem Regierungsentwurf hervor, mit dem die umkämpfte EU-Urheberrechtsrichtlinie in nationales Recht umgesetzt werden soll. Das Bundeskabinett wollte die Initiative am Mittwoch auf den Weg bringen, schob die Entscheidung aber überraschend noch einmal auf. Das Gesetz muss nach der Entscheidung im Kabinett dann noch durch den Bundestag und den Bundesrat.

lesen Sie weiter auf heise.de

reitschuster.de: Einstieg in den Überwachungsstaat

Ein Durchsetzungsgesetz, das eine Diktatur durchsetzen soll

Ein Gastbeitrag von Sönke Paulsen

Das „Netzwerkdurchsetzungs-Gesetz“ ist aktuell wieder Thema in den Medien. Dieses Gesetz ist nicht nur verbal gesehen ein Widerling, sondern auch in seiner Intention, das Netz konsequent von missliebigen Ausdrucksweisen zu säubern. Es ist eigentlich ein Säuberungs-Gesetz.
Es soll, nach dem Willen der Bundesregierung, nun ohne große Änderungen noch einmal durch den Bundestag gehen, um dann endlich vom Bundespräsidenten, der sich bisher geweigert hatte, gezeichnet zu werden. Erst dann kann es vom Bundesverfassungsgericht gekippt werden.
Es muss halt alles seinen Gang gehen, auch das, was offensichtlich gegen das Grundgesetz verstößt, wie das BVG in Bezug auf dieses Gesetz bereits feststellte und eine Frist bis Ende 2021 setzte.

Die Frist ist nun der entscheidende Vorteil, den sich die Regierungskoalition beim scheinbar absurden dritten Anlauf, welcher auch netzspezifische Teile des Gesetzes gegen „Rechtsextremismus und Hass“ implementieren soll, erhofft. Denn so kann man ein schon bestehendes Gesetz, das eigentlich im Kern verfassungswidrig ist, durch Nachbesserung retten.

Hier zeigt sich das inzwischen rein technische Verhältnis der Regierungsparteien zu unserem Grundgesetz. Der Geist der Verfassung spielt hier keine Rolle, sondern nur die Methoden, ihn zu umgehen. Dafür gibt es ein ganzes Arsenal von Polittechnologien.

Ehrlich gesagt ist dieses Gesetz der Einstieg in den Überwachungsstaat.

lesen Sie bitte hier weiter:

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

Dieses Gesetz ist selbst Steinmeier zu viel

Sogar Steinmeier war das zu viel, weshalb er sich seit dem Sommer weigert, dieses Gesetz zu unterzeichnen. Als einseitiger Rädelsführer gegen Rechts- und nicht gegen Linksextremismus und religiösen Extremismus, im Amt des Bundespräsidenten, dürfte ihn das einige Überwindung gekostet haben.

Das spricht natürlich für die offensichtliche Attacke gegen die Meinungsfreiheit, die die große Koalition noch vor der Wahl erfolgreich ins Ziel reiten will. Der Druck auf Steinmeier wächst allerdings, und am Ende wird er genauso unterzeichnen, wie er die ursprüngliche Fassung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes von 2017, am Ende der letzten Legislaturperiode, noch unterzeichnet hat.

Ich bin kein Rechtsexperte und kann das Gesetz juristisch nicht bewerten. Eine differenzierte, rechtliche Analyse des Gesetzes mit aktueller Novellierung findet sich hier. LINK

Die FDP möchte gern das gesamte Gesetz kippen und dafür eine privatrechtliche Schiene einziehen, die soziale Netzwerkbetreiber dazu verpflichtet, bei begründetem Verdacht, dem Betroffenen die Daten des „Angreifers“ herauszugeben.

Ob das, ohne Einschaltung von Gerichten, sinnvoll ist, darf ebenfalls bestritten werden. Denn Abmahnwellen von finanziell interessierten Anwälten und ihren Mandanten hatten wir ja schon genug. Fast jeder weiß, was eine strafbewährte Unterlassungserklärung bedeutet. Kosten und Nerven! Auch dann, wenn man unschuldig ist.

Haupteinwand gegen den hohen Druck der derzeit auf Facebook und Co ausgeübt wird, ist das sogenannten „Overblocking“, die Tendenz der Betreiber, Inhalte auch dann schon zu blockieren, wenn sie irgendwie zweifelhaft sind, um Strafzahlungen zu vermeiden. Diesen vorausseilenden Gehorsam bestreitet die Bundesregierung ganz offiziell. Allerdings ohne sich mit dem Thema irgendwie beschäftigt zu haben. Es gäbe keine Evidenzen dafür. Richtig, es gibt ja auch keine Untersuchungen darüber! Allerdings gibt es jede Menge Klagen in den Netzwerken und durch Betreiber, die das Problem selbst sehen.

Nun gehöre ich zu den Leuten, die das Netzwerkdurchsetzungsgesetz komplett ablehnen, weil es der Einstieg in den Überwachungsstaat mit einer hochgefährlichen Privat-Public-Partnership darstellt, die es bereits im militärischen Bereich gibt und zu bösen Folgen führt. Wenn private Organisationen Kriege im Namen von Staaten führen, wird es in aller Regel kriminell.

Das ist im Internet wohl nicht anders.

Facebook rühmt sich in seinem vorgeschriebenen Transparenzbericht bereits einer engen Zusammenarbeit mit „fachkundigen“ NGOs, wie der linkslastigen Amadeu-Antonio-Stiftung (über die hier schon verschiedentlich berichtet wurde). Das dürfte für den einen oder anderen auch schon im Internet spürbar sein. Bei reitschuster.de gab es ja bereits rechtswidrige Sperren durch Youtube und Facebook, wobei auch mutmaßlich strafrechtlich relevante Handlungen der Google Tochter Youtube beschrieben wurden.

Kein Grund, das Internet unkritisch zu betrachten und soziale Netzwerke in ihren Schmuddelecken zu lassen

Ich gehöre nicht nur zu denen, die dieses Gesetz ablehnen, sondern wohl auch zu den Leuten, die von Internetkonzernen als Zombies betrachtet werden, weil sie für eine Klarnamen-Pflicht in allen Netzwerken sind.

So etwas kann nur jemand fordern, der das Internet im Grunde seines Inneren ablehnt. Pseudonyme und Avatare gehören zu sozialen Netzwerken, wie vormals das Bier zum Stammtisch. Wenn aus dem Willi plötzlich Wilfried Mustermann wird, ist die Attraktivität des Kommentierens, Postens und Lästerns im Eimer und wer will das schon, außer mir?

Ich sehe allerdings höhere Rechtsgüter in Gefahr, als das Verfassen tieffliegender Witze und Sprüche. Was uns nämlich blüht, ist die komplette Überwachung sämtlicher Stammtische per Videoschalte und halbstaatlichen Spitzeln, die man wohl bald wieder als inoffizielle Mitarbeiter bezeichnen muss. Zur Denunziation ruft dieses „Durchsetzungsgesetz“ jedenfalls ganz explizit auf und man gibt, wie erwähnt, sogar schon die Zahlen vor, die erreicht werden sollen.

Es spricht viel für eine Klarnamen-Pflicht im Internet

Mit Klarnamen-Pflicht im Internet könnte man dieser antidemokratischen Bewegung von „staatlich-links“, es handelt sich schließlich um das Leuchtturmprojekt der SPD in dieser Legislaturperiode, den Wind aus den Segeln nehmen. Denn wer unmaskiert auftritt, äußert sich nicht nur vorsichtiger, sondern kann auch, leichter als bisher, von der Community als professioneller oder semiprofessioneller Agitator oder gar als IM des Internetzeitalters entlarvt werden (neudeutsch Troll).

Sehr viel Hetze kommt nach meiner Erfahrung aus professionellen Ecken wie Geheimdiensten und NGOs, aber auch aus politischen Parteien, auch den bürgerlichen Parteien, die durchaus genug unterbeschäftigte Provokateure in ihren Reihen haben.

So eine kriegerische Mentalität ist in der Politik durchaus verbreitet und in der SPD wird ja sogar von Parteisoldaten gesprochen, wenn diese auch schon etwas angejahrt sind.

Natürlich werden Alt-Stalinisten und Reichsbürger nicht dadurch besser, dass sie Elvira Meier oder Knut Kowalski (die Namen habe ich mir gerade ausgedacht) heißen und damit auch im Telefonbuch stehen. Aber die Faszination der jeweiligen Szene nimmt dann doch etwas ab, wenn sich jemand, der sich „König Peter der Zweite“ nennt, mit seinem bürgerlichen Namen bei Facebook vorstellen muss.

Zumindest aber die Betreiber der sozialen Netzwerke dürften meinen Vorschlag nicht gut finden, weil das viele von der Einrichtung eines Accounts abhalten wird. Noch schlimmer, wenn die Betreiber zu einer Identitätsprüfung per Videoident verpflichtet würden, was die logische Konsequenz daraus wäre. Die Nutzerzahlen würden massiv in den Keller gehen und die Aktienkurse von Alphabet A und C, Facebook und Twitter Inc. kräftig einbrechen.

Das will doch niemand, oder?

Darf ich hier mal meinen Finger heben und mich melden?

Ich würde mich über einen Absturz dieser Internetgiganten an der Börse freuen!

Ich meine nämlich, dass wir längst der Verführung von Twitter erlegen sind, verantwortungslos zu schreiben. Bitte nicht falsch verstehen. Mit verantwortungslos meine ich nicht, dass jemand der vorherrschenden Ideologie (meinetwegen links-grün) nicht entspricht.

Verantwortungsvolles Schreiben besteht für mich darin, dass man mit der gesamten eigenen Person hinter dem steht, was man da von sich gibt und nicht nur mit einem Avatar oder einem Pseudonym.

Ich könnte dann auch einen Reichsbürger respektieren, der der Meinung ist, dass wir kein legitimer Staat sind und lediglich ein Protektorat der Amerikaner. Sogar Schäuble hat schon Äußerungen in dieser Richtung gemacht, dass das Grundgesetz noch keine Verfassung darstellt.

Man kann anderer Meinung sein, aber Leute, die ihre politische Anschauung mit der gesamten eigenen Person vertreten, verwirft man nicht so leicht.

Politische Ernsthaftigkeit und Verantwortlichkeit hilft gegen Ideologen

Ich bin viel in den neuen Bundesländern unterwegs und mir fallen beispielsweise Bauunternehmer auf, die ihre Anschauung durch das Verwenden der altdeutschen Schrift auf ihren LKWs andeuten. Das respektiere ich, einfach, weil diese Leute sich, mit allem was sie haben, positionieren. Dazu braucht man Mut.

Nun bin ich kein Reichsbürger, sondern eher ein links-grüner Wessi, der alle seine drei Eigenschaften kritisch sieht. Dennoch denke ich, dass unserer Demokratie nichts Schlimmeres passieren kann als das, was gerade läuft.

Die scheinbare Verteidigung derselben durch Ideologen.

Dabei muss man über diese Ideologen gar nichts aussagen. Es reicht völlig aus, festzustellen, dass sie Ideologen sind und einer Gesinnungsethik folgen, die per se andere Ethiken ausschließt.

Sie sehen sich in einem Erziehungsauftrag unreifer Bürger und bedienen sich mit ihren immer neuen und immer schärferen Restriktionen, wissentlich oder nicht, im Wörterbuch der Staatssicherheit der DDR. Sie nennen das linke Hegemonie und Zivilgesellschaft und sind sogar stolz darauf, dass sie damit angeblich die Demokratie verteidigen. Sie sind intolerant, predigen aber „keine Toleranz für Intoleranz“, womit sie natürlich nicht sich selbst meinen.

Eine solche Elite tötet, was sie vorgibt zu schützen.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz mit seinen Verschärfungen durch das Gesetz gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität, das eine permanente Denunziation in den Netzwerken geradezu vorschreibt, ist quasi ein Terroranschlag gegen die Meinungsfreiheit, der den Menschen, wie jeder andere Terroranschlag, Angst machen und Unsicherheit schüren soll. Damit wird man bei vielen Bürgern einen Rückzug aus der Politik erzwingen.

Für mich ist daher der Ostdeutsche Bauunternehmer, der vielleicht ein „Reichsbürger“ ist, zu schützen und zu verteidigen, solange linke Ideologen behaupten, dass allein ihre Art zu denken demokratisch sei und ein Durchsetzungsgesetz (man lasse sich das Wort auf der Zunge zergehen), das andere Positionen kriminalisieren soll, erzwingen wollen.

Notfalls wird eben die Demokratie durch die Einführung einer Diktatur geschützt.

Solche Einstellungen wurden bereits von Künstlern und Personen des öffentlichen Lebens, mit linker Identität, geäußert und von ihren Fans frenetisch bejubelt (z.B. durch Herbert Grönemeyer in einem seiner Konzertauftritte).

Ich bin schon als Kind mit romantisierenden Büchern über Ernesto Che Guevara (der viele Menschenleben auf dem Gewissen hatte) versorgt worden und habe Plakate gegen die Pinochet-Diktatur in meinen Jugend-Zimmer hängen gehabt. Das habe ich alles ganz gut überlebt.

Aber das hier, was die Ideologen sich jetzt herausnehmen, das überlebe ich nicht! Genauso wenig, wie unsere Demokratie das überleben wird.

Boris Reitschuster: Was Trump wirklich sagte – und Twitter &. Co löschten

Trump habe einen Staatsstreich versucht und zum Sturm auf das Kapitol aufgerufen – das ist der Tenor in den großen deutschen Medien. Kritische Experten wie der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Otte, der auch die US-Staatsbürgerschaft besitzt, sehen das ganz anders. Trump habe zwar zur Demonstration vor dem Kapitol aufgerufen. Was ein gutes Recht von jedermann in der Demokratie ist. Trump habe aber nicht zu Gewalt aufgerufen. Im Gegenteil. Er habe ein sehr beschwichtigendes Video gemacht: „Geht nach Hause, seid friedlich, wir müssen unsere Institutionen schützen.“ Dieses Video sei dann von Facebook und Co. gelöscht worden, so Otte: „Damit man das Narrativ des hetzerischen Trumps verbreiten konnte. Dabei war Trump extrem friedlich. Man hat das gelöscht, damit man ungestört seine Lügen über seine Aussagen verbreiten kann.“

Die nachfolgenden Inhalte wurden von obige Quelle als Sicherungskopie für den Fall der Löschung oder Sperrung der Original Quelle kopiert. Wir gehen davon aus, dass unserer Vorgehensweise im Sinne der Urheber ist. Sollte dies nicht der Falls sein, bitten wir um eine kurze Nachricht an redaktion äät deutungsvielfalt.de. -> weitere Hinweise

https://reitschuster.de/post/was-trump-wirklich-sagte-und-twitter-co-loeschten/

Boris Reitschuster Youtube Kanal: Boris Reitschuster | Spenden
lesen Sie bitte hier weiter:

Gerade erreichte mich die Twitter-Nachricht eines Abonnenten, dass er genau dieses Video hochladen wollte. Dass es aber sofort gelöscht wurde von Twitter. Und sein Account sofort gesperrt wurde.

Er versuchte, mir das Video via Google-Drive zu schicken. Ein persönliches Ablage-Video. Auch das war nicht möglich. Als ich versuchte, das Video zu laden, kam diese Meldung: „Sie können auf diesen Inhalt nicht zugreifen, da er gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt.“

Das hat etwas von Orwells Roman 1984. Selbst auf der Online-Festplatte eines privaten Nutzers wird die Rede gesperrt. Warum herrscht so eine Angst davor? Faktisch ist man sich damit also keiner Daten mehr sicher, die man in einer Online-Cloud speichert – wenn diese vom Betreiber nach eigener Einschätzung zensiert und gelöscht werden, wenn sie politisch nicht mehr ins Konzept passen. Und um das festzustellen, müssen Google & Co. ja auch ständig kontrollieren, was man bei ihnen speichert. Das ist schlicht nur noch gespenstisch.

Mir ließ das alles keine Ruhe. Mündige Bürgerinnen und Bürger müssen immer beide Standpunkte kennen. Der Abonnent schickte mir das Original-Video. Hier finden Sie die Übersetzung, so dass Sie sich selbst ein Bild machen können. Darunter das Original-Video. Auf Twitter, Facebook und Co. konnte ich es nicht hochladen. Sie können dann auch beurteilen, ob Sie diese Zensur in den sozialen Netzwerken für berechtigt halten – wo mittlerweile sogar Trumps Account gelöscht wurde. Ich dokumentiere hier lediglich die betreffende Rede, weil Sie all die anderen Informationen im Überfluss in den großen Medien finden, und es wenig Sinn macht, hier Ressourcen für deren Wiederholung aufzuwenden – wo jeder die andere, allgegenwärtige Perspektive problemlos finden kann. Ich kann nur wiederholen, dass ich mir kein Urteil anmaße, dazu kenne ich die USA viel zu schlecht und verfolge das Geschehen viel zu wenig. Ich finde nur, dass man immer zwei Seiten hören muss. Und wenn mit aller Gewalt versucht wird, das zu verhindern, macht es mich misstrauisch.

Ich kenne Euren Schmerz. Eure Verletztheit. Wir hatten eine Wahl, die uns gestohlen wurde. Jeder weiß es, besonders die andere Seite.
Aber Ihr müsst jetzt nach Hause gehen….
Wir müssen Frieden haben, Recht und Ordnung (Law and Order)…
Wir müssen unsere großartigen Menschen, die für Recht und Ordnung sorgen, respektieren….
Wir möchten, dass niemand verletzt wird…
Es ist eine sehr harte Zeit…
So eine Zeit hat es noch nie gegeben, wo man uns das weggenommen hat, uns allen…unserem Land. Dies war eine betrogene Wahl. Aber wir können diesen Leuten nicht in die Hände spielen. Ihr müsst jetzt nach Hause gehen. Wir müssen Frieden haben. Wir lieben Euch, Ihr seid sehr besonders, Ihr habt gesehen, was passiert, wie andere handeln, so böse, teuflisch. Ich weiß, wie Ihr Euch fühlt, aber geht nach Hause in Frieden. (Donald Trump)

lesen Sie unten weiter

reitschuster.de: Was Berlin von Washington lernen könnte – Der wahre Feind der Demokratie

In den USA passiert, was in Deutschland schon passiert ist: Frustrierte Bürger machen ihrem Ärger auf den Stufen des Parlaments Luft. Der polit-mediale Komplex fällt über die üblichen Verdächtigen her. Aber die autoritäre Mehrheit schadet der freiheitlichen Gesellschaft mehr als eine rebellische Minderheit.

Haben Sie ein Haustier, vorzugsweise einen Hund oder eine Katze? Dann kennen Sie das: Bello oder Muschi sind zwar domestiziert, haben aber immer noch viele der natürlichen Instinkte ihrer Vorfahren in freier Wildbahn.

Dazu gehört, dass sie automatisch nach Fluchtwegen suchen. In buchstäblich ausweglosen Situationen kann auch das friedlichste Haustier aggressiv reagieren. Wenn man einen Hund oder eine Katze zu sehr in die Ecke drängt, dann beißt er, und sie kratzt.

Das wird noch wichtig, Sie werden sehen.

Ein Gastbeitrag von Alexander Fritsch

Alexander Fritsch, Jahrgang 1966, studierte Volkswirtschaft und Philosophie in Frankreich und Deutschland und arbeitet seit 25 Jahren als Journalist. Außerdem berät er als Business Coach Unternehmen und Verbände, vorrangig bei den Themen Kommunikation und Strategie.

lesen Sie unten weiter:

Reuters: Bundesjustizministerin will nach Sturm auf US-Kapitol mehr Internet-Kontrolle

Berlin (Reuters) – Nach dem Sturm gewalttätiger Anhänger des scheidenden US-Präsidenten Donald Trumps auf das Kapitol will Bundesjustizministerin Christine Lambrecht Internetplattformen stärker kontrollieren.

lesen Sie weiter auf https://de.reuters.com/article/deutschland-internetplattformen-regulier-idDEKBN29C1PB

Rubikon: Von einer voll etablierten Diktatur trennen uns nur noch Mut und echter Journalismus — für beides brauchen wir Sie und Ihre Solidarität!

von Roland Rottenfußer

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

Nicht die Wahrheit bewegt die Weltgeschichte, vielmehr kommt es darauf an, welche der vielen Erzählungen mit Wahrheitsanspruch sich im öffentlichen Raum durchsetzen. Selbst die Lüge hat gute Chancen, einer Epoche ihren Stempel aufzudrücken, wenn ein Machtapparat ihr Schützenhilfe gibt. Die Ereignisse rund um Corona sind der schlagende Beweis für die weltgestaltende Kraft von Erzählungen. Sie dokumentieren auch, welche Macht Journalismus in vermeintlich aufgeklärten Zeiten besitzt. Eigentlich könnten wir uns als Medienmacher darüber freuen. Leider aber scheinen sich die einflussreichsten Presseorgane umso kritikloser und liebedienerischer um die Regierung zu scharen, je weiter diese vom Pfad der Humanität abweicht. Wo aber Worte das Problem entscheidend mitverursacht haben, könnten Worte auch Teil der Lösung sein. Gegen alle Anfeindungen und Zensurversuche muss der kritische Journalismus am Leben bleiben und weiterwachsen. So kann er ein starkes Gegengewicht zu all den medialen Steigbügelhaltern einer sich formierenden Gesundheitsdiktatur bilden. Um dieser Herkulesaufgabe gewachsen zu sein, brauchen wir die aktive Mithilfe unserer Leserinnen und Leser. — Das Rubikon-Team verabschiedet sich mit diesem Artikel in eine zweiwöchige Weihnachtspause und ist ab dem 7. Januar wieder für Sie da. An Silvester erscheint noch eine kleine Ausgabe zum Jahreswechsel.

Wer hätte vor 12 Monaten gedacht, dass wir innerhalb der Weltgesellschaft in diesem Jahr eine ungeheure Mutation erleben würden ─ vom Homo sapiens zum Homo coronicus, einem gleichgeschalteten, angstgesteuerten Wesen mit maskenbedingt vorgewölbter Mundpartie und einem krampfhaften Vermeidungsverhalten, wenn sich Artgenossen nähern? Wir befinden uns auf dem Weg in einen Transhumanismus, der vorerst ohne Cyborgimplantate auskommt. Den Suggestionen journalistischer und wissenschaftlicher Hofschranzen folgend, wollen viele den Menschen alten Typs überwinden, wollen mehr als menschlich sein und sind gerade deshalb dabei, weniger als das zu werden. Transhumanismus ist wie Prähumanismus vor allem eines: inhuman.

Das Virus ist nicht inexistent, nein. Wie ein Luftballon, der im Originalzustand ein schlaffes, kleines Ding ist, wurde auch Corona nur groß, weil man sehr viel Luft hineingeblasen hat ─ ein Gasgemisch aus Behauptungen, Fantasien und Ängsten.

Viele dieser Aufbläser sind Journalisten wie wir. Sie tragen willfährig das große Gerücht weiter, das Gespinst einer historischen Bedrohung, die es angeblich notwendig macht, dass die Weltgesellschaft aus Angst vor dem Tod Suizid begeht. Sie tun es, teils weil sie wirklich an die große Corona-Erzählung glauben, teils weil sie meinen, von Berufs wegen daran glauben zu müssen ─ vielleicht aus Angst, ihre journalistische Existenz zu verlieren, sofern sie nicht aufhören, Journalisten zu sein.

Wer sich jetzt präventiv vor der im Aufbau befindlichen Diktatur duckt, beschleunigt jedoch eben dadurch den Prozess ihrer Etablierung. Umgekehrt hätte entschlossenes, mutiges Handeln aller, denen schon in der Frühphase die ganze Hysterie spanisch vorkam, vielleicht das Schlimmste verhindern können. Die abwartende Zaghaftigkeit und Entscheidungsschwäche eines Großteils auch der politisch wachen Menschen hatte wesentlichen Anteil an der Misere.

Eine Ära der Verdunklung

„Aufklärung“ steht als Bezeichnung für eine historische Epoche wie einen Bewusstseinsprozessen der „Aufhellung“ noch immer in hohem Ansehen. Derzeit erleben wir allerdings das Gegenteil: eine kollektive Verdunklung des Zeitgeists, „Disenlightenment“. Schon Erlerntes und vorschnell als selbstverständlich Betrachtetes geht in einem rapiden Prozess verloren: so etwa Meinungspluralität, differenziertes und kritisches Denken, der Respekt vor Freiheit und Individualität. Stattdessen triumphieren Zwangsherrschaft, Schwarze Pädagogik, Gleichschaltung und die dramatische Reduktion von Komplexität auf das der Staatsmacht und dem politisch-pharmazeutischen Komplex Genehme. All dies geschieht interessanterweise unter Berufung auf die Wissenschaft. Und es geschieht unter dem unablässigen Kopfnicken von Intellektuellen ─ auch solchen, die sich vormals als Liberale, Sozialisten oder gar Anarchisten verstanden haben.

Was derzeit geschieht, ist, dass sich viele Menschen sehenden Auges in einen Zustand der Geistesverdunkelung hinabsinken lassen, begleitet auch von wachsendem ethischen Orientierungsverlust. Kaum jemand mehr lässt sich anrühren von den Tränen eines misshandelten Kindes hinter der verordneten Maske, die seinen Atem blockiert und seine Selbstvertrauen erstickt. Kaum einer schaut auf die Opfer, die hilflos internierten Alten, die in Depression und Isolation Getriebenen, die tausendfach Gemaßregelten, Erniedrigten und Beleidigten. An diesem Punkt wäre eine radikale kollektive Umkehr dringend vonnöten. Diese basierte auf glasklarer Analyse des Istzustands ─ und dann auf der Entschlossenheit, die aktuelle destruktive Entwicklung nicht nur zu stoppen, sondern einen Gegentrend einzuleiten.

Worte als Game Changer

Eine wesentliche Rolle kommt dabei der Sprache ─ dem gesprochenen und geschriebenen Wort ─ zu. Wo das Problem nicht so sehr auf dem Gebiet des Faktischen zu finden ist, sondern vielmehr in einer irreführenden „Erzählung“ begründet liegt, sind Worte die Game Changer. In Goethes Künstlerdrama „Torquato Tasso“ finden wir diesen interessanten Gedanken:

„Die Dichter sagen uns von einem Speer,
Der eine Wunde, die er selbst geschlagen,
Durch freundliche Berührung heilen konnte.
Es hat des Menschen Zunge diese Kraft.“

Das Wort kann im einen Fall verletzen, im anderen heilen. „Des Menschen Zunge“, die Sprache also, war das Gift, das die Krankheit unserer Epoche ausgelöst hat ─ und sie kann, richtig angewandt, zum Heilmittel werden. Wir brauchen eine kraftvolle Gegenerzählung, die „das ganze verkehrte Wesen“ (Novalis) vertreibt. Die Elemente dieser Erzählung müssen alle, die wachen Sinnes sind, erst noch gemeinsam entwickeln. Nur eines darf dabei nicht geschehen, dass die Freiheit im Wertekatalog einer zu schaffenden menschlicheren Welt fehlt. In den Worten von Marius Müller-Westernhagen: „Freiheit ist die einzige, die fehlt“. Wenn dieser ganze schmerzvolle Irrsinn irgendeinen Sinn gehabt haben soll, dann vielleicht den, dass vielen Menschen der Wert der Freiheit erst im Moment ihres Verlustes wieder stärker bewusst geworden ist.

„Dem Rad in die Speichen greifen“

Viele von uns sind unzufrieden darüber, was sie bewirken können und bisher bewirkt haben. Nach kurzem Aufflammen des Protests verkriechen sie sich wieder in ihren Resignationshöhlen. Die Frage muss jedoch umgekehrt gestellt werden: Wie sähe die Welt jetzt aus, wenn es uns nicht gäbe? Wie weit wäre der Coronawahn gediehen ohne die vielen Menschen, die in Elternversammlungen, beim Lebensmittelhändler oder im heimischen Wohnzimmer im verzweifelten Meinungskampf gegen eine Mehrheit von Corona-„Normalen“ standzuhalten versuchen? Wie sähe es aus ohne die Grundrechtsdemonstrationen, die Querdenker, die unbeugsamen nonkonformen Wissenschaftler wie Dr. Wolfgang Wodarg und Dr. Sucharit Bhakdi, ohne tapfere Ärztinnen, Richter, Lehrerinnen und Video-Influencer, denen es manchmal doch gelingt ─ in den Worten von Dietrich Bonhoeffer ─ „dem Rad in die Speichen zu greifen“?

Und ich füge hinzu:

Wo stünden wir jetzt ohne die aufrechten „alternativen“ Medien wie KenFMNachDenkSeitenNeulandrebellenMultipolarHinter den Schlagzeilen und Rationalgalerie? Ich füge hinzu: Wo stünden wir ohne den Rubikon?

Die Bedeutung einer freimütig geäußerten Minderheitenmeinung ist größer, als die relativ geringe Anzahl ihrer Leser es vermuten ließe. Es ist der Effekt eines in der Nacht entzündeten Streichholzes, das noch in weiter Ferne gesehen werden kann ─ nicht weil dieses Holzstäbchen besonders groß wäre, sondern weil der Kontrast zum umgebenden Dunkel ihm Leuchtkraft verleiht. Minderheitenmeinungen rauben den Mehrheitsnarrativen den Nimbus des Selbstverständlichen und Allgegenwärtigen. Sie eröffnen überhaupt erst die Chance, zu vergleichen, zu wägen und eine Entscheidung zu treffen ─ etwas, was in einer Demokratie selbstverständlich sein sollte, es aber, wie wir in Coronatagen schmerzvoll erfahren, längst nicht mehr ist. Nur eine sichtbare und kraftvoll vorgebrachte Gegenmeinung kann die „kritische Masse“ erreichen, kann die Situation kippen lassen und Minderheiten in Mehrheiten verwandeln.

Wir sind wichtig

In der Summe bedeutet das: Wir sind wichtig. Und auch Sie sind wichtig. Das ist kein Größenwahn. Es der Versuch einer realistischen Einschätzung mit Blick auf das weithin verdorrte Feld möglicher Mitstreiter. Ich wäre froh, wenn es anders wäre. Wenn das, was ich und meine tapferen Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu sagen versuchen, quasi die Spatzen von den Dächern pfiffen. Dieses Streichholz in der Dunkelheit ─ es kann enorme Wirkung entfalten, aber es hat den Nachteil, dass es eben auch ziemlich leicht gelöscht werden kann. Die „Gegenpartei“ weiß das, und sie tut jetzt schon alles, was im Rahmen des Legalen möglich ist, um die ohnehin kleine Flamme des Widerstands auszutreten. Zugleich versucht sie, den Rahmen des Legalen immer weiter zu ihren Gunsten zu verschieben ─ bis eine Situation entsteht, in der „die“ fast alles dürfen und „wir“ fast nichts.

Wenn unabhängiger Journalismus nicht mehr möglich ist ─ und er steht schon jetzt unter massivem Beschuss ─, dann kann das bedeuten, dass der letzte Damm bricht, der uns noch vor der Repressionsflut schützt.

Von einem solchen Zustand sind wir nicht mehr weit entfernt. Wenn ich behaupte „Wir sind wichtig“, dann belege ich das auch damit, dass die Versuche, uns zu unterdrücken, immer massiver und perfider geworden sind. Wenn man jemanden nicht fürchtet, warum muss man dann versuchen, sie oder ihn zum Schweigen zu bringen? Nur wer sich getroffen fühlt, jault auf. Daran gemessen, müssen die Beiträge im Rubikon extrem treffend gewesen sein.

Der Zensur-Amoklauf

Ein Beispiel: Dem vielen Leserinnen und Lesern durch seine Video-Interviews bekannten Flavio von Witzleben wurde kürzlich von seiner Universität eine Anstellung verweigert, obwohl eine mündliche Zusage schon vorlag. Flavio wurde nach einer Intervention des Präsidiums, aber auch auf Wunsch einer Mehrheit der Studierenden, die ihn im Rahmen einer regelrechten „Kampfsitzung“ abkanzelten, nicht in den Universitätsdienst übernommen.

Der Grund: Er arbeitet für den Rubikon, das „Verschwörungsmagazin“. Eine Freiheit der Lehre und Respekt vor abweichenden Meinungen sähe anders aus. In einem gesunden, freiheitlichen Gemeinwesen würden Talente wie Flavio gefördert und für sein kritisches Engagement geschätzt werden. In Corona-Deutschland jedoch wird jeder, der den erlaubten, regierungsnahen Meinungskorridor verlässt, gnadenlos gedeckelt.

Auf YouTube wurden die Kanäle von RubikonKenFMSNA sowie viele kritische Blogbeiträge, unter anderem von Gunnar Kaiser, gelöscht. Noch auf YouTube präsente Beiträge werden zudem zwangsweise mit Links zu „korrekten“ Corona-Informationen angereichert. In Talkshows talken, in großen Medien schreiben ohnehin nur noch ähnlich Denkende nach dem Motto „Maßnahmen-richtig-Finder unter sich.“ Es ist nicht „verboten“, sich kritisch zu Corona zu äußern ─ so lange man nicht erwartet, außerhalb schon als staatsfeindlich markierter Außenseitermedien Gehör zu finden. Und solange man keine überhöhten Karriereerwartungen im Medienbereich hat.

Vorboten der Diktatur

Der „Lockdown light“ seit Anfang November, der für seine Opfer nie wirklich leicht zu tragen war, ist seit 16. Dezember zur Freude aller Hardliner jetzt wieder richtig „heavy“. Alle Maßnahmen vom März und April sind wieder in Kraft ─ ergänzt durch ein paar „Sahnehäubchen“, etwa eine spätabendliche und nächtliche Ausgangssperre in Bayern und einigen außerbayerischen Städten. Eine beispiellose Demütigung und Entrechtung der betroffenen Bürger, zumal ein Abendspaziergang nicht einmal eingefleischten Corona-Phobikern gefährlich vorkommen sollte. In Mannheim sind „grundlose“ Spaziergänge schon jetzt verboten:

„‚Ein Spaziergang zu reinen Erholungszwecken ist im Zeitraum der Ausgangsbeschränkungen nicht gestattet‘, so Ralf Walther, Leiter der Stabsstelle Presse und Kommunikation der Stadt Mannheim, am 7. Dezember gegenüber Multipolar.“

Das Online-Magazin berichtete auch noch über einen anderen bedenklichen Vorgang:

„Mehrere Politiker und Funktionäre, die sich lautstark und entschieden dem Regierungskurs entgegengestellt haben, starben in den vergangenen Wochen spontan und unerwartet, so Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann am 25. Oktober, Mittelstandspräsident Mario Ohoven am 31. Oktober und der Hamburger Dehoga-Chef Franz Klein am 21. November.“

Zufall?

Erstickter Protest

Querdenker-Demos haben im Vergleich zu den beiden großen Demonstrationen im August generell deutlich weniger Zulauf. Es ist davon auszugehen, dass die Propaganda ─ zum Beispiel zum „Sturm auf den Reichstag“ ─ gewirkt hat. Seit den Ereignissen von Leipzig am 7. November, als die Polizei angeblich „zu lax“ mit Demonstranten umging, werden Demos oft schon kurz nach Beginn wegen Verstoßes wegen Hygieneregeln aufgelöst, wenn sie nicht von vornherein verboten werden. Wasserwerfereinsatz ist mittlerweile Usus.

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) erklärte das Verbot einer geplanten Demo in Bremen am 5. Dezember für rechtmäßig. Das Urteil gilt als „wegweisend“ und ist das erste vom Obersten Gericht ausdrücklich betätigte Verbot dieser Art. Laut „Querdenken“-Anwalt Markus Haintz gab das BVerfG zur Begründung an, das Versammlungsrecht sei zwar ein hohes Gut, jedoch gegenüber dem Recht auf körperliche Unversehrtheit nachrangig. Haintz argumentiert, dass man mit einer solchen Begründung über kurz oder lang jedes Grundrecht aushebeln könne.

Impfverweigerer sind die neuen Aussätzigen

Es herrscht eine kollektiv eher depressive, ratlose Stimmung in der Bevölkerung. Naturgemäß wächst zwar der Unmut, wachsen Existenzängste und „Corona-Müdigkeit“, diese können vom System jedoch bisher durch den Hinweis auf gestiegene Infektionszahlen aufgefangen werden. So mancher Corona-Angepasste hat sich nach fast einem Jahr massiver Angstmache radikalisiert. Er lässt seine vielleicht unterschwellig gefühlte Wut auf eine Staatsmacht, die ihn sukzessive entrechtet, an den wenigen Nonkonformen aus.

Eine „Durchimpfung“ der Bevölkerung ab Anfang 2021 wird von den Medien als weitgehend selbstverständliches Zukunftsszenario verkauft. Anzunehmen ist, dass die besondere Härte der Maßnahmen in den Wintermonaten die Menschen in die Impfzentren treiben soll. Eine Impfpflicht wird weiterhin verneint ─ wie auch ein zweiter Lockdown noch im Sommer als unwahrscheinlich galt. Lothar Wieler sagte am 15. Oktober bei einer Pressekonferenz:

„Also, wir gehen davon aus, dass im nächsten Jahr Impfstoffe zugelassen werden. Wir wissen nicht genau wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken, aber ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe gibt, ja.“

Der Bild-Kolumnist Nikolaus Blome forderte explizit die Diskriminierung von Impfunwilligen:

„Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftlich Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten. Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.“

Konformitätsdruck und Demonstrantenbeschimpfung

Sogar auf Ärzte und Apotheker wird Druck ausgeübt, gegenüber Kunden die Risiken der Covid-19-Impfungen nicht anzusprechen, wie die Seite Corona-Transition berichtete. In einem Schreiben an die Ärzteschaft mahnte der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper:

„Damit die Impfaktion, die ja auf Freiwilligkeit beruht, erfolgreich sein wird, muss eine hohe Akzeptanz und Impfbereitschaft in der breiten Bevölkerung erreicht werden. Wir möchten Sie deshalb bitten, bei Ihrer täglichen Arbeit mit den Patientinnen und Patienten die Vorbehalte, die sicherlich aufgrund der noch dürftigen Informationslage zu den neuartigen Impfstoffen in gewissem Maße nachvollziehbar sind, im Rahmen Ihrer Beratungsfunktion zu reduzieren. Nur durch eine hohe Impfakzeptanz kann das Virus wirksam bekämpft und eingedämmt werden.“

Abgesehen davon, dass dieser Versuch, Medizinexperten entgegen ihrer professionellen Verantwortung im Sinne einer impfbejahenden Haltung zu beeinflussen ─ wir können davon ausgehen, dass Politiker selbst nicht ganz an die Ungefährlichkeit der Covid-19-Impfungen glauben.

Angela Merkel lobte, wie einige Länder Asiens aus der Krise herausgekommen seien ─ durch bessere Einhaltung der Regeln und den Verzicht auf Demos beziehungsweise deren Verbot:

„Wo kommen wir da raus, wo kommt China raus, wo kommt Südkorea raus, wenn die alle immer viel besser die Masken tragen und nicht so viele Querdenker-Demos haben, sondern derweil schon wieder einen wirtschaftlichen Aufschwung?“

Wir sehen also, wohin die Reise geht. Auch Herbert Reul, CDU-Innenminister Nordrhein-Westfalens, stellte in einer Talkshow bei Maybrit Illner seinen grundsätzlichen Widerwillen gegen Demonstranten zur Schau: „Die allermeisten Menschen gehen nicht auf die Straße, die allermeisten Menschen verhalten sich ordentlich.“ Sie würden keinen „Krach machen“ und seien deshalb „sehr vernünftig“. Bei solchen Ordnungshütern wünscht man sich viel mehr Menschen, die sich „unordentlich“ verhalten.

Die Diktatur, die nicht „Diktatur“ genannt werden will

Die Lage ist, wie wir an diesen Beispielen gesehen haben, brenzlig. Man kann sich natürlich mit Händen und Füßen dagegen wehren, in diesem Zusammenhang das Wort „Diktatur“ ins Spiel zu bringen.

So wie die berühmte Comicfigur Obelix mit dem Satz „Ich bin nicht dick“ unliebsame Kritik von sich abzuwehren suchte, möchte die Diktatur nicht gern „Diktatur“ genannt werden.

Wer demokratisch anspruchslos und mit einem System zufrieden ist, in dem Journalisten derzeit nicht inhaftiert werden, in dem es keine staatlich organisierten Pogrome gegen Minderheiten und keine Massenvernichtungslager gibt, der mag weiterträumen. Wichtig bleibt aber, nicht nur „die Anfänge zu wehren“ ─ den Anfang haben wir längst verschlafen ─, sondern spätestens jetzt, auf einer mittleren Eskalationsstufe, mit allen verfügbaren Kräften gegenzusteuern.

Die zwar durchschaubare, jedoch nicht so leicht zu bekämpfende Strategie des Gegners müssen wir mit einer entschlossenen Gegenstrategie beantworten. Nichts wäre für die jetzt anstehenden Auseinandersetzungen schädlicher als die Annahme, es gäbe gar keinen Anlass zu kämpfen. Fast ebenso schädlich ist aber auch die Befürchtung, wir hätten ohnehin schon verloren.

Das „Corona-Establishment“ mit seiner Schläue und seinen Machtmitteln zu unterschätzen, könnte sich rächen. Wenn wir es umgekehrt jedoch überschätzen, erschaffen wir einen Mythos der Allmacht und Unangreifbarkeit, der den Widersacher in ein irreales, gottähnliches Licht taucht, uns selbst jedoch lähmt und entmutigt. Hilfreicher ist der Gedanke: Es wird schwer, aber wir können es schaffen ─ „wenn die Gemeinschaft zusammenhält“, wie es im Film „Der Herr der Ringe ─ die Gefährten“ heißt.

Plan B für unabhängigen Journalismus

Eine plausible und vorausschauende Strategie hat unser Herausgeber Jens Wernicke entwickelt. Er wird sie in seinem Artikel „Die Zukunft beginnt jetzt“ in den nächsten Tagen darlegen: Human und freiheitlich fühlende Menschen sahen sich in der Vergangenheit von den „Schachzügen“ der Gegenseite regelmäßig überrumpelt. Weil die Feinde der Freiheit offenbar Heerscharen von „Strategen“ in ihren Reihen haben, die ─ gut bezahlt und dabei skrupellos ─ tagein, tagaus über Verschlechterungen unserer Lebenssituation nachgrübeln und uns bisher meist einen Schritt voraus waren.

Ein Magazin, das die Mächtigen regelmäßig herausfordert, braucht im übertragenen Sinn ein „schnelles Pferd“. Konkret gesprochen: technische und rechtliche Schutzmaßnahmen, die auch bei massiven Angriffen standhalten. Ich will die Aussagen von Jens Wernicke hier nicht vorwegnehmen.

Als hauptberufliche Journalisten und Medienschaffende im „alternativen“ Spektrum waren wir im ersten Coronajahr zwar besonders gefordert und belastet ─ wir haben aber den Vorteil, dass uns nicht ganz so leicht ein Gefühl totaler Hilflosigkeit ergreift. Was kann jemand beitragen, der nicht die Möglichkeit hat, sein Geld mit „Coronakritik“ zu verdienen? Viele fühlen sich durch ihren Broterwerb, durch Haushalt und Familie schon erschöpft genug. Mal einen Link weiterleiten, mal in einem Tischgespräch gegen das herrschende Narrativ anreden, selten auch mal eine Demonstration besuchen, wenn die nächste Großstadt nicht zu weit entfernt ist ─ das ist alles, was viele meinen, tun zu können. Und vielen genügt das nicht, weil ihnen ihr Beitrag gemessen an der Größe der historischen Aufgabe klein vorkommt.

Den Helfern helfen

Hier bietet sich eine mögliche Lösung an:

Helfen Sie den Helfern. Unterstützen Sie die Kämpfer, jene, die ihr Leben so organisiert haben, dass sie dem Einsatz für Demokratie und Freiheit mehr Zeit widmen können als Sie.

Diesen Menschen fehlt es oft nicht an Idealismus und weiterführenden Erkenntnissen ─ es fehlt ihnen schlicht an Geld. Bezogen auf unsere eigene Situation: Ohne die bisher zum Glück stetig eingegangen Spenden unserer Leserinnen und Leser hätten wir es nicht bis hierher schaffen können. Ohne dass diese Spenden künftig weiter und möglichst noch reichlicher fließen, werden wir unsere wichtige Aufgabe aber auch in Zukunft nicht so erfüllen können, wie es die derzeit sehr beängstigende Gesamtlage erfordert.

Wir danken im Voraus. Für Ihren Zuspruch, Ihre Unterstützung und Ihre Spenden.

Übrigens können Sie uns auch unterstützen, indem Sie eines unserer inzwischen zahlreichen mutigen Bücher erwerben ─ für sich oder zum Verschenken, ganz egal.

Bitte unterstützen Sie auch die das gesamte nächste Jahr andauernde „Corona-Aufklärungsoffensive“ des Rubikon-Verlages und bestellen das am 29. Januar 2021 erscheinende erste Buch dieser Kampagne „Meine Pandemie mit Professor Drosten: Vom Tod der Aufklärung unter Laborbedingungen“ von Walter von Rossum zum Subskriptionspreis von 18 statt später 20 Euro vor.

Das Rubikon-Team wünscht Ihnen ein nicht zu rohes Fest und „trotzdem“ ein wenig Freude, Erholung und Gemeinschaft, außerdem uns allen ein glücklicheres und freieres Jahr 2021. Denn dass es von diesem Punkt aus eigentlich nur noch aufwärts geht, ist leider keineswegs sicher.

Es liegt auch an uns.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Anti Spiegel: Zensur beim ZDF: Was Sie nicht erfahren sollen, wird hinterher aus Sendungen raus geschnitten

In einer Markus-Lanz-Sendung war Carsten Linnemann, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zu ehrlich. Daher hat das ZDF die Sendung zunächst vom Netz genommen und dann wieder online gestellt. Allerdings hat es dabei die entscheidenden zwei Minuten herausgeschnitten.

Quelle: anti-spiegel.ru

Die Sendung in der ZDF Mediathek zdf.de. Der Schnitt erfolgte bei 55:20 min. Die herausgeschnittene Passage finden Sie unten.

Linnemann: So, und deshalb war ich dann überrascht…
Lanz: Moment. Aber nochmal: Dieses hochsensible Thema, wir reden jetzt über Multi-Milliardenkonzerne…
Linnemann: Die Ausgestaltung dieser Programme, Herr Lanz, die diskutieren wir nicht im Deutschen Bundestag. Ob Abschreibungen drin sind, oder wie die Details sind, sondern das macht die Exekutive. Das ist auch grundsätzlich erstmal richtig. Wir entscheiden über den Geldrahmen, wo ist Schluss und wie kann es sein, äh, dass…
Lanz: Aber Sie wissen schon, dass… ganz bestimmte Trigger-Wörter finden da jetzt statt, also Starbucks ist zum Beispiel ein Unternehmen, das zum Beispiel dadurch auffällig geworden ist, dass – in den letzten Jahren immer wieder – dass sie in Deutschland so gut wie keine Steuern zahlen.
Linnemann: Das ist das Problem, ich sag mal, jede Kneipe, jedes Restaurant, die haben das Problem…
Lanz: Und Starbucks betrifft das auch? Die kriegen auch 75 Prozent des Novemberumsatzes erstattet?
Linnemann: Starbucks ist natürlich ein ganz interessanter Fall. Ja, erstens. Zweitens…
Lanz: Das heißt die zahlen in Deutschland so gut wie… Oh, ich muss jetzt aufpassen, wenig Steuern…?
Cerstin Gammelin (Journalistin und Talkgast in der Sendung): Die haben Steuersparmodelle.
Lanz: Steuersparmodelle, das ist das schöne Wort dafür.
Linnemann: In Deutschland muss man 15 Prozent Gewinnsteuern, sogenannte Körperschaftssteuern, zahlen. Insgesamt Unternehmenssteuern ungefähr 30 Prozent.
Lanz: Und deutsche Steuerzahler stehen jetzt für 75 Prozent des Novemberumsatzes gerade?
Linnemann: Ja, plus sie dürfen weiterhin das Außer-Haus-Geschäft machen. Um es mal klar zu sagen: Ich habe doch nichts gegen die Kneipen, die kleinen Restaurants. Die haben ja wochen- und monatelang keine Umsätze gemacht. Aber das solche Konzerne, ja, ich will nicht sagen, das Geschäft ihres Lebens machen, dann krieg ich morgen, ich krieg morgen, Herr Lanz, da sind Sie schuld dran, ich krieg morgen wahrscheinlich wieder so viele Mails, dass das alles nicht so ist…
Lanz: Moment: Sie sind schuld, wenn Sie solche Gesetz machen.
Linnemann: Ja, ist ja auch Okay, ich hab´s gerade erklärt…
Lanz: Und ich frag nur nach. Ich kann ehrlich gesagt kaum glauben, was ich da höre.

Punkt.PRERADOVIC: Dr. Milosz Matuschek – Assange und Corona

Corona und Assange: die Parallelen Julian Assange, Gründer von WikiLeaks, wartet in einem britischen Hochsicherheits-Gefängnis auf sein Urteil. Wird er in die USA ausgeliefert, wo ihn 175 Jahre Haft erwarten? Der Jurist, Journalist und Autor Dr. Milosz Matuschek zeigt die massiven Rechtsverstöße in der Causa Assange auf und meint: es geht hier nicht nur um Assange, es geht auch um unser aller Recht auf freie Information. Der kritische Geist Matuschek sieht enorme Parallelen zur jetzigen Coronakrise: Verengte Debattenräume, Einschränkung der Meinungsfreiheit und Auslassen wichtiger Informationen durch die klassischen Medien. Ein Gespräch über Justiz- und Medienversagen, Gefahren für die Demokratie, Frösche in heißem Wasser und Chancen auf einen ganz neuen Journalismus.

Milosz Matuschek, Freischwebende Intelligenz miloszmatuschek.substack.com/

Milena Preradovic: milenapreradovic.com YouTube Kanal: Punkt.PRERADOVIC Twitter: punktpreradovic

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

heute mal zu einem fall einem skandal der auf den ersten blick nichts mit der korona krise zu tun hat auf den zweiten allerdings sehr wohl es geht um den fall julian assange gründer von wikileaks wikileaks hatte 2010 us-dokumente über amerikanische kriegsverbrechen im irak veröffentlicht dafür sitzen nicht die mörder und folterer im hochsicherheits knast sondern assange und wenn er von großbritannien an die usa ausgeliefert wird dann drohen ihm 175 jahre haft aber es geht nicht nur um assange es geht um uns um unsere bürgerrechte um unser recht auf freie und transparente information ohne sind wir nämlich keine mündigen bürger dann sind wir untertanen und da ist er jetzt der bogen zur corona krise wir müssen reden über beides jetzt den punkt preradovic hallo dr milos matuschek hallo ich stelle sie kurz vor sie sind jurist analyst und autor haben in münchen paris und regensburg rechts und sozialwissenschaften studiert in regensburg haben sie dann promoviert an der universität sorbonne in paris mehr als fünf jahre deutsches recht und rechtsvergleichung unterrichtet sie sind autor mehrerer bücher und als journalist schreiben sie für namhafte zeitungen und zeitschriften unter anderem cicero taz jüdische allgemeine die faz süddeutsche und die welt sie waren lange jahre kolumnist der nzz und sie waren rund ein jahr stellvertretender chefredakteur des schweizer monat im september haben sie mit dem philosophen und youtuber gunnar kaiser den appell für freie debatten räume ins leben gerufen der sich für freie diskussion und gegen cancel culture eingesetzt sie betreiben jetzt den hochinteressanten blog frei schweben der intelligenz und da sind wir beim thema sie engagieren sich bei free talent für die freilassung von julian assange am vierten januar soll in england entschieden werden ob julian assange in die usa ausgeliefert wird und seit anderthalb jahren sitzt assange da in einem berüchtigten terroristen gefängnis wie wird er dort behandelt und wie geht es ihm ja erst mal vielen dank für die einladung ganze fall assange wird immer mehr zu einem katastrophenfall für die für die pressefreiheit aber auch dass für das rechtssystem letztendlich da läuft so dermaßen viel schief dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll da konnten wir gleich raus wäre vielleicht mal ganz schön kurz einmal wie es ihm jetzt so geht und sich meine situation so vorstellen muss man sich vorstellen er sitzt quasi in einzelhaft in isolationshaft in diesem puzzle belmarsh wie sie schon sagen ein gefängnis von meistens terroristen und schwerverbrechern verwahrt werden er hat kaum zugang zu den zu den akten kam zu seinen anwälten er hat eine stunde hofgang sozusagen er leidet natürlich massiv unter diesen einschränkungen der un folter berichterstatter oder sonderberichterstatter für folter spricht von psychologischer folter die bei ihm diagnostizierte ist also es ist ein dass sich ein sterben auf raten was man beobachten kann das ist ja es fürchterlich ja es klingt auch vieles so unmenschlich und roh auch dass er im august zum ersten mal seit sechs jahren seine frau und kinder sehen durfte und das für 20 minuten seit sechs jahren weiß ich nicht aber letztendlich ist er ist seit 67 jahren in jain solutions‘ haft schon davor in der botschaft gewesen er konnte nicht raus ecuadorianischen botschaft in london das schlägt natürlich mit der zeitung schon gewaltig auch auf die gesundheit und weil sich das viele nicht vorstellen können also der begriff psychologische folter das heißt nicht dass es folter leid ist oder so was na ja also nur das nur weil man bestimmte eingriff in die körperliche und seelische unversehrtheit nicht sehen kann sind sie trotzdem da und das waren eben beobachten kann ist ja eine vermehrte depressivität dieser leute auch identitätsverlust solche dinge orientierungs und beziehungslosigkeit ängste schlaflosigkeit all diese dinge deren einfach zermürben mit der zeit und wenn man sich dem prozess auch anguckt hat man inzwischen das gefühl da geht es gar nicht so sehr darum in für früher taten was soll man da finden wollte zu bestrafen sondern einfach davon abzuhalten irgendwas wieder zu publizieren und eben auch andere journalisten abzuschrecken denn das ist eigentlich der große präzedenzfall in welt erleben nach der methode mao tse tungs bestrafe einen der 200 und wenn das durchkommt in dem fall assange tatsächlich ausgeliefert wird und verurteilt 175 jahre das ist das ein todesurteil und dann sieht es für den investigativen journalismus einfach schlecht aus insofern ist ein groß angelegter das kann dann auch was das schweigen der medien angeht ist ein skandal da komme ich auch gleich noch drauf aber können wir davon ausgehen dass der nicht so richtig fair ist dieser prozess der in lingen gemacht wird ja also es ist konnte er den auslieferungsprozess an die usa es geht jetzt nicht um seine bestrafung selbst aber es gibt sehr sehr viele ungereimtheiten und auffälligkeiten angefangen bei ja der unzureichenden vorbereitung dienen gewährt wird zurück zu anwälten alltäglichen basale grundrechte ja also das ist einfach der kunstverein verfahrens der waffengleichheit vor dem richter und wenn ich eine seite nicht vorbereiten kann ausreichen dann ist das einfach nicht gegeben dann die ganzen umstände in der haft oder beziehungsweise vor gericht sind sind unzureichend man versteht kaum was er sagt also das ist auch die öffentlichkeit ist mehr oder weniger ausgeschlossen dadurch dass die bedingungen so schlecht sind ich habe selbst versucht zum prozess anzureisen ich würde mit 40 anderen gar nicht kann ich rein gelassen also das war sozusagen das man keine akkreditierung bekam also das läuft ganz ganz viel schief ja und natürlich dass ihnen bei auslieferung in die usa dort auch ein sondermaßnahmen regime sei erstmal so also mehr oder weniger fortgesetzte folter droht im gefängnis hat eigentlich diese auslieferung also recht viele dieser dieser rechts hemmnisse also man darf nicht in ein land ausgewiesen werden dass das folter zum beispiel und insofern passt das eigentlich hinten und vorne nicht immer das gefühl dass es trotzdem so weitergeht auch was die die ja die einbeziehung der richterin die ganze affäre angeht ihr mann wurde offenbar von wikileaks offengelegte haben also gibt es viele so baez und und letztendlich befangen befangenheit geschichten ja das ist das hat insgesamt den gesamtcharakter eines politischen prozesses und weniger eines eines rein juristischen auseinandersetzung gekommen was wirft man ihm eigentlich ganz genau vor also es geht im grunde um die anwendung eines gesetzes von 1917 über spionageabwehr ist ein gesetz das es im ersten weltkrieg eingesetzt worden ist was auch schon wieder zeigt welchen kriegszeiten wir uns eigentlich befinden und letztendlich wirft man ihm vor die veröffentlichung von geheiminformationen und dass er geholfen haben soll bei der ausspähung von passwörtern also hätte quasi bei seinen quellen auch den wunsch geweckt mehr informationen freizugeben und er habe auch durch seine nach seiner veröffentlichung menschenleben gefährdet all diese dinge sind letztendlich nicht wirklich haltbar denn bei der veröffentlichung von informationen von von großer relevanz für die bürger ist das normal von der pressefreiheit gedeckt das haben auch andere news outlets gemacht also dass die blog times verraten ndr oder spiegel sie stehen aber jetzt nicht vor gericht auch der guardian nicht sondern stets julian assange vor gericht und an andern haben sein material wunderbar gerne genommen und veröffentlicht also für die gilt im grunde das gleiche dann diese fragen des des ausspähens passwort für sowas gibt es maximal fünf jahre das ist es eigentlich auch kein grund und ja dass er irgendwann verletzt hätte oder in gefahr gebracht hätte er eben zu schaden gekommen wäre besser gesagt es ist bewiesen und wurde auch schon von hochrangigen militärs in gerichtsverfahren verneint also im grunde ist das auf tönernen füßen und hatte er das gefühl man versucht zu verlängern und zu verlängern und einfach aus dem prozess selbst schon mehr oder weniger die die strafe zu machen als sonst verbrechen der usa an die öffentlichkeit gebracht kriegsverbrechen im irak und in afghanistan was waren denn da die schlimmsten damit man sich das mal vorstellen kann na ja also es hat vieles an die öffentlichkeit gebracht aber natürlich zu den usa 20 10 aber auch sehr gefeiert davor also alles was über scientology über korruption in kenia und so weiter und tageslicht gebracht hat hat mir viele preise eingebracht aber ein rockstar und 2010 hat er mehr über die usa veröffentlicht das von kriegsverbrechen wie im irak zum beispiel wo us soldaten eine gruppe von zivilisten darunter auch zwei journalisten beschossen haben die unbewaffnet waren und dass man später versucht zu vertuschen das videomaterial wurde offenbar auch großen zeitungen angeboten die habens nicht genommen also ist der einzige der das letztendlich ans tageslicht gebracht hat dann die firewall rocks also kriegsberichte berichtete von der front die offenlegen was ist was alles schief gelaufen ist guantanamo files natürlich der menschenrechtsverletzungen im gefängnis guantánamo und ja das waren dann die die hauptpunkte die denke ich mal dann auch die usa gegen ihn massiv auf gebracht hat und die haben wir eigentlich seit 2008 wikileaks auf der auf der abschussliste und sind dies assange ein freier journalist einer der journalismus und aktivismus vermischt werden ist eine neue art von informations überbringer das kann man noch gar nicht wahrscheinlich so ganz richtig einordnen das hat letztlich dazu geführt dass das man ihn verfolgt und nicht diejenigen die diese verbrechen begangen haben und so lange wir diesen missstand haben müssen wir einfach davon ausgehen dass das keine gerechtigkeit gibt und dass wie schon gesagt hat dass wir schon verbrechen reagiert werden weil diese art von von umkehrung kann kann kann keinen bestand haben seine unterstützer werfen behörden und justiz ja viele rechtsverletzungen vor in dieser langen odyssee und da sind ja mehrere staaten darin verwickelt das fing ja mit schweden eigentlich dann anja schweden hat das war das schweben hat ihm vergewaltigung vorgeworfen wo ist das dann gelandet eigentlich diese vorwürfe die wir ja alle noch im kopf haben ja genau also er war 2010 entstehen das war auch die zeit wo dann eigentlich mit diesem diesen anschuldigungen in schweden auch so ein bisschen stärker die ja die griff um ihn sichtbar wurde letztendlich all diese dinge waren auf wikileaks schon davor veröffentlicht mehr oder weniger dass man so was plant also es gibt interessanterweise neben e-mails die freaks veröffentlicht von stratford das ist eine art schatten seiner private der private sicherheitsunternehmen die mehr oder weniger informationsbeschaffung betreiben die gesagt haben lasst uns doch assange einfach schon von land zu land jagen und mit mit vorwürfen überhäufen bis er sich einfach nicht mehr rühren kann ja und letztendlich dieses playbook scheint sich bewahrheite zu haben also man hat ihm in schweden vorgeworfenen dass das nicht ein vergewaltiger ist es ging um einvernehmlichen sex und zwei frauen die sich dann bei der polizei gemeldet hatten weil sie gerne seine adresse wissen wollten weil das offenbar ungeschützten geschlechtsverkehr gehabt dabei und sie wollten einfach nur sichergehen dass da auf der medizinischen seite alles okay ist die polizei hat daraus aber dann letztendlich vergewaltigungs vorwürfe gemacht die frauen haben diese der richter offenbar auch nicht an unterschieden dann gesagt nein das ist nicht der vorwurf den wir machen es wurde dann auch eine anklage erhoben wurde fallen gelassen dann wurde eine neue staatsanwältin eingesetzt und das wieder aufgerollt martin da erlaubt auszureisen also nach england hat dann am gleichen tag gegen ihn eine eine fahndung ausgeschrieben aber dann auf der auf der roten liste von interpol also das ist alles eine masse von ungereimtheiten einfach nicht zusammenpassen jetzt endlich jetzt neun jahre gedauert und die anklage wurde fallengelassen es kam nie zu irgendeinem überhaupt schon eine anklageerhebung aber am tag selbst für die polizei die frauen vernommen hat auch was auch wichtig ist fertig ist kann man am gleichen abend schon die die meldung im schwedischen zeitungen assange als vergewaltiger auf der flucht oder sowas ja also das m das ist eine menge an zufälligkeiten die sagen wir mal schon darauf hindeuten dass da sehr viel absprache im spieles und sie kennen den übrigen auch die die e mails zwischen den anklagebehörden dann in schweden und den in großbritannien wo dich selber fragen ob das mit rechten dingen zugeht und wo dann die kollegen aus england schreiben bekommt jetzt bloß keine kalten füße das müssen wir jetzt durchziehen also das ist alles informationen die wir haben und die auch der sonderberichterstatter für folter an die mails auch veröffentlicht hat im schweizer monat übrigens wo ich bis vor kurzem noch gearbeitet habe also das sind dinge die einfach einfach gewaltig stinken und einfach zeigen dass da letztendlich eine eine hat auf eine person ist mit einer art von zusammenarbeit zwischen mehreren ländern den usa großbritannien und schweden äquator kommt noch dazu er hat sich ja dann in die ecuadorianische botschaft geflüchtet in england sondern und das wird ihnen ausgelegt als als bruch von kautionsauflagen und deswegen hat man ihn dann auch nochmal für 50 tage höchststrafe eingebuchtet vor kurzem ecuadorianischen botschaft lief auch alles schief also da gab es auch überwachung dann also massive überwachung wanzen selbst auf dem klo selbst seine kinder seine frau wurden ins visier genommen also da gab es sehr viele ungereimtheiten die für sich genommen ja auch schon rechtsfehler begründen wieder im prozess letztendlich ja dann nicht verwertet werden können oder die ein prozess der noch zum platzen bringen müssen ja und ganz zum schluss ecuador hat dann die regierung gewechselt das kann man neue präsident lee moreno und der braucht einen schönen kredit vom internationalen währungsfonds von 4,2 milliarden dollar und dafür hat er das asyl ihm rechtswidrig entzogen und in die staatsangehörigkeit aberkannt und in dem moment kam der zugriff dann aus von der polizei in england also das ist letztendlich eine art von zusammenspiel es ist dieses mails er spricht von einer gangster haften verschwörung das muss man sich mal vorstellen eine gangster auf die verschwörung von vier ländern gegen eine einzelperson die der welt letztendlich die augen öffnen will über ja eben genau solche verbrecherischen handlungen also alles was aufgedeckt hat das ist ja fast schon dass das gefieder dass das ist unglaublich perfide an der ganzen geschichte alles was aufgedeckt und erlebte jetzt quasi noch mal am eigenen leib durch und die welt schaut zu und das wollte man ihm zum hohen noch mal sagen schau alles was du gemacht hast war umsonst denn die welt hat damals nicht gekümmert und jetzt können wir die welt bei dir auch nicht und jetzt ein bisschen viel stärker und das ist darf einfach nicht passieren sie haben vorhin schon den ausspruch von edward snowden erwähnt wenn die enthüllung eines verbrechens zum verbrechen wird dann werden wir von verbrechern regiert das hat adwords snowden gesagt der berühmte whistleblower hat ja in asyl hat die asyl in russland gefunden und hat ja noch präsident trump aufgerufen assange zu begnadigen das ist ja schon eine verkehrte welt wenn die bösen buben die putin und trump jetzt die retter von informationsfreiheit und rechtsstaatlichkeit seien sollen was sagt uns das ja ich will gar nicht groß beurteilen was uns das sagt weil die bösen buben muss man jetzt auch vielleicht ist er dann sollte er nicht dann so sein dass keine ahnung sich dass jemand die putin den man auch kritisch sehen darf ans revers heften soll habe sagt uns einfach aus dass das bei uns massiv etwas schief läuft und für einfach nicht einfach schon mit dem finger zeigen können auf russland und china dann wird die probleme die wir bei uns haben nicht angehen und daher läuft man sehenden auges rein und ich kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen dass man sich diese blöße gibt als als rechtssystem wie in england gerade aber das auf höherer ebene dann landet oder oder beim europäischen gerichtshof für menschenrechte dass man dieses ja dieses überwachungs und unterdrücken zu dem was man ihm der anwendet dass man das nicht in stücke zerreißt also das ist das ist ein so dermaßen große skandal das gar nicht weil es vom anfang soll also insofern ich weiß nicht ob ich nicht darauf verlassen will dass trump da noch was macht es gab offenbar auch kontakte zwischen zwischen der tramp administration und assange wohl auch über begnadigung gesprochen wurde das wissen wir aus einer quelle oder aus zwei das ist nicht komplett gesichert ich hab mich damit auch nicht die für beschäftigt und was genau die die verbindung zwischen trump an assange ist also bisher wurde da wenig wenn ich großes nachgewiesen auch russlands kontakte angeht also dass auch in meinen dass hand zu sehen die verschwörungstheorien die man sonst so geistert die verwendete mainstream in bezug auf assange immer ganz gerne da haben wir seit drei jahren gehört dass putin und sorge sich sozusagen verschworen haben um trump us-präsident zu installieren davon ist nicht üblich geblieben in den ganzen aufdeckungen von von mahler auch was den den hack der e mails an gegen bei bill clinton weiß man überhaupt nichts was irgendwie auf assange in deutet also das ist ja letztendlich letztendlich die verkehrte welt gegen die jetzt sagen wir mal eine art von neuer journalismus vielleicht im geiste von assange auf begehren muss dann er hat glaube ich viele nachahmer und viele ja sagen wir mal leute gefunden die die das ähnlich sehen wie er das letztendlich der bürger heutzutage einfach nur die informationen braucht die gesicherte information die fast sagen wir mal auf wissenschaftliche weise erbracht wird und er braucht nicht unbedingt einen journalisten der meine geschichte darüber erzählt und ich glaube das ist das worauf für journalismus hinsteuern wir haben eine krise der urteilsfindung der sinn bildung das sense making wie die amerikaner sagen die das übrigens auch schon seit jahren auf arbeiten also das intellektuell dieb oder dark web in amerika rebell ist im solche kanäle auf youtube die beschäftigen sich ja damit das ist eigentlich ein kollaps gibt im debatten raum und funktionales meinung eines funktionalen meinungs-prozess haben und insofern findet da denke ich mal ein neuer journalismus gerade sein weg und bahnt sich seinen traum und das denke ich mal wird vielleicht das vermächtnis sein von assange weller aus dem ganzen lebend raus kommt ich merke sie sind da ja schon ziemlich optimistisch dass die engländer dann doch sich zur rechtsstaatlichkeit besinnen und ihn freilassen und ihn nicht in die usa ausliefern aber das hieße ja dass alles umsonst gewesen ist für die usa glauben sie wirklich dass das passieren wird weil ich stelle mir das so vor fast zehn jahre lang wird dieser mann fertig gemacht wird gejagt und dann soll er einfach frei gelassen worden werden können sich dass die usa dann noch erlauben das ist es ja nicht sehr politisch motiviert alles trump ist ja oder sagen wir es ist ja auch ein pfand in diesen ganzen politischen gemengelagen zwischen england und den usa sogar bittet ihre neue freihandelsvertrag vereinbart ist da ist irgendwo ein trumpf in der hand das ist eigentlich so wie im mittelalter den kann man da gut einsetzen und je nachdem wie man sich das vielleicht positioniert kann man die die assange karte spielen also ich bin nicht so optimistisch dass das jetzt also ich kann mir nicht vorstellen aus juristischer sicht dass man das bis nach oben durch zieht vor allem auch weil das dass man assange vorwirft auch in england unter strafe stehen müsste damit ausgeliefert wird also da braucht es reziprozität der der vorwürfe sozusagen und das veröffentlichung das veröffentlichen von von geheimmaterial ist nicht strafbar in england also insofern gibt es da durchaus grund zur hoffnung und aber es ist wieder assange nicht viel nützen wenn er nach drei jahren prozessen einzelhaft mürbe gemacht in die freiheit entlassen wird und sich ein gebrochener mann ist dann hätte man das exempel statuiert an ihm also gibt es viele varianten ich will da gar nicht spekulieren ja vielleicht vielleicht begnadigung von trump vielleicht auch nicht ich glaube eher das ist dass es ein schlaglicht wirft auf sie hat die die probleme die wir eigentlich jetzt haben die alle betreffen können dass der journalismus nur druck steht dass er mit songs schon am beispiel assange unter druck stand und dass das ein beispiel war in welche richtung es gehen könnte und jetzt sehen wir die einschränkung des debatten raums auch in vielen anderen bereichen also nicht nur jetzt wenn es um geheime informationen oder verbrechen von statten geht sondern ein bisschen die kultur mit politisch korrektes cancel culture das betrifft uns alle eigentlich dann sitzen wir eigentlich gefragt und müssen irgendwie einen job machen in diesem umfeld ja und bei corona sieht man es auch ganz deutlich wie eng die debatten räume geworden sind wer bestimmt denn diese debatten räume das was man eigentlich sagen darf so hat er seinen anfang das ist eine gute frage also auch da müsste man spekulieren aber ich denke mal das gibt der meinungsmarkt ist letztendlich nicht gleich ausgelegt dass es nicht so dass sie den gleichen zugang zu den debatten raum hat und auch nicht den gleichen impact und debatten raum also es letztendlich aufgeteilt zwischen privaten und staatlichen akteuren und die bewirtschaftung sozusagen ihre ihre zonen in diesem in diesem raum und bestimmen was aus der sagen wir mal geäußerten meinungen in der bevölkerung zur veröffentlichten meinung wird sie sind sozusagen die gatekeeper die diejenigen lieber über die kanäle bestimmen und dann gibt es natürlich noch die einzelkämpfer wie uns die das ganze sind vielleicht noch das salz in der suppe und dann kann man spekulieren gibt es auch das von oben wie man berichten muss man sieht einfach letztendlich dass die meinungsbildung relativ homogen ist gerade bei bestimmten themen sei es migration sei das klima sei es jetzt corona wird nicht groß abgewichen und man merkt sich das einschleifen man merkt auch in welche richtung agiert wird also wir sehen ein richtig aktivistischen journalismus gerade also kurz nachdem über über die zulassung von impfstoffen gesprochen wurde sprechen springen schon der erste aus dem burschen sagen jetzt brauchen wir in der pflicht tausender in der zeit und bei spiegel online das ist schon sehr sehr deutlich propagandistisches agieren also das ist alles heißt ja auch wer sich nicht impfen lässt soll dann also wenn man wenn sie schon Nikolaus Blome an der soll dann auch beschafft werden mitglieder freiheiten und man soll mit dem finger auf ihn zeigen und sie an den an den pranger stellen oder Michael Hüther der heute nochmals platz sagt auf die behandlung von solchen leuten dann verweigern also sorry das ist wirklich schon kann keiner kann ärztliche behandlung einer person verweigern in welcher welt leben diese zeit also dass das wird das jetzt so tests glaube ich die wir jetzt erleben wie weit kann man kann man sich herausragen also wir sind bestimmte akteure die zb karl lauterbach herr söder immer das große wort führen und da sehen wir eine art von wettbewerb wer ist der autoritär und führer nächste sozusagen der wird dann auch hoch gehängt sie haben das gefühl die können sich gerade ihre sporen verdienen habe ich das gefühl sie machen nur die rechnung ohne die öffentlichkeit ohne die kritischen bürger und sie werden eine verlassen sie verlassen den boden der der demokratischen auseinandersetzung und sie zerbrechen so viel vertrauen dass das hin steuert auf eine auf eine massive vertrauenskrise die sich über verschiedene institutionen sei es ein teil der wissenschaft ein teil der politik ein großteil der politiker einen großteil der medien erstreckt das sind alles letztendlich institutionen die für unsere sinnfindung in einer demokratie zugeht sind wenn da das vertrauen massiv erodiert dann haben wir den luzerner zustände das kann ich mir nicht vorstellen dass das diese leute wirklich darauf darauf ankommen lassen aber so wie sie es machen gerade scheint es da kein weg zurück zu geben also man man reist der sozusagen die drücken ab auf dem über demand übergeht wenn man sagt es wird ja immer alles verlängert das ist einfach an der veränderung generative erst ist es die die verflachte kurve dann ist es der wert dann geht es um die krankenhäuser dann heißt die zweite welle kommt dann als wellenbrecher lok dann leid dann heißt es lockt dann leicht verschärft dann heißt lockt dann leicht verschärft verlängert dann kommt noch einer und sagt er macht noch mal was legt nochmal einen oben drauf dann noch applaudieren 23 journalisten und sagen ja doch bitte noch viel mehr also auch die die gesamte der debatten raum ist komplett dysfunktional im kronenbereich und das denen das einfach nicht klar ist dass sie dass sie sich mit den bürgern verscherzen das ist das ist für mich verwunderlich dass ist man das so offen hinnimmt diesen vertrauensverlust naja also mir scheint so ein bisschen als hätte das modell mündiger bürger so leicht ausgedient also dass der gehorsame bürger kommt jetzt so in mode das ist ja das narrativ der stunde wer nicht pariert bringt menschen um es jetzt mal auf den punkt zu bringen das ist ja das was gefragt wird und es machen ja so viele mac es funktioniert doch oder ich weiß nicht ob es so gut funktioniert es scheint nach außen so funktionieren es kann letztendlich nur funktionieren wenn wenig menschen sich dem entgegen setzen also es gibt da keine zentrale gegenwehr es kann eine dezentrale gegenwehr geben sie kommen damit nicht durch wenn die leute in massen sagen das ist unsinn was da passiert dass das nehmen wir nicht mehr hin aber solange sie es hin genauso lange sie es hinnehmen ja es ist geht es geht in diese richtung also deswegen ist es auch wichtig dass die leute jetzt bescheid wissen darüber was eigentlich passiert denn wir sehen ja eigentlich in den normalen medien nur die die offizielle regierungs meinung eigentlich darüber dass also die gefährlichkeit des virus bestätigt ist und das ist viele neue infektionen gibt also positive pcr tests sondern guckt dann nicht mehr hinter die begriffe man entpackt nicht die studien man schaut eigentlich nicht genau hin also ist eigentlich ein großer fan der nebel auch statistisch diese ganzen konzepte sind nicht abgesichert es ist auch nicht bewiesen dass die maßnahmen bringen sei es lockt das als masken all diese dinge folgeschäden sind nicht entgegen gerechnet also ist alles eine große black box ist ein fakt ein cluster fakih also eine art von katastrophe die ineinander greift wo man versucht aus einem hässlichen gebilde noch ein noch hässliches zu machen die man noch was dran baut also das ist das massiv geht das massiv irgendwie in die falsche richtung und das wird auch viel wären klarer wir sehen das ja auch dass das kritische journalisten die jetzt genauso wie mir wie wie ihnen das ja die leute uns mit ihren fragen auch die bude einrennen also dass die leute auch besser informiert sind als viele journalisten habe ich den eindruck und wenn der journalismus hinter dem zurückbleibt was eigentlich möglich ist dann macht er sich überflüssig dann wird er dann selbst verzwergung das ist public relations dann ist es nicht meine richtung deswegen ja ich glaube es gibt chancen in dieser in dieser mehr oder weniger katastrophe wie man es nennen kann hin zu einem einem großen moment das ja ich nenne es mal aufwachen so spirituell das klingen mag aber das ist ein schmerzhafter prozess und an dem sollten ja ganz viele beteiligt sein die die vielleicht einfach märkten okay es war so viel im argen und die haben bei so vielen dingen weggeguckt und jetzt kommt alles auf einmal zusammen und wir müssen uns das gesamt ding mal angucken so hässliches auch ist denn da sind ja viele dinge mit drin das ist jetzt die sache mit krone und dem impfen das ist die verengung des debatten raums das ist das sind sachen wie die bargeld abschaffe oder einschränkung auch dass das wirtschaftssystem gerade an die wand gefahren wie etwas die einflüsse dahinter profitierte china profitieren große tech konzerne was es mit überwachung also ist man hat das gefühl dass eine art von kontraktion der macht da ist eine art von zentralisierung zu lasten von von dezentralen kräften und dann letztendlich von vielfalt also alles was eine eine lebhafte freiheitliche gesellschaft ausmacht dass man eben auch von exzentrikern profitiert das sind leute die haben einfach andere ideen und accent gibt es in der kunst die gibt es auch in der musik die gibt es eben auch im journalismus und man nehme einfach von jedem das was von dem man glaubt dass es ein weiter bringt das ist für jeden eine eine eine reise und deswegen ja dass da hoffe ich durchaus auf durchbrüche auch die dann passieren und ich merke es bei mir jetzt auch bei meinem blog ich habe sehr viel kontakt mit leuten die mir sachen schicken die auf gute fragen stellen das ist letztendlich wie so eine gemeinsame eine gemeinsame reise geworden ich frage mich immer nur wie groß sind die einzelnen blasen also wie groß ist die blase nennen wir das der aufgeklärten der kritischeren bürger und die groß ist immer noch die die andere also ich habe heute zum beispiel in einer vormittags sendung im zdf die sich normalerweise mit service und kombis und sowas beschäftigt da gab es ein filmchen zur anleitung zum weihnachtsessen ja also wird sollte man dann mit maske sich an den tisch setzen ja dann kommt das essen und dann sagt die reporterin ich kann ja mit maske gar nicht essen jetzt muss ich ja die maske abnehmen und dann wird gesagt ja aber dann besser vorher nochmal stoßlüften also die fenster aufreißen also eine richtige kleine anleitung also das heißt inzwischen ist es wird es so geformt überall die wie sich bürger zu verhalten haben selbst in so einer kleinen vormittag sehen ja dass wir so durchgeführt und das ist ja auch so eine art gehirnwäsche ja und ich kenne sehr viele menschen sagen wir mal vielleicht aus meinem früheren leben ja noch nicht kritischen so kritischen leben die glauben und auch intelligente menschen die glauben dass an ist alles sie sehen nicht sie sehen nicht die widersprüche und sie wollen sie auch nicht sehen wie knackt man denn das das ist eine sehr gute frage ich glaube nur durch durch konstante arbeit also gerade für uns journalisten ist jetzt eine art von neue situation entstanden dass jeder der kritisch berichtet sich fast wie ein dissident fühlen muss ja und dissidenten im westen kann eigentlich nicht geben so muss man es nennen wenn einfach videos gelöscht werden kanäle gelöscht werden ich bekomme auch auf die mails die ich verschicke über meine plattform dann von von abonnenten gesagt dass das geschlecht wird von google dass er auf gefährliche inhalte nicht öffnen also dass meine adresse offenbar bekannt ist als das gefährlich also das sind alles sachen die die pasten ganz gut in so eine technokratische totalitäres system aber wie sie schon richtig sagen wenn ein massives meinungs-management will ich das nennen eine art von ja fast wie ein navi ein playbook einfach die leute ich werde auch darüber schreiben weil man sieht dieses meeting am werk ja dass man quasi die impfbereitschaft versucht zu erhöhen zum beispiel dass man die leute hinweist dass man die erzieht und die von oben herab belehrt auch dieses dass man die kleinsten regeln auch erklärt das ist so wie wenn man mit kindern spricht also das volk muss quasi so auf dem kinder level angesprochen werden auch mit den h regeln also lustig so dann ist auch wirklich jeder der dümmste bürger wir sind ja alle so dumm versteht also das alles alles dinge die die sichtbar sind auch das angst regime ist massiv also dass es mit angst so gute operiert wird und letztendlich also dass vier und morgen gering da weiß man auch wozu führt 1 in der bevölkerung ist führt dazu dass man letztendlich star wird dass man sich sehnt nach einer für ihre figur ja das ist dass der effekt letztendlich dann kommt noch die die präsentation präsentiert uns die neuen starken männer her das ist dann eher so dass der auf der ersten seite des stern magazins prangt das ist ein herr droste und herr söder die als männer des jahres vom player ausgezeichnet werden also das sind so gefallen sie dass das wird aufgebaut das ist eigentlich so schlecht gemacht dass man eigentlich schon lustig finden müsste wenn man ungefähr weiß wie so etwas läuft es gibt eigene geheimdienst zählen die gegen impfgegner vorgehen also das ist das neue thema das hat auch reuters berichtet also der britische geheimdienst national eigener info propaganda einheit auf geheimdienst seite die dann solche seite neben unternehmen es wird wahrscheinlich noch viel viel stärker mit mit angst operiert werden aber auch mit tasten in der bevölkerung also man kann die maßnahmen letztendlich bis zum sankt nimmerleins tag verlängern es heißt ja schon auch die die geimpft sind könnten ja teilweise noch infektiös sein also das wird auch die maßnahme nicht für mich ändern da muss man vielleicht noch mal geimpft werden und dann wird man einfach sagen passt auf liebe deutsche sondern 80 prozent geimpft sind passiert erstmal gar nichts und da liegt noch mal an diesen renitenten da wird man dann die begriffe wieder schön durcheinanderwirbeln antisemiten reichs bürger verschwörungstheoretiker und anthroposophen und esoteriker also ich rechne eigentlich damit dass gerade so die bereiche aus der alternativen medizin die leute die dort tätig sind das die massiv unter druck geraten oder vielleicht schon unter druck sind dass man sich quasi als die neuen als die neuen pandemie terroristen einstuft die sozusagen verhindern dass die bevölkerung gesunden darf also alle die kritisch sind was die impfungen angehen werden wenn massiv angegangen werden passiert auch schon und ja das war sie dann letztendlich die bevölkerung gegeneinander ausspielt wie man es halt ständig macht und das ist das geschäftsmodell sagen wir mal der von corporate media sites mindestens der 90er jahre das verkauft sich einfach gut mannschaft und die meinungs-silos also ob das jetzt fox news ist aufrechter seite oder oder die new york times auf linker demokratischer seite das sind leider nicht meinung sie Meinungssilos und den erzählt man damals eigentlich immer die version der der geschichte wie man wie man sie haben will und und so entsteht eine entfremdung zwischen bevölkerungsteil dann haben wir diese blasenbildungen und dann verstehen sich die leute nicht mehr anbieten die nicht mehr die gleiche sprache und vergessen auch vielleicht dass sie nicht nur nach links rechts mann frau schwarz weise gucken sollten, sondern auch mal nach oben nach unten also im verhältnis bürger und staa. Das wird eine der großen aufgaben seien diese bereiche irgendwie zu vernetzen diese blase zum platzen zu bringen wir haben das ja mit gunda kleiser schon ein bisschen gestartet mit dem aufrufe auch mit dem appell da ging es eben darum auch das phänomen der Kontaktschuld zu beenden zu sagen ich gehe auch eine sendung wie can fm weil ich einfach interessant finde wie das da abläuft ich will mir meine eigenen reim auf die dinge machen ich hab da erstmal keine berührungsängste mit leuten zu sprechen mit denen ich vielleicht nicht einer meinung bin und das ja ich denke mal es ist letztendlich der weg den man jemanden gehen muss und ich denke auch dass gerade auch viel vernetzung passiert gerade bei freien medien hintergrund dass da die die trennwände diese milchglasscheiben die ist da scheinbar noch gab eine zeit lang dass dies einfach zerplatzen und aufspringen und dass da mehr an kollaborationen kooperation passiert und dass man eine art kritischen blog bilder das sind wir letztendlich die uns das noch nicht bewusst und die sind auch untereinander noch zu wenig vernetzt und das wahrzunehmen aber da passiert schon eine ganze menge und es besteht aber auch ganz viel von von amateur journalisten letztendlich die einen dinge zutragen die eine bessere arbeit machen was für profis und das ist das ist dann häufig das ist der neue weg ja das aber es könnte auch sein dass dieser neue weg irgendwann ein bisschen mehr noch in den untergrund für die eu-kommission will nächstes jahr hat die leitlinien vorgegeben dass man das internet noch stärker kontrolliert dass man falschinformationen noch mehr löscht das heißt es ist eine ganz große offensive die möglicherweise dann genau gegen diese art von kritischen journalismus wie wir hier auch betreiben gerichtet ist das heißt es wird für kritiker noch härter als 2020 ja dass damit rechne ich auch und dann wird die große herausforderung sein dass wir es schaffen die menschen die uns jetzt zu hören auf den kanälen einfach auf den nächsten kanäle mitzunehmen und es gibt halt kanäle die sind unzensiert dass die laufenden auf block chains da kann man auch schreiben da kann man auch videos veröffentlichen oder see man kriegt nicht mehr die große masse so leicht wie zum beispiel auf youtube genau das ist es sind so viele menschen unterwegs man erreicht mehr menschen man erreicht viel mehr menschen aber vielleicht wird man sich aufspalten müssen in sagen wir mal inhalte die man dann auf youtube noch bringt um mainstream mäßig um die zensur herumzukommen zu navigieren aber dann darauf zu verweisen dass der rest dann eben auf diesen kanälen läuft auf den anderen kanälen also man wird eher eine art von kanal bauen müssen aber die kritische öffentlichkeit hat die leute bisher auf youtube gefunden noch telegramm sie wird sie auch auf anderen kanälen finden letztendlich ist es die neugier und der erkenntnis drang der einen da zum inhalt führt da bin ich eher optimistisch aber es kann sein dass es eine verzögerung gibt die einfach schmerzhaft wird und die vielleicht drei monate ein halbes jahr oder länger dauern kann bis sich das wieder auffüllt auf dem level und das natürlich verlorene zeit ja ich meine befürchtung ist es geht ja eigentlich darum dass man mit kritischen interviews die auf fakten präsentieren die die mainstream medien halt nicht haben auch die erreicht die vielleicht auch manchmal denken irgendwas stimmt hier nicht aber nicht so genau wissen die nicht kritisch sind die erreicht man natürlich dann auf betrug oder auch telegramm weniger und das ist ja dass dieses was die vorhin gesagt haben dieses abgeschnitten seien diese zwei komplett unterschiedlichen blasen die miteinander nichts mehr zu tun haben und ich könnte mir vorstellen dass es da hinführen soll ja das ist sehr gut möglich das sehe ich auch aber ich vertraute doch auch einfach auf die kritische denkfähigkeit von so vielen bürgern die sich da eben nicht mehr von diesen labels so sehr ein nehmen lassen die einfach sagen okay ich schaue mir alles an und egal auf welcher plattform das läuft und entscheidet dann für mich was ich davon gut findet und was nicht und in diese richtung denke ich mal könnte es könnte es gehen haben sie den hoffnung dass sich das rad noch einmal zurückdrehen lässt dass wir wirklich noch mal in einen unserer alten normalität ankommen ein ganz der alten nicht aber wir werden in einer vielleicht neueren besseren landen oder einer neueren schlechteren ich glaube da spaltet sich jetzt der weg in diese beiden richtungen und wir sind genau am scheideweg jetzt hängt jetzt genau von der zeit ab die wir jetzt haben wo wir noch eine gewisse manövrierfähigkeit haben noch sind sie keine laufen schon zensiert aber noch offen noch kann man kann man auch etwas organisieren und sich vielleicht ja noch leichter vernetzen noch ist auch die bewachung im wohnbau noch nicht so präsent vielleicht wird das noch stärker also man sollte nicht warten bis man letztendlich eine im quadranten knast sitzt und sagt wie konnten wir denn da hin kommen also wir haben die situation dass des frosches im wasser wo das wasser immer heißer wird und irgendwann springt der form ist raus also wir müssen jetzt endlich letztendlich den leuten irgendwie zeigen auf eine gewisse weise dass sie sich diese dinge nicht gefallen lassen müssen die passieren und da kann man auch viel machen juristische sachen machen man kann petitionen machen und kann die auf lokaler ebene film machen letztendlich kommt die macht von unten bürgermeister sind anders ansprechbar als als vielleicht minister und das ist eben auch der punkt das ist da die die die wut von unten auch wachsen muss und denke auch schon da ist also das lässt sich ja wenn es schlecht läuft

wenn es schlecht läuft landen wir in einem relativ technokratisch dyspatischen Überwachungssozialismus der auf kühle und sustainable quality daher kommt also auf in wunderschöne watteweichen Zustimmungsbegriffe gehülltes ja letztendlich technokratisches halb totalitäres halb autoritäres scheint demokratisches Gebilde auf dem rumpf rum von Marktwirtschaft etwas nicht sehr schönes mit dem slogan hauptsache gesund bild berg peter herr also nicht was man jetzt macht auch die pläne des Great Reset at das ist natürlich jetzt sprengt die sendung aber man sieht ja dass das eine agenda ausgerollt wird die nennen das ja auch so das ist auch keine Verschwörungstheorie sondern das kann man nachlesen und viele Politiker sind auch involviert bekennen sich dazu kenne diese programme sagen darf darüber nicht auch die medien sagen darüber nichts denn schon noch mal kurz erklären ja genau also das sind jetzt endlich verschiedene ansätze ideen und ein Konglomerat an maßnahmen die man davor schlägt das sind also akteure aus dem bereich von stiftungen wie der Rockefeller Foundation in der Bill Gates Stiftung das World Economic Forum die letztendlich ja sagen wir mal über überwachungsinstrumente und autoritäre maßnahme in krisenzeiten sich viele gedanken gemacht haben und sehen dass das chinesische modell recht gut funktioniert da geht es dann genau da geht es zum beispiel um einen zweiten reisepass der von unternehmen herausgegeben wird wird dann auch einen impfnachweis immunität nachweis drauf ist und der letztendlich dann vorgezeigt werden muss wenn man wenn man nachweisen will dass sind pläne zur Bargeldabschaffung einschränkung des bargelds auf seiten der zentralbanken auch die haben eine grüne agenda inzwischen und so wie es aussieht der einer der hauptpunkte ist einfach zu sagen dass das liberale modell nicht funktioniert dass das system jetzt endlich an ein ende gekommen ist und man das resetten muss also quasi alles mehr oder weniger auf null stellen und dann neu grün und nachhaltig und besser irgendwie wieder aufbauen und das was wir jetzt mit den locker uns erleben die ihr übrigens nicht mal die wir hier empfiehlt dass er sein ja sagen wir mal etwas was aus dem asiatischen bereich propagandistisch ziemlich stark hier vertreten wird auch zum beispiel in paris gut funktioniert hat in italien gut funktioniert hat also funktioniert hat dass man das der bevölkerung über stirbt also das lockt auch etwas bewirken ist nicht nicht nachgewiesen die das gegenteil sagen genau also all diese dinge die sehen wir einfach gerade und ja das ist das ist letztendlich eine art von wie soll man sagen suizid aus angst vor dem tod also das ist weiß nicht wie man dass man das benennen soll das ist eine völlig neue situation also es könnte passieren also mein mann arbeitet daraufhin die lok downs werden einen teil der wirtschaft bestimmt in den abgrund den bankrott stürzen und damit entsteht eine abhängigkeit und damit kommt das alles zusammen dann auch wieder mit dem geldsystem denn man kann ja heutzutage im fiat geldsystem so viel geld produziert wie man will als im fall bank dann kann man diese unternehmen dann retten so wird man es nennen und letztendlich sich dann auch eine art von einfluss sichern und wenn das geld erst mal abgeschafft ist und das geld direkt von der zentralbank kommt dann so wie in china wenn man seinen sektor verlässt dann kriegt man gleichen strafe aufs handy weil man den monitor ist also derzeit abschaffung ist ist das auch ganz normal also wird das mit dass da tatsächlich schon so propagiert es gibt ja es gibt pläne und papers von der europäischen zentralbank dass man einen ein elektronisches zentralbankgeld einführen will dann haben wir natürlich auch schon solche dinge wie die abschaffen bis 1500 euro sonst in die richtung geht auch wie viel gold man sich kaufen kann wird ja eingeschränkt erst soll die grenze bei 10.000 bei 5.000 jetzt alles auf 1000 gehen also das sind verschiedene dinge die die so einfach schritt für schritt kommen also alles was man sich jetzt endlich anschaut kommt schritt für schritt das kommt zuge von mehreren monaten das hat auch zeit alles so bleibt auch letztendlich der aufschrei aus die leute schauen sich das mehr oder weniger an vergessen dass man sich auch daran dass unter eines der großen also der großen vorteile des menschen dass er sich halt so schnell gewöhnt deswegen hören der sich auch so entwickeln kann aber dann auch natürlich zum nachteil genutzt werden genau also unsere anpassungsfähigkeit wird uns zum verhängnis verhindert letztendlich das ist das finale aufbegehren aber das ist doch so gut geht also ich meine es geht uns ja grundsätzlich gut alle grundbedürfnisse sind erfüllt fast niemand muss muss muss frieren im winter er wir haben alle eigentlich genug zu essen natürlich gibt es auch menschen denen es schlechter geht aber die die große die große menge in deutschland ist ja so den geht es ja gut wir haben fernsehen wir haben wir ja wir haben auch wir haben brot und spiele kann man auch sagen wir haben das was uns verstreut und solche leute gehen eigentlich normal nicht zur revolution ist die französische revolution hat es nur gegeben weil die bauern gehungert haben ja wobei man sagt wer hungert macht auch keine revolution vielleicht macht ein voller bauch auch keine ich weiß es nicht es ist ein volk von einer kopf all diese ja im grunde muss man sich fragen also die die rufen jetzt auch nicht gerade dazu auf kritischer zu denken war nicht nett fix aufgabe ich merke wir könnten jetzt noch stundenlang weiter reden ich verschiebe das jetzt auf unser zweites interview ich bedanke mich recht herzlich vielen dank dr milos matuschek danke viel spaß gemacht und viel erfolg für die sendung ich hoffe den zuschauern gefällt ja ich hoffe auch leute dass es euch gefallen hat denn und das hier auch merkt dass nur wir dafür sorgen können dass wir auch mündige bürger bleiben und dass wir dieses recht verteidigen auch wirklich informiert zu werden also umfassend informiert zu werden frei informiert zu werden und richtig informiert zu werden am ende haben wir es ja auch in der hand wo wir uns informieren das haben wir gerade im gespräch gehört und wir sollten jetzt genau prüfen wen wir vertrauen und wem nicht man könnte eigentlich sagen jetzt merkt man zum ersten mal dass demokratie richtig arbeit ist ich wünsche euch eine gewisse zeit bis bald [Musik]

Wissensmanufaktur: Der sächsische Kabarettist Uwe Steimle bei Eva Herman

Der rückgraterprobte Schauspieler, Kabarettist und Feingeist spricht Klartext: – Brillante Einschätzungen zur weltpolitischen Lage – Hintergründe zur Führung des MDR – Er fordert als Linker einen konstruktiven Umgang mit der AFD – Geht deutlich auf die Besatzungsfrage durch die USA ein. Beispiel: Nordstream2 – Corona als Brandbeschleuniger des gescheiterten Kapitalismus Knallharte Aussagen eines feinfühligen, intelligenten Denkers. Ein konstruktives Gespräch, welches alle Sichtweisen wertschätzt und zur gemeinsamen Diskussion anregt, die realen Probleme zu lösen.

Uwe Steimle – Wir sind nicht nachtragend …, wir vergessen aber auch nichts. thalia.de

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

hallo liebe zuschauer meine damen und herren ich freue mich dass sie dabei sind aber noch viel mehr freue ich mich dass wir heute hier zu gast haben also nicht hier in kanada sondern zugeschaltet aus sachsen uwe steimle herzen liebe eva ich freue mich wieder hier zu sehen ich freue mich auch uwe wir haben ja in deutschland so manche talkshow miteinander über die bühne gebracht du hast viele viele jahre beim mdr ich war beim ndr und vor allem für mich legendär war kommissar hinrichs bei polizeiruf 110 also mit sicherheit noch viele tausende fans aber uwe dein leben beim mdr ist vorbei da gab es etwas unruhe da kommen wir auch gleich zu ich möchte aber anfangen mit einem neuen buch ich habe der neue hat ein neues buch gelesen das heißt wir sind nicht nachtragend aber es hat auch noch einen anhang vergessen wir vergessen auch nicht sonst hätte ich es wichtig dass jetzt übersetzt ist gut dass du es gleich mitgemacht hast weil du beherrschst ja auch beide sprachen ist das denn ist das typisch sächsisch dass man sagt ich bin nicht nachtragend aber ich war ja auch nicht klappt ist es typisch täglich und ist im besten sinne des wortes dialektisch also die lehre des widerspruchs man hoffentlich ganz vergessen die sachsen waren diejenigen die vor 30 jahren mittlerweile also 31 jahre liebe eva wir haben die revolution gemacht damals noch die friedliche ja jetzt frage ich mich warum jetzt ja ihr habt ja auch wieder angefangen mit peggy da und legia aber wo seid ihr jetzt ich meine es gibt jetzt viele wie die querdenker die auf die straße gehen und mit den corona maßnahmen nicht einverstanden sind das passiert auch in sachsen aber so ein aufstand wie damals ist sie die bebbi würde würde jetzt sagen ehemalige bürgerrechtlerin erster ddr es ändern sich die systeme aber nicht die menschen und natürlich ist man heute raffinierter mann ist klüger man hat natürlich auch das medium fernsehen öffentlich rechtliche und so weiter wir haben jetzt gerade auch in sachsen anhalt die sind ein bisschen widerborstig und stand sich dagegen die rundfunkgebühr zu erhöhen und ja und du haben natürlich alle sorge dass das system zusammenbrechen könnte also das öffentlich-rechtliche und wir wissen ja dass die öffentlich-rechtlichen medien sehr staatsfernsehen und deswegen heißt es ja auch und vom staatsvertrag sehr schön analysiert lasst uns mal zu deinem verlag kommen du bist ja viele jahre lang im gütersloher verlagshaus gewesen mit deinen büchern aber du hast was du darfst du hast die zusammenarbeit auf das war leider in dem fall ein bisschen anders aber danke für die wohl informierte frage es war so ich bin beim mitteldeutschen rundfunk entfernt wurden weil ich eben angezweifelt habe oder einfach nur gezweifelt habe dass wir so staatsfernsehen in dem öffentlich-rechtlichen medium und habe auch in frage gestellt zum beispiel dass wir ein souveräner staat sind ich habe dann eben zum beispiel formuliert wenn ein staat der seine außengrenzen nicht wirksam schützen kann muss sich fragen lassen ob er überhaupt in souveräner staat ist ja und da wurden wir dann reiche bürgertum nahe gelegt und dann habe ich gesagt moment mal das zitat ist von wladimir putin und er hat mir nach gesprochen und die du weißt doch wie das ist mit unliebsamen man wird diskreditiert man wird dann ja ich bin sogar feind der demokratie und man muss damit irgendwann leben und ich sage mal mittlerweile sage ich mir also je öfter ich die worte höre verschwörungstheoretiker oder umstritten da merke ich bin nahe dran an etwas was stört so und zu dieser frage weil ich eben dann entfernt wurde bei mir ist das übrigens in realität spricht ohne wie das beschrieben wird aber das geht eben im öffentlich rechtlichen rundfunk ja und dann bekam ich den anruf vom verlagswesen vom gütersloher verlagshaus und da wurde mir mitgeteilt sehr geehrter hat daimler wir möchten ihnen sagen dass wir aufgrund der vorkommnisse wir haben immer gerne ihre bücher gedruckt aber aus verlag technischen gründen möchten wir die zusammenarbeit beenden und da muss ich sagen das ist eben der unterschied zur diktatur früher wurden die bücher verbrannt und heute wären sie gar nicht mehr gedruckt das ist in der vorbildliche co2 bilanz ja und es gab einen wunderbaren kollegen das ist der michael faber der sich gewagt hat obwohl alle gesagt haben dieses buch wird niemals erscheinen und oder auch abgewunken aufbau verlag und wie sie alle heißen neues berlin und ja und farbe und farbe hat gesagt das mache ich gerne es gilt das freie wort und in tat muss ich auch sagen ich glaube an die demokratie denn wenn so was noch möglich ist kann man nur sagen danke und ja und auch sander geht es nicht gesprochen wird in den offiziellen medien es gibt ja auch noch die sozialen ja absolut und wir haben gerade vorhin haben wir darüber gesprochen wir sind hierher alle bei telegramm das ist ja auch ein soziales medium das er offen ist wo noch nicht zensiert wird aber ich möchte noch mal zurückkommen du sagst dass du bist ja satiriker du hast immer einen witz auf den lippen du hast subtile witze aber wenn einem so etwas widerfährt wie es dir widerfahren ist also du fliegst beim mdr aus bei deinem heimatsender dann kündigt der langjährige verlag die zusammenarbeit mit dir wie bist du damit umgegangen wie hat wie hat sich das für dich angefühlt na ja man konnte soll ich ins grübeln aber das schlimmste wäre gewesen wenn ich zerbrochen wäre oder angst gehabt hätte das hatte ich gott sei dank auch zu DDR zeiten nie ich bin in sachsen ich habe gesagt mache los und gar nichts darüber nachdenken gar nicht ins loch fallen lassen denn ich könnte dich ja letzten endes dasselbe fragen wie das bewusst geschafft ich war felsenfest der Überzeugung und nicht nur der Meinung dass ich nichts unrechtes getan habe ich bin nach wie vor endlich wilde links ich denke links oder wie auch immer lassen wir einfach ich bin freier geist sagt man also ein mittlerweile kann man ja gar nicht mehr links von rechts unterscheiden das ist ja alles in einem land wo wir leben in Deutschland wo der Wirtschaftsminister im unterschied nicht kennen zwischen Umsatz und Gewinn.

also da hast du auch keine fragen mehr aber insofern passt das schon wahrscheinlich sagt man deshalb auch der beste linke die was die rechte tut wie gehe ich damit um gar nicht so groß drüber nachdenken machen hilf dir selbst dann hilft dir der allmächtige den wollen wir nicht vergessen und dann habe ich das große glück ich habe eine treue fangemeinde und sie verfolgen mich auch auf meinem eigenen kanal er kommt übrigens jetzt am sonntag wieder am zweiten advent dann und das ist sogar nikolaus wenn ich mich recht erinnere genau und man kann sich wunderbar finden denn man möchte dh steigendes welt achtung aktuelle kamera und kleine erste folge ist gespart worden also ja ich meine du bist bei youtube mit einem eigenen kanal du einmal einmal die woche streit du deine sendung aus wo wir wie viele abonnenten hast du da bereits also wir haben ich habe jetzt den zweiten kanal gestartet weil ich nicht wusste dass der erste kanal mir gar nicht gehört und habe jetzt innerhalb von zwei wochen habe ich jetzt schon wieder 10.000 ich sage mutter argumenten der abonnenten und die letzte sendung haben knapp 90.000 gesehen also ab mich richtig gefreut danke ja sound über eva man sieht ja die müll die müllabfuhr macht wenn der ihn freundlich grüßt kann man wie viel falsch gemacht haben richtig du hast du hast den kleinen mann in anführung natürlich auf der seite du hast das volk auf der seite du hast dem volk auch immer aufs maul geschaut du bist aber auch über manche grenze hin übergegangen ich bin mal zitieren was du zum beispiel mit blick auf das zdf nachrichtenmoderator Claus Kleber und Marietta Slomka gesagt dass also diesen kein team sondern die wechseln sich ab da hast du gesagt inzwischen weiß jeder dass etwa Transatlantikbrücken Mitglied Claus Kleber der Karl-Eduard von Schnitzler der brd ist zusammen mit seiner Marionetta Slomka da hast du dir da hast das ist sehr schön formuliert spitz formuliert aber eigentlich hätte klar sein müssen dass du dir damit keine freunde machst aber liebe eva bei satire gilt wer sich betroffen fühlt ist gemeint ok ja ich meine den satiren darf satire darf ja eigentlich auch vier eigentlich satire darf alles ja und ich sag mal gedankenfreiheit das ist die hauptschlagader der demokratie und dandy beschädigt wird dann droht der infarkt und wir merken das ja immer mehr irgendetwas stimmt hier im ganzen überhaupt nicht mehr und wenn sie jetzt ich sage mal im satiriker ist in casper und ein kasper und das ist für meine begriffe eben der große unterschied

Der Kasper da wird immer geführt und zwar von unten und die Marionetten werden gelenkt von oben

sehr schöne sind nicht machst du nur dieser schwer erziehbar ja wir sind damit beim thema öffentlich rechtliche aber auch andere sogenannte qualitätsmedien in stream medien du hast es gerade schon angesprochen irgendetwas stimmt nicht mehr sagst du es gibt inzwischen weltweit viele verbünde wo sich namhafte autoren journalisten prominente zusammengetan haben gerade vor 12 monaten waren es circa 150 an der zeit die in der new york post sich beschwert haben dass also das ganze läuft ja unter der überschrift Cancel Culture und die sich darüber beschwert haben dass maulkörbe gesinnungsterror bestehen dass das was vor wenigen jahren noch möglich war dass man zumindest eine andere meinung äußern durfte als die vorgegebene und man zuweilen sogar noch sachlich darüber diskutieren konnte dass das nicht mehr möglich ist und wir alle beobachten das ja auch seit einiger zeit ein weltweiter vorgang wie erklärst du dir das es ist ja nicht allein auf deutschland bezogen

naja ich also Sokrates hat gesagt zweifel an allem oder denkt ein peter ustinov der hat wirklich über jeden zweifel haben großer kosmopolit friedenskämpfer und er hat gesagt wer nicht zweifelt ist verloren der ist verrückt und mir macht er die gesellschaft angst die nicht zweifelt die also ja von sich aus behauptet wir sagen euch schon wie die gelenkten Mediendemokratie funktioniert und in einer welt wo eine bundeskanzlerin offen sprechen kann von humankapital oder wie man zum beispiel formulieren darf in der cdu im parteiprogramm für menschen die abgehängt sind von Modernisierungsverlierer oder von einer in einer witzigen einem markt können vorne demokratie da hatte ich angst und ich möchte meine angst äußern dürfen ohne dass ich im verdacht stehe Andersdenkender zu sein also mich erinnert das fatal an dinge die ich längst überwunden glaubte, sprich zum Beispiel die deutsche demokratische republik und ich sag mal ich sag mal so wenn man jetzt schon anfängt den Kaspers die Köpfe abzuhauen also dann merkwürdig dann wird es sehr sehr merkwürdig und man fragt sich rufe haben sie angst das ist doch gerade schön dass man eben in einer offenen gesellschaft über alles erst mal sprechen könnte sollte und ich habe manchmal den eindruck sie kennen ja in diesem system ja alles sagen was sie denken sie müssen eben nur das richtige denken und da wird’s aber dass auch was damit zu tun also ich sag mal du kollege fragt hast in deutschland zum beispiel können den dollar und herren also die lehrlinge sätze sagen die sich ausbilden lassen wollen für den beruf wenn man dann wird das dort 92 prozent linke und grüne sind ich habe nichts gegen links-oder grün aber da ist das meinungsspektrum schon von vornherein stark eingeschränkt und dann lässt eben zu übereilen ihr geruch der bildungshorizont sehr zu wünschen übrig also ja nichts genaues weiß man nicht und das ist eigentlich eine eigentlich das schöne hat übrigens die kanzlerin jetzt mal gesagt da habe ich ende hat ich würde das ja immer noch an muss mich ja auch weiterbilden ernte er aktuell den gerade da hat die kanzlerin im originalton gesagt

die bevölkerung hat eigentlich ein recht darauf zu erfahren was regierung und die parlamente gemeinsam beschließen eigentlich

Ja aber wie wie trotzdem wie wie ist das zu erklären also die zahlen die du gelernt hast die kenne ich auch dass es weit über 90% links grün sind die in den Journalismus Nachwuchs hineingehen und das ist ja eben nicht nur in deutschland so sondern diese linksgrüne Strömung die mehr oder weniger die macht in der hand hält inzwischen weil der Fisch ja vom kopf her wie ist das zu erklären ist es ein zeitgeist der mensch neigt ja auch dazu zu sagen ja die zeit entwickelt sich und wir müssen halt mitgehen aber wer entwickelt die zeit wer entwickelt solche

also ich denke mal so ist wenn man das ausdrücken, wer lenkt das. Also früher haben wir ja gelernter ddr die historische mission der arbeiterklasse dh von unten wird es bewegt jetzt aber stellt man fest dass das system ist am ende es lebe das system das system ist der kapitalismus und wir haben hier zwei klassen nämlich eine klasse die nichts besitzt und wir haben die klasse wo sich die macht die konzentriert in den händen letzten etwas von 89 familien und jetzt wird geführt ist mein eindruck ich kann mich irren ein kampf sozusagen von oben dh die weltrevolution wird von bogen geführt und komischerweise wer ist wieder mit dabei zum beispiel blackrock das ist nun mal so ja und die echte nicht umsonst die schatten band und zwar so lange bis ihr aus ihrem schatten heraus tritt und jetzt wie man eben weil man noch merkt wir brauchen eine ganz anderes system will man das von oben führen und nimmt dabei aber die leute nicht mit was will ich damit sagen es ist ja richtig dass man sagt wir können nicht mehr nur mit wachstum wachstum wachstum agieren weil ungebremstes wachstum ist krebs aber man muss die leute mitnehmen und man kann nicht verordnen dass wir alle jetzt mit e-autos fahren obwohl wir wissen dass wir die ausplünderung des planeten auch damit vorantreiben lange rede kurzer sinn ich wünschte mir dass wir über eine zukunft nachdenken über eine gesellschaftsform in der wir mal anfangen nach bedarf zu produzieren und nicht nur nach gewinnen dann bin ich dabei dann bin ich auch mit rot grün sehr einverstanden bist links wähler also insofern wird es ja auch passen aber es ist ja auch so wenn man ein auto hat wenn man ein handy hat wenn man eine waschmaschine und einen herd gekauft hat dann braucht man das ja für ein paar jahren nicht mehr neu zu kaufen diese gesellschaft ist aber darauf ausgerichtet alles stets neu kaufen zu wollen ich sehe mit schrecken wenn ich mir einen drucker kaufe und die der toner ist alle dass dann die farbe die ich nach kaufen muss um wieder drucken zu können genauso viel kostet wie ein neuer drucker also ich fast gezwungen werde einen neuen drucker zu kaufen also das sind die absolventen aber ist das das einzige thema und ist tief meine frage ist weil du sagst man bezieht die leute nicht ein und nimmt sie nicht mit ist das überhaupt geplant wenn du kannst natürlich also du kannst ja wenn du die leute nicht mitnimmst anders ausgedrückt wenn das parlament erstmals in deutschland da kenne ich mich aus wenn das parlament den beruf der straße nicht hört dann wird die straße das parlament erobern den satz hat nicht ich gesagt sondern erlernt es war der ehemalige bundestagspräsidentin der hat mir sehr imponiert ich war übrigens der einzige in dem vortrag der geklatscht hat die anderen haben gar nicht begriffen was der meinte der mann hat anderthalb stimmten gesprochen großartig also es gibt leute die können anderthalb stimmten reden und etwas zu sagen aber er hat sehr gut gesprochen beim vortrag in dresden wer sich noch und ich denke noch mal du kannst die basis nicht betrügen auf dauer irgendwann werden die leute hellhörig und es ist ja nicht so dass wenn die leute auf die straße gehen sagen wir wollen keine masken tragen oder wir sind gegen korona das ist natürlich schwachsinn der staat organisiert sich letzten endes seine feinde selber dann mit der nuss schlagen kann und deswegen die leute natürlich hier auch mit also ich kann nur sagen als ich bei querdenken bei einer demo habe ich nicht einen gesehen der hat den staat aus den angeln heben wollte was man dann gesehen hat auch in den sozialen medien könnte man das verfolgen ja da kommen eben dann merkwürdige menschen nicht ganz in schwarz gekleidet mit einer reich fahne und genau in diesem augenblick schaltet das zdf sein ein schelm wer arges dabei denkt und darüber muss man sprechen damit eben keine verschwörung mythen auftauchen aber ist der zug nicht schon abgefahren oder würdest du würde es die bereitschaft geben der bundesregierung mit den menschen zu sprechen unerwartet weil im moment kann man sowas nicht erkennen wer der zug abgefahren oder wer da noch etwas zu retten also die hoffnung nie aufgegeben und wer sagt uns denn dass nicht einer oder eine art und weise macht sag mal auch die herzen zu erreichen wir haben das geschafft 89 wir waren damit dem vorbild dass es eine friedliche revolution auszurufen und zu tätigen und warum soll uns das nicht noch mal gelingen ich glaube der druck groß genug ist dann wird es geschehen es wird am end wie so oft kommt am ende wird alles gut Donald Trump sprichst du anders ist interessant da gibt es ja immer da gibt es ja im moment ein ein kopf an kopf rennen das die deutschen medien und viele andere ausländische medien schon für beendet erklärt und Joe Biden als sieger erklärt haben während Donald Trump mit vielen anwälten derzeit kämpft und betrug nachweist hast du dich in das thema mal hineingearbeitet beobachtest du das kannst du was er zu sagen ich bin jetzt nicht der fan wird Donald Trump und gott ist will warum weil es gibt natürlich auch äußerungen man muss sagen muss also das ist nun nicht die feine englische aber der mann hat vier jahre lang einen krieg geführt die vereinigten staaten das wort glücklich sogar nach dem weltkrieg der erste präsident und das ist für mich etwas ganz wesentliches wenn wir bedenken dass die arsenale rand gefüllt sind mit waffen musste er natürlich jetzt auf deutsch gesagt wer geräumt werden die baltic warum wollen sie krieg in den vereinigten staaten man weiß dass jeder vierte in der rüstung arbeitet dann müssen wir auch diesen an kreis mal durchbrechen es ist kann ich gut sein wenn wir so viele waffen anhäufen und ich bin auch da ganz fest überzeugt dass die vereinigten staaten von Amerika vielleicht sogar mit Putin gerade als bösewicht als ort des bösen beschrieben wird mir wird er angst vor leuten die beiden die schon bewiesen haben dass sie Kriegstreiber sinn weil unter Obama wollen sie bei 7 trägen beteiligt und insofern wünsche ich mir dass da ein mächtiges lenken wird das böse wird nicht ziehen ich bin da ganz fest überzeugt und beliebige sucht völlig entsetzt dass meine linken tür beiden unterstützen also manchmal begreift wird die welt nicht mehr aber du sagst du doch dann die wärme im haus vorbei gebracht haben also insofern würde ich mir wünschen dass die wahlen so ausgehen dass die Gerechtigkeit siegt und dass jede stimme ausgezählt wird und wir dann gewonnen hat ja wir werden das auch sehen die dinge sind ja noch längst nicht entschieden und inzwischen sind ja auch einige richter stehen auf der matte und sagen also so geht es nicht weiter du hast mal in einem interview gesagt und da unterstellt man dir auch eine Reichsbürgerthese damit eben deutschland sei immer noch ein Besatzungsmitglied der usa wie mainz oder steht den Freundschaftsvertrag in Anführungsstrichen von 1954 und da steht drin auch heute wieder übrigens gerade in der sächsischen zeitung zu lesen dass die vereinigten staaten großes interesse daran haben ihre ihre Armeeangehörigen in deutschland zu belassen wenn es die interessen der vereinigten staaten den durst oder denke an nordstream 2 ein land wie deutschland was gar nicht seine eigene energiepolitik bestimmen kann sondern dem gesagt wird es hindert die interessen der vereinigten staaten amerika muss man doch fragen was das mit souveränität zu tun hat und dass das unsere politiker sich vehement einfordern sondern ich als kasper anmelden muss nach dem motto es gilt derjenige der auf den dreck hinweist als viel gefährlicher als der den dreck verursacht hat um mal wieder motto holzki zu zitieren das ist eigentlich bitte unter wünschte man sich von leuten die heiko maas eine deutliche sprache der deutsche außenminister wie ich möchte jetzt mal auf dein buch kommen over wir sind nicht nachtragend für wen hast du das buch geschrieben ziemlich ich halte mich an victor klemperer berühmte dresdner der auch dieses tolle buch lti sprache des dritten reiches geschrieben hat und es geht um sammeln und damit man sie nicht vergisst muss man die dinge aufschreiben das ist ganz wichtig und ich habe das große glück sage ich mal ich sage immer das ist ein nach ständchen buch also dass sie die geschichten drin jetzt zum beispiel ganz aktuell wie wurden stollen oder eine kreuzfahrt die ich gemacht habe ich habe aber auch geschrieben in dem buch über ganz aktuelle dinge wie die korona krise ich behaupte wir haben keine corona krise er soll sich an die rolle fräsen nein nein wir haben eine kapitalismus insolvenzverschleppung das haben die un jetzt ist die frage wie wir da rauskommen und ich sagte zu dem buch nur so viel wenn ich nicht gewusst hätte dass ich geschrieben hätte ich würde mir selber kaufen ich möchte mich auch an der stelle bedanken dass ich die möglichkeit habe auf diese art und weise zu kommunizieren weil es ist ja wirklich merkwürdig eigentlich sollten das eigentlich es sollten Selbstverständlichkeiten sein dass man miteinander immer im gespräch bleibt und zwar egal wer es ist ganz wichtig dass man im gespräch bleibt weil wo soll das hinführen und manches klärt sich dann auch im gespräch deswegen plädiere ich zum beispiel ob für runde tische ihr könnt auch eckig sein da aber von vornherein zu sein wie es jetzt auch in Deutschland gemacht wird mit der afg regen wir nicht also diese bescheid wissen das finde ich einfach nicht gut ich habe mich übrigens immer als brückenbauer verstanden wissen wollen also ich werde auch nicht afd aber ich finde es nicht gut zu sagen mit denen reden wir nicht weil das sorgt für ausgrenzung und das so für noch mehr gut auf der anderen seite und guck mal in sachsen hat bei der letzten wahl 27 prozent oder doch noch mal ein viertel haben diese partei gewählt und den kämpfen gesagt wird mit den reden wir gar nicht das ist ein schlag ins gesicht der wähler das hat mit demokratie nichts zu tun.

ja aber spannender weise ich klickte wir völlig bei spannender weise gibt es ja so gut wie keine instanz mehr die etwa übergeordnet wäre und die zur ordnung ruft es passiert ja nichts es darf geschehen wie es gerade läuft das ist furchtbar kurz gesagt ja ich dass die politik dürfe in dir ist der falsche naja es ist gibt gerade eine neue entscheidung der mdr bekommt ja einen neuen intendanten und der mann war vorher spiegel chefredakteur Klaus Brinkbäumer unter dem unter anderen klasse lucius der große story faker eine festanstellung bekommen konnte was sagst du zu der entwicklung endlich geschafft sich kurz korrigieren der wand wird programmdirektor weil die intendantin ist immer noch karola wille okay der programmdirektor ja ok aber denn wir erleben heute dem das war ja früher Karola Wille auch programmdirektorin und ist dann intendantin geworden also das sind ja ich bin ein bisschen zu schnell gewesen da hat sich erstens liegen gefunden und da darf man nicht vergessen bei beide bei der doktor Karola Wille wo man ja auch weiß wo er sich den doktor bekommen hat nämlich in jena und hat sie den doktortitel erlangt tja was soll man dazu sagen ich möchte nicht in den verdacht geraten dass ich beleidigt wäre oder jetzt dritter nach oder wie auch immer der sachse sagt in solchen fällen die werden sich schon was dabei gedacht haben aber und das ist ein unumstößlicher fakt frau wille hat bis in die letzten tage pda mit einem haupt hauptsprache offizier ein buch geschrieben und als sie daraufhin an übrigens über den revanchismus in der presse in der brd wusste ich dass nein sicherlich kann man übrigens nachlesen bei n tv.de herr weimar hat das aus gefunden und dann gab es opfer verbände und zwar von bautzen also menschen die wirklich im stasi knast gesessen haben und haben gefragt rede sein kann dass Karola Wille überhaupt intendantin wurde eine frau über nicht vergessen darf die zwölf jahre die juristische abteilung geleitet hat und also auch von all den vorgängen gewusst hat und jetzt fragen diese opfer verbände die stadt nochmal geräten hier können menschen die wirklich physische und psychische gewalt erfahren haben denn dort er wieso jemand überhaupt intendantin werden kann da war die antwort von Karola Wille ich möchte mich dazu im moment nicht äußern diese frau darf heute über menschen richten die wirklich auf der straße bauen und dieses system beseitigen in dem falle ich und da muss ich sagen also das ist schon irre was hier abgeht und ja bei mir ist es dann noch so liebe eva bei mir wird dann gesagt, aber warum haben sie sich denn dazu nicht mal an die presse gewandt dann wenn die ich mich an die presse und dann wird mir gesagt seitens der presse ich bin kein zuträger sagt jetzt nicht mehr wir können noch nicht durch stechen die geschichte das ist noch nicht so weit. Auch dass dies in der bundesrepublik ist schon irre und insofern sage ich mir wir bleiben mal ganz ruhig es wird sich alles zum guten wenden, wir werden wieder fairer medien bekommen die also bei der gegenseite zugelassen, das kann nicht auf dauer so weitergehen, es wird sich was wenn du und ich freue mich wenn vielleicht mal karola wille die er bis heute nicht übrigens auf einen brief geantwortet hat die obrigkeit meldet sich einfach nicht. und hat einen offenen brief an die frau geschrieben er wird weder abgedruckt es gibt keine rezensionen arbeite leben in einer meinungsfreiheit

wenn du sagst das wird schon irgendwann wieder und wir werden wieder fair ich glaube dass ja auch aber der weg dorthin wie würdest du den beschreiben nur mit der von stadt und leser folgt irgendwann werden sie sich versprechen verplappern es geht vor allen dingen immer nur mit weiten herzen das gute das licht wird siegen das war im märz in zürich darf ein kleines beispiel bringen oben wieder hoffnung zu verbreiten es gibt ein wunderschönes märchen du kennst das hoffentlich auch und zwar das heißt die schneekönign, kennst du das ja und dass die schneekönigin hat geschrieben, Hans Christian Andersen und wo hat er das geschrieben in sachsen der dänische nationaldichter hat in sachsen und zwar im schloss maxen dieses gedicht dieses gedicht dieses wunderschöne menschen geschrieben und zum schluss als alles meine man darf nicht vergessen die gerda hat es geschafft weil sie geweint hat das herz von kai zu erreichen und er hat geweint und dies ist trainer diese diese haben das eis schmelzen lassen und die königin hatte keine chance mehr also poetisch und kann man es nicht ausdrücken und ganz zum schluss sagt der märchenerzähler und das soll uns was nur geben wenn wieder einmal jemand kommt und will unsere gemeinschaft zerstören dann werden wir ihnen genau sagen aus unserem land diese kraft haben menschen und daran bin ich nun ist es ist sehr schön was du hier erzählst als märchen erzählt und die wahrheit wird siegen ich stimme auch zu das licht wird sich durchsetzen ich möchte aber trotzdem noch mal auf die aktuelle situation kommen es ist nicht wie vor 31 jahren als die leute nur auf die ich sage mal nur ich weiß natürlich historisch wissen wir was dazugehörte um das überhaupt sich zutrauen aber heute haben wir ja noch ganz andere repressalien, nicht nur dass demonstrationen inzwischen sehr schwer gemacht werden, proteste nieder gehalten werden, ich erinnere daran dass jetzt bei den letzten demonstrationen wasserwerfer eingesetzt wurden, gegen familien mit kindern, gegen alte menschen die dort waren und nur für ihre freiheitsrechte sich eingesetzt haben, die weder extrem rechts noch extrem links waren, sondern einfach normale bedürfnisse zum ausdruck gebracht haben. Wir sprechen über eine zeit von corona, die mikrobe die beherrscht die welt, aber auch deutschland also das heißt wir haben eine außergewöhnliche situation auf der welt. Ist das jetzt mein gutes zeichen heißt das dass es dadurch alles viel schneller geht und wir die ganzen mist stelle schneller erkennen können und beiseite räumen, oder bedeutet das ein neues riesengroßes problem das den ganzen lauf aufhalten wird, wie schätze dass ein?

Uwe Steimle: Also mein eindruck ist natürlich ist die diese diese schritt dieses schlimme virus wer immer den in die welt gesetzt hat aber er ist da also ich bin auch kein corona leuten das wählen aber es ist schon so es ist wie ein brandbeschleuniger bzw wie unter einem brennglas werden die widersprüche immer deutlicher. Wir sehen dass das ganze kapitalistische system letzten endes am ende ist, so ist meine einschätzung. Es gibt nur die eine möglichkeit dass wir sie friedvoll diese welt umgestalten können es gibt immer eine chance auszusteigen und ich nehme die kraft auch deshalb daraus weil politik wird letzten endes immer noch von menschen gemacht

okay, Uwe du bist künstler du bist schauspieler du bist satiriker hofnagel warst du am hof darfst du jetzt nicht mehr lustig sein sondern nur ist hier deinen eigenen kanal einrichten. Es gibt aber viele künstler die noch im system sind aber denen es zunehmend schlecht geht weil sie keine aufträge mehr haben man darf nicht mehr öffentlich singen weil das ist ein aero sulz polling was man dann vornimmt und man darf sich nicht mehr mit mehreren leuten in einem konzert treffen es gibt keine konzerte mehr wir haben es gibt große demonstrationen der inzwischen zum teil verzweifelten künstler wie siehst du denn da die nächste zeit was wird da passieren wenn sich die dinge nicht ändern und es wird jetzt von lockdown maßnahmen bis weit in den märz gesprochen ja liebe eva auch wenn es vielleicht merkwürdig klingt ich kann nicht für alle künstler sprechen ich weiß auch dass man mit künste und letzten endes keine revolution machen kann weil wir sind alle stand starke individualisten was ich aber weiß ist die zeit wird vorübergehen es ist vielleicht auch eine riesengroße chance weil jede krise hat eine chance in sich und die frage ist wohin wird ist führen und viele künstler die jetzt zu hause haben ja vielleicht auch ich will das gar nicht herzustellen mal die chance nachzudenken wenn ich daran denke wie viele künstler am staatsschauspiel dresden für zweieinhalb tausend euro im monat arbeiten und in 20 vorstellungen drin sind und das ist auch wieder ein riesen unterschied zur ddr dort konnte man deshalb 89 auf die straße gehen weil man sozial abgesichert war er konnte nichts passieren heute hängt überfielen das große schwert sage ich meine meinung vielleicht sogar meine haltung und verliere dadurch meinen meinen arbeitsplatz auch das muss man akzeptieren ich habe auch ein verständnis für menschen die sagen ich habe angst ich traue mich nicht und insofern glaube ich hoffe ich anders geht’s gar nicht und würde ich irre werden die kunst ist immer öfter der herzen gewesen und die menschen das ist ja das geniale an der kunst trägst du immer nur über das mitgefühl und insofern glaube ich ganz fest entweder werden viele bücher geschrieben es werden filme gedreht und die menschen werden auch darauf hin ich wurde mit übrigens auch sehr wünschen dass viele ich sag mal viele konsumenten ja auch das publikum sagt nee wir wollen unsere leute wieder sehen und insofern und wenn das jetzt schlimm sein sollte wenn alles ganz furchtbar ist ich weiß dass wenn ich aber dann gleichzeitig die kamera anschalte oben bei mir in die weltgruppe und dann sehe ich einen familienvater im irak dass er ein bein verloren hat weil er auf die unterwegs war weil er mit halt immer teile sammeln wollte weil er keine arbeit mehr gefunden hat wenn er hat sein 1 verlor und hat aber fünf kinder tiere ernähren muss da muss ich auch mal demütig sagen matthias erhalten es gibt ganz andere und schlimmste sache wir müssen da durch wir müssen vor allen dingen suchen dass wir die richtigen worte finden und uns nicht gegenseitig von früh bis abends beleidigen mit korrigierten und sonst was immer mit gefühl haben für den anderen vielleicht ist ja toleranz auch die einsicht der andere könnte auch recht haben das ist ja das ist das prinzip der nächstenliebe und die hat jesus gepredigt und ich habe nach diesem interview ganz stark das gefühl den eindruck zumindest dass es eine verbindung gibt die von der dort hingeht dass du die kraft daher hast richtig heißt aber auch der mensch wird erkennbar im handeln und nicht reden sehr schön lieber bis dahin werde ich bedanke mich ganz herzlich ich möchte noch mal auf das wunderbare buch wir sind nicht nachtragend hinweisen du hast es vorhin gesagt das ist ein nachtschrank buch oder ein nachtschränkchen buch der so gesagt ja ja ja ein ständchen durch weil ich habe immer daran gedacht dass wenn diese kleinen geschichten ich sag mal hast du machst du mit deiner mutter war es ist der sinn jetzt seine haushalt marco über die welche mehrheit hat ja so was ist da drin oder ich beschreibe den intershop also kleine geschichten erinnerungen aber nicht nur im sinne von coras shader und noch früher was lockt fellner sondern immer auch versöhnend und dass man mit einem guten herzen einschlafen kann deswegen ein nach ständchen buch und das jetzt immer noch nie verstanden hat doch schön ich morgen was mir besonders gut gefallen hat war dein kapitel lot der provinz eine liebeserklärung an dresden ich bin ein großer fan von dresden und wie du wie du da gesprochen hast auch über die dresdner was ist das typische am dresdner kannst du uns das noch kurz sagen also der typische dresdner wenn er hier in dresden geboren wurde dann haben wir alle durch diese furchtbare erfahrung des krieges als dreizehnter februar haben wir alle das große bedürfnis in dresden das nie wieder krieg entstehen soll nie wieder faschismus und diese botschaft war letzten endes auch der auslöser für p&g das glaubt man ihm nie ganz vergessen wir wollten keine kriege aus diesem territorium haben und ich spreche jetzt indem sie die nicht für kita sondern versuche klar zu machen dass von dresden immer der ruf in die welt in kriegen und denn das umgedeutet wird als ok alles nazis wären ist das eine unverschämtheit sondershausen und vielen steht ist hier dass sie eine art und weise geschützt werden wo man sich nur noch den kopf reiben kann man sagen muss leute wer viel und immer wieder für nazis in den nazis redet sollte ich macht haben aber nicht vielleicht selber in diesem wasser schwimmt dank einer unserer wirklich scharfsinnigsten denker heute bei uns im interview nach kanada wir seien ganz liebe grüße zurück nach sachsen over und vielen dank danke dass wir schaffen das alles gute danke

KenFM: Dirk Pohlmann: Abgeschaltet: KenFM, NuoViso, Rubikon

KenFM, NuoViso, Rubikon. Die reichweitenstärksten Publikationen der Alternativmedien werden in den sozialen Medien YouTube, Facebook und Twitter abgeschaltet. Pressefreiheit? Doch nicht für die! Da sind sich die Kollegen der Qualitätsmedien einig. Und kein Journalistenverband rührt einen Finger. Außer um Beifall zu klatschen.

lesen Sie weiter auf https://kenfm.de/abgeschaltet-von-dirk-pohlmann/

Youtube, Facebook und Twitter sind soziale Medien, die US-amerikanischen IT Konzernen gehören. Sie sind sind vor allem hochrentable Informationskraken, die im Rahmen des Überwachungskapitalismus mit Nutzerdaten immense Gewinne einfahren. Das gleichnamige Buch der Harvard Wirtschaftswissenschaftlerin Shoshana Zuboff empfehle ich ausdrücklich. Das ist keine Werbung, sondern Notwehr.

Heise: Anwenderüberwachung durch Microsofts Office-Software

Kommentar der Redaktion: Wenn etwas nicht kostet zahlen wir den Preis oft in einer anderen Währung! Wie lang wird es wohl noch dauern bis Microsoft anfängt über diesen Weg auch zu zensieren? Erste Anhaltspunkte hierfür sind bereits bei de Spracherkennung zu beobachten. Das Wort „Scheiße“ wird z.B. mit ***** transkribiert. So könnten auch Dokumente in der Microsoft Cloud gelöscht oder vor Zugriffen anderer Nutzer gesperrt werden.

Am Ende könnte es noch so weit kommen, dass unliebsamen Nutzern einfach Office365 oder gleich das ganz Windows Betriebssystem deaktiviert wird, wie das bei FaceBook übliche Praxis ist?

Microsoft hat die Office-Suite 365 um Funktionen erweitert, mit denen Unter­nehmen die Arbeitsgepflogenheiten ihrer Belegschaft ­detailliert beobachten können.

Die angezeigten Erkenntnisse verteilen sich auf die sogenannte „Employee Experience“ und die „Technology Experience“. Zu den mitarbeiterbezogenen Angaben zählt etwa, wie viel Prozent der Nutzer eines Firmenabos Inhalte in der Microsoft-Cloud speichern oder Dateien mit externen Anwendern teilen. Darüber hinaus erläutert die Technik-Info zum Beispiel, wie viel Zeit verloren geht, wenn Mitarbeiter-PCs statt von SSDs von konventionellen Festplatten booten.

lesen Sie weiter auf https://www.heise.de/news/Anwenderueberwachung-durch-Microsofts-Office-Software-4968615.html

Microsoft Viedeo auf Youtune
Hier kann man schön nachvollziehen, was man mit solchen Daten anfangen kann:

Milosz Matuschek: Zensur in Zeiten von Corona: wovor hat man eigentlich solche Angst?

Die Cancelculture-Debatte ist in das Covid-Thema geschlüpft. Es herrscht ein Informationskrieg. Der Debattenraum ist das erste Opfer.

Es grassiert ein doktrinärer, totalitärer Zeitgeist bei einigen Journalisten und Politikern, die in Freund und Feind unterteilen, diffamieren und hetzen. Besonders heftig geht es gerade gegen Kritiker der Coronapolitik der Bundesregierung, die als Spinner, Covidioten und Extremisten unmöglich gemacht werden sollen. Der von der Kanzlerschaft träumende Markus Söder möchte sogar den Verfassungsschutz auf die Querdenken-Bewegung ansetzen. Differenziert und diskutiert wird schon lange nicht mehr. Es herrscht ein Informationskrieg, ein Kollaps des öffentlichen Debattenraums. Der freie Debattenraum als Herz der Demokratie setzt gerade hin und wieder aus.

lesen Sie weiter auf -> https://miloszmatuschek.substack.com/p/zensur-in-zeiten-von-corona-wovor

Milosz Matuschek: Zensur in Zeiten von Corona: wovor hat man eigentlich solche Angst?

Die Cancelculture-Debatte ist in das Covid-Thema geschlüpft. Es herrscht ein Informationskrieg. Der Debattenraum ist das erste Opfer.

Milosz MatuschekNov 202625

Meine NZZ Kolumne und sonstige journalistische Texte erscheinen mit wachsendem Echo hier auf “Freischwebende Intelligenz”. Den folgenden Beitrag lesen Sie kostenlos, können mich aber mit einem Abonnement oder Spenden unterstützen. Einige von Ihnen sind schon dabei, vielen Dank! Updates zum “Appell für freie Debattenräume” werden immer kostenlos sein.

Rubikon: KenFM wurde stillgelegt

KenFM, einer der zuschauerstärksten deutschsprachigen Kanäle auf YouTube, wurde stillgelegt, nachdem die Plattform erneut ein Video gesperrt hatte. Ein Video-Interview mit Ken Jebsen.

„Eine Zensur findet nicht statt“. So steht es im Grundgesetz. Was hilft es aber, wenn der Staat zwar nicht selbst unliebsame Inhalte unterdrückt, sich die Zensur jedoch durch die Hintertür ins Haus der Demokratie schleicht? Statt der Zensurbehörde erledigen diese Arbeit jetzt große Informationskonzerne, die die Vorteile von Privatunternehmen („Hausrecht“) mit denen mächtiger, fast allumfassender Sendeanstalten vereinen. Wer bei den „Großen“ nicht vorkommt, hat fast keine Möglichkeit mehr, auf seine Anliegen aufmerksam zu machen. Diese neue Macht ist jedoch weder demokratisch verliehen noch öffentlich kontrollierbar. Der Staat hat diese gewaltige Chance politischer Einflussnahme längst für sich entdeckt. Beweisbar ist es derzeit nicht, dass mit KenFM ein unliebsamer Gegner neutralisiert werden sollte; es überrascht jedoch nicht, dass ausgerechnet das größte „alternative“ Medium des deutschsprachigen Raums, KenFM, jetzt ganz von YouTube verschwunden ist. Dazu gab Ken Jebsen dem Rubikon ein Interview.

lesen Sie weiter auf -> rubikon.news

Chaos Computer Club: Machtpolitik im Informationsraum. Strategie, Taktik und Verteidigung

Eine geopolitische Betrachtung von Digitalisierung mit Fokus auf Informations“krieg“ sowie einige Vorschläge zur digitalen Verteidigung.

Über die Machtposition eines Staates wird in Zukunft auch seine „digitale Situation“ entscheiden. Digitale Strategien flankieren die unterschiedlichen geopolitischen Ansätze der Großmächte USA, China und Russland, digitale Mittel werden auch von kleineren Staaten als strategische Ressource eingesetzt.

Vormals zivile Bereiche bekommen vor dem Hintergrund weltweiter Vernetzung und digitaler Verletzlichkeit einen stärker sicherheitspolitischen Aspekt.

lesen Sie weiter auf -> media.ccc.de

Wikihausen: Manipulation von medizinischen Themen in der Wikipedia

Kommentar der Redaktion: Infos zu Wikipedia haben wir hier zusammengetragen: deutungsvielfalt.de/wikipedia

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Markus Fiedler. Der Spiegel meint, dass eine Spende von 2,3 Mio. Euro keinen Einfluss auf den Inhalt der veröffentlichten Artikel hat. Ist das so? Wir schauen uns zwei Beispiel-Artikel zu Bill Gates an. Einer aus dem Jahr 2007, einer aus dem Jahr 2018. Der Benutzer „Julius Senegal“ ist ein ebenso auffälliger wie umtriebiger Schreiber in den Pharmaartikeln der Wikipedia. Er ist vergleichbar mit Kopilot, der seine Weltsicht in den politischen Artikeln fast immer durchdrücken konnte. Während Impfungen im Allgemeinen sicherlich sehr sinnvoll sind, so muss man bei einzelnen Impfstoffen evtl. vorsichtig sein. Vor allem dann, wenn diese nicht genügend auf Nebenwirkungen getestet sind wie z.B. der Impfstoff Pandemrix, der im Zusammenhang mit der Schweinegrippe massenhaft verabreicht wurde. Julius Senegal hat hier eine andere Sicht auf die Dinge. ——— Haben Sie den Film „die dunkle Seite der Wikipedia“ gesehen? Wissen Sie davon, dass in der Wikipedia etwas nicht stimmt? Die Wikipedia ist nicht nur das, was sie zu sein scheint. Es ist mehr als ein Lexikon. Es ist auch ein Scheinlexikon. Eine kleine aber effektive Meinungsmanipulationsmaschine. In gewissen Bereichen wird das Lexikon zum Pseudolexikon und wird in diesen Sparten schon seit Jahren von einer kleinen Gruppe, bestehend aus ca. 200 Personen, dominiert. Das einzig verbliebene Etwas, das so aussieht wie ein Nachschlagewerk, befindet sich in der Hand von Dogmatikern und Leuten, die rund um die Uhr in die Wikipedia schreiben, aber keine Qualifikation auf den Gebieten haben, über die sie schreiben. Ihnen ist in der Wikipedia noch nichts aufgefallen? Dann kann es sein, dass Sie bisher nur Artikel gelesen haben, in denen es um Naturwissenschaften und Technik und nicht um Geld, Weltanschauungen, Politik und Geostrategien ging. Wir beleuchten in jeder Folge einen Artikel von den dunklen Seiten der Wikipedia und zeigen auf, was dort nicht stimmt. Folgen Sie mit uns in die Abgründe einer Meinungsmanipulationsmaschine.

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

die wikipedia-artikel im naturwissenschaftlichen bereich im technischen bereich sind sehr gut es gibt ja vielleicht fehler aber es sind keine absichtlichen fehler und wohingegen die artikel in weltanschaulichen bereich im politischen bereichen geopolitischen bereich in der wikipedia relativ schlecht sind weil dort regelmäßig absichtliche fälschung in den artikeln eingebaut werden absichtlich die artikel frisiert werden das war meiner meinung vor fünf jahren vor vier jahren und ich habe das einen leicht modifizierten hat dann gesagt okay also im naturwissenschaftlichen bereich da gibt es wohl auch einige artikel da geht es in weltanschauung hinein und wenn es da um viel geld gibt dann muss man aufpassen aber ich habe das noch so gesehen dass diese artikel in der minderzahl sind jetzt im zuge dieser cupid 19 pandemien fallen einem doch sehr viele artikel ins auge aus dem medizinischen bereich aus dem biologischen bereich aus dem naturwissenschaftlichen bereich die eben überhaupt nicht so sind wie sie hätten sein sollen wenn man von einer neutralen enzyklopädie spricht das wird heute unser thema sein und es ist gruselig schauen sich an [Musik] [Musik] herzlich willkommen zu einer neuen folge von geschichten aus wixhausen tja das wird diesmal eine ziemlich turbulente folge wir haben auch ganz viel was zwischenzeitlich passiert ist darüber möchte ich kurz berichten es gibt einige sachen die ich in den letzten folgen vergessen aber immer mal wieder zu erwähnen und das möchte ich gleich an den anfang setzen ja wir steigen gleich ins thema ein und da geht es erst mal um den bodo schickentanz den bug schickentanz kenne ich nun schon seit einigen jahren wir sind miteinander befreundet seit bestimmt vier jahren inzwischen er hat mir damals geholfen beim filmzensur die organisierte manipulation der wikipedia und anderer medien und er hat dort super super grafiken gemacht und als solcher nämlich als grafiker hat ja auch lange jahre beim zdf gearbeitet jetzt ist es so dass er inzwischen nicht mehr beim zdf arbeitet warum weil es eine rufmordkampagne gegen ging gehabt denn er ist beim zdf entlassen worden wenn mich nicht alles täuscht dann waren da die gründe unter anderem dass er zu nah an russland ist quasi also er ist ja jemand der sich auch in der friedensbewegung engagiert und er so wie ich auch voll natürlich verhindern dass demnächst hier ein dritter weltkrieg ausbricht und wir uns mit russischen soldaten hier an der front konfrontiert sehen das wollten wir nicht das reicht allerdings schon wahrscheinlich um beim zdf irgendwie rauszufliegen also das heißt wir können jetzt nur noch mitarbeiter beim zdf erwarten die sagen wir mal sehr nah treu sind und die auch einen waffengang mit russland vielleicht begrüßen würden so sehen wenn man jemand wie bodo schickentanz rausschmeißen weil er da friedensbewegte ist ja wie geht so was zu einer rufmordkampagne man macht das mit drei begriffen mann sagte ist jemand verschwörungstheoretiker man sagt er ist jemand rechtsradikal mann sagte ist jemand antisemit das sind immer so die drei begriffe die da kommen manchmal kommt noch hinzu anti amerikaner womit dann wahrscheinlich anti usa gemeint ist was ja auch ziemlich schwammiger begriff ist nicht und man müsste dann vielleicht sagen an die us-amerikanische regierung dann wäre es ein bisschen genauer und ja wenn wenn alles nicht mehr hilft das ja schon mal gesagt und komplett am ende noch irgendwie holocaust leugner das haben sie es glauben oder nicht gemacht aber so in der form funktioniert das ja das haben jetzt wird schon seit über fünf jahren beschrieben wie so etwas in der wikipedia funktioniert am beispiel von daniele ganser noch an vielen anderen personen die wir inzwischen abgearbeitet haben es ist immer wieder dasselbe prinzip wir haben herausgefunden in der wikipedia meditieren [Musik] personen die zur gruppe der antideutschen gehören das fanden wir haben sehr dummen begriff wir haben die transatlantiker genannt weil sie eben zu einer gruppe gehören diese personen die ständig das transatlantische bündnis unterstützen und auch alles gut finden was das transatlantische bündnis so macht als im wesentlichen das was die nato so veranstaltet ja dann gibt es ja eine zweite gruppe in der wikipedia die skeptiker und diese skeptiker bewegung müsst ihr nicht korrekt leutner bewegung heißt und jemand der schon den film zensur gesehen hat wird das sehen also es sind leute das sind fanatische nichtreligiöse könnte man sagen also religiöse nichtreligiöse es sie geben sich als atheisten und haben eine bestimmte weltanschauung dazu gehört zum beispiel auch der trans humanismus also die leute meinen zum beispiel dass man den menschen verbessern müsste mit technischen hilfsmitteln das hat eine ganze menge mit eugenik zu tun also früher haben das ja mit sucht versucht heute versucht man das mit direct der beeinflussung zum beispiel mit genmanipulation oder mit technischen hilfsmitteln wie chip unter der haut und solche sachen ja also dann züchtet man sich so quasi eine herrenrasse heran diese herrenrasse sind dann diejenigen die erweitert wurden technisch ja und die anderen leute die sich das nicht leisten können oder nicht leisten wollen sind dann sozusagen die sklaven und man meint man müsste das leben quasi überwinden indem man sein ich das denken zumindest die leute das ist dass ich wäre auf einen usb stick laden könnte und dann quasi den körper wechseln konnte dass man sich dann sozusagen einen neuen avatar holt und dann diesen neuen körper mit dem ich gespielt also quasi wie eine leere festplatte die die man kurz mit einer software bespielt und dann hat man quasi seinen alten 85-jährigen körper abgelegt und kann dann in einen jungen schönen körper mit 15 jahren wieder hinein schlüpfen und dann weiter leben das ist so die weltanschauung von diesen transfer man ist sehr sehr stark vertreten dieser skeptiker belegung die skeptiker bewegung hat eine dachorganisation die gop mit der haben wir immer mal wieder zu tun gehabt gesellschaft zur wissenschaftlichen untersuchung von parawissenschaften dass die diese parawissenschaften vollkommen um wissenschaftlich untersuchen haben wir auch schon an vielen beispielen abgearbeitet soll nicht unser beispiel sein ich wollte mal an dieser stelle erwähnen weil er macht sehr sehr gute arbeit während wir in wixhausen immer wieder so in den details gearbeitet wird und am detail gezeigt wird wie so eine rufmordkampagne funktioniert wie die wikipedia manipuliert wird in welcher form manipulation auftauchen dass sie nämlich zum beispiel immer nur in einer richtung auftauchen ja das ist die eine seite die wir machen und die andere seite ist bei bruno ziemlich gut vertreten wo schickentanz schafft es in vielen sendungen einen gesamtüberblick über die lage zu machen greift öfter mal unsere ergebnisse auf greift auch die ergebnisse zum beispiel von von ken fm aufnimmt zum beispiel auch bezug auf andere internetquellen wie zum beispiel den rubikon oder zum beispiel multipolar die inzwischen in der coop 19 pandemie hier sehr gute arbeit leisten indem sie auch ganz ganz viele zahlen durch arbeiten also der paul schreier ist er da unterwegs ist es ja auch ein akt wolf d der fühlt sich durch alle möglichen akten durch und findet immer wieder dinge die halt auffällig sind und so nicht ganz ins bild passen zumindest nicht in das bild was uns den öffentlich rechtlichen medien und in den sonstigen leitmedien weisgemacht werden sollen ja also wie gesagt meine empfehlung schauen sie bitte mal bei dem motto schickentanz vorbei ein sehr sehr guter journalist inzwischen wenn er ein bisschen ausland die kraftausdrücke verzichten würde dann noch viel viel besser inzwischen hat er einen ton gefunden der mich sehr stark an ragen an hagen rether erinnert an einen sehr zynisch ironischen ton der könnte fasst damit eine kabarettsendung machen also das wäre meine empfehlung an das büro mach doch mal kabarett ok nächste geschichte die ich auf dich aufmerksam machen wollte das ist nämlich die menschenwürde – demo punkt.de also die menschenwürde demo in oldenburg das ist hier die friederike pfeiffer gebräunt und sie hat mit ihrer schwester zusammen diese demonstration die ihr schon seit einigen wochen in oldenburg stattfindet immer wieder regelmäßig an samstagen oder sonntagen an verschiedenen orten die hat das ins leben gerufen und ja und steht jedem jedes wochenende da auf dem platz und macht darauf aufmerksam dass mit unserer mit unserem rechtswesen mit unserem staat eventuell etwas nicht stimmt und die demonstranten haben die große befürchtung dass diese kurve 19 pandemie als vehikel benutzt wird um sehr sondern mal sehr interessante veränderungen im rechtssystem hier einzuführen die letztendlich darauf hinauslaufen dass wichtige grundrechte den bürgern genommen werden ja ich habe auf dieser demonstration berichtet also ich war mit der kamera vor ort und habe also drei berichte darüber gemacht und wir haben also mitbekommen dass auch diese demonstration sehr sehr schnell auf einmal die antifa auftauchte zumindest dachte die demonstrationsteilnehmer es wäre die antifa wohingegen man relativ schnell an deren äußerungen und auch an deren auftreten sehen konnte es handelte sich eben nicht um die antifa sondern halt um antideutsche also die gleiche gruppierung die wir auch in der wikipedia die ganze zeit ab gehandelt haben und diese anti deutschen scheinen also ein großes interesse daran zu haben dass man nicht kritisch über die derzeitigen ereignisse rund um kugelt 19 nachdenkt das ist schon relativ seltsam wir sehen also dass diese antideutschen offensichtlich nicht an einem demokratischen diskurs interessiert sind sondern es sind von grundherr antidemokraten das ist ganz wichtig und damit auch staatsfeinde also diese antideutschen wollen anscheinend dass hier etwas installiert wird was überhaupt nichts mehr mit einer demokratie oder einer freiheitlich demokratischen grundordnung zu tun hat ja und dann skandierten also diese antideutschen auf den platz oder standen direkt neben dem neben dem platz neben der haupt demonstration und skandierten solche begriffe wie antisemiten nazis und verschwörungstheoretiker und was da noch alles an begriffen gefallen ist also die auf dem platz die leute waren ziemlich geknickt ich habe von einigen versuchten interview zu bekommen die waren den tränen nah ich konnte den kein original ton entlocken ich habe wohl mit einem ordner ein gespräch geführt der auch lange jahre in der spd war und vollkommen verzweifelt war und sich gefragt hat also das ist also erst dann so was wir setzen das ist doch nicht die antifa hier das ist doch ganz was anderes das ein schlägertruppe hat er gesagt er einfach noch mal reingucken in das interview was ich da gemacht habe das ist also 34 videos hinter diesem video hier auf unserem kanal zu finden ja und die friederike feierte braun und ihre schwester sind stark angegangen wurden von dieser antifa und man hat dann halt solche sachen rausgekramt wie das ihr vater wohl irgendwie mal in der ss gedient hat es interessant egal ob dieser vater in der ss gedient hat und ob er da vielleicht zwangsrekrutiert wurde wie friederike feil wird oder ob er tatsächlich ein glühender nazi war wovon ich ehrlich persönlich nicht ausgehen es ist vollkommen wurscht ist dass china 7 haft machen wir jetzt das gleiche wie das was im dritten reich gelaufen ist ja das heißt also wenn die eltern irgendetwas gemacht haben dann sind dann die kinder genauso oder wie es das also wir sehen dass diese antifa und auch die argumentation die aus die aus dieser scheinbaren anti phase aus diesem antideutschen milieu da kommt inzwischen sich vollkommen außerhalb dessen bewegt was wir als debattenkultur hier ansehen und es ist also wirklich man müsste sich schämen für diese leute aber inzwischen das ist ja so ja ich weiß gar nicht also ich es macht einfach nur noch unendlich traurig dass ich mit diesen leuten beschäftigen zu müssen also wir hatten ja gegen google eine einstweilige verfügung erwirkt mein rechtsanwalt und ich und es ging darum dass wir google dazu gezwungen haben das video was auf dem wiki hausen kanal aufschlagen genommen wurde wieder online zu stellen und tatsache ist in zwischenzeitlich hat google reagiert und dieses video nämlich tagesdosis vom 18 04 2020 corona diktaturen ein danke rhi upload wegen youtube zensur dieses video ist wieder online wer mal auf den kanal schaut wird das sehen also es sind doch noch möglichkeiten da um sich gegen diese ständige zensur zu wehren vor allem auch in diesem falle mal wieder auch und sehr delikate fall da da geht es in dem video oder in dem text es ist ja eigentlich nur einen text ja einfach audio mäßig angesprochen wurde da geht es ja um das grundgesetz unter diskutiert jemand das grundgesetz und die sozialen implikationen und dann besinnt sich eben hat diesen artikel raus und habt also aktiv zensur aus was ja auch grundgesetzwidrig ist das hat schon eine gewisse dimension das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen mit der letzten sendung der sendung number of 40 ist ein ganzer strauß an neuen abonnenten zu wickie hausen dazugekommen vielen vielen herzlichen dank an alle die das unterstützt haben es gab viele leute die das über telegramm weitergegeben haben die sendung dann glaube ich ins tram 2000 2500 leute die hinzugekommen sind inzwischen haben wir 10.300 abonnenten aber ich habe hier noch ein screenshot von den 10.000 abonnenten also diese 10.000 abonnenten abonnenten waren ziemlich genau am 7.6 2020 erreicht damit zusammenhängt habe ich mir einfach mal die statistiken zu unserem kanal angesehen und es ist doch einiges was du so einen interessanten dingen heraus lesbar ist also erst mal sieht man natürlich das ist ja viele abonnenten dazu bekommen sind ich habe wahrscheinlich 21 auf 24 euro 54 verdient wie man hier sieht ich glaube man nicht dass ich dieses geld jemals bekommen werde ja die die wiedergabe zeit hat sich verlängert die abonnenten bleiben länger am video hängen also es muss ein sehr gutes video gewesen sein was allerdings auffällt ist dass wir tatsächlich vermehrt leute ansprechen die männlichen geschlecht sind und nur ganz wenige die weiblichen geschlecht sind wir jetzt youtube mit diversen und anderen leuten umgeht die sich nicht genau entscheiden können den geschlechtern ist hier nicht weiter abzulesen weil es gibt nur männlich und weiblich in der ausführung ja dann gab es noch eine sache der jens in bäumen hat ja inzwischen zugegeben dass er tatsächlich für pcie rahmen geschrieben hat jens in bäumen ist jemand den wir schon kennen aus der wikipedia er hat sich damals als damals als jmb 1982 dort angemeldet und hat die seiten zu seinem eigenen verlag dem gibt im b verlag gepflegt inzwischen ist das alles ein bisschen heiß geworden weil wir jetzt hier andauernd über ihn berichten er ist ja inzwischen nicht nur noch wikipedia editor und verleger sondern er ist ja inzwischen auch parteimitglied der partei die partei also diese satire partei und ist dort nicht einfach nur mitglied sondern auch noch schatzmeister also eher verwaltet die finanzen zumindest im kreis hannover wenn ich es richtig verstanden habe also im kreisverband hannover und jetzt war da wahrscheinlich überlegt wie mache ich das dass da keiner mehr auf die schliche kommt ich bin nennen mich einfach um in jene 15 04 hier oben steht bringt aber nichts wenn man jetzt immer noch jmb 1982 eingibt dann macht ja wikipedia eine automatische weiterleitung von jmb 1982 auf jene 15 04 man glaubt es nicht ja ok wahrscheinlich ist ist er am 15 4 1980 geboren wer weiss das könnte sein geburtsdatum seien gut okay wie ist uns dieser jens m bäume aufgefallen er hat die seiten zu sebastian bartoschek beeinflusst und denn er hat sie erstens eingestellt also er war der erste der dieser seite irritiert hat und er hat in großem umfang diese seite gepflegt warum macht er das sebastian bartoschek ist einer seiner kunden also er verlegt bücher oder ein buch von sebastian bartoschek das kann man zum beispiel hier sehen also die allererste version von sebastian bartoschek vom artikel sebastian bartoschek ist von jenen 15 04 oder ehemals jmb 1982 meditiert wurden dann sehen wir dass er zum beispiel in den jmb verlangt auch noch selbst angelegt hat und noch einmal alle möglichen anderen benutzer also er macht das was man eigentlich nicht machen sollte in der wikipedia er fliegt seiten in seinem eigenen interessen gebiet da gibt es einen interessenkonflikt und das ist auch eine regel wenn ich ein interessenkonflikt habe in der wikipedia muss ich den aufdecken ich darf das wohl eigentlich machen aber ich muss die anderen also der gemeinschaft muss ich mitteilen dass ich diesen interessenkonflikt habe macht er nicht und geht es durch na klar geht es durch jmb 1982 oder jene 15 04 ist gleicher als andere ja also mehr kann das machen und andere benutzer würden sofort einen drauf bekommen ich habe noch mal ein video angesehen wo katrin mcclean sich dazu geäußert hat sie konnte es zum beispiel nicht machen cartoon wir kriegen konnten nicht in ihrem einen artikel die tieren da wurde sie daran gehindert also wir sehen dass die wikipedianer die regeln nach belieben auslegen also die einen dürfen ist ja dann dürfen das nicht es gibt leute die sind gleicher als andere animal farm und dann ist uns natürlich aufgefallen dass der jene 15 04 oder jmb 1982 als bmj 1982 in piran schreibt das war lange zeit noch nicht klar aber inzwischen hat sich der herr jens in beuggen ja dazu geäußert er hat gesagt er hätte auf beschrieben aber es wird nur ganz wenig gewesen sinngemäß wir gucken uns das mal genauer an es gibt ja in im zielraum auch genau wie in der wikipedia eine schnittstelle eine sogenannte ap ap und da kann man eine ganze menge rauslesen und wenn man jetzt die ap aus ließ dann sieht man zum beispiel folgendes also der djb 1982 oder bmj 1982 ist als 138 benutzer aufgenommen worden und er hat immerhin 70 edits gemacht bei discount kann man das hervorragend sehen und die registrierung ist erfolgt am in 2012 am 11 um 21.50 kann man sogar auch noch sehen nicht also und wenn man sich das mal anschaut was er da in piran gemacht hat es sind also doch einige beiträge und nicht zuletzt gibt es einen beitrag der doch ziemlich eindeutig ohnehin war denn er meditiert auf passiert man eine literatur quelle zu seinem eigenen verlag und trägt seinen eigenen verlag dort als literatur quelle ein naja also viel eindeutiger kann man’s ja noch nicht mal machen nicht und wer noch genaueres über ihn wissen will ich habe das schon mal lang und ausführlich gemacht gucken sich den film zensur an und diesen filmzensur finden sie auch auf der seite von wickie hausen punkt de und für alle die es soll ich wissen iran ist eine wegen rufmord pranger dass geht mir jetzt immer mit als take home message für alle zuschauer mit ihrem ist als quelle nichts zu gebrauchen pcie ram ist mal gestartet als projekt ja da wollte man die verbraucher informieren über alle möglichen quacksalber die auf den alternativ medizinischen bereich unterwegs sind das war zumindest deren ansicht ob das quacksalber sind oder nicht das mag ich noch bezweifeln das mag sicherlich einige leute gehen geben die unseriös handeln aber auch alle leute die sich im alternativmedizinischen bereich tummeln ob das alles quacksalber sind das wage ich doch ernsthaft zu bezweifeln aber auf jeden fall haben sie alle eint ihrem eintrag die meisten zumindest davon und psyche haben versucht also im sinne der pharmaindustrie alle leute von alternativen heilmethoden fernzuhalten ich habe in diesem zusammenhang mal gesagt auf pcie ram handeln die billig der pharmaindustrie und ich denke mal das trifft es ziemlich auf den punkt es sind schreiber die im sinne der pharmaindustrie alle möglichen leute darunter putzen und das außerhalb jeder demokratischen oder jener rechtsstaatlichen kontrolle machen denn psychogramm ist wie gesagt ein anonymer anruf mord pranger man kommt nicht an die leute ran das ganze ist überflug nicht gehustet flug net ist eine firma eine briefkastenfirma die sich in island befindet aber die server befinden sich in rumänien und auch der der firmenchef von flug nennt ist glaube ich auch in rumänien ja es ist ein gewisser kolja weber und der wird schon wissen warum er in rumänien weilt und nicht in deutschland obwohl er eigentlich die deutsche staatsbürgerschaft hat nicht ja und hier nochmal der hinweis auf den bäumen er ist also schatzmeister bei der partei und hier stellt sich dann die frage wie kann so jemand wie jens m bäumen in der partei arbeiten in der satire partei die partei und dort eine funktions stelle innehaben nämlich den schatzmeister machen im kreisverband hannover und gleichzeitig oder früher in so einem illegalen internet pranger mitgearbeitet haben nämlich bei dem internet-pranger passieren eine vollkommen illegale seite das ist jedem klar der das so sieht dass da demonstrationen laufen und dass dort leute unrechtmäßig niedergemacht werden wie kann so jemand das vereinbaren hat er seine persönlichkeit geändert neuerdings oder nicht und wie in der parteiinternen mit kritik umgegangen wird haben wir ja in der sendung nummer 35 von geschichten aus frickenhausen abgehandelt da ist dieser trend trainer der das gemeldet hat dass der yen symbol offensichtlich beim internet prangers ihrer mitgearbeitet hat in dieser jens in boll misst dann aus der telegramm gruppe rausgedrängt wurden und man legte ihm nahe den parteiausweis zurückzugeben oder die die parteimitgliedschaft zurückzugeben das ist der umgang gepflegt wird nochmal anhören sendung nummer 35 von geschichten aus mühlhausen gleiches haben wir aus dem bereich bonn gehört wo jemand aus der partei austreten sollte bzw erstmal aus der telegramm gruppe rausgeschmissen wurde nachdem er den gleichen mist dann angesprochen hat wie geht die partei mit interner kritik an missständen um und das führt automatisch zur frage ist die partei wählbar kommen wir zum eigentlichen thema es geht um den spiegel und um bill gates und um pharmaindustrie im allgemeinen der spiegel meint ja das geld zuwendung von bill gates überhaupt keinen einfluss auf ihre berichterstattung haben der spiegel sagt nein also das ist ein bisschen gelder geflossen aber er will geld beeinflusst nicht das was wir hier schreiben ist interessant weil so als lehrer weiß ich ja ich darf keine geschenke über zehn euro annehmen ansonsten habe ich schon gebe ich mich dem schweren verdacht hin dass ich da bestechlich wäre also wenn da jemand mit einem blumenstrauß schenkt der l 95 kostet habe ich schon ein problem und die lehrer ich weiß meine kollegen und ich halten das ziemlich konsequent ein solche solche regelungen und es hat also der spiegel aber keine probleme da über 2,3 millionen einzunehmen aber sie sagen das ist ja nur ein geringer anteil im vergleich zu dem gesamtumsatz des spiegels ich lese es mal kurz vorher was hier steht die gates stiftung nimmt inhaltlich keinen einfluss und es redaktionell zu keinem zeitpunkt an der entstehung von artikeln beteiligt im redaktionsalltag oder zu themen und einzelne artikel gibt es keinen austausch zwischen redaktion und der stiftung auch die reporter und reporterinnen des spiegel stehen in keinerlei verbindung mit der bill and melinda gates stiftung bill melinda gates foundation bmbf wie bedeutend ist die förderung finanziell für den spiegel die förderung für das projekt globale gesellschaft beläuft sich auf 760.000 euro pro jahr begrenzt auf drei jahre also 2,3 millionen der gesamtumsatz der spiegel gruppe betrug im jahr 2009 10 insgesamt 267 millionen euro das heißt es ist ja ein verschwindend geringer anteil interessant ist dass man hier nicht von einem gewinn spricht sondern von einem umsatz ich kann ja ganz viel umsetzen und trotzdem verlust machen nicht also ich kann etwas für 1000 euro einkaufen und für 1000 euro wieder verkaufen habe ich 2000 euro umsatz oder ich kaufe etwas anderes ein was ich zur herstellung von diesem spiegel magazin brauche man dringend druckerpresse habe ich auch schon wieder umsatz generiert nämlich indem ich etwas geld ausgegeben aber sind aber keine geldeinnahmen das heißt wir können gut und gerne diese diese umsatz geschichte hier mal auf die hälfte runterregeln dann wissen wir ungefähr was die reste spiegel so an einnahmen erwirtschaftet und dann müssen wir mal gucken was von den einnahmen überhaupt übrig bleibt also am ende an gewinnen und jetzt kommt also 1 1 bill gates daher und oder die stiftung kommt daher und spendet dem spiegel mal 2,3 millionen schauen uns doch mal an wie das mit dem spiegel aussieht mit seiner auflage der spiegel hat wieder stern unter fokus und viele andere zeitschriften auch das große problem dass er mit sinkender auflage zu kämpfen und zwar mit massiv sinkende auflage wir sehen hier unten in grau den fokus also der kommt von vom jahr zum zweiten quartal 2015 von 501 1504 verkauften exemplaren auf 328.000 780 im ersten quartal 2020 das ist schon ziemlich heftig ist das und dann sehen wir hier das zum beispiel der der stern ähnlich große verluste hat er kommt von ehemals sieben 36.000 23 verkauften exemplaren im zweiten quartal 2015 und jetzt auf das erste quartal von 440.000 284 exemplare also das geht so richtung halbierung der der auflage und wenn es so weitergeht wird das wohl auch in diesem jahr reicht wenn diese halbierung und beim spiegel sieht das ähnlich problematisch aus er zwar relativ wenig verlust aber von 822 1761 geht das ganze rund auf 691.000 451 das ist schon existenzbedrohlich und alle großen zeitschriften haben damit zu kämpfen mit einem glaubwürdigkeitsproblem und natürlich damit dass ihnen die zuschauer weglaufen und was macht man dagegen man kann alle möglichen dingen machen man kann noch viel mehr werbung einkaufen zum beispiel von autokonzernen oder so und dann gibt’s wieder ganzseitige abgedruckte werbung für vw oder bmw gab es auch immer oder man nimmt vielleicht andere einnahmequellen also spiegel sagt die bildet in den ags von dacian haben überhaupt keinen einfluss auf die artikel die geschrieben werden die bill melinda gates foundation selber sagt auch dass sie 25 37 millionen dollar in diesem falle an den spiegel ausgezahlt haben und das interessante ist das jahr in dem das geschah da geschehen ist nämlich in dem jahr 2018 da ist das ganze irgendwie in die wege geleitet worden wir gucken uns einfach mal spiegel-artikel an und wie die aussehen ich habe hier einen artikel vom spiegel aus dem jahr 2007 zu bill und melinda gates zu der stiftung oder zu einfach nur zu bill gates [Musik] die t ag spende erreicht in new york jedoch unter dem schatten des zweifels denn nur tage zuvor war der strahlende ruf der stiftung anmerkung bill melinda gates stiftung erstmals in die schlagzeilen geraten während sie einerseits aber milliarden zur bekämpfung von krankheiten und armut auf der ganzen welt ausgebe investiere sie andererseits den löwenanteil ihres vermögens in konzerne die diese ziele sabotieren umwelt verpestet ausbeuter sozial sünder klammer auf weitere anmerkungen rüstungskonzerne klammer zu so peinliche vorwürfe die sich bei genauerer lektüre der öffentlich zugänglichen gates bilanzen tatsächlich auch bestätigen so umfasst das fragliche games portfolio dessen finanz details auf der webseite der stiftung einsehbar sind investments in british petrol in action mobil merck schering plough allesamt wegen ethik verstößen oft in der kritik diese artikel aus diesem jahr geht immer in dieser form so weiter also da da tritt jemanden dem spiegel kräftig gegen schienbein ein ums andere mal und der artikel schließt auch mit einer sehr sehr kritische einschätzung was die bill-und-melinda-gates-stiftung anbelangt wir gucken uns mal anderen artikeln an und zwar aus dem jahr 2018 in diesem büro lassen sich die probleme der welt schnell vergessen der enorme schreibtische leergeräumt durchs fenster sieht man die idylle des us dort westens die amokläufe seattle der funkelnde lake washington im dunst der berge was macht denn jetzt die musik hier wollen sie ja auch okay doch bill gates sitzt mit dem rücken zur aussicht bin ich gewohnt murmelt er und zu sanieren hat er sowieso keine zeit der zweitreichste mann der welt redet ungern über sich und seine gefühle auch sein privatbüro passierte offenbart nur wenig persönliches vereinzelte familienfotos ein paar souvenirs von reisen kaum kunst stattdessen sind die hellen edelholz regale mit sachbüchern befüllt über armut hunger und zu richten die probleme der welt eben die probleme die er lösen will doch am herzen liege ihm vor allem eines fügt hinzu dafür zu sorgen dass keine kinder mehr sterben das ganze geht noch weiter [Musik] mit 18 jahren verschenkt der dreifache vater sein vermögen die bill and melinda gates foundation die er mit seiner ehefrau leitet ist die weltgrößte privatstiftung sie steckt bisher fast 50 milliarden dollar in gesundheit und entwicklungsprojekte in mehr als 130 ländern der großteil stammt aus eigener tasche oder von legendären investor warren buffett der sich 2010 anschluss geht’s ist der spendabelste spender der welt und ein gegenpol zum geiz eines donald trump dessen popularitätswerte gates in jüngsten umfragen locker schlägt ein guter amerikaner trotzdem bleiben leute wie gates vielen suspekt ihr reichtum ein resultat der ungleichheit ihre wohltätigkeit ein feigenblatt weil sie symptome bekämpft stadt ursachen und es recht nicht das kaputte system das sind die gängigen vorurteile die stiftung propagiere neoliberale wirtschaftspolitik und konzern freundliche globalisierung schrieb die gruppe global justice now selbsternannte wohltäter wie gates trieben die welt nur weiter in die falsche richtung statt ihr zu helfen niemand behauptet dass philanthropie an die lösung ist um die ungleichheit zu beenden hält gates dagegen das sei eine politische aufgabe die man etwa durch steuerreform angehen sollte jedoch nicht reformen wie die tramps die fast nur erreichen nutzen einstweilen wolle er tun was er als privatier tun könne dies sind frustrierende zeit einräumt geht’s 1 ja da haben also zwei artikel vom spiegel einer aus dem jahr 2007 ein aus dem jahr 2018 man könnte jetzt sagen okay also der spiegel hat ja auch nicht nur ein autor und das sind ja mehrere autoren bank spiegel und die die haben ja unterschiedliche auffassungen zu bill gates während der eine artikeln bill gates doch ständig gegen china antritt und ganz genau hinschauen welche gelder darf geflossen sind in welcher form diese bildet mit den der gates-stiftung eigentlich agiert dass sie eben nur an geringen bruchteil ihres ihres gesamtvermögens in firmen steckt die oder in projekte steckt die allgemeinen das allgemeinwohl fördern und 95 prozent der projekte sind eben projekte die eben nicht das allgemeinwohl von solar knallhart firmen die halt dem zuwider laufen doch für sehr nett also man könnte sagen es der fast poetisch wie er mit bill gates um geht nicht also das müssen wir wahrscheinlich auch dann zwei verschiedene autoren einem spiegel sagen guck mir doch mal der erste artikel wurde geschrieben von marc pitzke und er ist vom 13 erst 2017 um 10 56 veröffentlicht worden tja und der zweite artikel heißt rastlos in seattle und erst geschrieben von marc pitzke ist derselbe autor es ist schon ein bisschen seltsam also dass ein und derselbe autor der so plötzlich seien ja der seine einstellung zu beginn komplett geändert hat woran könnte das liegen aber jetzt kommen sie mir bitte nicht mit verschwörungstheorien also lassen sie das mal dass diese mit geld hat das nichts zu tun haben jetzt kommt es nicht auf solche ideen nicht geld ist auch gar nicht so wichtig finde ich ja also brauchen wir doch gar nicht na ja sagt der spiegel doch auch also geringer anteil gewesen im vergleich zum umsatz den sie so machen nicht da kommen wir sowieso jemand der mir schon in frühen jahren aufgefallen ist den ich eigentlich ganz gut fand das war nämlich der wald ist sieht fernwald ist und dieser herr willis hat eigentlich anfangs mal sehr sehr gute medienkritik gemacht indem man nämlich diese ganzen medienformate mal aufs korn genommen hat inzwischen finde ich den herrn nicht mehr so gut weil er sich genau in diesem fahrwasser befindet wie die meisten sendungen im mainstream er übernimmt unkritisch irgendwelche dinge und benutzt die gleichen vokabeln wie wir jetzt auch aus der wikipedia kennen es geht um verschwörungstheorien es geht um rechtsradikale es geht um antisemiten im zweifelsfall also immer dieselbe leier und wenn irgendwas ist dann sind natürlich die leute die man nicht mag im zweifelsfall immer rechtsradikal und immer verschwörungstheoretiker es geht um ribery so hat sich wieder zu einem tagesaktuellen thema geäußert und war luzern kann man dazu auch eine ganze menge sehen nämlich wir sehen die leute die sich dagegen äußern gegen riesa aber was macht wallis er lässt sie nicht zu wort kommen sondern er nimmt nur ein welche wortfetzen oder überhaupt keine kein o ton sondern es ist stellt sie als idioten da unter anderem auch bodo schickentanz gucken sie mal ehrlich da muss es doch dann dumme reaktionen geben oder und ja die angesprochenen verschwörung schwaben geliefert es geht um ein mädchen was eigentlich eher dafür bekannt ist dass sie kosmetik videos macht und hoffen [Musik] wenn jeglicher männer in deutschland so wären wir eh so was würde aus diesem land werden da war wohl gift im alu also ich weiß nicht ob das noch vom zitatrecht gedeckt ist und das wallis hier macht er setzt sich nicht inhaltlich mit den sachen auseinander die zum beispiel wohl schickentanz gesagt hat sondern er führt die leute einfach nur vor das ist kein redlicher journalismus das hat auch das ist auch nicht witzig es ist einfach nur peinlich leider so und das gleiche können wir hier nochmal sehen guck mal da mal rein weiter zur nächsten beunruhigenden aussage von canon über die games die haben auch medien gekauft sie haben zweieinhalb millionen an den spiegel gegenüber ausgegeben sie haben mit 300.000 euro die zeit finanziert sie sind bei der john hopkins universität als großer geldgeber mit 20 millionen das heißt sie bestehen die öffentliche meinung ja die gates foundation hat an den spiegel und die zeit gespendet zeigen sie auch offen auf ihrer webseite hier 297.000 124 dollar gingen an die zeit für berichterstattung über den klimaschutz und umgerechnet rund 2,3 millionen euro in drei jahren gingen an den spiegel can behauptet damit hätten die gates die berichterstattung gekauft mit 2,3 millionen euro hier der spiegel hatten im brutto gesamtumsatz von 207 millionen letztes jahr da sind es gerade mal ein prozent damit kontrolliert man gar nichts und überhaupt kontrollieren der spiegel hat allein werbeeinnahmen von über 87 millionen euro tja für mich stellt sich jetzt nur noch die frage ist dieser value ist so unendlich naiv oder will er mit dieser art berichterstattung sich für die nächste bildet mit den der gates foundation spende empfehlen wir wissen es nicht dass man mit dem thema corona und dass man mit dem thema demokratie auch anders umgehen kann sieht man zum beispiel in der zeitung cicero und cicero ist er nicht dafür bekannt dass sie explizit verschwörungstheorien verbreiten würden das ist eine etablierte zeitung die schon seit mehreren jahren in gedruckter form und auch im internet zu lesen ist und da geht man ganz anders auf diese thematik ein und der cicero meint auch dass man den spiegel durchaus kritisieren kann dafür dass der spiegel ständig eine vollkommen gefährte berichterstattung macht zb in diesem falle der spieler stellt prozesse gegen die korona maßnahmen pauschal in die verschwörungstheoretiker ecke zugleich bekommt das magazin von der beliebten der gates foundation millionen für ein journalistisches projekt wie glaubwürdig ist das noch das frage ich mich auch und ein wichtigen absatz fand ich hier dazu das misstrauen dass über diese große zahlung auch sonst redaktionelle inhalte zumindest mittelbar beeinflusst werden schwelt deshalb fort bei der betrachtung ist aktuell im spiegel und bei spiegel online veröffentlichten artikels ausführlich referiert der beitrag denn auch die verschwörungstheorie zu bill gates wobei besonders die zirkulierenden übertreibung hervorgerufen hervorgehoben werden was offenbar die aktualität jeglicher kritik zusätzlich unterstreichen sollen die frage welche qualifikationen gates als virenexperte ausweist sucht man im artikel vergebens auch die tatsache dass die vorerst auf eis gelegt die idee eines verpflichtenden immunitätsausschuss ursprünglich nicht von jens spahn stammte sondern durch bill gates in die welt gesetzt wurde ist zum spiegel kein anlass für kritische fragen ja so müsste berichterstattung aussehen so wünsche ich mir so wünsche ich mir eine kritische berichterstattung warum kriegt das tier spiele nicht hin er ist natürlich nicht an geld nein alles verschwörungstheorien gehen sie bitte weiter es gibt hier nichts zu sehen zivil impuls die zeitung habe ich ja schon öfter mal beworben und es muss ich auch in diesem falle machen es gibt in der 19 impuls ein ganz großes dossier zu bill melinda gates zu der stiftung und vor allen dingen auch im allgemeinen zum thema kurve 19 oder zu lars koch 2 so heißt es also meine empfehlung gucken sie bitte noch mal bei zivil impuls rein www zivil impuls punkt de wie geht denn jetzt die wikipedia mit dem stichwort pandemien um also es gibt in der wikipedia einen artikel der nennt sich liste von epidemien und pandemien und dort bin ich von einem zuschauer auf etwas aufmerksam gemacht worden wie jetzt häufiger in letzter zeit mir ja immer wieder zuschauer die neuesten interessanten dinge aus der wikipedia zu wählen und es geht um folgende stelle gucken muss auch mal an dass hier mit dem roten pfeil gekennzeichnet wenn man jetzt aktuell bei dieser liste von epidemien und pandemien rein schaut dann sieht man bei 2017 gab es eine grippewelle 2017/18 mit wissen das sind also relativ viele leute gestorben aber wie viele da gestorben sind sehen wir offensichtlich nicht also die toten stehen hier nicht besteht jetzt war in deutschland gibt es 25.000 100 tote aber weltweit nix [Musik] wenn man aber in eine alte version reinschaut ca statt noch einmal 291 646.000 tote basierend auf einer quelle die man jetzt nicht als unwissenschaftlich bezeichnen kann denn diese quelle ist nämlich das cdc wir gucken dann nochmal genau drauf wir hatten das eingetragen oder wer hat es schon raus genommen hier steht eine ip-adresse 193 punkt 8 punkte 106 545 also das ist diese hier die hat das ganze entfernt mit dem hinweis die zahl der angegebenen quelle hat keinen direkten bezug zu grippewelle ist doch interessant an also ip adresse und die kann ja gar nicht direkt den artikeln die tieren die muss ja immer erst gesichtet werden das heißt in der wikipedia muss ja ein gatekeeper einsicht hat drauf schauen ob das eine sinnvolle änderung ist und die erst in die wikipedia mit einbauen wer war denn das und da sehen wir hoch die änderungen die wir hier haben die wurde gesichtet von der bi will so musste die nummer merken ok auf welche quelle geht die ganze geschichte zurück auf das ziel ist also auf die amerikanische gesundheitsbehörde und da gibt es einen artikel das ist folgender artikel und darin steht tatsächlich folgender absatz das ganze manchmal sinnvoller weise von kuba setzen lassen und die besetzung lautet nach neuen schätzungen die heute veröffentlicht worden sterben weltweit jährlich zwischen 291.000 und 646.000 menschen an saisonalen influenza bedingten atemwegserkrankungen dies nicht über einen früheren dies nicht über einer früheren schätzung von 2.500 von 150000 bis 500.000 und basiert auf einer robusten multinationalen umfrage die ip-nummer hat schon recht es bezieht sich nicht direkt auf diese influenza-pandemie von 2017 18 aber die zahlen haben der mittelbar damit schon zu tun und wenn er jetzt so was findet also wenn solche zahlen da sind und die dann da ausgetragen werden in der wikipedia warum guckt man nicht nach und sucht mal die zahlen die da wirklich in diesen jahren aufgetaucht sind und man kann das auch finden es ist ja kein problem es ist jetzt ja ist es ja es ist ja keine keine raketen physik im einfach mal nach zu gucken ob dazu nicht zahlen existieren und wo findet man so was zum beispiel im ärzteblatt also man findet dort zum beispiel nach schätzungen dass in deutschland 25.000 100 menschen das leben eingebüßt haben man findet so etwas auch bei der tagesschau da hätte man wenigstens diesen wert eintragen können man findet so was auch beim rk ii und immer wieder verbunden mit der empfehlung zu impfen also das heißt man kann solche artikel finden und es wird auch ein artikel geben der sagt wie vielen menschen weltweit gestorben sind und wenn er so eine schätzung ist kann man es ja auch in die wikipedia übernehmen aber warum wird denn dieser teil rausgenommen könnte es sein das ist komisch ist dass in der zeit sowohl in deutschland als auch weltweit viel viel mehr menschen an einer influenza grippe gestorben sind als holz totale selbst mit mit sehr akrobatischen zahlen zahlen manipulationen die wir jetzt in der zeit der zeit vom rk erfahren dass selbst die totenzahlen die wir jetzt wo wir 19 zu verzeichnen haben dass die nicht annähernd daran reichen ist doch komisch die leute könnten ja aufmerksam werden indem sie zum beispiel die toten von kurve 19 mit den mit den zahlen von vor zwei jahren vergleichen warum gab es damals kein aufschrei warum wurde damals der staat nicht dichtgemacht sowie bis heute erfahren haben warum gibt es da kein shutdown fragen die man sich durch erstellen kann war das damals was anderes also war das keine pandemie waren da nicht genügend tote also war noch viel mehr tote als heute warum haben wir heute einen shutdown bei 8000 toten und warum hat mir das damals nicht und habe zwischenzeitlich eine ganze menge interviews geführt darunter ist auch ein interview mit einer ehemaligen pharmareferentin die pharmareferentin heißt frau schmidt und die hat zu diesem thema folgendes gesagt und es ist wieder ein kleiner teaser zu einem lang lang interview was inzwischen wohl drei teile voran sind die jeweils ungefähr 50 minuten dauern und die frau verfolgt den bill gates und seiner impfkampagnen schon seit über 20 jahren auch aus fachlichem interesse und sagen wir mal kein fm hat sich durchaus einige lorbeeren verdient was die genaue betrachtung von bill gates anbelangt wobei ich jetzt mit der überbetonung dass bill gates also quasi in einem schuld ist bin ich nicht einverstanden aber dass man damals nicht darauf wirft auf bill gates das halte ich für sehr sinnvoll nun aber die datendiebe geht also die cfm über bill gates rausgebracht hat sagen wir mal sind verschwindend gering in dem im vergleich zu dem was unsere pharmareferentin daraus gebracht hier noch mal ein kleiner ausschnitt von dem was sie erzählt hat was ab ich habe mich auf den anderen impfstoff hier mehr fokussiert oder sensorik ich brauche erstmal an mit den akteuren die wir damals haben aber das war ja so gerade bei den impfstoffen dann machen wir stellen also pendeln und das kann ich aber wiederum nicht was das war der impfstoff von der firma glaxo die hatten damals auch neue werk verstärker die debatte war schon im vorfeld ist das ding überhaupt sicher und es gab viele viele zweifel viele zweifel dass das ein sicherer impfstoff 3 aber es wurden natürlich immer wieder abgebügelt mit dem was man dann halt sagt der impfstoff sei erprobt er entschloss sich ja es würde maximal eine kleine rötung oder ein bisschen unpässlichkeit in den ersten tagen nach der impfung auftreten das war natürlich nicht der fall denn gerade pandemrix das ist ja im stoff von der firma glas zu gewesen bei graz für denkende gleich wieder an gabel ich da gibt es mittlerweile offensichtlich nachweise darüber dass es im vorfeld bevor es zu lassen oder auf den markt gebracht wurde schon vorher bekannt war das ist eine außergewöhnlich hohe zahl an nebenwirkungen gegen was hat man sich da immer somit kann man rücksicht das war die schweinegrippe das war dieser influenza impfstoff als es um die schweine trapp ging als 2009 und ich habe jetzt in der pharmazeutischen zeit in der pharmazeutischen zeitung berechnung mag da gelesen aus dem jahr 2018 wo es immer noch wieder um die ganzen nebenwirkungen ging die diese im stoff mit sich gebracht hat also die bekannteste nebenwirkung war ihnen narkolepsie und diese schlafkrankheit von menschen von jetzt auf gleich in tiefschlaf fallen das ist die bekannteste nehmen bekommen das heißt war weil es ein nachwuchsteam nicht besonders bei kindern vergeben wurden das kann das weil sie nicht also nach meinem kenntnisstand hat es kinder und erwachsene betroffen auf jeden fall ist es eine sehr sehr lebens lebenslange begleiterscheinungen natürlich nicht denn sie will das ganze das ist nicht erst das heißt also wenn ich jetzt im auto fahre und plötzlich von jetzt auf gleich einschlafen was einem normalen menschen nur passieren würde wenn er wirklich schon schwerst übermüdet ist und dann schon was ich habe zwölf stunden mit autobahn düst das passiert den leuten und anscheinend dann sofort also irgendwann zwischen schlafen im quasi im laufen ein das kann man so sagen also das ist eine ganz furchtbare nebenwirkung dass es auch anders können als nebenwirkung aber hier geht es in dem bericht aus 2018 noch mal darum dass hier im british medical journal eine untersuchung von einem professor peter oder nähe von dr peter dortschy veröffentlicht wurde woraus hervorgeht dass die dass es der firma glatt zu im vorfeld schon bekannt gewesen ist das ist tatsächlich zu üblen neben wir kommen kommen kann außerhalb dieser schlafkrankheit nein und er sagt weder glaxo noch die em also eine zuständige behörde hätten diese informationen öffentlich gemacht und das heißt wir sind hier immer noch mit diesem thema schweinegrippe nebenwirkungen durch impfung schwer beschäftigt insofern das einfach mal so als kleiner ausreißer zu dem thema impfstoffe sind immer sicher das sind sie nicht und sie sind auch nicht immer wirksam ich habe mir tatsächlich gemeint die influenza wird wirkung dieser schütze ich mich tatsächlich mit einem influenza wirkstoff vor der kommenden influenza in den jahren 2016 2017 laut ärzteblatt sind 46,9 prozent der menschen tatsächlich gegen die influenza geschützt gewesen also ließ sich übrigens nicht von der schweinegrippe genau wie eine impfung schweinegrippe impfen da schlagen wir gleich noch mal den den bogen aber das ist einfach mal vorausgeschickt dass es unter umständen das hier wirklich unter umständen bei impfstoffen die die risiken unterschätzt werden und ja dass man sich mehr aber in der wirkung erhofft als sie tatsächlich bringen also ich muss noch mal ganz kurz nachfragen wenn sie sagen 46% heißester sind also 100 leute hingegangen die haben sich gegen eine normale grippe impfen lassen 2016 2017 und davon waren dann aber nicht alle gegen die grippe nun sondern ist also effektiv nur waren 46 prozent 46,9 prozent und in der altersgruppe in der hochrisikogruppe ab 65 jahren war er nur zu 23,4 prozent wirksam das ist wenig dann haben wir hier nochmal die ins tänzer saison 2017 2018 da habe ich hier als stichwortgeber die deutsche apotheker zeitung die schreiben 15 prozent das ist nun wirklich sehr sehr wenig 15 prozent und dann haben wir jetzt noch 2018/2019 wirksamkeit des grippeimpfstoffs war mäßig steht in der pharmazeutischen zeitung ich würde sagen es war weniger als mäßig dem erlag den die wirksamkeit lag bei 21 prozent 21 prozent das sind alles das heißt du hundert leute sind 80 nicht immun sondern nur knapp unter 80 und nur 21 prozent ist es nicht nächstes saumäßig so könnte man sagen das ist würde ich ähnlich formulieren aber kommt es zurück zur schweinegrippe um diese sehr sehr viel wirbel gemacht wurde wie wir die wir schon ein bisschen älter sind wir haben das alle noch in erinnerung welche panik verbreitet wurde welche unfassbare panik und wir sollten uns unbedingt impfen lassen und die nächste welle würde kommen und und und und dann habe ich mir angeguckt wie viele menschen sind tatsächlich verstorben während dieser schweinegrippe zeit das waren in deutschland 2 153 menschen weltweit waren es 18 1449 das hört sich jetzt nicht nach einer animierten die ganze dörfer entvölkert nein nicht wirklich aber was war ein prophet passiert welche kandidaten hatten wir eigentlich wer hat da eigentlich so viel in der presse seine kommentare abgegeben das war zum einen ein professor osterhaus bei lobbycontrol wird er doktor flug genannt dazu hat auch einen untersuchungsausschuss in den niederlanden aufs tablett gebracht also der musste sich da tatsächlich verantworten weil es tatsächlich um die frage ging standen hier wirtschaftliche interessen so weit im vordergrund dass man hier eine welle losgetreten hat die es so in der form eigentlich gar nicht gegeben hat nun also die niederländische regierung durfte anschließend nicht mehr tatsächlich in influenza fragen verraten aber heute ist er in der leopoldina habe ich gesehen die leopoldina ist diese akademie der wissenschaften diese elite akademie der wissenschaften die jetzt in aller munde die in aller munde ist weil sie halt tatsächlich auch empfehlungen ausspricht richtung bundesregierung mit ja teilweise sehr prominenten mitgliedern auch der mann der bundeskanzlerin ist ja der professor sauer ist ja auch mitglied der leopoldina aber wir werden gleich noch ein paar andere kandidaten kennenlernen die auch in der leopoldina sind auch teilweise kandidaten aus dieser schweine prophezeit aber kommen wir erst mal weiter hierzu der schweinegrippe als solche was haben die damals eigentlich so gesagt zum beispiel professor drosten der rag dringend dazu auf sich gegen schweinegrippe impfen zu lassen wörtlich soll er gesagt haben bei der erkrankung handelt es sich um eine schwerwiegende allgemeine virusinfektion die erheblich stärkere nebenwirkungen zeitigt als sich irgendjemand vom schlimmsten impfstoff vorstellen kann nun haben wir gerade erfahren dass es schon einen sehr schlimm impfstoff gehabt mit sehr sehr schlimmen nebenwirkungen aber das waren die aussagen von professor kosten er fällt ja jetzt in der aktuellen phase dadurch auf dass er öfter mal seine meinung ändert hat er denn damals sondern machen geändert oder so dabei geblieben meines wissens ist dabei geblieben ich habe hier noch mal einen artikel also das sind das was ich gerade gesagt hat er im november 2009 gesagt am 17 05 so berichtet zum beispiel die süddeutsche soll er gesagt haben die welle hat begonnen ja diese war vielleicht also aus meiner sicht keine welle aber auch da soll er noch mal wieder gesagt haben dass er dringend zur impfung auf ruft weil es sich um eine schwere viruserkrankung handelt und das könne erheblich stärkere nebenwirkungen haben als sich irgendjemand vom schlimmsten impfstoff vorstellen kann ja das ist doch der hammer oder nicht das heißt wir werden alle zu grippeimpfung angehalten und just in dem jahr wo wir so eine riesen grippepandemie hatten zeigte sich dass der grippeimpfstoff zu einem nur geringsten teil überhaupt wirkt war zu 15 prozent also alle die geimpft worden davon waren gerade mal 15 prozent immun gegen diese grippewelle von 2017 18 wie sinnvoll sind dann impfung vor allem wenn man bedenkt dass impfungen eben nicht nur eine wirkung haben auch eine nebenwirkung haben wir sparen bereits darüber es geht um die sogenannten adjuvantien und um sehr sehr viele phänomene die mit impfungen zusammenhänge die ihr auch diskutiert werden kommt zum wikipedia autor julius sehen egal denn hat man schon in der letzten sendung oder war ziemlich auffällig weil er dort sagen wir mal sehr kreative edits gemacht hat in der wikipedia und ich habe ja gesagt als sie mich sehen egal lohnt sich dran zu bleiben und es stimmt auch wirklich es lohnt sich wirklich bei ihm dranzubleiben jetzt kommen wir zu dem teil wo ich sagen muss wikipedia schön und gut im naturwissenschaftlichen bereich aber es sieht ähnlich desolat aus wie im politischen bereich in der wikipedia und ein autor der dazu beiträgt ist dieser julius wenig ein juli sind egal hat man sehr sachlich angefangen das waren alles dinge die im naturwissenschaftlichen bereich nur daten und fakten betrafen und da gab es also wenig streitpunkte wie hier zum beispiel bei aluminiumhydroxid da da auch das ist zwar so ein stoff also es ist ja einer dieser adjuvanzien aber da hat er nur dinge eingetragen die jetzt nicht weiter strittig sind auch bei formaldehyd hat der dinge eingetragen die nicht weiter strittig sind das da darüber braucht man sich nicht zu streiten interessant wird es wenn man zum zum thema impfen kommen da hat er dann doch seine persönliche meinung und da habe das ganze dann doch sehr interessant zum beispiel schreibt er in einer diskussion zum thema impfen also diskussion impfgegner schafft es geht primär um die alte behauptung dass impfen allergien verursachen sollen die ddr das ddr beispiel widerspricht die zunächst einfach früher weniger allergien bei impfpflicht danone impfpflicht mehr allergien siehe auch süddeutsche zeitung oder spiegel das impfung sogar das allergierisiko senken dafür gibt es hinweise sie zum beispiel hier beim springer-verlag ok also er meint impfungen sind total toll da gibt es überhaupt keine probleme vor allen dingen nicht welche autoimmunreaktionen also energien sind die auch geld eine form davon so was aufgefallen ist er also eine ganz ganz häufig starke wiederholte beeinflussung zum thema thiomersal thiomersal scheint ihm vollkommen umzutreiben und immer wieder greift er in diesen artikel ein wie zb an dieser stelle da hat jemand eingetragen der forscher georg rips forderte 2016 den verzicht auf den impfstoffen wegen eines erhöhten autismus risikos und es wird einfach gelöscht und mit einem süffisanten ironischen kommentar rückgängig gemacht noch ein weiterer autismus experte im dunst kreise geyers das ist also auch ein autor der sich das gesicht also das ist indiskutabel warum wird so was auch heraus genommen also das ist doch eine sache die man durchaus drin lassen konnte in diesem artikel okay noch so ein ding verschiedene forscher fordern 2016 bzw 2017 den verzicht auf den impfstoffen wegen eines erhöhten autismus risikos geyer berglund max karton und auch rausgenommen obwohl das hier auf also dass das sind ja wissenschaftliche paper um die es da geht und wie damit der ganze geschichte rückgängig gemacht wie müll entfernt sagt dann unser julius sehen egal der senegal hat auch eine sehr interessante meinung zu knipsen jepsen jetzt und ist durch antisemitische äußerungen damals aufgefallen dieser scharfe bruch gehört selbstständig in die einleitung übrigens ist antisemitismus keine meinung sondern nur dumm und täglich dummen also beim zweiten absatz wurde ich vollkommen zustimmen dass antisemitismus unsäglich dummes kommen uns darauf einigen alles kein problem das man kann jetzt als antisemiten bezeichnet halte ich für eine unverschämtheit jemand dessen familie zum einen teil aus israel stammt und zum teil auch aus einer jüdischen kultur stammt und der sich kritisch zu den militäraktionen also zum militär von israel äußert zur militärischen ausgerichteten regierung von israel äußert indem man antisemitismus vorzuwerfen halte ich für unverschämt also leute die friedens bewegt sind die nicht kritik an israel üben dürfen weil israel quasi immun ist gegen alles was was man so im militärischen kritisieren könnte das kann ja wohl nicht angehen und immer wieder dieselbe geschichte wenn man von israel redet da muss man immer ganz genau klar machen es geht hier nicht um die bevölkerung es geht um die regierung und da auch nur um ein paar leute in der regierung wahrscheinlich es geht um leute aus den militärischen apparat aus dem sicherheitsapparat das sind zum größten teil psychopathen oder ja also zumindest dann wenn man solche sachen hat wie atomkrieg gegen ihre andere geschichte ist das treiben die ja voran und die bevölkerung leidet er darunter also die israelische bevölkerung ist ja mit nicht nur überglücklich über diesen ständigen kriegszustand wer möchte denn das haben seit 70 jahren findet dort krieg statt mal mehr mal weniger es ist also anständige ausnahmezustand die leute leben in angst und schrecken das kann keiner wollen natürlich wollen wir dass da unten nicht die wollen auch in frieden leben das problem ist dass genau wie in anderen ländern auch die israelis ständig die falsche regierung wählen wahrscheinlich haben sie auch keine andere wahl es gibt wahrscheinlich nichts anderes zu wählen außer diesen hardlinern ja was soll man machen das ist aber nicht das problem von den israelis sondern das ist ein problem der israelischen regierung das betrifft auch die deutsche regierung das betrifft auch die amerikanische währung wir haben ja überall leute die halt krieg wollen anscheinend ist das ein sehr lukratives geschäft dieser krieg der ständige krieg und führt zu massiv traumatisierten leuten übrigens im nahen osten nicht nur die palästinenser sondern auch die so genannten täterin also die israelische seite wenn dann halt palästinenser gefoltert werden und andersrum wenn palästinenser irgendwelche israelis dann foltern und umbringen genau das gleiche ist es ja immerhin täter und opfer werden traumatisiert es ist einfach nur traurig was man alles wieder unten haben so und jetzt kommt also dieser judiths senegal und behauptet einfach jemand der so friedensbewegten liebsten wäre sie mit einer unverschämtheit ok das zu diesem thema wer ist denn der ist auch auf youtube unterwegs und er schreibt zu verschiedenen themen zum beispiel ging es hier um die polio impfung schützt die süße eben vom kinder auf der ganzen welt ist also die schluckimpfung gewesen die früher war war dann schreibt julius weniger welche eltern wären so grausam ihre kinder nicht zu impfen und ihnen solche vermeidbaren krankheiten aufzubürden wie geisteskrank sind impfgegner eigentlich gesehen er hat eine sehr eingeschränkte weltsicht auf das thema impfen noch ein weiterer ausschnitt also zwei tage bart schreibt julius senegals schauen sie doch mal das an da gibt es also ein video zum thema impfen ein user schreibt zurück abgesehen davon dass der dummschwätzer dort infektionsraten mit todesraten gleich sitzen ein ddp hat nicht polo verursacht man muss schon selten gestört sein das zu glauben also er hat einen sehr robusten diskussionsstil nicht ein weiteres video impfen ja nein wie lasse ich mein baby impfen da schreibt gewissen grad in der diskussion für eltern die sich richtig und sachlich informieren wollen jetzt kommt eine seite die quasi eu werbung ist mit vernunft punkt eu im gegensatz zu den scharlatanen seiten glänzt diese mit fakten und trainern klar dass er das denkt und impfen mit vernunft ist also diese seite hier und interessant ist bei dieser seite auch welche quellen sich die seite beruft also impfen mit vernunft ist eine seite die eltern dazu animiert dass sie ihre kinder zum impfen schicken oder die eben die kinder impfen lassen auch sich selber impfen und begründet wird das ganze unter anderem mit folgenden quellen und ich habe schon mal markiert da findet sich eine quelle die nennt sich fifa.com nochmals wiederholung rahmen ist keine geeignete quelle key ram ist ein rufmord portal programm kann man für gar nichts verwenden hier am ist ein rufmord portal noch mal viele leute die es immer noch nicht begriffen haben und wenn eine quelle darauf verweist also eine seite die sich mit impfen beschäftigt aufseher am verweist um nachzuweisen dass eltern doch ihre kinder impfen sollten ist diese quelle für mich hinfällig also sollte auch dazu schauen mal langsam erkennen ist der ausgelagerte pr teil der pharmaindustrie so kann man sagen das kann man jetzt weiterführen also juni sind egal ist doch sehr aktiv auch auf youtube ja interessant ist es gibt so ein video von diesem hier wie gefallen sind wie gefährlich sind masern wirklich der medizinstudent ist also ein medizinstudent jeder der was zum thema sein sagt und da schreibt ein gewisser juli senegal ein sehr gutes englischsprachiges video aber auch deutscher untertitel ist zuschaltbar ist das hier und ergänzt also sozusagen das video mit einem englischsprachigen video und bekommt ein kleines herzchen von den medizinstudenten eine arbeitshypothese so wie sich dieser juli sehen egal gibt nein er wäre auch medizinstudent wie ich darauf komme will ich noch mal zeigen und es ist die frage wer war denn jetzt dieser medizinstudent da ihr könnt ihr mal überlegen sind impfgegner gegen impfpflicht falsche logik autismus lüge und verschwörungstheorie schreibt hier oder gibt es also ein neues video dazu und das schreibt wir sehen egal ebenfalls was dazu die krude logik der impf geht dann geht der geht ja so die brücke ist nur zu 99,9999 und 3 prozent sicher ich will mir lieber durch den unsicheren fluss also im minus den egal hat mit dem thema impfen doch eine ganz klare weltsicht impfungen sind total toll und die haben überhaupt keine nebenwirkungen sind zu 99 99 93 prozent sicher und alles andere ist sind quacksalber die sagen da gibt es schwierigkeiten ok braucht deutschland eine impfpflicht noch so ein video vom 12 10 2009 10 die statements der experten und das hat natürlich wieder jemand dazu und das ist julia seeliger und was sagt er und wird pandremix noch gegeben was wird da noch diskutiert hat auch dieses mit dem schrott von impfgegnern zu tun es gibt einen twitter-kanal der nennt sich auch julius senegal und dort schreibt der yukos weniger halt dass er ist skeptiker um stachel im fleisch diverser impfgegner und scharlatane dann müssen wir gleich worum es geht das interessanteste wasser so twittert twitter zum beispiel bill gates angeblichen verbrechen im faktencheck beginn an gebt ihm verbrechen im faktencheck tja und wer ist denn da der faktencheck könnte man nachfragen also faktencheck aber momentan hochkultur und solche sachen wie volksverhetzer das ist also ein neuer fakten checker der auf dem markt auftauchen und ist einen seite die sich ganz ganz strengen mit alternativen medien beschäftigt und also alternativen medien sind durch die bank weg schlecht und nur die leitmedien sind wichtig und gut und diesen auch nur wahrheit verpflichtet und die würden niemals dem zuschauer die unwahrheit erzählen oder würden auch niemals schlecht recherchieren ja auf volksverhetzer ich denke mal der name ist schon ziemlich nah an einer antwort dran was wahrscheinlich besser passen würde nicht auch strafgesetzbuch paragraf nur 330 gibst du glaub ich was müsste man sich mal durchlesen okay dann haben wir noch was der faktencheck von mimi kammer den impf waren stoppen das ist ja so geht’s hier leben in der letzten folge hatten der auch auf pcie ram verweist rahmen noch mal für die leute die es nicht begriffen haben ist keine vernünftige quelle iran kann man für einen beweis zu gar nichts nutzen ok ja was macht ihr denn noch alles im senegal hat eine sehr robuste freizeitbeschäftigung könnte man sagen er ist nämlich in seiner freizeit panzerfahrer und world of tanks wie erreicht ihr auch im heydt hier mehr siege was auch immer das sein soll unterschreibt die us senegal hattest du nicht bei einem der videos gesagt dass viett mit der bc verschwendung sei den tvp kann man aber auch nicht so spielen wie die b&c meerfeld die mir gefällt die b&c besser was auch immer bc und tvp heißen soll wahrscheinlich dass panzer typen ich habe keine ahnung da gibt es noch so ein ding also stiftung premium test m4a 1 ein panzer getestet anscheinend und da hat auch so seine meinung dazu wenn man schon bei der standard crew auf dem vierten perg ist dauert es sehr lange bis man auf 100 prozent ist daher lieber gold in die hand nehmen und umschulen wie soll ich sagen also ich glaube dass jemand der ausführen der mediziner ist und jeden tag seine patientin in der praxis hat dass der wenig zeit findet für solche komischen spiele daher gehe ich davon aus dass julius sehen egal wahrscheinlich farmer student ist also er ist entweder medizinstudent oder ist bittet student im bereich pharma also pharmazeut vielleicht erst eine richtung jetzt ist die frage wie verlässlich sind sind solche meinung von so einem studenten ich und so ein student schreibt in der wikipedia schreibt also in einem in etwas was so aussieht wie ein ein richtig verlässliches lexikon und da denkt jetzt also der zuschauer ich bekomme verlässliche daten zu zum thema impfen zum beispiel und diese im artikel werden von news.de senegal editiert trauen sie so lehmann ich nicht es gibt ein artikel den hat geschrieben ganz alleine und zwar autoimmun entzündliches syndrom induziert durch adjuvantien das ganze ding heißt es ja oder asia und wir sehen schon hier an der an der färbung der julis illegal ist einer von drei autoren und eigentlich sind es nur zwei autoren das untere ist ein bot also 1 1 ein algorithmus ein programm was du durch gefügt ist durch das ding und ich muss den hut 99,5 prozent dieses artikels editiert ich dachte man bei copilot werden 50 schon viel aber 90 5 prozent sind schon das ist das ist ein pappenstiel also um es kurz zu machen user egal sagt dieses syndrom ist eigentlich eine verschwörungstheorie das gibt es gar nicht das hat man irgend jemand herausgefunden aber dieses syndrom ist das ist nonsens das gibt es gar nicht der wichtigste satz ist eigentlich der satz der hier unten steht das autoimmunerkrankungen durch impfungen speziell hpv impfstoff und verursacht werden sollen gilt nach einschätzung von medizinischen fachgesellschaften der wehr der ema und weiteren als widerlegt meine ganze menge quellen dazu angegeben hat und generell haben alle untersuchungen zu incidents von autoimmunerkrankungen geimpften gegenüber ungunsten populationen kein erhöhtes risiko für derartige erkrankung im zusammenhang mit impfung nachweisen können im klartext acer gibt es doch gar nicht soll ich sagen zum recherchieren gehört ja dass man sich beide seiten an guckt nicht nur bei der wm um stöbert sondern auch mal schaut was wird denn so zuerst publiziert und ich brauchte keine fünf minuten um so ein artikel zu finden oder so ein artikel oder so ein artikel alle artikel die darauf hinauslaufen dass impfungen autoimmunerkrankungen erzeugen auf verschiedene art und weisen ortswechsel in used im juni in children with syndrom wechseln in houston unity roloff molekülen in trient im juni cross reaction das geht so fröhlich weiter die ganze zeit es gibt artikel zu diesem thema immer wieder etwas neues und zum beispiel findet man zu nah kolab sie also zu dem thema was wir eben gerade hatten mit diesem impfstoff finde man auch etwas nun zum beispiel hier ich hab das mal übersetzen lassen ein abstract interesse an narkolepsie hat zugenommen seit ich die epidemiologischen beobachtungen dass h1n1 infektion und impfung potenzielle auslösende faktoren sind und eine zunahme der narkolepsie inzidenz nach der pandemischen h1n1 impfung mit as03 adjuvanz im jahr 2010 aus schweden und finnland die immun vermittelte pathogenese unterstützten epidemiologische und beobachtungen aus studien in china liegen auch eine rolle für h1n1 virus infektion als auslöser für narkolepsie finalen obwohl die pathologischen mechanismen unbekannt sind könnte ein vom h1n1-virus abgeleitetes antigen der auslöser sein also im klartext da ist ein impfstoff rausgekommen und dieser impfstoff für zu-oder autoimmunerkrankungen nämlich zu narkolepsie und im klartext na klar gibt es ärger na klar gibt es im indizierte oder adjuvantien induzierte autoimmunerkrankungen und dieser juden egal meint das gibt es alles nicht tja so kann man arbeiten hat dann hat aber nur mit wissenschaftlichkeit und mit objektivität wenig zu tun und das ist schon seit langem in der diskussion auch übrigens erwähnt wurde dass auch in dem video was ich immer mal wieder jetzt erwähne von dem klaus hartmann was man bei nowy so sehen kann klaus hartmann ein whistleblower der beim rk ii gearbeitet hat eine schuld nicht beim rkw sondern beim paul-ehrlich-institut was ja für die sicherheit von impfstoffen zuständig ist und er hatte einige sachen erzählt die wirklich beängstigend sind das paul-ehrlich-institut was eigentlich im tüv für impfung machen sollte wird dem nicht gerecht stellen sie sich vor sie fahren mit dem auto zum tüv und sie können nicht sicher sein ob die bremsen ihres autos funktionieren wenn sie den tisch verlassen haben genau so stellt sich das da anscheinend was impfung anbelangt da wurde zum beispiel beim thema hexa wacker ist auch ein impfstoff der in den 80ern unterwegs war der schon als thors impfstoff verschrien war der wurde vertuscht dass dieser impfstoff anscheinend schwerste nebenwirkungen erzeugt und stattdessen wurde eine token studie gemacht die eben nicht mit dem impfstoff selber gemacht wurde sondern mit anderen impfstoffen man hat verschleiert dass dieser impfstoff gar nicht getestet wurde am ende kam dann raus sechsfach-impfstoff also hektar wachsen und sicher aber was wurde gar nicht gegen ehec getestet die token studie also eigentlich ein wissenschaftlicher betrug und in diesem umfeld bewegen wir uns beim thema impfen das will nicht heißen dass impfung generell schlecht sind aber die frage ist würde ich mehr impfung an tun bei denen die testung so unsicher sind dass ich mir nicht sicher sein kann ob dieser impfstoff den ich gerade bekomme ob der sicher ist das muss jeder mit sich selber ausmachen ja das thema impfungen wird uns noch länger beschäftigen vor allen dingen weil jetzt diese bildet mit der gates-stiftung massiv einfluss auf unser aller leben nimmt durch zum beispiel finanzierungen der charité durch finanzierung des rk ii durch finanzierung des spiegels durchfinanzierung ich glaube da zeit waren sie auch mit dabei und bei anderen zeitungen waren sie auch mit dabei weder licht in die ganze geschichte bringt ist jetzt zum beispiel die frau schmidt von der ich vorhin schon erzählt habe wo sie schon ein kleiner ausschnitt gehört haben ich werde jetzt in der sommerzeit keine weitere geschichten aus mühlhausen sendung mehr veröffentlichen aber es werden die interviews raus kommen nacheinander und wie gesagt das sind 350 minuten interviews abgedreht es ist sehr sehr sehr spannend vor allem wenn man jemanden hatte der sich so lange mit dem bill gates beschäftigt das ist schon höchst interessant und vor allen dingen gerade bei dem kann man wirklich sagen spalten folgen sie der spur des geldes es kommen wirklich groteske sachen zu tage dann bleibt mir noch zu sagen unterstützen sie mich ein wenig sagen sie weiter dass es diese sendung gibt bewerben sie diese sendung auf telegramm oder in anderen sozialen medien diese zur verfügung haben lassen sie mir auch eine spende damen abspann finden sie dass die kontodaten dazu ja und dann bleibt mir nicht mehr viel zu sagen außer ich wünsche ihnen noch einen schönen guten morgen einen schönen guten tag einen schönen guten abend oder eine schöne gute nacht je nachdem die sendung gerade sehen auf wiedersehen [Musik] [Musik] [Musik] [Musik] [Musik] [Musik] [Musik]

Rubikon: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zu seinem Buch „Corona Fehlalarm?“

Jens Lehrich führt ein Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, zu dem Buch: „Corona Fehlalarm? “ – das er zusammen mit seiner Frau geschrieben hat. Dieses Buch präsentiert nun die wichtigsten Fakten, Zahlen und Hintergründe, unter Quellenangabe, zur Corona-Krise. Es soll und wird jede interessierte Leserin und jeden interessierten Leser in die Lage versetzen, sich eine eigenständige Meinung zu bilden und die Frage, ob Corona ein Fehlalarm war oder nicht – selbst beantworten zu können. Wichtige Zukunftsthemen insbesondere die Frage der Immunität, der Wahrscheinlichkeit einer zweiten Welle und der Impfung werden behandelt. Das Buch ist im Goldegg-Verlag erschienen und kann als E-Book von verschiedenen Buchhändlern direkt heruntergeladen werden. Das Taschenbuch und die englischsprachige Übersetztung folgen.

Datensparsame CO2 freundliche Audio Podcast Version

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Hi Liebe Community herzlich willkommen zu einem weiteren Gespräch heute hier bei mir in Hamburg im Studio ich freu mich sehr über meinen heutigen Gast Professor Doktor summary bakti Herr Professor aktiv finde toll dass sie nach Hamburg gekommen sind und dass wir hier jetzt uns direkt austauschen können herzlich willkommen Hallo Herr Professor Bakdi eigentlich sollte der Pfingstmontag ein Tag der Hoffnung werden ihr Buch das sie gemeinsam mit ihrer Frau geschrieben haben Corona Fehlalarm sollte als eBook erscheinen und dann kam plötzlich die Meldung es kann nicht erscheinen Was ist da passiert ja das ist für uns Phil etwas sehr überraschendes gewesen also Wir haben uns gefreut dass dieses Buch am ersten Pfingsten Pfingsten ist soweit ich als buddhist das verstanden habe der Tag wo alle Leute mit verschiedenen sprachen verschiedenen gesprochen haben und sich alle plötzlich verstanden haben und wir dachten das wäre eigentlich der Tag an dem dieses Buch erscheinen sollte das Buch behandelt ja die größte Krise Deutschlands und der Welt seitdem Zweiten Weltkrieg und Die Frage ist corona Fehlalarm? Wissen wir nicht aber wir denken dass man darüber nachdenken sollten nicht nur wir sondern alle und deswegen ist das Buch geschrieben worden und dann kam plötzlich ein paar Stunden bevor dieses Buch eigentlich erscheinen sollte die Nachricht von Amazon Nein die haben beschlossen dass sie das Buch nicht das Programm aufnehmen ähm weil Leute die sich informieren wollen über diese Krise sollten sich an die anerkannten Autoritäten wenden okay also das ist so das haben sie ihn schon verlassen haben sie uns mitgeteilt so Geschichte von Amazon und gibt es schon einen Plan B ah wir hoffend aber wir wissen es nicht genau Wir haben einen Plan C nämlich Franzi ist das Buch ungefähr in 2 Wochen wahrscheinlich als Taschenbuch erscheint das ist dann nicht mehr zu stoppen aber 2 Wochen so lange Zeit in dieser Krone Krise zählt jede Minute wie haben ja wann weiß ich glaub am 13. März oder Wann haben sie den Brief an Frau Merkel geschrieben das muss irgendwann Anfang März nee nee das war Ende März over 29. März ja seitdem ist viel Zeit vergangen ähm wie empfinden sie gerade die Situation jetzt Anfang Juni hier in Deutschland in Bezug auf das was wir immer noch an Auflagen in Bezug auf corona haben so richtig am 29. März dachten wir und wenn ich wir sage ist immer meine Frau und ich denn wir machen alles zusammen ähm habe mir gedacht irgendwas läuft hier nicht richtig Leute hier ist was läuft was schief und wir müssen unbedingt was tun um die Bevölkerung aufzuklären dass etwas schief läuft weil wir Steuern in eine Katastrophe und wir dachten dass die Regierung und die Experten äh an ihre Empfehlungen an ihre Aussagen eigentlich geglaubt haben deswegen war es keine Kritik sondern es waren 5 Fragen die wir gestellt haben an die Kanzlerin ähm zu der Zeit gab es nur einen Menschen in Deutschland der gemeint hat das war der Doktor Dark äh Ich habe diese Das Video von Herrn budack gesehen und Ich habe gedacht der Mann hat sowas von recht ist alles richtig was er sagt also ähm aber keine Sorge zu haben aber wir mussten sauber haben weil ich ging weiter und so ist es gekommen so dann ist es immer schlimmer geworden weil ähm 10 Tage später das war 10. April wussten wir dass die Entscheidung Vorstand dass Frau Merkel verkünden wurde ob am 19. April die Maßnahmen aufgehoben werden oder nicht und wir hatten dieses Video gemacht in der Hoffnung dass Mann und Frau einsehen würde in Berlin dass sie nicht in Ordnung war aber Nein Frau Merkel verlängert die Maßnahme einfach so mit einer Begründung die nicht mehr wissenschaftlich und faktisch zu halten war ob diese Zeit äh wurden wir beunruhigt richtig beunruhigt weil auch gleichzeitig noch absurdere Dinge gekommen sind die maskenpflicht maskenpflicht zu der Zeit und wir sagen jetzt Mitte April vollkommen klar und wir waren nicht die einzigen die das gesagt haben Professor Johann Edith in Amerika ist er derbekannteste.fr epidemiologe der Welt und der beste übrigens an aufgeklärt Leute diese Infektionskrankheit ist nicht schlimmer als eine normale bis mittelschwere Grippe und Er hat zahlen auch vorgelegt und diese zahlen waren für jeden einsehbar Wir haben die zahlen auch gesehen Wir haben gesehen oka der Mann zeigt uns den Weg so muss man das zusammenstellen und dann ist völlig klar und Ich habe das selber auch gesagt das hat läuft und Professor Hamburg Hamburg immer wieder wunderbar wie klar diese Professor Homburg aufgeklärt hat allen die Epidemie ist zu Ende geht dem Ende zu Es gibt keine Infektionen mehr kaum noch und sagt ja nicht irgendjemand ich meine sind die Demo Login ja und diese das hochfahren von testungen seinerzeit von der Epidemie zu Ende geht ist das was man nicht macht warum sag ich immer weil jede Test ist anfällig das heißt Es gibt sowas wie falsch positiv mhm das heißt wenn sie hundert teste machen bei hundert Menschen die kein Virus haben ist die Wahrscheinlichkeit dass eine falsch positiv ist extrem hoch wahrscheinlich sind sogar 2 oder 3 so die besten Test die besten teste liegen im Bereich 98% und diese Kurve Test kann nicht besser sein als die Komitees überhaupt noch nie auf herz und Niere geprüft man weiß gar nicht wieviel falsch positiv aber jetzt wenn sie eine positive positivität haben von unter einem Prozent dann kann alles das Rauschen im Hintergrund sein es hat haben so viele Leute gesagt Bodo schiffmann Professor Homburg das äh warum versteht man das nicht stattdessen gehen sie hin und fahren die testo hoch hoch kein Virus da ist und dann haben wir das positive im Hintergrund und damit hantiert Frau Merkel sagt wenn mehr als ich was ich 35 pro hunderttausend positiv sind dann gibts wieder Shutdown also sowas jetzt dann kam die maskenpflicht und da sind wir wirklich aus Holz gewesen Wie kann man Wie kann man etwas aufzwingen der Bevölkerung die bekanntermaßen vollkommen wirkungslos auf wenn das Virus da wäre und ich Husten würde jeder wir uns doch durch diese Maschen weiß Ich möchte sind zu groß die Maschen sind nicht für Viren gemacht sind viel zu groß ich huste und du kriegst das Virus aber wenn ich nicht Husten dieses Virus nicht das war immer so und jetzt müssen alle Leute rumlaufen ich machen obwohl bekannt ist dass diese Masken potenziell sehr schädlich sind dann wär ne Maske trägt da erhöht sich die Kohlendioxid Konzentration man kriegt weniger Luft ältere Leute die geschwächt sind Wir sind keine Masken tragen ohne dass ich zum Arzt gehen müssen dürfen sich keine Masken tragen es ist so soll sogar so sein hab ich gehört das wenn man quasi kopiert hat es nicht weiß die Maske trägt dass es dann da gibt es auch gerade eine aktuelle Studie möglich aber sogar auf aufs Gehirn schlagen kann es kann es kann natürlich auf sich einschlagen wenn sie zu wenig Sauerstoff Hand und dann fallen sie so und nicht nur das die psychischen Schäden die Kinder in die Schule gehen jetzt bitte Masken wissen sie dass 50% gar sind die gehen Heim und dann war ich ich werd verrückt ich ich hab ein Arzt des Passau und hat mich angerufen er sagt Ich werde heute ein Befreiung von der Maske für jeden schreiben mit zu mir in die Praxis kommen für das Kind das ist unverantwortlich unverantwortlich so und jetzt kommt die wahre Geschichte Ich weiß nicht was ich TU jetzt etwas was wir sonst nie tun ob ich erzähle ihnen die wahre Geschichte die Mutter von meiner Frau meine Schwiegermutter ist alt sie ist krank sie hat Krebs aber nicht so dass sie unbedingt zum Arzt geht weil sie ohnehin nicht zum Arzt gehen will weil man sagt da kannst du dich anstecken das Sterben wegen diesem verdammten Virus und dann ging sie einkaufen sie wohnt weit Weg von uns eine Stunde alleine und wenn sie ihre Milch und Brot kaufen will dann muss ich zu Aldi laufen das hat sie getan dass ein paar hundert Meter das schafft sie noch und dann durfte sie nicht einkaufen ohne Maske und Ach Mass gegeben sie tut diese Maske angeht einkaufen und mitten in Aldi das ist ein großer laden wissen sie tschuldigung Ich werde jetzt ein bisschen wütend könnte Luftnot und bricht zusammen bricht zusammen wir waren nicht da sie konnte uns sowieso nicht anrufen sie konnte den Weg nicht nach Hause machen sie muss nach Hause gebracht werden und als ich zu Hause war haben sie da ja Wir sind im Krankenhaus und wissen sie was ich gesagt hat Ich will nicht ins Krankenhaus ich will nie ins Krankenhaus wenn ich ins Krankenhaus gehe dann werde ich meine mein Enkel nie Wiedersehen und meine Tochter unmensch erwisch Ich werde zuhause sterben und wenn jemand mich droht ins Krankenhaus zu bringen Ich habe eine Plastiktüte ich schwöre und das würde sie tun sag ins Krankenhaus und dann seh ich euch nie wieder sowas das können wir nicht ertragen und wissen sie was ab den Tag ist meine Frau krank geworden sie hat Bauchschmerzen Magenschmerzen sie konnte nicht mehr schlafen sie wurde depressiv das sind so die psychosomatischen Auswirkungen dann von ihrer Mutter fast gestorben eine wegen wegen einem zwang was aus Berlin und jetzt aus schlecht aus unserem Ministerium ich meine mein Gott Wie kann man nur das ist unverantwortlich das ist das ist Menschen verachtet das ist unchristlich Leute Ich bin buddhist aber das macht man nicht wieviel leid haben sich aber viele Menschen sind gestorben durch diese idiotie durch diese idiotie wirklich Na da kann man nur wütend werden und warum nehmen die Leute das alles also dann hat meine Frau gesagt du Wir haben genug geredet wir kriegen Mail und Mail und Anfrage und Telefonate und ja diese maskenpflicht ist das überhaupt sinnvoll wie ich das begründen und dann können wir nicht mehr schreiben weil sonst wir schlafen sowieso nicht mehr ja und und dann hat sie sich nachts anstatt äh schlaflos im Bett hat sie gesagt jetzt müssen wir das unbedingt zu Papier bringen all diese Fragen müssen beantwortet werden aber auf eine Art und Weise dass die Antworten allen zugänglich sind abrufbar sind emotionslos also Wir haben diese Geschichte nicht im Buch im Buch sind nur die Fakten aufgelistet Die Fragen und die Antworten mit denen wir konfrontiert werden fast jede Minute ich sag sie unerträglich und dann sollte dieses Buch dazu dienen Pfingsten alle verstehen sich wieder weil sie im Buch die Antwort finden und das Buch hat den Titel corona Fehlalarm Fragezeichen Fragezeichen sie sollen sich das Fragen Wir haben keine Antworten Wir haben das nur aufgelistet die Fakten und die zahlen und die Hintergründe das ist das Buch corona Fehlalarm? Helfen sie uns diese Frage zu beantworten und wenn ich sie sage sag ich nicht nur die allgemeine Bevölkerung sondern auch die Politiker und ihre Experten die so beraten haben bis jetzt und die alle kritischen Stimmen bis jetzt nicht gehört haben nicht hören wollten sich geweitet sich geweigert haben zu hören es ist ja nicht so als ob wir wenn ich wir sage sind sehr viele sehr viele Menschen in diesem Land haben gesagt es stimmt hier was nicht so wissen sie es ist schon Juni diese Maßnahme hatten schon am 19. April keine Rechtmäßigkeit mehr warum weil wie Johannes und nachher andere wir auch mit zahlen belegt haben zahlen die sie im Buch jederzeit nachlesen können die sind dargelegt sind fest geschrieben und diese zahlen können Sie nachgucken im Bundesstaat isch ist das stimmt zwischen Bundesanstalt ja tschuldigung aber Ich bin ein bisschen 8 aufgebracht das in in den Chroniken des Robert Koch Institut selbst da sind sie alle abzulesen tun sie das doch und dann werden sie sehen dass diese Erkrankung nicht gefährlicher ist als eine normale Grippe und eine normale Grippe ist nicht eine Epidemie von nationaler Tragweite wo kämen wir denn hin dann hätten wir jedes Jahr eine Epidemie von nationaler Tragweite und sie würden rumlaufen mit diesem verdammten Masken das kann nicht sein und Social distance Ach Gott Abstand halten für Menschen die dass wir uns gar nicht tragen warum weil das Virus eine globale Gefahr ist Nein die zahlen Stimmen nicht und wenn sie denken dass die zahlen Italien Stimmen und in Amerika Brand dann lesen sie das Buch weil wir darlegen was sonst da passiert wovon sie nichts wissen weil die Medien nicht darüber berichten und das ist so unverantwortlich schlimm wir erfahren immer wieder aus Berlin wir können erst dann in anführungsstrichen zur Normalität zurückkehren wenn es ein Impfstoff gibt wie stehen sie dazu also wissen sie diese Impfstoff unselige Impfstoff Geschichte ist in aller Munde und Ich habe schon direkt gesagt beim ersten Interview mit Ken FM die Vorstellung dass man den Impfstoff entwickelt gegen diesen Erreger ist so laienhaft das ist nahezu weh tut das überhaupt diskutiert wird nun habe ich erfahren dass jemand wie Bill gehts vielleicht auch dafür ist vielleicht weiß nich hab ich für ja das hat er das auch keine Verschwörungstheorie hat ja offen gesagt 7 Milliarden Menschen sollen geimpft werden das hat er ja zur besten Sendezeit in den öffentlich rechtlichen Medien ja passiert ja das ist mir zu getragen wissen sie wir gucken diese Fernsehsendungen nicht äh wir gucken sehr wenig Fernsehen wenn wir gucken gucken wir auf keinen Fall ARD und ZDF Wer weil sie so schlecht sind und und um so schlecht richten äh wissen sie einmal aber sehr gut Niveau CD als ich in Mainz war habe ich so viele tolle Sendung mit ZDF SWR aber sie sind sowas von niveaulos geworden ist das kann nicht sein aber natürlich auch andere Leute die jetzt dran als vor 20 Jahren ähm aber zurück zur Info ich muss ihnen sagen dass diese ganze Diskussion auch was positives gehabt hat für mich weil ähm ich hab dich gefragt kannst du wirklich ausschließen dass so kluge Leute wie Bill gehts oder Ich glaube dass du meintest auch nicht Ich glaube er ist irgendwie ja Ich bin nicht auf dem Ackerland die die Experten die bestimmt Krug sind das glauben und wenn sie es glauben muss doch begründet sein und dann hab ich mich gefragt kannst du erklären warum das völliger Unsinn ist und dann muss ich ********** Moment mal nicht nur kann ich das nicht hundertprozentig erklären sondern Ich frage mich kannst du auch andere Dinge erklären die sonst niemand erklären kann Zum Beispiel wenn 80 – 90% der infizierten nicht schwer krank werden nicht mal das ist bekannt Ich hoffe das ist allen bekannt ist viele werden überhaupt nichts keine Symptome haben nicht einmal Husten viele werden nur Husten haben vielleicht ein bisschen Fieber insgesamt sind 80 – 90% die nicht schwer krank sind nun wissen sie was das ganze Problem was hier hinter steckt ist das wenn das Virus nachgewiesen wird bei ihnen bei mir dann haben wir covit 19 wissen sie Was kostet 19 eigentlich bedeutet comet 19 ist nicht die Bezeichnung des Virus sondern der schweren Krankheit der schweren Krankheit ist das is caused 19 der neuen schweren Krankheit nun hat die who das ausgegeben das in dem Moment in dem ein Test positiv ist gib mir doch wieder falsch positiv ist dann haben sie ein Fall von Code 19 und das war der unselige Beginn von allem dann kam die Hochrechnung mein Gott Wir haben so viel Tausende Infektionen jeden Tag das verdoppelt sich alle 5 Tage dann werden wir mit März 1000 haben werden wir Ende April halbe Million haben und davon werden A 5% sterben sie wissen ja die Kinder diese dumme auf hoch echt richtig dumm und da hab ich auch gesagt Moment mal Moment mal äh nicht sagen ja 5% davon sozusagen 5% der 10% die krank werden aber das ist eine alte Geschichte nur als ich anfing darüber nachzudenken kam ich auch plötzlich die Erleuchtung wenn ich diese 80 – 90% die haben die Infektion gehabt sonst wäre das Virus nicht nachweisbar sind sie eigentlich immun ja oder Nein müssen sie Antikörper haben hat hatten sie Antikörper sie hatten keine Antikörper sonst hätten nicht Infektion gemacht jetzt kommt ein zirkulärer Argumentation du bist nicht immun also kriegst du Infektion aber du bist nicht krank also hast doch im Mom weil das der Begriff im heißt Ich werde nicht krank was heißt nicht Ich werde nicht infiziert und da habe ich angefangen nachzulesen richtig die international wissenschaftliche Literatur und dann hab ich alles verstanden warum diese ganze Irrsinn passiert ist warum sogar Bild geht denkt wir müssen Impfstoff haben warum andere Experten auch denken und jetzt weiß ich warum dem Stop Entwicklung völliger Blödsinn sein wird darf überhaupt nicht gemacht werden sollte sofort gestoppt werden weil die Impfung kann nur scheitern kann nur schalten das heißt man weiß ja auch dass diese diesem Stoffe gar nicht ausreichend getestet werden können alleine schon von der Zeit Das bedeutet jetzt endlich auch wenn ein Arzt so im Stoff dann verabreicht dann dann wird er eigentlich nicht mehr seiner Funktion als Arzt gerecht oder weil das ist ja ein dann jetzt schon auch bekanntes wissen weil das haben ja auch schon Experten gesagt wie unter anderem Bill gehts sie wissen dass diese Impfstoffe nicht ausreichend getestet werden sehen sie ähm ich lehne mich zurück Ich bin sicher dass die Info nicht kommt Ich bin sicher dass die impfstoffentwicklung bald gestoppt wird wenn sie alle verstehen warum die Impfung nicht funktionieren kann das können Sie übrigens auch im Buch erfahren weil wir das dargelegt haben gucken wir mal in die Zukunft was erwarten sie kommt diese sogenannte zweite Welle Herr Doktor rodak hat sich dazu im Interview ja gerade sehr deutlich geäußert auch das ist etwas was mit der Impfung mit der ganzen Frage der Immunität Info zusammenhängt und Die Antwort ist natürlich wird keine zweite Bälle kommen aber auch das können Sie im Buch nachlesen warum so also dann drücken wir die Daumen dass corona Fehlalarm Fragezeichen in 2 Wochen dachten sie etwa als Taschenbuch wenn wir wenn nichts dazwischen kommt wenn sie das vielleicht doch noch vorher Ä lesen können dass die eine Frage noch zum Abschluss ähm wenn wenn sie in der Verantwortung wären oder gewesen wären Anfang März was hätten sie gemacht werden sie eher den also der politischen Verantwortung in Bezug auf comet 19 hätten sie jetzt zum Beispiel den schwedischen Weg gewählt aber natürlich natürlich äh ich hätte wahrscheinlich noch weniger gemacht als die Schweden müssen sie Das Problem ist dass die Leute nicht verstehen dass dieses Virus nicht gefährlicher ist als ein grippevirus also müssen sie nichts mehr machen sie müssen natürlich die die die die die älteren geschwächten Frau erkrankten Menschen schützen das ist klar aber das machen sie auch bei der Grippe ja das ist ja eigentlich ein normales Verhalten dass man wenn man sieht jemand anders stark erkältet gab den ich umarmt Nein mit ihm auch ja den Hund kommt ja das reicht vielleicht auch wie viel von ihnen äh haben die Husten gehabt und Warum haben so viel Angst davor und sie sehen auch dass das Virus junge junge jung jünger 70 die nicht vorher krank sind auch nicht mehr gemacht haben und nicht weniger als die anderen Jungs früher vor allem was in der ganzen Diskussion aus meiner Sicht auch übersehen wird ist das quasi ja durch die Maßnahmen möglicherweise viel viel mehr Menschen zu Schaden kommen also Ich glaube weltweit wurden alleine 28 Millionen Operationen abgesagt also wissen sie das stimmt und es stimmt dass hierzulande Mit Sicherheit Menschen umgekommen sind gestorben sind nicht eine nicht 2 Ich denke Hunderttausende aber ich hab keine zahlen ich kanns nicht belegen Es gibt es eine Gutachten dieses Jahr wieder vom vom Bundesinnenministerium was dann ja als nicht offiziell erklärt wurde Ich glaube da sprach man in diesem Gutachten von 5000 – 115.000 Menschen zu dem Zeitpunkt Lab Gutachter verschiedene Nein es war kein Gutachten ich meine der der Mitarbeiter des innenministeriums hatte die Aufgabe Er war ja im Resort risikoabwägung es war sein Job und Er hat sein Job verdammt gut gemacht Er hat die Risiken abgehoben mit zahlen und er wollte diese zahlen präsentieren es war der es war sein Bericht das war kein Gutachten hatte kein Gutachten zu erstellen und hat einen Bericht zu erstellen das ist ein Job gewesen und der unheimlich gut gemacht dann er wollte auch kein Fehler machen deswegen hat er 10 Experten jeder auf seinem Gebiet gefragt ob er irgendein Fehler gemacht hat Ich war einer davon habs gelesen hat ne die die schussfolge sind alle richtig die Zahlen sind in dieser Größenordnung auch richtig das hab ich nicht nur ich gesagt haben 9 andere gesagt sehr namhafte Leute ja Entschuldigung ich ich muss dein Namen öffnen Professor Peter Schirrmacher ist eine der bekannte sind Wissenschaftler Deutschlands oder überhaupt Europas mitglied der leopoldina mein Gott ja dieser Mann hat Chef der Pathologie in Heidelberg und Er hat auch unterschrieben dass er das richtig findet also was soll das aha Er hat auch gesagt ja es war meine Pflicht zu bestätigen das stimmt und jetzt das der meine sofort spendiert worden er darf nicht bearbeiten sein Bericht ist ist runtergemacht worden als etwas was überhaupt nicht verlangt wurde vom Ministerium mit aber Er war doch im Resort tätig Leute was soll das ja Oh das ist das jetzt Weg aber der Bericht ist noch da also zu zugänglich jetzt jetzt mal ganz zum Schluss wie ich weiß wir hatten uns für dieses also nur kurz verabredet von daher ist nochmal ein ausführliches Gespräch geben dann das Buch erschienen ist aber sagen sie doch mal würden sie grundsätzlicher Professor Back die für Gespräche mit Herrn Droste mit der Politik mit anderen wissenschaftlern zur Verfügung stehen ich stehe natürlich jederzeit zur Verfügung wenn es um eine sachliche Diskussion geht kein Talkshow das mach ich nicht Talkshow bin kein Unterhalt Ich möchte gerne Die Sache offen diskutiert haben Punkt ich danke Ihnen ganz herzlich für das Gespräch und danke Ihnen für ihren Mut und für ihre durchhaltekraft und wünsche uns allen dass dieses Buch die Runde macht ja ein nettes Wort ich bin ein bisschen beunruhigt dass man dazu Mut haben muss es doch ein selbstverständlich es ist auch sehr verständlich dass ein Bürger in diesem Land aufsteht und seinen Mund aufmacht wenn Unrecht angetan wird das ist alles was ich mache vielen dank Herr Professor Doktor bakti Liebe Community vielen dank fürs zuschauen wie immer freuen wir uns auf eure konstruktiven Kommentare und danke euch natürlich auch sehr für eure Unterstützung weil auch solche Gespräche sind nur durch euch möglich in diesem Sinne alles Gute und bis ganz bald ihnen auch alles Gute Dankeschön danke

Achgut.com: Twitter, Trump und die Faktenchecker

Am Mittwoch war wahrhaftig kein guter Tag für die sog. „Faktenchecker“. Und zwar auf beiden Seiten des Atlantiks. Bei uns verbot das Oberlandesgericht Karlsruhe der umstrittenen Organisaton „Correctiv“ per einstweiliger Verfügung den „Faktencheck“ einer Meinung als rechtswidrig. Auf der anderen Seite des Ozeans wagte Twitter eine Attacke auf seinen Großkunden Donald J. Trump. Die Kritik an Trumps Reaktion ist begründet, allerdings stehen ihm rechtlich Möglichkeiten offen, die hierzulande völlig übersehen wurden.

„Der Online-Dienst Twitter hat erstmals Kurznachrichten von US-Präsident Donald Trump mit Warnhinweisen versehen und einem Faktencheck unterzogen. Trumps Tweets über eine vermeintliche Betrugsgefahr bei Briefwahlen ‚enthalten potenziell irreführende Informationen über Wahlprozesse‘, teilte Twitter mit. Daher seien sie gekennzeichnet und um zusätzlichen Kontext zu Briefwahlen ergänzt worden,“ berichtete tagesschau.de.

lesen Sie weiter auf -> achgut.com

Achgut.com: Joachim Steinhöfel – Die Zensoren haben verloren

Unser Programm für Kopf-Hörer enthält heute: Die Zensoren haben verloren. Gestern bekam die journalistische Zensur-Agentur „Correctiv“ vom Oberlandesgericht Karlsruhe einen Dämpfer. Unsere Kollegen von „Tichys Einblick“, vertreten durch Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel, hatten sich gegen die Abqualifizierung eines Meinungsbeitrags auf Facebook als „teilweise falsch“ gewehrt. Burkhard Müller-Ullrich spricht mit Joachim Steinhöfel über den Prozess und das aggressive Treiben der Correctivisten in unserer Republik.

Oberlandesgericht Karlsruhe Pressmitteilung vom 27.05.2020: Darstellung einer Faktenprüfung auf Facebook darf nicht missverständlich sein

Correktiv zum Urteil des OLG Karlsruhe: Keine Auswirkungen auf künftige Faktenchecks von CORRECTIV

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

Sie hören in dubio den Podcast des gepflegten Zweifels produziert von der Achse des guten und präsentiert von Burkhard Müller Ullrich.

Burkhard Müller-Ullrich: Heute ist Donnerstag der 28. Mai und gestern wurde vom Oberlandesgericht Karlsruhe recht gesprochen es ging um etwas das alle betrifft die sich hierzulande politisch äußern und da bei Facebook nutzen denn Facebook lässt sogenannte Faktenchecker entscheiden welche Meinungen genehm sind und welche nicht darüber spreche ich jetzt mit dem Hamburger Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel eine dieser Facebook Faktenchecker Firmen die zum hohen auch noch als gemeinnützig anerkannt wurde heißt Correctiv Correctiv hat sich darin gefallen einen Bericht von Tichys Einblick als teilweise falsch abzuqualifizieren wogegen sich die hieß Einblick juristisch wehrt zunächst erfolglos in der ersten Instanz wurde Tisch ist Klage zurückgewiesen und korrektiv jubilierte doch in der Berufung gestern wendete sich das Blatt Journalisten erheben sich immer gern über andere Journalisten das gehört zum Geschäft und ganz besonders zum Geschäftsmodell gehört ist wenn eine besondere macht Ausstattung damit verbunden ist das ist der Fall bei der Organisation Correctiv die von Facebook beauftragt ist Fakten angeblich zu checken und die mit einem erlaubt oder halb erlaubt oder verboten Stempel zu versehen und je nachdem wird das was dann auf Facebook stand damit gebrandmarkt im schlimmsten Falle und auf Facebook auch runtergestuft wird nicht mehr so sehr geteilt stattdessen hängt daneben das zettelchen von Correctiv dran was macht das genau und Wer macht das ja bei Correctiv sitzen Person wie einer der beiden die das konkrete Posten von Tichy kritisiert haben oder als Teil falsch bezeichnet haben der über sich selber bekannt gibt und damit noch ein bisschen prahlt er hätte weder Abitur noch ein abgeschlossenes Hochschulstudium noch sonst irgendeine Qualifikation und eine Dame die mal einen journalistenpreis für lokal Berichterstattung bekommen haben will das qualifiziert er natürlich nach gerade dazu also im wissenschaftlichen Bereich des klimawandels dann also darüber zu befinden Wer da als Wissenschaftler sich bezeichnet darf oder Wer nicht darum ging nämlich der konkrete Streit wenn durch irgendwelche Algorithmen oder flagging so nennt man das ja ganz viele Leute ein Beitrag melden die so einen Beitrag zugespielt bekommen dann prüfen sie was ihrer Meinung nach richtig und was falsch ist das eröffnet schon das erste Problem denn ganz viele Meldungen führen dazu damit kann man natürlich Eingriff nehmen als politisch auf der anderen Seite stehender betrachtet dieser ganzen Angelegenheit und dafür sorgen dass ein Beitrag überhaupt in diesem Bereich hineinkommt und wenn man korrektiv sich anschaut weiß man ja auch dass sie und sage sie auch selber und zwar wiederholt in dem Verfahren sie sagen ja politisch völlig anders positioniert als Tee das ist ja richtig aber als Faktenchecker sollte man ja eigentlich für sich in Anspruch nehmen bei der Ausübung seines Jobs neutral zu sein und nicht ständig zu betonen dass man politisch auf so wörtlich einem anderen Planeten lebe dann wird der gefakten checkt oder das was diese Leute da Verhalten und wenn dann dieser Malusstempel verhängt wird falsch oder teilweise falsch dann hat das drastische folgen für den betroffenen nämlich in erster Linie facebook’s reduziert die Reichweite brutal die sagen selber um bis zu oder mindestens 80% man kann diese Beiträge nicht mehr bewerben also seine Reichweite kaufen das wird ja oft gemacht bei professionell publizistisch tätigen Unternehmen und man muss damit rechnen dass ein paar Mal passiert dass man dann sogar völlig rausgeschmissen wird aus facebook’s und damit natürlich alle wesentlichen Vertriebskanäle für politische Inhalte verliert und das steht alles in dem Ermessen von Leuten deren Qualifikation fragwürdig ist und die entscheidenden als Richter über Wettbewerber und das unter anderem haben wir angegriffen also bei der Qualifikation von Journalisten wär ich tatsächlich mal vorsichtig als jemand der auch keine Ausbildung genossen hat und der Beruf ist frei also jeder darf sich Journalist nennen und Ich glaube darauf kommt in dem Fall auch tatsächlich weniger an was interessant ist Wie ist denn Facebook überhaupt auf diese Organisation die ich und Ich bin seit 45 Jahren Journalist eigentlich nicht kannte irgendwann habe ich nur zur Kenntnis genommen dass Facebooks sich diese korrekt easton angelacht hat aber wo kommen sie her und aus welchem Grund da möchte ich erstmal Widerspruch erheben natürlich kann jeder Journalist sein und auch jemand ohne Ausbildung kann ein hervorragender Journalist sein und sehr gute Arbeit leisten ein bisschen Sarkasmus muss aber dennoch erlaubt sein gerade mit diesem Prozess Gegner der sich selber auch in den sozialen Medien nicht zurückhält ich finde aber auch wenn man überhaupt keine Ausbildung hat und sich dann gerade im Bereich der Wissenschaft und der Bewertung von wissenschaftlichen Sach erhalten so sehr positioniert dass man sagt ich richte darüber dann darf man auch mal in Frage stellen ob die Qualifikation in dem konkreten Fall gegeben ist das dazu wie kam korrektiv zu Facebook ich glaub da ist es natürlich nicht man kann aber ein paar Indizien sich zusammensuchen also korrektiv der Chefin seinem Ruhrpott Dialekt das ist manchmal sehr amüsant mit anzuhören hat gesagt Wir sind auf Facebooks zugegangen und damit hat er dann den Job gekriegt dafür wahrscheinlich also deutlich sechsstellige Summen im Jahr zu Fakten checken man glaubt dass es da Kontakte gibt zu Frau kirschsieper die war oder ist Deutschland Chefin von Facebooks allerdings nicht von dem facebook’s dass das Portal betreibt sondern von der Marketinggesellschaft die ist ja Mitglied der sozialdemokratischen Partei der Chef von Correctiv nahesteht politisch und Ich glaube da gibt es Verbindung und Verknüpfung und eventuell ist das so geschehen aber alle Spekulationen am Ende da müsste man ihn mal Fragen oder facebook’s das ganze geschah als Heiko Maas vor einigen Jahren gesagt hat sie wolle nun mal groß Vorgehen gegen Falschmeldungen und zu dem berühmten Zeitpunkt hat man ja auch an der tanke hane die alte Stasi Mitarbeiterin als Faktenchecker in gewonnen und als Beraterin von facebook’s das zeigt ja eigentlich auch dass Facebooks ja wohl völlig die Kontrolle verloren hat darüber wie man ihnen da untergejubelt hat oder sie arbeiten so unprofessionell denn wenn man eine solche Plattform betreibt und dann sagt wir lassen jetzt hier jemand arbeiten der früher für die Stasi gearbeitet hat dann ist das natürlich das Image total ich unterstelle mal das wussten die gar nicht was aber auch kein gutes Licht auf die Art und Weise ihres Auswahlverfahrens wirft Wer ist denn da noch in dem Kreis also du hast schon die von Frau Kane geführte Stiftung die Antonio Amadeo Stiftung genannt Es gibt korrektiv wer in Deutschland ist noch für Facebook tätig und im internationalen Vergleich ich meine Facebook ist eine amerikanische Firma zunächst mal wie machen dies da wen haben die da angestellt als fact Checker

Joachim Steinhöfel: Eins zur Korrektur also Kahn und Amadeo Antonio beraten die sind nicht wie viele glauben da am Hebel und löschen Inhalte das stimmt nicht die beiden Faktenchecker die in Deutschland für Facebooks arbeiten die sogenannten sind die dpa und korrektiv wobei es dann noch eine interessante Seitengeschichte gibt zur Zertifizierung die war nämlich gerade ausgelaufen und wir waren gar nicht mehr zertifiziert haben aber gegenüber dem Oberlandesgericht behauptet, wir sind zertifiziert haben also schlichtweg die Unwahrheit vorgetragen das hab ich am Montag in einem Schriftsatz eingereicht und dann brach hektische Betriebsamkeit in Essen aus und man hat sich an die Zertifizierungsstelle in Florida genannt und am Tag vor der mündlichen Verhandlung dann is noch so gerade hingekriegt dass das dann erneuert wurde hätte ich den Schriftsatz nicht eingereicht werden sie auch gar nicht zertifiziert worden und das bei einem Faktenchecker, der weiß nicht mal dass er selber nicht mehr zertifiziert ist kann nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen

Burkhard Müller-Ullrich: Was heißt denn zertifiziert in dem Fall muss man da irgendwelche Prüfungen ablegen?

Joachim Steinhöfel: Das ist äh ein Witz diese Zertifizierung also korrektiv hat sich damit schon in der ersten Instanz gebrüstet Wir sind jetzt zertifiziert ja was heißt das eigentlich Es gibt ein Code of Princess Holz bei der Zertifizierungsstelle in den USA und da muss man sagen ja ja wir sind mit diesen 5 Punkten einverstanden und arbeiten nach bestimmten Prinzipien und dann wird das ein bisschen überprüft und gut ist. Das ist eigentlich belangloses für den Prozess Belang los und es ist auch eine keine Zertifizierung die irgendeine wirkliche Bedeutung hat. Es gibt da nicht mal ein Verfahren wo den Faktencheckern auferlegt wird eigene Irrtümer zu korrigieren. Das wollen sie auch gar nicht das international Factchecking Network auch in Interviews wollt ihr das nicht mal einführen Was ist denn eigentlich wenn ein Faktenchecker sagt das ist so und so wie das in der Wissenschaft üblich ist da gibt es Peer Reviews und Kontrolle und Artikel die sich damit in den wissenschaftlichen Magazin die das Für und Wider von Positionen abwägen, das gibt es hier alles gar nicht und wenn einer sagt ich hab jetzt aber 3 Beweise und das stimmt nicht was ihr schreibt dann liegt es allein dem Faktenchecker zu sagen, sehe ich anders bleibt so wie wir geschrieben haben. Das ist eine autoritätsanmaßung die ist vollkommen einzigartig und die entwertet auch das ganze System komplett

Burkhard Müller-Ullrich: Kommen wir zum Verlauf des Prozesses selbst, wie lang hat die ganze Sache gedauert und Wer hat was vorgetragen?

Joachim Steinhöfel: Die Akte ist 100 Seiten dick im Kern geht es darum dass hier eine als Faktencheck getarnte Meinungszensur stattfand das was da kritisiert wurde als teils falsch dargestellt wurde ist nicht nach unserer Meinung nach Meinung des Landgerichts sondern auch nach Meinung von Correctiv eine Meinung das haben die selber vorgetragen in einem land wo Meinungsfreiheit herrscht Frage ich mich Wie kann da ein Faktenchecker eine Meinung als falsch charakterisieren und Wie kann das diese kolossalen Konsequenzen bei Facebook auslösen nämlich Reichweitenbeschränkung und die anderen Sanktionen Wir haben Meinungsfreiheit in diesem Land und da kann ich jemand daherkommen und eine Meinung als teilweise falsch oder falsch einstufen und das mit Sanktionen versehen und dazu noch diese ein Wettbewerber die sind beide publizistischen Bereich tätig auch wenn politisch mit anderer Ausrichtung der spielt keine Rolle und der eine hat die ganze macht des Monopolisten facebook’s und kann den andern aus dem Wettbewerb aus Kegeln das ist Behinderung dass es unlauter im wettbewerbsrechtlichen Sinne und das verfälscht den Wettbewerb im politischen Bereich weil einer kann den anderen diskreditieren darum ist es in vielerlei Hinsicht rechtswidrig und darum ist es jetzt ja auch verboten worden also wenn ich das richtig sehe dann läuft die Sache auf 2 Achsen seine ist die Meinungs und Pressefreiheit verständlich die in dem Fall wohl beschnitten wird wenn einer sich zum Richter und ja auch exekutor über den anderen aufschwingt und das andere ist das Wettbewerbsrecht was greift weil es eben um reichweitenbeschränkung geht die wirtschaftliche Konsequenzen hat ja das ganze ist also rein rechtlich hochkompliziert wenn man in alle fesselung eintauchen will die angriffspunkte hatte ich ja erwähnt also es ist in erster Linie das ungleiche machtgefüge die unklaren Kriterien nach denen hier vorgegangen wird das ist ja wieso eine Art testinstitut wie die Stiftung Warentest für Meinungen und für Tatsachen 1 dabei vielleicht noch ergänzend niemand weder tiefe noch sonst jemand den wir vertreten ist dagegen wenn falsche Tatsachenbehauptungen verboten werden oder gelöscht werden denn niemand hat einen Rechtsanspruch falsches zu verbreiten das kann aber niemals in den Bereich der Meinung hineingehen und selbst wenn Tatsachenbehauptungen gelöscht werden muss man auch da sehr sehr vorsichtig sein denn Wer soll in einer freien Gesellschaft das letzte Wort darüber haben was richtig und was falsch ist wenn dann die Gerichte und nicht verschlafen aus Bottrop dieser Prozess wie lange hat es denn gedauert hat das Gericht irgendwann erkennen lassen dass es was ja immerhin ein bisschen heikel ist das Vorinstanz liche Urteil vollkommen kippen würde in der mündlichen Verhandlung war es nicht so eindeutig da muss man schon ein bisschen zwischen den Zeilen lesen es war nicht klar ob der Senat jetzt eine Grundsatzentscheidung treffen will sich auf diesen Fall im reduzieren will und so weiter aber die Verkündung war am selben Tag am Mittwoch und deswegen war es nicht so schlimm dass man da etwas ein paar Stunden Unklarheit war wie lange hat das gedauert diese warterei die ja manchmal auch ein Signal ist dass da hinter verschlossenen Türen noch Diskussionsbedarf war ja der Senat also der sechste Zivilsenat in Karlsruhe ist über verschiedene Vorsitzende hinweg exzellent in diesem Rechtsbereich da gab es früher ein Schmuggler und Händler Bock und sein Vorgänger weiß ich nicht mehr Mannheim und Karlsruhe sind im Wettbewerbsrecht exzellente Standorte und da weiß man auch wenn man vielleicht nicht jedes Verfahren gewinnt aber das von Richtern zu tun hat die exzellente aktenkenntnis und exzellente rechtskenntnis haben und wo man wirklich in guten Händen ist deswegen sind wir auch hin gegangen Ich habe mir den gerichtsstand ausgesucht wie gehts denn weiter hat Correctiv die Möglichkeit dagegen noch anzugehen Ach jetzt erstmal muss man sich da glaub ich noch den ganzen triumphgeheul nach der ersten Instanz die Wunden lecken da wurde ja also jetzt treiben wir die Kosten ein und der Gegner hat satt verloren und der rechte Anwalt und der rechte Blogger und die Welt geht unter jetzt haben sie hat verloren und müssen alles zurückzahlen und die zweite Instanz auch noch also Es gibt jetzt verfahrensmäßig ist so wir kennen jetzt entweder diese einsweilige Verfügung an oder wenn sie das nicht tun müssen wir nochmal Klage erheben dann gehts wieder beim Landgericht los und geht wieder zum Oberlandesgericht aber Wir haben natürlich da wir jetzt wissen wie diese Sache von dem dortigen Gericht bewertet wird die Augen sehr weit offen und schauen ob ähnliche Fehler und dann kommen wir auch zum grundsätzlichen andere Opa den Fakten Checks erneut verfallen die werden dann nämlich mit Sicherheit jedenfalls von den Leuten die wir vertreten sofort erneut vor Gericht gebracht damit hat es nämlich dieses ganze korrupte System von Fakten Checker die einzig selber verantwortlich sind wenn vielleicht auch nicht ein Ende so wird es jedenfalls massiv eingeschränkt und zwar auf Sachen wo tatsächlich falsche Tatsachen gelöscht werden da mag man dann nochmal ein Auge zudrücken aber nicht bei Meinungsäußerung und so wie das im Grenzbereich auch nur ist dann gehts los und das erhöht natürlich massiv auch das Kostenrisiko für Correctiv wenn da jetzt irgendjemand sitzt ein Fehler macht und sagt bewertet eine Sache die keine Tatsachenentscheidung ist und das ist nicht immer einfach dann laufen sie jedesmal das Risiko gerichtlich in Anspruch genommen zu werden und das erhöht den Druck auf richtiges arbeiten nach Maßgabe der gesetzlichen Kriterien des wettbewerbsrechts und des Persönlichkeitsrechts massiv und darum sag ich auch das könnte eine Entscheidung sein die das ganze aktuelle korrupte Faktenchecker System zum kippen bringt die Allmacht von Correctiv wird also deutlich beschnitten aber wie sieht S aus mit der Allmacht von Facebook Wir haben ja auch dieses Ringen in dem du ne Rolle spielt seit langem schon das Facebook eigentlich auf dem Markt Auftritt mit dem Anspruch ja ihr habt ja unsere Bedingungen unterschrieben also unterwerft euch also im Grunde kriegt jeder ja zunächst mal gesagt er entspricht nicht den Regeln nicht dem Standard und was der Standard ist das is eben Facebook anheimgestellt festzulegen ja Facebook ist sehr selbstbewusst allerdings nach der Masse an Propagandaniederlage diese hingenommen haben und da werden auch in Zukunft weiterhin zu kommen wird sich das vielleicht irgendwann mal ändern wie viele Schlagzeilen will man eigentlich noch in der Zeitung lesen wo man sich wieder rechtswidrig Verhalten hat oder sogar Ordnungsgelder bekommen hat demnächst gibt es eine deutliche Verbesserung auch für die Nutzer nämlich dass alles was Facebook angeht in Deutschland zugestellt werden kann früher musste man das alles nach Irland schicken ne Abmahnung ist schnell da aber eine einstweilige Verfügung über das Gericht das dauert Wochen und die 30 Tage Sperre abgelaufen bevor das dann da gelandet ist jetzt geht das alles nach Berlin wenn die Änderung die einzig richtige Änderung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz durch ist und das wird natürlich auch die Möglichkeit 30 Tage Sperre sofort Abmahnung nach 3 Tagen einstweiliger Verfügung beantragen und dann hat man nach 10 Tagen vielleicht das Verbot zugestellt das eröffnet die Möglichkeiten das viel mehr Nutzer das in Anspruch nehmen und sich zur Wehr setzen gegen solche Löschung was die gemeinschaftsstandards angeht das ist nichts anderes als AGB HS und da können Sie nicht machen was sie wollen das einzige worüber man streiten kann es müssen sie alles zulassen was von der Meinungsfreiheit gedeckt ist oder dürfen sie wenn sie es überall gleich anwenden da ein bisschen hinter zurückbleiben also darf nur verboten werden Straftatbestand erfüllt oder eine Persönlichkeitsrecht Verletzung oder dürfen sie schon etwas eher eingreifen ein Nacktheit und was auch immer grundsätzlich wird das schwer weil Facebook natürlich für jeden und für alles offen ist natürlich nicht für eine Volksverhetzung oder für antifa abholen obwohl die dürfen ja auch machen was sie wollen und antisemitische Sachen werden auch verbreitet dass Angst und bange wird aber das ist ja nicht das Prinzip sondern dass die Praxis das ist die einzige Frage die noch höchstrichterlich geklärt werden muss dass man sich zur Wehr setzen kann das ist Mittler haben wir mittlerweile durchgesetzt und das auch dank der vielen Spenden die wir in dem vor Meinungsfreiheit im Netz bekommen haben der die ganzen Verfahren oder auch dies von tichy möglich gemacht hat an demselben gestrigen Mittwoch an dem dieser Prozess in Karlsruhe stattfand erreichte uns eine Meldung aus den USA dort nämlich hat Twitter zum ersten Mal einen Tweet von Donald Trump mit dem Fakt Checking Stempel falsch versehen kommt irgendwie Bewegungen die ganze Front oder ist es immer nur ein ewiges hin und her lieber Burkhard da war kein falsch bitte dran sondern die haben einfach eine ergänzende Information daran gehängt aber das wurde überall den Medien so berichtet tatsächlich steht da Rede baudet oder so hier liest du wie die Fakten sind also richtig falsch stand da nicht dran aber das fand ich sehr interessant hatte eigentlich drauf gewartet dass ich auch korrektiv dazu äußert dann hätte ich sie gefragt wenn Trump gegriffen wird wegen falscher tatsachenbehauptung hab ich gar kein Problem damit solange sie es bei allen anderen wichtigen politikern auch machen auf Deutschland übertragen würde das aber heißen habt ihr schon mal bei Angela Merkel gemacht ich erinnere mich einen Artikel der Julian Reichelt geschrieben hat Ich weiß nicht ob das stimmt die lügen merkels oder die Unwahrheiten merkels aber massenhaft Punkte wo einfach falsche Tatsachen reihenweise aus merkels Mund aufgezählt waren dann gehört das als oberste Politikerin Deutschlands als Regierungschefin unbedingt auch dazu und natürlich auch von der bis zur Linkspartei alle anderen auch aber die Herren aus Essen und die Damen wenden sich an erster Linie an die politischen Gegner und nicht an falschmeldungen insgesamt.

Burkhard Müller-Ullrich: Das war in dubio der Podcast von nach gut am 28. Mai die nächste Ausgabe kommt am Pfingstsonntag wie immer um Punkt 12:00 Uhr mittags und auf Spotify youtube dieser soundcloud so weiter sogar ein bisschen früher zu ihrer neugier ihren zweifeln und ihren guten geschmack denn sonst würden sie uns ja nicht so gern und regelmäßig hören gratuliert ihnen Burkhard

anderweltonline.com: Mit „Corona“ sind wir mitten im Faschismus angekommen

Sucht man nach allgemein gültigen Definitionen, was Faschismus ist, landet man bei „Rechts“ und nationalistisch. Das ist nicht falsch, aber auch nicht ausreichend. Praktisch erlebter Faschismus zeichnet sich aus durch individuelle und willkürliche Einschränkungen des täglichen Lebens. Davon konnten unsere Vorfahren noch aus eigener Erfahrung berichten.

Niemand möchte daran zweifeln, dass das „Dritte Reich“ ein faschistischer Staat war. Ebenso wie Italien unter Mussolini, denn dort hat der Begriff in seiner modernen Form seinen Ursprung genommen. Aus heutiger Sicht gebe ich eine andere Beschreibung des Faschismus und wie er sich anfühlt: Wenn man seine Wohnung verlassen will und sich fragen muss, ob man das überhaupt darf und was man außerhalb der eigenen vier Wände noch tun darf oder besser lassen sollte, dann ist man mitten im Faschismus angekommen. Dazu gehört auch, dass man sich besser überlegen muss, was man nicht nur öffentlich sagt, um nicht ins soziale Abseits verbannt zu werden. Die Steigerung, so eine noch möglich erscheint, ist, dass die Unversehrtheit der eigenen Wohnung nicht mehr gewährleistet ist.

lesen Sie weiter auf -> anderweltonline.com

Cashkurs: Trump droht sozialen Medien schlimmstenfalls mit Schließung

Der innenpolitische Kampf um die Deutungshoheit spitzt sich in den Vereinigten Staaten zurzeit massiv zu, nachdem US-Präsident Donald Trump sozialen Medienplattformen im Extremfall gar mit einer Schließung gedroht hat.

lesen Sie weiter auf -> cashkurs.com

Kommentar der Redaktion: In den USA sind die Rollen im Kampf um die Deutungshoheit genau entgegensetzt zu Deutschland. Auch dort werden scheinbar „konservative“ Sichtweisen zensiert, jedoch dort auf Kosten der aktuellen Regierung und Donald Trump.

Diesen Effekt sieht man auch bei der Bildzeitung, die aufgrund von Veränderungen der Besitzverhältnisse nun auch die Deutsche Regierungspolitik kritisiert und dafür von der regierungstreuen Berichterstattung heftig kritisiert wird.