KenFM: Die Globalismus-Erfinder

Die von George Orwell entworfene Dystopie einer weltumspannenden, von Ideologie getriebenen Organisation ist längst Wirklichkeit geworden.

Die meisten Patrioten stimmen darin überein, dass wir etwas bekämpfen, was Globalismus genannt wird. Aber was ist das? Zuerst und vor allem ist es eine britische Erfindung. Der moderne Globalismus wurde im viktorianischen England geboren und später durch Großbritanniens Fabian-Sozialisten — nach der Fabian Society, einer einflussreichen reformistischen sozialistischen Strömung — gefördert. Inzwischen ist es zum in der heutigen Welt dominanten Glaubenssystem avanciert. George Orwell nannte es Ingsoc. In seinem Roman „1984“ prophezeite Orwell eine Zukunft, in der das britische Empire mit den Vereinigten Staaten zu Oceania verschmilzt, einem Superstaat unter der Herrschaft einer bösen Ideologie namens Ingsoc — einer Kurzform von English Socialism. Orwells Dystopie basierte auf seiner Kenntnis tatsächlicher globalistischer Pläne.

von Richard Poe

Der folgende Beitrag wurde auf Basis einer Creative Commons-Lizenz mit freundlicher Genehmigung von Rubikon übernommen. Hier finden Sie den Original Text und eine Vorlesefunktion:

Audio Podcast von KenFM

https://www.rubikon.news/artikel/die-globalismus-erfinder

„Weltföderation“

Vor dem Hintergrund sich ausweitender britischer Macht im 19. Jahrhundert schien eine globale Vorherrschaft unausweichlich. Die Verwalter des Imperiums schmiedeten Pläne für eine unter britischer Herrschaft vereinte Welt. Der Schlüssel zu ihrer Realisierung lag in der Vereinigung eigener Kräfte mit denen der Vereinigten Staaten, ganz so, wie Orwell es in seinem Roman beschrieb. Viele Anglophile in den USA waren begierig darauf, sich diesem Plan anzuschließen.

„Wir sind ein Teil, und zwar ein großer Teil, des größeren Britanniens, das so offenkundig dazu bestimmt zu sein scheint, diesen Planeten zu beherrschen …“, begeisterte sich die New York Times 1897 im Zuge der Festivitäten zu Königin Victorias Diamantjubiläum.

1842 schrieb Alfred Tennyson — der schon bald zu Königin Victorias lorbeerbekränztem Hofpoeten wurde — das Gedicht „Locksley Hall“. Es entwarf die Vision eines goldenen Zeitalters des Friedens unter „universellem Recht“, eines „Menschenparlaments“ und einer „Weltföderation“.

In Tennysons Worten zeichneten sich bereits der Völkerbund und die UN ab. Doch Tennyson war nicht der Erfinder dieser Konzepte. Er feierte nur Pläne, die unter britischen Eliten bereits kursierten. Generationen britischer Globalisten haben Tennysons Gedicht verehrt, als sei es die Heilige Schrift. Winston Churchill pries es 1931 als „die wundervollste aller modernen Prophezeiungen“. Er bezeichnete den Völkerbund als die Erfüllung der Vision Tennysons.

Liberaler Imperialismus

Ein anderer britischer Führer, den Tennysons Gedicht beeinflusste, war der Philosoph John Ruskin. In seiner ersten Vorlesung 1870 in Oxford begeisterte Ruskin die Studenten, indem er erklärte, es sei Großbritanniens Schicksal, zu „regieren oder zu sterben“ — die Welt zu beherrschen oder durch andere beherrscht zu werden. Mit diesen Worten hob Ruskin eine Doktrin aus der Taufe, die bald als „liberaler Imperialismus“ bekannt werden sollte — die Vorstellung, dass „liberale“ Länder barbarische erobern sollten, um „liberale“ Werte zu verbreiten.

Ein besserer Name wäre wohl „sozialistischer Imperialismus“, da die meisten Menschen, die dieses Konzept propagierten, tatsächlich Sozialisten waren.

Ruskin bezeichnete sich selbst als Kommunisten, noch ehe Marx „Das Kapital“ fertiggestellt hatte. Aus Ruskins Perspektive war das British Empire das perfekte Vehikel, um den Sozialismus zu verbreiten. Ruskins Sozialismus verband sich in seltsamer Weise mit seinem Elitismus. Er rühmte die Überlegenheit der nördlichen Rassen, worunter er die Normannen, Kelten und Angelsachsen, die England bildeten, meinte. Er betrachtete die Aristokratie — nicht die einfachen Menschen — als Verkörperung britischer Tugend. Ruskin war auch Okkultist und — laut einigen Biografen — ein Pädophiler. In dieser Hinsicht ähnelten seine Exzentrizitäten denen, die in gewissen globalistischen Kreisen noch heute als schick gelten.

Die Rhodes-Stiftung

Ruskins Lehren inspirierten eine Generation britischer Staatsmänner. Einer der ergebensten Ruskinianer war Cecil Rhodes (1853 bis 1902). Als Student hörte Rhodes Ruskins Inauguralvorlesung und verfasste davon eine Niederschrift, die er für den Rest seines Lebens aufbewahrte. Als Staatsmann trieb Rhodes die britische Expansion aggressiv voran. „Je größer der Teil der Welt ist, den wir bevölkern, desto besser ist es für die menschliche Rasse“, erklärte er.

In seinem Testament hinterließ Rhodes ein Vermögen zur Förderung einer „weltweiten britischen Herrschaft“, der Zusammenführung aller englischsprachigen Länder in einer einzigen Föderation, und — mit den Worten Rhodes‘ — „der endgültigen Wiederherstellung der Vereinigten Staaten als integraler Teil des British Empire“.

All dies sei dazu bestimmt, zur „Grundlegung einer Macht“ zu führen, „die so groß ist, hernach Kriege zu verunmöglichen und die besten Interessen der Menschheit zu befördern“, schließt Rhodes in seinem Testament. Folglich wäre der Weltfrieden durch britische Hegemonie zu erreichen. Um die 1890er-Jahre stimmten die meisten britischen Führer hierin mit Rhodes überein.

Der Round Table

Im Anschluss an Rhodes‘ Tod im Jahr 1902 übernahm Alfred Milner dessen Bewegung und initiierte heimliche „Round Table“-Gruppen, um Propaganda für eine weltweite Föderation englischsprachiger Länder zu betreiben. In jedem Zielland — einschließlich den USA — rekrutierten Round-Table-Mitglieder lokale Führer, die als „Judas-Böcke“ fungieren sollten. Ein Judas-Bock ist ein Tier, das darauf trainiert ist, andere zum Schlachter zu führen.

Tatsächlich führte der Round Table die Menschen in ein buchstäbliches Schlachthaus. Man erwartete einen Krieg gegen Deutschland. Der Round Table strebte nach Zusagen aller englischsprachiger Kolonien, Truppen zu entsenden, wenn die Zeit dazu gekommen war. Australien, Kanada, Neuseeland und Südafrika sagten zu.

Dies geschah absichtsvoll. Gemäß britischen Absichten.

Generationen von Schulkindern haben gelernt, Woodrow Wilson sei der Vater der Globalismus. Aber Wilsons „Ideale“ wurden ihm löffelweise von britischen Agenten verabreicht.

Krieg, um den Krieg zu beenden

Am 14. August 1914 — nur 10 Tage, nachdem England den Krieg erklärt hatte — schrieb der Romancier H. G. Wells einen Artikel mit der Überschrift „Der Krieg, der den Krieg beenden wird“. „(D)ies ist nun ein Krieg für den Frieden (…)“, erklärte er. „Er zielt auf eine Übereinkunft, die Derartiges ein für alle Mal beenden wird.“

Wells veröffentlichte im Oktober 1914 eine Buchversion von „Der Krieg, der den Krieg beenden wird“. Er schrieb:

„Wenn Liberale überall auf der Welt (…) auf einer Weltkonferenz am Ende dieses Konflikts beharren werden (…), könnten sie (…) einen Friedensbund schaffen, der den Globus kontrollieren wird.“

Wells hatte die Idee eines Friedensbundes nicht erfunden. Er unterstützte schlicht die offizielle britische Politik. Wells war Geheimagent des Kriegspropagandabüros Großbritanniens (bekannt als Wellington House).

Britische Agenten im Weißen Haus

Britischen Führern war klar, dass ihr Friedensbund ohne die Unterstützung der USA niemals Erfolg haben würde. Aus diesem Grund unternahmen britische Geheimdienste besondere Anstrengungen, um Wilsons Weißes Haus zu infiltrieren, was sich als überraschend einfach erwies.

Wilsons engster Berater war „Colonel“ Edward House, ein Texaner mit starken familiären Bindungen an England. Während des Bürgerkriegs machte Houses Vater, ein gebürtiger Brite, ein Vermögen als Blockadebrecher, der mit Baumwolle für britische Munition handelte, die zur Bewaffnung von Rebellen gebraucht wurde. Der junge Edward House und sein Bruder besuchten englische Internate.

Während er Präsident Wilson beriet, arbeitete Colonel House eng mit britischen Spionen, insbesondere Sir William Wiseman, dem Leiter des US-Stützpunktes des britischen Secret Intelligence Service (SIS), zusammen. House, Wiseman und Wilson wurden intime Freunde, die sogar gemeinsame Urlaube verbrachten.

Die Idee eines „Völkerbunds“ kam von Sir Edward Grey, Großbritanniens Außenminister. In einem Brief vom 22. September 1915 fragte Grey Colonel House, ob sich der Präsident überzeugen ließe, einen Völkerbund vorzuschlagen, da der Vorschlag besser aufgenommen würde, wenn er vom US-Präsident stamme.

Als Wilson 1919 der Pariser Friedenskonferenz beiwohnte, hielten sich Wisemen und House dicht an seiner Seite und steuerten jede seiner Handlungen, zusammen mit einer Schar weiterer britischer und US-amerikanischer Beamter, die alle die globalistische Agenda unterstützten; viele standen in direkter Verbindung zum Round Table.

Die besondere Beziehung

Der frühere SIS-Beamte John Bruce Lockhart nannte Wiseman später „den erfolgreichsten ‚Einflussagenten‘, den die Briten je hatten“. Der britische Historiker A.J.P. Taylor schrieb, dass „er (Wiseman) und House die ‚besondere Beziehung‘ Wirklichkeit werden ließen“.

Viele Historiker vertreten die Ansicht, dass die „besondere Beziehung“ zwischen den USA und dem UK erst nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Schaffung der NATO und der UNO begann. Taylor merkt jedoch zu Recht an, dass die Saat für diese „besondere Beziehung“ schon früher bei der Pariser Friedenskonferenz von 1919 gesetzt worden war.

In Paris kamen Funktionäre der USA und Großbritanniens insgeheim darin überein, ihre Politik dergestalt zu koordinieren, dass beide Länder wie ein einziges agierten. Man schuf mit Chatham House (UK) und dem Council on Foreign Relations (US) zwei Thinktanks, um dies zu erleichtern.

Zu großen Beunruhigung der britischen Globalisten weigerte sich der US-amerikanische Senat, dem Völkerbund beizutreten. Es bedurfte eines weiteren Weltkrieges — und des Überzeugungstalents Winston Churchills —, um schließlich die USA, mittels der NATO und der UNO, in globale Herrschaft einzubinden.

Winston Churchill, Vater des modernen Globalismus

Churchills Vision globalen Regierens wies eine seltsame Ähnlichkeit zu der Cecil Rhodes‘ und des Round Table auf. Churchill forderte eine durch eine „besondere Beziehung“ der englischsprachigen Länder zueinander gestützte „Weltorganisation“.

Am 16. Februar 1944 mahnte Churchill, dass, „wenn nicht Großbritannien und die Vereinigten Staaten in einer besonderen Beziehung vereint sind (…) im Rahmen einer Weltorganisation, ein weiterer zerstörerischer Krieg stattfinden wird“. Entsprechend wurde die UNO am 24. Oktober 1945 gegründet.

Die UNO war allerdings nicht genug. Cecil Rhodes und der Round Table hatten stets die Ansicht vertreten, dass die wahre Macht hinter jeder globalen Regierung bei einer Union englischsprachiger Länder liegen müsse. Churchill wiederholte diesen Plan in seiner „Eiserner Vorhang“-Rede vom 5. März 1946.

Churchill warnte, die UNO verfüge über „keine internationale Streitmacht“ und keine Atombomben. Die USA müssten sich daher mit Großbritannien und anderen englischsprachigen Ländern in einer militärischen Allianz verbünden, argumentierte Churchill. Keine andere Macht sei in der Lage, die Sowjets aufzuhalten.

„Brüderliche Gesellschaft der englischsprachigen Völker“

Churchill erklärte, dass eine „Weltorganisation“ ohne „die brüderliche Gesellschaft der englischsprachigen Völker“ nutzlos wäre. „Dies bedeutet eine besondere Beziehung zwischen dem britischen Commonwealth und Empire und den Vereinigten Staaten.“

Churchills Worte führten zum NATO-Vertrag von 1949 und der „Five Eyes“-Vereinbarung, die die nachrichtendienstlichen Bemühungen der USA, des Vereinigten Königreichs, Kanadas, Australiens und Neuseelands vereinigte. Schritt für Schritt zog uns Churchill immer näher an den globalen Superstaat heran, den Orwell Oceania nannte.

Orwell, der sich selbst als „Tory-Anarchist“ beschrieb, hasste den Sowjet-Kommunismus. Hätte er gewollt, hätte er „1984“ als eine Art „Red Dawn“ (deutscher Titel: Die rote Flut) schreiben können, mit einem England, das unter sowjetischer Besatzung ächzt. Doch das war nicht Orwells Botschaft. Orwell warnte vor einer Gefahr, die viel näher lag. Er warnte vor den britischen Globalisten und ihrem Plan für eine Union englischsprachigen Länder, getrieben von einer Ingsoc-Ideologie.

In vielerlei Hinsicht ist die Welt, in der wir heute leben, die Welt, die Orwell voraussah.


Richard Poe ist ein preisgekrönter Journalist und Bestsellerautor. Er war unter anderem Reporter für die New York Post und geschäftsführender Herausgeber des East Village Eye. Er lebt in New York.


Redaktionelle Anmerkung: Dieser Text erschien am 29. April 2021 unter dem Titel „How the British invented Globalism“. Er wurde von Thorsten Schewe aus dem ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzerteam übersetzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratteam lektoriert.

Wichtiger Hinweis von rubikon.news

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die Rubikon 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten: rubikon.news/unterstuetzen

Corona Ausschuss: Sitzung 60: Die Zeit ist kein flacher Kreis

Kommentar der Readaktion: Sehr aufschlussreiche wissenschaftliche Ausführungen von Dr. David E. Martin, Vorsitzender von M-CAM International:
In den letzten 20 Jahren wurde unzählige Patente im Umfeld von SARS Viren angemeldet! Weder das Coronavirus noch die Impfung sind etwas Neues!

Ebenso sehr interessant der geopolitische Kontext vorgetragen von Ulrich Mies, Sozialwissenschaftler und Friedensforscher
Neues Buch: „Schöne neue Welt 2030“ Dystopisch, zentralistische Weltherrschaft

Die Stiftung Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Inhalt

  • 14:31 Einführung
    Schwierigkeiten bei Klagen gegen den PCR-Test. Klagen wurden bisher inhaltlich nicht angegriffen.
  • 34:11 Wolfgang Effenberger: Ingenieur, Mitglied einer atomaren Planungsgruppe in den 70ern.
    Freimaurer, Völkerbund, UN
    1:02:43 14.05.1947 Churchill Europa als Zwischenschritt zur New World Order (Neue Weltordnung), Truman Doktrin, Marshall Plan, National Security Act, Zweiter Weltkrieg, Wichtigkeit des Europarat
    1994 Win in a Complex World 2020 Treadog 252-3 -1 Streamin and doctrin command „Operations Other Than War“
  • 1:23:09 Ulrich Mies, Sozialwissenschaftler und Friedensforscher
    Neues Buch: „Schöne neue Welt 2030“ Dystopisch, zentralistische Weltherrschaft
    Rheinischer Kapitalismus
    Neoliberale Phase Ende der 70er Jahre (Reagen, Margret Thatcher)
    Privatisierung von Staatsbetrieben, Public Private Partnership
    NATO Osterweiterung
    1999 Aufhebung des Trennbankensystems
    Gleichschaltung der Parteien
    Marktradikale Phase (Lehmann Pleite), die Schere zwischen Arm und Reich wächst, Gemeinwohl gerät völlig unter die Räder,
    Immunitätsgeschützte Sümpfe organisierter politischer Kriminalität
    Liquidation des Klein- und Mittelstands, Beseitigung der bürgerlichen Freiheit
    Technokratie
    Mike Lovegreen: „Deep State“, Peter Dale Scott „The American Deep State“
    Flüchtlinge als Teil US-Amerikanischer Geostrategie
    Agentur Edelmann: Vertrauensverlust Regierungen, Institutionen, Firmen,
    17 Mileniumsziele der UN 2030: Weltwirtschaftsforum
    Millennium Ecosystem Assessment
    Der Ausnahmezustand wird zur Technik des modernen Regierens.
    Biedermanns Diagramm des Zwangs
    PSYOP
    The Official CIA Manual For Interrogation And Counter Intelligence
  • 2:20:30 Dr. Robert Malone, Virologe, Immunologe, Mikrobiologe, Erfinder des PCR-Tests
  • 3:36:55 Dr. Gary Sidley, Klinischer Psychologe
  • 4:30:27 Dr. David E. Martin, Vorsitzender von M-CAM International
    4000 Patente im Umfeld von SARS Viren
    Weder das Coronavirus noch die Impfung ist etwas Neues!
    Erster Spike Protein basierender Impfstoff für Hunde von Pfitzer patentiert am 28.01.2000 US Patent 6372224.
    Zweite große Bemühungen für Impfstoff Ralph Barek Kaninchen


    US Regierungsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) patentierte die gesamte Gensequenz des Coronavirus. Anthony Fauci National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) „We made SARS“ patentiert am 19.04.2002. Patent Coronavirus isolated from humans US7220852 Natürlich vorkommende Viren können nicht patentiert werden!
    Auch die Möglichkeit das Virus zu finden wurde patentiert.
    US7776521 | US46592703P
    Drei Tage später wurde die Behandlung patentiert: Patent Antiviral agents for the treatment, control and prevention of infections by coronaviruses US7151163 Sequoia Pharmaceuticals Maryland
    05.06.2008
    2015 Amino acid sequences directed against envelope proteins of a virus and polypeptides comprising the same for the treatment of viral diseases US9193780
    2015 Peter Daszak, president of EcoHealth Alliance:
    „We need to increase public understanding of the need for medical countermeasures such as a Coronavirus vaccine. A keydriver is the media and the economics will follow the hype. We need to use hype to our avantage to get the real issueses. Investors will respond, if they see profit at the end of the process and quote.“
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/books/NBK349040/
    Moderna hat im März 2019 den Patentantrag für künstlich in Umlauf gebrachte Viren erweitert. 117 Patente auf ACE2 Rezeptor
    Patentrecht für Impfstoffe: Mehr als eine Immunantwort absetzten, es ist ein Schutz vor Weiterverbreitung gegeben sein. Menschen wird bewusst ein gefährlicher Erreger, das Spike Protein injiziert.

KenFM: Hermann Ploppa – Kampf um die eurasische Platte

Kommentar der Redaktion: Über Zeiten der Kooperation zwischen Deutschen und Russen und Ursachen des zweiten Weltkrieges

Das Jahr 2021 startet mit einem neuen Format auf dem Portal KenFM: HIStory

„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.“ (Helmut Kohl)

Der Buchautor und Publizist Hermann Ploppa erläutert in HIStory kurz und sachlich historische Daten und Jahrestage von herausragenden geschichtlichen Ereignissen. Dabei werden in diesem Format Begebenheiten der Gegenwart, die mit einem Blick in die Vergangenheit in ihrer Bedeutung besser einzuordnen sind, künftig alle 14 Tage montags in einen geschichtlichen Kontext gebracht. Das Thema heute: Das deutsch-russische Verhältnis – der Kampf um die eurasische Platte

Ein Beitrag von KenFM , hier finden Sie den Original Text:

https://kenfm.de/history-kampf-um-die-eurasische-platte/

Russland: Da sehen wir sofort Wladimir Putin vor unserem geistigen Auge. Dann denken wir vielleicht an Nawalny. Nawalny: ein Kritiker des allmächtigen russischen Dauer-Präsidenten Wladimir Putin. Putin habe seinen Kritiker Nawalny mit dem heimtückischen Gift Nowitschok zum Schweigen bringen wollen. Das ist für alle Medien der westlichen Wertegemeinschaft sonnenklar.

Überhaupt: Putin und die Russen.

Wenn dem so ist, dann wollen wir Deutschen auch kein russisches Erdgas aus der Nordstream-Pipeline beziehen. Darüber denkt zumindest unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel öffentlich nach.

Russland: da müssten wir eigentlich doch auch an die 28 Millionen getöteten Bürger der Sowjetunion denken, die durch die deutsche Wehrmacht oder die Waffen-SS umgebracht worden sind.

Das klingt nun alles in allem nicht sehr angenehm. Eher düster und bedrohlich. Wenn wir an Russland denken, dann denken wir an Kriege. An Konflikte und Spannungen. Unsere Beziehungen mit Russland waren schon immer negativ eingefärbt. Stimmt das denn überhaupt? War das immer so?

Schauen wir uns ein bisschen in der Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen um. Dann sehen wir: Phasen gegenseitigen Misstrauens wurden immer wieder abgelöst von Phasen großen gegenseitigen Vertrauens und einer sehr engen, ja sogar intimen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland. Phasen, in denen Deutsche und Russen fast alles miteinander geteilt haben.

Deswegen machen wir jetzt einen kleinen Streifzug durch die wechselhafte Geschichte der Deutsch-Russischen Beziehungen.

In vergangenen Jahrhunderten gab es keine Nationalstaaten in unserem Sinne. Und auch keine klaren Grenzziehungen. Und auch keine Trennung nach Völkern. Deutsche, Polen, Russen oder Slowaken lebten munter durchmischt in territorialen Flickenteppichen. Nicht ohne Konflikte, aber ohne gewaltsame Auseinandersetzungen. Im Großen und Ganzen friedlich.

Die Zeit der „ethnischen Säuberungen“ lag noch in der Zukunft. In einem großen Raum innerhalb Europas und Asiens konnten sich Händler oder sonstige Reisende frei von Ost nach West und von West nach Ost hin und her bewegen. Es gab keine Mauer. Und auch keine Trennung in politische, verfeindete Blöcke. So war traditionell der Austausch zwischen Deutschland und Russland überaus rege. Die Zarin Katharina die Große stammte aus Deutschland. Michael Wassilijewitsch Lomonossow studierte ausgiebig in Deutschland, bevor er in Russland die Wissenschaft befruchtete. Russische Adlige kurierten ihre Wehwehchen in Baden-Baden aus. Deutsche Siedler fanden in Russland ein neues Zuhause. Zahlreiche deutsche Namen russischer Generäle, Politiker und Wissenschaftler zeugen von diesem lebendigen russisch-deutschen Handel und Wandel.

London, im Jahre 1904: Der überaus einflussreiche englische Gelehrte Halford Mackinder denkt über die Zukunftsperspektiven des Britischen Weltreichs nach. Bislang war das British Empire Herrscher der Welt. Großbritannien stützte sich auf seine übermächtige Marine. Nun stellt Mackinder aber fest: Eisenbahn und das neuartige Automobil können ab jetzt das Binnenland erschließen. Da können nun aber die Binnenländer ihre eigenen Rohstoffe viel besser abbauen und auf den Markt bringen als bisher. Damit entstehen der unangefochtenen Seemacht Großbritannien ganz neue Konkurrenten. England möchte auch gerne die neuen Rohstoffpotentiale in Russland und China für sich selber nutzen. Wenn aber die Binnenländer die Rohstoffe für sich selber nutzen, dann werden die Binnenländer automatisch auch immer mächtiger. Mackinder warnt seine Landsleute: wenn sich jemals Deutschland und Russland zusammentun – mit dem deutschen Ingenieurwissen und den gigantischen russischen Rohstoffen – dann können England und die USA einpacken. Und Mackinder fordert: ein solches deutsch-russisches Bündnis muss auf jeden Fall verhindert werden! Da muss auf dem europäischen Festland ein Verbündeter gefunden werden, der für Großbritannien die Rohstoffe auf dem eurasischen Super-Kontinent sicherstellen. Das kann Frankreich sein. Es kann aber auch irgendein anderer westeuropäischer Staat sein.

Doch zunächst machte der Genius der Geschichte den klugen Plänen von Mackinder und seinen englischen Mitstreitern einen fetten Strich durch die Rechnung. Denn im Jahre 1917 wurde aus dem russischen Reich der Zaren ziemlich schnell die kommunistische Sowjetunion. Das hatten ausgerechnet zwei erzreaktionäre deutsche Generäle auf dem Gewissen. Denn der Erste Weltkrieg, der 1914 mit so viel Schwung begonnen hatte, fraß sich in den nordfranzösischen Schützengräben fest. Neben der Westfront mit englischen und französischen Feinden hatten die Kaiserlichen Deutschen Streitkräfte noch einen kostspieligen Krieg gegen Russland im Rücken. Das Sagen hatten in Deutschland in jenen Tagen die beiden militärischen Oberbefehlshaber General Paul von Hindenburg und dessen Graue Eminenz, General Erich Ludendorff. Im Frühjahr 1917 löste eine liberaldemokratische Regierung das Zarenregime ab.

Jedoch dachten Kerenski und die anderen neuen russischen Führer gar nicht daran, den Krieg gegen Deutschland zu beenden. Sie ließen die russischen Soldaten weiter gegen Deutschland kämpfen und sterben. Hindenburg und Ludendorff ließen daraufhin den bis dahin ziemlich unbedeutenden russischen Sozialdemokraten Wladimir Iljitsch Uljanow, der sich selber Lenin nannte, in dessen kärglicher Dachkammer im Züricher Exil ausgraben. Hindenburg und Ludendorff statteten Lenin mit mächtig viel Geld aus. Sie steckten ihn in einen verschlossenen Sonderzug von Zürich über Deutschland und Skandinavien. Und ließen ihn schließlich in Petrograd, das gerade eben noch Sankt Petersburg hieß, aussteigen. Mit den üppigen deutschen Geldspenden gelang es Lenin sodann, im Handumdrehen zur bekanntesten Figur in der russischen Politik aufzusteigen.

Mit dem Sturm auf das zaristische Winterpalais im Oktober 1917 putschten sich Lenins Bolschewisten an die Macht. Lenin beendete sofort den Krieg gegen Deutschland. Hindenburgs Streitkräfte konnten nun alle Mannschaften an die Westfront schicken. Was allerdings nichts mehr einbrachte. Denn mittlerweile waren die frischen, ausgeruhten Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika auf den westeuropäischen Kriegsschauplätzen aufmarschiert.

Wir alle wissen: der Erste Weltkrieg von 1914 bis 1918 hat die Spielkarten der Geopolitik ganz neu gemischt. Deutschland wurde von einer Koalition der Staaten Großbritannien, USA und Frankreich gänzlich niedergerungen. Aus dem russischen Zarenreich war die Sowjetunion hervorgegangen. Deutschland und die Sowjetunion wurden geächtet und aus der Völkergemeinschaft für einige Zeit ausgeschlossen.

Was lag näher, als dass die beiden Paria-Staaten Deutschland und die Sowjetunion sich zusammentun? Genau das geschah denn auch. Die Kontakte zu den Bolschewisten waren ja schon vom Generalsgespann Hindenburg und Ludendorff hergestellt worden. Und so verwundert es nicht, wenn bereits im Jahre 1920 der Chef der Reichswehr, Hans von Seeckt – alles andere als ein Kommunistenfreund – ganz offen sagt:

„Nur im festen Anschluß an Groß-Rußland hat Deutschland die Aussicht auf Wiedergewinnung seiner Weltmachtstellung … England und Frankreich fürchten den Zusammenschluß der beiden Landmächte und suchen ihn mit allen Mitteln zu hindern – also ist er von uns mit allen Kräften anzustreben …Und wenn Deutschland sich auf Rußlands Seite stellt, so ist es selbst unbesieglich, denn andere Mächte werden dann immer Rücksicht auf Deutschland nehmen müssen, weil sie Rußland nicht unbeachtet lassen können.“

Das sahen Deutschlands Konzernlenker ganz genauso. Und im politischen Spektrum der Weimarer Republik waren sich alle einig: um ein enges Bündnis mit der Sowjetunion führt kein Weg vorbei.

Und durch diese Brille gesehen kam denn auch der deutsch-sowjetische Kooperationsvertrag vom 16. April 1922 im italienischen Badeort Rapallo eigentlich nicht mehr überraschend. Die Sowjets hatten geschickt gepokert. Denn zunächst hatten sie einen solchen Kooperationsvertrag bereits mit Großbritannien und mit Frankreich verabredet. Dann steckten die Sowjets der deutschen Regierung, dass sie diesen Vertrag ebenso gut auch mit Deutschland abschließen könnten. Knapp zwei Stunden bevor die britisch-französische Delegation in Rapallo eintreffen konnte, schlossen die Sowjets den Vertrag mit den Deutschen ab. Sowjets und Deutsche verzichteten auf gegenseitigen Schadensausgleich für die einander zugefügten Kriegsschäden. Der Vertrag von Rapallo sah erleichterten Handel zwischen Russland und Deutschland vor. Eine Konsequenz aus dem Rapallo-Vertrag war die Errichtung der sowjetischen Tankstellenkette DEROP mit 2000 Filialen in Deutschland.

Aber das war noch nicht alles. Weil aufgrund des Versailler Vertrages die Deutschen keine Panzer und keine Flugzeuge in der Reichswehr einsetzen durften, entwickelten sie diese heimlich in der Sowjetunion. Eine klassische Win-Win-Situation. Denn die von dem Ingenieur Junckers entwickelten Kampfflugzeuge konnten die Sowjets in Lizenz ebenfalls bauen und nutzen. Deutsche Kriegstechnik im Schutz der Weite Russlands. Reichswehr und Rote Armee teilten ihre empfindlichsten Geheimnisse miteinander. Sowjetunion und Deutschland waren für viele Jahre eng verbunden.

Das war für fast alle einflussreichen Kreise – von rechts bis ganz links – in der Weimarer Republik absolut der Königsweg aus dem Underdog-Dasein. Nur ein gewisser Adolf Hitler aus München gab kräftig Kontra. In seinem Buch „Mein Kampf“ argumentiert Hitler, dass nur durch die enge Anbindung an die westliche Wertegemeinschaft ein Wiederaufstieg Deutschlands möglich ist. Deutschland soll als deindustrialisierter Bauernstaat für Großbritannien den Juniorpartner abgeben. Für Großbritannien soll Deutschland die Sowjetunion überfallen. Aber das ist noch nicht alles. So wie die europäischen Kolonisatoren in Nordamerika die Indianer ausgerottet haben, so sollten die Deutschen die „slawischen Untervölker“ – wie Hitler sich ausdrückt – ausrotten. Auf dem eroberten „Ostraum“ sollten dann rassereine deutsche Siedler als Bauern die westlichen Völker mit Nahrung versorgen. Hitler schwebt in Mein Kampf ein Staatenbündnis bestehend aus Großbritannien, dem faschistischen Italien und dem ebenfalls faschistisch gewordenen Deutschen Reich vor. Jenseits jeder Polemik kann man sagen: dieses Konzept hat große Ähnlichkeit mit der schon vorgestellten Geostrategie des Engländers Halford Mackinder.

Die Machtergreifung Hitlers und seiner Nazischergen brachte dann wie erwartet den abrupten Abbruch der Beziehungen Deutschlands zur Sowjetunion. Die Reichswehreinheiten wurden bis zum Ende des Jahres 1933 aus der Sowjetunion abgezogen. Der Flugingenieur Junckers fiel in Ungnade. Die deutsche Wirtschaft verbandelte sich nunmehr mit dem Westen – mit den USA und Großbritannien. Die Nazis bereiteten sich konsequent auf den Eroberungskrieg gegen die Sowjetunion vor.

Deswegen wird immer wieder die Frage gestellt: warum kam es dann doch im Jahre 1939 zum erneuten Bündnis Deutschlands mit der Sowjetunion? Nun, die Antwort ist nicht ganz einfach, aber doch klar genug: Hitler war pleite und nahm Hilfe wo er sie kriegen konnte. Im Januar 1939 schrieben die sieben Vorstandsmitglieder der Reichsbank einen Brief, der Hitler wenig erfreute. Reichsbankchef Hjalmar Schacht erinnerte den Führer daran, dass Deutschland die Aufrüstung mit einer Art Kryptowährung, dem Mefo-Fond, bezahlt hatte. Schacht sagte: wir können nicht länger eine Aufrüstung mit ungedeckter Währung, quasi nur durch das Drucken von Papiernoten, finanzieren. Außerdem haben wir seit vielen Jahren mehr Waren aus dem Ausland eingeführt als was wir ins Ausland geliefert haben. Jetzt geht nichts mehr. Gezeichnet Hjalmar Schacht.

Hitler was not amused und feuerte Schacht, den Überbringer der schlechten Nachricht. Daraufhin bemühen sich etliche Konzernchefs, für Hitler international einen Mega-Überbrückungskredit zu schnüren. Der englische Notenbankchef Montagu Norman und der Botschafter der USA in England, Joseph Kennedy – der Vater der legendären Kennedy-Brüder – legen dafür ihr gutes Wort ein. Doch der damalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Franklin Delano Roosevelt, pfeift Kennedy Senior zurück. Aus dem Megadeal für Adolf wird nichts.

Was soll Hitler jetzt tun? Soll er sich aufhängen, was er auch immer wieder gerne androhte, oder sollte er die Unterstützung von woanders herholen? Sein Außenminister Joachim von Ribbentrop hat die Lösung bereit. Er fädelt das Undenkbare ein. Mit dem sowjetischen Außenminister Wjatscheslaw Molotow wird der so genannte Hitler-Stalin-Pakt eingefädelt und dann auch ratifiziert. Wieder eine Win-Win-Situation? Nicht wirklich. Denn Stalin denkt, er hat, indem er Hitler aus der Patsche hilft, das Deutsche Reich aus der antisowjetischen Phalanx der Westmächte herausgebrochen. Tatsächlich kann er mit Hitlers Duldung die Grenzen der Sowjetunion über die Teilung Polens und die Annexion der Baltischen Länder nach Westen verschieben. Das bringt ihm einen Zeitgewinn, um seine Truppen besser auf den möglicherweise unvermeidlichen Krieg einzustellen.

Doch Hitler kehrt zu seiner antisowjetischen Agenda zurück. Durch großzügige Gesten hat Hitler immer wieder den Westmächten signalisiert: ich komme zu meiner prowestlichen Agenda zurück! So verordnet er beispielsweise im berühmten Haltebefehl von Dünkirchen seinen Panzerverbänden, stehen zu bleiben. Damit ermöglicht Hitler den insgesamt 330.000 britischen und französischen Soldaten, die in Dünkirchen eingekesselt waren, ungehindert nach England abzuziehen. Hätte er diese Soldaten gefangen genommen, hätte Hitler den Zweiten Weltkrieg wahrscheinlich schon im Mai 1940 für sich entschieden. Doch durch den Überfall auf die Sowjetunion im Sommer 1941 ist Hitlers Schicksal besiegelt. Nun hat er genau den Zweifrontenkrieg, den er immer vermeiden wollte. Und die Sowjetunion ist für die deutsche Wehrmacht eine Nummer zu groß. Die Panzer und Kanonen der Wehrmacht versinken im Schlamm der Pripjet-Sümpfe. Und an die dringend benötigten sowjetischen Ölvorkommen in Aserbeidschan kommt die Wehrmacht nicht mehr ran. Der Krieg ist verloren.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs existiert kein gesamtdeutscher Staat mehr. Da der Westen es vorzieht, für einen neuen Krieg gegen die Sowjetunion zu rüsten, den Hitler nicht vollenden konnte, entsteht die Ost-West-Spannung. Deutschland wird in zwei Hälften geteilt. Und die beiden deutschen Teilstaaten sind nun Frontstaaten geworden. Aufgerüstet bis zum Anschlag und umfunktioniert zu terrestrischen Flugzeugträgern der verfeindeten Machtblöcke. Den starken Männern in den beiden deutschen Teilstaaten, Konrad Adenauer und Walter Ulbricht, bleibt nichts anderes übrig, als die Politik der Konfrontation an die Bevölkerung runterzureichen.

Doch bereits 1955 wagt der westdeutsche Bundeskanzler Adenauer den ersten Ausbruch aus der Konfrontation. Wieder eine Win-Win-Situation: die sowjetische Regierung unter Leitung von Nikita Chruschtschow entlässt die letzten 10.000 deutschen Kriegsgefangenen in die Freiheit nach Westdeutschland. Im Gegenzug nehmen die Bundesrepublik Deutschland und die Sowjetunion diplomatische Beziehungen auf. Die Sowjets erhoffen sich davon ein gutes Geschäft: sie wollten ihr Rohöl und ihr Erdgas nach Westdeutschland verkaufen. Die westdeutschen Stahlkonzerne sollen für die Pipelines zuverlässige Röhren liefern. Doch Adenauer stellt sich quer: da er von den Amerikanern schon skeptisch beäugt wird wegen seines Flirts mit Frankreichs Präsident de Gaulle, will er es mit dem Großen Bruder aus Übersee nicht auch noch verderben, indem er sowjetisches Öl nach Westdeutschland sprudeln lässt. Die Amerikaner verhängen das so genannte Röhren-Embargo: sollten die westdeutschen Stahlbarone tatsächlich Rohre an die Sowjets liefern, würden sie auf von den Amerikanern beherrschten Märkten Platzverweis erhalten. Kommt uns doch irgendwie aus der Gegenwart verdammt bekannt vor…

Mit Adenauers Amtsnachfolger im Kanzleramt, Ludwig Erhard, kommt der sowjetische Führer Chruschtschow besser klar. Chruschtschow schickt seinen Schwiegersohn Adschubej zu Erhard. Im informellen Gespräch soll Adschubej dem deutschen Bundeskanzler ein delikates Angebot unterbreiten: tausche DDR gegen westdeutsche Entwicklungshilfe! Die Westdeutschen sollen in der Sowjetunion vor allem der schwächelnden Chemieindustrie mit modernster Technik unter die Arme greifen. Eine aufgepeppte sowjetische chemische Industrie könnte so vor allem die Landwirtschaft mit optimierten Düngemitteln versorgen. Das würde bessere Ernten bringen. Bislang hatte die Sowjetunion immer noch Weizen aus den USA und aus Kanada importieren müssen. Und war auf diese Weise de facto von den USA jederzeit erpressbar. Die Amerikaner könnten die Sowjets buchstäblich aushungern.

Aus dem sowjetisch-deutschen Deal wäre höchstwahrscheinlich etwas geworden. Denn die deutschen Unternehmer und auch viele Politiker sind ganz entzückt. Die deutsche Wiedervereinigung scheint im Jahre 1964 Realität zu werden. Der deutschen Wirtschaft würden traumhafte neue Geschäftsaussichten im Osten in den Schoß fallen. Doch aus dem Deal wird nichts. Da hat doch der einflussreiche Wallstreet-Banker Averell Harriman schon im Frühjahr 1964 orakelt, Chruschtschow würde im Herbst desselben Jahres gestürzt. An seine Stelle würde dann als Regierungschef Alexej Kossygin treten. Neuer Parteichef würde dann Leonid Breschnew. Nun, was für ein Zufall: im Oktober des Jahres 1964 wird Nikita Chruschtschow tatsächlich gestürzt. Leonid Breschnew wird neuer Chef der Kommunistischen Partei. Und der neue Regierungschef Alexej Kossygin unterrichtet in seiner ersten Amtshandlung eine amerikanische Wallstreet-Delegation über die Grundzüge der Politik der neuen Sowjetregierung. Geführt wird die Wallstreet-Delegation übrigens von einem gewissen Mister Averell Harriman …

Aus dem Chruschtschow-Erhard-Deal wird nichts. Nun, zwanzig Jahre später wiederholt sich genau diese Konstellation, natürlich mit anderen Akteuren. Dieselbe Konstellation heißt: biete DDR gegen Entwicklungshilfe. Es handelt sich nämlich um den Generalsekretär der KPdSU, Michail Gorbatschow, der dem deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl dieses delikate Angebot macht. Gorbatschow ist im Jahre 1985 endlich Führer einer maroden, verschuldeten und überalterten Sowjetunion geworden. Leonid Breschnew hatte Chruschtschows Reformpolitik nicht weitergeführt. Das Land war in eine Agonie verfallen. Militärisch hat die Sowjetunion dem Westen jetzt rein gar nichts mehr entgegenzusetzen. Und die sowjetischen Waren will niemand mehr kaufen. Nur noch Rohstoffe können die Sowjets in den Westen verkaufen, und das obendrein noch zu immer weiter fallenden Verkaufserlösen. Um eine Hungersnot und blankes Massenelend zu vermeiden, muss Gorbatschow die sowjetischen Goldreserven verscherbeln. Gorbatschow ist klar: er muss sich von allen Außenposten, die nur Geld kosten, schnellstmöglich trennen. Und sogar die DDR wurde in den letzten Jahren nur noch von der Sowjetunion bezuschusst. Die Sowjetunion muss gesund geschrumpft werden. Das ist der einzige Weg zur Rettung.

Bundeskanzler Kohl hatte Gorbatschow zuvor völlig unzutreffend als „neuen Goebbels“ verunglimpft. Doch die gemeinsamen Interessen führen die beiden Männer dann doch zusammen. Kohl lässt die Gelegenheit, als Kanzler der deutschen Wiedervereinigung in die Geschichtsbücher einzugehen, nicht verstreichen. Kohl und Gorbatschow treffen sich beim Lagerfeuer in Gorbatschows Datscha im Ural. Zugegen sind auch die beiden Außenminister Eduard Schewardnadse und Hans-Dietrich Genscher. Gorbatschow wird konkret: ihm fehlen 35 Milliarden Dollar, um aus der Klemme zu gelangen. Kohl und Genscher sind nicht abgeneigt. Die vier Männer werden sich handelseinig: Gorbatschow entlässt die DDR aus der sowjetischen Kontrolle. Dafür besorgen Kohl und Genscher den Sowjets die benötigten Milliarden. Alle vier Männer denken über den Tag hinaus. Deutschland, nun wieder vereint, wird mit der Sowjetunion eng zusammenarbeiten. Deutschland bekommt den Zugang zu Rohstoffen. Im Gegenzug soll die Sowjetunion das Geld und das Know-How der Westdeutschen bekommen. Wenn das wahr geworden wäre, dann wäre das genau die ultimative Verwirklichung der Schreckensvisionen des englischen Geopolitikers Halford Mackinder – wir erinnern uns – vor der er 1904 so eindringlich gewarnt hatte.

Doch auch aus diesem Deal wird nun auch wieder nichts. Denn der Präsident der Russischen Föderation, Boris Jelzin, trifft sich während dessen heimlich mit den Präsidenten der sowjetischen Teilrepubliken Ukraine und Weißrussland in einer entlegenen Waldhütte. Die drei Männer erklären die Sowjetunion kurzerhand für aufgelöst. Da Gorbatschow durch einen dilettantischen Putschversuch einiger fossiler Altstalinisten geschwächt ist, kann er dem illegalen Manöver von Jelzin nichts entgegensetzen. Die schwachen neuen ex-sowjetischen Republiken werden jetzt die fette Beute US-amerikanischer Investoren. Die deutsch-russisch-sowjetische Option ist damit einstweilen wieder vom Tisch.

Exakt zur Jahrtausendwende schickt der ehemalige KGB-Mitarbeiter Wladimir Putin den unfähigen, korrupten und trunksüchtigen russischen Präsidenten Jelzin nachhause. In einer beispiellosen Ochsentour saniert Putin das marode Russland. Putin ermöglicht damit ein russisches Wirtschaftswunder. Renten und Löhne werden wieder regelmäßig und verlässlich ausbezahlt. Die Auslandsschulden Russlands sind längst vollständig getilgt. Früher war Russland ein Lebensmittelimporteur. Heute ist Russland jedoch ein Lebensmittelexporteur.

Zunächst hatte der Westen geglaubt, Putin würde Jelzins Politik nicht anders, aber vieles besser machen. Als sich herausstellt, dass Putin Russland vom Westen unabhängig macht, wird aus dem Good Guy ganz schnell ein Bad Guy. Sprach Putin dereinst noch als Ehrengast im Deutschen Bundestag in deutscher Sprache, so wird er heute unisono von der Mainstreampresse als gefährlicher Tyrann hingestellt. Und während fast alle deutschen Kanzler ihre Karriere als stramme Amerika-Vasallen begonnen haben, um dann doch immer wieder eine vorsichtige Annäherung an den östlichen Nachbarn einzufädeln, wird unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel mit jedem Tag härter im Kurs gegen die Russen.

Die Theaterinszenierung um den angeblichen russischen Oppositionspolitiker Nawalny und dessen Vergiftung soll nun sogar dazu herhalten, die russische Pipeline Nordstream 2 möglicherweise doch noch zu kippen. Das ist eine Vasallentreue gegenüber den USA, die man mit Fug und Recht als Selbstmord auf Raten bezeichnen kann.

Wir können also aus diesem Ritt durch die Geschichte deutlich erkennen, dass sich Phasen einer Konfrontation zwischen Russland und Deutschland immer wieder abgelöst haben mit Phasen einer sehr engen Zusammenarbeit. Immer wieder wurde diese gegenseitige Annäherung von außen her gestört oder zerrüttet. Es wäre jetzt nach einer Phase der Konfrontation mal wieder an der Zeit, sich Russland vertrauensvoll anzunähern. Wir können daraus, wie die Vergangenheit lehrt, nur profitieren.

Bildquellen:

Russland-Karte: shutterstock_641865835

Sov. Ehrenmal Berlin: shutterstock_171658817

Wladimir Putin: shutterstock_1866439813

Paul von Hindenburg/Erich Ludendorff: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hindenburg-ludendorff.jpg

Vertrag von Rappallo: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-R14433,_Vertrag_von_Rapallo.jpg

Jelzin/Putin: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9f/Vladimir_Putin_12_June_2001-2.jpg

Quellen und verwendete Literatur:

  1. Hermann Ploppa: Der Griff nach Eurasien – Die Hintergründe des ewigen Krieges gegen Russland. Marburg 2019
  2. Mackinder, Halford: Heartland Theory https://archive.org/stream/1904HEARTLANDTHEORYHALFORDMACKINDER/1904%20HEARTLAND%20THEORY%20HALFORD%20MACKINDER_djvu.txt
  3. ders.: Democratic Ideals and Reality. London 1942
  4. Haffner, Sebastian: Der Teufelspakt – Die deutsch-russischen Beziehungen vom Ersten zum Zweiten Weltkrieg. München 2002
  5. Brzezinski, Zbigniew: The Grand Chessboard – American Primary and Ist Geostrategic Imperatives. New York 1997
  6. Davies, R.W.: Soviet economic development from Lenin to Khrushchev. Cambridge 1998
  7. Falin, Valentin: Zweite Front – Die Interessenkonflikte in der Anti-Hitler-Koalition. München 1997
  8. Kroll, Hans: Lebenserinnerungen eines Botschafters. Köln/Berlin 1967
  9. Leonhard, Wolfgang: Die Revolution entlässt ihre Kinder. Köln Berlin 1961
  10. Leonhard, Wolfgang: Nikita Sergejewitsch Chruschtschow – Aufstieg und Fall eines Sowjetführers. Luzern/Frankfurt a.M. 1965
  11. Scheufler, Armin: Das Röhrenembargo 1962/63 – Zur Geschichte der deutsch-sowjetischen Wirtschaftsbeziehungen in der späten Adenauerzeit. Gießen 1996
  12. Schweizer, Peter: Victory: The Reagan Administration’s Secret Strategy that Hastened the Collapse of the Soviet Union. London 1994 (eBook)
  13. Seppain, Hélène: Contrasting US and German Attitudes to Soviet Trade, 1917-91 – Politics by Economic Means. London 1992

+++

Schild Verlag: Klaus Schwab (Weltwirtschaftsforum) – Fantastischer „Great Reset“

Dieser Beitrag ist im Original erstmalig erschienen auf -> schildverlag.de
Niki Vogt auf Telegram folgen

siehe auch unsere Seiten /the-great-reset | /klaus-schwab | /weltwirtschaftsforum

Bildquelle: Wikimedia Commons, Bildlizenz: CC BY-SA 2.0
Audio Podcast 85 min (Computerstimme Text-to-Speech)

Am heutigen Tage wurde die dritte Neufassung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Die meisten Leute finden, dass es vielleicht wirklich nötig ist und man anders der Seuche Covid-19 nicht beikommt. Andere sehen darin eine Art Ermächtigungsgesetz und sind der Meinung, dass wir von nun an dauerhaft in einer anderen Welt leben. 

Dieser Artikel ist eine Übersetzung von der Seite „off-Guardian“. Ich habe ihn so exakt, wie möglich übersetzt.

Jeder sollte ihn lesen und sich seine eigene Meinung dazu bilden und die Behauptungen darin nachprüfen. Er ist zwar sehr lang. Bedenkt man aber die Auswirkungen, die das heutige Geschehen – auf diesem Hintergrund gesehen –  historisch, global und menschlich haben könnte, ist das Lesen dieses Beitrags nur ein Wimpernschlag. Ob das in diesem Text Dargestellte tatsächlich eintrifft, vermag ich nicht zu sagen. Aber man sollte wissen, was die Hauptakteure der globalen Eliten für Pläne mit uns Menschen haben. 

Wenn es wirklich zutrifft, was hier  minutiös und mit Originalquellen dargelegt wird, ist nichts anderes, als die berüchtigte  NWO, die immer als Verschwörungstheorie der bescheuerten „Aluhüte“ lächerlich gemacht wurde. Der Autor zitiert die Schriften von Klaus Schwab selbst und seiner Co-Autoren Thierry Malleret und Nicholas Davis. Ein sauber belegter und hervorragend recherchierter Beitrag.

Klaus Schwab & sein großer faschistischer Reset

von Winter Eiche

Klaus Schwab wurde 1938 in Ravensburg geboren und ist ein Kind von Adolf Hitlers Deutschland, einem Polizeistaatsregime, das auf Angst und Gewalt, Gehirnwäsche und Kontrolle, Propaganda und Lügen, Industrialismus und Eugenik, Entmenschlichung und „Desinfektion“ aufgebaut ist eine erschreckende und grandiose Vision einer „neuen Ordnung“, die tausend Jahre dauern würde.

Schwab scheint sein Leben der Neuerfindung dieses Alptraums und dem Versuch gewidmet zu haben, ihn nicht nur für Deutschland, sondern für die ganze Welt Wirklichkeit werden zu lassen.

Schlimmer noch, wie seine eigenen Worte immer wieder bestätigen, ist seine technokratische faschistische Vision auch eine verdrehte transhumanistische Vision, die Menschen mit Maschinen in „merkwürdigen Mischungen aus digitalem und analogem Leben“ verschmelzen lässt, die unseren Körper mit „ Smart Dust “ infiziert und in dem die Polizei offenbar unser Gehirn lesen kann.

Und wie wir sehen werden, nutzen er und seine Komplizen die Covid-19-Krise, um die demokratische Rechenschaftspflicht zu umgehen, die Opposition zu überwinden, ihre eigene Agenda zu beschleunigen und sie dem Rest der Menschheit gegen unseren Willen aufzuzwingen, was er als den „großen Neustart“ bezeichnet  .

Schwab ist natürlich kein Nazi im klassischen Sinne, weder Nationalist noch Antisemit, wie der 1-Millionen-Dollar-Dan-David-Preis belegt, den er 2004 von Israel erhalten hat .

Der Faschismus des 21. Jahrhunderts hat jedoch verschiedene politische Formen gefunden , um sein Kernprojekt fortzusetzen, die Menschheit mit offensichtlich autoritären Mitteln dem Kapitalismus anzupassen.

Dieser neue Faschismus wird heute unter dem Deckmantel von Global Governance, Biosicherheit, „New Normal“ (das neue Normal), „New Deal for Nature“  und „Fourth Industrial Revolution“ (die vierte industrielle Revolution) vorangetrieben.

Schwab, der achtzigjährige Gründer und Vorstandsvorsitzende des Weltwirtschaftsforums, sitzt im Zentrum dieser Matrix wie eine Spinne in einem riesigen Netz.

Bei dem damals ursprünglichen faschistischen Projekt in Italien und Deutschland (der Hitler- und Mussolini-Faschismus) ging es um die Verschmelzung von Staat und Wirtschaft.

Während der Kommunismus die Übernahme von Wirtschaft und Industrie durch die Regierung vorsieht, was – theoretisch! – Im Interesse des Volkes ist, handelte es sich beim Faschismus darum, den Staat zu nutzen , um die Interessen der reichen Elite zu schützen und voranzutreiben .

Schwab setzte diesen Ansatz in einem entnazifizierten Kontext nach dem Zweiten Weltkrieg fort, als er 1971 das Europäische Managementforum gründete, das jährliche Treffen in Davos in der Schweiz abhielt.

Hier förderte er seine Ideologie des „Stakeholder“ -Kapitalismus, in der Unternehmen in eine engere Zusammenarbeit mit der Regierung gebracht wurden.

„Stakeholder-Kapitalismus“ wird vom Forbes Business Magazine beschrieben als:

die Vorstellung, dass sich ein Unternehmen darauf konzentriert, die Bedürfnisse aller seiner Stakeholder zu erfüllen: Kunden, Mitarbeiter, Partner, die Gemeinschaft und die Gesellschaft insgesamt. “

Selbst im Kontext eines bestimmten Geschäfts ist es immer ein leeres Etikett. Wie der Forbes-Artikel feststellt, bedeutet dies eigentlich nur, dass „Unternehmen und ihre Aktionären und Führungskräfte weiterhin privat Geld schaufeln können, während sie gleichzeitig einen öffentlichen Anschein von edler, sozialer Sensibilität und vorbildlichem Altruismus aufrechterhalten“.

In einem allgemeinen sozialen Kontext betrachtet, ist das Stakeholder-Konzept jedoch noch schlimmer, da jede Vorstellung von Demokratie, die vom Volk ausgeübt wird, zugunsten der Herrschaft durch Unternehmensinteressen über Bord geworfen wird.

Die Gesellschaft wird nicht länger als lebendige Gemeinschaft betrachtet, sondern als Unternehmen, dessen Rentabilität das einzig gültige Ziel menschlichen Handelns ist.

Schwab hat diese Agenda bereits 1971 in seinem Buch Moderne Unternehmensführung im Maschinenbau dargelegt, in dem seine Verwendung des Begriffs „Interessenten“ Menschen im Endeffekt neu definierte, nämlich nicht als Bürger, freie Personen oder Mitglieder von Gemeinden, sondern als sekundäre Teilnehmer an einem massiven Handelsunternehmen.

Das Ziel des Lebens eines jeden Menschen wurde definiert als „langfristiges Wachstum und Wohlstand für dieses Unternehmen zu erreichen“ – mit anderen Worten, den Wohlstand der kapitalistischen Elite zu schützen und zu steigern.

Dies alles wurde 1987 noch deutlicher, als Schwab sein Europäisches Managementforum in Weltwirtschaftsforum umbenannte.

Das WEF beschreibt sich selbst auf der eigenen Website als „die globale Plattform für öffentlich-private Zusammenarbeit“, wo Bewunderer dieses Konzeptes beschreiben, wie es „Partnerschaften zwischen Geschäftsleuten, Politikern, Intellektuellen und anderen Führern der Gesellschaft definiert, diskutiert und Fortschritt-Schlüsselfragen zu der globalen Agenda“ erschafft.

Die vom WEF geschaffenen „Partnerschaften“ zielen darauf ab, die Demokratie durch eine globale Führung handverlesener und nicht gewählter Personen zu ersetzen, deren Aufgabe es nicht ist, der Öffentlichkeit zu dienen, sondern dieser Öffentlichkeit die Regel des oberen 1% mit möglichst geringer Einmischung wie möglich von Seiten des Restes von uns aufzuzwingen.

In den Büchern, die Schwab für den öffentlichen Konsum schreibt, drückt er sich in den doppelzüngigen Klischees von einerseits „Corporate Spin“ und Greenwashing (vordergründig ökologischer Zielsetzung) aus.

Die gleichen leeren Begriffe werden immer wieder aufgetischt. Bei der Gestaltung der Zukunft der vierten industriellen Revolution: Ein Leitfaden zum Aufbau einer besseren Welt spricht Schwab von „ Einbeziehung von Interessengruppen und Verteilung von Vorteilen “ und von „nachhaltigen und integrativen Partnerschaften“, die uns alle in eine „integrativen, nachhaltigen“ und erfolgreiche Zukunft führen werden  ! [ 1 ]

Hinter diesem Wortgetöse von seinem „Stakeholder-Kapitalismus“, den er auf der WEF-Konferenz 2020 in Davos immer noch unermüdlich förderte, steckt Profit und Ausbeutung. 

Zum Beispiel schreibt Schwab in seinem 2016 erschienenen Buch „The Fourth Industrial Revolution“ über die Uberisierung der Arbeit und die daraus resultierenden Vorteile für Unternehmen, insbesondere für schnell wachsende Start-ups in der digitalen Wirtschaft:

Da Human Cloud-Plattformen (diese) Arbeitnehmer als selbständig einstufen, müssen die Startups derzeit keine Mindestlöhne, Arbeitgebersteuern und Sozialleistungen zahlen. “ [ 2 ]

Dieselbe kapitalistische Kaltschnäuzigkeit zeigt sich in seiner Haltung gegenüber Menschen, die sich dem Ende ihres Arbeitslebens nähern und ihren wohlverdienten Ruhestand brauchen:

Das Altern ist eine wirtschaftliche Herausforderung, denn wenn das Rentenalter nicht drastisch erhöht wird, damit ältere Mitglieder der Gesellschaft weiterhin einen Beitrag zur Erwerbsbevölkerung leisten können (ein wirtschaftlicher Imperativ mit vielen wirtschaftlichen Vorteilen), sinkt die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter gleichzeitig mit dem Prozentsatz von abhängige Älteste nehmen zu. “[2]

Alles auf dieser Welt wird auf wirtschaftliche Herausforderungen, wirtschaftliche Erfordernisse und wirtschaftliche Vorteile für die herrschende Kapitalistenklasse reduziert.

Der Mythos des Fortschritts wird seit langem von den oberen 1% verwendet, um die Menschen davon zu überzeugen, die Technologien zu akzeptieren, die uns ausbeuten und kontrollieren sollen, und Schwab spielt genau damit, wenn er erklärt, dass „die vierte industrielle Revolution eine bedeutende Quelle der Hoffnung darstellt, den Aufstieg menschlicher Entwicklung  fortzusetzen, die seit 1800 zu einer dramatischen Steigerung der Lebensqualität von Milliarden Menschen geführt hat. “ [2]

Er schwärmt:

Während es für diejenigen von uns, die täglich eine Reihe kleiner, aber bedeutender Anpassungen des Lebens erleben, nicht von Bedeutung sein mag, ist es keine geringfügige Änderung – die vierte industrielle Revolution ist ein neues Kapitel in der menschlichen Entwicklung, das der ersten, zweiten und dritten industriellen Revolution ebenbürtig ist, und erneut getrieben von der zunehmenden Verfügbarkeit und Interaktion einer Reihe außergewöhnlicher Technologien. [1]

Er ist sich jedoch bewusst, dass Technologie nicht ideologisch neutral ist, wie manche gerne behaupten. Technologien und Gesellschaften prägen sich gegenseitig, sagt er.

Schließlich hängen Technologien davon ab, auf welche Weise wir Dinge wissen, wie wir Entscheidungen treffen und wie wir über uns selbst und einander denken. Sie sind mit unseren Identitäten, Weltanschauungen und potenziellen „Zukünften“ verbunden. Von Nukleartechnologien bis hin zu Weltraumrennen, Smartphones, sozialen Medien, Autos, Medizin und Infrastruktur – die Bedeutung von Technologien macht sie politisch. Sogar das Konzept einer „entwickelten“ Nation beruht implizit auf der Einführung von Technologien und deren Bedeutung für uns in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. [1]

Für die dahinter stehenden Kapitalisten ging es in der Technologie nie um soziales Wohl, sondern nur um Profit, und Schwab macht deutlich, dass dies auch für seine vierte industrielle Revolution gilt.

Er schwärmt:

Die Technologien der vierten industriellen Revolution sind wirklich umwälzend – sie verbessern die bestehenden Methoden zum Erfassen, Berechnen, Organisieren, Handeln und Bereitstellen. Sie stellen völlig neue Wege dar, Wert für Organisationen und Bürger zu schaffen. “[1]

Für den Fall, dass die Bedeutung von „Wertschöpfung“ nicht klar war, gibt er einige Beispiele: „Drohnen stellen eine neue Art von kostensparenden Mitarbeitern dar, die unter uns arbeiten und Jobs ausführen, an denen einst echte Menschen beteiligt waren“ [1] und der Einsatz immer intelligenterer Algorithmen steigert die Produktivität der Mitarbeiter schnell – beispielsweise durch die Verwendung von Chat-Bots, um die Unterstützung für Kunden-Interaktionen im Live-Chat zu erhöhen (und zunehmend zu ersetzen) .  [1]

Schwab geht detailliert auf die kostensenkenden und gewinnbringenden Wunder seiner schönen neuen Welt in der vierten industriellen Revolution ein.

Er erklärt:

Früher als die meisten erwarten, kann die Arbeit von Berufen unterschiedlichster Art, wie Anwälte, Finanzanalysten, Ärzte, Journalisten, Buchhalter, Versicherer oder Bibliothekare, teilweise oder vollständig automatisiert werden …
[…]
Die Technologie schreitet so schnell voran, dass Kristian Hammond, Mitbegründer von „Narrative Science“ – ein auf die automatisierte Generierung von Narrativen spezialisiertes Unternehmen – prognostiziert, dass bis Mitte der 2020er Jahre 90% der Nachrichten mit einem Algorithmus generiert werden könnten, die meisten davon ohne menschliches Eingreifen (abgesehen natürlich vom Design des Algorithmus). [2]

Es ist dieser wirtschaftliche Imperativ, der Schwabs Begeisterung für „eine Revolution, die die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und miteinander umgehen, grundlegend verändert“, untermauert.[2]

Schwab schwärmt von der 4IR (vierten industriellen Revolution), die er als „anders als alles, was die Menschheit zuvor erlebt hat“ bezeichnet . [2]

Er schwärmt:

Berücksichtigen Sie die unbegrenzten Möglichkeiten, Milliarden von Menschen über mobile Geräte miteinander zu verbinden, was zu beispielloser Verarbeitungsleistung, Speicherfunktionen und Wissenszugriff führt. Oder denken Sie an den erstaunlichen Zusammenfluss neuer technologischer Durchbrüche, die weitreichende Bereiche wie künstliche Intelligenz (KI), Robotik, Internet der Dinge (IoT), autonome Fahrzeuge, 3D-Druck, Nanotechnologie, Biotechnologie, Materialwissenschaften, Energiespeicherung und Quantencomputer abdecken, um nur einige zu nennen. Viele dieser Innovationen stecken noch in den Kinderschuhen, aber sie erreichen bereits einen Wendepunkt in ihrer Entwicklung, weil sie auf einer Fusion von Technologien in der physischen, digitalen und biologischen Welt aufbauen und sich gegenseitig verstärken. [2]

Er freut sich auch auf mehr Online-Bildung, die „den Einsatz von virtueller und erweiterter Realität“ zur „dramatischen Verbesserung der Bildungsergebnisse“ [1] und Sensoren umfasst, die „in Haushalten, Kleidung und Accessoires, Städten, Verkehrs- und Energienetzen installiert sind“ [2] ] und zu Smart Cities mit ihren wichtigen „Datenplattformen“ . [2]

„Alle Dinge werden intelligent und mit dem Internet verbunden sein“, sagt Schwab, und dies wird sich auch auf Tiere erstrecken, da „in Rindern verkabelte Sensoren über ein Mobilfunknetz miteinander kommunizieren können“ . [2]

Er liebt die Idee von „Smart Cell Factories“, die „die beschleunigte Erzeugung von Impfstoffen“ [1] und „Big-Data-Technologien“ ermöglichen könnten . [2]

Er versichert uns, dass diese „neue und innovative Wege bieten werden, um Bürger und Kunden zu bedienen“ [2], und wir müssen aufhören, Einwände gegen Unternehmen zu erheben, die davon profitieren, Informationen über jeden Aspekt unseres persönlichen Lebens zu nutzen und zu verkaufen.

„Vertrauen in die Daten und Algorithmen aufzubauen, mit denen Entscheidungen getroffen werden, ist von entscheidender Bedeutung“, betont Schwab. „Die Bedenken der Bürger hinsichtlich der Privatsphäre und der Schaffung von Rechenschaftspflicht in geschäftlichen und rechtlichen Strukturen erfordern Anpassungen im Denken.“ [2]

Letztendlich wird klar, dass sich all diese technologische Begeisterung ausschließlich um Profit oder „Wert“ dreht, wie Schwab es in seiner Unternehmenszeitung des 21. Jahrhunderts bevorzugt.

Somit wird die Blockchain-Technologie fantastisch sein und „eine Explosion handelbarer Vermögenswerte hervorrufen, da alle Arten von Wertaustausch in der Blockchain gehostet werden können“. [2]

Der Einsatz der Distributed-Ledger-Technologie (Der Begriff DistributedLedger-Technologie (englisch für Technik verteilter Kassenbücher. Die Blockchain- oder Distributed Ledger-Technologie (DLT) macht eine Vielzahl von Innovationen im Finanzdienstleistungssektor möglich) beschreibt eine Technik, die für die Dokumentation bestimmter Transaktionen benutzt wird, fügt Schwab hinzu, sie „könnte die treibende Kraft für massive Wertströme bei digitalen Produkten und Dienstleistungen sein und sichere digitale Identitäten bereitstellen, die neue Märkte für alle mit dem Internet verbundenen Personen zugänglich machen können“. [1]

Im Allgemeinen besteht das Interesse der herrschenden Geschäftselite an der 4IR darin, dass sie „völlig neue Wertquellen schafft“ [1] und „Ökosysteme der Wertschöpfung hervorbringt, die mit einer Denkweise, die in der Dritten industriellen-Revolution steckengeblieben ist, nicht vorstellbar sind“. [1]

Die Technologien der 4IR, die über 5G eingeführt werden, stellen eine beispiellose Bedrohung für unsere Freiheit dar, wie Schwab einräumt:

Die Werkzeuge der vierten industriellen Revolution ermöglichen neue Formen der Überwachung und andere Kontrollmittel, die gesunden, offenen Gesellschaften zuwiderlaufen. “[2]

Dies hindert ihn jedoch nicht daran, sie in einem positiven Licht darzustellen, wenn er erklärt, dass „die öffentliche Kriminalität aufgrund der Konvergenz von Sensoren, Kameras, KI und Gesichtserkennungssoftware wahrscheinlich abnimmt“. [1]

Genüsslich beschreibt er, wie diese Technologien „in den bisher privaten Raum unseres Geistes eindringen, unsere Gedanken lesen und unser Verhalten beeinflussen können“ . [1]

Schwab sagt voraus:

Wenn sich die Fähigkeiten in diesem Bereich verbessern, wird die Versuchung für Strafverfolgungsbehörden und Gerichte zunehmen, Techniken einzusetzen, um die Wahrscheinlichkeit krimineller Aktivitäten zu bestimmen, Schuldgefühle zu bewerten oder möglicherweise sogar Erinnerungen direkt aus dem Gehirn von Menschen abzurufen. Selbst das Überschreiten einer nationalen Grenze könnte eines Tages einen detaillierten Gehirn-Scan erfordern, um das Sicherheitsrisiko einer Person zu bewerten. “ [1]

Bisweilen wird der WEF-Chef von seiner Leidenschaft für eine Science-Fiction-Zukunft mitgerissen, in der „menschliche Raumfahrt über große Entfernungen und Kernfusion an der Tagesordnung sind“ [1] und in der „das nächste trendige Geschäftsmodell“  für jemanden  beinhaltet „den Zugriff auf seine oder ihre Gedanken auszutauschen durch die zeitsparende Möglichkeit, einen Social-Media-Beitrag nur durch Gedanken zu tippen.“ [1]

Die Rede von „Weltraumtourismus“ unter dem Titel „Die vierte industrielle Revolution und die letzte Grenze“ [1] ist fast lustig, ebenso wie sein Vorschlag, dass „eine Welt voller Drohnen eine Welt voller Möglichkeiten bietet“. [1]

Aber je weiter der Leser in die Welt vordringt, die in Schwabs Büchern dargestellt ist, desto weniger zu lachen scheint es zu geben.

Die Wahrheit ist, dass diese einflussreiche Persönlichkeit, die im Zentrum der neuen globalen Ordnung steht, die gerade aufgebaut wird, ein durch und durch transhumanistischer Mensch ist, der von einem Ende des natürlichen, gesunden menschlichen Lebens und der Gemeinschaft träumt.

Schwab wiederholt seine Botschaft immer wieder, als ob er sicherstellen wollte, dass wir auch bestimmt gewarnt worden seien.

Die umwerfenden Innovationen, die durch die vierte industrielle Revolution von der Biotechnologie bis zur KI ausgelöst wurden, definieren neu, was es bedeutet, Mensch zu sein. “[2]

Die Zukunft wird unser Verständnis davon herausfordern, was es bedeutet, menschlich zu sein, sowohl aus biologischer als auch aus sozialer Sicht. “[1]

Fortschritte in den Neurotechnologien und Biotechnologien zwingen uns bereits zu der Frage, was es bedeutet, Mensch zu sein. “[1]

Er beschreibt es ausführlicher in Die Gestaltung der Zukunft der vierten industriellen Revolution [1]:

Die Technologien der vierten industriellen Revolution werden immer weiter und weiter Teil der physischen Welt um uns herum werden – sie werden Teil von uns. In der Tat haben einige von uns bereits das Gefühl, dass unsere Smartphones zu einer Erweiterung unserer selbst geworden sind. Die heutigen externen Geräte – von tragbaren Computern bis hin zu Virtual-Reality-Headsets – werden mit ziemlicher Sicherheit in unseren Körper und unser Gehirn implantiert. Exoskelette und Prothesen werden unsere körperliche Leistungsfähigkeit steigern, während Fortschritte in der Neurotechnologie unsere kognitiven Fähigkeiten verbessern.

Wir werden besser in der Lage sein, unsere eigenen Gene und die unserer Kinder zu manipulieren. Diese Entwicklungen werfen tiefgreifende Fragen auf: Wo ziehen wir die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Was bedeutet es, menschlich zu sein?

Ein ganzer Abschnitt dieses Buches ist dem Thema „Den Menschen verändern“ gewidmet. Hier lechzt er geradezu nach der„Fähigkeit neuer Technologien, buchstäblich ein Teil von uns zu werden“ und beschwört eine Cyborg-Zukunft herauf, die eine „merkwürdige Mischungen aus digitalem und analogem Leben bereithält, die unsere Natur neu definiert“. [1]

Er schreibt:

Diese Technologien werden innerhalb unserer eigenen Biologie funktionieren und unsere Schnittstelle zur Welt verändern. Sie sind in der Lage, die Grenzen von Körper und Geist zu überschreiten, unsere körperlichen Fähigkeiten zu verbessern und sogar das Leben selbst nachhaltig zu beeinflussen. “[1]

Für Schwab, der von „aktiven, implantierbaren Mikrochips, die die Hautbarriere unseres Körpers durchbrechen“ , „intelligenten Tätowierungen“ , „biologischem Computing“  und „maßgeschneiderten Organismen“ träumt, scheint keine Verletzung zu weit zu gehen . [1]

Er freut sich zu berichten, dass „Sensoren, Speicherschalter und Schaltkreise in gewöhnlichen menschlichen Darmbakterien codiert werden können“ [1], dass „Smart Dust, Schwärme von Vollcomputern mit Antennen, die jeweils viel kleiner als ein Sandkorn sind, sich jetzt sich selbst in unseren Körpern organisieren können “ und dass „implantierte Geräte wahrscheinlich auch dazu beitragen werden, Gedanken, die normalerweise verbal über ein „eingebautes“ Smartphone ausgedrückt werden, sowie möglicherweise nicht zum Ausdruck gebrachte Gedanken oder Stimmungen durch Lesen von Gehirnwellen und anderen Signalen zu kommunizieren .  [1]

„Synthetische Biologie“ zeichnet sich in Schwabs 4IR-Welt ab und gibt den technokratischen kapitalistischen Herrschern der Welt „die Möglichkeit, Organismen durch Schreiben von DNA anzupassen“. [2]

Die Idee von Neurotechnologien, bei denen Menschen vollständig künstliche Erinnerungen in das Gehirn implantiert werden, reicht aus, dass es manchem übel wird, genauso wie die Aussicht, unser Gehirn über kortikale Modems, Implantate oder Nanobots mit VR zu verbinden . [1]

Es ist wenig tröstlich zu erfahren, dass dies alles – natürlich! – im höheren Interesse des kapitalistischen Profits erfolgt, da es ja „neue Industrien und Systeme zur Wertschöpfung ankündigt“ und „eine Gelegenheit darstellt, in der vierten industriellen Revolution völlig neue Wertesysteme zu schaffen“. [1]

Und was ist mit „dem Bioprinting von organischen Geweben“ [1] oder dem Vorschlag, dass „Tiere möglicherweise zur Herstellung von Arzneimitteln und anderen Behandlungsformen entwickelt werden könnten“? [2]

Ethische Einwände?

Es ist offensichtlich alles gut für Schwab, der gerne bekannt gibt:

Der Tag, an dem Kühe so konstruiert sind, dass sie in ihrer Milch ein Blutgerinnungselement produzieren, das Hämophilen fehlt, ist nicht mehr fern. Forscher haben bereits begonnen, die Genome von Schweinen mit dem Ziel zu konstruieren, Organe zu züchten, die für die Transplantation beim Menschen geeignet sind. “[2]

Es wird noch verstörender. Seit dem finsteren Eugenikprogramm des nationalsozialistischen Deutschlands, in dessen Zeit Schwab geboren wurde, wurde diese Wissenschaft von der Menschheit als jenseits der Grenzen des Erlaubten gesehen.

Aber jetzt ist er offensichtlich der Meinung, dass die Eugenik eine Wiederbelebung erwartet, und kündigt im Hinblick auf die genetische Bearbeitung an:

Da es jetzt viel einfacher ist, das menschliche Genom in lebensfähigen Embryonen präzise zu manipulieren, werden in Zukunft wahrscheinlich Designer-Babys auftauchen, die bestimmte Merkmale besitzen oder gegen eine bestimmte Krankheit resistent sind. “[2]

In der berüchtigten transhumanistischen Abhandlungvon 2002 „, Cyborg“ („ich, der Cyborg“ , sagt Kevin Warwick voraus:

Der Mensch wird sich entwickeln können, indem er die Superintelligenz und die zusätzlichen Fähigkeiten der Maschinen der Zukunft nutzt und sich ihnen anschließt. All dies deutet auf die Entwicklung einer neuen menschlichen Spezies hin, die in der Science-Fiction-Welt als „Cyborgs“ bekannt ist. Das bedeutet nicht, dass jeder ein Cyborg werden muss. Wenn Sie mit Ihrem Zustand als Mensch zufrieden sind, können Sie so bleiben, wie Sie sind. Aber seien Sie gewarnt – so wie wir Menschen uns vor Jahren von unseren Schimpansen-Cousins ​​getrennt haben, werden sich auch Cyborgs von Menschen trennen. Diejenigen, die als Menschen bleiben, werden wahrscheinlich zu einer Unterart. Sie werden effektiv die Schimpansen der Zukunft sein. [ 3 ]

Schwab scheint in dieser besonders unmissverständlichen Passage von 4IR auf die gleiche Zukunft einer „überlegenen“, aufgewerteten, künstlichen transhumanen Elite hinzuweisen, die sich vom natürlich geborenen Gesindel trennt:

„Wir stehen an der Schwelle eines radikalen systemischen Wandels, bei dem sich die Menschen kontinuierlich anpassen müssen. Infolgedessen können wir einen zunehmenden Grad an Polarisierung in der Welt beobachten, der durch diejenigen gekennzeichnet ist, die Veränderungen annehmen, im Vergleich zu denen, die sich dagegen wehren.

Dies führt zu einer Ungleichheit, die über die zuvor beschriebene gesellschaftliche Ungleichheit hinausgeht. Diese Ungleichheit des Seins wird diejenigen, die sich anpassen, von denen trennen, die sich widersetzen – die materiellen Gewinner und Verlierer im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Gewinner können sogar von einer radikalen menschlichen Verbesserung profitieren, die durch bestimmte Segmente der vierten industriellen Revolution (wie die Gentechnik) hervorgerufen wird, die den Verlierern vorenthalten werden. Dies kann zu Klassenkonflikten und anderen Zusammenstößen führen, wie wir sie noch nie gesehen haben. [2]

Schwab sprach bereits 2016 von einer „großen Transformation“ [2] und ist fest entschlossen, alles in seiner – nicht unerheblichen – Kraft zu tun, um seine von der Eugenik inspirierte transhumanistische Welt der Kunstfertigkeiten, Überwachung, Kontrolle und des exponentiellen Profits zu verwirklichen .

Wie aus seinem obigen Hinweis auf „Klassenkonflikte“ hervorgeht, ist er jedoch eindeutig besorgt über die Möglichkeit eines „gesellschaftlichen Widerstands“ [1] und darüber, wie er vorankommen kann, „wenn Technologien in der Öffentlichkeit auf großen Widerstand stoßen“ [1].

Schwabs jährlicher WEF-Budenzauber in Davos wurde lange Zeit von antikapitalistischen Protesten angegriffen, und trotz der gegenwärtigen Paralyse der radikalen Linken ist er sich der Möglichkeit einer neuen und möglicherweise breiteren Opposition gegen sein Projekt und des Risikos von „Ressentiments, Angst und politische Gegenreaktion“ bewusst. [1]

In seinem jüngsten Buch liefert er einen historischen Kontext und stellt fest, dass „die Antiglobalisierung im Vorfeld von 1914 und bis 1918 stark war, dann weniger in den 1920er Jahren, aber in den 1930er Jahren infolge der Weltwirtschaftskrise wieder in Gang kam“. [ 4 ]

Er merkt an, dass in den frühen 2000er Jahren „die politische und gesellschaftliche Gegenreaktion gegen die Globalisierung unerbittlich an Stärke gewonnen hat“ [4], dass „soziale Unruhen“ in den letzten zwei Jahren auf der ganzen Welt weit verbreitet waren, unter anderem unter Berufung auf die Gilets Jaune in Frankreich Bewegungen und ruft das „düstere Szenario“ auf, dass „das gleiche wieder passieren könnte“ . [4]

Wie soll ein ehrlicher Technokrat seine von ihm bevorzugte Zukunft für die Welt ohne die Zustimmung der globalen Öffentlichkeit umsetzen? Wie können Schwab und seine Milliardärsfreunde dem Rest von uns ihre bevorzugte Gesellschaft aufzwingen?

Eine Antwort ist die gnadenlose Propaganda und Gehirnwäsche, die von den Massenmedien und der Wissenschaft der 1% -Elite verbreitet wird – was sie gerne als „Narrativ“ bezeichnen.

Für Schwab spiegelt die Zögerlichkeit an Bord seines 4IR-Express zu springen durch die Mehrheit der Menschheit die Tragödie wider, dass:

Der Welt eine konsistente, positive und gemeinsame Erzählung fehlt, die die Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution umreißt. Diese Erzählung ist unverzichtbar, um eine vielfältige Gruppe von Individuen und Gemeinschaften zu stärken und eine Gegenreaktion der Bevölkerung gegen die grundlegenden Veränderungen zu vermeiden ”. [2]

Er fügt hinzu:

Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass wir Aufmerksamkeit und Energie in die Zusammenarbeit mehrerer Interessengruppen über akademische, soziale, politische, nationale und industrielle Grenzen hinweg investieren. Diese Interaktionen und Kooperationen sind erforderlich, um positive, gemeinsame und hoffnungsvolle Erzählungen zu schaffen, die es Einzelpersonen und Gruppen aus allen Teilen der Welt ermöglichen, an den laufenden Transformationen teilzunehmen und davon zu profitieren. “[2]

Eines dieser „Narrative“ ist Schönfärberei der Gründe, aus denen die 4IR-Technologie so schnell wie möglich überall auf der Welt installiert werden muss:

Schwab ist frustriert darüber, dass „mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung – rund 3,9 Milliarden Menschen – immer noch keinen Zugang zum Internet haben“ [1]. 85% der Bevölkerung in Entwicklungsländern bleiben offline und daher unerreichbar, verglichen mit 22% in der entwickelten Welt.

Das eigentliche Ziel der 4IR ist es, diese Bevölkerungsgruppen über den globalen Technoimperialismus gewinnbringend auszubeuten, aber das kann natürlich nicht in dem Propaganda-Narrativ zugegeben werden, das erforderlich ist, um den Plan gut verkaufen zu können.

Stattdessen muss ihre Mission so präsentiert werden, wie Schwab selbst es auch macht, nämlich um „Technologien und Systeme zu entwickeln, die dazu dienen, wirtschaftliche und soziale Werte wie Einkommen, Chancen und Freiheit an alle Beteiligten zu verteilen“. [1]

Er tritt lammfromm als Hüter der erwachten und liberalen Werte auf und erklärt:

Inklusives Denken geht weit über das Nachdenken über Armut oder benachteiligte Communities als einfache Fehlentwicklung hinaus – etwas, das wir lösen können. Es zwingt uns zu erkennen, dass „unsere Privilegien auf derselben Landkarte liegen wie ihr Leiden“. Es bewegt sich jenseits von Einkommen und Ansprüchen, obwohl diese wichtig bleiben. Stattdessen erweitert die Einbeziehung von Interessengruppen und die Verteilung von Vorteilen die Freiheiten für alle. “[1]

Die gleiche Technik eines gefälschten „Narrativs“, das gutgläubige Bürger dazu bringen soll, ein imperialistisches, kapitalistisches System zu unterstützen, wurde im Hinblick auf den Klimawandel ausgiebig angewendet.

Schwab ist natürlich ein großer Fan von Greta Thunberg , die nach ihrem Ein-Mädchen-Protest in Stockholm kaum vom Bürgersteig aufgestanden war, bevor sie zum WEF nach Davos gebracht wurde.

Schwab unterstützt auch den vorgeschlagenen globalen New Deal für die Natur, insbesondere durch Voice for the Planet, der 2019 vom WEF in Davos von den Global Shapers, ins Leben gerufen wurde – einer von Schwab 2011 gegründeten, die Jugend-Nachwuchs-Organisation, treffend beschrieben von dem investigativen Journalisten Cory Morningstar als „groteske Darstellung eines als „gut“ getarntem Fehlverhalten von Unternehmen“.

In seinem Buch 2020 beschreibt Schwab tatsächlich, wie gefakter „Jugendaktivismus“ verwendet wird, um seine kapitalistischen Ziele voranzutreiben.

Er schreibt in einer bemerkenswert offenen Passage:

Der Jugendaktivismus nimmt weltweit zu und wird durch soziale Medien revolutioniert, die die Mobilisierung in einem Ausmaß steigern, das vorher unmöglich gewesen wäre. Es nimmt viele verschiedene Formen an, von nicht institutionalisierter politischer Partizipation bis hin zu Demonstrationen und Protesten, und befasst sich mit so unterschiedlichen Themen wie Klimawandel, Wirtschaftsreformen, Gleichstellung der Geschlechter und LGBTQ-Rechte. Die junge Generation ist fest an der Spitze des sozialen Wandels. Es besteht kaum ein Zweifel, dass dies der Katalysator für Veränderungen und eine Quelle für kritische Impulse für den Great Reset sein wird. [4]

Tatsächlich ist die von Schwab vorgeschlagene ultra-industrielle Zukunft natürlich alles andere als grün. Es ist nicht die Natur, an der er interessiert ist, sondern „natürliches Kapital“ und „Anreize für Investitionen in grüne und soziale Grenzmärkte“ . [4]

Umweltverschmutzung bedeutet, dass Gewinn- und Umweltkrise nur eine weitere Geschäftsmöglichkeit ist, wie er in „The Fourth Industrial Revolution“ ausführlich ausführt:

In diesem revolutionären neuen Industriesystem verwandelt sich Kohlendioxid von einem Treibhausschadstoff in einen Vermögenswert, und die Wirtschaftlichkeit der Kohlenstoffabscheidung und -speicherung geht von Kosten- und Senken der Verschmutzung zu rentablen Anlagen zur Kohlenstoffabscheidung und -nutzung über. Noch wichtiger ist, dass Unternehmen, Regierungen und Bürger bewusster und engagierter darin werden, Strategien zur aktiven Regeneration des Naturkapitals besser kennen zu lernen und sich damit befassen zu  können. Dies ermöglicht eine intelligente und regenerative Nutzung des Naturkapitals, um eine nachhaltige Produktion und einen nachhaltigen Verbrauch zu steuern und Raum für die Erholung der biologischen Vielfalt in bedrohten Gebieten zu schaffen [2]

Schwabs „Lösungen“ für den herzzerreißenden Schaden, den der industrielle Kapitalismus unserer natürlichen Welt zufügt, beinhalten mehr vom gleichen Gift, nur alles noch schlimmer.

Geoengineering ist einer seiner Favoriten:

Zu den Vorschlägen gehören die Installation von Riesenspiegeln in der Stratosphäre, um die Sonnenstrahlen abzulenken, das Ausbringen von Chemikalien in der Atmosphäre zur Erhöhung des Niederschlags und der Einsatz großer Maschinen zur Entfernung von Kohlendioxid aus der Luft. “[1]

Und er fügt hinzu:

Neue Ansätze werden derzeit durch die Kombination von Technologien der vierten industriellen Revolution wie Nanopartikeln und anderen fortschrittlichen Materialien vorgestellt. “[1]

Wie alle Unternehmen und pro-kapitalistischen NGOs, die den drohenden New Deal for Nature unterstützen, ist Schwab absolut „ungrün“.

Für ihn umfasst die „ultimative Möglichkeit“ für „saubere“ und „nachhaltige“ Energie die Kernfusion [1] und er freut sich auf den Tag, an dem Satelliten „den Planeten mit Kommunikationswegen bedecken werden, die dazu beitragen könnten, die mehr als 4 Milliarden Menschen miteinander zu verbinden, die immer noch keinen Online-Zugang haben“ . [1]

Schwab bedauert auch sehr die Bürokratie, die den ungehinderten Vormarsch gentechnisch veränderter Lebensmittel verhindert, und warnt davor:

Eine globale Ernährungssicherheit wird jedoch nur erreicht, wenn die Vorschriften für gentechnisch veränderte Lebensmittel an die Realität angepasst werden, dass die Genbearbeitung eine präzise, ​​effiziente und sichere Methode zur Verbesserung der Kulturpflanzen bietet. “[1]

Die von Schwab geplante neue Ordnung wird die ganze Welt umfassen, und daher ist eine globale Governance erforderlich, um sie durchzusetzen, wie er wiederholt feststellt.

Seine bevorzugte Zukunft „wird nur durch eine verbesserte globale Governance zustande kommen“ [4], betont er . „Eine Form wirksamer globaler Governance“ [4] ist erforderlich.

Das Problem, das wir heute haben, ist das eines möglichen „Defizits an globaler Ordnung“ [4], behauptet er und fügt hinzu, dass die Weltgesundheitsorganisation „mit begrenzten und schwindenden Ressourcen ausgestattet ist“. [4]

Was er wirklich sagt, ist, dass seine 4IR / Great Reset-Gesellschaft nur funktionieren wird, wenn sie überall auf dem Planeten gleichzeitig  aufgezwungen wird, andernfalls „werden wir in unseren Versuchen, globale Herausforderungen anzugehen und darauf zu reagieren, gelähmt“ . [4]

Er gibt zu:

Kurz gesagt, Global Governance steht im Zusammenhang mit all diesen anderen Themen. “[4]

Dieses englischsprachige Imperium missbilligt auf das Entschiedenste die Vorstellung einzelner Völker, sich demokratisch und selbstbestimmt für einen anderen Weg zu entscheiden. Diese liefen in„Gefahr, von globalen Normen isoliert zu werden und diese Nationen in Gefahr zu bringen, die Nachzügler der neuen digitalen Wirtschaft zu werden“, warnt Schwab.

Jedes Gefühl von Autonomie und Zugehörigkeit zur Basis wird aus Schwabs imperialistischer Sicht als Bedrohung angesehen und soll unter dem 4IR ausgerottet werden.

Er schreibt:

Einzelpersonen identifizierten ihr Leben am engsten mit einem Ort, einer ethnischen Gruppe, einer bestimmten Kultur oder sogar einer Sprache. Das Aufkommen von Online-Engagement und die zunehmende Auseinandersetzung mit Ideen aus anderen Kulturen führen dazu, dass Identitäten jetzt fungibler sind als zuvor. Dank der Kombination aus historischen Migrationsmustern und kostengünstiger Konnektivität werden Familienstrukturen neu definiert. [2]

Echte Demokratie fällt für Schwab im Wesentlichen in dieselbe Kategorie. Er weiß, dass die meisten Menschen nicht bereitwillig Plänen folgen werden, die ihr Leben zerstören und sie unter einem globalen techno-faschistischen Ausbeutungssystem versklaven. Daher ist es einfach keine Option, ihnen in dieser Angelegenheit ein Mitspracherecht einzuräumen.

Aus diesem Grund war das „Stakeholder“-Konzept für das Schwab-Projekt so wichtig. Wie oben erläutert, handelt es sich hierbei um die Negation der Demokratie, deren Schwerpunkt stattdessen darauf liegt, „über Interessengruppen hinweg nach Lösungen zu suchen“ . [1]

Wenn die Öffentlichkeit, die Menschen, in diesen Prozess einbezogen werden, ist dies nur oberflächlich. Die Tagesordnung wurde bereits im Voraus gesetzt und die Entscheidungen hinter den Kulissen getroffen.

Schwab gibt genau das zu, wenn er schreibt:

Wir müssen den Dialog zwischen allen Beteiligten wieder aufnehmen, um ein gegenseitiges Verständnis zu gewährleisten, das eine Vertrauenskultur zwischen Regulierungsbehörden, Nichtregierungsorganisationen, Fachleuten und Wissenschaftlern fördert. Die Öffentlichkeit muss auch in Betracht gezogen werden, da sie an der demokratischen Gestaltung biotechnologischer Entwicklungen beteiligt sein muss, die sich auf die Gesellschaft, den Einzelnen und die Kulturen auswirken. [1]

Die Öffentlichkeit muss also „auch“ als nachträglicher Gedanke betrachtet werden. Nicht einmal direkt konsultiert, nur „in Betracht gezogen“! Und die Rolle der Menschen, der Demos (griechisch: Volk), wird lediglich darin bestehen, an der „Gestaltung“ biotechnologischer Entwicklungen teilzunehmen.

Die Möglichkeit, dass die Öffentlichkeit die Idee biotechnologischer Entwicklungen tatsächlich ablehnt, wurde dank der bewusst eingebauten Annahmen der Stakeholder-Formel vollständig beseitigt.

Die gleiche Botschaft ist in der Überschrift von Schwabs Schlussfolgerung zur Gestaltung der Zukunft der vierten industriellen Revolution enthalten: „Was Sie tun können, um die vierte industrielle Revolution zu gestalten“ . [1] Die Technotyrannei kann nicht in Frage gestellt oder gestoppt, sondern lediglich „gestaltet“ werden. .

Schwab verwendet den Begriff „Systemführung“, um die zutiefst antidemokratische Art und Weise zu beschreiben, in der die obersten 1% uns allen seine Agenda auferlegt, ohne uns die Möglichkeit zu geben, Nein zu sagen.

Er schreibt:

Bei der Systemführung geht es darum, eine gemeinsame Vision für Veränderungen zu entwickeln – in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten der globalen Gesellschaft – und danach zu handeln, um zu ändern, wie und wem das System seine Vorteile bietet. Die Systemführung erfordert Maßnahmen aller Beteiligten, einschließlich Einzelpersonen, Führungskräfte, sozialer Einflussfaktoren und politischer Entscheidungsträger. “[1]

Er bezeichnet diese Voll-Spektrum- Top-Down-Kontrolle als „Systemmanagement der menschlichen Existenz“ [1], andere würden dafür den Begriff „Totalitarismus“ bevorzugen.

Eines der charakteristischen Merkmale des historischen Faschismus in Italien und Deutschland war dessen Ungeduld mit den unbequemen Beschränkungen, die der herrschenden Klasse („der Nation“ in faschistischer Sprache) durch Demokratie und politischen Liberalismus auferlegt wurden.

All dies musste damals aus dem Weg geräumt werden, um einen Blitzkrieg der beschleunigten „Modernisierung“ zu ermöglichen.

Wir sehen den gleichen Geist in Schwabs Forderungen nach „agiler Regierungsführung“, in denen er fordert, dass „das Tempo der technologischen Entwicklung und eine Reihe von Merkmalen von Technologien frühere politische Entscheidungszyklen und -prozesse unzureichend machen“ . [1]

Er schreibt:

Die Idee, Governance-Modelle zu reformieren, um mit neuen Technologien fertig zu werden, ist nicht neu, aber angesichts der Leistungsfähigkeit der heute aufkommenden Technologien ist die Dringlichkeit weitaus größer. Das Konzept der „agilen Governance“ versucht, die Wendigkeit, Fluidität, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Technologien selbst und der privatwirtschaftlichen Akteure, die sie übernehmen in Einklang zu bringen. “[1]

Der Ausdruck „Reform der Governance-Modelle zur Bewältigung neuer Technologien“ verrät hier wirklich das Spiel. Wie im Faschismus müssen soziale Strukturen neu erfunden werden, um den Anforderungen des Kapitalismus und seiner gewinnsteigernden Technologien gerecht zu werden.

Schwab erklärt, dass seine „agile Governance“ die Schaffung sogenannter Policy Labs (Politik-Labore) beinhalten würde – „geschützte Räume innerhalb der Regierung mit dem ausdrücklichen Auftrag, mit neuen Methoden der Politikentwicklung unter Verwendung agiler Prinzipien zu experimentieren“ – und „die Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Unternehmen zu fördern“ „Entwicklungssandkästen“ und „experimentelle Prüfstände“ zur Entwicklung von Vorschriften unter Verwendung iterativer, sektorübergreifender und flexibler Ansätze. „ [1]

Für Schwab besteht die Aufgabe des Staates darin, kapitalistische Ziele voranzutreiben und sie keiner Kontrolle zu unterziehen. Er befürwortet zwar die Rolle des Staates bei der Ermöglichung einer Unternehmensübernahme unseres Lebens, ist jedoch weniger an seiner Regulierungsfunktion interessiert, die den Zufluss von Gewinnen in private Hände verlangsamen könnte, und sieht daher „die Entwicklung von Ökosystemen privater Regulierungsbehörden, die auf Märkten konkurrieren “. [1]

In seinem Buch von 2018 erörtert Schwab das Problem lästiger Vorschriften und wie diese Grenzen im Kontext von Daten und Datenschutz am besten „überwunden“ werden können.

Er kommt mit dem Vorschlag von

öffentlich-privaten Vereinbarungen zum Datenaustausch, die „im Notfall das Glas einschlagen“ (gemeint ist das Bild des Alarmknopfes hinter einer Glasscheibe, die im Notfall eingeschlagen werden muss). Diese kommen nur unter vorher vereinbarten Notsituationen (wie einer Pandemie) ins Spiel und können dazu beitragen, Verzögerungen zu verringern und die Koordination der Ersthelfer zu verbessern, indem vorübergehend der Datenaustausch ermöglicht wird, der unter normalen Umständen illegal wäre. “ [1]

Lustigerweise gab es zwei Jahre später tatsächlich eine „Pandemie“ und diese „vorab vereinbarten Notsituationen“ wurden Realität.

Das sollte für Schwab aber keine große Überraschung sein, da sein WEF im Oktober 2019 die berüchtigte Event 201-Konferenz mitgetragen hatte, die eine fiktive Coronavirus-Pandemie modellierte .

Und er verschwendete wenig Zeit, um ein neues Buch herauszubringen, Covid-19: The Great Reset, das er gemeinsam mit Thierry Malleret verfasste, der das so genannte monatliche Barometer betreibt: „Eine prägnante, prädiktive Analyse für Privatinvestoren, globale CEOs und Meinungsforscher. und Entscheidungsträger “. [4]

Das im Juli 2020 veröffentlichte Buch soll „Vermutungen und Ideen darüber vorantreiben, wie die Welt nach der Pandemie aussehen könnte und vielleicht sollte“ . [4]

Schwab und Malleret geben zu, dass Covid-19 „eine der am wenigsten tödlichen Pandemien ist, die die Welt in den letzten 2000 Jahren erlebt hat“, und setzen hinzu, dass „die Folgen von COVID-19 in Bezug auf Gesundheit und Mortalität im Vergleich zu früheren Pandemien gering sein werden“. . [4]

Sie fügen hinzu:

Es stellt keine existenzielle Bedrohung oder einen Schock dar, der die Weltbevölkerung über Jahrzehnte prägen wird. “ [4]

Unglaublich, aber wahr, wird diese „milde“ Krankheit gleichzeitig als Vorwand für einen beispiellosen sozialen Wandel unter dem Banner von „The Great Reset“ präsentiert!

Und obwohl sie ausdrücklich erklären, dass Covid-19 keinen großen „Schock“ darstellt, verwenden die Autoren wiederholt denselben Begriff, um die breiteren Auswirkungen der Krise zu beschreiben.

Schwab und Malleret stellen Covid-19 in eine lange Tradition von Ereignissen, die plötzliche und bedeutende Veränderungen in unserer Gesellschaft ermöglicht haben.

Sie berufen sich speziell auf den Zweiten Weltkrieg:

Der Zweite Weltkrieg war der Inbegriff eines Transformationskrieges, der nicht nur grundlegende Veränderungen der Weltordnung und der Weltwirtschaft auslöste, sondern auch radikale Veränderungen in den sozialen Einstellungen und Überzeugungen mit sich brachte, die schließlich den Weg für radikal neue Richtlinien und Bestimmungen für Sozialverträge (wie den Beitritt von Frauen in die arbeitende Bevölkerung, bevor sie das Wahlrecht erhielten).

Es gibt offensichtlich grundlegende Unterschiede zwischen einer Pandemie und einem Krieg (die wir auf den folgenden Seiten genauer betrachten werden), aber das Ausmaß ihrer transformativen Kraft ist vergleichbar. Beide haben das Potenzial, eine transformative Krise von bisher unvorstellbarem Ausmaß zu sein. “[4]

Zusammen mit vielen zeitgenössischen „Verschwörungstheoretikern“ führen sie einen direkten Vergleich zwischen Covid-19 und 9/11 (das Terror-Attentat vom 11. September) durch:

Dies geschah nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001. Überall auf der Welt wurden neue Sicherheitsmaßnahmen wie der Einsatz weit verbreiteter Kameras, das Erfordernis elektronischer ID-Karten und das Ein- und Ausloggen von Mitarbeitern oder Besuchern zur Norm. Zu dieser Zeit galten diese Maßnahmen als extrem, aber heute werden sie überall angewendet und als „normal“ angesehen. “[4]

Wenn irgendein Tyrann sein Recht erklärt, über eine Bevölkerung zu herrschen, ohne ihre Ansichten zu berücksichtigen, begründet er seine Diktatur gerne mit der Behauptung, dass er moralisch dazu berechtigt sei, weil er „erleuchtet“ ist.

Gleiches gilt für die durch Covid angetriebene Tyrannei von Schwabs großem Reset, die das Buch als „aufgeklärte Führung“ einstuft, und fügt hinzu:

Einige Führungskräfte und Entscheidungsträger, die bereits an der Spitze des Kampfes gegen den Klimawandel standen, möchten möglicherweise den durch die Pandemie verursachten Schock nutzen, um dauerhafte und umfassendere Umweltveränderungen umzusetzen. Sie werden die Pandemie tatsächlich „gut nutzen“, indem sie die Krise nicht unnütz verstreichen lassen. “[4]

Die herrschende Elite des globalen Kapitalismus hat sicherlich ihr Bestes getan, um „den durch die Panik verursachten Schock auszunutzen“, und uns allen seit den frühesten Tagen des Ausbruchs der Pandemie versichert, dass aus irgendeinem unerfindlichen Grund nichts in unserem Leben jemals wieder so sein kann. wie es vorher war.

Schwab und Malleret sind unvermeidlicherweise begeistert von der Anwendung dieses Neuen-Normal-Rahmenwerks, obwohl sie zugeben, dass das Virus von Anfang an nur ein „mildes“ war.

„Es ist unser entscheidender Moment“, krähen sie. „Viele Dinge werden sich für immer ändern“. „Eine neue Welt wird entstehen“. „Der von COVID-19 ausgelöste, gesellschaftliche Umbruch wird Jahre und möglicherweise Generationen dauern.“

Viele von uns überlegen, wann sich die Dinge wieder normalisieren werden. Die kurze Antwort lautet: Niemals. “

Sie schlagen sogar eine neue historische Trennung zwischen „der Zeit vor der Pandemie“ und der „Welt nach der Pandemie“ vor . [4]

Sie schreiben:

Es kommen so radikale Veränderungen mit solchen Konsequenzen, dass einige Experten von einer Ära vor dem Coronavirus (BC) und nach dem Coronavirus (AC) gesprochen haben. Wir werden überrascht sein, wie schnell und unerwartet diese Veränderungen sind – wenn sie miteinander in Konflikt stehen, werden sie Konsequenzen zweiter, dritter, vierter und höherer Ordnung, Kaskadeneffekte und unvorhergesehene Ergebnisse hervorrufen. Auf diese Weise werden sie eine „neue Normalität“ formen, die sich radikal von der unterscheidet, die wir nach und nach hinter uns zurücklassen werden. Viele unserer Überzeugungen und Annahmen, wie die Welt aussehen könnte oder sollte, werden dabei zerstört. [4]

Bereits im Jahr 2016 blickte Schwab auf „neue Wege zur Nutzung von Technologie zur Verhaltensänderung“ [2] und prognostizierte:

Das Ausmaß und die Breite der sich entwickelnden technologischen Revolution werden wirtschaftliche, soziale und kulturelle Veränderungen von solch phänomenalen Ausmaßen einleiten, dass sie kaum vorstellbar sind. “[2]

Eine Art und Weise, wie er gehofft hatte, dass seine technokratische Agenda vorangebracht werden würde, waren, wie wir angemerkt haben, die „Schwindel-Lösungswege“ für den Klimawandel, wie sie von vorgeblich grünen Kapitalisten vorgeschlagen wurden .

Unter dem Titel „Environmental Reset“ führen Schwab und Malleret an:

Auf den ersten Blick scheinen die Pandemie und die Umwelt nur entfernte Verwandte zu sein. aber sie sind viel enger und verflochtener als wir denken. “ [4]

Eine dieser Verbindungen besteht darin, dass sowohl die Klima- als auch die Virus- „Krise“ vom WEF und dergleichen genutzt wurden, um ihre Agenda der globalen Governance voranzutreiben. Schwab und sein Co-Autor haben es so formuliert: „Sie sind globaler Natur und können daher nur global koordiniert richtig angegangen werden.“ [4]

Ein weiteres Bindeglied ist die Art und Weise, in der die „Wirtschaft nach der Pandemie“ und die „grüne Wirtschaft“ [4] massive Gewinne für weitgehend dieselben Sektoren des Großunternehmens erzielen.

Covid-19 war offensichtlich eine großartige Nachricht für jene Kapitalisten, die von Umweltzerstörung profitieren wollten. Schwab und Malleret berichteten:

Die Überzeugung, dass ESG-Strategien (ESG = „Environment“, „Social“ und „Governance“) von der Pandemie profitiert haben und sehr wahrscheinlich weiter profitieren werden, wird durch verschiedene Umfragen und Berichte bestätigt. Frühe Daten zeigen, dass der Nachhaltigkeitssektor im ersten Quartal 2020 besser abschnitt als herkömmliche Fonds. “[4]

Die kapitalistischen Haie des sogenannten „Nachhaltigkeitssektors“ reiben sich vor Freude die Hände über die Aussicht auf all das Geld, das sie mit dem Vorwand „Covid“ beim großen, faschistischen Reset verdienen können, bei dem der Staat instrumentalisiert wird, um ihr heuchlerisches Profitmachen zu finanzieren .

Anmerkung Schwab und Malleret:

Der Schlüssel zur Verdrängung des privaten Kapitals in neue Quellen natur-positiven wirtschaftlichen Werts wird darin bestehen, wichtige politische Hebel und Anreize für öffentliche Finanzen im Rahmen eines umfassenderen wirtschaftlichen Umbaus zu verschieben. “[4]

Ein von Systemiq in Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum erstelltes Strategiepapier schätzt, dass der Aufbau einer natur-positiven Wirtschaft bis 2030 mehr als 10 Billionen US-Dollar pro Jahr ausmachen könnte. Das Zurücksetzen der Umwelt auf Neuanfang sollte nicht als Kosten, sondern als eine Investition gesehen werden, die wirtschaftliche Aktivität und Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen wird. “ [4]

Angesichts der von Schwab dargelegten Verflechtung von Klima- und Covid-Krise könnten wir spekulieren, dass der ursprüngliche Plan darin bestand, den „New Normal-Reset“ vor dem Hintergrund der Klimakrise durchzusetzen.

Aber offensichtlich hat all diese Werbung für Greta Thunberg und die von Großunternehmen unterstützte Extinction Rebellion nicht genug öffentliche Panik ausgelöst, um solche Maßnahmen zu rechtfertigen.

Covid-19 dient Schwabs Zwecken perfekt, da die unmittelbare Dringlichkeit es ermöglicht, den gesamten Prozess zu beschleunigen und ohne angemessene Prüfungen durchzuführen.

Der entscheidende Unterschied zwischen den jeweiligen Zeithorizont einer Pandemie und dem des Klimawandels und des Verlustes an Natur besteht darin, dass ein Pandemierisiko sofortiges Handeln erfordert, auf das ein schnelles Ergebnis folgt, Wogegen Klimawandel und Naturverlust zwar ebenfalls sofortiges Handeln erfordern, das Ergebnis (oder „zukünftige Belohnung“ im Fachjargon der Ökonomen) nur mit einer gewissen Zeitverzögerung folgt. [4]

Für Schwab und seine Freunde ist Covid-19 der große Beschleuniger für alles, was sie uns seit Jahren aufzwingen wollen.

Wie er und Malleret sagen:

Die Pandemie verschärft und beschleunigt die geopolitischen Trends, die bereits vor Ausbruch der Krise erkennbar waren, deutlich. “ [4]

Die Pandemie markiert einen Wendepunkt, indem sie diesen Übergang beschleunigt. Sie hat das Problem herauskristallisiert und eine Rückkehr zum Status quo vor der Pandemie unmöglich gemacht. “ [4]

Sie können ihre Freude über die Richtung, die die Gesellschaft jetzt einschlägt, kaum verbergen:

Die Pandemie wird die Innovation noch weiter beschleunigen und bereits laufende technologische Veränderungen katalysieren (vergleichbar mit dem verschärften Effekt, den sie auf andere zugrunde liegende globale und nationale Probleme hatte) und jedes digitale Unternehmen oder die digitale Dimension eines Unternehmens „aufladen“. [4]
[…]
Mit der Pandemie hat die „digitale Transformation“, auf die sich so viele Analysten seit Jahren beziehen, ohne genau zu wissen, was sie bedeutet, ihren Katalysator gefunden. Ein wesentlicher Effekt der Beschränkung wird die Ausweitung und Weiterentwicklung der digitalen Welt auf entscheidende und oft dauerhafte Weise sein.

Im April 2020 beobachteten mehrere Technologieführer, wie schnell und radikal die durch die Gesundheitskrise verursachten Notwendigkeiten die Einführung einer breiten Palette von Technologien ausgelöst hatten. Innerhalb von nur einem Monat schien es, dass viele Unternehmen in Bezug auf die Tech-Akzeptanz mehrere Jahre „vorspulten“. [4]

Das Schicksal lächelt Klaus Schwab offensichtlich zu, da es dieser Covid-19-Krise glücklicherweise gelungen ist, so ziemlich jeden Aspekt der Agenda voranzutreiben, für die er über die Jahrzehnte geworben hat.

So berichten er und Malleret mit Befriedigung, dass „die Pandemie die Einführung der Automatisierung am Arbeitsplatz und die Einführung von mehr Robotern in unserem persönlichen und beruflichen Leben beschleunigen wird“. [4]

Lockdowns auf der ganzen Welt haben den Unternehmen, die Online-Einkäufe anbieten, natürlich einen großen finanziellen Schub verliehen.

Die Autoren zählen auf:

Verbraucher brauchen Produkte, und wenn sie nicht einkaufen können, werden sie unweigerlich online einkaufen. Mit zunehmender Gewohnheit werden sich Menschen, die noch nie online eingekauft haben, damit vertraut machen, während sich Menschen, die zuvor Teilzeit-Online-Käufer waren, vermutlich mehr darauf verlassen werden. Dies wurde während der Sperrungen deutlich.

In den USA stellten Amazon und Walmart zusammen 250.000 Mitarbeiter ein, um mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten, und bauten eine massive Infrastruktur für die Online-Bereitstellung auf. Dieses beschleunigte Wachstum des E-Commerce bedeutet, dass die Giganten des Online-Einzelhandels wahrscheinlich noch stärker aus der Krise hervorgehen werden als in der Zeit vor der Pandemie. [4]

Sie fügen hinzu:

Da immer mehr und vielfältigere Dinge und Dienstleistungen über unsere Handys und Computer zu uns gebracht werden, werden Unternehmen in so unterschiedlichen Branchen wie E-Commerce, kontaktlosem Betrieb, digitalen Inhalten, Robotern und Drohnenlieferungen (um nur einige zu nennen) florieren. Es ist kein Zufall, dass Firmen wie Alibaba, Amazon, Netflix oder Zoom als „Gewinner“ aus den Sperren hervorgingen. [4]

Als Konsequenz könnten wir davon ausgehen, dass es „nicht zufällig“ ist, dass Regierungen, die dank des WEF von Großunternehmen erobert und kontrolliert wurden, eine COV „New Reality“ eingeführt haben, unter welcher die Großunternehmen die Gewinner sind …

Die von Covid inspirierten guten Nachrichten hören nie auf für all die Geschäftsbereiche, die von der vierten industriellen Repression profitieren werden.

Die Pandemie könnte sich als Segen für die Online-Bildung erweisen “, berichten Schwab und Malleret. „In Asien war die Umstellung auf Online-Bildung besonders bemerkenswert: Die Zahl der digitalen Einschreibungen von Schülern hat stark zugenommen, die Bewertung für Online-Bildungsunternehmen ist viel höher und das Kapital für Start-ups im Bereich„ ed-tech“ (education technology) ist höher …  seit Sommer 2020 scheint Richtung des Trends klar zu sein: Die Bildungswelt wird, wie für so viele andere Branchen, teilweise virtuell. [4]

Auch der Online-Sport hat Fahrt aufgenommen:

Für eine Weile kann soziale Distanzierung die Ausübung bestimmter Sportarten einschränken, was wiederum der immer stärkeren Ausweitung des E-Sports zugute kommt. Technik und Digital sind nie weit weg! “ [4]

Es gibt ähnliche Nachrichten aus dem Bankensektor:

Die Online-Banking-Interaktionen sind während der Krise von 10 Prozent auf 90 Prozent gestiegen, ohne dass die Qualität abnimmt und die Compliance steigt. “ [4]

Der von Covid inspirierte Einstieg in die Online-Aktivität kommt offensichtlich Big Tech-Unternehmen zugute, die mit der Krise enorme Gewinne erzielen, wie die Autoren beschreiben:

Der kombinierte Marktwert der führenden Technologieunternehmen eilten während der Lockdowns von Rekord zu Rekord und stieg sogar wieder über das Niveau, bevor der Ausbruch begann. Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Phänomen bald nachlässt, ganz im Gegenteil. “ [4]

Es ist aber auch eine gute Nachricht für alle beteiligten Unternehmen, die keine Menschen mehr bezahlen müssen, die für sie arbeiten. Bei der Automatisierung ging es seit jeher darum, Kosten zu sparen und damit die Gewinne für die kapitalistische Elite zu steigern.

Die Kultur des faschistischen „New Normal“ wird auch lukrative Spin-off-Vorteile für bestimmte Geschäftsbereiche, wie die Verpackungsindustrie bieten, erklären Schwab und Malleret.

Die Pandemie wird sicherlich unseren Fokus auf Hygiene verstärken. Eine neue Besessenheit von Sauberkeit wird insbesondere die Schaffung neuer Verpackungsformen mit sich bringen. Wir werden aufgefordert, die von uns gekauften Produkte nicht zu berühren. Einfache Freuden wie das Riechen einer Melone oder das Auspressen einer Frucht werden verpönt und können sogar der Vergangenheit angehören. “[4]

Die Autoren beschreiben auch etwas, das sehr nach einer technokratischen, gewinnbezogenen Agenda hinter der „sozialen Distanzierung“ klingt, die ja ein so wichtiges Element des Covid-Resets war.

Sie schreiben:

In der einen oder anderen Form dürften soziale und physische Distanzierungsmaßnahmen nach dem Abklingen der Pandemie bestehen bleiben, was die Entscheidung vieler Unternehmen aus verschiedenen Branchen rechtfertigt, die Automatisierung zu beschleunigen. Nach einer Weile werden die anhaltenden Bedenken hinsichtlich der technologischen Arbeitslosigkeit nachlassen, da die Gesellschaften die Notwendigkeit betonen, den Arbeitsplatz so umzustrukturieren, dass ein enger menschlicher Kontakt minimiert wird.

In der Tat eignen sich Automatisierungstechnologien besonders gut für eine Welt, in der Menschen nicht zu nahe zueinander kommen können oder bereit sind, ihre Interaktionen zu reduzieren. Unsere anhaltende und möglicherweise anhaltende Angst, mit einem Virus (COVID-19 oder einem anderen) infiziert zu werden, wird daher den unaufhaltsamen Marsch der Automatisierung beschleunigen, insbesondere in den Bereichen, die am anfälligsten für Automatisierung sind. [4]

Wie bereits erwähnt, ist Schwab seit langem frustriert von all den lästigen Vorschriften, die Kapitalisten davon abhalten, so viel Geld zu verdienen, wie sie möchten, indem sie sich auf wirtschaftlich irrelevante Belange wie die Sicherheit und das Wohlergehen der Menschen konzentrieren.

Aber – Hurra! – Die Covid-Krise hat die perfekte Entschuldigung dafür geliefert, große Teile dieser veralteten Hindernisse für Wohlstand und Wachstum zu beseitigen.

Ein Bereich, in dem lästige Bürokratie aufgegeben wird, ist die Gesundheit. Wie könnte sich ein vernünftiger Stakeholder vorstellen, dass eine bestimmte Verpflichtung zur Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit die Rentabilität dieses bestimmten Unternehmenssektors beeinträchtigen sollte?

Schwab und Malleret sind überglücklich darüber, dass die Telemedizin vom Covid-Notfall „erheblich profitieren“ wird:

Die Notwendigkeit, die Pandemie mit allen verfügbaren Mitteln zu bekämpfen (und während des Ausbruchs die Notwendigkeit, die Beschäftigten im Gesundheitswesen durch Fernarbeit zu schützen), beseitigte einige der regulatorischen und rechtlichen Hindernisse im Zusammenhang mit der Einführung der Telemedizin. “ [4]

Die Aufhebung von Vorschriften ist ein allgemeines Phänomen unter dem globalen Regime New Normal, wie Schwab und Malleret berichten:

Bisher haben die Regierungen häufig die Einführung neuer Technologien verlangsamt, indem sie lange darüber nachgedacht haben, wie der geeignetste Rechtsrahmen aussehen sollte. Wie das Beispiel der Bereitstellung von Telemedizin und Drohnen jetzt zeigt, ist eine dramatische Beschleunigung möglich, die durch die Notwendigkeit erzwungen wird.

Während der Sperrungen kam es plötzlich zu einer quasi globalen Lockerung der Vorschriften, die zuvor den Fortschritt in Bereichen behindert hatten, in denen die Technologie seit Jahren verfügbar war, weil es keine bessere oder andere Wahl gab. Was bis vor kurzem undenkbar war, wurde plötzlich möglich … Neue Vorschriften bleiben bestehen. [4]

Sie fügen hinzu:

Die derzeitige Notwendigkeit, die „kontaktlose Wirtschaft“ voranzutreiben, und die darauffolgende Bereitschaft der Regulierungsbehörden, sie zu beschleunigen, bedeutet, dass keine Grenzen gesetzt sind. “ [4]

„Ohne Tabus“. Vertun Sie sich bloß nicht: Das ist die Sprache, die der Kapitalismus annimmt, wenn er den Anschein liberaler Demokratie fallen lässt und in den voll-faschistischen Modus übergeht.

Aus der Arbeit von Schwab und Malleret geht hervor, dass eine faschistische Verschmelzung von Staat und Wirtschaft zum Vorteil der Letzteren ihren „Great Reset“ (den großen Neustart) untermauert.

Seit Beginn der Covid-Krise wurden phänomenale Geldsummen aus der öffentlichen Hand in die prall gefüllten Taschen der oberen 1% transferiert, wie sie anerkennen:

Im April 2020, als die Pandemie die Welt zu erobern begann, hatten Regierungen auf der ganzen Welt Konjunkturprogramme in Höhe von mehreren Billionen Dollar angekündigt, als ob fast gleichzeitig acht oder neun Marshall-Pläne umgesetzt worden wären.
[…]
COVID-19 hat viele der Spielregeln zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor umgeschrieben. […] Das wohlwollende (oder anderweitig) stärkere Eindringen von Regierungen in das Leben von Unternehmen und die Führung ihrer Geschäfte wird länderspezifisch sein und branchenabhängig und daher viele verschiedene Erscheinungsformen zeigen.
[…]
Maßnahmen, die vor der Pandemie unvorstellbar gewesen wären, könnten weltweit zum Standard werden, da die Regierungen versuchen, zu verhindern, dass die wirtschaftliche Rezession zu einer katastrophalen Depression wird.
[…]
Zunehmend wird die Regierung aufgefordert, als „Zahler der letzten Instanz“ zu fungieren, um die durch die Pandemie ausgelösten Massenentlassungen und Unternehmenszerstörungen zu verhindern oder einzudämmen. All diese Änderungen verändern die Regeln des wirtschafts- und geldpolitischen „Spiels“. [4]

Schwab und sein Mitautor begrüßen die Aussicht auf verstärkte staatliche Befugnisse, um das Profitieren von Großunternehmen zu fördern.

Sie schreiben:

Eine der großen Lehren der letzten fünf Jahrhunderte in Europa und Amerika lautet: Akute Krisen tragen zur Stärkung der Macht des Staates bei. Das war schon immer so und es gibt keinen Grund, warum es bei der COVID-19-Pandemie anders sein sollte. “[4]

Und sie fügen hinzu:

Mit Blick auf die Zukunft werden die Regierungen höchstwahrscheinlich, jedoch mit unterschiedlicher Intensität, entscheiden, dass es im besten Interesse der Gesellschaft liegt, einige Spielregeln neu zu schreiben und ihre Rolle dauerhaft zu stärken. “[4]

Die Idee, die Spielregeln neu zu schreiben, erinnert wiederum sehr an die faschistische Sprache, ebenso wie die Idee, die Rolle des Staates bei der Unterstützung des Privatsektors dauerhaft zu stärken.

In der Tat lohnt es sich, Schwabs Position zu diesem Thema mit der des italienischen faschistischen Diktators Benito Mussolini zu vergleichen, der 1931 auf die Wirtschaftskrise mit der Einrichtung einer speziellen Notfallstelle, L’Istituto mobiliare italiano , reagierte , um Unternehmen zu helfen.

Mussolini erklärte, dies sei:

ein Mittel, um die italienische Wirtschaft energisch in ihre Unternehmensphase zu treiben, d.h. ein System, das Privateigentum und Eigeninitiative grundsätzlich respektiert, sie jedoch eng mit dem Staat verbindet, der sie allein schützen, kontrollieren und ernähren kann. “[ 5 ]

Der Verdacht auf den faschistischen Charakter von Schwabs großem Reset wird natürlich durch die polizeilichen und staatlichen Maßnahmen bestätigt, die weltweit eingeführt wurden, um die Einhaltung der Covid-Notfallmaßnahmen sicherzustellen.

Die bloße, rohe Kraft, die niemals weit unter der Oberfläche des kapitalistischen Systems liegt, wird zunehmend sichtbar, wenn es in die faschistische Phase eintritt, und genau das wird in Schwabs und Mallerets Buch sehr deutlich.

Das Wort „Kraft“ wird im Kontext von Covid-19 immer wieder eingesetzt. Manchmal ist dies in einem geschäftlichen Kontext der Fall , wie bei den Aussagen, dass „COVID-19 alle Banken gezwungen hat, eine digitale Transformation zu beschleunigen, die jetzt bestehen bleibt“ oder dass „der Mikro-Reset jedes Unternehmen in jeder Branche zum Experimentieren zwingt, zu neuen Wegen, Geschäfte zu machen, zu arbeiten und zu operieren “. [4]

Aber manchmal wird es direkt auf Menschen oder „Konsumenten“ angewendet, da Schwab und sein Mann lieber an uns denken.

Während der Lockdowns waren viele Verbraucher, die sich bisher nicht zu sehr auf digitale Anwendungen und Dienste verlassen wollten, gezwungen, ihre Gewohnheiten fast über Nacht zu ändern: Filme online schauen, anstatt ins Kino zu gehen, Mahlzeiten liefern zu lassen, anstatt in Restaurants zu gehen, mit Freunden aus der Ferne zu sprechen anstatt sie hautnah zu treffen, mit Kollegen auf einem Bildschirm zu sprechen, anstatt an der Kaffeemaschine zu plaudern, online zu trainieren, anstatt ins Fitnessstudio zu gehen, und so weiter.
[…]
Viele der technischen Verhaltensweisen, die wir annehmen mussten während der Einschränkungen werden durch Vertrautheit natürlicher. Wenn die soziale und physische Distanzierung fortbesteht, wird die Tatsache, dass man sich mehr auf digitale Plattformen verlässt um zu kommunizieren, zu arbeiten, Rat zu suchen oder etwas zu bestellen, nach und nach gegen früher tief verwurzelten Gewohnheiten an Boden gewinnen. [4]

In einem faschistischen System wird dem Einzelnen nicht die Wahl geboten, ob er den staatlichen Forderungen nachkommen will oder nicht, wie Schwab und Malleret in Bezug auf die sogenannte Kontaktverfolgung deutlich machen:

Keine freiwillige Kontaktverfolgungs-App funktioniert, wenn Personen nicht bereit sind, der Regierungsbehörde, die das System überwacht, ihre eigenen persönlichen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn sich eine Person weigert, die App herunterzuladen (und daher Informationen über mögliche Infektionen, Bewegungen und Kontakte zurückzuhalten), sind alle davon betroffen. “ [4]

Dies ist ein weiterer großer Vorteil der Covid-Krise gegenüber der Umweltkrise, die möglicherweise zur Durchsetzung ihrer neuen Normalität genutzt wurde:

Während bei einer Pandemie die Mehrheit der Bürger der Notwendigkeit von Zwangsmaßnahmen eher zustimmt, werden sie sich bei Umweltrisiken, bei denen die Beweise bestritten werden können, einer Einschränkung der Politik widersetzen. “ [4]

Diese „Zwangsmaßnahmen“, mit denen wir alle rechnen sollen, werden natürlich ein unvorstellbares Maß an faschistischer Überwachung unseres Lebens beinhalten, insbesondere in unserer Rolle als Lohnsklaven.

Schwab und Malleret schreiben: „Die Unternehmen werden sich in Richtung einer stärkeren Überwachung bewegen. Ob zum Guten oder zum Schlechten, Unternehmen beobachten und zeichnen manchmal auf, was ihre Belegschaft tut. Der Trend kann viele verschiedene Formen annehmen, von der Messung der Körpertemperatur mit Wärmebildkameras bis zur Überwachung über eine App, wie Mitarbeiter soziale Distanzierung einhalten. “ (135)

Zwangsmaßnahmen der einen oder anderen Art werden wahrscheinlich auch angewendet, um die Menschen zu zwingen, die zur Zeit vor der Zulassung stehenden Covid-Impfungen zu akzeptieren.

Schwab ist tief mit dieser Welt verbunden, da er mit Bill Gates auf Du und Du verkehrt und von Big Pharmas starkem Mann, Henry McKinnell, dem Vorsitzenden und Geschäftsführer von Pfizer Inc, als „eine Person, die sich wirklich einer wirklich edlen Sache verschrieben hat “ gefeiert wurde.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass er mit Malleret darauf besteht, dass „eine vollständige Rückkehr zum„ Normalen “nicht in Betracht gezogen werden kann, bevor ein Impfstoff verfügbar ist“ . [4]

Er setzt hinzu:

„Die nächste Hürde ist die politische Herausforderung, weltweit genügend Menschen zu impfen (wir sind gemeinsam so stark wie das schwächste Glied) und trotz des Anstiegs der Anti-Vaxxer eine ausreichend hohe Compliance-Rate zu erzielen.“ [4]

„Anti-Vaxxer“ stehen somit auf Schwabs Liste der Bedrohungen für sein Projekt, ebenso wie Anti-Globalisierungs- und antikapitalistische Demonstranten, Gilets Jaunes (die französischen Gelbwesten) und alle, die in „Klassenkonflikte“, „gesellschaftlichen Widerstand“ und „politische Gegenreaktionen“ verwickelt sind.

Die Mehrheit der Weltbevölkerung wurde bereits durch den Mangel an Demokratie, den Schwab durch seine Stakeholder-Unternehmensdominanz, seine „agile Governance“ und sein totalitäres „Systemmanagement der menschlichen Existenz“ hervorheben will, von Entscheidungsprozessen ausgeschlossen.

Aber wie stellt er sich vor, mit dem „düsteren Szenario“ umzugehen, in dem sich Menschen gegen seinen großen Neu-Normalitäts-Reset und seine transhumanistische, vierte industrielle Revolution erheben?

Welchen Grad an „Gewalt“ und „Zwangsmaßnahmen“ würde er in Kauf nehmen, um den Beginn seines technokratischen neuen Zeitalters sicherzustellen?

Die Frage ist erschreckend, aber wir sollten auch das historische Beispiel des Regimes des 20. Jahrhunderts berücksichtigen, in das Schwab hineingeboren wurde.

Hitlers neue Nazi-Normalität sollte tausend Jahre dauern, stürzte jedoch 988 Jahre vor dem Ziel ab.

Nur weil Hitler mit aller Zuversicht der Macht sagte, dass sein Reich ein Jahrtausend dauern würde, bedeutete dies nicht, dass es so war.

Nur weil Klaus Schwab und Thierry Malleret und ihre Freunde sagen, dass wir jetzt in die vierte industrielle Revolution eintreten und unsere Welt für immer verändert wird, heißt das nicht, dass es so ist.

Wir müssen ihre neue Normalität nicht akzeptieren. Wir müssen uns ihrer Angstmacherei nicht anschließen. Wir müssen ihre Impfstoffe nicht nehmen. Wir müssen uns nicht von ihnen Smartphones implantieren lassen oder unsere DNA bearbeiten lassen. Wir müssen nicht mundtot und unterwürfig direkt in ihre transhumanistische Hölle gehen.

Wir können ihre Lügen anprangern! Enthülle ihre Agenda! Lehne ihre Erzählung ab! Lehnen Sie ihre giftige Ideologie ab! Widerstehen Sie ihrem Faschismus!

Klaus Schwab ist kein Gott, sondern ein Mensch. Nur ein älterer Mann. Und von seinesgleichen, mit denen er zusammenarbeitet, dieser globalen kapitalistischen Elite, gibt es nur wenige. Ihre Ziele sind nicht die Ziele der überwiegenden Mehrheit der Menschheit.

Ihre transhumanistische Vision ist für fast alle außerhalb ihres kleinen Kreises abstoßend und sie haben keine Zustimmung für ihre technokratische Diktatur, die sie uns aufzuzwingen versuchen.

Das ist schließlich der Grund, warum sie sich so viel Mühe geben mussten, um es uns unter der falschen Flagge der Bekämpfung eines Virus aufzuzwingen. Sie wussten sehr wohl , dass wir ohne die „Notfall“-Rechtfertigung niemals ihrem krummen Plan folgen würden.

Sie haben Angst vor unserer potentiellen Macht, weil sie wissen, dass wir sie besiegen werden, wenn wir aufstehen. Wir können ihr Projekt zum Absturz bringen, bevor es überhaupt richtig gestartet wurde.

Wir sind die Menschen, wir sind die 99%, und gemeinsam können wir unsere Freiheit von den tödlichen Fängen der faschistischen Maschine zurückerobern!

ANMERKUNGEN:

[1] Klaus Schwab mit Nicholas Davis, Gestaltung der Zukunft der vierten industriellen Revolution: Ein Leitfaden zum Aufbau einer besseren Welt (Genf: WEF, 2018), E-Book.

[2] Klaus Schwab, Die vierte industrielle Revolution (Genf: WEF, 2016), E-Book.

[3] Kevin Warwick, I, Cyborg (London: Century, 2002), p. 4. Siehe auch Paul Cudenec, Natur, Essenz und Anarchie (Sussex: Winter Oak, 2016).

[4] Klaus Schwab, Thierry Malleret, Covid-19: Der große Reset (Genf: WEF, 2020), E-Book. Ausgabe 1.0.

[5] Benito Mussolini, cit. Pierre Milza und Serge Berstein, Le fascisme italien 1919-1945 (Paris: Editions de Seuil, 1980), p. 246.

KenFM: Wolfgang Effenberger: „Schwarzbuch EU & NATO: Warum die Welt keinen Frieden findet“

Wolfgang Effenberger (* 1946 in Lohne) ist ein ehemaliger Zeitoffizier der Bundeswehr, pensionierter Lehrer, Politologe und Sachbuchautor. (Quelle: Wikipedia)

In diesem neuen Gespräch mit Wolfgang Effenberger geht es um Macht, um Geopolitik und um den Grund und Boden, auf dem wir leben. Es geht um das Herzland, wie es Halford Mackinder so schön nannte. Eurasien.

Es ist das zentrale „Schlachtfeld“ der Strategen, die sich um die Zukunft ihrer Weltherrschaft „Gedanken machen“. Rohstoffe, strategisch wichtige Stützpunkte und auch politische Kooperationen und Feindbilder spielen hierbei eine zentrale Rolle.

Wolfgang Effenberger geht in seinem neuen Buch „Schwarzbuch EU & NATO: Warum die Welt keinen Frieden findet“ auf dieses Thema ein und analysiert zudem detailliert die Geschichte nach dem 2. Weltkrieg. Ein aufschlussreiches Werk, in dem man nicht nur erkennen kann, wie es zu einer Hitler-Diktatur kommen konnte, sondern auch die Geldgeber der Macht entlarvt werden.

Natürlich lässt sich das große „C“ im Gespräch nicht vollständig vermeiden. Das ist so, wenn man intellektuelle Gäste wie Wolfgang Effenberger zu Gast hat, die sich nicht nur gut auf ihrem Fachgebiet auskennen, sondern das große Ganze im Blick haben.

Am Ende des Gesprächs spannen wir deshalb den Bogen von geopolitischen Strategien bis zu den heute aktuellen Strukturen der Macht. Dies beinhaltet unter anderem auch den so genannten „Great Reset“. Noch vor kurzem Verschwörungstheorie genannt, ist dieses Thema nun in aller Munde und groß und mächtig auf dem Cover des Time Magazine zu sehen.

Geschichte wiederholt sich – nur die Namen lauten anders.

Prof. Hermann Mückler: hermann-mueckler.com

KenFM: Paul Schreyer: „Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte“

Rubikon: Die Ursachen des Zweiten Weltkriegs

Der britische Historiker Richard Evans hat in einer Vortragsreihe die Ursachen, den Verlauf und die Folgen des Zweiten Weltkriegs aus deutscher Sicht beschrieben und diskutiert. Sein Ziel ist es nicht, nur zu erklären, wie es zu diesem Krieg kam, warum Deutschland den größten Teil Europas mit so scheinbarer Leichtigkeit eroberte, wann sich das Kriegsgeschehen gegen Deutschland wendete und was letztendlich die Gründe für Deutschlands Niederlage waren, sondern auch die ungewöhnliche, ja in vielerlei Hinsicht einzigartige Natur des Krieges zu erforschen, den Deutschland insbesondere in Osteuropa führte; zu zeigen, wie der Krieg von gewöhnlichen Deutschen — sowohl von Angehörigen der Wehrmacht als auch von Zivilisten an der Heimatfront — erlebt wurde, und zu beurteilen, wie sich der Grad der Unterstützung der Kriegsführung in der deutschen Bevölkerung insgesamt veränderte. Im Folgenden der erste Vortrag der Reihe.

lesen SIe weiter auf rubikon.news

World Economy: Willy Wimmer – Wie ist es denn zum Zweiten Weltkrieg gekommen?

Kleine weit über 1939 oder 9 1045 oder 1919 heraus fahre ne und in ausreichende Fragestellung denn Wir sind inzwischen mit Polen ja nun eng zusammen Sowohl in der nato als auch in der Europäischen Union und das ist joder befreundet haben äh osteuropäischer Nachbar das muss man im Zusammenhang mit der gesamten Entwicklung des vergangenen Jahrhunderts muss man das so sehen Und deswegen kommt es auch darauf an Äh so gut miteinander umzugehen dass die künftige Entwicklung in Europa Friedens bestimmt ist also das ist die Konsequenz die man aus dem vergangenen Jahrhundert ziehen muss und Ich habe in meinem langen langen mehr als 10 Stunden dauernden Gespräche mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt in Hamburg immer wieder seine Klage gehört dass die heutigen Staats und Regierungschefs so wenig die Konsequenzen aus den kriegerischen Entwicklungen des vergangenen Jahrhunderts ziehen und diese Entwicklungen offensichtlich auch nicht begreifen und deswegen müssen wir jetzt tun und da gibt es 2 Dinge die aus meiner Sicht absolut im Vordergrund stehen auf der einen Seite die zielführende ungewöhnlich offene Ansprache der zwischenkriegszeit und ihre Entwicklungen durch den russischen Präsidenten Putin bei seiner berühmten Rede in Sankt Petersburg am 20. Dezember des vergangenen Jahres also des Jahres 2019 wo er darauf aufmerksam gemacht hat das ist auf der einen Seite natürlich Anlässe gegeben hat sie zum Krieg geführt haben und zum anderen Dass wir für diese kriegerische Entwicklung des vergangenen Jahrhunderts vorgeschichten haben Die wir beide sie und ich in unserem Buch und immer wieder was I so angesprochen haben wie es offensichtlich der russische Präsident Putin als zukunftsorientiert im vergangenen Jahr auch gemacht hat das ist das eine das zweite ist Wir haben im haben im Zusammenhang mit der Entwicklung nach dem Ende des Kalten Krieges gesehen dass es offensichtlich konstanten gibt für die kriegsentwicklung des gesamten vergangenen Jahrhunderts und diese konstante besteht darin Das ist offensichtlich den angelsächsischen Mächten nur möglich ist mit anderen Staaten zusammenzuarbeiten wenn sie die zuvor unterworfen haben und an einer eigenständigen Entwicklung hindern und das ist unser heutiges Problem in Zusammenhang mit der Russischen Föderation Russland will mit uns zusammenarbeiten und darf es nicht weil es auf diesem grundsätzlichen angelsächsischen Widerspruch in der Kooperation stößt die Angel Sachsen können sich eine Zusammenarbeit mit Russland nur vorstellen wenn sie die Entwicklung in Moskau bestimmen und da kommt natürlich auch in diesem Zusammenhang Polen ins Spiel und das ist durch die Äußerungen des russischen Präsidenten Putin torisch geworden was war die Zusammenarbeit mit Polen nach Ende des Kalten Krieges wir wollten Über die Entwicklung der europäischen Gemeinschaft mit Polen und den anderen Staaten im nach sowjetischen Raum eng zusammenarbeiten und das war nicht im angelsächsischen Interesse und deswegen wurden deckungsgleich mit dem ausschalten von Hans Dietrich Genscher als Bundesaußenminister 1992 in Bonn wurde die Politik gegenüber Polen geändert es sollte nicht mehr die europäische wirtschaftsgemeinschaft sein sondern im amerikanischen Interesse die nato und zwar vor dem Hintergrund folgende Überlegung Polen sollte darüber entscheiden ob es der nato beitreten kann wie die baltischen Staaten und andere Staaten auch das hat völlig ausgeblendet dass wir natürlich als Bundesrepublik Deutschland darüber hätten entscheiden müssen ob diese Staaten mit ihrer antirussischen Einstellung die uns ja den nächsten Krieg bescheren kann Überhaupt Mitglied der nato hätten werden können und diese Fragestellung ist in Westeuropa und ist in Deutschland völlig unterdrückt worden weil man diese Fragestellung nicht haben wollte und in dem Zusammenhang ist natürlich die Frage relevant wie is es denn zum Zweiten Weltkrieg gekommen Und was bedeutet am 24. Juni diesen Jahres die große militärparade in Moskau in diesem Zusammenhang was die Entwicklung der Geschichte anbetrifft würden wir gut daran tun alles aber auch alles zwischen dem Ersten Weltkrieg und den Beginn des zweiten weltkrieges auf den Tisch der politischen Überlegungen zu legen und nicht die Geschichte so selektiv behandeln wie das eine Resolution des europäischen parlamentes im vergangenen September im September 2019 in Straßburg gemacht hat Wir haben im den letzten 30 Jahren schon das Verhängnis gesehen dass die Menschenrechte als politische und militärische Waffe benutzt worden sind und diese Resolution die auf polnischen und baltischen Druck zustande gekommen ist die betrachtet jetzt die Geschichte als Waffe wenn wir diesen Weg gehen dann schließen wir nahtlos an die Entwicklung der zwischenkriegszeit ein und an Und verhindern jede Chance zur friedlichen Entwicklung in Europa und was auf diesem Feld möglich war hat er nach der staatlichen Unabhängigkeit Polens im Jahre 1916 durch Deutschland und Österreich Die Entwicklung dieses Staates in der zwischenkriegszeit gezeigt und alles gemacht über Jahrzehnte hinweg befürchtete man in jedem Jahr einen einmal der polnischen Armee nach Berlin das waren die Machtverhältnisse mit denen man rechnen musste und die gegeben war und die werden derzeit bei uns so ausgeblendet wie es nur ausgeblendet werden kann und man macht es möglicherweise deshalb um im Zusammenhang mit dem 1. September 1933 und damit den deutschen Angriff auf Polen Auszublenden Das durch die angelsächsischen möchte die Konsequenz aus dem Zweiten Weltkrieg nämlich Krieg unmöglich zu machen und ihn zu echten die Charta der Vereinten Nationen einzurichten mit der Zuständigkeit des Sicherheitsrates für den Weltfrieden dass das untergebuttert worden ist und wir heute in einer Situation und wieder befinden die den rechtsstatus für einen Krieg ausdrücklich knüpft an den rechtsstatus wie am 1. September 1939 herrschte wir machen heute mit der nato Politik nichts anderes als das was damals Gegenstand des ausbruches eines Krieges zwischen Deutschland und Polen gewesen ist der durch England und Frankreich auf die Ebene eines weltkrieges wenige Tage später geschoben worden ist und 1 wird in diesem Zusammenhang messerscharf klar die angelsächsische Politik bis heute ist darauf gerichtet eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland unmöglich zu machen Und sicherzustellen Dass Russland das gleiche Schicksal widerfährt wie es Deutschland durch den Ersten Weltkrieg und durch verzeih wieder fahren musste der französische Präsident Marco hat in diesen Tagen gesagt ohne Versailles kein Nationalsozialismus und ohne Versailles auf französischen Druck keine Entwicklung hin zum Zweiten Weltkrieg wenn wir dann in diesem Kontext die Rolle des einen oder anderen Staates uns betrachten kommen wir zu Ergebnissen die Spiegelbild ich Die Entwicklung dieser Zeit auf die heutige Zeit übertragen es sei denn Präsident Trump hat Glück mit einer Einladung zu einem Gipfeltreffen in Washington im September und ein neues Signal der europäischen Kooperation wird von Washington aus ausgesendet im Vorfeld Vorfeld einer amerikanischen Präsidentschaftswahl bei dem er nur hoffen kann dass die kriegstreiber aus Washington nicht die wahl im november am

Und ein neues Signal der europäischen Kooperation wird von Washington aus ausgesendet im Vorfeld Vorfeld einer amerikanischen Präsidentschaftswahl bei dem er nur hoffen kann dass die kriegstreiber aus Washington nicht die Wahl im November am 3. November gewinnen das ist die Situation eine Einordnung der polnischen Politik in der zwischenkriegszeit in die heutige Situation und zwar so dass wir Konsequenzen ziehen Das ähm hat ähm möglicherweise etwas mit der deutschen Haltung zu tun Sich der eigenen Geschichte nicht zu stellen Wir haben ja an der Politik der Bundesregierung im vergangenen Jahr gesehen dass man im den Dreh und Angelpunkt für die negativen Entwicklung im vergangenen Jahrhundert in der Konferenz von Versailles im unter den Tisch hat fallen lassen am 28. Juni bis vergangenen Jahres hätte man der tragischen Entwicklung in Europa umfassend gedenken können das hat die deutsche Regierung bewusst unterlassen weil offensichtlich die heutige europäische Ordnung immer noch auf dem beruht was in Versailles gegenüber Deutschland Österreich und Ungarn und der türkischen Republik organisiert worden ist und in dieser Situation sind die erfolgreich gewesen die ihre Geschichte und die Geschichte Europas als politische Waffe gegen Russland nutzen wollen das sind wollte schon baltische Kräfte das ist die Situation die wir sie im vergangenen Jahr gehabt haben und das macht allerdings deutlich dass dem kein Erfolg beschieden sein wird mhm

Soll ich eine äh schwer zu beantworten die Frage weil die Dimensionen sehr komplexes aber ich will mal versuchen darauf eine Antwort zu geben am Ende des zweiten weltkrieges ist ja etwas Interessantes in Berlin passiert als er mich im Reichstag nicht deutsche Truppen den Reichstag am Schluss verteidigten Sondern freiwilligen Verbände aus zahlreichen europäischen Staaten Frankreich Dänemark Holland woher sie auch immer kamen und da muss man sich natürlich Fragen Warum haben diese jungen Leute das gemacht und Es gibt vielleicht einen Anstoß im ihre Frage zu beantworten Man darf nicht verkennen dass ist so ein einigendes Band bei den kräften gab die auf der Seite des nationalsozialistischen deutschen Reiches in den Krieg gezogen sind oder später im Verlauf des Krieges sich beteiligt haben und dieses Band waren Äh streng antisemitisch und streng antibolschewistische oder antikommunistisch das war der einigen der Faktor derjenigen die auf der Seite des nationalsozialistischen Ähm deutschen Reiches äh auch in Berlin im Reichstag bis zur letzten Patrone ähm Deutschland verteidigt haben oder glauben verteidigen zu müssen und das gibt natürlich im Antworten im auf ihre Frage auch was die unmittelbare Zeit danach anbetrifft man darf ja nicht verkennen In Berlin wurde im Reichstag noch gekämpft als Churchill und der amerikanische General petten und andere die Idee vertreten haben und massiv dafür geworben haben Mit dem noch verbleibenden und massiven deutschen verbänden die Front umzukehren und gegen Russland oder die damalige von John zu marschieren das heißt das war eine Zeit in der wechselnde Allianzen möglich gewesen sind und zwar insbesondere auf betreiben Derjenigen die auch nach der sei 1919 einen entscheidenden Einfluss auf die Ausgestaltung Europas hatte und da muss man tschü und anderen erster Linie nennen aber das nächste was man da sehen muss war das ähm bis in die Entwicklung der jugoslawienkrise 1999 diese damaligen Auseinandersetzungen Auswirkungen hatten denn die im grenzsicherung in der Ostsee und in der Nordsee wurde ja auch nach dem 9. Mai 1945 von 10.000 deutschen marinesoldaten wahrgenommen die im englischen Auftrag aber unter Waffen die seegrenzen schützen und man darf nicht verkennen dass eine ganze Waffen SS Division Die demarkationslinien im besetzten Deutschland auf alle westalliierte Seite schützen und diese Division ist dann nachher gründungs Bestandteil das bundesgrenzschutzes geworden und Es gibt ja äh Aussagen Dass die letzte Schlacht der Waffen SS 1953 in die Info im Dschungel von Vietnam geschlagen worden ist weil das war ja keine französischen Einheiten sondern im Wesentlichen deutsche einander gekämpft haben und das natürlich deutlich was uns dann 1999 im früheren Jugoslawien erhalten denn die albanischen Kräfte die gegen äh Belgrad aufgestanden sind das waren im Wesentlichen die Clans die albanischen Clans die die SS Division skanderbeg in der Zeit des zweiten weltkrieges gebildet hatten und das macht deutlich in welche Richtung das ging aber die Kämpfe im Reichstag die waren noch nicht geschlagen als 2 weitere Entwicklungen ähm dann begannen wirkkraft zu entfalten man darf ja nicht verkennen dass der Franzose Jean Monet im amerikanischen Auftrag sich mit Gedanken Beschäftigte später sie auch Umsätze die in der Gründung der europäischen Gemeinschaft des Jahres 1957 Minuten und zeitgleich und mit unabhängig arbeitenden deutschen wissenschaftlern der Freiburger Schule ist ja im Auftrag eines SS Generals im Auftrag wiederum von Heinrich Himmler im konzeptionell daran gearbeitet worden wie das Europa ökonomisch nach Ende des Zweiten Weltkriegs aussehen sollte das sind ja alles Dinge wie man in diesem Zusammenhang sehen muss und Ich glaube dass wir fast im Augenblick eine historische großchance haben weil 2 Persönlichkeiten und in die Lage versetzt haben das historisch auch unbefangener zu sehen was im vergangenen Jahrhundert in Zusammenhang mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs aber auch mit dem Anfang des zweiten weltkrieges in Verbindung zu bringen ist das ist auf einen auf der einen Seite der russische Präsident Putin der in seiner großartigen Rede in Sankt Petersburg am 20. Dezember des vergangenen Jahres darauf aufmerksam gemacht hat wie eigentlich die historischen Zusammenhänge in diesem Jahrhundert waren und Er hat ja die schreckliche verheerende Bedeutung von Versailles als im Jahre 1919 als erster Staats und Regierungschefs so deutlich angesprochen wie niemals zuvor jemand anderes es getan hat und es war eigentlich ein Phänomen dass der französische Präsident Marco wenige Monate später in einer großen deutschen Zeitung im davon sprach dass Versailles 1919 und Wir haben in unserem Buch und immer wieder Versailles darauf aufmerksam gemacht aber jetzt war es der französische Staatspräsident der gesagt hat Versailles 1919 ohne Wer seiner 19 hättest Hitler und den Nationalsozialismus nicht gegeben und zwar deshalb weil Frankreich sich in Versailles nicht um Frieden sondern um einen Rache Diktat bemüht hat und kein anderes Land hätte so etwas akzeptieren können und nach Deutschland hat nicht getan Aber man muss dann ähm sehr deutlich sehen wie die weitere Entwicklung eines ferngesteuerten Deutschland In Europa verlaufen ist dieses Ö schwer gebeutelte und in der sei niedergeknüppelt Deutschland hat es trotzdem bis 1922 verstanden und geschafft zu einer einigermaßen stabilen Ordnung zurückzukehren und dabei ist der Name des jüdischen Das muss man betonen Des jüdischen reichsaußenministers von rathenau der eine Mordanschlag 1922 zum Opfer fiel von herausragender Bedeutung weil dieser kaiserlich deutsche industrielle der an der Gestaltung des Ersten Weltkrieges auf deutscher Seite einen enormen Einfluss hatte der hat es verstanden dieses gebeutelte und geschlagen und erniedrigt in Deutschland in einer Kooperation insbesondere mit der Russisch mision dies ja Damals war wieder in eine gewisse Stabilität zu führen und die Tragik Deutschlands hängt damit zusammen dass die Alliierten Kräfte die das nicht wollten keine deutsche Zusammenarbeit mit der Sowjetunion oder mit Russland den amerikanischen Militär hat dass sie in Berlin auf den Weg nach Adolf Hitler geschickt haben, Der mit seiner Organisation im Zusammenbruch dieser Organisation war und mit finanzmitteln alles mögliche unternommen haben ihm eine Position in Deutschland zu verschaffen, Die diametral gegen jede Zusammenarbeit mit der damaligen Sowjetunion ausgerüstet war und man muss das deshalb so deutlich ansprechen, weil das die Zielvorgabe der Alliierten Kräfte waren, die dann dafür gesorgt haben dass mit ungeheuren für die damalige Zeit finanzmitteln Aus Amerika, aus Großbritannien aus zahlreichen im europäischen Ländern aber natürlich aus Deutschland diese Figur Adolf Hitler sich entfalten konnte und zwar stramm antisemitisch stramm Anti bolschewistisch und wenn man in Zusammenhang mit der

Tei 2

Bolschewistisch und wenn man ihn zusammen Mit der antisemitischen Grundeinstellung die Sams wie immer groß sagt nationalsozialistischen Entwicklung wenn man sich da fragt wie das finanziert und da muss man sich die Namen ansehen und kommt heute noch ins schaudern über das was da publiziert worden ist nachdem alles vorbei war denn vorher war keiner dran interessiert seinen Namen in der Zeitung zu lesen und das ist natürlich eine Entwicklung wo man sich dann im Zusammenhang mit dem Ende des zweiten weltkrieges Frage muss war das jetzt nun in Berlin im Reichstag als ich Franzosen Deinen Holländer und andere für dieses untergegangenen Deutschland geschlagen haben war das ein Endpunkt oder war es nur ein Zwischenschritt und Wir sind heute in der im interessanten und einmaligen Situation die handeln In ihrer jeweiligen Politik über fast ein Jahrhundert als Leben Menschen die auch Politik gestaltet haben und erleben konnten beurteilen zu können und wir müssen sehen dass diese stramm antisemitische und Anti kommunistische man kann heute sagen antirussische Einstellung natürlich die Interessen derjenigen auch nach dem Zweiten Weltkrieg befriedigt hat die Hitler sehe Marco als Kreatur geschaffen haben und sie ins politische Leben Deutschland so eingeführt haben dass dieses Land daran untergegangen ist das muss man in dieser Dimension deshalb sehen weil das eine unmittelbare Konsequenz des ausgangs des Ersten Weltkrieges gewesen ist und wir dürfen ja nicht vergessen Dass zeitgleich zu Versailles und zum deutschen Waffenstillstand 1918 eine alliierte Invasion Im damaligen Russland stattfand in im Raum auch Angel SK und in Russisch Fernost und diejenigen die heute wieder auf dem Weg sind sich gegen Russland aufzumachen damals zu erkennen gegeben haben was sie eigentlich in Europa Vorhaben und dann muss ich wieder darauf zurückkommen was dort Friedman Der Chef und trat vor vor wenigen Jahren in Kanton vorne Relations in Chicago gesagt hat man hat seit der Gründung des deutschen Reiches nichts anderes getan auf amerikanischer Seite als alles zu hintertreiben was eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland ermöglicht hätte das ist über 2 Weltkriege ja auch gelungen und die Frage warum wir uns mit der Geschichte beschäftigen müssen ist aus meiner Sicht die Frage danach dass wir alles tun müssen Das ist andere Völker und andere Staaten nicht so trifft Wie ist Deutschland getroffen hat und deswegen müssen wir wissen was damals passiert ist um andere Folge aber auch uns davor zu schützen dass das was sie angesprochen haben mit dem Ende des zweiten weltkrieges ein Endpunkt und nicht ein Zwischenschritt auf dem Weg in Augustus Unheil ist äh äh äh einen Prozess wie man in Deutschland jedenfalls in Westdeutschland mit ändern tifizierung geschrieben hat In anderen Ländern natürlich so nicht gegeben aber es hat das muss man äh der guten Ordnung äh heilbar ähm muss man das sagen es hat in den anderen Ländern die gegen Deutschland Krieg geführt haben äh hat es natürlich Prozesse gegen die gegen gegeben Die mit Deutschland eng zusammengearbeitet haben und das interessante ist ja dass die Spitze der amerikanischen Industrie nach dem Zweiten Weltkrieg sich in großen Verfahren In Amerika rechtfertigen musste den bis zum letzten Tag des zweiten weltkrieges hat ja die amerikanische Industrie in bemerkenswerter Weise die deutsche kriegsmaschinerie am Leben gehalten die amerikanischen Soldaten die am 6. Juni 1944 in Frankreich gelandet sind war erstaunt dass die selben Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge die sie hatten auch auf der deutschen Seite vorhanden waren ohne bestimmte amerikanische Unternehmen wir die im Erdgeschoss und Erdöl und die spritversorgung Deutschland nicht wirklich gewesen das ist bis zum letzten Tag des Krieges gelaufen und wenn wir uns die Bank für internationalen handelsausgleich in Basel ansehen die hat ja ähm die Kapitulation war am achten oder 9. Mai 1945 die einzige noch bis zum 10.11. 12. Mein unter 45 zwischen den vertretern im Deutschland und in all ihren vertretern zusammengearbeitet also ähm das ist ein so komplexes Werk dass man nicht aus den Augen verlassen sollte

Anti-Spiegel: Putins Artikel über den Zweiten Weltkrieg wurde veröffentlicht


Ende 2019 hat Putin angekündigt, einen Artikel über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges zu schreiben. Der sehr lange Artikel ist am Freitag veröffentlicht worden und sein Inhalt dürfte viele überraschen. Ich habe Putins Artikel übersetzt.

lesen Sie weiter auf -> anti-spiegel.ru

deutungsvielfalt.de: 75 Jahre Kriegsende und nun ein neuer Krieg?

„Wollt ihr den totalen Krieg gegen das Corona Virus“, so hätte sich die Propaganda von Josef Göbbels vermutlich heute angehört. Durchhalten bis zum Endsieg durch die Geheimwaffe Impfstoff, eine perfide Inszenierung? Schauen Sie sich das „Original“ an und hören Sie die Stimmen von Zeitzeugen:

Zeitzeugen-Portal: Goebbels fordert den „Totalen Krieg“

„die Parolen des Propagandaministers werden zum Symbol des NS-Durchhalte wahns“

Über die Auslöser des Zweiten Weltkrieges: deutungsvielfalt.de/hyperinflation/

KenFM: Positionen – Ethik oder Etat – Sind unsere Werte nur Börsenwerte?

Ein Beitrag von KenFM , hier finden Sie den Original Text:

https://kenfm.de/positionen-2/

Ein Prozent der Menschheit besitzt mehr als der Rest auf diesem Planeten. Diese Fakten haben mit dem vorherrschenden Wirtschaftssystem zu tun, das vor allem denen nützt, die reich sind. Wann reicht es? Was der Otto-Normal-Bürger schlicht als ungerechte Verteilung aller weltweit erbrachten Güter bezeichnen würde, wird von den Eliten als Gesetzmäßigkeiten des Marktes verkauft. Immer ist es ein abstrakter Markt, der für alle Fehlentwicklungen verantwortlich ist. An diesen Markt hat man zu glauben wie an eine Religion. Schon wer hinterfragt, macht sich verdächtig und wird als Ketzer abgestempelt. Für den Markt hat nur Wert, was man zu Cash machen kann, was Profite verspricht, und da ist beispielsweise Ethik kein Produkt, mit dem man handeln könnte. Ethik lässt sich auf dem Markt weder kaufen noch verkaufen, und so hat sich der moderne Mensch im Kapitalismus gefälligst zu entscheiden! Ethik oder Etat? Nur muss er das wirklich? Lässt sich nicht Ethik und Etat unter einen Hut bringen? Und sind unsere Werte nur Börsenwerte?

Mit Genehmigung von KenFM laden wir die Sendung „Positionen 2“ hier noch einmal für Sie hoch.

Inhalt:

Eine Geschichte wie die Troika funktioniert

Im Studio diskutierten:

Dieser Text wurde maschinell mit einer Transscriptionssoftware erstellt um Stichworte mit einer Volltextsuche finden zu können. Der Text enthält daher einige Fehler und ist auch wegen fehlender Satzzeichen nicht gut lesbar.

[Musik] [Musik] [Musik] herzlich willkommen zur zweiten ausgabe von positionen politik verstehen hallo [Applaus] vielen dank ich möchte mich bewogen auf die gäste kommen unsere heutiges thema erst mal bedanken für alle die eingeschaltet sagen sagt man im letzten nicht sondern die eben geklickt haben niemand hatte damit gerechnet dass wir ja die erste sendung als wir sie ins netz gestellt haben dass wir viele 50.000 menschen dazu bewegen können sich das anzuschauen auch in voller länge das kann man ja bei google analytics er genau nachschauen und ich gehe davon aus dass wir die halbe million auch noch bekommen und das macht uns allen die wir haben zu schützen und allen die das sehen kann alle die auch im raum sind nicht nur hoffnung sondern glaube ich bestätigt sie wir gehen alle davon aus dass menschen durchaus an politischen sendung interessiert sind wo menschen durcheinander reden aber man sie nicht dauernd unterbricht war eine diskussion stattfindet aber ich nicht da und inlands machen muss und sätze über sms länge durchaus möglich sind an dieser stelle nochmal vielen dank dafür ich hätte damit nicht gerechnet ich bin stolz auf alle die das getan haben gebt euch selbst eine blau ist toll toll das heutige thema bei positionen politik verstehen heißt ethik oder etat sind unsere werte nur börsenwerte ja ich denke wenn man sich anschaut was im moment in europa passiert die flüchtlingswellen die nato kriege und dass wir uns ständig im stichwort griechenland über geld unterhalten das werden wir auch bei italien tun wir uns mehr frankreich machen portugal und spanien dann muss man sich die frage stellen und wir wollen diese frage heute diskutieren und zwar mit menschen die sich mehr oder weniger aber vor allem mehr ausgehen damit und auch eine explizite meinung dazu haben ich möchte mal auf dieser rechten seite anfang ein mann der zum ersten mal in einer fernsehsendung ss humanmediziner und er ist sicher er ist am organischen institut organisch biochemischen institut in leipzig und leitet es dort in der forschungsabteilung wir waren gerade in griechenland und haben eine medikamenten nothilfe auf den weg gebracht auch hier nochmal danke ich glaube 250.000 euro haben wir eingesammelt und wir wollen auch zeigen wie wir sie eingesetzt haben ich begrüße hier athanasius professor doktor parnassus jannis gedanke dass ich gesagt dass ich habe zugesagt auf dieser seite ein mann den wir bei canon schon einmal interviewt haben dieser mann war 20 jahre lang bei der weltbank also bei der weltbank er ist schweizer wir haben immer ein schweizer am tisch um die szenerie ein wenig zu beruhigen soll wir versuchen das ganze mit deutsch zu machen sie haben wir die letzten jahre so viel englisch gesprochen das heißt wenn das ein oder andere wort da nicht paradies werden wir versuchen das eben zu übersetzen peter könig guten tag schön dass sie hier sind vielen landtag und deren laden hier der mann der mich immer an robert redford in die drei tage des condor erinnern ich musste es einfach muss das einfach sagen ja ernst wolf hat ein buch geschrieben sachliteratur nämlich edf chronik eines raubzuges ich glaube schon am titel kann man erkenne er ist kein freund des iwf werden auch darüber reden sie sind journalist aber haben ökonomischen die hohe fachkenntnis und ich freue mich sehr dass sie hier gefunden haben sie sind ja in berlin zu hause und ja ich glaube wenn mit ihm wir haben im vorgespräch schon gemerkt sie sind auch kampfbereit herr wolf das freut mich die passte schön dass ich es gibt ja hallo und worüber ich mich natürlich ganz sehr sehr freuen man mit einem ziemlich vollen terminkalender albrecht müller spd urgestein ich weiß nicht ob er sich selbst heute noch als spd-mitglied bezeichnen würde ich weiß ich nicht wir reden oft über die spd da fallen mir negativer begriff aber da werden wir darüber reden albrecht müller hat so muss sich das vorstellen den wahlkampf von willy brandt geleitet das waren die erfolgreichsten zeiten für die spd er war auch im kanzleramt beschäftigten hat doch den planungsstab geleitet und er ist vor allem für mich einer der herausragenden journalisten denn er ist einer der führenden köpfe der nachdenkseiten die in den letzten jahren erstaunliches geleistet haben nämlich zur aufklärung beigetragen haben und auch andere meinung plural abbilden herr müller super dass sie hier sind freut mich sehr hallo sie haben ja auch ein buch mitgebracht das schon bisschen älter ist aber so werden wir auch gleich sprechen weil sie sind ja im moment auch teil einer kampagne sie selbst wenn es ja kampagnenjournalismus kommen wir später darauf zu sprechen Otto Brenner Stiftung und die studie die dann nur ein arbeitspapier waren dem moment aus dem netz verschwunden ist ja nachdem sie ihre dienste geleistet hat in den medien aber ich frage sie ganz direkt mal ethik oder etat wer sind unsere wert der börsenwerte geht es wirklich nur ums geld es geht heute in der politik schon sehr starkes geld und einer der kernsätze dieses buch meinungsmache ist basiert auf der erkenntnis dass jene menschen die viel geld haben oder und publizistische macht das die heute im wesentlichen bestimmen wie die politischen entscheidungen aussehen und die haben halt viel geld und dann geht’s danach was dem geld gut tut und deshalb sind unsere politischen entscheidungen etwa der abbau des sozialstaats agenda 2010 oder die rettung der banken und nicht der griechen das alles ist ganz wesentlich geprägt von von geld und es ist dazugekommen es kommt zu dieser entscheidung einmal über lobbyarbeit und zum anderen aber auch dadurch dass den menschen permanent eingetrichtert wird dass das eine vernünftige politik soll ist das denn eigentlich neu oder war das immer schon so die haben nicht gemerkt das war nicht immer so es gab phasen ich würde jetzt mal nicht aus selbstbespiegelung sagen dass in der zeit zwischen 1965 oder 69 und zehn jahre weiter die politik auch andere varianten haben sie kann nicht am besten damit zu sagen die regierungserklärung 69 hatte den kernsatz wir wollen ein volk der guten nachbarn sein und heute sind wir ein volk das ein anderes volk pleite-griechen nennt das ein gravierender unterschied ja genauso damals dieses wandel durch annäherung wir wollen frieden haben wir eine gemeinsame sicherheit in europa haben auch mit russland auch mit der damaligen sowjetunion und heute bauen würde die konflikt neu auf und heute ist es sozusagen wandel durch konfrontation auch wandel wahrscheinlich wieder in russland auch zu unser aller lasten und wandel den usa und soweit sowieso und zwar ein negativer wandel über das heißt wir haben phasen in der politik wo das zumindest mal ein bisschen anders war und heute stecken wir tief in der miese dritten in der misere drin und das hat viel damit zu tun dass im grunde alle unsere lebensverhältnisse ein bisschen die privaten bereich hinein total kommerzialisiert sind privatisiert privatisiert und kommerzialisiert schauen sie es fernsehen wir hat das ist doch kommerziell kaputt gemacht worden was wir zumindest ein bisschen an qualität qualität hatten in diesem bereich gibt es jetzt das netz und ich glaube ja die veränderung sie sind ja ein bisschen pessimistischer da werden wir uns vielleicht heute noch die haare raufen herr yannis wir sehen ja dass die welt wie sie uns in den medien präsentiert wird im grunde nur über excel tabelle ökonomisch dargestellt wird sie sind mediziner sie sind auch ein mann der chemie studiert hat sie können gleich erklären was sie in leipzig tun aber sie haben irgendwann gesagt okay ich könnte ja in leipzig weiter die forschung weiter machen aber ich bin auch mensch ich bin einmal auch grieche und ich fahre jetzt mal nach rehden land und arbeitet dort als landarzt in einer knappen kern freizeit aber ich versuche auch den menschen vor ort zu helfen und zu zeigen dass hinter diesen zahlen sich schicksale verbergen können sie kurz sagen was machen sie beruflich und wir haben wir zueinander gefunden wir haben zueinander gefunden über dirk holtmann wenn ich jetzt zu meinen freunden zähle und ich zähle sie auch zu meinen freunden weil wir gemeinsame ziele haben und von meiner warte aus betrachtet das gemeinsame ziel ist not leiden menschen in griechenland zu helfen was wir auch getan haben und das konnte ja tun nur weil ihre zuschauer uns dabei unterstützt haben und bekannten 250.000 euro gesammelt die bereits jetzt schon ein großteil nach griechenland geflossen ist an drei einrichtungen krankenhäuser oder kindereinrichtungen vielleicht können wir später drüber reden also ich habe in miami und medizin studiert weiteres komplett abgeschlossen dann haben weil ich professor kurz vier jahre in karlsruhe und seit 2002 bin ich also full professor c4 professor oder ordinarius auf gut deutsch gesagt in leipzig und force.com auf einem gebiet zwischen den disziplinen chemie biologie und medizin aber ich bin ein bekennender humanist und ich kann die ungerechtigkeit nicht ertragen die mich umgibt und das ist nicht nur in griechenland ungerechtigkeit sondern im gesamten europa auch in deutschland gibt es viele führung gerechtigkeit und da gibt es also einiges zu tun und ich hatte zwei möglichkeiten ich hatte die möglichkeit zu weinen ich hab’s probiert hat sich nicht verändert und da haben wir in sieben etwas zu tun und wir haben etwas angefangen zu tun und ich bin sehr froh und glücklich und ich bekomme die dank der patienten und menschen denen wir geholfen haben und noch mal danke haben die zuschauer und unterstützer und ich hoffe dass uns weiter unterstützen danke auch von den zuschauern sie dass sie sich da so eingesetzt haben um es vielleicht kurz zusammen zu passen wir haben geld gesammelt aber wir sind natürlich keine mediziner und wir wollten es aber nicht den klassischen institutionen geben wir wollten das geld was wir gesammelt haben was das konto ist immer noch bestehen wir wollten dem den menschen die uns das gegeben haben fußball ist ein hoher vertrauensbonus ich meine es gab einzelspenden von bis zu 8000 euro von leuten wir wollten ja dass man sich mal vorstellen also wir wollten einfach zeigen was wir mit dem geld machen so sind wir zusammengekommen wir waren in griechenland kochen kühlen dazu entstanden der die nächsten tage auch online gehen und wir haben gesagt okay wir wollen ganzen gesicht geben lassen sie uns mal anfangen im letzten klinikum bewahren um auch mal zu zeigen wenn man griechen hilft hilft man auch deutschen also lassen sie uns ein wenig patras gehen wo ist das Geld hingeflossen?

das geld ist eine primäre dort angeschlossenen in einem ist ration und diese leukämie station muss verknüpfte sein also übers internet mit den spendern gleichzeitig gibt es in kirchen und auch eine spenderdatei und es gibt also griechen dafür deutschen knochenmark spenden und umgekehrt es gibt deutsche sie für griechen können auch experten also besser kann man eine gewisse menschliche oder zwischenstaatliche beziehungen sich das nicht vorstellen das problem nur was wir in des wissens eingelöst haben ist die griechen können ihre beiträge nicht mehr bezahlen zur aufrechterhaltung ihre internetredaktion lizenz ja so sind viele patienten ausgerichteten abgeschnitten von den möglichen knochenmarkspendern aber auch deutsche sind von den kunden übergeben kann kein kontakt besetzen wir haben das vor zwei tagen gelöst das problem die kollegen sind glücklicher es handelt sich um unglaubliche summen wie 1300 euro und 1300 euro ist gerne bei fragen und 8000 euro der andere übertragung und das ist ja so gewesen ich habe heute einen dank sagen dass kollegin und auch die rektoren der universität patras bekommen das ist ermöglicht worden durch die zuschauer und das ist menschlichkeit das ist gelebte menschlichkeit und es gab auch jetzt sind dezember ein treffen zwischen deutschen spendern ja und griechischen empfängern und diese deutsche spender werden alles vater oder mutter angesehen und so werden sie so wurden sie in den familien integriert das sind also bewegende sachen und ich habe gänsehaut für jemand der leukämie überlebt hat in wir haben dass sie auch gewinnen wenn man auch dort ist bedeutet ja wenn er das überlebt das für ihn vielfalt euch einen neuen geburtstag so hab ich das richtig dass du sollst das ganz genauso ist das und da konnte man gutes tun und vielleicht etwas anders wir sind ein bisschen abgewichen von dem motto medikamenten nothilfe nothilfe wir haben auch die stelle eines mediziners noch ermöglicht ein stipendium für ein jahr weil derjenige kollege der die station leicht ist ein einziger mediziner das ist ein mensch wir haben nun kennen wir haben den kennengelernt und wir haben eine leistung gesehen er hat uns gebeten doch eine stelle so finanziert und es geht nicht um 100000 das gericht und 20.000 euro wir haben bei denen finden dafür ein ja ein jahr ein mediziner 20.000 euro das ist in deutschland glaube ich nur für die kaffeekasse muss man sich mal vorstellen da gibt es auch einen maschinenpark da gibt es teile des krankenhauses die die als noch geld da war das wurde in 10 finanziert aber seit 2009 wird dort nur entlassen das heißt also wenn ein patient reinkommt der könnte vielleicht ein operiert werden aber er würde nicht mehr gepflegt werden und da hapert es und da bleiben wir auch dran und versuchen auch nachhaltigkeit zu schaffen wenn ich mit solchen schicksal kommen was sich hinter einer excel-tabelle aufdröseln kann da sagt man natürlich die weltbank das ist ja schön dass ihr da macht aber so können wir nicht arbeiten wir haben gröbere raster bearbeiten

Herr König sie haben 20 jahre lang für die weltbank gearbeitet sie waren im bereich wasser projekte tätig das was wir ihnen gerade sagen das dürfte ihn nicht neu sein welches gefühl haben sie denn heute wenn sie sehen wie die weltbank agiert hat sie ihr hat sie ihr arbeiten verändert war sie früher mal menschlicher die weltbank ja die war menschlicher das ist das ist ganz klar aber seitdem seit dem beginn des neoliberalismus sagen wir mal seit dem beginn der 80er jahre hat sich alles drastisch verändert mit anderen worten heute wenn wir sowieso wenn wir jetzt vom thema ethik oder eta oder ethik sprechen ich sehe da die die ethik verschwinden auch bei internationalen organisationen wie bei der weltbank bei mf und umzu bei den bilateralen also zum beispiel wird heute alles privatisiert mit anderen worten was die sozialleistungen anbelangt was die sozial bereiche sozial sektoren sind wie gesundheit wasserversorgung erziehungswesen all das muss national privatisiert werden also zum zum beispiel nehmen wir mal eine wasserversorgung an eine wasserversorgung gehört eigentlich zu den menschenrechten ist heute ein menschenrecht aber es gibt es gibt also firmen und das ja ebenfalls die weltbank die versucht so weit zu gehen das wasser versorgen überall privatisiert werden mit anderen worten zum beispiel nestlé aus der schweiz die sind jetzt gerade daran das wasser von kalifornien einem staat der unter unheimlicher trockenheit leidet dass das quellwasser abzuzapfen trotz protesten im ungefähr 27 millionen kubikmeter im jahr in so einem preis von 524 dollar im jahr als gesamt lizenz gesamt lizenz und davon machen sie ein paar milliarden dollar propheten und ist egal das ist das ist total bis jetzt total legal und die lizenz ist seit 1988 offiziell abgelaufen also kann man sich vorstellen dass es sich hier auch irgendwie mit um korruption haben denn sonst würde das nicht geschehen andere wie wie zum beispiel starbucks die haben ebenfalls wasser abgezapft die sind aber hatten wenigstens so viel ethik dass sie dass sie sich sagten okay die kalifornien ihr leiden unheimlich an wasserknappheit da wird also praktisch alles wasser wird rationalisiert außerdem trinkt was und das eine gewisse quantität pro person die nicht rationalisiert ist aber alles andere ist und da machen wir da das sind wir solidarisch mit ihnen und sind nach pennsylvania abgeltung abgezogen nestlé nicht nennt man es macht weiter obwohl sie schon eine ganze menge von den anderen staaten der usa und kanada probleme haben mit dem gesetz und und auch verschiedene gerichts vorgänge laufen usw aber sie machen weiter das finde ich das ist absolut skrupellos und da fehlt jede idee und da gibt es noch viele tage haben wir neulich man von einem thema geredet von wasserversorgung die nationalliga verbrieft solide und privatisiert wurde in bolivien in cochabamba leicht bekannt da gibt es einen film darüber da wurde sogar das regenwasser private sie es müssen dann wiederholt das regenwasser wohl regenwasser das heißt dass die leute die regenwasser gesammelt haben auf den dächern der favelas ja ja ja wir mussten dafür bezahlen und es gab eine revolution zum glück und die haben dann letztlich diesen privaten privaten wasser manager die haben ihn rausgeschmissen und sind jetzt wieder bei staatlicher wasserversorgung und dass das sind so dinge und es gibt natürlich viele davon gesundheitswesen wird privatisiert erziehungswesen wir privatisieren mit anderen worten man sieht genau wie zum beispiel sieht auch die weltbank wie wenn wasser zum beispiel in südafrika privatisiert wurde wurden gleichzeitig statistiken gezogen wie sich die diskussion kritik die volksgesundheit verschlechtert hat das ist vor allem für kinder und ältere leute hat sie mächtig verschlechtert sind publiziert worden auf der einen seite von der weltbank der anderen seite der weltbank haben die trotzdem weiterhin wasserversorgung privatisiert also die bringen es nicht zusammen in der weltrangliste habe ich manchmal das gefühl vielleicht können sie bestätigen sodass die eine hand nicht weiß was die andere macht richtig so und ganz wichtig so zum beispiel dass ein anderes das absolut gegen die ethik spricht und zwar gegen die ethik von von von spekulanten 2008 2007 gab es eine eine riesige hungersnot in asien und afrika und zwar weil die preise plötzlich die die nahrungsmittelpreise stiegen fast um 152 bis 100 prozent in die höhe und die leute konnten sie das nicht mehr leisten gemäß gemäß etwas wiederholt wurde in georgia das buch etwa zwei bis drei millionen leute sind an den umständen anderen an krankheiten die von nahrungsmangel stammen sind gestorben in dieser zeit die weltbank hat eine studie aufgestellt was ich sehr gut fand und hat also festgestellt dass ungefähr 80 prozent dieser preiserhöhungen nichts anderes sind als spekulation mit nahrungsmitteln also leerverkäufe und daher auch dass auch einen spieltisch gepackt genau und und diese spekulation die gehen weit das hat sich heute ein bisschen eingeschränkt da die spekulation gehen weiter und als wenn ich das ist dieses beispiel von etwa oder ethik noch ein bisschen weiter bringen kann und sich mich eigentlich auf meine eigene auf mein eigenes land beziehen darf die schweiz die schweiz da wurde neulich von der juso oder eine initiative durchgeführt die schweiz hat ja das referendumsrecht und mit hunderttausend unterschriften kriegt man das recht die bevölkerung das recht abzustimmen braune weil neues gesetz also diese direkte demokratie die das sogenannte die region die man in anführungszeichen setzen mussten ich sage jetzt gerade warum weil die jusos die herren als im zusammenhang mit dann später auch mit mit den sozialisten sofern sie noch gibt diese diese initiative auf den tisch gelegt und es gibt so etwas ein ungeschriebenes gesetz dass jede initiative deshalb wenn sie total korrekt ist die musste zuerst abgesegnet werden vom von von der regierung also vom bundesrat und unter umständen sogar noch vom parlament und in diesem fall dass das heißt sie kommt trotzdem zur abstimmung wird es ist alles rechtmäßig aber der bundesrat gibt vorher seinen senf dazu das sozusagen sein kommentar dazu und dadurch die bundespräsidentin hat hat gesagt ja das ist alles schön aber wir brauchen so eine initiative nicht das regelt sich von selbst nicht wahr das regelt sich von selbst und ich kann mir nicht vorstellen dass leute wie wie eben diese bundespräsidentin nicht weiß warum und weshalb 1900 2008 2009 etwa 2 3 millionen gestorben sind und dass sie kein nicht weiß über die das nicht nicht unterrichtet ist über die über die studie von der weltbank dass 80 prozent mit spekulation zu tun hat und dass sie nicht weiß dass der größte teil dieser spekulation über schweizer banken und schweizer finanzierungsinstitute laufen das finde ich das finde ich skandalös fehlt eben die ethik und aber wenn ich noch ganz kurz anhängen kann hängt das wissen sie vielleicht muss man das zwischen sagen dass bundespräsidentin bei ihnen die regierungschefin ist oder wg beschäftigen die sich jährlich wechseln und zufällig eine der sozialdemokratischen bayern gehört was man auch noch sagen ich da und wenn ich dann noch anhängen kann man die die interpreten interpretation meiner interpretation von etwa untätig ist ich war schon in deutschland ist etwa staatshaushalten ich sehen als etwa als als als start und dann der staat wieder sind schweiz der fall ist ist überall fast überall heutzutage der fall ist wenn der staat einfach die verantwortung ab stößt an den privatsektor und die privatindustrie an nestlé und dann glencore und an metall auch an diesem mit meinen penis in der schweiz 25 prozent des weltweiten kupfer handels werde in der schweiz abgewickelt die rack eine kupfermine haben sie haben ganz genau mindestens 70 prozent des weltweiten goldes wird in der schweiz raffiniert und da gibt es zurzeit verschiedene fälle zum beispiel von peru von anderen südamerika südamerikanischen ländern wird die schweiz angefragt illegales gold geld zu waschen werden nicht wahr und es lohnt sich mindestens mal sich die frage zu stellen ob das nicht möglich sein könnte wenn mindestens 70 gewisse leute sagen 90 prozent vom gesamten gold wird und der schweiz weiß gewaschen also da muss man muss man sich wirklich fragen was macht die regierung dass sie dass sie keine ethischen normen rausgibt war für diese für diese unternehmen und ich jetzt nenne jetzt die schweiz weil es mich persönlich betrifft weil ich einerseits weinen möchte wie sie gesagt haben ich weiß es nützt nichts deshalb muss man es in einer show zum breit schlagen wie eben bei kfm denn in der schweiz würde mich niemand publizieren das gibt es einfach nicht sie müssen in die schweiz gehen dort auch eine schau machen ja die schweiz können uns ja gott ist die schweiz jetzt auch ans internet angeschlossen es gibt es gibt auch immer mehr und die die die die kenne keinen der könig ich möchte auch ein buch hinweisen dass sie geschrieben haben wir haben uns vor viereinhalb jahren zum ersten mal getroffen und dann im abgerockten vw-bus der noch abgeordneter ist damals in zürich habe auch über schon die weltbank gesprochen das buch heißt impression sie haben in romanform verarbeitet ihre erlebnisse während ihrer zeit in der welt mache ich kann das nur empfehlen gibt es nur auf englisch vielleicht können wir auch ins deutsche übersetzen wir versuchen das aber erstmal auch ein hinweis im bloßen heißt das buch und in roman von deswegen weil es kann sonst sehr unangenehm für jeden einen autor werden also ins detail geht das kann durchaus lebensgefährliche züge bekommen sie sind auch heute hier weil sie sind mitglied der Delphi Initiative delphi deutschen an da ist jemand der orakel nicht nur der hat auch klare tipps werden wir auch nachher darüber sprechen sie waren in griechenland sie war noch beratend tätig die frage ist ob man das was sie und andere ökonom mit mit weltruf dort auch der regierung gesagt haben jetzt und coop man das überhaupt hören wollte ob man sich überhaupt geladen hat wir haben es geschafft diese menschen zu treffen soviel ich weiss hatte keine zeit dafür vielleicht ist muss man auch mal darüber reden ist diese regierung links war sie links was bedeutet auch die wenn man es schwer etwas anders macht

IWF

von der institution weltmann kommen wir mal zum IWF herr wolf ich weiß dass sie den iwf sie können der kurze naturgeschichte des iwf zu sagen da ist tanzen gibt dass sie ihn glaube ich ganz fix als einen kredithai bezeichnen wer dort hingeht der ist sowas von ausgeliefert der hat die knarre direkt an der schläfe der darf sich nicht wundern seit wann gibt es denn diesen den iwf gibt es seit mitte der 40er jahre des ins leben gerufen worden durch die konferenz von bretton wurden mit der konferenz von bretton woods ist ja ein weltwährungssystem geschaffen worden was völlig einmalig in der geschichte der menschheit ist weil eine währung nämlich der us dollar zur leitwährung erklärt worden ist das gab es vorher nicht also alle anderen währungen sind durch diese erklärung zur leitwährung in abhängigkeit gebracht worden von dem us dollar der us-dollar ist damals noch an gold gebunden gewesen alle anderen währungen sind an den us dollar gebunden gewesen das system ist dann aufgelöst worden 1971 als die gold bildung des dollars aufgehoben wurde aber bis dahin hatte der dollar schon seine seine machtvoll entfaltet als reservewährung und das ist das wichtigste an dem dollar der dollar ist die weltweite reservewährung also alle zentralbanken der welt haben einen großen teil ihrer bestände halten die in dollar auch die insel auch die ezb hat über 60 prozent im moment 62 oder 63 prozent ihrer reserven in us-dollar und ist deswegen auch direkt finanziell von den usa abhängig und ich möchte mal darauf zurückkommen was was er müller gesagt was er gesagt hat dass sich die politik seit den 70er und den 80er jahren irgendwie geändert hat und die hat sich geändert und zwar deswegen weil sich das finanzsystem auch völlig geändert hat weil seit den 70er jahren sehen wir dass der die der realwirtschaft immer weniger wichtig geworden ist und der finanzsektor immer wichtiger geworden ist es hat eine ein prozess der finanzierung eingesetzt ein prozess der finanzierung und der globalisierung die globalisierung bedeutet dass die ganzen arbeitsplätze aus den industriestaaten abgewandert oder oder ausgelagert wurden in staaten wo niedriglohn löhne nur gezahlt wurden wie zum beispiel in china oder heute hauptsächlich in pakistan bangladesch und solchen staaten und neben dieser globalisierung hat eine riesige finanzielle sicherung eingesetzt und zwar hat sich der finanzsektor der früher gedient hat um den den real die die realwirtschaft voranzutreiben so früher war so dass die banken kredite vergeben haben die die unternehmen haben die kredite genommen und haben damit investiert und dann haben sie auch arbeitsplätze geschaffen und so weiter dieser finanzsektor hat sich völlig verselbstständigt ab der mitte der 70er jahre ungefähr in den 80er und ende ende der 80er und 90er jahren sind dann die hedgefonds gegründet worden und es sind produkte auf den markt gekommen die derivate heißen derivate das sind optionen swaps futures und so weiter das hätte schon mit singles wie kein mensch versteht aber das wichtigste was man daran verstehen muss ist das sind dinge die haben mit der realwirtschaft überhaupt nichts zu tun das sind wetten dass sind einfache wetten sie können seit ungefähr 1990 können sie auf steigende oder fallende kurse wetten frühjahr war es so dass sie nur an der börse aktien kaufen konnten oder nur aktien gekauft haben die dann später auch mehr wert waren und wenn diese aktien dann also wie sich positiv entwickelt haben dann haben sie eine dividende ausgezahlt bekommen heute können sie auf fallende kurse wetten vorletzte woche hat einen hedgefonds in london 200 millionen dollar innerhalb von zwei tagen gemacht indem er auf fallende kurse in china gerettet hat und dieser dieser bereich der derivate diese dieser bereich der finanz der der reinen finanzindustrie die nur ein spielcasino ist der ist inzwischen zehn mal so groß wie die realwirtschaften die realwirtschaft umfasst ein volumen von ungefähr 72 billionen us dollar und dieser derivate markt umfasst ein volumen von ungefähr 700 bis 800 keiner kann das genau sagen billionen dollar und der ist völlig dereguliert völlig völlig unreguliert man kann nicht genau sagen wie es gibt es gibt schätzungen dass er inzwischen 13 4 trillionen trägt und niemand kann genau sagen wie groß der ist obwohl der so ungeheuer wichtig ist und in diesem markt sind nur spekulanten am werk leute die im hintergrund sehr viel geld haben hedgefonds sind ja nichts anderes als die vermögensberatung von milliardären ja das heißt milliardäre schaufeln ihr geld in mehrere hedgefonds und die mehrere hedgefonds die geben das geld dann in die firmen hinein aber nicht mit dem ziel irgendwo arbeitsplätze zu schaffen sondern möglichst schnelle rendite rauszuziehen der grösste hedgefonds der welt ist blackrock der ist an allen dax unternehmen in deutschland mit mindestens 5 prozent beteiligt ich halte es schon für richtig weil sie sagen dass diese dieser ausdehnung des finanzsektors und eine wesentliche rolle spielt aber entscheide was ich finde wo ich auch ihnen gar nicht widersprechen will ist dass wir ja beobachten müssen dass diese ganzen wetten und alles das nur deshalb so funktionieren weil wir als steuerzahler im krisenfall eingetreten sind also das ganze geschäft passierte doch auch auf diese art von politischer korruption die stattfindet also wenn werden unsere regierung muss erklärt jede bank in deutschland ist systemrelevant was ihr uns 2008 erklärt hat und 2007 schon da wurde dann die ikb die industrie kreditbank gerettet mit 10 milliarden waren eine lächerliche kleine bank in düsseldorf die ganze deutsche wirtschaftsweise im aufsichtsrat und dann haben wir sie gerettet damit die allerdings so alt aussehen zehn milliarden für so ein ding und dann kam 2008 die hypo real estate in münchen dazu da sind wahrscheinlich inzwischen das kommt nie so ganz raus 100 milliarden hingeflossen also ich will ja nur ergänzen was ich sagen dass korrupte politische system dass wir solche spekulationen retten kommt hinzu zu dieser diese ausweitung des finanzsektors und im falle griechenlands ist es ja besonders absurd dass diese diese ausweitung des finanzsystems dass man da kredite kredite kredite gegeben hat ein griechenland dass das ja dann zum skandal geworden ist als diese privaten kredite von banken dorthin umgewandelt worden sind in eine in forderungen von uns steuerzahlern dahin dh die die schulden griechenlands sind plötzlich schulden an die öffentliche hand in europa geworden statt an paris‘ bar oder an andere banken deutsche bank und so weiter und da dieses eintreten von uns der öffentlichkeit der den steuerzahler für diese wettschulden das ist dann der zusätzliche skandal zu der ausweitung vielleicht da wie da noch gefasst noch etwas ergänzen vielleicht muss man da noch wissen worum es überhaupt so weit gekommen weil mit der auflösung des goldstandards 1971 da hat sich nicht nur die usa sehr viel geld damit der gad weil der der marktpreis des goldes der damals mit 35 dollar pro unze festgelegt wurde hat sich praktisch verzehnfacht und und amerika hat begonnen das geld das sein gold voraus zu verkaufen und zum teil und zum teil natürlich ein bisschen von den schulden des vietnamkriegs zurückzubezahlen aber vor allem um viel mehr geld in umlauf zu setzen und diese und den zweiten schritten das damit hat sich dann also praktisch eine fiat währung geben wird heißt also man glaubt einfach daran die regierung macht das geld das mit neuro heutzutage genauso das geld wird produziert praktisch im computer dem computer und dann das hat sich dann noch im zweiten schritt der die regulation während der clinton regierung in den 90er jahren noch verschlimmert wo die banken praktisch total der reguliert wurden und freie hand hatten so viel geld wie sie wollen ist ok und das ist eigentlich möchte kurz rein grätschen wir hatten das in der geschichte ja schon mal und da gab es an amerikanischen präsidenten der genau das eingesetzt dass das reguliert wurde können sie kurz mal da zurückgeht dass man sich die frage stellt warum wurde das rückgängig gemacht weil man wusste doch zu welchem ergebnis das führen muss ja das war das war 1933 wenn ich mich richtig daran erinnern kann er wurde wurde im prinzip das haben wir noch nicht erlebt das habe ich nicht unbedingt gefährdet das kann ich gerne und das und das wurde damals praktisch zum zum schutz vor einer weiteren börsenkrise wie die damals hieß 1928 wurde diese dieser akt ein gerufen plastik war das nicht aktuell dass die gelackten gerufen und der hat also die limitierung der banken prophezeit mit anderen worten eine bank musste einen gewiss ein gewisses kapital haben und dann noch eine rücklage haben um geld zu produzieren das heißt um darlehen zu machen und das ist heute total weg und was noch dazukommt ist das nicht nur ist es in den usa ab geschaffen worden es gab es gab plötzlich da 1 1 praktisch ungeschriebenes gesetz was praktisch niemand weiß dass die world trade organisation hat allen ländern die mitglied sind und wollen werden wollen auferlegt dass sie dass die banken sie stehen der regulieren müssen und nur auf diese art und weise ist das bankensystem globalisiert worden das heißt es ist total verknüpft und jede bank kann machen was sie will und jetzt geht es also der dritte schritte es noch dazu kommt und mit dem wir seit august dieses jahres rechnen müssen ist der sogenannte haircut das ist ein terrorakt ausdruck der wurde angewandt zum ersten mal ins plus vor drei jahren zwei jahren 919 2013 mit anderen worten das heißt dass die banken die werden jetzt nicht mehr vom steuerzahler gerettet sondern die retten sich selber indem sie den hinterlegung das geld klauen buchstäblich enthüllten deposit ohren das geld wegnehmen oder den den aktionären ihre aktien wegnehmen damit sich und unsicherheiten seit dem august dieses jahres hat die europäische kommission im prinzip eine gruppe von leuten die nicht gewählt sind die die absolute schurken sind in meinen augen entschuldigung dass ich den ausdruck brauche ich bin da ein bisschen emotional darüber oder wird schon thema vorher an des körpers gehört zum thema die haben entschieden dass das ein jetzt die regel wird mit anderen worten ich verwundert mich dass niemand bis jetzt das gemerkt hat und auf die banken rennt und das geld abzieht und und und und es unter die matratze liegt oder in irgend etwas investiert was man braucht denn das geld ist auf den banken nicht mehr sicher und dazu kommt jetzt noch ein etwas neues und das ist der vierte schritt mit dem wir rechnen müssen das ist die elektronisierung des geldes es besteht ein trend dafür dass das bargeld verschwinden soll das heißt hygienischen gründen aus hygienischen gründen hinaus habe ich schon gehört als ja ja ich habe es auch schon gehört dass unglaublich und glauben die leute glauben dass nun aber zur totalen kontrolle es gibt jetzt schon in frankreich kann man keine rechnung also nichts mehr bezahlen mit mehr als tausend euros cash alles andere muss über eine band laufen und die die die die cash automaten die werden immer teurer werden also dass das heißt dass sie nicht mehr daran interessiert sind geld abzuheben von den von den cache automaten sondern eher eine kreditkarte bauen da können sie überall hin verfolgt werden man kann ihnen auch das geld blockieren letztlich kann jemand wie der staat der keine ethik mehr hat kann ihr geld auf der bank blockieren und nehmen das ist so ein kleinen rahmen jetzt für führe für uns das genau dasselbe bei uns was die usa bereits machen mit ihren sanktionen und russland so sagt der einzelne bürger kann sanktioniert werden eine aufmüpfige radeln oder fernsehprogramme macht um sein geld kann blockiert werden dass man das hat man sehr gut das haben die europäer also diese wasser als staaten von europa als die kann man nicht anders nennen sind total rückten grad die machen alles was amerika verlangt die haben also diesen daraus gelernt und machen es dass mit der bevölkerung ein in amerika ist dasselbe selbe selbe gesetz gültig natürlich und das finde ich das geht also das geht also in eine in eine richtung wo der der normale bürger also der bürger von der straße wie wir alle sind das wissen soll wir sollten darüber bescheid wissen was los ist was im hintergrund hinter den kulissen laufen ich möchte hier mal eingreifen sie sind ja professor und haben mit studenten zu tun die das land verändern sollen ich hab schon sehr sehr lange keine studentenproteste mehr gesehen star oft einen schlechten wetter in kombination mit loveparade wäre es möglicherweise gegangen oder wenn das neue iphone draußen wehren und am apple shop vorbeiführt ist eine böse bemerkung aber vielleicht können sie mal aus ihrem alltag erzählen sie sind ja jemand der eben auch politisch denkt das darf man ja auch als professor oder als mediziner aber es wahnsinnig schwierig studenten für politik zu interessieren auch kollegen für politik zu interessieren dass sie nicht oft sich nur noch für ihr fachgebiet ist das so in der odyssee von homer gibt es einen schönen satz den ich immer wieder zitieren weil ich gehörte zu den politischen messen wie auch farbe bekennen und es gibt ein schöner satz satt und die ignoranz haben sie sich schlafen gelegt und das ist genau das was wir nur so der gesellschaft feststellen den leuten geht es zu gut sie sind mal wieder da spreche ich vielen vielen vielen gäste gut was die studenten langgeht meine erfahrung ist ich will jetzt nicht sagen die studenten von heute das will ich so nicht machen aber die durch diese zusammenhänge wie sie ebenso schön beschrieben haben und sie auch zum teil die leute die studenten sind haben im auge des späteren beruf und bereits also diese kontrollmechanismen die eben angesprochen wurden auch subtile controller kann lesen wir sorgen dafür dass den mund gehalten wird und so die studentin sie protestieren nicht mehr die prozesse für kleine belange wenn sie also weniger ist das ist eben ja es ist ein unterschied ob man sagt wir sind satt oder man sagt sie müssen darauf achten dass sie später einen beruf bekommen und beides vermischt sich ja und ich würde nicht sagen dass alle deutschen studenten satz sind dort nicht mal ein großer anteil sondern dass es viele davon gibt die durchaus schwierigen verhältnissen sind die aber genau wissen sie müssen sich anpassen um dann bei der berufswahl auch wirklich erfolgreich zu sein das ist ein kleiner großer unterschied und will ich wende mich ein bisschen dagegen weil das dieses wir sind sagt wir leben über unsere verhältnisse und so weiter das ist die typische neoliberale propaganda die ich ihnen nicht unterstellen will muss ich ausdrücklich sagen aber das ist ja so etwas was uns eingetrichtert wird auch jetzt wieder uns geht es allen gut ja stimmt überhaupt nicht uns geht es nicht allen gut uns geht’s gut die wir hier in der runde sitzen aber ganz vielen leuten draußen im lande oder vielen leuten geht es eben nicht so gut das ist zunächst einmal festzuhalten und ich kritisiere nicht ihre ihre these was die studenten und ihre ihre streben betrifft und auch was die entpolitisierung betrifft das ist völlig richtig beobachtet da bitte ich nicht widersprechen die politisierung der studenten ist nicht mehr sexy so ist das und ich kann von saturiertheit oder hunger ich kann das nicht gerne das spiel irgendwie kennt die situation man im lande ich weiß wie ich aufgewachsen bin mit was für uns sagt heitz gefühl oder nie und ich weiß wie es den leuten hier gelte ich empfehle auf bildung studenten und jungen leuten auch ins ausland zu gehen und bisher nur so im süden noch ein bisschen so im früheren ostblock um zu gucken wie gut sie ist hier haben also in meinen augen und glauben sie mir das ganze nichts mit den augen eines deutschen zu sehen sondern mit den augen eines griechen der hieraus gericht gekommen ist mit 18 und dann dann machst durch die situationen gegangen ich habe meinen mund nie gehalten und deswegen bin ich auch so gekommen ist ruhig gekommen bin und ich bin auch froh dass ich also keine verpflichtet bin und ich bin auch froh dass wir so weit gekommen bin ohne dass mein rückgrat und vergleicht ist und das verkennen viele leute insbesondere die jungen in dem einen jahr angepasst dass sie sind desto besser kommen sie vorbei ist das ist pustekuchen so kommen so jetzt nicht auch die diese arbeit hier aber brauchen leute die rückgrat haben und auch ihre interessen durchsetzen müssen in einer fabrik in einem betrieb und das geht nicht mit weicheier das geht nicht sie haben ja selber fünf kinder ich glaube zum teil im heiratsfähigen alter ist politik daten thema bei ihm es ist sicherlich ein thema und aber sicherlich nicht mit derselben intensität wie ich mich mit meiner frau darüber unterhalten und auch bei meinen kinder sich auch um sie haben ihre gedanken sie äußerte aber in den meisten fällen so sehr zivilisiert und jetzt bin ich im gegensatz zu dem vater ich möchte mir auf zerrissenheit kommen sie können sie an der eigenen familie können sie es ja spüren weil ihre kinder sind ja nicht deutsch oder griechisch sondern sind griechische deutsche deutsche griechen wie immer sie das wollen je nachdem was passiert macht das was du das sind wir bei dem wichtigen thema also als der euro eingeführt oder herr albrecht müller dieser frage geht an sie und da dachten wir ja alle so wird es uns verkauft endlich ein wir uns und wir haben ja alle dieselben werte und wir müssen wir feststellen dass der euro inzwischen zu einem spaltpilz geworden ist und was wir hier überhaupt gar nicht mehr sind dazu kann man die bild -zeitung mal sehen dass wir solidarisch sind mit anderen völkern ja sie haben uns ja auch ein foto mitgebracht was vielleicht einmal zeigen können ja also der der euro entwickelt sich doch als spaltpilz hätten sie damit gerechnet als er eingeführt wurde oder waren sie nicht so naiv also eingeführt wurde habe ich das defizit gesehen und das defizit war damals schon erkennbar das hierländer zusammengefügt wären werden die einen verschiedenen an die regierenden standard der wettbewerbsfähigkeit haben und das war mir klar damals 2000 2001 habe ich mit plastik auch ganz früh mal ein essay geschrieben sogar in der faz gehabt darüber dass man schauen muss dass diese wettbewerbsfähigkeit im geleitzug bleibt oder wieder wird das ist das eigentliche problem wir haben eine gemeinsame währung haben aber nicht annähernd wettbewerbsfähigkeiten in diesem geleitzug und deshalb mehr das auseinanderdriftende und je mehr wir die löhne festgehalten haben bei uns eine schlechte lohnentwicklung und andere haben ein bisschen mehr zugegriffen umso mehr lief das auseinander und so dass jetzt wir halt eine große exportnation sind da kam die propaganda zu tun dass das angeblich fast alles ist über exportüberschüsse hat und wir haben im grunde arbeitslosigkeit exportiert das muss man ganz klar sehen jeder exportüberschuss ist auch export von arbeitslosigkeit und das war eine fehlentwicklung das liegt nicht am euro selbst sondern es liegt daran dass die verantwortlichen geschlafen haben der finanzminister ein schuld der finanzminister schäuble finanzminister steinbrück und die europäische kommission die ja eigentlich dafür auch da sein sollte für dieses gleichgewicht zu sorgen und die euro-gruppe sowieso die haben das versäumt das liegt nicht am euro selber da in diesem draufschlagen auf ein euro mache ich nicht mit weil das eigentlich was vernünftiges ist dass man eine gemeinsame währung hat aber das würde ich niemandem vorschreiben dass es nicht macht also durch also ich mache nicht mit jetzt abermals noch schnell zu zu was eben was was das verteufelte es daran ist dass wir eben bei uns in deutschland leute an am Drücker haben die diese fehlentwicklung offenbar mitgemacht und haben und jetzt genießen. Dazu habe ich das foto mitgebracht sieht man das schon können wir vielleicht mal so dann sagen

Das ist ein foto das war im stern und das hat der redakteur des stern analog dem man im fußball einem interview vorgelegt und das zeigt herrn schäuble und den euro gruppenchef schlüsselblumen und den estländischen finanzminister als ich sagt es in den worten von markus der hat gesagt als griechenland am galgen hin und ich ergänzen ist als klar war dass noch mehr leute noch mehr leiden müssen in griechenland und sich umbringen oder arbeitslos werden und schienen die die rente gekürzt wird da haben diese leute sich so gefreut und das ist ein das zeigt eigentlich ganz viel zu ihrem zu unserem thema heute abend wir haben offenbar unterschiedliche haltung angenehm wir haben amoralische leute an der spitze wir haben wirklich absolut das ist doch das was sie hier sehen also ich wenn mich jemand fragen würde wie sie der leibhaftige aus dann würde ich sagen so wörtlich und erhalten sie müssen mich nicht fragen bei der frage geht an sie jetzt mal herr wolf ist herr müller naiv waren die nicht immer schon suchen und dass wir den jetzt kennen ich meine iwf also meine meinung war nie waren die früher nicht viel besser vom iwf naja so aber das ist es gibt schon graduelle abstimmung und es ist es ist einfach so dass heute politiker in meinen augen nichts anderes sind als die willfährigen exekutivorgane der der finanzindustrie also die der der spielraum den politiker heute haben der ist sehr gering und deswegen gehen auch nur noch solche leute in die politik die in diesem geringen spielraum dann auch noch leben mögen das heißt die wissen von vornherein wenn sie wenn sie heute in die politik gehen dann wissen sie von vornherein dass sie so und so viele lügen unter den leuten verbreiten müssen also wer wer heute mit mitteln gewissen moralischen oder ethischen vorstellungen in die politik geht der ist auch zehn minuten später wieder draußen man bleibt nur drin wenn man akzeptiert dieses diesen diesen ganzen devil’s peak der da diese diese orwellsche doppelt historische doppel sprechers da benutzer man braucht bloß andenken jetzt bei der griechenland rettung wie oft das wort hilfsprogramme da da in den mund genommen wurde es gibt keine hilfsprogramme es gab nie in der hilfsprogramm für griechenland gegeben es hat knecht uns programme gegeben es hat programme gegeben um griechenland zu erpressen und grippe kriechen dann zu erwirken aber es gab kein einziges hilfsprogramm der sehr der iwf für und und die träger die Troika ist ja nichts anderes als der verlängert haben vielleicht sollte man eine frage noch mal stellen das ist nämlich ganz interessant warum der iwf bei der griechenland-rettung eigentlich dabei ist weil griechenland ist teil der euro der der der eurozone das heißt die eu das versteht man warum die eu in der trecker mit drin ist man versteht auch warum die ezb weil die ja für die währung des euro zuständig ist warum die dabei ist aber warum das genau sind aber warum warum ist der iwf dabei das kann ja das kann ich ihnen auch sagen warum der dabei ist er deswegen dabei weil es nämlich auch die amerikanischen großbanken weil ein großteil der griechischen schulden bei amerikanischen großbanken rückversichert ist und wenn griechenland den bach runtergeht das kann ich ihnen versichern dann gehen die sechs großen amerikanischen banken ebenfalls den bach herunter deswegen müssen die amerikaner dafür sorgen dass griechenland auf jeden fall erhalten bleibt und im moment gibt es ja diesen disput zwischen dem iwf und der und der eu dass der iwf sagt also ich will wir wollen dass die eu diese ganzen schulden dass es näher gibt usw das hat das ist ein reines machtspiel zwischen dem iwf und der eu der iwf weiß ganz genau dass man Griechenland niemals wird fallen lassen können dazu ist es auch noch so dass der iwf seine schulden von der vertraglich so abgesichert dass die schulden beim iwf vor allen anderen schulden immer und ewig bezahlt werden müssen aber ich habe also jedes afrikanische land was was du dass schulden hat überall in aller welt muss immer die altschulden des iwf zuerst bedienen und genau so ist es im fall wolf aber ich möchte ja auch anführen oder beton oder unterstreichen für mein land und gibt es keine perspektive ganz einfach im moment ist die perspektive ist letzte woche aufgegeben worden letzte woche haben der esm und der der iwf deklariert dass eine neubewertung der schulden griechenlands vorgenommen wird bisher war es die schuldenquote die gezählt hat ich will das mal kurz erklären die schuldenquote eines landes das ist die menge der schulden im verhältnis zum bruttoinlandsprodukt das bruttoinlandsprodukt dass es die summe aller produzierten waren und alle dachten dienstleistungen also wenn dieses verhältnis hundert überschreiten ja dann heißt es in der volkswirtschaft dieses land kann seine schulden nicht mehr zurückzahlen am anfang der griechenland krise jetzt war war die schule der schuldenstand von 120 prozent für griechenland nach den sechs aus der its programmen betrug dieser schuldenstand 180% jetzt mit dem neuen programm beträgt 220 prozent das heißt es ist völlig verloren das land und deswegen hat der esm jetzt dem dem iwf offiziell vorgeschlagen richtet euch nicht mehr nach der schuldenquote und tatsächlich der klaus regling der chef vom esm hat sich noch nicht ein blöde vor die kameras zu gehen und zu sagen wir haben einen fehler gemacht wir haben bisher die schuldenquote betrachtet das war völlig falsch wir müssen den schuldendienst betrachten und von jetzt an gilt nur noch der schuldendienst der schuldendienst bedeutet dass die ihre zinsen auf die ganzen schulden bezahlen können und die zinsen sind jetzt extra so die durch eingesetzt worden nämlich mit einem prozent dass griechenland die tatsächlich noch aus aus den rentnern und und und und kranken und so weiter daraus pressen kann um diesen schuldendienst zu leisten die tilgung der schulden die beginnt sowieso erst ab 2024 und die schulden sind inzwischen erstreckt bis ins jahr 2004 und 454 glaube ich um die sollen im oktober im november noch weiter nach hinten geschoben haben das heißt den kindern und den enkeln werden diese schulden aufgebürdet nur um die macht der banken zu erhalten also trotzdem und ich möchte noch mal sagen für die griechen gibt es keine perspektive und ich habe immer wieder gesagt für den nächsten zwei bis dreihundert jahre werden sich so lange dieses system auch hierfür brauchen ich möchte aber einsatz auch und zu diesem bild das sie haben gesagt haben vielleicht kann man das machen wir zeigen weil der satz passt hier ist sehr schön dazu ist es möglich dass das möglich wird also ich habe hier es kürzlich also einen film einen bericht von stephan lamby über den schäuble und dr schäuble gesehen und was mich schockiert hat war ein satz zu beginn des films ist ein bisschen leise gesprochen untersagt haben dr schäuble folgendes ich bin so abgehärtet in einem langen bösen neben dass man mir nicht antun kann und ich sage man muss ja kein psychologe psychiater kein mediziner sein um zu erkennen wer wenn ein mensch sein leben als böse bezeichnet kann er sich selbst nicht lieben und wenn er sich selbst nicht leben kann kann keine empathie zeigen herr doktor scheibe wird durch hass getrieben und durch seine doch negative vergangenheit ist nicht dazu gekommen was er sich erträumt hatte das ist auch da klar herausgekommen und er erweist wenn ein dienst erweisen diensten deutschen aber er ist der totengräber der europäischen union das ist so und wenn sie die mühe sich machen und im süden gehen und über die über europa reden über die eu dann bilden sich die leute immer aus der ez krankenversicherung sind es nicht da hungernde leute sammeln bei uns das brot also in athen oder in städten müssen sie sich das vorstellen in europa wir leben 2015 und ich habe das mit meinen augen gesehen aus der resonanz das brot des vergangenen tages das ist nicht mehr frisch wird nicht mehr in den mülleimer geschmissen sondern eine plastiktüte neben dem urlaub angehängt dann kommen immer leute und wollen sich dass ich schäme mich fremd für diejenigen die das verbockt haben und wie werde häufig gefragt was ist super resultat und ich sage das was sie am anfang oder vor wenigen minuten gesagt haben ich sage ich kann jetzt viel darüber reden aber sagt einsatz korrupte griechische politiker und griechische oligarchen und größe banker haben sich zusammengetan mit korrupten politikern ich halte mich ein bisschen jetzt zurück ich kann es aber noch besser sagen wer mit korrupten politikern und bankern und oligarchen haben sich zusammen getan woran das land kaputt gemacht merkwürdigerweise in diesen fünf jahren wo die troika oder sechs jahre bei uns gewesen ist hat keiner von diesen reichen menschen keiner des oligarchen irgendetwas negatives erfahren müssen sein geld oder deren gelder wurden mehr und nicht weniger dagegen das geld der leute wurde weniger und sie wurden dann mehr welche politik wird hier verfolgt was wird in europa für ein exempel statuiert ist dass europa was wir uns erträumt habe es ist nicht mein europa ich will aber jetzt nicht unbedingt die eu beauftragte der amerikaner zitieren mit diesem schönen edward die eu aber dieses wort zirkuliert im süden und nicht nur in griechenland sondern im gesamten süden europas der von zypern beginnt so nach griechenland weiter läuft italien spanien portugal endet irgendwo in irland so weitesten und frankreich ja frau ich habe vergessen ich möchte eine frage in den raum werfen da können sie sich jetzt alle beteiligen das musste ich immer über mich laufen hat es möglicherweise was wir an druck auf dem europäischen kessel erleben hat das möglicherweise mit unserem wirtschaftssystem zu tun absolute das ist das völlig aus den fugen geraten system wasser was heute von der finanzindustrie beherrscht wird man muss sich also mal ganz kurz zu einigen einigen entwicklungsschritten also der die finanzierung des kapitalismus hat an in den 70er jahren eingesetzt in den 90er jahren sind dann die hedgefonds ganz groß geworden dann ist die deko idee regulierung weltreise weit vorangeschritten also der bill clinton hat diesen glass steagall act aufgehoben die deregulierung der der deregulierung also wirklich tür und tor geöffnet weltweit und dadurch ist dieser finanzsektor vollkommen explodiert dass erst der erste große einbruch ist 1998 erfolg da ist nämlich ein hedgefonds der long term capital management hedge fonds pleite gegangen und der musste von den banken der wall street gerettet werden weil sonst das weltfinanzsystem zusammengebrochen wäre weil die reichen ein hedgefond hätte das gesamte weltfinanzsystem in den abgrund gerissen weil dessen schulden rückversichert waren über über kreditausfallversicherungen hauptsächlich damals bei goldman sachs und da sind die ganzen banken in der wall street zusammen haben sich zusammengetan und haben diesen einen hedge fonds gerettet die einzige bank die damals nicht mitgemacht hat war übrigens interessanterweise lehman brothers die haben es dann bitter bereut paar jahre später weil nämlich 2007 2008 war es das zweite mal dass das weltfinanzsystem wirklich auf der kippe gestanden hat damals hätte es aber nicht mehr ausgereicht dass die banken das weltfinanzsystem gerettet hätten deswegen mussten die staaten über die zentralbanken einspringen und die mussten also irrsinnige mengen an geld rein geben die mussten in einem in den usa musste goldman sachs retten da mussten sie das ist der größte versicherer der welt den mussten sie retten alles deswegen weil die über lauter kreditausfall sich das gesumme über die ferien wir wären jetzt sogar über hunderte von milliarden in bis hin in billionen aber relativ schnell dann eingeflossen sind um zu retten das ist also ein kleines beispiel jetzt mal um auf die schweiz zurück zu kommen ist es interessant in der schweiz gibt es die direkte demokratie da wird über jedes tor ein hallendach wird wird landesweit entschieden aber als die ubs im zuge der der der amerikanischen hypothekenkrise plötzlich also in ganz großen schwierigkeiten waren und über nacht 56 milliarden us-dollar brauchte wetten dass mit 56 milliarden us dollar brauchen die über nacht da war das geld innerhalb von 24 stunden über ein konto auf den cayman-inseln verfügbar da kann man auch mal sehen wie die demokratie heute ausgehöhlt wird durch nie durch die finanzindustrie und die politiker die stellen sich dann vor die kameras und sagen ja das ist das ist einfach eine notwendigkeit weil wir müssen mit diesen notwendigkeiten geben diese notwendigkeiten bestehen aber darin dass einige leute also einige das ist 1 1 promille oder weniger als ein promille der menschheit und vorstellbar reiche investoren ihr geld überall platzieren und das mit diesem geld einfach gearbeitet wird das problem dabei ist dass diese diese leute die mit dem geld arbeiten ja immer irgendwelche manager sind die selber nur über boni oder über hohe gehälter daran da daran teilnehmen an dem man dem ganzen prophet dass die wirklichen die die tatsächlichen drahtzieher die das ganze geld liefern dass die im hintergrund bleiben also die ganze wirklich reichen familie die finden sie nicht auch nicht in der forbes-liste ja die haben das gar nicht vorankommen da finden sie immer bill gates an erster stelle mit seinen inzwischen 76 oder 86 milliarden aber es gibt in amerika familien die wir sind unendlich viel reicher weil wenige leute wissen dass die zentralbank der usa in privater hand ist also die zahl bei den zentralbanken der welt sind alle staatliche banken bis auf 2 die eine das ist die belgische die gehört zur hälfte privaten investoren und die federal reserve das federal reserve system seit 1913 im betrieb gehört privaten familien und das ist das die einzige institution den usa verfügt ist dollar heraus zu geben die geben aber für jeden dollar muss der amerikanische bis das finanzministerium denen einen früher mussten so eine steuer bezahlen heute müssen sie einfach nur noch einen einen kleinen obolus dafür hinlegen eine lizenzgebühr dafür bezahlten aber herbold wenn wir alle abhängig sind von privaten denkern waren sich in einer demokratie wir sind es jedenfalls jetzt nicht mehr also das war mit der demokratie sie aus und dingen die ist ja nicht einfach uns von gott gegeben worden sondern dies erkämpft worden dieses jahr hauptsächlich von der arbeiter bewegung also von einer von der spd in ihren glanzzeiten ist es sind die sind sind diese diese diese ganzen demokratischen dinge ja erkämpft worden oder von den gewerkschaften aber inzwischen ist ja die die die finanzindustrie so stark wenn sie heute die nachrichten einschalten dann sehen sie jedes dritte wort ist aber was sagen die finanzmärkte dazu vor 15 jahren hat ist das wort finanzmärkten die in den nachrichten vorgekommen heute ist das immer das entscheidende wort was sagen die finanzmärkte das heißt was sagen eigentlich die milliardenschweren investoren im hintergrund was sagen die hedgefonds und da da da haben sich auch einige banken entwickelt die die die völlig aus den fugen geraten sind also wir hier in deutschland sind die deutsche bank die verfügt über ein volumen bei den derivaten was inzwischen bei 50 billionen euro liegt das ist das 18 bis 19 fache des deutschen bruttoinlandsproduktes das zeigt das zeigt welche unvorstellbarer macht jahren es gibt eine gute anekdote als 2008 frau merkel mit mit herrn ackermann sich zu einer krisensitzung getroffen hat ich weiß nicht ob die anekdote stimmt aber für mich hat sie unglaublichen symbolcharakter da ist an einer stelle der diskussion herr ackermann aufgestanden und hat wütend den raum verlassen und da ist frau merkel hinter ihm hergelaufen das zeigt doch wie die welt wirklichen machtverhältnisse in diesem lande sind also da haben wir reden noch dazu ergänzend zu den machtverhältnissen gehört auch das 14 tage später die oder zwölf tage später die frau merkel die deutschen chefredakteure eingeladen hat um sie zu briefen um sie darauf einzunorden einzustellen das ja nichts böses über diese rettungsaktion da ging es ja um die silber alles geht verlautet dass das muss man immer verknüpfen die macht der finanzindustrie würde ich sowieso schilden mit dem was die medien machen also dann schweigen zu einem solchen vorgang aber die medien sind ja auch in der hand dieser finanziert die sagen ja okay die gerüche im hintergrund auch also wirklich ultra reichen investoren und völlig richtig aber es ist schon ein etwas anderes segment und beides spielt zusammen das macht unser elend aus warf eine frage stellen die ökonomen welchen sinn hat eine parlamentarische demokratie in einem überschuldeten land so wie griechenland oder italien und spanien sind heute heute nur noch den sinn die leute zu täuschen dann schaffen wir sie ab die leute machen wollte den abriss übergehen oder leider leider führt das system in die richtung ist nicht also ist der gewaltige erschütterung ist eine faschistische diktatur während das deswegen weil viele leute vergessen dass in meinem land sitzen und jetzt sitzt die nazi-partei mit 8 9 prozent im parlament die goldene morgenröte die faschisten und die sitze im parlament mit acht bis neun prozent und das ist eine bedrückende tatsache und diese finanzsituation hatte es dazu gebracht dass diesen leuten quasi selbst abgegeben wird und wir müssen aufpassen und das andere ich nehme das habe die möglichkeit wahr ist durch diese umschuldung den privaten banken die schulden sozialisieren bin dass ich das immer gewonnen haben es ist ja etwas grausames passiert es wurde das deutsche vorgehen das gericht folgt jetzt aufgehört und das hätte nicht passieren dürfen und es gibt ein organ das heißt bild zeitung und dieses vorgangs hat den dem zarten pflänzchen der geringsten beziehungen einen schlimmen dienst erwiesen und es wurde natürlich so unterstützt von spiegel und anderen organen wie süddeutsche zeitung wie alle in dieselbe kerbe gehauen haben der fehler liegt aber bei der auf der seite die den griechen diese darlehen überhaupt möglich hat und sie wussten genau was sie machen wir sind daran lernen sie wussten das gericht dann eines tages in dieser region kommen würde in der es gekommen ist wo das wasser ist privatisiert worden jetzt gerade ja sowas privatisiert das gas ist privatisiert elektro das ist jetzt privatisiert und bei der way auch die ölvorkommen plötzlich sind sie auch in privater hand na ja sie haben jetzt zum wiederholten male haben das jetzt angesprochen die medien und wir sind ja eine medien sendung und das ist ja erstaunlich das ist so eine sendung trotz der hoch renteneinnahmen durch gez gebühren nicht im öffentlich rechtlichen rundfunk gibt sondern dass wir sie als bürger machen müssen deswegen noch mal danke an alle die diese sendung überhaupt finanziert durch crowdfunding das muss man dazu sagen und die quoten bestätigen ja dass die leute sich angucken was mit dem geld passiert aber lassen sie uns auf die medien kommen und da spreche ich auch sie an herr müller sie haben ein buch dazu geschrieben und sieht ja auch gerade wieder teil einer einer des kampagnenjournalismus wie sie in jeder selber bezeichnen können sie gleich was zu sagen die medien handeln ja weil sie von von alle schreiben dasselbe aber eben nicht nur die griechen nicht über die schuld nicht nur die banken sondern die schreiben im moment auch alles dasselbe ist

jetzt die ganzen flüchtlinge jetzt eigentlich mal kommen weil wir reden ja über druck auf einem system und die flüchtlinge sind jetzt hier aber was ich noch überhaupt nicht gelesen habe ja und ich bin für menschen die auf der flucht sind ob sie jetzt asyl wollen oder vertriebene sind oder die einfach ein besseres leben wollen das wollte der ehemalige ddr-bürger letztendlich auch ein besseres leben also von daher wenn man sich als deutsch darüber echauffiert dass ein bisschen albern aber ich lese nie dass da was ist was ich nie lese ich habe noch nicht den zusammenhang irgendwo gelesen dass jemand sagt wovor flüchten denn diese flüchtlinge flüchten die möglicherweise von nato kriegen und haben wir damit etwas zu tun als wir haben dieses rammstein hat rammstein und so NATO-Kriege in syrien im irak in afghanistan hat das was mit diesen flüchtlingen zu tun sie alle sagen das sind diese flüchtlinge und die müssen wir jetzt alle aufnehmen und es gibt menschen die sind merkwürdig stimmt auch und die haben das ding ich sehe nicht dass die medien diesem zusammenhang herstellen dann bringen sie auch nicht und ich wäre eine andere frage wie die wenn ich im raum geworfen worden ist gibt es einen zusammenhang einen konter nominell wenn man sagt es wissen der ukraine krise und den konflikt in syrien den gibt es auf jeden fall denn gäbe also 100% die frage ich sie den mächtigen der welt war der name stunde extra in den usa beträgt die nächste frage ist es die nächste frage ist warum wird das nicht erwähnt in der deutschen presselandschaft auch in ehemaligen nachrichtenprogramme weil das wäre gegen die usa 1 genau wunder und da erwarten sie in europa nichts solche und auch gehen und auch gegen die eigene mitwirkung also wieder vergessen völlig dass die strategie gegenüber syrien ist ja die die auszuhungern und damit ein regime wechsel zu erzeugen dass diese gestützt wird durch einen boykott an dem europa mit macht also nicht ist sich ja nicht nur die usa sondern wir machen auch mit an diese aus hunger strategie und darüber wird fast nicht gerät es gibt ein paar journalisten die das mal erwähnen aber insgesamt wird über diese ursachen nicht geredet so viel völlig richtig und das ist auch wieder ein stück amoralität oder so dass das weglassen von solchen wichtigen dingen die menschen auf die flucht treibt die ein land aus hunger die dazu führt dass leute dort weggehen das ist ja absolut amoralischen da kommt noch hinzu dass wir uns freuen das werden wir alle ich habe das gerade gestern abend in diskussion hier in berlin erlebt dass ein relativ junger mensch gesagt hat aber das doch gut wir kriegen dann gute fachkräfte hier bei uns dh wir applaudieren einem solchen brain drain an solchen wegzug von ausgebildeten leuten ohne rücksicht darauf was das für das land dort bedeutet ja genauso viele kriechen dann genauso viel spanien wir applaudieren das spanische junge leute kommen und sehen weder die folge die das hier hat noch sehen wenn die folge das für die familien noch sehen wird das was das für das land spanien bedeutet wenn dort von ihm von diesem volk ausgebildete leute einfach weggehen es gibt also nicht nur den amerikanischen täter es gibt auch diejenigen also 3 euro hat den europäern auch deutschland die sehr stark davon profitieren ich habe vor ein paar tagen ein interview gemacht mit einer kollegin die sich natürlich auch canon karin leukefeld die sich ja sehr lange auch in diesen arabischen ländern auf fällt mir vor sie eine zeile schreibt lernen sie die leute kennen die machte also nicht vom hilton hotel lassen schreibt über einen kamm platz im land der 300 kilometer entfernt ist und leukefeld befand sich damals in damaskus in syrien und ich hab sie gefragt wie wie ist das dann im moment sagt ja unglaubliche fluchtbewegung die leute verlassen das land weil in damaskus schlagen regelmäßig die bomben ein und dann hat man oft zu ihr gesagt sondern sie ist natürlich als deutsche journalistin erkennbar aber als eine der wenigen deutschen journalisten die arabisch sprechen das ist selten muss man heute sagen es ist sagt ja hat gesagt dass man ihr oft gesagt hat schönen dank also erst da habt ihr uns bombardierte dazu gelassen dass man uns bombardiert in dem er über die drehkreuze haben stellen auch dinge zugelassen habe und jetzt zieht ihr auch noch unsere jugend ab also aber wenn sie das jetzt hier in deutschland so diskutieren dann sieht sich gleich ein feind von von von flüchtlingen was machen die medien hier eigentlich was das tun die hier was ist was soll das soll hier passieren also ich habe diese zahl im kopf vom innenminister 800.000 im jahr das muss reichen es werden ich glaube die das hören da draußen wenn sie das verstehen werden sich nicht an die zahl halten die kommen einfach alle hierher ja und ich meine wir vertreiben sie auch dort aber was wird denn das wenn es fertig ist herr müller nur gut dass ermöglicht hier bei uns ein schulterklopfen weil wir ja toll sind wir empfangen diese leute freundlich london es kommt ja das wird lohndumping sein also ich muss dazwischen sagen ich bin überhaupt nicht dagegen sondern dafür dass man flüchtenden menschen hilft damit das mal klar ist nun klar aber man darf ja auch mal noch darüber nachdenken und deshalb ist jetzt gerade nachdenkseiten vorgestern geschrieben mit recht und und ganz bewusst dass es eben auch die perspektive der leute gibt die sagen oder fragen was bedeutet das für mich auf dem arbeitsmarkt was bedeutet es für mich auf dem wohnungsmarkt ist und das kann ich wenn ich das aus der perspektive eines professor sieht leipzig oder in köln betrachtet er hat seine gewalt und er hat seine rente ist eine pension und er hat auch so ein haus in der schönen gegend die nicht sofort überflutet wird und so weiter und so fort das ist eine völlig andere perspektive und ich werbe dafür dass wir wirklich alle perspektiven auch der menschen die als junger menschen arbeit suchen oder die heute auch schon viele bewerbungen geschrieben haben da sieht die welt ganz anders aus als bei jenen die fest situiert sind sage nochmal wie alle vier hierbei kann sich relativ gesichert und wir können also da ist ein wunderbar reden darüber und das ist auch ganz toll dass wir so helfen und das wird so freundlich sind und ich fänd’s gut wenn das so weitergeht wenn wir wirklich so helfen und wenn dann sozusagen die moral unseres volkes insgesamt wächst und wir auch jede fremdenfeindlichkeit verlieren die wir bei euch über ihnen probiert haben mit pleite griechen und der gleichen mehr verlieren will jetzt alles jetzt sind wir freundlich und sind ein volk der guten nachbarn nach den griechen kapituliert haben jetzt wieder freund entschuldigung

ich wurde neulich gefragt von einer jungen damit entsetzt war über die flüchtlinge die die nach europa kommen die haben mich gefragt was sollen wir denn tun was kann man dagegen machen ich habe ganz einfach gesagt stopp die kriege stoppt die kriege in der vase ganz aus dem ganzen für die ganzen kontakte sagt ja was machen wir wie können wir denn den Assad loswerden dann habe ich gesagt ja warum muss der assad losgeworden irgendwann warum wollen sie denn los werden ich habe das ist nur ein Tyrann an da gesagt ja woher wissen sie das ja die medien sagen es doch jeden tag die wusste nicht dass er das hat vor kurzem relativ kurzer zeit mit 75 prozent seines volks gewählt wurde und das waren muss ich noch dazu betonen das waren echte wahlen die wurden international beobachtet und er hat also jetzt ab die absolute mehrheit der bevölkerung den unterstützt warum muss da jemand eingreifen das ist ganz klar und ich komme da wieder darauf zurück dass sind vorwiegend die amerikaner die wollen einen durchgang haben die serien muss fallen es gibt zwar einen plan der heißt der plan auf wenn new american century der wird der wird dauernd nach geschrieben er wurde von den von sogenannten think tanks in den usa schon in den 60er jahren geschrieben und wird updated und das rund um syrien gehört dazu und aber es muss nicht so sein denn wir haben in der letztlich das volk. Wenn das volk aufwacht und sich im klaren ist darüber dann können wir die politiker ansprechen aber was

Was wir auch noch wissen müssen dass amerika mit frieden nicht mehr existieren könnte, mehr als 50 prozent dass mehr als 50 des amerikanischen bruttosozialprodukt ein davon ab und der kriegsindustrie und das ist wahnsinnig das heißt kriegsindustrie und die zusammenhängenden dienstleistungen machen mehr als 50 prozent aus amerika ist das land das am meisten waffen exportiert ich glaube im moment steht dass er das bei 60 prozent des ganzen waffenhandels kommt irgendwie aus amerika wo man sagen dass deutschland es auch sehr gut im geschäft ist natürlich wenn es nicht direkt aus amerika kommt kann zu einem assoziierten land aber mit amerikanischem kapital weil das lässt sich dann wissen besser vertuschen und man muss einfach diese realitäten mal sehen wer wäre da dahintersteckt und europa macht natürlich mit hat europa eine riesenverantwortung und das wird von den pressen von der presse und auch von den medien ganz allgemein einfach verschwiegen wo ist denn eigentlich die friedensbewegung herr wolf ich versuche moment glaube ich vergeben ist ganz einfach obwohl also sehr wirklich dringend geboten weil die kriegsgefahr ist im moment größer als je zuvor ist das so das hat einfach wieder wirtschaftliche gründe weil die wenn die amerikaner es schaffen würden zum beispiel in einen regimewechsel in moskau herbeizuführen putin zu beseitigen und da jemanden einzusetzen der so ähnlich agiert wie ja zehn york in der ukraine dann würde man dadurch gesenkt da muss man dazu sagen ehemaliger banker sondern seine finanzministerin des goldman sachs bankerin und amerikanische staatsbürger ist an dem tag erleben sie ihren job übernommen hat ist sie eingebürgert worden also frecher und dreister geht’s überhaupt ja ja aber was soll man sagen über eine bank deren deren ceo also der lloyd blankfein ist seit der krise von 2008 bis heute vom millionär zum milliardär aufgestiegen also die haben wirklich richtig abkassiert in holt man sagt ja doch 2001 die bücher für griechenland frisiert damit über die euro gruppe kommt wieder und 800 dollar dafür muss man auch noch sagen dass das sehr wichtig zu wissen dass die europäische zentralbank von goldmann sachs dirigiert wird das heißt der der präsident der brak ist ein goldmann sachs executive mit anderen worten die finanzpolitik die die wirtschaftspolitik von europa von europa wird von goldmann sachs bestimmt dass das kann man jetzt noch nicht sagen nur weil das ist also ein bisschen differenziert sollten wir schon angehen er kommt von da okay er ist auch im deutschen fernsehen sobald sich herzlich der hatten sendung gemacht vorher diese ganze zusammen ich denke noch mal skizziert hat also sicherlich weil alles nicht richtig aber nein hab ich ja nur das ist hilft unsere glaubwürdigkeit aber da war ja die frage wie in der friedensbewegung und da wenn sie erlauben komme ich da noch mal drauf zurück wo ist das das ja wo sie und ich glaube da müssen wir auch noch mal gucken das hängt viel mit dem anderen mit den usa zusammen und überhaupt mit der militarisierung insgesamt die friedensbewegung hat ja mal versucht das haupt zu erheben im april oder märz 2014 und dann ging sofort eine richtige aggression gegen diese leute los ist haben sie erlebt hier in berlin haben andere im land draussen erlebt ich habe das zunächst beobachtet und wohnte wurden darin nicht nur über die aggressivität und weil ich persönlich bin mit mit friedensbewegung und den 50er jahren groß geworden ist gab es da auch schon mal gegen die wiederbewaffnung der bundesrepublik deutschland und deshalb freue ich mich über jeden der für frieden demonstriert und gegen krieg demonstriert und die heimische grün weiß wieso diese aggression gegen diese leute die da in berlin demonstrieren und vielleicht mal falsches wort zur fed gesagt haben ja so was ähnliches warum diese aggression und das zog sich durch das ganze jahr 2014 und dann hat man ja immerhin den friedens winter und die demonstrationen am 13 dezember hingekriegt auch wohnen ohne dieses was sofort als etikett verteilt worden ist Querfront also man kann linke kritische friedensbewegte leute sofort diskreditieren wenn man ihnen das etikett anheften dass sie eigentlich rechts oder dass sie beide sind wenn sie bei der begriff schwerpunkt erklären für alle die nicht kennen ja gut das ist halt ein alter begriff und der wiederbelebt worden ist und eben sagt das ist eine front von rechten diesem fall wird gesagt von den reichen bürgern oder was mit den linken die jetzt da demonstrierten mahnwachen und dergleichen mehr drittens winter dass es diese querfront gibt und eigentlich dachte ich dass ich will sagen das ist ein agitation erfolg dieser gegner des friedens und dafür wurde von kriegerischen militärischen intervention und ich dachte mit dem friedens winter sei das erledigt weil das also mit herrn drewermann als hauptredner und keinen rechten und er hat damals haben leute aus berlin mir geschrieben und spielwaren da mit fotos und haben es war alles stimmte nicht was auch damals die frankfurter rundschau und die taz und alle möglichen geschrieben haben dezember stimmt alles nicht aber ich dachte trotzdem das ist irgendwie erledigen und jetzt kommt die trendstudie studie der stiftung mit einer studie heraus wo genau das etikett wieder verteilt wird nun sofort kommen die gleichen journalisten wieder und die gleichen medien und verbreiten dass die studie selber ist zurückgezogen vorläufig zurückgezogen mit massiven fehlern mit mit bösartigen unterstellungen sie kommen ja auch vollkommen auftritt vor bei mir geht es so albrecht müller der dem interview gegeben hat von dem man sagt er sei kein antisemit und verschwörungstheoretiker so ist die beweislage einer solchen schule aber es hat natürlich immer dann die wirkung wenn andere das aufgreifen geht es weiter und selbst wenn die oder brenner stiftung jetzt die studie ganz zurückziehen muss was ich hoffe dann wird immer noch hängen bleiben was die taz die zeit die berliner zeitung der tagesspiegel die frankfurter rundschau und der deutschlandfunk verbreitet haben das ist dann unter den leuten und das setzt sich fort ist schon der zweite beitrag bei telepolis von einem peter nowak aber herr müller die die frage die doch doch doch klar ist die gazetten diese genannte haben die medien die sie genannt haben die sind ja sowohl von erz konservativ bis linksaußen und das ist doch merkwürdig also man muss doch also ich habe mir die frage gestellt wer kann denn gegen die friedensbewegung sein wer ist gegen die friedensbewegung das sind genau also ähnliche leute die damals sage ich mal gegen den atomausstieg waren das sind leute die was davon gehabt hätten wenn wir weiter atomkraft betrieben betreiben würde also menschen die gegen die friedensarbeit sind brauchen krieg das kann nun die rüstungsindustrie sachen die da wirklich aber die macher im hintergrund wissen dass man so eine bewegung nur aushebeln kann nicht wenn man von ganz rechts also von der rheinischen post oder von vom bayernkurier jetzt dagegen angehen sondern man muss leute finden die ein etwas fortschrittliches image haben um so eine bewegung aus trieben das konnten die bremer die studierenden bei der agenda 2010 mustermann erhard eppler und günter grass gewinnen die das befürwortet haben ja genau 20 10 und beim für den jugoslawienkrieg musste man joschka fischer der linken die grünen und auch mal links war und der wahl führen rudolf scharping da hat man keine reaktionären militärs genommen sondern diese positiven leute damit schafft man das besser diese meinung zu verändern und genau so ist es jetzt wieder geschehen das sind ja fast keine reaktionären zeitung medien dabei gewesen sondern was ist denn was ist denn eine oder die

wie gefährlich so etwas wenn wenn wenn die bevölkerung ich mir die möglichkeit hat an dem chaos zu gehen und eine andere meinung zu dem zu lesen was auf der straße passiert damit das homogen ist ist das gefährlich für die demokratie und hören sein schulisches hebel da alles aushebelt gerade schon aus es hebel das nachdenken über gute lösungen aus das hebelt im konkreten fall die die die chance aus gegen die militarisierung jedes konfliktes anzugehen das doch das hauptproblem werden müssten doch konflikte die es immer gibt und ist gegeben hat die müssten wir doch friedlich lösen da müssten wir doch uns verständigen drauf. Wir müssen die konflikte in europa dadurch lösen dass wir sagen jawohl wir wollen eine gemeinsame sicherheit dieses europas ihr und russlands und möglichst weit und ja und wir verständigen uns darauf und alle diese dinge die natürlich der rüstungsindustrie nicht entgegenkommen die werden torpediert und es wird eine gegen propaganda gemacht wer ist denn die zeit des großen friedens des lang friedens in europa ist die dan vorbei also ich fürchte ich fürchte dass ein bisschen das gibt auch beispiele also der letzten runde dabei hatten der europol man hat ja gezeigt wie nah das 1981 82 am kriegerischen konflikt war und ich sage das überhaupt nicht mit vergnügen sondern ich denke vor der voller entsetzen daran und wir haben es ja auch mit der ukraine nicht weit von hier ist doch nicht so dass das ganz in der ferne welt wäre sollte und wir wir wissen dass jetzt mit mit den anderen staaten europas im osten mit den baltischen staaten mit polen tschechien dass da auch völker sind die aus durchaus berechtigten oder unberechtigten gründen noch rechnungen offen haben mit russland das der ganz andere kräfte in die politischen entscheidungsabläufe hineinkommen und deshalb so etwas wie die gemeinsame sicherheit in europa die wir meinten 1989 erreicht zu haben dass das unglaublich schwer wieder zurückzuholen ist und dennoch müssen wir daran arbeiten das halte ich für die wichtigste aufgabe und wie ich das nicht wie man wie man das mit dem wie man das mit den baltischen staaten und in anderen machen kann weiß ich nicht aber da müsste man krebs drauf werfen verwenden um zu überlegen wie kriegt man die dazu dass sie auch einsehen das bearish konflikte das allerletzte sind und was wir deshalb jede gefahr die gefahr besteht natürlich wenn die da muss ich stimmige bevölkerung haben da und dort und wenn da was passiert und dann schauen sich das hoch und dann steigen sie alleine daran dass man die überflugrechte jetzt für die für für russland über griechenland und bulgarien oder was versucht zu torpedieren auf die idee dass so was passieren könnte wäre ich 1990 nicht gekommen und auch 2010 wir schon zurückgefallen oder diese diese permanente demonstration militärischer macht durch Panzerspähwagen die nach ins baltikum fahren von bayern oder von Tschechien und wieder zurück und bomber die dachsparren dahlen also bei uns da in der pfalz oder rheinland-pfalz verlegt werden durch panther die um gestrichen werden hier bei uns in wüsten gelb auf grün auf europäische farben das sind doch lauter dinge die nicht keine spielchen sind ich habe in der tat eine schlagzeile gelesen von einem künstler dass man sich auch vorschnell die künstler sind auch unterwandert da stand in der taz die ja von sich heute sagt dass sie kann den linkezeitung der seite stand pazifismus ist feige

Was ist links?

hier ruht also da mache ich ja ihre behauptung dass es für links und rechts mehr gäbe nicht mit was ist linkshändig geführt wenn ich jetzt in zu entwerfen hätte für deutschland ja keine privatisierung rückübertragung auf die öffentlichkeit so wie man in berlin das ja irgendwie erkannt hat dass die wasserprivatisierung misst zwar ja dann eine ganz aktive beschäftigungspolitik dann kapieren dass die sozialstaatlichkeit eine unglaubliche errungenschaft wissen noch dazu wie wir das bei der altersvorsorge wissen ist dass das gesetzliche rentensystem ist um vieles effizienter das ist nicht nur gerechter sondern das ist viel effizienter als diese privat vor sowohl ja immer auch noch die provisionen der versicherungsvertreter und alles mögliche der konzern mit bezahlt werden müssen und so gebe und eine gute ökologische politik und das ist doch das wäre doch sehr gut zu entwerfen und dann wäre das links aus meiner sicht das ist meiner sicht auch nicht vielleicht oder auch mit konzentrations kontrolle und keine monopole zulassen heute reden sie alle von marktwirtschaft und dabei haben wir riesige monopole die uns alle ausbeuten ich gebe ihnen recht natürlich gibt es noch links und rechts das ist ganz klar aber ich meine was ich damit sagen wollte als ich ein langes ist er darüber geschrieben habe natürlich finde ich glaube dass wir hier am tisch dass wir keinen da haben von dem man sagen dass er rechts ist also politisch rechts sondern eher leute die sagen okay ich mit progressiv und links eingestellt und links bedeutet für mich einfach wenn man hart teilt man mit dem ehemann der weniger hat ist also gelebter kommunismus für mich links und eben nach vorne gucken und für die kinder politik machen und die enkelkinder politik machen ich meinte damit dass man wenn man sich heute die parteien anschaut ja dass man nicht mehr so genau weiß also das was da verkauft wird von linken zum teil ich hab ein geber gelesen aus nordrhein westfalen von den linken der städtischen kampfpanzer draufsteht unterschrift antifa muss praktisch werden das ist für mich ein anti werbung für krieg durch der gäste ist es ich dachte es war ein scherz ja auch ist es ernst gemeint und dass auch die grünen sind für mich eher lichtjahre von links inzwischen entfernt die sind ja wenn sich etwas grüne spitzenpolitiker im bundestag alles zu sagen was man machen müsse gegen russland wo ich mir denke das sind doch unter nachbarn dass ich ich bin paralysiert so ein wenig davon das ist natürlich auch provokativ die das ist aber auch haben sie richtig beobachtet das ist ja ganz klar werden die dimmer ist für mich ein linker obwohl er bei der cdu ist ja wenn sie jeder steuermann diese ganze neoliberalen bewegung und der militarisierung wären dann würden sie natürlich auch sagen also wir müssen nicht nur bei wahlen unser gewicht in die waagschale werfen sondern wir sind auch die parteien die dort konkurrieren vorher unterwandern doch klar das kann man doch nicht dann betrachten wir beide würden so eine planung machen wenn wir gut bezahlt werden ja auch ohne grund würden also und so ist es doch geschehen die haben doch systematisch die die die grünen haben teilweise aus dem kbw und sind da alle jetzt sind wir in der Heinrich-Böll-Stiftung und dann hat man also auch noch wie bei vorbei beispiel erhard eppler hat man also jetzt den armen heinrich böll den mut lang gegen raketen demonstriert den der sind name missbraucht man um interventionspolitik in der ukraine und sonst wurzel wurde wann die reale tätig und bei der spd ist es ganz genauso gelaufen das kann nicht von 1973 an schildern wie diese unterwanderung gelaufen ist und das ging jetzt abenteuerlich aber es ist so gewesen das heißt ein langer weg der tagelange regen sie haben ja den wahlkampf für willy brandt gemacht und wie die brand war ja der kanzler der ja die befriedung des ostens den frieden in austin angestrebt das hat ja auch nicht alleine aber sie haben ja auch schmidt dahingehend beraten und sie könnten wir sagen auch erklären wie das damals war immer wenn sie mit humanismus versucht haben wahlkampf zu machen war es erfolgreich für ihn ja gut dass das beste beispiel ist der wahlkampf 270 für den besten ergebnis für die spd von 45 8 prozent da hat willy brandt fünf wochen vor dem wahltermin eine große rede dortmund gehalten wo er die leute aufgerufen hat zu compassion heute würde man sagen zu empathie zu solidarität zu mitfühlen für andere herz auf deutsch übersetzt und haben rechte sozialdemokraten haben die hände über dem kopf zusammen geschlagen sagt wie kammern mitten im wahlkampf so was machen und das genauso wie wir dann eben dieses wort ein volksgut nachbar sein das war hoch erfolgreich und weil die leute nämlich gar nicht so egoistisch gar nicht so blöde sind sondern wenn man sie wie man diese seite bei ihnen anklingen lässt wir nannten das damals in der planungsabteilung die altruistische komponente wenn man die anklingen lässt dann kriegt man sie zu sehr vernünftigen lösungen des zusammenlebens untereinander und unseren völkern und [Applaus] wenn das nicht faktisch belegt worden wäre würde ich ja nicht dazu stehen und wir haben das bei helmut schmidt war sehr ambivalent und das können sie heute sehen dass er einer der wenigen der noch vor krieg waren in deutschland noch in den knochen anwalt und knochen hat und weil eben weiß wie wichtig dieser ksc diese konferenz für sicherheit und zusammenarbeit in europa und die daraus folgende usc war weil er das noch weiß und weil er sagt es war doch vernünftig sich mit denen allen zu verstehen deshalb äußert sich so deshalb abstrahiert tiere ganz viel was ja auch sonst erzählt hat man sich nicht mittrage und er hat es das eben auch verstanden er hat ein schönes satz für die innere politik gesagt er hat gesagt die soziale sicherheit ist das vermögen der kleinen leute stören sie sich nicht an dem griff kleinen leute das war damals so ganz so gängig wenn man die bezeichnen wollte die die nicht zu den ganz reichen oder zu überhaupt zu erreichen gehört die hat arbeiter und angestellte sind und keine besitzer von wohnungen oder einfamilienhäuser das waren die kleinen leute und das ist er gesagt soziale sicherheit ist das vermögen der kleinen leute halt ich bin ganz wichtige aussage schade dass er dann dass er dann in einer zeit unter den einfluss auch von neoliberal geprägten leute haben in den siebziger jahren und bis 1982 stand immer hin und her schwankte einmal so und einmal so und das ist wirklich dieses vermögen wird jetzt privatisiert und er lieber allem spricht ist dass das müssen wir stoppen und wenn ich noch mal zurückkommen darf auf diese auf die medien die im prinzip heute universell dasselbe sind als sie können also jeden sender ansehen und alles dasselbe die jedes mal dasselbe es im moment sind also im augenblick sind in der westlichen welt die nachrichten die sie kriegen die die kommen von sechs riesigen 90% kommen von sechs riesigen amazonischen medien kooperationen die werden also konstant repetiert mir und was ich da was ich da sehe und jetzt eben im zusammenhang mit mit ihrer show und mit anderen Internetseiten ist dies darüber gibt ist dass immer mehr leute die sind ja nicht blöd die leute sehen dass jeder sendung dasselbe dasselbe sich wiederholt und er denkt da muss doch was falsch sein das gibt es doch gar nicht kann mich an die 80er jahre erinnern oder sie sagen es ist richtig weil es wiederholt würden einige sicher mit sicher viele viele war aber immer weniger ich würde mal positiv sagen immer weniger ich glaube der erfolg der kennen in den letzten drei vier jahren hatte der zeugt davon aber auch die nachdenkseiten sind ein typisches beispiel akteure haben machen ja auch sehr lange texte die leute wollen sich lesen dass man auch dazu sagen ich glaube das sind zwei pfeiler in deutschland die sehr wichtig sind um die meinung wirklich wieder zu liberalisieren und dann sind die leute sich daran dass das die andere dass die alternativen haben aber wie ist habe ich die leute wie kriegen wir denn die leute also nur sich zu hause einzuschließen sagen das stimmt ich sehe das ähnlich so eine sache wir haben gehört dann den mund aufzumachen diesem fall die schnauze aufzumachen machen auch nicht so viel aber die kriegen wir denn die leute auf die straße wenn wir eben sehen kaum sind sie auf der straße um sozusagen kriegskurs finde ich nicht gut das reicht ja schon als favorit ist nicht gut dann ist man sofort naiv oder so wie kriegen wir die menschen auf die straße weil mir hat auch wieder bestätigt politik gehört immer auch auf die straße reagiert und ich frage mal anders herr wolf sind wir alle naiv in diesem wirtschaftssystem heißt es expandieren deswegen kommen dann kriegt einfach nicht rum es müssen einfach verstehen ich glaube dass das das system hat es geschafft die die leute über seinen wahren charakter wirklich hinwegzutäuschen es ist ungeheuer schwierig heute diese ganzen zusammenhänge zu durchschauen es ist wirklich nicht so einfach wenn man zum beispiel war das wirken der troika in griechenland betrachtet dann ist es nicht so einfach die trigger macht nichts anderes als dass sie den banken nützt und den den einfachen leuten das geld wegnimmt aber dieser mechanismus über den sie das tut es nicht so einfach wenn den leuten immer suggeriert wird das sind hilfsprogramme die wir da durchsetzen vielleicht wenn ich mal so drei minuten zeit haben darf er bitte für eine kleine erklärung also wie wie diese trecker funktioniert

Eine Geschichte wie die Troika funktioniert

man muss sich mal so ein kleines dorf irgendwo auf der welt vorstellen dieses dorf braucht ein neues gemeindehaus das gemeindehaus soll 100.000 dollar kosten dann wird der bürgermeister beauftragt das ganze denken zu zu übernehmen der bürgermeister geht es um zur bank hin und sagt passen auch wir wollen neues gemeindehaus 100.000 stellen wir haben 50.000 auch in england können die rund 50.000 kredit geben da sagt die bank okay das machen werden so jetzt geht der bürgermeister zu einem bauunternehmer und sagt zu dem bauunternehmer pass mal auf ihr beide regeln das aber wir stecken erst mal 25.000 ihrer für uns beide ein so dann geht er wieder zur bank und sagt was mir auf und geh erst mal geht er wieder zum gemeinderat und sagt den leuten tut uns leid das kostet 150000 die leute im gemeinderat müssen das schlucken was sie von von volks-und betriebswirtschaft keine ahnung haben und die leute die anderen dörfer schlucken das auch so wie die leute draußen das immer schlucken dann gehen der der der bürgermeister und und der bauunternehmer zur zur banken-und sagen was man auch wir brauchen 50.000 extra und die bank sagt nein wir haben die wären die ganze sache gesehen ihr beide seid pop wir geben euch das geld nicht dann gehen sie zur nächsten bank dann sagt die bank wieder nein jetzt kommt der große entscheidende punkt dann gehen die beiden zum iwf der iwf oder die Troika. Die Troika sagt nicht nein die troika sagte sofort ja gesagt ja natürlich kriegt ja von uns das geld nur es gibt eine ganz kleine bedingung wir schicken wir drei leute bei euch ins dorf und die gucken sich mal um und die werden durch die bedingungen dann sagen gut die troika schickt dann diese leute ins dorf und die treue leute gucken sich um und die gehen dann zum bürgermeister und und bauunternehmer und sagen was man auf also erst mal ich hab jeden mit wochenmarkt auf dem markt verkaufen eure leute das gemüse und und und die das geflügel einer von diesen ständen ist von jetzt an reserviert für einen amerikanischen grosskonzern der nahrungsmittel und und tiere herstellt so das ist die erste bedingung die zweite bedingung ist dann passt mal auf wir ihr habt da so eine kleine sparkasse bei euch im ort sondern ganz kleine filiale da ist einer der der verleiht das geld der der passt ob das geld dass leute ist die leute vom sparkonto haben auf daneben darf jetzt goldman sachs eine kleine filiale eröffnen gut goldman sachs eröffnet die filiale und das dritte ist da noch das der dass die die leute von der troika sei dass man auch bei euch mitten im dorf steht ein brunnen dieser brunnen wird von jetzt an privatisiert so das sind die drei bedingungen was sie jetzt machen als nächstes von der troika oder vom iwf, die sagen pass mal auf jetzt schreibt ihr einen letter of intent indem ihr uns diese drei sachen anbietet damit wir nachher nicht vor der öffentlichkeit darstellen als sei als als unangenehmen typen. Dann schreiben der bürgermeister der korrupte bürgermeister und der korrupte bauunternehmer schreiben einen letter of intent und bieten an einen marktplatz einen ein brunnen und eine filiale für Goldman Sax so was passiert jetzt die filiale von goldenes oder öffnet macht super konditionen für die leute nach drei monaten ist die sparkassenfiliale pleite so das finanzsystem dieses kleinen dorfes ist jetzt goldman sachs überlassen das nächste ist was passiert mit dem mit dem mit dem markt. Auf dem markt ist dann der amerikanische großkonzerne der liefert dann hähnchenflügel für ein zehntel des preises zudem die bauern am ort das herstellen können die bauern am ort gehen alle pleite der kern der der der der große konzern kann seine preise erhöhen die leute sind von dem amerikanischen nahrungsmittel konzern abhängig total abhängig goldman sachs holen ganz genau aber so ist es in afrika passiert afrika selbstversorger alle länder in afrika haben sich selbst mit gemüse und geflügel versorgung bauern sind aus dieser zeit alle 100 prozent abhängig von ver nahrungsmittel und geflügel importen und da von fischen worden das dritte ist dem die leute wachen 44 monate später oder vier wochen später auf wollen morgens zu den brunnen gehen aus dem sie immer ihr wasser geschöpft haben und sehen plötzlich der grund bundes abgedeckt und dann steht ein schild das wasser verkauft da drüben dann müssen sie dann in einen laden gehen da ist das wasser in plastikflaschen abgefüllt und das dürfen sie von jetzt an kaufen

das ist die art und weise wie die troika und der öffnung zu terrorismus das ist das ist das ist betrug da sind die wahren terroristen ganz genau das haben anschließend wir schreiben und sagen das war ein hilfsprogramm und neoliberalen faschismus erst richtig herr könig ich weiß dass die weltbank mal anders war ich habe es nicht erlebt aber ich weiß jetzt von ihnen unter anderem noch von anderen die ich erkenne sie sind ja ein whistleblower muss man sagen wir haben es geschafft einen mittelbau der welt in diese sendung zu bringen noch mal vielen dank herr koenigs mein vergnügen ja ich weiß und man muss eins dazu sagen sie sind ja inzwischen pensioniert obwohl sie ja wir reden über die delfin ist aktive aktiv sind und ich weiß was sie hier tun ist insofern etwas unangenehm weil sie haben unseren nachbarn nachbarn ist ein mitarbeiter von nestlé also von daher wissen auch in die schweiz zurück ich weiß ist dass die schweizer sind ruhig aber wenn sie aggressiv werden der im augenblick in amerika ja ok aber was ich sagen möchte es die weltbank hat ja auch mal anders gearbeitet sie wollte auch das eine gute sache sagen ich mache also bei der welt machen hat man ist so weit würde ich nicht gut aber sie hat man zu tal allgemeine weniger schlecht ich möchte mal was möchte ich an dieser stelle mal was verrücktes tun ich mich mal werbung für die weltbank machen wie ich glaube dass sie früher war gar nicht dabei habe ich glaube dass ich glaube bei der welt mal gab es auch menschen die moral hatten die gesagt hat da gibt es ein land in afrika mit einer ganz schlechten gesundheitsversorgung die menschen sind krank hat vielleicht statt mit dem schlechten wasser zu tun da sind sie experte und wenn wir den geld geben dann gucken wir dass das geld auch einen richtigen kanälen wenn sie wortspiel das was da stattfindet und das hat sich da gab’s controller die das gemacht haben können sie mal sagen aus der eigenen vergangenheit diese controller gibt es heute nicht mehr und das ist vorsatz dass es die heute nicht mehr gibt das ist das ist aber es war nicht immer so es hat sich so entwickelt wie hat es sich entwickelt wie kam es dazu genau also ich ging zur weltbank praktisch als grüner grünen ein idealist und habe gedacht ich möchte etwas gutes tun für die für die entwicklung der armen länder habe mich da wird natürlich unglaublich getäuscht damit trotzdem am anfang in den ersten jahren habe ich habe mich dann mich da ich bin autonom habe ich da aber spezialisiert auf wasser und hat man gesehen dass er wirklich die die weltbank gute sachen macht also was ich gedacht habe gute sachen ländliche wasserversorgung wassermanagement in für für bewässerungsprojekte und so weiter das heißt also projekte die den die den ländern den der bevölkerung dienen und da gab es ganz strikte kontrollen also wie sie gesagt haben da werden also jährlich zweimal werden die konten des ausgezahlten geld werden kontrolliert von unabhängigen kontrolleuren die von der weltbank dahin geschickt worden damit also möglichst wenig ich sage nicht keine aber möglichst wenig option stattfinden kann und das hat sich dann eigentlich sehr guter wiesen wir haben auch damals leute ausgebildet von den ländern selber damit die das selber übernehmen können und dann kam plötzlich der augenblick wo viel mehr geld ausgeschöpft werden musste das hat dann die politik entschieden dass anderen die die die europäer amerikaner vor allem die 17 prozent haben ein veto recht beim bmf und haben ein vetorecht bei der bei der weltbank die zusammen mit den europäern abend entschieden wir müssen da viel mehr geld loswerden wir müssen also massiv er die die länder verschulden und dann gab es eben diese strukturanpassungsprogramme denn durch diesen englischen fachbegriff structures münzen oder man hat dann auch mal hat sie dann nachher weil das strukturelle dass man plötzlich kein böses wort wurde das wurde dann ein es wurde dann abgeschossen dann hat man das anders genannt denn als deutscher support oder sektor programme und da wurden einfach diesen ländern der mann hat dann gesagt ja ihr habt jetzt ausgebildete leute die das kontrollieren können wir geben euch einen blankocheck ich nenne das blank checken und über 100 millionen je nach größe des landes je nach größe des programms über drei jahre jedes jahr 100 millionen und da muss man noch dazu sagen bei diesen bei diesen programmen wenn die weltbank oder der reihe ist genau dasselbe einem land geld gibt geld zu verfügen das hat man dann hat das einen hebeleffekt leverage effekt nennen wir dass der bis zu zehnmal größer sein kann also die weltbank gibt geld also das land ist gut dann kommen die privatbanken und geben auch noch viel sozialgeld tüv da kann man investieren und so verschuldet man so ein land und und in der zwischenzeit sind also diese kleinen projekte an denen nicht gearbeitet habe bis bis eigentlich zum schluss diese wasserprojekte die ich dachte oder gesundheitsprojekte und umweltprojekte die heute vielleicht noch 15 prozent des ganzen umsatzes ausmachen wenn überhaupt die sind nur noch ein aushängeschild die sind nichts mehr an das was im hintergrund passiert auf der makroökonom etr sieht niemand mehr davon redet man nicht und das wird also dass wir zu tode geschwiegen aber die verdient die länder sind verschuldet danach und sie sind verschuldet und kommen dann ist in den die ähnlichen dilemma wie afrika wie griechenland jetzt und dazu möchte ich also noch sagen dass das eben geld ist das praktisch mit einem mausklick am computer produziert wird das ist da wird man fährt man glücklich das ist dass das heißt also dass wird das wird da gibt es keinen rückgang mehr dafür da gibt es keine ökonomie das als unterstützt sie haben gerade vorhin gesagt es wahrscheinlich dass wahrscheinlich wir in so 1,43 bis zu 1,4 millionen geld im ausstand ist irgendwo und das heißt also da gibt es keine kontrolle mehr da gibt es keine kontrolle mehr was ich jetzt dazu sagen dass das dass diese ganzen schulden und ich beziehe mich ganz speziell auf griechenland weil griechenland sehr aktuell ist diese ganzen schulden sind total illegal das heißt dass die schulden die könnte man auslöschen genauso wie musik kreiert hat mit einem mausklick denn das ist ja kein das ist kein richtiges geld abgesehen davon dass kein euro von 9 86 milliarden die jetzt dann vielleicht verschuldeter kein kein euro und auch von den vorherigen paketen austeritätspolitik 1 euro floss nach griechenland sondern alles wurde aufgestockt für für die umschuldung und für eventuelle banken für die banken kann sie offene kredite zu bedienen und so geht es auch bei den anderen ländern so geht es im moment ist die ganze die ganzen medien konzentrieren sie im moment auf griechenland aber das geht habe ich genau dasselbe in afrika es genauso selbe in asien und da macht die weltbank ist ein bisschen hintergrund weil die nicht zur troika gehört aber die machen genau das selbe in die man sich im grunde machen sie in europa das wir weltweit immer getan also dann machen sie es auch dem es in spanien sie hören sind italien können sie machen sind portugal und irland und sie machen das in frankreich sie werden uns demnächst in frankreich machen und frankreich wird sehr selten erwähnt aber frankreich ist tatsächlich schon in der in der schuss breite vom von der troika warum weil sie in frankreich noch kann eine ganze menge sozialleistungen gibt die noch nicht befasst sein team kann man noch ausbeuten dingen kann man noch stehlen und und dass das wisst das weiß die troika und sagte sie hat es nicht fertig brachte alles zu privatisieren dass es gibt noch sehr eine ganze eine ganze menge in frankreich dass da noch ausgesaugt werden kann und dazu wird es kommen also frankreich wird eines der nächsten länder sein wenn wir das volk und wir können es mit bewusstsein können das stoppen und eine möglichkeit haben wir erklärt haben sie erklärt auf die straße zu gehen ja das ist eines aber in der straße da gibt es immer diese wie neulich zum beispiel in libanon da gibt es dann oder aus der arabische frühling da gibt es diese infiltrationen also sobald so ein konflikt gibt in dieser in den libanon entstand aus abfall weil abfall nicht abgeführt wurde gegen die leute auf die straße haben protestiert vielleicht ist das sogar absichtlich gemacht worden wie wir das niemandem unterstellen aber solche gelegenheiten werden dann ausgenutzt von von solchen zellen von gruppierungen von sogenannten angeles die werden sehr oft von einem von fünf und konzern aber sagen wir mal in den usa gibt es einige solche organisationen der größte davon ist der national endowment for democracy dieser dieser contact hunderte von millionen ist eine haben die großen gio die kriegen hunderte von millionen von dollar pro jahr vom state department um solche zellen zu organisieren und zu finanzieren über jahrzehnte und die haben sich eingeschlichen überall auch in europa ist so viel profil jetzt natürlich spielen genauso das war in das ist nicht ecuador so das ist in venezuelas und zu packen ist hat das begonnen mit der ersten wahl von von jarvis in 1998 dessen agent ihnen so und eben wie sie angesprochen haben in brasilien ganz klar aber auch in europa und diese zellen die funktionieren dann die haben auch mitgeholfen da bin ich überzeugt davon diese die sozialistischen parteien in europa die sehr stark waren auch am anfang in den 60er jahren in frankreich und in italien die kaputt zu machen möge über die medien über was sie gesagt haben das sind diese das sind diese zellen sind da dahinter und und das darf man nicht vergessen deshalb muss man aufpassen ich glaube die demonstrationen auf der straße die sind absolut notwendig aber es gibt auch eine möglichkeit heute mit unserem mit unseren sozialen medien die wir haben wir können die brauchen wir können twitter brauchen wir können sms brauchen twitter ist schon unterwandert aber wir könnten sms noch brauchen wir können neu erfinden und die politiker damit belästigen damit an schreiben dass sie etwas anders machen und wenn ein politiker 500 e-mails oder sms kriegt von verschiedenen leuten an einem tag und das täglich ich glaube da wird sich was ändern und selbst wenn der politiker stur ist über die zeit da gibts was was ich nenne eine eine resonanz morphic das heißt also es findet etwa stadt in seinem geister sagt vielleicht haben die trotzdem recht ich muss man das mal überlegen deshalb habe ich auch sehr oft meine ich weiß dass meine e-mails kontrolliert werden vom abend bis morgens und das ist mir auch ich kann ja nichts machen dagegen praktisch egal wenn wenn wenn wenn sie nicht da war ausgelöscht werden das kommt sehr oft vor oder sie kommen nicht ans ziel aber was ich mir die die positive seite die ich dahinter sehe ist die das lesen und natürlich wird das alles mechanisch gemacht aber letztlich muss ja jemand einiger davon lesen vielleicht bleibt da was hängen vielleicht bleibt da was hängen der hat ja vielleicht rechnen und ich denke das ist nicht etwas das wir mit zeit abschätzen können das ist auch nicht linear sondern das ist dynamik langsam sie uns in einem prozess befinden wo menschen auf der ganzen welt anfangen sich mit foren soziale netzwerke in bewegung zu setzen dass man dass man sich davon verabschieden muss du denken solange wir jetzt nichts passiert ist rechne ich das mal hoch weil man nicht hochrechnen kann was passiert ja ich glaube da haben sie dann hoffnung was weiß ich habe ich habe sehr große hoffnung dass das geschehen mit weil es weil wir sehen ist dass es schon passiert und wenn es noch nicht so passiert mal gesagt ich weiß nicht wie recht er hat mal gesagt es braucht nur fünf prozent der bevölkerung einer revolution zu starten vielleicht hat er recht vielleicht hat er nicht recht was ich weiß es ist nicht linear es ist dynamisch und das ist eine dynamik direkt angesprochen haben die kann die kann morgen stattfinden die kann in einem jahr in zehn jahren in einer generation stattfinden aber die ist im laufen ist im gange und das ist meine hoffnung es wäre sehr schön wenn ich es noch erleben könnte wenn nicht dann nicht dann erleben es unsere zukünftigen generationen und dafür bin ich sehr dankbar und ich bin sehr sehr positiv dass das im begriff ist dass statt dass das im begriff ist zu finden durch größere lösen da sehr was ist ja gesagt haben ich wollte vor zehn minuten vor ende sagen es wird eine menge junger leute hier dazu und noch mehr draußen und das was vorher gesagt wurde er zeugt ein gefühl der ohnmacht bei den leuten denn alles kontrolliert geld regiert die welt wir können nichts machen aber das finde ich jetzt einen guten einwand was sie gesagt haben und ich bin noch zuversichtlich es dauert noch ein bisschen es muss nur das allen zu nehmen und irgendwann kommt der wendepunkt das ist meine meinung meine theorie oder man immer eine erwartung denn in deutschland sagt man dafür dass auf gut deutsch sagen bitte sie können ja sehr gut gut deutsch der teufel scheißt auf den größten haufen sie können das geld alles einsammeln und auch geld drucken aber irgendwie werden diese menschen feststellen dass sie eine masse brauchen um sie irgendwie in frieden zu halten und das andere was ich mir auch sorgen mache wenn ich gucke dem politik der bundesregierung wieder so durch gesichert wurde in der presse also gefragt wurden was ist die zukunft die perspektive wie sie das haus ein stichwort wettbewerbsfähigkeit und wie wird man wettbewerbsfähiger in der man in niedrigen löhnen gibt besser produziert aber meine fragen ist eine andere und wenn alle exportiert und wer soll konsumieren also vielleicht für unsere zuschauer auch insbesondere für die deutschen zuschauer ist es wichtig zu wissen was mein land im moment leistet also in diesem jahr wir sind über italien 170 tausend flüchtlinge hier reingekommen die befinden sich entweder enthalten oder haben richtung norden dem weg gefunden über spanier sind das 7000 reingekommen also noch mal 7000 oder spanien 170000 über italien und halten sie sich fest 200.000 über griechenland und diese leute fallen fallen ein oder ich will nicht das falsche wort ist also gehen rein ins land währenddessen nahm anja umkommen wir werden das lab hat da was portiert viele von denen gehen gehen ein bier trinken es gibt mehrere bilder kürzlich ist das bild des kleinen kindes aber dieses 200.000 leute verteilen sich auf ganz ganz wenige griechen sind wir haben uns zwar 3000 inseln 270 sind bewohnt und die flüchtlinge sammeln sich in 3 45 dividieren sie 200.000 durch fünf ist oder ob es dann zu sehen sehen was in diese in diesen insel passiert und ich wäre wenn nur ein beispiel es muss ja lange an inseln sehr schön griechisches olivenöl hat im moment 10.000 nur bis vor wenigen tagen 10.000 flüchtlingen und ich haben täglich 10.000 zehn tonnen experimente hinterlassen auch freie fläche und wenn selbst die deutsche die die organisierte deutsche bürokratie überfragt ist mit der bewältigung bewältigung diese flüchten wie gekommen sind hier auf diesem großen raum können sie sich vorstellen was in griechenland passiert in einem landes bankrott gemacht wurde durch die gründe bewerben diskutiert haben ein land das sie sich selbst nicht wehren kann und dass alle flüchtigen gehen in landwirtschaftlichen bereichen also das ist es gibt keine krankenhäuser es gibt es gibt fast nichts und auf der insel lesbos zum beispiel waren mehr flüchtlinge überhaupt bewohner da waren ist eine therme verhältnisse das können alle der zuschauer natürlich vorstellen und deswegen spreche eine lanze für mein land es ist ein geschundenes land es sind viele faktoren zusammengekommen aber wir tragen eine große last eine große last durch diese flüchtlinge und wir jetzt kommen wieder von store wir haben unendliches gemacht dass diesen flüchtlingen zumindest etwas zu gut was zu gute kommt dass die gesundheitlich versorgt werden dafür haben muss ja eingesetzt und wir haben eine einrichtung unterstützt ja auch solche kinder das meiste zeit am morgen oder you heißt dass ausgerechnet dann haben wir das krankenhaus selb ist das älteste klinikum des landes genau und die behandeln jeden patienten der dann kommen auch flüchtlinge umsonst und jetzt noch eine weitere drei millionen griechen haben keine krankenversicherung um gerüchten und ist das einzige europäische land wo die arbeitslose keine versicherung haben also es ist eine apokalypse nur da sehen die touristen ja nicht denn diese flüchtlinge die sammeln sich an ganz bestimmten punkten und dann gruppen die sich gegeneinander sind sunniten und schiiten und dann kann man sich vorstellen was da passiert aus süden kommend auf beiden seiten nicht leute darüber kommen leute aus dem irak da sind dann ein afghanischer dann gibt es auch leute aus afrika ich habe auf eine kirche sehen ist werde ich auch immer eine homepage essen fuhr ein einsames schuhe gefunden vom wahrscheinlich ertrunken leuten gefunden oder südafrika was hat diese messe ertragen müssen um überhaupt diesen ganzen abstand zu machen wie geht es in hattersheim überlebt ich weiß es nicht ich leide mit diesen menschen und ich bedanke mich noch mal bei den zuschauern und die muss unterstützt haben und ich sage noch etwas und das ist sehr sehr wichtig die leute wollen wissen wo das geld hingeht wie ich hab das eben angedeutet aber es ist wichtig anzumerken dass wir nicht geld schicken sondern der kauf und die räte wir finanzieren und den kauf der geräte und abgeliefert werden geräte oder medikamenten oder nahrungsmitteln für die kindereinrichtung zum beispiel oder ein herd und für diese kinder zu kochen inclusive dass wir einfach geld geben und 9 ausgleichen kann das haben wir nicht gemacht nur in alle seine jack leiden keine blankoschecks und der etwas anderes ich weiß ich es wieder dahin wo wir waren zusammen halte sie kosten die haben wir selber noch privat getragen und wir haben kein fan ich von diesem konto dafür genommen und von diesem geld 250.000 geht kein einziger cent für verwaltung das geht alles weg wir sind verwaltung also eher verwaltet er erwartet er verwaltet das geld er ist der liebe der geld schickt an die entsprechenden stellen medikamenten oder oder geräte gekauft und ich bin der börse der vorher schaut ja ob es sich lohnt und ob das alles ok ist ob das alles koscher ist wo wir ein bisschen und ich verfolge auch die sachen und das wissen sie jetzt nicht die geräte die wir gekauft haben oder wir werden jetzt in diesen klinikum installiert und ich habe mich eingeladen mir das alles anzuschauen das heißt wir kommen also eine inventarnummer ja ich bin der deutsche unter den griechen ok ich möchte mich an dieser stelle nochmal ganz herzlich bei der tormann gedanken der letzte sendung so ist das hier saß und der uns zusammengesetzt die irgendwo im hintergrund ja danke nochmal an der pommern applaus obwohl mann der uns zusammengebracht hat johannes ich möchte mal was anderes sagen wir sehen es geht ja und ich bin auch in griechenland überhaupt nicht irgendwie beschimpft worden von irgendjemand sondern ich habe mit vielen leuten diskutiert und so und ich bin natürlich als ein deutscher mit kamera was soll das abayoo tivi und so das ist mir nie passiert so ich habe mit vielen gesprochen ist wird auch geht doch ein film darüber die was wir tun das um eine reportage über das was wir tun das wir werden jeden hellas und wenn ich sage ja werden wir zeigen wo das geld angekommen ist aber wir reden wir zeigen ja dass es geht und wir haben und dass wir haben in diesem jahr erstmals oft scheint ja nicht nur kinder gesehen aus griechenland sondern holländische kinder die die irgendwo auf der straße sahen oder sri lanka oder menschen aus asien als straßenkinder ja die dann eine griechische identität bekommt versorgt dann also man hilft einfach kindern und kinder sind einfach kinder der folge noch ein personalausweis werden da die troika kommt sagt kalt ist rechnet sich nicht sehr komisch also da sind wir wieder bei den beiden werten aber dieser zwist im moment in europa spüren die auch durch entsprechende gazetten gefeatured wird nach dem motto die machen dies wir waren doch mal in einer anderen zeit herr wolf werden wir uns an bretton woods 144 wir hatten doch mal eine völlig kaputt ist europa nach kriegen und da wurde doch in bretton woods wurden doch eben organisationen wie die weltbank oder der iwf eigentlich gegründet um die welt zu befrieden um einen ausgleich zu schaffen dass das war noch mal so wie wo ist das verloren gegangen

das ist die ideologische Verbrämung der ganzen Geschichte gewesen also der zweite weltkrieg hat dazu geführt dass es zum ersten mal in der welt eine supermacht gegeben hat das hat es vorher nicht gegeben bis zum ersten weltkrieg waren die briten das britische empire war der der nabel der welt und zwischen den beiden weltkriegen hat großbritannien stark abgebaut am ende des zweiten weltkrieges war großbritannien hoch verschuldet und und spielte politisch keine große rolle mehr dafür umso mehr die amerikaner die amerikaner hatten den größten binnenmarkt die hatten eine eine riesige produktions maschinerie aufgebaut über die fließbänder damals von von ford eingeführt die haben die größten goldbestände gehabt 23 der goldbestände der welt waren panische an damals die hatten nur dieses eine kleine probleme die hatten diese große überproduktion die brauchten neue märkte und um diese neuen märkte sich zu erschließen haben sie die die den dollar als leitwährung eingeführt um damit auch in die in das letzte land der welt ihre waren da exportieren zu können das war das war eigentlich der wahre hintergrund dass politiker so was immer ideologisch verbrennen ist ganz klar das wird ja auch immer gesagt dass der marshallplan so eine humanitäre aktion zugunsten der der europäer gewesen ist es auch nicht gewesen der marshallplan hat einfach den amerikanern dazu gedient europa als bollwerk gegen die sowjetunion aufzubauen also man muss da immer sehr kreativ bereiten den ss hat den nebeneffekt gehabt aber der wirkliche politische grund dafür war die die sowjetunion einzugrenzen weil die sowjetunion damals eine planwirtschaft war und die planwirtschaft also planwirtschaft bedeutet dass im kapitalismus ein markt entzogen war das galt für die sowjetunion und für den gesamten ostblock und die amerikaner mir auch sofort ihr wahres gesicht gezeigt was sie haben in hiroshima haben sehr unter akasaki haben zwei Atombomben abgeworfen um zu zeigen dass sie auch militärisch die größte macht der erde war eines der größten verbrechen in der geschichte der menschheit man muss sich das mal vorstellen atombomben auf einfache steppe zu reiten und sie haben ja genau in dem spiel dann noch weiter gemacht also ich bin in korea aufgewachsen aber gott sei dank nach dem koreakrieg vor mir sind dort vier millionen menschen ermordet worden sie haben den usa studierte später ja also ich bin aber deswegen bin ich ein fan der amerikanische regierung geworden wird sagen das sind sie ein fan amerikas nein überhaupt nicht dass ich mich mag das land selber also ich mag auch die leute da teilweise aber ich muss sagen also amerika hat auch sehr sehr negative seiten das in amerika ist die die gehirnwäsche des einzelnen in vielen bereichen schon sehr sehr weit vorangeschritten also in amerika merkt man was es bedeutet wenn leute 24 stunden am tag mit mit irgendwelchen medien da da der geist völlig vernebelt wird und es gibt also ganze ganze landstriche in amerika wo man mit dem man wirklich kaum vernünftig reden kann dass ich bin meiner ostküste da geht es dann einigermaßen noch aber es ist schon schwierig also ich hab mich auch damals entschieden nicht in amerika sondern in europa zu leben weil ich einfach die lebensqualität in europa höher einschätzen absolut und weil ich auch das kulturelle niveau hier wirklich genieße und das kulturelle niveau in amerika bewegt sich auf dem auf dem niveau von von micky maus und mcdonald’s und das ist das gefällt mir einfach nicht wir haben

wir müssen jetzt aber mit diesem amerika leben und ich glaube wo ich jetzt mal ein bisschen etwas positives reinbringen kann da sind wir wieder bei der bei der leitwährung bei der als reservewährung das nimmt ja ab also dass ich so dass die die die chinesen inzwischen darauf sehr sehr erstarkt sind und dass die haben ja auch diese briggs bank gegründet und diese idee die Asian Investment Infrastructure Bank und holten dabei was oder sagen jaja das und da sind alle gemeinsam alle als fast alle sind dabei was könnte daraus lesen dass wir uns langsam abnabeln dass wir langsam nein das ist dass es eine andere macht gibt die inzwischen größer wird man muss ja auch sagen dass die amerikaner auf dem absteigenden ast sind also das ist auch wieder hatten mit der funktionsweise des des finanzkapitalismus zu tun dass der sich von innere von ihnen er selber zersetzen die globalisierung hat dazu geführt dass die amerikanischen konzernen und banken riesige gelder gemacht haben weil die die löhne in china waren waren sehr gering und die löhne in Bangladesch sind noch geringer in pakistan sind sie noch geringer da aber dadurch ist die ganze Produktion die ganze Produktionsfähigkeit der usa ausgelagert worden in anderen ländern das heißt es gibt keine arbeitsplätze mehr in amerika in amerika gibt es riesige probleme deswegen war erst mal eben 50 millionen amerikaner was kaum jemand hier weiß von essensmarken dass sich jeder selber amerikaner sind wir ganz genau und es ist auch so dass in amerika die konzerne teilweise den leuten heute viel weniger zahlen als früher also general motors zum beispiel ist extra in die insolvenz gegangen denn den leuten die ihre renten nicht mehr auszahlen zu müssen und um neue neueinsteiger anders bezahlen zu können also ich war vor zwei jahren in detroit da ist bis vor zehn jahren oder vor sieben jahren ungefähr ist ein neuer eine neueinstellung eines arbeit das für 28 dollar die stunde vorgenommen worden dennoch als ich da war waren es 14 heute sind es zwölf also das so so weit sind die idee die löhne gedrückt worden das bedeutet darüber wieder ran das bedeutet aber wiederum dass die kaufkraft der amerikanischen arbeiterschaft immer weiter in sich zusammengefallen ist und die wird hochgehalten über dieses kreditkarten system über schulden system in amerika gibt es auch die idee die studenten in amerika sind unglaublich hoch verschuldet weil die universitäten in amerika kostenpflichtig sind und sehr teuer sind teilweise so ich habe zwei geschwister die wiederum kinder haben da drüben meine schwester nachdem beide kinder durchs college war hatte schulden in höhe von 400.000 dollar ein am hals und die muss ich jetzt abzahlen mit ihren kindern zusammen also das ist ganz normal in amerika dass man nun hoch verschuldet ins leben geht es spiegelt eigentlich die wirklichkeit heute wieder dass die schulen die welt regieren

Wie kommen wir da raus aus diesem system?

ich denke dass es keinen einfachen ausweg geben würde ich denke nicht dass dieses system ist einfach nicht mehr reformierbar aber es ist im moment deuten alle anzeichen daraufhin auf auf eine eine wirklich wilde epoche die vor uns wichtig und garantiert auch zur revolution führen weil die soziale ungleichheit in der welt ist heute größer als zu jedem zeitpunkt in der geschichte der menschheit also der unterschied zwischen einem hedgefonds manager von heute und einem sozialhilfeempfänger ist größer als der unterschied zwischen einem sonnenkönig in mittelalter und einem armen ist das ist das ist laut duh bereit ist und er wird immer größer wird mit jedem tag mit jeder stunde die wir sitzen wird er größer aber ist das nicht schon verkostet kapitalismuskritik es ist auf jeden fall also ich bin bestimmt kein begeisterter anhänger [Applaus] ich möchte fahrig aber noch mal dass das wichtigste ist eben dass der kapitalismus tatsächlich seine innere struktur und sein gesicht geändert hat das ist ein einen kapitalismus vor dieser dieser diktatur der finanzindustrie gegeben hat der bis ungefähr 970 75 gedauert hat und dass wir seitdem wirklich unter der ungehemmten diktatur der finanzindustrie leben die alle bereiche des lebens und fassen die die medien umfasst diddy diddy die sämtliche bereiche sich untertan gemacht hat auch den medizinbereich sich unter gemacht hat wo es heute nicht mehr um die die behandlung von patienten sondern einzig und allein nur noch um wirtschaftlichkeit geht es geht in allen botschaften und das problem ist dass es immer anonymer investoren im hintergrund sind dass man heute keinen fall das ist auch glaube ich ein großes problem mit der politik heutzutage für junge leute weil es gibt keinen direkten feindbild mehr man hat nicht früher früher also ich stelle mir vor vor 80 jahren dass jemand der bei grundig gearbeitet hat als arbeiter am fließband dass der immer den alten grundig gesehen hat der in seinen dicken mercedes eingestiegen ist und sich darüber geärgert das ist der kapitalisten mich ausbeutet aber heute ist das ja alles so undurchschaubar geworden weil das sind diese investoren im hintergrund von denen keiner weiß weil die märkte ja ganz genau sind denn hier finden wie soll es dann zur revolution kommen also ich kann erziehung vielleicht noch etwas an also ich würde sich ganz von allein entwickeln unterländer und natürlich von unseren hüllen aber dann übersehen sind doch völlig dass hier also leute werden doch still gestellt

Was sie gerade hoch gehalten haben das buch nämlich dass die dass die die massen durch die meinungsmanipulation und ich gefügig machen das dass sie quasi gelähmt wird ich habe mir gedacht dass sie damit kommen und habe mich deswegen ist er vorbereitet mit einem spruch von Truman Capote der hat nämlich vorausgesagt

Das Dilemma mit der Menschheit ist, dass die Klugen feige, die Tapferen dumm und die Fähigen ungeduldig sind. Das Ideal wäre der, kluge Tapfere, der die nötige Geduld aufbringt.
(Truman Capote)

okay vielleicht müssen einfach geduldig ja mal anfangen ich war geduldig sein sagt wenn ich das ja ein ungeduldiger mensch kämpfen es ist doch ich bin doch nichts dagegen dass man das ganze um stück und dass man die revolution macht wenn man so dass den begriff benutzen aber es gehört auch ein stück nicht dann halt dazu und diese nüchternheit gibt mir ein dass ich sehen muss dass diese vorstellung dass wenn es den menschen so miserabel geht wie sie sie geschildert haben was dann daraus die der umsturz wächst oder die revolte wächst dass diese vorstellung halt scheitert zumindest tendenz hat zu scheitern deshalb weil die mächtigen wissen dass sie wie sie selber gesagt haben durch gehirnwäsche das wort gebraucht ist zwar nicht weil es den eindruck erweckt wird es würden was gewalt geprägt es wird geprägt was die leute denken und durch diese prägung werden sie auch still gestellt und ich bin doch nicht damit dagegen dass alles so bleibt sondern ich würde sagen noch ein schritt der nüchternheit dazu und dann machen wir die revolution ich bin mir ist kein freund der revolution ich bin eine freundin der transmission ich gehört dass man verabschieden wo die jetzt unten sind im selben system dann oben sind ja und so was ähnliches machen aber vielleicht ist er hat das nie wieder begriffe wenn ich dazu noch sagen kann dass ich bin total einverstanden was sie was sie gesagt haben diese richtung geht das aber ich sehe da ein funken hoffnung eben auch im sinne von der revolution in die evolution ist so ich sehe die evolution nicht als aggression sondern als als eine friedliche entwicklung und die zeigt sich die zeigt sich bereits im finanzmarkt ab und zwar auf folgende art und weise dies bis vor kurzem und das war auch so etwas das 1900 1971 von der bush familie mit den saudis verhandelt wurde dass jedes jeder jedes barrel auf jedes fass von edeka bohren oder von von gas in dollars verkauft werden mussten also dass das benötigt und die bindung ja die das diktum der der opec der opec-länder und so haben sich alle länder daran halten müssen und und heute die meisten halten sie sich immer noch darüber wer sich davon gelöst habe bereits seit einem jahr otto noch ein bisschen meeres russland und china und die russland ist glaube ich etwa der zweite produzent von von von roll und die haben also riesen millionen geschäfte gemacht wir wissen nur von 800 milliarden von zwei verträgen die sie abgeschlossen haben mit china aber im hintergrund läuft noch laufen noch viele andere das heißt also die werden nicht mehr in dollars verkauft sondern in der lokalen währung in yuan und rubel nicht wahr das heißt also die die die nachfrage nach dem dollar die wird reduziert reduziert und die der einzige grund warum der dollar die die die reservewährung immer noch zum größten teil ist dass darüber vorher gesprochen 2000 glaube ich weiß jetzt warum 75 prozent noch und dann ist abgesagt um 6 60 prozent und heute nähern wir uns der grenze von 50 prozent es kann angenommen werden dass wenn wenn die unter 50 prozent schreitet also der dollar als also satz als reservewährung dass es eine flucht aus dem dollar ausgibt und diese flucht muss natürlich vorbereitet werden sonst sonst das ganze kapitalistische sich denn das auf dem wir leben auf dem der westen lebt in der osten schon bereits hat sie vorbereitet aber auf dem wir leben würden sich zusammenfallen also eine inklusion um das zu verhüten braucht es geduld und ich bin normalerweise sehr ungeduldig aber ich habe jetzt ein gesehen was russland und china planen ist es eigentlich sehr gut denn denn der westen wird in zukunft ein markt sein und das schlechte markt zu brauchen aber die brauchen auch die den den westen die wollen den westen aufnehmen weil sonst mit dem system der westen nichts mehr zu suchen hatten wir sitzen tatsächlich im westen auf einem sinkenden schiff ökonomisch gesehen dass davon kann man nicht abgehen jetzt hat russland und china zusammen von dem redet man sehr selten die haben also organisation mitgeholfen zu gründen also einmal die brics dann gibt es die Shanghai Cooperation Organisation die ganz zentralasien russland und china und neuerdings auch ein paar brics-länder einschließt also und neuerdings auch noch ihre hand pakistan und indien sind auch noch dazu in denen es auch um briggs land mit anderen worten diese ganze assoziation die verknüpft sind.die haben zusammen ein bruttosozialprodukt von etwa einem drittel des weltsozialprodukts das ist ungefähr das ist ein drittel von etwa 25 glaube mehr als 25 milliarden das ist er 32 milliarden oder religion religion und die haben mehr als die hälfte der weltbevölkerung also man kann sich das vorstellen dass da eine macht steht eine eine ökonomische macht ich brauche nicht gern den ausdruck macht weil negativ klingt aber dass da eine masse ist die die ohne weiteres unabhängig vom westen überleben kann ich auch kapitalistisch produzieren das haben sie im moment das haben sie im moment nicht das heißt also es gibt kapitalistische züge in china natürlich auch in russland aber nicht neoliberale ich glaube man mit wir müssen hier unterscheiden zwischen neoliberalen kapitalismus was ich was ich kapital ökonomischen faschismus nenne oder oder eben kapitalismus der noch menschlich ist oder der mit dem europa groß geworden ist am zweiten weltkrieg mit also mit sozialleistungen der kontrolliert ist und ich glaube so sieht sind russland aus und in den china den mann noch ein grundsätzlich sozialistisches der könig der könige müssen wir nicht uns generell gedanken machen auch wenn sie von das versprechen dass sie sich abkoppeln etwas ändert sich nicht die allgemein die größe der erde ändert sich nicht mehr menschen nehmen zu müssen wir nicht darüber nachdenken weil wir auch im titel haben ethik oder etat sind unsere werte börsenwerte an der börse gibt man sein geld aus investiert um mehr zu bekommen wissen die einer wachstums gesellschaft soll immer mehr werden also ich nenne es wirtschafts krebs nehmen wir heute haben befinden wir uns nicht oder sollten wir sich langsam kollektiv aufmachen in eine post wachstumsgesetz sei eine gesellschaft die eben nicht wachsen muss um zu überleben ja das ist doch dass das sollten doch das sollte doch aber das können sie ja nicht an der börse handeln so etwas müssen wir uns davon verabschieden müssen wir jetzt so eine gesellschaft aus wissen wir geld von arbeit drin wir müssen wahrscheinlich dass das ist das ist mal eine idee wir müssen wahrscheinlich das wachstum das jetzt in die höhe geht das heißt also immer mehr ausbeutung der naturressourcen ressourcen die wir sind im augenblick in der westlichen welt in amerika glaube ich hätte bei viereinhalb mal wenn die ganze welt zu leben würde wie die usa dann würden vier viereinhalb mal die ressourcen der erde brauchen wie in europa glaube jetzt zweieinhalb mal in afrika 0.4 mal und in asien auch so zwischen 0,4 und 0,6 marken und und also wir sehen dass effizienz wie die arbeit mit effizienz das mit anderen worten seit 1966 es gibt so eine uhr die tote die bereitet also der menschlichen footprint und der menschliche footprint hat also die die ressourcen der erde 1966 war eins zu eins und seit 1966 ist er überschritten ja und da müssen wir zurückgehen sonst haben wir irgendwann müssen wir aus warnungen so hin als ich ihnen heute noch ein kind war habe ich festgestellt dass immer mehr menschen und das ist glaube ich auch anzeigen für unsere gesellschaft ich dachte die red bull gesellschaft ist lässt sich nicht steigern lässt schon immer mehr menschen auf der akropolis haben keine zeit für die akropolis weil sie an den safe ist wie gedacht das ist das was anderes hat mir auch nicht mehr tragbar wenn man spät dass sich selbst beweisen kann wo man war dabei ist man ja gerade guckt sie an was hinterher war wohl die akropolis aber sie als grieche und natürlich auch als sind ja eben auch philosoph habe ich war mit mir so nah sie können immer irgendeinen philosophen zitieren was ist ihre ihr entwurf für ein europa oder eine welt machen das mal größer an wie sie sich wünschen also ich wünsche mir ein humanistisches ist europa ein solidarisches europa das sich zurück besinnt auf seine werte da sind dass wir werte die werde die linien sehr viel und der vergangenheit das ist der griechische römische geist und das ist die sachen die also über 2000 jahre alt sind dann kam die ökonomie dassow und die ökonomie hat dazu geführt dass diese werden verlassen worden sind der mann hat viele werte ausgelöst und ich bin auch realist und ich sehe dass neue ideen über ein neues europa nicht unbedingt vom zentrum von den satten und gebildeten leuten kommen sondern es wird in der peripherie neues angestoßen und unser finanzminister der vorher gegeben der markt sein will er ist aber der hat einiges neues gebracht und für mich sprechen sie von europa ist er war oft gesehen er hat einiges in bewegung gebracht keiner von uns ist perfekt aber wenn man guckt welchen einfluss und wie die leute was zu laufen hat muss nicht alles so ganz falsch gemacht haben merkwürdigerweise und das war sehr gesagt hat wird jetzt von dem französischen finanzminister übernommen und auch interessierten 11 produziert aber das ist das gleiche was gesagt hat und ich denke wir brauchen so eine bewegung eine paneuropäische bewegung eine neue welt jenseits der grenzen etwas bewegt eine neue politische kraft bewegung jenseits der grenzen über über die grenzen hinweg vielleicht mit der social media ich weiß es nicht ich habe einige punkte angesprochen auf jeden fall es wird das europa was wir kennen wo ein zentrum existiert dass die anderen kaputt macht und von deren niedergang profitiert dass wir es nicht mehr geben und der dreizehnte juli die kapitulation griechenlands das ist ein pyrrhussieg für dr schäuble und seinen lakaien diese typen die da so gelacht haben dieses speichellecker von dr schäuble das muss ich sagen eines menschen der 1 das leben sein leben des bösen bezeichnet er kann keine keine empathie ich wiederhole das nochmal und seine speichellecker genau das gleiche die denken sie haben gewonnen weil sie die griechen gedemütigt haben aber sie haben verloren am 13 juli haben sie verloren und das ist der beginn eines neuen europas cookies immer auch die tatsache dass die spd muss und dass das wurde in deutschland menschen überhaupt nicht verbreitet bpd hat sich verbunden als berater vom podemos und in italien weiß ich jetzt in sitten es ist die neuen parteien dort und ich weiß wovon ich rede sie sind jetzt in der mache sozusagen und in portugal ich weiß ich bin nicht informiert ich bin auch nicht jetzt umfassend informiert aber es passiert etwas im süden europas und das will frankreich mit mehr leistung ja zum beispiel wann wie und warum es passiert etwas und ich hoffe ihr habt auch die möglichkeit war anfangs auch mal demnächst sowieso nicht an dieser stelle verraten mit europa ist direkt in kontakt da wird es fast stattfinden und jetzt will ich das so machen kündigt an dass wir euch ja herr müller nachdenkseiten da der name sagt es sind lange artikel macht mir gar nichts aus finde ich super sie sind für mich so jemand auch ein urgestein der sozialen marktwirtschaft was was passiert denn mit diesem modell haben dies vollständig aufgegeben sind wir alle neoliberal wohin geht das denn also da wird ja auch ein stück ihres lebenswerkes vor ihren augen kaputt gemacht das ist schon richtig deshalb habe ich mich ja vor vor zwölf jahren oder 13 jahren auch oder 14 auch auf gemacht ein instrument finden mit dem man eine gegner fälligkeit aufbauen kann weil ich klar gesehen habe dass das was an zerstörung stattgefunden hat ja schon seit 1980 praktisch immer stufenweise und dann wir können das ja bei einer uni kleinen nachlesen wie das in chile 1973 schon sehr viel früher angewandt worden ist habe ich irgendwie verschlafen wir haben das in bonn gar nicht mitgekriegt dass das in chile gesteuert war von geologen aber auf jeden fall ich sah dann halt deutlich erkennbar übrigens auch wieder propaganda maschinerie die gründung der initiative neue soziale marktwirtschaft es wird ja ein hier bekannt sei dass von den metall arbeitgebern am 12 oktober 2000 aus der taufe gehoben worden unter dem vorsitz von hans tietmeyer das ist der mensch stehen da wo es mal verkündet hat die politiker müssen endlich mal merken dass sie unter der macht der finanzindustrie sind und dass die idee entscheiden hat er offen gesagt also gut die haben 100 millionen thema genommen und haben damit begonnen propaganda zu machen das war der anstoß dann für das nachdenken über die damals noch nicht als nachdenkseiten firmen würden kritische internetseite dann habe ich hier in berlin gesucht nach unterstützung beim gewerkschaften und so weiter alles nichts geworden und hab dann Wolfgang Lieb gefunden der mit gemacht hat und das war ganz klar ein instrument mit dem wir versuchen wollten aufklärung zu schaffen im sinne einer sozialeren solidarischen wirtschaftsordnung dass das werk völlig klar und deshalb haben wir uns auch sehr stark konzentriert auf die ökonomischen und sozialen aspekte und dann auf die politischen sowieso ja das war die gründung inzwischen haben wir über 100 tausend zugriffe besucher nicht zuträfe besucher pro tag 10.000 und das ist schon beachtlich wir wollen aber eigentlich auch 200 oder 300 tausend wollen wachsen wir wollen ja die überlegung ist ganz klar wenn sie wenn sie irgendwie 300.000 haben dann haben sie wenn sie nach dem zweiten lesen die chancen dass sie in der straßenbahn oder der U-Bahn mal öfter jemanden treffen der so ein anstecker hat nach links zeiten ja und und dann kommt kommunikation zustande das ist etwas ganz wichtige wenn man also die hoffnung hat das ist eine evolution gibt dann muss die ausgehend von menschen die untereinander kommunizieren die sich austauschen informationen austauschen gemeinsam nach hinten gemeinsam kritisch betrachten und dann entsteht so ein sauerteig der für unsere gesellschaftlich wichtig ist in diesem sinne wie sie auch das gesagt haben und hoffen und aber also ich finde dass deshalb toll dass es euch gibt hier sie genossen und bin ich ein anderen und es gibt noch ein paar andere die sich bemühen es gibt aber das muss man ganz klar sehen und ich hoffe dass ich jetzt nicht als pessimistisch gelte ich bin immer nur habe alle antennen ausgefahren wenn die wie bei der wehr von studie wenn ich merke dass versucht wird mitten hinein zu treffen in diese würde ich mal sagen fortschrittlichen gruppen und von dort her aus zu blockieren oder zu unterminieren oder zu unterwandern kann man ja fast sagen und dass da muss man immer aufpassen aber dennoch ist es ja ein toller erfolg von ihnen und von bonds und ich bin ja auch hier um diese kooperation sichtbar zu machen ich war die waren dann die sie waren bei mir und in der südpfalz und das hat hoffentlich ihnen gefallen und mir auch gefallen dass sie da waren aber es gibt natürlich das sieht man auch wieder bei dieser studie gibt ab totalen widerstand es gibt üble verdächtigungen gegen alle und das ist der grund also nach links sein leben wird ein leser wir sind ja wahrscheinlich dass ich des öfteren mal jetzt einfach aus zorn aber auch um um aufzudecken etwas geschrieben habe über die gesinnung polizei also mister oder herr hicks ist mit herrn y gesehen worden und unter y ist ein ganz schlimmer finger altes so sagt man das sei und diese art von von von fertig mache ist einfach unerträglich dass man sie gesagt dass sie sollten sich jetzt von dem trend bisher fand ich sie ganz gut aber jetzt haben sie mit denen kinder unterhalten das heißt sie denkt noch alles was wir ja ja das ist ja die die machenschaften von Jutta Ditfurth und Freunden die ich früher los das holz sehr genau nach diesem motto natürlich ist auch ein Verschwörungstheoretikern hat er ja klar sie sind forscher wir müssen ein bisschen verschiedene arbeiten noch behaupten werden also diese etiketten verteilung gegen die müssen wir uns wirklich wehren ich teile ja auch nicht alle schränke dannemann bei manchen zusammen wenn man wie das mit den dollars und so weiter aber man muss doch diese breite akzeptieren man muss doch akzeptieren dass sie etwas hoffnungsvoller sind als ich und sie auch das finde ich ja prima sie haben diesen blutdruck also schon wieder vorbei also dass wir müssen diese diese Gegenöffentlichkeit gemeinsam aufbauen das wird ja auch teilweise in die anderen medien hinein dann gibt’s immer Gegenbewegung das muss man ganz klar sehen es gibt steuerungselemente im hintergrund es gibt massenweise PR-Agenturen die einfluss nähmen die wir haben vorher das böse wort im vorgespräch gesagt die für die Gleichschaltung sorgen ja ich darf das wort überhaupt nicht gebrauchen weil dann leser sagen aber so ein begriff aus der Nazizeit das wendet man nicht und es nämlich ab sofort zurück und sage dann gleich richtungen unserer mädchen und das sage ich gleich zum die presse sehr gut und deutschland leide das haben sie jetzt gesagt das habe ich gesagt ich möchte

ich möchte weil sie gerade gesprochen haben plastik ist jutta aus frankfurt es gibt gemeinsamkeiten zwischen juden mehr wir haben beide am selben tag geburtstag und zwar der 29 september der für mich dadurch natürlich ein bisschen vergiftet ist, aber ich habe recherchiert ich weiß es gibt noch jemand an dem tag geburtstag hat und darauf freut mich der tag dann auch wieder nämlich Sophia Loren wurde meiner enkelin sich nach haben wir schon also erinnern wir uns da die aber weil sie davon gesprochen haben ernsthaft er wieder zu werden wieder agiert hat nur um chance geben nämlich sehr viel gelesen habe er hat diese technik beschrieben ich zitiere mal der sagt

„Der smarte Weg um Menschen passiv und gefügig zu machen, ist das Spektrum der akzeptierten Meinung strikt zu limitieren, gleichzeitig aber eine lebhafte Diskussion darin zuzulassen.“
Noam Chomsky

also so scheint’s gefechte in die krippe hause das müssen sie offen legen und da komme ich zu ihnen herrn wolf die werden wir den institutionen los wie zu meiner den iwf die das portieren das kann ich ihnen nicht beantworten also ich auf jeden fall zu reformieren gibt es da gar nichts also das ist also weniger geld bank noch der iwf könnte in irgendeiner weise reformiert werden es ist der alte hat sie entsorgen müssen also es wird jetzt werden sich dinge vor unabhängig von unserem willen entwickeln also die die welt besteht ja nicht aus lauter strukturen die die leute gerne mal mal gehabt hätten und die dann deswegen umgesetzt worden sondern die melden die welt besteht aus ständigen machtkämpfen und diese macht kämpfe toben im moment und ich sehe dass die machtkämpfe im moment ein unglaubliches spannungspotenzial erreicht haben und dass wir unter einer ganz großen kriegsgefahr moment leben und dass wir unter der gefahr leben also was heißt der gefahr sondern das dass das finanzsystem auseinanderbricht dass das leben für für in den nächsten jahren und jahrzehnten für unsere kinder und unsere enkel wenn dieses system aufrechterhalten bleiben wird nicht so gut sein wird wie unser leben auf keinen fall sondern das wird mehr arbeitslosigkeit geben es werden größeren niedriglohnsektor geben es wird auch zu kriegen kommen auf jeden fall war glauben sie dass die in europa vor einem krieg befinden der kommen wird ich kann es nicht sagen dass aber ich weiss ich sehe nur diese kriegsvorbereitung in der ukraine ich sehe dass die amerikaner versuchen einen regime wechsel in der moskauer herbeizuführen und dass die amerikaner auch sehr aggressiv im moment gegen gegen die chinesin vorgehen und zwar deswegen weil der yuan und der rubel kommende währung sind im moment aber lassen sie uns in deutschland bleiben wenn sie diese vorbereitung sehen sollten wir den kollegen in ramstein kündigung wegen eigenbedarf natürlich werde wäre das gut also man muss man muss alles alles was irgendwie haus könnten rammstein um unterbringen dann kann man auch den kann man dann nicht ausstellen sogar machen fähigkeit schlecht ganze ja aber ich glaube nicht dass das die grundlegenden probleme lösen würde das ist das große problem ich glaube dass die grundlegende probleme sind dass es im moment auch so ein bisschen sonne perspektivlosigkeit gibt weil es so viele enttäuschungen gegeben hat durch die parteien in der vergangenheit wenn man betrachtet wie das parteienspektrum sich entwickelt hat dann kann ich nur eins sagen dass es gibt keine einzige partei auf die man setzen kann sondern man kann sagen dass diese parteien alle abgewirtschaftet haben dann auch in denen europa um sowohl die linke als auch die grünen sagen die piraten tatsächlich kommunale fersen aber meine hoffnung liegt auch daran dass die sozialen netzwerk geben eingesetzt werden aber man hat es ja gesehen auch bei denen bei denen also bei der bei der gescheiterten revolution in ägypten wieder die netzwerke am anfang genutzt wurden man hat es auch bei den demonstrationen zum beispiel in hongkong gesehen bei den studentendemonstrationen wie die netzwerke der eingesetzt worden wie die geheimdienste davor gestanden haben und das nicht beherrschen konnten also da gibt es schon möglichkeiten in brasilien ist auch so dass die netzwerke eingesetzt werden wenn große demonstration und in brasilien andere große demonstrationen jetzt im moment gegen die regierung also da gibt es schon schon einige hoffnungsschimmer und meine hoffnung ist auch das ganz schwierige situationen und wir stehen vor ganz schwierigen situationen das ganz schwierige situation auch immer zu irgendwelchen lösungen finden und und und führen werden brasilien ist doch keine hoffnungsschimmer dass die leute auf die straße gehen dass sie dass die leute sich sie sich zusammenrotten gegen die regierung dass die leute gegen also zum beispiel bei der fußball-weltmeisterschaft gegen die preiserhöhungen der aber den bussen da in riesigen mengen demonstriert haben ist für mich ein ansatz das ist auf jeden fall ein ansatz wohl dann wäre jede farr prevolution hoffnung also diddy diddy diddy anfänger der idee gott sei dank wir sind einer meinung und ich glaube ich glaube auch ich glaube wir müssen da was in brazil vielleicht haben wir uns nicht verstanden aber ich glaube dass in brasilien stattfindet das sind das sind diese demonstrationen die eben infiltriert werden die werden also die werden von den amis vorangetrieben und zwar ist ein sehr sehr bewährter vorwurf an halle regierung das gilt für korea ein kollektor genauso wie in brasilien da wird einfach korruption vorgeworfen wenn jemand das wort korruption hört dann sieht der rot dann ist die regierung daran schuld und dann kommen die infiltrierten massen und bringen die leute auf die straße und ich glaube das muss man sehen in brasilien nicht ich glaube das haben wir auch noch das dass das können wir ja auch immer das rigide in meydan für eine volksbewegung zu halten dass dort alle inspiriert das ist ganz klar also kann man sagen wir befinden uns in einem medienkrieg wo die totale verwirrung herrscht christlich ist das genau sich das genau richtig also mein resümee war weil ich selbst oft probleme habt was ist richtig was ist falsch ich halte das ganze inzwischen für ein videospiel so komm ich über den tag und eine super 3d grafik weil was wir auf diesen planeten machen das ist nicht vernünftig ist total irre alles muss in drei videos spielt sein aber ich habe neulich auch bei uns auf unserer facebook account gepostet gab es ein ziemlich interessantes feedback ich habe geschrieben also meine eltern haben und nicht als kinder den zweiten weltkrieg überlebt damit ich ihre enkelkind auf der dritten vorbereite und tabs ein riesiges feedback von leuten die den zweiten weltkrieg überlebt haben die aber noch leben ja wie gesagt haben oder auch enkel damit den fag größten gesprochen haben sie gesagt dazu das was wir damals gemacht habe ich war da das war die allergrößte kacke das stand da genau so dass sie was wir getan haben wie schaffen wir es menschen in massen auf die straße zu bringen weil der erste ansatz ist jetzt mein ich bin jetzt nicht gegen die parteien demokratie nur traurig den parteien auch nicht heinrich auch die parteien unterstützt sondern einzelpersonen parteien muss man dazu sagen aber wir bringen mir ist bringen wir menschen dazu auf die straße zu gehen erstmal sich zuerst mal und sich zu unterhalten und sagen hey lass uns doch dass in die eigenen hände nehmen so wie sie ist ja auch ein griechen einfach in die eigenen wir müssen doch eine massenbewegung werden dass wir in die eigenen hände ohne einen an freute dass wir uns stellvertretend tun der abriss wie kriegen wir diesen schwung rein indem wir die leute aufklären ganz einfach indem wir in solchen runden wie hier sitzen dann nimmt in denen man in dem man bücher über diese probleme schreibt in dem man die leute auf diese art und weise anspricht mehr mehr möglichkeiten haben wir einfach nicht also das große problem ist dass viele leute diese das system einfach nicht wirklich wirklich nicht durchschauen und da muss man einfach daran arbeiten und das wird dauern sie haben auch kinder wenn sie dass die herren schon lange älteren kindern um die dreißig jahren mediziner wollen sie das hören ja doch ja die sind die sind sehr interessiert an dem arbeiten heißt ja so richtig ja die sind im arbeitsprozess voll drin aber ich merke auch an den freunden und so weiter dass die sehr interessiert sind also man meinen sohn zum beispiel der wusste nicht dass ich mit ihnen das interview gemacht habe der hat mich der beruflich gerade in russland zu dem zeitpunkt der hat mich angerufen er hätte sechs facebook postings gehabt von freunden ob das sein vater werden also da sehen sie wie das sei es darum geht berlin bei den jungen leuten natürlich das was ich immer wieder entdecke es ist es dass es ein ein schreckliches fehlen an wissen gibt das habe ich mit meinen kindern auch entdeckt in der zeit in der die in der schule gewesen waren also die haben ganz wenig geschichtsunterricht gehabt und das bisschen geschichtsunterricht was sie gehabt haben das kann man kann man wirklich vergessen weil das sind das sind einfach diese plattitüden die uns früher auch feigen aktionen unsere tochter einstudiert oder schnitt noch ökonomie wenn ich es wieder sozial können wir hier kommen sie da ein konflikt oder glaubt ihr an etwas anders als sie im prinzip nicht ich habe neulich ich habe neulich wieder mit mir eine darüber einer konversation gehabt hab sie gefragt ich kann mir da ein bisschen vor wie da ich bin der vater und wir sind für unsere generation sind für das übel dass wir eigentlich an die nächste generation übergeben und vielleicht an die nächste noch mal sind es verantwortlich und habe ich sie gefragt was hältst du eigentlich davon sie weiß was ich mag ich weiß dass ich da bin ich auch mit feuern angerufen hast mir gut glück gewünscht also sie wie sie ist darüber informiert und unterstützt das vollständig da hat sie mich angeguckt und gesagt ja wieso denn wir sind doch wir sind dort dann selber verantwortlich für was wir machen mit der neuen generation wir sind dafür verantwortlich dass sie nicht schuldig fühlen dafür und wir sind auch verantwortlich du bist auch nicht verantwortlich gewesen aber auch verantwortlich gewesen für das was ihr gemacht habt und nicht das was deine eltern gemacht haben das war eine sehr sehr interessante logik die sind mir oder vorgetragen hat das heißt also sie sie ist bereit diese verantwortung zu übernehmen und hoffentlich denkt sie etwas besseres zu machen aus dieser neuen welt und deshalb bin ich eigentlich sehe weiß ich nicht aber ich bin wenigstens positiv in der bilanz bin ich bin ich positiv eingestellt und auf die auf die zukunft und sie haben vorher gefragt wie soll das weitergehen ich glaube auch ich bin überzeugt davon dass unser system nicht reformierbar ist und ich glaube nicht dass das wetter der dollar nach der euro reformierbar sind und die eurozone dass das nicht reformierbar wir sind so weit fortgeschritten wir sind ja vielleicht nicht ganz einig aber wir sind so weit fortgeschritten dass es das dass es eine reformation in diesen in diesem gebiet nicht mehr gibt aber ich glaube auch da kann man reformation mit evolution vertauschen und ich glaube wir sind im begriff das zu tun es gibt ja es gibt neu orientieren und das muss nicht das muss nicht so sein dass man entweder wie das bush immer gesagt hat you with ergänzt dass das heißt also nicht man muss entweder zwischen usa und dem osten entscheiden warum nicht beides warum müssen wir uns entscheiden warum kann man nicht mit beiden friedlich zusammen haben darf es nicht hin und lang geben und wir haben diese option wir haben jetzt diese option es bildet sich eine neue gruppe von von wirtschaft auf der anderen seite auf im osten auf und da können wir auch ohne weiteres ich glaube china ist er bereit die kann man im märz kam die exil nach deutschland und hat madame merkel angeboten das westliche ende der neuen sim kraut rot für sein nicht wahr und was würde das bedeuten die neue silk road die besteht ja eigentlich schon die wird schon aufgebaut das ist ein das ist eine entwicklungsphase da kann man sagen dass es nicht entwicklung oder ökonomische entwicklung in die höhe sondern eben in die breite damit die der die leute die bis jetzt nach noch hungern damit die auf einen gewissen stand kommen und das betrifft ganz zentralasien das betrifft china die die nordwestliche region von china ist die muss dies mausarm der trotz trotzdem wachstum von china das alles ist an angedeutet und natürlich ganz zentral europa und dann bis nach westeuropa das heißt also für uns besteht für uns westeuropäer besteht eine neue sphäre in dem wir uns ebenfalls gegen den gegen den osten mit mussten also mit russland um die beziehungen zu russland hat er mit gezählten am zweiten weltkrieg dass sie ein partner werden von europa nicht wahr und das hat amerika kaputt gemacht indem sie indem sie die die europäischen politiker gekauft politiker gekauft haben nicht wahr und das müssen wir uns bewusst sein also dank putin würde ich sagen wirklich dann den haben wir noch keinen dritten weltkrieg das ist unheimlich guter schachspieler der atlas christliche brauchtum insgesamt habe ich auch noch belehrt hat der hand der hat es fertiggebracht die ganzen aggressionen von amerika abzuwehren wenn du in dem in dem maße wo also ein carey und ein obama fürchterlich fürchterlich frustriert sind weil sie wissen nicht mehr was können wir machen um den typ in die falle zu locken es geht einfach nicht und das ist gut so so so jemanden kann man vertrauen und kleine grünen bemerkung das ist ihr wichtig auch mit zahlen umzugehen was machen wir kommen sehr gerne und kino wieder nämlich das auf am ende dieses jahrhunderts werden die europäer nur fünf prozent der weltbevölkerung seien zum vergleich zu beginn des vorangegangenen des letzten jahrhunderts waren die europäer 25 prozent das heißt unser anteil an der weltbevölkerung schwindet und jetzt wenn wir anfangen unter den europäern faulen griechen hier korrupten griechen oder iren nazi deutschland also mit gegenseitigen vorwürfen und vollkommen absurden vorwurf uns zu bekämpfen dann sind wir nicht nur kommen sind wir nicht 5 prozent sondern 0,5 prozent jeder weil wir sind einheiten und was ich sie haben mich gefragt wie ich das mit europa noch wie ich das nicht vorstellen ich sehe dass mir ja erzähle mir ein europa vor das so konstruiert ist wie die bundesrepublik deutschland das heißt bestehend aus den unterschiedlichen staaten aber doch mit einer zentrale regierung wo auch die finanzen und die arbeitsplätze das muss man sagen einigermaßen gerecht verteilt werden es kann nicht sein dass der süden nur für den urlaub zuständig ist ja selbst die tomaten wird in holland produziert also und ich haben ganz tolle technik und gentechnik irgendwie auch immer und die verkaufen die tomaten wir werden in holland produziert honig nichts mehr und das merken nicht mehr ja und ich erinnere mich an eine schnelle holländer nicht wenn der urlaub machen und ich erinnere mich an einen außenminister vor wenigen jahren der bundesrepublik deutschland er träumte von irgendwelchen sonnen anlagen die strom generieren in sahara aber wir haben genauso viel sonne und auf die idee ihre nicht gekommen also dezentralisieren die idee ist er nicht gekommen die die junge leute im süden europas und das betrifft nicht nur ein land sondern auch italien und spanien portugal und demnächst auch sicherlich frankreich sie sind in hohem masse arbeitslos in griechenland sind als 60 prozent junge leute sind arbeitslos das ist also ein eine bombe im fundament des staates in 30.000 haben das land verlassen sind hier gekommen die fehlen uns dort ja wie gehen wir damit um die flüchtlinge bekommen die hoch ausgebildet sind wir werden sicherlich nicht in griechenland bleiben dann kommen hätte zwei ideen wie man damit umgehen könnte die erste idee ganz praktisch ich glaube dass wir wenn wir uns mal anschauen unsere hohe affinität zu amerika und ich spreche hier von den amerikanischen werten die man ja so kennt und so hat auch damit zu tun dass wir eben wirklich das ist sehr gut organisiert dass auch gewachsen und unglaublich großen austausch haben austauschschüler man geht viel stärker nach amerika ich kenne kaum austauschschüler die nach sotschi kisten oder russland dagegen angehen ich glaube was man machen sollte ist man sollte dazu beitragen dass dieses diese feindbilder oder die sind die guten wir sind die guten dann müssen die hunde die schlechten sein als orientierung wenn man das loswerden möchte das würde ich mache wenn ich einen minister am theater wenn das manchmal wird ein riesiges austauschprogrammen machen deutschland in mit ländern wo die achse des bösen sind damit erst mal merken dass ihnen gar keine achse des bösen da wohl auch bloß kinder und deren kinder an anders zu sehen als andere was ich machen würde vielleicht stimmen sie mir wie ich glaube wir müssen macht der mann den man ja hat es ja dem macht anders organisieren wir sind ja einem pyramidensystem wo oben die spitze kontrolliert und wenn wir diese spiele umkippen sondern wir sie weckten und macht er in zellen in kreisen der wo die die eliten in der mitte sind und drumherum ist die bevölkerung so dass man sehen kann so bald zu einer von diesen verrückten ausbüxen wir sind die anderen zählen und das lose vernetzten art wird gehirn ein bewusstsein entsteht dann schaffen wir eine neue gesellschaft ich glaube wir müssen viel tiefer gehen wie wir eine gesellschaft organisiert eine gesellschaft ist bei uns über gehorsam organisiert das ist die basis jeglicher zählt gehorsam du musst das machen was andere sagen weil die sind weiter oben und wenn wir einen kreis machen wollt wo der mensch im mittelpunkt er ist und wo das umkreist ist von vernünftigen menschen dann kann so etwas nicht ausbüxen und um hier mich nochmal etwas zu erinnern was der pole war in der letzten sendung gesagt hat ein wort das in verruf gekommen ist das palaver dann setzen sich menschen die unterschiedlicher meinung sind und zwar keine feinde sondern unterschiedlicher meinung ich bin sogar oft unterschiedlicher meinung von mir selber ja am letzten nächsten tag in der zelle schizophren dass man eben sich an einen tisch setzt und so lange mit einer diskutiert ist eine lösung da ist immens tagen und wochen dauert und was opfer auf gar keinen fall fehlen darf ist dass der stärkere recht bekommt also der dass man am ende zu krieg greift ich glaube jemand der zu krieg aufruft das schön redet sollte von diesem geld aus dieser gespräche und erstmal ausgeschlossen werden zur resozialisierung irgendein camp kommen ich glaube das ist etwas ganz wesentliches sagen krieg ist unakzeptabel wer sagt manchmal müssen wir hunderte und den prosecco ja der für den friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde das muss man sich mal vorstellen das ist kein scherz um den zu ziehen die zeit des voreiligen pazifismus sei vorbei ja das sind so sachen muss ich sagen okay der mann ist nicht gesund wir müssen dorthin fahren bei denen aus nicht aus dem amt rauszuholen ist unterlassene hilfeleistung also das muss man machen und ich glaube dass ich bin ich bin jetzt nicht der jüngste mehr aber wir haben wir haben sie haben sich ja gestern mit meiner tochter unterhalten wie hat ihnen ja so zwei drei sätze rein gebügelt und dies 11 ich erinnere mich an ein untier würde es schon reichen wenn die erwachsenen den krieg auf einer insel führen würden und die kinder in ruhe lassen gab ihm recht ich glaube wenn wir anfangen würden mehr den zuzuhören die uns noch länger ertragen müssen während ein stück weiter also ich glaube dass die derbe friedensprozess der mächtigen kommt von unseren kindern ich glaube das ist auch etwas mehr sind wir bei etwas mache ich ist das fast kurz auf wir haben schon wieder zwei stunden 46 den ohren was weil sie es auch angesprochen haben und sie als grieche wie wichtig ist ich respekt vor dem leben an sich das ist unheimlich wichtig und ich glaube dieser respekt der ist uns angeboren dass er mit diesem respekt oder mit dieser mit diesem gefühl von humanität sind wir eigentlich geboren und wir müssen da wieder zurückfinden wir sind sobald wir sobald ein kind geboren wird und sich mit seiner familie und damit der umwelt beschäftigt wird es kontaminiert wenn ich mal ja und und wird so dass es eben beeinflussbar ist aber wenn man ein kind nehmen ich glaube dieses beispiel haben wir schon in ihrem vw-bus diskutieren wenn man zwei kindern enden da gibt es studien darüber die sind gefilmt worden wenn man zwei kindern und von einem jahr oder anderthalb jahren ich weiß nicht mehr wie aldi sind und die setzt man nebeneinander und die kennen sich nicht die kennen sich nicht das sind zwei fremde kinder ganz jung und den setzt man ein teller vor die nase mit einer mit jeder teller es bedeckt und man weiß nicht was drunter ersten dann kommt da kommt eine erwachsene rein und lüftet das geheimnis und ein teller ist voll mit nahrung mit schokolade oder weiß ich weiß ob mit nahrung und der andere ist leer dann ist die reaktion und das wurde sehr oft gemacht dann ist die reaktion immer so dass die solidarität im herzen des einen der das hat so ist entweder gibt eben die hälfte mandeln oder gibt ihm sogar den ganzen teller und das haben wir das haben wir total verloren neoliberalismus hat das kaputt gemacht aber das steckt in uns drin das müssen wir wieder finden und ich glaube das ist die positive note die aus die ich die ja ich eigentlich weitergeben möchte dass das was wir suchen was der friede ist was nicht krieg ist da steckt eigentlich in uns diese solidarität dieses humane dieses menschliche gefühle ich mach das macht auch kurz und erstens als mediziner weiß man dass alle menschen vornehmen und gleich aussehen einfach gleich riechen auch gleich sich so das ist das erste was anderes wir müssen realisieren und wir haben sehr viel über evolution gesprochen und wenn man sich überlegt wie das leben auf der stand es gibt also eine theorie und es scheint also war so sein es gab aus gründen die wir nicht kennen ein erster stelle der nennt man lukas juni wasser kommen anke so also man kann dass ich jetzt beweisen dass luca sind pflanzen bakterien pilze elefanten menschen bäume entstanden und ich haben gefragt die bedeutung des lebens und wir stammen alle aus derselben zählen und wir haben eine verpflichtung nicht nur das leben der mitmenschen zu respektieren sondern das lebten auch der anderen kreiert wurden insgesamt wir haben eine verpflichtung unserer umwelt zu schonen und damit wir den anderen kreaturen egal welche an sich haben ein weiteres leben ermöglichen wie sind nicht das ende und die kulmination der evolution es gibt noch luft entwicklung es gibt noch luft entwicklung und ich erinnere auch an einem mann an biss verloren des patches waren dinosaurier die sind verloren gegangen warum zu fünf panzer zu wenig hirn und das kann uns auch passieren ich möchte ich an dieser stelle ganz herzlich für diese zweite sendung bedanken position politik verstehen ja ethik oder etat sind unsere werte börsenwerte im moment sind die börsenwerte sehr stark noch in unserem gehirn oder werden uns suggeriert das wären unsere werte aber ich glaube ja diese runde dieser tisch hat bewiesen dass wir anders können und unsere kinder zeigen uns dass sie anders drauf sind und wir wissen eigentlich nur zu hören ich möchte ganz herzlich bei allen bedanken die hierhergekommen sind es dann wirklich zwei stunden 50 das ist ein neuer rekord vielen dank ja und ich fange mal hier vorne herr müller hat bringt man nicht bedanke mich ganz herzlich der chef der nachdenken seiten ruhig mal lesen der längere texte aber dass sie die zeit gefunden hierher zu den vielen dank hans wolf auch bei ihnen bedanke ich mich ganz herzlich freue mich auf ihr neues buch ich weiß ich schreibe man irgendwas dieses kann ich nur empfehlen chronik eines raubzuges ich habe auch sehr viel gelacht wie dreist dort gearbeitet wird und man sollte auch keine angst mehr haben vom iwf das sollte so ein kosewort auf der straße werden ich glaube damit können wir anfangen wir müssen überlegen wie wir diese institution los werden also was wir mit den menschen machen die dann noch arbeiten müssen vielleicht irgendeinen anderen job ich weiß es nicht da die viscom tolles buch empfehlen diese vielen dank der könig auch bei ihnen möchte mich ganz herzlich bedanken schweiz ein schweizer muss immer hier sein sie haben toll durchgehalten den deutschen muss ich sagen fantastisch war das ja ich mich noch mal auf ihr buch auch hinweise nimmt logen und auch was sie zuletzt gesagt haben dass wir den den humanismus in uns zu lassen müssen also wir müssen einfach den schokoladen teller den wir haben dem ist mir einfach und schnell sagt er ist für alle ich glaube das hinbekommen der könig sie als whistleblower der weltbank sie haben den mut gehabt hierher zu kommen es werden noch viele in der schweiz sogar ihre nachbarn von display und dass sie das getan hat finde ich super viel sagen danke und natürlich will gar nicht wie ich ganz ganz nah sie bei professor dr athanasius johannes wir waren in griechenland wir fahren auch wieder hin und ich weiß dass das möchte ich an dieser stelle betont haben uns auch leute patienten gesagt mit mundschutz dass wir konkret leben retten und ich glaube das ist ja genau das wenn man eben irgendeinem menschen hilft die man jetzt gar nicht kennt erst müssen mit menschen hat man eine menge getan und ich möchte ich an dieser stelle noch einmal ganz explizit bei all denen bedanken die uns geld in die hand gedrückt haben das vertrauen in uns gegeben haben wir gehen mit diesem vertrauen gut um weil ich bedanke mich auch ganz herzliche immer an meine mitleidenden mitmenschen ja fantastisch ich frage mich ja mit leidenden griechen ihren mitmenschen sind es gibt eine menge nicht kirchen dort und das richtig ich möchte ich ihnen jedenfalls bedanken dass sie hierher gefunden haben weil ich weiß dass es menschen gibt auch an ihrer universität die sich die frage stellen was macht denn der herr jahn ist jetzt dort der ja es ist einfach immer mensch geblieben und er hatte als professor auch was zu riskieren nämlich einen ruf aber sie sind eben ein mensch und den fisch stehen wir zusammen griechenland gegessen haben ganz großes kino muss ich an dieser stelle vielen galt auch als hoch gekommen so lange durchgehalten haben und danke an die das rheinisch-einschalten und weiterklicken es wird hoffentlich überall gesehen wahrscheinlich gibt es auch wieder russische untertitel ich weiß dass wir im großen russischen raum wo russisch gesprochen wird inzwischen klickzahlen haben sie sind jenseits der 30 millionen das ist das ist für globalisierung man hört uns zu was ich toll bedanke mich mein name ist ungebrochen bleibt dieser menschen vieler [Applaus]